Ende März stach Abdullah A. (17, r.) auf die 24-jährige Vivien ein. Die Zehn-Zentimeter-Klinge brach ihre Rippen, verletzte Leber, Magen, Niere, Darm.

Von H.L. | Deutschland 2018. Wer sich zur falschen Zeit am falschen Ort befindet, läuft zunehmend Gefahr, durch eine Messerklinge aufgeschlitzt, mithin zum Einzelfall zu werden. Wer noch „Glück“ hat, überlebt schwer verletzt und ist fürs Leben gezeichnet. So wie die 24-jährige Vivien K. aus Burgwedel bei Hannover (PI-NEWS berichtete).

Eine Zehn-Zentimeter-Klinge brach ihre Rippen, verletzte Leber, Magen, Niere, Darm. Vivien lag im Koma, Milz und Teile der Bauchspeicheldrüse wurden entfernt, schreibt BILD. Noch heute ist sie traumatisiert. Zunächst wurde nur wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Der Täter: ein 17-Jähriger aus Syrien. Das Gutachten sagt, er habe alles getan, um sein Opfer zu töten. Das Landgericht Hannover verurteilte jetzt Abdullah A. zu fünf Jahren Jugendhaft wegen versuchten Totschlags. Der Staatsanwalt hatte sechs Jahre gefordert. Möglich wären sieben Jahre gewesen. Ein 14-jähriger Mittäter bekam zwei Wochen Jugendarrest wegen gefährlicher Körperverletzung. Vermutlich flossen mildernde Umstände in das Haupturteil ein, Einzelheiten unbekannt, da nicht öffentliche Verhandlung.

Der Anlass war nichtig. Zwei minderjährige Verwandte des Messerstechers, Kinder noch, hatten sich im März dieses Jahres im Supermarkt gestritten, und Vivien und ihr Freund hatten die beiden um Ruhe gebeten. Die riefen nach moslemischer Art Abdullah zur Verstärkung, und der prügelte und stach draußen zu.

Das Motiv ist orientalischer Provenienz. Die 24-jährige Frau habe die Familienehre verletzt, indem sie den jüngeren Bruder und Cousin öffentlich im Supermarkt zurechtgewiesen hat. Aus seiner Sicht dürfe die Familienehre auch mit Gewalt verteidigt werden, lautete die Einlassung des jugendlichen Täters. Es stehe ihm zu, in dieser Situation zur Waffe zu greifen.

Der Integrationserfolg nach fünf Jahren mit seiner Familie in Deutschland: Er hat zahlreiche Integrationsangebote genutzt. Er selbst bezeichnet sich als „Musterflüchtling“. Sein Anwalt sagt: Er wisse zwar, dass man hier Konflikte nicht mit Gewalt lösen dürfe. Der „Stress“ während der Tat habe dazu geführt, dass seine alten Verhaltensweisen wieder aufgebrochen seien. Kriegs- und Fluchttraumata usw..

Was lernen wir daraus?

  • Die Integration macht – gefühlt – große Fortschritte, weil sich die Migranten selbst günstige Integrationsprognosen ausstellen.
  • Was nicht ausschließt, dass auch jugendliche Migranten weiterhin Messer tragen.
  • Das permanente moslemische Beleidigtsein, die gewaltsame Verteidigung der „Familienehre“ aus nichtigstem Anlass konnte noch nicht allen abtrainiert werden.
  • Die Täter können auf verständnisvolle Richter zählen, die auch bei migrantischen Schwerverbrechen strafmildernd urteilen. Die volle Härte des Gesetzes trifft vielfach deutsche Kriminelle (Beispiel „Moschee-Bomber“, keine Verletzten, nur Sachschaden, fast zehn Jahre).
  • Es kann jeden treffen.

PS.: In der Gemeinde der Tat von Abdullah wohnt Ex-Bundespräsident Christian Wulff hinter alarmgesicherten Türen. Von ihm stammt der Spruch: „Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“. Inzwischen wissen wir, was er damit (auch) gemeint hat.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

124 KOMMENTARE

  1. 5 Jahre für den Strolch! Dann steht er wieder mit seinem Messer vor der Tür!

    Wieviel Abdullahs kann Deutschland noch verdauen?

  2. Darf ich folgenden Kommentar eines PI Schreibers noch einmal zitieren:

    „Peterx 9. September 2018 at 11:21
    „Nicht ein einziger Kulturkreis geht uns so auf die Nerven, plündert uns so aus, terrorisiert ganze Stadtviertel wie diese fanatische Primatenkultur mit ihren mittelalterlichen UNsitten & Gebräuchen.
    Mit keinem einzigen Zuwanderer, der zum Arbeiten !!!
    nach Deutschland kam, musste man je über Integration, Eingliederungsmaßnahmen, Sicherheitsrisiko… sprechen.
    Kein GRIECHE brauchte Schilder, dass man unsere Frauen nicht vergewaltigen darf,
    kein JAPANER musste darauf hingewiesen werden, dass man Frauen nicht ans Auto bindet & durch die Straßen schleift,
    kein SPANIER musste darauf aufmerksam gemacht werden, dass man Frauen nicht auflauert, nicht antanzt, kein BRITE, IRLÄNDER, NIEDERLÄNDER benötigte überteuerte Flirtkurse oder man musste ihnen zeigen, wie man richtig Frauen anbaggert & poppt. !
    Keinem THAILÄNDER wurde je erklärt, dass man Frauen nicht angrapschen darf. !
    Wir brauchten wegen ITALIENERN keine Armeslänge Abstand & für CHINESEN kein Pfefferspray oder eine Waffe.
    Im Zug konnte man vollkommen Axt-frei fahren.
    Integration war & ist für Griechen, Italiener, Vietnamesen, Russen & viele andere Nationalitäten eine Selbstverständlichkeit.
    Diese Menschen sind ein Teil unserer Kultur geworden & haben unseren Alltag wirklich bereichert !
    ABER NICHT DAS VOLK AUS DEM MORGENLAND MIT IHREN ENDLOSFORDERUNGEN:
    „Ich will hier eine Moschee, ich will nur Halal Essen, ich will islamische Feiertage, ich will abgetrennte Bereiche in Schwimmbädern, ich habe 4 Frauen & 25 Kinder & habe keine Zeit zum Arbeiten, ich will ein Haus, ein Auto & Geld sonst mache ich Rabatz, meine Kinder fahren nicht mit zur Klassenfahrt, alle Ungläubigen müssen getötet werden usw…“
    KOSTE ES WAS ES WOLLE !!!
    Es wird geraubt, überfallen, verprügelt, vergewaltigt & gemordet, als wäre dies das Selbstverständlichste von der Welt!
    Wir wollen hier keine Idioten, die unser Leben nach ihren Vorstellungen gestalten wollen!
    Klemmt euch eure Wunderlampe unter den Arm, setzt euch auf euren Teppich & fliegt zurück hinter den Bosporus oder nach Afrika!
    Die Mehrheit der Europäer wird euch dankbar sein.
    Und NEIN ich bin nicht rechts!
    Sondern Realist.“ „

  3. Ein 14-jähriger Mittäter bekam zwei Wochen Jugendarrest wegen gefährlicher Körperverletzung.
    ================================================
    Wieder die ganze Härte des Gesetzes!
    Und der andere Dreckhaufen – 5 Jahre Jugendstrafe. Leicht vorhersehbar, wann der wieder auf die Bevölkerung losgelassen wird. Die zukünftigen Opfert sind schon heute zu bedauern.

  4. „In der Gemeinde der Tat von Abdullah wohnt Ex-Bundespräsident Christian Wulff hinter alarmgesicherten Türen“

    Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass natürlich der Steuerzahler die komplette Panzerung seines Hauses übernommen hat.

    Damit der beliebteste Bundespräsident aller Zeiten vor denen geschützt wird, die ihn nicht so lieben.

    Bei Otto Normalverbraucher gibt die Polizei Ratschläge für Fensterriegel, aber verzichtet darauf, die rundum Panzerung inklusive schussfestem Glas auch zu finanzieren.

    Leider erfährt der Steuerzahler nur auf Umwegen, wie viel er für einen völlig unfähigen Ex Bundespräsidenten bezahlen darf.

    Wenn ihm das bewusst würde, würde er sie mit einem feuchten Lappen aus dem Land jagen.

  5. Nun, eine multikulturelle Gesellschaft anerkennt ausdrücklich die Arteigenschaften einer jeglichen „Kultur“ und es soll auch gar nicht interveniert werden.

