Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Laut dem Spiegel werden „hunderttausende Flüchtlinge nun dafür sorgen, dass sich dieses zweite Wirtschaftswunder fortsetzt“. Bis dahin ist es aber noch ein langer „steiniger“ Weg.

In Unna-Fröndenberg werden die dortigen Bürger derzeit von einem weiteren archaischen Merkel-Gast regelrecht terrorisiert, der nicht abgeschoben werden kann, weil er keine Papiere hat. Als ob der Kreis Unna derzeit nicht bereits genug Probleme im Zuge der illegalen Massen- und Messereinwanderung hat.

Im oberen Video demoliert er vor laufender Kamera ein städtisches Auto. Weiterhin hat er mehrere Mitarbeiter eines Autohauses in Unna mit einem Metall-Merkelpoller (!) angegriffen, weil sie ihm keinen 50.000 Euro teuren BMW „für Spielgeld“ verkaufen wollten.

Filialleiter: „Unfassbar, was hier los ist“

Bei Justiz, Behörden und den Helferkreisen hat der „Schutzbedürftige“ jedoch richtig einen „Stein im Brett“ – die Polizei gibt sich machtlos und macht keinen Hehl daraus, dass er erst eine „richtig schwere Straftat“ begehen müsse, damit er längerfristig in U-Haft käme.

Sein blindwütiges Demolieren eines Dienst-Volvos der NRW-Stadt Fröndenberg war am 31. Juli erst der Anfang. Jetzt versetzt er immer noch die Mitarbeiter des Edel-Limousinenhändlers Procar Unna in Angst und Schrecken. Filialleiter Markus Grüner: „Es ist nicht nachvollziehbar, was hier möglich ist.“ Doch! Im Asyl-Narrenschiff Deutschland ist heute nichts mehr unmöglich!

BMW-Mitarbeiter flüchten vor Geflüchtetem

Seit Mittwoch voriger Woche wird das BMW-Mini-Rolls-Royce-Autohaus an der Hansastraße von dem hochaggressiven „Asylbewerber“ regelrecht belagert. Der bisherige Höhepunkt war erreicht, als sich der „junge Afrikaner“ am vergangenen Freitag mit einem eisernen Sperrpfosten auf vier Mitarbeiter stürzte und den Merkel-Poller anschließend gegen die Scheibe des Büros schmetterte, in das sich die vier verängstigten Mitarbeiter geflüchtet hatten.

Das Sicherheitsglas hielt der rasenden Attacke stand. „Sonst hätte das tödlich enden können“ erklärte Markus Grüner, doch das Fass ist für den Filialleiter mit diesem Angriff auf Leib und Leben seiner Mitarbeiter übergelaufen. „Es ist für mich völlig unbegreiflich, dass so ein Mann frei herumlaufen kann.“

Zunächst demolierte der „polizeibekannte 23-Jährige“ am 31. Juli in Fröndenberg mit Tritten und einem großen Stein einen städtischen Dienstwagen. Der „Aggressor“ wurde mitgenommen, seine Personalien vorläufig festgestellt und das Goldstück unverzüglich wieder auf freien Fuß entlassen. Die Polizei Unna: „Nachdem er sich beruhigt hatte und der Sachverhalt vor Ort aufgenommen wurde, wurde er entlassen.“

Von der Attacke am Rathaus Fröndenberg kursiert nun ein Video vor allem in den internationalen Netzwerken – in deutschen Mainstreammedien wird über den Fall diskreterweise nicht berichtet.

Rathausplatz Unna: „Das war Krieg“ (Augenzeuge)

Markus Grüner und seine Mitarbeiter wussten zu diesem Zeitpunkt daher noch nicht, welche hemmungslose Gewaltbereitschaft sie da vor sich hatten, als am Mittwoch voriger Woche – einen Tag nach dem Anschlag auf den Volvo und wenige Stunden, bevor sich syrische und afghanische Zuwanderer auf dem Rathausplatz eine erbitterte Prügelei lieferten – ein „junger Mann mit dunklerem Teint“ im Autohaus erschien. Er wollte ein deutsches Auto kaufen, wie von seinen Schleppern versprochen. „Er war an einem BMW jenseits der 50.000 Euro-Marke interessiert“, schildert Grüner.

Nach seinem Personalausweis gefragt, kann der potenzielle Kunde allerdings nur einen Duldungsbescheid bis Mitte August vorweisen. Einen Ausweis besitzt er nicht. Also kann ihm das Autohaus kein Auto mitgeben. Vom „Flüchtlingspatenkreis Fröndenberg“ hatte er ein Kärtchen mit einer Telefonnummer dabei. Der Procar-Mitarbeiter rief in Fröndenberg an und erfuhr, dass der polizeibekannte Schwerkriminelle „zu Gewalttätigkeiten“ neigt: Aufpassen, rät man ihm, ruhig und freundlich bleiben. Besonnen reagierte der Mitarbeiter – und alles verlief zunächst entspannt, der Wirtschaftswunder-Kunde verließ das Autohaus.

Am Tag darauf, donnerstags, kreuzte er wieder bei BMW-Mini-Rolls-Royce Unna in der Hansastraße auf. Wieder möchte er ein Fahrzeug kaufen. Doch diesmal holt ihn ein „Pate“ des steuerfinanzierten Flüchtlingspatenschaftskreis aus Unna ab.

Am Freitag gegen 10 Uhr steht der junge Afrikaner erneut im BMW-Autohaus und will partout wieder einen teuren 50.000-Euro-BMW kaufen, er scheint ein Faible für das bayrische Luxussegment entwickelt zu haben. Diesmal hat er sogar „Geld“ dabei, allerdings nur Spielgeld – leider kein „Schwarzgeld“.

Als man ihm höflich erklärte, dass seine Kreditwürdigkeit nicht ganz ausreiche, wird er zunehmend renitent. Zunächst beleidigte er den Mitarbeiter und attackierte ihn mit wüsten Schimpfworten auf englisch und in einer unbekannten Sprache. Er wird aufgefordert, das Autohaus zu verlassen. Er begibt sich zielgerichtet zu den Gebrauchtwagen und tritt mit voller Wucht gegen eine Stoßstange, nicht nur einmal. Schadenshöhe: 3.000 Euro.

Die Polizei nimmt den schutzsuchenden Merkel-Ork erst mal mit. Er bekommt sogar eine „Anzeige“ und einen „Platzverweis“. Bis 20 Uhr soll er in der Zelle sitzen, so ist die Auskunft, die Markus Grüner von der Polizei Unna bekommt. In einer anderen Filiale erhält er um 18.30 Uhr jedoch einen Anruf aus Unna:

„Er ist wieder da.“

Wieder kommt die Polizei, erteilt dem „Kaufinteressenten“ einen weiteren Platzverweis wegen „Hausfriedensbruch“. Der 23-Jährige wartet an einem Baum nahe des Autohauses, bis die Beamten weggefahren sind. Und dann, schildert Markus Grüner, wird es richtig übel:

Der afrikanische Blutdiamant reißt einen schweren Sperrpfosten aus Metall heraus, die auf dem Grundstück gegenüber stehen und stürmt damit bewaffnet auf vier Mitarbeiter los, die gerade das Gebäude verlassen. Die Mitarbeiter sehen die herannahende Gefahr, flüchten vor dem rasenden Angreifer durch den Seiteneingang, einer hält die Tür zu. Mehrmals schmettert der Asylbewerber  den Pfosten wie einen Rammbock vor seine vermeintlichen Opfer. Das Sicherheitsglas der Scheibe hält der Tötungs-Attacke stand. Für Markus Grüner besteht kein Zweifel daran, was hätte passieren können, falls die Scheibe zerbrochen wäre: „Er hätte sie töten können.“

Die Polizei kommt ein weiteres Mal und nimmt den „schon sattsam bekannten Kunden“ wieder mit.  „Mir war klar: Samstagmorgen um 8 Uhr ist er wieder raus“, sagt der Autohauschef. Er organisiert sicherheitshalber für die nächsten Tage einen Wachdienst. Tatsächlich steht „der Stamm-Kunde“ auch am Samstag wieder pünktlich bei Procar vor der Tür.

Diesmal nimmt ihn die Polizei nicht nur vorläufig mit. Der 23-Jährige, der „offenbar doch eine gewisse Gefahr für die öffentliche Sicherheit“ darstellt, wird in die LWL-Klinik Dortmund-Aplerbeck eingewiesen.

Für längerfristige Zwangsunterbringung liegen die gesetzlichen Hürden jedoch in Mordrhein-Vandalien besonders hoch. Als ein „psychisch auffälliger Gewalttäter“ monatelang in Unna-Königsborn für Angst und Schrecken sorgte und wahllos Passanten angriff, genügte dies nicht, um ihn längerfristig aus dem Verkehr zu ziehen. Er musste tatsächlich erst im Juli 2017 mit einem Messer bewaffnet eine Bäckerei überfallen, bevor ihm der Prozess gemacht und er vorübergehend in die – mehr-oder-weniger geschlossene Psychiatrie eingewiesen wurde.

Der „Asylbewerber aus Afrika“ hielt sich auch nur wenige Tage in der LWL-Klinik auf. Am Mittwoch bekam BMW-Procar-Geschäftsführer Markus Grüner die Information: Er ist wieder entlassen. Das erfuhr er nicht aus der Klinik, sondern aus anderen Quellen.

Grüner und seine Mitarbeiter sind „aufs Schlimmste vorbereitet“. Auch der Wachdienst ist instruiert. Am Freitagmorgen war er dann wieder da, und „wollte Auto kaufen“. Wieder fährt die Polizei zur Hansastraße. Mit zehn Polizisten wird die afrikanische Wirtschaftswunder-Fachkraft in Schach gehalten, bevor er in Handschellen abgeführt wird. Grüners letzte Information am Freitag war: Ab 19 Uhr wird der Afrikaner wieder auf freiem Fuß sein!

Unverständlich für den Autohauschef und alle Deutschen, die sich noch nicht wie Schlachtschafe der totalen Zerstörungswut des Merkel-Regimes am eigenen Volk ergeben haben:  „Ein Mensch, der mit einem schweren Poller auf die Mitarbeiter losgeht, sie körperlich bedroht, dass so jemand weiter frei herumlaufen kann – das ist für mich unbegreiflich.“

Einmal mehr wird das ganze Staatsversagen des Einheitsregimes aus CDU-CSU-SPD-Grünen-Linken sichtbar, die mit Millionen kulturfremder Illegaler aus bildungsfernen archaischen Schichten das Land zugrund richten. Doch auch die weiteren Mittäter sind hier selbstverständlich in die Pflicht zu nehmen, z.B. der Patenschaftskreis für Flüchtlinge in Fröndenberg. Dieser sorgt sich besonders um den Ruf der anderen „Flüchtlinge“:

„Sie möchten Pate werden, teilen die selben Interessen und freuen sich, wenn Sie helfen können? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!“

Wie kann ich als Pate helfen?

In den folgenden Bereichen benötigen die geflüchteten Menschen Unterstützung:

  • Schreiben und Lesen von BMW-Mini-Rolls-Royce-Kaufverträgen
  • Kauf von Premiumfahrzeugen
  • Vermittlung von Verhaltensregeln
  • bei persönlichen Problemen und Fluchttraumata
  • Übersetzungen von BMW-Mini-Rolls-Royce-Kauf- oder Leasingverträgen
  • in der „Alphabetisierung“
  • im Beschaffen von Echtgeld, Steinen, Metallpollern und Küchenschneidegeräten

und bei vielem mehr…

Paten können helfen durch die Begleitung zu:

  • Behörden
  • Ausländeramt, Sozialamt, Job-Center für Wohngeld- und Kindergeld-Zuschüsse
  • Ärzten, Tanz- und Traumtherapeuten, Psychoanalytikern
  • Rechtsanwälten aus der Asylindustrie
  • Gerichten / Strafkammern (nicht sehr häufig)
  • sozialen Einrichtungen (Diakonie, Caritas, Fahrschulen, VIP-Fahrservice)

Wir freuen uns sehr, Sie bald bei uns willkommen zu heißen!

Das Leitungsteam vom Patenschaftskreis für Flüchtlinge Fröndenberg (PKF) zusammen mit dem Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe (4.v.r.) und den Mitarbeitern der Verwaltung der Stadt Fröndenberg.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

225 KOMMENTARE

  1. Da kommst vor Lachen nicht in den Schlaf,
    an solchen Bildern,kann man doch fest machen,
    wie hilflos dieser Staat noch ist, er ist Handlungsunfähig!
    Der gehört,bis zur Abschiebung eingepottet,ganz einfach,
    er stellt eine Gefahr für die Bevölkerung und arme, teuere,Wagen da..

  2. Hier sind Verhaltensforscher im Fachbereich Urmenschen gefordert, und nicht Leute, die „irgendwie“ helfen wollen. Dieses Makaken-Verhalten auf Dauer zu tolerieren hat schon etwas politisch-religiöses.

  3. Haben die BMW-Mitarbeiter keinen Schraubenschlüssel im Haus? Arbeiten dort nur Tolerante, die auf Deeskalation setzen?

  4. Laut Aussage der Polizei, leben wir in einem „freien Land“….man muss also entsprechend tolerant sein….und die Freak-Show genießen. 🙂

  5. Foto oben
    So sehen sie aus! Genau so. Die Flüchtulanten-Betüddelungs-Muttchens und Vattchens

  6. Nicht vergessen es ist ein einmaliges Experiment und ich bin schon total gespannt wie es ausgeht, ihr auch ?

  7. Woanders hätte man den Neger mit exakt diesem Stein erschlagen. Da wäre nicht viel Aufsehen gemacht worden.

  8. erklaerbaer 12. August 2018 at 13:14
    Nicht vergessen es ist ein einmaliges Experiment und ich bin schon total gespannt wie es ausgeht, ihr auch ?

    Das ist KEIN einmaliges Experiment und deswegen weiß ich sehr genau wie das ausgehen wird….für die Gutmenschen jedenfalls.

  9. Die Ork-Schlepper

    PRESSEINFO #Aquarius ohne sicheren Hafen mit 141 Geretteten +++ SOS MEDITERRANEE und MSF fordern von europäischen Mitgliedstaaten, einen sicheren Hafen zuzuweisen +++ Humanitäre Hilfe im Mittelmeer muss weitergehen

    Jetzt geht die Propagandamühle los. Oh die armen Afrikaner an Border der Aquarius. Ihr Unmenschen in der EU! Ihr bösen Menschen wollt keine Hilfe leisten und den vieltausendfachen Seetod dieser armen Menschen in Kauf nehmen

    https://twitter.com/SOSMedGermany/status/1028577369395810304

  10. Cendrillon 12. August 2018 at 13:13

    Foto oben
    So sehen sie aus! Genau so. Die Flüchtulanten-Betüddelungs-Muttchens und Vattchens

    —————–
    Ich frage mich immer wieder, was diese Helfer eigentlich nehmen, um die Realitäten dauerhaft „ausblenden“ zu können.
    Und ich frage mich, was noch passieren muss, bis solche indiskutablen schmarotzenden, Terror-Existenzen wie ganz oben endlich rausgeworfen oder angemessen bestraft werden !!!

