Print Friendly, PDF & Email

Von CANTALOOP | Immer mehr gerät im offenbar komplett wahnsinnig gewordenen Deutschland des Jahres 2018 gänzlich außer Acht, was Generationen von Aufklärern überhaupt erst ermöglicht haben. Nicht irgendwelche religiösen, machtpolitischen oder gar ideologisch motivierten Dogmen sollen über die Menschen herrschen, sondern vielmehr die reine Vernunft in Form eines für alle verbindlichen (=kategorischen) Imperativs.

Diese Formel gilt zu Recht als oberste Maxime des menschlichen Denkens, Handelns und aller abstrahierten Formen davon. Auch heute noch. Ganz im Gegensatz zu den sogenannten hypothetischen Imperativen (=Gebote), die immer nur unter bestimmten Bedingungen Anwendung finden (wenn ich „a“ möchte, dann muss ich „b“ tun) – und somit nicht als allgemeingültig anzusehen sind.

Der Wertekanon des Abendlandes

Was fürs gesamte Bürgerkollektiv gut ist, soll laut der philosophischen Vordenker Bestand und moralische Berechtigung haben. Sicherlich ist auch diese Sichtweise nicht ganz kritiklos hinzunehmen, da sehr rigoros, nicht überall gültig und im Grunde ebenfalls gesinnungsethisch begründet. Aber in der Summe sicherlich immer noch eines der besten erkenntnistheoretischen Gesellschaftsmodelle, das je entworfen, bzw. weiterentwickelt wurde.

Dies alles sind freie und reflektierte Gedanken, die dem Wesen totalitärer Systeme, wie beispielsweise des Sozialismus, oder auch des Islam zuwiderlaufen. Im Grunde ist es der wahre „Humanismus“.

Leider werden hierzulande diese großen geistigen Errungenschaften von Immanuel Kant und Konsorten durch eitle und selbstgefällige Meinungsführer des linken und grünen Spektrums sowie beider Amtskirchen ad absurdum geführt. Obgleich der Interpretationsspielraum dieser Axiome im Grunde relativ klar definiert ist.

Denn für Kant handelt nicht derjenige unmoralisch, der seinen „Freunden“ hilft, sondern derjenige, der ausschließlich (!) seinen „Freunden“ hilft und dem die Not aller Anderen gleichgültig ist. Neigungen (Sympathien) können die sittlichen Handlungen begleiten, dürfen sie aber nicht motivieren. Ansonsten hinge die Moral von wechselhaften empirischen Stimmungen ab.

Im übertragenen Sinne gelten demnach die Flüchtlinge als Freunde der „Guten“. Sigmund Freunds psychologische Projektion lässt grüßen. Künstliche Überhöhung des Fremden zur Kompensation der eigenen Unzulänglichkeiten. Der pathologische Befund unserer Republik.

Keine Wertschätzung mehr für eine freie und selbstbestimmte Lebensweise

Nachdem viele wissenschaftliche, kulturelle und auch soziologische Ziele in der Neuzeit als erreicht gelten können, wir die längste Friedensperiode unseres Landes überhaupt genießen dürfen, die Unrechtsregimes der jüngeren Vergangenheit weitgehend überwunden sind – und ein allgemein verbreiteter Wohlstand in Verbindung mit der höchsten Lebenserwartung aller Zeiten Einzug hielt, sehnen sich viele „gelangweilte“ Menschen gleichwohl nach neuen und möglichst „edlen“ Zielen und Idealen.

Bekanntlich gilt im einstigen Land der Dichter und Denker nach wie vor die These; „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut“.

Dies ist an sich auch keine schlechte Attitüde, es sollte hierbei jedoch peinlich genau auf die Verhältnismäßigkeit geachtet werden. Zu groß ist die Gefahr, sich in seiner Impulsivität, oder besser gesagt, in seinem „Helferwahn“ zu verrennen. Vor allem dann, wenn man als Hypermoralist keinerlei Regularien mehr anerkennt. Diese Art von Hybris läutete schon immer den Untergang von Hochkulturen ein. Das ist die traurige Stringenz der Geschichte.

Die so vom linken Meinungsspektrum vorgegebene „Grundhaltung“ ist, insbesondere die Sachverhalte und Auswirkungen der „Flüchtlingskrise“ betreffend, nur noch als tendenziös und hysterisch zu bezeichnen. Als Beispiel; wenn jemand aufgrund seiner mangelnden Kompetenz oder unrühmlichen Verhaltensweise zu Recht kritisiert wird, gilt dies als akzeptabel, wenn es dabei um einen indigenen Deutschen geht.

Jedoch nicht, wenn es es sich bei dem Gescholtenen um einen Einwanderer, vornehmlich um einen der einer muslimischer Provenienz entstammt, handelt. Dann ist es in jedem Falle Rassismus – und darf in dieser Form gesellschaftlich so nicht weiter diskutiert werden. Wer dies nicht befolgt, wird von entsprechender Stelle sofort als „rechtsradikal“ stigmatisiert.

Unterwerfung anstelle von Parität

Wer jedoch bereitwillig alles hinnimmt, was vom kanzlerinnengeführten Establishment, unseren Migrantenverbänden und den zahlreichen Asylprofiteuren an Aussagen verlautbart wird, der kann (noch) ein auskömmliches Leben führen und wird in Ruhe gelassen. Kritik an der immer mehr sozialistisch orientierten Führung ist generell unerwünscht. Vor allem das Thematisieren von Flüchtlingsgewalt und Ausländer-Kriminalität gilt als tabu und darüber hinaus als Karrierekiller.

Und falls doch wieder einmal einer, oder „eine Gruppe“ der „Schutzbedürftigen“ über die Stränge schlägt, was aktuell täglich zu beobachten ist – so liegt die „Relativierungskeule“ seitens der Gutmeinenden niemals weit weg. Deutsche machen das auch, heißt es dann unisono. Die raffinierte Strategie „Argumentum ad Hominem“ beendet eben nach wie vor zuverlässig jede unerwünschte Diskussion. Fakten sind hierbei ohnehin irrelevant.

Glaubten wir doch so lange, endlich unsere „selbstverschuldetete Unmündigkeit“ überwunden zu haben, so werden wir aktuell doch eines besseren belehrt. Die vereinigte Linke zwingt die Bürger dazu, mit anzusehen, wie sich ihre angestammte Heimat vom lebenswerten Premiumstaat in ein Tollhaus verwandelt. Jeden Tag ein wenig mehr, bis es irreversibel ist. Es geht zurück ins Mittelalter, die millionenfach eingerückten „edlen Wilden“ sorgen mit Nachdruck dafür. In den Straßen Berlins beginnt sich bereits die Scharia zu etablieren.

Und den verbliebenen konservativ-liberalen Kräften wurde der Mund verboten. Sie schauen einfach nur zu. Als Korrektiv zum linksgrünen Zeitgeist geben sie derzeit leider keine gute Figur ab.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

214 KOMMENTARE

  1. UND der GER-mane pennt weiter…weiter….weiter……………….

    ODER? kommt die VERNUNFT zurück?!

  2. Klasse Artikel.

    Mit einem Wort: Dekadenz, so nennt man das. Dass Werte erkämpft werden mussten, und dass man auch täglich für sie eintreten muss, das ist futsch. Die Maßstäbe sind total verrutscht, dank Frankfurter Schule, Grünen, PC…

  3. Wann dürfte es hier realistisch gesehen alles zusammenbrechen? Sobald das Geld für das Millionenheer aus Afrikanern, Arabern und Türken alle ist, oder ob da schon vorher ein „Führer“ auftaucht und die organisiert um das Land zu übernehmen? Ich persönlich denke ja bereits so um die 2020.

  4. Europameisterschaften der Leichtathletik in Berlin. 100 m Finale der Damen. 8 Starterinnen davon 2 weiß, der Rest schwarz. 100m Finale der Männer, 7 Starter, einer weiß, der Rest schwarz.
    Europa 2018, mehr braucht man nicht sagen.

  5. nitro 7. August 2018 at 22:16
    Wann dürfte es hier realistisch gesehen alles zusammenbrechen? Sobald das Geld für das Millionenheer aus Afrikanern, Arabern und Türken alle ist, oder ob da schon vorher ein „Führer“ auftaucht und die organisiert um das Land zu übernehmen? Ich persönlich denke ja bereits so um die 2020.

    Mit Sicherheit zieht in finanzieller Hinsicht „ein Sumpf am Gebirge hin“ (frei nach Goethe). Beim nächsten Kassensturz geht es für die 22 Mio. Arbeitnehmer kräftig ans Gemächt, als da sein werden:

    – PKW-Maut
    – Kfz-, Mehrwert- und Mineralölsteuer
    – Pendlerpauschale wird endgültig fallen
    – Sondersteuer und/oder Zwangshypotheken für abbezahlte Wohnliegenschaften
    – Besteuerung und Sozialabgaben für private Altersvorsorgen und Betriebs-
    renten
    – Flüchtlingssoli
    – Besteuerung selbst kleiner Sparguthaben

    Da ist noch viel Luft nach oben.

  6. Die aktuelle Perversion lautet ja – und das ist ein Catch 22 – „Die Vernunft setzt die Vernunft außer Kraft“. Soll heißen:

    – Alle Reinlassen
    – Augen fest zukneifen
    – Wird schon irgendwie klappen
    – Wir faffen daff
    – Huch! Schiefgegangen! Aber wir waren willig
    – Wir müssen vernünftig sein, die Vernunft zu ignorieren

    – toxoplasma gondii –

    Scheint doch recht verbreitet zu sein… Allerdingff: Wir faffen daff auch ganff ohne Plaffmodien!

  7. Die Islamisierung Deutschlands,wird mit einer Art, islamischen Doppelstrategie vorangetrieben.
    Die täglich einströmenden Islamsoldaten,
    + „Familienzusammenzug“, und den hier stattfindenen Geburtendschihad.

  8. Tja, ein Wertekanon kann sich von unten nach oben ändern, das dauert aber, bis die von unten oben angekommen sind. Dieser Fall tritt zum Beispiel ein, wenn sich die Kultur „der da unten“ ändert.
    Das ist schon öfter in der Geschichte passiert, man denke nur an die griechischen Ruinen, mit denen die Türkei heute Touris anlockt.

    Er kann auch von oben nach unten geändert werden, das geht dann umso schneller, je mehr Druck „die da oben“ aufs Volk ausüben. Das gab es auch schon öfter in der Geschichte, zum Beispiel bei dem Umhergeschiebe von Regionen in Deutschland in den Machtbereich eines anderen Fürsten oder in den beiden – drei? – sozialistischen Diktaturen in Deutschland.
    Da wurde das Denunzieren von Leuten mit seltsamen Mützen und Kerzenleuchtern oder von anderen Uhren auf dem Fernsehschirm plötzlich zum „Wert“ erhoben und mit der angedrohten „Gleichbehandlung“ mit den Denunzierten durchgesetzt.

    Auch Kants Imperativ gilt nur so lange als Wert, wie er befolgt wird. So einfach ist das.

  9. Das kann man so nicht sagen. Im gegenteil, der humanistische Ansatz der Aufklärung führte zu dem Wahnsinn der gegenwart.
    Nach Kant ist eine handlung, die sowohl gemäss der Pflicht als auchgemäß der Neigung erfolgt moralisch wertlos, da man auch ohne die Pflicht so gehandelt hätte. Moralisch wertvoll wird die Handlung erst, wenn sie gemäß der pflicht aber gegen die persönliche Neigung erfolgt. Und genau das ist es, was die Gutmenschen anstreben. Sie wollen gemäß ihrer humanitären Pflich aber gegen ihre eigene Neigung, ihr Eigeninteresse handeln, weil nur darin ein moralischer Wert liegt.

    Kants Ansatz war falsch und nicht vernunftbestimmt, obwohl er dies behauptete. Er erschuff ein moralisches Gebot ähnlich dem Christentum, aber ohne Gott. Das Ergebnis sehen wir heute.
    Der richtige Ansatz ist der Epikurs. Jeder sollte prinzipiell nur dem Eigeninteresse folgen. Da die Einhaltung des Gesetzes durch die Bedrohung der Strafe ebenso wie die Kooperation zu beiderseitigem Nutzen im Eigeninteresse jedes Einzelnen liegen, handelt er gemäß der gesetze und fügt niemandem ein Leid zu, damit ihm selbst kein Leid zugefügt wird.
    Epikurs Ansatz ist ganz anders als der Kants, führt aber ebenso zu einer sinnvollen Moral und beruht strikt auf Vernunft. Epikur macht keine willkürlichen Annahmen wie die Gebote der Humanität, sondern stellt den eigenen Nutzen voran und leitet davon die logischen Konsequenzen ab.
    Man sollte sich lieber an den griechischen Philosophen der Antike, statt an den Denkern der Aufklärung orientieren, die letztenendes zur heutigen irrationalen Hypermoral geführt haben.

  10. @ Haremhab 7. August 2018 at 22:33
    Angriff auf das Kirchenasyl? Diakon prangert neue Abschiebe-Frist für Flüchtlinge an
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So etwas wie „Kirchenasyl“ kennt unser Rechtsstaat überhaupt nicht. Der „Glöckner von Notre Dame“ ist kein Gesetzestext. Wird mal wieder Zeit, dass irgendwer den Kirchen den Marsch bläst.

  11. Durch das Hineinlassen von mindestens 2 Millionen Jungmännern aus Afrika und Asien wurde die Demographie der Bundesrepublik Deutschland vollkommen verändert. Ein Männerüberschuss hat sich eingestellt, den keine Gesellschaft verkraften kann und wird.

    Diese Leute müssen alle samt und sonders diskussionslos das Land verlassen. Hat nix mit Rassismus oder irgendeinem anderen -ismus zu tun sondern einzig und alleine mit der Zerstörung der demographischen Struktur Deutschlands, die verheerende Folgen haben wird und schon hat. Wenn man diese Leute nicht aus dem Lande entfernt werden in Zukunft Verteilungskämpfe um „die Ware Frau“ (symbolisch gemeint) stattfinden.

    RAUS! ALLE RAUS! Keine Diskussionen.

