Täglich trauern viele Menschen in Chemnitz an der Stelle, wo der Deutsch-Kubaner Daniel Hillig von zwei Merkel-Gästen kaltbütig ermordet wurde.

Von GEORG | Chemnitz ist überall! Die Vagabunden aus Nahost, die uns unser Lügenstaat als angebliche „Flüchtlinge“ verkauft hat, können jederzeit, an jedem Ort töten. Jeder von uns kann morgen schon das nächste Opfer sein. Trotzdem sitzen hundertausende Pantoffelhelden im Rest Deutschlands derzeit gemütlich vor dem Fernseher und gucken den Chemnitzern beim Demonstrieren zu – statt deutschlandweit Solidarität zu demonstrieren. Wie leicht wollen wir es diesem verbrecherischen Regime in Berlin eigentlich noch machen?

Seit Gründung der AfD scheint man es sich in konservativen und freiheitlichen Kreisen gemütlich zu machen. Für eigenes Engagement fühlt man sich offenbar nicht mehr zuständig. Die aktuellen Demonstrationen in Chemnitz schaut man sich gern auf Youtube an und schickt den Link an Bekannte weiter, aber ansonsten bleibt man bequem auf dem Sofa hocken. Motto: Man hat den Gauland gewählt, das reicht an Aktivität, und sollen doch die Chemnitzer die Arbeit machen, schließlich war der Mord ja bei denen. Was ist das nur für eine unsolidarische, faule, feige, verweichlichte Einstellung?

2014/15, als in Dresden Tausende von Bürgern gegen Islamisierung und Umvolkung auf die Straße gingen, war das noch anders. Damals zeigten sich spontan jede Menge Menschen in ganz Deutschland mit den Dresdnern solidarisch, überall wurden eigene Demonstrationen organisiert: angefangen in Würzburg, gefolgt von Kassel, Rostock, Schwerin, München, Saarbrücken, Düsseldorf, Leipzig, Hannover, Magdeburg, Köln, Karlsruhe, Erfurt, Bautzen, Nürnberg und zahlosen weiteren Orten, sogar in Frankfurt zeigte man Solidarität. Damals hatte das Regime alle Hände voll zu tun, diese deutschlandweite Welle von Demonstrationen zu stoppen: Popkonzerte wurden organisiert, um „Gegendemonstranten“ auf die Straße zu bringen, die Antifa herangekarrt. Zwar hat das Regime die Schlacht 2014/15 gewonnen, mit blauem Auge, aber man hat wenigstens seinen Mann gestanden und den politischen Verbrechern das Leben so schwer gemacht wie möglich.

Heute, da die AfD in den Parlamenten sitzt, scheint man es sich hingegen gemütlich zu machen. Merkels Invasoren morden und vergewaltigen sich durch Deutschland, diesmal in Chemnitz, morgen vielleicht vor der eigenen Haustür, aber von Solidarität mit den Chemnitzern weit und breit keine Spur. Wo ist er denn, der tapfere Widerstand? Chemnitz zeigt, wie’s geht – und Restdeutschland guckt zu? Angst vor neuen Popkonzerten? Angst vor der Antifa, oder was?

2014/15 gab es nicht einmal Organisationsstrukturen, alles lief spontan über Facebook. Heute gibt es eine starke eigene Partei, man ist viel besser vernetzt. Organisatorisch wäre heute alles deutlich einfacher als im Pegida-Winter von 2014/15. Trotzdem wird faul herumgesessen und in die Röhre geglotzt. So wird das nichts mit dem Engagement gegen diesen ekelhaften Lügenstaat, der auch im Fall des Mörders von Chemnitz wieder alle seine eigenen Gesetze gebeugt und gebrochen hat, um dieses mordende Stück Dreck unbedingt im Land zu halten.

Was soll eigentlich noch passieren, damit jeder, wirklich jeder den Schuss hört und endlich seiner Pflicht nachkommt, seinen dringend notwendigen Beitrag zu leisten – überall im ganzen Land? Muss erst der eigene Sohn getötet werden? Muss erst die eigene Tochter auf der Straße verbluten?

Was muss eigentlich noch alles geschehen, um dieses verbrecherische Regime in Berlin endlich aus der deutschen Geschichte zu jagen? Wieviele Tote soll es noch geben?

image_pdfimage_print

 

267 KOMMENTARE

  1. Unsere famose Familienministerin hat ja schon ihr Mitgefühl bekundet. Irgendwie überkam mich ein komisches Gefühl, als ich das sah. Jetzt wo die Verursacher trauern, kann es ja weitergehen…

  2. …die Antwort auf die o.a. Frage ist einfach:

    1. die meisten Deutschen haben etwas zu „verlieren“! Also Haus, Arbeit + soziale Anerkennung
    2. das wehrhafte Proletariat ist „ausländisch sozialisiert“, wohnt im Asozialenbau neben Mohammed, geht mit ihm in die „Gesamtschule“ und schaut sich früh seinen Hass auf den Staat ab…
    3. die MSM überwachen immer noch die Meinungshoheit
    und jetzt kommt (leider) der wichtigste Punkt: 4. die Älten verraten uns wegen ihrer „sichereren Rente“. Dazu kommen deren traditionelle Obrigkeitshörigkeit und die Gewissheit „nichts mehr tun zu können“ gegen die Überfremdung…

  3. Die angereisten Asi Nazis aus dem Umland müssen weg.
    Und wenn ich mir teilweise die Hinterwäldler in den TV Interviews auf der Straße anschaue – auch nicht gerade förderlich.
    Ich hoffe Björn findet am Samstag den richtigen Ton.
    Es geht um zuviel als das man es sich durch ein paar Gewalttäter und Rassisten versauen lassen darf.

  4. Ich schlachte mal eine heilige PI-Kuh:

    Wer organsiert die Demos, die Busfahrten usw.? Der multikriminelle
    Sektierer, der halbseidene* Bachmann, mutmaßl. V-Mann? Wäre er
    mit seinem Vorstrafenregister ein Linker, würde ihn PI-News zerreissen.
    Welcher anständige Bürger möchte schon hinter so einem herlaufen?

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    *Bitte alles lesen:
    https://www.duden.de/rechtschreibung/halbseiden

  5. Ich möchte wirklich nicht Alle über einen Kamm scheren und auch niemanden beleidigen, aaaber Solidarität von der Masse der Westelbischen nach den Osten?
    Früher wie jetzt, eine ganz seltene Erscheinung. Man macht Geschäfte, verkauft Zeugs, nutzt billiges, willige und kreative Arbeitskräfte, aber Solidarität?
    Eher Neid auf Geschaffenes aus desolatesten Zustand, Neid auf den östlichen Schneid, Neid auf die paar Steuermitteln zum Aufbau Ost, der lange nicht die ostzonalen Aufwendungen und Reparationen nach WK2 an Russland, Polen Tschechien. …ausgeglichen hätte.
    Man sonnt sich lieber als Gutmensch und Weltenretter, oder schlimmer, ignoriert und toleriert die Veränderungen seines Gemeinwesens, macht Augen und Ohren zu ,weil *uns geht’s doch soo gut.
    Das Zusammwachsen und die Empfindungen für ein Gesamtdeutschland ging und geht mehrheitlich von den Ossis

  6. Solidarität unter Deutschen,wurde den Deutschen nach 1945 systematisch weggezüchtet.Übrig blieb ein sich ständig,und vor allem duckendes,feiges und sich schwer schuldig fühlendes,gespaltenes Volk.
    Nun wird die deutsche,sich kaum wehrende Wollmilchsau zum Schlachthof geführt,und langsam halal geschlachtet!

  7. Marmorkuchen 31. August 2018 at 10:04

    …man sollte NIE vergessen: es waren bei JEDER Revolution IMMER die EINFACHEN LEUTE welche die Hauptlast getragen und somit die Toten beklagten in der Geschichte!

    Die „Elite“ hat nie ihre Kinder in den Krieg geschickt… und kamen erst wieder aus der Deckung wenn der Pulverdampf sich gelegt hatte. Mein Fazit: NIE ABGRENZEN!!! Niemals!!! Jeder Mitstreiter ist eine wichtige Person!

    In diesem Zusammenhang eine Anmerkung: aufgrund der SEHR VIELEN die sich bei der AfD „mal engagiert“ hatten und aufgrund mangelnder politischer Erfahrung „enttäuscht“ ausgeschieden sind und nicht einmal mehr die AfD wählen gehen… hatte ich der AfD vorgeschlagen Personen in der Partei zu ernennen die sich ausschließlich um die Einbeziehung der (ehemaligen) Mitglieder kümmern!!!

    Ich bin sicher das diese Maßnahme einen nachhaltigen Erfolg hätte… aber leider hat eine junge Partei etwas anderes zu tun als sich um ihre Mitstreiter zu kümmern… UND DAMIT SCHLIESST SICH DER KREIS ZU DER OBEN GESTELLTEN FRAGE…

  8. Viele werden sich wohl denken: nach mir die Sintflut…
    In einer auf – anerzogenes – Ego getrimmten Gesellschaft, ist sich jeder selbst der Nächste… Da gibt es keinen Zusammenhalt wie den, den wir aus den „Clan-Kulturen“ kennen.

    Im Grunde ist das wie in der Tierwelt: würden sämtliche „Futtertiere“ zusammenhalten, sich gemeinsam verteidigen, gäbe es keine Raubtiere oder zumindest hätten sie es viel schwerer ihre Art zu erhalten. Das Tier scheint nicht über dieses Bewusstsein zu verfügen und lebt dadurch in einer natürlichen Balance zwischen fressen und gefressen werden… Beim Menschen hingegen erlaubt und erklärt dieses Verhalten die Vorherrschaft einer „psychopathischen Elite“, nur sind sich die meisten Menschen darüber nicht bewusst, weshalb sie ihren wahren Feind nicht erkennen können, ihm sozusagen blindlings ausgesetzt sind.

  9. Tschuldigung…..
    ….ausrichten.
    Nun liebe Mitbürger ist es vorallem westelbisch endlich an der Zeit, über den Schatten der Überheblichkeit zu springen.
    Was die Lebensqualität angeht, ist sie ostelbisch schon oft besser und wird in Zukunft maßgeblich für Deutschland werden.
    Nicht Neid – Anerkennung und nach /mitmachen wäre das Gebot der Stunde.
    Aber, darauf hoffen ich sicherlich vergeblich.

  10. Jeden Abend bekommt der malochende Deutsche,
    die GEZ Propagandapeitsche & Bundesliga (Zuckerbrot&Peitsche)um die Ohren,damit dieser gar nicht wagt das Maul aufzumachen!Der Rest hängt an der Hartz4 Nadel.

  11. In diesem Land stimmt doch nichts mehr!

    Scheint so, als gäbe es eine konspirative Absprache auf allen Ebenen. Wenn ich zum Beispiel die Zeitungen im Revier aufschlage – vor allem die WAZ – dann weiß ich, dass Neutralität, objekive und kritische Berichterstattung endgültig zu Grabe getragen wurde.

    Selbst bei den Leserbriefen (Forum) zu Chemnitz musst ich mich bald übergeben. „Nichts gelernt aus der Vergangenheit“, „Messerangriffe sind doch normal und gehören auch zum Repertoire von Deutschen“ usw….usw.

    Egal, wo ich in meiner Stadt auch hingehe, egal mit wem ich spreche…alle (vor allem im Norden der Stadt) haben die Schnauze voll von unseren Schutzbedürftigen und von den kriminell gewalttätigen Migrantenhorden, die bei uns hausen.

    Aber in sämtlichen Medien reden plötzlich nur noch Leute, die am liebsten einen Schwarzafrikaner adoptieren wollen und die sich vor lauter Buntheit vor Freude in die Hose pinkeln.

    Und Pünktlich – unmittelbar nach den Vorfällen von Chemnitz – erscheint auch wieder die Meldung in Essen, dass die Straftaten von Flüchtlingen erheblich gesunken seien und dieser Trend anhalte.

    Ja, die haben jetzt keine Zeit mehr zu vergewaltigen und abzustechen, weil sie ja fast alle in Arbeit vermittelt wurden…300.000 bundesweit und 1024 alleine seit Jahresbeginn 2018 in Essen – alles klar!?

    Sie können uns täglich Märchen erzählen, sie können uns belügen und betrügen, sie können drohen und bestrafen ABER sie werden uns nicht dazu bringen zu vergesssen – niemals!

    Eines Tages – und darauf hoffe ich weiter – werden alle, die am Niedergang unseres Landes verantwortlich beteiligt waren, zur Rechenschaft gezogen – und zwr ohne die Gnade mildernder Umstände.

  12. Moralist 31. August 2018 at 10:00

    …die Antwort auf die o.a. Frage ist einfach:

    1. die meisten Deutschen haben etwas zu „verlieren“! Also Haus, Arbeit + soziale Anerkennung
    2. das wehrhafte Proletariat ist „ausländisch sozialisiert“, wohnt im Asozialenbau neben Mohammed, geht mit ihm in die „Gesamtschule“ und schaut sich früh seinen Hass auf den Staat ab…
    3. die MSM überwachen immer noch die Meinungshoheit
    und jetzt kommt (leider) der wichtigste Punkt: 4. die Älten verraten uns wegen ihrer „sichereren Rente“. Dazu kommen deren traditionelle Obrigkeitshörigkeit und die Gewissheit „nichts mehr tun zu können“ gegen die Überfremdung…
    Bez. Renter -zu 4.- stimmt nur generell. Ich bin Rentner und ich kenne Rentner- und wir sind auf der Straße!
    Zu 1. „Anerkennung“ in diesem verkommenen Staat suchen, wäre gleich Anerkennung des Altparteienkartells.

  13. Mordfall Chemnitz: Der Iraker Yousif Abdullah (22, in U-Haft) steht unter dringendem Verdacht, am Sonntag in Chemnitz einen Mann (35) erstochen zu haben – dabei hätte er nicht mehr in Deutschland sein sollen. Abschiebung nach Bulgarien wurde verpennt. Nützt den Opfern, insbesondere dem Ermordeten nichts mehr.

    https://m.bild.de/news/inland/news-inland/mordfall-chemnitz-abschiebung-von-iraker-yousif-a-wurde-verpennt-56976682.bildMobile.html

    Das ist sein Facebook, war Soldat in Kurdistan. Offensichtlich, hatte er mittlerweile trotz U-Haft(!!) die Möglichkeit sein Facebook zu verändern, Name und Fotos rauszumachen.

    Fotos sind aber gespeichert!

    Man sieht noch Original-Namen youssf.ak
    https://www.facebook.com/youssf.ak.

  14. Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 10:15
    Ich schlachte mal eine heilige PI-Kuh:
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Ich setze noch einen darauf. Obwohl PI nur mittelbar etwas dazu kann.
    Warum schließen MM und Michael Stürzenberger nicht endlich Frieden?
    Warum zeigen die beiden nicht Solidarität miteinander?
    Warum wird das nicht von PI eingefordert?
    Wenn diese beiden außerparlamentarischen patriotischen Spitzenköpfe zusammenarbeiteten,
    wäre schon viel geholfen und ein weithin sichtbares solidarisches Signal gesetzt!

  15. Merkel und die ganze EU-Eliten (ausser Orban und Salvini) sind von Soros gesteuert…und dieser will durch Migration die Europäischen Völker zerstören und auf einen IQ von 80 drücken.

    Dann hat man leichtes Spiel mit dummen Sklaven und die wissenschaftliche und technische Konkurrenz zu des USA ist natürlich dann nicht mehr vorhanden !

  16. Peter Helmes schreibt in seinem Buch. „Die kleine unkorrekt Islam-Bibel“

    270 MILLIONEN UNGLÄUBIGE GETÖTET

    Eine fast unglaubliche Zahl: Rund 270 Millionen „Ungläubige“ sterben während der letzten 1400 Jahre frür den Ruhm des politischen Islam. Alleine 60 Millionen Christen wurden während der Eroberungszüge durch den Jihad vernichtet.
    Die Hälfte der glorreichen Hindu-Zivilisatiion wurde ausradiert: 80 Millionen Hindus wurden umgebracht.
    Der Jihad zerstörte den Buddhismus entlang der Seidenstrasse: ca 10 Millionen Buddhisten kamen um.

    Der Koran lehrt Angst, Haß, Verachtung, Mord als Mittel zur Verbreitung dieser „Religion“

    Der Analphabet Mohammed hat Aufruhr entfacht, sagt seinen Mitbürgern: „Ich spreche mit Erzengel Gabriel, der mir den Himmel gezeigt und mir den Koran gegeben hat…..ALLES LESEN !!!

  17. Wir können aus verschiedenen Gründen nicht zu jeder Demo fahren. Wir sind ja berufstätig und keine Linken. Aber wir fahren im 100 km-Radius zu jeder großen Demo von AfD und Pegida. Wir, das sind ca. 8-10 Deutsche die den Merkel-Wahnsinn schon lange nicht mehr hinnehmen. Wir haben schon von Linken Flaschen abbekommen, unsere Autos wurden demoliert und zu Beginn der Legida haben uns die Strassenhorden des Merkel-Regimes mit Fäkalienbeuteln beworfen. Wir werden siegen.

  18. CHEMNITZ
    Die Rechnung der ALTPARTEIEN geht nicht auf!

    Anstatt den Bürgern Schutz vor Verbrechern dieser Art zu gewähren, so knüppelt man in jeder Nachrichtensendung, in jeder Talkshow, auf das verzweifelte wütende Volk ein, beschimpft, beschuldigt die braven Leuten, die nur ein normales Leben fordern, brandmarkt sie zu Rechtsextremisten!

    Im Osten gäbe es gar keine Migranten, heißt es! Es gibt sogar mordende Migranten wie man lernt!

    Das Politikversagen wird nicht dadurch besser, indem man die Bürger beschimpft und beleidigt, die sich zu Recht nicht mehr überall auf die Straßen wagen! Das Politikversagen wird nicht besser dadurch, indem man ihre Wahrnehmungen in Frage stellt, als Halluzinationen und Panikmache deklariert, es versäumt, die Städte (die Straßen, die Wege, die Läden, die Parks, die U-Bahnschächte, und die öffentlichen Verkehrsmittel) von Verbrechern zu reinigen! Anstelle dessen hält man die Grenzen weit offen, um noch mehr Ärger einzuladen!

    Gehör finden die Bürger nur noch bei der AFD!

    Und wenn man jetzt auch noch die AFD verteufelt (so wie die BILDZEITUNG heute Morgen die Nazikeule schleudert, mit aller Gewalt handfeste Nazi-Skandale an den Haaren herbeizieht, https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/afd-besuchergruppe-hetzt-in-kz-gedenkstaette-brandenburgische-regierung-wusste-s-56980670.bild.htmldann
    dann werden sich als Resultat der rigorosen Gewaltmaßnahmen noch mehr Bürger mit der AFD solidarisieren und verbinden!!

    UND DIES ZULETZT EGAL WAS DIE AFD ALLES IM PROGRAMM HAT!!!

  19. @ Moralist 31. August 2018 at 10:00

    MAINSTREAM & PROPAGANDA-KAMPAGNEN

    Sie verdrehen die Wahrheit! Denn Ältere sind einfach nicht mehr
    so fit u. mobil. Das ist ganz natürlich.

    Es sind die Jungen u. Eingebildeten, äh Gebildeten, die merkelhörig
    gehirngewaschen sind u. sich mit Negern u. Moslems verbrüdern.

    Was glauben Sie, weshalb auf KIKA Buntverkuppelungen, in allen
    Medien immerwieder helfende Mädchen, Frauen u. Alte gezeigt werden?
    Zu Umerziehungszwecken, um die sturen Frauen- u. Altenmassen zu
    gewinnen, die sich instinktiv von den Fremdlingsmännern fernhalten!

    Frauen, Alte u. Ossis widersprechen Merkel
    Exklusive Civey-Umfrage für FOCUS Online
    (vermutl. inkl. Paßdeutsche)
    „Islam ist Teil von Deutschland“:
    Vor allem Frauen lehnen Merkels Klartext-Aussage ab
    https://www.focus.de/politik/deutschland/exklusive-civey-umfrage-fuer-focus-online-islam-ist-teil-von-deutschland-vor-allem-frauen-lehnen-merkels-klartext-aussage-ab_id_8654142.html

  20. @Improsperus 31. August 2018 at 10:26
    Ein Teil glaubt den Sch… wirklich.
    Ein Teil (der größte) ist nur opportunistsich (aus Angst, aus Wurstigkeit, aus Karrieregeilheit, …).
    Ein Teil „findet das vielleicht nicht gut, aber wir müssen das machen, damit die Rechten nicht noch stärker werden“.
    Trottelland eben.
    Ich habe mit dem ganzen Mainstream nichts mehr am Hut. Vor allem das Gelaber der Mainstream-Journalisten ist mir so was von egal.

  21. Im Prinzip sucht sich jeder einen Sündenbock. Dabei ist es ganz einfach: schuld sind die, die über die (politische und wirtschaftliche) Macht verfügen.

  22. @ Sani58 31. August 2018 at 10:18

    Wir Wessis sind ja sooo dankbar für Eure
    ostdeutschen zerstörerischen Geschenke:
    Merkelowa, Gauck, Kahane, Gysi, Wagenknecht, Diaby,
    Pau(seit 2006 BT-Vizin), Kipping, Schwesig, Wanka, Nolte,
    Göring-Eck., Barrientos, Stegemann, „Ska“ Keller usw.
    Stasi-Marsch durch unsere Institutionen…

  23. Marmorkuchen 31. August 2018 at 10:04

    Die angereisten Asi Nazis aus dem Umland müssen weg.
    Und wenn ich mir teilweise die Hinterwäldler in den TV Interviews auf der Straße anschaue – auch nicht gerade förderlich.
    Ich hoffe Björn findet am Samstag den richtigen Ton.
    Es geht um zuviel als das man es sich durch ein paar Gewalttäter und Rassisten versauen lassen darf.
    ++++++++++++++
    Na, springt da jemand – der eigenen Reputation halber – übers Nazi-Stöckchen?
    Ich dachte, das hätten wir seit Lucke/Henkel, Petry und Co. hinter uns gebracht?

