Beim Schweigemarsch für die Opfer von Ausländergewalt, organisiert von Pegida und der AfD. werden am Samstag (17 Uhr) wieder mehrere Tausend Teilnehmer in Chemnitz erwartet.
Print Friendly, PDF & Email

Von GÖTZ KUBITSCHEK | 1. Die Tat von Chemnitz und der als Reaktion darauf hochkochende Zorn haben den Riß zwischen Regierungshandeln und Volk, zwischen Realitätsverweigerung und gesundem Menschenverstand, zwischen Medienlügen und Augenzeugenberichten, zwischen Ost und West weiter vertieft.

2. Auslöser der Proteste gegen Ausländergewalt war der Tod des Deutschkubaners Daniel H., der mit etlichen Messerstichen umgebracht worden ist. Über den Tathergang liegen uns zwei übereinstimmende Aussagen vor. Aus dem Büro des Rechtsanwalts Martin Kohlmann (dem Anmelder der Demonstration vom Montag) heißt es:

Zwei unmittelbar Tatbeteiligte (ein Geschädigter, eine Zeugin) haben unabhängig voneinander berichtet, dass die drei Geschädigten zusammen mit drei Frauen am Tatort standen. Der Getötete wurde von den Tätern in Raubabsicht aufgefordert, seine Geldkarte/Sparkassenkarte herauszugeben (Tatort unmittelbar vor Sparkasse). Das tat er nicht und schlug, rempelte einen der Täter und beleidigte ihn. Dieser ging zusammen mit dem anderen Täter weg. Nach wenigen Minuten kamen die Täter mit acht weiteren Männern zurück und stachen auf die Geschädigten ein. Der Getötete hatte fünf Messerstiche eng beieinander (Übertötung). Ein Messer wurde am Karl-Marx-Kopf gefunden. Weitere werden gesucht. Die Kripo durchsucht gerade bei der Müllabfuhr weitere Tatwaffen. Uns wurden Bilder eines Müllabfuhrmitarbeiters zugeschickt, die Kripobeamte auf der Deponie zeigen, die hunderte Müllbeutel durchsuchen. Einen sexuellen Übergriff hat es nie gegeben.

Der andere Bericht war mündlich und bleibt anonym. Hier der Wortlaut:

Und es war so, daß die Opfer die Brückenstraße vorgelaufen sind und wollten Geld von der Sparkasse dort. Und da sind die Ausländer gekommen zu zweit und wollten die EC-Karte von denen haben. Das haben sich die drei natürlich nicht gefallen lassen und haben zugeschlagen. Da sind die zwei Typen abgehauen und sind kurze Zeit später zu zehnt wiedergekommen und haben ohne Vorwarnung überall hingestochen. Der eine in den Kopf, dem anderen, dem Toten, den haben sie in den Bauch gestochen und dem anderen in den Rücken. Und dem, den sie in den Kopf gestochen haben, der hat noch versucht, dem Daniel die Wunden am Bauch abzudrücken. Der Notarzt hat wohl noch den Puls fühlen können. Der ist aber dann in der Nacht um 4 im Krankenhaus gestorben. So war es.

3. Den Leitmedien und den Politikern der Altparteien ist die Empörung über einen „rechten Mob“, der am Sonntag und am Montag durch die Straßen gezogen sei und Jagd auf Ausländer gemacht habe, wichtiger als die Frage, warum es mittlerweile beinahe jeden Tag zu einer Messerattacke auf Deutsche kommt. Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig äußerte: „Wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt“, und meinte damit nicht die ausländischen Täter und ihre Gehilfen. Und auch der Chemnitzer CDU-Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der Sachsen-Union, Alexander Dierks, meinte nicht den getöteten Daniel H. und auch nicht die beiden Schwerverletzten, als er sagte: „Natürlich müssen die Taten mit der ganzen Härte des Gesetzes verfolgt werden“. Mit „Taten“ meinte er die Reaktion von „rechts“.

4. War das überhaupt eine „Reaktion von rechts“? Wir sahen einen spontanen, zornigen, vielleicht ruppigen, ausschwärmenden Protest von 800 bis 1000 Chemnitzern, die am Sonntag, dem Tag nach der Bluttat, einen elementaren Vorgang vollzogen: den eigenen Raum absichern. Das macht jeder Angehörige der Antifa-Republik Connewitz in Leipzig vermutlich ein halbes Dutzend Mal, bevor er in den „Stamm“ aufgenommen wird, und zwar ohne schwerwiegenden Grund, sondern einfach so wie ein Köter, der an die Ecken seines Reviers pinkelt.

(Weiterlesen bei sezession.de)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

193 KOMMENTARE

  1. Für mich gibt es auch 10 Punkte…

    1) Frau Dr. Merkel – aburteilen
    2) De Maiziere – aburteilen
    3) Schäuble – aburteilen

  2. „Gutmenschen“ werden die Rechte(n) niederknüppeln lassen…
    …………..
    Sachsen nimmt die von der Bundesregierung angebotene Unterstützung seiner Polizei bei weiteren Demonstrationen der rechtspopulistischen Bewegung Pro Chemnitz an. 

  3. Habe gerade den Aufruf von COMPACT erhalten gegen die als Rechte diffanierten fredlichen Bürgern, mitzubetreiben. Compact bezeichnet diese friedlichen berechtigten Demonstraten als Rechten Mob mit den Zeigen des Hitlergrußes, sie erweist sich als Mittäter zur politischen Seite, welche den nationalsozialistischen Nazikampf gegen Rechts betreiben. Man soll dazu alle bekannten und Verwanten mitbringen und in allen Ortschaften, wo diese Auftreten, um gegen die rechten nazis zu demonstriren, in Seenotretter Kleidung, erscheinen. Wahrscheinlich kommt dazu der Befehl, das zu tun, wenn sie weiter ihre Zeitschrift betreiben wollen oder sogar wie die ANTIFA bezahlt werden. Vielleicht ist sogar Compact“ ein Teil der Antifa.

  4. https://www.facebook.com/ulrich.oehme.official/posts/678992239123714

    Mein Team hat nach den Ereignissen der letzten Tage die arabischen sozialen Netzwerke analysiert. Die Ergebnisse wollen wir nicht vorenthalten:

    AUSWERTUNG arabische Quellen
    zu den Vorgängen in Chemnitz

    [28.08.2018, 11.00 MESZ]

    Aus der Lage vom 28.08.2018 gehen Anhaltspunkte für die fortschreitende Gefährdung von Personen und Einrichtungen der Alternative für Deutschland hervor. Übergreifend machen Aktivisten aus der arabischen Welt übereinstimmend mit pro-linksextremistischen Schattierungen in Deutschland die AFD für das Klima verantwortlich, das zu einer angeblichen Massenjagd auf Ausländer in Deutschland geführt habe. Durch gezielte Propaganda arabischer Online-Medien werden Asylsuchende in Deutschland zum Teil eingeschüchtert, verunsichert und gegen alles Deutsche aufgehetzt. Es ist davon auszugehen, dass Rachemotive einzelner Flüchtlinge in Kombination mit Medienagenturen des Jihad zu einer besonderen Gefährdung der immer wieder namentlich erwähnten AFD und PEGIDA führen. In arabischen sozialen Netzwerken wird auf Treffen der AFD (und Pegida – wie übersetzt) in Zwickau verwiesen. Man stellt Assoziationen her zum so bezeichneten NSU-Trio.

    I. Übersicht arabischsprachige Medien

    SOURIYATI [Arabisch, 27.08.2018, online] – „Die Stimmung in Chemnitz kocht über. Syrer und Iraker nach erstochenem Deutschen in Haft. Zu einer Brutstätte von Unruhen ist die deutsche Stadt Chemnitz geworden.
    Flüchtlinge sind besonders anfällig für Schikanen und sogar direkte Angriffe, nachdem zwei junge Männer (aus Syrien und Irak) des Mordes an einem Deutschen verdächtig sind. Das Verbrechen führte zu einer allgemeinen Welle von Ressentiments in Chemnitz, die von extremistischen Sympathisanten des Nationalsozialismus und Anhänger der Ba’ath-Partei ausgenutzt werden. Die Äußerungen von rechten Führern, insbesondere der Alternative für Deutschland, bringen eine Welle von Wut und Ausländerhass hervor, was den Sprecher der deutschen Regierung dazu veranlasste, die Angriffe gegen Ausländer zu verurteilen.“

    AL-Quds Al-Arabi [28.08.2018, Arabisch] – Ausländer sind in Deutschland in Panik. „Massenjagd fremdenfeindlicher Sympathisanten als Vergeltung für den Tod eines Mannes in der ehemaligen DDR. Die einwanderungsfeindliche wie islamfeindliche Pegida-Bewegung sowie die rechtsextreme Partei Alternative für Deutschland riefen zu einer Kundgebung am Tatort auf.

    Motamemsearch [27.08.2018, Arabisch 16.05 MESZ] – In dem Beitrag „Zwischen Ignoranz der Verwirrten und der Gewalt der Extremisten“ heißt es: Die Einwanderer reagierten so auf die Ereignisse in Chemnitz. Der Aktivist Nasser Ahmad warf der Alternative für Deutschland vor, hinter den Ereignissen zu stehen. „Das ist das wahre Gesicht der Neo-Rechten“.

    News-Bereich, ausgehend von Ma3lomaten@gmail.com [Arabisch, 27.08.2018]: „Rechtsextreme Gruppen quälen Einwanderer“. In Chemnitz, der Stadt, in der die Alternative Partei im vergangenen Jahr rund ein Viertel der Stimmen gewonnen hatte, demonstrierten rund 800 Menschen.“

    AKSALSER.com [28.08.2018, Arabisch] Berichtet aus Chemnitz mit Tweets der deutschen Antifa. „1000 Rechtsextreme marschieren auf. Laut Beobachtern Übergriffe auf Migranten. Polizei überrumpelt – Berichtet „Fabian Eberhard“. – Video aus Chemnitz. Rechtsextreme Hools und Nazis …

  5. Wir kommen aus Baden. Mein Traum ist immer noch, dass man einmal 100.000 Demonstranten zusammenbekommt. Dann ist die Regierung am Arsch.

  6. Hier der Aufruf von COMPACT wieder gegeben:
    ein rechter Mob zieht marodierend durch Chemnitz. Macht Jagd auf Menschen, zeigt den Hitlergruß – und die Polizei schaut zu.[1] Die Bilder von Montag machen fassungslos. Der Krawall der Rechten, das Schweigen der Mehrheit, das Versagen von Politik und Polizei – sie markieren den bisherigen Tiefpunkt einer besorgniserregenden Entwicklung.

    Rechtsextreme treiben mit ihrem Hass und Rassismus die Politik vor sich her. Politiker/innen gehen auf die Hetze ein, machen Zugeständnisse. So ist ein gesellschaftliches Klima entstanden, in dem ernsthaft diskutiert wird, Menschen zur Abschreckung im Mittelmeer ertrinken zu lassen.[2] Es ist ein Klima, in dem Seenotretter/innen vor Gericht stehen. Länder bauen Zäune, anstatt Leben zu retten.

    Doch aus einer neuen Bewegung kommt Widerspruch. Ehrenamtliche, Ärzt/innen, Kulturschaffende, Menschenrechtsaktivist/innen: Etliche Gruppen versammeln sich hinter dem Banner der „Seebrücke“. Und stehen am kommenden Wochenende, am 1. und 2. September, gemeinsam auf – gegen den Hass. Für einen menschenwürdigen Umgang mit Geflüchteten. Die Straßen und Plätze gehören nicht dem Mob, wir wollen dort ein friedliches Zeichen setzen: Bitte schließen Sie sich unserem bunten Protest an!
    ______________________
    Da fragt man sich tatsächlich, wer ist dieses COMPACT wirklich.

  7. Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.
    Es wird höchste Zeit, die Ossa zu entsorgen – und zwar final; das ist alternativlos !

  8. Es ist so absurd, es übertrifft alles, was Kafka je geschrieben hat:

    „Evangelische Kirche fordert „gerechte Strafe“ für Täter in Chemnitz“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181358876/Chemnitz-Evangelische-Kirche-fordert-gerechte-Strafe-fuer-Taeter.html

    Wer denkt, die „Täter in Chemnitz“ seien für die Parteibuch-Kirchenapparatschiks die Mörder aus Syrien und dem Irak, der täuscht sich.
    Die „Täter“ sind in dem Fall die Demonstranten, die sich gegen Mord und Totschlag aussprechen…

    Auch mit dieser Aussage sind nicht die kriminellen, migrantischen Mobs gemeint, die z.B. Silvester 2015/16 gemeinschaftlich agiert haben und die seit 3 Jahren dabei sind, den öffentlichen Raum in Deutschland unsicher zu machen und zu „maskulinisieren“, mit der Folge, dass die deutschen Bürger ihr Verhalten ändern:

    „„Als Kirche sind wir besorgt darüber, dass radikale, gewaltbereite Minderheiten in unserer Gesellschaft das Gewaltmonopol des Staates infragestellen“, hieß es.“

    Krank. Und widerwärtig. Aus so einem Verein kann man nur austreten, und ich kann jeden Christen verstehen, der damit Probleme hat, z.B. weil man die alten Kirchen so liebt und eine emotionale Verbindung zu allem hat, was dazugehört.
    Aber hier ist ein Führungsapparat zugange, dem das Handwerk gelegt werden sollte, denn er ist unlauter und verschlagen, ganz dem Regime und dessen Sache verschrieben, und er verrät zudem die Christen in den Ländern, in denen sie massiv verfolgt werden- zufällig sind das die Länder, aus denen die Invasoren gekrochen kommen…

  9. Ruhige und sachliche Analyse mit klaren und treffsicheren Worten, das zeichnet den genialen Vordenker und Strategen der neuen Rechten, Götz Kubitschek, aus.
    Weiter machen!

  10. Man kann der linken AfD Wahlhelferin gestern bei Mai*chberger nur danken, dass sie dem AfD Mann nicht die Hand gegeben hat.

    Bei ihren linken Freunden wird sie wohl gefeiert werden. Der „gemeine“ Realist hat aber eher Mitleid mit dem Weib. 🙂

  11. Wie erwartet nun durchgezogen.
    Wer eine nicht systemtreue Meinung hat und diese öffentlich äussert, wird abgesägt.
    Von wegen, er quittiert den Dienst, dem wurde nahegelegt dass er besser selber geht, sonst wird er ohne Ansprüche und ohne Job als Harzer enden.
    Willkommen in Deutschland 2018… du darfst dich gern abschlachten lassen und hast gefälligst dein blödes maul zu halten.
    Wer dennoch was sagt, verliert sein Auskommen mit allen gesellschaftlichen Konsequenzen.
    So wird der Michel erpresst, wenn er denn RÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄCHTS ist… die Linken bzw. die Aktivisten dürfen mit Gehwegplatten auf Polizisten von Dächern Zielwerfen veranstalten… das ist völlig linientreu und Goldstücke werden trotz etlicher Vorstrafen „geduldet“.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-eklat-mit-zdf-team-pegida-naher-lka-mann-aus-sachsen-verlaesst-polizeidienst_id_9501564.html

    Gute Nacht Deutschland

  12. D Mark
    30. August 2018 at 10:39

    „Betfurth-Strom kritisiert nach dem bestialischen Mord an Daniel Hillig die AfD“

    Man sollte immer daran denken, dass dieser widerwärtige Opportunist genau für solche Äußerung bezahlt wird

  13. Meinetwegen kann jeder den Hitlergruß solange zeigen wie er lustig ist. Sticht aber jemand mit dem Messer auf Menschen los, wie das inzwischen tagtäglich in Deutschland der Fall ist, ist mir das nicht egal. Bei den Regimemedien und Altparteien ist die Besorgnislage entgegengesetzt. Dass drei Menschen abgestochen wurden, ist egal, doch da jemand den Hitlergruß gezeigt hat, muss man sich empören. Das ist die Perversion auf die Spitze getrieben. Erklärbar nur durch ein gehirngewaschenes und hysterisches Denken.

