Statement einer Bürgerin aus Boostedt im NDR-Bericht bei 1:16 min.
Print Friendly, PDF & Email

„Sie haben ja nichts zu tun“ – das wird gerne als Erklärung oder Entschuldigung dafür angeführt, dass „Zuwanderer“ pöbeln, klauen oder sich den ganzen Tag mit Bier oder Drogen zuknallen.

Bürgermeister König aus Boostedt, jüngstes Opfer einer Erkenntnis, die sich irgendwann nicht mehr weglügen lässt (PI-NEWS berichtete bereits), versucht sich in Erklärungen für die neuartigen Phänomene. Der NDR zitiert ihn ab Minute 0:56:

Es seien junge Männer „ohne Bleibeperspektive“, die vor der Ausweisung oder Rückführung stehen. Da kann man nun streiten, ob das bei zivilisierten Menschen zu solchen Ausfällen führen muss, wenn der unbegründete Wunsch auf „Asyl“ rechtswirksam abgelehnt worden ist. Einen anderen Grund nennt eine Bürgerin des Ortes (ab 1:16):

„Die haben ja auch nichts zu tun, die werden ja nicht beschäftigt. Was sollen die den ganzen Tag machen?“,

sagt Gisela Schellack ab Minute 1:16. Und das hat nun durchaus etwas für sich. Die „Flüchtlinge“ werden in der Regel extrem gut versorgt, wenn man die Verhältnisse ihrer Herkunftsländer als Vergleich heranzieht. Warum sollten sie da nicht einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen müssen, um für ihr freies Leben ansatzweise etwas zurückzugeben? Gleichzeitig kämen sie im wahrsten Sinne des Wortes von der Straße herunter und müssten nicht auf dumme Gedanken kommen.

Den „Flüchtlingen“ sollten, so hier die grundsätzliche Überlegung, einfache Arbeiten aufgetragen werden, die sonst von der freien Wirtschaft nicht erledigt würden, die also nicht in Konkurrenz zu existierenden Arbeitsplätze treten. Als Belohnung könnte man ihnen Konsum gestatten, der über den bisherigen hinausgeht.

Unter jetzigen Bedingungen könnte das so sein, dass sie weiterhin ihr Geld bar erhalten, ansonsten aber mit Gutscheinen vorlieb nehmen müssten, für die dann keine Zigaretten oder Alkohol eingekauft werden dürfen. Später sollten, nach einer kompletten Umstellung auf Gutscheine, eventuell Zigaretten erlaubt sein, die es sonst, bei Arbeitsverweigerung, nicht gibt.

Zwei Beispiele sollen nur kurz skizziert werden:

  1. „Zuwanderer“ könnten sich tagsüber an Altglascontainern aufhalten müssen, um dort die richtige Farbzuordnung sicherzustellen und Verschlüsse oder ähnliches vorher zu entfernen. Acht Stunden unter einer kleinen Überdachung. Das Resultat würde zeigen, ob sie gut gearbeitet haben, Kontrollen der Anwesenheit müssten natürlich durchgeführt werden.
  2. „Zuwanderer“ könnten entlang unserer verdreckten Straßen mit Müllzangen Abfall aufsammeln, der dort die Umwelt schädigt (und als Plastik im Meer landen könnte!). Also: jeden Tag einen Streckenabschnitt von etwa zehn Kilometern säubern, das ist sicher bequem zu schaffen. Wer es mit den Beinen hat und nach der Flucht nicht mehr gehen kann, wird dann, wie gesagt, an einen Altglascontainer gesetzt.

Wer gar nichts kann, weder sitzen noch laufen, sollte dann aber zu Hause bleiben und sich schonen, bis die Gesundheit wieder mitmacht. Vielleicht gibt es auch da immer noch kleine Arbeiten, wie Kulis zusammensetzen, die man dann auch im Liegen erledigen kann. Und, das werden nicht alle gerne hören, aus Gründen der Gerechtigkeit sollte man auch deutschen Hartz IV-Empfängern zumuten, solche Arbeiten zu verrichten.

Diese sollten dann aber auch den „Flüchtlingen“ gleichgestellt sein und alle möglichen Vergünstigungen verlangen können, die „Flüchtlinge“ bereits heute erhalten, sei es eine Neubauwohnung mit Tiefgaragenplatz oder kostenlose Beförderung zur Arbeit mit dem Taxi oder auch nur ein neues Fahrrad, für das man früher noch sparen oder auf den Geburtstag warten musste.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

223 KOMMENTARE

  1. Ich hab da ne Idee:

    Sollen doch die blöden grünen Weiber in die Heime gehen und den Fi…lingen die Zeit etwas vertreiben.
    Arbeiten wollen und können die eh nicht, vielleicht können sie grüne Trullas befriedigen. Einen Versuch wäre es wert.

    Der Baum der Buntheit muß von Zeit zu Zeit mit dem Blut der Idioten und der Tyrannen begossen werden. Dies ist der Freiheit natürlicher Dünger.

    (In Abwandlung—-Thomas Jefferson, (1743 – 1826), US-amerikanischer Jurist, Gutsbesitzer und 3. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, verfaßte die Unabhängigkeitserklärung )

  2. Müll sammeln würde ja noch gehen.
    Aber bitte für Kultur-Inkompatible keine Kontrollfunktion, wie am Altglas-Container aufpassen.

    Bei Renitenz gegenüber Einheimischen muss jeglicher Nebenverdienst natürlich komplett eingezogen werden.

  3. Wer glaubt, dass unsere Goldstücke auch nur eine Zange in die Hand nehmen werden, hat sich geschnitten! Wer glaubt, dass unsere Fachkräfte auch nur einen Cent in die Sozialsysteme einzahlen, ebenfalls! Das ehemalige Powerhaus Deutschland soll wirtschaftlich niedergebrannt werden, so der Plan. Der eine tatsächlich arbeitende Asylant wird von den Medien dargestellt, als ob er 13 Kinder aus einem brennenden Hochhaus gerettet hätte..! Dem Rest wird ganz bestimmt nicht langweilig werden: Ficki-Ficki und wenig Messern hilft. Polizei und Justiz machen ja eh nichts..!

  4. seit ein paar tagen „USA: Verwahrloste Kinder möglicherweise für Schulmassaker trainiert“ bei uns in griechenland, serbien, bulgarien nannte man das 400 jahre KNABENLESE.

  5. Moment mal. Die Frau hat gesagt, das die BESCHÄFTIGT werden sollen. Von ARBEITEN steht da nichts.

    Außerdem bezweifle ich, das die arbeiten wollen.

  6. Ich habe da eine Idee,die sollten den jeweiligen Stadtreiniung helfen würde Personal und Kosten sparen. Diese Arbeit die verrichtet wird sollte an deren Geldleistung knüpfen also wie alle Leute die Arbeiten ein 8 Stunden Tag. Keine Arbeit kein Geld,werden aber die Gutmenschen aufschreien arbeiten ist nur für Nazis und Rassisten.

  7. Wer arbeitsfähig, nicht erwerbstätig und nicht im schulpflichtigen Alter ist, kann nach § 5a AsylbLG durch die Behörden zur Wahrnehmung einer solchen Arbeitsgelegenheit verpflichtet werden; andernfalls können die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz auf das „Unabweisbare“ gekürzt werden. Diese verpflichtenden Arbeitsgelegenheiten werden im Rahmen des von der Bundesagentur für Arbeit durchgeführten Arbeitsprogramms Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen (FIM) bereitgestellt. Im Rahmen einer FIM können Fahrtkosten übernommen werden, ebenso Verpflegungskosten, falls keine kostenlose Verpflegung möglich ist; nicht übernommen werden Kinderbetreuungskosten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Asylbewerberleistungsgesetz

  8. Sicherlich wäre es möglich, den ein oder anderen Asylbetrü….Bewerber hier mit irgendwas zu beschäftigen. Würde aber nicht bei jedem klappen. Z.B. würden gewisse Neger sicherlich nix arbeiten, warum auch, bekommen doch so auch alles in ihren brauen Arsch reingeschoben. Ausserdem weiss man, dass der Neger gerne schnackselt. Das kann er gut, der schwarze Mann. Dafür gibt’s auch soviele von denen. Es gibt nur ein: Grenzen dicht, Europa abschotten, denn jeder ist für sein Schicksal selbst verantwortlich und kann nicht andere dafür verantwortlich machen.
    Danke.

  9. „Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.
    Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Erscheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht.
    Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!“
    Marcus Tullius Cicero

  10. OT

    Warum allah’SS 40/2 Hassbuch quran.com/60/4, 4/89 nicht auf den Jugensschutz-Index ist?

    Hier die billige & lahme Standard-Ausrede von Generalstaatsanwalt, GStA Berlin (der die Kinder nicht liebt 5/38-40)
    Art. 4 GG „Religionsfreiheit“ (verheimlicht aber Art 18 „verwirkt“ durch z. B. 3/141 -> 4/74-76, 4/89, evil 5/33 (41/28) -> 8/17),

    http://schnellmann.org/GStA_Berlin_Absage_Beschwerde_Ministerin_fuer_Jugendschutz_Dr_Giffey.jpg

    schnellmann.org/beschwerde_dr_giffey.txt

    http://schnellmann.org/GStA_Berlin_Absage_Beschwerde_Ministerin_fuer_Jugendschutz_Dr_Giffey.pdf
    PDF-doc, 600 KB

    Beschwerde an EU-Gerichtshof folgt morgen

  11. Wieso ist denen langweilig?
    Die können doch schon mal Deutsch „büffeln“, Mathe auffrischen …

  12. Wie kann man das den Leuten nur antun! (Sarkasmus aus!)
    Bei den jungen Männern, die zum Teil seit drei Jahren praktisch ohne Entwicklungsperspektive hier rumhocken und Däumchern drehen, muss sich inzwischen in jeder Hinsicht ein gewaltiger Druck aufgebaut haben.
    Wehe uns, wenn unser wunderbares Sozialsystem aus irgendeinem Grund ins Stocken gerät und keine Kohle mehr bei denen ankommt, etc.
    Dann laufen hier ein paar hundertausend Amok.
    Das wird dann der Beginn des Bürgerkrieges sein.
    Ich spreche mit vielen Leuten und wenn das Thema Bürgerkrieg hoch kommt, nickt jeder der Gesprächspartner, weil jedem klar ist, das dass so kommt.
    Hier gibt es einen Vorgeschmack auf das, was dann passieren kann: https://www.amazon.de/dp/B071751CFM
    Sollte Pflichtlektüre für verwirrte Gutmenschen werden!
    Denn wir werden dann auf die harte Tour rausfinden, dass Merkels großes Sozialexperiment auch scheitern kann.

  13. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 9. August 2018 at 12:31
    Moment mal. Die Frau hat gesagt, das die BESCHÄFTIGT werden sollen. Von ARBEITEN steht da nichts.

    Außerdem bezweifle ich, das die arbeiten wollen.

    In den schwarzafrikanischen und mohammedanischen Shitholes herrschen diese Zustände wegen des faktisch nicht vorhandenen Arbeitswillens.

  14. Die Vorschläge für Beschäftigungstherapie betreffen ausnahmslos körperliche Schwerstarbeit. Unsere Asyltouristen sind aber vorwiegend zivilgesellschaftlich engagierte Journalisten, Politologen, Islamwissenschaftler und Soziologen, deren Fachwissen die aufnehmende Gesellschaft brach liegen lässt. Dabei gibt es gerade bei uns soviel Erneuerungsprozesse die fachliche Begleitung bräuchten. Reden wir jetzt nicht von Sarah&Oskars Sammlungsbewegung, sondern nur von der ollen SPD, die gerade dabei ist sich zu einer Sharia Partei umzuformen.
    Juso Chef Kühnert beteiligt sich z.B. intensiv an der Erneuerung der SPD. In der ersten Etappe des Erneuerungsprozesses haben die Jusos „Impulspapiere“ erstellt, die die Partei jetzt fleissig diskutiert. Gerade bei der Anfertigung von „Impulspapieren“ gäbe es ein weites Betätigungsfeld für unsere Asylanten. https://www.zeit.de/2018/33/kevin-kuehnert-juso-spd-umfragewerte-linkspartei-aufstehen/komplettansicht. Die Halbwertzeit der SPD-Erneuerungen ist ja meistens 1% der Vorbereitungszeit. Ich bitte daher um eine gründliche Diskussion mit möglichst vielen asylouristischen Fachkräften damit eine nachhaltige Erneuerung mindestens 4 Monate hält.

  15. Mooooooment mal!
    Sind diese dringend benötigten und hochqualifizierten Fachkräfte und Goldstücke nicht längst in Lohn und Brot?
    Was ist los, Herr Dieter Zetsche, hast Du nicht besonders laut und Speichel triefend nach ihnen gerufen?

  16. „Sie haben ja nichts zu tun“ – das wird gerne als Erklärung oder Entschuldigung dafür angeführt, dass „Zuwanderer“ pöbeln, klauen oder sich den ganzen Tag mit Bier oder Drogen zuknallen.

    Abgesehen davon, guckt sie euch an, diese Kuffnucken sind hier in ihrem Beuteland zu nix zu gebrauchen. Die liegen uns auf der Tasche und rauben und ermorden uns, nur deshalb sind sie hier!

  17. Mordopfer in Wuppertaler Luftschacht: Verdächtige festgenommen

    Der grausige Fund erschütterte ganz Wuppertal: Eine Anwohnerin entdeckte am 4. April die Leiche eines 83-jährigen Mannes, der in einen Lüftungsschacht der Parkgarage am Einkaufszentrum Röttgen geworfen wurde. Die Mordkommission ermittelte später die beiden Tatverdächtigen.

    Wie die WZ jetzt erfuhr, flüchtete das Duo, noch bevor die Leiche am nächsten Tag entdeckt wurde, in die Türkei. Dort sollen sie familiär verwurzelt sein.

    Inzwischen gehen die Ermittler von Mord aus Habgier aus. Dem 83-Jährigen DEUTSCHEN , der offenbar so zurückgezogen lebte, dass seine Identifizierung zunächst Schwierigkeiten bereitete, wurden nach aktuellem Kenntnisstand die EC-Karte und eine Uhr gestohlen.

    http://www.wz.de/lokales/wuppertal/mordopfer-in-wuppertaler-luftschacht-verdaechtige-festgenommen-1.2741069

    Hier Foto vom ermordeten Deutschen!

    http://www.wz.de/lokales/wuppertal/leiche-in-wuppertaler-parkhaus-wer-hat-den-83-jaehrigen-vor-seinem-tod-gesehen-1.2662998

  18. OT

    Gestern war der AfD-Abgeordnete Stefan Brandner zu Gast im KZ Buchenwald und sprach mit der dortigen Stiftung. Das ganze endete in einem Dissenz, der heute von der nicht-gleichgeschalteten Mainstreampresse begierig ausgebreitet wird

    Gedenkkultur – „Brandner hat sich jeglicher Klärung verweigert“
    Süddeutsche Zeitung

    KZ Buchenwald: KZ-Gedenkstätte wirft AfD-Politiker Bagatellisierung vor
    ZEIT ONLINE

    AfD-Abgeordneter Stephan Brandner besucht Buchenwald – und streitet mit Stiftung
    STERN.de

    Buchenwald – KZ-Gedenkstätte: Gespräch mit AfD-Mann Brandner „fruchtlos“
    Süddeutsche Zeitung

    AfD-Politiker: KZ-Gedenkstätte Buchenwald wirft Stephan Brandner Bagatellisierung antisemitischer Äußerungen vor
    WELT

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article180841930/AfD-Politiker-KZ-Gedenkstaette-Buchenwald-wirft-Stephan-Brandner-Bagatellisierung-antisemitischer-Aeusserungen-vor.html

    Nach dem Besuch des AfD-Politikers Stephan Brandner in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald haben sich beide Seiten unzufrieden über das gemeinsame Gespräch gezeigt. Die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau Dora warf dem Bundestagsabgeordneten vor, geschichtsrevisionistische Aussagen seiner Partei zu bestreiten.

    Brandner habe völkische und antisemitische Äußerungen als kurzzeitige Entgleisungen weniger Einzelner bagatellisiert, teilte die Stiftung am Mittwoch mit. „Auf dieser Grundlage konnte es zu keinem inhaltlichen Sachgespräch zur Arbeit der Stiftung kommen.“

    Brandner sagte, er sei enttäuscht von dem Gespräch. „Ich wollte erfahren, wie die Stiftung arbeitet, die ja Steuermittel bekommt.“ Er habe die Stiftungsleitung auch gefragt, warum sie gegen die AfD agitiere und inwieweit sie sich von links abgrenze.

    Die Frage ist nun allerdings „Wer ist diese Buchenwald-Stiftung überhaupt?“ Hier das ist sie:

    Stiftungsgremien
    Stiftungsrat
    Vorsitzender
    Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten / Chef der Staatskanzlei

    Dem Stiftungsrat gehören an
    Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
    Thüringer Finanzministerium
    Oberbürgermeister der Stadt Weimar
    Landrat des Landkreises Nordhausen
    Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland

    https://www.buchenwald.de/175/

  19. aperlapap 9. August 2018 at 12:23

    Das mit dem Blut – also das ist sowas von wahr! Wer nicht hören kann, muss fühlen – das nützt nun einmal nichts. Nur aufgrund dessen, dass es eine Riege an Vollidioten gibt, kann es nicht sein, dass andere Menschen darunter leiden müssen, vergewaltigt, zum Krüppel geschlagen oder ermordet werden. Die „linken“ Vollidioten würden (zum Großteil – nicht alle) schnell lernen, wenn sie bekommen, was sie anderen zumuten. Man kann nun mal nicht alles haben, auch wenn man es sich gerne so wünscht. Der Mensch lässt sich nicht gleichschalten, auch wenn solche „linken“ Vögel das gerne glauben wollen.

  20. Die Frau hat recht !!!
    Langeweile ist sehr oft die Ursache für Probleme.
    Das merken nun auch die Flüchtlinge, die werden verarscht nach Strich und Faden…sie werden die zukünftigen Sklaven des prekären deutschen Arbeitsmarktes sein…genau so wie es die HARTZ-4 Systemparteien mit den deutschen abgezogen haben.

    Das sich bei den Flüchtlingen nichts tut von seiten der Verwaltung ist auch nichts neues…genau das gleiche Schwachsinnssystem wütet seit mehr als 10 Jahren beim Arbeitsmarkt.

    Also:
    Den Kopf zum denken nutzen und nicht als Hutständer.

  21. „ob das bei zivilisierten Menschen zu solchen Ausfällen führen muss“
    Dass das keine zivilisierten Menschen sind, auf diese Idee kommen diese Gutmenschen nicht mal ansatzweise.

  22. @ Cendrillon 9. August 2018 at 12:43

    Warum können AfDler nicht mal das „diffizile“ Thema ruhen lassen. Fettnäpfchen sind einfach vorprogrammiert. Wir wollen Politiker und nicht Historiker wählen. Dem Brandner könnte ich auch grad eine Reinschlagen, hatte ihn intelligenter eingeschätzt.

    Mit solchen Aktionen tut sich die AfD keinen Gefallen.

  23. @fritz72 9. August 2018 at 12:36++++++

    Cicero beschreibt hier zutrefflichst die Vorgehensweise eines Psychopathen…
    Und ich stelle schon lange die These auf, dass es die weltweit vorherrschende und agierende Psychopathie (=völlige Empathielosigkeit) – vornehmlich an der Spitze der Nahrungskette – ist, die die Menschheit durch die Vorherrschaft des Geldes in Geiselhaft hält, sie unterjocht.

    Und funktionieren kann dieses System nur deshalb, weil so gut wie alle Menschen auf diesem Leben nach „Glück“ im weitesten Sinne (und zwar in Form von materiellen Reichtümern und Besitz) strebt… so, wie es Herrmann Hesse in seinem Gedicht „Vom Glück“ ausdrückt:

    *****Solang du nach dem Glücke jagst,
    Bist du nicht reif zum Glücklichsein,
    Und wäre alles Liebste dein.

    Solang du um Verlornes klagst
    Und Ziele hast und rastlos bist,
    Weißt du noch nicht, was Friede ist.