  11. Frau Merkel hat sicher nichts dagegen wenn er ihren Wagen benutzt – man sollte ihn dort hinschicken.
    Sie wird sicher einen Weg finden.

  12. OT!

    Typisch Bild wieder einmal.
    LEICHTATHLETIK-STARS SAUER AUF UNSERE KANZLERIN
    „Warum war Frau Merkel nicht da?“

    Die Leichtathleten sind natürlich Stars, keine Otto Normalos, wie du und ich!
    Und wer von denen wünscht sich denn tatsächlich der Raute des Schreckens die Hand zu schütteln?
    Alleine ihre Gegenwart und der unerträgliche Anblick würden bei mir die sportliche Leistung extrem nach unten fahren und zu einem sportlichen Desaster führen.
    Und „Juchhuuuuu“ die grüne Pestilenz ist an der AfD vorbei!
    Noch zwei Monate sind zeit, dann liegen die Pestgrünen bei 90%, oder gar bei 100%, wie einst unser
    „100%-Maddin“?

  13. Merkel und die Altparteien ohne Ausnahme haben uns Bürger diesen unzivilisierten Schmarotzern und Kriminellen zum Fraß vorgeworfen. Man kann nur hoffen, dass angesichts des Nichtstuns und der fehlenden Antworten der verantwortichen Volksverräter die Betroffenen demnächst das KREUZ an der RICHTIGEN Stelle machen werden. Denn von den Altparteien und Amtsschimmeln werden sie völlig allein gelassen. Man bedenke immer, dass die Terror-Typen noch immer illegal hier reingekommen sind und immer noch weitere illegal reingelassen werden – wie lange denn noch ??? Wie viele sollen denn noch auf uns losgelassen werden???

  14. Wenn jeder von denen nur 5000 Euros lockermacht, können die dem Ork seinen Untersatz doch locker finanzieren.

  15. Eben noch, vor den Küsten Afrikas eingefangen,macht er nun das was denen in den Genen liegt, Randale und Gewalt!
    Wartet nur ab, bis genug von denen hier sind, und sie werden uns, und unseren Familien,unsere Är§che aufreißen!

  16. Vor kurzem habe ich zum ersten mal in meinem
    Leben Security beim Lidl gesehen.
    Daran wird man sich gewöhnen müssen?
    Das Gute daran ist, daß
    DAS NEUE DEUTSCHLAND IN DEM WIR GUT
    UND GERNE LEBEN
    jetzt auch für den letzten Deppen zu begreifen
    ist.
    DIE GESELLSCHAFTLICHEN VERWERFUNGEN
    in diesem Land vertiefen sich rasant.
    Das erzeugt tiefgreifende Verunsicherung und
    Desorientierung.

    DIESES LAND HAT SEIN URVERTRAUEN
    VERLOREN.

  17. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 12. August 2018 at 13:22

    OT!

    Typisch Bild wieder einmal.
    LEICHTATHLETIK-STARS SAUER AUF UNSERE KANZLERIN
    „Warum war Frau Merkel nicht da?“

    Die Leichtathleten sind natürlich Stars, keine Otto Normalos, wie du und ich!
    Und wer von denen wünscht sich denn tatsächlich der Raute des Schreckens die Hand zu schütteln?
    Alleine ihre Gegenwart und der unerträgliche Anblick würden bei mir die sportliche Leistung extrem nach unten fahren und zu einem sportlichen Desaster führen.
    Und „Juchhuuuuu“ die grüne Pestilenz ist an der AfD vorbei!
    Noch zwei Monate sind zeit, dann liegen die Pestgrünen bei 90%, oder gar bei 100%, wie einst unser
    „100%-Maddin“?
    —————-
    Die sind wirklich so blöde, wie es ihre Antworten auf die auch schon ziemlich dämlichen ZDF-„Reporterfragen“ vermuten lassen. Die daddeln doch auch ständig herum und wissen nicht, dass „ihre oberste Führerin“ sich in Spanien um ein Problem gekümmert hat, das keines ist, weil das neue „Abkommen“ mit ihrem neuen „gemeinsamen, europäischen Freund“ ungefähr für 10 oder 12 Schmarotzer angewendet werden kann und nur die österreichisch/deutsche Grenze betrifft.

  18. Autohaus – wieso finden sich da nicht zwei Mechaniker mit Eisenstangen, die ihren Arbeitsplatz schützen?

  19. Elijah 12. August 2018 at 13:32

    Autohaus – wieso finden sich da nicht zwei Mechaniker mit Eisenstangen, die ihren Arbeitsplatz schützen?
    ————–
    Wei sie wissen, dass in so einem Fall von „Selbstjustiz“ die Polizei und in der Folge dann die Justiz mit aller Härte gegen die deutschen Arbeiter vorgehen würden.

  20. An Ihrer Stelle würde ich meine Zeit nicht mit Passivität verschwenden, es gibt schon Maßnahmen wie man sich vor diesen Primaten und dessen Unterstützern(!) schützen kann…gegen Soziopathen kann man nicht andiskutieren oder hoffen mit Wahlen etwas zu verändern.

  21. Die Regeln für Flüchtlinge müssen erst auf Reset und dann neu Verhandelt werden!
    Der sogenannte Gesunde Verstand muss wieder über Empathie stehen,
    Dazu wâhren nur ganz wenige einfache Regeln nötig aber das ist anscheinend für Deutsche zu einfach!
    „Geradeaus auf der Autobahn ist Langweilig da nehme ich lieber die Kurven Reiche Strasse am Steilhang vorbei“
    Sagt der Kurzsichtige…

  22. Mit Steinen gegen ein Auto. Das passiert eben, wenn Steinzeitmenschen auf eine zivilisierte Gesellschaft treffen!

  23. es werden mglw. offenbar immer mehr Menschen, die mit dem Love – Hormone „Oxytocin“ in Deutschland,
    in irgend einer Form kontaminiert sind.
    Was Oxytocin bewirkt, könnt ihr u.A. hier nachlesen:
    ***https://www.uni-bonn.de/neues/188-2017***

  24. RDX 12. August 2018 at 13:38

    Mit Steinen gegen ein Auto. Das passiert eben, wenn Steinzeitmenschen auf eine zivilisierte Gesellschaft treffen!
    —————
    Der will sich eben nur „holen“, was man ihm vor seiner illegalen Einreise so alles versprochen hatte, weil er eben nicht versteht, dass das meiste gelogen war.

  25. Wo ist das Problem?
    Stimmt, es gibt keine deutschen MÄNNER mehr.
    Ich hätte dem schon längst seine dreckige Negerfresse zu Brei geschlagen.

    Wie dumm seid ihr eigentlich?

  26. Wo ist das Problem?
    Stimmt, es gibt keine deutschen MÄNNER mehr.
    Ich hätte dem schon längst seine dreckige Negerfresse zu Brei geschlagen.

    Wie dumm seid ihr eigentlich?

  27. Ich nehme doch an, das der Stadtrat Unna diesem Menschengeschenk bereits die Ehrenbürgerschaft angetragen hat?

    Die ‚BRD‘ ist zu einem Terrorstaat gemacht worden – Terror gegen das Deutsche Volk. Bürger, wehrt euch!

  28. In Schwellenländern sehen viele Unternehmen auch aus wie Hochsicherheitsgefängnisse mit dicken Mauern, Stacheldraht und bewaffneten Sicherheitspersonal….so sieht die links/grüne Freiheit in der Realität aus….die Grenzen verschieben sich nach innen.

  29. Haremhab 12. August 2018 at 13:25
    „Soziale Interessen beachten – mit Aufstehen will Lafontaine AfD-Wähler abwerben.“

    Ja,
    OSKAR, so machen wir’s.
    Was OSKAR und all die anderen
    SCHMALSPUR – POLITNASEN inklusive
    LÜGENPRESSE nicht wahr haben wollen,
    sage ich in Abwandlung eines Zitats von
    CLINTON – Berater JAMES CARVILLE :

    IT ‚S THE REFUGEES, STUPID.

    Dagegen ist alles andere nur PEANUTS.

  30. Werter licet (Beitrag 13:09)
    „Hier sind Verhaltensforscher im Fachbereich Urmenschen gefordert, und nicht Leute, die „irgendwie“ helfen wollen. Dieses Makaken-Verhalten auf Dauer zu tolerieren hat schon etwas politisch-religiöses.“

    Ich muss doch sehr bitten, seit wann zeigen Makaken (Halbaffen) ein derartiges Verhalten?

  31. Die BMW Mitarbeiter haben sicher in christlicher Tradition ein weiteres Fahrzeug bereitgestellt und ihm die Füsse gewaschen.

    Bei soviel Herzlichkeit und Fröhlichkeit werde ich immer toleranter, bis zum Erbrechen.

  32. Arbeiten in dem Autohaus nur Weicheier?
    Der arme Kerl wäre mir mindestens 10x in den Drehmomentschlüssel reingelaufen. Solange bis er sich beruhigt hat.

  33. Leichenfund
    Grausiger Fund in Nürnberg: Passanten finden Leiche an Pegnitz

    Der Tote wurde unweit der Theodor-Heuss-Brücke in der Nähe einer kleinen Pegnitzinsel gefunden.

    Laut Polizei handelt es sich bei dem Toten um einen 43-jährigen Nürnberger. Zur Todesursache und den Todesumständen konnte die Polizei bisher keine Angaben machen.

    In Nürnberg fand am Freitag und Samstag das Brückenfestival statt. Die Veranstaltung fand unweit des Leichenfundorts statt.

    https://www.infranken.de/regional/nuernberg/grausiger-fund-in-nuernberg-passanten-finden-leiche-an-pegnitz;art88523,3613283

  34. Ich bin im Camping Urlaub.
    Keine Musels, keine Orks .
    Wenn ich wieder zu Hause bin
    Kauf ich mir einen Teleskopschlagstock .
    Mittellang soll er sein ,
    Für Einsatz auf Distanz
    Und das er in die Tasche passt.
    Und mit den Kindern zum Kampfschule.
    Gitarren weg , Boxhandschuhe an!

  35. Albert Schweitzer war nie ein weltfremder Gutmensch, und er hat seine Meinung sehr drastisch allen, die es wissen wollen, zK gegeben:

    .
    „?Mein Leben habe ich dem Versuch gewidmet, die Leiden Afrikas zu erleichtern. Alle Menschen, die, wie ich, hier leben, müssen eine Sache lernen und kennen: Jene Lebewesen sind eine Unterrasse. Sie haben weder die
    verstandesmäßigen, noch geistigen und gefühlsmäßigen Fähigkeiten, sich in irgend eine der Aufgaben unserer Zivilisation an die Seite des weißen Mannes zu stellen, oder sie, ihm gleich, anzupacken.

    Ich habe mein Leben dem Versuch gewidmet, diesen Menschen die Vorteile darzubringen, die unsere Zivilisation zu geben hat. Aber ich bin mir nur allzu sehr klar darüber: Wir müssen den Status bewahren! Der Weiße ist der Überlegene und sie sind darunter. Wenn ein weißer Mann es versucht, unter ihnen zu leben, wie ein Gleicher, so werden sie ihn entweder vernichten oder fressen. Und sein gesamtes Werk werden sie zerstören.

    Wer aus weiter Welt herbeieilt, um Afrika zu helfen, der muß daran denken, den Rangunterschied zu wahren! Verbrüdere Du Dich nie mit ihnen, als seien sie gleich! Du darfst sie auch nicht als Dir gesellschaftlich gleich anerkennen! Sonst werden sie Dich fressen, sie werden Dich vernichten!“

    Was muss er erlebt haben, um diese Erkenntnis so niederzuschreiben. Trotzdem hat er bis ans Ende seines Lebens das einzig Mögliche getan: Dem Einzelnen in seinem Leid zu helfen.

    http://www.spiegel.de/forum/politik/hat-die-entwicklungshilfe-afrika-versagt-thread-6831-161.html

  36. In seinem Herkunftsland wäre es diesem Ork nicht mal im Traum eingefallen , sich auf diese Weise ein Luxus – Vehikel zu besorgen !

    Der hätte sich dort nicht mal auf Sichtweite einem solchen nähern können . Dafür hätte die dortige private Security nachdrücklich gesorgt .

    Wann lernt man hier endlich , daß man mit dem `Müll und Abschaum Afrikas `, so der
    kongolesische UN – Vertreter S. Boret Bokwango , etwas rustikaler umgehen muß ? Und beileibe nicht auf Augenhöhe !

    https://nixgut.wordpress.com/tag/serge-boret-bokwango/

    Merkel tut ja alles , um aus Spanien neues Übungsmaterial heranzuschaffen . Sie kann zwar noch nicht den Mond verfinstern , übt aber schon mal fleißig : Sie schwärzt ihr Land ein … Da braucht niemand mehr das Licht auszumachen .

    Genial !

  37. Der Asylbewerber hatte in Fröndenberg einen Volvo der Stadtverwaltung massiv beschädigt. Auf 10.000 Euro schätzt die Stadt die Reparaturkosten.

    In der Vergangenheit sei gegen den in Fröndenberg wohnhaften Asylbewerber bereits wegen Diebstahls, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruchs, Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung ermittelt worden.

    Der Mann verfügt nach Angaben der Polizei über verschiedene Ausweispapiere, sodass sein richtiges Alter zweifelhaft ist. Die Papiere weisen ihn als 23- bzw. 28-Jährigen aus; auch die Nationalität ist aus diesem Grund nicht zweifelsfrei zu bestimmen. Derzeit befindet sich der Mann auf gerichtliche Anordnung in der LWL-Klinik in Dortmund-Aplerbeck. Nach Angaben der Polizei soll er dort ebenfalls „randaliert“ haben.

    Quelle (E-Mail Anmeldung notwendig): https://www.hellwegeranzeiger.de/Froendenberg/Zerstoerung-des-staedtischen-Dienst-Pkw-auf-Video-festgehalten-Plus-1314092.html

    Foto vom zerstörten Auto: https://www.hellwegeranzeiger.de/Bilder/Bild-1492655h.jpg

  38. Die Ausdauer und Beharrlichkeit dieses „Schutzsuchenden“ ist allerdings bemerkenswert. Wird doch in Arbeitszeugnissen immer besonders hervorgehoben.

  39. „… die Polizei gibt sich machtlos und macht keinen Hehl daraus, dass er erst eine „richtig schwere Straftat“ begehen müsse, damit er längerfristig in U-Haft käme.“
    ****************
    An diesem Semi-Primaten sehen wir, was Merkel meinte mit, „wir schaffen das“.
    WIR schaffen es uns deren Gewohnheiten zu unterwerfen!

    Die kaputte Windschutzscheibe gehört zu Deutschland!
    Vergesst nicht eine Rettungsgasse freizuhalten!

  40. Muenchner 12. August 2018 at 13:47

    Arbeiten in dem Autohaus nur Weicheier?
    Der arme Kerl wäre mir mindestens 10x in den Drehmomentschlüssel reingelaufen. Solange bis er sich beruhigt hat.
    ——-
    So sehe ich das auch. Es rennen nur noch Pussyhipster herum!