    Und wenn ein Mohammedaner jemanden töten will, dann haben dies die Anderen zu akzeptieren!

    So wollen es die linksgrünen Dreckschweine und so werden die Ungläubigen jede Woche aufs Neue bei uns islamisch-korrekt abgeschlachtet!

    Auch seine grüne Vergangenheit wird Deutschland dereinst aufarbeiten und bewältigen müssen.
    -Michael Klonovsky

  6. „Leider erfährt der Steuerzahler nur auf Umwegen, wie viel er für einen völlig unfähigen Ex Bundespräsidenten bezahlen darf.

    Wenn ihm das bewusst würde, würde er sie mit einem feuchten Lappen aus dem Land jagen.“

    *

    Die Kulurbereicherer und die Bundespräsidenten.

  7. Der Witz an der Sache ist ja, das der BRD-Trottel selber strengsten Waffengesetzen unterlegen ist, während Mörder und Extremisten machen können was sie wollen, sogar noch von der BRD-Junta geschützt und bestärkt werden (Hemmschwelle).

  8. Gut gemacht:

    Achmed und Krachmed

    Ach, was müsste man von bösen
    Moslems hören oder lesen,
    wie zum Beispiel hier von diesen,
    welche Ach- und Krachmed hießen –
    leider liest man’s viel zu selten,
    um nicht als „Rassist“ zu gelten,
    und mit eingezog’nem Schwanz
    rühmt man sich der „Toleranz“.

    (Eine Bubengeschichte mit Migrationshintergrund in drei unappetitlichen Streichen von einem unbekannten Verfasser)

    Wer als Deutscher in der Stadt
    ein paar Moslems wohnen hat,
    schweige still und bleib zu Haus:
    Moslems rasten schnell mal aus.
    Sind sie sonst auch nicht sehr hell,
    mit der Waffe sind sie schnell:
    Schon nach ein, zwei „falschen Blicken“
    steckt ein Messer dir im Rücken.
    Ach- und Krachmed, diese beiden,
    mochte daher niemand leiden –
    niemand gab das offen zu,
    denn man wollte seine Ruh.
    Drum ist hier, was sie getrieben,
    unbeschönigt aufgeschrieben.

    Jedermann im Dorfe kannte
    einen, der sich Baeck benannte.
    Alltagsröcke, Schabbesröcke,
    lange Hosen, spitze Fräcke,
    Westen mit bequemen Taschen,
    warme Mäntel und Gamaschen,
    alle diese Kleidungssachen
    wusste Schneider Baeck zu machen.
    Drum so hat in der Gemeinde
    jedermann ihn gern zum Freunde.
    Ach- und Krachmed aber dachten:
    Juden gilt es abzuschlachten!
    Erstens ist es so der Brauch,
    zweitens sagt’s der Imam auch,
    drittens steht’s im „Al-Qur’an“,
    also hält man sich daran –
    schleicht durch dunkle Dönerbuden
    heimlich zu dem Haus des Juden.
    „Komm heraus und kämpf allein,
    dummes, feiges Judenschwein!“,
    hört man Krachmed höhnisch winseln,
    Achmed aber sieht man pinseln,
    deutlich sichtbar schon von fern,
    an die Wand ’nen Davidstern.
    Schließlich greift man noch zum Stein
    und schmeißt ihm die Scheiben ein.
    Alles hatte Baeck ertragen,
    ohne nur ein Wort zu sagen –
    ließ sich klaglos schikanieren,
    um nur nicht zu „provozieren“.
    Nun jedoch war Schluss mit Pöbeln:
    „Wart, euch werde ich vermöbeln!“
    Schnelle springt er mit der Elle
    über seines Hauses Schwelle –
    doch wie er das Haus verließ,
    steckt er fest am Dönerspieß,
    röchelt noch ein letztes „Wei …“,
    und dann kommt der Tod herbei.
    Achmed zieht den Spieß heraus,
    jubelnd rennen sie nach Haus.
    Lange hallt noch ihr Krakeel:
    „Hamas!“ und „Tod Israel!“

    Dieses war der erste Streich,
    doch der zweite folgt sogleich
    (und der Staat sprach eilig: „Nun
    muss man dringend etwas tun!
    Baut uns prächtige Moscheen,
    dass es alle Deutschen sehen:
    Moslems sind präsent hienieden –
    friedlich, denn Islam ist Frieden!“).

    Also lautet ein Beschluss,
    dass der Mensch was lernen muss.
    Nicht allein im Schreiben, Lesen
    übt sich ein vernünftig Wesen,
    sondern auch der Weisheit Lehren
    soll man mit Vergnügen hören.
    Dass dies mit Verstand geschah,
    war Herr Lehrer Lämpel da –
    der ein harmlos-milder Christ
    und auch sehr belesen ist.
    Ach- und Krachmed, diese beiden,
    mochten ihn darum nicht leiden:
    „Fick die Scheißen-Bücher, Mann!
    Brauchstu Buch, dann lies Koran!“ –
    worin ihnen lesenswert,
    wie mit Christen man verfährt.
    Drum war alles, was sie dachten,
    diesen Lämpel abzuschlachten.
    Einstens, als es Sonntag wieder
    und Herr Lämpel, brav und bieder,
    in der Kirche mit Gefühle
    saß vor seinem Orgelspiele,
    schlüpften sie durch einen Vorhang,
    schlichen durch den dunklen Chorgang,
    bis zur Orgel hoch hinauf –
    Achmed fasst den Messerknauf,
    Krachmed packt den Herrn am Schopf –
    ratsch! Schon ist er ab, der Kopf.
    Und die Orgel schweiget still,
    weil der Muselmann das will.

    Dieses war der zweite Streich,
    doch der dritte folgt sogleich
    (und der Staat sprach wieder: „Nun
    muss man aber noch mehr tun!
    Zieht bei jeglicher Moschee
    Minarette in die Höh,
    dass man sieht: Es herrscht hienieden
    der Islam, und daher Frieden!“).

    Achmed, Krachmed, Glück für euch:
    Schon kommt euer letzter Streich!
    Denn die beiden wolln nicht ruhn,
    wolln noch mehr für Allah tun:
    neben Pilgern, Fasten, Beten
    richtig viele „Kuffar“ töten!
    Denn nur dann, sie wussten dies,
    winkt als Lohn das Paradies.
    Drum so ziehn sie zum „Dschihad“
    in die große, böse Stadt,
    wo das meiste ist „haram“
    und ein Gräuel dem Islam.
    Also auf, zum Himmelsgarten –
    zweiundsiebzig Jungfraun warten!
    Achmed schnappt sich zwei Macheten
    zum islamkonformen Töten.
    Krachmed bindet, schnallt und zurrt
    um sich einen Sprengstoffgurt.
    Blind vor Zorn marschieren sie
    zur Gemäldegalerie,
    wo der gottlose Ästhet
    lachend den Propheten schmäht.
    Grad entkorkt man neuen Wein –
    da falln Ach- und Krachmed ein …
    Achmed schreit: „Allah ist groß!“,
    haut und metzelt wild drauf los –
    manche Leiber zucken noch,
    dann geht Krachmeds Bombe hoch.
    Achtzig Tote! Das war gründlich.
    Und die Zahlen steigen stündlich …

    Dieses war der letzte Streich
    (und die Antwort folgt sogleich,
    denn der Staat sprach schließlich: „Nun
    muss man wirklich alles tun!
    Von den Minaretten allen
    soll der Muezzin erschallen!
    Sonst kapiert ihr’s nie hienieden:
    Verdammt noch mal, Islam ist Frieden!“).

  9. Das Wissen, sich nicht mit bestimmten Ethnien einzulassen, wird sich immer weiter verbreiten.
    Man vermeidet ja auch das Zusammentreffen mit den neu eingewanderten Wölfen. Die stehen auch unter Naturschutz.

    Welcher deutsche Rentner wird einen Neubürger auffordern, die Schuhe von der Sitzbank in der S-Bahn zu nehmen?

  10. Hannocer ist eine schlimme Stadt.

    *https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/messerstecher-von-grossburglwedel-fuenf-jahre-knast-fuer-ein-zerstoertes-leben-57202864.bild.html

    Seit dem Angriff ist sie zu 30 Prozent schwerbehindert, nimmt Medikamente. Muss wegen der Verletzungen der Bauchspeicheldrüse damit rechnen, dass sich eine Diabetes einstellt.

