Mazen Salah Mohammed ist abgelehnter irakischer Asylbewerber, ein als hochgefährlich eingestufter verurteilter Terrorist und war oder ist immer noch Mitglied einer Dschihadistengruppe und wird nicht abgeschoben, weil ihm im Irak die Todesstrafe drohen könnte.
Print Friendly, PDF & Email

Mazen Salah Mohammed lebt in einer Asylbewerberunterkunft im Landkreis Passau. Der 36-Jährige soll bereits 2001 nach Deutschland gekommen sein und das Zauberwort „Asyl“ gerufen haben. Begründet hattte er seinen Antrag damit, Mitglied in einer islamischen Terrortruppe gewesen zu sein, von der er sich angeblich losgesagt habe, nun werde er verfolgt, habe er angegeben.

Der Asylantrag wurde negativ beschieden, was aber wie so oft nur Makulatur war, denn gleichzeitig erhielt der Iraker „Abschiebeschutz“.

Im Oktober 2004 wurde der Schutzstatus widerrufen, er hätte unverzüglich abgeschoben werden müssen. Stattdessen konnte er noch in aller Ruhe ein Attentat planen. In der Nacht auf den 3. Dezember 2004 wurde Mazen Salah Mohammed in Augsburg vom SEK festgenommen. Gemeinsam mit seinen Gesinnungsgenossen Rafik Mohamad Yousef (PI-NEWS berichtete) und Ata Aboulaziz Rashid soll er einen Anschlag auf den damaligen irakischen Ministerpräsidenten Ijad Hashim Allaw, der zu Besuch in Berlin weilte, geplant haben. Außerdem soll er Al-Kaida-Mitglieder der Dschihadisten-Gruppe „Ansar al Islam“ nach Deutschland geschleust haben.

Im Juli 2008 wurde der Moslem in Deutschland wegen versuchten Mordes und der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung zu sieben Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.

Die Vereinten Nationen stuften Mazen Salah Mohammed als „hochgefährlich“ ein.

Islamischer Gefährder schmiedet fröhlich Hochzeitspläne in Deutschland

Nach seiner Entlassung hätte der Iraker aufgrund eines Ausweisebescheides abgeschoben werden sollen. Passiert ist das, wie in Deutschland zu erwarten, natürlich bis heute nicht. Der Gefährder lebt seither in einer Unterkunft im Landkreis Passau und schmiedet fröhlich Heiratspläne, womöglich auch noch mit der Aussicht auf die deutsche Staatsbürgerschaft, so er eine Deutsche heiratet und ein paar Ankerkinder zeugt, um darüber hinaus den Geburtendschihad in der deutschen Bananenrepublik vorantreiben zu können. Andere, explosivere Pläne im Dienste des Islam nicht ausgeschlossen.

Alle Bemühungen des Landkreises den Terroristen endlich abzuschieben laufen ins Leere Passaus Landrat Franz Meyer (CSU) habe, eigenen Angaben zufolge, sogar den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (CSU) involviert, um die islamische Zeitbombe loszuwerden. Mit dem Ergebnis, dass es angeblich „keine juristisch Handhabe“ gebe Salah Mohammed abzuschieben, da dem Schwerverbrecher daheim die Todesstrafe drohe.

So wird er wohl weiter in Deutschland bleiben und kann, vom Steuerzahler wohlversorgt, ganz viele kleine Nachwuchsdschihadisten zeugen, um den Terror im Land nicht aussterben zu lassen.

Der nächste Anschlag kommt bestimmt, ob von Mazen Salah Mohammed oder einem der vielen anderen „leider nicht Abzuschiebenden“ islamischen Monster initiiert ist egal, ebenso wie tote Deutsche. Was zählt ist, dass Deutschland sich „human“ zeigt. Das allerdings nur gegenüber den Verbrechern und Mördern dieser Welt, jedoch auf keinen Fall gegenüber dem deutschen Volk, das ja schließlich am besten „verrecken“ sollte. (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

127 KOMMENTARE

  1. Tja, Terroristen kriegen bei uns Lebenslänglich.
    Deutsche Terrorist_Innen im Knast, ausländische Terroristen im Sozialstaat.

  2. der sollte in sicherheitsverwahrung kommen, bis zu seinem lebensende. oder er geht freiwillig wo anders hin. er kann sich ja als syrer tarnen.

  3. Kriminelle kommen ins Land und werden nicht abgeschoben. Welches Land macht es noch so?

  4. Na klar, jeder noch so kleinen Leuchte droht daheim die Todesstrafe. Dabei ist bei den allahmeisten noch nicht mal das Herkunftsland sicher. Wenn man aber sieht, wie der Lockerbie Attentäter daheim wie ein Staatsgast empfangen wurde, glaub ich kein Wort davon. Da machten die Engländer ja auch lange ein gewese, wie schlechts ihm dort ergeht.

  5. Nee, den mit seiner coolen Sonnenbrille können wir doch nicht abschieben.
    Der sieht doch soooo süß aus!
    Stellt euch vor, dem wird im Irak ein Haar gekrümmt, wir alle wären mitschuldig!
    Stellt euch vor, der nimmt sich einen Strick und hängt sich Zuhause auf, wir wären alle mitschuldig.
    Nein, nein, dass kann nicht sein.

    Irrenhaus Deutschland.
    Wenn wir unser Land aufräumen wollen, müssen wir mit dieser Weichheit aufhören.
    Wenn wir die 5 Millionen Illegalen, Nichtsnutze, Asyltouristen, Koptuchmädchen usw. rauswerfen , wird noch ganz Anderes passieren! Ja, das wird hässliche Bilder und Geschichten geben.
    Aber darauf ist geschixxen.

  6. Diese verblödeten Politdarsteller gehen mir sowas von auf den S…
    Man schafft es nicht mal, die Kriminellen rauszuschmeissen. Im Gegenteil. Man geilt sich jetzt daran auf, weil sich einer der seltenen Abgeschobenen selbst um die Ecke gebracht hat.
    Und die AfD ist immer noch unter 20%.

    Kopfschüttel

  7. Ich hoffe nur das er an einem illegalen Autorennen ums Leben kommt.
    Er sollte mal nach Köln…

  8. lasst ab sofort nur noch Frauen und Mädchen ins Land

    dann werdet Ihr genau sehen wer den Untergang unserer Heimat möchte

    die deutschen blöden Weiber sind Schuld

  9. Weder die BRD noch das Grundgesetz haben eine Zukunft!

    Beides wird in spätestens 30-40 Jahren auf dem Müllhaufen der Geschichte liegen

    dafür hat Merkel im Jahr 2015 endgültig die Weichen gestellt.Aber was will man von einer Merkel anderes erwarten, kuschelt sie doch mit den Moslembrüdern.

    Zitat: “ Im Jahr 2015 werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdo?an, globaler Beschützer der Muslim-Bruderschaft, die Übersiedlung von mehr als einer Million Menschen nach Deutschland [ “

    fast alle ca. 2-3 Millionen die seit ca. 2014 gekommen sind waren Moslems, und die Flutung geht weiter .
    http://www.voltairenet.org/article201594.html

  10. „Was zählt ist, dass Deutschland sich „human“ zeigt. Das allerdings nur gegenüber den Verbrechern und Mördern dieser Welt, jedoch auf keinen Fall gegenüber dem deutschen Volk, das ja schließlich am besten „verrecken“ sollte.“

    Ich freue mich schon auf den nächsten Infostand der Linken Pest oder der Grünen Kificks – denen werde ICH dann mal erklären wie „Human“ ich bin und wer alles „verrecken“ soll!

