BILD-Print-Titelseite vom 9. August 2018.
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Es gibt Geschichten, die liest man nicht. Zu brutal … zu eklig … zu verlogen. Und manchmal schämt man sich nur noch für den, der sie geschrieben hat. Wie heute in BILD: „Brustkrebs! Bestie Assad bangt um seine Frau … Ist das Gottes Strafe für Syriens mörderische Mutter?“

„Ich bin der Hass…“, sang ein Schlager-Fuzzi einst. Grusel-Genuss! Vor Julian Reichelts (39) BILD würden sich heute selbst Goebbels, der Ku Klux Klan und die Kopf-ab–ISIS gruseln. Der BILD-Chefredakteur toppt Cromwell, Robespierre, Himmler mit links: „Asma (42), die Frau des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, ist an Brustkrebs erkrankt … bösartiger Tumor in ihrer Brust ….Das Ehepaar in einem Krankenhaus … Sie sitzt auf einem Stuhl, während sie offenbar intravenöse Infusionen bekommt … beide lächeln sich an…“

Dann legt der Kerl, den Friede Springer (!!) immer noch mit einem Luxusgehalt bezahlt, los: „Wer ist die syrische „First Lady“? Sie galt als „Lady Di“ des Orients, als moderne Frau … Jetzt ist sie das heuchlerisch-schöne Gesicht der syrischen Hölle. Ehefrau des Chemiewaffen-Schlächters Baschar al-Assad. Illusion einer liebevollen Landesmutter.“

WEITER …

Asma liebt Luxus, teure Schuhe, Designer-Kleider. 2012 – kurz nach Beginn des Krieges – veröffentlichte der britische „Guardian“ private E-Mails von Asma und Baschar al-Assad. Ihrem Mann schickte sie lustige Videos, während er Krieg gegen das eigene Volk führte. Ihre Assistentin mailte ihr ein Foto mit Schuhen des Pariser Designers Christian Louboutin. Asma schrieb zurück: „I actually LOVE them!!!“ („Ich liebe sie!“)

WEITER …

„Sie ist seit dem Jahr 2000 mit dem jetzigen syrischen Präsidenten verheiratet. Als „First Lady“ in dem Bürgerkriegsland tritt sie immer wieder als soziale Repräsentantin des Landes auf, besucht beispielsweise medienwirksam Verwundete. Das Paar hat zusammen drei Kinder. ‚Eine Rose in der Wüste‘ wurde Asma im Magazin „Vogue“ genannt … ‚Ein Element des Lichts in einem Land voller Schatten‘, schrieb das Magazin „Elle“.

WEITER …

„Gemeinsam mit lachenden, glücklichen Kindern, bei Besuchen in Krankenhäusern, bei Treffen mit Soldaten oder Hinterbliebenen – so zeigt sich Asma auf ihrem Instagram-Account…Sie gibt sich als Sinnbild einer fürsorglichen Landesmutter. Noch dazu weltoffen – ohne Kopftuch, immer schick und modebewusst. Mit den Fotos ist sie die ideale Propaganda-Waffe des syrischen Regimes. Sie soll den Eindruck vermitteln, dass in Syrien alles normal sei …“

JULIAN GOEBBELS 1:

„Ihr Mann erstickt Kinder und ihre Eltern jämmerlich mit Giftgas. Während schreckliche Bilder die Toten mit aufgerissenen Augen zeigen und Schaum vor ihren Mündern, postet sie Fotos, in denen sie Kinder umarmt und die liebende Landesmutter gibt.“

JULIAN GOEBBELS 2:

„Ihr Mann wird für die scheußlichsten Kriegsverbrechen in die Geschichtsbücher eingehen – doch sie scheint kein Problem damit zu haben, ihre Nächte neben ihm zu verbringen.“

Eigentlich erübrigt sich jedes weitere Wort. Vor dem gesunden Menschenverstand. Vor Gott sowieso. Dieser Irre, der wirklich Schaum vor dem Maul hat, vergreift sich an der Kultur, die er mit den Resten seiner einst großen Zeitung (vorher fünf, jetzt eine Million) schamlos vorgibt zu verteidigen – dem christlichen Abendland. Selbst wer vor nichts Respekt hat, wovon der Jude, der Jesus wurde, predigte, sogar am Kreuz für alle starb: Vor dem Letzten, dem Tod, haben alle Menschen, auch die von Arabien bis Afrika, einen Rest von Respekt. Die meisten jedenfalls. Und Krebs, zumal Brustkrebs, ist für alle Frauen dieses Planeten das Fegefeuer, die Vor-Hölle, nicht selten die Hölle, der Tod die Erlösung. Und fast jeder, ob edler Wilde und wilder Weise, beugt das Knie vor dieser drohenden Ewigkeit … Julian Goebbels Reichelt nicht. Und ein Glatzkopf namens Daniel Böcking klatscht Beifall mit einem „nicht fernen Gedanken“: „Das trifft die Richtige!“

Dass diese Irren bis zur Stunde weder beweisen können, dass Assad auch nur eine Prise Giftgas versprüht hat … die UNO „hinterher“ stets die IS-Terroristen oder „Rebellen“ als Agent Provocateur entlarvten; nicht mal den Giftanschlag auf den englisch-russischen Doppelspion kann irgendwer beweisen. Aber Julian Goebbels schiebt alles Putin und Assad in die Schuhe. Merkels Millionen Fliegen können nicht irren … Und Trump ist und bleibt ein Schwein, da kann er noch viele Wirtschaftsrekorde in Rekordzeit aufstellen, noch so erfolgreich irgend einen Atom-Kim, einen Atom-Mullah an die Kette legen … Das US-Trampel hat vergessen, Julian Goebbels Reichelt vorher um Rat zu fragen …

  • Und so darf eine ehemalige AfD-Amöbe, die mal in grauer Vorzeit im „Vorstand“ von 70 Jung-Alternativen war, in Julian Goebbels BILD über einen wie Gauland keifen: Er sei der Gefährlichste von allen, weil er ja so alt und so nett ist … Nur, weil sie eine schlaffe Schwarte gegen ihn und die AfD geschrieben hat. Dass diese Partei längst auf zehn Millionen Wähler steuert, von denen die meisten mal Reichelt’s Leser waren? Scheiß drauf! BILD Dir MEINE Meinung …
  • Und so darf (muß?) ein tattriger Postbote heute vom „Sommer der Hölle“ schwafeln: „Tonnen toter Fische … Unsere Welt bewegt sich Richtung Hölle … Wir müssen weniger Fleisch essen … Wollen wir Fische sein oder überleben?“ Schreibt’s und geht anschließend in seiner Lieblingskneipe Blutwurst mit Kraut essen. Oder Scampis. Danach einen Grappa. Rülps.“

Die ARD-Lügenschau hatte ein paar tote Fische am trockenen Flußufer zusammengeschoben … Ein Raumfahrer staunte, dass die Erde braun aussieht, nicht mehr grün, wie seit Millionen Jahren, wenn’s nicht regnet … Die 27-jährige AfD-Amöbe sollte arbeiten, statt heiße Luft leimen? … Die krebskranke First Lady könnte vielleicht ein Mensch sein, irgendwie??

Im Fahrstuhl zur Hölle sehen wir sie alle wieder. Den einen etwas früher, die anderen etwas später … Gott kriegt sie alle!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

184 KOMMENTARE

  1. Das Erfolgsrezept war doch, ohne Niveau die Niveaulosen dieses Landes dauerhaft anzusprechen. Von dem her hat sich nix geändert. Benutzt die BILD als Klopapier und das Blatt hat endlich Inhalt..:-)

  2. Solange es gegen das ultimative Böse in der Welt und die AFD ist, ist alles erlaubt.
    Der Stürmer sagt immer die Wahrheit.

  3. Frau Merkel hat sich ja auch ihre Freude zum Ausdruck gebracht, dass Herr Bin Laden getötet. Wissen das ihre ganzen Spezial-Gäste eigentlich?
    https://www.youtube.com/watch?v=iE5Txmsm4Fs
    Wie viele Leben hat der Kopf von Frau Merkel schon gekostet, und welche Schlüsse müsste man daraus ziehen?
    Zur Bild:
    Die Bild wünscht ja Frau Assad alles gute, und ihrem Krebs viel Erfolg.

  4. Das Assad Regime hat sämtliche Minderheiten gegen die Sunniten ein erträgliches Zusammenleben ermöglicht. Eine Leistung für die Islamische Welt. Assad wird dafür aber vom Westen ständig beschimpft. Wir in Europa sind jetzt so blöd die intolerante Syrier als „Flüchtlinge“ ein schönes Dasein zu besorgen und werden als Dank dafür mit deren Untaten überzogen.

  5. Jeder normale Mensch würde sich Sorgen um seine kranke Frau machen. Assad ist ein Normaler Mensch, und keine Bestie. Alles Gute für seine Frau. Und wer liest schon Bild??. Ich jedenfalls nicht.

  6. Herr Bartels hat es erkannt .Gott kriegt sie alle. Mein Vater sagte immer das es nur eine Gerechtigkeit gibt,und das ist der Tod.

  7. Nicht nur bei Bild sondern auch in der Epoch Times.
    Dieses Land kotzt mich nur noch an!

  8. Sehr gut! Die BLÖD demontiert sich weiter selbst. Und wieder ein paar Leser weniger! 🙂
    Vor gar nicht allzu langer Zeit haben uns die BLÖD-Schmierer ja darüber aufgeklärt, dass es sehr wohl gute Bomben (wenn der Ami sie schmeißt) und böse Bomben (wenn jeder, der vom „Westen“ zum Feind erklärt wurde, sie schmeißt) gibt.

  9. Wenn dann Frau Assad ihr Brustkrebs wohl verdient hat, wie steht es dann um die Kanzlerin die uns u.A. Anus Amri beschert hat? Wenn PI so bei Merkel berichten würde, wie es die Bild bei Frau Assad tut, wäre es menschenverachtend. Dabei ist Frau Assad im Vergleich zu unserer Angie ein Unschuldsengel.

  10. Widerlich, was manche Journalisten so schreiben. Die Bild ist inzwischen selbst zu schlecht um als Klopapier genutzt zu werden.