    Erst wenn du jedem Wunsch entsagst,
    Nicht Ziel mehr noch Begehren kennst,
    Das Glück nicht mehr mit Namen nennst,

    Dann reicht dir des Geschehens Flut
    Nicht mehr ans Herz – und deine Seele ruht.*****

    Wenn all diese jungen, sich offensichtlich nutzlos fühlenden Flüchtlinge, dieses Prinzip begreifen würden, erfahren quasi, damit nach Hause kehrten… ach ja, ich träume gerade so vor mich hin, von einer besseren Welt bzw. von meiner „alten“.

  24. Wie es Deutschen geht, wenn Minderheiten die Oberhand bekommen und/oder der Hass auf Deutsche sich Bahn bricht, kann hier nachgelesen werden:

    -https://archive.org/details/AlliierteKriegsverbrechen

    Nicht anders wird es morgen sein!

  25. Hannover, mehr Details!
    Killer-Neger wollte gerade die Stütze abholen – Oststadt-Killer in Helmstedt gefasst

    Der Mord an Pfandflaschen-Sammlerin Susanne M. (†?63) ist offenbar aufgeklärt!

    Gut eine Woche nach dem Verbrechen auf dem Spielplatz an der Gartenstraße (Oststadt) sitzt seit gestern der mutmaßliche Killer in U-Haft. Er soll die Seniorin erst vergewaltigt, dann erwürgt haben!

    Der Verdächtige: Sudanese Mohamed A. (44). Zielfahnder nahmen ihn gestern Vormittag in Helmstedt fest.

    Dort ist der Asylbewerber, der nach BILD-Informationen über ein halbes Dutzend Alias-Identitäten verfügen soll, offiziell gemeldet. Angeblich wollte er seine Stütze abholen, als die Handschellen klickten. DNA-Spuren am Opfer überführten den justizbekannten Ostafrikaner.

    https://www.bild.de/regional/hannover/polizei/oststadt-killer-in-helmstedt-gefasst-56581888.bild.html?wtmc=twttr.shr

  26. Hie ein Erlass der SPD aus der Zeit der Weimarer Republik „Fürsorgepflichtverordnung“
    Im Original!
    Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen!
    Alle arbeitsfähigen Flüchtlinge (Männer und Frauen von 16-55 Jahren) sind verpflichtet, nach besten Kräften täglich fünf bis sieben Stunden gemeinnützig zu arbeiten. (§ 19 RFV.) Wer nicht arbeitet, darf nicht verpflegt oder beherbergt werden. Befreit sind von der Pflichtarbeit nur Flüchtlinge, welche die Kosten für Verpflegung und Unterkunft selbst bezahlen, und Frauen die pflegebedürftige Kleinkinder oder Angehörige versorgen müssen.

  27. Wieso sind Merkels Gäste überall im Lande verteilt, wenn die Gastgeberin die Jungs doch am besten bespaßen könnte…?!

  28. Meine Rede, in der Landwirtschaft fehlen Erntehelfer, die Neger und Musels sollten Hitze gewöhnt sein. Also ab auf die Felder mit dem Pack, der Tag beginnt um 5:00 Uhr und endet bei Sonnenuntergang, so können sich die jungen Männer schon mal was aus den Rippen schwitzen. Die erbrachte Arbeit wird mit dem finanziellen Aufwand den die BRD mit den Goldstücken hat verrechnet, für die Landwirte entstehen relativ geringe Kosten, weil nur ein Taschengeld bezahlt wird.
    Wer nicht zur Arbeit erscheint, ab nach Hause und zwar pronto, wetten das bald keine Goldstücke mehr uns auftauchen würden.

  29. Man muss sich das mal richtig klar machen.

    – der Staat bekommt es jahrelang nicht auf die Reihe, die AUSREISEPFLICHTIGEN abzuschieben
    Das Kostet den Steuerzahler einen Haufen Geld
    – jetzt sollen wir die auch noch Beschäftigen damit die keine ScheiXXe bauen
    Das kostet den Steuerzahler wiederum Geld.

    Diese bekloppte Regierung muss endlich mal handeln.
    1. Grenzen zu
    2. Ausreisepflichtige weg.
    3. Kriminelle weg
    4. Schweinestall wieder in den Griff bekommen.

    In genau der Reihenfolge.

  30. Es seien junge Männer „ohne Bleibeperspektive“, die vor der Ausweisung oder Rückführung stehen…

    ************

    Das ist Grün/INNEN-Sprech. Da geht mir der Hut hoch.
    ABSCHIEBEN!

  31. Warum diese Tussies wie auf dem Foto alle Männerfrisuren haben, einfach ekelhaft, da ist nichts weibliches mehr. Nur noch Männer ohne Schw…

  32. Frankfurt: Sexuelle Belästigung im ICE – Bundespolizei fasst flüchtenden Straftäter

    Tatverdächtiger
    28-jähriger Algerier
    polizeilich bekannt

    Dieser soll im Intercity Express von München nach Münster (Westfalen) zunächst eine 26-jährige Niederländerin am Arm gestreichelt haben. Als diese ihren Unmut über diese Behandlung zum Ausdruck brachte, beleidigte er die Frau nach Zeugenangaben als „Hure“ und „Schlampe“ und drohte ihr mit der Faust.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74262/4029722

  33. @ Overbosster: Diesen Erlass, könnte auch auf diese Schmarotzer des Merkel-Regime und ihre Systemparteien, im 21-Jahrhundert ausgelegt werden.

  34. @ noreli 9. August 2018 at 13:02
    Warum diese Tussies wie auf dem Foto alle Männerfrisuren haben, einfach ekelhaft, da ist nichts weibliches mehr. Nur noch Männer ohne Schw…

    Diese Gutmenschinnen sehen alle immer gleich aus. Entweder haben sie kurze graue Haare mit Herren Facon Schnitt, oder rotgefärbte Zorahaare, oder die Jüngeren ungeschminkt, farblos mit blondem Dutt.

    Es sind Mutanten.

  35. Strassenräumdienst fänd ich gut.

    Auf der Strasse bis zur italienischen Küste liegt jede Menge Dreck rum und wenn sie fertig sind, wartet die Belohnungsfähre in die Heimat.

  36. @ nicht die mama 9. August 2018 at 13:09
    Strassenräumdienst fänd ich gut.

    Auf der Strasse bis zur italienischen Küste liegt jede Menge Dreck rum und wenn sie fertig sind, wartet die Belohnungsfähre in die Heimat.

    Träum weiter. Strasse putzen ist ein harter Job und muss auch gelernt sein!
    Das können die nicht, wollen die nicht. Schau doch wie es in deren Heimatländern aussieht und wie es um deren Arbeitsmoral bestellt ist.

    Die sind hier um Abzukassieren. Egal wie. Fertig.

  37. Meine Güte, jetzt sind wir auch schuld, dass sich die illegalen Einwanderer langweilen. Und ich dachte immer, dass Ruhe und Entspannung das beste Mittel bei Traumatisierung sei…

  38. Diese Kreaturen werden ihren Haushalt selbst schmeissen, die Aussenanlagen in ihren Unterkünften sauber halten, die öffentlichen Anlagen pflegen, Straßen kehren, Schnee räumen etc. Sie werden hier vollversorgt, die Gegenleistung fehlt. Wer nicht will, fliegt sofort raus.

  39. Die Dame hatte von Beschäftigung gesprochen.
    Schwimmen ist doch auch eine Beschäftigung, oder? Die Meerenge von Gibraltar, zu durchschwimmen, dürfte für einen gesunden jungen Mann, kein Problem darstellen. Das wäre zB, eine sehr sinnvolle Beschäftigung.

  40. tcha….warum sollten die auch arbeiten,das machen doch unsere 1€ Jobber für sie…..Das Ergebnis der hirnlosen bundesdeutschen Politik…..der Deutsche geht arbeiten,damit es den „Goldstücken“ hier gut geht.

  41. OT

    Fluchtursachen beim Namen genannt

    https://www.evangelisch.de/inhalte/151633/09-08-2018/brot-fuer-die-welt-kritisiert-politik-zur-fluchtursachenbekaempfung

    Zugleich forderte sie die Politik auf, auch die eigene Mitverantwortung für die Fluchtursachen wie Waffenexporte und unfaire Handelsbeziehungen anerkennen

    Es kommt Ihnen einfach nicht über die Lippen: die korrekte Bezeichnung für die Fluchtursache Nummer 1. Nein es kommt denen einfach nicht über die Lippen

    Überbevölkerung

  42. Und wenn man sich konstruktiv beschäftigen will, gibts dafür jede Menge Möglichkeiten.

    Natürlich ist es nicht unter der Würde eines Raketentechnikers, statt Raketen kaputte Fahrräder oder Roller aus dem Anzeigenteil des örtlichen Gemeindeblättchens zu kaufen, herzurichten und an Mitflüchtlinge zu verkaufen.
    Auch einen brauchbaren Werkzeugsatz gibts für den Gegenwert zweier Flaschen Schnaps.

    Man könnte auch zum Beispiel das Heim auf Vorderflüchtling bringen und die Spuren der letzten Randale beseitigen, wärend die musisch Begabten dazu singen und die Künstler mittels Blumen- oder Rasenmuster den Garten gestalten.

    Und wenn man nun als Flüchtling garnichts Nützliches tun kann, so kann man doch seine Eier so schaukeln, dass keine anderen Leute davon belästigt werden.

    Wenn man das will…und genau daran krankt es!

  43. erst mal Ihr da im Schland, werdet klar was ihr wollt- wollt Ihr diese bereicherer- Parasiten und deren “Arbeitskraft“ und alle erbrachte“Leistungen“vergewaltigungen und Bastarde inklusive,oder wollt Ihr die los werden!
    Eine laecherliche Gesellschaft ist diese Eure- Buntlaenderische- wo Schmarotzen exterm gut versorgt sind und lqnge Weile haben und Einheimische- das Volk schuften muss und immense Steuern und Abgaben entrichten. pervers ist Eures Land….

  44. Als Belohnung könnte man ihnen Konsum gestatten, der über den bisherigen hinausgeht.
    —————
    Warum brauchen die dafür eine zusätzliche Belohnung? Es ist doch eigentlich normal, dass ich dem Land, dass mir den dringenden Schutz, den ich angeblich benötige, gewährt, etwas zurückgeben.
    Und wenn sie dann doch nicht arbeiten, könnten sich die lieben Kleinen doch einfach an ihr Handy hängen – mit dem sie ja auch kostenlos online gehen können – und kostenlose Deutschkurse online machen. Dann könnten wir uns die Deutschkurse, zu denen sie sowieso nicht kommen, sparen und die lieben Jungs wären beschäftigt.
    Aber auf die Idee kommt natürlich niemand im Multi-Kulti-Guti-Lager. Freiwillig und kostenlos Deutsch lernen ist ja wahrscheinlich eine rassistische Forderung.

  45. „Die werden ja nicht beschäftigt!“ Lasst sie doch einfach ihre Unterkunft putzen und den Dreck rund im die „Lager“ einsammeln. Dann wären sie beschäftigt. Doch Tatsache ist leider, dass jene Herrschaften so eine niedrige Tätigkeit nicht machen wollen, schleißlich ist man stolzer hochqualifizierter Anaphabet und erwartet entsprechd behandelt zu werden. Eben Fachkräfte für’s Abkassieren und Durchmogeln!

  46. @Sturm1974
    9. August 2018 at 12:34
    Dort arbeiten, von wo sie her gekommen sind!!!

    Genauso sehe ich das auch!!!

  47. Völlig falscher Ansatz. Jegliche staatliche Hilfe gehört eingestellt. Die linken Fanatiker sollen selbst für die Verpflegung ihrer Schützlinge sorgen (Verpflichtungserklärung). Auch bin ich für ein striktes Arbeitsverbot für Ausländer, die nicht den Spitzensteuersatz entrichten. Es kann nicht sein, daß der Arbeitsmarkt für Geringqualifizierte und Berufseinsteiger immer präkärer wird, weil ständig neue Menschen aus heruntergewirtschafteten und zerstörten Ländern herangekarrt werden, sobald mal etwas mehr als der Mindestlohn gezahlt werden soll. Diese Masche läuft auch nicht erst seit 2015, sondern schon seit Jahrzehnten. Einige Stichworte: Gastarbeiter, Mauerfall, EU Osterweiterung. In ihren eigenen Ländern hätten diese Menschen mehr als genug zu tun. Sollen sie dort doch etwas hochziehen, wenn sie sich angeblich so nach Arbeit sehnen.

  48. Ruanda erhält aus ganz Europa Entwicklungshilfe, sponsort aber den FC Arsenal London mit 35 Millionen € jährlich für Trikotwerbung. Und weil viele das nicht gut finden geifern die Gutmenschen schon wieder, dass das Land seine Entwicklungshilfe einsetzen kann wie es will.

  49. Bremen – Ein 32-jähriger Mann wurde am Mittwoch in Horn-Lehe niedergestochen und dabei schwer verletzt. Zuvor war er mit einem Paar in Streit geraten.

    UPDATE:

    Der Täter war etwa 20 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er hatte kurze blonde Haare und trug ein Piercing an der linken Augenbraue. Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt und einer schwarzen, etwa knielangen Hose.

    Er hatte einen polnischen oder russischen Akzent.

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/32-jaehriger-horn-lehe-niedergestochen-10105499.html

  50. Cendrillon 9. August 2018 at 13:17
    OT

    Fluchtursachen beim Namen genannt

    https://www.evangelisch.de/inhalte/151633/09-08-2018/brot-fuer-die-welt-kritisiert-politik-zur-fluchtursachenbekaempfung

    Zugleich forderte sie die Politik auf, auch die eigene Mitverantwortung für die Fluchtursachen wie Waffenexporte und unfaire Handelsbeziehungen anerkennen

    Es kommt Ihnen einfach nicht über die Lippen: die korrekte Bezeichnung für die Fluchtursache Nummer 1. Nein es kommt denen einfach nicht über die Lippen

    Überbevölkerung
    — GENAU! Und auch Buntland ist mit 235Einwohner per kv/km Ueberbevoelkert. Ein zersiedeltes, zubetoniertes und skalpiertes Land. Fuer all der Geld der Welt moechte ich da nicht wohnen! und wird Jahr nach dem Jahr schlimmer….

  51. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Ronnenberg-15-Jaehrige-sexuell-belaestigt

    Die Polizei fahndet nach einem etwa 30 Jahre alten Südländer, der im Verdacht steht, am Mittwoch in Ronnenberg ein 15-Jähriges Mädchen sexuell belästigt zu haben.

    ################

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Mord-an-Susanne-M.-in-Hannover-Verdaechtiger-hatte-mindestens-fuenf-Identitaeten

    Verdächtiger hatte mindestens fünf Identitäten.

    Der mutmaßliche Mörder von Susanne M. aus Hannover hat offenbar mehrere Ausweispapiere.

    Auch vor seiner Festnahme wollte der Sudanese sich offenbar eine neue Identität besorgen.

    Der 44-Jährige, der vor einer Woche die 63-jährige Susanne M. in der Oststadt vergewaltigt und ermordet haben soll, hatte offenbar mehrere Identitäten. So soll der Sudanese sich beispielsweise mal als Mohamad M. oder Mohamed A. ausgegeben haben. „Uns sind mindestens fünf Alias-Namen bekannt“, bestätigt Oberstaatsanwalt Thomas Klinge. Er ist Asylbewerber und habe seinen Aufenthaltsschwerpunkt nach Auffassung der Ermittler in Hannover. Aufgrund der mehreren Pässe sind seine Staatszugehörigkeit und sein Alter laut Klinge noch nicht gänzlich geklärt.

    Zielfahnder nahmen Mohamad M. am Dienstagmittag in Helmstedt fest, als er sich absetzen und neue Papiere besorgen wollte. Möglicherweise könnte der 44-Jährige die verschiedenen Identitäten genutzt haben, um mehrere Sozialleistungen gleichzeitig zu beziehen. „Das gilt es zu ermitteln“, sagt Klinge. Allerdings stehe dies mit Blick auf den Mordvorwurf deutlich hinter den aktuellen Ermittlungen. Mohamad M. soll genauso wie sein Opfer Susanne M. aus der Trinker- und Pfandsammlerszene stammen. „Nach seinen Angaben kannten sie sich bereits seit einer Weile“, so Klinge. Diese Angaben werden geprüft, der Verdächtige befindet sich in Untersuchungshaft.

    Gleichzeitig versuchen die Ermittler zu klären, ob der 44-Jährige sein Opfer absichtlich tötete. Gegenüber der Haftrichterin hatte M. am Dienstag zwar zugegeben, die 63-Jährige vergewaltigt zu haben – ermorden wollte er Susanne M. aber nicht.

    Der 44-Jährige habe „zur Befriedigung seines Geschlechtstriebs“ gehandelt, daher sei das Mordmerkmal erfüllt, so Klinge. Derzeit warten die Ermittler unter anderem auf das medizinische Gutachten.

    Möglicherweise könne dies Hinweise darauf geben, ob Susanne M. gezielt getötet wurde. Mohamad M. ist bereits polizeibekannt und wegen sexueller Belästigung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

    Spaziergänger hatten Susanne M.s Leiche am Morgen des 31. Juli auf dem Spielplatz an der Gartenstraße in der Oststadt entdeckt. Er ist vor allem abends ein Treffpunkt der lokalen Trinkerszene des Weißekreuz- und Raschplatzes. Zunächst war die Polizei nicht von einem Verbrechen ausgegangen, doch die Obduktion der Leiche am Folgetag ergab ein anderes Ergebnis: Die 63-Jährige wurde vergewaltigt und erwürgt. Am Körper wurden zudem DNA-Spuren gefunden, die zu Mohamad M. passten. Er war wegen seiner Bewährungsstrafe in der Gen-Datenbank gespeichert.

    <<< #0 Theodor-Karl zu Schlechtental 21:04 Uhr 08.08.2018 Alle Aspekte des illegalen Immigrationwahnsinns lassen sich am Beispiel dieses Mörders beobachten. Für diese Leute ist es offenbar überhaupt kein groesseres Problem, sich mit neuen Papieren zu versorgen, was auf die Existenz einer ausdifferenzierten kriminellen Infrastruktur in diesem Migrantenmilieu hindeutet. <<<

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/griechenland-passfaelscher-bande-in-athen-aufgeflogen-a-1222382.html

    *http://www.spiegel.de/karriere/duisburg-chefin-von-behindertenwerkstatt-wegen-zu-hohem-gehalt-entlassen-a-1222358.html

    Chefin von Behindertenwerkstatt kassierte 376.000 Euro Gehalt – und muss jetzt gehen. Sie bekam doppelt so viel Gehalt wie ihr zugestanden hätte – und fand das offenbar bis zuletzt angemessen: In Duisburg ist der Geschäftsführerin der Werkstatt für Menschen mit Behinderung fristlos gekündigt worden.

  52. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/sky-news-laedt-blair-cottrell-zum-interview-australien-hat-ein-rassismusproblem-a-1222323.html

    Ein australischer Nachrichtensender lässt einen Hitler-Verehrer seine kruden Ansichten verbreiten. Es hagelt Kritik, zugleich belebt der Fall eine alte Debatte: Wie rassistisch ist das Einwandererland?

    Wie zu erwarten, faselte Cottrell von dem angeblich fehlenden Nationalstolz in Australien und davon, dass die Bürger gegen ausländische Ideen geschützt werden müssten. Einer seiner Vorschläge: Weiße Farmer aus Südafrika ins Land zu lassen und dem Rest der Welt die Einreise verweigern. Während der Sendung twitterte er zudem live, unter anderem über die Vergewaltigung einer Sky-News-Moderatorin. Sie nannte ihn später „gefährlich“.

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/dritte-liga-rassismus-skandal-um-braydon-manu/

    Manu soll während des Spiels von Jena-Fans rassistisch bepöbelt worden sein. Sein Teamkollege Mathias Fetsch nach der Partie: „Die aus der ersten Reihe der Tribüne haben ihn rassistisch beleidigt. Ich habe es gehört, es wurde ‚du schwarze Sau, verpiss dich‘ und solche Sachen gesagt. Unterste Schublade.“

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Hamburg-9-11-Terrorhelfer-al-Motassadeq-soll-freikommen

  53. Die 45 Millionen arbeitenden Steuerzahler haben keine Langeweile !

    Wie wäre es mit Arbeit ???

