Von WOLFGANG HÜBNER | Die jüngsten Geschehnisse in Chemnitz – die Bluttat, die spontane Reaktion, die Volksdemonstration am Montag – werden die Polarisierung zwischen wachsenden Teilen des Volks und den etablierten Kräften in Politik, Medien und Gesellschaft weiter anheizen. Die politischen Stellungnahmen der Bundesregierung und lokalen Amtsinhaber, die Berichterstattung im Fernsehen und der Presse sind gegenüber den Opfern des Messermassakers von zwei „Schutzsuchenden“ aus dem Orient so kalt, so gefühllos, das schreckliche Schicksal der Opfer so verachtend, dass von nun an realistisch davon ausgegangen werden sollte: Die etablierten Mächtigen sind notfalls bereit, mit allen Mitteln auch konsequent Krieg gegen das eigene Volk zu führen.

Diese Mächte sind hingegen nicht mehr willens, das eigene Volk zu schützen. Das haben diejenigen instinktiv erkannt, die nach der Tat spontan ihrem Zorn freien Lauf ließen. Das entschuldigt keine Übergriffe gegen Unschuldige, keine Attacken gegen vermutete oder tatsächliche Merkel-Gäste. Aber es lässt ihr Tun verständlich werden für all diejenigen, die noch einen Unterschied machen zwischen einer barbarischen Mordtat und der Reaktion auf diese. Diesen Unterschied zu machen, ja auch nur zu verstehen, sind die volksverachtenden Dreckschleudern in Politik und Medien nicht mehr bereit, zum Teil auch nicht mehr fähig.

Nicht der ermordete junge Mann, nicht die nun um ihr Leben kämpfenden, für immer traumatisierten schwerstverletzten jungen Männer stehen im Fokus des Interesses und der Anteilnahme der in Deutschland derzeit herrschenden Kreise, sondern die Diffamierung und Ausgrenzung aller, die nicht bereit sind, die Chemnitzer Märtyrer der Einwanderung von Messermördern und Kopfabschneidern als bedauerlichen, aber halt unvermeidlichen Kollateralschaden des Zustroms von Sozialasylanten und Billigstarbeitskräften zu akzeptieren.

Mit dieser zynischen Arroganz gegenüber dem eigenen Volk haben alle, die so verachtungsvoll mit den Opfern umgehen, das billigen oder ohne Anteilnahme hinnehmen, den Graben unüberwindbarer gemacht, der kreuz und quer durchs Land, durch Institutionen, Vereine, Familien und selbst Ehen und Partnerschaften verläuft.

Es ist nach Chemnitz endgültig sinnlos geworden, den Dialog zu suchen, ja um diesen Dialog zu betteln mit Kräften, deren verlogene „Refugee“-Liebe begleitet wird von tiefem Hass auf das Eigene und die Eigenen. Deutschland ist im 13. Jahr der Merkel-Regierung zutiefst uneins. Und hätte es noch eines spektakulären Beweises dafür gebraucht, so haben die nun erst öffentlich gewordenen Enthüllungen über die Spannungen unter den Kicker-Millionären der DFB-Auswahl diesen noch zusätzlich geliefert.

Für alle aktiven patriotischen Kräfte, inklusive der AfD, folgt daraus: Nicht diese Spaltung schönreden, sie nicht bedauern oder betrauern. Sondern sich einrichten und geistig wie organisatorisch aufrüsten für den Krieg, den die Volksverächter in Politik, Medien und Gesellschaft keine Sekunde scheuen werden, wenn ihre Herrschaft ernsthaft in Frage gestellt wird. Einen lebensgefährlichen Trumpf haben die Mächtigen schon in der Hand: Denn für sie gehören die Messermörder zur Merkel-Republik.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

294 KOMMENTARE

  1. Die etablierten Mächtigen sind notfalls bereit, mit allen Mitteln auch konsequent Krieg gegen das eigene Volk zu führen.

    Sehr richtig. Das Volk sollte sich beizeiten zum Kampf gegen ein Verbrecherregime rüsten.

  2. Wärend das ZDF bemüht ist halbwegs idiologiefrei zu berichten haben die linken „Naziredakteure“ von der ARD wieder nur eine Seite ins Vesier genommen, die trauernden Demonstranten.

    Die ARD täuscht gefühlt zum abertausendsten Mal ihre Zuschauer mit Bildern von „friedlichen“ Araber die mit „friedlichen“ linken gewalttätern trauernde Demonstranten beleidigen und angreifen. Und genau diese „friedliche“ Gruppe ist das Problem in Deutschland. Genau aus dieser Gruppe kommen die Pöbler, Randalierer und Messerstecher.

    Der Grund für die Unglaubwürdigkeit der Medien und den Hass gegen die Presse hat einen Namen: ARD

  3. Das Merkel-Regime und die regimetreuen Medien, werden eher große Teile des deutschen Volkes diffamieren und verfolgen, als von der selbstzerstörerischen Migrationspolitik abzuweichen und zum Wohle des Volkes zu handeln. Ein Bürgerkrieg scheint unauweichlich, sofern nicht irgendein Wunder geschieht.

  4. Mein Dank gilt den vielen, vielen mutigen Chemnitzern!
    Wieso gab es keine vergleichbare Demonstration in Offenburg, als der deutsche Arzt vor den Augen seiner zehnjährigen Tochter von dem somalischen „Schutzsuchenden“ mit dem Messer niedergemetzelt wurde?

  5. Unsere Führerin vors Kriegsgericht, der Osten als neue Republik, 80 Prozent des linken, verantwortungslosen Lemmingevolkes zum in die Tonne treten und dann sanfte demokratische Diktatur bis an unser Lebensende: Wenn es überhaupt noch eine Zukunft gibt, dann diese!

  6. Die Bild lügt immer noch wie gedruckt, korrigiert nicht ihre Lügen und schreibt:
    Daniel erstochen nach dem Stadtfest, dabei war das bestialische Abschlachten Daniels mit 25 Messerstichen durch Merkel-Gäste aus dem Irak und Syrien der Grund, das Stadtfest abzubrechen!
    Und die Reaktion des Chemnitzer Volkes auf das Abschlachten durch Illegale war folgerichtig, wie Mannheimer es auf den Punkt bringt reine Notwehr und keine Randale!
    Und der zu Unrecht glorifizierte Depp und Verräter aus Österreich Sebastian Kurz schlägt sich auf Merkels Seite und geht auf unser friedlich demonstrierendes Volk los und verurteilt es!

  7. Richtig, die Spaltung der Gesellschaft, also des Volkes, geht immer tiefer, das Verhältnis zueinander wird immer unversöhnlicher. Die National-Mannschaft ist da wieder ein Spiegelbild.

    Allerdings sehe ich als Konsequenz nicht nur Hübners Rat im letzten Absatz, sich auf das Schlimmste vorzubereiten. Vielmehr sollten wir die Bindekräfte innerhalb des deutschen Volkes stärken: Herz untereinander zeigen, Solidarität üben, zusammenhalten, sozusagen menschliche Wärme als Standard-Einstellung des Verhaltens. Lächeln, nett sein… Sobald sich herausstellt, das Gegenüber ist ein Deutschen-hassender Gutmensch, sofort einstellen, ihm ebenso kalt behandeln, wie er das gegenüber seinen Landsleuten tut.

  8. Gut geschrieben, Herr Hübner.

    Ich stimme mit allem überein. Allerdings glaube ich nicht, dass die unzivilisierten Horden hier sind, weil sie billige Arbeitskräfte wären. Sie sind hier, weil sie die Schäferhunde sind, die uns Schafe im Zaum halten sollen. Sonst rebelliert noch ein Schaf auf dem Weg zum Schlachthof. Das darf natürlich nicht passieren.

  9. Die Bild lügt immer noch wie gedruckt, korrigiert nicht ihre Lügen und schreibt:
    Daniel erstochen nach dem Stadtfest, dabei war das bestialische Abschlachten Daniels mit 25 Messerstichen durch Merkel-Gäste aus dem Irak und Syrien der Grund, das Stadtfest abzubrechen!
    Und die Reaktion des Chemnitzer Volkes auf das Abschlachten durch Illegale war folgerichtig, wie Mannheimer es auf den Punkt bringt reine Notwehr und keine Randale!
    Und der zu Unrecht glorifizierte Depp aus Österreich Sebastian Kurz schlägt sich auf Merkels Seite und geht auf unser friedlich demonstrierendes Volk los und verurteilt es!

  10. Aufgeben ist sicherlich keine Option, aber den ganzen Mist mit unsereren Steuern und Abgaben weiter zu finanzieren auch nicht. Man sollte zusehen die GEZ von den Geldtöpfen abzuschneiden und Klagen sowie konsequente STeuervermeidung zu betreiben, damit unsere Gegner das schwer erarbeitete STeuergeld nicht mehr so leicht und zahlreich überall verteilen können…

    Dieser Krieg geht schließlich auch um unser Eigentum und unsere Besitzstände, welche man uns nehmen möchte!

  11. Wann endlich wacht auch der letzte Deutsche auf ?!!!!!
    Es sind immer noch 83,5 % die die Altparteien wählen würden. Muss vorerst in jeder Familie ein Toter zu beklagen sein?

  12. Guter Kommentar von Herrn Hübner

    wenn man sieht,was geschehen ist und wenn man liest,wie darüber geschrieben wird muss man annehmen,dass die Lügenpresse das Volk für dumm hält,oder diese im Auftrag der Regierung die Tatsachen in ihren Lügenberichten bewusst verdrehen..

    Dass die Politiker der Altparteien nichts vom eigenen Volk halten,sollte eigentlich jedem bewusst sein..

    Da gehen welche wie die Vizepräsidentin des Bundestages,Claudia Roth mit auf Demos,wo geschrien wird:
    „Deutschland verrecke“

    zum Verrecken gehören ja auch Tote..Andere Politiker ticken ähnlich…
    Kein Wort des Mitgefühls für die Angehörigen des Opfers,aber eine Riesenwut auf Zehntausend Bürger,die spontan gegen diesen Mord,der durch Merkels Gäste begangen wurde,demonstrieren!!

    Unfassbar,kann man da nur noch sagen…Jeder,der die Altparteien noch wählt,kann selbst morgen Opfer eines Gastes von Merkel werden..
    Schaut Euch die Städte an und schaut auf die brutalen Mimiken der Gäste von Merkel.
    Alles unberechenbare Typen..

    Und eins erreichen Medien und Altparteien…Merkels Gäste fühlen sich durch deren wohlwollendes Verhalten weiterhin bestätigt,Deutsche zu ermorden..
    Die wissen ja,dass denen nicht viel passieren kann..Nach 2-3 Jahren Knast können diese nicht mehr abgeschoben werden,was vielen aber drohen würde,wenn diese keine schwere Straftat begehen

    Ein Dominoeffekt,den wir nun fast täglich erleben..
    Wir müssen uns wehren und zwar unverzüglich..

    Jeder weiterer Tag mit Merkel als Kanzlerin ist ein verlorener Tag für unser Land

  13. Auf WO habe ich eben Folgendes gelesen: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article181331464/Chemnitz-Der-Rechtsstaat-kaempft-um-seine-Glaubwuerdigkeit.html
    Artikel daneben (wie meistens bei den links-grünen Schreiberlingen) aber ein Leserbrief ist mir aufgefallen:
    Claus S.
    vor 2 Stunden
    Die drei Opfer wollten Geld bei der Sparkasse holen. Dort erschienen 2 „Morgenländer “ und wollten sich einer EC-Karte bemächtigen. Das haben die drei sich natürlich nicht gefallen, lassen und haben die „Morgenländer“ verjagt. Kurze Zeit später sind die aber mit mindestens 8 weiteren „Morgenländern“ zurückgekommen und haben sofort, ohne Vorwarnung, mit äußerster Brutalität auf die Opfer eingestochen. Alle erlitten schwere Verletzungen. Daniel Hillig (R.I.P.) erlag diesen später im Krankenhaus. DAS ist die WAHRHEIT. Mal sehen ob das durchkommt… bisher 44 Likes

    Ich kann das kaum glauben, aber wenn es sich bewahrheitet, dann entspricht das meinen schlimmsten Befürchtungen

  14. Auf WO habe ich eben Folgendes gelesen: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article181331464/Chemnitz-Der-Rechtsstaat-kaempft-um-seine-Glaubwuerdigkeit.html
    Artikel daneben (wie meistens bei den links-grünen Schreiberlingen) aber ein Leserbrief ist mir aufgefallen:
    Claus S.
    vor 2 Stunden
    Die drei Opfer wollten Geld bei der Sparkasse holen. Dort erschienen 2 „Morgenländer “ und wollten sich einer EC-Karte bemächtigen. Das haben die drei sich natürlich nicht gefallen, lassen und haben die „Morgenländer“ verjagt. Kurze Zeit später sind die aber mit mindestens 8 weiteren „Morgenländern“ zurückgekommen und haben sofort, ohne Vorwarnung, mit äußerster Brutalität auf die Opfer eingestochen. Alle erlitten schwere Verletzungen. Daniel Hillig (R.I.P.) erlag diesen später im Krankenhaus. DAS ist die WAHRHEIT. Mal sehen ob das durchkommt… bisher 44 Likes

    Ich kann das kaum glauben, aber wenn es sich bewahrheitet, dann entspricht das meinen schlimmsten Befürchtungen

  15. Das „SOZIALE EXPERIMENT“ fordert Opfer! Allerdings wurde kein Wähler gefragt, ob er überhaupt bei diesem Experiment mitmachen wollte. Es war die Entscheidung von POLITIKERN, die uns deshalb permanent belügen, unser Sozialsystem zerstören und Milliarden Euros verscsleudern. Alle sind letztlich nicht Opfer der Messermänner, sondern die Opfer einer grausamen Politik, einer Regeirung MERKEL! Denn ohne Merkels Rechtsbruch wäre diese Gewalttäter niemals hier.

  16. Die fünf Hauptverantwortlichen für die Chemnitz-Schlitzerei:

    Merkel, de Maizière, Gabriel, Seehofer und Voßkuhle.

  17. Wie man hören und sehen kann, haben sich die Merkel-Orks gestern in Chemnitz ja bereits mit den nützlichen Idioten aus Gutmenschen und Linksfaschos verbündet und gingen gemeinsam gegen die Demonstranten los.

  18. Merkel schon 2015: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.“ und unter ihnen all jene Mörder, Vergewaltiger, Messerstecher, psychisch Verwirrte, Identitätsverweigerer etc. pp.

    Eine Heerschar aus Dreckslochländern, oftmals, wenn nicht sogar regelmäßig hochgrdig gewaltaffin geprägt. Tickende Zeitbomben… tick… tick… tick… Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die nächste ihr Messer zückt… oder das Sexualverhalten angesteuert auslebt.

    Eine Kanzlerin, die derart verantwortungslos agiert, „ihrem“ Volk all dies zumutet… sollte amS dringlichst auf ihren Geisteszustand hin untersucht werden, ich vermute nämlich, dass diese Verantwortungslosigkeit nur ein Aspekt der ihr zugrundeliegenden Psychopathie ist.

  19. Eigentlich sind die Linkspopulisten des #Merkelregimes nur noch in der Defensive, denn das Abschlachten der indigenen deutschen durch #Merkelgäste hört ja nicht über Nacht auf.

    Und damit steckt das linksgrüne #Merkelregime in der Falle, kann nur noch mit starken Repressionen reagieren, argumentativ kommt nichts mehr!

    Will man also, wie von Egon Krenz im Juli 1989 präferiert, die „chinesische Lösung“ gegen das eigene Volk? Wird das #Merkelregime wirklich soweit gehen?

    Wird es nicht auch zunehmend Opfer unter den Gutmenschen geben?

    Noch sind der Offenburger Arzt oder die Sozialdemokratin Sophia Lösche „Einzelfälle“…..

    Wie lange also wird sich FDJ-Merkel noch halten können, wo die SPD Steuererhöhungen und die linkspopulistische CDU Steuersenkungen will?

    Wo liegt die GroKo-Sollbruchstelle, bei wie vielen weiteren deutschen Opfern oder bei welchem Steuersatz?

  20. Es ist zu befürchten daß die nächsten Wahlen massiv zum Nachteil der AFD gefälscht werden.

  21. Spaltung: Keine Gruppe, egal wie klein oder groß, hat das Recht dem anderen Teil des Volkes („der Gesellschaft“) die Lebensgrundlage zu entziehen, seinem Dasein als Gruppe, als Kultur gegen dessen Willen ein finales Ende zu setzen, durch Massenmigration, durch Umerziehung (zB Frühsexualisierung) an den Schulen, sie ihrer grundlegenden menschlichen Rechte, wie das Recht auf Land und Heimat, nationale Selbstbestimmung (Demokratie: Herrschaft für das eigene Volk, durch das eigene Volk) zu berauben.

    Verzeihen Sie, Herr Hübner, aber die Linken, die harten Linken werden es nie einsehen. Sie bejubeln den „Volkstod“. Sie – selbst Weiße, selbst Deutsche – hetzen gegen Menschen mit weißer Hautfarbe, WEGEN ihrer Abstammung und Hautfarbe, und nennen sich DESWEGEN Antirassisten oder was auch immer – Antirassismus ist ein Euphemimus für Rassismus gegen Weiße geworden – inklusive und va auch gegen leicht manipulierbare Kinder, Buben, an unseren Schulen, denen man die Zukunft raubt. Wer soweit weg ist, wer sich soweit von wirklicher Humanitas (Cicero!) verabschiedet hat, der ist nicht mehr zu retten. Wir brauchen viel mehr Spaltung. Wir brauchen ein klares Nein: Ihr habt kein Recht über uns zu verfügen. Wir sind geschiedene Leute, wer dem eigenen Volk, inkl. Kindern, so etwas, so eine Zukunft antut und sich dafür als Bessermensch vorkommt. Mit solchen ist kein Staat, kein gemeinsames Volk möglich.

  22. „Spieß voran, drauf und dran, setzt aufs Klosterdach* den Roten Hahn!“

    Wir Deutschen wissen doch, wie 30-jähriger Krieg geht!?

    *= Alternativ ein Verwaltungsgebäude eurer Wahl

  23. In der Demokratie Südkorea wurde die Staatspräsidentin abgesetzt und zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, dabei wurde durch ihre Politik kein einziger Koreaner durch einen Koraner ermordet!

    Warum geht das nicht bei uns? Geht das nur in Demokratien?

  24. …irgendwie erinnert mich CHEMNITZ an LONDON… denn auch dort hat der muslimische Bürgermeister völlig offen kundgegeben das Anschläge“ in Zukunft zur englischen Gesellschaft dazu gehören.

    Mir ist eben NICHT bekannt das dieser „Volksvertreter“ irgendeine Konsequenz befürchten musste… und wer die Engländer kennt der weis das diese noch weitaus streitbarer sein können als die eierlosen Deutschen.

    Mein Fazit: ich (!!!) wurde zu 11 Monaten HAFT verurteilt weil ich öffentlich vorhergesagt hatte das es in Zukunft keine Stadt geben wird die ohne Straftaten der Ausländer/Flüchtlinge bleiben wird! HAFT für eine Äußerung die JEDEN TAG mehr REALITÄT wird.

    Erinnerung: was sagte der Staatsanwalt in KOBLENZ warum ich verurteilt werden müsse… er sagte „weil sich jemand W E H R E N könnte“!!! Verstanden liebe Leser + Kommentatoren???

  25. Und eins erreichen Medien und Altparteien…Merkels Gäste fühlen sich durch deren wohlwollendes Verhalten weiterhin bestätigt,Deutsche zu ermorden..
    Die wissen ja,dass denen nicht viel passieren kann..Nach 2-3 Jahren Knast können diese nicht mehr abgeschoben werden,was vielen aber drohen würde,wenn diese keine schwere Straftat begehen

    ——–
    Sie können nicht abgeschoben werden, weil sie in ihren Heimatländern wegen gleicher Verbrechen mit den Worten abgeschoben wurden, „Sieh zu das du Land gewinnst“ und die Hamburgerin gibt ihnen das deutsche Land zur Umvolkung mit Kusshand !

  26. Dortmunder Buerger 28. August 2018 at 10:59
    Die etablierten Mächtigen sind notfalls bereit, mit allen Mitteln auch konsequent Krieg gegen das eigene Volk zu führen.
    ———————————————————————–
    Es ist wie zur Endzeit der DDR – da wurden die Protestierenden aus allen Medienrohren diffamierend beschossen. Damals hießen die Bürger, die auf die Straße gingen Staatsfeinde, heute heissen sie Pack oder Nazis.
    Wenn der Regierungssprecher kein Wort des Mitgefühls für die Hinterbliebenen des Ermordeten und für die Verletzten aufbringt und sich statt dessen in übler Propagandamanier über die Protestierenden auslässt, dann zeigt es, mit welcher Brutalität und Kälte das System gedenkt, den Widerstand platt zu machen.