  41. Muenchner 12. August 2018 at 13:47

    Arbeiten in dem Autohaus nur Weicheier?
    Der arme Kerl wäre mir mindestens 10x in den Drehmomentschlüssel reingelaufen. Solange bis er sich beruhigt hat.
    ——-
    So sehe ich das auch. Es rennen nur noch Pussyhipster herum!

  42. Aschaffenburg: Mann (ohne Herkunft) schlägt Frau ins Gesicht – Sicherheitsgewahrsam

    Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03.30 Uhr, beleidigte ein stark alkoholisierter 32-jähriger Mann drei Frauen im Alter von 29 bis 33 Jahren, die an einer Bushaltestelle in der Wermbachstraße einen Döner konsumierten.

    Im Verlauf der verbalen Auseinandersetzung schlug „der 32-jährige“ der 29-jährigen Frau ins Gesicht, die dadurch mit dem Kopf auf den Boden aufschlug und sich dabei ein Hämatom sowie diverse Schürfwunden zuzog

    Alkoholtest über 2 Promille. Er zeigte sich auch gegenüber den Polizeibeamten unbelehrbar und sehr aggressiv.

    https://www.focus.de/regional/bayern/polizei-aschaffenburg-mann-schlaegt-frau-ins-gesicht-sicherheitsgewahrsam_id_9402813.html

  43. @Kieler1

    Sie glücklicher. Letztes Jahr war es für mich mit Camping vorbei, als am Campingplatz am Bodensee Kopftücher aufgetaucht sind.

  44. Baden-Württemberg
    Wie perfide die AfD eine muslimische Landtagspräsidentin zum Rücktritt drängen will

    Unruhe im baden-württembergischen Landtag: Wegen angeblicher Inkompetenz und parteiischen Auftretens von Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) hat die AfD-Fraktion eine Sondersitzung des Landtagspräsidiums beantragt.

    „Jüngster Anlass in einer Reihe von schweren Verfehlungen der Landtagspräsidentin sind Äußerungen von Frau Aras in ihrem Amt als Landtagspräsidentin, mit denen sie den Holocaust für ihre parteipolitischen Machenschaften zu instrumentalisieren versucht“, sagte AfD-Fraktionsvize Rüdiger Klos am Dienstag.

    Der Hintergrund der Diskussion: AfD-Fraktionsvize Emil Sänze hatte Aras nach dem Besuch eines ehemaligen Konzentrationslagers „peinliche Selbstinszenierung“ vorgeworfen und war deswegen selbst in die Kritik geraten.

    Er hatte ihr wegen ihrer türkischen Wurzeln das Recht abgesprochen, sich zur Judenverfolgung in der Nazizeit zu äußern. „Es fällt schon auf und wirkt peinlich, mit welcher geschmacklosen Verve unsere Landtagspräsidentin den deutschen NS-Schuldkomplex wieder für ihre politische Migrantengesellschaft-Agenda instrumentalisiert“, hatte Sänze in einer Mitteilung geschrieben. Aras, die deutsche Staatsbürgerin ist, hatte den Vorwurf zurückgewiesen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/baden-wuerttemberg-wie-perfide-die-afd-eine-muslimische-landtagspraesidentin-zum-ruecktritt-draengen-will_id_9387019.html

  45. Sorry aber da sehe ich den Fehler bei den weichgespülten Hosenpis… im Autohaus. 3-4 Monteure mit Montiereisen und kurz Tatsachen schaffen. Keine Eier in der Hose , kein Mitleid.

  46. Für diese jahrelang verhätschelten Warmduscher wird zunehmend kühler im Warmwasserbecken.
    Sie träumen immer noch davon, den Wähler
    irgendwo ABZUHOLEN.
    Bei den Sozen nennt man das KÜMMERN.
    Nun ist aber die SOZEN – OBER – KÜMMERIN
    TANTE HANNELORE (KRAFT) längst im
    Orkus der Geschichte verschwunden.
    Nein, liebe Sozen,
    von jetzt an kümmern wir uns selbst um die
    Belange des DEUTSCHEN VOLKES.
    Wir brauchen eure
    PATERNALISTISCHE FÜRSORGE nicht.

    EURE KURATEL ÜBER DEN DEUTSCHEN
    SOUVERÄN IST ZU ENDE.

    Verpißt Euch.

  47. Unglaublich. Was ist das für ein Scheissstaat geworden?? Nicht mal imstande, die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Ich habe keine Lust, als Steuerzahler für diesen Schaden aufzukommen; sollen die gutmenschelnden Mitarbeiter der Stadt Unna eben zu Fuß gehen. Ich kenne die Rathäuser in Mordrhein-Vandalen – dort trifft man nur auf geballte Inkompetenz, Rot-Grünen-Filz, Ignoranz und eine total bekloppte Kampf-gegen-Rrrächzzz-Haltung. Letztere ist – neben guten persönlichen Kontakten zum Filz-Netzwerk – natürlich auch Hauptqualifikation für Neueinstellungen.

  48. Elijah 12. August 2018 at 14:00

    Ja, den Bodensee sollte man rechts liegen lassen.
    Überall hier im Süden rennen diese stinkenden Mumien herum.

  49. „Der Augenzeuge hat das Video der Polizei zur Verfügung gestellt. Fraglich ist, ob es vor Gericht verwendet wird.“

    Wieso, hat unser Semi-Primat die Rechte an dem Video gekauft? Oder wurde wieder mal der Datenschutz verletzt?

  50. „Mainstream-is-overrated 12. August 2018 at 13:15
    So nehmen Familie und Freunde Abschied von Sophia Lösche.

    Also, wenn das alles nicht so traurig wäre, man könnte wirklich darüber lachen.Wer hat denn solchen Nachruf verfasst,hat der Tagesspiegel die Vorlage dazu geliefert.
    Und erst einmal die Aussagen des Bruders, da merkt man sofort, welche Geistes Kind beide sind bzw. waren. Selbst bis in den Tode lassen sich solche Menschen für die Gutmenschen Propaganda missbrauchen:“Sophias Bruder Andreas wandte sich kurz nach dem Verschwinden seiner Schwester mit einem Brief an die Öffentlichkeit. Darin schrieb er, Sophia würde es unter keinen Umständen wollen, „dass auf ihre Kosten rassistische Hetze“ betrieben werde, „wie es teils schon geschehen ist“. Die Nationalität eines möglichen Täters habe nichts mit seinen Taten zu tun. Andreas Lösche bezog sich damit auf die vielen Spekulationen im Internet, die sich mit Sophias Verschwinden beschäftigen. Nach der Veröffentlichung des Briefes wurde die Familie mit Hasskommentaren bis hin zu Morddrohungen überzogen.“

    Wenn man dann noch den gesamten „Nachruf“ liest, dann fällt mir persönlich dazu gar nichts mehr ein.
    Diesen „Nachruf“ hätte Merkel wahrscheinlich auch so aufgesagt bzw. runtergestottert. Da ist der Spruch Ruhe in Frieden aussagekräftiger wie das ganze Geschwafel der Hinterbliebenen.

  51. Er hätte sich besser Merkels Auto oder dass von der volldämlichen Claudia Roth aussuchen sollen!

  52. Haremhab 12. August 2018 at 13:41

    Merkel erklärt Dublin-System für tot: „Nicht funktionsfähig“
    ——————————–
    Millionen Deutsche erklären das Merkel-System für tot: Nicht regierungsfähig.
    Das interessiert die Mistfliege aber nicht die Bohne.

  53. Der bisherige Höhepunkt war erreicht, als sich der „junge Afrikaner“ am vergangenen Freitag mit einem eisernen Sperrpfosten auf vier Mitarbeiter stürzte und den Merkel-Poller anschließend gegen die Scheibe des Büros schmetterte, in das sich die vier verängstigten Mitarbeiter geflüchtet hatten.

    😎 ❗Na, da sag noch einer, dass die Goldstücke von Islam-Merkel mit Anhang nicht fleißig sind❗ 😎
    Die Rente des Goldstücks ist auf jeden Fall sicher 😀
    Würde mich interessieren was die Mitarbeiter so gewählt haben ❓ 😀

  54. Der Patenverein
    Ich sehe viele dicke Brillen auf dem Bild.

    Die Fehlsichtigen können gar nicht anders als das Ihnen auf oktroyierte Gesellschaftssystem auf die Invasoren zu projizieren.

    Die langjährige Ideologie vom Schuldkomplex wurde erfolgreich in die Gehirne der Mitläufer eingetrichtert. Jetzt arbeiten sie sich ihr Gutmenschentum ab an jedem dahergelaufenen Invasor.

    Das System von 68-er Lehrern im Bildungsapparatt, den Staatsmedien und der Politik zeigt wie ein neues ideologisches Mitläufertum gezüchtet wurde.

    Die machen alles was gesellschaftskonform von Ihnen erwartet wird.

    Auch beim Adolf wurde so systematisch eine ganze Generation ideologisch auf den Holzweg geschickt.

  55. Muenchner 12. August 2018 at 13:47

    Arbeiten in dem Autohaus nur Weicheier?
    Der arme Kerl wäre mir mindestens 10x in den Drehmomentschlüssel reingelaufen. Solange bis er sich beruhigt hat.

    Unlinks 12. August 2018 at 14:03

    Sorry aber da sehe ich den Fehler bei den weichgespülten Hosenpis… im Autohaus. 3-4 Monteure mit Montiereisen und kurz Tatsachen schaffen. Keine Eier in der Hose , kein Mitleid.

    ———————————–
    Gemach, gemach! Hier sind ein paar User unterwegs, die das glatt für Maulheldentum halten.

  56. Warum läuft dieser gefährliche Gewalttäter noch frei rum?

    Ich sag es Euch! Doppel-Standard. jeder von uns deutschen Kartoffeln wäre längst eingebuchtet.

    Als nächstes bringt dieser Irre jemanden um.
    Dann erst sind alle Linken wieder zufrieden.

  57. Und ich werde nicht müde, festzustellen.
    Alle diese SCHANDTATEN gehen inzwischen
    primär auf das Konto der LÜGENPRESSE

    DI LORENZO PRANTL FIETZ POSCHARDT
    BIEDERMANN UND BRANDSTIFTER

    ohne deren FEUERSCHUTZ das MERKEL –
    REGIME längst VERGANGENHEIT wäre.

  58. Dies Flüchtlingshelfer gehören auch auf ihre Intelligenz untersucht und für diese Vorkommnisse mit veranteortlich gemacht. Der Hinweis hier in einem Text „zum Gebrauch eines Drehmomentenschlüssles“ finde ich gut… „Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil“… alte Regel!

  59. äh Nelson der Müller noch mal

    „Der Sachschaden beläuft sich vermutlich auf einen niedrigen sechsstelligen Betrag.“
    die teusche Vollkasko übernimmt das, kein Problem Nelson…

  60. Schöner könnte der Foto-Kontrast nicht sein: Dieser hochzivilisierte, ältliche, dickliche, utopische, weibliche, wehrlose, gutmeindende, naive Fluchtilantenhilfs-Verein aus Unna…

    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2018/08/patenschaft.jpg

    möchte also diesem saftstrotzenden, männlichen, archaischen, bestialischen Mordbrenner-Muskelpaket ohne die geringste Tötungs- und Affekthemmung

    https://pbs.twimg.com/amplify_video_thumb/1028340514406453248/img/rTDHDzY96m5Pk3Un?format=jpg&name=small

    „Zivilisation“ beibringen.

    *Wälz*

  61. Freya-
    12. August 2018 at 14:15
    Als nächstes bringt dieser Irre jemanden um.
    Dann erst sind alle Linken wieder zufrieden.
    ++++

    Vielleicht haben wir ja Glück, dass er einen Linken meuchelt!

  62. Na, schön: Dann wird NRW halt zum neuen Sao Paolo und zum Mega-Slum… Würde mich nicht wundern, wenn Geert Wilders demnächst Zäune entlang der holländischen Grenze bauen lässt..!

  63. …Das Leitungsteam vom Patenschaftskreis für Flüchtlinge Fröndenberg…

    Das sind die ganz Guten, die nachher wenn dieser Irre jemanden mit dem Stein erschlagen hat, nichts von wissen wollen.

    Nicht „alle Flüchtlinge“ sind so, werden sie wieder sagen.

    Kuffnucken werden von Linken immer individualisiert, während wir Deutschen immer als Nazi von ihnen verallgemeinert werden! Dabei sind die Linken die wahren Nazis:

    „Flüchtling, Flüchtling ÜBER ALLES!“

  64. Mainstream-is-overrated 12. August 2018 at 13:15
    So nehmen Familie und Freunde Abschied von Sophia Lösche.

    Hier wird nicht nur völlig bekloppter Müll von evangelischen Röckchenträgern
    abgesondert, nein, jetzt wird auch noch gelogen,mittlerweile weiss der interessierte
    Leser nämlich,daß die zum Schleusen auf dem Weg war.
    Aber anscheinend hatte der Bett fort,Strohm nicht bezahlt,schon die richtigen Worte
    getroffen,wenn man die Kommentare der Familie liest…

    https://www.focus.de/regional/halle-saale/tramperin-aus-leipzig-wurde-getoetet-tramperin-aus-leipzig-getoetet-familie-veroeffentlicht-emotionalen-nachruf-fuer-sophia-l_id_9402215.html

  65. in fieberhaft erregter Wallung, will Duzfreund des Satans 70 – Jährige schwanger machen

    OT,-….Meldung vom 11.08.18 – 14:39

    Versuchte Vergewaltigung? Unbekannter dringt in Wohnung von Rentnerin ein

    Halle (Saale) – In einer Service-Wohnanlage für ältere Menschen und Rollstuhlfahrer ist es am Samstagmorgen offenbar zu einer versuchten Vergewaltigung gekommen.Ein Mann ist gegen 5 Uhr über ein angekipptes Fenster in die Wohnung im Erdgeschoss im Fohlenweg eingedrungen. Dort soll er über die ältere ( * 70 Jahre ) Frau hergefallen sein. Unter anderem hat er die im Bett liegende Frau mehrfach angefasst, wodurch diese wach wurde. Weil diese sich heftig gewehrt hat, ist der Täter wieder geflüchtet. Es soll sich bei ihm aufgrund der Hautfarbe und Sprache um einen Ausländer handeln. Nach der Tat stand die Frau schreiend im Nachthemd vor dem Haus rief laut Nachbarn „Hilfe, ich bin vergewaltigt worden“ und hat auf diese Weise andere Anwohner alarmiert. Die Polizei war zwar schnell vor Ort, ein Täter konnte aber bislang nicht gestellt werden. Bei der Suche nach ihm kamen auch Fährtenhunde zum Einsatz. Mehrere Nachbarn erzählten, sie würden aus Angst nun selbst in den oberen Stockwerken die Fenster nicht mehr öffnen. https://dubisthalle.de/versuchte-vergewaltigung-in-neustadt … … …zweite Meldung gleicher Fall… … Eine Seniorin, über 70 Jahre alt, ist am Samstagfrüh von einem Eindringling in ihrer Wohnung im Fohlenweg nahe des Rennbahnrings schwer verletzt worden. Wie die Polizei auf Nachfrage der MZ sagte, schließen die Ermittler eine versuchte Vergewaltigung nicht aus.Der Täter war gegen 5 Uhr in die Erdgeschosswohnung eingedrungen und über das Opfer hergefallen.„Wir verfolgen Hinweise auf die Identität des Angreifers und hatten auch einen Fährtenhund im Einsatz“, sagte Polizeisprecher Alexander Junghans. Nähere Angaben zum Tathergang könne er derzeit noch nicht machen. Die Staatsanwaltschaft sei eingeschaltet worden. Die Rentnerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sie sei bislang nicht vernehmungsfähig. … http://www.pi-news.net/2018/08/oliver-flesch-interviewt-bestsellerautor-stefan-schubert-teil-2/

  66. an Sturm1974
    10 grinsende Gutmenschen die sooooo verblödet sind und sich dabei auch noch auf die Schulter klopfen während sie ihren unermüdlichen Beitrag leisten, dieses Land und der deutschen Urbevölkerung den Kopfschuss geben. Davon gibt es hier in diesem linksgrün versifften München scheinbar Millionen. Patrioten, Angestellte, Arbeiter sollten sich alle krankschreiben lassen. Dieser Merkelterror muss jetzt schleunigst beendet werden.

