Die Kindertagesstätte St. Katharina in Dormagen-Hackenbroich (NRW) macht die Kinder in Erinnerungs-Fotoalben unkenntlich, aus Angst vor Strafverfolgung wegen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Print Friendly, PDF & Email

Die Angst geht um in Europa. Nicht nur vor den uns aufgezwungenen Gewalthorden, nein auch vor den immer irrer werdenden Gesetzen und der damit einhergehenden drohenden Repressalien. Die Kindertagesstätte St. Katharina in Dormagen-Hackenbroich (NRW) reagiert deshalb völlig panisch.

Jene Kinder, die demnächst eingeschult werden sollen und die Kita verlassen erhielten als Erinnerung an ihre Kindergartenzeit ein Fotoalbum. Aus Angst vor der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wurden darin aber die Gesichter der Kinder geschwärzt. Nur das Foto des jeweiligen Kindes, dem das entsprechende Album gehörte blieb verschont. Damit führt man den Sinn, nämlich die Erinnerung an die Spielkameraden der Kindertage, ad absurdum. Aber in Zeiten staatlicher Verfolgung für jeden Furz ist nichts absurd genug, als dass nicht jemand angstvoll mitmachen würde.

Die Eltern reagierten verärgert und beschwerten sich. Selbst den Kindern stößt dieser Irrsinn sauer auf. Auch auf Schnappschüssen von diversen Festen wurden die Kleinen unkenntlich gemacht. Sogar das Gesicht der großen Schwester eines der Kinder wurde auf einem gemeinsamen Foto schwarz übermalt. Die große Schwester versteht die Welt nicht mehr.

Pfarrer Peter Stelten von der Gemeinde St. Michael Dormagen-Süd, zu der die Kita gehört, sieht diese Maßnahme als gerechtfertigt an und sagt, man habe „den sicheren Weg gewählt“, um Klagen zu vermeiden.

Auch Andreas Buchholz, Anwalt für Datenschutz sagt, die Kita habe eigentlich alles richtig gemacht. Allerdings hätte man auch seitens der Kita Einwilligungen für diese Bilder von den Eltern einholen können, so Buchholz.

Wir werden sehen, was für Blüten der grassierende Irrsinn in Deutschland und der EU künftig noch treiben wird. Der eine oder andere kommt da vielleicht sogar noch auf die Idee, die Kinder künftig vorm Fotografieren in vorauseilendem Gehorsam in eine Burka zu stecken. Die gibt’s ja auch für die Kleinsten.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

164 KOMMENTARE

  1. Die vielen kleinen Alis, Muhammeds und Aishes kann man allerdings trotz Schwärzung auf dem Bild erkennen

  2. Inzwischen werden Fotografen von der Handwerkskammer dazu aufgefordert, beim Fotografieren von Festlichkeiten (Hochzeiten etc.) zumindest alle Beteiligte vorab darauf hinzuweisen, daß sie auf Bildern zu erkennen seien.
    Die Kita handelte richtig, man muß den Vollidioten in Brüssel auf diese Art und Weise eben den Spiegel vorhalten.
    Nur ist zu befürchten, daß die das gar nicht weiter interessiert und weiterhin Amok laufen!

  3. Das ist in NRW passiert und hat einen anderen Grund: Die Gesichter waren vorher schon schwarz oder braun und das soll niemand sehen.
    Ich habe es aber neulich gesehen, als Kinder aus einer Kita abgeholt wurden: Kein einziges weißes Gesicht. Isch schwör

  4. Pfarrer Faschist merkel’SS Sklave Peter Stelten von der Gemeinde St. Michael Dormagen-Süd, zu der die Kita gehört, sieht diese Maßnahme als gerechtfertigt(?) an und sagt, man habe „den sicheren Weg gewählt“, um Klagen zu vermeiden. ….

  5. Die Ausführungsbestimmungen zur DSVGO sollten wie folgt ergänzt werden: für Gruppen-Aufnahmen in deutschen Kitas gilt folgendes:
    weiße Kinder werden geschwärzt,
    schwarze Kinder werden geweißt,
    Kinder moslemischen Glaubens müssen eine Burka anziehen und gen Mekka schauen und
    alle anderen werden von hinten fotografiert.
    Das macht Sinn.

  6. Ist das nicht arg rassistisch, dass man Gesichter „schwärzt“? Ich denke, dass da eine Rassismus Klage von Erfolg gekrönt ist

  7. Kita schwärzt Gesichter!
    .
    Wieder ein Beispiel für die völlige Degeneration des Westen…
    .
    .
    Hoffe die VISEGRAD-Staaten nehmen uns normale Bürger noch auf, wenn große Teile der Westen völlig unheilbar degenerieren und sich selber zerstören.

  8. .
    Gibt’s
    nicht auch
    eine Religion,
    die mit Bildern
    auf Kriegsfuß steht ?!
    Dergleichen dient
    wohl schon der
    Hinwendung
    zu dieser,
    oder ?!
    .

  9. Man weiß nicht, ob man lachen oder laut schreien soll über derartiges, was sich in unserem (oh sorry, ist das noch unseres? ) Land abspielt.

    Wenn ich am Vormittag vor das Haus gehe, sehe ich nur noch Schwarze, Kopftuchweiber und einige wenige fette, degenerierte Deutschen

    Es kotzt mich so an!!!

  10. Bin Berliner 3. August 2018 at 19:13

    Wieso ist das Gesicht von dem blonden Mädchen nicht geschwärzt?

    Das ist die Cleverste aus dem Kita-Garten. Die lässt sich nicht so einfach von jemandem anschwärzen


  11. Personalausweis und dem Reisepass!
    .
    Ich muss wohl wegen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) das Bild auf meinem Personalausweis, Führerschein und dem Reisepass auch schwärzen.
    .
    Datenschutzgrundverordnung geht vor..

  12. Was noch auf uns zukommt, werden wir uns noch nicht einmal im Traum vorstellen können, denn leider haben wir heute keinen Stauffenberg und Gruppe mehr. Wenn dieser Man das wüßte, würde er im Grab rotieren. Wofür sind diese Patrioten gestorben, die heute von diesen Schwerverbrechern auch noch so scheinheilig geehrt werden? Dieses Volk ist Freiheit und Demokratie nicht wert!!!!!!!!!!

  13. Außer Zollsenkungen war alles Schwachsinn, was die EU hervorgebracht hat.
    Kein Wunder, bei den vielen schwachsinnigen Politikern!

  14. Also, gegelbt, geweißt, gegrünt, geblaut das wäre ja alles ok, aber geschwärzt?
    Also da hoffe ich doch auf einen Aufstand der Anständigen und einen Reisenscheißesturm wegen Rassismus und diverse Tische natürlich auch.
    Irre, die von Irren regiert werden.

