"Trauer"-Anzeige der Caritas in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Print Friendly, PDF & Email

Von BEOBACHTER | Die Leser der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung durften am vergangenen Wochenende eine besondere Art der Trauerbekundung zur Kenntnis nehmen. Unter „Familienanzeigen“ brachten dort rund drei Dutzend Privatpersonen, Asylorganisationen, Einrichtungen und Politiker, darunter Abgeordnete und Funktionsträger von Grünen, SPD und Die Linke ihre Trauer um 891 Menschen zum Ausdruck, die nach Angaben der Verfasser im Juni und Juli im Mittelmeer „nachweislich grausam ertrunken“ sein sollen und zwar wegen „unterlassener Hilfeleistung“. In der großformatigen schwarz umrandeten Annonce reihte sich auch der Caritasverband für die Diözese Hildesheim ein, der unter Aufsicht des Hildesheimer Bischofs Heiner Wilmer steht.

Im Text heißt es:

„Wir trauern um 891 Menschen – gestorben Juni und Juli im Mittelmeer – grausam ertrunken auf der Flucht vor Elend und Krieg wegen unterlassener Hilfeleistung, Gleichgültigkeit und Egoismus.“

„Seenotrettung ist eine humanitäre Verpflichtung“ heißt es am Schluss der Anzeige.

Nun ist es sicher jedermann unbenommen, so er das nötige Kleingeld übrig hat (im vorliegenden Fall etwa 470 Euro), Tod und Trauer kund zu tun, selbst wenn er zu den Toten in anonymer Beziehung steht. Entscheidend ist mindestens, dass die demonstrative Trauer auf Tatsachen beruht und nicht zur unbewiesenen Anklage mutiert, dass sie nicht belehrend oder vereinnahmend für Andersdenkende ist.

Solche moralischen Pflichtstandards erfüllt diese Anzeige nicht. Sie ist politisch eingefärbt. Sie operiert mit Zahlen von Ertrunkenen, ohne konkret deren nachprüfbare Quelle zu nennen. Die Leser müssen sich mit dem Hinweis auf angeblich „nachweisliche“ Todeszahlen zufrieden geben, verbunden mit dem Vermerk, es seien noch „viele Unbekannte“ im Mittelmeer ertrunken. In jedem Falle seien die genannten 891 Menschen „grausam“ ertrunken „auf der Flucht vor Elend und Krieg“. Woher wissen das die Verfasser im Einzelnen? Waren sie Tatzeugen oder verlassen sie sich aufs bloße Hörensagen? Um dann anklagend den Finger zu heben: „ertrunken wegen unterlassener Hilfeleistung, Gleichgültigkeit und Egoismus“.

Die Anklage auf unterlassene Hilfeleistung ist – so lange sie den unerschütterlichen Beweis schuldig bleibt – nicht nur grob fahrlässig falsch, ja, sie ist eine Unverschämtheit. Das Gegenteil ist richtig. In der Seenotrettung im Mittelmeer sind nicht nur Italien und Malta präsent, sondern auch Deutschland, England sowie viele andere EU-Staaten mit Schiffen und Flugzeugen, dazu private Hilfsorganisationen und NGOs sowie die libysche Küstenwache. Allein im Juni 2018 wurden fast 11.000 Menschen durch die aufgerüstete libysche Küstenwache von Seelenverkäufern, auf die sie von menschenverachtenden Schleusern gesteckt wurden, aufgenommen und gerettet. Nachdem die libysche Küstenwache seit Juni 2018 in eigener Hoheit als Rettungsleitstelle fungiert, werden aufgenommene Schiffbrüchige nach Seerecht in den nächsten libyschen Hafen zurückgebracht. Dies lehnen die Nichtregierungsorganisationen (NGO) ab. Menschen nach Libyen zurückzubringen, sei unakzeptabel. Die Frage bleibt bisher von den NGOs unbeantwortet, ob sie für diesen Fall keine Schiffbrüchigen mehr aufnehmen anstatt sie nach Seerecht sicher in Libyen anzulanden?

Die komplette Caritas-Anzeige.

Die Traueranzeige in der Hildesheimer Zeitung geht solchen Fragen aus dem Wege, die edle Seenotretter selbst in die Nähe unterlassener Hilfeleistung rücken, weil sich diese nicht dem Seerecht unterordnen wollen. Sie impliziert stattdessen, dass Menschen vorsätzlich grausam dem Ertrinkungstod überlassen wurden. Schlimmer noch: Die Verfasser sprechen mit ihrem Absolutheitsanspruch auf Seenotrettung jedem außer sich selbst unisono die Bereitschaft zur Rettung, auf Empathie und Mitleid ab. Diese Selbstüberhöhung kommt jenen gleich, die seinerzeit an Bahnhöfen Welcomepartys veranstalteten und damit denen, die nicht Bärchen warfen, demonstrativ unterstellen wollten, dass es ihnen wohl an der nötigen Mitmenschlichkeit und Empathie fehle.
 
Dass sich ausgerechnet die Caritas für die Diözese Hildesheim vor diesen politischen Karren spannen lässt, unterstreicht die inzwischen säkulare Einstellung und das Abdriften des katholischen Wohlfahrtsverbandes ins Politische, der laut Satzung unter der Aufsicht des Bischofs steht. Hat der kürzlich geweihte Hildesheimer Bischof die Anzeigen-Aktion Aktion gekannt und abgesegnet? Wenn ja, muss er sich fragen lassen, warum er dann nicht bei der langen Liste von ermordeten deutschen Mädchen Susanna, Mia, Maria, Mireille Traueranzeigen geschaltet hat? Wie steht es mit öffentlichen Trauer-Anzeigen zu den 405 Mordopfern, die die Kriminalstatistik 2017 verzeichnet. Haben der Bischof von Hildesheim und seine Caritas hierfür etwa kein Mitgefühl? Grundsätzlich: sprengt die Hildesheimer Caritas mit der Beteiligung an der „Traueranzeige“ ihren räumlich begrenzten Auftrag?

Grundsätzlich: Die Caritas als Mitverfasserin möge im Einzelfall nachweisen, wie und durch wen verschuldet die 891 Menschen ertranken, weil die Hilfeleistung für ihre Seenot-Rettung vorsätzlich unterlassen wurde. Wenn sie das nicht kann, ist ihre Trauer heuchlerisch zu nennen. Nicht Nächstenliebe ist ihre christliche Botschaft, sondern politisch gefärbter Aktionismus.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

219 KOMMENTARE

  1. Wie definieren die „Mensch“ versus Unmensch???
    Hilfeleistung und Altruismus, das ist UNSER Ding, nicht das dieser unmenschlichen, alles Gute zerstörenden, vermehrungstollwütigen Invasoren, die sich nicht mal gepäppelt durch Generationen hindurch in der Zivilisation vermenschlichen.

  2. Es ist das Problem von Dummheit, daß sie sich selbst nicht erkennen kann. Einige in Hildesheim haben da wohl ein ganz großes Problem…

  3. Ich weiß nicht, wie groß der Anteil der Menschen ist, die auf unserer Seite stehen. Vielleicht bundesweit nur 15%? Vielleicht mehr? Auf jeden Fall schaden sich all diese „Organisationen“ (hier eben Caritas und Co) selbst bei denen.
    Eine Helene Fischer ist schlauer: Die hält sich raus. und verärgert keine der beiden Seiten.

  4. Unter diese Traueranzeige hätte SOFORT eine Anzeige geschaltet werden müssen, die die deutschen Opfer betrauert, die seit Merkels Einladungen an die 3. Welt, in diesem Lande zu Tode durch „Ficklinge, Messer-Fachkräfte und Djihadisten gekommen sind. Das sind definitiv mehr als es Mauertote an der deutsch-deutschen Grenze damals gab.
    Aber wen jucken schon die paar deutschen „Köter“, hauptsache es wird steuerlich bezahlt!
    Schämt euch, Caritas, für eure einseitige und verstrahlte Sichtweise.

  5. Die Kirchen und ihre Verbände sind die vermögendsten überhaupt. Besitzen Billionen und geben selbst keinen einzigen €. Verlogenheit in Reinkultur. Nur für Steuergelder wird man tätig.

  6. Ein HORROR und GRAUS für die Privaten „Seenotretter“ … Weniger Tote!
    .
    Private „Seenotretter“ würden lieber tausende illegale Neger /Moslems ersaufen lassen, anstatt das sie von den „falschen“ Seenotretter „gerettet“ werden, die sie wieder zurück bringen wo sie hingehören. . .
    .
    So schizophren sind schon die NGO’s /Asyl-Mafia/ private „Seenotretter“
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Licht ins Dunkel
    .
    Private „Seenotretter“ in Erklärungsnot:
    .
    Weniger Tote auf dem Mittelmeer

    .
    Weniger NGO-Tätigkeiten, weniger Tote auf dem Mittelmeer. Wer bisher den NGO das Wort redete, von genannten und weiteren Leitmedien mehr bis zur evangelischen Kirche Deutschland, die das Geschäft der „Seenotretter“ querfinanziert hat, der wird sich jetzt erklären müssen.
    .
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/private-seenotretter-in-erklaerungsnot-weniger-tote-auf-dem-mittelmeer/

  7. Viel mehr Angehörige trauern seit Jahren um die Opfer von Vergewaltigung und Mord durch von Merkel u. Co. ins Land gelassene Täter. Immer öfter werden auch Männer von Merkels Gästen vergewaltigt:

    Ein 18-Jähriger soll in Arnsberg vergewaltigt worden sein.

    Arnsberg. Ein 17-jähriger Afghane aus Neheim soll am Sonntagmorgen (1.30 Uhr) einen 18-jährigen Deutschen aus Arnsberg erst mit einem spitzen Gegenstand bedroht, und anschließend vergewaltigt haben.

    Das gab die Staatsanwaltschaft Arnsberg am Montagnachmittag bekannt.

    https://www.derwesten.de/region/vergewaltigung-arnsberg-haft-polizei-id215023431.html

  8. Beim nächsten Spendenaufruf der Caritas einfach nichts mehr geben. Die Geldschraube zudrehen tut immer weh.

  9. Nachlassende Zahlen einströmender Völkerscharen aus Übersee sind schlecht fürs Geschäft. Daß Caritas & Co. als Teile des derzeit größten, allerdings unproduktiven „Industriezweiges“, der Sozialindustrie, unter anderem ein solches betreiben, und das das für sie durchaus hochprofitabel ist, ist nicht von der Hand zu weisen. Nur hat das Ganze mit christlicher Liebe und Mildtätigkeit und daher auch mit Nächstenliebe, wie sie Christus gelehrt hat, nichts zu tun.

    Was wir hier haben, ist nichts anderes als eine reichlich unverschämte, weil auf Irreführung und Mißbrauch der Knochen gut meinender, jedoch uninformierter Mitmenschen beruhende Werbestrategie.

  10. Haremhab 6. August 2018 at 18:11

    Um ermordete Deutsche trauern die nicht. Heuchler!

    Mehr ist dazu nicht zu sagen.
    Außer:
    MERKEL MUSS WEG

  11. „891 Menschen „grausam“ ertrunken ,Um dann anklagend den Finger zu heben: „ertrunken wegen unterlassener Hilfeleistung, Gleichgültigkeit und Egoismus“.

    Klingt wie die Todesanzeige der Ertrunkenen der Titanic.
    Die Anzeige hätte auch heißen können „891 Deutsche erschlagen, ermordet, zum Krüppel geprügelt oder vergewaltigt“, Aber das ist ja nicht so wichtig. Das die Ertrunkenen gar nicht ertrinken hätten müssen, wenn sie in den Ländern geblieben wären, woher sie kamen, die nicht hätten ertrinken müssen, wenn sie in dem Land Asyl bekommen hätten, was am nächsten gelegen wäre, das wir einfach „vergessen“. Wer sich auf solches einlässt ist selber Schuld.
    Und dann die Namen der Trauernden darunter, eine Geschmacklosigkeit sondergleichen.
    Fehlen nur noch die Namen von Merkel und Co, den Heuchlern und Verursachern solcher Tragödien.
    Seenotrettung ist eine humanitäre Pflicht, aber nur für Schiffbrüchige und nicht für Analphabeten und Glücksritter, nicht für Mörder, Kinderschänder und Vergewaltiger.
    Gleichgültigkeit und Egoismus= Merkill

  12. Auch die Caritas sind Großverdiener der Asylindustrie!
    Diese Art der Anzeigen soll wohl einerseits Gewissen reinwaschen wo es nichts reinzuwaschen gibt und somit für noch mehr Nachschub an Kulturfremden bei unseren verstrahlten Politikern sorgen, daß die Finanzquellen für den Asyl-Wahnsinn nicht versiegen. Hat alles Kalkül, tolles Marketing in eigener Sache.

    Wie lange wollen die uns noch für blöd verkaufen? Wer für den „Laden“ spendet kann nicht mehr ganz bei Trost sein.

  13. „In jedem Falle seien die genannten 891 Menschen „grausam“ ertrunken „auf der Flucht vor Elend und Krieg“. Woher wissen das die Verfasser im Einzelnen? Waren sie Tatzeugen oder verlassen sie sich aufs bloße Hörensagen? “
    —————————————–

    Die genauigkeitsvortäuschende Zahl 891 ist ein FAKE, typischerweise angewandt von LÜGENMEDIEN oder NGOs wie der CARITAS, die eher als kriminelle Organisationen zu bewerten sind.

