Aufmacher des aktuellen Beitrags von Thor Kunkel auf seinem neuen Blog "Selbstbehauptung".

Der Ton in den Feuilletons ist rauer geworden. Nicht erst seit Sibylle Bergs Solidaritätsbekundung mit linksextremer Gewalt, wird Hetzern und Anti-Deutschen die große Bühne geboten. Nun hat auch die FAZ ihren Kleinstadt-Demagogen gefunden – Dietmar Dath, Fantasy-Autor & Lesben-Fiction-Experte, lenkte unsere Aufmerksamkeit kürzlich auf die lange vernachlässigten antihumanitären Ideologeme. Es wird wohl Zeit.

Im Zusammenhang mit den simulierten Seenot-Rettungen im Mittelmeer präsentierte Dath seinen Lesern den ursprünglich englischen Kommentar eines Vox-Day-Users als abschreckendes Beispiel rechter Denke: Ich ernte immer noch entsetzte Reaktionen in Kanada, wenn ich sage, die Lösung wäre, die Boote zu versenken und die Überlebenden mit Maschinengewehrfeuer zu belegen.“

Mit der Übersetzung ins Deutsche wird daraus ein deutscher, ein „Nazi- Gedanke“, zumindest für den oberflächlich lesenden FAZ-Kunden, die „klugen Köpfe“ von einst stecken heute bekanntlich woanders. Hängenbleiben soll: Achtung, ihr guten Menschen, die Rechten planen mit MGs auf Flüchtlinge zu schießen. Rechts bleibt deshalb nicht wählbar.

Nun ist nicht einmal gesagt, ob dieser rabiate Kanadier rechts, rechtsextrem oder sonst irgendeinem „Lager des Bösen“ zuzurechnen ist. Aber vielleicht hatte sein Großvater in der US-Navy gedient? – Während des Zweiten Weltkriegs gehörte es bekanntlich zum Modus Operandi der Alliierten auf hilflos im Wasser treibende deutsche Seeleute zu schießen. Es gibt hunderte von Augenzeugenberichten. Tiefflieger der Roten Armee nahmen die Flüchtlingstrecks auf dem zugefrorenen Haff ins Visier. Unter Stalins Strategen war von „Abschreckungsmassnahmen“ die Rede.

Doch auch die Schiffbrüchigen der deutschen Cap Arcona wurden von Flugzeugen der Royal Airforce mit Bordwaffen unter Feuer genommen. Der Beschuss – man mag es kaum glauben – war später vom angepassten Kriegsrecht der Sieger gedeckt.  Der russische U-Boot-Kapitän, der die mit 10 000 Flüchtlingen überladene Wilhelm Gustloff versenkte, erwartete sogar in den Rang eines „Helden der Sowjetunion“ befördert zu werden. Kurz und gut, Hitlers Gegenspieler nutzen ihre MGs für einen guten Zweck.

Was den menschenverachtenden Hochmut bestimmter Links-Karrieristinnen, die heute den Kriegsverbrecher Bomber Harris abfeiern, nicht entschuldigen soll. Daths Agitprop fällt jedenfalls wie ein aufgeblasener Papadom in sich zusammen: Wenn es nie in Frage kommen darf mit MGs auf Menschen zu schießen, wieso gingen die Alliierten dann mit gutem Beispiel voran?

Weil Krieg war, ganz einfach.

(Weiterlesen auf Thor Kunkels neuem Blog)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

118 KOMMENTARE

  1. ….wird man heutzutage auch zum „Helden“
    ( wenn man wie einst Stauffenberg ) – mehr oder weniger erfolgreich – Merkel, Seehofer, Maas und Konsorten VERSENKT?????

  2. Im Grunde reicht es die Flüchtlinge einfach alle einzusammeln und sie in Afrika wieder freizulassen.

  3. Man muss gar nicht das hypothetische Beispiel eines Schlauchbootes voller dauergeiler Testosteronbomben „Flüchtlinge™“ heranziehen
    um zu sehen wie die kanadische Küstenwache reagieren würde.
    In den Neunzehnhundertneunzigern bis weit in die Zweitausender hinei tobte zwischen der EU und Kanada ein erbitterter Streit um die Fischereirechte vor der kanadischen Seegrenze, als die EU Großfang-Trawler mit Milliarden subventionierte und damit kanadische Fischer fast in den Ruin trieben.
    Die kanadische Küstenwache reagierte alles andere als verständnisvoll darauf, die Trawler wurden mit Schüssen und Rammstößen von der kanadischen Küste vertrieben – dazu gibt es in irgendeiner Mediathek sicher noch die ARTE-Reportage zu finden.

  4. Ich kannte Thor Kunkel bisher nicht. Muß man auch nicht. Aber ich freue mich, daß ein weiterer durch und durch Bürgerlicher, bisher als Bürgerlicher gefeierter (neuerdings ist Kunkel bestimmt „Rassist“) die FAZ aufs Korn nimmt, die ihn bisher hochgejubelt hat.

    Als Filmemacher engagierte er sich u. a. für sudanesische Flüchtlingskinder und karitative Einrichtungen wie SIRE (Stichting Ideële Reclame). (…) Thor Kunkel lebt heute in der Schweiz.

    Aber das war vermutlich der Abschußbefehl der FAZ gegenüber ihrem einstigen hochgejubelten Autoren:

    Auch an der Kampagne der Partei Alternative für Deutschland (AfD) für die Bundestagswahl 2017 war er beratend beteiligt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thor_Kunkel

  5. Meine Mutter wurde als 9 jährige auf dem Schulweg von Jagdfliegern beschossen.
    Im Unterricht hatten die Schulkinder gezeigt bekommen, wie sie sich im Bedarfsfall zu verhalten haben.
    Beim kleinsten Anzeichen von Flugzeugen suchten sie Schutz und Deckung.
    Soldaten, Kampfhandlungen o.a. Gründe dort zu schießen gab es nicht.
    Mein Vater war mit seiner Familie in einem Flüchtlingstreck unterwegs, diese Flüchtlingtrecks wurden auch gerne von Jagdflugzeugen angegriffen.
    Mit z.T. verheerenden Folgen.
    Auch das Bombardement deutscher Städte diente in erster Linie der Vernichtung der Bevölkerung.
    Industrieanlagen blieben Teilweise unzerstört, auch deshalb schaffte dieses Land so schnell wieder auf die Beine zu kommen.

  6. Die heutigen Besitzer haben die einst hervorragende konservative FAZ in einen extrem linken journalistischen Shithole verwandelt. Die Auflage ist deshalb im Sinkflug, 1998 wurden 405.000 Zeitungen verkauft, 2018 nur noch 237.000.

  7. was will uns dieser Artikel sagen? Es gab Alliierte Kriegsverbrechen so weit so gut… wo ist der Zusammenhang? Der Kommentar Leute im Wasser abzuknallen auch wenn sie sich durch Blödheit oder Absicht in diese Situation gebracht haben ist nun mal Müll. Diese damit zu verquicken dass Allierte Menschen ermordet haben allerdings auch und genau so Quatsch wie jemanden, der sich für eine Grenzsicherung einsetzt mit Mördern zu vergleichen.

    Aufgabeln und zurückbringen, das macht man 2 Monate und dann hat es auch dümmste kapiert, dass eine 2stündige Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer keine 6000$ wert ist

  8. Was soll,s, das waren schließlich Nazis damals, also weder Menschen noch Deutsche. Da kam schon die Menschenverachtende Fratze der Linken zum Vorschein. Es ging mit den Mauertoten, den RAF Toten, dem Pol Pot Massaker und ,und ,und, weiter. Das die Nationalsozialisten eben auch Sozis waren, nur eben keine internationalen Sozis, sondern nationale Sozis, aber doch Linke, wird bis heute vertuscht und versucht umzudeuten.

  9. Dieser Artikel verändert eindeutig die Psyche der Menschen.
    Mal sehen was daraus als Ergebnis, herauskommen wird ?
    Er geht zu tief in die Menschliche Psyche hinein.

