Wenig Worte über den Mord an den Deutsch-Kubaner Daniel Hillig (r.), dafür die üblichen Worthülsen über "Hetzjagden" und "Hass" - Merkels Propagandachef Steffen Seibert.
Print Friendly, PDF & Email

Von KEWIL | In Chemnitz hat die Polizei – wie PI-NEWS bereits berichtete – am Montag die zwei mutmaßlichen Mörder des Tischlers Daniel Hillig verhaftet.

Wie längst vermutet handelt es sich um zwei Asylanten, einen 23-jährigen Syrer und einen 22 Jahre alter Iraker, die nach einer verbalen Auseinandersetzung dutzende Male mit Messern auf Daniel und zwei weitere Deutsche eingestochen haben, von denen zumindest einer ebenfalls schwer verletzt wurde.

Diese Tat führte bekanntlich am Wochenende zum Abbruch des Chemnitzer Stadtfestes und zu einigen Demos. Vor allem aber führte sie zu einer beispiellosen linken Pressehetze, inklusive durch Merkels Propagandachef Steffen Seibert.

In der ganzen roten Lügenjournaille vom Spiegel über ZEIT und Alpen-Prawda bis ins letzte von der linken dpa gefütterte Provinzblättchen wurde und wird von „rechten Menschenjagden“, von „Hetzjagden auf Ausländer“ und ähnlichen Schandtaten berichtet, während gleich alle möglichen gehirngewaschenen Politiker von der Chemnitzer SPD-Bürgermeisterin Barbara Ludwig bis ins Kanzleramt in den Lügenchor mit einfallen.

Wo bitte gab es eine „Menschenjagd“, wo gab es einen „rechten Mob“ (FAZ)? War das ein „rechter Mob“, weil die über 1000 Demonstranten gewagt haben, „Wir sind das Volk“ zu skandieren? Wo gab es „unerträgliche Gewalt“ (MDR)? Es gibt kein einziges Foto, kein einziges Video als Beweis. Es gibt auch keine verletzten Migranten oder Polizisten.

Ja, es ist unerträglich, wie man von den einheimischen linken Medien inzwischen durch die Bank angelogen wird. In den nächsten Tagen wird in der staatlichen Lügenglotze die Fortsetzung folgen. Und das deutsche Mordopfer (mit kubanischen Wurzeln), Daniel Hillig, wird bestenfalls unter ferner liefen erscheinen, wenn überhaupt. In jedem normalen Bürger kocht die Wut hoch, was da inzwischen ungeniert abläuft. Das verlorene Vertrauen in den Rechtsstaat und die gleichgeschalteten Medien ist irreparabel.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

573 KOMMENTARE

  1. Widerlich dieser Seibert!!!
    Aber sonst wäre er ja auch nicht vom ZDF zum Regierungssprecher gelangt!
    Der zieht eine grosse Schleimspur hinter sich her!

  2. Nach Merkels Propagandachef und den Medien hat der Mörder alles richtig gemacht. Der Fehler war, dass die Frau sich gewehrt hat und das ihr das Opfer zu Hilfe kam. Und das sich Bürger über die Zustände beschwert haben. Anders kann man die Äußerungen von Regierung und ihren Medien nicht interpretieren.

    Wie tief muss man gesunken sein, um sich so gehen zu lassen?

  3. Das was Steffen Seibert dort für Angela Merkel macht ist ein Abklatsch der SED Methoden.
    Steffen Seibert ist ein Widerling der sich für nichts zu Schade ist.

    Seibert ist ein Judas am Deutschen Volk!

    Zur Methode die dieser Steffen Seibert anwendet (Patrioten seid wachsam),
    was dieser schäbige Volksverräter macht, das hatten die SED Verbecher genau so getan.

    Die friedlichen Demonstranten in Chemnitz und auch anderswo, sollen so asozial und verkommen wie nur irgendwie möglich dargestellt werden, damit sich möglichst wenige weitere anschließen sollen.

    Wenn das ja Hooligans und Neonazis sind, dann geht man da ja besser nicht hin.

    Das ist es was Seibert für Angela Merkel erreichen möchte! Deshalb ist Steffen Seibert ein Judas an seinen eigenen Landsleuten, er spuckt den Ermordeten und deren Angehörigen durch seine bewusste Falschdarstellung noch regelrecht ins Gesicht!

  4. „Den Hass auf die Straße verbreiten nehmen sie nicht hin“…Muharharharhaaaa…Warum aber in fast allen Grossstädten, wo die Türken& Araberclans und Negerrudel verrückt spielen, und mit den Bullen Mickey Mouse spielen?!

  5. Eine handvoll Dödels gab es bei der Demo vorhin. Das ist war und liegt auf der Hand. Einzelfälle und doch keine Gewalt. Zur Propaganda und die entscheidende Frage. Es wird seit Gestern behauptet, der „rechte Mob“ hätte Ausländer durch die Stadt gejagt. Wo sind die Bilder? Wo sind die Videos? Nichts habe ich bisher gesehen! Nichts! Wer was hat, bitte hier posten. Aber diese Lüge wird nicht richtiggestellt werden. Ist auch nicht Sinn und Zweck der Sache. Bei unkritischen Medienschluckern wird das Ziel Medien-didaktisch auf jeden Fall erreicht.

  6. Die „Qualitätsmedien“ stürzen ihre eh angeschlagene Glaubwürdigkeit in den totalen Abgrund.
    Es ist zum Verzweifeln, dass wir das bezahlen müssen. Und die Bundespressekonferenz ist zu einem verblödeten Ringelpietz verkommen. Ich erinnere mich da besonders an die Chebli mit ihren unmöglichen dümmlichen und arroganten „Antworten“. Die hat man ja hochbezahlt weggelobt.

  7. . Denn ein Experte aus dem Pfalzklinikum Klingenmünster hat nach RHEINPFALZ-Informationen festgestellt, dass der Angeklagte nur unterdurchschnittlich intelligent ist. Außerdem hat Abdul D. eindrücklich gezeigt, dass er schnell die Beherrschung verlieren kann.
    https://www.rheinpfalz.de/lokal/aus-dem-suedwesten/artikel/mordfall-mia-argumente-fuer-und-gegen-affekt-tat/

    Um DAS festzustellen braucht man kein Experte zu sein.
    Ich bin gespannt, was nun über die beiden Tatverdächtigen festgestellt wird.

  8. Was passierte denn da?

    3 wurden abgestochen, davon 2 Tote

    Danach Ärger wegen Migrantengewalt. Es ga keine Hetzjagd.

  9. @Demonizer 27. August 2018 at 21:20
    Hoffentlich sinkt deren „Glaubwürdigkeit“ noch mehr. Ich habe nichts dagegen.

  10. Wird Zeit, dass man diese faschistoiden Propagandamedien schliesst und jede Finanzierung beendet! Auch die der unverschämt üppigen Pensionen!

  11. Jetzt, wo es immer deutlicher wird, dass Merkel und ihre Regierung verantwortlich sind für diese Morde der illegal Eingereisten, verschanzen sie sich in einem Lügengebäude herbeiphantasierter Gewalt von Deutschen an den Illegalen, auch dann wenn die Illegalen einen Deutschen gerade ermordet haben. Diese Merkel-Regierung hat auch moralisch derart abgewirtschaftet, dass sie jegliches Mitgefühl vermissen lässt, wenn es wieder einmal zu einem Mord durch einen Merkelgast gekommen ist. Diese Merkel-Regierung ist nicht mehr imstande, der Familie des Opfers ihr Mitgefühl zu bekunden.

  12. Gegenüber Seibert und dieser Oberbürgermeisterin von Chemnitz, ‚Babsi‘ Ludwig, empfinde ich nur noch abgrundtiefen Ekel. Pfui Deibel! Diese Figuren kann ich nur noch mit einer Flasche Chateau Migraine ertragen.

  13. Was ist passiert und wie wird berichtet?
    Chemnitz wird als Beispiel für die Lügenpresse in die journalistische Ausbildung eingehen.
    Und der Begriff „Lügenpresse“ ist eigentlich noch viel zu harmlos.

    Ehrlose, ideologieverblendete Lohnschreiberlinge mit Gratismut.

  14. Eilmeldung: ukrainischer flügel der reconquista europa-bewegung ruft deutsches volk zu deutscher maidan-revolution gegen pro-islamische volksverräter-regierung unter führung von Merkel auf

  15. Zusammenrottungen feindlich negativer Elemente.
    Wortwahl wie damals 89. Es bleibt zu hoffen dass es nun genauso schnell geht wie damals.

  16. Horst_Voll 27. August 2018 at 21:26
    Das Fass ist übergelaufen.

    ———

    Hoffentlich nur Ihr gedankliches Güllefaß und nicht Ihr Rotweinfaß im Keller. So ein ständig sich füllendes Rotweinfaß, das hätte schon was für sich! 🙂

  17. Trotz eingeschleuster Provokateure und ständiges und penetrantes Bedrängen durch scharf gemachte Polizei, war die Demo mit 3500-4000 Teilnehmern ein riesen Erfolg. In Chemnitz ist der Anfang gemacht und wenn der Sachse erstmal marschiert,…

  18. In Zeiten des Internets wird es für die Seiberts aber auch immer schwieriger zu lügen. Da hatte es Joschka Goebbels, sein Leermeister, noch komfortabler!

  19. In den GEZ Medien befinden sich nur Linksfaschisten als Jornalisten. Es wird Zeit, daß diese Linksfaschisten ausgemustert werden, wir brauchen keine die Deutschland und das Deutsche Volk vernichten wolle. Der Begriff Lügenmedien ist noch viel zu zahm.

  20. Seibert moderierte vor seiner Zeit als Merkels Hetzer vom Dienst das heute journal. Deshalb holte Merkel diesen Schleimer auch als Hetzer. Er ist bestens vernetzt und seine ehemaligen Kollegen übernehmen seine Propaganda ohne Nachfragen und eigne Recherche. Seine Verlautbarungen werden in der ganzen Mainstreampresse unkritisch 1 zu 1 weiterverbreitet!

    Ein Tipp für alle, die schwarzen Humor leiben: Gleich das heute journal mit dem klebrigen Klaus oder Marionetta Slomka. Bin schon mega gespannt auf die verkniffenen Gesichter bei den Berichten über die Stadt der Patrioten Chemnitz!

  21. alexandros 27. August 2018 at 21:23

    Mit 90 Tagessätzen gilt die Ludwig tatsächlich als nicht vorbestraft. Ist kein Witz! Erst mit 91 Tagessätzen! Das erklärt dann wohl auch dieses Urteil. Sie war halt für höhere Aufgaben bestimmt. Sie sollte wohl nicht „verbrannt“ werden. Wäre ein hübscher PI-NEWS Artikel.

    Immer wieder taucht die Frage auf, ab wann eine Person in Deutschland als vorbestraft gilt. Vor allem unter welchen Voraussetzungen ein Eintrag in das Führungszeugnis vorgenommen wird und wann ein Eintrag wieder gelöscht wird.

    Das Bundesamt für Justiz führt in der gesamten Bundesrepublik das sogenannte Bundeszentralregister. In diesem Register werden ausnahmslos alle Verurteilungen einer Person gespeichert. Aus dem Bundeszentralregister kann jede Person einen Auszug verlangen. Dieser Auszug nennt sich Führungszeugnis. Häufig wird das Zeugnis bei der Bewerbung in bestimmten Berufsgruppen verlangt.

    Führungszeugnis – Was wird eingetragen?
    Das Führungszeugnis ist mit dem Zentralregister nicht deckungsgleich, sondern enthält weitaus weniger Eintragungen. Nach § 32 BZRG werden ausschließlich Geldstrafen (Urteil oder Strafbefehl) von mehr als insgesamt 90 Tagessätze und Freiheitsstrafen (Vorstrafe) von mehr als 3 Monate in das Führungszeugnis aufgenommen.

    § 32 Abs. 2 BZRG

    Nicht aufgenommen werden Verurteilungen, durch die auf
    – Geldstrafe von nicht mehr als neunzig Tagessätzen,
    – Freiheitsstrafe oder Strafarrest von nicht mehr als drei Monaten“

    Der Gesetzgeber hat diese Grenzen ausgewählt, da sie auch entscheidend für die Frage sind, ob eine Person vorbestraft ist oder nicht. Sofern jemand zu mehr als 90 Tagessätzen oder mehr als 3 Monate Freiheitsstrafe verurteilt wurde, gilt er nach dem deutschen Recht als vorbestraft.
    Werden diese Grenzen nicht erreicht, so enthält das Führungszeugnis die Bemerkung „keine Eintragung“ und die Person ist damit nicht vorbestraft. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob beispielshalber der Angeklagte zu einer Geldstrafe von insgesamt 70 Tagessätzen oder mehr verurteilt wurde. Erst ab dem Erreichen der geforderten Grenze taucht eine Eintragung im Führungszeugnis auf. Im Bundeszentralregister hingehen, sind auch Verurteilungen registriert, die unterhalb der Grenze liegen.

    Beantragt jemand jedoch ein Führungszeugnis, der bereits eine Eintragung besitzt, so sind die persönlichen Daten (Name, Geburtsdatum und Ort, Staatsangehörigkeit und aktuelle Anschrift) abgedruckt. Zusätzlich ist das Gericht mit dem Aktenzeichen und dem Urteilsdatum und dem Datum des Rechtskrafteintritts vorhanden. Als letztes sind die angewandten Strafvorschriften mit der verhängten Strafe zu finden.

    Ist eine Löschung aus dem Führungszeugnis möglich?
    Für viele Personen ist die Frage interessant, ob der Makel eines Eintrages gelöscht werden kann. Vor allem unter Berücksichtigung von beruflichen Chancen oder bei der Beantragung einer Gaststättenerlaubnis ist dies ein wichtiger Punkt.

    Eine Löschung eines Eintrages im Führungszeugnis passiert grundsätzlich automatisch. In diesem Zusammenhang fallen häufig die Begriffe Tilgungsfrist und Tilgungsreife. Die Tilgungsreife tritt je nach Deliktsform nach unterschiedlichen Tilgungsfristen ein.

    – 3 Jahre bei Geldstrafen und Haft unter einem Jahr
    – bei Arresten über ein Jahr 5 Jahre
    – 10 Jahre bei Sexualstraftaten mit einer Verurteilung von insgesamt mehr als ein Jahr Freiheitsentzug

  22. Das böse deutsche Volk. Hätte man wie vom Volk verlangt, Kriminelle und Gefährder umgehend und unwiderbringllich ausgewiesen, wäre es doch gar nicht so weit gekommen. Und übrigens, das böse deutsche Phänomen gibt es in Griechenland, Italien und Spanien schon längst. Waren bestimmt deutsche Urlauber die das Volk aufgehetzt haben.

  23. Mhmm … werden dann Zusammenrottungen von Mohammedanerclans beim geringsten Anlass auch nicht mehr hingenommen? Zücken dann die Polizisten ihre Dienstwaffen und erschießen alles was nicht bei 1 auf dem Boden liegt?

  24. Die System-Agitprop-Maschine rotiert einmal wieder im altbekannten und jahrzehntelang bewährten Modus der Täter-Opfer-Umkehr.

  25. es ist doch zum Mäusemelken. Das Problem sind nicht die kulturfremden jungen Männer mit einer Sozialisation aus dem 7 Jahrhundert, die einem die Organe rausstechen wegen Nichttigkeiten, sondern die, die die sich beschweren, wenn ihre Heimat ihnen weggenommen wird und sie das auch noch bezahlen müssen. Die spinnen doch alle.

  26. Wenn es also nach so einem „Vorfall“ durch Messermigranten nicht erwünscht ist seinen Unmut über diese Messermigranteneinwanderung zu demonstrieren… und der Staat auch nicht in der Lage ist, diese Messermigranten vorab aus dem Verkehr zu ziehen… ergo, nicht in der Lage ist für die innere Sicherheit zu sorgen, wie dies noch vor 2015 der Fall war… ja, was ist denn dann die Konsequenz? Letztlich gibt es dann nicht so recht viele Möglichkeiten außer: a) das Haus nicht mehr verlassen oder wenn, dann mit Personenschutz… b) keine Veranstaltungen oder Orte mehr aufzusuchen, an denen möglicherweise auch Messermigranten rumlungern… was zwangsläufig auf Option a) hinausläuft, denn es gibt keine Orte mehr, an denen man keinen Migranten begegnet (und, woher soll man denn wissen, ob nicht einer das Messer zückt… braucht ja nur grad ’nen psychothischen Schub zu erleiden…)… weshalb eigentlich nur noch Option c) die Überlebenschance im Falle eines messernden Migranten erhöht: sich selbst gut auf die Notwehr vorbereiten.

  27. Seibert und wir nehmen keine „Abschlachtungen“ inserer Mitbürger mehr hin. Basta!

  28. Die werden eines Tages Mühe haben, den Abstand zwischen sich und uns aufrecht zu erhalten. Lutz Bachmann sprach in seinem neuen Video von Gruppendynamik. Uns stehen also interessante Zeiten bevor. Ich will und werde dabei sein.

  29. Um diese Mörder und Volksverräter die unsere gesamte
    Heimat beschlagnahmt haben los zu werden, sind Demos
    nicht mehr ausreichend
    Es gibt andere Mittel, um dieses Pack in die Hölle zu schicken,
    aber dann ohne jegliche Gnade !

  30. DFens 27. August 2018 at 21:33
    Wer in einer Fussgängerzone (Schrittgeschwindigkeit?) jemanden tot fährt, hat in einem öffentlichen Amt genau nichts zu suchen. Punkt.

  31. Seibert, ehm. ZDF, heute auch offiziell CDU-Sprecher:

    „Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer Herkunft, oder den Versuch, Haß auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin.“

    Wer bitte ist „wir“, und wer ist „ihr“? Für wen maßt dieser professionelle Hetzer und Lügner sich an, zu sprechen?

    Der Satz ist zudem falsch. Richtig muß er heißen:

    „Solche Zusammenrottungen einer linkslastigen Medien- und Politikerkaste, die Hetzjagden auf Menschen anderer Auffassung als der ihren, anderer Überzeugung, oder ihren Versuch, mit aller ihr zur Verfügung stehenden Medienmacht per Lügen und Verdrehungen von Fakten Haß und Zwietracht unter den Bürgern Deutschlands zu verbreiten, um das Volk gegeneinander aufzuhetzen, das nehmen WIR nicht mehr hin.“

    Wenn schon Kriegserklärung, „Herr“ Seibert und Konsorten, dann richtig und ohne zu lügen!

  32. werta43 27. August 2018 at 21:35
    es ist doch zum Mäusemelken. Das Problem sind nicht die kulturfremden jungen Männer mit einer Sozialisation aus dem 7 Jahrhundert, die einem die Organe rausstechen wegen Nichttigkeiten, sondern die, die die sich beschweren, wenn ihre Heimat ihnen weggenommen wird und sie das auch noch bezahlen müssen. Die spinnen doch alle.

    +++++++++++++++++++++

    Richtig! Das Problem sitzt wie immer ganz oben. Bei manchen ganz oben im Hirn und gesellschaftlich ganz oben in der Regierung.
    Habe ich Sie da richtig mit meiner Interpretation verstanden?

  33. Gegen diese Live-Berichte kann das „Qualitätsjounalistentum“ nichts machen!!! Hier ist zu sehen, was dort abgegangen ist. Die GEZ-Lügner werden blosgestellt. Und es spricht sich rum, dass sie lügen, manipulieren und hetzen. Vor allem wird immer mehr Leuten klar, dass die Altparteien das eigene deutsche Volk den illegalen Kulturfremden zum Fraß vorwerfen und sie mit denen allein lassen. Das ist das eigentliche Dreckspack!!!

    https://www.facebook.com/wfdwirfeurdeutschland/videos/381701995696079/

  34. Herr Seibert ist eine wiederliche Speichelleckende Kreatur. Der wäre auch bei einem Erdogan oder einen Adolf nach ganz oben gekommen ganz egal welche politische Richtung die Führung inne hat der Seibert wäre immer mit dabei. Aber auch sein Name und seine Arbeit wird sich notiert für die Zukunft.

  35. Das sollte ausdrücklich überall informiert werden, dass Daniel Hillig mit 25 Messerstichen hingerichtet wurde ! Zudem ermittelt die zuständige Staatsanwaltschaft nur des Todschlags und nicht wegen Mord.
    Da Wahlen anstehen, ist der Verlust des Machterhalts, die grösste Sorge für die reGIERenden.
    Mein tiefes Beileid und Mitgefühl gilt ausschliesslich den Hinterbliebenden und Opfern des Anschlags ….

  36. alexandros 27. August 2018 at 21:23

    Ein entzückendes Parteigewächs – diese Ludwig (Wiki):

    Ludwig absolvierte von 1978 bis 1982 am Institut für Lehrerbildung in Auerbach/Vogtland eine Ausbildung zur Grundschullehrerin. War dann als Erzieherin und Lehrerin tätig. Anmerkung: Ich weiß genau, wer in der DDR Pädagogik studieren durfte. Der richtige Klassenstandpunkt und die richtige Haltung zu Staat und Partei war Grundvoraussetzung.

    Seit 1991 ist sie dann plötzlich SPD-Mitglied. Barbara Ludwig war von 1994 bis 2001 Mitglied des Sächsischen Landtages. Ab September 2001 war sie Dezernentin für Gesundheit, Soziales und Kultur der Stadt Chemnitz. 2002 dann die Sache mit dem getöteten Rollstuhlfahrer in der Fußgängerzone. Mit 91 Tagessätzen wäre es erst mal Essig gewesen mit den höheren Weihen. Da sage noch einer, unsere Justiz sei nicht umsichtig! Die SPD hat viel in die Dame investiert. Da wäre ein Tagessatz zuviel doch eine Gemeinheit.

  37. crimekalender 27. August 2018 at 21:37

    Bei der FAZ wird zu einem dümmlichen Chemnitz-Kommentar von Reinhard Müller angezeigt, dass es 7 Leserkommentare gibt. Offenbar wurden die aber unsichtbar gemacht.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-zu-krawallen-in-chemnitz-15758575.html#lesermeinungen
    —————-
    Die Kommentarspalten werden geschlossen, weil dort die Wahrheit gepostet wird. Die hilflosen Aktionen der Hetzblätter, wie immer. Die Wahrheit wird sich auch ohne diese linken Weltfremden und Systemschranzen rumsprechen.

  38. So gut Hagen Grells Analysen sind: Wie viele, unterschätzt bzw. schätzt er die Presse m.E. falsch ein, wenn er in dem Video äußert, dass die Journos sich wie die drei Affen verhalten, die nichts hören, nichts sehen und nichts sagen.
    Das klingt stark nach Fahrlässigkeit.

    3 Jahre nach Merkels Flutung Deutschlands mit Moselm-Männern solte allerdings klar sein, dass die Mainstream-Redakteure in diesem Land – vom Focus über FAZ, von Spiegel bis TAZ – mitnichten fahrlässig handeln, sondern vorsätzlich. Diese Leute wissen, was die Flutung Deutschlands mit (gegenkulturellen) Moselms bewirkt. Sie wollen den Tod ihrer Landsleute, sie wollen, dass Deutschland untergeht. Viele von ihnen sind anti-Weiße Rassisten.

    So drastisch es klingt, aber da sollten auch viele Konservative mal endlich die schwarze Brille abnehmen.

  39. Selbst die allerduemmste (sorry) ZDF-Oma sollte mitjterweile bemerkt haben, wie sie nach Strich und Faden verdummt und verarscht wird. So gesehen waren die Vorgaenge in Chemnitz durchaus „hilfreich“

  40. Die Lumpenpresse agiert wie die Urmenschen, immer die größte (N)-Keule nehmen und ganz hart zuschlagen. Dabei vergessen sie, daß wir nicht mehr in der Urzeit leben. Ziel verfehlt!

  41. Ich war heute bei der Demo um 19.00h in Düsseldorf , hätten ruhig mehr von uns da sein sollen.Der Witz sind echt die linken Gegendemonstranten, gerade Düsseldorf hatte in den letzten Wochen sehr viele Messerangriffe zu verzeichnen und einige Todesfälle.
    facebook.com:Biker für Deutschland

  42. Bei der FAZ wird zu einem dümmlichen Chemnitz-Kommentar von Reinhard Müller angezeigt, dass es 7 Leserkommentare gibt. Offenbar wurden die aber unsichtbar gemacht.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-zu-krawallen-in-chemnitz-15758575.html#lesermeinungen

    ———————————————–

    Die sind so dämlich mit und bei ihrer Meinungskontrolle, da fällt einem schon kaum noch etwas ein. Aber es ist nur gerecht, die Medien haben Merkel 13 Jahre an der Macht gehalten, nun im Todeskampf entbössen sie sich nun täglich selbst und hieven damit die AfD an die Macht, das ist nur fair.

  43. Wo bleibt die Anteilnahme für die Familie des mit 25 Messerstichen in aller Öffentlichkeit geschlachteten Daniel Hillbig. Er ist ein junger Familienvater, der einer Frau zu Hilfe kam?

    Stattdessen

    https://www.focus.de/politik/deutschland/spontandemos-mit-hetzjagden-experte-kritisiert-nach-chemnitz-mob-polizei-und-politik_id_9483722.html

    Die armen Araber in Chemnitz leiden unter den Blicken der kartoffeln.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/was-eklig-ist-sind-die-blicke-palaestinenser-berichten-von-alltagsrassismus-in-chemnitz_id_9483553.html

  44. DDR 2

    Jetzt kommt Klausimausi, der Klebrige.
    Mal sehen, was er sich wieder in die Tasche lügt.

  45. @Metaspawn 27. August 2018 at 21:26
    Und weiter geht´s. 20 „Menschen“ prügeln sich in Regionalzug bei Freiburg:

    https://web.de/magazine/panorama/freiburg-massenschlaegerei-regionalzug-verletzten-33134194

    Menschen, was für Menschen? Ach ja klar, der Deutsche prügelt sich ja schon immer in Regionalzügen gern …
    —————————
    Das sind diese Kuffnucken, die schon im Freiburger Hauptbahnhof vor Abfahrt des Zuges stets provozieren und durch Kampfposen zeigen, wie stark sie sind. Ich vermute diese Wichser kommen aus einem dieser Asylantenheime aus Müllheim und Umgebung.

  46. Von wie vielen Personen wurden die drei Niedergestochenen eigentlich angegriffen?
    Weiß man das inzwischen?
    Das waren doch nicht nur die zwei (drei?) bisher Verhafteten, oder?
    Woher stammt die Zahl von 25 Messerstichen?
    Welche Verletzungen weisen die beiden Freunde von Daniel Hillig auf?
    Haben die schon Namen und Gesichter?

    Und die (mutmasslichen) Täter?
    Wann und wie sind sie nach Deutschland gekommen?
    Warum?
    Welche Integrationskurse haben die absolviert?
    Polizeibekannt? Vorbestraft?
    Wie viele Identitäten?
    Studenten? Ingenieure? Ärzte?
    Es sind noch viele Fragen offen für gute Journalisten!

  47. Ich hab ni viel Zeit, aber so bissl kann man ja was raushauen:

    Wenn da ein paar Rassisten ausrasten, sind das Einzelfälle. Sowas muss eine Demokratie aushalten. Mann kann doch nicht von ein paar wenigen, kaum erwähnenswerten Einzelfällen auf die Gesamtheit schließen.

    Der nächste Guti, der irgendwas rauslässt, bekommt genau das zu hören. Wenn ich dann die Schnappatmung sehe, frage ich, ab wann ich bei sowas nicht mehr von Einzelfall reden darf und dann drehe ich den Spieß um. Guckste, so macht man das.

  48. http://azov.org.ua andrei biletski, kommandeur des ukrainischen batallion asow und abgeordneter im ukrainischen parlament, kommentiert heute abend den mord von chemnitz: „das deutsche volk muss gegen die moslem-mörder aufstehen oder es wird vom steinzeit-islam und seinen horden hinweggefegt. Wir ukrainer sind zur hilfe bereit. Die reconquista europas hat gerade erst begonnen und muss über den ganzen kontinent schwappen“

  49. Tja Seibert, wer Hass sät, erntet Hass. Einfach mal ganz ehrlich zu sich selbst sein und die eigenen Gefühle hinterfragen!

  50. Barbara Ludwig bleibt Chemnitzer Oberbürgermeisterin: Mit einem Wahlergebnis von 63,84 Prozent wurde sie im zweiten Wahlgang in ihrem Amt bestätigt. Der zweite Wahlgang war nötig, weil keiner der sieben Kandidaten im ersten Wahlgang eine absolute Mehrheit von mehr als 50 Prozent der Stimmen erreicht hatte.

    Der Stadtwahlausschuss stellte das amtliche Endergebnis der Wahl in seiner öffentlichen Sitzung 3. Juli 2013 fest.

    Noch Fragen an die Chemnitzer? Interessantes Psychogramm der Chemnitzer Wähler.

  51. crimekalender 27. August 2018 at 21:37

    Bei der FAZ wird zu einem dümmlichen Chemnitz-Kommentar von Reinhard Müller angezeigt, dass es 7 Leserkommentare gibt. Offenbar wurden die aber unsichtbar gemacht.

    Leserkommentare in der FAZ sind wertvoller seltener als Gold. Das FAZ-Forum ist sicherer als Fort Knox gegen Lesermeinungen befestigt. Ich wuensche der FAZ einen sehr schmerzvollen Tod.

  52. Hatte die Polizei heute die Aufgabe die Demonstranten zu provozieren, um die gewünschten Bilder zu bekommen?

  53. VivaEspaña 27. August 2018 at 21:46

    DDR 2

    Jetzt kommt Klausimausi, der Klebrige.
    Mal sehen, was er sich wieder in die Tasche lügt.

    Wahrscheinlich hat er vor der Sendung wieder drei Zitronen gefressen. Sauer macht lustig klebrig.

  54. … Ja, es ist unerträglich, wie man von den einheimischen linken Medien inzwischen durch die Bank angelogen wird….u.s.w.

    Nicht mal in den … “ St. Pauli Nachrichten „ oder im Zentralorgan der Zeugen Jehovas, dem “ der Wachtturm “ wird so kaltschnäuzig frech gelogen wie in jedem linken Groschenheft, selbst in jedem Märchen der Gebrüder Grimm liegt erkennbar mehr Wahrheit verborgen als das man uns aus politisch linker Ecke stets irgendeine falsche Nachricht als echte Neuigkeit verkaufen will

  55. Hetzjagd? Die neuen Herrenmenschen haben null Angst. Sagen sie auch. Dürfen angeheizt durch die Journaille des Staatsfernsehens auf arabisch ihre Glaubensbrüder gegen Deutsche aufhetzen. Von Deutschen finanziertes Araberfernsehen. Alter Schwede… https://www.facebook.com/WDRforyou/videos/2130765837183515/?hc_ref=ARQs8tEQFgaxKQkAsQjNURqUS7n3ClG-gzdZ2Jy-mKjFrB1oQiK1P2kVYItNFffHbnA&__xts__%5B0%5D=68.ARCOEZOr1n8sxILXMhrf9Nt9gqEETEVJJYNN6-_4YsiQ-lNS9IEtv2pV-3OjdKGgLaYVu1SLdzoN4gEbfwkjZiXNVjfM-kGev_pt5dX2NeRdwnp2ykiD-cfzrLGB8hSwnXQ61wAeAxtXVah7TXazkzU7WpKzQWheHfqPAH42i8qXP4Eh-nnnpgcusdU&__tn__=kCH-R

  56. Eine tatsächlich unerträgliche Einlassung unseres Regierungssprechers.
    Unser „Rechtsstaat“ hat er auch noch gesagt, in unserem „Rechtsstaat“ haben
    solche „Zusammenrottungen“ keinen Platz. Natürlich nicht, der Bürger sollte die
    Schlachtung von Mitbürgern stoisch ertragen, überhaupt, es sind ja nicht alle tod,
    zwei leben ja wohl noch.

    Das da drei Leute mit Messerstichen neben einem Bierzelt dahingemetzelt werden, auf einem kleinem Fest, daran sollten wir uns schliesslich gewöhnt haben, schrecklich ist es zwar, aber doch alternativlos. Am besten nach Hause gehen, und die Nachrichten gucken. Denn jetzt, wo die
    Polizei die Auseinandersetzung von Bürgen verschiedener Nationalitäten gewissenhaft
    aufklären wird, wird sicherlich die volle Höchststrafe für die Täter zu erwarten sein –
    da wird nichts unter 2 Jahren auf Bewährung ablaufen, das ist wohl klar.

    Denn in unserem „Rechtsstaat“ wird alles dafür getan, damit sich auch die 800.000
    Neubürger mit Migrationshintergrund aber ohne Aufenthaltsrecht wohlfühlen können.
    Fast jeden Tag ein spektakulärer Mord in Deutschland durch unsere Gäste. Seit
    Wochen. Es reicht. Da scheinen „Zusammenrottungen“ des Volkes immer wahrscheinlicher.

    Gut zu wissen, das Herr Seibert nach seinem Ausflug in die Politik wieder ein warmes,
    äusserst gut bezahltes Plätzchen im Heute Journal einnehmen wird. Da kann er
    uns dann wieder vollsülzen mit seinem „Entsetzten“. Und rausschmeissen kann man
    ihn da auch nicht, denn jeder Bürger ist gesetzlich verpflichtet seinen Journalisten-
    a. zu vergolden. Ich wollte ich wäre im Himmel oder GEZ-Journalist . Deutschland,
    das Land – regiert wird von Verrätern.

  57. Die Presse macht das übliche: lügen. Alles wird verdreht, bis Migranten dir Opfer sind. Dabei haben sie zugestochen.

  58. Konrad Windisch
    Deutschland

    Durch Fabrikrauch und Auspuffgase,
    über Speisekarten und Reisebroschüren hinweg
    laß Dir sagen, daß ich Dich liebe, Deutschland.
    Sie haben Dich furchtbar verstümmelt und gefesselt,
    aber das Schlimmste: sie haben Dir in Deinem Elend
    noch ein Narrengewand angezogen
    und einen Schandblock um den Hals gehängt.
    Jetzt mußt Du tanzen nach dem Geklimper von Euro und Dollar.
    Du, verspottet und elend, genarrt und verhöhnt,
    behängt mit Flitter und geschmückt mit Dornen,
    laß Dir sagen: Ich liebe Dich.
    Nicht nur, wo Du rein bist, in Deinen Wäldern,
    auf Deinen Bergen und Deinen unberührten Küsten
    oder in den Augen Deiner Dir Treuen –
    nicht nur dort liebe ich Dich.
    Auch, wo man Dir – Heimat der Stille – tosenden Lärm aufzwingt,
    auch, wo man Dich – Heimat der Denker – des Geistes beraubt,
    auch, wo man Dich – Heimat des Mutes – feige macht,
    dort, wo Du Dich Deiner am meisten schämst, liebe ich Dich.
    Siehe, mit Dir wollen wir alles ertragen,
    die verlorene Krone suchen und sie Dir voller Erfurcht wiedergeben.
    Mit Dir sind wir niemals allein,
    durch uns sollst Du die Tränen vergessen.
    In der Stunde Deines tiefsten Elends,
    dürftig verborgen durch Neon und Chrom,
    sind jene bei Dir, die Dein Elend am härtesten trifft.
    Sie lieben Dich, Deutschland.
    Magst Du den anderen erbärmlich und klein,
    gering und verdorben erscheinen –
    uns bist Du Vater und Mutter zugleich.
    Unsere Liebe sei Dir ein Trost.
    Wir haben Dir nichts zu verzeihen,
    verzeihe Du uns, daß wir zu schwach sind,
    Deine Ketten zu sprengen und den Dich umgebenden Tand zu verbrennen.
    Schenk uns die Kraft deiner Ewigkeit,
    wir geben Dir alles, was uns verblieb.
    Denn wir lieben Dich, Deutschland.

  59. Cendrillon 27. August 2018 at 21:48
    crimekalender 27. August 2018 at 21:37

    Bei der FAZ wird zu einem dümmlichen Chemnitz-Kommentar von Reinhard Müller angezeigt, dass es 7 Leserkommentare gibt. Offenbar wurden die aber unsichtbar gemacht.

    Leserkommentare in der FAZ sind wertvoller seltener als Gold. Das FAZ-Forum ist sicherer als Fort Knox gegen Lesermeinungen befestigt. Ich wuensche der FAZ einen sehr schmerzvollen Tod.

    #################

    Welch‘ Geistes Kind muß man eigentlich sein, bei der FAZ
    a) zu lesen
    b) zu kommentieren

    ?????

    Wer hat eigentlich beim Neuen Deutschland November 1989 noch Leserbriefe geschickt. Ich würde mal sagen, nur noch die ganz hart Linientreuen. Geschichte soll sich zwar nicht wiederholen. Aber sie scheint sich in der Tat in gewisser Hinsicht doch sehr zu reimen.

  60. Ich habe den Eindruck, als hätte man uns längst der Brandschatzung durch Migranten freigegeben. Kaum ein Volksfest wo es nicht blutig zugeht, kein Tag, wo nicht jemand geschlachtet wird. Es wird dummfrech gelogen, wobei die Lüge schon gelogen war. Die menschliche Dummheit ist wie unsere Grenze, grenzenlos. Das absolut Widerliche ist, dass der Gesetzgeber tief verstrickt ist. Wer nicht mit macht wird mit Repressalien belegt und wenn es geht beruflich ausgelöscht. Längst bilden sich große Clans und Terrorzellen. Es hat seinen Grund warum Politikerkinder Privatschulen/Kindergarten besuchen und der nennt sich Sicherheit für die eigene Brut!!! Deutschland mag seine Opfer nicht, weil diese ihre Lügen entlarven und die Integration besudeln. Nein,die Opfer werden von Politikern „Verachtet“. Nur Migranten die zum Opfer wurden, werden angebetet und Medial Heilig gesprochen. Deutsche Tote sind für die nur „Scheiße“.

  61. Der Klebrige: Warum entlädt sich der Hass auf Ausländer, noch bevor die Polizei…. (sinngemäß)

    Mann, Kleber, weil es genügend Zeugen gab, die die Täter gesehen haben.

  62. Tja, die zulange hier Regierenden haben zu lange nicht reagiert bei den fürchterlichen Morden und den Vergewaltigzugen sogennannter „Schutzsuchender“ und nun regen sie sich auf, weil die Leute einfach genug haben: Von den Altparteien, den GEZ/MSM-Lügnern, der SAntifa und den hochgejubelten Kulturfremden. Was haben die gedacht, dass es immer volle Zustimmung gibt, egal, was diese illegalen Assogranten hier anstellen?

    Wer Ursache und Wirkung nicht auf die Reihe bringt, der muss abtreten!!! Ursache ist illegale Masseneinwanderung Kulturfremder mit drastischen Folgen für die Deutschen, Versagen der Politik, der Altparteien allgemein, des Staates, der Polizeiführung, der Justiz und der 4.Gewalt. Was haben die gedacht, dass sich die deutschen Steuerzahler alles gefallen lassen???

  63. @a_l_b_e_r_i_c_h 27. August 2018 at 21:48
    Das war 2013. Da waren einige noch nicht aufgewacht.

  64. Ich habe einen Nachbarn. Mitte der 70 jetzt. Spiegelleser. Seiner Auffassung nach predigt dieses Medium das Evangelium. Ich bin überzeugt, er wird, sollte er 150 Jahre alt werden, der letzte Spiegel-Abonnent sein. Vorausgesetzt, daß der Spiegel ihm dann noch sein persönliches Exemplar in der Lage zu drucken sein wird. Es gibt Belehrbare und es gibt die Unbelehrbaren, die bis zum Schluß noch an die Wunderwaffen glauben. Er gehört zu letzterem Glaubenskreis.

