Hat mal wieder genau den Nerv der Zeit getroffen: Thilo Sarrazins neues Buch "Feindliche Übernahme" klettert die Besteller-Listen hoch.
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | In den ersten vier Kapiteln seines neuen Buches „Feindliche Übernahme“ hat Thilo Sarrazin in gewohnt akribischer und ausführlicher Weise sich mit allen wichtigen Aspekten von Religion, politischer Ideologie und dem Einfluss des Islam auf die abendländischen Gesellschaft beschäftigt (siehe PI-NEWS Teil 1). Im abschließenden fünften Kapitel, das den Titel „Was man tun muss“ hat, zieht er aus all dem fünf Schlussfolgerungen, die er jeweils begründet.

1. „Ehrfurcht vor der Religion darf den Islam nicht vor Kritik schützen“

Sarrazin macht deutlich, kein religiöser Mensch zu sein. Er ist also kein Kritiker oder Feind des Islam, weil er einen anderen Glauben hat, sondern weil er sich dem Problem mit dem Islam rational nähert. Seine Ausführungen zum Verhältnis von Religion und Moral, auf die hier aus Platzgründen nicht näher eingegangen werden kann, zeugen davon, dass Sarrazin ein unbeirrbarer Verfechter der Aufklärung ist. Schon deshalb müsste die SPD stolz auf dieses Mitglied sein – bekanntlich ist die Realität eine andere.
Der Autor betrachtet die großen Religionen differenziert, doch der Islam kommt nicht gut weg bei seiner Beurteilung. Auf Seite 371 zitiert er Henryk M. Broders polemische Frage: „Wann hat man zuletzt von einem Atheisten gehört, der mit einem Messer in der Hand und dem Ruf ‚Es gibt keinen Gott‘ auf Menschen losgegangen ist?“ Mit Schärfe, aber überzeugend nimmt er die Positionen des Sachverständigenrates für Integration sowie anderer Autoren aus dem Jahr 2016 auseinander, die sich selbst und anderen die Verhältnisse schönreden.

2. „Geistige Engführungen dürfen nicht unser Denken behindern“

In diesem Unterkapitel geht es vor allem um die Frage: „Können wir darauf hoffen, dass der Islam sich ändert?“ Eine endgültige Antwort auf diese Frage kann und will auch Sarrazin nicht geben. Doch er geht verschiedene Möglichkeiten durch, kommt aber zu einem eher pessimistischen Ergebnis. Denn die fundamentalistischen, traditionalistischen Tendenzen im Islam seien viel zu stark, um auf positive Entwicklungen oder gar auf eine Art „Reformation“ hoffen zu können.

3. “Befreiung der Einwanderungspolitik von Ideologie und Wunschdenken“

Als ehemaliger Finanzsenator von Berlin kann Sarrazin bestens zwischen schwarzen und roten Zahlen unterscheiden. Deshalb ist seine Antwort auf die Frage, ob Einwanderung Deutschland helfen kann, stocknüchtern: „Einwanderung hilft nur dann, wenn die Einwanderer in der Summe einen wirtschaftlichen Nettobeitrag leisten, der über ihre Kosten und ihren Selbstverbrauch hinausgeht…Jede andere Art der Einwanderung fügt der bereits ansässigen Bevölkerung wirtschaftlichen Schaden zu. Sind die Einwanderer kulturell fremd und schwierig zu integrieren, treten gesellschaftliche Schäden hinzu.“ Deshalb fordert Sarrazin eine umfassende Reform der Flüchtlings- und Asylpolitik, die nicht die bisherigen Irrwege fortführt.

4. „Eine der islamischen Welt zugewandte und ernsthafte Außen- und Entwicklungspolitik“

In diesem kurzen Unterkapitel kritisiert der Autor die westlichen Militäraktionen in Afghanistan und anderen Staaten und schreibt: „Aber ich halte die Vermutung für begründet, dass es ohne die Interventionen des Westens weniger Blutvergießen gegeben hätte und die staatliche Ordnung der Krisengebiete stabiler wäre“. Sarrazin plädiert für wirtschaftliche und politische Unterstützung arabischer und afrikanischer Staaten, allerdings ohne Illusionen. Und er schreibt: „Die wirksame und vollständige Verhinderung von illegaler Einwanderung aus Afrika und dem Nahen und Mittleren Osten ist die zentrale Zukunftsfrage für Kultur und Gesellschaft in Europa und sollte das wichtigste Ziel der Außen-, Verteidigungs- und Entwicklungspolitik für Deutschland und Europa sein.“ Wer noch bei Vernunft ist, wird dem nicht widersprechen können.

5. „Robuste und realistische nationale Islampolitik“

Die Ausführungen im letzten Unterkapitel können als die größte Herausforderung für die Vertreter der gegenwärtigen schönfärberischen, illusionären und deshalb hochgefährlichen Islampolitik in Deutschland gewertet werden. Denn Sarrazin fordert, das Verhältnis des Staates zur Religion, also auch den christlichen Amtskirchen, grundlegend zu überprüfen. Religion müsse Privatsache sein, als solche könne sie sich jedoch frei entfalten. Von islamischen Religionsunterricht hält der Autor nichts, doch er geht weiter: „Der beste Weg zur Gleichbehandlung der Religionen beim konfessionsgebundenen staatlichen Religionsunterricht besteht in dessen Abschaffung.“ Den Aufschrei der maroden Amtskirchen beim Lesen dieses Satzes kann man sich unschwer vorstellen.

Für Sarrazin ist gewiss, dass das Verhältnis der Muslime zu Staat und Gesellschaft einer klaren Erwartungshaltung bedarf: „Die Denkweise der Muslime können wir weder durch Verwaltungsmaßnahmen noch durch Umerziehungsprogramme unmittelbar ändern. Aber wir können unsere eigenen Standards immer wieder deutlich machen und mit Sanktionen gegen jene vorgehen, die nachweislich dagegen verstoßen. Auch können wir verhindern, dass die künftige Einwanderung nach Deutschland und Europa wie in den vergangenen Jahren vornehmlich aus Muslimen besteht.“

Der Autor plädiert weiter für eine Entmystifizierung der Integrationspolitik. Denn auch „die Einsicht in ihr Scheitern“ gehöre zu dieser Entmystifizierung. Nachdrücklich besteht Sarrazin darauf, dass Bildungspolitik „kulturelle Assimilation unterstützen und auf Integration durch Leistung setzen“ müsse. Nicht weniger deutlich besteht das SPD-Mitglied auf dem Kopftuchverbot in den Schulen sowie dem „Abbau falscher Anreize in der Sozialpolitik“.

In Sarrazins Schlussbemerkung zu seinem Buch „Feindliche Übernahme“ macht er noch einmal darauf aufmerksam, wie berechtigt der Titel ist: „Bei unveränderter demografischer Dynamik und unveränderter Einwanderung ist der Islam in Deutschland und Europa langfristig auf dem Weg zur Mehrheitsreligion“. Und er fügt hinzu: „Es gibt kein Land der Welt, in dem die Muslime in der Mehrheit sind und die Nichtmuslime volle Gleichberechtigung genießen. Mehrheitsislam und eine freiheitliche Gesellschaft schließen sich offenbar aus.“

Vieles von dem, was Thilo Sarrazin in seinem Buch behandelt und schreibt, ist bekannt und wird ohnehin islamkritischen Lesern keine grundlegend neuen Erkenntnisse vermitteln. Doch hat er die Probleme sowie die notwendigen politischen und gesellschaftlichen Antworten auf die islamische Herausforderung umfassend und mit großer Sachlichkeit behandelt. Ihm Hetze oder „Islamphobie“ vorzuwerfen ist absurd, ja bösartig.

Wenn ein so kluger Autor wie Sarrazin von den derzeit dominierenden Kräften in Politik, Medien und Gesellschaft wegen des neuen Buches zur Unperson, zum unverantwortlichen Unruhestifter gemacht wird – und die ersten Reaktionen auf „Feindliche Übernahme“ deuten darauf hin -, dann sagt das mehr als genug aus über die Erbärmlichkeit des geistigen Lebens in der Merkel-Republik. Sarrazin wird das nicht kümmern. Und den vielen Lesern, die diesem Buch zu wünschen sind, wird es auch gleichgültig sein. Der Platz ganz oben auf den Bestsellerlisten ist dem neuen Sarrazin-Buch ziemlich gewiss. Und das ist gut so!

Bestellinformation:

» Thilo Sarrazin: „Feindliche Übernahme – wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“, 24,99 €, hier bestellen!


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

106 KOMMENTARE

  1. Gegen Christentum und Kirche darf gehetzt werden, nur der Islam ist sakrosankt. Warum eigentlich?

  2. Höchstwerte für die AfD! Immer verrückter werden die geforderten Massnahmen gegen die AfD um sie klein zu halten.

    Wann fordert die AfD die Überwachung von SPD und CDU durch den Verfassungsschutz?

  3. Sarrazin und sein neues Buch findet in den meisten Medien gar nicht statt.
    Nur gestern anlässlich der Vorstellung relativ viel Artikel in der WELT, bei SZ, FAZ und Tagesspiegel nur üble Verrisse und Warnungen („Lesen Sie das Buch nicht!“ TS).
    Man versucht offenbar verzweifelt, Sarrazin und seine Themen unter dem Teppich zu halten. Das dürfte nur begrenzt gelingen, zumal das Buch ja demnächst die Bestsellerlisten erklimmen sollte.

  4. Islam Lähmt !
    Überall wo der Islam zur Debatte steht,
    fällt Grün/Rot/Links in Lethargie Starre !

    Und beim Thema (Recht/s) entfacht
    sich ihre Asyl Drogenrausch !

  5. Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.

    K. Tucholsky

  6. Islam… bekämpfen! … verbieten! … abschaffen! Und das linke, ideologisch verquere Gutmenschengesockse gleich mit!!!

  7. Immer wenn man glaubt, es geht nicht noch irrer, setzt irgendjemand noch einen drauf:

    Tim Sohr

    Redakteur NEON
    Zur Autorenseite

    Es ist inzwischen gut 25 Jahre her, da waren wir wirklich mehr. Seinerzeit sorgte eine Reihe von Anschlägen auf Ausländer für Entsetzen in Deutschland: Der brennende Plattenbau von Rostock-Lichtenhagen gehört bis heute zum kollektiven Gedächtnis; der Name des schleswig-holsteinischen Örtchens Mölln ist immer noch unheilvoll mit dem Neonazi-Mord an drei türkischen Mitbürgern verbunden; und auch der Brandanschlag von Solingen, der fünf Todesopfer forderte, hatte einen rechtsextremen Hintergrund und steht exemplarisch für jene dunkle Zeit.