  10. Ich finde, Geschehnisse des Zweiten Weltkriegs sollten für die Bewertung der aktuellen politischen Lage überhaupt keine Rolle spielen. Vergleiche jedweder Art sind nutzlos und verbieten sich.

  11. Meik 6. August 2018 at 16:25
    Die Versenkung der Wilhelm Gustloff war eine Tragödie, kein Kriegsverbrechen.

    Die Gustloff fuhr Zickzack-Kurs mit abgeschalteten Positionslichtern und war somit ein legitimes Ziel.
    Bei der Cap Arcona sah es hingegen schon anders aus und verdeutlichte, dass sich die Briten wie seit eh und je einen Feuchten um das Kriegsrecht scherten.

  12. Liebes PI-Team. Gerade zufällig darauf gestossen: Werner Vogel, Grünen-Gründungsmitglied, SA-Sturmführer, Päderast und Förderer solcher Perversitäten wie der „Indianerkommune“, in der sich Grüne an Straßenkindern vergangen haben:

    Siehe hier:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bei-den-gruenen-droht-wegen-werner-vogel-ein-paedophiles-waterloo-13526044.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Indianerkommune

    Wäre vielleicht auch mal ein Artikel wert um das breiter bekannt zu machen.

  13. Wer früher von der katholischen Jugend zur CSU in die Politik ging, landet heute bei den Grünen, der SPD, einer Bürgerinitiative – so er sich überhaupt noch politisch einsetzen mag. Die Kirchen wiederum verlieren gerade im christlich geprägten Bayern viele Mitglieder, ihr unmittelbarer gesellschaftlicher und politischer Einfluss geht zurück. Thomas Goppel, der Sprecher des neu gegründeten Kreises christsozialer Katholiken, wirft den Kirchenvertretern vor, das „Multikulti-Schiff“ bestiegen zu haben, „in dem alles gültig ist und nichts verbindlich gilt“. In der Tat, mit der Begrünung der Kirche durch Marx II und Woelki graben sie der Kirche das Wasser ab und das ist gut so. https://www.sueddeutsche.de/bayern/csu-kirche-landtagswahl-bayern-1.4082709

  14. @nichtmehrindeutschland
    6. August 2018 at 16:21
    Im Grunde reicht es die Flüchtlinge einfach alle einzusammeln und sie in Afrika wieder freizulassen.

    ——————————————–

    Wer wird denn so hartherzig sein. Das geht auch freiwillig. Spitzbergen und Grönland gehören doch auch zu Europa. Wer nach Europa will, bitte schön. Ich schätze mal nach drei bis vier Tagen kommt folgende Meldung, “ melde gehorsamst, Schnauze voll, von Europa“.

  15. N E I N, Klausimausi

    weil die Gutmenschen, die den ganzen Wahnsinn heute steuern und uns Deutsche wg. der Naziverbrechen bis auf den heutigen Tag beschuldigen,

    genau diese Täterschaft vorhalten, um ihr Gewissen zu reinigen.

    N E I N, ihre „guten“ Alliierten waren nicht die besseren Schweine, es waren echte MORALSÄUE.

  16. Was die Jabos (allierten Tiefflieger) während des zweiten Weltkriegs an Kriegsverbrechen durchgeführt haben, verschlägt einem den Atem. Kinder auf dem Schulweg angegriffen, eine Schafherde mitsamt dem Hirten mit einer Bombe zur Unkenntlichkeit zerfetzt und und und… das sollte man mal dokumentieren solange es noch Leute gibt, die das damals mitgemacht haben

  17. Man den Maschinengewehrvergleich nicht mit sozialistischen Verbrechen entschuldigen.
    Linke begehen gerade wieder einen ganzen Völkermord an den europäischen Völkern mit Zuhilfenahme von integrierunwilligen Kulturen und man darf nicht sagen das man sich dagegen mit einem Maschinengewehr verteidigen möchte.

  18. Die Bombardierung und totale Zerstörung (Feuerstürme, Phosporbomben) von Dresden, Köln, Hamburg usw. waren Kriegsverbrechen. BASTA!

  19. @ Cendrillon 6. August 2018 at 16:51

    Das runterrechnen der deutschen Bombenopfer ist Volksverhetzung!

  20. OT
    Die sexuelle Bereicherung durch die uns geschenkten Godstücke geht weiter. Diesmal hat er es noch nicht geschafft, aber er übt ja auch noch…..

    NOZ

    Man beachte die Kommentare. Die durchaus lobenswerte Mitteilung, daß es sich um einen Neger Schwarzen handelt wird von einigen Zeitgenossen bereits als Zumutung empfunden. Erstmal keinen Gedanken an das Opfer verschwenden; lieber den Text nach politischer Korrektheit abklopfen.

  21. Cendrillon
    6. August 2018 at 16:51
    Die Bombardierung und totale Zerstörung (Feuerstürme, Phosporbomben) von Dresden, Köln, Hamburg usw. waren Kriegsverbrechen. BASTA!
    ++++

    Siegermächte sind trotz der Kriegsverbrechen immer edel hilfreich und gut!
    IMMER!

  22. Die, seit 2015 geschriebenen Leser Kommentare, hier bei Pi und anderen online Zeitungen,
    zum Thema Flüchtlinge etc. etc. würden mehr Schrift – Material ergeben, als die Bibel dick ist.
    Und was hat sich seit der Zeit, im Sinne der Kommentar-Schreiber in Deutschland geändert? N i c h t s!
    Merkel noch immer da, CDU/CSU; SPD; Grüne; Linke usw. ebenso; und immer dreht sich das Regierungs- Karussell munter weiter, nur die Drehzahl hat sich etwas erhöht, aber das war es auch schon.
    Der deutsche Michel sitzt weiterhin – wie gelähmt- hinter dem warmen Ofen und beobachtet mit Zustimmung, was hier so alles um ihn herum geschieht.

  23. Haremhab 6. August 2018 at 16:47
    Ein allgemeiner Dienst ist Gift für die Gesellschaft

    https://www.tagesspiegel.de/politik/alternative-zur-wehrpflicht-ein-allgemeiner-dienst-ist-gift-fuer-die-gesellschaft/22882158.html

    Annegret Kramp-Karrenbauer entdeckt für die CDU eine allgemeine Dienstpflicht.

    entdeckt? Häh?
    Ent-decken kann man nur Neues. Oder? Oder Verborgenes.

    ent·de·cken
    entde?cken/
    schwaches Verb
    1.
    etwas bislang Unbekanntes finden
    „eine Insel, ein chemisches Element entdecken“
    2a.
    (etwas Verborgenes, Gesuchtes) finden, ausfindig machen

    BKIn in spe (denkt sie) Krampf-Karrenklauer ent-deckt den Reichsarbeitsdienst wieder.

    Hat die FöhrerIn, Frau Grökaz, ihr das befohlen? Getarnt aus der Deckung im Urlaub? *)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsarbeitsdienst

    😎

    *) WO ist das M;ststück?

  24. Das war schon so, als die REPublikaner noch
    zur Wahl antraten.
    Da wurde dann jahrelang in den öffentlich –
    „rechtlichen“ SABBEL – SHOWS die Story kolportiert, jemand sei an deren Wahlstand auf – getaucht, um zu fragen :
    Wo kann man hier gegen Ausländer unterschreiben?
    Ja,so isser, DER HÄSSLICHE DEUTSCHE.
    TYPISCH DEUTSCH, mit dieser Klassifizierung
    hat der deutsche „Journalist“ noch nie ein
    Problem gehabt.
    Alles DEUTSCHE wird runtergemacht und
    kleingeredet und sie schwärmen von Savoir
    vivre und schwärmen von der ersten
    italienischen Raststätte, um endlich einmal
    einen „anständigen Espresso“ schlürfen
    zu können.
    Aber sage du mal „typisch türkisch“,
    dann bist du RASSIST.
    Aber darauf scheißt man natürlich.

