An Donald Trump beißt sich Erdogan die Zähne aus.

Von MANFRED ROUHS | Recep Erdogan hat sich gehörig verkalkuliert. Mit dem politischen Auftreten im Stil eines osmanischen Sultans hat er Angela Merkel um den Finger gewickelt und Emmanuel Macron eingeschüchtert – aber der Mann im Weißen Haus ist eine Nummer zu groß für ihn. An Donald Trump beißt er sich die Zähne aus.

Eine Andeutung Trumps, nicht mehr als eine Andeutung genügte, um die auf tönernen Füßen stehende türkische Wirtschaft zu erschüttern. Im Streit um den evangelikalen US-Pfarrer Andrew Brunson, der seit Oktober 2016 in einem türkischen Gefängnis einsitzt, verhängte Trump Sanktionen gegen zwei türkische Minister. Eine moderate Maßnahme ohne realwirtschaftliche Auswirkungen. Aber das Symbol genügte, um die türkische Währung auf Talfahrt zu schicken.

Seither beschimpft Erdogan den US-Präsidenten und fordert seine Landsleute zu einem Boykott von US-Produkten auf. Zuletzt verlangte er, die Türken mögen keine amerikanischen elektronischen Geräte mehr kaufen. Trump antwortete mit Zöllen auf türkische Stahl- und Aluminium-Importe. Daraufhin begann die nächste Phase der Talfahrt der türkischen Wirtschaft, obwohl das betroffene Handelsvolumen überschaubar ist.

Die Märkte haben das Vertrauen in die Türkei verloren, deren Wirtschaftswachstum sich überhitzt hatte. Jetzt folgt die überfällige Korrektur.

Erdogans Macht stößt an eine Grenze, und die setzt ihm das wirtschaftliche Entwicklungspotential der Türkei. Damit scheitert auch seine Strategie, über Geiselnahmen außenpolitische Entscheidungen zu erzwingen. Denn Donald Trump lässt sich von nichts und niemandem zwingen – ihn beeindruckt offenbar der Zwergenaufstand des Möchtegern-Sultan nicht im geringsten.

US-Pastor Andrew Brunson.

Erdogan fordert von den USA die Auslieferung seines religiösen und politischen Konkurrenten Fethullah Gülen, dem er vorwirft, seine Herrschaft in der Türkei untergraben zu wollen. Da streiten sich zwei radikal-islamische Brüder im Geiste. Es geht nicht um bedeutende ideologische Differenzen, sondern um einen Machtkampf innerhalb der Familie des politischen Islam.
 
Mit der willkürlichen Inhaftierung Brunsons wollte sich Erdogan einen Faustpfand für die Auslieferung Gülens verschaffen. In Verhandlungen mit Merkel & Co. funktioniert diese Strategie bestens: die zeigt sich gegenüber dem Herrscher am Bosporus willfährig, um beispielsweise die Freilassung von Journalisten zu erreichen, die Erdogan mit geringem Aufwand einfängt, um sie als politische Handelsware zu verwerten.

Trump spielt da nicht mit. Gott sei Dank! Denn Erdogan hätte freie Hand für weitere Willkür, falls jeder auf seine Methoden so defensiv reagieren würde, wie es Merkel & Co. getan haben.

Trump stoppt Erdogan. Wir Deutschen haben Grund, ihm dafür dankbar zu sein!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

148 KOMMENTARE

  1. Ich bin sicher, unser Außenzwerg kann zwischen Trump und Erdogan vermitteln. Hat er nicht gerade eben Putin in die Knie gezwungen?

  2. Trump setzt sich wenigstens für seine Landsleute ein. Zeigt dabei aber auch, dass er nicht jeden Kuhhandel mitmacht und
    sie eben nicht gegen viel Geld aus der ISlamischen Geiselhaft freikauft. Das ist ein anderes Kaliber als unser welkes Muttchen von der Stasi, das nie wertschöpfend gearbeitet hat und mit Steuerzahlers Milliarden um sich schmeißt. Wobei mir schon wieder Böses schwant, denn Merkel wünscht sich ja eine „proffperierende“ Türkei. Und wenn deren geisteskranker ISlamischer Diktator das Land in die Pleite führt, wird Muttchen ihm noch schnell einige deutsche Steuermilliarden hinterherwerfen, auf dass seine Türkei „proffperiert“.

  3. Wenn Türken angepisst sind, dann duzen sie den Gegner…
    .
    Erdogan zu Trump : „Du kannst doch nicht einfach so entscheiden und sagen: ‚Ich will es so und Punkt'“, sagt Erdogan. „Auch wenn du noch so sehr Präsident bist. Du kannst dir nicht alles erlauben. Kannst nicht einfach mal so am Morgen aufwachen und sagen: ‚Ich habe entschieden, Strafzölle auf Aluminium und Stahl einzuführen‘.“ Es gebe schließlich so etwas wie Kontinuität. „Länder machen ihre Berechnungen dementsprechend. Ansonsten geht doch international das Vertrauen verloren.“..
    Ich höre da so eher von Erdogan.. Mimimimimi….
    .
    .
    Wir müssen die Grenzen schließen und ein Einreiseverbot für Türken verhängen.
    .
    Wenn der Handelskrieg zwischen den USA und Türkei sich ausweitet und die Türkei abkackt werden hunderttausende Türken nach Deutschland kommen und von deutscher Sozialhilfe leben wollen..
    .
    Grenzen dicht für Türken.

  4. Sein Ermächtigungsgesetz hat Erdogan schon. Jetzt dürfte er’s mit Autarkiebestrebungen versuchen.
    Irgendwann könnte wieder jemand schreiben (wie einst Churchill über Deutschland): „Das unverzeihliche Verbrechen [des Landes] vor dem [Krieg] war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.“
    Trumps Maßnahmen waren ok, aber eine gute Entwicklung ist das nicht …

  5. Erdogan ist ja damals bei Putin auch eingeknickt, las der hart blieb. Er wird auch bei Trump einknicken.
    Erdogan führt sich immer genauso auf wie es sein Gegenüber zulässt.

  6. Wenn Trump und Putin Deutschland fallen lassen,
    dann ist das Miststück übermorgen Imamin und verschleiert….

  7. Erdogan ist wie Merkel.
    Zuerst künstlich sein Land puschen und dann ruinieren die es
    auf Kosten der einfachen Bürger.

  8. Jetzt kriegt der kleine Moechtegerngross auf die Muetze,…. da wehrt er sich dann wie ein kleines Kind und schlaegt um sich…. Recht so Trump. Psslamer in die Schranken weisen. So gehts.

  9. Vor einigen Tagen meinte Erdo: „Die haben den Dollar – wir haben Allah.“ Supi! Mal sehen, was sich die Leute dort demnächst für einen Allah so kaufen können.

  10. Wenn Erdogan die USA wirklich treffen wollte könnte er die Produktion von Levi’s dichtmachten die zu einem guten Teil in der Türkei stattfindet – oder den US-Stützpunkt.

  11. Merkel wird Erdogan wegen Trump bei seinem Besuch sicher mit jeder Menge deutscher Staatskohle beschwichtigen können. Dafür beschimpft Erdogan die Deutschen als Nazis und fordert seine sauberen Landsleute auf, sich bloß nicht zu assimilieren. Ja im deutsch-türkischen Verhältnis besteht eine reziproke Ausgeglichenheit. Deutschland zahlt und die Türken dreschen ungehemmt auf Deutschland ein, um noch mehr heraus zu pressen. Auch dieses Geschäftsmodell zu Lasten Deutschlands funktioniert ja seit Jahren bestens.

  12. Erdogan ist ein stolzer Türke. Und ein Muslimbruder.
    Sein Land ist wirtschaftlich zu schwach um eine islamische Großmacht zu bilden. Das grämt ihn zutiefst.
    Er wäre so gerne der Führer des Islam, aber er ist nur der Chef eines Entwicklungslandes.

    Jetzt ist er pleite und Merkel seine letzte Hoffnung….

  13. Trump fordert nach „Vorfall“ in London Härte gegen Terroristen

    Donald Trump: Ein weiterer Terroranschlag in London… Diese Tiere sind verrückt und sie müssen mit Härte und Stärke behandelt werden

    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1029332350969237504

    Und wer zeichnet verantwortlich fuer das Kindergemetzel in Jemen. Die Waffen kommen aus den U.S.A.

    Und wer laesst all die Nigerianer ueber die gruene Grenze nach Kanada? Die U.S.A.!

    Wer im Glasshaus usw.

  14. An Donald Trump beißt er sich die Zähne aus.

    Na, hoffen wir mal❗ 😎
    PS: politischer Islam ❓
    Gibt es einen unpolitischen Islam ❓
    Sobald die Seuche größer wird erzeugt der Islam automatisch ein Politsches-Shithole 😥

  15. Erdogan spricht von Vergeltung. Ein selbsternannter Herrscher eines Landes der Dritten Welt will der USA die Stirn zeigen.