    Es wird ihnen nichts nützen, die Merkeldämmerung ist angebrochen. In der DDR wagte die Staatsmacht aufgrund fehlender Unterstützung vom Großen Bruder nicht mehr, die bereit stehenden bewaffneten Sicherheitskräfte auf die Bevölkerung schießen zu lassen. Ich hoffe nur, dass es hinter der Merkel-Diktatur ein paar einsichtige Figuren gibt, die erkennen, das das auch ihr Ende wäre, wenn sie den Schießbefehl erteilten.

    Mein Dank gilt den mutigen Chemnitzer Bürgern. Sie haben jeden Respekt und jede Anerkennung verdient.

  27. Ironischerweise wurde gestern in Chemnitz vor dem Denkmal des größten Massenmörderideologen der Neuzeit demonstriert, der uns den Sozialsmus und damit 200 Millionen Tote eingebrockt hat!

    Konfrontiert die SED-Dreckschweine mit ihren Verbrechen!

  28. @ Eurabier 28. August 2018 at 11:20

    In Brasilien wurden Präsidenten ins Gefängnis gebracht. Hier geht sowas nicht, da alle korrupt sind.

  29. Andreas Werner 28. August 2018 at 11:21
    Dortmunder Buerger 28. August 2018 at 10:59

    Die SED-Dreckschweine, die heute noch im Bundestag auf Kosten des Volkes selbstgefällig schmarotzen, nannte die Oppositionellen „feindlich-negative Elemente“!

  30. Bestimmt wird bei Illner am Donnerstag über die “ bösen Rechten“ von Chemnitz gehetzt, die AfD ist natürlich schuld! Bin mal gespannt auf die Gästeliste!

  31. Eisurmel 28. August 2018 at 11:17

    Es ist eine Gewissheit, das sowas immer wieder versucht wird. In den USA haben 3 Millionen Einwanderer ohne Staatsbürgerschaft, sowie Verstorbene (!) für Hillary Clinton abgestimmt.

    Wahlbeobachter werden! Oder selbst Wahlhelfer werden. Die Gruppe „1%“ hat doch dieses Programm.

  32. SELBSTHASS

    DIE ERKRANKUNG DES DEUTSCHEN VOLKES;
    INSBESONDERE DES FÜHRUNGSPERSONALS

    19.03.2018 News
    Logo Evangelischer Pressedienst (epd).
    :::Bedford-Strohm warnt vor Abwertung des Islam

    Der EKD-Ratsvorsitzende bezeichnete es als Selbstverständlichkeit, dass Muslime in Deutschland ihre Religion ausüben und Moscheen haben, in denen sie sich zum Gottesdienst versammeln können. „Deswegen verdienen die muslimischen Gemeinden, deren Gotteshäuser in jüngster Zeit in großer Zahl Ziel von Brandanschlägen geworden sind, unser volles Mitgefühl“, erklärte der bayerische Landesbischof. Er verurteile diese Anschläge aufs Schärfste…

    Die VELKD-Bischofskonferenz befasste sich schwerpunktmäßig mit dem Thema „Gottesverständnis im Islam und Christentum“:::
    https://www.ekd.de/bedford-strohm-velkd-islam-33335.htm

    SPD-Bedford, geb. Strohm, 2011: Ich liebe meine Frau, Bücher, Tatort, Tukur, Schweden, Südafrika, Fair-Trade-Espresso u. Mokkatorte.

    Fehlt da nicht was? Jesus, meine drei Söhne(wie SPD-Stegner) u. bunte Brillen, gell!

    ZEIGE MIR DEINE IDOLE UND ICH SAGE DIR, WER DU BIST:
    Mit welcher berühmten Persönlichkeit würden Sie gerne einmal zu Abend essen?
    BEDFORD-STR.: „Mit Barack Obama oder Nelson Mandela.“ (:::) „Mit meiner Frau trinke ich am Abend zu Hause gerne Rotwein, am liebsten aus Franken oder Südafrika.“
    Warum gerade Südafrika?
    „Ich bin außerplanmäßiger Professor an der Uni Stellenbosch in der Nähe von Kapstadt. Für mich ist Südafrika schon ein bisschen zur zweiten Heimat geworden.“

    Was macht Sie glücklich?
    „Es berührt mich sehr, wenn ich Leid erlebe. Umso glücklicher macht es mich, wenn die Würde des Menschen respektiert wird.“ (Anm.: Schon der Hetzer Luther: „Leiden, leiden, Kreuz, Kreuz ist der Christen Recht, das u. gar nichts anders… Ein Christ läßt jeden rauben, nehmen, drücken, schinden, schaben, fressen u. toben, wer nur will; denn er ist ein Märtyrer…“ Gerhard Wehr, Thomas Müntzer*, S. 89, rororo, 1972)

    ➡ „Luthers Einstellung übte eine fatale Wirkung auf die Ausbildung der deutschen Untertanenmentalität aus.“
    http://www.gruenes-blatt.de/index.php/2016-02:Luthers_Segen_f%C3%BCr_alle_Formen_der_Herrschaft_%C3%BCber_Menschen

    (:::)

    +https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ein-bischof-ganz-privat-essen-lesen-lieben-einblicke-ins-kirchenleben.b56b699f-4e6a-47a7-9b55-960ecabe84c4.html

    +++++++++++++++++++++

    *Aber nicht nur Luther, sondern auch Müntzer war ein Volksverräter: „Ich will die Römer, Türken u. den Heiden dabei haben. Denn ich spreche an, ich tadle die unverständige Christenheit zu Boden… Und wenn gleich eingeborener Türke da wäre, so hat er doch den Anfang des selbigen Glaubens…“ Autor Wehr o.g. Buches: ‚So kannte Thomas Müntzer keine Konfession oder Nation; er kannte nur Menschen unter Gott. Auch kannte er keine Klassen… nur Brüder.‘ Letzte Textseite über Thomas Falschmünzer;-)

  33. Man hat aus den Krawallen in Rostock völlig falsche Schlüsse gezogen.
    Nicht das Verschweigen, Ignorieren oder vertuschen bringt uns weiter, sondern die totale Transparenz.
    Es waren in Rostock die um die Aufnahmestelle kampierenden Osteuropäer, die das fass zum Überlaufen gebracht haben, die Vietnamesen haben es dann abbekommen.
    Man hätte mit dem Finger eindeutig auf die Verursacher zeigen sollen und die Verwaltung hätte entsprechende Schritte unternehmen sollen, bevor die lokale Bevölkerung sich erhebt.
    Gleiches in Chemnitz: Es waren nicht DIE Ausländer, es ware mutmasslich 2 Araber, und es wäre ein Leichtes gewesen, Angaben zu den Verdächtigen zu machen ohne deren Name zu nennen. Stattdessen zeigt sich die Staatsmacht unfähig und wundert sich dann, dass die lokale Bevölkerung sich erhebt und sich andere Leute drunter mischen, die sich ebenfalls hintergangen fühlen.

    Warum benennt man das Problem nicht beim Namen, warum sagt man nicht klipp und klar, welche Ausländer (Herkunft, Ethnie) denn die Probleme machen und welche eher harmlos sind? Und warum baut man bei der Gruppe, die eben Ärger macht nicht den notwendigen Druck auf der entweder dafür sorgt, dass diese Leute entweder freiwillig gehen oder dass diejenigen in der Gruppe, die eigentlich kein Ärger machen wollen, die jenigen, die sich nicht fügen wollen entsprechnd unter Druck setzen.

  34. friedel_1830 28. August 2018 at 11:13
    Die fünf Hauptverantwortlichen für die Chemnitz-Schlitzerei:

    Merkel, de Maizière, Gabriel, Seehofer und Voßkuhle.

    ———
    und hunderttausender Teddywerfer, Asylgewinnler und dummer Gutmenschen

  35. Die etablierten Kräften in Politik, Medien und Gesellschaft haben unsere körperliche Unversehrtheit längst zur Brandschatzung freigegeben. Opfer der Messerschlächter bekommen den pervertierten Kultstatus der medialen Verachtung. Ein verlogener Krieg gegen das eigene Volk. Viele Menschen haben Angst die Afd zu wählen, weil sie befürchten anschließend verfolgt zu werden. Die Heil Merkel skandierenden Gutmenschen werden bis zum bitteren Ende an die Endlösung glauben. Diesmal eine Deutsche, geht auch ohne KZ!

  36. Immer diese Aufreger…

    Wieso versteht niemand unser aller Bundeskanzlerin, die trinkfeste Angela, die gestandene Männer unter den Tisch trinken kann. Da wäre selbst Jelzin vor Neid erblasst!

    Nu sind sie mal da. Was soll sie machen? Sich aufregen? Solange der Nördhäuser kühl steht, perlt das an unserer überforderten Hausfrau im BundeskanzlerInnenamt ab wie Prosecco. Und fragt einfach mal den schwulen Onkel: er findet Frau Dr. Merkel toll! Deswegen belohnte sie ihn auch mit einem Ministerium vom dem er weniger Ahnung hat als meine Oma vom Tesla Antrieb, Ährlich!

  37. „Für alle aktiven patriotischen Kräfte, inklusive der AfD, folgt daraus: Nicht diese Spaltung schönreden, sie nicht bedauern oder betrauern. Sondern sich einrichten und geistig wie organisatorisch aufrüsten für den Krieg, den die Volksverächter in Politik, Medien und Gesellschaft keine Sekunde scheuen werden, wenn ihre Herrschaft ernsthaft in Frage gestellt wird. Einen lebensgefährlichen Trumpf haben die Mächtigen schon in der Hand: Denn für sie gehören die Messermörder zur Merkel-Republik.“

    Wahre Worte, Herr Hübner!

    Keiner soll glauben, sich aus allem heraushalten zu können, sich wegzuducken, in seiner heilen Welt zu leben, denn sie gibt es nicht mehr! Die „Einheitsfront“ der Umvolker, Volks- und Heimatverräter, Unterwerfungsbefürworter, Nestbeschmutzer, Schmarotzer am Steuerzahler, der christlichen Prediger von der „Nächstenliebe“, die in Wirklichkeit Selbsthass auf alles Deutsche und die Eigenen ist, will es so! Sie wollen nicht mehr nur den verbalen Krieg, sondern sie gießen minütlich Benzin in`s Feuer um die Gesellschaft zu spalten und ihre angelockten Invasoren in ihren Straftaten zu bestärken, in dem sie sich schützend vor sie stellen!!!

    Wer den Wind sät, wird Sturm ernten!

  38. Es gibt eine weitere dreiste Lüge, eingetütet von der bewußt lügenden SED-Ulla Jelpke und der Lügenpresse. Alexander Wallasch von Tichy hat das dankenswerterweise aufgedeckt: Die gerade verbreitete Zahl von „BAMF-Skandal kleiner als gedacht“ bezieht sich NICHT auf den aktuellen Bremen-Türkkanzlei-Reinwink-Skandal. der ist nämlich noch gar nicht ausgewertet.

    Er bezieht sich ausschließlich auf die Überprüfung der Bescheide rund um die Causa des Bundeswehrsoldaten Franco A., der sich beim BAMF als Syrer ausgab.

    Denn in der kleinen Anfrage werden lediglich Ergebnisse genannt, die sich noch auf eine Überprüfung der Asylentscheidungen beziehen, die der damalige Innenminister Thomas de Maizière im Fall Franco A. angeordnet hatte.

    In Bremen ist noch überhaupt nichts ausgewertet, was die Bundesregierung auch klipp und klar der SED-Jelpke auf ihre kleine Anfrage schreibt:

    Die Bundesregierung macht daraus überhaupt kein Geheimnis und teilt in ihrer Antwort auf die Kleine Anfrage explizit mit, dass die Arbeiten der Prüfgruppe zu den Bremer Fällen zwar abgeschlossen sei, die finale Auswertung allerdings noch nicht vorläge. Gleiches gelte für die Überprüfungen der Schutzquotenabweichungen in zehn weiteren Außenstellen, dazu schreibt die Bundesregierung dem Büro Jelpke wörtlich: „Die Prüfgruppe Schutzquotenabweichung wird voraussichtlich Mitte September 2018 ihren Prüfauftrag erledigt haben.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/freispruch-im-bamf-skandal-schlagzeilen-wie-aus-dem-stille-post-spiel/

  39. Wichtig : Wenn jemand Netzwerke nach Polen und Tschechien hat – alles nach Sachsen
    zeigt der Scheiss EU wer die echten Europaer sind – Europa wird heute in Sachsen verteidigt

    Der Wind muss zum Sturm werden.

  40. Eurabier 28. August 2018 at 11:24
    Andreas Werner 28. August 2018 at 11:21
    Dortmunder Buerger 28. August 2018 at 10:59

    Die SED-Dreckschweine, die heute noch im Bundestag auf Kosten des Volkes selbstgefällig schmarotzen, nannte die Oppositionellen „feindlich-negative Elemente“!
    ——————————————————————–
    Ja und heute sind die gleichen Oppositionellen eben die Nazis. Wie sich die Bilder gleichen….

  41. Nicht jeder, der zu den 83,5 % Altparteien-Wählern gehört, ist auch für offene Grenzen und weitere Zuwanderer. Viele Stammwähler der SPD und Linkspartei haben die AfD deshalb nicht gewählt, weil sie ein neoliberales Wirtschaftskonzept hat und – zumindest bisher – sozialpolitisch nicht gerade ein Sprachrohr der arbeitenden Menschen war. Das Potenzial für einen Widerstand gegen Merkels Massenimmigration ist also viel größer als 16,5 %.

  42. Ich habe neue Motive für Wurfblätter: Vorn das Motiv Nr 11, hinten: „Destabilisierung Deutschlands. Ihr könnt sie euch herunterladen und Wurfblätter drucken lassen. Ich lege diese PI-Werbung, damit das verdummte Volk endlich die Wahrheit erfährt, auf Bussitze, Waschbeckenränder, Taschenablage an Geldautomaten, in Fahrradkörbe, Brief- und Zeitungskästen. Die Lage zur Nutzung des Art. 20(4)GG ist eingetreten:
    http://christianholz.org/Werfblattmotive.html

  43. Ich habe wieder und wieder in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis genau diese Probleme angesprochen. Es werden immer mehr von diesen „Scheinflüchtlingen“ kommen, diese werden immer gewalttätiger werden. Die Toten werden zunehmen. Der Kontrollverlust des Staates wird immer größer werden……..All das habe ich diesen Leuten (auch ohne Glaskugel) vorrausgesagt.

    Was habe ich geerntet ?? Ungläubiges Staunen, Ablehnung der anderen politischen Kräfte (AFD-Pegida).
    So nach dem Motto: „Die sind ja auch nicht besser-und außerdem sind da viele Nazis bei usw. usw…..“

    Das Problem dieser 87,3 % ist die Gutgläubigkeit, die Naivität, die geistige Schwerfälligkeit und letztlich die Wurstigkeit —-sie wollen zwar alle modern und bunt sein, geistig beweglich sind sie dadurch aber nicht !

    Genau diese Ignoranz und Gleichgültigkeit hat uns vor 70 Jahren fast Kopf und Kragen gekostet.
    Nur dieses Mal, wenn wir unsere Heimat verlieren, können wir nicht mehr von vorne anfangen und dieses Land wieder aufbauen. Dann sind wir entweder tot oder versklavt—–Unsere Heimat wird für lange Zeit (vielleicht für immer) verloren sein ! Das muß jedem, dem die Situation jetzt gleichgültig ist, klar sein !!!!!!!!!!!!!!!

  44. „Es ist nach Chemnitz endgültig sinnlos geworden, den Dialog zu suchen“

    In der Tat. Mit den Invasoren aus Mohammedanistan und Negerland ist das ebenso hoffnungsloses Unterfangen wie mit Links-Presse, Links-Politik und deren mitlaufenden Krakelern.

  45. Es ist Mrkl die mordet, ansonsten wuerde man die Grenzen schliessen, aus der Loge austreten und die Jesuiten zum Teufel jagen

  46. boese onkels
    28. August 2018 at 11:01

    Ich seh gerade Schreibfehler in meinem Kommentar. Sorry, war auf die Schnelle!

  47. ghazawat um 11 Uhr 29: …… die gestandene Männer … ??? Ich denke, eher a b g e s t a n d e n e …..
    MfG C.

  48. 3 Deutsche werden auf offener Straße abgestochen, einer von ihnen regelrecht gechlachtet, doch gewarnt wird vor den Leuten, die deswegen Zorn empfinden und ihn auf einer Demo öffentlich zum Ausdruck bringen.

  49. Die Herrschaft der Asylindustrie brechen, Asylbewerber entwaffnen und die Sicherheit im Öffentlichen Raum wiederherstellen,
    Chemnitz hat gezeigt mit der jetzigen Regierung ist das nicht zu Schaffen.
    Sollte der Bürger sich weigern morgen zur Arbeit zu gehen wird mit aller Härte die Polizei gegen ihn eingesetzt, Wetten?
    Mir wird Angst und Bange wenn ich die Artikel in den Medien Lese da wird der Bürger als Monster dargestellt und die Antifa als Wahrer der Freiheitlichen Demokratie!
    Wier Bürger sind in den Augen der Politikdarsteller die Monster die es zu bekämpfen gilt!
    Die Soros Marionetten Regierung in Berlin wird ihren Plan Deutschland zu vernichten umsetzen das hat Chemnitz klar gezeigt.

  50. Ich denke es würde Merkels Repressionsbüttel einfach überfordern jeden CDU-Ortsverein personell 24/7/365 schützen zu müssen. Und dort sitzen die Verantwortlichen.

  51. Ich hoffe nur, dass es hinter der Merkel-Diktatur ein paar einsichtige Figuren gibt, die erkennen, das das auch ihr Ende wäre, wenn sie den Schießbefehl erteilten.

    ———-
    Als real denkender Bürger glaube ich nicht daran, Polizei und Sicherheitskräfte wurden in den letzten Jahren so ausgedünnt und dann mit Leuten aus Moscheen wieder aufgefüllt, die als die fünfte Kolonne der Hamburgerin
    bestimmt keine Skrupel haben das Werk der Umvolkung zu beenden ! Noch schlagen sich die Berliner Polizeischüler noch gegenseitig, aber es sind schon Revierkämpfe um die beste Startposition

  52. Trier grüßt Chemnitz! Von Karl-Marx-Stadt zu Karl-Marx-Stadt!!

    Die geistig behinderten Altparteien haben jetzt in Trier eine riesige Marx-Statue aufgestellt, ein Geschenk aus China. Die würden sich am liebsten noch mehr aus China schenken lassen, z. B. Internetzensur, 60-Stunden-Woche, Meinungsdiktatur, Todesstrafe, …

    Lasst euch nicht unterkriegen! WIR LASSEN UNS NIEMALS UNTERKRIEGEN!

    Der Krieg der Etablierten gegen uns Neuaufsteiger ist längst in vollem Gange. Truppenbewegungen und Militäreinsätze sind immer bloß Schlussphase eines Krieges, der Kern des Krieges ist grundsätzlich schon lange vorher am wüten, bevor erstmals zu den Waffen gerufen wird, nämlich vorher in der Propagandaphase.

    Propaganda soll emotionalisieren. Individuelle Eigenbestimmung wird durch Gruppendynamik zerstört, logisches Denken und Selbstverwaltung wird mit Empörungsfreude oder jammernder Schwermut ausgeschaltet. Kriegspropaganda nennt man auch Gleichschaltung oder Polarisation.

    Friede lässt sich prima durch Egoismus und Egozentrik erhalten. Scheiss auf’s Dazugehören, bleibe resolut, bleibe berechnend aber währenddessen auch empathievoll. Wir werden täglich schlimmer beleidigt und bedroht und das prallt einfach von uns ab, denn wir sind nunmal viel zu cool für Aufstachelungen. ?

  53. also ich finde es gut, dass die MSM und „unsere“ Politiker auf die guten Demonstranten einprügeln und alle – auch die Sachsen – in die Nazi-Ecke stellen. Somit nutzt sich die Nazi-Keule zur Schaumstoff-Keule ab, es wird keinen mehr interessieren. Was zwar bedauerlich ist, weil damit die Verbrechen der National-Sozialisten ebenfalls auf ein Minimum schrumpfen….
    Der tote Mann, seine Frau, sein Kind, die anderen zwei verletzten interessieren keinen – nur der Aufmarsch der Rechten – und durch dieses massive Trommelfeuer der MSM auf die, die ggn. die ständigen Messermorde der Märkel-Gäste demonstrieren, öffnet hoffentlich mehr und mehr Bürgern die Augen. Ist zwar nur ein frommer Wunsch – aber evtl. wird es ja was ?

  54. Das schlimmste Sozialexperiment, das unser Vaterland jemals erlebt hat, nimmt Fahrt auf!
    Die nächsten Monate werden spannend……

  55. Eisurmel
    28. August 2018 at 11:17
    Es ist zu befürchten daß die nächsten Wahlen massiv zum Nachteil der AFD gefälscht werden.

    xxxxxxxx

    Die Propaganda der Lügenpresse ist eine sehr wirksame Wahlmanipulation. Falsch zählen braucht man dann nicht mehr.
    Wahlbeobachtung ist trotzdem sinnvoll.

