Von PETER BARTELS | Was passiert auf der Autobahn, wenn das Radio einen „Geisterfahrer“ meldet? Alle fahren „rechts“ ran, treten auf die Bremse! Was passiert in der SPD? Sie gibt Vollgas! Und schickt eine bleiche Blondine zu Anne Will. Und die gibt sofort die Beifahrerin:Ich geb Gas, ich will Spaß …

Unsereiner, ach was, jedermann, weiß längst: Seit aus den Talkshows unverhohlene Untersuchungsausschüsse der schwarz/rot/grünen Merkel-Regierung geworden sind, ist „Mühle“ oder „Halma“ am Küchentisch informativer als „Mensch ärgere Dich“ in der Glotze. Und so erbärmlich sehen auch die Quoten aus. Sonntag Abend war für die Unentwegten wieder mal so eine belehrende „Leer“-Stunde: „Spurwechsel“. Deutsch: Abgelehnte Asylanten, die laut „letzter Instanz“ längst wieder Richtung Heimat in Arabien oder Afrika geschickt werden MÜSSTEN, sollen mit dem „Spurwechsel“ viele neue Bleibe-Versuch bekommen. Beispielsweise …

  • Busfahrer werden
  • Schauspieler im Krimi mimen
  • Werbung für Smartphon oder Autos grienen
  • Zur Bundeswehr weiterflüchten
  • In der Polizei-Akademie Remmidemmi machen
  • Greisen im Altersheim ein Süppchen reichen

Oder Frauen die Haare schön machen, wie die rotgefärbte Friseurmeisterin Jutta (48) aus Winnenden jetzt bei der ebenfalls gefärbten „Anne“ flötete. Die nette Dame mit den dünnen Lippen bringt  Ihrem Ebenholz-Zögling aus Nigeria sogar schon seit drei Jahren „Waschen, Legen, Föhnen“ bei. Ohne Vodoo und Messer-Schnitten. Bis jetzt! „Obwohl die Hautfarbe wegen der „Berührungsängste“ bei uns immer noch ein Problem ist“, wie sie seufzte. Aber … er ist trotzdem „Publikumsliebling“ geworden in unserem Salon!“ Naja, unser Roberton Blanco ist mit 81 schon etwas älter…

„Wir haben verstanden …“  nickt da bei Anne Will sofort ein Arbeitgeber-Vize namens Kirchhoff (63): „Wir brauchen frisches Blut“. Was Merkels Chef-Genetiker Schäufele (75) natürlich mindestens das Herz im Rollstuhl hüpfen läßt (viel mehr hüpft bei weissen älteren bis alten Männer über 60 meistens nun mal nicht!). Schließlich weiß der gelernte Jurist und Bundestagspräsident seit den Eugenikern, die es auch schon vor den KZ-Nazis gab: „Frisches Blu! Europa degeniert sonst in Inzucht“. Obwohl lange vorher einer wie Sarrazin vor inzestuösen IQ,s um 90 oder gar 80 warnte. Deutsch: Wenn Opa (56) die kleine Enkelin oder Nichte Maische (9) ganz in Weiß heiratet.

Aber solche Ausflüge in Darwins (meinetwegen Gottes) Wirklichkeit stören bloß im ARD-Untersuchungsausschuss von Anne Will. Die dunkle Lesbe, die mit einer blonden Journalistin verheiratet ist (oder so) gibt lieber die Sprachpolizistin. Als Merkels grauem Nickesel Bouffier das grauenvolle Wort „Welle“ im Zusammenhang mit Asylanten rausrutschte (auch noch „ungesteuerte“),  knallte Anne Will sofort mit der Freisler-Peitsche des NS-Richters: „Weeelle“? „Das sind Menschen!!“ Zum Glück durfte Kollege Nyary das später bei BILD  „Mätzchen“ nennen, sodas unsereiner noch nicht ganz vom Glauben abfallen muß …

Bouffier schwenkte dann auch „kusch“, wenngleich mucksch ein: „Wir holen keine Arbeitskräfte, sondern Menschen …“ Und ergänzte mit der epochalen, ultimativen Weisheit aller Politiker: „Wir müssen uns Gedanken machen!“ … WAHNSINN! … Wiedermal! … Wahlkampf!! Nicht nur in Bayern. Auch in Hessen. Und CDU-Schamane B. möchte doch so gern auf dem mit Geld gepolstertem Hessen-Thron bleiben. Was jetzt schon schlecht aussieht, wegen dieser verdammten AfD und ihrem immer größer werdendem Wahlvolk.

Bei der Partei vom SPD-Blondie Schwesig sieht es leider noch schlimmer aus. Laut „Hessentrend“ wieder 3% weg, nur noch 22% (AfD + 3 %, jetzt 15%). Gott erbarm, die SPD-Hesse renne den Sozen weg? Leider (Gottseidank?) nicht nur da. Auch Schwesigs eigenes Pommerland ist fast schon abgebrannt: Gerade eben wieder 5,6% weg, „noch“ 25% (die AfD steigt auf 22%). Und in Thüringen stossen die Sozen beim Köpper sogar schon auf Grund: 10% (AfD 18%). Je nun: Im Bund tränen ihnen  ja schon länger die Augen:  Mal liegen sie mit 17% schon hinter, mal mal mit 18% gerade noch vor der AfD (17,5%).