    Eigentlich reagiert Trump nur auf die Geiselnahme eines US-Bürgers durch Erdogan. Erdogan will mit amerikanischen Geiseln die Auslieferung seines Erzfeindes erreichen, der in den USA politisches Asyl gewährt wird. Bei Deutschland hat Geiselnahme vorzüglich funktioniert. Merkel hat so jede Forderung von Erdogan devot erfüllt.

    Bei Trump beißt Erdogan aber auf Granit. Schade dass wir in Deutschland keinen Trump haben. Da wäre der Umgang mit Erdogans Türkei um einiges einfacher.

  16. Die Türken wollten ihren Großen Führer,
    nun haben sie ihn!
    Es ist genau wie hier,wer die Grünen Khmer wählt,
    bekommt auch was auf der Packung steht,man sollte
    mal die Warnhinweise lesen und ernst nehmen..
    Mal schauen,wann die Türken im Erdoland,die Nase voll haben,
    es heisst ja nicht umsonst
    „Revolutionen werden mit leeren Bäuchen angefangen!“
    Also ihr lieben Türken,wenn es fürs Brot nicht mehr reicht,
    esst Kuchen,das wusste schon vor über 200 Jahren eine gewisse
    Marie A. zu äussern…
    Gut sie verlor dann dafür ihren Kopf, aber Shit can happen….

  17. Wenn man sich genauer mit Erdogans öffentlichen Äußerungen befasst, dann kommt man schnell zum Ergebnis, dass Erdogan, sagen wir es mal politisch korrekt, sehr „befremdlich“ ist.

    So behauptete der durchgeknallte Erdogan wörtlich, dass der erste Mensch auf dem Mond ein Türke gewesen sei. Selbst Amerika sei laut Erdogan von einem Türken entdeckt worden. Erdogan träumt von der Wiedererrichtung des Osmanischen Groß-Reiches und lässt sich in der Türkei mit dem Titel „Timotei“ (großer Führer) ansprechen. Und wie alle „großen Führer“ hat auch er die Bodenhaftung verloren.

    Wahrscheinlich steht der krude und primitive Ziegenliebhaber kurz vor einer Kriegserklärung gegen die USA! 🙂 🙂 🙂

  18. Ich habe eher die düstere Befürchtung, dass nach dem Platzen der türkischen Blase einige Millionen Türken und Kurden nach Deutschland kommen werden, um Hartz IV zu beziehen das Land noch einmal aufzubauen [/Sarkasmus].

  19. „Trump stoppt Erdogan. Wir Deutschen haben Grund, ihm dafür dankbar zu sein!“

    Zu so einem Schwachsinn fällt mir nichts mehr ein – ich wende mich mit Grauen ab.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Rouhs

    Ein typisch profilneurotisch angehauchter Populist, wie er im Bilderbergerbuch steht.

  20. Hier in den verruckte Niederlande wird am mitwoch ein 64 man vor gerichts geschlept wegen beleidigung von befreundeten staatshaupt Erdoadolf.
    Genau wie 1938 !!!!
    Kein witz , kan man nachlesen auf L1.nl

  21. Im Gegensatz zu unserer Kanzlerin weiß Trump dass Erdogan nur eine Sprache versteht. Und die wird nicht gesprochen.

    Natürlich wird der irre Herrscher vom Bosporus einknicken. Seine Türkei ist ein Kartenhaus, wo die kleinste Erschütterung zur Katastrophe für den kleinen Diktator führt. Erdogan hat abgewirtschaftet. Nur Merkel meint sie muss diesen Anti-Demokraten mit Milliarden deutschen Steuergelder weiterhin seinen Traum vom Neo-Osmanischen-Reich finanzieren.

    Zum Dank nennt Erdogan uns Nazis und fordert seine türkischen Landsleute in Deutschland auf die Politik zu infiltrieren, sich nicht anzupassen und mehr Kinder zu zeugen, um so wortwörtlich „Deutschland schneller zu übernehmen“. 🙂

  22. Deutsches Eck 14. August 2018 at 17:44
    Wenn man sich genauer mit Erdogans öffentlichen Äußerungen befasst, dann kommt man schnell zum Ergebnis, dass Erdogan, sagen wir es mal politisch korrekt, sehr „befremdlich“ ist.

    Für uns ist es in der Tat befremdlich.
    Türken empfinden seine Äußerungen als völlig normal. Und gegen das, was Türken zum Teil bei privatem Plausch von sich geben, sind die Äußerungen Erdogans noch halbwegs normal.

  23. „Trump antwortete mit Zöllen auf türkische Stahl- und Aluminium-Importe.“

    Endlich mal einer, der nicht von STRAF-Zöllen spricht, die sonst Trump angelastet werden.

    Den Ausdruck „Strafzoll“ gibt es nämlich in der Wirtschaftswissenschaft gar nicht.
    Er ist reines „Neusprech“ (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Neusprech)
    und wir von allen Trump-Hetzern benutzt.

    Der Begriff Strafzoll unterstellt Trump, einem Partnerland zur Strafe einen Schaden zufügen zu wollen, lässt jedoch offen, wofür.

    Ein geeigneter Begriff wäre z.B. Schutzzoll (Protektionszoll)

    Wer den Begriff „Strafzoll“ benutzt ist sofort unglaubwürdig!

  24. *https://www.welt.de/wirtschaft/article181086980/Elon-Musk-bestaetigt-dass-Tesla-arabisch-werden-soll.html

    <<< Wenn Deutschland arabisch wird, warum soll Tesla es dann nicht auch werden… (Interessant nur, dass man das eine ganz offen aussprechen kann – sogar in einer Überschrift – , das andere aber offenbar nicht.)<<<<

    ###########

    https://www.welt.de/politik/ausland/article181121338/Aquarius-darf-auf-Malta-anlegen-Auch-Deutschland-nimmt-Migranten-auf.html

    Anschließend soll die Menschen auf mehrere EU-Ländern verteilt werden, darunter auch Deutschland.

    << Es reicht mir. Ich kann es nicht mehr ertragen das wir hier afrikanisiert werden sollen. Ich wähle jetzt wieder in Bayern die Afd. Das muss doch mal ein Ende haben.<<<<

    *https://de.wikipedia.org/wiki/The_Purge_%E2%80%93_Die_S%C3%A4uberung

    The Purge – Die Säuberung ist ein 2013 erschienener dystopischer Thriller sowie Horrorfilm mit gesellschaftskritischen Untertönen. Ethan Hawke und Lena Headey spielen die Hauptrollen.
    <<< Ich bin für die Einführung der Purge-Nacht !<<<<

    ######

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article181137146/Abgelehnte-Asylbewerber-Unionsfraktion-lehnt-Daniel-Guenthers-Spurwechsel-Forderung-ab.html

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther (CDU) hatte gefordert, mehr abgelehnten Asylbewerbern Arbeit und Bleiberecht zu geben.

    Aus der Union wird Kritik laut: In Deutschland lebten schon 800.000 ❗ Schutzberechtigte mit Zugang zum Arbeitsmarkt.

  25. Einfach nur noch peinlich wenn so jemanden auch noch mit allen Ehren von der irren Kanzlerin empfangen wird.

    Einen Quasi-Diktator, der in seinem Land Menschenrechte, Meinungs- und Pressefreiheit abschafft und die Menschen zu zehntausenden ins Gefängnis wirft hat in einem demokratischen, liberalen und weltoffenen Deutschland absolut nichts verloren.

    Auch die öffentliche und offene Aufforderungen an seine türkischen Landsleute für einen Geburten-Dschihad in Deutschland und für die langsame Unterwanderung unseres Staates sollte Erdogan nicht noch belohnt werden.

    Erdogan träumt ganz offen und öffentlich von der Wiedererrichtung des Osmanischen Reiches und lässt sich in der Türkei als Timotei („großer Führer“) ansprechen.

    Nicht vergessen sind die obligatorischen Nazi-Vorwürfe und extremen Beleidigungen von Erdogan gegenüber deutschen Staatsbürgern.

    Meine kurdischen Nachbarn sind jetzt schon ganz heiß auf den Besuch des bei ihnen total verhassten türkischen Tyrannen. Da werden in Berlin beim Besuch Erdogans wohl die Straßen brennen. 🙂

  26. @ Durbacher 14. August 2018 at 17:39

    Und wer zeichnet verantwortlich fuer das Kindergemetzel in Jemen. Die Waffen kommen aus den U.S.A.

    Und wer laesst all die Nigerianer ueber die gruene Grenze nach Kanada? Die U.S.A.!

    Wer im Glasshaus usw.

    ja, wer im Glashaus sitzt 😀

    ANGRIFF AUF KRANKENHAUS IM JEMEN
    Töteten deutsche Waffen 55 Menschen?

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/angriff-auf-krankenhaus-im-jemen-toeteten-deutsche-waffen-55-menschen-56626680.bild.html

    Im Yemen läuft ein Stellvertreterkrieg zwischen Saudi-Arabien und dem Iran. Was kann Trump da dafür?!