  25. Meik: Keine Ahnung ist ja auch eine Ahnung: die Gustloff war kein Kriegsschiff, das war ein Vergnügungsdampfer mit Zivilisten drauf. Die USA haben den Kriegseintritt gegen Deutschland damit begründet, dass ein deutsches U-Boot einen US Passagierdampfer versenkt hat, obwohl das durchs Kriegsrecht gedeckt war, den man stellte im nachhinein fest, dass Kriegswaffen und Munition an Bord waren….

  26. Doktor 6. August 2018 at 16:40
    Die Versenkung der Wilhelm Gustloff war ein Kriegsverbrechen, keine Tragödie.

    Weshalb war die Versenkung ein Kriegsverbrechen? Die Argumente sprechen dagegen.
    Daß Gorbatschow den U-Kommandanten (der auch die Steuben versenkte) dann aber posthum zum Helden erklärte, ist allerdings eine gewaltige Schweinerei.

  27. VivaEspaña 6. August 2018 at 17:01
    Haremhab 6. August 2018 at 16:47
    Ein allgemeiner Dienst ist Gift für die Gesellschaft. “

    Das ist eine dieser PSEUDO – DEBATTEN,
    die ausschließlich der DESINFORMATION
    dienen.
    Man will die Leute vom THEMA ablenken.
    Das sind aber nur kurze Atempausen, denn

    IN DIESEM LAND GIBT ES NUR NOCH EIN THEMA.

  28. Pedo Muhammad

    Das Figuren wie KGE in deutschen Parlamenten sitzen und sich als moralische Instanz inszenieren ( CFR ) zeigt wie krank dieses Land ist.

  29. lorbas 6. August 2018 at 16:25
    Cendrillon 6. August 2018 at 16:48

    Zu den „auf dem Land Jagd auf Leute“ der Briten durch ihre JaBos, es war Krieg, gerade über SH: Bekannte von mir aus Angeln – Bauern aus dem hübschen 1-Bauernhof-Ort Stutebüllfeld – haben mir davon rauf- und runtererzählt. Glaubwürdig und entsetzlich. Sie sind übrigens – nach Verkauf ihrer beiden Höfe in Stutebüllfeld und Rabel + Land – Mitte der 80er ausgewandert. Nach Australien. Wo Bauern mit Geld willkommen waren und bei der Einwanderung über das Ticket „Sehr viel Geld und viel Know-how“ sofort willkommen waren.

    Ihre damalige Motivation – wir reden über die 80er: „Europa wird Schauplatz eines Atomkriegs. Wir packen unser Geld und gehen in ein Land, in dem Landwirte mit viel Geld = Millionen willkommen sind.“

    Tja. Die Landflucht der Europäer mit Geld setzt sich fort – auch wenn heute die Gründe andere sind…

  30. Der FAZ Vogel soll doch schreiben was er will. Normale Menschen kaufen diese Machwerke schon lange nicht mehr. Also ist diese FAZ inzwischen nichts anderes als eine Vereins Postille linker Doofmänner, die denken sie sind die Klügsten! So kann man sich irren!

  31. Es sollte einen Rest von Deutschem Anstand und Moral geben. Man tritt und schlägt nicht auf jemanden ein, der am Boden liegt. Und man schießt erst recht nicht auf jemandem, der hilflos im Wasser treibt. Selbst dann nicht, wenn er von den Gefahren wusste, als er ein Schlauchboot bestieg.

    Es spricht jedoch nichts dagegen, die Personen aus dem Wasser zu fischen und nach internationalem Recht im nächsten Hafen an Land zu setzen.

  32. Haremhab 6. August 2018 at 16:55
    Schlechte Unfragewerte für die SPD.

    Die SPD kann nach ihrem Zusammenbruch,noch als Symbol dafür gelten,
    wie einige unfähige,daß Deutsche Volk missachtende Politiker,eine ehemals
    stolze und große Volkspartei,in knapp 35 Jahren zerstören können.
    Was nach Schmidt kam,war nur noch Politischer Dreck,der sein Heil in
    der Umvolkung und Islamisierung Deutschlands sucht.
    Den Todesstoß hat dieser SPD der Schröder,mit seiner Agenda verpasst.
    Der ist ja sowas von verblendet und selbstverliebt, daß es kaum auszuhalten ist.
    Nun denn, ich hoffe auch weiterhin,daß diese roten Socken um Nahles,Mass und Oppermann
    noch weitere Niederlagen und Demütigungen einfahren,verdient haben sie es alle mal!
    Wer das Deutsche Volk mißachtet,an seinem Untergang beteiligt ist,gehört abgestraft.
    Natürlich trifft dies auch für alle anderen,Altparteien zu,aber 99% Wählerzustimmung für
    die AfD,wird es nie geben,ein paar verdrehte Realitätsverweigerer und Verharmloser,werden
    auch weiterhin ihr apokalyptisches Werk fortsetzen…

  33. machmalwas 6. August 2018 at 17:01
    „Die, seit 2015 geschriebenen Leser Kommentare, hier bei Pi und anderen online Zeitungen,
    zum Thema Flüchtlinge etc. etc. würden mehr Schrift – Material ergeben, als die Bibel dick ist.
    Und was hat sich seit der Zeit, im Sinne der Kommentar-Schreiber in Deutschland geändert? N i c h t s!“

    NICHTS kann man nicht sagen.
    Richtig ist, daß DAS REGIME noch den
    Fahrersitz einnimmt.
    Aber sie sind keineswegs mehr sattelfest.
    Nicht zuletzt ist ihr wichtigster Alliierter,
    die LÜGENPRESSE auf unabsehbare Zeit
    DISKREDITIERT, das DEUTSCHE VOLK hat
    wieder eine Stimme im Parlament und
    jeder weiß, daß es
    NUR SCHLIMMER WERDEN KANN.
    Was den Michel angeht,
    der muß halt noch bisserl mehr bluten.
    Das wird schon.

    „THERE ‚ S A BAD MOON ON THE RISE“
    (CCR)

  34. Arnsberg (NRW) – Ein junger Mann soll einen 18-Jährigen in Arnsberg (Sauerland) bedroht und vergewaltigt haben.

    Die Tat wurde in der Nacht zu Sonntag gegen 1.30 Uhr begangen, teilte die Polizei mit: „Ein 17-jähriger Afghane aus Neheim ist nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dringend verdächtig, einen 18-jährigen Deutschen aus Arnsberg mit einem spitzen Gegenstand bedroht und vergewaltigt zu haben.“

    Der Afghane wurde vorläufig festgenommen. Ein Haftrichter erließ noch am Sonntag einen Haftbefehl. Der Flüchtling sitzt in Untersuchungshaft, ist polizeibekannt.

    Das Opfer kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/vergewaltigung/afghane-missbraucht-angeblich-mann-56561994.html

  35. — Weil Krieg war, ganz einfach. —

    Und den uns von Negern und Moslems aufgezwungenen Krieg haben wir heute wieder. Warum glauben diese Kriminellen das sie sich alle bei uns durch schmarotzen können? Warum baut diese arbeitsscheu faule Bagage nicht ihr Land auf? Doch dazu haben die keine Lust, weil es mehr Spaß macht die Welt mit ihrem pausenlos nachkommenden zukünftigen terroristischen Abschaum über zu bevölkern, inkl. Rundumversorgung. Von daher habe ich auch schon oft gefragt, wo sind eigentlich die U-Boote? Sind die auch nicht einsatzbereit? Ich jedenfalls kann mich dem Kanadier nur anschließen, egal was hier anwesende Gutmenschen denken oder glauben, denn ich muß tagtäglich Diskriminierungen und Benachteiligungen hinnehmen, von daher habe ich für Kriminelle kein Mitleid.