  15. @ Bin Berliner 3. August 2018 at 19:13

    Ey, Balina, ditte is die, deren Gruppenfoto das hier ist!

  16. Das blonde nicht geschwärzte Kind, dürfte die Kindergärtnerin sein. Warum hat die sich nicht von hinten fotografieren lassen? Vielleicht kommt die eines Tages auf die Idee und klagt? Weil sie nicht geschwärzt wurde. Dann ist das auch nicht der sicherste Weg, wie diese auf dem Bauche kriechende Schlange von Pfarrer meint.

  17. Bin Berliner 3. August 2018 at 19:13

    Wieso ist das Gesicht von dem blonden Mädchen nicht geschwärzt?
    ******************

    Vermutlich ist dies das Foto des Mädchens, dem das Bild gehört. Alle anderen wurden „von wem auch immer“ geschwärzt.

  18. Zitat: …man habe „den sicheren Weg gewählt“, um Klagen zu vermeiden.

    Tja, da fragt man sich doch, WER denn klagen wollen würde bzw. ein Interesse haben könnte, der Kindertagesstätte Ärger zu bereiten ??

  19. Was habe ich unter wahnhaften Erzieherinnen gelitten. – Nicht nur als Kind, sondern als Erwachsener im hohen Alter. Ich wurde damals genötigt, ein Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung zu absolvieren. (Kinderhort)
    Dort lernte ich zuhauf zwanghafte und neurotische Damen (alles Fachfrauen) kennen.
    Eine Dame bestand auf Ausgabe der Nachspeise zu einer bestimmten Urzeit und vergaß, dass Umbauarbeiten im Hause, die Kinder an der „rechtzeitigen“ Ausgabe hinderten. – Sie schloß also eigenmächtig die Ausgabestation vor den Augen der protestierenden Kinder. „Zu spät“
    Als Normalo kann ich daher bestätigen, dass sich in der Kindergartenbranche einige kretinierte Gestalten tummeln, die eigentlich auf die Coauch gehören und eigentlich nie! diesen Beruf ausüben dürften…..Ist der grüne Özdemir nicht auch so eine wahnsinnige Type?

  20. @ Cendrillon 3. August 2018 at 19:20

    JEWEILS DASJENIGE KIND, DAS (S)EIN FOTO BEKOMMT,
    WIRD NICHT GESCHWÄRZT: Steht doch im Artikel!

    „Nur das Foto des jeweiligen Kindes, dem das entsprechende Album gehörte blieb verschont.“

  21. Wer soll vor so einem Staat noch Respekt haben.
    Es ist das was die ANTIFA will: Staatliches Chaos

  22. Einfach eine Woche vorher den Kindern einen Wisch mitgeben, den die Eltern unterschreiben müssen. Sonst kommt das Kind nicht aufs Foto.

  23. Deutschland das Land der Dichter war mal!

    Heute gilt:

    Deutschland das Land der rotgrünen Spinner und Deppen! 🙂

  24. Deutschland das Land der Dichter und Denker war mal!

    Heute gilt:

    Deutschland das Land der rotgrünen Spinner und Deppen! 🙂

  25. Wäre es dann nicht sinnvoller, gleich auf diese Bilder zu verzichten, anstatt hinterher mit dem Edding über die Bilder zu stürmen?

    Ach so, der arme Fotograf muss ja auch leben und dazu brauchts halt die Bezahlung der Eltern, auch für Nichtfotos.

    Liebe Eltern, scheucht die Kindergartentanten zurück in ihr Loch und macht die Fotos selber.

  26. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 3. August 2018 at 19:40

    Sind die Kinder jetzt alle Neecher?

    Interessantes Ding.

    Wenn in hundert Jahren die Welt über das Verschwinden der Deutschen rätselt, können die Multikultis anhand dieser Bilder sagen, dass die Bevölkerung Neu-Schwarzlands immer schon aus Schwarzen bestand.

  27. Ist der Begriff der „Schwärzung“ nicht RASSISTISCH ❓
    Bei einigen KinderX*/_Innen hätte man sich die Schwärzung auch sparen können.

  28. OT

    Lamya Kaddor hat mal wieder zugeschlagen
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84222796/kolumne-von-lamya-kaddor-rassismus-ist-da-akzeptiert-es-.html

    Doch die #MeTwo-Debatte ist voll von Schilderungen, wie Menschen seit dem Kindergarten versucht haben, als Deutsche anerkannt zu werden und Gleichheit mit den „Almans“ zu erreichen, doch bitter, bitter enttäuscht wurden, weil immer ein AfD-Anhänger, ein Sarrazin-Fan oder ein ansonsten unauffälliger Kollege um die Ecke kam, und ihnen gesagt hat: „Du bist kein Deutscher!“

    Merkwürdig dass immer nur Europäer rassistisch sein sollen. Araber, Türken, Afrikaner oder Asiaten sind das ja bekanntlich überhaupt nicht. Keine Spur. Kein bisschen. Und die Lamya auch nicht.

  29. OT
    Die Sympathie und damit der Einsatz für islamische Gefährder wächst bei der taz täglich. Tausende junge Tunesier haben in Libyen oder Syrien gekämpft, viele wollen zurück. Jeder unter 30-jährige Tunesier, der über Istanbul nach Tunis einreist, wird überprüft, viele landen zum Verhör im Antiterrorgefängnis Gurjani und leben dann unter Paragraf 17 in einer Schattenwelt. Scheint mir ganz vernünftig dass Tunesien die eigene Bevölkerung und seine regulären Touristen gegen Gesindel schützt. Auch im Falle von den nach Tunesien abgeschobenen Sami A. Und Khalil Mbarek haben die deutsche Behörden eine offensichtlich korrekte Güter Abwägung gemacht. Der 34-jährige Muslim Mbarek ist Student der Flugzeug Technik an der TU München. Dann wieder sei Mbarek nach der taz 28 J. alt. Die taz recherchiert wirklich so gründlich dass wir bedenkenlos Herr Mbarek mit seiner sympathischen Frau in der Hauptstadt der Willkommensbewegung wiedervereinigen können.
    http://taz.de/Nach-Tunesien-abgeschoben-wie-Sami-A/!5520987/

  30. Finde den EU-Schwachsinn?
    .
    Moslem Terroristen (wie Anis Amri) und ausl. Verbrecher können sich frei in Deutschland und Europa über Grenzen hinweg bewegen aber Bilder von kleinen Kindern werden geschwärzt.
    .
    Finde den EU-Schwachsinn?