    Auf die grausamen Vorfälle folgte eine beispiellose Solidarität: Monatelang protestierten die Menschen im ganzen Land mit Lichterketten gegen rechte Gewalt. Allein in München zündeten am Nikolaustag 1992 über 400.000 Menschen eine Kerze an, insgesamt gingen binnen drei Monaten mehr als drei Millionen Menschen gegen Ausländerhass auf die Straße.
    Die Situation ist gefährlicher als 1992/93
    Kraftklub
    Kraftklub, Marteria, Casper und Co.
    „Diesem rassistischen Mob hat man nicht unwidersprochen die Straße zu überlassen“

    Die Eskalationsstufe von 1992/93 ist auch mit den widerlichen Vorfällen von Chemnitz noch nicht erreicht. Und doch stellt sich die Situation in Deutschland 2018 noch deutlich schwieriger und damit auch gefährlicher dar als damals, weil die Fronten unklarer verlaufen: In Zeiten der AfD und der „besorgten Bürger“ haben auch Biedermänner und Mitläufer, die sich selbst nicht als Nazis bezeichnen würden, kein Problem damit, ohne schlechtes Gewissen mit ihren offen fremdenfeindlichen Tendenzen hausieren zu gehen. Wachsende Empathielosigkeit paart sich mit einer seltsamen Toleranz für rechtsextreme Standpunkte zu einem höchst bedenklichen Bastard.

    Und doch formiert sich der Protest gegen Rechts im Vergleich noch allzu zaghaft. Knapp 5000 Demonstranten wie gestern in Berlin-Neukölln sind leider noch viel zu wenig. Es kann nicht sein, dass erst Flüchtlingsheime brennen müssen, bevor wir geschockt genug sind, um zu handeln. Die Lage ist schon längst viel zu ernst, um sie routiniert mit einem Hashtag wie #wirsindmehr abzuhandeln.
    Protest gegen Rechts: Wir müssen uns zeigen!

    Es ist allerhöchste Zeit, sich gerade zu machen und sich zu zeigen. Dem rassistischen Mob eben „nicht unwidersprochen die Straße zu überlassen“, wie es Kraftklub & Co. in ihrer Ankündigung zum Solidaritätskonzert in Chemnitz am kommenden Montag treffend formulieren. Denn jede rechtsradikale Neigung bedeutet einen Angriff auf die Demokratie und unser eigentlich tolerantes Land.

    Für die Weltoffenheit, die viele von uns so selbstverständlich leben, lohnt es sich dieser Tage mehr denn je, auf die Straße zu gehen und Stellung zu beziehen. Die internationale Gemeinschaft wirft bereits einen skeptischen Blick auf die Situation in Deutschland. Wir müssen ihr dringend zeigen, dass wir wirklich mehr sind.

    https://www.stern.de/neon/wilde-welt/gesellschaft/-wirsindmehr–wenn-wir-wirklich-mehr-sind–muessen-wir-es-jetzt-zeigen–8236226.html

  8. Teil 2: Was man tun muss.
    ++++

    Welch eine Frage?
    Natürlich abschieben!
    Vollständig und sofort!

  9. Seine Ausführungen zum Verhältnis von Religion und Moral, auf die hier aus Platzgründen nicht näher eingegangen werden kann, zeugen davon, dass Sarrazin ein unbeirrbarer Verfechter der Aufklärung ist.

    Das hat er vor fünf Tagen erneut klargestellt, als er in einem Gastkommentar bei Tichy darlegt, warum er genau diesen Lebenslauf hat und keinen anderen:

    Der Zeitgeist schien damals (68er, ed.) den Marxismus zu begünstigen. Davon fühlte ich mich abgestoßen. Der kritische Rationalismus von Karl Popper, das strikte Ordnungsdenken von Friedrich von Hayek und der Monetarismus von Milton Friedmann wurden meine Leitsterne, während die Keynes’sche Lehre nur eine vorübergehende Faszination ausübte.

    https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/thilo-sarrazin-bemerkungen-zu-meiner-laufbahn/

  10. Merkels Killer-Bestien-Ayslanten und das Merkel-System des Tötens
    .
    Das kranke und schizophrene in unserem Land ist, dass Merkel ihre Killer-Bestien-Ayslanten zu tausenden gar Millionen ins Land gelassen hat und diese dann schwerste Gräueltaten begehen die wiederum dann von der deutschen „Justiz“ als ganz normale Straftaten „abgeurteilt“ werden.
    .
    Im Umkehrschluss heißt das.. wenn Merkel noch hunderttausende weitere Killer-Bestien-Ayslanten rein lässt, die dann auch wieder viele deutsche Bürger töten, werden die dann auch nur als ganz normale Alltags-Kriminalität gewertet.
    .
    Keiner der degenerierten „Polit-Eliten“ würde sich sich hinterfragen..:
    .
    „Kein Asylanten.. kein Terror… keine Toten..“

    .
    .
    Das morden, vergewaltigen und sterben geht weiter..
    .
    .
    SCHÜTZT EUCH,verdammt nochmal, vor diesen hochgefährlichen Merkel-Asylanten.
    Wie ist mir egal..
    .
    Ich kann das tägliche sterben und vergewaltigen nicht mehr ertragen.

  11. Trotzdem ist keinerlei Aussage vorhanden, was denn nun gemacht werden könnte und das auch realistisch.
    Alle abschieben? Wie soll das gehen? Wenn schon die geringe Zahl der Abschiebungen die Polizei auslastet und astronomische Kosten entstehen?

    Meiner Meinung nach sollte man an einer anderen Stelle ansetzen und das sofort: Alle Sozialleistungen nur noch in Naturalien und das für alle Neuankömmlinge und schrittweise auch für alle geduldeten Asylbewerber, nur anerkannte Asylbewerber dürfen ins normale Sozialsystem.
    Die Behörden legen fest, wo ist die Naturalienleistung gibt, es wird also niemand eingesperrt. Unterkunft, Verpflegung, Drogerieartikel usw. gibt es nur an einem zugewisenen Ort, wer irgendwoanders hingeht kriegt eben nichts.
    Dadurch dass der Faktor Geld weg ist, wird Deutschland in jedem Fall unattraktiver und der Schlepper kann nicht mehr bezahlt werden.
    Es muss die Möglichkeit der legalen Einwanderung geschaffen werden, für alle, die sich gesetzeskonform verhalten (haben). Dadurch bietet man einen Anreiz, eben nicht renitent aufzutreten oder gefälschte Dokumente vorzulegen, weil dadurch eine legale Einwanderung unmöglich wird.
    Dadurch, dass die Leute eben nicht überall Essen und Unterkunft bekommen weiss man wo diejenigen stecken, die abgeschoben werden sollen und man trifft diejenigen auch tatsächlich an.

  12. @ johann 31. August 2018 at 12:55

    VATI & MUTTI STAAT u. SPRACHROHRE MSM:

    Kinder, lest Sarazins Buch nicht, es ist nicht
    hilfreich! Folget ihnen, den Rechtspopulisten,
    nicht, denn sie tragen Haß in ihren Herzen!
    Und was tun aufmüpfige Kinder? Sie lesen
    es doch, dann eben heimlich. Ätsch, Mutti!

  13. Es ist schon traurig dass Phoenix Ausländer braucht um eine wahrheitsgemässe Analyse der Verhältnisse in Deutschland produzieren zu können. Wie die Phoenix-Gäste fühle ich mich als Ausländer nicht von Rechtsradikalen bedroht. Klar es gibt vereinzelt Neo-Naziterror, aber die ist verschwindend gering gegenüber den von Asyltouristen tagtäglich begangenen Straftaten. Ein Volk dass unter einer medialen Käseglocke gehalten, sich dazu seit Jahren nicht frei äussern darf wird irgendwann auf die Strasse gehen. Das ist jetzt in Chemnitz passiert. 1941 erhoben die Amsterdamer sich gegen die Judenverfolgung, dürfen Deutschen sich dann vielleicht nach 3 Jahren gegen den alltäglichen Gewalt einer neuartigen Besatzungsmacht zur Wehr setzen?. Muss man sich noch länger die tagtägliche Indoktrination durch KPD und Rothgrün gefallen lassen?
    Alles was das deutsche Bürgertum tut um sich gegen den touristischen Terror zu wehren, wurde in allen Fernsehkanälen von „Hart und Unfair“ bis Dunja Halali als braune Sumpf verunglimpft. Genau das ist die Schande die den ausländischen Gästen von Phoenix und mir beunruhigt. Merkels Blockparteien sind seit Jahren nicht davor zurückgeschreckt für den Versuch der Welt ein Potemkinsche Dorf voller Willkommenskultur und Frieden, Freude, Eierkuchen vorzutäuschen, zu üblen Methoden der Nachrichtenfälschung zu greifen. Dabei hat man nicht an den Staatsgrenzen halt gemacht, sondern versucht mit Nötigung anderer Völker diese auf Merkel-Linie zu zwingen. Das ist die Fratze die das Merkelregime Ausländer im In- und Ausland zeigt. https://www.youtube.com/watch?v=p0bRJiLYA0M SEHENSWERT.

  14. Von islamischen Religionsunterricht hält der Autor nichts, doch er geht weiter: „Der beste Weg zur Gleichbehandlung der Religionen beim konfessionsgebundenen staatlichen Religionsunterricht besteht in dessen Abschaffung.“ Den Aufschrei der maroden Amtskirchen beim Lesen dieses Satzes kann man sich unschwer vorstellen.
    ——————————————–
    Ich lese das immer und immer wieder in islamkritischen Blogs und ärgere mich jedes Mal darüber.
    Warum sollte man alle Religionen gleichbehandeln? Warum sollte man eine Religion die täglich hunderte Morde weltweit auf dem Gewissen hat gleichbehandeln mit Religionen die nur durch Friedlichkeit und Nächstenliebe auffallen? Warum sollen wir in einem christlich geprägten Land auf christlichen Religionsunterricht in unseren Schulen verzichten? Müssen wir denn islamischen Religionsunterricht dulden weil es auch christlichen Religionsunterricht gibt?
    Können wir nicht einfach zu unseren Werten stehen und das eine verbieten und das andere erlauben?
    Müssen wir immer entweder alles Allen verbieten oder alles Allen erlauben?

    Es ist natürlich keine Fragen das unsere beiden großen Kirchen (katholisch und evangelisch), die in unseren Schulen Religionsunterricht abhalten, kommunistisch unterwandert sind und mit Christlichkeit nichts mehr am Hut haben, aber das ist ein anderes Thema.

