Screenshot vom heutigen Aufmacher der BILD.

Von PETER BARTELS | Die DDR baute die Mauer in Berlin, schickte Panzer nach Prag, sorgte für Stimmung im Osten: „Ein Kessel Buntes“. In der längst plattgemachten BRD heißt das heute „Immer wieder sonntags“ oder „Fernsehgarten“. Und BILD spendiert das Neue Deutschland gratis dazu: „Sachsen, mal Postkarten-Motiv, mal Nazi-Hetze“.

Deutschland, ein Kessel Buntes … Die DDR dauerte 40, Merkels BRD immerhin schon fast 14 Jahre. Der Unterschied ist Null: Damals regierte die SED-Einheitsartei, CDU, SPD, FDP nickten im Block ab. Die Partei hatte immer recht! Heute regieren alle Parteien im Block mit: CDU, CSU, SPD, FDP, GRÜNE, SED-LINKE. Freiwillig , vorauseilend bis zur Selbstaufgabe. GRÖKAZ hat immer recht. Klar, ohne Plattfuß im Bunker müßten viele Fettwanste wieder arbeiten. Nur EINE Partei wehrt sich gegen die Übermacht – die AfD! Sie will Deutschland retten. In Bayern und Hessen zuerst …

Und weil das offenbar immer mehr Deutsche wollen, ziehen die Büfetts-Bedürftigen alle Register: Von Goebbels Wochenschau bis zum Schwarzen Kanal … Von Brot und Spielen (Spritzen?) im Stadion, bis zur Säure-Satire im Sendestudio. Und „Immer wieder sonntags“ hampelt zwei Stunden der ewige Bayern-Bub Stefan Mross (43) im „ARD-Kessel“ rum, läßt irgend einen Klopps mit eine Ninja-Karten Karotten köpfen. Während im ZDF-Garten eine früh in die Jahre geknitterte Spartakiade-Schwimmerin namens Andrea Kiewel (53) zwei ebenfalls quälende Stunden eine Art „Kessel Kiwi“ rührt: Schnuller-Weitspucken (ohne Tabasco-Doping!!) … Pillen von Mäusefallen lecken (ohne Auahhh!!) … Vakuum-Pumpen-Werfen auf blanke Männerrücken (Plopp!!).  Und dann freut sich die wiedermal abgespeckte Dame „wie verrückt“ auf den „kleinsten Burger aller Zeiten“, aus der kleinen Küche einer Puppenstube.

Schließlich darf bei der „Mutter von Harry Potter“ auch Thomas Anders, die einst bessere Gesangshälfte von Dieter Bohlen, wie immer Modern Talking machen: „Ewig mit Dir …“, knödelt er im roten Anzug mit Silber im Haar. Immerhin, das Bumbumbum von Bohlens Percussions und Bässen stimmt. Die Schnulze wird trotzdem weder zu Gold, noch Silber reichen – Blech ist Blech! Aber das Publikum klatscht, fast wie befohlen. Andrea dankt einer hübschen Zuschauerin für das Kleenex („Senk ju so matsch …“), das sie für den Mini-Mini-Burger braucht und überschlägt sich fast trotzig vor Mut: „Sprechen wir doch deutsch … wir sind im ZDF … da können wir das auch mal machen …“ Nein, davon geht die Welt der Intendanten-Muslima wirklich nicht unter, Andrea, aber wie Du schon sagst „auch mal“. Also laß das Deutsch nicht einreißen!!

Seufz! Es ist wie einst in Goebbels Kinos, als Heinz Rühmann mit „Quax, der Bruchpilot“ von Stalinorgel und Flächenbombardements ablenken mußte. Oder später in der DDR das Ballett beim „Kessel Buntes“ im  Friedrichstadt-Palast. Merkels vereinter Kessel Buntes soll von den Invasoren aus Arabien und Afrika ablenken. Und „BamS“ schaut dann mal, wie einst der „Stürmer“ an der ewigen Siegesfront, „In Sachsen nach dem Rechten“: Drei Seiten auf immer schneller welkendem Papier und ONLINE, natürlich.  Alles in DDR-Dur, Libretto Neues Deutschland. Karolin Ring, Clara Schink und Jörg Völkerling waren auf Inspektion an der Sachsen-Front. „Postkarte Sachsen“: Bildungshochburg, zum 13. Mal in Folge auf Platz eins … VW in Chemnitz, BMW in Leipzig, kein Bundesland baut stärker Schulden ab (16%). Und die „wiederaufgeblühte Frauenkirche“…

Wer je vor dem Trümmerhaufen der Kirche nach 40 verlogenen, verlorenen SED-Jahren stand, weiß, wie Sozialismus geht. Etwa so, wie bei BamS heute der Sachsen Pranger: „Braune, böse Sachsen, ausländerfeindlich, medienfeindlich. Ein „Pegida-Pöbler“ ging gerade auf ein ZDF-Team los …“

Alles halb oder ganz gelogen. Dialektik, bestenfalls. Hauptsache der Wind weht von links: Die herbe Karoline Schneider (30) schrieb schon mit 12 für die „Märkische Oderzeitung“ über Störche, später für BILD über „Titten, Tränen und Tote“ … „Vollgas-Reporterin“ Clara Schink (26) wollte mal der/die (?) neue Formel 1-Rosberg/In werden … Jörg Völkerling hetzte lange für die Bettel-TAZ (das Begräbnis ist schon terminiert), bevor er für BILD heimlich den Wetterwusel Jörg Kachelmann im Knast abschoss. Was am Ende seeehr teuer wurde …

Die Blockwarte von BILD und BamS drohen mit der „Statistik“, die bekanntlich nur stimmt, wenn man sie selber fälscht: „In Sachsen leben 178.000 Ausländer, 4,4 Prozent der Bevölkerung. Vergleich: In Bayern und NRW liegt der Anteil bei 12%, in Hessen bei 15 %. Dann die kindischste aller Fragen: „Warum also dieser Hass aufs Fremde im Freistaat??

Halbwegs erwachsene Gegenfrage: Warum ist Sachsen in der Wirtschaft, in der Schule Platz 1? Wollen die Sachsen das womöglich bleiben? Und warum gibt’s in Bayern schon fast  mehr Moscheen als Kirchen? Warum sieht NRW schon heute wie Palästina aus? Warum wohl wird demnächst in Hessen der schwarzgrüne Ministerpräsident Bouffier zum Teufel gejagt? Eben!

Und noch eine allerletzte Frage: Warum hatte die BamS früher 1,5 Millionen, heute 800.000 Käufer? BILD früher 5, heute 1 Million?? Und … warum das Neue Deutschland früher über 1 Million, heute 24.477 ? Vielleicht, weil der Gesunde Menschenverstand entscheidet, nicht idiotische Idiologen…


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

 

126 KOMMENTARE

  1. Ein Kessel Buntes – in der Tat! Da passt in dem Geschreibsel wieder einmal nichts zusammen.

  2. Haremhab 27. August 2018 at 00:00

    Merkel zu Migranten: „Ich bin Eure Kanzlerin!“

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/sommerinterview-merkel-zu-migranten-ich-bin-eure-kanzlerin_id_9477417.html

    ——————————————————–
    AM hat mit Deutschen nichts zu tun. Sie ist ja Kanzlerin der Migranten.

    Angela Merkel ist ein elendes Restsubjekt des verbrecherischen SED Staates, welches leider bis heute überdauern konnte. Ungefähr so wie Herpes, die im Körper persistiert.

  3. Herr Bartels das ist ein Griff ins Klo: keine DDR Panzer in der CZ oder Prag, die DDR wollte schon aber die Russen haben die gestoppt vor der CZ Tschechoslovakischen Grenze !!!

  4. Die Hetze der Medien gegenüber einem einzelnen Demonstranten mitsamt Bild auf allen Kanälen ist an Niedertracht nicht mehr zu überbieten. Es handelt sich um einen Angriff auf das Demonstrationsrecht, die Botschaft ist: Wer an einer regime-kritischen Demo teilnimmt, muss damit rechnen, dass er an den öffentlichen Pranger gestellt und so brutal fertig gemacht wird. Eine solche Lumpenpresse betreibt die Abschaffung der Demokratie.
    ===
    Im übrigen bin ich dafür, dass dem Zwangsgebühren-Desinformations-Funk der Geldhahn zugedreht wird.