  31. OT Frische Nachrichten aus dem bunten Spanien:

    Salou/Catalonien: massive Schlägerei zwischen Negern und Polizeibeamten. Zwei Beamte wurden verletzt. Runterscrollen für Video http://www.alertadigital.com/2018/08/03/espana-caos-total-un-grupo-de-manteros-subsaharianos-se-enfrenta-y-lanza-objetos-a-los-mossos-en-salou-causando-dos-heridos/

    Barcelona: Ich habe den Artikel gerade gelesen, südamerikanischer Tourist (dicker Mann mit weißem T-Shirt) wollte eine Frau verteidigen, die einige Neger belästigten. Dabei wurde er massivst angegriffen und schwer verletzt https://elpais.com/ccaa/2018/08/02/catalunya/1533211401_165829.html

  32. Was haltet ihr eigentlich von der Linken Sammlungsbewegung Austreten äh Aufsehen äh Aufdrehen äh Sozial und National?

    Fraktionsvorsitzende kommt aus der Deckung
    Wagenknechts neue linke Sammlungsbewegung ist bisher nur ein versprengter Haufen

    Nun also ist es spruchreif: Die Fraktionsvorsitzende der Linken, Sahra Wagenknecht, will durchstarten mit ihrer linken Sammlungsbewegung. „Aufstehen“ heißt das außerparlamentarische Projekt. Nur: Was bisher nach draußen dringt, klingt eher nach versprengtem Häufchen als nach echter Sammelbewegung. Von FOCUS-Online-Korrespondentin Margarete van Ackeren »
    https://www.focus.de/politik/deutschland/fraktionsvorsitzende-sahra-wagenknecht-kommt-aus-der-deckung-eine-analyse-aufstehen-die-neue-linke-sammlungsbewegung-ist-bisher-nur-ein-versprengter-haufen_id_9363183.html

    Denkt ihr, dass dies der AfD merklich Stimmen kosten wird? Diese Bewegung will Protest-Stimmen am Linken Rand abfischen.

  33. Bin Berliner. 19:13

    Das Kind dem die Mappe gehört, dessen Gesicht muß nicht geschwärzt werden.

    @Wieso muss dann beim Moscheebesuch keine Erlaubnis eingeholt werden?

  34. alexandros 3. August 2018 at 19:52
    ———————————————————-
    Ich bleibe bei der AfD.
    Was kümmert mich das geschwafel.

  35. Fotografiert werden sollte nur noch von hinten beim beten, da zeigen alle ihre wahres Gesicht.

  36. Deutsches Eck
    3. August 2018 at 19:41
    Deutschland das Land der Dichter und Denker war mal!

    Heute gilt:

    Deutschland das Land der rotgrünen Spinner und Deppen! ?
    ++++

    Deutschland ist verkommen zum Land des linksgrünen Schweinsgesindels!

  37. co-il-lusion 3. August 2018 at 19:51

    OT Frische Nachrichten aus dem bunten Spanien:

    Salou/Catalonien: massive Schlägerei zwischen Negern und Polizeibeamten. Zwei Beamte wurden verletzt. Runterscrollen für Video http://www.alertadigital.com/2018/08/03/espana-caos-total-un-grupo-de-manteros-subsaharianos-se-enfrenta-y-lanza-objetos-a-los-mossos-en-salou-causando-dos-heridos/

    Barcelona: Ich habe den Artikel gerade gelesen, südamerikanischer Tourist (dicker Mann mit weißem T-Shirt) wollte eine Frau verteidigen, die einige Neger belästigten. Dabei wurde er massivst angegriffen und schwer verletzt https://elpais.com/ccaa/2018/08/02/catalunya/1533211401_165829.html

    Man schaue sich das Bild aus Barcelona an: die Strasse ist voll mit „Manteros“ (Deckenverkäufern). Die Schläger waren schwarzafrikanische Manteros. Das war nicht einer. Das war die ganze Mantero-Sippschaft, die sich auf den Nordamerikaner gestürzt hat. Schlimmm sowas. Die Spanier besitzen eine unglaubliche Toleranz oder Lässigkeit gegenüber solchen Phänomenen. Und das darf nicht sein. Wer den kleinen Finger reicht dem reisst man die Hand aus.

  38. Übrigens sind im gezeigten Bild ALLE Kinder geschwärzt. Das wäre ja sonst ein Verstoß gegen den Grundsatz der Gleichberechtigung-
    Das blonde Kind wurde allerdings „transparent“ geschwärzt womit dem o.g.Grundsatz dann wieder entsprochen wurde.
    Jetzt fällt mir wohl auf, daß man eigentlich die anderen auch noch transparent schwärzen müßte, da ja sonst wieder eine Ungleichbehandlung…
    Damit wäre dann auch wieder alles so wie es sein soll und die DSGVO mit ihren Geisteskranken Denkschwachmaten kann uns alle am Gesäß vorbei…

  39. Früher musste man zu den hl. Drei Königen am 6. Januar ein Kind schwarz schminken. Heute musst du 2 Kinder weiss schminken

  40. Niemand soll die Invasion von Neger und Korandertalern fotografieren oder filmen duerfen, das ist der Grund fuer solche Geistesgestoerte Gesetze

  41. U.a. auch das:
    Wir sollen uns nicht gegenseitig weiter als die Unseresgleichen erkennen; Verbindungs- und Erinnerungsstränge werden gekappt.
    Auch das nur ein weiteres kleines Rädchen i.R. des derzeit ablaufenden großen Menschheitsverbrechens zur Umformung der Welt nach dem Gusto ganz Weniger.

  42. Cendrillon 3. August 2018 at 19:59 Am Anfang dachte ich, der Mann war Südamerikaner! Der Mann sprach auf Spanisch in einem anderen Video, als er den Vorfall detaillierte.

  43. Cendrillon 3. August 2018 at 19:59

    co-il-lusion 3. August 2018 at 19:51

    OT Frische Nachrichten aus dem bunten Spanien:

    Barcelona: Ich habe den Artikel gerade gelesen, südamerikanischer Tourist (dicker Mann mit weißem T-Shirt) wollte eine Frau verteidigen, die einige Neger belästigten. Dabei wurde er massivst angegriffen und schwer verletzt https://elpais.com/ccaa/2018/08/02/catalunya/1533211401_165829.html

    Die Leserkommentare sprechen für sich. Wenn das die Stimmung in Spanien ist dann ist es dort höchste Zeit für eine spanische AfD, die mal ordentlich aufräumt. Vor allem sollte man diese lästigen Manteros aus dem Land expedieren. Möglichst in südlicher Richtung.

  44. In solchen Kindergärten findet bestimmt Pädo-Gender-Erziehung statt! Da ist es klug, die Opfer bzgl. späteren Klagen schon jetzt unkenntlich zu machen!