    ################

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/rentnerin-aus-stadtbahn-entfuehrt-polizei-fahndet-nach-diesen-maennern-57198960.bild.html

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Polizei-fahndet-mit-Bildern-nach-Ihme-Zentrum-Raeuber

    Die Polizei sucht mit Hilfe von zwei Bildern einer Überwachungskamera nach einem Mann, der einen 19-Jährigen im Ihme-Zentrum in Hannover-Linden bedroht und bestohlen haben soll.

  11. Im Supermarkt zurecht gewiesen worden und dann abgestochen mit Mordabsicht. Unglaublich und fassungslos. Polen, Ungarn lachen über uns. Wir holen uns selbst das Unglück in unser Land. Man sollte nicht mehr ohne eine (Schuss-)Waffe aus dem Haus gehen. In den USA ist es legal, hier nur Pfefferspray zur Tierabwehr erlaubt. Wie kann ich mich im Notfall wirkungsvoll verteidigen? Wie kann man sich davor schützen, lebensgefährlich verletzt zu werden oder überhaupt, wie verhalte ich mich bei einem Überfall, Beleidigung (Hurensohn und andere ehrbare Bezeichnungen, die die Ehre der Deutschen wahrscheinlich nicht verletzen), oder Pöbeleien? Nach dem Spätdienst beschleicht einem Angst selbst auf kurzen Wegen. Man sollte bewaffnet sein. Notfalls flache Hand gegen den Kehlkopf schlagen bei unmittelbar drohender Gewalt? Was rät Ihr ?

  12. jeanette 12. September 2018 at 09:57
    5 Jahre für den Strolch! Dann steht er wieder mit seinem Messer vor der Tür!

    Wieviel Abdullahs kann Deutschland noch verdauen?

    ___________

    Ja und nun ??
    wenn die Justiz unserer tollen Demokratie nicht mehr richten kann, ja dann muß das Volk eben selber richten—im Zweifel über das System. Nur, dafür ist unser „Volk“ wohl nicht mehr fähig und Willens, sonst gäbe es schon längst mehr Widerstand in der betroffenen Bevölkerung. Dafür ist der Deutsche schon längst zu feige und degeneriert——und egoistisch.
    Hauptsache mir ist nix passiert—wenn zwei Meter weiter jemand im Graben verreckt, was gehts mich an–so denken doch die meisten mittlerweile.
    Ein jämmerliches, feiges wohlstandsdegeneriertes Volk, einfach widerlich. Dieses Volk ist im übrigen für diese Zustände hauptverantwortlich. Die gewählten „Volksvertreter“ sind nur das Abbild der Wahlschafe.

    Wir können uns immer wieder selber belügen und besänftigen—nun ja so ist er nun Mal, der Blödmichel.
    Es dauert halt immer etwas länger, aber dann… !!

    Das moderne Computer und Info Zeitalter hat uns leider degenerieren lassen.
    Alles wird heute von zu Hause erledigt—einkaufen, lesen, surfen —und auch das Vaterland verteidigen.

    Wir werden es wohl erst merken, wenn jeder ein Messer drin stecken hat, das wir uns wohl hätten früher wehren müssen. Nur dann wird es zu spät sein.

  13. Ich habe vor Jahren – kein Witz – eine Krankenschwester kennen gelernt. Uniklinik Mannheim auf einer Frauenstation. Harter Job. 365 Tage in Schichtarbeit. Und solche Leute müssen heute für den Abschaum des Planeten aufkommen. Einfach nur widerwärtig!!!!! Abdullah würde bei mir sofort das Land verlassen. Soll er zu seinesgleichen „weiterfliehen“ oder zum Teufel gehen – sofern der ihn will. Aber wieso müssen Deutsche für solche Kreaturen aufkommen?

  14. „Welcher deutsche Rentner wird einen Neubürger auffordern, die Schuhe von der Sitzbank in der S-Bahn zu nehmen?“

    Mit oder ohne Colt?

  15. https://www.bild.de/news/inland/news-inland/brutaler-gewalt-ausbruch-polizistin-vor-shisha-bar-verpruegelt-57200032.bild.html

    Brutaler Gewalt-Ausbruch gegen Polizisten vor einer Shisha-Bar! Polizeisprecher Ulrich Faßbender (60) entsetzt: „Diese Übergriffe sind inzwischen leider Alltag.

    Das dürfen wir nicht akzeptieren.“ Unfassbar! Die Familienmitglieder des Festgenommenen kamen später zur Wache, drohten, ihre Familie zu mobilisieren – sie wollten die Polizisten einschüchtern!

    ########

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/koeln/koeln-aktuell/verein-wirft-sieben-spieler-raus-rote-karte-fuer-hitlergruss-kicker-57192518,view=conversionToLogin.bild.html

  16. Als „ungläubige“ deutsche Frau ist Vivien für einen Moslem wie Abdullah natürlich nichts wert und wenn sie es wagt, ihn zurecht zu weisen, dann darf sie nach islamischem Recht auch getötet werden.
    Die Folge wird sein, dass man sich immer mehr von diesen Neubürgern gefallen lässt und ihnen keine Grenzen setzt, in der Hoffnung, man wird diesen Tag ohne Messer im Rücken überleben.

  17. Neueste Wahlumfragen für Baden-Württemberg: AfD bei 18% bester Wert bisher für einwestdeutsches Bundesland.

  18. Andere Länder (Asien) bilden ihre jungen Leute aus um für die Zukunft gerüstet zu sein. Diese sind zudem hoch motiviert.

    Spitzenleistungen garantieren den technischen Fortschritt.

    Deutschland 2018:
    – Importiert die Steinzeit ohne Not
    – Senkt Schulische Anforderungen um der Steinzeit gerecht zu werden und niemand zu kränken
    – Erlässt Kleidervorschriften in Bädern um der Steinzeit gerecht zu werden
    – Sucht wöchentlich eine (defensive Schätzung) Person aus der Steinzeit, weil sie wieder gemessert hat
    – Muss sich mit einer linken Schlägerbande von Taugenichtse auseinander setzen
    – #dankeMerkel

  19. Solange bei der juristischen Bewertung eine „Traumatisierung“ der Täter thematisiert wird, aber jene der Opfer keinerlei Berücksichtigung findet, ist der Anschein von Rechtsstaatlichkeit nur ein dünner Schleier über diesem neuen Rassismus, der sich gegen das Eigene richtet.

  20. http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Polizei-simuliert-Terror-am-Hauptbahnhof-sieben-Stunden-Krieg

    In Stuttgart hat die Polizei am Hauptbahnhof sieben Stunden Krieg und Terror simuliert. Und das am 11. September.

    Dabei ging es laut und wild zu.

    ############

    *https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wegen-wagenknecht-scheisskerl-schlammschlacht-bei-den-linken-57194778.bild.html

    Die migrationspolitische Sprecherin der Fraktion Gökay Akbulut (35) beklagte auf Twitter „Mobbing und Sexismus in der Linksfraktion“.

    #######

    https://www.bild.de/unterhaltung/musik/musik/esc-2019-in-israel-antisemitismus-streit-um-eurovision-song-contest-57198750.bild.html

    Der Wettbewerb sollte demnach in ein Land verlegt werden, das eine bessere Menschenrechtsbilanz habe: „Bis Palästinenser Freiheit, Gerechtigkeit und gleiche Rechte genießen, sollte es keine Normalität mit einem Staat geben, der ihnen ihre Grundrechte verwehrt.“

  21. servus ,

    frage an pi news :
    ist der satz : “ … ich darf töten …“ so gefallen ??
    glaubhaft wäre er , nur , wenn man ihn zitieren würde ,
    muß er glaubhaft verifiziert sein .

  22. Es wird alles in Richtung eines neuen Konservatismus laufen. Auf Abgrenzung vom Pöbel.
    Im Dallmayr trifft an solche Menschen nicht. Im eigen Mercedes auch nicht. In der teuren Wohngegend nicht.

    Die Kinder gehen auf die Privatschule.

    Der Weg führt direkt wieder ins 19. Jahrhundert.

  23. Die Gerichte sind nicht schuld❗ 😎
    Es ist der Gesetzgeber (der Wähler der Köter-Rasse) der Richter einsetzt, Gesetze macht ❗
    Wenn also ein Unterstützer der Altparteien stöhnt, so ist er selber der Grund dieser Sachlage, verantwortlich für die Schutzsuchenden 😆
    Traurig ist nur, dass die nicht Mitglieder der Köter-Rasse auch in der Schei.. sitzen.