  11. Bah, ist das abartig!

    Was, wenn ich behaupte, dieser Schnösel von der Bild hätte meinen Urgroßvater im Jahre 1988 absichtlich mit Knollenblätterpilz vergiftet und dadurch ermordet? Stimmt das dann?
    Nun, ich habe es behauptet, also stimmt es auch. Mörder, Sie!

    Was für eine Blödkappe!
    Und was für Blödkappen, die diesen Scheißdreck noch nachplappern!

  12. Asma al-Assad, ein hübsche, moderne und starke Frau. Wünsche ihr alles erdenklich Gute.

    Man vergleiche Sie mal mit der Kopftuch-Schachtel vom Erdogan.

  13. Darf ich mich dann freuen, wenn es Friede Springer oder Bestie Merkel auch dahinraffen sollte? Darf ich gar drauf hoffen?

  14. Dass ich BILD mal in irgendeiner Form Verteidigen würde… aber ist das Ihre Vorstellung von aufrichtigem Journalismus?

    Und ein Glatzkopf namens Daniel Böcking klatscht Beifall mit einem „nicht fernen Gedanken“: „Das trifft die Richtige!“

    Tatsächlich hat Daniel Böcking geschrieben:

    Die Frau des Chemiewaffen-Schlächters Baschar al-Assad (52) hat Brustkrebs. Und – in aller Ehrlichkeit – liegt ein Gedanke nicht fern, so schäbig er auch ist. Nämlich: „Das trifft die Richtige!“

    Und führt im weiteren aus, warum man sich eben nicht freuen darf.

    Im übrigen wünschen viele PI-Kommentatoren Richtern, Politikern und verschiedenen anderen Personen sehr häufig qualvolle Tode. Da würde ich mir auch mal wünschen, dass Autoren hier klar dagegen Stellung beziehen.

  15. OT. BERICHT AUS HOLLAND:
    OFFENE VERFOLGUNG NEGER LESBEN DURCH NONNEN!!
    Die Ugandischen Asylantin & Negerin Frau Justine Kizito Namukisa (36) wurde von den Nonnen des Klosters der Missionaries of Charity in Amsterdam hinausgeschmissen, weil sie praktizierende Lesbe ist. Die Nonnen machten dabei die Zusage dass sie für Justine beten würden. Daraufhin organisierte NL-Rothgrün (groenlinks) einen „Kiss-In“ vor den Toren des Klosters. Die Nonnen betrachteten Justines Anwesenheit im Kloster als eine Gefahr für andere Frauen und Minderjährigen. Justine wird jetzt Anzeige wegen Diskriminierung erstatten.
    https://nltimes.nl/2018/08/07/amsterdam-nuns-kick-lesbian-asylum-seeker-protest-planned

  16. Brüller des Tages

    Soziologie Professorin: „Es ist rassistisch wenn sich Weiße paaren“

    Joa…

  17. JochenKeller 9. August 2018 at 14:25

    Tatsächlich hat Daniel Böcking geschrieben:

    Die Frau des Chemiewaffen-Schlächters Baschar al-Assad (52) hat Brustkrebs. Und – in aller Ehrlichkeit – liegt ein Gedanke nicht fern, so schäbig er auch ist. Nämlich: „Das trifft die Richtige

    Und führt im weiteren aus, warum man sich eben nicht freuen darf.

    „Was im weiteren ausgeführt wird“ ist eine Sache. Die Schlagzeile der BILD ist eine ganz andere Sache.

  18. Marnix 9. August 2018 at 14:25

    Ob die diesen abartigen kiss-In auch vor einer Moschee wagen würden?

  19. Das ist an Hetze nicht mehr zu überbieten.

    Im Gegensatz zur GröKaZ, die in einer gepanzerten Limousine durch Doofland gekarrt wird, sitzt Assad selbst hinter dem Steuer.
    Und bei den Giftgasanschlägen hatten die inzwischen nach Germonay massenhaft importieren Weißhelme nicht mal Schutzanzüge an um die Kinder zu retten. Alles Lüge.

    Nieder mit der BLÖD!

  20. Dazu paßt der alte Satz:“ Wenn man die Bild schräg hält, tropft Blut raus!“
    Mehr braucht man zu den Beiträgen solcher Unmenschen nicht sagen.

  21. Reisewarnung für Kinder/Jugendliche in Bovenau/Kr. Rendsburg Eckernfoerde

    „Afrika liegt am Wochenende am Ehlersdorfer Ring in Bovenau…
    Veranstalter ist das Amt Eiderkanal….Thema: Wir erforschen Afrika. “
    http://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Bovenau-15.-Kinderfreizeit-des-Amtes-Eiderkanal-Wir-erforschen-Afrika

    „Lagerfeuer, schminken, spielen, verkleiden, trommeln, entspannen auf den Strohballen in der Massai-Hütte, Zirkus, Feuershow: Das erleben die Sechs- bis Elfjährigen von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag. Die Eltern bringen sie und holen sie auch wieder ab.“

    Liebe Hobby-Volkskundler und Karl-May-Vernebelten im Rotweinguertel:
    Ihr seid zum brüllen naiv: Wie afrika wirklich geht , lest ihr in den Polizeiberichten.

  22. Ist Merkel eine Bestie?
    .
    Würde Julian Reichelt, von der Bild, Merkel als eine Bestie bezeichnen.? Sie hat grausamste Verbrecher, Terroristen, Vergewaltiger, Psychopathen ins Land geholt. Sein hat gegen Gesetze verstoßen und Recht gebrochen. Sie hast grausamste ausl. moslemische und negride Verbrecher gefördert und hofiert. Merkel hat den Tod und Vergewaltigungen hunderter wenn nicht gar tausender dt. Frauen und Kinder zu verantworten . Sie war der Vollstrecker vom Köln-Pogrom.
    .
    Wer ist jetzt die Bestie?

  23. OT:
    Welcher Journalist schafft es mal bei der GdP nachzufragen wieviel Polizisten sich in eine psychologische Behandlung begeben müssen.?
    Ich weiss nur eines. Es sind nicht wenige.
    Bei einer Bewachung 10 Std.Schicht
    Mussten sie Pampers für Erwachsene tragen da keine Möglichkeit zum kacken.
    Zum übernachten mussten sie in die Betten aus denen gerade die nächste Schicht aufstand.
    Liebe Journalisten, greift das doch mal auf.

  24. Ob die BLIND auch jubiliert, wenn irgendwann die völkermordbeauftragte Hochverräterin IM Erika dahinsiecht?
    Unwahrscheinlich… denn
    1. würden die linksverstrahlten Edelfedern auch in hundert Jahren noch den Völkermord leugnen und die Blutraute demütig huldigen
    2. es könnte sein das die Springer-Presse bis dahin schon im (Schrott) Presse-Nirwana weilt und in die pleite gesprungen ist
    3. Gegen Dummheit kämpfen auch die Götter vergebens

  25. Mit Assad würde ich zwar nicht unbedingt gerne mal ein Bier trinken wollen aber die Bevölkerung unterschiedlicher Religionen, auch Christen, konnten einigermaßen friedlich in Syrien zusammenleben.
    Dank Assad und der Armee des „Großen Vaterländischen Krieges“ wird den allerletzten IS-Hochburgen der Garaus gemacht und dann müssen die Syrer in ihr Land zurückkehren. Ganz ohne westliche Hilfe (also Deutschland, so wie immer) wird’s nicht funktionieren aber das ist immer noch besser als deren Frauen mit dem ‚Doppelkinderwagen ++‘ (eins an der Hand und eins im Bauch) ertragen zu müssen.
    Unter Julian Reichelt ist die BILD etwas besser geworden aber der Artikel war mal wieder ein Griff ins Klo.
    Wann schicken die endlich den senilen Wagner in Rente? Wa der manchmal schreibt ist grenzdebil.

  26. Brustkrebs ist heutzutage doch recht gut heilbar, mit ein paar Voraussetzungen natürlich.
    Was Assad betrifft, weiß ich nur eines sicher: unter seinem Vater war Syrien selbst für Frauen ein sicheres Reiseland in dem sich die verschiedensten Glaubensrichtungen tolerierten… Ich kenne Frauen, da waren dort wochenlang mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und berichteten nach ihrer Rückkehr nur positives über dieses Land und die Leute… Was hier ca. 10 Jahre später unter dem Sohn alles schief lief, ist mir bislang noch ein Rätsel. Zu viele widersprüchliche Informationen. Die erste, die mich jedoch ereilte, schon lange vor der nach D schwappenden Flüchtlingskrise war die, dass Syrien seine Bevölkerung reduzieren müsse, da die Bevölkerung zu hoch sei für das kleine Land… „Dezimierungskrieg“… und wenn man jetzt mal so sieht oder hört, ist das ja das größte Problem all dieser muslimischen und afrikanischen Länder: zu viel Nachwuchs… mit zu wenig Perspektiven…

    Von daher kann ich mir ja kaum vorstellen, dass Syrien (oder andre an Überbevölkerung leidende Länder) ihre jungen Männer wieder brauchen zum Aufbau… Was die brauchen sind deren Überweisungen.

  27. Adolf Hitler, Josef Göbbels, Heinrich Himmler und Adolf Eichmann wären sicher stolz auf ihren Nachfolger im Geiste.

  28. Die „Weißhelme“ dagegen sind wahre 8ausgezeichnete!) Menschenfreunde und Retter. Für ihre Fake-Videos verwenden sie zwar kein echtes Giftgas, aber sie haben ja den Schmieranten von Bild, der die Attacken Assad in die Schuhe schiebt und nebenbei dessen kranke Frau niedermacht !
    Bäh, pfui Deibel! „Blöd“ halt!

  29. Wo wir gerade bei den asozialen Schmierfinken
    von SPRINGERs Traditionslügenpresse sind,
    hier mal ein Beipiel, wie absurd inzwischen die
    Diskrepanz zwischen den Hofbericht – erstattungen des DESINFORMATIONS –
    MINISTERIUMS (hier : POSCHARDTs WELT)

    und dem, was davon in den Foren noch übrig
    ist.
    Merke :

    DAS WESEN DER LÜGENPRESSE BESTEHT
    WENIGER IN DER EXPLIZITEN FAKTENLÜGE,
    ALS IN DER KONZERTIERTEN DESINFORMATION.

    DI LORENZO PRANTL FIETZ POSCHARDT

  30. Julius Reichelt-Streicher wird es auch noch lernen, dass man mit mohammedanischen Fundamentalisten im Land eine „Unterdrückungsherrschaft“ errichten und aufmüpfigen Hardcore-Islamern ab und an was auf den Kopf geben muss, damit die Friedenswilligen im Lande in Ruhe und Sicherheit leben können.