    Bestimmt werden nicht nur die Bilddaten geschwärzt sondern alle! Wie praktisch für Pädos…

  45. Gardes du Corps 3. August 2018 at 19:18
    Man weiß nicht, ob man lachen oder laut schreien soll über derartiges, was sich in unserem (oh sorry, ist das noch unseres? ) Land abspielt.

    Wenn ich am Vormittag vor das Haus gehe, sehe ich nur noch Schwarze, Kopftuchweiber und einige wenige fette, degenerierte Deutschen

    Es kotzt mich so an!!!
    ————————————————————–
    Bei mir ist es ganz genau so. Was da auf den Straßen rumkriecht ist unfassbar. Auch im letzen Punkt stimme ich mit dir überein, was hier ja nicht so oft angesprochen wird. Fette, asoziale, tätowierte, degenerierte Deutsche sind auch in den letzten Jahren geradezu explodiert. Da weiß man auch wo die 87% herkommen.

    Ich will hier nur noch weg, elendes Shithole.

  46. Cendrillon 3. August 2018 at 19:48

    OT

    Lamya Kaddor hat mal wieder zugeschlagen

    Wenn Kaddors Blagen Gleichheit mit uns Deutschen wollen, warum nennen die uns dann Almans?

    Die Olle ist so leicht zu durchschauen, dass es geradezu beleidigend ist.

  47. In ein paar Jahren wird es nicht mehr nötig sein, die Gesichter zu schwärzen. Dann sind sie es sowie schon.

  48. Damit ich mich nicht selbst verklagen muss, habe ich sicherheitshalber meinen Badezimmerspiegel geschwärzt.

  49. Tja, erst der Augenbalken,
    dann die Burka,
    natürlich gendergerecht auch für Jungs.

  50. Haremhab
    3. August 2018 at 20:09
    @ WahrerSozialDemokrat 3. August 2018 at 20:08

    Edathy kümmert sich gerne um Kinderfotos.
    ++++

    Cohn-Bendit und das ganze übrige pädophile linksgrüne Schweinsgesindel auch!

  51. Haremhab
    3. August 2018 at 20:14
    Nasibullah S.: Zu Unrecht abgeschobener Afghane kommt zurück nach Deutschland
    ++++

    Astrein!
    Dann ist meine Rente gesichert! 🙂

  52. OT ALLES RASSISMUS PUR.
    1. 2016 wird Safiye Can, Lyrikerin und Bestsellerautorin, der Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis verliehen, eine Frau ruft bei der Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft in Wuppertal an und beschwert sich. Ein Gedicht trägt den Titel „Ich freundschafte dich“, dies sei erwiesenermaßen falsches Deutsch.

    2. Wenn Kaye Ree, Soulsängerin, mit offenen Haaren in S-Bahn oder Bus steige, ist alles ganz normal. Manche Leute lächeln sie an. Mit Kopftuch, auch wenn sie es nicht aus religiösen, sondern rein aus modischen Gründen trage, wird man anders behandelt, anders angeguckt. Gerade Männer behandeln sie dann anders. Sie kann sich nicht erinnern, jemals ganz offen rassistisch angegangen worden zu sein. Sie bemerke einfach die Blicke.

    3. Das schlimmste Erlebnis hatte Radost Bokel, Schauspieler, vergangenes Jahr im Supermarkt. Ihr kleiner deutsch-afrikanischer Sohn nahm sich an der Selbstbedienungs-Theke einen Kreppel und biss gleich rein. Die Mitarbeiter dort kennen sie, und die meisten Eltern machen das auch so und bezahlen dann später an der Kasse. An dem Tag hat aber eine Kundin zu ihrem Sohn gesagt: „Es ist nicht alles umsonst in Deutschland.“

    4. Während der Schulzeit hatte Julian Smith, DJ, eine Freundin, die hatte einen sehr erfolgreichen Vater. Als endlich der Zeitpunkt kam, die Familie kennenzulernen war er auch schon DJ und erzählte: „Ich mache gerade Abitur.“ Der Vater stellte daraufhin gleich die Frage: „Sie machen Abitur?“ Das ist immer der spezielle Moment: Wohin tendiert ein Farbiger jetzt? Klar, er war DJ und hatte diesen Riesen-Afro: „Traut er ihm das nicht zu wegen seiner Hautfarbe?“ Oder wollte er nur sagen: „Warum hältst du dich mit Abi auf, wenn du schon erfolgreicher DJ bist?“ Julian weiß es noch immer nicht. So eine Qual.

    http://www.fr.de/rhein-main/metwo-in-hessen-metwo-der-alltaegliche-rassismus-a-1555939,0#artpager-1555939-1

    Die Mimosenhaftigkeit von Farbigen und deren Angehörigen deren Rassismuspistole locker im Holster steckt.

  53. Oha, da haben aber die Weltmeister im Fotografieren bald ein riesiges Problem. Nun… an die vielen Anwälte, ohne feste Anstellung oder Perspektive muss ja auch gedacht werden. Wenn man sich vorstellt, jeder im Urlaub gemachter Schnappschuss steht bald im strengen Auge des Gesetzes, dann sollten wir unseren Jüngsten dringend empfehlen, Jura zu studieren…

  54. Ein weiteres Mosaiksteinchen, das dabei helfen kann, zu begreifen, dass es Hitler und seinen Schergen letztlich erschreckend leicht gefallen sein muss, ihr mörderisches Regime aufzubauen. Der Deutsche tendiert wohl in besonderem Maße zum Kuschen; damals wie heute macht man sich dies eben zunutze.

  55. Angela Merkels kriminelle Politik der offenen Grenzen ist für uns Deutsche und unsere Heimat wie ein Holocaust

    Angela Merkel und ihrer Unterstützer wollen uns und Deutschland vollständig verbrennen.

    Angela Merkel und ihre Vasallen betreiben an uns Deutschen Völkermord auf Raten.

  56. Aber vermummung geht da gar nicht, ausser bei der Antifa. Der Staat will u.a. über die Gesichtserkennung immer über seine Biodeutschen bescheid wissen.

  57. eule54
    3. August 2018 at 20:22
    Haremhab
    3. August 2018 at 20:14
    Nasibullah
    ++++

    Astrein!
    Dann ist meine Rente gesichert

    Gesichert in anderen Händen.