    Mit ein paar „Asi-Nazis aus dem Umland“ vermag ich – als Liberaler! – prima zu leben.
    Denn ich weiß, wer heutzutage als „Nazi“ diffamiert wird: die, die es ganz sicher nicht sind. Die, die ihren Verstand gebrauchen.

  24. 1. Freya- 31. August 2018 at 10:33
    Die radikale Mobilisierung von Sawsan Chebli (SPD) der islamischen Krimigranten nach Chemnitz zu kommen, trägt Früchte.
    Rufen im Video „Nazis raus“ und „nie wieder Deutschland“.
    Dann raus mit ihnen!
    https://www.youtube.com/watch?v=Usy0Uk8YgFo
    ——————————————-

    HAT MAN DIE KERLE GEFRAGT, OB SIE AUCH ALLE IHRE MESSER DABEI HABEN?

    HIER BEI DIESEN KANDIDATEN WÄREN TASCHENKONTROLLEN DRINGEND ANGEBRACHT, DA DARF HERR SEEHOFER GERNE SEINE TRUPPEN SCHICKEN!

  25. @Marmorkuchen: Wollen Sie einen IQ-Test einführen? Bei Demos mit tausenden Teilnehmern werden Sie nicht nur auf Akademiker treffen. Das Bild wäre auf linker Seite eher noch erschütternder. Nur da fragen die Msm immer nur gezielt eine hübsche 20 Jährige im zweiten Semester, die auf die Tränendrüsen drückt. Sie werden auf jeder größeren Demo immer einer Mehrheit der Menschen finden, die logischerweise mit spontanen Antworten vor ein Millionenpublikum überfordert ist.

  26. Aber hallo, von den Deutschen verlangen, dass sie was tun sollen, im Grunde für sich, für ihr Leben, für ihre Landsleute? Nein, das wollen sie und das kapieren sie auch gar nicht. Ich erlebe es oft genug, denn ich arbeite nebenbei für Erhebungsinstitute und rekrutiere Teilnehmer für Umfragen. Nein, nein, ich will das nicht oder endlos lange Ausreden sind häufige Standardantworten, oder ich höre, wenn es mir nützt (sicher nett gemeint und sehe ich positiv), machen sie mit. Wenn ich sage, es nützt auch ihnen, sehen sie mich an mit großen Augen. Was ist nur in den Gehirnwindungen der Deutschen los?

  27. 1. Freya- 31. August 2018 at 10:33
    Die radikale Mobilisierung von Sawsan Chebli (SPD) der islamischen Krimigranten nach Chemnitz zu kommen, trägt Früchte.
    Rufen im Video „Nazis raus“ und „nie wieder Deutschland“.
    Dann raus mit ihnen!
    https://www.youtube.com/watch?v=Usy0Uk8YgFo
    ——————————————-
    WERDEN WIR DIESE BILDER WO DEUTSCHE BÜRGER VON AUSLÄNDERN GEJAGT WERDEN
    HEUTE AUCH IN DER TAGESSCHAU ZU SEHEN BEKOMMEN?

  28. Ich war auf der Strasse und das im tief grünroten Kalifat NRW, und zwar bei

    Hogesa, Hogesa 2, Kögida in Köln, Pegida in Wuppertal, Pegida NRW in Düsseldorf, Pegida in Duisburg
    und beim Rechtsaußen-Ableger Dügida.

    Die meisten Leute waren bei Hogesa, Hogesa 2, Kögida und Pegida in Wuppertal.
    Bei den anderen Demos haben wir nur mit höchstens 50 Leutchen da gestanden.

    Nach einer Dügida-Demo mußten wir uns dann noch von Linken durch die Strassen jagen lassen.

    Wenn PI sich hier beschwert, dass zuwenig Leute auf die Strasse gehen, dann muss auch
    die ewige Distanziererei hier aufhören.

    Bei den Hogesa-Demos, Pegida Duisburg und Dügida läuft man dann eben neben Leute
    vom Nationalen Widerstand, NPD oder Die Rechte.
    Wenn ich da als Homosexueller da mitgelaufen bin, darf man wohl auch verlangen, dass
    normal gepolte Leute da ebenfalls mitlaufen können.

    Alles was deutschfreundlich ist, muss zusammenhalten, um einen schleichenden Genozid am deutschen Volk zu verhindern.

    Schließlich distanzieren sich die Deutschlandabschaffer von CDU/CSU bis Linke nicht vom Linksextremismus und schon gar nicht von ihren Antifa-Schlägertrupps.
    Ich habe die CDU in dieser Hinsicht vor ein paar Monaten angeschrieben und *ÜBERRASCHUNG* keine
    Antwort erhalten. Also stecken die mit im Antifa-Sumpf drin.

    Ich war am 1.Mai auf dem DGB-Familienfest und die sind feindselig gegenüber der AfD eingestellt,
    aber der DGB läßt dort Stände zu von verfassungsfeindlichen linksextremen Parteien wie DKP samt SDAJ und der stalinistischen MLPD.
    Zudem bin ich da von Pegida erkannt worden und mit Gewalt (einfache Körperverletzung) dort „entfernt“ worden.

    Und da sollen wir uns gross von ganz Rechtsaußen oder von rechten Hooligans distanzieren ?

    Die AfD ist auch in NRW jetzt gefordert Solidaritätsdemos mit Chemnitz anzumelden und durchzuführen.
    In NRW sehe ich aber das Problem, dass die AfD da immer noch mit zu vielen Liberalen durchsetzt ist, die das verhindern. Die nehmen z.B. keine Leute als Mitglieder auf, die mal bei PRO NRW waren.

    Das meiste Mobilisierungspotential hätte eben die AfD oder eben patriotisch gesinnte Hooligans, die auch sagen wir mal wirklich rechtsextreme Ansichten haben können.

    Danke im voraus für Antworten hierzu.

  29. @Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 10:15
    ——————————
    Ja, wir sind alle V-Leute und berichten täglich per Hyperfunk der grünen Marskommission gen Alpha Centauri.

    Nach dreieinhalb Jahren PEGIDA haben SIE immer noch keinen Beweis in der Hand. Aber hetzen permanent herum.

    An Ihrem Text ist deutlich zu erkennen, Sie haben obigen Artikel einfach nicht verstanden. Und für solche wie Sie sind wir Spaziergänger also seit dreieinhalb Jahren auf der Straße. Lesen Sie obigen Artikel. Langsam fragt man sich, warum man sich für solche Miesmacher und Nullversteher den Hintern aufreißt.

    Dann geht doch unter! Lernt Solidarität oder verschwindet lautlos in der Geschichte.

  30. @ jeanette 31. August 2018 at 10:40
    1. Freya- 31. August 2018 at 10:33
    Die radikale Mobilisierung von Sawsan Chebli (SPD) der islamischen Krimigranten nach Chemnitz zu kommen, trägt Früchte.
    Rufen im Video „Nazis raus“ und „nie wieder Deutschland“.
    Dann raus mit ihnen!
    https://www.youtube.com/watch?v=Usy0Uk8YgFo
    ——————————————-

    HAT MAN DIE KERLE GEFRAGT, OB SIE AUCH ALLE IHRE MESSER DABEI HABEN?

    HIER BEI DIESEN KANDIDATEN WÄREN TASCHENKONTROLLEN DRINGEND ANGEBRACHT, DA DARF HERR SEEHOFER GERNE SEINE TRUPPEN SCHICKEN!

    Süß der Seehofer und seine heiße Luft.

    In Bayern gibt es keine großen Truppen, in Bayern muss man wenns brenzlig wird, das Einsatzkommando (EKO) Cobra aus Österreich anforden!

  31. Ich halte Beiträge wie den v on „Georg“ für schlecht.

    Etwas ändern können wir nur demokratisch, dazu brauchen wir mehr als 13% der Wähler bei den BT-Wahlen.

    Wenn wir es nicht schaffen, unsere Demonstrationen absolut gewaltfrei und frei von Symbolen aus dem 3. Reich zu halten, werden es nicht mehr, sondern weniger Wähler sein.

    Demonstriert wie die 7850 der 8000 Chemnitzer – friedlich, argumentativ überzeugend, seriös.
    Das isst unsere letzte Chance für unser Land.

  32. Ich habe bei dem Artikel ein etwas ungutes Gefühl.
    Etwas „zu tun“ außer hinter dem PC zu sitzen ist nicht ganz einfach. In Köln hat z.B. vor kurzem eine Demo stattgefunden (von einer mir unbekannten Gruppe), die haben gerade mal um die 80 Teilnehmer organisieren können, Gegendemonstranten sollen 200 gewesen sein.

    Dabei sagt die Zahl der Teilnehmer gar nichts aus. Bei einer linken Gegendemonstration ist die Teilnahme einfach: Die Linken fühlen sich als die Guten, sie haben nichts zu befürchten, sie müssen den Lärm nicht aushalten, sondern sie machen ihn selbst und sie haben das Wohlwollen des Mainstreams. Überwiegend sind es ohnehin erlebnisorientierte jüngere Leute, und wenn man Glück hat, gibts für das Demonstrieren noch ein Trinkgeld oder ein kostenloses Rockkonzert.

    Die Teilnehmer einer nichtlinken Demo dagegen habens schwer. Oft sind es ganz normale Bürger, viele nicht mehr ganz jung, denen die Teilnahme schwer fällt, sie müssen den ganzen Lärm, das Pfeifen und Grölen der Linksextremisten ertragen und sie haben es schon schwer, die Veranstaltung überhaupt zu erreichen, weil es Polizeiabsperrungen gibt. Die Teilnahme an einer nichtlinken Demo muß also nicht unbedingt ein Zuckerlecken sein. Dazu kommen noch Provokateure, zum Teil aus den Medien, zum Teil vom Staat. Und das wird dann von den Medien ausgeschlachtet. Habe ich immer und immer wieder erlebt. Auch Gewalt von der linken Seite.

    Natürlich gibt es die Möglichkeit, bei den Wahlen an der richtigen Stelle sein Kreuz zu machen. Ich habe doch die Hoffnung, daß das mehr und mehr getan wird, und zwar auch von denen, die jetzt halt aus verschiedenen Gründen eher hinter dem PC sitzen und PI oder andere Informationsquellen lesen. Das ist dann wirksamer als die Teilnehmer an irgendwelchen Veranstaltungen. Man kann auch durch Briefe seinen Protest ausdrücken; jeder Brief wird gelesen. Und das machen auch meines Wissens viele PI-Leser hier, bitte weiter so!

    Ich denke, es kommt einiges in Bewegung. Aber im Grunde genommen ist meiner Überzeugung nach das meiste unumkehrbar. Unser Deutschland – das ist vorbei. Aus unserem Land wurde mit Absicht ein Multikulti-Schmelztiegel gemacht – a melting pot of nations – mit allen negativen Folgen.

  33. In meinem nächstgelegenen Shithole könnten pro Nacht auch zehn unschuldige Deutsche, von Merkel-Mördern niedergemetzelt werden, mehr als ein Schulterzucken der stabil situierten Familien wäre kaum zu erwarten. Wenn der Osten das Ding nicht komplett zum kippen bringt, dann gute Nacht. Wir waren auf sechs Demonstrationen, das kann hier sicher nicht jeder von sich behaupten…jede Wette.

  34. hoffentlich haben sich die chemnitzer am donnerstagabend von ihrem ministerpräsidenten nicht zu sehr einlullen lassen!!!

  35. @Ben Shalom 31. August 2018 at 10:46
    Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 10:15

    Maria-Bernhardine ist in dieser Hinsicht beratungsresistent. Hatte schon mal den Verdacht sie sei Tatjana Festerling, weil sie mit den selben bis heute nicht belegten Thesen wie diese argumentiert. Aber das wurde von ihr zurückgewiesen.

  36. @Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 10:38
    ————————————
    Merkel wurde bei Hamburg geboren, Honecker kam aus dem Saarland.

    Was für einen Zersetzungsauftrag erfüllen Sie hier?!
    Ich verstehe Sie nicht, oder doch zu sehr…

  37. @ abendland 31. August 2018 at 10:28

    …weil Stürzenb. auf Bachmann setzt u. Mannh.
    aufbrausend ist. Zwei kinderlose Individualisten,
    die nicht nachzugeben vermögen. Diese beiden
    vereint, schlössen den dubiosen Bachmann aus.

  38. Ich finde die AfD Landesfraktion in NRW mehr als untätig, die verweigern sich geradezu. Die AfD Landesfraktion in NRW ruht sich auf Kosten der Bundespartei aus. Ganz nach dem Motto abkassieren, aber auf keinen Fall arbeiten. Das könnte ja unangenehme Folgen haben.

    Positiv hervorzuheben ist nur Guido Reil, aber der gehört noch nicht einmal zur AFD Landtagsfraktion. Traurig!

  39. 1. Freya- 31. August 2018 at 10:43
    Kampf gegen Rechts in Stuttgart: Hundertschaft Antifaschisten™ greift spontan Polizei mit Feuerwerkskörpern an. Mehrere verletzte Beamte!
    http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/antifa-und-polizei-geraten-in-stuttgart-aneinander-15763230.html?GEPC=s3
    ————————————————-

    „Stuttgart (dpa) – Bei einer unangemeldeten Demonstration gegen Rechtsextremismus nach den Vorfällen in Chemnitz ist es in Stuttgart zu Auseinandersetzungen mit der Polizei gekommen……“

    Das wird jetzt überall der POLIZEI täglich Brot werden, nachdem die Politiker die Initialzündung mit ihren Aufrufen zum „Kampf gegen Rechts!“ gesetzt haben, somit die gefährlichen Krawalle ins Leben gerufen und abgesegnet haben!

  40. @ schnullibulli 31. August 2018 at 10:50
    hoffentlich haben sich die chemnitzer am donnerstagabend von ihrem ministerpräsidenten nicht zu sehr einlullen lassen!!!

    Die Sachsen kommen mir nicht so vor, als ob man sie schnell einlullen kann.

  41. Huete in den Nachrichten bei NDR 1 ein Kommentar des stellvertretenden Intendanten – Hetze der übelsten Art.Schuld an allem in Chemnitz ist die rechtspopulistische AfD!!!

  42. SO SIEHT JETZT DAS MERKELSCHE RECHTSSYSTEM AUS

    Man merke: Migrant verprügelt Deutschen…. Aufnahme der Personalien um gehend auf freien freien Fuß.

    Deutscher verprügelt Migranten…. wird in Gewahrsam genommen und kommt vor den Haftrichter, der so darf man annehmen die U-Haft anordnen wird wegen besonderer schwere der Schuld rassistisch ausländerfeindlich.

  43. Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 10:15

    Ich schlachte mal eine heilige PI-Kuh:

    Wer organsiert die Demos, die Busfahrten usw.? Der multikriminelle
    Sektierer, der halbseidene* Bachmann, mutmaßl. V-Mann? Wäre er
    mit seinem Vorstrafenregister ein Linker, würde ihn PI-News zerreissen.
    Welcher anständige Bürger möchte schon hinter so einem herlaufen?

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    *Bitte alles lesen:
    https://www.duden.de/rechtschreibung/halbseiden
    ————————-
    Gott, wie armselig, wie spalterisch. Selber nix zuwege bringen, den anderen aber am Zeuge flicken.

    Ganz unterste Schublade. Wer Lutz Bachmann oder sonstwen angreift, der soll erstmal vorweisen, was er SELBST, was SIE SELBST zustande gebracht hat.

    Dann könnte man über all das nachdenken.

    Aber so ist es nur öde Besserw(essi)isserei.

    MEIN AUFRUF: Jeder an seinem Platz. Allerdings ist wohl Samstag ein quasi Pflichttermin für alle, die das IRGENDWIE ermöglichen können.

    Bildet Fahrgemeinschaften!

    https://www.bessermitfahren.de/

    Dort kann man quasi anonym die Mitfahrgelegenheiten nach Chemnitz organisieren. Es wird wohl ein machtvolles Statement werden!!!

  44. @Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 10:52
    abendland 31. August 2018 at 10:28

    …weil Stürzenb. auf Bachmann setzt u. Mannh.
    aufbrausend ist. Zwei kinderlose Individualisten,
    die nicht nachzugeben vermögen. Diese beiden
    vereint, schlössen den dubiosen Bachmann aus.

    Da liegst Du falsch. Bachmann hat Mannheimer ausgeschlossen.

  45. Freiheit 31. August 2018 at 10:46

    Ja, aus dem AfD-Umfeld könnte in NRW ein bißchen mehr kommen.

    Ich war auch in Wuppertal, Pegida Köln und einige Duisburger Pegidas. Immerhin knüpfen die Patrioten-NRW jetzt an die Pegidas an und unternehmen was (neulich in Köln die Demo z. B.) oder im Ruhrgebiet vor einigen Monaten.

    https://patrioten-nrw.com/

    Was alle tun können: flyer verteilen und Aufkleber anbringen und dabei etwas kreativ sein (Einkaufswagen etc.).

  46. Warum immer gleich so ein Drama?
    Für den Anfang würde es schon langen, wenn am kommenden Samstag nur jeder aus 200km Umkreis von Chemnitz einfach mal da hin fahren würde und sich in die friedlich trauernde Menge einreihen würde. Da passiert nichts – genauso, wie auch auf den West-Pegidas, trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit, die im Osten ja noch nicht mal ansatzweise gegeben ist, damals nichts passiert ist. Man muss nur manchmal erst die Polizisten höflichst bitten, einem den Weg zur Demo frei zu machen. Ansonsten hat man nichts zu befürchten. So wild ist das mit der Antifa nun auch nicht – die leben auch vom Nimbus ihrer Vergangenheit und von der Übertreibung ihrer Wirkungsmacht, wie sie ja auch von rechter, patriotischer Seite immer wieder leider vorgenommen wird. In der Masse sind das kleine Würstchen, die nur brüllen.

  47. Solidarität ist in Deutschland ein Fremdwort, auf das vielzitierte „Kämpfen“ warte ich schon seit Jahren! Schade, dass ich nicht in Chemnitz wohne, denn sonst wäre dieser Traum wohl endlich mal in Erfüllung gegangen! Ansonsten kann man nur sagen: Das Volk i s t wach!!! Es ergeht sich in seinem (zu tiefst verlogenem) Traum aus Multikulti, Scharia und Merkel-Kommunismus! Der gemeine Deutsche, er hat ein den letzten Jahren eine fatale Charakterwandelung durchlebt: Er hat keinen Bock mehr, kein Lust auf das alte (souveräne, intelligente, kultivierte) Deutschsein, der böse Punk ist in ihm wach geworden, er fährt mal wieder den Karren gegen die Wand, weil er glaubt er darf das..! Ich gebe diesem Land maximal zwei Jahre, dann ist Schicht! Der Osten sollte sich hingegen abspalten und von dem westlichen Dreck trennen: Hier hat man offenbar noch Stolz, Würde, Überlebensfähigkeit und Solidarität bewahrt. Uns hingegen ist es viel zu lange zu gut gegangen!!

  48. Natürlich soll jeder sich für Deutschland einsetzen. Aber man sollte jedem offen lassen, wie er oder sie es tut. Richtig wählen ist das eine, aber man kann viel mehr tun. Das muss nicht mal eine öffentliche Demo sein. Alleine wenn man in seiner Verwandschaft und Bekanntschaft für einen Wechsel eintritt, kann man schon viel erreichen oder wenn man die Menschen an die Urne bewegt. Auch sich politisch in der AfD oder in einer anderen nicht-parlamentarischen Organisation sich für Deutschland einzusetzen bringt viel.
    Ich bin ein Bewunderer von Herrn Stürzenberger, aber nicht jedem liegt es, sich trotz so viel feindlicher Proteste sich so öffentlich stark zu machen.

  49. Kretschmer hat öffentlich zugegeben, dass die „Menschenjagt“ die angeblich stattgefunden hat eine Medienlüge ist. Kretschmmer: „Wenn man das beschreibt, Hetze durch die Stadt oder Pogrom, dann trifft das nicht was da stattgefunden hat, das ist total überzeichnet, das ist Unfug, dem muss man entgegen treten, da bin ich dann wieder bei Ihnen“. So . Inzwischen ist auch bekannt, dass diese bis hin zur UN übernommene Falschdarstellung von einem Blogger der „Zeit“ ausgegangen ist.

    Die Rheinische Post erklärt übrigens das Ausbleiben von Anzeigen pogromgeschädigter Migranten mit der Angst dieser Leute zur Polizei zu gehen. Für die fehlenden Video oder Bildbeweise findet sie aber keine Erklärung.

    Statt zu beklagen, dass zu wenig Leute nach Chemnitz fahren oder auf der Straße sind, sollte man ruhig diesen Riss im Wahrheitssystem bekannter machen. Ich kann all diese täglichen Jammerartikel wirklich nicht mehr ertragen. Durch die Einladung antideutscher Musikgruppen nach Chemnitz wird deutlich, dass das Regime auf Eskalation setzt und ich sehe keinen Grund ihnen den Gefallen zu tun und in die aufgestellte Falle zu tapsen.

    Gerade wurde beim „Bürgerdialog“ mehr Polizei, mehr Überwachung, mehr Integration als Lösung angeboten. Problem, Reaktion , Lösung – man erhält was man von Anfang an plante! Man erzeugt oder erfindet eine Krise „Chemnitz, eine Stadt im Chaos“ und liefert die Antwort.

    Die unterschiedliche psychosoziale Prägung von West und Ostdeutschen ist bekannt, beruht auf unterschiedlicher Konditionirung und Konditionierungsdauer kann und sollte analysiert werden um besser zu kommunizieren aber permanent zu klagen und anzuklagen bringt nichts .

  50. Kirpal 31. August 2018 at 10:23

    „Im Grunde ist das wie in der Tierwelt: würden sämtliche „Futtertiere“ zusammenhalten, sich gemeinsam verteidigen, gäbe es keine Raubtiere oder zumindest hätten sie es viel schwerer ihre Art zu erhalten.“

    Verdammt gutter Kommentar.

    „Das Tier scheint nicht über dieses Bewusstsein zu verfügen und lebt dadurch in einer natürlichen Balance zwischen fressen und gefressen werden…“

    Tiere koennen sehr wohl in den Krieg ziehen – Erdmaennchen gegen Krokodile, Kaffernbueffel gegen Loewen etc. Das machen sie dann und nur dann, wenn die jeweiligen „Raubtiere“ es zu toll treiben. Wenn etwa ein Loewenrudel sich ueber das Lieblingskaelbchen der Herde her gemacht hat. Dann warden die feige maunzenden Katzen systematisch eingekreist und lernen vor ihrem Tod erst einmal fliegen.

