Thilo Sarrazin bei der Vorstelung seines neuen Buches "Feindliche Übernahme - Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht". Das Buch ist schon jetzt ein Bestseller.
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | Von und über Thilo Sarrazins neues Buch „Feindliche Übernahme“ zu schreiben, macht es zu Beginn notwendig, auf eine unerhörte Schande für Kultur und Politik in Deutschland aufmerksam zu machen: Dieses mit Literaturhinweisen fast 500 Seiten umfassende Werk des Autors und ehemaligen SPD-Politikers ist Aufklärung im besten Sinne des Wortes. Das, was Sarrazin in seinem neuen Buch schreibt, hat er akribisch recherchiert, kann er belegen, ist gestützt von allgemein zugänglichen Fakten und Statistiken. Trotzdem (oder gerade deshalb?) hatte sein bisheriger Verlag, jene Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), die Millionen mit Sarrazins vier vorangegangenen Büchern verdiente, es abgelehnt, „Feindliche Übernahme“ auf den Markt zu bringen (PI-NEWS berichtete).

Einen spektakuläreren Beweis für die wachsende Macht der schleichenden Islamisierung, einen deutlicheren Hinweis auf die drohende „Feindliche Übernahme“ westlicher Kultur und europäischer Territorien durch islamische Kräfte, hätten die Feiglinge in der Spitze der DVA nicht liefern können. Bereits in der Einleitung zu seinem Buch weist Sarrazin auf die Ursache dieser Angst vor der Wahrheit hin: „In der vorherrschenden Sicht von Politik und Medien darf der Islam als solcher kein grundsätzliches Problem darstellen, weil sonst mehr Fragen entstehen, als man politisch zu beantworten in der Lage ist.“

Sarrazin, und diese Sicht teilt er mit vielen wirklichen Kennern der Materie, sieht sehr wohl im Islam ein grundsätzliches Problem, das in Deutschland wie in anderen Staaten des Westens, von den islamisch dominierten Ländern und Regionen ganz zu schweigen, dramatische und höchst bedrohliche Folgen hat. Diesem Problem nähert sich der Autor in gewohnter Weise ganz systematisch, nämlich im ersten, rund 50 Seiten umfassenden Kapitel der „Religion des Islam“. Sarrazin kommt dabei unter anderem zu folgendem Ergebnis: „Der im Koran vermittelte Hass auf die Ungläubigen und das Auserwähltsein der Gläubigen verleihen dem Islam die expansive Eroberungskraft.“ Und er sieht in der im Koran angelegten „Feindseligkeit gegenüber selbständigem Denken“ den Grund für den immensen „technisch-zivilisatorischen Rückstand der islamischen Welt“.

Das zweite Kapitel ist betitelt: „Die islamische Staatenwelt von Arabien bis Indonesien“. Die chaotischen Verhältnisse in großen Teilen dieser Staatenwelt sind allgemein bekannt, doch Sarrazin untersucht sie detailliert und muss am Ende des Kapitels feststellen: „Stark sind die islamischen Länder nur beim Bevölkerungswachstum. Schwach sind sie bei der Schaffung von Wohlstand, schwach sind sie bei der Bildung ihrer Menschen, und schwach sind sie in Wissenschaft und Technik.“ Zwar erkennt der Autor durchaus zum Teil große Niveauunterschiede zwischen islamischen Staaten. Doch er schreibt: “Aber in allen Ländern ist die hemmende Wirkung des Islam für Modernisierung, Wissen, Wohlstand und Freiheit übermächtig spürbar, auch macht sich eine wachsende Radikalisierung negativ bemerkbar.“

Das dritte Kapitel von „Feindliche Übernahme“ widmet sich dem Thema „Problemzonen islamischer Gesellschaften“. Unterkapitelüberschriften wie „Religion und Kultur“, „Der heilige Text als Gefängnis des Denkens“ oder „Religiöser Fundamentalismus und Terror“ machen deutlich, welche Aspekte Sarrazin untersucht. Das dürften hingegen Politiker, die behaupten, der Islam gehöre zu Deutschland, nie gemacht haben. Sie werden es auch künftig nicht machen. Doch gerade die Erkenntnisse aus dem dritten Kapitel geben hervorragende Argumente in der Auseinandersetzung mit leider verbreiteter Naivität oder politischem Opportunismus in Sachen Islam und Islamisierung.

Das zweifellos brisanteste Kapitel ist das vierte: „Die Muslime in den Gesellschaften des Abendlandes“. Dieses Kapitel ist mit über 120 Seiten auch das längste in dem Buch. Sarrazin untersucht „Demografische Fakten und Perspektiven“, betrachtet die „sozioökonomische Situation der Muslime in Deutschland und Europa“ sowie „Mentale Aspekte und ihre Folgen“, „Die Stellung der Frau und der muslimische Kinderreichtum“ und „Schleichende Islamierung durch Einwanderung und Geburtenzahl“.

Sein Fazit (S. 349/350):

  • die muslimische Bevölkerung in Deutschland und Europa wächst stark
  • Bildungsleistung und Arbeitsmarktbeteiligung dieser Muslime sind unterdurchschnittlich und geben wenig Hoffnung auf Verbesserung
  • Abhängigkeit von Sozialtransfers und Kriminalität sind überdurchschnittlich
  • die Integration lässt zu wünschen übrig und nimmt eher ab als zu
  • gleichzeitig nimmt der Rückzug in Parallelgesellschaften sowie Fundamentalismus, Radikalismus und Terrorismus zu

Sarrazin fügt allerdings dieser negativen Bestandsaufnahme an:

Die Zahlen, Daten und Fakten, die ich dazu umfangreich analysiert habe, geben in der Summe ein recht klares Bild. Es sind jedoch gruppenbezogene Aussagen, die – wohlgemerkt – Rückschlüsse auf das einzelne Individuum nicht zulassen und viele individuelle Geschichten wirtschaftlichen Erfolgs und guter Integration überhaupt nicht infrage stellen.

Diese Sätze sollten gut in Erinnerung sein, wenn die zu erwartenden Verdammungsurteile und Hetze in den Medien gegen das Buch und seinen Autor verbreitet werden.

Im fünften und letzten Kapitel von „Feindliche Übernahme“ formuliert Sarrazin „Was man tun muss“. Darüber sowie zu den ersten Reaktionen auf das Buch mehr in einem weiteren Artikel morgen bei PI-NEWS.

Bestellinformation:

» Thilo Sarrazin: „Feindliche Übernahme – wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“, 24,99 €, hier vorbestellen!


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

155 KOMMENTARE

  1. Die Medien hetzen aus Leibeskräften gegen das Buch von Sarrazin. Das ist gute Werbung und zeigt: Sarrazin hat etwas richtig gemacht!

  2. Aus Sarrazin werde ich absolut nicht schlau.
    Wie kann er der SPD, die nach den Pestgrünen zweitschlimmste Partei Deutschlands weiterhin die Treue halten?

  3. Der politisch-massenmediale Komplex wirft nun Sarrazin vor, er habe in seinem neuesten Werk etliche handwerkliche Fehler begangen. Allerdings liest sich bei den politisch korrekten Rezensenten seines Werks sofort heraus, daß sie der Vorstellung eines Evolutionismus des Islam anhängen, also letztlich einer Traumtänzerei.

  4. @ Bonn 30. August 2018 at 13:19

    Der Islam darf nicht verändert werden. Hat damals Mohammed verboten.

  5. Mit seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ hat Sarrazin Grundlegendes geleistet. Man kann ihn durchaus als Eisbrecher der Aufklärung über die Zustände der BRD
    bezeichnen. Da verzeihe ich ihm auch die SPD Mitgliedschaft. Traurigerweise wurden seine düsteren Prophezeihungen sogar noch von der Realität übertroffen.

  6. Die Schrittweise Enteignung der Bevölkerung:

    Rente ab 67. Jahre – defacto eine Rentenerhöhung. Wer früher in Rente geht, wird mit Abschlägen von einigen hundert Euro pro Monat und auf Lebenszeit bestraft

    Einführung des Euros – Enteignung der Sparer durch ausbleibende Zinsen

    Inflation – die Europäische Zentralbank strebt eine Inflation von zwei Prozent an und beschleunigt damit den VermögensVerlust der normalen Sparer

    Steigende Immobilienpreise — auf Kosten der Mieter. Sie zahlen den Wahnsinn des Staates ,der durch seine Klimaziele das Bauen in den letzten zehn Jahren um fast 40 Prozent verteuerte
    Keine staatliche Berufsunfahigkeitsrente – Mehrkosten, da diese nun privat abgeschlossen und damit aus eigenener Tasche bezahlt werden müssen

    Krankenkassenbeiträge steigen – Leistungen sinken
    (wer mehr will muss privat Vorsorgen)

    Der Staat gefährdet Arbeitsplätze durch fehlende digitalisierte Infrastruktur

    Steigende Grundstückspreise Umweltschutz geht vor „Dach über’m Kopf“

    RiesterRente – wird von Experten als Jahrhundertgrab bezeichnet

    Lebensversicherungsgesellschaften entsorgen ihre Policen, um ihre Versprechen nicht mehr einhalten zu müssen – Prognosen sind nur noch Makulatur

  7. Habe die Feindliche Übernahme schon in der vorigen Woche bestellt und werde sie mir gleich noch besorgen. Außerdem wünsche ich dem Buch und seinem couragierten Verlag natürlich höchste Verkaufszahlen. Und den gleichgeschalteten Feuilletons eimerweise Schaum vor dem Mund.

  8. Übrigens, zur Moderne von Dubai, wohin mich keine 10 Pferde brächten, nicht für alles Geld auf der Welt wären die Islamisten alleine niemals in der Lage.
    Das notwendige Ingenieurs Wissen und der Fleiß der Arbeiter wurden dank der Öl Milliarden und Billionen aus dem Ausland eingekauft.
    Was die Musels einzig und alleine wirklich können, hinterlässt und beweist ihre 1400-Jährige Blutspur.

  9. Dummbuntes Hagen: Polizei machtlos gegenüber tatverdächtigem dunkelhäutigem Muskelprotz:

    Ein Polizist sagte gegenüber der „Bild“, die Kollegin hätte keine Chance gehabt: „Das war ein Endgegner. Ein muskelbepackter Kampfsportler. Der war körperlich einfach überlegen.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/hagen-die-polizei-nannte-verdaechtigen-endgegner-video-zeigt-missglueckte-festnahme_id_9502553.html

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Aber nicht gegen den Tatverdächtigen, sondern gegen Kommentarschreiber in den sozialen Medien – wegen „Volksverhetzung“.

  10. „Feindliche Übernahme – Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht„.

    Dazu ein paar Beispiele:

    <<<schöner Artikel und superschönes Ergebnis, nämlich so gut wie nichts passiert! schönes Beispiel aus der Gesellschaft aber "wir schaffen das"?! Nur mit Worten ist es nicht getan … mittlerweile brennt es sehr viel in Deutschaland und kein Politiker kümmert sich wirklich darum … für was haben wir diese Volksvertrter denn gewählt?<<<
    <<<Flüchtlingskinder und Kinder aus der Unterschicht dominieren mittlerweile die Klassen. Und nicht nur im Saarland. Es ist auch ein Vermächtnis von Altbundeskanzler Schröder, der der Auffassung war, die Schüler hätten ein Recht ihre Lehrer/innen auf "Trap" zu bringen. Schröder hat – wie immer nicht nachgedacht – sondern als "Dampf-Plauderer" vom Leder gezogen. Mittlerweile sind mit den Flüchtlingskindern, Schüler/innen dazugekommen, die wie ihre "Unterschichten-Kameraden/innen" wissen, die "Kohle" fließt auch so in die elterliche Kasse. Und mit dem Einsatz oder Androhen von Gewalt käme man weiter, ohne Strafen zu erhalten. Mit pädagogischen Einsatz und Willen ist bei dieser "Unterschicht" Hopfen und Malz verloren. Das Motto "Keine Lust zu gar nichts" lebt und wird gelebt. Nur Berlin und die Landeshauptstädte geht das am A- – – – vorbei. Wie die Opfer von Anschlägen, werden auch Lehrer, Eltern und Schüler, die damit konfrontiert werden, einfach mit platten Sonntagsreden nach Hause geschickt. Und was dabei noch ersichtlich ist, zeigte sich in Berlin, dort arteten die aus, die dieses System missbrauchen.<<<

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/gemeinschaftsschule-bruchwiese-in-saarbruecken-der-brandbrief-schock-a-1183578.html