  5. Bartels: nichts ist gnadenloser als der Markt. Aber das haben ihre Pappnasen-Nachfolger nicht bis zum heutigen Tag verstanden! Clowns!

  6. Gerade Fahrradweg vor meinem Haus: „Flüchtling“ o.ä. geister-radelt mir auf der falschen Seite entgegen (in Berllin sind die ja getrennt) fast auf Kollisionskurs.
    Ich so wirklich ganz entspannt und freundlich „falsche Seite“ . Tatsächlich in keinster Weise böse, oder belehrend, arrogant o.ä. Macht ja nichts.
    Das Goldstück hält an, schreit laut, beleidigt mich offensichtlich, in einer Sprache die ich nicht verstehe, der Typ dreht vollkommen durch, brüllt, fummelt an seiner Jacke rum (Messer?) …
    Ich schnell in den Hauseingang, Tür abgeschlossen, keine Ahnung was das nun wieder war …

  7. Deutschland – Ein Kessel Buntes.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/gewaltverbrechen-ich-wurde-an-bushaltestelle-zusammengeschlagen-56887338.bild.html

    Jeder dritte Deutsche fühlt sich in seinem Land nicht mehr sicher!

    #######

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/6-dinge-die-wir-bei-der-integration-von-muslimen-aendern-muessen-56892260.bild.html

    6. Niemand sollte als moralischer eingestuft werden, nur weil er für eine Willkommenskultur ist. Wer dagegen ist, ist nicht automatisch rassistisch.

    #####

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article181310792/Skandale-koennen-die-AfD-Anhaenger-kaum-erschuettern.html

    Zunächst stellen die Autoren fest, dass AfD-Anhänger in wesentlich stärkerem Maße als die Klientel anderer Parteien die Flüchtlingszuwanderung ablehnen. „In unserer Analyse ist es maßgeblich der Wunsch nach kultureller Schließung, der die Menschen mit AfD-Neigung von Menschen mit anderen politischen Orientierungen unterscheidet“, schreiben Lengfeld und Dilger. „Wunsch nach kultureller Schließung“ bedeutet, dass man sich zuallererst und ganz grundsätzlich wappnen will gegen Tendenzen, die zur Veränderung der vermeintlich hergebrachten Lebensweise führen könnten.

    <<< 1. Zu den sozialen Versprechen der etablierten Parteien: Ich habe damals zur Schließung der drohenden Rentenlücke über meinen Arbeitgeber eine Direktversicherung abgeschlossen, die mir mit 65 Jahren ausgezahlt wird. Ich hatte damals bei Vertragsabschluss dem Staat mit seinen damals bestehenden Regelungen vertraut. Dann kam Ulla Schmidt (SPD) und beschloss, dass ich fast ein Fünftel dieser Auszahlung an die Krankenkasse abführen muss. Diese neu entstandene Lücke bekomme ich nicht mehr aufgefangen. Dies ist einer der Gründe, warum ich keinerlei Vertrauen mehr in die etablierten Parteien habe.

    2. Afrika steht am Beginn einer beispiellosen Bevölkerungsexplosion, die dort Hungersnot und Elend bringen wird. Dies wird zu Völkerwanderungen führen, deren Ausmaß wir jetzt noch nicht einmal erahnen können. Außer mehr Entwicklungshilfe und mehr Bildung kommt zu diesem Thema von den etablierten Parteien nichts. Schlimmer noch, da wird der Klimawandel als Ursache für die beginnende Völkerwanderung gesehen, während sich die Menschen grade in den heißesten Ländern am stärksten vermehren. Fazit: Ich habe keinerlei Vertrauen mehr in die etablierten Parteien und stelle fest, dass diese die wahren Probleme, die da auf uns zukommen werden, nicht erkennen oder verschweigen.
    Deshalb wähle ich die AFD. <<<<

  8. „Bundespräsident Steinmeier erklärt, dass es keine Einheimischen mehr gibt: „Wir sind ab sofort eine Nation von Einwanderern“.#

    Gut so, haut den Deutschen richtig in die Fresse, sie haben es,bis auf die berühmten 13% der AfD
    Wählerschaft auch nicht mehr anders verdient.
    Die Regierung und die Medien blasen zum „Letzten Gefecht“
    Gut gegen Böse, es muss endlich die Entscheidung her.
    Sonst gehen diese Linksversiften Schwurbler und Volksverräter nämlich unter, ihr
    Ende könnte Nahe sein,ich hoffe es wenigstens!

  9. 7berjer 27. August 2018 at 00:07

    Bitte nicht böse sein!

    Es gibt eine Untersuchung, daß Newsletter-Leser, Nachrichten mit mehr als 10 Zeilen nicht mehr lesen.
    Dies nur zur Information.

  10. Mutti rudert zurück.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181309098/Kita-Beschwerde-wegen-vieler-Migranten-Ich-wuerde-es-heute-noch-einmal-anders-formulieren.html

    Kroetsch ist es wichtig zu betonen, sie sei nicht rechts.

    Eine Mutter entlädt ihre Wut über die Kitagruppe ihre Sohnes in einem Facebook-Video.
    Der Post geht viral. Inzwischen hat sie einige Aussagen relativiert. Auch die Kita und das Jugendamt sich geäußert.

    Die 33-jährige Mutter hat die Übersicht verloren. Staunend beobachtet sie eine Lawine, die sie vor Kurzem im Netz ausgelöst hat.

    Kroetsch hat ein Video auf ihrem Facebook-Profil gepostet, das fast zwei Millionen Mal aufgerufen wurde.

    Mehr als 55.000 Menschen haben es geteilt, und fast 8000 Kommentare wurden bisher geschrieben.

    Es ist eine Filmaufnahme von nicht mal fünf Minuten, die gerade in rechten Kreisen auf Zustimmung stößt, also bei denen, die Überfremdung, Islamisierung oder gar Umvolkung beklagen.

    <<<< Soso, Ausnahme, Notgruppe. Es dürfte in den Innenstadtkindergärten der großen Städte wohl eher die Regel sein. Ich weiß von einem Innenstadtkindergarten in Braunschweig, in dem noch knapp 4% der Kinder die deutsche Staatsangehörigkeit haben.

    Da mittlerweile bundesweit mehr als die Hälfte der Kindergartenkinder einen Migrationshintergrund hat (graf. Darstellung der Altersverteilung und des Migrationshintergrundes s. z.B. *http://der-kleine-akif.de/2018/04/26/ins-grauen/), ist das auch nicht so verwunderlich. Selbstverständlich bedeutet "ausländisch" bzw. "Migrationshintergrund" nicht automatisch "aus islamischen Ländern stammend", sondern umfasst auch Einwanderer etwa aus asiatischen Ländern. <<<<

    <<<< Die "Veränderung" kommt also von Jung nach Alt. Lässt sich auch im jährlichen Mikrozensus nachlesen. Hier der von 2018: *https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Bevoelkerung/MigrationIntegration/Migrationshintergrund/Tabellen/MigrationshintergrundAlter.html <<<<<<<<<<<<<<<

  11. 7berjer 27. August 2018 at 00:07

    +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++
    _____________________________

    Also heute platze ich gleich…..

    @Steinmeier (Möchtegernpräsident)

    Das ist unser Land, nicht Deins (Dich schmeißen Wir eh bei Zeiten in einen Kerker), nicht das von dem CIA Stasi Monster , und auch nicht das von dem stinkenden Gesindel, die Ihr uns importiert!

  12. Sonntagsfrage:

    Angesichts der Blutlachen quer durch die bunte Republik allein innerhalb der letzten 10 Tage. Angenommen der Regierungssatan aus Berlin würde heute festgenommen, wie würde er sich wohl zu seiner Inhaftierung äußern?

    „Hauptsache 13 Jahre anständig regiert !“

  13. Clint Ramsey 27. August 2018 at 00:31

    Mutti rudert zurück.
    _______________________________

    Dann solll Sie nicht abnerven…und Ihren Sohn arabisch lernen lassen!

  14. Es gibt nicht nur Nazi-Tourette (mfG @ Hans R. Brecher).
    Es gibt auch BLöD-Tourette.
    Ganz schlimm.

  15. Sing mei Sachse sing…..

    Sachsen war, ist und wird immer Kult sein.