  11. Das ist doch alles nur noch irre.

    Mazen Salah Mohammed (17) lebt in einer Asylbewerberunterkunft im Landkreis Passau.

    Ein als hochgefährlich eingestufter Gefärder kann hier einfach so frei rum laufen weil er ja nicht abgeschoben werden kann.

    Ihm droht die Todesstrafe.

    Deswegen nehmen unsere Behörden in kauf, dass er hier u.U. mehre Menschen tötet? Wenn sie den wenigstens in Sicherheitsverwahrung hätten.

    Hat der Bub eigentlich schon einen Job? Ich empfehle Security im Kanzleramt. Die entsprechenden Erfahrungen und Voraussetzungen sollte er ja haben.

  12. Oh Gott, der Herbert Kikl (österreichischer Innenminister) ist auch ein Schwätzer vor dem Herrn.
    Gibt gerade eine Pressekonferenz mit Seehofer und Salvini.
    Ein Salbadere, unerträglich!
    Anstelle endloser Monologe Herr Kikl:
    „Wir haben beschlossen:
    1. …..
    2. ….
    3. ….
    Ausführung!

  13. Haremhab 12. Juli 2018 at 13:50

    Salvini will auch keine staatlichen Merkel-Schlepperschiffe (BRD Bundesmarine) mehr in die Häfen einlaufen lassen. 🙂

  14. @ einerderschwaben 12. Juli 2018 at 14:12

    Dumme grüne Weiber schaden uns nur. Die können gleich mit abgeschoben werden.

  15. Das wird hier nichts mehr. Der Punkt zur Umkehr ist überschritten. Die Schwarzhaarigen dominieren alles: Die Städte, die Schulen, die Kindergärten und selbst in gepflegteren Stadtteilen laufen immer mehr Schwarzbartträger und Bekopftuchte herum. Es war einmal ein schönes Land………….

  16. Der Plünder-Aktivist und evangelikalische Laienbischof Heini Bedford-Strohm: „Immer mehr Menschen, besonders auch in den christlichen Kirchen, wollen den Auszug der Empathie aus den öffentlichen Diskussionen um die Flüchtlingspolitik nicht länger hinnehmen. Die Entwicklungen der letzten Tage machen dieses Anliegen umso dringlicher.“ Gemeint ist wohl die Ankündigung des Ministerpräsidenten Söder die Vokabel „Asyltourismus“ für Plünderer der Sozialsystem fürderhin nicht mehr zu verwenden. Die Verniedlichung der Plünderung der Sozialsystemen mit dem Schleierbegriff „Asyltourismus“ fällt also der freiwilligen Zensur zum Opfer.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-07/asyldebatte-heinrich-bedford-strohm-ekd

  17. Viper 12. Juli 2018 at 14:06

    Ach ja, hab‘ ich noch vergessen.
    Die Gröönen erfreuen sich derweil über 14%
    Noch mehr Kopfschüttel

  18. mensch haremhab 13:57,komme garnicht mehr nach : eigentlich wollte ich dir antworten mit tambukistan und lummerland ,aber das schenke ich mir . es ist nur das :SCHLAND!

  19. Völkerrechtlich darf ein Land Migranten selbst dann abschieben wenn ihnen Folter und Tod droht, wenn sie die innere Sicherheit des Landes gefährden. Es ist alleiniger Wunsch des Merkels Regimes, dass wir diese Verbrecher hier behalten.

  20. Im übrigen braucht er gar kein Ankerkind. Sein wirkungsvoller Anker ist die Al-Kaida-Mitgliedschaft, wegen welcher er nicht abgeschoben werden darf.

  21. AKTUELL!
    .
    Die Scharia-Polizei aus dem NRW-Kalifat schlägt israelischen Hochschulprofessor .. Moslem-Täter wird verschont.
    .
    Soweit sind wir schon.. Juden sind in Deutschland, durch Judenhassende Merkel-Moslems , nicht mehr sicher. Es wird Zeit das sich der MOSSAD um diese Merkel-Gäste kümmert.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Antisemitischer Vorfall in Bonn
    .
    Polizei verwechselt Opfer mit Täter –
    .
    Beamte schlagen Professor ins Gesicht

    .
    Fatale Verwechslung: In Bonn wurde ein israelischer Professor wohl von einem palästinensischen Deutschen mit antisemitischem Hintergrund attackiert. Die Polizei schritt ein – und verwechselten am Tatort das Opfer mit dem Täter.
    .
    Bonn – Ein Deutscher mit palästinensischen Wurzeln hat unweit der Bonner Universität einen antisemitische Attacke auf einen israelischen Hochschulprofessor verübt. Beim anschließenden Polizeieinsatz verwechselten die Beamten am Tatort das Opfer mit dem Täter und schlugen dem 50-jähriger Hochschullehrer ins Gesicht, wie die Bonner Polizei am Donnerstag mitteilte.
    .
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.antisemitischer-vorfall-in-bonn-polizei-verwechselt-opfer-mit-taeter-beamte-schlagen-professor-ins-gesicht.5f9722e3-d05e-4ffb-8807-cb63483bf465.html
    .
    https://rp-online.de/nrw/panorama/bonn-israelischer-professor-irrtuemlich-von-polizisten-niedergeschlagen_aid-23905173
    .
    .
    Was bitte ist ein Deutscher mit palästinensischen Wurzeln? Schwachsinn. So was gibt es nicht.

  22. Toller Asylgrund: ich bin ISlamischer Terrorist und möchte ddr Strafverfolgung in meiner Heimat entgehen.
    Nach der kruden Logik des grünen Teletubbies Ska hätte er allein deswegen bleiben dürfen, weil er „Asyl“ gesagt hat. Oh Oh Ska, geh mal in die Lala.
    Wenn es kein Gesetz gibt, um so jejemanden abzuschieben, dann muss man das eben über eine Notstands-Regelung machen. Die Sicherheit des Volkes steht auf dem Spiel! Förmlichkeiten wären mir da wurscht!

  23. Haremhab 12. Juli 2018 at 14:18

    @ einerderschwaben 12. Juli 2018 at 14:12

    Dumme grüne Weiber schaden uns nur. Die können gleich mit abgeschoben werden.
    ——————————-
    Dort können sie dann die Fluchtursachen vor Ort bekämpfen, wie immer die aussehen sollen.

  24. Die Vereinten Nationen stuften Mazen Salah Mohammed als „hochgefährlich“ ein (…) Mit dem Ergebnis, dass es angeblich „keine juristisch Handhabe“ gebe Salah Mohammed abzuschieben, da dem Schwerverbrecher daheim die Todesstrafe drohe.

    Am besten ganz Boko Haram nach Deutschland umsiedeln und behausen. Schließlich droht denen in Nigeria auch die Todesstrafe. Obwohl – die kommen ja ohnehin gerade:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179193296/Interner-Bericht-Nigerianer-wollen-von-Italien-oftmals-nach-Mitteleuropa.html

  25. PI-ologie

    *https://www.welt.de/vermischtes/article179200250/Explosionsartige-Verbreitung-Der-Kalikokrebs-eine-Killermaschine-fuer-die-deutsche-Natur.html

    „Er ist eine richtige Killermaschine.“

    Der Kalikokrebs, eine „Killermaschine“ für die deutsche Natur.
    Einst war er in Nordamerika zu Hause, doch nun frisst der Kalikokrebs deutsche Gewässer leer. Einheimische Amphibien und Wasserinsekten fallen ihm zum Opfer. Die Art bedroht die Tierwelt.
    Denn er vermehrt sich explosionsartig.