    Waffen und Raketen verkauft übrigens Deutschland an den Iran ( landen im Yemen und in Gaza bei der Hamas !) und Panzer an Saudi-Arabien.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83962478/-made-in-germany-deutschland-ist-der-raketen-supermarkt-des-iran.html

    Abgesehen davon jeder Musel weniger ist ein guter Musel.

    Grüne Grenzen sind nicht bewacht. Die gibt es übrigens auch von der Schweiz nach Deutschland.

    Dort kommen die Nigerianer und andere Neger von Italien über die Schweiz auch zu uns rein.. . das haben Grüne Grenzen leider so an sich, aber das juckt Dich natürlich nicht… da kann man seinen Anti-Amerikanismus nicht präsentieren.

  27. @Daytrader 14. August 2018 at 17:38: Erdogan ist ein stolzer Türke

    Neeeeeeeeeeee, das stimmt nicht!

    Der krude und primitive Ziegenfixxer ist nicht mal ein Türke!

    Der ist offiziell in Georgien geboren und somit ein Georgier! (Kein Witz!) 🙂 🙂 🙂

  28. Aus den allzu dicken osmanischen Eiern wurde Luft abgelassen. Danke Trump!
    Der lässt sich nicht wie europäische Zwergenpolitiker vom Sultan eines fast Drittweltstaates vorführen.

  29. Danke MANFRED ROUHS! Ich lese immer wieder gerne Ihre Texte und mag Ihre z.T. jahrealten Reden (z.B. auf Youtube), die genauso von letzter Woche sein könnten!

  30. Trump zeigt, wie immer, Rückrat.
    Mit ca. 25 Millionen Türken in seinem Land- dies entspräche der Anzahl der Türken im bevölkerungsärmeren Deutschland- sähe es vielleicht anders aus.

  31. Die ganze Welt gleicht einem Eimer voller Scheixxe.
    Trump rührt darin kräftig um.
    Der Kaiserwalzer ist ausgetanzt, es kommen schwere Zeiten auf uns zu.
    Die USA versuchen verzweifelt ihre Hegemonie zu behalten, dass wird aber nicht gelingen, Chinas Aufstieg wird von den Cowboys nicht zu verhindern sein. Die USA werden auch versuchen, alle Anderen mit in den Strudel zu ziehen, so dass es im Grunde keinen Gewinner geben wird.
    Das es knallt ist nur eine Frage der Zeit.

  32. @Istdasdennzuglauben: Was heißt hier „die dicken türkischen Eier“?
    Wenn man aufgeblähte, faulige, türkische Eier mit einer kleinen Nadel ansticht, verpufft die Größe in Form eines stinkenden Furzes. Danach hängen zwei schlaffe Hüllen nach unten und der Muselmann sieht aus wie eine verschrumpelte Sultanine.

  33. Da leider die Türkei NOCH NATO-Mitglied ist, wird sich dieser Erwillsowahn noch versuchen sich auf zu spielen. Wird aber die Türkei aus der Nato geschmissen, das längst überfällig ist, wird die F(M)erkel ihm noch unter die Arme greifen, denn sie bracht ihm ja für den Völkermord am deutschen Volk. Hoffe nur, das Deutschlands NATO-Mitgliedschaft das stoppen wird. Denn genau diese NATO war schon immer der absolute Feind des Kommunismus. Denn wie die Ausrüstung Deutschlands zum Kasperle degradiert wurde und das für fast ganz Westeuropa, ist doch in Wirklichkeit von dieser kommunistischen Ungeziefer erst entsprechend herabgestuft worden, das es keinen entstechenden Schutzmechnismus mehr darstellt. So soll die Natomitgliedschaft zerstört werden, und das seit Stalin das mit der Berlin-Blockade versuchte. Hätte er das geschaft, würden wir heite im deutschen Bezirk der Sowjetunion leben müssen. So sieht es nämlich wirklich aus, was dieses Ferkel hier anstellt. Alles andere ist nur Tarnung und verschleierung der wirklichen Absichten.

  34. Ich mag den Kerl, ein echter Kerl, wie man einst von einem sagte, der noch Rückgrat und ein gesundes Selbstbewußtsein hat, der seinen Gegnern zeigt, wo der Hammer hängt.
    So einer ist Trump.
    Auch wenn er durch so manches Fettnäpfchen getrumpelt ist, hat er bislang doch alle vorgeführt:
    Die scheinheiligen Politisch-Korrekten, die Genderirren, die verweichlichten Europäer, die sich von Menschenrechtsexperten und dubiosen NGOs das Heft aus der Hand nehmen lassen und auch die Merkel in ihrem großkotzdeutschen Belehrungshabitus brach sich an ihm den hypermoralisch ausgestreckten Zeigefinger.
    Koreas Atomdespoten ließ er nach seiner Pfeife tanzen und für sein Treffen mit dem kalten Putin wurde er von den Einfaltspinseln alter Hetzer ausgebuht.
    Jetzt zwingt er das Großmaul vom Bosporus in die Knie.
    Man mag von Trump halten was man will, besser als die degen(d)erierte Weltgemeinschaft gutmenschlicher Stümper und kriegstreibenden Friedensapostel ist er allemal.

  35. Hauptsache, Erdogan steinigt nicht den Pastor aus Rache wegen Terrorverdacht, bzw. lässt seine Justiz und Konsorten die Drecksarbeit verrichten.

  36. @ erich-m 14. August 2018 at 17:59

    Chinesen sind nur im Diebstahl „geistigen Eigentums“ gut.

  37. ‚*https://www.welt.de/wirtschaft/article181086980/Elon-Musk-bestaetigt-dass-Tesla-arabisch-werden-soll.html

    <<< Wenn Deutschland arabisch wird, warum soll Tesla es dann nicht auch werden… (Interessant nur, dass man das eine ganz offen aussprechen kann – sogar in einer Überschrift – , das andere aber offenbar nicht.)<<<<

    #########

    https://www.welt.de/politik/ausland/article181121338/Aquarius-darf-auf-Malta-anlegen-Auch-Deutschland-nimmt-Migranten-auf.html

    Anschließend soll die Menschen auf mehrere EU-Ländern verteilt werden, darunter auch Deutschland.

    << Es reicht mir. Ich kann es nicht mehr ertragen das wir hier afrikanisiert werden sollen.
    Ich wähle jetzt wieder in Bayern die Afd. Das muss doch mal ein Ende haben.<<<<

    *https://de.wikipedia.org/wiki/The_Purge_%E2%80%93_Die_S%C3%A4uberung

    The Purge – Die Säuberung ist ein 2013 erschienener dystopischer Thriller sowie Horrorfilm mit gesellschaftskritischen Untertönen. Ethan Hawke und Lena Headey spielen die Hauptrollen.
    <<< Ich bin für die Einführung der Purge-Nacht !<<<<

  38. @ Pedo Muhammad 14. August 2018 at 18:05

    Die Polizei vermutet politische Hintergründen für die Auseinandersetzung. Es werde ein Zusammenhang zu einem Vorfall vom Donnerstag vergangener Woche geprüft, bei der syrische Jugendliche und Türken an einem Informationsstand „Freiheit für Öcalan“ aneinander geraten waren und sich gegenseitig verletzt hatten.

    https://www.tag24.de/nachrichten/magdeburg-hasselbachplatz-mann-im-streit-mit-messer-schwer-verletzt-730023

  39. Der Erdolf glaubt mit seinem drittklassigen Muselstaat den Weltmächten Paroli bieten zu können.
    Klarer Fall von Realtiätsverlust, klarer Fall von Wahnsinn!
    Er wird zwischen alle Stühle geraten und zermalmt werden.
    Und unsere Schlaumeierin hat sich von dem Heini abhängig gemacht.
    Wieder ein Glanzstück deutscher Diplomatie.
    Immer wenn es zwei Möglichkeiten gibt, setzt Merkel todsicher auf den Loser!

  40. Erdogan ruft sein Volk zum Verzicht auf, gleichzeitig machen er und seine Clique täglich Millionen mit dem Verfall der türkischen Währung. Nicht umsonst nimmt er direkten Einfluß auf die türkische Zentralbank. Sein Vermögen liegt seit Jahren auf Schweizer Konten, natürlich in harter Währung.

    Der irre Typ verarscht sein Volk, dass es fast schon wieder als Nichtbetroffener richtig lustig ist. 🙂

  41. Erdolf glaubt tatsächlich an Allah und keine Zinsen, der Typ ist ja noch blöder als gedacht. Damit folgt er allerdings der Prunksucht aller osmanischen Großmannssuchtherrscher. Die Muselratte muss jetzt bei der Führerin der Kötterrasse um Nachschub winseln. Mohammedaner lernen nichts, weder aus der Geschichte noch aus der Vollverblödung von Menschen durch ihre Religion.

  42. @ Wnn 14. August 2018 at 18:11
    Erdolf glaubt tatsächlich an Allah und keine Zinsen.

    Erdogan glaubt an Sharia Banking.