  65. Linksradikale greifen Chemnitzer Bürger an – mehrere Verletzte!

    Erwartungsgemäß hat der vom verbrecherischen Merkel-Regime und dessen Satrapen aufgehetzte, herangekarrte und bezahlte linksradikale Mob die Trauerdemonstration anlässlich des Mordes an Daniel Hillig gewalttätig angegriffen.

    Mehrere tausend Menschen demonstrierten friedlich im patriotischen Sinne in der Chemnitzer Innenstadt, als sie von etwa 1000 linksradikalen Gewalttätern, unter Führung des einschlägig bekannten SED/Linke-Bonzen Tim Detzner, mit Gegenständen und auch Feuerwerkskörpern angegriffen wurden. Mehrere Demonstrationsteilnehmer wurden dabei verletzt.

    Die Polizei unter der Chemnitzer Polizeipräsidentin Sonja Penzel schaffte es (befehlsgemäß?) nicht, diesen erwartbaren Angriff der wie üblich mit Gewerkschafts- und AWO-Fahrzeugen herangekarrten Gewaltverbrecher zu verhindern.

    n-tv hetzt berichtet wie folgt:
    https://www.n-tv.de/politik/Zusammenstoesse-bei-Demos-in-Chemnitz-article20593673.html
    Wie immer bitte nur zwischen den Zeilen lesen.

  66. Linksextreme warfen Brandkörper auf die Mahnwache in Chemnitz. Die Polizei schaute tatenlos zu.

  67. „Wenig Worte über den Mord an den Deutsch-Kubaner Daniel Hillig (r.), dafür die üblichen Worthülsen über „Hetzjagden“ und „Hass“ – Merkels Propagandachef Steffen Seibert.“…

    …bezieht als Regierungssprecher Staatssekretär-Gehalt.
    „Dafür kann man schon Scheiße labern“, wird er wohl denken.

  68. Freya- 27. August 2018 at 21:57
    Linksextreme warfen Brandkörper auf die Mahnwache in Chemnitz. Die Polizei schaute tatenlos zu.

    ###############

    Man weiß doch, daß die Polizei auf ihrem linken Auge eine extreme Sehschwäche hat.

  69. Demokratisch ist dieser über Jahrzehnte angerichtete Schaden am deutschen Volk NICHT mehr rückgängig zu machen!

    Da müssen radikalere Massnahmen ergriffen werden, die sich heute noch keiner vorstellen möchte/kann!

    Noch hat der konservative Bürgerblock Angst davor, aber es wird unvermeidlich sein, um unser deutsches Vaterland zu retten!
    Eigentlich ist der Zug schon längst abgefahren.
    Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt!

    Wahlen gaukeln dem Volk vor, eine Auswahl zu haben.
    In Wirklichkeit ist es eine abgekaterte Show, die abläuft.
    Solange die AfD keine 51% bekommt und Björn Höcke nicht als uneingeschränkter Bundeskanzler vereidigt wird, gibt es keine nennenswerten Veränderungen!

    Die Umvolkung geht weiter, mit oder ohne Merkel!

  70. Dieses Merkel-Zäpfchen Sabbert muss unbedingt vor Gericht, wenn „der Tag kommt“.
    Genau wie einstmals in Nürnberg.

  71. Ein Youtube Kommentar:

    Augenzeugenbericht aus Chemnitz und die Hofberichterstattung der LügenMedien.

    Jetzt ist es nicht mehr aufzuhalten. Die Sachsen haben sich erhoben. Der tote 35jährige war der Sohn eines Kubaners, der zweite Tote Deutsch-Russe.

    Ein „Augenzeugenbericht“ zu den Ereignissen in Chemnitz. Der Autor (Chemnitzer) war an beiden Tagen vor Ort.

    „Eine kurze Abfolge der Ereignisse: Samstagnacht zu Sonntag am Ende des Stadtfestes wollen 2 junge Frauen zurück zu ihrem Auto. sie werden verfolgt und angetanzt von einem Mob aus Nordafrika. Sie rufen um Hilfe. Der Sohn eines hier in den 90ger lebenden Kubaners , geht hin und möchte helfen. Was der Mob aus Nordafrika nicht hinnehmen will es kommt zum Handgemenge, 2 Russland-Deutsche sehen den Vorfall und wollen auch Zivilcourage zeigen und den Frauen helfen, der Mob zieht zu dem Stadtfest mitgebrachte Messer und schlachtet den Kubaner mit 25 Messerstichen ab so dass er an Ort und Stelle verstirbt. Der eine Russlanddeutsche kommt noch ins Krankenhaus und verstirbt da dann nach rund 16 Stunden. Wie es dem anderen geht ist nicht herauszufinden. Der Mob macht sich nach der Tat zurück aufs Stadtfest und taucht in der Menge ab.

    Die Polizei hat 0 Ahnung, 0 Kompetenz und 0 Willen die eigenen Frauen zu schützen sonst würden sie bei solchen Festen mit anderen Mitteln vertreten sein. Am nächsten Tag kommt es, nachdem die Stadt weitermachen wollte wie bisher und die nächsten Frauen und Kinder zum Stadtfest gelockt hat (öffentliche Bekanntmachung wird nicht abgebrochen findet Sonntag genauso statt.

    Treffen sich ab 16.30 rund 1500 Freunde der Toten am Nischel, um nen Trauermarsch abzuhalten. Die Polizei meint mit 100 Mann Herr der Lage zu sein, versperrt Wege setzt Reizgass ein. Die Lage eskaliert und es fliegen Fäuste erst gegen Polizei, dann gegen die, die angeblich Schutz suchen aber die öffentlichen Plätze übernommen haben. Die Presse lügt und macht mal wieder das draus was sie für ihre Propaganda brauchen.“….?

  72. Wieso hatten der syrische und der irakische Asylant überhaupt ein Messer dabei, als sie zu dem Chemnitzer Stadtfest gegangen sind???

    Nur wer die richtigen Fragen stellt, kommt der Antwort näher…!

    Ich habe noch nie ein Messe mitgenommen, wenn ich auf ein Fest gegangen bin und ich kenne auch niemand in meinem Familien- und Freundeskreis, der ein Messer mitnimmt, wenn er aus dem Haus geht!

    Es gibt leider auch Deutsche die Gewalt anwenden.
    ABER wenn Messer, Äxte oder Macheten zum Einsatz kommen, handelt es sich fast immer um Angehörige der „Religion des Friedens„.
    Komisch, oder…?!?

  73. Haremhab 27. August 2018 at 21:58

    @VivaEspaña

    Merkel säuft dich unter den Tisch.

    „100 pro“.
    Doch setze ich mich mit solchem Abschaum nicht an einen Tisch.
    Und bevor ich überhaupt am Glase genippt haben könnte, hätte ich angesichts der Fingernägel schon auf den Tisch gek*tzt. Und außerdem vermute ich, dass ES stinkt. ES sieht so aus.

    :mrgreen:

  74. Dieser beschissener linker Propagandachef hat doch selbst sechs Kinder in dieses Buntland gesetzt.
    Hoffentlich muss er nicht mal, um seine Kinder fürchten, der „Idiot!“

  75. Haremhab 27. August 2018 at 21:58
    @VivaEspaña

    Merkel säuft dich unter den Tisch.

    ###############

    Sie säuft angeblich Ischias-Steilhanglage. Ich bevorzuge einen mittelpreisigen Franzosen. Das Ergebnis ist bei beidem das gleiche. Die Welt um einen herum wird erträglich. Ich erwache manchmal mit einem dicken Kopf, wenn ich es übertrieben habe. Frau Merkel wird, wenn es dumm für sie läuft, vielleicht aber mal ohne Kopf erwachen.

  76. Im ZDF-Lügenfernsehen seiert der dusselige Kleber gerade wieder totale Scheiße in den Äther.
    Es geht natürlich permanent gegen Rechte.
    Fast ganz Chemnitz ist natürlich durchsetzt mit Rechten.
    Oh Gottogott, woran könnte das nur liegen?
    Überhaupt die Sachsen!
    Solche rechten Flegels!

    Kleber ist, wie gewohnt, eine widerliche Hure unserer pummeligen Schlampe im zwangsfinanzierten Propaganda-TV!

    Nichts mit Aufklärung!

  77. Die Kanzlerin muss wegen Hoch- und Volksverrats angeklagt und verurteilt werden. Einfach abzutreten und das zerstörte Deutschland mit all seinen durch Migranten Getöteten, Verletzten, Vergewaltigten und Beraubten hinter sich zu lassen, darf dieser Verbrecherin nicht erlaubt werden. Es gibt keine andere Möglichkeit, den Volkszorn zu besänftigen. Denn, wie Herr Seibert richtig angesprochen hat, ist Selbstjustiz wohl keine Lösung…

  78. Seht mal im Dudn nach! „Seibern“ heißt „Sabbern“; man kann also leicht erkennen, dass Steffen Seibert „Steffen sabbert“ bed tuet! Den Namen hat er sich verdient, denke ich! (-:)

  79. a_l_b_e_r_i_c_h 27. August 2018 at 21:30

    Hoffentlich nur Ihr gedankliches Güllefaß und nicht Ihr Rotweinfaß im Keller. So ein ständig sich füllendes Rotweinfaß, das hätte schon was für sich! ?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ist ein alter Traum von mir. Dann könnte man der Zukunft gelassen entgegensehen! 🙂

  80. Wenn wirklich Hetzjagden auf Ausländer stattgefunden haben – wo sind die Verletzten? Im Krankenhaus liegen 2 durch Messerstiche schwer verletzte Deutsche. Ein dritter starb durch über 20 Stiche!!!

    Wo bitte liegen die Opfer der angeblichen Hetzjagd?
    Vielleicht gab es die ein oder andere Rangelei, aber schwer verletzt wurde anscheinend niemand.

    Und ein Wort zu der Oberbürgermeisterin. Wie schnell muss man in einer Fußgängerzone! fahren um einem Menschen zu töten. Dort gilt Schritttempo Frau Obermörderin!
    Und so eine regt sich wegen ein paar Demonstranten auf…

  81. @Rittmeister 27. August 2018 at 21:30
    Trotz eingeschleuster Provokateure und ständiges und penetrantes Bedrängen durch scharf gemachte Polizei, war die Demo mit 3500-4000 Teilnehmern ein riesen Erfolg. In Chemnitz ist der Anfang gemacht und wenn der Sachse erstmal marschiert,…
    Hoffentlich funktioniert das genauso gut wie 1989.

  82. https://www.focus.de/politik/deutschland/was-eklig-ist-sind-die-blicke-palaestinenser-berichten-von-alltagsrassismus-in-chemnitz_id_9483553.html

    Studenten aus Palestina: Kenn ich nicht, wo liegt das denn?
    Ist das ein ehemaliger Landstrich in Israel?
    Aber Studenten, das glaube ich schon.
    Sind ziemlich schlau, die beiden.
    Sie meinen, dass sie Deutschland bald verlassen müssen, weil es hier immer schlimmer wird mit den Blicken gegen Ausländer.
    Aber eigene schlechte Erfahrungen haben sie noch nicht gemacht, außer das man sie nicht für Studenten, sondern für Flüchtlinge hält, diese üblen Rassisten und Fremdenfeinde, Flüchtlingsneider.

  83. „Geistig behindertes Mädchen (15) zum Sex genötigt? Angeklagter freigesprochen

    Dresden – Freispruch für Shahbaz H. (28). So urteilte das Amtsgericht Dresden soeben. Der Pakistaner war wegen Vergewaltigung angeklagt. Er soll im Dezember 2017 ein geistig behindertes Mädchen (15) in seiner Flüchtlingsunterkunft missbraucht haben. Doch davon war das Gericht letztlich nicht überzeugt.
    (…)
    Das Mädchen agiert auf dem Stand einer 8jährigen, wird betreut. Sofort suchte die Polizei nach ihr (TAG24 berichtete). Doch erst am nächsten Morgen wurde sie, ausgesetzt an einer Bushaltestelle entdeckt. Die Ermittlungen über ihren Verbleib, brachten die angeklagte Tat ans Licht.
    (…)
    Der Richter erklärte: „Wir haben Zweifel daran, ob es eine Vergewaltigung gab. Sowohl objektiv als auch subjektiv. Deshalb waren sie freizusprechen.“

    Shahbaz H. wurde schon während des Prozesses aus der U-Haft, in der er sieben Monate saß, entlassen. „Eine Straftat wurde nicht begangen“, so der Richter, der dennoch tadelte: „Was da abgelaufen ist, ist allerdings auch nicht zu billigen. Sie sind doppelt so alt, wie das Mädchen. Sie sollten es besser wissen.“

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-gericht-prozess-14-jaehrige-vergewaltigt-wohnheim-pakistani-urteil-fresispruch-745711

    Eine 14-jährige, geistig Behinderte (!), die wie eine 8-Jährige agiert und in ihrer Kindheit missbraucht wurde, hat Geschlechtsverkehr mit einem F´ling, nachdem dieser sie in der Centrum-Galerie „getroffen“ und in sein Wohnheim mitgenommen hat.
    Schlimm genug.

    Wenn 8-jährige Mädchen- die Betroffene agiert laut Bericht wie eine 8-Jährige- Geschlechtsverkehr ausüben (müssen), ist das dann für den Pädophilen F´ling auch straffrei?
    Abartig…

  84. @Herby, 27. August 2018, 22:03 h:
    Damit hat er immerhin etwas Gutes getan und vielleicht tatsächlich für 6 lünftige Rentenzahler gesorgt! Wenigstens ein Lichtblick von dieser dschurnalistischen Nullnummer!

  85. derBunte 27. August 2018 at 22:03
    Chemnitz läutet die Wende ein.
    Guten Morgen Deutschland!

    Das werden wir erst noch sehen.
    Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger Honecker wird Mehrkill ohne zu zögern schießen lassen.

  86. Fickificki:

    SCHALLSTADT
    Griff unter das T-Shirt
    Am vergangenen Samstag soll es laut Angaben der Polizei an einem Zigarettenautomaten in Schallstadt zu einer sexuellen Belästigung gekommen sein. Eine 48-jährige Frau wollte zwischen 11.45 und 12 Uhr an dem Zigarettenautomaten im Scheuerleweg/Ecke Batzenbergstraße Zigaretten holen, als ihr ein bislang unbekannter Mann unvermittelt von hinten unter das T-Shirt griff. Die Frau gab ihm daraufhin eine Ohrfeige und rannte davon. Auch der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Er konnte folgendermaßen
    beschrieben werden: unter 1,80 Meter groß, schwarze Hautfarbe mit Drei-
    Tage-Bart. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke.

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen des Vorfalls um Hinweise unter Tel. 0761/8825777.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/polizeinotizen-xyuppzlyx

  87. Herr Rossi 27. August 2018 at 22:10

    hoffe das ist der berühmte „Funke“
    ___________________
    Eventuell im Heldenland Sachsen aber im Westen wird erst mal ne Shisha geraucht und nichts wird passieren!
    Is doch allet so schön mit der Buntheit….

  88. Selbsthilfegruppe 27. August 2018 at 22:12
    Dresden – Freispruch für Shahbaz H. (28). So urteilte das Amtsgericht Dresden soeben. Der Pakistaner war wegen Vergewaltigung angeklagt. Er soll im Dezember 2017 ein geistig behindertes Mädchen (15) in seiner Flüchtlingsunterkunft missbraucht haben. Doch davon war das Gericht letztlich nicht überzeugt.

    Jetzt weiß man, warum es im Mittelalter so grausame Hinrichtungsmethoden gab. In einem solchen Fall wäre, wohl zu Recht, auch der sog. ‚Richter‘ fällig gewesen. Aber heute leben wir ja in einem Rechtsstaat…

  89. Freya- 27. August 2018 at 22:09
    Wenn solch tweet von einem AfD Politiker stammen würde, dann würde die AfD am selben abend verboten worden.
    Unglaublich!

  90. Eine Islamisierung findet nicht statt

    Akuter Lehrermangel
    Kein christlicher Religionsunterricht, aber Islamkunde: Berliner Schule stellt klar, warum das so ist
    Der Lehrermangel macht weiter Schlagzeilen. Nun fehlt es an einer Grundschule in Berlin an Lehrern für christliche Religionslehre. Dass weiterhin Islam-Kunde unterrichtet wird, sorgt jetzt für Kritik. Doch das wahre Problem liegt woanders. »

    https://www.focus.de/familie/schule/lehrermangel-in-berlin-kein-christlicher-religionsunterricht-aber-islamkunde-berliner-schule-rechtfertigt-sich_id_9480214.html

  91. Ganz einfach,weil der ruhige strebsame & eingeschüchterte Bio-Deutsche Lohnsklave ala Einzelgänger, weiter gefälligst die Klappe halten soll.Aber nix da,ihr in euren Elfenbeinturm mit Security.

  92. Evtl. eine Probe fürs Oktoberfest!

    Wenn wärend des Volksfestes Räschte (Arbeiter, Deutsche), Frauen, Mädchen oder so helfen wollen weil sie von Flüchtlingen bedrängt werden kann man das Oktoberfest einach schließen, weil die rechte Gewalt für keinen und niemanden Sicherheit bietet.

    Gibt 5% weniger für die AfD.

  93. Masseneinwanderung = Messereinwanderung
    Es lebe das multikultibunte Schland!

  94. VivaEspaña 27. August 2018 at 22:08
    Ich bin dann mal weg.
    Zwerge mit Ischias hier unterwegs.

    ################

    „Wer über die Fehler anderer hinwegsieht, gewinnt ihre Liebe; wer alte Fehler immer wieder ausgräbt, zerstört jede Freundschaft.“ (Sprüche 17:9)

  95. @ Rittmeister 27. August 2018 at 21:30

    Trotz eingeschleuster Provokateure und ständiges und penetrantes Bedrängen durch scharf gemachte Polizei, war die Demo mit 3500-4000 Teilnehmern ein riesen Erfolg. In Chemnitz ist der Anfang gemacht und wenn der Sachse erstmal marschiert,…

    Nach dem, was ich auf Ruptly TV gesehen habe, waren das deutlich mehr als 3.500-4.000. Ich schätze 6.000-7.000.

  96. Dass ein Deutscher von Merkels Messer-„Flüchtlingen“ ermordet wurde, wäre doch ohne den Aufruhr im Osten gar nicht über Chemnitz hinaus bekannt geworden.

    Es wird Zeit für einen Hashtag: #GermanLifesMatter

  97. Mehrkill hat ihr eigenes 1989 Dejavu ausgelöst!
    Sie wird die eingebrockte Suppe aber nicht selbst auslöffeln…

  98. Heute in München eine Negerin mit 3 Blagen im Schlepptau gesehen. Der nächste Braten war bereits im Rohr.
    „Die Rende is sichä.“

  99. Die Linken haben doch keine eigenen Themen mehr.
    Die können nur noch Gegen-Demo gegen Rechts.

    Gegen-Demos fördern Gewalt und behindern das Demonstrationsrecht.
    Verbieten sollte man sowas.
    Kann am nächsten Tag stattfinden, aber nicht in Hör- und Sichtweite.

  100. Wuehlmaus 27. August 2018 at 22:22

    @ Rittmeister 27. August 2018 at 21:30

    Trotz eingeschleuster Provokateure und ständiges und penetrantes Bedrängen durch scharf gemachte Polizei, war die Demo mit 3500-4000 Teilnehmern ein riesen Erfolg. In Chemnitz ist der Anfang gemacht und wenn der Sachse erstmal marschiert,…

    Nach dem, was ich auf Ruptly TV gesehen habe, waren das deutlich mehr als 3.500-4.000. Ich schätze 6.000-7.000.

    Das kommt gut hin, um 20:55 bekam ich folgende Nachricht:

    „Inzwischen ist von mehr als 3000 Demonstranten die Rede. Allein an der von Rechten getragenen Kundgebung beteiligen sich nach Schätzungen weit mehr als 2000 Menschen, ein MDR-Reporter berichtet sogar von mehr als 5000 Teilnehmern. Auf der anderen Seite der Straße haben sich knapp 1000 Gegendemonstranten zusammengefunden.“

    Ein anderer berichtet von 10.000 https://www.facebook.com/marcel.konig.921025/videos/164782064420614/

  101. Das Lügengebell von Politikern und Journalisten wird immer schriller und unglaubwürdiger. Sicherlich gibt es noch viel zu viele, die diesen ganzen Quatsch glauben, aber die Zahl derer, die das Vertrauen aufkündigen, dürfte mit jedem Großereignis steigen.

    Dem linken Establishment steht das Wasser bis zum Hals. Darum wird die Falschinformation, das Verschweigen von Tatsachen, das Herunterrattern von leeren Phrasen immer deutlicher sichtbar.

  102. Wuehlmaus 27. August 2018 at 22:22

    @ Rittmeister 27. August 2018 at 21:30

    Trotz eingeschleuster Provokateure und ständiges und penetrantes Bedrängen durch scharf gemachte Polizei, war die Demo mit 3500-4000 Teilnehmern ein riesen Erfolg. In Chemnitz ist der Anfang gemacht und wenn der Sachse erstmal marschiert,…

    Nach dem, was ich auf Ruptly TV gesehen habe, waren das deutlich mehr als 3.500-4.000. Ich schätze 6.000-7.000.
    —————————————————————————————————————————
    Nach dem Video von Kai (WfD) zu urteilen, sind es sogar noch mehr gewesen. Auf jeden Fall steht fest, Chemnitz läuft und es ist auch gut, daß es nicht PEGIDA angeleiert hat, sondern andere Patrioten. So geht die patriotische Bewegung immer mehr in die Breite.

  103. Komme gerade von der Demo; wie immer schwerlich zu schätzen die Teilnehmerzahl. Genannt wurden 10.000, das halte ich doch für zu viel u gehe von über 5.000 aus.

    Ist die Meldung mit den „über 20 Messerstichen“ überhaupt offiziell? Ein Bekannter berichtete mir von der Aussage eines befreundeten Polizisten, wonach fünf Stiche das Todesopfer trafen und jeweils einer die beiden Schwerverletzten. Doch inwiefern das (nicht) stimmt, kann ich wiederum auch nicht sagen…

  104. Sorry, falsche Schreibweise:

    Hashtag #BlackLivesMatter

    …muss es natürlich heißen. Also mit „v“.

  105. @Fairmann 27. August 2018 at 22:25
    Ich glaube, das geht auf ein Urteil des EuGH zurück, welches Gegendemos in Hör- und Sichtweite zwingend erlaubte.
    Ich wäre auch dafür aus dem EuGH komplett auszusteigen. Jedes Volks soll selbst bestimmen, wie es leben will, und nicht irgendwelche Netzwerke-Richter in Luxemburg.

  106. Der Rassismus hierzulande wird immer schlimmer!

    Habe mir soeben „Hart aber fair“ zum Topic: „Steckt in jedem von uns ein kleiner Rassist?“ reingezogen (Irgendeiner muss diessen Scheiß ja rezensieren!).

    Tenor der Sendung: Deutschklausuren sind latent rassistisch. Und der SPD-Ratsherr Karlheinz Endruschat ebenso.

    Was mir aber Angst gemacht hat, ist der Vortrag des Angstforschers Prof. Dr. Borwin Bandelow.

    Bin aktuell schwer suizidal. Euch braucht es aber auch nicht zu besser gehen als mir!

    Deshalb verweise ich zu eurer Belastung auf die ARD-Mediathek.

    Gruss

    Klaus Feldmann / Aktuelle Kamera

    (Kumpels dürfen auch „Faust Klebmann“ zu mir sagen!)

  107. Wuehlmaus 27. August 2018 at 22:22
    @ Rittmeister 27. August 2018 at 21:30

    Trotz eingeschleuster Provokateure und ständiges und penetrantes Bedrängen durch scharf gemachte Polizei, war die Demo mit 3500-4000 Teilnehmern ein riesen Erfolg. In Chemnitz ist der Anfang gemacht und wenn der Sachse erstmal marschiert,…

    Nach dem, was ich auf Ruptly TV gesehen habe, waren das deutlich mehr als 3.500-4.000. Ich schätze 6.000-7.000.

    ####################

    Jetzt wird Frau Merkel im Kanzlerbunker aber erheblich in’s Grübeln kommen.

    Vorweg: Ich habe allergrößten Respekt vor jedem einzelnen Menschen, der sich zur Demonstration eingefunden hat.

    ABER:mir klingelt immer stet’s der Satz von Biedenkopf anläßlich des politischen Aufschreis wegen der Pegida-Demonstrationen im Ohr: ‚Ja, dann laßt sie halt mal demonstrieren‘

    Es gibt keinen anderen Satz aus der Politik, der markanter und frecher die Einstellung der Politik zu Demonstrationen des Volkes widerspiegelt.

    Ich prognostiziere: Die Demonstrationen wird das bundesdeutsche Zentralkomitee zur Kenntnis nehmen und dann weitermachen wie bisher.

    Daß ich damit in ein Wespennest steche, dessen bin ich mir voll und ganz bewußt. Aber die Verhältnisse heute zur DDR 1989 sind komplett andere. Die DDR war bankrott. Sie konnten damals aus wirtschaftlichen Umständen nicht mehr anders. Die BRD ist aber noch nicht bankrott. Zumindest noch nicht offiziell. Das ist der entscheidende Unterschied.

  108. Ein sehr interessanter Beitrag der „Welt“, der zeigt, daß die Diskussion um den sogenannten „Spurwechsel“ für abgelehnte Asylbewerber in Wahrheit nur eine Scheindebatte ist. Der Gesetzgeber hat nämlich schon vor Jahren zahlreiche Möglichkeiten für ausreisepflichtige Ausländer geschaffen, dauerhaft in Deutschland zu bleiben. Seit 2015 können abgelehnte Asylbewerber sogar einen Aufenthaltstitel einklagen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181330302/Spurwechsel-Der-ewige-Konflikt-der-Zuwanderungspolitik.html

    Den „Spurwechsel“ gibt es also längst!

  109. @ Peterx … at 22:01..Ein Youtube Kommentar … …Augenzeugenbericht…u.s.w.

    Danke für den Bericht, sollte dieser Hergang im Folge der wirkliche Ablauf der Geschehnisse gewesen sein, gibt es einigen politischen Klärungsbedarf von unbeantworteten Fragen, zur Erinnerung, nach der Kölner Silvesternacht gab es ( politisch gewollt ? ) Tage später erst die allmählich ans Licht kommende Wahrheit

  110. Wuehlmaus 27. August 2018 at 22:22

    @ Rittmeister 27. August 2018 at 21:30

    Trotz eingeschleuster Provokateure und ständiges und penetrantes Bedrängen durch scharf gemachte Polizei, war die Demo mit 3500-4000 Teilnehmern ein riesen Erfolg. In Chemnitz ist der Anfang gemacht und wenn der Sachse erstmal marschiert,…

    Nach dem, was ich auf Ruptly TV gesehen habe, waren das deutlich mehr als 3.500-4.000. Ich schätze 6.000-7.000.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Warten Sie ab! Morgen werden Sie zu Ihrem Erstaunen lesen, dass es „mehr als 1000 gewaltbereite Rechte“ waren, denen sich ein „breites Bündnis aus Chemnitzern Bürgern“ entgegen gestellt hat. Und nächste Woche rufen dann „alle demokratischen Parteien“ zu einer „Kundgebung gegen Ausländerhass und Antisemitismus“ in Chemnitz auf. In der ersten Reihe Claudia Roth (MdB), Sachsens MP Kretschmer, Außenminister Maas und Ayman Mazyek Arm in Arm. Das Heute-Journal wird selbstredend ausführlich berichten und die Umfragwerte der Grünen steigen auf 20%. Wäre doch gelacht….

  111. Hallo Kewil,
    wir sind doch schon Dunkeldeutschland. Dunkler kann es nun wirklich nicht mehr werden.

  112. @ Die Berichterstattung und die Nachrichten in Deutschland schneiden sich ins eigene Fleisch, auch die öffentliche Stellungnahmen aus Regierung und Kanzleramt.
    Dazu ein Beispiel.
    Ich hatte heute in Hamburg eine Dienstfahrt, der Wagen war mit mehreren Personen besetzt, ich fuhr.
    Zur vollen Stunde hatte ich EXTRA einen Propagandasender an und wie erhofft kam das Thema Chemnitz 😀
    Im Radio hieß es das die Regierung und andere die Demonstrationen und Proteste nicht gut heißen und verurteilen. In der Nachrichtensendung wurde auch über den Auslöser, den Tod (die Ermordung) eines Mannes berichtet.
    Nach diesem Bericht drehte ich die Lautstärke herunter, es herrschte während des Berichts Stille im Fahrzeug.
    Danach sagte eine Person im Fahrzeug, von der ich das NIEMALS vermutet hätte: „Seltsam, den Tod des Mannes verurteilen sie nicht.“

  113. @ a_l_b_e_r_i_c_h 27. August 2018 at 22:01
    Freya- 27. August 2018 at 21:57
    Linksextreme warfen Brandkörper auf die Mahnwache in Chemnitz. Die Polizei schaute tatenlos zu.

    ###############

    Man weiß doch, daß die Polizei auf ihrem linken Auge eine extreme Sehschwäche hat.

    Ja, Anweisung direkt vom Innenministerium.

  114. Jackson 27. August 2018 at 22:31

    „So waren zum vergangenen Jahreswechsel dem Bundesinnenministerium zufolge rund 618.000 Migranten mit rechtskräftig abgelehntem Asylantrag im Ausländerzentralregister als noch im Land lebend gespeichert.
    In dieser Gruppe sind übrigens noch nicht die vielen abgelehnten Asylbewerber enthalten, die inzwischen eingebürgert und damit aus dem Ausländerzentralregister gelöscht wurden.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181330302/Spurwechsel-Der-ewige-Konflikt-der-Zuwanderungspolitik.html

    Abgelehnte Asylbewerber werden „eingebürgert“- das war klar…

  115. Die Medien in Deutschland werden immer schlimmer. Als vor fast 10 Jahren Dominik Brunner Zivilcourage gezeugt hatte und ermordert wurde, löste diese Tat noch so etwas wie Empörung bei den Politikern und in den Medien aus und es durfte getrauert werden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dominik_Brunner

    Heute bei Daniel Hillig ist dies nicht mehr denkbar, wer sich empört und trauert ist Nazi.

  116. Stuttgart-Vaihingen
    Männergruppe belästigt Frau und prügelt auf Mann ein

    Ersten Erkenntnissen der Polizei griff ein Unbekannter einer sechsköpfigen Gruppe gegen 3 Uhr der jungen Frau am Bahnsteig 2 unvermittelt an die Brust, weshalb ihr Begleiter den Mann zur Rede stellen wollte. Im weiteren Verlauf gerieten die Beteiligten offenbar in einen Streit, bevor der 29-Jährige von einem weiteren Unbekannten aus der Gruppe mehrfach gegen den Kopf geschlagen wurde.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-vaihingen-maennergruppe-belaestigt-frau-und-pruegelt-auf-mann-ein.37b6addb-5cb0-4a33-9623-32fa74b8e368.html

  117. Ja, diese Regierung ist an dem Punkt angelangt,an dem sie sich
    nur noch dreister Lügen bedienen kann,um zu versuchen,das Volk
    ruhig zu halten,deshalb ist die Aufbegehr gegen Mord auch schlimmer,als diese Perverse Tat
    einiger Schutzsuchender,Flüchtlinge oder Goldstücke..
    Es müssen also noch viel mehr Sozialarbeiter her, die 100 Millionen Euro reichen nicht,
    warum nehmen sie nicht das Geld, was sie an Almosen für die Bauern ausgelobt haben?
    Wundern würde es, in diesem Staate schon niemandem mehr,das Volk Zweiter Klasse,hat
    begriffen,es hat verloren,jedenfalls solange,sie das Geschäft nicht in entsprechende Hände geben.
    Italien hat es ja auch hinbekommen,nur wir Deutschen mal wieder nicht
    „Kaiser und Führertreue, bis in den Volkstod!“

  118. D Mark 27. August 2018 at 22:36
    Sehr gute Aktion. Die AfD in MV hat heute in mehrern Städten Mahnwachen in Gedenken an den getöteten jungen Familienvater Daniel Hillig durchgeführt.

    https://www.facebook.com/1715507535435647/photos/a.2147618878891175/2147618895557840/?type=3&theater

    #############

    Die Afd-Leute sind die einzigen,die noch zumindest im Ansatz über einen gewissen Anstand verfügen.
    Ich habe weder von Merkel, von Steinmaier oder sonst einer hochgestellten Politschranze gehört, daß sie den Angehörigen des Opfers ihr (verlogenes) Beileid bekundeten. Allein schon dieses Verhalten markiert deren moralischen Stellenwert auf der Anstandsskala. Ich würde mal sagen, unterhalb von Null. Diese gefühllosen ‚Reptilien‘ ekeln mich nur noch an.

  119. Obersimulant 27. August 2018 at 22:30
    Der Rassismus hierzulande wird immer schlimmer!
    ————–
    Wären wir noch eine Volksgemeinschaft, wie es auch alle anderen Volker durch die Schöpfung waren,
    dann hätten wir keinen Rassismus, Antisemitismus, Sexis….. und sonstige ….ismusse auch noch…

  120. @D Mark 27. August 2018 at 22:36
    Finde ich auch gut. Vielleicht sollte sich die AfD aus anderen Bundesländern anschließen.

  121. Mal die Frage in die Runde: Was hat eigentlich bislang dieser Ministerpräsident Kretschmar (Altbundeskanzler titulierte ihn mal als ‚Pumuckel‘) von sich gegeben. Bedauern und verlogene Anteilsnahme an die Angehörigen des Opfers? Ich vermute mal: Fehlanzeige. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

  122. 83-Jährige mit der Faust von „Südländer“ ins Gesicht geschlagen und beraubt:

    „POL-WES: Wesel – 83-Jährige wurde beraubt – Polizei bittet um Mithilfe-

    Am Samstag, 25.08.2018, 11:40 Uhr, suchte eine 83-jährige Frau aus Wesel die Sparkassenfiliale am Berliner-Tor-Platz in Wesel auf und hob dort Bargeld ab. Anschließend verließ sie die Filiale und ging fußläufig zu ihrer Wohnanschrift. Auf dem Heimweg lief sie durch eine Parkanlage an der Zitadelle. Hier wurde sie von einer weiblichen Person angesprochen, die nach dem Weg zum Krankenhaus fragte. Hierbei hielt die Frau ihr eine Zeitung vor das Gesicht.
    In diesem Moment befand sich auch eine männliche Person vor ihr, die ihr unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug, ihr in die Jackentasche griff und das Bargeld entwendete. Die 83-Jährige fiel daraufhin zu Boden und die beiden Personen liefen davon. (…) Die 83-Jährige erlitt durch den Angriff Hämatome im Gesicht. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: männlicher Täter, ca. 30 Jahre alt, Südländer, ca. 170 cm groß ; weiblicher Täter, ca. 30 bis 35 Jahre alt, Südländerin, ca. 165 bis 170 cm groß, lange braune Haare. Zu dem Pkw können keine weiteren Angaben gemacht werden. Die Polizei bittet um Mithilfe.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/4043820

  123. Wann war der letzte Tag ohne migrantische Messerattacke oder Vergewaltigung in Deutschland?
    Ich glaube, vor 2012, oder so?
    Ich werde mal meine Eltern fragen.
    Die wissen sowas vielleicht noch.

  124. Die Medienberichterstattung über Chemnitz ist weitaus schlimmer als die über die Silvesternacht in Köln.

  125. a_l_b_e_r_i_c_h 27. August 2018 at 22:30
    „…Die BRD ist aber noch nicht bankrott. Zumindest noch nicht offiziell. Das ist der entscheidende Unterschied.“
    _______________
    Die Möntschen der BRD GmbH sind aber bankrott, da sie immer mehr ausgequetscht werden, trotz „sprudelnder Gewinne(Steuereinnahmen)!
    SIE sind die Sklaven, die das Hamsterrad am Laufen halten und da schliesst sich der Kreis. Die Loidde sollten erkennen, dass sie nur Arbeitssklaven sind. Der erarbeitete Wohlstand, der wir schon enteignet werden, das ist sicher. Die Daumenschrauben werden zugeschraubt bis es nicht mehr geht… Target2 – 1 Billion Aussenstände (Deutschlands Geld) usw. Die BRD Gmbh als Firma ist schon längst Pleite!
    Den Rest besorgen Araber, Neger, Paschtunen und Zigeuner!
    HAHAHAHA
    🙂

  126. @lorbas 27. August 2018 at 22:35
    Vielleicht kann man niemanden überzeugen. Vielleicht muss einfach jeder für sich alleine aufwachen. Oder eben auch nicht.
    Was aber sehr wohl funktioniert, ist Dauerpropaganda, wenn man nur der ausgesetzt ist:
    Das hat bei uns die letzten Jahrzehnte mittels linker Dauerpropaganda gewirkt. Was für Schwachsinn die Leute labern, nur weil sie es in den Medien gehört haben.

  127. OT

    Video: Touristen sehen zu, wie 50 muslimische Migranten auf dem spanischen Strand in der Nähe des Luxushotels landen

    27. August 2018

    https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=4&hl=pt-BR&nv=1&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2018/08/video-tourists-watch-as-50-muslim-migrants-land-boat-on-spanish-beach-near-luxury-hotel&xid=17259,15700002,15700022,15700122,15700124,15700149,15700168,15700186,15700191,15700201,15700208&usg=ALkJrhiC9R5GzTUtZou7sYBIIHoALs0qAA

    —————-

    Schon wieder lol. Was treiben die Spanier eigentlich, um sich zu verteidigen? Im Prinzip kann man so ja ganze Länder erstürmen. Man muss bloß ohne Waffen den Strand hochlaufen … ha, ha, ha. Hätten die Alleierten das im Juni 1944 in der Normandie gewusst … *grins*

  128. Es offenbaren sich als Nebenprodukt zu diesem importierten Kapitalverbrechen bekannte Mängel in der Ausbildung, soweit vorhanden resp. abgeschlossen, der tätigen Altpolitiker.

    Seit Jahren scheint u.a. das erfolgreiche Testat im Pflichtfach „Empathie für das eigene Volk“ bei fast allen Kandidaten zu fehlen.

  129. Nicht zur Veröffentlichung, aber nur zu meiner persönlichen Info:

    Wann geht die Moderationsabteilung in die wohlverdiente Nachtruhe?
    Weil dann würde ich zu diesem Zeitpunkt auch zur Ruhe gehen und nicht mehr schreiben. Sie machen Ihren Job übrigens sehr gut! Vielen Dank!

    PI-Moderation: Da wir unbezahlte Freiwillige sind, gibt es keine feste Zeiten für uns. Deswegen manchmal auch viel zulange die Freischaltung oder das Löschen! Verzeihung und Danke für Verständnis.

  130. Selbsthilfegruppe
    27. August 2018 at 22:41
    „Nach Massaker in Chemnitz – Merkel: „Ich bin die Kanzlerin der Migranten““
    ++++

    Sie ist die Schlampe der Messermigration!

  131. Seibert:

    „…..Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens,……“
    ———

    Ist grundsätzlich eine dämliche und unklare Ausdrucksweise, einfach nur eine Floskel. Denn, wir sehen alle anders aus.

    Wenn z.B. mehrere Bio-Deutsche andere Bio-Deutsche durchs Dorf jagen, ist es u.a. auch eine Hetzjagd auf Menschen anderen Aussehens.

  132. Die Regierung besteht eben weitgehend aus Berufsverbrechern.

    Und wer der Regierung Mehrkill angehört,
    muss dafür auch seine Seele an den Teufel verkauft haben.

    Ob solche Typen, oder mordbrennende Illegale,
    es ist Gesockse, das sich gegenseitig anzieht.

