Empörte Chemnitz drücken ihre Trauer aus, während Regierungssprecher Steffen Seibert ihnen "rechte Hetze" unterstellt.
Print Friendly, PDF & Email

Anderthalb Tage nach dem Messermord in Chemnitz kommen endlich amtliche Einzelheiten an die Öffentlichkeit. Dem Haftrichter vorgeführt werden ein Syrer (23) und ein Iraker (22) als Tatverdächtige, einen kubastämmigen 35jährigen Deutschen mit zahllosen Messerstichen auf einem Stadtfest getötet zu haben. Motiv und Tatverlauf sind weiter unklar. Am Sonntag gingen empörte Bürger spontan auf die Straße. Für heute um 16.30 Uhr ist eine Pressekonferenz in Chemnitz angekündigt, die auf n-tv übertragen werden soll. Des weiteren veröffentlicht PI-NEWS am Schluss dieses Beitrages einen Aufruf der AfD zu einer friedlichen Demo am Samstag in Chemnitz.

Es bleibt zu hoffen, dass die angekündigte Pressekonferenz endlich Aufklärung über die Vorgänge in Chemnitz bringt. Denn bislang herrschte erschreckendes Schweigen bei den offiziellen Stellen über die Einzelheiten. Gibt es einen oder mehrere Messertote? Gab es zuvor sexuelle Belästigungen oder Angriffe auf Frauen? Über die Messerstecher wurde bis heute nachmittag geschwiegen.

Fragen über Fragen, aber die Chemnitzer Bürgermeisterin Ludwig und Kanzlersprecher Seibert gaben stattdessen bereits den Ton vor: Sie leiten die Empörung über die brutale Tat um und prangern stattdessen die Wut und Reaktion von aufgebrachten Bürgern aufs Schärfste an. Für das/die Opfer von Messermorden kein Wort des Mitleids. Kein Wort der Abscheu für die Täter.

Deutsche „Qualitätsmedien“ haben sich am Montag in den skandalösen Chor der Abwiegler eingereiht Wenn überhaupt berichtet wurde, wurde schlichte Wahrheit teilweise gebogen und verharmlost bis an die Schmerzgrenze. Kausale Zusammenhänge wurden brutal vernachlässig.

Eine „Meisterleistung“ journalistischer Verdrehung leistete sich n-tv (Meldung Montag, 8 Uhr, viele Stunden nach dem Messermord). „Chemnitz will friedlich feiern, doch Hunderte Menschen marschieren nach dem Tod eines 35jährigen durch die Innenstadt. Nach Medienberichten sind gewaltbereite Rechte unter den Demonstranten. Oberbürgermeisterin Ludwig will sich das nicht gefallen lassen“, heißt es dort.

Wir lernen daraus: Trotz des Mordes/der Morde (Genaues erfährt man auch am Tag danach nicht) wollte Chemnitz also friedlich feiern. Und gewaltbereite Rechte haben das vereitelt. Die SPD-Bürgermeisterin (auf der Pressekonferenz schick mit Einstecktuch im Jackett) ärgert sich und ist geschockt. Kein Wort von ihr zu den kausalen Zusammenhängen der Vorgänge. Erneut eine Bürgermeisterin als Erfüllungsgehilfin bei der Abwiegelung und Fehlgewichtung krimineller Folgen der Merkelschen Flüchtlingspolitik.

Die ZEIT treibt es fast noch toller. Im Titel und Vorspann des Textbeitrages von Mord keine Rede, nur von „Ausländerfeindlichkeit“ und „Rechten, die in Chemnitz Menschen jagen“. Der Mord an einem Menschen wird als „Messerstecherei“ unter „ferner liefen“ verbucht. Liebe ZEIT-Redaktion: Das ist Propaganda der untersten Schublade und üble Tatsachen-Manipulation, die eines Goebbels würdig wäre.

Hier noch eine Pressemitteilung der AfD-Sachsen, die wir gerne veröffentlichen. PI-NEWS schließt sich dem Aufruf der AfD und von Pegida zum friedlichen Protest an und weist darauf hin, dass nur sehr zahlreiches Erscheinen die Aufmerksamkeit der Mainstream-Medien und der Berliner Politiker erzwingen kann. Wenn man jetzt nicht auf die Straße geht, wann dann? Es sind die ostdeutschen Bundesländer, allen voran Sachsen, die zur Hoffnung Deutschlands geworden sind. Wieder geht die Wende von dort aus!

Die sächsische AfD und Pegida werden am kommenden Sonnabend im Chemnitzer Stadtzentrum friedlich und gemeinsam gegen die durch die CDU-Politik der offenen Grenzen erzeugte Gewalt in Sachsen demonstrieren. Anlass ist der feige Messer-Mord bei einem Stadtfest in Chemnitz. Die AfD distanziert sich ausdrücklich gegen jegliche Form der Gewalt und warnt ausdrücklich auch vor der Teilnahme an Demonstrationen, die für heute u.a. von der NPD angekündigt werden. Wir müssen damit rechnen, dass gezielt Provokateure eingeschleust werden, um Gewalt zu schüren und den berechtigten Bürgerprotest damit zu kriminalisieren. Die gestern in Chemnitz von der AfD veranstaltete Demonstration war ebenfalls friedlich und hatte nichts, aber auch gar nichts mit den anschließend stattgefundenen Jagdszenen in der Stadt zu tun.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

448 KOMMENTARE

  1. Die Lügenmedien instrumentalisieren den Messer-Mord durch Merkel-Migranten, um gegen die Ostdeutschen, Pegida und die AfD zu hetzen.
    Der Mord ist völlig uninteressant, man ist aber völlig aus dem Häuschen über Bürger, die ihrem Unmut auf der Strasse kundtun.

  2. Aber es war doch ein rechtsradikaler Mord. Schließlich ist ein kubanischstämmiger (doppelpluslinksgut) Migrant erstochen worden.

  3. Chemnitz war der Wendepunkt und die Mainstreammedien haben sich endgültig diskreditiert.
    Auf die Straße!

  4. Das Schöne an den Gutmenschen ist ja:
    Wenn ihre Tochter/Schwester/Ehefrau/ … abgestochen wird, ist ihre größte Sorge, dass es den Falschen nutzen könnte.

  5. Aber auf dicke Hose machen wenn es um Deutsche (Demon)stranten geht !
    Ich bin mal gespannt was da noch so Demonstration-mäßig noch auf uns zukommt !
    Weil die jetzt erst recht am Ball bleiben ! Oder ?

  6. n-tv macht ein News Spezial zu Chemnitz und wie heißt das?

    „Rechte Gewalt in Deutschland“

    Das ist doch nicht zu fasseb.

    Und die Tunte von Regierungssprecher S(p)eibert echauffiert sich über
    Zusammenrottungen
    und
    Hetzjagden auf Migranten

    Und dann gibt auch noch Frau Holzbock von der GRünen Pest ihren moralinsauren Senf dazu. :mrgreen:

    TV-Tipp
    L-Pressekonferenz Chemnitz live
    16:30 n-tv

  7. Nach dem bestialischen Mord durch Ausländer an einem Deutschen (inklusive 2 verletzten Deutschen) hat das Merkelregime ein fertiges PsyOp-Drehbuch aus der Schublade gezogen und spult jetzt ein lange vorbereitetes Szenario mit freundlicher Unterstützung des Verfassungsschutzes, hoher Polizeioffiziere und der Lügenmedien ab.

  8. So ähnlich kam es eben auch im Staatsfunk, jedoch ohne zu vergessen „Rechtsextreme“ und „Rechte“ in die Nachricht einzubauen.
    Regierung bedauert die Demo, den Mord an dem jungen Mann anscheinend nicht, denn darüber wurde nichts berichtet.

  9. Mein Beileid den Angehörigen in aller Verbundenheit. Chemnitz ist überall.

    Es ist unerträglich, wie die Presse sich anbiedert und nun „Ausländerfeindlichkeit“ und „Rechte Hetze“ propagiert.

    Wie kann die Presse die Tatsachen nur so verdrehen. Hier ist ein Deutscher von einem Iraker und einem Syrer abgeschlachtet worden und nicht umgekehrt. Dies ist nicht mehr mein Land. MehrKill sei Dank.

  10. wir dürfen gespannt sein, als im November 2014 in Offenbach , bei einem ähnlichen Fall die türkische Tugce helfender Weise von einem Fremdländer erschlagen wurde, ( PI,- berichtete ) wurde sie als helfende Heldin stilisiert, , ( am Ende kam heraus, die Musterhafte Muslima war eine Judenhasserin ) ( klick ! )

    als nun in Chemnitz dieser Daniel H. einer Frau helfen wollte, und in Folge dann mit 25 Messerstichen gemeuchelt wurde ist jeder, der Anteil an seinem Tod nimmt ein Nazi oder Fremdenfeind

  11. War zu erwarten wo die Messerstecher herrkamen. Seit der Flutung mit Kulturfremden hat die Kriminalität eine bislang nicht gekannte Stufe der Grausamkeit und Unmenschlichkeit erreicht. Die Verantwortung tragen die Kartellparteien der Merkel-Front.

  12. n-tv Laufband:

    „Haftbefehl wegen Todesfall in Chemnitz“

    TODESfall. Pffffft…

    Wahrscheinlich „friedlich eingeschlafen“.

  13. Ich habe mal beobachtet, wie ein Stallkaninchen die (ausführende) Hand eines Mannes angegriffen hat, als der ein noch blindes Kaninchenjunge aus seinem Nest im Kaninchenstall zerrte. Die Kaninchenmutter war in heller Aufregung… muss wohl sowas wie ein Schutzinstinkt sein, den diese Tiere im Gegensatz zu den meisten Deutschen noch besitzen.

  14. Das mediale Echo – mal wieder bezeichnend.

    Ein Funke reicht. (Mord = Funke!)

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Hetzjagden-in-Chemnitz-Ein-Funke-reicht

    Die rechten Hetzjagden ❗ von Chemnitz sind keine kurzfristige Entwicklung, sondern sie decken viel tiefer liegende Probleme auf, die nicht bekämpft wurden – so entstehen Pogrome, meint Jan Sternberg.

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Mich-verwundert-die-Pogrom-Stimmung-in-Chemnitz-nicht

    Die Probleme im rechten Milieu in Chemnitz sind der Polizei seit Jahren bekannt, sagt der Rechtsextremismus-Experte Günther Hoffmann.

    In der Verantwortung für die dort aufgekommene Pogrom-Stimmung sieht er nicht zuletzt die Politik.

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Rechter-Aufmarsch-Die-AfD-und-der-Geist-aus-der-Flasche

    Die AfD ❗ und der Geist aus der Flasche. ❗ ❗

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Rechte-Randale-Die-Ereignisse-am-Montag-in-Chemnitz-im-Liveticker

    Für 18:30 Uhr wurde von einer Privatperson am Karl-Marx-Monument ebenfalls eine Kundgebung angemeldet. Dafür mobilisiert unter anderem die rechtspopulistische Initiative „Pro Chemnitz“.

    ######

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Unbekannte-attackieren-AfD-Politiker-Joern-Koenig-und-Reinhard-Hirche

    Jörn König, Chef der AfD Hannover, und Ratsherr Reinhard Hirche sind am Sonntag in Davenstedt von mehreren Unbekannten beleidigt und attackiert worden.

    ####

    *https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/bundesregierung-verurteilt-gewalt-in-chemnitz-hetzjagden-auf-menschen-anderer-he-56893230.bild.html

    In rechten Internetforen und sozialen Netzwerken werden die Krawalle von Sonntag als Erfolg gefeiert. Es kursiert ein neuer Aufruf zu einer Demo im Tagesverlauf.

    Parallel ruft unter anderem „Chemnitz Nazifrei“ zu Gegendemos auf.

    Mehrere 1000 Menschen haben ihre Teilnahme zugesagt.

    #######

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Polizei-Hannover-sucht-mit-Phantombild-nach-Geldboersen-Raeuber

    Die Polizei Hannover hat ein Phantombild des Mannes veröffentlicht, der Anfang Juli einen Radfahrer getreten und überfallen hatte. Der Unbekannte erbeutete damals die Geldtasche des Opfers und konnte fliehen.

    Der südländisch ❗ aussehende, akzentfrei deutsch sprechende Mann ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß und sportlich gebaut. Er hat dunkle, wellige Haare, einen Dreitagebart und ein Tattoo mit dem Wort „Family“ auf dem rechten Unterarm. Während des Überfalls trug der Gesuchte ein Deutschlandtrikot, eine schwarze Jogginghose und weiße Turnschuhe.

  15. @Heisenberg73 27. August 2018 at 15:09
    Das war mir schon vorher klar. Die Ostdeutschen sind eine erlaubt Bashing-Group im Universum der Linken-Gutmenschen in Deutschland. Genauso wie die Polen und Ungarn. Bei Italien, wo Salvini mitregiert, sieht das schon anders aus.
    Das ganze linken-Gutmenschen-Getue ist vor allem eines um „Zugehörigkeitssymbole“. Der Inhalt ist praktisch egal.
    Man muss die richtigen Weine kaufen. Den angesagten Trends hinterherlaufen (vegan, öko, …). Die Richtigen Sachen mögen und nicht mögen.
    Man muss als Linker/Gutmensch jeweils die aktuellen Moden mitmachen, um dazuzugehören. Gleichzeitig muss man sich natürlich als „individualistisch“ verkaufen.
    Neutral formuliert: Vermutlich ist das absolut menschlich. Menschen sind nicht die Schlausten. Sie sind absolute Herdentiere. Und die Linke hat das sehr gut ausgenutzt. Es wäre an der Zeit, dass wir das auch ausnutzen.

  16. Warum sind Iraker noch hier in Deutschland!

    Im Irak herrscht seit Ende 2017 Frieden, der Islamische Staat ist vernichtet!

  17. Meine Glaskugel sagt:
    Heute besteht extreme Gefahr für PI-Absturz.
    Aufpass, Obacht.

    Schon jetzt auffällig lange Artikel-Lade- und Sendezeiten.

  18. NieWieder 27. August 2018 at 15:14

    Das Schöne an den Gutmenschen ist ja:
    Wenn ihre Tochter/Schwester/Ehefrau/ … abgestochen wird, ist ihre größte Sorge, dass es den Falschen nutzen könnte.

    In der Bielefelder Migrationssoziologie spricht man vom „Ladenburger-Lösche-Effekt“, einer Variante des Sozialdarwininsmus!

  19. Seit 2015 .. morden und vergewaltigen Merkels Asylanten fast täglich
    .
    Asylanten morden
    .
    Politik: „Wir Bürger sollen besonnen bleiben.“
    .
    Asylanten vergewaltigen
    .
    Politik: „Wir Bürger sollen besonnen bleiben.“
    .
    Asylanten morden
    .
    Politik: „Wir Bürger sollen besonnen bleiben.“
    .
    Asylanten vergewaltigen
    .
    Politik: „Wir Bürger sollen besonnen bleiben.“

    Asylanten morden
    .
    Politik: „Wir Bürger sollen besonnen bleiben.“
    .
    Asylanten vergewaltigen
    .
    Politik: „Wir Bürger sollen besonnen bleiben.“
    .
    Jetzt ist Schluss.. Nur Schafe sind besonnen und lassen sich abschlachten.
    .
    DEUTSCHE wehrt euch gegen diese illegalen mörderischen und gefährlichen Asyl-Eindringlinge!

  20. Die Volksdeutschen sollen sich gefälligst widerstandslos abschlachten lassen von Merkels 666er-Orks

    Und wenn nicht, kommen die hirnlosen KaPo-Büttel von der „Polizei“ und schlagen den Lageraufstand nieder

  21. Resser @0Resser0

    Mehrere vollbesetzte Autos/Kleinbusse mit Antifaschisten aus Berlin sind unterwegs nach #c2708 #Chemnitz. Weit über 1000 Nazis wollen dort heute wieder Pogromartige Szenen sehen. Alle hin da.

    https://twitter.com/0Resser0/status/1034058402798952448

    Jürgen Kasek@JKasek

    Während die Bundesregierung das Geschehen in #Chemnitz scharf verurteilt, hüllt sich der Ministerpräsident von #Sachsen in Schweigen.
    Wie kann man angesichts von Aufforderungen zur Selbsjustiz und Menschenjagden ruhig bleiben?
    #c2608 #c2708

    https://twitter.com/JKasek/status/1034031318609420289

  22. die auf n-tv übertragen werden soll

    Wer schaut denn n-tv, diesen elenden Lügen- und Hetzsender der Linken?

    Auf FB habe ich heute Kommentare zu dem Mord in Chemnitz gelesen. Einfach ekelhaft, wie diese elenden Linksfaschistengutmenschinnen diese Tat runter spielen und immer argumentieren „…aber räschts ist shice“. Wie die Medien, kein Wort zum Mord, nur runterspielen, weil ALLE RÄSCHTS.

  23. NieWieder 27. August 2018 at 15:14

    Das Schöne an den Gutmenschen ist ja:
    Wenn ihre Tochter/Schwester/Ehefrau/ … abgestochen wird, ist ihre größte Sorge, dass es den Falschen nutzen könnte.

    Das Schöne an Linken ist, dass sie ihre eigenen Ideale verraten.
    Am Verrat erkennt man sie. Im Prinzip ist „Links“ nur ein Euphemismus für Verrat. Und welcher Verrat wiegt schlimmer, als seine eigenen Kinder ans wortwörtliche Messer zu liefern? Eigentlich keiner.

  24. Gauland 2017: „Wir werden sie jagen … und unser Volk zurückholen.“

    —————————————————————————–

    … UND DAS IST GUT SO!!!

    mit der AfD, die einzigste demokratische Alternative
    gegen diese EUdssr/STASI-Scheindemokratie
    —————————————————————————–

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“
    ?Theodor Körner

    https://blog.halle-leaks.de/2016/10/noch-sitzt-ihr-da-oben-ihr-feigen-gestalten/

  25. Das Problem sind nicht die beiden Goldstücke, die halt mal mit dem Messer zugestochen haben, kann schließlich jedem passieren, sondern die vielen abgehängten Rechten, die den Vorfall schamlos missbrauchen, um ihre kruden Thesen unter das Volk zu bringen, dass unsere Goldstücke eventuell mit dem Messer zustechen könnten

  26. Iraqker uns Sürer! Es reicht jetzt! Ihr glaubt, wir schreiben hier nur Kommentare.

    Da habt ihr euch getäuscht.

    20, 25 Messerstiche! 22 Vergewaltigungen in Köln – schon vergessen?!

    Da habt ihr euch getäuscht, wir wandern nicht aus! Jetzt erst recht(s) nicht.

    Die Polizei weiß nicht, wer tot ist oder noch lebt?

    1 oder 2 Tote? Kommt es darauf an?

    Was ist hier los?

  27. @Eurabier 27. August 2018 at 15:24
    Der Punkt (ist real in der Psychologie bekannt):
    Am Anfang sind Menschen vielleicht noch neutral. Dann entscheiden sie sich für eine Seite/Richtung (vielleicht aus ganz banalen Gründen). Auch wenn es dann spätere andere Punkte gibt, die diese einmalige Entscheidung in Frage stellen würden, bleiben die Menschen dabei (sonst hätten sie ja eine falsche Entscheidung getroffen). Und umso länger sie schon an einer Entscheidung festgehalten haben, umso mehr Überwindung kostet es sie, diese zu revidieren. (Hängt natürlich auch von den jeweiligen Eigenschaften der Person ab.)
    Kurz gesagt: Am Anfang Menschen von einer blödsinnigen Entscheidung abzubringen, ist nicht so schwer. Wenn sie diese einmal getroffen haben, wird es immer schwerer, sie zu überzeugen.

  28. „…und prangern stattdessen die Wut und Reaktion von aufgebrachten Bürgern aufs Schärfste an.“

    ………..
    Ja natürlich. Sonst haben wir bald Massenproteste, das es in Reichstag und Kanzleramt nach eingeschissene Anzughosen riecht.

    Aber dank des betreuten Denkens mithilfe unserer Bundespolitiker und Oberbürgermeister kommen doch alle eigentlich willigen ins Grübeln das sie bei gewalttätigen Nazis mit demonstrieren.

  29. Ich schätze, wir werden erleben, wie Söldnertruppen eingesetzt werden, um deutsche Proteste (die ja noch verhältnismäßig sehr verhalten sind) niederzuschlagen. Die Grundlagen hat man sich (europaweit) schon vor langer Zeit geschaffen; in der Politik geschieht nichts zufällig…

    EMRK
    Art. 2
    Recht auf Leben

    (2) Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um
    a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
    b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;
    c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen.

    *https://dejure.org/gesetze/MRK/2.html

    Desinformation und Propaganda werden -als Teil der hybriden Kriegsführung- bereits die ganze Zeit betrieben, und das Regime sehnt die „Krise“ herbei, um brutale Änderungen durchzudrücken.

    Jetzt vielleicht noch ein paar Propaganda-Bilder stellen (darin versierte Akteure wie die „Weißhelme“ hat man ja bereits importiert), die zeigen könnten, wie mit roter Farbe beschmierte bzw. geschminkte „Flüchtlinge“ auf den Straßen von -z.B.- Chemnitz liegen…Und dann brutal jeglichen Aufstand und Protest-Gruppen niedermachen. Bei einem „Aufstand“ oder „Aufruhr“ ist das Recht auf Leben dem Regime gemäß verwirkt (s.o.)…

    Minute 2:11:
    https://www.youtube.com/watch?v=ofCpEaTqpGQ

  30. irgendwie makaber
    dass vor allem ältere Frauen (Merkel sowieso) mit Ihrem Wahlverhalten die hauptsächliche Schuld daran tragen dass durchgeknallte Moslems und Irre aus aller Welt Ihre Kinder vergewaltigen und töten

  31. Freiburg: Massenschlägerei im Regionalzug mit zwei Verletzten

    In einer Regionalbahn in Richtung Basel sind ca 20 Menschen aufeinander losgegangen.

    Bereits kurz nach der Abfahrt des Zuges in Freiburg waren den Angaben zufolge zwei Gruppen in Streit geraten.

    Die anschließende Schlägerei sei über mehrere Wagen hinweg ausgetragen worden. Dabei wurden demnach auch eine Eisenstange und ein Gürtel eingesetzt.

    https://web.de/magazine/panorama/freiburg-massenschlaegerei-regionalzug-verletzten-33134194

  32. die Politiker mockieren sich nur über die Demonstration und die „angeblichen“ Hetzjagden. Über den Messermord durch Goldstücke von Merkel -ich bin die Kanzlerin der Flüchtlinge- kein Wort. Natürlich, denn die werden ja von Merkel mit ICE und Schnell-Bussen und Flugzeugen rein geholt mit atemberaubender Geschwindigkeit und auch die Bundeswehr hilft dabei

  33. "Die gestern in Chemnitz von der AfD veranstaltete Demonstration war ebenfalls friedlich und hatte nichts, aber auch gar nichts mit den anschließend stattgefundenen Jagdszenen in der Stadt zu tun."
    _______________________

    Jagdszenen? Wie viele wurden denn erlegt oder angeschossen? Oder wenigstens ein wenig Aua? Ich habe nur eine einzige Szene gesehen, wo ein Dicker so schnell er konnte auf einen arabisch aussehenden Schmalhans zugelaufen ist … gab es noch mehr?

  34. Man weiß schon was die politisch linken Kreise unter großem Beifall der Medien zur anstehenden AFD-Demo verlautbaren werden:

    „Die rechtspopulistische AFD instrumentalisiert den tragischen Vorfall in Chemnitz für ihre dumpfen Zwecke um gegen Migranten zu hetzen. Chemnitz ist bunt und weltoffen und…..blablabla….ohne Rassismus……blabla…..“

  35. Die Ludwig ist das nicht die Sozialistin und Bürgermeisterin die einen Rollstuhlfahrer in einer Fußgängerzone tot gefahren hat?

  36. Südländer schlagen 69J AfD Politiker:

    Hannover – Verbal werden Politiker der „Alternative für Deutschland“ oft angegangen – bei einem Marktfest in Davenstedt wurde ein Mitglied der Partei sogar physisch attackiert.

    Bei dem Angriff zog sich der Politiker (69) leichte Verletzungen an der Hand zu. Schon vorher wurden die AFD-Männer beleidigt und alarmierten die Polizei. Während die Einsatzkräfte den Pöbler suchten, näherte sich gegen 14:30 Uhr ein weiterer Unbekannter dem AFD-Infostand, beleidigte den Senior und schlug ihm auf die Hand. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung der Fösse.

    Laut Polizeiangaben wird nun nach zwei Männern, die zirka 1,75 Meter groß und 25 – 30 Jahre alt sind, gesucht. Beide haben ein südländisches Erscheinungsbild.

    Zeugen, die Hinweise zu den Männern geben können, werden gebeten, sich unter 0511 – 109-5555 zu melden.

  37. @Marie-Belen 27. August 2018 at 15:28
    Solche Typen sind für Merkel und Co ideal. Genauso wie die Weinkönigin aus der Pfalz. Oder all die grünen Studienabbrecher. Keine Substanz. Nichts da. Ohne Merkel, die Partei und Co wären die ein Nichts. Das sind die besten Helfershelfer überhaupt. Denn ohne ihre großen Vorsitzenden hätten die – nichts.

  38. Nach diesem grausamen Mord in Chemnitz wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von hauptsächlich Kulturfremden weitergemessert. Der Mob wird immer wütender werden, was aber nichts nutzt. Eher werden Demonstrationen niedergeschlagen als daß sich in naher Zukunft was ändert. Traurig.

  39. @ Freya … 15:21…Heute wollen gewaltbereite Antifa Terroristen aus dem ganzen Bundesgebiet in Chemnitz aufmarschieren

    dann wäre es angebracht und schön, wenn die Polizei auf den Zubringerstraßen und Autobahnen in Richtung Chemnitz ungeplant mal Drogenkontrollen im Straßenverkehr bei eben diesen, am verlotterten Auftreten und am Geruch von Billigbier erkennbar linksautonomen Aktivisten, machen würde

  40. Huffington-Post hetzt gegen Rechts, weil zwei Araber drei Deutsche mit Messer gestochen haben, einer der Deutschen dadurch tot.

    Huffington-Überschriften:
    – Chemnitz: Ministerpräsident Kretschmer nennt Krawalle durch Rechte „widerlich“
    – Özdemir gibt AfD-Chef Gauland Mitschuld an Chemnitz-Krawallen
    – Übergriffe in Chemnitz: Bundesregierung kritisiert „Hetzjagden“ durch Rechte

    Nirgendwo heißt es: „Deutsche mit Messern von Arabern angegriffen, ein Deutscher totgestochen.“ – Das wäre objektive Presse.