  56. Nicht wir haben das Volk gespalten, es war die Merkel.
    Bei der Spaltung gibt es zwei Wege, einen Richtigen und einen Falschen.
    Jeder muss sich entscheiden auf welcher Seite er stehen will.
    Erst wenn Merkel und ihre Junta zurücktreten, die ganzen Mitverantwortlichen eine Kotau machen und um Entschuldigung für das angerichtete Leid und den finanziellen Schaden bitten, kann die Spaltung überwunden werden.
    Sollten sie mit ihrem Irrsinn weitermachen, sollten sie nicht zur Besinnung kommen, dass man nicht gegen die Mehrheit des Volkes Politik machen kann, wird hoffentlich eines Tag ein Blutgerüst auf dem Potdamer Platz errichtet und Einer nach dem Anderen dort gerichtet werden.

  57. Ein Optimist lernt arabisch, ein Pessimist lernt russisch und ein Realist lernt schießen !

  58. Habe gerade von weitem den Aufmacher des Drecks-Kurier aus Berlin gesehen, typisch MerkelPropaganda und Antifa-Geseier:
    DIE SCHANDE VON CHEMNITZ! Schämt euch!

    Was für ein krankes Drecksgeschreibsel im Auftrag den Adolf Merkel!

    Ach so, ein paar Zeilen möchte ich hier auch noch einstellen, entnommen dem Kurier, der lügt das sich nicht nur die Balken biegen:“
    Nach dem Tod eines Mannes beim Stadtfest und Angriffen auf Ausländer bleibt die Lage in Chemnitz angespannt. Bei zwei Protestaktionen muss die Polizei Rechtsextreme und Gegendemonstranten trennen. Die Stadt kam auch am Montagabend nicht zur Ruhe: Anhänger rechter Gruppierungen marschierten auf, es gab Verletzte.
    „Der Rassismus bricht sich unverhohlen Bahn“
    Angesichts der jüngsten Ausschreitungen in Chemnitz beklagt die Amadeu Antonio Stiftung zunehmende Aggression und Gewaltbereitschaft gegen Zuwanderer. „Der Rassismus bricht sich unverhohlen Bahn“, sagt der Experte für Rechtsextremismus der Stiftung, Robert Lüdecke, in Berlin.

    „Die Gesellschaft ist stark polarisiert, Menschen äußern immer unverhohlener, welche Menschen sie in Deutschland haben möchten und welche nicht.“ In den sozialen Netzwerken werde ungehemmt gehetzt und viele, die sich dort entsprechend äußerten, wähnten sich „einer gefühlten Mehrheit“ zugehörig, meint Lüdecke.

    SPD-Innenexperte spricht von Inszenierung der Rechten
    SPD-Innenexperte Burkhard Lischka warnt angesichts der Ausschreitungen vor der Gefahr inszenierter bürgerkriegsähnlicher Zustände. „Es gibt in unserem Land einen kleinen rechten Mob, der jeden Anlass zum Vorwand nimmt und nehmen wird, seine Gewaltphantasien von bürgerkriegsähnlichen Zuständen auf unsere Straßen zu tragen“, sagt Lischka der „Rheinischen Post“

    Kritik an überforderter Polizei
    Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) warnt vor dem Risiko zunehmender Selbstjustiz. „Der Staat ist dafür da, mit Polizei und Justiz seine Bürger zu schützen“, sagt der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag). „Wenn er das in den Augen vieler Bürger aber nicht mehr leisten kann, besteht die Gefahr, dass die Bürger das Recht selbst in die Hand nehmen und auf Bürgerwehren und Selbstjustiz bauen.“ Dies sei ein erschreckender Trend. Über die sozialen Medien könnten viele Menschen schnell mobilisiert werden. „Aus jeder Dorfschlägerei kann eine Hetzjagd werden.“ Dabei handle es sich um Straftaten, die hart zu ahnden seien.Schon am Sonntag war eine spontane Demonstration nach den tödlichen Messerstichen auf einen 35 Jahre alten Deutschen beim Chemnitzer Stadtfest in Angriffen auf Migranten gemündet. Polizisten wurden mit Flaschen und Steinen beworfen. Videos im Internet zeigten, wie Migranten angegriffen und „regelrecht gejagt“ wurden.

    Nachdem sich die beiden Demonstrationen am Montagabend aufgelöst haben, räumt ein Polizeisprecher Personalmangel in den eigenen Reihen ein. Man habe mit einigen Hundert Teilnehmern gerechnet und sich entsprechend vorbereitet, aber nicht mit einer solchen Teilnehmerzahl, sagt er. „Der Einsatz verlief nicht störungsfrei.“ Noch am Nachmittag hatte Polizeipräsidentin Sonja Penzel versichert, ausreichend Kräfte angefordert worden. Es werde nicht zugelassen, dass Chaoten die Stadt vereinnahmen, sagte sie.“
    Mal ehrlich, Frau Penzel die einzigsten Chaoten sind Sie, ihre Polizei, ihr Arbeitgeber und diese dreckigen Politiker, die uns Deutsche ausrotten wollen, dafür ist Ihnen jedes Mittel recht. Man muss sich wirklich das alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen-zwei Assilanten stechen mehrere Deutsche nieder, einer ist verstorben und die anderen kämpfen um ihr Leben. Davon ist nur noch am Rande die Rede, Schuld und Krawall machen nur die Rechten. Was für eine beschissenes Land sind wir den seit 1989 bloß geworden???

  59. Mautpreller 28. August 2018 at 11:47
    richtig – man muss dem System das Geld entziehen, dann sind die linken Multi-Kulti-No-Border-kein-Mensch-ist-Illegal-Träume gleich vorbei.
    Wenn kein Dumm-Michl mehr Steuern zahlt, ist dieses System so schnell am Ende…
    Warum keine südländische Einstellung an den Tag legen ?
    Dort geht es ja auch – muß man 2x in Urlaub fahren, das neueste Audi-Q10-Quattro-V10-666-PS Model fahren usw. ?
    OK, trifft auf viele nicht zu – wieviele kämpfen jeden Tag ums nackte überleben (während die Merkel-Gäste Geld in die Heimat schicken und dort Haus bauen?) und was kann man tun, um nicht alles zu verlieren ? Viele haben ja Besitz, und dass darf der Bio-Deutsche erst aufbrauchen, bis er staatliche Unterstützung bekommt.
    Also – wie das Geld entziehen aber selber nicht unter der Brücke schlafen müssen ?
    Asyl beantragen ?

  60. Der Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz bemängelt,wen interesiert, was das Arschloch sagt.
    Ich hoffe, es gibt im Westen auch Patrioten .die auf die Straße gehen ,nicht ers,t wenn die Messermörder von der Ossischlampe, wieder zuschlagen ,denn das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.

  61. @ Norefugeesinside 28. August 2018 at 11:09

    Man sollte zusehen die GEZ von den Geldtöpfen abzuschneiden und Klagen sowie konsequente Steuervermeidung zu betreiben …
    ——————————————
    Ich bin überzeugt, dass das der falsche Weg ist. Kräfte werdeb dadurch sinnlos vergeudet, denn die GEZ ist systemimmannent unaufgreifbar; dafür haben die Gerichte gesorgt, auch das Bundesverfassungsgericht. Immer wieder gegen Windmühlen kämpfen, ist sinnlos. Wir müssen nicht immer und immer wieder den gleichen Fehler begehen, bei der herrschenden Klasse zu betteln, sondnern dafür sorgen, dass die Bande abgesetzt wird; auch die Richter.
    Will sagen: keine Kraft sinnlos an Nebenkriegsschauplätzen einsetzen, sondern einen starken Wind aufbringen, der diese kleffende Meute hinwegfegt. DAS ist der einzige Weg.

  62. Massenhaft Sätze mit mehr als 30, 40 oder 50 Wörtern!!!
    Da bleibt bei „Durchschnittsdeutschen“ nichts, aber auch wirklich nichts hängen.
    Und:
    Macht endlich klar, wer an der Migranten-Misere die wirklich Schuldigen sind:
    Die CDU- und SPD-Wähler.
    Die haben Merkel und ihr Unwesen erst möglich gemacht.
    Sprecht sie „schuldig“. – Ächtet sie. – Das sind nicht nur „Schlaf-Schafe“…
    Werdet selber erst einmal richtig „wach“. – Schreibt kurze Sätze!
    – mlskbh –

  63. Wer so niederträchtig und kaltblütig sein eigenes Volk abschlachten lässt –
    der schreckt auch vor großzügiger WAHLFÄLSCHUNG nicht zurück!!!

  64. „Knallt es heute schon wieder in Sachsen? Rechten-Demo in Dresden angekündigt
    Um 15 Uhr vor dem Sächsischen Landtag+++Zehn Ermittlungen wegen Zeigen des Hitlergrußes“

    Blödzeitung hetzt schon wieder und vermischt Äpfel hnd Birnen.

    Liebe Regime-Blödzeitung!

    Wenn hier einer in diesem Land das Volk aufhetzt, dann ist es Ihr „Schundblatt“. Sie sind es, die an den Vertuschungen massiver Straftaten der „Merkel-Goldstücke“ besonders wieder in den letzten Tagen beteiligt sind. Warum nennen Sie zum Beispiel heute nicht das Herkunftsland des 17-jährigen Goldstück, der in Berlin einen 19 -jährigen ein Messer in den Rücken gestochen hat, heute aber am Flughafen festgenommen werden konnte. War bestimmt Mike, der nach Irland ausreisen wollte.
    Hörten Sie endlich auf das Volk zu verarschen. Die Lügenpresse ist zu einem großen Teil daran beteiligt, es es unter der Bevölkerung brodelt. Denken Sie mal darüber nach.

    Lügen machen Wut!

  65. Die Hetze gegen das Volk

    Vera Lengsfeld Veröffentlicht am 28. August 2018
    Die Vorgänge in Chemnitz machen fassungslos. Aber aus anderen Gründen, als uns von Politikern und Medien eingehämmert wird. Drei Deutsche wurden von „Schutzsuchenden“ angegriffen und blieben tot oder schwer verletzt am Boden. Der Tote soll über zwanzig Messerstiche erlitten haben. Von den etwa zehn Angreifern scheint niemand verletzt zu sein………..

    WEITERLESEN: https://vera-lengsfeld.de/2018/08/28/die-hetze-gegen-das-

  66. In 6 Wochen muss erst mal über die Politik der CSU in Bayern gerichtet werden.
    Wenn die eine vernichtende Niederlage einfährt, wird es die Regierung zerreissen.
    Unter 30% für die CSU wäre das Ende der GroKo.
    Erteilt den Volksverrätern die Quittung!

  67. @Lach net sonst kommt Achmed 28. August 2018 at 11:53
    Ein Optimist lernt arabisch, ein Pessimist lernt russisch und ein Realist lernt schießen !
    ———————————————————————
    Ein Optimist lernt RUSSISCH! „Lernen, lernen, nochmals lernen!“ (Lenin)

  68. MEHR – Kill – SATANSDOTIR und ihre Spießgesellen executieren nur was sie STALIN, ULLBRICHT, HONECKER & MIELKE geschworen haben!
    In Tateinheit mit LÜGENJOURNALUNKEN & den alt & verbraucht Parteibonzen/SCHANDkirchenfürsten.

  69. Etwas Küchen-„Püschologie“ für unseren massiv verhaltensgestörten politisch-medialen Komplex:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Identifikation_mit_dem_Aggressor

    In diesem Zusammenhang ist auch das bekannte Stockholm-Syndrom zu erwähnen.

    Bereits im Jahr 2008 warnte CIA-Chef Michael Hayden, dass „um das Jahr 2020 herum“ viele (mittel-)europäische Ballungszentren unregierbar sein würden. Er wusste, warum und wieso. Alle wissen es. Bis auf die größenwahnsinnige Schabracke und ihre Entourage im Bunker der Bunteskanzlei, die unverdrossen vom Endsieg des „Multikulturalismus“ fantasieren.

    Die Uhr tickt!

  70. Leider werden sie im Buntlandbunzelbunker nicht bedrängt wie weiland im Frühjahr 45… Der Russe steht an seiner eigenen Grenze.

  71. OT

    Hatten wir eigentlich die Schachweltmeisterin Anna Muzychuk thematisiert ❓

    Eine amtierende Schachweltmeisterin, die sich nicht verbiegt, muß gewürdigt werden. Anna Muzychuk verzichtet in diesem Jahr auf die Weltmeisterschaftsteilnahme in Saudi Arabien, einem islamischen Land, weil sie sich nicht unterwerfen und kein Kopftuch tragen will.
    Danke, Anna!

    In a few days I am going to lose two World Champion titles – one by one. Just because I decided not to go to Saudi Arabia. Not to play by someone’s rules, not to wear abaya, not to be accompanied getting outside, and altogether not to feel myself a secondary creature. Exactly one year ago I won these two titles and was about the happiest person in the chess world but this time I feel really bad. I am ready to stand for my principles and skip the event, where in five days I was expected to earn more than I do in a dozen of events combined. All that is annoying, but the most upsetting thing is that almost nobody really cares. That is a really bitter feeling, still not the one to change my opinion and my principles. The same goes for my sister Mariya – and I am really happy that we share this point of view. And yes, for those few who care – we’ll be back!

    In ein paar Tagen werde ich zwei Weltmeistertitel verlieren – eins nach dem anderen. Nur weil ich mich entschieden habe, nicht nach Saudi-Arabien zu gehen. Nicht nach den Regeln eines anderen zu spielen, nicht Abaya zu tragen, nicht begleitet zu werden, nach draußen zu kommen, und überhaupt nicht, mich als eine sekundäre Kreatur zu fühlen. Vor genau einem Jahr habe ich diese beiden Titel gewonnen und war der glücklichste Mensch in der Schachwelt, aber dieses Mal fühle ich mich wirklich schlecht. Ich bin bereit, für meine Prinzipien zu stehen und die Veranstaltung zu überspringen, wo ich in fünf Tagen mehr verdienen sollte als in einem Dutzend Veranstaltungen zusammen. All das ist ärgerlich, aber das Ärgerlichste daran ist, dass es fast niemanden wirklich interessiert. Das ist ein wirklich bitteres Gefühl, immer noch nicht das, um meine Meinung und meine Prinzipien zu ändern. Das gleiche gilt für meine Schwester Mariya – und ich bin wirklich froh, dass wir diesen Standpunkt teilen. Und ja, für die Wenigen, die sich interessieren – wir kommen wieder!

    https://www.independent.co.uk/sport/general/world-chess-champions-anna-muzychuk-saudi-arabia-rapid-blitz-inequality-a8128751.html

    https://www.focus.de/sport/mehrsport/anna-musytschuk-reist-nicht-nach-saudi-arabien-will-keinen-schleier-tragen-schachweltmeisterin-boykottiert-turnier-in-riad_id_8113069.html

  72. Es ist Spätsommer. Zu spät. Der Bus ist abgefahren nach Afrika mit unterwegs Halt in Arabien.

    Wir brauchen keine Besonnenheit – wir sind schon selber schlau!

    Was mich wirklich interessiert, was sollte auf dem Stadtfest zu Chemnitz denn gefeiert werden?

    Lass mich raten, die pure Lebensfreude! Diese Kreaturen aus dem Osten, nein nicht die Rechten, die Geflüchteten können mit unseren Festen und unserer Kultur und Zivilisation genau nichts anfangen.

    Warum joggen Frauen im Park? Überfallen, vergewaltigen und fertig. Warum arbeiten wir überhaupt? Warum haben wir uns hier etwas aufgebaut, ein Leben mit einer Erwartung von 70 oder 80 Jahren. Nicht 35 Jahre und auch nicht 14.
    Wenn es nicht so traurig wäre, wo ist die Wut der Leute? Warum dauert das denn so lange?

    Die Entwicklungen in Kita, Schule und in öffentlichen Ämtern nimmt Ausmaße an, das hätte niemand in so kurzer Zeit für möglich gehalten!

    Ich frage mich ernsthaft, glauben die Leute das wirklich, dass morgen wieder alles gut wird? Was ist bei denen eigentlich gut?

  73. Der Spiegel 1980, Bonner Republik, Titelgeschichte mit der Überschrift „„Finished, aus, you go, hau ab“:

    Vier Millionen Ausländer binnen dreier Jahrzehnte nahm alles in allem dieses Land bereits auf (…)
    Pakistaner und Türken und Eritreer, Boat People aus Vietnam und Leute aus Indien oder aus Ghana – die Zahl der Asylbewerber in diesem Jahr wird bis Ende 1980 wohl auf 150 000 steigen, zehnmal mehr als noch vor drei Jahren. Werden die Deutschen überrannt? (…) Da belastet der Ansturm aus aller Welt erneut die brüchigen Randzonen zwischen Mehrheit und Minderheit. Dieses Gemenge fremder Kulturkreise, auf engem Raum und unter zunehmend gespannten sozialen Bedingungen, das erscheint nun vielen wohl doch zu viel, und es geht vielleicht auch ein bißchen zu schnell. Schon wünschen, laut Infratest-Umfrage, 48 Prozent der Deutschen die Fremden dahin, woher sie zuweilen kommen – wo der Pfeffer wächst. Und bei manch einem klingt das Wort Asylant so wie Simulant oder Bummelant.

    Da erscheint es Bürgern schon plausibel, wenn Bonner Koalitionspolitiker, die am liberalen Asylprinzip festhalten wollen, vom Christdemokraten Alfred Dregger als „Totengräber“ des gesamten Systems beschimpft werden. Und wer mag schon der Einsicht des badenwürttembergischen Finanzministers Guntram Palm widersprechen, das Asylrecht könne „nicht auf alle Arbeitslosen dieser Welt ausgedehnt werden“? Längst ist bei Unionschristen und Sozialdemokraten eine „lagermäßige Unterbringung“ aller Asylsuchenden im Gespräch. „Grenzrichter“ sollen her, die gleich am Schlagbaum erledigen, was die Polizei nicht darf.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14324390.html

    So. Und jetzt sollen die Deutschen, die seit 2015 per Ordre de Merkel in nur drei Jahren von etwa 4 Millionen Moslems überrannt wurden, von ihnen täglich gejagt, geschlachtet, ermordet, ausgeraubt und vergewaltigt werden, Juhu schreien?

  74. Wo findet man denn die „Jagdszenen“ auf Ausländer,
    von denen immer die Rede ist?
    Ich habe noch keine entdecken können.

  75. Ich möchte ausdrücklich auch alle Linken mit demokratischem Gewissen auffordern, mit uns patriotischen Bürgern auf die Straßen zu gehen. Friedlich und mit der Gewissheit, alles Recht der Erde zum demokratischen Widerstand zu besitzen.

    Die Wende 1989 im Osten wurde zu hart erkämpft, dass diese jetzt einfach an irgendwelche Volksentfernte verschleudert werden darf. Und auch die Landsleute im Westen. Seht hin, seht was passiert, wenn einem Freiheit und Volksherrschaft genommen wird.

    Wir sind das Volk, wir sind ein Volk, wir sind das deutsche Volk!

  76. Warum diese besonders niederträchtigen, offensichtlichen und hysterischen HETZTYRADEN der MORDVERSTEHER?
    Weil dieser Fall von besonderer Brisanz ist!
    Sollte es sich bewahrheiten das ein messerbewaffneter Intensivtäter-ZUDRINGLINGS-mob bei dem Übergriff auf wehrlose Frauen von einem KUBA – Stämmigen – DEUTSCHEN – Tischler & Familienvater gestört wurde –
    und die Fi-ck-linge deshalb den UNBEWAFFNETEN Retter mit 25 Messerstichen mittels einer verbotenen Waffe zerfleischten –
    und dessen beide Freunde schwer verletzten –
    dann stehen die MASSENEINWANDERUNGS HERBEISEHNER & Förderer nackt da.
    Und das kurz vor wichtigen Wahlen.
    Die sog. „Eliten“ werden ihren FRESSTROG mit Klauen uund Zähnen verteidigen.
    Notfalls werden Wahlen nicht nur gefälscht –
    sondern ganz verboten –
    und die Ureinwohner zur SCHÄCHTUNG und Vergewaltigung freigegeben?

  77. .
    Genau.
    Die Blutspur
    reicht bis in das
    Kanzleramt. Die Linie
    muß gezogen werden. Denn
    sie ist die Schirmherrin dieser
    Moslem-Messerer. Es sind
    Merkelmessermörder,
    die Deutschland so
    unsicher machen
    und also in eine
    Nahkampfzone
    verwandeln.
    Aber das
    ist der
    egal.
    .

  78. @ Hoffnungsschimmer 28. August 2018 at 12:11

    Die Lügenpresse hat Order von ganz OBEN das zu behaupten.

  79. Ist Euch schon einmal aufgefallen, dass Merkel seit es in Deutschland immer unruhiger wird, vermehr auf Reisen geht? Ein Schelm wer da Böses denkt. 😉

  80. Merkel und Ihre „Paladine“ hätten mal das Buch von Udo Ulfkotte „Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut“ lieber lesen sollen. Steht alles drin, was heute ist!

    Wenn wir noch irgendetwas aufhalten wollen, dann jetzt den Regierungswechsel, Übergangsregierung und schnell Neuwahlen. Wer dann noch das „Regime“ wieder wählt, soll sich nie wieder beschweren!