  14. Meinetwegen kann jeder den Hitlergruß solange zeigen wie er lustig ist. Sticht aber jemand mit dem Messer auf Menschen los, wie das inzwischen tagtäglich in Deutschland der Fall ist, ist mir das nicht egal. Bei den Regimemedien und Altparteien ist die Besorgnislage entgegengesetzt. Dass drei Menschen abgestochen wurden, ist egal, doch da jemand den Hitlergruß gezeigt hat, muss man sich empören. Das ist die Perversion auf die Spitze getrieben. Erklärbar nur durch ein gehirngewaschenes und hysterisches Denken.

  15. Mit zu dem Unangenehmsten, was die „Welt“ zu bieten hat, ist dieser Posener, der durch die Bank agitiert, was das Zeug hält, wahrscheinlich ist er so begeistert von dem „historisch einzigartigen Experiment“ und möchte keinen Sand im Getriebe von dessen reibungsloser Durchführung.

    Bezahlartikel, aber wer will das schon lesen; Titel reicht:

    „Kubicki redet dem Mob nach dem Mund
    Der FDP-Vizechef zeigt Verständnis für die Gewalttäter von Chemnitz und betreibt Merkel-Bashing. Unser Autor sagt: Er hat die „Klugscheißer“ satt, die ihm sagen, er müsse die „Abgehängten“ und ihre Ressentiments verstehen.“

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus181348854/Chemnitz-Wolfgang-Kubicki-redet-dem-Mob-nach-dem-Mund.html

    „Gewalttäter“- die Demonstranten? Ja? Die Mörder nicht?
    Zieh Leine, Posener. Du bist Bestandteil des Mobs, den das Land nicht braucht.

  16. Was ich COMPCT anlasten muß ist:
    Das wohlergehen des potentiellen Mörders, scheint diskussionswürdiger zu sein, als das Wohlergehen seiner Opfer und gegen das berechtige Verlangen gegen diese Misstände friedlich zu demontrieren. Mit verlogenen Aufrufen, gegen das Recht der friedlichen Bürger, zu felde zu ziehen.
    Das gibt Narung für meine Wut gegen dieses Drecksgesindel.

  17. Fragt den Kretschmer heute Abend mal, wo den die andern 8 Ausländer die an der Tat beteiligt waren, sind. Wird gegen die Ermittelt, habt ihr schon welche, Phantombilder veröffentlichen usw.
    Macht dem Herrn mal Dampf heute abend.
    Und die OB „Ludwig muss weg!“

  18. Wer ein bisschen klar denkt, merkt, dass von „Rechten“ wie der AfD? und Pegida keinerlei Stellungnahmen erfolgen. Sie bleiben ruhig und besonnen. Krakeelen tun hier nur die staatlichen Medien, die Politiker und die übliche Möchtegernpromis.

  19. Riß zwischen Regierungshandeln und Volk, zwischen Realitätsverweigerung und gesundem Menschenverstand, zwischen Medienlügen und Augenzeugenberichten, zwischen Ost und West weiter vertieft

    Der Riß geht durch die gesamte Gesellschaft.
    Es sind nicht alleine die Regierungsvertreter oder die Medien die unvernünftig agieren.
    Nach meinen Beobachtungen gibt es
    1. Überzeugungstäter – Politiker und Medienvertreter
    2. Gehirngewaschene Menschen außerhalb Politik und Medien
    3. Schlafschafe – nur nicht auffallen, nur nicht unbequem werden, es wird schon icht so schlimm werden, ist es tatsächlich so schlimm?
    4. Aufgewachte – die tatsächlich verstehen welche gigantischen Täuschungen und Verbrechen in aller Öffentlichkeit durchgezogen werden.
    5. Widerständler – die aktiv gegen den Wahnsinn und das Verbrechen ankämpfen

    Vertreter der Gruppen 1 und 2 sind die, die den Riss mutwillig verbreitern
    Vertreter der Gruppe 3 sind Mitläufer von denen einige vielleicht noch überzeugt werden können. Im Zweifel werden diese sich jedoch hinter die Regierungsmacht und Medien stellen.

    Stichwort Realitätsverweigerung und gesunder Menschenverstand: Tatsächlich gibt es nur drei Haltungen:
    1. Kriminell – die Zustände werden ganz bewusst so herbeigeführt wie sie derzeit zu beobachten sind.
    2. Pathologisch – die Zustände werden von Menschen herbeigeführt, die am Borderline-Syndrom leiden ggf. auch multimorbide Geisteserkrankungen.
    3. Lethargie / Passivität – ich kann ohnehin nichts ändern und will nur in Ruhe gelassen werden.

    Leitmedien und den Politikern der Altparteien ist die Empörung über einen „rechten Mob“, der am Sonntag und am Montag durch die Straßen gezogen sei und Jagd auf Ausländer gemacht habe, wichtiger als die Frage, warum es mittlerweile beinahe jeden Tag zu einer Messerattacke auf Deutsche kommt.

    Das spricht m.E. für kriminelle Intentionen oder für pathologisch bedingte Verhaltensmuster.
    Beides kann und darf nicht geduldet werden.
    Duldung hieße asoziales Verhalten gesellschaftsfähig zu machen und zur Norm zu erheben. Im Ergebnis erhält man eine durch und durch kranke Gesellschaft. Die Folge der Zusammenbruch unserer Zivilisation und Rückfall in die Barbarei.

  20. @ ghazawat 30. August 2018 at 10:22

    Weitere Urteile gegen Altmaier, Kauder, Flintenuschi, Heiko Maas usw.

  21. Dass drei Menschen abgestochen wurden, ist egal, doch da jemand den Hitlergruß gezeigt hat, muss man sich empören.

    Polit und Medien-Heuchler

    Das gilt aber NUR für Deutschland.

    Für ukrainische Nazis klatschen deutsche Politiker und muntern sie mit flotten rechten Sprüchen auf :

    Kauder (CDU) wünscht Klitschko „Flamme des Sieges“.

  22. „Rülpsen und Tölpeln: wenn Journalisten aus Dunkelland berichten
    Was passierte eigentlich am Wochenende in Chemnitz? Die meisten Medien sortieren gar nicht erst die Fakten. Schließlich handelt es sich bei Sachsen um das „deutsche Ungarn“

    Wir müssen Jakob Augstein dankbar sein. Er spart sich rhetorische Windungen. „Sachsen ist das deutsche Ungarn“, schreibt der SPIEGEL-Miteigentümer nach der Tötung eines Deutschen in Chemnitz, mutmaßlich durch einen Syrer und einen Iraker, und den anschließenden Demonstrationen und Ausschreitungen.
    „Deutsches Ungarn“, das heißt: das Bundesland im Südosten ist in der Berichterstattung als Feindstaat zu behandeln. Pardon wird nicht gegeben, Gefangene werden nicht gemacht. Berichtet wird aus diesem Landstrich nur, was sich skandalisieren lässt. Auf Recherche kommt es nicht an.“

    https://www.publicomag.com/2018/08/ruelpsen-und-toelpeln-wenn-journalisten-aus-dunkelland-berichten/

  23. Mordopfer in Chemnitz und der Staat organisiert ein Rockkonzert mit der Staatskapelle.

    Den Toten Hosen den Stecker ziehen. Kein Platz für Linke!


  24. @ D Mark 30. August 2018 at 10:34

    AUSWERTUNG arabische Quellen
    zu den Vorgängen in Chemnitz

    Sehr gut! Lasst die arabischen Quellen die Situation weiterhin in den dunkelsten Farben ausmalen, vielleicht lässt sich ja der eine oder andere „Schutzsuchende“ davon abschrecken!

  25. erich-m 30. August 2018 at 10:54

    Und ob die beiden anderen #Merkelopfer noch am Leben sind.

    Wenn einer der beiden #Merkelopfer noch sterben sollte, kann Merkel Santiago auf Economy buchen!

  26. int 30. August 2018 at 10:53
    „Menschenjagd in Chemnitz!!“
    ————————————
    Menschenjagd ja, auf die restlichen 8 Ausländer die an der Tat beteiligt waren, durch die Polizei.
    Und zwar pressto.
    Politische Menschenjagd gegen die verantwortlichen Politiker, Kretschmer, OB Ludwig, Merkel, Innenminister usw.
    Warum sind hundertausende abgelehnte, kriminelle Ausländer nicht ausgeschafft?

  27. in meiner kleinen stadt veranstaltet der KINDERGARTEN, jawoll der KINDERGARTEN ein sportfest gegen rechts. besonders wird man wohl auf die sehr sportlichen morgenländer (die hier kaum noch gibt)gespannt sein können………..

  28. „Es gibt kein Recht im Unrecht !“

    Bezug OT sauer11mann 30. August 2018 at 10:30
    Verfassungsbrecher klagen AfD als verfassungswidrig an!

  29. Die naiven Gutmenschen glauben, mit ein paar Liedchen, einem Konzert am Montag in Chemnitz die Welt verbessern oder heilen zu können und danach haben wir uns alle wieder lieb.
    Irre, die gehören in eine Anstalt!

  30. Der bestialische Raubmord von Chemnitz stellt die Herrschenden vor große Probleme . Er zeigt nämlich ganz klar auf daß mit zweierlei Maß gemessen wird . Die wenigsten Bürgen haben Verständnis wenn ein grausamer Mord gegen ein paar Hitlergrüße aufgerechnet werden soll . Wobei ich mich frage ob diese Naziprovokation nicht wie bestellt geliefert wurde .
    Die Mitte der Gesellschaft spürt daß sie von Politik und Justiz alleine gelassen wird und genau daß sind die Leute die jetzt in Chemnitz gegen das Merkelregime auf die Strasse gehen und nicht wie man uns weis machen möchte ein brauner Mob .
    Jetzt muss der Staat Farbe bekennen , ist er bereit und willens die Bürger zu schützen oder treibt man ohne Rücksicht auf Verluste und mit der maximalem Propaganda das Gesellschaftspolitische Experiment Zuwanderung auf die Spitze .

  31. Die Berichterstattung ist unerträglich, und zwar nicht nur im ÖR, nein, auch auf WeLT (N24) und ntv. Es geht fast ausschliesslich um „Rechte ausländerfeindliche Aufmärsche“ mit „Jagdszenen“, es wird ausschliesslich von Verletzungen auf der Seite der „Gegendemo“ berichtet usw.

    Und zum Schluss wird noch vom einzigen „Lichtblick“ gefaselt: Dem Konzert gegen Rechts am Montag …

    Die wollen es einfach nicht begreifen, dass keine 6-8.000 Rechtsextremisten auf der Strasse waren. So viele können die Extremisten auch bei bester Vernetzung nicht innerhalb von Stunden zusammentrommeln.

    Das waren Chemnitzer Bürger, die aus 1.000 angemeldeten Demonstrationsteilnehmern 6-8.000 gemacht haben. Wenn Politik und Presse DAS nicht verstehen oder verstehen WOLLEN, dann wird es sehr gefährlich werden in Chemnitz und wohl demnächst auch in anderen deutschen Städten.

    Ich hoffe, heute werden es noch mehr.

  32. @AlterNotgeilerBock:
    Sie sind mir zuvorgekommen. Die Versetzung war sicher ganz „freiwillig“. Ich möchte nur zur Erinnerung rufen, dass der Mann weder eine Verfehlung bei seiner Arbeit hatte noch irgendwie verurteilt wurde wegen seiner Anwesenheit bei Pegida. Alles was er wollte, dass er nicht gefilmt wird von den Staatsmedien. Die Versetzung zeigt eindrücklich, dass seine Befürchtung richtig war, dass wenn er bei Pegida gesichtet wird, ihm eine Bestrafung droht. Die Meinungsfreiheit gibt es nicht mehr! Das Merkel-Regime kann sich nur noch halten, weil es sich gegen die Bürger stellt!

  33. Selbsthilfegruppe 30. August 2018 at 10:59

    „Wir müssen Jakob Augstein dankbar sein. Er spart sich rhetorische Windungen. „Sachsen ist das deutsche Ungarn“, schreibt der SPIEGEL-Miteigentümer nach der Tötung eines Deutschen in Chemnitz“

    Das Kuckuckskind von Ali dem Gärtner war noch nie für feinziselierte Artikel bekannt. Er ist genauso grobschlächtig wie der Genpool aus dem er stammt.

  34. Die herrschenden Lumpen haben die Zukunft unseres Landes verspielt.
    Da soll keine Wut entstehen?

  35. Würde mich selbst als bürgerliche Mitte bezeichnen und selbst mir kommt die Berichterstattung nur noch lächerlich vor. Gestern Maischberger, es war die Rede von Ausschreitungen, Progromen und Hetzjagden. Als Einspieler kam dann dieses eine Video wo einer hinter einem Ausländer her rennt und einen Arschtritt andeutet, der ins Leer geht. Ein anderer ruft „Da könnt ihr rennen, ihr F++zen.“. Das wars, mehr konnte nicht gezeigt werden. Ist das jetzt ein Witz? So was spielt sich jeden Abend am Stuttgarter Hauptbahnhof ab, nur müssen da die Deutschen rennen.

    Dann ist die Rede von Nazi-Aufmärschen. Ja liebe Leute, ein paar Idioten sind immer dabei und die schreien immer am lautesten. Gibts die bei den Gegendemos nicht? Aber von 5000 Rechten und Nazis zu sprechen, einfach nur noch lachhaft. Jeder kann die Videos bei Youtube anschauen. Liebe Medien, ihr seit wirklich komplett unglaubwürdig geworden. Dabei seit ihr so wichtig für unsere Demokratie.

    Ich denke das ist die letzte Chance, dass ein Ruck durch unser Land geht und das wieder Leute mit Anstand und Intigrität das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Zurück zum gesunden Menschenverstand!

  36. Nur MUT… das Recht auf WIDERSTAND steht im GG unter § 20 und fordert in Absatz 4 zum WIDERSTAND auf:

    Konkret heißt es dazu in diesem Artikel 20 Absatz 4 der Verfassung:
    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Bezug OT Elijah 30. August 2018 at 10:37

    Wir kommen aus Baden. Mein Traum ist immer noch, dass man einmal 100.000 Demonstranten zusammenbekommt. Dann ist die Regierung am Arsch.

    Es geht in Artikel 20 Absatz 4 um eine Nothilfe der Bürger zu dem Zweck, Angriffe auf die Verfassung und die grundgesetzliche Ordnung abzuwehren.
    Das Schutzgut ist damit eng umrissen: unser Verfassungsstaat.

    Wer hat das Recht zum Widerstand? – Adressaten sind WIR als Bürger !

    FAZIT: Die SANDUHR rinnt und rinnt und MERKELs Zeit VERRINNT !

  37. rausch01 30. August 2018 at 10:45
    Eine Entgleisung sondergleichen von der linken Trulla , hier hätte die Maischberger gleich von Anfang an ordnend eingreifen müssen . Aber um Anstand zu fordern muss man auch selber welchen haben .

  38. OT,-

    aus aktuellem Anlass, …Jetzt LIVE im TV auf …. WELT – TV

    Thilo Sarrazin stellt sein neues Buch ..Feindliche Übernahme vor, hier der direkte Link zum Welt TV Livestream… … klick !