  54. Morgens:
    Um 6:00 Wecken (wie bei normalen Deutschen),
    bis 6:30 Frühstück bereiten und reinigen der Unterkunft, dazu wird jeweils der Strom der Küche eingeschaltet.
    ab 8:00 Uhr Unterricht auf Deutsch/Englisch in Sozialkunde, Demokratie und Grundgesetz und dergl..
    13:00 Unterrichtsschluss
    bis 14:30 Mittagsmahlzeit selbst bereiten, anschließend saubermachen.
    ab 14:30 Ausarbeiten des morgendlichen Unterrichtsmaterials
    ab 17:00 Kantine/Post öffnen zum Einkaufen und für Handynachrichten
    von 18:00 bis 20:00 funktioniert der Fernseher wieder mit Arte, Abendessen bereiten, saubermachen
    bis 22:00 Freizeit auf dem Gelände, Sport
    ab 23:00 Nachtruhe, denn am nächsten Morgen erwarten die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer und Gartenfreunde in alter Frische ihre Schutzsuchenden von Montag bis Samstag. Hoffentlich können sie so viel „Spaß“ verkraften.
    Sonntag: Wäschewaschen – wie gewohnt mit der Hand, Haus und Gelände putzen, Verschleißteile unter Aufsicht neu richten (Lerneffekt beachten).
    Nach spätestens drei Monaten hat sich die Spreu vom Weizen getrennt. Wer nicht mitmacht taugt eh´ nicht für Deutschland und wird gegangen!

  55. Tut mir leid, ich habe kein Verständnis, dass ich noch Entschuldigungsgründe für ein undankbares Verhalten suche. Aber so geimpft ist auch diese gute Frau, der zwar das Verhalten der „Gäste“ auch nicht gefällt, die aber gleichwohl nach einer Entschuldigung sucht.

    Nein, wenn diese Männer alkoholisiert randalieren, dann muss man ihnen den Alkohol irgendwie entziehen. Dann reichten vielleicht ein paar Polizisten weniger. Das ist ha ohnehin teuer für den Steuerzahler. Und wenn sie ihren Unrat überall hinterlassen, dann sollten sie diesen aufsammeln müssen, ansonsten wird „der Schokopudding“ gestrichen.

    Aber in die Kamera zu sprechen, dass diese Armen ja keine Beschäftigung hätten und man deshalb das schlechte Verhalten verstehen müsse, das will mir nicht einleuchten. Ich muss von Gästen überhaupt kein schlechtes Verhalten akzeptieren, die mit Steuergeldern rundum versorgt werden. Und eine Abschiebung ist kein Freifahrtschein für Aggression. Was ist das überhaupt für eine gutmenschliche Denke? Völlig neben einer normalen Denke. Liebe Frau Schellack, bitte lassen Sie die Kirche im Dorf! Mein Mitleid für diese Glücksritter hält sich in sehr engen Grenzen.

  56. Zusätzlich Geld kriegen, wieso das denn? Die haben zu arbeiten für Kost und Logis. Fertig.

    Allerdings könnten Glascontainer auch zu einer Gefahrenquelle werden. Wie schnell gehen mal Flaschen kaputt und dann?

    Straßenschilder säubern wäre auch gut, denn dafür ist kein Geld da. Teilweise sind die Straßennamen gar nicht mehr lesbar, weil die Schilder dermaßen verdreckt sind. In Hamburg gang und gäbe.

  57. OT. #MeTwo.
    Dieses von jammernden #MeTwo Mimosen à la Ali Can heimgesuchten Deutschland ist eigentlich nur noch mit Sarkasmus zu ertragen. Dann fällt man aus allen Wolken wenn plötzlich ein taz Redakteur mit Ceylonesischen Wurzeln ein Übermass an gesundem Menschenverstand offenbart das man nicht für möglich gehalten hätte. Wie hat JÖRG WIMALASENA in dieser schleimigen Schlangengrube überlebt, wo er schreiben kann:
    „Die Überhöhung des Opferstatus bestimmter Minderheiten sorgt jedenfalls nicht dafür, dass antirassistische Forderungen gesellschaftlich anschlussfähig werden – höchstens bei einer vermeintlich progressiven wohlsituierten Mittelschicht, …“
    http://taz.de/meTwo-Debatte/!5524188/
    Der Jörg hat trotz seiner Wurzeln erkannt dass eine schmarotzende Schicht von staatlich subventionierten Vorzeige Ausländern ihre privilegierte Position dazu missbraucht eingeborene Malocher die ihnen ihr Auskommen erarbeiten zur Disziplinierung als primitive Rassisten anzuprangern. Die #MeTwo-Debatte war ein Schuss der kräftig nach hinten los gegangen ist und sogar bei der „taz“ gibt es Leute die dies erkennen.

  58. daskindbeimnamennennen 9. August 2018 at 13:18
    und warum sollen die Deutsch lernen?! Brauchen wir noch mehr die gebrochenes Deutsch sprechen?! Gibts schon Millionen davon. Am wiederlichsten sind die ,die die Sprache gelernt haben- all tie mayzeks und ferdas…. und alle die Anwaelte geworden sind.

  59. Marija 9. August 2018 at 13:27
    Morgens:
    Um 6:00 Wecken (…)
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

    genau richtig!

  60. daskindbeimnamennennen 9. August 2018 at 13:18

    Als Belohnung könnte man ihnen Konsum gestatten, der über den bisherigen hinausgeht.
    —————
    Warum brauchen die dafür eine zusätzliche Belohnung? Es ist doch eigentlich normal, dass ich dem Land, dass mir den dringenden Schutz, den ich angeblich benötige, gewährt, etwas zurückgeben.
    Und wenn sie dann doch nicht arbeiten, könnten sich die lieben Kleinen doch einfach an ihr Handy hängen – mit dem sie ja auch kostenlos online gehen können – und kostenlose Deutschkurse online machen. Dann könnten wir uns die Deutschkurse, zu denen sie sowieso nicht kommen, sparen und die lieben Jungs wären beschäftigt.
    Aber auf die Idee kommt natürlich niemand im Multi-Kulti-Guti-Lager. Freiwillig und kostenlos Deutsch lernen ist ja wahrscheinlich eine rassistische Forderung.
    —————————————————————————————-
    Deutsch ist eine hochentwickelte Sprache. Wenn man diese Typen darauf ansetzt, kommt in den meisten Fällen eh nur eine Stummelsprache heraus. Mir ist es lieber , sie versuchen es gar nicht erst und verpissen sich möglichst bald.
    Ich habe genug von dem „EyAlderDeutsch“
    Ich denke, wenn ein Ausländer annähernd gefälliges Deutsch lernt/ spricht steht dahinter schon ein gehöriges Talent für Sprachen. Und das haben eben nicht alle, eher wenige.

  61. Bei den illegalen Migranten ohne Anspruch auf Sozialleistungen und Arbeitserlaubnis zeigt sich der Grund für die Misere.

    Die Illegalen ohne Arbeitserlaubnis und Anspruch auf Sozialleistungen finden immer irgendwo einen Job. Wird ihr Aufenthalt aber legalisiert, so wie unter Sarkozy vor einigen Jahren, und sie haben plötzlich Anspruch auf Sozialleitungen, sind mit einem Schlag alle arbeitslos.

    Trotz einer Arbeitslosenquote von nur 2,4 Prozent sind in der Schweiz gut 80 Prozent aller Asylbewerber mit Arbeitserlaubnis arbeitslos.

    Bei mehreren Projekten in der Schweiz wurden Tausende Arbeitsplätze für Asylbewerber geschaffen. Kaum einer der Jobs konnte besetzt werden. Selbst die Linken Gutmenschen, die hinter den Projekten standen, gaben zu, dass die meisten Asylanten einfach nicht arbeiten wollen.

  62. Marija

    Normaler Tagesablauf eines Flüchtlings in Deutschland:
    Vor 16 Uhr ist mit niemand zu rechnen – alle im Bett.
    Ab 16 – 22 Uhr: Dauer-TV-Glotzen. Alternativ: Kiffen in der Küche oder bei schönem Wetter auch im Freien, Vereinzelte machen die nähere Umgebung unsicher.
    22 – 7 Uhr: Die Nacht wird zum Tag, was immer das auch bedeutet… Langweilig wird dabei trotzdem niemand.

  63. Seit wann haben Illegale irgendwelche Ansprüche? Haben die auch schon mal Hartz VI-Empfänger gefragt ob sie Langeweile haben? Hat jemals sich mal einer um die alleinstehenden und zum Teil vereinsamten deutschen Rentner gekümmert?
    Diese grünen Moralapostel sollten mal ihre Dienste dem ein oder anderen Einheimischen zur Verfügung stellen, da treffen die bestimmt die richtigen Menschen! So ein heuchlerisches Pack.

  64. Ich verstehe es nicht, Vieleicht bin ich mit 43 auch zu alt. Sicher hat man als Jugendlicher auch Blödsinn gemacht. Doch wenn ich mich an meiner Jugend zurückerinnere, war da keine Vergewaltigung, Raub oder Diebstahl als Beschäftigung dabei. Auch wenn sie Ausreisepflichtig sind, können sie sich doch Bilden um ihr Land aus dem Dreck zu ziehen. Aber ich denke wohl zu westlich.

  65. Die sollen erst einmal anfangen ihr Quartier selber zu putzen, die Toiletten, die Zimmer, die Küchen und die Außenanlagen, den Müll beseitigen, dann haben sie schon zu tun.

  66. OT-Weltklima:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/mehr-baeume-auf-der-nordhalbkugel-die-erde-wird-gruener-a-1222240.html

    Hier ein weiteres Beispiel, wie an aus einer an sich guten Meldung eine schlechte macht. So tickt sie, die linke Lügen-Drecks-Presse made bei SPON. Angst machen und hetzen, hetzen, hetzen, hetzen. Wird es wärme ist das der Klimawandel, wird es kälter ist das der Klimawandel, bleibt alles gleich stimmt auch was nicht. Wird es sogar besser ist das doppelt verdächtig und gefährlich. SPIEGEL-Dreck eben, nicht das Papier wert, worauf es steht.

  67. Keiner hat die „Langweiler“ gerufen. Rausschmeißen und gut ist. Was für ein Thema … unglaublich.

  68. Propaganda-Sommer 2018
    Dieser Sommer wird eingehen in die Geschichtsbücher. Es ist purer Wahnsinn was um uns herum passiert. Gestern hörte auch auf BR5 die Nachricht vom Verhandlungserfolg Seehofers und von Verhandlungserfolgen dass Spanien registrierte Flüchtlinge innerhalb 48 Stunden wieder zurück nimmt. Darauf rief ich aus dem Auto heraus die BR 5 Redaktion an und fragte nach der Sprengkraft der Nachricht. Nämlich in dem Teil der Nachricht der nicht erwähnt wurde. Die Journalistenfrage und Pflicht des Bayerischen Rundfunks wäre die Frage zu stellen was geschieht mit denen die die Spanier nicht registrieren? Die Frage wurde nicht gestellt. Angenommen Spanien macht die nächste Zeit nach Sonnenuntergang die Schleusen auf und lässt die Flut Unregistrierter zu uns. Dann brauchen die die nämlich nicht mehr zurücknehmen weil nicht registriert!!! Schon mal darüber nachgedacht? So und so weiter werden wir von unseren Medien und Politikern tagtäglich regelrecht hinter´s Licht geführt. Meine Frage und Bitte meine Frage an die Chefredaktion weiter zu geben hat wohl niemanden interessiert. Ein Stunde später kam dann ein einschläferndes Interview in dem man dem dummen Zuhörer erklärt hat was da jetzt alles geschieht, wie toll, wir Bahnbrechend usw. Wir sollen das alles glauben. Wie gesagt es ist Wahnsinn. Ich schrieb mir schon die Finger wund zum Merkelsommer 2015, zum Merkelsommer 2016, zum Merkelsommer 2017 und jetzt haben wir Merkelsommer 2018 und die Schlaf-Schafe in der Bevölkerung glaubt sich immer noch die Probleme auf Mallorca wegurlauben zu können. Spätestens wenn alle wieder da sind kommt hoffentlich dieses Jahr das böse Erwachen der Schlaf-Schafe!! In diesem Sinn, einen schönen Donnerstag!

  69. Weil sie nur Langeweile haben, sieht es auch so Scheixxe aus in ihren Ländern.

    Vor ein paar Tagen im ZDF-Moma ein Bericht aus Templin.
    Unternehmer hatten den Flüchtilanten Praktika Angebot.
    Eine Frau hatte zwei Praktikanten, die kurz nach Beginn wieder abhauten: Zu schwer die Arbeit!!
    Für Deutsche nicht, die den Faulpelzen und Beutemachern das Paradies hier bereiten aber nicht!!!!

    Die ernüchternde Bilanz schon vor zwei Jahren:
    Neun von zwölf Flüchtlingen haben ihr Praktikum innerhalb weniger Tage abgebrochen.
    https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/fluechtlinge-in-templin-willkommen-integration-krubert-100.html

  70. Marnix 9. August 2018 at 13:42
    OT.
    Bei seinem Vorzeige-Feminismus weicht Trudeau keinen Schritt zurück auch wenn er damit die medizinische Versorgung seiner Landsleute gefährdet. „Saudischen Mediziner leisten einen ganz wichtigen Anteil, um die Patienten hier in Ontario zu versorgen“, sagte die Ärztin Caroline Just dem Toronto Star. https://www.sueddeutsche.de/politik/kanada-saudi-arabien-1.4086948
    Diese Kanada ist genau so ein Shithole wie die BRD. Nur kaelter….

  71. Mir hat es schon nach dem ersten Satz gereicht. Wenn alle Leute, die nichts zu tun haben, zum Messerer, Dieb und Mörder werden würden, müßten die deutschen Gefängnisse voll mit Rentnern und Pensionären sein. Mit Ausnahme von ein paar »Altleugnern« wie Herrn Mahler findet man da aber kaum welche, dafür umso mehr junge Kuffnucken. An der Langeweile kann es also kaum liegen.

  72. Merkels ausländische Kuffnucken haben halt eine etwas andere Kultur!
    Da muss man eben Nachsicht üben, wenn sie klauen, mit Drogen dealen, vergewaltigen, messerstechen und morden.
    Das müssen wir aushalten, weil Merkels ausländische Kuffnucken andererseits unsere Renten sichern und viel zur Steigerung der deutschen Exportwirtschaft beitragen.
    Besonders Islamisten, Neger und Zigeuner!
    Vielen vielen Dank, Frau Merkel!

  73. Der Anteil der „Hilfsbedürftigen“ bei THW, Freiwillige Feuerwehr, DLRG, Samariterbund, DRK, usw. liegt im Null-Komma-Null-Promille-Bereich.
    Dort könnten sie die Sprache und etwas über unser Land und unsere Mentalität lernen und wenigstens etwas an Hilfe zurückgeben.

    Geht aber nicht, wäre ja ehrenamtlich – und das wiederum widerspricht ihrer Mentalität.

  74. in meiner stadt haben einige ehepaare die zugereisten regelrecht betuttelt und bespaßt.auf ,ja hochnotpeinliche lächerliche art und weise.als es dann mal nötig wurde mal mit anzufassen,waren die herrschaften plötzlich verschwunden……..nichts desto trotz glaube ich,daß die ,,deutschen gutmenschen,, nichts daraus gelernt haben.

  75. Die Flüchtlinge müssen umgehend in ihre Heimatländer zurück gebracht werden,und dort für eine Verbesserung der Lebensumstände kämpfen. Wenn Sie das nicht können oder wollen, Pech gehabt. In der Scheiße hocken lassen bis der Leidensdruck groß genug ist. Fertig.
    Wir Deutschen haben uns da in keinster Weise vorzuwerfen.
    Kriegstreiber sind die Amerikaner und nicht wir.
    Sollen die Amerikaner doch den von ihnen verursachten Schlamassel in Ordnung bringen

  76. Wofür bekommen Asylanten überhaupt Taschengeld? Die sollen sich Ihr Taschengeld erarbeiten! Deutsche Schüler machen Ferienjobs um sich ein Fahrrad kaufen zu können oder bisschen was für den Führerschein anzusparen und diese jungen arabischen Fressen haben soviel Langeweile um über die nächsten „Bereicherungen“ nachzudenken und die deutschen „Köter“ für dumm zu verkaufen.
    Aber diese Land wird eben von Bekloppten regiert um solche Zustände zu ändern.

    Von mir kriegten die alle keinen müden Euro. Wer Taschengeld will kann im Rahmen seiner Möglichkeiten arbeiten. Da wäre auch der Abstand zu einem deutschen Hartz VI-Empfänger oder Sozial-Renter gewahrt. Das Asylanten alles in den Hintern gestopft wird kann man keinem mehr vermitteln ohne daß einem die Galle hochkommt.

  77. h2so4
    9. August 2018 at 13:41
    Die sollen erst einmal anfangen ihr Quartier selber zu putzen, die Toiletten, die Zimmer, die Küchen und die Außenanlagen, den Müll beseitigen, dann haben sie schon zu tun.
    ++++

    Die meisten von denen kennen eben keine Wohnungen mit Toiletten, Küchen und Außenanlagen.
    Da wird häufig quer durch die Gegend geschissen!

    https://goo.gl/images/3Cbl9t

    https://goo.gl/images/BHGex6

  78. Die jungen Männer , die den Rentner beraubt , getötet und dann in den Lüftungsschacht geworfen haben sind Aktenkundig !!
    BITTE NICHT nach D ausliefern , sondern die Türkei um „Amtshilfe “ bitten . (Gerne gegen Kostenerstattung) Mordprozess vor Türkischem Gericht und dann ab in den Türkischen Knast .
    Eine großzügige Kostenerstattung von 10% bis zu max 50% der bei uns anfallenden Kosten um Haftstrafen im Ursprungsland abdienen zu lassen , würde sicher auch Länder in Nord -und Zentralafrika ermuntern , ihre Bürger umgehend zurück zu nehmen .
    Je länger die Haft , desto mehr Kostenerstattung.
    Bzw : Alternative Kosten Ersparnis durch outsourcing .
    Haftstrafen gegen Kostenerstattung in Länder outsourcen , die dazu bereit sind. Libyen , Irak , Afghanistan dürften sehr kostengünstig sein
    Und falls die jungen Männer muslimischen Glaubens sind , können sie sicher sein HALAL beköstigt zu werden .
    Outsourcing ist normal .Viele auch Markenbekleidungshersteller lassen in Bangladesh , nähen um Kosten zu sparen
    Callcenter von EU Firmen sind oft in z.B. Indien angesiedelt.

  79. media-watch 9. August 2018 at 13:46

    Dieser Sommer wird eingehen in die Geschichtsbücher.
    —————-
    Nicht nur wegen der von unseren schlimmsten Feinden geschickten Invasoren.
    Die Dürre hat fast überall die Ernten fast zunichte gemacht. Kein Futter für Tiere ist vorhanden, am meisten für Rinder bes. Milchkühe.
    Das wenige Getreide, das geerntet wurde, taugt nicht zu Brotgetreide.
    Obst und Gemüse verdorrt.
    Es geht um unsere Ernährung.
    Die Schäden in der Landwirtschaft werden von Politikern heruntergespielt. In Sachsen-Anhalt spielt eine Psychologin der GRÜNEN die Landwirtschaftsministerin und in der Bundesregierung hat es eine CDU-Weinkönigin vom Rhein diesen Posten. Der GÜNE Landwirtschaftsminister von Schleswig-Holstein ist ein Doktor der Philosophie zu einem Thema über literarische Ästhetik und schreibt Romane! Er bezeichnet die anhaltende Dürre als ein Seuchenjahr.
    Sie faseln von Klimaprogrammen, um der Witterung Herr werden zu werden. Was für Nieten uns regieren; sie setzen unsere Existenz aufs Spiel. Und keiner, wirklich keiner, hat einen landwirtschaftlichen Beruf erlernt und stellen Vergleiche zu Industrie an. Keine Ahnung, dass Landwirtschaft in erster Linie von der Natur abhängig ist. Und was sie nicht begreifen, dass es um unsere Ernährung geht. Ohne Auto kann man leben, ohne Essen nicht.