    Auch wenn mir der Dialekt in den 80ern als Wessi (wegen mancher Grenzpolizisten) nicht unbedingt sympathisch war, so hat sich das mittlerweile völlig ins Gegenteil verkehrt………;)

  16. Jedes Land reagiert auf Terror massiv und unnachgibig! Das „Abschalchten“ des Chemnitzer Daniel Hillig war auch ein „Terroranschlag“ auf die Deutsche Verfassung und Grundordnung in diesem Land. Wie kann eine Horde entkommen und nur zwei von denen werden festgesetzt? Warum wurde nicht sofort der Stadtteil abgeriegelt und in jedem „Loch“ nach der geflüchteten „Horde“ gesucht? Wie lange werden wir noch mit Terrror überzogen und wie lange werden wir noch tatenlos zuschauen.

  17. Und hier mit etwas besserer Tonqualität,
    eingestellt von
    Böser Ossi 😀
    https://www.youtube.com/watch?v=KufHcoRVOTs

    Die Ossis sind echt böse. Pegida. AfD > 20%. Dauernd auf der Straße.
    Die Sachsen müssen weg.
    Ob Mehrkill („Aindschie, gomm raus!“ Sachsen vor Sachsen-Landtag letzte Woche) das hinkriegt?

  18. Tritt-Ihn 27. August 2018 at 00:28

    CDU schleimt sich an AfD-Wähler ran.
    ___________________________
    Nachdem die Union auf 28 Prozent (INSA) gefallen ist,
    scheint man langsam zu begreifen, daß der Eisberg namens
    AfD, die ganze untere Seite des Dampfers CDU/CSU aufgerissen
    hat.

    ___________
    Noch spielt die Bordkapelle, doch am Abend des 14. Oktober wird ein gewaltiger Brecher aus Richtung Süden den Dampfer noch weiter aufreißen und den alsbaldigen Untergang einleiten.

    ….. und ich freu mich drauf.

  19. Rassistische Äußerungen einer schwarzen SPD-Politikerin gegenüber Deutschen

    „Für die SPD Referentin Karen Tayler „bezeichnet Heimat bloß die Rückbesinnung auf ein Deutschland, das es so nie gegeben hat“

    Nach der „Köterrasse“ müssen die Deutschen schon die nächste Kröte schlucken

    Wenn man glaubt, tiefer können die schwächelnden Sozialdemokraten kaum noch fallen, so hat die SPD noch nicht die Rechnung mit ihrer Referentin Karen Tayler gemacht.
    In einem aktuellen Taz-Interview wird nicht nur die Migrantin Taylor von der bunten TAZ-Journalistin Fatmar Aydemir vorgeführt, die schwarze Karen Tayler lässt sich die zugespielten Bälle auch nicht aus der Hand nehmen und pöbelt unverfroren über die Deutschen und ihre Heimat, die es für Frau Tayler in Deutschland doch nie gegeben habe.
    Deutsche stellen in Taylors Augen ausschließlich eine „verschwommene und kaum identifizierbare Gruppe“ dar. Sie (die Deutschen) hätten auf Grund ihrer Historie und der „Verbrechen während der Kolonialzeit“ kein Recht auf einen ethnokulturellen Heimatbezug, der in der Vergangenheit bereits zu einer gefährlichen und mörderischen „Selbstüberhöhung“ geführt habe, so resümiert die SPD-Referentin. „Eine Heimat für Deutsche sei nicht mit „unserem“ Grundgesetz vereinbar, erklärt die eine Migrantin, der anderen Migrantin (TAZ-Journalistin Aydemir),dass die Gleichheit aller Menschen und Vielfalt anstrebe….“

    https://schluesselkindblog.com/2018/08/25/rassistische-aeusserungen-einer-schwarzen-spd-politikerin-gegenueber-deutschen/

    ;:grrrrrrrrrrrrr:;

  20. Bin Berliner 27. August 2018 at 00:32
    7berjer 27. August 2018 at 00:07
    +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++
    _____________________________
    Also heute platze ich gleich…..
    @Steinmeier (Möchtegernpräsident)
    Das ist unser Land, nicht Deins (Dich schmeißen Wir eh bei Zeiten in einen Kerker), nicht das von dem CIA Stasi Monster , und auch nicht das von dem stinkenden Gesindel, die Ihr uns importiert!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel ins Kerker mit den verrotteten Goldstücken. Natürlich Merkelgenossen und Mitläufer inbegriffen.

  21. Das Merkel verbrecherisches 68. System wackelt…. Ich hoffe, dass ihr Deutschen dieses System wirklich jetzt selbständig verurteilt und der gerechten Straffe zuführt.

    Zurück zu den Wurzeln, weg von den 68. Ideologen.

    Gott, Ehre und Vaterland – sagt man jetzt häufiger in Polen. Das gleiche wünsche ich euch.

  22. „Mehr nützt es, beladen mit einem Starken verbunden zu sein als unbelastet mit einem Schwachen.“
    Johannes vom Kreuz

  23. Messerattacke nahe Paris : Terroranschlag oder Familiendrama?
    Messerattacke in Frankreich Angreifer ersticht Mutter und Schwester

    Der IS bekannte sich zu der Tat in einem Vorort südwestlich von Paris. Ob die Organisation tatsächlich etwas mit dem Vorfall zu tun hat, war am Donnerstagmittag zunächst unklar.

    Zwei Todesopfer bei Messerattacke nahe Paris

    Von Christian Schubert , Paris
    -Aktualisiert am 23.08.2018-14:35

    Französische Sicherheitskräfte am Tatort der Messerattacke in Trappes
    Messerattacke in Frankreich : Angreifer ersticht Mutter und Schwester

    Französische Sicherheitskräfte am Tatort der Messerattacke

    Ein Mann tötet seine Mutter und seine Schwester. Er war als radikaler Islamist bekannt. Doch die Motive seiner Tat liegen im Dunkeln.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/zwei-todesopfer-bei-messerattacke-in-frankreich-15751877.html

  24. OT Chemnitz

    Das ist ja wohl mal wieder der Oberhammer:

    „Wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt“, sagte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) dem MDR. „Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm.“ Zunächst hatten die Veranstalter Pietätsgründe für den Abbruch des Fests angegeben.

    https://www.focus.de/panorama/welt/nach-gewaltsamem-tod-in-chemnitz-hunderte-menschen-ziehen-durch-city_id_9477530.html

  25. Da hat es schon angefangen :
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14024303.html
    Und jetzt sind wir beim Rauchverbot für Deutsche Gasstätten , und Schließung Jahrhunderte alter Zigarrenclubs (siehe Nürnberg) während Shisha Caffees wie Pilze aus dem Boden schießen, und mit stinkenden Chemikalien, verseuchten Tabak ganze Städte, und unsere Jugendlichen verseuchen.

  26. In einem Kommentar in der Zeitung WELT zu der Klage der Mutter mit den lila Haaren über schlechte Sprachbedingungen in der Kita ihres Sohnes las ich, dass der Grüne, Robert Habeck, seine Kinder in eine dänische Privatschule schickt. Der „predigt Wasser, trinkt selbst aber Wein“. In meine Augen ein unglaubwürdiges Vorbild.

  27. Genau diese Scheinheiligkeit thematisierte auch der Journalist, Bücherschreiber und Moderator Peter Hahne in verschiedenen Sendungen und Interviews. Er sagte, dass selbst Gutmenschen-Kollegen ihn schon angesprochen hätten, ob er als bekennender Christ nicht Beziehungen zu einer guten Privatschule hätte …

  28. Du darfst nicht zu oft mit einem Feinde kämpfen; denn sonst lehrst du ihn deine gesamte Kriegskunst.“
    Napoléon B.

  29. VivaEspaña 27. August 2018 at 01:54

    OT Chemnitz

    Das ist ja wohl mal wieder der Oberhammer
    ______________________________

    So sind Sie…immer noch ÖL ins Feuer!

    Wissen nicht wann es an der Zeit ist, aufzuhören.

    Daran erkennt man, dass in diesen Redaktionen nur noch Schwachköpfe sitzen.
    Die haben keine Menschenkentnis und auch nix geschichtliches auf der Tasche.

    Der Zorn der Masse, wird auch die treffen….ganz sicher!

    Hochmut und Arroganz kommen wvor dem Fall!

  30. @VivaEspaña 27. August 2018 at 01:54
    Das sind die lokalen Bürgermeister und Co. Die könnte man als Erstes abwählen. Wenn die bei der Wahl verlieren, kann ihr keine Merkel und kein GEZ-Medium helfen.