  36. „Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“

    Carl Schmitt (kein Fan von ihm, aber das Zitat trifft´s)

  37. @Das_Sanfte_Lamm 6. August 2018 at 16:36

    >Die Gustloff fuhr Zickzack-Kurs mit abgeschalteten Positionslichtern und war somit ein legitimes Ziel.

    Ausserdem waren Soldaten an Bord. Ich habe die entsprechenden Vorschriften nicht mehr auf der Pfanne, aber soweit ich mich erinnere, muß so eine Reise zwischen den kriegführenden Parteien vereinbart werden, Zeit und Reiseweg müssen bekannt und das Schiff beleuchtet sein. Die Positionslaternen gem. SSO allein sind da nicht ausreichend.
    Ob die Russen sich daran gehalten hätten oder eine entsprechende Nachriicht den Kommandanten des
    U-Boots überhaupt noch rechtzeitig erreicht hätte, bleibt natürlich reine Spekulation.

  38. BIO Deutscher 6. August 2018 at 17:20
    Der FAZ Vogel soll doch schreiben was er will. Normale Menschen kaufen diese Machwerke schon lange nicht mehr. Also ist diese FAZ inzwischen nichts anderes als eine Vereins Postille linker Doofmänner, die denken sie sind die Klügsten! So kann man sich irren!“

    Richtig,
    diese abgehalfterte ehemalige Honoratioren –
    Presse liegt doch wie Blei in den Regalen.
    Ein Zugbegleiter hat mal gesagt, die Pakete
    der Bordexemplare der ersten Klasse landen
    mangels Nachfrage ungeöffnet am Ziel –
    Bahnhof im Container.

  39. OT
    WO ist das M;ststück?

    Herr Bartels hat doch bei BLöD gelernt. BlöD war doch immer dabei und sprach auch schon mit den Toten.
    Kann nicht der Herr Bartels mal herausfinden, WO DAS MERKEL ist, und was ES wirklich treibt, und einen Artikel dazu schreiben?
    Ich sehe dann auch großzügig über die Rechtschreibfehler hinweg. BLöD ist schließlich keine FAZ, wohinter ja früher angeblich ein kluger Kopf steckte.

  40. Mehrere Personen greifen Pärchen an – Angreifer wird von Hund gebissen

    Chemnitz, Sachsen. Ein deutsches Pärchen ist in einer Bahnunterführung von vier jungen Afghanen angegriffen worden. Erst wurden sie bepöbelt, dann schlugen und traten die Täter auf den 31-jährigen Deutschen ein. Als ein Afghane auch auf ihren Hund eintrat, biss dieser zu.

    https://www.freiepresse.de/chemnitz/mehrere-personen-greifen-paerchen-an-angreifer-wird-von-hund-gebissen-artikel10277916

  41. Jahrelang haben Politiker, Behörden und Sicherheitsdienste weggeschaut…wollten wegschauen… mussten wegschauen.
    .
    Jetzt wo unsere Städte durch Merkels Gäste zu Multi-Kriminellen Dreckslöchern geworden sind, wollen sie diesen aussichtslosen Kampf aufnehmen.
    .
    Wir alle wissen doch, dass mit dieser Politik und dieser entartetet Justiz der Kampf gegen diese Mafia-Clans und die Asylanten-/Ausländer-Kriminalität nicht gewonnen werden kann. Dazu haben sich diese Mafia-Clans schon zu sehr ausgebreitet.
    .
    Da helfen nur noch radikale Lösungen.. die sich aber keiner traut.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Treiben in der Unterwelt
    .
    Sechs Wahrheiten über kriminelle Clans in Berlin

    .
    Berlin – Sie regieren die Unterwelt, verdienen mit Kriminalität ihr Geld. Jetzt wollen Bund und Länder den Kampf gegen verbrecherische Großfamilien verschärfen. BILD zeigt sechs Wahrheiten über Araber-Clans in Berlin.
    .
    Sie ziehen die ganz großen Dinger durch. Drei Mitglieder der Großfamilie Remmo stehen im Verdacht, im März 2017 die 100-Kilo-Goldmünze „Big Maple Leaf“ aus dem Bode-Museum gestohlen zu haben. Ihr Wert: rund 3,7 Millionen Euro. Am 6. März 2010 sollen Mitglieder des Abou-Chaker-Clans den Berliner „Pokerraub“ im Grand Hyatt Hotel am Potsdamer Platz begangen haben. Beute: rund 242.000 Euro. Am 20. Dezember 2014 über­fal­len fünf Maskierte die Ju­we­lier-Ab­tei­lung im KaDeWe, erbeuten Schmuck für über 800.000 Euro. Zwei der Räu­ber sind Mit­glie­der der Groß­fa­mi­lie Al-Z.!
    .
    Bei Kontrollen und Einsetzen der Polizei üben Clan-Mitglieder massiven Druck auf eingesetzte Beamte aus. Darum gewinnen sie gegen die Polizei. Das erfuhr B.Z. aus Polizeikreisen. Die Clan-Mitglieder fotografieren und filmen Beamte. Vor Haustüren und Schulen der Kinder der Polizisten stehen plötzlich tagelang dunkle Limousinen. Ein Polizist zur B.Z: „Oft fehlt uns auch der politische Rückhalt, weil uns schnell Rassismus unterstellt wird, wenn wir gegen Mitglieder von Großfamilien vorgehen müssen.“
    .
    Sie kassieren auch noch Hartz IV! Sie leben ein Protzleben mit Luxus-Schlitten und dicken Häusern. Doch offiziell sind viele Clan-Mitglieder pleite und beziehen Hartz IV. Bei den großen Clan-Chefs kommt es nur selten zur Anklage.
    .
    https://www.bild.de/regional/berlin/familienclans/6-wahrheiten-ueber-berliner-clans-56539454.bild.html
    .
    Wir wissen oder vermuten, das diese Mafia-Clans auch schon dt. Staatsanwälte, Richter oder Politiker korrumpiert haben. Deshalb… halte ich den Kampf gegen diese Mafia-Clans für eine große Show um das Wahlvolk zu beruhigen.
    .
    Überzeugt uns vom Gegenteil!
    .

  42. Einen Bogen von den Alliierten zu schlagen, kann nur bedingt funktionieren. Aber heute herrscht wieder Krieg, nur mit anderen „Waffen“ geführt. Eines begreife ich nicht ganz. Wieso erst jetzt der offen gezeigte Rassidmus gegen Deutsche, die Vernichtungsstrategie der Linken. Wieso nicht früher?

  43. Was soll dieser Müll? Wer treibt hilflos im Wasser?

    Wer sich bewußt selbst in diese Gefahr begibt, soll auch darin umkommen. Wie blöde und gestört muß man sein, dieses kriminelle Vorgehen dieser Banden auch noch zu verteidigen? Ich wünsche Ihnen Erfahrungen, wie wir sie und viele andere auch in diesem shithole schon machen mußten, vielleicht kapieren Sie es ja dann????????

  44. Man muss sicher nicht jeden Mist, den die Linken Idioten verzapfen kommentieren, manchmal spricht sowas auch so für sich und damit gegen den Menschenverstand, die Logik und das Rechtsempfinden. Das nächste Mal wird bereits im Oktober abgerechnet. Es wird sicher spaßig werden, wenn die Linken, die S*PD und die C*SU oder C*DU dann ihre Wahergebnisse kommentieren. Bei mir hängen derzeit ein C*DU – Wahlplakate im Umfeld mit einem, der wie Strobl aussieht, der heißt Götz Friedrich und hat den Slogan darunter:
    „Jetzt den Wechsel wählen!“ (OB-Wahl in Potsdam)
    Der denkt wohl auch wir sind alle blöde !!!

  45. „Deutschland verfällt in eine Rassismus-Hysterie
    Ist Deutschland so rassistisch, wie es die Debatte um #MeTwo nahelegt? Zweifel sind angebracht. Die Debatte führt ins Nirgendwo, es fehlt ihr jedes Mass.