  67. Die mit der Papierrolle ist die Obertante.Autos hat man ihm ja versprochen.
    Der scheint aus einem afrikanischen Gefängnis freigelasssen worden zu sein.Die Gegenmittel müßen heftiger werden.Die Eigenverantwortung ist gefragt.Die Polizei allein ist Zuwenig.

  68. Tritt-Ihn 12. August 2018 at 14:11

    Affenplage in Indien.
    _______________________
    Professionelle Affenschreier sollen die Affen vergraulen.
    https://www.n-tv.de/panorama/Affenplage-wird-Indien-zum-Verhaengnis-article20568763.html

    Mein Lieblingsthema! Bei allen Tieren, die ratzfatz gelernt haben, daß Menschen neuerdings harmlos sind (von der Kanada- über die Nilgans bis über „heilige“ Affen zum Wolf etc.pp) hilft nur eins: Nicht die ganzen harmlosen Vergrämungs-Klamotten, die von den Tieren – die sind ja nicht blöd, da ist ein Hirn drin – als 1a-Bespaßungsprogramm wahrgenommen werden, sondern nur scharfer Schuß. Mit echten toten Tieren. Dann ist da Ratzfatz wieder Ruhe. Nein, ich rede nicht vom Ausrotten. Sondern nur von Reviermarkierung: Hier ist MEIN = Menschenrevier und hier lasse ich mir von euch nicht die Butter vom Brot nehmen. Fast jedes Tier ist dem Menschen haushoch überlegen und merkt das auch sofort, wenn sich der Mensch nur mit Händeklatschen und „Husch!“ wehrt.

  69. Fremdländer will 70 – Jährige mit Gewalt schwanger machen

    OT,-….Meldung vom 11.08.18 – 14:39

    Versuchte Vergewaltigung? Unbekannter dringt in Wohnung von Rentnerin ein

    Eine Seniorin, über 70 Jahre alt, ist am Samstagfrüh von einem Eindringling in ihrer Wohnung im Fohlenweg nahe des Rennbahnrings schwer verletzt worden. Wie die Polizei auf Nachfrage der MZ sagte, schließen die Ermittler eine versuchte Vergewaltigung nicht aus.Der Täter war gegen 5 Uhr in die Erdgeschosswohnung eingedrungen und über das Opfer hergefallen.„Wir verfolgen Hinweise auf die Identität des Angreifers und hatten auch einen Fährtenhund im Einsatz“, sagte Polizeisprecher Alexander Junghans. Nähere Angaben zum Tathergang könne er derzeit noch nicht machen. Die Staatsanwaltschaft sei eingeschaltet worden. Die Rentnerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sie sei bislang nicht vernehmungsfähig. … https://www.mz-web.de/halle-saale/versuchte-vergewaltigung–unbekannter-dringt-in-wohnung-von-rentnerin-ein-31095206

  70. Liebe Bayern,
    wollt ihr wirklich solange warten,
    bis der ENGLISCHE GARTEN an einem
    heiteren Sonntagnachmittag nur noch die

    KULISSE EINES ORIENTALISCHEN THEMEN – PARKS

    ist.
    Kämpft um eure HEIMAT.
    CSU WÄHLEN IST EINE VERSÜNDIGUNG AN
    EUREN KINDERN UND KINDESKINDERN.
    Ihr braucht SEEHOFER SÖDER DOBRINDT
    nicht.
    Sie brauchen euch.

  71. Der Autohauschef hat sicher einen seriösen Sicherheitsdienst beauftragt, ich empfehle da eher im Rotlichtmilieu anzufragen, dann kommt der nicht mehr wieder.

  72. reya- 12. August 2018 at 14:23
    …Das Leitungsteam vom Patenschaftskreis für Flüchtlinge Fröndenber

    Nicht „alle Flüchtlinge“ sind so, werden sie wieder sagen.
    Ja, da haben die auch Recht, ich kenne über 20,völlig unbeschädigter Autos,
    leider wollte der Ferrari nicht mein Freund werden.
    Ich sagte ja schon, so etwas ist nur in der absolut fertigen,degenerierten Buntgesellschaft
    und der Kapitulation der Deutschen Bananenrepublik möglich!
    Aber wehe der Deutsche,der auch nur irgendetwas verzapft,eines der schlimmsten Verbrechen ist,
    das Kind, 2 Tage vor offiziellem Ferienbeginn aus der Schule zu halten,ja da zahlste,bis dass du
    so schwarz bist wie der oben gezeigte Geselle…
    Hmmmm, aber dann haste ja eigentlich wieder Ruhe vor dem Gesetz,notfalls wedelt man mit der
    Rassismus Keule,Kaliber 12 cm, herum…
    Also, ordentlich schwarze Schuhwichse ins Gesicht ,und Simsalabim, sind alle Probleme gelöst…
    Da klappts dann auch mit dem Urlaub in dem Land,aus dem du geflüchtet bist,wie die Ämter zu
    berichten wissen.

  73. Ein moderner Don Quijote, der da -anstatt gegen Windmühlen- nun gegen Autos kämpft. Don Quijote übrigens, der verwechselte ja bekanntlich auch Gasthäuser mit Schlössern, und der Neger eben Deutschland mit einem Selbstbedienungsladen, in dem ihm praktisch alles erlaubt ist … wobei: damit hat er ja wiederum eigentlich völlig recht …
    Jedenfalls, die ganze Problematik wäre erst gar nicht entstanden, wenn die unten abgebildeten trüben Tassen sich ein bisschen mehr anstrengen würden. Wie alt mögen die im Schnitt wohl sein? 65? Da kann man noch feste arbeiten! Legen Sie einfach ein paar Sonderschichten ein, meine Damen und Herren … und besorgen Sie dem Mann endlich das wohlverdiente Auto.

  74. Hoffentlich stellt das Autohaus für den Einsatz der Security, Sachschäden und Geschäftsschädigung, dem Landrat und Bürgermeister (Privathaftung), eine saftige Rechnung!
    Und wenn diese nicht aus ihren Privatkonten bezahlt werden, gibt es eine effektive Russeninkasso!

  75. Mainstream-is-overrated 12. August 2018 at 13:15
    Blimpi 12. August 2018 at 14:23

    – So nehmen Familie und Freunde Abschied von Sophia Lösche –

    Das Ding, also der Nachruf, erreicht im Schmalzometer die Rekordzahl von Drölfunddrölfizigdrölftausend.

    Diese Dimensionen der Bewegung – ihre eigene unermüdliche Bewegung, die Übertragung ihrer Bewegung auf einzelne und letztlich auf die Gesellschaft – sind auf so wunderbare Weise in Sophia zusammengetroffen, dass unsere Herzen noch immer nicht begreifen, dass ihre eigene Bewegung zu Ende sein soll. Wir wissen aber, dass die Bewegungen, die sie in vielen auslöste, durch nichts und niemanden mehr zu bremsen sind. Die bewegenden Begegnungen mit ihr werden vielen fehlen, ihrer Familie, ihren Freunden, ihren Kollegen, ihren Bekannten und nicht zuletzt jenen, die durch ihren Tod um einen Hoffnungsschimmer ärmer geworden sind.“

    Bei mir bewegt sich gerade der Morgenkaffee in heftigen Bewegungen. Und der ist schon ein ganzes Weilchen her…

    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/wo-sie-war-war-bewegung-so-nehmen-familie-und-freunde-abschied-von-sophia-loesche/22903866.html

  76. @ Freya- … ..at 14:29…Das ist ja schon der zigste ähnlich gelagerte Fall….

    wie sagte der Genosse Gabriel am 8.9.2017 beim Wahlkampf in Halle/ S. . auf die vielen sexuellen Übergriffe angesprochen,

    „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ hier ab 1.52 min… … klick !

  77. Halle: Verletzter bei Auseinandersetzung auf dem Marktplatz

    Am Sonntagmorgen gegen 7 Uhr kam es auf dem Marktplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei wurde ein Mann verletzt. Der 28-Jährige hatte am Franckeplatz bemerkt, wie eine Frau mit einem Afrikaner im offenbaren Streitgespräch war, und mischte sich ein. Der Afrikaner zog sich daraufhin zurück. Auf dem Marktplatz schließlich erkannte der Afrikaner den Hallenser wieder und schlug auf ihm mit weiteren Afrikanern ein. Unter anderem wurde auch gegen die Scheiben einer Straßenbahn getrommelt. Ein Straßenbahnfahrer alarmierte daraufhin die Polizei:

    https://dubisthalle.de/verletzter-bei-auseinandersetzung-auf-dem-marktplatz

  78. Unlinks 12. August 2018 at 14:03

    Sorry aber da sehe ich den Fehler bei den weichgespülten Hosenpis… im Autohaus. 3-4 Monteure mit Montiereisen und kurz Tatsachen schaffen. Keine Eier in der Hose , kein Mitleid.
    martinfry 12. August 2018 at 14:03
    _________________________________________________
    Sorry aber die wären dann jetzt in U-Haft und könnten Freiheitsstrafen von 5-10 Jahren entgegensehen. Nicht nur wegen Überschreitung der Notwehr sondern, was viel schlimmer wiegt, wegen Rassismus denn einem Neger hat man zu gehorchen und nicht zu schlagen.

  79. Wahnsinn666
    12. August 2018 at 14:26

    Ich stimme Ihnen vollkommen zu!
    Versuchen Sie hauptsächlich, in Ihrem privaten Umfeld immer mehr Menschen zu überzeugen, die AfD zu wählen!

  80. Zu den Millionen von scharia-asozialen Analphabeten, Allahkriegern und Kriminellen werden jetzt noch hunderttausende von islamischen Gebärmaschinen auf Kosten des deutschen Steuerzahlers eingeflogen.

    Rotgrüne Dumm-Menschen haben es richtig eilig Deutschland in ein heruntergekommenes Shithole-Land der Dritten Welt umzuwandeln.

    Deutschland ist Dank der rotgrünen Irren-Ideologie zu einer Freiluf-Psychiatrie verkommen wo die Gestörten hauptsächlich in der Regierung hocken!

    🙂

  81. Merkel hat mit der totalen Asylflutungs- und Islamisierungspolitik eine Abwärtsspirale in Richtung eines Shithole-Land der Dritten Welt in Bewegung gesetzt.

    Die zu Millionen nach Deutschland gelockten oder aktiv eingeflogenen scharia-asozialen Analphabeten, Raubnomaden, Allahkrieger und Kriminelle aus Afrika und Arabien werden in kürzester Zeit Deutschland an seine Leistungsgrenzen bringen. Jetzt schon sind große Teile unserer Städte No-Go-Areas, heruntergekommene Slums und Scharia-Gebiete wo der IS das Sagen hat.

    In wenigen Jahren beginnen die Gäste von Frau Merkel mit ihrem militärischen Krieg (Dschihad) gegen Ungläubige. Dann haben wir Dank der irren Merkel Zustände wie jetzt schon in Syrien, Irak oder in Teilen von Afrika.

    Die Merkel-Gäste werden ihre Affen-Scharia mit blutiger Gewalt in Deutschland durchsetzen. Das Kapital wird fluchtartig Deutschland verlassen und unser Wohlstand, unsere Freiheit und unser Leben wird Dank der irren Kanzlerin durch die vielen Goldtücke vernichtet werden.

  82. Wahnsinn666
    12. August 2018 at 14:26

    Ich stimme Ihnen vollkommen zu!
    Versuchen Sie hauptsächlich, in Ihrem privaten Umfeld immer mehr Menschen „davon“ zu überzeugen, die AfD zu wählen!

  83. IDIOT!

    Ein walnußgroßer Kiesel hätte den gleichen Effekt. Da war offensichtlich das Raketen-Ingenieur-Diplom gefälscht.

  84. Freya- 12. August 2018 at 14:24
    „Der Dritte Weltkrieg spielt sich nicht mehr auf Schlachtfeldern ab, sondern in Erscheinungen wie Terrorismus, Kriminalität und endlosen Konflikten.“
    Albert Willen, Maler und Bildhauer (geboren 1910 in Berlin, gestorben 1998 in Zürich)

    http://www.europa-konzept.eu/informationen-impressum/bilder/

    Das zeichnet sich in der Tat ab.
    Früher kannten wir den NAHEN OSTEN
    aus dem Fernsehen.
    Das war unappetitlich genug.
    Heute haben wir ihn VOR DER HAUSTÜR.
    Darum täglich einmal:

    WER HALB KALKUTTA AUFNIMMT
    HILFT NICHT KALKUTTA.
    DER WIRD ZU KALKUTTA.

    (Peter Scholl – LATOUR)

    Wie hoch muß ein IQ sein,
    um diesen Satz zu kapieren?

  85. Schade, dass im Text unterm Video das Video selbst nicht mehr erklärt wird. Besondern wann das chronologisch war. Und wurde da nicht die Polizei gerufen.
    Arbeiten im Autohaus nur Frauen oder warum wehrt sich keiner ..

  86. Brutaler Raub in Hamburg-Niendorf: Ein Mazedonier hat eine Seniorin auf einem Parkplatz vor einem Einkaufszentrum brutal überfallen. Er soll die 88-Jährige erst niedergeschlagen und dann beraubt haben, teilte die Polizei am Sonntag mit.

    Gegen seine Festnahme habe sich der 25 Jahre alte Mann massiv gewehrt. Er soll Polizisten beleidigt und einen Beamten leicht verletzt haben. Die Seniorin blieb unverletzt.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4032396

  87. @ DER ALTE Rautenschreck 12. August 2018 at 14:51
    Schade, dass im Text unterm Video das Video selbst nicht mehr erklärt wird. Besondern wann das chronologisch war. Und wurde da nicht die Polizei gerufen.
    Arbeiten im Autohaus nur Frauen oder warum wehrt sich keiner ..

    Von der Attacke am Rathaus Fröndenberg kursiert ein Video im Netz. Es zeigt den kräftigen, grimmig dreinschauenden Mann, wie er dicke Steine schleppt wie ein Päckchen Butter.