  14. Anzeige aus AUSTRALIEN!
    .
    „Wir freuen uns um 0 (NULL) Menschen – die NICHT im Meer gestorben sind – NICHT grausam ertrunken auf der Flucht vor Elend und Krieg, Gleichgültigkeit und Egoismus.
    .
    Wir haben sie alle wieder zurück geschickt und es kommen keine mehr die im Meer sterben müssen und satte Gewinne für die Asyl-Mafia einfahren….Amen!“

    .

  15. Ertrunken wegen Glücksrittertum, Gier, Dummheit (auf Versprechen der Schlepper hereinzufallen).

  16. So werden auf ekelhafte Art und Weise tragische Opfer politisch-ideologisch von selbsternannten Weltrettern und aufgeblasenen Gutmenschen instrumentalisiert.
    Zum Glück sind ihre Namen jetzt bekannt…

  17. …. es scheint mir an der Zeit, dass wir PI-ler mal eine Anzeige im Großformat schalten, mit der wir den, von den Invasoren der letzten drei Jahre, vergewaltigten, verstümmelten und ermordeten Menschen in Deutschland gedenken!

  18. Es überkommt dann einen doch ein ungutes Gefühl. Vor dem EU-Plenarsaal haben NGO-Linke eine 100 Meter lange Liste mit Namen von angeblich Ertrunkenen veröffentlicht. Im Normalfall haben die „Flüchtlinge“ ja nie Pässe dabei. Verlieren diese unterwegs oder werden ihnen von Schleppern abgenommen, bis sie Geld zurückbezahlen. So die überwiegenden Aussagen dieser Leute. Die Sozialindustrie hat aber gerade jene Ertrunkene am Meeresgrund gefunden, die ihre Ausweise in wasserdichten Beuteln bei sich hatten oder wie muss man das verstehen? Wahnsinns Zufälle. Fast so glaubwürdig wie die unzähligen Plastiktüten mit zigtausenden Euro, die Mohammedaner finden und permanent an Deutsche Omis zurück geben.

  19. Wenn die Leute meinen ihr Gewissen zu beruhigen, indem sie solche Anzeigen schalten, bitte. An den deutschen Opfern der gewalttätigen Einwanderer kann man kein Geld verdienen, daher gibt´s für die nix Anzeige.

    Was mir jedoch auffällt, dass herzlich wenige (ich tippe mal auf gar kein) „Glaubensbruder“ sich beteiligt hat. Setzen Moslems keine Traueranzeigen auf?

  20. „Das Boot ist voll“-Parolen verfangen in Spanien nicht, weil es die spanische Minderheitsregierung des Sozialisten Pedro Sanchez in einem gekonnten Spagat aus Abschottung nach Marokko und von nach Norden offener Grenze gelingt, Neger nach Merkeldeutschland los zu werden. Die Hilfsbereitschaft der Gutmenschen wird immer generell von Anderen, die dazu nicht befragt wurden, bezahlt. Unsere Mutter die Heilige Römisch-Katholische Kirche ist in dieser Art des Ablasshandels sehr bewandert. Wohltaten auf Kosten Dritter werden dem eigenen Jenseits-Konto-der-Guten-Werke gutgeschrieben. Der Stellvertreter Christi ist ja schliesslich Jesuit.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/spanien-und-die-fluechtlinge-solidaritaet-und-abschottung/22883392.html#kommentare

  21. Wo bleibt die ganzseitige ANZEIGE…
    .
    für die von Merkels illegale Asylanten/Ausländer
    .
    vergewaltigten,
    erschlagenen,
    gedemütigten
    und ermordeten
    .
    deutschen Frauen, Kinder, Jugendliche, Rentner und Männer?

    .
    Achso waren ja nur Deutsche!
    Mit denen ist kein Profit zu manchen.

  22. Ich würde gerne ein paar Tüten Mitleid spenden. Wohin kann ich die schicken?

  23. @ Lucius Lutz 6. August 2018 at 18:28
    „…. es scheint mir an der Zeit, dass wir PI-ler mal eine Anzeige im Großformat schalten, mit der wir den, von den Invasoren der letzten drei Jahre, vergewaltigten, verstümmelten und ermordeten Menschen in Deutschland gedenken!“

    Gute Idee, bin dabei. Ich fürchte nur, wir werden eine ganze Ausgabe „mieten“ müssen, wenn wir alle einzeln aufführen wollen.
    Vielleicht gingen „Gesamtzahlen“. Wie etwa: Wir trauern um XXX Ermordete, fühlen mit XXX Vergewaltigten, XXX Verprügelten u.s.w.

  24. @ GOLEO 6. August 2018 at 18:14
    Unter diese Traueranzeige hätte SOFORT eine Anzeige geschaltet werden müssen, die die deutschen Opfer betrauert, die seit Merkels Einladungen an die 3. Welt, in diesem Lande zu Tode durch „Ficklinge, Messer-Fachkräfte und Djihadisten gekommen sind.

    Völlig Richtig!

    mit dem dummen Problem aber verbunden daß wir alle kennen.
    aufgrund der linksverstrahltheit der Presse/ Institutionen kann man sich ausmalen, daß eine solche Gegenanzeige niemals in den Druck gegangen wäre.
    sondern mißbraucht als Gegenstand eines anti-räääächts-Artikels geworden wäre, um „hetze“ und „rassissmus“ und „Menschenfeindlichkeit“ anzuprangern , bis daß die Schwarte kracht.

  25. @Drohnenpilot
    18:33

    … vergewaltigten,
    erschlagenen,
    gedemütigten
    und ermordeten
    *****

    Also bitte, nicht so vulgär!

    „Verwerfungen“ nennt man diese armen Leute jetzt -> klingt doch viel freundlicher 🙂

  26. Ist es nicht egoistisch, durch moralische Erpressung (vorsätzlich selbst in Sennot bringen) sich auf einen anderen Kontinent befördern zu lassen, um sich dort rundum versorgen zu lassen, obwohl man die Kultur der dort schon länger Lebenden gänzlich ablehnt?

  27. um die Opfer dieser Goldstücke trauert niemand. Kollateralschaden eben, die haben halt Pech gehabt und die Beerdigungskosten darf die Familie selbst bezahlen. Für diese Opfer hat noch nicht einmal dieses Merkel ein freundliches Wort. Zur Trauerfeier der Amri Opfer, musste dieses FDJ-Merkel regelrecht hin getragen werden. Pfui Teufel Merkel und pfui Teufel der Caritas! Vor euren Club kann man nur noch ausspucken!

  28. FLUCHTURSACHE NUMMER EINS..!
    .
    sind die deutschen Sozialleistungen für illegale Asylanten/Ausländer.

    .
    Sofort einstellen und wir hätten schon viel gewonnen.

  29. diese Menschen guten Glaubens
    sollten lieber Anzeigen erstatten
    gegen die Schlepper und d i e Dame,
    die letztlich diesen Run auf Europa
    provoziert hat.

  30. Es ist ganz klar, was „Retten“ für diese Organosationen bedeutet; nämlich Einnwandern ins Wohlfahrtsparadies Tschörmoney! Nichts ander s! Anstatt zu Hause mühsam Landwirtschaft zu bezreiben, können Sie hier im Bett liegen bleiben hier hemmungslos vermehren bei Rundumversorgung dichnd n Steuerzahler!
    „Schuld“ an der Massen“flucht“ sind nicht diese Menschen, wir täten das auch in vergleichbarer Anlage, sonden unsere Kanzlette, die ja alle hierher eingeladen hat!! Und nun wollen sie der Einladung halt Folge leisten!
    Es wird Zeit, dass sie begreifen, dass in Libyen Schluss ist, damit sie sich gar nicht auf den Weg machen, um auf das Meer zu gehen! Es darf sich eben nicht mehr lohnen, dann hört für die Schlepper das ganze einträgliche Geschläft auf!

  31. Ich kann mich nur schwer bremsen, wenn ich diese Sch… lese.

    Hat diese „armen “ Menschen vielleicht jemand ins Meer getrieben damit sie ersaufen? Nein! Sie haben sich dasfreiwillig selbst angetan, also KEIN Mitleid!

    Meine Frage: Was rauchen und kiffen die bei der Caritas? der was nehmen die ein solche Halluzinationen zu bekommen? Oder sind die alle schon Schwachgsinnig?

    Ich lese nicht das diese heuchlerischen Schleimer und Kriecher um Deutsche trauern, die von diesen ins Land geschleppten Barbaren ermordet wurden. Schande über Euch Verräter! Ihr seid keine Christen.

    Aber hier etwas ganz wichtiges für Euch Verräter, die Caritas und den anderen schrecklichen Diakonie Verein:

    “ Jak 4,4 „Ihr Abtrünnigen, wisst ihr nicht, dass Freundschaft mit der Welt Feindschaft mit Gott ist? Wer der Welt Freund sein will, der wird Gottes Feind sein.“

  32. Lucius Lutz 6. August 2018 at 18:28
    …. es scheint mir an der Zeit, dass wir PI-ler mal eine Anzeige im Großformat schalten, mit der wir den, von den Invasoren der letzten drei Jahre, vergewaltigten, verstümmelten und ermordeten Menschen in Deutschland gedenken!
    _

    Das ist lediglich die Spitze des Eisberges. Die hereinströmenden Ethnien kennen keinen Altruismus, kein Mitgefühl, keine Anteilnahme für Menschen auch, wenn sie nicht nachweislich, offen und direkt morden, vergewaltigen oder Kopf-treten. DAS ist die ekelhafte Wahrheit, die vertuscht wird.
    Die verdienen im (für sie) besten Fall eben genau Gleichgültigkeit. Ausnahmen (die ich selbst nicht nicht getroffen habe) bestätigen die erschreckende Regel (die mir selbst mehr als oft genug begegnet ist).

  33. Babieca 6. August 2018 at 18:51
    Morgen in der FAZ, also wg. Plattentektonik und Planet, und irgendwie ist der weiße Mann schuld:

    „Wir trauern um 891 Menschen – gestorben Juni und Juli im Mittelmeer – grausam ertrunken auf der Flucht vor Elend und Krieg wegen unterlassener Hilfeleistung, Gleichgültigkeit und Egoismus.“

    http://www.spiegel.de/panorama/indonesien-erdbeben-auf-lombok-mindestens-142-tote-a-1221792.html
    _

    Gegen Erdbeben können wir momentan noch wenig tun, aber wir können die potentiellen Opfer der Invasoren retten, dieser Ekel-Ethnien, denen alles Menschliche nicht nur fremd, sondern ein Dorn im Auge ist.

  34. Aber was hat das eigentlich mit Juni und Juli zu tun? Wäre es den Hildesheimern denn im August lieber gewesen?

  35. Gerade bei RTL:

    Bericht über die Meerenge von Gibraltar. Schleuser bringen Leute mit Jet-Ski und Motorbooten an die spanische Küste. Art heißt es, es wären Flüchtlinge, dann sind es Einwanderer. So schnell geht das. Schon hört sich alles legal an. Klasse Europa, as für versager.

    Demnächst breche ich in ein Haus ein und im Polizeibericht steht: Hausbewohner !

  36. Wir staunen um 891 Asyltouristen
    auf der Jagd nach einem arbeitsfreien Auskommen angelockt von der gutmenschlichen Wohltätigkeit zu Lasten Dritter,
    daraufhin Juni und Juli im Mittelmeer grausam ertrunken wegen unterlassener Aufklärung der verantwortlichen Reiseveranstalter.

  37. Doch ich glaube schon daß die Trauer echt ist. Die Caritas hat einen Teil gewinnbringender Assets verloren.

  38. Dazu Pseudo-Integrierte:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/integration-in-deutschland-was-laeuft-schief-in-diesem-land-a-1219469.html

    Hier laufen jeden Tag dutzende rum, die sprechen kein Wort deutsch, tragen Kopftücher, laufen hinter ihren Männern her und sind dauerschwanger. Integration bei Null %. Was helfen da diese fünf Einzelfälle aus dem Artikel weiter? Pseudorealität ohne Bezug zur Wirklichkeit.

    Integration dieser Menschen gibt es nicht auch nicht Inder zweiten oder dritten Garantien; vgl. bei Özil.

  39. Sorry, aber wer sich freiwillig in ein nicht seetaugliches Boot setzt und auch noch dafür bezahlt, hat kein Mitleid verdient.

  40. Komisch , ich habe noch NIE einen Caritasretter an einem deutschen Badesee gesehen. Und das wo dieses Jahr schon über 250 dort grausam ertrunken sind ? Deutsche nur Ertrinkende zweiter Klasse !

  41. Soviel ich weiß, gehört die Caritas mit zur Migrationsindustrie.
    Das bedeutet, dieser Verein verdient an jedem sog. Flüchtling, den Deutschland aufnimmt.

    Wenn ein Sammler von einem dieser heuchlerischen, geldgierigen ,unchristlichen Vereinen bei mir an der Türe klingelt, schicke ich ihn jedesmal wieder weg. Versuche, ihm mein Handeln zu erklären, sind bisher an dem Unwissen der Sammler fehlgeschlagen.

  42. Nicht 890, nicht 892, sondern genau 891 Glücksritter sind mutmaßlich im Mittelmeer ertrunken. In welchem Zeitraum?

  43. Letztendlich kann Europa keine Milliarde an Menschen aufnehmen. Das müsste auch dem Verrücktesten klar werden.
    Einzig und allein die Asylindustrie wird befriedigt.
    Offensichtlich kommen aber zum größten Teil nur Menschen die nur in den Sozialsystemen existieren und oder massiv kriminell die einheimischen Bevölkerungen unterminieren.
    Deswegen ist es dringend erforderlich sofort massive Grenzbefestigungen auch innerhalb Europas wieder aufzubauen, was aber mit den vorhandenen europäischen Regierungen unmöglich ist.