  12. nicht die Mama 7. August 2018 at 22:39

    Die GROTESKE ist verschärft, weil BILDUNG eigentlich solche Fehltritten verhindern sollte.
    Bildung ist scheinbar nur teilweise eingetreten. FUCK!

  13. .
    Denn eins
    ist klar — auf eine
    Regierung der Irren,
    folgt halt immer
    eine Zeit der
    Wirren.
    .

    (Oktoberspruch
    von 2017)

  14. Kant war der Protagonist des sogenannten „Voelkerbundes“, in dem „alle Moenschen Brueder werden“ sollten. Grenzenlos, versteht sich. Er ist als Advokat fuer unsere Sache denkbar ungeeignet. Lest stattdessen Fichte, Schelling, Hegel. Vor allem die Kritik Hegels am „Voelkerbund“.

    Kant war offenkundig ein Freimaurer.

    Der „edle Wilde“ ist ein Mythos, der auf Daniel Defoe und Jean-Jacques Rousseau zurueckgeht.

    Und nein, „die 68er“ sind an der Sache komplett unschuldig. Die kamen fast 200 Jahre spaeter.

    Vergleichbarer Unfug wird sonst nur ueber die „alten Roemer“ erzaehlt.

  15. Inhaltlich einer der klügsten Beiträge seit längerer Zeit, rhetorisch wie eh und je TOP!
    Kleine Lobhudelei auf einen meiner favorisierten Redakteure auf dieser Plattform, die ja zur Schande dieses Landes gehört, so in gewissen Kreisen mutmaßt.

    Dieser Artikel wäre es wert, in jedem noch einigermaßen liberalen Medium veröffentlicht zu werden um den Schlafschafen ein weiteres Stück die Augen zu öffnen.

    Da die meisten dieser Schlafschafe ihren Intellekt zumindest als hoch einschätzen, so meine Erfahrung, sollten sie selbst mit dem Schreibstil, oder gerade darum, eine anständige Portion Realität mitten in die Fresse geschlagen bekommen.

    Danke CANTALOOP, – well done!

  16. Erst wenn gesamt Afrika und Asien bewiesen haben, dass sie nicht in der Lage sind ihre Landsleute aus dem Mittelmeer zu retten, stimme ich der Rettung durch Deutsche – an der Nordsee liegend – zu.

  17. In diesem Sinne habe auch ich den Kantschen Imperativ aufgegeben — die Not von Moslems ist mir inzwischen vollkommen egal. Dafür gibt es genau einen einzigen Grund, nämlich den, daß Moslems die Not von Ungläubigen vollkommen egal ist, ja sie sich daran sogar weiden. Wenn das nun alles wäre, daß man sich gegenseitig gestohlen bleiben könnte, dann könnte vielleicht so etwas wie eine friedliche Koexistenz, oder wenigstens Parallelexistenz möglich sein. Dem ist aber nicht so, weil dem religiösen Wahn vollkommen unerträglich ist, daß der Andere überhaupt ein Recht haben soll zu existieren. Der Konflikt bis zum Krieg ist daher unausweichlich, und unsere allzu wohlmeinenden linksterroristischen Übergutmenschen haben dafür gesorgt, daß er wieder mitten auf unserem Boden stattfindet. Schönen Schrank auch, ihr Idioten.

  18. LEUKOZYT 22:59
    hamburg langenhorn, Walter-Schmedemann-Straße
    3j kind faellt aus 3. stock, Nachbarn wurden auf die Situation aufmerksam,
    vater schockiert, „kindsmutter“ war weg.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4028822

    die gegend sieht auf gmaps eigentlich recht ruhig und komodig aus,
    koennte also eine (f-lingen) zugewiesene wohnung sein. kennt wer die gegend ?
    ——————
    Ein bürgerliches Wohngebiet mit einigen Gewerbebetrieben. Kein Brennpunkt. Kein Schicki-Micki-Stadtteil. Die Mutter sieht auf dem Bild zumindest von hinten recht „deutsch“ aus.
    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/junge–3–aus-fenster-gestuerzt-kind-weiter-in-lebensgefahr—mordkommission-ermittelt-31072268
    Im benachbarten Neubergerweg (rechts davon) hat die Hamburg-Ikone BK Helmut Schmidt (+) mit seiner Loki gewohnt und heute wird dort sein Nachlaß aufbereitet.

  19. Über die stets realistische selbsteinschaetzung des „pöbel-rallen“
    „Stegner sieht Überheblichkeit bei Grünen“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Ralf-Stegner-sieht-Ueberheblichkeit-bei-Gruenen

    PR („Stegner“) stimmte aber Vorschlägen Schlies zu, die auf lebendigere Debatten zielen.
    Dazu gehören mehr freie Rede und analog zum Bundestag Fragestunden an die Regierung. Leidenschaftlicher Streit auch im Parlament gehöre zur Demokratie, sagte Stegner.
    Da müsse auch nicht alles gerügt werden.“

    nur beim AFD-Tweet vom „schulz zug, der im hochofen rezykliert wird“ gilt das nicht.

  20. Vor 3 Jahren wurde ich noch belächelt, als ich sagte, die Neger werden mit AK47 vor der Haustüre stehen….
    Soviel kann ich jetzt sagen:
    Es dauert nicht mehr lange, DAS ist gewiss!!

  21. Goldstücke, wie sie auf DEUTSCHEN Strassen herumlungern:
    Schwarzer Araberkopp, Bart, Ölaugen, unsymphatisch, gewaltätig, Mohammedaner

    von: MARKUS BREKENKAMP veröffentlicht am
    06.08.2018 – 21:52 Uhr

    Syrer-Bande soll Rentner-Paar gequält haben
    Prozessauftakt vor dem Landgericht Bielefeld

    Halle/Bielefeld (NRW) – Wegen 160 Euro erlebte ein Rentner-Ehepaar (82/83) aus Halle in Westfalen einen Albtraum. Der Fall wird jetzt vor dem Landgericht Bielefeld verhandelt.

    Angeklagt wegen schweren Raubes sind vier Syrer (22-32). Am 29. November 2017 sollen sie in das Haus im Dörfchen Hörste eingebrochen sein. Laut Anklage überraschten sie Erika S. und ihren an Demenz erkrankten Mann im Schlaf.

    Dann sollen sie die Frau aus dem Bett gezerrt und mit Klebeband an einen Stuhl gefesselt haben. Sie sollen ihr ein 30 cm langes Messer an den Hals gehalten haben. Laut Anklage forderten sie Geld und durchwühlten die Wohnung.

    Als den Täter laut Staatsanwaltschaft klar wurde, dass nur 160 Euro Bargeld im Haus waren, flüchteten sie.

    Gefasst wurden sie erst drei Monate später. BILD erfuhr: Handyortungsdaten brachten die Ermittler auf die Spur der Verdächtigen. Es wurde festgestellt, dass die Handys der Männer in der Tatnacht in einer Funkzelle in Tatortnähe eingewählt waren. Außerdem konnten Gespräche untereinander nachgewiesen werden.

    Den Angeklagten drohen bis zu zehn Jahre Haft. Der Prozess wird fortgesetzt.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/raubueberfall/vier-syrer-wegen-raubes-angeklagt-56562352.bild.html

  22. Der Unterschied zwischen der rot-grünen deutschen (aber z.B. auch schwedischen) Gesinnungsethik im Stile von Merkel, Nahles, Roth und Konsorten und der konservativen Verantwortungsethik der AfD, wie sie mehr oder weniger auch in den meisten Staaten der Welt gilt, lässt sich gut anhand eines Rettungsbootes nach einem Schiffsuntergang veranschaulichen:

    Der Gesinnungsethiker (Gutmensch) fährt kopflos berauscht von der eigenen Menschlichkeit mitten in die Menge der Ertrinkenden und holt so viele davon wie möglich an Bord, bis das überfüllte Boot schließlich im eiskalten Wasser untergeht und alle Insassen, also die, die bereits drin waren, und die Geretteten, jämmerlich umkommen.

    Der rational denkende Verantwortungsethiker bedauert zwar die Ertrinkenden, die im kalten Wasser um ihr Leben kämpfen, denn er ist kein Unmensch, hält aber sicherheitshalber Abstand zu ihnen und nimmt allenfalls ein paar wenige auf, um nicht sich selbst und die ihm Anvertrauten zu gefährden.

    Beim Untergang der Titanic verhielten sich übrigens fast alle in den Rettungsbooten wie konsequente Verantwortungsethiker.

  23. Zu @ Haremhab 22:07h
    “ Merkel sieht ihre Fehler nicht ein “ … niemand aus der Politmafia sieht das nicht als Fehler, sondern es ist genau so erwünscht ! Kapiert das endlich mal ! Das ist Teil der Ideologie… genau dazu passt “ Deutschland du mieses Stück Scheisse, verrecke ! Das ist gewollte Politik und von 87% gewählt !

  24. Deutschland ist in den 13 Jahren von Merkels Kanzlerschaft so weit nach links gerückt,
    wie selbst unter Rot/Grün von Schröder und Fischer nicht.

    Fällt das eigentlich nur mir auf…???

  25. Sledge Hammer 7. August 2018 at 23:15
    Vor 3 Jahren wurde ich noch belächelt, als ich sagte, die Neger werden mit AK47 vor der Haustüre stehen….

    Ganz so schlimm wird es nicht werden. Es werden nur Macheten und keine AK47 sein.

  26. francomacorisano 7. August 2018 at 23:23
    fällt das eigentlich nur mir auf…???
    ——————————————————–
    N E I N !

  27. Sledge Hammer 7. August 2018 at 23:19

    Allein der Schock für das alte Ehepaar, diese schreckliche Not in den Minuten des brutalen Überfalls, wird sie die letzten Jahre ihres Lebens nicht mehr verlassen. Diese Syrer sind empathielose Wesen, die gerechterweise bis in alle Ewigkeit dafür in den Knast fahren müßten, aber mit Sicherheit nur ein paar milde Strafen bekommen werden.

  28. Eine Armee, die den Feind nicht aufklären kann wird untergehen.
    Die Grünen und Sozies als Migrationshelfer sind nur die nützlichen Idioten der wirklichen Verbrecher:
    Wirtschaftsteil FAZ: Zeitarbeitswirtschaft nimmt tausende von Migranten auf ………
    …….. und von mir ergänzt: die Politik betreibt mittels unseres Sozialsystems die Lagerhaltung für den zum Zeitarbeitsmodel notwendigen Arbeitskräfteüberschuß – auch im Fachkräftebereich.

  29. Die Schlafmütze wird wohl erst mit der geladenen Waffe am Kopf der Nomenklatura der BRD „ernst“ genommen … so sei es …

  30. Das_Sanfte_Lamm 7. August 2018 at 23:23

    Äxte, Küchenmesser, Eisenstangen, Steine, Hämmern, Stricknadeln, Bretter, alte Computer
    usw.
    ALLES VERBIETEN!!!

  31. johann 7. August 2018 at 23:29
    Du sagst es. Deutschland ist zum Abschuss freigegeben und wird sturmreif geschossen.
    Niemand ausser dem Volkswillen kann etwas ändern!

    Demokratisch ist dieser über Jahrzehnte angerichtete Schaden am deutschen Volk NICHT mehr rückgängig zu machen!
    Da müssen radikalere Massnahmen ergriffen werden, die sich heute noch keiner vorstellen möchte/kann!
    Noch hat der konservative Bürgerblock Angst davor, aber es wird unvermeidlich sein, um unser deutsches Vaterland zu retten!
    Eigentlich ist der Zug schon längst abgefahren.
    Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt!

  32. Sledge Hammer 7. August 2018 at 23:19
    Ein Jahr Isolationshaft bei Wasser und Brot … schön halal … und dann Abschiebung nach Syrien … oder Freigabe der Subjekte für Deutsche die einmal „Dampf ablassen“ möchten … die Überreste sind ökologisch in der nächsten an eine Schweinefarm angeschlossen Biogasanlage zu entsorgen …

  33. Lieber, verehrter Cantalopp,
    anders als Sie Ihre Thesen aufgestellt haben mögen Sie es mir bitte verzeihen, dass icb den Versuch wage sie ohne der Benutzung der „hohen Sprache“ teilweise zu widerlegen.
    Richtig ist, UNS leitet die Vernunft. Die Vernunft anzuwenden, dass bedeutet das, was Sie wohl „Selbstrelfektion“ nennen würden. Also sich selber zu Hinterfragen.
    Bei unseren „Neubürgern“ hat das keine Tradition, soweit sie aus muselmanischen Gegenden kommen. Insch Wallhh, oder wie die sagen. Unsere maximal Pegmentierten sind wohl, glaube ich den Standards kaum in der Lage zu reflektieren, sich selber, seine Fähigkeit und Situation einzuschätzen.
    Womit wir fast schon bei der „Vernunft“ sind
    Ist die Vernunft nicht jenes, was uns warnt falsch zu Handeln. Gibt sie uns nicht alles zum Überleben? Hat ein von Stauffenberg nicht aus Vernunft gehandelt?
    Wo hat sie sich jetzt versteckt?
    Gut, ich zahle für den Dreck keine Steuern mehr. Arbeite einfach nicht mehr und genieße meine zwanzig oder dreißig Jahre.
    Aber Ihr, Ihr die vielleicht jünger seit, denkt doch einfach mal nach!

  34. @ Mortran 7. August 2018 at 22:42

    Das kann man so nicht sagen. Im Gegenteil, der humanistische Ansatz der Aufklärung führte zu dem Wahnsinn der Gegenwart.
    Nach Kant ist eine Handlung, die sowohl gemäss der Pflicht als auch gemäß der Neigung erfolgt, moralisch wertlos, da man auch ohne die Pflicht so gehandelt hätte. Moralisch wertvoll wird die Handlung erst, wenn sie gemäß der Pflicht, aber gegen die persönliche Neigung erfolgt. Und genau das ist es, was die Gutmenschen anstreben. Sie wollen gemäß ihrer humanitären Pflicht, aber gegen ihre eigene Neigung, ihr Eigeninteresse handeln, weil nur darin ein moralischer Wert liegt.