  15. Neuer BKA-Bericht »Kriminalität im Kontext von Zuwanderung«

    Immer mehr Straftaten durch Zuwanderer

    Der neue BKA-Bericht zeigt, dass es im ersten Quartal des Jahres durch Zuwanderer täglich eine Straftat gegen das Leben gab.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/immer-mehr-straftaten-durch-zuwanderer-10075471/

    Und diese Zahlen kann man – wie bei der Spitze eines Eisberges – mal 3, 4 oder 5 nehmen, weil z. B. NRW und Bremen gar keine Statistik erhebt oder veröffentlicht bzw. nicht nach Herkunft der Täter differenziert.

  16. 1. Freya- 31. August 2018 at 13:23
    Berlin: Wer erkennt diese Stimme?
    Über den Notruf behauptete ein Unbekannter, dass sich die seit 2006 vermisste Georgine Krüger in Brieselang im Landkreis Havelland befinden würde. Die umfangreichen Absuchen in einem dortigen Waldgebiet verliefen erfolglos.
    Aufzeichnung der Anrufe und weitere Infos hier:
    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.83816.php
    ——————————————-
    Na ja, der Akzent!
    Aber er sagt BITTE, kann sogar frei buchstabieren, da sollte er doch leicht zu finden sein!

  17. .
    Mir würde
    es schon reichen,
    wenn mir die Politiker
    und Medienfuzzys mal offen
    und ehrlich sagen bzw. erklären
    könnten, was sie denn nun
    eigentlich so geil und toll
    am Islam finden, daß
    sie sich so sehr für
    diesen ins Zeug
    legen. Isses
    etwa das
    Ölgeld,
    hä ?!
    .

  18. Haremhab 31. August 2018 at 13:33
    Vereinte Nationen: Deutschland erhöht Finanzhilfe für Palästinenserhilfswerk

    Autsch, kriege hier noch Plack…..

  19. OT……
    Was dieser hervorragende Film – aus dem Jahr 1997- zeigt, ist eine zynische Polit- und Mediensatire die heute leider bittere Realität geworden ist!
    Wag the Dog – WENN DER SCHWANZ MIT DEM HUND WEDELT (1997)
    ist ein US-amerikanischer Spielfilm von 1997. Die Satire basiert sehr frei auf dem Roman American Hero von Larry Beinhart.

    Hier der Trailer: https://www.kino.de/film/wag-the-dog-wenn-der-schwanz-mit-dem-hund-wedelt-1997/

    Handlung (Text Auszug Wikipedia)
    Als dem US-amerikanischen Präsidenten zwei Wochen vor der Wiederwahl vorgeworfen wird, eine minderjährige Schülerin sexuell belästigt zu haben, engagiert sein Wahlkampfteam Conrad „Mr. Fix-It“ Brean, um die Wahl zu retten.
    Brean sieht die einzige Möglichkeit darin, die Aufmerksamkeit der Medien auf einen (fiktiven) Krieg zu lenken, den er mit Hilfe des Filmproduzenten Motss in Szene setzt. Die Wahl fällt auf Albanien als Gegner, weil die Öffentlichkeit über dieses Land nichts weiß. Im Studio werden angebliche Augenzeugenberichte produziert, woraufhin in den Nachrichten die Meldung verbreitet wird, die USA zögen gegen Albanien in den Krieg, nachdem albanische Terroristen eine Atombombe in einem Koffer versteckt in die USA schmuggeln wollten.
    Die CIA weiß, dass die Geschichte erlogen ist, und nimmt die Verantwortlichen fest, um diplomatische Konflikte zu vermeiden. Jedoch gelingt es Brean, seinen Kopf aus der Schlinge zu reden. Allerdings heißt es kurz darauf, der Albanien-Krieg sei beendet. Motss, der sich nicht den Wind aus den Segeln nehmen lassen will, kommt auf die Idee, als medialen Gegenschlag einen verschollenen Helden namens William Schumann „Old Shoe“ zu erfinden, der hinter den feindlichen Linien zurückgeblieben ist. Eine Sympathiewelle mit „Old Shoe“ wird entfacht und gipfelt in der angeblichen Befreiung Schumanns kurz vor dem Wahltag……..
    Weiterlesen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wag_the_Dog_%E2%80%93_Wenn_der_Schwanz_mit_dem_Hund_wedelt

  20. Politie Amsterdam eo

    @Politie_Adam
    Bij steekincident zijn twee gewonden en de gewonde verdachte overgebracht naar het ziekenhuis.
    12:32 – 31 aug. 2018
    Bein einer Messerstecherei sind zwei Verleiten und der verletzte mutmassliche Täter ins Krankenhaus transportiert worden.
    Die Politei teilt mit: der Hauptbahnhof wurde nicht geräumt, lediglich die Gleise 4 und 5 sind gesperrt.

  21. Nun wenn man sich Deutschland so anschaut, kann einem schlecht werden!

    Wo treibt sich den wieder die Bundes-Mutti wieder rum? Natürlich mal wieder in Negerland!

    1918 wurden dem Deutschen Kaiserreich die Kolonien weggenommen.

    Warum fragt eigentlich niemand danach, ob man das eine oder andere afrikanische Land wieder re-kolonialisren sollte, statt irgendwelchen Regierungs-Negern, wieder xxx Millionen zu geben, damit die sich dann fluchs neue S-Klassen-Benz-Limousinen kaufen und ihren englischen Maßschneidern sogleich Auftäge geben, dass denen vor Arbeit die Finger bluten.

    Deutschland hätte dann endlich auch wieder EINEN Fuß in Afrika! Statt dessen pumpt unser „Negerfütterungs-Ministerium“ = Entwicklungs wieder xx Millionen in unnütze Projekte, welche hernach – voll entwickelt – von den Chinesen lachend übernommen werden!

  22. Der größte Fehler den diese Umvolker und Islamisierer jeden Tag aufs Neue begehen,
    ist die Politisierung es Islam.
    Damit fing vor gut 30 Jahren alles an.
    Deshalb, der Islam muss den Platz einnehmen,der ihm zusteht, nämlich
    dem vor unabhängigen Gerichten und vor allem vor dem Verfassungsgericht.
    Diese müssen feststellen,daß der Islam nicht mit dem GG. vereinbar ist,
    sie müssen die fehlenden Frauenrechte feststellen und betonen, sie müssen feststellen,
    daß im Koran zu Mord, Terror und Lüge,gegenüber Glaubensfremden aufgerufen wird.
    Dieser Islam gehört verboten,er muß eingeschränkt werden,es dürfen keine weiteren
    Prachtbauten,aus dem Ausland finanziert, entstehen, es dürfen keine Imame von Außen
    finanziert werden.
    Alle Muslime leben hier gut und freiwillig, sind aber weder bereit noch Willens, sich zu integrieren,
    sie lehnen das Deutsche Volk, allein schon aus Glaubensgründen vollkommen ab und warten nur
    darauf,die Islamische Republik Deutschland ausrufen zu können..!
    Dem muß entschieden entgegen getreten werden.

  23. OT:Da werden drei Menschen von kriminellen „Schutzsuchenden“ gemessert und umgebracht und um was sorgt sich der BDI-Präsident: Um den guten Ruf. Aber nicht wegen der Morde, sondern weil sich nicht alle Deutschen klaglos umbringen lassen wollen. Was für ein XXXXXloXX – oder sollte man so jemanden anders bezeichnen?
    Deutsche saßt euch abstechen, aber klagt bitte nicht…..

    https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/bdi-chef-vorfaelle-in-chemnitz-schaden-deutschlands-wirtschaft-6552723

  24. @ Babieca 31. August 2018 at 13:29:
    Der kritische Rationalismus von Karl Popper, das strikte Ordnungsdenken von Friedrich von Hayek und der Monetarismus von Milton Friedmann wurden meine Leitsterne,…

    Auf Popper beruft sich auch George Soros, der sogar bei Popper studiert hat. Kennt sich hier jemand mit Popper aus, weiß jemand, was genau Popper unter der „Offenen Gesellschaft“ – Soros: „Open Society“ – verstanden hat? Von Popper stammt das Zitat:

    Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

    Schwer vorzustellen, dass Popper „Offene Gesellschaft“ mit barrierefreiem Einlass für jedermann gleichgesetzt hat.

  25. Sarrazin stellt sich als Einzelkämpfer gegen die Islamisierung in Deutschland dar, da er weder die AfD noch Pegida unterstützt oder sich mit einer anderen patriotischen Bewegung solidarisiert. Er will ein einsamer Rufer in der Wüste sein, in seiner Partei der SPD, die in ja loswerden will. Eigentlich eine arrogante Haltung, nach meiner Meinung, denn seine Haltung zum Islam hat mit der Haltung seiner Partei SPD nichts gemeinsam, oder er stellt sich deshalb nicht auf die Seite der AfD, weil dadurch die Verkaufszahlen höher werden.
    Was ich vermisst habe bei seiner Buchvorstellung, dass er nicht mehr auf das Problem der Taqiyya eingegangen ist, denn dies, finde ich, ist ein nicht zu unterschätzendes Problem. Ich sage immer, Moslems haben zwei Gesichter, eines für draußen und eines für drinnen in ihren 4 Wänden. Was ein Moslem in der Öffentlichkeit äußert, versehe ich immer mit einem Fragezeichen und ziehe dabei die Möglichkeit der Taqiyya in Betracht. Taqiyya = Täuschung und Lüge im Interesse des Islam. Diese Taqiyya-Erlaubnis lt. Koran sehe ich hauptsächlich in den Führungsebenen Zentralrat der Muslime, Imame und Muslimbruderschaft als Problem, denn diese sind es, die die Fäden ziehen und die Richtung und Vorgehensweisen bestimmen, um die Ziele des Islam zu erreichen. Es gibt sicher viele moslemische Mitbürger bei uns, die dies nicht anwenden oder ausnutzen im normalen Gespräch oder auch wenn es um den islamischen Glauben geht, aber man sollte diese Taqiyya-Möglichkeit nicht außer acht lassen.
    Die Aussage im Koran, „denn nicht ihr habt sie getötet sondern Allah “ setzt automatisch die Hemmschwelle der Messer-Mörder herab, denn sie dürfen es tun, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben. Ein Gewissen für das Gute und Böse haben auch die Moslems von unserem Schöpfer, dem Gott der Bibel, erhalten.