    <<<< "nimmt ihren Lebensraum in Beschlag" Kenne ich irgendwoher, aber mehr von höhereentwickelten Wesen… <<<

    ####

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article179202016/Katharina-Schulze-Gruene-Der-Zynismus-von-Horst-Seehofer-kotzt-mich-an.html

    <<<Mehr und mehr besitze ich den Eindruck, Deutschlands Flüchtlings-/Migrationskrise ist fest verbunden mit speziell weiblichen Anschauungen u. Verhaltensweisen einer hauptsächlich auf Emotionen beruhenden Politik.<<<

    <<<< Herr Seehofer, wenn sich die Grünen in Bayern von Ihnen angekotzt fühlen, haben Sie alles richtig gemacht! Punktlandung der Kandidat hat 100%. <<<<

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179210482/Landtagswahl-in-Bayern-Bayern-mit-Soeder-zufrieden-AfD-ueberholt-SPD.html

    AfD überholt SPD 🙂

    #########

  26. Freidenker 12. Juli 2018 at 14:20

    wenn Trump die Merkel und mit ihr die gesamte korrupte Alt-BRD-Elite nicht in die Wüste schickt wird aus Deutschland ein islamischer Sh***. Noch könnte man es zurückdrehen, wenn Merkel bis 2021 durchhält ist es wohl zu spät. Denn dann sind weitere 2-3 Millionen im Land.

  27. EXPERTEN ZU TRUMPS KRASSER BEHAUPTUNG
    Wird Deutschland „vollständig von Russland kontrolliert“?

    Trump fügt mit Blick auf Ex-Kanzler Gerhard Schröder hinzu: „Ein ehemaliger Bundeskanzler Deutschlands ist der Chef des Pipeline-Unternehmens, das das Gas liefert.“ Schröder ist seit 2005 beim mehrheitlich vom Kreml gehaltenen Gaskonzern Gazprom angestellt und hat auch bei „Nord Stream 2“ den Vorsitz des Verwaltungsrats inne.

    Janda moniert: „Die deutsche politische Unterstützung für ‚Nord Stream 2‘ wird den russischen Einfluss in Deutschland aufgrund egoistischer deutscher Wirtschaftsinteressen erhöhen.“ Die Verbündeten auf beiden Seiten des Atlantiks verstünden nicht, „wie es Russland gelang, die Mehrheit der deutschen politischen Klasse zur Unterstützung von ‚Nord Stream 2‘ zu bewegen.“ Dass sich daraus Vorwürfe wie der Trumps ableiteten, sei eine unschöne Folge der deutschen Politik.

    https://www.bild.de/politik/ausland/headlines/trump-deutschland-russland-56284570.bild.html

  28. Ist mir doch scheißegal ob den Ka.. die Totesstrafe droht !

    Im Gegenteil, einer weniger ! So einfach ist das !

    Halt ich habe etwas vergessen. Wir leben ja nicht mehr in einen normalen gesunden Land, sondern in der „Gülle-Mülle-BRD“ , wo Straftäter gesteichelt und Opfer getreten werden.

    Grüße an alle Patrioten

  29. BenniS 12. Juli 2018 at 14:25
    „Toller Asylgrund: ich bin ISlamischer Terrorist und möchte der Strafverfolgung in meiner Heimat entgehen.“

    Ich hab da noch n besseren!
    „Ich bin Islamischer Terrorist in Afghanistan,war bei den Taliban,
    habe an der Tötung ihrer Soldaten teilgenommen und werde
    nun deswegen in meiner Heimat verfolgt,mir drohen Folter und Todesstrafe“
    und schwupps,
    der Asylantrag wir positiv beschieden….
    So gehts es in dem Irrenhaus ,Deutschland zu,für das in Afghanistan über 50 tapfere Sodaten
    geopfert wurden,für nichts und wieder nichts….

  30. Drohnenpilot 12. Juli 2018 at 14:24

    Waren das bevorzugte Quoten-Beamte mit einer 6 im Deutschtest?

  31. Lieber „…flüchtlingsrein…“ als Kandidat für den Darwin-Award!!

    *https://www.welt.de/debatte/kommentare/article179192380/Migrationspolitik-Der-Darwinismus-regiert-in-Europa.html

    Der Altruismus scheint dem darwinschen Gesetz des Überlebens der Stärkeren beim Kampf ums Dasein zu widersprechen.

    <<<Es gibt keinen Altruismus.
    Altruistisches Verhalten hat stets ein egoistisches Ziel. Die Motive mögen aber unterschiedlich sein. Angebliche Altruisten werden aber bewundert, bzw religiös verehrt, siehe Buddha, Jesus.
    Mohamad stand zu seinem Egoismus. <<<<<

    <<<Im Artikel von Posener geht aber vieles durcheinander! Es geht hier auch nicht um Anpassung. Als jemand, der 2015 das Anschwellen der Migrationsbewegung in Ungarn beobachten konnte – bis hin zur Situation im September – kann ich nur sagen: Es ging nicht darum sich einen Vorteil zu verschaffen, wie das im darwinistischen Konkurrenzspiel sein mag, es ging darum, Millionen abzuwehren und Politik mit Signalen zu versehen, die unmissverständlich ist und das Land vor dem Kollaps bewahrt. Ein kleines Land, relativ arm und zudem in exponierter Lage, gut von Süden kommend auf Autobahnen und Landstraßen zu durchlaufen, wurde von Hunderttausenden durchlaufen, die allen nur ein Ziel kannten: den reichen Westen! Ein Land mit 2/3 der Lebenshaltungskosten und maximal 1/3 der Löhne kein Ziel ist für die überwiegend wirtschaftliche Migration. Übrigens hat Ungarn für Menschen, die an der Südgrenze ankommen, Eingangslager für Flüchtlinge. Die Anerkennungsquote ist dort ungefähr im EU-Durchschnitt und hoher als in Frankreich!<<<<

    https://voiceofeurope.com/2018/06/non-western-asylum-seekers-to-cost-dutch-society-billions-study-shows/

    Zahlen – Daten – Fakten ❗

    https://www.werkwijzervluchtelingen.nl/feiten-cijfers/aantallen-herkomst.aspx

    *https://gellerreport.com/2018/06/migrants-costing-billions.html/

  32. Deutschland – jetzt ein Sammelbecken für Gauner und Verbrecher aus aller Welt. Und wer hat das verbrochen? Merkel und ihre Gesinnungsgenossen, der Papst und weitere Mitglieder der heiligen römischen Kirche, andere linke Pfaffen und die Kommunisten hier im Land, die Ernte von kommunistischen Massenmördern, die jetzt Deutschland zugrunde richten.

  33. Seehofer, Innenministertreffen, Innsbruck :

    ….. super dikutiert …..
    ….ernsthaftes Bemühen ….
    ….Schutz der EU-Aussengrenzen ab 2025 …..
    ….Absichten definieren und Lösungen erreichen…..
    …..in nächsten 3 Monaten Lösungen erreichen….
    …..nur Lösungen erzeugt Vertrauen in Bevölkerung….
    …..es war ein schöner Tag, er fährt jetzt frohen Herzens zurück in seine Heimat….
    Ja klar Horst, bla bla bla….

  34. Freya- 12. Juli 2018 at 14:29

    Der israelische Journalsit hat es doch gesagt, die Moslembrüder sitzen quasi mit an Merkels Kabinettstisch.