  43. Gasflaschen werden jetzt bestimmt auch bald verboten…“Mann nicht frei von psychischen Störungen“
    Klingt mir nach „Bereicherer“
    https://www.infranken.de/regional/nuernberg/aktuell-sek-einsatz-im-nuernberger-osten-mann-verschanzt-sich-in-wohnung;art88523,3618475
    Einsatz
    In der Wohnung mit Gas hantiert: SEK nimmt Mann im Nürnberger Osten fest
    Bei einem Polizeieinsatz am Dienstagnachmittag hat das SEK einen 30-Jährigen festgenommen. Er hatte zunächst Gegenstände vom Balkon geworfen und dann der eintreffenden Polizei mitgeteilt, in seiner Wohnung mit Gas zu hantieren.

  44. Freya- 14. August 2018 at 18:03
    @ erich-m 14. August 2018 at 17:59

    Chinesen sind nur im Diebstahl „geistigen Eigentums“ gut.
    ———————————
    Na, wenn sie sich da mal nicht irren.
    China war 5000 Jahre die führende Kultur und Macht.
    Nur die letzen 400 Jahre waren sie schwach.
    China denkt in Jahrhunderten, nicht im Vierjahres-Rythmus wie der Westen.
    Ihr Genmaterial ist noch intakt, ihre Gesellschaft Monolithisch, sie sind noch nicht so Durchmischt und „Verhausschweinert“ wie der Westen.
    Ferner haben sie ein Ziel, dass das ganze Land teilt, die Nummer 1 werden.
    Der Aufsteiger hat es immer leichter als der Verteidiger der Position.
    Sie werden meiner Ansicht nach ihr Ziel erreichen und die Hegemonie der USA brechen.
    China muss nur seinen Rücken (Russland) freihalten.

  45. ….es wäre eine echte Win-Win-Win Situation, wenn sich der Ziegenliebhaber dermaßen mit Trump anlegt,
    dass dieser ihm, im Handumdrehen, den faulen Spargel aus der vergammelten Musel-Birne dreht.

  46. Hameln: Am Montag ereignete sich eine Horror-Tat, als ein 22-Jähriger gewaltsam in das Haus seiner Ex-Freundin (30) eindrang und auf sie einstach. Der 22-Jährige wurde kurz darauf festgenommen, und auf Drogenverdacht untersucht. Nähere Infos zum Tatverdächtigen fehlen.

    „Vor ihrem Abtransport schilderte sie den Beamten, dass ihr 22-jähriger Ex-Partner ihr vor dem Haus trotz eines gerichtlichen Annäherungsverbotes abgepasst hatte.“

    https://www.tah.de/lokales/lokalnachrichten/news-single/hameln-mann-sticht-auf-ex-partnerin-ein.html

  47. Das_Sanfte_Lamm 14. August 2018 at 17:45

    Wenn tatsächlich 1 Million Türken kämen würde Merkel nur sagen „Wir schaffen das“ und das war es.

  48. Wenn der Pisser vom Bosporus in Berlin ist, anzeigen wegen Menschenrechtsverletzungen, einbuchten und den Prozess machen. Der Watschelente gleich mit.

  49. @Wnn
    18:11

    Erdolf glaubt tatsächlich an Allah …

    Evil allah 40/2, „Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten (nur ‚Unsere Verse ablehnen‘ https://quran.com/41/28) und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften 2/7-10, ist indessen (der), daß sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden (z. B. Genocide Armenier 1915-22 ablehnen die hohe ‚jizyah‘ weiterhin zu bezahlen 9/29). Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe“ 4/56, 22/19-22,..

  50. BePe 14. August 2018 at 18:13
    Ich pfeiff auf Erdogan, Trump soll endlich Merkel und Mischpoke stoppen.
    ————————-

    Ganz und gar auch meine Meinung!

    Offene Mitteilung an President Trump:

    Dear Mr. President,

    please grab all this bunch of guys. And grab them most rude on their pussies.
    The Germans will always be grateful to you!

  51. @ erich-m 14. August 2018 at 18:17

    Sie werden meiner Ansicht nach ihr Ziel erreichen und die Hegemonie der USA brechen.
    China muss nur seinen Rücken (Russland) freihalten.

    Alles Spekulation. Trump kann auch China mit Zöllen in die Knie zwingen. Die USA sind wie Russland durch Bodenschätze unabhängig. Bevor die USA untergehen, gehen eher noch wir mit der schwachen EUdSSR und ohne Bodenschätze unter. Putin muss uns nur den Gashahn abdrehen, dann gehen in Deutschland die Lichter aus. Frankreich hat ja wenigstens noch seine AKWS.

    14. August 2018 Trump bewilligt Rekordbudget für das Militär:

    Er bezeichnete dies als „die bedeutendeste Investition der modernen Geschichte“ in das US-Militär.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/usa-trump-bewilligt-rekordbudget-fuer-das-militaer-1.4092602

  52. OT

    Ein weiterer Verräter Mann

    AfD-Aussteiger
    „Eine Partei, die das Land spaltet“

    Heiko Leimbach war bis vor wenigen Monaten Kreissprecher der AfD im Landkreis Fulda. Nun ist er aus der Partei ausgetreten. Im FR-Interview erhebt er schwere Vorwürfe gegen die AfD.

    In einem Schreiben an mehrere Medien sprechen Sie davon, sich zu schämen, dass Sie AfD-Mitglied waren. Haben Sie das Gefühl, an etwas Falschem mitgewirkt zu haben?

    Ja. Weil ich selbst dazu beigetragen habe, dass Formate wie die Stammtische hier in Fulda erfolgreich wurden. Das verstehen übrigens viele nicht.

    „in einem Schreiben an mehrere Medie“… darum ging es wohl bei dem Verräter Herrn

    http://www.fr.de/rhein-main/landespolitik/afd-aussteiger-eine-partei-die-das-land-spaltet-a-1562501

  53. Okay, Mr. President, Sie haben es geschafft: ich ziehe meinen Hut!
    Offensichtlich braucht die Welt gerade wirklich einen wie Donald Trump. Ein narzisstisches Trampeltier mit dicken Eiern in der Hose :-))
    Gerade entsteht wieder ein Fünkchen Hoffnung, dass er auch das Unmerkel gebläst… Nur, wer kommt dann und was käme dann?

    Ziegenliebhaber Erdogan wird gerade geschrumpft. Herrlich und danke nochmal Mr. President der USA.

  54. Freya- 14. August 2018 at 18:12

    Das schlimme ist, verstärkt seit ca. 2014 sind jetzt so einige Hunderttausend moderate, bis extrem fanatische Anhänger der syrisch-islamischen Terrorgruppen (Al Nusra, Al Kaida, Islamischer Staat, usw.) inklusive Moslembrüder und Schariafans illegal in unser Land eingedrungen. Hinzu kommen einige Zehntausend/Hunderttausend die sich schon vorher in der BRD festgesetzt haben, dazu kommt eine Millionenschaar von Erdogan-/Schariafans.

    Deutschland braucht dringend ein gewaltiges Remigrationsprogramm.

  55. @ cendrillon

    Das sind entweder Uboote oder Versager, die es in der AfD zu nichts gebracht haben und jetzt mit Hilfe linker Dreckmedien nachtreten dürfen.
    Man soll es nicht glauben, aber aus anderen Parteien treten auch jeden Tag Leute aus Die sind für die BRD Hetzpresse aber relativ uninteressant.

  56. Sehr gut, daß das angesprochen wurde, denn das ist der Kern von Erdolfs Amoklauf gegen die USA:

    Erdogan fordert von den USA die Auslieferung seines religiösen und politischen Konkurrenten Fethullah Gülen, dem er vorwirft, seine Herrschaft in der Türkei untergraben zu wollen. Da streiten sich zwei radikal-islamische Brüder im Geiste. Es geht nicht um bedeutende ideologische Differenzen, sondern um einen Machtkampf innerhalb der Familie(…). Mit der willkürlichen Inhaftierung Brunsons wollte sich Erdogan einen Faustpfand für die Auslieferung Gülens verschaffen.

    Gülen und Erdolf sind Brüder im Geiste und auch in einem langen, gemeinsamen politische Weg. Im Moment geht es um „Ich möchte gern Kalif sein anstelle des Kalifen“. Der Comic um Isnogud („is no good“) hat das schon 1962 exzellent beschrieben. Im übrigen betextet von Rene Groscinny, der auch für die Asterix-Texte verantwortlich war.

  57. ghazawat 14. August 2018 at 17:15; Das hätte er wohl gern, damit er sich nicht das Genick verrenkt, weil er dauernd zu ihm aufschauen muss.

    Sabaton 14. August 2018 at 17:32;Ich hoffe, Trump macht Nägel mit Köpfen und schmeisst endlich die Türkei aus der NAtO, nötig ists seit wenigstens nem Vierteljhdt.

    Freya- 14. August 2018 at 17:55; Bisher dachte ich, dass Nigeria keine gemeinsame Grenze mit Kanada oder USA hat. Dass die auch noch grün sein soll, überrascht mich einigermassen.