    Der nicht mehr abreißende Strom aus Afrika und den arabischen Ländern wird hier zur Katastrophe führen. Gnade den kommenden Generationen.

  44. „Seenotrettung ist eine humanitäre Verpflichtung“ heißt es am Schluss der Anzeige.

    Seenotrettung heißt, daß man vom Untergehen Bedrohte ans sichere Land bringt. Also zurück an die Küste, wo diese Glücksritter sich bewußt selber in Seenot brachten. Niemand hat Anspruch, ins Paradies gerettet zu werden. Diesem Wahn unterliegen unsere Gutmenschen und die Glücksritter nutzen das aus. Aber mit diesen 1,5 – 2 Mio. Glücksrittern hat sich Deutschland verhoben. Davon abgesehen, daß es eine Riesensauerein ist, daß deutsche Alte und Familien geplündert und ausgeraubt werden, wenn sie zum Pflegefall werden – da kennt der deutsche Scheinheiligenpolitiker kein Erbarmen – das zeigt er beim Wohnungsbau und Bauchpinseln der orientalen und afrikanischen Eindringlinge, davon abgesehen haben sich diese Dreckspolitiker diesmal verhoben. Denn das, was sie seit 2015 zugelassen haben, das wird immense gesellschaftliche und soziale Verwerfungen erzwingen. Man muß wahnsinnig oder hirnlos sein, wenn man glaubt, daß die Finanzierung dieser x Mio. Fachkräfte ohne Probleme bleiben. Nein – hier hat man ein Faß aufgemacht, das keinen Boden hat und auch in einer Wirtschaftskrise in 20 Jahren noch genauso Geld verschlingen wird wie heute. Dazu werden immer mehr Leute realisieren, daß diese Glücksritterinvasion nur Nachteile mit sich gebracht hat. Diese Zeit wird kommen, garantiert, und dann wird es unangenehm für manche.

  45. Wenn Deutsche der Caritas genaus so viele ‚Flocken‘ in die Kasse spülen würden, dann gäbe es unter den deutschen Hilfsbedürftigen nicht dermaßen viel Leid. Es ist immer eine Frage des Geldes. Das haben die Kirchen schon immer recht gut erkannt. Man lese einfach die Historie. Das Problem ist aber nicht die auf wirtschaftlichen Erfolgt eingenordete Caritas und die vielen anderen diesbezüglich gleich agierenden Institutionen. Es ist einfach das System. Kurz, das Merkel-System und die noch mehrheitlich verblödeten Deutschen.

  46. Unlinks 6. August 2018 at 19:04
    Komisch , ich habe noch NIE einen Caritasretter an einem deutschen Badesee gesehen. Und das wo dieses Jahr schon über 250 dort grausam ertrunken sind ? Deutsche nur Ertrinkende zweiter Klasse !

    ——————–

    Grad eben schreib‘ ich es: BRINGT KEINE KOHLE in die Kasse der Caritas!

  47. @Unlinks 6. August 2018 at 19:04

    „Komisch , ich habe noch NIE einen Caritasretter an einem deutschen Badesee gesehen. Und das wo dieses Jahr schon über 250 dort grausam ertrunken sind ? Deutsche nur Ertrinkende zweiter Klasse !“

    Tja – als Deutscher bist Du bei denen nur noch zum Ausnehmen und Dienen für andere Recht. Du als Deutscher bist der neue Untermensch der LinksGrünen. Das ist die wahre Fratze der LinksGrünen.

  48. Speed_Shooter 6. August 2018 at 19:04
    Sorry, aber wer sich freiwillig in ein nicht seetaugliches Boot setzt und auch noch dafür bezahlt, hat kein Mitleid verdient.

    —————-

    Ja, eine Aussage der ich mich verschließen kann. Vollkommen richtig!

  49. Wo bleibt die Gegenanzeige?
    Selbst wenn Geld keine Rolle spielte,…die Presse würde „sowas“ ablehnen und bedauerd mitteilen, dass leiderder Inhalt nicht in ihr Konzept passt. Leider. Versuchen Sie es doch einmal beim Völkischen Beobachter, wäre der gehässige Nachsatz beim Nachtreten…

  50. In dem man nicht spendet und diese „Flüchtlingsretter“ NICHT unterstützt, rettet man mehr Menschenleben und das in zweifacher Hinsicht (nämlich auch die Eigenen!).

  51. NieWieder 6. August 2018 at 18.12
    „Ich weiß nicht, wie groß der Anteil der Menschen ist, die auf unserer Seite stehen. Vielleicht bundesweit nur 15%? Vielleicht mehr?“

    Ich weiß es auch nicht. Wahrscheinlich sehr viel mehr.
    Aber diese Leute scheinen schizophren zu sein.
    Sie merke(l)n, dass was nicht stimmt, sind aber nicht in
    der Lage, daraus die richtigen Schlußfolgerungen zu ziehen.
    Sie möchten weiterhin konform sein.
    Vielleicht wissen sie auch nicht, dass man in der Wahlkabine
    allein ist.

  52. „Syrische Regierung bildet Komitee für Rückkehrer

    Die syrische Regierung hat die Bildung eines Komitees beschlossen, das die Rückkehr der Flüchtlinge aus dem Ausland organisieren soll. Das Komitee solle die „Kontakte mit befreundeten Staaten intensivieren, um die Rückkehr zu erleichtern“, teilte die Regierung der staatlichen Nachrichtenagentur Sana zufolge mit.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article180660506/Buergerkrieg-Syrische-Regierung-bildet-Komitee-fuer-Rueckkehrer.html

  53. Die von Gutmenschen, western Warlords und Globalkapitalisten initiirte Invasion findet ja nicht nur in Deutschland statt, sondern in ganz Europa. Daher sollten in der Gegendarstellungsanzeige, die Opfer der
    Schlepper, Europaweit erfasst werden.
    Die anhänger des Regimes beklagen 891Opfer, die sie selbst zuvor auf das Wasser gelockt haben.
    Beinhalten die 891 Opfer auch die über Boot geworfenen Christen?
    Oder zählt man sie, wie es in Deutschland neuerdings Brauch ist, einfach nicht mit.
    Aber immerhin konnten Gutis wenigstens noch den Zahn suchenden Vater retten, der sich klugerweise
    vorher noch die Schwimmweste seines ertrunkenen Sohnes geborgt hatte.
    …wenigstens ihn -.-

  54. Die Caritas („Nächstenliebe“) wurde einmal als Katholische Sozialorganisation gegründet.
    Heute ist sie leider zu einem linken Vorfeld-Kampfverband verkommen.
    Keinen Cent würde ich dafür spenden!

  55. Haben Sie um Maria Ladenburger getrauert?

    Haben Sie um Mia Valentin getrauert?

    Haben Sie um Daniel Siefert getrauert?

    Haben Sie um Susanna Feldmann getrauert?

    Haben Sie um die Breitscheidplatopfer getrauert?

    Haben Sie um Sophia Lösche-Darwin (SPD) getrauert?

    Haben Sie um Chriss Gueffroy getrauert?

    Haben Sie um Hanns-Martin Schleyer getrauert?

    Haben Sie um Jürgen Ponto getrauert?

    Nein!

  56. Gerade diese Zahl 891 ist für ihre Verlogenheit an dämlichen Lesern deren Infoblätter zwar gut gewählt, aber es verrät bei einiger maßen gutem Nachdenken, das es absoluter Schwindel ist. Denn es erscheint, als ob dieses Lügenschreiber im Mittelmeer getaucht sein wollen um diese „Ertrunkenen“ gezählt zu haben. Denn gerade die Letze Zahl, nämlich die 1 beweist eindeutig was wirklich Sache ist und das diese Karitas wohl eine „Unterabteilung einer diesen Mitparteien ist, die nun zum Wahlkampflügenmanouver angst um ihr Dasein zu haben scheinen.
    Denke das diese auch-Lumpen, die „Fütterung“ der lieben Haie unterbinden wollen. HI HI HI.

  57. Miese Heuchler, – die erforenen und angezündeten Wohnungslosen, die auf der Straße leben werden mit keiner
    Zeile bedauert ! Auch nicht der arme Mann, der auf einem Friedhof geköpft wurde.
    Der „Verein“, der sich die Hände reibt, wenn immer mehr „Neubürger“ in.s Land kommen.

  58. Ich freue mich über

    891 Probleme

    die sich auf ihrem Invasionsfeldzug gelöst haben, noch bevor sie Mord, Vergewaltigung, Gewalt, Raub, Elend und Krankheit über mein Heimatland und meine Landsleute bringen konnten in diesem Krieg, der gegen uns geführt wird wegen Gleichgültigkeit und Egoismus unserer Machthaber.

  59. Warum trauert Caritas und Co. um Menschen die sie nicht kennen oder gar Fiktiv sind? Haben wir nicht im eigenen Land genügend Opfer durch die Asylindustrie erlitten. Sind jene Toten nur wertlose Kadaver für die Caritas? Würden die Toten Geld generieren, würde es bei den Himmels-Komikern anders aussehen. Geld ist für Caritas ein greifbarer Gott, da Gott Deutschland längst verlassen hat. Polit-Heuchler vor den Herrn! Pfui!

  60. Deutschland ist ein Irrenhaus….. Mind. jeder 4te der mir über den Weg latscht, egal wo oder wann, ist Geisteskrank…

  61. Liebe Muselmannen und Muselfrauen

    Bitte nehmt euer gottgweolltet Schicksal tiefehrfürchtig entgegen.

    „So wahr Gott will“

    Gott will offenkundig nicht. Gott hat euch soviel Intelligenz, gepaart mit seiner allmächtigen Anwesenheit geschenkt, dass daraus inhaltlich so Besonderes wachsen konnte wie eure Shitholeländer und eure ruhmreiches Leben. Ich rufe euch auf: Nehmt euer gottgewolltes Schicksal an, ihr tragt es vor euch her als heiligstes Gesetz für jede Sekunde, sündigt nicht an Gott und sucht nicht nach Auswegen aus eurer euch geschenkten Situation. Seid gute Muselmannen und Muselfrauen.

  62. Caritas und Co. hätten so gerne die Steuergelder abgegriffen um an der Betüddelung dieser 891 kriminellen Invasoren zu verdienen.

  63. Hildesheim?

    Da faellt mir folgende reale Anekdote ein.

    „Ich habe einen Traum!“, rief Deniz Yuecel, Martin Luther King zitierend. „Weisse und N…“
    „Sag es nicht!“, schrien etwa ein Dutzend Hildesheimer Studentinnen auf. „Sag es nicht!“
    „Ach, ihr spinnt doch!“, antwortete Deniz und setzte seinen Vortrag fort. „Weisse und N…“
    Doch da waren die Hildesheimerinnen auch schon ueber ihm.

  64. Eurabier 6. August 2018 at 19:22
    Haben Sie um Maria Ladenburger getrauert?
    Haben Sie um Mia Valentin getrauert?
    Haben Sie um Daniel Siefert getrauert?
    Haben Sie um Susanna Feldmann getrauert?
    Haben Sie um die Breitscheidplatopfer getrauert?
    Haben Sie um Sophia Lösche-Darwin (SPD) getrauert?
    Haben Sie um Chriss Gueffroy getrauert?
    Haben Sie um Hanns-Martin Schleyer getrauert?
    Haben Sie um Jürgen Ponto getrauert?
    Nein!

    __________________________

    Warum soll jemand um die trauern? Sind doch nur Deutsche! Um Deutsche trauert man nicht. Es ist doch gut, wenn ein Deutscher von diesem Erdboden verschwindet.

    Man erkennt die moralische Verfaszttheit eines Volkes daran, wie es nach einem Krieg mit seinen gefallenen Soldaten umgeht. Und da würde ich behaupten, daß es mit der moralischen Verfaszheit der Deutschen ganz übel aussieht.

  65. 891???
    Woher haben die die Zahlen? Aus der Kristallkugel? Oder aus dem Umsatzzahlen der Schlepper?
    Da springen irgendwelche Versorgungssuchende in ein Schlauchboot, keiner hat Papiere, niemand zählt sie und keiner weiß, ob sie ankommen oder nicht.
    Aber die Gutmenschen wissen genau, wieviel ertrunken sind.

  66. Mitleid ist gerade alle, alle…aber ich habe noch jede Menge Hohn, Spot und Sarkasmus zu bieten!

  67. Zur Finanzierung der Caritas:

    „Wie die finanzielle Situation jedes einzelnen Dienstes genau aussieht, ist recht unterschiedlich. Von der Caritas werden die Zahlen nicht aggregiert veröffentlicht, sondern nur nach Diensten gegliedert.

    Generell ist die heutige Finanzierung der Caritas nur noch zu einem sehr kleinen Teil von Spenden abhängig, der größte Teil wird über Leistungsentgelte vom Staat eingenommen. In den dominierenden Diensten Gesundheitshilfe, Kinder-/Jugendhilfe und Altenpflege spielen Spenden keine bzw. kaum eine Rolle.[14] So tragen die bayerischen Bezirke oder die Landeswohlfahrtsverbände Baden-Württembergs einen Teil der Kosten der Suchtberatungsstellen, und die Sozialversicherungen wie Kranken- und Pflegeversicherung diejenigen der Sozialstationen. In einigen Fällen, wie bspw. bei den Sozialpsychiatrischen Diensten (SPDi) in Bayern, wo die Bezirke Mittel gekürzt und die Krankenkassen sich gänzlich aus der Finanzierung verabschiedet haben, muss die Kirche für Defizite von 20 bis 30 Prozent aufkommen. Andere Dienste, wie beispielsweise in einigen Bundesländern die Schwangerschaftsberatungsstellen, oder auch die Sozialberatung werden komplett von der Caritas bzw. indirekt der römisch-katholischen Kirche finanziert. Diese Eigenmittel kommen unter anderem aus Mitteln der Kirchensteuer, aus Spenden, Caritassammlungen, Vermögensverwaltung und Mitgliederbeiträgen.