  58. „Schwarz Hören und Sehen, kommt teuer zu stehen!“
    Diese „Werbung“ für die GEZ hat man behutsam zwischen die Mainzelmännchen platziert…
    Lang ist es her, und doch so aktuell…

  59. Cendrillon 3. August 2018 at 19:48

    „Merkwürdig dass immer nur Europäer rassistisch sein sollen. Araber, Türken, Afrikaner oder Asiaten sind das ja bekanntlich überhaupt nicht. Keine Spur. Kein bisschen. Und die Lamya auch nicht.“

    Richtig. Wie an der Universität von Zwartwatersrand (SA) erforscht hat im Laufe der Evolution sich das Anti-Rassismus-Gen der übrigen Menschheit nur bei uns Weissen in ein Rassismus-Gen mutiert. Diese Mutation kann man uns daher nicht vorwerfen, wir sind lediglich unschuldige Opfer. Dennoch dreht die übrigen Menschheit uns daraus einen Strick. Dürfen wir das schon als Rassismus bezeichnen oder ist es lediglich gewöhnliche Menschenverachtung?

  60. Also ich glaube eher, dass die Gesichter der Kinder abgedeckt werden um zu verhindern , dass die Eltern erkennen können , wieviele migrantische Kinder inzwischen die Kita besuchen ! Sie würden sonst erkennen, dass die urdeutschen Kinder schon in der Minderheit sind !! Das und nur das, ist der hinterlistige Zweck … die Verordnung ist nur Mittel zum Zweck ! Ich nenne das Verarschung zech Pfaffen !!

  61. WahrerSozialDemokrat 3. August 2018 at 20:39
    Warum machen wir keine eigenen Kindergärten und Schulen auf?

    Anstatt sich auf Einsicht von kinderlosen und/oder pädophielen Linken zu verlassen?

    Weil nur die Grünen wissen, wie man mit Kindern richtig umgeht, und die ob Merkels Gnaden nun mal in der „Regierung“ sind. Alles andere ist verboten.

  62. Das wird dann mittelfristig ein Problem für die Fotografen. Wer kauft schon derartig verunstaltete Fotobücher. Der Erinnerungswert ist gleich null.
    Können die Eltern diese Bücher zurückgeben, denn die sind mangelhaft.

  63. Saddler
    3. August 2018 at 20:38
    eule54
    3. August 2018 at 20:22
    Haremhab
    3. August 2018 at 20:14
    Nasibullah
    ++++

    Astrein!
    Dann ist meine Rente gesichert

    Gesichert in anderen Händen.
    ++++

    Ja, unsere Steuerbelastung und Sozialversicherungsbeiträge könnten ca. 20 % niedriger sein, wenn wir Merkels ausländisches Gesindel nicht beglücken müßten!

  64. Recht hat Isslam“wissenschaftlerin“ kaddor 🙂
    erfunden vom Analphabeten muh. (zieht Muslime an, wie ScheiSSe mit Fliegen)

    „MEINUNGGleichstellung ist unerreichbar
    Rassismus ist da – akzeptiert es!“
    Eine Kolumne von Lamya Kaddor
    03.08.2018, 14:16 Uhr

    Bingo! 🙂 ’schlimmste‘ VS. ‚BESTE Kreaturen‘ (ratet mal wer?) Faschist/RaSSist 40/2 -> https://legacy.quran.com/98/6-7

  65. Lest euch das mal durch: Der Typ (ein Grafikdesigner!) flüchtet mit seiner hochschwangeren Frau und seinem 1. Kind. Die Frau lässt er auf der Flucht wegen der bevorstehenden Geburt mit dem 1. Kind zurück und „flüchtet“ nach Deutschland. Hier will ihn so eine hässliche Ursel, Deutschlehrerin im „Flüchtlings“kurs so schnell wie möglich heiraten!!!!!!!

    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Hiddenhausen/3414465-Hiddenhauserin-Angelika-Rieke-und-Ouadud-Abdul-aus-Bangladesch-wollen-heiraten-Im-Sprachkurs-das-Glueck-gefunden

    Das schreibt dieses Wurstblatt ohne jegliche Kritik am asozialen Verhalten dieses Primitivlings. Unfassbar! Die „Neue“ sagt dazu auch nix. Die ist froh, einen Fickling gefunden zu haben. Ist denn der Werte-/Moralkompass deutscher Frauen völlig defekt? Glaubt die dumme Frau, ihr würde es demnächst anders gehen?

  66. alexandros 3. August 2018 at 19:52

    „Denkt ihr, dass dies der AfD merklich Stimmen kosten wird? Diese Bewegung will Protest-Stimmen am Linken Rand abfischen.“

    Falls Sarah Stauffenberg als Verräter der Arbeiterklasse entlarvt könnte Lars Steinke für sie eine Jugendabteilung aufmachen.

  67. Auch Andreas Buchholz, Anwalt für Datenschutz sagt, die Kita habe eigentlich alles richtig gemacht. Allerdings hätte man auch seitens der Kita Einwilligungen für diese Bilder von den Eltern einholen können, so Buchholz.

    Wir werden sehen, was für Blüten der grassierende Irrsinn in Deutschland und der EU künftig noch treiben wird. Der eine oder andere kommt da vielleicht sogar noch auf die Idee, die Kinder künftig vorm Fotografieren in vorauseilendem Gehorsam in eine Burka zu stecken. Die gibt’s ja auch für die Kleinsten.

    Ja, das kann in Zukunft noch richtig spassig werden.

    Helikoptermami Lea-Sophie hat Angst vor der Strahlung des Blitzlichts, Aishalala Al-Quds meint, Fotos sind unislamisch und Mbele Ombongo glaubt, der Fotograf fange mit dem Foto die Seele seines Kindes ein, während Magdalena Müller einfach nur ein Foto für ihr Kind als Erinnerung an die Spielkameraden haben möchte und sich fragt, warum der ganze Irrsinn überhaupt notwendig ist und womit ihr Kind es verdient hat, in diesem staatgewordenen Alptraum gross werden und leben zu müssen.

  68. Den EU-Bonzen hat man das Gehirn geschwärzt.
    Aber das Verhalten der Kita-Leitung ist vielleicht ein Akt des Widerstandes.
    Man für die Verordnung ad absurdum, indem man sie konsequent ausführt,
    so daß jeder den Schwachsinn sieht.

  69. Marnix 3. August 2018 at 20:24

    Interessant.

    Der einzige Rassismus in diesen Geschichtchen ist der Rassismus der Erzähler.
    Jeder von denen nimmt nur an, rassistisch behandelt worden zu sein, weil die, die ihnen gute Ratschläge gaben oder Interesse an ihrem Leben zeigten, Deutsche waren – und sind.

  70. Da hat der Pfarrer Peter Stelten leider recht. Wer hat diesem blöden Gesetz zugestimmt? Das sind alles jene, die schon zu lange im Bundestag sitzen.

  71. Irminsul (Remigrationsberater) 3. August 2018 at 20:56

    Diese Frau sieht ja ziemlich bescheuert aus. Für die muß sowas wie ein Sechser im Lotto sein…….