    Schüler und Eltern bedrohen Lehrer, beschimpfen sie aufs Übelste: An der Gemeinschaftsschule Bruchwiese in Saarbrücken ist Unterricht kaum mehr möglich. Was läuft da schief?
    „Mittlerweile müssen wir bei unseren pädagogischen Maßnahmen immer unseren Eigenschutz im Auge behalten, da wir im Umfeld dieser hoch gewaltbereiten Jugendlichen auch privat leben“, heißt es in einem Brandbrief, den das Kollegium an das Bildungsministerium geschickt hat.
    Die Probleme an der Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Bruchwiese sind keine Ausnahme, sondern hier treffen die aktuellen bildungspolitischen Herausforderungen und Versäumnisse der Bundesrepublik aufeinander.
    Die Schule gilt als sogenannte Brennpunktschule. Hier werden viele Schüler mit schwierigen Ausgangsbedingungen unterrichtet: Kinder aus bildungsfernen Familien, Kinder aus schwierigen Familienverhältnissen, Kinder mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten, Kinder mit Behinderungen, Kinder mit Fluchthintergrund.
    Insgesamt liege der Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund bei etwa 86 Prozent, so die Schule in dem Brandbrief.
    Die Lehrer wissen offenbar schon lange nicht mehr, um wen sie sich zuerst kümmern sollen: Um die 67 der 326 Schülerinnen und Schüler, die laut dem Bildungsministerium als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind und erst mal Deutsch lernen und ankommen müssen? Um die 14 Prozent der Schüler, die als Inklusionskinder einen besonderen Förderbedarf haben?
    Eine zentrale Forderung der Schule ist dabei ein Vetorecht bei den Neuzugängen: Zurzeit würden viele Schüler auf die Gemeinschaftsschule abgeschoben, die anderswo gescheitert sind. Ein Blick auf die siebte Klasse zeigt es im Brandbrief deutlich: Binnen einem halben Jahr seien vier Schüler auf die Schule gekommen, die anderswo kurz vor dem Rausschmiss standen oder strafversetzt wurden. Ein gesundes Klassengefüge sei so nicht möglich.

    „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    Wie ist vor diesem Hintergrund die jüngste deutsche Migrationspolitik zu bewerten? Seit Jahren und in den letzten Monaten verstärkt kommen viele Einwanderer aus Südosteuropa, Vorderasien und Afrika. Die Mehrheit von ihnen weist kein hohes Qualifikationsprofil auf: In internationalen Schulstudien liegen die mittleren Resultate dieser Länder bei 400 Punkten, das sind mehr als 110 Punkte weniger als in den USA oder Deutschland, was in etwa drei Schuljahren Kompetenzunterschied entspricht. Noch größer ist die Lücke in Afrika mit in etwa viereinhalb Schuljahren. Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, etwas günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    ➡ Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie:
    ➡ Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.
    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen.

    Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft. Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspruch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen. Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

  11. Zur Buch Vorstellung … „Feindliche Übernahme“… Thilo Sarrazins, hier eine ganz aktuelle Aufzeichnung der PK zum Thema in der T. Sarrazin Fragen von irgendwelchen Journalisten zum Thema, auch aktuell Chemnitz , beantwortet, … klick !

  12. Merkels Türken in Deutschland !
    .
    „Oh Erdogan, gib uns den Befehl, und wir zerschlagen Deutschland.“
    .
    „Erdogan, unser Führer, wir folgen dir.“

    .
    .
    Der moslemische Feind steht im eigenen Land und die dt. Merkel-Regierung und die dt. Systemmedien bekämpfen die eigenen dt. Bevölkerung.. Das perfide… Wir bezahlen diesen moslemischen Feinden noch dt. Sozialleistungen..
    .
    Wie dämlich kann ein Volk noch sein?

  13. Bestellt wird lautstark in der „linken“ Buchhandlung, z.B. Thalia aber gekauft wird natürlich bei Antaios!
    Der Hass in den Gesichtern der „Buchhändler“ („ham wir nich‘) entschädigt für den Aufwand…
    Beim ersten Überfliegen des Buches war ich schon beeindruckt. Fakten, Fakten, Fakten.
    Mal sehen ob Herr Sarrazin eine Chance im Lügen-TV bekommt. Er sollte aber unbedingt jemanden mitbringen, der ihn etwas unterstützt und auch vom Fach ist, z.B. Robin Alexander. Der ist talkschauerprobt, steht nicht im Verdacht zu sehr „räächtz“ zu sein und hat auch ein lesenswertes Buch geschrieben („Die Getriebenen“).
    Als Gegenpart wünsche ich mir den Deutschlandhasser Augstein und als Moderatorin „Maische“. Letztere ist nicht ganz so schlimm wie die anderen und hat auch gegen die „Plasberg-Doktrin“ verstoßen.

  14. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 30. August 2018 at 13:12
    Aus Sarrazin werde ich absolut nicht schlau.
    Wie kann er der SPD, die nach den Pestgrünen zweitschlimmste Partei Deutschlands weiterhin die Treue halten?

    – – – –

    Er ist halt der Stachel im Fleisch der SPD. Außerdem macht er so mehr Reklame für sein Buch, denn dadurch kommt die Parteiausschlußdebatte immer wieder hoch.

    Vielleicht wählt er ja auch heimlich die AfD – zutrauen würde ich ihm das!

  15. Eigentlich ist das Buch überflüssig: Die Leute, die es lesen würden, kennen die Fakten längst.
    Die Leute, die es lesen müssten, werden es nicht anrühren.

  16. Heute morgen im Sat1 Frühstücksfernsehen: Ahmad Mansour
    .
    Es sagte auch so sinngemäß:
    .
    „Die Politiker und links/grünen Gutmenschen halten sich Moslems und Flüchtlinge wie Kuscheltiere oder Tamagotchi, die sie knuddeln und füttern können.. Dabei wollen die Moslems das gar nicht.. „
    .
    Haha.. Herrlich diese dämlichen Politiker und links/grünen Gutmenschen.. Vollpfosten!

  17. Drohnenpilot 30. August 2018 at 13:30

    „Der moslemische Feind steht im eigenen Land und die dt. Merkel-Regierung und die dt. Systemmedien bekämpfen die eigenen dt. Bevölkerung.. Das perfide… Wir bezahlen diesen moslemischen Feinden noch dt. Sozialleistungen..
    .
    Wie dämlich kann ein Volk noch sein?“

    das verstehe ich auch nicht.

  18. @Caissa15 30. August 2018 at 13:22
    EU-Umverteilungsmaschine durch Subventionen und Korruption durch Konzerne nicht zu vergessen

  19. plantagenet 30. August 2018 at 13:34

    Im Prinzip hast du recht, aber Sarrazin liefert noch zusätzliche Fakten und Quellen, die man für die eigene Argumentation sehr gut gebrauchen kann.
    Außerdem sollte sich jeder ein Buch bestellen, um es wieder zu einem Bestseller zu machen. An hohen Verkaufszahlen kommen selbst die Lügenmedien nicht vorbei. Noch besser: Sie stellen die Lügenmedien bloß, weil da offensichtlich eine andere Meinung existiert, die bei ihnen nicht stattfindet (bzw. nur in der Negierung).

  20. Al Bundy 30. August 2018 at 13:28

    Dummbuntes Hagen: Polizei machtlos gegenüber tatverdächtigem dunkelhäutigem Muskelprotz:

    Nachtrag: In den USA wären die Polizisten nicht machtlos gegen einen tatverdächtigen, sich der Festnahmen wehrenden und flüchtenden dunkelhäutigen Muskelprotz gewesen. Ihr „Kollege“ GLOCK 22 von Smith & Wesson, P7 M10 von Heckler & Koch usw. hätten das Problem gelöst.

  21. Aus einem Welt – Forum :
    Ralf V.
    vor 9 Minuten
    Ja, man verschließt gerne die Augen vor der unangenehmen Wahrheit bei der SPD. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. ???

    DER SOZI ist per definitionem eine
    NICHTSNUTZIGE VERKOMMENE VATERLANDSLOSE DRECKSAU.

  22. @Haremhab 30. August 2018 at 13:35
    Auf FB die Info geleakt ?!
    Also, das kann ja nicht die ganze Wahrheit sein. So dumm dürfte kaum jemand sein den eigenen FB-Account für einen Leak zu verwenden.

    Das Gegenteil dürfte der Fall sein. Man will den so Beschuldigten aus dem Verkehr ziehen, deshalb der wahrscheinlich ungerechtfertigte Vorwurf, der erst einmal über die ewig schnecken-langsamen Justizverfahren in der BRD eingeleitet wird.

    Früher wurden die Regimegegner in Arbeitslager gesteckt, heute werden sie wirtschaftlich und medial vorverurteilt zugrundegerichtet. Das Regime hat auch dazu gelernt.

  23. Wenn sich die Proteste, die in Chemnitz ihren Anfang genommen haben, verselbständigen, wird die Gegenseite zurückschlagen. Ich vermute, dass der MIT hierfür schon Depots angelegt hat und diese am Tag X öffnet. Gegen die Bürgerkriegserprobten werden wir kaum eine Chance haben. Die Truppen, die uns schützen könnten, sind in Mali etc. eingesetzt oder bleiben auf dem Weg zum Einsatzort wegen Materialermüdung auf halber Strecke liegen. Da hilft nur eins: Absitzen, Zigarettenpause und alle Mann an die Handys. Für Soldatinnen mit Babys wird im mittleren Bereich des Konvois eine Stillzone eingerichtet.

  24. Liebe Landsleute, liebe Bürger und Bewohner unseres Landes, liebe Chemnitzer,

    was empfinden wir, wenn wir hören, daß ein junger Mensch mit 25 Messerstichen brutal ermordet wurde? Wir spüren Mitleid mit dem Opfer, weil ein Leben nicht vollendet werden konnte und trauern mit den Angehörigen.

    Aber was geht in uns vor, wenn wir uns bewußt machen, daß dieser Mensch noch leben könnte? Wenn uns klar wird, daß er das nächste, vermeidbare Opfer einer verantwortungslosen Regierungspolitik ist, die den vielfachen Tod von Einheimischen eiskalt in Kauf nimmt? Eine Politik, die geradezu fanatisch eine Migrationsagenda gegen das geltende Recht und die Mehrheitsmeinung der Bevölkerung verfolgt und alle häßlichen Begleiterscheinungen der illegalen Masseneinwanderung abstreitet, verheimlicht oder verharmlost?

    Dann mischen sich in unsere Trauer Wut und Empörung. Sie zielen auf diejenigen, die das zu verantworten haben. Das ist menschlich. Und trotzdem wollen wir zur Besonnenheit mahnen und unsere Wut zu einem deutlich sichtbaren Zeichen bündeln – gegen den politischen Wahnsinn der Regierenden.
    All diejenigen, die noch über ein natürliches menschliches Empfinden und einen gesunden Menschenverstand verfügen, laden wir am kommenden Sonnabend, den 1. September 2018, um 17.00 Uhr nach Chemnitz ein. Wir wollen gemeinsam um Daniel H. und alle Toten der Zwangsmultikulturalisierung Deutschlands trauern – still, ernst und friedlich.

    Das würdevolle Bild einer trauernden Gemeinschaft soll nicht durch Disziplinlosigkeit gestört werden. Wir bitten daher, dem Anlaß entsprechend, folgende Dinge zu beachten:
    • gedeckte, am besten schwarze Kleidung
    • kein Konsum von Nahrungsmitteln und Getränken während des Schweigemarsches
    • ebenso hat das Rauchen zu unterbleiben
    • ede Art von Meinungsaufdruck auf Kleidungsstücken ist untersagt (das gilt auch für politische Botschaften der AfD), ebenso das Mitführen von Plakaten und anderer Werbung
    • lediglich schwarz-rot-goldene Fahnen und die weiße Rose als Zeichen der Trauer sind gestattet
    • Extremisten und Gewalttäter wollen wir nicht in unseren Reihen – wir sind freie Bürger, die friedlich und pietätvoll ihre Trauer um die Toten und Opfer der illegalen Migrationspolitik zum Ausdruck bringen wollen!

    Die Kartellmedien haben versucht aus Chemnitz, der Stadt der Opfer, eine Stadt der Täter zu machen. Das ist gründlich mißlungen, zu offenkundig sind die Fakten. Sie werden aber nichts unversucht lassen, um den friedlichen Protest zu diskreditieren. Liefern Sie den Pressevertretern nicht die Bilder, auf die sie warten. Es ist darüber hinaus leider nicht auszuschließen, daß in unseren Trauerzug Provokateure eingeschleust werden – von wem auch immer. Bleiben Sie wachsam, melden Sie den Ordnern Provokationen und filmen Sie wenn möglich Störaktion, um Beweismaterial für eine anschließende Strafverfolgung zu sammeln.
    Bitte erscheinen Sie zahlreich. Es geht um das Gedenken an die Toten. Es geht um unser Land.