    Die Lust an der moralischen Selbsterhöhung ist in Deutschland mindestens so gross wie die zur Selbstanklage. Das Bild, das manche deutsche Journalisten und Politiker von ihrem Land zeichnen, ähnelt demjenigen der Propagandaabteilungen der Türkei.“

    https://www.nzz.ch/meinung/deutschland-verfaellt-in-eine-rassismus-hysterie-ld.1408683

    Passend dazu:

    „Stephan Weil „Dürfen unser Rassismus-Problem nicht länger ignorieren““
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article180584416/Stephan-Weil-Duerfen-unser-Rassismus-Problem-nicht-laenger-ignorieren.html

    Weil Deutschland aus bösen Rassisten besteht, kommen die schwarz-braunen Wirtschaftsmigranten in Massen, seit Jahren.
    Klar.

  46. „Jugendliche am Hauptbahnhof überfallen

    Am Dresdner Hauptbahnhof sind drei Jugendliche brutal überfallen worden. Sie saßen am späten Samstagabend auf einem Stromverteilerkasten an der Haltestelle Hauptbahnhof Nord und hörten Musik. Plötzlich wurden sie laut Polizei von fünf als ausländisch beschriebenen Tätern umringt.

    Die Unbekannten schlugen zwei 16 und 18 Jahre alte Mädchen mit der Hand und einem Stock. Ihren 21-jährigen Begleiter attackierten sie mit Bierflaschen und klauten ihm sein Handy.

    Auch auf dem Albert-Wolf-Platz und an der Gret-Palucca-Straße haben Unbekannte am Samstag je einen 31-Jährigen überfallen und ausgeraubt. Die Täter wurden in diesen Fällen ebenfalls als ausländisch aussehend beschrieben.“

    https://www.radiodresden.de/beitrag/jugendliche-am-hauptbahnhof-ueberfallen-547245/

  47. Wie „inhuman“ müssen Männer eigentlich sein, die ihre Frauen in Ruinen sitzen lassen, Kinder wie Schutzschilder vor sich her schwenken, während sie Grenzen überrennen um dann in Tschermoney „mit den weißen Huren Party zu machen“

    Der Satz gefällt mir am besten, besonders die Stelle mit den weißen Huren.

  48. Im Grunde reicht es, niemanden mehr aus dem Wasser zu fischen.

    Ein Schiffbrüchiger ist, wer unverschuldet durch höhere Gewalt (Unwetter, Technikausfall) in Not gerät. Wer bei vollem Bewußtsein in eine Nussschale steigt, in der Hoffnung nach 1/3 der Strecke mittels Handy von NGOs rausgefischt zu werden, der ist kein Schiffbrüchiger sondern ein Illegaler Eindringling. Punkt.

    Australien fährt klare Kante – mit Erfolg. Niemand muß dort noch ertrinken und Australien spart Unmengen an Geld.
    NGOs sind Mörder, denn sie locken die Leute erst aufs Meer und sorgen für Selektion, indem sie das Geschäft der Schlepper anheizen! Letztere wollen mit harten $ oder € bezahlt werden, was dazu führt, dass nur Kriminelle und Abgebrühte die Fahrt wagen, mit Geld, für das viele andere Afrikaner ins Gras beissen mußten. Die Schwächsten bleiben und sterben ohnehin in den afrikanischen Slums.

  49. martinfry 6. August 2018 at 17:26
    machmalwas 6. August 2018 at 17:01
    Und was hat sich seit der Zeit, im Sinne der Kommentar-Schreiber in Deutschland geändert? N i c h t s!“

    Ich wünsche mir natürlich auch,daß mehr Menschen auf die Straße gingen,
    daß in jeder größeren Stadt,mindestens einmal im Monat, Zigtausende gegen das Merkelsystem
    protestieren würden.
    Aber es gibt dies sehr fein gewebte Netz,der Politik,Kirchen Verbände und Gewerkschaften.
    Wer irgendwie auffällt,wer es auf ein veröffentlichtes Foto „schafft“,wird Wirtschaftlich und Gesellschaftlich
    vernichtet,wenn die Möglichkeit dazu besteht.
    Diese Plattform,Pegida, AfD,IB, gibt durch ihre Tätigkeiten den Menschen,die halt nicht auffallen
    wollen oder können, die Möglichkeit einer Information über die wirkliche nicht durch Lügenpresse und
    Staatsfunk geschönte Realität,erhalten zu können.
    Bei jeder Wahl erhält die AfD immer mehr an Zustimmung oder zieht zum ersten mal in Parlamente ein.
    Dies ist halt eine Art von stiller,friedlicher Revolution.
    Wenn diese Altparteienpolitiker,nicht genau dies vor Augen hätten und von der AfD gejagt oder villeicht
    besser vor sich hin getrieben würden,
    hätten wir schon ganz andere Verhältnisse in Deutschland,viel rigoroser und viel umfänglicher,als
    es sich viele vorstellen können!
    Es ist zur Zeit wie mit einem Gegenstand,der in die Luft geschossen wird.
    Am höchsten Punkt,den haben wir jetzt,verweilt dieser Gegenstand um dann mit immer größerer
    Geschwindigkeit zum Ausgangspunkt zurück zu kehren.
    Alles beginnt halt langsam und wie es so schön heisst,
    „Selbst die größte Reise beginnt mit dem ersten Schritt“.

  50. OT
    WO ist Das Merkel und was sagt Lusche Laschet zu den Zuständen im Land?

    Arnsberg. Ein 17-jähriger Afghane aus Neheim soll am Sonntagmorgen (1.30 Uhr) einen 18-jährigen Deutschen aus Arnsberg erst mit einem spitzen Gegenstand bedroht, und anschließend vergewaltigt haben.
    https://www.derwesten.de/region/vergewaltigung-arnsberg-haft-polizei-id215023431.html

    Mädchen (17) in Dortmund von zwei Männern in Gebüsch gezerrt und vergewaltigt
    (…)
    Nach Angaben der Polizei handelte es sich um Jugendliche oder junge Männer im Alter von 16 bis 17 Jahren. Sie trugen dunkle Kappen. Der eine Tatverdächtige war etwa 1,80 m groß, hatte einen markanten Oberlippenbart, trug eine weiße Jacke mit einem großen Abzeichen auf dem Rücken und sprach mit polnischem Akzent. Der andere Tatverdächtige war größer als 1,80 m.

    https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmund-vergewaltigung-polizei-id215025301.html

  51. NieWieder 6. August 2018 at 17:50
    Zusatz:
    Das finde ich besonders hart:
    Ich habe einen Grossteil meiner Familie verloren, weil die sich mit mir nicht mehr sehen lassen würden.

  52. Bild OBEN:
    .
    MK 38 25mm Maschinengewehr..

    .
    Wenn wir unsere Außengrenzen (mit Küstenbatterien) überall damit schützen würden, könnten heute noch viele dt. Frauen und Kinder leben und wären nicht vergewaltigt und ermordet worden oder wären dem Terror zum Opfer gefallen.
    .
    Das Töten unserer einheimischen Bürger geht weiter.
    .
    Danke Merkel !

  53. @Blimpi 6. August 2018 at 17:49
    Wichtiger als das „auf die Straße gehen“ finde ich die Wahlergebnisse. Das beeindruckt die Politiker viel mehr. Und es hat auch größere Konsequenzen:
    Die Tatsache, dass die Koaltionsverhandlungen im Bund so lange gedauert haben, ist alleine der AfD geschuldet. Weil die Parteien (z.B. die FDP oder die SPD) Angst haben Wähler an die AfD zu verlieren.
    Und auch der Konflikt CDU-CSU ist der AfD geschuldet. Der Angst der CSU vor der AfD.
    In Schweden sind jetzt Wahlen und die Schwedendemokraten könnten auf Platz 1 kommen. Mal sehen wie sich das auf die anderen Parteien auswirkt.
    Auch die Wahl zum EU-Parlament demnächst: Umso kleiner die Fraktion der Nationalstaats-Hasser in der EU wird, umso schwieriger wird es für sie weiterhin so durchzuregieren, wie sie es bisher getan haben.
    Die Wahlen sind entscheidend!