  81. CHEMNITZ: „Dieser Mensch der den Hitlergruß zeigte ,war stark alkoholisiert ( geschauspielert)?,provozierte die Ordner und stand dann komischerweise friedlich bei den Linken hinter der Polizeiabsperrung.Nach der Kundgebung! Ich stand einige Zeit in seiner Nähe. Nun ja. Schöne Bilder hat die Presse dann bekommen.  “

    BILD ANKLICKEN – BITTE TEILEN!
    https://imgflip.com/i/2gpxwj

    WIR BRAUCHEN NAME, ADRESSE, TEL! Facebook-Profil? Wohnort?

    WER? KENNT? DIESEN? „MANN“?!?!

  82. „Aber es lässt ihr Tun verständlich werden für all diejenigen, die noch einen Unterschied machen zwischen einer barbarischen Mordtat und der Reaktion auf diese. Diesen Unterschied zu machen, ja auch nur zu verstehen, sind die volksverachtenden Dreckschleudern in Politik und Medien nicht mehr bereit, zum Teil auch nicht mehr fähig. “

    Wie Recht Sie haben, Herr Hübner. Die hiesige dunkel-rot-grüne Volksgazette ließ in ihrer heutigen Ausgabe eine ehemaligen Hausbesetzer namens Hoffmann, der jetzt sein redlich Brot als Rechtsextremismus-Experte verdient, zu Wort kommen.Da fielen Begriffe wie „Pogrom-Stimmung in
    Chemnitz“, brauner Pöbel und Bodensatz etc., die Tatsache, dass zwei junge Menschen durch kriminelle Flüchtlinge ihr Leben verloren, war eher eine Rand-Notiz.
    Es ist unfassbar, was hier abläuft. Man wird der aufkommenden Gefühle langsam nicht mehr Herr.

  83. Das Monster sabberte Sonntag beim „Bürgerfest“ im Kanzlerbunker folgendes:

    „Wir mussten bis zum Ende des Studiums Sport machen“, berichtet Merkel. „Und wer eine fünf in Sport hatte, der konnte kein Physikdiplom machen. Ich musste auch die 100-Meter-Prüfung bestehen und diese leider wiederholen.“ Das sei aber auch die einzige gewesen, betonte sie. „Ich vermute, dass der, der die Stoppuhr gedrückt hat, bei mir ein Auge zugedrückt hat, damit ich dann trotzdem Diplomphysikerin werden konnte“, sagt Merkel.

    Da wurden noch ganz andere Augen zugedrückt… Hauptsache, „die Partei, die Partei, die Partei!“ sitzt.

    https://www.bundeskanzlerin.de/Content/DE/Artikel/2018/08/2018-08-26-kanzlerin-rundgang.html

  84. Wer hält durch kauf diese Drecksmedien noch am Leben?

    Bürger mit minimal IQ können das unmöglich sein.

    Stecken die selben Finanziers dahinter,die den Bootflüchtlingen die Reise finanzieren.

  85. Scharfe, aber absolut gerechte und angemessene Worte!
    Vielen Dank, Herr Hübner! Sie schreiben aus dem Gewissen heraus.

  86. .
    Ein marxistisches
    System erkennt man daran,
    daß es die Kriminellen verschont
    und den politischen Gegner
    kriminalisiert.

    Alexander
    Solschenizyn
    .

  87. Anfrage der DPA an Verfassungsschutz Sachsen:
    Ich kann heute um 19:00uhr in Chemnitz sein, werden dann wie vereinbart um 19:30uhr am Karl Marx Denkmal einige “ Rechte“ einen Schwarzen zu Boden Ringen?

  88. Angela Merkel und die Bundesregierung werden nicht scheuen, eine Diktatur zu installieren. Roland Wöllner hat den Schritt dahin ausgesprochen: „Wir (!) haben eine neue Domension der Eskalation in Chemnitz erreicht.“ Das ist eine Freudsche Fehlleistung!

    Diese Eskalation strebt die Bundesregierung anscheinend an, um dann die Schritte im Rahmen der Notstandsgesetze und weiterer von ihr inzwischen erlassenen Gesetze einzuleiten bzw. auszuweiten; denn einige diktatorische Maßnahmen unter Bruch von geltenden Gesetzen hat sie bereits ergriffen, vor allem im Rahmen der Flutung Deutschlands mit Billigarbeitskräften aus uns kulturfremden Ländern.

    In dem Rahmen wird dann auch die AfD nicht zur nächsten Bundestagswahl zugelassen. Angela Merkel hat ihr Handwerk gelernt. Jetzt kann sie es anwenden.

  89. @RechtsGut 28. August 2018 at 12:32
    ————————————-
    Dieser Typ fiel in dem Video sofort auf.
    Die Methodik ist dermaßen auffällig identisch, so arbeitete damals im Herbst die Nomenklatura in der DDR.
    Genauso!
    Also Achtung bei allen bürgerlichen Demonstrationen!
    Die heutige Nomenklatura zieht nun alle Register…

  90. Nach den teilweise erfolgreichen Mordangriffen auf drei Deutsche in Chemnitz haben die Giftgrünen Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) scharf kritisiert. „Dass Horst Seehofer sich seit Tagen zu den Vorfällen in Chemnitz ausschweigt, ist skandalös“, sagte der Giftgrünen-Innenfachperson Konstantin von und zu Kotz. „Der Bundesinnenminister muss sich fragen lassen, ob das Amt für ihn noch das richtige ist.“ Seehofer habe mit seiner Äußerung von einer „Herrschaft des Unrechts“ in der Muslimmesserorgie selbst die „Legitimationsbasis für einen linken Mob“ geschaffen, der meine, er müsse jetzt zur Sicherung besagter. Herrschaft auch selber kriminell tätig werden, sagte Herr von und zu Kotz weiter. Der Giftgrünen-Bundestagsabgeordnete forderte ein hartes Durchgreifen der Polizei. „Der Nachtwächterstaat muss die Oberhand zurückgewinnen, mit ausreichend Polizisten vor Ort sein, entschlossen handeln und Stärke bei Hass auf Deutsche zeigen. “ http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/chemnitz-gruene-kritisieren-skandaloeses-schweigen-seehofers-15759153.html

  91. Die Volksverräter suchen keinen Dialog oder Kompromiss. Entweder der Deutsche fügt sich freiwillig seiner Ausrottung oder es wird Krieg gegen ihn geführt.
    Die Altparteienpolitiker versuchen nun die Gesellschaft gegeneinander aufzuhetzen. Die sog. „Anständigen“ sollen gegen die rechten Demonstranten aufstehen und Gesicht zeigen, statt zu schweigen. Zu den Anständigen gehört man, wenn man die Umvolkung und Masseneinwandererung begrüßt und die ganzen illegal eingewanderten Verbrecher und Terroristen samt Messermorde akzeptiert.

  92. Die WELD erhält Millionen aus Merkels Steuerschatulle zur Förderung der Journalisten Nachwuchs, das erklärt natürlich einiges!
    Auf das man sich Merkel auf ewig verbunden Fühlt.

  93. An die Lügenmedien:

    Euch interessiert nicht, wieviel Deutsche abgeschlachtet werden, auch nicht wieviele Frauen und Kinder vergewaltigt werden. Ihr berichtet so, dass es niemanden zu interessieren hat, warum diese Mörder überhaupt mit langen Messern unterwegs sind. Euch geht es am Allerwertesten vorbei, dass jemand umgebracht wurde, sondern ihr stürzt euch lediglich auf die Reaktionen des Volkes.
    Ihr nennt die Protestanten in CHEMNITZ „rechter Mob“, „brauner Mob“, „Rechtsradikale“ und „Nazis“. Dabei wisst ihr garnicht, wer dort ein Nazi ist. Eure Logik ist umgedreht: DA diese Menschen demonstrieren, SIND sie rechtsradikal!
    Ihr lügt von angeblichen „Hetzjagden auf Flüchlinge“ in Chemnitz. Es gab keine Hetzjagten auf Flüchtlinge. Es gibt EIN Video, wo EIN Chemnitzer nach einem kurzen Wortwechsel hinter EINEM Flüchtling bzw. Ausländer hinterherlief, der darauf das Weite suchte. MEHR habt ihr nicht für eure Lügen.
    12.000 Demonstranten sind aufgestanden. Junge und Alte, Frauen und Männer. Natürlich gibt es darunter auch hier und dort Rechte. Dorthin schwenkt ihr eure Kameras um eurer Lügen zu „belegen“.

    Ihr suhlt euch in der Logik, wie „gut“ die Polizei und die Krankenwagen organisiert sind, NACHDEM ein Mord geschehen ist. Ihr weist den Gedanken von euch, dass das garnicht erst hätte passieren dürfen. Ihr lügt, wenn ihr euch flüchtet mit Worten wie „Kriminalität hat es schon immer gegeben“, „auch Deutsche sind kriminell“, „die Herkunft der Täter spiele keine Rolle“ und alle diese Verdrehungen. Die Herkunft dieser Täter spielt sehr wohl eine Rolle. Und es spielt auch keine Rolle, ob es ein „EINZELTÄTER“ ist (was soll diese Betonung überhaupt??), auch spielt keine Rolle, ob es eine „BEZIEHUNGSTAT“ gewesen sein kann. Allein, WARUM diese Gewalt nach Deutschland geschleppt wird, spielt eine Rolle. Auch Deutsche haben Beziehungsprobleme. Der Anteil der Männer, die ihren Frauen den Kopf abschneiden oder ihnen ein Seil um den Hals binden und das Seil am Auto festmachen und dann losfahren; die wegen Meinungsverschiedenheiten ihre Töchter schlachten, dürfte sich dabei in einem Bereich liegen, die ohne Lupe nicht erkennbar ist. Mir ist keine vergleichbare Zahl von deutschen jungen Männern bekannt, die ihrer (tatsächliche oder vermeindliche) Freundin abschlachten, ertränken oder den Kopf abschneiden, weil die Beziehung nicht nach Wunsch funktioniert.

    Mein persönlicher Wunsch wäre, dass man euch das endlich das Lügen-Handwerk legt.

  94. „MANN“ STICHT FREUNDIN MESSER IN DEN RÜCKEN
    http://www.nordbayern.de/region/oberpfalz-mann-sticht-freundin-mit-messer-in-den-rucken-1.8001309
    Oberpfalz: Mann sticht Freundin mit Messer in den Rücken

    48-Jähriger griff während Auseinandersetzung plötzlich zur Waffe – 27.08.2018 20:33 Uhr

    SCHWARZENFELD – Sexuelle Belästigung, ein Beziehungsstreit und ein gefährlicher Angriff mit einem Messer: Was genau am Freitag und Samstag in Schwarzenfeld im Landkreis Schwandorf passierte, gibt der Polizei noch Rätsel auf. Sicher ist nur, dass am Ende ein Mann seiner Partnerin ein Messer in den Rücken stieß.

  95. „Noch zwei Beispiele: SPIEGEL ONLINE publizierte gestern ein Video unter dem martialischen Titel „Rechte marschieren in Chemnitz auf“,“

    Prantl marschiert in der Voßkuhles Küche auf.

    Alarm!
    De Kichereporter kummt!…
    …is kumme,…
    …in die Kich!…
    …hodder gsaad…

  96. Es ist erschreckend wie die Politik und die Medien mit dieser grausamen Tat umgehen.
    Das jemand abgeschlachtet wurde – nichts anderes ist es wenn man 25 Messerstiche ausübt – ist egal, ein deutscher weniger, die anderen zwei die anscheinend schwerst verletzt im Krankenhaus liegen, auch egal.
    Was soll man als unbeteiligter davon halten, Angst, Wut, Resignation, schwierig das zu beantworten.

    Einige die hier schreiben und den Mauerfall mitgemacht haben schreiben das es so, oder zumindest so ähnlich, auch damals anfing als die DDR endete,

    Nun ich hoffe von ganzem Herzen das dies jetzt auch den Untergang der jetzigen Politiker herbei ruft!

    Das was in Deutschland vor sich geht muss ein ENDE haben!
    Es kann nicht sein das so viel Ungerechtigkeit über das Gute siegt,

    Ich frage mich immer warum diese Menschen kein Gewissen mehr haben, wie können sie überhaupt auch nur eine Sekunde schlafen und was ruft ihr morgendliches Spiegelbild in ihnen hervor?

  97. Aber Merkel wird Gottseidank Dank bald nicht mehr zur Republik gehören!
    Höchstens in einer Trinker-Heilanstalt!

    Und ich werde wohl in Anbetracht der neuesten Umfragewerte nach Thüringen, Sachsen oder Sachsen-Anhalt umsiedeln.
    Sachsen-Anhalt ist ohnehin nur 8 km von meinem Haus entfernt! 🙂

  98. Nach dem das gemeine Volk anscheinend die „NSU SCHMONZETTE“ geschluckt hat,
    legen die PRESSEHUREN nach.
    Wie REICHSPROPAGANDAMINISTER GOEBBELS schon zutreffend sagt:
    „Je größer die Lüge –
    desto eher wird sie geglaubt!“.
    Wann wird MEHR – Kill – SATANSDOTIR den Steuergeldsäckel öffnen –
    und den angebl. „durch die Stadt getriebenen iSS-Lahmiten“ eine VORABENTSCHÄDIGNG zahlen?
    Immerhin wurden die 6 namentlich bekannten Mörder – die die DÖNERMORDE im Auftrag einer Rauschgiftbande aus DYABAKIR, lt Auskunft der für diese Fälle zuständigen Ermittler durchführten,
    von der türk GESTAPO ihrer gerechten Strafe zugeführt.
    Und damit zum Schweigen über die tatsächlichen Vorkommnisse.
    Die Akten die darüber Auskunft geben könnten wurden im „DIENSTE des DEUTSCHEN VOLKES“ rechtzeitig vernichtet.
    Die restlichen für 120 Jahre gesperrt!
    So schaut unser „RÄCHTSSTAAT“ aus!

  99. …es handelte sich um Jakobs Käseblatt…
    nicht um die Alpen-Prawda.
    Ich bin wieder ganz konfutius.

  100. Ihr müsst mal die Merkelschen Systemmedien (T-Online und Bild.de) lesen.
    Schlimm wie über die Andersdenkenden Rechten gehetzt wird!!!
    Die ziehen alle Register um uns zu schaden!!!
    Die Bild ist bestürzt über die AfD mit 25 Prozent im Osten….

  101. Auch das Maasmännchen sondert jetzt dümmliche Blasen ab:

    dpa/Nach den Ausschreitungen in Chemnitz hat Außenminister Heiko Maas (SPD) zur Verteidigung demokratischer Werte aufgerufen. „Rechtsextremismus ist nicht nur eine Bedrohung von Menschen anderer Herkunft, sondern eine Gefährdung für den Zusammenhalt unserer Gesellschaften“, sagte er.
    Vor exakt 55 Jahren habe US-Bürgerrechtler Martin Luther King seine Rede über den Traum von Gleichberechtigung gehalten, so Maas. Wegen radikaler Hetzjagden gebe es aber noch viel zu tun, um diesen zu verwirklichen.

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/maas-zu-chemnitz–muessen-demokratie-verteidigen-100.html

    Was hat ein Negerführer aus den USA mit einem per Messer abgeschlachtetem Deutschen zu tun?

  102. Ben Shalom 28. August 2018 at 12:41

    Bei 10.000 Demonstranten sind in jedem Fall 10 vollkommen Betrunkene/Verstrahlte dabei- vollkommen normal. Passiert auch bei Anti-TTip oder größeren Schüler-Demos. Die sind einfach dabei, statistische Wahrscheinlichkeit.

    Braucht sich kein Mensch von zu distanzieren.
    Dieser „Napalm“-Kommentar heute- muss Merkel nichts zu sagen. Das kann man ihr einfach nicht zurechnen.

  103. Beatrix von Storch im Interview in WELT Nachrichten fällt den Chemnitzern Demonstranten in den Rücken.
    Es sei sehr schlimm, was die Chemnitzer machen; angebliche Hetzjagden, die nicht stattgefunden haben, lässt sie so im Raum stehen.

    Es gab keine Hetzjagten auf Flüchtlinge. Es gibt EIN Video, wo EIN Chemnitzer nach einem kurzen Wortwechsel hinter EINEM Flüchtling bzw. Ausländer hinterherlief, der darauf das Weite suchte.

  104. Richtig Herr Hübner, es wird Bürgerkrieg geben und dann bin ich gespannt, auf welche Seite sich die bewaffneten Büttel des Regimes schlagen werden!

    Die NVA hatte sich 1989 nicht auf die Bürger hetzen lassen, die Fallschirmtruppe hatte die Befehle verweigert, die Grenztruppen schossen auch nicht mehr, zum Schluss prügelte nur noch die Stasi aufs eigene Volk ein und Teile der Volkspolizei……

    Jetzt darf man gespannt sein, wer sich auf die Seite von Islamisten, ANTIFA, Linksradikalen, Asylprofiteuren und Deutschlandabschaffern schlagen wird!

    In Flintenuschis Waldorfwehrmacht, die sich auch noch als Schlepper betätigt und eine Polizei, wo viele Wachen einen Krankenstand von über 90 Tagen/Mann/ pro Jahr haben, weil man keinen Bock mehr aufs Durchgreifen hat, wird sich der Deutsche nicht verlassen können!

    Es wird, zumindestens im Osten, richtig eklig werden……

  105. Respekt Herr Hübner, sie treffen den Punkt! Es geht den Mächtigen in Lande nicht mehr darum, uns zu schützen. Es kotzt mich an, wenn ich die scheinheilige der Berichterstattung sogenannter ‚Leitmedien‘ höre. Gibt es nun wie in Chemnitz endlich direkten Protest, hört man nur, das Gewaltmonopol liegt beim Staat. Sagt das bitte mal euren Messermördern. Wo und wie, will oder soll denn die Polizei schützend eingreifen? Die Polizei tritt doch erst n a c h dem Massaker auf, dann mit Verlaub braucht das Opfer keinen Schutz mehr, weil es schlicht tot ist. Mein Rat und ich wiederhole ihn, so oft ich kann: Bereitet euch auf das Schlimmste vor!

  106. prinzenjunge 28. August 2018 at 12:54

    Das darf man nicht so ernst nehmen.
    Der ist alt, dick und unansehnlich geworden, die Nachfrage lässt nach.
    Er erhofft sich wohl öffentliche Bezuschussung bzw. Rollenangebote.

    ´s gibt jo schließlich aa noch was onneres als en jugendliche Hubbser.

  107. RechtsGut 28. August 2018 at 12:32
    CHEMNITZ: „Dieser Mensch der den Hitlergruß zeigte ,war stark alkoholisiert ( geschauspielert)?,provozierte die Ordner und stand dann komischerweise friedlich bei den Linken hinter der Polizeiabsperrung.Nach der Kundgebung! Ich stand einige Zeit in seiner Nähe. Nun ja. Schöne Bilder hat die Presse dann bekommen. “
    BILD ANKLICKEN – BITTE TEILEN!
    https://imgflip.com/i/2gpxwj
    WIR BRAUCHEN NAME, ADRESSE, TEL! Facebook-Profil? Wohnort?
    WER? KENNT? DIESEN? „MANN“?!?!
    ———
    Der kann schon deshalb kein echter neo-Nazi sein, weil die nämlich wissen, wie man den Arm hält beim Hitlergruß. Der Mann macht Männchen, um den Medien die gewünschten Bilder zu liefern. Es ist aber trotzdem interessant, daß der angeblich von Linken so verschmähte Gruß ihm einfach in den Arm kommt.
    Ach ja, ich weiß: Allah führt den Arm!
    https://3.bp.blogspot.com/-6Cf3h0Lb-5s/Ur1lC1xb44I/AAAAAAAABKE/fva2SSc90Rg/s320/Adolf+Hitler+Hitlergru%C3%9F.jpg

  108. Tatverdächtige handelten nicht in Notwehr

    Die Staatsanwaltschaft hat ausgeschlossen, dass die beiden Tatverdächtigen, die Daniel H. (†35) erstochen haben sollen, in Notwehr handelten. „Nach dem bisherigen Erkenntnisstand bestand keine Notwehrlage für die beiden Täter“, teilte eine Sprecherin am Dienstag schriftlich mit.
    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/knallt-es-heute-schon-wieder-in-sachsen-rechten-demo-in-dresden-angekuendigt-56913370.bild.html#anchor-live
    ……………………………………………………….
    Die Bürger dieses Landes erwarten wegen des „Abschlachtens“ eines Bürgers eine Mordanklage, lebenslänglich, schwere der Schuld und anschließende Sicherungsverwahrung. Typen wie diese gehören aus der Gesellschaft entfernt.

  109. denen geht schön die düse…

    „Das Wahl-Jahr 2019 droht für die Alt-Parteien ein Katastrophen-Jahr zu werden – die AfD ist weiter auf dem Vormarsch.

    Das ist der Trend aus drei Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap für den MDR. Die Wahlforscher hatten die Bürger in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt befragt.

    Schock-Ergebnis: In allen drei Ost-Ländern wäre die AfD zweistärkste Kraft!“

  110. @ boese onkels 28. August 2018 at 11:01

    Wärend das ZDF bemüht ist halbwegs idiologiefrei zu berichten…

    Diese Unterscheidung kann ich nicht unterschreiben. Kleber- und Slomka-ZDF ist nicht weniger dreckig und verlogen.