    Und dann dürfte Julius Reichelt-Streicher über „Bestien mit Kopftüchern, die Bestien mit Bärten die Eier schaukeln und denen man gefälligst ein kleines Fassbömbchen auf den Kopf werfen muss“ schreiben.
    Oder so ähnlich.

  31. Mit dieser unmenschlichen Ekelhaftigkeit haben die grünverschissenen Schreiberlinge des Bild Kartells den Bogen endgültig überspannt!
    Ich hoffe, dass die verbliebenen Bild Abonnenten so viel Anstand besitzen und dies entsprechend mit einer Kündigung quittieren.

  32. Saddler 9. August 2018 at 14:28
    Brüller des Tages

    Soziologie Professorin: „Es ist rassistisch wenn sich Weiße paaren“

    Joa…

    Dann sollte man die alte Drecksau mal mit
    so einem Waldmenschen zusammensperren.

  33. Pedo Muhammad
    9. August 2018 at 14:47

    @plakatierer1
    14:43

    „Adolf Hitler, Josef Göbbels, Heinrich Himmler und Adolf Eichmann“, Drecksau bild-chef poschard j. reichelt

  34. Donnerwetter. Selten einen so guten, bewegenden und ehrlichen Beitrag gelesen. Ich unterschreibe jede Zeile. Langsam wird mir klar, dass ich für diese Arbeit was spenden sollte. Ich kümmere mich drum, versprochen!

  35. @Haremhab 9. August 2018 at 14:51
    Haben die sich endlich besser organisiert und „richtige Waffen“ besorgt. Nicht immer nur diese Macheten und Baseballschläger.
    Das ist doch ein gutes Zeichen für Integration.

  36. Niveaulos.

    Apropos Verblödungs Medien … in der letzten Zeit fiel mir auf das Zeitgenossen die Propagandablätter von Spargel und andere mit dem Özil Konterfei „getarnt“ haben.

  37. @ JochenKeller 9. August 2018 at 14:25
    „Im übrigen wünschen viele PI-Kommentatoren Richtern, Politikern…
    und verschiedenen anderen Personen sehr häufig qualvolle Tode. “

    ein kommentar ist richtigerweise kein redaktioneller beitrag / artikel.
    wenn ein kommentar einer person die gleiche medizin am eigenen leibe wuenscht,
    die diese anderen oder dem eigenen volk verordnet, fordert, anwendet, propagiert,
    ist das nur folgerichtig und im uebrigen gerecht im sinne gleichbehandlung.

    warum sollte bei einem der wenigen freien, heterogenen, proaktiven medium wie zb pi
    andere massstaebe angelegt werden als bei linientreuen medien wie taz und zeit ?
    natuerlich ist pi fuer die meinungsfreiheit und -bildung hoeherwertig als zeit & co,
    aber bitte praezisiert und nach gleichen massstaeben, jochen keller .

  38. Die Kreatur, die dieses satanische Schurkenstück schrieb heißt
    DANIEL BÖCKING !

    Vor zwei Jahren behauptete dieser Menschenverächter, er habe zum Glauben gefunden, habe sich zum Christentum bekannt.
    Angeblich habe der Glaube habe sein Leben verändert, er trinke keinen Alkohol mehr und verbietet sich die üblichen Lästereien unter Kollegen…..

  39. Die Presse wird immer schlechter. Dafür möchte ich nichts bezahlen. Genauso sieht es beim ÖR aus.

  40. OT

    Oberbürgermeister von Duisburg Sören Link (SPD) spricht Klartext zu erschlichenen Sozialleistungen und Kindergeld durch Rumänen und Bulgaren.

    Ich sage „Hut ab“. Wirklich klar und supergut formuliert und gut aufgebaut gesprochen.
    Eben PK auf n-tv. (leider kein Video dazu)

    n-tv Unterzeile: „Einwanderung in die Sozialsysteme“, „Sinti und Roma“.

    Hier ein Audio-Ausschnitt, allerdings polemisch ausgewählt,
    https://www.radioduisburg.de/duisburg/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2018/08/09/article/-5993be9dc2.html

  41. Wenn ich sehe, wie hemmungslos-unbedarft noch so viele zur Bild-Zeitung greifen, fasse ich mir an den Kopf. Wieso nehmen die nicht wie ich, die Beilagen mit, lassen den Kostenpflichtigen Teil einfach liegen?

    Saddler 9. August 2018 at 14:28
    Nachtrag

    https://ddbnews.wordpress.com/2018/08/08/soziologie-professorin-es-ist-rassistisch-wenn-sich-weisse-paaren/

    Alles, was Weiße machen ist rassistisch! Auch wenn nur gespendet, oder ehrenamtlich anderweitig geholfen wird. Die Weißen, und vor allem die deutschen Weißen, mögen sich bitte zu Gunsten aller anderen, auch mit der „Paarung“ untereinander tunlichst zurückhalten. Wie können die SPD, die Grünen und die Linken ansonsten gegen diesen „Irrtum der Natur“ effektiv vorgehen. Also liebe Damen, sucht euch bitte einen strammen Eroberer aus Afrika oder Arabien, damit das mal ein Ende hat. 🙂

  42. Noch nicht mal unserer unsäglichen Uckermark-Watschelente würd ich sowas an den Hals wünschen, aber BILD hat nunmal das Niveau der Gosse. War schon immer so wird auch immer so bleiben, selbst schuld wer dafür einen Cent für diese Asi-Blatt der Lügenpresse ausgiebt.

  43. LEUKOZYT 9. August 2018 at 14:35

    Diese rotgrünen Gutmenschen sind total gehirngewaschen. Schau dir mal diese 5-teilige Video-Reihe über Afrika an, die Videos dauern jeweils nur wenige Minuten. Die Wahrheit über Afrika.

    Afrika am Arsch?

    Armes Afrika? Teil 4

    https://www.youtube.com/watch?v=Nj0mpPcYN20

    Afrikaner in Afrika kaufen bei SPAR.

    Armes Afrika? Teil 5

    https://www.youtube.com/watch?v=hqUVK0Lsi0w

    Das Video von dem Typen über Botswana ist der Hammer. Vergleiche mal deren Hauptstadt mit den verrottenden Städten in NRW (Video Teil 2: Ab Minute 4:40). Schaut euch diese 5 kurzen Videos an, kann ich jedem nur empfehlen.

  44. Wenn die Erkrankung eines Menschen zum Politikum wird dann sind wir auf der untersten Stufe der moralischen Verkommenheit angekommen! Pfui Teufel!

  45. @ Pedo Muhammad 9. August 2018 at 14:57
    „Faschist Gauland spricht ex-Muslimen ihr Lebensrecht ab“

    ist alex italiener ? dort gab/gibt es einen „faschismus“ > google.
    und wenn das so wo steht : bitte quelle. sonst sehe ich das als deine meinung an.
    die sollst du haben, aber bitte auch belegen.

  46. plakatierer1 9. August 2018 at 14:43
    Adolf Hitler, Josef Göbbels, Heinrich Himmler und Adolf Eichmann wären sicher stolz auf ihren Nachfolger im Geiste.“

    Diese Herrschaften wären Wachs in den
    Händen eines DR. GOEBBELS gewesen,
    wo sie schon
    EIN MUTTCHEN AUS DER UCKERMARK
    am Nasenring führen kann.
    Diese miesen, charakterlisen, korrupten
    SCHMIERFINKEN sollen noch mal mit dem
    Finger auf ihre Altvorderen zeigen und von
    AUFARBEITUNG faseln.
    Und auch mit einem Herrn MIELKE wären
    diese MIETSCHREIBERLINGE bestens
    ausgekommen.

    EINE DEMOKRATIE OHNE FREIE PRESSE IST.
    KEINE DEMOKRATIE.

    Di LORENZO PRANTL FIETZ POSCHARDT

  47. VivaEspaña 9. August 2018 at 15:01

    Wär doch nicht schlecht, wenn es zehntausende Kinder von denen oder so gar nicht gibt. Gleiches gilt für die Mehrfachidentitäten der Asylbetrüger und Sozialbetrüger.

  48. VivaEspaña 9. August 2018 at 14:58

    Die sollen aufhören rumzujammern und diese Sozialbetrüger ausweisen. Werden die aber nicht machen.

  49. Die Bild ist, und bleibt ein Drecksblatt, das jeden toten Fisch beleidigt, den man darin einwickelt. Sie versuchen es jetzt allen gerecht zu machen. Den besorgten Doof-Bürgern und natürlich immer noch unserer aller Kanzlerin. Ja, beides geht, wie es den Anschein hat. Denn: Wenn selbst die BILD das schreibt, dann wird die Kanzlerin aber bald „richtig durchgreifen“. Mindestens so wie unser Heimat-Minister…
    Also liebe Deppen: Einfach so wählen wie immer, und die „Welt“ ist gleich mit gerettet. 🙂

  50. Naja, ist halt Bildzeitung.
    Die konnten eigentlich immer schreiben was sie wollten,
    und flogen schon dauernd unter dem Radar ernsthafter Wahrnehmung.
    Ist wie mit Kindern in ihren Motivationen:
    unmündig und bedeutungslos für Erwachsene.

    Aber dass der SPIEGEL seit ca. 17 Jahren ständig
    immer weiter in´s Negative mutiert und zu solch einem aktuellen Drecksblatt
    verkommen ist, beunruhigt mich wirklich. Oder und gerade auch „DIE ZEIT“
    und der Stern. Das waren früher echte Begleiter durch die Woche.
    Und jetzt erkennt man, dass man schon lange allein war.

  51. „die Bestie“ ja in dem islamisch dominierten Land wo Christen einigermassen Schutz hatten der ist die Bestie.

    Bild wird erst wieder eine relevante Auflage bekommen wenn der Preis dieser Zeitung unter dem von Klopapier fällt

  52. Apropos Assad, der Trump war nicht gerade wortkarg, als es darum ging, inszenierte fake Gasangriffe ihm zuzuschreiben, unter der Führung der Saudis wurden aber neulich dutzende von Kindern ermordet. In einer von Reuters zitierten Erklärung der staatlichen saudischen Nachrichtenagentur Saudi Press Agency heißt es: „Der heutige Angriff in Saada war eine legitime militärische Operation und wurde in Übereinstimmung mit dem humanitären Völkerrecht durchgeführt.“

    Was sagen Sie dazu, Mr. President?