  51. abendland
    31. August 2018 at 10:28

    Wer Stürzenberger und Mannheimer erlebt hat weiss, dass das beide 110%ige Aplhatiere sind.
    Die werden nie Zusammenarbeiten können, schon gar nicht auf dem gleichen Fachgebiet.
    Frieden schließen würde ja schon mal reichen.

  52. . Trotzdem sitzen hundertausende Pantoffelhelden im Rest Deutschlands derzeit gemütlich vor dem Fernseher und gucken den Chemnitzern beim Demonstrieren zu – statt deutschlandweit Solidarität zu demonstrieren. Wie leicht wollen wir es diesem verbrecherischen Regime in Berlin eigentlich noch machen?
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Gute Frage ! Demonstrationen alleine zur Behebung der Beschwernis werden jedoch nicht ausreichen.
    Warum nicht ?
    Die nicht souveränen Deutschen – deutsche Staatsangehörige – unterliegen bis zu einer Friedensregelung mit Deutschland der Herrschaftsgewalt der Bundesrepublik. (Überleitungsvertrag – Neunter Teil – Artikel 1 – hat weiterhin Gültigkeit)
    und dazu sagte Siegmar Gabriel : „Wir haben garkeine Bundesregierung in Deutschand. Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer Nichtregierungs-Organisation. Das ist, was hier ist“
    Link : https://www.youtube.com/watch?v=-PX8Jyp7cRk

    Fazit : Eine Deutschland–weite Erhebung gegen die Migrationspolitik der Geschäftsführung namens Bundesrepublik wird durch die Einschleusung von NS-Parolen verbreitende Provokateure in Demonstrationen als Wiederauferstehung des Nationalsozialismus verstanden werden und um das zu Verhindern, gibt es die Artikel 53/107 der UN-Charta. (Feindstaatenklausel)
    Die Reaktion der ausländischen Medien auf die Ereignisse in Chemnitz zeigt schon die Richtung der Wahrnehmung auf.
    Die Möglichkeit, diese unbefriedigenden Zustände zu beenden, kann eine Verfassung schaffen, die nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt (Artikel 146 GG) und die das Grundgesetz, das für die NGO namens Bundesrepublik Gültigkeit hat, außer Kraft setzt mit dem Ergebnis, dass das vereinte Deutschland die im 2+4-Vertrag festgeschriebene Friedensregelung der Alliierten Siegermächte mit dem vereinten Deutschland rechtsverbindlich unterzeichnen und seine Souveränität erlangen kann —– aus der sich dann – unter Berücksichtigung von Bestimmungen der Verfassung – Lösungswege zur Migrationsfrage ergeben.

  53. Hoffe, ich habe hier kein Doppel gesetzt …
    Das WELT-Video https://www.youtube.com/watch?v=3nz7YevR8Vk ist der Hammer. Der Text ab 00.08
    .
    „yussif a., hier links im bild, soll 2015 nach deutschland gekommen sein, seitdem wurde er angeblich mehrfach straffällig. der 22-jährige ist vorbestraft wegen gefährlicher körperverletzung, sachbeschädigung, betrug und drogenbesitz, so die bild-zeitung.
    .
    Für wie blöd muss man die Zuschauer halten? Vorbestraft, aber nur angeblich straffällig geworden… Ein Justizopfer demnach? Oder was?

  54. Demokratie statt Merkel 31. August 2018 at 11:17

    „8-jähriger verletzt 22-jährige Schwester mit Messer in Einkaufszentrum.“

    Allah! Was hat sich die Schlampe da schon wieder geleistet?

  55. onkel77 31. August 2018 at 10:18

    Was willst Du unternehmen, wenn Du in einem kleinen Dorf wohnst und arbeiten mußt?

    Vernetze dich mit Gleichgesinnten in deinem Umfeld.
    Unterstütze die AfD.
    Schreibe Kommentare im Netz, Like Kommentare in Zeitungen.
    Schreibe selbst Kommentare.
    Teile Parteien, Zeitungen, Institutionen und Kirchen deinen Unmut mit. Verwende eventuell eine andere/mehrere Identität(en).

  56. @Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 10:15

    Lutz Bachmann hat PEGIDA losgetreten.
    Der Mann hat etwas riskiert – mehr als du vermutlich jemals riskieren wirst.
    Der Mann etwas erreicht – mehr erreicht, als du vermutlich jemals erreichen wirst.
    Er reißt sich seit Jahren den Hintern auf, mehr als du dir wahrscheinlich jemals den Hintern aufreißen wirst.
    Er hat seinen Wohnort wechseln müssen, weil er offen seine Überzeugung vertritt und nicht wie du und ich hier unter Pseudonym Sprüche kloppt. Bachmann ist permanenten Angriffen und Anfeindungen ausgesetzt, muß sich mit Klagen rumschlagen. Das wirkt sich massiv auf sein Privatleben aus.
    Er hat in der Vergangenheit Scheiße gebaut, sieht das ein – und hat dafür gesessen. Erledigt.

    Vor dem Typen habe ich enormen Respekt. Das kommt in diesen Zeiten nicht besonders of vor.

  57. RDX 31. August 2018 at 11:14
    Natürlich soll jeder sich für Deutschland einsetzen. Aber man sollte jedem offen lassen, wie er oder sie es tut. Richtig wählen ist das eine, aber man kann viel mehr tun. Das muss nicht mal eine öffentliche Demo sein. Alleine wenn man in seiner Verwandschaft und Bekanntschaft für einen Wechsel eintritt, kann man schon viel erreichen oder wenn man die Menschen an die Urne bewegt. Auch sich politisch in der AfD oder in einer anderen nicht-parlamentarischen Organisation sich für Deutschland einzusetzen bringt viel.
    Ich bin ein Bewunderer von Herrn Stürzenberger, aber nicht jedem liegt es, sich trotz so viel feindlicher Proteste sich so öffentlich stark zu machen.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Sehr richtig! Gerade im Gespräch mit Kollegen, Bekannten und Freunde im Sportverein, kann man effektiv unglaublich viel erreichen. Wenn man sich als AfD Wähler outet, dann fallen bei diesen Leuten sehr oft ganze Berge der Indoktrinationssendungen von Kleber, Reschke, Illnner wie ein Kartenhaus zusammen. Es ist manchmal mühsam aber meistens kann man argumentativ die Menschen zumindest in die Nähe der AfD behutsam schieben. Gespräche mit Menschen welche sich seit Jahren kennen und vertrauen, sind hocheffektiv. Kann jeder machen und ist eine wichtige Form der Hilfe zum Erhalt unserer Heimat.

    Jeder auf seinem Platz!

  58. Was soll der Normalbürger machen? Sich mit Knüppel bewaffnen? Es ist sehr ungerecht, den Normalbürger als Pantoffelhelden zu bezeichnen. Der frustrierte deutsche Bürger hat aber die Möglichkeit, diese Politik-Kasperles in Kürze (Bayern und Hessen) abzuwählen.

    Mal sehen, was dann von diesem Staat für Mittel ergriffen werden, um eine andere Politik zu verhindern. Notfalls mit Waffengewalt. Frau Merkel – als ehemaliges FDJ-Mitglied – wird wissen, wie man das macht.

  59. Giffey legt Blumen für getöteten Chemnitzer nieder und richtet klare Worte an die Deutschen.
    Und mir fehlen die Worte, fehlt nur noch das Steinmeier kommt und uns den Rest gibt.

  60. Diese Generation hat außer Wegducken- und Smartphone bearbeiten nichts im Sinn. Da kommt kein Widerstand- oder Mitgefühl, warum auch? Diesen Helden geht es doch gut!Hat er keine Arbeit marschiert
    er bei der Antifa mit. So funktioniert dieses Merkel-System im Buntland.

  61. @ Freya- 31. August 2018 at 10:51

    SIE VERLEUMDEN MICHT!

    Wie sollte ich, mit meinen 65 Jahren, badische Ex-Frau
    eines Maoisten der 1970er-Jahre, die dubiose Hessin
    Festerling 54 sein? Ist Fensterling nicht diese Seltsame,
    die zeitweise zu linksangehauchten Mittwochseinkaufs-
    boykotten aufrief u. im Flecktarn durch östl. Wiesen
    hoppelte? Auch der Festerling traue ich nicht über den
    Weg. VERTRAUEN IST GUT – MISSTRAUEN IST BESSER!
    Sie soll Abitur u. studiert haben, ich habe keines von beidem
    u. „nur“ einen Sohn. Sie hat laut Wiki zwei Kinder. Ich
    verreise gar nie; in mir steckt das kleinbäuerl. Blut,
    mütterlicherseits, nämlich an der Scholle kleben.
    Zuletzt im Urlaub vor rd. 45 Jahren, im damaligen
    Mekka der Linken: Schweden. Seit 40 J. lebe ich in OWL.

    Festerling ist eine geb. Schimanski. Also Polen drin.
    Meine Eltern sind aber südwestdeutsche Schwarzwälder u.
    schwäbisch väterlicherseits, hier noch kathol. Hugenotten drin.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tatjana_Festerling
    Ich selber bin klein u. zierlich, Festerling ist vermutl. größer
    u. muskulöser, hat eine kleinere spitzere Nase. Nie würde
    ich Gold tragen, weil es mir nicht steht; auch trage ich kein
    Germanen-Magiezeug um den Hals, sondern Kruzifix. Ich
    habe auch keinen so mächtigen Stiernacken u. meine
    Oberlippe ist ganz anders geschwungen:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d4/Tatjana_Festerling_%2816308516943%29.jpg

    ++++++++++++++++++++++

    @ Ben Shalom 31. August 2018 at 10:51

    Angela Kazmieczak wurde noch als Säugling von ihren
    osteuropäischen, nämlich polnischen Eltern nach Ostdeutschland
    verfrachtet. Geburtsort Hamburg hier mitzuzählen, ist lächerlich.
    Angela Merkel ist dem Mehrfachverräter, ihrem Opa Ludwik wie
    aus dem Gesicht geschnitten. Ihr Vater Horst ist zwar im Wedding
    geboren, wuchs aber in Pankow auf:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Kasner

  62. Pantoffelhelden

    Ja, solche gibt es.

    Es gibt aber noch andere Pflichten, die es zu erfüllen gilt und Mann, Frau, Patriot muss abwägen, welche seiner Pflichten zur Zeit vorrangig ist.

    Es soll die Leistung der Chemnitzer nicht schmälern, im Gegenteil, Vorreiter hatten es immer schon am schwersten, aber es ist ein Unterschied, ob man als Ortsansässiger mal für ein paar Stunden weg ist, oder man an als Anreisender seine Pflichten für zwei Tage ruhen lassen muss, was oft unmöglich ist.

    Wie leicht wollen wir es diesem verbrecherischen Regime in Berlin eigentlich noch machen?

    Richtig, wie leicht möchten wir es dem System noch machen?
    Jedenfalls sollten wir uns nicht selber auseinanderdividieren, das System hat schon genug auseinanderdividiert. Teile und Herrsche.

    Jeder an seinem Platz und jeder zu seiner Zeit!

  63. @ Selberdenker 31. August 2018 at 11:26

    Wo denken Sie selber? Sie laufen hinter einem
    multikriminellen Idol her!

  64. arminius arndt 31. August 2018 at 11:00

    Warum immer gleich so ein Drama?
    Für den Anfang würde es schon langen, wenn am kommenden Samstag nur jeder aus 200km Umkreis von Chemnitz einfach mal da hin fahren würde und sich in die friedlich trauernde Menge einreihen würde. Da passiert nichts – genauso, wie auch auf den West-Pegidas, trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit, die im Osten ja noch nicht mal ansatzweise gegeben ist, damals nichts passiert ist. Man muss nur manchmal erst die Polizisten höflichst bitten, einem den Weg zur Demo frei zu machen. Ansonsten hat man nichts zu befürchten. So wild ist das mit der Antifa nun auch nicht – die leben auch vom Nimbus ihrer Vergangenheit und von der Übertreibung ihrer Wirkungsmacht, wie sie ja auch von rechter, patriotischer Seite immer wieder leider vorgenommen wird. In der Masse sind das kleine Würstchen, die nur brüllen.
    ——————————
    SEHR GUTER VORSCHLAG. Ich würde sagen, 250 km plus ein bisschen, dann hätte man Berlin mit drin, Kassel, Göttingen, Wolfsburg, Magdeburg, Potsdam, Cottbus, Görlitz, Bautzen, Erfurt, Jena, Bamberg, Bayreuth, Hof, Nürnberg, Würzburg, und natürlich Halle und Leipzig.

    Mitfahrgelegenheiten könnte man fast anonym (Deck-e-Post adresse verwenden) mit https://www.bessermitfahren.de/ koordinieren. Alle hier geben die Mitfahrgelegenheit dann als „Tierfreundlich“ ein, dann hat man einen Anhalt, ob die Mitfahrgelegenheit von unseren Leuten stammt? Oder hat jemand einen besseren Vorschlag!?!?

    Hier die Seite, die funktioniert quasi anonym (wenn man sein Handy nicht angibt…)

    https://www.bessermitfahren.de/

    Zur Demo kommen ALLE aus Sachsen

  65. @onkel77 31. August 2018 at 10:18

    Im Dorf kannst du mit Freunden reden oder im Verein oder bei der FFW was bewegen.

  66. Für einen der beiden Messermörder von Chemnitz wird auf dessen Facebookseite „Freiheit für dich mein Bruder“ gefordert:
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1687043504745493&set=a.184720308311161&type=3&theater

    Und das wird dann geliked von diesem scheinbar kirchlich organisierten Antifanten, wo man so tolle Dinge lesen kann wie „Achtung: Die nächsten Termine wann die Rechten Nazis diese Woche Aufmarschieren. ….Lasst uns dem braunen Dreck zahlreich Entgegentreten und zeigen wir sind das Volk und unser Volk ist Bunt.“:
    https://www.facebook.com/profile.php?id=100011352921263&fref=pb&hc_location=profile_browser

  67. Das ist Wahrscheinlicher wichtiger !

    „Werden wir heute beschließen“
    EU-Chef Juncker will Zeitumstellung abschaffen !

    Besser die ganze EU abschaffen !
    Eure Zeit ist schon längst abgelaufen !

  68. KOMMENTARE AUF PI!

    PI ist jetzt schon so weit in den FOCUS geraten, dass allen Kommentatoren bei ihren (unbedachten) Äußerungen etwas Wachsamkeit zu empfehlen ist. Dies nicht nur im eigenen Interesse, sondern auch in Hinsicht auf die Glaubwürdigkeit von PI NEWS!

    Die unbeschwerten Zeiten, als man noch sprechen konnte WIE EINEM DER SCHNABEL GEWACHSEN IST, die scheinen jetzt endgültig vorbei zu sein! Vielleicht wäre es angebracht, seiner Meinung nicht mehr so ungefiltert und unbesorgt freien Lauf zu lassen wie bisher, sondern diese besser erst einmal nach ihren juristischen Bestandteilen zu sortieren bevor man den Button drückt.

    Sonst heißt es hier am Ende noch Pi News sei auch „rechtsradikal“, so wie die CHEMNITZER Bürger, und seine Blogger seien auch alle „Rechtsextremisten!“ Wir haben ja in den letzten Tagen gelernt: Ein unbedachter „Hitlergruß“ von einem Schwachkopf, egal wo er herkam, auch egal ob er womöglich geschickt wurde, schafft es, 8000 Demonstranten zu diskreditieren.

    JETZT WIRD ES NÄMLICH ERNST!
    UND PI NEWS NIMMT MAN IMMER ERNSTER!
    ALLER AUGEN SIND AUF PI NEWS!

  69. Ein Schreiben an den NDR, wg. dieser Sendung:
    https://www.ardmediathek.de/tv/extra-3/Extra-3-vom-30-08-2018/Das-Erste/Video?bcastId=23817212&documentId=55587906

    die Beschimpfung der Sachsen gestern Abend durch Christian Hering ist eine dreiste, unverschämte Herangehensweise an ein Thema, die geeignet ist, weiter für eine tiefe Spaltung unserer Bevölkerung zu sorgen. Ich protestiere auf das Entschiedenste gegen diese geradezu irrwitzige Sendung. Die Zeiten für derart platte, dreiste, unverschämte, spaltende Sendungen ist hoffentlich bald vorbei. Die geradezu geifernde, schleimspuckende Hass-Predigt des Herrn Hering werde ich nie vergessen. Tiefer kann ein durch die GEZ-Einnahmen bezahlter Schreihals nicht sinken.

  70. Fundstück

    DIENSTANWEISUNG -für den internen PI-Kommentatoren-GEBRAUCH!

    STRENG GEHEIM!

    -Streng vertrauliche Dienstanweisung für alle von Putin, Trump und Mutter Theresa und den Brüdern Grimm bezahlten und bestellten Einsatzkräften von PI-NEWS-

    ES WIRD FOLGENDES VERFÜGT:

    Samstag 16 Uhr und Samstag 17 Uhr – CHEMNITZ

    Alle Einsatzkräfte im Umkreis von 250 km um den Chemnitzer Stadtkern herum setzen sich ins Auto und erscheinen zu den jeweiligen Demos. Zweckmäßigerweise ERST zur Pro-Demo und DANN zur AfD-Demo.

    Die AfD-Redner werden gebeten, darauf zu achten, dass viele von der Pro-Demo noch zur AfD-Demo wechseln wollen. Ein entsprechender Zeitplan ist einzuhalten.

    Allen anderen Einsatzkräften (und die, die eine gute Entschuldigung für nicht persönliches Erscheinen in Chemnitz haben) werden angewiesen, die mediale Begleitung der Demos auf facebook, twitter, gab, vk und natürlich auf allen Blogs, vor allem auf PI-News entsprechend zu begleiten und für ungeahnte MULTIPLIKATIONSEFFEKTE und Synergie-Effekte zu sorgen.

    Dieser Befehl tritt sofort in Kraft, oder heute abend, 18:00 Uhr.

    Weiteres: Die Fahrten sind zwecks Geselligkeit, Sparsamkeit und Sicherheit (man passt in Chemnitz aufeinander auf…) zweckmäßig zu organisieren und zu koordinieren.

    Entweder über die persönliche Bekanntschaft oder über zweckmäßige Internetplattformen.

    Erkennunswort ist „Reise für einen Trauerfall“ oder „Tier- und Hundefreundlich“.

    Beispiel für eine zweckmäßige Internetplattform ist https://www.bessermitfahren.de/ .

    ENDE DER VERTRAULICHEN DIENSTANWEISUNG

  71. @ Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 11:31
    Freya- 31. August 2018 at 10:51

    hier noch kathol. Hugenotten drin.

    Hugenotten wie die de Maizière’s.. auch nicht gerade vertrauenserweckend.

  72. @Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 11:33

    Ich „laufe“ nie „jemandem nach“. Das wäre dumm. „Idole“ brauche ich auch keine, dafür bin ich zu erwachsen und zu kritisch. Menschen beurteile ich danach, was sie tun und was sie erreichen. Ich betrachte die Welt mit den eigenen Augen, urteile, nehme Veränderungen wahr, urteile erneut und lerne. Beim selbstständigen Denken kann man Urteile anderer Menschen natürlich einfließen lassen, der Gegenstand der Betrachtung muß aber immer im Vordergrund stehen und das eigene Urteil muß man immer selbst treffen.
    Das pflege auch ich zu tun. Verschiedene „Selberdenker“ können natürlich zu verschiedenen Urteilen kommen. Bei uns ist das hier offenbar der Fall. Nehmen wir es so hin.

  73. Tut mir leid, das sieht so pietätlos aus, aber wir machen natürlich auch durch Spaßfreiheit den Daniel Hillie (der uns vermutlich zu Lebzeiten gehasst hat) nicht wieder lebendig.

    Mein Satz: „Erkennunswort ist „Reise für einen Trauerfall“ oder „Tier- und Hundefreundlich““ dient nur der handwerklichen Umsetzung der Reisekoordination über diese Internetportale. Die wenigsten klicken „tierfreundlich“ an, dass könnte schon eine Möglichkeit sein, „sich zu erkennen“.

    nochmal die Website: https://www.bessermitfahren.de/

    Dort geht die Koordniation völlig anonym – wenn man die Handynummer nicht angibt und eine Deck-e-mail-Adresse verwendet!

  74. Ich habe grade bei der Rechtsanwaltskanzlei angerufen, welche den Justizvollzugsbeamten Daniel Zabel vertritt (Leak Haftbefehl Chemnitz).

    Wer diesen mutigen Mann unterstützen möchte kann dies über folgende Bankverbindung tun:

    Volksbank Pirna, IBAN DE 27 8506 0000 101070 4407, Verwendungszweck „Unterstützung Zabel“

  75. In Anbetracht der Geschwindigkeit der traurigen Ereignisse, wäre es auch nicht unangebracht, regelmäßig eine

    MONATLICHE SCHWEIGMINUTE BEI PI NEWS

    einzulegen, mit der Veröffentlichung der Namen für alle diejenigen, die es

    DEN MONAT NICHT GESCHAFFT HABEN!

  76. @ Freya- 31. August 2018 at 11:43

    Sitzt im Bundestag auch jmd. mit über zweidutzend Vorstrafen? –
    Daß dort seit 12 Jahren die Erzkommunistin Petra Pau als
    Vizepräsidentin hockt ist allein schon kriminell. – Hier die
    linken Verräter, die sich gerne(?) vom Muslimbruderschafter
    Aiman Mazyek benutzen lassen:
    Majid Khoshlessan(Jude aus dem Iran); J. Schuster; MdB Petra Pau;
    Aiman Mazyek; M. Friedmann; OB P. Feldmann; H. Bedford-Strohm
    (Ev.) Deutscher Koordinierungsrat
    http://www.deutscher-koordinierungsrat.de/sites/default/files/styles/media_gallery_large/public/koshlessan_schuster_pau_mazyek_friedmann_feldmann_bedford.jpg?itok=NjcJ0Uu4

  77. Die Einwohner Chemnitz´ kann man gut versteheh.
    Ja, sie sehen was um sie herum passiert.
    Und Hand auf’s Herz, wer will schon bei sich
    zu Hause Berliner Zustände haben?
    Und wenn man mal so über den Zaun nach „drüben“ in den „Westen“ blickt ,
    z.B. nach Duisburg, wo die Wessis gewählt haben, dann sieht man erstmal den Ernst der Lage in der Chemnitz schwebt.