Jeder weiß, WARUM die AfD siegt und die SPD sich immer weiter nach unten biegt. Doch das ficht die Champagner-Genossen um den schwulen Kahrs von den Seeheimern, den Pöbelralle von der Antifa nicht an: Einer geht noch, einer geht noch runter … SPD-Blondie bei Anne schon gar nicht. Sie wertet den ewigen Merkel-Buffo Bouffier sogar  mit der „Nazi-Keule“ auf. Schwesig: „Sie reden von einer Welle … Es gibt Kräfte in diesem Land, die schon von „Tor auf“ reden. Kollege Nyary macht in BILD den Erklärbär: “Soll heißen: Sowas wie ‚Welle‘ dürfen nur die Schmuddelkinder von der AfD sagen.“ Dann aber schnappatmet SPD-Blondie dialektisch: „Wir müssen die Asylverfahren schneller machen.“ Und leimt wie immer: „Die Intigrierten werden abgeschoben, die Gefährder dürfen bleiben!“

Natürlich wissen alle in der Runde: Von den 500.000, von denen kraft Gesetz und Urteil längst keiner mehr hier sein dürfte, wurde/wird so gut wie k e i n e r abgeschoben. Und wenn es mal ein Dutzend mit Riesengepäck, Rückreisegeld, Ärzten, Psychiatern, Polizei bis zur Gangways des Chartejets geschafft hat, stehen die  letzte Handvoll SPD- und Ver.di-Genossen, Seit an Seit mit den SED-LINKEN und GRÜNEN Brüdern im Geiste und Spruchbändern am Flughafen. Und ARD und ZDF bringen Sondersendungen.

Achtung, Geisterfahrer? Die Republik fährt rechts ran. Sicher ist sicher: AfD!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

 

110 KOMMENTARE

  1. 18 Millionen Ausländer in D. reichen immer noch nicht
    für die Besetzung von 300.000 Arbeitsplätzen?

  2. es gibt ja den witz mit dem geisterfahrer auf der autobahn

    aus dem radio: „achtung es kommt ihnen ein geisterfahrer entgegen“
    EINER ?
    das radio informiert falsch.
    es sind HUNDERTE

  3. Das Bamf übermittelt immer mehr Informationen zu Asylbewerbern an den Verfassungsschutz. Während 2015 nur 571 Anträge zur Überprüfung von verdächtigen Personen gestellt wurden stieg die Zahl im Jahr 2016 auf 2.418 und im Jahr 2017 auf 10.597 Fälle.

  4. https://www.welt.de/politik/deutschland/article181318302/Chemnitz-Bundesregierung-verurteilt-Hetzjagden-scharf.html

    Regierungssprecher Steffen Seibert bezeichnet die Vorfälle am Sonntag in Chemnitz als „Hetzjagd“.
    „Solche Zusammenrottungen oder den Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin“, so Seibert.

    Der Seibert passt perfekt zu IM Erika. 1,5 gefühlslose Sätze zum MORDopfer, um dann mit voller Brust gegen das eigene (deutsche) Volk zu hetzen. Seibert kam vom ZDF, da wundert einem nichts mehr. Ich frage mich, wann Linksfaschist Klaus Kleber endlich seinen Regierungsjob antreten darf. Er passt ja auch perfekt ins antideutsche Portfolie der Bundesregierung.

    Grüße an alle Patrioten in Chemnitz! Niemals aufgeben, unbeugsam bleiben!

  5. Leute ich kann es nur sagen AFD ist unsere einzige Rettung. Und ich bin kein abgehängter oder Rechter. Hier geboren und aufgewachsen, Schule, Lehre, Bundeswehr, Meisterschule, 40 Jahre ohne Unterbrechung gearbeitet, 2 Kinder zu ordendlichen Menschen großgezogen, stolzer Großvater.
    Immer Steuern bezahlt, und nie etwas vom Staat gekriegt ( wollte ich auch nicht ) .
    Wenn ich irgendwann gehen werde, möchte ich meine Kinder und Enkelkinder in einem Land zurücklassen , in dem wir gerne und Gut leben. Deswegen AFD.

  6. Schwer zu erklären, denn die aktuelle Propaganda und Geisterfahrerei der etablierten Polit-Medial-Akteure scheint einem Design zu folgen. Eigentlich zu plump, jedoch sehe ich eher eine bewusste Provokation. Siehe auch die empörende Berichterstattung zu Chemnitz. Eine Art honeycomb, um den Frust der Leute anzuheizen, bis irgendwer ausrastet. Dann gibt es genau das, was medial ausgeschlachtet werden kann.

  7. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen:

    Hütet euch vor den falschen Propheten; sie kommen zu euch wie (harmlose) Schafe, in Wirklichkeit aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Erntet man etwa von Dornen Trauben oder von Disteln Feigen? Jeder gute Baum bringt gute Früchte hervor, ein schlechter Baum aber schlechte. Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte hervorbringen und ein schlechter Baum keine guten. Jeder Baum, der keine guten Früchte hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen.
    Mt 7,15-19

    Merkel und ihre „Blumen des Bösen“.

  8. Ich zitiere Salonbolschewist Jakob Augstein vom linksfaschistoiden SPIEGEL:

    „Ein Toter, tausend Gerüchte: In Chemnitz eskaliert ein Stadtfest. Schon wieder Sachsen, das deutsche Problemland. Der Freistaat ist wie das Internet. Nur in echt.“

    Es ist als nur ein Toter. Es sind also nur Gerüchte (Täter doch dt. Kartoffel?), wieder Sachsen, Problemland, bla bla blubb.

    Umgedrehter Fall. Zwei Neonazis fallen über einen ahnungslosen Syrer her und töten ihn bestialisch mit 25 Messerstichen. Am nächsten Tag gibt es eine spontane Mahnwache von Bürgern, Gewerkschaften, Kirchen, Caritas, etc. Dabei kommt es zu leichten Rangeleien mit der Polizei. Sooooo, nun kann sich jeder ausmalen, wie das Medienecho im SPIEGEL, TAZ, Süddeutsche, WELT, Frankfurter Rundschau, etc ausgesehen hätte. Es wäre zu 110% entgegengesetzt zu dem, was wir heute im Blätterwald und im Netz lesen dürfen.

    Zusammenfassung:
    Ermordeter Deutscher durch Migranten = shit happens
    Ermordeter Migrant durch Deutsche = SKANDAL!! NAZI!! SACHSEN!! KANZLERIN!! SONDERSENDUNGEN!

  9. Propaganda-Lehrstück eben auf ntv: Die Pressekonferenz zu Chemnitz verzögerte sich um eine Viertelstunde. Diese Zeit nutzte der Sender, um die Anchorfrau mit Journalist Thomas Präkelt plaudern zu lassen. Präkelt hatte 10 Minuten Zeit, seinen persönlichen Meinungsdampf abzulassen. Kein Wort des Bedauerns zu dem Mord an Daniel Hillig, dafür forderte Präkelt vor einem Millionenpublikum, daß man der Demonstranten „habhaft“ werden und sie „zerschlagen“ müsse! Danach durfte dann noch ein linksextremer „Rechtsextremismusexperte“ aus Berlin seinen ideologischen Müll immerhin 5 Minuten in die Welt hinausblasen.

