Hier fand die Vergewaltigung eines Berliner Grundschülers statt: Schloss Kröchlendorff in Brandenburg.

Vorweg: Dieser Artikel ist nicht für alle Leser geeignet. Offenbart er doch Grausamkeiten, die für zivilisierte Menschen das Zumutbare sprengen.

Wie jetzt erst bekannt wurde, entwickelte sich die Klassenfahrt einer Berliner Grundschule für einen Zehnjährigen zu einer Fahrt in die Hölle.

Kurz vor den Sommerferien ging es für 38 Mädchen und Jungen nach Schloss Kröchlendorff. Erlebnis-Pädagogik stand auf dem Programm. Das Umfeld – Natur pur.

Einem der Jungen wurde von seinen ebenfalls (angeblichen) zehn- und elfjährigen Mitschülern vollkommen skrupellos und offen Folter angekündigt: „Wir ficken Dich heute!“

Wollte die Schule die Vergewaltigung vertuschen?

Am Abend wurde aus der Ankündigung Ernst. Zwei Elfjährige hielten ihr Opfer fest, während ein Zehnjähriger den Gleichaltrigen vergewaltigte. Zwei weitere Schüler bekamen alles mit, schritten jedoch nicht ein. Drei Lehrerinnen und ein Erzieher bekamen angeblich nichts von dem Horror mit. Heraus kam die abscheuliche Tat durch einen Freund des Opfers, der alles der Schulsozialarbeiterin erzählte.

Erst nachdem die Vergewaltigung intern bekannt wurde, informierte die Schule Eltern und Polizei. Einzige Konsequenz für die Täter: Schulverweis. Sie werden an andere Schulen versetzt, an der sie unbekannt sind. Dort werden sie für ihre Taten nicht geächtet und weiter freie Hand haben, das zu tun, was sie wollen. Es ist davon auszugehen, dass die Eltern und Schüler der neuen Klassen nicht über die Vorgeschichte der dann neuen Mitschüler informiert werden.

Bisher bekannte Täter: Syrer und Afghanen

Die beiden Schüler, die den Zehnjährigen für den Vergewaltiger festhielten, sind ein Syrer und ein Afghane. Der Haupttäter ist ebenfalls aus Afghanistan. Er soll angeblich sogar noch einen Monat jünger als sein Opfer sein. Eine Altersfeststellung wurde allerdings noch nicht angeordnet. Da er noch nicht strafmündig ist, soll er straffrei ausgehen. Bekannt war der Haupttäter schon vor der Tat als Schläger.

Durch eine unverantwortliche Einwanderungspolitik wurden Teufel ins Land geholt! Kleine Teufel, doch nicht weniger grausam als ihre großen Vorbilder. Gerade in der afghanischen, tief durch den Islam geprägten Kultur ist der sexuelle Übergriff auf Jungen keine Seltenheit, wenn er dort auch eher von Erwachsenen auf Kinder stattfindet.

Links-grüner Ungeist auch in Stuttgarter Schule

Die perversen Vorstellungen der 68er, die von Sex mit Kindern träumten (Cohn-Bendit, Frankfurter Schule, Volker Beck, etc.), treffen hier allerdings auf fruchtbaren Boden. Im Zuge der redaktionellen Arbeit zu dem hier berichteten abscheulichen Verbrechen wurden PI-NEWS folgende Bilder zugesandt, die zeigen, dass der links-grüne Ungeist nicht nur in Berlin Realität im Schulalltag ist und geradezu eine Ermutigung zu solchen Taten darstellt.

Dieses Foto wurde in Stuttgart am „Neuen Gymnasium Feuerbach“ aufgenommen. Der Schriftzug prangt dort einer Handlungsanweisung gleich über den Jungen-Toiletten.

Den uns zugrundeliegenden Informationen steht der Satz so seit März an der Wand. Der Schulleitung scheint diese Aufforderung zum Missbrauch nicht zu missfallen. Die Ungeheuerlichkeit geht auch im ansonsten unverschandelten Toilettenraum nicht unter. Es ist dort der einzig sichtbare Schriftzug, wie man auf den folgenden Bildern erkennen kann.

Hier die Örtlichkeit im Einzelnen:

Für Nachfragen:

Neues Gymnasium Feuerbach
Susanne Heß (Schulleiterin)
Klagenfurter Str. 71
70469 Stuttgart
Tel.: 0711/ 21659850
neues.gymnasium@stuttgart.de


Aufruf: Wer Bilder der Täter hat, wer über sonstige Informationen zu den Tätern der Berliner Grundschule verfügt, setzt sich bitte mit PI-NEWS (info@pi-news.net) in Verbindung. Es kann und darf nicht sein, dass die Täter weiter als tickende Zeitbomben unerkannt an den neuen Schulen agieren. Hier steht Opferschutz vor Täterschutz!

image_pdfimage_print

 

173 KOMMENTARE

  1. Es mag manchen Linksgesinnten hier nicht gefallen was ich schreibe, weil es in diesem shithole Germoney verboten ist, Meinungsfreiheit zu praktizieren, aber wäre das mein Sohn, würde ich Selbstjustiz an den Verantwortlichen üben, wenn ich diese Bastarde von sog. „Kinder-Verbrechern“ schon nicht in die Hände bekäme. Es muß abschrecken, damit es endlich Resultate gibt, denn eine funktionierende Justiz inkl. dem sog. „Rechtsstaat“ haben wir schon längst nicht mehr

  2. Kinder werden durch den Islam bzw. Koran schon auf frühe Sexualhandlungen hingeleitet, von daher braucht man sich im islamisierten Berlin nicht mehr über solche Taten zu wundern.