  41. Ihr Menschen der Welt, schaut auf diese Stadt. Chemnitz, ehemals Karl Marx Stadt.
    So haben wir uns die Demokratie nicht vorgestellt, als Schlachtvieh für ein multiethnisches Experiment zu enden. Das geht nicht gut aus, mit den Sachsen ist nicht zu spaßen.

  42. Wehrloses und kampfunfähiges dt. Volk!
    .
    Nur ein wehrloses Volk, das nicht an Waffen ausgebildet ist, lässt sich leichter bekämpfen und abschlachten.
    .
    Jeder der Möglichkeit hat, sollte sich an einer Waffen ausbilden lassen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Merkel gegen Wiedereinführung der Wehrpflicht
    .
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat einer diskutierten Wiedereinführung der Wehrpflicht eine Absage erteilt. „Ich möchte die Wehrpflicht nicht wieder einführen“, sagte Merkel dem ARD-Magazin
    .
    https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-08/44625005-merkel-gegen-wiedereinfuehrung-der-wehrpflicht-003.htm
    .
    Jetzt seht ihr was dabei raus kommt wenn man nicht bewaffnet ist und von hunderttausenden illegalen Eindringlingen umzingelt und überrannt wird.
    .
    Die Polizei kann uns nicht mehr schützen.
    .
    Sie kann immer nur die Reste aufsammeln nach der Mörder-Tat.

  43. @Selbsthilfegruppe 27. August 2018 at 15:33
    Natürlich würden sie das tun. Aber das haben sie gar nicht nötig. Sie müssen nur die linken SA-Truppen aus dem Westen (und teilweise auch aus dem Osten) heranschaffen und ihnen entsprechende Waffen in die Hand geben.

  44. Der Fall Chemnitz zeigt exemplarisch, das das Führungspersonal der ‚BRD‘ nicht wie in echten Demokratien aus den Edelsten und Lautersten des Volkes besteht, sondern den Abschaum, den Bodensatz, den Auswurf der Gesellschaft darstellt.

  45. CDU Innensenator Wöller erzählt Geschichten

    Es wird ein Popanz aufgebaut:

    WELT-Schreibkräfte:

    Zudem wandte sich der Innenminister gegen Stimmungsmache im Netz. „Wir haben eine Situation, die für mich und für viele andere unerträglich ist. Wir haben Spekulationen, wir haben Mutmaßungen, wir haben Falschmeldungen und regelrechte Lügen im Netz“, sagte Wöller. „Ich kann uns alle nur bitten, besonnen zu bleiben, ruhig zu bleiben und den Fall entlang der Tatsachen abzuarbeiten und dann entsprechende Konsequenzen zu ziehen.“

    Man muß nicht alles glauben, was im Netz steht. Das ist selbstverständlich und für diese Erkenntnis ist kein Wöller erforderlich.

    Allerdings haben sich die wesentlichen in den seriösen alternativen Medien genannten Sachverhalte, teilweise einen Tag früher als in den GEZ- Einrichtungen und Blockzeitungen publiziert , bestätigt.

    Den Vogel schoss wieder der Junta-Funk ab, der teilweise überhaupt nichts vermeldete.

    Die Videos zu den gewaltigen Ausschreitungen gegen Migranten, die auch Seibert nannte, suche ich noch.

  46. 25 Messerstiche- wohl in den Rücken!!!- sind eine Abschlachtung, eine Hinrichtung. Und das tyrannische Merkel System zeigt Besorgnis wegen deutscher Proteste und haut den Demonstranten mit den Knüppel auf den Schädel. Und heute abend bei der nächsten Demo wird der VS wahrscheinlich seine Hunde von der Leine lassen, damit die passenden Bilder produziert werden. Ich kann nur jedem Teilnehmer raten genau aufzupassen wer sich wie verhält. Da läuft gerade eine konzentrierte „pr Aktion“ gegen patriotische Deutsche (und zwar international- die nytimes berichtet ua.), GEBT IHNEN NICHT DIE BILDER DIE SIE BRAUCHEN!

  47. Currywurscht 27. August 2018 at 15:27

    die auf n-tv übertragen werden soll

    Die PK ist LIVE.
    Das ist viel informativer als die nachträglich zusammen geschnittenen Nachrichten.

  48. Es ist NICHT MEHR FRIEDLICH.
    Unser Innenstädte und Bahnhöfe sind besetzt von Horden von „Flüchtlingen“ und Invasoren.
    Wer dagegen aufmuckt, wer einfach nur mal „guckt“, der läuft schon Gefahr Opfer von massiver, massivster Gewalt zu werden.

    ES IST NICHT MEHR FRIEDLICH.

    Dieses „friedlich“ – und „Besonnenheits“-Gefasel, das erinnert mich an Leute, die unbewaffnet zu einem Messerkampf kommen.
    Es ist verzweifeltes Festhalten an „Gewaltfreiheit“, während wir Deutsche immer wieder rettungslos und hilflos allen möglichen EBEN NICHT FRIEDLICHEN Elementen ausgesetzt sind.

    Es KOTZT MICH AN.

    DAS ENDE DER SCHAFSZEIT!!!

  49. Bin gestern sehr spät von einer Nachtschicht heimgekommen und hab dann noch die Nachrichten u. a. hier auf PI gelesen, als Polizei, Behörden und Politik noch vor falschen Vor-Verdächtigungen gewarnt hatten – schließlich könnten die Totschläger auch Deutsche gewesen sein.

    Nach nur wenigen Stunden Schlaf bin ich aufgewacht und hatte so eine Art Halbtraum, dass die Messermörder aus Afghanistan und Syrien stammen. Knapp daneben ist halt auch vorbei. Aber wahrscheinlich ist der „Syrer“ in Wahrheit ein Afghane.

  50. Oliver Flesch sollte auf pi nochmal zu Chemnitz schreiben. Der hatte gestern einen echt guten livestream dazu mit Augenzeugenberichten und Chemnitzern die erzählten was seit Jahren in dieser Stadt eigentlich los ist.
    Seibert, Merkel und Co. gehören-ähm- konstruktiv kritisiert. Mehr sag ich dazu nicht.

  51. Drohnenpilot 27. August 2018 at 15:39

    Die Polizei kann uns nicht mehr schützen.

    Die Polizei könnte uns schützen, aber sie will es nicht!!!

  52. Also wenn das linke Gesindel mal schön aufs Maul bekommt, dann freut es mich um so mehr.

  53. Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin hat einen Rollstuhlfahrer in einer Chemnitzer Fußgängerzone totgefahren. Egal, ob schuldig oder nicht – eine solche Person darf kein solches politisches Amt mehr ausüben. Da fehlt es an Anstand und Demut.

  54. Haftbefehl wegen TODESfall in Chemnitz (n-tv Laufband)

    Todesfall (friedlich eingeschlafen) in Chemnitz und Beziehungstat (selber schuld) in Düsseldorf.*)

    Die DDR 1.0 hätte es nicht besser gekonnt.
    Aber mit IM-Erika als FöhrerIn ist das ja kein Wunder.
    Heil Mehrkill.

    *) abgemetzelte Frau, die Kunde am Kiosk war und vom Kioskk*n*ken gestalkt wurde.
    (PI-hat berichtet)

  55. Herr Kretschmer, treten sie zurück( falls sie es machen, schreibe ich“ sie „auch demnächst groß). Treten sie aus der CDU aus und in die AfD ein. Noch haben sie die Wahl, als Held oder als Versager, in die deutsche Geschichte einzugehen

  56. „Stadtfest abgebrochen , wegen Aufmarsch hunderter Rechter “ .So wurde im DDR1 (MDR) berichtet .

  57. ++ Der Witz der Woche wird Ihnen präsentiert von Robert Habeck: Wirre Aussagen des Grünen-Vorsitzenden lassen kompletten Realitätsverlust vermuten! ++

    Das hätten sie wohl gerne: ?Uns kann man auch die Innere Sicherheit anvertrauen.? – O-Ton Robert Habeck, Vorsitzender der Grünen!

    Eine neue Woche beginnt und wir wollen Ihnen keinesfalls die lächerlichste politische Aussage des Wochenendes vorenthalten. Ausgerechnet die Grünen wünschen sich, dass die Bürger ihnen das Thema „Innere Sicherheit“ anvertrauen. Dabei ist jedem längst klar, dass es Robert Habecks Truppe ist, die nach wie vor Merkel bei der Umsetzung ihres Asylwahnsinns nur zu gern die Hand reicht und mitverantwortlich für die prekäre Lage im Land ist.

    Da staunt der von den Medien fast auf Schulz-Zug-Niveau Gehypte doch tatsächlich: ?Wir haben es aber noch nicht geschafft, in der Öffentlichkeit klarzumachen, dass man uns auch die Sicherheit eines Landes anvertrauen kann.? Wer noch ein allerletztes Beispiel dafür benötigte, dass vor allem die Führungsgarde der einstigen Umweltpartei zunehmend von geistiger Umnachtung – offensichtlich die Voraussetzung um höchste Parteiämter zu bekleiden – betroffen ist, weiß nun abschließend Bescheid.

    Um es klar zu sagen: Wer den Grünen ernsthaft die Innere Sicherheit Deutschlands anvertrauen will, sollte sich umgehend auf seine geistige Gesundheit und Zurechnungsfähigkeit untersuchen lassen! Schon jetzt hat diese unsägliche Politsekte riesigen Schaden in unserem Land angerichtet, den man offenbar am liebsten mithilfe der obergrünen Kanzlerin noch weiter ausbauen will. Man muss die Mitglieder dieser unsäglichen Vereinigung von kleingeistigen Realitätsverweigerern um jeden Preis so lange wie möglich von wichtigen politische Ämtern fernhalten – am besten für immer! Andernfalls hätten man ein für alle Mal den Bock zum Gärtner gemacht und die Innere Sicherheit unseres Landes wäre endgültig unrettbar verloren – das wäre wohl ganz im Sinne der linksgrünen Deutschland-Abschaffer!

    Eine Wiederherstellung der stärk gefährdeten Inneren Sicherheit in Deutschalnd kann und wird es nur mir der AfD geben!

    Es gab in den letzten Jahren schon so einige unfassbare Aussagen und Ideen der Verbotspartei – an welche erinnern Sie sich mit besonderem Schaudern?

    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde/

  58. Candyman 27. August 2018 at 15:38

    – Özdemir gibt AfD-Chef Gauland Mitschuld an Chemnitz-Krawallen

    —————-

    Und ich gebe neben Merkel auch Özdemir und seiner widerlichen Pädo-Sekte Mitschuld an den Morden, denn sie haben die Täter bewusst und gezielt ins Land gelassen.

  59. Ich bin gespannt auf die Wahlen in Schweden. Die Schweden sind ja auch ein absolutes Gutmenschen-Volk, das unbedingt „gut da stehen“ will. Mal sehen, ob es dort einen Umschwung gibt.
    In den Niederlande mit Wilders war er ja sehr enttäuschend.
    Kann sein, dass es auch in Schweden enttäuschend ist.
    Jedes Land ist sicherlich anders. Aber Schweden würde für mich zeigen, ob auch in einer Gutmenschen-Bevölkerung ein Umschwung möglich ist – oder eben nicht.
    Ich weiß es nicht.
    Sollte es in Schweden wirklich zu einem Umschwung kommen, ist er sicherlich auch in Deutschland möglich. Es gibt kein blöderes, dümmeres und „moralisch-arroganteres“ Volk als die Schweden. Muss ich leider ganz neutral so sagen.

  60. Auf der Seite Tichy gefunden, was ein 17jähriger Jugendlicher aus dem arabischen Raum über Messereinsatz denkt:

    „Aus dem offiziellen Entschuldigungsschreiben des 17-jährigen syrischen „Musterflüchtlings“ (Eigenbezeichnung!) Abdullah A., der eine 24-Jährige mit mehreren Messerstichen beinahe getötet hätte, vorgelegt von seinem Anwalt:
    „Der Beschuldigte kennt es aus seiner Kultur so, dass Konflikte mit dem Messer ausgetragen werden. Er beschreibt die regionalen Bräuche wie folgt: Wird man beleidigt, darf man zustechen. In schweren Fällen darf man die Person töten.“ Und: „Er führt aus, dass sein Verhalten nach den religiösen Anforderungen nicht zu beanstanden war und begreift nicht, weshalb er in Haft sitzen muss.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/blackbox/blackbox-kw-34-steuererhoehung-an-begruendungsquark-wohl-bekomms/

  61. die Bürgermeisterin Ludwig hatte 2002 einen behinderten Rollstuhlfahrer in einer Fußgängerzone zu Tode gefahren..
    Dies kann man auf Wikipedia erfahren..
    ob Frau Ludwig angetrunken war,steht in dem Eintrag nicht drin..

    Aber normale Menschen fahren nicht in eine Fußgängerzone..Es sei denn,man ist besoffen,oder fährt Taxi,ist Polizist oder bei der Feuerwehr oder bei einem Krankentransport..
    Natürlich gibt es auch Gäste von Merkel,die dieses auch tun und deren Motive sind uns ja bestens bekannt.

    Die Bürgermeisterin wurde damals zu 90 Tagessätzen verurteilt..Eine geringe Strafe für diese fahrlässige Tötung..
    Aber vielleicht hatte ja ein Parteigenosse so milde geurteilt..und gab der Bürgermeisterin Strafrabatt.

    Rotgrüne ..ob bei der Justiz oder in der Politik hacken sich ja nicht gegenseitig die Augen aus,oder?

  62. Na ja, war ja klar……

    Syrer + Iraker / Die LÜGENmedien nenne das abschlachten des Deutschen (um die 20 Messerstiche) „Totschlag“. – So so……….

    PS.
    Es ist ein offenes Geheimnis, daß der IS 10tausende seiner Terroristen im Land des unbegrenzten Aufenthalts geparkt hat, und ALImentieren lässt.

    Ich geh mal eimern !!!!!

    ;:grrrrrrrrr:;

  63. @boese onkels 27. August 2018 at 15:47
    Ich glaube nicht, dass die Leute heute noch so Eid-gläubig sind, wie die Wehrmachtsoffiziere damals.
    Mit dem „Eid“ hat das nichts zu tun. Sondern einfach damit, möglichst wenig Ärger zu bekommen.

  64. eigenvalue 27. August 2018 at 15:13
    Aber es war doch ein rechtsradikaler Mord. Schließlich ist ein kubanischstämmiger (doppelpluslinksgut) Migrant erstochen worden.

    ————

    Stimmt.
    Das ist mir auch gerade wieder aufgegangen, mit ein wenig Abstand, dass das System ja so tickt.

    Diesen Syrer und Iraker, nee, die will das System nicht in ihrer pseudolinken Welt aus Einhornbuntscheiße. Die werden rübergeschoben auf die rechte Seite.

    Ich vergesse diese Schlichtheit immer mal wieder.

  65. In der Schweiz wird der Mord in verschieden Zeitungen erwähnt mit dem grossen Titel Ausländer-Hetzjagd. Wen in Deutschland Kinder vergewaltigt werden oder Morde geschehen von Flüchtlingen wird es selten in den Schweizer Zeitung geschrieben. Wen aber 1000 Personen Protestieren wird das gross gebracht in den Schweizer Medien. Wird nicht einmal erwähnt in Schweizer Zeitung wen ein Flüchtling in Deutschland Amok läuft mit einer Axt.

  66. Bis zur PK bleibt dem Lügenkartell noch genug Zeit, als Auslöser des „Streits“ die Tatsache zu konstruieren, dass der Nazi-Deutsche unsere zwei Gäste „provoziert“ hat. Dann wird nochmal betont, dass es sich um einen „Totschlag“ handele und man zur „Schuldfähigkeit“ der beiden Gäste, die sich auf Ihre Kultur berufen werden noch keine Angabe machen könne. In spätestens einem Jahr werden die beiden dann auf „Bewährung“ freigelassen und bekommen eine Haftentschädigung – sofern sie nicht gleich unter Verweis auf „Notwehr“ auf freien Fuß gesetzt werden. Abschieben „kann“ man sie natürlich nicht, weil sie sonst direkt in Assads Folterkeller geraten würden. In der Zwischenzeit wird sich das Lügenkartell dann genüsslich über die „Rechten“ in Chemnitz und ganz Sachsen auslassen.
    Noch stehen die Redaktionsstuben und das Kanzleramt. Laut aktuellen Umfragen käme die AfD in Sachsen auf 24 Prozent, in Bayern auf 13. Ist das Lügenkonstrukt doch noch viel dichter und tiefer, als wir uns das alles ausmalen können?

  67. @Freya- 27. August 2018 at 15:49
    Sollen sie ruhig machen. Das treibt das Wahlergebnis der AfD in Sachsen noch höher.
    Ich würde nicht ausschließen, dass sie demnächst auf Deutsche schießen lassen. Im Inland darf man ja auf Deutsche schießen. Nur an der Grenze ist der „Schießbefehl voll Nazi“.

  68. eigenvalue 27. August 2018 at 15:13

    Aber es war doch ein rechtsradikaler Mord. Schließlich ist ein kubanischstämmiger (doppelpluslinksgut) Migrant erstochen worden.
    ===========================
    nee, ein mord unter zuwanderern
    aber über migrantengewalt zu reden ist ja verboten….

  69. derBunte 27. August 2018 at 15:44

    Der Live-Stream war gut, zumindest was ich gesehen habe. Flesch hatte im Live-Stream recht als er sagte, lass sie doch berichten dass wir wieder ein Nazi-Volk sind dann kommen vielleicht weniger.

    Sehe ich auch so, vielleicht werden dann auch weniger deutsche Produkte gekauft für die wir eh nur Schuldscheine als Bezahlung bekommen die niemals zurückgezahlt werden.

  70. Erstaunliche Veränderung einer Umfrage im Focus mit dem Thema:WIE SICHER FÜHLEN SIE SICH IN DEUTSCHLAND! Siehe Umfrage-Ergebnis vom 27.08.2018.
    Vor einer Woche ca. 26 % Sehr unsicher! Heute 8,6%.
    Hat Chemnitz sie zur Manipulation veranlasst??

  71. lisa 27. August 2018 at 15:49
    die Bürgermeisterin Ludwig hatte 2002 einen behinderten Rollstuhlfahrer in einer Fußgängerzone zu Tode gefahren..
    Dies kann man auf Wikipedia erfahren..
    ob Frau Ludwig angetrunken war,steht in dem Eintrag nicht drin..

    Aber normale Menschen fahren nicht in eine Fußgängerzone..Es sei denn,man ist besoffen,oder fährt Taxi,ist Polizist oder bei der Feuerwehr oder bei einem Krankentransport..
    Natürlich gibt es auch Gäste von Merkel,die dieses auch tun und deren Motive sind uns ja bestens bekannt.

    Die Bürgermeisterin wurde damals zu 90 Tagessätzen verurteilt..Eine geringe Strafe für diese fahrlässige Tötung..
    Aber vielleicht hatte ja ein Parteigenosse so milde geurteilt..und gab der Bürgermeisterin Strafrabatt.

    Rotgrüne ..ob bei der Justiz oder in der Politik hacken sich ja nicht gegenseitig die Augen aus,oder?

    ————

    WAS???!!!
    Vielleicht ist die konvertiert.

    Kann ja sein. Das muss keiner mitbekommen. Kann man still und heimlich.

  72. Unfassbar wie die verbrecherische und verlogene UN die Tatsachen verdreht und aus den Rohingyas Moslem-Terror-Tätern die Opfer macht. Es ist alles nicht mehr zu fassen wie dreist gelogen wird.
    .
    Die moslemischen Rohingya-Terroristen greifen auf brutalste Art die Polizei, das Militär und die Bevölkerung in Myanmar an und töten sie und die UN macht aus ihnen die Opfer nur weil sich die Polizei und das Militär dagegen wehrt.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Vereinte Nationen
    .
    „Anzeichen von Völkermord in Myanmar“

    .
    Menschenrechtsexperten werfen dem Militär in Myanmar bei der Vertreibung der Rohingya Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor. In dem UN-Bericht stehen auch Vorwürfe gegen Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi.
    .
    https://www.dw.com/de/anzeichen-von-v%C3%B6lkermord-in-myanmar/a-45241395

  73. Es kommt was kommen muss
    Das links-grün verstrahlte Regime in Berlin will in Chemnitz wieder einmal eine rechte Bewegung in Szene setzen.

    Dazu werden sie heute und in den nächsten Tagen nicht nur Hundertschaften von Polizei und Staatsschutz vorort einsetzen, sondern auch noch ihre Leute in den einschlägigen Organisationen wie der eNPeDe und dem ganzen NeoNzi-Gesocks.

    Das wird mediengerecht dargestellt und damit brauchen die Mainstream-Medien nur noch die Kamera draufhalten, damit es auch „schöne“ Bilder gibt, die sie dann über ihre GEZ-finanzierten Zwangsanstalten und die Blätter der Medienfürsten in der BRD verbreiten können.

    Billig gemacht, noch ein paar Glatzen ins Bild und schon ist das rächte Nzi-Chemnitz-Kasperletheater fertig.

    Fehlt eigentlich nur noch der Volxleerer. Der wird doch seine Glatzenfreunde nicht etwa im Stich lassen, wenn die an der Ostfront kämpfen.

  74. Es kommt was kommen muss
    Das links-grün verstrahlte Regime in Berlin will in Chemnitz wieder einmal eine rechte Bewegung in Szene setzen.

    Dazu werden sie heute und in den nächsten Tagen nicht nur Hundertschaften von Polizei und Staatsschutz vorort einsetzen, sondern auch noch ihre Leute in den einschlägigen Organisationen wie der eNPeDe und dem ganzen NeoNzi-Gesocks.

    Das wird mediengerecht dargestellt und damit brauchen die Mainstream-Medien nur noch die Kamera draufhalten, damit es auch „schöne“ Bilder gibt, die sie dann über ihre GEZ-finanzierten Zwangsanstalten und die Blätter der Medienfürsten in der BRD verbreiten können.

    Billig gemacht, noch ein paar Glatzen ins Bild und schon ist das rächte Nzi-Chemnitz-Kasperletheater fertig.

    Fehlt eigentlich nur noch der Volxleerer. Der wird doch seine Glatzenfreunde nicht etwa im Stich lassen, wenn die an der Ostfront kämpfen.

  75. BePe 27. August 2018 at 15:55

    Ich meinte den Stream von gestern nacht, der heute war auch gut.

  76. @hrder44 27. August 2018 at 15:53

    Ist das Lügenkonstrukt doch noch viel dichter und tiefer, als wir uns das alles ausmalen können?

    Es geht nicht, um das Lügenkonstrukt. Es geht darum wie viele ihnen noch glauben. Oder glauben wollen.
    DAS ist allgemein der zentrale Punkt.
    Sie haben die Medienmacht. Umso mehr Leute, diesen Qualitätsmedien nicht mehr glauben, umso geringer ist diese Medienmacht.
    Allgemein: Es sind die Medien, von denen ihre hauptsächliche Macht ausgeht.

  77. Karrt die „Anti“fa nach Chemnitz!
    Haltet die Züge an! Technische Störung, Schaden an der Bahnstrecke, ihr wisst schon!

    Die Hysterie wird sie noch zerfressen.
    Sehen wir die Realität:
    Für eine umfassende Anreise nach Chemnitz war die Zeit zu kurz.
    Leute bei der Arbeit
    (der traurige, galoppierend kleiner werdende Rest Wertschaffender)
    bekommen so gut wie nichts mit.

    Umgekerht werden die großenteils außerhalb geregelter Arbeit Dahinvegetierenden („Anti“fa und Co.)
    sowie die von Wertschaffenden Zwangsalimentierten (DGB, städtische, Bezirksbedienstete) nach Chemnitz gekarrt. (Gedankenkonstrukt)

    Ein Netz von Beobachtern (in Zügen, an Zufahrtsstraßen, Bundespolizei in Bahnhöfen, Zugbegleiter,…
    melden an zentrale Informationssammelstellen. (Gedankenkonstrukt)

    Wie geschrieben:
    Für den „arbeitenden Menschen“ (und nicht nur für ihn) war die Zei zu kurz,
    vorausgesetzt, er bekommt überhaupt etwas mit.

    Da sei unsere Wahrheitpresse,
    da sei der Staatsfunk vor!

  78. Von den 2 Tatverdächtigen wird nichts kommen. Die können sowieso nur mit Übersetzer verhört werden und wenn eh ein Übersetzer geholt werden muss, dann ist ein Strafverteidiger auch nicht weit und dann heisst es erst mal „Schweigen ist Gold“.
    Die Zeugenaussage, dass da Frauen belästigt wurden ist ja auch noch nicht offiziell bestätigt, es wird sich wohl zeigen müssten, ob der/die Zeugen auch eine belastbare Aussage abliefern können.

    Bedingt durch die große Aufmerksamkeit der Medien an den Demonstrationen lässt sich jetzt kaum noch was unter den Teppich kehren.
    Und wenn ich mir z.B. die noch unbestätigte Aussage über die massiven Stichverletzungen durch den Kopf gehen lassen, dann bin ich fast sicher, dass die Tatverdächtigen für die Polizei keine Unbekannten sind.

  79. Das Mordopfer hat sich beim Chemnitzer FC engagiert. Das Fangruppen des CFC nun einen Trauermarsch für ihren Bruder durchgeführt haben, ist nachvollziehbar und zu begrüßen.

    Vielmehr vermisse ich den Aufschrei der Politik, wenn klein Ali, weil er was aufs Maul bekommen hat, seine mit Messern und Schlagringen bewaffneten Brüder und Cousins zur Vergeltung ruft.

    Wieder mal wird diskriminierend mit zweierlei Maß gemessen…

  80. Facebook:

    Anabel Schunke
    12 Min ·

    Nach einer Zeugenaussage, die mir als Audiodatei zugespielt wurde, soll sich der Tathergang in Chemnitz wie folgt gestaltet haben:

    Die Opfergruppe sei demnach die Brückenstraße in Chemnitz hochgelaufen. Man wollte Geld an der Sparkasse abheben. Dort sollen sie auf zwei Männer mit Migrationshintergrund getroffen sein, die ihnen die EC-Karte gewaltsam abnehmen wollten. Dies hätte man sich nicht gefallen lassen und zurück geschlagen.