    Wir vergessen nicht.

    Björn Höcke (Landessprecher Thüringen)
    Andreas Kalbitz (Landessprecher Brandenburg)
    Jörg Urban (Landessprecher Sachsen)

  25. Spannend, ob der SPD-Rauswurf noch gelingt, oder ob die Wahlmisserfolge die spezialdemokratische Parteienleiche vorher zerreißen.

    Übrigens, was will Herr S. eigentlich noch in der SPD, was will er dort bewegen?

  26. „Was man tun muss“

    Millionenfache Remigration zurück in deren islamische Heimatländer!

    Mindestens 5 Millionen sollten durch finanzielle Förderung überredet werden Deutschland Richtung Heimatland zu verlassen.

  27. Und was ist jetzt neu an den Aussagen in diesem Machwerk? Nichts! Alles was der Obersozi da in seinem Buch beschreibt ist längst bekannt. Aber die Dummen fängt man mit so was natürlich.
    Wer sich für das Eine-Welt-Gesülze Sarrazins interessiert, der schon im Vorwort heftig bedauert, daß man die lieben lieben Leute aus aller Welt nicht bei uns integrieren kann, weil die Einheimischen einfach nicht mit denen zur braunen Einheitsmischpoke werden wollen, findet beim Verlag unter https://www.m-vg.de/finanzbuchverlag/shop/article/15466-feindliche-uebernahme/ die Leseprobe zum neuesten Kommunisten-Sozialisten-Vernebelungs-Machwerk als PDF. Es kann einem bei der Lektüre nur schlecht werden, sofern man versteht, was der da schwafelt. Nicht wegen der Thesen, sondern wegen seines Geschreibels.
    Und dann tut er so, als wäre es deren schröckliche Religion! Man stelle sich vor, er hat den Koran (auf Deutsch!) gelesen. Das ist Recherche pur!
    Aber liebe Leser: Es sind immer die Korane, sondern die Leute, die die Messer schwingen und hier die Leute abstechen. Aber Herr Sarrazin ist ja kein Rassist und sagt nichts Schlechtes über die K’nucken, also sucht er sich deren Religion aus. Als ob nicht in der Bibel mindestens genauso viel Widerwärtiges stehen würde. Der Knilch ist Teil der ekelhaften SPD und stolz darauf, bei der Mitglied zu sein. Er ist ein Teil des Establishments. Und solchen Gestalten soll man sein Geld hinterherwerfen? Geht’s noch!? Wacht endlich auf!

  28. Gab es schon eine Tosdefatwa der spd-Mehrfachquote Sawsan Chebli (so inkompetent und dabei noch so hübsch) gegen ihn?

  29. DieStaatsmacht 30. August 2018 at 13:46
    @Haremhab 30. August 2018 at 13:35

    Ja es kann gut sein, dass der Leaker der Staat BRD selbst war, zuzutrauen ist dem Staat BRD alles.

  30. Waldorf und Statler 30. August 2018 at 13:30

    Zur Buch Vorstellung … „Feindliche Übernahme“… Thilo Sarrazins, hier eine ganz aktuelle Aufzeichnung der PK zum Thema in der T. Sarrazin Fragen von irgendwelchen Journalisten zum Thema, auch aktuell Chemnitz , beantwortet, … klick !
    https://www.youtube.com/watch?v=woNkkbG2qZM

    Die PK dazu ist eindrucksvoll. Man merkt fast die Anspannung aller Anwesenden, selbst von „Einlader“ Alexander Kissler. Nur Sarrazin bleibt völlig cool. Atemberaubend der Moment, wo Sarrazin ganz sachlich erläutert, dass notfalls auch mit militärischen Mitteln der Ansturm von Moslems nach Europa/Deutschland abgewehrt werden muss (sinngemäß von mir wiedergegeben).

  31. Liebe Hessen, liebe Bayern,
    demnächst könnt ihr den SOZI – RESTMÜLL
    pulverisieren.
    In diesem Land regiert längst GRÜN/SCHWARZ.
    Wofür soll dieser Dreck noch gut sein?

  32. Die Buchvorstellung und Pressekonferenz inklusive Laudatio von Heinz Buschkowsky von gerade eben hättet ihr mal sehen sollen!

    (Video ist sowieso bald im Netz)

    Lupenreine AfD- und in Teilen sogar NPD Postitionen!

    Trotzdem distanzieren sich beide Herren ganz selbstverständlich von „rechts“ und bleiben in der SPD.

    Wer soll aus denen denn trotz furchbar intelligenter Statements schlau werden?

  33. lorbas 30. August 2018 at 13:48

    Wie Merkel, Merkel kann stundenlange Reden halten sagt aber nichts.

  34. Je mehr die linksgrüne Nomenklature kotz und sich Bücherverbrennungen zurückwünscht, desto mehr Tatsachen stehen im Buch.

    Sonst gäbe es ja keinen Grund, Sarrazin erneut mundtot machen zu wollen wie bei seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“, bei dem die Richtigkeit der Inhalte mittlerweile ja tagtäglich nachprüfbar sind.

    ————————

    Al Bundy 30. August 2018 at 13:28

    Dummbuntes Hagen: Polizei machtlos gegenüber tatverdächtigem dunkelhäutigem Muskelprotz:

    Ein Polizist sagte gegenüber der „Bild“, die Kollegin hätte keine Chance gehabt: „Das war ein Endgegner. Ein muskelbepackter Kampfsportler. Der war körperlich einfach überlegen.“

    Ja, und weil das passieren kann, sind die mit dem grösseren Gehirn und der Fähigkeit, Werkzeuge und slche körperlichen Unterlegenheiten ausgleichende Waffen zu entwickeln, die evolutionären Gewinner im Kampf Muskeln gegen Hirn gewesen.

    Bis jetzt, wo Ideologie den gesunden Menschenverstand verdrängt hat.

  35. @Eurabier 30. August 2018 at 13:50
    Eben, das Erfolgsmodell für den Berliner Sumpf: hübsch doof-dreist.

  36. Chebli ist nicht hübsch. Glubschaugen, 1kg Nuttenschminke und fliehende Stirn finde ich bei Frauen weniger attraktiv.

  37. Habe das Buch vor zwei Tagen pünktlichst vom Sarto-Verlag bekommen.
    Exzellent, jedes Kapitel randvoll mit Informationen. Wissenschaftlich exakt aufbereitet. Ganz hervorragend gemacht. Handwerklich außerordentlich professionell.
    Polit- und Medienkartell werden kaum etwas anderes daraus machen können, als einzelne Sätze aus dem Zusammenhang zu reißen und diese aufzublasen und Sarrazin persönlicher Bedrohung durch die alten, sozialistischen und die neuen islamischen Herrenmenschen auszuliefern.

  38. OpiDoc79 30. August 2018 at 13:31

    Weshalb regen Sie sich darüber auf. Der Verräter im Innern(hier in der SPD) ist wirksamer als der Feind von aussen. Herr Sarrazin weiß selbst, was er am besten macht. Wer so gut recherchierte Bücher herausgibt, hat bestimmt schon hunderte Planspiele durchgegangen bezüglich seiner Mitgliedschaft in der SPD.

  39. Obersimulant 30. August 2018 at 13:51

    Das kann ich gut verstehen.
    Sarrazin will die SPD und Linksmedien maximal quälen. Denn so müssen sie ihm für einen Parteiausschluss „parteischädigendes Verhalten“ nachweisen. Ein wissenschaftliche Befassung mit dem Islam kann dafür nicht reichen……
    Deshalb bleibt Klingbeil u. Co. nur, ihn als „Narren“ darzustellen, was ja auch schon seit Jahren gemacht wird, aber auf die Partei zurückfällt:


    SPD-Generalsekretär Klingbeil : „Thilo Sarrazin ist ein verbitterter Mann“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-generalsekretaer-thilo-sarrazin-soll-spd-verlassen-15763208.html

  40. BePe 30. August 2018 at 13:47

    „Was man tun muss“

    Millionenfache Remigration zurück in deren islamische Heimatländer!

    Mindestens 5 Millionen sollten durch finanzielle Förderung überredet werden Deutschland Richtung Heimatland zu verlassen.

    Es darf auch etwas mehr sein. 😀

  41. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 30. August 2018 at 13:12
    Aus Sarrazin werde ich absolut nicht schlau.
    Wie kann er der SPD, die nach den Pestgrünen zweitschlimmste Partei Deutschlands weiterhin die Treue halten?“

    Weil er dort der STACHEL im verkommenen
    Sozi – Fleisch ist.
    Er hat keinen Grund, die Partei zu verlassen.
    Die Partei hat ihn verlassen.
    Mich übrigens auch.

  42. im heutigen rundbrief der botschaft des staates israel in berlin
    steht eine lesenswerte, zu sarrazin zufaelligerweise passende rede netanyahus.

    „Shimon [Peres] strebte nach Frieden, aber er wusste, dass wahrer Frieden nur erreicht werden kann, wenn man Waffen zur Verteidigung fest in der Hand hält. Im Nahen Osten und vielen anderen
    Teilen der Welt gibt es eine einfache Wahrheit: Es gibt keinen Platz für die Schwachen. Die Schwachen verschwinden, sie werden getötet und aus der Geschichte gelöscht, während die Starken, im Guten wie im Schlechten, überleben. Die Starken werden respektiert, und Bündnisse werden mit den Starken geschlossen, und am Ende wird Frieden mit den Starken geschlossen….“
    https://www.facebook.com/IsraeliPM/posts/2276366929044706

    „Doch unsere Feinde wissen sehr gut, zu was Israel fähig ist.
    Sie sind mit unserer Politik vertraut. Wer immer versucht, uns zu schaden – dem schaden wir.
    Ich haue nicht nur Schlagwörter hinaus. Ich beschreibe eine durchgehende, klare und entschlossene Politik. Dies ist unsere Politik. Sie wird gestützt von genug Personal, Ausstattung, Bereitschaft und – wenn notwendig – den richtigen Befehlen. „

  43. Mainstream-is-overrated 30. August 2018 at 13:50

    Steht allerdings auch bei der Welt:

    Es seien verschiedene Nationalitäten beteiligt gewesen.

  44. Heisenberg73 30. August 2018 at 13:55

    Allein die viele Schminke, nee will ich nicht. Wer so viel drauf hat, hat was zu verbergen, vielleicht die wahre Gesinnung (siehe Huma Abadyn). Welcher Mann will schon einen Tuschkasten neben sich laufen haben.

  45. @BePe 30. August 2018 at 13:51
    Ob Du Recht hast oder nicht sagt gleich das Licht.

    Monate oder Jahre später und dann wird die ganze Nummer mit Dienstaufsichtsverfahren, Entlassung aus dem Dienst, … gegen den Beschuldigten medienwirksam in den kommenden Jahren aufgebauscht und zelebriert.

    Das sind doch die typischen BeRDigungs-Verfahren. Das ewige Spiel des guten Rechtsstaates gespielt gegen die pöhsen Unrechten.

  46. Wenn nun im Rückblick sein erstes Buch betrachte, dann ist das schockierende ja, dass Sarrazin nicht ein zu negatives, sondern ein viel zu positives Szenario erwartet. Er hat im „Deutschland schafft sich ab“ mit rund 100’000 Personen jährlich an Zuwanderung gerechnet. Er hat nie damit gerechnet, dass Merkel völlig verrückt wird und weit über 1’500’000 Moslems in kürzester Zeit einwandern lässt (Familiennachzug und Nachwuchs nicht einberechnet). Deutschland wird weit stärker islamisiert, als Sarrazin erwartet hat.

  47. Hier mal zusehen was es für Konsequenzen hat wenn Medien und Politik gegen „Rechts“ hetzen.

    Wo bleibt der Aufschrei?

    Es gibt keinen Aufschrei weil sich die linke Hetze wie ein roter Faden durch alle Bereiche der Gesellschaft zieht. Von Kirchen und Gewerkschaften, über die Polizei bis zu den Medien. Das ist Deutschland 2018!

    https://youtu.be/-xcugcSCKZg

  48. Soviel kann man sagen:
    Gemütlich wird’s für die
    EINSCHLÄGIGEN HERRSCHAFTEN
    (inkl. DI LORENZO PRANTL FIETZ POSCHARDT
    KLEBER SLOMKA)
    nicht mehr.
    Wie sagte noch der Kollege von der AfD :
    WIR WERDEN SIE JAGEN.

