Der Titel dieses Videos ist quasi das Programm, ergo geht es um die „Flüchtlings-Macher“, und das sind interessanterweise genau die, die immer vorgeben, ALLES zu tun, um zu verhindern, dass Menschen aus Afrika ausreisen wollen. Zum Ansehen einiger von Youtube gesperrten Jasinna-Videos, hier den Link zu ihrem VIMEO-Account.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

104 KOMMENTARE

  1. So lange sich Links/Rot/Grüne, sprich Linksradikale Parteien, in Regierungen tummeln, vorwiegend in Germoney, kann und wird sich nichts ändern. Diese Mörder haben sich die Vernichtung auf die Fahnen geschrieben, deshalb werden sie auch von dieser Verbrecher-Merkel-Regierung bezahlt. Nur Idioten begreifen das nicht. Dabei sollten diese, wenn sie nicht so Stroh-dumm wären, sich informieren, wie viele Opfer es durch Linke Regierungsverbrecher schon gab, gibt und weiterhin geben wird.

  2. Die EU Umfrage ob Zeit Umstellung oder nicht ist das beste Beispiel wie Versagen funktioniert ! Ca. einen halbe Million haben sich beteiligt !
    Ein Referendum für die Abschaffung von dieses EU Parasiten (gemachtes) Nest hätte garantiert mindestens hundert Million
    beteiligter ergeben ! GARANTIERT !

  3. OT-Wichtig
    kommenden Samstag Demo in Köln !
    !8.08.2018 am Breslauer Platz in Köln um 14.00 h
    Biker für Deutschland.

  4. reichskultursender „willkommen nordmark“ ueber die wuensche und hoffnungen
    unter merkels langzeit-kostenstellen („fluechtlinge“) in boostedt /jamaikaland

    “ Boostedt: Flüchtlinge wünschen sich Perspektive “ (??)
    video im Schleswig-Holstein Magazin – 15.08.2018 19:30 Uhr
    Vielen Bewohnern des Flüchtlingsheims in Boostedt fehlt eine sinnvolle Beschäftigung.“
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Boostedt-Fluechtlinge-wuenschen-sich-Perspektive,shmag55990.html

    was perschpecktiefe (??) ™ angeht, empfehle ich aufnahme des dauerwohnsitzes
    auf dem syrischen hermon-gipfel nach israel hin. schoen kuehl, arabische umgebung,
    und immerhin ausblick in die zivilisierte, bluehende kulturlandschaft des jordantales.

    eine sinnvolle beschaeftigung ist das aufladen des handys (gegen stromkosten)
    und packen des rucksacks, schnell und bitte keine handtuecher mitgehen lassen.

  5. 06:50 Interview

    Urteil im Prozess um Abschiebung von Sami A. – Interview mit Thomas Kutschaty, Vorsitzender der SPD-Fraktion in NRW
    ——————-
    Unglaublich, was sich unter den verfeindeten Parteien spd und FDP abspielt. Das sollte man sich anhören, aus Rache gegen die FDP will die SPD den Verbrecher zurückholen.

  6. Die Grünen in Schleswig Holstein wollen die Unterscheidung in gute und schlechte Bleibeperspektive nicht mehr.

    Beispiel Boostedt: Da langweilen sich die „Flüchtlinge“ so. Sie haben doch nichts zu tun. Wie wäre es dann mal mit die Unterkunft sauber machen, Gartenarbeit, Müll aufsammeln?

    Sie dürfen doch nicht arbeiten, obwohl sie das so gerne wollen. Deshalb benehmen sie sich eben daneben. Und Schuld haben mal wieder die Deutschen.

    Für Kost, Logis und Taschengeld (ohne Ansprüche jedweder Art) sollten alle „Flüchtlinge“ arbeiten müssen. Es gibt viel zu tun: Aufräumarbeiten, Straßenschilder putzen, Umzugshilfe, etc. Manche Probleme lösen sich dann von ganz allein.

  7. „Immer mehr Deutsche verlassen das Land“
    Zum Glück bleibt Mutti hier.
    Und Claudia Roth.
    Und Bedford-Strohm.
    …und…
    …und…


    .
    .
    .
    Wo kriege ich auf die Schnelle einen Wilkommens-Teddy her?

    An dieser Stelle sei einmal das deutsche Geschm, weien einmal die gekauften Volksverteter außer acht gelassen:

    …die erleuchteten Globalisten…
    …die US-amerikanische Rüstungslobby…
    …die milliardenschweren Oligarchen
    …die milliardenschweren Verbrecher…
    …die „Ich bringe euch den Frieden“-Poroschenkos…

    …die EU-Maden…
    …die…

  8. LEUKOZYT 16. August 2018 at 07:37
    reichskultursender „willkommen nordmark“ ueber die wuensche und hoffnungen
    unter merkels langzeit-kostenstellen („fluechtlinge“) in boostedt /jamaikaland

    “ Boostedt: Flüchtlinge wünschen sich Perspektive “ (??)
    video im Schleswig-Holstein Magazin – 15.08.2018 19:30 Uhr
    Vielen Bewohnern des Flüchtlingsheims in Boostedt fehlt eine sinnvolle Beschäftigung.“
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Boostedt-Fluechtlinge-wuenschen-sich-Perspektive,shmag55990.html
    eine sinnvolle beschaeftigung ist das aufladen des handys (gegen stromkosten)
    und packen des rucksacks, schnell und bitte keine handtuecher mitgehen lassen.
    ………
    Die sollen sie ruhig mitgehen lassen. Nicht das die Krätzeschleudern noch als Putzlappen bei mir am Arbeitsplatz landen.

  9. An dieser Stelle sei einmal das deutsche Geschm…, seien einmal die gekauften Volksverteter außer acht gelassen:

  10. @ Made in Germany West 16. August 2018 at 07:44

    Die Lage in Boostedt soll nun dadurch entspannt werden, in dem die Zahl der Asyler halbiert werden soll bis nächstes Jahr.

    Umverteilung in andere Dörfer beseitigt nicht das Grundproblem.
    Wetten, dass die nicht abgeschoben werden…

    Deutschland ist unfähig und kaputt regiert.

  11. @ Istdasdennzuglauben 16. August 2018 at 07:32
    „Ska Keller, studierte Islam und Turkologie …“

    der dame wurde von ihren offenbar konservativen, klassik-orientierten eltern
    deutsch-standesamtlich bei geburt (und vllt auch christlicher taufe in einer krieche)
    der name FRANZISKA gegeben. es ist die leider gegenteilig missratene goere F.,
    die mit der eigenbenennung „SKA“ ihre herkunft aus diesem elternhaus leugnet.

    der gleiche selbsthass bei Therese („Terry“) und CFR („Claudia Beenedickda“),
    bei antonia h. ist bei der geschlechtsgen-montage was schiefgelaufen.

  12. EX-RATSHERR (FOTO!!!) AUS CLOPPENBURG
    Gericht lehnt Anklage im Fall Ortac ab

    Eigentlich sollte das Verfahren wegen Betrugs und Urkundenfälschung gegen Adem Ortac alsbald eröffnet werden. Doch das Oldenburger Landgericht nimmt die Anklage nicht an.

    Und das hat mit dem Personenkreis zu tun, den Ortac betrogen haben soll. Ihm wird vorgeworfen, Aufnahmebescheide des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gefälscht und diese an ausländische Personen im In- und Ausland für teures Geld verkauft zu haben. Mit den gefälschten Papieren war eine Einreise unmöglich gewesen.

    https://www.nwzonline.de/cloppenburg/oldenburg-cloppenburg-ex-ratsherr-aus-cloppenburg-gericht-lehnt-anklage-im-fall-ortac-ab_a_50,2,1013364658.html

  13. Man sollte die Hoffnung nicht aufgeben.

    Die Zahl der Flüchtlingshelfer sinkt, weil das Ansehen dieser Helfer ebenfalls nachlässt.
    Was wollen die Gemeinden tun, wenn immer mehr Illegalen immer weniger vertrottelte Helfer gegenüber stehen?

    Ist Bürgerkrieg eigentlich die richtige Definition, wenn es zum Krieg zwischen Einheimischen und illegalen Einwanderern kommt?

  14. Weiß jemand ob am Bahnhof in Boostedt das WLAN immer noch funzt?
    Die HH-SH-landeseigene AKN-Privatbahn hatte das dort gutwillig installiert aber das wurde zum Hotspot der Asylanten. Die AKN als Eisenbahn Infrastrukturbetrieb, also Bf. Boostedt, ist nun wirklich keine schlechte Eisenbahn und zuverlässig aber gegen den Druck des erzlinken-SH-CDU-Politikers Daniel Günther können die nichts ausrichten.
    Hier ein etwas älterer aber vermutlich immer noch aktueller Artikel:
    https://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/akn-will-w-lan-abschalten-id19989377.html

  15. Psychiater erklärt die Attacken auf Frauen

    «Gewalt gegen Frauen stieg wegen der Migration»

    Der forensische Psychiater Ralph Aschwanden* bezeichnet die brutalen Attacken gegenüber Frauen in Genf und Zürich als Fälle von «kulturbedingter Selbstjustiz».

    Interview: Andreas Hobi
    In Genf und an der Street Parade in Zürich wurden Frauen brutal verprügelt. Beide Male wohl von Männer-Gruppen mit Migrationshintergrund. Wie erklären Sie sich das?
    Ralph Aschwanden: Solche gegen Frauen gewaltbereite Gruppen stammen fast immer aus afrikanischen oder asiatischen Gebieten, wo eine strenge patriarchale Kultur ausgelebt wird. Dort werden Frauen generell als weniger wertvoll, als wertlos oder bestrafungsbedürftig betrachtet, wenn sie sich westlich verhalten. Gewalt gegen Frauen ist oft kulturbedingte Selbstjustiz. Vor allem wenn sie sich anzüglich kleiden, bedeutet das für diese Männer: ‹Diese Frau möchte Sex – ohne Widerrede›.

    https://www.blick.ch/news/schweiz/psychiater-erklaert-die-attacken-auf-frauen-gewalt-gegen-frauen-stieg-wegen-der-migration-id8728579.html

  16. Freya- 16. August 2018 at 07:49

    @ Made in Germany West 16. August 2018 at 07:44

    Die Lage in Boostedt soll nun dadurch entspannt werden, in dem die Zahl der Asyler halbiert werden soll bis nächstes Jahr.