  39. Es wurde ein NEUES Wort der Lügenpresse kreiert. DER SACHSENSUMPF! Ich bin fast vom Stuhl gekippt…
    So dämlich kann doch keiner sein (Zitat K.Kinski). Der Sachsensumpf!!! Das haut einen wirklich um. Also zählen wir mal auf: Rechtsradikal, Rechtspopulistisch, Brauner Mob und der Sachsensumpf. Wahnsinn. Gab es nicht auch einmal den Sachsenschlumpf? Die müssen sich doch bald wirklich einmal lächerlich vorkommen.
    HALLO??? Liebe rote Lügenpresse! Kapiert es ENDLICH! Ihr habt verkackt! Und euer dämliches Konzert gegen das Land (rechts) könnt IHR EUCH unter dir Vorhaut schieben. Alleine den damals Ober Punk Campino… Das der sich überhaupt noch wagt seinen ehemaligen Fans entgegen zu treten! Ist er Masochist ? Die toten Hosen (Eisgekühlter Bommerlunder) was hat der in seiner Anfangszeit alles verwüstet? Also mal ganz ehrlich Campino auch Du scheinst gerne zu vergessen… Auch das Musikvideo Azzurro sehr aufschlussreich. Also hör auf deine ehemaligen Fans weiter zu VERARSCHEN! Wärst Du damals NICHT mit deiner Band soweit gekommen, dann würdest DU und DEINE GANG mit Sicherheit mit DEUTSCHER FLAGGE selbst bei Pegida stehen. Ja, ja – aber so ist es nun mal. Deine Tantiemen von Goebbels Erbe hast Du sicher in der Tasche. Was soll DIR noch passieren. Nun bist du Rockopa und verlierst langsam genau wie Bono den Verstand. Und wenn jetzt noch Gröhleeier und Lindenzwerg dazu kommt, dann könnt Ihr ja zusammen eine eigene Partei der hirnlosen bilden… Rock gegen rechts – klingt wie Kompass ohne Westen…

  40. Gibt es hier Berliner, die am Samstag nach Chemnitz fahren?
    Ich dachte an Flixbus oder deutsche Bahn.
    Sachsen hatte in letzterzeit Berlin unterstützt.
    Es wird zeit sich zu revanchieren.

  41. Erinnert sich jemand an die Nacht am Dresdner Hauptbahnhof,
    als Züge in die Freiheit fuhren, bevor das kommunistische System tot war ?
    Was wollten die „Provokateure“, der „Mob“, die „Asozialen Elemente“
    usw. usf. im Jargon der STASI-Diktatur, die auf eine fleißige Agitations- und
    Propaganda-Spezialistin bauen konnte ?
    SIE wollten F R E I H E I T der Gedanken, des gesellschaftlichen Lebens,
    aber auch Reisen und Westgeld.
    Aber die FREIHEIT des Denkens, des Gedankenaustauschs, der Bewahrung
    UNSERER Identität wird schon wieder unterdrückt und diejenigen, die dem
    Merkel-Diktat widerstehen, werden auch schon wieder als Mob benannt.
    Im Kanzler-Bunker in Berlin herrscht schon wieder Agitation und Propaganda.
    Mord ist nur Mord, wenn eine Kartoffel mordet.
    Mord ist eben „selber schuld“, wenn ein Goldstück mordet.
    DIE MERKEL-DIKTATUR UND DIE DAZUGEHÖRIGEN SYSTEMLINGE MÜSSEN WEG !

  42. „Die wollen es einfach nicht begreifen, dass keine 6-8.000 Rechtsextremisten auf der Strasse waren.“…

    „…denn sie wissen es.“,
    meint der Bürzel.
    Der Bauch auch.

  43. Selbsthilfegruppe 30. August 2018 at 10:49
    „Kubicki redet dem Mob nach dem Mund
    Der FDP-Vizechef zeigt Verständnis für die Gewalttäter von Chemnitz und betreibt Merkel-Bashing. Unser Autor sagt: Er hat die „Klugscheißer“ satt, die ihm sagen, er müsse die „Abgehängten“ und ihre Ressentiments verstehen.“
    —————————————————-
    Glaubt der FDP und diesem Kubicki kein Wort.
    Das ist wieder nur Theater um am rechten Rand zu fischen.
    Die FDP wäre um ein Haar mit den Grünen zu Merkel ins Bett gestiegen, die tragen die Migration, vereinigtes Europa und EURO voll mit. Lindner ist Marcon’s chi-chi.
    Die FDP vertritt nur die Interessen von Ärzten, Apothekern und Hotelbesitzer, nicht die des Volkes.
    Die FDP ist keine Partei sondern eine Interessenvertretung und eine Sekte die an „Fortschritt“ glaubt.

  44. Realist 30. August 2018 at 11:14

    Es wurde ein NEUES Wort der Lügenpresse kreiert. DER SACHSENSUMPF! Ich bin fast vom Stuhl gekippt…
    _____________________

    Wirklich, „Sachsensumpf“ wird jetzt, in diesem Zusammenhang, gesagt?

    Das Pikante ist ja: Es gibt und gab den Sachsensumpf, und ganz tief mit drin steckt de Maizière!!
    Eine sehr böse Sache, KInderhandel, Pädophilie usw., von höchster Stelle gedeckt…

    https://www.legitim.ch/single-post/2017/08/23/P%C3%A4do-Skandal-um-Thomas-de-Maizi%C3%A8re-CDU-Richter-und-Anw%C3%A4lte-beim-Sex-mit-Kindern-gefilmt

    https://www.welt.de/politik/article3429681/Sachsen-Sumpf-De-Maiziere-verteidigt-sich.html

  45. OT 1/2
    Gerade läuft auf PHOENIX ein Bericht über Schweden.
    Erkenntnis: Früher galt Schweden mal als Vorbild. Heute gilt Schweden als Mahnung und das hat überwiegend mit der enormen Einwanderung aus Gesamtmohammedanistan zu tun. Die Neuplusschweden mohammedanischer Sozialisierung integrieren sich einfach nicht. Sie wollen es nicht UND sie können es nicht, weil ihnen ihre mohammedanische Sozialisation überall im Weg steht. – Armes Schweden, in kaum 30 Jahren runtergerockt und demnächst auf Drittweltstandard.

  46. Saturn 30. August 2018 at 11:17
    Gibt es hier Berliner, die am Samstag nach Chemnitz fahren?
    Ich dachte an Flixbus oder deutsche Bahn.
    Sachsen hatte in letzterzeit Berlin unterstützt.
    Es wird zeit sich zu revanchieren.
    ————————————————
    Würde mich nicht wundern, wenn der Bahnhof Chemnitz am Samstag nicht erreichbar wäre.
    Wieder die üblichen „Gleis-Probleme“ Richtung Chemnitz.

  47. Max Kinast, Staatsanwalt: „Warum ermittelt die Staatsanwaltschaft in Chemnitz wegen Totschlags?“

    Eine JURISTISCH penible Darlegung von Notwehr, Totschlag, Mord etc…
    Etwas schwierig zu lesen – aber so denken, analysieren und handeln JURISTEN… sollte man schon wissen:

    Was Chemnitz anbelangt, mit der notwendigen Zurückhaltung:

    „Auch die Begriffe Mord und Totschlag unterliegen der Begriffsverwirrung. Beide beschreiben die vorsätzliche Tötung eines Menschen. Eine Tötungsabsicht, wie sie das formuliert haben (“Absicht” ist streng genommen wieder ein terminus technicus) ist bei beiden Verbrechen notwendiges Tatbestandsmerkmal. Liegt sie nicht vor, reden wir von z.B. fahrlässiger Tötung (tödl. VVerkehrsunfälle). Die vorsätzliche Tötung wird zum Mord, wenn sog. Mordmerkmale hinzutreten (§ 211 Abs. 2 StGB). Einen Totschlag kann man also auch mit einem Messer begehen. Was im Chemnitzer Verfahren passieren wird, bleibt abzuwarten….“

    „Auch hier gilt für mich: Es ist keine seriöse Auskunft möglich, weil ich den Sachverhalt nicht kenne. Gleiches gilt übrigens prinzipiell auch für die ermittelnden Staatsanwälte: Das Ermittlungsverfahren hat am 26.8. begonnen. Man steht ganz am Anfang.
    Was passiert ist, wissen nur die Beteiligten. Mit dem vorläufigen Tatverdacht “Totschlag” ist man auf der sicheren Seite.

    Ob es doch mehr gewesen ist, wird sich zeigen, wenn der Sachverhalt aufgeklärt ist (Spurenauswertungen, Obduktionsergebnis, ärztliche Befunde, Zeugen- und Beschuldigtenvernehmungen, Überwachungsaufnahmen). Dann ist erstmals Zeit für eine rechtliche Würdigung und bis dahin wird wegen eines Tötungsverbrechens ermittelt, das vorläufig als Totschlag bezeichnet ist.

    Übrigens: Die Frage nach Rechtfertigungsgründen (z.B. Notwehr) gehört zum Prüfschema der Strafbarkeit. Z.B.: Auf einen Menschen einzustechen und damit u.U. auch den Todeseintritt in Kauf zu nehmen, legt ja den Verdacht eines Tötungsverbrechens nahe. Wenn dies jedoch erfolgt ist, um einen Angriff auf sich oder andere abzuwehren, liegt mit Notwehr ein Rechtfertigungsgrund für das sonst einem Tatbestand entsprechende Verhalten und damit keine Straftat vor, denn “Recht muß Unrecht nicht weichen”.

    Auch die Verlautbarungen aus Chemnitz bezogen heißt das: Wenn ein Haftbefehl beantragt oder gar erlassen wurde, haben Staatsanwalt und Richter den dringenden Verdacht für eine Strafbarkeit prüfen und auf diesem Weg das Vorliegen von Rechtfertigungsgründen ausschließen müssen.
    Der besondere Hinweis darauf, daß ohne rechtfertigenden Grund gehandelt worden sei, ist eine Worthülse; läge einer vor, wäre eine Inhaftierung gesetzlich ausgeschlossen.

    Daß auch kein Rechtfertigungsgrund vorgelegen haben dürfte, ergibt sich – die Richtigkeit der Mitteilung unterstellt – aus der Anzahl der geführten Stiche, denn selbst wenn theoretisch für den Syrer/Iraker eine z.B. Notwehrsituation bestanden haben sollte, würde man wohl von einer sog. Notwehrüberschreitung – und damit vorliegender Strafbarkeit – ausgehen müssen.

    https://vera-lengsfeld.de/2018/08/30/warum-ermittelt-die-staatsanwaltschaft-in-chemnitz-wegen-totschlags/#more-3432

    Max Kinast weiter: „Es ist schon beängstigend und merkwürdig, womit man sich 2018 im “Heiligen Merkelreich ohne Nation” beschäftigen muß.
    Ich frage mich immer wieder, was an der alten Bonner Republik so grundverkehrt gewesen sein mag, daß sie die Ewigmorgigen (Klonovsky) so abgrundtief zu hassen scheinen und abschaffen müssen.

    Und ich fürchte: Chemnitz ist nicht das Ende….“

    Fazit: …da wohl „kein Rechtfertigungsgrund“ für die Tat vorgelegen hat, ist der dringend Tatverdächtige in Untersuchungshaft zu nehmen. Mal schauen, wo die Staatsanwaltschaft so agiert ?

  48. erich-m 30. August 2018 at 11:01

    „int 30. August 2018 at 10:53
    (…(
    Warum sind hundertausende abgelehnte, kriminelle Ausländer nicht ausgeschafft?“
    ___________________________________

    (u.a.) aus Gründen der Besitzstandwahrung:
    Damit die hütten voll sind.
    Damit der reibach aus Konsum gewährleistet ist.

    Dass dies alles vom traurigen und kaloppierend schrumpfenden traurigen Rest Wertschaffender,
    also vom entrückgrateten kleinen Deppen zwangsfinanziert wird
    interessiert die Profiteure nicht.

  49. Da sie sich wehrten, anstatt ihre Karten den Asylanten abzuliefern, sogar auch noch in Gegenwehr zuschlugen, hat dies den Zorn der Räuber erst richtig entfacht (und sie beleidigt!). Die Räuber in der UNTERZAHL gegen die 3 Wehrhaften riefen dann, wie allgemein bei denen üblich, mit ihren Handys VERSTÄRKUNG herbei, die dann in Nullkommanichts zum Tatort herbeieilten.

    Wer sich nicht ausrauben lassen will und sich wehrt, der wird von einem über Handys herbeieilenden Ausländermob an Ort und Stelle gelyncht!

    DAS IST MENSCHENJAGD!!!

  50. SwabianIndian 30. August 2018 at 11:07

    Ich denke das ist die letzte Chance, dass ein Ruck durch unser Land geht und das wieder Leute mit Anstand und Intigrität das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Zurück zum gesunden Menschenverstand!
    _____________________________

    Meine Befürchtung ist (leider), dass das nicht passieren wird.
    Ich übergebe mich jetzt schon bei dem Gedanken, was (höchstwahrscheinlich) für eine Masse an Idioten auflaufen wird, wenn es darum geht, „Solidarität“ mit den Vasallen der Umvolkungsagenda zu bekunden, um sich ganz wichtig und toll in einem Auflauf von Minderbemittelten zu fühlen, als Teil von den „Bunten“- die letzten Endes alle für Mord und Totschlag sind, man muss das so konstatieren.
    Dann kann man sich eigentlich nur abwenden, denn es wird unverhohlen dem wirklich Bösen gehuldigt.

    (Wenn ich das auch schon lese, wie hier im Strang von schnullibulli geschrieben, dass jetzt in vorauseilendem Gehorsam und ganz beflissen irgendwelche Sportfeste „gegen Rechts“, ganz im Sinne des Regimes, geplant werden, ist das so übel…)

  51. „Messerstiche in den Rücken
    Warum kam es am Teufelsberg zu dieser Gewalt?

    Es war ein heimtückischer Messerangriff in den Rücken, Das Opfer ist 19 Jahre alt. Der mutmaßliche Täter (17) wollte in die Türkei flüchten. Er wurde aber am Flughafen Tegel festgenommen.

    Es ist ein furchtbares Verbrechen auf dem Teufelsberg in Berlin-Grunewald, aber bislang hat die Öffentlichkeit kaum Notiz davon genommen.“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/warum-kam-es-am-teufelsberg-zu-dieser-gewalt

  52. Eurabier 30. August 2018 at 10:59
    erich-m 30. August 2018 at 10:54
    Und ob die beiden anderen #Merkelopfer noch am Leben sind.
    Wenn einer der beiden #Merkelopfer noch sterben sollte, kann Merkel Santiago auf Economy buchen!
    ————————————————–
    Sollte einer der verletzten Sterben, was ich nicht hoffe, wird es verheimlicht werden, da hat dann einfach keiner mehr Zutritt zum Krankenhaus etc.
    Aber du hast recht, sollte es in den nächsten 2-3 Tagen noch einen Vorfall geben, dann wird es für Merkel eng, dann gibts kein Halten mehr.
    Möge der lieben Gott dieses verottete System hinwegfegen.

  53. fmvf 30. August 2018 at 11:18

    Na klar, Google mal: „Die Prager Botschaftsflüchtlinge 1989: Geschichte und Dokumente“, dort Lagebericht 5 Oktober 1989 , die Staatssicherheit zu den Zusammenrottungen in Karl-Marx Stadt.

    Auch sehr geil: „Kampfgruppenbataillon“- welche gesellschaftlich-zivilcouragierten Gruppen sich damals dahinter verbargen, die ja auch voller Mut den Schutzwall gegen den Faschismus aufbauten.

  54. 1. Dystopie 30. August 2018 at 11:22
    Max Kinast, Staatsanwalt: „Warum ermittelt die Staatsanwaltschaft in Chemnitz wegen Totschlags?“
    —————————————

    Wenn die Räuber sich entfernten, um VERSTÄRKUNG anzufordern, und dann erst zuschlugen, kann es eigentlich gar kein Totschlag mehr sein, sondern dann war das Ganze GEPLANT!

  55. @Fantomias 30. August 2018 at 11:09
    Chemnitz-Insider packt aus: Rechte „Hetzjagden“ waren erfunden.

    Wo bleibt denn der Deutsche Presserat …. und gibt’s den überhaupt noch?