  49. Irrenhaus und Schurkenstaat BuntSchland:

    Seit Dienstag kursiert auf rechten Seiten der Haftbefehl gegen einen der mutmaßlichen Täter von Chemnitz. Ein 22-jähriger Iraker und ein 23-jähriger Syrer stehen im Verdacht, einen 35-jährigen Mann aus Chemnitz mit einem Messer angegriffen zu haben. Der Mann starb noch am Sonntag an seinen Verletzungen. In der Kopie des Haftbefehls, in der Stellen geschwärzt sind, wurden Details zu einem der mutmaßlichen Täter genannt, darunter Name und Adresse.

    Timke ist Bundespolizist. Sein Dienstverhältnis ruht, solange er in der Bremischen Bürgerschaft sitzt.
    Die Ermittler durchsuchten nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits am Mittwoch die Wohnung des Mannes in Bremerhaven. Medienberichten zufolge wurden dabei elektronische Geräte sichergestellt.

    In Bremen sind Abgeordnete nicht durch Immunität gegen Ermittlungsverfahren geschützt. Der Präsident der Bürgerschaft muss aber über die Ermittlungen informiert werden.

    Timke kündigte auf Facebook an, er werde sich im Laufe des heutigen Donnerstags zu den Vorwürfen äußern.

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-08/jan-timke-haftbefehl-chemnitz-staatsanwaltschaft-bremen-verdacht-weiterverbreitung

    „Die Ermittler durchsuchten nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits am Mittwoch die Wohnung des Mannes in Bremerhaven “

    Ging ja fix; die Wohnung von einem der mutmaßlichen Chemnitzer Täter war bis gestern noch nicht durchsucht worden.

    UNfassbares behördenversagen in Chemnitz Polizei durchsuchte Verdächtigen-Wohnung nicht
    Iraker und Syrer nach tödlichen Messerstichen in U-Haft

    (Quelle: https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/in-der-wg-des-tatverdaechtigen-die-polizei-war-noch-nicht-hier-56946660,view=conversionToLogin.bild.html ).

  50. manche schreiben hier..wie kann der Sarrazin noch in der SPD sein..

    Ich finde es positiv,dass Sarrazin der SPD nicht den Rücken kehrt..So kann man den Sarrazin auch nicht gleich wegen seiner kritischen Bücher in die rechte Ecke stellen.

    Was Sarrazin schreibt,ist ja wahrhaftig…Hier braucht man nur auf sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ verweisen,wo 8 Jahre später nicht nur vieles eingetroffen ist,sondern es sogar noch schlimmer wurde,als es Sarrazin im Jahre 2010 beschrieb..

    Natürlich wissen Politiker der Altparteien und Medien,dass es so ist,wie es Sarrazin beschreibt..

    Aber wer heutzutage die Wahrheit beschreibt,benötigt ein schnelles Pferd..

    Die Politiker schäumen,da diese das angerichtet haben,was Sarrazin seinerzeit beschrieben hat und gegenwertig in seinem neuen Buch beschreibt.
    Daher schäumen diese all und haben die sogenannten Leitmedien auf ihrer Seite,die alles dran setzen,um das Chaos,was von Merkel & Co. angerichtet wurde,zu verdrängen..
    Es lässt sich aber nicht mehr verdrängen..Vieles ist ja bereits sichtbar geworden und das es in unserem Lande brodelt,weiß wohl fast jeder in Deutschland..
    Es wird ja täglich darüber geredet,ob zuhause,auf dem Arbeitsplatz,im Sportverein,mit Bekannten und Verwandten usw..
    Und man hört von niemanden mehr aus seinem Umfeld,dass man der hiesigen Politik noch vertrauen kann.
    Man hört auch von niemanden mehr,dass man den Medien noch vertrauen kann..Bei letzterem hört man nur noch,dass viele ihre Zeitungsabos gekündigt haben.
    Und viele regen sich darüber auf,dass diese die Zwangsgebühren für das Staatsfernsehen mit Zwang bezahlen müssen,obwohl viele diese Sender nicht nutzen..

    Fazit:Medien und Altparteien können sich noch so anstrengen…Immer mehr Bürger bilden sich ihre eigene Meinung und lassen sich nicht mehr blenden..

    Und so mehr die Medien,Politeliten und sonstige Gutmenschen nun über Sarrazins neues Buch mit Schaum vor dem Munde schimpfen,umso weckt es das Interesse vieler Bürger,sich das Buch zu kaufen..

    Im Endeffekt machen die Eliten für Sarrazins Buch kostenlose Werbung!

  51. lorbas 30. August 2018 at 14:00

    Der 2 Millionen Asyltsunami ab 2014 ist eh ausreisepflichtig, der kostet uns nichts, außer Reisespesen. In Syrien ist der Krieg so gut wie vorbei. Eigentlich kann man schon in die sicheren Gebiete Rückführungen durchziehen, der Familiennachzug sollte nur noch in Syrien stattfinden.

  52. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 30. August 2018 at 13:12
    Aus Sarrazin werde ich absolut nicht schlau.
    Wie kann er der SPD, die nach den Pestgrünen zweitschlimmste Partei Deutschlands weiterhin die Treue halten?

    Das ist ganz trivial. Er hat genau dazu einmal in einem Gespräch Stellung genommen. Er bleibt den Genossen zum Trotze in der SPD! Die haben schon mehrfach einen Parteiausschluß versucht – sich aber an Sarrazin die Zähne ausgebissen. Es ist ihm quasi eine Freude, die in hilfloser Wut zu sehen.

  53. @Ohnesorgtheater 30. August 2018 at 13:47
    Klingt sehr vernünftig dieser Ansatz
    Jedoch wird das BRD-Regime mit seinen Anti- und Anti-Truppen von rechts und links gesteuert massiv versuchen jede Form von friedlichen Protesten und Demos zu stören.

    Ich rechne damit dass die von AFD und patriotischen Kräften organisierten Proteste und Demos bereits vorzeitig aufgelöst werden, wenn sie erkennen das diese zu groß werden.

    Die BRD schützt sich gegen das Volk und es wird weitere Maßnahmen ergreifen um die Grundrechte weiter einzuschränken.

  54. soeben auf Lügen- n-tv : Herr Gauland hat die unverschämten dummen Fragen des Moderators mit grosser Besonnenheit und ganz ruhig souverän beantwortet. — Grossartig ! —

  55. @ jeanette 30. August 2018 at 13:07_
    Die SZ hat angesichts dessen schon Schaum vor der Feder!

    Bei der FAZ ist es Rainer Hermann, der sich über Sarrazins Buch hermacht („Haarsträubendes zum Islam“), das Problem dabei ist nur, dass ich Hermann seinerseits kein Wort unbesehen glaube, das er über den Islam verbreitet. Und das speziell, seit er seitenlang für Gülen Reklame gemacht hat und sich sogar von Gülen hat einspannen lassen, indem er sich in seiner Funktion als FAZ-Redakteur in den Beirat des Frankfurter Gülen-Vereins gesetzt hat.

    Das hier ist heute schon der zweite FAZ.net-Artikel über Sarrazin, Trump, sonst Coverboy Nr. 1, gerät etwas in den Hintergrund – interessiert jemanden, was SPD-Klingbeil über Sarrazin zu sagen hat oder Kevin Kühnert?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-generalsekretaer-thilo-sarrazin-soll-spd-verlassen-15763208.html

    Dass Sarrazin Fehler gemacht hat, dürfte stimmen, aber was soll’s, es gibt z.B. sehr wohl Nobelpreisträger für Naturwissenschaftliches „aus einem islamischen Land“ (S. 95), genau zwei: den Ägypter Ahmed Zewail (Chemie) und den Pakistaner Abdus Salam (Physik), beide haben ihre Forschungen allerdings bei den Ungläubigen betrieben, Zewail in Amerika, Salam in England. Jetzt wären also Hermeneutiker gefragt: Sind das dann noch Preisträger „aus einem islamischen Land“?

    Sarrazin bei Amazon: In allen Kategorien auf Platz 1, wir werden schon dafür sorgen, dass auch die „Feindliche Übernahme“ ein Megaseller wird. Und es ist völlig wurscht, ob Buchhändler Kowalke, den FAZ-Redakteurin Sandra Kegel so einfühlsam interviewt, keine Sarrazin-Bücher im Angebot hat. Ich empfehle die FAZ.net-Leserkommentare.

  56. Flüchtlingshelferin aus Chemnitz mit „alternativen Fakten“:

    Kriminelle Ausländer müssen abgeschoben werden, dieser Meinung ist sie auch. Deswegen wird sie in ihrem Umfeld als rechts angesehen und gerät mit Kollegen auch mal aneinander.

    Fakt ist: Die Kriminalitätsrate in Chemnitz ist rückläufig

    „Flüchtlinge bekommen nicht mehr als Hartz-IV-Empfänger“

    Wie die Flüchtlingshelferin berichtet, handelt es sich bei den Markenklamotten der Flüchtlinge meist um Spenden der Hersteller.

    „Wir sind alle nur Menschen. Wir fühlen Schmerz und wir bluten. Sprache, Hautfarbe und Herkunft sind da egal. Gegenseitiges Akzeptieren und Tolerieren. Das reicht doch. Und dann kann immer noch jeder für sich entscheiden, wie viel Multikulti bei ihm ankommt.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/brennpunkt-sachsen-chemnitzer-fluechtlingshelferin-warnt-vor-drastischen-folgen_id_9497078.html

    Selbst wenn „Flüchtlinge“ „nur“ genauso viel und nicht mehr als Hartz-IV-Empfänger bekommen würden (sie bekomme de facto mehr, weil sie kostenlose Sprach- und Integrationskurse, von überall Hilfe und den Zucker in den A…. geblasen bekommen etc.) ist das ein gewaltiger Skandal. Alleine durch die Überschreitung der deutschen Grenze (die ja de facto gar nicht mehr vorhanden ist), kann man sich auf das gleiche Niveau heben wie ein deutscher, der 30 Jahre lang gearbeitet und Steuern gezahlt hat, aber dann unverschuldet arbeitslos geworden ist.

    Und die abenteuerliche Aussage, dass ihre Markenklamotten Spenden der Hersteller seien, höre ich zum ersten Mal. Ist es also eine gute Werbung für Adidas, Nike, Puma & Co., wenn in den vielen Täterbeschreibungen bei Vergewaltigungen, Körperverletzungen, Mord und Totschlang erwähnt wird, dass der Täter eine Trainingsjacke und Turnschuhe mit drei Streifen, einem Haken oder einer Raubkatze getragen hat. Oder wenn die Markenlogos sogar auf den Bildern der Messermörder zu sehen sind?

    Und dass „wir Schmerz fühlen und bluten“ ist ja eine Erfahrung, die immer mehr deutsche „Erlebende“ machen müssen. Und „gegenseitiges Tolerieren“ ist ein linksgrüner Wunschraum, der fast jeden Tag wie eine Seifenblase zerplatzt, weil sie die Gegenseite nicht darum schert. Toleranz wird im arabisch-muslimischen Kulturkreis als eine große Schwäche angesehen und zutiefst verachtet.

    Und bis auf die gut- und überbezahlten Politiker, Journalisten und „Eliten“ in ihren ausländerfreien Nobelvierteln in ihren schicken Bungalows mit Videoüberwachung, Leibwächtern, ausländerfreien Privatschulen für ihre Kinder etc. kann „Otto-Normal-Verbraucher“ eben nicht „für sich entscheiden, wie viel Multikulti bei ihm ankommt“. Siehe z. B. der kürzliche Fall einer Deutschen, die einen Kita-Platz für ihr Kind einklagen musste, weil alle Kitas restlos überfüllt waren mit (zumeist muslimischen) Zuwandererkindern, deren Eltern aber nicht klagen mussten. Ihr Kind fühlt sich in der Einrichtung der kath. Kirche (!) als fremd und Ausländer im eigenen Land, weil von den 25 Kindern 23 einen Migrationshintergrund haben und kein Deutsch sprechen (Bericht war bei „Tichy“ oder der „Achse“).

  57. @Bin. Schon. Weg.

    Dann laß dich nicht aufhalten, Troll.
    Ich kann mich noch gut ans letzte Mal
    erinnern.

  58. @johann 30. August 2018 at 14:02

    Mainstream-is-overrated 30. August 2018 at 13:50

    Steht allerdings auch bei der Welt:

    Es seien verschiedene Nationalitäten beteiligt gewesen.

    Kann ja auch bedeuten, dass Deutsche dabei waren. In der Polizeimeldung werden explizit „Gruppen von Ausländern“ erwähnt.

  59. Das Buch ist auf jeder Seite randvoll mit Informationen, die Inhalte nachvollziehbar und transparent mit seriösen Quellen belegt. Eine Wahrheit-Bombe!