  53. Sauerlandschurke 9. August 2018 at 15:06

    Wenn die Erkrankung eines Menschen zum Politikum wird dann sind wir auf der untersten Stufe der moralischen Verkommenheit angekommen! Pfui Teufel!

    Auf den Punkt gebracht.

    👿 👿 👿

  54. ich schaue ab und zu bei Bild, Focus und Spiegel rein um zu bestätigen das ich Recht habe mit meinen Ansichten über sie….

  55. BePe 9. August 2018 at 15:13

    VivaEspaña 9. August 2018 at 14:58
    Die sollen aufhören rumzujammern und diese Sozialbetrüger ausweisen. Werden die aber nicht machen.

    Eher wird dieser Bürgermeister geschasst.

  56. „Oberbürgermeister von Duisburg Sören Link (SPD) spricht Klartext zu erschlichenen Sozialleistungen und Kindergeld durch Rumänen und Bulgaren.“

    Warum so spät? Es wurde doch in der Vergangenheit immer wieder darauf hingewiesen, dass betrogen wurde. Da waren es rechte Parolen. Jetzt ist wahrscheinlich der Punkt erreicht, wo die Finanzquellen nicht mehr ausreichen,um die betrügerischen Forderungen aus der Stadtkasse zu begleichen.Erneute notwendige Erhöhungen von kommunalen Abgaben und Steuern würde den Bürger noch mehr verärgern und in die Hände der AfD treiben.
    Deshalb macht er das.

  57. wolaufensie 9. August 2018 at 15:15

    Aber dass der SPIEGEL seit ca. 17 Jahren ständig
    immer weiter in´s Negative mutiert und zu solch einem aktuellen Drecksblatt
    verkommen ist, beunruhigt mich wirklich. Oder und gerade auch „DIE ZEIT“
    und der Stern. Das waren früher echte Begleiter durch die Woche.
    Und jetzt erkennt man, dass man schon lange allein war.

    Der SPIEGEL ist nur noch zu einem Global-sozialistischem Privatblatt auf Comic-Niveau eines Egomanen verkommen, der selbst ausgesorgt, und seine „Liebe“ zur Weltrettung auf Kosten anderer erkannt hat.

    Einfach da liegenlassen, wo es hingehört… bei den anderen geistigen Remittenten.. 🙂

  58. martinfry 9. August 2018 at 15:24
    VivaEspaña 9. August 2018 at 15:01
    Sensationell. SPD Oberbürgermeister schlägt Alarm. (Spricht wie AfD)
    Aufrechter Mann.

    https://www.waz.de/politik/immer-mehr-kindergeld-ins-ausland-link-schlaegt-alarm-id215046073.html

    Soso, der Herr Genosse sieht
    „den sozialen Frieden gefährdet.
    Das soll er mal dem häßlichen fetten Eifel – Trampel beibringen.
    Für mich ist der Mann ein Rääächts – Bobbelist.

    Manchmal, ganz vereinzelt, sagt auch ein „Herr Genosse“ die Wahrheit.
    Siehe Sarrazin und Guido Reil war früher auch „Genosse“.

  59. NOCH EINMAL DAS WORT „MENSCHENVERACHTEND“ GEBRAUCHEN…
    Bösartig, abartig, widerwärtig, satanisch.

    Einmal „Instant Karma“, bitte.

  60. Hoelderlin 9. August 2018 at 15:24

    „Warum so spät?“

    Eben, es ist schon seit X Jahren ein offenes Geheimnis, dass gewisse Osteuropäer die deutschen Sozialsysteme ausnehmen. Entweder indem sie ein Scheinbeschäftigungsverhältnis und oft auch noch Fake-Kinder angeben. Früher gab es auch noch die Gründung von Scheinfirmen um Förderung abzugreifen, aber das geht wohl nicht mehr.

  61. VivaEspaña 9. August 2018 at 15:29

    Na da soll mir noch mal so ein Spendenschnorrer von denen an der Haustür klingeln, gleiches gilt für andere NGOs. 🙂

    Was ist an Reils Aussage auszusetzen, es entspricht der Wahrheit.

  62. VivaEspaña 9. August 2018 at 14:58

    Oberbürgermeister von Duisburg Sören Link (SPD) spricht Klartext zu erschlichenen Sozialleistungen und Kindergeld durch Rumänen und Bulgaren.
    .
    Kein Mitleid mit diesem Oberbürgermeister von Duisburg Sören Link (SPD) ..Er wollte sie alle haben.. Er hat am lautesten geschrien… kommt alle nach Duisburg.. Duisburg ist bunt und ihr seit eine Bereicherung und willkommen ..
    .
    Es gab sehr viele die davor gewarnt haben und nun steht ihm die Scheixxe bis zum Hals und seine Stadt verkommt zum Zigeuner-Slum..
    .
    Duisburg eine große Ratten-Stadt!
    .
    Schulden Duisburgs: ca. 3 Mrd. Eus..

  63. VivaEspaña 9. August 2018 at 15:07
    Daniel Böcking (FOTO) über seine Bekehrung zum Glauben. Zum christlichen:
    https://www.bild.de/ratgeber/2016/christen/daniel-boecking-wie-gott-mir-angst-vor-terror-nimmt-46948506.bild.html
    *würg*
    .-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

    „*würg*“!
    Da haben Sie ja so recht! Dieser Herr Böcking hat groß seine Christlichkeit bekundet und dann hetzt er Leser gegen Menschen auf und unterstellt unbewiesene Verbrechen.
    Nachdem ich Dr. Daniele Ganser, Michael Lüders und vormals Peter Scholl-Latour gehört habe, und auch Dr. Ulfkottes „Gekaufte Journalisten“ kenne, stufe ich diese BLÖD-Manöver als primitive und schmutzige Machenschaft ein.
    Meine Meinung über Herrn Böcking habe ich revidiert. Mit Christsein hat so eine Hetze nichts zu tun. Da ich mich als Christ verstehe, hoffe ich, dass Gott ihm das nicht durchgehen lässt. Pfui Teufel, Herr Böcking, haben Sie sich kaufen lassen? „Falsch Zeugnis reden“ lässt sich aber nicht mit dem lebendigen Gott vereinbaren!

  64. @Haremhab
    9. August 2018 at 14:40
    Zentralrat der Muslime: „Antisemitismus ist eine Sünde im Islam“

    Sagt wer? Ist eigentlich egal, SO LANGE WIE LÜGEN KEINE SÜNDE IM ISLAM IST , und sogar im Koran, von den Gläubigen gefordert wird, glaube ich einem Musel gar nichts. Deshalb wird es in meinem Freundes- und Bekanntenkreis niemals, Musels geben.

  65. VivaEspaña 9. August 2018 at 15:29
    Guido Reil wurde auch aus der AWO geschmissen.
    Weil er die Wahrheit spricht:

    Demnach wurde Reil vor allem ein Satz aus einer Fernsehsendung vorgehalten, in der er sagte: „In Gelsenkirchen sind ganze Stadtteilen gekippt, nur durch den Zuzug von Zigeunern.“

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/nach-awo-streit-warum-sich-afd-politiker-guido-reil-jetzt-mit-martin-luther-vergleicht-id212272537.html

    Das kann die AWO ja auch nicht durchgehen lassen, immerhin haben die sich schon viele Jahre so aufopfernd, für die fleißigste Bevölkerungsgruppe, den S+R eingesetzt. Leute die so gut wie nie Scheinselbständig, und sehr kooperativ mit den Behörden zusammenarbeiten.

    Des weiteren ist Deutschland in den von Guido Reil genannten Stadtteilen inzwischen soweit kulturell bereichert, dass kaum noch die Müllabfuhr einen Sinn darin sieht, ihren Job zu machen. Hilflose Mitarbeiter des Ordnungsamtes mit ihren Digitalkameras und Notizzetteln stehen vor täglich neuen Müllbergen, und leeren Namensschildern in Hauseingängen.

    Wenn nur jemand die Kosten der Schädlingsbekämpfung übernehmen würde, wäre es schon etwas erreicht. Hier sind auch die Eigner der Schrottimmobilien hoch zu loben, die von keinem normalem Mieter mehr einen Cent für diese Bruchbuden bekämen, wenn diese nicht vom Steuerzahler (Staat) bezahlt würden. Also… Raus Guido! Lerne von der Antifa, die da wünscht: „Alles für Alle und zwar sofort, und umsonst!

  66. Für eine gewisse Masse im Volk ist alles beliebig und austauschbar.
    Es gibt Leute, die wechseln ihre Empörungen und Begeisterungen wie
    Unterwäsche. Weil sie nicht denken sondern denken lassen. Weil sie
    sich dem Zeitgeist anbiedern sind sie Verfügungsmasse, die von Demagogen
    als Resonanzkörper benutzt wird. Das mündet in sich selbst verstärkende Prozesse.

    Aber es gibt eine andere große Menge von Leuten, die selbständig denken.
    Die werden automatisch den Ton im System angeben, wenn die Heuchelei,
    das Gutmenschentum und die Dekadenz den Gipfel erreicht.
    Entweder, das System
    geht dann kaputt oder es findet eine Erneuerung statt.

    Echte Moral, Humanität, Empathie anstelle von Monstranzen findet sich nur
    bei den Leuten, die heute vom Mainstream verteufelt werden.

    Und diese vernunftbegabten Leute vergessen die Schmierfinken der Führer nicht.
    Diese Journaille und ihre Ausführenden haben sich ihre Steckbriefe selbst angefertigt.

    Wir vergessen nicht. Eure Namen und Visagen sind bekannt. Alles was ihr sagt, schreibt
    und tut wird euch einholen.

    Sie wirds nicht lesen aber trotzdem alles Gute an Frau Assad. Diese Frau ist
    nach allem was ich weiß sehr beliebt beim Volk. Ich sah zudem ein Interview mit ihr.
    Diese Frau hat Herz, Format und Charakter. Das ist ein deutlicher Kontrast zum Weiberzoo
    hierzulande.

  67. Duisburg 19000 Zigeuner. Das muss ich erst mal setzen lassen. 19000, die Stadt ist verloren und ganz sicher nicht bunt. Na gut,
    Müll ist auch bunt, immer positiv denken.