  111. Habe vorhin mit der Post mein Buch von Sarrazin „Feindliche Übernahme“ erhalten.
    Hätte ich früher nie gedacht, dass ich mal ein Buch von einem Sozen kaufe!

  112. Das „deutsche“ Opfer Daniel H. ein Linker…???:

    28. August 2018 12:43; Akt: 28.08.2018 12:50
    Opfer Daniel H. (35) wäre «entsetzt»

    In der Nacht auf Sonntag wurde in Chemnitz ein 35-jähriger Familienvater niedergestochen und tödlich verletzt. Der Deutschkubaner stand politisch links.

    Nach einem Stadtfest im sächsischen Chemnitz kam es zwischen zwei Männergruppen zum Streit. Daniel H. und einige seiner Freunde wurden mit einem Messer angegriffen. Für den 35-jährigen Familienvater und deutschen Staatsbürger endete die Konfrontation tödlich: Er erlag im Spital seinen schweren Verletzungen. Zwei seiner Freunde – auch sie Deutsche – wurden verletzt.

    Tathergang, Täter und Motiv der tödlichen Messerattacke waren noch unklar, da zogen Sonntagabend rund 800 Menschen durch die Innenstadt, darunter laut Polizei mindestens 50 gewaltbereite Rechtsextreme. Unter den Augen einer überforderten Polizei machten sie Jagd auf Ausländer, Journalisten, Andersdenkende.

    Damit versuchten die Rechten, Kapital aus der tödlichen Messerattacke zu schlagen. Denn die mutmasslichen Täter sollen aus Syrien und dem Irak stammen. Zwei Männer – 23 und 22 Jahre – sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

    Was über das Opfer bekannt ist

    Das Opfer, der in Chemnitz aufgewachsene Daniel H., war nach Angaben verschiedener Medien Deutschkubaner. Der 35-Jährige habe eine deutsche Mutter und einen kubanischen Vater gehabt. Er hinterlässt seine Frau und ein Kind.

    Seinem Facebook-Profil zufolge stand er politisch eher dem linken Spektrum nahe, wie der «Spiegel» schreibt: Daniel H. hatte Seiten der Partei Die Linke und verschiedener Antifa-Gruppierungen gelikt.

    In einem Kommentar äusserte er sich positiv zur Anti-Nazi-Modemarke Storch Heinar, und zu einem Post über «Nazis einen Vogel zeigen»-Shirts schrieb er: «Ich hätte auch gern eins, in Chemnitz gibts noch zu viele von den Spinnern.»

    Daniel wäre «entsetzt»

    Daniel H., der von Beruf Tischler war, wird von seinem ehemaligen Arbeitgeber als ein «sehr hilfsbereiter, fleissiger und lebenslustiger Mensch» beschrieben. Sein Ausbildungsbetrieb schrieb auf Facebook: «Mit Bestürzung und Fassungslosigkeit haben wir vom gewaltsamen Tod unseres ehemaligen Tischlerlehrlings erfahren.»

    Ein Freund, der am Tatort Kerzen anzündete, sagte gegenüber der «Freien Presse»: «Es wäre ihm nicht recht gewesen, wenn jetzt Rechte oder Linke hier etwas draus machen.» Laut einem Facebook-Freund wäre Daniel sogar «entsetzt, wenn er wüsste, wer da alles versucht, seinen Tod zu instrumentalisieren»

    https://www.20min.ch/ausland/news/story/Das-ist-das-Opfer-von-Chemnitz-24566826

  113. die quintessenz meiner gedanken zur stunde ist: natürlich ist es so ,daß die großschnautzen immer vorneweg sind.zu befürchten ist,daß bei einer entscheidenden wahl es zu massiven wahlfälschungen zu ungunsten der AfD kommt und die täter dabei auch noch ein gutes gewissen haben.die deutschen haben eine lange leitung-aber eine kurze zündschnur.je später je schlimmer!und wenn es dann mal irgendwann? soweit sein sollte taucht die frage auf:wohin die gesamte journaille (auch lügenpresse genannt) auf flinken hufen davonlaufen will?????ob sie wie zu ddr-zeiten noch rechtzeitig die kurve kriegen,damit rechne ich nicht……

  114. Hoffnungsschimmer 28. August 2018 at 12:11

    Wo findet man denn die „Jagdszenen“ auf Ausländer,
    von denen immer die Rede ist?

    Die sind vermutlich gerade „in Mache“, Stichwort: Deepfake.

  115. „Auch das Maasmännchen sondert jetzt dümmliche Blasen ab:

    dpa/Nach den Ausschreitungen in Chemnitz hat Außenminister Heiko Maas (SPD) zur Verteidigung demokratischer Werte aufgerufen.“

    *****

    Der will mehr!

  116. @ Babieca 28. August 2018 at 13:03

    Michael Kretschmer der „Blähsack“ hat bereits gar nichts mehr zu melden. 😀 die Bürger lenken bereits die Geschicke des Ostdeutschland. Der hats nur noch nicht gemerkt. Und tschüss sowieso, wenn die Wahlen in Sachsen sind. Das weiß er aber schon die „süße“ Bussi Michi! 😉

  117. DUNKELHÄUTIGER schlägt Mann auf Straße
    https://www.infranken.de/regional/kitzingen/Zeugen-nach-Koerperverletzung-gesucht;art218,3646726
    Zeugen nach Körperverletzung gesucht
    Am Oberen Mainkai in Kitzingen kam es Montagabend zwischen einem bisher unbekannten Mann und einem 20-jährigen Mechaniker zu einem Streitgespräch, berichtet die Polizei. Im dessen Verlauf schlug der Unbekannte seinem Kontrahenten mit der Hand auf die Nase und beschädigte seine Brille. Anschließend gab er noch beleidigende Aussagen von sich und entfernte sich in Richtung Fischergasse. Bei dem dunkelhäutigen Täter handelte es sich um einen etwa 25-jährigen, 1,80 Meter großen Mann. Er war von kräftiger Statur und hatte lückenhafte Zähne. Er trug ein dunkles T-Shirt und eine Jogginghose und führte einen schwarzen Turnbeutel mit sich. Zeugen, die Auskunft über die Identität des Mannes machen können, werden gebeten, sich unter Tel. (0 93 21) 14 10 mit der Polizeiinspektion Kitzingen in Verbindung zu setzen.

  118. Da haben wir es laut und Deutlich: Kretschmer sagt gerade in der PK über die Bürger, die gestern demonstrierten:

    „Die Demonstrationen beruhen auf falschen Fakten. Es ist ein Angriff auf den Staat. Es ist ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme. (…) Wir müssen uns vor unsere ausländischen Mitbürger stellen, gerade in einer Universitätsstadt wie Chemnitz.“

  119. Jagd auf 3.Oktober 28. August 2018 at 12:11

    … die Geflüchteten können mit unseren Festen und unserer Kultur und Zivilisation genau nichts anfangen.

    Dem ist so und es ist der Kreis der Islamanhänger und Teileweise der Afrikaner die nichts damit anfangen können.
    Seit weit über 10 Jahren besuche ich ein Bluesfesitval mit mehreren 1.000 Gästen. Die Anzahl der Kopftuchträgerinnen beträgt konstant Null-Komma-Null Promille, ebenso der Anteil der Islamanhänger.
    Dunkelhäutige treten als Musiker auf und kommen aus Amerika oder leben in Europa, ein Musiker der sich bekreuzigt ist sicher kein Islamanhänger.
    Seit der sog. „Flüchtlingkrise“ (Invasion von Kulturfremden) beobachte ich jedoch das zum Ende des mehrtägigen Festivals, dann wenn kein Eintritt mehr verlangt wird, sich Frauen mit Kopftuch und vielen Kindern auf dem Gelände aufhalten und dort ausschwärmen.

  120. @Sowhat 28. August 2018 at 12:58
    ——————————–
    ???
    Hab gar nix geschrieben von Merkel und dem Zitat.

    Die Methodik des Mannes allerdings ist verblüffend identisch
    siehe mein Kommentar vom 28. August 2018 at 12:41

    Das vergisst man im Leben nicht!

    Achtung bei allen bürgerlichen Demonstrationen!

  121. Abstechen , ermorden und vergewaltigen lassen und die Fresse halten, sonst gibts Ärger vom Staat.

  122. Man vergleiche die Berichte über Chemnitz mit denen über Krawalle in der Pariser Banlieue: Hier ist nur noch vom „rechten Mob“ die Rede – was die Leute auf die Straße treibt, erfährt man nach dreißig Zeilen in einem Halbsatz, während bei den Berichten aus Paris von Anfang ein Verständnis für die Krawallmacher mitschwingt:

    Brennende Autos, zerborstene Schaufenster, verletzte Polizisten: Die Bilder vom Samstagabend aus Bobigny bei Paris erinnern an die wochenlangen Vorstadt-Krawalle in Frankreich im Spätherbst 2005. Es brodelt wieder in der Banlieue, seit ein 22 Jahre alter Franzose schwarzafrikanischer Herkunft am vergangenen Donnerstag in Aulnay-sous-Bois Opfer von Polizeigewalt wurde. Seither kommt es vermehrt zu Angriffen aufgebrachter Franzosen mit Einwanderungshintergrund auf Ordnungshüter in sozial benachteiligten Vorstädten…. „Die Polizisten machen, was sie wollen. Wir müssen ihnen zeigen, dass wir uns das nicht gefallen lassen“, rechtfertigte Abdel den Gewaltausbruch…

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ausschreitungen-in-paris-die-spirale-der-gewalt-dreht-sich-weiter-14874475.html

    Dagegen Chemnitz: Die FAZ verlässt sich ganz auf die Erzählungen linker Journalisten wie Henrik Merker („Störungsmelder“) oder Felix Huesmann („bento“):

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/polizeieinsatz-in-chemnitz-symptome-von-ueberforderung-15759513.html

  123. Die Lügenpresse hetzt weiter und bezeichnet die 5000 proletarischen Patrioten als „Rechte“ gehört bei Inforadio. Hingegen die grade 1000 pseudolinken Religionsfaschisten als Linke. 5:1 irgendwas ist gekippt, die Arbeiter sind aufgewacht. Ich warte auf dad Mandat….QUERFRONT gegen den Islam

  124. @ Babieca 28. August 2018 at 13:10

    Der nimmt was und keine Sorge, den „Entzug“ wird er durch stehen.

  125. Das große dämliche Blah Blah der linksgrünen Schweinemedien über die Ereignisse von Chemnitz will kein Ende nehmen!
    Gut für die AfD! 🙂

  126. Eine Meldung vermisse ich:
    Auf Grund der „Vorfälle“ in Chemnitz Forderen die Aktionsbündnisse mehr Geld in dem „Kampf gegen Rechts“!
    (Es darf auch etwas mehr sein.)
    PS wenn die Kinder in der Nachbarschaft ohne Unterbrechung Rumschreien, wird niemand einschreiten da keiner als Kinderfeind gelten will!

  127. Kretschmer ist ein dermassenes Astloch, das geht auf keine Kuhhaut. Ununterbrochen schraubt er an den chemnitzern rum, salbadert was von Rechtsstaat, und staatlichem Gewaltmonopol und Sicherheit (die angeblich perfekt ist) und weltoffen. Der Mann hat dermaßen die Hosen voll, was da im Volk brodelt, er kann es kaum verbergen. Und warum brodelt es: Weil der Mord in Chemnitz ein weiteres Symptom dafür ist, daß die öffentliche Sicherheit in Deutschland durch die messerschwingenden Rudel gewaltsamer, primitiver Mordmoslems zu jeder Tages und Nachtzeit an jedem Ort des Landes (bis auf die geschützten Blasen der Politiker) überall schon längst zum Teufel ist.

  128. Die sächsische Landesregierung will „den Kampf gewinnen“. Wow, die legen ne ganz schön scharfe Rhetorik an den Tag. Die rechten Demoteilnehmer möchte man „hart bestrafen“. Bin gespannt, wann die Messerstecher von Chemnitz wieder freikommen.

  129. Babieca
    28. August 2018 at 13:10
    Da haben wir es laut und Deutlich: Kretschmer sagt gerade in der PK über die Bürger, die gestern demonstrierten:

    „Die Demonstrationen beruhen auf falschen Fakten. Es ist ein Angriff auf den Staat. Es ist ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme. (…) Wir müssen uns vor unsere ausländischen Mitbürger stellen, gerade in einer Universitätsstadt wie Chemnitz.“
    ++++

    Es wird Zeit, dass Kretschmer zum Colt greift und in den Keller geht!

  130. Das schäbige Werkzeug der linksfaschistischen Kartellpolitverbrecher, die System Hetz und Lügenpresse, hat die Täter Opferrolle wieder mal absichtlich, zum Aufwiegeln der durch Indoktrination hirnlosen ferngesteuerten linken Kampfmaschinen, vertauscht. Damit wird die Spaltung der Gesellschaft immer weiter vorangetrieben und der wohl unausweichliche Krieg immer weiter angefacht. Die Verursacher seilen sich dann rechtzeitig in ihre vom Steuersklaven zwangsfinanzierten Luxusanwesen im sicheren Ausland ab und lassen das Volk in Gewalt und Terror verbrennen. Und alle schauen zu. Nicht umsonst werden die Deutschen als dümmstes Volk der Welt bezeichnet. Man muss für seine Freiheit schon was riskieren, also, auf die Straßen, aber in MASSEN und richtig Rabatz gemacht.

  131. wie gut das es keine medialen Verschwörungen gibt , wo hunderte „Angestellte“ mit drin hängen.

    die demos waren ja überwiegend friedlich , was die medien daraus machen ist ein skandal

  132. friedel_1830 schreibt am 28. August 2018
    Die fünf Hauptverantwortlichen für die Chemnitz-Schlitzerei:

    Merkel, de Maizière, Gabriel, Seehofer und Voßkuhle.

    —-

    Da frage ich mich, wann kommt die neue Rote Armee Fraktion – Baader-Meinhof oder jemand der diesen, PAck da oben die Rübe weghaut? Was waren das noch Zeiten, wo die Politiker für das Volk waren und Manschetten vor RAF und BM haben mussten.

    2 Daumen hoch für die, die in Chemnitz zeigen, wer das Volk ist! Danke, danke, danke!

  133. Marie-Belen 28. August 2018 at 13:00
    Kopf-an-Kopf war letztes Jahr, jetzt sollte es mindestens 30 zu 25 für AfD stehen.

  134. Babieca 28. August 2018 at 13:10

    Da haben wir es laut und Deutlich: Kretschmer sagt gerade in der PK über die Bürger***, die gestern demonstrierten:

    „Die Demonstrationen beruhen auf falschen Fakten. Es ist ein Angriff auf den Staat ( ❓ ). Es ist ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme*. (…) Wir müssen uns vor unsere ausländischen Mitbürger stellen, gerade in einer Universitätsstadt wie Chemnitz**.“

    * „Ministerium für Wahrheit“

    ** „Krieg ist Frieden“, „Freiheit ist Sklaverei“ und „Unwissenheit ist Stärke“.

    *** Gedankenverbrecher

    ( ❓ ) Ozeanien, Eurasien und Ostasien?

    Aktueller den je: https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman)

  135. Herr Rossi 28. August 2018 at 13:11

    Abstechen , ermorden und vergewaltigen lassen und die Fresse halten, sonst gibts Ärger vom Staat.

    Kurz und knapp zusammengefaßt.
    Immer wieder auf der PK das abgelatsche Mantra „Für Rechtsextremismus ist in Sachsen kein Platz“; „der Staat hat in Sachsen das Gewaltmonopol“. Seltsam. Ich habe noch nie den Satz gehört „für arabische Messermörder ist in Sachsen kein Platz“ oder „für Gewaltmoslems ist in Sachsen kein Platz“. Für die scheint in Sachsen – wie in ganz Deutschland – üppig Platz zu sein, ohne daß sich auch nur ein Blockparteipolitiker genötigt sieht, dieses tagtägliche mörderische Treiben zu stoppen.

  136. „Kunst“ in Wiesbaden

    >Darüber hinaus sei der in der Stadt aufgestellte Container mit „Deutsche raus“ beschriftet worden.<

    „Der Magistrat hat sich nach ausführlicher Diskussion zur im Grundgesetz verankerten Kunstfreiheit bekannt und sieht weder eine rechtliche Grundlage noch einen derzeitigen Handlungsbedarf“

    https://www.nrz.de/panorama/vier-meter-grosse-erdogan-statue-in-wiesbaden-aufgestellt-id215193505.html

    man stelle sich vor auf dem container würde ausländer raus stehen

  137. OT OT OT Stichwort: Migranten-Kriminalität –
    19jähriger brutalst zusammengeschlagen. Einer der Täter droht Polzeibeamten, ihm die Kehle durchzuschneiden. Täter „deutscher Nationalität“ – wohl Türken oder Araber mit deutschen Papieren.

    „SIEGEN/KREUZTAL (ots) – Das Siegener Kriminalkommissariat 4 ermittelt aktuell gegen eine Gruppe junger Männer wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

    Am Freitagabend gegen 23 Uhr hatte es Siegen-Obersetzen offenbar vor dem Hintergrund einer Eifersuchtsgeschichte zunächst eine beabsichtigte „Aussprache“ zwischen einem 21-jährigen Kreuztaler und einem 19-jährigen Siegener gegeben.

    Der 21-Jährige hatte dazu jedoch gleich ordentlich Verstärkung – in Gestalt von sechs Kumpels, die zum Teil auch noch bewaffnet waren – mitgebracht.

    Dann wurde der 19-Jährige von dem 21-Jährigen – vermutlich sogar unter Einsatz eines Schlagrings – auf allerbrutalste Art und Weise attackiert, zusammengeschlagen und -getreten und zudem gewürgt.

    Die sechs zur Unterstützung mitgebrachten Kumpels griffen dabei zwar nicht ein, feuerten den wie rasend agierenden 21-Jährigen jedoch lautstark an, „sein Opfer fertig zu machen.“

    Der 19-Jährige trug bei der Attacke derartige Verletzungen davon, dass er mit einem Rettungswagen in ein Siegener Krankenhaus verbracht werden musste.

    Nachdem Zeugen die Polizei alarmiert hatten, flüchteten die sieben Übeltäter mit zwei Fahrzeugen vom Tatort. Dies jedoch in der sogar von ihnen geäußerten Absicht, sich in der zu Grunde liegenden Eifersuchtsangelegenheit noch eine zweite Person vorzuknüpfen bzw. zusammenzuschlagen.

    Im Rahmen unverzüglich eingeleiteter polizeilicher Fahndungsmaßnahmen konnten die Flüchtigen nur gut eine Stunde später in Kreuztal-Buschhütten von der Polizei lokalisiert werden.

    Bei der Durchsuchung ihrer beiden Fahrzeuge fanden die Polizeibeamten diverse nach dem Waffengesetz verbotene Waffen vor, die sie sicherstellten. Der 21-jährige Haupttäter wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und der Wache zugeführt. Nachdem der 21-Jährige bereits in Handschellen gefesselt in einem Streifenwagen saß, manifestierte sich noch ein weiteres unfassbares Maß an Verrohung, indem der 21-Jährige einem jungen Polizeikommissar drohte, dass er diesem die Kehle durchschneiden werde, falls der Beamte es wagen sollte, sein Fahrzeug zu durchsuchen.

    Dass die Durchsuchung der beiden PKW der jungen Männer mehr als sinnvoll und notwendig war, zeigte sich an dem Ergebnis der Durchsuchung: Wurden dabei doch immerhin ein Baseballschläger, ein verbotenes Butterflymesser sowie Munition und Zubehör einer Schreckschusswaffe aufgefunden und sichergestellt.

    Während der polizeilichen Durchsuchungsmaßnahmen waren alle sieben Tatverdächtigen hoch aggressiv und extrem respektlos den Beamten gegenüber. Teilweise wurde sogar die Herausgabe der Fahrzeugschlüssel verweigert. Insbesondere der 21-Jährige folgte keinerlei Anordnung der Polizei und stachelte seine Kumpels immer wieder gegen die Polizei auf.

    Bei den sieben Tatverdächtigen handelt es junge Männern im Alter zwischen 19 und 21 Jahren, alle stammen aus Kreuztal bzw. Siegen, alle sind deutscher Nationalität.“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/4045235

    Rückfragen bitte an:
    Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
    Georg Baum
    Telefon: 0271 7099 1222
    E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de

  138. Nach Augenzeugenberichten von Demonstarnten der gestrigen Demo in Chemnitz haben Flüchtlinge, die im Antifa Block herumlungerten, versucht, deutsche Frauen anzuzünden und zu verbrennen. Außerdem soll der linksextreme Block zu einem Drittel aus Goldstücken bestanden haben. Ich kann das nicht verifizieren, halte es aber für möglich und persönlich sogar für höchst wahrscheinlich.