    Umverteilung in andere Dörfer beseitigt nicht das Grundproblem.
    Wetten, dass die nicht abgeschoben werden…
    ————–
    Umverteilung an die Dörfer??? In Trappenkamp (ex und noch immer Ostpreussensiedlung) sind die hochwillkommen 😉

  17. Das hier ist kein Rechtsstaat. Der Name ist völlig daneben. Es ist quasi fake total. Staatsanwälte, Rechtsanwälte und Gerichte gehören nicht zum Volk und dessen Volksmeinung. Sie sind eine fremde Kaste für sich und unter sich. Motto: Was kümmert mich die Volksmeinung. Hauptsache meine hohe Pension stimmt Das gab es schon einmal in den 30-igern. Für mein Umfeld ist das ein Dreckstaat geworden bzw. zeigt endlich sein wahres Gesicht.

  18. Vater + Sohn + Oberhausen = Toter Mieter

    Oberhausen: Die Staatsanwaltschaft hat neue Details zu der Tötung eines 58-Jährigen im Knappenviertel.

    Der Oberhausener Bauunternehmer soll mit einer Eisenstange oder einem ähnlichen Schlagwerkzeug zu Tode geprügelt worden sein. Laut der Obduktion starb er an schweren Kopfverletzungen. Die Tatwaffe konnten die Ermittler bislang allerdings nicht finden. Vor einer Woche war die Leiche des Mannes im Keller eines Hauses an der Uhlandstraße gefunden worden. Dringend tatverdächtig ist ein 35-Jähriger, der auch aus Oberhausen kommt. Er sitzt in U-Haft.

    Möglicherweise könnte hinter der Tat ein Mietstreit stecken. Der Vater des Verdächtigen soll der Vermieter des Bauunternehmers sein.

    https://www.radiooberhausen.de/oberhausen/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2018/08/15/article/-e80660bc18.html

  19. HEUTE im TV…. DDR2
    HEUTE im TV….
    HEUTE im TV….
    .
    ZDF: 0.30 Uhr
    .
    Werden die NGOs, Frontex und die dt. Bundesmarine aufzeigen wie schön und fett sie an dem kriminellen Schleusergeschäft mitverdienen?
    .
    Natürlich nicht.. immer die anderen sind Schuld.
    .
    Die australische Methode (No way) wäre ganz einfach und simpel aber wie man sieht, wollen sie nicht und sie wollen und fördern diesen Sklavenhandel und die Invasion von Wilden.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Afrikas Flüchtlinge
    .
    Das Milliardengeschäft der Schleuser

    .
    Doku – Afrikas Flüchtlinge
    .
    Jeden Tag machen sich tausende Flüchtlinge von Afrika aus auf den Weg: Schlepperbanden bringen die Menschen oft auf illegalen Wegen nach Europa. Flucht ist ein brutales Geschäft.
    .
    https://www.zdf.de/dokumentation/afrikas-fluechtlinge-100.html
    .
    Erst wenn alle europäischen Städte (bis auf die VISEGRAD-Staaten) im Asyl-Terror untergehen, sind sie endlich zufrieden.

  20. Ska Keller ist die Schwester von Nuhr !!! Der Apfel fällt nicht weit vom Apfelbaum !! Gleiche Mischpoke !!!

  21. Ralph Aschwanden: Solche gegen Frauen gewaltbereite Gruppen stammen fast immer aus afrikanischen oder asiatischen Gebieten

    Immer diese Japaner, Chinesen, Koreaner,…!

  22. Fall Tröglitz war gestern, Afghane zündet Asylbude an, wo ist der Freundeskreis “ Asyl “ wenn ein frei rumlaufender Fremdländer gesucht wird von dem die Polizei meint … größte Vorsicht …weil psychischer Ausnahmezustand

    OT,-….Meldung vom 16.08.2018 – 06:39

    Feuer in Asylunterkunft gelegt: Bewohner (19) auf der Flucht

    Abensberg – In einer Unterkunft für Asylbewerber im niederbayerischen Abensberg im Landkreis Kelheim ist es am späten Mittwochabend zu einem Brand gekommen. Im Verdacht steht ein Bewohner. Er soll das Feuer gelegt haben.Wie die Polizei mitteilte, musste das Gebäude aufgrund des Feuers vorübergehend evakuiert werden. Zuvor soll ein 19 Jahre alter Bewohner der Unterkunft Brandbeschleuniger in selbiger verteilt und diesen im Anschluss angezündet haben.Die Kriminalpolizei Landshut ermittelt wegen schwerer Brandstiftung in der Unterkunft, über das genaue Motiv des mutmaßlichen Täters ist bislang jedoch nichts bekannt.Nach ersten Erkenntnissen der Beamten hatte der 19-jährige afghanische Asylbewerber im Gang des Obergeschosses Benzin verschüttet und mit einem Streichholz entflammt. Den daraus entstehenden Brand konnte die Feuerwehr glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen.Den Angaben zufolge wurde niemand verletzt, der entstandene Sachschaden soll zwischen 10.000 und 15.000 Euro liegen.Nach der Tat war der mutmaßliche Brandstifter mit einem Fahrrad geflüchtet, die restlichen Bewohner konnten bereits kurz nach dem Feuerwehreinsatz in ihre Unterkunft zurückkehren.Nach dem Verdächtigen wurde umgehend unter anderem mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers gefahndet. Bislang blieb die Suche jedoch ohne Ergebnis. Gesucht wird ein circa 1,75 Meter großer Mann, der eine schlanke Figur ( Hautfarbe ? ) und schwarze Haare hat. Zur Tatzeit war der 19-Jährige mit einer blauen Arbeitsmontur bekleidet. Er ist mit einem nicht näher beschriebenen gelben Fahrrad unterwegs und hat zudem vermutlich einen Rucksack bei sich.Der junge Mann könnte sich in einem psychischen Ausnahmezustand befinden, weshalb die Polizei beim Antreffen ausdrücklich dazu anrät, größte Vorsicht walten zu lassen. Hinweise nimmt die Kripo Landshut unter der Rufnummer 087192520 entgegen. Darüber hinaus können etwaige Zeugen sich wie üblich auch an die Notrufnummer 110 wenden. https://www.tag24.de/nachrichten/abensberg-kelheim-feuer-unterkunft-asylbewerber-brandstiftung-suche-mann-bewohner-polizei-bayern-732293

  23. @_Mjoellnir_ 16. August 2018 at 08:04
    Man sollte die Hoffnung nicht aufgeben.

    Die Zahl der Flüchtlingshelfer sinkt

    Die Kuffnucken kommen trotzdem mit und ohne Helfer, mal abgesehen von denen die schon da sind und sich explosionsartig vermehren.

    Echte Deutsche unter 20 sind doch schon die Minderheit.

  24. QUEREINSTEIGER AN SCHULEN
    Lehrer in sieben Tagen

    Nur mit Quereinsteigern können manche Schulen ihre Personalprobleme lösen. In Berlin müssen die angehenden Lehrer einen einwöchigen Crashkurs besuchen, bevor sie unterrichten dürfen. WELT hat einen von ihnen begleitet.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus181195844/Quereinsteiger-an-Schulen-In-sieben-Tagen-Lehrer-werden.html

    Bezahlartikel !!!
    Das kopierte reicht.

    Das werden sicher unsere Industriemechatroniker nach der Digitalisierung und Industrie 4.0.

  25. Sensation – DER VOLKSLEHRER besucht MICHAEL STÜRZENBERGER

    Darauf habe ich lange gewartet. Es wäre schön wenn Nikolai sich von dem ganzen Neo-Nazikram distanzieren und zu uns stoßen würde.

    Aber ich bin mir immer noch nicht ganz sicher ob Nikolai nicht selbst von Herrn Maaßen (Verfassungsschutz) geschaffen wurde, um den patriotischen Widerstand auszuforschen?

    https://www.youtube.com/watch?v=okSy-Pv3DUE


    @ Michael Stürzenberger

    Zum Einsturz des World Trade Center gabe es auf diverse Interviews mit Bauingenieuren und Statikern

    Die Hitze die durch das brennende Kerosion entstand wurde über die Stahlkonstruktionen weitergeleitet, es wurde so heiß, dass der Stahl weich wurde und seine tragenden Eigenschaften verlor.

    Der Volkslehrer ist leider nur Grundschullehrer und nicht Ingenieurniveau, er redet bezüglich des World Trade Centers absoluten Müll, weil err es nicht besser weiß.

    Osama Bin Laden war selbst Bauingenieur und wusste was passiert wenn die vertikalen Stahlträger inclusive Stahlbeton heiß werden.

    (Nimm dir mal eine Tafel Schokolade, stell die Senkrecht auf und erwärme den Mittleren Bereich und sie was passiert)

    ********************************************************************************************************************************************************************

    Trotzdem finde ich den Dialog mit dem Volkslehrer gut und ich hoffe Nikolai findet zur Realität zurück.

    @ Nikolai Nerling (such dir einfach mal ein paar Bauingenieure deiner Wahl und sprich mit denen)

    Probier es doch einfach mal beim Strabag Konzern oder anderen großen Hoch- Tief Baufirmen oder direkt an den Fakultäten der Universitäten für Bauingenieurwesen.

    Würde mich freuen wenn PI-News das Interview bringt!

    https://www.youtube.com/watch?v=okSy-Pv3DUE

  26. Deshalb..
    .
    „Brot für die Welt.. „

    .
    Ist die größte Lüge und größter Dreck der westlichen Welt. .. Der Westen zerstört afrikanische Staaten und macht dann mit „Brot für die Welt“ einen auf guten Samariter..
    .
    Alles eine verlogene Scheixxxe

  27. Hatte mir das Video nicht angetan, sondern nur die ersten 15 Minuten oder so geguckt, leider ist es voll von linken Narrativen, die mit der Realität relativ wenig zu tun haben. Natürlich profitieren die Afrikaner davon, wenn sie subventionierte Lebensmittel oder unschlagbar günstige Altkleider aus Europa bekommen. Klar fallen damit Arbeitsplätze weg, aber die große Masse spart damit halt Lebenshaltungskosten.
    Was man sich aber Fragen muss, warum es günstiger ist Kleidung aus Ostasien nach Europa zu importieren, als in Afrika Nähen zu lassen, offenkundig nutzt Afrika seine günstigere Lage nicht aus, um mit noch niedrigeren Löhnen und geringeren Transportkosten die chinesische Konkurrenz auszustechen.

  28. Die Stimme von dieser Jasinna ist fürchterlich langsam und nervig, deshalb konnte ich mir das Video auch nicht ganz anschauen.

  29. Solange das Geschäftsmodell so lukrativ ist wie heute – Asylindustrie, Schlepper, Western Union, Herkunftsländer sowie Invasoren und Sippschaft verdienen prächtig – wird sich nichts ändern.

