Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Mit kaum einem Koranvers betreiben Moslems so viel Täuschung wie mit Sure 5 Vers 32. Indem sie ganz bewusst einen ganz entscheidenden Teil dieses Verses weglassen, versuchen sie Nicht-Moslems allen Ernstes einzureden, im Islam sei das Töten verboten. Dabei geht es im gleich anschließenden Vers 5:33 auch noch explizit ums Töten und Kreuzigen der Ungläubigen, die es wagen, sich gegen Allah aufzulehnen.

Die in dem Video dargestellten dreisten Lügen von Moslems ähneln dem absurden Versuch, einen Hai als Vegetarier darzustellen. Hier handelt es sich um eiskalte Taqiyya, das im Islam erlaubte bewusste Täuschen, um die „Ungläubigen“ über die wahre Natur dieser Killer-Ideologie hinters Licht führen zu können. Leider gibt es in Deutschland genug hochgradig naive Traumtänzer, die diese klaren Falschbehauptungen dann auch noch dankbar als vermeintliche „Wahrheit“ annehmen, damit sie ihr linksgestörtes Weltbild dadurch bestätigt sehen.

Aber Islam bedeutet eben nicht „Frieden“, sondern allenfalls Friedhof. Und das seit 1400 Jahren, was bereits geschätzt 270 Millionen Nicht-Moslems das Leben kostete. Der Koran ist eine brandgefährliche Betriebsanleitung für Gewalt, Töten, Rauben und Krieg, befohlen auch noch von einem „Gott“, was die Bedrohungslage geradezu unkontrollierbar macht. Es wird ein Treppenwitz der Geschichte bleiben, das sich auch im Jahr 2018 n.Chr. immer noch massenhaft Menschen über den Islam täuschen lassen. Aber der Mensch glaubt eben leider viel zu oft das, was er glauben möchte.

Dieses hervorragende Aufklärungsvideo ist von Feroz Khan, der auf Youtube die Plattform „achse:ostwest“ betreibt. Khans Eltern stammen aus Pakistan, er selber ist in Frankfurt am Main geboren und aufgewachsen. Zum Studium wechselte er ganz bewusst in die Pegida-Hochburg Dresden, was er in seinem legendären Auftritt in der WDR-Sendung „Ihre Meinung – Sind Flüchtlinge noch willkommen?“ öffentlich bekundete. In einem weiteren Video zerpflückte er die typisch linksverstrahlte Einstellung eines weiblichen Gastes dieser Talksendung, wobei er den klaren Kommentar hierzu von Martin Sellner einbezog.

Ich kann nur sagen: Feroz passt wunderbar in die patriotische Hauptstadt Deutschlands. Er ist von seiner Gesinnung her ein wahrer Dresdner und Deutscher. Mehr von seiner Sorte, die den Mut haben, unbequeme Wahrheiten auszusprechen, und uns müsste um die Zukunft unseres Landes nicht bange sein. Man kann nur hoffen, dass er aufgrund seines Aussehens keinen Vorurteilen ausgesetzt ist – die sich aufgrund der massiven Fehlentwicklungen in unserem Land natürlich bilden können – und er von den Patrioten im Osten ins Herz geschlossen wird. Feroz ist einer von uns.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben knapp 23 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

165 KOMMENTARE

  1. Wer den Koran gelesen hat, wird sehen, wie viel Gewalt im Islam steckt. Sogar Mordaufrufe sind da zu finden.

  2. Herr Stürzenberger leistet extrem gute Aufklärungsarbeit. Unbezahlbar. Der Islam gehört verboten!

    Allerdings sollte man nicht völlig ausschließen, dass es größere Attentate gab, bei denen Mohammedaner nicht mehr als einfache Statisten waren, während die Hintermänner woanders zu suchen wären. Die Masseneinwanderung mit den vielen kleinen Bestien wird auch von außen gesteuert.

  3. Noch einer der echten Flüchtlinge:

    Kampf für Atheisten und homosexuelle Muslime Weil er „Allah is gay“-Shirt trug: 19-jähriger Amed aus Flensburg wird massiv bedroht

    https://www.focus.de/politik/deutschland/flensburg-weil-er-allah-is-gay-shirt-trug-19-jaehriger-amed-aus-flensburg-wird-massiv-bedroht_id_9450436.html

    Monatelang habe er danach über den Islam recherchiert. Um sich von seiner Angst vor dem „strafenden Gott zu befreien“, sei er auf das Dach seines Elternhauses gestiegen und zündete den Koran an: „Ich hatte noch nie in meinem Leben so eine furchtbare Angst. Aber außer ein bisschen verbranntem Papier passierte gar nichts. Ich fühlte mich sehr frei“, beschreibt der 19-Jährige FOCUS Online.
    Danach fing er an, sich auf Facebook aktiv islamkritisch zu äußern. Zunächst nutzte er dafür ein Fake-Facebook-Profil, um seine Identität zu verschleiern. Aber irgendwann sagte er seinem Vater, dass er nicht mehr glaube und äußerte sich unter seinem eigenen Namen auf Facebook über seine antireligiöse Einstellung. Als die Nachbarn davon erfuhren, sollen sie Sherwans Vater so sehr unter Druck gesetzt haben, dass dieser seinen eigenen Sohn anzeigte und somit in der Hoffnung ins Gefängnis brachte, er möge da von seinem Irrglauben befreit werden, so sagt Sherwan.

  4. Es gibt sicher viele aus dem islamischen Kulturkreis, oder auch Ex-Muslime die so denken wie wir, wie Feroz Khan oder Abdel-Samad. Viele dieser gut Integrierten trauen sich leider nicht damit in die Öffentlichkeit aufgrund ihres Umfeldes, Familie etc. und weil man Islamaussteiger töten soll, nach Koran.
    Das muss sich ändern.
    Zeigt Gesicht!

  5. „Unsere Stärke liegt in unseren Steinen … Seien es Messerstechereien oder Selbstmordattentate oder Steinewerfen – jeder muss seinen Teil beitragen und wir müssen uns vereinen, damit die Botschaft, dass wir Palästina befreien wollen, gehört wird.“

    Zu ihren grössten Unterstützern zählte auch der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der ihr nur wenige Stunden nach ihrer Haftentlassung telefonisch gratulierte. Erdogan „lobte ihren Mut und ihre Entschlossenheit zu kämpfen“ und „versicherte der [Tamimi]-Familie, dass die Türkei auch weiterhin den gerechten Kampf der Palästinenser unterstützen werde“, berichtete die regierungsfreundliche türkische Tageszeitung Sabah.
    ……………………………………
    Die Botschaft dieser Mord-Ideologie kommt an – auch bei den Linksfaschisten unseres Landes. Oder wie verstehen wir die Forderung der linken Nahles nach Unterstützung eines Erdogan?

    Das türkisch-palästinensische Hass-Fest
    https://de.gatestoneinstitute.org/12894/tuerkei-palaestinenser-hass

  6. Die Hautfarbe von Herrn Feroz Khan ist mir schnurz-wurz-pieps-egal. Die Frage lautet, kann er was? Und das kann er. Hat er in seinen Videos definitiv unter Beweis gestellt. Und sogar richtig gut. Steht er zu unserer Kultur in Deutschland? Das tut er! Falls er doch mal versehentlich etwas scheel angesehen wird, dann liegt das an den heutigen Umständen der Invasion und klärte sich sofort.

    Eine Rede von Herrn Feroz Khan bei PEGIDA Dresden über das brennende Problem der Islamisierung Deutschlands – gerne und jederzeit. Das deutsche Vaterland braucht jede wohlmeinend helfende Hand. Gut finde ich auch, dass er der Meinung ist, dass gegen die Kriminellen deutlicher durchgegriffen werden muss. Schluss mit der linksgrünen Kuscheljustiz. Gute Männer mit Rückgrat braucht das Land.

  7. Nochmal zu Herrn Rohe:

    In der Schriftlichen Anfrage des Abgeordneten Franz Kerker (AfD) zum Thema:Islamische Theologie und die Expertise der Universitäten Erlangen und Osnabrück [Drucksache 18/15223] wir der Senat u.a. um Auskunft darüber gebeten, ob die Habilitationsschrift von Herrn Bülent Ucar jemals veröffentlicht worden sei. Die Arbeit war von Herrn Rohe betreut worden. Da der Berliner Senat keine befriedigende Antwort geben konnte, wurde die Universität Erlangen angeschrieben. Deren Präsidialbüro antwortete so: „Ihre Anfrage können wir wie folgt beantworten: Prof. Ucar hat an der Universität ein Habilitationsverfahren durchlaufen und dieses ordnungsgemäß abgeschlossen. Nach der Habilitationsordnung besteht keine Pflicht zur Veröffentlichung der Habilitationsschrift.“

    Zusammengefaßt: Professor Ucar, dessen Literaturverzeichnis so lang ist, daß es wie eine Parodie wissenschaftlicher Arbeit anmutet, hat ausgerechnet seine Habil. niemals veröffentlicht, da er dies nicht unbedingt mußte. Und Herr Rohe hat sich anscheinend damit zufrieden gegeben.

  8. http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Neues-Buch-Klartext-zur-Integration-Ahmad-Mansour-ist-der-Anti-Sarrazin

    Ahmad Mansour ist der Anti-Sarrazin.

    Kommende Woche erscheint wieder einmal ein Buch von Thilo Sarrazin.
    „Feindliche Übernahme – wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ heißt das fünfte Werk des früheren Berliner Finanzsenators und Immer-noch-Genossen. Es erscheint genau zehn Jahre nach seinem Erstling „Deutschland schafft sich ab“.

    In diesen zehn Jahren hat sich in Deutschland einiges abgeschafft, allen voran die Sicherheiten im politischen System und fast auch die Grenzen des Sagbaren.

    Zu Sarrazins Buch ist zurzeit nur zu sagen, dass sein neuer Verlag allen Brechern der Sperrfrist eine Vertragsstrafe von 50000 Euro androht.

    Der „Focus“ veröffentlichte dennoch Teile des Manuskripts, das sehr pauschale Thesen enthielt, wie Deutschland mit dem Islam umzugehen habe.
    Mit Integration hatten die wenigsten davon zu tun.

  9. Moslems sind die ultimative Landplage des 21. Jahrhunderts! Dumm, primitiv, barbarisch und je mehr es werden, desto weniger sind sie zum aushalten! Der Islam ist keine Kunst, das kann gerne weg 🙂

  10. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-tschetschene-plante-offenbar-anschlag-in-deutschland-a-1224362.html

    Ein Islamist aus Tschetschenien hat womöglich einen größeren Terroranschlag in Deutschland vorbereitet. Beamte des Bundeskriminalamts, der GSG 9 und des Landeskriminalamts haben den 31-jährigen Magomed-Ali C. festgenommen.

    Er soll nach Angaben der Bundesanwaltschaft gemeinsam mit einem in Frankreich inhaftierten Islamisten bereits eine erhebliche Menge des Sprengstoffs TATP in seiner Wohnung gelagert haben.

  11. OT!!!

    Nun bekommt Söder endlich seine heiß ersehnte Wahlkamphilfe vom Bund pünktlich und geschickt kurz vor der Wahl.
    Die Bauern, ganz wichtige CSU Wähler bekommen Geld vom Bund, was Söder erheblich helfen sollte.

  12. co-il-lusion
    22. August 2018 at 12:15
    EILT EILT EILT!!! OT EILT!!! Polizisten in Ceuta nochmals mit Branntkalk und Säure angegriffen, 7 von ihnen wurden verletzt, 200 Migranten haben es geschafft, den Zaun zu überwinden

    xxxxxxx

    Schon erstaunlich, was die armen Verfolgten und Schutzsuchenden alles auf der Flucht dabei haben…

  13. Die Medien lügen genauso. Straftaten von Migranten werden vertuscht und demokratische Parteien wie die AFD verteufelt.

  14. ‚und er tritt dafür ein, dass Homosexuelle von Bergen „gestürzt“ werden sollten.‘

    Wie sieht das im Vergleich zum Nahen Osten und Nordafrika aus? In Tunesien ist das Beten auf der Straße verboten. Und in Ägypten wurde das Predigen von 20.000 „Schaufenster-Moscheen“ während des ganzen Ramadans verboten. „Salafisten und Mitglieder der Muslimbruderschaft haben die Kontrolle über viele dieser Moscheen übernommen und nutzen sie weiterhin als Plattformen, um ihre religiösen Falschheiten zu verbreiten“, sagte Jaber Taya, Sprecher des ägyptischen Ministeriums für religiöse Einrichtungen. Diese arabischen Länder wissen besser als Europa, dass es für die Eindämmung des Extremismus entscheidend ist, die Straße zu kontrollieren.
    In Birmingham, einer der am stärksten islamisierten Städte Englands, fand das jährliche öffentliche Massengebet unter der Leitung der Green Lane Moschee statt, dem Sitz der radikalen Organisation Markali Jamat Ahi Hadith, die dem angeblich „gemäßigten“ muslimischen Rat von Großbritannien angehört. Die Green Lane Moschee verbietet Frauen nicht nur das Tragen von Hosen oder die Nutzung von Facebook; ihre Sprecher predigen Hass auf Nicht-Muslime. Abu Usamah, einer der ersten Imame in der Moschee, wurde mit den Worten aufgezeichnet: „Osama Bin Laden, er ist besser als tausend Tony Blairs, weil er ein Muslim ist“; „Allah hat die Frau, auch wenn sie einen Doktortitel hat, mangelhaft erschaffen. Ihr Intellekt ist unvollständig“; und er tritt dafür ein, dass Homosexuelle von Bergen „gestürzt“ werden sollten.