  35. @ Freidenker 12. Juli 2018 at 14:20
    Das wird hier nichts mehr. Der Punkt zur Umkehr ist überschritten. Die Schwarzhaarigen dominieren alles: Die Städte, die Schulen, die Kindergärten und selbst in gepflegteren Stadtteilen laufen immer mehr Schwarzbartträger und Bekopftuchte herum. Es war einmal ein schönes Land………….
    – – – – – – –
    Genau dieser Meinung bin ich auch. Wir sind jetzt an dem Punkt, wo man trotzdem noch ein Apfelbäumchen pflanzt, obwohl man schon weiß, daß morgend die Welt untergeht.
    Daß wir das nicht so recht glauben wollen, kommt nur davon, daß die Hoffnung zuletzt stirbt. Aber Deutschland ist verloren, verraten und verkauft, und zwar unumkehrbar. Wir sind an dem Point of no Return angelangt.

  36. Ich hoffe doch das Mazen Salah Mohammed inhaftiert ist und die Bevölkerung in Deutschland so vor ihm sicher ist ❓

    Nach seiner Entlassung hätte der Iraker aufgrund eines Ausweisebescheides abgeschoben werden sollen. Passiert ist das, wie in Deutschland zu erwarten, natürlich bis heute nicht. Der Gefährder lebt seither in einer Unterkunft im Landkreis Passau und schmiedet fröhlich Heiratspläne, womöglich auch noch mit der Aussicht auf die deutsche Staatsbürgerschaft, so er eine Deutsche heiratet und ein paar Ankerkinder zeugt, um darüber hinaus den Geburtendschihad in der deutschen Bananenrepublik vorantreiben zu können. Andere, explosivere Pläne im Dienste des Islam nicht ausgeschlossen.

    Im Prozess um Beate Z-Punkt gab es doch ein seltsames „Zeugensterben“.

    Könnte denn Mazen Salah Mohammed nicht eine Embolie erleiden bevor er Unschuldige ins Verderben reisst?

  37. Es gibt für einen Professor, der noch größeren Unfug verzapft als Christian Pfeiffer: Borwin Bandelow, selbsternannter Erfinder der Ostfriesenwitze!

    Aber lesen Sie selbst:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Forscher-Angst-vor-Woelfen-ist-vererbt

    Forscher: Angst vor Wölfen ist vererbt
    Die Angst vor Wölfen sei weniger rational als viel mehr vererbt, meint ein Angstforscher aus Göttingen. Sein Vorschlag: Um die Furcht vor den Tieren zu reduzieren, müssten Menschen vermehrt Wölfe im Wald sehen und feststellen, dass nichts passiert.

    Bis dann Lea Sophia (5) beim Picnic von einem Wolf zerfleischt werden wird.

    Für Sophia Lösche war die Angst vor Fremden auch irrational begründet, daher hat sie, wie viele nun auch andere tote ungläubige Frauen, vermehrt Fremde getroffen…..

  38. Es gibt keine rechtliche Handhabe?

    Äh, momentema, wo liegt denn das Dokument?

    Ach, hier habe ich es ja. Kleinen Augenblick noch, bitte.
    Nee, auf der Seite nicht, auf der auch nicht. Ah, hier: Genfer Flüchtlingskonvention, Artikel 32, Absatz zwei.
    Hat denn von unserer Idiotenregierung keiner das Ding gelesen?

    Ach, entschuldigen Sie bitte, falsche Frage.
    Warum hat denn niemand von unserer Idiotenregierung das Ding gelesen?

  39. Ein neuer Schlag ins Gesicht:

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.antisemitischer-vorfall-in-bonn-polizei-verwechselt-opfer-mit-taeter-beamte-schlagen-professor-ins-gesicht.1760706f-39bf-4e60-82d2-56fd01c16a51.html

    „Bonn – Ein Deutscher mit palästinensischen Wurzeln hat unweit der Bonner Universität einen antisemitische Attacke auf einen israelischen Hochschulprofessor verübt. Beim anschließenden Polizeieinsatz verwechselten die Beamten am Tatort das Opfer mit dem Täter und schlugen dem 50-jähriger Hochschullehrer ins Gesicht, wie die Bonner Polizei am Donnerstag mitteilte.“

  40. Bayerrn einVerbrecherstaat betreibt Unterschleif für rechtmäig verfolgte Verbrecher, mittels der Staatsgewalt,

  41. Iche 12. Juli 2018 at 14:49
    Genfer Flüchtlingskonvention, Artikel 32, Absatz zwei.
    Hat denn von unserer Idiotenregierung keiner das Ding gelesen?

    Ach, entschuldigen Sie bitte, falsche Frage.
    Warum hat denn niemand von unserer Idiotenregierung das Ding gelesen?
    —————————————-
    Die lesen lieber ihre Gehaltsabrechnung und ihre Kontoauszüge.

  42. erich-m 12. Juli 2018 at 14:31

    ….Schutz der EU-Aussengrenzen ab 2025 …..

    Was für ein Bullshit! 2025 haben wir zig Millionen zusätzliche Moslem-/Afrikanermänner im Land inklusive Recht auf millionenfachen Familiennachzug. Dann brauchen die die beschissenen Grenzen auch nicht mehr schützen. Oder will man womöglich ab 2025 nur die Flucht der weißen Arbeitssklaven verhindern?

    Das wichtigste, die Rückführung von Millionen Asylbetrügern und Flüchtlingen (wenn der Krieg in Syrien bald endet) wird gar nicht angesprochen.

  43. Drohnenpilot
    12. Juli 2018 at 14:24

    Hahahaaaa, und wie Sie Recht haben! Sind die Blöde!

    Ist der Kerl also ursprünglich Grieche?
    Philister (Seefahrer, hebräisch „Pläschti“, also Palestinenser) waren Mykenen, die vom babylonischen König Nebukadnezar ausgelöscht wurden.

    The Walking Dead im Gaza-Streifen.

  44. Ohne klare Hinweise, Warnungen,Fotos,Zeugen,DNA, Geständnis, Videoaufnahmen wäre er schon längst im Knast. Da er bekannt ist für sein erbärmliches Treiben und das seit Jahren, darf er natürlich weiterhin unter uns weilen und seinen Dreck verbreiten! Dieses System ist komplett im Arsch!!

  45. Unsere Gesetze gebieten mir, so zu handeln.

    Innenminister Joachim Herrmann, CSU, irgendwann 2018

    Unsere Gesetze geboten mir, so zu handeln.

    Reichsminister des Inneren Wilhelm Frick, NSDAP, 18. Oktober 1945, Nürnberg

    Tja….

  46. Wnn 12. Juli 2018 at 14:54

    Ich halte die Ausrede Verwechselung für eine dreiste Lüge. Wer käme denn auf die Idee, dass ein 50-Jähriger einen 20-Jährigen angreift. Ich will den genetischen Hintergrund der Beamten wissen, bevor ich das glaube.

  47. BePe 12. Juli 2018 at 15:02
    Wnn 12. Juli 2018 at 14:54

    Ich halte die Ausrede Verwechselung für eine dreiste Lüge. Wer käme denn auf die Idee, dass ein 50-Jähriger einen 20-Jährigen angreift. Ich will den genetischen Hintergrund der Beamten wissen, bevor ich das glaube.
    –––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
    Absolut, das sehe ich auch so. Der Polizist muss ja gesehen haben, dass der 50-jährige eine Kippa trägt.

  48. NATO konform wohl die Zustände, als Rechtsfreie Zone, was ja jeder Bundeswehr Offizier auch vor Ort in 2005 wusste. Angela Merkel, Steinmeier sind immer bei jedem Betrug dabei, als einzige Aussenpolitik, inklusive Ethnischer Säuberungen, Massenmord und „Rechtsstaat“, oder Investoren Schutz ist unerwünscht, bei KfW Geschäften des Betruges. Das Völkerrecht wurde schon unter er Joschka Fischer versenckt und jede Kontrolle wo Auslandsgelder bleiben. Davon träumt die „Camorra“ bis heute solche Zustände.

    https://balkan-spezial.blogspot.com/

  49. Wnn
    12. Juli 2018 at 14:54

    Wäre Mal interessant zu wissen welche Wurzeln die Polizisten habe.