    Heisenberg73 14. August 2018 at 17:57; Stimmt auffallend, die Türkei ist eher ein Viertweltstaat. wobei Staat wohl gegen Räuberhöhle ausgetauscht gehört.

  58. https://www.legitim.ch/single-post/2018/08/14/Na-endlich—US-Bundesstaat-verklagt-GANZES-Obergericht-wegen-Hochverrat-und-Korruption-

    Nachdem ich weitere Infos von der im Artikel genannten Seite Charleston Gazette-Mail abrufen wollte, dieses hier:

    451: Unavailable due to legal reasons
    We recognize you are attempting to access this website from a country belonging to the European Economic Area (EEA) including the EU which enforces the General Data Protection Regulation (GDPR) and therefore access cannot be granted at this time. For any issues, contact support@wvgazettemail.com or call 304-348-5140.

    Und wenn mir jetzt noch einer kommt mit dem Gequatsche, daß wir in der besten und freiesten Demokratie leben, die es je auf deutschem Boden gab, dann brauche ich wirklich den 180-Liter-Ko§zeimer!

  59. Es ist ein Skandal, dass Erdogan überhaupt so weit kommen konnte mit seiner Geisel- und Erpressungspolitik. Man hätte dieses anatolischen Hitler viel eher die rote Karte zeigen müssen.

    Offensichtlich hat ja auch Deutschlands aus seinen Schimpftiraden und Erpressungen wieder nichts gelernt. Solange Erdogan im Amt ist, müsste eine deutsche Regierung, die ernstgenommen werden will mit der Türkei nur auf unterer administrativer Ebene sprechen und verhandeln. Die dauernden dreisten Besuche dieser türkischen Hackfresse Erdogan haben zu unterbleiben.

    Mit etwas Schadenfreude schaue ich allerdings auch auf die USA. Nun spüren sie einmal am eigenen Leibe, welche Teufelsgeburt sie hier jahrelang protegiert und hochgerüstet haben. Die USA hat aus geopolitischen Interessen Jahrzehnte die Europäer gefordert hinsichtlich einer Einbindung der Türkei in den europäischen Markt und in die EU. Die Rechnung für Stützpunkte der USA in der Türkei sollten die Menschen in Europa bezahlen. Der USA war es schlicht egal, welche Art von Menschen hier Europa überschwemmen.

  60. @ Cendrillon 14. August 2018 at 18:30

    ist doch klar.. auch die AfD ist mit V-Männchen, linken Hournalisten und U-Booten aus anderen Parteien unterwandert .. die beiden letzteren sorgen dann alle paar Wochen für neue Schlagzeilen…

  61. Cendrillon 14. August 2018 at 18:30

    Pünktlich vor wichtigen Wahlen tauchen die Verfassungsschutz-UBoote auf! Man kann nur hoffen, dass das Gespann Trump-Putin das Regime platt machen. Aber das schafft das Regime auch ganz allein, dank völlig willkürlicher neuer EU-Regeln hat allein VW einen 2-stelligen Milliardenschaden an der Backe.

  62. @ uli12us 14. August 2018 at 18:36

    Freya- 14. August 2018 at 17:55; Bisher dachte ich, dass Nigeria keine gemeinsame Grenze mit Kanada oder USA hat. Dass die auch noch grün sein soll, überrascht mich einigermassen.

    😀

  63. @ a_l_b_e_r_i_c_h 14. August 2018 at 18:36

    Hier der Artikel aus der Gazette, ich trickse die EU aus 🙂

    Teil 1
    Legislators pass impeachment articles against all Supreme Court justices

    At the end of a 13-hour day, the West Virginia House of Delegates had adopted articles of impeachment against the four sitting justices on the West Virginia Supreme Court of Appeals.

    The House adjourned at 11:49 p.m. Monday having considered 14 articles of impeachment and approving 11 of them in a process that could lead to the justices being removed from office and replaced by justices appointed by Gov. Jim Justice for two years until a special election can take place.

    The House was set to reconvene at 12:15 a.m. to consider an amendment to House Resolution 202 and to establish a committee to report the House’s actions to the Senate.

    The justices are charged with maladministration, corruption, incompetency, neglect of duty and certain high crimes, all impeachable offenses in Section 9, Article 4 of the West Virginia Constitution.

    During consideration of the 14th and final article of impeachment just before 11p.m., the House rejected an amendment that would have removed Justice Beth Walker’s name from the article.

    In the end, Walker’s name remained in the article that charged all four justices with failing to establish and maintain policies regarding state resources that led to a culture of misuse and mismanagement of those resources, including state money, cars, furniture and computers.

    Those articles now advance to the Senate for consideration with senators set to consider allegations of impeachable offenses by Chief Justice Margaret Workman and Justices Robin Davis, Walker and Allen Loughry.

    As of Monday night, no time had been set for the Senate to reconvene.

    Monday was the second day of a special legislative session for the House, during which delegates adopted 11 articles of impeachment, withdrew two and rejected another.

    House Speaker Tim Armstead, R-Kanawha, did not preside over Monday’s proceedings. On June 26, Armstead recused himself from presiding over the House’s possible impeachment proceedings, because he has publicly stated his interest in seeking candidacy for the court in 2020.

    Speaker Pro Tempore John Overington, R-Berkeley, presided over Monday’s session.

    Throughout debate on the articles, leaders in the Republican-majority House said they would work through midnight to finish the work amid arguments from House Democrats that the presentation of the articles was done in a way that would allow Republican Gov. Jim Justice to appoint four justices on the five-member court for the next two years.

    The House last convened during the current special session on June 26, when it passed House Resolution 201, authorizing the House Judiciary Committee to investigate Supreme Court justices for possible impeachment and draft articles of impeachment therein.

    Members of the House Judiciary adopted 14 articles of impeachment on Aug. 7.

    House Resolution 202 was introduced in the House at about 10:45 a.m. Monday. The resolution included all 14 articles of impeachment leveled against the four justices.

    The resolution contained the same articles of impeachment that were approved by the committee, but the articles were in a different order than they were when members of the Judiciary approved them.

    During the 12 hours of debate, the House adopted the articles that charged Loughry and Davis with “unnecessary and lavish spending” to renovate their offices in the East Wing of the Capitol.

    The House rejected the article that charged Walker with unnecessary and lavish spending on her office, and delegates voted to withdraw the article regarding spending on renovations in Workman’s office after they rejected the similar article against Walker.

    Shott withdrew the article in which Loughry was accused of using state money to pay to have personal photos and artwork professionally framed.

    The House adopted articles that twice charged both Workman and Davis with authorizing payment of senior status judges beyond what is allowable by law and possibly in violation of criminal laws regarding defrauding the state during their respective terms as chief justice.

    One of the articles charged both Workman and Davis, and two additional articles charged them individually in regard to action that led to the overpayment of senior status judges.

    House Judiciary Chairman John Shott, R-Mercer, said the articles were drafted that way just in case members of the Senate voted down the article that charged Workman and Davis together.

    Members of the House also approved articles that charged Loughry with using state vehicles for personal travel, having state furniture and computers in his home, and handing down an administrative order authorizing payments of senior status judges in excess of what is allowable in state law when he was chief justice.

    The articles adopted by the House will advance to the Senate, which has yet to be called back for special session to consider the articles.

    If two-thirds of the elected members of the Senate, or 23 senators, vote to adopt the articles, then the Senate will facilitate an impeachment trial to determine whether an impeachable offense was committed.

    If one or all of the justices are found to have committed impeachable offenses, they will be removed from office and banned from seeking office in the future.

    During the debate Monday, House Democrats argued the way the articles were drafted, charging all four sitting justices at once, was an attempt to give Gov. Justice the opportunity to appoint four of the five justices on the court for the next two years.

    Starting in 2016, West Virginia’s judicial elections became non-partisan. Workman, Davis and former Justice Menis Ketchum were elected as Democrats prior to 2016. Loughry was elected as a Republican. Walker, a Republican, was elected in the non-partisan 2016 election.

  64. Jetzt hilft dem Sultan nur noch „Honigmäulchen“ (und schnell in die EU),
    EU-Ködergeld (wie dies in Schneeballsystemen der Fall ist) abzugreifen,
    praktisch total finanziert vom kleinen deutschen Steuerdeppen.
    Realismus an
    …wenn es nur die Lira wäre …(die geht ab wie Schulz)
    …Erdogan hat sich ein riesiges Bürgerkriegspotenial geschaffen durch die Massenentlassungen, die äußerst kurzfristig, vor allem -lebig e bissl Geld in die Kassen des sultanspalastes spülen.

    man stelle sich das Heer der Entlassenen vor, hohe, höchste Richte, Beamte, Obristen Generale,…
    …die Pensionen,…futsch…

    Man stelle sich die Bevölkerung vor, denen der wert ihres Geldes in den händen zerrinnt,
    man schaue auf die BSultan-Wähler, die seiner Aufforderung, Dollar, Euro,…geödns gegen Lira einzauschen, die dieser Aufforderung begegnen durch:
    „Der kann mich am Ayschemittwoch, ich bin doch nicht bekloppt!…“
    Man schaue auf den bösen Putin, der die „Geschäftsbeziehungen“ des Sultans mit dem IS…
    …böses Putin machte Grand Kabumm…

    Zurück zu den Geschehnissen dieser Tage:

    Der GröSaz droht,
    der GröSaZ fleht,
    der GröSaZ tobt.