    Europa: Gebet im öffentlichen Raum
    https://de.gatestoneinstitute.org/12900/gebet-oeffentlicher-raum

  15. „Dies ähnelt dem absurden Versuch, einen Hai als Vegetarier darzustellen.“
    ****************
    Ist er das nicht?
    kleines Späßchen

  16. Habs immer geahnt.

    Näschar haben vor fumf dausend Jahren Klima mit Lagerfeuer kputtgemascht.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/kenia-forscher-entdecken-5000-jahre-alten-monumentalfriedhof-a-1224207.html

    Fest steht: Als der Monumentalfriedhof angelegt wurde, hatten sich die Lebensbedingungen deutlich verschlechtert. Zu jener Zeit – also vor etwa 5000 Jahren – wurde das über Jahrtausende feuchte Klima in der Region merklich trockener.

    Der Pegel des Turkana-Sees fiel um 55 Meter, die Wasseroberfläche schrumpfte um die Hälfte.
    Der Klimawechsel trieb offenbar Hirten, die mit ihrem Vieh im Gebiet der heutigen Sahara lebten, an die Ufer des Turkana-Sees, wo sie den riesigen Friedhof errichteten.

    https://www.youtube.com/watch?v=DESb9Hc_QQU
    Klimatologe sagt Claus Kleber die Meinung

  17. _Mjoellnir_ 22. August 2018 at 12:03

    Herr Stürzenberger leistet extrem gute Aufklärungsarbeit. Unbezahlbar. Der Islam gehört verboten!

    Volle Zustimmung ❗

    Taqiyya

    In Sure 3, 54 heißt es, Allah ist der „beste Listenschmied“ oder Ränkeschmied, Täuscher. Wenn Allah will, dann kann und wird er jeden Menschen überlisten1. „Listig-sein“ meint, gut täuschen und sich verstellen können, jemandem falsche Tatsachen vorspiegeln, Irrtum erzeugen. So definiert § 263 des deutschen Strafgesetzbuches den Betrug. Wenn es also opportun ist, dann kann und wird Allah in listiger, verstellter unaufrichtiger Weise reden und handeln, um Menschen zu ihrem Nachteil, zu ihrem Verderben, in einen Irrtum zu locken. In der Bibel ist dagegen davon die Rede, dass die Schlange, der Satan, besonders listig ist und den Menschen zu seinem Verderben täuscht und nicht etwa Gott (1. Mose 3, 1).

    Die Zulässigkeit von Taqiyya wird abgeleitet aus den Suren 3, 28.293; 6, 119; 40, 28 und ganz konkret aus den Hadithe der Sunna. Da wird die Zulässigkeit der Taqiyya in Fällen des Krieges und der Lebensgefahr noch ausgeweitet.

    Einem der bedeutendsten Theologen des Islam, Al Ghazali (1059-1111), wird das Zitat einer viel weitergehenden Zulässigkeit von Taqiyya zugeschrieben5:

    „Wisse, dass die Lüge in sich nicht falsch ist. Wenn eine Lüge der einzige Weg ist, ein gutes Ergebnis zu erzielen, ist sie erlaubt. Daher müssen wir lügen, wenn die Wahrheit zu einem unangenehmen Ergebnis führt.“

    Das ist ein nun nahezu unbedingter Freibrief zum Lügen. Es erlaubt nicht nur die sogenannte „Notlüge“, sondern die Lüge um jeden Vorteils willen.

    https://www.biblisch-lutherisch.de/religion-islam-judentum/muslimische-taktik-der-list-taqiyya/

    Bewusst „Taqiyya üben“ ist nicht nur bei religiösen Muslimen verbreitet, sondern auch bei verweltlichten und liberalen sowie bei Atheisten islamischer Herkunft. „Taqiyya“ ist weit verbreitetes „Kulturgut“ der islamischen Welt.

    ——

    Genaue Anweisung im Koran

    Daher darf der Muselmane auf ausdrückliches Geheiß Allahs lügen, bis sich die Balken biegen.

    Dazu hat er wieder das niemals zu widersprechende Wort Gottes als Grundlage, wie etwa Sure 3:28, wo steht:

    Die Gläubigen sollen sich nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat keine Gemeinschaft (mehr) mit Gott. Anders ist es, wenn ihr euch vor ihnen (d.h. den Ungläubigen) wirklich fürchtet.

    https://www.unzensuriert.at/content/0021360-Taqiya-ist-eine-genaue-Anleitung-wie-man-sich-Unglaeubigen-gegenueber-zu-verhalten

  18. Ist logisch, dass die das fordert. Deutsche Steuergelder sollen natürlich nur an die Goldstücke gehen. So wie rotgrüne Landesregierungen seit Jahren vom Bund gezahlte Gelder für den sozialen Wohnungsbau mehr oder weniger veruntreut haben und wahrscheinlich für die Asyltouristen ausgegeben haben. Deshalb soll der Wohnungsbau nun auch in die Zuständigkeit des Bundes fallen.

  19. „enttarnt von einem Deutschen aus Pakistan“ – Nein, neun, und nochmals nein!

    Herr Stürzenberger, der Feroz Khan mag ja ein prächtiger Mensch sein und gern unter uns leben (es kommt eh nur auf die Dosis an, völlig egal auf Kulturfremde „gut“ oder „böse“ sind), aber nie und nimmer ist er „wahrer Dresdner und Deutscher“, da hilft auch Gesinnung nichts.

    Er ist Pakistaner.

  20. Mal abgesehen das die es noch nicht mal merken das
    Menschheit so und nicht so (Mescheit) geschrieben wird !
    Der Vollpfosten hat nicht verstanden das wir dieser Islam-Müll
    in Europa nicht wollen ! Nimmt euren Koran und die dazu
    gehörigen Moslimen und ab nach wo ihr hingehört !
    Und das ist nicht Europa ! Koffer packen und Abmarsch !

  21. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher
    22. August 2018 at 12:19
    OT!!!

    Nun bekommt Söder endlich seine heiß ersehnte Wahlkamphilfe vom Bund pünktlich und geschickt kurz vor der Wahl.
    Die Bauern, ganz wichtige CSU Wähler bekommen Geld vom Bund, was Söder erheblich helfen sollte.

    xxxxxxxx

    Die Mehrheit dieser Bauern wählt doch so oder so die CSU.

  22. Zu den immer wiederkehrenden Täuschungs versuchen mit Sure 5,32 ist vor 3 Jahren ein exzellenter Text von Ufuk Özbe auf der Achse des Guten erschienen. Das war nach dem Anschlag auf Charly Hebdo.
    Nach allem, was ich weiß ist der Text das beste, was es zum Thema zu lesen gibt.
    Er ist außerdem auch exzellent als Einstieg in den Islam als solchen, verdeutlicht die Täuschungsversuche von Muslimen und stellt an Beispielen aus muslimischen Quellen den Kontext heraus und verdeutlicht die Bedeutung von Koran, Hadith und Tafsir.

    Ich möchte den Text ausdrücklich empfehlen, auch an alle, die sich schon gut auskennen, wie Herr Stürzenberger:

    Die Zauberformel “Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun” zieht nicht mehr!
    https://www.achgut.com/artikel/die_zauberformel_das_hat_doch_nichts_mit_dem_islam_zu_tun_zieht_nicht_mehr

    Ich gebe ein längeres Zitat darsaus für diejenigen, die dem Link nicht gleich nachgehen:

    Ein Beispiel: Seit dem 7. Januar – wie nach jedem Anschlag im Namen des Islam – wird in den schriftlichen und mündlichen Stellungnahmen der muslimischen Vereine immer wieder der folgende Koranvers ins Feld geführt:

    (5:32) “Wenn einer jemanden tötet (…) so ist es, als hätte er alle Menschen getötet. Und wenn jemand ihn am Leben erhält, so ist es, als hätte er alle Menschen am Leben erhalten.”

    “Dieser Vers steht doch schwarz auf weiß im Koran. Wie kann man da noch irgendeine Beziehung zwischen dem Islam und diesem abscheulichen Verbrechen konstruieren?” – lautet dann die Argumentation. So edel die Absicht dahinter auch sein mag; für jeden Muslim (und auch jeden Nicht- Muslim), der sich mit dem Korantext auseinandergesetzt hat, ist eine solche Vorgehensweise nichts anderes als ein billiger Täuschungsversuch. Denn wenn wir den Vers ohne die Auslassungen und zusammen mit dem unmittelbar darauf folgenden Vers lesen, bietet sich ein ganz anderes Bild. Zunächst derselbe Vers 5:32 ohne die Auslassungen:

    (5:32) “Aus diesem Grund haben Wir den Kindern Israels vorgeschrieben: Wenn einer jemanden tötet, jedoch nicht wegen eines Mordes oder weil er auf der Erde Unheil stiftet, so ist es, als hätte er alle Menschen getötet. Und wenn jemand ihn am Leben erhält, so ist es, als hätte er alle Menschen am Leben erhalten. Unsere Gesandten kamen zu ihnen mit den deutlichen Zeichen. Aber viele von ihnen verhalten sich nach alledem maßlos auf der Erde.”

    Zum ersten werden also zwei Ausnahmen gemacht: “jedoch nicht wegen eines Mordes oder weil er auf der Erde Unheil stiftet”. Zum zweiten wird dem Wortlaut nach nicht imperativ vorgeschrieben, sondern narrativ davon erzählt, was den “Kindern Israels” einst vorgeschrieben war. Zum dritten wird in dem Vers eben dieses Volk kritisiert. Nun der unmittelbar folgende Koranvers:

    (5:33) “Die Vergeltung für die, die gegen Gott und seinen Gesandten Krieg führen und auf der Erde umherreisen, um Unheil zu stiften, soll dies sein, dass sie getötet oder gekreuzigt werden, oder dass ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder dass sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits ist für sie eine gewaltige Pein bestimmt.”

    Diejenigen, die “gegen Gott und seinen Gesandten Krieg führen und auf der Erde umherreisen, um Unheil zu stiften” sollen getötet, gekreuzigt, körperlich verstümmelt oder vertrieben werden. Im Gegensatz zu 5:32 werden hier die besagten Strafen imperativ vorgeschrieben.

    Unter anderem auf diesen Koranvers berufen sich nun eben diejenigen Muslime, die zum Beispiel den Anschlag in Paris unterstützen. Das Satire-Magazin Charlie Hebdo ist bekannt für seine unverschämten, tabulosen, überspitzten Karikaturen. Auch der islamische Prophet (genauso wie Jesus, Maria, der Papst, ja sogar “Gott”) wurde verschiedentlich in einer Art und Weise dargestellt, die für fromme Gläubige schwer verdaulich ist. Für nicht wenige Muslime sind solche “provokanten” Karikaturen des Propheten eben “Krieg gegen Gott und seinen Gesandten” sowie “Unheilstiftung”. Nun könnte man dagegen halten, dass der Vers von “Krieg” (Arabisch: “harb”) spricht und dies dem Wortlaut nach eben einen bewaffneten, militärischen Krieg voraussetzt, dass die Zeichner des Satire- Magazins deshalb nicht unter diesen Vers subsumiert werden können.

    Jedoch wäre es unsinnig von “Krieg gegen Allah” zu sprechen, wenn damit ausschließlich der echte bewaffnete Krieg gemeint sein sollte. Der vom Präsidium für Religionsangelegenheiten der Türkischen Republik (T.C. Diyanet ??leri Ba?kanl???) herausgegebene und von vier zeitgenössischen, renommierten Islam-Professoren gemeinschaftlich verfasste, fünfbändige Koran-Kommentar (“Tafsir”) zählt bei der Auslegung des Verses 5:33 als ein Beispiel für die “Kriegsführer gegen Allah und seinen Gesandten und Unheilstifter” ausdrücklich auch diejenigen auf, die durch ihre Handlungen den Glauben an Allah zu erschüttern und zu zerstören beabsichtigen (siehe: Kuran Yolu, Türkçe Meal ve Tefsir, Band II, Maide/33-34).

    Nun ist Charlie Hebdo ein offen religions- und islamkritisches Magazin, das durch offensive Zeichnungen den Glauben an den Islam, an andere Religionen und generell den Gottesglauben satirisch angreift. Solche frontalen Hiebe auf die Religionen und den Gottesglauben können ohne weiteres als “Handlungen, die den Glauben an Allah zu erschüttern und zu zerstören beabsichtigen” gelten. Dem unvoreingenommenen Leser ist jedenfalls nicht ohne weiteres klar, warum zum Beispiel dieser Vers auf keinen Fall und durch keine vertretbare Auslegungsmethode eine religiöse Rechtfertigung für den Anschlag auf Charlie Hebdo bieten soll. Übrigens steht der angeführte türkische Koran-Kommentar eindeutig in der modernen, moderaten, um Diplomatie bemühten Traditionslinie der Koranexegese und wird eben deshalb von manchen islamischen Kreisen scharf attackiert. Die klassischen Kommentare, die in der islamischen Welt große Beachtung finden, sind da um einiges “geradliniger”.

    Die muslimischen Befürworter der terroristischen Anschläge führen auch zahlreiche Hadithe an. Unter anderem diejenigen Überlieferungen, nach denen viele Dichter, die den Propheten und den Islam verbal verspottet hatten, auf Geheiß des Propheten von seinen Weggefährten getötet wurden. Unter den namentlich genannten zum Beispiel: Ka?b ibn al-Aschraf, al-Nadr bin al-Harith, Asma‘ bint Marwan, Abu Afak, Al-Harith bin Suwayd al-Ansari und Abdullah bin Khatal. Nach den islamischen Quellen befanden sich darunter auch ein kränklicher Greis sowie die Mutter eines Säuglings, die sich an keiner kriegerischen Auseinandersetzung gegen die Muslime beteiligt hatten. Dennoch wurden sie, weil sie spöttische und gehässige Gedichte über den Propheten und den Islam vorgetragen hatten, auf Befehl des Propheten getötet und zwar einige von ihnen nicht etwa nach einem Prozess durch Hinrichtung, sondern durch Attentat – so zumindest die von den führenden islamischen Rechtsschulen anerkannten Überlieferungen.