    Und der Artikel verrät es bereits es gibt zwei Opfer der arme Palästinenser würde hier mit Drogen vergiftet. Obwohl ich schon bald glaube das die polizei das Blut anschließend mit Drogen versetzt.

  50. BePe
    12. Juli 2018 at 15:02

    Das mit 50 heißt doch nichts diese dumme Volk ist bis zum Schluss aggressiv und sie fühlen sich auch bei allem im Recht.
    Und ich kann den Professor voll verstehen irgendwann kannst du nicht mehr ruhig bleiben und dann ist es dir egal ob dir ein 20 jähriger gegenüber steht oder fünf. Dann drehst du nur noch durch

  51. Das, was die Deutschen nicht verhindern in puncto Abschiebung verhindert der EuGH. Europa aufzuräumen, da reicht ein ganzes Leben nicht aus.

  52. Ich bin auch gegen die Todesstrafe, aber warum das bei Verbrechern ein Abschiebehindernis sein soll, ist mir schleierhaft.

    Das passt dann zum Gejammer um diesen schwerkriminiellen (nehme ich mal an, sonst wär der nicht Abschiebefall geworden) Suizidafghanen.

  53. Heuer schafft es die DFB endlich einen seiner Drückeberger nicht vor berechtigten Kritik in Schutz zu nehmen. Kritiker die nicht müde werden zu fordern, der gefühlte Türke Mesut Özil solle doch für die Türkei spielen
    Der DFB kritisiert immer wieder Mesuts Schweigen zu seiner Unterstützung des türko-faschistischen Diktator Recep Tayyip Erdo?an mit Wahlkampfbildern. Von Zusammengehörigkeit mit bekennenden Faschisten ist nicht viel mehr zu spüren. Der DFB hat im Gegensatz zu der BT-Fiesepräsidentin Roth und dem Bundespräsidenten es innerhalb von nur wenigen Jahren verstanden das Thema Faschismus im Fußball aufzugreifen. Dazu kommt dass Özil mit seinem Landesverrat den Teamgeist zerstört und mit seinem fehlenden Einsatz das verfrühte Aus Deutschlands zu verantworten hat.
    Aus diesem Grund will das türko-faschistische „Junge Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit“ heute um 18 Uhr in der Otto-Fleck-Schneise zu Frankfurt für Özil demonstrieren. Özil sei einer „medialen Lynchkampagne“ ausgesetzt, so die Organisatoren des Protestes. Die DFB-Spitze habe den anti-faschistische Widerstand gegen Özil mit ihrem Reden von Klartext noch verschärft. Mit der Demo wollen die Faschisten den DFB seine Grundwerte von vor 1945 wieder in Erinnerung rufen.
    http://taz.de/DFB-Fussball-WM-und-Rassismus/!5521723/

  54. Drohnenpilot 12. Juli 2018 at 14:24
    „Was bitte ist ein Deutscher mit palästinensischen Wurzeln? Schwachsinn. So was gibt es nicht.“

    Es gibt nichts, was es nicht gibt. Neulich gab es sogar einen Hessen mit syrischen Wurzeln.

  55. Mazen Salah Mohammed: „Hier ist meine neue Wohnanschrift“:

    Bundeskanzleramt
    Bundeskanzlerin
    Angela Merkel
    Willy-Brandt-Straße 1
    10557 Berlin

  56. Wnn 12. Juli 2018 at 14:54
    Ein neuer Schlag ins Gesicht:

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.antisemitischer-vorfall-in-bonn-polizei-verwechselt-opfer-mit-taeter-beamte-schlagen-professor-ins-gesicht.1760706f-39bf-4e60-82d2-56fd01c16a51.html

    So spricht sich die Wahrheit über die Zustände in Mehrkills shithole-state in der ganzen Welt herum:

    (…)Ein 50-jähriger, in den USA lebender, israelischer Hochschulprofessor war am Mittwochnachmittag gegen 14.20 Uhr in Begleitung einer Bekannten im Bereich des Bonner Hofgartens unterwegs, als ihn der 20-jährige Deutsche mit palästinensischen Wurzeln auf seine Kippa ansprach und ihn im weiteren Gespräch beleidigte. Der Angreifer schlug ihm die Kippa mehrfach vom Kopf, schubste und schlug ihn gegen die Schulter und sagte unter anderem: „Kein Jude in Deutschland“.(…)

    (Hervorhebung von mir)
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Antisemitischer-Angriff-auf-Professor-in-Bonn-article3898727.html

    Eigentlich möchte man Mehrkill zitieren und sagen: Das ist nicht mehr mein Land.

  57. Kalifat NRW, was sonst.
    Wahrscheinlich zu viele Kuffnucken bei der Polizei eingestellt:

    Bonn Ein israelischer Professor ist beim Spaziergang von einem Passanten angegriffen worden. Die hinzu gerufenen Polizisten verwechselten Opfer und Angreifer und schlugen irrtümlicherweise den Professor zu Boden. NRW-Innenminister Reul hat Stellung genommen.

    Erneut ist es in Deutschland zu einem antisemitischen Übergriff gekommen, gefolgt von einer peinlichen Verwechslung der Polizei: In Bonn wurde ein israelischer Hochschulprofessor aus den USA von einem jungen Deutschen mit palästinensischen Wurzeln attackiert. Der 20 Jahre alte mutmaßliche Angreifer wurde nach der Attacke am Mittwoch festgenommen und in eine psychiatrische Klinik gebracht.

    Zunächst hielt die alarmierte Polizei jedoch den Professor für den Täter, wie sie am Donnerstag mitteilte. Als er auf ihre Zurufe hin nicht stehen geblieben sei und sich gewehrt habe, hätten ihn Polizisten überwältigt, fixiert und ihm ins Gesicht geschlagen. „Ein schreckliches und bedauerliches Missverständnis“, sagte die Bonner Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa laut Mitteilung.(…)
    (Hervorhebung von mir)

    https://rp-online.de/nrw/panorama/bonn-israelischer-professor-irrtuemlich-von-polizisten-niedergeschlagen_aid-23905173

  58. einerderschwaben 12. Juli 2018 at 13:55
    gibt es eine resistance in Deutschland, bitte melden

    ich bin dabei
    ——————————–

    metoo!
    Weiße Rose reloaded

  59. Ein weiterer aktueller Fall von brutalem deutschen Irrisnn:

    Ein jüdischer Professor mit Kippa wird in Bonn (Deutschland) von einem Moslem angegriffen. Die Polizei greift sich daraufhin nicht den Moslem, sondern sein Opfer und schlägt dem amerikanischen Philosophie-Professor noch ins Gesicht.
    Das ist wirklich passiert! Eine „tragische Verwechslung“ oder eine Aussicht auf Deutschlands Zukunft?

    Hier die Meldung:

    Nach einem antisemitischen Übergriff in Bonn hat Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) die Tat verurteilt und sich für offensichtliche Polizei-Fehler entschuldigt.
    Bonn (dts Nachrichtenagentur) – „Die antisemitische Straftat ist abscheulich. Wir werden nicht zulassen, dass in Deutschland wieder Hatz auf Juden gemacht wird“, sagte Reul der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Zudem sei es offenbar zu einem „verhängnisvollen Missverständnis“ der Polizei gekommen, für das er in einem Telefonat mit dem Opfer am Donnerstagmorgen um Entschuldigung gebeten habe, so Reul weiter.
    Am Mittwochnachmittag war ein Kippa tragender israelischer Philosophie-Professor aus der US-Stadt Baltimore im Bonner Hofgarten offenbar von einem arabischstämmigen Mann attackiert worden. Bei einer anschließenden Verfolgungsjagd nahm die alarmierte Polizei jedoch das 50-jährige jüdische Opfer fest und schlug ihm dabei laut Mitteilung des Bonner Präsidiums auch ins Gesicht. Reul kündigte an, eine Untersuchung des Vorgangs durch die Kölner Polizei eingeleitet zu haben.
    „Es wird neutral ermittelt, ob in diesem Fall angemessen gehandelt wurde“, sagte Reul.