  54. @lorbas
    6. August 2018 at 17:12

    Pedo Muhammad

    Das Figuren wie KGE in deutschen Parlamenten sitzen und sich als moralische Instanz inszenieren ( CFR ) zeigt wie krank dieses Land ist.
    ******

    Genau!

    Auch deie GeneralVERRAETER(Generalstaatsanwaltschaftin berlin) sind feige schmierige HOCHVerrater

    Heute Post (Absage meiner Klage warum Koran nicht auf den Jugendschutz-Index steht) von denen bekommem, sie schuetzen den Faschisten nr. 1 allah

    „… mit wiSSentlicher Unterwerfung“ http://cmje.usc.edu/religious-texts/quran/verses/009-qmt.php#009.029

    PDF Scan folgt morgen

  55. martinfry 6. August 2018 at 17:59

    Haremhab 6. August 2018 at 17:29
    @ martinfry 6. August 2018 at 17:26

    FCK RGM
    Genau!

    FCK MRKL?

    Nää, wer macht denn sowas.
    😯

  56. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 6. August 2018 at 17:43
    Wie „inhuman“ müssen Männer eigentlich sein, die ihre Frauen in Ruinen sitzen lassen, Kinder wie Schutzschilder vor sich her schwenken, während sie Grenzen überrennen um dann in Tschermoney „mit den weißen Huren Party zu machen“
    _

    Das tangiert eher die primitivste Moral.
    Das wirklich Inhumane dieser Klientel kommt zum Ausdruck beim Kopftreten, Messern, Vergewaltigen, Misshandeln von Tier und Mensch, Mobben von Schwachen und was bei dem Ausschuss so an Verhalten an der Tagesordnung ist. Nicht nur bei Männern, sondern ebenfalls bei Frauen und Kindern.

    Angeborene Anlagen nutzend eingebläut. Praktisch nicht veränderbar. Eben inhuman, abscheulich, verachtenswert in einem Ausmass, so dass man es schlecht in Worte fassen kann.

  57. VivaEspaña 6. August 2018 at 17:58
    CDU+CSU sind unter 30%, fahren die schlechtesten Ergebnisse seit bestehen der BRD ein und dennoch macht Murksel nach „Experten“-Meinung alles richtig.

    Der Satz „Merkel muss weg!“ ist der Gipfel der Ohnmacht
    Die Gegner der Bundeskanzlerin in der Union verkennen, dass die Partei in der Mitte mehr Stimmen gewinnt, als sie am Rand verliert. Ein erfolgreicher Konservatismus muss mit der Zeit gehen – ohne dabei seine Werte über Bord zu werfen.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article180657322/Konservatismus-Der-Satz-Merkel-muss-weg-ist-der-Gipfel-der-Ohnmacht.html

  58. @Selbsthilfegruppe 6. August 2018 at 17:41
    In einem Youtube-Video „Die taz kennt die Realität – und bekämpft sie“ ist eine taz-Seite aufgeführt, wo man überprüfen kann, ob man wirklich ein „Anti-Rassist“ ist oder nicht.
    Das Video stammt von dem Lehrer aus Berlin, der kürzlich entlassen wurde. Seine Ansichten sind naja. Aber die taz-Seite ist schon „erhellend“.

  59. Spannungsfall, Verteidigungsfall. Wir haben ein paar Millionen feindliche Kämpfer im Land, getarnt als sogenannte Flüchtlinge.
    Baut die Wehrpflicht wieder auf, schnell! Jeder junge Mann in Deutschland sollte in der Lage sein, seine Heimat mit der Waffe in der Hand verteidigen zu können, das schliesst auch ausdrücklich seine eigene Familie mit ein.

    Jetzt kommt der Hammer: Ökonomen warnen: Bla Bla Bla.
    Ökonomie sollte kein Maßstab sein, wenn es um die Verteidigung von Recht und Freiheit des Deutschen Volkes geht und um dessen Lebensraum und Heimat!
    Bei WO ist vieeel Platz für Kommentare.
    An die Tasten Landsleute und Patrioten. Wichtiger noch wäre: AUF DIE STRASSE! JETZT! Aber dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal
    https://www.welt.de/wirtschaft/article180676306/Dienstpflicht-So-gefaehrlich-waere-das-Wehrdienst-Comeback-fuer-den-Arbeitsmarkt.html

  60. alexandros 6. August 2018 at 18:05
    CDU+CSU sind unter 30%, fahren die schlechtesten Ergebnisse seit bestehen der BRD ein und dennoch macht Murksel nach „Experten“-Meinung alles richtig.

    Der Satz „Merkel muss weg!“ ist der Gipfel der Ohnmacht
    Die Gegner der Bundeskanzlerin in der Union verkennen, dass die Partei in der Mitte mehr Stimmen gewinnt, als sie am Rand verliert. Ein erfolgreicher Konservatismus muss mit der Zeit gehen – ohne dabei seine Werte über Bord zu werfen.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article180657322/Konservatismus-Der-Satz-Merkel-muss-weg-ist-der-Gipfel-der-Ohnmacht.html

    L-Presse eben.

    MERKEL MUSS WEG

  61. @alexandros 6. August 2018 at 18:05
    Naja. In Österreich hatte die FPÖ bei mehrenen Landtagswahlen 30% bevor die ÖVP die Kurz-Wende einleitete.
    In Schweden könnten die Schwedendemokraten auf über 20% kommen. Mal sehen wie es sich auswirkt.
    Die AfD müsste auf Dauer im Bund auf 20%+X und auf Platz 2 kommen.

  62. Spannung hin oder her. Dass hier ist viel wichtiger!

    „Jeder Österreicher sollte Flüchtlinge bei sich aufnehmen“ (gilt selbstredend auch für Piefkes)

    Ich kann auch als erfahrener Flüchtling sagen: Das Geld hat mir damals gut geholfen. Mit dem Geld habe ich mir Klamotten, Bücher und weitere Sachen gekauft, als mein eigenes Geld nicht ausreichte. Bücher haben mir beim Lernen der Sprache geholfen. Ich lese bis Dato viel. Die meisten Bücher sind von Freunden, die ich während mancher Praktika kennengelernt habe.

    Österreicher müssen Flüchtlinge bei sich im eigenen Heim aufnehmen – diese Forderung wird beiden Seiten zu Gute kommen. Wie ich oben erwähnt habe, kann die Integration nur gelingen, wenn beide Seiten daran arbeiten. Dies funktioniert, wenn Flüchtlinge auch bei Österreichern wohnen – wiederum werden Wörter ausgetauscht und der Österreicher kann die Amts-Briefe an den Flüchtling lesen und auf in einfacher Sprache dem Flüchtling erklären.

    Weiter hier

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Jeder-Oesterreicher-sollte-Fluechtlinge-bei-sich-aufnehmen/343330268

    Also, auf geht’s 🙂 Integration ist angesagt

  63. Haremhab 6. August 2018 at 16:49

    „Syrische Regierung bildet Komitee für Rückkehrer“

    Rückführung aller Syrer muss endlich mit Syrien geplant werden!

    Merkel muss ihren privaten Krieg gegen Assad endlich beenden und an die Zukunft unsere deutschen Kinder denken.

    Das Merkelregime muss endlich die Hetze (siehe „BILD“) gegen Assad/Syrien einstellen und Syrien Milliarden Euro an Aufbauhilfe zusagen bei Rücknahme aller Syrer. Und mit der unsäglichen Familienzusammenführung muss endlich Schluss gemacht werden. Familienzusammenführung nur noch im Heimatland. Syrien ist bis auf ein kleines Terroristen-Gebiet in Idlib genauso sicher für die Rückkehrer wie ihr Leben in Deutschland. So mancher Syrer wäre nämlich noch am Leben wenn er nicht als Illegaler nach Deutschland gekommen wäre.