  23. co-il-lusion 22. August 2018 at 12:15

    EILT EILT EILT!!! OT EILT!!! Polizisten in Ceuta nochmals mit Branntkalk und Säure angegriffen, 7 von ihnen wurden verletzt, 200 Migranten haben es geschafft, den Zaun zu überwinden https://www.antena3.com/noticias/sociedad/alrededor-de-200-inmigrantes-saltan-la-valla-fronteriza-de-ceuta-desde-marruecos_201808225b7d34060cf28f24b16a6018.html
    ———————————————————————————————————
    Immer noch NICHTS darüber im NET (Google)
    ?????????????????????????????????

  24. Lügen, täuschen, ablenken, in die Irre leiten …

    Als die ARD Anfang 2017 im Nachgang zum radikal-islamischen Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche zur Talkshow „Hart aber fair“ einlud, befand sich unter den Gästen auch der türkischstämmige Anwalt Mehmet Daimagüler ( http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Fernsehen/Kaum-eine-Talkshow-ohne-Mehmet-Daimagueler ). Der Jurist antwortete auf die Frage, ob man härter gegen terrorverdächtige „Flüchtlinge“ vorgehen solle, er sehe hierzulande eigentlich noch ganz andere Bedrohungen: „Ich traue mich mit meiner Schwester … nicht in die Sächsische Schweiz, weil da die Nazis sind.“

    https://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/zu-besuch-in-der-angeblichen-nazi-hochburg.html

  25. Bremen ist ja schon seit langem dem kulturellen Untergang geweiht, aber dass dort jetzt Schillers „Räuber“ mit einer täuschend echten Maschinenpistole in einer Schule und zusätzlichem „Allah-Geschrei“ geprobt werden und man sich wundert, wenn schwerbewaffnete Polizei auftaucht, weil von dämlichen Blagen die Umwelt bedroht wird, ist weit mehr als ein dummer Streich. Warum proben solche Bremer Blagen nicht mal wieder „Die Bremer Stadtmuskanten“? Ist lange nicht so gefährlich.

    Gute Kommentare – von welcher Fakultät der 14jährige wohl ist?
    ………………………………
    Nach Amokalarm am Alten Gymnasium
    Eltern des festgenommenen 14-Jährigen wollen Schule anzeigen

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-eltern-des-festgenommenen-14jaehrigen-wollen-schule-anzeigen-_arid,1760219.html

  26. Tja und wem haben wir das alles zu verdanken, dass die BRD sich damit überhaupt auseinandersetzen muss? Wer steuert seit über 73 Jahren dieses System? Wer hat diese Umstrukturierung eingeleitet und ausgeführt, den Bürgerkrieg auf allen Ebenen entfacht? Die Konfrontation mit vielen gelegten Brandherden beschleunigt? Herr Stürzenberger wird das mit seiner Dialektik umschiffen und sich brav mit seinem Mentor Henry M Broder austauschen. Denn der hatte ja noch bis vor kurzem nichts dagegen, wie sich die BRD verändert. Weil nämlich auch er diesen „Krieg“ wider besseren Wissens mit dieser Ausuferung schamlos kalkuliert hat. Warum wohl..?

  27. .
    Kulturen
    und damit also
    Völker und nicht
    zuletzt auch Rassen
    unterscheiden sich nicht
    nur im Aussehen, in ihren Sitten
    und Gebräuchen, den Religionen, denen
    sie zuneigen, in Eßgewohnheiten — pipapo
    sondern gerade auch im Denken
    und dh. vor allem, wie sie es
    mit der Wahrheit halten;
    ob die Lüge oder die
    Verläßlichkeit die
    Gesellschaft
    grundiert.
    .

    http://neue-spryche.blogspot.de/2015/09/nomadensturm.html

  28. Lieber Herr Stürzenberger,

    bereits „Dieses hervorragende Aufklärungsvideo“ setzt so viel Denk- und Reflexionsvermögen voraus, wie es eine erschreckend überwiegende Mehrheit von Wahlberechtigten nicht besitzt.

    Als Intellektueller haben Sie – wie früher auch ich – die unangenehme Gewohnheit, bei anderen Menschen (leider auch bei den Doofsten) vorauszusetzen, sie hätten eine Auffassungsgabe wie Sie selbst.

    Für Doofe braucht man doofe Sprüche.
    »Wollen Sie, dass Ihre Kinder und Enkel eines Tages Muslime werden oder sterben müssen?
    Dann wählen Sie auf keinen Fall uns, die AfD!«
    „Geht“ natürlich nicht…
    MfG,
    – mlskbh –

  29. EILMELDUNG-TERRORISMUS :
    http://www.nordbayern.de/panorama/mann-in-berlin-wegen-anschlagsplanung-festgenommen-1.7978746
    Mann in Berlin wegen Anschlagsplanung festgenommen

    Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor – vor 1 Stunde

    BERLIN – Er soll gemeinsam mit einem weiteren Verdächtigen einen Sprengstoffanschlag in Deutschland geplant haben. Jetzt wurde der 31-Jährige in Berlin festgenommen. Eine Frage beschäftigt die Ermittler besonders.

    Die Bundesanwaltschaft hat einen 31 Jahre alten Mann in Berlin festnehmen lassen, der im Verdacht steht, einen Sprengstoffanschlag geplant zu haben. Die Festnahme erfolgte am Mittwoch durch Beamte des Bundeskriminalamtes mit Unterstützung der GSG 9 und des Landeskriminalamtes. Das teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Die Ermittler durchsuchten die Wohnung des Beschuldigten. Zugrunde lag ein Haftbefehl vom 9. August gegen den Russen.

    Der Mann ist laut Bundesanwaltschaft dringend verdächtig, gemeinschaftlich mit einem in Frankreich Inhaftierten eine schwere staatsgefährdende Gewalttat in Deutschland vorbereitet zu haben. Vorausgegangen waren Ermittlungen französischer Strafverfolgungsbehörden gegen einen Mann, der am 18. April 2017 in Marseille festgenommen worden war.
    Sprengstoff gelagert

    Der beschuldigte Russe soll am 26. Oktober 2016 in seiner Wohnung in Berlin eine erhebliche Menge Sprengstoff gelagert haben. Damit habe der radikal-islamistisch gesinnte Beschuldigte gemeinsam mit dem zwischenzeitlich in Frankreich inhaftierten Mitbeschuldigten einen Sprengsatz herstellen und an einem unbekannten Ort in Deutschland zünden wollen. Die Anschlagsvorbereitungen seien aber durch die Polizei gestört worden. Beide Männer trennten sich. Der Verbleib des Sprengstoffs soll mit der Festnahme und der Durchsuchung geklärt werden.

    Der 31-Jährige soll an diesem Donnerstag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden.

  30. Das Schwert ist der Schlüssel zum Paradies

    https://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article159027515/Wir-haben-eine-Gewaltseuche-im-Herzen-des-Islam.html

    *https://www.sueddeutsche.de/kultur/islam-und-der-westen-hass-auf-die-erben-der-kreuzzuegler-1.1470706

    In der islamischen Welt stehen nicht nur religiöse Fanatiker dem Westen kritisch gegenüber.

    Schwere Irrtümer und Missverständnisse sind unvermeidlich. Aber die Bereitschaft, auf Schmähungen der eigenen Heiligtümer oder eine Herabsetzung der eigenen Identität gewaltsam zu reagieren, ist ins Unkalkulierbare gestiegen.

    ####

    *https://www.kritiknetz.de/beitraege-anderer-webseiten/890-der-vernichtende-hass-auf-andersdenkende-kommt-aus-dem-herzen-des-islam

    Der Koran, so EuropeNews, sei der einzige heilige Zentraltext unter den Weltreligionen, in dem explizit zu Hass und Mord aufgerufen wird – und zwar an allen, die nicht den „richtigen“ Glauben haben.

    Über 180 Mal würden Muslime in diesem Werk zu Mord an allen „Ungläubigen“ aufgerufen.

    *https://www.zeit.de/2011/11/Islamismus-Religionskritik?page=1

    Um als religiöser Fanatiker erfolgreich zu sein, braucht man keine Waffen. Man braucht auch keine Ausbildung in Handgranatenweitwurf und kann getrost auf ein Trainingscamp für Terroristen verzichten.

    Denn das Entscheidende am Fanatismus ist, dass man alle Andersgläubigen, die man zu seinen Feinden erklärt hat, mundtot macht.

    Dazu muss man den Feind nicht erschießen.

    Es genügt, ihn einzuschüchtern, bis er aus Angst vor einem Attentat schweigt.

  31. Peterx
    22. August 2018 at 12:37
    Der Deutschland-Hasser bekommt jetzt den Medienpreis

    Früher hätte man Yücel für seine Äusserungen weggesperrt. Jetzt wird sowas mit Preisen zugeschmissen. Wobei die Preisverleiher sich selbst abfeiern, z.B. beim dt. Medienpreis (von MediaControl). Preisträger, Laudatoren und Gäste sind da immer im Establishment. Kriminelle aus Politik, Wirtschaft und Medien. Kriegstreiber Clintons und Obama, IM Gauck, IM Merkel, Schmiergeld-Koch, Schmiergeld-Kohl, Korrupti Joschka, Propaganda-Lizzy Mohn, Knacki-Middelhoff, etc.
    Alle dabei.
    Gefühlt etwa 26000 Jahre Knast, die sich da selber auf die Schulter klopfen.
    Widerlich

  32. 5to12 22. August 2018 at 12:39 Klar, sogar in den spanischen Medien ist die Nachricht bloß seit knapp einer Stunde veröffentlicht worden. Der Vorfall fand circa um 09:00 statt.

  33. Sorry für OT, aber ich fürchte, dass dieses Thema untergeht. Deshalb nochmals mein Beitrag:

    Werte PI-Redaktion,

    könntet Ihr nicht einen Artikel über die Propaganda- und Hetzsendung „Frontal21“ vom 22.08.2018 bringen, in der unverhohlen über die Person Professor Peer Ederer Verleumdungen, böswillige Unterstellungen und offene Hetze gegen die AfD verbreitet werden und die AfD wie von den Staatssendern üblich mit der Nazi-Partei verglichen wird (ab Min. 25:25)?!
    Gleich darauf im Anschluss folgt die nächste Hetze und Verunglimpfung des Herrn Arndt Ginzel, der wohl hier seinen persönlichen Rachefeldzug gegen die Pegida und die polizeilich gerechtfertigten Maßnahmen der Personenkontrolle von Presseleuten (da dieses ZDF-Team der Aufforderung nicht nachkam, das unmittelbare Filmen eines Demonstranten zu unterlassen!), fährt und selbstverständlich finanziert durch die GEZ-Zwangsgebühren!!! Hier wird, für das Staatsfernsehen typisch, in plumpester Propagandamanier behauptet, dass ein Pegida- Demonstrant das ZDF-Kamerateam von „Frontal21“ „BEDRÄNGT“….. (ich lache immernoch!!!) Die Polizei hatte folgerichtig gehandelt, natürlich sieht sich der Hetzsender in der „Opferrolle“ und in seiner „Pressefreiheit stark eingeschränkt“!?!

    Aber es kommt noch besser! Der „Deutsche Journalistenverband“ stimmt in den Chor der linken Meinungsfaschisten lauthals mit ein und lässt seinen OVD (Offizier vom Dienst) für Agitation und Propaganda, Frau Inge Dippmann vor der Kamera des Staatsfunks stramm stehen, sie faselt von einer „Instrumentalisierung der Polizei durch die Pegida“ und sieht somit das „hohe Gut der freien Hetze…ähm der Pressefreiheit der Lügenjournallie in Gefahr und unterstreicht deren Opferrolle der „Antifaschisten“…

    Jetzt aber kommt der Knüller, ja das Sahnehäuptchen der Schmierenkomödie der Propagandasendung, ab Minute 33:25 !!! Der bestellte „renommierte Fachanwalt“ Gernot Lehr, wird vor der Kamera staffiert, um als Beweisredner zu glänzen, indem er dem Demonstranten jegliche Persönlichkeitsrechte abspricht und das damit (im leicht stotternder Tonlage) begründet, dass dieser „durch sein Verhalten selbst zum Ereignis der Zeitgeschichte wird und deshalb das ZDF-Team sich das Recht nehmen darf, diesen auch gegen seinen Willen zu filmen und zu veröffentlichen“….!!!

    https://www.zdf.de/politik/frontal-21/frontal-21-vom-21-august-2018-100.html

    Es ist unfassbar, inwieweit diese versiffte Lügen- und Hetzjournallie des zwagsfinanzierten Staatsfernsehens glaubt in die Persönlichkeitsrechte eines deutschen Staatsbürgers eingreifen zu dürfen um diesen für ihre linke Propaganda zu mißbrauchen!!!

    Hier sollte endlich ein Riegel vorgeschoben werden, denn das Verhalten dieser verlogenen, demokratiefeindlichen, hetzerischen Bande gehört bestraft!!!