  60. Ich denke die gegen die bürgerliche Mitte hetzenden Blockparteien täten gut daran sich auf ihre Vernehmung durch die Ankläger von Neuenburg II vorzubereiten.

    IGH-Vredespaleis zu ´s-Gravenhage (NL). Ankläger Sir Horace Appleby (GB):
    Frau Dr. Merkel (IS Almanya) warum haben Sie es als Bundeskanzlerin unterlassen den Blutzoll an Toten und Verletzten ihrer verfassungswidrigen Grenzöffnung für Asyltouristen in Verhältnis zu setzten zu den Demonstrationen verfassungstreuer Bürger? Warum haben Sie es zugelassen dass die von Ihnen kontrollierten Medien diese Protestdemonstrationen als Bedrohung für den Rechtsstaat darstellten, während der akkumulierten Blutzoll der Zensur zum Opfer fiel?

    Dr. Merkel: Ich protestiere gegen diese Art der Siegerjustiz. Sie, Sir Horace, sind auch nachträglich in keiner Weise legitimiert sich in die innere Angelegenheiten der untergegangenen BRD einzumischen. Durch die Untätigkeit des Bundestags ist meine Grenzöffnung 2015 vom gesamten Verfassungsorgan billigend in Kauf genommen worden. Sir Horace wenn Sie dann anklagen wollen, dann sollten sie bitte schön die Mitglieder dieses Hohen Hauses hier Platz nehmen lassen. Es mag rückschauend Ihnen vielleicht nicht überraschen dass durch die Proteste verfassungstreuer Bürger gegen den Chemnitzer Meuchelmord eine Mehrheit der Mitglieder des BT aus Solidarität mit den Asyltouristen geschlossen zum Islam übergetreten ist, ich aber schwöre bei Allah das ich dies nicht vorhergesehen habe. Zumal ich gerade dabei war in Afrika neue Asyltouristen anzuwerben.

    Sir Horace: Angeklagte Merkel nachdem Sie in Accra vom Übergang einer BT-Mehrheit zum Islam erfahren haben, sind Sie nicht nach Berlin zurückgeeilt um zusammen mit der Exekutive, Judikative und Bundeswehr gegen die Ausrufung der Islamischen Republik Almanya und die Festnahme der AfD-BT-Mitglieder Widerstand zu leisten.

    Dr. Merkel: Hätte ich mich an die Spitze eines Widerstands gestellt wäre es zu einem Blutbad unter Asyltouristen gekommen. Eine Intervention seitens der Vereinigten Völker mit afrikanischen und muslimischen Friedenstruppen wäre unumgänglich gewesen. Unter diesen Umständen hätte Widerstand unverhältnismässig viele Asyltouristen das Leben gekostet.

    Sir Horace: Angeklagte warum erwähnen Sie nie den von ihren Landsleuten erbrachten Blutzoll?

    Dr. Merkel: Sir Horace, Sie können beim besten Wille nicht von einem Blutzoll reden. Es handelt sich dabei um eine Reihe von Einzelfällen. Sie können die Autoindustrie auch nicht für die Verkehrstoten schuldig sprechen. Das Gleiche gilt für die Betriebe der Asylindustrie wie Caritas oder meine Regierung. Indem der Verfassungsschutz alle Hände voll zu tun hatte um das tobende Bürgertum unter Kontrolle zu halten hat er die islamische Unterwanderung des BT einfach verschlafen. Sir Horace, as you British say: no body is perfect, etwas das ich auch für mich in Anspruch nehme.

  61. o t

    Bei der JF scheint die Post ab-zu-gehen…….

    Aufgrund der aktuellen außergewöhnlich hohen Besucherzahlen ist die Seite kurzzeitig nicht verfügbar.

    Bitte versuchen Sie es in Kürze erneut: http://jungefreiheit.de

    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

  62. lisa 30. August 2018 at 14:08
    manche schreiben hier..wie kann der Sarrazin noch in der SPD sein..

    Ich finde es positiv,dass Sarrazin der SPD nicht den Rücken kehrt..So kann man den Sarrazin auch nicht gleich wegen seiner kritischen Bücher in die rechte Ecke stellen.

    Was Sarrazin schreibt,ist ja wahrhaftig…Hier braucht man nur auf sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ verweisen,wo 8 Jahre später nicht nur vieles eingetroffen ist,sondern es sogar noch schlimmer wurde,als es Sarrazin im Jahre 2010 beschrieb..

    Natürlich wissen Politiker der Altparteien und Medien,dass es so ist,wie es Sarrazin beschreibt..

    Aber wer heutzutage die Wahrheit beschreibt,benötigt ein schnelles Pferd..

    Die Politiker schäumen,da diese das angerichtet haben,was Sarrazin seinerzeit beschrieben hat und gegenwertig in seinem neuen Buch beschreibt.
    Daher schäumen diese all und haben die sogenannten Leitmedien auf ihrer Seite,die alles dran setzen,um das Chaos,was von Merkel & Co. angerichtet wurde,zu verdrängen..
    Es lässt sich aber nicht mehr verdrängen..Vieles ist ja bereits sichtbar geworden und das es in unserem Lande brodelt,weiß wohl fast jeder in Deutschland..
    Es wird ja täglich darüber geredet,ob zuhause,auf dem Arbeitsplatz,im Sportverein,mit Bekannten und Verwandten usw..
    Und man hört von niemanden mehr aus seinem Umfeld,dass man der hiesigen Politik noch vertrauen kann.
    Man hört auch von niemanden mehr,dass man den Medien noch vertrauen kann..Bei letzterem hört man nur noch,dass viele ihre Zeitungsabos gekündigt haben.
    Und viele regen sich darüber auf,dass diese die Zwangsgebühren für das Staatsfernsehen mit Zwang bezahlen müssen,obwohl viele diese Sender nicht nutzen..

    Fazit:Medien und Altparteien können sich noch so anstrengen…Immer mehr Bürger bilden sich ihre eigene Meinung und lassen sich nicht mehr blenden..

    Und so mehr die Medien,Politeliten und sonstige Gutmenschen nun über Sarrazins neues Buch mit Schaum vor dem Munde schimpfen,umso weckt es das Interesse vieler Bürger,sich das Buch zu kaufen..

    Im Endeffekt machen die Eliten für Sarrazins Buch kostenlose Werbung!“

    Bestechende Analyse.

  63. Bei jedem Teenie Ladendieb wird Zuhause in der Wohnung herum geschnüffelt und die gesamte Familie terrorisiert, befragt und erniedrigt.
    Bei einem Asylbetrügenden, Sozialvampier der Einheimische überfällt und abschlachtet wird noch nicht mal die Wohnung durchsucht?
    Können bitte alle, die etablierte Parteien gewählt haben ihre Entscheidung offen tragen, mit Parteiabzeichen?

  64. Jawoll, Thilo: Zeigs ihnen allen! Ich befürchte nur: Was den Deutschen damals Hitler und der Antisemitismus war, ist denen heute Merkel und der Islam! Bestellt wird natürlich trotzdem 🙂

  65. Nachgetragen sei Sarrazin in der „Süddeutschen“ („das verlegerische Unglück des Jahres“): Sonja Zekri wirft Sarrazin u.a. vor, dass er den Koran nicht auf Arabisch lesen kann, wenn es danach geht, müssten die meisten der sog. Islamwissenschaftler die Klappe halten:

    https://www.sueddeutsche.de/kultur/neues-sarrazin-buch-deutschland-braucht-dieses-buch-so-dringend-wie-einen-ebola-ausbruch-1.4109017

    Ob Sarrazin-Verleger Bonnier über das Buch „unglücklich“ ist, werden wir nach der ersten Quartalsabrechnung wissen. Sonja Zekri ist zusammen mit Andrian Kreye Feuilletonchef der „Süddeutschen“.

  66. Seit tausenden von Jahren schützen Menschen aller Kulturen ihre Dörfer vor Fremden. In vielen Dörfern und Städten auf der ganzen Welt klappt das heute noch!
    Schauen wir doch mal, wie lange sich das deutsche Wähler noch bieten lassen, daß Politiker ihnen Fremde Menschen anderer Kulturen einfach in der Nachbarschaft einquartieren.
    Seit es den modernen Mensch gibt, also seit über 70.000 Jahren (!), schützen Menschen ihren Lebensraum vor Fremden. Fremde wurden immer nur dann akzeptiert, wenn die Lebensgemeinschaft auch dafür war.
    Die Politiker, die heute entscheiden, wo Menschen fremder Kulturen angesiedelt werden, müssen nämlich nicht da leben, wo diese Fremden die Kontrolle über das Zusammleben in der Nachbarschaft übernehmen. Die haben genug Geld, dort zu wohnen, wo es nur „nette“ Nachbarn gibt.
    Was nützt einem eine tolle Bildungspolitik, wenn das eigene Kind das einzige deutsche Kind in der Schulklasse einer deutschen Schule ist?
    In Bayern ist in wenigen Wochen eine Landtagswahl. Schauen wir doch mal, wie die Bayern über dieses Thema denken – wollen die immer mehr Fremde in ihren Dörfern und Städten oder wollen die das nicht.

  67. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher30. August 2018 at 13:12

    Aus Sarrazin werde ich absolut nicht schlau.
    Wie kann er der SPD, die nach den Pestgrünen zweitschlimmste Partei Deutschlands weiterhin die Treue halten?
    …………………..
    Die Schariapartei wäre heilfroh,wenn Sarrazin freiwillig gehen würde! Wäre Sarrazin bei der AfD
    würden sich seine Wahrheiten nicht so gut verkaufen.

  68. Man glaubt gar nicht wie wenig über den Islam und den Koran und die wirklichen Absichten deren Anhänger allgemein bekannt ist. Selbst wenn dieses Buch oft wieder nur von den „Falschen“ gekauft wird, wird es dennoch durch die konsequente Leugnung der Fakten durch die „Richtigen“ wieder ein paar Leute von ihrer Gehirn betäubenden „Toleranzbrille“ befreien.

  69. OT:

    Bremer Politiker soll Chemnitzer Haftbefehl geteilt haben
    Die Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt gegen Jan Timke. Er soll den Haftbefehl aus Chemnitz auf Facebook geteilt haben. Unklar ist, ob er das Dokument auch leakte. […] Timke ist Bundespolizist. Sein Dienstverhältnis ruht, solange er in der Bremischen Bürgerschaft sitzt. Die Ermittler durchsuchten nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits am Mittwoch die Wohnung des Mannes in Bremerhaven. […] Wie der Haftbefehl ursprünglich überhaupt ins Internet gelangt war und weiterverbreitet werden konnte, ist weiter unklar.

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-08/jan-timke-haftbefehl-chemnitz-staatsanwaltschaft-bremen-verdacht-weiterverbreitung

    ————————————————————————————–

    Interessant ist noch das der Jan Timke in letzter Zeit ziemlich viel aufgedeckt und auch gepostet hat.

  70. martinfry 30. August 2018 at 14:24

    Sie sind in der Zwischenzeit halt auch nicht klüger geworden und fallen immer noch auf das Geschwurbel der Sozis herein. Aber ihnen gefällt vielleicht das betreute Denken. Man kann sich da so richtig wohlfühlen.
    Sarrazin ist einer aus der Partei, die uns das ganze Gesindel ins Land geholt hat, Teil des Establishments und jetzt schreibt er als Ablenkungsmanöver gegen den Koran. Denn die Leute, die er und seine linken Genossen ins Land geholt haben, sind das ja nicht, die sind ja nur aufgehetzt. Ha, ha.
    Wer ausblendet, was dieser Sarrazin für einer ist, dem ist nicht mehr zu helfen — oder er gehört zu den Versagern, die die Mischpoke immer gewählt haben und jetzt Angst haben, daß man ihnen das anlasten wird.

  71. Die Chemnitzer Polizei ist ja so toll!
    6.000-8.000 Chemnitzern und 1000 Wirrköpfen stehen ca. 600 Polizisten gegenüber.
    Trotz Warnung des Verfassungsschutzes hat die Polizeipräsidentin von Chemnitz keine Verstärkung angefordert.
    Dummheit, Überheblichkeit, Arroganz, Unfähigkeit?

  72. erich-m 30. August 2018 at 14:41

    Absicht. Die wollen doch die Eskalation, damit sie einen Grund haben, dann so richtig zuschlagen zu können.

  73. martinfry 30. August 2018 at 13:42

    Aus einem Welt – Forum :

    DER SOZI ist per definitionem eine
    NICHTSNUTZIGE VERKOMMENE VATERLANDSLOSE DRECKSAU.