    G R U S E L I G

  60. Babieca 12. Juli 2018 at 15:28

    OT

    – Bonn –

    Kennt schon jemand den Namen des doppelt geschlagenen jüdischen Philosophieprofessors aus den USA?

    Die beiden hier kennen den Namen. Aber sie werden ihn sichr nicht bekannt geben. Nicht, dass der üble Vorfall von rrrächtz instrumentalisiert wird:

    Mittlerweile sei der Wissenschaftler abgereist, sagte ein Sprecher der Bonner Polizei. Zuvor habe sich Brohl-Sowa noch mit ihm getroffen und sich bei ihm entschuldigt. Auch der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) hat am Donnerstag das Opfer telefonisch um Entschuldigung gebeten.(…)
    https://rp-online.de/nrw/panorama/bonn-israelischer-professor-irrtuemlich-von-polizisten-niedergeschlagen_aid-23905173

  61. „Begründet hattte er seinen Antrag damit, Mitglied in einer islamischen Terrortruppe gewesen zu sein, von der er sich angeblich losgesagt habe, nun werde er verfolgt, habe er angegeben.“
    *********************
    Wir müssen ihn jetzt vor seiner Strafverfolgung schützen?
    Wirklich?

    Die Hoffnung, Petra Gerster oder KGE wird uns darüber ausführlich aufklären habe ich irgendwie aufgegeben.

  62. Krass! Die gemeingefährliche schmarotzende Ratte treibt also seit 17 Jahren auf Kosten der Steuerzahler hier ihr Unwesen. Was sagen eigentlich die Steuerzahler dazu – soweit man sie gefragt hat?
    Kein Mensch ist illegal
    Keine Obergrenze
    Nazis raus
    Gewalt ist ein Hilferuf
    Allen geht es gut
    Angenommen Grüne, Linke und SPD würden pro Bundestagsabgeordnetem mtl. 3.000 Euro spenden, wären das rd. 10 Mio. pro Jahr. Jämmerlicher Betrag, aber für Herrn Mazen Salah Mohammed würde es es allemal reichen. Und wie sagt Frau Roth „die Deutschen müssen endlich lernen zu teilen“.
    Für sie selbst wären das ca. 7.500 Ocken monatlich. Ob sie die abdrückt?

  63. „… da dem Schwerverbrecher daheim die Todesstrafe drohe.“
    Auf die Gefahr hin, mich hier zu wiederholen, weise ich darauf hin, dass eine Totalrevision von 1968 und seinen Folgen nicht einfach darin bestehen kann, irgendwelche Köpfe auszutauschen. Es kann nur funktionieren, indem man die Voraussetzungen dafür schafft, dass kein Richter oder Politiker (Rotgrün oder nicht) sich je wieder auf ein solches Bedenken berufen kann, wenn er sich auf geltendes Recht bezieht oder es anwendet.

  64. „…als ihn der 20-jährige Deutsche mit palästinensischen Wurzeln auf seine Kippa ansprach und ihn im weiteren Gespräch beleidigte.“
    ********
    Die entscheidenden Worte:
    a) Täter ist „Deutscher“ und sagt:
    b)„Kein Jude in Deutschland“.

    Klarer Fall von rächter Gewalt.
    Passt doch!

  65. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 12. Juli 2018 at 15:02
    OT: NATO-GIPFEL
    Trump warnt EU, dass „die Einwanderung Europa übernimmt“

    https://www.welt.de/politik/article179228966/Nato-Gipfel-Trump-warnt-EU-dass-die-Einwanderung-Europa-uebernimmt.html

    Trump verbreitet FakeNews : Schaut nach GB, schaut nach Frankreich, schaut nach Schweden, Belgien, Italien und schaut in Eure Stadt, die Einwanderung hat schon große Teile Europas übernommen !!

    Und in Deutschland war das nur alles ein Missverständnis !
    Schäuble in der Welt „Bilder vom Hauptbahnhof in München haben Missverständnisse geweckt“, dann ist ja alles gut, wenn das so war, kann mal passieren !
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179169954/Wolfgang-Schaeuble-Bilder-vom-Hauptbahnhof-in-Muenchen-haben-Missverstaendnisse-geweckt.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web

  66. Blos abschieben, diese Goldstück und Fachkraft für Terror und Asylbetrug wird noch gebraucht.
    Der muss noch für Vergewaltigung usw sorgen, damit die Statistik stimmt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Kotz würg soviel wie man essen kann kann man gar nicht kotzen.

    Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern der wird selbst zu Kalkutta.

  67. „Verurteilter irakischer Terrorist darf nicht abgeschoben werden“

    Weil er sich sonst erhängen könnte….oder was?

  68. Bin Berliner 12. Juli 2018 at 16:26

    „Verurteilter irakischer Terrorist darf nicht abgeschoben werden“

    Weil er sich sonst erhängen könnte….oder was?

    Das ist ein schwieriges Problem:
    Einsperren kann man sie nicht, weil sie haftempfindlich sind, und abschieben kann man sie auch nicht, weil sie sich dann aufhängen.
    Also müssen sie alle hierbleiben.
    Das ist doch mal wieder gefickt eingeschädelt vom Mehrkill.
    (und schuld ist der Bettvorleger, der kann dann auch weg.)

    :mrgreen:

  69. Neulich würden 120 r, der Einfschhrit halber einmalEinsatzkräfte benötigt, um einen „Flüchtling“ abzuschieben (dernOrt fällt mir gerade nicht ein). Gehen wir der Einfachgeit halber einmal davon aus, dass 1 Million abgeschoben werden könnte (wohl eher deutlich mehr), dann lässt sich für Grundschüler, etwa 4. Klasse aschätze ich, daraus eine schöne Dreisatzsufgabe stellen.
    Sie lautet: Für die Abschiebung eines Abzuschiebenden werden 120 Einsatzkräfte benötigt. Berechne, wieviele Einsatzkräfte für die Abschiebung einer Million Abzischiebender benötigt werden und beurteile durch eine grobe Abschätzung der in der BRD vorhandenen Einsatzkräfte, wieviele Tage bzw. Jahre es dauert, bis alle Abschiebungen durchgeführt sind, wenn jede Abschiebeaktion zwei Tage dauert.

  70. Es wäre relativ leicht lösbar: er hat einen Terroranschlag vorbereitet: „versuchter Mord“, gibt 2 Jahre Knast. (auf Bewährung) und weil er das nach Freilassung wieder machen würde, kriegt er „Sicherungsverwahrung“ auf unbestimmte Zeit, also konfortable Einzelzelle, Kommunikationsmöglichkeiten etc. und die Auflage, dass die Sicherungsverwahrung sofort ausgesetzt wird, wenn er sich ein Visum in einen beliebigen aussereuropäischen Staat ausstellen lässt und den Flug dorthin antritt.

    So kriegt man Gefährder unter Kontrolle, ohne ihre Menschenrechte zu verletzen, schließlich können sie ja jederzeit gehen.