    Zudem eignet sich das Thema gut für Parteiengezänk, Moralkeule und „Gutmenschenfeeling“.

    Eine Lösung wär auch zu einfach:
    – Sach- statt Geldleistungen
    – Internierung
    – konsequentes Abschieben
    – Asylrecht auf seine Grundidee bringen

  30. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/4035626

    Hamburg (ots) – Am 13.08.2018 gegen 13.10 Uhr entwendete ein Mann (m.30) im Beisein seiner Lebensgefährtin (w.18) ein Parfüm im Wert von 107 Euro in einem Geschäft im Hamburger Hauptbahnhof. Das Diebesgut versteckte der Beschuldigte in einem mitgeführten Kinderwagen. Ein Detektiv beobachtete den Diebstahl und sprach den Beschuldigten beim Verlassen des Geschäftes an. Das Duo (m.30,w.18) flüchtete daraufhin umgehend durch die Wandelhalle. Dabei rannte der Beschuldigte eine Passantin (w.54)um. Diese stürzte zu Boden und erlitt Verletzungen am Körper. Im weiteren Verlauf konnten zwei Kaufhausdetektive den Beschuldigten nach entsprechender Verfolgung stellen und unter erheblichen Widerstandshandlungen zu Boden bringen. Dabei wurde ein Detektiv von dem Tatverdächtigen mit den Händen am Hals gewürgt. Der zweite Detektiv erlitt Verletzungen an der Schulter und klagte über Schmerzen am Oberkörper. Alarmierte Bundespolizisten führten den Beschuldigten gefesselt dem Bundespolizeirevier zu. Gegen den polizeilich bekannten Mann wurde ein Strafverfahren (Verdacht auf räuberischen Diebstahl) eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der russische Staatsangehörige wieder entlassen werden. Nach einer intensiven Fahndung konnten Zivilfahnder der Bundespolizei auch die Begleiterin (w.18) des Beschuldigten später feststellen. Nach Überprüfung der Personalien und erkennungsdienstlicher Behandlung wurde die junge Frau wieder entlassen.

    Zuständigkeitshalber werden die weiteren Ermittlungen vom LKA der Polizei Hamburg geführt.

    .

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4035614

    Mahlberg (ots) – Das Auffinden von Diebesgut bei einer Wohnungsdurchsuchung war am Dienstag Anlass für die vorläufige Festnahme eines 20-jährigen mutmaßlichen Einbrechers. Ein Anwohner der Oberfeldstraße meldete der Polizei gegen 10:15 Uhr eine Person, die sich vermutlich unberechtigt auf dem Balkon seines Nachbarn bewegte. Nachdem der aufmerksame Herr den jungen Mann ansprach, ergriff Letzterer die Flucht. Bei den im Anschluss durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte der Flüchtige durch eine Polizeistreife des Verkehrskommissariats gegen 10:40 Uhr einer Kontrolle unterzogen werden. Da zu diesem Zeitpunkt noch keine Straftat bekannt war, durfte der 20-Jährige seinen Weg fortsetzen. Gegen 16 Uhr wurden die Ordnungshüter über einen Einbruch in der Siedlungsstraße informiert. Zwischenzeitlich wurde auch bekannt, dass ebenfalls versucht wurde in das Objekt in der Oberfeldstraße einzusteigen. Aufgrund der gleichgelagerten Vorgehensweise und der räumlichen Nähe beider Tatorte wurde richterlich eine Wohnungsdurchsuchung bei dem zuvor kontrollierten jungen Mann, welcher in einer Flüchtlingsunterkunft in Herbolzheim wohnhaft ist, angeordnet. Hierbei konnte Diebesgut aus dem Einbruch in der Siedlungsstraße aufgefunden werden. Der 20-jährige Bewohner der Unterkunft wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige am Mittwochnachmittag dem Haftrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft anordnete.

  31. Meinung: Bundeswehr sucht Darsteller für Großübung: Gegen die eigene Bevölkerung?

    Insgesamt 260 Menschen werden in der Magdeburger Volksstimme für die Großübung „Schneller Adler“gesucht, die sich gegen Vergütung als Darsteller für die Bundeswehr vom 4. bis 11. September zur Verfügung stellen.

    Es wird nicht die Abwehr eines militärischen Angriffs oder für einen Einsatz im Ausland geübt, sondern womöglich für die Niederschlagung von sozialen Protesten in Deutschland.

    https://deutsch.rt.com/meinung/74440-bundeswehr-sucht-darsteller-fuer-grossuebung/

  32. Egal welche Blödsinn Gerichte verzapfen, sie haben das letzte Wort auch wenn die Tatsachen ihre Mutmassungen Lüge strafen. Wie im Falle Sami A. Hätte niemals abgeschoben werden dürfen, weil ihm in Tunesien Folter drohen würde. Der Schuft spaziert in Tunesien unbehelligt herum und straft damit die Mutmassungen und Horrorvermutungen des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen Lüge. Das Gericht fühlt sich daher von Sami A vorgeführt und das Oberverwaltungsgericht Münster zeigt sich solidarisch. Gerichte halten zusammen wie Pech und Schwefel. Wenn es um die Wertung der Sicherheitslage in Drittstaaten geht fehlt Gerichte einfach die notwendige Kompetenz diese zu beurteilen. Da sollten sie mal lernen sich auf der Zuverlässigkeit der Exekutive statt die Mutmassungen der Asylindustrie zu verlassen. Der merkeldeutsche Rechtsstaat vertrottelt zusehend.

  33. Das Problem solcher Videos ist der Umstand,
    dass sich kaum noch jemand die Zeit nimmt,
    „sich das Zeug „reinzuziehen““. *
    Eigentlich schade,
    was den Inhalt betrifft.
    sie sind recht (recht) professionell gemacht.
    Über die Machart möchte ich mich nicht auslassen,
    da ich den Machern nicht schaden möchte.
    Man sollte sich die Reit nehmen.(*)
    …aber Vorsicht!
    Gegen Eende kommt das:

    https://p5.focus.de/img/fotos/origs8608742/6842432171-w721-h541-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-180314-99-473171-large-4-3.jpg

    Herzkasper-Gefahr!

  34. Beuteland Deutschland

    Razzia gegen Diebesbanden: Diebesgut und umfangreiches Beweismaterial sichergestellt

    Ermittlungen der Kripo Erfurt führte die Polizei zu zehn Adressen in der Landeshauptstadt sowie bei Weimar und Gotha.

    Offenbar wurde alles geklaut, was greifbar ist. Die Liste der gestern von der Polizei sichergestellten Gegenstände lässt keine Vorlieben erkennen.

    Die Beute soll im Umfeld der mutmaßlichen Täter verkauft worden sein. Weitere Angaben zu Details wollte die Polizei gestern nicht machen.

    https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Razzia-gegen-Diebesbanden-Diebesgut-und-umfangreiches-Beweismaterial-sichergest-923142054

  35. Hier mal wieder ein schönes Beispiel für die Doppelmoral der Homosexuellen.

    Privater (!) Bäcker weigert sich, für einen Transgender einen Kuchen zu backen = Homophobie!! Skandal!! Diskriminierung!! Pfui Teufel!!

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/usa-keine-torte-fuer-transgender-frau-diskriminierungsvorwurf-gegen-baecker-a-1223400.html

    Christopher Street Day verbietet AfD auf deren Veranstaltung in Berlin = Super!! Haltung gezeigt!! Gegen Rassismus!! Kein Mensch ist illegal!!

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/politische-parade-berliner-christopher-street-day-lehnt-afd-ab/22806424.html

    Ohne Worte.

  36. Zerberus 16. August 2018 at 08:36

    „Natürlich profitieren die Afrikaner davon, wenn sie subventionierte Lebensmittel oder unschlagbar günstige Altkleider aus Europa bekommen. Klar fallen damit Arbeitsplätze weg, aber die große Masse spart damit halt Lebenshaltungskosten.“

    Und spart das Geld dann für die Reise nach Europa. Zeit zu Reisen hat man ja, wenn arbeitslos.
    Der Export subventionierter Lebensmittel und Altkleidern gehört unterbunden.

    Man sollte den gesamten Handel mit Afrika auf ein absolutes Minimum reduzieren. Auch die ganzen Bodenschätze braucht man nicht, besser den Elektroschrott in Europa recyclen.

    Allenfalls Waffen gegen Kolonialwaren tauschen, mehr nicht.
    Wer wegen Waffen Bedenken hat: Von einem Sturmgewehr niedergemäht zu werden ist vermutlich „angenehmer“ als mit einem Buschmesser gemetzelt – siehe Hutu/Tutsi, die brauchten kein High-Tech, Knüppel und Macheten reichten, Feuermachen können die eh.

    „Was man sich aber Fragen muss, warum es günstiger ist Kleidung aus Ostasien nach Europa zu importieren, als in Afrika Nähen zu lassen, offenkundig nutzt Afrika seine günstigere Lage nicht aus, um mit noch niedrigeren Löhnen und geringeren Transportkosten die chinesische Konkurrenz auszustechen.“

    Eher würde China in Afrika Fabriken bauen und dort Chinesen (!, oder andere Asiaten) nähen lassen.

    Für uns bleibt nur „Grenzen dicht und lass sie machen“.

  37. Suid Afrika, USA, Australien egal wo auch immer auf dieser Welt: White lifes don´t matter, are trash für Neger.
    Die Ereignisse in den Strassen von Melbourne knapp zusammengefasst:
    The community terrorised by warring Sudanese gangs has reacted with fury
    About 100 youths gathered for an organised fight at Taylors Hill in Melbourne
    The riot squad broke up the rival groups, who abused locals as ‚white trash‘
    It’s been revealed police ‚tactically‘ chose not to arrest rampaging perpetrators
    Police said arrests were never the priority, even when officers pelted with rocks
    Victoria Police come under fire from locals and wider Melbourne community
    Some have suggested police ‚run for the hills‘ when it comes to African gangs
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-6046259/Talyors-Hill-riot-Victoria-Police-fire-making-no-arrests-Sudanese-rioters-Melbourne.html

  38. Zerberus 16. August 2018 at 08:36 ,

    soso, die Afrikaner sollen also mit den eingesperrtenchinesischen Sklavenarbeiterinnen konkurrieren, damit z.B. Nike für die Produktion eines Paar Turnschuhe nur 3 Cent ausgeben muss, und dann von den Westlern und wohlhabenden in der 3.Welt 150 + Euro kassieren kann? Finden Sie es ebenso cool wenn hier bei uns durch Einwanderung die Löhne gedrückt werden bis kein Mensch mehr von seiner Arbeit leben kann? In den USA entsteht auf diese Weise bereits ein Heer von arbeitenden Armen, das mit etwas Glück noch ein Auto besitzt um darin zu wohnen. Andere leben in Zelten und Hütten und werden hin und wieder vertrieben – wie in Brasiilien und ähnlich großartigen Nationen. Ist es in Ihren Augen „links“ und damit pfui, die fortlaufende Umverteilung von unten nach oben, die zunehmende Konzentration von Vermögen in immer weniger Händen zu kritisieren? Lieben Sie es ein Sklave zu sein oder sehnen Sie sich danach einer zu werden?