    Kants Ansatz war falsch und nicht vernunftbestimmt, obwohl er dies behauptete. Er erschuf ein moralisches Gebot ähnlich dem Christentum, aber ohne Gott. Das Ergebnis sehen wir heute.
    Der richtige Ansatz ist der Epikurs. Jeder sollte prinzipiell nur dem Eigeninteresse folgen. Da die Einhaltung des Gesetzes durch die Bedrohung der Strafe ebenso wie die Kooperation zu beiderseitigem Nutzen im Eigeninteresse jedes Einzelnen liegen, handelt er gemäß der Gesetze und fügt niemandem ein Leid zu, damit ihm selbst kein Leid zugefügt wird.
    Epikurs Ansatz ist ganz anders als der Kants, führt aber ebenso zu einer sinnvollen Moral und beruht strikt auf Vernunft. Epikur macht keine willkürlichen Annahmen wie die Gebote der Humanität, sondern stellt den eigenen Nutzen voran und leitet davon die logischen Konsequenzen ab.
    Man sollte sich lieber an den griechischen Philosophen der Antike statt an den Denkern der Aufklärung orientieren, die letzten Endes zur heutigen irrationalen Hypermoral geführt haben.

    ********************************

    Danke für diesen interessanten und bedenkenswerten Kommentar. Kant sollte eindeutig auch aus dieser kritischen Perspektive beurteilt werden. Er hing halt wie alle anderen säuerlichen Pflicht- und Leidenstypen allzu sehr der unseligen Devise „Per aspera ad astra“ an.

  35. Speed_Shooter 7. August 2018 at 23:37

    Sledge Hammer 7. August 2018 at 23:19
    Ein Jahr Isolationshaft bei Wasser und Brot … schön halal … und dann Abschiebung nach Syrien …usw
    __________________________
    Keine Haft- Grenzen dicht- bei Zuwiderhandlung wird sofort geschossen!
    Sofort abschieben!!
    Wunschdenken.
    Wird niemals umgesetzt.
    Failed State!!!

  36. Kalifat Bochum: Urteil:

    Gökhan K. wird für den äußerst brutalen, aus Habgier begangenen Mord an dem Seniorenpaar Marlies und Paul. B zu lebenslanger Haft mit Feststellung der besonderen Schwere der Schuld verurteilt – die Verteidigung will Revision einlegen.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/doppelmord/urteil-im-rentnerpaar-mordprozess-56560168.bild.html

    Richter Große Feldhaus blieb gelassen, sagte in ruhigem Ton: „Im übertragenen Sinne klebt das Blut beider Opfer an den Händen des Angeklagten. Im tatsächlichen Sinne klebte es an seinen Schuhen.“

    Hintergrund: An den Sohlen der Turnschuhe, die Gökhan K. bei seiner Festnahme trug, waren Blutspuren entdeckt worden, die von den Rentnern stammen sollen. Und: Auch auf der Kleidung von Marlies B. wurden Hautschuppen von K. sichergestellt. Der Richter: „Er wollte mit dem erbeuteten Geld Party machen, Drogen nehmen und sich mit Prostituierten vergnügen.“

    DAS ist die BRD GmbH!!!!

  37. Speed_Shooter 7. August 2018 at 23:40

    GENAU
    Als Ausländer und nicht in D lebe, kann ich Zynisch sein!
    Aber es geht um ganz Europa….Da bin ich SEHR besorgt,

  38. zweierlei Maß: Gericht kippt (zusätzliche) Nichtnutzungsgebühr

    Wer jetzt denkt, es geht um die gesetz- und grundgesetzwidrige Wohnungs- und Arbeitnehmeranzahlsteuer, der muß leider enttäuscht werden …

    !https://www.focus.de/finanzen/recht/419-000-euro-strafe-fuer-handyanbieter-wer-nicht-telefoniert-muss-dafuer-auch-nichts-zahlen_id_9379458.html :

    „Die Gebühr fiel an, wenn Nutzer über einen Zeitraum von drei Monaten weder telefonierten noch eine SMS verschickten. Die Kosten wurden zusätzlich zum „normalen“ Abo-Preis erhoben. Die Verbraucherzentrale hatte im Mai 2011 erstmals gegen die Gebühr geklagt, da die Kunden keine Gegenleistung für die erhobene Gebühr bekamen.“

  39. Leichtathletik-EM: Sprints in britischer Hand
    … Dina Asher-Smith und Zharnel Hughes … na is a wunder das Neger schneller rennen können … /zyn

  40. Klein Techterchen Rahel sie fragt:

    Uns liebe Tante Mava
    sie 40 nicht Heirat u keyn Kinder
    arme dink viel leicht hat krankheit
    __
    Opa Chaim so:

    ja sie hat
    Nam ist feminismus
    🙂

  41. Speed_Shooter 7. August 2018 at 23:56
    Es waren gefühlt nur Negerweiber aus europäischen Staaten anwesend!
    Habe nur kurz reingezappt…

  42. johann 8. August 2018 at 00:01

    Nö zwischen Spanien und DE und AUT liegt zumindest ein sicheres Land … sollen sich diese Länder damit herumschlagen … oder die „Flüchtlinge“ einfach erschiessen … kümmert mich nicht.

  43. Da lobe ich die DDR. Da sind weisse (zum Teil gedopte) Weiber den Schwarzen davongelaufen!!
    HAHAHA 🙂

  44. Warum wohl die Neger schneller rennen können? Hat das vielleicht etwas mit den Genen (böses Wort) zu tun? /zyn

  45. Die Politik der offenen Grenzen folgt durchaus ihrer eigenen Logik. Das ist nur nicht erkennbar, weil die wahren Motive und die wahren Profiteure dieser Politik stets im Hintergrund agieren und auf der Strasse und in den Medien ihre linksliberalen Junkiehorden vorschicken.

    Offene Grenzen führen zum Zusammenbruch der Demokratie, da das Wahlvolk stets vergrössert wird. In einer heterogenen Gesellschaft ist es unmöglich, politische Mehrheiten zu beschaffen, es herrscht ein ständiger Krieg aller gegen aller. Siehe den Zerfall Jugoslawiens, ein multikultureller „Vielvölkerstaat“, der nur von einem Diktator zusammengehalten wurde, mit brachialsten Mthoden. Europa wird mit der Balkanisierung durch Masseneinwanderung dasselbe Schicksal drohen.

    Offene Grenzen führen zum Zusammenbruch des Rechtsstaats, eine effektive Strafverfolgung scheitert an den offenen Grenzen. Womit sich im öffentlichen Bereich, im Alltag, das Recht des Stärkeren durchsetzt. Das heisst es regiert von nun an das organisierte Verbrechen. Eine dieser Verbrechensbanden ist dann die Polizei. An der Spitze dieser Verbrechensbanden steht eine Reihe von finanzstarken Oligarchen, meistens Ausländer die von ausländischen Geheimdiensten gestützt werden, denn eine Spionageabwehr ist in einem failed state nicht mehr vorhanden. Diese Oligarchen sind die wahren Profiteure der Massenimmigration und ersetzen im Open-Border failed state die politische Klasse.

    Ein Paradebeispiel dafür ist Jelzins Russland in den 90er Jahren. Die haben das damals sogar ganz ohne Massenimmigration geschafft. Dahin geht die Reise, wenn sich kein starker Mann an die Spitze des Staates setzt der mal kräftig unter den im Hintergrund agierenden Oligarchen aufräumt, wie Putin in Russland.

    Die etablierten Parteien in Deutschland muss man dabei aufgrund ihrer Ressourcen ebenfalls als oligarchische Verbrecherbanden betrachten, obwohl sie letztendlich der staatlichen Auflösung zum Opfer fallen werden.

    Den durchschnittlichen Umvolkungs-Mitläufer interessiert es nicht, was am Ende hinten dabei rauskommt. Er lebt vollkommen im hier und jetzt und sein Einkommen und gesellschaftlichen Fortkommen ist meistens davon abhängig, öffentlich maximale politische Korrektheit zu demonstrieren. Der linksgrüne Fisch stinkt vom Kopf her. Hinter der geplanten Staatsauflösung steht das ganz grosse Geld.

  46. @ Sledge Hammer

    Täter war laut BILD Artikel mit dem Sohn der Familie befreundet und hat beim Renovieren der elterlichen Wohnung geholfen.

    Womit der Sohn seine Eltern auf dem Gewissen hat.

    Schön. Blöd.

    In meinem Leben würde ich keinen Merkel-Ork freiwillig in meine Wohnung reinlassen.

  47. johann 8. August 2018 at 00:01

    Algeciras: „Spanien ist nur ein Transitland“

    Negerernte in Ceuta.
    Spanische Polizei pflückt Neger vom Zaun.
    Die kommen dann alle nach Alemania zu Rundumversorgung.
    Deshalb Freudentänze (uga uga) gegen Ende des Films.

    vom 26.07.18, aber nochmal sehenswert:
    Faro-TV
    https://www.youtube.com/watch?v=E09Jfm58uuE

  48. Vlad III. Draculea 8. August 2018 at 00:10

    Zustimmung zu Teilen der Hypothesen und Prognosen.
    Aber:
    „Hinter der geplanten Staatsauflösung steht das ganz grosse Geld.“
    Wie das? In einer Unruhezeit in D. schwinden abschöpfbare Ressourcen.
    Positiv: die bisherigen Umverteilungsmechanismen wackeln immer mehr.

  49. Vlad III. Draculea 8. August 2018 at 00:15

    @ Sledge Hammer
    __________________
    Bei uns im Osten hat man den Mädels von klein auf eingebläut:
    „Kommst du mit einem Ausländer nach Hause, fliegst du achtkantig RAUS!!!
    Die Jungzippen damals habens zu 99 % geschnallt.
    Heute laufen sie durch UMERZIEHUNG ins offene Messer!
    Ausserdem gibts ja auch noch kaum Deutsche.
    Deshalb, DAS ist der eigentliche Grund:
    DEUTSCHE Kinder sind zu teuer:
    https://www.pic-upload.de/view-35441303/DdTuHT9X0AAKeIL.jpglarge.jpg.html

    BRD GmbH!!!!!!!!!!!!!!

  50. https://www.welt.de/vermischtes/article180747164/Sachsen-Anhalt-In-Dessau-gefundene-Leiche-ist-vermisster-19-Jaehriger.html

    Er wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. Vier junge Männer stehen im Verdacht, den 19-Jährigen umgebracht zu haben.

    Drei der Verdächtigen sitzen bereits seit Juni in Untersuchungshaft. Es besteht der Verdacht des gemeinschaftlichen Totschlags.

    ##############

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article180690492/Polizei-Beiss-und-Spuckattacken-gegen-Polizisten-nehmen-dramatisch-zu.html

    In Oberhausen beleidigt ein Exhibitionist die herbeigeeilten Polizisten als „Hurensöhne“ und versucht, sie zu treten, zu schlagen und ins Gesicht zu spucken.

    Ein 20-Jähriger aus Guinea beschimpft – ebenfalls auf dem Dortmunder Hauptbahnhof – Ordnungshüter als „Scheiß Bullen“, beißt sie und tritt nach ihnen. „Auf der Dienststelle angekommen, bespuckte er die Beamten“, heißt es im Polizeibericht.

    Bevor Bremen die dünnen Baumwollhauben einführte, wurde mehr als zwei Jahre darüber diskutiert. Die Linkspartei lehnte sie ab, da sie denen ähnlich seien, „die US-Militärs bei ihren Gefangenen in Guantánamo oder Afghanistan“ einsetze. Denen, die sie tragen müssen, werde „die Sicht und Orientierung genommen und die Atmung erschwert“. Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) widersprach und nannte den Spuckschutz „verhältnismäßig und angemessen“.

    ##########

    *https://www.welt.de/vermischtes/article180726104/Urteil-zu-Racial-Profiling-Personenkontrolle-wegen-Hautfarbe-ist-rechtswidrig.html

  51. https://www.welt.de/politik/deutschland/article180707692/Heute-Journal-ZDF-interviewt-junge-Mutter-und-verschweigt-politischen-Hintergrund.html

    ########

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article180755750/Afrikas-Zukunft-Die-Migrationskrise-entscheidet-sich-in-Afrika-Und-das-sehr-bald.html

    <<< Afrika ist dreimal größer und hat zweimal mehr Menschen als Europa. Die Bevölkerungsdichte ist in Europa zweieinhalbmal größer. Das wird nicht so bleiben. Die Bevölkerungszahl in Afrika wird sich verdoppeln. Afrika steht eine großartige Zukunft bevor. Bis es soweit ist, wird aber vermutlich noch so etwas wie ein Dreißigjähriger Krieg nicht zu vermeiden sein.<<<

  52. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/europaeischer-gerichtshof-einreiseregeln-fuer-tuerken-sind-mit-eu-recht-konform-a-1222109.html

    Eine solche Visumpflicht könnte „aus Gründen der effektiven Einwanderungskontrolle und der Steuerung der Migrationsströme gerechtfertigt sein“, heißt es in dem Urteil.

    ###################

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Fluechtlingsrat-kritisiert-65-Fluechtlingskinder-in-Niedersachsen-duerfen-nicht-zur-Schule-gehen

    Minderjährige Flüchtlinge, die in Erstaufnahmeeinrichtungen leben, dürfen in Niedersachsen nicht am allgemeinen Schulunterricht teilnehmen.

    Insgesamt 65 Kinder sind davon betroffen. Kritik an der derzeitigen Situation kommt auch aus den Reihen der Regierungsfraktion SPD.

  53. VivaEspaña 8. August 2018 at 00:21

    Im Grunde ist die ganze Welt nur „Transitland“ Richtung Deutschland. Südamerika und Nordamerika mal ausgenommen, aber auch nur weil der „Transit“ etwas schwieriger ist…..
    Bis vor kurzem konnte man noch Skandinavien, die Niederlande, Österreich und auch die Schweiz dazuzählen. Aber die haben alle dichtgemacht (die Schweiz vielleicht nicht ganz).
    In Deutschland wird man das erst, wenn überhaupt, verstehen, wenn alles in Scherben liegt. Immerhin ist Deutschland (falls noch vorhanden), dann kein Zielland mehr, da nicht attraktiv genug……..
    Ein schwacher Trost allerdings.