    Schließlich doch noch die PK:

    Auffällig war von Anfang an, daß der PK-Leiter auf „Zeitnot“ herumritt. Deshalb dürfe jedem Teilnehmer nur eine Frage gestellt werden. Außer der blonden Polizeipräsidentin beschränkten sich diese dann nur auf wenige Sätze, besonders krass Fr. Dr. Mücke mit ihrem Superkurz-Statement. Dann erklärte der PK-Leiter die Veranstaltung eilig für beendet, es waren noch keine 15 Minuten um!

  10. weanabua1683 27. August 2018 at 17:12
    18 Millionen Ausländer in D. reichen immer noch nicht
    für die Besetzung von 300.000 Arbeitsplätzen?
    ————————
    Nein! Die wollen nicht und können nicht. Jeder 2. Buschneger will bei Bayern München Fußball spielen.

    Und ich wurde damals im Jobcenter ausgelacht, als ich um Stellenangebote als Geisterjäger oder Auffüller für Einhorn-Futterautomaten bat.

  11. Ich schaue mir solch einen Dreck schon sehr lange nicht mehr an , weil ich kein ÖR -Staatsempfänger mehr habe ! Dennoch beschreibt Bartels hier gekonnt , was für Hirnis aus der Politik und die kuriosen Gäste in diesem volksfinanzierten Dreck alles möglich ist … nur noch geistiger Dünnpfiff auf Kindergartenniveau !! Warum sitzen die dort eigentlich ? Das nenne ich nur noch Nieschenwichserei !!

  12. Unsere Politbüromitglieder und politischen Geisterfahrer jammern wie ein Geisterfahrer auf der Autobahn, der im Rundfunk gewarnt wird:
    “ Einer? Von wegen! Mir kommen hier hunderte entgegen!“
    (-:)

  13. Der Bouffier hat Kreide gefressen, weil er Angst vor den Wählern in Hessen hat. Billiger Trick vom alten Merkel-Fan. Die Pickel-Schwesig ist dumm wie Brot, gehört abgewählt, und soll als Pin-Pickel-Girl im SPD-Ortsverein malochen.

  14. Bei Anne will wurde auch die frage gestelt, milion einwanderer und keine fachkrafte??
    Es kam von niemanden eine antwort !!!!!!!!!!!!!!

  15. Nachdem die Friseusentante gemeint hat, mit ihrem Migrationspersonal läuft alles sooo viel besser, habe ich den Ausknopf gedrückt.

  16. Babieca 27. August 2018 at 16:52
    .
    Jaaaaa, jetzt kommen die Türken aus den Löchern:
    .
    „Türkische Gemeinde besorgt über Pogromversuche“.
    .
    Chemnitz:
    .
    Wo war die Besorgnis als Tausende Türken und andere Moslems
    durch dt. Städte zogen und „JUDEN INS GAS“ brüllten.

  17. TV-Tipp

    Heute chemnitzt es auf DDR1 garantiert bis die Schwarte kracht und der Plasberg ohnmaechtig zusammenbricht

    HEUTE / 21:00 – 22:15 / DAS ERSTE
    LIVE
    Hart aber fair
    ÖZIL UND DIE FOLGEN: STECKT IN JEDEM VON UNS EIN KLEINER RASSIST?

    Özil und die Folgen: Steckt in jedem von uns ein kleiner Rassist? – Nach der Özil-Debatte der Blick in den Spiegel: Wie weit verbreitet sind Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Deutschland? Gibt es wirklich die tägliche Ausgrenzung: in Schule, Job, bei der Wohnungssuche? Und wie viele Unterschiede sollte eine Gesellschaft vertragen können?

    Eingeladen:
    Mehmet Daimagüler
    Shary Reeves
    Karlheinz Endruschat
    Carim Soliman
    Tuba Sarica
    Borwin Bandelow

    Das schlimmste Horrorcasting seit Hollywood den Gruselfilm erfand.

  18. Hallo Herr Bartels , ich mag Sie und Ihre Beiträge (fast meistens). —

    Aber eine Bitte: Verwenden Sie ein Schreibprogramm , das auf Schreibfehler hinweist. — Das erleichtert das Lesen und lenkt nicht ab , weil man an seiner eigenen Rechtschreibung zweifelt. –l

  19. Der Augstein proletet in SPON über Chemnistz und Sachsen und bedient viele liebgewonnenen Vorurteile. Man könnte fast glauben der Augstein diskrimiert Menschen.

    Ein Toter, tausend Gerüchte: In Chemnitz eskaliert ein Stadtfest. Schon wieder Sachsen, das deutsche
    Problemland. Der Freistaat ist wie das Internet. Nur in echt.

    Die Videos aus Chemnitz zeigen sie ja, die dicken, stiernackigen Männer, die mit ihren Glatzen aussehen wie Pimmel mit Ohren – allerdings Pimmel mit Sonnenbrillen. Sie sind das Fleisch gewordene Rülpsen und Tölpeln, das die sozialen Medien durchflutet.

    Nicht Sachsen ist ein Problemland, Augstein ist das Problem!
    Der Spiegel einstmals ein Nachrichtenmagazin das im gebildeten Bürgertum Verbreitung fand und durchaus auch intellektuelle Highlights zu bieten hatte ist zu einem Heftchen verkommen dass das Nieveau jeder Schülerzeitung locker unterbietet.
    Wen wundert es wenn halbgebildete Radakteure, deren Lebensleistung darin besteht in vermögende Familien (Augstein/Walser) hineingeboren worden zu sein und ungebildete Presstituierte deren Leistung sich in einem Studium mit irgendwas mit Medien erschöpft einbilden ein Qualitätsmagazin herausbringen zu können.
    Hat der Spiegel eigentlich schon die 500-Tausender Auflage nach unten durchbrochen?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-immer-wieder-sachsen-kolumne-von-jakob-augstein-a-1225128.html

  20. Nicht die Parteien bestimmen hier eigentlich, wo’s lang geht, das sind nur die ausführenden Marionetten. Dem Volk wird alle vier Jahre „demokratische Mitbestimmung“ suggeriert, in dem jeder sein Kreuzchen machen darf. Die Strippenzieher dahinter sind von einem ganz anderem Kaliber, vor allem kommt man an die nicht so einfach dran.