  24. Bei den Moslems ist es anscheinend wie bei unseren Altpolitikern: Streit und Blödheit sind bei denen Dauerzustände!

  25. Es bestätigt sich immer wieder, diese Aggressoren sind ausdifferenziert, soll heißen, man kann sie nicht mehr umprogrammieren, sprich umerziehen. Aber dieser arrogante und selbstgefällige Übermut dieser linken und humanistischen Gutmenschenspinner, die meinen sie können das, wird sich bitter für alle rächen. Bezeichnend für diesen Rote Khmer Abklatsch ist, das alles für das Wohl von Minderheiten getan wird, da sie der Gesellschaft in einen Multikultikommunismus mit kapitalistischer Wirtschaftsbindung nützen, dagegen wird an der autochthonen Bevölkerung ein Genozid vorbereitet, da von dieser die größte Gefahr ausgeht. Es ist unglaublich, was sich hier in Deutschland mittlerweile abspielt.

  26. EIL EILT EILT

    Unfassbare Entgleisung vom Trottel Bild-Wagner

    Er sagt: „Köthen war eine nette Stadt.
    Flüchtlinge lebten hier.
    Niemand hasste sie.
    Mit den Nazis kam der Hass.“

    Wir können dort richtig gut unsere Standpunkte vertreten, mit diesem Beitrag ist eine Linie überschritten.

    TASTATURKRIEGER ALLE DORT IN DIE TASTEN HAUEN, der brauch Gegenwind.

    LINIE: Köthen war fast der Tropfen, beser, die Lunte am Pulverfass. Dann bekam Friede Springer Post / SMS von Merkel – dann bekam Wagner Post von Friede Springer – und nun schmiert Merkels-Springers Lohnschreiber die Geschichte zusammen. Er lügt, dass Goebbels seine wahre Freude hätte.

    AN DIE TASTATUREN!!!


    https://www.facebook.com/BILDnews/posts/2142645045770248

  27. Und so eine milde Strafe trotz keinerlei Unrechtsbewusstsein und beharren auf dem Recht auf Selbstjustiz.
    Mach das mal als Einheimischer vor dem Richter: „Ich durfte das, die Justiz liegt in meiner Hand.“
    Der wird dich schäbigen Lump schimpfen und dich das Tageslicht nie wieder sehen lassen.
    Ja wann genau gibt’s denn diese ominöse siebenjährige Höchststrafe dann? Was muss einer noch tun?

  28. Auch im linksversifften Linden in Hannover…

    .
    „Linden
    Fahndung: Wer erkennt diesen Mann?

    Die Polizei sucht mit Hilfe von zwei Bildern einer Überwachungskamera nach einem Mann, der einen 19-Jährigen im Ihme-Zentrum in Hannover-Linden bedroht und bestohlen haben soll.

    Mit Hilfe von zwei Bildern einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem Mann, der im April einen 19-Jährigen im Ihme-Zentrum bedroht und bestohlen haben soll. Wie die Beamten jetzt mitteilen, hatte das Opfer den Unbekannten Mitte März auf einer Feier auf dem Faust-Gelände in Linden mit ein paar Bekannten getroffen. Damals seien die beiden ins Gespräch gekommen.

    Am Nachmittag des 27. Aprils traf er den Partygast auf der Limmerstraße wieder. Dieser bat den 19-Jährigen, in einer wichtigen Angelegenheit mit ihm zu sprechen. Daraufhin nahm der 19-Jährige ihn und dessen Begleiter mit in seine Wohnung im Ihme-Zentrum.

    Dort forderte der Unbekannte plötzlich Geld für angebliche Schulden eines gemeinsamen Bekannten und drohte dem jungen Mann damit, ihm etwas anzutun, wenn er keine Zahlung leisten würde.

    Anschließend griffen sich die beiden Männer einen Laptop, ein Handy sowie etwas Bargeld und verließen die Wohnung.

    Wenige Tage später konnte das Opfer einen der Täter beim Verlassen eines Wettbüros wiedererkennen…..“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Polizei-fahndet-mit-Bildern-nach-Ihme-Zentrum-Raeuber

  29. Dieses Schwein gehört in lebenslange Sicherheitsverwahrung oder noch besser: in sein Shit-hole, aus dem er kommt, abgeschoben. Der Richter gehört seines Postens enthoben, 5 Jahre sind ein Witz. Nach 2 Jahren ist der wieder draußen und sticht den nächsten ab.

  30. Was lernen wir noch daraus?

    Wir gehen lieber dort einkaufen, wo sich diese Leute nicht herumtreiben, denen die Schöpfung anstelle eines funktionstüchtigen Hirns bedauerlicher Weise übergroße Testosteronbeutel mitgegeben hat.

    Und wir machen besser einen großen Bogen wenn wir sie nur von weitem hören und sehen! Denn keiner möchte das nächste „Zufallsopfer“ werden, in das Messer eines kleinen, potenten, beleidigten Idioten rennen!

    Und wir schicken unsere Kinder lieber in Kindergärten und Schulen, die sich diese Leute nicht leisten können!

    Und wir wohnen besser in Gated Communities, wo diese Leute keinen Zugang finden.

    Und wir feiern unsere Feste besser dort, wo diese Personen keinen Einlass haben.

    Und wir reisen mit der Bahn besser im I. Klasse Waggon.

    Und wir parken unsere Autos besser dort, wo die zu Fuß oder zu Fahrrad gar nicht hinkommen.

    Wie weit sollen wir uns noch verbiegen müssen, um in unserem eigenen Land nicht OPFER dieser speziellen MIGRANTEN zu werden??

    DIE LEUTE HABEN ES SATT!
    DESHALB WÄHLEN SIE DIE EINZIGE ALTERNATIVE , DIE DEUTSCHLAND ZU BIETEN HAT:

    AFD!!!

  31. So, jetzt habe ich mir doch den Hammer aus der Garage geholt und mir damit ordentlich eins auf die Nase gegeben. Ich muss gleich noch in die Stadt, da möchte man ja nicht gleich als Nerd erkannt werden.

  32. Eine Klingenlänge von 10 cm ist eine illegale Waffe (legal = max. 8,5 cm) – das müsste bei der Urteilsfindung straferschwerend berücksichtigt werden.
    Wenn jemand eine illegale Waffe mit sich führt, ist die beabsichtigte Anwendung wahrscheinlich, eine Tötungsabsicht oder das in Inkaufnehmen einer Tötung ist anzunehmen.

  33. Im Knast sollte er wenigstens erfahren wie es ist ein dreckiges Messer in seinen Ranzen zu haben,hoffentlich.

  34. Da kommt Freude auf!

    .
    „Die Signale häufen sich
    SPD demoskopisch von AfD überholt

    Auch nach der Schwedenwahl reihen sich Umfragewerte hierzulande weiter in den europaweiten Parteientrend ein.

    Wie schon oft gesagt, ein, zwei Prozentpunkte rauf oder runter sind seriös nicht interpretierbar. Doch die psychologische Wirkung ist die von den Medien mit den Schlagzeilen, die sie daraus machen, beabsichtigte; sonst würden sie solche Umfragen nicht bezahlen. Und AfD überholt SPD (demoskopisch) ist eine Schlagzeile. In den Wochen, in denen die ganze Medienmacht alles tut, um mit der Kampagne „gegen rechts“ von der AfD abzuschrecken, sollte man meinen, der Anstieg der AfD müsste zum Nachdenken über diese Kampagne bringen. Das ist aber offensichtlich nicht der Fall. Ein alter Politprofi, den wir sprachen, gab eine denkwürdige Antwort, die sicher nicht alles erklärt, vielleicht aber manches: An der Kampagne verdienten derart viele Organisationen und Personen so gut an öffentlichen Geldern, dass ihnen alles andere egal sei…..“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/spd-demoskopisch-von-afd-ueberholt/

  35. „… Sein Anwalt sagt: Er wisse zwar, dass man hier Konflikte nicht mit Gewalt lösen dürfe. Der „Stress“ während der Tat habe dazu geführt, dass seine alten Verhaltensweisen wieder aufgebrochen seien…“

    xxxxxx

    Und deshalb nehmen Mohammedaner vorsichtshalber Messer usw mit.

  36. @Hastalapizza
    Genau das meinte ich, wer mit einer Machete oder einem großen Messer auf jemanden einsticht hat eindeutig Tötungsabsichten, dieser Richter hat sich somit im Nachhinein zum Mittäter gemacht.

  37. Ich darf töten! Wenn man dies von einem jugendlichen Saulümmel anhören muss, dürften wir auch Abschieben! Oder zumindest die Prügelstrafe einführen.