  31. NieWieder 27. August 2018 at 02:49

    @VivaEspaña 27. August 2018 at 01:54
    Das sind die lokalen Bürgermeister und Co. Die könnte man als Erstes abwählen.(…)

    Ja. Die Bürgermeister müssen auch alle weg. Jedenfalls fällt mir kein vernünftiger ein.
    Armlänge-Reker, Heftpflästerchen von Altena, im Karneval als Puffdaddy Wollersheim verkleideter Sozen-Geisel von Düsseldorf, der zusammen mit Köln u.a. um neue F’linge bei Mehrkill anbettelt, die Trulla von Chemnitz und und und.
    Da kann man nur sagen mit The Donald: Drain the swamp.
    Eine Riesenaufgabe.
    Aber, zu allererst:
    MERKEL MUSS WEG.

  32. VivaEspaña 27. August 2018 at 02:49

    Bin Berliner 27. August 2018 at 02:40
    ______________________________

    Durfte ich vorhin schon bewundern..

    Das ist kein Gesicht, dass ist eine Fratze!

  33. @VivaEspaña 27. August 2018 at 03:01
    Das war auch so ein „blaue Pille“, die mich wieder ein Stück weiter aus der Matrix aufwachen lies.
    Früher dachte ich naiv, die Bürgermeister wollen doch wieder gewählt werden. Also müssen sie auf der Seite ihre Wähler stehen. Pustekuchen! Die sind ihrer Partei und den Medien hörig.
    In Italien gab es einige Bürgermeister und Kommunalpolitiker, die sich gegen die „Zuteilung von Flüchtlingen“ gewehrt haben. In Deutschland schrien sie immer nur: „Noch mehr! Noch mehr!“ Bis heute. Siehe Düsseldorf und Co.

  34. VivaEspaña 27. August 2018 at 03:16

    Bin Berliner 27. August 2018 at 03:09

    Ganz linke Bazille. Der verschlagene Blick.
    ______________________________

    Ja, ganz schlimm…wer wählt denn so etwas?

    Hat die vor Ihrer Wahl als OB, den Rollstuhlfahrer umgenietet, oder danach?

  35. NieWieder 27. August 2018 at 03:16
    ________________________________

    Ich habe vorhin schon Ihre Antwort gelesen, aber da ich noch woanders geschieben hatte, habe ich vergessen zu antworten. (Es bezog sich auf den Spiegel Artikel) Entschuldigung!

    Nein, ich erwarte nix von solchen Kommunisten dieser Art!

  36. Bin Berliner 27. August 2018 at 03:23
    Hat die vor Ihrer Wahl als OB, den Rollstuhlfahrer umgenietet, oder danach?

    Vor ihrer Wahl. Hat ein paar Tagessätze bekommen…
    Und es war in der Fußgängerzone!
    Aber was schert das die Herrschaften Bonzen…

    Und dann war da auch noch was mit Korruption.
    (Aber ich suche jetzt keine Quelle mehr, selber gugeln)

  37. OT

    Der Nachtclub formiert sich wieder. Schön.
    Nachdem der Ischias-Zwerg den N8-Club hier neulich fast gesprengt hat.
    Wo ist denn der Herr Erbrecher?

  38. Vom Chemnitz-Strang:

    Hans R. Brecher 27. August 2018 at 03:43
    VivaEspaña 27. August 2018 at 02:00
    OBIn Chemnitz

    https://media.tag24.de/0/d/a/daym7fz7ym97yu8k.jpg

    ————————————
    Will ich mir lieber nicht angucken. Ich kenne inzwischen Deine Horrorbilder! 🙂
    Ich will heute Nacht keine schlechten Träume …
    Nichtmal ’ne Klickwarnung …
    :))))))))))))))))))

  39. VivaEspaña 27. August 2018 at 03:37

    Wo ist denn der Herr Erbrecher?

    ———————————-
    Bin hier!

  40. Hans R. Brecher 27. August 2018 at 03:50
    Bin hier!

    Ja, hab’s gesehen. Und war zwischendurch im Chemnitz-Strang.
    Danke für das Tontechnik-Video. War ja klar.

  41. VivaEspaña 27. August 2018 at 03:53
    Hans R. Brecher 27. August 2018 at 03:50
    Bin hier!

    Ja, hab’s gesehen. Und war zwischendurch im Chemnitz-Strang.
    Danke für das Tontechnik-Video. War ja klar.

    —————————————–
    Oh, ich hab‘ jetzt alles rüberkopiert. Das ist wie ’ne Mieterparty im Haus und man zieht von Wohnung zu Wohnung, die Chips und das Bier immer mitnehmend … 🙂

    Bleiben wir jetzt bei Herrn Bartels?

  42. Am kommenden Dienstag ist übrigens Goethes Geburtstag. Nur falls es jemanden interessiert …

  43. Merkels sinnfreie Volks-Placebos, oder -cebos anderer Art, wie das durchgeknallte sommerdingsinview. da wird doch jeder vor laufender camra verrückt. Ich entscheide mich jedenfalls für die anderen Produkte von anderen polschisch innorecccten Firmen, egal ob von Merck, Bayer, ratiopharm…, diese Kanzlerin ist extremst zerstörerisch und geistesarm.

  44. Hans R. Brecher 27. August 2018 (Chemnitz-Strang)
    Der N8-Club ist wohl gerade umgezogen zu Herrn Bartels … Viva ist auch dort.

    Also, bei Herrn Bartels würde ich bestimmt nicht einziehen.
    Ich dachte nur, der letzte Strang, der Nachtstrang ist „der Lumpensammler“.

    Bleiben wir jetzt bei Herrn Bartels?
    Nicht mehr lange. ist sehr spät in Merkel-Land.

  45. bet-ei-geuze 27. August 2018 at 04:01

    Merkels sinnfreie Volks-Placebos, oder -cebos anderer Art, wie das durchgeknallte sommerdingsinview. (…)
    @Babieca hat heute schon einen sehr schönen Kommentar zum Merkelsprech geschrieben.
    Daff iff gut, daff ifft nifft gut.

  46. Hans R. Brecher 27. August 2018 at 03:58

    Wo ist Berliner? Ich hab‘ ihn zuletzt in Chemnitz gesehen …

    @Der Bin Berliner ist ja auch ein Herzchen.
    Erst stellt er Fragen, man kümmert sich um die Antworten, und dann hat er sich verpifft.
    Weil er nämlich wie der Götterbote Merkur die Ideen von einem Forum zum anderen trägt.
    Und füttert dann auch noch die Abtrünnigen im p-Forum an. Vermute ich mal. Da darf man ja ncht wirklich reinguggen.

    Ich bin jetzt weg. GN8 allerseits. Und thx.

    PS
    Am kommenden Dienstag ist übrigens Goethes Geburtstag. Nur falls es jemanden interessiert …

    Ja, mich. Und wahrscheinlich 5to12, aber der weiß das schon.
    Goethe ist Jungfrau. Falls das jemanden interessiert.

  47. Und thx.

    —————————-
    Was heisst das? Mal Dr. Gugel fragen.

    Ah, hier (Erklärung auf Portugiesisch):

    A palavra „Thx“ é uma abreviação inglesa de „thanks“, que em português significa „obrigado“.

  48. VivaEspaña 27. August 2018 at 04:02

    Ich dachte nur, der letzte Strang, der Nachtstrang ist „der Lumpensammler“.

    ———————————————
    Gut’s Nächtle!

    Apropos Lumpensammler! Hier exklusive Filmaufnahmen vom PI N8-Club:

    https://www.youtube.com/watch?v=6GoT5-Q_xi4

    :)))))))))))))))))

  49. omg, und all die andern im virgo zeichen

    Ingrid Bergman.
    Mirja Boes.
    Sabine Christiansen.
    Agatha Christie.
    Laura Dekker.
    Cameron Diaz.
    Elisabeth I.
    Maria Furtwängler….

    …nur 5to12 allein, weiß, daß das Sonnenzeichen allein viel zu wenig ist, für eine umfassendere Deutung.

  50. España 27. August 2018 at 04:14

    Hans R. Brecher 27. August 2018 at 03:58

    Wo ist Berliner? Ich hab‘ ihn zuletzt in Chemnitz gesehen …

    @Der Bin Berliner ist ja auch ein Herzchen.
    Erst stellt er Fragen, man kümmert sich um die Antworten, und dann hat er sich verpifft.
    *Weil er nämlich wie der Götterbote Merkur die Ideen von einem Forum zum anderen trägt.
    Und füttert dann auch noch die Abtrünnigen im p-Forum an. Vermute ich mal. Da darf man ja ncht wirklich reinguggen.