    Kurz : Die Solidarität mit Chemnitz ist riesig.
    Nur eben nicht bei dem ZK der CDU/CSU-GRÜNEN-SPD/SED und ihren Komsomolzen.
    Und das sind ja nicht mehr so viele. 🙂

  78. Die Koordination geht auch gut, wenn man schreibt „Handy gerade verloren, daher bitte Kontakt per Mail“.

    Bitte – die Koordination der Fahrten über
    https://www.bessermitfahren.de/
    erledigen, dann wird es
    BILLIGER, GESELLIGER und SICHERER.
    Und man kommt Nachts problemlos wieder nach Hause, dann bleibt der zeitliche und geldliche Aufwand im Rahmen!

    „Handy verloren/geklaut bekommen/verlegt“, das ist sehr gute Sache als Erkennungszeichen!

  79. Mein täglicher Gedanke: Was ist mit den zwei Schwerverletzten und warum werden sie totgeschwiegen?

  80. @ Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 12:01
    Freya- 31. August 2018 at 11:43

    Sröbele saß Jahrzehntelang im Bundestag.. ein verurteilter RAF-Unterstützer! Vom auf Polizisten steinewerfenden ehemaligen Außenminister Fischer, der in einen Morfall verwickelt war, fang ich jetzt erst gar nicht an. Das ist müßig.
    Das sind andere Kaliber als Bachmann!

    Zumal ein Teil seiner Vorstrafen daher kommen, weil er als Türsteher arbeitete und dadurch in Schlägereien verwickelt wurde.

    Ströbele tiefer in Terrorismus der 1970er Jahre verstrick, als bisher bekannt:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/unveroeffentlichtes-strafurteil-gruenen-politiker-stroebele-war-tief-in-terrorismus-der-1970er-jahre-verstrickt_id_6545100.html

  81. Ohne PI-News wäre ich blödhttps://www.youtube.com/watch?v=98L-OKiFAkE
    Das bin ich! Ich will, daß das Merkill aufhört! Nicht alle Künster sind sprachlos!

  82. Staatsbesuch: Erdogan will vor Deutschtürken in Köln oder Berlin sprechen !

    Der roter Teppich ist schon ausgelegt und die Lautsprecher sind schon installiert und Angestellt !

    Eben so die Grünen, Rote und Schwarzen haben sich schon in Rei und Glied Aufgestellt !

  83. Teufelskreis 31. August 2018 at 11:31
    Giffey legt Blumen für getöteten Chemnitzer nieder und richtet klare Worte an die Deutschen.
    ————————
    Habe in NTV ihre Visitation gesehen. M.E. wäre es wichtig gewesen, die Angehörigen und die beiden Verletzten im Krankenhaus medial begleitet, demonstrativ, zu besuchen und Solidarität mit den Opfern und Angehörigen zu bekunden.
    Die blöden Blumen am TO sind das absolute Minimum des reinen Scheins. Widerlich hoch drei die Tante.

  84. Warum vergisst der Autor eigentlich BärGiDa in Berlin? Wir sind seit dem 5. Januar 2015 jeden Montag auf der Straße. Am nächsten Montag das 190-igste Mal!!

    … und wo ist bei dieser Gelegenheit der Aufruf, alle nach Berlin zu kommen. Dort sitzt die Spinne im Netz, dort ist der große Platz vor dem Reichstag, dort wird das „Endspiel“ sein müssen… Wieder ein Sommer mit warmen Nächten nicht genutzt, um im Herzen des Unrechts rund um die Uhr den Protest zu zeigen, bis diese linke Brut aus ihren Sesseln gejagt ist. Wieviel Morde und Vergewaltigungen muss es denn noch geben? Tun wir es sofort, denn wir werden so und so nicht darum herumkommen!!

  85. Dies soll kein Aufruf zur Gewalt sein, aber:
    so schimm, wie es klingt und eigentlich möchte es niemand, aber: die Gewaltwelle wird in Gang gesetzt, wenn es,welcher Seite auch immer, gelingen wird, ihre möglichen Opfer für die Masse verständlich als Märtyrer darzustellen.

  86. *https://www.welt.de/vermischtes/article181368442/Luebeck-Serie-von-Sexualstraftaten-aufgeklaert-29-Jaehriger-in-U-Haft.html

    Gegen den Iraker wurde Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

    <<< Einer der Hunderten auf der Einzelfallstrichliste. Mittlerweile weiß man mit 90%iger Wahrscheinlichkeit ab der Überschrift was Sache ist. <<<

    <<< Gibt es eine Statistik, wie viel Deutsche schon versucht haben eine Migrantin zu missbrauchen und umgekehrt? Ich befürchte, dass solche Zahlen aufzeigen könnten, dass wir in Deutschland ein echtes Problem haben, welches wir uns nicht eingestehen wollen. <<<<

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Fremdenfeindliche-Attacke-in-Wismar-Polizei-fasst-ersten-Tatverdaechtigen

    Da ein fremdenfeindliches Motiv vermutet werde, sei der Staatsschutz ❗ eingeschaltet worden.

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Innenstadt-Seniorin-bei-Raubueberfall-im-Maschpark-schwer-verletzt
    Die Polizei sucht nach einem etwa 30 Jahre alten, dunkelhäutigen Mann. Er hat versucht, am Montag einer 78-Jährigen im Maschpark die Handtasche zu entreißen. Die Frau wurde dabei schwer ❗ verletzt. Der Mann hat dunkle Haut, ist etwa 1,60 Meter groß und schlank. <<<

    KEIN StaatSSchutz ❗

  87. Ich habe im Augenblick weniger Angst vor den Terroristen, als vor der Bundesregierung und denke, zu Recht.

  88. Teufelskreis 31. August 2018 at 12:08

    Mein täglicher Gedanke: Was ist mit den zwei Schwerverletzten und warum werden sie totgeschwiegen?
    —————————
    Die ringen mit dem Tod, das wird sein. Und bleiben ihr Leben lang von dem Moslem-Mordanschlag gezeichnet.

  89. @ Freya- 31. August 2018 at 12:10

    Sie kapieren es einfach nicht!

    Denn ALLE diese Leute sind abzulehnen.
    Bachmann mit seinen zig Drogen- u.
    Eigentumsdelikten u. Schlägereien ist ein No-Go.
    Ströbele, Fischer, die zudem noch politische Täter
    sind aber auch.

    ++++++++++++++++++++

    Strafverfahren und Haftstrafen

    Bachmann beging seit den 1990er-Jahren mehrfach Straftaten, unter anderem Körperverletzung, Einbruch, Diebstahl und Drogenhandel.[12][13][14][15][16][17][18][19] Laut Zeitungsberichten verübte er „Auftragseinbrüche“ für das Dresdner Rotlichtmilieu.[20][21][22] Im Jahre 1998 wurde er vom Landgericht Dresden wegen 16-fachen Einbruchs mit Diebstahl[1] zu drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Kurz nach der Verurteilung entzog er sich durch Flucht nach Südafrika dem Strafvollzug und lebte dort zwei Jahre lang unter falschem Namen.[23] Er wurde aber schließlich wegen ungültigen Visums[1] von der Einwanderungsbehörde identifiziert und nach Deutschland abgeschoben.[24][25] Nach 14-monatiger[1] Haft in der JVA Dresden wurde er vorzeitig auf Bewährung entlassen.[26]

    Im Spätsommer 2009[5] wurden bei ihm 40 Gramm Kokain und ein weiteres Mal 54 Gramm gefunden. Im Februar 2010 wurde er vom Landgericht Dresden wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge (§ 29a Abs. 1 Nr. 2 BtMG) in zwei Fällen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung[1] verurteilt.[25]

    Im Mai 2014 wurde Bachmann vom Amtsgericht Dresden zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er ein Dreivierteljahr keinen Unterhalt für seinen Sohn gezahlt hatte.[27][28][29][30]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lutz_Bachmann#Strafverfahren_und_Haftstrafen

    BACHMANN TAUGT NICHT ZUM FÜHRER EINER RECHTEN APO!
    ER IST KEIN ZUMUTBARES AUSHÄNGESCHILD! HAT NICHT
    GERADE ER PEGIDA ZU EINER „SEKTE“ GEMACHT? Ohne ihn,
    als Boss, würde es wieder eine Massenbewegung werden.

  90. Diese Einleitung spricht mir aus dem Herzen voll Zustimmung, doch die darauf gepostetten Komentare, jedenfals größtenteils, zeigt wie viele Klugscheißer es sich genau so wie oben beschrieben verhalten und etliche hergeholten Ausreden parat und geschrieben wird, kann einem nur noch schlecht werden. Ich mit meinen fast 90 Jahren und schwer behindert, bin nicht mehr in der Lage etwas zu tun was notwendig ist. Dafür habe ich, was dieser jetzigen Genaration, selbst miterleben können, und weis woher das erst zu dieser Entwicklung geführt hatte unter der Unterstützung selbst zu nichts richtiges Fähig zu sein. Was man jetzt entdeckt, ist nicht nur für meine Begriffe Schnee von Gestern sondern was nach vielen Jahren durch Meterdicke Eisberge durch Abtauen erst sichbar geworden ist. Deshalb meint meinen viele diesen uralten Käse, aus neue Erkenntnisse, breit treten zu müssen. Anmerkungen werden ignoriert und dann ärgert man sich, wenn man diesen entstandenen Dreck zu fressen bekommt, obwohl man davor gewarnt hatte. Selber schuld. Ja wo bleiben jetzt die Klugscheißer um doch noch den Chemnitzer zu unterstützen, oder scheitert es weil man die Fahrt nach Chemnitz nicht von Hartz VI bezahlen kann?

  91. FAZke Berger gibt sich betroffen, die Bürger hätten „keine Lösungsvorschläge“

    genannt gestern abend bei der Alibi-Veranstaltung (so der Tenor der Bürger, die hinterher gefragt wurden) mit Sachsens Desinformant Kretschmer.

    Einfach die „Herrschaft des Unrechts beenden“, keine Einsickerung von weiteren Merkel-Kriminellen würde schon viel helfen. Das ist die Forderung der Bürger.

    Einen richtigen Strich durch Kretschmer’s Pläne hat der Veröffentlicher des Haftbefehls gemacht, Kretschmer und die Seinen waren gerade dabei durch Unterlassung und Fehlinformationen eine falsche Fährte zu legen.

  92. http://www.spiegel.de/wirtschaft/rente-und-grosse-koalition-waehler-brauchen-mehr-sicherheit-statt-geld-a-1225774.html

    Seit Anfang der Neunzigerjahre hat demnach die Zahl der Fälle stark zugenommen, in denen Beschäftigte früher oder später damit konfrontiert wurden, plötzlich deutlich weniger Geld zu verdienen als vorher.
    Wie Krebs jetzt nachrechnete, lag die Wahrscheinlichkeit, dass jemand in seinem Arbeitsleben mit einem Mal und auf Dauer 20 Prozent seines Einkommens verliert, noch 1990 in Westdeutschland bei lediglich fünf Prozent. Anfang der Zweitausenderjahre hatte sich das Risiko mehr als verdoppelt – und ist, was noch bedenklicher ist, danach trotz Daueraufschwungs auch nicht wieder gesunken.

    *https://makronom.de/wie-sich-die-unsicherheit-auf-dem-deutschen-arbeitsmarkt-entwickelt-hat-26183

    Seit Anfang der 1990er Jahre ist die Unsicherheit auf dem westdeutschen Arbeitsmarkt stetig angestiegen und hat sich mittlerweile auf einem stark erhöhten Niveau eingependelt – mit dramatischen Konsequenzen für die betroffenen Menschen. Wie kann die Politik dagegen angehen und gleichzeitig die wirtschaftliche Dynamik fördern?

    Die Mitte der 1990er Jahre einsetzende Flexibilisierung des deutschen Arbeitsmarkts: Insbesondere hat in diesem Zeitraum die Tarifbindung in Westdeutschland stark abgenommen und wurde der staatliche Kündigungsschutz erheblich gelockert. Eine solche Deregulierung kann sich positiv auf die Gesamtbeschäftigung auswirken, aber sie führt in der Regel auch zu sinkenden (Real-)Löhnen und mehr Unsicherheit auf dem Arbeitsmarkt.

  93. jeanette 31. August 2018 at 11:44
    KOMMENTARE AUF PI!
    Ach was das ist jetzt aber brandneu die Botschaft:
    Sonst heißt es hier am Ende noch Pi News sei auch „rechtsradikal“,
    Nun jetzt aber oder lieber noch mal die Richtlinien lesen.
    Nett das du darauf verweist, so nun weisse Bescheid.

  94. Freya- 31. August 2018 at 11:20

    Bundespolizei-Verfügung: Am Wochenende Waffenverbot im Saarbrücker Hauptbahnhof

    Verboten sind in dieser Zeit auch Reizstoffsprühgeräte, also Pfefferspray oder CS-Gas, die viele City-Besucher dabei haben, um sich im Falle eines Angriffs selbst zu verteidigen.

    https://breaking-news-saarland.de/allgemeinverfuegung-der-bundespolizei-waffen-im-saarbruecker-hauptbahnhof-verboten/
    ———————————-

    Also die Frauen müssen sich entwaffnen (ihre teuren Sprays dort lassen) ungeschützt reisen,
    und die MÄNNER liefern freiwillig ihre Messer ab?

  95. Mal was Allgemeines

    Was mich ankotzt:
    Liebe Patrioten, auch ihr habt sicher gemerkt, wie unsere Sprache in den letzten Jahrzehnten kaputtgemacht wurde. Aber was die neue „ÄH-Sekte“ uns hier anbietet, ist eine Schande.
    Hmm, oder Äh, oder Ähm ist ein Laut, der andeuten soll, dass man nach einem Wort oder Gedanken sucht, um Zuhörern anzudeuten, dass der Satz gleich weitergeht. Diese Silbe ist eine Ausnahme in der Sprache und kommt eher mal beim Sprechen in Fremdsprachen oder beim Dolmetschen vor. Die meisten Menschen leiden jedoch in der Regel selten an Wortfindungsstörungen; sodass noch in den 80- und 90-er Jahren das vermehrte „Äh“ sagen bei Philosophen und Professoren belächelt wurde. Bei einem Professor wurde in den 80-er Jahren 20 „Äh“ in einer Minute gezählt, was die Runde machte zu Belustigung intelligenter Menschen.
    Nun leben wir aber seit geraumer Zeit in einer Sphäre, wo die Gedankenpolizei nach jeder falschen Silbe fahndet und wehe, wenn einer auch nur ein missverständliches Wort sagte; den zerriss die Presse. Die Folge war, dass jeder, der nicht um seinen Job bangen wollte, genauer nachdachte, bevor er seinen Mund öffnete. Dies ging einige Jahre so. Und je verfänglicher der Inhalt, desto mehr „Äh“ wurden verwendet; so in Interviews wegen Anschlägen, Flüchtlingskriminalität usw. Ich denke da auch an Joachim Herrmann (CSU) und Konsorten.
    Es dauerte aber nicht lange, da wurde das „Äh“ wie eine Mode, die zur Ausschmückung des Sprechens verwendet wird; natürlich auch weiterhin wegen der Angst im Nacken, etwas „inkorrektes“ zu sagen.
    Das hat heute solche Ausmaße angenommen dass es eine Schande für uns Deutsche ist. Es ist widerlich und weinerlich und heuchlerisch. Es zeigt, dass unsere Politiker auch mental auf dem letzten Loch pfeifen. Keiner unsere alten Politiker, und erst recht nicht vor den 68-ern, und auch nicht vor 1945 hat so geredet.
    Leider greift das auch auf etliche Patrioten über.
    Gewöhnt euch das wieder ab! Es ist einfach unerträglich. Die die Migranten an den Rhein und die Elbe bringen, machen auch diese Sprache. Lehnt sie bitte ab. Sammelt euren Geist, so, dass ihr imgrunde wisst, was ihr sagen wollt. Sonst seid ihr keine guten Redner als Patrioten.
    Hier ein Beispiel von gestern wegen Chemnitz:
    Marco Wanderwitz (CDU) bei Maybritt Illner, ab
    https://youtu.be/p-pN1wIk0vc?t=1h2m38s
    1:02:38
    Das sagt vor allen Dingen erstmal, dass ein Mann das, so wie Sie es beschrieben, offensichtlich getan hat. Und das ist ‚ne schlimme Sache und unter anderem auch ‚ne Straftat und ÄHM, deswegen ÄHM wird da jetzt ÄHM die Maschinerie des Rechtsstaates auch in diesem Falle tätig werden. ÄHM, das ist jedenfalls einer zu viel, ÄH, der in verantwortlicher Position Dinge tut ÄH, für die es nicht ohne Grund einen Straftatbestand gibt; ich bin da auch frei von Illusionen, dass er sicherlich nicht der Einzige ist; aber ich ÄH wehre mich dagegen ÄHM, dass da so ein bisschen ÄHM mitschwingt: Sind da alle so? Weil ich persönlich … (Zwischenrede Illner)
    Na ich glaube er ist nun oft genug und auch nicht ohne Grund ÄH in der Öffentlichkeit diskutiert worden und ÄH wir haben ja auch ÄH in Dresden vor einiger Zeit ÄH vor wenigen Tagen ÄH ‚nen imgrunde, im weitesten Sinne ähnlich gelagerten Fall ÄHM wo’s jetzt nicht ÄH konkret ÄH um ne Straftat diesen Ausmaßes geht, ÄHM, … der Hutbürger, genau!, ÄHM, das is natürlich, ÄH, für, ÄH, die Polizei und auch für ÄH die sächsische Innenpolitik ne Herausforderung; ÄH, da müssen wir jetzt genau hinschauen, ÄH, da müssen wir ÄH intensiv ÄH auch darüber sprechen; das hat auch was ÄH mit , mit ÄH ÄH ÄH Hygiene in einer Organisation zu tun; ja, also ÄH ich sag mal, ÄHM, das sind ja Menschen, die miteinander sprechen, wenn sie miteinander arbeiten! Das sind Menschen, die sich vielleicht auch mal, wenn das ÄH ein Kollege ist, ÄHM auf einen Geburtstag besuchen! Und da wird ja gesprochen. Und ÄHM ich glaube, da ÄH muss ÄH genauer hingeschaut werden und gleichwohl, ÄH, nach allem was ich ÄH aus vielen vielen Gesprächen ÄH weiß, ÄH, bin ich ziemlich fest davon überzeugt, ÄH dass das ÄH nicht ÄH die große Mehrzahl ÄH der Polizistinnen und Polizisten ist. (Zwischenrede Illner)
    … hat man das Gefühl dass es Berichte gibt, da könnte man das Gegenteil annehmen und die sind ÄH glaub ich, Teil des Problems ÄH, dass wir hier und da ein bisschen viel ÄH ÄH Aktionismus haben, der manchen eben auch ÄH zu recht ÄH verärgert und ÄH deswegen will ich einfach ÄH für ÄH ne nüchterne Bewertung werben, wissend dass ÄH solche Bilder wie die ÄH die wir uns heute anschauen mussten, es schwer machen ÄH, ÄH, diese Nüchternheit zu haben, ÄH weil‘s schlimmer Bilder sind und die Menschen die dort sind ÄH auch nicht den nüchternen Blick sich verdient haben.

  96. @ Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 12:23
    Freya- 31. August 2018 at 12:10

    Sie spinnen! Niemand will einen Führer und als solcher generiert sich Bachmann nicht. Er ist ein sehr bescheidener Mensch und Pegida hat nichts mit einer Sekte zu tun.

  97. Beim Focus ist meine Meinung gesperrt worden.
    ——————-
    Ihr Beitrag: Ursache – Wirkung

    Das ist wie mit dem Ei und der Henne. Zuerst war der Mord an dem Deutschen, der Frauen zu Hilfe gekommen sein soll. Dann kam der „mutmaßliche“ Täter und stach mit 25 Messerstichen, die allgemein als Mordmerkmal gelten, auf diesen Mann ein. In gerechtem Zorn demonstrierten dann die Leute in Chemnitz. Leute aus fremdem Kulturkreis beschimpften dann die Demonstranten und wurden verscheucht. Dies nennt die Presse dann Jagd. Vom Mord will sie nichts mehr wissen. Wer daran noch erinnert, der „instrumentalisiert“ das nach Lesart der Politiker und deren Presse die Ereignisse. Völlig an der Wirklichkeit vorbei, meine ich.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.
    ——————

    Liege ich wirklich so daneben?

  98. Die Schweiz zeigt sich hochgradig solidarisch mit Chemniz und überhaupt mit Deutschland.
    Die Schweiz hat aktuell ihre Reisehinweise für Deutschland angepasst.

    https://www.eda.admin.ch/eda/de/home/laender-reise-information/deutschland/reisehinweise-deutschland.html

    Das schafft internationale Aufmerksamkeit und kommt womöglich auch in Afrika an, die ruhige, wohlige Hängematte in Deutschland wird ab nun immer heftiger durchgeschüttelt.
    Ist denn schon Bürgerkrieg oder dauert es noch etwas?

    Gute Nacht Deutschland

  99. Welch ein Zufall!
    Das hätte ich von Merkels eingeschleustem ausländischen Schweinsgesindel nun wirklich nicht erwartet!
    *kranklach*

    Medienbericht nach Chemnitz-Vorfall – Hauptverdächtiger legte in Asylverfahren gefälschte Dokumente vor

  100. https://www.welt.de/politik/article181371154/Buergerdialog-in-Chemnitz-Ihr-habt-zwei-Kulturen-aufeinanderkrachen-lassen.html

    In Chemnitz aber brennt die Luft. ❗ 🙂

    Ein Familienvater aus Chemnitz wurde mutmaßlich von einem Flüchtling umgebracht, der eigentlich gar nicht mehr in Deutschland hätte sein dürfen. Auf einer von Rechtspopulisten angemeldeten Demonstration kam es zu Jagdszenen auf Ausländer.
    Mehrere Demonstranten zeigten den Hitlergruß. Die Stimmung in der Stadt ist aufgeheizt, eine Mischung aus Wut, Trauer, Misstrauen und Rechthaberei hat sich breitgemacht. Chemnitz ist nun weltberüchtigt:

    Die 243.000 Einwohner große Stadt wird von Lissabon bis Melbourne als jener Ort präsentiert, in dem wieder die hässlichen Deutschen wohnen.