    Und dazu kommen jeden Tag Aberhunderte Kahlfresser dazu….

  80. schon lange nicht mehr so etwas treffendes gelesen.“ vollgaszone75181″ ! habe mich extra angemeldet.
    und ein weiter so, aber von unserer seite aus.

  81. Schwerverletzter Mann läuft blutend durch Wormser Innenstadt

    Gab am Mittwoch allenfalls bekannt, dass Zeugen gegen 13.30 Uhr einen schwer verletzten und blutenden Mann, der durch die Fußgängerzone laufe, gemeldet hätten. Einsatzkräfte hatten dann den Mann am Lutherdenkmal gefunden, er wurde notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. „Er wurde nach ersten Erkenntnissen schwerstverletzt“, so die Ermittler am Abend. Die Untersuchungen zu den Hintergründen dauerten noch an, „wir ermitteln in alle Richtungen.“

    Was sie wahrgenommen haben, das schilderten Mitarbeiter anliegender Geschäfte und auch zwei Mitarbeiter des Entsorgungsbetriebs, die um diese Zeit die Beete bewässert hatten. Er kenne die beiden Männer, den mutmaßlichen Täter und das schwerstverletzte Opfer, sagte einer der beiden. „Sie sitzen jeden Tag auf der Bank am Lutherdenkmal“ – wo am Mittwochnachmittag noch das Fahrrad lehnte, mit dem das Opfer der Tat in die Anlage gefahren war. Wie die Männer heißen? Nein, das wüssten sie nicht, sagten beide, aber dass sie Auseinandersetzungen hatten, so wie am Mittwoch, sei nicht ungewöhnlich.

    Bedauert wurde von einigen, dass nach ihrer Beobachtung die Lutheranlage „nicht mehr wie früher“ sei, dass immer mehr Menschen kämen und sich lange dort aufhielten, die mit ihrem Leben nicht zurechtkämen und dort tagsüber Alkohol konsumierten. Auch die beiden Männer hätten Bier getrunken.

    http://www.wormser-zeitung.de/lokales/polizei/schwerverletzter-mann-laeuft-blutend-durch-wormser-innenstadt-lutherplatz-gesperrt_18984127.htm

  82. Wer die freie Zeit nutzt um Deutsch und deutsche Umgangsformen zu lernen, dem wird nicht langweilig. Diese angehenden Nobelpreisträger sollten erst Altglascontaineraufsicht und Straßenreinhaltung machen dürfen, sobald sie das Goethe-Zertifikat B2 bestanden haben. Dann können sie „sich so spontan und fließend verständigen können, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist“, wie es auf der Seite des Goethe-Instituts heißt.

    Wer trotz akzeptabler Sprachkenntnisse unangenehm auffällt, darf sofort zurück in die Unterkunft auf DEUTSCHEM Hartz-IV-Standard, auch Hartz-IV-Handystandard ohne WLAN. Mit Ausgangssperre und ausschließlich Sachgutscheinen. Bis er begriffen hat, wie man sich in seinem großzügigen Gastland anständig verhält.

    Auch wenn ein geschenkter Mensch keine Bleibeperspektive hat, können wir ihm so ein kulturelles Geschenk machen. Ein Geschenk, das ihm und seiner Heimat nutzen kann, wenn er es annimmt. Auch eine Art, Fluchtursachen zu bekämpfen.

  83. Straßenbau oder Kieswerk Steine kloppen. von 0800 – 2000. Da kommt keiner mehr auf dumme Gedanken. Meinte schon mein Großvater.

  84. Wibke L. (†24) wurde von ihrem Stiefvater in ihrer Wohnung in Hamm ermordet.

    Der Mörder soll ihr Stiefvater sein: Thomas V. (49).

    Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll der Stiefvater seine 24-jährige Tochter in deren Wohnung auf brutale Weise getötet haben. Nach MOPO-Informationen benutzte er für seine Tat Kabelbinder und schnitt Wibke L. so lange die Luft ab, bis sie aufhörte zu atmen. Anschließend flüchtete er.

    Auch zum Tatmotiv gibt es erste Erkenntnisse: Demnach soll der Scheidungskrieg und die Trennung seiner Noch-Ehefrau ausschlaggebend gewesen sein.

    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/bluttat-von-hamm-vater-erdrosselt-stieftochter—trennung-als-ausloeser–31081976

  85. UK: Aktuelle Sommer- Reisewarnung für britische Deutschland-Touristen

    Terroristen werden sehr wahrscheinlich versuchen, Angriffe in Deutschland durchzuführen. Die deutsche Regierung hat angekündigt, dass in öffentlichen Gebäuden, Großveranstaltungen, Verkehrsknotenpunkten und großen öffentlichen Versammlungen vorsorglich erhöhte Sicherheit eingeführt wird. Sie sollten wachsam sein und den Rat der lokalen Behörden befolgen.

    https://www.gov.uk/foreign-travel-advice/germany

  86. Bei einer Auseinandersetzung zwischen 2 türkischen Familien sind in Pinneberg zwei Menschen durch Messerstiche schwer verletzt worden. Eine weitere Person erlitt einen Herzinfarkt und auch ein Polizist wurde leicht verletzt. Insgesamt waren 24! Streifenwagen im Einsatz.

  87. Patrick B 9. August 2018 at 13:55
    Die jungen Männer , die den Rentner beraubt , getötet und dann in den Lüftungsschacht geworfen haben sind Aktenkundig !!
    BITTE NICHT nach D ausliefern , sondern die Türkei um „Amtshilfe “ bitten . (Gerne gegen Kostenerstattung) Mordprozess vor Türkischem Gericht und dann ab in den Türkischen Knast .
    […]

    Glauben sie wirklich, dass man in der Türkei soviel Empathie für Deutsche empfindet, dass man dort die eigenen türkischen Landsleute (ich gehe davon au, dass die Täter Türken sind) für an Deutschen begangenen Straftaten entsprechend verknackt?
    Ich jedenfalls habe erhebliche Zweifel.

  88. Ich hätte da was um die Buben zu beschäftigen.
    Jeder bekommt ein Paar exzellent Wanderschuhe und ein zweites Paar in Reserve.
    Dann wird Ihnen gezeigt, wo der Kurs 100° anliegt.
    Und dann solange in diese Richtung, bis keiner mehr zu sehen ist.
    Und wer nach 500km nach Süden abbiegen möchte, gerne.

  89. Was ist mit Untertagebau!?
    Die Braunkohleförderung liesse sich prima mit Billigarbeitern aus Afrika wieder anschieben.

  90. Irgendwelche alte Omas, die ihren 5. Frühling erleben und „endlich eine Aufgabe haben: Die lieben Bubis versorgen und am besten ihnen noch den A… abwischen“.
    Haben diese Omas keine Enkel, um die sie sich kümmern können.
    Einer sagte mal: Die „Flüchtlingshelfer würden ohne ihre Flüchtlinge wieder depressiv werden, weil sie dann keine Aufgabe mehr hätten.“

  91. Keine Arbeit, keine Bildung für Ausreisepflichtige ohne Bleibeperspektive so wie in Boostedt sondern sofortige, vollziehbare (!) Abschiebung ist angesagt.
    Bis dahin darf es kein Geld sondern nur Sachleistungen und ärztliche Grundversorgung geben.
    Gekocht und geputzt wird selber.
    Leider bleibt das in vom linken 100%-Merkellaner Daniel Günther (CDU) und seiner Küstenkoalition regierten Schleswig-Holstein ein Wunschtraum. Abschieben tun nur Bayern, Ba-Wü, McPomm und Hamburg, wenn es sich um schwere Straftaten handelt.
    Eben habe ich das Gejammere von Duisburgs Oberbürgermeister in der PK von n-tv gehört.
    Der hat doch die Asylbetrügerin Bivsi zurückgeholt aus dem friedlichen Nepal!
    Duisburg hat 19.000 Zigeuner in der Stadt, die abkassieren.
    600 Mio € für (erfundene?) Kinder, die im Ausland leben und nie deutschen Boden betreten haben.
    Was soll das? Die SPD ist doch pro Asyl eingestellt oder will er seinem Amtskollegen aus Tübingen (Boris Palmer, Grüne) nachäffen?

  92. Sind eigentlich schon Neger aus Spanien da ?

    So langsam machen sich hier einige Kommunentampons ( = OB`s ) Sorgen .

    Ihnen wird doch hoffentlich nichts zugestoßen sein !

  93. Müllsammeln – keine wirklich gute Idee – kann man auch aus diesem Artikel heraus lesen – http://www.pi-news.net/2017/08/leipzig-goldstuecke-schwaenzen-arbeitsprojekt/
    Solch ein Projekt MIT DEUTSCHEN gibt es dort weiter, wohlgemerkt NUR DEUTSCHEN. Und selbst auf der islamischen Eisenbahnstraße (klein Istanbul) müssen die den Merkel-Zöglingen den Dreck weg räumen. Wenn man einen Vorgeschmack auf zukünftige Zeiten im Osten haben möchte. Dann besucht diese „Allee“ mal wenn´s warm ist, durchfahren (Scheiben hoch !!!) reicht schon. Als Dt. wirst du dort schon als Ausländer gesehen und behandelt.
    Und noch zu der Aussage der wohl Rentnerin. Dieser Klientel haben wir doch das ganze Schlamassel zu verdanken ! Würden diese Rentner nicht so gern ihre sympathische „Mutti“ gewählt haben, dann gäbe es dies Dame und ihr Gefolge nicht mehr oder erst gar nicht. Leider werden es derartige Wähler ja nicht weniger, der Politik der „lebensverlängernden Maßnahmen“ sei dank.

  94. wernergerman 9. August 2018 at 13:47

    „Saudischen Mediziner leisten einen ganz wichtigen Anteil, um die Patienten hier in Ontario zu versorgen“,
    Diese Kanada ist genau so ein Shithole wie die BRD.
    ——————-
    Alle westlichen Staaten sind Verbrecherstaaten allein dadurch, dass sie den armen Staaten die wenigen Fachkräfte entziehen.
    Ein Verbrechen an diesen Völkern, die ihren jungen Menschen das Med.-Studium finanziert haben.
    Und von hier gehen Ärzte ohne Grenzen dorthin, um sich u. U. töten zu lassen…..

    Und die Befürworter dieser brutalen menschlichen Ausplünderung werden mit Nobelpreis belohnt:
    In BILD vom 26.10.2000 – Politik ein Interview mit Nobelpreisträger James J. Heckman.
    +++
    BILD: Braucht Deutschland geregelte Zuwanderung?
    Heckman: Hochqualifizierte Einwanderer haben wir in den USA immer als Bereicherung empfunden! ++++
    Idealer geht’s doch gar nicht: gut ausgebildete Leute zum Nulltarif… und das dumme Volk soll spenden und Entwicklungshilfe zahlen….

    Noch ein „Super“-Vorschlag dieses Lumpen:
    +++
    BILD: Also alle Macht den Bossen?
    Heckman: Arbeitgeberfreundlich heißt arbeitnehmerfreundlich. Ich bin zum Beispiel der Meinung, dass das amerikanische Prinzip „Heuern und Feuern“ die Wirtschaft viel weiter voranbringt als das starre deutsche Arbeitsschutzgesetz. ++++

    Tja, nach rd. 20 Jahren erleben wir diese grauenvolle Politik auch hier.
    Und das feuern geht weiter.
    Jetzt erst recht, weil der Weltoberspieler verbietet mit Iran abgeschlossene Verträge zu halten. Allein 100 Stck. Airbus fallen darunter….
    Aber die Asylindustrie blüht weiter ….

  95. Bei uns hier in der Gegend werden Flüchtlinge mutmaßlich als Putzkräfte vermittelt… zumindest erscheint es mir so, denn, auf meine „Anzeige in Gesuche“ erhielt ich mehrere Anrufe von unterschiedlichen Vermittlern für Haushaltskräfte, die mir mitteilten, dass sie mir z.B. (wortwörtlich) „einen Araber“ (männlich) schicken könnten… einer, z.B. so wurde mir gesagt, sei super darin geschult die Fenster zu putzen, was anderes würde der allerdings nicht machen und verstehe könne er deutsch (also mich) auch nicht…
    Ach ja, kosten sollte der ganze „Spaß“ dann 30 Euro die Stunde, zzgl. MwSt. natürlich und der Anfahrtskosten und -zeit…

    Dankend abgelehnt.

  96. Das ist genau eine Facette der Verlogenheit und Unmöglichkeit von Merkels berüchtigtem „Wir-schaffen-das-Geschwafel“. Tore auf – und dann klappt’s schon, wenn sie drinnen sind. Irgendwelche hilfsbereiten Gutmenschen und gute Menschen werden sich kümmern. Aber Essen, Bett und Dach über’m Kopf reichen nur kurzfristig, dann will der Mensch auch sinnvoll beschäftigt werden. Und alles für lau ist ohnehin kontraproduktiv.

    Und es kamen keine politischen Maßnahmen, um die Nun-doch-nicht-Fachärzte und Nun-doch-nicht-Ingenieure sinnvoll zu beschäftigen, ihnen Wege zu weisen, sich durch der eigenen Hände Arbeit ihr Brot und ihre Zigaretten zu verdienen. – Dass das – wie man so schön sagt – in die Hose gehen musste, war jedem rational denkenden Menschen von Anfang an klar. – Aber wehe, jemand sagt jetzt: Das habe ich kommen sehen! – Dann aber: Nazi, Fremdenhasser, Ausländerfeind etc.

    Das „Erwachen“ muss flächendeckend kommen. Eine gewisse Anzahl ideologisch Immunisierte ist dabei einzuplanen, aber die Hoffnung bleibt, dass trotz aller Propaganda doch immer mehr Menschen in unserem Land ihren eigenen Augen und ihren eigenen Erfahrungen mehr trauen werden und sich zur Wehr setzen. – Nur: ob es dann nicht schon zu spät ist?

  97. Marnix 9. August 2018 at 13:42

    Kanada ist derzeit eines der besten Beispiele, warum man keine Saudis in sein Land lassen, warum man nicht die Ressourcen seines Landes Einwanderern aus Ländern wie Saudi verschwenden und warum man seine Wirtschaft nicht von Ländern wie Saudi-Barbarien abhängig machen darf:
    Man macht sich erpressbar!

    Und Dumpfbacken wie die zitierte Ärztin sind Teil des Problems. Mag sa sein, dass saudische Ärzte in Toronto oder Ontario „gute Jobs“ machen. Das nutzt aner den Kanadiern nichts, so lange diese Ärzte das nur tun, so lange der Führer in Saudi die Erlaubnis dazu erteilt.
    Dann steht man nämlich ohne Ärztr da.

    Sinnvoller ist es, Einheimische bevorzugt auszubilden und Arbeitsplätze bevorzugt an Einheimische zu vergeben, die folgen nicht den Befehlen eines Führers im Ausland, wenn der zum Kampf gegen Kanada aufruft.

    Und wenn das saudische Geld an den Unis fehlt…was machts? Dann muss man halt ein paar sinnlose und schädliche Forschungsbereiche und Leerstühle, wie zum Beispiel für enteiernde Gendernixwissenschaften, streichen.

  98. Waldorf und Statler 9. August 2018 at 13:39

    von wegen …nichts zu tun!, Bier und Porno ist in den Asylbuden angesagt

    Asylwerber schauen kostenpflichtige Pornos mit WLAN: Stadt muss zahlen
    —————————
    In Boostedt gab es sogar freies WLAN auf dem Bahnhof der landeseigenen Eisenbahngesellschaft AKN.
    Das wurde dann aber abgeschaltet weil kein Fahrgast sich mehr traute dort ein- oder auszusteigen weil die Asylanten dort herumlungerten..
    Pornos gucken bis der Arzt …äh … die Kleinbahn kommt…

  99. @schnullibulli 9. August 2018 at 13:50
    nichts desto trotz glaube ich,daß die ,,deutschen gutmenschen,, nichts daraus gelernt haben
    Das glaube ich auch. A… bleibt A… .
    Aber ich glaube auch, dass ein immer größerer Teil der deutschen Bevölkerung aus der Dauerverarsche von Medien, Politik, Kirchen, Gewerkschaften, …. ausgestiegen sind.
    Bei einem großen(?) Teil ist dieser naiv-dumme Glaube an die „Gutmenschen da oben, die sich um uns kümmern“ vorbei. Es ist einer realistischeren Sicht auf das System hier gewichen.

  100. Im Norden sind die Pegelstände derart gefallen, dass man jetzt eine gute Gelegenheit hätte den ganzen Müll einzusammeln …

  101. @nicht die mama 9. August 2018 at 14:16
    Ehrlich gesagt, die Sache mit Kanada gefällt mir. Endlich bekommen diese „Klugscheißerlinken auf die Fresse“.
    Und natürlich werden sie vor den Saudis den großen Kotau vollziehen.
    Der Westen lebt nur durch das Geld. Er hat sonst keine Werte. Dieses ganze „Gutmenschentum“ ist nur oberflächliches Getue. Gibt es kein Geld mehr, gibt es kein Geld mehr zum Verteilen und es sieht mies aus.

  102. DumSpiroSpero 9. August 2018 at 14:02

    Können Sie bitte die Quelle zu dieser „Auseinandersetzung“ posten!

  103. @wernergerman 9. August 2018 at 13:47
    Äußerlich kann dieser französische Kanadier nicht „zurückweichen“. Unter vier Augen wird den Saudis aber tot sicher alles mögliche angeboten, um den Zorn der Saudis etwas zu dämpfen.

  104. Freya- 9. August 2018 at 14:08

    Deutschland = Beuteland

    Düsseldorf: Osteuropäer (30-40) bedroht die nachts allein anwesende Angestellte einer Spielhalle..

    ++++

    WANN lernen Sie endlich gute Frau, dass es KEINE Osteuropäer gibt ????

    sowie KEINE Osteuropäische Sprache, nicht gesprochen von Osteuropäischer Erscheinung… usw.

    es gibt hingegen SEHR WOHL unterscheidbar:
    die ganzen V4: EINZELN, Slowenen, Kroaten, Bulgaren, Rumaenen usw. sowohl ihre Sprachen, von denen solche Ignoranten wie Sie NULL Ahnung haben.

    oder sollen wir die Völker hinter Wien einfach Westeuropäer nennen: die Franzusen wie die Deutschen, Englander usw.??? samt ihrer Sprachen per „Westeuropäisch“ bezeichnen???? wenn Sie es absurd finden, genau absurd finden wir Ihre Einstellung

    mittlerweile weiss der Durschschnitts-Deutsche mehr über den Islam, kann Koranverse zitien und kennt hinteranatolische türkische Dialekte mehr als die Charaktermerkmale der eigenen Mit-EU-Bürger und ihrer Kulturen.
    und kann nicht einmal deren Sprachen ausseinanderhalten
    und dass Sie uns fortlaufend mit den kriminellen Zigeunerbanden über einen Kamm scheren, geht einem auf den keks…

    SCHANDE, hören Sie bitte damit auf, Sie legen hier nur ihre Unkenntnisse auf den Tag.
    DANKE

  105. @ wernergerman 9. August 2018 at 13:47

    @ nicht die mama 9. August 2018 at 14:16
    @ Marnix 9. August 2018 at 13:42

    Die Süddeutsche schreibt wie immer einen Bullshit und verdreht alles.

    Saudi Arabien hat nun ein Problem mit saudischen Patienten die zur Zeit in Kanada in Krankenhäusern behandelt werden. Bestimmt nicht mit saudischen Ärzten 😉

    Auch saudische Patienten sollen Kanada verlassen

    Saudiarabien ergreift weitere Massnahmen gegen Kanada. Das Königreich stoppt die medizinische Behandlung seiner Bürger in dem nordamerikanischen Land.

    https://www.20min.ch/ausland/news/story/Auch-saudische-Patienten-sollen-Kanada-verlassen-15927179

  106. @Kreuzritter
    Das ist ein Auszug einer AFP Meldung von 13:54.
    Ticker: AFP 091354 AUG18

    Sollte ich sie sonst irgendwo finden reiche ich diese Quelle nach.