    Ich bin jetzt weg. GN8 allerseits. Und thx.

    PS
    Am kommenden Dienstag ist übrigens Goethes Geburtstag. Nur falls es jemanden interessiert …

    Ja, mich. Und wahrscheinlich 5to12, aber der weiß das schon.
    Goethe ist Jungfrau. Falls das jemanden interessiert.

    _____________________________

    Wo ist Berliner? Ich hab‘ ihn zuletzt in Chemnitz gesehen …

    HAHAHAHA :))))))

    Nein, Huhu…

    „Der Bin Berliner ist ja auch ein Herzchen.“

    *HAHAHAHA

    *Viva ganz groß….:))))))

    Ich danke Dir! Gute Nacht!

  51. Bin Berliner 27. August 2018 at 04:48

    ———————————
    Oh, Du bist da! Ich war ein bisschen bei Jouwatch und Epochtimes. Über Chemnitz gibt’s noch keine neuen Meldungen. Heute Nacht rauchen bei der Lügenpresse bestimmt die Köpfe …

  52. bet-ei-geuze 27. August 2018 at 04:39
    omg, und all die andern im virgo zeichen

    Ingrid Bergman.
    Mirja Boes.
    Sabine Christiansen.
    Agatha Christie.
    Laura Dekker.
    Cameron Diaz.
    Elisabeth I.
    Maria Furtwängler….

    —————————————-
    Ich auch. Bin aber nicht astrogläubig …

  53. Wohin die Reise geht zeigt ganz deutlich die Fussball-Nationalmannschaft. Es geht zurück zum Punkt NULL, d.h. Untergang wie bei der WM. Lt. BILD-online war es bei der WM noch viel schlimmer im National-Land (Fussballmannschaft) wie wir hier selbst in Pi berichten und kommentieren!
    Die MANNSCHAFT war strikt unterteilt in die KANAKEN und die KARTOFFELN. Will sagen, dass selbst die Millionäre diesen Neger-Islam-Bayern-Christen-NRW…. Mischmasch nicht produktiv unter einen Hut bringen. Wie soll es dann erst ein 80 Mio Land tun? Es wird enden wie die Fussball-WM: GANZ UNTEN mit DEUTSCHLAND. Ganz langsam aber gewaltig!
    Beweis hier:
    ___________________
    BILD-online (wacht die BILD ein bißchen auf sieht wieder ihren ursprünglichen Horizont???)

    Hintergrund: Es habe zwei große, gegensätzliche Cliquen gegeben. Die „Ausländer“ mit Jérôme Boateng (29), Mesut Özil (29) und Ilkay Gündogan (27). Sie sollen sich selbst als „Kanaken“ bezeichnet haben.

    Auf der anderen Seite die „typischen Deutschen“ u.?a. mit Thomas Müller (28) und Mats Hummels (29). Diese würden von der Gegenseite auch spaßeshalber mal „Kartoffeln“ genannt.

  54. Financier_des_Wahnsinns
    27. August 2018 at 00:26

    Es gibt eine Untersuchung, daß Newsletter-Leser, Nachrichten mit mehr als 10 Zeilen nicht mehr lesen.
    Dies nur zur Information.

    xxxxxxxx

    Das kann ich nur bestätigen, ich lese zu lange Kommentare nicht, obwohl ich ETWAS mehr als 10 Zeilen nicht schlimm finde.
    Genauso geht es mir übrigens mit Kommentaren, die fast oder ganz nur aus Großbuchstaben bestehen oder aus Fettdruck. Einzelne Worte fett oder groß sind in Ordnung.

  55. Ist noch jemandem aufgefallen , das auf Focus kein kritischer Kommentar mehr freigeschalten wird ?

  56. Zu Zeiten,
    in denen das ausgesaugte, ausgeblutete Melkvieh hinreichend zahlreich war,
    sich noch nicht im aufgezwungenen, kollektiven Selbstmord befand,
    war alles in Ordnung.

    *

    „Und weil das offenbar immer mehr Deutsche wollen, ziehen die Büfetts-Bedürftigen alle Register: Von Goebbels Wochenschau bis zum Schwarzen Kanal … Von Brot und Spielen (Spritzen?) im Stadion, bis zur Säure-Satire im Sendestudio. Und „Immer wieder sonntags“ hampelt zwei Stunden der ewige Bayern-Bub Stefan Mross (43) im „ARD-Kessel“ rum, läßt irgend einen Klopps mit eine Ninja-Karten Karotten köpfen. Während im ZDF-Garten eine früh in die Jahre geknitterte Spartakiade-Schwimmerin namens Andrea Kiewel (53) zwei ebenfalls quälende Stunden eine Art „Kessel Kiwi“ rührt: Schnuller- Weitspucken (ohne Tabasco-Doping!!) … Pillen von Mäusefallen lecken (ohne Auahhh!!) … Vakuum-Pumpen-Werfen auf blanke Männerrücken (Plopp!!). Und dann freut sich die wiedermal abgespeckte Dame „wie verrückt“ auf den „kleinsten Burger aller Zeiten“, aus der kleinen Küche einer Puppenstube.

    Schließlich darf bei der „Mutter von Harry Potter“ auch Thomas Anders, die einst bessere Gesangshälfte von Dieter Bohlen, wie immer Modern Talking machen: „Ewig mit Dir …“, knödelt er im roten Anzug…

    *****

    …Wahnsinn,
    was mir alles entgeht!… 😐

    …für 17,50 pro Monat stünde mir das eigentlich zu…

  57. Die Bunte Junta fühlt, sie ist in die Enge getrieben. Um die deutsche Misere unumkehrbar zu machen, muss sie jetzt schnell einen Zahn bei der Umvolkung zulegen. Die nächste Schwemme aus Afrika kommt daher rasch.

  58. Für Ostdeutschland gibt es da den ‚Freier Verband der Muslime e.V.‘ der sich z. B. fragt ‚Wie praktizieren neu zugewanderte Muslime den Islam?‘, sogar von ‚German Angst‘ schreibt und sogar im Impressum den Herrn R. Hamza Wördemann führt, der auch Schatzmeister ZMD Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V. ist. Das ist mit nur aufgefallen, weil der ‚Freier Verband der Muslime e.V.‘ auch Gesellschafter von ‚Jumu Deutschland gGmbH‘ ist, der auch dem ‚Migrations- und Integrationsrat Land Brandenburg (MIR) e. V.‘ angeschlossen ist undsoweiter

    Die Seite von dem ‚Freier Verband der Muslime e. V.‘ gibt auch Auskunft über dort wo noch wenige Moscheen sind als ‚Deutschlandreise im Juni 2017‘

    und richtet sogar ein ernstes Wort an Islamkritiker,
    „DIGITALISIERUNG UND LEISTUNGSDRUCK, ZEITMANGEL UND STRESS ÜBERFORDERN DIE MENSCHEN. Aber: Die Ablehnung von Muslimen und Migranten ist die falsche Lösung ! Ganz im Gegenteil: Der Islam und seine bürgerlich-sozialen Werte passen ideal zum einem Land, das durch Bildung, Soziales und gesellschaftliche Teilhabe gross geworden ist. Es ist manchmal schwierig, sachlich zu bleiben, wenn kriminelle Extremisten die Religion für schreckliche Taten mißbrauchen. Sprechen Sie mit Muslimen im Alltag, besuchen Sie unsere Moscheen und Sie werden merken, dass viele Vorurteile und Befürchtungen unbegründet sind.“

    Zudem teilt sie mit, ‚Auch wir Muslime sind Deutschländer (Das steht da so.).