  26. Deutschland größte Verbrecher und Massenmörder!
    .
    1933 bis 1945

    .
    Adolf Hitler
    Adolf Eichmann
    Alois Brunner
    Josef Mengele
    Arthur Nebe
    Reinhard Heydrich
    Heinrich Himmler
    Albert Speer
    Klaus Barbie
    Joseph Goebbels
    Heinrich Müller
    .
    .
    Deutschland größte Verbrecher 2005 bis 2018…
    .
    Merkel
    Altmaier
    de Maiziere
    Schäuble
    Gabriel
    Steinmeier
    Scholz
    Seehofer
    Maas
    Roth
    Katrin Göring-Eckardt
    Beck
    Fischer
    Oppermann
    Stegner
    M. Schulz
    Gauck
    von der Leyen
    Schwesig
    u.a.
    .
    Warum erschafft Deutschland immer wieder Diktatoren, Massenmörder und Psychopathen die gegen das eigene Volk regieren und handeln?

  27. #Schrottmacher:
    Zustimmung! Die ausnahmslose Umstellung auf Basis – Sachleistungen ist alternativlos. Dazu relativ einfach ohne EU Gedoens machbar.
    Dazu ein Abschiebe – Shuttle – Dauerservice mit Bundeswehr Transport Maschinen. Die Militär Piloten brauchen eh Flugstunden wegen Lizenz und Training.

  28. @ Babieca 31. August 2018 at 13:29

    Seine Ausführungen zum Verhältnis von Religion und Moral, auf die hier aus Platzgründen nicht näher eingegangen werden kann, zeugen davon, dass Sarrazin ein unbeirrbarer Verfechter der Aufklärung ist.
    ———————————–
    Schön wäre, wenn man eine Intention erkennen würde.

    Ist das posting nun als Lob oder als Tadel gemeint?

  29. ridgleylisp 31. August 2018 at 14:19

    Haremhab 31. August 2018 at 13:33

    Vereinte Nationen: Deutschland erhöht Finanzhilfe für Palästinenserhilfswerk

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-08/vereinte-nationen-deutschland-finanzhilfen-palaestinenser-hilfswerk
    .

    Die deutsche Regierung unterstützt palästinensische Terroristen und Selbstmörder, mit deutschem Steuergeld, die Juden und jüdische Kinder töten. Wann endlich wird der Mossad aktiv?..
    .
    Was ist das für eine kranke und abartige Merkel-Regierung?

  30. „Ehren““mordversuch Messerattacke im Einkaufszentrum Essen?

    Täter ist erst 8 Jahre alt!

    Zitat: „Darüber sind selbst eingefleischte Beamte geschockt! Nach einer Messerstecherei unter Verwandten im Essener Einkaufszentrum am Limbacher Platz ermittelt die jetzt die Kripo. Der Täter soll ein erst Achtjähriger sein.

    Bei einem Streit unter Verwandten soll der Junge mit einem Steakmesser zugestochen haben. “

    Weß einer mehr darüber?

    https://www.informer-online.de/2018/08/messerattacke-im-einkaufszentrum-taeter-ist-erst-8-jahre/

  31. AUFKLÄRUNG

    Den Mono-theos

    der bloß ein personaler Gott des Islam und der Aufklärung ist,
    ist eine Reduktion, welche die Anmaßung der menschlichen Vernunft an die Offenbarung vorgenommen hat.

    Ihn gibt es nicht.

    Der Gott, den ‚es gibt‘, ist der Dreieinige.“

    (Romano Guardini:

    Die Existenz des Christen; Paderborn 1976, S. 257)

  32. „… Sarrazin macht deutlich, kein religiöser Mensch zu sein. Er ist also kein Kritiker oder Feind des Islam, weil er einen anderen Glauben hat, sondern weil er sich dem Problem mit dem Islam rational nähert.
    …“

    xxxxx

    Weil er kein religiöser Mensch ist, kann er sich dem Islam rational nähern??

    Nein! Atheist zu sein bedeutet nicht, automatisch rational zu sein, genau wie religiös zu sein nicht automatisch irrational bedeutet. Auch nicht mal ansatzweise.
    Ich weiß natürlich, dass Atheisten sich gerne für vernünftiger als Gläubige aller Richtungen halten.

    Ich glaube an eine göttliche Schöpfung und halte trotzdem alle Ausführungen des Herrn Sarrazin zu Einwanderung und Islam für vernünftig und richtig.

    Übersetzt: Der Islam muss verschwinden, die Einwanderung insgesamt gestoppt werden, sonst werden wir zerstört.

  33. Für Christen gilt :

    Gott hat sich nicht als monotheistischer geoffenbart,

    sondern als Dreifaltiger.

    So verkündet der Islam ein nicht zutreffendes Gottesbild

  34. # Haremhab :

    Unglaublich. Wenn der Knilch die Strapazen im 5er BMW durch die Lande chauffiert zu werden körperlich nicht abkann ist er für diese Aufgabe ungeeignet und sollte im Ministerium Akten bearbeiten. Hunderttausende von Steuerzahlern mit „Rücken“ klemmen sich täglich hinter das Volant ihres selbst bezahlten -kleineren – Autos um die Kohle für diesen Bonzen zu erarbeiten.

  35. Dieser Mann lebt nicht einfach in den Tag hinein, nein er beobachtet und mischt sich unter’s Volk und sammelt die Unzufriedenheit und anschließend werden Prognosen erstellt. Leseprobe war o.k.


    Kundenrezensionen bei Amazon sprechen für das Buch.

  36. SO EIN SPAß!, Kletterpark, Museum, Tierpark od. Disneyland war gestern, die allergrößte Freizeitbelustigung für die ganze Familie ist in Korneuburg sagen schon die kleinsten Kinder, denn… schon gehört

    OT,-….Meldung vom 31.08.2018 – 06:00

    Kinderdorf-Ausflug zum Schächten auf Schlachthof

    Aufregung in NÖ, Der Besuch einer Gruppe unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge auf einem Schlachthof im niederösterreichischen Bezirk Korneuburg sorgt für Aufregung. Just als Tierschützer gegen den Betrieb protestierten, fuhr ein Kleinbus mit den Jugendlichen vor, die einer Schächtung beiwohnten …Bereits in der Vorwoche geriet der Schlachthof in die Schlagzeilen: Rund um das Islamische Opferfest sollen mehr als 500 Schafe aus Rumänien herangekarrt und tagelang der prallen Sonne ausgesetzt und nicht getränkt worden sein. Es hagelte eine Reihe von Anzeigen, auch Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) – unter anderem für Tierschutz verantwortlich – schaltete sich ein .Die anstehenden Serien-Schächtungen riefen Aktivisten des Vereins „RespekTiere“ auf den Plan, die in der 1500-Seelen-Gemeinde Stellung bezogen und lautstark protestierten. Ein Dutzend Polizisten begleitete die Demonstration.„Sehr irritierend“Die Stimmung war aufgeheizt, als plötzlich ein Kleinbus der Hilfsorganisation SOS Kinderdorf am Hof vorfuhr. Vier junge Burschen stiegen aus und spazierten an der Demo vorbei in den Betrieb, um der rituellen Schlachtung beizuwohnen. Das Fleisch nahmen sie mit. Kritik ließ nicht lange auf sich warten. „Sehr irritierend und der Integration sicher nicht förderlich“, so eine Augenzeugin.„Jugendliche sind sehr gut integriert“Eine Sprecherin von SOS Kinderdorf zur „Krone“: „Diese Jugendlichen sind sehr gut integriert, gehen zur Schule und sprechen Deutsch. Für die Entwicklung junger Menschen ist es wichtig, die Möglichkeit zu haben, sich mit der eigenen Herkunft auseinanderzusetzen.“ https://www.krone.at/1763636

  37. „Ehrfurcht vor der Religion darf den Islam nicht vor Kritik schützen“

    Zur Erinnerung: der „STAATSSCHUTZ“ in KOBLENZ hat mich angezeigt und es kam zu einem Prozess durch -2- Instanzen weil ich Mohammed einen KINDERFICKER nannte.

    Die PI – Leser hätten einmal hören sollen wie der sogenannte „Staatsanwalt“… also der Ankläger des STAATES bzw. des SYSTEMS im Gerichtssaal schrie (!!!) das „selbst moderate Muslime durch solch eine Formulierung erbost wären“.

    DARUM geht es dem dt. Systemstaat… die Muslime in Deutschland sollen nicht erzürnt sein weil eine KARTOFFEL wie ich „Kritik“ am Islam übe… und dabei ist es dem STAAT völlig egal ob ich zu Unrecht verurteilt werde… Hauptsache ich halte meine MAUL!!!

    Schade das sich PI für solche Prozesse nie Zeit nimmt…

  38. BePe 31. August 2018 at 14:39
    „Ehren““mordversuch Messerattacke im Einkaufszentrum Essen?

    Täter ist erst 8 Jahre alt!

    gelernt ist gelernt. Nicht integrierbar

  39. @ Waldorf und Statler 31. August 2018 at 14:53

    Eine Sprecherin von SOS Kinderdorf zur „Krone“: „Diese Jugendlichen sind sehr gut integriert, gehen zur Schule und sprechen Deutsch. Für die Entwicklung junger Menschen ist es wichtig, die Möglichkeit zu haben, sich mit der eigenen Herkunft auseinanderzusetzen.“

    Wie jetzt? Stammen Moslems von Schafen ab
    u. sollen Elternmörder werden?

  40. WELCHE Demokratie bitte.. ?
    .
    oder geht es um die Parteien-Diktatur und den Machtverlust der Altparteien.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Große Mehrheit in Sorge um Demokratie –
    .
    AfD erreicht Höchstwert

    .
    Nach Chemnitz halten laut einer Umfrage drei Viertel der Bürger die Demokratie durch Rechtsextreme für gefährdet.

    Eine große oder sehr große Gefahr sehen laut dem ZDF-„Politbarometer“ 76 Prozent der Befragten.
    Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die AfD auf 17
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181374418/ZDF-Politbarometer-AfD-erreicht-Hoechstwert-Angst-um-Demokratie-waechst.html
    .
    AfD ist die Zukunft!
    AfD ist die Zukunft!
    AfD ist die Zukunft!
    AfD ist die Zukunft!
    .
    Wer zu spät kommt den bestraft das Leben oder der Wähler!

  41. Köln-Deutz: Brutale Messerattacke auf Ebay-Verkäuferin – Frau (41) schwer verletzt

    Um kurz nach 10 Uhr tauchte ein vermeintlicher Interessent vor ihrer Wohnung auf und klingelte.

    Die 41-Jährige öffnete und ließ den 59-jährigen Troisdorfer (?) hinein.

    Kurz darauf muss es in der Wohnung zu einem heftigen Streit gekommen sein, in dessen Verlauf der Mann ein Messer zückte und die Frau in ihrer Wohnung niederstach.

    https://www.express.de/koeln/koeln-deutz-brutale-messerattacke-auf-ebay-verkaeuferin—frau–41–schwer-verletzt-31196288

  42. soeben muß im NDR 1-radio MV hören : deutsche wegen ,, versuchter körperverletzung,, an zugereisten ermittelt. der staatsschutz ermittelt .mit den vielen millionen nazis haben die wohl nicht genug zu tuen ? die müssen sich doch albern vorkommen -oder ?