  21. (…) Oder Frauen die Haare schön machen, wie die rotgefärbte Friseurmeisterin Jutta (48) aus Winnenden

    * * * * *

    Ob’s mit der ältesten Heilanstalt Württembergs (seit 1834) für psychisch Erkrankte zusammenhängt?
    „Winnenden“ jedenfalls hat hier einen guten Namen!

  22. Es ist unglaublich was für Typen sich seit Jahren dem Arbeitsprozess und der freien Marktwirtschaft durch Mimikri und Scheinkompotenz entziehen konnten,haben denn sämtliche Kontrollen versagt ,jegliche Gremien gefehlt ,und ist am Ende die derzeitige Demokratie fehlbar und reformwürdig?Dies ist keine Pauschalaburteilung ,auch Leute mit Visagen wie ungemachte Betten könnten Gutes bewirken,ja könnten ,machen sie aber nicht.Summasumarum,das letzte Wort hat der Wähler ,oder wie ein guter Freund immer sagte „Schickst du Scheiße ,kriegst du Scheiße“der Erwin der pfiffige Freizeitphilosoph.

  23. Ich habe mal kurz reingeschaltet, aber als ich die bunte Vogelscheuche gesehen habe, war die Kiste gleich wieder aus.

    Warum nur versuchen die uns täglich aufs Neue so zu verarschen? Und noch schlimmer: Wer lässt sich so verarschen? Diese inszenierte Meinungsmache ist doch so offensichtlich, dass es einem nur so ins

  24. Dieser Affenzirkus der degenerierten Altparteien bei Anne Will bestätigt uns wieder, dass man nur noch die AfD wählen sollten.
    .
    Die Altparteien haben keinen Plan und keine Eier mal was durchzusetzen. Wenn sie mal was beschließen, dann meist immer gegen das deutsche Volk.
    .
    Deshalb nur noch AfD!
    Deshalb nur noch AfD!
    Deshalb nur noch AfD!
    Deshalb nur noch AfD!

  25. Ich habe mal kurz reingeschaltet, aber als ich die bunte Vogelscheuche gesehen habe, war die Kiste gleich wieder aus.

    Warum nur versuchen die uns täglich aufs Neue so zu verarschen? Und noch schlimmer: Wer lässt sich so verarschen? Diese inszenierte Meinungsmache ist doch so offensichtlich, dass es selbst einem feuchten Pfurz auffallen müsste.

    Hoffentlich schießen die Einschaltquoten mal so richtig in den Keller. Diesen volksfinanzierten Sondermüll hat wirklich keiner verdient.

  26. „Und die gibt sofort die Beifahrerin:Ich geb Gas, ich will Spaß …“

    Im Original ein netter Anti-Gruenen-Song eines netten jungen Mannes aus Bad Camberg:

    https://www.youtube.com/watch?v=iLQC3yLEFGk

    Die Gruenen hatten damals von astronomisch hohen Benzinpreisen philosophiert.
    „Und kosts Benzin auch 3 Mark 10,
    scheissegal, es wird schon gehen!“
    war Markus‘ Antwort auf solche Ideen.

  27. hahaha 🙂 warum nur muss ich da an die Friseurmeisterin aus Sachsen denken, die hatte doch den tollen Syrer mit dem sie dann ein Verhältnis hatte und der ihr dann unbedingt die Kehle durchschneiden wollte ?? So angeschnitten hatte er sie ja schon

    Hessen verbrät gerade Milliarden EUR an sauer verdienten Steuergeldern mit windigen verlustreichen Zinsdifferenzgeschäften. Dieser Bouffier vergleicht das mit einem Häuslebauer der einen Kredit für sein Haus aufnimmt und Zinsen zahlt. Aber Bouffier sagt nicht dazu dass dieser Häuslebauer keine windigen Zinsdifferenzgeschäfte macht zu seinem Kredit.

  28. Lasker 27. August 2018 at 17:44

    Der Beistrich – lat. Kommma – ist unmittelbar ans vorangegangene Wort zu setzen.
    Auch diese Satzzeichen: Punkt, Strichpunkt, Fragezeichen, Ausrufezeichen . . .

  29. plakatierer1 27. August 2018 at 17:44
    Der Spiegel einstmals ein Nachrichtenmagazin das im gebildeten Bürgertum Verbreitung fand und durchaus auch intellektuelle Highlights zu bieten hatte ist zu einem Heftchen verkommen dass das Nieveau jeder Schülerzeitung locker unterbietet.
    Wen wundert es wenn halbgebildete Radakteure, deren Lebensleistung darin besteht in vermögende Familien (Augstein/Walser) hineingeboren worden zu sein und ungebildete Presstituierte deren Leistung sich in einem Studium mit irgendwas mit Medien erschöpft.
    ———————————————————————————————–

    Ein Nachrichtenmagazin ist der Spiegel schon lange nicht mehr, sondern ein Meinungsmagazin. So darf die Schülerzeitung Bento ganz offen gegen Deutschland hetzen und weiße Männer in den Dreck ziehen.

    Kleiner Tipp: bei jedem Einkauf im Supermarkt verstecke ich die SPIEGEL Hefte hinter anderen Blättchen (Porno/Angeln/Quiz/Bunte). Das ist mein kleiner Protest gegen dieses Schmierblatt.

  30. TV-Info

    n-tv 19:05 h
    Rechte Gewalt – Brennpunkt Sachsen

    DDR 1 21:00 h
    Platzbauch: Wir sind alle ein bißchen Özil ähh Rassisten

    Ja, nee, is klar.

    Spazieren gehen ist gesund.