    Beim Anschauen der Seite habe ich mich an die Informationen auf der Facebookseite von der FDP erinnert gemeint: seltsam, wohl wegen ‚German Mut‘ (da sehe ich den Begriff der FDP plötzlich ganz neu inhaltlich) im Vergleich zu ‚German Angst‘: alles so unfassbar, das das Spiel mit den Wortkombinationen so passgenau scheint,
    dasselbe hatte ich doch auch schon mal beim Schulzzug und der Zugfahrt auf der Aktion Lies CD, es scheint doch alles kooperativ (und da dachte ich bloss nicht mitfahren), mindestens verbal auf den gleichen Gleisen, ob es was mit den Werbeagenturen zu tun hat, die eben alle Aufträge abarbeiten: irgendwie heftig 🙁

  59. Ein Kessel Buntes in der islamischen Republik Germanistan, „regiert“ von einer lupenreinen Diktatorin ohne Fähigkeiten, ohne Konzept, aber mit unheimlich viel (Selbst)Verachtung, weil angepasst bis zur Selbstaufgabe. DE ist zu einem Shithole verkommen, zu einem Shithole erster Güte. Es wird in Bälde den Shitholes (Schwellenländer und dritte Welt) den Rang ablaufen. Der Ehrgeiz der Deutschen ist einfach nicht zu bremsen.

  60. Mensch Herr Bartels, der erste Satz wohl mal so in Erinnerung an glorreiche „Blöd“-Zeiten? Die „DDR“…hat mitnichten Panzer nach Prag geschickt, die standen „nur“ in Bereitstellungsräumen im Wald (auf „DDR“ Territorium)!

  61. “ Die DDR baute die Mauer in Berlin, schickte Panzer nach Prag “
    Bitte was?? Die Mauer ja, die hätte ich heute gern wieder, aber Panzer nach Prag??
    Das ist eine Ente, hat sicher ein „Wessi“ erfunden!!

  62. Deutschland ist kein Einwanderungsland, Deutschland ist ein Fakeland. Deutschland gehört nicht den deutschen, sondern denen die es zerstören wollen. Nun haben wir mittlerweile 2 Aktiv belegbare Beweise dafür. 2 Beweise die Aktiv im Internet und zu Jederzeit auffindbar sind, die Beweisen, dass diese jetzige Politik komplett versagt hat. Der eine Beweis ist G20 unter der Fuchtel von Olaf Scholz, der andere jetzt Chemnitz.
    Beides offensichtlich durch Politik und Presse unter den Tisch gekehrt, aber mit Sicherheit NICHT aus dem Gedächtnis die es erlebt haben.

  63. Welch dekadenter Sauhaufen es sich hier auf unsere Kosten gutgehen lassen will.
    In meiner Familie zahlt seit längerer Zeit keiner mehr Rundfunkgebühr. Wir klagen alle und das dauert und dauert und dauert und lohnt sich früher oder später – spätestens wenn diese Sender kein Geld mehr für diesen Schwachsinn haben. Anschauen tut sich das alles ja doch niemand!

  64. Ich sage nur : Frauen an die Macht und die Kacke ist am Dampfen.

    die Oberbürgermeisterin (was für ein Wort haha) ist entsetzt, jedoch nicht über die 2 Morde sondern …. lesst selbst, Lokus online, Weiber sind unser Untergang und sitzt hier bei PI auch eine, erscheint dieses Post gar nicht … LOL

    „Dann bin ich entsetzt“

    „Wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt“, sagte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) dem MDR. „Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm.“ Zunächst hatten die Veranstalter Pietätsgründe für den Abbruch des Fests angegeben.

  65. Die Gaga-Grünen sollen in Bayern schon wieder zugelegt haben. Die Lügenpresse gibt vor den Wahlen alles.

  66. wer gegen zunehmende Gewalt ist in diesem Land,
    in dem wir gut und gerne leben,
    ist ein N A Z I.
    Danke Frau Honnecker-Raute (das Foto kann man finden,
    wenn nicht – ich kann mein Exemplar leider hier nicht
    einbinden!). wobei Herr Honnecker sicher nicht
    d i e s e n Ausverkauf seines Staates zugelassen hätte!

  67. Unter diesem Gesichtspunkt, kann man die Existenz einer Antifa sehr gut nach vollziehen. Diese hirnlose Schlägertruppe ist quasi die Gruppierung derer die etwas ungemütliches im „Staat“ nicht nach außen lassen möchten. Nur leider wird eben genau diese Hirnlosigkeit genau das Gegenteil bewirken. Denn wo immer diese Truppe auftaucht, werden auch Polizisten an ihrer Arbeit behindert und gefährdet. Folglich ist die Polizei von dieser hoch bezahlten und beschützten Krawalltruppe durch Politik und “Wirtschaft“ mit Sicherheit geheilt. Und ebenso das Volk. Letztendlich Spiegelt das Volk die Zufriedenheit der Arbeit! – der Politik wieder. Und da kann wohl derzeit von Zufriedenheit nicht die geringste Spur zu finden sein…

  68. Bin Berliner 27. August 2018 at 00:32; Der Heini darf grade die Klappe aufreissen, in seinem ganzen Leben keine einzige Wahl gewonnen. Auch die BP-Wahl nicht. Da hatte der weniger wie die Wahlmänner von CDSU/SPD, hat also nicht mal alle der Groko bekommen. Derjenige der tatsächlich etwas mehr Stimmen kriegte war der Linke, der wär natürlich noch ne grössere Katastrofe. Mir hätte der Fernsehrichter gut gefallen, der war aber natürlich komplett chancenlos.

    bet-ei-geuze 27. August 2018 at 04:39; Gutes Zeichen, der letzte deutsche Kaiser ist auch eine.

    Hans R. Brecher 27. August 2018 at 06:07; Vor vielen Jahren
    [QUOTE]
    Katharina Dudey (asnosaus)
    26.08.2018 – 19:59
    gab es im Fernsehen einen Film zum Entsetzen. Der hieß nur ,,Fleisch“. Er behandelte das Thema Organspende.
    Im Steglitzer Klinikum gab es ein Abteilung, auch darüber berichtete das Fernsehen, in dem hirntote Männer lagen, die für eine Organentnahme vorgesehen waren.
    Herr Minister Spahn, spielen Sie nicht den lieben Gott und drehen Sie die Gesetze so, daß sie sich einer momentanen Stimmung anpassen. Oder brauchen Sie ein neues Organ? Die Frage stelle ich Ihnen! [/QUOTE] Anmerkung von mir, Hirntransplantation funktioniert bisher noch nicht. Dieser Pharmalobbyist gehört so schnell wie möglich rausgeworfen. Auch die Rainer Erler Filme „Das blaue Palais“ oder ähnlich sind da recht empfehlenswert.

  69. @ PI Die DDR baute die Mauer in Berlin, schickte Panzer nach Prag
    ———————-

    Bitte keine Wessi BILDzeitungsgeschichten hier verbreiten. Kein DDR Panzer war 1968 in Prag (und auch sonst nicht).

  70. Bei der Lage hilft nur Kämpfen! Sich SEIN Land zurück erobern. Klingt zwar ein wenig nach Radikalismus, aber wie hat UNS denn die Politik die letzten Jahre behandelt? RADIKAL VERARSCHT! Genau dieses hat sie. Ob es eine vorgesponnene Währungsverbesserung, Rentenstabilisierung, Förderung von Bauprojekten, Sicherheit für Bürger, und all der ganze Quatsch war. Hinzu kommen die nicht mehr auszuhaltenden Berichte über angebliche Flüchtlinge und das es Deutschland Wirtschaftlich gut geht… All das kann ALLES in die Tonne. Da ist nicht ein verdammtes Wort von wahr. Und genau diese Lügerei gibt mir das Gefühl, das der Islam politisch gesehen schon voll hier INTEGRIERT ist. Und zwar unter einer vorgelogenen Anpassung. Den ISLAM will HIER mit Sicherheit NIEMAND!
    Also: Kämpfen und uns das zurückholen welches UNS zusteht. Die Einigkeit, das Recht und die damit letztendlich verbundene Freiheit.

  71. DIE DEKADENZ DER LINKEN (AASGEIER):
    Auf jeden Dreck stürzen u. wo keiner ist,
    welchen schaffen, aus Fliegenschiß
    Elefantenfladen machen oder gleich türken.

    „OWL AM SONNTAG“, gratis vom „Westfalen-Blatt“, Nr.34
    26.08.2018, Rubrik „Reise“, halbe Seite im Zeitungsformat:

    „Fremdenführer suchen Marktlücken – Eugene Quinn zeigt Wien
    von seiner häßlichen Seite – möglichst bei Regenwetter – trostlos
    (:::)
    Zu 16 Gebäuden führt der 49-j. Brite einmal im Monat. Für ihn sei
    die Tour sein Beitrag, die wegen ihrer Schönheit berühmte Stadt
    ein wenig facettenreicher, hipper u. cooler wirken zu lassen…“

    DA HÄTTE ICH NOCH WAS: Führungen durch „Brennpunkte“ Wiens
    u. dtsch. Großstädte, Pflicht für erlebnishungrige Touristen mit
    Fremdenführer: Kippa u. große Brustkreuze tragen. Mit
    Abenteuergarantie!