  34. Hier ein interessanter Beitrag von

    @Xrist 22. August 2018 at 12:20

    „EIN WENIG BEKANNTES DETAIL:
    Im November 2007 fand an der Münchner Universität (LMU) eine Veranstaltung mit dem damaligen Obermufti Bosniens Mustafa Ceric statt. Bei der Veranstaltung durfte Rohe natürlich nicht fehlen! In seiner Wortmeldung darüber, was alles den Mohammedanern hierzulande fehlt und was diese fordern, hat er insgesamt vier Sätze mit den selben Wörtern begonnen:
    „Wir Muslime…“
    „Wir Muslime…“
    „Wir Muslime…“
    „Wir Muslime…“
    Es ist ausgeschlossen, dass sich Rohe vielmal versprochen hat! Fazit: er ist Islam-Konvertit!“

    aus dem anderen Stützenberger Thread von heute…

  35. Berlin: Magomed-Ali C. wegen Vorbereitung eines Sprengstoffanschlags festgenommen

    Warum der als „Russe“ bezeichnete Islamist, der nach Kenntnis der Behörden im Oktober 2016 in seiner Wohnung in Berlin bereits eine erhebliche Menge Sprengstoff vom Typ TATP aufbewahrt hat und ein Jahr lang weiter den Anschlag zusammen mit einem in Frankreich verhafteten Islam-Kumpan vorbereiten konnte, schreibt die Junta-Presse nicht.

    Selbstverständlich wird auch nicht genannt, auf welcher Rechtsgrundlage sich der „Russe“ hier überhaupt in Deutschland herumdrücken konnte. Das scheint eh nicht erwähnenswert zu sein, da sowieso jeder Mordplaner und Islamist sich im Lande der der Merkel-Junta frei und ungestört bewegen kann.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181262418/Berlin-Mutmasslicher-Islamist-wegen-Anschlagsplaenen-festgenommen.html

  36. Bzgl. des immerhin unter Einsatz der GSG9 in Berlin verhafteten „Russen“..

    Magomed-Ali C.

    Ein typisch russischer Name halt….

  37. Gerade sind die deutschen Medien erwacht und berichten über den neuen Angriff auf CEUTA, der diesmal 5 Verletzte bei der Guardia Civil gekostet hat

  38. https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-prozess-nach-fesselsex-mord-killer-zeigte-freundin-foto-der-leiche-56793530.bild.html

    Ein „Model“ soll einen Charlottenburger Lehrer beim Fesselsex erdrosselt haben.
    Seit Anfang August wird dem Angeklagten vor dem Landgericht der Prozess gemacht. Jetzt kommt heraus: Der mutmaßliche Killer hatte Hilfe.

    ########

    https://www.youtube.com/watch?v=xBtT9Bxb7_k

    Integration Fehlgeschlagen – Deutsche Kinder Werden Islamisiert.

  39. Islam
    Immer mehr Moscheen in Baden-Württemberg

    Seit 2005 Steigerung um 59%: In Baden-Württemberg gibt es aktuell mindestens 505 Moscheen und islamische Gebetshäuser, davon gehören 163 zu DITIB , 64 zu Milli Görüs und 50 zu den türkisch-rechtsextremistischen Grauen Wölfen – derzeit gibt es mindestens 16 neue Moschee-Projekte

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.islam-im-suedwesten-immer-mehr-moscheen-in-baden-wuerttemberg.008008e2-90f4-4886-aeb4-17c65d43f2b7.html

  40. Bei mir hat sich gerade ein Besucher verabschiedet.
    Er ist Jude und einer meiner aufrichtigsten Freunde.
    Als er mit mir am Rechner saß und mitlas, zeigte er sich
    sehr betrübt:
    >>> „Wo sind die Juden in Deutschland,
    die von den Muslimen verachtet und bedroht werden,
    sich aber merkwürdig still zurück halten? – Mir ist das peinlich…“

  41. @Haremhab 22. August 2018 at 13:03

    AußenMini Maas ist eine Witzfigur, große Klappe und nix dahinter. Die Bundeswehr kann in ihrer derzeitigen Verfassung kein einziges Bundesland verteidigen.

  42. Magomet der Moslem:

    So langsam – offensichtlich kriegen sie von den Lesern Feuer unterm Hintern – ändern die MSM das „Russe“ in „Tschetschene“. Und oh Wunder, der korantreue Mohammedaner rannte in Berlin in die Fussilet-Moschee, bekannt dafür, daß da islamische Mörder ein- und ausgehen: Es war die Moschee von Anus Amri.

    Warum heißt die Moschee der islamischen, korantreuen Mörder in Berlin „Fussilet 33“? Koran!
    Weil die Sure 41 „Fussilet“ heißt. Und „Fussilet33“ ist Sure 41 Vers 33:

    „Und wer ist besser in der Rede als einer, der zu Allah ruft und Gutes tut und sagt: „Ich bin einer der Allahergebenen?“

    http://de.noblequran.org/koran/sura-fussilat/ayat-33/

    Was heißt Fussilet? Etwa: „im Einzelnen dargelegt“, „ausführlich dargelegt, „detailliert erklärt“.

    Angeblich ist der Schuppen zu. Gibt bestimmt schon ein Ausweichquartier:

    http://www.bild.de/regional/berlin/weihnachtsmarkt-an-der-gedaechtniskirche/amri-moschee-wird-dicht-gemacht-49922374.bild.html

  43. _Mjoellnir_ 22. August 2018 at 12:29

    Ich weiß aber aus sicherer Quelle, dass viele Bauern auch schon auf den AfD-Zug aufgesprungen sind und diese gilt es gefügig zu machen, zu täuschen und wieder zurück zu holen.

  44. @Freya- 22. August 2018 at 13:16
    Kritiker1987 22. August 2018 at 13:09
    15 Schläger greifen Paar an

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/gewalt/heidelberg-schlaegerei-56747088.bild.html

    Korrektur in diesem Fall OSTEUROPÄER!

    Schwere Kopfverletzung! 15-köpfige Gruppe schlägt Mann (36) krankenhausreif

    Heidelberg-Bergheim – Immer wieder schlagen und treten mehrere Unbekannte auf einen 36-Jährigen ein. Er wird schwer an Kopf und Gesicht verletzt:

    https://www.heidelberg24.de/heidelberg/heidelberg-bergheim-gruppe-von-15-menschen-schlagen-und-treten-mann-in-poststrasse-10133585.html

  45. Freya. 13:16

    Araber, Neger, Moslem, Kan…ak…en oder Kauf..fnu…kenrudel die deutsche Straßen und Innenstädte „bunt, vielfältig und weltoffen“ machen, man sollte „tol(l)erant“ sein.

  46. Cendrillon 22. August 2018 at 13:11

    BOZA BOZA BOZA BOZA
    https://www.elperiodico.com/es/sociedad/20180822/inmigrantes-valla-ceuta-6998108</i&lt;

    Wieder ein herhellendes Video. Zombie-Apokalypse. Entsetzlich. Da kommen bestialische Mordbrenner direkt aus dem Urwald und brüllen ihr "Sieg! Sieg! Sieg!", BOZA BOZA BOZA!

    Der einzige Ort, an dem ich mir diese Subjekte in der Zivilisation vorstellen kann, ist eine Baumwoll- oder Zuckerrohrplantage. Aber die gibt es in Europa nicht…

  47. Der KORAN ist das ideale Buch für die LÜGNER!

    Einmal heißt es: Wer einen Menschen tötet hat die ganze Welt getötet!
    Dann heißte es: Tötet die Ungläubigen wo ihr sie findet!

    Für jeden ist etwas dabei: Für die Messermänner die Erlaubnis ihre sogenannte Ehre zu verteidigen, für die Ungläubigen die Todesstrafe, für die Frauen der absolute Gehorsam……. Auch die KORAN-KRITIKER wurden in dem vielseitigen Lehrbuch nicht vergessen!

    Was will man mehr von einem Buch verlangen!

  48. Hier ein interessantes (sehr langes) Interview (mit einem Psychologen) aus der „Islamischen Zeitung“:
    https://www.islamische-zeitung.de/das-symptom-hat-eine-funktion-schabel-psychoanalyse-relevanz/

    Kleiner Auszug:
    „Islamische Zeitung fragt u.a.: Gibt es für Sie Symptome in der muslimischen Gemeinschaft…?

    Antwort des muslimischen Psychologen: “ ……. Eines dieser Phänomene, die bei Muslimen in Erscheinung treten, ist das sogenannte „waswas alqahri“, frei aus dem Arabischen übersetzt, die „überwältigend-erdrückende Einflüsterung“.

    Diese Erkrankung beschreibt eine Symptomgruppe, die sich dem neurotischen Formenkreis der Zwangsstörungen zuordnen lässt. Die Betroffenen leiden nicht an akustischen Halluzinationen, wie man meinen könnte, sondern beispielsweise unter dem Zwangsgedanken, ihre religiöse Praxis sei ungenügend. Daraufhin wiederholen sie die Gebetswaschung oder das Gebet bis sie der Meinung sind, dass sie das Ritual perfekt ausgeführt haben. So kann die Gebetswaschung und das anschließende Gebet mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Dass das quälend statt spirituell nährend ist, leuchtet uns sicher allen ein.“

    … quälend, statt spirituell :-)))

    Naja, wer sich auf die leisen Untertöne versteht, dem führt dieses Interview mE sehr deutlich vor Augen, welche Gefahren vom Islam ausgehen, wie krank er ist… und wie uferlos weit der westliche Mensch vom Moslem entfernt ist… und, dass der Versuch diese Kluft zu überwinden wenn überhaupt erst in ihren ersten Anfängen steckt…

  49. Gerade in den News:
    Flüchtlingskrise: 115 Migranten stürmen gewaltsam in spanische Nordafrika-Exklave Ceuta.

  50. Pforzheim

    Massenschlägerei wird nach Polizeieinsatz fortgesetzt – dann aber mit Waffen

    Die Jugendlichen und jungen Männer kamen aus dem Irak, aus Syrien, Pakistan, Afghanistan und Russland. Auch deutsche Staatsangehörige waren darunter.

    Die alarmierte Polizei war mit mindestens einem halben Dutzend Streifenwagen, unter anderem aus Mühlacker, angerückt.

    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Massenschlaegerei-wird-nach-Polizeieinsatz-fortgesetzt-dann-aber-mit-Waffen-_arid,1247159.html

  51. Herr Gott..

    ..wann endlich setzen die spanischen Grenzer Maschinengewehre und scharfe Hunde gegen diese hoch gefährlichen Neger-Invasoren ein.? Was muss noch alles passieren?
    .
    .
    Ceuta: 200 Flüchtlinge überwinden Grenzzaun zu Spanien

    Etwa 200 Menschen aus Afrika ist es gelungen, die spanische Grenze in Nordafrika zu überwinden. Einige verletzten sich am Grenzzaun.

    Auch sieben Beamte der spanischen Polizeieinheit Guardia Civil seien durch Löschkalk und Säure verletzt worden, als sie versucht hätten, den Grenzübertritt zu verhindern, teilte die Behörde per Twitter mit.

    https://www.derwesten.de/panorama/ceuta-200-fluechtlinge-ueberwinden-grenzzaun-zu-spanien-id215149177.html

  52. Deutschland brauchte früher keinen Islam und braucht auch heute keinen Islam.
    Man sollte den Islam dahin zurückschicken wo er herkam.
    Nämlich in die Wüste.
    Die Typen sind schlimmer als Scientology.

  53. In der Bibel wird der Teufel als „Vater der Lüge“ (Joh 8,44 EU) bezeichnet … Wie ist das nun mit der Taq?ya?
    Immer wieder interessant, was in diesem Buch steht, spannender als jeder Psychothriller :-))

  54. Babieca 22. August 2018 at 13:25

    Cendrillon 22. August 2018 at 13:11

    BOZA BOZA BOZA BOZA
    https://www.elperiodico.com/es/sociedad/20180822/inmigrantes-valla-ceuta-6998108

    Es wird nicht mehr fünf Jahre dauern, dann wüten die Negermobs aus dem Video unter BOZA BOZA BOZA plündernd und mordend durch Deutschlands Dörfer.

    Video des elperiodico:
    Die werden von den Paparazzis aber auch regelrecht in Szene gesetzt: „und jetzt setzt euch mal hin und zeigt eure Muskeln und schreit Boza Boza“.

  55. Und damit sich niemand wagt, aus dem LEHRSCHATZ auch nur eine Seite zu entfernen oder gegebenenfalls im Rahmen der Modernisierung nach Jahrhunderten etwas abzuändern, womöglich das ganze Buch zu verbrennen gedenkt, für diese Fälle hat Mohammed gleich auch schon nachhaltig vorgesorgt!

  56. Die Lügenmedien berichteten ja gestern euphorisch über angeblich 300000 Flüchtlinge, die jetzt einen Job hätten.
    Ich frage mich, wo diese mystischen Wunderflüchtlinge denn konkret arbeiten? In meiner Stadt sehe ich niemanden. Da gab es mal einen Praktikanten bei meinem Frisör, der nach 2 Wochen spurlos wieder verschwand. Arbeiten diese 300000 Wunderflüchtlinge alle in geheimen, unterirdischen Fabriken? Mittelbau-Dora 2? Wo denn bitte schön?

    Natürlich ist das alles nur ein quietschbuntes Bonbon passend zu den anstehenden Landtagswahlen, um die Wähler zu beruhigen aka zu verkackeiern.
    Wie sollen 300000 Leute, die fast alle nicht lesen, schreiben und Deutsch sprechen plötzlich Jobs gefunden haben? Vielleicht bei Merkels Propaganda- und Lügenpresse? Aber selbst da muss man Deutsch können.

  57. RUSSE???? Das war ein Drecks-Terror-Tschetschene. Merkels Terror-Gast! <7b<
    .
    Das ist eine ganz große Beeidigung für jeden anständigen und stolzen Russen.

    .
    UNERTRÄGLICH… Diese Merkel holt dieses tschetschenische Drecks-Terrorgesindel rein.. Wir müssen sie mit dt. Sozialleistungen bezahlen und sie werden mit Steuermitteln überwacht und irgendwann evtl. festgenommen.