  68. Drohnenpilot 9. August 2018 at 15:37
    VivaEspaña 9. August 2018 at 14:58
    Oberbürgermeister von Duisburg Sören Link (SPD) spricht Klartext zu erschlichenen Sozialleistungen und Kindergeld durch Rumänen und Bulgaren.
    _____
    .Kein Mitleid mit diesem Oberbürgermeister von Duisburg Sören Link (SPD) ..Er wollte sie alle haben.. Er hat am lautesten geschrien… kommt alle nach Duisburg.. Duisburg ist bunt und ihr seit eine Bereicherung und willkommen ..

    Nee, nee, so einfach ist das nicht.

    Und im Kalifat NRW braucht man ein besonders schneller Pferd, wenn man die Wahrheit spricht:

    Kontroverses
    Nach einem umstrittenen Polizeieinsatz im türkischstämmigen Milieu auf der Reinerstraße in Duisburg-Bruckhausen hatte sich Link deutlich hinter das Vorgehen der Duisburger-Polizei gestellt.[8] Sören Link kommentierte den Polizeieinsatz mit den Worten: „dass größere Menschengruppen Einsatzkräfte, sei es Polizei, Ordnungsamt oder Feuerwehr, behindern, kann ein Rechtsstaat nicht akzeptieren, Asozial bleibt asozial – egal, aus welchem Land jemand stammt“, hatte der Duisburger Oberbürgermeister unmittelbar nach dem Vorfall geäußert. Die türkische Gemeinde in Duisburg fordert eine Entschuldigung von Sören Link. Eine Sprecherin des Oberbürgermeisters sagte hierzu, „dass Herr Link sich nicht zu dem Verhalten eines einzelnen geäußert hat und dieses auch nicht bewertet. Seine Äußerungen beziehen sich auf den Tumult, der durch eine große Gruppe von Menschen entstanden ist und den ein Rechtsstaat nicht hinnehmen kann.“[9]

    https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%B6ren_Link#cite_note-8

    Duisburg Bruckhausen.
    FOCUS-Online-Redakteur Ulf Lüdeke
    Montag, 31.07.2017, 22:34

    Eine banale Verkehrskontrolle wegen Falschparkens hatte am 25. Juni in Duisburg-Bruckhausen zu einem Polizeieinsatz geführt, der bundesweit für Entsetzen sorgte (FOCUS Online berichtete). Nachdem eine Polizeistreife mit einem der Falschparker aneinandergeraten war, eskalierte die Situation.

    Immer mehr Anwohner der türkischen Gemeinde waren herbeigeströmt, die Polizei rief Verstärkung. Am Ende standen rund 50 Polizisten etwa 250 Anwohnern gegenüber. Im Verlauf des Einsatzes waren zwei Deutschtürken festgenommen worden. Der Falschparker musste stationär im Krankenhaus behandelt werden, nachdem er bei der Verhaftung am Kopf verletzt wurde.

    Die Vorwürfe aus der türkischen Gemeinde, die Polizei sei mit unverhältnismäßiger Gewalt gegen den Falschparker und einen anderen Anwohner vorgegangen, der einige Szenen des Einsatzes filmte, hatte Duisburgs Bürgermeister Sören Link mit den Worten kommentiert: „Asozial bleibt asozial – egal, aus welchem Land jemand stammt.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-hartem-polizeieisatz-gegen-falschparker-asozial-bleibt-asozial-duisburgs-ob-poebelt-nun-soll-moschee-chef-gegen-ihn-kandidieren_id_7419994.html

  69. Hoelderin@
    Mann braucht nur den beamten in sein herkunfst kaff hundert euro zu zuschieben und mann bekommt einen gultigen bescheingung fur noch mehr „‚eigene“‚ kinder.
    Dieser billigen trick ist hier in den Niederlande schon vor 10 jahre aufgedeckt (marokaner)

    Hahahaha

  70. Alter Ossi 9. August 2018 at 15:48
    Duisburg 19000 Zigeuner. Das muss ich erst mal setzen lassen. 19000, die Stadt ist verloren und ganz sicher nicht bunt. Na gut,
    Müll ist auch bunt, immer positiv denken.

    Keine Sorge, Alter Ossi! Zigeuner-Schnitzel sind dafür bekannt, dass sie ihre Kinder auf das Leben in der Feindschaft vorbereiten und halten sich überdies mit der Reproduktion sehr streng zurück, da ja Kinderreichtum in Deutschland ein Armutsrisiko darstellt… 🙂
    Außerdem verwandeln diese Leute ganze Stadtteile darüber hinaus in „atmende“ Kunstwerke… kurz unter Atemschutz fotografieren und in der SPD-Parteizentrale als Galerie veröffentlichen, wäre noch ein Tipp!

  71. Wer seinem christlichen Gott so etwas unterstellt (sippenhaft) sollte aus der Kirche ausgeschlossen werden.
    Vielleicht meldet sich mal ein Bischof zu Wort 🙂

    Offenkundig gibt es in Syrien funktionierende Krankenhäuser und Frau Assad wird NICHT im Ausland behandelt.

    Die ganze Lügen über Assad sind ja soweit bekannt.

    PS: Hat jetzt Friede Springer & Döpfner eine Strafe Gottes verdient?

  72. Viva
    „Manchmal, ganz vereinzelt, sagt auch ein „Herr Genosse“ die Wahrheit.
    Siehe Sarrazin und Guido Reil war früher auch „Genosse“.“

    Ja, wenn ihnen das Wasser bis zum Hals steht.
    Und die Zahl derer Regional – Liga – Politiker,
    denen demnächst das Wasser bis zum Hals
    steht, wird sich noch schlagartig erhöhen.

    Ich bin doch immer wieder verblüfft,
    welch geistige Tiefe unsere
    GUTEN ALTEN DEUTSCHEN SPRICHWÖRTER
    haben.

    WER NICHT HÖREN WILL MUSS HÖREN.

    (Der Typ ist bekannt als Pöstchen – Grabscher.
    In dieser Sozenstadt stoßen sich schon
    Generationen von Sozen durch Posten – Geschacher gesund.
    Wenn du da erstmal im Aufsichtrat eines
    städtischen Betriebs bist, hast du ausgesorgt.
    Diese Stadt haben sich die Sozen zur Beute
    gemacht.
    Und das gleiche gilt für die anderen Revierstädte.

    DAS RESULTAT KENNEN WIR.

  73. Drohnenpilot 9. August 2018 at 14:37

    Ist Merkel eine Bestie?

    * * * * *

    Ich hoffe und wünsche mir, noch eine Zeit zu erleben,
    in der diese Person vor ein öffentliches Gericht gestellt
    und zum Tod durch Strang verurteilt werden kann.

    Die EU sieht ja die Möglichkeit, in Bürgerkriegszeiten,
    die Todesstrafe wieder einzuführen!

  74. Heimatsternle 9. August 2018 at 15:37
    Mit Christsein hat so eine Hetze nichts zu tun.

    meier69 9. August 2018 at 15:58
    PS: Hat jetzt Friede Springer & Döpfner eine Strafe Gottes verdient?

    – Der Liebe Gott sieht alles.
    – Karma is a bitch.
    – Setze dich an den Fluß und warte, bis die Leichen deiner Feinde vorbei treiben.

    Und manchmal gibt’s auch instant karma:

    Selbsthilfegruppe 9. August 2018 at 15:32

    NOCH EINMAL DAS WORT „MENSCHENVERACHTEND“ GEBRAUCHEN…
    Bösartig, abartig, widerwärtig, satanisch.
    Einmal „Instant Karma“, bitte.

    – Die Hoffnung stirbt zuletzt

  75. martinfry 9. August 2018 at 16:02

    Ich bin doch immer wieder verblüfft,
    welch geistige Tiefe unsere
    GUTEN ALTEN DEUTSCHEN SPRICHWÖRTER
    haben.

    WER NICHT HÖREN WILL MUSS HÖREN.

    * * * * *

    Hier im Süden heißt das
    WER NICHT HÖREN WILL MUSS FÜHLEN!

  76. martinfry 9. August 2018 at 16:02

    Ja, wenn ihnen das Wasser bis zum Hals steht.
    Und die Zahl derer Regional – Liga – Politiker,
    denen demnächst das Wasser bis zum Hals
    steht, wird sich noch schlagartig erhöhen.

    Das ist doch gut.
    Das kann doch nur in „unserem“ Sinne sein.

    Ich bin doch immer wieder verblüfft,
    welch geistige Tiefe unsere
    GUTEN ALTEN DEUTSCHEN SPRICHWÖRTER
    haben.

    Ja, das stimmt.

  77. Haremhab 9. August 2018 at 15:26
    @ Odinn 9. August 2018 at 15:20

    Focus ist längt auf Merkels Seite. Martina Fietz wechselte dieses Jahr als Pressesprecherin zu Angie.“

    Ja, bei MADAME FIETZ hat sich nichts geändert.
    Nur eben jetzt mit Pensionsanspuch.
    Und des deshalb findet sie bei mir auch immer
    wieder Erwähnung.

    IM GRUNDE IST DIE GESAMTE DEUTSCHE MAINSTREAM – PRESSE EIN GIGANTISCHES
    BUNDESPRESSEAMT.

  78. martinfry 9. August 2018 at 15:24

    Das soll er mal dem häßlichen fetten Eifel – Trampel beibringen.

    Hat er schon. Der hat sich mit dem Eifel-Trampel getroffen und das A.Na(h)les schwafelte soeben aufgescheucht auf n-tv dazu.

  79. @Saddler 9. August 2018 at 14:28
    Brüller des Tages
    Soziologie Professorin: „Es ist rassistisch wenn sich Weiße paaren“
    .
    Einen hab ich noch:
    Eines Tages im Kral. Die schwarze Frau des schwarzen Häuptlings bekommt ein verdächtig hellhäutiges Baby. Der Häuptling greift sich seinen bewährten Eier-Schneider und stattet dem einzigen Weissen im Dorf, dem lokalen Missionar, einen Besuch ab.
    Der sieht seine Nüsse bereits über der Türe des Häuptlings baumeln und schreit in grosser Verzweiflung: „Oh, grosser Häuptling … das liegt an den Launen der Natur. Damit habe ich nichts zu tun!“
    Der Chef: „Red kein‘ Scheiss. Hose runter …!“
    In letzter Sekunde kommt dem Missionar ein rettender Gedanke: „Schau, grosser Häuptling, die Schafe vor deiner Hütte. Alle sind sie weiss! nur das eine dort hinten links … es ist schwarz!“
    — Pause —
    „OK“, sagt der Häuptling und steckt das Messer weg. „Aber wehe, du sagst meiner Frau etwas!“

  80. Nicht die erste üble Entgleisung des Verlages, der nach Nazi Springer benannt wurde…
    Merkel kondoliert den Opfern des IS-lamanschlages von Anus Amri nicht: die WELT feiert dies als brillanten Schachzug einer genialen Physikerin.