  56. „Fuad Musa ruft Migranten zu „Aktionen“ in Chemnitz auf…“
    Gibt es denn schon Reaktionen der Staatsmacht zum Schutze der Urbevölkerung?

  57. 7. … den wohl ein Iraker und ein Syrer und acht weitere Asylanten oder Flüchtlinge oder Migranten, jedenfalls Fremde, im Gastland, das sie willkommen hieß,

    —-

    Siedler, Herr Kubitschek, es sind Siedler. Verwenden Sie also nicht die anderen Wieselworte! Sie können mittels Ihrer publizistischen Tätigkeit den Schonimmerhierlebenden mal klar machen, in welchen Häusern und auf welchen Grundstücken die Siedler zu siedeln gedenken! Ausführung!

  58. Der (halb) entlassene LKA-Mann / „Pegida-Pöbler“:

    Wo ist der Unterschied zum Erdogan? Ist DAS noch ein demokratisches Land? Pfui, ich spucke auf Merkel und ihr Elite-Gesocks!

  59. Attacke auf die MEINUNGSFREIHEIT durch die STAATSMEDIEN: „Anscheinend reichen unserer Regierung sowie den Mainstream-Medien die aktuellen Zensur-Maßnahmen, die beispielsweise durch Facebook oder Google ausgeführt werden, nicht aus.

    Auch das angeblich gegen „Hatespeech“ von Merkels „Zensur-Minister“ Heiko Maas eingeführte NetzDG reicht nicht aus, um vom Mainstream abweichende Meinungen zu unterdrücken.

    Wenn der Medienstaatsvertrag kommt, dann ist Deutschland endgültig zu einem totalitären Staat geworden.
    Die Bevölkerung wird dann so gut wie nichts mehr über False Flag Anschläge oder Gewalttaten durch Migranten erfahren. Gute Nacht….

    Über ein Kontaktformular können beunruhigte Bürger Kommentare gegenüber dem Vorhaben abgeben. Die Frist für Anregungen zum Medienstaatsvertrag wurde auf den 30. September verlängert. Anscheinend ist die Resonanz sehr hoch.

    Hier zur EINGABE:

    https://www.rlp.de/de/landesregierung/staatskanzlei/medienpolitik/beteiligungsverfahren-medienstaatsvertrag/kontaktformular/

    Nachmals die DRINGLICHKEIT, dazu Stellung zu nehmen:
    Die Erfinder des Rundfunkstaatsvertrages haben sich offenbar etwas ganz Neues ausgedacht. Wie kann die Meinungsfreiheit in Deutschland am einfachsten eingeschränkt werden, ohne das Grundgesetz zu brechen? Mit dem Medienstaatsvertrag! Ein aktueller Entwurf des Medienstaats-vertrages sieht vor, auch alternative Medien, Blogger, Betreiber anderer Websites sowie Nutzer von Social Media Plattformen zu einer Rundfunklizenz zu verpflichten. –
    Dann läge es in den Händen des Staates, wer die Lizenz für den Medienstaatsvertrag erhält, um Informationen im Internet publizieren zu dürfen.

    Dieses potenzielle Zensur-Vorhaben wird in dem Entwurf als „zeitgemäße Regulierung“ betitelt, „die sich vor allem gegen Internet-Riesen richtet und Entfaltungsräume für die vielen Kreativen eröffnen soll“.

    Wenn jedoch künftig darüber entschieden werden könnte, welcher Blogger und welche Website eine Lizenz zur Veröffentlichung ihrer Informationen und Nachrichten bekommt, könnte dies schnell verheerende Folgen für die Meinungsfreiheit haben; nämlich dann, wenn „unliebsame und unbequeme“ Blogger und Websites keine Lizenz mehr erhalten.

    Dass diese Behörden die Lizenz verweigern oder entziehen können, liegt auf der Hand. Meinungsfreiheit wird dann „staatlich verordnet“.

    ALARM, ALARM …wenn der neue Medienstaatsvertrag kommt – ansonsten müssten wir auf ausländische Netze und Kanäle ausweichen !

    DDR 3.0 ist im MERKEL Staat offensichtlich geplant !

  60. Es ist alles schon so fürchterlich!

    PI sollte am rechten Leserrand die monatlichen MESSERTOTEN mit Namen, Alter, Wohnort und Todesdatum auflisten und aufflackern lassen!

  61. Die Regierung und ihre Schranzen inklusive die Gutmenschen morden mit. Sie führen Krieg gegen Menschen die Messermörder für das halten was sie sind, Kriminelle! Sie töten nicht selbst, dies müssen sie auch nicht, Eichmann hat auch nie einen Juden persönlich getötet. Eichmann war zu seiner Zeit ein geachteter Gutmensch. Er wäre es immer noch, wenn Israel nicht in die Parade der „guten Mitläufer, gefahren wäre. Mörder in spe bezeichnen andere als Rechtsradikale. Rollstuhlfahrer plattwalzer heucheln Rechtsstaatlichkeit, das ist echt abgefahren! Facebook löschte kein Migrantenterror post wie „ich werde euch töten“, geschweige das sie Anzeige erstatten. Nun ist er halt tot! Herr Maas, sie haben nichts im Griff oder wollen es nicht! Genießen sie ihre Luxus-HartzIV-Diäten.

  62. int 30. August 2018 at 11:25

    erich-m 30. August 2018 at 11:01

    „int 30. August 2018 at 10:53
    (…(
    Warum sind hundertausende abgelehnte, kriminelle Ausländer nicht ausgeschafft?“
    ___________________________________

    (u.a.) aus Gründen der Besitzstandwahrung:
    Damit die hütten voll sind.
    Damit der reibach aus Konsum gewährleistet ist.

    Dass dies alles vom traurigen und kaloppierend schrumpfenden traurigen Rest Wertschaffender,
    also vom entrückgrateten kleinen Deppen zwangsfinanziert wird
    interessiert die Profiteure nicht.
    ————————————-
    Ich sehe das genau so.
    Man wollte durch die Grenzöffnung ein „Wirtschaftswunder“ schaffen, wie nach dem Fall der Mauer 1989.
    Nur die Rechnung wird aus verschiedensten Gründen nicht aufgehen, kann nicht aufgehen.
    Hinter der Grenz-Öffnung stehen Typen wie Zetsche, Käser, Winterkorn, Mehrdorn, Deutsche Bank, Allianz usw.

  63. jeanette 30. August 2018 at 11:34

    Wenn die Räuber sich entfernten, um VERSTÄRKUNG anzufordern, und dann erst zuschlugen, kann es eigentlich gar kein Totschlag mehr sein, sondern dann war das Ganze GEPLANT!

    ———————————————————-

    Ja, das war Mord. Und wenn die Junta dabei bleibt, haben wir den nächsten Justizskandal. Ähnlich dem Fall Marcus Hempel in Wittenberg, der frech, trotz 1A-Überwachungskameraaufzeichnung als „Notwehr“ hingestellt wurde.


  64. @erich-m 30. August 2018 at 10:54

    Wenn einer der beiden #Merkelopfer noch sterben sollte, kann Merkel Santiago auf Economy buchen!

    Nein, diese Person wird noch auf Steuerkosten in der Kanzlermaschine ins Exil fliegen.
    Das steht schon heute fest.

  65. Nach Skandal: Pegida-naher LKA-Mann aus Sachsen verlässt Polizeidienst !

    Das war ja klar ! Jetzt wird noch Interessant !
    Hat natürlich die Auflage Insider wissen nicht nach
    außen zu tragen ! Und da hält er sich natürlich strickt daran !
    Hoffentlich ficht er dieser ganze Strunzdumme linke Bagage ins Knie !

  66. Saturn 30. August 2018 at 11:17
    …Gibt es hier Berliner, die am Samstag nach Chemnitz fahren?
    …Es wird zeit sich zu revanchieren.

    Leider ist es so, dass man als „Einzelkämpfer“ unterwegs ist.
    Wie soll ein Kontakt hergestellt werden ? Zumal, je mehr
    gemeinsam fahren, desto preiswerter ist die Bahn-/Pkw-Fahrt.
    Ich kann hier kein Treffpunkt, Kleidung, Autokennzeichen, Uhrzeit,
    Abfahrtsort, Telefonnummer oder E-Mail mitteilen.
    Warum ? „Unsere“ roth-grünen Berliner Terroristen.
    Ich jedenfalls werde zu der Trauerdemo im Andenken an einen
    Ermordeten fahren, mit dem Pkw.
    Und für die mitlesenden roth-grünen Terroristen :
    ICH BIN KEIN NAZI UND KEIN MOB UND KEINE SCHEIße !

  67. Einer der Verletzten soll gestern oder vorgestern aus dem Krankenhaus entlassen worden sein. Das habe ich irgendwo gelesen, diese Information sollte von der Polizei stammen.
    Dies ist aber nicht verifiziert.

  68. OT OT OT!
    Der iranische Stalker Ali S., der im Kiosk arbeitete und die deutsche Event-Managerin mit einem Messer geschlachtet hat, wurde in Spanien festgenommen.

    Mit Rücksicht auf die Leser hier verzichte ich auf den entsprechenden Link
    zum Artikel der immer unerträglicher werdenden „FAZ“

  69. erich-m 30. August 2018 at 11:41

    Man wollte durch die Grenzöffnung ein „Wirtschaftswunder“ schaffen,

    ———-

    Ist ja auch gelungen. Die Umvolkungsindustrie macht den vierfachen Umsatz der gesamten deutschen Autoindustrie, hab ich mal aufgeschnappt.

    Und es ist mittlerweile schwierig, jemanden zu finden, der nicht schon an diesem Wirtschaftswunder profitiert hat. Ohne eigenes Zutun hat z. B. der Lebensmittelbereich 2% mehr Umsatz, tolle Sache…

  70. Schwarzlicht 30. August 2018 at 11:42

    OT OT OT!
    Der iranische Stalker Ali S., der im Kiosk arbeitete und die deutsche Event-Managerin mit einem Messer geschlachtet hat, wurde in Spanien festgenommen.

    Mit Rücksicht auf die Leser hier verzichte ich auf den entsprechenden Link
    zum Artikel der immer unerträglicher werdenden „FAZ“
    ———————

    Danke für das Feingefühl!
    Der arme Täter wurde sicher auch gejagt.

  71. @ D Mark 30. August 2018 at 10:32

    Oliver Janich: Es gab tatsächlich eine Menschenjagd in Chemnitz und zwar auf die Frau und die Freunde des bestialisch getöteten Familienvaters Daniel Hillig
    ——————-

    Kann nur empfehlen, Sätze nicht so zu formulieren, dass sie die Lügner als Teilzitate benutzen können.

    Beispiel hier: Sogar ein PI User schreibt:

    „Oliver Janich: Es gab tatsächlich eine Menschenjagd in Chemnitz …“

  72. Es ist alles schon so fürchterlich!

    PI sollte am rechten Leserrand die monatlichen MESSERTOTEN mit Namen, Alter, Wohnort und Todesdatum auflisten und aufflackern lassen!

    ALS GEDENKEN AN DIE, DIE ES NICHT GESCHAFFT HABEN!

  73. Selbsthilfegruppe 30. August 2018 at 11:19
    Realist 30. August 2018 at 11:14
    Es wurde ein NEUES Wort der Lügenpresse kreiert. DER SACHSENSUMPF! Ich bin fast vom Stuhl gekippt…
    ———————–
    Richtig muss es heissen „MERKELSUMPF“ !
    Aber schlagt nur auf die braven Sachsen ein, sie werden euch bei der nächsten Wahl oder beim nächsten Vorfall, beim nächsten Migranten-Mord die Quittung erteilen.

  74. Weltweit übenehmen die linkslastigen Medienhäuser unhinterfragt und unrecherchiert die Lügen und die Hetze der Regimepropaganda:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181359634/Guardian-zu-Chemnitz-Das-Aufbluehen-von-etwas-Gefaehrlichem-das-tief-verwurzelt-ist.html

    Man sieht, welch schwere Schäden die linksgrüne Propagandamaschinerie unserem Volk zufügt. Nach der Wende muß mit diesen Hetzern aufgeräumt werden, und zwar extrem gründlich!

  75. Das sind alles nur winzige Randgruppierungen, minimale Proteste. Durch die Idioten, die ihre Hände ausstrecken wirkt es auf den Normalbürger, der sein Gehirn bekanntlich ausgeschaltet hat, als ob da nur rechtsradikale wären.

    Wie sagt man so schön: So lange die Deutschen ihre Buddel Discounter-Bier + Fußball auf dem Fernseher daheim und ein Auto haben, ist denen alles egal. Dem kann ich leider nur zustimmen. Und genau das wissen Medien und Politik und versuchen durch mehr und mehr Manipulation und Totalüberwachung Bürger noch weiter einzuschüchtern. (Bestes Beispiel „Ich hab doch nichts zu verbergen…“)

    Wenn ich „Wir Deutschen“ „der Michel“ oder „Gutsmenschen“ und ähnlichen Käse hier in den Kommentaren lese. Muss da wirklich laut lachen. Ich weiss ja nicht in welcher Welt ihr lebt aber diese Zeiten sind schon ääh.. 20 Jahre vorbei? Deutschland hat nichts mehr mit dem Deutschland von vor 20 Jahren zu tun. 90% der Bevölkerung ist einfach nur feige und denen oder denen ist einfach alles sowas von sch.. egal. Schaut euch die deutschen Weiber an. Halten sich von Deutschen fern, treiben es lieber mit Ausländern, auch wenn die verdroschen werden und nen Schleier tragen müssen. Und das sind nicht die Ausnahmen. Schaut mal mit wem eure Kinder sich in den Schulen rumtreiben,….

    In so einem ekelhaften Land will ich keine Kinder zeugen.

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/und-das-in-arabisch-partenkirchen-hausverbot-fuer-burka-co-56927480.bild.html

    Am Ende des Artikel:

    „Wenn ich bemerke, dass zum Beispiel jemand der AfD nahe steht, fliegt er auf Facebook aus meinem Freundeskreis raus.“

    Exakt DAS ist, was 90% der Deutschen denken. AfD Wähler = Rechts. Damit will ich nichts zu tun haben, da soll meine Tochter lieber nen Syrer mit nem Messer nehmen und sich durchbumsen lassen. Deshalb wird niemals aus der AfD etwas werden. Deutschland befindet sich im Mittelalter was den Durchschnitts-IQ der Bürger betrifft. Da kann man einfach nichts mehr retten. Komplette Generationen sind verblödet worden.

  76. Wo Unrecht herrscht, MUSS es Zensur und Unterdrückung geben.
    Und umgekehrt:
    Wenn es Zensur und Unterdrückung gibt, dann herscht das Unrecht.

    Deshalb werden bei uns die Zügel mehr und mehr angezogen bzw. man versucht es. Aber es wird immer schwieriger für die Herrschenden.

  77. Allen, die sich am Samstag auf den Weg nach Chemnitz machen um am Trauermarsch teilzunehmen, möchte ich sagen: Passt gut auf euch auf und kommt alle wieder heil und gesund zurück.

    Ich traue dem Regime mittlerweile alles zu. ….

  78. an Erich-m 11:22
    Ja, du könntest recht haben. Bei Leylas Frauenmarsch in Berlin wurde von der BVG Cheffin auch kurzerhand der Zielbahnhof gesperrt. Und wer nicht Ortskundig und hartnäckig genug war sich einen langen beschwerlichen Fussmarsch durch eine Zeckendemo mit anschliessender Diskussion mit den ausgesuchten missgünstigen Polizeibeamten an der Absperrung zu geben,
    konnte sein Recht auf Demonstration nicht wahr nehmen.
    Es war bei Leylas Demo genau zu beobachten, wie der ganze berliner Filz zusammenarbeitete.
    Und Chemnitz ist für das Regime noch gefährlicher. Es ist davon auszugehen, das sie alle Mittel und Hebel
    einsetzen werden. Auch werden sie die Demo mit ihren eigenen Leuten infiltrieren. Vs enttarnen und in den Pulk ziehen! Am besten richtung Preussenfahne, ich will ein Geständnis und Namen.