    Die zwei Männer seien daraufhin abgehauen. Kurze Zeit später sei man zu zehnt wiedergekommen und hätte völlig unvermittelt überall auf die Opfer eingestochen. Dem einen, noch lebenden Opfer, in den Kopf, dem toten Daniel H. in den Bauch und der dritten Person in den Rücken. Derjenige mit der Kopfverletzung habe sogar noch versucht, die Blutung bei Daniel H. abzudrücken. Der Notarzt hatte wohl auch noch einen Puls gefühlt, das Opfer erlag dann wohl aber in der Nacht gegen vier Uhr morgens im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

  81. Ha, ha, ha…alle sind deutscher Nationalität !

    Typisch deutsch, halt:

    Der 21-Jährige hatte dazu jedoch gleich ordentlich Verstärkung – in Gestalt von sechs Kumpels, die zum Teil auch noch bewaffnet waren – mitgebracht.
    Am Freitagabend gegen 23 Uhr hatte es Siegen-Obersetzen offenbar vor dem Hintergrund einer Eifersuchtsgeschichte zunächst eine beabsichtigte „Aussprache“ zwischen einem 21-jährigen Kreuztaler und einem 19-jährigen Siegener gegeben.

    Der 21-Jährige hatte dazu jedoch gleich ordentlich Verstärkung – in Gestalt von sechs Kumpels, die zum Teil auch noch bewaffnet waren – mitgebracht.

    Dann wurde der 19-Jährige von dem 21-Jährigen – vermutlich sogar unter Einsatz eines Schlagrings – auf allerbrutalste Art und Weise attackiert, zusammengeschlagen und -getreten und zudem gewürgt.

    Nachdem der 21-Jährige bereits in Handschellen gefesselt in einem Streifenwagen saß, manifestierte sich noch ein weiteres unfassbares Maß an Verrohung, indem der 21-Jährige einem jungen Polizeikommissar drohte, dass er diesem die Kehle durchschneiden werde, falls der Beamte es wagen sollte, sein Fahrzeug zu durchsuchen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/4045235

  82. Marie-Belen 27. August 2018 at 15:28

    Wie kann Ludwig dann Bürgermeister werden?

    Ist Ludwig denn wegen der Tötung eines Rollstuhlfahres in der Fußgängerzone nicht verurteilt worden?

  83. Gewalttätige Demos müssen nicht sein und niemand heißt das gut. Aber wenn der Staat wiederholt seine Pflicht nicht erfüllt und seine Bürger nicht schützt, ist die Wut der Demonstranten verständlich.

    Nachdem Benno Ohnesorg 1967 von einem westberliner Polizisten (und Stasi-IM) erschossen wurde, gab es jahrelang gewalttätige Demos und Gewalt gegen ALLE Polizisten.
    Auch Joschka Fischer gab als Grund für seine Steinwürfe und Angriffe gegen Beamte den Tod von Ohnesorg an. Das war Mitte der 70er Jahre, also 7-8 Jahre nach dem Tod Ohnesorgs.
    Wenn in den USA ein Schwarzer von einem Polizisten im Einsatz getötet wird, gibt es monatelange gewaltsame Proteste und Morde an Polizisten.
    Dagegen sind die chemnitzer Demos noch harmlos.

    Die Medien beklagen in erster Linie die Proteste und angebliche Gewalttaten. Der vorangegangene Mord als Ursache wird nur kurz erwähnt. Von den 2 weiteren Schwerverletzten durch Messerangriffe hört man so gut wie gar nichts.
    Die Politik verurteilt nur einseitig die Demos, die Messerangriffe werden schon als Kulturgut betrachtet.

  84. Und wenn bei jedem Mord an Deutschen zehn Kufnucken an der Brücke hängen, wird irgendwann Verständnis für die Folgen solcher Unrechtstaten einkehren. Oder es wird kein Kufnucke mehr in Deutschland leben wollen…

  85. Eine Zusammenfassung des heutigen Tages:

    – Moslems schlachten sich mal wieder durch Deutschland.
    – Politik und MSM: Deutsche sind Nahtzis!

  86. BePe 27. August 2018 at 15:55

    Ich meinte den Stream von gestern nacht, der heute war auch gut. Nur hat mir heute der Janich nicht gefallen, weil er immer so hat durchblicken lassen, dass vielleicht „alles“ inszeniert sei. HALLO?? Natürlich haben die Pläne in der Schublade wie medial mit solchen Ereignissen umgegangen wird. Aber diese Ereignisse sind real. Scheinbar glaubt Janich, dass sobald ein Deutscher nur den Ansatz von Wehrhaftigkeit zeigt vom VS sein muss. Der mediale Spin ist „inszeniert“, bzw perfide antideutsche Propaganda, aber dass Deutsche auch mal die Schnauze voll haben und einem Ausländer aufs Maul hauen, der beim Anblick des Tatorts lacht und „Scheiß Deutsche“ ruft, das ist eine REALE Reaktion. Da brauchts keinen VS.

  87. natur 27. August 2018 at 15:53 Sinngemäß hast du geschrieben das alle Ausländer raus sollen, weil sie die Pest sind.

    Wenn alle raus sind dann sind die vielen deutschfeindlichen Deutschen immer noch da. Vielleicht sollte man zuerst dort anfangen. Denn Ausländer gibt es ca. 8 Milliarden, aber weit aus weniger deutschfeindliche Deutsche die die Probleme importieren.

  88. NieWieder 27. August 2018 at 15:53

    Ja was glaubst du denn warum die BRD-PolitikerInnen die Deutschen bei Polizei und BW durch Ausländer ersetzen. Die trauen den deutschen Polizisten und Soldaten nicht mehr, haben die Römer vor dem Untergang übrigens auch so gemacht.

    Zitat: “ Trotz der Schutztruppenaufgabe der Prätorianer für Feldherren und römische Kaiser umgaben sich diese im engeren Kreis seit Augustus meist mit barbarischen Söldnertruppen als Leibwache. Diese wurden sowohl unter den Germanen, Galliern, Thrakern, in der Spätantike auch, nachweislich unter den Burgunden rekrutiert und hatten den Vorteil, dass sie nicht in die Intrigen und Machtkämpfe der römischen Gesellschaft involviert waren. Weiter waren sie als Fremde in Rom besonders stark von ihrem Herren abhängig. Neben diesen Aspekten war aber vor allem ihre Loyalität (sie kamen meist aus Sozialisationsverhältnissen, in denen Loyalität einen besonders hohen Stellenwert hatte) das Hauptargument gegenüber den Praetorianern. “

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4torianer

    Also nicht wundern, wenn Merkel, Laien und Konsorten demnächts nur noch schwarze Mbungas und orientalische Alis in der privaten Schutztruppe dulden. 😉

  89. BUNDESREGIERUNG VERURTEILT GEWALT IN CHEMNITZ
    „Hetzjagden auf Menschen anderer Herkunft nehmen wir nicht hin“

    CHEMNITZ: HAFTBEFEHL GEGEN ZWEI MÄNNER BEANTRAGT NACH TÖDLICHER MESSERSTECHEREI

    Tumulte in Chemnitz: Nachdem im Streit ein Mann erstochen wurde, sammelten sich am Sonntag Hunderte zu einem Aufmarsch in der Innenstadt, es kam zu Prügeleien. Videoszenen zeigen Übergriffe auf Menschen, die rechte Randalierer für Migranten hielten.

    Die Bundesregierung hat diese Übergriffe scharf verurteilt. Sprecher Steffen Seibert sagte am Montag: „Was in Chemnitz stellenweise zu sehen war und was ja auch in Videos festgehalten wurde, das hat in unserem Rechtsstaat keinen Platz.“

    Er stellte klar: „Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer Herkunft, oder der Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin, das hat bei uns in unseren Städten keinen Platz, und das kann ich für die Bundesregierung sagen, dass wir das auf das Schärfste verurteilen.“
    …“

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/bundesregierung-verurteilt-gewalt-in-chemnitz-hetzjagden-auf-menschen-anderer-he-56893230.bild.html, Bild, 27.08.2018 – 15:42 UHR

    Am besten, Tote werden totgeschwiegen und fertig. Schon ist die Welt wieder in Ordnung.

  90. Wo gibt es denn die „Menschenjagden“ auf Migranten zu sehen?
    Die Propaganda-Abteilung schwadroniert die ganze Zeit darüber, wo ist denn das brisante Material zu finden?

    So ekelhaft auch die „FAZ“ (Medien= gleichgeschaltet):

    „Randale in Chemnitz : Die Wut des rechten Mobs
    (…)
    Erst nach und nach werden weitere Details zu dem Vorfall bekannt – auch wenn im Netz schnell von Männern mit „südländischem Aussehen“ die Rede ist, die die Tat verübt haben sollen. Am Montagmittag veröffentlicht die Staatsanwaltschaft Chemnitz eine Pressemitteilung: Gegen zwei Männer, einen 23 Jahre alten Syrer und einen 22 Jahre alten Iraker, würden wegen gemeinschaftlichen Totschlags Haftbefehle beantragt. Sie seien aufgrund der Ermittlungen „dringend tatverdächtig“, heißt es. Die Ermittlungen zu Motiv und Tathergang dauerten aber noch an.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-toetungsdelikt-in-chemnitz-hunderte-gehen-auf-die-strasse-15757654.html

    Die Redakteure geifern jeweils darüber, dass die Schuldigen „schnell feststehen“ („Als die Polizei noch ermittelt, stehen die Schuldigen im Netz schon fest“) , ereifern sich, dass „das Netz“ bereits Kenntnis von „südländischen“ Tätern hat („Erst nach und nach werden weitere Details zu dem Vorfall bekannt – auch wenn im Netz schnell von Männern mit „südländischem Aussehen“ die Rede ist, die die Tat verübt haben sollen“) und muss dann in beiden Fällen zur Kenntnis nehmen, dass es stimmte („Gegen zwei Männer, einen 23 Jahre alten Syrer und einen 22 Jahre alten Iraker, würden wegen gemeinschaftlichen Totschlags Haftbefehle beantragt. Sie seien aufgrund der Ermittlungen „dringend tatverdächtig“, heißt es“).

    Bei migrantischen Mördern sind die „Hintergründe“ immer ganz wichtig für die Schranzen, ist eine „Rangelei“, eine „Schubserei“, eine „Pöbelei“ vorausgegangen…? In solchen Fällen sind Morde natürlich hinzunehmen, wer Opfer ist, ist ja ohnehin klar, ganz ohne „Hintergründe“…

  91. @natur 27. August 2018 at 15:53
    Im Nachhinein gesehen war ich auch so ein ignoranter Arsch, der gar nicht verstand, von was die redeten. Es ging mir doch gut.
    Das Gleiche, was ich heute den allermeisten Westdeutschen vorwerfe, war ich früher auch. (Allerdings: Ein Deutschenhasser und blöder Gutmensch war ich nie.)
    Geschichte wiederholt sich. Und vielleicht bekommt man die Strafe, die man verdient.

  92. Ich bitte doch darum, Ruhe zu bewahren!

    Zu eurer Beruhigung verweise ich ich hiermit freundlich, aber bestimmt auf die Sendung „Hart aber fair“ heute abend um 21.00 Uhr.

    Es nehmen teil:

    1.) Mehmet Daimagüler
    2.) Shary Reeves
    3.) Carim Soliman
    4.) Tuba Sarica
    5.) Ein Sozialdemokrat

    Hier besprechen deutsche Bürger Themen, die uns Deutsche sowieso schon lange interessieren.

    Weitere Tobssuchtsanfälle bitte ich bis heute Abend zurückzustellen. Oder bis morgen.

    Dann gibts garantiert den nächsten Toten!

  93. Hans R. Brecher 27. August 2018 at 16:02

    Wer blond ist, ist per se verdächtig. Wie kann man denn blond schön finden, schwarz-braun ist angesagt und kommt ja weltweit auch viel häufiger vor…
    Quasi überführt sind ja jene, die sich erdreisten, zwei deutsche Eltern und vier deutsche Großeltern zu haben.

  94. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-immer-wieder-sachsen-kolumne-von-jakob-augstein-a-1225128.html

    Schon wieder Sachsen, das deutsche Problemland.

    Der Freistaat ist wie das Internet. Nur in echt.

    Osten, der von der liberalen Demokratie des Westens nichts wissen will.

    ######

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-sachsen-minister-dulig-und-woeller-verurteilen-gewalt-und-hetze-a-1225150.html

    „Widerlich, wie Rechtsextreme Stimmung machen“.

    *http://www.spiegel.de/video/identitaere-bewegung-in-dresden-rassismus-und-fremdenhass-video-99020263.html

    ########

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/chemnitz-staatsanwaltschaft-beantragt-haftbefehl-fuer-zwei-maenner-a-1225153.html

    Wie die Behörde mitteilte, wurden am Nachmittag ein 23-jähriger Syrer und ein 22 Jahre alter Iraker dem Haftrichter vorgeführt.

    Den Männern wird gemeinschaftlicher Totschlag ❗ vorgeworfen.

    Für den Abend sind in Chemnitz erneut Demonstrationen angekündigt.

    Die sächsische Polizei bereitet sich nach eigener Aussage „auf Hochtouren“ darauf vor.

  95. Konkret bekannt: a) drei Schwerverletzten von denen eins gestorben ist, b) zwei asyltouristische Tatverdächtigen wurden festgenommen.
    Die Lügenmedien empören sich dennoch ausschließlich über von ihnen herbeigesehnte „Jagdszenen“, während konkrete Beweise oder Opfer nicht benannt werden. Wer instrumentalisiert hier? Die Lügenmedien verunglimpfen die öffentlich ausgetragene Entrüstung der Bevölkerung als „ Jagdszenen“. Das was die Merkelmenschen unter Integration verstehen ist ja nichts anderes als eine Hirnamputation. Überlebenswichtig ist merkeldeutsche Sendeanstalten nicht mehr einzuschalten. Die produzieren keinen Journalismus sondern Aktivismus, Hauptsache sie können gegen Konservativen hetzen und Hass predigen. Dagegen hilft nur Desintegration. https://www.sueddeutsche.de/politik/meinung-am-mittag-sachsen-in-chemnitz-hat-der-staat-versagt-1.4106092

  96. Es ist kaum zu fassen in diesem Staat; je mehr die Flüchtilanten wüten und morden, umso mehr wird der K(r)ampf gegen räächtz verschärft! Es ist wie in einem Irrenhaus, und n dem nicht ein randaliernder Insasse, sondern der Pfleger, der ihn aufhalten will, festgebunden wird!
    Frag sich wie lange das Irrenhaus Schland gegen den Willen der Bürger mit gesundem Menschenverstand von den Irren bi den Medien und der Politik noch fortgeführt werden kann!

  97. @BePe 27. August 2018 at 16:02
    Nicht nur die Römer. Das war und ist ein übliches Mittel der Machthaber, Ausländer als Schutztruppe zu haben. Immer, wenn sie der eigenen Bevölkerung nicht trauen.
    P.S.: Historisch war „Weltoffenheit“ ein Mittel, wie man mit Ausländern die einheimische Bevölkerung besser unterdrücken konnte. Haben z.B. die Mongolen in China so gemacht. Oder die islamischen Herrscher in Indien.

  98. VivaEspaña 27. August 2018 at 16:04

    Nur 500 Zecken? Da kann der DGB doch sicher noch einige seiner Zeckenmobile (Busse) organisieren, oder nicht?
    Bei 1000 Zecken verdoppeln die Lügenmedien flugs auf 2000 und schon ist man ebenbürtig.

  99. Chemnitz Nazifrei will „demonstrieren “ alle heute abend auf die Strasse in Chemnitz. Gegen diese Zustände und gegen die Kommunisten . Auf die Strasse . Schluss jetzt . Endgültig . In 1 Stunde fahre ich los . Für unser Land .

  100. Also das #Merkelregime stellt sich hinter einen islamischen Raubmord?

    In Südkorea würde man nun FDJ-Merkel für 25 Jahre ins Gefängnis stecken!

  101. Für die hier eingefallenen Bestien aus Islamien sind Rudelmorde vollkommen normal. Davon lassen sie sich auch nicht durch „Integrationskurse“ (Haha!) abbringen. Das einzige, was hilft: Diese Orks zurück in ihre Heimatgefilde schaffen. Bitte mit „unschönenen Bildern“.

    Von denen zivilisiertes Verhalten zu verlangen, ist ähnlich unmöglich wie von einer (hypothetisch) urdeutschen Familie, die nach Saudi oder Somalia „geflüchtet“ ist, plötzlich als „Integrationsnachweis“ zu verlangen, sie möge ihre Töchter, Schwestern, Frauen ermorden, wenn sie „unehrenhaft“ sind. Oder sie möge sich an der in diesen Shitholes üblichen Selbstjustiz aka Mord beteiligen.

    Selbstverständliche Mörder kann man nicht „integrieren“. Man kann – doch, kann man, aber es hat keinen Erfolg – von ihnen auch nicht verlangen, nicht mehr zu morden, wenn sie das als ihr allahgegebenes Recht ansehen.

    Wer Bestien in die Zivilisation holt, muß sich nicht wundern, daß sich die Bestien wie Bestien verhalten.

  102. @deris 27. August 2018 at 16:09
    Das hat doch Pirincci schon geschrieben, wie er „zu den Rechten kam“: Dass in einer Stadt ein Deutscher von 4 Türken totgeschlagen wurde, und der Bürgermeister einen „runden Tisch gegen rechts“ machte.
    Heute ist das alles einfach nur größer aber nichts Neues.
    Nur für die Leute, die das von früher nicht mitbekommen haben, ist es etwas Neues.

  103. Warum stürmen die Chemnitzer eigentlich nicht das Rathaus und machen ihre Demo dort. In den Hallen und Gängen schallt “ Wir sind das Volk“ und „das ist unsere Stadt“ bestimmt gut. Und auch die linke Bürgermeisterin, die einen Behinderten totgefahren hat, könnte dann nicht überhören, was das Volk ruft!!!

  104. „Herr Seibert!“
    „In einem Rechtsstaat werden jedoch Verbrecher bestraft, verurteilt und eingelocht!“
    Hier bei uns werden sie wieder auf uns losgelassen, also schwingen sie hier nicht die „Moralkeule!

  105. Wie wäre es mit einer Aktion German Lives Matter. Könnte gut ankommen. Vielleicht von der IB in Chemnitz? Ein Transparent von Rathaus?

  106. Bis man nicht jede Nacht in ganz Deutschland vom kleinem Dorf bis zur Stadt
    die Rathaeuser & Finanzaemter brennen sieht und diese GEZ Gesichter, Richter, Buergermeister,
    Priester, Staatsanwaelte nachts keinen besuch in Ihren Haeusern bekommen, so lange wird sich nichts aendern, die Bio-Europaer sind die neuen Juden.

  107. Candyman 27. August 2018 at 15:45

    Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin hat einen Rollstuhlfahrer in einer Chemnitzer Fußgängerzone totgefahren. Egal, ob schuldig oder nicht – eine solche Person darf kein solches politisches Amt mehr ausüben. Da fehlt es an Anstand und Demut.

    Also, wenn ein*e Autofahrer*_ix (m/w/d) in der FUßGÄNGERzone einen FUßGÄNGER überfährt, dann ist m.E. IMMER das Autofahrer_*Ix schuld. Vor allem, man überlege sich, wie schnell das Auto gewesen sein muss, damit es einen Menschen tötet und nicht nur einen Schrecken einjagt.

    Und jetzt denken wir mal an den Brüderle-Aufschrei. Der wäre beinahe wegen eines Kompliments gelyncht worden. Oder wir denken an den Spruch in der Umkleide, den man Donald Trump per Abhöraktion angelastet hatte, worauf alle durchgedreht sind.

    Linke sind wirklich die fiesesten Sadisten des Universums.

    Anm.: Bitte keine schlechten Witze wegen Fußgänger und Rollstuhlfahrer usw. Mir schon klar, dass der Rolli keine Füße hat.

  108. derBunte 27. August 2018 at 16:01

    Den Stream von gestern kenne ich nicht, der ist einfach zu lang.

    Zu Janich: Nein, hier muss ich Janich in Schutz nehmen, Janich meinte nicht das ALLES inszeniert ist, er meinte das so wie ich es auch schon angedeutet habe, nämlich, dass der Mord durch einen Ausländer an einem Deutschen echt ist, aber, dass das Merkelregime hier eine neue PsyOp-Strategie fährt indem ein lange vorbereitetes Drehbuch aus der Schublade geholt wurde welches jetzt abgespult wird. Der Beweis dafür ist die urplötzlich Änderung der Begründung für die Stadfestabsage.

    Ich hatte diese Vermutung schon in vorherigen PI-WM-Thread geschrieben. Folgende völlig neue Verfassungsschutz-Antifa-Strategie bei Twitter ist mir gestern aufgefallen:

    Zitat BePe: “ Das Merkel-Regime wendet eine neue Strategie nach Morden von Merkels Messermännern an!

    Ich habe Twitter verfolgt, da hat sich eine neue Strategie die Merkel-Regimes als Reaktion auf einen brutalen Mord von Migranten an Deutschen gezeigt.

    1. Die Antifa verbreitet massive Fake-News auf Twitter nach dem Motto – Hetzjagd auf Ausländer überall liegen verprügelte Ausländer auf den Straßen rum.

    2. Einige Stunden später bringen alle BRD-Lügenmedien diese Antifa Fake-News vom rechten Mob der Ausländer jagt.

    3. Heute steigt die verlogene und antideutsche Bundesregierung ein und macht diese Fake-News offiziell und hetzt ebenfalls gegen die deutschen Chemnitzer.

    Gestern wurde wahrschlich kein einziger Ausländer in Chemnitz gejagt, und alle Videos darüber im Netz stammen von irgendwo anders her. Bis auf den brutalen Mord durch Ausländer an 1 Deutschen und den und 2 schwer verletzten Deutschen sind alle Melden der Merkel-Medien eine Lüge. “

    Nochmal zusammenfassend. Janich und meine Person sind der Meinung,1. der Mord ist 100% echt, 2. die Reaktion des Regimes ist eine lange geplante PsyOp gegen das deutsche Volk die nur auf den richtigen Anlass gewartet hat.

  109. Merkel hat Deutschland zum Siedlungsgebiet für den Abschaum der Menschheit gemacht. Sie hat das Land zum Ausplündern und die Deutschen zum Abschlachten freigegeben. Solange uns diese schreckliche, alte Frau regiert, sind wir hoffnungslos verloren.

  110. Kreuzritter HH
    27. August 2018 at 16:14
    Warum stürmen die Chemnitzer eigentlich nicht das Rathaus und machen ihre Demo dort. In den Hallen und Gängen schallt “ Wir sind das Volk“ und „das ist unsere Stadt“ bestimmt gut. Und auch die linke Bürgermeisterin, die einen Behinderten totgefahren hat, könnte dann nicht überhören, was das Volk ruft!!!

    —————————

    Warum machst du das eigentlich nicht in deiner Stadt. Alles friedlich? Keine Verbrechen durch “ Hilfesuchende“?
    Schlaf weiter.

  111. Ich wünsche den Chemnitzern bei ihrer Protestdemo heute Abend viel Erfolg. Heute sind wir alle Chemnitzer.
    Ich hoffe weiterhin daß sich die Sachsen – Polizei klar positioniert für die Belange und Sorgen des Volkes und gegen die widerliche Bürgermeisterin und die Systempolitiker. Die SPD-Tante hat ja bereits schon einmal in einer Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer totgefahren aber ist mit 90 Tagessätzen noch einmal davongekommen, d.h. ohne Eintrag ins pol. Führungszeugnis und Vorstrafe mit Hilfe unserer Kuscheljustiz.
    Die ist ja noch schlimmer als die Reker…
    Die ganze AfD Sachsen sollte sich hinter den Tweet von Herrn Markus Frohmeier stellen. Jetzt ist eine günstige Gelegenheit die Stimmung gegen die Merkel-„Goldstücke“ und ihre Unterstützer (Asyl- und Abschiebe-Verhinderungsindustrie) anzuheizen und den untrennbaren Kontext „Flüchtlinge“-Merkel und Morde durch Asylanten (auch untereinander) herauszuarbeiten.
    Wenn dann ein Riss durch Deutschland geht, dann geht eben ein Riss durch Deutschland. Manchmal muss man Wege gehen, die man eben gehen muss. So what…

  112. Aus geheimen Quellen habe ich gerade erfahren ,daß die Wahrheit aus Dtl. in die Demokratische VR Nordkorea geflüchtet ist und in Pjöngjang um Asyl gebeten hat .

    Als Grund hat sie angegeben , sie sei in Dtl. fast tgl. von Journalisten unterdrückt , mißbraucht und vergewaltigt worden .

    Die Entscheidung des Großen Vorsitzenden Kim Jong-un steht noch aus …

  113. Hoffentllich knickt die AfD nicht wieder ein und distanziert sich vom „rechten Mob“ der gestern durch Chemnitz „marschierte. Jetzt heisst es zusammnzustehen und nicht wieder spalten.

    Heute abend um 18.30h findet eine Trauerveranstaltung in Chemnitz statt, darüber sollte PI berichten bzw. die Veranstaltung ankündigen.

    https://www.facebook.com/prochemnitz/photos/a.256272194415111/2215695471806097/?type=3&theater

    Für 17.00h haben die Linksfaschisten eine Gegendemo gegen die Trauerveranstaltung für die Mörder und gegen die Opfer angekündigt.

    Für Samstag haben Pegida und AfD eine Gedenkveranstaltung angekündigt.

    https://www.facebook.com/AfD.Sachsen/?hc_ref=ARSfJwmZ90tUCFqynI-2cgz1OGtogOLLHefSTuBMPmcne1kDpVfpej-U8JsO2kPdlp4&fref=nf

  114. Und weiter geht’s mit der Kuffnuckenfolklore, ähhh nein,
    Rechte Gewalt in Deutschland muß das heißen:

    Eisenstange und Gürtel als Waffen im Einsatz
    Massenschlägerei in einem Regionalzug von Freiburg nach Basel – in der Nacht von Samstag auf Sonntag sind drei Deutsche und drei Afghanen aufeinander losgegangen.
    Der Streit hatte bereits kurz nach der Abfahrt in Freiburg angefangen. Weitere Fahrgäste mischten sich ein, laut Zeugen sollen teilweise bis zu 20 Menschen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein. Auch eine Eisenstange und ein Gürtel wurden als Schlagwaffen eingesetzt. Zwei Beteiligte wurden verletzt. Mehrere Fahrgäste riefen über Notruf die Polizei, einige versteckten sich aus Angst unter den Sitzen. Am Bahnhof Schallstadt zog ein Fahrgast die Notbremse. Hier flüchteten dann einihe Tatverdächtige, bevor die Polizei eintraf. Der Regonalzug hatte wegen des Vorfalls 70 Minuten Verspätung.