  43. Gegen Christentum und Kirche darf gehetzt werden, nur der Islam ist sakrosankt. Warum eigentlich?

    Die NWO braucht Kämpfer, Rebellen und Revolutionäre für die Welteroberung (Full spectrum dominance), Leute die ihr zuarbeiten.

    Da muss man doch lieb sein, wenn man 7 Länder in 5 Jahren einsacken will (NWO Plan)

    https://www.youtube.com/watch?v=xTTU6pF-iAE

  44. Die NWO braucht Kämpfer, Rebellen und Revolutionäre für die Welteroberung (Full spectrum dominante), Leute die ihr zuarbeiten.

    Das sind zwar Hurensöhne, aber es sind ihre Hurensöhne, die der NWO

    Eben solche Schwerstkriminellen hat Merkel hier reingelassen.

    Es sind auch ihre Hurensöhne, weil sie sich in Irak und Syrien aktiv mit eingemischt hat.

    Das ist die eigentliche VERBRECHEN, AUS DEM ALLE ANDEREN jetzt FOLGEN.

  45. Heta 31. August 2018 at 14:16

    Schwer vorzustellen, dass Popper „Offene Gesellschaft“ mit barrierefreiem Einlass für jedermann gleichgesetzt hat.

    Genau, denn das hat er nicht. Er sah immer die in „offene Gesellschaften“ eingebaute Gefahr, daß sie, maximal freiheitlich und tolerant, die ihren Mitglieder gewährten Freiheiten auch ihren von außen und innen lauernden Feinden mit totalitären Gesinnungen – also denen, die sie nutzen, um sie abzuschaffen (das alte „wir werden uns im Waffenarsenal der Demokratie bedienen, um sie abzuschaffen“) – zugesteht und sich damit selber das Genick bricht. Er bemängelte, daß die Wehrhaftigkeit „offener Gesellschaften“ eingeschränkt ist. Ich habe im Studium eine darauf aufbauende Vorlesung gehört, die als „Das demokratische Paradox“ betitelt war.

    Soros, und wenn er zehnmal bei Popper studiert hat, hat den Teil der „offenen Gesellschaft“ mitgenommen, aber den Teil mit den Feinden – zu denen er selber in seinem Zerstörungsdrang gehört – geflissentlich unterschlagen.

    ———————-

    DER ALTE Rautenschreck 31. August 2018 at 14:25

    Ist das posting nun als Lob oder als Tadel gemeint?

    Als Lob. Sorry, wenn ich das nicht klar genug ausgedrückt habe.

  46. OT

    Anabel Schunke

    Der Terminus „Behördenversagen“ im Zusammenhang mit kriminellen Asylbewerbern wie den Mördern von Daniel H., stellt nichts weiter als ein Ablenkungsmanöver vom eigentlich richtigen Begriff des „Politikversagens“ dar.
    Alles, was in den Behörden umgesetzt wurde, war Angela Merkels „Wir schaffen das“. Mit all seinen Konsequenzen und unter völliger Ignoranz längst ausgereizter Kapazitäten.

    https://www.facebook.com/anabel.schunke/posts/10216271131032838

  47. “ … Denn Sarrazin fordert, das Verhältnis des Staates zur Religion, also auch den christlichen Amtskirchen, grundlegend zu überprüfen. Religion müsse Privatsache sein, als solche könne sie sich jedoch frei entfalten. …“
    Das heisst aber doch dann in letzter Konsequenz, die Präambel unseres Grundgesetzes zu ändern ( …in Verantwortung vor Gott … ), oder sehe ich das ganz falsch?

  48. “ schrottmacher 31. August 2018 at 13:34

    Trotzdem ist keinerlei Aussage vorhanden, was denn nun gemacht werden könnte und das auch realistisch.
    Alle abschieben? Wie soll das gehen? Wenn schon die geringe Zahl der Abschiebungen die Polizei auslastet und astronomische Kosten entstehen?

    Meiner Meinung nach sollte man an einer anderen Stelle ansetzen und das sofort: Alle Sozialleistungen nur noch in Naturalien und das für alle Neuankömmlinge und schrittweise auch für alle geduldeten Asylbewerber, nur anerkannte Asylbewerber dürfen ins normale Sozialsystem.
    Die Behörden legen fest, wo ist die Naturalienleistung gibt, es wird also niemand eingesperrt. Unterkunft, Verpflegung, Drogerieartikel usw. gibt es nur an einem zugewisenen Ort, wer irgendwoanders hingeht kriegt eben nichts.“
    ———————————————————————————–
    NEIN! Bis ich nicht weiß, wer das überhaupt ist, wo der herkommt und, ob der eventuell eine ansteckenden Krankheit hat, bleiben die in geschlossenen Internierungslagern. Gab es in den USA früher auch (Ellis-Island). Wem das nicht gefällt, der braucht ja nicht herkommen.

    Folgende Regeln sollten, nach einer rechtskoservativen Wende in Deutschland gelten:

    Kriminelle Ausländer werden bereits nach der ersten Straftat (auch Bewährung) in ihr Herkunftsland abgeschoben. Bei doppelter Staatsbürgerschaft, ist die deutsche Staatsbürgerschaft unverzüglich zu entziehen. Es wird ein lebenslanges Einreiseverbot für den Straftäter verhängt. Die Kosten der Abschiebung sind vom Straftäter zu tragen. Hierzu werden Wertgegenstände und Konten gepfändet, sowie bei unzureichender Deckung, die in der BRD lebenden Familien, der Betroffenen zur Deckung der Kosten herangezogen.

    Bei minderjährigen Straftätern werden die Eltern ebenfalls ausgewiesen, da sie für die Erziehung ihres Kindes verantwortlich sind und als mitschuldig angesehen werden.
    Kriminelle Ausländer die durch die alte Regierung der BRD die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten haben, also so genannte Passdeutsche, können wieder ausgebürgert werden, wenn sie mehrfach Straftaten, oder besonders schwere Straftaten verüben, insbesondere wenn diese Delikte aufgrund ihrer Art, erkennen lassen, daß diese Person sich nicht in das Wertesystem Deutschlands integriert hat (Sog. Ehrenmord, islamischer Terrorismus, internationaler Drogenhandel)

    Ausländer können frühestens nach 15 Jahren die Deutsche Staatsbürgerschaft beantragen. Hierzu ist es notwendig, daß mindestens 12 Jahre eine sozialpflichtige Beschäftigung in der BRD bestanden hat. Ferner sind die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, sowie der Eid auf die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland ein unabdingbares Kriterium für die Antragsstellung. Eine doppelte Staatsbürgerschaft ist zukünftig ausgeschlossen.

    Die dauerhafte Einreise für Menschen aus nicht EU-Staaten ist nur bei einem gültigen Arbeitsvertrag erlaubt. Ferner sind Geldmittel in Höhe von 20.000 Euro und ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen. Wird der betreffenden Person gekündigt, oder kündigt die betreffende Person ihr Arbeitsverhältnis und findet innerhalb von 3 Monaten keine neue Anstellung, hat die Person das Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland nach Ablauf dieser Frist umgehend und auf auf eigene Kosten zu verlassen. Transferleistungen jeglicher Art werden ausgeschlossen. Die Verletzung dieser Regelung zieht ein lebenslanges Einreiseverbot nach sich.

    Personen aus nicht EU-Staaten haben nach 3 Monatiger Arbeitslosigkeit das Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland unaufgefordert zu verlassen. Eventuelle Transferleistungen werden nach diesem Zeitraum automatisch eingestellt. Bei bestehender längerer Arbeitslosigkeit bei Bekanntgabe dieses Gesetzes, wird eine Frist für die Vorbereitung der Ausreise von 6 Wochen gewährt. Nach dieser Frist werden die Transferleistungen automatisch eingestellt. Die betreffenden Personen haben das Land nach dieser Frist unverzüglich und auf eigene Kosten zu verlassen. Verstöße gegen dieses Gesetz werden mit Zwangsabschiebung und einem lebenslangen Einreiseverbot geahndet.

    Ausländer haben im Abstand von jeweils zwei Jahren, insgesamt drei Prüfungen über ihre Deutschkenntnisse abzulegen. Dabei erhöht sich der Schwierigkeitsgrad der Prüfungen so wie es geboten ist und erwartet werden kann. Die Kosten und die Verantwortung für die sprachliche Weiterbildung hat der Ausländer zu tragen. Verweigert er die Prüfung oder fällt nach zweimaliger Nachprüfung durch, hat die Person das Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland nach Ablauf einer Frist von 3 Monaten umgehend und auf auf eigene Kosten zu verlassen.

    Ausländern und Passdeutschen die sich in einem geregelten Arbeitsverhältnis befinden, jedoch aufgrund mangelnder Qualifikation und mangelhafter Sprachkenntnisse im Falle einer Arbeitslosigkeit schwer vermittelbar wären, werden Rückkehrprämien angeboten. Diese werden auch Ausländern und Passdeutschen angeboten die aufgrund ihres Auftretens mangelnde Intergrationsbereitschaft in unser Wertesystem und unsere Rechtsordnung erkennen lassen, also speziell fundamentalistische Muslime. Deutschstämmige Konvertiten erhalten bei der Auswanderung in ein islamisches Land ihrer Wahl ebenfalls, zumindest beratende, Unterstützung durch den Staat
    Bestehen erhebliche Zweifel an der Integrationsbereitschaft eines Ausländers, kann die Aufenthaltsgenehmigung durch die Ausländerbehörde jederzeit entzogen und der Ausländer abgeschoben werden.
    Verhält sich ein anerkannter Asylbewerber rechtswidrig oder auch nur wider der deutschen Werteordnung, kann er ohne Rücksicht auf die Verfolgung in seiner Heimat mit sofortiger Wirkung ausgeschafft werden.

  49. K e i ne A n g s t h a b e n !!
    Jedes Islam kritische Werk, dass auf dem Markt ist, wird gelesen. Für mich gilt weiter der „Schlachtruf“. Vamos por Dios y nuestro Senor Jesu Christo! Geradeaus den Blick auf die AfD richten und nicht nach rechts schauen; denn sonst ist man ja ein NAHZIE!! Menschen ansprechen und vorsichtig fragen, ob sie sich einmal durch Bücher mit dem Islam vertraut machen wollen; denn vielen Deutschen sind die Hintergründe des Islams nicht bekannt.