    Es geht im Stadion längst nicht nur um den Todesfall vom Sonntagmorgen.

    Eine Frau berichtet davon, dass sie es satt hat, in der Stadt ständig von jungen männlichen Flüchtlingen belästigt zu werden.

    Ein älterer Herr beklagt, dass er sich im Park durch einen Pulk von Drogendealern kämpfen müsse, wenn er dort spazieren geht – „alles Ausländer“, wie er sagt. Wieder ein anderer berichtet, dass seine Kinder vom Spielplatz vertrieben würden, von Migranten, nicht von Deutschen.

    Als er sich darüber beschwerte, sei er von einem Flüchtling mit einem Messer bedroht worden.

    Es kommt viel hoch an diesem Abend. Schon das letzte Stadtfest 2017 sei abgebrochen worden, weil es Ärger mit Migrantengruppen gab. Auch in den Chemnitzer Freibädern gibt es offenbar Probleme mit sexueller Belästigung. Alles Einzelfälle?

    Die Menschen, die am Donnerstagabend ins Stadion gekommen sind, sehen ein System dahinter. Und ein Datum:

    Die unkontrollierte Masseneinwanderung im Herbst 2015, die offenbar auch Chemnitz verändert hat.

    „Ihr habt damals zwei Kulturen aufeinanderkrachen und uns dann im Regen stehen lassen!“, schimpft ein älterer Herr. Donnernder Applaus.

    <<< "Die Klagen, die Kretschmer zu hören bekommt, mögen manche Berliner, Hamburger oder Frankfurter mit Achselzucken quittieren."

    Zynischer geht's echt nicht, denn ich wohne selbst in Frankfurt und bin trotzdem genauso aufgebracht wie die Chemnitzer. Kenne viele Nachbarn und Bürger hier, denen das Ganze genauso missfällt und das hat mit lauten Cafes oder Feierabendstau echt nichts zu tun. Das kratzt einen wenig, aber das alles was oben steht, das gibt's hier im Übermaß. Nur leider traut man sich nicht, auf die Straße zu gehen, die Folgen kann man sich ausmalen. Das ist zum Glück im Osten noch anders. Es reicht uns auch und das wird ja immer schlimmer. <<<

  101. Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 12:23

    @ Freya- 31. August 2018 at 12:10
    +++++
    Es ist leicht aus eigener Unfähigkeit, auf andere herum zu stößern und schlecht zu schreiben. Da habe ich etwas das du dir mal merken sollst, und das lautet, wer von mir schlecht redet, ist viel schleter als deren Opfer zum Tratschen gemacht wurde.
    Egal was Bachmann voran getan hatte, aber das er erst mal die Perdida für den deutschen Bürger, sein Recht auf die Straße zu bringen, ist nur der Grund ihm in den Dreck zu treten weil man seine eigenen Schlechtigkeit damit kaschieren will.

  102. Neue „Studie“!

    Ergo: Freundliches Gesicht und Grenzen auf!

    http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Deutschland-Welt/Privathaushalte-suchen-oft-vergeblich-Haushaltshilfen

    Weil die Zahl der berufstätigen Männer und Frauen steigt, suchen immer mehr Menschen nach Unterstützung im Haushalt. Einer Studie zufolge sind diese allerdings nicht einfach zu finden.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Deutschland-Welt/Deutschland-hat-zu-wenig-Haushaltshilfen

    ###########

    *https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kanzlerin-in-afrika-kann-merkel-dort-die-fluechtlinge-aufhalten-56978696.bild.html

    Fakt ist: Nach einer neuen Studie des renommierten amerikanischen Pew-Instituts denken zwischen 50 und 70 Prozent ❗ der Menschen in den Staaten südlich der Sahara über Auswanderung nach Europa oder Amerika nach – das könnten Hunderte Millionen Menschen sein. Aber es ist auch ein Wettlauf gegen die rasant steigenden Geburtenraten, zwischen fünf und sieben Kinder sind üblich.

    In Nigeria, wo Merkel heute unterwegs ist, leben schon jetzt knapp 200 Millionen Menschen.

    Jedes Jahr kommen 5 Millionen hinzu.

  103. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Integration-und-Stoppschild-Giffey-auf-Sommertour

    Seinen Thüringer Amtskollegen Hubert Böse, ebenfalls parteilos, treiben hingegen Auseinandersetzungen mit Nazis um, die alljährlich im 2800-Einwohner-Dorf die bundesweit größten Rechtsrock-Festivals mit bis zu 6000 Teilnehmern (2017) organisieren. Angesichts begrenzter rechtsstaatlicher Mittel gegen diese Events hegt Böse (65) so seine Zweifel, ob Bürger-Engagement und Proteste ausreichen, die rechten Geister zu vertreiben.

    #########

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article181368522/Fall-Chemnitz-Tatverdaechtiger-haette-vor-zwei-Jahren-abgeschoben-werden-sollen.html

    Die schwerste Strafe erhielt er demnach im Juli 2017 wegen gefährlicher Körperverletzung. Damals sei er zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt worden, die für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde. Offenbar hatte der Beschuldigte bei einem Streit im Asylheim mehreren Leuten Pfefferspray ins Gesicht geschossen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181368060/Terror-und-Kriminalitaet-Nur-beherzte-Fuehrung-kann-Vertrauen-wiederherstellen.html

    Islamistischer Terror, Bluttaten von Zuwanderern, Neonazis – in Deutschland herrscht größte Verunsicherung. Das Gefühl droht sich auszubreiten: Der Staat kuscht, statt Terroristen und Rechtsextremisten in die Schranken zu weisen.

  104. gelbe forum.net/forum_entry.php?id=468576

    Zwar hat sich der Betroffene durch seine unerlaubte Einreise in die Bundesrepublik nach §§ 95 Abs. 1 Nr. 3, 14 Abs. 1 Nr. 1, 2 AufenthG strafbar gemacht. Denn er kann sich weder auf § 15 Abs. 4 Satz 2 AufenthG noch auf § 95 Abs. 5 AufenthG i.V.m. Art. 31 Abs. 1 GFK berufen. Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan de facto nicht mehr strafrechtlich verfolgt.

  105. „GG § 81 wegen Hochverrat und GG § 20: WIDERSTAND… ist das Mittel der Wahl… rechtlich alles l legitim und erst recht legal – um wieder FRIEDEN und SICHERHEIT dem LANDE zurückzugeben.

    § 20 GG: Widerstandsrecht:

    1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) … s. unten

    BEZUG: In diesem Land stimmt doch nichts mehr!
    OT Improsperus 31. August 2018 at 10:26

    Scheint so, als gäbe es eine konspirative Absprache auf allen Ebenen. Wenn ich zum Beispiel die Zeitungen im Revier aufschlage – vor allem die WAZ – dann weiß ich, dass Neutralität, objekive und kritische Berichterstattung endgültig zu Grabe getragen wurde.

    Selbst bei den Leserbriefen (Forum) zu Chemnitz musst ich mich bald übergeben. „Nichts gelernt aus der Vergangenheit“, „Messerangriffe sind doch normal und gehören auch zum Repertoire von Deutschen“ usw….usw.

    Egal, wo ich in meiner Stadt auch hingehe, egal mit wem ich spreche…alle (vor allem im Norden der Stadt) haben die Schnauze voll von unseren Schutzbedürftigen und von den kriminell gewalttätigen Migrantenhorden, die bei uns hausen.

    Aber in sämtlichen Medien reden plötzlich nur noch Leute, die am liebsten einen Schwarzafrikaner adoptieren wollen und die sich vor lauter Buntheit vor Freude in die Hose pinkeln.

    Und Pünktlich – unmittelbar nach den Vorfällen von Chemnitz – erscheint auch wieder die Meldung in Essen, dass die Straftaten von Flüchtlingen erheblich gesunken seien und dieser Trend anhalte.

    Ja, die haben jetzt keine Zeit mehr zu vergewaltigen und abzustechen, weil sie ja fast alle in Arbeit vermittelt wurden…300.000 bundesweit und 1024 alleine seit Jahresbeginn 2018 in Essen – alles klar!?

    Sie können uns täglich Märchen erzählen, sie können uns belügen und betrügen, sie können drohen und bestrafen ABER sie werden uns nicht dazu bringen zu vergesssen – niemals!

    Eines Tages – und darauf hoffe ich weiter – werden alle, die am Niedergang unseres Landes verantwortlich beteiligt waren, zur Rechenschaft gezogen – und zwr ohne die Gnade mildernder Umstände.

    HINWEIS:

    In Artikel 20 Absatz 4 der Verfassung heißt es nun:

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Gemeint ist die Ordnung der parlamentarischen Demokratie, des sozialen und föderalen Rechtsstaates, die in Artikel 20 Absatz 1 bis 3 genannt werden. (s. oben)

    Der Widerstandsartikel richtet sich an die Bürger – ganz anders als die Regelungen, die gleichzeitig als Notstandsverfassung ins Grundgesetz eingefügt wurden. Während diese die Handlungsfähigkeit des Staates in Krisensituationen stärken sollen, ermächtigt Artikel 20 Absatz 4 ausdrücklich die Bürger IHREN Staat zu verteidigen !

    FAZIT: Dies an Engagement FORDERT das GRUNGDESETZ in GG 20 von seinen BÜRGERinnen ! Also ist man rechtlich auf der SICHEREN Seite, schon wenn man sein DEMONSTRATIOS-RECHT wie das auf MEINUNGS-Freiheit wahrnimmt.

    CHEMNITZ ist ein Wendepunkt im Bewußtsein der BürgerInnen !

  106. survivor 31. August 2018 at 12:22
    Also gut auch hier noch mal, den doppelt hält besser.
    Wjatscheslaw Seewald Am 30.08.2018 veröffentlicht…
    Gegenschlag mit 10000 Migranten in Chemnitz?
    Organisiert der Deep State einen Bürgerkrieg?
    https://www.youtube.com/watch?v=T6bo5x4nVnk
    Bei 22:55 kommt er direkt von Sawsan Chebli auf
    Fuad Musa. Teile und Herrsche Spiel, spielt nicht
    nach deren Spielregel. Am 29.08.2018 veröffentlicht…
    Steht bei PI- Moslem ruft….

  107. Was soll diese Frage:
    „Wo bleibt die Solidarität mit Chemnitz?“
    Was heisst „Solidarität“?

    Solidarität heisst in diesem Fall, „sich erheben“,
    und zwar mindestens vom Sofa oder vom Computer weg
    zu einer Ansammlung von gleichgestimmten Menschen.

    Welch eine Zumutung!
    Unsere Brüder und Schwestern im Osten hatten
    40 Jahre Schurigelei und Unterdrückung hinter sich,
    als ihnen die Galle überlief und sie sich erhoben.
    Noch heute haben sie eine Antenne dafür, ab
    wann Staatsgewalt zum Unrecht und unzumutbar wird.

    Und die „Wessis“?
    Die wurden nach 1945 einem „demokratischen Brainwashing“
    unterzogen und erlebten goldene Wiederaufbau-Jahre.
    Da haben nur die Bergleute (unter Adenauer) und ansonsten
    die RAF und ideologische Grüppchen mal Zoff gemacht.
    Der brave Michel dagegen verfettete, mutierte zum „Konsumenten“
    und ist zufrieden, solange er was zu beißen und zu schlürfen
    und seine TV-Kiste im Blickfeld hat.
    Seine Kompetenz, die Gesamtsituation zu begreifen, kann man doch
    hier bei PI aus der Mehrzahl der Kommentare erkennen: Mal kurz
    gefälligen Dampf ablassen und sich wieder zurücklehnen, solange
    keine schmerzhafte eigene Betroffenheit vorliegt.

    Da muss es erst bis zum Herzrasen schmerzen, die eigene Fresse
    blutig poliert sein oder ein eigenes Kind im Sarg landen, bis er endlich
    aufjault und dann selber nach „Solidarität“ schreit.

    Und dann: Wer sind denn die schlimmsten „Hetzer“?
    Es sind tatsächlich die Journalisten mit ihrem unsäglichen Vokabular.
    Auch PI-News ist mit unpassenden Verallgemeinerungen oft unappetitlich:
    „Merkels Invasoren morden und vergewaltigen sich durch Deutschland, …“
    So etwas schürt Emotionen, wird aber nicht rational verarbeitet.
    Ihr selbst seid es, die den verblödeten Michel nicht elektrisieren.

    Wo ist denn die seriöse Internet-„Tageszeitung“, in der ALLE auch wirklich
    ernstzunehmenden alternativen Medien als „redaktionelle Abteilungen“
    vertreten sind und je nach Schwerpunkt-Kompetenz zu den täglichen
    Ereignissen und Themen journalistisch sauber ihre Beiträge abliefern
    (incl. regionaler bzw. lokaler „Beilagen“ auch für Aufrufe)?
    Gibt es nicht.

    Hier fehlt der revolutionäre und solidarische (vor allem technologisch auch
    aktuell abgepasste) Ansatz zur Information und Aktivierung „von Volk“.
    Die Dramatik der Gegenwart mit ihren desaströsen Folgen wird von
    zahlreichen Möchtegerns zur Bedienung ihrer Eitelkeiten „instrumentalisiert“.
    Da steigen aus dem Sumpf des dümmlichen Gequassels wahre „Helden“ auf,
    die sich ihrer Abonnenten und Klicks rühmen. In der Summe bringen sie nur
    das Geschäft der MSM zu Ende, indem sie noch mehr Verwirrung und
    Desorientierung stiften.
    Naja, macht mal schön! – Die Chance, FAZ, WELT, SPIEGEL, Süddeutsche,
    WAZ, RP und alle anderen zu überrunden und im Netz weit hinter Euch
    zu lassen, werdet Ihr wohl weiterhin nicht ergreifen.
    Die heimlichen Eliten freut’s…
    – mlskbh –

  108. mit Demonstrationen wird es nicht getan. Um Veraenderungen zu bekommen muss gaanz anders vorgegangen werden….
    Aber der Anfang waere schon mit Aufhoeren zu zucken beim Worten wie Populist, Naahhhtsie, Rassist, Reeeschts etc. Und aufhoeren mit dem Distanzitis. Wer hat das Recht mir vorzuschreiben welchen Gruss zu zeigen ist und welchen nicht?!

  109. Und auf welche Demo geht der Autor? Eigentlich müßten in jeder deutschen Stadt Großdemos stattfinden, ja. Aber irgend jemand muss dazu aufrufen und sie organisieren, damit sich Menschen anschließen können. Ich wäre dabei, obwohl ich alt und körperbehindert bin und würde mich sehr wohl dafür vom Sofa erheben. Nur Chemnitz ist für mich leider zu weit weg. Keine Chance, da hin zu kommen.

  110. Achtung, an alle!

    Möchte man eine Dekade ausdrücken, so heisst es z.b.

    60er, 70er, oder 8ziger

    Und nicht

    60ziger (sechzigziger) oder 70iger (siebzigiger)

    Bitte merken!
    Ende der Durchsage!!

  111. Und in Lübeck, wo gerade ein Iraker wegen Serienvergewaltigung von deutschen Frauen in den Bau gesteckt wurde (Fluchtgefahr), latschen heute Abend Antifanten, Araber und Neger durch die Stadt und schreien, daß noch mehr Neger und Araber nach Deutschland sollen. Foto beachten (ist von einer älteren Demo dieser Klientel):

    http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Wir-sind-mehr-Demo-gegen-rechte-Gewalt-in-Luebeck-geplant

    Ach ja – der irakische Mörder von Daniel Hillig hat sich mit zwei Pässen ausgewiesen, die „Totalfälschungen“ waren. Was allen Beteiligten (Polizei, Bamf) die ganzen Jahre klar war:

    Der Hauptverdächtige der tödlichen Messerattacke von Chemnitz, Yousif A., hat nach SPIEGEL-Informationen in seinem Asylverfahren gefälschte Papiere vorgelegt. Wie eine Untersuchung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) ergab, waren zwei der von ihm vorgelegten Personaldokumente „Totalfälschungen“.

    Der Iraker war Ende Oktober 2015 über die Balkanroute nach Deutschland gekommen. Ursprünglich wollten die Behörden ihn nach Bulgarien zurückschicken, sie gingen davon aus, dass er dort bereits Asyl beantragt hatte ((sie „gingen nicht davon aus“, sondern sie hatten FESTGESTELLT,daß er dort bereits Asyl beantragt hatte)). Doch nach Verstreichen einer Frist ((wie niedlich: Sie wurde bewußt versäumt)) wurde Deutschland für ihn zuständig.

    Zweimal befragte ihn das Bamf, zuletzt wenige Wochen vor der Tat. Yousif A. erzählte den Beamten laut seiner Asylakte, warum er angeblich aus der nordirakischen Provinz Ninive fliehen musste: Er sei dort in ein Mädchen verliebt gewesen und habe Ärger mit dessen Vater und Onkel bekommen. Diese hätten ihn verprügelt und ihn mit einem Messer verletzt.

    Orientalischer Lügner.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/chemnitz-messerattacke-hauptverdaechtiger-legte-gefaelschte-papiere-vor-a-1225863.html

    Abschaum der Welt, willkommen in Deutschland! das einzige Land, wo der „Rechtsstaat“ darauf achtet, daß subjekte ohne die geringste Mordhemmung ganz rechtstaatlich und ungehindert die eigenen Bürger abschlachten dürfen. Aber wehe, die Bürger wollen sich mit ihrer vom Staat zugewiesen Rolle als Schlachtvieh nicht abfinden. Dann werden sie mit der geballten Staatsmacht, flankiert von beispielloser Agitprop, beschmipft, plattgemacht, denunziert und als „Nazis“ unangespitzt in den Boden gerammt.

  112. OT

    Gerade hat sich ein Systemknecht, nämlich Sven-Felix Kellerhoff, Redaktion Geschichte der WELT, in einem Kommentar selbst als linker Agitator entlarvt:

    „@Philipp H.: Ich weiß nicht, welche Seite Sie meinen – diese hier bestimmt nicht. Sicher gibt es hier (leider) all die widerlichen AfD-Unterstützer — doch es gibt eben auch zahlreiche Menschen, die diese Partei und ihre Geschichtsverfälschung kritisieren.

    Ihre WELTGeschichte“

    (https://www.welt.de/politik/article181371356/Bericht-AfD-Besuchergruppe-provoziert-Besuchsabbruch-in-KZ-Gedenkstaette.html#Comments)

  113. Der Befehl des Gewissens muss durchs Volk

    Es lebe Deutschland

    AFD oder untergang !!!!

  114. Die Demos oder die Solidarität, wurde erfolgreich ins Rechte Lager verschoben.
    Der brave und demokratische Deutsche, hat einfach auf dem Sofa sitzen zu bleiben.
    Schliesslich übt der Staat das Gewaltmonopol aus und ist dafür zuständig…
    Tja, da kann ich nur sagen, bis es euch oder euere Familien trifft,die Gefährdung steigt
    von Tag zu Tag, je mehr angeblich traumatisierter Schutzssuchender ins Land gelassen werden.
    Hier protestiert das Volk und Merkel tingelt durch Afrika, zynischer geht es kaum noch!

  115. Warum so wenig Engagement?
    -Siehe LKA-Beamten der gegen Filmaufnahmen vorging ===> Entlassen, versetzt, Disziplinarmaßnahmen – -siehe Justizbeamter der Haftbefehl weitergab damit die Lügerei aufhört ====> Berurlaubt oder Entlassen
    Er gibt hunderte, tausende Fälle in denen das System Repression auf politische Gegener ausübt.
    Für die „falsche“ Seite aktiv zu sein, ist gefährlich.
    Aber schön zu hören, dass die AFD den Justizbeamten einen Job angeboten hat.
    Afd die Tun was und reden nicht nur.

  116. Haremhab 31. August 2018 at 09:56
    Die AFD hat zum Trauermarsch aufgerufen. Sonnabend soll es passieren.
    ——————
    Ja, aus Thüringen und Brandenburg, Sachsen sowieso.
    Sa-Anh. hat in Wittenberg eine Kundgebung, seit langem geplant.

    Wo sind die Wessis?

  117. kiki667 31. August 2018 at 12:51
    Richtig. Eine Demo muss organisiert oder zumindest dazu aufgerufen werden. Einfach so auf die Straße gehen, allein oder mit ein paar Freunden, funktioniert nicht. Daoch da fängt es ja schon an. Wer erklärt sich denn bereit, zu einer systemkritischen Demo aufzurufen? Man läuft doch sofort Gefahr, von diesem Regime und seinen Schergen unter die Lupe genommen zu werden, obwohl man lediglich gegen Mißstände protestieren und Veränderungen in der Politik herbeiführen möchte. Hinzu kommen die Gegendemonstrationen und -demonstranten, die immer wieder eine Gefahr für Leib und Leben darstellen. Sowas gab es doch nicht mal 1989.

    Dennoch, wenn sich auch in meiner Umgebung jemand bereit erklärt, eine Demo auf die Beine zu stellen, bin ich gern dabei. Ich habe das auch 89 getan.

  118. Haremhab 31. August 2018 at 12:19
    @ wolaufensie 31. August 2018 at 12:02
    Chemnitz will nicht so ein Shithole wie Köln werden.

    Man muss den ZK Aktivist*innen der CDU/CSU-GRÜNEN-SPD/SED in Köln bei aller Krtitik zugute halten,
    dass sie, bis auf Silvester und so meistens den Moschee-Vorplatz saub er halten.
    Ausserdem werden immer irgendwelche Events durchgeführt, die den WDR ganz
    demokratisch ständig darin trainieren nicht zu vergessen, dass die Rundfunk- und
    Fernseh-Steuer nur deshalb an ihn fliesst, damit die Sender auch mal was nicht senden.