    Mörderin Killary Clinton, die vor ein Kriegsverbrecher-Tribunal gehört, freut sich über die Ermordung Gaddafis: „we came, we saw, he died“, es folgt das Lachen einer Bekloppten: dies ist Springers grschätzte Kandidatin für das Amt des US-Präsidentin.

    Dieser kultur- und empathielose Haufen schreckt vor gar nichts zurück. Frau Assad hat ein Anrecht auf den Schutz ihres Privatlebens. Sie ist keine Politikerin. Ergo darf der Presse-Strich diese Art der Berichterstattung gar nicht bringen.
    Und: wieso ist Assad eine Bestie- weil er den lieben IS bekämpft, den der hoch verehrte Erdogan doch so liebevoll unterstützt?

  81. … Gott kriegt sie alle!

    Eben nicht !
    Gott ist schon länger CDU/CSU-Mitglied.
    Gott ist nur noch ein Maskottchen der Merkel-Diktatur.
    Sein Stellvertreter auf Erden ist ein Grünling.
    Dieser Stellvertreter vertritt das Maskottchen.
    Den beiden und der Merkel-Diktatur sind die Menschheit schnurzpiepe.
    Besser.
    …Ab in die Hölle.

  82. Die Intelligenz der BLÖD-Schreiberlinge nähert sich wie ihre Auflage unaufhaltsam und assymptotisch gegn NULL, ganz im Gleichklang zur Anzahl ihrer Leser.
    Wer anderen Leuten in einer öffentlichen Zeitung Krebsleiden insinuierend an den Hals wünscht, der hat die Grenzen des schlechten Geschmackes verlassen.
    Man fragt sich nur, warum so eine Zeitung vom Maas´schen Zensurwahn nichts abbekommt?

  83. Die „Bestie“ Assad – wer kauft überhaupt solch ein dreckiges, verlogenes und stiefelleckendes Dreckblatt ? Wie war das mit dem Paragraphen der Majestätsbeleidigung ? Ach ja – der gilt ja nur für Sultan Erdogan und seine statthaltende Blutkaiserin hier in Buntistan.

  84. Anfang des 20. Jahrhunderts waren die Konstellationen günstig für eine Aufklärungsbewegung im Islam. Aber der Westen hat durch eine Reihe von Fehlern dies alles zunichte gemacht. Nach dem Zusammenbruch des osmanischen Reiches hätten die Engländer die Möglichkeit gehabt, Saudi-Arabien zu besetzen und für alle Zeiten die Ausbeutung der Ölquellen für den Westen zu sichern. Aber nein, Lawrence durfte für England die Stämme Saudi-Arabiens gegen die Türkie und die sie unterstützenden Deutschen vereinen, was in der Gründung des arabischen Ölmilliardats endete. Die Nahzzies hatten überhaupt nichts kapiert, da bei diesen Sozialisten der gesunde Menschenverstand verboten war. Dann wurde ein Reformer-Kandidat nach dem anderen kaltgestellt, bzw ermordet: Sadat, Ghaddafi, der Schah von Persien, auch der Herrscher von Afkhanistan. Und Kemal Atatürk wird jetzt von den Türken selbst gegenreformiert. Bei der jetzigen Wetterlage, der Radikalisierung der Moslems und dem vom Westen angerichteten Chaos wird der Islam auf seinem mittelalterlichen Niveau bleiben. Passt gut zu den heutigen Linken, die sich mit ihrer ideologischen Verhärtung und ihren Mitteln zur Verbreitung ihrer Ideologie immer mehr an die katholische Kirche zur Zeit von Inquisition und Hexenverbrennung annähern.

  85. VivaEspaña 9. August 2018 at 16:14

    – Sören Link –

    Der hat sich mit dem Eifel-Trampel getroffen und das A.Na(h)les schwafelte soeben aufgescheucht auf n-tv dazu.

    Hihi. Auf Bild gab es dazu heute eine wunderbare Stilblüte, betraf seinen OB-Kollegen und SPD-Parteigenossen aus Fürth:

    Fürths OB Thomas Jung (SPD) berichtete auch von großen Problemen, als ihn jüngst SPD-Chefin Andrea Nahles besuchte.

    JEDER hat sofort ein großes Problem, wenn er von Nahles besucht wird. :)))

    https://www.bild.de/politik/2018/politik/kindergeld-zahl-auslaendischer-empfaenger-in-deutschland-steigt-stark-56599040.bild.html

  86. Packdeutscher 9. August 2018 at 16:28
    PROSTATAKREBS – BESTIE MERKEL BANGT UM IHREN LEBENSHEFÄHRTEN

    Wär auch eine schöne Schlagzeile. Oder?“

    Besser kann man den sprachlichen Duktus
    und die geistige Gemengelage der Blöd – Nutten
    nicht treffen.
    Wobei ich nichts gegen Nutten habe,
    nur gegen solche, die nicht wissen, daß sie
    welche sind.
    Und für diejenigen mit Schulabschluss gibt
    es dann POSCHARDTs EDELNUTTEN.

  87. fmvf 9. August 2018 at 16:34
    … Gott kriegt sie alle!

    Eben nicht !
    Gott ist schon länger CDU/CSU-Mitglied.“

    Ich dulde keinen Frevel am Herrn.

  88. Die Bildzeitung taugt nicht einmal mehr zum einwickeln toter Fische, die am Hamburger Fischmarkt am „Morgen danach“ keine Käufer gefunden haben.

    Die Zeitung ist ein übles Hetzblatt, dass selbst den „Stürmer“ des Julius Streicher noch übertrifft. Julian sollte sich daran erinnern, wie sein Vorbild am 16.10.1946 geendet ist – am Galgen!

  89. Honigmelder 9. August 2018 at 16:44

    Nach dem Zusammenbruch des osmanischen Reiches hätten die Engländer die Möglichkeit gehabt, Saudi-Arabien zu besetzen und für alle Zeiten die Ausbeutung der Ölquellen für den Westen zu sichern.
    ——————-
    Wie kommst du dazu, zu begrüßen, dass eine Kriegsverbrechernation fernab von zu Hause die Schätze fremder Völker auszubeuten?

    Es war Lawrence, der den Moslems den brutalen Terror beigebracht hat gegen die Türken.
    Er wurde von Arabien als der gute Befreier für die Araber gegen die Türken dargestellt wurde.
    In Wahrheit war er ein britischer Spion, der den Arabern den Terror beibrachte und diesen „Befreiung“ nannte, um dann diese Gebiete mit dem schon bekannten Erdölreichtum nach dem WK I zu unterjochen und auszubeuten.

    Die verbrecherischen Briten haben die Araber die Drecksarbeit machen lassen, um ohne Aufwand das Erdöl des Nahen und Mittleren Osten in die Hand zu bekommen. Als die Iraker/Kurden nicht länger den Reichtum den Besatzern überlassen wollten, liessen Churchill und Harris sie mit Giftgas bombardieren.
    Die terroritische Radikalisierung der Moslems nahm damals Waffe ihren Ausgang, jetzt wird sie gegen den Westen gerichtet.

    Du scheinst einer von denen zu sein, der beim Nachbarn einfällt und sich nimmt, was er gerne selber haben möchte.
    Paß auf, wenn sie vor deiner Türe stehen….

  90. Alter Ossi 9. August 2018 at 15:48
    Duisburg 19000 Zigeuner. Das muss ich erst mal setzen lassen. 19000, die Stadt ist verloren und ganz sicher nicht bunt. Na gut,
    Müll ist auch bunt, immer positiv denken.“

    Ich habe dort Verwandte.
    Für mich ist das schlimmste mir bekannte
    MULTI – KULTI – KLOAKE.
    Im äußersten Süden, wo die SOZEN wohnen
    geht ’s noch.
    Ist für die ehemalige Sozen – Klientel aber
    unerschwinglich.

    DIE SOZEN –
    WASSER PREDIGEN UND WEIN TRINKEN.

  91. Wer sich einmal einen ersten Eindruck von
    der SOZEN – STADT DUISBURG (seit Kriegs –
    ende) verschaffen will, kann auf youtube
    den Song „Dat is Duisburg“ der Gruppe
    BANDBREITE ansehen.
    Die Stadt ist eh zum Kotzen.
    Und dann kommt auch noch das Zigeuner –
    Gesocks dazu.
    Die werfen den Müll aus dem Fenster,
    der dann von deutschen EIN – EURO – JOBBERN
    (Gruß an die GENOSSEN SCHRÖDER und
    MÜNTEFERING)
    brav weggetragen wird.

    So sieht sie aus, die GERECHTIGKEIT der GENOSSEN.. Pfui!

  92. Findet das niemand lächerlich, dass jemand wie Bartels sich über schlechten Journalismus aufregt?
    Jemand der als übler Schmierand und Lügner (muss man ja sein, wenn man für die Bild arbeitet) aufgetreten ist, der neben dem übelsten Lügenblatt überhaupt der Bild, für so Lächerlichkeiten wie die SuperIllu gearbeitet hat?
    Der Mann hat sein Geld mit Lügen verdient!

  93. Diese BLÖD-Journalunken sind ganz einfach miese, charakterlich minderwertige Dreckschweine. Pfui Teufel!

    Ich habe den langsamen, grausamen Tod meiner über alles geliebten Mutter am Brustkrebs über Jahre hautnah miterlebt, in ihren letzten Tagen konnte sie nicht mehr schlucken, so gut wie nicht mehr atmen und hat trotz Sauerstoffgerät ständig nach Luft gerungen und sich in Erstickungspanik, wenn immer sie kurz wach war, verzweifelt an irgendwelchen Gegenständen festgeklammert. Hätte man sie im Hospiz nicht mit Morphium abgefüllt, wäre sie grausam erstickt. So ist sie quasi „hinübergeschlafen“.