    Im Video demoliert er vor laufender Kamera ein städtisches Auto. Weiterhin hat er mehrere Mitarbeiter eines Autohauses in Unna mit einem Metallpoller angegriffen, weil sie ihm keinen 50.000 Euro teuren BMW für Spielgeld verkaufen wollten

    http://newsblitz.net/2018/08/unna-froendenberg-terror-durch-fluechtling-aus-afrika-video/

  88. @ Deutsches Eck 12. August 2018 at 14:46
    Merkel hat mit der totalen Asylflutungs- und Islamisierungspolitik eine Abwärtsspirale in Richtung eines Shithole-Land der Dritten Welt in Bewegung gesetzt.

    In wenigen Jahren beginnen die Gäste von Frau Merkel mit ihrem militärischen Krieg (Dschihad) gegen Ungläubige.

    Wir sind mittendrin im Jihad und liegen voll im Zeitplan!

    Terrorismus: Al-Qaidas Agenda 2020 (12.08.2005)

    Terrorplan in 7 Schritten.

    Wir sind in Deutschland in Phase 6-7

    Die sechste Phase, beginnend 2016, sieht die „totale Konfrontation“ vor, schließt Hussein aus dem, was ihm zugetragen wurde. Unmittelbar nach Ausrufung des Kalifats werde die „islamische Armee“ die von Osama Bin Laden oft vorhergesagte „Schlacht zwischen Glauben und Unglauben“ anzetteln.

    Schließlich soll die siebte Phase folgen, die mit „endgültiger Sieg“ beschrieben wird. Die Qaida-Strategen gehen, so Hussein, davon aus, dass das Kalifat Bestand haben wird – weil die restliche Welt angesichts der Kampfbereitschaft von „anderthalb Milliarden Muslimen“ klein beigeben werde. Im Jahr 2020 soll auch diese Phase abgeschlossen sein, wobei der Krieg nicht länger als zwei Jahre dauern soll.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/terrorismus-al-qaidas-agenda-2020-a-369328.html

    Der einzige der noch was reißen kann ist Trump.
    Zumindest für die USA. Deutschland scheint verloren.

  89. OT

    Gerade habe ich einen Bettelbrief der „Ärzte ohne Grenzen“ bekommen, mit Weltkarte, damit man ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man nichts spendet, und irgend etwas zu angeblich mal wieder Millionen verhungernder schwarzer Kinder, wobei es immer seltsam ist, dass offenbar nie deren Eltern gleichzeitig mit oder vor ihren Kindern verhungern, die sie doch angeblich so abgöttisch lieben, dass sie davon unbedingt so viele als irgendwie möglich haben wollen 😉

    https://www.msf.ch/de/neueste-beitraege/pressemitteilung/tschad-tausende-kinder-der-hauptstadt-schwer-mangelernaehrt-msf

    Dann schauen wir doch mal nach, was im Tschad momentan los ist:

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b4/Chad-demography.png

    Mittlerweile sind es sogar schon mindestens 14,5 Millionen, was einer extrem schnellen Verdoppelung ca. alle 25 Jahre entspricht.

    Ja, jede Nacht maximales Bettvergnügen — nach dem Glauben der ebenso naiven Gutmenschen wie die auf dem Foto natürlich nur wegen schrecklichster Verzweiflung, denn etwas anderes können sich die Frigidas und Frigidos oben unter Sex vermutlich kaum vorstellen 😉 –, aber sich dann nicht um die eigenen Kinder kümmern können und wollen.

    Die „Ärzte ohne Grenzen“ sind dick drin im Flutlingsimportgeschäft nach Europa und damit natürlich besonders nach Deutschland:

    https://www.msf.ch/de/neueste-beitraege/pressemitteilung/rettungsschiff-aquarius-kehrt-ins-mittelmeer-zurueck

    https://www.msf.ch/de/neueste-beitraege/pressemitteilung/msf-fordert-stopp-der-willkuerlichen-inhaftierung-von-auf-dem

    Ich zerriss das fette Couvert sofort und warf es in den Müll.

  90. Bemerkenswert in dem Unna-Rundblick Artikel zu diesem mörderischen Ork ist ja die Chronologie, weil sie zeigt, daß Deutschland und die Deutschen von ihren Politikern und Richtern diesen Bestien schutzlos ausgeliefert werden:

    – 31. Juli (Dienstag): Der polizeibekannte 23-jährige Neger demolierte in Fröndenberg einen städtischen Dienstwagen mit Tritten und einem Felsbrocken. Wurde von der Polizei mitgenommen, ist unverzüglich wieder frei.

    – 1. August (Mittwoch): der Felsbrocken-Neger erscheint im Autohaus. „Er war an einem BMW jenseits der 50.000 Euro interessiert“. Procar erfährt, dass der Neger gewalttätig ist: Aufpassen, rät man, ruhig und freundlich bleiben. Neger geht.

    – 2. August (Donnerstag): kreuzt der Neger wieder bei Procar auf. Wieder möchte er ein Auto kaufen, wieder geht das nicht. Diesmal holt ihn der Flüchtlingspatenschaftskreis aus Unna ab.

    3. August (Freitag): Gegen 10 Uhr steht der Neger erneut im BMW-Autohaus. Er will wieder den 50.000-Euro-BMW kaufen. Bezahlen will er ihn diesmal mit Spielgeld. (…) geht nicht, begibt sich zu den Gebrauchtwagen, tritt voller Wut gegen eine Stoßstange, nicht nur einmal. Schadenshöhe: 2000 bis 3000 Euro. Die Polizei nimmt den Neger mit. Er bekommt eine Anzeige und Hausverbot. Bis 20 Uhr soll er in der Zelle sitzen. Um 18.30 Uhr Anruf aus Unna: „Er ist wieder da.“ Wieder kommt die Polizei, erteilt dem Afrikaner einen Platzverweis, notiert Hausfriedensbruch. Der 23-Jährige wartet an einem Baum nahe des Autohauses, bis die Beamten weggefahren sind, reißt dann einen Sperrpfosten aus Metall heraus und stürmt damit auf vier Mitarbeiter los. Die flüchten vor dem Neger durch den Seiteneingang, einer hält die Tür zu. Mehrmals schmettert der Asylbewerber den Pfosten wie einen Rammbock vor die Scheibe. Die hält der Attacke dank Sicherheitsglas stand. Für Markus Grüner besteht kein Zweifel daran, was hätte passieren können, falls die Scheibe zerbrochen wäre: „Er hätte sie töten können.“ Die Polizei nimmt den Neger wieder mit. „Mir war klar: Samstagmorgen um 8 Uhr ist er wieder raus“, sagt der Autohauschef.

    – 4 August (Samstag): Der Neger ist wieder da. Im Autohaus. Diesmal wird er in die LWL-Klinik Dortmund-Aplerbeck eingewiesen.

    Knapp eine Woche ist Ruhe. Dann ist der Neger wieder auf die Allgemeinheit losgelassen. Und siehe da:

    -10. August (Freitag): Ist er morgens wieder da, will wieder Auto haben. Mit 10 Polizisten wird der aggressive Neger in Schach gehalten, bevor er in Handschellen abgeführt wird. Letzte Information an diesem Freitag war: Ab 19 Uhr Freitag Abend wird der Afrikaner wieder auf freiem Fuß sein.

    Soweit der Stand von Vorgestern. Willkommen in Shitholistan.

    https://www.rundblick-unna.de/2018/08/10/mitarbeiter-mit-poller-angegriffen-gewalttaetiger-asylbewerber-aus-froendenberg-belagert-autohaus-procar-in-unna-filialleiter-unfassbar-was-hier-los-ist/

  91. @ Freya- 12. August 2018 at 14:55

    Brutaler Raub in Hamburg-Niendorf: Ein Mazedonier hat eine Seniorin auf einem Parkplatz vor einem Einkaufszentrum brutal überfallen. Er soll die 88-Jährige erst niedergeschlagen und dann beraubt haben, teilte die Polizei am Sonntag mit.

    Gegen seine Festnahme habe sich der 25 Jahre alte Mann massiv gewehrt. Er soll Polizisten beleidigt und einen Beamten leicht verletzt haben. Die Seniorin blieb unverletzt.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4032396

    ******************************

    So so, der Täter „soll“ die 88-Jährige also erst niedergeschlagen und dann beraubt haben, und die Polizisten „soll“ er beleidigt und einen Beamten leicht verletzt haben. Die Seniorin wurde also niedergeschlagen — soll oder doch nicht soll? 😉 –, blieb aber, himmlisches Wunder, dabei unverletzt.

    Da waren die Mitteilungsknechte bei Polizei und Medium mal wieder brav, ohne ihren Schmusekurs konsequent durchhalten zu können, denn sonst hätte es ja so lauten müssen:

    „Brutaler Raub in Hamburg-Niendorf?

    Ein Mazedonier soll eine Seniorin auf einem Parkplatz vor einem Einkaufszentrum brutal überfallen haben. Er soll die 88-Jährige erst niedergeschlagen und dann beraubt haben, soll die Polizei am Sonntag mitgeteilt haben.

    Gegen seine Festnahme soll sich der 25 Jahre alte Mann massiv gewehrt haben. Er soll Polizisten beleidigt und einen Beamten leicht verletzt haben. Die Seniorin blieb unverletzt.“

  92. Nun gebt ihm doch einfach den BMW.
    In zwei Jahren, wenn seine Geschäfte gut laufen, kauft er dann den nächsten auch bei Euch.
    Langfristige Kundenbindung!
    Steuerlich absetzbar als Spende für Flüchtlingshilfe.
    Werbung bei 87% Gutmenschen.
    Schlagzeile in BILD: BMW-Händler schenkt Flüchtling 50.000-Euro-BMW.

  93. OT,-

    TV Tipp,… … heute 19.10 Uhr im ZDF
    Berlin direkt – Sommerinterview 18 Min. mit Alexander Gauland AfD , hier der direkte Link zum ZDF – TV … … … klick !

  94. §§§ Im Namen des Volkes ergeht folgendes Urteil §§§

    – 5 Jahre Haft für jedem Mitarbeiter des Autohaus wegen Abgas-Manipulationen an Diesel-BMW
    – Grüner Stuhlkreis für die Mitarbeiter wegen Umweltverpestung durch Diesel in Unna/ Kalifat NRW
    – Affentanz nach afrikanischer Lebenskultur für eine ökologische Umwelt nach Vorbild Claudia Roths vor dem Autohaus als Mahnung
    – Freispruch für den tapferen Migranten Unna vor einer Umweltsauerei bewahrt zu haben
    – Ehrenbürger der Stadt Unna/ Kalifat NRW

    🙂 Danke, Justizia

  95. Eduardo 12. August 2018 at 15:09

    -Ärzte ohne Grenzen –

    Ich zerriss das fette Couvert sofort und warf es in den Müll.

    Vor-bild-lich! :)))

    Sämtliche westliche NGO, die mal, lange, lange ist es her, in den 60ern und 70ern mit löblichen Zielen angetreten waren – darunter auch AI und eben Médecins Sans Frontières – haben sich längst zu islamfreundlichen Lobbyorganisationen für Schleppertum, 3. Welt und Europahaß entwickelt. Geld? Spenden? Nixda!

  96. Ich hätte als Mitarbeiter im Autohaus natürlich keine Gewalt angewendet.
    Ich hätte ihm freundlich mitgeteilt, dass er das Auto haben kann, wenn er die drei Bürgschaftsverträge von seinen Flüchtlingspaten unterschrieben, das nächste Mal vorbeibringt.
    Sollte doch kein Problem sein, oder…?
    Jedenfalls haben dann andere auch ein Problem.

  97. @ sophie 81 12. August 2018 at 15:25

    Nun gebt ihm doch einfach den BMW.
    In zwei Jahren, wenn seine Geschäfte gut laufen, kauft er dann den nächsten auch bei Euch.

    Langfristige Kundenbindung!

    Steuerlich absetzbar als Spende für Flüchtlingshilfe.
    Werbung bei 87% Gutmenschen.
    Schlagzeile in BILD: BMW-Händler schenkt Flüchtling 50.000-Euro-BMW.

    ***********************************

    Das Autohaus sollte dem Merkel-Liebling doch einfach einen taufrischen BMW aus der Meisterwerkstatt des osteuropäischen Schrottauto-Totalschadensanierers Arthur Tussik schenken 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=wR2f-q4WPfs

    https://www.youtube.com/watch?v=TBryZaK9Qzc

  98. @ sophie 81 12. August 2018 at 15:29

    Ich hätte als Mitarbeiter im Autohaus natürlich keine Gewalt angewendet.
    Ich hätte ihm freundlich mitgeteilt, dass er das Auto haben kann, wenn er die drei Bürgschaftsverträge von seinen Flüchtlingspaten unterschrieben, das nächste Mal vorbeibringt.
    Sollte doch kein Problem sein, oder…?
    Jedenfalls haben dann andere auch ein Problem.

    ******************************

    Eine ausgezeichnete Idee. Man sollte ihm fertige Bürgschaftsverträge geben, damit er die Unterschriften bei den Pfeifen auf dem Foto oben mit dem entsprechenden Nachdruck eintreiben kann:

    „Ich, Mitglied_In des Patenschaftskreises für Flüchtlinge Fröndenberg (PKF), garantiere dem Autohaus XY die Zahlung von 50 000 Euro für einen BMW innerhalb einer Frist von einer Woche, sollte unser geliebter Pate, Herr Bulungo M’beleke (alias Mustafa Ali alias Gabriel Biyaga alias Musitu Lukombo), Staatsbürgerschaft unbekannt (hat er wegen schwerster Traumatisierung leider vergessen), finanziell momentan etwas unpässlich sein sollte.“

  99. Müßte es in Überschrift nicht statt “Merkel-Ork“ heißen: “CDU-Ork“ ?

    420.000 CDU-Mitglieder und 140.000 CSU-Mitglieder lassen Frau Merkel gewähren.

  100. „Ein Mensch, der mit einem schweren Poller auf die Mitarbeiter losgeht, sie körperlich bedroht, dass so jemand weiter frei herumlaufen kann – das ist für mich unbegreiflich.“

    Wieso? Es geht doch nur gegen Deutsche.
    Schaut Euch das „Leitungsteam vom Patenschaftskreis für Flüchtlinge Fröndenberg (PKF) zusammen mit dem Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe (4.v.r.) und den Mitarbeitern der Verwaltung der Stadt Fröndenberg“ genau an: Das sind sämtlich SPD-Funktionäre und SPD-Mitglieder.

    Gemeinsam mit Verwaltung, der SPD Fröndenberg und den anderen politischen Parteien möchte ich für die Menschen dieser Stadt eine gute Zukunft gestalten. Dazu gehören als Partner auch die Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt, die sich engagiert mit ihren Vorschlägen und Ideen einbringen. Ihre Meinung ist mir wichtig.
    http://friedrich-wilhelm-rebbe.de/pages/willkommen.html

    Der Bürgermeister scheint mir der erste von rechts, in der zweiten Reihe, zu sein. Macht aber nichts, die SPD-Genossen wie die SPD-Genossinnen ähneln sich wie Eheleute ab der Silbernen Hochzeit nach langer Mitgliedschaft alle, sie strahlen die gleiche Naivität und Begeisterung aus, während sie sich das von anderen erwirtschaftete Geld organisieren, um damit Gutes zu tun. Diev SPD-Medien verbreiten ihre guten Taten.