  71. VivaEspaña 12. Juli 2018 at 16:34

    Bin Berliner 12. Juli 2018 at 16:26

    „Verurteilter irakischer Terrorist darf nicht abgeschoben werden“

    Weil er sich sonst erhängen könnte….oder was?

    Das ist ein schwieriges Problem:
    Einsperren kann man sie nicht, weil sie haftempfindlich sind, und abschieben kann man sie auch nicht, weil sie sich dann aufhängen.
    Also müssen sie alle hierbleiben.
    Das ist doch mal wieder gefickt eingeschädelt vom Mehrkill.
    (und schuld ist der Bettvorleger, der kann dann auch weg.)

    __________________________

    Irgendetwas ist immer…

    😀

  72. Mensch Deutscher Herkunft, wird man durch Geburt.
    Deutscher wird man nur durch eine Nationale Identität.
    Nix Nationale Identität, nix Deutscher . Ergo Staatenlos.
    Ende Banane.

    DrohnenPilot :
    „ Bonn – Ein Deutscher mit Palästinensischen Wurzeln „

    Übersetzt:
    Nix Geburt, nix Mensch Deutscher Herkunft.
    Nur Palästinensische Staats Bürger.
    Kann auch sagen: Das Sohn von Mutter, seiner Schwester voM Familie vor 150000 Jahren.
    Mach nix böse, sonst mach dich Kaputt. Du, so oder so keine Eier, in Tasche. Du nur grose Maul und kleine cojones , und ohne huito.

  73. :::Mit dem Ergebnis, dass es angeblich „keine juristisch Handhabe“ gebe, Salah Mohammed abzuschieben, da dem Schwerverbrecher daheim(Irak) die Todesstrafe drohe:::
    🙁 DRUM DARF ER HIER LEBEN & UNS MIT DEM TOD BEDROHEN. TOLL!

    ++Möchte dieser arme „Flüchtling“ sich denn nicht selbstmorden, wie jüngst der kriminelle Heimkehrer in Afghanistan, der – ich vermute – von seinen Glaubensgenossen selbstgemordet wurde? Aber, ohne andere Menschen mitzureißen!

    ++Alternativ: Man bringe ihn beim chrislamischen Sozi-Papst Franz unter!

  74. @ Arthur Kniese 12. Juli 2018 at 17:02

    „Palästinensische Staatsbrüger“ gibt es keine.
    Diese Araber haben keinen Staat. Basta!
    Sie gehören auf die anderen arab. Staaten
    aufgeteilt.

    Die Palästinenser sind vor 2500 Jahren ausgestorben
    bzw. in anderen Völkern aufgegangen. Es waren
    m. E. Seefahrer aus dem griech. Mittelmeerraum,
    mehr hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Philister

  75. Terroristen gehören an Ort und Stelle hingerichtet. Und die korrupten Richter, die sie schützen und so ebenfalls unschuldiges Blut an ihren Händen kleben haben, auch!! Und seien es Millionen. Man soll der Schlange stets den Kopf abschneiden; nur so wird die Ordnung wieder hergestellt. Alles andere ist Heuchelei und führt zu nix.

  76. Tja, andere Länder wie Kanada oder Australien holen eben Fachkräfte wie Ingenieure, Informatiker, Ärzte, Manager oder Wissenschaftler als Migranten ins Land, während Deutschland gezielt Facharbeiter für Sprengstoffexplosionen, Kopftritte, Messerattacken und gewaltsame Eigentumsumverteilung anlockt. Nicht zu vergessen all die Fachleute für Müßiggang und das Abgreifen von Sozialleistungen, die alle ehrlich und hart arbeitenden deutschen Steuerzahler zum dummen Zahlaugust degradieren, der in seinem eigenen Land nichts mehr zu sagen hat. Die deutsche Politik und insbesondere unsere Regierung hat eben ein ganz besonderes Programm für Deutschland vorgesehen, in dem so etwas wie arbeitende und ihren Beitrag zur Gesellschaft leistenden Migranten nicht mehr vorkommt. Statt dessen sollen diejenigen, die schon länger hier leben, all jene, die sich hier gerne auf die faule Haut legen und Geld kassieren wollen, bitteschön mit offenen Armen und geöffneter Brieftasche empfangen und dafür sorgen, dass sie sich hier wohlfühlen und der Strom an kriminellen Raubnomaden und Sozialtouristen aus Afrika und dem Morgenland nicht abreißt, bevor Deutschland nicht wirklich ganz am Boden liegt. Und wir alle dachten noch, die Plakate wie „Deutschland verrecke“ und „Deutschland du mieses Stück Scheiße“, hinter denen hohe Würdenträger dieses Landes und linke Politiker so gerne herlaufen und dabei Steine auf Polizisten werfen und Autos und Mülleimer anzünden, wären provokativ und ironisch gemeint gewesen. Nein, sind sie nicht! Das ist deren erklärtes Regierungsprogramm und sie propagieren es ganz offen und ehrlich seit 1968 und setzen es immer stärker um! Die normalen und vernünftigen Leute wollten es nur nicht wahrhaben und dachten das wird schon wieder, aber jetzt ist es zu spät und das Land voller Leute, die es ausbeuten, zerstören und islamisieren wollen und die vor allem nie wieder gehen werden. Und sie werden auch nie richtig für ihre Straftaten bestraft, während der gemeine Deutsche auch hier der Gelackmeierte ist und schon zur Rechenschaft gezogen wird, wenn er 5 km/h zu schnell fährt oder 5 Minuten länger parkt, als das Parkticket gegolten hat. Ist mir gerade erst wieder passiert und komischerweise sind da immer Polizisten und Ordnungskräfte zur Stelle, während in den Parks der nahen Großstädte problemlos und unbehelligt mit Drogen gedealt und Joggerinnen vergewaltigt werden können, ohne dass dort je ein Polizist patrouilliert. Auch das ist wohl Teil der Strategie der Mächtigen, bestrafe die Deutschen hart für jede Kleinigkeit, vor allem wenn es dem Staat mehr Geld bringt, und lasse alle kriminellen Ausländer laufen, selbst wenn es gefährliche Terroristen sind. Und wenn sie etwas machen und Anschläge begehen, na ja, dann lässt sich das schon irgendwie unter den Teppich kehren oder aussitzen. Wie weit ist es nur mit diesem Land gekommen…

  77. Dieses „Geschenk“ könnte man doch Trump übergeben? In Guantanamo hat man sicher noch einen Platz für einen nachweislichen Terroristen!

  78. BePe 12. Juli 2018 at 14:57
    erich-m 12. Juli 2018 at 14:31
    ….Schutz der EU-Aussengrenzen ab 2025 …..
    ———————————————————-
    Ja, hat heute einer von der EU gesagt.
    Geschlossenen Aussengrenzen sind frühestens ab 2025 möglich!
    Und Salvini nimmt nur Zurück, wenn davor die Aussengrenzen der EU geschlossen werden.

  79. Danke für das Bild.
    Schadet nicht zu wissen mit wem man es zu tun hat.
    Über den Weg gelaufen ist mir noch nicht, aber ich werde Augen offen halten.

  80. @ nicht die mama 12. Juli 2018 at 13:53

    Tja, Terroristen kriegen bei uns lebenslänglich.
    Deutsche Terrorist_Innen im Knast, ausländische Terroristen im Sozialstaat.
    ————————————————
    Terroristen?? Ist das jetzt auf Beate Zschäpe gemünzt? Was soll das denn für eine Stellungnahme sein.
    (Als ob wir Terroristen gutheißen würden …) Beate ist keine Terroristin und keine Mörderin.
    Bitte erst die Gedanken sezieren und dann schreiben; was sollen denn sonst die User denken?
    Da freut sich der Linke.