  133. „POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover
    Öffentlichkeitsfahndung mit zwei Fotos

    Hemmingen: 22-Jährige von Unbekannten vergewaltigt – Wer kennt diesen Mann?

    Die Kriminalpolizei sucht mithilfe eines Phantombildes nach einem Unbekannten, der im Verdacht steht, eine 22-jährige Radfahrerin an der Arnumer Straße angegriffen und vergewaltigt zu haben. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen!

    Nach bisherigen Erkenntnissen war die junge Frau am Sonntag, 19.08.2018, kurz nach 01:30 Uhr in Hemmingen-Westerfeld mit ihrem Fahrrad aufgebrochen. Ihre weitere Fahrtstrecke führte an der Bundesstraße 3 entlang, durch den Stadtteil Arnum, ehe sie dort auf den Harkenblecker Weg in Richtung Harkenbleck abbog. Dort bemerkte sie erstmalig den Unbekannten, der sie offenbar mit seinem Fahrrad verfolgte. Kurz vor 02:00 Uhr überholte der Täter die 22-Jährige an der Arnumer Straße „im Bereich einer Zufahrt zu einer Gartenkolonie“ und provozierte einen Zusammenstoß mit der jungen Frau, sodass sie in den Graben stürzte. Der Unbekannte schlug anschließend mehrfach mit einem unbekannten Gegenstand auf sie ein und vergewaltigte sie. Ein 46-Jähriger, der auf dem Heimweg war, wurde auf den Übergriff aufmerksam und eilte der Frau zur Hilfe. Daraufhin ergriff der Täter auf seinem Rad sofort die Flucht in Richtung Arnum.

    Der Vergewaltiger ist zirka 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank und wirkte ungepflegt. Er spricht deutsch mit Akzent und roch nach Zigarettenrauch aus dem Mund. Besonders auffällig war, dass der Täter bei dem Übergriff Handschuhe trug.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4043273

  134. „POL-DU: Altstadt: Fahndungsaufruf – Unbekannte schlagen auf Busfahrer ein

    Duisburg (ots) – Die Polizei fahndet jetzt mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach zwei unbekannten Schlägern. Am Mittwoch (20. Juni) schlugen und traten die beiden an der Bushaltestelle „Kuhtor“ auf der Steinschen Gasse gegen 19:45 Uhr auf einen Busfahrer der Linie 939 ein und verletzten ihn.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4043115

  135. Sledge Hammer 27. August 2018 at 22:20

    Lass die SACHSEN nicht wütend werden!
    https://www.youtube.com/watch?v=KufHcoRVOTs
    Die können sehr ungemütlich werden!!!
    ? ? ?
    ——————————————————————————————————————
    Danke! Unser Jürgen Hart, unvergessen.

  136. Fairmann 27. August 2018 at 22:36

    Freya- 27. August 2018 at 22:24
    Flüchtlinge rufen Nazis raus!
    ___________________
    Deutschkurs mit Bravur und doppelter Auszeichnung abgeschlossen!
    Mehr Wörter sind nicht notwendig.

  137. „POL-DU: Obermeiderich: Schlägerei an Straßenbahnhaltestelle – Täter flüchtig

    Am Mittwoch (22. August) sind zwei junge Männer von einer 10-köpfigen Personengruppe in einer Straßenbahn verbal und tätlich angegangen worden. Nach Angaben der Geschädigten haben sich diese gegen 20:07 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 903 in Fahrtrichtung Maxloh befunden. Nachdem es zunächst zu wechselseitigen Beleidigungen kam, schubste die Tätergruppe die beiden Geschädigten an der Haltestelle „Voßstraße“ aus der Straßenbahn und stieg ebenfalls aus. Im weiteren Verlauf kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung in deren Folge die Geschädigten verletzt wurden. Die Tätergruppe teilte sich im Anschluss auf und entfernte sich zu Fuß über die Emscherstraße und Neumühler Straße in Richtung Duisburger Straße. Die eingesetzte Streifenwagenbesatzung konnte an der Einsatzörtlichkeit lediglich die beiden Verletzten antreffen. Einer von ihnen wurde mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus transportiert.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4042394

  138. Zwei Ausländer greifen drei Menschen mit dem Messer an, stechen einen davon zu Tode und verletzen zwei andere schwer. Chemnitzer Bürger demonstrieren dagegen und die Dreckspresse macht daraus was?

    „Kundgebungen gegen rechte Gewalt“ sollen in Chemnitz stattgefunden haben. Wie verlogen und verbrecherisch muß diese Presse sein, um so etwas zu behaupten? Und wie frech und dreist müssen Politiker sein, um so etwas zu sagen? Und wie lange können sie solche Aussagen aufrechterhalten? Denn das Schlachten geht weiter, und ab jetzt bekommen sie bei jedem neuen Verbrechen Muffensausen.

    Hoffentlich werden sie aus ihren Amts- und Redaktionsstuben bald herausgetrieben.

  139. Jaja, immer diese pöhsen, teutschen „Fremdenfeinde“…

    Dass wir Deutschen, obwohl wir uns hier in unserem Land befinden, für Rage- und Rapefugees ebenfalls Fremde sind und daher ein jeder von so einem Schmalachen angefallener Deutscher ein Opfer eines Fremdenfeindes ist, blenden unsere Politnicks aus.

    Wir haben in Deutschland kein Problem mit Fremdenfeindlichkeit, wir haben ein Problem mit feindlichen Fremden!

  140. Wenn Mann/Frau so oft Lügt ist das Vertrauen weg !
    Und dieser Seibert ist keinen vom Volk gewählter Fürsprecher !

  141. Nachtrag:

    Ich sehe gerade,

    Metaspawn 27. August 2018 at 22:43 hat die Frage noch weit substantieller beantwortet.

  142. Auch der getötete Deutsche in Chemnitz geht ebenso wie der Arzt aus Offenburg und viele andere Opfer der Migrantengewalt auf das Konto von Merkel.

    Niemals vergessen!

  143. „POL-KS: Versuchter Raubüberfall auf DHL-Paketzusteller in Baunatal: Polizei sucht Zeugen

    (…)
    Den Täter kann der 24-Jährige wie folgt beschreiben: 20 bis 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kräftig sportliche Gestalt, schwarze Haare, die Seiten kurz geschnitten, oben etwas länger und nach hinten gegelt. Der Täter hatte braune Augen, einen braunen Teint und einen schwarzen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einem schwarzem Oberteil und einer dunkelblauen knielangen Short.“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4042653

  144. Ich schlage Seibert für die ‚Goldene Eduard-von-Schnitzler‘-Medaille mit goldenem Parteibuchabzeichen und Schreibmaschine vor.

  145. Die werden uns garantiert demnächst einen Migranten als Naziopfer präsentieren. Eine satte Opferentschädigung inkl. lebenslanger Sozialfürsorge wird dem Mann sicher sein. Straßen und Plätze werden nach ihm benannt werden und ganz sicher wird auch eine Stiftung gegründet werden, die seinen Namen trägt. Die Volksfeinde werden das Volk solange provozieren, bis wirklich bei einem die Sicherungen durchbrennen. Ich hoffe bloß, daß dann einer der Haupttäter das Opfer sein wird.

  146. „LPI-G: Großer Polizeieinsatz in Gemeinschaftsunterkunft

    Heute Nacht (22.08.2018), gegen 01:00 Uhr kamen Polizeibeamte aus Greiz, Gera sowie ein Diensthund vor dem Gebäude der Gemeinschaftsunterkunft in der Theodor-Storm-Straße zum Einsatz. Dort kam es zu einer Schlägerei zwischen mehreren bereits polizeibekannten Männer verschiedener Nationalitäten im Alter zwischen 21 und 30 Jahren. Trotz Anwesenheit der Polizeibeamten gerieten die stark alkoholisierten und äußerst aggressiven Männer immer wieder körperlich aneinander und beschädigten die Unterkunft bzw. traten gegen einen Streifenwagen. Weiterhin richteten sich die körperlichen Angriffe in der Folge auch gegen die eingesetzten Beamten, als diese die Streitenden trennen wollten. Hierbei wurden zwei Beamte nicht unerheblich verletzt. Mit der Festnahme von zwei Beteiligten (20, 21) beruhigte sich die Situation vor Ort allmählich. Die Ermittlungen gegen die vier Männer wurden eingeleitet.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/4040766

  147. „In jedem normalen Bürger kocht die Wut hoch, was da inzwischen ungeniert abläuft.“
    Allein die Kommentare im braven Focus sprechen Bände!

  148. Es ist schon spannend, dass man drei Jahre lang genau vor dieser Eskalation warnt, weil man wusste, dass diese kommen wird und wenn es dann passiert, sind natürlich die daran schuld, die davor gewarnt haben.
    Mir braucht kein Gutmensch daherkommen und irgendwelchen Bullshit reden. DREI(!!!) furchtbare Jahre ohne zu Mucken (die Jahre davor rechne ich gar nicht mit rein) und jetzt, da die Sache immer gravierender wird und wöchentlich Leute abgeschlachtet irgendwo rumliegen („Das machen Deutsche auch, baba“), kippt die Stimmung und alle, die diese vielen Toten nicht wollen, sollen die Bösen sein. Aaaaaaahhjaaaaaa.

    Und dann diese sogenannten Flüchtlingspolitik, die niemals auch nur ansatzweise eine war und gerade Hilfsbedürftige in Massen tötete, was jeder Gutmensch in nur 100 Minuten erkannt hätte, wenn er denn die Genfer Flüchtlingskonvention gelesen hätte.

    Und dann die sich selbst als Humanisten bezeichnenden „Roten“, die sich vom massiven Waffenexport ein Luxusleben finanzieren, erklären den Gutmenschen, wo der Hase entlang rennt und für diese Aussage werden sie von den Gutis angehimmelt.

    Und dann diese rassistischen Aussagen der Gutmenschen, die Somalier, Afghanen, Syrer, … sind so blöde, die können noch nicht mal einen Stift halten und wir sind so toll, wir haben es ihnen erst beigebracht (https://www.youtube.com/watch?v=REovZ_1jsn8) und dabei fühlen sich diese Gutmenschen auch noch ganz … boah… toll und antirassistisch (ist das ekelhaft, Leute!).

    Und die Behauptung, das Singen von „Guck, was kommt von draußen rein“ und anderer deutscher Volkslieder sei irgendwie was mit Hitler (mit HITLER, Alter!!!), ohne dabei erkennen zu wollen, was man da gerade verniedlicht hat. Was für eine Häme!!!

    Und diese vielen anderen finsteren Dinge, wie Affirmative Action u.v.m., – das ist so absurd, dass es sich der genialste Dramaturg nicht ausdenken kann. Dieses gesamte Konstrukt ist von vorne bis hinten eine riesengroße Lüge, die, so denke ich, den düstersten Abgründen des menschlichen Bewusstseins entspringt. Dieses Land steht vor einem Abgrund abartigster Dekadenz, Verkommenheit, Überheblichkeit – und ja – abartigster Art von Rassismus, den die Welt je gesehen hat. Wenn man sich ansieht, was durch unsere Regierung weltweit zerstört wurde, da bekomme ich Angst, dass sich der Nationalsozialismus wirklich als Fliegenschiss entpuppen wird.

    Konter unter das Kinn: Wenn mal wieder so ein Gutimutant daherlabert wegen der Gewalt, dann: „Das gibt es unter den Migranten auch, das sollte man nicht überbewerten.“ „Es sind lediglich ein paar wenige Einzelfälle. Pauschalisierungen helfen keinem.“
    Schlagt sie verbal mit ihren eigenen Sprüchen! Sie sollen an ihrem eigenen dekadenten Dreck ersticken, diese Rotzlöffel!

    Ich bin linksliberal. Oder anders betont: ICH bin linksliberal (und die nicht!!!).
    Na gut, ich darf das sein, denn ich bin schlau und weiß, was Links ursprünglich (oh, ursprünglich – igitt, wie konservativ) mal bedeutete und was es jetzt ist: Regressivität!

    Gegen Volkstod – überall!!!

  149. D Mark 27. August 2018 at 22:48

    Die Medienberichterstattung über Chemnitz ist weitaus schlimmer als die über die Silvesternacht in Köln.

    ———–

    Ja, sie haben aus ihrer Sicht dazu gelernt und fangen gleich mit den „rechten“ Demonstrationen an und lassen deren Ursache völlig außer acht. Da schlägt man dann vermeintlich zwei Fliegen mit einer Kappe: 1. Migrantengewalt gibt es nicht, wird ignoriert, 2. Man kann gleich mit dem bashing gegen rechts loslegen.

    Allerdings vertun sich Politik und Medien. Eigentlich unpolitische Menschen sehen hören, denken selber und wenden sich angeekelt ab und wohl der AfD zu. Ich hatte zuletzt mit jemandem zu tun, der war noch vor zwei Jahren völlig gegen die AfD und heulte mir zuletzt die Ohren damit voll, dass er keine andere Alternative mehr sähe, als jetzt AfD zu wählen beim nächsten mal. So was kommt dann von so was. Insoweit lass sie machen und reden. Die schaufeln sich ihr eignes Grab so.

  150. Weiter geht’s, Schlag auf Schlag! Man muss es gar nicht mehr lesen und nach der Täterherkunft schauen, die Art der Tat sagt schon alles von selbst:

    Gruppe soll 18-Jährigen misshandelt und beraubt haben
    Stand: 17:00 Uhr
    Einer der Verdächtigen soll das Opfer bedroht, erpresst und körperlich angegriffen haben. Der 18-Jährige kam schwerverletzt ins Krankenhaus. Drei weitere Verdächtige sollen tatenlos zugesehen haben.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181322286/Gewalt-in-Rheinland-Pfalz-Gruppe-soll-18-Jaehrigen-misshandelt-und-beraubt-haben.html

  151. „POL-E: Essen: Mutmaßliche Diebinnen heben Geld mit gestohlener Karte ab – Fotofahndung“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4045240

    „POL-KA: (KA) Karlsruhe – Widerstandshandlungen bei Personenkontrolle und Festnahme

    Am Mittwoch, gegen 20:30 Uhr, wurde der Polizei eine betrunkene Person vor einem Schuhgeschäft in der Karlsruher Kaiserstraße gemeldet, welche sich offenbar bereits übergeben hatte. Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz fuhren die gemeldete Örtlichkeit an und trafen dort auf einen 21-jährigen Afghanen. Aufgrund seines stark alkoholisierten Zustandes und der Sprachbarrieren gestaltete sich die Personenkontrolle als äußerst schwierig. Der 21-Jährige wurde bei der körperlichen Durchsuchung nach einem Identitätsdokument aggressiv und handgreiflich. Bei der anschließenden Festnahme schlug der junge Mann um sich und erwischte einen 28-jährigen Polizisten, welcher zuvor eine Gesprächsführung in afghanischer Sprache versuchte, am Oberarm. Daraufhin wurden dem 21-Jährigen Handschellen angelegt und er wurde in Gewahrsam genommen. Der Polizist konnte seinen Dienst fortsetzen.“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4042143

    Multikulti-talentierte Polizisten…

  152. Financier_des_Wahnsinns 27. August 2018 at 23:00

    Ich schlage Seibert für die ‚Goldene Eduard-von-Schnitzler‘-Medaille mit goldenem Parteibuchabzeichen und Schreibmaschine vor.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Umgekehrt wird ein Schuh draus: Schnitzler bekommt posthum die Seibert-Medaille 😀

  153. Für mich sind das absolut geisteskranke, faschistische Schweine…die in ihrem Kontroll- und Regulierungswahn mittlerweile die Nazis und Kommunisten weit überholt haben. Sorry, aber es hat schon einen Grund warum viele Menschen ihr Glück im Ausland suchen…wundert mich nur das die Unternehmen da noch mitmachen. 🙂

  154. Unfassbar wie zu Ceaucescus Zeiten in Rumänien. Es liegt ein Hauch von Bürgerkrieg in der Luft. Die Regierung hat es geschafft das Land zu spalten.

  155. „Saarbrücken: Asylsuchender Türke reist mit verfälschtem Reisepass „erfolgreich“ ein
    Polizeibeamten der Bundespolizei aus Saarbrücken gelang es am 21. August einen 30-jährigen türkischen Mann mit verfälschtem Reisepass im ICE aus Paris festzustellen. In dem zur Kontrolle vorgelegten türkischen Reisepass fehlten nicht nur die erforderlichen Sichtvermerke für die Einreise nach Deutschland, im Dokument waren auch mehrere Fälschungsmerkmale erkennbar. Im Rahmen seiner Vernehmung äußerte der Mann ein Asylbegehren. Nach Erstattung der Strafanzeigen wegen unerlaubter Einreise und Urkundenfälschung sowie Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er aufgefordert sich bei Landesaufnahmestelle in Lebach zu melden.“

    Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70140/4042161

    Anmerkung: nichts Außergewöhnliches, da täglich hundertfach vorkommend, nur zeigt der Fall exemplarisch auf, dass sogar offensichtliche Asylbetrüger, anstatt umgehend zurückgewiesen oder inhaftiert zu werden, als „Schutzsuchende“ behandelt und in weiterer Folge alimentiert werden.

  156. nicht die mama 27. August 2018 at 22:57

    Jaja, immer diese pöhsen, teutschen „Fremdenfeinde“…

    Dass wir Deutschen, obwohl wir uns hier in unserem Land befinden, für Rage- und Rapefugees ebenfalls Fremde sind und daher ein jeder von so einem Schmalachen angefallener Deutscher ein Opfer eines Fremdenfeindes ist, blenden unsere Politnicks aus.

    Wir haben in Deutschland kein Problem mit Fremdenfeindlichkeit, wir haben ein Problem mit feindlichen Fremden!

    Schönes Wortspiel und es stimmt natürlich.

    Allerdings brauchen es nach dem Gesetz gar keine feindlich gesinnten Fremden zu sein. Es reicht, wenn sie etwa auch nach der Auffassung von zwei ehemaligen Bundesrichtern und einem namhaften Verfassungsjuristen schlicht widerrechtlich eingesickert sind.

    Feindliche Gesinnung würde in einem funktionierenden Rechtsstaat ohnehin zum Abschub führen.

  157. Mehr Öl ins Feuer geht ja wohl nicht

    Da stehen muslimische Asylfoderer bei den linken Demonstranten
    und beleidigen die deutsche Bevölkerung.
    Und das nach diesen abscheulichen Mord,
    der von einen aus ihren Reihen verübt wurde.

    Soviel Frechheit war noch nie da.
    Das da die Volksseele kocht,ist ja mehr als verständlich.
    Die Chemnitzer müssten Maschinen sein (oder totale Deuschland-
    sser) um da nicht wütend zu werden.

  158. Ach, und noch so ein verdammt harter Konter:

    Die Hetzjagt auf Menschen mit anderer Hautfarbe als man selbst und auf das andere Geschlecht, das lassen nun die Leute in Chemnitz nicht mehr zu und gebieten dem Einhalt, damit kein Mensch mit dunkler Hautfarbe mehr einen Weißen absticht, wie in den letzten Monaten täglich geschehen.

  159. Selbsthilfegruppe 27. August 2018 at 22:12

    Tja, wenn es darum geht, den gesellschaftlichen Wert der klassischen Familie zu beschädigen, zählt der Kopf als das Mass aller Gender-Fragen.

    Geht es aber darum, einen aus Merkels migrArischen Rassen vor dem Knast zu bewahren, dann zählt plötzlich der Körper einer Behinderten als Massstab und nicht ihr Geist.

    Abgesehen davon, dass auch GV mit einer 15-Jährigen als Kindesmissbrauch zu werten ist, wenn der Schänder doppelt so alt ist.

  160. Wie längst vermutet handelt es sich um zwei Merkel(CDU)-Flüchtlinge, einen 23-jährigen Syrer und einen 22 Jahre alten Iraker, die nach einer verbalen Auseinandersetzung dutzende Male mit Messern auf Daniel und auf zwei weitere Deutsche eingestochen haben, von denen zumindest einer erstochen und die anderen ebenfalls schwer verletzt wurden.
    ******
    Ich habe mir erlaubt, den Text etwas anders zu gestalten.
    Außerdem erscheint es mir wichtig zu sein, dass es eine CDU-Kanzlerin ist, die uns solch‘ erschreckend kulturfremde Facharbeiter ins Land geholt hat. Die CDU ist verantwortlich zu machen und nur die CDU. Das sollte man immer und überall kundtun!

  161. Horst_Voll 27. August 2018 at 23:05
    Financier_des_Wahnsinns 27. August 2018 at 23:00

    Ich schlage Seibert für die ‚Goldene Eduard-von-Schnitzler‘-Medaille mit goldenem Parteibuchabzeichen und Schreibmaschine vor.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Umgekehrt wird ein Schuh draus: Schnitzler bekommt posthum die Seibert-Medaille ?

    aber die 1. Klasse – mit vergoldetem Sabber-Schleim und der extra-großen Pinocchio-Nase.

  162. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Chemnitz-Der-kommende-Aufstand

    Den zweiten Abend in Folge konnten Hooligans und Rechtsextreme in Chemnitz zeitweise agieren, wie sie wollten.

    Die Trauer über den Tod eines 35-Jährigen wird benutzt von Gruppen, die von einem „Volksaufstand“ träumen.

    Chemnitz Wenn der verstorbene Daniel H. (+35) sehen könnte, was in seiner Stadt vor sich geht, er wäre vermutlich entsetzt. Sein gewaltsamer Tod in der Nacht zum Sonntag war der Funke, der seine Stadt in Brand setzte. Er war die Gelegenheit für Rechtsextreme aus dem ganzen Land, in Chemnitz den „Volksaufstand“ loszutreten, von dem sie immer schwadronieren.

    <<<< Wie kam man nur im Namen eines Toten sprechen, den man nicht einmal kennt ! Widerlich so seine Meinung unters Volk zu bringen. Der Mann ist TOT ! Weil er brutal mit etlichen Messerstichen umgebracht wurde ! So benutzt man die Toten nicht, weder linke noch rechte haben moralisch das Recht dazu ! <<<<

    ########

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/chemnitz-rechtsradikale-hooligans-organisieren-ausschreitungen-a-1225218.html

    ######

    *http://www.spiegel.de/kultur/literatur/timur-vermes-ueber-die-hungrigen-und-die-satten-alle-reden-vom-schiessbefehl-a-1224819.html

    SPIEGEL ONLINE: In "Die Hungrigen und die Satten" machen sich 300.000 afrikanische Flüchtlinge auf den Weg nach Deutschland, angeführt von der TV-Moderatorin Nadeche Hackenbusch und ihrem Liebhaber Lionel. Was hat Sie an diesem Thema interessiert?

  163. Horst_Voll 27. August 2018 at 22:58

    Auch der getötete Deutsche in Chemnitz geht ebenso wie der Arzt aus Offenburg und viele andere Opfer der Migrantengewalt auf das Konto von Merkel.

    Niemals vergessen!
    —————————————————————————————————————————-
    Ja, das ist vollkommen richtig. Nur gibt es in beiden Städten völlig unterschiedliche Reaktionen auf die Muselgewalt.

  164. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Land-NIedersachsen-gibt-24-000-Euro-fuer-gute-Integrationsprojekte

    Integrationspreise seien heute wichtiger denn je, meint Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Am Montag hat er vier Initiativen ausgezeichnet – darunter eine Jugendfeuerwehr und ein Kleingartenverein, der leer stehende Gärten für Flüchtlingsfamilien herrichtete.

    Prämiert wurde die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Oderwald (Kreis Wolfenbüttel), die überwiegend aus Jugendlichen mit Migrationshintergrund besteht. Der Kleingärtnerverein „Deutsche Scholle“ in Osnabrück wurde ausgezeichnet, weil er leer stehende Gärten für syrische Flüchtlingsfamilien herrichtete. Die Naturfreundejugend Braunschweig überzeugte mit einem Projekt, das Kinder mit und ohne Migrationshintergrund zusammenbrachte, ähnlich wie das Netzwerk Nachbarschaft Asendorf (Kreis Diepholz).

    ############

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Fussballteam-des-Landtags-AfD-stellt-sich-ins-Abseits

    Wer im Fußballteam des Landtags in Niedersachsen mitkicken will, muss eine Ehrenerklärung unterschreiben – doch die AfD spielt da nicht mit.

    Nach Angaben des SPD-Abgeordneten Stefan Klein, der erneut zum Spielführer des FC Landtag gewählt wurde, ging es konkret um einen Passus, der aus dem Ethik-Kodex des Deutschen Fußball-Bundes übernommen wurde. Darin werden die Fußballer unter anderem aufgefordert, die Vielfalt auf und abseits des Platzes zu achten und zu fördern und keine Diskriminierungen, Belästigungen oder Beleidigungen aufgrund von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Hautfarbe, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung zu dulden. Der AfD-Abgeordnete Harm Rykena und ein Mitarbeiter der Fraktion hätten gefordert, den Passus aus der Erklärung zu streichen.

    Nach Angaben von Teilnehmern der Sitzung hat sich die AfD vor allem an der Passage „…?fördern wir Vielfalt?…“ gestört. Laut Onay habe die AfD mit der Frage provoziert, ob zu dieser Vielfalt auch Messerstecher gehörten. Der Grünen-Politiker fordert nun eine neue Diskussion in der Mannschaft, ob die AfD trotz dieses Vorfalls geeignet ist, beim FC Landtag mitzuspielen.

  165. Metaspawn: Eigentlich unpolitische Menschen sehen hören, denken selber und wenden sich angeekelt ab und wohl der AfD zu.

    im Ernst?
    meistens halten sie die Medienlügen für wahr bzw. folgen den daraus resultierenden Gerüchten. Was sehen und hören unpolitische Menschen denn, Hagen Grell videos?

  166. Wo bitte gab es eine „Menschenjagd“, wo gab es einen „rechten Mob“
    —————————

    Da gibt es doch das VIDEO, das in allen Netzwerken gerade kursiert, immer wieder das gleiche Video, wo ein sogenannter „Rechter“ zu sehen ist, der einem vermutlichen Südländer aggressiv hinterher rennt, den Naseweis in die Flucht schlägt.

    Dieses einzige VIDEO werden wir jetzt immer und immer wieder aufgetischt bekommen, so wie die Geschichte mit der „geschächteten Ziege“, die dann wieder auferstand, worauf die Medien aus Verlegenheit mindestens 1 ½ Jahr regelmäßig zurückgriffen, alles um die Dunkeldeutschen der Lüge zu überführen! Oder der Bericht über den Brandsatz, der haarscharf die Türklinke einer Moschee verfehlte.

    Es ist eine Frechheit wie die wütenden Demonstranten kriminalisiert werden und das EIGENTLICHE VERBRECHEN versteckt unter dem Deckel gehalten wird!

    Was wirklich interessiert:
    WAREN DIE MÖRDER NUN PROFESSIONELLE ISIS-DELINQUENTEN ODER „NORMALE“ MESSERMIGRANTEN?

  167. Iche
    27. August 2018 at 23:08
    Ach, und noch so ein verdammt harter Konter:

    Die Hetzjagt auf Menschen mit anderer Hautfarbe als man selbst und auf das andere Geschlecht, das lassen nun die Leute in Chemnitz nicht mehr zu und gebieten dem Einhalt, damit kein Mensch mit dunkler Hautfarbe mehr einen Weißen absticht, wie in den letzten Monaten täglich geschehen
    ++++

    Früher sind Invasoren schon an der Grenze erschossen worden.
    Noch früher, vor der Erfindung des Schießpulvers, wurden Invasoren mit dem Schwert zerteilt!

    Und heute?

    Heute lockt unsere Schlampe Invasoren mit Sozialhilfe ins Land!
    Bezahlen dürfen es die Steuerzahler!
    Als wenn unsere Steuern nicht schon hoch genug sind!

  168. @rene44 27. August 2018 at 23:16
    Durch die Medien kommen die Leute sicher nicht zum Aufwachen. Eher durch die Realität. Und bis sie dann real die AfD wählen, ist es ein noch weiterer Weg.
    Wir im Westen wurden jahrzehntelang sehr erfolgreich gehirngewaschen. Das bekommen sie nicht über Nacht weg.

  169. Todesengel in der Fußgängerzone! Chemnitz OB Barbara Ludwig Himmelte anno 2002 in einer Fußgängerzone einen „ROLLSTUHLFAHRER“!!! Da das Opfer schon im Rollstuhl saß, gab´s sehr milde 90 Tagessätze. Dies dürfte nicht der einzigste Sensenmann in der sozialgerechten SPD gewesen sein. Unheimlich kultig die SPD-Genossen und mit Killerinstinkt. Saufen bis die Fußgängerzone kommt.

  170. @ Holzwurm 27. August 2018 at 21:16

    😉 SATIRE:

    NICHT Seibert*, sondern Seifert**, von Einseifen oder
    Schmierseife herstellen aus Kadaverknochen o.ä.:

    Seifenherstellung: … und tierische Fette wie Talg, Schmalz oder Fett aus Knochen, die bei der Tierverwertung anfallen, verwendet.[1] (WIKI)

    +++++++++++++++++
    +++++++++++++++++

    ➡ WAHRHEIT:

    * SEIBERT, Sybrecht, Siebecke, Sybertus = Siegbert
    **Seif(f)ert, Seyf(f)ahrt, Seuffert, Süffert, Sifrit, Seiffrit, Syffert = Seifried, Siegfried
    Kurzform: Seidel

    ➡ ABER:

    SEIF(F) = Übernamen des Seifensieders, vgl. Seyfmacher,
    Seiffensider, vgl. auch mittelhochd. Sif(sumpfiges Bachgelände)
    (Gekürzt aus Deutsches Namenlexikon, Gondrom-Verlag)

  171. Seiberte und die Medien geben aber auch alles dafür, um den letzten dummen Michel davon zu überzeugen, dass wir hier alle verarscht werden. In ihrer Arroganz merken sie Gott sei dank nicht, dass sie den Bogen überspannen und die Stimmung nun in die richtige Richtung kippt. Man sollte diesen Wiederlingen dankbar sein.

  172. Die spd mit ihren paar prozenten hängt doch längst am klebrigen fliegenfänger der deutschen politik. Dieser rote volksverräterdreck hat ausgespielt und liegt im koma

  173. also im ARD-Kommentar haben sie gesagt:
    „Es liegt nicht an den „Flüchtlingen“ sondern daran, dass jetzt mehr Menschen in DE sind.“

    na dann…..

  174. Merkel verfügt uber eine Reihe von Mietmäulern, die sie fallweise anstellt.

    Seibert ist das offiziell bestallte Mietmaul. Bei Fortentwicklung der rechnergesteuerten Sprachausgabe und gestikschen und mimischen Erscheinung kann Merkel Seibert durch einen Sprachroboter ersetzen.

  175. Deutsche Staatsanwälte und richter sind volksfeinde. Sie werden die messermoslems natürlich kaum bestrafen. Bitte denkt an meine Worte

  176. „Flüchtlinge rufen Nazis raus!
    https://twitter.com/wattsefacker/status/1034159839646244864

    War heute zugegen und diese Gruppe ist mir extrem negativ aufgefallen. Haben die ganze Zeit provoziert und ihren Deutschenhass zusammen mit der Antifa trefflich ausleben können. Nunja, zumindest eine Zeit. Dann flogen Flaschen zwischen dieser Gruppe und den Hools hin- und her (Flaschen flogen aus beiden Lagern). Als die Kufnucken dann noch anfingen Steine auf uns zu werfen hat sich die sächsische Polizei sich ein Herz genommen und ihnen eine ordentliche Wolke Pefferspray und ein paar Knüppelschläge spendiert.

    Hat mich amüsiert. Sowas kannte ich gar nicht von der Polizei. Ich komme aus dem Westen, wenn hier aus dem Antifa-Mob Gegenstände fliegen, werden die Patrioten zurückgeschubst und ihnen Schläge angedroht, wenn man nicht schnell genug weicht; die Linksfaschisten werden eigentlich immer verschont.

  177. In Kölln soll ein 62jähriger, etwa zeitgleich zu den Chemnitzer
    Verbrechen, ebenfalls niedergestochen worden sein.
    Auch er wollte einer Frau helfen.

    Aber wem interessiert das schon?
    Eben wieder nur ein Einzelfall im Regionalen.
    Da berichten die Qualitätsmedien lieber minutenlang über irgendeine
    türkische Journalistin, die beim Türkenpascha den Mund etwas
    zu weit aufgemacht hatte, und nun au Backe, ein bißchen gesiebte
    Luft atmen musste.
    Ist ja auch viel schlimmer als tot und schwerstverletzt.
    Und außerdem war das ja eine von den guten Linken,
    da werden die Maßstäbe ganz anders gesetzt.

  178. Clint Ramsey 27. August 2018 at 23:13

    Dafür ist Bedford-Strohms Gesülze am Sarg von Sophia Lösche die Vorlage.

    „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte“, gab der EKD-Chef zu bedenken, um dann jedoch zu fragen: „Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“

    Auf Deutsch:
    „Opfert euch mal brav für mich, meine Weltsicht und für mein gutes Gefühl, ihr Schäfchen!“

    Tja, Jesus opferte sich selber auf, seine „Nachfolger“ hingegen opfern ihre Mitmenschen.
    Wie christlich kann so ein Amtskirchenobera*sch wie Strohm also sein?

  179. „Ein Berichts der Vereinten Nationen wirft der Armeeführung von Myanmar „Völkermord-Absicht“ gegen die muslimische Minderheit der Rohingya vor. Das Militär hatte ganze Dörfer einfach niedergebrannt.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article181319848/Myanmar-Absicht-von-Voelkermord-Massentoetungen-an-muslimischer-Minderheit.html

    Seltsam, mir kamen bislang immer nur Berichte von Morden an Hinduisten unter die Augen…:
    -„Massengrab in Burma entdeckt – Armee macht Rohingya verantwortlich“
    https://www.nzz.ch/international/massengrab-in-burma-entdeckt-armee-macht-rohingya-verantwortlich-ld.1318273

    -„Rohingya-Miliz soll Hindus massakriert haben“
    *https://www.20min.ch/ausland/news/story/Rohingya-Miliz-soll-Hindus-massakriert-haben-14755284?httpredirect

    -„Exklusiv: Über 100 Hindus entführt und von Rohingya-Muslimen aus Myanmar getötet, Frauen zum konvertieren gezwungen“
    India TV News Desk, New Delhi, 27.9.2017
    aus dem Englischen von Daniel Heiniger
    *https://politisches.blog-net.ch/2017/10/12/exklusiv-ueber-100-hindus-entfuehrt-und-von-rohingya-muslimen-aus-myanmar-getoetet-frauen-zum-konvertieren-gezwungen/

  180. Die „Qualitätsmedien“, nicht nur die ÖR-Agitprop-Sender, sondern auch „private“ Zeitungen und Sender (n-tv), feuern allenthalben aus sämtlichen Rohren gegen den „rechten Mob“!

    Nicht erst seit der „Flüchtlingskrise“, als das Merkill-Regime die Grenzen geöffnet hat – so wie Linksextremisten bei der Flutkatastrophe 2013 Sandsäcke aus Dämmen und Befestigungen rissen, um „Scheißdeutschland“ zu fluten -, strömen aus Krisen- und Kriegsregionen des Nahen und Mittleren Ostens und Afrikas Problemgruppen in unser Land, die nicht nur auf unsere Kosten leben und „kulturell“ und vor allem materiell ausgehalten werden „müssen“, sondern die auch die Zustände bei uns einschleppen, denen sie zuhause angeblich entfliehen: Das reicht vom ISlam als solchem über archaische Clanstrukturen und latente Gewaltbereitschaft bis hin zur blutigen Messerfolklore, die inzwischen fast täglich Opfer fordert. Zuletzt in Chemnitz.

    Es bewahrheitet sich der Satz, wer äußere Grenzen einreißt, richtet innere auf.

    Das heißt auch die Barrikaden eines Bürgerkriegs, besonders wenn ein „politisches“ und mediales Negativ-Establishment aus „gutmenschlichen“ Biedermännern und ideologisch bornierten und interessierten Brandstiftern, von der „Regierung“ bis in die linksextremistische „außerparlamentarische“ Opposition hinein, massenhaft Brandstifter in Gestalt gelernter und nicht nur potentieller Stammes-, Gottes- und Bürgerkrieger einschleppt und auswildert.

    Zu glauben, dass Gewalt dann immer einseitig bleiben würde, also ausschließlich von den regelmäßig zu „Einzeltätern“ relativierten „Kültürbereicherern“ aus 1000 und einer Nacht, und diesen und jenen Linksextremisten begangen würde, und die heimgesuchte und vergewaltigte Mehrheitsgesellschaft nimmt dies für alle Zeiten einfach so hin, ist mit Verlaub naiv.

    Es müsste bei der planmäßigen Abwicklung unseres Landes und der Zerstörung seiner gesellschaftlichen Grundlagen den Verantwortlichen klar sein, dass es auch Gegenreaktionen geben muss, die eine verantwortungsvolle Opposition nicht goutieren kann – schon weil sie propagandistisch benutzt werden und obendrein „Opfer“ erzeugen bei Milieus, die vor allem von ihrer penetrant zelebrierten Opferrolle zehren (Muslime, Linke…).
    Und sie sind auch nicht einfach zu stoppen, wenn schon eine „verantwortliche Regierung“ nicht Willens und in der Lage ist, unsere Grenzen zu sichern und Rechte und Sicherheit „ihrer“ (?) Bürger zu gewährleisten!

    Wie auch immer, die verschiedenen gut organisierten Opferclans des immer weniger „kunterbunten“, als vielmehr blutigen, und im Übrigen niemals demokratisch legitimierten Multikults beginnen sich schon wieder zu rühren, wie heute in Plasbergs „Hart aber fair“ und ihre „rassistische Diskriminierung“ und „Ausgrenzung“ zu bejammern, nachdem sie sich in der Regel vor allem selber ab- und ausgrenzen, selbstverständlich unter parasitärer Mitnahme der Sozialleistungen „Scheißdeutschlands“.

    Eines kann man jetzt schon feststellen: Immer mehr Menschen im Land – und nicht nur „Biodeutsche“, sondern auch gut integrierte Mitbürger von sonstwoher – ist es scheißegal, ob sich beispielsweise muslimische Problemzuwanderer wie Sami A.rschloch (Terrorgefährder) oder Aydan Özoguz (ISlamische Genickschusskommissarin der SPD, „die ohne deutsche Kultur“) hierzulande „wohlfühlen“, schon nachdem sie nie jemand gerufen hat.
    Und das trifft auch für die Befindlichkeiten ihrer linksgrünen Kollaborateure von CF Roth und Barley bis Kipping und Kramp-Karrenbauer zu.

    Letztere haben bei der multikulturellen Umgestaltung unseres Landes und ihrer Bürgerkriegsinszenierung auch keine Rücksichten auf die Befindlichkeiten der Mehrheitsgesellschaft genommen!

    Gerade stacheln sie in und „um Chemnitz“ medial und propagandistisch nicht nur den linksradikalen Straßenterror gegen den „rechten Mob“ an (der Muselterror liegt sowieso bereit: 700 „amtliche“ Gefährder!), indem sie friedliche Demonstrationen und Versammlungen von Bürgern zu „fremdenfeindlichen Ausschreitungen“ hochstilisieren!
    „De-Eskalation-Strategien“ sähen anders aus!

  181. Festzustellen ist, es gibt keinen objektiven Grund anzunehmen, das Altparteien, Justiz, Medien, Kirchen und sonstige Eliten einen Willen haben, das Deutsche ein Heimatland Namens Deutschland haben sollen!

    Ich nenne das was gerade mit uns Deutschen geschieht, aktiv betriebenen Völkermord!

  182. WahrerSozialDemokrat 27. August 2018 at 23:37

    Festzustellen ist, es gibt keinen objektiven Grund anzunehmen, das Altparteien, Justiz, Medien, Kirchen und sonstige Eliten einen Willen haben, das Deutsche ein Heimatland Namens Deutschland haben sollen!