  54. Clint Ramsey 8. August 2018 at 00:36
    Persönlich hätte ich nichts dagegen meine .308 oder . 338 gegen Invasoren einzusezten … wenn die Munition gestellt wird …. 😉

  55. Ich brauche das SEK, Kampftaucher, Falschirmspringer u jegliche Eliteeinheit (plus paramilitärische Freiwilligenverbände) als uneingeschränkte Reconquista-Truppe und ich würde JEDE Moslemstadt wieder für Deutsche wohnbar machen. Eine Flotte an Bussen und sonstiges Transportwesen müsste bereitstehen!

    Es würde unschöne Bilder geben…
    Shit happens

  56. johann 8. August 2018 at 00:41

    In Deutschland wird man das erst, wenn überhaupt, verstehen, wenn alles in Scherben liegt. Immerhin ist Deutschland (falls noch vorhanden), dann kein Zielland mehr, da nicht attraktiv genug……..

    @Babieca hat zuerst darauf hingewiesen, dass die hereinströmenden Neger ständig „Boza“ (Sieg) rufen.
    Auch hier, link von VE at 00:21:
    Faro-TV
    https://www.youtube.com/watch?v=E09Jfm58uuE

    Sie werden es schaffen.

    Film BOZA

    ?Boza? ist ein Wort in der westafrikanischen Sprache Bambara und bedeutet ?Sieg?. ?Boza? rufen, wie im Film zu sehen ist, auch MigrantInnen aus Ländern südlich der Sahara, wenn sie es nach oft jahrelangen vergeblichen Versuchen endlich geschafft haben, die militärisch bewachte europäische Außengrenze zu überwinden. Möglichkeiten dazu bieten die spanischen Enklaven Ceuta und Melilla, die zwar an der marokkanischen Mittelmeerküste liegen, aber formal zur EU gehören. Tausende MigrantInnen leben versteckt in Wäldern rund um die beiden zu Spanien gehörigen Hafenstädte in der Hoffnung, irgendwann über deren mit NATO-Stacheldraht bewehrte Festungsmauern zu gelangen.(…)

    http://www.filme-aus-afrika.de/DE/film-db/a-z/film-details/w/10769/

  57. @ Clint Ramsey 8. August 2018 at 00:35
    „….Exhibitionist …ins Gesicht zu spucken….Ein 20-Jähriger aus Guinea beschimpft“

    die genuinen guineer in guinea sind bekannt fuer ihre recht „naturnahen“ gesichtzüge.
    der assistent vom bernhard steinlaus-grzimek – war der nicht auch aus guinea ?

    zum biowaffenangriff des verhaltensauffaellig-naturnahen in oberhausen:
    meerschweine heissen auch im anglophonen guinea auf englisch „guinea pigs“.

  58. @Haremhab, 7. August 2018, 22:50 h:
    Aber – „wissenschaftlich“ gesehen gibt es keine Rassen!
    Finde den Fehler!

  59. @ VivaEspaña 8. August 2018 at 00:53
    “ …auch MigrantInnen…wenn sie es nach oft jahrelangen vergeblichen Versuchen…“
    einen beweis fuer dieses traenendruesende „jahrelang“ habe ich nie gelesen.

    Als verlernte viehhirten und tageloehner arbeiten die unterwegs zeitweise schwarz (!),
    stellen auch ihre wellblechtafel auf („wohnung“), rammeln rum, ueberweisen geld nach haus,
    gehen zurueck und machen weiter. „jahrelang“ dauerte nicht mal ein fussmarsch.

    „die militärisch bewachte europäische Außengrenze zu überwinden.“
    wo soll die sein ? wer soll das sein ?? es gibt kein eu-militaer mit milit. mitteln,
    sondern eine zuerst der „humanitaet“ verpflichtete eu-grenzschutz-*agentur*,
    die von eu-staaten freiwillig mit laecherlich-wirkungslosen mitteln ausgestattet
    die grenzen dieser eudssr schuetzen soll.

    aber grenzverletzer_innen nicht zurueckfuehrt sondern in eu-haefen bringt. > witz

  60. LEUKOZYT 8. August 2018 at 01:24

    @ VivaEspaña 8. August 2018 at 00:53
    “ …auch MigrantInnen…wenn sie es nach oft jahrelangen vergeblichen Versuchen…“
    einen beweis fuer dieses traenendruesende „jahrelang“ habe ich nie gelesen.

    Das ist ja keine Nachricht, sondern nur die Inhaltsangabe zu dem Film „BOZA“, den ein Tunesier gemacht hat.

  61. Ich werfe meinen Pass weg und werde Neubürger! 🙂
    Da mache ich mich auch um 30 Jahre jünger und bin ein MUFL…so holt man sich seine Jugend zurück 😉

  62. Eine derartige Sucht nach moralischer Überlegenheit kann nur durch ein schlechtes Gewissen verursacht sein.

    Man steckt sich in den Parlamenten die Taschen voll, verrät seine eigenen Wähler und beruhigt sich mit medienwirksamen Wohltaten in aller Welt

  63. Ich fürchte, unsere allzu sorgfältige Erziehung liefert uns nur Zwergobst.
    Georg Christoph Lichtenberg

  64. Der Kreis ist eine Figur, bei der an allen Ecken und Kanten gespart wurde.
    Unbekannter Autor

  65. Babieca 7. August 2018 at 22:31

    Die aktuelle Perversion lautet ja – und das ist ein Catch 22 – „Die Vernunft setzt die Vernunft außer Kraft“. Soll heißen:

    – Alle Reinlassen
    – Augen fest zukneifen
    – Wird schon irgendwie klappen
    – Wir faffen daff
    – Huch! Schiefgegangen! Aber wir waren willig
    – Wir müssen vernünftig sein, die Vernunft zu ignorieren

    *– toxoplasma gondii –

    Scheint doch recht verbreitet zu sein… Allerdingff: Wir faffen daff auch ganff ohne Plaffmodien!
    _____________________________

    *Hey, dass war heute auch mein Gedanke!

    🙂

  66. @ 3141592653 8. August 2018 at 01:31

    Ich werfe meinen Pass weg und werde Neubürger! ?

    Da mache ich mich auch um 30 Jahre jünger und bin ein MUFL … so holt man sich seine Jugend zurück ?

    ***********************************

    „Martina Big“ (so nennt sich dieser tragische geistige Sozialfall) hat es vorgemacht, was sich mit melaninstimulierenden Spritzen alles erreichen lässt:

    https://www.youtube.com/watch?v=LNlx-18vhfw

    Im Prinzip könnten also bald Hunderttausende von Deutschen nach einer solchen Behandlung in der nächsten Polizeistation auftauchen und dort mit simuliertem afrikanischen Akzent (der lässt sich antrainieren) „Asyl, Asyl“ schreien, und schon würde für sie auch mit Hilfe gerissener linker NGO-Anwälte die lebenslange Vollversorgung (Lebensunterhalt, Wohnung, Krankenversicherung) beginnen.

    Franco A. (falls es den überhaupt gab) stellte sich also wie ein Anfänger an, als er sich völlig naturbelassen als orientalischer Flüchtling vorstellte.

  67. Babieca 7. August 2018 at 22:31
    Eduardo 8. August 2018 at 02:50
    @ 3141592653 8. August 2018 at 01:31

    ja, das ist wirklich irre.

    Morgen hole ich meinen neuen Pass beim „Bürgeramt“ meiner Heimatstadt ab. Nach 10 Jahren war das fällig. Ich werde die Sachbearbeiterin mal fragen, wie das wäre, wenn ich mich als Syrer ausgeben und noch mal einen weiteren Pass beantragen würde………

  68. Es ist doch mehr als verlogen. Wir werden bombardiert mit Klimawandel Müll, aber kein Wort zur Überbevölkerung. Alle sprechen vom weißen Ressourcenverbrauch, aber ignorieren afrikanische und fernöstliche Geburtenexplosionen.

  69. Kants ethischer Subjektivismus hat langsam zu unserem gegenwärtigen kulturellen und moralischen Relativismus geführt. Diese moderene, agnostische, “aufgeklärte“Kultur, in der wir alle jetzt im Westen leben, erlaubt uns nicht andere Kulturen und Religionen zu kritisieren oder Dinge einfach objektiv zu sagen. Dieser Kant Kerl war ein richtiger Störenfried.

  70. @ werta43 8. August 2018 at 03:00

    Es ist doch mehr als verlogen. Wir werden bombardiert mit Klimawandel-Müll, aber kein Wort zur Überbevölkerung. Alle sprechen vom weißen Ressourcenverbrauch, aber ignorieren afrikanische und fernöstliche Geburtenexplosionen.

    *****************************

    Nicht nur das: Jeder nach Deutschland gelassene Flutling wird seinen Lebensstandard mit amtlicher Unterstützung schnell auf das deutsche Niveau heben und dann lebenslang genauso üppig konsumieren und reichlich Klimagase produzieren wie die so geschmähten deutschen Konsumenten.

    Ginge es nach den Grünen und Roten (einschließlich CDU natürlich), würden sogar unbegrenzt viele Orientalen und Afrikaner nach Europa und vor allem Deutschland geholt und dann alle so viele Klimagase und Abfälle verursachen wie die im dekadenten Luxus lebenden Einheimischen 😉

  71. Mit freundlicher Empfehlung von:
    BgD (Bündnis gegen DEUTSCHLAND) :
    „Die grünRADIKALEN/pädoMOHAMMETT/die ROTFRONTfaschisten“!

  72. OT

    Kuffnuckenwohlfühlwetter vorbei:

    Kirchhain (dpa) – Überschwemmte Keller, umgestürzte Bäume und abgedeckte Dächer: In Hessen hat es am Abend heftige Gewitter und Wolkenbrüche gegeben. Besonders stark betroffen war die Gemeinde Kirchhain bei Marburg, wo die Feuerwehr zu insgesamt 200 Einsätzen ausrücken musste. An zwei Schulen des 16 000-Einwohner-Ortes fällt heute der Unterricht aus. Laut dem Wetterdienst Kachelmannwetter fielen in Kirchhain in drei Stunden 150 Liter Regen pro Quadratmeter. Im gesamten Landkreis Marburg waren 400 Feuerwehrleute im Einsatz. Menschen sind bislang nicht zu Schaden gekommen.

    https://www.n-tv.de/ticker/Uberflutungen-nach-Starkregen-in-Hessen-article20562744.html

    https://www.youtube.com/watch?v=l5aZJBLAu1E

  73. „Die Vernunft…hat ausgedient“

    War sie je vorhanden?
    War nicht die Selbstbereicherung schon immer das Maß aller Dinge?
    Lag vielmehr das Ende der Fahnenstange lediglich noch in weiter Ferne?

  74. @ VivaEspaña 8. August 2018 at 01:29
    „Das ist ja keine Nachricht, sondern nur die Inhaltsangabe zu dem Film „BOZA“,
    den ein Tunesier gemacht hat.“

    so hab ich das auch verstanden: eine tunesier-behauptung, die weiterbenutzt wird.

    VivaEspaña 8. August 2018 at 03:33
    „fielen in Kirchhain in drei Stunden 150 Liter Regen pro Quadratmeter. “
    weil 1000 liter pro qm einen wasserstand von 100cm ausmachen
    machen 150 liter/3h nur 15cm und 50 liter nur 5cm wasserhoehe.
    sofern nichts abfliesst oder verdunstet, reichen dem kirchhainer gummistiefel
    und dem afrikaner nackte fuesse. ist angenehm, weils reinigt und abkuehlt.

  75. OT

    Ich wollte nur ganz kurz an die 2 Toten Teenager erinnern…

    Der Eine 13 Jahre jung, im Wald bei Berlin gestorben…Todesursache: Unklar (immer noch) – Die brauchten einen DNA Abgleich, um diesen Jungen zu identifizieren…nach 1 Tag verwest keine Leiche so dermaßen, dass man nicht mehr erkennt, wer es war!!!! Scheint so, als ob das Gesicht bis zur Unkenntlichkeit zerstört wurde…..

    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article215020827/Leiche-aus-Ahrensfelde-ist-vermisster-13-jaehriger-Max.html

    Der Andere mysteriöse „Todesfall“: Dabei handelt es sich um ein 15 Jähriges Mädchen aus Thüringen, die vor 4 Tagen tot ebenfall in einem Waldstück bei Usedom gefunden wurde.

    Auch hier, ist die Todesursache, angeblich weiterhin unklar!!!!!

    https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/vermisste-15-jaehrige-auf-usedom-tot-aufgefunden-0332746208.html

  76. VivaEspaña 8. August 2018 at 03:56

    Hier OT, aber im Elfenstrang ist keiner mehr da:

    PI wirkt:

    KLICKWARNUNG – Foto Elfenbeauftragte – Nur für ganz starke Nerven:
    [..]

    ______________________________

    Ich musste bei der Beschauung richtig quietschen….

    Deswegen haben die soviele Plätze in den Psychatrien frei….raffiniert!

  77. Ich hege die stille Hoffnung, dass Trump und Putin einen kleinen Geheimplan gegen Merkel haben und nicht nur gegen sie, sondern ebenfalls gegen diese zweifelhafte „Kommission“ in Brüssel, deren Chef nicht die Disziplin hat, mit der Ischiasbehandlung zu warten, bis ein wichtiger Termin abgehakt ist.
    Der eine kennt DE gut und spricht unsere Sprache, der andere hat hier familiäre Wurzeln.
    Ich denke dass die beiden mehr Deutschlandsympathie empfinden als mehr als die Hälfte des BT-Parlaments.

  78. Prima Klima hier…angenehme 29 C noch.

    Und ich Vollidiot, war zu geizig, mir eine neue Klima einbauen zu lassen!

    Der Venti ist auch super, der bläst einem so schön die warme Brühe, direkt in den Nacken…wie in der Sahara…

    Dazu hört man von draußen, wenn ich an meiner Terrasse bin, von irgendwo her, schnarrchen…wie als wenn jemand erstickt und kurz davor sich wieder fängt!