  38. Die größten Verlierer werden die Frauen sein.
    Die neu eingewanderten Ethnien bringen ihre Wertvorstellungen mit. Und die Stellung der Frau ist in der Welt eine andere als hier.

    Wenn die Frau sich in Zukunft von ihrem Mann scheiden läßt, muss sie den Job oder das Geld haben, um nicht in direktem Kontakt mit den neuen Deutschen zu leben.
    Die Auswirkungen beginnen bereits und es sickert langsam in das Bewusstsein.

  39. Gestern gab es einen kurzen Bericht über diesen Vorfall mit dieser Vivien K. im TV, nach Aussage des TV Reporters, Vivien hatte NIE etwas gegen Flüchtlinge, bis zum heutigen Tag nicht…[…], und diese Vivien selbst sagt… Zitat… “ Die Nationalität spielt für mich ABSOLUT KEINE Rolle, es hätte genauso gut ein Deutscher machen können…[…]… ( hier ab der 11.45 Min. …klick ! )
    und wetten, diese Vivien hat eine in Gold eingefasste, vom Genossen Maas eigenhändig mit Unterschrift signierte Sonderausgabe dieses in den Bücherläden stets vergriffene Buch von ihm … “ Aufstehen statt wegducken “ Eine Strategie gegen Rechts “ immer griffbereit bei sich zu Hause stehen

  40. Tägliche Verbrechen von Asyltouristen, und nur die Spitze des Eisberges wird bundesweit bekannt! Und im Bundestag wird in Nazimanier gegen die AfD gehetzt! Daran sieht man, dass den Altparteien das Schicksal der eigenen Bevölkerung schnurzegal ist!

  41. 1. int 12. September 2018 at 10:15
    Gut gemacht:
    Achmed und Krachmed
    ———————————————————-
    🙂 🙂
    Hat sich schon ein KINDERBUCHVERLAG gemeldet oder ist man noch skeptisch?

    Mir persönlich würde ein HAPPY END mit Achmed und Krachmed im Paradies mit 76 Jungfrauen besser gefallen!

  42. Link war Fehlerhaft, hier nochmal mit funktionierendem Link

    Gestern gab es einen kurzen Bericht über diesen Vorfall mit dieser Vivien K. im TV, nach Aussage des TV Reporters, Vivien hatte NIE etwas gegen Flüchtlinge, bis zum heutigen Tag nicht…[…], und diese Vivien selbst sagt… Zitat… “ Die Nationalität spielt für mich ABSOLUT KEINE Rolle, es hätte genauso gut ein Deutscher machen können…[…]… ( hier ab der 11.45 Min. …klick ! ) und wetten, diese Vivien hat eine in Gold eingefasste, vom Genossen Maas eigenhändig mit Unterschrift signierte Sonderausgabe dieses in den Bücherläden stets vergriffene Buch von ihm … “ Aufstehen statt wegducken “ Eine Strategie gegen Rechts “ immer griffbereit bei sich zu Hause stehen

  43. @ Daytrader 12. September 2018 at 10:25
    „Es wird alles in Richtung eines neuen Konservatismus laufen. Auf Abgrenzung vom Pöbel.
    Im Dallmayr …Im eigen Mercedes auch nicht. In der teuren Wohngegend nicht….“

    ich glaube, abgrenzung der besseren vom schlechteren ist natuerlich, also „Natur“.
    in der natur ueberlebt der bessere, staerkere, schlauere, angepasstere.
    weil westliche zivilisation gesetze, sitten etc aber naturgesetze ausser kraft setzt,
    bleibt dem besseren zum schutz vor schadeinfluss, eigenschutz und eiterentwicklung
    nur durch abkapselung, separation, schutz vor schlechten genen durch abschottung.

    die gleichmacher-ideologen („armut, krieg und dummheit fuer alle“) in bruessel erklaeren,
    wie „undemokratisch“ abschottung gegen unnuetze, parasitaere, schaedliche einfluesse ist,
    und jurist schaeuble wuenscht sich sogar, seine frau moege genetisch aufgefrischt werden.

    tierzuechter wissen, wie man positives einkreuzt, erhaelt, verbreitet, optimiert.
    naemlich indem man schlechtes fernhaelt. jedes volk/stamm weiss das, das judentum zb seit 5779 jahren. und vorsicht beim paaren/fögeln ist auch aus anderen gruenden biologisch gut.

    mit dem „pöbel“ gemeinsam arbeiten und handeln aber getrennt leben und fortpflanzen,
    das ist funktionierende realitaet in den allermeisten mehrkulturellen staaten.

  44. „Abdullah (17): Ich darf töten“

    Bei fünfzig Peitschenhieben würde er innerhalb einer halben Stunde kostengünstig und einprägsam für den Rest seines Lebens lernen, daß er genau das nicht darf.

    Wann lernen wir endlich die positiven Seiten von MultiKulti?

  45. „Deutschland züchtet die Verbrecher“ sagte mein Ex-Ehemann immer zu islamischen Verbrechen. Er konnte es bestens beurteilen weil er selber Zwangs-Mohammedaner war.
    Ist doch ganz klar, dass solche Verbrechen seit Jahr und Tag immer öfter und bestialischer passieren, wenn durch solche lachhaften Urteile den islamischen Verbrechern praktisch hinterher noch Recht gegeben wird und als „Dank“ die weiterhin beste Alimentierung für die gesamte Sippe ansteht.

  46. Ich bin für die Einführung der Scharia, da würde er schon längst am Baukran zappeln.
    Aber in diesem Gutmenschenland ist Achmed das Opfer – hätte das Opfer mal nicht so provoziert!
    Hoffentlich trifft es nächstes Mal eine Flüchtlingshelferin oder einen Toleranzrichter.

  47. Der Täter: ein 17-Jähriger aus Syrien.

    Diese islamischen Verbrecher sind erst 17 J. alt,
    wer´s glaubt! Bei jedem kann man minstestens
    drei Jahre draufpacken, nicht selten 10…

    Das Opfer Vivien K.
    https://abakusdotnews.files.wordpress.com/2018/08/1710a481-c6e9-43c9-bb7c-1d7fe745c750.jpeg?w=1140

    „Doch laut medizinischem Gutachten hat Abdullah A. mit einem Stich alles getan, um sein Opfer zu töten.“ (bild.de)
    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/opfer-und-nebenklaegerin-vivien-k-mit-ihrem-rechtsanwalt-bjoern-nordmann-200913810-57194284/13,w=756,q=high,c=0.bild.jpg

  48. Jeden tag gucke ich PI news, und jeden tag diese schreckliche nachrichten .Da träumt man so langsam von hetzjagden, progrome,gegen al diese Abdullahs und ali,s , und von Deutsche burger die das ausländische gesocks vor die tür schleift und in ein laster zum flughafen fährt, und in ihr heimatland verfrachtet .

    Die gedanken sind frei ,NOCH !!!

    AFD oder untergang !!!!!!!!

  49. @ Goldener Reiter 12. September 2018 at 11:10

    Das ist Unfug! Denn die Scharia zementiert islamische
    Apartheid: Das Opfer Vivien K. ist doch nur eine Kafira
    u. darf „belästigt“ werden, Koran 33,59 (Umkehrschluß).

    Verstümmelung u. Todesstrafe ist nur für die, die Moslems,
    der Umma, also dem Islam schaden, also auch Moslems,
    die Moslems berauben, vergewaltigen oder töten.

    Ein Moslem kann niemals Verstümmerlung,
    Peitschenhiebe oder die Todesstrafe dafür bekommen,
    daß er einen Dhimmi, Sklaven, Juden, Christen d.h. Kafir
    beraubte, vergewaltigte u. oder tötete – das ist Allah-Gesetz
    Scharia!

  50. Haben wir villeicht ein Frauenproblem?
    Hätten wir kein Frauenwahlrecht wäre Hitler nicht gewählt worden, wäre Merkel nicht gewählt worden.(Statistische Wahrheit) Dann wäre Gaddafi, Mubarack und Assad noch an der Macht. Die Grenzen wären dicht und die Muslimbrüder würden in einem Knast in Kairo sitzen. Es hätte nie einen IS gegeben. Russland und die USA würden sich weit weg in Afganistan die Waffen um die Ohren hauen. Männer mit Eier haben Osama bin Laden getötet, Frauen hoffen das dessen Leibwächter bald wieder unter merkelscher Obhut steht. Frauen regieren dieses Land zu Grunde. Sie ahnen das Moslems nur deshalb zu Frauen ein hasserfülltes Verhältnis pflegen weil sie im Grunde schwul sind. Und was lieben Frauen mehr als ihre besten Freundin, genau Schwule.
    Wir haben ein Frauenproblem.