    Glaub nicht, dass das dort steht

  74. Hugonotte 30. August 2018 at 14:44

    Dann sind Sie also auch auf die Propaganda hereingefallen. Schon mal auf die Idee gekommen, warum das sogar in der Lückenpresse forciert wird? Ein albernes Buch eines Altsozialisten als Nebelkerze. Man sollte wirklich besser den Probetext lesen, bevor man für so was sein Geld aus dem Fenster wirft. Eine Spende in gleicher Höhe für eine patriotische Organisation oder ein Forum ist da besser angelegt.

  75. Da es sich hier um die Wahrheit handelt, hetzt die merkelsche Regimepresse, was die Mietmäuler hergeben. Ekelhaft, diese ‚BRD‘. Wir müssen sie vernichten wie einst die ‚DDR‘.

  76. Die Pressekonferenz bei „Welt“ war so geil. Was für eine Plattform, was für Inhalte!!! Da hat fast alles gepasst.

    Einfach nur Klasse. Danke Thilo! Gut gemach! Alles belegt, nichts zu leugnen. Ins Schwarze.

    Wenn die Politik jetzt weiter leugnet, sich mit Schaum vor dem Mund beschmiert und rum jault, das Buch sei nicht wert, gelesen zu werden und man habe es deshalb auch nicht gelesen, karikieren die sich nur weiter selbst und wieder wandern mehr zur AfD.

    Nochmals Danke!

  77. Es werden falsche Jahreszahlen verwendet, Ort und Länder werden durcheinander gebracht, Volksgruppen werden verwechselt und andere grobe Schnitzer die darauf hindeuten das seine Recherche wohl doch nicht so gründlich war wie er behauptet. Und dann wird die Behauptung das alles auf Fakten basiert, dann schnell sehr zweifelhaft.

  78. @ Ohnesorgtheater 30. August 2018 at 14:32
    „Eil: Bundespolizei soll auf Merkels Befehl Chemnitzer Proteste niederschlagen!“

    kiel-chemnitz-kiel gleich 1200km in 12 stunden bab plus 400e kosten.
    bei 4 pax im karren 100e/nase, dann besser den betrag an locals spenden
    oder mit all in kiel hands flyer verteilen und spuckis kleben.

  79. Buch ist angekommen, die ersten 70 Seiten sind durch. Für Stürzenberger Fans steht sicherlich wenig Neues drin aber es ist trotzdem eine Fakten basierte, gute Zusammenfassung.
    Das Schönste aber ist der Riesen Wirbel den der prominente Autor hervorruft indem das Werk auf Nr. 1 durch die Decke schiesst und die Herrschenden einschließlich der MSM Medien nichts dagegen tun können.
    Endlich wird dieses wichtige Thema populistisch behandelt. Danke Thilo

  80. die serie der brandanschlaege auf eigentum von fremden reisst nicht ab ™
    zb diese beziehungskiste gestern am bahnhof neumuenster

    „Die Bundespolizisten konnten den Brand mithilfe eines Feuerlöschers löschen. Der Kosovare hatte seine eigene Reisetasche angezündet und Papiermüll darauf gelegt, um die Flammen zu entfachen. Er muss sich laut Polizei nun möglicherweise wegen Brandstiftung verantworten.“

    darunter eine lappalie/routine „haftbefehl wg einbruch plus drogen“

  81. Heta 30. August 2018 at 14:20
    Bei der FAZ ist es Rainer Hermann, der sich über Sarrazins Buch hermacht („Haarsträubendes zum Islam“), das Problem dabei ist nur,
    —————————————————————————-
    Seine zusammengeklaubten „Irrtümer“ sind total abwegig, von der aktuellen Realität des
    ISLAMS! Und auch abwegig von der Historie!

  82. ubiqui 30. August 2018 at 14:51

    Es werden falsche Jahreszahlen verwendet, Ort und Länder werden durcheinander gebracht, Volksgruppen werden verwechselt und andere grobe Schnitzer die darauf hindeuten das seine Recherche wohl doch nicht so gründlich war wie er behauptet. Und dann wird die Behauptung das alles auf Fakten basiert, dann schnell sehr zweifelhaft.

    —————–

    Dann las mal hören, wo, wie, auf welchen Seiten?

  83. ubiqui 30. August 2018 at 14:51

    Das ist doch normal. Fast jedes dicke Sach-/Fachbuch ist in der Erstauflage voller Satzfehler, so dass sofort nach Veröffentlichung eine Errata veröffentlicht werden muss.

  84. Tagesspiegel gibt eindeutige Leseempfehlung für Sarrazin-Buch:
    „Lesen Sie es nicht!“

    (……)
    Der lehrmeisterliche und gleichzeitig beleidigte Ton bleibt unerträglich. Die Reklamation von Wissenschaftlichkeit und Wahrheit bei gleichzeitig selektivem und/oder intransparentem Umgang mit Daten und Studien nimmt dem Buch die Glaubwürdigkeit. Lesen Sie es nicht.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/sarrazins-neues-buch-thilo-sarrazin-legt-nach-verletzend-grenz-rassistisch-und-manipulativ/22974564.html

  85. Thilo Sarrazin ist Pflichtlektüre für PI-Leser und ich habe „Deutschland schafft sich ab“ mit grossem Interesse gelesen.
    Natürlich wird auch sein neues Buch den Weg in meine Bibliothek finden.
    Dort stehen übrigens so lesenswerte Klassiker wie die Bücher von Edwin Erich Dwinger, Gottfried Rothacker und Bruno Brehm… ist also antiquarisch durchaus wertvoll.
    Dennoch werden die, die es lesen sollten, es niemals anrühren.
    Ich kann ihm nur gute Verkaufszahlen wünschen und hoffentlich erreicht er einige der noch schlafenden Michel.

    Gute Nacht Deutschland

  86. Endlich wieder ein gutes Buch für die gute Sache dass es sich lohnt zu kaufen! Und selbst wenn es für gut aufgeklärte Patrioten nicht komplett neu sein sollte ist es doch gut um es an weniger Informierte weiterzugeben.

  87. „Der im Koran vermittelte Hass https://legacy.quran.com/60/4, 4/89 auf die Ungläubigen 98/6 und das Auserwähltsein 98/7, 3/110 der Gläubigen verleihen dem Islam die expansive Eroberungskraft.“ 61/9, 48/1-28, 8/39, 9/29-33

    „… smah Islam into pieces an pulveresiere es -> Reformation UNmoeglich“ Ali Sina, ex-Muslim „toetet sie“ 4/89

    „… This Day, I have perfected your religion ….‘ quran.com/5/3

  88. Amazon

    Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht Gebundenes Buch – 28. August 2018
    von Thilo Sarrazin (Autor)

    „Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam. Das zeigt Thilo Sarrazin in seinem neuen Bestseller.

    Auch Deutschland muss sich diesen Tatsachen stellen, wächst doch der Anteil der Muslime in Deutschland und Europa durch Einwanderung und anhaltend hohe Geburtenraten immer weiter an. Bei einer Fortsetzung dieses Trends sind die Muslime hier auf dem Weg zur Mehrheit. Unsere Kultur und Gesellschaft lassen sich nur schützen, indem die weitere Einwanderung von Muslimen gestoppt und die Integration der bei uns lebenden Muslime mit robusten Mitteln vorangetrieben wird. Denn alle Tendenzen, den Islam zu reformieren, sind bisher weitgehend gescheitert. So gibt es in keinem Land, in dem Muslime in der Mehrheit sind, Religionsfreiheit und eine funktionierende Demokratie. Stattdessen leidet die islamische Welt als Ganzes unter einem explosionsartigen Bevölkerungswachstum, und ihre Fanatisierung nimmt ständig zu.

    Thilo Sarrazin spannt einen Bogen von den Aussagen des Korans zur mentalen Prägung der Muslime, von da weiter zu Eigenarten und Problemen muslimischer Staaten und Gesellschaften und schließlich zu den Einstellungen und Verhaltensweisen von Muslimen in den Einwanderungsgesellschaften des Westens.“

  89. Die Süddeutsche Zeitung schreibt zu Sarrazins neuem Buch „Feindliche Übernahme: „Deutschland braucht dieses Buch so dringend wie einen Ebola-Ausbruch.“
    Für mich ist das eine klare Empfehlung für das Buch. Denn wenn die Alpenprawda gegen ein Buch ist, muss es die Wahrheit enthalten. Linke Blätter wie die Alpenprawda hassen nichts mehr als die Wahrheit.

    Ähnlich wie die Kanzlerin die, ohne Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ zu kennen, eine Buchemfehlung abgab: „Nicht hilfreich“ nuschelte sie.

    Keine Ahnung ob Sarrazins Bücher hilfreich sind oder Deutschland diese braucht. Was Deutschland keines Falls braucht sind orakelnde, Buch kritisierende Kanzlerinnen und linke Blätter, denen die Leser ohnehin schon massenhaft den Rücken kehren!

  90. @BePe 30. August 2018 at 15:17

    ubiqui 30. August 2018 at 14:51

    Das ist doch normal. Fast jedes dicke Sach-/Fachbuch ist in der Erstauflage voller Satzfehler, so dass sofort nach Veröffentlichung eine Errata veröffentlicht werden muss.

    ———————-

    Ja, schlechte Bücher sind voller Fehler, insbesondere solche, wo’s nicht auf Qualität ankommt, weil die trottligen Leser den Schmarrn so oder so kaufen.
    Nochmal: Statt dem SPD-Heini das Geld zu geben, lieber an die IB oder gern auch an PI spenden. Da ist das Geld besser angelegt!

  91. Sarrazin ist deswegen erfolgreich, weil er 2 Mittel wählt, welche der limks-grüne Ideologe oder Presseheini meidet wie der Teufel das Weihwasser:
    eine klare, schonungslos analytische Sprache und Fakten, Fakten, Fakten.
    Ordentlich belegt wie in einer Doktorarbeit (auch davon verstehen unsere Irgendwas-mit-Medien-Hinksnichts, deren größte akademische Leistung es war, ihren Namen auf das Immatrikulationsformular zu setzen).
    Feindliche Übernahme ist genau der treffende Titel.
    Es geht nicht um Parallelgesellschaft, sondern eine feindliche Gegengesellschaft.
    Ein Freund von mir ist Amtsrichter, der bestätigt dies in etwa. Wenn nicht ab und zu eine Klau-Oma oder ein Schwarzfahrer angeklagt würden, würde die Quote islamischer Angeklagter gegen 100 Prozent gehen.
    Die Menschen wollen sich nicht verarschen lassen, sondern Klarheit. Daher ist Sarrazin „hilfreich“, auch wenn Stasi-Angela das anders sieht.

  92. Die SZ entblödet sich nicht mit der Schlagzeile: Deutschland braucht dieses Werk so dringend wie einen Ebola-Ausbruch

  93. Bin.Schon.Weg 30. August 2018 at 15:44

    Blödsinn! Gerade die Kritik an Datumsangaben zeigt klar, dass es sich nur um Satzfehler bei der Druckerei handelt. Selbst die angesehensten Wissenschaftsverlage bringen selten komplett fehlerfreie Bücher raus.
    Solche Fehler sind Pillipalle!

  94. In den Kritiken ist zu lesen, dass Sarrazin einige Fehler unterlaufen seien: er schreibe von nur 133 Suren obwohl es 134 seien… und habe Dhimmi falsch geschrieben… außerdem habe er keinen Originalkoran auf Arabisch gelesen… all so was.

    Dass ihm jene Fehler unterlaufen sein sollen, – dass mit dem arabischen Originaltext ist natürlich lächerlich… und hier stellt sich mir nur die Frage, wie der Analphabet Mohammed es überhaupt schaffte, seinen Geisteskram aufgeschrieben zu bekommen: an was für einen Spuk glaubt denn hier eigentlich der Moslem? – ist nun schon ein wenig befremdlich. Wirkt dann halt umprofessionell und ist doch klar, dass sich seine Kritiker dann auf jedes Detail, das falsch ist, den Spott werfen.

    Der Koran ist amS das überflüssigste Buch der Welt. (Am am besten wäre es wohl, es gäbe gar keine „Glaubensbücher“, die zur Wahrheit ihrer Gläubiger Anhängerschaft erklärt werden.) Wenn Muslime also nicht hören wollen, was Sarrazin davon hält, dann sollen sie halt aufhören das Buch zu drucken; wird doch noch erlaubt sein, seine Meinung darüber abzulassen… Mohammed tut das schließlich auch gegenüber jeder anderen Religion.