    Mhmmm…

    Herrlich…dazu noch die täglichen Horromeldungen, und wenn man dann draußen ist, wartet die debile, Teilnahmslose, Nix – Blicker – Aggro – und Spaßgesellschaft auf einen -mit Vollbart!

    Summasumarum, ein richtig buntes, Falling Down – Feeling!

  79. Bin Berliner 8. August 2018 at 03:57
    nach 1 Tag verwest keine Leiche so dermaßen, dass man nicht mehr erkennt, wer es war!!!! Scheint so, als ob das Gesicht bis zur Unkenntlichkeit zerstört wurde…..

    Kann man so nicht ableiten. Bei der Hitze geht Verwesung schneller und es kann auch Tierfraß gewesen sein. Er war seit 31.08. vermißt

  80. Melanie R., selbsternannte Elfenexpertin: „Zuletzt hätten zu viele aus der Natur verdrängte Elfen an ihre Tür geklopft. „Leider haben wir nicht Platz für alle.“

    https://www.bild.de/news/inland/autobahnen/ministerium-verbietet-elfen-spuk-auf-der-a2-56581790.bild.html

    ————————————————-

    Melanie, Du irrst Dich! Das war nicht Deine Haustür, sondern die Eingangstür zur Klapse, in der Du untergebracht bist. Und ja, die haben wirklich nicht mehr Platz für alle! Denn der Laden ist proppevoll, absolut dicht!

  81. Hans R. Brecher 8. August 2018 at 04:20

    Hi Nachtclub,
    gerade wollte ich @Berliner fragen: Wo ist denn der Herr Erbrecher?
    K-Telepathie ( (c) Schüfeli )

  82. Oje, oje, oje (kopfschüttel).
    Guten Abend im Nacktclub … äh … Nachtclub!

    Hat hier jemand ’ne Idee, wie wir Merkel loswerden können, auch ohne Elfenexpertin?

  83. VivaEspaña 8. August 2018 at 04:28
    Hans R. Brecher 8. August 2018 at 04:20

    Hi Nachtclub,
    gerade wollte ich @Berliner fragen: Wo ist denn der Herr Erbrecher?
    K-Telepathie ( (c) Schüfeli )

    ———————————-
    Ich bin fast immer da. Manchmal sitze ich mit einem kühlen Getränk schweigend in der Ecke und beobachte nur das Geschehen. 🙂

  84. RENTNERIN HATTE AUS ARMUT MEHRMALS GESTOHLEN
    Oma Ingrid (84) sitzt im Knast

    Keine Gnade für Rentnerin Ingrid Millgramm (84) aus Bad Wörishofen! Die 84-Jährige sitzt mittlerweile in der JVA Memmingen.

    BILD berichtete Ende Juni exklusiv über den Fall, der bundesweit für Aufregung sorgte: Die Rentnerin hatte aus Armut mehrere Male in Supermärkten und Drogerien geklaut. Mal Spargel, mal Pflaster, mal Rouladen. Es geht um fünf Fälle und einen Schaden von insgesamt rund 70 Euro.

    Millgramm erklärte dem Gericht: „Mir bleiben nur 188,90 Euro zum Leben im Monat, das reicht nur bis zur Monatsmitte!“

    https://www.bild.de/regional/muenchen/gefaengnis/oma-ingrid-knast-53650754.bild.html

    Und Messerstecher, Kopftreter und Totraser kommen straffrei davon!

  85. Hans R. Brecher 8. August 2018 at 04:37
    Ich bin fast immer da. Manchmal sitze ich mit einem kühlen Getränk schweigend in der Ecke und beobachte nur das Geschehen.

    Ja. Demnächst „gehe ich mit dem Hut rum“. 😀

  86. Hans R. Brecher 8. August 2018 at 04:32

    Hat hier jemand ’ne Idee, wie wir Merkel loswerden können, auch ohne Elfenexpertin?

    Merkel könnte es mal mit Klauen versuchen, wenn der Alk alle ist.
    Schnapspralinen und Weißwein.
    Ach nee, geht nicht. Die genießt Immunität.

    :mrgreen:

  87. Flaschengeist 8. August 2018 at 00:29

    Die italienische Regierung vernichtet die Internationale Linke
    http://www.tagesschau.de/ausland/italien-arbeitsmarkt-101.html
    ++++++++++++++
    Außenpolitisch bin ich ein großer Freund der jetzigen Regierung Italiens.
    Allerdings ist dabei die Art der Koalition zu beachten.
    In dem Artikel werden, wie üblich, „Unternehmer“ und „Bürger“ gegenübergestellt.
    M.E. suggeriert das, „Bürger“ sei eine Art „Berufsprivatier“, der eigentlich nichts mit dem Wirtschaftskreislauf zu tun habe, aber davon (ungerechtfertigt) betroffen werde.
    Jeder, jeder! Bürger ist Wirtschaftsteilnehmer, Unternehmer in seiner eigenen Sache.
    Und Unternehmer unternehmen nix, wenn ihnen die Rahmenbedingungen dazu unattraktiv erscheinen.
    Denn sie müssen ihre Risiken stärker abwägen als etwa im Extremgegenpol ein Beamter.

    Dieses Thema wird auch noch innerhalb der AfD heiß zu diskutieren sein.
    Denn Massenwähler bekommt man mit solchen politischen Entscheidungen durchaus.
    Aber Langfristigkeit wird damit insofern eben nicht erzielt, dass Unternehmer eben woanders was unternehmen.

  88. VivaEspaña 8. August 2018 at 05:15
    Hans R. Brecher 8. August 2018 at 05:12

    Tschö. Mit ö.

    (GN8 is ja auch aufm Index.)

    ————————————–
    Boa noite!

  89. OT:
    Wer wählt die Grünen?
    https://www.bpb.de/politik/grundfragen/parteien-in-deutschland/gruene/42159/wahlergebnisse-und-waehlerschaft

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jan-fleischhauer-wer-waehlt-eigentlich-die-gruenen-a-898919.html

    https://orange.handelsblatt.com/artikel/34243

    Fazit:
    Grünenwähler sind en gros Beamte (Staatsdiener), weiblichen Geschlechts, sehr jung und unerfahren, „idealistisch“ oder – häufiger – sehr satt und (dekadent) reich, dabei ins Abstruse hinein überaltert.

    Einen Teil der Grünen-Wähler können wir denen abziehen, indem wir immer wieder und äußerst beharrlich verdeutlichen, dass sich die Grünen-Ziele „Feminismus“ und „Islam-Hofierung“ gegenseitig ausschließen. Was einem Normalmenschen offensichtlich erscheint, ist es eben offenbar nicht für jedermann (sorry: -frau). Ein großer Teil der Scheidungen dürfte auch darauf zurückzuführen sein, dass es vielen Männern einfach unerträglich ist, tagtäglich mit (ggf. hormonell bedingtem) Logikmangel konfrontiert zu sein. (Ferner spielt die hormonelle Umstellung der Frau auf Mutterschaft natürlich eine Rolle, Geruch, Schwerpunktverschiebung der Aufmerksamkeit auf das Kind).

    Meiner persönlichen Erfahrung (und Beobachtungen seit Kindertagen) nach mangelt es Frauen an einem auf keinen Fall: Machtinstinkt. Da sind sie um eine Vielfaches affiner als Männer. (Aussage bewusst generalisiert).

    Für Wähler-, insbesondere Wählerinnen-Aktivierung braucht es einen professionellen Psychologen.

  90. VivaEspaña 8. August 2018 at 04:25

    Bin Berliner 8. August 2018 at 03:57
    nach 1 Tag verwest keine Leiche so dermaßen, dass man nicht mehr erkennt, wer es war!!!! Scheint so, als ob das Gesicht bis zur Unkenntlichkeit zerstört wurde…..

    Kann man so nicht ableiten. Bei der Hitze geht Verwesung schneller und es *kann auch Tierfraß gewesen sein. Er war seit 31.08. vermißt
    ________________________________

    Du kleiner Optimist..

    😀

  91. Winke, winke…

    Mal hier, mal da….werd mich jetzt in den Schlaf berieseln lassen, um dann Pitschnass, wie Ronald Reagon in dem Video von Genesis „Land of Confusion“ alsbald wieder aufzuwachen…

    Freu mich schon….

    :))

  92. @ PI-News Team
    @ AfD Niedersachen (Wolfenbüttel Salzgitter)
    @ AfD Bundestagsfraktion


    Entlarvender Artikel zu einem Großbrand im niedersächsischen Wolfenbüttel!

    Bitte sehen sie sich einmal das Bild zu diesem Brand in Wolfenbüttel an.

    https://regionalwolfenbuettel.de/nach-grossbrand-stadt-richtet-spendenstelle-fuer-geschaedigte-ein/

    Wie sie sehen, hängen dort an der Fassade dieses relativ kleinen Hauses 4 Satellitenschüsseln, so dass man sich Fragen muss, wie viele Familien bzw. Personen denn in diesem Haus untergebracht wurden.

    Mir drängt sich hier der Verdacht auf, dass es sich bei diesem Haus um ein Objekt der Asylindustrie, bei dem der Vermieter extensiv abkassieren wollte. Möglicherweise gab es in dem Haus auch keinerlei Brandschutz, bzw. besteht der Verdacht, dass in diesem Haus keinerlei Brandschutzvorrichtungen existierten Rauchmelder, Feuerschutztüren zu Heizöllager etc…

    *******************************

    Könntet ihr recherchieren mit wie viel Personen dieses relativ kleine Haus belegt war?

    Es ist schon seltsam, dass die Stadt Wolfenbüttel jetzt eine Spendenstelle für die ehemaligen Bewohner eingerichtet hat. –

    Eine weitere wichtige Frage wäre, was die örtliche Baubehörde zu einer derartigen Belegung eines Hauses sagt, aber wie wir ja alle wissen wird sich bei den illegalen Asylanten über alle Rechtsvorschriften hinweg gesetzt.

  93. Nach den muslimischen Massakern die wir erlebt haben zu fragen: wie soll ein friedliches Zusammenleben mit Muslimen funktionieren ist RASSISMUS.
    Zu fragen wie das auf der Grundlage vom Heiligen Koran möglich sein kann ist RASSISMUS.
    Zu fragen wie die Mehrheit der Muslime Sure 2 „tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet“ sieht ist RASSISMUS.

    Da könnten taz und FRANKFURTER RUNDSCHAU täglich ein Fass von liberal-feministischen Islamwissenschaftlern wie Professor Katajun Aminpur aufmachen, dadurch werden die Umma und schon gar nicht unsere Mohammedaner auch nur ein bisschen toleranter. Warum sollte Europa auf Geheiss der dumm-dreisten Parole „Wir schaffen das“ das wiederholen was in z.B. Nord-Irland nach 300 Jahrhunderten noch kaum gelungen ist: eine bi-ethische und bi-religiöse Gesellschaft von schottischen Protestanten und irischen Katholiken aufzubauen. Die haben noch eine Heilige Schrift gemeinsam, während wir uns der von Allah persönlich gereichten Heiligen Koran zu unterwerfen haben. Für wie dämlich halten die Grünschnabel von taz und FR und Professor Aminpur uns eigentlich??? Sobald sie sich in Iran, Afghanistan, Ägypten ihr Maul so gross wie hierzulande aufmachen traut, gibt es vielleicht Grund ihr zuzuhören. Jetzt ist ihr Geschwafel akademisches Wunschdenken, das uns unsere Gefahrenlage einnebeln möchte. Mit Wilders: weniger Muslims, basta!
    http://www.fr.de/kultur/alltagsrassismus-wir-laden-das-kopftuch-ideologisch-zu-sehr-auf-a-1557952,0#artpager-1557952-1

  94. Bin Berliner 8. August 2018 at 06:09
    Wo ist denn jetzt eigentlich das amtierende Watscheltier?

    Hat ES jemand gesehen?

    ——————————-
    Ich habe schon Dr. Gugel gefragt … und viele andere wohl auch. Bei Eingabe der Frage „wo ist“ bietet er als erste Möglichkeit „Wo ist Merkel“ … Aber es gibt keine Antwort …

  95. @ Eduardo 7. August 2018 at 23:44

    @ Mortran 7. August 2018 at 22:42

    Das kann man so nicht sagen. Im Gegenteil, der humanistische Ansatz der Aufklärung führte zu dem Wahnsinn der Gegenwart.
    Nach Kant ist eine Handlung, die sowohl gemäss der Pflicht als auch gemäß der Neigung erfolgt, moralisch wertlos, da man auch ohne die Pflicht so gehandelt hätte. Moralisch wertvoll wird die Handlung erst, wenn sie gemäß der Pflicht, aber gegen die persönliche Neigung erfolgt. Und genau das ist es, was die Gutmenschen anstreben. Sie wollen gemäß ihrer humanitären Pflicht, aber gegen ihre eigene Neigung, ihr Eigeninteresse handeln, weil nur darin ein moralischer Wert liegt.

    Kants Ansatz war falsch und nicht vernunftbestimmt, obwohl er dies behauptete. Er erschuf ein moralisches Gebot ähnlich dem Christentum, aber ohne Gott. Das Ergebnis sehen wir heute.
    Der richtige Ansatz ist der Epikurs. Jeder sollte prinzipiell nur dem Eigeninteresse folgen. Da die Einhaltung des Gesetzes durch die Bedrohung der Strafe ebenso wie die Kooperation zu beiderseitigem Nutzen im Eigeninteresse jedes Einzelnen liegen, handelt er gemäß der Gesetze und fügt niemandem ein Leid zu, damit ihm selbst kein Leid zugefügt wird.
    Epikurs Ansatz ist ganz anders als der Kants, führt aber ebenso zu einer sinnvollen Moral und beruht strikt auf Vernunft. Epikur macht keine willkürlichen Annahmen wie die Gebote der Humanität, sondern stellt den eigenen Nutzen voran und leitet davon die logischen Konsequenzen ab.
    Man sollte sich lieber an den griechischen Philosophen der Antike statt an den Denkern der Aufklärung orientieren, die letzten Endes zur heutigen irrationalen Hypermoral geführt haben.