  51. Das Problem basiert auch auf der geradezu krankhaften hofierung dieser Leute durch bestimmte Kreise im Land . In den Herkunftsländern wären die meisten der Opfer aufgrund von Bildung und Stand , in der Hirarchie weit über dem von Fr. Merkel in Land geholte Prekariat da würden es sich diese Leute nie trauen Hand anzulegen , wahrscheinlich noch nicht mal im selben Geschäft einkaufen . Die wären wohl eher draussen in der Passage und würden Schuhe putzen.

  52. Ach wenn das so iSt, dann werde ich auch meine Familienehre zu wahren wissen und bezeichne mich auch als integriert , aber mein Gewalttrauma in Deutschland hat mich in meiner Notwehr plötzlich überwältigt und deshalb habe ich , ohne es zu wollen , zugestochen / abgedrückt !!! Gleiches Recht für Alle !!!

  53. Stress? Dieser kleinen Kreatur kann man echten Stress machen, wenn man will. Da würde sich zeigen, dass er ein Tiger aus Pappmaché ist, vor allem ohne sein Messer.

  54. Da sich unter den Arabern mehrere tickende Zeitbomben befinden und wir nicht wissen, welche das sind, gehen wir am besten allen diesen Leuten aus dem Weg.
    Da diese Leute immer mehr werden – durch Zuwanderung und enormen Kinderreichtum – wird unser Aktionsradius in unserem eigenen Land immer kleiner.
    Prost Mahlzeit!

  55. Bei einem nicht zu geringen Anteil der Multikultipolitiker, die diese islamischen Messerfachkräfte ins Land locken und dafür sorgen dass sie nicht abgeschoben werden, geschieht dies aus Vorsatz. D.h. sie nehmen solche schwersten Verletzungen, Morde, Vergewaltigungen billigend für ihr größeres Ziel der Verdrängung der Deutschen zu einer Minderheit also die Vernichtung Deutschlands, den Raub unserer Heimat durch Moslems, in Kauf. Ja ideologische Verblendung und irrational-fanatischer Deutschenhass machen grausam. Wir sind nichts wert für diese Menschenhasser. Und da schließt sich auch der Kreis zu ihren ausführenden Brüdern im Geiste – ihren korantreuen mohammedanischen Invasoren.

  56. In zehn Jahren haben wir ein zweites Arabisches Europa !

    Ein Bombenstimmung erleben wir jetzt schon im immer

    kürzeren Zeit interwallen !

  57. @ Zinnsoldaten

    @Hastalapizza
    Genau das meinte ich, wer mit einer Machete oder einem großen Messer auf jemanden einsticht hat eindeutig Tötungsabsichten, dieser Richter hat sich somit im Nachhinein zum Mittäter gemacht.

    Aber er ist doch auch wegen versuchten Totschlags verurteilt worden.

  58. Seit 2.000 Jahren lebt die Erde ohne Liebe.
    Es regiert der Herr des Hasses.

    Hässlich, ich bin so hässlich, so grässlich hässlich:
    Ich bin der Hass!
    Hassen, ganz hässlich hassen, ich kann’s nicht lassen:
    Ich bin der Hass!
    wird das lied nun auch verboten?
    an diese liedzeile muß ich immer denken , wenn ich die stasikanzlerin sehe.

  59. Die entscheidenden Fragen sind doch:
    1.) Wann, wo, durch wen und aus welchem Regelwerk
    hat der Täter „sein Recht“ erfahren, töten zu dürfen?
    2.) Sind die entsprechenden Personen und Lokalitäten
    noch heute zu finden und aktiv?
    3.) Ist das entsprechende „Regelwerk“ noch heute von
    Bedeutung und von bestimmten Leute maßgeblich zu beachten?
    4.) Wo findet man dieses Regelwerk und auch
    die Leute, die es zu zwingend beachten haben?

    Was tun wir gegen Leute, die unser eigenes Regelwerk nicht anerkennen?
    – mlskbh –

  60. Der 17-jährige Abdullah A., der sich selbst als Musterflüchtling sieht, ließ über seinen Anwalt erklären:

    „Der Beschuldigte kennt es aus seiner Kultur so, dass Konflikte mit dem Messer ausgetragen werden. Er beschreibt die regionalen Bräuche wie folgt: Wird man beleidigt, darf man zustechen. In schweren Fällen darf man die Person töten.“ Und: „Er führt aus, dass sein Verhalten nach den religiösen Anforderungen nicht zu beanstanden war und begreift nicht, weshalb er in Haft sitzen muss.“

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/prozess-in-hannover-messer-opfer-geschockt-von-taeter-gestaendnis-56792886.bild.html#fromWall

    Hier geht es nicht nur um Islam, sondern auch um Kultur: 1. Ehre verteidigen bis zum Tötungsdelikt. 2. Religiöse Fragen.
    Würde sich dieser Täter in seinem Heimatland genauso verhalten, oder gibt es da ein für ihn funktionierendes System von z.B. Blutrache, Friedensrichtern, das ihn von solchen Taten eher abhalten würde? Sind wir für ihn weniger wert, weil Ungläubige? Diese Äußerungen ließ der Täter dem Gericht über seinen Anwalt ausrichten, sie sollten wohl strafmildernd wirken, von Reue kann man nicht sprechen, dennoch dürfte er bei guter Führung in dreieinhalb Jahren wieder draußen sein.

  61. Jede Wette, dass das Goldstück Abdullah mit so einer Tat in Syrien erst einmal einer ordentlichen Knüppeltherapie der dortigen Beamten ausgesetzt und anschließend – zahnlos, kraftlos und willenlos – der Familie des Opfers ausgeliefert worden wäre. Das eine oder andere Hämatom bzw. der eine oder andere gebrochene Knochen wäre sicher noch dazugekommen und Goldstück Abdullah wäre fortan – auch aufrund der sozialen Ächtung – nur noch als Fliegendreck Abdullah bekannt gewesen.

    Immerhin galt Syrien vor 2011 – also dem Ausbruch des Bürgerkrieges – als sicherer und fast schon vorbildlicher Staat in der islamischen Hemisphäre. Und diese Sicherheit garantierte eine harte Justiz und Exekutive. Ähnlich in Lybien.

    Lange Rede kurzer Sinn: In diesen Ländern weiß man, wie man mit solchen “Subjekten“ bzw. faulen Eiern umgeht. Selbst der grausam gemeuchelte Gaddafi aus Lybien sprach geradezu prophetisch und sein eigenes Ende ahnend davon, dass dies Bestien seien, die einer harten Hand bedürften.

    Solche Bestien empfinden unseren Staat als Pussy-Staat. Sie verachten Schwäche, weil sie Rangordnung und Strafe gewohnt sind. Wer Schwäche zeigt, signalisiert denen nur, dass er ihr Opfer sein will. Das Alter spielt übrigens keine Rolle. Selbst beim Schlachtverein IS meuchelten schon 12jährige mit Messern.

  62. Das sind doch erst die lauwarmen Geburtswehen eines von langer Hand geplanten Genozids, quasi zur sanften Eingewöhnung, denn es wird in absehbarer Zeit alles noch viel, viel bunter kommen. Wenn dann die nächste Phase eingeleitet wird, und die ersten Schüsse durch die Straßen hallen, wird’s auch ohne ARD-Tatort nach Einbruch der Dunkelheit so richtig spannend in Shithole-Country. Frieden, (Meinungs-)Freiheit und Zivilisation werden erst wieder einkehren, wenn die letzten illegal ins Land gelassenen orientalischen und afrikanischen Invasoren Deutschland wieder verlassen haben werden. Ethnopluralismus, Völker, Kulturen, Sprachen, Identitäten definieren wahre Vielfalt. Multikulti bedeutet Zersetzung, Verjauchung, Zerstörung, Gleichschaltung, Kommunismus, also die perfideste Form des Völkermords mit dem Endziel der Errichtung einer globalen NWO-Diktatur …

  63. Na, großartig !

    Ein dt. Richter läßt sich von einem 17 – jährigen den Musel – Knigge
    erklären .

    Das erinnert mich an einen ähnlichen Fall . Nachdem ein Musel einem anderen einen Ziegelstein auf dem Kopf zerbrochen hatte und der davon einiges Kopfweh bekam , sagte er zu dem verdutzten Richter : “ Das machen wir bei uns zuhause immer so , wenn gerade mal kein Messer
    zur Hand ist . “

    Das gibt natürlich Strafrabat wegen “ kultureller Besonderheiten “ .