    Ich nenne das was gerade mit uns Deutschen geschieht, aktiv betriebenen Völkermord!
    ==========================================
    ich bin mal ein wenig zynisch
    wen wird es zuerst nicht geben?
    das deutsche volk oder die weißen in südafrika….

  183. Die völlige überzeichnung durch Seibert mit den eingebetteten Halluzinationen zeigt mir, die Herrschaften haben die Hose gestrichen voll.

  184. deutschlandsterben 27. August 2018 at 23:06

    Unfassbar wie zu Ceaucescus Zeiten in Rumänien. Es liegt ein Hauch von Bürgerkrieg in der Luft. Die Regierung hat es geschafft das Land zu spalten.

    —————————–

    Die Sache ist die, dass es jetzt nicht mehr aufhört. Wie viele weitere Vergewaltigungstote gibt es z.B. seit der Maria Ladenburger durch Migranten? Allein diese Frage beantwortet zugleich die Zukunft. Es hört jetzt nicht mehr auf.

    Passt auf euch eure Mädels und Frauen auf.

    Gute Nacht.

  185. Kein Volldemokrat 27. August 2018 at 23:34

    In Kölln soll ein 62jähriger, etwa zeitgleich zu den Chemnitzer
    Verbrechen, ebenfalls niedergestochen worden sein.
    Auch er wollte einer Frau helfen.
    ==============================
    anderen helfen bedeutet selbst getötet zu werden

  186. bittere Pille:

    Die mediale Propaganda wirkt, und zwar flächendeckend.
    Natürlich, immer mehr wachen auf und wir sind viele.
    Aber zu wenige im Vergleich zur Masse, die gehirngewaschen wird…
    Die Gegenwehr natürlich einkalkuliert bei dem perfiden Plan

  187. WahrerSozialDemokrat 27. August 2018 at 23:37
    Die Frage:
    Wer steckt dahinter und was soll damit erreicht werden?
    So irre kann doch niemand sein!

    Aber ich weiss, es geht ums Geld und einen Moloch von EU Staat.

  188. Das schäbige Werkzeug der linksfaschistischen Kartellpolitverbrecher, die System Hetz und Lügenpresse, hat die Täter Opferrolle wieder mal absichtlich, zum Aufwiegeln der durch Indoktrination hirnlosen ferngesteuerten linken Kampfmaschinen, vertauscht. Damit wird die Spaltung der Gesellschaft immer weiter vorangetrieben und der wohl unausweichliche Krieg immer weiter angefacht. Die Verursacher seilen sich dann rechtzeitig in ihre vom Steuersklaven zwangsfinanzierten Luxusanwesen im sicheren Ausland ab und lassen das Volk in Gewalt und Terror verbrennen. Und alle schauen zu. Nicht umsonst werden die Deutschen als dümmstes Volk der Welt bezeichnet. Man muss für seine Freiheit schon was riskieren, also, auf die Straßen, aber in MASSEN und richtig Rabatz gemacht.

  189. Der Gott der Eisen wachsen ließ,
    Der wollte keine Knechte;

    Drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte.
    Drum gab er ihm den kühnen Mut,
    Den Zorn der freien Rede,
    Das er bestände bis aufs Blut,
    Bis in den Tod die Fehde.
    …..
    Laßt brausen, was nur brausen kann
    in hellen, lichten Flammen!
    Ihr Deutschen alle, Mann für Mann
    fürs Vaterland zusammen!
    Und hebt die Herzen himmelan
    und himmelan die Hände.
    Und rufet alle, Mann für Mann
    Die Knechtschaft hat ein Ende!

    Ernst Moritz Arndt

  190. PRESSE-SKANDAL!

    +++ BILD hat Twitter-Meldung über belästigte Frauen gelöscht +++

    https://twitter.com/BILD_Chemnitz/status/1033626398080942081

    Die Meldung lautete: „Er wollte Frauen helfen – Ein Toter bei Messersteicherei nach Stadtfest“

    Hier ist sie noch gespeichert:

    https://web.archive.org/web/20180826212515/https:/twitter.com/BILD_Chemnitz/status/1033626398080942081

    Heute schreibt BILD:

    „Dabei hatten Rechtsextreme und AfD zu Aufzügen aufgerufen, zum Teil mit der erfundenen Meldung angeblicher sexuelle Belästigung durch die späteren Messer-Täter.“

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/verletzte-bei-auseinandersetzungen-in-chemnitz-56893230.bild.html

    BILD selbst hat die Meldung am 26. August um 1:05 Uhr in die Welt gesetzt!

  191. Vor wenigen Minuten sprach ich mit einer Bekannten, die aus Leipzig mit 4 Mitfahrern und -innen zur Demo nach Leipzig gefahren war. Als sie gerade losfahren wpllten, musst n sie mit ansehen, wie drei Leute, die ihr geparktes Autos besteigen wollten, von einigen Vemummten zusammengeschlagen und -getreten wurdn! Di Vermummtn machten sich daraufhinin gleich wieder aus dem Staub! Wegen der notwendigen Hilfeleistung gegenüber den Verletzten verzögerte sich die Rückfahrt der Bekannten.
    Das ist wohl ein erster Erfolg der Verbr…ähem Frau Chebl, di meinte ihre „Schäfch“ seien noch nicht brutal genug! Da kann ich Sie „beruhigen“, Frau Chebli, Ihre linken Verbrecherbanden der SAntfa sind seit Jahren „erfolgreich “ unterwegs mit Brandstiftungen, Scheiben einschlagen, Farbbeutelwürfen und Körperverletzungen! Aber, man kan. sch ja nicht Merkel noch „verbessern“ – vor allem mit Untersützerinnen wie Ihnen! Dahe schlage ich vor: Mehr Geld ? im Kampf gegen Rechts, damit Ihre „Mitarbeiter“ sich mehr und „bessere“ Ausrüstung für ihre „Tätigkeiten“ anschaffen können! Das ist doch ein konstruktiver Vorschlag meinerseits, oder? Sarkasmus aus!

  192. WahrerSozialDemokrat 27. August 2018 at 23:51

    Nur kämpfend überleben wir, ansonsten etwas anderes…

    _________________________
    Richtig.
    RechtsGut 27. August 2018 at 10:22
    Es läuft auf eine ganz einfache Frage hinaus:
    WIR oder DIE.
    Wer nicht vertrieben werden will, der muss vertreiben.

  193. Speed_Shooter 27. August 2018 at 21:37
    „DFens 27. August 2018 at 21:33
    Wer in einer Fussgängerzone (Schrittgeschwindigkeit?) jemanden tot fährt, hat in einem öffentlichen Amt genau nichts zu suchen. Punkt.“
    ———————————————————–
    Teile ich uneingeschränkt. Und doch ist die Sache mit den ausgerechnet 90 Tagessätzen für die OB Ludwig von erlesenem Gestank im Sumpf. Bähhh…

  194. • Einer der ersten Politiker, der am Montag klare Worte fand, war Herbert Reul (65, CDU), Innenminister von NRW: „Wir dürfen nicht zulassen, dass der rechte Mob durch unsere Innenstädte marschiert und zu Hetzjagden auf Ausländer bläst!“
    • Innenminister Horst Seehofer (CSU, 69) wollte sich gestern zunächst nicht äußern, sondern genauere Berichte abwarten.
    • Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU, 43) erklärte am Nachmittag: „Es ist widerlich, wie Rechtsextreme im Netz Stimmung machen und zur Gewalt aufrufen !

  195. Die Bundes- und Landesregierung scheint daran zu arbeiten, die Demokratie auszuhebeln, um die Notstandsgesetze anzuwenden. Der sächsische Innenminister äußert sich in diesem Sinne: „Wir haben in Chemnitz eine neue Dimension der Eskalation erreicht.“ Mit „Wir“ meint er sich und die CDU, die haben diese Eskalation bewirkt. Wen sonst sollte er mit „Wir“ meinen? Etwa die protestierenden Bürger, die von Politikern und Medien verteufelt werden? Mit ihnen sollte er sich gemein machen?

    Die Notstandsgesetze: Demokratie im Notfall.
    Von: Lukas Grasberger, BR, 5. April 2018
    Wenige Gesetzesänderungen bewegten die Deutschen so wie die Einführung der
    „Notstandsgesetze“. Kein Wunder: ihre Einführung war die bislang größte
    Operation am Grundgesetz, dem Herzen der jungen Demokratie. Heute sind die
    Notstandsgesetze fast vergessen – aber noch immer gültig.
    https://www.br.de/nachricht/notstandsgesetze-demokratie-im-notfall-100.html

    Notstandsgesetze, vom 24. Juni 1968
    http://www.documentarchiv.de/brd/1968/grundgesetz-notstandsgesetze.html
    Es geht um die Artikel 87 und 91, vor allem um 87 (4) und 91 (2).
    Bitte lesen und sich selbst ein Urteil bilden!

  196. rene44 27. August 2018 at 23:46

    bittere Pille:

    Die mediale Propaganda wirkt, und zwar flächendeckend.
    Natürlich, immer mehr wachen auf und wir sind viele.
    Aber zu wenige im Vergleich zur Masse, die gehirngewaschen wird…
    Die Gegenwehr natürlich einkalkuliert bei dem perfiden Plan
    ———————————————————————————————————————-
    Ich denke nicht, daß die Gegenwehr der Mitteldeutschen so vorausgesehen, geschweige denn geplant war. Dazu schlagen sie viel zu sehr und wild um sich. Am schlimmsten trifft die Umvolker die Tatsache, daß ihre schärfste Waffe, die große N-Keule im Osten nicht zieht. Viel mehr haben die nämlich nicht.

  197. Leider scheint man hier nicht direkt auf einen Kommentar antworten zu können… SledgeHammer, falls Sie das lesen, ihr Gedicht hat mich zu Tränen gerührt! Lasst uns alle aufstehen für unser Land und diese Kamarilla und ihre Teufelsbrut zum Selbigen zurückjagen!

  198. derBunte 27. August 2018 at 22:03
    Chemnitz läutet die Wende ein.

    Guten Morgen Deutschland!

    ———————————
    Je suis Chemnitz!

  199. Vor wenigen Minuten sprach ich mit einer Bekannten, die aus Leipzig mit 4 Mitfahrern und -innen zur Demo nach Leipzig gefahren war. Als sie gerade losfahren wpllten, musst n sie mit ansehen, wie drei Leute, die ihr geparktes Autos besteigen wollten, von einigen Vemummten zusammengeschlagen und -getreten wurdn! Di Vermummtn machten sich daraufhinin gleich wieder aus dem Staub! Wegen der notwendigen Hilfeleistung gegenüber den Verletzten verzögerte sich die Rückfahrt der Bekannten.
    Das ist wohl ein erster Erfolg der Verbr…ähem Frau Chebl, di meinte ihre „Schäfch“ seien noch nicht brutal genug! Da kann ich Sie „beruhigen“, Frau Chebli, Ihre linken Verbrecherbanden der SAntfa sind seit Jahren „erfolgreich “ unterwegs mit Brandstiftungen, Scheiben einschlagen, Farbbeutelwürfen und Körperverletzungen! Aber, man kan. sch ja nicht Merkel noch „verbessern“ – vor allem mit Untersützerinnen wie Ihnen! Dahe schlage ich vor: Mehr Geld ? im Kampf gegen Rechts, damit Ihre „Mitarbeiter“ sich mehr und „bessere“ Ausrüstung für ihre „Tätigkeiten“ anschaffen können! Das ist doch ein konstruktiver Vorschlag meinerseits, oder? Sarkasmus aus!

  200. Ein Volk muss nicht die Regierung fürchten,
    die Regierung muss das Volk fürchten.
    aus V für Vendetta

  201. Herr Seibert ist ein Denunziant. Mit solchen Rosstäuschern ist Deutschland so gut wie verloren. Aber: wenn die „Zerstörung“ unseres Landes von „unseren“ Volksverdrehern nicht mit Kalkül genauso beabsichtigt ist, fresse ich einen Besen. Die wollen doch ganz klar ein „neues“, „einheitliches“ und „buntes“ Europa schaffen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht. Wer das nicht sieht, muss blinder als ein Maulwurf sein.

  202. Kann man die Sachsen nicht aus Buntland ausgliedern? Dann wäre man die Querköpfe schon mal los und man könnte sie jeden Tag vom Elfenbeinturm aus beschimpfen, um sich selbst besser zu fühlen. Sollen sie mal sehen, wie sie ohne die neuen Fachkräfte in ihrem Freistaat klarkommen!

  203. Netzfunde:

    Zitat:
    Komme gerade von der Demo; wie immer schwerlich zu schätzen die Teilnehmerzahl. Genannt wurden 10.000, das halte ich doch für zu viel u gehe von über 5.000 aus.

    Ist die Meldung mit den „über 20 Messerstichen“ überhaupt offiziell? Ein Bekannter berichtete mir von der Aussage eines befreundeten Polizisten, wonach fünf Stiche das Todesopfer trafen und jeweils einer die beiden Schwerverletzten. Doch inwiefern das (nicht) stimmt, kann ich wiederum auch nicht sagen…

    ———————————————————–

    Peterx 27. August 2018 at 22:01

    Ein Youtube Kommentar:
    Augenzeugenbericht aus Chemnitz und die Hofberichterstattung der LügenMedien.
    Jetzt ist es nicht mehr aufzuhalten. Die Sachsen haben sich erhoben. Der tote 35jährige war der Sohn eines Kubaners, der zweite Tote Deutsch-Russe.

    Ein „Augenzeugenbericht“ zu den Ereignissen in Chemnitz. Der Autor (Chemnitzer) war an beiden Tagen vor Ort.

    „Eine kurze Abfolge der Ereignisse: Samstagnacht zu Sonntag am Ende des Stadtfestes wollen 2 junge Frauen zurück zu ihrem Auto. sie werden verfolgt und angetanzt von einem Mob aus Nordafrika. Sie rufen um Hilfe. Der Sohn eines hier in den 90ger lebenden Kubaners , geht hin und möchte helfen.

    Was der Mob aus Nordafrika nicht hinnehmen will es kommt zum Handgemenge, 2 Russland-Deutsche sehen den Vorfall und wollen auch Zivilcourage zeigen und den Frauen helfen, der Mob zieht zu dem Stadtfest mitgebrachte Messer und schlachtet den Kubaner mit 25 Messerstichen ab so dass er an Ort und Stelle verstirbt.

    Der eine Russlanddeutsche kommt noch ins Krankenhaus und verstirbt da dann nach rund 16 Stunden. Wie es dem anderen geht ist nicht herauszufinden. Der Mob macht sich nach der Tat zurück aufs Stadtfest und taucht in der Menge ab.

    Die Polizei hat 0 Ahnung, 0 Kompetenz und 0 Willen die eigenen Frauen zu schützen sonst würden sie bei solchen Festen mit anderen Mitteln vertreten sein. Am nächsten Tag kommt es, nachdem die Stadt weitermachen wollte wie bisher und die nächsten Frauen und Kinder zum Stadtfest gelockt hat (öffentliche Bekanntmachung wird nicht abgebrochen findet Sonntag genauso statt.

    Treffen sich ab 16.30 rund 1500 Freunde der Toten am Nischel, um nen Trauermarsch abzuhalten. Die Polizei meint mit 100 Mann Herr der Lage zu sein, versperrt Wege setzt Reizgass ein.

    Die Lage eskaliert und es fliegen Fäuste erst gegen Polizei, dann gegen die, die angeblich Schutz suchen aber die öffentlichen Plätze übernommen haben. Die Presse lügt und macht mal wieder das draus was sie für ihre Propaganda brauchen.“….?

    ———————————————————

    Zitat:
    Ich hatte heute in Hamburg eine Dienstfahrt, der Wagen war mit mehreren Personen besetzt, ich fuhr.
    Zur vollen Stunde hatte ich EXTRA einen Propagandasender an und wie erhofft kam das Thema Chemnitz [Bild: 1f600.svg]

    Im Radio hieß es das die Regierung und andere die Demonstrationen und Proteste nicht gut heißen und verurteilen. In der Nachrichtensendung wurde auch über den Auslöser, den Tod (die Ermordung) eines Mannes berichtet.

    Nach diesem Bericht drehte ich die Lautstärke herunter, es herrschte während des Berichts Stille im Fahrzeug.

    Danach sagte eine Person im Fahrzeug, von der ich das NIEMALS vermutet hätte: „Seltsam, den Tod des Mannes verurteilen sie nicht.“

    ———————————————————

    Koko Lores? @KokoLores20

    Freundin von mir ist in Chemnitz, sie erzählt gerade, dass Gruppen von Linken und Migranten durch die Stadt ziehen und Demonstranten jagen.

    Passt auf euch auf! Geht nicht alleine nach Hause!

  204. Ehe ich schlafen gehe, da fiel mir noch dies ein:

    Der völlig hysterische Auftritt von Seibert bei der PK erinnert mich an einen Ostfernsehen-Kommentar, von Honecker höchstpersönlich redigiert, genau so hetzerisch, verlogen und realitätsfern als Honecker nicht mehr weinen wollte:

    „Man sollte ihnen keine Träne nachweinen.“

  205. Was wir nicht glauben können und uns zu denken versagt bleibt, alle LINKE hassen die paradieslose Menschheit! Sie möchten wie Adam und Eva nur verantwortungslos Sex ohne Folgen haben und vom Schöpfer bedingungslos ernährt werden…

    Moslems sind wie Linke, leben nur das linke Traumata als Religion!

  206. Lieber Herr Steffen S., sie sollten so lange sie noch können ihren Koffer packen und schnellstens verschwinden! Denn das ist höchst wahrscheinlich erst der Anfang von Ihrem /Euerem Ende. Denn wer die Geister ruft…! Oder dachtet Ihr das daß Schlachten u. Vergewaltigen der einheimischen Bevölkerung immer so weiter geht? War doch nur eine Frage der Zeit wann es los geht. ,,Nun sind Sie halt da.“ ???
    Die Lunte brennt ! Und Ihr könnt drauf rumtrampeln mit eurem Lügengeschwätz,
    ….nun bekommt Ihr die Lunte nicht mehr aus!

    Und das ist auch gut so! (Zitat Ende)

  207. Richard Feuerbach? @Menschaffe 19 Std.Vor 19 Stunden

    Den ganzen Abend an drei Rechnern zu #Chemnitz mitgelesen. „Angemeldet“ mit ausgeschaltetem Qualitätsfilter: 50% NoNazi-Tweets, 50% SchnauzeVoll-Tweets.
    „Angemeldet“ mit Qualitätsfilter:
    95% AllesNazis, 5% kritisch.
    „Nicht angemeldet“: 99,9% nur Nazis in Sachsen.

  208. Reporter der staatlichen Lügenpresse decken auf:
    Vor wenigen Tagen haben rechte gewalttätige Chemnitzer, ein 12jähriges Migrantenkind mit Freibad von Chemnitz ertränkt. Halb Chemnitz hat ungerührt zugeschaut und den Tätern Beifall gespendet, als sie es mit ihren Springerstiefeln unter Wasser gedrückt haben. Anschließend gingen die Rechten seelenruhig in die Gaststätte und haben die Tat mit Dosenbier gefeiert. Der ebenfalls rechte Bademeister hat sich davon überzeugt, daß das Kind wirklich tot ist und hat erst dann den Rettungsdienst verständigt. Die rechten chemnitzer Sanitäter haben keinen Versuch der Wiederbelebung unternommen, sondern das Kind sofort zur Einäscherung ins Krematorium gefahren. Da die Identität des Kindes unbekannt ist, es keine Leiche gibt und alle Zeugen schweigen, sind Polizei und Justiz ratlos. Die Kanzlerin und der Bundespräsident zeigen sich entsetzt über die Tat und ordnen eine mehrtägige Staatstrauer an. Klaus Kleber hat Tränen in den Augen, als er im Heute-Journal seine Zuschauer über die Schandtat informiert. Ganz Deutschland ist fassungslos über die fremdenfeindliche Gewalttat. Es bildet sich spontan eine Lichterkette von Garmisch bis Flensburg und der gesamte Staatshaushalt 2019, wird in den Kampf gegen Rechts investiert….

  209. Sledge Hammer 27. August 2018 at 23:51

    Pedo Muhammad 27. August 2018 at 23:44

    Hochverraeter seibert

    https://youtu.be/1TvGGIimaCQ

    ______________________
    Wenn Westdeutsche Chemnitz sagen, hört man Schemnitz.

    Epochtimes Ösisprecher: sprich es NICHT ordentlich aus!
    Chemnitz, ch als K!!!!!
    Ist das denn so schwer
    ======================
    müsste mal eigentlich „Kemnitz“ schreiben

    der name ist vom fluss abgeleitet, kommt aus dem sorbischen und heißt „steinbach“

  210. Noch schlimmer als die GEZ-Mafia von ARD und ZDF war heute definitiv N-TV. Da gabs allen ernstes, nach den Migranten Morden der letzten Tage aus Offenburg, Düsseldorf und Chemnitz ein Special mit dem Titel „rechte Gewalt in Deutschland“ mit Stellungnahmen von Amadeo-Antonio Stiftungen und anderer Asylindustrie Gruppen. Natürlich nix zu Migrantengewalt in Deutschland. Ich musste im Sekundentakt kotzen.
    Ich glaub die nächsten Tage überstehe ich nur wenn ich TV und Internet abschalte, was in D im Moment abgeht spottet jeglicher Beschreibung. Die deutsche System Presse ist das widerwärtigste was ich in meinem ganzen Leben je erlebt habe. Solch eine kollektive Lügenbande, da fällt einem nix mehr ein.

  211. Nürnbergn2.0 kann kommen! Die neuen Bundesländer stehen bereit! Meine Hochachtng für die Menschenmengen, die bereit sind, sich den Systemlngen unserer Politschergen und Schmerenmedien entgegen zu stellen!
    Dort weiß man eben noch aus jahrzehntelanger Erfahrung, wie bei Berchten der Politker und Medien die Wahrheit „zwischen den Zeilen“ heraus zu lesen ist! Das müssen wir „Westler“ erst noch lernen!

  212. alexandros 28. August 2018 at 00:18
    Besonnenheit /friedlichem Protest
    __________________
    Allah Quarkbein.
    Sagst Du das auch noch, wenn das Messer bereits an der Kehle sitzt/ritzt?

  213. Wir holen uns Mörder, Geisteskranke und Faulenzer zu Millionen in unsere Länder.
    Da fragt man sich natürlich auch, ob nicht wir einen geistigen Defekt haben.

  214. Ich gehe jetzt ins Bett und werde zuvor mich in Ruhe besinnen!

    Ich gedenke, bitte und bete.

    Diesmal besonders für Daniel, seine Familie und Freunde und ganz besonders für die noch um Leben ringenden.

    Herr, in dieser schweren Stund, vertrau ich auf dich…

  215. Zum Schluss für diese Nacht noch eine enfache Fragenan Steffen sabbert:
    Wo,war d nun der „Rechtsstaat“ bei m G20-Gipfel in Hamburg? Wen oder was könnte oder wollte er überhaupt vor Vandalismus und Brandschatzung schützen? Vor allem unsere Staatsratsvorsitzende, die Deutschlandabschafferin?

  216. WahrerSozialDemokrat 28. August 2018 at 00:26
    Ich schliesse mich dem Gedenken an Daniel ebenso an.
    Und es ist sehr traurig!
    Aber der Mord und die anschliessende Trauer hat nichts mit irgendeiner Religion zu tun!
    Die „christlichen“ Politikverbrecher lassen es zu das eine Steinzeitreligion unser Volk dahinmetzelt!
    Das ist der Punkt!
    Amen

  217. ZDF-Sievers heute mit schwarzrotgoldener Krawatte … Beruhigungspille für grenzdebile TV-Glotzer?

  218. @2020 28. August 2018 at 00:17
    In Süddeutschland wird es automatisch als „Kemnitz“ ausgesprochen. Genau wie „Kina“ (China) und „Kemie“ (Chemie).
    Im Norden wird „Ch“ wie „Sch“ ausgesprochen, im Süden wie „K“.

  219. Ich befürchte daß, das Merkelregime genau diese Art von Spontandemos provoziert um bei der zu erwartenden Zuspitzung der Wutentladung mit dem Ausnahmezustand die DDR 2.0 ein zu läuten. Dann ist sie am Ziehl.

  220. Sledge Hammer 28. August 2018 at 00:19

    – DEUTSCHLAND –
    ———————————

    Ein wunderschönes Gedicht, das die mitlesenden Merkelschergen niemals erfassen können.

  221. @Sledge Hammer 28. August 2018 at 00:28
    Wenn es zu Gewalt kommt wird der Staat -anders wie bei G20- mit voller Härte zuschlagen. Dann ist die letzte Chance Vertan. Das Bürgertum und damit die Mehrheit der Gesellschaft erreicht man auf diesem Weg nicht. Man verschreckt sie vielmehr.
    Es gärt in Deutschland. Dieser Prozess darf nicht in einem Strohfeuer verpuffen. Die AfD muss das Kunststück hinbekommen die Unzufriedenheit politisch zu nutzen.

    Wer den Weg der Gewalt geht wird alles verlieren!

  222. @fichte8 28. August 2018 at 00:23
    Das frage ich mich schon lange:
    Angenommen, es gibt 2 Typen. Der eine haut dem anderen jeden Tag eine in die Fresse, oder in den Magen oder sonst wo hin. Einfach wie er Lust hat. Und der andere beantwortet das mit „Er hat halt eine andere Kultur.“ „Er weiß es nicht besser.“ „Er ist traumatisiert“ „Wir sind Schuld“ „Wir müssen ihm mehr Geld geben. Dann hört er schon damit auf“.
    Der Erste ist das A…, aber wer von den Beiden ist der Verrückte?

  223. a_l_b_e_r_i_c_h 27. August 2018 at 22:30

    „Das ist der entscheidende Unterschied.“

    Nein. Der entscheidende Unterschied ist, dass wir keinen „grossen Bruder“ haben, der uns mit Bananen, Golf GTI und Videorecordern anlocken koennte. Oder gar der D-Mark. DAS ist das entscheidende Problem.

  224. Selten wurden die Lügen der Staatsmedien, ihre Verdrehungen so entlarvt. Was Merkel meint, interessiert doch eh keinen Menschen mehr, ich halte die Migrantenkanzlerin schon lange nicht mehr für zurechnngsfähig und das denke ich auch von Seibert.
    Aber was die Medien hier veranstalten, obwohl es genügend Augenzeugenberichte gibt und man ja eigentlich alles mitverfolgen konnte, das ist unglaublich. Provoziert und randaliert wurde durch die Linken, das hat sogar die Polizei so festgestellt – und trotzdem drehen die Medien alles um, wider besseres wissen. So langsam sollten wir wirklich in ganz Deutschland auf die Straße gehen. Und von wegen „Migranten jagen“………. mir fehlen die Worte. Und von keinem auch nur ein Wort über die grausige GEwalttat. Die hat weder Merkel noch ihren Papagei erschreckt.

  225. @alexandros 28. August 2018 at 00:45
    Die 68iger sind damals auf BILD und Springer los. Die wußten damals schon: Die Medien bestimmen die Realität für die meisten Menschen.

  226. Wenn ich Worthülsen wie „Besonnenheit“ höre/lese, dann sehe ich nur rückgratlose Möntschen. Das ist doch Guttisprech par exelance… hihihi

  227. Nun schaut Sie euch an..die „Chemnitzer Linken“ wie die Bildzeitung titelt

    https://i.imgur.com/bLdFbOR.jpg

    Quelle – Bild: https://t.co/PLXSxQ29Ny

    Ich koche seit gestern….selbst die Nachbarin kam schon klingeln! (Graue, kurze Haare, Palästionenser Schal, ehemalige Architektin, in Rente seit über 20 jahren)

    Musste die Dame leider abwimmeln, mit der Begründung:

    „Ich unterhalte mich nicht mehr mit dummen, hinter dem Mond lebenden Leuten, gehen Sie raus, dort finden Sie an jeder Ecke Gesprächspartner, die Ihrem geistigen Niveau entsprechen“ Und Tschüß (Durch die Tür versteht sich!)

    Nicht sehr subtil, aber ich habe keine Lust mehr! Neben an gleich, die Vorzeige Öko – Gutmensch Famillie, mit Zwei kleinen Kindern, sehen nix, oder geben im Fahrstuhl Kommentare, nachdem man Sie vorsichtig fragt: Was Sie denn von der momentanen Politik halten?l ab wie: „Trump macht mir richtig Sorgen“ oder „Und die Russen sind ja auch nicht Ohne“ -Kommst Du Marlene Marian….Jaaanosch-

  228. 1. Bin Berliner 28. August 2018 at 00:05
    2. Koko Lores? @KokoLores20
    Freundin von mir ist in Chemnitz, sie erzählt gerade, dass Gruppen von Linken und Migranten durch die Stadt ziehen und Demonstranten jagen.
    Passt auf euch auf! Geht nicht alleine nach Hause!
    ———————————————-

    Genau so muss man sich das vorstellen!

    Im Nachtjournal berichteten sie von Chemnitz vom „Rechten Mob“.
    Gezeigt wurden Demonstranten umringt von der Polizei in der Mitte rot lodernde Bengalos oder was das war. Ich habe noch nie gesehen, dass konservative Demonstranten herumzündeln. Es sah so aus als zeigten sie den linken AntifaMOB während man dabei von „Rechten“ sprach!

    Die Zuschauer werden vom Deutschen Fernsehen in die Irre geleitet und an der Nase herumgeführt. Auch in der Tagesschau sah man hinter dem Moderator die vermeintlich RECHTEN Demonstranten, worauf der Moderator von sogenannten „Gegendemos“ sprach, die man aber nicht sehen könnte, meinte er. Wäre es jetzt für den Kameramann unmöglich gewesen, die Kamera herumzuschwenken und die sogenannten Gegendemonstranten hinter dem Kameramann auch zu filmen? Der Teufel weiß warum die das nicht gemacht haben. Vielleicht handelte es sich nur um eine Horde heruntergekommener ANTIFASchläger, die man so nicht ablichten wollte.

    Wenn es zuletzt Tumulte geben wird dann aber nicht von den Demonstranten, sondern von dem plündernden und brandschatzenden ANTIFAMOB. Die möglichen Schäden wird man dann ganz sicher den Demonstranten in die Schuhe schieben!

    Es ist eine Schande. Was sind das bloß für verkommene heimtückische Menschen!

  229. @kiki667 28. August 2018 at 00:48
    Naja. Ich denke, dass es der AfD im Osten schon nutzt. Ich lebe hier aber im Westen. Und hier gibt es viele, die gerne ihre Vorurteile über dem bösen Osten bestätigt sehen.
    Das ist fast wie eine Erleichterung: Endlich darf man mal Vorurteile haben. Über die Bereicherer darf man sie ja nicht haben.

  230. @jeanette 28. August 2018 at 00:56
    Ja das ist klar. Aber selbst im eher unpolitischen Privatradio, das „auf Fun aus“ ist, lesen sie vermutlich eine dpa-Meldung runter. („Verletzte bei rechter Demo“).
    Und nur, wem einmal schon bewußt wurde, wie die früher schon gelogen haben, durchschaut das. Wer immer noch naiv-dumm am Tropf der Qualitätsmedien hängt, glaubt das.
    Es sei denn er informiert sich aktiv im Internet. Aber wer macht das schon?

  231. Man kann solche Kriechernaturen ,
    wie diesen Seibert, fast schon bewundern.

    Selbst bei offensichtlichen Mordtaten hetzt der noch auf
    Deubel komm raus.

    Aber ich glaube diese Typen haben ihr „Notfallköfferchen“ schon
    längst gepackt.
    Wenn es hier mal so richtig rummelt sind die ganz fix weg.

  232. In dem ganzen CHAOS weiß eh keiner mehr wer wer ist.
    Hier DEMONSTRANTEN, dort die MIGRANTEN und die ANTIFA zusammen mit Rot/Grünen Figuren, falls die überhaupt kamen, was ich sehr bezweifle.

    Die Gegendemonstranten, diese Geheimen, die man vor der Kamera nicht identifiziert zu sehen bekommt bestehen ganz sicher aus ANTIFA und MIGRANTEN! Wo die aufkreuzen da wagen sich doch die Grünen mit ihren Familien nicht mehr hin! So blöd sind nicht mal die Gutmenschen!

    Zuletzt heiß es dann: DIE RECHTEN WAREN ES, HABEN ALLES VERWÜSTET!

    WIR WERDEN SEHEN!

  233. PRESSE-SKANDAL!

    +++ BILD hat Twitter-Meldung über belästigte Frauen gelöscht +++

    https://twitter.com/BILD_Chemnitz/status/1033626398080942081

    Die Meldung lautete: „Er wollte Frauen helfen – Ein Toter bei Messersteicherei nach Stadtfest“

    Hier ist sie noch gespeichert:

    https://web.archive.org/web/20180826212515/https:/twitter.com/BILD_Chemnitz/status/1033626398080942081

    Heute schreibt BILD:

    „Dabei hatten Rechtsextreme und AfD zu Aufzügen aufgerufen, zum Teil mit der erfundenen Meldung angeblicher sexuelle Belästigung durch die späteren Messer-Täter.“

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/verletzte-bei-auseinandersetzungen-in-chemnitz-56893230.bild.html

    BILD selbst hat die Meldung am 26. August um 1:05 Uhr in die Welt gesetzt!

    ————————————————————————————————————

    Also das ist ja mal interessant, die Ereignisse überschlagen sich. Verbreiten, verbreiten, verbreiten…!!!

  234. Bin Berliner 28. August 2018 at 00:53

    Ich koche seit gestern.….selbst die Nachbarin kam schon klingeln!

    Was wollte die denn?
    Hast Du zu laut gekocht?

  235. NieWieder 28. August 2018 at 00:48

    Die Medien bestimmen die Realität für die meisten Menschen.
    ____________________
    Mit der Politik als Souffleuse eine unschlagbare Waffe.

  236. @Bin Berliner 28. August 2018 at 00:53
    „Ich unterhalte mich nicht mehr mit dummen, hinter dem Mond lebenden Leuten, gehen Sie raus, dort finden Sie an jeder Ecke Gesprächspartner, die Ihrem geistigen Niveau entsprechen“
    Auf Ökotanten, Gutmenschenspackos und Dumm-Linken-Studenten (die einfach nur nachplappern, was halt so in ist) habe ich auch keinen Bock mehr.
    Die Masse der Menschen sind eben Herdentiere. Die labern und tun, was alle labern und tun. Da fühlen sie sich dann sicherer.

  237. @Kein Volldemokrat 28. August 2018 at 01:03
    Der ist einfach ein simpler Opportunist. Und ich glaube, er ist auch nicht die schlauste Kerze auf der Torte. Der kann sich vermutlich selbst vormachen, was er sagt. Das Niveau traue ich ihm zu.

  238. VivaEspaña 28. August 2018 at 01:04

    Bin Berliner 28. August 2018 at 00:53
    Nun schaut Sie euch an..die „Chemnitzer Linken“ wie die Bildzeitung titelt

    [..]

    Ah, Du hast das Bild, das ich meine, schon gerade eben eingestellt.

    Ich koche seit gestern…
    Was kochst Du denn?

    _______________________________

    Ich koche Wut, mit einer ordentlichen Portion Zorn anbei..

    Magste mal n Happen kosten :))

    ——————————————-

    VivaEspaña 28. August 2018 at 01:08

    Bin Berliner 28. August 2018 at 00:53

    Ich koche seit gestern.….selbst die Nachbarin kam schon klingeln!

    Was wollte die denn?
    Hast Du zu laut gekocht?

    ______________________________

    Das liegt an dem Kessel, und den dazugefügten Ingredienzien..der rappelt halt ab und an schon

    >:D

  239. Gewalt gegen Schwestern, Pfleger und Ärzte
    Wormser Notaufnahme wird von Sicherheitsdienst bewacht

    In der Notfallambulanz des Wormser Klinikums gibt es ab sofort jedes Wochenende einen privater Sicherheitsdienst. Das Klinikum reagiert damit nach eigenen Angaben auf die zunehmende Gewaltbereitschaft.

    Aggressives Verhalten seitens Patienten oder deren Angehörigen sei in der Notaufnahme leider keine Seltenheit mehr, erklärte der ärztliche Leiter der Notaufnahme in Worms, Thomas Waldhofer. Es gebe immer wieder Versuche, das Klinikpersonal zu schlagen oder zu treten, außerdem würden Mitarbeiter gebissen oder bespuckt. Vor allem geschehe dies durch Angehörige oder Patienten, die betrunken seien, unter Drogen stünden oder an einer Demenz leiden. „Und beschimpft werden wir eigentlich täglich“, so Waldhofer weiter.

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/Gewalt-gegen-Schwestern-Pfleger-und-Aerzte-Sicherheitsdienst-in-Wormser-Notaufnahme,security-worms-klinikum-100.html

  240. @Bin Berliner 28. August 2018 at 00:53
    Die Masse sind wie Schafe.
    Sollten sie durch die Medien mitbekommen, dass jetzt etwas anderes angesagt ist (weil z.B. durch einen Putsch das Regime gewechselt hat.) Und dass man jetzt dieses oder jenes sagen muss und dieses oder jenes nicht sagen darf, werden sie für einige Tage unsicher sein, weil die bisherigen Regeln nicht mehr gelten. Wenn sie aber die neuen Sprachregeln kapiert haben, labern sie mit voller Überzeugung die neuen Regeln nach – genauso wie jetzt die alten. Ganz egal, ob die einen Sinn ergeben oder nicht. Sie sind einfach glücklich, wenn sie sich an feste Regeln halten dürfen. Das reicht ihnen bereits.

  241. D-Mark, 27.08. 22:39

    Heute bei Daniel Hillig ist dies nicht mehr denkbar, wer sich empört und trauert ist Nazi.

    Das war doch vor fünf Jahren beim Türkenmord an Daniel Siefert in Kirchweyhe genauso. Da hat sich der SPD-Dorfschulze Lemmermann nicht nur gegen Rechts eingebracht, sondern auf der offiziellen Webseite seiner Gemeinde wurde auch auf die Antifa Bremen verlinkt, wenn Bürger die Unterstützung gegen Rechts benötigen. Zustände wie im Deutschland der 1930er Jahre.

  242. NieWieder 28. August 2018 at 01:21

    @Bin Berliner 28. August 2018 at 00:53
    Die Masse sind wie Schafe.

    _____________________________

    Absolut! Was mich auch immer wieder neu aufregt, mit welch einer Inbrunst und fester Überzeugung, nur MSM nachgeplappert wird!

    Ich kann das einfach nicht mehr ertragen…es tut mir Leid!

  243. Natürlich will man nicht pietätlos erscheinen, aber all die Tischler die ich kannte und kenne, sahen und sehen durch die Bank ganz anders aus…
    Die von grün-spezialdemokratischen Multikultipolitniks (absichtlich) gesetzten Unterscheidungsprobleme zwischen den Eigenen und den ‚Anderen‘, sind eine Waffe, und verschärfen die Probleme für Gegner der Murkspolitik ungemein.

  244. @johann 28. August 2018 at 01:21
    Wer „gut“ und „nicht rechts“ sein will, muss eben leiden. Und zu Recht.

  245. Bin Berliner 28. August 2018 at 01:20
    Ich koche Wut, mit einer ordentlichen Portion Zorn anbei..

    Magste mal n Happen kosten :))

    Danke sehr. Habe zufällig das Gleiche gekocht.

    Das liegt an dem Kessel, und den dazugefügten Ingredienzien..der rappelt halt ab und an schon

    Ist das ein Schnellkochtopf?
    Du weißt ja, was passiert, wenn der Druck im Kessel zu hoch wird.