    ********************************

    Danke für diesen interessanten und bedenkenswerten Kommentar. Kant sollte eindeutig auch aus dieser kritischen Perspektive beurteilt werden. Er hing halt wie alle anderen säuerlichen Pflicht- und Leidenstypen allzu sehr der unseligen Devise „Per aspera ad astra“ an.
    ##################

    Vielen dank für den wichtigen Hinweiß. Ich bin damit also, ohne es zu wissen, schon lange der Meinung Epikurs. In der Natur entsteht Vielfalt und Schönheit, weil die Individuen ausschließlich ihrem Egoismus in nachhaltiger Form folgen. Moralische Imperative braucht es hierzu nicht. Jeglicher „höherer“ Anspruch als der Epikurs ist schlicht weg der Versuch sich mittels „Moral“ andere Menschen dienstbar zu machen und sie zu verleiten gegen ihre eigenen Interessen zu handeln. Das Asylrecht ist so eine Ausgeburt von angeblicher Moral, die unser Volk versklavt. Genauso die Aufforderung zu Tolleranz oder zur Hilfe von Irgendwem im Irgendwo. Unsere gesamte Denke ist durchzogen von solchen fehlerhaften Ansätzen, beruht sie doch auf dem „Christlich-jüdischem“ Erbe, eine einzige Ansammlung von Manipulationen um die Bürger gefügig zu halten. Kant ist da nur der Versuch, den ganzen Schwindel ohne Gott zu legitimieren.

  96. Sledge Hammer 8. August 2018 at 00:52

    Ich brauche das SEK, Kampftaucher, Falschirmspringer u jegliche Eliteeinheit (plus paramilitärische Freiwilligenverbände) als uneingeschränkte Reconquista-Truppe und ich würde JEDE Moslemstadt wieder für Deutsche wohnbar machen. Eine Flotte an Bussen und sonstiges Transportwesen müsste bereitstehen!

    Es würde unschöne Bilder geben…
    Shit happens

    So wird das in Russland gemacht!
    Sehen, nachmachen, lernen!
    https://www.youtube.com/watch?v=32yXnhDl8Z4

  97. gut erkannt.
    und die Folgerungen?
    weiter die Feder führen?

    diese Gesellschaft ist kastriert!
    sozusagen.

  98. Hannover-Oststadt: Eine weitere Merkeltote !!!!

    Mord an Susanne M.: Polizei nimmt Verdächtigen fest

    Eine Woche nach dem Leichenfund einer 63-Jährigen in der Oststadt hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Zielfahnder nahmen den 44-Jährigen in Helmstedt fest. Er soll sein Opfer vergewaltigt und dabei erwürgt haben.

    Dem Mann wird vorgeworfen, die 63-Jährige „zur Befriedigung seines Geschlechtstriebs“ vergewaltigt und dabei ermordet zu haben, so Klinge. M. sei demnach massiv gewürgt worden und daran gestorben. Bei der Haftrichterin habe der Beschuldigte eingeräumt, sich gegen ihren Willen sexuell an der 63-Jährigen vergangen zu haben.

    Staatsangehörigkeit unklar

    Susanne M. gehörte nach Angaben der Polizei der örtlichen Obdachlosenszene an und bestritt ihren Lebensunterhalt durch das Sammeln von Pfandflaschen.

    Nach HAZ-Informationen handelt es sich bei dem 44-Jährigen ebenfalls um einen Angehörigen des Milieus und er hatte in Deutschland Asyl beantragt. Seine Staatszugehörigkeit – vermutlich eine AFRIKANISCHE – und auch sein genaues Alter sind demnach nicht eindeutig geklärt.

    Er hatte sich offenbar kurz nach dem Leichenfund abgesetzt und wollte sich in Helmstedt neue Ausweispapiere besorgen.

    Am Opfer seien DNA-Spuren gefunden worden, die in der Polizeidatenbank zu seinem Eintrag führten.

    Der polizeilich bekannte Mann war kürzlich wegen sexueller Belästigung zu einer dreimonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden, weshalb das Vergleichsmaterial vorlag.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Mord-an-Susanne-M.-in-der-Oststadt-Hannover-Polizei-nimmt-Verdaechtigen-in-Helmstedt-fest

  99. Das Bild oben im Beitrag bringt es auf den Punkt und deshalb werden die Altparteien im Oktober eine saftige Ohrfeige kassieren, eine echte Quittung, auch wenn es die sogennannten Umfrageinstitute derzeit noch nicht wahrhaben wollen. Wäre in Ostdeutschland irgendwo eine Landtagswahl, so wäre dort sogar mit vernichtenden Niederlagen für die Altparteien zu rechnen. Und je länger es dort noch dauert, bis gewählt werden kann, je dramatischer wird der Untergang der Altparteien sein, da sie ja nichts Zählbares tun oder umsetzen. Das haben die ja immer noch nicht kapiert. Die Arroganz der Altparteien zeigte sich ja zuletzt bei der Arbeiterverräterpartei S*PD in Bayern, die den Schlepperkapitän noch nen Preis verliehen hat. Das Ohr an der Masse haben die eben schon lange nicht mehr und wenn man die derzeitigen Umfrageergebnisse der S*PD in Bayern sieht, dann werden die schon an der 10%-„Obergrenze“ scheitern – ne Quittung für Arroganz, Weltbesoffenheit und Inkompetenz.

  100. Nochmal zu Natur und Epikur. Nicht-egoistisches Handeln schädigt nicht nur den Nichtegoisten und setzt seine „Biologische Fittness“ herab, es hat auch eine zersetztende Wirkung auf seine Umgebung und schädigt langfristig sogar die „Empfänger“ der gut gemeinten Handlungen. Profitöre von nichtegoistischem Handeln können auf Dauer in der Natur nur Dritte, sogenannte Parasiten sein, die ihre Existenz auf Kosten von „Helfer und Geholfenem“ bestreiten.

    Trumph hat einfach Recht mit „Amerika first“, würden alle konsequent egoistisch handeln wäre die Erde ein besserer Ort.

  101. Eigentlich sollte man denken die Aufgabe der Medien sei die Berichterstattung.
    Falsch gedacht. Es geht um die Bekämpfung der AfD.
    Weil im Sommerinterview mit Horst Seehofer 18 von 20 Minuten über die Flüchtlingskrise gesprochen wurde (DEM AfD-Thema), stehen die Macher des Sommerinterviews in der Kritik. Sie hätten AfD-Wahlkampfhilfe geleistet.

    SommerinterviewWegen Seehofers Asyl-Talk: NDR-Satire-Sendung stellt ARD-Kollegen auf Stufe mit AfD
    https://www.focus.de/kultur/medien/sommerinterview-wegen-seehofers-asyl-talk-ndr-satire-sendung-stellt-ard-kollegen-auf-stufe-mit-afd_id_9379190.html

    Und hier wird schön erklärt wie das Themen-Setting funktioniert
    Flüchtlingsdebatte Das Geheimnis der schreienden Zwerge

    Eine lautstarke Minderheit dominiert den politischen Diskurs, an den Interessen der meisten Bürger vorbei – und die AfD profitiert. Doch warum ist das eigentlich so? Die Antwort sollte auch Horst Seehofer interessieren.
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/fluechtlingsdebatte-das-geheimnis-der-schreienden-zwerge-a-1221567.html

  102. @ alexandros 8. August 2018 at 07:35

    Eigentlich sollte man denken die Aufgabe der Medien sei die Berichterstattung.
    Falsch gedacht. Es geht um die Bekämpfung der AfD.
    ###################
    Aufgabe der ÖR ist zu allerserst der Selbsterhalt. Da sie durch die Zwangsabgabe von ihrer Servicepflicht gegenüber dem Kunden (Bürger) entbunden sind, nutzen sie natürlich ihre Macht um das System an dem sie hängen zu verteidigen. Monopolisten sind niemals Freunde! die angebliche Moral ist nur ein dürftiges, vorgeschobenes Feigenblatt.

    Wir werden von den bösen Schreiberlingen (Senderlingen) noch viele Gemeinheiten zu ertragen haben, die haben keinen Skrupel, die würden uns auch in den 3. Weltkrieg schreiben, wenn es nützt, siehe Treffen Trumph-Putin.
    #Unfreie Medien sind ein Anachronismus und müssen elliminiert werden!

  103. …zu „Egoismus“

    Egoismus ohne ein „Wir“ führt dazu,
    dass die Summe aller Kräfte gegen Null geht.

    Hoch das Bein!

  104. @ int 8. August 2018 at 08:07

    …zu „Egoismus“

    Egoismus ohne ein „Wir“ führt dazu,
    dass die Summe aller Kräfte gegen Null geht.

    Hoch das Bein!
    ################
    Und wieder runter! Wir sind eine soziale Spezies und daher führt Egoismus beim Menschen automatisch zum wir! Erst das Individuum, dann die Familie, dann die Gruppe, dann das Volk. Wenn „Egoismus“ bei ihnen komische Gefühle erzeugt, sind sie Opfer von Gehirnwäsche.

  105. Organic 8. August 2018 at 08:14

    @ int 8. August 2018 at 08:07

    …zu „Egoismus“

    Egoismus ohne ein „Wir“ führt dazu,
    dass die Summe aller Kräfte gegen Null geht.

    Hoch das Bein!
    ################
    Und wieder runter! Wir sind eine soziale Spezies und daher führt Egoismus beim Menschen automatisch zum wir! Erst das Individuum, dann die Familie, dann die Gruppe, dann das Volk. Wenn „Egoismus“ bei ihnen komische Gefühle erzeugt, sind sie Opfer von Gehirnwäsche.
    _________________________________________________________________

    „Und wieder runter! Wir sind eine soziale Spezies und daher führt Egoismus beim Menschen automatisch zum wir!“

    Genau!
    Siehe Deutschland.
    Siehe (auch) andere Staaten.
    Siehe „homo sapiens“.
    Siehe die Politiker-Muppets,- Maifa, -kriminelle Vereinigung,…

    Was macht uns gegenüber dem Islam so schwach?
    Der Kräfte-Null-Vektor.

    Hoch das Bein!
    …oohstännich!…

  106. FAZ: Flüchtlinge im Jugendgefängnis : In der U-Haft wird der Kopf klar.
    Seit 2015 sitzen in den Jugendgefängnissen auch immer mehr Flüchtlinge. Ihre oft traumatischen Erfahrungen stellen die Sozialarbeiter und Psychologen vor Probleme – nicht nur organisatorisch.

    Klar, das ist die Welt der Pseudogutmenschen. Die möchten darüber gleich ein Symposium einrichten. Ich bin ganz einfach der Meinung, daß ein krimineller „Flüchtling“ ganz einfach sofort abgeschoben gehört. Was braucht es da Sozialarbeiter und Psychologen? Pseudogutmenschen-Gesprächskreise dienen eh hauptsächlich dazu, sich selbst gern reden zu hören.

  107. -Mafia

    Ich ahne, was jetzt kommt:
    „Wenn das „Wir“ „abtrainiert“ wurde….

    Wer hat das „abtrainiert“?
    Waren das auch Egoisten? (deren Egoismus automatisch zu einem „Wir“ führt?
    „Nein! Das waren Marionetten“, könnte man jetzt einwerfen.

    Dann mache man das gleiche Gedanken-Spielchen bei den „Puppenspielern“.

  108. Eine künstliche Überhöhung von Irrsinn und Unnutz dienen dem Narzis und dem Tyrannen nicht nur zur Kompensation der eigenen Unzulänglichkeiten, sondern auch zur Unterdrückung derer, die ihm seine Machtposition streitig machen könnten ……………..

  109. 06. August 2018 | 20:42 Uhr
    Überfall in der Homburger Innenstadt

    AfD-Abgeordneter Hecker muss nach Raubüberfall operiert werden

    Der AfD-Landtagsabgeordnete Lutz Hecker ist in der Nacht auf Sonntag in der Homburger Innenstadt Opfer eines Raubüberfalls geworden. Ein bislang unbekannter Täter schlug auf den 49-Jährigen ein und stahl seinen Geldbeutel, wie die Polizei bestätigte. Hecker, der in der Homburger Uniklinik behandelt wird, sagte der SZ, sein Kiefer sei zwei Mal gebrochen, daher müsse er am Dienstag operiert werden. Er rechne damit, dass er mehrere Wochen lang ausfallen wird

    Raubüberfall? Ja freilich.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarland/afd-abgeordneter-hecker-muss-nach-raubueberfall-operiert-werden_aid-24237721

  110. 06. August 2018 | 20:42 Uhr

    Überfall in der Homburger Innenstadt

    AfD-Abgeordneter Hecker muss nach Raubüberfall operiert werden

    Wäre ein CDU-Parlamentarier, eine Sahra Wagenknecht, ein Robert Habeck oder sonstwer aus dieser Blase überfallen worden, dann würde das offizielle Polizei-Kommuniqué wie folgt lauten:

    Politische Hintergründe können nicht ausgeschlossen werden

  111. Ja,
    wenn „St. Martin“ den Mantel bei exitenzbedrohender Kälte teilt,
    verrecken beide.
    Das ist wahr.
    Ohne Einschrönkung.
    Ohne Ironie.
    _________________________________

    Mir wird jedoch bei diesem hinlänglich bekannten Einwurf so Negligé.
    Spricht er doch dem dindividuellen Reibach das wort.
    E bissl Reibach…
    …Jesses nee…
    …was sein muss, muss sein…
    Wir wollen doch keine Korinthen kacken.

    …aber:
    Angesichts der Komplexität interagierende Parameterist ist/scheint der Drang nach (Energie-)Gewinn
    das „npn plus ultra“ zu sein.
    Noch.

    Da ist etwas ungleich Höherwertiges:
    Der Drang, die Suche nach Wissen und Wahrheit.

  112. @ int 8. August 2018 at 08:19

    „Und wieder runter! Wir sind eine soziale Spezies und daher führt Egoismus beim Menschen automatisch zum wir!“

    Genau!
    Siehe Deutschland.
    Siehe (auch) andere Staaten.
    Siehe „homo sapiens“.
    Siehe die Politiker-Muppets,- Maifa, -kriminelle Vereinigung,…

    Was macht uns gegenüber dem Islam so schwach?
    Der Kräfte-Null-Vektor.