  95. Die absurdesten Statements kommen von all denen, die das neue Buch gar nicht gelesen haben und ablehnen.

    Heute in der „Welt“ – vormals Lückenlüge-24 – wurde der Inhalt zusammen gefasst vorgetragen u.a. von Heinz Buschkowsky. Wir haben uns das mit mehren Leuten angeschaut und keine Brüche bemerkt. Alles war logisch und konsequent, was vorgetragen wurde, passt zur Realität und den gegenwärtigen Abläufen. Wenn die etablierte Politik jetzt wegen diese Buches schäumt, dann wohl nur, weil dort ein Volltreffer nach dem anderen damit gelandet wird. Insoweit befindet sich die aktuelle, uns unter Merkel knechtende Politik, in einem vollkommene Verdrängungsmodus. Ergebnis dann solche Dinge, wie in Chemnitz gerade and more to come.

    Mehr und mehr Menschen bekommen das mit, weil sich der Realität am Ende eben nicht leugnen lässt und ihre Fakten schafft und diese zu beschreiben und zu analysieren gelingt Sarrazin unprätentiös vortrefflich. So bricht er Wahrheit ihren – leider langsamen – Weg. Dabei kann die „Alt-Politik“schäumen und heulen, wie sie will. Auch die größten Nazis mussten ja am Ende kapieren, dass es nur Scheiße war, was da zwischen 1933 und 1945 – mit Ausnahme der Autobahnen *grins* – angerührt wurde. Unsere heutige Politik braucht halt noch ein wenig aber „ankommen“ wird auch sie. Im Übrigen wurden auch vor 1933 Bücher darüber geschrieben in welches Chaos der Nationalsozialismus Deutschland stürzen würde, O-Ton: „Wenn die Nationalsozialisten unter Hitler mit Deutschland fertig sind, werden am Potsdamer Platz Schaffe weiden.“ So ist dann ja wohl auch gekommen. Sarrazin ist insoweit als großer Warner, wie vor 1933 zu sehen. Hoffentlich hilft es wenigstens diesmal.

  96. b>„Die Zukunft des Journalismus ist schwarz, hat Brüste und trägt Kopftuch“, meint „ze.tt“-Blondine Marieke Reimann. Den Redaktionen ist der Kompass abhandengekommen. Der „Schwachsinn der Woche“:

    https://www.facebook.com/festnicolaus/

    „ze.tt“ ist bei der „Zeit“ sowas wie „bento“ bei SPON.

  97. Nochmal:

    „Die Zukunft des Journalismus ist schwarz, hat Brüste und trägt Kopftuch“, meint „ze.tt“-Blondine Marieke Reimann. Den Redaktionen ist der Kompass abhandengekommen. Der „Schwachsinn der Woche“:

    https://www.facebook.com/festnicolaus/

    „ze.tt“ ist bei der „Zeit“ sowas wie „bento“ bei SPON.

  98. @ Kirpal 30. August 2018 at 16:06

    Was mich immer am meisten an diesen Religionen und ihren „Schriften“ irritiert, ist dass da Kram von vor 2.000 Jahren bzw. 800 Jahren verbreitet wird, so als habe überhaupt keine Erkenntnis mehr bis zum 21. Jahrhundert, in dem wir glücklicherweise leben dürfen, stattgefunden. De facto sollen wir uns damit geistig in die Antike und/oder Mittelalter versetzen und unterwerfen. Das Ganze, damit wir dann als tolerant gelten!? Ginge es nach den Priestern würde sich niemals was ändern, würde sich die Sonne weiter um die Erde drehen, würden bei „Bedarf“ Hexen verbrannt und Frauen je nach Clansitte die Klitoris rausgerissen werden dürfen im Namen irgendeines schwachsinnigen Gottes … und dann kommt auch noch so ein Präsidentendarsteller daher und erklärt uns, das gehöre jetzt alles auch zu Deutschland.

    Frage: Bist Du noch aufgeklärt oder glaubst Du schon wieder?

    Wo sind meine Pillen? Ich soll ich doch nicht so aufregen, hat mein Arzt gesagt.

  99. Zum Glück liest fast niemand mehr die Sz -ich nehme auch an das Zeitungsmacher immer noch nicht begriffen haben das eindringenden Analphabeten ihr Blatt auch nicht unbedingt kaufen werden …anders ist das Geschreibsel nicht zu erklären -gut wer sich der Realität verweigert weil er morgens von der Villa ins Büro rollt und abend zurück und dann die Propaganda der Staatsfunkes stündlich freiwillig über sich ergehen lässt -mag das was kommt noch nicht sehen oder will es sicher auch nicht sehen aber wie blind und blöde kann man denn sein ?
    Es wird sicher nicht allein die Islamisierung dieses Landes sein sondern auch die völlige Überalterung und Digitalisierung welche katastrophalen Auswirkungen haben wird ,so das vermutlich auch in Deutschland wieder Menschen verhungern werden -ob es dann sinnvoll war sich dazu noch einen religiösen Konflikt ins Land zu bestellen -hausgemacht durch Dummheit und ohne jeglichen Bedarf ? Wr hatten bis dahin keine koloniale Verantwortung wie zb England , Frankreich ,Holland oder Belgien und eine offene Gesellschaft zeichnet sich sicher nicht durch eine Vorliebe zum fast völlig geschlossenen Islam aus -man muß doch auch mal aus den Erfahrungen mit dem Islam in Deutschland etwas lernen -Was kann das wohl sein ?

  100. SPD will wieder einmal den Rausschmiss von Thilo Sarrazin.
    Machen, liebe SPD! Bedeutet 3% mehr für die AFD von euren letzten lumpigen 16.5% der einstigen Volkspartei. Ihr schafft das!

  101. Stellt sich bei mir eh die Frage , warum Thilo Sarrazin als bekannte und anerkannte Persönlichkeit und buchautor nicht schon zur AFD gewechselt ist. Er wäre nötig an allen Ecken un Enden, denke mal sogar Vorstand wäre für ihn denkbar. Ein wahrer Patriot und Realist.

  102. Wenn der Inhalt des Buches aufklärerisch bez. ISLAM ist, ist es eine tolle Pflichtlektüre für junge Frauen im Land und für alle Unwissenden. Mit das beste Geschenk zu Weihnachten. Sollte der Wähler der Altparteien im Schrank haben, für alle Fälle. Ich werde es ggf. auch kaufen. Die Werbung betr. DAS ERSCHEINEN des Buches ist schon mal toll. DANKE.

  103. Man stelle sich den Medien-Überschlag vor (wie gerade „Chemnitz“), wenn der Autor auch noch AfD -Mitglied wäre. So ist es am besten. Hat man Sarrazin auch schon als RECHTEN abgetan, wie ganz Chemnitz oder den Osten?

  104. In der FDP wirft man Kubicki vor, daß er sich in einem Interview dahingehend geäußert hat, das die verheerende Migrationspolitik von Merkel zum entstehen des Rechtspopulismus in Deutschland geführt hat.
    Selbst Lindner stellt sich nicht auf die Seite von Kubiki und gibt dieser richtigen Aussage Rückendeckung.

    Man kann von Kubicki halten was man will, aber in der Aussage, daß Merkel an dieser vernichtenden Migrationspolitik die Schuld trägt, hat er vollkommen recht. Zeigt sich nur ganz deutlich wie verlogen, heuchlerisch und gutmenschlich auch die FDP ist. Altpartei halt, die eindeutig zeigt, daß sie es mit Rechtsstaat nicht so sehr am Hut hat.

  105. #Bin.schon.weg

    Auch “ gute“ Bücher, wer bewertet dies?, sind mit vielen Fehlern behaftet.Naturwissenschaftliche als auch sozialwissenschaftliche.Das macht heutzutage keinen Unterschied mehr.Habe für eine kurze Zeit als freier Lektor gearbeitet.

    Und die heftigen Reaktionen auf die Vorstellung dieses Buch zeigt doch ganz eindringlich, dass das Buch gebraucht wird und zur richtigen Zeit herauskommt.Die politische, und intellekuelle Nomenklatura
    würde das Buch liebstens totschweigen, wenn es nur irgendwie ginge. Geht aber nicht.
    In der alten Sowjetunion ist auch so zugegangen.Unterdückung der Meinungsfreiheit und Manipulation der Presse durch Journalisten und Intellektuelle.

  106. die gutmenschen , die heute den inhalt von sarrazins 2. buch ums verrecken nicht zur kenntnis nehmen wollen,glauben später auch ,daß mutti auf nazis hat schießen lassen.ich denke zu diesem zeitpunkt sind es immernoch an die 50 %. aber immerhin stelle ich fest,die doofen werden langsam weniger.

  107. ubiqui 30. August 2018 at 14:51

    Es werden falsche Jahreszahlen verwendet, Ort und Länder werden durcheinander gebracht, Volksgruppen werden verwechselt und andere grobe Schnitzer die darauf hindeuten das seine Recherche wohl doch nicht so gründlich war wie er behauptet. Und dann wird die Behauptung das alles auf Fakten basiert, dann schnell sehr zweifelhaft.
    ——————————————————————————————————————————

    Klasse ubiqui!

    Hinterleg das hier mit Beweisen oder bist du ein Linkstroll?

  108. Natürlich ist das Buch gut und wichtig, Sarrazins Antwort darauf, weswegen er in der SPD bleibt, ist dagegen mehr als dürftig. Dann dürfte ich heute nicht in der AfD sein, da ich (vor gefühlten Urzeiten) in die CDU eingetreten bin, als diese noch für bürgerlich-konservative Werte stand.

  109. Der neue Sarrazin.

    Nr. 1 bei AMAZON.
    75% mit Best-Bewertung.

    Kaufen!!!!
    Die wahre Nr. 1 steht bei amazon, nicht im SPIEGEL etc. da wird getürkt.

  110. Wuehlmaus 30. August 2018 at 17:12

    Natürlich ist das Buch gut und wichtig, Sarrazins Antwort darauf, weswegen er in der SPD bleibt, ist dagegen mehr als dürftig. Dann dürfte ich heute nicht in der AfD sein, da ich (vor gefühlten Urzeiten) in die CDU eingetreten bin, als diese noch für bürgerlich-konservative Werte stand.

    Sorry, ich bezog mich auf diese Quelle, wo er auf der Buchvorstellungs-PK die entsprechende Frage David Bergers beantwortet hat (siehe Video unten auf der Seite). Ich dachte, das wäre hier bekannt, sehe aber gerade, dass noch keiner das zitiert hat:

    https://philosophia-perennis.com/2018/08/30/notfalls-militaereinsatz-gegen-nicht-anerkannte-asylbewerber-sarrazin-praesentiert-neues-buch/

  111. Caissa15 30. August 2018 at 13:22

    https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/rente-148.html

    1.658 Euro bekommt sie. Davon können viele in Deutschland nur träumen. Das Geld kommt nicht nur jeden Monat, sondern „14 Mal im Jahr.
    Alle sechs Monate gibt es noch ein Gehalt dazu, das ist einfach wie Weihnachten und Geburtstag gleichzeitig.“

    Nach 45 Arbeitsjahren bekommt ein Rentner in Österreich um die 80 Prozent seines durchschnittlichen Bruttoeinkommens. In Deutschland sind es nur gut 44 Prozent. Viele Rentner in Deutschland müssen darum deutliche Abstriche bei ihrem Lebensstandard machen.

    #############

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ausnahmezustand-in-chemnitz-alleingelassen-mit-einem-gefuehl-15762095.html

    Unmittelbar vor dem Stadion wollen wieder Bürger gegen die Landesregierung demonstrieren, sie verlangen, dass abgelehnte Asylbewerber schneller abgeschoben werden und dass die Behörden konsequent gegen „kriminelle Araberclans“ vorgehen, wie die Bewegung „Pro Chemnitz“ auf ihrer Facebookseite schreibt.

  112. Toller Mann Sarrazin. Toller Mann bei der SPD! Zum Glück ist er in der SPD.
    So würde Einstein reden und analysieren, wenn er heute noch leben würde. Toller Mann bei der SPD. BRAVO.
    _______________________________________________________
    auf You Tube

    Vorstellung von Thilo Sarrazins neuem islamkritischen Buch „Feindliche Übernahme“ (30.08.2018) HD

    Am 30.08.2018 veröffentlicht
    Vorstellung von Thilo Sarrazins neuem islamkritischen Buch „Feindliche Übernahme“ (30.08.2018) HD

    Quelle WELT ONLINE

    Matthias Schmidt – Germany
    vor 3 Stunden (bearbeitet)
    Danke Thilo, du erklärst das nüchtern ohne Aggressionen und sachlich ! Laß dich ruhig aus der Arbeiterfeindpartei genannt SPD ausschließen , die gehen sowieso unter ! Ich sehe die feindliche Übernahme durch den menschenfeindlichen Islam genauso , wie millionen Patrioten Deutschlands auch !!!?