  64. Wo soll ich da anfangen?
    Der „Musterflüchtling“ hat die Lebenserwartung der armen Vivien wahrscheinlich drastisch verkürzt und bekommt 5 jahre. Davon sitzt er 3 ab.
    Muss Vivien jetzt froh sein, das Abdullah sie nicht gleich geköpft hat, wie es einer Frau in Schweden im Ikea passiert ist, die es wagte einen Musel öffentlich zutecht zu weisen?

  65. Arbeitslager für alle moslemischen Messerstecher, Todesstrafe für die Mörder und Totschläger. Egal wie alt sie sind.

  66. „Wer sich zur falschen Zeit am falschen Ort befindet …“ –
    das ist schon lange nicht mehr nötig in dem Land, in dem wir schon lange nicht mehr gut und gerne leben.

    Richtig:
    Es kann jeden treffen, zu jeder Zeit, an jedem Ort!

    Und bei jeder Bluttat von Merkels Gästen stehen sofort die Verpeilten da, die Entschuldigungen und Rechtfertigungen finden für das, war der arme „Geflüchtete“ angerichtet hat:
    Linke/Grüne,
    vom Steuerzahler bezahlte Rechtsanwälte, 68er Richter,
    Kirchen, Gewerkschaften, Flüchtlingsräte, das ganze Geschmeiß der Asylindustrie, die vom Nichtabschieben dieser Kreaturen profitieren.

    Deutschland ist dank der „Mutter aller Probleme“ zu einem gefährlichen Land geworden, vor dem die Touristen aus anderen Ländern gewarnt werden müssten.

  67. Wer sich zur falschen Zeit am falschen Ort befindet, läuft zunehmend Gefahr, durch eine Messerklinge aufgeschlitzt,
    —————–
    Nein, niemals befindet sich ein/e Deutsche/r zur falschen Zeit am falschen Ort in unserem Restdeutschland!
    DIESES LAND IST UNSER LAND !!!!

    Alle Nichtdeutschen befinden sich hier am falschen Ort und gehören ALLE nach Hause geschickt.

  68. Sondermeldung 12. September 2018 at 12:17
    Wenn dann die nächste Phase eingeleitet wird, und die ersten Schüsse durch die Straßen hallen….in Shithole-Country. Frieden, (Meinungs-)Freiheit und Zivilisation werden erst wieder einkehren, wenn die letzten illegal ins Land gelassenen orientalischen und afrikanischen Invasoren Deutschland wieder verlassen haben werden.
    —————-
    Merkel hat mehr Geld für Polizei versprochen – nicht wegen der grauenvollen Verbrechen der Invasoren, sondern gegen unser Volk, das sich dagegen erhebt!
    Da hier schon viermal soviele junge orientalische und afrikanische Männer hier sind als die BW Soldaten hat, ist der Ausgang der Schlacht abzusehen.

    Unabhängig davon werden die Vergewaltiger, Messermörder, Tottreter, Islamterroristen …. usw. hier gehätschelt und gefördert, indem man sie an die potentiellen Opfer heranlässt.
    In Wittenberg macht ein 17jähriger (?) aus SOMALIA ein Praktikum in einem Kindergarten!
    Fassungslos!

    [Unabhängig von der Ungeheuerlichkeit dieser Entscheidung, sind in der BRD 10 Prozent der jungen Menschen von 15 bis 29 arbeitslos, d. h. keine Schule bzw. keine Arbeit!
    ARD-Text am 12.9.18, Seite 147]

  69. Zitat: jeanette 12. September 2018 at 09:57
    5 Jahre für den Strolch! Dann steht er wieder mit seinem Messer vor der Tür!
    —————————————————————-
    Das glaubst aber wohl nur Du. Nach spätestens 3 Jahren ist er wieder frei.
    Entweder wegen „guter Führung“ oder wegen „Haftempfindlichkeit“.

  70. Uns gehen die „ehrwürdigen“ bei jedem „Furz“ beleidigten Messerträger Allah.s schon lange auf die Nerven.
    Von den Verantwortlichen will das aber keiner wahr haben.
    Schon ein nichtiger Anlass wie „Zurechtweisung“ reicht aus, um jemanden abzustechen ?
    Was passiert dann erst, wenn es zu wirklich gravierenden Problemen kommt ?
    Hiiilfe !

  71. Da gibts schon einen Song zu, ich habe ihn so verstanden: (Den Namen habe ich nicht richtig verstanden, war es Musel, Murksel, Murksels Gäste?)

    https://www.youtube.com/watch?v=J0nGzB7WAP0

    Und der Haifisch, der hat Zähne
    und die trägt er im Gesicht
    und M. Messer, der hat ein Messer,
    doch das Messer sieht man nicht.

    2. Ach, es sind des Haifischs Flossen
    Rot, wenn dieser Blut vergiesst!
    M. Messer trägt ’nen Handschuh
    Drauf man keine Untat liest.

    3. Auf der Chemnitz grauen Platte
    Fallen plötzlich Leute um!
    Es ist weder Pest noch Cholera
    Doch es heisst: M. Messer geht um.

    4. An ’nem schönen blauen Sonntag
    Liegt ein toter Mann am Strand
    Und ein Mensch geht um die Ecke
    Den man M. Messer nennt.

    5. Und Schmul Meier bleibt verschwunden
    Und so mancher deutsche Mann
    Und sein Geld hat M. Messer
    Dem man nichts beweisen kann.

    6. Jenny Towler ward gefunden
    Mit ’nem Messer in der Brust
    Und am Kai geht M. Messer
    Der von allem nichts gewusst.

    7. Wo ist Alfons Glite, der Fuhrherr?
    Kommt das je ans Sonnenlicht?
    Wer es immer wissen könnte-
    M. Messer weiß es nicht.

    8. Und das grosse Feuer in Soho
    Sieben Kinder und ein Greis-
    In der Menge M. Messer, den
    Man nicht fragt und der nichts weiss.

    9. Und die minderjährige Witwe
    deren Namen jeder weiss
    Wachte auf und war geschändet,
    M., welches war dein Preis

  72. @ int 12. September 2018 at 10:15

    … wirklich sehr schön der heutigen Zeit angepasstes Gedicht!

    Danton 12. September 2018 at 11:22

    Haben wir villeicht ein Frauenproblem?

    … da ist schon ein wenig dran. Frauen empfinden und entscheiden anders als Männer. In verantwortungsvollen Positionen, gerade in der Politik, ist es offensichtlich, dass Fehlentscheidungen zum Nachteil eines ganzen Volkes getroffen wurden und dass meist Frauen aus diesem Volk einfach nicht fähig sind aus Fehlern zu lernen, sollten sie sie überhaupt erkannt haben. Schlimm, schlimm, wo sind nur die richtigen Männer hin? … achso, die fluten gerade unser Land, deshalb sind sie ja auch bei den Frauen so begehrt. Also Männer, … mal nachdenken und die Hosen wieder anziehen!

  73. jeanette 12. September 2018 at 09:57
    5 Jahre für den Strolch! Dann steht er wieder mit seinem Messer vor der Tür!“
    *****************
    Bei seiner nächsten Tat wird er sagen, dass seine 5 Jahre Knast ihm so einen Stress bereitet haben bei seiner Tat, und da ist ihm Knast und Flucht und Krieg wieder eingefallen, und er hat statt dessen ganz Heinrich Heines Liebesgedichte vergessen, der Musterflüchtling …

    Und endlich hat der Richter das Stichwort, das ihm ein milderes Urteil ermöglicht.
    Weil Musterflüchtlinge erhalten immer wieder eine zweite Chance, sonst stehen eines Tages der Familienklan des Musterflüchtlings vor dem Haus des Richters und kommen wieder in Stress…

  74. Diese „Republik“ steigert sich bei den Wahlen zum BundespräsidentIn von Mal zu Mal.
    Meine „Rangfolge“ der schlimmsten Bundespräsident unseres Staates lautet:
    1. Stein(zeit)Meier
    2. Gauck(ler)
    3. Wulff (im Schafspelz)
    War wird folgen? Vermutlich eine Kopftuchmohammedanerin, wegen der „Integration“, die uns erklären wird, dass unser Land nicht den Deutschen gehört und diejenigen, d nen das nicht passt auswandern bzw. abhauen sollen!
    Weitere „Steigerungen“ !sind noch möglich! (-:)

  75. leevancleef
    „Aber wieso müssen Deutsche für solche Kreaturen aufkommen?“
    ***************
    Weil uns Hofreiter sonst Nazis nennt

  76. Da gehören doch die Eltern und Verwandten mit in den Knast, die ihm erzählt haben, dass er das darf… die ihn vielleicht noch angetiftet haben…
    Nein ich plädiere nicht für Sippenhaft …

  77. @zweifel

    Ja bei Produkthaftung wäre das so. Auch, wenn es ein AfD oder NSU-Bub wäre.