  246. 1. NieWieder 28. August 2018 at 01:02
    @jeanette 28. August 2018 at 00:56
    Ja das ist klar. Aber selbst im eher unpolitischen Privatradio, das „auf Fun aus“ ist, lesen sie vermutlich eine dpa-Meldung runter. („Verletzte bei rechter Demo“).
    Und nur, wem einmal schon bewußt wurde, wie die früher schon gelogen haben, durchschaut das. Wer immer noch naiv-dumm am Tropf der Qualitätsmedien hängt, glaubt das.
    Es sei denn er informiert sich aktiv im Internet. Aber wer macht das schon?
    ————————————–

    Ja, wer macht das schon? Wer kommt schon mit drei Stunden Schlaf aus so wie ich die letzten beide Tage wenn er früh aufstehen muss? Bin total erledigt. Wie soll man da auch noch ruhig schlafen, arbeiten gehen als sei nichts gewesen bei solchen bedrohlichen Zuständen im Land, wo man nicht weiß, ob abends alle Familienmitglieder noch vollzählig sein werden oder einem Messermonster in die Quere kamen!

    Jetzt hat man zwei Kerle eingesperrt, in der Hoffnung die Leute beruhigen sich. Wenn dann endlich Ruhe einkehren sollte, dann lässt man sie bestimmt wieder laufen, hat sich vermutlich geirrt in den Beiden.

    Den Leuten wird jetzt eingehämmert die Rechten gehen wahllos auf unschuldige Bürger los. Bald wissen die TV Zuschauer gar nicht mehr, dass dort 3 Leute Opfer von Ausländern/offensichtlich Flüchtlingen wurden. Das wird dann zum Nebenbericht!

    Jetzt ist schon wieder gleich zwei Uhr! Good Night!

  247. Als DDR-Bürger kann ich mich nicht erinnern, in der DDR je so eine konzertierte Hetzaktion erlebt zu haben. Eine Schande, was die Lügenpresse treibt!

  248. NieWieder 28. August 2018 at 01:26

    @johann 28. August 2018 at 01:21
    Wer „gut“ und „nicht rechts“ sein will, muss eben leiden. Und zu Recht.

    Gibt es auch eine Berufsgruppe, mit der Du zurecht kommst?
    Journalisten und medizinisches Personal gehören ja offenkundig nicht dazu.

  249. Karl Brenner 27. August 2018 at 21:18
    Nach Merkels Propagandachef und den Medien hat der Mörder alles richtig gemacht. Der Fehler war, dass die Frau sich gewehrt hat und das ihr das Opfer zu Hilfe kam. Und das sich Bürger über die Zustände beschwert haben. Anders kann man die Äußerungen von Regierung und ihren Medien nicht interpretieren.
    Wie tief muss man gesunken sein, um sich so gehen zu lassen?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das Gute ist doch:
    Man kennt sie alle, die sich gehen lassen und
    das eigene Volk repressieren.
    Der Unterschied zu den bekannten Verbrechern in den
    12 Jahren der linken Nazibrut ist, dass die jetzigen Blutvergießer
    von Links-GRÜNEN Nazi-Frauen-und-Schwarz-Dödeln erlaubt und
    geführt werden.

    Nach jeder mit Volldampf gefahrenen Geraden auf der rotblutigen Tartanbahn kommt dann aber eine „Oh-Rouge“ in Blau, in der die Dilettanten rausgehauen werden- wie 1945.
    Dürfen die nach der Wende am 9. 11. auch nach Argentinien
    abhauen – oder gehts diesmal in den belgischen Kongo, zu den
    !“in der Nacht Unsichtbaren“?.

  250. 1. Bin Berliner 28. August 2018 at 00:53
    Nun schaut Sie euch an..die „Chemnitzer Linken“ wie die Bildzeitung titelt
    https://i.imgur.com/bLdFbOR.jpg
    —————————————

    Ach, da haben wir sie ja, die braven GEGENDEMONSTRANTEN bestehend aus SÜDLÄNDERN UND ANTIFA!
    BERICHTET DIE TAGESSCHAU AUCH ÜBER DIESEN LINKS-BUNTEN MOB, DER SICH ZUSAMMENGEROTTET HAT?

    Ja, dieses Bild konnte man den TV Zuschauern freilich nicht zumuten!
    Da war es wirklich weiser vom „ARD vor Ort-Moderator“ zu erklären: „Die GEGENDEMONSTRANTEN SIND DA, ABER DIE KÖNNEN WIR JETZT NICHT SEHEN!“

  251. Ja, umringt von Ihren neuen Fans und von Freunden 😉

    Haben sich eigentlich die beiden belästigten Damen mal irgendwo geäußert?

    Oder hat die „Kriminalpolizei“, mal wieder, mit dem nötigen „Nachdruck, davon abgeraten?

  252. Für mich und sicherlich noch durch die Bevölkerung zu bewerten wird sein, wie die Staatsanwaltschaft nach der 25-fachen „Messerabschlachtung“ auf Totschlag kommt. Hier kann nur Mord aus niedriegen Bewegründen in Betracht kommen. Da ja beide dringend Tatverdächtigten über 21 sind, dürfte hier nur Lebenslänglich mit schwere der Schuld und anschließender Sicherungsverwahrung in Betracht kommen. Wer so „abschlachtet“ ist eine Gefahr für die Allgemeinheit und gehört auf ewig weggesperrt.

  253. Bei Welt werden seit Stunden keine Kommentare mehr zu den Top Artikeln des Tages mehr freigeschaltet…

  254. VivaEspaña 28. August 2018 at 01:27

    Bin Berliner 28. August 2018 at 01:20
    Ich koche Wut, mit einer ordentlichen Portion Zorn anbei..

    Magste mal n Happen kosten :))

    Danke sehr. Habe zufällig das Gleiche gekocht.

    Das liegt an dem Kessel, und den dazugefügten Ingredienzien..der rappelt halt ab und an schon

    Ist das ein Schnellkochtopf?
    Du weißt ja, was passiert, wenn der Druck im Kessel zu hoch wird.

    __________________________________

    Scheint ja dann der momentane „Speisetrend“ zu sein..und hoffentlich auch noch weiter werden!

    Wohl bekommts dann!

    Das ist es gewesen, damit der Topf nicht explodiert und das schöne Gericht futsch ist, musste ich da gestern zwangsweise, etwas Dampf ablassen…somit kam es zu dieser kurzweiligen Interaktion, welche ich in der Regel tunlichst vermeide!

    So wie den Fahrstuhl neuerdings! ;))

  255. VivaEspaña 28. August 2018 at 01:51

    Bitte mal hier das 2. Bild v.o. ansehen
    [..]

    ______________________________

    Och Bitte…es ist so billig!

    Ist das nicht putzig…Ne klar, dass haben die wirklich von ganz alleine und mit viel Liebe, in Ihrer Bastelgilde hergestellt!

    Kommt hört jetzt auf! Das beleidigt jeden, der bis 2 zählen kann..

  256. Überlegung:

    EINES MUSS KLAR SEIN: UNSERE TODFEINDE SITZEN IN BERLIN und DRESDEN.
    Sie sitzen in Büros und Parteizentralen, in den Parlamenten und Medienanstalten.

    DAS! SIND! DIE! SCHULDIG_INNEN!!!

    Nicht diese Mischung aus Flüchtlingen, Invasoren, Gewohnheitsverbrechern, Perversen, Geisteskranken, Glücksrittern, Sextätern, die in den Asylantenunterkünften sitzt und in angemieteten Wohnungen.
    DIE sind NUR HIER, WEIL ES MERKEL und CO so will.

    Wir müssen die SCHULDIGEN „kriegen“, wir müssen den Schuldigen das Leben vermiesen, die Treffpunkte okkupieren und lahmlegen. Wir müssen deren Treffpunkte, Cafes, Theater, Kneipen, Museen, Opern, Konzertsäle, zu ungemütlichen Orten machen. Die müssen Tag und Nacht mit unserer nervigen Energie hantieren.

    Das wäre der Weg.

    Die Mörder sind unter uns – ja. Auf höheren Befehl. Erst wenn der Befehl ein anderer wird, dann hört der Mörderimport auf und damit die Mord- und Vergewaltigungstaten.

    WIR SCHAFFEN DAS!!!

  257. @bin berliner @jeanette

    Sehr schönes Bildchen
    https://i.imgur.com/bLdFbOR.jpg

    Was können sich die eins feixen. Es muß das Paradies eines jeden Musels sein, zu sehen, wie sich die im Wirtsland förmlich zerfleischen, nur um ihres Wohlergehens willen… der reine WAHNSINN.

  258. Neues-Deutsches-Zentralkomitee 28. August 2018 at 01:53

    Für mich und sicherlich noch durch die Bevölkerung zu bewerten wird sein, wie die Staatsanwaltschaft nach der 25-fachen „Messerabschlachtung“ auf Totschlag kommt. Hier kann nur Mord aus niedriegen Bewegründen in Betracht kommen. Da ja beide dringend Tatverdächtigten über 21 sind, dürfte hier nur Lebenslänglich mit schwere der Schuld und anschließender Sicherungsverwahrung in Betracht kommen. Wer so „abschlachtet“ ist eine Gefahr für die Allgemeinheit und gehört auf ewig weggesperrt.
    ___

    Richtig, so denkt jeder geistig gesunde Mensch, aber die Richter sind 68er, oder deren Nachgeburt, und die führen den Kampf gegen die Zivilisation fort.

  259. VivaEspaña 28. August 2018 at 01:51

    Der Spruch auf dem Plakat stimmt doch, wie Kandel.
    Und ist es so überraschend, dass so ein Plakat mit dem Spruch schon länger in Gebrauch ist?
    Die NPD war immerhin 10 Jahre im sächsischen Landtag (bis 2014) und hat aus der Zeit noch gewisse Strukturen in Sachsen. Da können die eben auch mal professionale Plakate herstellen. Der VS muß da nicht unbedingt hinterstecken.

  260. In England kann man sehen, wie es bei uns erst noch werden wird:

    One man is stabbed, 49 knives are seized and 240 are held as cops make a THIRD more arrests at the Notting Hill Carnival amid calls for more stop-and-search powers to stop criminals operating with ‚impunity‘

    A man was stabbed this evening as crowds dispersed from the second day of London’s Notting Hill Carnival
    Police made nearly 400 arrests over weekend, compared to 313 last year, and seized around 70 weapons
    Comes as Iain Duncan Smith demanded police should dramatically increase the use of stop and search to combat spiralling gang crime in the capital (…..)

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-6103323/More-125-people-arrested-Notting-Hill-Carnival-goers-knives-drugs.html

  261. Deitsch un‘ frei woll’n mer sei!

    Rapefugees, ausländische Gewaltverbrecher, Messerstecher und feige Mörder raus!

  262. johann 28. August 2018 at 02:19

    Man weiß es nicht. Wie immer.
    Das ist das Uwe-DNA-Trauma mit nachfolgender Paranoia.
    Auch den genauen Tathergang vom Chemnitzmord wird man nie erfahren.

  263. @johann 28. August 2018 at 02:23
    Und ich dachte Notting Hill ist so ein super hippes und angesagte Multi-Kulti-Viertel von London?

  264. Speed_Shooter 28. August 2018 at 02:13
    Da es aus meiner Sicht nicht mehr viel zu lachen gibt, abermalig ein anderer Beitrag des Autors. nicht nur zur späten Stunde, sondern vllt. mit einer gewissen Endgültigkeit, zur gegen oder wegen der allgemeinen guten (Um-) Nacht (-ung)

    „Wenn das Haus Ihres Nachbarn von einer Flutkatastrophe zerstört wird und sie dem vom Schicksal Heimgesuchten ein Obdach geben, sind Sie ein guter Mensch. Wenn sie den Nachbarn dann noch längere Zeit beherbergen und versorgen, sind Sie ein sehr großzügiger Mensch. Wenn der Nachbar Ihr Haus nicht mehr verlassen will, nachdem die Flut vorüber ist, sondern weiter auf Ihre Kosten zu leben gedenkt, und Sie lassen sich das bieten, dann sind Sie ein fast krankhaft selbstloser Mensch. Wenn Sie ihn immer noch bewirten, nachdem er begonnen hat, sich in ihr Leben einzumischen, Ihre Sitten zu missachten oder zu verurteilen und von Ihnen verlangt, dass Sie alte Gewohnheiten aus Rücksicht auf ihn ablegen, gewisse Speisen nicht essen sollen, dann sind Sie vermutlich ein bisschen irre. Wenn Sie obendrein noch klaglos hinnehmen, dass er immer mehr Zimmer in Ihrem Haus für sich beansprucht und Sie aggressiv behandelt, weil Sie unrein sind und zum falschen Gott beten, brauchen Sie dringend Hilfe. Wenn Sie dennoch darauf bestehen, dass er bleibt, auch noch wenn er Ihrer Tochter an die Wäsche geht, im Keller Waffen zu horten beginnt und mit Gewalt droht, sollten Sie ihn nicht mit gleichen Rechten in Ihren Mietvertrag einsetzen, dann sind Sie komplett wahnsinnig, und Ihnen ist kaum mehr zu helfen.

    Und wenn Ihnen die Hausverwaltung im Namen des Bürgermeisters erklärt, Ihr ehemaliger Nachbar und neuer Mitmieter verhalte sich völlig angemessen, er habe dasselbe Recht auf Ihr Haus wie Sie und jeder andere auch, und Ihre heilige Pflicht bestehe jetzt darin, die Renovierung seiner von der Flut beschädigten ehemaligen Bleibe zu bezahlen, dann leben Sie wahrscheinlich im besten Deutschland, das es je gab.“
    Michael Klonovsy

  265. Begangene Fehler können nicht besser entschuldigt werden als mit dem Geständnis, dass man sie als solche erkennt.
    Pedro Calderon de la Barca

  266. Wer jetzt noch den Medien glaubt ? Das man dafür allerdings auch noch zahlen soll und ein Verfassungsgericht
    hinter diese Art von Staatsräson stellt …dazu fehlt mir auch nichts mehr ein …

  267. johann 28. August 2018 at 02:19

    VivaEspaña 28. August 2018 at 01:51

    Der Spruch auf dem Plakat stimmt doch, wie Kandel.
    Und ist es so überraschend, dass so ein Plakat mit dem Spruch schon länger in Gebrauch ist?
    Die NPD war immerhin 10 Jahre im sächsischen Landtag (bis 2014) und hat aus der Zeit noch gewisse Strukturen in Sachsen. Da können die eben auch mal professionale Plakate herstellen. Der VS muß da nicht unbedingt hinterstecken.

    ______________________________

    In allen Ehren, und das meine ich Ernst, denn es spricht für Dich, dass Du nach all den „Erkentnissen“, immmer noch an das Gute glaubst. 🙂

    Aber das Plakat und die Typen, die dieses halten, kann man doch ganz klar analysieren.

    Vor allem ist es so, wie es im gesamten, perfekt inszeniert wurde (Dank auch an den Fotografen, tolle Arbeit), gerade zu auffällig!

    Der Typ links auf dem Plakat mit der Glatze, stinkt auf hundert Metern nach irgendeinem Sch.. Dienst. Dazu noch die Klischeehafte – Pose. Richtig Stimmung macht er..wirkt 0 angespannt (Und das in solch einer Situation (Vollprofi?), ganz emsig verichtet er seinen Dienst!

    Dann der Bezug zu dem „Bunt“..welches mich u.a. an die Kandel Demos erinnern. (Und auch wohl soll) Da wird doch gezielt drauf gedeutet. Somit suggeriert man eine Verbindung!

    Ist meine Meinung, nur eine Betrachtung!

  268. „Hart aber fair“

    „Özil schwärmt für einen Islamisten – und wir diskutieren über Rassismus“

    Steckt in jedem ein kleiner Rassist? Der Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Fußballnationalmannschaft hat eine Debatte darüber angestoßen. Eine Bloggerin mit türkischen Wurzeln hält allein schon die Frage für falsch.

    „Ich fühle mich wie ein Alien“, sagt Tuba Sarica, die Bloggerin. Wie ein Alien deshalb, weil ihrer Meinung nach einiges verquer läuft in der Debatte über Rassismus, die der Rückzug von Mesut Özil aus der deutschen Nationalmannschaft ausgelöst hat. Tuba Sarica versteht diese Debatte nicht. Weil sie ein falsches Licht auf das „wunderbare Land“ werfe, in dem sie lebt. Weil sie selbst, die Enkelin eines türkischen Gastarbeiters, in Deutschland noch nie Opfer von Rassismus wurde.

    Tuba Sarica sieht es viel eher so, dass diese Debatte ablenkt. Für sie ist und bleibt das Problem Mesut Özils Anbiedern an den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. „Özil begeistert sich für einen faschistischen Islamisten und die Schlussfolgerung daraus ist, dass wir darüber diskutieren, wie rassistisch Deutschland ist“, beklagt sie sich. Dass „auf Teufel komm raus“ versucht werde, „Deutschland als fremdenfeindliche Gesellschaft darzustellen“, ärgert sie. „Ich führe hier ein wunderbares Leben“, sagt sie.

    Alles eine Scheindebatte also? Das fällt schwer zu glauben, wenn man bedenkt, dass parallel zu der Diskussion in Frank Plasbergs erster „Hart aber fair“-Sendung nach der Sommerpause – Motto: „Özil und die Folgen: Steckt in jedem von uns ein kleiner Rassist?“ – ein Demonstrationszug voller Rechtsextremer durch Chemnitz marschiert, „Ausländer raus“ und „Wir sind der nationale Widerstand“ brüllend. Und es irritiert auch, dass der Moderator darauf zunächst gar nicht eingeht. Erst nach gut einer Stunde Diskussion fällt das Wort „Chemnitz“ zum ersten Mal.
    „Fremdenangst geht nicht auf Erfahrungen zurück“

    Da berichtet der Angstforscher Borwin Bandelow gerade von dem Paradox, dass Xenophobie meist dort am größten ist, wo es am wenigsten Fremde gibt. In Städten mit vielen Einwohnern mit Migrationshintergrund dagegen – als Beispiel nennt er Frankfurt am Main – seien die Ressentiments am geringsten. „Fremdenangst geht nicht auf Erfahrungen zurück“, erklärt Bandelow.

    Dass Rassismus in Deutschland sehr wohl existiert, sagt Mehmet Daimagüler. Der Anwalt, der Mitglied im Bundesvorstand der FDP war, bevor er 2007 aus der Partei austrat, hat im NSU-Prozess als Nebenkläger Angehörige von Opfern der rechtsradikalen Terrorzelle vertreten. Niemand, außer Kindern, sagt er, sei frei von Vorurteilen.

    Daimagüler erzählt davon, wie er vor kurzem auf der Autobahn von einem Kleinlaster mit polnischem Kennzeichen geschnitten wurde. Sein erster Gedanke in diesem Moment war: „Verdammter Pole“. „Solchen negativen Impulsen muss man sich stellen“, sagt der Rechtsanwalt. Nur so könne sich etwas ändern. Empathiefähigkeit sei wichtig.

    Als „Rassist“ bezeichnet sich auch Karlheinz Endruschat – weil er sich dazu abgestempelt sieht. Endruschat, stellvertretender SPD-Vorsitzender in Essen, hatte sich über einige Probleme im Stadtteil Altenessen, in dem er lebt, beklagt. Er sprach über Kindergartenkinder, die kein Wort Deutsch sprechen können, oder darüber, dass es ihn ärgert, dass er nicht weiß, was in den vier Moscheen in seinem Stadtteil vor sich geht.

    Dann brach das über ihn ein, was er die „Empörungsindustrie“ nennt. „Das ist alles richtig, aber das sagt man nicht, hat man mir erklärt“, berichtet er. „Ich bin Rassist geworden, weil andere mich zum Rassisten gemacht haben“, echauffiert Endruschat sich.
    Wird der Rassismus in der türkischen Community totgeschwiegen?

    Der Rassismus, über den dagegen Tuba Sarica reden möchte, ist der, der in der türkischen Community herrscht. Ausgrenzung und Ressentiments gegen Deutsche seien dort weit verbreitet, behauptet die Bloggerin und Buchautorin („Ihr Scheinheiligen!“). Und sie sagt, dass diese Form der Diskriminierung meist totgeschwiegen wird. (….)

    https://www.welt.de/vermischtes/article181332398/Hart-aber-fair-Oezil-schwaermt-fuer-einen-Islamisten-und-wir-diskutieren-ueber-Rassismus.html

  269. bet-ei-geuze 28. August 2018 at 02:35
    Da hat Klonovsky die aktuelle Situation Deutschlands mehr als treffend beschrieben. Der Mord (egal was die Staatsanwaltschaft dazu vermeldet) in Chemnitz war aber offensichtlich noch nicht genug um das Ruder herum zu reißen …

  270. „Die Grundsätze der Kriegskunst sind an sich höchst einfach, liegen dem gesunden Menschenverstand ganz nahe und wenn sie in der Taktik mehr als in der Strategie auf einem besonderen Wissen beruhen, so ist doch dieses Wissen von so geringem Umfange, daß es sich kaum mit einer anderen Wissenschaft an Mannigfaltigkeit und tiefem Zusammenhang vergleichen läßt.“
    Carl von Clausewitz

  271. @ Johann

    Looking at “Daily Mail” is kind of addictive,as they seem to report all the worldwide news so fast, yet on the other hand, it shows us daily about the basest things that we humans are possible of doing.

    Ich reise nie wieder nach London, aber nach Ireland reise ich dieses Jahr!

  272. Bin Berliner 28. August 2018 at 02:46

    Im live stream von der Demo konnte man auch an einigen Stellen kleinere Gruppen hören, die „Ausländer raus“ skandierten. Das würden auf vergleichbaren Demos in Westdeutschland selbst die wenigen „Rechtsradikalen“, die dort mitlaufen, nicht rufen. Schon weil „Ausländer raus“ inhaltlich primitiv ist. Soviel Leute kann auch der VS nicht mobilisieren, die solche Parolen rufen. Deshalb glaube ich nicht, dass die Plakataktion vom VS ist.

  273. „Vor allem am nötigsten ist zur Macht und Größe eines Volkes, daß dasselbe in der Kriegskunst einen Hauptpunkt seiner Ehre, seines Studiums und seiner Beschäftigung erblicke. Ein auswärtiger Krieg trägt dazu bei, den Körper eines Volkes in Gesundheit zu halten; denn in einem trägen Frieden werden sowohl der Mut geschwächt als auch die Sitten verdorben.“
    Francis Bacon

  274. johann 28. August 2018 at 03:06

    Bin Berliner 28. August 2018 at 02:46

    Im live stream von der Demo konnte man auch an einigen Stellen kleinere Gruppen hören, die „Ausländer raus“ skandierten. Das würden auf vergleichbaren Demos in Westdeutschland selbst die wenigen „Rechtsradikalen“, die dort mitlaufen, nicht rufen. Schon weil „Ausländer raus“ inhaltlich primitiv ist. Soviel Leute kann auch der VS nicht mobilisieren, die solche Parolen rufen. Deshalb glaube ich nicht, dass die Plakataktion vom VS ist.
    _______________________________

    Der sieht halt so richtig Paradebeispiel -mäßig aus…für Träumer, wie aus dem Bilderbuch! ;

    Aber gut, wer weiß! Es wird zunehmend undurchsichtiger!

  275. Amerikanerin 28. August 2018 at 03:05

    as they seem to report all the worldwide news so fast,

    Exakt.
    Ich bin immer wieder überrascht, wie schnell die daily mail aktuelle Ereignisse weltweit berichtet. Noch dazu oft mit Fotos und Videos. Deutsche Medien (außer PI…..) bringen manches erst viel viel später, wenn überhaupt.

  276. Bei dem Seibert wollte ich gleich wissen, wie diese Funktion als Regierungsspreher funktioniert. Konnte das aber noch nicht so wirklich durchschauen!

    Kriegt der die Anweisungen direkt von Merkel, was er zu sagen hat oder werden dort alle Ministerien vorstellig?

  277. Bin Berliner 28. August 2018 at 02:46
    Der Typ links auf dem Plakat mit der Glatze, stinkt auf hundert Metern nach irgendeinem Sch.. Dienst. Dazu noch die Klischeehafte – Pose. Richtig Stimmung macht er..wirkt 0 angespannt (Und das in solch einer Situation (Vollprofi?), ganz emsig verichtet er seinen Dienst!

    Ja, ich sehe das auch so.
    Und dieses triumphierende Grinsen = wir verarschen euch alle.
    So verhält sich doch kein normaler Wutbürger kurz nach einer solchen empörenden Abschlachtung.
    Und allgemein bekannt dürfte ja inzwischen sein, dass man sich mit dem H-Gruß bösen Ärger einhandelt.
    Es sei denn, es wurde einem erlaubt oder empfohlen….

    Ist meine Meinung, nur eine Betrachtung!
    Ja. Dito.

  278. @ Bet-eu-geuze

    “Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es auf jeden Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht. “

    Hermann Hesse

  279. Was für ein irrer Bericht bei Spiegel online von der Demo in Chemnitz. Die verrückteste Stelle im Auszug wurde von mir gefettet:

    (….)
    Silvia Faschner (Name geändert) steht etwas abseits. Die 64-Jährige ist mit ihrem Sohn gekommen, der als Altenpfleger arbeitet, sie selbst ist Bestatterin. Sie deutet auf die gegenüberliegende Seite, wo sich diejenigen sammeln, die keine Rechten in Chemnitz wollen. Und wo auch einige junge Männer aus Syrien neben einem Baum stehen.

    Faschner zeigt auf die Syrer und sagt: „Ich bin einfach nicht damit einverstanden, dass so viele Ausländer herkommen. Wenn ich die da drüben sehe, frage ich mich, warum meine Steuern für die ausgegeben werden. Die wollen doch alle nur Fußballprofi und Schlagersänger sein, aber wenn die mal einen Tag Bretter schleppen sollen, tut ihnen der Rücken weh!“

    Plötzlich bricht der Mob los

    Genaue Zahlen kenne sie nicht. Tatsächlich machte der Bevölkerungsanteil aller in der Stadt lebenden Ausländer nach Informationen der „Freien Presse“ zu Jahresbeginn knapp 7,6 Prozent aus, der Anteil der Flüchtlinge lag demnach bei 2,41 Prozent. Die Zeitung berief sich auf Angaben des Rathauses.

    Und doch, ja, Faschner verstehe schon, dass die aus ihrem Land fliehen, aber es gebe zwei Millionen Kinder in Deutschland, die unter der Armutsgrenze leben. „Warum“, fragt sie, „kümmert sich keiner um die?“ Es ist vor allem soziale Ungerechtigkeit, die sie wütend macht, wütend auf eine Bundesregierung, die nichts tue. Nächstes Jahr werde sie in Rente gehen, aber nur wenig bekommen. Und ihr Sohn verdiene auch schlecht.

    Fragt man sie dann, warum sie gegen Flüchtlinge sei und nicht etwa mehr Umverteilung fordere, sagt sie: „Weil man ja gegen irgendwen sein muss, und mit denen ist es einfach.“ Sie betont aber, dass sie kein Nazi sei. Nazis seien jene, die körperlich gegen andere vorgehen.

    Kurz vor 20 Uhr wird es dann körperlich. Mehrere Hundert Rechtsradikale drücken plötzlich gegen die Polizeikette, brüllen: „Frei! Sozial! Und national!“ Ein Böller fliegt in Richtung Gegendemonstranten, explodiert krachend. Die Rechten schleudern Glasflaschen in die Menge. Ein Leuchtspurgeschoss geht runter, mehrere Polizisten stoben auseinander. Auch ihre eigene Sicherheit können sie in diesem Augenblick nicht garantieren. Mit Not drängen die Polizisten den Mob zurück, verhindern gerade noch einen Zusammenstoß. (….)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-wie-die-polizei-eine-stadt-den-rechten-ueberliess-a-1225238.html

  280. Bin Berliner 28. August 2018 at 03:10

    johann 28. August 2018 at 03:06

    Die Rufe „Ausländer raus“ finde ich, kann man überhaupt nicht mit diesen professionellen Plakattypen vergleichen.
    Was sollen sie denn sonst rufen, wenn sie die Überflutung mit F’lingen und kriminellen Sozialschm*r*tzern nicht wollen?
    Die K-Worte sind doch erst recht alle verboten.
    Und „Flüchtlinge raus“ geht auch nicht, weil es ja tatsächlich echte Kriegs- und politisch verfolgte Flüchtlinge gibt, gegen die keiner etwas hat.

  281. johann 28. August 2018 at 03:20

    Was für ein irrer Bericht bei Spiegel online von der Demo in Chemnitz. Die verrückteste Stelle im Auszug wurde von mir gefettet:
    [..]

    ___________________________

    johann, den habe ich vorhin schon entdeckt, aber erfolgreich verdrängt!

    Ohne Worte!

  282. weil es ja tatsächlich echte Kriegs- und politisch verfolgte Flüchtlinge gibt … für die zwei oder drei „echten“ ist das zwar traurig, aber … /zyn

  283. Genauigkeit ist notwendig, und bewirkt mitunter, daß die Geschwindigkeit zum rechten Zeitpunkt herabgesetzt werden muß.

  284. Speed_Shooter 28. August 2018 at 03:29

    Man bemüht sich halt.

    Aber der Druck im Kessel ist sehr hoch.

  285. Amerikanerin 28. August 2018 at 03:17
    @ bet-eu-geuze
    “Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es auf jeden Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht. “
    Hermann Hesse
    ———–
    das empfinde ich als eine ziemlich sentimentale Nummer. Las damals zwar auch mehr H.H. statt A.H. aber Hr. Hesse wär‘ heute nichts weiter als ein alternder linker Antifant.
    Sry Hörmen

  286. @ Bet-ei-geuze 3:30

    Ja, richtig. Aber das Problem nun ist, dass die neue Deutschen aus Afrika besonders gut mit Geschwindigkeit sind. Sie rennen sehr, sehr schnell, die sind nicht einfach zu fangen.

    Hast du gehört von der Musik Gruppe aus Afrika die neulich nach der Schweiz ankamm um einen Konzert zu geben? Niemand kann diese Afrikanner finden! Die sind einfach weg gerannt aber wir wissen nicht wohin ( story per Daily Mail)!

  287. @ Bet-ei-geuze

    Was bedeutet dein Name sowieso??

    Betr. Hermann Heese: zu seiner Zeit sozial „links“ war fast harmlos, war genau wie sozial „rechts“ Heutzutage.

  288. Amerikanerin 28. August 2018 at 03:49
    Denke hier ist eine gewisse Weiterbildung unumgänglich.
    Das Netz könnte dazu schier unendliche Möchlichkeiten bieten.

  289. VivaEspaña 28. August 2018 at 03:24

    ja, das stimmt schon. Idealerweise müssten die „Kriminelle Ausländer raus“ oder so ähnlich rufen. Aber das wäre gerade bei so einer spontanen Demo ziemlich „akademisch“.
    Was die Plakataktion betrifft, fehlen mir einfach nähere Infos zur „Szene“ in Chemnitz und Sachsen. Gab es solche Plakate schon eher, wo wurden sie benutzt usw.
    Gerade nach der NSU-Sache bin ich skeptisch, ob der VS da noch so mitmischt.

  290. Nicht daß ich großartig ausgebildet wäre, komm praktisch direkt aus’m schwarzen Urwald. Gemessen an dem, was an Hochausgebildeten hier tagtäglich bei uns einreist, bin ich ein unwürdiger Unwicht und Vollhonk.

  291. VivaEspaña 28. August 2018 at 03:24

    Die Rufe „Ausländer raus“ finde ich, kann man überhaupt nicht mit diesen professionellen Plakattypen vergleichen.
    Was sollen sie denn sonst rufen, wenn sie die Überflutung mit F’lingen und kriminellen Sozialschm*r*tzern nicht wollen?

    z.B.: Kulturfremde raus.

    „Kriminelle Ausländer raus“ ist auch nicht gut, denn das würde heißen, man wartet ab, bis jemand eine Straftat begangen hat, jeder hat also sozusagen eine Straftat frei. Illegale Einwanderer aber gehören sofort abgeschoben, unabhängig davon, ob sie Straftaten begangen haben oder nicht.

    Man darf nicht alle Ausländer über einen Kamm scheren. Raus gehören die, die nicht zu uns passen, also die Kulturfremden.

  292. johann 28. August 2018 at 04:06
    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das Bild von heute.
    Und heute war keine „Spontan“-Demo.

  293. Die Entwicklung in Chemnitz ist nur konsequent, wenn man z. B. die Äußerungen von Kahane aus 2015 liest:

    Kahane: Der Osten ist zu weiß

    BERLIN. Die Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung, Anetta Kahane, hat beklagt, in den östlichen Bundesländern lebten zu wenig Ausländer. „Im Osten gibt es gemessen an der Bevölkerung noch immer zu wenig Menschen, die sichtbar Minderheiten angehören, die zum Beispiel schwarz sind“, kritisierte Kahane nach einem Bericht des Tagesspiegel.

    Gleichzeitig gebe es einen Strukturwandel, durch den ganze Gegenden entvölkert würden. „Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, würde ich sagen: Es ist Zeit für die zweite Wende und einen neuen Aufbau Ost, infrastrukturell, emotional, kulturell.“ Laut Kahane sei es „die größte Bankrotterklärung“ der deutschen Politik seit der Wiedervereinigung, „daß ein Drittel des Staatsgebiets weiß“ geblieben sei.

    CDU-Abgeordneter: Kahanes Äußerungen sind rassistisch

    Der frühere Bundeskanzler Willy Brandt (SPD) habe zur Wiedervereinigung gesagt, nun wachse zusammen, was zusammen gehöre. Er habe damit aber nur die weißen Deutschen gemeint, bedauerte die Stiftungs-Vorsitzende. „Das hat einen nationalistischen Auftrieb ausgelöst. Ein paar Millionen andere wurden glatt vergessen. Wenn damit jetzt Schluß wäre, fände ich das ausgezeichnet.“

    Kahane bezog sich mit ihrer Forderung auf eine Anregung des baden-württembergischen Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), der sich dafür ausgesprochen hatte, Asylbewerber nicht mehr nur nach dem sogenannten Königsteiner Schlüssel in Deutschland zu verteilen, sondern vor allem die östlichen Bundesländer stärker in die Pflicht zu nehmen.

    Kritik kam von sächsischen CDU-Landtagsabgeordneten Sebastian Fischer. Kahanes Äußerungen seien rassistisch und nicht der Diskussion wert, sagte er der JUNGEN FREIHEIT. Gleichzeitig warnte er davor, vom Verteilungssystem nach dem Königsteiner Schlüssel abzuweichen.

    „Die Politik darf nicht anfangen, Bevölkerung nach Gutdünken zu verteilen“, betonte Fischer. Sonst gefährde sie ihre Glaubwürdigkeit. „Gerade wir in Sachsen haben doch erst unlängst erlebt, wie schnell politische Glaubwürdigkeit verspielt werden kann. Das sollte einem doch zu Denken geben.“

    Kahane war Stasi-IM

    Die gebürtiger Ost-Berlinerin Kahane warnt seit Jahren vor vermeintlichen rechtsextremistischen und antisemitischen Umtrieben. Entsprechende Einstellungen reichten ihrer Ansicht nach bis in die „Mitte der Gesellschaft“. Kahanes Stiftung ist einer der Hauptakteure im staatlich finanzierten „Kampf gegen Rechts“. Dabei arbeitet die Einrichtung auch mit linksextremistischen Initiativen zusammen und unterstützt diese mit Fördermitteln.

    Eigentlich wollte Kahane 2003 Ausländerbeauftragte Berlins werden. Ihre Ernennung durch den damaligen rot-roten Senat scheiterte jedoch, als Kahanes Stasi-Vergangenheit bekannt wurde. Sie hatte unter dem Decknamen „Viktoria“ als Inoffizielle Mitarbeiterin für das Ministerium für Staatssicherheit jahrelang Kommilitonen bespitzelt. (krk)

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/kahane-der-osten-ist-zu-weiss/

  294. VivaEspaña 28. August 2018 at 04:09

    Am Tag „danach“ ist eine Demo immer noch ziemlich „spontan“. Die Plakate müssen also schon vorher vorhanden gewesen sein.

  295. johann 28. August 2018 at 04:13

    Na, ich denke, so jemand wie Druck18 kriegt das über Nacht hin.

    Die Demo vor-/gestern war spontan.
    Und da waren auch noch keine Zecken da.

  296. VivaEspaña 28. August 2018 at 04:18

    „Druck 18“ (Thommy Frenck) war doch selbst mit live stream in Chemnitz. Fürs Plakatedrucken hätte er keine Zeit gehabt.

  297. johann 28. August 2018 at 04:32

    Ja?
    Vielleicht hat er seine Leute….
    Den halte ich übrigens für echt.
    Aber: Man weiß es (alles) nicht.

    Und das Kahane-Dokument gehört asserviert.

  298. SPD gerät wegen „Chemnitz“ in Panik und glaubt an „Inszenierungen“…….:

    Chemnitz
    SPD-Innenexperte warnt vor Inszenierung bürgerkriegsähnlicher Zustände

    In Chemnitz haben erneut Rechtsradikale demonstriert. SPD-Politiker Lischka spricht von einem „kleinen rechten Mob“, der seine Gewaltfantasien auf die Straße trage – und kritisiert indirekt die AfD.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-burkhard-lischka-warnt-vor-inszenierung-buergerkriegsaehnlicher-zustaende-a-1225242.html

    Chemnitz : „Gewaltfantasien von bürgerkriegsähnlichen Zuständen“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/chemnitz-gewaltfantasien-von-buergerkriegsaehnlichen-zustaenden-15759153.html

  299. VivaEspaña 28. August 2018 at 04:30
    Hans R. Brecher 28. August 2018 at 04:24
    Happy birthday, JW.

    Was fällt Dir zu dem 2.Bild von oben im link ein?
    Sag was dazu:
    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/verletzte-bei-auseinandersetzungen-in-chemnitz-56893230.bild.html

    ——————————————-
    Eckiger Tisch gegen Rächtz!!!

    https://www.google.com.br/search?hl=pt-BR&tbm=isch&source=hp&biw=1366&bih=613&ei=Jb-EW8WtOsGWwgSfkZDICA&q=hakenkreuz+tisch&oq=hakenkreuz+tisch&gs_l=img.3..0i19k1l3.1648.10643.0.11641.16.11.0.5.5.0.158.1339.0j11.11.0….0…1ac.1.64.img..0.16.1386…0j0i10k1j0i30k1j0i10i19k1j0i30i19k1j0i5i30k1j0i8i30k1.0.dKcr1wWaMMA

  300. bet-ei-geuze 28. August 2018 at 05:26
    .. super Design!

    ———————————–
    Vor allem die Krümel auf der Tischplatte kann man so praktisch durch die Ritzen wegwischen …

  301. Hans R. Brecher 28. August 2018 at 05:30
    Als vorwiegend visuell Fixierter, hab‘ ich Praktisches und Alltagstauglichkeit erst mal ausgeblendet.

  302. Die Herrschaft der Asylindustrie muss gebrochenen werden.
    Asylindustrie hat sich das Land zur Beute gemacht!
    Unter der Mithilfe des Dubiosen Milliardär Soros der noch Dubiosere NGO’S Finanziert.
    Politikerdarsteller wie die Merkel Sekte sind nur willige Helfershelfer die man schon für das Wetterfest machen ihrer Veranda kaufen kann.
    Zeitungs und Medien Akademie werden mit Riesigen Summen aus der Steuerschatulle aus Kurs gebracht das Ergebnis kann jeder in der Berichterstattung über das Chemnitz Schlachtfest überall in der Medienlandschaft sehen…
    Die Asylindustrie und ihre Helfershelfer aus der Wirtschaft müssen weg.
    Europa hat ein Riesiges Herr von Arbeitslose Europa braucht weder eine Asylindustrie noch Illegale Masseneinwanderung.