    Schlimm ist nur wenn man als Deutscher gezwungen wird, dadurch dass immer mehr Muslime ins eigene Wohnviertel ziehen, seine Kinder auch auf solche Schulen zu schicken, wo die Fäuste Mohammeds das sagen haben und deutsche Schüler auf dem Schulhof als Ungläubige gedemütigt werden und einem derartigen Stress ausgesetzt werden, dass jegliches Lernen verhindert und ein Bildungserfolg nicht mehr möglich ist.

    Wo Gewalt den Alltag bestimmt, kann sich keine unbekümmerte Seele entwickeln und Körper und Geist der Kinder leiden.

    Merkel hat die barbarischen korangesteuerten in unser Land gelassen, die schon ihre Kinder zu Gewalt und Eroberung aufrufen. Ungläubige sollen auf den Schulhöfen geschlagen werden, damit sie keine guten Noten mehr schreiben, denn es kann nicht sein, dass Ungläubige bessere Leistungen bringen als Muslime.

    Die sehen Deutschland als islamisches Siedlungsgebiet und wir Deutsche sollen auf allen Ebenen verdrängt werden.


    Sexuelle Gewalt gegen Ungläubige ist die ultimative Erniedrigung!


    Das kommt alles aus dem Koran.

  3. BZ:
    „Kurz vor den Sommerferien ging es für 38 Mädchen und Jungen nach Schloss Kröchlendorff.
    Die Betreiber dort sind bekannt für ihre Erlebnis-Pädagogik.“

    Drr letzte Satz sagt alles.

  4. Noch keine Haare am Sack, aber schon die väterliche Traditionen fortführen.

    Ist man als Zehnjähriger überhaupt schon in der körperlichen Lage, Geschlechtsverkehr durchzuführen? Oder wurde auf Gegenstände zurückgegriffen?

  5. Deutschland ist zu einer riesigen Müllhalde geworden, und die Schwächsten (vor allen unsere Kinder) müssen jetzt darunter leiden.

  6. @Ikarus69 – Auf die Antwort auf Frage 1 könnte man ggf. die Frage folgen lassen, ob da jemand bei seinem Alter geflunkert hat.

  7. Wie wird sich der kinderlose StudienabbrecherIx Umvolker Beck nun positionieren?

    Oder spd-Spitzenpolitiker Sebastian Edathy?

  8. Vielleicht sind die katholischen Religionslehrer am Gymnasium örtliche Pfarrer?

    Wundern würde es mich nicht.

  9. einfach grausam,was Merkels importierte Kinder für eine abscheuliche Tat begangen haben..

    Wahrscheinlich haben sich Merkels kriminelle importierte Kinder vor der Tat noch rasiert,um es mal salopp zu sagen..
    Damit will ich ausdrücken,dass es unverantwortlich ist,dass man bei Merkels importierten Kindern keine Altersfeststellung vornimmt und dies in Klassen setzt mit einheimischen wirklichen schutzlosen Kindern.

    Es ist auch unverantwortlich,dass man diese Täter nun anonym in eine andere Schule versetzt,ohne die Eltern der dortigen Kinder zu informieren..
    Dies hätten dann wenigstens die Möglichkeit,ihre Kinder von der Schule zu nehmen,bevor diese auch durch Merkels Gäste vergewaltigt werden und dadurch lebenslang traumatisiert sind..

    Es ist unfassbar,was durch Merkels absolut rechtlose Politik in unserem Lande abgeht..

  10. Ich gehe nicht davon aus, dass es biologische Faktoren gibt, die afghanische Kinder signifikant brutaler machen würden. Es geht wie so häufig allein um die „Kultur“, die uns alle bunter machen soll. Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Kinder ganz von alleine auf solche Ideen kommen können einen Mitschüler einfach zu „ficken“. Da Kinder oft die Handlungsweisen ihrer Bezugspersonen internalisieren und nachmachen wollen, frage ich mich, ob diese afghanischen „Teufel“ nicht selbst von Erwachsenen oder älteren aus deren Umfeld „gefickt“ wurden. Hätte Schulbehörde und Staatsanwaltschaft Interesse an echter Aufklärung der Umstände, müsste sie nachforschen. Wahrscheinlich wären die Ergebnisse diese Nachforschungen jedoch alles andere als politisch genehm.

  11. Ich gehe mal davon aus, daß wir von den deutschen Leitmedien gar nichts, oder nur auf Unterseiten fern ab der Startseite lesen werden.
    Ist schließlich nur eine Nachricht von lokaler, bestenfalls regionaler Bedeutung.