  65. @ a_l_b_e_r_i_c_h 14. August 2018 at 18:36

    Teil 2

    Under state law, if a justice has more than two years left in his or her term and leaves or is removed from office 84 days prior to a general election, the governor appoints an interim justice, and voters pick a new justice during the general election.

    Eighty-four days before this year’s general election is Aug. 14.

    If a justice with more than two years left in a term leaves office or is removed after Aug. 14, the governor still appoints an interim justice, but the special election to replace the justice would be in May 2020.

    Ketchum resigned from the court effective July 27 and with enough time for a special election to be called to replace him on Nov. 6. His resignation meant he could not be subject to impeachment.

    Ketchum agreed to plead guilty to one count of wire fraud in U.S. District Court in the Southern District of West Virginia, U.S. Attorney Mike Stuart announced last month.

    Ketchum is charged with using a state vehicle to take multiple trips to a golf club in Bristol, Virginia, as well as using a state purchasing card during the trips. At the time, Ketchum was authorized by the court to use the state vehicle for his work commute between Huntington and Charleston, according to the information filed in his case.

    Ketchum’s plea hearing is set for Aug. 23.

    Loughry faces the broadest scope of charges among the justices.

    His criminal trial is scheduled to begin Oct. 2. Loughry is out of jail on a personal recognizance bond while he awaits trial in federal court.

    The West Virginia Judicial Investigation Commission filed a 32-count statement of charges against Loughry on June 6, charging him with violating the state’s Code of Judicial Conduct by misusing state resources and lying to lawmakers and the public.

    The commission filed a motion to suspend Loughry from the bench on June 6, and the other justices on the court recused themselves from hearing Loughry’s case before the commission.

    Members of a specially appointed court suspended Loughry from the bench without pay on June 8. The appointed justices who suspended Loughry were appointed only to preside in his case before the commission, and they are not authorized to hear arguments or hand down rulings on any case.

    The federal investigation that led to charges against Loughry and Ketchum is ongoing. The investigation is into the Supreme Court as a whole, and Stuart said he will notify the public when the investigation is complete.

    Stuart has declined to comment on the likelihood of other justices or Supreme Court staff being charged as a result of the investigation.

  66. Schade, daß Deutschland keinen Trump hat.

    Dann könnte Erdogan seine x-Millionen Abschiebefälle demnächst nach dem Staatsbesuch mit nach Hause nehmen.

    Aber leider wird man dem Sultan ja zu Berlin den Hof machen – wird es anläßlich des Ereignisses Sondermarken geben, eine BILD in türkischer Sprache und Fahnenmeere nach Geschmack von Roth und Co.?

    Warum kommt Erdogan eigentlich nicht am 3. Oktober?

  67. Freya- 14. August 2018 at 18:47
    @ a_l_b_e_r_i_c_h 14. August 2018 at 18:36

    Hier der Artikel aus der Gazette, ich trickse die EU aus ?

    —————————-

    Freya, mein Schatz! Ich wußte von Anbeginn, daß ich mich auf Dich verlassen kann! Herzlichen Dank! Wenn Du nicht gewesen wärst, hätte ich meinen TOR-Browser jetzt dann angeschmissen.

  68. a_l_b_e_r_i_c_h 14. August 2018 at 18:28

    ich hätte beinahe deinen Text nicht gesehen Alberich. 😉

    Man kann nur hoffen, dass dieser „Q“ echt ist. Wenn es nämlich nach dem Zeitplan von Q geht (der bisher eingetroffen ist), ist bald nach dem Iran (den Trump derzeit bearbeitet) die EU, also Merkel als die Patin der EU zuerst, dran.

  69. OT

    Uno und Heiko Maas: Syrer sollen NICHT zurückkehren

    Der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen Filippo Grandi hat sich am Montag gegen die Rückkehr von Flüchtlingen nach Syrien ausgesprochen.

    Laut Grandi kann dies bei den heutigen „gefährlichen“ Bedingungen nicht stattfinden. Dies meldet das russische online Magazin „Sputnik“.

    Weiter heißt es auf der deutschen Webseite: „„Wir können die Flüchtlinge nicht in die gefährlichen Bedingungen nach Syrien zurückkehren lassen“, äußerte Grandi in Berlin auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Bundesaußenminister Heiko Maas.

    https://de.sputniknews.com/

    Diametral zum Volkswillen!

  70. int 14. August 2018 at 18:47

    „Jetzt hilft dem Sultan nur noch „Honigmäulchen“ (und schnell in die EU),“

    Nein. Dem „Sultan“ helfen nun unverhohlene Drohungen Richtung Berlin.
    So schätzungsweise 2 Mio. Truppen wird er in der BRD stehen haben, Männlein, Weiblein, Kindlein mit Messerlein.
    da mal kleines Machtspielchen, hübsch orchestriert – ähnlich wie gerade in Schweden – und Merkel öffnet die Börse der Deutschen.
    Und die Pforten, versteht sich, Erdogan will ja selbst Flüchtlinge loswerden (bei ihm sind das ja tatsächlich welche).

    Seit ich mich mit dem Komplex „Dönermorde“ beschäftigt hatte gehe ich davon aus, daß türkische Dienste hier machen können was sie wollen.
    Also wird Erdogan in diesem Falle Entgegenkommen gezeigt werden.

  71. @ Freya- 14. August 2018 at 18:48
    @ BePe 14. August 2018 at 18:52
    zu den englischen Texten:

    Also, nach meinem Dafürhalten rappelts da grad richtig in der Justiz-Kiste. Scheint wohl an Q was dran zu sein. Er kündigte ja mehrfach an, daß es ein großes Aufräumen geben wird.
    Für alle, die Q interessiert, es gibt da eine gute Seite. Der Autor bereitet zeitnah fast täglich die Veröffentlichungen von Q auf.
    Hier der Link:
    https://www.youtube.com/channel/UCm5CkXzGXb-A2XX0nuTctMQ/videos

    Wenn sich das mit dem Kindesmißbrauch bewahrheiten sollte (fresh baby meat), dann reicht mein 180-Liter-Eimer nicht mehr aus. Es kann einem nur noch übel sein. Was für eine verlogene, korrupte und moralisch dermaßen verkommene Drecksbande da in USA und bestimmt auch in der EU gemeinsam unter einer Decke stecken. Pfui Deibel! 405 Jahre Knast für jeden sind da noch zu wenig.

  72. Bundeswehr-Soldaten sollen in Großübung den „Umgang“ mit Demonstranten üben.
    Gesucht werden Statisten, die für eine Bundeswehr-Großübung Demonstranten spielen sollen.

    https://deutsch.rt.com/meinung/74440-bundeswehr-sucht-darsteller-fuer-grossuebung/
    „….. Soweit klingt „Schneller Adler“ noch nach einer Übung, die sich tatsächlich mit der Möglichkeit einer Evakuierungsoperation von deutschen Staatsbürgern aus einem gefährdeten Land befasst. Hellhörig wird man aber, wenn auch der Umgang mit Demonstranten trainiert werden soll.

    Natürlich heißt es im offiziellen Werbebericht der Magdeburger Volksstimme dazu:
    Die Akteure agieren dann als Demonstranten, als Bürger von Aquilanien oder als Angehörige einer Ethnie, die mit Befürwortung oder Ablehnung auf den Einsatz der deutschen Soldaten reagieren und demonstrieren. Hier sollen vor allem jüngere Leute, und besonders Männer, zum Einsatz kommen.“

    Wenn die Bundeswehr die Niederschlagung von Demonstranten übt, dann drängt sich schon auch der Gedanke auf, ob in Zukunft die Bundeswehr auch unter Umständen zur „Eindämmung“ von sozialen Unruhen in Deutschland selbst eingesetzt werden könnte. …..“

    Der Text enthält übrigens einen netten Fehler, der schon an einen Freud’schen Versprecher erinnert: “ … Niederschlagung von Demonstranten …“

  73. Nachtrag zu meinem Kommentar von 19:03
    Im Übrigen gehören auch alle diese Schreiberlinge der Spottdrossel-Medien mit angeklagt. Denn sie haben sich meiner Meinung nach der Mithilfe in jedweder Hinsicht schuldig gemacht. Mr. President: lock them up! All!

  74. München 2018 14. August 2018 at 19:06
    Bundeswehr-Soldaten sollen in Großübung den „Umgang“ mit Demonstranten üben.
    Gesucht werden Statisten, die für eine Bundeswehr-Großübung Demonstranten spielen sollen.