  303. Aber das Einheimische von diesen sogenannten Schutzsuchenden niedergemetzelt werden, das wird von unseren Politikern hingenommen. In den meisten Medien sind solche schlimme Taten ja nicht mal eine ehrliche Berichterstattung wert. Mir reicht es schon wenn es heißt die Rechten haben eine Demo veranstaltet. Komisch, wenn ich mir das Video anschau seh ich nur ganz normale Bürger jeglichen Alters. Wenn wir nicht von unseren Politikern bzw. der Polizei geschützt werden dann muß man sich eben selkber schützen.

  304. Wer gestern die Livestreams gesehen hat, der stellt heute wieder fest, dass die GEZ-Sender eine vollkommen andere Sicht auf den gestrigen Tag haben. Da ist wieder die Rede von „Aufmarsch der Rechten“ und von Zusammenstößen von Rechten und Linken Gruppen/Gegendemonstranten den Rede, beide Seiten hätten sich mit Pyrotechnik beworfen und die Polizei hätte Schwierigkeiten gehabt die Lage im Griff zu behalten.

    Die Realität wird sich jedoch herumsprechen. Auch die komische Art, wie über die Opfer gesprochen wurde um dann schnell wieder die „Rechten“ zu verdammen/diffamieren.

  305. Ein bisschen Arschloch dürfen wir alle ab und an mal sein… aber man sollte acht geben, Herr Seibert, das Privileg nicht zu überbeanspruchen.

  306. Der widerliche Seibert – vom Fernsehansager zum
    Propaganda Büttel!
    Auch der wird vor Gericht stehen!
    Zurecht!

  307. Der widerliche Seibert – vom Fernsehansager zum
    Propaganda Büttel!
    Auch der wird vor Gericht stehen!
    Zurecht!

  308. Den einzigen angeblichen “Nazi“ den ich kenne / gekannt habe, war mein Opa. Aber auch nur weil er Befehle ausführen musste! Sonst wäre mein Papa nicht geboren und ich wäre logischerweise auch nicht präsent. Deshalb einen guten Rat an die ganzen Politschwachmaten: Haltet die Fresse! Danke

  309. Schade, keine spezifischen Email-Adressen hier! Was hätten die über 400 Kommentatoren (bis jetzt) hier für ein schönes Trommelfeuer entwickeln können!

  310. Was hätte Seibert wohl sagen ( müssen ), wären die Schlächter Deutsche und die Opfer und später die empörten Demonstranten afrikanische bzw. arabische Asyl- oder Versorgungssuchende gewesen? Sind wir nur noch Steuerzahlvieh, das ansonsten bitteschön das Maul zu halten hat?

  311. Es sollten alle -insbesondere aus Chemnitz- Strafanzeige gegen Seibert einreichen , wegen Volksverhetzung !!!!!!

  312. Ich hoffe dass wird sich irgendwann rächen. Es ist einfach nur noch widerlich was hier abgeht. Da stellt sich Merkels Sprachrohr hin und kommentiert Ausschreitungen, die es so nicht gab, was die lächerlichen drei Anzeigen von angeblich Geschädigten belegen. Gleichzeitig gibt es drei abgestochene Deutsche und wahrscheinlich massenweise mindestens sexuelle belästigte Frauen. Es reicht. Es reicht sowas von. Wer meinen die Hanseln eigentlich wer sie sind?

  313. -6.20 : nach aufstehen /Badgang in die Küche zum Frühstück…

    -6.30: Radiogedudel via swr3…
    wird abgelöst durch Nachrichten. 1 min lang gebrabbel über Chemitz aka Sebnitz(die älteren erinnern sich)
    völlige tatsachenverdrehung, focus auf „tausende rechte Demonstranten “ und „ausschreitungen“.
    ganz am schluß verschwurbelt als ursache der „tod“ eines „deutschen“
    Faktenverschlucken und fehlwertung vom „feinsten“.

    6.41: einminütiges „interview“ der linken moderatrice mit einem „Experten“ über das thema.
    also nicht volkszorn wg einem abgeschlachteten jungen mann+schwerverletzten durch „frauenbelästigende goldstücke“, neeeeein!
    „wie radikal ist der osten/die rechte szene/ die AFD „und „was müssen wir dagegen tun…bla…zivilgesellschaft…bla…hass….blaaaa naaaaaaaaaazi….

    6.42: musik der linksrotierenden „toten hosen“ , ganz sicher kein zufallslied.
    um das frühstück drinzubehalten schalte ich den cd-player an

    6.43:weihnachts-lieder auf der cd….immer noch besser als Propaganda am morgen.

  314. Die hochkriminellen Volksver…., die das Volk zu Kriminellen erklären,
    ihr opportunistischer, bückender Schleimanhang,
    die Damen und Herren sollten sich wirklich, baldmöglichst, wenn´s recht ist
    ein anderes Volk suchen.

  315. Wenn ich diesen verlogenen Dreck zu Chemnitz – vor allem auf t-online – lese, krieg ich richtig Wut!!
    Dieses verlogene, hinterhältige, schmierige Systemgesindel in den Redaktionen!
    Kapiert es endlich: WIR HABEN DIE SCHNAUZE VOLL!!
    Vor allem treibt mich in Rage, diese unverholene Rumlügerei, dass alles in Sachsen über Jaahre hinweg ein einziges Politikversagen gewesen wäre und dass nur deshalb eine derart starke rechte Szene hätte entstehen können. NEIN, IHR LÜGENBOLDE! Es ist keine rechte Szene, es sind Bürger, die den Kanal gestrichen voll haben, voll von Typen wie Euch und den noch verlogeneren, selbstherrlichen Eliten!

  316. Die Lügen, Täuschungen und Wortmanipulation durch die staatsnahe Propaganda ist wahrlich widerlich. Die Mehrheit den unbedarften, kindischen Leser merkt leider, leider nicht, wie ihr Denken vergewaltigt wird. Aus dem stolzen Freiheitsruft „Wir sind das Volk“ macht die Mörderpresse ein dumpfe, rechtsextreme „Parole“, das Abschlachten wehrloser Eingeborenen durch illegale Islamtriebtäter ist Messerstecherei unter verschiedenen Nationalitäten. Die Lügenpresse ist ein großer Feind!

  317. Noch was: Es wird sich darüber aufgeregt, wie vernetzt die rechte Szene sei. So what?? Gleiches Recht für Alle, die Antifa macchts doch vor, wie es geht! Ach so, hatte ich vergessen, die sind ja von der Regierung und den Medien der geduldete und gesponsorte schwarze Block, sozusagen die Schlägertrupps fürs Grobe….

  318. Mupped Show a la ZDF:
    Mord an Deutschen? Phhh… nur Nebensache!!! Nicht erwähnenswert! Und wenn doch, dann nur deshalb, weil man von Nazis dazu gezwungen wird! Normalerweise nur ein belangloses „lokales Ereignis“!
    Und wer sich darüber aufregt, ist NAZI und RASSIST!!!!!

  319. Nehmt Euch ein Beispiel an den Chemnitzern, Ihr „widerstands-kastrierten“ deutschen Männer!

  320. ärgerlich und lächerlich ist das alles. Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Deutschland und die Regierung weiß nicht was zu tun ist. Weiß nicht oder will nichts tun. Merkel das ist eine Kanzlerin der Schande

  321. Das böse Internet hat alle zusammengebracht. Aber kein Wort, wenn sich Kuffnucken über Smartphones gegen die Polizei verbünden und Pulks bilden.

  322. Seibert sieht in zwischen so hässlich aus wie seine Chefin, ich will diesen Nixnutz auf der Anklagebank des Volkes sehen. Stellt Euch mal vor, der tote Deutsche hätte sich mit einem Messer gewehrt.

  323. Ein Blick nach Berlin,
    dessen Um- Zuständen sich die sächsischen Nazis strikt verweigern:

    Berlin. Früher Montagmorgen, Tiergarten: Etwa 20 SEK-Beamte steigen aus ihren zivilen Einsatzwagen und pirschen sich an ein Mehrfamilienhaus heran. Die Beamten sind schwer bewaffnet und führen Schutzschilde und eine Ramme mit sich. Ihr Ziel ist ein Wohnung im Obergeschoss des Hauses. Dort wohnen Mitglieder der bekannten arabischen Großfamilie R. Der Grund für den Einsatz: Drogenhandel im großen Stil. Weil die Clanmitglieder als gefährlich gelten, rückt das SEK bestimmt und kompromisslos vor. Nach wenigen Minuten liegen zwei Männer fixiert am Moden. Beide werden vorläufig festgenommen.

    Insgesamt wurden bei den Razzien in Berlin laut Staatsanwaltschaft vier Männer und eine Frau im Alter zwischen 18 und 27 Jahren vorläufig festgenommen und fünf Wohnungen durchsucht. In der Nähe der Potsdamer Straße in Tiergarten und an der Körnerstraße in Kreuzberg und an der Eisenacher Straße in Schöneberg wurden ebenfalls Wohnungen durchsucht. Die Polizei durchsuchte auch einen Porsche und sicherte Beweismaterial. Drogenhunde waren im Einsatz.
    Polizei findet zwei Kilogramm Cannabis

    Zu den Ergebnissen wollte sich die Staatsanwaltschaft am Montag nicht offiziell äußern. Allen Beschuldigten wird der Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen, unter anderem mit Kokain. Bei der Razzia fanden die Ermittler nicht nur Kleinstmengen von Drogen, sondern in einem Wagen zwei Kilogramm Cannabis.

    An der Razzia beteiligt waren die Berliner Staatsanwaltschaft, Polizei, Beamte des Landeskriminalamtes (LKA), Einheiten eines Mobilen Einsatzkommandos (MEK) sowie zwei Spezialeinsatzkommandos (SEK). Zum Einsatz kamen auch speziell ausgebildete Spürhunde. Weitere Einzelheiten zu dem Einsatz sind noch nicht bekannt.
    SPD-Innenpolitiker Schreiber: Drogenhandel ist die Spinne im Netz“

    Der Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Norbert Cioma sagte: „Im Kampf gegen die Hydra der organisierten Kriminalität ist es wichtig, regelmäßig Zeichen zu setzen und mit nachhaltiger Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden jenen auf die Füße zu treten, die unsere Gesetze missachten und meinen, sie könnten ohne Konsequenzen schwere Straftaten begehen.“

    Ähnlich äußerte sich der Innenpolitiker Tom Schreiber (SPD): „Der Drogenhandel ist die Spinne im Netz. Konsumenten finanzieren mit ihrer Sucht die Organisierte Kriminalität“, sagte Schreiber dieser Zeitung.
    Familie bedrängt Rettungssanitäter

    Erst am Wochenende war es zu einem Zwischenfall in Neukölln gekommen. Mitglieder des Clans hatten Sanitäter bedrängt, nachdem diese eine Stunde erfolglos versucht hatten, ein Familienmitglied wiederzubeleben. Erst die Polizei konnte die Lage beruhigen. Bei dem Todesfall handelte es sich eine natürliche Todesursache.

    Mitglieder der Großfamilie stehen auch unter Verdacht, im Frühjahr 2017 eine riesige Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum gestohlen zu haben. Bis heute blieb die 100 Kilogramm schwere „Big Maple Leaf“-Münze verschwunden. Wert der Münze: knapp vier Millionen Euro.
    Immobilien von Großfamilie beschlagnahmt

    Im Juli hatten Ermittler in einer der größten Aktionen gegen die organisierte Kriminalität 77 Immobilien im Wert von mehr als neun Millionen Euro desselben Clans vorläufig beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Objekte mit Geld aus Straftaten gekauft wurden. Ermittelt wird gegen 16 Beschuldigte. Die Razzia am Montagmorgen stand allerdings nicht im Zusammenhang mit der Beschlagnahmung der Immobilien. Die Aktion am Montag richtete sich gegen führende Köpfe der Familie.

    Aus der Politik, etwa aus Neukölln, war wiederholt die Forderung nach einer Politik der kleinen Nadelstiche gekommen. Genau das werde mit solchen Einsätzen umgesetzt, sagte ein Beamter.

    ***********

    Der Schlusssatz durfte nicht fehlen:
    „Seht her, wir machen was. Jetzt ist alles paletti!“

    Quelle:
    https://www.morgenpost.de/berlin/article215189669/Razzia-gegen-Grossfamilie-Polizei-findet-zwei-Kilo-Cannabis.html

  324. Halten wir fest, die Gewalt gestern in Chemnitz ging von Ausländern und Linksfaschisten aus und zwar gegen Deutsche, die um einen ermordeten Familienvater trauern wollten, der eine Frau vor sexuellen Übergriffen schützte.

    https://imgur.com/bLdFbOR

  325. Gerade im Radio gehört. Es werden mehr Stellen bei der Polizei gefordert, damit man bei solchen Demonstrationen schneller reagieren kann.
    Man will also mehr Polizei, um gegen die EIGENEN Bürger vorzugehen, die GEGEN Gewalt sind. Nicht um gegen die Kriminalität der sog. Flüchtlinge und sonstigen Ausländer vorzugehen.

  326. So ein offensichtlich gewissen- und charakterloser Typ wie Seibert hätte unter jeden Regime eine ähnliche Karriere gemacht. Schrecklich, solche Gestalten…

  327. Gestern wurde sich in Rausch und Rasche gelogen.
    Die Hetze auf Bürger, ein Bundesland, auf Chemnitz,
    auf Rechte, auf AFD, steigert sich zur Perversion.
    Und heute geht es ungehindert weiter.

    Da bin ich bei Björn Höcke:
    DIE SCHAFSZEIT IST VORBEI!!!

  328. Ohne „die Strasse“ geht es anscheinend nicht. Es wird Zeit, dass die Strasse wieder ein Ort der Meinungsbildung wird. Wo denn sonst? Bei den getürkten TV-talk-shows? ( der Name ist Programm, wie in der Türkei wird getürkt). Oder bei den gesteuerten TV-Sendern von ARD bis ZDF? Die Strasse ist GUT. Es war höchste Zeit dafür. Die Zeit des stillen Kämmerleins in Berlin etc. ist hoffentlich vorbei. Der Osten geht voran, sage ich als Wessi. Und das ist gut so!
    Wenn hier ein Autounfall mit einem toten Türken passiert, sind sofort 200 Landsleute da und behindern und gehen die Feuerwehr und Polizei an!!! Das geht auch ohne Internet.
    Seibert ist der CLOWN der Grabplatte (Merkel). Er war schon immer in Lügen-shows (ZDF und Merkel).
    Die Kloake ist für ihn eine warme sichere Arbeitsplattform. Da fühlt er sich wohl.

  329. derBunte 28. August 2018 at 01:08

    Identitäre Bewegung gerade Nr. 1 in den youtube trends:

    Da staune ich, wo doch die Junta-Medien gerade jetzt vesucht, die Identitären kleinzuschreiben und mit Hetze zu marginalisieren.

  330. Seibert, eine eklige Ratte. Das der überhaupt laufen kann, so ohne Rückgrat und auf seiner Schleimspur…. widerlich

  331. Bei ntv: 4000 Rechtsradikale demonstrierten….
    Aha!
    Man hat also jeden einzelnen Demonstranten auf seine Rechtsradikalität
    eingehend geprüft.
    Erstaunlich!

  332. Der Begriff Lügenpresse hat sich eindrucksvoll bestätigt!!! Alles von A bis Z also ARD über RTL bis ZDF lügt in ihrem (Meinungs) Sinne.
    Deshalb auf die STRASSE! Danke euch im Osten!! Der Osten is symply the best! Im Westen kann man nur noch den ABFLUT planen, mit samt dem Kapital!
    __________________________________________________________
    D Mark 28. August 2018 at 07:18
    Halten wir fest, die Gewalt gestern in Chemnitz ging von Ausländern und Linksfaschisten aus und zwar gegen Deutsche, die um einen ermordeten Familienvater trauern wollten, der eine Frau vor sexuellen Übergriffen schützte.

    https://imgur.com/bLdFbOR

  333. „Wie längst vermutet handelt es sich um zwei Asylanten, einen 23-jährigen Syrer und einen 22 Jahre alter Iraker,“

    „Sie „wussten“ es schon vorher, Geifer!“

    Ja,
    sie „wussten“ es schon vorher.

  334. Auf MoMa kommt gerade, dass es bald kein Schweinefleisch aus Buntland mehr geben wird, weil es immer nervigere Regulierungen für die Schweinezucht gibt.

    Hat aber bestümmt nüschts mit dem Islam zu tun. Das bilde ich mir nur ein.

  335. Bei der ganzen Berichterstattung, Analysen und Schuldzuweisungen der Lückenpresse, wird vergessen, daß zwei sog. Flüchtlinge schlichtweg einen Menschen getötet haben.

  336. t-online ist ca. links-radikal und 110% auf Links-Kurs. Die Deutsche Telekom gehört also auch dazu. Zum Glück gibt es Alternativen! Deutsche Telekom (Telefon, TV) hat sich mit radikalen LINKEN verbrüdert und bezahlt diese auch noch. Die Bonner (Deutsche Telekom) sollte man abwählen, wenn es geht. (Handy, Festnetz)
    ____________________________________________________________
    Max Rockatansky 28. August 2018 at 06:54
    Wenn ich diesen verlogenen Dreck zu Chemnitz – vor allem auf t-online – lese, krieg ich richtig Wut!!

  337. Die ganzen Medien versuchen einen Mord in das POSITIVE zu drehen! Wie ekelhaft ist dieser Staat geworden!!!! Die Mörder waren sicherlich psychisch krank. Dann sind 15% der Bevölkerung (alle Muslime) psychisch krank und gehörten in die Klapse. Der ganze Staat ist eine riesige psychische ANSTALT. Die Anstalt DE. Irgendwie richtig!

  338. Was auch noch sehr schön ist: VIELE ältere Herrschaften haben von ihren Enkelkindern ein I Pad oder ähnliches geschenkt bekommen. Damit können sie sich dann die wirklichen Nachrichten auch ansehen bzw. anhören. Ein mühseliges zeitaufreibendes Hochfahren eines Computers ist damit Vergangenheit. Nun denn, die Lügenpresse muss sich wohl etwas anderes einfallen lassen. Denn das LIVE Internet ist eben anders. Es ist informativ und nicht einschläfernd. Hinzu kommt eben noch der WIR Effekt! Auch diesen verliert man komplett in der Glotze. Außer wenn ein Özil zur Beruhigung einen Daimler der Königsklasse quasi von UNS bösen Nazis bekommt! Dann haben die auch einen WIR Effekt erreicht, nämlich das WIR ALLE solche Nachrichten weder hören noch sehen wollen, bzw. UNSERE Wut noch größer wird… Schön hätte ich es nebenbei im Internet gefunden wenn jemand eine Fotomontage von Marx gemacht hätte, wo dieser gerade auf die Antifa KOTZT!

  339. in NTV „die Ausschreitungen von Chemnitz“ wenn es um deutsche geht,
    bei allen nicht Bios, Handgemenge Rangelei

  340. Lischka warnt vor Inszenierung bürgerkriegsähnlicher Zustände
    Berlin (dpa) – Nach den Angriffen auf Ausländer in Chemnitz hat der SPD-Innenexperte Burkhard Lischka vor der Gefahr inszenierter bürgerkriegsähnlicher Zustände gewarnt. «Es gibt in unserem Land einen kleinen rechten Mob, der jeden Anlass zum Vorwand nimmt und nehmen wird, seine Gewaltfantasien von bürgerkriegsähnlichen Zuständen auf unsere Straßen zu tragen», sagte Lischka der «Rheinischen Post». Bei neuen Protesten rechter und linker Demonstranten in der Chemnitzer Innenstadt waren am Abend mindestens sechs Menschen verletzt worden.

    https://www.lkz.de/nachrichten/schlaglichter_artikel,-Lischka-warnt-vor-Inszenierung-buergerkriegsaehnlicher-Zustaende-_arid,494352.html

  341. Wie gut, dass es die “ Straße“ gibt. Sie wird wahrscheinlich unsere letzte Hoffnung sein.
    Die Merkelregierung wird immer frecher. Alle Bürger, welche gegen das Unrechtssystem demonstrieren werden pauschal kriminalisiert und als Zusammenrottung diffamiert. Mal sehen, wie lange sich die feigen Gestalten da oben noch halten können.
    Über das Opfer wird so gut wie gar nicht gesprochen, sondern nur über die bösen Sachsen.
    Ist jetzt der zweite Helfer auch gestorben oder nicht?

  342. Kein Volldemokrat 28. August 2018 at 01:03

    Man kann solche Kriechernaturen ,
    wie diesen Seibert, fast schon bewundern.

    Selbst bei offensichtlichen Mordtaten hetzt der noch auf
    Deubel komm raus.

    Aber ich glaube diese Typen haben ihr „Notfallköfferchen“ schon
    längst gepackt. Wenn es hier mal so richtig rummelt sind die ganz fix weg.
    ———
    Na sicher. Das „hochrangige“ „Eliten“gesindel hat sich gegenseitig über die Jahre genug Geld in den korrupten Arsch gestopft, daß es für generationenlangen Rückzug in „safe spaces“ reicht.

  343. Die Leute interessieren sich nicht die Bohne für diese Laber-Veranstaltung. Die Polizei hat trotz erhebl. Probleme den sponaten Demonstrationszug in sichere Bahnen zu lenken ganz akribisch aufgezeichnet, was für sonstige kleinere Verfehlungen begangen wurden und wird diese konsequent zur Anzeige bringen. Es wurde keine Hetzjagt veranstaltet, es gab lediglich eine Hand voll Übergriffe, die aber vermeidbar gewesen wären.
    Zum Mord selbst hat die Polizei so gut wie nichts gesagt und zu 2 lebensgefährlichen Körperverletzungen auch nichts. Hier sieht man die Prioritäten. Mich hätte interessiert: sind die mutmaßlichen Täter bereits polizeibekannt? Wenn ja durch was sind sie aufgefallen? Gab es bereits früher Kontakte zu den Opfern? Fragen über Fragen. Aber vielleicht war das auch volle Absicht: Vielleicht ist die Polizeisprecherin AfD Anhängerin und weiss ganz genau, dass sie mit dieser Laber-Show für noch mehr Zulauf sorgt.

  344. Der deutsche Tischler wurde mit 25!! Messerstichen ermordet. Ich wußte gar nicht, dass das kein Mord ist, sondern jemandem 25 Messerstiche zu verpassen ist also kein Vorsatz und nimmt den Tod des Opfers nicht billigend in Kauf. Auch die Staatsanwaltschaft mit dem ganzen Rechtssystem ist doch nur noch lächerlich, mit so einem Geschehen wegen Totschlag zu ermitteln.

  345. Heute morgen im Radio der Bericht einer Reporterin die sich gestern abend in Chemnitz aufhielt.
    Nachdem sie ihre Angst überwunden hatte und sich auf die „rechte Seite“ der Demo wagte, kam dann der Augenblick der Wahrheit…

    „das waren so viele Menschen, es waren tausende und ich war entsetzt wieviele es waren. Es waren auch keine typischen Rechten, das waren keine Glatzen in Springerstiefeln, es waren viele ältere Menschen, die sahen aus wie ganz normale Bürger. Ich war geschockt und entsetzt wieviele normale Bürger auf der „rechten Seite“ standen…“

    So ungefähr ihr Bericht von der Demo.
    Das lässt sich sehr schön verallgemeinern, der Staat ist plötzlich entsetzt wieviele Menschen gegen ihr Abschlachten aufbegehren und nicht alle tragen Springerstiefel und haben den Kopf geschoren.
    Ja was ist denn da los???
    Süss… einfach nur süss wenn Volldeppen aufwachen.

    Gute Nacht Deutschland

  346. t-online … tja ein verlogener Haufen. eben genau wie die anderen. Wem es interessiert: Die Deutsche Telekom war früher ein staatlicher Betrieb. Hatte die Aufgabe die Fernmündlichen Dienste der Deutschen Bundespost zu regeln und gemäß auch die Technik dazu bereitzustellen. War also ein Betrieb, der die Kommunikation zwischen Mensch und Mensch bei uns ermöglichte. Anfangs (viele kennen es vielleicht noch) das schwarze oder weiße Bakelit Telefon mit der Bezeichnung WA 48. Auch hier durfte für die Nutzung dieses Gerätes eine monatliche Gebühr seitens der Deutschen Bundespost erhoben werden. MERKE: Gebühren sind die Entrichtungen von geldlichen Beträgen an AMTLICHEN STAATLICHEN Einrichtungen. Also Behörden. NUR Behörden dürfen auch Gebühren erheben. Eine Grundgebühr seitens 1&1 oder ähnlichen heutigen Telefonanbietern sind rechtens gesehen genau wie bei privaten Bankunternehmen eine Amtsanmaßung. Erst mit der 3 Teilung der Deutschen Bundespost, also der Brief und Paketpost, Bank-Giro Dienst und der Telekommunikation, wurde etwas später ein privates Unternehmen daraus.
    Den Paket-Dienst übernahmen weitestgehend die Zusammenschlüsse mit ebenfalls privaten Speditionen (DHL) und der Rest wurde auf verschiedene private Bank Systeme und eben auch der heutigen Telekom AG ausgeweitet. Nebenbei ist die Telekom die EINZIGE PRIVATE Struktur, die zur Zeit noch den alten Beamtenüberschuss der Deutschen Bundespost weiterbeschäftigen darf. Ein Unding! Etwas welches rein nach wirtschaftlichen Recht nicht möglich ist. BEAMTE sind Angestellte des Staates! Sie sind UND dürfen nicht in den Dienst von freien privaten Unternehmen gestellt werden. Dieses lernte ich bereits in meiner wirtschaftlichen Ausbildung 1982. Und dieses ist auch eines vieler Probleme in diesem Staatsfragment. Die alten Gesetztes Werte zählen seit bestehen einer Wachtel hier auf Westdeutschem Boden NICHT MEHR. Und dieses ist das eigentlich sehr, sehr traurige daran.

  347. pro afd fan 28. August 2018 at 08:10
    Wie gut, dass es die “ Straße“ gibt.

    Solange die Straße den normal Konsumer von den Medien in der jetzigen
    verlogenen Form vermittelt wird, bringt das nicht viel.
    Der Normalo wir diesen Lügen und Erziehungsmedien erliegen. Schade.

  348. Habe mein Autoradio neu programmiert. Kein SWR 3. SWR 3 ist der PARALLELsender zur Berliner-Regierungsrunde. Ist so, als ob Merkel und die Grünen mit im Auto sitzen. ABSCHALTEN!!!! Im Fitnessstudio wird er Sender auch nicht mehr gehört! Ist pure Meinungsmache, bezahlt vom Autofahrer selbst! Ekelhaft.
    _________________________________________________
    Hugonotte 28. August 2018 at 07:37
    @ Moggy73

    Ich höre kein SWR 3 wenn dieser Türke „Kemal“ moderiert.

  349. Von Deutscher Telekom weg gehen, wenn irgend möglich. t-online-news ist reine ekelhafte LINKE Meinungsmache. Ich weiß wie Telekom-Mitarbeiter (wenig) arbeiten! Toller Job zum früh in Rente zu gehen, ab ca. Mitte 50. Gut bezahlt und von zuhause aus arbeiten! Was man als „Arbeit“ bezeichnet!!! Telekom ist als Arbeitgeber gut, wer nichts arbeiten will.
    Traum-Job!
    _____________________________________
    Realist 28. August 2018 at 08:23
    t-online … tja ein verlogener Haufen. eben genau wie die anderen. Wem es interessiert: Die Deutsche Telekom war früher ein staatlicher Betrieb.

  350. und die SED Stasi von der Stasi Kahane werden als Experten beigezogen für rechte Gewalt ? Klar die müssen ja auf Regierungs Linie sein, denn von dort kommen ja jährlich die Millionen EUR

  351. Radio? Etwa der Frequenzbereich von 87,5 -108 MHz? Das einzige NOCH analog empfangbare Frequenzband? Lass man stecken… Das hat so viele Fremdeinstrahlungen durch benachbarte gepulste Frequenzen… Das ist nur noch nervig. Ewig knackt, rauscht oder zerrt es. Es zerrt vor allem an meinen Nerven! Radio war einmal.
    Heute ist es einfach nu(h)r noch Nervtötend. Gut das es in diesem Fall eine einigermaßen klingende MP3 Aufzeichnung gibt. Von mir aus können die Autoanlagen auf den Massenproduzierten stark technisch minderwertigen UKW Tuner verzichten. Den kann man mit einem guten alten Blaupunkt Tuner NICHT mehr im entferntesten vergleichen. Moderner Schrott mehr ist es nicht.

  352. Neue Umfragen von Imfratest Dimap: AfD in Sachsen bei 25%, in Thüringen bei 23% und in SA bei 21%.

    Interpretieren wir mal:

    Die AfD Umfragergebnisse steigen immer unmittelbar vor den Wahlen an (ca. 3%), die nächsten Wahlen in diesen Ländern (außer SA) sind erst in einem Jahr. Also können wir noch ca. 3% dazurechnen, wenn jetzt in diesen Ländern Wahlen wären. Zudem liegt das Wahlergebnis dann nochmals 1-2% über den Wahlumfragen. Folglich können wir nochmals 5% draufschlagen, wenn jetzt Wahlen in diesen Ländern wären. Diese 5% gehen von den anderen Parteien ab, vor allem von den stärksten Parteien. Demnach kämen wir auf:

    Sachsen: ca. 30%
    Thüringen: ca. 28%
    SA: ca. 26%

    Bis nächsten Jahr geht da noch was. Es ist also absolut realitisch, wenn die AfD das Ziel hat nächstes Jahr in Sachsen, Thürungen und Brandenburg die stärkste Partei zu werden.

  353. Die Diskussion gibt Anlaß, sich mit dem CDU Berufspolitiker Kretschmer zu beschäftigen.

    Kretschmer, von der Junta in den MP Sachsen Job gehoben, hat sich beruflich ausschließlich als CDU Funktionär in seinem Leben betätigt.
    Eine herkömmliche wertschöpfende steuerngenerierende Arbeittätigkeit in seinem Beruf als FH- Ingenieur kann Kretschmer ausweislich seines Wikipedia-Eintrags nicht vorweisen.

    Die Junta-Medien waren in der Causa Kretschmer auffallend bemüht, Kretschmer als Supermann hochzuschreiben.

    Das Hochschreiben bekam einen Dämpfer, als Kretschmer bei der Bundestagswahl 2017 sein Bundestags-Direktmandat an den selbstständigen Handwerksmeister Tino Chrupalla von der Alternative verlor.

    Zwar erlaubte sich Kretschmer einige vorsichtig kritische Anmerkungen zur Migrationspolitik der Junta, nicht zuletzt aus Angst vor einer Pleite bei den in Kürze anstehenden Landtagswahlen, doch er wurde dann schnell auf Junta-Linie gebracht.
    „Geholfen“ hat dabei die Junta Presse, etwa von den FAZkes in der Art „Das unerträgliche Schweigen eines Ministerpräsidenten“.
    Kretschmers aktuellen Äußerungen zu den Migranten-Verbrechen in Chemnitz sind tenormäßig identisch mit dem aktuellen Seibert-Gehetze.

    Die Sachsen werden es zu würdigen wissen.

  354. Es ist höchste Zeit

    Nur die Masse kann dieses Merkel Schweinesystem besiegen.

    Die Strasse ist das einzige Mittel, das der Bürger noch hat, alles andere ist wirkungslos.

  355. Die Presse in Deutschland gehört entsorgt und neu aufgebaut.

    Also das, was in Russland unter Putin gemacht wurde, muss auch bei uns statt finden, sonst kriegen wir unser Land nie mehr zurück.

  356. Eine zu 99% friedlich und geordnete Demonstration wird in den Medien als Armageddon vermittelt, hat hier nicht der Ministerpräsident von Sachsen die Pflicht, diese falsche Berichterstattung an den Pranger zu stellen und rückhaltlos seine Bürgen vor dieser Medienhetze zu schützen?

  357. Zum Mord selbst hat die Polizei so gut wie nichts gesagt und zu 2 lebensgefährlichen Körperverletzungen auch nichts.

    Weil die Täter zwar Hurensöhne sind , aber es sind Merkels Hurensöhne.

    Die haben hier in Deutschland Narrenfreiheit, weil sie von Oben gedeckt werden.

  358. Wenn die Regierungs-Täter-Sender und -Medien 5000 „Rechte“ in Chemnitz einräumen, dann waren es mindestens 10 000.
    Mit 5000 hat die Polizei wahrscheinlich gerechnet, musste dann aber klein beigeben als sie unsere MACHT sahen.

    Vielen DANK an alle, die in Chemnitz waren, den Weg auf sich genommen haben.

    Bitte, wer kann Stimmungsbilder hier schreiben. Kleine Ausschnitte der Realität, aus der sich ein ganzes Bild dann irgendwann ergibt?!?

    Bitte bitte 😉

  359. Die AFD muss zwingend einen eigenen Fernseh. Oder zumindest Radiosender installieren damit diese Lügen der etablierten Medien endlich ein Ende hat..bin Laie, aber ist das so unrealistisch oder schwer?? Ne Tageszeitung würde auch schon helfen…
    Es gibt doch sicher hier Spezialisten mir Ideen ?

  360. „xxxWir haben in Deutschland kein Problem mit Fremdenfeindlichkeit, wir haben ein Problem mit feindlichen Fremden!xxx“

    Ich gebe jedem recht der Fremdenfeindlichkeit als DAS „Problem“ beklagt…. JA, sie haben recht, Fremdenfeindlichkeit ist das überragende „Problem“ im Lande.
    Das sagt schon das Wort: FREMDENFEINDLICH…. „Die Fremden sind feindlich.“…müssen es sein!
    Die Einen, weil ihre Kultur und Religion es ausdrücklich so verlangt und auch schriftlich gebietet…
    Die Anderen, mit der Intentität „Sklave“ geboren, sieht zwangsweise in jedem weißen Mann einen „Sklaventreiber“ und „Rassisten“. Wenn noch dazu Islamisches „Boko Haram“ (Bildung verboten) dazukommt …plus Afrikanisches Voodoo, wie: „Kinderficken heilt AIDS“…dann noch das Ganze Schlamassel Ungehindert, Undokumentiert und ohne Gesundheitskontrolle über Wohlstands-Behinderte weiße Weib-weiche Hohlbirnen ausgegossen… mit staatspropaganda zu-zementiert… ergibt: …. Tatahh!!….87% zustimmung für Merkel.

    Ergo…. je Fremdenfeindlicher desto besser für das Regime.
    Der nächste Begriff wird FREMDENTÖTLICH werden….Die Fremden sind tötlich.

  361. „Max Rockatansky 28. August 2018 at 06:54

    den noch verlogeneren, selbstherrlichen Eliten“

    Diese berufslosen Vollversager als „Eliten“ zu bezeichnen ist schon gewagt.

  362. @ johann 28. August 2018 at 03:10
    & @ Amerikanerin 28. August 2018 at 03:05
    as they seem to report all the worldwide news so fast,
    Exakt.
    Ich bin immer wieder überrascht, wie schnell die daily mail aktuelle Ereignisse weltweit berichtet. Noch dazu oft mit Fotos und Videos. Deutsche Medien (außer PI…..) bringen manches erst viel viel später, wenn überhaupt.
    ________________________
    Hallo Amerikanerin, hallo Johann,
    nun, unsere „Qualitätsmedien“ reagieren schon – „blitzschnell“, z. B. Plasberg mit „Hart aber fair“.
    Da wurde gestern der „Alltags-Rassismus“ in unserem Land beklagt, worauf man sich ja immer unwillkürlich fragt, warum „es“ so viele Leute herzieht, die nun nicht gerade wegen Goethe und des Kölner Doms ins Land strömen, sondern höchstens wegen der berühmt-berüchtigten Domplatte in Köln, um unsere Frauen und Mädchen als Opfer zu begrapschen und noch Schlimmeres, ganz so wie sie unser Land (und natürlich das übrige Westeuropa) in dschihadistischer Tradition als Beute auffassen.

    Bei Plasberg erschienen u. a. auch Mehmet Daimagüler, der als Rechtsanwalt gewerbsmäßig davon lebt, seine türkischen Landsleute als „Opfergruppe“ zu präsentieren und zu vertreten sowie Shary Reeves, die ich eigentlich nie als Problemfall der Migration gesehen hätte, außer dass sie im KiKa immer „so schön klugscheißt“ („Switch Reloaded“ = „auch rassistisch“!?).

    Ein besonderes Highlight war der „Angstforscher“ (ja, es gibt mittlerweile „Armuts-„, „Konflikt“, „Gender-„, „Migrations-“ und und und -forscher, „Islamwissenschaftler“ sowieso. Und wisst Ihr, wer für deren öffentliche Alimentierung aufkommt!?), der sich über „Xenophobie“ ausließ, und uns darüber beleerte, dass von 400 Morden vierzig Prozent (hört, hört!) von „Ausländern“ begangen würden, was aber nichts sei gegen 9.000 Tote bei Haushaltsunfällen!
    Immerhin reagiere „selbst er“ mit Vorurteilen, wenn von „libanesischen Clans“ die Rede sei.
    Über die hatte BLÖD noch vor Merkills „Flüchtlings“tsunami geschrienen, dass von (damals!) 100.000 „Libanesen“ im Land 90 Prozent Hartz-IV-abhängig seien und 50 Prozent „polizeibekannt“. Also echte „Kulturbereicherer“ im besten linksgrünen Sinn!

    Wie ich weiter oben schon geschrieben hatte, ist es mit Verlaub, bodenlos naiv, zu glauben, dass Gewalt immer einseitig bleiben würde und begangen werde, ausschließlich von den regelmäßig zu „Einzeltätern“ relativierten „Kültürbereicherern“ aus 1000 und einer Nacht (sogar IS und al-Qaida = lauter „Einzelfälle“ und -täter!), sowie diesen und jenen Linksextremisten, während die heimgesuchte und vergewaltigte Mehrheitsgesellschaft dies für alle Zeiten einfach nur so hinnimmt!

    Da werden übrigens „andere“, nämlich Amis, Russen, Polen und sogar Italiener und Spanier, schon viel, viel schneller nicht nur „wütend“, sondern aktiv!

    Es müsste bei der planmäßigen Abwicklung unseres Landes und der systematischen Zerstörung seiner gesellschaftlichen Grundlagen den Verantwortlichen dieses Multikult-Experiments klar sein, dass es irgendwann auch Gegenreaktionen geben muss, die eine verantwortungsvolle Opposition allerdings nicht goutieren kann – schon weil sie propagandistisch benutzt werden und obendrein „Opfer“ erzeugen bei Milieus, die vor allem von ihrer penetrant zelebrierten Opferrolle zehren (Muslime, Linke…).

    Und sie sind dann auch nicht so einfach zu stoppen – von der AfD! Ja, wie und wieso?! -, wenn schon eine „verantwortliche Regierung“ nicht Willens und in der Lage ist, unsere Grenzen zu sichern und Rechte und Sicherheit „ihrer“ (?) Bürger zu gewährleisten!

    Wenn in konsequenter Links-Strategie, die bis zu den 68ern und RAF und Co. zurückreicht, die Gesellschaft in randständige „Opferclans“ und parasitäre und gewaltbereite Minderheiten atomisiert wird, und zwar vorsätzlich durch „Regierung“ und ihre linksrtadikale „Opposition“, werden nicht nur „besorgte“, sondern zunehmend betroffene Bürger irgendwann fragen, wer sie vor diesen aggressiven „Minderheiten“ schützt!