  113. Schon das Wenige, daß man aus den Medien über das neue Sarrazin-Buch erfährt, überzeugt.
    Herr Sarrazin hat Recht. Wer den Koran liest, wer sich mit der Geschichte der Raub- und Mordideologie ISLAM
    näher beschäftigt, kommt unweigerlich zu den gleichen Erkenntnissen.
    Der Islam hat hier nichts, aber auch schon garnichts, verloren.
    Sie nennen uns „Kuffar“ = aus dem Arabischen übersetzt: „LEBENSUNWERTE“. Das sagt alles und spricht
    mehr als tausend Worte. Juden sind für Muselmanen „Affen und Schweine“.

    Deshalb: Raus mit diesen Steinzeitislamisten!!!!!!!

  114. Clint Ramsey: schön wärs 44% vom Brutto !!! Derzeit gibt 50% vom Durchschnittsnettoeinkommen, was abgesenkt wird bis auf 44% bis 2025. Ich habe für 65% vom Durchschnittsnetto einbezahlt und bekomme 51% NETTO anstatt die zugesagten 65%. Wobei man noch dazu sagen muss, dass nach der EUR Umstellung 10 Jahre lang keine Rentenerhöhung gezahlt wurde

  115. Liest hier jemand vom FVB = mvg = Bonnier mit?
    Es wäre doch eine großzügige Geste, sich mit einer Kiste Champagner und Blumen bei Random House für den Autor Thilo Sarrazin zu bedanken… 😉
    Die verantwortlichen Randomhäusler, die sich in vorauseilendem Gehorsam Berlin gegenüber, von ihrem Top-Autor getrennt haben, dachten in ihrer Realitätsferne, es fände sich kein seriöser Verlag, der TS unter Vertrag nähme.

    Man darf gespannt auf die diesjährige Frankfurter Buchmesse sein (die Messestände von Bonnier und Random House sind wie immerhin der gleichen Halle) – vielleicht gibt es ja wieder linke Aufmärsche (unter Beteiligung der Messeleitung versteht sich) gegen „rechte Verlage“ – diesmal gegen Bonnier…

  116. Ich komme mit einem Trick hinter die Bezahlschranke unseres Schmierblatts Badische Zeitung. Möchte mal hier veröffentlichen, welche Scheiße die wieder mal über das Buch geschrieben haben:

    Headline: Der umstrittene Autor und Ex-Politiker Thilo Sarrazin schreibt ein Pamphlet gegen Muslime – und schürt damit krudes Schwarz-Weiß-Denken. Wie konnte ein Sozialdemokrat so an den rechten Rand rücken?

    „Schon vorab sorgte das Buch für Schlagzeilen: „Feindliche Übernahme. Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“, heißt das neue Werk des SPD-Politikers Thilo Sarrazin. Sein bisheriger Verlag Random House weigerte sich, es zu veröffentlichen. Wer es gelesen hat, versteht, warum ein seriöser Verlag es lieber nicht in seinem Programm hat: Wie der Titel erwarten lässt, ist das Buch ein feindseliges Pamphlet gegen den Islam und die Muslime. Manche Passagen sind so problematisch, dass man sich fragt: Wie konnte ein Sozialdemokrat so an den rechten Rand rücken?

    Konservative muslimische Verbände in Deutschland sind in ihren Auslegungen weiter als Sarrazin

    Grundlage des Buches ist Sarrazins Lektüre des heiligen Buchs der Muslime, des Koran, der im 7. Jahrhundert nach Christus dem Propheten Mohammed offenbart worden sein soll. Obwohl er darauf verweist, wie schwierig es Islam-Experten fänden, das alte Arabisch zu übersetzen, und eine historisch-kritische Auslegung oft eine Bandbreite von Interpretationen zuließe, hält er sich eng an den übersetzen Text.

    Er reiht Verse, die gegenüber Nicht-Muslimen feindselig sind, aneinander – als Beweis, dass nicht nur islamistische Terroristen, sondern die meisten Muslime heute Böses im Sinn hätten. Da sind konservative Verbände in Deutschland schon weiter. Sie betonen, dass die feindseligen Verse vor dem historischen Kontext betrachtet werden müssten. Als Mohammed die koranische Botschaft von Gott erhalten habe, sei dieser von Feinden umzingelt gewesen. Sie bezögen sich auf diese Situation – und nicht auf Christen und Juden heute.

    Das ist noch keine historisch-kritische Auslegung, aber ein Schritt in diese Richtung. Doch selbst historisch-kritische Interpretationen gibt es unter Muslimen. Es sind wenige, da hat Sarrazin Recht, aber er orakelt, das werde sich nie ändern. Er spricht also Muslimen pauschal ab, neue Erkenntnisse aufnehmen zu können.

    Was von den Fakten her nicht passt, wird passend gemacht

    Ähnliche Aussagen ziehen sich durchs Buch. Sarrazin legt dar, dass die Muslime aufgrund ihrer Religion zu Borniertheit – und niedrigem IQ – neigten. Ihre Religion stachle sie zudem an, viele Kinder zu bekommen. Der Kinderreichtum bedrohe Europa. Was die Eroberungen nicht geschafft hätten, erledige die Zuwanderung: Dass Muslime bald Europa dominierten. Hier recycelt er viel aus früheren Werken. Und was von den Fakten her nicht passt, wird passend gemacht.

    So verschweigt Sarrazin, dass die Türkei oder der Iran eine Europa vergleichbar niedrige Geburtenrate aufweisen. Stattdessen nennt er als angebliche Beweise seiner These muslimische Länder in Afrika, die in der Tat hohe Geburtenraten haben. Laut Statistiken sieht es in christlichen Ländern wie Uganda aber ähnlich aus. Es scheint vielmehr die Armut als die Religion über die Kinderzahl zu entscheiden. Doch das passt nicht zur These vom Islam als gefährliche Gegenkultur.

    Sarrazin gibt den Rohingya indirekt Schuld an ihrem Schicksal

    Auch an anderer Stelle ordnet er seine Argumentation diesem Schwarz-Weiß-Denken unter: hier der böse Islam, dort die anderen, besseren Religionen. Mit erschreckenden Ergebnissen. So schreibt er zur Ermordung und Vertreibung der Rohingya aus Myanmar, die buddhistische Mehrheit habe sich durch die überdurchschnittlich geburtenreiche muslimische Minderheit bedroht gefühlt. Das habe für Spannungen gesorgt. Indirekt gibt er also den Rohingya Schuld an ihrem Schicksal.

    Es passt nicht in sein Weltbild, dass Buddhisten aus sich selbst heraus Täter werden können. Man nennt das auch Täter-Opfer-Umkehr. Nach ähnlichem Muster argumentiert er im Fall der bosnischen Muslime, die in den 90er Jahren von Serben zu Tausenden ermordet wurden.

    Der Autor entlastet antisemitische Täter

    Sehr problematisch ist auch eine Passage über Juden. Zwar betont er, dass muslimischer Antisemitismus zu verurteilen sei, sagt aber an anderer Stelle: „Der in Europa lange Zeit weitverbreitete Antisemitismus erklärte sich nicht nur aus der religiösen Sonderrolle der Juden, sondern auch aus ihren besonders großen Erfolgen in Wirtschaft und Wissenschaft.“ Auch hier haben wir es mit Täter-Opfer-Umkehr zu tun: Sarrazin erklärt den Judenhass aus dem Verhalten der Juden und entlastet so die antisemitischen Täter.

    Um deutsche Schuld kleinzureden, ist das verbreitet, gerade in Rechtsaußen-Kreisen. Und noch eine Passage scheint einem solchen Denken zu entspringen. Da für ihn offenbar nicht sein kann, dass Deutschland zwei der schlimmsten Kriege anzettelte, relativiert er und schreibt, dass die deutsche Politik „letztlich ungewollt die Katastrophen des 20. Jahrhunderts über uns brachte“. Es wäre zu hoffen, dass dieses Hass schürende Buch nicht bald die TV-Debatten dominiert.“

  117. Al Bundy 30. August 2018 at 13:28

    Dummbuntes Hagen: Polizei machtlos gegenüber tatverdächtigem dunkelhäutigem Muskelprotz:

    Ein Polizist sagte gegenüber der „Bild“, die Kollegin hätte keine Chance gehabt: „Das war ein Endgegner. Ein muskelbepackter Kampfsportler. Der war körperlich einfach überlegen.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/hagen-die-polizei-nannte-verdaechtigen-endgegner-video-zeigt-missglueckte-festnahme_id_9502553.html

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Aber nicht gegen den Tatverdächtigen, sondern gegen Kommentarschreiber in den sozialen Medien – wegen „Volksverhetzung“.
    ——————————————————————————————————————————
    Und solche Polizei soll Bürger beschützen? Da fallen doch die Hühner vor Lachen von der Stange. Muss für den Kampf-Neger da ein Sondereinsatzkommando anrollen?
    Die Polizisten erinnern mich an den Film „Werner“ wo die Polente genauso lächerlich agiert wie die beiden Beamte im Video. Wir leben wirklich in Realsatire in diesem Irrenhaus namens „Schland“.

  118. Bald auch in Ihrer Stadt!
    Sie rufen um Hilfe und diese drei kommen zwei Stunden später:

    1. Polizeibeamter = kurz vor der Rente, Bierbauch, letzte Schußübung vor 20 Jahren
    2. Polizeibeamtin = Anfang 20, dünn, unerfahren, trifft Pommeswagen nicht aus 2m Entfernung
    3. Polizei-Gender-d = Geschminkt, Perücke, bittet Straftäter Handschellen anzuprobieren, schießt mit Wattebällchen, schreibt Polizeiprotokoll in Prosa

  119. Ich befürchte, dass Sarrazin nur Geld verdienen will.
    Sonst hätte er längst die SPD verlassen und wäre der AfD beigetreten!

  120. Heta 30. August 2018 at 14:20

    „Dass Sarrazin Fehler gemacht hat, dürfte stimmen, aber was soll’s, es gibt z.B. sehr wohl Nobelpreisträger für Naturwissenschaftliches „aus einem islamischen Land“ (S. 95), genau zwei: den Ägypter Ahmed Zewail (Chemie) und den Pakistaner Abdus Salam (Physik), beide haben ihre Forschungen allerdings bei den Ungläubigen betrieben, Zewail in Amerika, Salam in England. Jetzt wären also Hermeneutiker gefragt: Sind das dann noch Preisträger „aus einem islamischen Land“?“

    Abdus Salam war Anhaenger der Ahmadiyya, die 1889 in England gegruendet wurde. Ich behaupte mal: damals war Grossbritannien definitive doch kein islamisches Land.

    Spannender ist allerdings: war Abdus Salam Moslem? Die Sunniten sind da offensichtlich anderer Ansicht. Jedenfalls wurde sein Grab von Sunniten geschaendet…

  121. # von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 30. August 2018 at 13:12

    Aus Sarrazin werde ich absolut nicht schlau.
    Wie kann er der SPD, die nach den Pestgrünen zweitschlimmste Partei Deutschlands weiterhin die Treue halten?

    Was ist daran so schwer zu verstehen? Er ‚hält ihr nicht die Treue – er rächt sich an ihr! Indem er sie – wenn möglich – j-e-d-e-n Tag mit seiner Mitgliedschaft QUÄLT!!! 😆 😆

  122. Sued-Badener – 20.47 Uhr

    Da für ihn offenbar nicht sein kann, dass Deutschland zwei der schlimmsten Kriege anzettelte, relativiert er und schreibt, dass die deutsche Politik „letztlich ungewollt die Katastrophen des 20. Jahrhunderts über uns brachte“. Es wäre zu hoffen, dass dieses Hass schürende Buch nicht bald die TV-Debatten dominiert.“

    Darf man der ‚Badischen Zeitung‘ – sozusagen zu Zwecken der Weiterbildung (Stichwort ‚lebenslanges Lernen‘! 😆 ) nur mal zum Thema „Erster Weltkrieg“ zwei kleine Literaturtipps geben…?

    https://www.amazon.de/Sie-wollten-Krieg-Wolfgang-Effenberger/product-reviews/3864453305

    https://www.amazon.de/Unterwegs-Weltherrschaft-England-Weltkrieg-ausl%C3%B6ste/product-reviews/3905923238/ref=cm_cr_dp_d_srvw_btm?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews&sortBy=recent#R4XNRCVKCA0XC

  123. Meine Empfehlung Nf.:
    Lesen Sie Thilos Buch nicht! Es könnte über noch unbekannte Zusammenhänge aufklären und zu Herzrasen führen. Über arisiken und Nebenwirkungen fragen Sie am besten Ihren Arzt und Ihren Apotheker! (-:)

Comments are closed.