    ———————————–

    Tja, damit wissen wir jetzt alle was uns blüht, wenn wir irgendwann doch noch den Ar§§ch vom Sofa kriegen und demonstrieren. Sie werden uns rücksichtlos niederknallen!

  75. Bin Berliner 14. August 2018 at 19:00

    OT Uno und Heiko Maas: Syrer sollen NICHT zurückkehren

    Schick. Ehe die heutigen Themen „Brücke“ und „Westminster“ alles übernahmen, gab es – so gegen 0700 Uhr – auch was zu Syrien: Nämlich erleichterte Syrer, die aus dem Libanon nach Syrien zurückehrten. 2500 Mann in Bussen: Kopftuchfrauen, Kinder, Männer. Immer unterlegt von Bertelsmann-ty (ntv) mit „russische Propaganda; von Russen inszeniert“.

  76. Zum Artikel:

    „Es geht nicht um bedeutende ideologische Differenzen (…)“

    Ist das so? ein Link zwecks Erhellung der vermutlich nicht doch ganz unwichtigen Problematik wäre hilfreich. So ist das schlicht nur eine unbelegte Behauptung und daran krankt der gesamte Artikel, weil Hintergründe völlig ausgeblendet sind.

  77. Das_Sanfte_Lamm 14. August 2018 at 17:47

    “ Türken empfinden seine Äußerungen als völlig normal. Und gegen das, was Türken zum Teil bei privatem Plausch von sich geben, sind die Äußerungen Erdogans noch halbwegs normal.“

    Genau so ist es.

  78. Und dieser Diktator Erdogan wird in Deutschland mit allen Ehren empfangen?
    Was ist wenn sich Steinmeier und Merkel mit ihm zusammen fotografieren lassen, müssen sie dann auch zurücktreten wie Özil? Dann hätte sein Staatsbesuch noch was Positives.

  79. Bin Berliner 14. August 2018 at 19:00

    OT

    Uno und Heiko Maas: Syrer sollen NICHT zurückkehren

    Der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen Filippo Grandi hat sich am Montag gegen die Rückkehr von Flüchtlingen nach Syrien ausgesprochen.

    Was geht den das an? Die werden schon zurückkehren. Und zwar in Massen.

  80. NieWieder 14. August 2018 at 17:55

    OT
    Ein Vorgeschmack auf die Zukunft bei uns, wenn die Masseneinwanderung und Massenvermehrung so weiter geht:
    Große Heimkehr statt Großer Austausch?
    ======================
    ich hätte absolut nichts dagegen wenn fünf millionen weiße buren hierher nach d oder in die niederlände kämen,

    diw meisten wissen wie man mit schwarzen umgeht

  81. Drohnenpilot 14. August 2018 at 17:23

    Sauber erkannt und dargelegt.
    Dem Türken flattern die Backen, hoffentlich geht der bald Kacken.

  82. Der kranke Mann am Bosporus !

    Am weiteren Verlauf der Fehde Trump – Erdogan wird abzulesen sein , in welchem Maße
    der Recep dem Cäsaren – bzw. Sultanswahn verfallen ist .

    Ist er noch einigermaßen bei Sinnen , wird er klein beigeben und à la musulman höchst devot kuschen .

    Sollte er jedoch weiter rüpeln , oder gar in der Türkei stationierte US –
    Soldaten in irgendeiner Form in Regress nehmen , wie bei der BW geschehen , wird er schnell merken , daß Trump eben nicht Merkel ist .

    Letztere wird als seine neoosmanische Filialleiterin der Provinz Almaniya “ vermitteln“
    und einiges springen lassen , um die 5 Kolonne und deren Gebieter ruhig zu halten …

    Auf jeden Fall wird das sehr , sehr teuer werden und Dtl. Zulauf en masse bescheren !

    Auf den Staatsbesuch des “ Mannes mit goldenen Eiern “ , so ein türk. You Tuber , kann man schon mal gespannt sein …

  83. Die Verteilung der Fleisch für Deutschland wird wohl so aussehen 135 für ES, um den Rest können sich die anderen kloppen, hat ja auch dafür gezahlt.

  84. „Es handelt sich überwiegend um Somalier und Eritreer.“
    ****************
    Nur alle here in spaziert!
    Wie kommen Eritreer oder Somalier an den Strand von Marokko oder Tunesien? Wisst ihr wie weit das ist? So ungefähr als würden wir in Ulan Bator um Asyl bitten.
    Mensch müssen die verfolgt worden sein! Und die Ärmsten waren sie auch nicht.
    Gibt es überhaupt Banken in Somalia auf die man deutsches Kindergeld überweisen kann?

  85. Der Westen hat Glück im Moment einen starken Mann zu haben der wie Trump einen Gerechtigkeitssinn besitzt, und der nicht wie die gewissenlosen europäischen Waschlappen dauernd vor dem Mörderkult Islam einknickt!

  86. Hallo Donald Trump,
    da war doch was mit Roman Raymond Pola?ski Wie Sanktionieren sie jetzt Polen ?

    Im Streit um den evangelikalen US-Pfarrer Andrew Brunson, der seit Oktober 2016 in einem türkischen Gefängnis einsitzt, verhängte Trump Sanktionen gegen zwei türkische Minister

  87. München 2018 14. August 2018 at 19:59
    Reisepass und Personalausweis kein Beweis für deutsche Staatsangehörigkeit?

    —————————–

    Zu diesem Thema gibt es unzählige gute, der auch genauso viele in die Irre führenden Videos.
    Ich habe mich mit diesem Thema vor Jahren ausgiebig beschäftigt und bin zu dem Schluß gekommen, daß die BRD nur die von Adolf Hitler verfügte ‚Deutsche Staatsangehörigkeit‘ bescheinigen kann. Es gab aber bis 1934 die sogenannte Staatsangehörigkeit der Länder. Meiner Meinung nach ist der sogenannte ‚Gelbe Schein‘ ein Hirnfick. Die BRD kann Dir deine echte Staatsangehörigkeit nicht bescheinigen. Die BRD führt nämlich die Nazi-Gesetzgebung fort. Die BRD (siehe GG) ist die Verwaltungseinheit, die die Besatzungsgebiete wirtschaftlich im Sinne der Alliierten weiterverwaltet. Das 3. Reich ist nämlich nicht untergegangen. Die BRD führt es lediglich verwaltungstechnisch weiter. Gut. Meine Meinung. Alles in allem ein kompliziertes Gebiet, welches sorgfältig studiert gehört, bevor man es verstanden hat. Ich habe übrigens, wenngleich ich es einmal wollte, den Gelben Schein NICHT beantragt.

  88. Oberfelt 14. August 2018 at 19:17

    Und dieser Diktator Erdogan wird in Deutschland mit allen Ehren empfangen?

    ……

    .
    Ob der
    Özil samt
    Kumpel dazu
    eingeladen wird ?!
    Da könnte sie dann
    zwischen ihren 2
    Präsidenten
    stehen …
    .

  89. München 2018 14. August 2018 at 19:59
    Reisepass und Personalausweis kein Beweis für deutsche Staatsangehörigkeit?
    ————
    Ach, was ich vergaß. Ich habe noch alte, grüne, natürlich mittlerweile ungültige, Reisepässe von 1983 + 1993. Dort steht vorne noch drin:
    Der Inhaber dieses Passes ist Deutscher

    Jetzt steht das in meinem roten Reisepaß nicht mehr drin. Man sollte mal darüber nachdenken, warum das jetzt nicht mehr drinsteht.

  90. Zu beachten ist aber, daß:

    Doch die Alarmglocken im Westen begannen zu schlagen, als Erdogan am 10. August 2018 in einem Gastbeitrag für die „New York Times“ seinen wichtigsten Trumpf ausspielte: die überragende geostrategische Bedeutung der Türkei für die Nato mit ihrer Lage am Bosporus. Erdogan drohte, „nach neuen Freunden und Verbündeten zu suchen“. Noch am gleichen Abend telefonierte er mit seinem Amtskollegen in Moskau. Und einen Tag später rief er Anhängern in Ankara zu, die Türkei bereite sich darauf vor, den Handel mit China und Russland nicht mehr auf Dollarbasis zu führen.

    Deshalb ist ein baldiger Nato-Austritt der Türkei möglich – Experte
    Der Aufruf des deutschen Außenministers an die Adresse der Türkei wird den Staatspräsidenten in Ankara vermutlich nicht besänftigen. Er könnte auch noch einen anderen Pakt gefährden, der gerade Deutschland sehr am Herzen liegt. Wenn Erdogan einen so bedeutenden Vertrag wie den über den Nordatlantischen Pakt ohne erkennbare Schmerzen in Frage stellt, dürfte ihm die Aufkündigung des Flüchtlingsabkommens mit der EU ebenso wenig schlaflose Nächte bereiten.

    https://tinyurl.com/yaroseem

  91. Trump sollte sich von den Kardeshians beraten lassen, da hätte er seinen Spaß und Erdogan würde bestraft werden, für seine Taten.

