AMRI-ENTHÜLLUNGSBUCH TROTZT DEM MAINSTREAM-SCHWEIGEKARTELL

Neues KOPP-Buch erobert die Spiegel-Bestsellerliste

Die Leser haben entschieden und damit das Schweigekartell der Mainstream-Medien endgültig in die Bedeutungslosigkeit verbannt: Schon in der zweiten Woche nach Verkaufsstart des brisanten Enthüllungsbuches aus dem Rottenburger KOPP Verlag schafft es das regierungskritische Werk in die Spiegel-Bestsellerliste.

Das letzte Kapitel des neuen Buches „Die Destabilisierung Deutschlands“ von Ex-Polizist und Bestsellerautor Stefan Schubert ist für einen Polit- und Geheimdienstskandal bestens geeignet (PI-NEWS berichtete). Auch in den Deutschen Bundestag haben es Schuberts Enthüllungen um den Moslem-Terroristen Anis Amri bereits geschafft.

Grund genug für die regierungstreue Medienlandschaft in Deutschland, das für das Merkelregime hochbrisante Buch in Gänze zu ignorieren.

Doch auch dieses Mal haben die Leser dem breit angelegten Schweigekartell der Mainstream-Medien einen gehörigen Strich durch die Rechnung gezogen. Das bei Altparteienpolitikern und linksgrünen Pressevertretern unliebsame Buch steigt schon in der zweiten Woche nach Erscheinungsdatum auf Platz 20 in die Spiegel-Bestsellerliste ein.

Dieser Erfolg dürfte dem Enthüllungsbuch des Sommers weiteren Auftrieb verleihen und der wissenswerte Inhalt so einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich werden. Der Druck auf die für diesen Skandal verantwortlichen Politiker unter der Führung von CDU-Bundeskanzlerin Angela Merkel steigt.

Das Blog Philosophia Perennis hat kürzlich weitere pikante Details aus dem Buch preisgegeben.

Bestellinformation:

» Stefan Schubert: Die Destabilisierung Deutschlands, 22,99 €, hier bestellen!


BITTE der PI-NEWS-REDAKTION an die Leser: Hochbrisante Enthüllungsbücher aus dem Rottenburger KOPP Verlag haben es auf dem „freien“ Buchmarkt mitunter etwas schwerer (PI-NEWS berichtete hier, hier oder hier). Wir bitten unsere Leser daher vorsorglich darum, der PI-NEWS-Redaktion ungewöhnliche Feststellungen in Bezug auf das neue Enthüllungsbuch im Netz und/oder in der Buchhandlung vor Ort mit Screenshot oder brauchbarem Lichtbild per Email zur Kenntnis zu reichen.