    Es wird immer verrückter: Flüchtlinge schächten Deutsche und bei der Protestdemo gegen die Gewalt versuchen sie dann, Menschen anzuzünden. Fazit: Es geht jetzt nur noch um das nackte Überleben!

    https://twitter.com/KokoLores20/status/1034151141767098371

  139. Missbrauchsfälle in Dresdener Kita:
    Wütender Anwalt eines Opfers fordert Politiker auf zu handeln
    Epoch Times27. August 2018 Aktualisiert: 28. August 2018 10:21
    Seit vier Monaten ist bekannt, dass ein 23-jähriger Praktikant in einer Dresdener Kita mindestens vier Kinder sexuell missbraucht haben soll. Doch bis jetzt ist vonseiten der Polizei, was die Vernehmung der Opfer und die Spurensicherung betrifft, anscheinend nichts geschehen.
    ————————————————————–
    Kennt jemand die Drecksau?
    Wieso wird da nicht ermittelt, 4 Monate nach der Tat noch keine Vernehmung durch die Polizei?
    Welcher Ethnie hat der Täter?
    Zustände sind das, unglaublich.

  140. Herr Rossi,
    man stelle sich vor auf dem container würde ausländer raus stehen.

    Dann wärst du ein Volksverhetzer. 😉

    Mal ehrlich, hat noch keiner bemerkt, das die Gesetze nur für uns deutsche gelten, und die bajuffen
    machen können, was sie wollen?
    Warum lassen wir uns das weiterhin gefallen? Und wie lange noch?
    Bis das wir ausgetauscht sind oder überrollt werden?
    Da wünscht man sich einen großen Mann zurück. Nur nicht so verrückt wie der alte.

  141. lorbas 28. August 2018 at 13:24

    – 1984 –

    Die Realität hat in Deutschland die Fiktion längst überholt. Kretschmers Satz

    „Es ist ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme“

    war wirklich der Knaller. Im n24-Studio saß in einer eilends zusammengetrommelten „Expertenrunde“ auch Rainer Wendt, der diesen Satz sichtlich konsterniert, fast fassungslos kommentierte „Was sollen den Wahrheitssysteme sein?“ Er wollte dazu noch mehr sagen, wurde aber blitzschnell abgewürgt mit „wir schalten zurück zur Pressekonferenz“.

  142. Babieca 28. August 2018 at 13:10

    Kretschmer sagt gerade in der PK über die Bürger, die gestern demonstrierten:

    „Die Demonstrationen beruhen auf falschen Fakten. Es ist ein Angriff auf den Staat. Es ist ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme.

    „Unsere Wahrheitssysteme“. Diesen orwellesken Begriff muss man als patriotischer Normalo erst mal sacken lassen. Meint der nur die Lügenmedien, oder zählt er gleich den „tiefen Staat“ dazu?

  143. Herr Rossi 28. August 2018 at 13:30

    „Kunst“ in Wiesbaden

    „Deutsche raus“

    „Türkische Hochzeit“ – Rechtsfreie Räume in Wiesbaden?

    Wiesbaden (2. Dezember 2016, 15:51 Uhr). Direkt neben dem von sehr vielen Menschen besuchten Weihnachtsmarkt. Unmittelbar hinter dem Rathaus der Landeshauptstadt. Marktstraße Ecke De-Laspée-Strasse.
    Eine sogenannte „Türkische Hochzeit“ demonstriert ihren Machtanspruch gegenüber den deutschen Ordnungshütern.
    ➡ Es gelten die Gesetze der „Türkischen Hochzeit“
    .

    Die Teilnehmer der „Türkischen Hochzeit“ fuhren wohl fast eine halbe Stunde lang auf der Wilhelmstrasse laut hupend auf und ab, blockierten zeitweise die Fahrbahn und bedrohten vor dem IHK-Gebäude Zeugen, die es wagten Fotos von den Rechtsverstößen zu machen, mit dem Tode. Darüber berichtet der Wiesbadener Kurier in seinem Artikel ( http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/wiesbaden-hochzeitsgesellschaft-blockiert-strasse-und-verursacht-eklat_17513916.htm ).

    „So etwas habe ich zuvor noch nicht erlebt“, schildert der junge Mann. „Ich hatte Angst um mein Leben und musste flüchten.“ Geflüchtet ist der Mitarbeiter der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden am frühen Freitagnachmittag vor dem Gast einer türkischen Hochzeitsgesellschaft. Diese hatte nach seiner Schilderung mit mehreren Autos die Kreuzung Friedrichstraße und Wilhelmstraße blockiert. Die ersten Autos des Konvois seien nicht mehr weiter gefahren, dahinter fahrende Autos seien quer gestellt worden. Das sei minutenlang so gegangen, ungeachtet des Protestes derer, die in dem mutwillig herbeigeführten Stau standen.

    http://wi.afd-fraktion-hessen.org/?p=7297

  144. In Sachen kümmert sich die Polizei offenbar nur noch gegen „Rechte“ oder wie MP Kreschmer gesagt hat, er verfolgt „Stimmungsmacher“ mit allen Mitteln.
    In Sachsen haben sie „Wahrheitssysteme“.
    Wer solche Politiker hat, braucht keine Feinde mehr.

  145. Gestern durften dürfen wir ausnahmsweise auch mal über die „Neue Zürcher“ lachen, wo ein italienischer Philosoph namens Damiano Cantona darüber räsonnierte, dass die Italiener keine Rassisten seien, sie beneideten vielmehr die Afrikaner, die massenhaft auf ihren Straßen und Plätzen rumlungern, und das mache sie so sauer:

    In der Tat haben die Migranten etwas, das die Einheimischen nicht mehr haben: das, was der slowenische Philosoph Slavoj Zizek „Genießen“ nennt. Wenn ich mit meiner Situation unzufrieden bin, dann deshalb, weil ein anderer mich meines Genießens beraubt hat. … Die Migranten scheinen nun das Genießen in seiner höchsten Form zu verkörpern: Sie leben vor sich hin, sie pflegen das Dolcefarniente, sitzen in öffentlichen Parks und beobachten Passanten, hängen an ihren Handys und geben unverständliche Laute von sich. Ihre bloße Präsenz ist beunruhigend – sie bilden die perfekte Projektionsfläche für Phantasmen aller Art. «Sie wohnen in Viersternehotels!» «Sie erhalten 35 Euro am Tag, ohne den Finger zu rühren!» «Sie klauen, ohne dass sie dafür zur Rechenschaft gezogen werden!» All diese Sätze und Gedanken, die in den Köpfen vieler Italiener herumschwirren, unterstellen den Migranten ein Genießen, von dem die Italiener selbst ausgeschlossen sind.

    https://www.nzz.ch/feuilleton/das-geniessen-der-anderen-ld.1414162

    Aber jetzt wissen wir immerhin, wie die Gutmenschen auf Italienisch heißen: buonisti, Französisch: bien-pensants, Englisch: do-gooders.

  146. „Wieso gab es keine vergleichbare Demonstration in Offenburg, als der deutsche Arzt vor den Augen seiner zehnjährigen Tochter von dem somalischen „Schutzsuchenden“ mit dem Messer niedergemetzelt wurde?“
    *****************
    Ja, verdammt noch mal!!!!
    Warum nicht?
    War wohl kein Wochenende und niemand hatte für so was Zeit?!
    War ja auch nur ein Arzt…

  147. Ben Shalom 28. August 2018 at 13:10

    Schon verstanden. Aber es ist völlig egal, ob der Typ gestellt ist, ob die Demo also unterwandert war.
    10.000 Leute waren trotz der Wut friedlich, DAS ist der wesentliche Punkt.

    Wenn der Mainstream sich auf 2-3 Vollidioten und deren Abbildungen konzentriert ist das einfach offensichtlich unseriös. Das ist „Hetze“. Und auf dem Niveau angekommen- ist eh alles egal. Die können dann auch Vorfälle erfinden oder photoshoppen, um das allen Demonstranten zuzuordnen.

  148. Nun hat Seehofer Unterstützung der Bundespolizei in Chemnitz zugesagt..
    Ob Panzer auch bald kommen?…

  149. Beim linksgrünen Schweinepack gilt auch der Linke ausgestreckte Arm als Hitlergruß!
    Ist auch eine gute Maßnahme zum Provozieren!
    Aber Obacht – die Justizhuren Merkels würden sicherlich auch das aburteilen!

  150. Holzwurm 28. August 2018 at 13:45

    Nun hat Seehofer Unterstützung der Bundespolizei in Chemnitz zugesagt..
    Ob Panzer auch bald kommen?…

    Oder Viehwagen, um Oppositionelle ins Integrationslager zu transportieren!

  151. In unseren weissen zivilisierten Welt musste und konnte man tagtäglich auf der Unschuldsvermutung vertrauen. Wir konnten auf Grund einer über Jahrzehnten gewachsenen Erfahrung davon ausgehen dass jeder Passant ein ungefährliches Individuum ist. Anders schaut es in den Bürgerkriegsländern des Nahen und Mitteleren Ostens aus. Wenn man dort überleben will kann man nicht einfach davon ausgehen dass der unbekannte Passant seiner eigenen Bürgerkriegspartei angehört. Im Gegenteil man muss sich davon vergewissern, dass er einem nicht an den Kragen gehen möchte. Bei den unendlich vielen Bürgerkriegsparteien in Syrien, Afghanistan, Libyen und, und ..darf man daher NICHT davon ausgehen dass ihre Angehörigen ihr Verhalten hierzulande über Nacht ablegen. Das tagtäglich von Mohammedanern hierzulande praktizierte Messern dürfte deshalb bei Auseinandersetzungen eher die Regel als eine Ausnahme sein. Die Vermutung, das BAMF gewährt nur Unschuldslämmern Asyl, ist haltlos. Im Gegenteil es bleiben tickende Zeitbomben und Messerakrobaten. Obwohl diese Erkenntnis von unserer Qualitätsmedien systematisch als rechtsextremistische Rassismus angeprangert wird, wäre es äusserst ungesund sie nicht zu beherzigen, wie die Vorfälle in Chemnitz erneut zeigen. Im Islam- und Negerjungle sind Begriffe wie Verhältnismässigkeit und verbindliche Vereinbarung völlig unbekannt. Ein Regierungsklüngel, der von einer „Wir schaffen das“ Doktrin mit oder ohne Spurwechsel ausgeht, bewirkt deshalb nicht nur die ethnisch-kulturelle Zerrütung seiner Gesellschaft sondern er verübt auch ein schweres Verbrechen am eigenen Volk. Wenn man 10.000 Muslims hereinschafft braucht es nur 10.000 Blitzradikalisierungen und man sitzt mit einer IS-Division.

  152. SVvA 28. August 2018 at 12:52
    …..Ich frage mich immer warum diese Menschen kein Gewissen mehr haben, wie können sie überhaupt auch nur eine Sekunde schlafen und was ruft ihr morgendliches Spiegelbild in ihnen hervor?
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Die Antwort ist: DAS SIND KEINE MENSCHEN !

    Nur so ist dieser unfassbare Zustand zu erklären.

  153. Die Erdowahn-Statue in Wiesbaden geht schon in Ordnung, ist allerdings unvollständig.
    Die Skulptur der Ziege, der zuvor prüfend der rechte Zeigefinger ins Rektum geschoben wurde, ist abhanden gekommen.
    Somit ist das Kunstwerk derzeit seiner tieferen Bedeutung beraubt!

  154. Es ist ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme.
    @ Babieca 28. August 2018 at 13:10

    Genial! Das wird diesen Kretschmer ab sofort bis ins Grab verfolgen. Hahaha! Es wird ihm jetzt schon leid tun. Zu spät, jetzt ist es raus. Und wer ist für die Wahrheitssysteme zuständig? Natürlich: das Wahrheitsministerium. Hahaha!

  155. OT
    Gehört dazu im weiteren Sinne:
    Meine Einschätzung: Springer macht gerade wieder eine neue Kehrtwende: Wieder zurück zum linken Establishment. Kurzzeitig war es ja kritischer. Jetzt also wieder der Sprung in „sichere Merkel-Feld“.

  156. Nachtrag zu 13:41:

    Beim „Focus“ tauchen die Tatverdächtigen erst in der 150. Zeile auf, davor wird Kretschmer mit diesem Blödsinn zitiert:

    Kretschmer betont: Die Tatsache, dass die beiden Tatverdächtigen Ausländer seien, sei „kein Anlass für eine Generalverdächtigung von Ausländern“. Es sei auch wichtig, dass alle dingfest gemacht würden, die bei Demonstrationen am Montag den Hitlergruß gezeigt hätten.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/vorfaelle-in-chemnitz-im-news-ticker-zehn-ermittlungsverfahren-wegen-zeigens-von-hitlergruss_id_9486311.html

    Der ist nicht mehr ganz bei Sinnen, er kann ja wohl nicht allen Ernstes meinen, dass Mord und Hitlergruß auf gleicher Ebene zu ahnden sind. 377 Leserkommentare: „Mindestens genau so häßlich wie der Mob ist die verlogene Berichterstattung.“

  157. Laut Bildzeitung soll der „feine“ Herr Seehofer für Chemnitz die Bundespolizei angeboten haben. ??? Anstatt diese an der Grenze einzusetzen, entsendet er diese Gurkentruppe lieber nach Chemnitz um trauernde nieder zu prügeln.

  158. Ein Großteil der Deutschen (vor allem im Westen) sind die neuen Eloi, die sich gerne abschlachten lassen.

  159. Noch so ein Merkel-Arschlecker 1.Sahne ,gerade solche wie Bono müssen das Mail aufreissen, labern nur Dünnpfiff wie Grölemeyer:
    gesehen bei der JF:
    „U2-Sänger Bono sieht das europäische Projekt durch eine Rückkehr des Nationalismus in Gefahr. „Befeuert durch die Ungleichheit der Globalisierung und das Versagen, die Migrationskrise zu managen, sagen Nationalisten, Diversität sei eine Gefahr“, schrieb der Musiker in einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

    Dieser Einstellung hielt Bono entgegen: „Die europäischen Visionäre haben entschieden, daß Diversität keine Gefahr ist.“ Vielfalt sei „die Grundlage der Menschheit und sollte respektiert, zelebriert und sogar kultiviert werden“. Die Idee von Europa verdiene, „daß Lieder darüber geschrieben und leuchtend-blaue Flaggen dafür geschwenkt werden“. Eine solche Flagge werde bei einem Konzert der Band in dieser Woche in Berlin gezeigt, kündigte er an.

    Stolz auf Deutschland

    Er tue dies, weil er als Europäer Stolz empfinde für den Kampf der EU „gegen die extreme Armut und den Klimawandel“. Auch fühle er „als Europäer“ stolz, „wenn ich daran zurückdenke, wie die Deutschen verängstigte syrische Geflüchtete willkommen geheißen haben“.

    Für Bono ist klar: „Nationalismus gefährdet die Chancengleichheit.“ Wirkliche Patrioten strebten „nach Einheit oberhalb von Homogenität“. Dies wieder zu bekräftigen, mache für ihn „das eigentliche Projekt Europa“ aus.

  160. Drehhofer hat soeben durch seine Ankündigung die Bundespolizei nach Chemnitz zu schicken weitere 5 % an Wählerstimmen verloren. Hätte er die Eier gehabt zu sagen, dass dieses unmenschliche Morden durch Flüchtlinge ab sofort mit aller Härte verfolgt wird und dass die friedlichen Demonstrstionen ein Bürgerrecht sind, wäre vielleicht ein Plus möglich gewesen. Wieder hat er versagt, der Horst!

  161. WOLFGANG HÜBNER, wie immer ein super Beitrag!

    Die Reaktion der Verantwortlichen aus „Politik“ und Medien ist mit zynisch kaum noch zu umschreiben!
    Natürlich handelt es sich bei den Messermeuchlern von Chemnitz, wie immer, um „Einzeltäter“ und um „Einzelfälle“!
    Der ganze IS und al-Qaida bestehen aus „Einzeltätern“, während nun in Chemnitz ein „rechter Mob“ wütet. Keine „Einzeltäter“, sondern ein rechtes, aufgehetztes „Kollektiv“.
    Und selbstverständlich (mit)“verantwortlich“ die AfD, die völlig zurecht die eingeschleppte nahöstliche Messerstecherfolklore „Messermigration“ nannte, was natürlich schlimmer ist als die Summe sämtlicher „Einzelfälle“ an Messermeuchelmorden zusammen: Inzwischen wird fast täglich zugestochen…

    Und während gegen die wütenden Bürger, die für ihr „Eigenes“ und sich selbst und ihre Stadt auf die Straßen gingen und gehen – pfui Deibel, da sollen sogar noch welche zugereist sein! – aus allen Rohren des Multikulti-Agitprops geschossen wird, werden die gegen UNSER Land und seine Menschen aufmarschierten „Gegendemonstranten“ – sowohl die üblichen Idioten eines nützlichen Gutmenschentums, wie handfeste Bürgerkrieger, und damit wie bei den „Regierungsverantwortlichen“ und ihrer linksradikalen, rot-grünen Schmutz“opposition“ sowohl Biedermänner (-frauen) und Brandstifter, einmal mehr zu den „Helden des Tages“: Brennende Autos (und Menschen?) inklusive.

    Desweiteren gibt es nicht nur die uns täglich „kültürüll bereichernde“ Messerstecherfolklore, sondern es stehen nach offiziellen Angaben 700 Musel-„Gefährder“ (d. h. weitaus mehr!) als ganz reale Brandstifter bereit, die nur darauf warten ein paar Zig oder Hundert ungläubige „Kartoffeln“ bzw. Angehörige der „Köterrasse“ zu eliminieren und ganz besonders Juden, denn mit „unseren muslimischen Mitbürgern“ haben wir seit der „Hitlerbewegung“ das größte Kollektiv von Judenhassern im Land – weitere folgen unausgesetzt als „Flüchtlinge“ und im „Familiennachzug“ und werden durch Kindergeld und Hartz-IV gesponsert, pausenlos mittels einer mörderischen Fertilität in die Welt gesetzt!

    Nicht nur die „Politik“, sondern auch eine seit 68 erfolgreich nach Linksaußen politisierte „Justiz“ erklären uns in dem Zusammenhang, dass zwar im „Namen des Volkes“ beschieden, aber längst nicht mehr gerichtet wird, wenn Terrorgefährder nicht nur frei rumlaufen (gewöhnliche Mehrfach- und Intensivtäter aus dem Morgenland sowieso), sondern wieder eingeflogen werden „müssen“, und in der sozialen Hängematte abgelegt.
    In der „Politik“ gibt es sowieso kein „Volk“ mehr, sondern nur „Bevölkerung“. Ärgerlich, wenn sich dann doch das Volk rührt…

    Die zynischen Verantwortlichen des immer weniger „kunterbunten“ Multikults, der schon bei Griechen und Türken und Türken und Kurden, Arabern und Schwarzafrikanern, nicht funktioniert, und sicht- und spürbar immer blutiger wird, haben soziale Verteilungskämpfe, die sich jetzt schon bei Wohnungen und im Gesundheitssystem abzeichnen, wohl ebenso eingeplant, wie Bürgerkriegsszenarien, zu denen es bei der feindlichen Übernahme durch Muslime mit ihren absehbaren ethnischen Säuberungen zwangsläufig kommen muss!

    Zu dumm, dass die Gewalt der Straße nicht für alle Zeit einseitig bleiben würde und ausschließlich von den zu „Einzeltätern“ relativierten „Kültürbereicherern“ aus 1000 und einer Nacht, sowie diesen und jenen Linksextremisten ausgehen würde, während die ungefragt heimgesuchte und vergewaltigte Mehrheitsgesellschaft dies für alle Zeiten einfach nur so hinnimmt!

    Da werden übrigens „andere“, nämlich Amis, Russen, Polen und sogar Italiener und Spanier, schon viel, viel früher und schneller nicht nur „wütend“, sondern ganz spontan „aktiv“!

    Es müsste bei der planmäßigen Abwicklung unseres Landes und der systematischen Zerstörung seiner gesellschaftlichen Grundlagen den Verantwortlichen dieses verbrecherischen „Multikult-Experiments“ klar (gewesen) sein, dass es irgendwann auch Gegenreaktionen geben muss, die eine verantwortungsvolle Opposition allerdings nicht goutieren kann – schon weil sie propagandistisch benutzt werden und obendrein „Opfer“ erzeugen bei Milieus, die vor allem von ihrer penetrant zelebrierten Opferrolle zehren (Muslime, Linke…).

    Und sie sind dann auch nicht so einfach zu stoppen – von der AfD „natürlich“, wobei man sich fragen muss, wie und warum denn?! -, wenn schon eine „verantwortliche Regierung“ nicht Willens und in der Lage ist, unsere Grenzen zu sichern und Rechte und Sicherheit „ihrer“ (?) Bürger zu gewährleisten!

    Ich gehe übrigens davon aus, dass es im Nachhinein keine „Übergriffe gegen Unschuldige“ durch den „rechten Mob“ gegeben haben wird, außer dass sich irgendwelche „Türkisch-“ und/oder „Arabischstämmige“ – Afghanen und Somalier nicht zu vergessen! – wieder einmal „rassistisch diskriminiert“ gefühlt haben! Denn das beherrschen sie perfekt, wenn auch sonst nichts: sich als „Opfer“ zu inszenieren!
    Schon veranstaltete Plasberg sein erstes „Hart aber fair“ nach der Sommerpause zum Thema „Alltagsrassismus“…

  162. „wie die Deutschen verängstigte syrische Geflüchtete willkommen geheißen haben“.