    „Eigentlich gibt es ausser Kochen, Katzen und Sprech-Shows und Wiederholungen davon sowieso nichts wichtiges.
    Ach so, fast hätt´ich´s vergessen: Die Kriminalität ist diesen Monat wieder mächtig zurück gegangen.
    Im übrigen liebe ich euch alle. Ehrlich ….
    Euer Kai Gniffke “

  119. „Trotzdem sitzen hundertausende Pantoffelhelden im Rest Deutschlands derzeit gemütlich vor dem Fernseher und gucken den Chemnitzern beim Demonstrieren zu – statt deutschlandweit Solidarität zu demonstrieren. “

    Ich kann mich jetzt nicht direkt daran erinnern, dass sich nach vergleichbaren Taten ganz Chemnitz nach Kandel, Freiburg oder Erbenheim auf den Weg gemacht haette.

  120. Das Problem ist, der Normalo hat keine Immunität, hat keinen Schutz vor Strafverfolgung und keinen Zugriff auf Steuergelder, um Anwälte loszuhetzen.
    Nur wer Geld hat kann in unserem System damit rechnen auch sein Recht zu bekommen.
    Geld = Geltung in unserer Plutokratie.
    Mein Beileid und Mitgefühl allen, die in unser verrottetes Justizsystem geraten.

  121. @ Giftzwerg 31. August 2018 at 12:32

    ZWEIERLEI MASS

    Der illustre Bachmann – rechtes Idol u. Führer?

    Wer ist denn schuld, daß Pegida zum
    kleinen sektiererischen Haufen schrumpfte?

    Das „Fußvolk“, das sich enttäuscht abwandte, weil
    es angeblich zu faul sei oder der undurchsichtige
    Mehrfachkriminelle Bachmann?

    SELBSTKRITIK IST ANGESAGT:

    Wäre es nicht mal Zeit nachzudenken, wenn trotz Eures
    sooo tollen Bachmann u. den heute noch schlechteren
    Zuständen im Merkeldeutschland, das seriöse Volk nicht
    hinter so einem bzw. Euch herlaufen möchte?

    Gibt es etwa rechte Heilige, die kriminell sein
    können, wie sie wollen u. kaum positionieren
    sie sich rechts, ist ihnen alles verziehen?

    Würden Sie auch einem Totschläger verzeihen, nur,
    weil er sich plötzlich rechts positioniert, Hauptsache
    nicht links?

    Und nehmen wir mal an, Bachmann hätte die dutzenden
    kriminellen Delikte nicht begangen, ein angeberischer
    Egozentriker ist er trotzdem. Schon dies wäre Grund
    genug einen anderen Chef zu wählen.

    Es gibt nichts, was einen Mehrfachkriminellen reinwäscht.
    Das kann nur Jesus im Himmel. Auf Erden ist Bachmann
    aber sein Leben lang nicht fleckenrein.

  122. Immer wenn man glaubt, es geht nicht noch irrer, setzt irgendjemand noch einen drauf:

    Tim Sohr

    Redakteur NEON
    Zur Autorenseite

    Es ist inzwischen gut 25 Jahre her, da waren wir wirklich mehr. Seinerzeit sorgte eine Reihe von Anschlägen auf Ausländer für Entsetzen in Deutschland: Der brennende Plattenbau von Rostock-Lichtenhagen gehört bis heute zum kollektiven Gedächtnis; der Name des schleswig-holsteinischen Örtchens Mölln ist immer noch unheilvoll mit dem Neonazi-Mord an drei türkischen Mitbürgern verbunden; und auch der Brandanschlag von Solingen, der fünf Todesopfer forderte, hatte einen rechtsextremen Hintergrund und steht exemplarisch für jene dunkle Zeit.

    Auf die grausamen Vorfälle folgte eine beispiellose Solidarität: Monatelang protestierten die Menschen im ganzen Land mit Lichterketten gegen rechte Gewalt. Allein in München zündeten am Nikolaustag 1992 über 400.000 Menschen eine Kerze an, insgesamt gingen binnen drei Monaten mehr als drei Millionen Menschen gegen Ausländerhass auf die Straße.
    Die Situation ist gefährlicher als 1992/93
    Kraftklub
    Kraftklub, Marteria, Casper und Co.
    „Diesem rassistischen Mob hat man nicht unwidersprochen die Straße zu überlassen“

    Die Eskalationsstufe von 1992/93 ist auch mit den widerlichen Vorfällen von Chemnitz noch nicht erreicht. Und doch stellt sich die Situation in Deutschland 2018 noch deutlich schwieriger und damit auch gefährlicher dar als damals, weil die Fronten unklarer verlaufen: In Zeiten der AfD und der „besorgten Bürger“ haben auch Biedermänner und Mitläufer, die sich selbst nicht als Nazis bezeichnen würden, kein Problem damit, ohne schlechtes Gewissen mit ihren offen fremdenfeindlichen Tendenzen hausieren zu gehen. Wachsende Empathielosigkeit paart sich mit einer seltsamen Toleranz für rechtsextreme Standpunkte zu einem höchst bedenklichen Bastard.

    Und doch formiert sich der Protest gegen Rechts im Vergleich noch allzu zaghaft. Knapp 5000 Demonstranten wie gestern in Berlin-Neukölln sind leider noch viel zu wenig. Es kann nicht sein, dass erst Flüchtlingsheime brennen müssen, bevor wir geschockt genug sind, um zu handeln. Die Lage ist schon längst viel zu ernst, um sie routiniert mit einem Hashtag wie #wirsindmehr abzuhandeln.
    Protest gegen Rechts: Wir müssen uns zeigen!

    Es ist allerhöchste Zeit, sich gerade zu machen und sich zu zeigen. Dem rassistischen Mob eben „nicht unwidersprochen die Straße zu überlassen“, wie es Kraftklub & Co. in ihrer Ankündigung zum Solidaritätskonzert in Chemnitz am kommenden Montag treffend formulieren. Denn jede rechtsradikale Neigung bedeutet einen Angriff auf die Demokratie und unser eigentlich tolerantes Land.

    Für die Weltoffenheit, die viele von uns so selbstverständlich leben, lohnt es sich dieser Tage mehr denn je, auf die Straße zu gehen und Stellung zu beziehen. Die internationale Gemeinschaft wirft bereits einen skeptischen Blick auf die Situation in Deutschland. Wir müssen ihr dringend zeigen, dass wir wirklich mehr sind.

    https://www.stern.de/neon/wilde-welt/gesellschaft/-wirsindmehr–wenn-wir-wirklich-mehr-sind–muessen-wir-es-jetzt-zeigen–8236226.html

  123. @ Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 13:20

    Es gibt nichts, was einen Mehrfachkriminellen reinwäscht.
    Das kann nur Jesus im Himmel. Auf Erden ist Bachmann
    aber sein Leben lang nicht fleckenrein.

    Richtig. Und da wir laut christlicher Lehre alle Sünder sind und „des Ruhmes ermangeln, den wir bei Gott haben sollten“, möge der, der ohne Sünde ist, den ersten Stein werfen.

    Für mich ist völlig uninteressant, woher ein Mensch gekommen ist. Interessant ist allein, wohin er heute gehen will. Was das betrifft, ist auch ein Lutz Bachmann völlig hinreichend. Spalter, die einen „fleckenlosen“ Perfektionismus voraussetzen oder einfordern, den es auf Erden nicht gibt, sind dagegen das letzte, was wir brauchen könnten.

  124. @Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 12:23
    ————————————————-
    Frau Festerling sollte ruhig sein!
    Ich habe gestern die widerliche Seite der Festerling auf vk.com gelesen. Dort wird sogar der morgige Trauermarsch in Chemnitz als VS und sonst was verleumdet.

    Sie haben nie verstanden, was eine friedliche Bürgerbewegung bedeutet. Sie haben keine Ahnung vom demokratischen Widerstand. Sie machen sich hier wichtig mit den millionenfach aufgewärmten Sachen der Merkelpresse und der angeschlossenen Antifa-Organe.

    Solche Typen hatten wir im Herbst 1989 zuhauf. Eine Bürgerbewegung beruht auf Freiwilligkeit. Auch ein Lutz Bachmann bestimmt demnach nicht über die Teilnahme an Demonstrationen. Nur Anhänger der Nomenklatura wollen das nicht wahrhaben. Hetzen Sie bitte woanders oder liefern Sie endlich einen Beweis!

  125. @crafter 31. August 2018 at 12:56
    Joachim Nettelbeck 31. August 2018 at 12:28

    Beim Focus ist meine Meinung gesperrt worden.

    Locus gehört zur Junta via Burda. Springer, Burda, Mohn: Drei dubiose Familien-Clans kontrollieren die deutsche Medienlandschaft. Und Merkel mitten drin.

    Nur zum kleineren Teil!
    Rund 70% der deutschen Medien gehören der SPD!

    Die SPD kontrolliert einen großen Teil der öffentlichen Medien in Deutschland – Demokratie wird zur Farce

    Was auch immer drauf stehen mag: Drinnen steckt (fast immer) die SPD! Ca. 3.500 Medienbeteiligungen der SPD in Deutschland nachgewiesen. Damit wird massiv die öffentliche Meinung über die angeblich freien Medien in Deutschland beeinflusst.

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1611

    Die SPD steht für ihre großen Medienbeteiligungen häufig in der öffentlichen Kritik. Von Seiten der CDU/CSU wurde der SPD vorgeworfen, die Beteiligungen zu verheimlichen. So würde die SPD sich damit einen unzulässigen Wettbewerbsvorteil verschaffen und durch die Medienbeteiligungen die Berichterstattung über sich selbst beeinflussen können. Tatsächlich hatte die ehemalige SPD-Bundesschatzmeisterin und Generaltreuhänderin der DDVG, Inge Wettig-Danielmeier, über die Parteibeteiligung an Medien gesagt:

    „Auch dort, wo wir nur 30 oder 40 Prozent haben, kann in der Regel nichts ohne uns passieren.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft

  126. Merkel hat die Zukunft unseres Landes verspielt.
    Immer mehr Menschen wird das Bewusst werden, spätestens wenn sie den ersten Rentenbescheid bekommen.
    Die nächste „Messerung“, auch in Chemnitz, ist nur eine Frage der Zeit.
    Wir müssen uns wehren und diese Zustände überall in der ganzen Republik anprangern, wie in Chemnitz geschehen.
    Jeder Ortsverein, jeder Kreisverband der AFD muss bei einem Vorfall wie in Chemnitz sofort zu einer Demo gegen Ausländergewalt aufrufen.
    Wir müssen uns wehren, koste es was es wolle.

  127. Liebe Mitstreiter!

    Wir sind uns doch alle (fast alle wegen der hier auch vorkommenden U-Boote) einig, dass in Germoney seit Merkill und all ihrer Helferlein einiges so aus dem Ruder läuft, dass es so nicht weitergehen kann.
    Wir sollten uns auch einig sein, dass die AFD es alleine nicht schaffen wird, das ist einfach Unsinn. Auf demokratischem Wege allein wird es keine Veränderungen geben, die unsere Heimat retten.
    Wir alle müssen raus auf die Strasse, die Bazillen aus ihren Ämtern jagen und zwar überall – im Osten wie im Westen!!!
    Ja, ich hab`Arbeit. Ja, ich fürchte mich genau wie viele Andere vor Denunziantentum und habe Angst um die eigene Existenz. Leute, hebt den A…..! Wenn wir alle gemeinsam loslatschen, wer soll uns dann gefährden? Wo ist das Problem? Ja, der Arbeitgeber kündigt mir. Ok. Dann stellt das öffentlich aus und vertraut auf die Solidarität aller derer, die mit euch sind. Und mal ehrlich – selbst im schlimmsten Fall muss keiner von uns verhungern. Denkt an Nahles: ……auf die Fresse….
    Wir sind Masse genug, das System zu verändern. Wir müssen es nicht nur wollen, sondern wir müssen es einfach tun!

  128. yps 31. August 2018 at 10:29
    Aber hallo, nicht der ganze Westen liegt auf der Couch:
    Demo in Düsseldorf am 27.08.2018 – Solidarität zu Chemnitz
    https://www.youtube.com/watch?v=WPfNu6rINs
    ………………….
    Auch die AfD Niedersachsen wird ihre Solidarität am Sonntag zum Ausdruck bringen.

  129. Thema Chemnitz,Fakenews durch Unterlassen von Fakten, und Lügenpresse durch Abstellen von Tatsachen ! wer hat den Schalter bei Wikipedia umgelegt, ? wie sagt der Volksmund, “ Im Krieg stirbt als Erstes die W…. “
    bis vor kurzem noch für alle und jeden der es wollte einsehbar und nachzulesen, plötzlich ist der Wikipedia Eintrag von der Chemnitzer Oberbürgermeisterin, Genossin Barbara Ludwig ( SPD ) verschwunden aber da gibt es ja noch diese Screenshot Funktion am Rechner
    KLICK !

  130. „Die aktuellen Demonstrationen in Chemnitz schaut man sich gern auf Youtube an und schickt den Link an Bekannte weiter, aber ansonsten bleibt man bequem auf dem Sofa hocken. Motto: Man hat den Gauland gewählt, das reicht an Aktivität, und sollen doch die Chemnitzer die Arbeit machen, schließlich war der Mord ja bei denen. “
    ********************
    Schon recht.
    Ich glaube aber, dass unser Rechtsstaat und seine Folgen für uns gefährlicher sind als vergleichbar damals bei ähnlicher Gelegenheit in DDR.
    DDR 2.0 ist gefährlicher! Wir haben im Ernstfall mehr zu verlieren. Es sind ja andere ls deutsche Bürger schützenswetrer geworden.

  131. @ Ben Shalom 31. August 2018 at 13:41

    Ihren wirren Kommentar verstehe ich nicht.

    Weder habe ich jemals gesagt, Fensterling sollte ruhig sein,
    noch jemals deren Seite gelesen oder daraus zitiert.

  132. Friedlich bleiben, sich vernetzen und in seinem Lebensumfeld aktiv und kontinuierlich Aufklärung betreiben. Bloß nicht aufhetzen lassen, denn darauf hofft die Merkelkratur. Der Osten muß vorangehen! Zum Glück wird ein Teil unsres (ehemaligen) Vaterlandes bereits vorbildlich regiert… An denen kann man sich eine Scheibe abschneiden.

  133. Wahnsinn Deutschland: Yousif A. war laut „Spiegel“ Ende Oktober 2015 über die Balkanroute nach Deutschland gekommen. Gegen die Ablehnung seines Asylantrags durch das Bamf wehrte sich A. erfolgreich vor Gericht

    Dieser Betrüger und Mörder legt 2 total gefälscht Dokumente vor, lügt wie gedruckt und vor Gericht kann sich so ein illegaler Grenzverletzer und Schwer-Krimineller erfolgreich gegen die Ablehnung seines Asylantrags wehren ?? Linkes Irrenhaus Deutschland kann man da nur noch sagen

  134. Leute, nehmt Euch mal bitte nicht so wichtig. Keiner verliert den job, wenn er mit tausenden anderen friedlich demonstriert, keiner bekommt eines auf die Fresse, keiner bekommt Besuch von der Antifa, die im übrigen mehr brüllt, als beißt. Aber viele sind in ihrer Internet- und Egoblase gefangen und denken, wenn genau sie mal dahin gehen, würden genau und nur sie am nächsten morgen das Titelbild der Bild-Zeitung zieren oder genau nur bei ihrem Auto seien dann die Reifen platt etc. – vermutlich denken die gleichen Leute auch jeden Freitag, wenn sie den Lotto-Schein abgeben, morgen sind sie dann Millionär etc.

    Einfach mal zu so einer Veranstaltung hingehen und danach kann man mitreden und sich ein echtes eigenes Urteil bilden, ob man zukünftig wieder an so etwas teilnehmen möchte oder nicht. Zum Glück hat auch Pegida mit zur Demo aufgerufen — dort gibt es einen harten Kern von 2-3tsd Demonstrierern, die genau wie ich bestätigen können, dass demonstrieren ein Grundrecht ist, dessen Verwirklichung keinem schadet. Hoffentlich kommen viele aus dem Dresdner Raum zu den Nachbarn in Chemnitz.

    PS: Und selbst wenn man in der Bild Zeitung landet – so what? Ne Viertelstunde-Superstar hat bislang noch jeder überlebt …. oder erinnert sich noch irgendjemand an die Tittenmaus von Seite 2 von vor 3 Tagen?

  135. Hallo!

    Bitte nochmal: HEBT EUERN A…. UND RAUS AUF DIE STRASSE!!!!
    Nicht warten auf die AFD, die wird´s schon machen – DIE KANN DAS NICHT ALLEINE SCHAFFEN!!

  136. @ Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 13:20

    Es gibt nichts, was einen Mehrfachkriminellen reinwäscht.
    Das kann nur Jesus im Himmel. Auf Erden ist Bachmann
    aber sein Leben lang nicht fleckenrein.

    Dann finden Sie mal einen „Fleckenreinen“ der es sich traut solche Demos zu organisieren und anzumelden!
    Und dazu noch weil er für uns alle Gesicht zeigt, über Jahre die mediale Prügel einsteckt!

    Die meisten Demo-Anmelder werfen nach den ersten Schläger und Droh-Auftritten der SAntifa, inklusive krimineller Hetz Indymedia Artikel schnell das Handtuch.

    Außerdem hat sich alles bewahrheitet wovor Bachmann gewarnt hat. Also halten Sie einfach ihr Schandmaul, sie wollen hier nur spalten. Sie stellen Behauptungen auf, die sie nicht mit Fakten belegen können.

    Die Vorstrafen Bachmanns sind bekannt, er steht dazu, hat noch nie ein Geheimnis draus gemacht.

    Der Livestream von Pegida ist Montags immer ein Highlight und auch wenn Dresden für mich sehr weit entfernt ist, hab ich es doch mehrmals hingeschafft.

    Jemand der dort noch nie Vorort war und die Tausenden Demonstranten gesehen hat, die dort immer Montags stehen, sollte hier nicht so über über die Spaziergänger herziehen.

    Pegida ist keine Partei, jeder kann frei entscheiden ob er mal nach Dresden fährt oder nicht, oder andere Pegida Initiativen in Nürnberg unterstützt.
    Niemand muss was zahlen, keiner wird angemacht, wenn er nicht mehr kommt.

    Also lassen sie Ihr blödes Sekten-Geschwafel. Wir sind hier keine kleinen Kinder, sondern mündige BürgerInnen.

  137. „Wir müssen uns wehren und diese Zustände überall in der ganzen Republik anprangern, wie in Chemnitz geschehen.“
    **********************
    Der Dreh und Angelpunkt für alles sind die verlogenen Medien.
    Die müssen angegriffen werden und zum Teufel gejagt werden.

    Die Wahrheiten müssen auf den Tisch!!! Und Wahrheit nicht als Hetze und Hass verteufelt werden.

  138. @ Tom62 31. August 2018 at 13:39

    Na, hören Sie mal, Sie können einen ehrlichen
    Durchschnittsdeutschen, der in seiner Jugend
    evtl. einen Buntstift klaute u. später einmal
    nachts angetrunken nach Hause fuhr, nicht mit
    dem multikriminellen Bachmann gleichsetzen.
    Erst 2014 wurde B. wegen Kindesunterhalts-
    säumnissen bestraft. Ergo „sündigt“ er heute
    immernoch…

  139. @ Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 13:20

    Es gibt nichts, was einen Mehrfachkriminellen reinwäscht.
    Das kann nur Jesus im Himmel. Auf Erden ist Bachmann
    aber sein Leben lang nicht fleckenrein.

    Diagnose: Überkandidelte Oberreligiöse

  140. Zeman: Chemnitz-Demonstranten sagen im Grunde: „Mutti Merkel hat die Migranten eingeladen – und hier habt ihr das Ergebnis“
    Epoch Times31. August 2018 Aktualisiert: 31. August 2018 11:46
    Der tschechische Präsident hat Verständnis für die jüngsten Kundgebungen in Chemnitz geäußert. Die Demonstranten in Chemnitz sagten im Grunde: „Mutti Merkel hat die Migranten eingeladen – und hier habt ihr das Ergebnis.“
    Der tschechische Präsident Milos Zeman hat Verständnis für die jüngsten rechten Kundgebungen in Chemnitz geäußert.
    „Ehrlich gesagt sympathisiere ich durchaus mit diesen Demonstranten“, sagte der 73-Jährige am Donnerstagabend im privaten Fernsehsender „TV Barrandov“. „Sie sagen im Grunde: Mutti Merkel hat die Migranten eingeladen – und hier habt ihr das Ergebnis.“
    —————————————
    Solidarität aus Tschechien.

  141. @Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 13:53
    ————————————–
    Identischer Wortlaut ist also nicht zitiert.
    Wenn Sie meinen…

    Sie zeigen allerdings mit Ihren Tiraden wie Solidarität mit Chemnitz nicht gehen kann.
    Vielleicht sollten Sie obigen Artikel genauer lesen.
    Das Wort „Sekte“ im Zusammenhang mit PEGIDA Dresden und den regelmäßig mehreren Tausenden Spaziergängern zum Montag empfinde ich als szenetypischen Antifa-Jargon und solchen verwendet nun mal auch Psycho-Taddel.

    Entweder sind Sie komplett ahnungslos (glaube ich nicht hinsichtlich Ihrer obsessiven Hetze gegen uns Spaziergänger) oder eben…

    Wo ist denn nun der Beweis? Immer lenken Sie ab. Auch in anderen Foren!

  142. Die Hetze der Lügenpresse hat in dieser Woche eine neue Qualität erreicht. Besonders schlimm war Maischberger und Maybrit Illner.

    Und Alice Weidel steckt sogar dahinter, dass in Sachsenhausen der Holocaust geleugnet wurde:

    https://www.tagesschau.de/inland/afd-besucher-sachsenhausen-101.html

    Immer weiter so, ihr verfluchten Schweine! Eure Hetze ist derartig schäbig, billig und leicht durchschaubar, dass der AfD – wie bereits in der Vergangenheit geschehen- die Wähler in Scharen zulaufen werden!