  31. Das einzige, was ich bei der Sendung gestern auffällig fand, war das aufgedunsene Gesicht mit der rechtsseitig extrem unreinen Haut dieser SPD-Blondine und das dazu passende Betroffenheitsgeschaue… Entweder (meiner Meinung nach*) geht es der so wie sie aussieht, oder aber der geht die Düse (*), weil sie vielleicht einen kleinen Ticken weiter blicken kann wie die alten Männer und die Frisöse, die halt einfach linksgrüntriefend ihren mE (geilen) Blick auf den Neger mit Worten ausschmücken durfte, Pardon, musste, sonst wäre sie ja nicht in die Sendung geladen worden.

    Madonna, ist das alles ein billiges Schmierentheater. Alleine Blondchen war amS nicht wohl in ihrer Haut. (Vielleicht kriegt sie aber auch nur ihre Tage.)

  32. Diese strunz-dämlichen Politiker der Altparteien labbern was vom Einwanderungsfachkräfte-Gesetz und dabei haben wir jetzt schon (alles zusammen) 9.000.000 (Mio.) Arbeitslose.
    .
    Brauchen wir noch mehr.?
    .
    Jedes Jahr verlassen ca. 200.000 gut bis sehr gut ausgebildete dt. Fachkräfte mit ihren Familien und ihren Vermögen unser Land und aufgefüllt wird das meist mit Hundetausenden ungebildeten, armen und kriminellen Negern/Moslems die uns nur Millionen kosten und NICHTS bringen.
    .
    Unser Land wird von diesem Merkel-Regime ruiniert.

  33. Interessant, was die Chemitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) so zu bieten hat:

    „Ludwig übersah 2002 am Steuer ihres Wagens in einer Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer, der später an den Folgen des Zusammenstoßes starb. Ludwig wurde zu 90 Tagessätzen verurteilt.“
    wikipedia.de

    Die gleiche Frau, die einen Rollstuhlfahrer TOT gefahren hat, sagt heute folgendes:

    „Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig sagte dem MDR: „Es sollte ein friedliches Stadtfest werden. Und wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt“, so Ludwig. „Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm.“ Denen, die sich angesammelt hätten, bewusst auch keine Versammlung angemeldet hätten, gehe es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen, sagte die Oberbürgermeisterin, „genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen“. ntv.de

    Ohne Worte…

  34. Aber solche Ausflüge in Darwins (meinetwegen Gottes) Wirklichkeit stören bloß im ARD-Untersuchungsausschuss von Anne Will. Die dunkle Lesbe, die mit einer blonden Journalistin verheiratet ist (oder so)

    Das kann man ruhig etwas klarer und deutlicher formulieren, z.B.:

    Sie lebt in widernatürlichen Verhältnissen mit einer blonden „Journalistin“.

  35. Die wollen uns die Islamisierung und Vernegerung als geregelte Zuwanderung in den Arbeitsmarkt verkaufen. In der „Anne Will“-Runde vom Sonntag war einer dümmer wie der Andere und jeder argumentierte am Volk vorbei. Unter den Klatschpappen nur Neger und Araber. Die Zuschauer im Fernsehsessel, die noch halbwegs bei Verstand sind, können diesen Mist nicht lange geguckt haben.

    Jeder AFDler hätte diese Runde sowas von „Volley“ genommen, da wär kein Stein mehr auf dem Anderen geblieben. Schade, aber da ist das LumpenTV zu feigen für.

  36. @Sued-Badener 27. August 2018 at 17:48
    Nicht die Parteien bestimmen hier eigentlich, wo’s lang geht, das sind nur die ausführenden Marionetten. Dem Volk wird alle vier Jahre „demokratische Mitbestimmung“ suggeriert, in dem jeder sein Kreuzchen machen darf. Die Strippenzieher dahinter sind von einem ganz anderem Kaliber, vor allem kommt man an die nicht so einfach dran. ++++++++++++

    … das gelänge nur, wenn eine überwältigende Mehrheit erkennen könnte, dass die Strippenzieher hinter den Kulissen stehen und die Regie führen, während vorne nur Schauspieler auf der Bühne stehen nebst Statisten und Komparsen etc.pp. . Die meisten können amS nicht um diese paar Ecken denken und wahrnehmen. Hier umnebeln Grauschleier die klare Sicht. Zu abgelenkt, zu ablenkbar… folglich zu manipulierbar. Die meisten stehen wie das Rindvieh auf der Weide oder im Stall und lassen sich ohne zu murren melden oder gar zur Schlachtbank führen…

    Absurd das ganze.

  37. DFens 27. August 2018 at 17:21

    Ablaufplan und Drehbuch samt aufzusagender Phrasen liegen schon lange in den Schubladen. Den Eindruck hat man.
    Allein schon die konzertierte mediale Hysterie- wie aus einem Handbuch.

  38. Ich freue mich, dass soviele Menschen in Chemnitz auch für mich auf die Straße gegangen sind und friedlich geblieben sind. Weiter so. Der junge Syrer und der Iraker sollen, so sie diesen Mord mit Vorsatz begangen haben, zur Hölle fahren. Und wer ein Messer mit zum Stadtfest nimmt, handelt vorsätzlich.
    Und immer daran denken: In jedem Sozialisten steckt auch ein kleiner Nationalist. Insofern ist die Sache für diesen „Aufschrei der Anständigen“ sehr gefährlich. Denn die Sozialisten der Bundesregierung werden sicher nicht vor Gewalt gegen den anständigen Bürger zurückschrecken um ihre Macht zu wahren.
    Die Videos des friedlichen Demonstrationszuges von aufgebrachten deutschen Bürgern im Vergleich zu den Gewalteskapaden bei Zusammenrottungen von linken Dummalkoholikern zeigen mir sehr deutlich wer Gewalt in diesem Land säht.

    https://www.youtube.com/watch?v=sTTMmEAjhk0 Video über linke Gewalt in Leipzig. Von Spiegel TV hihi..
    friedlicher Demonstrationszug von Bürgern in Chemnitz..
    https://www.youtube.com/watch?v=qT-wOY2uOWg von oben gefilmt, sieht man sehr deutlich wie friedlich das alles zugeht. Keiner ist vermummt. Niemand versteckt sich hinter Bannern oder Plakaten. Keine polizeifeindlichen strategisch geplanten Aktionen, keine Pflastersteine und keine eingeworfenen Scheiben, keine Molotowcocktails und keine Wasserwerfer. Stilles Innehalten am Tatort.
    Damit werden die Sympathien der Bürger geweckt. Denn solche Videos zeigen die Verlogenheit des Systems.
    Ihr Chemnitzer Bürger habt alles richtig gemacht. Weiter so.