    Darum:
    Es legt die Erziehung den Grundstein für die ganzen „Verwerfungen“.
    Und D hat aus lauter bunter Toleranz nichts eiligeres zu tun, als Islamunterricht im Hirn unserer noch unschuldigen Kinder zu installieren.
    Die vielen jugendlichen Krakeeler in den ersten Reihen von Anti-AfD Aufmärschen bestätigen mir meine Theorie.

  78. macht das ein Deutscher, bekommt er zur Abschreckung an andere 10 Jahre….Zweiklassenjustiz Merkeldeutschland 2018… und sowas bei den dramatisch gestiegenen Messereien, die wirklich einmal klare Kante Seitens der Justiz erforderten.

  79. Bedenkt bitte: Das Goldstück wird gleich nach der Haftentlassung damit beginnen, unsere Rente zu finanzieren! (-:)

  80. Warum dreht man nicht einfach den Spieß um ?
    Diese „Neuankömmlinge“ sollen sich doch so wohl fühlen wie bei sich zu hause.
    Da sollten dann auch die entsprechenden Gesetze, wie dort, gelten, oder wenigsten adäquat aufgestellt werden. Das bedeutet nicht´s anderes, als die Einführung der mittelalterlichen „Spiegelstrafen“ – https://de.wikipedia.org/wiki/Spiegelstrafe oder auch http://www.koenigreich-jerusalem.net/forum/wiki/index.php?title=%C3%9Cbliche_Bestrafungen

    Dann können wir mal sehen wie schnell die in ihr gelobtes Land flüchten.

    Warum ist es eigentlich Deutschen verboten sich zu bewaffnen und zu verteidigen ? (Nur mal als pole. Frage)

  81. Schon den aufgeblasenen Schulz als Antwort auf Gauland gehört?
    Wie ist es möglich, dass er so etwas ohne am Rednerpult zu sein ungestört absondern darf?
    Könnt das nicht einmal die AfD tun?
    Es entsteht so der Eindruck, dem Schulz ist ein besonders intelligenter Geistesblitz gelungen, den natürlich die Medien genüsslich breit walzen werden.

  82. Die bisher bereits entstandenen und noch laufenden Kostn wird das verbrecherische Goldstück in seinem Leben nicht mehr erwirtschaften können – es sei denn mit Drognhandel oder Banküberfällen!
    (-:)

  83. Die bisher bereits entstandenen und noch laufenden Kostn wird das verbrecherische Goldstück in seinem Leben nicht mehr erwirtschaften können – es sei denn mit Drognhandel oder Banküberfällen!
    (-:)

  84. Für das Wirtschaftswunder hat das Goldstück bereits einiges geleistet, indem es den Umsatz des behandelnden Krankenhauses deutlich gesteigiert hat! (-:) Das meinte Herr Zschtsche vor Das meinte Herr Zschetsche von Daimlerr-Benz wohl, als er von der Steigerung des Bruttosozalprodukts durch Goldstücke schwadrnierte! (-:)

  85. 1.) Abdullah (=“Diener Allahs“) sieht ziemlich milchgesichtig aus.

    2.) Hatte bis vorgestern Kinderspielzeug.

    3.) Gestern in Deutschland aus dem Bus gestiegen.

    4.) Heute zerstört er das Leben einer deutschen Frau. Und unser Vertrauen insgesamt.

    5.) Conclusio: Traue KEINEM “Teenager“ aus Afghanistan, Arabien, Sub-Sahara.

    6.) Auch keinem Erwachsenen von dort

  86. Das Opfer wird allerdings wohl keine Behandlng erster Klasse bekommen! Schlieälich muss der Staat doch sparen! Diese steht nur zugewanderten Goldsücken bei Bedarf zu! (-:)

  87. diese satanische ausgeburt im 17.jahr seines islamischen lebens gehört auf deutschem boden mal so richtig verprügelt bis er merkt -er ist hier in deutschland.oder gibt es das schon nicht mehr? die glauben ja heute schon,sie können mit uns ALLES machen (mit hilfe unser regierung) was sie auch immer wollen.

  88. Eine weitere Volksverdummung wie das angebliche Urteil „lebenslänglich“:

    „Fünf Jahre Jugendhaft für Messerstecher Abdullah A. — Nach einem Streit im Supermarkt stach der Flüchtling Vivien K. (24) in den Bauch“

    (https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/urteil-nach-attacke-in-burgwedel-5-jahre-jugend-haft-fuer-messerstecher-abdullah-57191072.bild.html)

    Die Wirklichkeit: Die Untersuchungshaft (luxuriös, weil sie ja auch Unschuldige treffen könnte) wird ihm doppelt angerechnet, und von den fünf Jahren dürften — typisch für das Jugendstrafrecht — zwei Drittel zur Bewährung ausgesetzt werden. Das macht:

    5 Jahre minus 10 Monate Jahr (Anrechnung der doppelten Untersuchungshaft bei Jugendlichen)
    = 4 Jahre und zwei Monate
    minus 2/3 von 5 Jahren (= 2 Jahre und 4 Monate)
    = 1 Jahr und 10 Monate Haft ab jetzt

    Das heißt, der liebe Abdullah dürfte im Juni 2020 schon wieder hämisch grinsend aus dem Gefängnis marschieren, in dem er eine recht angenehme Zeit verbrachte, und kann danach — abgesichert von lebenslanger Vollversorgung innerhalb oder außerhalb eines Gefängnisses — wieder mit Messer seine Ehre und die seines Clans und seiner Religion verteidigen.

  89. jeanette 12. September 2018 at 10:01

    Ja, mit Italienern und Russen gab’s ein paar Reibereien, aber nichts ernstes.

    Glaubt irgendeiner wir würden über Migration überhaupt diskutieren, wenn wir z.B. zwei Millionen gut gekleidete, zwar über keinen Paß aber Smartphone verfügende junge Norwegerinnen ins Land geholt hätten ?

    Migrationshintergrund = Islamische Integrationsverweigerung“

  90. ghazawat 12. September 2018 at 10:55
    „Abdullah (17): Ich darf töten“

    Bei fünfzig Peitschenhieben würde er innerhalb einer halben Stunde kostengünstig und einprägsam für den Rest seines Lebens lernen, daß er genau das nicht darf.

    Wann lernen wir endlich die positiven Seiten von MultiKulti?
    —————-
    Deutsches Recht für Deutsche.

    Ausländisches Recht für Ausländer.

    Islamisches Recht für Moslems:
    Peitsche, Hand ab, Fuß ab, Kopf ab – da die Umma ja angeblich die perfekte Gesellschaft ist, dürften die damit eigentlich kein Problem haben.

  91. Deutsche tot. Afghane am leben. Passt soweit für Merkels Rassisten. Rassisten gegen Weiße und Deutsche.

  92. Abdulah ist wahrscheinlich in zwei Jahren wenn nicht früher wieder zu neuen Taten gegen die Ungläubigen bereit
    bis dahin diskutieren die Kollegen von „der Zeit“ wie der Islam ausgelegt wird und warum und von wem und ob man es überhaupt darf ….-gut jeder weiß das hier die Nächstenliebe völlig fehlt und alles nach Zeilenlänge geordnet wurde was natürlich zu denken gibt ….so lange man das dann noch darf ….auch wenn denken neuerdings illoyal gegenüber dem Staat ist -also so wie bei den Nazis …liebe Antifa bzw Profa

  93. Messerverbot für Flüchtlinge würde die Todesrate bei Streitopfern reduzieren. Messer dabei: „Asyl“ verwirkt. Krummdolch am Mann bedeutet: Duldung aufgehoben. Leider nur ein Wunschtraum. Grünlinks liebt orientalische Männlichkeitsrituale, denn diese kulturelle Vielfalt macht angeblich das neue Deutschland aus. Die SPD würde sich mit Antifa und RAF verbrüdern, um die Gegner der Asylpolitik zu vernichten.

Comments are closed.