  143. @adebar 31. August 2018 at 12:42
    survivor 31. August 2018 at 12:22
    Also gut auch hier noch mal, den doppelt hält besser.
    Wjatscheslaw Seewald Am 30.08.2018 veröffentlicht…
    Gegenschlag mit 10000 Migranten in Chemnitz?
    Organisiert der Deep State einen Bürgerkrieg?
    https://www.youtube.com/watch?v=T6bo5x4nVnk

    —————————————————————————
    @Adebar und Alle:
    ich war bisher immer der Überzeugung, dass der Protest auf die Straße getragen werden muss. Bis ich gestern ihr Video angeschaut habe. Da wurde ich sehr nachdenklich.
    Mir fiel sofort der Maidan ein und dann auch der arabische Frühling.
    Dann liefe ja alles nach einem Muster ab.
    Dann dürfen wir dieses Spiel- welches sehr ernst ist- nicht mitspielen. Keine Überreaktionen.!

  144. Die KRONE (österreichische BILD) rechnet am Samstag mit einer „Riesen-Demo“ und fragt, ob das gut gehen kann.

  145. Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 10:38

    @ Sani58 31. August 2018 at 10:18

    Wir Wessis sind ja sooo dankbar für Eure
    ostdeutschen zerstörerischen Geschenke:
    Merkelowa, Gauck, Kahane, Gysi, Wagenknecht, Diaby,
    Pau(seit 2006 BT-Vizin), Kipping, Schwesig, Wanka, Nolte,
    Göring-Eck., Barrientos, Stegemann, „Ska“ Keller usw.
    Stasi-Marsch durch unsere Institutionen…

    Und wer bitte schön hat die Parteien, wo diese Personen vertreten sind, im September 2017 mit gewählt?
    Es ist doch allgemein bekannt, in welchen Parteien die Verräter sitzen.

  146. Bachmanns Vergangenheit ist nicht schön, aber mit schön gewinnenn wir keinen Blumentopf.
    Es geht um die Rettung Deutschlands, da brauchen wir jeden Patrioten.

  147. AMSTERDAM – NICHT GANZ FREIWILLIG – SOLIDÄR MIT CHEMNITZ.

    Augenzeugenbericht Messerattacke Gleis 4,5 Amsterdamer Hauptbahnhof:.
    Volgens Richard Snelders, eigenaar van een bloemenzaak op CS, kwam er een jongen met een bebloede hand zijn zaak in. Hij was waarschijnlijk neergestoken. In de hal zag Snelders nog een bebloede man liggen.

    Even verderop voor de Hema lag volgens Snelders de waarschijnlijk neergeschoten dader. Hij werd onder schot gehouden, terwijl de agenten ‚liggen blijven‘ schreeuwden. Snelders spreekt van een paniekerige situatie. „De hal was heel snel leeg, iedereen rende weg. Ik dacht meteen aan terreur.“

    Richard Snelders – Eigentümer einer Blumenhandlung im Hauptbahnhof- zufolge bertrat ein Jungen mit Blut am Hand sein Geschäft. Er wurde wahrscheinlich gestochen. In der Bahnhofshalle sah Snelders noch einen mit Blut bedeckten Mann liegen. Wenig weiter beim Kaufhaus Hema lag Snelders zufolge der wahrscheinlich niedergestreckte Täter. Er wurde unter Beschuss gehalten, während Polizisten „liegen bleiben“ schreiten. Senders erwähnte eine panikartige Lage. Die Halle war sehr schnell menschenleer, alle stürmten davon. Ich dachte sofort an Terror.
    https://www.parool.nl/amsterdam/politie-schiet-verdachte-neer-na-steekpartij-amsterdam-cs~a4603768/

  148. @ Ben Shalom 31. August 2018 at 14:05

    ICH SCHREIBE SONST NIRGENDWO
    UND ZWAR SCHON JAHRE NICHT MEHR.

    FRÜHER SCHRIEB ICH MAL BEI MANNHEIMER;
    DIESER IST BEZÜGL. BACHMANN EBENFALLS
    KRITISCH, NOCH KRITISCHER ALS ICH.

  149. Solidarität mit Chemnitz heißt friedlicher Widerstand. Beispielsweise ein Trauermarsch für einen unschuldigen Bürger dieser Stadt. Ein Bürger, der aufgrund falscher politischer Entscheidungen einer abgehobenen Politkaste sein Leben verloren hat.

    Solidarität heißt also Gedenken. Und ein zivilisatorisches Gedenken in aller Friedfertigkeit ist eine Errungenschaft unserer Heimat, unseres Deutschlands. Egal, wer neben einem steht. Ob Ost, West, Süd, Nord. Egal ob politisch links oder rechts demokratisch. Wer unsere Werte teilt, wird immun gegen jedwede Provokation sein.

  150. @ Moralist
    „Die Alten verraten uns wegen Ihrer sicheren Rente, traditionelle Obrigkeitshörigkeit und der
    Gewissheit nichts mehr dagegen tun zu können !“
    Ich glaube das trifft nicht nur auf die Alten zu, ich könnte genau so gut das Gegenteil behaupten !
    Die jungen- und mitten im berufsleben stehenden Menschen, sind viel mehr unter politischen Druck,
    als die Alten !
    Wir wissen doch alle, wie die großen Firmenbosse mit der Raute des Grauens zusammen arbeiten.
    Die möchten doch wegen Ihrer Billigkräfte, die AFD am liebsten in die Hölle schicken.
    Wer also etwas gegen die Goldstücke hat und die AFD verteidigt, kann heute schnell zum Räächten- Extremisten abgestempelt und „aussortiert“ werden. Dieser Druck und die Vorgehensweise der großen deutschen Firmen, besteht schon seit Jahren. Ich habe darüber schon mit Fabrikarbeitern gesprochen.
    Bei ersten Auffallen gibt es eine Abmahnung, sollte noch etwas vorkommen, .. fristlose Entlassung !
    Aber wir sollten uns nicht auseinander dividieren lassen, die Angst der Deutschen zieht sich wie ein
    roter Faden durch die gesamte Gesellschaft. Wir haben alle, das Kämpfen verlernt !

  151. Kein Mitleid, keine Solidarität

    Alle die Willkommen-Bekundungen abgegeben haben sind für die Ereignisse der vergangenen Jahre, zukünftiger Unruhen, Tötungen und Spaltung der Republik mit verantwortlich.
    Wacht endlich auf der Countdown läuft, Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen bzw.
    denen einen Denkzettel zu verpassen. Sachsen ist Sept.2019 dran.

  152. @ survivor 31. August 2018 at 14:09

    Organisatoren solcher Demos müssen sich öffentlich ganz klar vom 3. Weg und der NP* distanzieren.
    Sie müssen diesen mitteilen, dass sie nicht erwünscht sind.

  153. In NRW wäre eine Demo zentral in Düsseldorf schon mehr als angebracht. Letzte Woche gab es eine kleine, wo aber unklar war, wann und wo genau und sehr kurzfristig. Die AfD in NRW muß hier aktiver werden, die Kleingruppen sind leider auch im widerständigen Milieu größtenteils unbekannt und nur auf lokaler Ebene unterwegs. Zumindestens für Düsseldorf und insbesondere das Ruhrgebiet sollte die Zielgruppe schon da sein. Für die Demo empfielt sich NICHT der Landtag in Düsseldorf, sondern die Innenstadt als Veranstaltungsort, denn der Landtag ist zu abgelegen und eine Demo dort hat Null Auswirkungen auf den innerstädtischen Verkehr, ist also in der Stadt nicht wahrnehmbar und die lokale Lügenpresse (Rheinische Pest und „Der Westen“, früher Westdeutsche Zeitung) ist fest im Griff grüner und roter Ideologen und wird nur noch von den Senilen geglaubt.

    Herr Dr. Blex, Sie sind der richtige Mann in NRW, machen Sie dem Regime Laschet in einer Großdemo in Düsseldorf Druck und Herr Reil, trommeln Sie das ganze Ruhrgebiet nach Düsseldorf, damit das Regime zum Einsturz gebracht wird und die von Merkelstaat geduldeten Morde endlich aufhören!

  154. @Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 14:19
    Ben Shalom 31. August 2018 at 14:05

    ICH SCHREIBE SONST NIRGENDWO
    UND ZWAR SCHON JAHRE NICHT MEHR.

    FRÜHER SCHRIEB ICH MAL BEI MANNHEIMER;
    DIESER IST BEZÜGL. BACHMANN EBENFALLS
    KRITISCH, NOCH KRITISCHER ALS ICH.

    Und warum? Weil Bachmann ihn nicht haben wollte. Auch Stürzenberger hat sich von Mannheimer distanziert.

  155. an Feindliche unbenannte Pi Kommentatorin.
    Was fällt ihnen eigentlich ein, in der ernsten Situation
    in der sich unser beider Heimat befindet, zu Spalten?
    Der Widerstandsimpuls kommt nun mal aus Ostdeutschland.
    Die Brd West zieht mit oder geht unter und reisst Ostdeutschland
    mit. Und ich rede hier nicht vom Wohlstandverlust Westdeutschlands.
    Im Osten ist der Wohlstand, dem überleben Deutschlands untergeordnet!
    So selbstlos wollen sie, werte unbenannte pi Kommentatorin gerne sein.
    Sind sie aber nicht.

  156. @Cedric Winkleburger: Danke für den Hinweis! PI ist wirklich immer lehrreich. Und zu Lachen gibt es, bei all den traurigen Zuständen…

  157. Tja … diese Salonpatrioten sind Schisser aber mit großer Fresse Posten , Posten bis in die Nacht hinein !! Es geht den Meisten noch viel zu gut , aber wenn Sie dann zum Einzelfall werden , dann ist es halt zu spät ! Die können sich nicht mal vorstellen, dass Sie die Nächsten sein können , oder gar Ihre Kinder/ Enkel und Frauen . Selbst das geht diesen Pseudopatrioten am Arsch vorbei … die Laufen eher weg wenn die Frau oder Kinder angegriffen werden und machen ihr Kreuz wieder bei den Altparteien ! Nach dem Motto , das ich ausgerechnet Opfer sein könnte , ist eher unwahrscheinlich und deshalb “ Rääächts “ zu wählen … neee lieber nicht ! Die lassen sich lieber ermorden oder zum Krüppel schlagen ! Diese Idioten sind noch nicht so weit … abwarten also, ähnlich wi bei einem uneinsichtigen Alkoholiker : das Leid muss größer werden und die Einsicht erzwingen … und das kommt ! Garantiert !!

  158. Leute, Ihr müßt an die Journaillisten ran, an dieses Pack. Nicht nur in Kommentarspalten der Wurstblätter.

    – um Himmelswillen nicht mit dem eigenen Account. legt euch Legenden an. Bei web.de und gmx.de könnt ihr euch eine Postadresse aussuchen. Diese sollte es wirklich geben. Gebt einen anderen Namen an.

    – ganz wichtig: VPN. Man kann eure IP-Adresse nicht orten, Anfragen beim Provider laufen ins Leere. Gibt viele Anbieter, kostenlos oder kostenpflichtig. Wenn ihr aber eure Meinung offen schreiben wollt, ist ein VPN unbedingt nötig. Macht euch nicht unglücklich, bloß weil ihr ein falsches Sätzlein gesagt habt. Schützt euch selbst!

  159. Freya- 31. August 2018 at 14:31

    …und was lernen wir aus der Situation die sie soeben (Bachmann-Stürzenberger-Mannheimer) beschreiben?

    Wir Kommentatoren lernen das es KEINE Solidarität zwischen den Führungspersonen unserer Bewegung gibt! Also dieselben Personen welche Artikel schreiben und fragen warum es keine „Solidarität“ gibt!!!

    Ich will nicht auf die näheren Gründe (die mir als Insider wohl bekannt sind…) eingehen warum diese Personen nicht zusammenarbeiten. Es mag scheinbar und „im Sinne der Bewegung“ gute Gründe geben, aber NUR das Ergebnis zählt!

    Und das Ergebnis ist SPALTUNG! Ich werde das NIE verstehen…

  160. P.S. Geht auch bei FB. Immer gedeckt handeln. Nie vom eigenen Profil aus. Haben schon manche teuer bezahlt. Privat und Engagement strikt trennen.

  161. survivor 31. August 2018 at 14:09
    Ja genau so läuft das Spiel und deshalb
    weist er uns darauf hin.
    Freya- 31. August 2018 at 14:29
    dass sie nicht erwünscht sind…
    Das ist doch das Spiel, bevor wir bemerken
    was diese Leute veranstalten, haben deren
    Komplizen bereits alles im Kasten.

    Die eigentlichen friedfertigen Demonstrationen
    werden alsbald verboten und das war es dann auch für PEGIDA.
    Was bleibt dem Volk übrig, Generalstreik dehnen
    den Geldhahn zudrehen und das bevor die Neubürger
    als Streikbrecher ihren Einsatz finden.
    Alles andere ist unser endgültiger Untergang
    oder was die Deutschen wollen den dritten
    Weltkrieg fortsetzen?
    So sieht es aus, da weisse Bescheid.

  162. Auch Sofa-Helden sind Helden. VIELE Grüße aus Spanien. Viel Erfolg den Chemnitz Demonstranten!

  163. Ein überflüssiger und miserabler Beitrag, der nichts erreicht, sondern nur denjenigen nutzt, die den Widerstand gegen Merkel spalten wollen – nach dem Motto „teile und herrsche“!

    Der Widerstand ist nicht nur im Osten stark, sondern auch im Westen. Kandel, Wiesbaden und in vielen anderen Orten gibt es „Widerstandsnester“ mit Menschen, die nicht nur darauf hoffen, dass die AfD endlich die Veränderungen bewirkt, die sie bei den herrschenden Mehrheitsverhältnissen gar nicht bewirken kann.

  164. Danke für all Ihre Dekadenz hier im Forum. Auch hier durfte ich lernen, dass es nur noch wünschenswert ist, euch alle abzuschaffen. Ich wünsche Merkill viel Erfolg, den wird sie haben. Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg beim Bekennen und Verfechten eigener Eitelkeiten, die so viel wichtiger sind, als endlich etwas zu unternehmen.
    Arme deutsche Kinder und Enkel.

  165. Freya- 31. August 2018 at 14:31
    Und warum?
    Du weist das natürlich ganz genau, hier
    kommen wieder deine Oberflächlichkeiten durch.
    Sagt dir der Name Frankfurter etwas?
    Herr Mannheimer hat gewiss gründlicher Recherchiert
    als dir lieb ist. Und die beiden Michaels haben ihren
    Disput nie öffentlich gemacht, also frag irgendeinen
    Michael von beiden, ist wahrscheinlich immer der falsch
    Befragte gewesen.

  166. Meister Gepetto 31. August 2018 at 15:14
    Ein überflüssiger und miserabler Beitrag, der nichts erreicht, sondern nur denjenigen nutzt, die den Widerstand gegen Merkel spalten wollen – nach dem Motto „teile und herrsche“!

    Sorry, muss noch mal reagieren auf den Wessi -Spinner. Im Westen ist der Widerstand stark…… hau ruck, was hab`ich da verpasst. Entschuldigung, Sie sind ein Spinner.

  167. @Meister Gepetto 31. August 2018 at 15:14

    Auch in Offenburg gab es eine AfD-Demo nach dem Arztmord!
    Die Strukturen im Westen sind anders. Die Kirchen und Gewerkschaften im Zusammenspiel mit den Altparteien sind viel organisierter als im Osten.

    In Nürnberg ist regelmäßig seit Jahren eine Pegida, in München ist doch immer wieder was seit Jahren und in Hamburg fangen die Merkelmussweg Demos am 5. September wieder an.

    Ganz zu schweigen von den Demos in Mainz und Wiesbaden wegen Susanna die es kürzlich gab. In Kandel waren teils auch mindestens 3000 Demonstranten nach dem Mia-Mord.

    Und.. es wird gestört und unterwandert von den Linken und ganz Rechten und dem VS.

  168. Spalterinnen und Spalter sind wie Trolle, denke ich langsam: Die sollte man nicht mit Aufmerksamkeit, sondern mit Desinteresse ignorieren!

    Wir brauchen alle und jeden. Sollte die Merkel-Junta irgendwann von uns gestürzt sein, dann können wir uns gerne wieder zerstreuen.

    Im Moment gilt aber: KEINE SPALTER(INNEN)!!!

    und es gilt auch: JEDE und JEDER AN SEINEM PLATZ. Der eine ist gut am Infostand, der andere an der Tastatur, die andere bloggt, der andere macht Twitter und Facebook, ein anderer Verteilt Infobroschüren, ein anderer SPENDET an STÜRZI oder PI oder MARTIN SELLNER oder an die AfD, eine andere organisiert mit bei PEGIDA und und und

    JEDER und JEDE AN SEINEM-IHREN PLATZ!!!

    Nur am Samstag, da ist im Umkreis von 250 km um Chemnitz Demonstrieren quasi Pflicht!!! ….

  169. Ich kann es nicht fassen.
    Jawoll! Viel Erfolg den Sofahelden!!! Die AFD muss es richten, hauruck! DIE AFD BRAUCHT UNS ALLE! Nicht nur auf dem Sofa….
    Und natürlich unterwandern Linke und Systemgetreue alles, was dem System dient. Das war nie anders. Auch 1989 nicht. Woher kam der Umbruch? Zigtausend Patrioten auf der Strasse haben das bewirkt. Nicht irgendwelche Dummschwätzer, sondern handelnde Menschen. Und genau das muss geschehen. Ja, alle haben Schiss – ich auch, gebe ich zu. Aber glaubt irgend jemand ernsthaft, Trump und Putin würden zusehen, wie Merkel uns abknallen lässt? Nie im Leben!!!

  170. RechtsGut 31. August 2018 at 15:27
    Spalterinnen und Spalter sind wie Trolle, denke ich langsam: Die sollte man nicht mit Aufmerksamkeit, sondern mit Desinteresse ignorieren!

    Wir brauchen alle und jeden. Sollte die Merkel-Junta irgendwann von uns gestürzt sein, dann können wir uns gerne wieder zerstreuen.

    Im Moment gilt aber: KEINE SPALTER(INNEN)!!!

    und es gilt auch: JEDE und JEDER AN SEINEM PLATZ. Der eine ist gut am Infostand, der andere an der Tastatur, die andere bloggt, der andere macht Twitter und Facebook, ein anderer Verteilt Infobroschüren, ein anderer SPENDET an STÜRZI oder PI oder MARTIN SELLNER oder an die AfD, eine andere organisiert mit bei PEGIDA und und und

    JEDER und JEDE AN SEINEM-IHREN PLATZ!!!

    Nur am Samstag, da ist im Umkreis von 250 km um Chemnitz Demonstrieren quasi Pflicht!!! ….

    Sauber, danke. Genau so. Endlich mal ein Fürsprecher und alles auf den Punkt gebracht. Keine Spaltung, es geht um uns alle. Vielen Dank!

  171. überall wurden eigene Demonstrationen organisiert: angefangen in Würzburg, gefolgt von Kassel, Rostock, Schwerin, München, Saarbrücken, Düsseldorf, Leipzig, Hannover, Magdeburg, Köln, Karlsruhe, Erfurt, Bautzen, Nürnberg und zahlosen weiteren Orten, sogar in Frankfurt zeigte man Solidarität.

    Wo sind die Organisatoren? Jetzt ist eine gute Chance, das wiederzubeleben!

  172. oralist 31. August 2018 at 10:00

    …die Antwort auf die o.a. Frage ist einfach:

    1. die meisten Deutschen haben etwas zu „verlieren“! Also Haus, Arbeit + soziale Anerkennung
    2. das wehrhafte Proletariat ist „ausländisch sozialisiert“, wohnt im Asozialenbau neben Mohammed, geht mit ihm in die „Gesamtschule“ und schaut sich früh seinen Hass auf den Staat ab…
    3. die MSM überwachen immer noch die Meinungshoheit
    und jetzt kommt (leider) der wichtigste Punkt: 4. die Älten verraten uns wegen ihrer „sichereren Rente“. Dazu kommen deren traditionelle Obrigkeitshörigkeit und die Gewissheit „nichts mehr tun zu können“ gegen die Überfremdung…

    ———–

    Sehr gute Anmerkung. Ich möchte ergänzen:

    5. Für die jungen Leistungsträger ist es einfacher auszuwandern und irgendwo neu anzufangen als sich hier mit dem Staat anzulegen (dem ich inzwischen ziemlich viel negatives unterstelle!). Den brain-drain werden wir in ca. 5 Jahren ganz deutlich zu spüren bekommen.

    6. Etablierte soziale Kontrolle durch Gewerkschaften, Kirchen und Vereine (und das damit verbundene Gefühl alle soziale Strukturen seien gegen die eigene politische Meinung gerichtet). Wie im Kommunismus: Das Kollektiv ist das Korrektiv.

  173. Mach mal eine Demo in Frankfurt am Main! bevor du da stehst um was zu sagen, hast du schon die Messer im Rücken! Sterbe nicht für diese Wahnsinns-Merkel-Politik!

    Komme immer nach Dresden! Hier formiert sich der Widerstand und muss auf die Wessis überschwappen! Ansonsten muss man wieder die Mauer bauen! Die Wessis sind am Arxxxxxxx!

  174. Ich komme erst jetzt dazu, Kommentare abzugeben.
    …Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 10:15
    Ich schlachte mal eine heilige PI-Kuh:
    Wer organsiert die Demos, die Busfahrten usw.? Der multikriminelle
    Sektierer, der halbseidene* Bachmann, mutmaßl. V-Mann? Wäre er
    mit seinem Vorstrafenregister ein Linker, würde ihn PI-News zerreissen.
    Welcher anständige Bürger möchte schon hinter so einem herlaufen?

    Maria-Bernhardine, willkommen im roth-grünen Lügenstadel.
    Schon mal bei PEGIDA gewesen ?
    Der „halbseidene“ Bachmann jedenfalls hat mehr Courage und
    bewegt seinen Arsch und geißelt die Diktatur.
    Maria-Bernhardine schreibt Tag für Tag zu jeder Zeit und bewegt
    den Arsch nur zum Gang auf’s Klo. qed

  175. @ Saturn 31. August 2018 at 14:42
    @ fmvf 31. August 2018 at 16:24
    @ aufbruch2 31. August 2018 at 16:30
    @ Penner 31. August 2018 at 14:48
    usw.

    Klar, doch, wenn etwas keinen/kaum Zulauf findet, dann
    ist immer das faule, dumme, unaufgeklärte, dekadente,
    tv-beduselte Volk schuld, nie das linke oder rechte
    sakrosante Führungspersonal, ob es Stalin, Hitler,
    Merkel, Schulz oder Bachmann heißt! Springen Sie denn
    auch aus dem Fenster, wenn es Ihr Idol Bachmann wünschte?