    Was stimmt in dieses degenerierten Regierung nicht mehr.?
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Russe (31) plante Terror-Anschlag mit Sprengstoff –

    Polizei wusste seit 2016 Bescheid

    In der Bundeshauptstadt wurde ein 31-Jähriger festgenommen, der einen islamistisch motivierten Anschlag geplant haben soll.

    Die Bundesanwaltschaft hat den 31-jährigen Islamisten Magomed-Ali C. in Berlin festnehmen lassen. Er steht im Verdacht, einen Sprengstoffanschlag geplant zu haben. Die Festnahme des Russen erfolgte am Mittwoch durch Beamte des Bundeskriminalamtes mit Unterstützung der GSG 9 und des Landeskriminalamtes, wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte. Die Ermittler durchsuchten die Wohnung des Beschuldigten.

    Die Bundesanwaltschaft teilt mit: „Der Beschuldigte ist dringend verdächtig, gemeinschaftlich handelnd mit dem in Frankreich Inhaftierten Clément B. eine schwere staatsgefährdende Gewalttat sowie ein Explosionsverbrechen vorbereitet zu haben.“
    .
    https://www.merkur.de/politik/berlin-russe-31-wegen-terrorplaenen-festgenommen-zr-10143241.html
    .
    Warum eigentlich werden nicht sämtliche arabische und türkische Mafia-Clans verhaftet.. die jeden Tag Straftaten begehen?
    .
    .
    Merkel hat aus Deutschland ein PARADIES für alle moslemischen Terroristen und Fanatiker gemacht

  58. 1. Drohnenpilot 22. August 2018 at 13:38
    .
    Ceuta: 200 Flüchtlinge überwinden Grenzzaun zu Spanien
    Etwa 200 Menschen aus Afrika ist es gelungen, die spanische Grenze in Nordafrika zu überwinden. Einige verletzten sich am Grenzzaun.
    Auch sieben Beamte der spanischen Polizeieinheit Guardia Civil seien durch Löschkalk und Säure verletzt worden, als sie versucht hätten, den Grenzübertritt zu verhindern, teilte die Behörde per Twitter mit.
    ——————————————————————–

    Solange es nicht UNSER GARTENZAUN ist, denken die CDU Wähler!
    Die anderen haben noch nie gedacht!

  59. Marija 22. August 2018 at 12:09

    Noch einer der echten Flüchtlinge:

    Er selbst sei nicht homosexuell, habe mit der Aktion aber auf die schwierige Situation von muslimischen Homosexuellen aufmerksam machen wollen, erklärt Sherwan.

    Und was haben wir damit zu tun?

    Das ist so, alsob ich zum Nordpol laufe und dort rumjammere, wie Merkel unser Volk zugrunderichtet.

    Wenn man etwas will, dann muß man das schon in seinem eigenen Land tun. Dieser 19-jährige will sich nur wichtig machen und einen Grund schaffen, hier bleiben zu dürfen.

  60. Das alles hat doch einen völlig anderen Ursprung:
    Eine Seele Israels
    Wer das Leben eines Menschen (wörtlich: „einer Seele Israels“) rettet, rettet die ganze Welt, steht in der Mischna; ein Gedanke, der sich in allen drei abrahamitischen Religionen findet, sowohl wortgleich (natürlich ohne „Israel“) im Koran als auch im christlichen „Gehe hin und tue desgleichen“ in der Nachfolge des Heilands.

  61. Ganz ehrlich , ihr solltet endlich aufhören diesen Arschwisch , genannt Koran zu zitieren oder als Diskussionsgrundlage zu verwenden. Diesen Typen über Ich-mach-mir-die-Welt Universallexikon versuchen zu kommen bedeutet sich auf ihr Revier zu begeben. Nein Danke , wie schon im Artikel steht durch hin und her biegen weglassen und „Übersetzungsfehler“ kann man wahrscheinlich auch Kernphysik mit erklären. Man kriegt diese Brüder am leichtesten an den Eiern über Mohammed selber. Über seine Biografie. Und da wird es schwierig für die Bande da gegen zu Argumentieren. Denn im Gegensatz zu allen richtigen Weltreligionen findet sich da keiner dem die Augen geöffnet werden , der sein bisheriges Leben in Frage stellt und zu einem Moralischen Weg findet. NEIN ! Die Biografie von Mohammed ist ein sexbessener Warlord der immer weiter dem Wahnsinn verfällt. Genau dem Wahnsinn dem seine Anhänger folgen.

  62. Babieca 22. August 2018 at 13:44

    Hier noch mal ein Bild von den heutigen hochspezialisierten Facharbeitern aus Subsahara-Afrika, die heute Ceuta gestürmt haben und gerne in Deutschland als Anlagenmechaniker, Starkstromelektriker, Mikrotechnologe, Kälteanlagenbauer und Hafenlogistiker arbeiten wollen:

    UGA UGA! BOZA BOZA:

    https://img.derwesten.de/img/panorama/crop215149173/3263837352-w960-cv16_9-q85/GYI-1021199360.jpg

    Und so sieht es aus, wenn sich die Geisteswissenschaftler, Gynäkologen , Ingenieure, Hochschuldozenten aus der Subsahara in Deutschland etabliert haben: https://www.youtube.com/watch?v=BCFuH4mn_98

  63. @Heisenberg73 22. August 2018 at 13:51
    Die Lügenmedien berichteten ja gestern euphorisch über angeblich 300000 Flüchtlinge, die jetzt einen Job hätten.
    Ich frage mich, wo diese mystischen Wunderflüchtlinge denn konkret arbeiten? In meiner Stadt sehe ich niemanden. ++++++++

    In den bayrischen Biergärten und überhaupt der Gastronomie sehe ich immer häufiger Neger… als Spüler z.B. Und neulich fuhr ich hinter dem Müllwagen her, da war auch ein Neger mit dabei… Ansonsten wahrscheinlich bei den diversen Paketzustelldiensten… hier fällt mir auf, dass so gut wie kein Wort Deutsch mehr verstanden wird… Und unsere hiesigen Putzkräfteagenturen vermitteln explizit so gut wie nur noch „Araber“ („Ich kann ihnen einen Araber zum Fensterputzen schicken…“) … In den Kliniken putzen amS sowieso eigentlich nur noch Kopftuchwindeln… (frage mich hier, ob die überhaupt die komplexen Zusammenhänge fachgerechten Putzens verstehen können, also schon mal rein sprachlich… oder ob unsere Probleme mit resistenten Keimen auch von fachungerechten Putzens herrühren…).
    Überdies ist mir in Klinken schon passiert, dass der Doc so gut wie kein Wort verstand und der Klang des Kauderwelsch recht arabisch anmutete…

    In meinem Biomarkt wurde zunächst auch versucht Flüchtlinge zu beschäftigen. Hat wohl aber nicht funktioniert, denn, dort sehe ich keinen mehr.

    Soweit ein paar meiner Umweltwahrnehmungen :-)))

    Wobei bei der Anzahl von 1,5 Mio. Flüchtlingen seit der Krise, plus die, die seither weiterhin einströmen, plus der Familiennachzug… die Zahl von 300000 Beschäftigten eher lächerlich gering anmutet.

    So wie ich das beobachte, findet (wenn, dann) primär eine Beschäftigung im Niedriglohnsektor statt… der Fachkräftemangel dürfte nicht von Flüchtlingen profitieren, vermute ich.

  64. Heisenberg73 22. August 2018 at 13:51

    Die Lügenmedien berichteten ja gestern euphorisch über angeblich 300000 Flüchtlinge, die jetzt einen Job hätten. Ich frage mich, wo diese mystischen Wunderflüchtlinge denn konkret arbeiten?

    Vollfinanziert vom Steuerzahler (was der Herr Scheele dann „gehen einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit nach“ nennt), indem sie in irgendwelchen Handwerksbetrieben als „Lehrling“ dumm rumstehen. Die Handwerksbetriebe bekommen dafür alle an den Fluchtulanten gezahlten Ausgaben – Lehrlingslohn, Sozialabgaben – von der Bundesagentur für Arbeit bezahlt.

    Das konnten meine Eltern gerade erfahren. Hatten ihren Stammhandwerker da, kleiner Betrieb, oft kommt der Meister selbst. Brauchten neue Terrassentür. Meister brachte einen Araber mit. Der stand die ganze Zeit freundlich lächelnd rum, tat keinen Handschlag und war zu blöd, auch nur ein Ölkännchen aus dem Auto zu holen („Abdul, bringst du mir mal die kleine Kanne – ach was, ich hol` die selbst“).

    Meine Eltern, neugierig wie sie waren, fragten den Mann, warum er sich das antue. Er: „Einmal und nie wieder.“ Und warum? Da kam es: „Weil das Arbeitsamt alle Zahlungen übernimmt und ich mich verantwortlich fühlte, einen Versuch wagen wollte.“

    Übrigens erinnert diese Jubelmeldung der Arbeitsagentur von den 300.000 (um Merkel zu stützen) an die Aufgabe des BAMF, mit allen Tricks Merkels Wiederwahl zu sichern:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177175036/Wie-das-BAMF-der-Kanzlerin-den-Wahlsieg-sichern-sollte.html

  65. In „meinem“ von einem Moslem zur Ansicht zur Verfügung gestellten Koran steht:
    „daß, wer eine Seele tötet, -nicht wegen einer Seele oder Verderbenstiften auf der Erde-,es dann so ist, als habe er die Menscheit insgesamt getötet“.

    Nun ist die Frage: Gibt es verschiedene Auslegungen/ Übersetzungen oder gar einen Koran, der „entschärft“ nach außen präsentiert wird, als Propagandainstrument quasi? Insgesamt verstehe ich den zitierten Satz nicht wirklich. Scheint alles ein wenig schräg/ dubios/ nicht wirklich brauchabr zu sein, was da als Übersetzung angeboten wird.

  66. 1. Marija 22. August 2018 at 12:09
    Noch einer der echten Flüchtlinge:
    Kampf für Atheisten und homosexuelle Muslime Weil er „Allah is gay“-Shirt trug: 19-jähriger Amed aus Flensburg wird massiv bedroht
    ———————————————

    Das Problem haben die in sich eingebaut! Es müssen immer übertriebene Exzesse sein. Hätte er nicht einfach vorsichtig anfangen können mit einem Shirt wie vielleicht: „KORAN IS OUT!“ oder „MARVELOUS to be GAY! “ und dann erst mal abwarten was passiert. Aber immer gleich mit der Tür ins Haus fallen, diese radikale Mentalität ist es, die Probleme bereitet. Egal ob „guter“ FLüchtling oder „schlechter“ Flüchtling!

    Soll doch den Allah in Ruhe lassen!
    Kein Wunder wenn Allah dann beleidigt ist!

  67. lorbas 22. August 2018 at 14:08

    Babieca 22. August 2018 at 13:44

    Hier noch mal ein Bild von den heutigen hochspezialisierten Facharbeitern aus Subsahara-Afrika, die heute Ceuta gestürmt haben und gerne in Deutschland als Anlagenmechaniker, Starkstromelektriker, Mikrotechnologe, Kälteanlagenbauer und Hafenlogistiker arbeiten wollen:

    UGA UGA! BOZA BOZA:

    https://img.derwesten.de/img/panorama/crop215149173/3263837352-w960-cv16_9-q85/GYI-1021199360.jpg
    ————————–

    Und gestern hat hier jemand geschrieben, mit anhängendem Artikel, dass 40 % der afrikanischen Flüchtlinge AIDS haben (unter anderem versteht sich).

    Finde das nicht mehr auf die Schnelle.

  68. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Gifhorn-Flyer-hetzen-gegen-christlich-muslimische-Kita-Abrahams-Kinder

    Die Flyer enthielten auch aus dem Kontext ❗ gerissene Äußerungen ❗ von Politikern über den türkischen Islam-Verband Ditib, sagte der katholische Pastoralreferent Wrasmann.
    „Kinder spielen Märtyrer und Soldat“ heißt es etwa. Und: „Schauen Sie hin, wem Sie Ihr Kind anvertrauen“.

    Kleiner gedruckt fallen Begriffe wie Märtyrertod, antisemitische Hetze, Islamismus, Spionage und immer wieder Ditib.

    Auf den ersten Blick wirkten die Flyer so, als würden sie Werbung für die Kita „Abrahams Kinder“ machen, sagte Wrasmann.

  69. Im Kalifat NRW , geht es jetzt Schlag auf Schlag. in Grevenbroich in eiiier Asylbetrügerunterkunft haben zwei „Männer“ eine 35jährige vergewaltigt. Das Alter der be ist „mutmaßlich“ 17 und 20 Jahre. Da haben Uwe und Peter ihre Pässe zu Hause vergessen.

    https://www.wr.de/staedte/duesseldorf/zwei-maenner-missbrauchen-frau-in-fluechtlingsunterkunft-id215147693.html
    Die Polizei hat zwei Männer in Grevenbroich festgenommen. Die beiden sollen eine 35-Jährige in einer Flüchtlingsunterkunft vergewaltigt haben.
    Die beiden mutmaßlich 17 und 20 Jahre alten Männer…..

  70. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 22. August 2018 at 14:10

    BERLIN
    68-Jährige wegen Attacke auf Muslima zu Geldstrafe verurteilt
    Stand: 13:15 Uhr

    https://www.welt.de/vermischtes/article181264504/Berlin-68-Jaehrige-wegen-Attacke-auf-Muslima-zu-Geldstrafe-verurteilt.html

    „Eine Berlinerin beschimpfte eine Mutter mit ihrem ➡ Kind (25), schlug der Frau ins Gesicht und versuchte, ihr das Kopftuch runterzuziehen. Wegen des islamfeindlichen Hintergrunds urteilte das Gericht härter als üblich.“

    Was für ein Geschreibsel …

    Sie hatte nach Auffassung von Gericht und Staatsanwaltschaft Ende Januar im Stadtteil Treptow eine Mutter und deren 25-jährige Tochter beleidigt und angegriffen.