    Mörder,Vergewaltiger,Totschläger,Einbrecher,Kinderfick……, Sozialbetrüger sind gekommen, verängstigt sind nur noch die Deutschen, du fettgefressener, überheblicher und zufriedener Hetzer!!

  163. Wird Heissluft-Horschti jetzt in Chemnitz der Notstand erklaeren und die Stadt von der GSG9 besetzen lassen? So kurz vor der Bayernwahl?

  164. Landespolizeipräsident Jürgen Georgie: Keine Hinweise, dass dem tödlichen Messerangriff ein sexueller Übergriff auf eine Frau vorausgegangen ist. Nationalität der Angreifer kein Grund für Generalverdächtigung aller ausländischer Mitbürger.Bundeskanzlerin Merkel bekräftigt, dass es in einem Rechtsstaat keinen Platz für Hetzjagden auf Ausländer gibt.
    +
    Kein Wort zum Ermordeten und den Schwerstverletzten. Mich packt die Wut.

  165. Dortmunder Buerger 28. August 2018 at 10:59
    Die etablierten Mächtigen sind notfalls bereit, mit allen Mitteln auch konsequent Krieg gegen das eigene Volk zu führen.
    Sehr richtig. Das Volk sollte sich beizeiten zum Kampf gegen ein Verbrecherregime rüsten.

    Genau deswegen gibt es in den USA das Recht auf Waffenbesitz!

  166. Holzwurm 28. August 2018 at 13:45

    Nun hat Seehofer Unterstützung der Bundespolizei in Chemnitz zugesagt..
    Ob Panzer auch bald kommen?…

    Vielleicht auch aus den global-sozialistischen Bruderländern? Sind ja nicht mehr soooo viele…
    – 1968 Prag
    – 2018 Chemnitz?

  167. Sehr gut geschrieben, Herr Hübner!
    Am fassungslosesten machen mich die Mittelfinger der Primaten, die gestern am Rande der Demo „uns Deutschen“ gezeigt wurden. Jeder halbwegs „normale Flüchtling“ mit Hirn würde sich erst einmal demütig in seine Unterkunft verziehen und nicht den Gastgeber in dessen Heimatland beleidigen!!!

  168. Mit dieser PK hat Kretschmer der AfD genug Futter bis zur Wahl in einem Jahr gegeben. Die AfD sollte sofort damit anfangen, ihn fertigzumachen und zu demontieren. Chemnitz muß Kretschmers Waterloo werden.

  169. Eigentlich, gibt es nur noch die AFD, die sich für Deutsche und ihre Belange einsetzt.
    Das geht nicht mehr lange gut.
    Es wäre an der Zeit, dass Herr Trump sich Frau Merkel ernsthaft zur Brust nimmt.
    Auch die USA können doch kein Interesse daran haben, dass Deutschland kurz vor
    einem Bürgerkrieg steht und so langsam vor die Hunde geht.
    Das politische Handeln gegen das eigene Volk, darf auch vom Ausland nicht einfach
    so hingenommen werden.
    Wir brauchen dringend Hilfe von Aussen.
    Sonst mischt sich die USA doch auch in alle möglichen Konflikte ein.

  170. Biloxi
    28. August 2018 at 14:07
    Und auf welchen „falschen Fakten“ sollen die Demos beruhen?
    ++++

    Insofern falsche Fakten, dass das linksgrüne Schweinepack glaubte, sie wären bei den Demos in Chemnitz und der Mehrzahl!
    Ist übrigen m. W. das erste Mal gewesen, dass Patrioten in der Mehrzahl waren!

  171. hans 28. August 2018 at 13:19

    Vier Meter große Erdogan-Statue in Wiesbaden
    ====================
    in vier wochen ist es ja soweit….
    der größte türken-führer seit jahrhunderten kommt in seine neue provinz

  172. @boese onkels 28. August 2018 at 14:04
    Es könnte sein, dass viele im Westen dieses Märchen, von den „rechtsradikalen Ossis“ glauben.
    Genauso wie viele damals das Märchen vom „Schießbefehl von Frau Petry“ glaubten.
    Es könnte aber sein, dass im Osten das der AfD noch mehr Stimmen bringt. Allerdings ist es bis zur Wahl noch 1 Jahr. Und bis dahin haben es die Leute vielleicht wieder vergessen.

  173. @Sturm1974 28. August 2018 at 14:10
    Sie haben doch Ceuta und Co gesehen. Wie, glauben Sie, sind die hierher gekommen? „Friedlich“?

  174. @cruzader 28. August 2018 at 14:10
    In sehr vielen Gesellschaften der Geschichte war es immer ein Zeichen der freien Bürger, dass sie Waffen tragen durften. Leibeigene, Sklaven und Fremde durften das nie.

  175. „Wahrheitssysteme“

    Hinten ist links.
    Vorne ist unten.

    Da halte ich es lieber mit der pfälzischen Lebensweisheit:

    De Aaasch is hinne!

  176. „Chemnitz – wer sind die Provokateure bei friedlicher Demo von tausenden Bürgern gewesen?

    Hitlergrußzeiger kommt ihm bekannt vor, evtl. aus Umfeld eines Kamerateams! Muss allerdings noch überprüft werden.“

    ***********
    Jemand aus dem Wahrheitssystem?
    …Fragen!…

  177. Kreuzritter HH 28. August 2018 at 13:35
    =====================
    ich habs auch gelesen
    ein f*ling wollte einer frau den pferdeschwanz anzünden. die freundin konnte durch eine flsche kola, die sie dabei hatte, löschen

    nach meiner erinnerung gab es vor zirka zwei jahren einen derartigen fall in berlin

  178. Wohl wahr.
    Unterschreibe ich zu 100%.
    Wer noch selbstständig denken kann, muss erkennen, dass die Regierenden und ihre Freunde auf Menschenleben scheißen – nur ihre Ideologie ist ihnen wichtig – auch über Leichen (zumindest Leichen der schon länger hier lebenden).
    Deutschland erwache!!!!!!!!!

  179. mistral590 28. August 2018 at 14:08

    „wie die Deutschen verängstigte syrische Geflüchtete willkommen geheißen haben“.

    Manche von denen sind ja soooo verängstigt – die armen Angstbeißer stechen erst mal prophylaktisch 25-mal zu!

    Grölemeyer und Bonobo sollten Duette singen, damit bekäme man die Innenstädte frei von herumlungernden Jugendlichen.

  180. „Chemnitz – wer sind die Provokateure bei friedlicher Demo von tausenden Bürgern gewesen?

    Hitlergrußzeiger…“

    Wenn die Personalien vom Wahrheitssystem nicht ermittelt werden können,
    ist die Sache klar.

  181. Merkel: „Was wir gesehen haben, darf in einem Rechtsstaat keinen Platz haben“

    ***********************************
    Hallo Frau Merkel! Bitte belehren Sie uns nicht über den Rechtsstaat, wo Sie doch seit 2015 gegen alle möglichen rechtsstaslichen Regeln verstoßen. Schön den Ball flach halten „Erika“, ach ne Angi.

  182. Die Wehr 28. August 2018 at 13:07

    Das „deutsche“ Opfer Daniel H. ein Linker…???:
    (…..)

    Ich finde es fast egal, ob er „links“ oder „rechts“ war. Was die Menschen in Chemnitz und Deutschland am meisten aufregt, ist die Tatsache, dass mitten unter uns Leute herumlaufen (verstärkt seit 2015) die willkürlich zustechen, gerne auch 25 mal.
    Dabei wird dem Opfer am liebsten noch eine „rechte Gesinnung“ zugeschrieben, um aus dem Opfer einen Täter zu machen (s. a. Daniel S. 2013 in Kirchweyhe, der angeblich „rechts“ war).
    Die Täter bekommen in diesen Fällen fast immer milde und „verständnisvolle“ Urteile.

  183. Nazi Verleih mit „Echtheitszertifikat“!

    …zugegeben,
    das ist nicht ganz billig,
    aber,
    wie überall,
    den Preis bestimmen Angebot und Nachfrage.
    Weiterhin ist zu bedenken, dass der Betreffende unmittelbar nach Zeigen des Hitlergrußes
    wieder ins Ausland ausgeflogen wird, von wo er rekrutiert wurde,
    um Spuren zu verwischen.
    Dies verursacht nicht unerhebliche Kosten.

    Blödelei aus

  184. @ Babieca 28. August 2018 at 13:10

    Da haben wir es laut und deutlich: Kretschmer sagt gerade in der PK über die Bürger, die gestern demonstrierten:
    „Die Demonstrationen beruhen auf falschen Fakten. Es ist ein Angriff auf den Staat. Es ist ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme.

    Was ist ein „falsches“ Faktum? Ein Faktum ist immer per se ein wahres Faktum, denn es ist ja ein Faktum. (Etwas, das ist!)
    Und weshalb ist so etwas „ein Angriff auf den Staat„? Auf welchen oder wessen Staat? Den seiner freien Bürger oder den der diktatorischen Merkel-Junta?
    Und was sind „unsere Wahrheitssysteme„? Erst mal: Wer sind „wir„? Die Bürger, die diesen Staat finanzieren oder die verkommene Merkel-Kamarilla, die ihn usurpiert hat?
    Und schließlich: Was ist ein „Wahrheitssystem„? Die systematisch konstruierten Fälschungen und Verlautbarungen eines kriecherischen Herolds eines „Wahrheitsministeriums“ à la Steffen Seibert?
    Nun, darin hat der herrschende FDJ- und SED-Dschinn (keine Ahnung, wie der Singular lautet…) aus der Uckermark ja hinreichend Erfahrung.

    Don Andres

  185. Babieca 28. August 2018 at 14:10

    In die gleiche Kerbe haut gerade Crystal Beck, in dem das Nebelhirn in einem Gastkommentar in der Welt verkündet:

    „Auch der Ramadan gehört zum Brauchtum in unserem Land“

    Der Gebrauch von Methamphetamin zur Steigerung der Leistungsfähigkeit von Wehrmacht und Staatsführung ist mindestens seit Ende der 1930er Jahre dokumentiert und kann daher vom Umvolker getrost ebenfalls zum „Brauchtum“ gezählt werden. Von der seit der Antike überlieferten „griechischen Variante“ gar nicht erst zu reden…

  186. „Hitlergruß“
    Die Nagelprobe für das Wahrheitssystem ist:

    Wird man die Peronalien erfahren?
    Die Wahrheitspresse des Wahrheitssystems stürzt sich doch sonst auf jeden Nazi!!???

  187. Die Fronten sind klar: Alle Nazis, außer bei Mutti Bundeskanzlette. Aber Nazis ist Fascho, und Faschismus ist keine Meinung, sondern Verbrechen, ergo: Alle die gegen Merkel sind, sind Verbrecher, a.k.a. negative Elemente.

  188. Freya- 28. August 2018 at 13:09
    In Wiesbaden wurde eine drei Meter hohe, goldene Erdogan Statue errichtet.
    Stadt Wiesbaden genehmigte die Aktion
    https://www.derwesten.de/panorama/vier-meter-grosse-erdogan-statue-in-wiesbaden-aufgestellt-id215193505.html
    ———
    Er erhebt den IS-Zeigefinger, das Wahrzeichen des Abu Bakr al- Baghdadi und aller Glaubenskämpfer des Islamischen Staates. Das paßt zu Wiesbaden. Ein Freund, der von dort stammt, berichtet voller Entsetzen, daß die Stadt inzwischen von Muslimen übernommen zu sein scheint.

    Abu Bakr al-Baghdadi, Kalif des Islamischen Staates
    http://eussner.blogspot.com/2014/09/abu-bakr-al-baghdadi-kalif-des.html

  189. Wird der Hitlergruß-Kasper nicht zweizehntel Sekunden nach seinem Hitlergruß versackt und verpackt,
    dann handelt es sich um einen dem Wahrheitssystem Zugehörigen.

  190. Übt sich die Bollesei in Passivität,
    dann handelt es sich um einen dem Wahrheitssystem Zugehörigen.

  191. Don Andres 28. August 2018 at 14:46

    Ein falsches Faktum ist eines, das nicht an die Öffentlichkeit gelangen soll, damit die Wahrheitssysteme der Regierung nicht widerlegt werden, um keinen Angriff auf den Merkel-Staat zu provozieren. „Wir“, das sind die herrschenden Politiker der Altparteien. Der kriecherische Herold Steffen Seibert hat dafür zu sorgen, daß die Fakten zugunsten von systematisch konstruierten Fälschungen und Verlautbarungen verschwiegen werden.

  192. Frau Ferkel verurteilt die Vorfälle von Chemnitz!Diese Dumme Olle soll bloß ihre dreckige Fresse halten!Kein Wort von dem Opfer!Im Medien Blätterwald wird gegen den sogenannten Rechten Mob gehetzt!Ich hoffe es wird sich rum sprechen,daß wir eine LÜGENPRESSE haben!Und ich hoffe auch,daß immer mehr deutsche wach werden!Glücklicherweise wird die BILD und die anderen Schmieren Blätter bald ausgedient haben:D
    Ich bin auf Chemnitzer und den Sachsen sehr stolz!Denn sie sind noch nicht so Links verstrahlt wie die meisten Deutschen in Westen!
    An die dreckige Antifa:Ihr Mordet jeden Tag mit!Euch müßte man alle an die Wand stellen!!!

  193. Freya- 28. August 2018 at 13:09
    In Wiesbaden wurde eine drei Meter hohe, goldene Erdogan Statue errichtet.

    Stadt Wiesbaden genehmigte die Aktion

    https://www.derwesten.de/panorama/vier-meter-grosse-erdogan-statue-in-wiesbaden-aufgestellt-id215193505.html
    ——————-
    Die Grünen fordern bereits, weitere 180 dieser Statuen in deutschen Städten aufzustellen. „Gerade nach den schrecklichen rechten Ausschreitungen in Chemnitz ist es an den Deutschen, ein Zeichen des guten Willens zu setzen.“, so Claudia Roth(dpa)

  194. der Freistaat Sachsen hat bereits ein Wahrheitsministerium ? Aha von da bekommt die Presse die „wahren“ Informationen für ihre Artikel ?

  195. Um auf den Linken zurückzukommen, der sich bemüht, einen von den Medien gewünschten Hitlergruß halbwegs hinzukriegen:

    Chemnitz
    Der Abend, an dem der Rechtsstaat aufgab
    Tausende Rechtsextreme ziehen durch Chemnitz, zeigen den Hitlergruß, greifen Gegendemonstranten und Journalisten an. Die Polizei ist unterlegen und lässt sie gewähren.
    Von Johannes Grunert, Chemnitz
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-08/chemnitz-rechte-demonstration-ausschreitungen-polizei

    Hier liest man von Tausenden, die den Hitlergruß zeigen, aber als Anreißerfoto können sie nicht eines bringen, nicht ein einziges, sondern sie zeigen Linke, die ihr Revoluzzer-Fäustchen ballen.

  196. Sachsen-Ministerpräsident Kretschmer: „Wir werden den Kampf gewinnen“ [Quelle: Bild-Onlinexx]

    ******************************************
    Mal ehrlich, der kann doch nicht alle „Tassen“ im Schrank haben. Anstatt sich den Problemen „seines“ Bundeslandes anzunehmen, kommt er mit einer „X-Box-Kriegserklärung“. Lächerlich!
    P.S. Der soll sich um die Messermänner kümmern, dann ist auch wieder Ruhe im Land.

  197. Zu dem Messermord in Dresden hat Hartmut Danisch alles in 2 Sätzen gesagt:

    Denken kann so … schlicht, so geradlinig sein.

    Man muss sich mal die frappierende Klarheit, Einfachheit und Stringenz der Denkweise unserer politisch-geisteswissenschaftlich-künstlerischen Elite vor Augen führen:

    Tötet ein Sachse einen Migranten, dann hat Sachsen ein sträflich vernachlässigtes Rechtsextremismus- und Nazi-Problem, das dringend bekämpft werden muss.
    Tötet ein Migrant einen Sachsen, dann … hat Sachsen auch ein sträflich vernachlässigtes Rechtsextremismus- und Nazi-Problem, das dringend bekämpft werden muss.

    Diese ergreifende Klarheit und Konsequenz des Denkens … beeindruckend. Was für große Denker wir doch in Politik und Medien haben.

    http://www.danisch.de/blog/2018/08/28/die-politische-leichen-logik/

  198. Ich sah letztens wieder die Folge von Game of Thrones als Cersai nackt durch die Straßen getrieben und mit scheisse beworfen wurde. Das gleiche müssten wir mit Merkel machen, nur das Cersai nackt nett anzuschauen war, wenn Merkel unter den gleichen umstände buße tun müsste käme der Bürger nicht mehr aus dem Kotzen raus.

  199. Merkel hat doch aufgeklärt:

    „Wir müssen mit der Gefahr leben lernen“
    …“aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ Merkel 9.1.2016

  200. Insofern man dieses Weib überhaupt bekommt. Die turnt doch nur im Ausland herum. Wann hat die jemals zum detschen Volk gesprochen und gesagt : Ab jetzt tun wir was für das Land. Fangen wir sofort an mit Schulen, Straßen, Renten, Hartz VI …. Wir schaffen das bis zum Ende der Legislaturperiode!

    Nein, dieser Frau liegen Neger, Islamisten und Dispoten näher am Herzen als ihr eigenes Volk. Dieses empathielose Weib wird doch nicht von „normal“ denkenden Menschen gewählt. Genausowenig die Grünen, Sozen oder Linken. Das müssen durch die Bank alles völlig willenlose, Befehl/ Gehorsam und Stabilitätsbesessene Krikselfinger sein, die da ihre Stimme ins Nirvana versenken. Nicht umsonst sagt man in meinem Bekannten- und Freundeskreis daß mitlerweile jeder 2. – 3. krank im Kopf ist. Also alles was in der Stadt und auf der Straße einem so begegnet. Muss was wahres dran sein! 🙁

  201. Die etablierten Mächtigen sind notfalls bereit, mit allen
    Mitteln auch konsequent Krieg gegen das eigene Volk
    zu führen.
    ++++++++++++++++++++++
    Wer sind denn diese etablierten Mächtigen und
    wodurch erwächst ihnen diese Macht?
    Ein Versuch:
    Vor 50 Jahren hat der deutsche Wähler die Macht wieder
    in die Hände derer gelegt, die schon seit 170 Jahren bemüht
    sind, sich ein neues Volk zu schaffen.
    Durch den Aufstand der „Nazikinder“ und deren
    politischer Öko-Etablierung des „killing-belly“ wurde das
    „Höllentor“ geöffnet: „Von nun an gings bergab!“
    Männer in den europäischen Parlamenten haben dann die
    Macht in die Hände der Verweigerinnen gelegt und die teilen
    jetzt die essigsauren Säfte der vergorenen Früchte der
    Rechtschaffenen an die hilflosen Reste der europäischen
    Völker aus.
    Das ist neu, denn seit Solon vor 2600 Jahren konnte das
    vermieden werden.
    In Odessa gibt es eine „Himmelstreppe“, die aber nicht in
    den Himmel führt, sonder in den dort von Prof. Schoppe
    verorteten atlantischen Orkus.
    Ein Sinnbild unseres Schicksals?

  202. Harman 28. August 2018 at 16:07

    Da C*DU und GRÜNE ja sowieso in inzestuösem Konkubinat liiert sind, fällt Robert Habeck die Rolle des Jaime Lannister zu. Und als Cerseis Geheimwaffe Gregor Clegane alias „der Berg“ kommt sowieso nur Peter Altmaier in Frage.

  203. War das ein freudiger Schreck am Morgen, bis ich merkte das das Bild oben zusammen gesetzt ist . Es zeigt nur Ursache und Wirkung und das es meistens die falschen trifft !

  204. Die Medien sind der Feind, alle haben sie gehetzt, deswegen müssen sie VERNICHTET werden. Dieses linksgrüne Journalumpengeschmeiß muß wissen, daß sie als Volksfeinde gebranntmarkt jederzeit der Zorn des Volkes treffen kann. Es hat keinen Zweck, mit diesen Hetzern zu sprechen, da hat Herr Hübner zu 100% recht. Es hat überhaupt keinen Zweck, noch mit Merkelisten zu sprechen. Sie haben die Morde zu verantworten und sie wissen das auch. Sie sind nicht gewillt, einzuknicken und Fehler einzugestehen, sie müssen vernichtet werden. Es wird keinen anderen Weg geben als den maximalen Schmerz.