  176. Und der nächste Kommentar zu
    …Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 11:31
    …@ Freya- 31. August 2018 at 10:51
    …SIE VERLEUMDEN MICHT!
    Solch einen verquirlten Stuß muss man sich nicht antun
    LASSEN MÜSSEN.
    Entweder ein dunkelrotbestrahles grünes Wesen
    oder eine Software, allerdings in Hardware-Ausführung.

    Ein gut gemeinter Ratschlag : Stecker ziehen. Gut ist.

  177. Ich hasse mein Eigenes Volk mehr als die Ausländer den die haben es zugelassen was in diesen Land vor sich geht.Auch ich bin Chemnitz aber diese Arschlöcher wollen das einfach nicht begreifen.

  178. Joachim Nettelbeck 31. August 2018 at 12:28
    Beim Focus ist meine Meinung gesperrt worden.

    ———————————————–

    Sie meinen…Ihr Kommentar ist abgelehnt worden? Nun…dann haben Sie es doch wenigstens direkt mitgeteilt bekommen. Schlimmer empfinde ich folgendes:

    – Kommentar freigeschaltet und man erhält eine Emailbenachrichtigung
    – Klickt man nun dort auf den Link zu seinem eigenen Kommentar….
    – ….erhält man „Diese Seite kann nicht angezeigt werden“, obwohl der eigentliche Artikel weiterhin online ist.

  179. Wir reisen aus 500km Entferung an, auch um meinen Sohn der in Chemnitz lebt und seit Sonntag demonstriert zu unterstützen.
    Am Samstag sollte für keinen Patrioten der Weg zuweit sein.
    Gerade auch für „Ex“-Chemnitzer die ja die Verhältnisse in den gebrauchten Bundesländern kennen.

  180. Taurus1927 31. August 2018 at 17:03 und Joachim Nettelbeck 31.8.

    Inzwischen lese ich den Focus nicht mehr.
    Der hat zwar ein einigemal Misständer der Regierung in Bund und Ländern berichtet, aber insgesamt vertritt er die Systemparteien, ohne dass wir über Kommentare unserer Meinung wirksam dagegenstellen können, denn die Kommentare sind, anders als bei welt.de und faz.net, nicht nach Zahl der positiven Leserbeurteilungen sortierbar. Dazu die unsäglichen Focus-Artikel.

    Geht lieber auf welt.de oder die Artikel von faz.net, bei denen Leserkommentare zugelassen sind.

  181. Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 16:56
    @ Saturn 31. August 2018 at 14:42
    @ fmvf 31. August 2018 at 16:24
    @ aufbruch2 31. August 2018 at 16:30
    @ Penner 31. August 2018 at 14:48
    usw.

    …Klar, doch, wenn etwas keinen/kaum Zulauf findet, dann
    ist immer das faule, dumme, unaufgeklärte, dekadente,
    tv-beduselte Volk schuld, nie das linke oder rechte
    sakrosante Führungspersonal, ob es Stalin, Hitler,
    Merkel, Schulz oder Bachmann heißt! Springen Sie denn
    auch aus dem Fenster, wenn es Ihr Idol Bachmann wünschte?

    WIR erwarten ZULAUF, morgen, Chemnitz.
    Es geht nicht um Stalin, Hitler, (wer ist) Schulz (?) oder
    Bachmann, es geht um die Diktatur der Merkel und
    dem Mord an einem Deutschen.
    Hoffentlich haben sich nicht zu viele wie Sie in die Hose
    geschissen, als sie den Arsch nicht vom PC hochbekamen.
    Und noch eins, „MEIN Idol Bachmann“ hat noch niemandem
    das Leben genommen, weil er „wünschte“, das gesprungen
    wird. Nein, der BACHMANN UND DER DÄBRITZ benennen
    den Mord, die Vergewaltigungen, die Diebstähle derjenigen,
    die als illegale Goldstücken Diktaturgerecht „importiert“ werden.
    WENN SIE DIE HOSE NICHT GESTRICHEN VOLL HABEN, DANN
    MACHEN SIE SICH AUF NACH CHEMNITZ.
    ALLES ANDERE – BESONDERS HIER IST ROTH-GRÜNE
    SCHÖNFÄRBEREI: Und nun endgültig – gut ist.

  182. @ fmvf 31. August 2018 at 17:13
    Wahre Worte, ich bin ganz deiner Meinung. Bachmann und Sigi sind sind die Größten.
    Wir sind in Chemnitz dabei.

  183. NahC 31. August 2018 at 17:12
    Taurus1927 31. August 2018 at 17:03 und Joachim Nettelbeck 31.8.

    Inzwischen lese ich den Focus nicht mehr.

    ——————————————-

    Wenn das für Sie so ist…okay.
    G*schissen auf die Artikel, die Kommentare sind…..wie man hier oftmals lesen kann….durchaus PI gerecht. Und ich denke, dies ist wichtiger.

  184. @ wien10 31. August 2018 at 16:58

    Willkommen bei den Linken, Roten, Grünen, Antifa & Co.,
    Merkel, Schulz, Steinmeier usw., diese hassen nämlich
    ihr Volk auch mehr, als Ausländer.

  185. @ fmvf 31. August 2018 at 17:13

    Ich gondel doch nicht 500km durch die
    Gegend, wie ein linker Berufsdemonstrant!

  186. Altenesch 31. August 2018 at 14:54
    Nicht erst seit heute wichtiger denn je: Selbstschutz für Dissidenten im Internet ist das A und O die Anonymität
    – für mittlere Sicherheit:
    — Der Opera-Browser hat VPN (Proxy) schon eingebaut
    — Anonyme Mails empfangen (mit Phantasieadresse, die verfällt oder mehreren zugeordnet ist)
    z.B. bei *https://www.byom.de
    — Anonyme Mails versenden, Übersicht siehe *http://www.emailtester.de/anonyme-email-adresse/sofortmailer.php

    — Anonymere Suchmaschinen: https://www.startpage.com/ oder https://duckduckgo.com/

    – für hohe Sicherheit:
    — Tor-Browser (möglichst auf Englisch) installieren und immer Security Settings->Safest (Sicherheitseinstellungen->Am sichersten)
    https://www.torproject.org

    VPN oder Tor und Anonymiserungsdienste lassen sich kombinieren. Die Merkeljustiz läßt Mörder laufen, hat aber wegen des geleakten Haftbefehls dutzende Hausdurchsuchungen veranstaltet, ohne daß da mehr als ein Stempel oder eine Blankounterschrift eines Richters ausgestellt wurde. Und selbst wenn Ihr die Festplatten verschlüsselt und mit einem sicheren Passwort (mindestens 20 Zeichen wild durcheinander) versehen und ein BRD-Rollkommando kommt bei Euch vorbei, stehlen die ALLE Computer, externe Festplatten, Handys und geben es erst nach Monaten wieder zurück (das Passwort dürfen sie nicht erzwingen z.B. durch Beugehaft). Wie Ihr dann an Euer Bankkonto/die Abrechungen etc. kommt interessiert den Verbrecherstaat nicht und neue Ausrüstung ist teuer! Deshalb: Jede Festplatte, die mehr als Katzenfotos hat, verschlüsseln (Truecrypt, Veracrypt, zur Not auch Bitlocker, aber immer langes Passwort). Handyverschlüsselung aktivieren mit Passwort, nicht mit PIN!

    Übrigens reicht die Bekanntschaft (der regelmäßige oder gelegentliche Umgang) mit einem Verdächtigen bereits aus und die Schergen spielen euch den Staatstrojaner auf, wenn die Festplatten unverschlüsselt sind, hat Maas letztes Jahr im Umfeld des Zensurgesetzes (Netzwerkzersetzungsgesetzes) mit durch den Rautentag gejagt.

    Speziell für Dissidenten sollte PI mal eine ständige Ratgeberseite zum Selbstschutz aufbauen, von der Hauptseite aus verlinkt.

  187. Auch wenn es hier von einigen behauptet wurde: bei manchem gebürtigen Wessi schlug und schlägt schon immer das Herz für die Menschen in Mitteldeutschland!
    Leider ist es mir selbst wegen schwer angeschlagener Gesundheit nicht mal eben möglich, gut 500km zu fahren. Ich hoffe aber sehr, im nächsten Urlaub endlich wieder gen Osten zu kommen und dort auf manchen interessanten Austausch mit aufgeweckten lieben Mitbürgern.

    Am Rande: meinereiner hat in einem anderen Forum lesend mitbekommen, daß allen Ernstes Menschen die verzerrenden Medienberichte für wahrer halten, als Eindrücke von Chemnitzern, die bei den Demos persönlich vor Ort waren. Und dann werden von solchen MSM-manipulierten Irren auch noch abfällige Kommentare über Sachsen abgelassen…wirklich erschreckend, denn da ist wohl Hopfen und Malz verloren 🙁

  188. Freya- 31. August 2018 at 13:42

    Vollkommen richtig. Es gibt nur zwei Parteien in der Welt mit einer derartigen Medienkontrolle: Die SPD und die Kommunistische Partei von China.

  189. Wie oft muss ich es denn hier wiederholen !

    Die Frauen in unserem Land sind das Problem! (Gruppenbetrachtung)
    Frauen wählen diese Zustände herbei. Frauen müssen erst noch vielmehr leiden, bevor sie aus ihrer eigenen Dummheit aufwachen. Und ich hoffe darauf, dass sie leiden werden.
    Frauen ruinieren mit ihrem Fürsorglichkeits-Fimmel dieses Land für immer. Denn alles was passiert ist nicht wieder umkehrbar. Hitler hat auch das Land zerstört (physisch). Aber das war zu reparieren. Was hier angerichtet wird ist für immer das Schicksal dieses Landes.
    Und Frauen in ihrer unerträglichen Dummheit und emphatieüberladenen Selbstgefälligkeit zerstören die Zukunft meiner Kinder.

    (alles hier Beschriebene ist eine Gruppenbetrachtung und deshalb nicht auf einzelne Frauen zutreffend)

  190. Mord, Vergewaltigung, Diebstahl und andere abscheuliche Dinge gab und gibt es schon immer und auch bei allen Nationalitäten. Der Mord in Chemnitz ist abscheulich und der Mörder gehört natürlich auf das Schärfste bestraft. Ich mag auch nicht jeden Flüchtling, dennoch kann man nicht alle Flüchtlinge als Mörder und Vergewaltiger darstellen. Es gibt auch genügend Deutsche, die vergewaltigen und morden (siehe z.B. Vergewaltigung und Mord an chinesischer Studentin 2016 in Dessau durch einen Deutschen). Sind jetzt deshalb alle Deutschen Vergewaltiger und Mörder ? Dieses Pauschalisieren ist doch einfach nur dumm und zeugt von wenig Intelligenz.

  191. Taurus1927 31. August 2018 at 17:28

    NahC 31. August 2018 at 17:12
    Taurus1927 31. August 2018 at 17:03 und Joachim Nettelbeck 31.8.

    Inzwischen lese ich den Focus nicht mehr.

    ——————————————-

    Wenn das für Sie so ist…okay.
    G*schissen auf die Artikel, die Kommentare sind…..wie man hier oftmals lesen kann….durchaus PI gerecht. Und ich denke, dies ist wichtiger.

    Dass LOCUS eine Menge durchläßt,, viel mehr zum Beispiel als der Staats-Funk in seinen Online-Foren, stimmt schon.

    Allerdings ist DV – technisch die Sache so aufgebretzelt, daß alles nicht vernünftig referezierbar ist und als Informationsmüll im Nirvana verschwindet und daher sowieso keine „Sau“ das alles ließt, ältere Einträge verschwinden oder es wird beim LOCUS einfach abgeschnitten.
    LOCUS ist in der technischen Realisierung auf Lüge und Dreck basierend, genauso wie seine zum Fremdschämen Anlaß gebenden Hetzbeiträger der sogenannte „Online-Redaktion“.
    LOCUS hat die Aufgabe der gestreuter Desinformation und natürlich Kohle generieren durch Click Events beim Werbe-Müll.

  192. Ich würde als Rentner gerne mitgehen, aber ich habe Angst das mir die Rentenversicherung die Rente streicht wegen Wahrnehmung meines Grundrechts auf Demonstration. So ist es in diesem linksfaschistischen Staat inzwischen üblich oder irre ich?

  193. @ DenkichanDeutschland 31. August 2018 at 18:20

    Einer muß immer schuld haben, gell!
    Katholiken, Jesuiten, Juden, Kulaken, Wessis, Frauen.
    Am besten, sie werden schwul! – Sie sind wohl der
    Regierungspropaganda aufgesessen, die
    Mädchen u. Frauen vermitteln möchte, wie die
    gute korrekte Frau zu sein hat: xeno- u. islamophil.
    Wenn Buntschnackseln bei Mädchen u. Frauen wirkl.
    beliebt u. häufig wäre, bräuchte es keine Werbefilme
    im TV, wo es weiße Weiber mit Negern oder
    Muselmanen treiben.

    Dabei sind es gerade Frauen, die meinen, der Islam gehöre
    NICHT zu Deutschland:

    Exklusive Civey-Umfrage(Vermutl. inkl. Paßdeutsche, sonst
    wären die Zahlen noch ablehnender ausgefallen. Wetten?)
    für FOCUS Online „Islam ist Teil von Deutschland“:
    Vor allem FRAUEN LEHNEN Merkels Klartext-Aussage AB
    https://www.focus.de/politik/deutschland/exklusive-civey-umfrage-fuer-focus-online-islam-ist-teil-von-deutschland-vor-allem-frauen-lehnen-merkels-klartext-aussage-ab_id_8654142.html

  194. @Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 18:39
    Jaja, ist schon klar. Das schnackseln muß bei dem weibischen „Fürsorglichkeits-Fimmel“ nicht immer im Vorder(loch)grund stehen.
    Die dämlichsten Weiber sind gerade die so um die 60-jährigen. Ich habe so eine im Ort…“ich betreue 4 Asylanten!…die sagen Mama zu mir, das sind meine Kinder….“ die Alte hat Kohle wie Dreck und ein geerbtes Haus in dem „ihre Kinder“ mit wohnen. Damit ist die aber nicht alleine.
    Schwul werden hilft da auch nicht, das sind auch schon halbe Weiber. DenkichanDeutschland hat Recht.

  195. Maria-Bernhardine 18.39h

    …..ja, genau so will ich die Frauen in ihrer Gesamtheit sehen: Stark und sich der Gefahr bewusst seiend.

    Ich warte auf die Bayern- und Hessen-Wahl, wo ich hoffe, dass Frauen in einer fulminanten Trendumkehr in erheblichem Ausmaß AfD wählen und uns deutschen Männern zeigen, was wir zu tun haben.
    Aber glauben Sie wirklich daran……………?

  196. Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 13:20
    Der illustre Bachmann – rechtes Idol u. Führer?
    ——————-
    Welche weltweit beachtete Aktion gegen das Regime mit Abertausenden Demonstranten hast du auf die Beine gestellt?

  197. @Stefan Cel Mare
    31. August 2018 at 11:21
    „gutter“ meint „guter“. Verdammte Tastatur!

    Nicht ganz falsch !
    Es heißt ja :
    Deuslan gutt !

    😀

  198. Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 12:23

    [@ Freya- 31. August 2018 at 12:10]

    BACHMANN TAUGT NICHT ZUM FÜHRER EINER RECHTEN APO!
    ER IST KEIN ZUMUTBARES AUSHÄNGESCHILD! HAT NICHT
    GERADE ER PEGIDA ZU EINER „SEKTE“ GEMACHT? Ohne ihn,
    als Boss, würde es wieder eine Massenbewegung werden.
    —————————

    Zu Ihrer Meinungsverschiedenheit mit Freya:

    Freya sagt: „Sie spinnen! Niemand will einen Führer und als solcher generiert sich Bachmann nicht.“
    Ich denke, dass Freya darin irrt, dass diese bewegung keinen Führer brauche. Das Wort „Führer“ ist eben nur negativ besetzt. Aber wir brauchen schon einen Kopf, der klug und stark leiten kann. +
    Das wird auch Freya letzendlich nicht in Abrede stellen.

    Ob aber Bachmann ein solcher Kopf sein könnte, und wie seine Vergangenheit diesbezüglich zu beurteilen sei, war hier auch die Debatte.

    Es ging die Debatte über mehrere User hinweg, wie man Bachmann beurteilen solle; auch die Jesus wurde ins Spiel gebracht. So auch Tom62 31. August 2018 at 13:39

    Aber ist das denn der Punkt?
    Ein Leiter / Führer / Kopf muss Qualitäten haben; als Denker und Redner.

    Ist denn Bachmann ein Redner??

    siehe DER ALTE Rautenschreck 31. August 2018 at 12:28

    Nein.

    Auch auf Youtube nuschelt er lediglich rum, sodass ich als geborener Mitteldeutscher kaum richtig verstehe.

    Ein Führer braucht große Qualitäten. Und solange mein post
    sDER ALTE Rautenschreck 31. August 2018 at 12:28
    nicht beachtet wird, wird das eh nichts.

    Wir hatten große Redner, die für ihr Volk einstanden, Redner, die ich studiert habe und finde sie makellos. Namen würden hier falschverstanden werden.

    Ohne einen solchen, läuft garnichts. Die ihren Mund aufmachen und nicht ohne Ende äh, äh sagen, die nicht nach unten gucken, wenn ZDF eine Frage stellt, die in Diskussionen mit Maischberger nicht einknicken, sondern sagen, „Warum tun Sie eigentlich so, als hätte ich meinen letzen Satz garnicht gesagt? Ich sagte bereits drei mal, dass es keine hetzjagden in Chemnitz gab!“ … Aber nein, anstelle dessen wegknicken und schweigen.

    Eine Führer, Leiter, Kopf einer Bewegung macht das nicht. Er taktiert nicht; er redet frei und erhrlich, hat aber dabei einen höheren Verstand als Sven Liebig, der wie ein wilder Giftzwerg rumtaumelt; sagt nicht sein ÄH ÄH Gedicht auf, sondern hat große Kraft.

    Leider kann ich mich dafür nicht anbieten, weil ich keine Reputation dazu habe. Aber wenn, dann würde ich es zeigen. Da es aber nicht sein kann, empfehle ich den guten Höcke. Der weiß was ich meine.

  199. Während sich das Gewaltbereite und Meuchelnde, bepackt mit Zeter und Mordio, auf den Weg nach Chemnitz macht oder bereits vor Ort köchelt, schließt sich auch so mancher Hetzflegel gleich mit an, um seinen Senf dazugeben zu wollen. So übt man sich von allen Seiten in gebührender Volksverhetzung.

    Und die Masse? Sie funktioniert nach ihren Programmierungen, lässt sich gewohnt aufwiegeln und aufstacheln.

    „Wer den Krieg in sich trägt, darf sich nicht wundern, wenn er von ihm Besuch bekommt.“

    Im Kern betrifft die Sache nur einige Wenige, während sich der Schmock veranlasst sieht, sein eigenes Ungemach gleich mit in den Kessel der Unsäglichkeiten zu kippen.

    „Der Zweck heiligt die Mittel.“ Machiavelli

    „Gewalt ist das Werkzeug von Unwissenden – und ihren Gegnern.“

    Nachtrag: Haben Sie auch schon Eintrittkarten für das Chemnitzer Trachtenfest?

    Jeder Spinner, Hirntote und Abgeknallte macht sich wohl jetzt auf den Weg, um eine Weile Spaß haben zu wollen. Großspurig wird in so manchen Kommentaren von Freiheit gesprochen. Wenn die Probanden wüssten, dass Freiheit etwas ganz anderes ist, als das, wonach sie zu trachten versuchen.

    Da darf man sich also nicht wundern, wenn entsprechendes Reinigungspersonal für eine „gute Spülung“ im Rinnstein sorgen soll.

    Das Bestellte wird geliefert. Nicht wenige, mit denen ich die letzten Jahre sprach, waren davon überzeugt, dass es Unruhen geben wird und so manchem glänzten die Augen, als er von Bürgerkrieg sprach. Am Ende „bekommt“ jeder das, was er sich „nimmt“.

    Dies Lichtjahre von dem entfernt, worum es wirklich geht. Aber dazu müsste man ja auch Umdenken. Das ist jener Vorgang, der hinter gewohnter Verdrängung stattfindet.

    „Holger, der Krampf geht weiter.“

  200. Der Bericht spricht mir aus der Seele, hatte hier auch schon einige Male zur Teilnahme an Demos aufgerufen. Mit Faulheit, Phlegmatismus, Angst und Feigheit kann man keinen Krieg gewinnen, … und den haben wir bereits im Anfang.

  201. Ich habe selten so viele Ausreden gehört warum nicht demonstriert wird. Ich befürchte die meisten hier haben ihr Land bereits im Herz und in der Seele aufgegeben. Ich als Ausländer werde weiterhin für die Deutschen und Deutschland demonstrieren.

  202. Seit Gründung der AfD scheint man es sich in konservativen und freiheitlichen Kreisen gemütlich zu machen. Für eigenes Engagement fühlt man sich offenbar nicht mehr zuständig.
    ——————————————————————–
    Ganz genau so ist es. In der CDU findet man die Mitgliederinitiativen wie Werteunion, Freiheitlich-konservativer Aufbruch, Konrads Erben oder Linkstrend stoppen.
    Diese versuchen seit Ewigkeiten der CDU ihren konservativen Stempel aufzudrücken. Es hat bisher nichts gebracht und es wird sich auch zukünftig nichts in der CDU ändern. Das sind Leute, die kleben an ihrem Posten (man könnte ja in der CDU noch etwas großes werden) und verkennen die Realität.

    Ich kann es immer nur wiederholen: Die CDU wird nicht mehr konservativ. 14 Jahre Merkel, dazu ihre Nachfolgerin Annegret Kamp-Karrenbauer und Zögling Ministerpräsident Daniel Günther sprechen Bände.

    Österreich macht es vor. Es bedarf einer neuen poltisch-konservativen Kraft. Unterstützt die Deutsche Konservative. Diese Partei ist absolut unverbraucht.

    https://www.deutschekonservative.de/fuer-deutschland/

Comments are closed.