  39. Drohnenpilot 27. August 2018 at 18:01

    Alles Lügen!

    Wir brauchen keine Millionen zusätzlichen Arbeitskräfte aus Afrika/Asien!

    Wir brauchen keine weiteren Millionen Arbeitskräfte, wir haben schon viel zu viele. 1. wegen Industrie 4.0, 2. weil wir schon jetzt Millionen Arbeitslose im Lande haben, 3. weil die die in Arbeit sind zu Millionen massiv unterbeschäftigt sind um das Desaster am Arbeitsmarkt zu verschleiern, siehe Link.

    Arbeitsvolumen Deutschland.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsvolumen#/media/File:Entwicklung_von_Arbeitsvolumen_und_Erwerbspersonenpotential.gif

    Achte auf den Vergleich gearbeitete Stunden 1969 56 Milliarden vs.29 Millionen deutsche Arbeitskräfte gegenüber 2017 mit popeligen 59,9 Milliarden Arbeitsstunden mit sage und schreibe 42 Millionen multikulturellen Arbeitskräften!

    Arbeitsvolumen von 1960-2017
    http://www.sozialpolitik-aktuell.de/tl_files/sozialpolitik-aktuell/_Politikfelder/Arbeitsmarkt/Datensammlung/PDF-Dateien/tabIV46.pdf

    Zieh dir das mal rein, 18 Millionen zum großen Teil zusätzlich eingewanderte Arbeitskräfte reichen 2017 gerade mal aus um im Vergleich zu 1960 Wirtschaftswunder 3,6 Milliarden zusätzliche Arbeitsstunden gegenüber den rein deutschen Arbeitskräften von 1960 zu erzeugen. Wir werden total verarscht von den BRD-Eliten.

    Allein das Potential der jetzt zwangsweise Teilzeitbeschäftigten, Minijobber, Zeitarbeiten wenn die Vollzeit arbeiten würden ist groß.

  40. Kirchhoff glaubt anscheinend, seine Neu-Arbeiter arbeiten für eine Schüssel Maisbrei oder Couscous am Tag.
    Nein, so naiv dürfte er nicht sein, aber dass ein Überangebot an Arbeitern deren Arbeit billig macht, das weiss Kirchhoff.
    Er geht davon aus, dass sich Neger, Arabs und Eingeborene um Jobs im Niedriglohnbereich kloppen und sich bei den geforderten Löhnen unterbieten werden, wenn erstmal unsere Sozialsysteme wegen der politisch gewollten Überlastung noch weniger Leistung bringen.
    Und was „Niedriglohnbereich“ ist, definieren Kirchhoffs Kollegen in Absprache mit der Kanzlerin der Exportweltmeisterschaft durch Billiglohnkosten.

    Herr Bartels, haben Sie Mitleid mit dem alten Mann im Rollstuhl, er hat nunmal in seiner Wohlfühlblase nur Degeneraten, da muss er ja annehmen, dass es im ganzen Land so degenerativ zugeht wie innerhalb seiner Sippe, seines Freundeskreises – so er noch welche hat – und innerhalb des Reichstagsgebäudes.
    Aber wenigstens dort ist ja gerade frisches Blut eingezogen, blaues Blut sogar.

    Und zum Rest des Gesindels in feinen Klamotten sei gesagt, dass die Strategie der Kanzlerin, die Dinge vom Ende her zu denken, mit zuvielen unbekannten und daher unberechenbaren Faktoren zu kämpfen hat.

    Das Endziel ist die Multiethnisierung Deutschlands und EUropas, das Schaffen einer EUdSSR ohne völkische Mehrheiten und ohne eine völkische Identität.

    Nur hat die Olle die Rechnung ohne den Wirt gemacht, die souveränen Völker Europas.

  41. Habe heute von UNPOLITISCHEN nur großen Zuspruch für die Leute in Chemnitz gehört. Ich rede von denen, die sich gegen das Abschlachten von Besuchern auf Volksfesten zur Wehr setzen. Ich verneige mich vor den Wehrhaften im Osten. Macht weiter so wie 1989. Macht es ein 2. Mal.!!!
    Die Wessis haben dazu keine Eier mehr!

  42. Klasse der Artikel !
    Eine immer größer werdende Zahl der Bürger kann euren „Gehirnschmalz“ nicht mehr ertragen !
    Die Idee mit dem „Spurwechsel“ ist wieder so ein „Klopper“.
    „Abschieben,- warum, ist so viel praktischer, aus Illegal = Legal = Scheixxegal !

  43. BePe 27. August 2018 at 18:35

    Fehlerberichtigung: Gemeint ist 1960 nicht 1969. Und es waren damals nur 26 Millionen deutsche Arbeitskräfte nicht 29 Millionen.

    Schaut einfach in die verlinkte PDF-Liste.

    Ps.: ich hatte meine Griffel beim tippen nicht unter Kontrolle. 😉

  44. Klasse der Artikel !
    Eine immer größer werdende Zahl der Bürger kann euren „Gehirnschmalz“ nicht mehr ertragen !
    Die Idee mit dem „Spurwechsel“ ist wieder so ein „Klopper“.
    Abschieben,- warum, ist so viel praktischer, aus Illegal = Legal = Scheixxegal !