    Der jeweilige Caritasverband tritt dabei als freier Träger, etwa der Jugend-, Behinderten-oder Altenhilfe auf. Sparmaßnahmen bei öffentlichen Mitteln sowie ein Rückgang des Kirchensteueraufkommens haben in der Arbeit der Caritas vielerorts zu einer erheblichen Verengung der finanziellen Spielräume geführt und Konsolidierungsmaßnahmen notwendig gemacht. Die meisten Einrichtungen arbeiten nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen, werden betriebswirtschaftlich beraten und streben die Kostendeckung im Rahmen der vorher beschriebenen Kriterien an. Verglichen mit anderen Hilfsorganisationen ist der Anteil der Verwaltungskosten relativ gering.

    Der Anteil von Kirchengeldern in der Finanzierung aller Tätigkeiten von Caritas und Diakonie beträgt insgesamt etwa zwei Prozent. Die beiden Kirchen finanzierten von den rund 37 Milliarden Euro Kosten der Einrichtungen in der Trägerschaft von Caritas und Diakonie im Jahr 2003 insgesamt etwa 830 Millionen Euro.[15]“
    Quelle: Wikipedia

  68. wenn mir meine profitabelsten Geldquellen im Mittelmeer abhanden kommen würde ich auch trauern

  69. Danke für die Klarstellung. Damit hat die „Caritas“ klar gestellt, daß sie kriminelle Schlepper unterstützt und mit denen wohl zusammenarbeitet. Wer tausende Dollar für diesen Schwachsinn bezahlen kann, ist mitnichten ein „Flüchtling“, ihr verlogenen Scheinheiligen.

  70. Was die Caritas sagt oder nicht sagt, interessiert doch keine Sau. 891 Bereicherer, die uns erspart bleiben. Amen.

  71. Unglaublich, wie frech und wie dreist diese Typen den Menschen unterschwellig Schuldgefühle unterjubeln wollen. Mit welcher dummdreisten Arroganz hier Behauptungen aufgesetzt werden, die weder die Küstenwache Libyens, noch der UNHCR bestätigen können. Reine fiktive Zahlen, die unbedarfte Gläubige den Geldbeutel öffnen sollen, aufgrund eines insinuierten Schuldgefühls. Damit werden sich die Kirchen eher noch mehr Austritte von denkenden Menschen einheimsen, als es viele Menschen schon längst getan. haben.
    Ich fordere eine gleiche Anzeige für alle Frauen und Männer, die von Versorgungssuchenden ihr Leben zerstört bekamen!

  72. Wenn sich unser Deutschland irgendwann in einigen Jahren abgeschafft haben wird, dann wird die Kirche mitsamt ihren scheinheiligen und nur vermeintlich karitativen Geldbeschaffern wie Caritas oder Diakonie, sich schon Jahre vorher abgeschafft haben und längst in der Bedeutungslosigkeit versunken sein. Und um es mal direkt zu sagen: Das ist auch gut so! Die Kirchen und alles was dazugehört haben ihre frühere Existenzberechtigung schon lange verloren und gehören endlich entmachtet und ihre Privilegien sollten entzogen werden. Zu lange haben sie gegen die Menschen und ihre eigenen Gläubigen gearbeitet, zu oft die christlichen Werte verraten und aktiv Politik gemacht, statt aich um das Seelenheil der Gläubigen zu kümmern. Heute zwar nicht mehr wie im Mittelalter mit Inquisition, Hexenverbrennung, peinlicher Befragung sprich Folter angeblicher Ketzer, dem Auspressen leibeigener Bauern und regem Ablasshandel, aber wirklich gebessert haben sie sich nicht, sondern sie sind nur von körperlicher Gewalt auf psychologische Kriegsführung umgestiegen:

    Die Anbiederung an die Mächtigen und Herrscher des Staates ist dagegen nach wie vor dieselbe. Denen küssen die Kirchenfürsten den Allerwertesten und verbreiten deren Agenda unter dem Deckmäntelchen der Religion und christlicher Gebote, während die nach unten gehen die eigenen Gläubigen treten, sie bevormunden und mithilfe des Glaubens politisch auf Linie zu bringen versuchen. Und das ganz egal, ob die Regierung an der Macht monarchistisch wie vor 100 Jahren, national-sozialistisch wie vor 80, sozialistisch wie vor 60 oder aktuell merkelistisch geprägt ist. Die Kirchen und all ihre Helfershelfer waren immer dabei und haben die Taschen der Bürger im Namen des Kreuzes geleert, um sie sich selbst und all jenen, die es garantiert nicht verdient haben, zu füllen. Dabei gab es immer ein ganz klares Feindbild, nämlich den ganz normalen eher wenig bis gar nicht religiösen Bürger, der einfach nur in Ruhe und Frieden leben möchte. Und es gab auch immer Profiteure und das waren die religiösen Eiferer und die politischen Ideologen, an die sich die Kirche wie eine Klette geheftet und ihre Macht mit Denunziation, Spitzelei und Heuchelei abgesichert hat. Heute gibt es freilich so gut wie keine christlich religiösen Eiferer mehr, also hat man sich die Moslems als neue Hätschelkinder ausgesucht und pampert sie, wo die Kirche nur kann. Dabei merkt sie noch nicht einmal, dass sie jene teuflische Schlange an ihrem Busen nährt, die sie eines Tages beißen und beseitigen wird.

    Mal ganz abgesehen davon, dass die Verquickung von Kirchen und Politik so weit fortgeschritten ist, dass grüne Parteivorsitzende tatsächlich im Kirchenvorstand sind und die Kirche ihre Ansichten transportiert und linksgrüne Politik macht. Auf der anderen Seite Gebärden sich kirchliche Würdenträger zunehmend wie grüne Politiker und predigen jeden ideologischen Schwachsinn von der Kanzel, den sich ein linkes oder grünes Hirn je erdacht hat, auch wenn jeder mit etwas Restverstand weiß, dass die Realität anders aussieht. Man erinnere sich nur mal an die Aktion des Erzbistums Köln mit dem Flüchtlingsboot, das in den Dom geschafft und anstelle des Altars aufgebaut wurde und aus dem während der Predigten giftgrüne politische Tiraden pro illegale Migration und Flutung Deutschland mit Millionen Nafris und Afris gepredigt wurden, die mit dem Christentum und einem Gottesdienst im eigentlichen Sinn nichts mehr zu tun hatten.

    Und was die Caritas oder auch die Diakonie angeht, die von ihrem Selbstverständnis her mal dazu gedacht waren Bedürftigen und Menschen in Not zu helfen, heute aber nur noch dazu da sind den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen, um es in guter, alter, sozialistischer Tradition an jene umzuverteilen, die es am wenigsten verdient haben, die können mir gestohlen bleiben. Ich erinnere mich da beispielsweise an ein Ereignis im Zusammenhang mit meiner Großmutter, deren häusliche Pflegerin ein paar Tage nicht anwesend sein konnte, so dass wir eine große kirchliche Hilfsorganisation bitten mussten zumindest ein paar Stunden am Tag zu kommen und die notwendigen Pflegearbeiten durchzuführen, bis jemand von der Familie anwesend sein kann. Es waren im ganzen nur einige Tage und das Pflegepersonal maximal zwei bis drei Stunden am Tag da, aber die danach gestellte Rechnung hat ein sehr gutes Bruttomonatsgehalt mal eben locker überstiegen. Auf der Rechnung war jeder Handgriff als Einzelposition aufgeführt, sogar die „Hilfe beim Toilettengang“, die sich als zwei Sekunden am Arm halten beim Absitzen entpuppte, wurde mit knapp 15 Euro in Rechnung gestellt. Auf die Frage, wo denn die in den Prospekten propagierte Nächstenliebe abgeblieben wäre, kam dann auch noch die Antwort: „Dafür ist der liebe Gott zuständig, wir müssen Geld verdienen!“ Da weiß man dann endgültig woran man ist und nicht allzu lange Zeit danach sind meine ganze Familie und ich aus der Kirche ausgetreten, um uns den Betrag zumindest auf diese Weise zurückzuholen. Das kann ich nur jedem empfehlen, es war eine der besten Entscheidungen, die ich damals getroffen habe.

  73. Warum gerade 891?

    § 891. Versprechen mehrere Personen ein und dasselbe Ganze zur ungetheilten Hand dergestalt, daß sich Einer für Alle, und Alle für Einen ausdrücklich verbinden; so haftet jede einzelne Person für das Ganze. Es hängt dann von dem Gläubiger ab, ob er von allen, oder von einigen Mitschuldnern das Ganze, oder nach von ihm gewählten Antheilen; oder ob er es von einem Einzigen fordern wolle. Selbst nach erhobener Klage bleibt ihm, wenn er von derselben absteht, diese Wahl vorbehalten; und, wenn er von einem oder dem andern Mitschuldner nur zum Theile befriediget wird; so kann er das Rückständige von den übrigen fordern.

    https://www.jusline.at/gesetz/abgb/paragraf/891

  74. Ohne Islam und Sozialismus gäbe es auch keine Flüchtlinge!

    Oder wer flüchtet weltweit aus welchen Ländern?

    Bei wahrer Ursachenbekämpfung wäre Fluchtnot obsolet!

    Kampf gegen Islam und Sozialismus ist das Gebot der Stunde! Weltweit!

  75. Zumindest die Haupttäter unter den Unterzeichnern, besonders die berüchtigte Schleuserbande Caritas, wissen genau, daß der Zusammenhang falsch und konstruiert (nämlich von ihnen selbst!) ist. Sie werden ihren eigenen Text selbst nicht glauben.
    Aber als katholische Organisation sind sie bekanntlich darin geübt, das Volk mit der Moralkeule zum schweigen zu bringen, so wie auch in diesem Fall.
    Es ist daher aussichtslos, diese Unterzeichner über die wahren Zusammenhänge informieren zu wollen, nämlich daß sie selbst mit ihren Taten die tatsächlichen Schuldigen sind. Aber medial anklagen muß man sie deswegen immer wieder, bis ihnen keiner mehr die Lügen glaubt.

  76. @cybertobi 6. August 2018 at 19:50
    Hierzu kann ich nur eines sagen: ICH brauche keine Kirche. Glaube ist etwas höchst individuelles und etwas sehr privates. Um zu glauben bedarf es für mich keiner Anleitung irgendeines Pfaffen, irgendeiner Institution. Deshalb bin ich schon 1984 aus der Kirche ausgetreten. Und glauben Sie mir: Gäbe es die Möglichkeit dies täglich zu tun, ich würde es mit höchster Begeisterung jeden Tag wieder tun, um es dieser verlogenen Dre§§sbande es täglich neu zeigen zu können.

  77. Mich wundert, daß noch keiner dieser verlogenen Pharisäer auf den Gedanken ver –
    fallen ist, in BERLIN – MITTE diesem in Beton
    gegossenenem
    THEMENPARK DEUTSCHER SCHANDE
    wo ratlose Touristen brötchenkauend durch
    eine Beton – Wüste stolpern, ein
    MAHNMAL FÜR ABGESOFFENE TRICKBETRÜGER
    anzugliedern.

  78. Solange es keine Trauer-Veranstaltungen zu Ehren der Multikulti-Opfer (Man
    könnte sie „Verwerflinge“ nennen) gibt, können diese erbärmlichen und
    komplett schamlosen Heuchler sich ihre Selbstinszenierungen sonstwohin stecken.
    Solange Mahnwachen von ungewaschenen Antifa-Rudeln terrorisiert werden und das
    nicht stante pede in der Journaille und den Restmedien aufs schärfste kritisiert
    wird, haltet eure gottverdammten Fressen !.

    Solange ihr Gutmenschen euch per Stimmung, Emotion und kindgerechten Märchen
    einfangen lasst, als hätte man euch ins Hirn geschissen .. haltet eure gottverdammten Fressen !

    Ihr seid wahnsinnig ! Ja. Das seid ihr !

    Wer von euch mitlesenden Linksdrehenden vielleicht wenigstens ein bisschen nachdenklich
    wird, könnte das Büchlein „Die Hierarchie der Opfer“ von Martin Lichtmesz lesen.

    Sind wirklich nur ein paar Seiten. Die haben es aber in sich. Anti-Schlaftablette sozusagen.

    Und an die Fremdkörper, die hier im Land Aufnahme fanden und jetzt auf unserer Heimat
    herumtrampeln und solchen kriecherischen und ehrlosen Müll wie „metwo“ ins Leben rufen,
    die die Deutschen des Rassismus bezichtigen .. Packt eure Sachen und haut ab. Auf
    Nimmerwiedersehen. Niemand braucht euch hier. Ich könnte kotzen wenn ich eure Visagen
    sehe, eure Namen lese, euren unwürdigen Müll höre. Ihr gehört nicht hierher !

    Und immer dran denken: Eine Ratte die im Pferdestall geboren wurde, bleibt eine Ratte.

  79. # cruzader 6. August 2018 at 19:51

    „Warum gerade 891?“

    In Deutschland:

    § 891 BGB Gesetzliche Vermutung
    (1) Ist im Grundbuch für jemand ein Recht eingetragen, so wird vermutet, dass ihm das Recht zustehe.
    (2) Ist im Grundbuch ein eingetragenes Recht gelöscht, so wird vermutet, dass das Recht nicht bestehe.