  101. Haremhab 12. August 2018 at 12:59
    NRW wird zum Shithole.
    ——————————-

    „Wird“?
    „Ist“ es doch schon seit Langem!

  102. Ein Dorf in Nigeria, Gambia oder woauchimmer ist bestimmt froh seinen asozialen Dorftrottel los zu sein. Wenn der sowas dort auch nur versuchen würde abzuziehen, würden die Mitarbeiter des Geschäftes ihn mindest halbtotschlagen und die Polizei dann mitnehmen, damit er einige Jahre im 20 Mann Zimmer absitzen kann. Da ist es doch natürlich, dass er sich hier so verhält, wenn er hier rein garnichts zu befürchten hat und dann eine warme Zelle plus Mahlzeit bekommt.

  103. Laufen in Fröndenberg nur Memmen rum ? Haben 2 oder drei Burschen von dem Ort mal Eier !? die sich dann der Sachlage mal annehmen.
    Also Spray in die Fresse ,Sack über den Kopf, Nudelholz raus und einmal den heiligen Geist rauf und runter.
    Ab in den Kofferraum über die polnische Grenze und schüssikowkski.

  104. menot 12. August 2018 at 14:32

    Der Autohauschef hat sicher einen seriösen Sicherheitsdienst beauftragt, ich empfehle da eher im Rotlichtmilieu anzufragen, dann kommt der nicht mehr wieder.

    Ich warte ja nur drauf bis einer dieser eingewanderten Kulturbereicherer mal blöd genug ist die Motorräder einer der zahlreichen Rockerbanden zu beschädigen. In dem Fall wäre der Typ dann ganz schnell weg vom Fenster.

  105. Genau, @scheylock, der Bürgermeister ist der Herr im weißen Hemd mit Krawatte, der so stolz-fröhlich blickt.
    Das SPD-Flair dieser Gruppe hast du treffend beschrieben.

  106. In NRW, genauer gesagt in #Unna & Fröndenberg, treibt seit Wochen ein afrikanischer Asylbewerber sein Unwesen.
    Die Aggressivität & Gefährlichkeit des Mannes sind öffentlich bekannt, doch es geschieht: NICHTS. Man lässt die betroffenen Bürger mit dem Problem völlig alleine.#AfD pic.twitter.com/UFfLIM2oOg

    — Alice Weidel (@Alice_Weidel) 11. August 2018

    Das nichts geschieht hat seine Gründe. Denkt doch mal nach, mit ihrem Wahlverhalten haben sich die dortigen Bürger das Problem selbst gemacht, nun müssen sie es ausbaden.
    Richter und Justiz lassen solche Typen immer laufen ist euch das noch nicht aufgefallen? Nur so läßt sich Druck aufbauen damit der brave Deutsche endlich mal anders wählt.
    Im übrigen sind wir ein Volk von Schlappschwänzen. So einen Bereicherer nimmt man sich privat vor!
    Wir haben nichts anderes verdient!

  107. „Laut dem Spiegel werden „hunderttausende Flüchtlinge nun dafür sorgen, dass sich dieses zweite Wirtschaftswunder fortsetzt“. Bis dahin ist es aber noch ein langer „steiniger“ Weg.“

    Das meinte der Spiegel damit: alles was „Flüchtlinge“ kaputt machen muss auch ersetzt werden, diese Ersatzinvestitionen erhöhen dann das BIP (wie übrigens alles, was nach z.B. Sturmschäden ersetzt werden muss). Je mehr Schäden, desto höher das Wirtschaftswachstum!

  108. schroeder 12. August 2018 at 16:31
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

    Danke, auch mein Empfinden. Sehr motivierend geschrieben. Warum hält man den Ork so lange hin, ohne dass er versteht? Die Kommunikation lief doch aneinander vorbei. Hat das arme Goldstück keinen Anspruch auf eine angemessene Ansprache, die er auch versteht?

  109. Zu Eduardo 12. August 2018 at 15:52
    Eine ausgezeichnete Idee. Man sollte ihm fertige Bürgschaftsverträge geben, damit er die Unterschriften bei den Pfeifen auf dem Foto oben mit dem entsprechenden Nachdruck eintreiben kann:

    „Ich, Mitglied_In des Patenschaftskreises für Flüchtlinge Fröndenberg (PKF), garantiere dem Autohaus XY die Zahlung von 50 000 Euro für einen BMW innerhalb einer Frist von einer Woche, sollte unser geliebter Pate, Herr Bulungo M’beleke (alias Mustafa Ali alias Gabriel Biyaga alias Musitu Lukombo), Staatsbürgerschaft unbekannt (hat er wegen schwerster Traumatisierung leider vergessen), finanziell momentan etwas unpässlich sein sollte.“
    —————————————
    Die blöden Gesichter hätte ich gerne gesehen. Bzw. hätten die Paten den Zorn des Negers bei Verweigerung der Unterschrift am eigenen Leibe spüren können.

  110. Das sind aber doch die dringend und zwingend erforderlichen Fachkräfte zur Aufrechterhaltung unseres Systems. Unsere Politik, LINKS GRÜN versifft, angefangen in aus internationalen Kreisen unterwanderten Brüsseler Kreisen, gemischt mit Einfluss vom Establishment und vielen Strippenziehern aus der Asylindustrie und Stiftungen etc. haben den ungebremsten Import doch vorgegeben. Ich weiss nicht was der Jammer soll? Da hilft nur noch: Bei den nächsten Wahlen das Kreuz besonders nicht mehr bei den GRÜNEN machen. Das ist dann mal ein guter Anfang. Zum Thema passt das Buch „Der Selbstmord Europas“ von Douglas Murray.

  111. Das scheinen viele und vor allem das Merkelregime auch nicht zu kennen.

    Laut Art. 33 der Genfer Flüchtlingskonvention können Asylbewerber die die Sicherheit des Aufnahmelandes gefährden oder sich eines Verbrechens schuldig gemacht haben, entgegen anders lautender Behauptungen selbstverständlich trotz (angeblich) “ drohender Verfolgung“ abgeschoben werden!

    Art. 33 GFK – Verbot der Ausweisung und Zurückweisung

    2. Auf die Vergünstigung dieser Vorschrift kann sich jedoch ein Flüchtling nicht berufen, der aus schwerwiegenden Gründen als eine Gefahr für die Sicherheit des Landes anzusehen ist, in dem er sich befindet, oder der eine Gefahr für die Allgemeinheit dieses Staates bedeutet, weil er wegen eines Verbrechens oder eines besonders schweren Vergehens rechtskräftig verurteilt wurde.

    http://www.unhcr.org/dach/wp-content/uploads/sites/27/2017/03/Genfer_Fluechtlingskonvention_und_New_Yorker_Protokoll.pdf

  112. Zu scheylock 12. August 2018 at 16:01
    …die SPD-Genossen wie die SPD-Genossinnen ähneln sich nach langer Mitgliedschaft alle, sie strahlen die gleiche Naivität und Begeisterung aus, während sie sich das von anderen erwirtschaftete Geld organisieren, um damit Gutes zu tun.

    Dieses ähnelnde Aussehen ist mir auch schon aufgefallen.
    Was machen die Linken, wenn ihnen das Geld anderer Leute ausgeht?

  113. Letzte Information an diesem Freitag war: Ab 19 Uhr Freitag Abend wird der Afrikaner wieder auf freiem Fuß sein.“
    ***************
    Etwas Gutes hat wenigstens die herzliche und fröhliche Aktion:
    Das gibt mindestens 10 neue AfD Wähler!

    Natürlich nicht im Flüchtlingskommitee. Dort wird nur die Zuwendung erhöht, weil sie ja bis dato gar nicht wussten wie sehr traumatisiert er ist.

  114. Merkels Freunbde können das shithole Germoneystan in Schutt und Asche legen, ohne das diuesem kriminellen Abschaum auch nur ein Haar gekrümmt würde. Warum demolieren die nicht Merkels Eigentum nebst Bundestag und den Hochverrätern?

  115. Ach hört doch auf! Das war bestimmt abgesprochen, die alte Kiste erfüllte bestimmt nicht die neue EuroNorm im Schadstoffausstoß, bestimmt war es dazu noch ein Diesel!

  116. hhr 12. August 2018 at 16:58

    Natürlich nicht im Flüchtlingskommitee. Dort wird nur die Zuwendung erhöht, weil sie ja bis dato gar nicht wussten wie sehr traumatisiert er ist.

    Sein Trauma liesse sich mit der gleichen Therapie behandeln, mit der er das Auto umgesylt hat.

  117. Schwer traumatisiert. Da muss man doch Mitleid haben, geben ihm kein BMW, einfach so, diese Nazhis!
    Wieso hat dieser arme Mann noch keine Villa? Man muss wirklich glauben das alle nur noch Narrzis sind!
    So langsam sollten die Refutschis Wälkom Engel zusammen schmeißen und ihm mal langsam den BMW und die Villa kaufen, die der Ork verlangt!

  118. Einer der keine Papiere hat,ist sowieso nirgendwo registriert und geht auch niemand ab, also
    wäre ein Unglücksfall nicht der Rede wert!
    Ich würde eben mein Eigentum entsprechend schützen und die Strassenreinigung wäre für den Rest zuständig!

  119. rob57 12. August 2018 at 13:11
    Haben die BMW-Mitarbeiter keinen Schraubenschlüssel im Haus? Arbeiten dort nur Tolerante, die auf Deeskalation setzen?

    Das ganze liegt nicht an den Mitarbeitern, die dürfen nur deeskalierend wirken. Setzen sie sich zur Wehr, dreht sich alles gegen sie, und sie sind selber die Bösen. Genauso ist es bei der Polizei !
    Erst wurden die dt. Männer von der sogen. Frauenbewegung kastriert und erniedrigt, und jetzt folgt halt die politische Regierung.

    Leider wird sich daran in diesem Staat und der Gesellschaft nichts mehr ändern. Wären die Deutschen ein stolzer „Stamm“ der wehrhaft und bewaffnet wäre, dann würde die Sache so weit nie gekommen sein.

    Leider ist es aber eben anders.
    „Erst verblöde ich ein Volk, und dann kann ich machen was ich will mit ihm.“ Das ist das Motto der hiesigen BRD-Politik schon von Anbeginn deren Entstehung gewesen.

  120. KotzUndWeg777 12. August 2018 at 16:28
    Ein Dorf in Nigeria, Gambia oder woauchimmer ist bestimmt froh seinen asozialen Dorftrottel los zu sein. Wenn der sowas dort auch nur versuchen würde abzuziehen, würden die Mitarbeiter des Geschäftes ihn mindest halbtotschlagen und die Polizei dann mitnehmen, damit er einige Jahre im 20 Mann Zimmer absitzen kann. Da ist es doch natürlich, dass er sich hier so verhält, wenn er hier rein gar nichts zu befürchten hat und dann eine warme Zelle plus Mahlzeit bekommt.
    —–
    Aber darum ist er doch hier! Er wird in seinem Land persönlich verfolgt! Ein klassischer Fall von Asylberechtigung!

  121. Was soll schlecht sein an Rassentrennung?
    In Negerländern immer schon von Negern praktiziert: Als Weißer mit offener Geldtasche bist geduldet – rechte hast keine und bist der Negerwillkür ausgesetzt. (Zum Glück muss ich da nie wieder hin, war beruflich öfter dort)

  122. Demonizer 12. August 2018 at 13:23

    Man kann zumindest hoffen, dass den Geschädigten (allerdings: Wer nicht hören will, muss fühlen) endlich aufgeht, um was es der AfD geht. Das wird aber nicht bei allen so sein. Sie werden der Mär glauben. Wenn ein hochrangiger Vollpfosten behauptet, der und der seien rassistisch, dann ist das auch so, denn er ist ja ein hochrangiger Vollpfosten. Dann müssen wir die als Rassisten betitelten mit Argumenten stellen und das tue ich jetzt: „Ihr seid Rassisten!“. Erkennen Sie endlich die wunderbare Logik, die Schönheit in Kausalität und Eloquenz an! Bessere Argumente gibt es nicht.

  123. Dieser Weg wird steinig und schwer, haha. Der Fuckling hört gerne Xavier Naidoo und hat die Übersetzung wohl falsch interpretiert, der sürische Inschenör.

  124. BESTELLT -> GELIEFERT

    Als ob die feinen Herren aus dem Autohaus AFD gewählt hätten…

    Jetzt wird nicht rumgeheult, sondern dem Invasor gefälligst ein BMW gegeben, brandneu und mit Vollausstattung, aber zack zack. Als Entschädigung , falls vorhanden, noch eine Tochter fürs Ficki Ficki mit obendrauf. Diese üblen rassistischen, faschistischen Reichsbürger aus dem Autohaus, geben diesem armen Afrikaner kein Auto für Spielgeld, jetzt reicht es aber.

  125. Brother Grimm 12. August 2018 at 16:37
    „Laut dem Spiegel werden „hunderttausende Flüchtlinge nun dafür sorgen, dass sich dieses zweite Wirtschaftswunder fortsetzt“. Bis dahin ist es aber noch ein langer „steiniger“ Weg.“

    Das meinte der Spiegel damit: alles was „Flüchtlinge“ kaputt machen muss auch ersetzt werden, diese Ersatzinvestitionen erhöhen dann das BIP (wie übrigens alles, was nach z.B. Sturmschäden ersetzt werden muss). Je mehr Schäden, desto höher das Wirtschaftswachstum!
    ——–
    Richtig! Da motzen immer alle, daß Deutschland Exportweltmeister ist! Nun wird endlich mal die Binnenwirtschaft angekurbelt, und es ist wieder nicht recht!
    Die Stadt sollte sich als nächstes keinen Volvo, sondern ein deutsches Auto kaufen. Vielleicht wollte der Afro seine Mißbilligung zum Ausdruck bringen, daß nicht deutsch gekauft wird?

  126. machmalwas 12. August 2018 at 13:39

    Scheinbar scheinen diese Hormongesteuerten selbst nicht mehr zu erkennen, was sie da tun:

    Dieses Oxytocin hat also folgende Wirkung: Etwas oder jemand, der zum Objekt der Hilfsbedürftigkeit erklärt wird, bekommt plötzlich alles, was er möchte – alllllllllleeeeeeesssssssss!!!!!!!!!!! Sogar das Leben der Hormongesteuerten, wenn er es denn wünscht. Hingegen alle anderen werden von den oxytocingesteuerten Maschinen als zu bekämpfende Viren erkannt und beseitigt.

    Dieses Hormon könnte die Menschheit vernichten.

    Klaro?

  127. Wir sehen schließlich jeden Tag im Fernsehen eine politische Magazinsendung oder eine Reportage darüber, wie unmenschlich wir Deutschen Flüchtlinge nicht nur im eigenen Land, sondern weltweit behandeln.

    Kein Wunder dann, dass der Steine ins Auto schmeißt. Und die Alarmanlage im Video ist ein rassistisches und repressives Instrument zur Unterdrückung von Minderheiten!

  128. @nitro
    Die Antifa-SA, die leider nicht mit Spielgeld finanziert wird, ruft zur Demo auf, gegen die Autohaus-Nazis, die dem edlen wilden Rennfahrer seinen BMW verweigern. Sind wir wieder soweit, Autohäuser sind so 33.