  72. Ist das nicht „blackfacing“? Jetzt wird bestimmt die „comunity of colored persons“ (= Zentralrat der Neger) durchdrehen! Irrenhaus Deutschland!

  73. @ Saddler 3. August 2018 at 20:04

    Früher musste man zu den hl. Drei Königen am 6. Januar ein Kind schwarz schminken. Heute musst du 2 Kinder weiss schminken

    Dieses Ritual gehört doch zu dem christlichen Glauben, oder? Glaubst Du im Ernst, dass dabei die fremden, aber integrationswilligen, Buntgemischten mitmachen?
    Ich eher nicht. Und da dann das schwarz anmalen verboten wird, kommen uns drei weiße „Könige“ besuchen, die um Spenden für die Eroberer betteln weden.
    Nix da… Merkel muß weg, DIESER Papst muß weg und die gesamte deutsche Regierung muß ausgetauscht werden. Dann haben wir wenigstens die Chance auf einen Wiederaufbau von Deutschland.

    tsweller

  74. Bin Berliner 3. August 2018 at 19:13
    Wieso ist das Gesicht von dem blonden Mädchen nicht geschwärzt?

    —————————————-
    Weil es das Gruppenfoto für das noch erkennbare blonde Mädchen ist. Sich selber darf man auf Fotos (noch) erkennen und identifizieren.

  75. Wie ist es beim TV-Klatsch-Affenpublikum? Müssen die bald alle schwarze Masken tragen? Ach nein, die müssen bestimmt alle eine Einwilligung unterschreiben, dass man sie im TV sehen und erkennen könnte.

    Aber vielleicht sollte die Datenschutzbestimmung auch in umgekehrter Richtung angewendet werden. Also, wenn ich z.B. aus psychohygienischen Gründen in den Medien keine Angela Murksel, CFR, KGE oder AKK erkennen möchte, könnten die Medien dann nicht auch deren Gesichter im Sinne des Endverbrauchers schwärzen und unkenntlich machen?

  76. Symptomatisch für eine kranke Gesellschaft, in der die Verbrecher mehr Rechte, als die Opfer genießen. Als ich das gelesen habe, dachte ich erst an einen April-Scherz aber wir haben ja inzwischen Hochsommer.

    Alles ist krank und steht Kopf. In fünf Jahren herrscht dann Anarchie.

  77. Zeit für etwas Ssinnvolles.

    Man könnte zwei Computer gegeneinander Schach spielen lassen und in der Zeit
    einen Porno gucken.

  78. Cendrillon 3. August 2018 at 19:32
    OT
    Wer es noch nicht gesehen hat: der Chefredakteur des BR hetzt in den Tagesthemen gegen die AfD (ab Minute 7)
    *********************************
    Auch eine negative Werbung/Berichterstattung bzw. Besudelung der AfD ist eine Reklame, macht ihren Namen bekannt.
    Dennoch, Sie haben recht. Dieses permanent Anpinkeln der AfD geht schon mächtig auf den Keks!
    Was müssen die Altparteien doch für eine Angst haben.

  79. Bin Berliner 3. August 2018 at 19:13
    Wieso ist das Gesicht von dem blonden Mädchen nicht geschwärzt?

    —————————————–
    Damit sich Ali von nebenan schon seine Braut anschauen kann, bevor sie unter der Burka verschwindet.

  80. Die Gefahr besteht, dass anhand der Körperhaltung und Kleidung möglicherweise das eine oder andere Kind doch noch zu identifizieren ist! Ich schlage daher vor, zukünftig bei Gruppenfotos, die anderen Kinder durch Strohpuppen zu ersetzen oder besser und zukunftsorientiert ihnen eine Burka über zu stülpen.

  81. Auch Andreas Buchholz, Anwalt für Datenschutz sagt, die Kita habe eigentlich alles richtig gemacht. !!!
    So kommt es halt, wenn man einen Anwalt für Datenschutz fragt!!! Manno. Vielleicht hat der das genau so beraten!

  82. Pedo Muhammad 3. August 2018 at 20:54

    Recht hat Isslam“wissenschaftlerin“ kaddor ?
    erfunden vom Analphabeten muh. (zieht Muslime an, wie ScheiSSe mit Fliegen)

    „MEINUNGGleichstellung ist unerreichbar
    Rassismus ist da – akzeptiert es!“
    Eine Kolumne von Lamya Kaddor
    03.08.2018, 14:16 Uhr

    * * * * *

    Wäre DIE und ihresgleichen nicht hier,
    würden wir diesen Begriff erst gar nicht kennen!

    Mal nachdenken!

  83. „Pfarrer Peter Stelten von der Gemeinde St. Michael Dormagen-Süd, zu der die Kita gehört, sieht diese Maßnahme als gerechtfertigt an“

    Keine Kinderschändung ohne Pfaffen (und Grüne)!
    Keine Volksschändung ohne Pfaffen z.B. die Predigt des Bettfurz für die gelöschte Lösche!
    Kein Kirchenasyl, kein Schleppertum, kein beliebiger Irrsinn, wo nicht mindestens ein Dreckspfaffe seinen Segen dazu gibt und mit dem Schwanz wedelt!

    Diese Röckchenträger müßten mal dringend einer ehrlichen Arbeit zugeführt werden.

  84. Gäbe es eine freie und geheime Abstimmung unter allen „Kindergärtnerinnen“, es wäre das absolute AUS linker Kindergartenpolitik!

    Aber so, machen die alle weiter mit und verwalten ihr schlechtes Gewissen…

  85. Unsinn des Feminismus erklärt man:

    Frauen mit Kinder wollen Kindergärtnerinnen ohne Kinder, die für persönlich weniger Geld aber staatlich mehr Geld, ihre Kinder schlechter betreuen! Während Kindergärtnerinnen in der Armutsfalle hängen und ihre Kinder sich nur leisten können, wenn selbst in Kindergärten weggeben..

    Und NEIN, liebe FRAUEN! Es ist rein euer Unsinn!

  86. Verständlich.
    Es wird Neger- und K***nuckenanwälte zuhauf geben, die nur auf solche Gelegenheiten warten, Kapital aus den Michels herauszupressen. Und die Merkel-Verbrecherjustiz hilft ihnen auch noch dabei.

  87. Nur noch krank ,Der schlimmste feind von Europa ist die EU .

    AFD oder untergang !!!!!!!

  88. Ein guter Bekannter hat sein Hobby aufgegeben:

    er hatte aus Spaß an der Freude und der Technik, über viele Jahre sehr hochwertige Fototechnik angeschafft.
    Und hier und da, waren über privates Fotografieren hinaus, seine Dienste als guter Fotograf gefragt.