    Es geht um Vermutung! 😉

    Wird vermutet das 891 ertrunken sind, dann gilt, es sind 891 ertrunken, wird hingegen nicht vermutet das 891 ertrunken sind, dann sind auch keine 891 ertrunken!

    🙄 🙄 🙄

  80. 891 Menschen sind VIELLEICHT ertrunken. Das Timing ist verdächtig, weil Merkel just zu diesem Zeitpunkt eine europäische Lösung, also am Volk vorbei, herbeiredete.
    Wenn die Schlepper der NGO´s alle direkt zum nächsten afrikanischen Hafen bringen würden, wäre die Rettungsfrequenz höher. Dann würden die 891 Neger noch leben.
    Amen

  81. Und schon wieder sollen wir uns Patrioten in die Ecke stellen und schämen. Hab aber jetzt keine Lust dazu. Irgendjemanden muss man ja den schwarzen Peter zuschieben.
    Diese scheinheilige Asylindustrie ist schuld, weil sie mit großen Versprechungen die Flüchtlinge nach Germoney lockt um mit ihnen einen Reibach machen zu können.
    Die beiden Kirchen samt ihren Organisationen sind schon lange bei mir unten durch.

  82. Heuchlerische Pharisäer diese gelegentlich Kreuz-tragenden Moralpächter – selbst krümmen Sie nicht den kleinen Finger für die Ärmsten in unserer Gesellschaft. Aber den anderen den moralischen Zeigefinger entgegenhalten. Alles das nur um zu zeigen wie sehr Anderen moralisch überlegen sind. Deswegen haben Sie auch ihren Namen unter die Anzeige drucken lassen: schaut her wie toll wir sind! (und das auch noch so billig: für ca. 10-20 €/Person – gute Reklame auf jeden Fall auch für die Psychologin und die Politiker, die sich haben abdrucken lassen)
    Fernstenliebe statt Nächstenliebe – das ist deren Motto: die Wahrscheinlichkeit, dass sie selbst was dafür tun müssen ist verschwindend gering, zumal sie es der Gesellschaft aufbürden wollen – wie billig! Bei der konkreten Nächstenliebe hätten Sie sehr wahrscheinlich selbst etwas zu tun, was sie gar nicht wollen.
    Jesus hätte die aus dem Tempel rausgeknüppelt – ebenso einen Bedford-Strom, Marx oder Franziskus.

  83. ganz schön zynisch,
    die Menschen in seeuntüchtigen Schlauchbooten auf die hohe See
    zu locken und dann Krokodils-
    tränen vergießen, wenn Sie
    absauf.en

  84. cybertobi6. August 2018 at 19:50
    ++++++++
    Daumen hoch! Sehr guter Kommentar!

  85. Trauert denn Rita Krüger von den SED-Linken Hildesheim um die Toten an Berliner Mauer und innerdeutscher Grenze, für die ihre Partei während der Jahre 1949 bis 1989 unmittelbar verantwortlich ist? Trauert die linke Front von SPD bis Stalinisten um die Millionen von abgetriebenen Kindern in Deutschland, die sie allein politisch zu verantworten hat? Was für eine widerwärtig-heuchlerische Bagage!

  86. WahrerSozialDemokrat 6. August 2018 at 20:09

    Ein Jurist kann das Gegenteil vom Gegenteil des Gegenteils vortrefflich widerlegen. Glaubt hier auf diesem Blog von PI-news auch noch irgendeiner auch nur ansatzweise an ein waltendes Recht die Interessen der Deutschen zu vertreten in Deutschland? Leute, aufwachen! Ihr seid ohne Rechte. Es gibt für Deutsche keine Rechte. SHAEF. Lesen und informieren.
    Mann, Mann, Mann, unglaublich diese unendliche Herde von Schlafschafen.

  87. Mehr Weisse Haie statt FRONTEX und NGO-Idioten im Mittelmeer!

  88. München wird jeden Tag mehr zugenegert.
    Freut mich für die linksbunten zugereisten Besserverdiener, die sich hier teure Eigentumswohnungen gekauft haben.
    Ich bin froh, auf dem Land zu leben…. noch.

  89. Ein paar ertrinken hier und da durchaus schon.
    Wenn sie von Moslems über Bord geworfen werden.

  90. „Ein Jurist kann das Gegenteil vom Gegenteil des Gegenteils vortrefflich widerlegen.“

    „Wenn ich Schriftgelehrter der Juristerei wäre,“,
    meinte der Bürzel,
    „dann würde ich also formulieren wie folgt:
    „Dies wird mit Nichtwissen bestritten.““

    Der Bauch kriegt´n Kaffee.

  91. # Frek Wentist 6. August 2018 at 20:23

    Ich halte auch nix von geschiedenen Wiederverheirateten, Ehebrechern etc…

    Mit denen als Vorbild kann man weder einen Staat aufbauen! Noch will für die irgendwer einer einen Staat verteidigen…

    Es ist mir ein Rätsel, wie man denken kann, mit treu- und gottlosen irgendetwas auf Dauer schaffen zu können…

  92. Oooch eine Runde Mitleid….
    Wer sich in Gefahr begibt, kann darin umkommen! Die Urwaldaffen sind ja per Smartphone bestens vernetzt – informiert.
    Sozusagen eine Dürre bei der Asylindustrie…

  93. Odinn 6. August 2018 at 19:32

    Deutschland ist ein Irrenhaus….. Mind. jeder 4te der mir über den Weg latscht, egal wo oder wann, ist Geisteskrank…
    _________________________

    :))

  94. Gestern gab es auf PI-News einen Bericht über die andalusische Sozialhilfe für die Invasoren. Paar Lebensmittel und Decken. Ebenso nicht viel mehr in vielen anderen europäischen Staaten.
    Nur durch die Entscheidung des Verfassungsgerichtes 2012 in Deutschland, indem jeder das soziale Minimum, sprich Hartz VI/ Sozialhilfe zusteht, kommt es zu den ungerechten Verwerfungen unseres Sozialstaates zwischen Einheimischen und Angespülten.
    Was hat ein ehemal 35 jahre lang arbeitender Arbeitsloser getan um mit diesen z.T Illegalen auf eine soziale Stufe gesetzt zu werden? Was hat Oma angerichtet , daß sie weniger Rente bekommt als ein arabischer Vielweiber-Haushalt, der Oma noch von der Tafel wegdrückt? Wieso haben Kuffnucken-Jugendliche vielfach die teuersten Markeklamotten, Goldkettchen und Iphone neueste Generation und deutsche Kinder noch nicht mal ein Brötchen in der Schule zum Frühstück.
    Wie lange geht das noch gut? Wo das endet, kann man sich an zwei Fingern abzählen, wenn die Verteilungskämpfe beginnen, weil die Kassen knapp werden und die Leistungen für Ausländer generell einschrenken muss. Dann wirds bunt.

  95. Die Asylgewinnler fürchten den Verlust ihrer „Goldstücke“. Das ist der Grund ihrer Trauer.

  96. a_l_b_e_r_i_c_h 6. August 2018 at 19:46

    Und selbst, wenn eine Lesbe, Johanna von Orleans soll auch eine solche gewesen sein, den Deutschen die Augen öffnet und ein Unheil abwenden kann

    Johanna von Orleans war übrigens ein Mann! Zuindest nach meiner Geschichtsschreibung… 😉 Damals gab es den obligatorischen Test! Hast du Schwanz und Eier bist du Mann! Auch wenn du wie ein Weib daher kommst…

  97. 1. Weltkrieg, 2. Weltkrieg, Kaiser, Führer, Merkel … Geschichte wiederholt sich anscheinend 🙁
    Time to stop it!

  98. Franklin 6. August 2018 at 20:42

    Ehrlich? Ich bin froh über jede Lesbe. Bin froh über jeden Schwulen, der in der Lage ist den verblödeten Deutschen die Augen zu öffnen. Wenn’s kein Hetero ‚gebacken‘ bekommt, so ist mir jede Lesbe und jeder Schwule herzlichst willkommen. Hier auf PI-News sind die Leser sicherlich weiter. Aber da draußen? In FFF-Land (Fixxen-fressen-Fussball-Land) Scheixxegal ob Lesbe oder sonstwas. Können wir’s uns noch leisten uns auf kleinkariertes Denken zurückzuziehen? Hirn einschalten! Noch Fragen?

  99. @ WahrerSozialDemokrat 6. August 2018 at 20:47

    Nun ja, nix Genaues weiß man nicht. Aber egal. Der Historie folgend war sie wohl nicht zum Nachteil der Franzosen aktiv. Ich wünschte mir für uns Deutsche auch eine JvO. Egal jetzt ob sie nur Ti§§en hat oder auch nur/und Eier. Unsere derzeit sich an der Macht befindlichen Herren haben wohl eher nur Ti§§en aber keine Eier in der Hose. Welches Militär würde sich einen derartigen Zustand in der Republik gefallen lassen. Männer ohne Eier…. würde ich mal so behaupten.

  100. Auch das zeigt man wieder: Heuchelei ist in diesem Land inzwischen offenbar zu einer Tugend umdefiniert worden. Diese „Seenotretter“ hätten schon in der Vergangenheit viel mehr Menschen vor dem Ertrinken retten können, wenn sie ihre Fracht jeweils kurzerhand an die afrikanische Küste zurück gebracht hätten anstatt hunderte von Seemeilen nach Europa. Würde ja viel schneller gehen und den Umsatz an Geretteten sogar kurzfristig steigern. Ganz abgesehen davon, dass dadurch der Schlepper-Sumpf ausgetrocknet würde und die Notwendigkeit zur Rettung langfristig entfiele. Das zählt alles für Heuchler nichts. Die brauchen die Toten um sie für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.

  101. Was ist mit den ermordeten, abgetriebenen Kindern im Mutterleib? Die Kritiker der Lebensschützer schalten gerne Traueranzeigen für ertrunkene Flüchtlinge und zeigen damit Verständnis für Menschen, die ihr Leben leichtfertig in Gefahr bringen, wo Jesus schon sagte, du sollst Gott deinen Herrn nicht auf die Probe stellen. Eine Logik, die das Böse für Gut erklärt.

  102. HASSREDE AM ABEND IST
    ERQUICKEND & LABEND!

    ENTDECKE DIE MÖGLICHKEITEN!

    A: „Wir trauern um 1001 Abenteurer – gestorben Juni u. Juli 2015, 2016, 2017 od. 2018 im Mittelmeer – ertrunken auf der Flucht vor Knast und Verantwortung, aus mutwillen, Habgier u. Egoismus.“

    B: „Wir trauern um Hunderte Christen – gestorben Juni und Juli 2015, 2016, 2017 u. 2018 im Mittelmeer – auf der Flucht vorm Islam u. seinen Anhängern, von Moslems u. Animisten über Bord geworfen.“

  103. Franklin6. August 2018 at 20:42
    (…)
    Weidel ist nur eine Trittbrettfahrerin, die rechtzeitig auf den Zug aufgesprungen ist und weiß, wie sie uns nach dem Munde redet. Sie verfolgt aber in Wirklichkeit ihre eigene Agenda.
    +++++++++++×
    Wissen Sie, ständig tauchen solche Denunzianten wie Sie auf und streuen Gerüchte und Vermutungen, um sich interessant machen zu wollen. Sie betreiben billige Hetze, nichts weiter. Tauchen Sie wieder dahin ab, wo Sie hergekommen sind, Sie selbsternannter Sittenmoralist! Geifern Sie in Ihrem stillen Kämmerlein, Ihre dämliche Pöbelmethode gegen die AfD-Führung ziehen hier nicht!

    Übrigens mag ich Lesben, besonders wenn sie so hübsch ind klug wie Frau Weidel sind und sich für ihr Heimatland so stark engagieren 🙂

  104. 891 – Das ist also die Anzahl derer, die ersaufen mussten, weil selbsternannte Flüchtlingsretter mit ihren Schützlingen auf eine hunderte Seemeilen lange und mehrere Tage andauernde Mittelmeerhalbmondfahrt nach Europa gehen mussten, anstatt die erste Fuhre an die nur wenige Seemeilen entferne Küste Nordafrikas zu bringen und in wenigen Stunden wieder vor Ort zu sein, um die Nächsten rauszufischen.

    Haltet den Dieb!

  105. # a_l_b_e_r_i_c_h 6. August 2018 at 20:58

    Ich wünschte mir für uns Deutsche auch eine JvO

    Bei „JvO“ wiegt wohl das „J“ besonders schwer! Nicht biologisch jetzt falsch verstehen! Denn darum geht es dabei nicht und ging es nie! Es geht um Frei von (geistiger) Sünde und (weltlicher) Schuld, die uns in Sehnsucht einigt und dem wir zum Wohle folgen!

    Das funktioniert aber eben nicht mit… und besonders nicht mit denen, die das noch nicht einmal wollen…

  106. Wenn ich mich an der deutschen Ostseeküste in ein Schlauchboot setze, weil ich unbedingt illegalerweise nach Schweden will und ich dann dabei auf halber Strecke absaufe, wer ist dann schuld? Die schwedische Küstenwache, weil sie mich nicht gerettet hat?

  107. Ich muss gestehen, dass ich versuche, Mitgefühl für die ungebetenen Auswanderer aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten zu empfinden, die sich freiwillig in Gefahr bringen und dann — in im Grunde völlig unbekannter Zahl — dabei ertrinken, mir dies aber leider nicht so recht gelingen will.