  107. Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft, bis vor wenigen Jahren vor allem aus Polen, heute häufig aus Rumänien, stehen um 04.00 Uhr morgens auf, beginnen spätestens um 05:00 Uhr mit der Arbeit und beenden diese Arbeit um ca. 22:00 Uhr.

    Ob die Flutenden auch nur vier Stunden davon durchhalten, ohne eine Riesenscheiße zu bauen? Zerquetschte Erdbeeren abliefern? Falsch gestochenen Spargel? Mit faulenden Druckstellen versehenen Weißkohl, weil geworfen statt gelegt?

  108. @ Animeasz 9. August 2018 at 14:30
    Freya- 9. August 2018 at 14:08

    Deutschland = Beuteland

    Düsseldorf: Osteuropäer (30-40) bedroht die nachts allein anwesende Angestellte einer Spielhalle..

    ++++

    WANN lernen Sie endlich gute Frau, dass es KEINE Osteuropäer gibt ????

    Sag mal tickst Du noch richtig? SO steht es im Polizeibericht. Du brauchst mir die deutsche Sprache nicht erklären wollen:
    https://www.dwds.de/wb/Osteurop%C3%A4er

    Wir Deutschen wissen ganz genau und SOFORT WER Osteuropäer sind:

    https://www.duden.de/rechtschreibung/Osteuropaeer

    Wir Deutschen sind Mitteleuropäer.

    Und sprech mich hier NIE wieder an.

  109. Diese reingeschwappten Protozoen sollen gefälligst eigenverantwortlich ihren Heim-Alltag organisieren. Damit wären sie schon ausgelastet. „Wir“ sind nicht zur Vertreibung ihrer „Langeweile“ zuständig.

    Wann immer Zivilisierte in Lagern gesessen haben – und ich ziehe da mal so ganz lose tausende Lagerberichte, Primärquellen, von Deutschen, egal welcher Religion, heran, die wahlweise in deutschen KZ interniert bis verheizt wurden, als Kriegsgefangene (in den USA., England, UdSSR) saßen oder später als „Umsiedler“ oder Flüchtlinge aus der DDR, später Rußlanddeutsche, im Auffang- und Durchgangslager Friedland saßen.

    Oberstes A und O, selbst unter mörderischen Bedingungen: Den Alltag selbst organisieren.

    Stellares Beispiel: Die Besatzung des deutschen Passagierdampfers Columbus (576! gesamt, neun davon Frauen), die nach der Selbstversenkung ihres Schiffes 1939 vor Cap Hatteras in den USA interniert wurden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Columbus_(Schiff,_1924)#Der_Verbleib_der_Mannschaft_nach_dem_Untergang

    Das amerikanische Fort Stanton in New Mexiko, in dem die Columbus-Besatzung ab 1941 fern der Heimat (und unglücklich!) im Lager aufbewahrt wurden, entwickelte sich zu einer blühenden Gemeinde.

    Hier ist die Dokumentation über das Lagerleben der Deutschen in Fort Stanton. (42:32 Min.) Sie ist der 2. Teil der 2-teiligen 3-SAT-Serie über die Columbus und ihre Besatzung.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZAEmEUhPbOc

    Hier sind die eineinhalb Stunden der Gesamtdoku:

    https://www.youtube.com/watch?v=KDLWMcnABFY

  110. Animeasz 9. August 2018 at 14:30
    Freue mich wieder Dich zu lesen! wie immer- wir denken gleich!
    In Osteuropa( Europa Oestlich von Elbe) gibt es viele und sehr unterschiedliche Sprachen! Slavische, Romanische, Finno-Ugrische, Baltische! Alle klingen unterschiedlich. Und das ist gut so- weil wir- Osteuropa sind Europa, die Europa – mit weissen Menschen , bleiben wird!

  111. Und noch was- Europas Ostgrenze liegt am Ural. Stellt Euch vor- auch Russen sind Europaeer! Weisse Menschen . Genau wie wir!

  112. Ich bin aus gesundheitlichen Gründen schon lange Hartz IV-Empfänger. Wenn ich „Langeweile“ habe, schnapp ich mir ein Messer und vergewaltige Frauen, kann sein, dass sie das machmal nicht überleben. Ein bisschen Schwund hat man schließlich immer. Außerdem besitze ich über ein Dutzend falsche Personalausweise (auf dem Balkan bekommt man alles). Von einem Jobcenter kann man ja kaum vernünftig leben mit den paar lausigen Kröten monatlich, nebenbei laufen auch noch ein paar lukrative Drogengeschäfte. /ironie off

    HALLO?? Das mit dem Hartz IV-Empfänger stimmt, ich kann echt nicht mehr. Was hatte ich schon Ärger mit dem Jobcenter und musste rechtliche Schritte einlegen. Wehe, man reicht nur ein Blatt Papier nicht exakt fristgerecht ein, ruckzuck drei Monate auf Halbgas gesetzt mit üblen Folgen. Seit Jahren kämpfe ich dafür, Sozialgeld nach SGB XII zu beziehen, man muß dafür Erwerbsminderungs-Rente bekommen. Wenn’s einem schon scheiße geht, muss man jede Menge Papierkram ausfüllen, pünktlich zu ärztlichen Gutachten antanzen etc. pp. Im Endeffekt kommt dann die Ablehnung und alles war für die Katz. Was für eine Drecksregierung.

  113. … „Die haben ja auch nichts zu tun, die werden ja nicht beschäftigt. Was sollen die den ganzen Tag machen?“ ….

    ich hätte nichts dagegen, wenn diese sogenannten „Asylanten “ wenn sie nichts zu tun haben, die Blindgänger des letzten Krieges, suchen, finden, und dann mit einem Hammer ersatzweise Brecheisen, noch am Fundort entschärfen würden, auch könnten die Moslems entlaufene Giftschlangen, ( wie hier z.B…. klick ! ) wieder einfangen, ja das wäre ein dankbar guter Dienst an der Allgemeinheit

  114. Was dachten sich diese Politkasper eigentlich?
    Wahrscheinlich mal wieder nichts.
    Wir haben einfach nicht die Infrastruktur,es fehlt eh schon an bezahlbarem
    Wohnraum,Ärzten,Richtern,Polizeien und,und,und für Deutsche.
    Vor allem der Spass geht doch erst richtig los,wenn viele von denen eine
    Anerkennung haben,dann fallen die von Heute auf Morgen aus der Vollpamperung
    heraus,ohne Sprachkenntnisse, Wohnungen Zukunftsaussichten.
    Niemand auf dem Arbeitsmarkt ist an diesen Bildungsfremden Hängemattenquälern interessiert,mal
    davon abgesehen,daß sie diesen wirklichen Stress und Druck,der auf den heutigen Arbeitnehmern liegt,
    nicht gewohnt sind und auch gar nicht damit klar kommen können.
    Also nix Haus,nix Arbeit,nix Frau und nix Auto,spätestens nach einem halben Jahr,ist denen
    doch jedwede Illusion,geplatzt wie eine Seifenblase,man vegetiert wieder vor sich hin,halt nur besser
    versorgt und nicht in Lebensgefahr,wie in Afrika.
    So kommt halt alles so,wie es kommen musste ,und mit ein wenig Logik auch erkennbar
    gewesen wäre oder ist.
    Da hilft am Ende auch keine Pseudo Arbeit beim Müll sammeln oder Blumen giessen,da hilft nur
    noch die Abschiebung,mit dem Hinweis, mal ihr Land aufzubauen und sich nicht, wie die Maden,von
    einem Schinken zum anderen zu hangeln.
    Was diese Politverbrecher mit diesen Menschen tun,ist nicht Menschlich,es ist einfach Pervers,
    denen gegenüber und dem Deutschen Volk gegenüber.
    So wird sich alles noch weiter zuspitzen und auf Kosten des „Kleinen Mannes“ zu Opfern
    in unserer Zivilbevölkerung sorgen.
    Diese Volksverräter sind ganz einfach Verantwortungslos und ekelhaft in ihrem Tun…!

  115. Also wo sind wir denn?

    Jetzt wird man noch auf PI von Ausländern wegen deutschen Begriffen dumm angemacht!

    Da sollen wir nicht mal mehr Osteuropäer sagen dürfen.

    Ich sag und schreib Osteuropäer so oft und so viel ich will. Genau so wie Zigeunerschnitzel und Mohrenkopf.

    Auf PI werden ganze Artikel über Begriffe de politischen Korrektheit geschrieben und ich soll wegen eines Ungarn nicht mehr KORREKT Osteuropäer sagen dürfen.

    Pustekuchen.

  116. Sebastian Kurz sagte einmal das das Thema Asyl total ad absurdum geführt wurde.
    Wenn man sich mal mit weiteren Themen beschäftigt die die Altparteien aufgegriffen haben dann stellt man fest das die Altparteien alles ad absurdum führen.
    Man sollte sich mal fragen warum deutsche Harz4-Empfänger nicht rausgehen und messern, Leute abziehen und mit Drogen dealen?
    Führt das bei „Asylbewerbern“ wirklich zu mehr Dankbarkeit wenn man sie beschäftigt ( das heißt das sie z.B. von einer weißen, ungläubigen Frau Anweisungen entgegennehmen müssen)?

  117. Blimpi 9. August 2018 at 14:51
    Was dachten sich diese Politkasper eigentlich?
    Wahrscheinlich mal wieder nichts.
    Wir haben einfach nicht die Infrastruktur,es fehlt eh schon an bezahlbarem
    Wohnraum,Ärzten,Richtern,Polizeien und,und,und für Deutsche.
    genau richtig! und der Rest denes Artikels ist auch 100% richtig!
    Was dachten politiker/
    1. Gar nichts- die haben nur Befehle erfuellt Befehle von deren Chefs aus fakingtons Banken.
    2. Oder doch gedacht haben dass es fleissige Konsumenten und Arbeiter kommen werden. Wie all die Jahre- Deutsche Fluechtlinge aus Deutschen Ostgebieten und Russlandsdeutsche….
    Und Eure Konzernenschefs und andere ausbeuter brauchen lange Schlangen vor den Werkstoren. Auswahl muss doch sein. Leider haben die sich diesmal uebernommen.

  118. @ wernergerman 9. August 2018 at 14:43
    Und noch was- Europas Ostgrenze liegt am Ural. Stellt Euch vor- auch Russen sind Europaeer! Weisse Menschen . Genau wie wir!

    Russen sind vor allem Slawen!

    Die Russen sind ein ostslawisches Volk. und NEIN nicht alle Russen sind weiß. Russland ist ein multiethnisches Land.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Russen

  119. Freya- 9. August 2018 at 14:57
    Also wo sind wir denn?

    Jetzt wird man noch auf PI von Ausländern wegen deutschen Begriffen dumm angemacht!

    Da sollen wir nicht mal mehr Osteuropäer sagen dürfen.

    Ich sag und schreib Osteuropäer so oft und so viel ich will. Genau so wie Zigeunerschnitzel und Mohrenkopf.
    Mach das!wir werden auch aehnlich verfahren.Westeuropaeer- dekadent und bereichert. Wenig gemeinsames….Wenn da nicht ein Problem zu loesen waere- wir, zum grossen Unglueck, sind in einem Imperium EU vereint. Gerade das macht uns- Osteuropaeer sehr traurig…

  120. wernergerman 9. August 2018 at 14:43

    Und noch was- Europas Ostgrenze liegt am Ural. Stellt Euch vor- auch Russen sind Europaeer! Weisse Menschen . Genau wie wir!

    ++++++

    Hallochen!
    Ja wir ticken anders als diese „Westeuropaer”, Gott sei Dank!
    Wir würden niemals so respektlos anderen gegenüber verhalten.
    Es werden noch die Zeiten kommen, wo diese arrogante und ohne Grund (ohne eigene Leistung) überhebliche Leute sich besinnen und auf allen vieren gekrochen bei uns um Vergebung bitten, für alles, was sie uns ihren Mitchristen aus Ignoranz oder Egoismus zugelassen haben an Leid zuzufügen …
    Was wir „Ost-Europaer” am besten machen können, sie derem (verdienten?) Schicksal zu überlassen und unser eigenes unabhaengiges Leben zu führen… hoffentlich bald ohne deren (unser) verdammtes Geld… 🙂

  121. Freya- 9. August 2018 at 15:02
    @ wernergerman 9. August 2018 at 14:43
    Und noch was- Europas Ostgrenze liegt am Ural. Stellt Euch vor- auch Russen sind Europaeer! Weisse Menschen . Genau wie wir!

    Russen sind vor allem Slawen!

    Die Russen sind ein ostslawisches Volk. und NEIN nicht alle Russen sind weiß. Russland ist ein multiethnisches Land.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Russen
    Glaub nicht an Luegenpedia! die wird von unseren Feinden gefuert.
    Richtig- Russland ist ein Multietnisches Land. Aber Russen sind weiss und Europaeer. Ich wohne nicht ganze 400 km von Russische Grenze. (nicht die- Ostpreusische!) Habe mein ganzes Leben mit Russen zu tun gehabt. Kenne dieses Volk sehr gut. Und glaub mir- das sind Europaeer!

  122. Sobieski_król_polski 9. August 2018 at 14:04

    Was hier wohl los war?
    https://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-zu-laut-telefoniert-schlaegerei-im-ice_id_9390937.html

    Ein Türke hat wie üblich in sein Handy gebrüllt (der kann auch ganz ohne Handy von hier bis Anatolien schreien). Daraufhin beschwerte sich ein Pole, der schlafen wollte. Der Türke tickte aus. Das unterschlägt Focus wohlweislich. Die Bundespolizei unterschlägt das nicht:

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4030152

  123. Also bitte, mit Altglas haben Afrikaner doch keinen Vertrag. Eher traditionell ist dann Sandtauchen, ich sah einen Film auf Youtube aus Nigeria über die Sandtaucher, wurde auch als Öko gelobt. Anders als die modernen Systeme mit Schürfkübeln oder gar Hochdruckspülung.

    Fahrstraßen in Wasserwegen könnten so besonders schonend, wenn auch ineffektiv frei gehalten werden. Die Asylanten wären beschäftigt.
    https://www.youtube.com/watch?v=JqCIKeiA-cw
    In der Reportage jammern sie später moralisch überzogen auch herum, wegen moderner Technik, welche die Handarbeit weg nimmt. Aber in einer geschützten Umgebung, sagen wir mal als Beschäftigungstherapie für Asylanten, da könnten sie lustig Sandtaucher spielen. Auch wenn es im Vergleich zu moderner Technik nichts bringt, Hauptsache sie müssen sich nicht langweilen. Alternativ dazu für die Wasserscheuen: treideln, eine traditionelle Kunst, Schiffe auf Wasserwegen mit Muskelkraft zu bewegen. Aus moderner Sicht zwar ebenfalls albern ineffektiv, aber hey, Beschäftigungstherapie, keine Langweile mehr für Asylanten. Wir meinen es eben richtig gut mit ihnen.

    Wenn man sich mal auf die vorindustriellen Arbeitsweisen besinnt, da ließe sich sicherlich noch einiges mehr als Beschäftigungstherapie nutzen, denkt nur mal an den historischen Bergbau und schaut mal die interessante Fahrkunst von 1837 in der Grube Samson:
    https://www.youtube.com/watch?v=lYN3A3cj9oU

    Wenn man bedenkt wie reich an Bodenschätzen Afrika ist, da könnten die Asylanten so einiges an Anregungen nach Hause mitnehmen, wenn sie durch Arbeit in der Beschäftigungstherapie lernen dürften, dass sich harte disziplinierte Arbeit lohnt und Langweile vorbeugt. Da bekommt der Tag Struktur.

  124. @ wernergerman 9. August 2018 at 14:40
    Animeasz 9. August 2018 at 14:30
    Freue mich wieder Dich zu lesen! wie immer- wir denken gleich!
    In Osteuropa( Europa Oestlich von Elbe) gibt es viele und sehr unterschiedliche Sprachen! Slavische, Romanische, Finno-Ugrische, Baltische! Alle klingen unterschiedlich. Und das ist gut so- weil wir- Osteuropa sind Europa, die Europa – mit weissen Menschen , bleiben wird!


    Wenn Du genau so denkst, liegst auch Du ganz falsch.

    Denn wir sind nicht alle GLEICH.

    Hör mit der sozialistischen Gleichmacherei auf.
    Und NEIN. Osteuropa ist nicht Deutschland.

    Die sind ALLE hier und nützen uns aus mit dem Kindergeld, heute überall zu lesen.

    BANDEN AUS OSTEUROPA :
    Kindergeldbetrug kostet Staat dreistellige Millionensumme

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/organisierte-banden-aus-osteuropa-betruegen-staat-um-kindergeld-15577052.html

    Starker Anstieg ausländischer Kindergeld-Empfänger
    Vor allem die Zahl der Empfänger aus Osteuropa hat stark zugenommen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article180843060/Rekordzahlen-Starker-Anstieg-auslaendischer-Kindergeld-Empfaenger.html

    Wenn wir alle gleich wären, bräuchte es keine DNA mehr.

  125. Animeasz 9. August 2018 at 15:06
    wernergerman 9. August 2018 at 14:43

    ++++++

    Hallochen!
    Ja wir ticken anders als diese „Westeuropaer”, Gott sei Dank!
    Wir würden niemals so respektlos anderen gegenüber verhalten.
    Es werden noch die Zeiten kommen, wo diese arrogante und ohne Grund (ohne eigene Leistung) überhebliche Leute sich besinnen und auf allen vieren gekrochen bei uns um Vergebung bitten, für alles, was sie uns ihren Mitchristen aus Ignoranz oder Egoismus zugelassen haben an Leid zuzufügen …
    Was wir „Ost-Europaer” am besten machen können, sie derem (verdienten?) Schicksal zu überlassen und unser eigenes unabhaengiges Leben zu führen… hoffentlich bald ohne deren (unser) verdammtes Geld…
    Zwefels ohne sind wir anders! Und ich bin stolz auf das!
    Deren Geld ist nichts wert- Papier! Zum Teufel mit EU und Euro!
    mich macht zornig dass die- West-Europaeer haben mein Kontinent verseuchen lassen! Das ist deren Schuld!

  126. @ wernergerman 9. August 2018 at 15:08
    Freya- 9. August 2018 at 15:02
    @ wernergerman 9. August 2018 at 14:43
    Und noch was- Europas Ostgrenze liegt am Ural. Stellt Euch vor- auch Russen sind Europaeer! Weisse Menschen . Genau wie wir!

    Russen sind vor allem Slawen!

    Die Russen sind ein ostslawisches Volk. und NEIN nicht alle Russen sind weiß. Russland ist ein multiethnisches Land.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Russen
    Glaub nicht an Luegenpedia! die wird von unseren Feinden gefuert.


    Hallo, gehts noch? Russen waren schon immer Slawen. Kann man auch überall nachlesen. Lass Dich behandeln. Die sehen auch slawisch aus.

    Das hat schon der Adolf gesagt.

  127. @ wernergerman 9. August 2018 at 15:14
    Animeasz 9. August 2018 at 15:06
    wernergerman 9. August 2018 at 14:43

    ++++++

    Hallochen!
    Ja wir ticken anders als diese „Westeuropaer”, Gott sei Dank!

    Wir in Deutschland sind Mitteleuropäer.

    Westeuropäer sind z.B Unterbegriffe:

    Belgier, Brite (Engländer), Franzose, Ire, Luxemburger, Niederländer, Nordire, Schotte, Waliser

    https://de.wiktionary.org/wiki/Westeurop%C3%A4er

  128. Freya- 9. August 2018 at 15:12
    @ wernergerman 9. August 2018 at 14:40
    Animeasz 9. August 2018 at 14:30
    Freue mich wieder Dich zu lesen! wie immer- wir denken gleich!
    In Osteuropa( Europa Oestlich von Elbe) gibt es viele und sehr unterschiedliche Sprachen! Slavische, Romanische, Finno-Ugrische, Baltische! Alle klingen unterschiedlich. Und das ist gut so- weil wir- Osteuropa sind Europa, die Europa – mit weissen Menschen , bleiben wird!


    Wenn Du genau so denkst, liegst auch Du ganz falsch.

    Denn wir sind nicht alle GLEICH.

    Hör mit der sozialistischen Gleichmacherei auf.
    Und NEIN. Osteuropa ist nicht Deutschland.