    Die Bundespolizei sucht weitere Zeugen und Geschädigte: 07628/80590.

    https://www.regenbogen.de/nachrichten/regional/suedbaden-schwarzwald/20180827/schallstadt-massenschlaegerei-regionalzug

  115. NieWieder 27. August 2018 at 16:09

    Ja stimmt. Das Merke-Regimel kopiert nur, die BRD-Eliten erfinden nichts neues. dazu wären die BRD-Eliten auch viel zu dämlich. Es ist das übliche Teile (Millionen kulturfremde Ausländer importieren) und (Be)Herrsche die verhassten Deutschen.

  116. @bepe
    Nochmal zusammenfassend. Janich und meine Person sind der Meinung,1. der Mord ist 100% echt, 2. die Reaktion des Regimes ist eine lange geplante PsyOp gegen das deutsche Volk die nur auf den richtigen Anlass gewartet hat.
    ————————————————-

    Der Meinung bin ich auch. Für mich hat Janich aber durch die Blume an der Echtheit der deutschen Reaktion gezweifelt, vllt hab ichs auch nur falsch verstanden. „Die“ haben wohl gehofft, dass sie die Deutschen genug provozieren um eine richtig heftige Gegenreaktion zu bekommen. Ist nicht passiert, Chemnitz war gerade noch heftig genug, damit die vorbereitete PsyOp durchgezogen werden kann. Die haben mMn echt gehofft, Bilder von Schwerverletzten Ausländern auf soner Demo zu bekommen, DIE HABEN WIR ABER NICHT GELIEFERT. Darum muss jetzt Chemnitz so aufgebauscht werden.
    Und darum sage ich allen Chemnitzern nochmal: Gebt ihnen gleich bei der Demo nicht die passenden Bilder und behandelt Provokateure in euren Reihen als potentielle V Männer die isoliert gehören.

  117. kitajima 27. August 2018 at 16:20

    Selbst wenn Merkel verschwinden würde/sollte : Es gibt genügend Kandidaten, einer Hydra gleich, die nachrücken und ausführen, was geplant ist. Genügend.

  118. Hat sich meine Lieblingspolitikerin schon zu Wort gemeldet: „Mir egal, dass ich Schuld habe, dass dder Deutsche mit 25 Messerstichen ermordet wurde. Nun ist er halt tot“?

    Es ist so widerlich. Der bestialische Mord wird ganz weit unten erwähnt, ganz kurz, in einem Nebensatz, und alles empört sich über die Trauernden, die sich den Genozid nicht mehr gefallen lassen wollen?
    Die beste Reaktion: sämtliche Zeitungsabos kündigen, diesen geistigen Brandstiftern gar keine Nahrung geben!!

  119. Freiburg rätselt über Ursachen:

    Massenschlägerei im Regionalzug mit zwei Verletzten

    Massenschlägerei in einem Zug: In einer Regionalbahn in Richtung Basel sind ca 20 Menschen aufeinander losgegangen. Die Ursache für die Auseinandersetzung ist noch unklar.

    https://web.de/magazine/panorama/freiburg-massenschlaegerei-regionalzug-verletzten-33134194

    Die Ursache für die Auseinandersetzung ist noch unklar.

    Tja. Das werden wohl Badener Rechtsradikale gewesen sein, die da im Zug aufmarschiert sind, weil zu viele Württemberger in der 1. Klasse saßen.

  120. Das bisher bekannte Todesopfer kann nicht als rechter Provokateur oder Rassist herhalten. Die bestialische Ermordung in Richtung Notwehr oder Effekthandlung, Beziehungstat oder Eifersuchtsdrama herunterzuspielen wird diesmal auszuschließen sein. Und wenn ggf. (!) herauskäme, dass die Täter polizeibekannte Mehrfachstraftäter sind oder und seit langer Zeit ausreisepflichtig waren, dann würden sich noch mehr Menschen der Kritik an die bisherige Politik anschließen. Normale Leute, die bisher mehr Angst hatten, bei Fragen zur Flüchtlingspolitik als Pack bezeichnet zu werden, als Angst davor zu haben, die eigene Identität, Lebensfreude bis hin zur Gesundheit zu verlieren. Alle Gewalt geht vom Staate aus und der Staat ist das Volk bzw. sollte es wieder werden. Darum friedlich demonstrieren gehen und nicht auf plumpe rassistische oder hetzerische Sprüche reinfallen von Provokateuren der Antifa oder anderen Extremisten.

  121. Babieca 27. August 2018 at 16:11

    …. Das einzige, was hilft: Diese Orks zurück in ihre Heimatgefilde schaffen. Bitte mit „unschönenen Bildern“.
    ————–
    Aber bitte nicht so: Der 9/11-Attentäter Motassadeq wird an einem geheimgehaltenen Termin mit dem Learjet ausgeflogen damit die US-Amerikaner ihn nicht vorher erwischen.
    Liebe CIA, ich verlasse mich auf Euch… Also wenn Ihr das nicht herausbekommt müsst Ihr einfach mal den Mossad fragen…
    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/9-11-terrorist-mounir-al-motassadeq-kommt-nach-15-jahren-frei-geheime-abschiebun-56893548.bild.html

  122. Diese Asyl-Barbaren haben immer die Justiz auf ihrer Seite!

    Mal sind sie….

    psychisch gestört,
    unreif,
    traumatisiert,
    bildungsfern,
    betrunken,
    unter Drogen,
    missverstanden,
    kulturbedingte Handlungsweise,
    religiöse Eigenheiten
    usw.

    Sie sind niemals selber schuld!

  123. Selbsthilfegruppe 27. August 2018 at 16:04

    Die Redakteure geifern jeweils darüber, dass die Schuldigen „schnell feststehen“ („Als die Polizei noch ermittelt, stehen die Schuldigen im Netz schon fest“) , ereifern sich, dass „das Netz“ bereits Kenntnis von „südländischen“ Tätern hat
    …………
    Solche Spekulationen sind auch durch nichts zu rechtfertigen.
    Tödliches Messergemetzel auf Stadtfesten gehört seit Jahrzehnten fest zur deutschen Kultur. Kann mich an kaum ein Stadtfest erinnern, das nicht wegen einem Mord mit 25 Messerstichen abgebrochen wurde.
    Rechtfertigen würde das verdächtigen von Flüchtlingen nur, wenn es verstärkt seit 2014 stattgefunden hätte.

  124. Eurabier 27. August 2018 at 16:28

    Dahinter stecken VS und das Regime. Die wollen die Deutschen maximal provozieren. Ich glaube die BRD-Eliten wollen jetzt den offenen Krieg gegen die Deutschen um knallhart gegn alle Deutschen durchgreifen zu können.

  125. Vielleicht haben es schon die meisten vergessen. Vor nicht all zu langer Zeit gab es einmal eine BRD und eine DDR,getrennt durch eine Mauer. Viele, die die Teilung dieses Landes nicht hinnehmen wollten, die in Freiheit leben wollten wurden durch Honeckers Grenztruppen ermordet bzw. erschossen. Das trällert man uns jeden Tag Stunde für Stunde, Tag für Tag in den Kopf. Wie viele an der Grenze gestorben sind, ich weiß es nicht. Aber das wird man noch in Tausend Jahren den Deutschen ins Gehirn hämmern.
    Kommt heute jedoch ein Deutscher ums Leben, wird ermordet,zum Krüppel geprügelt oder ins Koma befördert, dann schweigt diese verlogene Merkel Mafia. Dann wird alles umgedreht, dann plötzlich wird das „Volk“ beschimpft, was sich langsam,leider sehr langsam erhebt. Die Mörder laufen frei herum und ich kann einfach behaupten, das das mörderische Pack aus aller Welt, der Abschaum und die Analphabeten aus den letzten Winkel der Welt noch durch diese Merkel Junta geschützt werden. Jeder Mord an einen Deutschen ist auch ein Mord im Namen Merkels und ihrer Versallen. Und ich glaube auch zu wissen,das seit der Wende mehr Menschen, die Deutschland schon immer ihre Heimat nannten und hier lebten durch die Mörderbanden, die Merkel weiterhin durch offene Grenzen nach Deutschland schleust umgekommen sind als jemals an dieser Grenze. Wir haben das Level erreicht, das vor Jahren in Rumänien zum Volkssturm führte. Das Ende ist bekannt und Merkel und ihre Anal-Lutscher(ist das erlaubt?) drehen immer weiter an den Daumenschrauben. Und wir lassen es zu.

  126. „Bestürzung über ausländerfeindliche Krawalle“ (n-tv)
    Ach….
    keine Bestürzung über den Mord?
    (Gab’s den überhaupt?)

    Wasserwerfer fahren auf in Chemnitz.

    „Menschen, die anders aussehen als der gemeine Einwohner hier in Chemnitz“ (n-tv Reporter)

    Beate Zschäpe war auch in Chemnitz, sagt er. 😯

    Ungöaublich faszinierend, die L-Presse

  127. BePe 27. August 2018 at 16:31

    Sehe ich auch so.
    Siehe: Selbsthilfegruppe 27. August 2018 at 15:33

  128. Die letzten Toten durch Merkelorks – und Islamorks im allgemeinen – sind noch nicht kalt, da metzeln die hier eingefallenen Zombies weiter. Ist dieser Ali Akbar Shagdibums schon gefaßt? WEiß man Neues von dem somalischen Arztschlachter aus Offenburg? Die einzige Konstante in Deutschland ist inzwischen die Zuverlässigkeit, mit der die Gestalten aus Afrika und Islamien im Tagestakt abschlachten: Sich gegenseitig und alle zusammen Deutsche.

    Was ist das einzige Problem der bösartigen Desinformationsmedien – von dem beknackten Geschäftsmodell leben sie: Nahtzis! Diese verzweifelte Gehirnwäsche steht der aktuellen Agitprop in Venezuela, Nordkorea, IRI, Saudi und der in den erledigten Diktaturen der DDR und des 3. Reiches in Nichts nach.

  129. Das ist der absolute Gipfel wie Medien und Politiker mit dem Mord umgehen. Diese beschissenen „Flüchtlinge“ stellen die Welt, in der ich groß wurde auf den Kopf und die verfickten Politiker wundern sich, wenn die Leute durchdrehen? ?
    Ich hoffe, das Volk wird wach gerüttelt, aber zu welchem Preis? Das arme Kind, das nun ohne einen garantiert tollen Vater aufwachsen muss.

  130. BePe 27. August 2018 at 16:31

    Die Brutalität, mit der gestern auf einen Youtube-Video die sächsische Volkspolizei gegen Deutsche vorging und das Video aus Hamm oder Hagen, wo zwei NRW-„Polizisten“ es nicht schaffen, einen Afrikaner zu verhaften, zeigen, dass uns vom #Merkelregime der Krieg erklärt wurde!

  131. Nein … Gewalt gegen Migranten ist falsch aber Ermordung der deutschen Bürger durch Migranten ist keine Machricht wert !
    Leider werden wir solche Verbrecher nur noch mit Gewalt los … die RAF wusste sehr genau, wenn Sie Politiker töten , dann wird sich etwas ändern und —- es hat sich was verändert ! Die Terroristen können jubeln , Deutschland ist genau das geworden, wofür Sie jahrelang mordeten ! Ein linksfaschistische Staat mit zwie Kommunisten an der Spitze unseres Staates !!! Das sind die Fakten ! Das Ziel ist noch nicht ganz erreicht, es muss nur noch das deutsche Volk ausgemerzt werden … ja dann ist Deutschland verschwunden und es wird alles ganz toll und gut ! Die Morde, Vergewaltigungen, Raub , Bedrohungen und tägliche Körperverletzungen , werden für dieses Ziel billigend in Kauf genommen ! Wer da nicht mit macht ist Nazi, Rechts und ewig gestriger ! Aber eines zeigt die Geschichte auch, diese Umvolkungs – Protagonisten werden bald selbst Opfer Ihrer Umvolkung werden !!! Die Revolution frisst Ihre Kinder …. hoffentlich bald !!! Die Gewslt muss sich ausschließlich gegen die Politiker und Ihre Unterstützer richten und nicht gegen die Migranten ! Das wollen diese Polotfuzzis nur um uns in die Rechte Ecke zu drücken ! Insofern war der NSU nur ein Haufen Idioten … die Stossrichtung musste die Schuldigen treffen .. diese Politiker !!!

  132. . Für das/die Opfer von Messermorden kein Wort des Mitleids. Kein Wort der Abscheu für die Täter.

    Wozu Mitleid und Abscheu?
    Es ist Krieg und Merkels Soldaten tun genau das wofür sie hierher geholt wurden!

  133. Penner 27. August 2018 at 16:37

    Aber wer wird die kinderlose StudienabbrecherIx Claudia Fatima Roth ernähren, wenn die Grünen alle deutschen Steuerzahler ermordet haben werden?

  134. „Wasserwerfer fahren auf in Chemnitz.“
    ———————————————-

    Warum nicht gleich scharf schießen Frau Merkel? Falls es livestreams zur Demo gibt bitte sofort aufnehmen, mögliche Verbrechen der Merkel Schergen müssen dokumentiert werden.

  135. Die SPD Bürgermeister*in hat um 16:00 im Rathaus Ausgestempelt
    Sie hat noch verlauten lassen das sie sich ihren Feierabend Redlich verdient hat und ab morgen erstmal den Rest ihres Jahresurlaub antreten werde.
    Ironie aus

  136. Eurabier 27. August 2018 at 16:36

    wo zwei NRW-„Polizisten“ es nicht schaffen, einen Afrikaner zu verhaften,

    Ich möchte nicht in das Horn der „Frauenversteher“ hier tröten, aber der eine Polizist von den zweien war eine PolizistIn, nicht sehr groß. Frauen haben einfach weniger Muskelmasse als Männer.

    Deshalb sieht man sie auch nicht auf dem Bau oder bei der Müllabfuhr.

    Auch eine Methode, Die „Staatsorgane“ zu schwächen:
    Frauen, Schwule und K*n*cken in Bundeswehr und Polizei.

  137. Vogelschiss 27. August 2018 at 16:31

    Tödliches Messergemetzel auf Stadtfesten gehört seit Jahrzehnten fest zur deutschen Kultur. Kann mich an kaum ein Stadtfest erinnern, das nicht wegen einem Mord mit 25 Messerstichen abgebrochen wurde.
    Rechtfertigen würde das verdächtigen von Flüchtlingen nur, wenn es verstärkt seit 2014 stattgefunden hätte.

    Die mutmaßliche Verzweiflungstat zweier Schutz suchender Traumapatienten im von rechtsradikalen Aufmärschen geprägten Chemnitz, in dem sogar schon Adolf der Hitler und Hanibal Lecter aufmarschieren ließen, ist ein rein lokales Ereignis von rein lokalem Interesse. Allein die Anwohner*_ixxe der südlichen Brückenstraße (linke Straßenseite) haben vielleicht ein Interesse an der nun von der falschen Seite ausgeschlachteten mutmaßlichen Mutmaßung.

  138. PLbeata 27. August 2018 at 15:50
    Allah ruft zum Paradies EU Germoney !So „arme Fluechtlinge“ verlaengern ihren Aufenthalt in dem „Pradies“ Deutschland,durch Morde ,Vergewaltigungen und Raub.Der Steuerzahler gibt das Geld und die CDU/die Gruenen importieren IS Vebrecher ins Land.

    Ja früher musste man Märtyrer werden, um an 72 Jungfrauen zu kommen.
    Jetzt muss man nicht mal mehr das. Man schippert einfach mit dem Shuttle nach Germoney. Hier gibts Geld und Frauen im Überfluss. Was keine Jungfrau ist, kann man sogar noch ungestraft abschlachten.

  139. eigenvalue 27. August 2018 at 15:13

    Aber es war doch ein rechtsradikaler Mord. Schließlich ist ein kubanischstämmiger (doppelpluslinksgut) Migrant erstochen worden.

    Deutscher Mann von deutschem Mann getötet = Deutscher ermordet einen Mann
    Deutscher Mann von deutscher Frau getötet = Frau begeht Beziehungstat
    Deutscher Mann von ausländischer Frau getötet = Frau begeht Notwehr
    Deutscher Mann von ausländischem Mann getötet = Mann stirbt nach Streit

    Deutsche Frau von deutschem Mann getötet = Deutscher ermordet eine Frau
    Deutsche Frau von deutscher Frau getötet = Deutsche tötet Frau
    Deutsche Frau von ausländischer Frau getötet = Unfall mit Todesfolge
    Deutsche Frau von ausländischem Mann getötet = Beziehungstat: Frau stirbt

    Ausländische Frau von deutschem Mann getötet = Deutscher ermordet bestialisch eine Ausländerin
    Ausländische Frau von deutscher Frau getötet = Deutsche ermordet eine Ausländerin
    Ausländische Frau von ausländischer Frau getötet = Ausländerin getötet
    Ausländische Frau von ausländischem Mann getötet = Ausländerin getötet. Beziehungstat?

    Ausländischer Mann von deutschem Mann getötet = Nazis jagen und ermorden Fremde
    Ausländischer Mann von deutscher Frau getötet = Deutsche, blonde Frau ermordet Ausländer
    Ausländischer Mann von ausländischer Frau getötet = Ausländer getötet
    Ausländischer Mann von ausländischem Mann getötet = Dank PEGIDA/AfD: Ausländer ermordet

  140. Jetzt habe ich meinen ganzen Zeitplan umgestellt wg. der angekündigten 16:30 L-Presse-Konferenz.
    Und was kommt? NIX.
    Wahrscheinlich, weil es nix mit nix zu tun hat.
    Die müssen ihre vorgefertigten statements noch auswendig lernen.
    Das dauert.

  141. Das kann heute heiß werden. Die Russen sind sauer. Aus einem Kommentar (ohne Gewähr der Glaubwürdigkeit):

    „Viele russische Vereine aus Deutschland sind auf dem Weg nach #Chemnitz – Ganze Massen Russen von überall her unterwegs sind nach Chemnitz zur Demo. Auch direkt aus Russland sollen sehr viele schon nachts losgefahren sein nach Chemnitz.“

  142. unfassbar was bei NTV abgeht. Man tut so, als gebe es riesengroßes „Nazi-Problem“ in Deutschland. Sondersendung über rechte Gewalt etc. nonstop. Kein Wort zu den täglichen Messerangriffen von Merkels Goldstücken.

  143. Hallo Herr, ich mal wieder!

    Auf n tv wird berichtet, dass es rechte Gewalt und Pogrome gegen Ausländer gibt.
    Es geht nur um rechte Gewalt. Die Morde sind egal. Jetzt rechnen sie noch ermordete Tote durch rechte Gewalt zusammen.

    Nach diesen Schilderungen leben wir im Dritten Reich.

    Ich kann kaum glauben, was ich sehe und höre.

    Wir sind verloren.

    Rabbitcop

  144. Eurabier 27. August 2018 at 16:40

    Aber wer wird die kinderlose StudienabbrecherIx Claudia Fatima Roth ernähren, wenn die Grünen alle deutschen Steuerzahler ermordet haben werden?

    Tötungen sind nur erzieherische Maßnahmen für die anderen Harbi-Schafe. Die so erzogenen werden dann dankbar sein, dass man sie lediglich versklavt.

    Islam funktioniert schon länger als 1400 Jahre nach diesem Prinzip. Die Grünen haben das schon ganz richtig verstanden.

  145. VivaEspaña 27. August 2018 at 16:34

    „Menschen, die anders aussehen als der gemeine Einwohner hier in Chemnitz“ (n-tv Reporter)

    Ja. Zum Beispiel Daniel Hillig. Der „anders aussieht als der gemeine Einwohner hier in Chemnitz“. Arsch-ntv!

    Bertelsmann-TV läuft zu einsamer Hetze auf: Pegida ist schuld (daß Iraker und Syrer metzeln). „Pegida und AFD sind eng zusammengerückt. Nachdem Frauke Petry die AfD verlassen hat, ist die AfD nach Rechts gerückt.“

    Waaaaahhh! Das von Bertelsmann-TV. Die ohne Ende gegen Petry gehetzt haben.

    Wenn man eine Lehre aus dem heutigen Tag zieht, dann die: Regierung und MSM, allen vorweg Bertelsmann, sind der Feind der Deutschen Bürger.

    Und immer wieder kommt die erfundene Statistik der Amadeu-Stasi-Kahane Stiftung der „160 Toten seit 1990“. Und immer wieder kommt der Pressesprecher der Stasi-Kahane.

    Jetzt knödelt wieder so ein Linksextremer auf ntv mit „Rechte instrumentalisieren, wie schon in Köln“.

    Ich werfe hier gleich mit faulem Obst! Moslems metzeln ungeniert, MSM lügen: Rechtsextreme Deutsche sind das Problem.

  146. @derBunte 27. August 2018 at 16:45
    Der Linke Jean Paul Marat hat während der Französischen Revolution „100.000 Köpfe“ gefordert. Ist das dieser Türkin radikal genug?

  147. Swansan Chebli: wie alle Moslems aus Asien hat die nichts im Hirn, gähnende Leere. Die Quotenfrau will es richten, kein Wort zum Messermord

    klar die Linken und Antifa demonstrieren für die Messerstecher aus Irak und Syrien, mehr Messerfachkräfte sollen her, mehr Deutsche sollen abgeschlachtet werden.

  148. BePe 27. August 2018 at 16:31

    richtig erkannt, wir werden zur besonnenheit aufgerufen und die langen richtig hin.

  149. @ eigenvalue 27. August 2018 at 15:13

    Aber es war doch ein rechtsradikaler Mord. Schließlich ist ein kubanischstämmiger (doppelpluslinksgut) Migrant erstochen worden.
    —————-
    Wobei ich hier nicht von einem „Migraten“ sprechen würde. Er war 35 Jahre alt, also deutlich vor der Wende geboren; ich denke mal, kubanischer Vater, ostdeutsche Mutter. Geboren sicher in der DDR und wie ein reiner Deutscher aufgewachsen.

  150. Es ist wieder wunderbar zu sehen wie die TV-Propaganda-Medien die Tatsache verdrehen.
    .
    Keiner im TV interessiert sich für das Opfer und sein Schicksal.
    .
    Keiner im TV interessiert sich für die Merkel-Asyl-Mörder.

    .
    Alle Medien stürzen sich nur auf die Chemnitzer Bürger. Sie sind alle Rechts, Nazis und Rassisten.. Die Medien suchen jetzt krampfhaft nach Verbindungen zur AfD , Pegida und Angriffe auf „Flüchtlinge“. ..
    .
    Was für ein TV-Propaganda-Drecks-System.
    .
    NEIN werte Medien.. Die Chemnitzer Bürger haben die Schnauze voll vom Morden, Terror und Vergewaltigen durch Merkels Asylanten.

  151. @Waldorf und Statler 27. August 2018 at 16:44
    Wieso sollte ich mir diese Sch… ansehen. Die Wähler in Sachsen haben es nächstes Jahr in der Hand. Alles andere ist Vogelschiss.

  152. Der Aufruf der sächsischen AfD und Pegida ist auf der ganzen Linie uneingeschränkt zu unterstützen!
    Jeder, der noch einen Funken Anstand und Grips im Hirn hat, sich selbst als demokratisch gesinnt und zivilisiert einstuft und zumindest in Sachsen wohnt, sollte sich bei freier Zeit daran beteiligen. Ich finde den Aufruf ungemein wichtig und sinnvoll! Bitte, liebe Sachsen, unterstützt ihn zahlreich ! Ihr habt viele Sympathisanten und Unterstützer in ganz Deutschland !

  153. Jaaaaa, jetzt kommen die Türken aus den Löchern:

    „Türkische Gemeinde besorgt über Pogromversuche“.

    Heute abend um 20:00 Gniffke-Zeit sieht das Ganze (Iraker und Syrer schlachten Daniel Hillig) so aus: Deutsche haben in Chemnitz eine Millionen Mohammedaner umgebracht.

  154. @Babieca 27. August 2018 at 16:48
    Dass die Qualitätsmedien absolute Sch… sind, ist doch nichts Neues.
    DER zentrale Punkt ist doch: Wie viele denen noch glauben. Leider viel zu viele.
    Wenn denen keiner mehr glaubt, können die senden, was sie wollen. Es hat keinerlei Auswirkungen mehr.

  155. @eigenvalue 27. August 2018 at 16:48
    Vor allem bei den Deutschen wird das wunderbar funktionieren. Deutschen möchten ja Untertanen sein. Etwas anderes würde ihnen furchtbar Angst machen. Ähnlich wie Zootiere, die niemals in Freiheit gelebt haben.

  156. VivaEspaña 27. August 2018 at 15:15

    n-tv macht ein News Spezial zu Chemnitz und wie heißt das?

    „Rechte Gewalt in Deutschland“

    Find ich gut. An solchen Brocken werden sie ersticken.

  157. NieWieder 27. August 2018 at 16:52

    Dass die Qualitätsmedien absolute Sch… sind, ist doch nichts Neues.
    DER zentrale Punkt ist doch: Wie viele denen noch glauben. Leider viel zu viele.
    Wenn denen keiner mehr glaubt, können die senden, was sie wollen. Es hat keinerlei Auswirkungen mehr.

    Deshalb kloppe ich gerade wieder und wieder auf denen so rum, dieser grandiosen Masterlüge des heutigen Tages. In der Hoffnung, daß denen keiner mehr glaubt, sie senden können, was sie wollen, und daß es keine Auswirkungen mehr hat. Auf daß der gefettete Satz Realität werde.

  158. koelsche Jung 27. August 2018 at 15:59

    Facebook

    Frau A. Schunke ist m.E. eine durchaus ernstzunehmende Persönlichkeit, allerdings fußt ihr Beitrag

    https://www.facebook.com/anabel.schunke

    vom Tathergang in Chemnitz, wo ihr eine Zeugenaussage als Audiodatei angabengemäß zugespielt wurde, auf unsicherem Gelände und es bleibt abzuwarten, was sich davon bestätigt.

  159. Zuerst Dresden, dann Cottbus und jetzt Chemnitz. Who’s next wie Donald Trump jetzt twittern wuerde.

  160. „… alle sind deutscher Nationalität“ … ach ja wirklich?
    Das und genau das ist das wichtige, was ich anzweifele und es wird wieder vertuscht und gelogen.
    Denn, wer macht überwiegend so was: „…, indem der 21-Jährige einem jungen Polizeikommissar drohte, dass er diesem die Kehle durchschneiden werde, falls der Beamte es wagen sollte, sein Fahrzeug zu durchsuchen.“ Ein Biodeutscher oder ein Neudeutscher?