  92. Die Landesregierung Baden Württembergs, spricht in diesem Fall die Wahrheit.
    -Personalausweis, weißt nach daß Sie Personal, also Angestellter der BRD sind.
    -Reisepass, bestätigt, daß wenn Biometrischen Daten mit den Ihrer Person übereinstimmen-Reisen dürfen.
    Beides ist KEIN Nachweis, für die deutsche Staatsbürgerschaft.
    Jeder, welcher darüber Bescheid weiß, läßt sich einen Staatsangehörigkeitsausweiß ausstellen.
    Besonders höhere Beamte in Sicherheitsrelevanten Positionen, sowie angehörige des Deutschen diplomatischen Corps, dürften ALLE den Staatsangehörigkeitsausweiß haben.
    Dies sicherlich nicht ohne Grund.

  93. I have a dream… Ein handlungsunfähiges Würkenmännchen… UND einen baldigen großen Parkplatz (dank Trump) – der sich einmal Türkei nannte…

  94. haflinger 14. August 2018 at 21:08

    ….dürften ALLE den Staatsangehörigkeitsausweiß haben.

    —————————————————

    …..der ihnen die deutsche Staatsangehörigkeit nach dem Stag von 1934 bescheinigt. Nämlich die Nazi-Staatsangehörigkeit. Nicht die Länderstaatsangehörigkeit. Das ist der Grund, warum hier alles nach Nazi-Gesetzen weiterläuft. Einkommensteuergesetz 1934, Handwerksammer, Industrie- und Handelskammer und so weiter, und so weiter. Wen’s wirklich interessiert – ich glaube sehr, sehr wenige, können’s ja mal googeln oder auch auf Youtube ansehen.
    Das Dritte Reich ist nicht untergegangen! Es läuft maskiert genauso weiter. Im Pelz einer Demokratie. Bitteschön. Meine Meinung. Aber die Indizien sprechen einfach für sich.

  95. sicher, daß der Möchtegernsultan weg muss. Aber was kommt danach? Wie weit sind die Türken schon verblödet? Schließlich haben die sich ja ihren Erdowahn gewählt. Freiwillig! und das muss ja einen Grund haben.

  96. Einfach vorbildlich, wie sich Trump um einen einzigen Landsmann, dem inhaftierten US-Pastor Andrew Brunson, einsetzt. Undenkbar bei den meisten Politikern mit Regierungsverantwortung, die derzeit ihr Unwesen auf dem Planeten Erde treiben. Matteo Salvini natürlich ausgenommen.

    Im Übrigen hat der Ex-Häftling Erdogan sein Vermögen mit Sicherheit auch in US Dollars angelgt. Einfach konfiszieren, wenn er nicht einlenkt und den Pastor endlich freilässt.

  97. Da wird Trump aber vor Erdolf zittern und nicht mehr schlafen können…hehe. sollen die Türken doch mit dem türkischen iPhone, dem Muezzin der vom Minarett ruft telefonieren…das wird Trump so egal wie nur was und Appel wird sicher nicht pleite gehen wenn die Türken nichts mehr kaufen, zumal viele iPhones eh von unseren Sozialämtern gesponsert werden. Aber der gute Erdogan kommt ja bald als „Staatsgast“ ich würde ihn gar nicht empfangen bzw. Standesgemäß als Bettler für ein Volk von Steinzeitmenschen…also durch den Lieferanteneingang und mit Arschtritt wieder raus…“der so stolze Osmane“ und das ganze mit Live-Übertragung in die Dönerbuden..

  98. Solange versucht wird den Islam als eine übergeordnete Religion anzusehen, solange wird sich nichts ändern können. Selbst wenn der Islam eine Religion wäre, so dürfte diese keinen Einfluss auf ein Staatsfragment namentlich benannt als Deutschland haben. Bei einem wirklichen Staat müsste man sich ohnehin an Staatsvorgaben halten. Weswegen eben dieser Möchtegern Staat immer wieder Zugeständnisse in Form von Geldern oder Bauwerken an den Islam zustimmt. Der diese Kohle aber erwirtschaftet, (WIR) wird NICHT gefragt. Das kleingehaltene Volk soll arbeiten und die Schnauze halten! Der, der denkt ist nicht erwünscht und wird eben als rassenfeindlich oder Nazi bezeichnet. Wie gesagt, Deutschland ist der Abladeplatz für Volk was wirklich keiner braucht oder haben will. Das Deutschland einst aus dem Boden eine Wirtschaftsmacht gestampft hat, muss unbedingt in die große Geschichtskiste gehen. Deutschland soll als das Land bezeichnet werden, welches sich auch noch in 1000 Jahren schämen muss!
    Ich frage mich allerdings für was? Äquivalent stehen hier doch ganz andere Dinge noch im Raum für was sich andere schämen müssten… Armenier hatten es auch nicht leicht. Ebensowenig wie Nagasaki, Hiroshima der Vietcong und auch Aktionen wie Operation Gomorrha und ein paar andere…
    Aber was solls, Deutschland ist nun mal einfach mittlerweile geschichtlich scheinbar nur noch auf Adolf H beschränkt… Das in der USA aber die meisten ECHTEN Nazis leben, wird scheinbar als uninteressant in die Schublade gestopft. Man könnte hier noch viel mehr aus der Kiste holen, aber ich muss jetzt slopen… Goode Nacht.

  99. Gibt es eigentlich bereits schon Pläne, wie der türkische Staatspräsident “ Sultan Erdogan der Prächtige“ im September bei seinem Staatsbesuch in D begrüßt wird ?
    Ich würde mir wünschen, es wäre wieder so wie der Staatsbesuch des Schah von Persien 1967 in West-Berlin, als die APO und der SDS sich zusammen mit den Jubelpersern gekloppt haben.
    Die selbsternannte Antifa sollte schon mal für den Besuch aufrüsten, um mit ihrer ganz speziellen Willkommenskultur den Islamofaschisten Erdogan in D zu begrüßen. Ähnlich wie beim G20-Gipfel in HH letztes Jahr.
    Die Matrone Deutschlands wird sich wieder von Sultan Erdogan erpressen und über den Tisch ziehen lassen, wenn er mit der Öffnung seiner Grenzen oder mit deutschen Geiseln in türkischer Haft droht.
    Da hilft auch nicht der Kopf Jan Böhmermanns auf einem silbernen Tablett.
    Er fordert entweder Panzer oder €´s , da die türkische Lira immer weniger wert ist.
    Mesut Özil wird aus England anreisen um seinen Präsidenten in der islamischen Exklave Almanya willkommen zu heißen und die ehemalige Bundesbeauftragte für Migration und Flüchtlinge Aydan Özoguz wird zusammen mit ihren beiden islamistischen Brüdern dem Sultan einen Strauß roter Nelken überreichen, als ein Zeichen der Loyalität zum Türkentum.

  100. Der größenwahnsinnige Padischah am Bosporus sollte mal bedenken:
    Wer sich international mit den USA richtig ernsthaft anlegt, hat wann in der Geschichte gewonnen?

  101. Immerhin soll der ERDO-WAHN-Zwerg ein erfolgreicher ambulanter Backwaren Händler gewesen sein?

  102. Schlimm wird es für uns wenn ERDO-Wolf-WAHN die Parole:
    „HEIM ins REICH“ ausruft.
    Und uns KÜMMEL Türken und KAMEL HÄNDLER in Scharen verlassen.

  103. Hat Großwesirin MEHR-KILL schon den BAKSCHISCH Sack für ihren Sultan geschnürt?
    Und den richtigen Ar…sch – Kriech Kotau geübt?

  104. Bei vielen iSS-LAHM-iten hat sich die Jahrtausende währende Cousinenheirat anscheinend nicht nur positiv ausgewirkt.
    Trifft der iSS-LAHM allerdings auf Dunkelst – Pigmentierte so ergeben sich durchschn. IQ Raten von 71- TANZANIA bis 56 – WEST AFRICA.
    Unter 70 wird Bananenflücken schwierig.

  105. Der Recep hat wohl gedacht, dass Trump genau so ein Pussy ist wie die Europäer, die er nach Belieben herumschubsen kann, und die ihm dafür noch den roten Teppich aufrollen.

    „Leg‘ Dich nicht mit Donald an“ wäre die bessere Strategie gewesen.

  106. Trump zeigt im Falle Türkei deutlich dass er ein anderes Kaliber ist. Während sich alle anderen von den Türken seit Jahren an der Nase herumführen lassen, hat Erdogan wohl geglaubt er könne mit Trump genauso umgehen.
    Hätten wir mal jemanden mit Eiern in der Hose, dann wären die rotzfrechen Methoden der Türkei schon längst Geschichte. Erdogan zieht die Europäer schon seit Jahren am Nasenring durch die Manege.
    Herrlich, dass dieser Staat der glaubte er könne sich aufgrund seiner geostrategischen Lage alles erlauben endlich mal von jemandem zurück auf den Boden der Tatsachen geholt wird.

Comments are closed.