  45. BePe: arbeitende Arbeitskräfte / Stunden: es ist noch viel schlimmer, die 1960er Arbeitsstunden wurden nur im Westen erarbeitet: schon als Lehrling 1960 habe ich noch 48 Stunden gearbeitet und das hat niemanden geschadet

  46. Die altgeile Friseuse wird doch von dem Auszubildenden gepimpert oder sollte ich mich da irren? Die zahlt für den Loverboy mit Sicherheit keinen einzigen eigenen Cent Stundenlohn, sondern bekommt alles als Eingliederungshilfe vom Amt bezahlt. So macht die sich die Taschen voll und hat gleichzeitig noch kostenloses Vergnügen. Das nenne ich mal eine gute Geschäftsidee bezahlt vom Steuerzahler.

  47. < Nachtrag zum Arbeitsvolumen

    Ich schätze mal, dass man vom Arbeitsvolumen 2017 locker ca. 1 Milliarde Arbeitsstunden rausrechnen kann, weil die ausschließlich bei der BeSpaßung der ca. 2-3 Millionen illegalen Einwanderer seit 2014 angefallen sind.

  48. Die 2 „Stars“ von dieser TV Sendung war die humanitärische Salonbesitzerin, die keine Frau ist (das ist ein Mann in Make Up, ein Trans) und ihren Dozent, ein sehr schwarzer Afrikaner mit einem islamischisten Bart, der nur okay Deutsch spricht und versteht.

    Der Hauptgrund warum die Geschäftsfrau/Mann so „stolz“ auf ihr Protege ist, ist weil sie von einer Beziehung (wink, wink) mit ihm träumt—nicht weil er der tollste, fleissigste Friseur in ihrem Geschäft ist!

  49. Freya- 27. August 2018 at 18:51

    Schau dir mal den Gesichtsausdruck des Merkelgastes auf dem Geländer an. Da ist nichts mehr vom überheblichen Grinsen mit dem die sonst zu 5 durch die Städte laufen zu sehen.

  50. bei der Antifa, kaum einer der auch nur 1 Cent verdient, die hängen alle am Tropf der Steuerzahler oder Papa / Mama, die wissen gar nicht was Arbeit und Steuerzahlen ist

  51. Heute habe ich meine Wohnung zum 30.November gekündigt. Habe da 8 Jahre zufrieden gewohnt.
    Nun ratet mal warum !!!!!!!!!!!!!!
    Es wurde mit meiner Nachbarschaft in den letzten zwei Jahren immer schlimmer. Gegenüber in dem Haus
    zogen zwei Zigeunerfamilien ein. Die grillen auf den Grünflächen zwischen den Häusern ohne Pause.
    Im Haus daneben zieht jede Woche eine andere “ südländische Familie “ ein. Die kriegen minimum
    zweimal pro Jahr Nachwuchs ( vermutlich jede Frau). Untereinander unterhalten sie sich über die Fenster.
    Vermutlich leben sie alle von meinem Steuergeld , weil früh um sieben sind sie nicht mehr zu hören.
    Da schlafen sie dann. Hatten ja auch eine lange Nacht.
    Gottseidank haben wir zwei Autos und können deshalb etwas weiter aufs Land ziehen.
    War schön in der Stadt. Geht leider nur noch in Nobelvierteln. Das kann ich mir leider nicht leisten.

  52. Inzwischen ist die SPD doch der beste Wahlhelfer der AfD. Und die Vorgänge gestern in Chemnitz dürften sicherlich für ein Umdenken bei vielen Schlafschafen bewirkt haben. Vor der Bayern-Wahl sollten die Kartell-Parteiein zittern. Viva AfD!

  53. Ist der Nafri knapp bei Kassa,
    kommt´s mit Sippe aus Mombasa!

    Refrain:
    Germoney, Germponey … Germoney.
    heute fahr’n ma Neger schauen, das wird ein Trara – hu!

  54. @ Blitzkrieg 19:05

    Es tut mir leid das zu hören, ich hoffe, dass Sie ein schönes Zuhause auf dem Land finden. Es wird immer mehr wie in den USA für euch in D. Ich würde auch gern in einer Stadt leben und überall herumlaufen, aber es ist seit langem zu gefärhlich. Wir wohnen auf dem Land, was ich eigentlich nicht so gern habe. Ich fühle mich hier oft genug wie ein Fisch ausser Wasser in dieser Mileu, obwohl es hat doch zweifelhaft seine Vorteile, wie tägliche Gefühle von Sicherheit, was mir sehr wichtig ist. Wenn ich mit meinem Hund nicht ohne Sorgen täglich spazieren oder wandern kann, dann ist das nicht meine Nachbarschaft.

  55. @parteiloddel 27. August 2018 at 18:50
    Die altgeile Friseuse wird doch von dem Auszubildenden gepimpert oder sollte ich mich da irren? Die zahlt für den Loverboy mit Sicherheit keinen einzigen eigenen Cent Stundenlohn, sondern bekommt alles als Eingliederungshilfe vom Amt bezahlt. So macht die sich die Taschen voll und hat gleichzeitig noch kostenloses Vergnügen. Das nenne ich mal eine gute Geschäftsidee bezahlt vom Steuerzahler.++++++

    … auch mein Gedanke :-))
    Außerdem war der Neger ja schon in Afrika Friseur. Es wird also ein afrikanischer Friseur zum „deutschen“ Friseur ausgebildet :-))

  56. Amerikanerin 27. August 2018 at 19:52

    Ich hab mir einfach auch Sorgen um meine Frau gemacht. Jedes mal wenn sie in den Keller geht ,
    komme ich aus einem fadenscheinigen Grund mit. Das sind so Keller für 120 Wohnungen.
    Man weiß ja nie wer da wartet.
    Einfach nur noch krank.

  57. @ Ali Baba, the Tick

    Amerikanerin 27. August 2018 at 18:59

    „Die 2 „Stars“ von dieser TV Sendung war die humanitärische Salonbesitzerin, die keine Frau ist (das ist ein Mann in Make Up, ein Trans) und ihren Dozent, ein sehr schwarzer Afrikaner mit einem islamischisten Bart, der nur okay Deutsch spricht und versteht.“

    Nicht ganz, *Lady.

    Diese TV- Reality – SENDUNG ist auf einem amerikanischen Kuhjungendung gewachsen. Ja – so sind unsere „deutschen“ – indoktrinierten Sender eben.