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/4045235

    POL-SI: Unfassbares Maß an Verrohung – Polizei ermittelt gegen sieben junge Männer wegen gefährlicher Körperverletzung

    Siegen/Kreuztal (ots) – Das Siegener Kriminalkommissariat 4 ermittelt aktuell gegen eine Gruppe junger Männer wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

    Am Freitagabend gegen 23 Uhr hatte es Siegen-Obersetzen offenbar vor dem Hintergrund einer Eifersuchtsgeschichte zunächst eine beabsichtigte „Aussprache“ zwischen einem 21-jährigen Kreuztaler und einem 19-jährigen Siegener gegeben.

    Der 21-Jährige hatte dazu jedoch gleich ordentlich Verstärkung – in Gestalt von sechs Kumpels, die zum Teil auch noch bewaffnet waren – mitgebracht.

    Dann wurde der 19-Jährige von dem 21-Jährigen – vermutlich sogar unter Einsatz eines Schlagrings – auf allerbrutalste Art und Weise attackiert, zusammengeschlagen und -getreten und zudem gewürgt.

    Die sechs zur Unterstützung mitgebrachten Kumpels griffen dabei zwar nicht ein, feuerten den wie rasend agierenden 21-Jährigen jedoch lautstark an, „sein Opfer fertig zu machen.“

    Der 19-Jährige trug bei der Attacke derartige Verletzungen davon, dass er mit einem Rettungswagen in ein Siegener Krankenhaus verbracht werden musste.

    Nachdem Zeugen die Polizei alarmiert hatten, flüchteten die sieben Übeltäter mit zwei Fahrzeugen vom Tatort. Dies jedoch in der sogar von ihnen geäußerten Absicht, sich in der zu Grunde liegenden Eifersuchtsangelegenheit noch eine zweite Person vorzuknüpfen bzw. zusammenzuschlagen.

    Im Rahmen unverzüglich eingeleiteter polizeilicher Fahndungsmaßnahmen konnten die Flüchtigen nur gut eine Stunde später in Kreuztal-Buschhütten von der Polizei lokalisiert werden.

    Bei der Durchsuchung ihrer beiden Fahrzeuge fanden die Polizeibeamten diverse nach dem Waffengesetz verbotene Waffen vor, die sie sicherstellten. Der 21-jährige Haupttäter wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und der Wache zugeführt. Nachdem der 21-Jährige bereits in Handschellen gefesselt in einem Streifenwagen saß, manifestierte sich noch ein weiteres unfassbares Maß an Verrohung, indem der 21-Jährige einem jungen Polizeikommissar drohte, dass er diesem die Kehle durchschneiden werde, falls der Beamte es wagen sollte, sein Fahrzeug zu durchsuchen.

    Dass die Durchsuchung der beiden PKW der jungen Männer mehr als sinnvoll und notwendig war, zeigte sich an dem Ergebnis der Durchsuchung: Wurden dabei doch immerhin ein Baseballschläger, ein verbotenes Butterflymesser sowie Munition und Zubehör einer Schreckschusswaffe aufgefunden und sichergestellt.

    Während der polizeilichen Durchsuchungsmaßnahmen waren alle sieben Tatverdächtigen hoch aggressiv und extrem respektlos den Beamten gegenüber. Teilweise wurde sogar die Herausgabe der Fahrzeugschlüssel verweigert. Insbesondere der 21-Jährige folgte keinerlei Anordnung der Polizei und stachelte seine Kumpels immer wieder gegen die Polizei auf.

    Bei den sieben Tatverdächtigen handelt es junge Männern im Alter zwischen 19 und 21 Jahren, alle stammen aus Kreuztal bzw. Siegen, alle sind deutscher Nationalität.

  161. Bin Berliner 27. August 2018 at 16:50

    Die Bürgermeisterin ist ein wirrer und irrer Kotzbrocken!

    Die kann sprechen.
    Hättsch jetze ni gedacht.

  162. Diese Würgermeisterin und Rollstuhlfahrer-Plattfahreuse Barbara Ludwig, SPD, von Chemnitz ist ja furchtbar. Jetzt sülzt sie gerade in der PK erneut was von Besonnenheit.

  163. Dieser Depp von Innenminister !!!! Was labert der denn da minutenlang?
    Tut das was zur Sache ?

    Und was ist denn das überhaupt für eine PK ?
    Man erfährt gar nichts, es wird nur herumgeeiert und gelogen!

  164. @ NieWieder… … at 16:49… …@Waldorf und Statler 27. August 2018 at 16:44
    Wieso sollte ich mir diese Sch… ansehen. Die Wähler in Sachsen haben es nächstes Jahr in der Hand. Alles andere ist Vogelschiss….

    ja du sagst es, Wieso solltest du Dir diesen Sch… ansehen, dann entspräche ja dein Nutzername … “ NieWieder „… hier auf PI, ja auch nicht das was er inhaltlich ist

  165. @Babieca 27. August 2018 at 16:52

    Deutsche haben in Chemnitz eine Millionen Mohammedaner umgebracht.

    Das müssen die gar nicht machen. Die haben es geschafft, die „moralischen Werte“ komplett zu verschieben. (Allerdings nicht es nicht nur hier so, sondern auch in anderen westlichen Ländern auch.)
    Ein „Mord“ ist etwas unschönes, aber gehört halt zum Leben dazu. Genauso wie ein unschöner Terroranschlag.
    Aber „Hetze im Netz“, „Menschenfeindlichkeit“ und „Rassismus“ (lauter schöne schwammige Begriffe) sind ganz ganz schlimm. Da kommt Mord, selbst Massenmord niemals ran. Vergewaltigung ist dagegen richtig Pipifax.
    Die schaffen es seit Jahren und Jahrzehnten und auch in der Gegenwart die Werte komplett zu verschieben.
    Wenn die nur lange und laut genug wegen irgendwas herumschreien, kapiert der Michel, dass das „wirklich schlimm sein muss“, wenn die deshalb so laut und viel schreien.
    Und wenn sie etwas nur auf Seite 10 beiläufig erwähnen, kapiert auch der Michel, dass das gar nicht so schlimm sein kann. So lernt der Michel, also wir alle, wenn wir uns darauf einlassen.
    Die wenden das Kleinkind-Prinzip an: So lange schreien und brüllen bis man bekommt, was man will.

  166. VivaEspaña 27. August 2018 at 16:59

    Bin Berliner 27. August 2018 at 16:50

    Die Bürgermeisterin ist ein wirrer und irrer Kotzbrocken!

    Die kann sprechen.
    Hättsch jetze ni gedacht.

    Ach das war eine Frau?

  167. „Im Netz werde Luegen verbreitet“ heisst es in der Pressekonferenz.

    Korrekte Feststellung

  168. Nachdem 2017 das Stadtfest Chemnitz wegen ausgeflippter, brutaler Moslems abgebrochen wurde, wird 2018 das Stadtfest Chemnitz wegen ausgeflippter, mörderischer Moslems abgebrochen.

    MSM und Politkartell: Pegida ist Schuld!

  169. Und nu ist alles vorbei ? na, die haben ja Dreck am Stecken !! !

    Und aus ihren Gesichtern spricht die pure Angst !!

  170. > … Kurze Zeit später sei man zu zehnt wiedergekommen …

    Hier liegt ein Verhaltensmuster vor, das man leider immer wieder lesen muß. Ungläubige Schweinefleischfresser sollten mittels Integrationskursen darauf hingewiesen werden, um sie auf das Leben unter der paradisischen Herrschaft der wahren Gläubigen vorzubereiten.

    Ein anscheinender (!) Sieg, und sei es nur verbal (weil der Kontrahent nicht mal weiß, was ein IQ ist, geschweige denn, daß er überhaupt einen hat), über einen oder mehrere Gläubige ist nur ein scheinbarer (!), nämlich vorläufiger. Wenn du überleben willst, diskutiere und kämpfe nicht, unterwirf dich (Prolldeutsch: „unterwerfe dich” …) sofort, oder fliehe und stelle sicher, daß Du nicht verfolgt wirst. Dann meide in Zukunft die Gegend des Zusammenstoßes. Der Sicherheitsbereich beträgt sieben Quadratmeilen und sieben Jahre. Danach kannst Du Dich in Verkleidung und zu mehreren Personen wieder vorsichtig in den Gefahrenbereich begeben. Es sei denn, Du bist inzwischen zum wahren Glauben übergetreten und läufst nur noch als Pierre-Vogel-Parodie rum, dann sinkt das Gefahrenpotential erheblich.

  171. Das die AfD sich zurückhält ist vernünftig. Die AfD ist der parlamentarische Arm des Widerstands gegen das System „Merkel“.

    Sie sollte aber auch nicht versuchen die Eskalation auf der Straße zu stoppen, die Eskalation ist die logische Folge von Gesellschafts- und Staatsversagen. Deshalb hat die Eskalation ihre Rechtfertigung. Was auch jeder gesunde Mensch nachvollziehen kann.

  172. Nach dem Schweine-Statement der Systemlinge gerade auf n-tv, würde es mich nicht wundern wenn es HEUTE in CHEMNITZ einen zweiten 9.NOVEMBER gibt –

    WIR SIND DAS VOLK!

  173. Was ist mit den Schwerverletzten im Krankenhaus, warum wird der verschwiegen, wie geht es dem, oder werden wir erst morgen informiert.

  174. Absolute Katastrophe wie zb. N-TV Bertelsmann das Ding verdreht. Und nur Spacken der Amadeu Stiftung und schlimmer als Interviewpartner.
    So schlimm wie diesmal wars noch nie…

  175. BePe 27. August 2018 at 15:16

    Nach dem bestialischen Mord durch Ausländer an einem Deutschen (inklusive 2 verletzten Deutschen) hat das Merkelregime ein fertiges PsyOp-Drehbuch aus der Schublade gezogen und spult jetzt ein lange vorbereitetes Szenario mit freundlicher Unterstützung des Verfassungsschutzes, hoher Polizeioffiziere und der Lügenmedien ab.

    Dazu paßt die Ansage von Innenminister Wöller eben:
    Wir haben in Chemnitz eine neue Stufe fer Eskalation erreicht.

    Bitte zweimal lesen, oder auch dreimal und langsam sacken lassen.
    Ich suche inzwischen meinen Aluhut.

    Wir. haben. erreicht.
    Oder auch, das Plansoll wurde (fast) erreicht.
    Agit-Prop IM Erika läßt grüßen.

  176. Die SPD-Bürgermeisterin erinnert mich irgendwie an Honi seine Margot als sie noch jünger war.
    Wenn man schon Rollstuhlfahrer in der Fußgängerzone totfährt sollte man besser die Fresse halten und die Öffentlichkeit meiden.
    Die PK ist widerlich: Kein Wort zu den Opfern, statt dessen steht angeblich nur „rechte Gewalt“ auf dem Programm. Keine Information, nur Belehrung.
    Bei einer eventuellen AfD/CDU-Regierung ist der Innenminister unhaltbar.
    Heute Abend werden Gniffke und Klebrig sehr, sehr viel Propaganda-Arbeit zu leisten haben.
    Auch dieser Präkelt von ntv scheint ein ganz übler Zeitgenosse zu sein. Den Namen wird man sich merken.
    Der hat noch nie etwas von „WhatsApp“ gehört. Das nutzen die Linken seitdem es das gibt.

  177. Babieca 27. August 2018 at 16:35

    Diese verzweifelte Gehirnwäsche steht der aktuellen Agitprop in Venezuela, Nordkorea, IRI, Saudi und der in den erledigten Diktaturen der DDR und des 3. Reiches in Nichts nach.
    =====================
    ich kenn nur die propganda aus dem ddr-fernsehen, aber mittlerweile glaube ich es wird noch versucht diese zu toppen.

    ein märchenbuch für kinder ist die reinste wahrheit dagegen

  178. Wir haben in Chemnitz eine neue Stufe der Eskalation erreicht.
    (Wöller, Innenminister Sachsen, PK 27.08.2018)

  179. DER ALTE Rautenschreck 27. August 2018 at 16:49

    Wobei ich hier nicht von einem „Migraten“ sprechen würde. Er war 35 Jahre alt, also deutlich vor der Wende geboren; ich denke mal, kubanischer Vater, ostdeutsche Mutter. Geboren sicher in der DDR und wie ein reiner Deutscher aufgewachsen.

    Die Migrantenstatusfeststellung überlassen Sie bitte Ihrem* Integrationsbeauftragter*ix oder Ihrer erziehungsberechtigten Moderator*ix vom Aktuellen Sportstudio.

  180. SCHAUM VORM MUND! Die Medienhuren berichten über Totschlag! Das muss man sich einmal vorstellen! 25 Messerstiche… und dann TOTSCHLAG? Sagt mal, habt ihr Medienbetreiber und politischen Weltverdreher alle einen an der Waffel? Totschlag wäre, wenn ich jemanden (jeder weiß wem) eine gerade reinschiebe und der danach verreckt… Dann wäre es Totschlag! Hier geht es um GEMEINSCHAFTLICHEN MORD! Ihr Spinner!
    Ich glaube nicht, das ich hierfür die wirkliche Gesetzesschrift noch darlegen muss. Hört endlich auf das Volk zu verarschen!

  181. Frau Merkel und ihre Politclowns ohne jegliche Empathie für uns , das Volk das sie (leider ) gewählt hat.
    Treten Sie sofort zurück, nehmen sie Ihren Elfferrat mit und verpissen sie sich auf Nimmerwiedersehen.
    Überlassen sie das Land den Leuten die fähig sind und die Bereitschaft haben, vernünftig und mit Augenmaß , zu regieren.
    Wir wollen die jetzigen Zustände nicht mehr haben.
    Was haben sie aus diesem Land gemacht, welche bekloppten Vorschläge , mit dem Ziel , immer mehr Assis zu holen, verkaufen sie uns als “ Kompromisse“ und Lösungen“, die wir schlucken sollen?
    Es werden marodiernde Scharen von Ausländern durch die Städte ziehen, meinen Sie wirklich wir lassen uns das gefallen und uns uns von ihren Schergen als „Rechtspopulisten und NAzis“ hinstellen????
    WIR SIND DAS VOLK und sie sind nichts ohne uns!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Hauen sie ab!!!!!!!!!
    RAus mit Ihnen!!!!!!!!!!!!!

  182. Wichtig ist jetzt ganz friedlich zu bleiben. „Die“ haben sich gerade selbst den Stein an den Hals gebunden, der sie in die Tiefe ziehen wird. Da braucht man nicht irgendwie „nach zu helfen“

  183. Ha !, Ha!, Ha!, Thema Chemnitz, unten im Ticker von N-TV steht geschrieben… “ Türkische Gemeinde empört über Progromversuche “

    Komisch, denn als im November 2014 in Offenbach , bei einem ähnlichen Fall die türkische Tugce von einem Fremdländer erschlagen wurde, als sie jemanden helfen wollte ( PI,- berichtete ) wurde sie als helfende Heldin stilisiert , ( am Ende kam heraus, die Musterhafte Muslima war eine Judenhasserin ) ( klick ! )

    und als nun in Chemnitz dieser Daniel H. einer Frau helfen wollte, und in Folge dann mit 25 Messerstichen gemeuchelt wurde ist jeder, der Anteil an seinem Tod nimmt ein Nazi oder Fremdenfeind

  184. Cendrillon 27. August 2018 at 17:06

    „das Stadtfest bei dem es zu den Vorfaellen kam“

    Ja immer diese Vorfaelle, die kommen

    Und diesmal war gar kein böses Auto involviert.
    Selbststechende Messer.

  185. Cendrillon 27. August 2018 at 17:06

    „das Stadtfest bei dem es zu den Vorfaellen kam“

    Erst kommt es zu Vorfällen, dann kommt es zu Aufmärschen.

  186. Realist 27. August 2018 at 17:07

    Würde mich nicht wundern, wenn das Opfer morgen Selbstmord verübt hat. Ist dem armen Flüchtling 25 mal ins Messer gerannt, der Drecksnazi.

  187. Der Name der Mörderin von Chemnitz ist bekannt,
    sie hat sich zweier Büttel betätigt,
    denn selbst geht das Miststück keinen Schritt unbewacht…..
    Wir kriegen dich!

  188. @ Realist 27. August 2018 at 17:07

    Vor allem wenn man bedenkt, dass, soweit und sofern, Gewalt von sog. rechts geübt wird und jemand dabei zu Tode kommt, es immer mit Mordermittlungen los geht, egal wie zufällig und dumm die Taten dort passieren.

  189. Realist 27. August 2018 at 17:07

    Immer locker bleiben, diese Systemhuren kommen alle auf eine Liste. Nichts wird vergessen!

  190. 2020 27. August 2018 at 16:22
    derBunte 27. August 2018 at 16:15

    Chemnitz Protest:

    https://www.youtube.com/watch?v=xKQaZmPX9qs

    Der Filmer ruft den Demonstranten zu „Das System ist am Ende, ihr seid die Wende!“ und „Sprengt die Ketten!“
    ====================
    Dieser Inhalt ist in dieser Landes-Domain nicht verfügbar.

    ————————-
    Versuchs mal mit der App Windscribe. Das ist ne VPN App, mit der du deine Herkunft verschleiern kannst. 10gb sind frei pro Monat…

  191. Die Fragen und Nachfragen der fragestellenden Pressevertreter machen eines klar:
    Sie kommen zu spät, stellen wiederholt Fragen, die bereits beantwortet wurden, d.h. sie versäumen das Wichtige, verstehen die wörtliche Rede nicht und können einfachste Zusammenhänge nicht erfassen.
    Mit etwas Wohlwollen handelt es sich also nicht um die Lügenpresse, sondern um die Dummenpresse.

    Ich wünsche mir Chemnitz nazifrei, vor allem auch frei von Islam- sowie linken Multikulti- und Fremdenverherrlichungs-Nazis.

  192. Eins der größten Arschlöcher in dieser Schmierenkommödie ist Sören Uhle, der Veranstalter des Chemnitzer Stadtfests. Unmittelbar nach der Metzelei sagt er, als ihn die ersten Journos anriefen:

    „Wir sehen keinen Grund, das Stadtfest abzubrechen, weil der Vorfall nicht auf dem Gelände des Stadtfests stadtfand.“ (Dabei hat Geschäftsführer Sören Uhle noch am Mittag bekräftigt, die Feier werde weitergehen, da der tragische Vorfall nichts mit dem Stadtfest zu tun gehabt habe – fand er doch weit nach Ende des Festes und außerhalb des Veranstaltungs-Areals statt.)

    https://www.freiepresse.de/chemnitz/chemnitz-muss-stadtfest-nach-toetungsdelikt-abbrechen-artikel10295437

    Jetzt eben bei ntv sagt er: „Wir haben das Stadtfest sofort abgesagt, nachdem uns die Polizei darüber informierte, daß Rechte auf dem Gelände des Stadtfests demonstrieren wollen.“

    Erbärmliche Molluske! Sorry an alle Quallen.

  193. Der Organisator Sören Uhle betont noch einmal, daß das Stadtfest nicht des Mordes, sondern der unzulänglichen Sicherheit wegen abgebrochen wurde. Die Schuld haben Rechtsextreme, die in den sozialen Netzwerken drohend erklärt hätten, sie kämen und wollten zeigen, „wer hier das Sagen hat“.

    Der n-tv-Reporter Thomas Präkelt kritisiert den Polizeieinsatz, und ich weiß bis jetzt nicht, warum der Syrer und der Iraker auf ihr Opfer 25 mal eingestochen haben.

    Das glatte Schwert symbolisiert Rechtschaffenheit und Gerechtigkeit.
    https://www.lexas.info/media/flaggen/sa-lgflag.gif

  194. @Cendrillon 27. August 2018 at 17:09
    Stimmt. Was man von Gandhi und den Montagsdemos lernen kann: Gewaltfrei bleiben. Nicht weil ich „beschwichtigen“ will, sondern weil es hilfreicher ist.

  195. Es geschah ein Mord!
    Wer sind die bösen?
    Die, die dagegen protestieren.
    Die Taktik der allgemeinen Politverbrecher ist mal wieder die allseits bekannte:
    „Mache das Unwesentliche zum Wesentlichen um das Wesentliche zu verschleiern.
    Das Deutsche Volk wird mal wieder vollkommen verdummt und soll auch noch, zum
    Tausendsten Male Besonnenheit zeigen.
    Wisst ihr was, mich kotzen diese Worthülsen und Verharmlosungen nur noch an,
    der Eimer ist langsam voll,voller geht es kaum noch!

  196. diese sog. „Pressekonferenz“ von Polizei, Staatsanwaltschaft, Innenminister und Bürgermeisterin war DDR 2.0 in Reinkultur meiner Meinung nach. Keine Details zum Tathergang, keine Info/aktueller Stand über die zwei verletzen Deutsch-Russen, oberflächliches BlaBlaBla ala „wir müssen jetzt besonnen sein“…Und richtig nachfragen durften die Pressevertreter auch nicht. Was für eine Farce. Aber wie ein anderer User hier schon richtig schrieb: Man konnte die pure Angst in den Gesichtern der Protagonisten erkennen.

  197. Cendrillon 27. August 2018 at 17:09
    Wichtig ist jetzt ganz friedlich zu bleiben. „Die“ haben sich gerade selbst den Stein an den Hals gebunden, der sie in die Tiefe ziehen wird. Da braucht man nicht irgendwie „nach zu helfen“

    meinen sie „besonnenheit“?

  198. @scheylock 27. August 2018 at 17:14
    Auch im Osten ist das gesamte Establishment links und antideutsch.


  199. @ Anton Marionette 27. August 2018 at 16:47

    Wenn man sich die Kommentare der Presstituierten und der bildungsfernen Politikelite anhört ergibt sich folgender Eindruck von der Filterblase in der sie leben:

    Deutscher Mann von deutschem Mann getötet = geschieht alltäglich dutzendfach
    Deutscher Mann von deutscher Frau getötet = geschieht alltäglich

    Deutscher Mann von ausländischer Frau getötet = Noch nie von gehört oder gelesen!
    Deutscher Mann von ausländischem Mann getötet = statistisch nicht signifikanter Einzelfall

    Deutsche Frau von deutschem Mann getötet = geschieht alltäglich dutzendfach
    Deutsche Frau von deutscher Frau getötet = geschieht alltäglich
    Deutsche Frau von ausländischer Frau getötet = nie von gehört oder gelesen.
    Deutsche Frau von ausländischem Mann getötet = statistisch nicht signifikanter Einzelfall

    Ausländische Frau von deutschem Mann getötet = geschieht alltäglich dutzendfach meist rassistischer Hintergrund
    Ausländische Frau von deutscher Frau getötet = geschieht alltäglich meist rassistischer Hintergrund
    Ausländische Frau von ausländischer Frau getötet = statistisch bedeutungslos
    Ausländische Frau von ausländischem Mann getötet = statistisch bedeutungslos

    Ausländischer Mann von deutschem Mann getötet = geschieht alltäglich hundertfache Rassistenmord von überregionalem Interesse
    Ausländischer Mann von deutscher Frau getötet = geschieht alltäglich von überregionalem Interesse
    Ausländischer Mann von ausländischer Frau getötet = statistisch bedeutungsloser Einzelfall
    Ausländischer Mann von ausländischem Mann getötet = statistisch bedeutungsloser Einzelfall

  200. Wir haben in Chemnitz eine neue Stufe der Eskalation erreicht.
    (Wöller, Innenminister Sachsen, PK 27.08.2018)

    Lesen, sacken lassen und verstehen.

  201. Das schlimme ist, dass die besorgten Bürger jetzt als rechte Hetzer verschrien werden, über den Mord redet niemad.

  202. @aenderung 27. August 2018 at 17:15
    Nein gewaltfrei. Wie es z.B. die IB macht. Die macht Aktionen, die das Establishment zur Weißglut treiben. Aber alles absolut gewaltfrei. Das ist intelligenter Protest.
    Die haben von den Linken gelernt, z.B. von ihrem „Pudding-Anschlag“ in den 68igern.

  203. pragmatikerin 27. August 2018 at 17:13

    Die Fragen und Nachfragen der fragestellenden Pressevertreter machen eines klar:
    Sie kommen zu spät, stellen wiederholt Fragen, die bereits beantwortet wurden, d.h. sie versäumen das Wichtige, verstehen die wörtliche Rede nicht und können einfachste Zusammenhänge nicht erfassen.</i<

    Das fällt mir unangenehm bei allen PK auf – sei es die von der Münchner Sicherheitskonferenz, die der Bundesregierung, die hier in Chemnitz: Die Journos kapieren nicht, was ihnen gesagt wird. Sie hören nicht zu. Sie fragen ununterbrochen nach Dingen, die ihnen gerade erzählt wurden. Sie plappern. Und wenn sie mal was fragen, was noch nicht gesagt wurde, fragen sie nicht, sondern heischen für ihr eigenes Vorurteil Bestätigung ("Finden Sie nicht auch, das…").

  204. Shinzo 27. August 2018 at 15:52
    eigenvalue 27. August 2018 at 15:13
    Aber es war doch ein rechtsradikaler Mord. Schließlich ist ein kubanischstämmiger (doppelpluslinksgut) Migrant erstochen worden.

    ————

    Stimmt.
    Das ist mir auch gerade wieder aufgegangen, mit ein wenig Abstand, dass das System ja so tickt.

    Diesen Syrer und Iraker, nee, die will das System nicht in ihrer pseudolinken Welt aus Einhornbuntscheiße. Die werden rübergeschoben auf die rechte Seite.

    Ich vergesse diese Schlichtheit immer mal wieder.

    ———–

    Noch ein anregender Gedanke dazu

    Ist nicht Mord an sich rechts?
    Mord ist eine Bewertung einer Tötung. Dazu bedarf es Gesetze. Mit Gesetzen haben es Linke ja nicht so gern. Die wollen Anarchie.In einer Anarchie kannn es keinen Mord geben. Nur Tötungen.
    Und wer stärker oder reicher ist, hat Glück.

    Wieso ziehen wir uns den Schuh nicht an und nehmen ihn als den besseren Schuh.

    So nach dem Motto:
    Rechts ist gut, denn es regelt. Gibt Sicherheit. Schafft so Räume für Frieden, Freiheit, Fantasie.
    Anarchie ist nur Kampf.
    Das, was Özogus sich vorstellt für Deutsche: Das Zusammenleben wird täglich neu auszuhandeln sein (so ähnlich).
    Hat der Mario jetzt versagt……..im Aushandeln.
    Würden hier Recht und Gesetz herrschen. Auch für Politiker, hätte Mario nichts auszuhandeln gehabt. Er würde heute einfach leben.

  205. Neumann 27. August 2018 at 17:18

    Das schlimme ist, dass die besorgten Bürger jetzt als rechte Hetzer verschrien werden, über den Mord redet niemad.

    Welcher Mord?