  79. eanette 30. August 2018 at 11:40
    Es ist alles schon so fürchterlich!
    PI sollte am rechten Leserrand die monatlichen MESSERTOTEN mit Namen, Alter, Wohnort und Todesdatum auflisten und aufflackern lassen!

    Hat es alles schon gegeben !
    ,, AKTE ISLAM “ von Ulfkotte !
    Bei der 3091 Tote durch dieser Fachkräften,
    würde dieser Site vom Netz genommen !
    Und das war 2002 !
    Inzwischen läuft dieser Zähler auf Höchstgeschwindigkeit !

  80. Die Regierung und ihre Schranzen inklusive die Gutmenschen morden mit. Sie führen Krieg gegen Menschen die Messermörder für das halten was sie sind, Kriminelle!

    Merkel mordet mit.

    Merkel macht genau das, was Kommunisten gemacht haben

    Die Gefängnisse geöffnet und die Mörder auf die Bürger losgelassen und terrorisiert.

  81. 1. Mjoellnir_ 30. August 2018 at 11:37
    „Fuad Musa ruft Migranten zu „Aktionen“ in Chemnitz auf…“
    Gibt es denn schon Reaktionen der Staatsmacht zum Schutze der Urbevölkerung?
    ———————————————

    Schade, dies kam gestern bei Maischberger auch nicht zur Sprache.

    AFD Mann war leider nicht sehr gut vorbereitet! Muss man mal sagen!

    Wenn es schon um MENSCHENJAGD geht, dann bitte beide Seiten beleuchten!

  82. Habe beruflich u. a. mit Fahrschülern und Fahrschulen zu tun. Bin mal die Liste der Fahrschüler einer alteingesessenen Fahrschule aus einem Münchener Außenbezirk (also mit noch relativ „wenig“ Ausländeranteil) durchgegangen.

    62 % der Namen lassen auf eine nicht-deutsche Herkunft schließen. Auch viele Mohammeds und Alis sind darunter. Wie wird das wohl in den Innenbezirken aussehen? Wahrscheinlich 70 %. Und in den Multi-Kulti-Hochburgen in NRW, Bremen, Hamburg und Berlin? 80 – 90 %.

    Und: Die meisten Syrer, Afghanen, Iraker, Marokkaner, Tunesier usw. können sich ja den Führerschein noch nicht leisten, aber wohl in den nächsten Jahren. Und dann werden die Zahlen in München bei 80 % liegen und in den türkisch-arabisch dominierten Großstädten gegen 100 % gehen. Und die Anzahl der Fahrschüler ist ja ein Spiegelbild der Gesamtbevölkerung.

    Fazit: Der Bevölkerungsaustausch geht mit noch größerer Geschwindigkeit voran, als das Thilo Sarrazin in seinem neuen Buch befürchtet.

  83. @erich-m 30. August 2018 at 11:41
    Ich bin sicher nicht auf Seiten der „deutschen“ Manager, aber ich glaube, die haben damit nichts zu tun.
    Natürlich sie laufen mit, damit sie zum nächsten Zeitpunkt von Merkel einen Gegengefallen bekommen. Aber das war ganz sicher nicht ihr Plan.
    1.) Zum Einen gibt es diesen „Umsiedlungsplan“ der UNO. (Früher dachte ich das wäre eine Verschwörungstheorie, aber den gibt es wirklich.)
    2.) Die Linken, die spätestens seit den 68igern die Deutschen hassen wie die Pest. Bzw. international die Weißen allgemein. Alles, was den Deutschen und den Weißen schadet, finden sie gut.
    3.) Die linksgrünen Gutmenschen, die bei einem „tollen Hype“ mitmachen wollten. Und vielleicht ihrer Einsamkeit, Langweile, der Sinnlosigkeit ihres Lebens, … entfliehen wollen.

    Dagegen die „Industrie“: Sie will billige Arbeitskräfte. Sie möchte im Ausland gut da stehen. Sie möchte fette Regierungsaufträge. Ob sie das mit „offenen Grenzen“ bekommt oder anders ist ihr im Grunde auch egal. (Wie bei der „Energiewende“: Die Teile der Industrie, die von „Öko“ leben, wollen die „Energiewende“. Die Teile, die nicht davon lebten, wollten sie nicht, versuchen aber jetzt halt damit gute Geschäfte zu machen.)

  84. MM-news: „War das Verbrechen möglicherweise noch brutaler als bisher bekannt? Werden die Fakten deshalb verschwiegen?

    Stattdessen verfolgt der politisch-mediale Komplex Aufklärungsversuche….“

    https://www.mmnews.de/vermischtes/87151-chemnitz-was-wird-da-verschwiegen

    In dem geleakten Dokument, dessen Echtheit laut „Bild“-Zeitung von einem Polizeisprecher bestätigt wurde, werden die Namen des Opfers, der dringend Tatverdächtigen sowie von Zeugen und der Richterin genannt. Zudem wird darin beschrieben, wie oft auf den 35jährigen Daniel H. eingestochen worden war.

    Es ist nun Sache der Ermittlungsbehörden ihre Kommunikationsstrategie zu überarbeiten, um so den Rechten des Beschuldigten und dem Informationsinteresse der Öffentlichkeit gerecht zu werden. Das Provozieren weiterer Leaks durch Schweigen, dürfte weder im Interesse des Beschuldigten, der Ermittlungsbehörden oder des staatlichen Strafanspruches sein.

    Merkel wird das ganz und gar nicht schmecken …

    … aber das Ende ihrer Ära scheint jetzt endgültig ein Ende zu nehmen! Lesen Sie jetzt im Sonderreport „Das Ende der Merkel-Ära“, was mit Deutschland nun passieren wird. Aber seien Sie gewarnt: Diese Informationen könnten Ihr Weltbild für immer verändern!…“

  85. Haremhab 30. August 2018 at 11:38
    Unzufriedene Mitarbeiter : Fünf Millionen Deutsche haben innerlich gekündigt
    ————————————–
    Auch viel Studenten wollen keine Karriere machen, sondern nur noch einen Job und genügend Freizeit, um sich „selbst Verwirklichen zu können“ und um „Spass“ zu haben.
    Was immer das sein möge.
    Die Leistungsbereitschaft, der Fleiss geht den bach runter.
    Immer mehr menschen wird klar, Leistung lohnt in diesem land nicht mehr, du arbeitest 40-45 Jahre um dann mal 200Euro mehr zu haben als wenn du in der sozialen Hängematte liegen bleibst.
    Nur Masochisten arbeiten noch.
    Das Land ist verloren, die Herrschenden haben die Zukunft verspielt.
    Das wird mehr und mehr Leuten klar.

  86. ghazawat 30. August 2018 at 10:46

    D Mark
    30. August 2018 at 10:39

    „Betfurth-Strom kritisiert nach dem bestialischen Mord an Daniel Hillig die AfD“

    Man sollte immer daran denken, dass dieser widerwärtige Opportunist genau für solche Äußerung bezahlt wird
    ———————————

    Typisch Kirche!
    Für Geld sind die sich für nichts zu schade!
    Wenn es ginge, und dies nicht schon in der Bibel von JESUS persönlich verurteilt worden wäre, dann würden die vermutlich auch noch Ablasszettel verkaufen!

  87. @ Selbsthilfegruppe 30. August 2018 at 10:49

    Posener ist unerträglich! Der ist Globalist und NWO-Funktionär durch und durch.

    Und wenn man Demonstranten Gewalttäter nennt meint man das auch absichtlich.

  88. Endlich eine nüchtern und sauber zusammenfassende Klarstellung in Zeiten der Desinformation und Falschdarstellung duch die öffentlich bestellten Meinungsgeber. Es werden alle wichtigen Geschehnisse und Infos für den Fortgang noch mal an einer Stelle zusammenfasst.

    Vielen Dank!

    Auch und besonders diese Verlautbarung halte ich für unabdingbar für den Erfolg der guten Sache:

    Extremisten und Gewalttäter wollen wir nicht in unseren Reihen – wir sind freie Bürger, die friedlich und pietätvoll ihre Trauer um die Toten und Opfer der illegalen Migrationspolitik zum Ausdruck bringen wollen!

  89. Meine lieben sächsischen Mitbürger!

    Ich appelliere an Euch, den Protest auf die nächste Ebene zu heben!

    Wir sollten die Systemlinge da treffen, wo es ohne Menschenschaden weh tut.

    Meiner Meinung nach wird das erreicht, indem wir aus allen Organisationen austreten und alles boykottieren, was uns Nazi schimpft!

    Kirche, TV, Zeitschriftenabos, Gewerkschaften, etc.

    Nehmen wir Ihnen das Finanzielle!
    Vielleicht (ich kann mich auch irren) sollten wir auch auf den Webseiten der Hetzermedien gar keine Kommentare mehr hinterlassen und auch diese Seiten nicht mehr besuchen!

    Ich habe es satt! Mir reicht es und ich hasse den Gedanken, daß sich Deutsche gegen Deutsche stellen!

    Wacht auf und seht, was hier los ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Eine patriotische Mutter

  90. Und…
    soll es nicht eine Systemdemo geben?
    Eine fein gelenkte, BUNTE Demo mit allen Volksgruppen, die nun in BRD leben sollen/dürfen/wollen +Deutschen, Lesben/Schwulen,oh…ganz wichtig….Moslems…Deutsche,Irakische (Mörder:Iraker),Syrische (Mörder:Syrer),schwule…ach nee….das nun doch nicht, aber Kopftücher sind gern gesehen, gemeinsam mit den Systemvertretern Kretschmer und der Totfahrerin?
    So schick NWO-mäßig. Also konturlos wischiwaschi (der Regenbogen ist verlogen. Der Regenbogen hat klar erkennbare Farben. So sähe ein normales Europa aus,mit klar abgegrenzten Unterschieden. Die NWO-EU aber ist vermischt, also kotzgrau) alle zusammen links? Muss ja, weil rechts = böse. Konturen= bööse. Unterschiede = böööse. Aber alle gleich?
    Welche Strafe gekommst DU, wenn du einen Rollstuhlfahrer in einer Fußgängerzone totfährst?
    Welche Strafe bekommt eine Systemvertreterin?
    Welche Strafe bekommen Moslems?

    Bitte, alle mit etwas Stolz:
    Geht nicht auf ‚Trauerdemos‘ mit Systemvertretern, die gleichzeitig gegen euch sind (gegen Rassismus bedeutet nichts anderes, als gegen euch: Deutsch/Weiß,Schwedisch/Weiß,Spanisch/Weiß etc.)

    Und diese Verlogenheit der ‚Anti’fa. Da metzeln die illegal hereingelassenen Moslems einen ihrer Fans und das bekommen die Moslems von der ‚Anti’fa nun einfach so nachgesehen, oder was?!
    Ist halt Mist, sowas. Der war braun. Normalerweise Schreigrund für ‚Anti’fa.
    Täter waren Moslems. ‚Flüchtlinge‘ auch noch.
    Und nu?
    Totenstille.
    Bei uns gleich wieder neue Aufkleber in der Stadt: solidarisch. Stammtisch gegen Moslems/Flüchtlinge.
    Neee….Spaaaaß.
    Solidarisch. Stammtisch gegen rechts (Deutsch/Weiß)
    Jo.
    Und weshalb?
    Die
    Täter
    Sind
    Rechte

    Kapiert!!!

    Kapiert das endlich. Sie passen nicht in deren bunte Welt. Sie werden aussortiert und zu uns verschoben, die wir als Deutsche Deutschbleibende Deutschseinwoller auch nicht in deren bunte Welt passen.
    Und SO ist auch dieses Kotzert einzuordnen.
    Die Bands sind die Nutten des Systems.
    Der Sport (Mannschaft) ist Nutte des Systems
    Die Kunst ist Nutte des Systems.
    Ist so.

  91. Was ist mit den zwei Schwerverletzten von Chemnitz?
    Hätten die Medien früher nicht nachgefragt und die Lage der Verletzten bekanntgegeben.
    Etwa so:
    Das oder die Opfer sind mittlerweile außer Lebensgefahr.
    Das oder die Opfer ringen noch ums Überleben.
    Das oder die Opfer sind ihren Verletzungen erlegen.
    Da kommt gar nichts, die zwei Schwerverletzten werden nicht nachgefragt, medial ausgeblendet.
    Am Montag habe ich diesen Satz zu den Verletzten im Netz gefunden:
    „Die Polizei konnte diese Angabe auf Anfrage weder bestätigen noch dementieren. Man verschaffe sich derzeit einen Überblick.“
    Was eine erbärmliche Aussage.
    http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/chemnitz-geruechte-gewalt-101.html
    unter: Polizei warnt vor Gerüchten

  92. […] Nach wenigen Minuten kamen die Täter mit acht weiteren Männern zurück und stachen auf die Geschädigten ein. […]

    Das ist wieder typisch: Große Klappe, von Ehre und Heldentum rumquaken, aber nicht mal Mann gegen Mann kämpfen können, sondern sich noch mehrfach überzählige „Hilfe“ holen. Und obendrein bewaffnet auf Unbewaffnete losgehen!

    Diese Verbrecher als Männer zu bezeichnen, ist ein Witz.
    _____

    Die Opfer sowie deren Angehörigen (schlimmstenfalls Hinterbliebenen) müssen endlich auch Strafanzeigen (bis hoch zum Verfassungsgericht) gegen die Politiker, Ämter usw. erstatten, die diese Zustände zu verantworten haben! Das GG sagt klipp und klar in Art. 2:

    (2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. […]

    und nicht: Jeder muß ständig damit rechnen, daß er von illegal ins Land gelassenen (bewaffneten) Mitgliedern anderer Völker, die bei uns angeblich Schutz vor Krieg und (politischer, religiöser) Verfolgung suchen, abgeschlachtet zu werden.

    Da das seit spätestens 2015 (auch durch die de-Maiziere-Forderung, daß die Deutschen sich an diese Gewalt gewöhnen müssen) nicht mehr der Fall ist, muß wegen der hohen Zahl der Vergewaltigungen, schwer(st)en Körperverletzungen und Morde vor den UN-Menschengerichtshof (?) gezogen werden und die für diese Zustände Verantwortlichen wegen Genozid am Deutschen Volk verklagt werden:

    „Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes“, beschlossen von der Generalversammlung der Vereinten Nationen als Resolution 260 A (III) am 9. Dezember 1948, die am 12. Januar 1951 in Kraft getreten:

    Als wegen Völkermord zu Bestrafender gilt, „wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören, vorsätzlich

    – Mitglieder der Gruppe tötet,
    – Mitgliedern der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden (…) zufügt,
    – die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
    – Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
    – Kinder der Gruppe in eine andere Gruppe gewaltsam überführt“.

    Obwohl: Es ist kaum anzunehmen, daß dieser Verein dem Deutschen Volk helfen wird, denn von ihm geht ja u. a. auch diese unsägliche „Bestandserhaltungmigration: Lösung für alternde und abnehmende Bevölkerungen?“ aus …

  93. erich-m 11:18:

    nein, die FDP vertritt leider nicht die Interessen der Ärzte, das weiss ich aus eigener leidvoller familiärer Erfahrung. Die FDP schreibt/schrieb sich gerne auf die Fahnen, die Partei der Leistungsträger zu sein (machen die das heute eigentlich noch? Habe das Interesse verloren), aber gerade die Ärzte haben von dieser Partei nur Tritte in den Allerwertesten bekommen.

    Ärzte in D erfahren weder eine besondere Wertschätzung, noch werden sie übermäßig gut bezahlt oder im Fall der „freien“ Praxen honoriert.