    Das ist sehr ähnlich wie bei den toten Bergsteigern im Himalaya, im Karakorum oder in den Alpen, die mich ebenfalls nicht trauern lassen, weil sie ihr Schicksal ebenfalls herausforderten.

    Die bizarre Anzeige oben (mit einem neckischen Sahnehäubchen von einem toten Flüchtling zusätzlich zu den 890 anderen; die Präzision der Datenerfassung so weit weg vom Mittelmeer ist bemerkenswert 😉 ) verschweigt auch eines:

    Ertrinken musste niemand wegen unterlassener Hilfeleistung, Gleichgültigkeit und Egoismus, sondern vor allem, weil die allzu geldgierigen nordafrikanischen Schlepper zu blöd waren, ihre Transporte mit ihren Kumpeln von den NGOs richtig zu koordinieren.

    Müsste man nicht brutale Gewalt der um ihre Gratisreise ins Sozialhilfeparadies Deutschland betrogenen illegalen Auswanderer sowie die Hetzkampagnen linker Medien fürchten, stünden Tag und Nacht sogar Dutzende von Schiffen an der libyschen und jetzt auch marokkanischen Küste zur Rettung aus selbstverschuldeter bzw. in den meisten Fällen äußerst plump inszenierter Seenot bereit, um die jungen Männer danach in Libyen, Tunesien oder Marokko an Land zu setzen.

  108. WahrerSozialDemokrat 6. August 2018 at 21:37

    oh ja, an das J habe ich nicht gedacht. Danke für den Hinweis. Also es ist Political Correct:
    Hanna von Orleans

    also HvO

    Aber das H geht auch nicht. H = Hitler.

    Also: J=Jude oder H=Hitler

    Was ist die Lösung?

    Anne von Orleans ????

    Wäre das politisch korrekt?

  109. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 6. August 2018 at 21:16

    Übrigens mag ich Lesben, besonders wenn sie so hübsch ind klug wie Frau Weidel sind und sich für ihr Heimatland so stark engagieren ?

    Was für eine blöde Aussagen! Andere Lesben mögen Sie also nicht? Oder wie oder was? Hübsch muss sein?, Klug muss sein? Ansonsten alle anderen Scheiße?

    Einigen wir uns bitte darauf:
    Ich mag Menschen, die sich fürs deutsche Heimatland engagieren!

    Deswegen muss ich ja nicht alle knutschen und denen die Kerze halten…

  110. Gerade auch im Fernsehen (ARD): Marokkanisches Journalisten-U-Boot Shafagh Laghai über die Grenzsicherung gegen „Flüchtlinge“ in Mali.

  111. @WahrerSozialDemokrat 6. August 2018 at 21:46
    Einigen wir uns bitte darauf:
    Ich mag Menschen, die sich fürs deutsche Heimatland engagieren!

    ——————–

    Ich glaube, daß dies die richtige Einstellung ist. Egal, ob schwul oder lesbisch. Unerheblich. Solange sie sich für das deutsche Heimatland engagieren. ….Meine Meinung!

  112. Und wer trauert um die zehntausenden Deutschen Toten, die in Deutschen Krankenheimen an Keinem sterben, weil keine 5 Euro für den Quarantänetest pro Patient bereit stehen?

  113. # a_l_b_e_r_i_c_h 6. August 2018 at 21:45

    Mein Fehler. Bei mir läuft das „J“ bei „JvO“ automatisch als „J“ = Jungfrau… (bin wohl Schiller geschädigt)

    Daher wohl das unangenehme Missverständnis. Verzeihung.

  114. Die Trauer um die Ertrunkenen im Mittelmeer sei den Unterzeichnern unbenommen. Wobei ich mich frage, wie die genaue Zahl von 891 bekannt werden konnte.

    Aber ich trauere um die Menschen hier in Deutschland, die dank der Agitation dieser Unterzeichner und Gleichgesinnter sterben mussten. Mia, Mireille, Maria, Leon und Susanna sind nur diejenigen, deren Namen bekannt geworden sind, es sind so viele. Und diese Menschen hatten – im Gegensatz zu denen, die ohne Schwimmfähigkeit, Rettungsring und Grund im Mittelmeer herumschippern – keine Wahl.

  115. Wir müssen die Sache auf den ökonomischen Kern bringen. Hartz IV auf Lebenszeit sind mind. 400 000 Euro pro Person. Beim Millionenspiel von Robert Menge mußte EINE Person 7 Tage flüchten, um den HAUPT Preis von 1 Million DM (ca. 510 000 Euro) zu gewinnen!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Millionenspiel
    Jeder, der deutschen Boden betritt und nicht abgeschoben werden kann, hat diesen Preis intus (+ Kranenversorgung usw.).
    Der sog. Syrer in Montabaur bekommt 30 000 Euro monatlich.
    Hubert Königstein: 4 Frauen, 23 Kinder.
    Das ist der Preis, und darum geht es, und dafür kann man doch alles machen, dafür setzt man sich den Risiken aus, denn:
    wielange gibt es diesen Preis noch, wann wird das Land zusammenbrechen, die berühmte Torschlußpanik…
    Das Merkelregime hat der 1 Milliarde Migrationspotential (BND-Chef) ein Angebot gemacht, das sie nicht ablehnen können, wofür sie, wie P. Collier gesagt hat, ihre Ersparnisse opfern.
    Eine Großfamilie und 400 000 Euro , das Leben lang , „Gehalt vom Staat“ (Kaltland)

  116. WahrerSozialDemokrat 6. August 2018 at 20:39

    # Frek Wentist 6. August 2018 at 20:23

    Ich halte auch nix von geschiedenen Wiederverheirateten, Ehebrechern etc…

    Mit denen als Vorbild kann man weder einen Staat aufbauen! Noch will für die irgendwer einer einen Staat verteidigen…

    Es ist mir ein Rätsel, wie man denken kann, mit treu- und gottlosen irgendetwas auf Dauer schaffen zu können…

    Ja, nur die Religioten können uns retten.

  117. # a_l_b_e_r_i_c_h 6. August 2018 at 21:50

    Ich glaube, daß dies die richtige Einstellung ist.

    Dann lassen Sie es doch einfach auch so stehen!

    Egal, ob schwul oder lesbisch. Unerheblich.

    Diese zwanghafte Betonung „auch die, der, das“ widert mich zunehmend an!

  118. WahrerSozialDemokrat 6. August 2018 at 21:46

    Einigen wir uns bitte darauf:
    Ich mag Menschen, die sich fürs deutsche Heimatland engagieren!

    Aber nur, wenn sie sich wirklich engagieren, und nicht nur so tun.

    Zum Engagement für das Land gehört auch, an der Erhaltung des Volkes mitzuwirken, d.h. eine Familie zu gründen und Nachwuchs zu bekommen, und nicht, nach Sodom&Gomorrha seine Gelüste auszuleben ohne sich an der Arterhaltung zu beteiligen.

  119. # Frek Wentist 6. August 2018 at 21:59

    Ja, nur die Religioten können uns retten.

    Die anderen Religionslosen (inkl. BRD/ Europa) versagen doch gerade oder wie oder was? Oder wollen Sie behaupten Europa wäre beselt von/vom Religiösen…?

    Als Atheist wüsste ich zumindest, lieber Christentum als sonst irgendeine Religion…

  120. @ GOLEO 6. August 2018 at 20:42
    „… Wo das endet, kann man sich an zwei Fingern abzählen, wenn die Verteilungskämpfe beginnen, weil die Kassen knapp werden und die Leistungen für Ausländer generell einschrenken muss. Dann wirds bunt. …

    Wie kommen Sie darauf, dass für Ausländer die Gelder eingeschränkt werden? Über diese Brücke gehe ich nicht. Wir sollen weichen, nicht die!

    „Angespülte“ ist übrigens ein sehr schöner Begriff 🙂

  121. Das ist mal wieder Realsatirischer Schuldkult,gnadenlos von diesen Katholischen und
    Evangelischen Röckchenträgern,sowie den Politikern betrieben!
    Wieso ist Deutschland immer an allem Schuld,was nach dem perversen Holocaust,in dieser
    Welt geschieht?
    Wieso sind keine Italiener,keine Ägypter,Griechen,Türke,Tunesier und und und verantwortlich?
    Weil die genau wissen,was geschieht,es wäre eine „Humanitäre Fährverbindung“ von Afrika nach
    Europa entstanden und die ganzen Europäischen Mittelmeer Anrainer, wären nun selber überschwemmt
    und ganz einfach Pleite.
    Aber wir Deutschen sorgen ja für Nachschub,diese Dreckspolitiker und angeblichen Gutmenschen,
    erdreisten sich nicht nur das Deutsche Volk zu vergewaltigen, nein sie bestimmen in ihrer
    Großmannsucht auch noch über den Rest der Welt,als ob wir das gesalbte Volk sind, die Beglücker
    der Armen und Verbrecher,der Nabel der Welt,die einzig zu akzeptierende Moralische Instanz auf
    diesem Erdball.
    Es ist wie damals,als Adolf die Welt beherrschen wollte,mit Waffen,diese Deutschen Politiker,
    und ihre willigen Helfer, wollen die Welt mit ihrem Moralischen Anspruch beherrschen und führen…
    Nur sie vergessen dabei, die Verantwortung gegenüber ihrem eigenen Volk, das zählt nicht mehr,
    es muss verwässert und bis zur Unkenntlichkeit „geschliffen“ werden,da hört ihre Pseudomoral
    dann allerdings auf,mit diesem Volk,kann man in deren Augen ja eh keinen“Blumenpott“ mehr gewinnen!

  122. WahrerSozialDemokrat 6. August 2018 at 22:04
    Franklin 6. August 2018 at 22:05

    Einigen wir uns bitte darauf:

    Ich mag Menschen, die sich fürs deutsche Heimatland engagieren! Egal ob schwul oder lesbisch.

    Nach Kant (verkürtzt): Jeder so wie er will, solange er mich in meiner persönlichen Freiheit nicht beeinträchtigt.

  123. a_l_b_e_r_i_c_h 6. August 2018 at 22:26

    Nach Kant (verkürtzt): Jeder so wie er will, solange er mich in meiner persönlichen Freiheit nicht beeinträchtigt.

    Glauben Sie wirklich, Kant hat dabei jeden Willen und Ihre persönliche Freiheit dabei nur gemeint?

    Ich denke nicht! 😉

    Oder wird Ihre persönliche Freiheit in einer Kneipe eingeschränkt, während nur nebenan die Scharia wirkt? Bzw. evtl. nur Moslems die Scharia in der Kneipe trifft…

  124. „891“
    Das hört sich so penibel recherchiert an,
    wie sich ein Mondpreis „14,95“ so scharf kalkuliert anhört.

  125. http://trauer.hildesheimer-allgemeine.de/nachruf/menschen/53989868
    DAS ist doch keine Traueranzeige, ich habe noch nie eine Traueranzeige gesehen wo die Spender*innen namentlich genannt werden.
    DAS ist eine gottlose Aktion , widerlich und eklig nach dem Motto : „Wir sind die Guten und Ihr seid die Bösen“

    „Wir haben die mutige Anzeige unterstützt, weil sie ein Zeichen für die Konsequenzen der Abschottungspolitik der Europäischen Union und Deutschlands ist“, sagt Celine Biesenkamp vom Caritasverband für die Diözese Hildesheim. Auch wenn es sich bei den Verschärfungen des Umgangs mit Geflüchteten für den Großteil der deutschen Bevölkerung um abstrakte rechtliche Regelungen ohne Auswirkungen auf das eigene Leben handele, sei klar: „Für viele Menschen, die keine andere Möglichkeit sehen, als nach Europa zu fliehen, bedeuten die aktuellen Verschärfungen ein Todesurteil“, so die Referentin für Migration und Integration. Biesenkamp: „Seenotrettung ist eine humanitäre Pflicht und keine Straftat!“

    Heribert Schlensok
    Verbands- und Profilentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit

    Telefon: 05121 938-112
    Telefax: 05121 938-149
    schlensok@caritas-dicvhildesheim.de
    Moritzberger Weg 1
    31139 Hildesheim

  126. Die geschätzten Inseratskosten von € 470 sind zu den Milliarden, die von Soros winken ein Fliegenschiss.

  127. Was für ein heuchlerischer unchristlicher Verein!!! Hat dieser an den Asylanten bärenstark verdienender unchristlicher ein einziges Mal um arme Deutsche, die krank und einsam in ihrer kleinen Behausung dahin vegetieren und keine Mittel haben, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, gekümmert? Niemals! Denen sind doch christliche Menschen egal, damit kann man heute keine Fourore mehr machen, weil wir die „Verlorenen“ sind. Die Zukunft gehört den Moslems hier im Land. Das sind die neuen „Goldstücke“, woran man sich laben kann. Ob Jesus mit deren Abwendung vom christlichen Menschen zum Islam einverstanden sein wird? Wer etwas für islamische afrikanische Länder tun möchte, kann gern vor Ort diesen Negern das Überleben durch Arbeit beibringen. Wir möchten hier in unserem angestammten deutschen und christlichen Land in Ruhe weiter leben!

  128. WahrerSozialDemokrat 6. August 2018 at 18:16

    Ich trauere um die mittlerweile über 7.000.000 Menschen die nur in Deutschland im Mutterleib aus Lust und Laune ermordet wurden!