    Hoch das Bein!
    …oohstännich!…
    ##################
    Was macht uns gegenüber dem Islam so schwach?
    ———–
    Dass wir uns von Ideologen (Marxisten, Linken, Christen, Globalisten, etc.) unseren natürlichen Egoismus aberzogen haben lassen. Ich benutze den Begriff „Egoismus“ im biologischen Sinn (Egoismus der Gene), der ist langfristig und nachhaltig gedacht, auf den Erfolg zukünftiger Generationen. Ideologen haben den Sinn pervertierten , er impliziert Egoismus sei etwas Falsches, was aber nicht wahr ist.

    Das gleiche Begriffsverwirrungsspiel wird mit „Vorurteilen“ getrieben. Sind biologisch gesehen absolut überlebenswichtig, werden aber als moralisch falsch gebrantmarkt. Lediglich falsche Vorurteile machen keinen Sinn, genausowenig wie falscher (meist zu kurzfristig gedachter) Egoismus.

    Mit einem seiner vitalen Lebensinstinkte beraubten Volk bzw. Völkern können egoistische Interessengruppen natürlich machen was sie wollen, ist quasi eine Einladung zur Ausbeutung.

  113. Jugendlicher angeklagt: Er soll Elfjährige geschwängert haben
    Bad Hersfeld. Weil er eine damals Elfjährige geschwängert und anschließend zum Abbruch gedrängt haben soll, muss sich ein junger Afghane vor dem Jugendschöffengericht verantworten.
    Der nach eigenen Angaben heute 19-Jährige sitzt zurzeit in Untersuchungshaft. Er wurde in Handschellen ins Gericht gebracht, die ihm auch während der Verlesung der Anklage nicht abgenommen wurden. Zuvor hatte er wie das Mädchen im nördlichem Teil des Landkreises Hersfeld-Rotenburg gelebt. Vertreten wird der junge Mann von Rechtsanwalt Christian J. Kusche. Ein Dolmetscher übersetzt das Geschehen im Gerichtssaal.
    https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/bad-hersfeld-ort56532/bad-hersfeld-jugendlicher-soll-elfjaehrige-geschwaengert-haben-10100414.html

  114. Ursache und Wirkung !, Das “ Instant Karma “ schlägt wieder zu, Bürgermeister von Gutmenschlichen ORT hat die Schnauze von … “ Den dort Lebenden “ …voll

    OT,-….Meldung vom 8.8.2018 – 8.12

    „Alkohol und Krawall“: Boostedts Bürgermeister ärgert sich über Flüchtlinge

    „Die Stimmung im Ort kippt“, sagt Hartmut König. Dem Engagement der Bürger stehe „rüpelhaftes Benehmen“ gegenüber. … …Boostedt | Macht sich in der Landesunterkunft für Flüchtlinge (LUK) in Boostedt der Lagerkoller breit? Die dort Lebenden bereiten dem Ort bei Neumünster offensichtlich zunehmend Probleme. Bürgermeister Hartmut König (CDU) sagte den „Kieler Nachrichten“: „Unsere Gemeinde wird mit einer Klientel von Flüchtlingen belastet, mit der sich ein großer Teil der Bevölkerung nicht mehr identifizieren kann.“ König klagt über Krawall, rüpelhaftes Benehmen und Respektlosigkeit. Hauptgrund für die Entwicklung sei, dass es sich bei den Bewohnern der LUK vorwiegend um junge Männer ohne Bleibeperspektive handele.„Jeder, der Bleiberecht hat, wird relativ schnell weiterverteilt in andere Kommunen“, sagte König. In der Unterkunft seien überwiegend Flüchtlinge, die vor der Ausweisung oder Rückführung stehen. Diese hätten in Deutschland „keine Chance“ und würden in Boostedt „ihre Zeit absitzen“, so der CDU-Politiker. „Auch wenn das Land es abstreitet: Ich habe das Gefühl, dass wir hier ein Ankerzentrum sind. Ein Ankerzentrum von hinten herum.“Die Bevölkerung der 4600-Einwohner-Gemeinde habe anfangs große Hilfsbereitschaft gezeigt, viele hätten sich ehrenamtlich für die Zuwanderer engagiert, sagte König der Zeitung. Das habe sich nun geändert, die Stimmung im Ort kippe. „Das Ehrenamt ist zusammengebrochen.“ Das Engagement werde „von den Flüchtlingen nicht gewürdigt“, sagte König. Die schwierige Klientel der LUK beschreibt er folgendermaßen: „Sie dürfen nicht arbeiten, wollen keinen Kontakt zur Bevölkerung, haben kein Interesse an Sprachunterricht und fallen in der Unterkunft durch Alkohol und Krawall auf.“ https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/panorama/alkohol-und-krawall-boostedts-buergermeister-aergert-sich-ueber-fluechtlinge-id20649437.html

  115. Was macht uns gegenüber dem Islam so schwach?
    ———–
    Dass wir uns von Ideologen (Marxisten, Linken, Christen, Globalisten, etc.) unseren natürlichen Egoismus aberzogen haben lassen. Ich benutze den Begriff „Egoismus“ im biologischen Sinn (Egoismus der Gene), der ist langfristig und nachhaltig gedacht, auf den Erfolg zukünftiger Generationen. Ideologen haben den Sinn pervertierten , er impliziert Egoismus sei etwas Falsches, was aber nicht wahr ist.
    ____________________________________________________________________
    (Zunächts: Letzes Posting belibt unkorrigiert, der Sinn ist trotz des Gehackes wohl erkennbar)

    Das ist wahr, finde ich.
    *
    Betrachten wir einen Organisums:
    Zellen „akzeptiren“ ihre jeweiligen speziellen Funktionen innerhalb eines übergeordneten „Wir“,
    eben des Organismus.
    Nur ein solcher Organismus ist überlebensfähig.
    Alles anderen ist ein Zellhaufen, der mit dem Tod des Wirts sein Dasein beendet.

    Zellen, deren einziges Ziel es ist, einem solchen Organsimus Eenergie für sich selbst zu entzihen
    ((purer) Egoismus ohne das Akzeptieren eines übergeordneten Etwas)
    sind Krebszellen oder durch Viren manipulierte.

  116. Sehr treffend und gut formulierter Atrikel wie die Situation in unserem Land leider aussieht. Gott möge verhindern, dass die Dublin 4- Reform und der Global Compact for Migration in Kraft treten. Wenn das kommt, ist das Schicksal Europas besiegelt. Dann gibt es keine Hindernisse mehr für Afrikaner und Araber nach Europa und hauptsächlich nach Deutschland zu kommen und der Schutz der Außengrenzen ist nicht mehr erforderlich.
    Es sind zu viele Menschen bei uns im Land, die keine Erkenntnis mehr von Wahrheit und Lüge, von Recht und Unrecht haben oder sich Gedanken über die Zukunft unseres Landes machen. Sie wirken alle wie ferngesteuert und merken gar nicht, wie sie manipuliert sind bzw. werden. Der einzige Lichtblick in der Parteienlandschaft ist die AfD, aber es sind zu wenig Leute, als dass sie etwas Entscheidendes bewirken könnten. Dieser Tatsache muss man ins Auge sehen. Selbst wenn die AfD bei den kommenden Landtagswahlen mit guten Ergebnissen abschneidet, so wird sie doch weiter von den Systemmedien und -Parteien ausgegrenzt und verleumdet werden. Wenn die regierenden Parteien zum Schein Themen von der AfD aufgreifen, so werden die angeblich getroffenen Maßnahmen so geschickt verpackt, dass der dumme Michel gar nicht merkt, dass in Wirklichkeit alles beim Alten bleibt. Ja, alle glauben den Lügen und und selbst wenn es einer gemerkt hat, welches Unrecht hier geschieht, so fällt es ihm doch schwer es zuzugeben, denn er fühlt sich viel wohler, wenn er auf der Mainstream-Meinungswelle mit schwimmen kann. Was alle sagen kann so falsch nicht sein. Alle, auch die, die sich sonst nicht leiden können, marschieren gleichgeschaltet gegen die Wahrheit in den Untergang.

  117. Ich habe gestern einen alten Tatort aus den 70igern geschaut.
    Der Tatort war gut, da keine einzige politische Indoktrination darin vor kam
    und unser Deutschland damals noch ganz wunderbar.
    Ich vermisse mein Land der 70iger so sehr. 🙁

  118. Knobloch, Expräsidentin der Juden in Deutschland, schwindelt sich die Welt zurecht

    In einem WELT Beitrag startet Knobloch mit dem Antisemitismus in Rumänien, den kein vernünftiger Mensch bestreiten wird. In allen europäischen Staaten gibt es einen traditionellen Antisemitismus. Aber Knobloch wäre nicht Knobloch, wenn es ihr nicht gelänge, faktenfrei den Bogen nach Deutschland zu schlagen, welches „seine Gedenkkultur hinterfragen müsse“. Was Kobloch damit konkret meint, bleibt im Nebulösen, beklagt wird, daß nun genialogisch bedingt die letzten Überlebenden des Holocaust das Zeitliche segnen.Offensichtlich ist Deutschland daran auch Schuld.

    Und dann kommt von Knobloch der übliche pauschalierte Schwall von Vorhaltungen des „Alltagsrassismus“ in Deutschland, den Knobloch so begründet:

    Auch bei uns ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch, und das in einem Ausmaß, wie ich es nicht mehr für möglich gehalten hätte. Jüdische Kinder, die in der Schule gemobbt, und jüdische Sportler, die auf dem Fußballplatz beschimpft werden; ganz normale jüdische Menschen, die sich für ihren Privaturlaub in Israel rechtfertigen müssen und Kippaträger, die tätlich angegriffen werden – all das wird immer wieder beklagt und im Alltag doch viel zu oft einfach hingenommen.

    Sicherlich, auch in Deutschland gibt es einen historischen Antisemitismus. Der ist allerdings nicht Ursache für die von Knobloch zuvor beklagten Zustände. Ursache dafür ist die Moslem-Invasion in Europa. Aber davon von Knobloch kein Wort.

    Vielleicht sollte sich die verlogene Knobloch mal mit ihren franzuösischen Glaubensbrüdern in Verbindung setzen und dort nach den Gründen fragen, welche Juden in Frankreich bewegen, aus Frankreich auszuwandern.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article180712538/Antisemitismus-Charlotte-Knobloch-fordert-neue-Gedenkkultur.html

  119. @ int 8. August 2018 at 08:26

    -Mafia

    Ich ahne, was jetzt kommt:
    „Wenn das „Wir“ „abtrainiert“ wurde….

    Wer hat das „abtrainiert“?
    Waren das auch Egoisten? (deren Egoismus automatisch zu einem „Wir“ führt?
    „Nein! Das waren Marionetten“, könnte man jetzt einwerfen.

    Dann mache man das gleiche Gedanken-Spielchen bei den „Puppenspielern“.
    ################
    Natürlich sind Untergruppen, die sich von einer größeren Gruppe abspalten um auf deren Kosten zu existieren auch Egoisten. Dies passiert in der Natur andauernd, wenn die größere Gruppe dies nicht mit Gewalt verhindert. Solange es rentabler ist das eigene Volk auszubeuten als solidarisch zu sein wird es getan werden.

    Nebenbei, das Marionettenargument ist wenig erhellend, letztendlich handeln die auch nur egoistisch, was völlig natürlich ist. Hätten die aber ein vitales Volk unter sich, würden sie damit nicht durchkommen und dies wissend wüden sie aus egoistischen Beweggründen ganz anders agieren.

    Man kanns drehen und wenden wie mann will, letztendlich sind für alle Probleme die moralisch verblödeten verantwortlich.

  120. @Organic

    Das „keine Zeit mehr“ war nicht gegen Sie gerichtet.
    Vielleicht taucht der Beitrag irgendwann noch auf.

    Darauf zu warten habe ich keine Zeit. 🙂

  121. Der Disput, ob rückschauend nun Kant, Epikur oder Freud uns leiten sollten, ist m.E. schon im Ansatz falsch und hat mit Philosophie herzlich wenig zu tun.
    Als Kern der Philosophien gilt allgemein die Logik und die gebietet bei o.g. Rückschau die Bewertung auch der konkreten Lebensumstände der zitierten Denker:
    Ihre Aussagen quasi aus ihrer Zeit zu extrahieren und für uns hier und heute uneingeschränkt als allgemeingültig anwendbar hinzustellen, muss daher kritisch betrachtet werden.
    Mit Fragestellungen zur Handlungsweise des Menschen und zur Entstehung von Moral befasst sich, unter anderem, die Ethik als Teil jeder Philosophie.
    Die Bewertung der hier diskutierten Axiome bleibt daher unvollständig, wenn die Lebensumstände sowohl der genanten Denker, als auch ihrer Mitmenschen in der jeweiligen Gesellschaft und deren Zeitgeist unberücksichtigt bleiben.

  122. „Hoch das Bein!
    ################
    Zitat:
    „Und wieder runter! Wir sind eine soziale Spezies und daher führt Egoismus beim Menschen automatisch zum wir!““

    ****

    Natürlich sind Untergruppen, die sich von einer größeren Gruppe abspalten um auf deren Kosten zu existieren auch Egoisten. Dies passiert in der Natur andauernd, wenn die größere Gruppe dies nicht mit Gewalt verhindert. Solange es rentabler ist das eigene Volk auszubeuten als solidarisch zu sein wird es getan werden.

    Also führt Egoismus doch nicht automatisch zu einem „Wir“?

    Hoch das Bein!

    Bin weg.

    Vielleicht taucht das Gehacke noch auf.
    So wichtig war es nicht.