  50. @ Maria-Bernhardine … at 15:04….Wie jetzt? Stammen Moslems von Schafen ab
    …u.s.w.

    ich weiß nicht genau !, aber auf jeden Fall ist die Schwiegermutter dieses guten Burschen eine Ziege genau so, wie der Schwiegervater dieses Burschen ein Bock ist, die Polizei sucht ihn schon überall … KLICK!

  51. Siegen (ots) – Ein 40-jähriger Siegener wurde in der Nacht zu Donnerstag um 00.30 Uhr im Häutebachweg von einem noch unbekannten Mann plötzlich von hinten festgehalten, in die Hand gebissen und zu Boden gebracht. Dabei versuchte der Täter, dem 40-Jährigen die Brieftasche zu entwenden. Als das Opfer sich wehrte, flüchtete der Räuber in Richtung Bahnhof. Er wird wie folgt beschrieben: 25-30 Jahre, ca. 1,80 m groß, schlanke Statur, südländisches Erscheinungsbild, trug eine Militär-Kappe.

    Weitere sachdienliche Hinweise erbittet das in dieser Sache ermittelnde Siegener Kriminalkommissariat 5 unter 0271-7099-0.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/4048089

    ———————————————————————————-

    Siegen (ots) – Wie bereits via ots-Pressemitteilung berichtet, ereigneten sich am 03.08.2018 in Siegen zwei Gewaltdelikte:

    Am späten Abend des 03. August hatte ein Unbekannter im Bereich der Treppenanlage an der Sieg einem 36-jährigen Mann dessen Handy zu entwenden versucht. Als der Handybesitzer dieses Vorhaben bemerkte und den Dieb ansprach, versetzte der Übeltäter seinem Opfer unvermittelt mit einer Bierflasche einen Schlag gegen den Kopf, wodurch das Opfer kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Der Täter wurde von Zeugen als etwa 22 – 28 Jahre alter Marokkaner beschrieben.

    Der andere Vorfall hatte sich bereits in den Mittagsstunden des selben Tages im Bereich der Tiergartenstraße/Freudenberger Straße ereignet. Hier hatte ein zunächst Unbekannter massiv auf einen 57-jährigen syrischen Mitbürger, der hier als Busfahrer arbeitet, eingeschlagen, weil dieser ihm offenbar keine Zigarette geben wollte. Ein Begleiter des Täters hielt diesen dann von noch weiteren Schlägen und Tritten gegen das bereits am Boden liegende Opfer ab.

    Beide Fälle konnte nun von den Ermittlern des Siegener Kriminalkommissariats 4 erfolgreich aufgeklärt werden: Dringend tatverdächtig ist ein 22-jähriger Marokkaner.

    Im Verlauf der kriminalpolizeilichen Ermittlungen nach den beiden vorgenannten Gewaltdelikten konnte zunächst der Begleiter des Schlägers aus der Tiergartenstraße identifiziert werden; danach gelang die Identifizierung des 22-jährigen Nordafrikaners. Weiterführende Ermittlungen und Zeugenhinweise führten schließlich zu dem Ergebnis, dass der 22-Jährige auch für das Gewaltdelikt am Siegufer als dringend tatverdächtig eingestuft werden konnte.

    Der 22-Jährige ist in den letzten 18 Monaten in Siegen bereits sehr umfänglich in Erscheinung getreten. Die diesbezügliche Litanei umfasst Delikte der Körperverletzung, des Ladendiebstahls, der Bedrohung, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, des Computer- bzw. Kreditkartenbetrugs, des Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung.

    Der 22-Jährige verfügt über einen Wohnsitz in Rheinland-Pfalz im Raum Altenkirchen. Und in Rheinland-Pfalz wurde seiner kriminellen Karriere nun auch ein vorläufiges Ende gesetzt. Denn dort wurde der Mann am 21.08.2018 vom Amtsgericht Koblenz in Untersuchungshaft geschickt, nachdem er nach einem vorausgegangenen räuberischen Diebstahl in Kirchen/Sieg am 15.08.2018 von den Polizeikollegen in Altenkirchen vorläufig festgenommen werden konnte.

    Die weiteren Ermittlungen der Siegener Polizei gegen den 22-Jährigen dauern noch an.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/4048946

  52. Deutschland und Europa ist christlich geprägt. Hieraus entstanden die Werte der Aufklärung und des Humanismus! Warum sollen unsere Kinder auf den Religionsunterricht verzichten, nur damit auch der Islam unterricht einfriert! Nein, wir sind die christlich, jüdische Leitkultur! Der Islam gehört nicht zu Europa und gehört endlich auch weltweit abgelehnt!

  53. an Heta 31. August 2018 at 14:16

    Ja- ohne falsche Bescheidenheit. Ich kenne diesen Irren sehr gut.
    Ich habe Popper in der Jugend studiert, exzessiv 12 Stunden täglich und 6 Monate lang, bis zur zeitweiligen, psychosomatischen Erblindung. Ich weiß, wovon ich hier schreibe.

    Ich las etwa vier Jahre nach dem Beenden meiner ‚Popperstudien‘, daß Selbiger nach Abschluß seines Hauptwerkes Teil 2 (‚Die offene Gesellschaft und ihre Feinde‘) erblindet war und sich einer beidseitigen Augenoperation unterziehen mußte. Warum?

    Wenn man die Realität nicht sehen will, auf Biegen und Brechen nicht sehen will, dann verabschiedet sich Mutter Natur. Und das sehr konkret mit irgendwelchen psychosomatischen Reaktionen, ob nun Lähmungen der Iris wie bei Popper (und mir) , Einschlafen des Geistes (Demenz und Alzheimer), oder Krebs oder Multipler Sklerose etc. Das sind alles keine ‚Krankheiten‘, sondern F o l g e – Erscheinungen von: Ent-Scheidungen g e g e n die (Kausalität der) eigenen Wahrnehmungen. Man nennt das Psycho-Somatik.

    Wer war Popper? Karl Raimund Popper?

    Er war ein verhungertes und vertrocknetes Männlein, ein altes Kind wie Immanuel Kant, ohne seine mit Bravour absolvierte Lügner-Karriere wäre er zu nichts anderem als dem frühen Tod verurteilt gewesen wegen seelischer, charakterlicher und körperlicher Schwäche. Er wußte das, und hat sich b e w u ß t für das Lügen entschieden (Leben- oder Sterben?).

    Der wohlhabend gewordene Popper selbst wortwörtlich: („Meine größte Leistung war es, mir selbst eine Überlebensnische erschaffen zu haben und mein Leben hinter einer 3 Meter hohen Hecke verbracht zu haben.“

    Es gibt ein erstklassiges Foto von ihm und seinen Eltern in einem der Biographie-Bücher über ihn. Da sieht man ihn ängstlich seine Eltern anschaun, sitzend an einem Tisch in einem Biergarten, er ist locker schon 40, seine hartherzige Mutter sitzt mit geballten Fäusten da, der Vater mit geballtem Gesicht. Ein totales Seelen-Elend.

    Ich habe zur Person Popper einen blassen Witz:
    “ Bei Mc Donalds an der Kasse steht ein Mann von kleiner Masse. Das ist der Doctor Raimund Popper, der holt sich seinen Doppelwhopper!“

    Kenner werden merken: bei Mc Donalds gibt es keine Doppelwhopper, die gibts nur bei Burger King. Das aber interessiert Popper nicht die Bohne. Er verwechselt eh alles miteinander in seiner Schizophrenie und steht eben irgendwie in einer Warteschlange, irgendwie und irgendwo auf Erden eben.
    Die Meisten anderen auch- deswegen versteht den Witz kaum einer.

    Aber er charakterisiert diesen Irren, der auch mal mit Einstein für eines der üblichen universitären 2-Stunden-Gespräche ‚Genies unter sich‘ zusammengeführt wurde, wonach Einstein nur milde lächelnd abwinkte. Für Einstein war Popper nur ein armer Irrer, der sich geschickt wichtig machte. Und das war er auch, und genau deswegen wurde er von der Queen aufgebaut, mit dem ‚Sir‘ belohnt und mit Geld nur so beschenkt. Popper war ein Instrument des Establishments (!).

    Popper hat mich 3 Wochen lang fast erblinden lassen. Dann schmiß ich instinktiv all seinen Mist zur Seite, kündigte erlöst an der Uni, und ging in mich und in die Natur, um meine Augen fürs Reale zu schulen. Das half. Meine Augen wurden wieder klar, die Lähmungen der Iris lösten sich.

    Popper war nicht einfach nur ein Scharlatan. Dieser Mann war so gefährlich wie seine sadistische Mutter und sein sadistischer Vater, mieses Spießbürgertum mit unterlassener Psychiatrieeinweisung. Dieser Mann log, und er wußte es! Dafür gibt es Beweise, die er selbst aufgeschrieben hat- das geht hier aber wirklich zu weit, ich fasse es so zusammen:

    Im Teil 1 seines Hauptwerkes war er kritisch, realitätsorientiert forschend und stieß auf elementare Fehler der Zivilisation, und dieser Teil ist teilweise sehr lesenswert (z.Bsp.:: Schizoidisieren der Massen zum Machterhalt und zur Finanzierung des Luxuslebens der selbsternannten Eliten).
    Er zeigte hierfür viele Details auf, legendär sind die von ihm angeprangerten Gesetztesideen Platons zur Eheschließung, die er wortwörtlich aus dem Latein entlarvte: „Und es ist für die Hilfstruppen ein Paarungssystem zu finden, so ausgeklügelt, daß diese für ihr Scheitern daran sich selbst und nicht den Staat verantwortlich machen.“
    Jeder, der mal eine Scheidung hinter sich bringen mußte oder bei Bekannten erleben mußte, weiß, wovon ich hier rede. Hier wurden Gesetzes- Ideen gezimmert, die es heute noch real gibt, die Menschen ins Elend treiben, die nur lieben und leben wollen- und diese Gesetzesideen sind g e g e n alle Natur. Denn Liebe kommt und geht- das ist ein Naturgesetz, und dem muß man seinen Tribut zollen als Gesetzgeber. Das aber zu brechen, umzudeuten zum Nachteil der Naturkinder- übler gehts nicht. Das geht bis zu den Idee des Krieges- das sind alles perverse Konstruktionen, die von konkreten Personen erdacht und zu ewigen Gesetzen gezimmert wurden. Kranker Mist von vorn bis hinten- Popper hatte genau das im Teil 1 erkannt und war daran verzweifelt. Er stieß auf immer mehr dieser ‚Dinger‘, die uns allen das Leben versauen- und erkannte, daß ihn diese Erkenntnisse arbeitslos machen und ins soziale Elend stoßen würden. An der Stelle kam bei ihm Teil 2- und der Weg in seine Erblindung. DAS ist seine Erbärmlichkeit!
    Ein Schiller hat sich bei dieser Erkenntnis besoffen, auf alles Geld und allen Hof verzichtet, sich auf die Flucht begeben und nach Lösungen gesucht (Schiller ist einer der Liebliingsfeinde des englisichen Establishments)- und er hat weitergedacht und weitergelitten.
    Popper nahm sich verklemmt und saft- und kraftlos ein Scheibchen trocken Brot und rechnete dann aus, wieviele englische Pfund das Lügen einbringen könnte- das fand er toller. Widerlich.