  129. Ich überlege wirklich ernsthaft……JA/REWE Eigenmarke müsste da genügen….diesem Gutmenschenpatenhelferhabmichgernkreis ein wenig Schokopudding zu spenden. Nur für den Fall der Fälle. Oder wäre das rassistisch?

  130. Taurus1927 12. August 2018 at 18:17

    Ich überlege wirklich ernsthaft……JA/REWE Eigenmarke müsste da genügen….diesem Gutmenschenpatenhelferhabmichgernkreis ein wenig Schokopudding zu spenden. Nur für den Fall der Fälle. Oder wäre das rassistisch?

    Statt Schokopudding würde ich diesem Gutmenschenpatenhelferhabmichgernkreis besser Aspirin schenken, das fördert die Durchblutung und hilft somit auch dem Gehirn.

  131. martinfry 12. August 2018 at 13:29
    Vor kurzem habe ich zum ersten mal in meinem
    Leben Security beim Lidl gesehen.
    Daran wird man sich gewöhnen müssen?
    ————–
    Bei uns in der bunt bereicherten Nordstadt (75 % Ausländer ) gibt es das schon seit 2 Jahren. Lidl, Netto, Kaufland, Baumärkte, McDonalds, in jedem größeren Geschäft sind Wachschutzleute.Rewe hat sich ganz zurück gezogen, Einzelinhaber wie Edeka und Rewe können sich das gar nicht finanziell erlauben, 6000 10000 € monatlich für Wachschutz. In den kleineren Geschäften, wenn da ein Neger oder Zigeuner klaut,wird die Ware zurückgenommen und das war es. Dauernd Polizei im Haus sieht schlecht aus, und Ausweise hat sowieso niemand. Die Leute kapitulieren

    Der Wachschutz ist übrigens dazu da um das Persol zu schützen

  132. Was ich nicht checke: Das ist ein Autohaus. Autohäuser haben Werkstätten. In den Werkstätten gibt es Drehmomentschlüsselk, Montiereisen, Verlängerungen; also genügend Krempel, um diesen Penner bei seinen Attacken die Knieschwiben für immer zu verformen (wäre sogar Notwehr). Haben die keine handfesten Meister und Gesellen, die diesem Drecksack bei den Attacken mit dem Poller mal so richtig zeigen, zu was ein deutscher Kfz Mechaniker fähig ist?? Was sind denn das für Lappen????

  133. Deshalb sterben wir aus.
    Eierlose Weichlinge, die sich einem Agressor nicht erwehren können.
    Vier Leute „ flüchten „ vor einem Neger.
    Klartext, wenn der mir oder meiner Familie zu nahe kommen würde, ich wüsste was zu tun wäre, meine Kumpels auch.
    Notwehr, oder auch Bürgerwehr.
    Die Staatsmacht ist ja offensichtlich machtlos das friedliche Volk zu schützen.
    Also ist Selbstschutz angesagt. Wenn ich den finden wollte, dann würde ich ihn finden, danach würde er Doitschland freiwillig verlassen, nach Genesung.

  134. Es kommen ja fast ausschließlich Fachkräfte. Für’s Plündern unserer Sozialsysteme.
    Im Grunde beträgt der Schaden doch 0 Euro. Denn natürlich weist der BMW ein paar kleine Kratzer auf, aber Kongo Bongo ist doch wertvoller als Gold. Ohne ihn würden wir in Inzucht degenerieren. Wir haben hier einen Menschen geschenkt bekommen.
    Der Deutsche Bruno Koslowski rennt doch auch gerne mal durch die Gegend und demoliert Autos. Wenn es ein Zuwanderer tut, ist das Anzeigeverhalten nur anders. Rassitische Deutsche sind also Schuld
    Hab ich was vergessen?

  135. tja wie sagte mal einer in deren länder klaut jeder so das ein guter dieb ein beruf ist
    da ist das normal

  136. „Selbstgerechte Gutmenschendeppen wie aus dem Bilderbuch! Gleich mitabschieben“
    @ Hans
    Ich wette, wenn man als deutsche Kartoffel in diesem Rathaus eine Auskunft erbittet, sind die SachbearbeiterInnen stutenbissig und blöd. Wir hatten das bei nem schweren Arbeitsunfall eines nahen Angehörigen erlebt. 20-jähre Rotzgören behandeln einen belehrend und von oben herab.
    Aber Illegale, die hier nie etwas leiszen werden, werden behandelt wie Könige.
    Es sind diese treudoofen Merkel-Untertane, die ihrer Führerin schleimig untergeben sind wie Diederich Heßling seinem Kaiser, die uns verraten.

  137. rob57 12. August 2018 at 13:11
    Haben die BMW-Mitarbeiter keinen Schraubenschlüssel im Haus? Arbeiten dort nur Tolerante, die auf Deeskalation setzen?
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    gibt es beim BMW keine 2 kräftige Lehrlinge ?? fixieren das Stück Schexxe oder eins auf die Fresse !!!!

  138. PillePalleOst2 12. August 2018 at 17:29
    rob57 12. August 2018 at 13:11
    Haben die BMW-Mitarbeiter keinen Schraubenschlüssel im Haus? Arbeiten dort nur Tolerante, die auf Deeskalation setzen?
    Das ganze liegt nicht an den Mitarbeitern, die dürfen nur deeskalierend wirken. Setzen sie sich zur Wehr, dreht sich alles gegen sie, und sie sind selber die Bösen. Genauso ist es bei der Polizei !
    Erst wurden die dt. Männer von der sogen. Frauenbewegung kastriert und erniedrigt, und jetzt folgt halt die politische Regierung.
    Leider wird sich daran in diesem Staat und der Gesellschaft nichts mehr ändern. Wären die Deutschen ein stolzer „Stamm“ der wehrhaft und bewaffnet wäre, dann würde die Sache so weit nie gekommen sein.
    Leider ist es aber eben anders.
    „Erst verblöde ich ein Volk, und dann kann ich machen was ich will mit ihm.“ Das ist das Motto der hiesigen BRD-Politik schon von Anbeginn deren Entstehung gewesen.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    ich würde mir das nicht bieten lassen … sollen sie mich verknacken …

  139. man muss ja nicht gleich auch gewalttätig werden. Fesselt ihn an einen Apfelbaum und geht von dannen !

  140. Blimpi 12. August 2018 at 14:23
    Mainstream-is-overrated 12. August 2018 at 13:15
    So nehmen Familie und Freunde Abschied von Sophia Lösche.
    Hier wird nicht nur völlig bekloppter Müll von evangelischen Röckchenträgern
    abgesondert, nein, jetzt wird auch noch gelogen,mittlerweile weiss der interessierte
    Leser nämlich,daß die zum Schleusen auf dem Weg war.
    Aber anscheinend hatte der Bett fort,Strohm nicht bezahlt,schon die richtigen Worte
    getroffen,wenn man die Kommentare der Familie liest…
    https://www.focus.de/regional/halle-saale/tramperin-aus-leipzig-wurde-getoetet-tramperin-aus-leipzig-getoetet-familie-veroeffentlicht-emotionalen-nachruf-fuer-sophia-l_id_9402215.html
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    bitte mal um Aufklärung … wollte die nach Italien oder und auf so ein Schlepperschiff?

    kein Mitleid mit den Lösches dieser Welt !!!

  141. Tja, solche Vorfälle sind leider mittlerweile tägliche traurige Realität im Deutschland unter Angela M. und ihrem Regime. Im Prinzip muss man sogar noch froh und dankbar sein, dass diese spezielle Fachkraft sich nur auf Sachbeschädigung konzentriert und nicht auch noch mit dem Messer auf Passanten losgeht, mit einem Fahrzeug über den Wochenmarkt brettert und Passanten anvisiert oder im Asylantenwohnheim an Bomben bastelt wie diverse andere, die zuletzt dabei geschnappt wurden und vermutlich noch unzählige andere, die Ähnliches im Sinn führen, aber noch nicht bekannt sind und erst bei der nächsten Gelegenheit tätig werden.

    Ansonsten war ich heute nach langer, langer Zeit und trotz intensiver Warnungen von ein paar Bekannten mal wieder an einem Baggersee zum Baden und Sonnenbaden. Früher war ich da öfter, weil Meer oder große Seen für einen kleinen Kurzausflug am Sonntagnachmittag etwas zu weit weg sind. In meiner Erinnerung war es einer der schönsten, angenehmsten und trotz doch einigen Andrangs von Badegästen an Sonn- und Feiertagen ruhigsten und friedlichsten Orte in der ganzen Umgebung. Man fuhr hin, fand problemlos einen Parkplatz, ging auf eine kleine Wiese am Ufer und konnte sich nach Lust und Laune auf dem Handtuch sonnen, lesen und schwimmen gehen.

    Heute Mittag dagegen war es ein Ausflug in eine andere Welt… Nicht nur, dass die Deutschen auf den ersten Blick sichtbar in der Minderheit waren und selbst die, die man vom Äußeren her zuerst für Deutsche hielt, sich oft als Osteuropäer oder Migranten vom Balkan entpuppten sobald man sie reden hörte, nein die beinahe überwiegende Mehrheit der dort anwesenden Badegäste waren sichtbar Türken und Araber, teils sogar Frauen und Mädchen mit Ganzkörperschleier, die neben ihren Männern in Shorts schwitzten. Ich hätte es eigentlich schon auf dem Parkplatz wissen müssen, der übervoll mit der üblichen Mischung aus heruntergerissenen und ungepflegten Familienvans und alten, verbeulten Kombis, sowie getunten 3er BMW und ähnlich verspoilerten Schrottautos war, die auch die Straßen vor Moscheen verstopfen.

    Am See dann ein Bild des Grauens, sprich trotz der großen Verbotsschilder, dass man nicht Grillen darf, kein Feuer erlaubt ist, keine Boote auf dem See genutzt werden dürfen, keine Musik und auch kein Camping mit Zelten und dergleichen gemacht werden darf, hatte man fast den Eindruck man läuft in ein Heerlager der Hunnen im frühen Mittelalter ein. Überall Zelte, Feuerstätten und Grills, alles verraucht und vermüllt, Abfall und Unrat wurden scheinbar fallengelassen wo die Leute gingen und standen, orientalische Katzenmusik aus hundert Ghettoblastern und schreiende und raufende Kinder gepaart mit den üblichen vollbärtigen „Jugendlichen“ um die 30, die laut auf Arabisch palavernd mit dem Smartphone in kleinen Grüppchen umherschwandronierten und überall dort standen blieben, wo noch ein paar deutsche Mädchen und Frauen auf ihren Handtüchern lagen und sich gesonnt haben. Die wurden regelrecht umzingelt und mit dem Smartphone aus allen Lagen abgeschossen, man braucht schließlich Material für lange Winterabende im Asylantenheim.

    Ich bin dann noch auf die andere Seite des Sees, wo sich früher zwanglos die FKK Anhänger getummelt haben und geduldet wurden, weil sie komplett unauffällig waren und sich Textilbader und Badegäste teils ohne und ganz ohne da einfach so vermischt haben, wie es eben in freien, toleranten Ländern ist, ohne dass sich da jemand groß was dabei gedacht hätte. Ein paar Leute ohne Badesachen gab es da tatsächlich auch noch, allerdings ebenfalls wieder ganze Gruppen von „Flüchtlingen“, die sich in dem Fall ausnahmsweise mal gut „integriert“ haben und auch nackt rumgelaufen sind. Und wo Frauen am Seeufer im Gebüsch lagen, wurde dann nicht nur intensiv am Smartphone rumgespielt, sondern auch auffällig lang und oft am eigenen Gemächt. Dazu hatten sie ganze Bierfässer dorthin geschafft, um sich zu betrinken und sind dann nackt von einer Liegewiese zur anderen getorkelt, wie immer wild auf arabisch palavernd und das Smartphone immer am Ohr. Kurz gesagt, es war unfassbar abstoßend und ich war noch nicht einmal kurz im Wasser, so schnell habe ich das Weite gesucht und mich lieber auf den Balkon gesetzt.

    Die Lehre aus dem Tag heute ist, dass das Land, in dem ich mal aufgewachsen bin, klinisch tot ist und eigentlich schon nicht mehr existiert. Es wiederzubeleben, wenn das überhaupt möglich ist, wird Jahrzehnte und Billionen kosten und es wird erfordern, dass jeder, der illegal hierher kam wieder zurückgeschickt wird, auch wenn er schon Jahre hier gelebt hat. Die und wir sind kulturell und zivilisatorisch nämlich auch in Hundert Jahren noch nicht kompatibel.

  142. Afghane missbraucht Jugendliche

    Tagsüber! Vormittags! Innenstadt!

    Alkohol! Hat das Mädchen erst verfolgt, in Hauseingang und danach (!) weiter verfolgt.

    Wo sind Helfer? Wer hört keine Schreie?
    Warum hilft denn keiner?

    Bei Verfolgung die Richtung um 90 Grad ändern. In der Mitte der Straße laufen. Dorthin gehen, wo Menschen sind.
    Bei Verfolgung nicht nach Haus gehen, sondern zur nächsten Polizeistation.

  143. @ Eduardo 12. August 2018 at 15:09
    „… Ich zerriss das fette Couvert sofort und warf es in den Müll.“

    Hätte ich nicht gemacht. Ich hätte denen geantwortet, dass wenn sie parallel zu dem Ernährungscenter ein Sterilisationscenter für Männer und Frauen mit Kinderzahl = / >2 eröffnen würden, ich ab sofort regelmäßig spenden würde.
    Die Kinder tun mir leid, die können schließlich nichts dafür geboren worden zu sein. Aber es müssen wirksame Maßnahmen her, dass die Bevölkerungsexplosion nicht weiter geht.

  144. @ cybertobi 12. August 2018 at 20:24

    Wenn einer eine „Reise“ tut…

    Vielen Dank für die abschreckende Zustandsbeschreibung dieses Landes. Deutschland hat fertig.
    Die Deutschen ziehen sich mehr und mehr aus dem öffentlichen Raum zurück, was bei den Invasoren den Eindruck noch verstärkt, dass das Land nun ihnen gehört.
    Ich kann es aber verstehen. Mir tun nur die Kinder und Jugendlichen leid, denen eine schöne Kindheit und unbeschwerte Jugend genommen wird. Und ich bin heil froh, dass ich beides genießen durfte.

  145. Und wieder ein Rechtsbruch durch das kriminelle Merkelregime:

    Bundesrecht: Aufenthaltsgesetz § 3:

    (1) Ausländer dürfen nur in das Bundesgebiet einreisen oder sich darin aufhalten, wenn sie einen anerkannten und gültigen Pass oder Passersatz besitzen, sofern sie von der Passpflicht nicht durch Rechtsverordnung befreit sind. Für den Aufenthalt im Bundesgebiet erfüllen sie die Passpflicht auch durch den Besitz eines Ausweisersatzes (§ 48 Abs. 2).

    (2) Das Bundesministerium des Innern oder die von ihm bestimmte Stelle kann in begründeten Einzelfällen vor der Einreise des Ausländers für den Grenzübertritt und einen anschließenden Aufenthalt von bis zu sechs Monaten Ausnahmen von der Passpflicht zulassen.