    Solche Kumpel-Dienste, wie auf einer Feier die Fotos zu machen, lehnt er nun ab.
    Weil er dafür ins Gefängnis kommen könnte.
    Sofern er nicht von jedem der mit auf dem Bild sein könnte, vorab das schriftliche Einverständnis eingeholt hätte.

    Der Mehrkill-Staat entartet alles.
    Selbst ganz normale Fotos obliegen einer Zensur, bzw. einem grundlegendem Verbot.

    ———————-

    Neulich die Klassenfahrt einer Nichte:

    – nur der jeweilige Schüler für den ein Exemplar eines Gruppen-Fotos ist, darf un-verpixelt zu sehen sein.
    – seine/ihre Mitschüler müssen auf dem Foto unkenntlich gemacht sein.

    Nur unter eiternd entarteten Schweine-Hirnen wie dem vom Mehrkill, wird so ein Wahnsinn verfügt.

  89. Diese Art der Aufnahmen finde ich sehr innovativ! Das sollte Schule machen! Gesichter geschwärz auf schönen Erinnerungsbildern, damt man nicht erkannt wird! Darauf muss man erst einmal kommen! Ein Hoch auf die Brüsseler Deppokratie! (-:) Nobelpreisvedächtig!

  90. Der politisch inkorrekte Schritt der Kita, die Kinderköpfe einfach mal schwarz (!!!) einzufärben droht zu einem Desaster zu werden. Es handelt sich dabei um den neuerdings so verpönten Akt der „kulturellen Aneignung“ – nur Menschen, welche bereits mit einer üppigen Menge an Melanin geboren wurden, sollten daher schwarz angemalt werden dürfen.

    Zeitgemässer wäre es, per Photoshop die Köpfe einfach wegzuretuschieren, also quasi digital zu köpfen®.

  91. es ist merkwürdig das die smartphone kameras derart ausgelassen werden
    z.b. das Huawei P20 Pro macht ordentliche videos und bilder

    aber warscheinlich weil jeder ihren immigraten eines hat

  92. Als Protest gegen diesen EU-Schwachsinn wäre die Aktion eine klasse Idee – aber die KindergärtnerInnen handelten wohl in vorauseilendem Gehorsam.

  93. Solange dieses Land, das immer noch glaubt, Deutschland zu sein, derart willfährig jedes Klischee überbordender Idiotie bedient, bedarf es eigentlich kaum noch weiterer Beweise dafür, dass die Killerwarze CFR mit ihrem „Deutschland, du mieses Stück Sch…“, womöglich gar nicht so falsch lag.

  94. Alle Nachbarn um Euch herum kommen aus dem Lachen nicht mehr heraus… wenn es Schland nicht gäbe, müsste man es glatt erfinden.

  95. Zum EU Irrsinn gibt es mehrere wirklich gute Vorträge der AfD Abgeordneten Corinna Miazga, die für mich zu den fähigsten und intelligentesten Frauen gehört, die je im deutschen Bundestag gesessen haben. Ich kannte sie vorher noch gar nicht, bevor ich durch Zufall auf eines ihrer Videos gestoßen bin, weil die Massenmedien ja nie etwas über AfD Politiker berichten und sie auch schon lange nicht mehr in ihre Heile-Welt-Talkrunden im Fernsehen einladen. Wer Zeit hat unbedingt mal reinschauen! Schonungslos und offen legt Frau Miazga in Sachen EU das dar, was die Altparteien viele Jahre lang verschwiegen haben und zeigt unterhaltsam auf, wie und mit welchen Mitteln die EU ihre Agenda durchsetzt und wie eine Krake immer mehr Kompetenzen und Zuständigkeiten an sich zieht. Und sie zeigt auf, dass der EU Ausschuss im Bundestag, der dies über die Jahre hinweg kontrollieren und entsprechende Überschreitungen der EU Kompetenzen mittels Subsdiaritätsrügen verhindern hätte sollen, sich vor allem drauf beschränkt Kaffee und Kuchen zu futtern und Nichtmitgliedsländern Versprechungen zur Aufnahme in die EU zu machen. Besonders interessant sind auch ihre Erläuterungen darüber, dass die Voraussetzungen um neue EU Verordnungen zu verhindern, quasi gar nicht erfüllbar sind und es folglich auch nie dazu kommt. Insgesamt also sehenswerte zeithistorische Dokumente, anhand derer nachfolgende Generationen gut nachvollziehen werden können, wie das nur kommen konnte, dass sich ein vielfältiges Europa mit so vielen vom Bürger gewählten Parlamenten, in eine orwellsche Diktatur mit vogonischer Bürokratie verwandelt hat, in der alles geregelt ist aber nichts mehr funktioniert. Leser von „1984“ und „Per Anhalter durch die Galaxis“ wissen jedenfalls wohin die Reise gehen wird.

    Ansonsten ist der europäische Datenschutzwahnsinn in Zeiten, in denen Dreiviertel der jüngeren Bürger täglich ihre Stasi-Akte namens Facebook selbst befüllen und kein Detail vom heutigen Essen bis zum Sexleben undokumentiert und unkonzentriert lassen, um ein paar „Likes“ von „Freunden“, die sie noch nie gesehen haben zu generieren, mal wieder ein typischer Schildbürgerstreich der EU, wie schon so viele andere Regelungen vom Glühbirnenverbot bis hin zur Leistungsbeschränkung von Staubsaugern. Ich meine, wer glaubt wirklich daran, dass sich mit diesen quecksilberverseuchten Öko-Funzeln, die zumindest in meinem Bekanntenkreis alle Leute, die sie tatsächlich gekauft haben, spätestens alle paar Monate austauschen und als Sondermüll entsorgen müssen, tatsächlich Energie einsparen lässt und man damit das Klima rettet? So naiv kann doch gar niemand sein zumal die Dinger in der Herstellung hundertmal mehr Energie benötigen als die Glühbirnen früher. Ich habe Glühbirnen, die stammen noch aus den 90er Jahren, waren damals schon im fast täglichen Einsatz und leisten heute noch ihren zuverlässigen Dienst in unserem Haus. Im Schnitt alle drei Jahre brennt mal eine durch und die Kisten mit Glühbirnen, die ich vor dem Verbot gekauft habe, habe ich bis heute alle nicht gebraucht, zumal man überall in Osteuropa noch alle Sorten an Glühbirnen neu kriegt, weil die Leute dort sich einen feuchten Kehricht um EU Verbote scheren und das ist auch gut so.

  96. Bis vor kurzem war es üblich, die Fotoerlaubnis in KiGä und Schulen vorab schriftlich von den Eltern einzuholen. Wer sich dann vor die Kamera stellt, ist d’accord. Die Maßnahme ist also Schwachsinn.