  94. @ erich-m 30. August 2018 at 11:59

    Heutige Studenten wollen in den Staatsdienst, also Beamte werden.

  95. Shinzo 30. August 2018 at 12:07
    Und…
    soll es nicht eine Systemdemo geben?
    ————————————-
    Die „wir sind mehr“ Demo.
    Sie wollen damit sagen, dass sie Richtig liegen weil sie ja mehr sind und wir Falsch, weil wir weniger seien.
    Die Herrschaft der blanken Zahl, dass Grundproblem der Demokratie.
    Als ob Falsch oder Richtig von einer Zahl abhängig wäre.
    Es wird nicht nach Richtig oder Falsch gesucht, sondern wer kann eine Mehrheit für seine Position Organisieren.
    Die großen Entscheidungen der Welt wurden nicht durch die Masse gefällt, sondern durch kluge, mutige Einzelne.

  96. Der Spiegel hetzt schon wieder, unglaublich!
    Spiegel: Viele Menschen trauen sich nicht mehr durch den Osten mit der Bahn zu fahren und das nicht erst seit Chemnitz.
    Linkes verlogenes Sch….haus blatt

  97. zu Alan Posener:
    „Posener studierte Germanistik und Anglistik an der FU Berlin und der Ruhr-Universität Bochum. Dabei war er als Kader des Kommunistischen Studentenverbands und der maoistischen KPD-AO von 1970 bis 1977 aktiv. “ Wikipedia
    Irgendwann ging er zur ehemals konservativen Zeitung „Die Welt“ und trug durch seine Artikel dazu bei, dass diese Zeitung einen großen Teil ihrer Abonnenten verlor und heute bei ca. 80.000 verkauften Zeitungen täglich angekommen ist. Tendez fallend.
    Der Kampf gegen Rechts fordert halt so seine Opfer.

  98. SPIEGEL: “ Putin bringt rasche Rückführung von Flüchtlingen ins Spiel

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-der-wiederaufbau-wird-eine-jahrhundertaufgabe-a-1224527.html

    Beim Treffen in Meseberg bot der russische Präsident der überraschten Kanzlerin sogar an, man könne sehr schnell mit der Rückführung syrischer Flüchtlinge aus Deutschland beginnen. Berlin solle doch schon mal die Behörden anweisen, die Syrer hierzulande nach Herkunftsorten zu sortieren, dann könnten sie später mit Charterjets zurückfliegen.

    Irgendwann war es Merkel dann genug, ist zu hören. Ausführlich beschrieb sie Putin, man habe wenig Vertrauen, dass die Rückkehrer in ihrer Heimat frei leben könnten; vielmehr drohe ihnen Haft, Folter oder sogar der Tod in den Fängen des Assad-Geheimdiensts.

    FAZIT: Merkel macht ich ständig mehr Sorgen um fremde BürgerInnen als um die eigenen Leute, die sie gewählt haben: katastrophale Minirenten bei uns, Pflegenotstand, marode Schulen, kaputte Straßen etc…

    PUTIN scheint da ein REALIST und PATRIOT zu sein, der an das eigenen Volk denkt !

  99. Selbsthilfegruppe 30. August 2018 at 10:41
    Es ist so absurd, es übertrifft alles, was Kafka je geschrieben hat:

    „Evangelische Kirche fordert „gerechte Strafe“ für Täter in Chemnitz“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181358876/Chemnitz-Evangelische-Kirche-fordert-gerechte-Strafe-fuer-Taeter.html

    Wer denkt, die „Täter in Chemnitz“ seien für die Parteibuch-Kirchenapparatschiks die Mörder aus Syrien und dem Irak, der täuscht sich.
    Die „Täter“ sind in dem Fall die Demonstranten, die sich gegen Mord und Totschlag aussprechen…

    Auch mit dieser Aussage sind nicht die kriminellen, migrantischen Mobs gemeint, die z.B. Silvester 2015/16 gemeinschaftlich agiert haben und die seit 3 Jahren dabei sind, den öffentlichen Raum in Deutschland unsicher zu machen und zu „maskulinisieren“, mit der Folge, dass die deutschen Bürger ihr Verhalten ändern:

    „„Als Kirche sind wir besorgt darüber, dass radikale, gewaltbereite Minderheiten in unserer Gesellschaft das Gewaltmonopol des Staates infragestellen“, hieß es.“

    ——–

    Aber natürlich sind die Kirchenvertreter besorgt.
    Das interpretiere ich als ganz persönlich gemachte Aussage.

    Wenn man sich mal vorstellt, wie weit die Kirchenvertreter sich für die illegale Hereinschleusung von Moslems aus dem Fenster gelehnt haben.
    Wie sehr Kircheninstitutionen daran mitverdienen, dann ist es nur natürlich, dass sie sich darauf verlassen haben, dass die Systemvertreter, mit denen Kirche Hand in Hand arbeitet, das Gewaltmonopol zu allen Zeiten in Form von Polizei auch in der Hand behält, damit nicht irgendwann vielleicht
    mal das Haus eines Kirchenmannes ‚gestürmt‘ wird, anstatt von der anderen Seite (Ihrer Seite) immer Büros von AFDlern zb.
    Die wissen schon ganz genau, was sie so verbrechen Tag für Tag, Stunde um Stunde.
    Die haben natürlich Angst, wenn die sehen, dass der Widerstand wächst und unkontrollierbar werden könnte.
    Das geht jedem Diktator auch so.
    Und seinen Helfern.
    Ist ähnlich.
    Meine Meinung

  100. Die oben stehenden Berichte über den Tathergang sind zwar (noch) unbestätigt, würden aber in das Bild der Krimilanten passen, die ihre „Ehre“ nur in Überzahl oder gegen Unterlegene/Schwächere „verteidigen“ können – der Kampf „Mann gegen Mann“ ist ihnen fremd.

  101. Ich schreibe hier meine Meinung.
    Ich lehne grundsätzlich Gewalt ab.
    Ich befürworte die Einhaltung von Gesetzen.

  102. Innenminister Horst Seehofer bringt die Bundespolizei in Stellung gegen die eigenen Bürger. Anders ist der Einsatz nicht zu erklären. Wegen zweier Hitlergrüße und einiger Rangeleien kann es nicht sein, sondern die Lage wird angeheizt. Nicht umsonst sagte Roland Wöller: „Wir haben eine neue Dimension der Eskalation in Chemnitz erreicht.“ Wer Deutsch kann, weiß, was der Unterschied wäre zu: Wir haben in Chemnitz eine neue Dimension der Eskalation erreicht.

    Das ist keine Haarspalterei, sondern der Innenminister erklärt damit die Absicht. Die deutschen Medien zitieren den Satz deshalb auch nicht vollständig, sondern setzen ihn in indirekte Rede.

    “ Und wir haben mit Chemnitz eine neue Dimension der Eskalation erreicht.“ (STERN) sowie »Wir haben eine Dimension der Eskalation erreicht« (ZEIT) kommen dem tatsächlichen Ausspruch am nächsten.

    Er und seine politischen Freunde haben diese Eskalation erreicht, heißt das.

  103. @ Selbsthilfegruppe 30. August 2018 at 10:59

    „Wir müssen Jakob Augstein dankbar sein. Er spart sich rhetorische Windungen. „Sachsen ist das deutsche Ungarn“, schreibt der SPIEGEL-Miteigentümer nach der Tötung eines Deutschen in Chemnitz“

    —————————————————————–

    Nein, Sachsen ist leider nicht das deutsche Ungarn. Sonst wäre der Mord durch „Schutzsuchende“ Kriminelle nämlich gar nicht passiert, der das Fass zum überlaufen gebracht hat.

  104. Es ist überaus beunruhigend, daß man sich bei der realitätsverdrehenden Art und Weise in der die selbsternannten und zwangsfinanzierten ‚Qualitätsmedien‘ mit dem Mord von Chemnitz umgehen an die folgende schauerliche Szene erinnert fühlt, in der der standhafte Held, Ulrich Wilhelm Graf Schwerin von Schwanenfeld, dem Vertreter des Bösen in vorbildlicher Weise die Stirn bietet.

    https://www.youtube.com/watch?v=RjQD68toEEc&t=78s

    Einschlägig ist hier vor allem die Sequenz von min. 0:45 bis min. 0:58.

  105. Wenn man die Berichte in den ausländischen linkslastigen Zeitungen, beispielhaft im „Guardian“, in der „New York Times“ liest oder über „CNN“ hört, bekommt man den Eindruck, als wären die Vorfälle in Chemnitz der Beginn des 4.Reiches. Merkel und die CDU werden so dargestellt, als seien sie hilflos gegen die „neuen Nazis“.Man hat wenig Verständnis für die so gezeigten Proteste der Deutschen.
    Es wird bewusst der Eindruck vermittelt, ein neues 1933 stünde bevor.

  106. Hastalapizza 30. August 2018 at 12:29
    Die oben stehenden Berichte über den Tathergang sind zwar (noch) unbestätigt, würden aber in das Bild der Krimilanten passen, die ihre „Ehre“ nur in Überzahl oder gegen Unterlegene/Schwächere „verteidigen“ können – der Kampf „Mann gegen Mann“ ist ihnen fremd.
    ——–
    Und wenn mal ein Muslim allein gegen einen politischen Gegner vorgeht, dann heimtückisch wie der Assassine, der Mörder des fortschrittlichen Wesirs Nezam al-Mulk.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Niz%C4%81m_al-Mulk

    Nizam al-Mulk (beschrieben auf einer schiitischen Website)
    http://www.eslam.de/begriffe/n/nizam-mulk.htm

    Assassinen, beschrieben auf einer schiitischen Website
    *http://www.eslam.de/begriffe/a/as/assassinen.htm

  107. Dystopie 30. August 2018 at 12:27
    SPIEGEL: “ Putin bringt rasche Rückführung von Flüchtlingen ins Spiel

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-der-wiederaufbau-wird-eine-jahrhundertaufgabe-a-1224527.html

    Beim Treffen in Meseberg bot der russische Präsident der überraschten Kanzlerin sogar an, man könne sehr schnell mit der Rückführung syrischer Flüchtlinge aus Deutschland beginnen. Berlin solle doch schon mal die Behörden anweisen, die Syrer hierzulande nach Herkunftsorten zu sortieren, dann könnten sie später mit Charterjets zurückfliegen.

    Irgendwann war es Merkel dann genug, ist zu hören. Ausführlich beschrieb sie Putin, man habe wenig Vertrauen, dass die Rückkehrer in ihrer Heimat frei leben könnten; vielmehr drohe ihnen Haft, Folter oder sogar der Tod in den Fängen des Assad-Geheimdiensts.

    FAZIT: Merkel macht ich ständig mehr Sorgen um fremde BürgerInnen als um die eigenen Leute, die sie gewählt haben: katastrophale Minirenten bei uns, Pflegenotstand, marode Schulen, kaputte Straßen etc…

    PUTIN scheint da ein REALIST und PATRIOT zu sein, der an das eigenen Volk denkt !

    ———-

    Hatte ich schon mal was dazu gesagt.
    In den Nachrichten wurde Putin so übersetzt, dass er die Rückführung von Flüchtlingen in ihre Heimat anregte.
    Aber dann so , eingeschobener Nebensatz: ich meine nicht die in Deutschland lebenden………….
    Das wurde wirklich ausgesagt.
    (Meine Interpretation: keine Angst, liebe Wirtschaft, liebe NWOler, liebe EUler, liebe Gehirnamputierte, die will ich euch nicht wegnehmen).
    ………….sondern die in Jordanien und Libanon.
    (Meine Interpretation: Diese Länder haben jetzt auch genug getan, für Weiterreisende nach BRD die Zwischenstation zu spielen. Irgendwann ist mal Schicht im Schacht).

  108. Hoelderlin 30. August 2018 at 12:40

    Es wird bewusst der Eindruck vermittelt, ein neues 1933 stünde bevor.
    ——–
    Im französischen „Figaro“ steht sogar, daß die Szenerie in Chemnitz an die Judenverfolgungen zu Beginn der 30er Jahre erinnerten. Der Korrespondent Nicolas Barotte sitzt in Berlin ist politisch links und bezieht seine Informationen von der noch linkeren Agence France Presse (AFP). „Le Figaro“ soll angeblich eine bürgerliche Zeitung sein.

  109. Pfeiffer hat gerade Realitätsverlust. Wird wahrscheinlich auch nicht mehr zu heilen sein. Armer, armer Schw…Ko..

  110. erich-m 30. August 2018 at 12:19
    Shinzo 30. August 2018 at 12:07
    Und…
    soll es nicht eine Systemdemo geben?
    ————————————-
    Die „wir sind mehr“ Demo.
    Sie wollen damit sagen, dass sie Richtig liegen weil sie ja mehr sind und wir Falsch, weil wir weniger seien.
    Die Herrschaft der blanken Zahl, dass Grundproblem der Demokratie.
    Als ob Falsch oder Richtig von einer Zahl abhängig wäre.
    Es wird nicht nach Richtig oder Falsch gesucht, sondern wer kann eine Mehrheit für seine Position Organisieren.
    Die großen Entscheidungen der Welt wurden nicht durch die Masse gefällt, sondern durch kluge, mutige Einzelne.
    ———-

    Wobei die wirklich mehr sind.Jedenfalls SICHTBAR mehr.
    Ist auch kein Wunder. Das ganze System steckt dahinter. Mit dem Steuergeld von ALLEN.
    Deshalb, Mehrheit ,ja.
    Aber unbedeutende Mehrheit.
    Ethisch vollkommen unbedeutend.

    Eine Unrechtsmehrheit.

    Im Recht sind wir.
    Und das ist, was meiner Ansicht nach zählen sollte. Das Recht.

    Nicht feuchte NWO-Träume, die das Recht beugen und brechen lassen und dann werden mit einer Mehrheit Opfer dieser Träume gerechtfertigt.
    Dabei sind die nicht mehr.
    Ich bin sicher.
    Wir sind bloß leiser.