    Nach dem nächsten, bereits geplanten Finanzcrash dürfte es hier auch sehr unangenehm werden. Wir „helfen“ den Banken ja noch immer dabei deren Verluste aus dem letzten auszugleichen. Der letzte Crash hat das oberste Segment nebenbei noch reicher gemacht. Wer für diese Leute, die obendrein als Philantropen getarnt offene Grenzen verlangen, den Gürtel nicht enger schnallen und das eigene Land nicht aufgeben möchte, muss wirklich nicht links sein.

    Der Links Rechts Quark nutzt nur denen, die von der Globalisierung profitieren. Auch der durchschnittliche Europäer wird durch die Globalisierung enteignet – noch ist das Niveau bei uns höher, aber das ändert sich ja bereits.

    Wenn ein „Linker“ sagt, dass der Himmel blau ist, sagen Sie dann der Himmel ist grün? Aber immerhin haben Sie sich das Video 15 Minuten angeschaut, damit sind Sie ja hier bereits eine lobenswerte Ausnahme.

  39. Das Video von Jasinna ist sehr informativ und gut gemacht, wie immer. Es läßt einen die Verhältnisse zu und in Afrika viel klarer verstehen, insbesondere die afrikanischen Märkte, die durch die EU-Verbrecher systematisch zerstört wurden, was die Armut und Massenwanderung erst verursacht. Seit ich das durch das Video – gelobt sei das freie Informationswahl fern des Staatsfunks – verstanden habe, bringe ich z.B. meine Altkleider und Schuhe und die meiner Kinder nicht mehr zu den Lumpensammlern, deren Geschäfte die afrikanische Textilwirtschaft zerstört haben. Es ist auch ein eurokratisches und vorallem Tierschutz verletzendes Verbrechen, dass Milchprodukte aus Meckl.-Vorpommern (durch die EU geförderte groteske Überproduktion) nach Afrika gekarrt werden und dort die Viehwirtschaft kaputt gemacht haben usw.

    OT

    In der auflagensiechenden linken zeit träumt inzwischen ein sogenannter Journalist (Mark Schietitz) öffentlich und schamlos davon Politiker wie Gauland zu erstechen („Keine Schonbehandlung für die AfD“)! Das Fake Interview mit dem zdf Staatsfunk hätte bereits „Kultstatus“ behauptet der „Journalist“. Warum? Jetzt kommts: weil es so gut war! Kein Wort zu den inoffiziellen Mitarbeitern des zdf, die dort am Straßenrand als Buh-Rufer engagiert wurden und die bemüht „zufällig“ eingebunden wurden ins „Sommerinterview“. In zukunftigen Jahren wird man dieses „Interview“ an Schulen zeigen als Beispiel für staatliche Propaganda und den Versuch den politischen Gegner durch Zersetzung und Manipulation der Öffentlichleit („spontane Demo gegen den politischen Feind am Straßenrand!“) zu schwächen. Wer überreicht der Visage Walde, dem Eduard von Schnitzler 0.2, eigentlich die verdiente goldene Hoftrompete?

  40. @ Marnix 16. August 2018 at 09:10

    Ja, die Sudanesen sind zum Riesenproblem in Australien geworden.

  41. Auch wenn mich die gequetschte Kleinmädchenstimme des Videobeitrags immens stört…..
    der Beitrag ist sehr gut.

    Darüberhinaus zeigt er vor allem, dass Frau Merkel sich hier als vermutlich dümmste Bundesbürgerin outet.

  42. wer vor ein paar Jahren in der Ukraine war, hat vielleicht mitbekommen, wie Neu-EU Rumänen dort den Bauern das Land abgekauft haben.

    Der nächste – von der EU verursachte – HOLODOMOR* ist vorprogrammiert

    *durch die Kommunisten in den 1930-ern verursachte Hungersnot, die 7…17 Millionen Ukrainer das Leben gekostet hat

  43. Gutes Video von Jasinna, wie immer recht professionell und inhaltsreich. Viele Gedanken deren Faktengehalt nachdenkenswert und bildungsgeeignet – gerade für Heranwachsende, um die herrschenden Medienpropagandaströme zu kreuzen und zu lernen, die Dinge zu hinterfagen, Propagande vielleicht sogar erst zu entdecken.
    Baustil und Kommentierung entspricht dieser von jugendlicher Hybris gern goutierten durchzogenen, gehaltvollen Schnodderigkeit und Selbstverliebtheit der Autorin.
    Dies ist nicht (nur) als Kritik gemeint sondern anerkennt, das genau dies – gerade deswegen – wertvoller Bestandteil im aufklärerischen Segment ist.

    Nun zur Kritik: ganz im Sinne von Freya: Ältere lehnen die Altklugheit der offenbar jungen Autorin instinktiv ab und können mit deren Stil wenig anfangen.
    Wichtiger jedoch: Ich verfolge Jasinna schon länger – und immer wieder zäumt auch sie – wie viele, die eher ein wenig linkslastig Kritik üben, das Pferd nur von einer Seite auf, vertauscht Ursache und Wirkung, welches die genannten Fakten nicht falsch macht und in toto ihre Kritikwürdigkeit nicht schmälert jedoch die Kausalitäten vertauscht bzw. höchstwichtige außer Acht läßt.

    Beispiel Altkleidergeschäft:
    1. Das Geschäft ist offenkundig lukrativ
    Ursache (Alt-)Kleidungüberschuß in entwickelter Welt mit geringem Verschleiß, (u.a. wegen geringen Herstellungkosten in Billiglohnländern, hoher Rationalisierun etc.)
    2. aus 1 folgt: würde die EU dies verbieten, würde die Konkurrenz in diesen Markt stoßen
    3. wollte man das komplett unterbinden, bedürfte dies eine homogenen Aktion aller Quellstaaten, in denen 1. gilt (das Geschäft ist lukrativ)
    ==> daraus folgt: verantwortlich für die Antwort auf die Frage, ob die Sache gut oder schlecht für die jeweiligen Zielländer ist, sind exakt diese und nur sie.

    Kehrt man die Kausalität wie Jasinna um, so entspricht dies einem eigentlich unangenehmen Paternalismus, der aus unseren Augen bestimmt, was gut für die Zielländer sei. (Zu warum unangenehm unten im Resüme)

    Also: finden die Fischer im Senegal die Überfischung durch die EU schlecht, müssen sie Mehrheiten für ihre Position im Senegal suchen, ihre möglichwerweise korrupte Regierung blutig oder unblutig dazu zwingen, die Verträge mit der EU zu kündigen und hohe Zölle auf importierten Fisch erheben.
    Macht die neue Regierung entsprechend weltweiten kampagnenförmigen Wind, so ist durchaus denkbar, daß sich Mehrheiten auch in den Quelländern – nun aus den von Jasinna ursächlich genannten Moralfragen – entsprechend positionieren.
    So könnte den jeweiligen Quellland-Regierungen die Freude auf Zwangsmaßnahmen in Reaktion auf solch Zölle vermiest werden…

    Wichtig also: nach meiner Argumentation eben sind Ursache für diese Mißstände die Regierungen der Zielländer und allein diese! Das hierbei auch mit Druck von außen gearbeitet wird, ist keine Entschuldigung, denn erpresserischer Druck ist im globalen actio-reactio Spiel der Wirtschaft gang und gäbe. Er trifft und traf auch bei Verhandlungen mit China zu: Nur dessen Regierung hat das Interesse Chinas definiert umd über die Zeit immer kraftvoller durchgesetzt. Cleveres Agieren der jeweiligen Regierungen ist im internationalen Machtpoker zwingende Voraussetzung.
    Wer ständig fahrlässig oder absichtlich die Interessen seines Landes verrät, wird immer shithole-countries produizieren. Wer dort lebt und daran nichts ändert ist letztlich der eigentlich Schuldige.

    ——–Resüme—————————-

    Was ich eben vorstellte, ist die Kausalkette ausgehend vom Paradigma der Eigenverantwortung des Menschen. Nur dieses Paradigma lässt schließlich die Freiheit zu und deshalb entspricht sie meiner Grundauffassung.

    Wer demzufolge so wie ich argumentiert, für den ist die Lösung: Weiter so und die Reaktion auf die Flüchtlingströme: Schotten zu. Dies erhöht den Druck im Kessel Afrika und wird seine Entspannung genau dort suchen – höchstwahrscheinlich gewaltsam. Gibt es Ausgreifen der Gewalt, dann militärisches Zurückdrängen usw. usf. – nicht schön – aber nachhaltig, da die gefundene Lösung möglicherweise nach hohem Blutzoll stabil sein dürfte.

    Wer argumentiert wie Jasinna, für den sind die Afrikaner Untermenschen, für die z.B. die weißen Europäer väterliche Verantwortung tragen – letztlich aber eigentlich alle Nichtafrikaner. Dies ganz im Sinne der Relation Erwachsene zu Kindern. Die Ethik und Moral gebietet es dann, für die armen Dummerchen dort nicht nur mitzudenken soder stellvertretend in deren Interesse zu handeln, wobei selbst dieses Interesse (eben genau wie das auch Eltern tun) von den Weißen und Asiaten gemeinsam formuliert und bestimmt würde), sondern letztlich deren Führung zu übernehmen.
    Konsequent und folgerichtig in diesem Sinne wäre dann eine militärische Re-Kolonialisierung. Die neuen Kolonialmächte würden dann diese Interessen für ihr erweitertes Staatsgebiet formulieren und auch sicherstellen können.

    Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht genau, welche Position die richtige ist. Ich weiß nur, daß ich Freiheit möchte und nur aus dem Paradigma der Eigenverantwortung des Menschen heraus ist Freiheit ableitbar…

    Grüße
    hquer

  44. Zum Glück wurde gestern das Speed-Dating mit den angeblichen Flüchtlingen abgesagt. Es gibt bereits genug Opfer von Vergewaltigung und Mord.