    Aber es geht doch schon mit Webseiten los, die ständigen DS-Einblendungen nerven ohne Ende. Bei mir werden eh alle Cookies gekillt, wenn ich den Browser schließe.

  97. „Bei mir werden eh alle Cookies gekillt, wenn ich den Browser schließe.“
    ________________________________________________________
    Das ist ein äußerst subversives Verhalten! 😐 🙂

    Dass Bürokraten ihre Daseinsberechtigung sowie gegen Langeweile Blödsinn verzapfen
    ergibt sich zwangsläufig und ist die eine Seite.
    Die andere ist,
    diesen Blödsinn „vorschriftsmsmäßig“ anzuwenden.

    Das ist subversiv hoch x, um nicht zu schreiben „systemzerstörerisch“.

  98. In ein paar Jahren braucht man keine Gesichter zu schwärzen, dann gehen in unsere Kitas, wenn es sie dann noch geben sollte, nur noch farbige Kinder.

  99. Sarrazin hatte recht „Deutschland schafft sich ab“ das ist ja schon fast vollbracht.
    Und nun schafft sich die EU ab.
    Ich will meine krummen Gurken wieder haben und an den Grenzen kontrolliert werden.

  100. Bei den beiden schwarzen Kindern hätte man weiße Farbe nehmen müssen, weil sonst ist das rassistisch.
    Alle Weissen müssen jetzt schwarz aussehen, oder wie??
    Oder
    Man hätte eine ganz andere Farbe nehmen müssen, weil schwarz ist schon negativ genug besetzt. Schwarzfahren, schwarzsehen… da kann Integration nicht klappen, wenn man schwarze Farbe benutzt, um Erinnerungen auszulöschen. Diese beiden schwarzen Kinder da, sieht man schon an der Sitzhaltung, wie der Junge an das Mädchen herangerückt ist…..,der ist schon traumatisiert. Siehste.
    Was mit schwarz oder weiß ist Rassismus. Punkt. Und eine Kita muss sowas wissen, die soll schließlich die Lütten auf s System vorbereiten, herrje.
    Hätten rot nehmen sollen. Oder grün.
    Oder war schwarz eben drum genau richtig? Bin verwirrt.

    Oh…..was ein Sinnbild…

    Gesichter werden in Deutschland, ach was, Europa, geschwärzt. Ja stimmt, so ist der Plan, ganz offenbar. Die weiße Hautfarbe soll verschwinden (jedenfalls beim Volk)
    Erinnerungen werden ausgelöscht, Identitäten verwässert.
    Kita St Katharina-Hackenschuss liegt voll im Trend.

    Was ein Scheiß, ey.
    Da kommt man echt nicht mehr hinterher mit m Kopfschütteln.

  101. Cendrillon 3. August 2018 at 19:59

    co-il-lusion 3. August 2018 at 19:51

    OT Frische Nachrichten aus dem bunten Spanien:
    (..)
    Man schaue sich das Bild aus Barcelona an: die Strasse ist voll mit „Manteros“ (Deckenverkäufern). Die Schläger waren schwarzafrikanische Manteros. Das war nicht einer. Das war die ganze Mantero-Sippschaft, die sich auf den Nordamerikaner gestürzt hat. Schlimmm sowas. Die Spanier besitzen eine unglaubliche Toleranz oder Lässigkeit gegenüber solchen Phänomenen. Und das darf nicht sein. Wer den kleinen Finger reicht dem reisst man die Hand aus.
    —————————————-
    Darf ich Ihren letzten Satz „Wer den kleinen Finger reicht dem reisst man die Hand aus“ ein klein wenig verändern, lieber Cendrillon, in „Wer den kleinen Finger reicht, den reißt man an der Hand in den Abgrund“?!

  102. Die Kindertagesstätte St. Katharina in Dormagen-Hackenbroich (NRW) macht die Kinder in Erinnerungs-Fotoalben unkenntlich, aus Angst vor Strafverfolgung wegen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

    ——
    Der blanke Rassismus, warum werden Schwarze Kinder nicht geweißt, weiße Kinder aber geschwärzt ?

  103. Die Kindertagesstätte St. Katharina in Dormagen-Hackenbroich (NRW) macht die Kinder in Erinnerungs-Fotoalben unkenntlich, aus Angst vor Strafverfolgung wegen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
    ——
    Oder noch einfacher, den armen schwarze Kinder eine Burka, weiße Kinder eine Ku-Klux-Klan Kutte, dann ist das Weltbild der Erzieher auch in Ordnung

  104. Allahu Sackhaar 4. August 2018 at 07:38
    Solange dieses Land, das immer noch glaubt, Deutschland zu sein, derart willfährig jedes Klischee überbordender Idiotie bedient, bedarf es eigentlich kaum noch weiterer Beweise dafür, dass die Killerwarze CFR mit ihrem „Deutschland, du mieses Stück Sch…“, womöglich gar nicht so falsch lag.

    ———–

    Ein Land, das glauben kann.
    Aua.
    Was glaubt denn das Land Ihrer Herkunft so? Oder ist nur Deutschland gläubig? Und woher wissen Sie das?
    Können Länder nur glauben oder auch wissen?

  105. Regt euch nicht auf, Leute.
    Es ist viel wichtiger, dass Merkel-Muß-Weg-Demonstranten unverpixelt in der BILD (oder sonstwo) erscheinen,gell.

  106. Bin Berliner 3. August 2018 at 19:13

    Wieso ist das Gesicht von dem blonden Mädchen nicht geschwärzt?

    Weil nur das Kind, welches das Foto in seinem Erinnerungsalbum hat, sichtbar bleibt. Jedes Kind kann also nur sich selbst auf dem Gruppenfoto sehen.

  107. alexandros 3. August 2018 at 19:39

    „Und wem haben wir diesen Gesetz-Müll zu verdanken?

    Terry, Jan und Ska: Die Grünen-Tubbies aus dem Europa-Parlament
    https://youtu.be/d2Yh1jbkklY

    GRÜNER DATENSCHÜTZER :
    Genugtuung für den Facebook-Jäger
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/gruener-datenschuetzer-jan-philipp-albrecht-15540695.html

    Das eine sind die „grünen“ Vorturner, die den Unsinn angestoßen haben bzw. von interessierten Kreisen dazu angestoßen wurden das anzustoßen.

    Das andere sind die verantwortungslosen, dummen, lesefaulen und/oder verbrecherischen übrigen Parlamentarier, die den Schwachsinn abgenickt haben.

  108. Nach meiner Meinung werde ich jetzt mein Gesicht im Ausweis auch schwärzen.
    Das ist dann auch Datenschutzkonform.
    ??

  109. „Den Bürokratismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf“
    (Frei nach Erich Honecker)

Comments are closed.