    Dreieinhalb Jahre ist das her – es geht mir bis heute nicht aus dem Kopf. Und das war eine geistig so fitte, hoch anständige Frau mit so vielen Interessen, die so gerne leben wollte und schon 2013 die AfD aus voller Überzeugung gewählt hat.

    Wer über sowas bei anderen Menschen jubelt, ist charakterlich unterster Dreck.

  94. AlterSchwabe 9. August 2018 at 16:08
    martinfry 9. August 2018 at 16:02

    Ich bin doch immer wieder verblüfft,
    welch geistige Tiefe unsere
    GUTEN ALTEN DEUTSCHEN SPRICHWÖRTER
    haben.

    WER NICHT HÖREN WILL MUSS HÖREN.

    * * * * *

    Hier im Süden heißt das
    WER NICHT HÖREN WILL MUSS FÜHLEN!“

    Wie sagte schon HARALD SCHMIDT :
    “ Pointen werden nicht erklärt. „

  95. Ich möchte mich nicht damit beschäftigen, was derartig menschenverachtende Vertreter von Haß und Hetze verdient haben – zumal diese „Goebbels-Nachfahren im Geiste“ die gleichen sind, die AfD oder PEGIDA so etwas unterschieben, worin sie genauso lügen.

  96. Danke, Peter Bartels! Für mich der aufwühlendste Artikel, den ich bisher von Ihnen gelesen habe. Lassen Sie manche hier ruhig herumnölen und geben sie diesem Reichelt und Konsorten nur kräftig auf die Ohren. Die haben es redlich verdient.

  97. Hey, mal ein annehmbarer, gut lesbarer Artikel von Bartels, der nicht abschweift und sich diesmal auf das Wesentliche konzentriert.

  98. Kann nicht davon überzeugt werden, das Assad Giftgas eingesetzt hat und meine das es sich nur um einer bestimmten politischen Gruppe das als Argument gegen ihm benutzt wird. Ich war nicht dort und habe auch nicht zugesehen wer dieses Giftgas eingesetzt hat. Mir kommt da nämlich der Verdacht, das es das besonders gut Verstekte Giftgas war wenn überhaupt, das man angeblich nicht gefunden hatte. Was diese linken Gesellen, die sich bereits auch schon in Amerika breit gemacht haben, für ihre „Politik“ mißbraucht wurde und noch i8mmer wird. Leider fallen selbst der Stamm dieser Blog auch darauf rein.

  99. „Ihr Mann wird für die scheußlichsten Kriegsverbrechen in die Geschichtsbücher eingehen – doch sie scheint kein Problem damit zu haben, ihre Nächte neben ihm zu verbringen.“

    Da frage ich mich doch glatt, als was die von Reichelt und Konsorten lange unerträglich gehypte Angela Merkel in die Geschichtsbücher eingehen wird, die ein gruseliges Menschenexperiment in Deutschland losgetreten hat und die inzwischen eine Reihe von Menschenleben auf dem Gewissen hat sowie tausende vergewaltigte Frauen, denen ihre notgeilen Lieblingsmenschen die Ehre und vielfach jede Lebensfreude genommen haben. Tja, wer im Glashaus sitzt ….

  100. Es gab schon einmal Jemand der die Juden mit Ratten verglichen hat … Bestie ist nichts anderes ! Die BILD hat sich damit selbst diskreditiert und man kann nur hoffen, dass diese Zeitung verschwindet… es ist der dreckigste Abschaum eines Pseudojournalismus den ich je in den letzten 50 Jahren gelesen habe . Menschen im KZ hat man ähnlich bezeichnet. Ich bin wahrlich kein Anhänger der Familie Assad , aber dieser Artikel ist ein Verbrechen von einem Journalisten mit einem verbrecherischen Menschenbild !

  101. Die BILD-Zeitung war immer und zu allen Zeiten ein verlogenes Drecksblatt und nicht mal die fünf Pfennig wert, die es früher mal gekostet hat. Wer heutzutage dafür noch Geld ausgibt, der ist selber nicht ganz dicht.

    Der Frau Assad alles Gute, Gesundheit vor allem und ihrem Ehemann weiterhin eine gute Hand in politischen Sachen. Allerdings verstehe ich nicht, warum sich Israel nicht endlich um Frieden zwischen beiden Ländern bemüht.

  102. Ja, nichts ist den Medien mehr Heilig, sie haben jeden Anstand, jede Fairness, jede Neutralität aufgegeben.
    Alles Tendenziös, keine recherchierten Meldungen mehr nur noch Gerüchte und Meinungen werden verbreitet. Es ist nichts mehr seriös, ab liebsten Fotoagraphiert man den Frauen unter den Rock oder in den Schritt. Das ist kein Journallismus, sondern Voyeurismus.
    Nichts geringeres als sie Sensation, der Skandal zählen, neutrale Information gibt es keine mehr.
    Kurz gefasst: Geschmacklos, Ehrlos, Würdelos, Schamlos, Niveaulos!

  103. Leider sind die Medien nur ein Spiegelbild der heutigen Gesellschaft.
    Das Äussere ist ein Spiegelbild der Seele.

  104. Wuehlmaus 9. August 2018 at 17:42

    Diese BLÖD-Journalunken sind ganz einfach miese, charakterlich minderwertige Dreckschweine. Pfui Teufel!

    Ich habe den langsamen, grausamen Tod meiner über alles geliebten Mutter am Brustkrebs über Jahre hautnah miterlebt, in ihren letzten Tagen konnte sie nicht mehr schlucken, so gut wie nicht mehr atmen und hat trotz Sauerstoffgerät ständig nach Luft gerungen und sich in Erstickungspanik, wenn immer sie kurz wach war, verzweifelt an irgendwelchen Gegenständen festgeklammert. Hätte man sie im Hospiz nicht mit Morphium abgefüllt, wäre sie grausam erstickt. So ist sie quasi „hinübergeschlafen“.

    Dreieinhalb Jahre ist das her – es geht mir bis heute nicht aus dem Kopf. Und das war eine geistig so fitte, hoch anständige Frau mit so vielen Interessen, die so gerne leben wollte und schon 2013 die AfD aus voller Überzeugung gewählt hat.

    Wer über sowas bei anderen Menschen jubelt, ist charakterlich unterster Dreck.
    ———————
    Das ist richtig! Die Schweinehunde gehen buchstäblich über Leichen.
    Das tut mir sehr leid, was Ihrer Mutter geschehen ist. Ich erlebe es seit vielen Jahren bei einer jungen Nachbarin, es ist schrecklich.

  105. Wenn ich außerdem „Bestie Assad“ in der Überschrift lese, graust es mir. Was hat das mit neutralem, abwägenden Journalismus zu tun ?!

    Pro-islamische One-World-Verbrecher wie Obama und seine Stiefellecker, die ganz im Sinne der UNO-Agenda die Massenflutung Europas wollten, haben Assad erst propagandistisch dazu gemacht, als sie ihn nicht wie kalkuliert wegbekamen. Mit Libyen und Gaddafi hat das eben viel besser und schneller geklappt. Die wollten einfach die Machthaber loswerden, die uns die Drittwelt-Migranten mit ihrem bekotzten Islam so lange vom Leib gehalten hatten – natürlich mit ihren eigenen, nicht immer ganz zimperlichen Methoden.

    Das ist doch alles Lug und Trug – und „unsere“ grenzdebile Kanzlerin hat immer hübsch mitgemacht, den Mann zu bashen, der sicher kein Heiliger ist, aber weiß Gott nicht verbrecherischer regiert/agiert als sie selbst – eher im Gegenteil.

    Bestien sind für mich eher die von der Mainstreamjournaille und den gesamten UNO-One-World-Politikern hochgejazzten Rebellen – überwiegend ganz dreckiger, brutaler Abschaum, von dem eine direkte Linie zum IS führt. Und verlogenes Pack dazu, dass hunderte „Skandale“ getürkt hat, um sie Assad in die Schuhe zu schieben und dabei nicht zurückschreckte, das Leben von Kindern einzusetzen und für die eigene miese politisch-religiöse Agenda zu opfern. Schlimmer noch als Pallywood, das ja unterdessen viele belächeln, weil man weiß, dass es nur Lüge und Inszenierung ist.

    Man kann es nicht mehr ertragen, wie man uns zu belügen versucht. In meiner Sicht macht Assad fast alles richtig – zumindest aus seiner Perspektive.

  106. Total geschmacklos, eine schwere Krankheit als Strafe Gottes zu bezeichnen. Tausende Frauen in Deutschland bekommen jedes Jahr die gleiche Diagnose, ihre Ehemänner sind keine „Bestien“ . Für welche Verfehlungen bestraft Gott die denn? Aber die Bild stürzt sich natürlich, wie erwartet, auf diese Meldung, um sie nach ihrem Muster auszuschlachten.

  107. @ Joachim Sauer 9. August 2018 at 17:59

    Hey, mal ein annehmbarer, gut lesbarer Artikel von Bartels, der nicht abschweift und sich diesmal auf das Wesentliche konzentriert.

    Na, wenn das sogar der Göttergatte von Angela Merkel sagt … 🙂

  108. Traurig aber wahr. Es gibt nun mal Kreaturen (von Menschen möchte ich da nicht mehr sprechen) die zu gegebenem Anlass ihren verehrten Frauen Müttern besser als braunes Rinnsal am Arsch heruntergelaufen wären…

  109. „Es gibt Geschichten, die liest man nicht. Zu brutal … zu eklig … zu verlogen. Und manchmal schämt man sich nur noch für den, der sie geschrieben hat. Wie heute in BILD: „Brustkrebs! Bestie Assad bangt um seine Frau … Ist das Gottes Strafe für Syriens mörderische Mutter?““
    ———————————–

    Ha, ha, ha – als ob die BILD jemals etwas von Gott gehalten hätte!

    Herr Bartels, halten Sie die BILD bitte weiterhin an der Gurgel: Sie verdient es!

  110. … aaaach, danke, Herr Bartels!
    Beim Lesen Ihres Artikels habe ich genüsslich mit meinen geistigen Ohren die lauten Klatscher der von Ihnen verteilten Backpfeifen vernommen!
    Eine Wohltat!!! Danke!

  111. Assad hat nur für Ordnung gesorgt in dem er die radikalen Muslime, Al-Nusra, Hamas und IS aus Syrien hinaus gebombt hat, welches die bestialisch dumme Angela Merkel bis heute in unser Land hinein lässt.