    Die sind ALLE hier und nützen uns aus mit dem Kindergeld, heute überall zu lesen.

    BANDEN AUS OSTEUROPA :
    Kindergeldbetrug kostet Staat dreistellige Millionensumme

    —- Richtig! wir sind nicht gleich! und Deutschland ist kein Osteuropa. soweit alles richtig.
    Das um die Kosten fuer Euren Staat laesst mich kallt! Da unseren Staaten dieses unsaelige EU kostet noch mehr- es kostet uns unseren Volk! es ist hier in meinem Land so ein Armut erzeugt worden von den EU,dass Leute keine andere wahl haben als zu Euch zu gehen um als weisse Sklaven zu schueften in Krankenhauser, Phlegeheimen, Schlachthauser…. fuer 8,irgendwas /Stunde. Mein Land ist durch EU vorkommen zur eine Entbindungsstation mit angesclossene Berufsschule fuer EU. und wenn unsere Leute da mal was zurueckholen finde ich nur legitim.

  129. Was die den ganzen Tag machen sollen?
    Wieso, die eifrigen „Flüchtlingshelfer“ hatten doch intensive Deutschkurse angeboten, sicher auch Spieleabende und Cafés „International“, das hätte doch erstmal ausreichend Zeit in Anspruch genommen.

    „Sie dürfen nicht arbeiten, wollen keinen Kontakt zur Bevölkerung, haben kein Interesse an Sprachunterricht und fallen in der Unterkunft durch Alkohol und Krawall auf.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Buergermeister-von-Boostedt-klagt-ueber-Probleme-mit-Fluechtlingen

    Ach so…

    Es ist also nicht gerade logisch, darüber zu jammern, dass die Deutschkurse keinen Anklang fanden und gleichzeitig zu behaupten, der asoziale Mob würde nicht beschäftigt werden.

    Hier z.B. hatte man den „Flüchtlingen“ auch Beschäftigungsmaßnahmen geboten, allein: Diese wollten nicht beschäftigt werden:
    https://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/GLAUCHAU/Waldenburger-Asylbewerber-geben-Ein-Euro-Jobs-auf-artikel9536696.php

  130. GEHT NICHT WEGEN IST NICHT POLITISCH KORREKT

    Ansätze, den „Flüchtlingen“ eine halbwegs sinnvolle Beschäftigung zu bieten werden doch von den selbsternannten Moralaposteln und sog. „Menschenrechtsexperten“ sofort im Keim erstickt.
    Der grüne Wahnsinn in seiner ganzen Destruktivität zeigte sich schon vor Jahren, als in einer deutschen Stadt (vielleicht weiß noch jemand, wo es war) jemand auf die Idee kam, Asylanten und andere Zugereiste ohne Arbeitserlaubnis ein wenig Taschengeld verdienen zu lassen, indem man sie auf dem Bahnhof das Gepäck der Reisenden tragen ließ.
    Die haben das gerne gemacht und waren froh über ein wenig Abwechslung ihres tristen Alltags.
    Aber die Unternehmung wurde prompt wieder abgeblasen, als irgendein „antirassistisches Aktionsbündnis“ vernagelter Gutmenschen ganz schlimme Diskriminierung und Ausbeutung witterten und sich an dunkelste Kolonialzeiten zu erinnern glaubten.

  131. wernergerman 9. August 2018 at 15:14

    +++++
    ja, wir werden uns mit diesen wohlstansverlosten gierigen Geldsaecken („westeuropaer“) NIEMALS verstandigen.

    WIR haben andere Werte im Fokus: alles was diese bereitsergessen haben

    GOTT, HEIMAT, FAMILIE

    so denken die Ungaren, in dieser Reihenfolge.

    und Bloggerin Freya ist neidisch auf die Kindergelder für die Kinder der armen heimatlosen Sklaven ohne welche die sog. Westeuropaeische“ Wirtschaft kollabieren würde. aber Steuerabgaben werden bei denen gleichermassen abgezogen… ja, es ist sehr schlau eingerichtet…

    wiederum bekampft man nicht solche, die die Gesetze missbrauchen : Zigeuner, sonder bestraft unschuldige, die sich nicht wehren können

    aber wir wissen, diese Menschen wollen ALLE früher oder spaeter heim, wenn sie es könnten, sehnen sich nach ihrer eigenen Kultur und sind überfremdet und unglücklich.

    wie ist es gelungen Europa zu spalten! und manche schlucken die MSM-Hassberichte und machen freiwillig mit ohne zu differenzieren…

  132. Marija 9. August 2018 at 13:27
    Morgens:
    Um 6:00 Wecken (wie bei normalen Deutschen)
    ………………………..

    ____________________________________________________

    Das wärs dann schon, denn wenn du die um 06:00 Morgens weckst kriegt du gleich ein Messer zwischen die Rippen und die Pennen neben deiner Leiche weiter.

  133. Freya- 9. August 2018 at 15:20
    Hallo, gehts noch? Russen waren schon immer Slawen. Kann man auch überall nachlesen. Lass Dich behandeln. Die sehen auch slawisch aus.

    Das hat schon der Adolf gesagt.

    Gehts! Na, erzaehl mir mal wie sehen dann die Slawen aus! Braun, schlitzaugen, oder vielleicht Schwarz wie die suedliche Nacht?
    Na, ja , Adolf war alles andere als ein gelungene Ethnologe….
    Hat er auch gesagt, dass die Slawen minderwertig seid… brauchte gar nicht lange zu warten bis die “ minderwertige“ sein Reich in Schutt und Asche legten und danach fast 50 Jahre lang okkupiert halten . Und halten immer noch ein Teil- Ostpreussen. Slawen, eben…..

  134. Animeasz 9. August 2018 at 15:28

    +++++
    ja, wir werden uns mit diesen wohlstansverlosten gierigen Geldsaecken („westeuropaer“) NIEMALS verstandigen.

    WIR haben andere Werte im Fokus: alles was diese bereitsergessen habenGOTT, HEIMAT, FAMILIE

    so denken die Ungaren, in dieser Reihenfolge.
    Aehnlich hier- Dievs , Daba, darbs/ Gott, Natur, Arbeit.
    Moege uns lieber Gott erlauben in unseren Natur fuer uns arbeiten lassen!

  135. wernergerman 9. August 2018 at 15:35

    wohlstandsverwahrlosten, natürlich
    ich schreibe schneller als meine Tastatur nachkommen kann… 🙂

    ++++
    ja unser echter Gott wird solche, die seine Gesetze = „Naturgesetze“ respektieren und danach leben, wohl erhalten!
    nicht aber solche, die sich selber über diese erheben und meinen URTEILEN zu dürfen…

    und ja wir sind nicht mit solchen gleich
    unterschreibe deine Aussagen 100 %

  136. 1. Negermänner arbeiten nicht, sondern sind
    mit nomadischem Schnackseln beschäftigt. Sie
    wandern von Hirsetopf zu Hirsetopf… Wie
    Hirse u. Wasser hineinkommen juckt sie nicht.

    2. Negerinnen arbeiten u.U., wenn sie nicht
    gerade mit Gebären beschäftigt sind. Also
    schleppen Wasser herbei, stampfen Hirse
    u. kochen.

    3. Neger arbeiten nicht mal für sich, geschweige
    denn für Weiße, spätestens seit ihnen vor 60 J.
    die Linken den Floh vom bösen Kapitalismus,
    Kolonialismus u. Imperialismus ins Ohr setzten.

    4. Muselmänner arbeiten nicht, sie betreiben höchstens
    dubiosen Handel, Kettenrauchen u. Schnackseln.

    5. Muselmaninnen siehe Punkt 2, Negerinnen.

    6. Muselmanen sollen, laut Koran, Beute machen
    u. Kuffar, Dhimmis u. Sklaven für sich arbeiten lassen,
    es sei denn sie können an ihrem Arbeitsplatz Da’wa,
    also Propaganda, Mission, Lobbyarbeit für den Islam
    betreiben u. zwar als Wühlmaus, Heuchler, Dialüger
    Islam-Anker, Jammerer, Forderer u. Taqiyya-Meister.

    7. Welche Arbeiten, in einem hochtechnisierten Industriestaat,
    könnten denn, selbst in ihrer eigenen Sprache analphabetische
    Hackbauern, Viehhirten u. Halbnomaden verrichten? Hier gilt zu
    beachten, daß es für viele Negersprachen eh kein Alphabet gibt
    u. viele Neger nicht mal richtig Englisch, Französisch oder Arabisch
    sprechen, geschweige denn schreiben können.

    8. Seit Jahrzehnten gibt es schon für unsere paar Retardierten,
    Grenzdebilen, Debilen, Dorfdeppen, Psychisch- u. Physischkranken
    u. Alten nicht mehr genug einfache Arbeit. Was sollen wir mit
    einer Millionenflut von unwilligen aufsässigen Exoten anfangen?

    9. Es war mal einige Zeit chic, daß US-Neger sich an der
    Bildungsschicht der Weißen orientierten u. dafür hart lernten
    u. arbeiteten. Doch auch in den USA brachte der linke Zeitgeist
    die Neger dazu, zwar gut leben zu wollen, wie die Weißen,
    aber nicht durch eigene Hände u. ehrliche Arbeit.

    10. Man sagt, es gebe Ausnahmen von o.g. Regeln.

  137. Animeasz 9. August 2018 at 15:46
    wernergerman 9. August 2018 at 15:35

    wohlstandsverwahrlosten, natürlich
    ich schreibe schneller als meine Tastatur nachkommen kann…
    —- Habe schon verstanden! mir geht es aehnlich- viele Rechtschreibfehler, die ich nur spaeter merke. Aber wir verstehen uns schon!
    Wir koennten in einem Land leben…..
    Erzaele ich Dir eine Episode- hier diesen Sommer war eine Ungarische Familie- Touristen auf dem Markt. Die Verkaufer haben den alles geschenkt! und dabei gesagt- das ist unser Dankeschoen dafuer dass ihr- Ungaren Viktor Orban gewaehlt habt!

  138. DumSpiroSpero 9. August 2018 at 14:34

    Danke für den Link. Das hätte selbst ich nicht für möglich gehalten, dass jetzt kleine Orte in einer solchen Weise bereichert werden. Bei Essen, Dortmund, Duisburg, berlin oder einem anderen Moslem-Shithole hätte mich das nicht gewiundert, aber Pinneberg ist ein kleines Städtchen, das ich aus eigener Anschauung gut kenne.

    Merkels Migranten stechen, schneiden, schlitzen und schächten sich mittlerweile wirklich durch das gesamte Land!

  139. @ Animeasz 9. August 2018 at 15:28
    wernergerman 9. August 2018 at 15:14

    +++++
    ja, wir werden uns mit diesen wohlstansverlosten gierigen Geldsaecken („westeuropaer“) NIEMALS verstandigen.

    WIR haben andere Werte im Fokus: alles was diese bereitsergessen haben

    GOTT, HEIMAT, FAMILIE

    so denken die Ungaren, in dieser Reihenfolge.

    und Bloggerin Freya ist neidisch auf die Kindergelder für die Kinder der armen heimatlosen Sklaven ohne welche die sog. Westeuropaeische“ Wirtschaft kollabieren würde. aber Steuerabgaben werden bei denen gleichermassen abgezogen… ja, es ist sehr schlau eingerichtet…

    wiederum bekampft man nicht solche, die die Gesetze missbrauchen : Zigeuner, sonder bestraft unschuldige, die sich nicht wehren können

    aber wir wissen, diese Menschen wollen ALLE früher oder spaeter heim, wenn sie es könnten, sehnen sich nach ihrer eigenen Kultur und sind überfremdet und unglücklich.

    wie ist es gelungen Europa zu spalten! und manche schlucken die MSM-Hassberichte und machen freiwillig mit ohne zu differenzieren…

    Richtig, ich gönne nur armen Deutschen meine Steuergelder.

    Das war der Grundgedanke unserer deutschen Vorväter.

    Wer hier was arbeitet verdient auch.

  140. „Hat er auch gesagt, dass die Slawen minderwertig seid… brauchte gar nicht lange zu warten bis die “ minderwertige“ sein Reich in Schutt und Asche legten und danach fast 50 Jahre lang okkupiert halten . Und halten immer noch ein Teil- Ostpreussen. Slawen, eben…..“

    Mal die Kirche im Dorf lassen. Dass die Slawen ein stolzes Volk sind wissen wir Germanen auch, aber ohne die materielle Hilfe vom verhassten Uncle Sam würde Spartak Moskau heute in der 2.Bundesliga spielen. Ich mag die Russen, aber ihre ständige Erhöhung geht mir auf den Sack.
    Das musste ich mal los werden.
    Das musste mal gesagt werden.

  141. Das mit der Langeweile können wir gar nicht verantworten.
    Vom kiffen und sa……en werden die noch ganz krank.
    Auf nach Hause, Land aufbauen oder Militärdienst !
    Oder ist das unter dem Niveau der „Goldstücke“ ?

  142. Hoelderlin 9. August 2018 at 16:03
    „Hat er auch gesagt, dass die Slawen minderwertig seid… brauchte gar nicht lange zu warten bis die “ minderwertige“ sein Reich in Schutt und Asche legten und danach fast 50 Jahre lang okkupiert halten . Und halten immer noch ein Teil- Ostpreussen. Slawen, eben…..“

    Mal die Kirche im Dorf lassen. Dass die Slawen ein stolzes Volk sind wissen wir Germanen auch, aber ohne die materielle Hilfe vom verhassten Uncle Sam würde Spartak Moskau heute in der 2.Bundesliga spielen. Ich mag die Russen, aber ihre ständige Erhöhung geht mir auf den Sack.
    Das musste ich mal los werden.
    Das musste mal gesagt werden.
    —–Klar, muss es! Aber- Staingrad war noch vor die2. Front Eroffnung(erste Invasion). Und Landliese war auch noch nicht richtig angelaufen.
    Das zum Geschichte.
    Ich bin kein Russe. Bin Deutscher. Ein Baltendeutscher. und ich mag die Russen. Wenn wir mit den zusammen gehen, dann werden wir unbesiegbar.Das sind unsere natuerliche Verbundete.Und glaub mir- ich arbeite an unsere Versoehnung und unsere Freundschaft. Und Russen antworten mir mit dem selben!Und noch was- die koennen nicht verstehen was mit Deutschen in Deutschland los ist, warum verteidigen die sein Land nicht. Und es ist keine Freude bei den darueber, eher ein grosses Bedauern…

  143. Freya- 9. August 2018 at 15:59

    +++++

    ach, SIE dürfen uns ansprechen… habe kein Problem damit
    lesen sollte man können:
    „…Steuerabgaben werden bei denen gleichermassen abgezogen…“ d.h. wie bei Einheimischen ! diese Gastarbeiter ZAHLEN EUCH Steuergelder und Sozialabgaben OHNE „Diskriminierung”!
    Sie sagen:
    „wer hier arbeitet verdient auch“
    es wäre schön, wenn wir das auch sagen könnten und vergleichbaren (nicht gleichen) Lohn für DIESELBE Arbeit von EUREN Multis in unseren Heimaten bekommen würden
    Die Hausungskosten sind naemlich vergleichbar. Wenn weniger, dann NUR WEGEN staatl. Subventionen, also eenfalls aus unserem Staatsbudget!

    Ihre Kennnisse sind obsolet:
    informierte Leute wissen bereits Bescheid, was der sog. Ostblock nach der Wende durchmachen musste
    nur ein Beispiel: fragen Sie x beliebigen Bürger aus den neuen Bundesländern, er wird ihnen gerne erklären, wie deren Wirtschaft und Arbeitsplätze durch die sog. Treuhand zugerichtet wurden.
    sie haben sich BIS HEUTE nicht erholt trotz Subventionsmilliarden der BRD…
    nun stellen Sie es NOCH schlimmer, ohne die finanzielle Unterstützung der anderen Landeshälfte vor. so kam es bei uns.
    FAZIT:
    trotz Schieflage haben wir eines geschafft, und unsere Wirtschaftserfolge und Leistungen sind sehr hoch zu bewerten!!!!!
    und wir haben alle Gründe stolz darauf zu sein.

  144. GutmenschIn Gisela… ich hab so eine Gisela auch vor Ort. Die geht mit Afrikanern zum Supermarkt, um ihnen die Gut- und-Günstig-Produkte zu zeigen. Die Afrikaner gucken immer so desinteressiert, denn die Billigprodukte stehen in der Bückzone- das ist doch unbequem. Und schließlich müssen die gar nichts für die Lebensmittel bezahlen – das tut doch der Staat!

  145. WAHRHEIT: Es kann e i n e w e s t l i c h e K u l t u r u n t e r d e m S c h a r i a g e s e t z n i c h t ü b e r l e b e n:

    Im Folgenden die „Dhimmi-Regeln“ der Scharia aus einem Vertrag, der 637 n. Chr. mit Christen abgeschlossen wurde. Die Regeln gelten in ähnlicher Weise auch für Juden und andere.

    OT: • Novaris 9. August 2018 at 11:37

    DER DHIMMI :
    Islamische Gelehrte behaupten: Der Islam ist eine Bruderreligion des Christentums und des Judentums; unter islamischer Herrschaft werden Christen und Juden, die Dhimmis geworden sind, beschützt.

    Die Dhimmis müssen die Regeln des Islam beachten.
    • Sie müssen die Dschizya bezahlen, die Kopfsteuer für Dhimmis.

    DER VERTRAG VON UMAR – hier die WAHRHEIT unter Muslimen Scharia zu wohnen:

    – Wir werden in unseren Städten oder in der Nachbarschaft keine neuen Klöster, Kirchen, Konvente oder Mönchszellen bauen, noch werden wir solche, die verfallen oder in den Wohnvierteln der Muslime stehen, tagsüber oder nachts instand halten.
    – Wir werden unsere Tore für Vorbeiziehende oder Reisende weit geöffnet halten.
    – Wir werden allen Muslimen drei Tage lang Kost und Logis gewähren, wenn sie auf der Durchreise sind.
    – Wir werden keinem Spion Zuflucht in unseren Kirchen oder Unterkünften gewähren oder ihn vor den Muslimen verstecken.
    – Wir werden unsere Religion nicht öffentlich kundtun oder jemanden dazu bekehren.
    – Wir werden unseresgleichen nicht daran hindern, sich zum Islam zu bekennen, wenn sie es wünschen.
    – Wir werden gegenüber den Muslimen Respekt zeigen und werden uns von unseren Sitzen erheben, wenn sie zu sitzen wünschen.
    – Wir werden nicht danach streben, den Muslimen zu ähneln, indem wir ihre Kleidung imitieren.
    – Wir werden weder Sättel besteigen, noch werden wir Schwerter tragen, noch irgendeine andere Waffe besitzen oder am Körper tragen.
    – Wir werden keine arabischen Schriftzeichen in unsere Siegel gravieren.
    – Wir werden keine vergorenen Getränke (Alkohol) verkaufen. – Wir werden die Stirn kurzschneiden (nur eine kurze Stirnlocke als Zeichen der Erniedrigung tragen).
    – Wir werden uns immer gleich kleiden, wo auch immer wir sind, und wir werden die Zunar um unsere Taille binden. (Christen und Juden mussten besondere Kleidung tragen).

    – Wir werden auf den Straßen oder Märkten der Muslime weder Kreuze noch unsere Bücher zeigen.
    – Wir werden in unseren Kirchen die Klappern nur sehr leise benutzen.
    – Wir werden auf Trauermärschen nicht mit lauter Stimme um unsere Toten klagen.
    – Wir werden keine Sklaven nehmen, die den Muslimen zugeteilt wurden.
    – Wir werden keine Häuser bauen, die höher als die der Muslime sind.
    – Wer einen Muslim absichtlich schlägt, hat den Schutz dieses Pakts verwirkt.
    Zusätzlich durfte ein Dhimmi in Scharia-Gerichtshöfen keine Zeugenaussage machen und hatte daher keine rechtliche Handhabe bei Auseinandersetzungen mit Muslimen.
    Ein Dhimmi durfte Mohammed nicht kritisieren oder mit einem Muslim über das Christentum sprechen.