    Im Teil 1 war Popper klar in der Seele und entsetzt über Platon etc., den ‚göttlichen Philosophen‘- der in Wahrheit ein Schwein war, seelisch und sexuell pervers bis in die Knochen. Im Teil 2 wurde Popper zu seinem Adepten.

    Alice Miller sagte sehr richtig: „Philosophie ist eine Beschäftigung für intelligente Schizophrene.“ Das ist so- das ist kausaler als man es aushält. Jeder zivilisatorisch ungebildete Bauer, sogar meine Katze, weiß mehr über das Leben als die arme Seele Popper und all seine schizophrenen Kollegen, ob die nun Kant, Heidegger, Jaspers oder sonstwie hießen.

    Popper werfe ich vor, daß er aus reiner Habgier- und aus sonst rein gar nichts- sich für die Lüge entschied – das dürre Männlein wurde sehr wohlhabend- und das ist das Übelste, was angeblich ‚Intellektuelle‘ tun können.
    Denn ‚Intellektuelle Redlichkeit‘- das ist die Kausalität, unter deren Licht sich alle Forscher sonnen dürfen, die es krachen lassen wollen. Popper war kein Denker, er war ein Totengräber alles Menschlichen durch bewußte Entscheidung für Lüge und Betrug.

    Seine Ideen sind so bösartig und vergiftet, daß die, die ihn ‚lernen‘, zu Verächtern des Lebens und folglich zu Massenmördern werden müssen. Dieser Mann ist so gefährlich wie der schizophrene Marl Marx.

    Daß Soros ihn ‚lernte‘- daß Helmut Schmidt ihn ‚lernte‘ (Schmidt: „Es wäre wohl besser, wenn wir alle Englisch sprechen würden.“)… Meine Güte!

    Ich verachte Popper zutiefst, er hat sich schuldig gemacht an der Menschheit.

    Und dazu die Überleitung von Poppers perverser Familie zur ‚offenen Gesellschaft und ihrer Feinde‘: Popper hat nie Liebe, Geborgenheit und Zugehörigkeitsgefühl erleben können bei seinen Eltern. Er wußte nicht, was eine Familie, was ein Stamm, was ein Staat ist. Er zimmerte sich eine Erklärung auf seine W e l t a l l v e r l o r e n h e i t und war so geistig beschränkt, daß er n i c h t bei Freud und Kollegen um Hilfe bat (!!!). Denn Arsch in der Hose hatte dieser arme Mensch noch nie- a l s o machte er das, was alle Schwächlinge tun: er machte aus der Not eine Tugend und deutete die Wirklichkeit um, so, daß das Umdeuten zu seiner Neurose paßte.
    Das hat nichts mit genial zu tun- was Einstein grinsend erkannte- das ist pure Psychiatrie.

    DESWEGEN gibt es Leute wie Soros, der seine Heimat Ungarn an Wahnideen verrät, der alle Nationen an Wahnideen verrät, ich verachte ebenso diesen Wurm- Profilneurotiker namens Helmut Schmidt, diesen geschlechtslosen Coffeinjunkie mit 4 Schachteln Kippen pro Tag, der alle Welt darüber hinweg täuschte, daß er keinen Schwanz in der Hose hat-
    und d e s w e g e n war Popper sein Idol! Leute! Genauso hohl und leer und leblos wie er selbst- es ist so zum Kotzen, wie das Schicksal von Millionen von den Psychen einiger Weniger abhängen!

    OHNE Popper- dafür aber mit Freud und Kollegen (ich meine d e n Freud, der dem sexuellen Mißbrauch durch die eigenen Eltern wegen angedrohter Existenzvernichtung noch nicht leugnete und ich meine jene Psychologen, die sich real erfahrenem Horror als Krankheitsursache gestellt haben in den letzten 30 Jahren Wissenschaftsgeschichte!- OHNE Popper kein Multikulti-Massenmordprogramm in Europa! Das ist kein Witz, das ist so. Es gibt eine Quelle vor ‚hochgestochene Grenzenlosigkeit und Sinnlosigkeit- die heißt: Popper.

    Wenn man sich Fotos von Popper ansieht- die Augen spiegeln die Seele- dann sieht man das auch: kleine, ausdruckslose Äuglein ohne Raum, verhungerte und unmännliche Statur, kein lebendiger Mann, nur ein armer Wicht mit erschreckend kleinem Schädelvolumen.
    ……………
    Ob ich damit einen Abriß geben konnte- ich hoffs. Man braucht viele Details für die Zwischenschritte, dafür fehlen hier die Stunden.

  54. Das heisst aber doch dann in letzter Konsequenz, die Präambel unseres Grundgesetzes zu ändern ( …in Verantwortung vor Gott … ), oder sehe ich das ganz falsch?

    Der Präambel Gott ist ein reiner Platzhalter für alle Götter dieser Welt

    Ein reiner Platzhalter für alle Gottgläubigen, damit sich möglichst viele von Ihnen mit diesem Staatskonstrukt identifizieren.

    Schon A. Hitler hat das so beschrieben, als er von den Gottgläubigen sprach.

  55. Der Präambel Gott ist ein reiner Platzhalter für alle Götter dieser Welt

    Man kann auch sagen : Der grosse Baumeister aller Welten

  56. Thilo Sarrazin, bitte Nerven behalten und tief durchatmen. Jetzt erkennen Sie aber, welch ROT – VERFILZTEM Laden Sie über Jahre Beiträge gezahlt haben. Sie schaffen das. Ach so, das Buch kaufe ich.

  57. Auch dieses Buch

    Armin Geus, Die Krankheit des Propheten, Basilisken-Presse, Marburg. 219 Seiten, 6 Abb., ISBN 978-3-941365-15-5

    beleuchtet die Aspekte, die den Islam amS ausmachen, nämlich die „Vermutung“, dass der „Prophet“ Stimmen gehört habe… also unter Schizophrenie litt… und psychopathisch, soziopathisch „veranlagt“ war… Mit anderen Worten: man stelle sich einmal vor, all das, was im Koran steht, würde heute ein Mensch von sich geben… Der würde ja wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit ins Irrenhaus eingeliefert werden! (Und abgesehen davon schon wegen Kindesmissbrauch eingelocht werden…)

    Völlig wahnsinnig, dass sich so etwas wie der „Islam“ als „Religion des Friedens“ bezeichnen darf, wo diese Religion selbst untereinander nur Unfrieden hervorgebracht hat… zw. Sunniten und Schiiten z.B.

    Und, was mir auch zu Ohren raushängt ist, wenn die Islamverfechter ständig drauf rumhacken, dass auch die Bibel voller Gräueltaten steckt… Ja, im AT… aber, die Story des Christentums geht eben so aus, dass Jesus keinerlei solcher Taten begann und diese auf’s Schärfste kritisierte… und das selbe von seinen Anhängern fordert. Zumindest 7 mal. Die 8 dürfte als Zeichen der Ewigkeiten gelten…

  58. Sarrazin hat „neue“ Fakten, die schon seit Jahten unter university-of-eden.vn.gp zu lesen sind, zu Buch gebracht.
    Es ist richtig, dass der selbsternannte Prophet krankheitsbedingt Stimmen gehört hatte. Er selbst hatte die Suren verfasst, wie es ihm gerade opportun schien. Er war nach heutiger Terminologie ein Terrorist, Massenmörder, Vergewaltiger und Sklavenhändler, der den Grundstein dafür legte, dass die gesamte Welt islamisiert und mit einem vorislamischen (somit heidnischen) Kriegs- und Mondgott „beglückt“ werden müsse
    Alle Fakten: university-of-eden.vn.gp

  59. Der Rohe schiesst auch gegen SARRAZIN, klar, aus der Ferne kann man leicht lästern, aber wenn derjenige, wie neulich Michael vor ihm steht, dann wird der Mut plötzlich ganz klein. http://www.nordbayern.de/politik/erlanger-islam-experte-halt-sarrazin-buch-fur-angstmache-1.8011593

    Isch moeschte das nuescht 31. August 2018 at 13:40; So hab ich früher auch immer gedacht, aber das ist zurzeit leider die falsche Methode. Religion abschaffen, wers denn unbedingt haben will, kann das als freiwilliges Fach nehmen, das aber nicht zu den Abschlussnoten zählt. Dann gibts auch kein Problem, weil sich irgendein Lehrer einbildet, eine Moschee besuchen zu müssen, das kann er dann nämlich vergessen.
    Wenn der Islam dann hoffentlich irgendwann mal aus Europa verschwunden ist, kann man gern über eine Wiedereinführung reden. Bei gegebener Stundenanzahl kann man mit den 2h wöchentlich sicher was besseres anfangen, als Reli zu lernen.

    schrottmacher 31. August 2018 at 13:34; Jahrzehntelang wurden nur ca 1,5% aller Asylbewerber anerkannt. Par Ordre de Stasitussi jedoch Plötzlich fast 100%, Da wurde zwar, weil die Schmid in Bremen 1200 Fälle der illegalen Asylerteilung aufgedeckt hatte mal offiziell nachgeschaut, Illegale Quote angeblich 0,7% von ungefähr ner Viertelmio. Prinzipiell gibts da nur die Möglichkeit einfach überhaupt kein Asyl mehr und alle, die seit 2014 hier reintsunamiet sind wieder back to the roots. Und dann ein Asylrecht, das den Namen verdient, bei dem derjenige, der hier reinwuill klar nachweisen muss, dass ein Grund vorliegt.
    Momentan ists ja genau andersrum.

    DerGeistDerStetsVerneint 31. August 2018 at 15:37; Vor allem sollte man mit dem Blödsinn aufhören einen einzelnen aus mehreren Hundert abschieben zu wollen. Da schnappt man sich gleich 100 von der Bande, dann rentiert sich ein Polizeieinsatz mit 200 Mann. Vor allem ist der Flieger dann auch voll und fliegt nicht bloss mit 5 Mann aber 80 Bullen als Bewachung.