    Die Frau begegnete Mutter und Tochter demnach zufällig auf der Straße, bezeichnete beide als „scheiß Moslempack“ und schlug der 25-Jährigen mit der Faust ins Gesicht.

    Desweiteren verschweigt der Artikel etwas, denn die Verteidigung forderte Freispruch.

    Tip(p) Kommentare lesen ❗ 😀

  71. 1. derschonimmerhierlebt 22. August 2018 at 14:18
    Hier sagt das Goldstück und Menschengeschenk genau was wir von den Moslems zu erwarten haben :
    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/prozess-in-hannover-messer-opfer-geschockt-von-taeter-gestaendnis-56792886.bild.html
    ————————————–
    UNFASSBAR! Rechtsanwalt hat es ihm für die Verhandlung vorformuliert:
    „Auszug: „Der Beschuldigte kennt es aus seiner Kultur so, dass Konflikte mit dem Messer ausgetragen werden. Er beschreibt die regionalen Bräuche wie folgt: Wird man beleidigt, darf man zustechen. In schweren Fällen darf man die Person töten.“ Und: „Er führt aus, dass sein Verhalten nach den religiösen Anforderungen nicht zu beanstanden war und begreift nicht, weshalb er in Haft sitzen muss.“ “

    KULTUREN, DIE SOLCHE BRÄUCHE PFLEGEN, DIE WOLLEN WIR HIER NICHT!
    Was können wir tun solange sie noch hier sind?

    EINEN GROSSEN BOGEN UM ALLE MACHEN!
    Mehr können wir momentan nicht tun.

    UND AFD WÄHLEN!
    Das müssen wir tun!

  72. Heisenberg73
    22. August 2018 at 14:27
    Steinmeier verdreht wie immer die Realität, denn in der BRD werden Deutsche diskriminiert und Fremde vergöttert.

    xxxxxx

    Sie haben vollkommen Recht.

    Im übrigen wäre die Bevorzugung von Einheimischen ein normaler, bzw gesunder Vorgang. Auf jeden Fall zulässig und berechtigt.
    In meiner Wohnung bin ich übrigens immer freundlich zu allen Gästen. Ich geize auch nicht mit der Bewirtung, solange die Küche noch etwas hergibt. Ich behalte mir allerdings immer Vorrechte in der Wohnung. Insbesondere nicht eingeladene Eindringlinge werden sehr von mir diskriminiert und so schnell wie möglich rausgejagt. Ja was denn sonst?

  73. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 22. August 2018 at 14:10

    Wegen des islamfeindlichen Hintergrunds urteilte das Gericht härter als üblich.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181264504/Berlin-68-Jaehrige-wegen-Attacke-auf-Muslima-zu-Geldstrafe-verurteilt.html

    Willkommen im Gesinnungsstaat Deutschland, auch bekannt als Islamische Republik Germanistan. Die Anpassung der deutschen Gerichte an die Scharia (ein Moslem darf einen Dhimmi ungestraft angreifen; ein Dhimmi wird für den Angriff auf einen Moslem hart bestraft) läuft reibungslos.

    Und jetzt alle im Chor: Eine Islamisierung findet nicht statt.

  74. Die Taktik der Medien ging einmal mehr auf:

    Iranischer Flüchtling bringt auf offener Straße eine Deutsche um in Düsseldorf die den Täter locker als Kundin von dem Kiosk kannte, wo er arbeitete, sie seine Nummer blockte und und er sie stalkte.

    Direkt nach der Tat sagt die Presse, es sei eine Beziehungstat gewesen. Stimmt nicht.

    Aber das Interesse ist sinkt mit jedem Tag Abstand zur Tat.

    Deshalb werden Schlüsselfakten lange zurückgehalten oder gar nicht erst genannt.

    Übrigens hat der Iraner noch 8 Brüder in Deutschland.

    Weltweite Fahndung nach Frauenmörder Ali Shahghaleh:

    https://www.ruhrnachrichten.de/Nachrichten/Weltweite-Fahndung-nach-Frauenmoerder-Ali-Shahghaleh-Brief-veroeffentlicht-1318719.html

  75. lorbas 22. August 2018 at 14:33

    https://www.welt.de/vermischtes/article181264504/Berlin-68-Jaehrige-wegen-Attacke-auf-Muslima-zu-Geldstrafe-verurteilt.html

    Wegen des islamfeindlichen Hintergrunds urteilte das Gericht härter als üblich.

    Ist das jetzt nur das „Hassverbrechen“ des totalitären Regimes oder kommt hier schon die Scharia durch, nach der nicht zu tötende „Menschen“, also Muslime, mehr wert sind als die zu kreuzigenden und abzuschlachtenden Schweine und Hunde?

  76. Möchte mal erleben, wie ein ruhig, sachlich und sauber argumentierender Feroz Khan von einem hocherregten, blassen deutschen Gutmenschen in irgendeiner GEZ-Quasselbude als Rassist bezeichnet wird. Selbstständig denkende Leute mit „Migrationshintergrund“ passen nicht ins Raster, lassen sich schlechter mit der Nazi-Keule wegwischen. Mit ihnen muß redlich diskutiert werden. Das wiederum ist nicht erwünscht. Deshalb geht mein Wunsch wohl nicht in Erfüllung.

  77. jeanette 22. August 2018 at 14:35

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/prozess-in-hannover-messer-opfer-geschockt-von-taeter-gestaendnis-56792886.bild.html
    ————————————–
    UNFASSBAR! Rechtsanwalt hat es ihm für die Verhandlung vorformuliert:
    „Auszug: „Der Beschuldigte kennt es aus seiner Kultur so, dass Konflikte mit dem Messer ausgetragen werden. Er beschreibt die regionalen Bräuche wie folgt: Wird man beleidigt, darf man zustechen. In schweren Fällen darf man die Person töten.“ Und: „Er führt aus, dass sein Verhalten nach den religiösen Anforderungen nicht zu beanstanden war und begreift nicht, weshalb er in Haft sitzen muss.“

    Was denn? Nach unserem damaligen Justizminister stellt sowas ja auch keinen richtigen Mord dar, sondern sollte maximal mit 5 Jahren Haft bestraft werden.

    „Der Gesetzesentwurf [von Heiko Maas] sieht vor, dass Haftstrafen für Morde auf bis zu fünf Jahre sinken, wenn es unter bestimmten Bedingungen zur Tat kam. Ein Täter, der […] durch eine „schwere Beleidigung oder Misshandlung zum Zorn gezwungen wurde“ oder von einer „vergleichbar heftigen Gemütsbewegung“ betroffen war, wird laut dem Spiegel nicht mehr mit einer lebenslangen Haftstrafe bestraft.“
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-03/strafrecht-heiko-maas-mord

    Der Typ kommt seinem optischen Ebenbild immer näher…

  78. wenn ich das schon wieder höre von wegen … “ unabstreitbare Friedfertigkeit des Islam “ … ab der 3.43 Min. im Video dann möchte mal sehen, wie Islam konform diese Moslems sind, wenn sie am Ende eines jeden Jahres in irgendwelchen deutschen Firmen und Betrieben das sogenannte Weihnachtsgeld der christlichen Ungläubigen haben wollen und bei Gericht einklagen

  79. Babieca
    22. August 2018 at 14:39
    Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 22. August 2018 at 14:10

    Wegen des islamfeindlichen Hintergrunds urteilte das Gericht härter als üblich.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181264504/Berlin-68-Jaehrige-wegen-Attacke-auf-Muslima-zu-Geldstrafe-verurteilt.html

    Willkommen im Gesinnungsstaat Deutschland, auch bekannt als Islamische Republik Germanistan. Die Anpassung der deutschen Gerichte an die Scharia (ein Moslem darf einen Dhimmi ungestraft angreifen; ein Dhimmi wird für den Angriff auf einen Moslem hart bestraft) läuft reibungslos.

    Fast schon wieder lustig wenn nicht so traurig
    Der Deutsche der einem Moslem etwas antut wird wegen explizit wegen Islamfeindlichkeit härter bestraft.
    Der Moslem der das gleiche mit einem Deutschen macht bekommt eine kultursensible Strafmilderung

  80. Zu dem „russischen“ Musel, der in Deutschland massenweise Menschen durch Sprengstoff masakrieren wollte

    schreibt „The Priest“ vor drei Stunden als Onlineuser im zitierten Link:

    Haltet Euch fest: Lt. Bundesanwaltschaft ging es nicht um die Vereitelung eines konkret geplanten Anschlages, sondern um die Aufklärung eines länger zurückliegenden Sachverhaltes. Und jetzt kommts: Sein Komplize wurde bereits am 18.04.2017 in Frankreich festgenommen. Man sucht seither rund 3 Kilo des hochexplosiven Sprengstoffes TAPT. Der Einsatz am Mittwoch sollte vor allem den Verbleib des Sprengstoffs aufklären. Dieser wurde bei der Durchsuchung allerdings nicht gefunden. Super, oder! Man hat 1 Jahr und 4 Monate gebraucht, um sich zu entscheiden, die Wohnung des Komplizen zu durchsuchen. Und Überraschung! Der Sprengstoff war nicht mehr da. Ich bin jetzt total beruhigt. Innere Sicherheit..es läuft. Ach so: Unbedingt nicht die Frage stellen, was ein ausreisepflichtiger tschetschener Gefährder jahrelang in Deutschland macht…

    sowie Poster Karl-Heinz

    Ich möchte als Chemiker mal eine ernste Warnung bezüglich TATP (bzw. Peroxyden allgemein) aussprechen. Chemiker haben allgemein grossen Respekt vor Peroxyden. Die können im Labor auch schon mal unbeabsichtigt entstehen. Ich kenne Kollegen, die nach Explosion von nur 1-2 g Peroxyd ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. In Bristol wurde ein Chemie-Institut 2017 sicherheitshalber evakuiert, als ein Student versehentlich ca. 30 g erzeugt hatte. Und diese Terroristen hatten kilogramm-Mengen in Wohnungen; welche Gefährdung für die Mitbewohner! TATP ist hochbrisant, es detoniert mit unvorstellbarer Wucht (Druckwelle ca. 5 km/s) und völlig unvorhersehbar bei der geringsten Reibung oder Erschütterung! Es ist niemals sicher zu lagern (ist nur in Lösung etwas weniger empfindlich). Wissenschaftliche Fakten sind für manche langweilig; nur wenn es knallt sieht das anders aus.

    Ich glaube, nichts wurde gelernt seit dem Anschlag an der Gedächtniskirche. Wir werden von der hiesigen Junta nur von Idioten regiert,

    Es ist nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Masaker.

  81. Nachtrag:

    Der mutmaßliche tschetschenische Sprengstoff- Moslem-Bandit hatte lt. Pressemeldungen nach „Informationen aus Sicherheitskreisen“ auch Kontakt mit dem späteren Attentäter Anis Amri gehabt haben, der bei dem Anschlag am Breitscheidplatz am 19. Dezember 2016 zwölf Menschen getötet und 60 Menschen verletzt hat.

    .

  82. bodensatz der menschheit, oder besser die geißel der menschheit. damals war es die pest oder cholera heute ist es der ….

  83. Franklin 22. August 2018 at 13:57
    Marija 22. August 2018 at 12:09

    „Noch einer der echten Flüchtlinge:

    Er selbst sei nicht homosexuell, habe mit der Aktion aber auf die schwierige Situation von muslimischen Homosexuellen aufmerksam machen wollen, erklärt Sherwan.

    Und was haben wir damit zu tun?“

    Das frag ich mich auch, genau wie zu erwähntem Pakistaner.
    Gerade die „Guten“ werden doch in ihren Ländern gebraucht um die Lage zu bessern.

    Das ist ganz wie beim aktuellen Gerede von Duldung nach Ausbildung: Gerade diese Könner ihres Faches werden doch in ihren Herkunftsregionen gebraucht.
    War heute schon wieder im DLF so ein Tränendrüsenbeitrag, es ging um einen Mufl aus Mali. Soll guter Typ sein und glaub ich sogar, der kam sehr sympathisch rüber.
    Aber gerade darum sollte er doch in Mali tüchtiger Tischler werden können – und sein Meister besser drüber nachdenken Deutschen eine Lehrstelle zu geben und denen auch Wohnung und Kostgeld – so wie es sein Neger ja von der Öffentlichkeit gestellt bekam und darum wohl auch das Lehrlingsgeld ausreichend fand.

    Nein danke, ich möchte weder Pakistaner die mir den Koran erklären noch Fachkraftneger im Land.

    Der Feroz Khan sollte auch besser in einer in Pakistan üblichen Sprache veröffentlichen: Für Islamkritik empfängliche Deutsche brauchen die Ausführungen nämlich nicht, die wissen das schon.

  84. Haremhab 22. August 2018 at 12:18

    „Terence Hill: „Ich bin ein Sachse““

    Im Gestüt geborene Katze: „Ich bin ein Pferd, miau“.

  85. In Deutschland gibt es viele eingewanderte Religionsgemeinschaften. ( Moslems, Buddhisten, Hinduisten, Orthodoxe…..)
    Aber es gibt nur eine Religionsgemeinschaft, die die Einheimischen verachtet und sie als
    Köterrasse, Kartoffeln, Hurensöhne….usw. bezeichnet.

    Das sollte uns zu denken geben.

  86. Haremhab 22. August 2018 at 11:33
    Wer den Koran gelesen hat, wird sehen, wie viel Gewalt im Islam steckt. Sogar Mordaufrufe sind da zu finden.
    —————————
    Der Koran ist zu 60 Prozent ein Mordaufruf an „Ungläubigen“, „Juden“ und „Christen“! Wenn er doch einmal zu Friede, Freude, Eierkuchen aufruft, dann gilt dies nur und ausschließlich für Moslems untereinander.