  81. @ cybertobi 12. Juli 2018 at 18:04
    ————————————
    Das stimmt ganz genau!

  82. @ Ketzer 12. Juli 2018 at 17:53

    Terroristen gehören an Ort und Stelle hingerichtet. Und die korrupten Richter, die sie schützen und so ebenfalls unschuldiges Blut an ihren Händen kleben haben, auch!! Und seien es Millionen. Man soll der Schlange stets den Kopf abschneiden; nur so wird die Ordnung wieder hergestellt. Alles andere ist Heuchelei und führt zu nix.
    ———————————————————-

    Ganz meiner Meinung; aber man stößt ja nur auf Granit, weil jeder Schiss hat, als echter Nazi zu gelten, teilweise auch auf PI. Aber anders gehts nicht!!! Danke Ketzer. Für diese Ketzerei.

  83. Frau Zschäpe fährt lebenslänglich ein und der kriegt lebenslänglich Stütze etc.

    Das ist Gerechtigkeit.

  84. typische irakische Hackfresse !! raus mit diesem Stück Schexxxx !!!!!

    es wird noch schlimmer werden

  85. BePe 12. Juli 2018 at 14:27
    Freidenker 12. Juli 2018 at 14:20
    wenn Trump die Merkel und mit ihr die gesamte korrupte Alt-BRD-Elite nicht in die Wüste schickt wird aus Deutschland ein islamischer Sh***. Noch könnte man es zurückdrehen, wenn Merkel bis 2021 durchhält ist es wohl zu spät. Denn dann sind weitere 2-3 Millionen im Land.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    dann sind nicht nur 1 oder 2 Millionen Primaten mehr im Land, dann berennt hier die Luft …

    freut euch schon, als Nachbarn eine Muselfamilie, junge Araber oder Neger ….

  86. Joël LaBruyère/Brigandes in Unabomber

    „Menschenrechte? Jetzt wirklich nicht so wichtig…“
    „Die großen Prinzipien? Was für die Unterhose“

    Was dort spontan aus der Feder floss, macht Sinn.
    „Die großen Prinzipien“ und „Menschenrechte“ sind schöne Ideen.
    Allzu schöne Ideen, welche den Merkel-Links-Grünen die Gehirne vernebeln.

  87. @ Babieca 12. Juli 2018 at 15:28

    OT

    – Bonn –

    Kennt schon jemand den Namen des doppelt geschlagenen jüdischen Philosophieprofessors aus den USA? Der bisher umfassendste Artikel dazu ist der hier, aber da wird nur gesagt, wer er nicht ist:

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Antisemitischer-Angriff-auf-Professor-in-Bonn-article3898727.html

    ******************************

    Nicht mal bei der Jerusalem Post scheint man bisher den Namen des Professors zu kennen:

    „The 50-year-old Israeli academic, who remained like the German-Palestinian unnamed in media reports, called for help and the police jumped and punched him in his face. It is unclear why the police confused the victim with the suspect.“

    https://www.jpost.com/Diaspora/No-Jew-in-Germany-German-police-assault-Israeli-professor-562321

  88. Da wir schon mal beim Thema feige islamische Dreckschweine sind. Susannas Vergewaltiger und Mörder Ali B. hat zweiten Haftbefehl erhalten für die Vergwaltigung einer Elfjährigen:

    WEITERE VERGEWALTIGUNG
    Zweiter Haftbefehl gegen Susannas mutmaßlichen Mörder
    Stand: 16:35 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Der 21-jährige Ali B. sitzt bereits wegen des Mordes an Schülerin Susanna in U-Haft. Nun wurde ein weiterer Haftbefehl gegen ihn erlassen. Grund ist der dringende Tatverdacht im Fall einer vergewaltigten Elfjährigen.

    Im Mordfall Susanna hat das Wiesbadener Amtsgericht einen weiteren Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter ausgestellt. Der Iraker sitzt bereits wegen des gewaltsamen Todes der 14-jährigen Schülerin in der JVA Frankfurt in Untersuchungshaft. Dem 21-Jährigen werden Mord und Vergewaltigung des aus Mainz stammenden Mädchens vorgeworfen.

    Im Zuge der Ermittlungen kam heraus, dass Ali B. auch noch ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt haben soll. Wegen dieses dringenden Tatverdachts sei der weitere Haftbefehl ausgestellt worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgerichts.

    Mit der Entscheidung des Ermittlungsrichters soll sichergestellt werden, dass Ali B. auch dann in Untersuchungshaft bleibt, wenn der Haftbefehl wegen Mordes und Vergewaltigung von Susanna aufgehoben werden sollte. Die JVA Frankfurt habe die entsprechenden Informationen bekommen und diese sogenannte Überhaft in den Akten des Beschuldigten notiert, erklärte die Sprecherin.

    Für Ali B. ändere sich an seinen Haftbedingungen durch den weiteren Haftbefehl zunächst nichts. Bei dem Verfahren gegen den 21-Jährigen kann der weitere Haftbefehl jedoch Auswirkungen auf das Strafmaß haben.

    Der Iraker hat in seiner Vernehmung zugegeben, Susanna umgebracht zu haben. Die Leiche der Schülerin war in Wiesbaden gefunden worden. Eine Vergewaltigung der 14-Jährigen bestreitet Ali B. Auch die Vergewaltigung des elfjährigen Mädchens habe er bestritten, sagte die Sprecherin des Amtsgerichts.

    Wenige Tage nach dem Tod von Susanna war Ali B. aus einer Wiesbadener Flüchtlingsunterkunft zusammen mit seinen Eltern und Geschwistern in den Nordirak ausgereist. Die kurdischen Sicherheitsbehörden nahmen ihn danach jedoch im Nordirak fest und übergaben ihn der Bundespolizei.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179233186/Ali-B-Weiterer-Haftbefehl-gegen-Susannas-mutmasslichen-Moerder.html

  89. Wie bitte?
    ***
    Mit der Entscheidung des Ermittlungsrichters soll sichergestellt werden, dass Ali B. auch dann in Untersuchungshaft bleibt, wenn der Haftbefehl wegen Mordes und Vergewaltigung von Susanna aufgehoben werden sollte
    ***

    Wie kommt jemand auf die Idee, dass der erste Haftbefehl aufgehoben werden könnte?
    Der Mann hat doch die Tat gestanden (die Tötung)?
    Es liegt Fluchtgefahr vor, hat er ja schon bewiesen.

    Verstehe einer diese krude Rechtssystem?

  90. Eben weil ihm in Irak die Todestrafe droht sollte er sofort dorthin abgeschoben werden.

  91. Ihm droht vielleicht die Todesstrafe dort, hier ist er jedenfalls selbst eine tödliche Gefahr. Keine Handhabe? Er ist Gefährder. CSU, was nun?

  92. Das Obrigkeitsverhalten der Deutschen, schon fast als Hörigkeit für die „Regierenden“ ausgeartet, hat bereits alle Amtsstuben erreicht. Niemand aus diesen unzähligen Beamten und Angestellten scheint nicht mehr bereit zu sein, eigene Entscheidungen zu treffen; in der Regel wird gegen die hier schon länger Lebenden eine negative Entscheidung, immer mit Blick auf den „Gebieter des Staates“ getroffen. Anders verhält es sich bei Merkels Goldstücken. Ein einziges Wort ausgesprochen, und den Goldstücken wird hier das Leben vergoldet mit vielen 1000 Euros, Schutz in allen Lebenslagen, während so mancher deutsche Rentner am Hungertuch verrecken soll!!! Diese so genannten „Anordner“ sollte man in die Wüsten dieser Erde abschieben.

Comments are closed.