  60. an Drobo 31. August 2018 at 16:13

    Wenn Sie persönlich hierbei weiterkommen wollen, unabhängig davon, was irgendwo und wie genannt wird: ‚Gott‘ heißt in den alten Sprachen, hier vor allem das frühe Sumerisch, ‚großer Mensch‘. Nichts weiter. Damit ist in unserer heutigen Vorstellung soetwas gemeint wie ein Häuptling der Apache oder Irokesen: Ein lebendiger Weiser eben, der beste Jäger, der größte Frauenliebhaber, der weiseste Stratege, der beste Heiler… James Bond mit liebevollen Eltern, und deswegen auch ohne Koks- so etwa.

    Es ist ein marginales Symptom der Zivilisation, daß Begriffe falsch und verwirrend verwendet werden, um die Massen ihrer intuitiven Orientierung, und so ihrer Menschlichkeit (!), zu berauben. Ohne Sprache kein Leben.

    Die Exzession hiervon ist Orwells ‚Gut ist Böse‘, Falsch ist richtig‘ etc. bis zum Erbrechen. Wer leergekotzt ist, darf friedlich und gendergerecht geschlechtslos sterben.

    Wenn man es kausal meint, so ist das Wörtchen ‚Gott‘ ein Kürzel für das Mysterium unseres Seins und damit aller erkennbarer Welt.
    Und wer hierbei weiterkommen will: Die Quantenphysiker wissen nun, daß der ‚leere Raum‘ zwischen aller Materie in unserem Universum gar nicht leer ist, sondern eine Art ‚Anderswelt‘ beherbergt. Das alte Wort hierfür heißt ‚Ewigkeit‘- eine Welt ohne Zeit und Raum, die Quantenphysiker ‚Antimaterie‘ nennen. Eine Welt, wo nichts so ist wie in unserer Welt.

    Das Wort ‚Gott‘ an sich ist ok- man muß es nur richtig übersetzen. Daran hapert es.

  61. Islam als Pandemische Seuche ist radikal zu bekämpfen,mittels aller anbei anerkannter Methoden.
    Islam ist expandierende Geistiige Krankheit , welche faschistoide auf unsere Gesellschaft einnnwirkt und zum Zerfall bringt.

  62. Wanda, wegen Popper, hier noch ein uralter Kalauer „Liegt ein Popper tot im Keller, war der Punker wieder schneller“

  63. Isch moeschte das nuescht 31. August 2018 at 13:40

    komplette Zustimmung.

    mimimi, wenn ich kein Eis krieg, sollst du auch keins kriegen, mimimi – DAS IST BLÖDSINN!

    Erst seitdem der Islam sich hier breitmacht müsse plötzlich alle areligiös sein, um auf den Zug „Gleichstellung“ aufzuspringen.

    Die Aufklärung war immens wichtig, um die mittelalterlich verkrusteten Schlacken zu beseitigen und als gesellschaftlicher Kompass zu funktionieren.
    Aber die Aufklärung hat die Grundwerte des Christentums eben nicht beseitigt. und beides, Aufklärung und Christentum haben Europa zu dem gemacht, was nun alle für so schützenswert erachten und behalten wollen.
    Wieso also kein Religionsunterricht? (nun ja, weil er offenbar scheiße ist, aber das kann man auch ändern)

    Ein christlich orientierter Religionsunterricht, freiwillig und konfessionsübergreifend, von guten Theologen angeboten, würde auch die Mauer ziehen, die T. Sarazzin gern ziehen will, er weiß nur nicht wo, wie, und wie hoch.

  64. an rene44 31. August 2018 at 18:56

    „… Die Aufklärung war immens wichtig, um die mittelalterlich verkrusteten Schlacken zu beseitigen und als gesellschaftlicher Kompass zu funktionieren. Aber die Aufklärung hat die Grundwerte des Christentums eben nicht beseitigt. und beides, Aufklärung und Christentum haben Europa zu dem gemacht, was nun alle für so schützenswert

    …“

    Ohne Christentum keine Aufklärung- das ist der große Irrtum des Vatikans gewesen. Das Christentum sollte ihm ewige Herrschaft über die ‚Deppen‘ bringen- aber nix da, es war einfach zu menschlich und zu intuitiv und entwickelte sich selbst weiter.
    Der Vatikan schaffte es letztlich nicht, im Krieg 1618-1648 alle Europäer, die von der christlichen Botschaft wußten, umzubringen- und mußte dann in Kauf nehmen, daß er jetzt auf ein paar Meter ins Quadrat eingekästelt ist- und das auch bis zu seiner endgültigen Auslöschung bleiben wird.

    Die Aufklärung ist im Grunde eine Bereinigung des ‚Christentums‘ von den Lügen des alten Roms. Denn die christliche Botschaft unterschreibt wohl jeder, der sich Mensch nennt. Eine Massenmordmaschine alias Rom steht da meilenweit daneben…

  65. Das hier sind die Thesen aus Sarrazins Buch:

    1. Man muss verhindern, dass sich das demografische Gewicht der Muslime in Deutschland und Europa weiterhin durch Einwanderung und Geburtenreichtum kontinuierlich verstärkt. Deshalb muss man die Einwanderung von Muslimen grundsätzlich unterbinden und falsche Anreize im Sozialsystem beseitigen.

    2. Man muss mit allen Richtungen des islamischen Glaubens im Dialog bleiben. Die Relevanz der Kernaussagen der traditionellen islamischen Lehre für die moderne Welt muss man dabei immer wieder hinterfragen und den Zusammenhang zur Rückständigkeit der islamischen Welt auch öffentlich herstellen.

    3. Man muss das Frauenbild und die Rolle der Frau im Islam immer wieder öffentlich kritisieren.

    4. Man muss in Schulen und öffentlichen Einrichtungen die fortschritts- und freiheitsfeindlichen Aspekte des Islams thematisieren.

    5. Die gesellschaftlich richtige Antwort auf die religiöse Herausforderung durch den Islam ist nicht mehr die christliche oder eine andere Religion, sondern mehr säkulare Aufklärung. Wo Vertreter christlicher Religionen in falsch verstandener Solidarität problematische Aspekte des Islams verdrängen oder herunterspielen, gehört zur Islamkritik auch die Kritik an den Vertretern christlicher Kirchen.

    6. Man muss klar kommunizieren: In der gesamten islamischen Geschichte und Gegenwart gab und gibt es keinen Fall eines toleranten Mehrheitsislams, der Nichtmuslimen gleiche Rechte gewährte oder gewährt, darunter auch das Recht zur Missionierung der Muslime.

    7. Wenn es den toleranten Mehrheitsislam noch nie gab und auch gegenwärtig nirgendwo gibt, ist es nicht nur erlaubt, sondern auch geboten, ihn öffentlich immer wieder die Schimäre zu nennen, die er tatsächlich ist.

    8. Die geistige Reform des Islams ist eine Aufgabe der Muslime. Der tolerante, mit Demokratie und Pluralität kompatible Islam ist bislang in der islamischen Welt ein Projekt kleiner Minderheiten. Außer den Büchern einiger islamischer Intellektueller in Europa gibt es dazu bisher wenig. Die weitere Entwicklung zu einem liberalen, mit der Moderne und der Demokratie kompatiblen Islam hängt von den Muslimen selbst ab.

    9. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zu einer breit angelegten Reform des Islams in Richtung Demokratie und Pluralität kommt, ist eher niedrig. Gegenwärtig dringt überall in der islamischen Welt die islamistische Radikalisierung vor. Die Länder des Westens sollten sich in ihrer Einwanderungs- und Integrationspolitik entsprechend aufstellen, um daraus erwachsende Gefahren vorbeugend abzuwehren.
    https://www.idea.de/spektrum/detail/droht-deutschland-die-feindliche-uebernahme-durch-den-islam-106411.html

    Dem ist nichts wesentliches hinzuzufügen. Gut, daß idea Sarrazins Buch für Evangelikale fair und objektiv dartgestellt hat.

    https://www.idea.de/gesellschaft/detail/thilo-sarrazin-einwanderung-von-muslimen-nach-europa-unterbinden-106407.html?tx_newsideade_pi1%5Buuid%5D=106407&cHash=af6500637f1280794ed473610564dbc4

  66. Fuerst 31. August 2018 at 15:20
    Hier leider lebende Moslems sollten sterilisiert werden!
    ————
    Der Islam hatte auch seine Eunuchen.
    Ich hätte nichts dagegen.

  67. @ Babieca 31. August 2018 at 15:19

    [DER ALTE Rautenschreck 31. August 2018 at 14:25

    Ist das posting nun als Lob oder als Tadel gemeint?]

    Als Lob. Sorry, wenn ich das nicht klar genug ausgedrückt habe.
    —————————

    Ich hoffe, die meisten User wissen, was sich unter der sg. „Aufklärung“ verbirgt und wieviel unendliche Massenmorde sich damit verbinden; siehe französiche Revolution. Nur um den Atheismus durchzusetzen.

  68. Weil ich Sarrazin für einen mutigen Aufklärer halte, kann ich die Hetze der Nationen-Auflöser und neoliberalen Globalisierer gegen ihn nur als großes Lob verstehen: „Viel Feind – viel Ehr‘!“ Natürlich habe ich auch dieses Buch gekauft, weil seine Botschaft es wert ist, gehört zu werden.

    Doch unverständlicherweise veröffentlicht ausgerechnet die „Junge Freiheit“ heute das Ergebnis einer von Unbekannt in Auftrag gegebenen Umfrage des in Bielefeld beheimateten EMNID-Institutes, wonach angeblich eine Mehrheit von 72% der Deutschen sich dagegen ausgesprochen hätten, die Einwanderung von Islam-Gläubigen zu verbieten.

    Dazu sollte man wissen, dass dieses Institut auf seiner Internet-Präsenz damit wirbt, jeden Auftraggeber sorgfältig zu beraten, um für eine zweckdienliche Fragestellung in der bestellten Erhebung zu sorgen und dafür bestens geeignete „Gestaltungsmöglichkeiten“ anzubieten.

    Dass letztere, von erfahrenen Psychologen und promovierten Soziologen erarbeitete Taktik stets zu den gewünschten Ergebnissen führen wird, sichert dem Institut schließlich seine Existenz und weitere Aufträge.

    Dass die Plausibilität des Umfrageergebnisses durch entsprechend formulierte, versteckt bzw. indirekt suggestive Fragestellungen beeinflusst wird, bedarf keiner weiteren Erläuterung. Das hat in der Geschichte schon immer zum Handwerk der Herrschenden gehört und ist genau so auch Alltag im Geschäft der Werbung.

    Man erinnere sich an das Zitat: „Ich glaube keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe!“. Die erfrischenden Kommentare zu dem genannten Beitrag der JF sind allerdings lesenswert!

Comments are closed.