    ;-))

  206. Zitat des Herrn Seibert: „Was in Chemnitz vorgefallen sei, habe in unserem Rechtsstaat keinen Platz“ Genau Richtigt – denn die beiden 2015 illegal eingewanderten Asylforderer – haben hier keinen Platz, denn sie dürften gar nicht in diesem „RECHTSSTAATS???“ sein. Wer hat zu verantworten, dass dieser Abschaum sich in unserem Land aufhalten und unsere Staatsbürger ABSCHLACHTEN KANN?????
    Vergleichen wir diesen erbärmlichen Meter-sechzig mit einen anderen großartigen Bundeskanzler und unvergessenen Staatsmann – mit Helmut Schmidt!

    Helmut Schmidt hat im Nachhinein erklärt, wenn bei der Befreiung der Maschine in Mogadischu nur eine Geisel schwer verletzt oder gar getötet worden wäre, so wäre er am nächsten Tag zurückgetreten. Anders formuliert: wäre bei dem Versuch, Bürger des von ihm regierten Landes aus Todesgefahr durch Verbrecher, für deren Tun er nichts konnte, zu befreien, einer dieser Bürger zu schwerem Schaden gekommen, so hätte Schmidt sich des Amtes nicht mehr für würdig befunden – selbst wenn die Befreiung im übrigen noch ein Erfolg gewesen wäre! Dieses Amt wird inzwischen von einer Person bekleidet, die ohne jede Not und unter Bruch bestehender Gesetze (siehe Gutachten Herrn di Fabio oder von dem Staatsrechtler und früheren CDU Verteidigungsminister Rupert Scholz!) und Abkommen die Bürger, für deren Wohl sie zuständig ist, einer Todesgefahr aussetzt, die sich dann auch tatsächlich verwirklicht, und das ist ihr dann ein paar gefühllose Floskeln wert (siehe Berlin!). Zur Wahl in das Amt, in dessen Ausführung sie dieses Leid angerichtet hat, tritt sie hingegen ohne weiteres immer wieder an…. sie wird wohl von Volk aus dem Amt gejagt werden müssen.

  207. Hat die Kanzlerin schon etwas über unsere Leute gesagt ? Ich meine so etwas wie Mitgefühl, oder ähnliches ?

  208. Der absolute Skandal ist gar nicht der Messermord. Das kommt mittlerweile so häufig vor, dass das unter „ferner liefen“ behandelt werden kann.
    Das hier ist ein absoluter Medienskandal! Hier werden Täter zu Opfer und Opfer zu Tätern gemacht. Insbesondere Bertelsmann, Gruner und Jahr, Holzbrink, Spiegel Verlag und Springer instrumentalisieren den Messermord, um Stimmung gegen Ostdeutschland zu machen. Obwohl es nicht ein einzigen verletzten Asyltouristen gibt, wird so berichtet, als ob es gestern zu Pogromen gekommen ist. Die wirklichen Opfer sind der Presse komplett egal. Widerlich, das ist echte Diktatur.

  209. Aus recht zuverlässiger Quelle gerade erfahren, der 2. wäre vorhin wirklich gestorben !

    Soll wohl bis morgen noch verschwiegen werden.

    Warum dürfte klar sein …

  210. @Neumann 27. August 2018 at 17:18
    Diese Methode der Qualitätsmedien war von Anfang an abzusehen.
    Leider checken es die Leute (besonders im Westen) erst, wenn sie selbst betroffen sind.
    Das Typische ist doch, dass die sagen „Ich habe mit PEGIDA und der AfD nichts zu tun. Aber ich möchte jetzt dieses und jenes ‚Problem‘ ansprechen.“ Und dann merken sie, dass sie vom Rest sehr wohl als „Rechte“ ansehen werden. Dass JEDER, der diese „Probleme“ anspricht, automatisch fertig gemacht wird. Genau wie PEGIDA und AfD. Und es nutzt ihnen einen Scheiß, sich davon abzugrenzen.
    Ich hoffe nur, dass das bei denen einen Denkvorgang auslöst. Weiß es aber nicht.

  211. NieWieder 27. August 2018 at 17:00

    wie kleine psychisch gestörte Kinder, die mit Bauklötzchen werfen, wenn ihr Wille nicht Folge geleistet wird. Daraus entwickeln sich walldorfgeschulte und übersozialisierte Gutmenschen, die massenhaft über sogenannte linke UNIs/SED-Kaderschmieden (z.B. Humboldt-UNI,Berlin) in die Sozialindustrie gendergerecht gehieft und auf die Bürger losgelassen werden. Als Sozialarbeiter auf Linie getrimmte Meinungsfaschisten. Wer nichts wird wird Wirt, oder wer nichts kann macht Laberfachwirt

  212. aenderung 27. August 2018 at 17:15

    Cendrillon 27. August 2018 at 17:09
    Wichtig ist jetzt ganz friedlich zu bleiben. „Die“ haben sich gerade selbst den Stein an den Hals gebunden, der sie in die Tiefe ziehen wird. Da braucht man nicht irgendwie „nach zu helfen“

    meinen sie „besonnenheit“?

    Ja klar. Ein einziger A-Tritt gegenueber einer Presseschranze und Helldeutschland jubiliert

  213. Der Franzose Renaud Camus schreibt zum „Antirassismus“, quasi das letzte ideologische Aufgebot des Linksradikalismus, das „Antifaschismus“ und „Antiimperialismus“ zum moralistischen Schlagwort für die Ganz-Doofen zusammenfasst:

    „Die dogmatischen Antirassisten haben jedoch in Wahrheit nicht das geringste Anrecht auf dieses angemaßte Monopol der Tugend, der Ehre, der Weisheit und selbst der Intelligenz. Vielmehr veruntreuen sie ein erschlichenes Erbe. Ein System, das auf Fehlern und Lügen basiert, das permanent die Wahrheit vernebelt (noch dazu im Namen der Gerechtigkeit) und das vor allem unablässig eine Welt hervorbringt, in der Gewalt und Verrohung regieren, hat jedes Recht verwirkt, irgend jemandem Lektionen in Moral zu erteilen. In einer Welt, die moralisch und geistig wieder vom Kopf auf die Füße gestellt wäre, hätten es ganz andere Menschen verdient, als Gerechte, Tapfere und manchmal sogar als Helden bezeichnet zu werden…“ Renaud Camus, REVOLTE GEGEN DEN GROSSEN AUSTAUSCH

  214. @Babieca 27. August 2018 at 17:19
    Meine Vermutung: Journalisten werden diejenigen, die schon in der Schule keine Ahnung von gar nichts hatten, aber immer die größte Klappe. Für die ist der Journalistenberuf ein Traum: Nichts können müssen und immer d..m labern können.

  215. NieWieder 27. August 2018 at 15:21

    „Man muss als Linker/Gutmensch jeweils die aktuellen Moden mitmachen, um dazuzugehören. Gleichzeitig muss man sich natürlich als „individualistisch“ verkaufen.
    Neutral formuliert: Vermutlich ist das absolut menschlich. Menschen sind nicht die Schlausten. Sie sind absolute Herdentiere.“

    Nein. Leider ist genau dieses Verhalten spezifisch deutsch, wie Hegel schon in seiner „Philosophie der Geschichte“ erkannt hatte.

    In England gilt man etwas, je mehr man sich von den anderen abhebt.
    In Deutschland ist das genau anders herum. In Deutschland gilt der etwas, der genau das macht, was alle machen.

    „Obama? Aber den finden doch alle gut!“ (BRAVO-Fotoroman von vor einigen Jahren)

  216. VivaEspaña 27. August 2018 at 17:26

    DefenseOne 27. August 2018 at 17:21

    Hier wird (schon seit gestern abend) gesagt, zwei wären gestorben:

    Demo-Aufruf Sven Liebig:
    [..]

    ______________________________

    ES muss doch mal verifiziert werden können? Das gibt es doch gar nicht!

  217. Da die hier eingefallenen primitiven Mordvölker einen Furz auf Seibert und Zivilisation geben, bin ich ganz zuversichtlich, daß sie schon morgen flächendeckend weitermetzeln werden.

    Die Agitprop wird an ihrer Agitprop ersticken.

  218. “ Daniel Hillig “ , ein ethnischer Kubaner-Deutscher – Danke Pi-News , daß Ihr den gesunden , islamlosen , würdigen und verdienten Ausländern eine echte Chance , einen Namen & ein Gesicht gibt , besonders in Anbetracht des Todes . Danke . Das ist von Euch anständig und wirklich deutsch und die einzige irgendwie funktionierende Zukunft .

  219. Wir haben in Chemnitz eine neue Stufe der Eskalation erreicht.
    (Wöller, Innenminister Sachsen, PK 27.08.2018)

    Lesen, sacken lassen und verstehen.
    *****
    Und, klingelt’s?

  220. Ich bin verwirrt. Gibt es doch noch Hoffnung? Sogar die ZEIT-Leser scheinen aufzuwachen: viele kritische Stimmen und die erhalten auch die meisten Zustimmungen, hier mal ein paar Zitate. Bevor die gelöscht werden…

    „Das nennt man eine Meldung begraben. Die Ursache, ein Mord, wird durch die künstliche Aufregermeldung Pegida, Mob, Rechte, Linke und Chaoten begraben. Wie man sieht klappt das auch.

    Ich nenne die ständigen Mordtaten von Zugewanderten bei uns widerlich. Aber davon hat der Herr MP sicher noch nichts gehört.“

    “ ´Es soll Verletzte [bei den Demos] gegeben haben.´ vs. Es gibt einen Toten und zwei Schwerverletzte. Jetzt nicht, dass die den Politniks auch ein paar Sätze wert wären…

    „Ich habe seit der tödlichen Messerattacke in Chemnitz noch nicht einen, wirklich nicht EINEN Vertreter der Medien oder der etablierten Parteien gehört, die ein Wort des Bedauerns für die getöteten und schwerverletzten Deutschen oder deren Angehörigen geäußert haben. Wer es immer noch nicht verstanden hat, wem das Augenmerk der hiesigen politmedialen Kaste wirklich gehört und wem nicht mehr, dem ist nicht mehr zu helfen.

    „Es ist ja schön, dass man die Instrumentalisierung der „tragischen Geschehnisse“ durch die Rechten verurteilt. Messerstechereien sind aber keine reinen tragischen Geschehnisse, sondern Gewalttaten. Wo bleibt das Opfer? Oder wird hier mehr vertuscht?

    „Von den Politikern kein Wort zum Ermordeten, zur Tat oder ihren Umständen. Die rechten Chaoten und ihr Krawall, sind natürlich ein willkommener Anlass und eine zu gute Gelegenheit um von dem erneuten „Einzelfall“ abzulenken.

    Natürlich gibt es da auch das übliche Geschreibsel wie das hier…

    Es darf jetzt nicht zu neuen Diskussionen über das Einwanderungsthema kommen. Dass die AfD diesen Vorfall für ihre Zwecke missbrauchen würde, war ja absehbar. Wenn alle demokratischen Kräfte der Zivilgesellschaft gegen solche Versuche zusammenstehen, wird auch diese Aufregung sich bald wieder beruhigen.

    Aber kaum Zustimmung zu diesem kranken und menschenverachtenden Drecksbeitrag.

  221. @ Freya- 27. August 2018 at 15:19
    Cem Özdemir@cem_oezdemir Vor 3 Stunden

    Gauland 2017: „Wir werden sie jagen … und unser Volk zurückholen.“

    #Chemnitz 2018: Gewalttätige RassistInnen jagen MigrantInnen auf offener Straße. Die Polizei ist überfordert.

    Die Verrohung der Sprache ist eine Gefahr für Leib und Leben. #c2608 #c2708

    https://twitter.com/cem_oezdemir/status/1034022673267994625
    ________________
    Meint der nicht Migrant*innen, doch da er keine verrohte Sprache benutzt, meint er wohl wie geschrieben: MigrantInnen?

  222. War schon immer so im Unrechtsstaat BRD. Schaffen es Flüchtlinge oder Moslems durch ihre bestialischen Verbrechen doch mal in die Schlagzeilen deutscher Medien, wird das unantastbare „Kampf gegen Rechts“-Geschütz ausgefahren, anstatt die Gewaltverbrechen der vorwiegend „Flüchtlinge“ und Moslems anzuprangern und zu thematisieren.

  223. RechtsGut 27. August 2018 at 17:29

    Unfassbar, die Ossi- und Rechte-Dauerbeleidigung des Zentralrates der (organisierten) Juden in Deutschland. Ist das eklig. Ist das lügnerisch. Ist das zum Himmel schreiend mies!!!

    https://www.facebook.com/zentralratderjuden/posts/1859602210786598

    Das ist echt krank. Man sollte meinen, dass gerade die Juden verstanden haben, wohin es führt, wenn man sich von „Übermenschen“ wehrlos und willig entwürdigen, enteignen, entwaffnen und abschlachten lässt.

  224. @RechtsGut 27. August 2018 at 17:29
    Broder hat ja vor Jahren geschrieben, dass Herr Schuster öffentlich Appeasement betreibt. Er denkt privat komplett anders. (Vermutlich PI-kompatibel.)
    Genauso wie viele Gutmenschen privat anders denken als öffentlich, weshalb sie ihre Kinder auf Privatschulen schicken.

  225. „Chemnitz: Syrer und Iraker sind tatverdächtig“

    Wer denn sonst? Verweichlichte Deutsche vielleicht? Die scheißen sich schon in die Hose, zum Früchstück das Brötchenmesser anfassen zu müssen…

  226. Deutsche „Qualitätsmedien“ haben sich am Montag in den skandalösen Chor der Abwiegler eingereiht Wenn überhaupt berichtet wurde, wurde schlichte Wahrheit teilweise gebogen und verharmlost bis an die Schmerzgrenze.
    ****************
    E ist nur schwer auszumachen, wer sich denn nun den Karl-Eduard von Schnitzler-Preis redlich verdient hat.

  227. Ich kam bisher leider nur dazu, die Überschriften der Mainstream-Medien zu überfliegen. Da wurde also ein dunkelhäutiger Kubaner in Sachsen (Chemnitz?) Opfer einer rechtsextremen Hetzjagd und nun gibt es Demonstrationen der Antifa?

    So hab ich das jedenfalls verstanden.

  228. Anton Marionette 27. August 2018 at 17:35

    Zum ZDJ ist eigentlich alles gesagt. Das sind Geistesgestörte und Deutschenhasser. Jeder Jude, der in diesem Verein noch Mitglied ist, sollte austreten.
    Ich bin sicher, viele Juden sind vom ZDJ genauso angewidert wie ich von der evangelischen Kirche.

  229. DefenseOne 27. August 2018 at 17:21

    Aus recht zuverlässiger Quelle gerade erfahren, der 2. wäre vorhin wirklich gestorben !

    Soll wohl bis morgen noch verschwiegen werden.

    Warum dürfte klar sein …

    #################
    DANKE für die INFO. Klar, dass denen der Arsch komplett auf Grundeis geht!
    Ich gehe davon aus, dass der zweite eben auch tot ist.
    Aber es soll erst morgen verlautbart werden.
    Wahrscheinlich sind die Angehörigen dieses Opfers zum Stillschweigen bereit; für die größere Merkill-Sache.

    Nein, nicht „Besonnenheit“. In Chemnitz muss heute die Wut klarwerden, die uns alle umtreibt. Und das geht nicht mit Watte-Sprech oder Balsam-Sprech oder Kreide-Sprech.

    Diese Tat kann nicht unbeantwortet bleiben.

    Und um so „besser“, dass das Opfer ein Deutscher mit halber ausländischer Wurzel ist – dann wird um so klarer, dass den meisten es hier (und bei AfD und Pegida) nicht um Rasse oder Ethnie geht, sondern um gelebte Zugehörigkeit, um gelebte Kultur. (natürlich wären fünf Millionen Kubaner als Einwanderer auch ein Problem… wobei ich gerne die gegen die Kuff-nu-ck-en eintauschen würde. Sofort. Jederzeit. )

  230. 2 Monate kein Fernsehen geschaut. Heute mach ich die Kiste an und was hört man RECHTS RECHTS
    RECHTS RECHTS RECHTS RECHTS RECHTS RECHTS
    Wo bleibt die richtige Berichterstattung? Habe ich vergessen das ist alles so gewollt!

  231. eigenvalue 27. August 2018 at 15:13
    Aber es war doch ein rechtsradikaler Mord. Schließlich ist ein kubanischstämmiger (doppelpluslinksgut) Migrant erstochen worden.
    *********************
    Glaube nicht, daß Daniel ein Migrant war.
    Es war in der DDR kein Drama, als ledige Frau ein Kind auszutragen und eben ledige Mutter zu sein. Die DDR hatte Fremdarbeiter etlicher Herren Länder: Kubaner, Mosambikaner, Ungarn, Algerier, Vietnamesen. Chinesen konnten nicht genommen werden, weil die einen Mindestabstand von 500km zu den Vietnamesen forderten 😉 . Die Leute wurden nach Ablauf der Frist (4Jahre, davon 2Jahre Berufsausbildung) konsequent heimgeschickt, im Unterschied zur BRD. Ebenso konsequent wurden Staftaten angezeigt und geahndet, anderer Kulturkreis hin oder her.

  232. Bin Berliner 27. August 2018 at 17:28
    VivaEspaña 27. August 2018 at 17:26
    DefenseOne 27. August 2018 at 17:21
    Hier wird (schon seit gestern abend) gesagt, zwei wären gestorben:
    Demo-Aufruf Sven Liebig:
    [..]
    ______________________________
    ES muss doch mal verifiziert werden können? Das gibt es doch gar nicht!
    —-
    Auffällig war jedenfalls, daß die Staatsanwältin soweit ich es mitbekommen habe, kein Wort zu dem aktuellen Gesundheitszustand der beiden angeblichen Deutsch-Russen verloren hat. Als ein Reporter nochmal konkret zu den Opfern nachfragte, kam sie leicht ins Stottern und sagte nur, der Getötete sei deutscher Staatsbürger…

  233. In den Medien fanden die Proteste und die mit ihnen verbundenen Ausschreitungen ein deutlich größeres Echo als die Bluttat selbst. Chemnitz steht dabei wieder einmal als Hochburg von Rechtsextremen in den Schlagzeilen. Spiegel Online titelte „Entsetzen in Chemnitz“ – und bezog sich dabei auf die Proteste und Ausschreitungen, die Entsetzen ausgelöst hätten.

    Entsprechend äußerte sich auch die Oberbürgermeisterin der Stadt, Barbara Ludwig: „Dass es möglich ist, dass ganze Gruppen sich so schnell bei Facebook verabreden und in der Stadt Angst verbreiten, ist schon schlimm.“

    Ein Blick in die sozialen Netzwerke zeigt allerdings, dass die Protestierenden, gerade auch vor Ort, auf erhebliche Zustimmung stoßen und die öffentliche Meinung von der veröffentlichten Meinung wieder einmal abweicht. Für heute haben sowohl rechte als auch linke Gruppen in Chemnitz zu Kundgebungen aufgerufen. Es ist nicht davon auszugehen, dass sich die Lage in der Stadt schnell beruhigt.

    https://deutsch.rt.com/inland/75096-proteste-und-ausschreitungen-in-chemnitz/

  234. Wir haben in Chemnitz eine neue Stufe der Eskalation erreicht.
    (Wöller, Innenminister Sachsen, PK 27.08.2018)

    Lesen, sacken lassen und verstehen.
    *****
    Und, klingelt’s?
    *****
    Nein?
    Kleine freundliche Nachhilfe:
    Er hätte auch sagen können: ‚In Chemnitz wurde eine neue Stufe der Eskalation erreicht‘.

    Nein:
    Wir.
    haben.
    erreicht.
    *****
    Wer ist „wir“?
    Na?
    *****
    Dieselben, die die Grenze offen lassen.

    Es ist gewollt (Zitat mein „Groß“-Schwager)

  235. @Heisenberg73 27. August 2018 at 17:39
    Die Linken sind Deutschenhasser. Sicherlich auch einige Funktionäre. Herr Schuster ist, glaube ich kein Deutschenhasser. So viel Überzeugung hat der gar nicht. Der ist ganz einfach ein simpler Opportunist. Eventuell denkt er sogar, dass er damit für seine Leute das „Richtige“ macht.

  236. @NieWieder 27. August 2018 at 17:27
    @Babieca 27. August 2018 at 17:19

    Meine Vermutung: Journalisten werden diejenigen, die schon in der Schule keine Ahnung von gar nichts hatten, aber immer die größte Klappe. Für die ist der Journalistenberuf ein Traum: Nichts können müssen und immer d..m labern können.

    Vorsicht! 😉

  237. Nehmt mit Urin gefüllte Ballons mit, tolle Wurfgeschosse mit besonderem Gruß an die Zecken. xD

  238. TinaTobel
    Besonders widerwärtig: Wie wichtig es den Verantwortlichen der Stadt ist, nachträglich zu betonen, dass sie das Fest keinesfalls aus Pietätsgründen abgebrochen haben. Wie wichtig es ihnen ist, sich damit zu brüsten, dass die Pietät nur vorgeschoben, nur ein schlauer Trick war. Wie wichtig ist ihnen ist, demonstrativ herauszustreichen, dass ihnen der Ermordete, die Verletzten, die Angehörigen völlig egal sind. Es reicht ja noch nicht aus, was sie erlitten haben, man muss noch nachtreten: „Schön dumm, wenn ihr auch nur für einen Moment geglaubt habt, dass euer tragisches Schicksal uns irgendetwas bedeuten würde oder gar zum Abbruch unseres schönen Festes geführt hätte. Ätschi!“
    Es ist widerlich und zutiefst erschreckend.
    Wir alle sind solchen Politikern und vielen Medien völlig egal. Schlimmer noch: Sie hassen uns. Wie wird man so?
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/chemnitz-nach-mord-entsetzen-ueber-hooligan-demo/

  239. @Freya- 27. August 2018 at 17:43
    Die fahren wieder die großen Panzer raus, um alles wegzuballern.
    Die Frage ist: Wie wählen die Leute in Sachsen im nächsten Jahr?
    Dass die Linksgrünen diese Medien-Propaganda gerne glauben, ist mir klar.
    Wie steht es um die potentiellen AfD-Wähler im Rest des Landes. Lassen sie sich durch das geballte Medienfeuer beeindrucken und verunsichern. Halte ich für möglich.

  240. natur 27. August 2018 at 17:29

    “ Daniel Hillig “ , ein ethnischer Kubaner-Deutscher – Danke Pi-News , daß Ihr den gesunden , islamlosen , würdigen und verdienten Ausländern eine echte Chance , einen Namen & ein Gesicht gibt , besonders in Anbetracht des Todes .
    ————-
    Nur 35 Jahre alt geworden, also noch beim Erich geboren, als es kubanische Vertragsarbeiter/-innen in der DDR gab.
    Viele Kubaner waren im Gesundheitswesen beschäftigt. Also vermutlich der Sohn einer Kubanerin, die in der DDR geheiratet hat. Also ein „richtiger“ Deutscher.
    Viele Ossis wollten damals auch umgekehrt nach Kuba aber nur wenige haben’s in sozialistische Bruderland geschafft:
    Sonne statt Dauerregen an der Ostsee, lateinamerikanisches Lebensgefühl statt DDR-Tristesse, richtiger Kaffe statt „Landcafe“, echter Rum statt süßlichem Rotkäppchensekt, beste Zigarren statt „Karo“ oder „F6“ und dazu noch heiße Chicas…
    R.I.P. Daniel.

  241. Die Lügenindustrie schwadroniert jetzt ständig von rechter Gewalt. Über den Mord und das Opfer wird so gut wie gar nichts gesagt. Im Fokus stehen nur die pöhsen Rechten.
    Es wäre sehr gut, wenn viele Bürger bei den Demos teilnehmen würden. Aber bitte ohne Gewalt, denn dies würde unseren Gegnern nur in die Karten spielen.

  242. Die linken Gutmenschen sind mal wieder NICHT empört und entsetzt, wenn Deutsche ermordet werden. Linke Gutmenschen sind eiskalte Killer und Islamisten.

  243. zu VE at 17:43

    Wir haben in Chemnitz eine neue Stufe der Eskalation erreicht.
    (Wöller, Innenminister Sachsen, PK 27.08.2018)

    Wenn er gesagt hätte: ‚In Chemnitz wurde eine neue Stufe der Eskalation erreicht‘,
    dann hätte damit auch der (verschwiegene Doppel-) Mord gemeint sein können.

    (Zwei auf einen Streich gab es noch nicht.)

  244. Guten Tag. Habe mir eben die PK auf N-TV in voller Länge angetan.Einfach unglaublich.Es wird vor laufender Kamera gelogen und die Tatschen verdreht, dass sich die Balken biegen.
    Der Auslöser der Proteste (MORD durch 25 Messerstiche) wird kleingeredet und stattdessen halb Mitteldeutschlands eingeborene Bürger als Nazis und Rechte hingestellt, weil sie gegen diese mittlerweile täglichen Gewalttaten aufbegehren.Dieses Gesindel gehört aus dem Amt gejagt und angezeigt. Allen voran dieser unsägliche Innenminister Wöllner. Ekelhaft, diese Typen.

  245. VivaEspaña 27. August 2018 at 17:54

    Na klar, ganz Deutschland besteht nur aus Nazis, überall sind die. 😉

  246. Heidesand 27. August 2018 at 17:07

    22 min Demozug durch Chemnitz, wütende Menschen, die aber friedlich protestieren. Der Weg wird durch die Polizei versperrt, welche offensichtlich Pfefferspray einsetzt um den Zug zu stoppen. Die Chemnitzer sind dadurch nicht aufzuhalten:
    https://www.youtube.com/watch?v=xQSeZKDCcb0
    ——————————————————————-
    Einen Trauerzug betroffener Bürger, die empört sind über den unfreiwilligen Tod eines jungen Menschen aus ihrer Mitte für die Propaganda und Hetze der abgenutzten Parteien und ihrer Speichellecker gegen alle, die nicht ausschließlich vor dem System kuschen, zu missbrauchen, ist an Widerwärtigkeit kaum zu überbieten.

  247. VivaEspaña 27. August 2018 at 17:54

    Na klar, ganz Deutschland besteht nur aus Nazis, überall sind die. 😉

  248. VivaEspaña 27. August 2018 at 17:43
    Wir haben in Chemnitz eine neue Stufe der Eskalation erreicht.
    (Wöller, Innenminister Sachsen, PK 27.08.2018)

    Lesen, sacken lassen und verstehen.
    *****
    Und, klingelt’s?
    *****
    Nein?
    Kleine freundliche Nachhilfe:
    Er hätte auch sagen können: ‚In Chemnitz wurde eine neue Stufe der Eskalation erreicht‘.
    ————
    Ja, das sind verräterische Feinheiten der deutschen Sprache. Innenminister Roland Wöller sagt damit, daß die Merkel-Regierung eine gewollte (!) Eskalation erreicht hat.