  45. Ich kann das Wort FLÜCHTLING nicht mehr hören!
    Das sind keine Flüchtlinge, das sind afrikanische und muslimische Primitivethnien, die Europa und vorzugsweise
    Deutschland erobern und ausrauben wollen. Getreu den Vorgaben des Korans?!!!
    Wenn sie nicht so hemmungslos „poppen“ würden, hätten sie auch nicht die immer gravierender werdende
    Bevölkerungsexplosion!!!!

    Heute geschieht das weniger durch den Einsatz von Waffen. Heute wird die in jedem Menschen innewohnende
    Hilfsbereitschaft von diesen Eindringlingen schamlos ausgenutzt, um uns zu schädigen und unseren von uns für
    uns geschaffenen Sozialstaat auszuplündern.
    Und unsere Politiker und Gutmenschen fallen darauf herein!

  46. Freya- 16. August 2018 at 08:54

    Meinung: Bundeswehr sucht Darsteller für Großübung: Gegen die eigene Bevölkerung?

    Insgesamt 260 Menschen werden in der Magdeburger Volksstimme für die Großübung „Schneller Adler“gesucht, die sich gegen Vergütung als Darsteller für die Bundeswehr vom 4. bis 11. September zur Verfügung stellen.

    Es wird nicht die Abwehr eines militärischen Angriffs oder für einen Einsatz im Ausland geübt, sondern womöglich für die Niederschlagung von sozialen Protesten in Deutschland.

    https://deutsch.rt.com/meinung/74440-bundeswehr-sucht-darsteller-fuer-grossuebung/
    ———————–
    Hat die Bundeswehr nicht zuerst bei der ANTIFA nachzufragen?

  47. Freya- 16. August 2018 at 08:38

    „Die Stimme von dieser Jasinna ist fürchterlich langsam und nervig, deshalb konnte ich mir das Video auch nicht ganz anschauen.“

    Das auch. Das Hauptproblem ist allerdings die unglaubliche Geschichte, die sie erzaehlt. Fuer diejenigen, die das Video sich ebenfalls nicht gegeben haben, hier die Story in Kurzfassung.

    Der Senegal war einst ein reiches Land. Ein wichtiger Quell seines Reichtums waren seine erfahrenen und fleissigen Hochseefischer, die taeglich aufs Meer fuhren und grosse Mengen billigen und leckeren Fisch in den Hafen lieferten.

    Aber dann kamen die gierigen Weissen. „Wir“ – also du und ich – konnten diesen Reichtum einfach nicht ertragen. Jede Nacht kamen wir mit unseren grossen Schiffen in die Gegend vor dem Senegal, schnitten den Fischern die Netze ab und klauten ihnen die Fische. Danach machten @wir@ uns vom Acker, so schnell wir konnten. Zu Hause schlugen wir uns die Maegen voll. Zum Fisch gab es wahrscheinlich sogar Kartoffeln („Iiiiih!“) und als Nachtisch jede Menge Schokopudding.

    Am naechsten Morgen warteten die Senegalesen vergeblich auf frischen Fisch. Sie mussten hunger!

    Was sollten die Fischer machen? Nachdem die Situation nicht besser wurde, hatten sie keine andere Wahl, als ihr Schiffe zu verkaufen. Die neuen Eigentuemer bauten sie um, so dass sie fuer den Transport von „Fluechtlingen“ eingesetzt warden konnten. Denn viele Senegalesen standen mittlerweile vor dem Hungertod. Es gab ja keinen frischen Fisch mehr – „wir“ hatten alles geraubt und aufgefressen

    Aber der Senegal hatte noch eine weitere Quelle seines Reichtums – die lustigen und bunten Kleider, die speziell die Frauen tagein tagaus schneiderten.

    Auch hier gaben die gierigen Weissen keine Ruhe. Diesmal waren es allerdings nicht „wir alle“, sondern speziell eine Gruppe gieriger Weisser aus Herzogenaurach, die den Senegal mit billigen T-Shirts, Klamotten und Schuhen ueberschwemmten. Und ueberall stand „adidas“ drauf!

    Die klugen Senegalesen wussten natuerlich, dass die von ihren Frauen geschneiderten Kleider viel besser als dieses adidas-Schrott war. Aber was sollten sie machen? Sie waren ja mittlerweile verarmt. Sie konnten sich gerade einmal mit Muehe und Not die billigen adidas-Klamotten leisten.

    Und…. wenn Jasinna nicht gestorben ist, dann labert sie noch heute.

  48. Ein sehr gutes Video, es zeigt ganz gut die unglaubliche Heuchelei und Verlogenheit der Linken und des ganzen EU(DSSR) Apparats.

  49. https://vera-lengsfeld.de/2018/08/16/lied-der-partei-es-wird-wieder-aktuell/#more-3380

    …der Schoss ist fruchtbar noch….

    Ich habe damals schon gesagt, was für ein schwerwiegender Fehler es war, die SED sowie alle folgenden Tarnmantelparteien als ideologische Terrorpartei nicht zu verbieten und aufzulösen und diejenigen, die noch nach dem mauerfall dort Mitglieder waren nicht vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen und von allen öffentlichen Positionen auszuschließen! Heute zeigt sich der dramatische Ungeist der Hoffähigmachung der aggressiven Bolschewisten und ihrer Kinder und Enkel in der Nachwendezeit! Keiner wollte das gauben, überall war auch die damalige Schuldrelativierung ingange, nach der angeblich ja bicht alle schlimm waren, nur die Obersten und ein paar wenige Fanatiker…nein, das waren nicht wenige Fanatiker!Man erinnere sich an massenhafte Demonstrationen von SED Mitgliedern in der Wendezeit, die zwar different unzufrieden waren mit Teilbereichen der DDR Realität aber grundsätzlich nichts Führungsanspruch und der Gestaltung eines Sozialismus rütteln wollten. Das waren zehntausende und sind heute hunderttausende Kommunisten im ganzen Land, die nie wirklich ihr ideologisch sozialisiertes Weltbild eines angeblich möglichen und guten Sozialismus im Kern aufgaben und heute wieder überall in Wirtschaft, Politik und Medien Schaltstellen besetzen, die eine weitere Propagierung und Ausbreitung des Bolschewismus/Sozialismus bewirken. Das waren vielleicht nicht alles gnadenlose Fanatiker, aber damals willfährige trotzdem untertänige Mitläufer, Pofiteure, Opportunisten und damit breite gesellschaftliche Stütze von 40 Jahren Unrechtstaat und damit keineswegs unschuldig. Zur Schuldrelativierung sangen sie als Wendehälse den Chor der wirklichen Opfer, Dissdienten und Freiheitsliebenden mit, um ihre Macht, ihre Pöstchen und ihre Pfründe nicht zu verlieren, zu erhalten und auszubauen zu neuen sozialistischen Ufern der Bereicherung am und Knechtung des Volkes! Die hat man nie belangt, die sind auch nicht im freien liberalen demokratischen Westen sozialisiert oder im Sozialismus ernsthaft geknechtet und unterdrückt worden! Die leben die Nostalgie angeblich gut möglichen Sozialismus auf der Welt und der daraus folgenden Bereicherungsmöglichkeiten für sich selbst weiter und trichtern das seit Jahrzehnten inzwischen einer beeinflussbaren Jugend über das Bildungssystem ein. Dabei haben sie es geschafft, selbst als Mitverantwortliche des sozialistischen Ostblock-Desaters in Vergessenheit zu geraten, ihre geschichtliche Rolle zu revisionieren und die dahinter stehende sozialistische Lehre Gesellschaftsfähig zu installieren – bis hin zu einer geschichtswiederholenden Stigmatisierung, Feindschaftserklärung und Diffamierung all dessen und derer, die einst Opfer und Kämpfer gegen die sozialistische Utopie waren. Was den heutigen Bildungshungrigen Jugendlichen an Schulen und Universitäten an Menschenrechtserfordernissen, Humanitätsgrundlagen und Bedingungen guter Gesellschaften eingetrichtert wird, war bereits geschaffene Realität existierender freiheitlicher Demokratien, die den Sozialismus besiegten, aber genau diese Sozialisten verkaufen sich heute als die angeblich moralisch-ethische Instanz dessen, was sie früher bekämpften und gegen das sie ihre Deutungshoheit verloren! Sie haben es geschafft, aus sozialistischen Verlierern sich zu angeblichen moralisch-ethischen Vorbildern mit Alleindeutungsanspruch WIEDER zu erheben, über Andersdenkende zu erhöhen und damit fortzusetzen, was einst scheiterte. Sie haben die Köpfe erobert und in Ihnen die Wendung erreicht, sich von tatsächlich Schuldigen zu angeblich aktuellen Menschenrechtsvorkämpfern hochzustapeln!

    Wehret den Anfängen ist längst zu spät – der Sozialismus ist bereits wieder installiert und er wird gnadenlos fortsetzen, wo er aufhörte „……angeblich niemals eine Absicht zu haben…“!!!!Er hat bereits und wird in Konsequenz der Mechanismen von Ideologien weiter sämtliche Freiheiten vernichten und deshalb haben bereits hunderttausende Opfer des einst real bestehenden Sozialismus heute Dejavús!

    Ihr alle werdet erstmals oder wieder in Hohenschönhausen aufwachen, wenn ihr es nicht schafft die alten sozialistischen Kader und Profiteure aus den über Jahre schleichend erputschten Ämtern, Schaltstellen und Seilschaften zu jagen! Wie schwer war es noch in Zeiten der bestehenden Mauer Doppelagenten zu installieren und wie leicht war dies, als der Vorhang fiel und mit ihm automatisch wegen angeblich fehlenden Feindes jeglicher Schutzmechanismus der freiheitlichen Demokratie!