    WSD-Film: 5.000.000 „Abtreibungen“ in Deutschland (2010)
    https://www.youtube.com/watch?v=sT9z3RoR-yA
    Ist zufällig genau die Anzahl der eingewanderten Moslems mit deren Kinder und Kindeskinder…
    -.-.-.-.-
    Ich auch!
    Aber sagen Sie das mal den „Mein Bauch gehört mir – Furien“!
    Die springen Ihnen mit dem nackten Arsch ins Gesicht!!

    Ich finde, Abtreibungen – außer nach Vergewaltigungen oder aus besonderen gesundheitlichen Gründen – sollten streng geahndet werden!
    Es gibt heute so viele Möglichkeiten, ungewollte Schwangerschaften zu verhindern, dass „es passt gerade nicht“ oder „ich will noch studieren“ oder sonst irgendwas Vorgeschobenes, um die Folgen ungeschützter Rammelei (Bitte um Entschuldigung – aber es kotz mich an!) ungeschehen zu machen nicht so einfach durchgehen dürfen!
    Jedes Mädchen, jede Frau heutzutage weiß, dass sie von Geschlechtsverkehr schwanger werden kann.
    Wenn sie also (wie bereits gesagt, Vergewaltigung ist eine andere Nummer) ungeschützt rumbumst – und selbst dann wäre die Pille danach, die eine Einnistung des befruchteten Eies verhindert noch eine nennenswerte Alternative, dann muss sie auch die Konsequenzen tragen und nicht ein unschuldiges Kind, welches noch im Mutterleib brutal getötet und in Einzelteile zerlegt wird!

  129. WahrerSozialDemokrat, ich habs gesehen! (Tatzeit 22:38)
    Ich behalts für mich. Dafür hab ich einen gut.

  130. Wie wäre es, die jeweils 100 Dörfer und 10 Städte in Deutschland mit der höchsten Nicht-AfD-Zustimmung unter Schariarecht auf Probe ab 2019 zu stellen?

    Nur ein Tal der Tränen lässt das Schiff der Wahrheit untergehen…

  131. WahrerSozialDemokrat 6. August 2018 at 22:38

    Wenn ich Kant richtig verstanden habe, dann genauso.

    Ich bin jetzt nicht mehr allzutief im Kantianischen drinnen, aber solange es nicht meine persönlichen Freiheiten tangiert, soll jeder tun und lassen was er will. Dies ist, wenn ich es richtig verstanden habe die Quintessenz von Kant.

    ABER: Sie zielen jetzt auf muslimische Eigenheiten im wieteren ab, wenn ich Sie richtig verstanden habe. Da halte ich es für geboten, daß übergeordnete Autoritäten Regeln bestimmen, weil sie den kantianischen Grundsätzen gegenläufig sind.
    Richtig? Sie sehen es mir bitte nach, daß ich nur mit Stückwissen hier referiere und ich bin gerne für Informationen dankbar, die mein beschränktes Wissen erweitern können.

  132. Manch einer denkt, oh gut, dann schalten wir auch ein Gegeninserat, mit unserer Meinung…

    Wird natürlich dann nicht angemommen und das ist auch gut so!

    1. Kein Geld für den Feind!
    2. Kein Trugschluss für Freunde!

    Wir brauchen eine eigene Medienmacht!!!

    Und das geht weit über nur politisches hinaus, sondern um alle Themenfelder!

  133. Franklin: lass dich ins Mittelalter beamen, da bist du richtig ! Wir werden doch so tolerant sein Menschen, Frauen und Männer die anders leben und lieben wollen, zu akzeptieren

  134. Hahaha…..Caritas, Medien, UNHCR etc.. Ihr habt euch schlecht abgesprochen. Wie viele sind es denn nun angeblich ? 891 oder 850? Oder…oder…oder? Zählt lieber nochmal nach.

    Flucht über das Mittelmeer Mehr als 1500 Menschen ertrunken
    Stand: 04.08.2018 03:14 Uhr

    Bei der Mittelmeer-Überquerung sind in diesem Jahr bereits mehr als 1500 Menschen ertrunken – davon 850 im Juni und Juli. Dabei traten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur noch halb so viele Menschen die Flucht über das Meer an.

    Mehr als 1500 Flüchtlinge sind nach UN-Angaben in den ersten sieben Monaten des Jahres im Mittelmeer ertrunken. Allein im Juni und Juli seien 850 Menschen gestorben, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR mit.
    […]

    https://www.tagesschau.de/ausland/mittelmeer-fluechtlinge-137.html

  135. Liebe Caritas: ich bin also auf der Flucht vor der Arbeit. Da wird mir angeboten in ein Auto zu steigen, wo ich sehe Reifen abgefahren, die Radschrauben sind locker, die Bremsen funktionieren nicht weil die Bremsscheiben fehlen und der PKw ist bereits mit 10 jungen kräftigen Negern überladen. Steige ich jetzt ein und das Auto fliegt natürlich den nächsten Abhang runter. Was sagt dann die Caritas ? Warum ist der doofe Kerl in dieses Schrott – Auto gestiegen das war doch abzusehen was passiert

  136. Frage: wieviele Flüchtige sind eigentlich hier in den Badeseen und Flüssen dieses Jahr ertrunken ? Wo waren da die NGO’s zum retten ?

  137. # a_l_b_e_r_i_c_h 6. August 2018 at 23:00

    „Jeder so wie er will, solange er mich in meiner persönlichen Freiheit nicht beeinträchtigt.“

    Ersetzen Sie einfach „persönlichen Freiheit“ durch „allgemeine Freiheit“ und „Jeder“ durch „Alle“ und „meine“ durch „unsere“, „er“ durch „niemand“, „wollen“ durch „frei“ und streichen Sie „nicht“ dann passt es schon halbwegs, hat aber einen gänzlich anderen Sinn:

    Alle sind frei, solange niemand unsere allgemeine Freiheit beeinträchtigt.

  138. # Frek Wentist 6. August 2018 at 23:26

    Unser Gott kennt mich! Und ich kenne unseren Gott durch Jesus!

    Es ist keine einfache Liebesbeziehung aber eine Beziehung voller Hoffung durch mich und einem Glauben geistig einfach geschenkt.

    Ich kann Ihnen das aber kaum näher erklären. Verzeihung. Es ist halt Liebe und Wahrheitssuche zugleich…

  139. Hätte man die Asyltouristen nicht mit üppigen Lockmitteln zum Reiseantritt gebracht, damit sie hier deutsche Steuergelder liquidieren oder nach Hause schicken, wäre auch keiner von ihnen ertrunken.

    Die Herholmissionare richten wieder erheblichen Schaden an so wie die Missionare damals.

  140. WSD-Film: 5.000.000 „Abtreibungen“ in Deutschland (2010)
    https://www.youtube.com/watch?v=sT9z3RoR-yA
    Ist zufällig genau die Anzahl der eingewanderten Moslems mit deren Kinder und Kindeskinder…
    Damit es erst gar nicht zur Schwangerschaft kommt, bekommen minderjährige Mädchen die in Jugendheimen leben, also unter staatlicher Fürsorge stehen, ohne wenn und aber die „drei Monats Spritze“ verpasst.
    Diese Art der Verhütung ist für jugendlich völlig ungeeignet und grenzt m.E. an körperlichen medizinischen Missbrauch.
    Ich hab das erst nicht glauben wollen , doch es ist wirklich so.

  141. @WahrerSozialDemokrat 6. August 2018 at 23:23
    Alle sind frei, solange niemand unsere allgemeine Freiheit beeinträchtigt.
    ——————-
    Ja, das würde ich so unterschreiben! Vielen Dank! Man kann auf PI-News stets was lernen!
    Ich wünsche eine Gute Nacht an Alle! Logge mich jezt aus. War wieder ein erfrischender Abend!
    Bis demnächst!

  142. Wer ist der größte privatrechtliche Arbeitgeber Deutschlands?
    Antwort: Caritas, 620.000 Mitarbeiter!
    https://www.caritas.de/fuerprofis/arbeitenbeidercaritas/arbeitgebercaritas/caritasalsarbeitgeber.aspx
    In einem Artikel von 2016 habe ich noch die Zahl von 590.000 gefunden. Es boomt also bei der Caritas.
    Zum Vergleich: Edeka 302.000, VW 224.900, Daimler 167.000, Siemens 116.000 Angestellte in Deutschland.
    Ein knallhartes Geschäft also auf Kosten der Allgemeinheit. Da muß man schon mal diejenigen mit solchen Mitteln wie der „Traueranzeige“ unter Druck setzen, die das alles erarbeiten und bezahlen müssen.

  143. a_l_b_e_r_i_c_h 6. August 2018 at 22:26

    Einigen wir uns bitte darauf:

    Ich mag Menschen, die sich fürs deutsche Heimatland engagieren! Egal ob schwul oder lesbisch.

    Was ist denn das für ein Blödsinn?

    Wir sollen uns darauf einigen, wen Du magst?

    Wen Du magst, ist ganz allein Deine Sache. Du kannst mögen wen Du willst, dafür brauchst Du Dich nicht mit uns zu einigen.

    Wenn Du aber Perverse magst, dann mag ich Dich nicht, und Du bist in diesem Forum fehl am Platz!

  144. nairobi2020 6. August 2018 at 23:22

    Frage: wieviele Flüchtige sind eigentlich hier in den Badeseen und Flüssen dieses Jahr ertrunken ?

    Keiner soviel ich weiß! Wohin hätten die auch in einem Badesee flüchten sollen? Die sind einfach alle wegen Unvermögen oder Pech in Badeseen ertrunken. Passiert halt… Übrigens werden alle Geretteten eines Badeseeunglücks an den nächsten Strand zur Rettung gebracht… Was auch Sinn macht!

  145. WahrerSozialDemokrat 7. August 2018 at 00:14

    # Frek Wentist 7. August 2018 at 00:10

    Sie können sich ja gerne mit Jesus duzen.

    Ich bin aber nicht Jesus! Verzeihung…

    „Oh, Verzeihung“. Mann, Mann, Mann, WSD! Reiß dich zusammen! Mit Jungs wie dir können wir keinen Krieg gewinnen.

  146. WahrerSozialDemokrat 7. August 2018 at 00:23

    # Frek Wentist 7. August 2018 at 00:19

    Ich hab ja überhaupt nicht vor einen Krieg mit Ihnen zu gewinnen!

    Aber WSD, sag doch sowas nicht.

  147. Marshall McLuhan:
    “Moralische Empörung ist die Standardstrategie der Idioten,
    um sich Würde zu verleihen.”

  148. So geht Europa:

    Das spanische Rote Kreuz gibt den gerade angekommenen F´lingen aus Afrika und anderswo sogar umgehend Bustickets nach Deutschland (s. letzter Abschnitt im Artikel):

    Flüchtlingsroute Weiterreise gen Norden – unerlaubt, aber ungehindert

    (….)

    Polizisten und Rote-Kreuz-Mitarbeiter berichteten in den vergangenen Wochen, dass in der Tat die meisten nach Frankreich oder Deutschland weiterziehen wollen. Das spanische Rote Kreuz, das im Staatsauftrag die Erstbetreuung übernimmt, händigt den Neuankömmlingen in südspanischen Küstenstädten sogar Bustickets Richtung Norden aus.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article180686504/Fluechtlingsroute-Weiterreise-gen-Norden-unerlaubt-aber-ungehindert.html

  149. Im Merkel-Reich verbünden sich Katholen mit Linksradikalen. echt gruselig.
    Die Mädchenmorde vor der Haustür sind der Caritas schnuppe, aber das Müttelmüür rüttelt und müttelt sie, die linken Spinner.

  150. Davon mal abgesehenm dass die sich fahrlässig selbst in Gefahr bringen und somit das Leben selbst verschuldet in Gefahr bringen, bedenkt die Caritas aber nicht die vielen Opfer der Verhaltens-Folklore einer bestimmten Primitiv-Verhaltens-Unkultur. Mit Kritik an dieser halten sich die Landeskirchen aber fein zurück, dieselbe Feigheit wie in der Zeit der bestimmten 12 Jahre kommt da zum Ausdruck.

  151. Davon mal abgesehen dass die sich fahrlässig selbst in Gefahr bringen und somit das Leben selbst verschuldet in Gefahr bringen, bedenkt die Caritas aber nicht die vielen Opfer der Verhaltens-Folklore einer bestimmten Primitiv-Verhaltens-Unkultur. Mit Kritik an dieser halten sich die Landeskirchen aber fein zurück, dieselbe Feigheit wie in der Zeit der bestimmten 12 Jahre kommt da zum Ausdruck.

  152. Die christlichen Kirchen haben sich längst dem Islam unterworfen. Das ist kein Wunder, weil sie systemkonform handeln müssen. Sie wollen und dürfen ja nicht „Nazi“ sein. Es wiederholt sich also alles, nur dass die Wortbedeutungen auf den Kopf gestellt wurden. Faschismus heißt jetzt …. na du weißt es bestimmt und Nazis sind die, die noch einen Rest von Verstand und Liebe zum eigenen Volk besitzen. Eine Welt in Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit kann es nur geben, wenn alle Religionen von diesem Planeten verschwinden. Sie sind menschengemachtes Satanswerk und dienen nur den Herrschenden. Weder Jesus noch Gott persönlich haben je eine Religion gestiftet. Religionen halten die Menschen nur davon ab, ein persönliches Verhältnis mit Gott zu suchen und dabei ihr eigenes Schöpferpotential zu aktivieren. Da die Menschen überwiegend gottlos sind, hat Satan leichtes Spiel. Es kann nur schlimmer werden.

  153. Bei einer so genaue Zahlenangabe muss ja jemand beim Ertrinken zugeguckt und mitgezählt haben.

    Alles andere wäre ja sonst gelogen.