  249. „Oberbürgermeisterin Ludwig will sich das nicht gefallen lassen“, heißt es dort. “

    Wow, der Mann, den diese Ludwig in der Fußgängerzone über den Haufen gefahren hat, musste es sich gefallen lassen, der saß nämlich im Rollstuhl!

  250. Genau wie in Kandel. Da die AfD Mitglieder dort nicht auf Ihrer Führung gehört habe waren die Nazis mit 5 % in der Minderheit.

  251. Babieca 27. August 2018 at 16:52

    Jaaaaa, jetzt kommen die Türken aus den Löchern:

    „Türkische Gemeinde besorgt über Pogromversuche“.
    __________________________________

    Dabei haben die Türken doch eigentlich noch so viel zu tun im Hinblick Aufarbeitung des Völkermordes an den Armeniern…

  252. Ohhh,ein schlimmes Wunder ist geschehen,zwei Einzelfälle (Professoren aus Solingen)haben sich entgegen der Staatsdoktrin ins böse Naziland begeben und promt sind ihnen teuflische ,ja fast unmenschlich durchtriebene Selbstmörder in, s nur zu kulturellen Zwecken geöffnete Traditionsmesser gerannt(25 Mal)wie undankbar ist dieses Volk ,nicht die eigentliche Botschaft der Gewaltlosigkeit zu verstehen.Die Presse hat es doch verstanden,und auch Steffen Seichbart ,nur das dumme Volk (und das Beerdigungsinstitut)kommen mit schnöden Anschuldigungen,vielleicht war es auch Migrantenkunst,zack schon sind wir auf einem anderen Level,3-Sat Kulturzeit übernehmen,ging um Chatschatujans Säbeltanz ,reine Kultuuuuur!

  253. Unterdessen versucht Stefan Grüttner (CDU), hessischer Minister für Soziales und Integration, neue Dinge für die schnellere „Integration“ aufzulegen: AQuf Deutsch mehr Geld dafür auszugeben, wurde gerade auf hr im Fernsehen vermeldet.
    Gut so, das kurz vor der Wahl zu machen, damit wissen die Wähler doch gleich, wo die C*DU ihre Prioritäten setzt.

  254. Was die Medien da gerade vom Hocker ziehen ist die Verhöhnung eines ganzen Volkes. Es geht hier um das „Abschlachten“ von Daniel und nicht um Animositäten zwischen Polizei und einigen „Rechten“. Super abgelenkt vom Thema, aber es sind ja bald überall Wahlen. Schmeißt endlich die „Messermänner“ raus und sichert die Bürger dieses Landes und schon ist Ruhe. So wird Politik gemacht Herr Innenminister!

  255. Die Bundesregierung verurteilte „Hetzjagden“ auf Ausländer am Montag scharf. „In Deutschland ist kein Platz für Selbstjustiz, für Gruppen, die auf den Straßen Hass verbreiten wollen, für Intoleranz und für Extremismus“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. (FAZ)
    Mir ist leider nicht bekannt, dass Herr Seibert auch den Messermord der „Schutzsuchenden“ verurteilt hat.
    Soll der deutsche Michel das Maul halten und sich abschlachten lassen?

  256. Was sich die Ost-Westfälische Merkel-Propagandamaschine Bertelsmann in seinem Sender N-TV heute erlaubt, setzt dem ganzen absurden Theater der Systemmedien die Krone auf wie ich finde: Den ganzen Tag, quasi nonstop wird über „Nazi-Deutschland“ und rechte Gewalt fabuliert. Als ob nicht ein deutscher Staatsbürger Opfer eines Merkel-Goldstückes wurde, sondern genau umgekehrt. Propaganda vom Feinsten. Dabei aber so plump, daß darauf selbst der deutsche Schlafmichel nicht reinfallen wird. Aber wer weiss…Es kommt mir alles wie eine absurde Komödie vor. Oder wie 24h „Versteckte Kamera“. Das kann doch alles nicht mehr wahr sein.

  257. Pressekonferenz: Gemeinschaftlicher Totschlag! – das ist der Tatvorwurf gegen den Iraker und den Syrer, die inzwischen festgenommen wurden.

    Ick gloobs ja nich … 25 Messerstiche => Totschlag!

    So langsam glaube ich, dass die (Presse, Polizei, Staatsanwaltschaft und die alle) uns provozieren wollen. Die wollen, dass wir immer wütender werden und irgendwann einmal etwas tun, was die Anwendung von Gewalt gegen uns rechtfertigt. Und was dann natürlich auch die Aufstockung der Mittel für den „Kampf gegen Rechts“ rechtfertigt.

    Gemeinschaftlicher Totschlag – eine einzige Provokation!

  258. Gab es überhaupt noch ein Volksfest, wo es keine „Schächter“ hinzog?
    Ich kann mich kaum des Eindruckes erwehren, dass die SED-Blockparteien uns schon längst der „Brandschatzung“ von Migranten überlassen haben. Der Lügenpresse geht das abgestochene Opfer am Arsch vorbei. Nicht der Mord wird verurteilt, sondern die Proteste wegen des Mordes. Dafür gibt´s noch Geld, unglaublich und grotesk. Glauben diese Lügner, dass der Kelch(Islamterror) an ihnen vorbei gehen würde oder Neuseeland sie aufnimmt? Die sind so ekehaft als seien sie NS-Schergen!

  259. VivaEspaña 27. August 2018 at 17:43
    Wir haben in Chemnitz eine neue Stufe der Eskalation erreicht.
    (Wöller, Innenminister Sachsen, PK 27.08.2018)
    Lesen, sacken lassen und verstehen.
    ————
    Die Notstandsgesetze: Demokratie im Notfall. Von: Lukas Grasberger, BR, 5. April 2018
    Wenige Gesetzesänderungen bewegten die Deutschen so wie die Einführung der „Notstandsgesetze“. Kein Wunder: ihre Einführung war die bislang größte Operation am Grundgesetz, dem Herzen der jungen Demokratie. Heute sind die Notstandsgesetze fast vergessen – aber noch immer gültig.
    https://www.br.de/nachricht/notstandsgesetze-demokratie-im-notfall-100.html

  260. @Demonizer, 27. August 2018, 18:07 h:
    Nach Herrn Sarrazins wurden in Berlin n die Schulen mit Geld zuges….en! Geholfen hat das kaum! Bildungsunfähige und -wiilige werden auch mit viel Geld nicht klüger! (-:)

  261. @King_Kufar

    Ebenfalls Schallstadt.

    Freiburg (ots) – Wie der Polizei vorgestern Nachmittag (25.08.2018) durch nachträgliche Anzeigenerstattung bekannt wurde, kam es bereits gegen Samstag-Mittag zu folgendem Vorfall.

    Eine 48jährige Frau wollte zwischen 11:45 Uhr und 12:00 Uhr an einem Zigarettenautomaten im Scheuerleweg/Ecke Batzenbergstraße in Schallstadt Zigaretten holen. Hierbei griff ihr ein bislang unbekannter Mann unvermittelt von hinten unter das T-Shirt, woraufhin sie ihm eine Ohrfeige gab.

    Die Geschädigte rannte daraufhin davon und auch der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Er konnte folgendermaßen beschrieben werden: Unter 1.80 m groß, schwarze Hautfarbe mit drei Tage-Bart. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke mit Reißverschluss.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4044809

  262. Bürgermeisterin Ludwig hat 2002 in der Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer totgefahren und wurde nur mit 90 Tagessätzen bestraft.

  263. @na also

    Immerhin war es kein Selbstmord. Demnächst werde wir das wohl aber zu hören bekommen.

  264. Ein Freund aus Dresden, der in Sachsen ziemlich gut vernetzt ist, hat mir gerade über Telegram eine Message geschickt. Demnach wollten die Flüchtlinge den Deutschen regelrecht schlachten. Nach drei bis vier Messerstichen sei der Deutsche zusammengesackt. Er lag dann am Boden, blutend und vor Schmerzen schreiend. Dann hätten die Flüchtlinge wie im Blutrausch auf das am Boden liegende Opfer zu zweit eingestochen, über 25 Mal, bis Passanten auftauchten und sie flüchten mußten. Die Bauchdecke war so zerstochen, dass sich Hautlappen gelöst hatten und die inneren Organe freilagen. Das sind Tiere, die Spaß am Töten haben!

  265. Im Zusammenhang mit dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen in Chemnitz hat das Amtsgericht Chemnitz zwei Haftbefehle erlassen. Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer und die Bundesregierung haben indes den Aufmarsch Rechtsextremer und die Übergriffe auf Migranten im Anschluss an die Tat heftig kritisiert.

    Einen Tag nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Chemnitz hat das Amtsgericht Chemnitz zwei Haftbefehle erlassen. Betroffen sind ein 23 Jahre alter Mann aus Syrien und ein 22-Jähriger Iraker, teilte die Staatsanwaltschaft Chemnitz mit.

    Die beiden Männer sollen am frühen Sonntagmorgen in der Chemnitzer Innenstadt nach einer verbalen Auseinandersetzung mehrfach auf einen 35-jährigen Deutschen eingestochen haben. Das Opfer starb kurz darauf im Krankenhaus. Zwei weitere Männer wurden schwer verletzt.

    Die Ermittlungen zum Tatmotiv, zum genauen Ablauf und zur Tatwaffe dauern an. Für den Abend sind Demonstrationen zu dem Fall angekündigt.

    Gerüchte, wonach es einen zweiten Todesfall im Zusammenhang mit den Ereignissen in Chemnitz gab, dementierte die Polizei.
    ——————–
    Herr Kretschmer macht also Wahlwebung für die AfD indem er diesen teilweisen Unsinn in die Microphone diktiert: „Aufmarch Rechtsextremer kritisiert und Übergriffe auf Migranten“

    Hat er irgendwelche belastbaren Beweise für diese angeblichen Übergriffe? Waren das Rechtsextreme oder nur viele normale Bürger, die von Merkels Goldschätzen eifach die Schnauze gestrichen voll haben?
    Ich meine, dass genau vor einem Jahr dieses Chemnitzer Stadtfest ebenfalls wegen den Merkelgästen abgebrochen wurde !!!

    Kretschmer merkst du noch irgendwas?

  266. Achtung Satire!
    „Deutsche „Qualitätsmedien“ haben sich am Montag in den skandalösen Chor der Abwiegler eingereiht Wenn überhaupt berichtet wurde, wurde schlichte Wahrheit teilweise gebogen und verharmlost bis an die Schmerzgrenze. Kausale Zusammenhänge wurden brutal vernachlässig.

    Soll ich wirklich?
    Laßt mich ne Kippe rauchen und am Wein schlürfen.
    Die Kausalität und ihr die Definition eben jener ist immer eine Frage dessen, der eben jenes zur Debatte stellt. Festzustellen ist, wie Jürgen Habermas schon sagte, die Frage zwischen Erkenntnis und Interesse. Wobei er schon richtig analysierte, das Erkenntnisleitende Interesse leitet den Menschen.
    Von daher gibt es für die Handlungen der politischen Klasse und ihren Bütteln keine Alternative.
    —–
    Übersetzung
    Es geht diesen Leuten am A###h vorbei. Sie haben ihr Auskommen und verweigern, obgleich es ihnen bekannt sein muss das Leid des Volkes!
    —–
    Mein Freund Werner hat heute früh im Ceuta-Strang eine ehrliche; aber einfache Feststellung gemacht.
    “ wernergerman 27. August 2018 at 11:22

    bischen OT, aber ich erzaehl Euch mein gestrigen Erlebniss. Ich bin ein armen Mann, in einem armen Land. Ich kriege keine HARTZ und auch keine andere Allmosen irgend eines Staates. Ich muss fuer mich und meine Familie selber sorgen. Das tue ich auch- ich verkaufe an Strassenrand Pilze und Beeren, Aepfel ,etc. Gestern als Kundin kahm eine einheimische Dame mit seine Tochter. Tochter weiss wie es nun bei uns gehoert. Aber der Schwiegersohn! Genau wie dieser moechtegerne Fussballspieler nur nicht direkter Afrikaimport aber durch Miami besorgt.
    Und wisst Ihr was- wir alle- Verkaufer hatten nichts anderes als Spott und voelligen Ablehnung fuer den und auch deren Weib und sogar die Schwiegermutter. Sie hat es gefuehlt.
    Und dann zum Abend kahm ein Lettisches Maedel mit seinem Ehemann und beiden kleinen Toechtern aus NY city.. Alle weiss, Mann sprach bischen Lettisch, Toechter haben Lettische Namen gehabt. Und- was fuer ein Wunder! alle wir haben uns ueber diese Familie gefreut,freundlich bedient,manches gar geschenkt.
    Wisst Ihr was- das is das warum ich liebe mein Volk! und mein Land! Der Haltung. Und der wird bleiben.“
    —-
    Und genau diese Einstellung ist es, die mich nach Lettland treibt! 156m² Haus am Strand, zehn Jahre alt für 150.000€, Bauernmarkt in der Nähe, Reizklima, Lebensmittel etwa ein drittel so teuer wie in D (Südfrüchte ausgenommen), Ryanair für 15,99 pro Strecke; da ich beschlossen habe nie wieder zu arbeiten, was will ich mehr?
    —-
    Wie ich auf Lettland kam?
    Ein Spendenaufruf von den Die Deutschen Konservativen für Brennholz und Suppenküche. Ich habe gespendet, wollte mir das aber selber angucken. Bei den Flugpreisen und bei etwa 20 € für ÜF im 4 Sterne Hotel kein Problem. Wohne in Riga in Bahnhofsnähe. Auch nachts ist mir nie etwas passiert. Meine „schlimmsten“ Erlebnisse sind, ich wurde gefragt um 2€ für eine Zugkarte. Der Knabe hatte wohl seine Geldbörse verloren, kam aus einem Dorf und wollte sich vergnügen; tatsächlich sprach mich einmal bei fünf Aufenthalten jemand auf eine Kippe an!
    Alle jungen Menschen sprechen Englisch, ältere auch Deutsch.

    Freunde, gönnt Euch ein paar Tage in Werners und meinem zukünftigen Land! Das geht mit Hotel für unter 110€ pro Nase für vier Tage!

  267. BILDZEITUNG:
    „Die Bundesregierung hat diese Übergriffe scharf verurteilt. Sprecher Steffen Seibert sagte am Montag: „Was in Chemnitz stellenweise zu sehen war und was ja auch in Videos festgehalten wurde, das hat in unserem Rechtsstaat keinen Platz.“ “

    Hierbei fragt man sich was von einem „Rechtsstaat“ übrig geblieben ist, in dem die Leute von MESSERMÄNNERN täglich auf offener Straße abgeschlachtet werden! ??

    WARUM KRITISIERT DIESER HERR STEFFEN SEIBERT NICHT DIE MÖRDER & FREUNDE und RUFT ALLE AUSLÄNDER ZUR ACHTUNG UNSERER HUMANEN LEBENSREGELN AUF!!
    WARUM NICHT??
    WARUM MACHEN DIE ZIVILISIERTEN AISIATEN HIER NIEMALS PROBLEME, SIND STREBSAM, LEISE, FLEISSIG UND ZIVILISIERT?
    WARUM?

    Weiter in der BILDZEITUNG:
    „Die beiden Männer sollen am frühen Sonntagmorgen in der Chemnitzer Innenstadt nach einer verbalen Auseinandersetzung mehrfach auf den 35-jährigen Deutschen eingestochen haben.

    HEISSEN MÜSSTE ES ABER BESSER: DIE BESTIEN, Die FÜNFUNDZWANZIG MAL AUF DAS HILFLOSE OPFER EINGESTOCHEN HABEN SOLANGE BIS DER ATTACKIERTE GANZ SICHER TOT WAR!………………..

    Die ganze DIMENSION der ABARTIGEN (offenbar in Syrien und im Irak so üblichen) TEUFELSTAT WIRD DEM BRAVEN BILDLESER VERSCHWIEGEN!!! Der Leser soll glauben, es sei eine Tat wie alle anderen tausende Morde, die oft als Totschlag, aus Versehen oder aus einem irren Vorwand „passierten“, so wie von Zauberhand ganz allein von selbst, ausgelöst durch übermächtige Instinkte, Schwingungen und andere atmosphärische Störungen und Reize und Fehlleitungen!

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/bundesregierung-verurteilt-gewalt-in-chemnitz-hetzjagden-auf-menschen-anderer-he-56893230.bild.html

    Momentan herrscht ein „Aufrüsten“ der Linken Demonstranten gegen Rechts!
    So wie ein Art Wettkampf wer die meisten DEMONSTRANTEN für die PRESSE vorzeigen kann, so dass der Mann mit Hut endlich einmal eine Pause bekommt!

    JETZT FRAGT SICH DER DUMME LESER:
    „DIE MÖRDER, WAREN DAS JETZT IS-MÄNNER/DIE BLINDGÄNGER/ (GENANNT TERRORISTEN!) DIE HIER UNERKANNT UMHERSCHWIRREN ODER NICHT?“
    WER SO HINRICHTET MUSS SCHLIESSLING EINE UMFANGREICHE PRAXIS IM MORDEN HABEN, SEIN „FACH“ GUT BEHERRSCHEN!

    DER ERKLÄRBÄR IST SCHON AUF DEM WEG LIEBE BILD-LESER!

  268. Die Karikatur einer Pressekonferenz! Man glaubt, die DDR ist wieder erstanden. Daten und Fakten: Null. Zum Tathergang: Null. zum Hintergrund der Täter: Einreisedaten, Asyl- und Aufenthaltsstatus? Null Information. Und die anwesende Presse lässt sich das Schauspiel widerspruchslos bieten. Hier wird verschwiegen, dass sich die Balken biegen.

  269. Kreuzritter HH 27. August 2018 at 18:45

    Ein Freund aus Dresden, der in Sachsen ziemlich gut vernetzt ist, hat mir gerade über Telegram eine Message geschickt. Demnach wollten die Flüchtlinge den Deutschen regelrecht schlachten. Nach drei bis vier Messerstichen sei der Deutsche zusammengesackt. Er lag dann am Boden, blutend und vor Schmerzen schreiend. Dann hätten die Flüchtlinge wie im Blutrausch auf das am Boden liegende Opfer zu zweit eingestochen, über 25 Mal, bis Passanten auftauchten und sie flüchten mußten. Die Bauchdecke war so zerstochen, dass sich Hautlappen gelöst hatten und die inneren Organe freilagen. Das sind Tiere, die Spaß am Töten haben!
    ################
    Danke für die Infos.
    Unfassbar.
    Deckt sich völlig mit meinen Vermutungen.
    Aber sind dann die beiden Schwerverletzten „nur“ mit ein paar Stichen davongekommen?
    Ist der eine tot oder lebt der noch?

  270. DFens
    27. August 2018 at 18:29

    Danke für den Link.
    Gerade war schon der linke Pöbel inklusive grinsender, junger Leonies und Sarahs zu sehen…

  271. die Chemnitzer Bürgermeisterin Ludwig und Kanzlersprecher Seibert gaben stattdessen bereits den Ton vor: Sie leiten die Empörung über die brutale Tat um und prangern stattdessen die Wut und Reaktion von aufgebrachten Bürgern aufs Schärfste an. Für das/die Opfer von Messermorden kein Wort des Mitleids. Kein Wort der Abscheu für die Täter.

    ———
    Mein Gott, das Pack muckt auf, entsetzlich .
    Wenn die Deutschen , ich meine natürlich die bösen Mitteldeutschen, aufmucken da wird die Politik plötzlich mobil, kreischen die Merkel-Gäste auf Deutschlands Straßen “ Juden ins Gas“ hofft man, das es keiner gehört hat.
    Wegen eines Schweinekopfes fuhr Schweinchen Dick schnell nach Leipzig, bei Rapper Bushi ist alles künstlerische Freiheit, eine Deutscher dagegen darf sich bei solchen Propagandaveranstaltungen nicht mal mit einer Sicherheitsweste zeigen.
    Ich hoffe, die Chemnitzer merken sich das sie mit dieser Bürgermeisterin, mit dieser Partei voll in die Schei… gegriffen haben.

  272. pow14 27. August 2018 at 18:56

    Die Karikatur einer Pressekonferenz! Man glaubt, die DDR ist wieder erstanden. Daten und Fakten: Null. Zum Tathergang: Null. zum Hintergrund der Täter: Einreisedaten, Asyl- und Aufenthaltsstatus? Null Information. Und die anwesende Presse lässt sich das Schauspiel widerspruchslos bieten. Hier wird verschwiegen, dass sich die Balken biegen.
    ____________

    Gut zusammengefasst und ja, der letzte Satz ist wohl zutreffend.

    Kein geistig Gesunder kann sich solche Inszenierungen und unverschämten Darbietungen gefallen lassen.
    Das unterirdische Niveau, die Plumpheit des Ganzen- eine zusätzliche Verhöhnung.

  273. Die Vorfälle in Chemnitz machen mich in erster Linie unendlich traurig. Da wird ein unschuldiger deutscher Bürger, der den bisher verbreiteten Zeugenaussagen nach wohl mit zwei anderen Deutschen zusammen den sexuellen Übergriff einer Gruppe südländisch aussehender Männer auf ein minderjähriges deutsches Mädchen verhindern wollte, also die allgemein gewünschte Zivilcourage und damit richtiges Verhalten gezeigt hat, auf offener Straße, mitten in einer deutschen Stadt und während eines fröhlichen Stadtfestes mit 25 Messerstichen auf bestialische Art und Weise ermordet, und niemand in der ganzen deutschen Politik hält es für nötig diese Gewalttat zu bedauern, Mitleid mit den Opfern oder deren Angehörigen zu haben oder gar sein Beileid auszusprechen. Das heißt niemand, kein Politiker der regierenden Parteien in Stadt, Bundesland oder Bund und kein einziges großes Medium zeigt die einzig naheliegende und richtige Reaktion auf so eine unfassbare Bluttat. Statt dessen schießt man sich auf einen spontanen Protest- und Trauerzug von ein paar hundert Chemnitzer Bürgern ein, deren schlimmstes Vergehen nach allem, was ich bisher aus den Mainstream Medien rauslesen bzw. raushören konnte, es wohl war „Wir sind das Volk“ zu rufen und einer 15 jährigen das Handy aus der Hand zu schlagen, wobei noch nicht einmal klar ist, ob letzteres vorsätzlich passiert ist, weil das Mädel vielleicht jemandem in ZDF Manier ins Gesicht gefilmt hat, der sein Einverständis dafür nicht geben wollte, oder ob das Handy nur aus Versehen im Vorbeigehen heruntergeworfen wurde. Ich lasse mich da gerne eines besseren belehren, aber mehr beweisbare „Schandtaten“ der Demonstranten, die solch einen Umgang rechtfertigen würden, habe ich zumindest bisher noch nirgends gefunden.

    Trotzdem sprechen Politik und Medien durch die Bank weg und wie abgesprochen und ferngesteuert unisono von „Schande“, von „Übergriffen“, von „Krawallen“, gar von „rechtem Straßenterror“, obwohl man auch auf den Videos nur eine Gruppe Männer friedlich auf der Straße laufen sieht. Da sah der G20 Gipfel in Hamburg, auf dem nach mittlerweile offizieller Lesart ja eigentlich nur ein paar „Aktivisten“ „friedlich“ „protestiert“ haben, doch etwas anders aus mit all den brennenden Autos, den zerstörten Fernstern und beschädigten Gebäude. und den 500 verletzten Polizisten.

    Das sah in Chemitz glaube ich nicht so aus und dass dort einige Leute auf die Straße gegangen sind, nachdem schon wieder ein unschuldiger Deutscher mit dem Messer blutrünstig ermordet wurde und die Täter mal wieder nachweislich aus den üblichen „Flüchtlingsländern“ Syrien und dem Irak kommen und wegen einer Nichtigkeit bestialisch gemordet haben, kann man mit etwas verbliebenem Herz und Verstand eigentlich recht gut nachvollziehen, oder sollte es zumindest können. Die einzig normale, die einzig richtige, die dringend notwendige Reaktion von Politik und Medien auf die Geschehnisse von Chemnitz wäre folglich das Eingeständnis gewesen, dass etwas ganz gewaltig schiefläuft in diesem Land, dass mittlerweile viel zu viele extrem aggressive und selbst zu Morden bereite Gewalttäter frei und unbehelligt in Deutschland herumlaufen, dass diese Leute das Land möglichst bald wieder verlassen sollten und dass man unschuldige deutsche Bürger besser als bisher vor solchen Gewalttätern schützen muss, zur Not durch deren Inhaftierung bis zur Abschiebung, wenn sie sich illegal im Land aufhalten.

    Und nicht zuletzt hätte es einer Entschuldigung der Politik für das Herbeiführen dieser untragbaren Zustände bedurft und einer Entschuldigung bei den jüngsten Opfern und allen Opfern davor, sowie einer entsprechend aufrichtigen Anteilnahme an dem unendlichem Leid, das nun schon viel zu viele deutsche Bürger und auch gut integrierte Ausländer durch die Politik der letzten Jahre erdulden mussten. Mit solch einer Reaktion der Politik, egal ob nun aus dem Rathaus oder aus Berlin und mit ehrlicher und vollständiger Berichterstattung in den Medien, hätte sicher niemand die Norwendigkeit gesehen auf die Straße gehen und protestieren zu müssen, aber da wieder einmal nur und ausschließlich Desinformation, Verharmlosungen und Vertuschungsversuche kamen, darf sich echt niemand wundern, wenn einigen Leuten langsam der Kragen platzt, sie sich für dumm verkauft fühlen und gerne 1989 wiederholen würden. Der Focus schreckt heute sogar nicht einmal vor der unsäglichen Pietät- und Geschmacklosigkeit zurück in einem Videobericht zwei „arme, bemitleidenswerte Palästinenser“ zu präsentieren, die sich in der üblichen Rapperkluft mit Käppi und Goldkettchen darüber auslassen dürfen, wie schlimm der „Rassismus“ der Chemnitzer so ist, den sie angeblich erdulden müssen. Man fasst sich an den Kopf und fragt sich wirklich, was die Redaktion geraucht hat, wenn man solche Gestalten zu „Opfern“ stilisiert und dabei echte deutsche Mordopfer totschweigt.