    Wie die Zusammenhänge zwischen linker Gesellschaftsauflösung und speziell muslimischer Problemmigration sind, hat der Norweger Fjordman beschrieben: „Westliche Feministinnen haben im Westen einen Opferkult eingeführt, mittels dessen man durch seinen Status in der Opferhierarchie an politischer Macht gewinnt. In vieler Hinsicht ist das genau das, worum es bei politischer Korrektheit geht. Diese Feministinnen haben auch die bereits weitgehend umgesetzte Forderung nach Umschreibung der Geschichtsbücher erhoben, um angebliche Geschichtsfälschungen auszumerzen: ihr Weltbild hat Eingang in die Lehrpläne gefunden, eine virtuelle Vorherrschaft in den Medien erlangt und es geschafft, Kritiker als ‚bigott‘ darzustellen. Es ist ihnen sogar gelungen, die Sprache, die wir gebrauchen, zu verändern, sie weniger ‚beleidigend‘ zu machen. Radikale Feministinnen sind die Avantgarde der politischen Korrektheit. Wenn Moslems, die es mehr als andere lieben, sich selbst als Opfer darzustellen, in westliche Länder kommen, finden sie in vieler Hinsicht ein gemachtes Bett vor. Fjordman (Hg. Martin Lichtmesz/Martin Kleine-Hartlage), WESTLICHER FEMINISMUS UND DAS BEDÜRFNIS NACH UNTERWERFUNG in: EUROPA VERTEIDIGEN

  363. irgendwer müsste mal
    einen GEZ-Boykott
    organisieren.
    Tips geben, es kann ja nicht sein,
    dass wir für die Vebreitung
    von Unwahrheiten zahlen müssen,
    besonders wenn die so massiv
    vwebreiter werden.

  364. Nochmals die Idee in die Runde gerufen: Wir müssen die SCHULDIGEN treffen. Die sitzen in ihren Büros, Parlamenten, Unis und und und – wie kann man die treffen:

    Man kann ihre TREFFPUNKTE aufsuchen und ihnen dort RICHTIG SCHLECHTE LAUNE MACHEN.

    Bestimmte Cafes, bestimmte Restaurants, bestimmte Bars, Einkaufsläden, Theater, Kino, Konzertsaal.

    Dort ihnen irgendwie ordentlich die Stimmung verhageln. Volles Rohr.

    Allein das wäre schon richtig ungemütlich für die TÄTER, und die eigentlichen Täter sind nicht der Iraker und der Syrer – sondern die Verbrecher_Innen, die diese Menschen in unser Land gelockt haben, sich um sie gekümmert haben, sie betreut haben, ihnen geholfen haben. DIE ALLE (!!!) sind an den Taten mitschuld, die Regierung in Dresden und Berlin aber, die ist UMFASSEND SCHULD an diesen Zuständen und damit an diesen Taten.

  365. Einige werden jetzt scherlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber bis dato hatte ich tatsächlich noch ein Abonnement bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ), welche zur Madsack Gruppe gehört, deren Großanteilseigner die SPD ist.
    Aber besser spät als nie, werde ich nach diesem Posting mein Abo kündigen und zwar unter anderem aus folgendem Grund:

    „…ein Mann erstochen worden. Aber die Trauer kippte plötzlich um. „Das ist unsere Stadt“, brüllte ein Mann am Sonntagnachmittag. „Ausländer raus“, schallte es im Chor zurück.
    Wenig später griffen Demonstranten an einer Bushaltestelle einen jungen Mann mit Jeansjacke, dunklem Teint und schwarzen Haaren an.“
    Seite 2 der HAZ, 28.08.2018

    Und hier das Video dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=IibA4O9_l5E
    Chemnitz – Demonstranten rufen „Das ist unsere Stadt!“ 26.08.18

    Wie kann man nur so dermaßen seinen Lesern ins Gesicht lügen?

  366. Hinzu kommt eben noch der WIR Effekt! Auch diesen verliert man komplett in der Glotze.

    Die Glotze hypnotisiert dich in einen schlafähnlichen Zustand.

    Propaganda kann jetzt ungehindert einfliessen.

    Das perfekte Medium für die Erzeugung ferngesteuerter Schlafschaafe.

  367. FUNDSTÜCK, passt:

    „Die Grundlage der Demokratie ist die Volkssouveränität und nicht die Herrschaftsgewalt eines obrigkeitlichen Staates. Nicht der Bürger steht im Gehorsamverhältnis zur Regierung, sondern die Regierung ist dem Bürger im Rahmen der Gesetze verantwortlich für ihr Handeln. Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.“
    Gustav Heinemann,

  368. Massenverdummungswaffe Fernsehen: Die totale Hypnose dank Alpha-Wellen

    Wenn Sie feststellen, dass Ihre Gedanken vernebelt sind, nachdem Sie Fernsehen geschaut haben, dann sind Sie nicht allein.

    Untersuchungen haben festgestellt, dass Fernsehen Alpha-Wellen im menschlichen Gehirn verursacht. Alpha-Wellen sind Gehirnströme zwischen 8 und 12 Herz und werden gemeinhin mit entspannten, meditativen Zuständen des Gehirns sowie mit hoher Suggestibilität in Verbindung gebracht.

    1969 beobachtete Herbert Krugman bei einem Experiment mit einer Person, die zahlreiche Tests durchlief, dass die Gehirnströme der Person in weniger als einer Minute von Beta-Wellen – Gehirnströme die mit aktiven, logischen Denken in Verbindung gebracht werden – überwiegend auf Alpha-Wellen übergingen. Als der Betroffene aufhörte Fernsehen zu schauen und damit anfing eine Zeitschrift zu lesen, wurden die Gehirnströme wieder zu Beta-Wellen.

    Dies ist ein Hinweis darauf, dass für das logische Denken verantwortliche Teile des Gehirns sich während des Fernsehens abschalten.

    Werber wissen dies schon seit langer Zeit und sie wissen auch um die Vorteile dieses passiven, suggestiblen Zustandes des Gehirns des Fernsehzuschauers. Es ist für einen Werber nicht nötig unterschwellige Botschaften zu verwenden. Das Gehirn ist bereits in einem rezeptiven Zustand und bereit dazu Suggestionen, wenige Sekunden nachdem das Fernsehen angeschaltet wurde, aufzunehmen. Alles was Werber tun müssen, ist eine Marke auf dem Bildschirm aufblitzen zu lassen und zu versuchen, dass der Zuschauer dieses Produkt mit etwas Positivem assoziiert.

  369. „Palästinenser berichten von Alltagsrassismus in Chemnitz“

    „Palästinenser“,
    …mir wird so,…
    …so……

    …sorry,
    das Video habe ich mir nicht angeschaut,
    islamische(?) Araber(?) mögen ihre Doppelzüngigkeit für sich behalten,
    von mir aus daran krepieren,
    den „“Rest“ der „Welt““ verschonen.

    Ich bin vorurteilsbehaftet, generalisierend.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/was-eklig-ist-sind-die-blicke-palaestinenser-berichten-von-alltagsrassismus-in-chemnitz_id_9483553.html

    Es gucken zwei Opfer wehleidig aus dem Bild.

  370. Deutlich ist zu erkennen, wie wichtig die parlamentarische Opposition AfD (hoffentlich bald Regierungskraft) und die friedliche Opposition auf den Straßen sind. Merkelparteien und Merkelmedien handeln unredlich und mit Lügen gegen das deutsche Volk. Und von wegen, wir Patrioten sind in der Minderheit. Hinter den Fenstern landesweit werden längst die Hände geballt und die Worte des Widerstands gesprochen. Jetzt gilt es für alle bisher Schweigenden, sich den freien Deutschen auf der Straße anzuschließen sowie die einzige echte Opposition in den Parlamenten, die AfD zu unterstützen.

    Die, die ihr noch zögert: Schließt euch an!
    Friedlich und deswegen um so entschlossener. Widerstand kann jeder leisten, jeder auf seine Art. Denn unsere gemeinsame Heimat Deutschland ist unser Leben.
    Wir sind Chemnitz!

  371. ….die Regierung in Dresden und Berlin aber, die ist UMFASSEND SCHULD an diesen Zuständen und damit an diesen Taten.

    Das sind selber Terroristen, die u.a Terroristen in Syrien unterstützen.

    Demokraten sind das keine mehr, sondern NWO Terroristen, die einfach weg müssen, weil sie unser Land und seine Menschen lebensgefährlich gefährden

    Er sind die schlimmsten Gefährder in Deutschland.

  372. Es geht mir nicht aus dem Sinn:
    ein sogenannter Flüchtling nimmt ABSICHTLICH ein Messer mit auf des Stadtfest und sticht dann einen Menschen mit 25 Messerstichen nieder.
    Und was höre und sehe ich davon in den Medien?

  373. Ab dem 22. November 2005, der Geburtsstunde der Lächerlichmachung der Bundesrepublik Deutschland, hat Fr.Merkel Europa und Deutschland in die Katastrophe geführt.
    Und Europa ist es so schlecht bestellt wie seit Jahrzehnten nicht, und niemand hat soviel dazu beigetragen wie sie. Merkels Europa-Bilanz ist eine Katastrophe.
    Die Morde- und Totschlags-Delikte sind das Ergebnis ihrer Migrationspolitik.

  374. Das Spiel heisst NWO und nicht Demokratie.

    Wer das nicht rafft, kapiert hier überhaupt nix.

    Die Demokratie ist das Schattenspiel (Fernsehen) in Platos Höhle, die Wirklichkeit, global gesehen, ist aber eine ganz andere.

  375. @a_l_b_e_r_i_c_h 27. August 2018 at 22:30
    ——————————————-
    Das Biedenkopf-Zitat bringen Sie ununterbrochen auf den Tisch. Weder in der Politik noch in den Medien wird Ihr ausgesuchtes Zitat eines Politikers im Ruhestand (welcher also gar keinen Einfluss mehr hat) besprochen.

    Stattdessen wird von der Politik und vor allem den Medien ununterbrochen gegen PEGIDA vorgegangen. Wie passt das also mit Ihrer ständig vorgetragenen Behauptung zusammen, dass die Regierung Merkel & Co. die Demonstrationen ignoriert? Echt jetzt aber mal…

  376. Und was höre und sehe ich davon in den Medien?

    Nichts

    Das war unter Hitler auch schon so, Opfer sind halt Opfer und interessieren nicht.

    Tote haben hier, damals wie heute, keine Lobby, ausser die Strasse steht für sie auf :

    Alle für Einen.

  377. Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Ludwig gerierte sich bei der Pressekonferenz als eine nicht funktionierende Sprechpuppe.
    Hat Ludwig mit dieser Technik auch die Verurteilung haarscharf an der Grenze zur Vorstrafe erreicht?

    Denn der Fall des durch Ludwig totgefahrenen Rollstuhlfahrers in der Fußgängerzone bewegt mich immer noch.
    Wie muß man sich das vorstellen, ist Ludwig mit ihrem PKW voll durch die Fußgängerzone gebrettert, zumal in den meisten Fußgängerzonen ein PKW Verbot existiert?

    Gibt es keine Spuren im Internet, gibt es keine Lokalreporter in der Stadt, die so einen merkwürdigen Vorgang thematisiert haben, Oder hatten alle Schiss, es gab in jener Zeit noch keine AfD, das Thema anzufassen? Denn Korruption und Verdacht auf Strafvereitelung im Amte haben in Sachsen eine lange Tradition.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/korruption-in-sachsen-rechtsanwalt-zeigt-kanzleramtschef-de-maiziere-an-a-487720.html

  378. Die Kessler Zwillinge,
    der klebrige Seibert,
    der seibernde Kleber,
    heiße Kandidaten für die Verleihung des Schleimbeutel-Award.

    Sie betreiben geistige Umweltverschmutzung.
    Seibert mit Staatssekretärgehalt schleimend, buckelnd,
    Kleber feudal alimentiert. (seine Einnahmen liegen weit oberhalb der Intendatengehälter)
    Sie halten es mit dem Juden verkaufenden Soros:

    „Wenn ich es nicht mache, macht es ein anderer.“
    Hurra, die Welt ist schön!
    Hoch das Bein!

  379. Der transatlantische Wächter über Lüge und Propaganda, wer nimmt solche Leute eigentlich wirklich ernst? Seine Königsdisziplin ist doch viel labern, ohne etwas zu sagen und dazu die politischen Lügen unter die jounalistischen Höflinge zu streuen, damit diese wieder etwas „hindrehen“ können.

  380. Immer wenn mehr als 1000 Leute auf die Straße gehen, kriegen die vom Establishment dermaßen die Krise, dass sie nur noch Blödsinn von sich geben (siehe Anfangszeit Pegida). Zum Glück ist abzusehen, dass ihnen das in den kommenden Monaten selbst auf die Füße fällt. Die Umfrageergebnisse in Sachsen werden schon dafür sorgen.
    Warum tappen die mit ihrer gespielten Empörung gegen Rechts in den Medien immer wieder in die gleiche Falle? Ich verstehe es nicht. Vielleicht weil Sie das schon 25 Jahre so machen und es früher immer geklappt hat?

  381. Da unsere Mainstream-Presse es nicht tut, könnte PI mal recherchieren wie viele Deutsche bislang von Flüchtlingen getötet wurden und wie viele Flüchtlinge im Gegensatz dazu von Deutschen?

  382. crafter 28. August 2018 at 09:38

    … zumal in den meisten Fußgängerzonen ein PKW Verbot existiert …

    In ALLEN Fußgängerzonen herrscht ein PKW-Verbot. Sonst wären es ja keine Fußgängerzonen. Lediglich Lieferfahrzeuge und natürlich Rettungswagen dürfen dort fahren. Aber auch nur mit Schrittgeschwindigkeit.

    Sie haben völlig Recht. Um einen Menschen in einer Fußgängerzone tot zu fahren, bedarf es schon krimineller Energie … oder geistige Umnachtung. Entweder man brettert mit über 70 Sachen an Karstadt, Kaufhof und Intersport vorbei oder man quetscht den armen Rolli beim Rangieren an irgendeine Hauswand. Und das muss man auch erst mal fertig bringen. Andere Möglichkeiten, jemanden in einer Fußgängerzone ins Jenseits zu befördern, kann ich mir nicht vorstellen.

  383. Der Vergleich einer Einreise nach NIGERIA …. und eine „Einreise“ ins Merkel-Land… – ein spannender Vergleich, der die verfahrene Situation in unserem Lande illustriet … – dazu ein etwas TEXT von der NIGERIANischen Botschaft: er sollte MERKEL nachdenklich machen !

    Quelle: https://nigeriaembassygermany.org/visum-ausgabe.htm

    Dazu die Quelle OT: Irminsul (Sachse ist das Höchste was ein Mensch auf Erden werden kann.) vom 19. August 2018 at 12:19

    Selbst in einer afrikanischen Bananenrepublik herrscht mehr Ordnung als in dem vom Merkel-Regime im Würgegriff gehaltenem Deutschland !!!!

    Wenn ein Nigerianer dauerhafte 360°-Vollversorgung möchte, schmeißt er seinen Pass weg, überquert problemlos die Grenze und ruft an der nächstmöglichen Behördentür „Asyl“.

    Wenn ein Deutscher in Nigeria einreisen will, dann sieht das Ganze schon etwas anders aus:

    „1. Geschäftsvisa
    – Ein gültiges Reisedokument (Pass) welcher mindestens noch 6 Monate läuft.

    – Zwei klare Reisepassgroße Bilder

    – Ein Ordnungsgemäß ausgefülltes Online-Formular

    – Ein gültiges Internationales Gesundheitszertifikat gegen Gelbfieber

    – Eine Rückfahrkarte dessen Ziel außerhalb von Nigeria liegt.

    – Eine Geschäftseinladung oder andere relevante Unterlagen im Zusammenhang mit dem Besuch.

    – Eine paar selbst adressierte und gestempelte Umschlägen (genügend für die Registrierung), um die Rücksendung des Passes per Einschreiben zu beschleunigen (für Visa nur per Post)

    – Ein Vorstellungsbrief von der Firma des Antragstellers

    3. Touristenvisum

    – Siehe Geschäftsvisum
    – Zwei Passfotos

    – Einladung und Kopie des Reisepass des Einladenden

    – Nachweis das Sie sich selbst helfen können

    Wichtiger Hinweis für alle Visa-/Passbewerber:

    Bitte beachten Sie, dass alle fehlzahlung für Visa- oder Passgebühren nicht zurückerstattet werden. Aus diesem Grund bittet die Botschaft Sie, sich sicher zu sein, bevor Sie für Dienstleistungen zahlen und bei Unklarheiten nachfragen. Die Botschaft von Nigeria ist für solche Rückerstattungen nicht verantwortlich, da wir nicht über die Befugnis besitzen dies zu tun.

    8. Vorbehaltlich der Regularisierung Visa (STR) Anmeldeinformationen d.h.
    – Zertifikate, die für die in Nigeria zu besetzende Stelle, Heiratsurkunde und Geburtsurkunde relevant sind.
    Diese Dokumente müssen:

    – von einem zertifizierten Übersetzer ins Englische übersetzte sein
    Zusätzlich zu den oben genannten sind diese weiter erforderlich:
    – Gültiger Reisepass

    – Bescheinigung über den Arbeitsvertrag

    – Expatriate Quota Genehmigung vom Ministerium für Innere Angelegenheiten Nigeria

    – Schreiben von der Firma, die Sie zu Nigeria geschickt oder Eingeladen hat

    – Vier Passfotos

    – Vier ordnungsgemäß ausgefüllte Formulare IMM / 22 (abweichend von IMM / 22A) siehe Informationslink für Formulare

    – Gültiges internationales Gesundheitszertifikat gegen Gelbfieber

    – Das Unternehmen in Nigeria wird das Visum nach Bedarf in Nigeria verlängern.

    Zusätzliche Voraussetzungen für ein Visum:

    – Bestätigung der Hotelreservierung in Nigeria,

    – Wenn der Gastgeber beabsichtigt, den Antragsteller zu beherbergen:

    Nachweis der finanziellen Fähigkeiten einschließlich 3 Monate Gehaltsabrechnung des Gastgebers im Falle von Beamten und im Falle von STR und TWP, ein solches Schreiben dieser Absicht von der Firma,

    – Nachweis der Rückflugkarte,
    – Brief vom Gastgeber, der alle Einwanderungspflichten des Antragstellers während seines Aufenthaltes in Nigeria akzeptiert,

    – Kopie des Passes und der Wohngenehmigung des Gastgebers und im Falle von TWP und STR Brief der Einladung von der Firma in Nigeria,
    – Schreiben des Antragstellers, der bestätigt, dass er / sie auf Urlaub ist oder nach Nigeria reisen darf,

    – Der Antragsteller muss sich persönlich bewerben,

    – Reiseversicherung Zertifikat für den Besucher von einer der großen Versicherungsgesellschaften in Nigeria für die Dauer des Aufenthalts,

    – Kontoauszug des Antragstellers in Deutschland….“

    ENDE des Zitats
    Quelle: https://nigeriaembassygermany.org/visum-ausgabe.htm

    FAZIT: Deutschland will wohl die WELT RETTEN… und wird dabei UNTERGEHEN, wenn nicht Einhalt geboten wird !

  384. Frostbringer 28. August 2018 at 09:55

    Da unsere Mainstream-Presse es nicht tut, könnte PI mal recherchieren wie viele Deutsche bislang von Flüchtlingen getötet wurden und wie viele Flüchtlinge im Gegensatz dazu von Deutschen?

    Flüchtlinge? Die einzigen Flüchtlinge, die in Deutschland leben, kommen aus Schlesien, Ost- und Westpreußen, Posen bzw. Pommern.

  385. Macht euch nicht an dem zu tode gekommenen rollstuhlfahrer fest.
    Dies war wohl ein Unfall,
    nicht krinineller Energie,
    sondern Unachtsamkeit, möglicherweise Ignoranz, gepaart mit Abgehobenheit geschuldet.

    Anders sieht die Sache hinsichtlich dessen aus,
    was das Gehege ihrer Zähne verlässt:

    Dahinter steckt Absicht, kriminelle Energie, selbstverständlich zunehmend Hysterie.

  386. Jetzt bin ich nicht nur „Pack“ laut Sigmar Gabriel, sondern auch noch ‚“rechter Mob“ laut den Medien.

    Und was sind die syrischen Mörder, wegen denen der „Mob“ in Chemnitz auf die Straße gegangen ist? Das sind Schutzsuchende, ist klar, ne.

  387. sauer11mann 28. August 2018 at 09:03

    irgendwer müsste mal
    einen GEZ-Boykott
    organisieren.
    Tips geben, es kann ja nicht sein,
    dass wir für die Vebreitung
    von Unwahrheiten zahlen müssen,
    besonders wenn die so massiv
    vwebreiter werden.

    Auf der Seite im Internet Ihres online-Bankings, dort wo Ihre Einnahmen und Ausgaben stehen, steht auch aller drei Monate die einzige Ausgabe, die automatisch und ohne Ihre Einwilligung von Ihrem sauerverdienten Kontostand abgezogen wird. Daneben steht sinngemäß „Auftrag stornieren“ oder so, je nach Bank. Dort können Sie einfach draufklicken und die 52 Euro sind wieder als grüne Zahl auf Ihrem Konto. Aller paar Wochen bekommen Sie dann einen Brief vom Propagandabüro, wo drin steht, dass sie vergessen haben, Ihr Schutzgeld zu zahlen und dass die Welt untergeht, wenn Sie nicht zahlen. Passieren tut aber: Nix.

  388. int 28. August 2018 at 10:07

    Korrägschn
    …zu Tode…
    …Rollstuhlfahrer…

    * * * * *

    Was sollen Deine permanenten Korrekturhinweise?
    Wir wissen, dass Du der deutschen Sprache mächtig bist!
    Flüchtigkeitsfehler werden inzwischen nicht mehr bewertet.

  389. Dystopie 28. August 2018 at 10:00

    Ich hatte mal spaßeshalber für Namibia nachgesehen ( flächenmäßig ungefähr doppelt so groß wie Deutschland, 2,48 Millionen Einwohner (!)):

    „Mittels gültigen Reisepass können Sie sich problemlos bis zu 90 Tage im Land aufhalten. Ein Visum für längere Aufenthalte beantragen Sie bei der Botschaft Namibias in Ihrem Heimatland. Eventuell wird auch in Namibia eine einmalige Verlängerung genehmigt.

    Namibia verteilt zur Zeit keine langfristigen Aufenthaltsgenehmigungen an Ausländer. Nur wer eine Ausbildung zum Ingenieur oder ähnlich gesuchten Berufen hat, kann eventuell dauerhaft in Namibia leben. Das gleiche gilt für Ausländer, die eine eigene Firma in Namibia gründen und sich selbst in dieser Firma anstellen.

    Um in Namibia sesshaft werden zu können, benötigt man ein Arbeitsvisa. Antragsvordrucke kann man bei der namibischen Botschaft herunterladen.

    (…)
    Wer hier als Ausländer arbeiten will, muss eine Genehmigung beantragen (lange Bearbeitungszeit!). Zunächst benötigt man den Nachweis über eine Arbeitsstelle für die kein Namibier zu finden ist. Denn alle offenen Stellen müssen von Namibiern besetzt werden. Wer dennoch eine Beschäftigung findet, braucht eine Arbeitserlaubnis. Das Antragsformular kann bei der Namibia-Botschaft heruntergeladen werden. Der Antrag wird mit dem Nachweis der Beschäftigung (Kopie des Arbeitsvertrages) bei der namibischen Botschaft eingereicht.“

    https://auswandern-info.com/namibia-2.html

  390. int 28. August 2018 at 10:05

    Macht euch nicht an dem zu tode gekommenen rollstuhlfahrer fest.
    Dies war wohl ein Unfall,
    nicht krinineller Energie,
    sondern Unachtsamkeit, möglicherweise Ignoranz, gepaart mit Abgehobenheit geschuldet.

    Stellen Sie sich einfach vor, was los wäre, wenn Herr Donald Trump in einer Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer umnietet. Daran können Sie die Doppelmoral des linken Systems eindeutig als das beurteilen, was es ist: Ein Monster.

    Regeln in der Fußgängerzone:

    Neben dem generellen Verbot für Fahrzeuge sind diese weiteren Regeln in einer Fußgängerzone zu beachten.

    Fußgänger haben immer Vorrang auch bei erlaubten Anwohner und Lieferverkehr.

    Wenn sie für den Fußgängerbereich zugelassen sind, müssen Fahrzeuge im Schritttempo fahren.

    Parken ist nicht gestattet, außer für Anwohner mit Parkausweis.

    Lieferfahrzeuge müssen den kürzesten Weg für die An- und Abfahrt wählen. Die Ware muss schnellstmöglich verladen werden.

    Für die Einfahrt und das Parken anderer Fahrzeuge (Umzugswagen, Fahrgeschäfte bei Festen, etc.) wird eine Sondererlaubnis benötigt, die die zuständige Straßenverkehrsbehörde gegen Gebühr erteilt.

    https://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/sicherheit-im-strassenverkehr/fussgaengerzone-regeln.php

    Die Quotenfrau im OB-Büro Chemnitz wurde zu 90 Tagessätzen verurteilt. Mit 91 Tagessätzen hätte sie keine OB mehr werden dürfen. Haben wir also noch eine unabhängige Justiz? Nein. Haben wir nicht. Wie gesagt: Das System ist ein Monster.

  391. NETZFUND

    CHEMNITZ:
    „Die Glückwünsche der SPD und der anderen Gratulanten) für ein „fröhliches Opferfest“ haben eine neue Qualität bekommen.“

    Oder auch:

    Chemnitz: „Opferfest mal ganz anders.“

  392. Was die Berichterstattung anbelangt erinnere man sich an die erste HOGESA in Köln im Jahr 2013 oder 2014 (mir im Augenblock nicht genau geläufig). Sie kann als „Zünder“ für die spätere „Erfindung“ von PEGIDA gelten!
    Fort waren damals etwa 4000 Menschen versammelt, überwiegend „normale“ Bürger wie du und ich, ein Teil natürlich auch „Hooligans“ (Namensgeber) ind machtennach erdten Reden einen Spaziergang. Den Medie zufolge wurde damals Köln in Schutt und Asche gelegt! Seltsam dabei ist, dass ich äks jemand mitten im Zug nichts von Beschädigungen an Autos oder Häusern feststellen konnte! Außerdem seltsam. Dass die Überwachungskametas auf dem Versqmmlungsplatz hinter dem Bahnhof ausgerechnet an dem Tag ausgefallen sein sollen. Merkwürdig ist auch, dass es keinerlei Filme über die angeblichen Ausschreitungen und „Verwüstungen“ in den Medien gab. Aber einen Film gab es doch – nämlich den, bei dem ein mitten auf dem P,ätz aufgestelltes (!) Polizeifahrzeug (VW-Bus) von einer Gruppe Männer umgekippt wurde! Dieser Filmwurde – gefühlt – mindestens hundert Mal tagelang in sämtlichen Nachrichtensendungen gezeigt! Womöglich waren es Provokateure des VS, die dieses Umkippen veranlassten, um wenigstens einen brauchbaren Videobeweis für die „randalierenden“ Demonstrationsteilnehmer zu liefern! Zu den „Kronzeugrn“, die das Ganze ebenso erlebten wie ich, kann ich Tatjana Festetling benennen, die damalsdarüber berichtete.
    Ähnlich geht es mir, wenn ich an Chemnitz denke! Zwarwar ich nicht selbst dort, habe bisher aber keinen einzige Filmbeleg für die angebliche Jagd auf Ausländer gesehen! Merkwürdig angesichts der Mediengeilheit auf solche Bilder! Abgesehen davon- um nicht falsch verstanden zu werden – verurteile ich jeden Vorfall dieser Art scharf, sofweir es solche gegeben haben sollte. Aber bitte liebe Medienschaffenden ind Polizei – liefert Bildbeweise für diese allgemein gehaltenen Behauptungen und – wenn diese votliegen – belegt überzeugend, dass nicht künstlich durch Provokateure solche Bilder „erzeugt“ wurden! Zeigt Verletzunge und/oder Berichte von Krankenhäusern über die Art der Verletzungen an Ausländern!
    Was ich bisher gesehen habe ist eine einzige Propagsnda“show“, wie das Neudeutsch heißt, um „Material“ für die mediale Hetze gegen alle, die sich bei PEGIDA oder der AfD betätigen mit dem „Generalverdacht“ der sonst doch so kritisiert wird, zu überziehen!
    Auf Grund der Tatsache, dass die Opfer in dem gsnzen „Theater“ kaum erwähnt werden, aber der Grund für den Unmit des Volkes bilden, lässt mich kaum etwas der amtlichen Verlautbarungen glauben, die offensichtlich ausschließlich aus Halbwahrheiten bestehen!
    An dieser Stelle möchte ich den Angehörigen mein Beileid aussprechen, was ich unverzeihlicherweise auf Grund der medialen Hetze und Ablenkung leider bisher auch versäumte!
    Was Not tut ist, dass endlich einmal öffentlich ganz hasch die Mordtat verurteilt wird anstatt auffiel Demonstrationsteilnehmer verbal einzudreschen!

    Nicht

  393. Alvin 28. August 2018 at 08:25

    Habe mein Autoradio neu programmiert. Kein SWR 3.

    Dann hören Sie mal kurz in SWR2 rein.

    Dafür müssen Sie aber sehr starke Nerven und über einen gesunden Blutdruck verfügen. Der SWR2 ist nämlich so etwas wie Zentrale der Gutmenschenarmee. Dort werden jeden Tag die Parolen ausgegeben, mit denen die sadistischen Gutmenschen ihre Zeitgenossen quälen können.

    Wenn ich mich ausgeglichen fühle und guter Dinge bin, getraue ich mir jede Woche einmal ungefähr 10 Minuten den sadistischen Seim der SWR2 Mikrofonpupser anzuhören. Einfach nur, um zu erfahren, welches Folterwerkzeug als nächstes an uns ausprobiert wird.

    So konnte ich z.Bsp. erfahren, dass die Neger und die Moslemfiffies, die zu uns hereinströmen in speziellen Städten konzentriert werden sollen. Diese Städte nennt man dann zynisch „Willkommensstädte“.

    Was macht eine Stadt zu einer Willkommensstadt?

    1. Dort will kein SWR2-Journalist wohnen.
    2. Dort leben umzuerziehende Dunkelostdeutsche.
    3. Die Stadt hat ein demografisches Problem.

    Ich habe da SOFORT an Chemnitz gedacht. Und ich hatte Recht. Gutmenschen sind Sadisten.

    SWR2 hören ist Feindsender hören.

    Guckst Du hier. Isch mach Disch Willkommensstadt:

    https://www.youtube.com/watch?v=M2ZN9J0oBKY

    https://www.amazon.de/Willkommensstadt-Fl%C3%BCchtlinge-wohnen-St%C3%A4dte-lebendig/dp/3865818129

  394. eigenvalue 28. August 2018 at 10:23

    int 28. August 2018 at 10:05

    Macht euch nicht an dem zu tode gekommenen rollstuhlfahrer fest.
    Dies war wohl ein Unfall,
    nicht krinineller Energie,
    sondern Unachtsamkeit, möglicherweise Ignoranz, gepaart mit Abgehobenheit geschuldet.

    Stellen Sie sich einfach vor, was los wäre, wenn Herr Donald Trump in einer Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer umnietet.(…)
    __________________________

    Dann wäre die Hölle los!
    Die Volksverteter zum Wohle des deutschen Volkes, die Wahrheitsmedien klnnten ihr Glück kaum fassen, sie würden vor Dankbarkeit schier vergehen.
    *********
    „(…)Daran können Sie die Doppelmoral des linken Systems eindeutig als das beurteilen, was es ist: Ein Monster.“
    _________________________
    Das ist schlicht wahr.
    *******
    „Die Quotenfrau im OB-Büro Chemnitz wurde zu 90* Tagessätzen verurteilt. Mit 91** Tagessätzen hätte sie keine OB mehr werden dürfen.“
    _________________________________

    (*)(**) Das habe ich noch nicht nachvollzogen, sehe keinen Grund, dies vorab zu bezweifeln.
    ***********

    „Haben wir (also) noch eine unabhängige Justiz? Nein. Haben wir nicht.“
    ______________________________________________
    (Ohne das „also“:)
    „Haben wir eine unabhängige Justiz? Nein. Haben wir nicht.“
    ____________________________________

    Haben wir nicht.

  395. Da faseln Politiker vom Rechtsstaat – den sie durchdrücken wollen.
    Gegen wen eigentlich? Gegen das Demo-Recht? Oder vielleicht gegen Illegale?
    *
    95 Prozent – oder rund eine Million Illegale müssen schnellstmöglich dieses Land verlassen!
    Es ist mein Land und es heißt noch DEUTSCHLAND – mutiert seit ein paar Jahren leider Richtung Bananenrepublik, aber am Reichstagsgebäude steht groß und deutlich lesbar:
    DEM DEUTSCHEN VOLKE.

  396. @Recht gut

    Der Bericht ist gut !
    Den kann ich 1 zu 1 exakt so bestätigen.

    Ergänzend, gab wohl paar Bengalos aus unseren Reihen.
    Die Stimmung war sehr ruhig und friedlich.
    Kam dann mal kurz Unruhe auf, wo paar auf Krawall aus waren. Aber das verpuffte recht schnell.
    Gemessen an manch Pegida, wo ich teilnahm und dort auch immer die Gewalt von links kam, war das gestern eine gesittete Veranstaltung.
    Sicher, unsere stabilen Jungs waren da … aber das war nur ein Zeichen setzen !

  397. @ nicht die mama 27. August 2018 at 23:34

    Chrislamisten-Prädikant Bedford geb. Strohm ist ein Zyniker!

    19.03.2018 News
    Logo Evangelischer Pressedienst (epd).
    :::Bedford-Strohm warnt vor Abwertung des Islam

    Der EKD-Ratsvorsitzende bezeichnete es als Selbstverständlichkeit, dass Muslime in Deutschland ihre Religion ausüben und Moscheen haben, in denen sie sich zum Gottesdienst versammeln können. „Deswegen verdienen die muslimischen Gemeinden, deren Gotteshäuser in jüngster Zeit in großer Zahl Ziel von Brandanschlägen geworden sind, unser volles Mitgefühl“, erklärte der bayerische Landesbischof. Er verurteile diese Anschläge aufs Schärfste…

    Die VELKD-Bischofskonferenz befasste sich schwerpunktmäßig mit dem Thema „Gottesverständnis im Islam und Christentum“:::
    +https://www.ekd.de/bedford-strohm-velkd-islam-33335.htm

    SPD-Bedford, geb. Strohm, 2011: Ich liebe meine Frau, Bücher, Tatort, Tukur, Schweden, Südafrika, Fair-Trade-Espresso u. Mokkatorte.

    Fehlt da nicht was? Jesus, meine drei Söhne(wie SPD-Stegner) u. bunte Brillen, gell!

    ZEIGE MIR DEINE IDOLE UND ICH SAGE DIR, WER DU BIST:
    Mit welcher berühmten Persönlichkeit würden Sie gerne einmal zu Abend essen?
    BEDFORD-STR.: „Mit Barack Obama oder Nelson Mandela.“ (:::) „Mit meiner Frau trinke ich am Abend zu Hause gerne Rotwein, am liebsten aus Franken oder Südafrika.“
    Warum gerade Südafrika?
    „Ich bin außerplanmäßiger Professor an der Uni Stellenbosch in der Nähe von Kapstadt. Für mich ist Südafrika schon ein bisschen zur zweiten Heimat geworden.“

    Was macht Sie glücklich?
    „Es berührt mich sehr, wenn ich Leid erlebe. Umso glücklicher macht es mich, wenn die Würde des Menschen respektiert wird.“ (Anm.: Schon der Hetzer Luther: „Leiden, leiden, Kreuz, Kreuz ist der Christen Recht, das u. gar nichts anders… Ein Christ läßt jeden rauben, nehmen, drücken, schinden, schaben, fressen u. toben, wer nur will; denn er ist ein Märtyrer…“ Gerhard Wehr, Thomas Müntzer*, S. 89, rororo, 1972)

    ➡ „Luthers Einstellung übte eine fatale Wirkung auf die Ausbildung der deutschen Untertanenmentalität aus.“
    http://www.gruenes-blatt.de/index.php/2016-02:Luthers_Segen_f%C3%BCr_alle_Formen_der_Herrschaft_%C3%BCber_Menschen

    (:::)

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ein-bischof-ganz-privat-essen-lesen-lieben-einblicke-ins-kirchenleben.b56b699f-4e6a-47a7-9b55-960ecabe84c4.html

    +++++++++++++++++++++

    *Aber nicht nur Luther, sondern auch Müntzer war ein Volksverräter: „Ich will die Römer, Türken u. den Heiden dabei haben. Denn ich spreche an, ich tadle die unverständige Christenheit zu Boden… Und wenn gleich eingeborener Türke da wäre, so hat er doch den Anfang des selbigen Glaubens…“ Autor Wehr o.g. Buches: ‚So kannte Thomas Müntzer keine Konfession oder Nation; er kannte nur Menschen unter Gott. Auch kannte er keine Klassen… nur Brüder.‘ Letzte Textseite über Thomas Falschmünzer;-)

  398. «Der Rassismus bricht sich unverhohlen Bahn», sagte der Experte für Rechtsextremismus der Amadeu Antonio Stiftung, Robert Lüdecke, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Die Gesellschaft ist stark polarisiert, Menschen äußern immer unverhohlener, welche Menschen sie in Deutschland haben möchten und welche nicht.» In den sozialen Netzwerken werde ungehemmt gehetzt.

    DAS schreibt heute meine Landeszeitung
    https://www.szlz.de/news/thema-des-tages_artikel,-sechs-verletzte-bei-demonstrationen-in-chemnitz-_arid,2485234.html

  399. Wenn Deutsche und andere Weiße getötet werden, wenn Kinder missbraucht werden wie in Rotherham, wird totgeschwiegen oder verharmlost, runtergespielt. Nicht weiter tragisch. Aber wenn das Volk demonstriert, das ist für die linksdrehenden Eliten eine Katastrophe, ein Drama, „entsetzlich“, Schock! Da ist die Empörung groß. Weiße haben sowas zu erdulden, mehr noch: ist doch gerechte Umverteilung und gerechte Wiedergutmachung für das Privileg, weiß zu sein. Wer gegen Mord und Vergewaltigung an Weißen demonstriert, ist für die polit-kulturell Herrschenden der böse Rassist, der Feind.

  400. IN RECHTSSTAAT UND MEDIEN IRREPARABEL

    Chemnitz: Linke Lügenjournaille und Merkels Propagandachef total gaga

    ——-
    Mein Gott, was haben die für eine Angst vor dem real denkenden Bürger !

  401. Umso mehr, als beide Partner inzwischen durch erste Querschüsse hinter den Kulissen gereizt werden. So machten CDU-Kreise pünktlich zum Verhandlungsauftakt bisher unbekannte Vorwürfe gegen die Chemnitzer Sozialdezernentin Barbara Ludwig bekannt, die als einzige Frau mit am Koalitionstisch sitzt. Ludwig war vor zwei Jahren in einen tragischen Unfall verwickelt. Am Steuer ihres Wagens übersah sie in einer Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer, der später an den Folgen des Zusammenstoßes starb. Ludwig wurde zu 90 Tagessätzen verurteilt und gilt spätestens jetzt nicht mehr als Kandidatin für das Amt der Sozialministerin. Nichtsdestotrotz versprachen sich Milbradt und Jurk gestern gegenseitig Fairness. Mal sehen, ob es hilft.
    (Von Gunnar Saft)
    http://www.karl-nolle.de/aktuell/medien/id/5044:

  402. Wieso gehen nette, friedliche Flüchtlinge mit einem Messer auf ein abendländisches Stadtfest?
    Wollten sie sich unterwegs ein Mettbrötchen schmieren?
    Und wieso fallen gleich 3 Personen zufällig mehrfach in diese Messerchen? Einer der Mitbürger fällt so häufig in das Messerchen, dass er daran verstirbt. Echt zu dumm, diese „schon länger hier lebenden“ Menschen.
    Na hoffentlich kümmert sich Frau Merkel nicht ebenso rührend um die Familie des Opfers, wie um die Opfer vom Breitscheidplatz. Dann steht diese Familie nämlich praktisch mittellos da. Ein Beileidswort an die Angehörigen der Opfer und die anderen Opfer hat sie sich ja auch noch nicht abgerungen – wie damals übrigens!