    Anstatt in Deutschland für 1 Syrer + Familie eine mindestens 200.000 Euro teure Wohnung zu errichten, könnte man mit diesen 200.00 Euro Wohnraum für mindestens 4 syrische Familien errichten oder sanieren.

    Aber ich befürchte, dass das Merkelregime überhaupt keine Syrer mehr zurückschicken will. Wenn das so eintrifft, können wir Deutsche nur noch auswandern, denn dann haben wir demographisch unser Land endgültig verloren. Ich habe jedenfalls keinen Bock darauf, in 20 Jahren in einem Islam-Staat BRD zu leben.

    890.000 Syrer können allein in den nächsten Monaten zurück in die Heimat!
    https://southfront.org/about-890000-refugees-can-return-to-syria-in-coming-months-russian-military/

  64. Wenn der Schlepper mit Sportbootführerschein und Europa-Preisträger, die in „Seenot“ geratenen wieder zurück nach Afrika bringen würde, hätte er die Gelegenheit festzustellen, wie vergleichsweise quicklebendig diese Herren noch wären, und wie schnell er bewaffnete Unterstützung vermissen würde. Zu tun, was die Invasoren wollen stimmt sie friedlich, alles andere könnte zu Verwerfungen führen… 🙂

  65. @NieWieder

    — Wichtiger als das „auf die Straße gehen“ finde ich die Wahlergebnisse. Das beeindruckt die Politiker viel mehr. Und es hat auch größere Konsequenzen: —

    Die Wahlergebnisse beeindrucken diese kriminellen Politiker nicht, weil die Ergebnisse passend gemacht werden, so wie das schon ihre Vorbilder in der SBZ taten. Von daher geht alles genau so weiter und bei der nächsten Wahl wird sich auch (noch) nichts ändern. Erst wenn wirklich jeder einzelne in diesem shithole betroffen und Repressalien ausgesetzt ist, werden diese Schlafmichel auf die Straße gehen. Man sieht ja wie kriminell diese Mafia GEW sind, die tausende Gutmenschen/Idioten auf die Straße bringen, wenn es um die armen „Kriminellen“ Goldstücke und Fachkräfte geht. Sobald es sich aber um deutsche Opfer handelt, interessiert das diese Verbrecher kein bis´chen. Genau so verhalten sich die verlogenen Kirchen.

  66. .
    Schätze mal,
    daß die uns auf
    dem Relocation-Ticket
    hier reingedrückten Typen
    deutlich weniger Skrupel haben,
    mit massiver Waffengewalt sich
    Respekt zu verschaffen, für
    den Fall daß sie scharfe
    Waffen in die Hand
    bekommen. Den
    Umgang damit
    dürften viele
    wohl drauf
    haben.
    .

  67. Was haben denn bloß Kriegsgräuel aus dem WK2 mit der Fluchtsituation und dem Kommentar eines offenbar duchgeknallten Kanadiers zu tun ? Der Artikel vermischt hier nicht nur verschiedene Epochen, sondern auch völlig unterschiedliche Sachverhalte. Es wäre ein Verbrechen (Mord) und auch noch absolut unnötig, im Mittelmeer auf Schlauchboote voller Menschen zu schießen. Der Artikel ist deswegen ähnlich durchgeknallt wie der o.g. Kanadier. Seit längerer Zeit äußern sich auf PI Leute, die ich gern mit den Schlauchbooten inklusive der Moslems nach Afrika schleppen würde. Sie werden sich in Abwesenheit normaler Menschen recht schnell mit den religiösen Islam-Fundis gut verstehen. Einzige Differenz: Sie müssen nur lernen „Alles Nacktbar“ zu rufen.

  68. erdknuff 6. August 2018 at 16:28

    „was will uns dieser Artikel sagen?“

    Es geht dem Autor offensichtlich um die linke Doppelmoral. Das eine wird herausgepickt, verallgemeinert und zur Anti-Rechts-Propaganda missbraucht, das andere stillschweigend akzeptiert – nie angeprangert.

  69. Thorsten Kunkel:
    Nun hat auch die FAZ ihren Kleinstadt-Demagogen gefunden – Dietmar Dath, Fantasy-Autor & Lesben-Fiction-Experte, lenkte unsere Aufmerksamkeit…

    Ich lese lieber erst das Original und dann – vielleicht – die Zweitverwertung. Also, es geht um Dietmar Daths FAZ-Artikel „Feuer und Wasser“ über die sog. Seenotrettung:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-debatte-ueber-seenotrettung-im-mittelmeer-15694293.html

    PI kommt auch vor: „Derweil spotten die gewohnten Klonovskys und ,politically incorrect news‘ über Humanitätsdusel und Biedersinn von Menschen wie denen, die sich der ,Zeit‘ mal gescheit, mal unbedacht und unartikuliert entgegenstellen. Die rechten Möchtegernentlarver des ,Medienmainstreams‘ spotten nicht…“ undsoweiter. Kann man lesen, kann man aber auch bleiben lassen.

    Komisch ist, dass für Zurückgebliebenheit immer die „Kleinstadt“ herhalten muss, Dietmar Dath, der „Kleinstadt-Demagoge“: leben da nur Idioten? Oder handelt es sich nur um Großstädter-Arroganz? Dath, der seinerseits neulich behauptete, dass David Lynch, der Filmregisseur, „der inneren Enge“ seiner „kleinstädtisch und kleinbürgerlichen“ Umgebung habe entfliehen wollen und erstmal in die Fänge einer Sekte geraten sei – kein Wort von wahr. Und das mit der Sekte (TM) war erst zehn Jahre später.

  70. Korr. zu 19:07:
    Thor Kunkel heißt der Mann, nicht Thorsten, hat einen langen Wiki-Eintrag, kannte ihn dennoch nicht.

  71. Doktor 6. August 2018 at 18:44
    Die Versenkung der Wilhelm Gustloff war ein Kriegsverbrechen, natürlich. Die Argumente sprechen dafür.

    Nun, selbst Heinz Schön schreibt, daß es kein Kriegsverbrechen war. Das Schiff hatte 1 bis 2 Tausend kampffähige Soldaten an Bord (der Grund für das frühe Auslaufen), Flugabwehrwaffen installiert, den grauen Tarnanstrich, wurde von einem oder mehreren Kriegsschiffen begleitet, und lief also selbst unter dem Status eine Kriegsschiffes. So traurig das auch ist, aber die Gustloff war nach Kriegsvölkerrecht ein legitimes militärisches Ziel.

  72. VivaEspaña6. August 2018 at 17:20

    OT
    WO ist das M;ststück?

    Neue Angela-Merkel-Sichtung.
    (Nessie von Loch Ness is nix dagegen) (….)
    +++++++++++++
    Mal ehrlich, hat diese Trulla den Arsch offen??!! Bei jeder sich bietenden Gelegenheit zeigt sie diese dämliche Raute, öfter als Adolf den Arm zum „Sieg heil!“ -Gruß erhoben hatte! Ein klarer Beweis dafür, dass sie eine ernstzunehmende Persönlichkeitsstörung hat!

  73. Es wäre besser, nicht auf die „Flüchtlinge“ zu schießen, sondern auf die Schlepper der NGO’s und deren Boote zu versenken! Somit würde keiner der „Flüchtenden“ mehr seinen Fuß ins Nass des Mittelmeers eintauchen!

  74. Heta 6. August 2018 at 19:21
    .
    Das ’sten‘
    hat der gute Thor
    sicher irgendwann mal
    weckgelassen — nach der
    Devise: Weniger ist mehr.
    Als ein kreativer Mensch
    kommt man halt eher
    darauf. Intuition ist
    so etwas wie der
    göttliche Funke.
    (A. Koestler)
    Ein klasse
    Buch.
    .