  274. Die Köter rotten sich zusammen. Das Pack.
    Hoffentlich gibt es keine Toten. 😯

    Steffen S(p)eibert, Erikas Stiegfellecker, sagt:
    – Zusammenrottungen
    – Hetzjagden auf Migranten
    – Ausuferung

    Thomas Präkelt, n-tv, sagt:
    – diffuse Ängste
    – (1000) Hooligans (gestern)

    Komisch, ich habe so viele Omas und Opas gesehen, Kinderwagen und sogar einen Hund.

    Städte im Würgegriff der Neonazis (n-tv Rechte Gewalt in Sachsen, jetzt)
    Häh?
    Würgen?
    Mit Messer?

  275. @ scheylock 27. August 2018 at 18:02

    VivaEspaña 27. August 2018 at 17:43
    Wir haben in Chemnitz eine neue Stufe der Eskalation erreicht.
    (Wöller, Innenminister Sachsen, PK 27.08.2018)

    Lesen, sacken lassen und verstehen.
    *****
    Und, klingelt’s?
    *****
    Nein?
    Kleine freundliche Nachhilfe:
    Er hätte auch sagen können: ‚In Chemnitz wurde eine neue Stufe der Eskalation erreicht‘.
    ————
    Ja, das sind verräterische Feinheiten der deutschen Sprache. Innenminister Roland Wöller sagt damit, daß die Merkel-Regierung eine gewollte (!) Eskalation erreicht hat.
    #####################

    sehr gut beobachtet…das Regime hat auf Angriff geschaltet und bekundet jeden weiteren Protest gewaltsam unterbinden zu wollen. Nach dem Trumph-shock haben sich die NWO-Fuzzis langsam wieder gefangen und legen ne Schippe drauf. Letztlich sagen sie uns mit ihrem „Jagt nach Migranten“-Narrativ, ohne jeden Beweiß, dass sie denken die volle Kontrolle über die öffentliche Wahrnehmung zu haben und alles tun können. Das wird ein heißer Herbst.

  276. Demonizer 27. August 2018 at 18:53

    „Die SAntifa demonstriert wieder für Mord und Totschlag!!! Das ist unfassbar, was die Linksextremen wieder machen dürfen !!!

    ————————————————————————

    Das ist deren Passion. War so. Ist so. Bleibt so. Alles, was unserem Land größtmöglichen Schaden zufügt, weckt deren Leidenschaft.

    Zwischen-Info Chemnitz live. Chemnitz-Live-Übertragungen: Es wird gestört, was das Zeug hält. In dieser Sekunde der einzige Stream, den ich gefunden habe, der noch geht:

    https://www.youtube.com/watch?v=2TXGMXUDres&feature=youtu.be

  277. Anton Marionette 27. August 2018 at 17:30
    …hier mal ein paar Zitate [aus dem ZEIT-Forum]. Bevor die gelöscht werden…

    Und schon isses passiert…

    „Das nennt man eine Meldung begraben. Die Ursache, ein Mord, wird durch die künstliche Aufregermeldung Pegida, Mob, Rechte, Linke und Chaoten begraben. Wie man sieht klappt das auch.“ Entfernt. Bitte verzichten Sie auf überzogene Polemik. Danke, die Redaktion/mf

    „Ich nenne die ständigen Mordtaten von Zugewanderten bei uns widerlich. Aber davon hat der Herr MP sicher noch nichts gehört.“ Entfernt. Bitte formulieren Sie Kritik sachlich und differenziert. Danke, die Redaktion/mz

    „Ich habe seit der tödlichen Messerattacke in Chemnitz noch nicht einen, wirklich nicht EINEN Vertreter der Medien oder der etablierten Parteien gehört, die ein Wort des Bedauerns für die getöteten und schwerverletzten Deutschen oder deren Angehörigen geäußert haben. Wer es immer noch nicht verstanden hat, wem das Augenmerk der hiesigen politmedialen Kaste wirklich gehört und wem nicht mehr, dem ist nicht mehr zu helfen.“ Entfernt. Bitte verzichten Sie auf Pauschalisierungen. Danke, die Redaktion/mz

  278. Gerade auf n-tv gesehen (19.03)

    Neue Demos .
    Etwa 2000-3000 „Rechte“.
    Dagegen ein kleineres Häufchen (soweit sichtbar) Linke.

    Die Stimmung war sehr aufgeheizt.
    Wem wundert das?

    Altuellisierung:
    ntv schiebt gleich einmal eine Sendung über „rechte Gewalt nach“.
    Das nennt man dann wohl Propaganda.
    Unter diesen Umständen hätte eine Sondersendung über
    „Flüchtlings-„gewalt gesendet werden müssen.
    Aber das kann man ja wohl vom heutigen „Qualitätsfernsehen“
    nicht mehr erwarten.

  279. Warum sehe ich Merkel da nirgendwo im Livestream? 😀 Soll sie sich anschauen, wie weit sie es gebracht hat. Deutsche stehen sich gegenüber getrennt von den Schergen des Regmins.

  280. Kein Volldemokrat 27. August 2018 at 19:14

    ZDF-Heute Reportet meldet „1000 Rechte und 1000-2000 Linke“.
    Weder die Videobilder noch die Augenzeugen bestätigen das. Aber ich wusste schon heute Nachmittag, dass die Lügenmedien die „Gegendemo“ mindestens genauso groß, besser doppelt so groß lügen werden.

  281. Chemnitzer, ihr müsst ein ZEICHEN setzen.

    DAS! ENDE! DER! GEDULD!!!

    DIE SCHAFSZEIT IST ZU ENDE!!!

    Wir nehmen uns unseren Raum. Und der heißt GANZ DEUTSCHLAND.

    Die GANZE STADT CHEMNITZ gehört uns Deutschen. Ganz Deutschland gehört uns Deutschen.
    PUNKT AUS ENDE.
    KEINE HANDBREIT MEHR GEWICHEN.

  282. Wen wundert es, wenn der politische Teppich im Zimmer BRD sehr weit nach links gerückt worden ist und ich immer noch in der mitte des Zimmers stehe, mir aber jemand permanent sagt, ich würde gefährlich rechts stehen, dank #Fdj #Merkel #Raute #Chemnitz #R2G #SPD #CDU #Grüne #Linke

  283. Uralten Schei§§dreck aus uralten Sendungen über Chemnitz und Bautzen u.a., haben die da bei n-tv zusammen geschnitten. Die reinste Hetze.
    Das hätte nicht mal Karl-Eduard geschafft.

  284. Erwarten denn die Journalisten und die Politiker dass etwas anderes als die Wahrheit, die Realität und die Konsequenzen ihrer Taten über sie käme? Dass die Lüge niemals bleibend sein würde, wussten schon die Heiligen und die Propheten. Auch Mohammed wurde das diktiert. Lügt weiter, verschleiert weiter eure Boshaftigkeit – Der Allmächtige bringt ´s doch alles ans Licht. Liebe Journalisten, weiterhin schönes Kaffeetrinken bei der Bundeskanzlerin …

  285. @Cendrillon 27. August 2018 at 17:09

    Wichtig ist jetzt ganz friedlich zu bleiben. „Die“ haben sich gerade selbst den Stein an den Hals gebunden, der sie in die Tiefe ziehen wird. Da braucht man nicht irgendwie „nach zu helfen“

    Seh ich nicht so, wenn wir weiter nur friedlich bleiben, werden wir von den Asylbetrügern ausgelacht und weiter abgestochen. Jetzt heißt es die passende Antwort zu geben…

    #HoGeSa

  286. Ich gehe zu solchen Volksfesten o.ä. Massenveranstaltungen gar nicht mehr.

    Es ist klar: Wird gefeiert, sind auch Merkels Gäste – die Messerstecher – in Scharen dort. Ein Menschenleben gilt bei denen nichts und deshalb hätten die auch in ihrer Heimat bleiben können. Da gehören sie hin und sie repräsentieren genau den Lebenststil dort. Diese Menschen sind nicht vor den Verhältnissen in ihren Ländern geflüchtet sondern sie sind Teil dieser Gewalt in ihren Herkunftsländern und haben hier nicht um Sicherheit nachgesucht sondern ihre Gewalt nach Deutschland auf Einladung von Angela Merkel importiert.

    Auch bei der AfD falsche Wortwahl. Unsere Sprache ist leider von den Medien geprägt und diese Sprache ist falsch.

    Es geht nicht darum das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu verbessern sondern darum die Sicherheitslage als solche ganz klar und faktisch zu verbessern und noch besser gesprochen die Sicherheitslage wieder herzustellen, wie sie vor der Übernahme der Macht durch die Merkel-Junta hier in Deutschland herrschte.

  287. Sie versuchen die Demo am loslaufen zu hindern glaube ich. Oder warum labern die da ne Std rum???

  288. ralf2008 27. August 2018 at 19:29

    @Cendrillon 27. August 2018 at 17:09

    Wichtig ist jetzt ganz friedlich zu bleiben. „Die“ haben sich gerade selbst den Stein an den Hals gebunden, der sie in die Tiefe ziehen wird. Da braucht man nicht irgendwie „nach zu helfen“

    Seh ich nicht so, wenn wir weiter nur friedlich bleiben, werden wir von den Asylbetrügern ausgelacht und weiter abgestochen. Jetzt heißt es die passende Antwort zu geben…

    #HoGeSa
    ##################
    SEHE ICH GANZ GENAUSO!!! DIE SCHAFSZEIT IST VORBEI. SOWOHL POLITIK ALS AUCH PROBLEMAUSLÄNDER BRAUCHEN KLARE, ich möchte fast sagen KNALLHARTE ZEICHEN.

  289. Babieca 27. August 2018 at 16:48; Ich kann mir gut vorstellen, dass es 160 Tote durch Kuffnucken, allahdings seit 1.Jan 2018 gab. Schliesslich haben wir schon rund 240 TAge weg. 2Tote pro 3 Tage erscheint mir nicht übertrieben. Möglicherweise sinds sogar viel mehr, weil wir lange nicht von allen Fällen was erfahren.
    Viele Fälle wurden ja erst dann in den NAchrichten gebracht, nachdem hier und auf ein paar anderen Seiten drüber berichtet wurde.

    Anton Marionette 27. August 2018 at 17:30; Bei sehr vielen ist der Mord nicht mal der Rede wert, aber der angebliche rechte Mob, der sämtliche Ausländer lyncht. Seltsam bloss, dass ich obwohl ichs mir angetan hab den klebrigen Klaus (vermutlich zumindest) knapp 7 Minuten zu ertragen, davon absolut nix hören konnte. Der Re-gierigen Laberer war ja unerträglich.
    Die Zeit-Spinner tun ja so, als ob, wenn ein Gericht einen Mord als Totschlag oder gar Körperverletzung mit Todesfolge einstuft. schliesslich soll der erst im KKH gestorben sein, der Mord kein Mord wäre. Das Opfer ist deswegen zwar immer noch tot, aber die Statistik bleibt geschönt. Auch seltsam, dass man von dem Mob, der Ausländer verfolgt und zusammenschlägt keinerlei Bilder präsentiert bekommt. Ob da wohl ähnlich viel Wahrheitsgehalt, wie beim Lebkuchenmessermörder Mannichls, oder dem vom ZZZZorro ebenfalls messergemordeten Bürgermeister aus Altena mit der Briefmarke aufm Hals besteht? Wenigstens musste man bei beiden Fällen, wenn man die jetzige „Berichterstattung“ zum Vergleich zieht meinen, da wär ein Massenmord mit wenigstens 100 Toten passiert.
    Aktuell heissts, es wär Haftbefehl erlassen worden, das hat aber recht lange gedauert. Wenns um die Verhaftung eines Reichsbürgers geht, der das unfassbare Verbrechen begeht, als Waffenscheinbesitzer einige Waffen bei sich zu Hause zu lagern, dann geht das deutlich schneller.
    Axo, DDR1 behauptet grade, dass die Geschichte, dass die 3 einer bedrängten Frau zu Hilfe gekommen wären nicht stimmen. Inwieweit jetzt diese Behauptung stimmt, weiss ich nicht, vermute aber aufgrund schlechter Erfahrungen, dass das ebenso erlogen ist, wie die verfolgten und verprügelten Ausländer.

    RechtsGut 27. August 2018 at 17:40; Grade eben vor vielleicht 5Minuten hat die MDDR1 Moderatöse behauptet, dass die beiden noch leben.

  290. Unglaublich. Bei Politikversagen.net ist auch ein wdr Stream. Dort werden auf arabisch Merkels Messermänner interviewt, die Deutsche Demonstarnten als Nazis beschimpfen. 6er Stream von Oben. Die Goldstücke stehen im Antifa Block auf der anderen Seite!

  291. 3 Anzeigen von Asylsuchenden weil sie „bedroht“ wurden oder sich „bedroht fühlten“ ein Pärchen deutsches Mädel Affghanischer Freund wurde das Handy aus der Hand geschlagen (vermutlich / angeblich) so die Polizei und daraus macht man dann ein „Progrom“ und „Hetzjagd“ die Journalisten und Politiker haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun

  292. ….. und ja , wenn DANIEL wieder dadurch leben dürfte und wie noch vor 3 Tagen in den Armen seiner Freundin sein könnte mit einer glücklichen Zukunft seiner nun ungeborenen Kinder und einer beruflichen nutzvollen Anwendung seiner nun grobschlechtig durch niedere Messerinstinkte hinfällig gewordenen Studien- und Examensbüffelei , würde er ganz gebildet rechts [ im Sinne von RECHTS gegen das migrierte , fundamentalistische , rassistische , radikale und religionsnationale RECHTS ( also Nazis gegen Nazis , wenn man sie schon rein raus aus dem Wald ruft ) ] mitmarschieren und demonstrieren , wag ich ganz klar zu behaupten . Hass und Gewalt auf Chemnitzer Straßen , das habt Ihr fein hingekriegt Rauchwegschlag- und Symptompolitiker und Medienanstalten . Eure Ignoranz schürt und nährt das . Ihr hattet die Chance , Verpflichtung zur echten Verantwortung und Aufklärung und somit moralisch wertvollen Flüchtlingen einen wahren Gefallen zu tun und habt feige versagt und versagt und versagt . Ihr nehmt so in Wirklichkeit den guten Flüchtlingen immer mehr das Recht hier Hilfe zu bekommen . Chemnitz ist nun ab heute einmal um so mehr überall , also Chemnitz : Schüttel Dich frei . Und lebt wieder .

  293. Eine sehr aufgeheizte Stimmung, die man live sieht.
    Auch, von der Polizei aus.
    Ich hoffe, es bleibt in Chemnitz alles friedlich.

  294. Wie fasse ich das jetzt zusammen? ein syrer und iraker bringen einen menschen um –
    egal ob kubaner oder deutscher. es ist ehrlich gesagt auch latte ob ein neubürger
    seine syrische frau umbringt oder ein deutsches mädchen. mord ist mord.

    ok ja es gab auch vor 2015 morde und gewalt. ABER NICHT in diesem ausmaß!

    sind wir mal ehrlich es reicht inzwischen FAST ausnahmslos der kompletten bevölkerung
    einschliesslich grosser teile derer die vor etlichen jahren als flüchtlinge nach deutschland kamen.

    allerdings mache ich die erfahrung das viele sich nicht trauen das maul aufzumachen.

    es vergeht nicht ein tag an dem nicht irgendwo in deutschland am hellichten tag / nacht
    ein mord durch einen neubürger begangen wird.

    wenn ich manche videos sehe betreffend chemnitz dann kann ich mir anhand der erfahrungen in berlin sehr gut vorstellen wie es zu den verfolgungen und kloppereien kam.

    schmächtige kerle in der gruppe die rotzfrech sind „alda was wills du“.. das hat nunmal zur folge das sich einige das nicht haben gefallen lassen.

    und das wird wohl erst der anfang sein.

  295. ralf2008
    27. August 2018 at 20:08
    Der jämmerliche Gegenprotest von Asylbetrügern…

    illegale Gäste beleidigen den Gastgeber in dessen Heimatland!!

  296. Politikversagen.net, 2ter Stream von oben, es müssen tausende sein, die gegen Merkels Unrechtsregime demonstrieren. Eine viersturige Straße ist voll, keine Anfang und kein Ende von Menschen…

    Wir holen uns unser Land zurück!

  297. Wie dumm muss man sein, wenn man auf so ein Fest ohne Waffe mindestens Messer geht?
    Und wenn man vorhat bei Streitigkeiten einzugrei

  298. Merkel hat jetzt Ihre “ Schönen Bilder “ . Vergewaltigte , Beraubte , Ermordete , Verstümmelte u.s.w.

    Ein an Deutschland ´s Grenze wartender Raubnomade ist ein
    “ Unschönes Bild “ . Oder macht sie sich tatsächlich noch “ Hoffungen“ ?
    Mein Gott …… .

  299. Wie dumm muss man sein, wenn man auf so ein Fest ohne Waffe, mindestens Messer geht?
    Und wenn man vorhat bei Streitigkeiten einzugreifen, dann ist eine Waffe absolute PFLICHT!!
    Seitdem Merkels Kanackendreck das Land verseuchte, reicht 1 Armlänge unbewaffnet nicht aus und macht diese Viecher doch erst richtig agressiv!

  300. @einblick 27. August 2018 at 20:46
    Nein eben nicht. Das ist eben die Macht der staatlichen und privaten Medienkonzerne. Wenn ich von Mord und Vergewaltigung an Deutschen nichts bringe, findet es in den Köpfen der Mehrheit eben nicht statt.

  301. Habe soeben einen Bekannten in Limbach-Oberfrohna bei Chemnitz kontaktiert. Er spricht von mehr als 10.000 Leuten, die unterwegs waren. Verifizieren kann ich das noch nicht, nur das mir berichtete weitergeben. Hinweis: Mein Link oben (immer noch live)

    https://www.facebook.com/253346702077628/videos/981225805409223/

    Ist wohl leider von Tommy Frenck. Diese Prozentbruchteile sind halt auch dabei. Kann man nicht ganz verhindern. Der Gruß-August mit erhobenen Arm laut „Bild“ – kompletter Schwachsinn. Bekomme soeben die Videosequenz hier herein. Agent Provokateur mit Kunstbart und Perücke und ein wenig gestört. Verarschung pur! Die sonstigen Bild-Meldungen sind absoluter Schwachsinn – von wegen „Ausschreitungen“. Habe alle Videos dieser Sequenz gesichtet. Die „Bild“-Behauptung ist lächerlich!

  302. Pegida wird wieder wachsen, bis zum bersten..
    Der Osten wird Deutschland retten und viele Wessis sind mit euch,egal was der Lügenapperat sagt.
    Auch dort ist er längst durchschaut worden!

  303. Bildzeitung 20:35 Bericht zu Krawallen in Chemnitz :

    „Ein gewalttätiger, hasserfüllter Mob hetzt Ausländer durch die Straßen von Chemnitz, nachdem ein junger Mann erstochen worden ist, mutmaßlich von einem Iraker und einem Syrer, wie sich später herausstellt.“

    So sieht also Pressearbeit aus:

    …es gibt eine Mutmaßung
    und gleichzeitig bestätigt man, dass die Mutmaßung richtig ist: wie sich später herausstellte.

    Kein Wunder ist es, dass durch diese Verschwurbelung die Leute kirre werden.

    Also meine Aufforderung an die „Bild“:
    saubere Aussagen und inhaltlich nicht gegensätzliche Aussagen in einem Satz!
    Sorry, sonst nenne ich Euch weiter Dreckspresse!!!

  304. Kreuzritter HH 27. August 2018 at 18:45; Die sind doch bestimmt von der Tötungsabsicht zurückgetreten, weil sie, wie andere dazu kamen abgehauen sind.

    VivaEspaña 27. August 2018 at 19:25; Der Schni war wenigstens insofern ehrlich, weil er lediglich brandaktuelle Filmschnipsel aus dem deutschen Lügenfunk verwurstete. Klar, gekürzt, eventuell aus dem Zusammenhang gerissen, aber das ist halt mal auch heute der Standard. Das wird ja aktuell weit schlimmer gemacht.

  305. „Oberbürgermeisterin verurteilt Hetzjagd auf Ausländer und Selbstjustiz in Chemnitz“
    Noch gibt es keine Hetzjagden auf Ausländer und auch keine Selbstjustiz von Seiten der deutschen Bevölkerung. Aber Hetzjagden von der Polizei auf normale, deutsche Steuerzahler.
    Die kann sich allerdings nicht im geringsten vorstellen, was abgeht, wenn die Hetzjagd auf kriminelle Asylbetrüger mal wirklich losgeht und Selbstjustiz gegen diese Bestien an der Tagesordnung ist.
    Es dauert nicht mehr lange, mit friedlichen Mitteln ist da meiner Meinung nach nicht mehr viel auszurichten.

  306. Grade Lüge-n-tv „Demonstranten werfen Feuerwerkskörper.“ Was werden denn das wohl für Demonstranten sein, ich tippe mal darauf, dass jemand der aus der näheren und weiteren Umgebung nach Chemnitz reist um seine Wut über unsere Regierigen, die die Verursacher der LAge sind zu artikulieren, nicht einfach ein paar Böller ausm Regal holen können. Diejenigen, die sich an Silvester damit eindecken sind doch die linken Antifa Chaoten.

  307. Eine handvoll Dödels gab es bei der Demo. Das ist war und liegt auf der Hand. Einzelfälle. Zur Propaganda und die entscheidende Frage. Es wird seit Gestern behauptet, der „rechte Mob“ hätte Ausländer durch die Stadt gejagt. Wo sind die Bilder? Wo sind die Videos? Nichts habe ich bisher gesehen! Nichts! Wer was hat, bitte hier posten. Aber diese Lüge wird nicht richtiggestellt werden. Ist auch nicht Sinn und Zweck der Sache. Bei unkritischen Medienschluckern wird das Ziel Medien-didaktisch auf jeden Fall erreicht.

  308. Ein Mann ….
    Ein Messer …
    Mehr muss man nicht wissen ,da liegt man immer richtig .
    Der grosse Bruder der bayrischen Zenzi .

  309. Also wie war das jetzt nochmal…

    1. Eine Gruppe von arabischen Asylanten will eine Frau auf den Fest vergewaltigen

    2. Deutsche Männer kommen zu Hilfe und werden mit Messern der Araber schwer verletzt

    3. Einer der Helfer wird von den Arabern erstochen

    4. Das Fest wird abgebrochen

    5. Empörte Bürger versammeln sich und demonstrieren für mehr Sicherheit

    =========================
    Was macht Presse und Politiker daraus:
    =========================
    „Chemnitz will friedlich feiern, doch Hunderte Menschen marschieren nach dem Tod eines 35jährigen durch die Innenstadt“

    Wer wählt solche Leute?
    Oder wer kauft solche Zeitungen?

  310. eigenvalue 27. August 2018 at 16:48

    Eurabier 27. August 2018 at 16:40

    Aber wer wird die kinderlose StudienabbrecherIx Claudia Fatima Roth ernähren, wenn die Grünen alle deutschen Steuerzahler ermordet haben werden?

    Tötungen sind nur erzieherische Maßnahmen für die anderen Harbi-Schafe. Die so erzogenen werden dann dankbar sein, dass man sie lediglich versklavt.

    Islam funktioniert schon länger als 1400 Jahre nach diesem Prinzip. Die Grünen haben das schon ganz richtig verstanden.
    ———————————————————————-
    Was die Grünen und die anderen Multi-Kulti-Spinner aber noch nicht so recht begriffen haben ist das Schicksal das ihnen droht wenn die Islam-Faschisten am Ruder sind. Was die Musels dann wohl mit den ganzen Grünen, Linken, Antifa-Schreikinder, Gender-Irren und Bahnhoifsklatschern machen werden?
    Baukran oder Hausdach, schätze ich mal.

  311. Bei den versierten Messertechniken der Schutzsuchenden, muß man sich dann wohl neu orientieren.
    Dies wäre dann:

    Raus aus dem Boxclub.
    Schwertkampf-Trainer suchen. (ev. Kenjutsu)
    Katana (japanisches Schwert) kaufen.
    Langen Mantel kaufen. (Highlander läßt grüßen)
    „Es kann nur einen geben.“ : )
    Und dann zur Entspannung ein nächtlicher Spaziergang durch den Stadtpark.

  312. Ich denke, die SCHAFSZEIT IST VORBEI. JETZT DIE WOLFSZEIT oder die ZEIT DER WÖLFE AN!!!.

    Wolfe sind sehr intelligent und Gruppentiere und greifen sich immer das schwäschste Tier heraus.D.h wir
    das schwächste Glied aufspüren und entsprechend behandeln.

    NAZI-KEULE, RASSISTEN_KEULE:Spielt alles keine Rolle mehr !!! Wir müssen uns von Vernunft und Verstand leiten lassen !!!.Alles Ausländer oder Immigranten, die Deutschland mögen und unterstützen wollen, sind herzlichst Willkommen.

    DEUTSCHLAND DEN DEUTSCHEN und JENEN AUSLÄNDERN, DIE DEUTSCHLAN WIRKLICH LIEBEN !!!!
    WEGEN IHRER GESCHICHTE; DER SPRACHE, DER KULTUR, DER MUSIK SOWIE DER TRADITIONEN WEGEN.

    WER SICH NICHT INTEGRIEREN WILL; SOLL ZURÜCK IN SEIN HERKUNFTSLAND !!!!

  313. Solidarität mit den Opfern und ihren Angehörigen und nicht mit dem Mörder.

    „Je suis Chemnitzer!“

    Chemnitz ist überall.

  314. Anton Marionette 27. August 2018 at 17:35
    RechtsGut 27. August 2018 at 17:29

    Unfassbar, die Ossi- und Rechte-Dauerbeleidigung des Zentralrates der (organisierten) Juden in Deutschland. Ist das eklig. Ist das lügnerisch. Ist das zum Himmel schreiend mies!!!

    https://www.facebook.com/zentralratderjuden/posts/1859602210786598

    Das ist echt krank. Man sollte meinen, dass gerade die Juden verstanden haben, wohin es führt, wenn man sich von „Übermenschen“ wehrlos und willig entwürdigen, enteignen, entwaffnen und abschlachten lässt.

    ————–

    EBEN DRUM!

    Rachegefühle.

  315. Diese ganzen öffentlichen Bekundungen nach den Demos in C. sind doch nur ein Ausdruck von Überforderung. Man kann doch jetzt nicht…Selbstjustiz, nein…Aufklärung…Propaganda…Wasser auf AfD-Mühlen, usw, usw. Ihr Objektiv-, Mikrofon- und Blattvasallen habt nichts, aber auch garnichts verstanden.

    Am Anfang steht ein Manifest, nämlich 25 Messerstiche und eine Blutlache wie aus einem Kriegsgebiet. Alles Gelaber passt zu dem Blut, nicht aus das Danach!

Comments are closed.