    „Der Hauptgrund warum die Geschäftsfrau/Mann so „stolz“ auf ihr Protege ist, ist weil sie von einer Beziehung (wink, wink) mit ihm träumt—nicht weil er der tollste, fleissigste Friseur in ihrem Geschäft ist!“

    Der tollste AMI ist doch immer noch der allertollste Tollpatsch., nämlich jener, der uns Deutschen erklären möchte, wie unser Volk zu funktionieren hat.

    Haarschnitt gefällig?

    Thats why, Miss Piggy:

    SHUT UP – and mind your own Business!
    ————————————

    Ali Baba—-

    Hör auf mich zu schikanieren, es wird alt.

    PI ist eine „PRO-Amerikanisch „ Website. Wenn du ein Problem damit hast, dann sollst du mit den PI Moderators darüber streiten.

    Go back to your Schutzstaffel- friendly forums, you‘ll be much happier there.

  58. Was soll das schon wieder ?

    500.000 die sich illegal im Lande aufhalten. Ich kann diese dämlichen Verharmlosungen nicht mehr hören.

    500.000 wären es schön vor 2015. Mittlerweile sind es etwa 2 Millionen, Herr Bartels !

  59. @ Blitzkrieg

    Ja, ich würde Angst von diesem Keller auch haben, sie soll nicht alleine runter gehen! Viel Glück.

  60. Habe soeben einen Bekannten in Limbach-Oberfrohna bei Chemnitz kontaktiert. Er spricht von mehr als 10.000 Leuten, die unterwegs waren. Verifizieren kann ich das noch nicht, nur das mir berichtete weitergeben. Hinweis: Mein Link oben (immer noch live)

    https://www.facebook.com/253346702077628/videos/981225805409223/

    Ist wohl leider von Tommy Frenck. Diese Prozentbruchteile sind halt auch dabei. Kann man nicht ganz verhindern. Der Gruß-August mit erhobenen Arm laut „Bild“ – kompletter Schwachsinn. Bekomme soeben die Videosequenz hier herein. Agent Provokateur mit Kunstbart und Perücke und ein wenig gestört. Verarschung pur! Die sonstigen Bild-Meldungen sind absoluter Schwachsinn – von wegen „Ausschreitungen“. Habe alle Videos dieser Sequenz gesichtet. Die „Bild“-Behauptung ist lächerlich!

  61. Eine handvoll Dödels gab es bei der Demo. Das ist war und liegt auf der Hand. Einzelfälle. Zur Propaganda und die entscheidende Frage. Es wird seit Gestern behauptet, der „rechte Mob“ hätte Ausländer durch die Stadt gejagt. Wo sind die Bilder? Wo sind die Videos? Nichts habe ich bisher gesehen! Nichts! Wer was hat, bitte hier posten. Aber diese Lüge wird nicht richtiggestellt werden. Ist auch nicht Sinn und Zweck der Sache. Bei unkritischen Medienschluckern wird das Ziel Medien-didaktisch auf jeden Fall erreicht.

  62. Wenn eine Manuela Schwesig (SPD) sagt, dass Linksradikalismus völlig überschätzt wird, und dann in Hamburg ganze Stadtteile + Kleinwagen der Arbeiter von der Antifa verwüstet werden, Dann ist das der SPD schon einen Ministerpräsidenten eines Bundeslandes wert.

    Soweit zu dieser komischen Partei

  63. „AlterSchwabe 27. August 2018 at 17:57
    Lasker 27. August 2018 at 17:44

    Der Beistrich – lat. Kommma – ….“

    Achso , Kommma , na dann !? —

  64. Ja, es kommen Fachkräfte, und es sind sogar schon welche da. Nur die Rechnung erscheint etwas unlogisch, denn wenn nur von 100 Migranten einer Fachkraft ist, oder wird, was machen dann wohl die anderen, zuzüglich Familien-Nachzug? Egal, wir zählen halt nur die, die wir zählen wollen. Wir nennen es einfach…. Moment… „Spurwechsel“ vom Sozialschmarotzer und Islamisierer zur „dringend“ benötigten Fachkraft. Es soll ja Musterbeispiele geben…

  65. Die Salon-Inhaberin ist ein wirklich ermutigendes Beispiel. Ihr Outfit und ihre Frisur, ist so multikulturell, dass es kaum noch nachvollziehbar ist. Für so eine Frisur, würde ich auch nichts bezahlen. Abgesehen davon, dass unsere Zukunft nicht darin besteht, dass wir uns gegenseitig die Haare schneiden, oder die Pizza liefern, ist die ganze GEZ-Sendung mal wieder voller „unverrückbarer“ Tatsachen und Notwendigkeiten… 🙂 Heil Merkel!

  66. Was bildet sich diese Hofschranze Anne Will, die noch dazu falsch gelagert ist,
    überhaupt ein ?
    Solche Bestien wurden früher aussortiert und für menschliche Nebenprodukte gehalten !
    Heute dürfen Sie öffentlich ein 80 Millionen-Volk Ihre Schizophrenie und Ihr
    verkehrt gepoltes Gehirn aufzwängen. “ Flüchtlings-Welle ? … das sind Menschen !!! “ Wer so argumentiert ist doch nicht mehr zurechnungsfähig, oder sind mit Flüchtlingen
    Kamele gemeint ? Dann schon eher Mörder-, Terroristen-, Vergewaltiger-, Verbrecher-,
    und nutzlose Sozialabzocker-Welle !
    Dieser Misthaufen sollte einmal Ihr GEZ-Gehalt offenlegen, dann könnte man Ihre Heuchelei, Lügen und Propaganda für die Raute des Grauens, noch besser einschätzen.
    Am besten wäre es, dass ganze Medien-Pack mit den Schmarotzern zurück nach
    Afrika zu verfrachten, übers Mittelmeer auf einen rotgrünen Gummiboot !

  67. „Die Integrierten werden abgeschoben“!???
    Man hätte Osteebarbie einfach fragen sollen ob die Integration, von der sie ausgeht, die Integration ins System der deutschen Strafanstalten ist, in denen offensichtlich sehr viele dieser „Integrierten“ zu finden sind.

Comments are closed.