    Da ist es in Cottbus ja richtig sicher zum Vergleich. In Cottbus kann so etwas nicht passieren, denn Cottbus wurde zur „waffenfreien Zone“ erklärt. Endlich haben dort die vormals meist schwerstbewaffneten Cottbuser Bürger ihre Waffen abgelegt. Also ist nun eitel Friede und Sonnenschein in Cottbus. Amen !

    Habe mir übrigens mal die Videos von den gewalttätigen Rechten in Chemnitz angesehen. So ein geschwenktes Plakat wirkt schon sehr bedrohlich. Wollte dort die Polizei nun eskalierend oder deeskalierend auf die Menschen am Karl-Marx Denkmal wirken? So ein aufgefahrener Wasserwerfer wirkt ja schon stark beruhigend.
    Eine Hetzjagd auf Migranten war leider nicht zu sehen. Aber sicher sind die Krankenhäuser überfüllt mit den Opfern. Es fehlt eigentlich nur noch ein gefaktes Video mit einem Überlebenden dieses Pogroms, welcher mit dem Tode ringt und in die Kamera schluchzt. Aber das müssen die Medien sicher erst noch produzieren und dann nachreichen.

    Es ist schon bedrohlich, wenn Menschen mit Plakaten gegen Unfälle mit Messern demonstrieren. Da liegt es ja auf der Hand, dass die gezeigten Bürger durchweg alles extrem gewaltbereite knallharte NAZIS und RASSISTEN sind. Ich hatte vor dem Fernseher echt eine Gänsehaut…

    Glücklicherweise wird man das ja aber nicht hinnehmen und derartige Gewaltexzesse künftig verhindern.

    Es ist aber auch schlimm mit diesen gewaltbereiten NAZI-SACHSEN! Bereits 1989 fielen diese SACHSEN durch ihre Gewaltbereitschaft in Kirchen und auf öffentlichen Plätzen auf. Damals trugen sie sogar Kerzen am Mann und schwenkten diese furchteinflößend. Also führten diese Gewaltexzesse sogar zur Auflösung eines souveränen Staates – echt mal.
    Das kann ja heutzutage sicher nicht mehr passieren, weil der jetzige Staat nicht mehr souverän ist und der Wohlstandsdeutsche sich freiwillig zur Schlachtbank begibt.

    Falls der SACHSE aber doch noch mehrheitlich aufwacht, könnte das eine Beispielwirkung für die Schlaffi’s aus den anderen Bundesländern haben. Dann könnten ja sogar die abgehängten Brandenburger aufwachen!!
    Und dann wird es interessant und ganz großes Kino! Na ich schau mir das mal an…

  403. „Dystopie 28. August 2018 at 10:00
    Selbst in einer afrikanischen Bananenrepublik herrscht mehr Ordnung als in dem vom Merkel-Regime im Würgegriff gehaltenem Deutschland !!!!“

    man will uns nur in Europa weis machen, dass das alles Bananenländer sind. Hier sieht man doch nur Kinder, die im Dreck sitzen oder Menschen, die in Lehmhütten wohnen und mit Lendenschurz rumlaufen. Dem ist aber nicht so. Es gibt viele Städte dort, die sehr westlich sind. OK, evtl. nicht so sauber usw. aber dort leben nicht alle in Lehmhütten. Tipp: Mal auf CNN die „African Voices“ ansehen. Sowas würde man im dt. TV nie sehen. Die europ. MSM verbreiten das Bild: „alle in Afrika sind arm, Schuld hat der böse, alte weiße Mann und deswegen müssen alle nach EU kommen“

  404. „Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen, und die Verbreitung und Aufstachelung von Hass“
    ————————————————————————————————————————–
    Wenn du das eins zu eins auf diese Clique zurücküberträgst, dann passt es wieder exakt mit der Realität überein;
    diese Feinde des deutschein Volkes rotten sich ständig in Berlin und Brüssel zusammen, um die nächsten Verbrechen auszuhecken, lassen Hetzjagden auf Menschen gleichen Aussehens, oder deutscher Abstammung durch kriminelle Ausländer unbeantwortet geschehen, und verbreiten unentwegt Hass über Ihre Systemmedien.

  405. Natürlich nehmen SIE (die Kaste Politiker nebst Helfer ) das Aufbegehren (das sie Hass verbreiten nennen) vom Volk nicht hin. Sie folgen ihren Aufträgen, für die sie als Systemvertreter auf ihren Posten ja sitzen. Das vorläufige Ziel heißt : Flutung.

    WIR (die Kaste Volk) nehmen die Gewalt durch uns illegal von der Politkaste untergejubelte Ausländerh nicht hin. Bzw die Ausländer insgesamt. Warum sollten wir auch. Es bringt uns nur Negatives.Wie man Sonntag in Perfektion sah.Kleinigkeiten dagegen, dass der Lohn gedrückt wird, der Wohnungsmarkt verknappt, man verdrängt wird usw.

    Die Medien gehören nur leider mit anderen Institutionen zur Politkaste.

    Sie erklärt uns den Krieg immer offener.

    Das ist erschreckend erkennbar gestern gewesen.

    Was tun?
    Ich gebe zu, ich habe Schiss.

    Hier zu schreiben, nimmt etwas den Druck. Demonstrieren, okay. Dann bleibt aber immer die Frage, wem trauen. Dem Menga habe ich schnell misstraut. Wurde teils übelst beschimpft deshalb.
    Und nun?
    Macht er auch noch einen auf Clanversteher und selbst sein Kumpel Flesch kommt ins Trudeln.

    Dieses Verdrehte immer und überall, das macht doch krank.

    Ach was!
    Aufstehen, Staub abpusten.
    Weiter gehts.
    Tschaccckkkaaaaaa!

  406. Von_Muttis_Gnaden 28. August 2018 at 11:56
    „Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen, und die Verbreitung und Aufstachelung von Hass“
    ————————————————————————————————————————–
    Wenn du das eins zu eins auf diese Clique zurücküberträgst, dann passt es wieder exakt mit der Realität überein;
    diese Feinde des deutschein Volkes rotten sich ständig in Berlin und Brüssel zusammen, um die nächsten Verbrechen auszuhecken, lassen Hetzjagden auf Menschen gleichen Aussehens, oder deutscher Abstammung durch kriminelle Ausländer unbeantwortet geschehen, und verbreiten unentwegt Hass über Ihre Systemmedien.
    —————-

    Genau.
    Alles verdreht.

    Wenn man das einmal gecheckt hat, fällt es einem zu Hauf auf.

  407. Minderheit 28. August 2018 at 11:35
    Wieso gehen nette, friedliche Flüchtlinge mit einem Messer auf ein abendländisches Stadtfest?

    ————

    Weil sie Totschlag, möglichst im Affekt, begehen möchten.

  408. NieWieder 28. August 2018 at 01:15; Du meinst „Ali verschenkt Äpfel“ was man ihm momentan sogar glauben könnte.

    Neues-Deutsches-Zentralkomitee 28. August 2018 at 01:53; Ich bin da recht zuversichtlich, dass das auf schwere oder gefährliche Körperverletzung mit Todesfolge abgemildert wird. Angeblich ist das Opfer ja erst im Krankenhaue gestorben, deshalb natürlich Rücktritt von der Tat. Natürlich ist das nach meinem dafürhalten Mord, aber wir kennen ja unsere linken Juristen.

    VivaEspaña 28. August 2018 at 01:51; Sehr seltsam, bei Sat1 heute früh war exakt dasselbe Foto auch zu sehen, Alles andere war als Film da, Und irgendwie, bei genauer Betrachtung kommt mir das Foto etwas eigenartig vor. Da passt irgendwie die Schärfe des Plakats nicht zu der vom Hintergrund, es könnte natürlich eine bessere Kamera mit recht weit offener Blende gewesen sein, die das gemacht hat. Dann müsste aber ein Schärfeunterschied zwischen dem Murxdemkmal und dem Arbeiterschliessfach im Hintergrund sein. Heute mit Fotoshop bastelt ein 10 jähriger so ein Foto innerhalb ner Viertelstunde, wenn er die Vorlagen hat.

    Speed_Shooter 28. August 2018 at 02:13; Das war ja lange Zeit auf Platz 314.xxx bei Amazon. Aber dann hat wohl Micro-maas ein paar Exemplare selbst gekauft, dass die Beliebtheit etwas gestiegen ist.

    bet-ei-geuze 28. August 2018 at 02:35; Erinnert sehr an Biedermann und die Brandstifter, das war zu meiner Schulzeit Pflichtlektüre. Dabei wären die Orientbücher von Karl May noch wichtiger.

    johann 28. August 2018 at 03:06; VS keine Ahnung, jedoch imo ziemlich sicher ein Fake. Die Perspektive kommt mir seltsam vor. Die Beleuchtung der Typen und Hintergrund passt auch nicht so recht.

    Demonizer 28. August 2018 at 06:05; Vor allem, wo sind denn die ganzen Filme von Rechten, die arme unschuldige Ausländer verfolgen und zusammenschlagen. Da rennen doch wohl an die 20 Fernsehteams in der Gegend rum und keiner konnte auf nem kleinen Flecken von vielleicht nem km Länge was filmen, ausgesprochen seltsam. Heute auf Lüge-n-tv oder -Welt. Die Klippfisch, Klipping oder so, jammert, dass angeblich Journhalunken verfolgt oder wars gar mit Ermordung bedroht worden sind. Leider glauben das aber die Leute, die sich nur beim Ö(u)R (des)informieren. Die beiden sind zwar privat, stehen aber ebenfalls unter der Fuchtel von Bertelsmann-Springer.

    Max Rockatansky 28. August 2018 at 06:57; Diesmal sind die Antifas aber wohl von der Wirklichkeit überrollt worden. Wenn irgendwo ne rechte Demo ist, dann sind die in 3 facher Stärke zur Stelle. Da sind ja auch 1 oder 2 Wochen Vorlauf, damit man genügend rankarren kann. Diesmal sind die rechten deutlich in der Überzahl, weil sich da einige spontan auf den Weg gemacht haben. Da wurde das noch nicht mal in den Nachrichten oder Zeitungen gebracht, da waren die schon unterwegs.

    fweb 28. August 2018 at 07:46; Man muss ja schon froh sein, dass es nicht heisst: wurden nach Feststellung der Personalien auf freien Fuss gesetzt, da keine Fluchtgefahr besteht. Bei Kachelmann nach der auch für nen Polizisten erkennbaren haltlosen Beschuldigung durch seine Ex wurde der sofort einggesperrt. Ich glaube ein Jahr lang hat die Geschichte gedauert.

    Parsival 28. August 2018 at 08:17; Vorsatz ist bei uns kein Mordmotiv, dafür aber hinterrücks, er wurde ja angeblich zuerst von hinten angegriffen. Ausserdem Vertuschung einer Straftat, auch wenns hirnrissig ist einen Vergewaltigungsversuch durch nen Mord zu vertuschen versuchen. Mordlust ist ebenfalls gegeben.
    https://dejure.org/gesetze/StGB/211.html

    Alvin 28. August 2018 at 08:30; Bloss früher? Doch auch heute noch, wenn auch nicht mehr zu 100%

    Selbsthilfegruppe 28. August 2018 at 10:17; Welcher normale westlich geprägte Mensch,will den nach Niger-ia, Ghana, Äthiopien usw. Selbst Ägypten muss wirklich nicht sein. Wurde nicht das ägyptische Nationalmuseum mit den vielen Kunstschätzen von den IS-Chaoten zerstört. In die Pyramiden darf man durch die Schäden die durchs Licht und vor allem die Feuchtigkeit der Ausatemluft der vielen Besucher kommt, angeblich eh nicht mehr.

    deris 28. August 2018 at 10:34; Ich erinnere mich, dass damals (laut Berichten hier) am Bahnhof alle Zugänge verrammelt wurden und die Leute dann nur durch durch die Bahnhofskneipe ins Freie gelangen konnten. Das wurde dann im Fernsehen so präsentiert, als ob diejenigen, die gar keinen anderen Weg nehmen konnten, den Laden gestürmt hätten. Von den Verwüstungen, die diese Asylbetrüger vor 3 JAhren im Münchner HBF angerichtet haben, sah man dagegen gar nix in dne Lügenmedien.

  409. Ist schon merkwürdig was diese Politiker und ihre „Sprachrohre“ so von sich gebe.
    Wenn es mal anders herum ist, so da Ur-Deutsche durch dem militanten Mob der Linken Faschisten oder durch „Zugezogene von Ausserhalb“, gejagt werden, ist merkwürdigerweise alles OK.
    Wie sagt man gleich, „Es kann nicht sein was nicht sein darf“.
    Erinnert mich an die Endzeit der DDR.

  410. VivaEspaña 28. August 2018 at 01:51
    Bitte mal hier das 2. Bild v.o. ansehen
    Hitlergruß und Plakat mitText „wir sind bunt bis das Blut spritzt“
    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/verletzte-bei-auseinandersetzungen-in-chemnitz-56893230.bild.html

    Das sieht mir aber sehr nach VauEsEnnPehDeh aus.
    BIn ich alleine mit der Idee?
    Plakat ist auch ziemlich professionell gemacht.
    Das hat nicht mal eben Oma was auf die Pappe oder das Bettlaken gekritzelt.
    ———————
    Peinlich plumpe Aktion des -sogenannten- VS, aber erfolgreich.

  411. Teufelskreis 28. August 2018 at 08:23

    Deshalb braucht die AfD unbedingt einen eigenen Sender. Wie weit ist dieses Projekt schon?

  412. Das verlorene Vertrauen in den Rechtsstaat und die gleichgeschalteten Medien ist irreparabel., „“
    *********************
    Solange andere die Meinungshoheit haben und missbrauchen (Seibert), AfD unterdrückt wird, wird das nicht wahrgenommen!
    Darum müsste bei der nächsten PK zB faule Eier und Tomaten eingesetzt werden. Gibt es denn bei der AfD für solche Zwecke keine Beate Klarsfeld?!

  413. Da war doch was ? „Deutschland wird sich ändern und ich freue mich darauf “ ,ich glaube es war Frau Göring.

  414. Beschämend, die Einleitung von „Brisant“ am Montag! Wörtlich: „Dort sind bei einem Stadtfest Männer in Streit geraten. Dabei ist ein Mensch ums Leben gekommen!“ Erbärmlicher kann man einen bestialischen Mord nicht kpmmentieren!
    Anschließend meint die Bürgermeisterin, dass der Abbruch des Stadtfestes aus Sicherheitsgründen richtig war! Sie betont, dass das durch die Demonstrationerfogte, nicht wegen des Mordes! Diese Frau, selbst fast eine Mördetin an einem Rollstuhlfahrer ist entweder strunzdumm oder eine Verbr cherin! Die Opfer und deren Angehörige kommenden bei dieser Tusse überhaupt nicht vor! Klar ist auch, warum. Es waren eben keine Refutschies, für die natürlich im Todesfall Lichterketten von Flensburg bis Garmisch-Partenkirchen in Gang gesetzt wird wären!
    Diese Frau ist ein weiteres Beispiel dafür, welche Verachtung Politiker der Spezialdemolraten für das deutsche Volk haben, selbst wenn die Betroffenen fremde Wurzeln haben! Daher hoffe ich – mit den meisten hier Schreibenden – dass diese Dreckspartei bald im Orkus der Geschichte verschwinden wird! Für Thilo Sarrazin und andere aufrechte eSPeDe-ler sind noch Plätze bei der AfD frei!

  415. Beschämend, die Einleitung von „Brisant“ am Montag! Wörtlich: „Dort sind bei einem Stadtfest Männer in Streit geraten. Dabei ist ein Mensch ums Leben gekommen!“ Erbärmlicher kann man einen bestialischen Mord nicht kpmmentieren!
    Anschließend meint die Bürgermeisterin, dass der Abbruch des Stadtfestes aus Sicherheitsgründen richtig war! Sie betont, dass das durch die Demonstrationerfogte, nicht wegen des Mordes! Diese Frau, selbst fast eine Mördetin an einem Rollstuhlfahrer ist entweder strunzdumm oder eine Verbr cherin! Die Opfer und deren Angehörige kommenden bei dieser Tusse überhaupt nicht vor! Klar ist auch, warum. Es waren eben keine Refutschies, für die natürlich im Todesfall Lichterketten von Flensburg bis Garmisch-Partenkirchen in Gang gesetzt wird wären!
    Diese Frau ist ein weiteres Beispiel dafür, welche Verachtung Politiker der Spezialdemolraten für das deutsche Volk haben, selbst wenn die Betroffenen fremde Wurzeln haben! Daher hoffe ich – mit den meisten hier Schreibenden – dass diese Dreckspartei bald im Orkus der Geschichte verschwinden wird! Für Thilo Sarrazin und andere aufrechte eSPeDe-ler sind noch Plätze bei der AfD frei!

  416. Ein Häuflein Rechtsradikaler liefert den feindlichen Medien die Bilder, die sie suchten:

    Tausende demonstrieren friedlch in Chemnitz, deutlich mehr, als die „Anti“fa aufbringen kann. Ganz normale Leute. Kameras sind vor Ort. „Lügenpresse“ wird skandiert. Die Kameraleute laufen verloren herum, als ob sie Motive suchen.
    Dann fängt am Rand jemand zu schreien an. Ein augenscheinlicher Rechtsradikaler oder Neonazi brüllt einen Kameramann an. Wie die Herde zur Fütterung ströhmt die gesamte Pressemeute zu dem augenscheinlichen Neonazi und hält drauf. Plötzlich ist alles schwarz vor Kameras. Die Kumpels des augenscheinlichen Rechtsradikalen legen nun richtig los, zeigen ihre nackten Hintern in die Kameras und brüllen heiser ihre Neonazi-Sprüche für Merkels Propaganda. Der nun recht konzentrierte Pressepulk hält drauf. Endlich! Jetzt haben sie die Bilder, die sie wollten im Kasten. Erleichterung und Häme ist auf den Gesichern der Pressefuzzis zu erkennen.
    Jetzt löst sich noch ein kleines Grüppchen und zieht an den Kameras vorbei. Sie schreien „Ausländer raus!“ Am liebsten hätte ich mich in diesem Augenblick sogar dem Chor der „Anti“fa angeschlossen, die in diesem Augenblick „Haut ab!“ skandierten. Haut ab! Sowas schadet der Sache, weil es dem Gegner nutzt!

    Liebe Leute!
    „Ausländer raus!“ ist soooooo bescheuert! Unter den Demonstranten der „rechten“ Demo waren (ehemalige) Ausländer! Viele vernünftige Leute mit ausländischen Wurzeln stehen auf unserer Seite!
    Ihr liefert den Kameras genau das, was sie da suchen!
    Seid ihr wirklich so Banane, dass ihr das immer noch nicht kapiert habt?
    Da war mit Sicherheit auch ein Häuflein echter Rechtsradikaler vor Ort. Die feindlichen Medien werden daraus aber den „Neonaziaufmarsch“ erlügen, der es nicht war! Dank eurer „Hilfe“!
    Vermutlich war auch der eine oder andere Agent Provocateur am Werk, die Demo gegen Merkels mörderischen Wahnsinn zu diskreditieren.

    Wir wissen genau, welche Bilder der Mainstream nun senden wird – und welche Bilder er nicht senden wird.

    RT Deutsch hat die Bilder schon. Hier etwa bei 21.47 :

    https://www.youtube.com/watch?v=UIY6F0ikK78

  417. Für mich haben die Demonstranten leider viel zu oft und zu laut ‚Ausländer raus‘ gegrölt. Es waren nicht nur vereinzelte Sprechchöre, die Masse hat es laut und oft gerufen.
    Ich kann damit nichts anfangen. Ich habe einen asiatischen Mitbürger mit Wirmerflagge mitlaufen sehen, was soll der denken, wenn er das hört? Schwachsinn. So schwächt man nur das eigene Lager.

    Insgesamt -und ich wundere mich fast das zu sagen- war mir die Demo ‚zu rechts‘. Auch habe ich zwei, drei Besoffene gesehen, die ihre Arme unbedingt zu Hitlergrüßen hochwerfen mussten. Geh doch weg, echt.
    Die Demo war eine Gemengelage aus gewöhnlichen Bürgern, Pegida-Nahen, Hooligans und leider auch vielen wirklichen Rechtsradikalen. Wenns nicht wirlich 5 vor 12 wäre, würde ich mit Letzteren nicht auflaufen wollen, ich teile nichts mit denen.

    Trotzdem werte ich die Demonstration als Erfolg. So viele Leute, die sich gegen das Schlachten auflehnen war eine Ansage.

  418. Na wenigstens gibt es noch intelligente Männer hier im Land, die unaufgeregt in der Lage sind ein ordentliches Video zu machen. Das läßt noch hoffen, daß es noch lange nicht zu spät ist. Und ja, alle Gewalt geht vom Volke aus. 800 Leute sind aber zu wenig. 70.000 sollten es schon sein, die durchs Regierungsviertel in Berlin ziehen müßten. Da müßte Merkel und ihre Klicke reagieren. Alle 70.000 mit Polizei in Schach zu halten ist einfach unmöglich. Unsere unfähigen Misch-Polizisten könnne das sowieso nicht. Wißt ihr noch, wie dieser dämliche Jelzin im August 1991 in Moskau der herrschenden Klasse die Stirn gezeigt hat. Sowas brauchen wir auch.

  419. In ihren Interviews wirkt Frau Merkel,immer sehr staatsmänninisch – oder sagt man „staatsfrauisch“? – so dass selbst ich geneigt bin, zu denken, dieser Frau könne man(n) vertrauen! Interessant ist dabei, dass ihr die Fragen gewissermaßen „in den Mund“ gelegt werden im ygegensarz zu AfD-Politikern, Diekmann mit möglichst unangenehmen Fragen vorführen will! Wie das eben von Staatsnedien erwartet wird!
    Die teuflische und tödliche Wirklichkeit ihrer Politik verbirgt Frau Merkel hinter einer freundlichen Fassade, die ihr sicher schon im Proagandaministerium der DDR, für das sie tätig war, beigebracht wurde! Mir fehlt nur noch der berühmte Spruch des Herrn Mielke nach dessen Entmachtung, ihrerseits:
    „Ich liebe euch doch alle!“
    Aber, sie hat sich verraten, indem sie äußerte, sie sei die Kanzlerin der „Migranten“! Damit meint sie alle, die sich legal, illegal oder schrßegal in Schlanld aufhalten – außer denjenigen, die „schon länger hier leben“! Die spielen beim großen Austausch ihres Wahlvolks keine Rolle mehr!

  420. In ihren Interviews wirkt Frau Merkel,immer sehr staatsmänninisch – oder sagt man „staatsfrauisch“? – so dass selbst ich geneigt bin, zu denken, dieser Frau könne man(n) vertrauen! Interessant ist dabei, dass ihr die Fragen gewissermaßen „in den Mund“ gelegt werden im ygegensarz zu AfD-Politikern, Diekmann mit möglichst unangenehmen Fragen vorführen will! Wie das eben von Staatsnedien erwartet wird!
    Die teuflische und tödliche Wirklichkeit ihrer Politik verbirgt Frau Merkel hinter einer freundlichen Fassade, die ihr sicher schon im Proagandaministerium der DDR, für das sie tätig war, beigebracht wurde! Mir fehlt nur noch der berühmte Spruch des Herrn Mielke nach dessen Entmachtung, ihrerseits:
    „Ich liebe euch doch alle!“
    Aber, sie hat sich verraten, indem sie äußerte, sie sei die Kanzlerin der „Migranten“! Damit meint sie alle, die sich legal, illegal oder schrßegal in Schlanld aufhalten – außer denjenigen, die „schon länger hier leben“! Die spielen beim großen Austausch ihres Wahlvolks keine Rolle mehr!

  421. AlterSchwabe 28. August 2018 at 10:39; Komma vergessen, 95% von 10 Mio sind keine Mio. Wobei die 95% tatsächlich 99,99% sind.

    Horst Arnold 28. August 2018 at 12:40; Siehe weiter oben, meiner Meinung nach ist das ein Fake, auf die schnelle mit Fotoshop hingebastelt. Einmal ist der Hintergrund ohne Schatten also bewölkter Himmel, Die Typen vorne werden aber voll von Sonne getroffen, ergo es müssten Schatten vorhanden sein. Ausserdem sieht mir das so aus, als ob beide Teilbilder aus unterschiedlicher Richtung aufgenommen wurden. Das MurxArbeiterdenkmal leicht schräg von rechts, die Typen aber deutlich weiter von rechts her.
    Wie ging der Spruch, Wenn etwas aussieht, wie eine Ente, watschelt und quakt wie eine Ente, dann ist es eine Ente. Ausserdem passt die Schärfe der Personen nicht zur durchgehend gleichen Unschärfe des Hintergrunds. Gut mit viel, viel, viel Zufall kann eines der Punkte wegfallen, verbleiben immer noch 2 andere

    Laurentius Fischbrand 28. August 2018 at 13:31; Ich kenn nur die Bilder ausm Fernsehen, die sind Manipulation pur. Nirgends sah man wie irgendwer von wem auch immer gejagt wurde. Ein kurzer Filkausschnitt, dens hier auch als Foto gibt, wo sich die Polizei um einen oder laut Foto eine Verletzte kümmert, das war auch das einzige. Irgendwo auf den Filmchen sah man nen Haufen schwarz gekleideter Gestalten, und wohl irgendwelche Bengalos. Da das aber recht wenige waren, geh ich dabei eher vom linken Lager aus. Und halt das Fake-Foto. Gestern gabs noch Fotos, da gingen ganz alte Leute friedlich neben nem jungen Pärchen mit Kinderwagen her. Beide werden wohl kaum auf die Idee kommen, irgendwelche Ausländer zu verfolgen.

  422. deris 28. August 2018 at 13:45; Meiner Meinung nach sind Erika Interviews Jeopardyquiz. Da kriegt der Sender vorab die Antworten und muss sich dazu passende Fragen einfallen lassen.

    Horst Arnold 28. August 2018 at 12:40; Übrigens, ich seh grade die Filmschnipsel von gestern auf Fönix, da ist lückenlos bedeckter Himmel, Wo kommt da die pralle Sonne im Vordergrund, wo die Typen stehen her.

  423. So funktioniert Hetze und Verleumdung durch „Verantwortliche“ und Medien !
    Etwas zum Thema „Messer“ da verbotene Bewaffnung der Fachkräfte hier so gar KEINE Zeile wert ist :
    1.Es ist verboten, Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm zu führen ! (tödliche Verletzungsgefahr)
    2.Springmesser sind in Deutschland verbotene Gegenstände. (tödliche Verletzungsgefahr)
    Ausgenommen sind seitwärts öffnende Springmesser, deren Klingen nicht zweiseitig geschliffen sind und höchstens 85 mm aus dem Griff herausragen.
    Ein“Totschlag“ Urteil ist rechtlich fragwürdig, da die Tat mit 25 Messerstichen ausgeführt wurde !!
    Hoffe unsere „Rechtsprechung“ urteilt nicht nur „im Namen des Gut-Volkes“ sondern „im Namen des Opfers“ !
    Bleibt die Frage, – warum sind „die“ überhaupt bewaffnet ???

  424. Laurentius Fischbrand 28. August 2018 at 13:31

    Immer wieder bitter, wie diese rechtsradikalen Idioten dem Volk Knüppel zwischen die Beine werfen und die ganze Demo diskreditieren.
    Man könnte fast glauben, die werden vom VS geschickt. Kann man wirklich so blöde sein wie der eine Typ, der in der ersten Reihe den Hitlergruss zeigt?

  425. Pfff, sind ohnehin alle Nazi, die staatsfeindlichen, negativen Elemente, die den Todesmarsch der Bunten Merkel-Republik nicht mitmachen wollen. Da helfen propagandistische VS-Spitzel dem besorgten GEZ-TV-Bürger nur sanft bei der Einordnung des Gesehenen per Hitler-Gruss. Aber vielleicht sind’s keine Spitzel, sondern tatsächlich Strunzdumme.

  426. SEIBERT ist zum KOTZEN und wir müssen den auch noch finanzieren
    der ist doch nicht zum aushalten – Im Kongo ist Ebola ausgebrochen, da könnte er doch vor Ort
    was tun anstatt hier Volk und Vaterland zu verraten. Sachsen weiter so marschiert Chemnitz rules!

  427. @Heisenberg73, 28. August 2018 at 14:25:
    „Immer wieder bitter, wie diese rechtsradikalen Idioten dem Volk Knüppel zwischen die Beine werfen und die ganze Demo diskreditieren.
    Man könnte fast glauben, die werden vom VS geschickt. Kann man wirklich so blöde sein wie der eine Typ, der in der ersten Reihe den Hitlergruss zeigt?“
    – – – – –
    Ich halte das gar nicht für ausgeschlossen, dass es Linksfaschisten oder welche vom Verfassungsschutz waren, vielleicht auch welche vom BR wie damals bei der Sarrazin Buchvorstellung.
    Hat sich doch rumgesprochen, dass es das wirkungsvollste Mittel ist, Hand in Hand mit den Medien.
    Werden wohl auch paar VS Leute mitmischen, wie damals bei der NPD, die man nicht verbieten konnte, weil gar nicht mehr klar war, ob nicht die VSler die treibende Kraft waren.
    Dem System ist mittlerweile jedes Mittel recht.

  428. Die Stoßrichtung des Systems ist klar:

    Es ist mit allen Mitteln zu verhindern, dass sich Bürger gegen die diktierte Politik wehren.
    Jeder größere Protest soll delegitimiert werden, indem alle zu Nazis gestempelt werden oder zu Idioten, die „Nazis hinterherlaufen“:

    Chemnitz (dts Nachrichtenagentur) – „Dass die selbst ernannten `besorgten Bürger` blindlings Nazis hinterherlaufen, ist schlimm genug. Aber dass in Chemnitz nun auch Hetzjagden auf Menschen gemacht und der Hitlergruß vor den Augen von Polizei und ganz offen in die Kamera gezeigt wird, das hat mich entsetzt“, sagte Özdemir der „Welt“ (Mittwochsausgabe). (…)

  429. @uli12us, 28. August 2018, 12:14 h:
    Es gab bei dieser Veranstalting in Köln einige „Besonderheiten“!
    In etwa dem mittleren Streckenabschnitt beim Spaziergang trieb uns die Polizei mittels Wasserwerfernvielleocht hundetnMwter vo sich her! Warum m? Ich weiß es nicht!
    Am Ndpunkt hinter drm Bahnhof wurden wir von der Polizei gewissermaßen „eingeschlossen“! Dennoch wurden wir nach der Abschlussr de aufgefordert, den abplatzen zu verlassen, ohne sichtbare Durchlässe zu zeigen! Makaber! Wenn ich mich recht erinnere ließ man mich mit einigen Bekannten gnädigerwrise dann doch in Richtung Fußgängertunnel am Bahnhof aus der Absperrung!
    Dass einige durch eine Gasrsrätte “ entkommen“ könnten, ist mir nicht bekannt, zumal ich in Köln nicht ortskundig bin! Bei meinem nächsten Besuch in Köln werdenich mir das einmal ansehen!

  430. uli12us 28. August 2018 at 12:14

    Es ging nicht darum, Interesse zu bekunden, nach Afrika auszuwandern, sondern darum, aufzuzeigen, wie strikt die Regularien für eine Einreise/ Einwanderung in ein afrikanisches Land sind- im Gegensatz zu den offenen Grenzen dieses Landes, wo jeder Kriminelle problemlos eingelassen und auch noch vollversorgt wird.

  431. Selberdenker 28. August 2018 at 15:10

    Mal schauen, wie sehr diese hohle Nazikeule noch zieht. Ich denke, die Kaiserin steht nackt da.

  432. Es ist schon auffällig, daß die widerwärtigsten Speichellecker des Merkelismus aus dem Enddarm ZDF kommen wie dieser Seiberling oder eben Sudel-Claus alias Claus der Klebrige. Und die Sprechgummipuppe Marionetta Slomka.

    Da weiß ich, warum ich jede GEZ-Zahlung boykottiere!

  433. Sehr gut! Je mehr sich gegen das GEZ Regime wehren, um so weniger kann dagegen etwas unternommen werden. Dieses System eines wirklichen Nazierbes MUSS ENDLICH VERSCHWINDEN!

  434. Sie erklärt uns den Krieg immer offener…..

    Dann sollten wir das auch tun.

    Die Medienhuren sind die schlimmsten Volksverhetzer und gehören auch deshalb vor Gericht.

  435. Liebe PI News
    Es wird grundsätzlich immer nur über einen Toten berichtet. in vielen Berichten tauchen aber immer 3 Verletzte auf, bei denen der eine sofort (?) verstorben ist-besagten Daniel H.- und die Anderen? Gab es sie überhaupt?. Zumindest einer der Beiden scheint sehr schwer verletzt zu sein, wenn nicht sogar bereits tot.(den vielen Berichten nach)
    Bitte mal klären. Vielleicht werden nicht mehr zugegeben, um die Situation nicht vollends aus dem Ruder laufen zu lassen?

  436. Kretzschmer ist ein Polit-Nichtsnutz der außer Händeschütteln auf irgendwelchen Dorffesten nichts vorzuweisen hat.

  437. Die Proteste sind natürlich gut und richtig, aber diesen linken Hohlbirnen die den Hitlergruss zeigen…. Gleich mit in Sack zu den Goldstücken und in ein arabisches Land verschiffen. Die Araber hat Adolf ja auch abgöttisch geliebt und verehrt. Die fühlen sich da also bestimmt wohl.

  438. @Laurentius Fischbrand, 28. August 2018, 13:31 h:
    Hitlergruß und „Ausländer raus“ gehen gar nicht! Das ist die Methode, mit der unserem Anliegen der größtmögliche Schaden zugefügt wird! Denn genau das sind wir nicht, nämlich Nazis! Diese Steilvorlage werde ich weder der SAntifa noch Frau Kahane liefern! Die Frage an diese Leute ist doch: Wer will ernsthaft die damalige Zeit zurück? Wer ist sich darüber im Klaren, was das für sein eigenes Leben bedeuten würde?
    Umgekehrt müssen sich die Anhänger der SAntifa fragen lassen, in welchem „sozialistischen“ oder islamischen Land sie leben wollen! Ihnen steht esjederzeit frei, nach Nordkorea, Saudi-Aradien oder in den Iran auszuwandern! Das wäre für uns alle die beste Lösung. Es fragt sich nur, ob die genannten Länder diese Nichtsnutze oder auch die der Grünen überhaupt haven wollen! Welchen Nutzen sollten diese Länder davon haben? Abgesehen davon, dass die grünen Homos und Lesben in in ihrem geliebten ISlam an Leib und Leben gefährdet wären! Idiotien hier zu verbreiten ist das Eine – mit Ihnen zu leben ist die andere Seite!
    Daher meine Aufforderung an alle solchevermeintlichen „Utopisten“: Erst einmal das Gehirn einschalten ehe hirnrissige Forderungen aufgestellt werden! (-:)

  439. #Capt. 09.01

    Deutsche Sprache , schwere Sprache odersollte es ironisch gemeint sein ?

    Das Wort “ fremdenfeindlich “ besteht aus einem Substantiv + Adjektiv.Wenn das Wort Deine Bedeutung haben sollte, wie ist es mit “ fußgängerfeindlich“ ?, z.B. ein Ort oder eine Stadt.
    Diese Art von Zusammensetzung, die bereits im Adjektiv den Träger der Eigenschaft miteingeschlosen hat, bedeutet im Deutschen, das jemand oder etwas eine bestimmte Eigenschaft besitzt, die sich gegen den ersten Teil, hier“ fremden …“, richtet .Dabei steht dieser erste Teil des zusammengestzen Adjektivs immer im Plural.

  440. @ deutschlandsterben 28. August 2018 at 09:21
    Es geht mir nicht aus dem Sinn:
    ein sogenannter Flüchtling nimmt ABSICHTLICH ein Messer mit auf des Stadtfest und sticht dann einen Menschen mit 25 Messerstichen nieder.
    Und was höre und sehe ich davon in den Medien?
    __________________________
    Na, dasselbe wie seitens der offiziösen „Politik“ und der Blockparteien, sowohl in „Regierungsverantwortung“ und als linksradikale, rot-grüne „Opposition“: Dass man der „Ausländerfeindlichkeit“ entschieden entgegen treten werde/müsse…

  441. @Speed_Shooter 27. August 2018 at 21:37
    DFens 27. August 2018 at 21:33
    Wer in einer Fussgängerzone (Schrittgeschwindigkeit?) jemanden tot fährt, hat in einem öffentlichen Amt genau nichts zu suchen. Punkt.
    ———————————————————————————————————————————
    Fußgängerzonen (nicht „Fuss . . .“) heißen deshalb so, weil sich dort nur Fußgänger bewegen dürfen.
    Anders ist das bei sogenannten „verkehsrberuhigten Zonen“.
    Dort dürfen Fahrzeuge mit Schrittgeschwindigkeit verkehren.
    Was also hatte die OB überhaupt mit einem Wagen in einer Fußgängerzone zu suchen?

  442. Liebe Leute, kommt mal wieder runter.

    Lasst euch mal nicht so provozieren.

    Ich sage mir: Ja, Ausländer raus. Die Leute, die ich hier raus haben will, SIND Ausländer.
    Sie sind spätestens seit 2015 illegal hereingelassen worden. Sie gehören hier nicht her. Rechtlich nicht und kulturell nicht. Es sind Ausländer und die sollen natürlich raus.
    Wie will man das auf einer Demo in aller Kürze äußern?
    Formuliert mal etwas Besseres.

  443. Seibert heute Journal, ex Kollege von Klaus Kleber
    Petra Gerster Heute Jounral, Schwester vom ex Arbeitsminister

    so läuft das hier, deswegen wird auch nie die GEZ abgeschafft.
    Ich tippe Marcus Lanz als nächsten Regierungssrpecher

  444. bussard 28. August 2018 at 23:34
    @Speed_Shooter 27. August 2018 at 21:37
    DFens 27. August 2018 at 21:33
    Wer in einer Fussgängerzone (Schrittgeschwindigkeit?) jemanden tot fährt, hat in einem öffentlichen Amt genau nichts zu suchen. Punkt.
    ———————————————————————————————————————————
    Fußgängerzonen (nicht „Fuss . . .“) heißen deshalb so, weil sich dort nur Fußgänger bewegen dürfen.
    Anders ist das bei sogenannten „verkehsrberuhigten Zonen“.
    Dort dürfen Fahrzeuge mit Schrittgeschwindigkeit verkehren.
    Was also hatte die OB überhaupt mit einem Wagen in einer Fußgängerzone zu suchen?

    ————
    Wenn man das einfach mal beantworten möchten würde. Also rein theoretisch, OB sind natürlich rein gute Menschen, sonst wären sie niemals OB………
    Dann wohl……..Fußgänger?
    Solche Suchen waren eben schon früher angesagt, wie s aussieht. 2015 fing das Drama nicht erst an. Gut, nun gibt es Autos erst seit 1886 so wirklich…….aber nun ja, darauf kommt es letztendlich nicht an.

Comments are closed.