    Ich habe in der eigenen Familie meine Mutter verstoßen. Sie steht hinter Merkel, dann soll sie für Merkel sterben. Je schneller, desto weniger Schaden kann sie bei der nächsten Wahl anrichten! Macht es genauso, werft Ballast in eurer Familie ab, entfreundet merkelistische Bekannte und Nachbarn. Diese Leute sind euer Feind wie Oliver Janich zurecht erkannt hat

  205. Die bisher hier verbreiteten Sätze von Kretschmer lauteten ja:
    „Die Demonstrationen beruhen auf falschen Fakten. Es ist ein Angriff auf den Staat. Es ist ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme.“

    Vollständig und korrekt lautet das aber so (ab 3:24):

    “Diese Mobilisierung beruht auf ausländerfeindlichen Kommentaren, auf Falschinformationen und auf Verschwörungstheorien. Das ist auch Stimmungsmache gegen den Staat und seine Institutionen. Es ist zum Teil ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme.”
    https://www.welt.de/videos/video181337980/Chemnitz-Die-politische-Instrumentalisierung-durch-Rechtsextremisten-ist-abscheulich.html

    Das klingt schon ein bißchen anders, vor allem: er sagt nicht „Angriff auf den Staat“, sondern, na, steht ja da. Der Hammer mit den „Wahrheitssystemen“ bleibt aber unberührt. Davor kommt auch noch etwas sehr Bemerkenswertes (3:11):

    „Man muß sagen, daß die Mobilisierung im Internet stärker ist als in der Vergangenheit, und daß wir darauf reagieren werden in den nächsten Tagen, ist vollkommen klar.“

    Aha. Wie denn, Kretschmer?!

  206. int 28. August 2018 at 14:51
    „Hitlergruß“
    Die Nagelprobe für das Wahrheitssystem ist:

    Wird man die Peronalien erfahren?
    Die Wahrheitspresse des Wahrheitssystems stürzt sich doch sonst auf jeden Nazi!!???

    ———
    Warum die Aufregung, habe auch schon Bilder der Hamburgerin mit lässigen „Hitlergruß“ gesehen oder mit schlampiger Armpose .

  207. In Südkorea ist es möglich , eine ehermalige Ministerpräsidentin ( Frau Park ) zu 25 Jahren Gefängnis zu verurteilen, weil sie ihr Volk durch Korruption in großem Stile geschädigt hat .

    Warum ist es bei uns bisher nicht möglich , Politiker und eine Kanzlerin , die durch rechtloses Handeln in Volk und Staat auf Jahrzehnte dauerhaft geschädigt haben ( unlegitimierte hochgefährliche und milliardenteure Massenzuwanderung, brechen der Eurorichtlinien -bail out-Verbot mehrfach gebrochen ) und noch weiter schädigen, vor Gericht zu stellen und wie Frau Park ihrer gerechten Strafe zuzuführen?

    Antwort : Weil wir keine Demokratie und kein gerechter und unabhängiger Staat mehr sind , die Staatsanwälte bei uns weisungsbefugt sind durch die Innenminister und somit Korruption zugunsten einer linken Fanatikerideologie auf höchster Ebene möglich ist .

  208. Es ist zum Teil ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme.”

    ———
    Stimmt Kretschmer, auf EURE Wahrheit, nicht auf des Volkes Wahrheit !

  209. Meine Wut über diese Stasi Schlampe kann ich nicht mehr beschreiben. Ich würde sie am liebsten eigenhändig …………….

  210. Messer, Messer, Messer immer wieder Messer:

    „Buntes“ Treiben in und um den Club Frosch in Frankfurt/Oder, oder „Die Hölle brach über uns herein“:

    Frankfurt (Oder) Mit dem Schrecken davongekommen sind Gäste vom „Frosch“ in den Gerstenberger Höfen. Die Disco wurde Sonntag gegen drei Uhr von einer Gruppe angegriffen. Zwei von ihnen wurden verhaftet.

    Zwei syrische Männer im Alter von 20 und 22 Jahren wurden am Sonntagabend an der Heilbronner Straße vorläufig festgenommen, nachdem sie mit mehreren Deutschen in Streit gerieten und diese mit Messern bedrohten. Dem Streit war eine Eskalation in der Nacht zuvor vorausgegangen, bei der eine größere Gruppe vor dem „Frosch der Club“ in den Gerstenberger Höfen Besucher bedrohte sowie Türen und Fenster der Diskothek beschädigte. Einer der Männer hat bereits einen Haftbefehl wegen anderer Straftaten. Auch der zweite Mann war am Montagabend noch in Polizeigewahrsam.

    Die Polizei beschreibt den Vorfall von der Partynacht am Montag nüchtern und resümiert, sie habe Anzeigen wegen Bedrohung und Sachbeschädigung aufgenommen.

    Der Bericht von Dirk Schöbe, der den Club mit betreibt und für die Sicherheit zuständig ist, klingt dramatischer.
    ➡ ( https://m.soundcloud.com/purefm-frankfurt-oder/980-pure-fm-beitrag-ubergriff-auf-frosch-der-club-27082018 ).
    Zunächst habe sich der Abend als „ganz normale 90er-Jahre-Party“ dargestellt mit gemischtem Publikum, jungen Leuten, Paaren, auch einigen Gästen mit dunkler Haut oder arabischer Herkunft. „Wir selektieren nicht nach Herkunft oder Hautfarbe, wir gucken, ist einer ein Arschloch oder nicht“, beschreibt Schöbe die Politik an der Tür des Clubs. Die zwei syrischen Gäste, die später für die Eskalation sorgen sollten, habe er gekannt, sie seien bereits mehrmals dagewesen, immer friedlich und nett. In der Nacht allerdings seien sie auf „Krawall gebürstet“ gewesen. Sie hätten andere Gäste beleidigt und bedroht, seien dann nach draußen gekommen und „ausgeflippt“. „Es gab Todesdrohungen“, sagt Schöbe. Die Polizei erreichte er zu diesem Zeitpunkt – es war etwa 3 Uhr – nicht.

    Wenige Minuten später seien aus zwei Richtungen Männer auf den Club zugerannt. „Die Hölle brach über uns herein“, formuliert es der Türsteher.
    ➡ Mit Messern, Steinen und Stangen hätten die Angreifer gedroht. Schöbe habe seine Gäste in den Club gedrängt und von innen die Tür zugehalten. Dass niemand verletzt wurde, bezeichnet er als ein Wunder. Die Angreifer hätten in dieser Zeit Türen und Fenster beschädigt. Erst als ein Streifenwagen vorfuhr, seien sie geflüchtet. Zu lange habe die Ankunft der Polizei auf sich warten lassen, findet Schöbe. Eine Polizeisprecherin sagt auf Nachfrage, vom Eintreffen des Notrufs bis zur Ankunft des ersten Streifenwagens habe es neun Minuten gedauert.

    „Wir werden uns wohl künftig anders positionieren müssen“, sagte Schöbe am Montag über die Zukunft seines Clubs, den er mit Manja Neborg betreibt. „Wir wollen eine sicheres Bild nach außen transportieren, ohne unsere Menschlichkeit zu verlieren“, brachte er den Zwiespalt auf den Punkt.

    https://www.moz.de/landkreise/oder-spree/frankfurt-oder/polizeibericht-frankfurt-oder/artikelansicht/dg/0/1/1677266/

  211. Der SÜDDEUTSCHE BEOBACHTER in Bestform:

    „Die größte Gefahr geht nicht von denjenigen aus, die durch Chemnitz ziehen und den Hitlergruß zeigen. Sondern von der AfD, die versucht, diese Neonazis zu legitimieren.

    Bei Max Frisch hießen die Brandstifter Schmitz und Eisenring. Heute in Deutschland heißen sie Gauland, Laatsch, Weiß, Weidel, Blex, Frohnmaier, Höcke… man weiß gar nicht, bei wem die Aufzählung beginnen und bei wem sie enden soll.“
    https://www.sueddeutsche.de/politik/meinung-am-mittag-chemnitz-die-brandstifter-von-der-afd-1.4107557

  212. laut MP Sachsen Herrn Kretschmer sind die Wahrheitssysteme im „Wahrheitsministerium eingerichtet. Bin gespannt ob auch die anderen Bundesländer ein Wahrheitsministerium einrichten mit Wahrheitssystemen. Stasi Kahane betreibt ja zusätzlich mit Millionen EUR an Steuergeldern ein Wahrheitsministerium ausserhalb der Politik. Soll neutraler aussehen ist aber von Stasi Wahrheit durchsetzt. Ja die Stasi weiss wie es geht

  213. Weil wir keine Demokratie und kein gerechter und unabhängiger Staat mehr sind

    In Deutschland herrscht der Logen-Klüngel, der kriminelle Filz der alles zersetzt, sabotiert und unterwandert was er nur kann.
    Diese Leute sind nur sich selbst gegenüber loyal und nicht dem Volke gegenüber.

    Das Volk interessiert die nur, wenn es auf die Strasse geht.

  214. Aha. Wie denn, Kretschmer?!

    Was für ein Dummschwätzer.

    Das Netz siegt, und ihr in der Lügen Matrix verliert.

  215. hhr – 13.43 Uhr

    „Wieso gab es keine vergleichbare Demonstration in Offenburg, als der deutsche Arzt vor den Augen seiner zehnjährigen Tochter von dem somalischen „Schutzsuchenden“ mit dem Messer niedergemetzelt wurde?“
    *****************
    Ja, verdammt noch mal!!!!
    Warum nicht?
    War wohl kein Wochenende und niemand hatte für so was Zeit?!
    War ja auch nur ein Arzt…

    Weil „wir-im-Westen“ das Völkische ü-b-e-r-w-u-n-d-e-n haben! Oder anders ausgedrückt: Weil „wir-im-Westen“ kein Volk mehr sind!! Stattdessen sind „wir-im-Westen“ jetzt I-n-d-i-v-i-d-u-a-l-i-s-t-e-n – worauf wir auch angemessen stolz sind.

    Konsequenz: Dieser Arzt, der da in Offenburg abgestochen wurde, war eben auch nur … ein Einzelner; er war kein Mitglied eines bestimmten Volkes mehr, dessen übrige Mitglieder die Ermordung eines der ihren als einen Angriff auf sich als Gruppe erleben würden. Stattdessen nehme ganz viele Einzelne die Ermordung eines anderen Einzelnen wahr … aber … was sollte das mit ihnen zu tun haben?

    Sicher, sicher … schon schlimm, wenn so etwas passiert. Und die Tochter erst … mein Gott, das arme Kind! Aber letztlich … was hat das denn mit MIR zu tun??? Und warum reagieren die ganz vielen Einzelnen so? Weil die Erfahrungsebene des ‚wir‘ in jedem dieser ganz vielen Einzelnen ausgeschaltet wurde. Abgeschaltet. Überwunden. Wie auch immer…

    Und wenn so ein ‚wir‘ einmal überwunden wurde, dann – so sieht es jedenfalls für mich aus – ist es nicht nur weg, sondern … es bleibt auch weg. Ein ‚wir‘ – und zwar ein richtig fettes, stabiles ‚wir‘ gibts dagegen bei denen, die ‚gekommen sind, um zu bleiben‘ … – schlechte Aussichten für morgen. Für ‚uns‘ (DA gibts dann tatsächlich auch ‚für uns‘ noch mal ein ‚wir‘ – allerdings nur noch ein rein deskriptives ‚wir‘ … keines, das auf tatsächlich gemeinsam empfundener Erfahrung, die die Grundlage eines Willens zu gemeinsamer Organisation wäre, beruht). SEHR schlechte Aussichten für morgen … 😥

  216. Es gibt hier keine Hetzjagd.

    Ausser die Hetzjagd / Volksverhetzung des deutschen Volkes durch degenerierte Medien und Polit-Perverse.

  217. Es ist zum Teil ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme…..

    Jedes Lügengebäude bricht mal zusammen.

    Eure Wahrheitssysteme sind eben solche.

  218. „Wir setzen das Gewaltmonopol des Staates durch“ sagte Kretschmer. Es gehe um die Sicherheit von Menschen und die Verteidigung der Demokratie (sic!). Zugleich warnte er vor Pauschalisierungen: „Es sind nicht die Chemnitzer, es sind nicht die Sachsen, es sind Extremisten, denen wir alle miteinander den Kampf ansagen.“ Jetzt müsse noch deutlicher gezeigt werden, dass für Extremismus in Sachsen kein Platz sei. (Rheinische Post-online)

    Großartig! Ein „Staat“, der sich selbst abschafft und die Gesellschaft vorsätzlich gemäß linker Fieberphantasien in randständige „Opferclans“ und gewaltbereite und parasitäre Minderheiten atomisiert, will plötzlich „Gesicht zeigen“ (wie die vermummten Antifas!) und das „Gewaltmonopol des Staates“ durchsetzen, nachdem er weder willens noch in der Lage ist, unsere Grenzen und unsere Interessen zu schützen und durchzusetzen.

    Er ist nicht einmal in der Lage, d. h. willens, selbst nach seiner Definition unrechtmäßige „Asylbewerber“ abzuschieben sowie ISlamische Terrorgefährder, die gar kein „Asyl“ hätten erhalten dürfen!
    Dabei lässt er sich nicht nur von einer linksradikalen, rot-grünen Schmutz“opposition“, die in den Ländern „mitregiert“, vorführen, sondern von einer erfolgreich nach Linksaußen politisierten „Justiz“, die heute keine potenziellen und echten Terroristen mehr verurteilt, sondern im Sinne der RAF Randgruppenförderung und Minderheitenschutz gegen die Mehrheitsbevölkerung durchsetzt: „Im Namen des Volkes“ auch noch!

    Die importierte, nahöstliche Messerstecherfolklore, die inzwischen fast täglich Opfer fordert, berührt offenbar die Staatsräson nicht – dafür aber Bürger, die sich vom Staat allein gelassen und verraten fühlen, nachdem sie Opfer der verschiedenen aggressiven „Minderheiten“ werden. Im Grunde schon jeder gesetzestreue Steuer- und Leistungs-Normalo, ob „biodeutsch“ oder irgendwann zugewandert und erfolgreich integriert, der seinen Mund aufmacht!
    Dass bei derlei Bürgerprotest auch Extremisten ihr Süppchen kochen mögen, ist kaum auszuschließen.

    Dafür werden wir von Extremisten regiert und auch von solchen außerhalb der Regierungsparteien „politisch“ und medial verarscht und vorgeführt, die ohne Unterlass´ weiterhin nicht integrierbare und integrationswillige Extremisten mit einer aggressiven Pseudoreligion ins Land lassen.

    Begleitet wird das alles von einem politisch korrekten „Neusprech“ und ideologischem „Doppeldenk“, wie von George Orwell in „1984“ beschrieben.
    Das „Doppeldenk“ entspricht dabei der marxistisch-leninistischen „Dialektik“, die auch den „antifaschistischen Schutzwall“ erfunden hatte:
    „Würde ich schreiben, dass Frauen keine Rechte haben sollten und in die Küche gesperrt gehörten, dass Schwule aufgehängt werden sollten – dann würden Sie mich als Depp oder gar Nazi bezeichnen. Trüge ich einen Turban und ungepflegten Bart und würde auf Respekt für meine religiöse Überzeugung pochen, dann wären Sie islamfeindlich, rassistisch und ein Nazi. So schnell kann´s gehen. Es kommt eben darauf an, wer was sagt.“ Roland Tichy (Tichys Einblick), RECHTSRUCK? EDITORIAL in: TICHYS EINBLICK

  219. Die Messermörder gehören zur Merkel-Republik

    Weil das Merkel Regime eine völlig falsche kriminelle, verschwörerische und blutbesudelte Aussenpolitik betreibt, die Staatsumstürze in fremden Ländern unterstützt, die dann scheitern.

    Sich aber erbärmlich in die Hosen scheiSSt, wenn das eigene Volk aufsteht.

  220. Stockholmer Zeitung geht mit folgendem Artikel an die Öffentlichkeit:

    Stockholm/Chemnitz
    „Auslandspresse warnt vor deutschen Medien“.

    Noch Fragen?

  221. WIDERSTAND NACH ARTIKEL 20 GG

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten.
    Vom Volk bezahlt und dem Volke zum Spott!
    Doch bald wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk. Dann gnade euch Gott!“

    Ein neues Volk wollt ihr euch heimlich schaffen
    und holt euch den Pöbel herbei aus aller Welt.
    Nennt ihn Bevölkerung und macht uns zum Affen.
    Denn wir bezahlen ihn noch mit unserem Geld!

    Mit neuen Wählern wollt ihr eure Macht erhalten
    und mit ihnen vereint von unserem Gelde zehren.
    Mit Fremden wollt ihr unser Volk nun spalten!
    Glaubt ihr: wir würden uns nicht dagegen wehren?

    Friedlich haben wir in unserem Land gelebt,
    aber ihr Verbrecher habt uns übel verraten!
    Mord und Totschlag haben wir nicht angestrebt,
    doch nun erleiden wir dies und andere Taten.

    Doch nie werden wir euren Verrat vergessen,
    in welchen Löchern ihr euch auch versteckt!
    Ihr werdet euch stellen müssen den Prozessen
    und den Urteilen, die man an euch vollstreckt!

    Aber derart muß die Geschichte nicht enden.
    Es gibt eine Lösung für den weiteren Verlauf.
    Dann wird sich alles zum Guten wenden:
    Seid einmal mutig und hängt euch selber auf!

  222. FDP-Chef Wolfgang Kubicki ist der Einzige, der sich traut, den richtigen Zusammenhang:
    herzustellen:
    „Die Wurzeln für die Ausschreitungen liegen im ‚Wir schaffen das von Kanzlerin Angela Merkel“

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/reaktionen-auf-gewalt-in-chemnitz-die-wurzeln-fuer-die-ausschreitungen-liegen-im-wir-schaffen-das-von-merkel/22968574.html?ticket=ST-3667547-m64hKZeBcP1U9jf4KYOS-ap5

    Anstatt über die Medien und ihren salbadernden Sprecher angebliche Hetzjagden auf Ausländer zu beklagen, wäre es für diese Frau jetzt besser, sie würde einfach die Fresse halten.
    Die Messermigration hat s i e zu verantworten, und in Chemnitz waren es von ihr eingeladene Kriminelle, die die ganz natürliche Reaktionen der Bevölkerung ausgelöst haben.
    Es werden sich keine Linken beklagen, wenn ein Deutscher totgestochen wird – da gibt es eher was zu feiern.
    Dieses Land ist schwer krank und Heilung nicht in Sicht.

  223. @ Forenpilot 28. August 2018 at 14:06

    … dazu müsste sich aber die AfD sehr deutlich von ihren Nazis und Rassisten distanzieren, was ihr aber sehr schwer fallen und hier in der Kommentarleiste sicherlich auch keinen Beifall finden würde.

    Mit Verlaub: Was schreiben Sie hier denn für einen Stuss zusammen ?!

  224. @ mistral590 28. August 2018 at 14:08

    „wie die Deutschen verängstigte syrische Geflüchtete willkommen geheißen haben“.

    Mörder,Vergewaltiger,Totschläger,Einbrecher,Kinderfick……, Sozialbetrüger sind gekommen, verängstigt sind nur noch die Deutschen, du fettgefressener, überheblicher und zufriedener Hetzer!!

    Stimmt, das ist ebenso ein schlechter Witz wie das ständige Geheule von angeblich „traumatisierten Flüchtlingen“.

    Ich habe mal einem netten Schwarzafrikaner, der hier ebenfalls auf dem Asylticket unterwegs ist, freundlich erklärt, was damit gemeint ist. Er gehörte zum sehr weit gefassten Verwandtenkreis meiner damaligen Frau, verstand nicht, was „traumatisiert“ bedeuten soll und fragte nach. Was soll ich sagen: Er hat nach meiner Erklärung schallend gelacht („the Germans are incredibly stupid!“).

  225. @ eule54 28. August 2018 at 14:15

    Insofern falsche Fakten, dass das linksgrüne Schweinepack glaubte, sie wären bei den Demos in Chemnitz und der Mehrzahl!
    Ist übrigen m. W. das erste Mal gewesen, dass Patrioten in der Mehrzahl waren!

    In Dresden sind sie seit fast vier Jahren immer in der Mehrzahl – und zwar ganz deutlich. Aber es stimmt: Chemnitz war schon bemerkenswert. Die zweitgrößte Patrioten-Demo mit gut 8.000 Leuten, noch stärker als Cottbus, wo schon mal 5.000 Menschen dabei waren. Und das ohne großen Vorlauf.

  226. Diese etablierten Kräfte, die etablierten Mächtigen mit ihrer zynischen Arroganz gegenüber dem eigenen Volk haben sich tief in den Volkskörper hinein gefressen und saugen diesen bis auf’s Blut aus. Deshalb können sie auch nur „bis auf’s Blut“ bekämpft werden. Allerdings ist es bereits 5 nach 12. Aus Sicht der ewigen Kanzlerin ist ja das Meiste bereits geschafft und die Kriegsbeute verteilt. Dabei reden sie immer nur vom freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat, und was derart aggressiv beworben werden muss, hat es auch nötig. Ein Küken von den GRÜNEN hat gestern vom Erhalt „seiner Demokratie“ in’s Mikrofon gepiepst. Richtig, ihr habt euch die Demokratie angeeignet und beutet sie ungehemmt zum eigenen Nutzen aus. Eine der wichtigsten Regeln der Demokratie ist – bei den allen Griechen nachzulesen – das Mandat auf Zeit. Hier sind es oftmals 3 Generationen, die immer dieselben Gesichter (sagte ich Gesichter?) „gewählter“ Abgeordneter in den Parlamenten sehen (müssen).

Comments are closed.