    Die Scharia und das Dhimmitum sind Erklärungen dafür, warum christliche Nationen wie die Türkei, Ägypten, Nordafrika, Libanon, Syrien, Irak und Äthiopien islamisch wurden.
    Der Dschihad brachte den Muslimen die politische Kontrolle und etablierte die Scharia.

    Alle Christen wurden zu Dhimmis. Jahrhunderte unter der Dschizya-Steuer und der Status als drittklassige Bürger veranlassten sie zu konvertieren.

    FAZIT: Das Schariagesetz und der Status als Dhimmis zerstörten das Christentum in den heute islamischen Ländern.

  146. „Das musste mal gesagt werden“

    Wer ständig den (v)erzogenen Oberlehrer abgibt, muß das Echo eben ertragen lernen.

    Übrigens:

    Interessante Debatte.

  147. Die brutalste Massenschlägerei in der Geschichte Schleswig-Holsteins zwischen Türkischen Clans in Pinneberg: mehrere Schwerverletzte durch Messerstiche, ein Herzinfarkt, mehrere Leichtverletzte, 28 Streifenwagen im Einsatz, unglaublich!!!

    Dabei wird nur beim NDR von Türken gesprochen. Das Hamburger Abendblatt und die Welt sprechen nur von Streitereien zwischen Familien, das ist Schweinejournalismus von Merkel Knechten. Aber seht selbst:

    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Streit-zwischen-Familien-eskaliert-in-Pinneberg,polizei5102.html
    https://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article215046063/Massenschlaegerei-zwischen-zwei-Familien-in-Pinneberg.html
    https://www.welt.de/vermischtes/article180847894/Pinneberg-Schlaegerei-zwischen-Familien-mit-Messern-und-Schlagstoecken.html

    Und die Polizei Pinneberg erwähnt den Vorfall gar nicht unter ihren Polizeimeldungen:
    https://www.presseportal.de/blaulicht/r/Kreis%20Pinneberg

    Die erwähnen nur Geschwindigkeitsmessungen und betrügerische Microsoft Anrufer. Das ist wirklich wie in der DDR. Nur gefilterte Nachrichten gelangen ans Volk. Ich hasse nichts mehr als unsere so genannten Medien. Wenn der klebrige Klaus oder Marionetta Slomka mal eine Bereicherung erfahren würden, wäre ich glücklich wie ein Kind unterm Weihnachtsbaum!!!

  148. wernergerman 9. August 2018 at 15:55

    Wir koennten in einem Land leben…..

    ++++++

    ja, wir traeumen ebenfalls von einer friedlichen freundlichen Europa der gleichgesinnten Nationen …. ob es jemals eintritt?

    Ungarn ist derzeit eine glückliche Insel der Ruhe und Sicherheit, und versucht ein gutes Vorbild zu geben und wer will, darf sich gerne anschliessen, er ist Wilkommen! Wir verurteilen niemanden und würde uns im Leben nicht einfallen irgendetwas vorzugeben, auch wenn wir es könnten! nach unserer Aufassung darf jeder nach seinem Facon glücklich werden: IN SEINEM EIGENEN (HAUS) LAND. wie wir selber das Recht dazu haben! Punkt.

    mir tun nur die jungen Leute leid. sie müssen sich auf viel schlimmes vorbereiten, viele sind dessen bewusst…

    schön ist, dass man bei uns GANZ OFFEN und FREI über die echten Probleme ÖFFENTLICH reden und diskutieren darf.
    DAS ist Freiheit des Denkens ! ja man darf uns dafür gerne beneiden :-))

  149. Animeasz 9. August 2018 at 16:21

    nun stellen Sie es NOCH schlimmer, ohne die finanzielle Unterstützung der anderen Landeshälfte vor. so kam es bei uns.

    Das Thema hatten wir ja schon ein paar Mal und ich bin kein Experte für Ungarn, aber:

    Nach dem Fall des Eisenern Vorhangs bin ich weit in Osteuropa herumgekommen und dort sah es damals weitflächig genau so aus, wie vor dem Zweiten Weltkrieg. Die gesamte moderne Infrastruktur existiert nur deshalb, weil West-Unternehmen investiert, die EU gewaltig subventioniert, und die im Westen arbeitenden Osteuropäer massiv Devisen heim geschickt hatten! Aus eigener Kraft wäre Osteuropa heute dort, wo sie zum Zeitpunkt der Wende waren!
    Osteuropa ist für den Westen ein Markt, aber jede Medaille hat halt zwei Seiten. Die osteuropäischen „Subunternehmer“ und Arbeiter haben ganze Branchen im Westen ausgelöscht, bzw. übernommen, indem sie ihre Leistungen zu Gehältern angeboten hatte, von denen deutsche Arbeitnehmer nicht mal ihre Mieten bezahlen konnten. Blitzartig hatten wir abertausende arbeitslose Metzger, weil polnische Kolonnen in Deutschland regelrecht einfielen und deren Arbeit übernahmen. Ähnliches im Transportgewerbe, Baugewerbe, usw. usf. In England sind die eine Million Polen inzwischen verhaßter, als die Kolonialeinwanderer.

    Würde sich Osteuropa abspalten und würden die EU-Subventionen aufhören, die Unternehmen sich zurückziehen, die osteuropäischen Arbeitnehmer ausgewiesen, die Grenzen wieder vor den Räuberbanden sichern, … Armes Osteuropa! Der Untergang wäre sicher! Der Westen müßte nur mit einer temporären Verkleinerung der Absatzmärkte klar kommen und sich teilweise neu orientieren.

  150. Fakten 9. August 2018 at 16:41
    Nach dem Fall des Eisenern Vorhangs bin ich weit in Osteuropa herumgekommen und dort sah es damals weitflächig genau so aus, wie vor dem Zweiten Weltkrieg.

    ++++

    Richtig. tja, die schönen 45 Jahre nach dem II.WK
    na, WAS denken Sie WARUM ?????? weil wir den kommunisten ausgeliefert waren, solange der Westen im Schutz des eisernen Vorhangs den Hintern fett fressen konnte.

    NICHT WEIL DER OSTBLOCK AUS NIETEN BESTAND.

    vor dem II.WK war z.B. die Ung. Wirtschaft (vor allem was die Maschinenbau bzw, Agrarindustrie anbetrifft) HÖHER als manche andere grössere Staaten.

    Sie wissen vieles nicht.
    Der Westen hat damals finanzielle Unterstützung für den Neuaufbau bekommen, wir dachten (faelschlicherweise) uns steht es seitens der EU ebenfalls zu…Stellen Sie sich es vor:

    der Osten kann ALLES aus eigener Kraft aufbauen
    bei uns fehlt, da vorenthalten, aber die Öl der Wirtschaft :
    DAS (Investment-)GELD !!!!!
    NUR bis max. 4-5 Jahre sollte man aus dem Osten KEINE Profite aussaugen und wir könnten dem sog. Westen LACHEND die Stirn bieten.
    Der Ostblock war in vielerlei Hinsicht : z.B. was die Lebensmittel anbetrifft sogar SELBSTVERSORGEND. Ungarn jedenfalls.

    und ja:

    die Medaille hat auch eine Kehrseite…stimmt, gut so.

    und GERADE DESHALB sollten die Westener Leute verstehen, dass unsere langfristigen Interessen verknüpft sind.
    Wir können uns es nicht leisten, uns gegenseitig voneinander abzuschotten, im Gegenteil!

  151. Animeasz 9. August 2018 at 16:58
    …dass unsere langfristigen Interessen verknüpft sind.

    Da sind wir uns einig.

  152. Fakten 9. August 2018 at 16:41\
    teils hast Du recht. Aber warum sind unsere Leute ins verhassten Westen gegangen? Weil es bei uns alles platt gemacht wurde. Von den verhassten Westen. Unsere Wirtschaft war nicht vorbereitet auf die Konkurenz. Und unsere korupte von Westen bezahlte “Regierungen“ liessen unsere Laender offen. Alle duerften aus dem Westen deren Waren einfuehren. Die gnadenlos billig waren, da subvensioniert von EU und USA. so wurde unsere teilweise hypertroffierte Industrie vernichtet Und Landwirtschaft auch. Die Leute mussten sich retten. Und wer kein Halt mehr hatte, ging in den verhassten Westen. Glaub mir- die grosste Teil von unseren Leuten hassen eure Sklavenhalterlaender, alle deren “Gesetze“ die uns unverstaendlich und unakzeptabel sind, Eure Mentalitaet, die uns fremd ist. Unsere Leute sind da nur zum ueberleben und leben mit einem Traum- moeglichst viel und schnell an das Geld zu kommen um dann mit dem hier – in Heimat anstaendiges Leben anfangen. So denken bestimmt 90 % Leider schaffen es nicht alle diesen Traum zu verwirklichen. Aus dem Grund auch wir sind da bei Euch Schaedlinge- wir sind nur an das Geld interessiert. Uns sind auch eure Kultur, Sprache, “Werte“ gleichgueltig. In bestem Fall….
    Wie waere wenn es waere… Wennn es nach mir ginge, haette ich nicht den Westen unsere Laender angeschlossen. Unser natuerlicher Verbundete ist im Osten- Russland, China. Und es ist nur eine Frage der Zeit -es wird wieder ein Euroasitische Union geben, Russen nennen es Pelmeni Union. Pelmeni- Teigtaschen. es werden alle Laender verbinden wo die gegessen werden . Letten lieben Pelmeni! die Frage ist nur ueber welchem Fluss verlauft die Grenze- Oder oder gar Elbe!
    Schlecht ist was anderes- die Leute sind da bei Euch zu lange. Kinder wachsen auf, vergessen Mutterschprache, wollen zurueck kommen, aber schaffen es viele nicht mehr- Sprachkenntnisse reichen fuer unsere Schulen nicht mehr aus, werden auch in viel niedrigere Klassen eingestufft, da bei uns Schulniveau viel hoeher liegt als in Westeuropa – Eure 6 .Klasse ist bestenfalls unsere 3…. Und die Eltern, manche zu mindest, die gelernt haben von Euch wie man in Westen “lebt“ ,schaffen es hier in unseren Armut nicht mehr. Ich habe geschafft. ich war auch bei Euch 12 lange Jahre. weggeschmissenes Zeit. Den ich fuer Geld verkauft habe….

  153. Animeasz 9. August 2018 at 16:58
    Du schreibst:der Osten kann ALLES aus eigener Kraft aufbauen
    bei uns fehlt, da vorenthalten, aber die Öl der Wirtschaft :
    DAS (Investment-)GELD !!!!!
    NUR bis max. 4-5 Jahre sollte man aus dem Osten KEINE Profite aussaugen und wir könnten dem sog. Westen LACHEND die Stirn bieten.
    Der Ostblock war in vielerlei Hinsicht : z.B. was die Lebensmittel anbetrifft sogar SELBSTVERSORGEND.
    —nicht nur kann- Osteuropa musste ALLES aus eigener Kraft aufbauen! und kein EURO haben Eigenes geld! Staatsbank ist Herz der Witschaft und eigenes Geld- das Kreisslauf! wir haben vor dem 2. WK ganz England ass Lettichen Butter! Jetzt haben wir aus Italien!!! und Polen….Wenn wir unsere Transitwirtschaft behalten haetten und freundschaft mit Russland… und nicht angeschlossen haben den Irsinnigen EU Sanktionen gegen Russland. Es war alles hier- oelpipeline zum Hahen von Russland, 3 Grosse Haeffen! Russische breite Eisenbahn. Ganze Infrastruktur.Alles steht verlassen heute….

  154. Und um Euch mal bischen Fakten zu liefern- unsere Landwirte kriegen als EU Subventionen ca 110 eur/ ha Wie viel sind es bei Euch ,oder Frankreich? um 400? Und das bei viel milderem klima und besseren Boeden. Wie koennen unsere Landwirte mit euren konkurieren?!

  155. Du verdammtes Viech….dann holt man sich dieses nutzlose, gewaltaffine – Gesindel nicht ins Land!

    VERSTEHST DU DAS….DU VERFLUCHTE HOHLBIRNE!!!!!!

  156. Selbsthilfegruppe 9. August 2018 at 15:23

    Lacht, die Kuffnucken meinen,wenn sie anerkannt sind,dann könnten sie
    mit den 8,50 noch richtig zusätzliche Kohle machen,
    die sind ja schlau beim „Ausnehmen“ und n bisken rechnen könnens auch.

    Wenn die das erste mal, als „Anerkannte“ bei 160 Stunden Arbeiten merken,
    daß dies im Eigentlichen,weniger oder fast gleich ist,wie der Hartz Satz,
    wird nochmals große Freude aufkommen,auf diese dummdämlichen Gesichter
    freue ich mich heute schon und wenn ich vom „Lesen“ der ersten Lohnabrechnung noch
    n Foto bekommen könnte, ich bekäme, die wohlbekannte „Nasse Hose“….
    Spätestens dann ist Deutschland, nix mehr gut, haben den armen Neger voll verarscht ,und von
    Reichtum und Wohlstand sind die genauso weit entfernt,wie von ihrem Heimatland, nur das
    sagt ihnen ja niemand…vorher…!

  157. wernergerman 9. August 2018 at 17:07

    Pelmeni … im Westen auch als Ravioli bekannt. Kinder lieben sie…

  158. Blimpi 9. August 2018 at 17:35

    Selbsthilfegruppe 9. August 2018 at 15:23

    Lacht, die Kuffnucken meinen,wenn sie anerkannt sind,dann könnten sie
    mit den 8,50 noch richtig zusätzliche Kohle machen,
    die sind ja schlau beim „Ausnehmen“ und n bisken rechnen könnens auch.

    Wenn die das erste mal, als „Anerkannte“ bei 160 Stunden Arbeiten merken,
    daß dies im Eigentlichen,weniger oder fast gleich ist,wie der Hartz Satz,
    wird nochmals große Freude aufkommen,auf diese dummdämlichen Gesichter
    freue ich mich heute schon und wenn ich vom „Lesen“ der ersten Lohnabrechnung noch
    n Foto bekommen könnte, ich bekäme, die wohlbekannte „Nasse Hose“….
    Spätestens dann ist Deutschland, nix mehr gut, haben den armen Neger voll verarscht ,und von
    Reichtum und Wohlstand sind die genauso weit entfernt,wie von ihrem Heimatland, nur das
    sagt ihnen ja niemand…vorher…!

    ________________________________

    🙂

  159. Nicht mal als Erntehelfer kann man das Gesocks einsetzen. Wenn ich aber die „Begründung“ lese, bekomme ich einen dicken Hals:

    Eine Art Praktikum wäre möglich, aber dies sollte ja berufsvorbereitend sein beziehungsweise auch der Integration dienen, dafür ist die Arbeit als Erntehelfer aber nicht geeignet.

    Welche „Integration“ denn bitte? Das ist doch wieder linksgrüner Dreck und Verarsche fürs Volk pur. Die totalen Hohlbirnen aus dem Busch und dazu die Musels sollen uns platt machen, weiter nichts. Hier der ganze Artikel, z. Zt. noch ohne Kommentare:

    http://www.badische-zeitung.de/leserfrage-warum-werden-fluechtlinge-nicht-als-erntehelfer-eingesetzt

  160. @ Animeasz 9. August 2018 at 16:58

    Richtig. tja, die schönen 45 Jahre nach dem II.WK
    na, WAS denken Sie WARUM ?????? weil wir den kommunisten ausgeliefert waren, solange der Westen im Schutz des eisernen Vorhangs den Hintern fett fressen konnte.

    NICHT WEIL DER OSTBLOCK AUS NIETEN BESTAND.

    Richtig, wir hatten den Ostblock ja quasi direkt vor der Haustür, „DDR“ genannt. Sozialistische Mangelwirtschaft vom Feinsten.

  161. Sued-Badener 9. August 2018 at 17:50

    Richtig, wir hatten den Ostblock ja quasi direkt vor der Haustür, „DDR“ genannt. Sozialistische Mangelwirtschaft vom Feinsten.

    +++

    ja klar, Sie alle im Westen wissen bestens über die kommunistische Regime bescheid… das sehen wir bei den vielen reichen linken Mao-Anhaengern

    diese Mangelwirtschaft samt kommunistischer Diktatur war ja der heisse Wunsch, der Traum aller Ostblöckler, nichtwahr? und deren freie Wahl gewesen, die sie haetten zu jeder Zeit aendern können manoman
    ihr pfeifen erzaehlt es bitte den Nord-Koreanern, die werden sich freuen

  162. Sued-Badener 9. August 2018 at 17:56
    ++++

    Sie muten den Nord-Koreanern eine Regime-Wechsel zu..

    SIE selber sind aber nicht einmal in der Lage, Ihr souveraene Westener, an freien Wahlen das Kreuzchen an die richtige Stelle zu setzen….

    DOPPELMORAL vom feinsten

  163. noreli 9. August 2018 at 13:32
    daskindbeimnamennennen 9. August 2018 at 13:18
    Als Belohnung könnte man ihnen Konsum gestatten, der über den bisherigen hinausgeht.
    —————
    Warum brauchen die dafür eine zusätzliche Belohnung? Es ist doch eigentlich normal, dass ich dem Land, dass mir den dringenden Schutz, den ich angeblich benötige, gewährt, etwas zurückgeben.
    Und wenn sie dann doch nicht arbeiten, könnten sich die lieben Kleinen doch einfach an ihr Handy hängen – mit dem sie ja auch kostenlos online gehen können – und kostenlose Deutschkurse online machen. Dann könnten wir uns die Deutschkurse, zu denen sie sowieso nicht kommen, sparen und die lieben Jungs wären beschäftigt.
    Aber auf die Idee kommt natürlich niemand im Multi-Kulti-Guti-Lager. Freiwillig und kostenlos Deutsch lernen ist ja wahrscheinlich eine rassistische Forderung.
    —————————————————————————————-
    Deutsch ist eine hochentwickelte Sprache. Wenn man diese Typen darauf ansetzt, kommt in den meisten Fällen eh nur eine Stummelsprache heraus. Mir ist es lieber , sie versuchen es gar nicht erst und verpissen sich möglichst bald.
    Ich habe genug von dem „EyAlderDeutsch“
    Ich denke, wenn ein Ausländer annähernd gefälliges Deutsch lernt/ spricht steht dahinter schon ein gehöriges Talent für Sprachen. Und das haben eben nicht alle, eher wenige.
    ————————————–
    Ich würde auch vorziehen, dass die Leute wieder nach Hause gehen, aber das wird ja mit allen Mitteln von der Politik verhindert. Und wenn sie hier schon rumsitzen, wäre es eine Grund-Bringschuld, wenigstens die Sprache der Menschen zu lernen, die mich durchfüttern.
    In jedem dämlichen Reisebeiheft bei einer Pauschalreise bekommen Sie die grundlegenden Wörter wie Danke, Bitte, Guten Morgen vorgesetzt und eingebleut, dass man das als Gast in dem URLAUBSland können muss. Aber Menschen, die sich hier dauerhaft festsetzen, haben nicht einmal diesen Mindestanstand.

  164. tefan Cel Mare 9. August 2018 at 17:39

    wernergerman 9. August 2018 at 17:07

    Pelmeni … im Westen auch als Ravioli bekannt. Kinder lieben sie…

    +++++

    wir nennen es DERELYE und essen es vor allem mit süsser Füllung: Obst und Quark 🙂 in gebutterten süssen Brösel-Mantel eingeschwenkt mit Zimt-Sauresahne-Sosse garniert…. mmmm

  165. Oder sie kommen selber mal auf die Idee, zu helfen. Zum Beispiel, indem sie Mülltüten kaufen und Müll sammeln gehen. Die Langeweile wäre weg und sie würden noch einen guten Eindruck machen. Es könnte alles so einfach sein.