    Nicht umsonst holt sich der herrschende Sozialismus gerade massenhaft Demokratiefeinde ins Land als weitere Unterstützung und heimliche direkte und indirekte Argumentations-Armee zur autokratischen Koalition gegen die hart erkämpften Freiheiten der freiheitlich-demokratischen Moderne bis 1990 – das alles ist keineswegs Zufall. Nachdem nach allen bisherigen Freiheitsvernichtungen die vollständige Freiheit wieder vernichtet ist, wird sich die eingenistete sozialistische Internationale nicht wieder aus Europa entfernen lassen – seht doch, wie stark sie bereits sind. https://de.wikipedia.org/wiki/Nationale_Front_(DDR)
    „Schon vor der Gründung der DDR gab es einen Vorläufer der Nationalen Front, den bereits 1945 gegründeten Antifa-Block, auch als Demokratischer Block bekannt. Auf dem Dritten Deutschen Volkskongress im Mai 1949 wurde dann die Nationale Front ins Leben gerufen. Auf der 9. Tagung des Deutschen Volksrates am 7. Oktober 1949 wurde das Manifest der Nationalen Front des demokratischen Deutschlands vorgestellt.“

    Wer glaubt denn ernsthaft, man könnte die wunderschönen liberalen friedlichen freiheitlichen demokratischen Zeiten der frühen Bundesrepublik und des frühen europäischen Wirtschaftsraumes zurück holen, wenn nicht jetzt? Wollen wir denen die mit Autos in Menschen rasen oder die schwarzvermummt vollkommen humanistisch mit Farbbeuteln die Politik ihrer Führer*innen zur Not undemokratisch verteidigen, weil sie die Regeln freiheitlicher Demokratie ablehnen, etwas von Freiheit und Demokratie erzählen, nachdem die wieder einmal herrschenden Feinde der Demokratie ihren „Sturmgeschützen der Demokratie“ wieder einmal die Gelegenheiten zu ihren Taten geben und jegliche Verfolgung solch wertvollen humanistischen Tuns unterbinden?

    Jetzt ist wirklich jeder Demokrat gefragt, sich auf die richtige Seite – die Demokratische – zu stellen und nicht auf die Seite einer angeblich notwendigen internationalen Front der Sozialisten! Sonst haben wir bald Venezuela vor der eigenen Haustür! Die erkennbarste Form aggressivst um sich beißenden Sozialismus – sozialistische Mangelwirtschaft – zeigt sich ja bereits dramatisch in fast allen Lebensbereichen – Bildung, Infrastruktur, Gesundheitswesen, Arbeitskräfte, öffentliche Mittel etc… Sogar Mangel an Guthabenzins bis ins ENTARTETE – seit dem Mittelalter gab es noch niemals Strafzinsen für Guthaben – haben die Kommunisten in Brüssel bereits ermöglicht, seit Sie die Macht an sich zogen! Man kann, geschichtlich zwar belastet aber trotzdem deswegen ja nicht automatisch falsch, nur noch rufen wacht endlich auf! Wer soll denn all diese Schäden jemals beheben? Es kommt nachdem der Kommunismus den Westen eroberte diesmal keine „reicher Westen“ um die Ecke und rettet die kommunistischen Pleitegeier! Die nächste kommunistische Pleite endet diesmal wirklich extrem böse für Alle! Das sollte man sich schon klar machen,bevor man sich mit Winkelementen in die Reihen der „Guten“ stellt.

    Es ist von den herrschenden linksrotrotgrüngrünlinksgrünrotroten Eliten ja wohl angesichts der bereits in der angeblich streng rassistisch-nationalistisch-imperialistischen frühen Bundesrepublik jahrzehntelang erfolgten massenhaften Zuwanderung und Integration (nicht nur von Türken) das dummdreisteste und frechste revisionistischste Bild, sich selbst gegenüber der nicht nur durch Mauergraffitis sondern auch ethnisch dramatisch bunten und multikulturellen westdeutschen Bundesrepublik bis zum Mauerfall als die heutige Erfindung und Karnation von Multikulti und Migration hochzustapeln!
    Gegenüber der streng nationalistischen kartoffeldeutschen ethnisch inzüchtigsten DDR war die westdeutsche Bundesrepublik sowohl ethnisch, wie kulturell wie politisch wie auch wirtschaftlich der bunteste Haufen aus aller freien Welt sich dort nach den grautristen Weltkriegstagen niedergelassen und touristisch erforschter deutscher Gegenden, seit es Germanen gibt!

    Zum revisionistischen ideologischen Bild der herrschenden sozialistischen Bonzen gehört natürlich, diese historischen tatsachen heute zu verschweigen und ins Vergessene zu drücken, das diejenigen, die heute nach Globalismus, Freiheit, Internationalismus, Buntheit und Multikulti schreien es waren, die in ihrer gestalteten DDR nicht den Hauch dessen hatten, oder sofort, wären sie in die damalige böse imperialistische westdeutsche Demokratie gereist! Dort war Multikulti und Diversität seit jahrzehnten ALLTAG und brauchte nicht verordnet zu werden!

    Tretet den herrschenden sozialistischen Bonzen endlich umfassend argumentativ in deren Sommerinterviews entgegen oder tretet ab, wenn ihr zu schwach, zu Geschichtsvergessen und zu mutlos! Herr Gauland, Sie haben geschadet und versagt! Eine derartige Chance zu zu vergeben, während Sie hätten sagen können, was ich hier schrieb!

    Wir müssen Multikulti, Diversität, Freiheit, Demokratie, Menschenrechte und Humanität nicht neu erfinden!!! Das alles gab es bereits, bevor die sozialistischen Kader die Deutungshoheit mit Lügen und Revisionismus zurück erputschen konnten und das, DAS liebe Campinos und Lindenbergs und Bonos, DAS schreibt Euch auf die Fahnen: IHR habt die SEITEN gewechselt wie schnöde Wendehälse und sozialistische Profiteure und damit Eure Fans verloren, die echte freiheitliche Demokraten sind!! Heute singt Ihr für Kommunisten und Freiheitsfeinde und merkt noch nicht einmal, das die Rotbannerorden, die Ihr dafür bekommt, mit Blut aus der vergangenheit und Gegenwart besudelt sind. Eure modernen Gözen sind nicht die Antwort auf „drängende Fragen der Gegenwart“ sondern eigenständiges Denken – ANDERSDENKEN und nicht uniformiertes Marschieren Seit an Seit! Das machte das frühere bunte, freie und brüderliche Deutschland und Europa aus – Ihr alle werdet es vernichten mit Eurer gnadenlosen Obrigkeitslobhudelnden Unkritik heute! Wo ist die kraft Eurer Widerspruchsfähigkeit geblieben? Heute könnt ihr zeigen, wie es sich IN Gesinnungsdiktaturen Widerstand leisten läßt und genau da versagt ihr! Traut Ihr Euch nur Kritik, wenn Ihr frei seid? Dann wißt Ihr ja, welchen unglaublichen Mut Kritiker und Opfer von Diktaturen haben! Euer Korsett ist aggressiv political social Media? Heute könnt Ihr Mut beweisen und macht es nicht! Pfui ihr Sänger von Gnaden des roten Klosters, das verzeihen Euch Eure ehemals geknechteten DDR Fans nicht!

  50. GESCHWISTER IM GEISTE

    SOZIALISTEN UNTER SICH

    Bösweib Merkelowa buhlt just mit dem islamischen Sozialisten aus
    dem Niger, nicht zu verwechseln mit Nigeria. Wieviel Michelgeld zahlt
    sie an Mahamadou Issoufou(Nigrische Partei für Demokratie und Sozialismus)?

    Kampf gegen illegale Migration : Merkel will enger mit Niger zusammenarbeiten

    Um illegale Zuwanderung nach Europa zu verhindern, müssten „Entwicklungschancen für die Menschen in den betroffenen Regionen“ geschaffen werden, sagte Merkel… Sie verwies darauf, dass die finanziellen Hilfen bei der Entwicklungszusammenarbeit bereits verdoppelt(!) worden seien. Auch im Kampf gegen den „Terrorismus“ sicherte Merkel dem Land Unterstützung zu. IST DIE BRDDR HIERBEI ETWA BESONDERS FIRM?
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/kampf-gegen-illegale-migration-merkel-will-enger-mit-mit-niger-zusammenarbeiten-15740298.html

  51. HEUTE, 16.08.2018, 08:05
    DER „FOCUS“ HEULT VOR MITLEID
    Ausgebuht, beschimpft, verunglimpft: Angela Merkel ist seit langem eine Zielscheibe sächsischer Wutbürger. Nirgendwo werden die „Merkel-muss-weg!“-Rufe so laut skandiert wie in Dresden. Am HEUTIGEN Donnerstag besucht die Kanzlerin zum ersten Mal seit der Bundestagswahl wieder die Region, in der sie so einen schweren Stand hat…
    https://www.focus.de/politik/deutschland/besuch-in-dresden-am-donnerstag-volksverraeterin-merkel-muss-weg-warum-es-die-kanzlerin-in-sachsen-so-schwer-hat_id_9422978.html

    LÜGEN-FOCUS 2016:
    http://blog.todamax.net/wp-content/uploads/2016/01/focus1.jpg

  52. @ Maria-Bernhardine 16. August 2018 at 10:08

    WAR WOHL SATIRE ODER? – FÜHRT ZU KEINEM ARTIKEL, NUR FOTO
    +http://blog.todamax.net/wp-content/uploads/2016/01/focus1.jpg

  53. 1. Selten ein PI Thema gelesen, bei dem im Kommentarbereit 95% aller Einlassungen OT sind. Schade.

    2. @hquer
    Sie gehören zu den wenigen, die mal auf das Video eingehen.
    Ich weiß aber nicht, ob sie sich die Geschichte nicht auch etwas zu einfach bezüglich der Eigenverantwortung machen. Die Kritik ist doch in dem Video eindeutig. Die EU spielt den großen Afrika-Verteidiger, und gleichzeitig werden die Fangrechte an den Küsten Afrikas erworben – und ja – diese zerstören die Grundlage der Küstenbewohner. Das kann man als Imperium so machen, doch sollte man dies auch so ehrlich den Menschen hier erklären. Übrigens würde sich daran auch wenig ändern, selbst wenn der Senegal eine stabile Regierung hätte. Das wissen sie auch. Die Kausalkette im Video vertauscht daher nicht per se Ursache und Wirkung.

  54. Marija
    16. August 2018 at 09:45
    Freya- 16. August 2018 at 08:54

    Niederschlagung von sozialen Protesten….

    Implosion des Sozialen Systems aufgrund des musl. Raubbaus, Anti-Merkeldemos, Clanbekämpfung oder was meinen die damit

  55. Nix Neues, dennoch gutes Video.

    Danke dafür, weil s gut ist, die Zusammenhänge im Blick zu behalten.
    Weil s liebevoll ist.

    Fuck EU

    Btw Amerika beutet Afrika ebenfalls aus. Und China auch.
    Das dafür gezahlte Geld plus Entwicklungshilfe genannte Korruptionskohle, stecken sich doch paar gerade regierende Afrikanerstammesfürsten unter den Kaftan und dann auf die Schweizer Banken.