    Wer etwas Ahnung hat, weiß dass Assad ein moderater Alevit ist. Aber die dreckige Regimepresse von CDU und SPD muss den Assad ja zum Dämon machen, sonst gäbe es ja keinen Fluchtgrund mehr, für das ganze Gesindel welches heute auf unsere Kosten lebt.

    Würde die Bild auch schreiben:

    Joachim Sauer bangt um die Hoch- bzw. Landesverräterin?

  112. Menschen, die tun als wären sie welche, aber sich in der Lügenpresse äussern dürfen, bezeichnen Führer eines Staates als „Bestie“ ! Wie blöd oder wie hochbezahlt muss man sein, um sich soweit zu vergessen ?—–

  113. An diesem Sudelblatt hätte Julius Streicher seiner wahre Freude ( Entschuldigung für den Vergleich, aber es gibt da nichts anderes zum vergleichen) gehabt.

  114. Die dreckige Bestie ist und bleibt „Bild“. Ein Schmierendblatt das wie ein Wespennest ausgeräuchert werden muss. Die Bestien laufen bei den Altparteien jeden Tag in den Bundestag um den Bürger noch mehr auszuquetschen bis aufs Blut. Die BESTIE ist die BILD und seine Untertanen,die feigsten Hunde auf Gottes Planeten. Ein Ereignis auf Euer Lügenblatt wäre das schönste für die Demokratie.

  115. Darf man sich freuen, wenn jemand Krebs hat? Ja, bei BILD!

    ———————————-

    Und muss man ein Lügenblatt dann auch Kaufen ???

  116. Also, ich habe einige Interviews mit Assad gesehen.
    Der Mann ist total normal und geistig dem Westen
    zugeneigt. Er hat, so glaube ich, Medizin studiert mit
    Facharztausbildung Augenheilkunde.
    Präsident wollte er nie werden, kam aber nicht
    drum herum, da es sich familiär so ergeben hat.
    Minderheiten wurden unter seiner Regentschaft geschützt.
    DAS ist es, was die Hardcore-Islamis so auf die Palme
    bringt.
    Dass der Mann Sympathien hat, zeigt die Tatsache,
    dass seine Armee so lange und so vehement über
    Jahre für ihn (ihren Staat) gekämpft hat und
    kämpft.
    Also, was hier bei uns an Syrern und „Syrern“ fleucht,
    kann nur ein Bodensatz sein.
    Assads Frau wünsche ich alles Gute bei der
    Bekämpfung ihrer Krankheit, wie ich es jedem
    Menschen wünschen würde.
    BILD und Linke sind nur noch widerlich!

  117. Ausländeranteil Duisburg: Zahlen , Daten , Fakten
    Die größten Gruppen der melderechtlich in Duisburg registrierten Ausländer kamen am 31. Dezember 2016 aus der Türkei (34.682), Rumänien (8.463), Bulgarien (8.816), Syrien (7.185), Polen (5.558), Italien (3.594), Serbien (2.541), Griechenland (2.311), Bosnien-Herzegowina (1.894) und Mazedonien (1.531).[8]

    2015 betrug der Anteil der Bürger mit Migrationshintergrund 29,5 %.

    Quelle: wikipedia.de

    Aktuell im Jahr 2018 dürfte der Ausländeranteil bei weit über 35% liegen. In den Zahlen sind noch nicht mal die arabisch-afrikanischen Goldstücke, die wohl jede größere Stadt in „Schland“ bereichern und am Sozialtropf hängen.

  118. Ich möchte auch nicht wissen, wieviele einheimische Duisburger bereits weggezogen sind bzw. „ausgetauscht“ wurden, weil die Lebensqualität gegen Null gesunken ist. Andere Städt wie Essen, Gelsenkirchen oder Dortmund geht es nicht anders.

  119. Der Bild die Pest an den Hals.
    Auch, wenn sich der eine oder andere mal über solches oder ähnliches freut – aber das in der Bildzeitung!?
    Tiefer kann Niveau nicht sein.
    Nur die Mülltonne der Geschichte wert – für immer.

  120. Mich hat die Schlagzeile am Kiosk direkt angesprungen. „Bestie Assad“ – offenbar ist man bei BILD irre geworden…

  121. Guten Abend !
    Bei manchen Zeitungsartikeln ,
    dieser hier vorgetragene sowie
    der vom Türkenjüksel (Thema köterrasse aus der Taz),
    sind für mich so beleidigend ,
    das ich sehr ernsthaft mit der sogenanntem Pressefreiheit hadere.

  122. Die BLÖD ist ja schon lange ein Schmierblatt.
    Bitte nicht schief halten, sonst läuft das Blut heraus!
    Wer dafür Geld ausgibt, dem ist nicht mehr zu helfen!!!

  123. @ Kirpal 10. August 2018 at 00:33

    Hier noch ein gutes Video einer Syrerin:
    https://www.youtube.com/watch?v=qIWLzsr4rvg (13 Minuten)

    Das Video ist zwar schon ein wenig älter, macht aber nix. Was die junge Frau sagt, hat Hand und Fuß. Und attraktiv ist sie obendrein. Solche Syrer bzw. Syrerinnen würden uns als Flüchtlinge nicht im Geringsten stören, doch die kommen nicht (weshalb auch!) und klar denkende Menschen will das ekelhafte System Merkel auch gar nicht, das den Bodensatz aus der 3. Welt zu importieren bestrebt ist.

  124. @ francomacorisano 9. August 2018 at 23:38

    Die BLÖD ist ja schon lange ein Schmierblatt.
    Bitte nicht schief halten, sonst läuft das Blut heraus!

    Sehr treffendes Bild!

  125. @ Berggeist 9. August 2018 at 22:31
    „was werden diese Schreiberlinge nur machen, wenn wir mal die Wahl gewonnen haben werden?“

    .. sie klopfen demütigst bei PI an!

  126. @Wuehlmaus 10. August 2018 at 02:24
    ++++++

    Die Frau ist klug und hübsch und wäre in der Tat eine Bereicherung (für egal wo sie lebt). Mir ist vor allem das erste mal so richtig aufgefallen, dass Syrer viel weißer aussehen, als die meisten „Syrer“, die behaupten sie seien Syrer…
    Scheint aber ja wohl wirklich keinen zu interessieren, wer der alles kam und behauptete Syrer zu sein…

  127. §130 abschaffen, damit man sich über die FeindPLÖD und das was sie ist, in angemessener Weise diskutieren kann!

  128. Ich erinnere mich, dass vor einiger Zeit Herr Lanz in seiner Sendung Herrn Steinhöfel zurechtgewiesen hat, als dieser die Mörder und Vergewaltiger der sogen. Flüchtlinge Bestien genannt hat. „Dies sind Menschen und keine Bestien“. Und nun wird hier ganz offiziell in einem staatstragenden Verkündigungsblatt des Triumvirats Merkel – Mohn – Springer die Frau eines gewählten Staatsoberhaupts eine Bestie genannt, der man den Tod an den Hals wünscht. Es gibt also gute und schlechte Bestien; meine sind gut und deine schlecht.

  129. Die BILD ist so was von erbärmlich.
    Dieser Journaille sollte man täglich ihre Kloakenfr…….. polieren!!!!!

  130. Also, EINE Frau gibt es, der ich jedes erdenkliche Ungemach an den Hals wünsche ! Die kommt aus der Uckermark !

  131. Das wahre Biest ist die Nato mit der Bundeswehr und der gesamte Westen.
    Die sind völlig strotzend vor Naivität und Dummheit gescheitert. Ein Mann wie Assad an der Spitze ist das Beste für das Land. In ganz Nordafrika sind solche Männer das Beste für ihr Land und für uns! Nach Assad hätte die Bundeswehr, Merkel und der Westen nur das völlige Chaos gebracht. Haben sie auch so schon! Leute wie Assad und Putin können solche Fälle wie SYRIEN wesentlich besser!

  132. Alte arische Tradition von Bild, dem Eheweib Tod und Verderben wünschen. Irgendwie eine Art von Sippenverfolgung.

  133. Ich habe in meinem ganzen Leben … und das sind nun schon ein paar Dekaden … noch niemals eine BILD Zeitung gekauft oder gar gelesen (bis auf ostentativ herumhängende Plakate vielleicht oder, wenn so ein Blatt mal zurückgelassen und nicht versifft in der Sbahn herumlag und mich Langeweile überkam… ) … Über den Stellhebel Konsum könnte so viel gebogen werden!!! Die Masse scheint das nicht zu begreifen…

  134. Bild-Zeitung = Der Stürmer. German, born to kill und wenn es nur Verbal ist, wie bei „Bild“. Schreibt lieber über Analerotiker, da kennt ihr euch besser aus. Die Bild-Schreiber haben einen Ödipus-Komplex, lieben Mutti und würden gern Vati töten. Pfui!

  135. Bravissimo, lieber Peter Bartels!

    Ich fragte mich beim BILD-Lesen ebenfalls, was diese reaktionären Tintenpisser wieder für ein Teufelszeug gespritzt, gekifft, gesoffen und geschnupft haben. Offensichtlich gleichzeitig.

    Das kann unmöglich nur an der Hitze liegen… es muss einen handfesten Massen-Dachschaden in dieser BILD-Redaktion geben.

    SANITÄTER…!!!

  136. Brustkrebs wünsche ich meine schlimmste Feinde nicht, es is die Hölle. Ich bin/war betroffen und bin operiert, Sieht nicht so aus ob ich geheilt bin, es geht weiter. Als „Strafe“ (nicht so gemeint, deswegen in Anführungszeichen) bekam mein Mann die Diagnose bösartige Prostatakrebs. Er wird behandelt, und das ist besonders unangenehm. Nicht heilbar, er wird eines Tages daran sterben. Die Frage ist nicht also nicht ob, aber wann. Bei mir das Gleiche.
    Das jemand sowas von schrecklich abartiges schreiben kann, kann ich nicht fassen

    Assad tut was er tut, und um soviele verschiedene sich hassende Glauben in relativer Frieden zusammen leben lassen kann, ist schon ein Kunststück an sich.
    Übrigens hat in Syrien eine Frau noch nie gezwungenermaßen vom Gesetz her ein Kopftuch tragen brauchen.

Comments are closed.