  87. co-il-lusion 22. August 2018 at 12:15

    „EILT EILT EILT!!! OT EILT!!! Polizisten in Ceuta (…)

    Inwiefern „eilte“ diese themenferne Bemerkung? Wollten Sie schnell Mitstreiter gewinnen und die Invasoren höchstpersönlich in die Flucht schlagen, nix wie hin nach Nordafrika, schnell, schnell, eilt?

    Wissen Sie – und etliche Dauer-Otler – was: Wer ein Forum zerstören will ballert es einfach permanent mit OT zu, die zwar „in passender Richtung“ sind, aber jedwede Diskussion zum Thema unterbinden.
    Steht glaub ich so oder ähnlich im Leitfaden für WWW-Antifaguerilla.

    Mir ist übrigens egal was ein Pakistaner vom Islam hält, solange er das irgendwo auf der Welt macht – Hauptsache nicht in Deutschland.
    Weiß der Geier, vllt. ist der ja auch (Taqqija-)Agent und will uns Pakistaner schmackhaft machen.
    Man sollte da schon etwas konsequent sein.

    Drum wiederhol ich mich gern: Das Problem ist nicht Islam oder Anti-Islam, das Problem ist die Riesenmasse kulturfremder Ausländer, die schlicht ab in ihre Herkunftsregionen gehört.

    Allenfalls 1 Mio. Ausländer wären – absolute Obergrenze – noch erträglich, und die können sich dann in ihren Scheissmoscheen uff-uff rufend den Arsch in den Himmel recken bis sie von der ISS gerammt werden oder gut integriert beim Chinesen Tsingtao-Bier saufen und dabei in lateinischer Sprache über Goethe dozieren, wär mir wurscht.

  88. Peterx 22. August 2018 at 17:34
    Aber es gibt nur eine Religionsgemeinschaft…
    Falsch :
    Tag des Atonements geht man in die Synagoge.
    Das erste Gebet das man vorträgt steht man aufrecht
    (ist das einzigste Gebet für das man steht)
    Man wiederholt dreimal ein Kurzgebet –
    Kol Nidre: Am höchsten jüdischen Feiertag ( Jom Kippur)
    wird das Gebet Kol Nidre gesungen.
    In diesem Gebet schließt man ein Abkommen mit Gott
    Lügen können andere auch.

  89. Feroz.
    Wenn mich nicht alles täuscht, stand er auch in Berlin
    bei der merkel muss weg Demo seinen Mann.
    Ich bin mir aber nicht sicher.
    Es bildete sich sofort eine Menschentraube um Ihn,
    da musste ich mich nicht auch noch reindrängeln um
    das zu prüfen.

  90. Freya- 22. August 2018 at 13:55
    Macht doch nix das merkt doch keiner,
    das geht alles unter Experiment durch:
    Und heute klärt uns der jüdische Harvard Professor Yascha Mounk im SPIEGEL 40/2015 auf Seite 126 darüber auf, dass die erzeugten Bevölkerungs-Flutwellen “ein einzigartiges Experiment sind. In Westeuropa läuft ein Experiment, das in der Geschichte der Migration einzigartig ist: Länder, die sich als monotheistische, monokulturelle und monoreligiöse Nationen definiert haben, müssen ihre Identität wandeln.”
    Aber nun sogar hier: Sellners Sonntagsabendstream
    Am 21.02.2018 veröffentlicht
    Ich habe selten ein frecheres und offeneres Geständnis gesehen, als hier in den Tagesthemen. Der Große Austausch findet statt und wird hier in der Charaktermaske des Multikulturalismus, des Politikwissenschaftlers Yascha Mounk klar zugegeben: „„dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“ Niemals vergessen. In diesem Experiment sind wir die Laborratten und die „Verwerfungen“ erleben wir täglich auf unseren Straßen. Wehrt euch gegen den Großen Austausch!
    Also was wolltest du uns sagen, nix neues also.

  91. Man ist nur noch sprachlos über so viel Verdrehung und Lügerei.
    Warum ersticken diese Schlangen nicht an ihren Lügen?

  92. 1. RechtsGut 22. August 2018 at 18:36
    Peterx 22. August 2018 at 17:51
    Freya- 22. August 2018 at 13:55
    Die Horden von JUNGEN WILDEN die hier einstürmen werden uns alle killen:
    https://www.youtube.com/watch?v=DA-m3mXdIzc
    —————————————-
    WIDERWÄRTIG!
    DIE HABEN HIER GAR NICHTS ZU SUCHEN!
    Da sind sogar die Muslimas am Straßenrand geschockt!
    Und BOZA BOZA, was soll das denn?
    DIE MÜSSEN ALLE ALLE ZURÜCK!!!

  93. Meiner Meinung nach besteht – unabhängig vom religiösen Aspekt – eine ganz entscheidender Unterschied im Verhältnis zur Lüge. Ja – auch Europäer lügen, aber die Orientalen lügen aus ihrer Sicht nicht, sondern erzählen eine Geschichte, die dann ausgeschmückt wird. In dieser Geschichte sind sie selbst die Guten, der Gegenpart ist schlecht. Stichwort Blame-Culture versus Shame-Culture.

  94. @Lorbas
    Ich glaube die Geschichte nicht – siehe mein vorheriger Post. Es wird eine Geschichte erzählt, die davon handelt, dass die Gegenseite böse ist und man selbst natürlich nur gut. Märchen aus 1001 Nacht.

  95. @jeanette: „Die Horden von JUNGEN WILDEN die hier einstürmen werden uns alle killen.“
    Wenn Spanien nicht eine dermaßen linksgrün-versiffte Regierung hätte, wären diese Busch-Primaten ohne jegliche Schwierigkeiten zurückzuhalten. Und man muss sie keinesfalls mit scharfen Waffen bekämpfen oder töten. Ein paar Schützenpanzer + Wasserwerfer + Tränengaskanonen in Reihe am Zaun aufgestellt und die Schützenpanzer mit effektiver Hartgummi-Munition ausgestattet und man schießt jeden am Zaun hängenden Neger sofort weg, ohne ihn zu töten oder großartig zu verletzen. Da können sie so viel Brandkalk mitbringen wie sie wollen. Dazu eine kleine Regel: Der Neger, der auf afrikanischer Seite am Zaun angreift, wird mit Gummigeschossen, Tränengas und Wasser bekämpft – der Neger, der auf die europäische Seite gelangt, wird ausnahmslos mit scharfer Munition bekämpft. Zu dieser Erkenntnis benötigen 87% der deutschen Bevölkerung noch den afrikanischen Bürgerkrieg in ihren Städten und Dörfern. Ich denke, wir werden ihn sehen, leider.

  96. Im Koran wird 204 Mal zum Mord und Hass auf Ungläubige aufgerufen.
    Sie nennen uns Kuffar, aus dem Arabischen: „Lebensunwerte,“ die darf der Muselmane
    laut Koran jederzeit platt machen und schâchten.

    Was mich besonders erbost, daß ausgerechnet in der Mehrzahl Saublöde meinen, sie seien das Gelbe vom Ei,
    nur weil sie an den Mördergott Allah glauben, genauer gesagt, weil sie ihn erfunden haben, um ihre aus ihrer
    Arbeitsfaulzeit resultierenden Raubüberfälle zu rechtfertigen.

    Die Menschheit wäre gut beraten, diesen Irrglauben auszumerzen, andernfalls wäre ihr Weiterleben immens
    gefährdet!!!!!!!!

  97. Heute in XY-ungelöst:
    Gesucht wird der „Russe“ …..
    Tja, was „Russen“ „unbegreiflicherweise“ so alles anstellen…(-:)

  98. Ich kann nur sagen: Feroz passt wunderbar in die patriotische Hauptstadt Deutschlands. Er ist von seiner Gesinnung her ein wahrer Dresdner und Deutscher.

    Wir müssen, in dem Versuch, es allen anderen nachzumachen, da auch wir „zum Club“ gehören möchten, nicht alles „deutsch“ betiteln, was aufgrund der Herkunft nun einmal nicht deutsch ist. Feroz ist mir genauso lieb und wert und willkommen auch als Pakistaner.

  99. @ co-il-lusion 22. August 2018 at 12:15
    EILT EILT EILT!!! OT EILT!!! Polizisten in Ceuta nochmals mit Branntkalk und Säure angegriffen, 7 von ihnen wurden verletzt, 200 Migranten haben es geschafft, den Zaun zu überwinden…

    Die künftigen Spurwechsler auf dem Weg in ihre neue Heimat! Wer so nett eingeladen wurde, will doch nicht lange draußen vor der Tür stehen! Daher: Maschendrahtzaun – umhau’n! Und los geht’s an die Wühltische und -betten Deutschlands…

  100. Das Wort Taqiyya ist den meisten Europäern nicht bekannt. Menschen, die versuchen, vor dieser Form des religiös gerechtfertigten Lügenverhaltens zu warnen, selbst, wenn sie aus dem gleichen Kulturkreis kommen wie die Immigranten, die wir Flüchtlinge nennen, werden sofort als Rassisten gebrandmarkt. Taqiyya bedeutet „Täuschung“. Sie gibt die Erlaubnis dafür, dass Muslime äußerst betrügerisch zu uns Nicht-Muslimen sein dürfen, wenn dies dem Schutz des Islams und der Muslime dient. Es gibt verschiedene Formen des Lügens, die im Umgang mit Nicht-Muslimen unter bestimmten Umständen erlaubt sind, wobei das bekannteste die Taqiyya ist. Diese Umstände sind typischerweise diejenigen, die die Interessen des Islams, als auch eines einzelnen Muslimen, der zum Umma-Kollektiv gehört, fördern – z.B. indem sie durch eine Lüge das Vertrauen von Ungläubigen gewinnen, was diese dann verwundbar und schwach macht, und man kann sie schließlich besiegen.

    Vertrauensbruch ist somit vorprogrammiert. Ein Muslim darf einen Ungläubigen belügen und betrügen, es ist ethisch nicht verwerflich, solange er aus dieser Täuschung einen Nutzen zieht, der ihn und damit das muslimische Umma-Kollektiv, weiterbringt. Er muss sich nicht dafür schämen. Um Nutzen aus einem Ungläubigen zu ziehen, dürfen sie dir Freundschaft oder Liebe vorheucheln, solange sie im Herzen es nicht so meinen. Mit Taqiyya sind Muslime frei von Haftbarkeit gegenüber Ungläubigen – meine Warnung an die Frauen, die sich auf muslimische Männer einlassen! Aber auch ganz besonders an unsere Politiker, die Verträge mit Islamverbänden machen – denn kein Schwur, nicht mal im Namen Allahs, hat Bedeutung wegen der Taqiyya, denn Allah hat seinen Gläubigern bereits die Auflösung ihrer Eide gegenüber Ungläubigen vorgeschrieben. Einzige Bedingung: Der Lügende muss im Herzen fest an den Koran und Alllah glauben. Taqiyya erlaubt sogar, dass ein Muslim so tut, als sei er kein Muslim. Er darf alles sagen und tun, um zu täuschen, solange es dazu dient, z.B. eine Person in Vertrauen zu wiegen. Oder ein Land. Das muss man sich mal vorstellen, mit was für einer religiösen Ideologie wir es hier zu tun haben!

  101. buntstift 22. August 2018 at 15:27
    Wer sich wirklich eine Meinung bilden will, der kauft sich einen Koran und liest ihn.

    —————————–

    Man braucht kein Geld für Schund“literatur“ auszugeben.
    Der Koran ist im Internet, mit vielen Übersetzungen, darunter 6x Englisch und 1x Deutsch.

    https://legacy.quran.com/

    Der Islam ist keine Religion, sondern eine grundgesetzwidrige Sekte! Auch das juckt Adolfela Ferkel natürlich garnicht. Bei ihr hängt das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland wahrscheinlich auf dem Klo, damit sie täglich drauf strunzen kann.

  102. „Islam bedeutet nicht „Frieden“, sondern Friedhof.“

    Perfekter kann man es garnicht ausdrücken.

    Der Islam ist eine reine Schmarotzer-Ideologie, die auf das Vorhandensein von „Ungläubigen“ zwingend angewiesen ist. Genau so wie ein Schmarotzer zwingend auf das Vorhandensein eines Wirtes, bei dem er schmarotzen kann, angewiesen ist. Wenn es keine „Ungläubigen“ gäbe, dann würde die gesamte Ideologie des Islam in sich zusammenstürzen — genau so wie ein Schmarotzer sterben würde, wenn man ihm seine Existenzgrundlage, nämlich seinen Wirt, entziehen würde.

    Aus diesem Grunde bringen Islamisten außer Mord und Totschlag nichts zustande — und selbst das konnten die Deutschen unter Adolf Hitler noch weit besser!

    Irak, Iran, Libyen, Tunesien (u.a.) haben die größten Ölvorräte der Welt. Aber sind diese Staaten reich? Natürlich nicht — eben weil Moslems nichts und null und garnichts zustande bringen, außer zuerst die „Ungläubigen“ auszurauben und zu vernichten, und sich dann gegenseitig den Schädel einzuhauen.

    Und dazu haben diese lächerlichen Vollidioten ja noch nichteinmal selbst den Wert der Ölquellen entdeckt, auf denen sie seit hunderten von Jahren saßen. Das waren nämlich die Engländer.

    Und insbesondere Türken träumen allen Ernstes von dem Tag, an dem sie in Deutschland die Führung übernehmen und DummeDeutsche(TM) für sich schuften lassen können. Dazu müssten sich die 2,8 Millionen Träumer erst einmal verzehnfachen. Und in dieser Zeit würde Deutschland so dermaßen den Bach runtergehen, dass es unter dem Niveau von, sagen wir, Somalia ist.