  72. @ WieDu 27. August 2018 at 07:56
    @ DER ALTE Rautenschreck 27. August 2018 at 09:00

    ➡ SIE SPALTPILZE WÜNSCHEN SICH WIEDER DIE MAUER?
    GERNE!

    Aber bitte nehmen Sie hinter die Mauer auch wieder
    Ihre verheerenden Geschenke mit: Merkelowa, Gauck,
    Kahane, Schwesig, Kipping, Pau, Gysi, Diaby, Barrientos,
    Wanka, Stegemann, Göring-Eck., Kahane, Stasi, diebische
    Polen, Georgier, Balkanesen, Rumänen, Zigeunerhorden u.
    Moslems aus den russ. Istlamistan. Übernehmen Sie dann
    aber auch Verantwortung für den Jahrtausendschaden, den
    Ihre Geschenke antrichteten!

  73. Wenn diese Stasi/SED-Spaltpilze sich die Mauer zurückwünschen, dann sollen sie alle im Westen bleiben und den Ost-Teil endlich in einer wahren Demokratie frei leben lassen.

  74. @ sauer11man

    Heute mal als „Korinthenkacker“ unterwegs? Es waren keine DDR-Panzer in Prag!

  75. Mensch Peter, entkrampf´ Dich!

    Schlag doch nicht ausgerechnet auf den Stefan Mross und die Andrea Kiewel ein, die dem treudoofen Michel, der für den linksgrünen Multikult, inzwischen eher blutig als „kunterbunt“, samt sozialstaatlicher Rundumversorgung für IS- und Al-Qaida-Kopfjäger und deren bis zu vier (oder mehr) Ehefrauen und Rotznasen schuften und Steuern zahlen muss, und dem die beiden so etwas wie ein „Heimatgefühl“ vermitteln und vom traurigen Alltag ablenken sollen.

    Diesem Zweck dient auch Drehhofers „Heimatministerium“, immerhin trotz der Einsprüche „unserer“ türkischen Besatzer so bezeichnet, während wir im Land natürlich eher nach amerikanischem Vorbild einen Heimatschutz bräuchten, der Muselgefährder und ihre linksgrünen Hiwis (nicht Kiewels!), die „uns“ allerdings „regieren“, festsetzt und wegsperrt – gelegentliches Waterboarding inklusive!

    Mross und Kiewel haben sicher was Ablenkendes, wie Rühmann als „Quax der Bruchpilot“ und in der „Feuerzangenbowle“ unter den National-Sozialisten oder wie der „Kessel Buntes“ bei den Einheits-Sozialisten!

    Diese Sozialisten waren aber „kulturpolitisch“ nicht ganz so gnadenlos, wie der zeitgenössische westlinke, rot-grüne Quoten-Sozialismus mit seinen „68er“-Wurzeln, wonach „es“ überhaupt nicht „Unpolitisches“ bzw. Privates gibt.
    Deswegen wurden in der Kommune I die Scheißhaustüren ausgehängt, und der RAF-Chefterrorist Andreas Baader meinte zu (revolutionärer) „Politik“: Ficken und Schiessen ist dasselbe…

    In diesem Sinne gerät inzwischen – „im Jahre 50 nach 68“ – auch noch jeder „Tatort“ und jeder „Polizeiruf 110“ zum Brecht´schen Leerstück bzw. zum Agitprop-Brech(t)mittel…
    Und schon wird uns mit der nahöstlichen Quoten-Lesbe Dunja Hayali im ZDF-Sportstudio angedroht: Sie sieht ihre Aufgabe natürlich auch darin, „die politische Einordnung sportlicher Themen“ in der tradierten Sendung voranzutreiben.

    Also Politisierung des Sports ganz im totalitären Sinne, nur nicht mit Goebbels´scher Ästhetik (Olympia) und Sudel-Edes Ironie, sondern mit einer orientalischen, humorlosen Krampfhenne! Na toll!

    Da soll man doch Mross und Kiewel lassen, wo sie (noch) sind, bevor uns auf diesen „Sendeplätzen“ türkische, kurdische und „palästinensiche“ Volkstanzgruppen mit ihrem Ringelpiez ohne Anfassen „bereichern“, also auch da „kültürüll“ ob man will oder nicht, nachdem „die Deutschen ja keine Kultur haben“ (Özoguz)!

    Und viel schlimmer ist schon der „Kessel Buntes“, der nach Mross & Kiewel als linksgrüner Agitprop dann den übrigen Sonntag bestimmt bzw. über uns ausgegossen wird: „Presseclub“, „ZDF-Sommerinterview“, Anne Will und immer wieder „Tatorte“ und „Polizeirufe“ mit ganz, ganz böhsen Nahzis und Pharmamanagern…

    Bitte Peter, trauere nicht der „BLÖD-Zeitung“ nach, die genauso Federn lassen musste, wie das „Neue Deutschland“ (ND), wie Du oben ganz richtig schreibst.
    Dafür seht heute, von der BLÖD über WELT und ZEIT bis zum ND, überall dasselbe drin, ganz genau so wie in DDR-Zeiten, als im ND dasselbe stand, wie in der „Neuen Zeit“ der DDR-CDU, der „National-Zeitung“ der NDPD und dem „Bauern-Echo“ der DBD!

    Aber dafür laufen den „Qualitätsmedien“ die Leser weg, an anderer Stelle die Zuseher, wofür auch die Hayali sorgen wird!

    Der Zeitungsschwund liegt aber auch daran, dass die konsequent betriebene Analphabetisierung unseresLandes durch die Massenauswilderung bildungsferner youth bulges verschiedener Krisen- und Kriegsregionen in der Dritten Welt zivilisationszerstörende
    Wirkung zeigt.
    Insofern wird auch da der Multikult entsprechend drauf reagieren, indem dann bei zukünftigen Wahlen die Wahlzettel „analphabetenfreundlich“ gestaltet werden, ganz im Sinne linksgrüner Randgruppenförderung.

  76. „Warum also dieser Hass aufs Fremde im Freistaat??”

    Mal ganz abgesehen davon, dass das mit dem Hass eine Unterstellung ist, es geht nicht um DAS Fremde, es geht um was ganz bestimmtes Fremdes. Z.B. hat keiner was gegen friedliche, fleißige und meist intelligente Vietnamesen und Japaner, aber bei den überheblichen, ständig latent aggressiven Moslems, von denen auch noch die Hälfte harzt, ganz zu schweigen von den Schulabschlüssen, sieht das etwas anders aus. Aber so genau wollen diejenigen, denen das nicht ins Weltbild passt, nun auch wieder nicht differenzieren.

  77. OT 14.10.2018 Bayerische Landtagswahl
    Die GRÜNEN und ihr Heimatbegriff

    2004 hat Dr.Josef Dürr, genant Sepp Dürr, im Bayerischen Landtag einen begonnen, di er später fortgeführt. Mit dabei waren Hans-Jürgen Buchner und Bruno Jonas unter dem Motto: „Hier sind wir daheim „.

    Bereits 2003 haben die GRÜNEN den Landtagswahlkampf mit weiß-grünen Rauten bestritten. In den 1970er Jahren kam dann in der Lebens -und Nahungsmittelindustrie der Begriff “ Region/regional “ auf, für Lebensmittel, die nur einen kurzen Transportweg hinter sich hatten.

    Nun behauptet Dr.Josef Dürr, der Kultursürecher der GRÜNEN LINKSEXTREMISTEN, dass man den Begriff “ HEIMAT “ nicht verwenden konnte, weil er wegegn der nationalsozialistischen Vergangenheit und der “ verlogenen Massenkultur “ der Nachkriegszeit vorbelastet gewesen wäre, hier trifft er sich mit Th.W.Adorno. Dieser haßte die Massenkultur, ja, er haßt sie wirklich. Weiters behauptet Dr.Josef Dürr, die GRÜNEN wären die politische Antwort auf die Globalisierung. Im Grund völliger Unsinn. Die Slogans der GRÜNEN aus den 1970er und 1980er Jahren lauteten:“ Aus der Region, für die Region “ oder „Global denken, lokal handeln „, was aber die GRÜNEN nicht erfunden haben, sondern, wenn ich mich nicht täusche, GREANPEACE.