  111. Vorhin sagte jemand, das er sich das genau so vorstelle, wie uns ehemaligen DDR Bürgern die DDR-Propaganda hetzend und hassend das angeblich hochkriminelle, gefährliche Westdeutschland dargestellt wurde, wie es nun in ganz Deutschland wirklich echte Realität wurde: raubend, mordend, vergewaltigend, anarchisch und die Menschen im gefährlichen Westen damals trauen sich angeblich abends nicht aus dem Haus wegen der schrecklichen Kriminalität. Grundlage für solche sozialistischen hetztiraden waren auch Sendungen wie XY ungelöst, die allerdings tatsächliche besonders schwere Einzelfälle abbildeten. Heute könnte man ja stündlich XY Sendungen füllen.
    Er hat ja so Recht! Das was uns damals im völligen Gegensatz zur Realität hetzerisch und reißerisch von den Schnitzlers und aktuellen Kameras lügend über den Westen erzählt wurde
    (weshalb ja niemand dahin flüchten wollte und Millionen Westdeutsche wegen dem unmenschlichen Westen um Asyl in der DDR baten*Satire-aus..)
    ist nun tatsächlich bittere Wirklichkeit geworden! Nicht unter von weißen bösen Rassisten, Kapitalisten und Imperialisten regierten westdeutschen Ausbeutern der Arbeiterklasse und der Völker, sondern unter rotrotgrünen ehemaligen DDR Apperatschniks und DDR-Bonzen-Führungskadern und Staasi-Nachwuchsstudies in Wirtschaft, Politik und Medien!
    Westdeutsche wacht endlich auf!
    Ihr dachtet im Traum nicht daran, das Honeckers Saat aufgehen könnte? Das alles war und ist geplant! Seht Euch den Werdegang der DeMaizieres, der WolfgangSchnurs, der Stolpes, aller DDR Anwälte an, seht wie und wo die DDR Nachwuchskader gezielt „untergebracht“ und installiert wurden…
    Wie könnt Ihr die ehemaligen Elitekader der DDR zu Euren moralischen Leitwölfen wählen und ihnen Macht anvertrauen, was genau habt Ihr denn nicht mitbekommen am SYSTEM DDR?
    Wer endlich schmeißt die Kommunisten aus den stalinistischen Schönschreibstuben, Ämtern, Behörden und politischen Gremien und setzt das Grundgesetz wieder in Kraft?
    Deutschland war bunt, divers, tolerant und multikulturell solange es DDR-frei Westdeutschland war, bis zur Machtübernahme der stalinistischen Kasnersekte mit nur einem Ziel – Mehr Kill!
    Wäre dies anders, hätten sich die politischen Eliten geschlossen gegen die echte, die reale, die gefährlichste und massivste Kriminalität – nämlich die Migrantenkriminalität, Brutalität und Intoleranz noch vor die empörten Bürger aller Schichten der Bevölkerung in Kandel, Freiburg, Wiesbaden, Berlin, Frankfurt, Köln, Chemnitz und hunderte der anderen Migranten-Tatorte gestellt und endlich das Signal in die Welt gesandt: Deutschland ist nicht fremdenfeindlich sondern FREMDENKRIMINALITÄTSFEINDLICH!
    Wer hier her kommt, unsere hart erarbeiteten Steuern empfängt um ein sicheres und sorgloses freiheitliches Leben führen zu können und auch nur einen Kaugummi klaut oder bei Rot über die Ampel geht, zeigt einen unverzeihlichen Bruch jeglicher Regeln der Gastfreundschaft, der nicht mehr tolerierbar ist und nur mit einer Antwort beantwortet werden kann: Haft und Ausweisung um denen, die wirklich flüchten und für Hilfe dankbar sind nicht die Hilfe versagen zu müssen wegen denen, die mit Menschenrechten, Toleranz, Freiheit und Demokratie Feind sind.
    Bei diesen Verbrechern könnt Ihr ruhig die vielgeliebten ultimativen Scharia Gesetze anwenden, wer anderen das Leben raubt, hat das seinige nicht mehr verdient!
    Und wer die DDR wiederholen möchte, hat in der Politik auch nichts zu suchen. Geht mit Euren sozialistisch abschäumenden Ideologien nach Kuba oder Venezuela, aber lasst die Deutschen endlich in Ruhe Ihr den nichtsnutzigen kommunistischen Dreck wählenden Schweinepseudogutmenschen!
    Wenn Ihr nicht unterscheiden könnt, wer sich da als Wolf im Schafspelz zur Wahl stellt, obwohl deren Bilder als strenggläubige fanatische Honeckerjugend aus den Akten gefolterter DDR Dissidenten purzeln, habt Ihr kein Wahlrecht verdient!!
    Eine Demokratie, die sich nicht gegen solche kommunistischen Täter wehren kann und sie sogar auf den Königsstuhl hebt, kann keine sein!
    Was genau an den täglichen, ja stündlichen Stech-, Schleif-, Brenn- und Fenstersturz Schariamorden, Rauben und Vergewaltigungen in der gesamten Republik, von denen selbst die Regierungslobhudeleinheitsmedien das meißte schon nicht mehr verschweigen, verschleiern und wegmanipulieren können, bekommt Ihr StammCDUwähler eigentlich nichts mit? Wo Schwerstkriminalität in Deutschland draufsteht, ist Migrant drin und nicht AfD, Pegida oder abgehängte Wutbürger!
    Träumst Du noch den sozialistischen Brudertraum oder lebst Du schon?
    Alles, wovon die Kommunisten an der Macht phraseln hatten wir bereits, es hieß BRD und war bunt, divers und multikulturell von A bis Z! Der aktuelle DDR Kader Sozialismus ist Multikriminell aber nicht Multikulturell!
    Mit Freiheit und Demokratie haben ihre heutigen Pseudokämpfer so viel zu tun, wie Mielke mit Ghandi!
    Arbeitsscheues Gesindel und staatsfeindliche Elemente – oder anders gesagt beschimpftes verratenes andersdenkendes Volk, rotte Dich endlich wieder hunderttausendfach antisozialistisch zusammen und jubiliere friedlich und feierlich die neuen kommunistischen DrecksBonzen aus ihren Wandlitzen und setze Freiheit und Demokratie wieder in Kraft! Hast Du keine Angst um Deine Frau und Deine Kinder, wenn Du die täglichen Meldungen liest? Anders als damals sitzt Du wohlstandgenährt vorm Fernseher, kannst reisen wohin Du willst und ja, auch vielleicht noch sagen was Du willst aber Deine Familie und Freunde lebten nie unsicherer als jetzt! Täglich im Supermarkt, im Freizeitpark, im Badeland, in Zug, Bahn in Stadtparks und einfach überall lauert das „südländische“ Messer konsequenzlos auf Dich und Deine Familie aber das treibt Dich seltsamerweise nicht wieder hunderttausendfach auf die Straße? Das ist Dir nicht wichtig? Wieviel tägliche Meldungen muß es denn noch geben, wieviele Opfer sollen noch gemetzelt werden, muß wirklich erst wieder jeder im Familien- und Bekanntenkreis ein hautnah Erlebender der täglichen kommunistischen Politik werden bevor eine kritische Masse entscheidet, die Verantwortlichen dafür dürfen ihre Macht nicht behalten, der böse Pöbel der Straße ist der Souverän?!!!!!!!!!!!
    Das Wort Dunkeldeutscher hat heute schon eine Doppelbotschaft, weil man weisse Deutsche bereits suchen kann und Du schläfst weiter vor Hartz4TV und interessierst Dich nicht?
    Wartest Du wirklich, bis Du nichts mehr zu verlieren hast oder bis es genug andere Mutige gibt, wie 89, die ihren Hals für Deine Freiheiten riskieren, die Du dann genüsslich und undankbar durch die Wahl der Altkommunisten wieder verschenkst?
    Pfui schweigende Feiglinge, Ihr seid der Nährboden jeden Messers das aktuell in menschliche Körper gesteckt wird und schlimmer als jeder aktive Verräter!
    Ihr seid die Masse, die Unmenschlichkeit bewirkt und Freiheit vernichtet!

  112. scheylock 30. August 2018 at 12:44

    Hoelderlin 30. August 2018 at 12:40

    Es wird bewusst der Eindruck vermittelt, ein neues 1933 stünde bevor. “

    Sollte als Hinweis verstanden werden, damit die Bürger bei den anstehenden Wahlen ja ihr Kreuz an der richtigen Stelle machen, ansonsten kommt 1933.

  113. scheylock 30. August 2018 at 12:44
    Hoelderlin 30. August 2018 at 12:40

    Es wird bewusst der Eindruck vermittelt, ein neues 1933 stünde bevor.
    ——–
    Im französischen „Figaro“ steht sogar, daß die Szenerie in Chemnitz an die Judenverfolgungen zu Beginn der 30er Jahre erinnerten. Der Korrespondent Nicolas Barotte sitzt in Berlin ist politisch links und bezieht seine Informationen von der noch linkeren Agence France Presse (AFP). „Le Figaro“ soll angeblich eine bürgerliche Zeitung sein.
    ———-
    Bewusste Verharmlosung der damaligen Verhältnisse?
    Oder bewusste verschärfte Darstellung der heutigen Verhältnisse?
    Ablenkung von Problemen im eigenen Land?
    Oder Zusammenspiel?

    Alles wohl.

  114. Der Straßenprotest ist politisch wirksamer als 100 geschliffene Reden von AfD-Politikern im Bundestag gegen die Regierungspolitik oder wachsende Zustimmungswerte zu dieser Partei, die jedoch zur Mehrheit im Parlament nie reichen werden.
    Weiter so ——– und haltet die Provokateure des SYSTEMS aus euren Reihen ! Wer den Hitlergruß zeigt oder NS-Parolen absondert schädigt jede Demonstration gegen staatliche Misstände und arbeitet damit den Kritisierten massivst in die Hände und setzt sich dem Verdacht aus, dass er für die Provokationen von interessierter Seite bezahlt wird.

  115. erich-m 30. August 2018 at 11:22

    Saturn 30. August 2018 at 11:17
    Gibt es hier Berliner, die am Samstag nach Chemnitz fahren?
    Ich dachte an Flixbus oder deutsche Bahn.
    Sachsen hatte in letzterzeit Berlin unterstützt.
    Es wird zeit sich zu revanchieren.
    ————————————————
    Würde mich nicht wundern, wenn der Bahnhof Chemnitz am Samstag nicht erreichbar wäre.
    Wieder die üblichen „Gleis-Probleme“ Richtung Chemnitz.

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    habe auch schon überlegt wie man am besten hinkommt. Mit dem Auto wird es auch schlecht sein, da alles voll sein wird oder abgeriegelt wird

  116. Ergänzung zu 12:04

    Wäre ich die Regierung, wollte ich Deutschland schaden, würde ich alles daran setzen, dass bei kommenden Demos radikale Gewalttäter – scheinbar auf Seiten des Widerstandes – irgendeinen Mist bauen, Nazisymbole zeigen, Hitlergrüße in die Kameras halten oder rechtsradikale Sprüche oder Statements abgeben.
    PEGIDA hat dagegen einen Grundsatz entwickelt: Jeder ist Ordner! Augen auf!

    Die Regierung steht unter Druck. Es geht um ihre Glaubwürdigkeit und um ihre Deutungshoheit. Ich würde ihnen und ihren stillen Helfern im Moment fast alles zutrauen.

  117. Marmorkuchen 30. August 2018 at 11:22
    Jan Timke hat angeblich den Haftbefehl durchgestochen. Da kommt jetzt was auf ihn zu.

    Alaa Sheikhi hat angeblich den Daniel Hillig durchgestochen. Aber da kommt jetzt weit weniger auf ihn zu.

  118. Wo sind die Beweise (Videos) für die Menschenjagd in Chemnitz, also die Jagd auf Ausländer?
    Da müsste bei tausenden Beteiligten doch ein Handyvideo vorliegen?

  119. Wenn etwas mit der ganzen Härte des Gesetzes verfolgt werden muß, dann ist es der Verrat der Bundesregierung an Volk und Vaterland und die Veruntreuung von dreistelligen Milliardenbeträgen Steuergeld.

  120. friedel_1830 30. August 2018 at 10:25
    @Bundeswehr: Wir (das Deutsche Volk) warten auf Walküre 2.0. !

    ———–
    Bundeswehr: wir sind eine Berufsarmee, was zahlt ihr ?

  121. Thueringer74 30. August 2018 at 13:09
    Würde mich nicht wundern, wenn der Bahnhof Chemnitz am Samstag nicht erreichbar wäre.
    Wieder die üblichen „Gleis-Probleme“ Richtung Chemnitz.

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Gleis-Probleme ?
    Ich denke da eher an Überlastung durch Sonderzüge der Gewerkschaft mit linken und grünen Idioten und an jeden Zug ein Muselgebetswagen

  122. Ich hab hier mal einen umgekehrten Fall (obwohl in Chemnitz keine Hetzjagden stattfanden, aber nur wegen der Logik)

    PI bitte mal aufgreifen den Fall:
    Ein Thüringer dunkelrotes Städchen mit (damals) Bürgermeister PDS

    Selbsthilfe gegen rechts

    Weil die Polizei nicht eingreift, jagt die Bevölkerung im thüringischen Artern rechte Schläger durch die Stadt. Örtliche Politiker bekunden Sympathie

    VON DOMINIK SCHOTTNER

    Bewohner der nordthüringischen Stadt Artern haben ein neues Mittel in den Kampf gegen Rechtsradikale eingebracht: Selbstjustiz. Am vergangenen Samstag haben rund 100 Arterner eine Gruppe von 20 rechten Schlägern vom Stadtfest „Zwiebelmarkt“ vertrieben und anschließend durch den Ort gejagt. Drei der 20 Rechten suchten Zuflucht in der Polizeiwache. Die 17 anderen wurden während der Jagd durch die Innenstadt von ihren Verfolgern geschnappt und verprügelt, sagte ein Polizeisprecher der taz. Sechs Nazis mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden, einer von ihnen wurde eine Nacht zur Beobachtung dort behalten.

    Ausgangspunkt der Auseinandersetzung waren zunächst folgenlos gebliebene Wortgefechte zwischen den Festbesuchern und den Neonazis bereits vor Mitternacht. Gegen 0.30 Uhr schlugen vier Nazis dann einen 21-Jährigen zusammen, woraufhin die Situation eskaliert sei, berichteten Augenzeugen der Thüringer Allgemeinen. Rund 100 Festbesucher forderten die Schläger demnach auf, den Festplatz zu verlassen. Da sich diese weigerten, verwiesen die Arterner die Nazis prügelnderweise des Platzes und scheuchten sie durch die Innenstadt.

    Der Arterner Bürgermeister Wolfgang Koenen (PDS) sagte der taz, er habe Verständnis für die Reaktion seiner Bürger: „Vielleicht hatten sie einfach die Nase voll von den Pöbeleien.“ …

    Die örtliche Bundestagsabgeordnete Kersten Naumann (Die Linke/PDS), findet die Reaktion ebenfalls „völlig richtig“. Die Bewohner müssten sich gegen die Rechten zur Wehr setzen, wenn das die Polizei schon nicht tue. Am Samstag hatte die Polizei nach Zeugenaussagen nur eine untergeordnete Rolle bei der Lösung des Konflikts gespielt. So seien zu wenig Beamte vor Ort gewesen, die sich zudem vornehm zurückhielten, anstatt einzugreifen. Naumann sagte der taz, dies sei ein grundlegendes Problem: „Es gibt in der Region zu wenig Polizei.“

    Quelle: http://www.taz.de/!369837/

  123. @ Huk36 30. August 2018 at 13:27

    Wo sind die Beweise (Videos) für die Menschenjagd in Chemnitz, also die Jagd auf Ausländer?
    Da müsste bei tausenden Beteiligten doch ein Handyvideo vorliegen?
    ———————

    Es gibt keine. So ist das. Aber die Lügen werden weiterhin verbreitet.

  124. chalko 30. August 2018 at 13:33

    Bundeswehr: wir sind eine Berufsarmee, was zahlt ihr ?

    Einen dreistelligen Milliardenbetrag Steuergeld.

  125. wAS IST DENN JETZT LOS AUF PI ?
    Verwirrte Linke Spinner dürfen sich hier austoben?
    Ich mags gar nicht mehr lesen.

  126. scheylock 30. August 2018 at 12:44
    Hoelderlin 30. August 2018 at 12:40

    Es wird bewusst der Eindruck vermittelt, ein neues 1933 stünde bevor.
    ——–
    Im französischen „Figaro“ steht sogar, daß die Szenerie in Chemnitz an die Judenverfolgungen zu Beginn der 30er Jahre erinnerten. Der Korrespondent Nicolas Barotte sitzt in Berlin ist politisch links und bezieht seine Informationen von der noch linkeren Agence France Presse (AFP). „Le Figaro“ soll angeblich eine bürgerliche Zeitung sein.

    ——
    Mal den Gedanken weiter führen, man beschimpft das Volk als „Nazis“ und erwähnt 1933 , aber haben 1933 die Nazis nicht die Macht gewonnen, also rechnet man heute, das das Volk wieder die Macht gewinnt?
    Ja, der „Figaro“ vor der Wende habe ich immer gedacht, es wäre eine französische Pornozeitschrift, nein es ist ein Witzblatt !