  56. Freya- 16. August 2018 at 08:38
    Die Stimme von dieser Jasinna ist fürchterlich langsam und nervig, deshalb konnte ich mir das Video auch nicht ganz anschauen.

    ——–

    Daran sieht man bloß, wie oberflächlich du bist.

    Das einzig nervige hier sind deine OTs.

    Mach gefälligst deinen eigenen Blog und scheiß den zu mit Mainstreamartikeln

    Da macht diese Jasinna wirklich etwas selbst,und bekommt SO EINEN Kommentar.

    Du merkst doch echt nix mehr.

  57. Stefan Cel Mare 16. August 2018 at 09:53
    Freya- 16. August 2018 at 08:38

    „Die Stimme von dieser Jasinna ist fürchterlich langsam und nervig, deshalb konnte ich mir das Video auch nicht ganz anschauen.“

    Das auch. Das Hauptproblem ist allerdings die unglaubliche Geschichte, die sie erzaehlt. Fuer diejenigen, die das Video sich ebenfalls nicht gegeben haben, hier die Story in Kurzfassung.

    Der Senegal war einst ein reiches Land. Ein wichtiger Quell seines Reichtums waren seine erfahrenen und fleissigen Hochseefischer, die taeglich aufs Meer fuhren und grosse Mengen billigen und leckeren Fisch in den Hafen lieferten.

    Aber dann kamen die gierigen Weissen. „Wir“ – also du und ich – konnten diesen Reichtum einfach nicht ertragen. Jede Nacht kamen wir mit unseren grossen Schiffen in die Gegend vor dem Senegal, schnitten den Fischern die Netze ab und klauten ihnen die Fische. Danach machten @wir@ uns vom Acker, so schnell wir konnten. Zu Hause schlugen wir uns die Maegen voll. Zum Fisch gab es wahrscheinlich sogar Kartoffeln („Iiiiih!“) und als Nachtisch jede Menge Schokopudding.

    Am naechsten Morgen warteten die Senegalesen vergeblich auf frischen Fisch. Sie mussten hunger!

    Was sollten die Fischer machen? Nachdem die Situation nicht besser wurde, hatten sie keine andere Wahl, als ihr Schiffe zu verkaufen. Die neuen Eigentuemer bauten sie um, so dass sie fuer den Transport von „Fluechtlingen“ eingesetzt warden konnten. Denn viele Senegalesen standen mittlerweile vor dem Hungertod. Es gab ja keinen frischen Fisch mehr – „wir“ hatten alles geraubt und aufgefressen

    Aber der Senegal hatte noch eine weitere Quelle seines Reichtums – die lustigen und bunten Kleider, die speziell die Frauen tagein tagaus schneiderten.

    Auch hier gaben die gierigen Weissen keine Ruhe. Diesmal waren es allerdings nicht „wir alle“, sondern speziell eine Gruppe gieriger Weisser aus Herzogenaurach, die den Senegal mit billigen T-Shirts, Klamotten und Schuhen ueberschwemmten. Und ueberall stand „adidas“ drauf!

    Die klugen Senegalesen wussten natuerlich, dass die von ihren Frauen geschneiderten Kleider viel besser als dieses adidas-Schrott war. Aber was sollten sie machen? Sie waren ja mittlerweile verarmt. Sie konnten sich gerade einmal mit Muehe und Not die billigen adidas-Klamotten leisten.

    Und…. wenn Jasinna nicht gestorben ist, dann labert sie noch heute.

    ———-

    Das kann ich nur als Hetze erkennen.
    SO ist der Inhalt des Videos NICHT.
    Keine Ahnung, weshalb du dich so auf den Schlips getreten fühlst, musst du selbst wissen.

    Die Stimme finde ich übrigens irgendwie schön.

  58. @justinian

    bzgl. nicht zu einfach…

    ————

    Klar, Sie haben recht! Natürlich ist der Hauptfocus der Kritik auf die Verlogenheit und die Heuchelei gerichtet. Dies betrachte ich schon gar nicht mehr, sondern setze dies als Basis-Umgebungsvariable voraus. Diese Wahrheit, daß von grundauf gelogen wird oder daß Politik und die Lüge geradzu als Tautologie betrachtet werden muß ist für mich schon gar nicht mehr kritikwürdig. Es ist geradezu das von mir Erwartete.

    … Vielleicht bin ich schon zu abgestumpft

  59. hquer 16. August 2018 at 09:39
    ———-

    Ähhh… nö…,
    Ich bin „älter“ und lehne die Altklugheit von Freya ab und dessen Stimme kenne ich nicht mal.
    Jasinna macht selbst.
    Freya nicht.
    Punkt für Jasinna.

    Zu Ihrem Inhalt.

    Meinen Sie, die Senegalesen sollen auf ihre Regierung so einwirken, wie WIR ES TUN AUF UNSERE???
    Ja, genau. Wieso tun die das nicht einfach, die Senegalesen.

    Und was wenn die genau so denken wie Sie, bzgl Druck im Kessel erhöhen. Sehen Sie mal, mein Druck in meinem Kessel ist extrem erhöht. Nicht durch die Überfischung, sondern durch die illegale Einwanderung.
    Merken Sie was?

    Und wer garantiert denn, dass nicht genau das was geschieht, geschehen soll, aus welchem Grund auch immer ? Bis wohin, ist ja diskutabel. Nur bis zur Auswanderung und illegalen Einwanderung der Afrikaner?? Oder bis dahin, dass UNSER Druck im Kessel sich erhöht?
    Oder bis dahin, dass der Kessel explodiert?

  60. @hquer
    Ich sehe wir verstehen uns. Ich wollte auch nur darauf hinweisen, dass ein stabiles System in Afrika nicht gewünscht wird seitens der Imperien (USA, EU und China). Da könnte man verschiedene Elaborationen hier als Beleg anfügen. Ich erspare uns das aber.
    Eine Systemänderung ist seitens der Bevölkerung nicht umsetzbar, da die offiziellen Regierungen nicht regieren. Es soll ja auch heute noch Ossis geben, die meinen, weil in Dresden 100.000 Menschen „wir sind das Völk“ gerufen haben, kam es zur Wiederveinigung. So naiv sind auch hier Leute bei PI. Die Wiedervereinigung war im Abrißpaket der Russen mit dabei. Genausowenig können Menschen im Senegal durch eine Wahl die Zustände ändern. Das würden wir deshalb schon nicht zulassen, da wir unseren Elektromüll oder Sondermüll dann nicht mehr billig loswerden. Seltene Erden wären auch für Computer und Handys viel zu teuer, und am Ende wächst noch eine Konkurrenz in der Textil- oder Agrarbranche.
    Zu sagen, der „Schwarze“ sei per se „selber Schuld“ an seiner Lage, ist eben faktisch nicht haltbar. Die Menschen dort können genauso wenig durch die Wahl einer Partei etwas ändern wie wir. Die meisten täten hier gut daran das Jasinna Video sich mal anzusehen.

    @all
    Es ist wirklich schade, dass bei einem solchen Video mit einer Fülle valider Argumente hier nur über OT gequatscht wird.

  61. @Shinzo
    Das ist völlig richtig, was sie schreiben.
    Wir können die Ausrichtung der Politik kaum ändern, weil die Entscheidungsträger unsichtbar bleiben. Der Tiefenstaat ist auch keine Erfindung, sondern wird sogar von Trump in jeder dritten Rede angesprochen.
    Deutschland und Japan sind ohnehin besiegte Reiche, und haben damit schon als Verlierer des großen Krieges Verträge abschließen müssen, die den Siegern weitreichende Vollmachten innerhalb unseres Landes zubilligt. In Deutschland wird recht gesprochen, wenn es um Nachbarschaftsstreitigkeiten oder Erbschaftsfragen geht – klagt aber jemand gegen das System, sind wir kein Rechtsstaat mehr. Auch das läßt sich anhand vieler Urteile klar belegen.
    Und wir werfen den Senegalesen vor, sie täten nichts gegen (oder für) ihr politisches System?
    Sobald eine Partei großen Zulauf erhielte, die für die Menschen etwas tun würde, wird die EU seitens starker Lobbygruppen die Gegenseite finanzieren. Die USA hätten vor (!) Trump sogar einen Bürgerkrieg in dem afrikanischen Land beflügelt. Hauptsache wir werden weiter unseren Dreck los, jeder kann bei Aldi für 1,99 eine riesen Scholle zum fressen kaufen, und die Handys bleiben preislich erschwinglich. Und fürs gute Gewissen schmeißen wir die alten Klamotten noch in den Container, für Afrika. Und die Firmen dort werden selbst ihre billigsten Hemden nicht mehr los. Ich wusste auch vor dem Jasinna Video noch nicht mal dass wir solche Geflügel-Berge nach Afrika schicken.

  62. @Shinzo

    Hmm – einfach mal die Luft rauslassen… Wenn die EU heuchlerische Politik macht, ist das nichts neues. Neu ist, das Politik gegen die eigenen Völker gemacht wird bzw. Politik, die nicht im genuinen Interesse der Staaten liegt, die sie vertritt.
    Aufgabe der Politik ist es nicht – und zwar grundsätzlich nicht, die Interessen fremder Staaten und Völker zu vertreten oder auch nur mitzuvertreten. Wenn der Senegal entscheidet, daß ihm die Überfischung der eigenen Gewässer durch die EU-Flotten, der Import von Müll und Altkleidung guttut – was geht es uns an! Der Senegal hat senegalesische Interessen zu vertreten. Wenn dessen Regierung korrupt ist, geht es uns immer nooch nichts an, sondern eben nur die Senegalesen. Uns geht nur an, wenn die Senegalesen gegen unsere Interessen verstoßen und zum Beispiel in Massen illegal und unerwünscht einwandern – dann und nur dann müssen wir unsere Interessen durchsetzen und die Einwanderung unterbinden – im Zweifel auch militärisch und im Extremfall sogar durch Kriegserklärung an den Senegal.

    Natürlich könnte vorausschauende Politik, die senegalesische Regierung auf die Wirkungen von deren eigenen Politik auf ihr eigenes Volk hinweisen. Grundsätzlich aber gibt es keine Machtmittel, diese zu zwingen. Es sei denn im obigen Kriegsfalle, denn dann hätte unser Interesse und das Interesse des senegalesischen Volkes Deckungsgleichheit in dem Punkt, daß deren Regierung elminiert gehört. Ein eingesetztes Besatzungsregime könnte dann unser und das senegalesische Interesse gleichermaßen erfüllen und die Lebens- und Wirtschaftsgrundlagen der Senegalesen restaurieren.