    Die GRÜNEN LINKSEXTREMISTEN wären der politische Kern einer “ NEUEN HEIMATBEWGUNG „. Sehr fragwürdig diese Behauptung von Dr. Josef Dürr.
    Er hat 5 Thesen aufgestellt, warum “ dieses Bedürfnis nach Heimat so stark ist „.
    1.These
    Die Identifikation mit Bayern ist das wichtigste Machinstrument der CSU
    2.These
    Das Bedürfnis dazuzugehören ist so stark, dass viele dafür die Ausgrenzung von Anderen betreiben oder wenigsten in Kauf nehmen
    3.These
    Die Globalisierung führt bei vielen Menschen zu tiefer Verunsicherung und verstärkt das Bedürfnis nach Heimat.
    4.These
    Wer sich daheim fühlen will, muß aktiv mitgestalten und sich bewußt ´beheimaten ´
    5.These
    Versuch einer politischen Definition von Heimat.Die Sehnsucht danach, meine ich, ist eine Mischung
    dieser Bedürfnisse ( d.h. Eines nach Sicherheit, Zugehörigkeit und Vertrautheit und aktiv mitgestalten )
    Heimat aber ist der plitische Ort, an dem sie ( d.h. diese zwei Bedürfnisse ) zu ihrem Recht kommen!!!

    In den weiteren Kommentaren werde ich mit den dazugehörigen Begründungen von Dr.J.Dürr beschäftigen und auseinandersetzen.In Threads, die im weiteren Sinn einen Bezug zu den GRÜNEN und dem Heimatbegriff haben.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß die GRÜNEN LINKSEXTREMISTEN unter 10% bleiben sollen und müssen um Schaden von Dewutschland abzuwenden bzw. nicht noch zu vergrößern.

    DENN WER GRÜN WÄHLT, WÄHLT LINKSEXTREM, WÄHLT DEN UNTERGANG BAYERNS UND DEUTSCHLAND..
    Das sollte allen Pazifisten, Umweltschützer und Öko-Aktivisten bewußt und klar sein.
    Denn WER DEN UNTERGANG BAYERNS UND DEUTSCHLANDS WILL, BRAUCHT KEINE PAZIFISTEN, UMWELTSCHÜTZER UND ÖKO_AKTIVISTEN. DIE WERDEN DANN NICHT MEHR GEBRAUCHT.

    Die GRÜNEN LINKSEXTREMISTEN VEREHREN MARX, LENIN, STALIN und POL POT, vielleicht auch noch die Blut-und Boden-Ideolgie aus dem Dritten Reich. FAST ALLE, AUSSER MARX, MENSCHENSCHLÄCHTER DER SCHLIMMSTEN SORTE!!!!!!!!!!!

  78. @ Murmel 27. August 2018 at 14:26
    „Warum also dieser Hass aufs Fremde im Freistaat??”
    Mal ganz abgesehen davon, dass das mit dem Hass eine Unterstellung ist, es geht nicht um DAS Fremde, es geht um was ganz bestimmtes Fremdes. Z.B. hat keiner was gegen friedliche, fleißige und meist intelligente Vietnamesen und Japaner, aber bei den überheblichen, ständig latent aggressiven Moslems, von denen auch noch die Hälfte hartzt, ganz zu schweigen von den Schulabschlüssen, sieht das etwas anders aus. Aber so genau wollen diejenigen, denen das nicht ins Weltbild passt, nun auch wieder nicht differenzieren.
    __________________________
    Ganz genau so ist es!
    Das AntiFa-Narrativ mit der „fremdenfeindlichen“ Pegida und der AfD, die angeblich „Antisemitismus“ vertrete und verbreite, während das Merkill-Regime das größte Kollektiv von Judenhassern nach der Hitlerbewegung im Land ständig vergrößert – „Flüchtlinge“, „Familiennachzug“ und deren mit Kindergeld- und Hartz-IV beförderte Fertilität! -, gehört zum verlogenen Repertoire des linksgrünen Agitprop für die Doofen, die immer noch glauben, dass die Blockparteien von DKP bis CSU irgendwie „ihre Interessen“ vertreten, während die alle schon programmatisch zeigen, dass sie ausschließlich „Politik“ gegen UNSER Land und seine Bürger exekutieren!

    Wie der „K(r)ampf gegen Rechts“ und gegen unseren Rechts- und Nationalstaat ideologisch funktioniert – im Grunde äußerst primitiv und minimalistisch – beschreibt Roland Tichy: „Würde ich schreiben, dass Frauen keine Rechte haben sollten und in die Küche gesperrt gehörten, dass Schwule aufgehängt werden sollten – dann würden Sie mich als Depp oder gar Nazi bezeichnen. Trüge ich einen Turban und ungepflegten Bart und würde auf Respekt für meine religiöse Überzeugung pochen, dann wären Sie islamfeindlich, rassistisch und ein Nazi. So schnell kann´s gehen. Es kommt eben darauf an, wer was sagt.“ Roland Tichy (Tichys Einblick), RECHTSRUCK? EDITORIAL in: TICHYS EINBLICK 09/18

    „Tichys Einblick“ liegt seit einigen Monaten als Printmagazin vor und ist unbedingt lesenswert! Die aktuelle Nummer auch mit Beiträgen von Sarrazin und Matussek!

  79. Sagen wir es doch mal klar und deutlich:
    Das 1970er Alice-Schwarzer-Experiment „Frauen an die Macht!“
    ist in nur 15 Jahren (2003 bis 2018)
    JÄMMERLICH und ganz ganz DÄMLICH gescheitert!!!

    Und diejenigen, die das nicht kapieren wollen, sind die rot-grünen Links/Rechts-radikalen Kinder- oder Ehemannlosen deutschmännerfeindlichen und Deutschland-feindlichen Wohlstands-Sozialistixen, die im Reichstagsparlament unter Reichstags-Sozialisten-Führerin Adolfela Ferkel ihr Unwesen treiben — und die vermutlich alle schon einmal „abgetrieben“ haben.

    Aber das DEUTSCHE Volk wacht langsam auf — und garantiert nicht nur die deutschen $chwanzträger.

    Der genannten Weiberriege bleiben nur noch zwei Möglichkeiten: Einsicht oder Endlösung.

    Stille Nacht, Heilige Nacht
    über DummeDeutsche™ lacht
    Kinderf.i.c.k.e.r Mohammed
    und alle seine Anhänger

  80. https://www.tag24.de/nachrichten/versuchte-toetung-schwer-verletzter-teenager-nacht-teufelsberg-mordkommission-festnahme-berlin-748279
    25.08.2018
    Versuchte Tötung? Schwer verletzter Teenager wird nach Feier auf Teufelsberg gefunden
    Jugendlicher auf Teufelsberg schwer verletzt gefunden: Berliner Mordkommission ermittelt

    Berlin – Auf dem Teufelsberg ist in der Nacht zum Samstag ein 19-jähriger Jugendlicher schwer verletzt worden.
    Wie die Polizei am Samstag mitteilte, sei der Teenager gegen 1.30 Uhr nach einer Feier in der Teufelsseechaussee im Berliner Stadtteil Grunewald auf dem Berg gefunden worden.
    Die Mordkommission habe Ermittlungen zu einem versuchten Tötungsdelikt eingeleitet und im Zuge dessen fünf Männer festgenommen, deren Tatbeteiligung nun überprüft werde.
    Welche Verletzungen der junge Mann davon trug und wie sein aktueller Gesundheitszustand ist, nannte die Polizei nicht.

    —————————

    Das stinkt mal wieder nach einer feigen Moslem-Horden-Attacke. Und diese Pisser sind auch noch stolz auf ihre jämmerliche Feigheit.

  81. https://strawpoll.de/21f97z1
    Wenn heute (Stand August 2018) Wahlen wären, für welche Partei würden Sie stimmen?
    92.48 % (6641 votes)AFD
    2.58 % (185 votes)Sonstige
    1.16 % (83 votes)Die Linke
    1.11 % (80 votes)B90/ Grüne
    1.06 % (76 votes)CDU/CSU
    1.02 % (73 votes)FDP
    0.6 % (43 votes)SPD
    7181 Stimmen insgesamt.
    ——————————–

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Abstimmung bislang nur AfD-Anhänger entdeckt haben.

Comments are closed.