  75. @Heta

    Und dann noch diese semantischen Nullnummer
    „rechte Möchtegernentlarver des ‚Medienmainstreams‘.“
    Fehlt nur noch die „selbsternannten“, „rechten
    Möchtegernentlarver“.

    Was denn?
    Es weiß doch jeder, der sich nicht die Hose mit
    der Kneifzange zumacht, daß Ihr PROSTITUIERTE seid, vulgo NUTTEN.

  76. Heute Abend in den „HEUTE“- FakeNews, jammerte GenoSS_in Petra Gerster, daß nach dem Erdbeben in Indonesi_stan Tausende „flüchten“ wollen……

    Also mir kam da so ganz“spontan“ eine Idee……..

    :; grrrrrrrrrr;:

  77. erdknuff 6. August 2018 at 16:28
    Der Kommentar Leute im Wasser abzuknallen auch wenn sie sich durch Blödheit oder Absicht in diese Situation gebracht haben ist nun mal Müll.

    Wie willst du eine Invasion vom Wasser her sonst aufhalten? Die werden kaum von der Zwölf-Meilen-Zone wieder nach Hause schwimmen, und eine Anlandung ist genau das, was die bezweckt hatten.
    Man schießt ja nicht auf Seenotfälle, sondern auf Invasoren, egal wo sich diese grad aufhalten.
    In der Normandie wurde genau das praktiziert.

  78. VivaEspaña 6. August 2018 at 17:20

    Neue Angela-Merkel-Sichtung.

    KLICKWARNUNG!

    Oh ja, das ist ganz furchtbar und kann einem das Abendessen wieder nach oben (in die falsche Richtung) befördern.

  79. Während des Zweiten Weltkriegs gehörte es bekanntlich zum Modus Operandi der Alliierten auf hilflos im Wasser treibende deutsche Seeleute zu schießen.

    In dem Zusammenhang ist auch der Laconia-Zwischenfall interessant.

  80. @ Babieca 6. August 2018 at 16:23

    Ich kannte Thor Kunkel bisher nicht. Muß man auch nicht. Aber ich freue mich, daß ein weiterer durch und durch Bürgerlicher, bisher als Bürgerlicher gefeierter (neuerdings ist Kunkel bestimmt „Rassist“) die FAZ aufs Korn nimmt, die ihn bisher hochgejubelt hat.

    Als Filmemacher engagierte er sich u. a. für sudanesische Flüchtlingskinder und karitative Einrichtungen wie SIRE (Stichting Ideële Reclame). (…) Thor Kunkel lebt heute in der Schweiz.

    Aber das war vermutlich der Abschußbefehl der FAZ gegenüber ihrem einstigen hochgejubelten Autoren:

    Auch an der Kampagne der Partei Alternative für Deutschland (AfD) für die Bundestagswahl 2017 war er beratend beteiligt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thor_Kunkel

    Sie sind keine regelmäßige Pegida-Dresden-Konsumentin? Da war nämlich Thor Kunkel schon zwei- oder dreimal als Redner zu bewundern, ein kleiner Mann mit riesigem Rauschebart und Pelzmütze, rhetorisch sehr überzeugend.

  81. Hätten die Polen und die Briten und die Franzosen die deutsche Invasion 1939 nach Polen mit Teddybär werfen beantworten sollen?

  82. In Deutschland, ist jedweder Patriotismus
    Rechtspopulistisch und völling Bäh!
    Hier wird der Kunterbunte Islam und die Liebe zu allem
    Fremden in die Köpfe unserer Zukunft gehämmert,was dann
    geschieht,kann sich jeder Leser hier denken,wir werden
    untergehen,die Islamische Republik Deutschland ist doch schon
    beschlossene Sache!
    Ja und was machen die schlauen Ungarn?
    Etwas, für unsere Gutmenschen und Umvolker,völlig undenkbares

    „Ungarns Regierung will eine eine „patriotische Erziehung“ für Kindergartenkinder. Grundlage seien „das nationale Identitätsbewusstsein, die christlichen kulturellen Werte, die Heimatliebe und die Bindung an Vaterland und Familie“.

    Na so etwas geht ja gar nicht,Heimatliebe,die wahre Christliche Kultur, alles das für das dieser
    Staat auch mal stand, bevor er von der jetzigen Dreckspolitiker Generation verraten und vergewaltigt wurde!

  83. BePe 6. August 2018 at 18:13

    Haremhab 6. August 2018 at 16:49

    „Syrische Regierung bildet Komitee für Rückkehrer“

    Rückführung aller Syrer muss endlich mit Syrien geplant werden!

    Merkel muss ihren privaten Krieg gegen Assad endlich beenden und an die Zukunft unsere deutschen Kinder denken.

    Das kann die Olle nicht, ohne ihr Gesicht zu verlieren und sich als die Hetzerin blosszustellen, die sie war, als sie auf den Fassbomben- und Giftgaszug aufgesprungen ist, um eine Ausrede für den Import Kulturferner im Zuge der UN-Erhaltung des Steuererarbeitsmenschenbestandes in der EU und den EU-Plänen zur Neuwählerbeschaffung durch Siedlungsgebietsschenkungen zu bekommen.

    War dem Bush die Massenvernichtungswaffen im Irak waren sind für Merkel die Fassbomben in Syrien.
    Und das weiss sie.

  84. Zum Kriege: Hätten andere den Krieg gewonnen, nach einem anderen Nürnberg hätte man andere für andere Kriegsverbrechen an den Galgen der Gerechtigkeit gehängt. Das ist zynisch, aber so ist der Krieg nunmal in der mörderischen Moderne. Vae victis.

    Ansonsten reagiere man militärisch auf militärische Bedrohungen, d.i. Seeräuber tanzen am Strick; humanitär jedoch auf die humanitäre Bedrohung, d.i. Schiffe der Menschenfischer versenken, den Fang und die Gang zurück an Afrikas Küste. Dass tut Weh genug vom Asyl-Wassersport bald abzulassen.

    Als letztes gilt es noch, die Gutmenschen auf eigene Kosten in die Shitholes strömen zu lassen, dass sie dort, wiederum auf eigene Kosten, die Neger mit ihrem Humanismus kurieren oder vom selbigen kuriert werden.

  85. erdknuff 6. August 2018 at 16:28

    „…

    Aufgabeln und zurückbringen, das macht man 2 Monate und dann hat es auch dümmste kapiert, dass eine 2stündige Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer keine 6000$ wert ist“

    ——————————
    ——————————

    Sehe ich auch so.
    Leider übersteigt diese im Grunde recht simple logische Kette den geistigen Horizont vieler dieser linksgrünen Schreihälse oder es ist schlicht nicht in deren Interesse, dass der Zustrom an potenten Fachkräften und/ oder Neukunden der Asylindustrie übers Mittelmeer versiegt.

  86. Kunkel kommt anders als Broder eben auf den Punkt. Broder nie! Aber hat mich jetzt nicht gewundert, denn ich kannte den Namen von Sezession und da hat er meine ich u.a. Kampfsport als Abwehrertüchtigung propagiert. Aber das kann ich nicht mehr, das machen meine Knie auf keinen Fall (und auch der restliche Körper nicht mehr mit). Da seh ich leider nur so aus als ob. Mist!

  87. Es werden sich immer neue Rattenlinien der Heuschreckenmigranten auftun, angesichts der riesigen europäischen Aussengrenzen ist es sinnlos, da effektiv was sichern zu wollen. Irgendwer kommt immer irgendwo durch.

    Illegale Migranten, die das australische Festland erreichen, werden zur Abschreckung in Flüchtlingslager auf den Nauru oder Manus Inseln gesteckt. Von da aus können die jederzeit in ihre Heimatländer zurückfliegen oder sich bei trocken Brot und Wasser einen Sonnenbrand holen. Wenn man nur will, dann geht es auch. Das komplett verrückte linksliberale politische Establishment in Europa aber WILL diese Heuschreckenschwärme, das ist das eigentliche Problem.

Comments are closed.