    Oder gibt es bei dem Mittelmeer-Shuttle ein elektronisches Buchungssystem, das solche Informationen bereit hält?

  154. WahrerSozialDemokrat6. August 2018 at 21:46

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 6. August 2018 at 21:16

    Übrigens mag ich Lesben, besonders wenn sie so hübsch ind klug wie Frau Weidel sind und sich für ihr Heimatland so stark engagieren ?

    Was für eine blöde Aussagen! Andere Lesben mögen Sie also nicht? Oder wie oder was? Hübsch muss sein?, Klug muss sein? Ansonsten alle anderen Scheiße?

    Einigen wir uns bitte darauf:
    Ich mag Menschen, die sich fürs deutsche Heimatland engagieren!

    Deswegen muss ich ja nicht alle knutschen und denen die Kerze halten…
    ++++++++++
    Die Bedeutung des Wortes „besonders“ scheint Ihnen wohl nicht geläufig? Anderen wollen Sie Dummheit unterstellen und wenn ich Ihren geistigen Dünnschiss lese dürfte wohl klar sein, wem die Dummheit auf der Stirn geschrieben steht! Übrigens sind Sie da nicht alleine in dem Forum, hinzu gesellt sich auch ein @Franklin, der anderen ihre sexuelle Orientierung vorschreibt und was von Arterhalt faselt usw…und einige andere geitig verkrüppelte hier, die sich selbst als Patrioten bezeichnen. Sorry, aber das hat für mich das gleiche Niveau wie das der Antifa-Geisteskranken!

  155. Leopold 6. August 2018 at 21:51
    Und wer trauert um die zehntausenden Deutschen Toten, die in Deutschen Krankenheimen an Keinem sterben, weil keine 5 Euro für den Quarantänetest pro Patient bereit stehen?
    ————
    Die meisten von denen sind Alte und Kranke, bei denen sich der Staat über das sozialverträgliche Frühableben die Hände reibt.

  156. Leopold 6. August 2018 at 21:51

    Und wer trauert um die zehntausenden Deutschen Toten, die in Deutschen Krankenheimen an Keinem sterben, weil keine 5 Euro für den Quarantänetest pro Patient bereit stehen?
    ______________
    Und wer trauert um die jährlich 10 000 Suizidtoten in der BRD, die mehrheitlich wegen fehlender Unterstützung/Hilfe (Elend, Armut, Krankheit, Depression) die Flucht in den Tod wählen? Wo sind da Caritas und Co? Ach, ich vergaß, diese Leute KOSTEN ja Geld und bringen nicht Millionen ein. Also weg damit. Die BRD braucht jede freie Wohnung – dringender denn je!

  157. Die hätten ihre Traueranzeige umformuliert ganz sicher in den Medien unterbringen können, und zwar für nass. Mit Headline und allem Zipp und Zapp.

    Aber der Caritas war ihr kreativer Auftritt inkl. politischem Statement wichtiger und hat dafür +/- 470 Euro Spendengelder rausgeballert. Für nichts und wieder nichts. Das Geld ist weg.

  158. Erst Menschen mit dem Durchschnitts IQ eines 11 jährigen Kindes, nach Europa locken und dann jammern und auf die Tränendrüse drücken, wenn einige davon, aufgrund ihrer völligen Unkenntnis der Gefahren, auf dem Weg ins gelobte Land der Asylindustrie ertrinken.
    Dafür dann die moralisch verantwortlich machen wollen, die sich bemühen die Menschen von diesen lebensgefährlichen Reisen abzuhalten und sich dabei an Recht und Gesetz halten !
    Wer illegale Migration nicht verhindert, den Versprechungen und Lügen der Schlepper nicht offensiv entgegentritt und das völlig unpraktikable Asylrecht endlich ändert, der ist für die Toten verantwortlich!
    Das australische „No Way !“ ist der einzig richtige Weg ! Die professionellen „Gutmenschen“ sind
    verlogene, heuchlerische und unverschämte Adepten einer überheblichen, humanitaristischen Gesinnungsethik, die auf die katastrophalen Folgen ihrer Handlungen weder hier noch dort Rücksicht nehmen!

  159. Grausam ertrunken? Waren diese Weichhirne mit dabei, haben sie zugesehen? Woher wiseen solche Vollpfosten wer auf einem Boot war, woher die Opfer kamen, wer sie waren und warum sind jene latenten Selbsmörderund illegalen Einwanderer eine Todesanzeige wert? Wie viele solcher ANZEIGEN haben diese bigotten Weichhirne jemals für unsere vielen Verkehrtoten verfasst, die es jede Woche unseren Straßen gibt, wie viele für die tausende Opfer der Asyschwindler, Betrüger und Kriminellen, die man uns als „Flüchtlinge“ versuchte zu verkaufen, die alle ohne den Wahn unserer Weichhirn-Gutmenschen überhaupt nie hier wären? Von Logik keine Spur, denn diese Opfer würde es nie geben, hätte man längst naqch dem Beispiel von Australien gehandelt und nicht Scharen von NGO-Schleuser-Schiffen auf dem Mittelmeer gedulfet.

  160. Ich trauere auch.
    Um 812.000 Rentner, die arbeiten müssen weil die Rente nicht reicht.

    Um alte Omas, die mittags an Bahnhöfen 12jährige Schulmädchen um Kleingeld anbetteln,
    weil sie sich zu sehr schämen um Erwachsene darum zu bitten.

    Um Opas, die aus Scham morgens um 4 Uhr, bei jedem Wetter, Müllcontainer nach Brauchbarem durchsuchen.

    Um hunderttausende deutsche Kinder, die unterhalb der Armutsgrenze leben und die nur Gebrauchtes und Abgelegtes kennen. Die nie einen Freizeitpark oder eine Kirmes von innen sehen.

    Um 422.000 Obdachlose, die nicht mal ein Recht auf ein eigenes Bankkonto haben und von denen etliche das Leben auf der Straße nicht lange überleben.

    Um 800.000 Deutsche, die auf die Tafel angewiesen sind.

    Um 300.000 Deutsche denen der Strom abgestellt wurde weil sie vor die Wahl gestellt – Essen oder Strom – sich fürs Essen entschieden haben.
    WER FRAGT DA NACH UNTERLASSENER HILFELEISTUNG?

  161. „Woher wissen das die Verfasser im Einzelnen? Waren sie Tatzeugen oder verlassen sie sich aufs bloße Hörensagen?“

    Exporteure und „Retter“ werden sicher genaue Stücklisten führen, es gilt ja die Schleppergebühren exakt abzurechnen und aufzuteilen. Darum wissen die natürlich genau, was an „menschlicher Ware“ als unversicherter Transportschaden verloren ging.

  162. Made in Germany West 7. August 2018 at 08:35

    „Aber der Caritas war ihr kreativer Auftritt inkl. politischem Statement wichtiger und hat dafür +/- 470 Euro Spendengelder rausgeballert. Für nichts und wieder nichts. Das Geld ist weg.“

    Nein, das Geld ist gut angelegt.
    Das Käseblatt wird weiterhin eine seinem Anzeigenkunden gewogene Linie fahren.
    Landschaftspflege.
    Zudem wurden auch Leser erreicht, die bei den üblichen Tränendrüsenartikel sofort angewidert weiterblättern.
    Marketing.

  163. nichtmehrindeutschland 7. August 2018 at 07:53

    „Die Asylindustrie verdient pro Asylanten 60000 bis 100000 Euro im Jahr. Da kann man solche Anzeigen glatt als Werbung auffassen.“

    Sicher. Und als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht.

  164. Aufgreifen („RETTEN“) und zurück ans afrikanische Festland (Abfahrthafen) bringen.
    Die „Flüchtlinge“ werden sich dann mit ihren Schleppern bzgl. des „Fährpreises“ unterhalten –
    und – schwuppdiwupp – hat sich das Schleusergeschäft erledigt.
    Hundertprozentig!

  165. Die zur Schau gestellte „Trauer“, instrumentalisierte Empathie, ist für alle diese Verbände ökonomisch hochprofitabel, sind sie doch alle integrale Funktionsträger der Flüchtlingsindustrie.
    Drogenhandel mit herkömmlichen Drogen wir Cannabis, Kokain, Heroin u. a. m. ist auch extrem hochprofitabel aber halt moralisch angreifbar. Der Handel mit der Droge Flüchtling , der aus seiner angestammten Heimat auch mit Hilfe von Waffenexporten aus Europa dorthin aufs Mittelmeer gelockt wird, um von dort „gerettet“ zu werden, genießt eine hohe gesellschaftliche Akzeptanz. Die Akteure beider Industrien sind aus demselben Holz, letztere können sich aber auf dumme Claqueure und enthirnte Gutmenschen in Politik, Medien, Justiz und Gesellschaft stützten. einer dieser illegalen NGO-Menschenhändler wurde ja dieser Tage vom linken Mob mit einem Preis ausgezeichnet.

  166. Invasion wird nicht gestoppt….
    Nach Merkel Besuch in Afrika werden die per Flieger nach Europa geflogen da es mehr Tote beim durchqueren der Wüste als ertrunkene im Mittelmeer gibt.

  167. @franklin
    Die sexuellen Vorlieben von Frau
    Weidel gehen dich einen scheixxdreck an !
    Das ist hier ein Politblog und keine Moralapostelseite.

  168. HG5 6. August 2018 at 21:07
    In München demonstrierten neulich 25.000(?) von Reichstags-Regierungs-Propaganda-Journalunken und GEZ-TV- & Radio-Sendern gezielt und vorsätzlich Falschinformierte, Wahnsinnige, Irre und Vollbekloppte
    — FÜR eine grundgesetzwidrige Kinderf.i.c.k.e.r-Sekte mit rund 5 Millionen Angehörigen (in Deutschland), die sich als Religion bezeichnet,
    — FÜR die weitere unkontrollierte Zuwanderung von kriminellen Nichteuropäischen Ausländerfeinden, Deutschenhassern und Rassisten (= Moslems = Islamisten), von denen 80 Prozent Männer sind, darunter 10 Prozent Gewaltkriminelle, Mörder, Totschläger und Vergewaltiger. Von denen 60 Prozent Analphabeten sind, die bis an ihr Lebensende von Deutschland vollversorgt werden müssen, und deren Kinder genau so deutschlandfeindlich erzogen und eingestellt sein werden, wie ihre Eltern, und wie 70 Prozent der in Deutschland lebenden türkischstämmigen!!!

    Ich könnte wetten,
    — dass KEIN EINZIGER von diesen ahnungslosen Vollidioten jemals irgendetwas mit Moslems zu tun gehabt hat,
    — dass KEIN EINZIGER von denen die allergeringste Ahnung hat, was Islam bedeutet,
    — dass KEIN EINZIGER von denen die allergeringste Ahnung hat, dass der Islam keine Religion ist wie jede andere auch, sondern eine Gesellschaftsordnung, die sich zum Ziel gesetzt hat, Jüdische und Christliche Gesellschaftsordnungen (wie die Deutsche) durch Unterwefung, Mord und Totschlag zu vernichten,
    — dass KEIN EINZIGER von denen die allergeringste Ahnung hat, dass islamistisch (= muslimisch) erzogene Leute völlig anders ticken als Europäer und Gastarbeitertürken (die in einer Gesellschaft mit einem säkularisierten Islam aufgewachsen sind, den Erdogan in der Türkei gerade abschafft).
    — dass die Afrikanische Bevölkerung weder durch kontrollierte noch unkontrollierte Abwanderung nach Europa zu retten ist.
    — dass KEIN EINZIGER von diesen ahnungslosen Vollidioten weiß, dass die so genannte „Seenotrettung“ nichts anderes als ein Geschäft ist, mit dem die „Rettungsorganisationen“, und auch die Caritas, enormen Profit machen.

    Aber wartet, wartet noch ein Weilchen, dann stehen die von euch Deppen finanzierten Merkel’schen Messer-Fachkräfte auch vor EUCH und fackeln nicht lange!!!

    Wartet, wartet noch ein Weilchen, dann werdet Ihr „Feministinnen“ und eure Töchter auch auf Islamisten-Art kulturbereichert!!!

    Ob Ihr es wahrhaben wollt oder nicht: Deutschland IST ein Asyltouristen-Land mit von EUCH bezahlten islamistischen All-Inclusive-Sextouristen.

    Nur etwa 7 Prozent der Asyltouristen haben Anspruch auf Asyl im Sinne des Grundgesetzes. Die restlichen 93 Prozent sind islamistische Kriminelle, F.i.c.k-Touristen und Sozialschmarotzer!

    Toller Kommentar!
    Danke
    Macht spaß zu lesen

  169. weil die Caritas auch nur das Geld anderer Leute ausgibt, passt sie nahtlos in das Team der Gutmenschen. Hätten sie doch wenigsten über die von Moslems über Bord geworfenen Christen gejammert. Aber nein, die braucht man ja nicht zu beklagen. Um die soll sich der Herrgott selber kümmern.

  170. Kieler1 7. August 2018 at 16:57

    Die sexuellen Vorlieben von Frau
    Weidel gehen dich einen scheixxdreck an !
    Das ist hier ein Politblog und keine Moralapostelseite.

    Doch. Politik hat etwas mit Moral zu tun. Jedenfalls war das mal früher so, und da müssen wir wieder hin.
    Die Politik von heute ist unmoralisch. Aber das darf kein Dauerzustand bleiben.

    Wir müssen wieder hin zu einer Politik mit Moral, und dazu gehört, daß ein Politiker ein moralisch einwandfreies Leben zu führen hat.

Comments are closed.