    Aber vorher werden selbst die rot-grünen Wohlstands-SozialistIxen aufwachen.

  103. Anton Marionette 22. August 2018 at 15:07
    Was denn? Nach unserem damaligen Justizminister stellt sowas ja auch keinen richtigen Mord dar, sondern sollte maximal mit 5 Jahren Haft bestraft werden.
    „Der Gesetzesentwurf [von Heiko Maas] sieht vor, dass Haftstrafen für Morde auf bis zu fünf Jahre sinken, wenn es unter bestimmten Bedingungen zur Tat kam. Ein Täter, der […] durch eine „schwere Beleidigung oder Misshandlung zum Zorn gezwungen wurde“ oder von einer „vergleichbar heftigen Gemütsbewegung“ betroffen war, wird laut dem Spiegel nicht mehr mit einer lebenslangen Haftstrafe bestraft.“
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-03/strafrecht-heiko-maas-mord

    —————————-

    Nicht hier rummaulen, sondern dem Herrn direkt die Meinung geigen:

    Eine Information von Ex-Reichstags-Zensurminister Heiko Maas, seit 14.3.2018 Reichstagsaußenminister:

    „Haben Sie Fragen oder Anregungen zu meiner Arbeit als Bundestagsabgeordneter? Dann finden Sie auf dieser Seite verschiedene Kontaktmöglichkeiten:“

    https://www.heiko-maas.de/kontakt

    Nicht vergessen: Bei den persönlichen Angaben kann man affganische Angaben machen.

  104. HG5 23. August 2018 at 00:23
    Nicht hier rummaulen, sondern dem Herrn direkt die Meinung geigen:

    „Haben Sie Fragen oder Anregungen zu meiner Arbeit als Bundestagsabgeordneter? Dann finden Sie auf dieser Seite verschiedene Kontaktmöglichkeiten:“

    https://www.heiko-maas.de/kontakt

    Nicht vergessen: Bei den persönlichen Angaben kann man affganische Angaben machen.
    ———————————-

    Oh, ich sehe gerade, dass das Kontaktformular nicht mehr vorhanden ist. Ob das nicht zufällig daran lag, dass doch einige Leute hier meine Anregung befolgt haben?

    Aber ich nehme wohl an, dass es auch Leute gibt, die sich nicht davor scheuen, unter ihrer eMail-Adresse Kontakt mit diesem Herrn aufzunehmen.

  105. Türkei: Ein Drittel aller Ehen sind Kinderehen
    • EuropeNews – 14 Dezember 2015

    Ein Drittel aller Ehen in der Türkei werden mit minderjährigen Mädchen geschlossen, das sagt eine Frauenrechtsanwältin auf einer Pressekonferenz, die einberufen wurde, um dieses Problem endlich zu bekämpfen.

    Izmir Bar, Mitglied des Vorstands des Frauenrechtsvereins, sowie die Frauenrechtsanwältin Nuriye Kadan sagten auf der Pressekonferenz am 6. Dezember in Izmir, dass es 181.036 minderjährige Bräute im Lande gebe, die tatsächliche Anzahl könne aber noch höher liegen, weil viele Kinderehen vor einem Imam geschlossen und von den Behörden nicht offiziell registriert werden.

    Knapp 200.000 Eltern hätten Antragsformulare ausgefüllt, um ihre unter 16 Jahre alten Mädchen im Jahr 2012 zu verheiraten, so Kadan. 97,4% aller Schüler, die ihre Ausbildung nicht fortsetzten, weil sie heiraten, sind weiblich. Es entstünden Probleme durch Schwangerschaften und Geburten, die als die hauptsächlichen Gründe für den Tod junger Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren gelten.

    Kadan betonte, dass Kinderehen eine Verletzung der Kinderrechte seien. Das Gedankengut der türkischen Gesellschaft sei patriarchalisch und traditionell und führe dazu, dass die Prozesse, die minderjährige Mädchen in die Ehe zwängen, internalisiert und legitimiert würden.

    Quelle: Hurriyet Daily News

    —————————-

    Hinweis: „Kinderehe“ bedeutet Alter 6 bis 16!

  106. jeanette 22. August 2018 at 14:19

    lorbas 22. August 2018 at 14:08

    Babieca 22. August 2018 at 13:44

    „Und gestern hat hier jemand geschrieben, mit anhängendem Artikel, dass 40 % der afrikanischen Flüchtlinge AIDS haben (unter anderem versteht sich).

    Finde das nicht mehr auf die Schnelle.“
    ..Nicht ganz, aber man geht davon aus, daß zumindest jeder 3. AIDS hat… von den Nägern, reicht auch schon…..wenn ich hier sehe, wie die 15-17 jährigen Mädchen mit diesen Nägern rumziehen…aber auch hübsche 25-37 jährige ziehen mit denen rum…ja und natürlich die Sugarmamas(welche mich nicht interessieren)

  107. HG5 22. August 2018 at 23:10
    buntstift 22. August 2018 at 15:27
    Nur bekloppte lesen den Koran,
    der Islam ist keine Religion sondern ein Rechtssystem!
    Welcher Deutsche ließt das deutsche Gesetzbuch? ausgenommen Juristen!
    Deutschland…verblödet….
    …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, die bescheuerten Deutschen merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  108. HG5 22. August 2018 at 23:10
    Man braucht kein Geld für Schund“literatur“ auszugeben.
    Doch sollte und habe ich sogar und der macht sich
    gut sichtbar am Arbeitsplatz bemerkbar.
    Diejenigen die sich auskennen fragen kein Wort und
    die anderen gucken Bedeppert, ja nur so können
    Fragen umgangen oder so gleich Beantwortet werden.
    Bissel Aufklärung muss doch sein.

  109. Charly1 23. August 2018 at 08:22
    Nur bekloppte lesen den Koran,
    Bekenne mich schuldig und all die vielen anderen
    müssen für sich Sprechen, nur wo währen wir den
    wen sie den Koran nicht gelesen hätten?
    Ansonsten weis ich nicht welchen Volk du angehörst
    demnach wohl nicht zu dem deutschen Volk.

    Der chinesische Name für Deutschland ist “De Guo” (Land der Tugend).
    Was wir wiederentdecken müssen, ist unser Selbst. Es beginnt mit unserem Namen:
    „Deutsch“ heißt: „zum Volk gehörig“.
    „*Teuta“ als erschlossenes indogermanisches Wort hieß in etwa „Volk, Leute“.
    Manche beziehen bereits den germanischen Stamm der Teutonen darauf,
    der um 100 v. Chr. mit den Römern in Konflikt geriet.
    Das Wort „deutsch“ für „volkszugehörig, volkstümlich“
    Die Stämme der Germanen gruppierten sich im ersten Jahrtausend teils neu oder um,
    sie besaßen aber doch alle schon von ihren Vorfahren das Wort „teut“ für „Volk“.

    “Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie selbst den Teufel aus der Hölle!”
    Otto von Bismarck

    Warum sind wir jetzt wie wir sind:

    „… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …
    Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden.
    Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden….“
    Mahatma Gandhi, „Hier spricht Gandhi.“ 1954, Barth-Verlag München

    1966-1969 Kurt Georg Kiesinger stellte schon früher fest: “
    Wir sind doch faktisch ein Protektorat der Vereinigten Staaten.“

    Die USA sind in Deutschland Besatzungstruppen, die machen was sie wollen,
    und das irre daran ist, dass Deutschland gem. Art. 120 GG auch die Kosten für
    o.a. und andere Maßnahmen tragen muss.
    Wie schrieb ein gewisser Brzezinsky: „Deutschland steht unter der Zwangsherrschaft des US-Imperialismus, ist ein tributpflichtiger Vasallenstaat.“ (Seite 92 im Buch!)

    Der ehemalige MAD-Amts-chef Gerd-Helmut Komossa schreibt in seinem Buch
    „Die Deutsche Karte“: »Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter „Strengste Vertraulichkeit” eingestuft.
    In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität
    der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben,
    was heute wohl kaum jemandem bewusst sein dürfte.«

    Immer schreibt der Sieger die Geschichte der Besiegten.
    Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge.
    Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge. Bertolt Brecht

    „Die Freiheit ist das Element der germanischen Völkerschaften; wo ihnen dies abgegangen,
    sind sie von je verrottet, erstorben und verfault.“ ?Joseph Görres Zitate und Aphorismen

    ERICH GLAGAU (geb. 1914)
    Ein Volk — von seinen Wurzeln abgeschnitten — geht zugrunde; denn es weiß nicht,
    woher es kommt und wohin es zu gehen hat. Ein politischer Freund drückte es
    folgendermaßen aus: „Wer geschichtslos, ist gesichtslos.“

    „Ein Volk, das seine eigene Geschichte nicht kennt, versteht sich selbst und seine
    Gegenwart nicht. Erst durch die Geschichte wird ein Volk sich seiner selbst vollständig bewußt.“ Adalbert Stifter (1805 – 1868)

    Wehe dem Volk, dem die Geschichte nicht Lehrmeister sein kann! Erich Ludendorff

  110. HG5 23. August 2018 at 00:32
    Für alle, die es noch nicht wissen…
    Und das:
    Ein Mädchen von drei Jahren und einen Tag ist zum Beischlaf geeignet. (Nidda 71 a, Kethuboth 6 a, Jabmuth 57 a,Jabmuth 60 a, Kidduschin 10 a, Aboda zara 37 a).
    Ein Mädchen von drei Jahren und einen Tag wird durch Beiwohnung angetraut. (Jabmuth 57 b).
    Der Notzüchter braucht kein Schmerzensgeld zu zahlen, weil das Mädchen diese Schmerzen später unter ihrem Ehemann gehabt haben würde. (Baba kamma 59 a).

  111. „Nicht Gott schuf den Menschen, sondern der Mensch schuf Gott“
    Tatsächlich gehört „Gott“ zu den ältesten und variantenreichsten Erfindungen des Homo sapiens. Er, der Gott, ist eine Ungestalt, ein wesenloses Nichts, eine Wesenlosigkeit, eine irre Vorstellung, ein reines Wahnbild in den Köpfen der Menschen. Er hat keine Macht, keine Kraft und keine Energie, keinen Einfluss auf irgendjemanden oder irgendetwas – und dennoch glaubt die Mehrheit der Erdenmenschen Hirn verbrannter weise, dass er über alles bestimme und sie agieren als seine willenlosen Windbeutel. Gott ist in Wahrheit ein nebulöser Schemen, der sich in Form von schizophrenem, epileptischem Wahn vererbt und in den Schläfenlappen sowie im Scheitellappen festgesetzt hat – und trotzdem geben die Gläubigen ihm ihr Leben in die Hand. …
    Islam ist keine Religion, sondern ein Rechtssystem. Ließt jemand das Deutsche Gesetzbuch mit Ausnahme von Anwälte?
    Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten.

  112. Charly1 23. August 2018 at 13:28
    Mein lieber Chorly außer Schimpf und Schande
    gehts wohl nicht. Gesetzbuch gelesen welches?
    Du meinst die AGB von BRD-Finanzagentur-GmbH,
    Handelsregisternummer HRB 51411.
    machen wir es kurz:
    Der Spott endet, wo die Vernunft beginnt.
    Marie von Ebner-Eschenbach
    Wer nichts weiß, muß alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  113. Mein lieber Chorly
    Ein Volk, das einen schlechten Begriff von Gott hat,
    hat auch einen schlechten Staat, eine schlechte Regierung,
    schlechte Gesetze. Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770-1831)

    “Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt.”
    Das schrieb Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    (1821-1881) in einem seiner Romane

    Gott ist für viele Menschen eine art Gehilfe geworden,
    warum willst du ihnen die Krücke nehmen.

    Kindern erklärt man das die Oma jetzt im Himmel ist.
    Du erklärst die liegt im Dreck und Paste oder was.

  114. Die Menschen können, Schein und Sein nicht mehr unterscheiden?
    Wenn eine Situation schwer einzuschätzen ist, gehen die meisten Menschen in eine Beobachtungsposition und warten einfach ab wie ihre Mitmenschen reagieren. Da das fast alle Menschen genauso machen, entsteht pluralistische Ignoranz und selbst bei dramatischen Verwerfungen wird nicht mehr gehandelt. Durch Überinformation und das Streuen widersprüchlicher Nachrichten, lässt sich dieser passive Zustand der Bevölkerung aufrechterhalten.

  115. Die Menschen können, Schein und Sein nicht mehr unterscheiden?
    Wenn eine Situation schwer einzuschätzen ist, gehen die meisten Menschen in eine Beobachtungsposition und warten einfach ab wie ihre Mitmenschen reagieren. Da das fast alle Menschen genauso machen, entsteht pluralistische Ignoranz und selbst bei dramatischen Verwerfungen wird nicht mehr gehandelt. Durch Überinformation und das Streuen widersprüchlicher Nachrichten, lässt sich dieser passive Zustand der Bevölkerung aufrechterhalten.
    Leute mit Mut und Charakter sind den anderen Leuten immer sehr unheimlich.

  116. adebar 23. August 2018 at 12:02
    Ein Mädchen von drei Jahren und einen Tag ist zum Beischlaf geeignet. (Nidda 71 a, Kethuboth 6 a, Jabmuth 57 a,Jabmuth 60 a, Kidduschin 10 a, Aboda zara 37 a).
    Ein Mädchen von drei Jahren und einen Tag wird durch Beiwohnung angetraut. (Jabmuth 57 b).
    Der Notzüchter braucht kein Schmerzensgeld zu zahlen, weil das Mädchen diese Schmerzen später unter ihrem Ehemann gehabt haben würde. (Baba kamma 59 a).
    —————-

    Woher stammt das?

Comments are closed.