  127. Weil’s zu Chemnitz gehört poste ich diesen Text hier auch nochmal:

    Zum Thema ntv hab ich auch noch einen… Festhalten! und los…
    nIXNUTZ-tv hat eben ein „FakeNews Spezial“ gesendet ,“Rechter Brennpunkt Sachsen“ oder ähnlich bescheuert der Titel.
    Dieses verlogene Dreckspack zerrt doch tatsächlich eine Gestalt namens „Peter Brings, „Sänger“ der Band Brings“, im Rock ähm Garten stehend vor die verschissene Lügen-Kamera…
    Die Bunten Pausenclowns des Kölschen Karnevals haben ja schon früher bewiesen, daß der Verblödungsfaktor in Kölle Arsch huh is. Aber so richtig Arsch huh! Nahe an 100 Promille… äh… Prozent.
    Er bezeichnet die anständigen Patrioten in Sachsen als „rechter Mob“ und bescheinigt ihnen, nichts in der Birne zu haben!

    Apropos Birne, Zitat Peter Brings:

    „… Ich nehme mal an, daß der rechte Mob bei diesem Konzert nicht auf dem Platz steht und zuhören wird. Und da wird man sehen, daß es viele Leute auch in Chemnitz gibt, überhaupt in Sachsen gibt, die nicht so denken, äh, die noch was in der Birne haben und zweimal überlegen, bevor sie den Mund aufmachen.
    Wenn man sich dat anhört, irgendwie immer wieder diese Floskeln von „alte Leute müssen Flaschen sammeln, die Renten reichen nicht“. Sicherlich sind auch viele Menschen in Sachsen die von der Gesellschaft, sag‘ ich jetzt mal, vielleicht vergessen worden sind.
    Aber wenn man mal ehrlich ist, hat dat mit Flüchtlingen nix zu tun, dat is wie Äpfel und Birnen zu vergleichen, weil, ich kann mich dran erinnern, bevor die Flüchtlinge in unser Land gekommen sind, haben auch schon alte Menschen ja Flaschen sammeln müssen und die Renten haben da auch nicht gereicht.
    Also, man sollte sich genau überlegen, was man da erzählt.
    Und dat is immer so ’ne Nummer, wenn man zurück guckt 70 Jahre, da waren’s die Juden heute sind’s die Flüchtlinge, man sollte den Anfängen da gewähren und den Mund aufmachen und das auch laut sagen. …“


    Für mich ist es immer wieder schön anzusehen, wenn von GEZ und GEMA blödgestopfte BuntMenschen ihr ignorantes Maul aufreißen…
    Vielleicht sollte man Teile solcher Interviews mal den „Nur-so-aus Langeweile-Flaschensammlern“ auf der Domplatte mal vorspielen.

  128. Heute kommt ja Merkels Gauleiter Kretschmer nach Chemnitz. Proteste und Demos u.a. von Pro Chemnitz sind angemeldet. Außer auf politikversagen.net habe ich keine Links zu den Livestreams der Demo gefunden. Kann mir da jemand aushelfen, weil ich selber sehen möchte und mich nicht auf Merkels gelenkte Staatssender verlassen möchte? Besten Dank im Voraus!

    Außerdem möchte ich anmerken, dass nun offiziell Bürgerkrieg in Sachsen ist, denn Sachsen hat die Bundespolizei offiziell angefordert. Es ist noch nie zuvor passiert, dass ein Bundesland Besatzungstruppen vom Bund angefordert hat. Sachsen ist nun von Merkeltruppen besetzt so wie Afghanistan von den US Invasionstruppen. Durch diesen Schachzug haben Merkel und ihre Knechte Seehofer und Kretschmer offiziell gemacht, dass Sachsen nicht mehr die öffentliche Sicherheit garantieren kann und deshalb Besatzungstruppen aus der ganzen BRD einmaschieren dürfen.

    An die Chemnitzer und Sachsen: Ich bewundere Euch für Euren Mut und Eure Zivilcourage und hoffe, dass Ihr Euch von Merkels Besatzungsarmee nicht einschüchtern laßt und Euer Demonstartionsrecht rege weiter verteidigt.

  129. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)), 30. August 2018 at 13:32
    […]Veruntreuung von dreistelligen Milliardenbeträgen Steuergeld.

    3stellige Milliardenbeträge? Ich schätze das reicht nicht!

    Solange da nicht endlich in die diversen Finanzabteilungen zuverlässige, unbestechliche, vereidigte Buchhaltungsprofis (Buchprüfer …), die genau wissen, wie sie bilanzielle Mauscheleien finden, geschickt werden, werden wir nicht erfahren, wieviel Steuergeld tatsächlich in dunklen Kanälen und im Ausland „versickert“ ist.

    Es ist eher auch anzunehmen, daß selbst keiner der Politiker der Regierung und der Aufsichtsgremien usw. auch nur den Hauch eines blassen Schimmers über den Bestand der Finanzen hat, die sie als die des Staates bezeichnen.

  130. @yps 30. August 2018 at 13:54

    Peter Brings wäre für mich ein Grund, nicht nach Chemnitz zu fahren. Da fährt man nach „Dunkeldeutschland“, genau um solchen grell verstrahlten Dauerjecken zu entkommen – und die sind schon da. Ich bin Kölner, kein Imi, sondern uralter kölscher Adel (ohne blaues Blut), der in Köln geboren ist und alles Mögliche sonst noch. Aber nein, ein „richtiger Kölner“ ist man heute nur, wenn die Gesinnung stimmt, sorry. Ich darf auch kein Kölsch tinken, weil ich als „Nazi“ gelte (Ich breche deren Regel ständig – aber sag´s bitte nicht weiter).
    Reeeeeeeeschtije Kölner sind nur die systemtreuen Suuuuuuuperkölner und ihre klatschenden Pappnasen. Vielleicht ziehe ich mir doch die hohlen Röckchenträger us Kölle noch mal rein oder die untoten Hosen aus Düsseldorf. Finde es echt stark, dass sie nahe des Tatortes, fast auf seiner Blutlache, für den ermordeten Deutschkubaner Daniel singen.

  131. Deutschland oder gleich EU-Europa hat eine Insel/oder Inselteile im Nordpolarmeer von Norwegen und Russland anzumieten: Da kann man alle nichtdeutschen Straftäter, Illegalen, Migranten und Asylbetrüger hinverfrachten.

  132. Bald kommt Erdowahn seine Milliarden deutscher Steuergelder abholen.Außerdem noch Verträge über 1000 Panzer mit einem Volumen über 7 Milliarden Euro!
    Und Murksel, nicht vergessen,immer schön die türkische Kimme zu lecken!

  133. Shinzo 30. August 2018 at 13:04
    scheylock 30. August 2018 at 12:44
    Hoelderlin 30. August 2018 at 12:40

    Es wird bewusst der Eindruck vermittelt, ein neues 1933 stünde bevor.
    ——–
    Im französischen „Figaro“ steht sogar, daß die Szenerie in Chemnitz an die Judenverfolgungen zu Beginn der 30er Jahre erinnerten. Der Korrespondent Nicolas Barotte sitzt in Berlin ist politisch links und bezieht seine Informationen von der noch linkeren Agence France Presse (AFP). „Le Figaro“ soll angeblich eine bürgerliche Zeitung sein.
    ———-
    Warum geht der Le Figaro auf 1933 zurück, ein paar Jahre später haben die Franzosen ihre Juden selbst der Gestapo ausgeliefert oder die französische SS-Einheit 33. Waffen-Grenadier-Division der SS „Charlemagne“ hat es erledigt. Eine schwere Hypothek für das Regime stellt die teilweise freiwillige Bereitschaft dar, mit den deutschen Behörden bei Erfassung, Diskriminierung, Verhaftung und Deportation von Juden und anderen vom NS-Regime verfolgten ethnischen Minderheiten in die Vernichtungslager und der Beschlagnahme (Arisierung) ihres Besitzes mitzuwirken. So wurden zuerst Oktober 1940 und dann im Juni 1941 „Statuts des juifs“ (Sondergesetze für Juden) eingeführt, noch bevor dies die deutschen Behörden überhaupt gefordert hatten.
    Also der Figaro doch auch Bilder über Judenverfolgung in Frankreich aus französischen Archiven holen, oder auch Bilder von französischen Kriegsverbrechen aus Indochina oder Algerien beisteuern.
    Wer in einen Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!

  134. Für mich an sich völlig unverständlich wie fast alle deutschen Medien hier vom Chemnitzer Rechtextremismus schreiben aber den vorhergegangen Mord durch muslimische Flüchtlinge an einem Familienvater überhaupt keine Beachtung schenken -keine Schweigeminute der muslimischen Minderheit oder ihrer Kanzlerette ?
    Solche Medien braucht niemand und schon mal gar nicht einsehbar dafür auch noch eine Propagandasteuer zahlen zu müssen ? Wir zahlen hier wie auch in vielen anderen Bereichen die eigene Abschaffung oder dafür ,daß unsere Kinder nur noch unter erschwerten Bedingungen hier leben können -falls überhaupt -wo ist der Widerstand der Eliten der staatlich vollbezahlten Professoren zB ? Annäherend so stelle ich mir das Leben im dritten Reich vor zumindest in der Anfangsphase . Solche Eliten haben keinen Respekt verdient die nur die Schanuze halten um ihren eigenen Arsch zu retten .Der Westen Deutschlands hat anscheinend was Demokratie angeht einigen Nachholbedarf…genau wie die Kabaretistten die mehr Statistten mittlerweile sind

  135. Der war wirklich richtig gut:

    „Das macht jeder Angehörige der Antifa-Republik Connewitz in Leipzig vermutlich ein halbes Dutzend Mal, bevor er in den „Stamm“ aufgenommen wird, und zwar ohne schwerwiegenden Grund, sondern einfach so wie ein Köter, der an die Ecken seines Reviers pinkelt.“

  136. @ Giftzwerg 30. August 2018 at 10:34

    Habe gerade den Aufruf von COMPACT erhalten gegen die als Rechte diffanierten fredlichen Bürgern, mitzubetreiben. Compact bezeichnet diese friedlichen berechtigten Demonstraten als Rechten Mob mit den Zeigen des Hitlergrußes, sie erweist sich als Mittäter zur politischen Seite, welche den nationalsozialistischen Nazikampf gegen Rechts betreiben. Man soll dazu alle bekannten und Verwanten mitbringen und in allen Ortschaften, wo diese Auftreten, um gegen die rechten nazis zu demonstriren, in Seenotretter Kleidung, erscheinen. Wahrscheinlich kommt dazu der Befehl, das zu tun, wenn sie weiter ihre Zeitschrift betreiben wollen oder sogar wie die ANTIFA bezahlt werden. Vielleicht ist sogar Compact“ ein Teil der Antifa.

    Sie sollten da schon etwas genauer sein, bevor Sie hier den einen oder anderen mit ungelegten Eiern verunsichern. Was Sie vermutlich meinen, ist die linke Soros-Plattform CAMPACT und nicht das Compact-Magazin von Jürgen Elsässer.

  137. Ausführlich beschrieb sie Putin, man habe wenig Vertrauen, dass die Rückkehrer in ihrer Heimat frei leben könnten; vielmehr drohe ihnen Haft, Folter oder sogar der Tod in den Fängen des Assad-Geheimdiensts.

    Merkel kümmert sich eben um ihre Terror Hurensöhne, die ihr helfen die Welt im Sinne der NWO zu verändern.

  138. Jetzt wird’s wirklich bunt :

    Zusätzlich zu den Islamistischen Terrortruppen hetzt die irre Kanzlerin jetzt die Bundespolizei auf euch.

  139. „Sich erheben, immer und immer wieder, bis die Lämmer zu Löwen werden!”

    Merkel, Deine Schritt-Lutscher und Eure Goebbels-Presse!

    IHR HABT KEINE ZUKUNFT!

  140. Liebe Patrioten,

    Vorsicht ABO-FALLEN! Im Zuge der Hass- und Schmier- und Vertuschungskampagnen gibt es auch Abofallen. Eine habe ich gerade auf Wikipedia bezüglich der (Noch-) Bürgermeisterin von Chemnitz entdeckt, dort auf der Diskussionsseite, unten, der vermeintliche Link zu mehr Information zum Totfahren des Rollstuhlfahrers in der Fußgängerzone durch die Protagonistin.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Barbara_Ludwig

    Passt auf euch auf und fallt nicht auf ABO-Fallen rein!

    Übrigens fahren meiner Beobachtung und Meinung nach auch die Massenmedien und Lügenpresse äußerst dubioses seit dem Messermord in Chemnitz, nicht nur die fast schon wie Gewohnheit wirkende Hetze, sondern auch äußerst dubioses Javascript. Am besten wohl Javascript auf solch dubiosen Seiten verbieten. Einige dieser Seiten kicken sich dann selbst ins Aus, aber das ist auch gut so. Schließlich strangulieren sie ihre Werbeeinahmen so dann selbst und man muss diese Schmiererei dann auch nicht lesen. Spart Zeit und Nerven. 😀

    Wie das geht? Beim Firefox beispielsweise mit NoScript, ein kurzer bebilderter Artikel mit Erläuterung dazu:
    http://www.pctipp.ch/tipps-tricks/kummerkasten/internet/artikel/so-gehts-noscript-fuer-firefox-89258/

    Für den Chrome Browser gibt es beispielsweise ScriptBlock, was ebenfalls Javascript verbieten kann.

  141. China hat den amerikanischen Geheimdienst besiegt.

    Die USA können nicht verstehen warum

    In zwei Jahren haben chinesische Geheimdienste tatsächlich das gesamte amerikanische Geheimdienstnetz im Land zerstört.

    Dutzende illegale Agenten und ihre Informanten gingen ins Gefängnis oder wurden hingerichtet. In Washington wird dies das größte Versagen der CIA in den letzten Jahrzehnten genannt, und Experten können nicht verstehen, was und wie die Intelligenz durchbrochen wurde. Und sie haben Angst, dass Peking diese Information mit Moskau teilen wird.

  142. Antifa ist Terrorismus und ist als Solcher zu bekämpfen.

    Die Antifa gilt in den USA jetzt als Terrororganisation

    Das Heimatschutzministerium des US-Staates New Jersey, vergleichbar mit dem Innenministerium in Österreich, hat die sogenannte „antifaschistische Bewegung“ („Antifa“) offiziell als „Terrororganisation“ gelistet. Dass die „Antifa“ nun von offiziellen Behörden des Terrors bezichtigt werde, deuten Beobachter als Vorstufe zu einem allgemeinen Verbot in den USA.

    Die „Antifa“ sei Teil einer gewaltbereiten, anarchistischen Bewegung, die vor allem durch brutale Anti-Trump-Ausschreitungen aufgefallen sei, heißt es in einer entsprechenden Information des Ministeriums.

    https://www.njhomelandsecurity.gov/analysis/anarchist-extremists-antifa?rq=antifa

  143. Danke für die Untersceidug zwischen Compact und Campact. Linksradikal stimmt aber nicht wirklich. Campact is aber system orientiert – merkt man an die beknackten Aktionen gegen Russland.
    Deher vermutlich eher neoliberal.

  144. Liebe Leute … einfach gelassen bleiben und weiter so wie bisher !! Das ist die richtige Antwort ! Das menschenverachtende Gesülze dieser Linksfaschisten ist unser Ansporn , diesem Meinungskartell endlich die Stirn zu bieten … lässt Euch nicht davon beirren… wir sind dem Opfer verpflichtet und nicht den Mördern !! Gutmenschen sind die Helfershelfer der Mörder und die Kirchen sind es ebenfalls … vor lauter Geldgier verraten Sie selbst Ihre angeblichen christlichen Werte / Gebote : “ Du sollst nicht töten “ !! Tretet aus aus diesem Antichristenverein und nehmt Ihenen das Geld ! Diese Pfaffen sollen nicht mehr von meiner Steuer bezahlt werden !!!

  145. bin gestern auch auf Campact gewesen um zu sehen, ob das von Giftzwerg dort zu finden ist.
    War aber nix. Daraufhin fragte ich hier nach dem link. Auch nix.
    PI PI PI PI PI PI = pipi?

Comments are closed.