  146. Ich sage es immer wieder. Wir dürfen diese Vie••••• nicht mit unseren Maßstäben messen. Der schwarzafrikanische Durchschnitts IQ liegt bei 70. Unter 70 beginnt Schwachsinn. Das wird bei uns immer so nett mit „psychisch auffällig“ umschrieben. Der IQ von dem Typen liegt wahrscheinlich bei 50. Eine wandelnde Skinner Box. Ein reines Reiz-Reaktion Maschinchen auf zwei Beinen.

  147. Nun sind sie halt da ….

    Eduardo 12. August 2018 at 15:09
    OT
    Gerade habe ich einen Bettelbrief der „Ärzte ohne Grenzen“ bekommen, mit Weltkarte, damit man ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man nichts spendet, und irgend etwas zu angeblich mal wieder Millionen verhungernder schwarzer Kinder,

    Seltsam. Seit Jahrzehnten spenden wir Geld da hin Alle Experten sind sich einig, daß heute alles viel schlimmer ist als damals.
    Seltsam. Seit Jahrzehnten hören wird, daß da unten Kinder verhungern, daß nicht genug zu essen da ist. Aber die Afrikaner vermerhren sich trotzdem wie die Ratten.
    _________________

    Max Rockatansky 12. August 2018 at 18:38
    genügend Krempel, um diesen Penner bei seinen Attacken die Knieschweiben für immer zu verformen (wäre sogar Notwehr).

    Hat nur den Nachteil, daß man sich in D für Banales darastische Strafen einhandelt. Nur die Goldstücke haben einen Freibrief.

  148. Max Rockatansky 12. August 2018 at 18:38
    Was ich nicht checke: Das ist ein Autohaus. Autohäuser haben Werkstätten. In den Werkstätten gibt es Drehmomentschlüsselk, Montiereisen, Verlängerungen; also genügend Krempel, um diesen Penner bei seinen Attacken die Knieschwiben für immer zu verformen (wäre sogar Notwehr). Haben die keine handfesten Meister und Gesellen, die diesem Drecksack bei den Attacken mit dem Poller mal so richtig zeigen, zu was ein deutscher Kfz Mechaniker fähig ist?? Was sind denn das für Lappen????
    #########
    Danke, sehe ich auch so. Und diejenigen, die dann Angst vor unserer „Staatsmacht“ haben (von wegen man käme dann selbst in den Knast), kann ich nur sagen, dass wir irgendwann anfangen müssen, uns zu wehren und unser Eigentum und Familien zu schützen.

  149. Ole Pederson 12. August 2018 at 21:10

    Nun sind sie halt da ….

    Eduardo 12. August 2018 at 15:09
    OT
    Gerade habe ich einen Bettelbrief der „Ärzte ohne Grenzen“ bekommen, mit Weltkarte, damit man ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man nichts spendet, und irgend etwas zu angeblich mal wieder Millionen verhungernder schwarzer Kinder,

    Bettelbriefe, egal von welcher Organisation, wandern bei mir seit Jahrzehnten ungelesen in den Mülleimer.
    Für jeden Neger den wir mit unseren Spenden vor dem Hungertod retten stehen morgen 10 weitere Neger auf der Matte die nichts zu fressen haben aber trotzdem sich munter fortpflanzen.
    Jeder Neger oder Musel der im Mittelmeer ersäuft ist einer weniger den wir lebenslang durchfüttern müssen und gilt somit als eine Entlastung für unser Sozialsystem.

  150. Der Terror der JUSTIZ hat die DEUTSCHEN zu OPFERLÄMMERN mutieren lassen. – Frage: Urteilen diese wirklich noch „im Namen des VOLKES“ ?

    OT Sic Semper Tyrannis 12. August 2018 at 13:22

    Der Rechtsstaat hat sich in Deutschland aufgelöst – zur Verhaftung eines randalierenden Migranten benötigt die Polizei mehr als zehn Beamte. Von herumstehenden Migranten in zweiter oder dritter Generation werden sie demütigend beleidigt,als Hurensöhne und Drecksbullen bezeichnet.
    https://twitter.com/webaxvita/status/1028330605459722240

    Konsequenzen sind deshalb gefordert: Widerstand zu leisten und die Regierung in dier SCHRANKEN zu weisen – lautet die Devise.
    __________________________________

    Das Maß ist voll … die Geduld am Ende… Widerstand n. § 20.4 ist angesagt:

    OT dazu Artikel 20.4 GG: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist….“ –

    MERKEL als Dauer-RECHTS-Verletzerin gehört auf die Anklagebank:

    Seit dem 4. Sept. 2015 – also nun mehr bald 3 Jahren – ist DEUTSCHLAND schutzlos … da die Kontrolle an den Grenzen „ausgesetzt“ ist – ein einsamer Befehl von MERKEL, ohne jegliche PARLAMENTS-Legitimation – bis heute !
    _______________________________________
    Fazit: Unser LAND wir geradezu von „Schutzsuchenden“ geflutet… und bei voller Alimentation betreut. Kosten ca. 50.000.000.000 = 50 Milliarden, jährlich. Und ein Ende dieser FLUTUNG ist nicht abzusehen !
    Nun turnt SIE in Spanien rum, um neue GOLDSTÜCKE ins Land zu bitten…

    ______________________________

    KRITIK:

    Der Verfassungsrechtler Udo di Fabio kommt nach juristischer Prüfung der aktuellen Migrationskrise zu einem erschütternden Befund:
    Die Bundesregierung bricht mit ihrer Weigerung, die Landesgrenzen umfassend zu kontrollieren, eindeutig Verfassungsrecht.

    In dem Gutachten heißt es: „Der Bund ist aus verfassungsrechtlichen Gründen (…) verpflichtet, wirksame Kontrollen der Bundesgrenzen wieder aufzunehmen, wenn das gemeinsame europäische Grenzsicherungs- und Einwanderungssystem vorübergehend oder dauerhaft gestört ist“.

    „Die Staatsgrenzen sind die tragenden Wände der Demokratien. Wer sie einreißt, sollte wissen, was er tut. Es mag schwer sein, Grenzen in einer wirksamen und zugleich humanen Weise zu schützen, aber diese Aufgabe kann keine Regierung entgehen.“

    Die Problematik der (fehlenden) Rechtsgrundlage für die Grenzöffnung für jedermann wurde lange Zeit politisch und medial verschwiegen bzw. heruntergespielt…

    Weiter Prof. Udo di Fabio : „Das Grundgesetz garantiert nicht den Schutz aller Menschen weltweit durch faktische oder rechtliche Einreiseerlaubnis. Eine solche unbegrenzte Rechtspflicht besteht auch weder europarechtlich noch völkerrechtlich.“

    Im Klartext heißt das nicht anderes, als dass die Bundesregierung nicht nur gegen geltendes Recht und elementare Verfassungsgrundsätze verstoßen hat und weiter verstößt, sondern auch keinerlei Bemühen erkennen lässt, diesen rechtswidrigen Zustand zu ändern.“
    _________________________________

    Was ist nun die BürgerInnen-Pflicht?

    WIDERSTAND gemäß § 20 GG zu leisten:

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    GRUND: Letzteres ist das erklärte Ziel durch „relocation“ und „remigration“ mit mehr als 100 Millionen Migranten – bemäß UNO-Beschluss – Europa zu FLUTEN … ohne dass den Zuwanderen jemals ein ASYL-Status zugebilligt werden kann.
    ____________________________________

    Nachmals: Dazu Artikel 20 Absatz 4, dem Widerstandsrecht.
    Es ist für den Ausnahme- und Notfall gemacht und wird auch nur dann wirksam. Doch was heißt Notfall? Worum geht es eigentlich genau bei diesem Widerstandsrecht im Grundgesetz?

    „Sie sind das letzte Aufgebot zum Schutz der Verfassung. Wenn nichts anderes mehr hilft, drückt diese ihnen die Waffe des Widerstandsrechts in die Hand, um ihr eigenes Überleben zu sichern“, schreibt der Staatsrechtler Josef Isensee in seinem Aufsatz „Widerstandsrecht im Grundgesetz“ im 2013 erschienen „Handbuch Politische Gewalt“.

    So setze das Widerstandrecht private Gewalt frei und durchbreche die Bürgerpflicht zum Rechtsgehorsam.

    Das Ziel: Es geht in Artikel 20 Absatz 4 um eine Nothilfe der Bürger zu dem Zweck, Angriffe auf die Verfassung und die grundgesetzliche Ordnung abzuwehren.

    Das Schutzgut ist damit eng umrissen: der Verfassungsstaat.
    Wer hat das Recht zum Widerstand? Und: Wann ist dieser legitim, wann nicht? Adressaten sind die Bürger.

    In Artikel 20 Absatz 4 der Verfassung heißt es: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Gemeint ist die Ordnung der parlamentarischen Demokratie, des sozialen und föderalen Rechtsstaates, die in Artikel 20 Absatz 1 bis 3 genannt werden.

    Der Widerstandsartikel richtet sich an die Bürger – ganz anders als die Regelungen, die gleichzeitig als Notstandsverfassung ins Grundgesetz eingefügt wurden.

    Während diese die Handlungsfähigkeit des Staates in Krisensituationen stärken sollen, ermächtigt Artikel 20 Absatz 4 ausdrücklich die Bürger.
    __________________________________

    FAZIT: Die Fakten liegen auf dem Tisch. Aber die GERICHTE verweigern – über 200 x die Klageschriften gegen die Regierung MERKEL – , was auch ein erbärmliches Licht auf die JUSTITIA – als vermeintliche 3. unabhängige Kraft“ im Staate – wirft.

    Um auch Übergriffe auf öffentlichen Plätzen endlich wieder abzustellen !
    Um letztlich den Ruin des Landes und einen Bürgerkrieg zu verhindern, ist somit § 20.4 GG die Rechtsgrundlage für umgehendes HANDELN !

    Frage: Ober wird die MERKEL-Equipe doch noch einsichtig… und erinnert sich an den Verfassungseid ?

    In Artikel 56 heißt es:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    Wohl hoffnungslos: Denn wer´s glaubt, wird selig… denn Merkel ist UNEINSICHTIG krank … oder VERBOHRT in ihre Ideologie.

    Hat das Deutschland verdient ? Erheben wir uns !

  151. @cybertobi 12. August 2018 at 20:24

    Den Bericht habe ich mir gesichert, weil er so trostlos-typisch ist. Mohammedaner haben einen Riecher fürs Plündern. Ich komme immer mit meiner Persimone (der Baumstrauch, der in Israel die gigantische, saftigen Khaki-Früchte liefert): Die wuchs mal als Exot wild mit kleinen Früchen als Solitärbaum an Waldwiesenrand in Stuttgart um 2006 nahe dem Fernsehturm so verborgen, daß sie kaum einer kannte. Noch nicht einmal die Baumlehrgärtner. Andachtsvoll pflückten diejenigen, die den exotischen Baum fanden, ein paar Früchte. Dann entdeckten Türken die Persimone. Innerhalb von zwei Jahren war der Baum verwüstet und zerstört.

  152. Und ein Teilnehmer beim“Bürgerprotest Hannove“ wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen, weil er verbotenerweisezu seinem Eigenschutz Pfefferspray in der Tasche hatte! Das war alles!

  153. Ergänzung: Was die Krakeeker der SAntufa auf de anderen Straßenseite mit sich führten, wurde natürlich nicht überprüft!

  154. Wenn man dieses Gutmenschen-Gruppenfoto sieht könnte man nur noch kotzen!
    Ich hoffe diese Verbrecher ernten das, was sie säen!!!

  155. Wenn man diese Vögel auf dem Patenkreisfoto sieht, könnte man durchdrehen… Scheinheilig und selbstzufrieden stehen die da und haben das wissen, die bequemen parteilichen Behörden voll hinter sich zu haben… Sie sind stolz vor lauter Doofheit…

  156. Sturm1974 12. August 2018 at 13:16

    Tolles Foto:
    10 Gutmensch-Grinsfressen auf einem Haufen…

    Ja, zum Kotzen!

  157. Welch prächtiges GoldStück für den Kampf gegen das deutsche Volk!!!

    Kein Wunder, dass Merkels Regierung für den import solcher gottverdammten Neger je Exemplar 1.000.000,- Eur auslobt…

    Das Ende ist nah!

  158. Wo bleiben eigentlich die g’standenen deutschen Männer und hauen einem solchen Urwaldaffen nicht ein paar in die Fr.., daß es kracht?!?!?!?

  159. Kunta Kinte hat bestimmt wieder einen Großeinkauf geplant . Einen Einkaufszettel hat er wohl nicht , da er des Schreibens unkundig ist .

    “ Er ist wieder da ! “

    Das kann doch alles nicht wahr sein !!!!!

  160. Mein Mann meint, wenn der Staat nichts tut: Moskau Inkasso. Völlig legal, und dann macht der keine Bambule mehr.

  161. Merkel sagt immer die Goldstücken bringen Impulse für die Industrie.
    Die Industrie will diese Goldstücke.

    Also ist doch alles bestens:

    – Die Polizisten können Überstunden schieben
    – Der Glaser kann ein paar sehr teure Sicherheitsglas Scheiben verkaufen
    – Ein Poller kann verkauft werden
    – Die Mitarbeiter des Autohauses haben einen Abenteuerurlaub während der Arbeitszeit
    – Die Carirats und Asylfreude haben ein Goldstück Dauerkunden
    – Die Menschen in Unna kaufen auf einmal wie Irre Tränengas
    – Der Wachdienst braucht bald neue Mirarbeiter
    – Das Autohaus kann zeigen wie gut die eigene Autos reparieren können
    – Merkel freut sich das Ihr Auftragsschläger ihe Wähle disziplinieren
    – Wirre Asylfreundschaftskreise sind froh dem Autohaus eins aus Neid asgewischt zu haben
    – Gesundbeter und Wuduheiler des Stadtverwaltung beweisen ihre Offenheit

    Merkel ab in Einzelhaft

  162. Was sind denn das dort für Weicheier?
    Gibt’s dort keine Männer mehr? Verstecken sich hinter Bäumen und filmen, wie ihr Eigentum zerstört wird…..warten darauf, das Beamte einen Platzverweis aussprechen, ich lach mich tot!
    Um den Neger „klar zu machen“, reichen doch 2 richtige Lehrlinge aus………

  163. Unna: Merkel-Ork demoliert vor laufender Kamera städtisches Auto

    Ich weiß gar nicht, was ihr habt !
    Das ist der uns schon lange versprochene Design-Student im verletzten Semester.

    Der zeigt uns hier nur seine ungebremste Kreativität, durch Kaltverformung eine langweilige Kiste in ein Design-Highlight zu verwandeln.

    Das ist doch toll !!

  164. 95% der egalitär dressierten Bevölkerung ist es gar nicht klar, welchen qualitativen Unterschied an „Integrationsschwierigkeiten“ wir mit dem zu erwartenden Zustrom subsaharischer Migranten erleben werden.
    Dagegen sind Nordafrikaner und Araber pazifistisch arbeitswütige Moralisten.

  165. Hier kann man sehen, warum es in den Herkunftsländern so „gut“ läuft.
    Das sollen also die Fachkräfte sein? Merkel und Mass müssen verrückt sein.

Comments are closed.