  166. rev1848 09.08.2018, 12.58 Uhr
    Meine Rede, in der Landwirtschaft fehlen Erntehelfer, […]

    Ich weiß nicht, ob das gut ist. Viele kommen aus Gebieten, in denen Krankheiten vorkommen, die bei uns als ausgerottet bzw. als fast nicht mehr existent oder selten galten (z. B. Tbc, Hepatitis) bzw. gegen die es keine Heilmittel gibt (Ebola). Und mir ist nicht bekannt, daß die Millionen Personen, die hier seit 2015 reingelassen wurden, und die Massen, die immer noch kommen, in Quarantäne gesteckt und untersucht worden sind oder werden, um auszuschließen, daß sie Krankheiten und/oder Parasiten einschleppen – dagegen wird das Mitnehmen von Tieren von einem Land in ein anderes strenger gehandhabt:

    – tierärztliche Untersuchung,
    – diverse Impfungen Pflicht, die im Gesundheitspaß dokumentiert werden müssen
    – und/oder (trotzdem) mehrwöchige Quarantäne im Zielland …

    Bei Pflanzen, Lebensmitteln oder anderen Dingen gilt das ebenso. Da wird darauf geachtet und die Sachen werden z. B. gleich im Zoll der Flughäfen einkassiert und vernichtet oder auf Kosten der Passagiere desinfiziert (na jedenfalls wird das lt. den „Grenzkontrollfilmen“ über die kanadischen, australischen und neuseeländischen Flughäfen so gemacht).

    Außerdem außerordentlich bedenklich ist insbesondere die Toilettenhygiene nach mohammedanischen Regeln. Also ich möchte kein Obst und Gemüse kaufen, das von Äckern und Plantagen stammt, wo die Pflücker in den Reihen die Notdurft verrichtet und dann den Po mit der blanken Hand, mit der Ackererde, dort rumliegenden Steinen oder den Blättern abgewischt und dann gleich mit dem Pflücken weitergemacht haben. Da interessiert es mich auch nicht, ob das Erntegut anschließend unter fließendem Wasser abgespült wird. – Gut, Äpfel oder Tomaten kann man zu Hause einseifen, abrubbeln und heiß abspülen, aber z. B. bei Erdbeeren geht das nicht … Das würde aber wohl eher nur gegen die Verunreinigung mit Fäkalien zutreffen, aber Viren und Bakterien kriegt man damit wohl nur unzureichend weg.

  167. Animeasz 9. August 2018 at 18:26
    tefan Cel Mare 9. August 2018 at 17:39

    wernergerman 9. August 2018 at 17:07

    Pelmeni … im Westen auch als Ravioli bekannt. Kinder lieben sie…

    +++++

    wir nennen es DERELYE und essen es vor allem mit süsser Füllung: Obst und Quark ? in gebutterten süssen Brösel-Mantel eingeschwenkt mit Zimt-Sauresahne-Sosse garniert…. mmmm
    Siehst Du! auch Euch Ungaren koennte es bluehen….. Pelmeni Union. Aber ich meine- es wird nicht schlecht. Diese Russen sind nicht mehr die- Kommunistenrussen. wir wereden schon zur recht kommen mit den!
    Das original ist mit Fleisch gefuellt.Gewuerzten, viel Knoblauch, Pfeffer und das Fleisch von Wild! Handgemacht , natuerlich.dann alles fertig machen und schock einfrieren. fast unbegrenzt lange haltbar! bei bedarf gefrohrene in kohendem Wasser schmeissen- und schnell hast Du super Mahlzeit. wir Hier in Lettland moegen die noch mit saure Sahne uebergossen. Aber die Spezialitaet stammen soll von den Mongolen oder aehnlichen Voelker Sibiriens. Uebrigens- auch in China bekannt…was mich auf die Gedanken bringt -wo verlauft dann die Ostgrenze dieses Unions….
    Aehnlich Deiner Derelye hat meine Oma- Eine Deutsche Baronsenkelin gemacht- mit Quark und saure Sahne, hiess auf Lettisch Cuucinas/Deu- Schweinchen.

  168. Klammerbeuteltier 9. August 2018 at 18:52
    rev1848 09.08.2018, 12.58 Uhr
    Meine Rede, in der Landwirtschaft fehlen Erntehelfer, […]

    Ich weiß nicht, ob das gut ist.
    —– bestimmt nicht gut! ueberhaupt gibt es nichts was gut und billig ist. Entweder gut, oder billig….

  169. @ Animeasz 9. August 2018 at 18:07

    Richtig, wir hatten den Ostblock ja quasi direkt vor der Haustür, „DDR“ genannt. Sozialistische Mangelwirtschaft vom Feinsten.
    +++
    ja klar, Sie alle im Westen wissen bestens über die kommunistische Regime bescheid… das sehen wir bei den vielen reichen linken Mao-Anhaengern

    diese Mangelwirtschaft samt kommunistischer Diktatur war ja der heisse Wunsch, der Traum aller Ostblöckler, nichtwahr? und deren freie Wahl gewesen, die sie haetten zu jeder Zeit aendern können.

    Das meinte ich doch gar nicht, Du hast mich total missverstanden. ich wollte damit doch ganz und nicht die Bevölkerung des ehem. Ostblocks angreifen, ganz im Gegenteil. Die konnte natürlich nichts gegen dieses aufgezwungene, kommunistische Gewaltregime machen. Wir „Westler“ sehen doch heute selbst in unserem Land, wie beschissen ohnmächtig wir dastehen. Die „DDR“ rissen sich nach ’45 die Russen unter den Nagel, da wurde auch niemand gefragt. Die linken 68er-Idioten haben vor der Wende 1989 ganze „Arbeit“ im Westen geleistet, das Volk zu spalten und die aktuellen Zustände zu schaffen. Ich selbst beneide heute die Visegrad-Staaten, Orban ist mein Freund!

  170. ued-Badener 9. August 2018 at 19:35

    @ Animeasz 9. August 2018 at 18:07

    +++++

    nadann….alles ist in (saurer) Sahne !
    (wie unsere süsse Raviolis)

    Schönste Grüsse aus dem Ungarenland!

    Wir vermuten sogar, dass das Kaputtmachen unserer Wirtschafte durch die Wirtschafts-„Besatzer“ nach der Wende eher ein berechtigter Sch.ss vor unserer wettbewerbsfaehigen Konkurrenz war ! die musste irgendwie aus dem Weg geschafft werden…
    es war naehmlich nicht alles verwerflich und schlechte Qualitaet, was im Ostblock hergestellt war, im Gegenteil
    wir haben diese unsere Produkte seitdem immer vermisst :-((

  171. wernergerman 9. August 2018 at 18:56

    +++++

    ich kenne die echte sibirischen pelmeni …. von einer Wolgadeutschen Komilitonin an der Uni und weiss es hochzuschaetzen
    da nicht allzu kompliziert, muss auch bei uns ab und zu auf den Tisch, auch als Suppeneinlage
    wir z.B. der Knotenpasta-Einlage: .
    frisch ausgerollter Nudelteig beschmiert mit Paprika-Pfeffer-Salz abgeschmecktem Schweineschmalz, dünn (1-1,5 cm dick) aufrollen, in etwa 10 cm Stücke schneiden und eine Knote daraus binden! Rein in die beliebige kochende Brühe und fertig ! Mahlzeit!

  172. Nun schon 3 Punkte:

    – Illegale Zudringlinge bekommen sämtlich anfallende Zahnarztkosten bezahlt.
    – Illegale Zudringlinge…sofern irgendwie schon in H4….ich kenne da den Ablauf nicht…werden nicht sanktioniert
    – Illegale Zudringlinge können sich…so verstehe ich den unteren Comment….Lebensmittel ohne Limit leisten.

    Gibt es für die 3 Punkte eigentlich Quellen?

    ————————————————

    BenniS 9. August 2018 at 16:31
    GutmenschIn Gisela… ich hab so eine Gisela auch vor Ort. Die geht mit Afrikanern zum Supermarkt, um ihnen die Gut- und-Günstig-Produkte zu zeigen. Die Afrikaner gucken immer so desinteressiert, denn die Billigprodukte stehen in der Bückzone- das ist doch unbequem. Und schließlich müssen die gar nichts für die Lebensmittel bezahlen – das tut doch der Staat!

  173. Ich komme aus dem so ausländerfeindlichen Bayern und wundere mich nicht über die Berichterstattung des NDR. Genauso einseitig berichtet der ach so schwarze BR. Warum kommt hier ein augenscheinlich unverbesserliches Ehepaar aus dem Verein zur Unterstützung für Schutzsuchender in Boostedt zu Wort und nicht der Vorstand, Herr Franz Strompen oder Herr Josef Schreiber bzw. einer der ausgetretenen Helfern. Ein Schelm der hier zu viel Wahrheit vermutet. Der Bürgermeister muss sich natürlich sehr vorsichtig ausdrücken und beim Bundesland betteln um kurzfristig Frieden in seine Gemeinde zu bekommen. Dabei wird wieder das Problem nicht an der Wurzel gepack, wie schnelle Bearbeitung der Anträge und sofortiger Abschiebung, nein es wird das St. Floriansprinzip angewendet und damit ist gut. Es wird aber, wenn es so weitergeht, keinen Nachbarn mehr geben dem man die Bude anzünden kann. Denn es brennt dann bei allen.

  174. Als direkter Organspender, oder zurück in die Heimat. Dazwischen sehe ich keine Alternative.

  175. Der Artikel gehört eigentlich in die Tonne ! Die gehören nicht beschäftigt, die gehören achtkantig rausgeschmissen !
    +++++++++++++++

    Pedo Muhammad 9. August 2018 at 12:40

    Nachtrag @12:37

    vergessen: http://schnellmann.org/strafanzeige_berlin_26_juni_2018_in_causa_giffey.pdf
    PDF-doc, 600 KB
    ++++

    Ich schrieb es schon mal, das ist keine Strafanzeige, das ist Datenmüll ! Wenn ich Staatsanwalt wäre, würde dieses „Konglomerat“ nach erstem Überfliegen SOFORT in die Ablage Rund wandern !

  176. Auch im privaten, regimetreuen Qualitäts-TV, versucht man alles daran zusetzen, um uns die Überlegenheit der neuen Herrenrasse näher zubringen!

    In SCHLAG DEN STAR, traten aktuell Arnold´s-Schatten Ralf Möller (‚Gladiator‘ 47fach Oscar prämiert), gegen Fett-Dance-Star Scheusal Kamusel (oder so ähnlich) an! Sprich ein hünenhafter Vorzeige-Germane, gegen den vom Mainstream gehypten, stark fettleibigen Afghanen-Musel-“Comedian“, in Gestalt einer Hüpfburg; und selbstverständlich hat der Herrenmensch-Musel überlegen gewonnen – welches wohl auch die Botschaft dieser traurigen Veranstaltung, ohne jeglichen Anspruch an physischer und geistiger Fitness, sein sollte! Diese Überlegenheit, gab dann auch der Musel-Herrenmensch mit herablassender Überheblichkeit zum Ausdruck! https://www.google.de/search?ei=WLlsW8ClAsOZlwSAm7GIBQ&q=schlag+den+star+m%C3%B6ller&oq=schlag+den+star+m%C3%B6&gs_l=psy-ab.1.0.0.67886.68511.0.70962.3.3.0.0.0.0.108.313.0j3.3.0….0…1c..64.psy-ab..0.3.311…0i131k1j0i67k1.0.Pr1RAOcjng8

    Deutschland hat endgültig fertig – sollte man meinen!

  177. „Den „Flüchtlingen“ sollten, so hier die grundsätzliche Überlegung, einfache Arbeiten aufgetragen werden, die sonst von der freien Wirtschaft nicht erledigt würden, die also nicht in Konkurrenz zu existierenden Arbeitsplätze treten“

    Letztes jahr hab ich zwei schwarze gesehen, die gulli-eimer geleert haben…..
    dieses jahr waren es wieder zwei bio-deutsche

    selbst für einfachste arbeiten sind diese leute zu blöd bzw sie sind sich zu fein

  178. wernergerman 9. August 2018 at 17:27
    Und um Euch mal bischen Fakten zu liefern- unsere Landwirte kriegen als EU Subventionen ca 110 eur/ ha Wie viel sind es bei Euch ,oder Frankreich? um 400? Und das bei viel milderem klima und besseren Boeden. Wie koennen unsere Landwirte mit euren konkurieren?!
    ——————————————————-
    280 Euro in Deutschland. Und bei euch sind es 180 pro Hektar.
    Außerdem sind bei euch auch die Lebenshaltungskosten niedriger.
    Quelle https://www.google.com/amp/s/amp.tagesspiegel.de/wirtschaft/agrarpolitik-eu-will-gelder-fuer-landwirte-kuerzen/21205348.html
    Also mal schön den Ball flach halten.

  179. Finito 10. August 2018 at 00:38

    Abgesehen von niedrigeren Steuersätzen etc. Dieses Gehetze von wernergerman und animeasz geht mir so langsam auf den Docht ! Motto : Wir im Osten sind die Besten und die im Westen sind einfach nur dekadent und deshalb zu beleidigen. Von außerhalb Deutschlands zu „kommentieren“ ist natürlich einfacher als hier zu leben. Gerade wg ist hier so ein Spitzenexemplar, dessen Kommentare nur so von Hass triefen. Der soll mal den Ball flach halten.
    Und an die beiden o.g. Herren : Auf Eure Antworten werde ich garantiert nicht reagieren, ich habe tagsüber was anderes zu tun, als vorm Rechner abzuhängen ! Und Abends keine Lust, Geseire zu beantworten.

  180. Finito 10. August 2018 at 00:38
    wernergerman 9. August 2018 at 17:27
    Und um Euch mal bischen Fakten zu liefern- unsere Landwirte kriegen als EU Subventionen ca 110 eur/ ha Wie viel sind es bei Euch ,oder Frankreich? um 400? Und das bei viel milderem klima und besseren Boeden. Wie koennen unsere Landwirte mit euren konkurieren?!
    ——————————————————-
    280 Euro in Deutschland. Und bei euch sind es 180 pro Hektar.
    Außerdem sind bei euch auch die Lebenshaltungskosten niedriger.
    Quelle https://www.google.com/amp/s/amp.tagesspiegel.de/wirtschaft/agrarpolitik-eu-will-gelder-fuer-landwirte-kuerzen/21205348.html
    Also mal schön den Ball flach halten.
    — Danke fuers info! Allerdings an Landwirte kommen nur 110Eur /ha an. Rest verschwindet in dunkle Kanaele des EU Geldverteilers.
    Leider sind die Lebenshaltungskosten nicht mehr niedriger. Diesel/Benzin kostet gleich viel,Lebensmitteln auch, Konsumgueter/Haushaltswaren sind sogar Teure. Kleidung/Schuhe- wesentlich teure als in BRD. Das einzigste was billiger ist, ist Arbeitskraft.
    Hier einer sprahch uebers Hass. Ich kann nichts anderes empfinden gegenueber die EU und alle deren Institutionen. Leider. In diesem Hinsicht es waere von mir kein guter Bespasser von Invasoren um deren Langeweile zu suessen. An giselas habe ich allerdings ein Empfehlung- schickt doch eure Toechter da!

  181. wernergerman 10. August 2018 at 09:39

    — Danke fuers info! Allerdings an Landwirte kommen nur 110Eur /ha an. Rest verschwindet in dunkle Kanaele des EU Geldverteilers.
    ———————————————————
    … oder in dunkle Kanäle der jeweiligen Länder, also Osteuropas.
    Aber das kann ja nicht sein, weil ihr seid ja „die Guten“! 😉

  182. Ach und übrigens:
    Wenn die EU so furchtbar sch***e ist, wieso seid ihr dann überhaupt beigetreten? Muss ja einen Grund gegeben haben.

  183. Finito 10. August 2018 at 10:43
    Ach und übrigens:
    Wenn die EU so furchtbar sch***e ist, wieso seid ihr dann überhaupt beigetreten? Muss ja einen Grund gegeben haben.
    Klar, die Kanaele sind hier! das sind unsere Volksschaedlinge, die von EU alimentiert werden. Das sind die , die gesorgt haben dass beigetreten wird. Das sind die Korumpanten, und die haben eine Chance nur weil dieses EU gibt. Hoffe am 2020 ist es vorbei! dann kommen keine Gelder mehr aus Bruessel- Lettland soll dann mehr einzahlen als rausholen. Und das wird so gut sein!
    Warum haben “wir “ beigetreten.
    1 weil es hier so eine von Bruessel bezahlte Propaganda gelaufen hat mit dem Slogan- ihr werdet alle Gehaelter und Renten wie in Westeuropa haben! Einheimische Idioten haben daran geglaubt.
    2. Und trotzt diese Propaganda haben sehr viele dagegen gestimmt, Mich inklusive. Aber wichtig ist nicht wie man abstimmt- wichtig ist wer zaelt,und wie die Stimmen gezaehlt werden.
    Es wurde hier reine irrefuehrende Luege ueber EU und unseren Platz da verbreitet.
    Das in EU zu sein hat nur Vernichtung, Abwanderung und Leid gebracht.

  184. Das Gute ist das Volk- einfache, ehrliche ,arbeitende Leute. Das Boese sind die Volksschaedlinge, die dem Volk Leid bringen. Genau hier ,wie da bei Euch in BRD. Durch EU hat das Boese Auftrieb bekommen.Mit dem Boesen wird aufgeraumt. Und bald.

  185. An ALLE, die hier über eine „Hetze“ gegen DE und die Deutschen beschweren:

    1. ihr solltet eigentlich dankbar sein, dass deutschliebende Auslaender sich bemühen und die Zeit nehmen, euch, auf einer Sprache, die nicht ihre Muttersprache ist, über die ECHTE Meinung ihrer Landsleute aufzuklaeren und euch in gewisser Hinsicht die Augen zu öffnen. Etwas, was ihr bestimmt von keinen anderen erfahren würdet…
    2. anfangs habe ich ebenfalls versucht, höflich und verstaendlich und PC-maessig meinen Standpunkt zu erlaeutern…. mit relativ wenig positiver Reaktion der Kommentierenden. Die guten Deutschen scheinen taubstumm zu sein, wenn sie nicht die gleichen abgedroschenen Phrasen (über sich) aus den MSM-Quellen wiederhören. (vor allem wenn es um die Diffamierung der Osteuropaer geht…)
    3. nicht nur unsere Unmut der hier auf euch „reinzudreschenden“ Mitforisten waechst, sondern auch die allgemeine Stimmung in unseren Laendern gegenüber die gelaehmten Deutschen und deren für uns unverstaendlich passives Verhalten.

    Die meisten zucken aber mit dem Schulter und sagen: was soll das mich kümmern…. DEREN Problem …

    wir informieren euch aus erster Hand ohne ein Blatt vors Mund zu nehmen und glaubt mir, das mit einem absoluten Wohlwollen und aus Besorgtheit um Euch!

    Braucht euch nicht darüber zu freuen aber lest es und beherzigt es in eurem Interesse…

  186. Animeasz 10. August 2018 at 11:25
    An ALLE, die hier über eine „Hetze“ gegen DE und die Deutschen beschweren
    —– 100% richtig!
    Deutschland ist mein Vaterland.Und es tut mir weh was mit meinem Vaterland und auch wenigstens teilweise MEINEM Volk passiert. wenn es mir egal waere, haette ich kein Zeit und Megabits investiert( die muessen von mir bezahlt werden!)
    Ich tue es um Euch in BRD Augen zu oeffnen, Euch von Euren Luegenmedien und Propaganda ueber unsere -Osteuropaeische Laender zu bewahren. Ich verdiene Dankbarkeit.

  187. Die meisten zucken aber mit dem Schulter und sagen: was soll das mich kümmern…. DEREN Problem …

    — es ist nich nur DEREN Problem.
    Es wird auch MEIN Kontinent verseucht! es sind shlappe 1000km von mir bis nach Berlin. Luftlinie .Das wird zunehmend auch UNSER Problem.

  188. Im weiten Rußland gibt es noch genug ehemalige Arbeitslager aus der Sowjetzeit.
    Eine gute Beziehung zu Putin könnte diese Orte für kraftstrotzende Fachkräfte als Beschäftigungstherapie wieder eröffnen.

  189. Waaaaas? Ein Islamist soll für einen Kuffar arbeiten? Sogar noch Müll sammeln, von den Kuffars? Oder in anderer Weise „dienen“, z. B. in der Gastronomie? Oder gar Dreck putzen?

    Leute, das geht gar nicht. Das geht gegen alles, was dem Islam heilig ist. Das kann und darf man nicht verlangen! Schließlich ist die Religionsfreiheit vom GG geschützt. Ebenso wie Burkas, Nikabs und bunte Folklore.

Comments are closed.