  123. @ crafter 8. August 2018 at 08:59

    Knobloch, Expräsidentin der Juden in Deutschland, schwindelt sich die Welt zurecht
    ###################
    Nun ja, die Frau ist alt und kann ihre kognitiven Dissonanzen nicht mehr beheben. Ein Teil der Juden Europas ( der Dümmere) haben sich nach den Erfahrungen des 2.WK der Strategie verschrieben, die Nationen Europas zu „vermischen“ nach dem Motto, keine Nationen, kein Nationalismus = kein Judenhass. Leider haben sie die Rechnung ohne den Islam gemacht. Letztlich werden sie wohl wieder einmal Teile Europas als Heimat verlieren, weil neben Vielen anderen, einige Juden wieder einmal ihre Gastgebervölker für kurzfristige und falsche Ziele (mit)mißbraucht haben.
    Dabei ist die richtige Strategie für Juden in der „Diaspora“: Patriotisch für´s jeweilige Heimatland und Israel, friedenstiftend durch die internationalen Kontakte und sich ansonsten von Veränderungsversuchen am Gastgebervolk fernhalten. Allerhöchsten Warnungen vor zuviel Islam mit Verweiß auf Israel.
    Ein gewisser Schlag an „Elitejuden“ hat bei vielen garstigen Dingen im letzten Jahrhunder die Finger mit im Spiel (UDSSR, Räterevolution, Kriege) und hat hierdurch viel Leid mit verursacht und viel Hass auf die eigene Volksgruppe gezogen. Leider ist dieser Teil der Geschichte in Teilen des Jüdischen Volkes nicht aufgearbeitet.

  124. Sehr guter Artikel !
    Nach dem Motto :
    Der KLÜGERE (erhabene Supergutmensch) gibt so lange nach, bis er der DUMME (Verlierer) ist.
    Was uns hier in D. ganz stark auffällt, ist ein ausgeprägtes „Helfersyndrom“ vieler Menschen, mit dem Hang zur totalen Unterwerfung.

  125. Organic 8. August 2018 at 09:40

    Leider ist dieser Teil der Geschichte in Teilen des Jüdischen Volkes nicht aufgearbeitet.

    Hahaha, ich pack mich wech…

    Da war doch mal was mit Voltaire

  126. Großer Dank an die Zerstörer des Bildungssystems und der deutschen Sprache
    – oder sind das Texte „in einfacher Sprache“?

    Dieser Ausdruck aus dem Zitat von Freya-, 8. August 2018 at 07:19, ist falsch:

    […] Eine Woche nach dem Leichenfund einer 63-Jährigen in der Oststadt hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. […]

    ,

    da er zwar das richtige bezeichnen soll, tatsächlich dort jedoch steht, daß eine Frau eine Leiche gefunden hat. [Wenn man das Wort -Leiche- gegen ein anderes (z. B. Portemonnaie) austauscht, dann wird dieser Fehler deutlicher.]

    Da die Frau aber leider das Opfer und nicht dessen Finderin ist, hätte es z. B. heißen müssen:

    nach dem Fund der Leiche einer 63jährigen

    Achten Sie alle mal drauf, wie sehr unsere Sprache schon von solchen „verdrehten“ Aussagen durchsetzt ist – oder auch auf die immer weiter fortschreitende Entfernung der Vergangenheitsform aus unserer Sprache – und dabei helfen (auch) die Systemmedien kräftig mit. Da wird dann z. B. von früh bis spät in den Nachrichten gesagt: „Bei dem Unfall stirbt der Fahrer des Autos.“ Dabei starb er schon, bevor überhaupt die 1. Nachricht über den Unfall gesendet wurde …

  127. Organic 8. August 2018 at 09:40

    .
    Sun Tsu,
    Strategem 36.
    Den Wirt zum Gast
    machen
    . Oder mit Sarrazin
    gesprochen – Deutschland
    schafft sich ab. Besser:
    soll abgeschafft
    werden.
    .
    .

  128. +++ Haremhab 7. August 2018 at 22:26
    Welt ohne Geld – Wie die Abschaffung von Banknoten vorangetrieben wird
    https://www.youtube.com/watch?v=JJCsxZSWtWE&t=2280s
    +++
    Das entbehrt nicht einer gewissen Komik! Der Staats-SWR versüßt die Bargeldabschaffung mit der hohen Akzeptanz der Bargeldlosen Zahlung bei den Schweden! Das ist ja wie bei einem Hund der sich in den Schwanz (oder besser: in die Eier?) beißt.
    Spontan finde ich gar keinen Anfang um diesen Schwachsinn zu zerlegen :O)
    Vielleicht sollte man mit einem Blick nach Schweden anfangen und mit den Sachen, vor denen die auch keine Angst hatten?

  129. Und falls doch wieder einmal einer, oder „eine Gruppe“ der „Schutzbedürftigen“ über die Stränge schlägt, was aktuell täglich zu beobachten ist – so liegt die „Relativierungskeule“ seitens der Gutmeinenden niemals weit weg. Deutsche machen das auch, heißt es dann unisono.

    ————

    Dann sage ich genau so lapidar, dass in jedem Volk soetwas vorkommen kann. Man muss diese Vorfälle von Opferseite aus betrachten. Und Tatsache ist, dass diese illegal Herein- und Hiergelassenen ( und ihre Nachkommen) hier nicht hergehören.
    Somit wären diese Deutschen Opfer vermeidbar gewesen. Es wäre die Pflicht „UNSERER“ Politiker gewesen, dieses „Flüchtlings“thema auch von Deutscher Seite aus zu betrachten.
    Damit hätte es keine Deutschen Opfer gegeben.

    Dagegen können diese Schwallheinis und Ellas nichts sagen.
    Die sind sowieso dämlich.

    GG Art 16

  130. @ Shinzo

    [zynis-/sarkasmus an]
    Aber Merkel hat doch gesagt, daß ausländische Jugendliche nunmal krimineller sind als deutsche Jugendliche. Und de Maiziere hat gefordert, daß WIR uns daran gewöhnen sollen.
    [/zynis-/sarkasmus aus]

  131. Verbrecher, wie die Mittäter des Merkel-Regimes, kennen keine Vernunft. Sie sind von niederen Instinkten getrieben. Leider ist die für dieses Geschmeiß vorgesehene Strafe ausgesetzt. Aber Steinbruch täte es auch. 😉

  132. @KlAmmerbeuteltier, 8. August 2018, 11:25 h:
    Endlich einmal einer, der die Verschluderung unserer Sprache anspricht! Sie haben recht – häufig ist der Bezug in Sätzen einfach falsch! Wir haben uns aber schon daran gewöhnt, weil wir meist trotzdem wissen, was gemeint ist! Das entschuldigt den Sachverhalt aber nicht!
    Noch viel deutlicher fällt auf, dass die Vergangenheitsform in Nachrichten nahezu nicht mehr vorlommt. Das geht so weit, dass ich manchmal ganz verwirrt bin, weil z. B. (Scheinbar gerade) „die Feuerwehr einen Brand löscht“, der aber bereits vergangene Nacht gelöscht test test tes~b>wurde! Da wird häufig zwischen Ereignissen hin- und hergesprungen – immer in der Gegenwaftsform – dass man als Zuhörer oder -seher überhaupt nicht mehr weiß, was war oder was vielleichtnoch im Gange ist. Meine Vermutung ist, dass man den vielen Golddstücken ersparen möchte, such mit den verschiedenen Zeitfirmen unserer Zeitwörter (lat. „Verben“) befassen zu müssen! Das geht so weit – allerdings leider auch umgangssprachlich bei uns selbst – dass auch zukünftige Ereignisse in der Gegenwartsform (lat. „Präsens“) ausgedrückt werden! Beispiel: „Morgen senden wir einen Berichz über ..blah blah…“

  133. „Leider werden hierzulande diese großen geistigen Errungenschaften von Immanuel Kant und Konsorten durch eitle und selbstgefällige Meinungsführer des linken und grünen Spektrums sowie beider Amtskirchen ad absurdum geführt. Obgleich der Interpretationsspielraum dieser Axiome im Grunde relativ klar definiert ist.“ (CANTALOOP)
    __________________
    Ja, Kant (und andere) sind ein gutes Stichwort, um deutlich zu machen, dass es mit abendländischer (ja, ja!) Aufklärung und Emanzipation vorbei ist, wenn es nach den linksgrünen Kulturrevolutionären und ihrer Ausstrahlung bis in die „bürgerlichen Parteien“ und ins Kanzleramt hinein, geht!

    Nicolaus Fest hatte unlängst bemerkt, dass in einem linksgrünen Agitprop-Forum, MEDIENDIENST INTEGRATION (!), die „Sprachforscherin“ Elisabeth Wehling die Kritik von Religion in Abrede gestellt hat, immerhin eine Voraussetzung der Aufklärung!
    Die meinte aber „natürlich“ auch nicht die christliche oder jüdische Religion, sondern – wie könnte es anders sein! -, den pseudo-religiösen Obskurantismus und Irrationalismus – des ISlam!

    Wehling will vorher schon in den USA, als „Sprachforscherin“ eben, „Tausende von Reden Trumps analysiert“ haben, um zu „erklären“, „wie es zu Trump hatte kommen können“, dabei hätte ihr das jeder hier bei PI ganz ohne Aufwand und Mühe erklären können: Weil nämlich die Amis die ganzen Wehlings und Co. bis zum Kotzen über hatten, so dass manche Wehlings und Co. nun zunehmend wehleidig, Zombies gleich, durch ihre post-faktischen Schein- und Medienwelten irren…
    Und das ist gut so, muss man sagen!

    Nach und teilweise zeitgleich mit den Amis folg(t)en die meisten Länder Westeuropas (die Osteuropäer mit ihren Jahrzehnten kommunistischer Fremdherrschaft und Fremdbestimmung sowieso) – und schließlich, etwas verspätet leider, kommen „wir Deutsche“. Aber wir koooommen: Nämlich beim kulturellen und vor allem politischen Rollback der versifften 68er samt ihrer faulen „Früchte“ und „Früchtchen“!

    Die ganze Banden-Breite linksgrüner Kulturrevolutionäre, die ständig neue „Forschungsgebiete“ und Hogwart-„Wissenschaften“ generieren, von „Armuts-“ und Spracherforschung“ über „ISlamwissenschaften“ und „Klima-“ und „Migrationsforschung“ bis hin zu Gender- und Antisemitismus“beauftragten“, ist dermaßen verlogen, realitätsfern und lebensfeindlich, dass sie samt und sonders nur in politisch korrekt keimfrei gehaltenen Dunstglocken existieren können. Ganz ähnlich wie die zu über 75 Prozent stramm linksgrün orientierten „Qualitätsjournalisten“ mit ihren schrumpfenden „Printmedien“ und zwangsfinanzierten ÖR-Kanälen für Volksaufklärung und Propaganda.

    In einem ebenso offenen wie öffentlichen Diskurs, der den Namen verdient, womöglich gar in einem freien Meinungsstreit auf einem „Markt der Meinungen“ (um Allahs Willen!) könnten sie keinen Tag überleben und ihre öffentlich alimentierten, komfortablen und einträglichen Sesselfurzer-Jobs begründen, weswegen sie abweichende Meinungen, zunehmend und ganz im Stil des linksextremistischen Antifa-Totalitarismus als „Verbrechen“ bezeichnen. „Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!“.
    Und Faschismus setzt eben schon als „Gedankenverbrechen“ (1984) ein, mit dem gesunden Menschenverstand nämlich, der einem gebietet zu erkennen, dass schon mal nicht „alle Menschen gleich“ sind!

    Sind sie ja auch offensichtlich nicht! Denn der ISlam wird aus der Kritik genommen, und nicht erst durch eine Wehling, weil er nämlich ganz und gar, wie seine linksgrünen Wegbereiter und Hiwis, unter aller Kritik ist!

    Mit dem ISlam hört aber – auch für uns! – jeder Spaß auf!
    Über diverse Diversity-Blüten eines neo-marxistischen Genderschwachsinns als Neuauflage des Lyssenkoismus könnte man vielleicht noch herzhaft lachen, aber die Nachhaltigkeit der Flutung westeuropäischer Gesellschaften mit muslimischen (und nun auch noch afrikanischen) Problemgruppen aus den youth bulges explodierender Überbevölkerungen abgehängter Globalisierungsverlierer undnotorischer Modernisierungsverweigerer ist dazu angetan, unsere Zivilisation (Kultur, Gesellschaft, wie auch immer) gewaltsam zu zerstören!

    Und mit genau dieser zivilisationszerstörenden Absicht lenken linksgrüne Kulturrevolutionäre (auch in Merkills Kanzleramt) diese bildungsfernen Unterschichtpaupers, die Marx „Lumpenproletariat“ nannte, in unser Land, und das nicht nur seit der „Flüchtlingskrise“.
    Das Ziel sind linksgrüne Destruktionsträume, die bis zu den „versifften 68ern“, und Aktivisten wie Baader, Meinhof und Ensslin zurückreichen, nämlich von einer Atomisierung und Auflösung der Gesellschaft in randständige „Opfergruppen“ (und Clans) und asoziale, perverse und exotische Minderheiten.

    Kant ist dabei ein gutes Stichwort, nachdem über dreihundert Jahre abendländischer Aufklärung und Emanzipation orientalischer und afrikanischer Barbarei zum Opfer gebracht werden, für die Kants kategorischer Imperativ – „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde“ – keine Gültigkeit hat.
    Die haben nämlich eine „Schamkultur“, die darin besteht, sich „nicht erwischen zu lassen“ und dem Stamm, dem Clan, der Sippe „keine Schande zu machen“, wofür auch schon mal Ehefrauen, Töchter, Schwestern und Cousinen abgestochen werden.

    Die großen Kirchen sind dabei heute auch Lichtjahre weit von einer „protestantischen Ethik“ entfernt, die letztendlich auch „unsere“ Katholiken mitzog und unser berechtigtes Wohlstandsgefälle gegenüber den „edlen Wilden“ ermöglichte. Warum es im Nahen osten und in Afrika so aussieht, wie es aussieht (und demnächst auch bei uns!), kann man bei Max Weber nachlesen…

    Aber eins hat sich aus der Aufklärung herübergerettet: Der „edle Wilde“, der als Robinsons „Freitag“, Lederstrumpfs „Chingachcook“ oder „Oroonoko: or, the Royal Slave“ erotisch frustrierte Dämlichkeiten in adligen und bürgerlichen Salons zur Zeit der Aufklärung zu Tränen rührte.
    Aber statt „Winnetou“ und „Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah“ kommen heute Mehmed, Moussa, Murat und Mesut!
    [Da wären wir sogar mit Attila und Dschingis Khan besser dran!]

Comments are closed.