    Man darf nicht vergessen, daß man in einem multidimensionalen Machtgefüge agiert und eigene Fehler sofort von anderen ausgenutzt werden. Zöge sich beispielsweise die EU aus den Fischgründen aus „moralischen“ Gründen zurück und verkauften die Fangrechte zurück an den Senegal, so würden sofort Chinesen , Amerikaner oder wer auch immer die nächsten Bieter sein…

    Außerdem schrieb ich selbst, daß ich mir nicht sicher bin, ob der freiheitliche Ansatz korrekt ist – lediglich, daß ich diesem zuneige, da ich ein freiheitsliebender Mensch bin.
    Wäre er dies nicht, bedeutete dies, daß paternalistischer Kolonialismus – ergo Rassismus – richtig sein muß.
    Daraus folgte, daß der Mensch nicht als gleich und frei – und damit selbstverantwortlich betrachtet werden könne
    Daraus kann man dann aber grundsätzlich keine freie Gessellschaft mehr ableiten, denn dann würden auch Kasten, Herrscherklassen, ewig Unterjochte usw. philosophisch begründbar, da man ja letztere nur „zu ihrem Besten“ fremdbestimmte. Es gibt nur schwarz oder weiß – nichts dazwischen.
    Letztlich wäre dann das Herrschaftssystem der früheren Jahrhunderte im Sinne der feudalen Gesellschaft als das menschlich angemessenere final bestätigt und bewiesen.

    Die gesamte Emanzipationsbewegung, das Aufkommen des freien Bürgertumes , all dies wäre als große Illusion fundamental widerlegt und ein für allemal falsifiziert.

  63. Leute,
    Ihr müsst zwischen Links und Pseudolinks unterscheiden lernen.
    Ein guter Einstieg in die Thematik ist das Buch: >>Kulturmarxismus, Postmoderne und die Politik der Pseudolinken << von David North. Eine Leseprobe ist online zu finden.
    North stuft die Parteien *Die Grünen * und *Die Linke * als Pseudolinke Parteien ein.
    Das gleiche gilt für die katalanische Partei *Podemos *, die hat maßgeblich dabei mitgeholfen den konservativen Minister Rajoy zu stürzen und den."Sozialisten" (Pseudolinken) Sanchez ins Amt zu bringen. Mit fatalen politischen Folgen.
    Podemos wird im übrigen von der Diktatur Qatar finanziert

  64. Echte Sozialisten und Kommunisten unterstützen die Arbeiterklasse und die Unterschicht in den Heimatländern.
    Wer Refugees Welcome schreit ist ein Pseudolinker und hat monetäre und oder politische Interessen die er durchdrücken will.
    Das ist Antimarxismus pur

  65. Die saubere und grammatikalisch einwandfreie Sprechweise von Jasinna lässt auf eine gebildete Dame schließen. Hört man diesen linksextremen Dummköpfen zu, schmerzen einem öfters die Ohren.

    Tut man den linksextremen Dummköpfen zuhören, tun ein die Ohren öfter schmerzen.

  66. @hquer
    „Der Senegal“ entscheidet nicht über seine Interessen. Genausowenig wie „die Deutschen“ auf deutsche Interessen Einfluss haben.

    Die Wiedervereinigung kam auch nicht zustande weil Ossis in Dresden Randale vor der Wende gemacht haben, sondern weil die Russen das in anbetracht neuer geostrategischer Interessen angeboten haben.
    Somit werden Senegalesen auch durch eine Wahl nichts entscheiden. Sollte sich eine Partei durchsetzten, die mit dem Slogan „Senegal first“ antritt, werden NGOs aktiviert um das Land zu destabilisieren. Also quasi so wie in Libyen etc. Es ist schlicht naiv zu glauben, die „Menschen seien selber schuld“ wenn sie korrupte Regierungen zulassen. Wir können gegen unsere Regierung auch nichts unternehmen, und Korruption gibt es auch hier. Deutschland hat auch immer noch nicht das anti-korruptions Gesetz ratifiziert und umgesetzt. Man weiß auch warum.

  67. … Und ergänzend: auch als AfD Wähler gebe ich mich keiner Illusion hin. Sobald die Partei zu regierungsfähigen Stimmanteilen kommt, werden Koalitionen unter den anderen Parteien geschmiedet, dass wir nur so staunen (Linkspartei und CDU … Warum nicht).
    Und auch eine AfD ist heute schon nicht mehr gänzlich unabhängig und hat eine Menge (!) U Boote in den eigenen Reihen. Siehe Affäre Hans-Georg Maaßen und Frauke Petri. Wie kommen wir dazu den Senegalesen zu erklären wie man eine politische Richtung ändert?

  68. Endlich mal wieder ein Beitrag, der dem geneigten Leser dazu verhilft über den Tellerrand zu blicken.
    Aber wer ist hier schon geneigt?
    Stattdessen tun sich stoische Abgründe auf. Im aufklärenden, linientreuen Mikrokosmos der rechtpachtenden Schafherde wird nachgeplappert was einem eingetrichtert wurde – einen halt ausmacht, in seiner Wohlfühlmatrix der Eitelkeit.

    MÄÄHHH!

    Die Flüchtlingsmacher sind doch diejenigen, denen der Bürgerlichkonservative seine Stimme gibt.
    Und jetzt einmal aufgepasst(Freya und Konsorten):

    Bürgerlichkonservative decken das gesamte politisch motivierte Spektrum ab. Sie sind lernresistent und allenfalls dazu in der Lage das jeweilig andere politische Lager zu diskreditieren. Keinesfalls sind sie dazu fähig von ihren verkrusteten Verhaltensschemata abzulassen und über den besagten Tellerrand zu schauen.

    Es sind wahrlich nicht viele, die sich diese Mühe machen (wollen).

  69. @ALI BABA und die 4 Zecken
    Ich kann ihrem Beitrag nur beipflichten. Es gibt halt auch noch bei PI – zu meinem Entsetzen – viele User, die noch nie was von einen Tiefenstaat gehört haben.
    Hier wurde auch gerne wieder das Narrativ „der Neger ist halt selbst Schuld“ bedient. Da kann man leider nur mit dem Kopf schütteln. Anstatt nur über Jasinna zu Labern, hätten einige vielleicht mal die Doku schauen sollen. Aber wie ich schon eingangs sagte, ich habe selten bei PI einen Thread gehabt, der so mit off-topics zugemüllt war.

  70. @ Alvin 16. August 2018 at 08:11
    Das hier ist kein Rechtsstaat. Der Name ist völlig daneben. Es ist quasi fake total. Staatsanwälte, Rechtsanwälte und Gerichte gehören nicht zum Volk und dessen Volksmeinung. Sie sind eine fremde Kaste für sich und unter sich. Motto: Was kümmert mich die Volksmeinung. Hauptsache meine hohe Pension stimmt Das gab es schon einmal in den 30-igern. Für mein Umfeld ist das ein Dreckstaat geworden bzw. zeigt endlich sein wahres Gesicht.
    _______________
    Das mit dem ‚mir meine hohe Pension‘ ist nicht neu,
    musste leider mal ein Gespräch von vier älteren studierten Frauen im Cafe anhören,
    die meinten, sie möchten nicht, dass eine Putzfrau so viel Rente bekäme wie sie, denn die hätte nicht für ihr Studium bezahlen und ackern müssen:
    ich dachte mir so, was stimmt den mit denen Elitedamen nicht, die Putzfrauen finanzieren doch über ihre Steuern die Unigebäude und Professorengehälter,
    mir wurde richtig schlecht in der Magengegend und ich hoffte, die haben diese Überheblichkeit gegenüber den Putzfrauen, denen im Alter kein Überlebensrente zu gönnen, doch nicht etwa noch in ihrem ackernden Elitestudium erlernt:
    diese Gesellschaft war schon vorher krank und in dem Fall der vier Damen von daher, dass jene die reichlich wollten und hatten, den Ärmsten nicht mal mehr Überleben im alter gönnten,
    doch ich glaube wenn in einer Gesellschaft weniger zur Verfügung steht, dann versuchen wohl Wohlhabende als erstes ihren Standard zu erhalten oder noch mehr wohlhabend zu werden, statt diese Wachstumsgrenze zu registrieren bei der sie sonst das Überleben der Ärmsten nicht mehr ermöglichen und ich glaube das ist in diesem Land leider schon länger im Gange und daher soll ein Gegeneinander unter den Ärmsten produziert werden durch gegeneinander aufbringen, damit Andere als Zaungäste dann bei Wachstumsgrenze die allgemein verteilt ist, diese einseitig an die Ärmsten verteilen, die sich dann wegen dem Überleben streiten sollen, was bedeutet das diese Problem eben doch durch falsche politische Bildung und Arbeitspolitik entstand 🙁

    Ich glaube unsere Zukunft wird gruseliger, grauenhafter als alles was dieses Land jemals erlebt hat, als läge dahinter die Entscheidung ‚macht Europa zu einem shitehole‘, damit die letzten Europäer Pläne entwickeln ein shithole wieder umzuwandeln in ein lebenswertes Europa, sozusagen das Schaffen von selbigen shitehole-Problemen, damit die shitehole-Lösungskompetenz in Europa entsteht oder eben Europa an shithole untergeht,

    doch bei vielen junge europäischen Leuten beobachte ich auch Hass auf die Europäer, weil sie meinen, dass die kein Leben hätten mit Beziehungen und Familie, wegen der vielen Arbeit und immer Arbeitsverfügbarkeit und deshalb auch sowas wie ein shithole wollen, damit sie daran partizipieren können nicht nur von Wachstum ohne Grenzen mit einem Leistungsvermögen für Arbeit von von 24 Stunden am Tag sich für sich selbst unlebendig zu meinen,

    doch warum kämpfte die SPD für höchste Wochenarbeitszeiten, ’niedrigste Löhne ever‘: alle HARZ IV oder STUNDENLOHN 8 EURO AM ENDE, Renteneintrittsalter kurz vor dem Ableben, Herankarren von Arbeitskonkurrenz ohne Unterlass aus dem Ausland, Studium mit Bachlor im Schulzwangssystem ohne Freiheiten undsoweiter, die trieben die jungen europäischen Leute ja in diese shithole-Sehnsucht durch Angstmachen vor einem Überforderungsleben mit hetzendem Tempo ohne jede Musezeiten zur Revitalisierung des Leistungsvermögens und Familienzeitgeschenken 🙁

  71. Das diese Frau gedopt ist, war mir schon lange klar.
    Adolf Hitler konnte zum Schluss auch nicht mehr ohne die „kleinen Helfer“

Comments are closed.