  12. Was zum Teufel stimmt mit diesen notgeilen Moslems nicht?
    .
    Wenn man als zivilisierter Mensch glaubt, alle Grausamkeiten und Gräueltaten von Moslems zu kennen, wird das immer wieder neu getoppt und eine neue Abartigkeit und noch brutalere Gräueltat kommt zum Vorschein.
    .
    Da diese moslemischen Bestien minderjährig sind . .. Strafunmündig!
    .
    Regierungs.-Sprecher Seibert:
    .
    „So und nicht anders geht man in einem Rechtsstaat mit Straftaten um.“

    .

  13. Früh übt sich, was ein ordentlicher afghanischer Paschtunen-Pascha werden und uns minderwertigen Ungläubigen seine überlegene, gewaltschwangere Bacha-Bazi-Kültür nahebringen will.

    Raus, und zwar mitsamt der buckligen Sippschaft, denn wo der kleine Afghanenbastard das Vergewaltigen gelernt hat, liegt ja wohl auf der Hand.

  14. Klassenfahrt… Drei Lehrerinnen und ein Erzieher bekamen angeblich nichts von dem Horror mit….u.s.w.

    Ja, das glaub ich gern, würde mich auch nicht wundern, wenn diese Lehrer und Erzieher gleich zu Beginn, bei Ankunft dieser Klassenfahrt nachdem sie die Kinder aus dem Bus haben aussteigen lassen, selbst wieder nach Hause gefahren sind, mindestens haben diese Lehrer und Erzieher mehr auf ihre I-Phones und Handys geguckt als auf die moslemischen Rotzbengel Kinder

  15. Persönliche Verantwortung ist notwendig an den Namen gebunden. Die, die willkürlich Namen nennen dürfen, brauchen sich nicht verantwortlich zu verhalten.
    Wer das Land mit Namenlosen zumamied, ist verantwortlich für die einsetzende Verantwortungslosigkeit.
    Übrigens: Wenn die Schulen im Unterricht, angeordnet, das Arschficken zum Normalfall erklären, dann ist das Arschficken den Schülern notwendig der Normalfall, der respektvolle Umgang der Grenzfall.

  16. Ist Kultur !
    Wie Inzest !
    Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm !
    Das sind auch die zukünftige Aus zu Bildende Fachkräften von Merkels Gnade !
    Und merkele jetzt nicht rum !

  17. Wichtiger sind eh die Hurrameldungen, wenn ein paar Illegale in Lohn und Brot gebracht worden. Stehen sie doch sinnbildlich für die Wahrheit über alle „Migranten“. /sarkasmus

    Und die Wirtschaft braucht dann auch niemanden mehr auszubilden, bzw. ihre Arbeitsplätze attraktiv machen, um um Nachwuchs zu konkurrieren. Wird ja immer reichlich Nachschub ins Land geholt zwecks Lohndrückerei.

  18. Das schlägt der Perversität dem Fass den Boden aus. Unglaublich, was in diesem durch und durch verkommenen Land alles möglich ist. Den Abartigkeiten nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Wann wird die verbrecherische Regierung endlich gestürzt und zur Verantwortung gezogen? Mir fehlen einfach nur noch die Worte. Ich muss kotzen.

  19. So abartige Migranten-Kinder müssen, bis zu ihrer schnellen Abschiebung in ihre Heimat-Shitholes, unverzüglich in eine geschlossene Anstalt eingewiesen werden und nicht, wie hier geschehen, anonym auf eine andere Schule gebracht werden, auf der sie wieder solche Verbrechen begehen können und wahrscheinlich auch werden!

  20. Eurabier 1. September 2018 at 13:31

    Wie wird sich der kinderlose StudienabbrecherIx Umvolker Beck nun positionieren?

    Oder spd-Spitzenpolitiker Sebastian Edathy?

    In erwartungsvoller Bücklingshaltung vor mülltikültütellen Grundschulen?

  21. Danke für das Topic. Gestern schon drauf hingewiesen. Fast vom Stuhl gefallen. Überlegt, was wir mit 10, 11 Jahren damals gemacht haben und auf Seifenkistenrennen, Baumhäuser bauen und Lagerfeuer gekommen. Hätten wir auch nur versucht in gleicher Weise Hand ein anders Kind zu legen, hätten unsere Eltern uns sofort ins nächste Heim gegeben und vergessen. Aber das stand ja überhaupt nicht zur Debatte und war in der damaligen Zeit undenkbar.

  22. … na, da kommt doch Freude auf, auf unsere islamische Zukunft!
    Ob die grün-dämlichen Genderinnen dem beschnittenen allahfröhnenden Nachwuchs auch Gleitcreme spendieren?? Damit würden sie der, zur Jagt freigegebenen, deutschen „Biokartoffel“ viel Schmerz ersparen!
    Ach, neeee, braucht man nicht!!
    Denn laut dem „Mein Kampf“ des Propheten (Koran) sind die Deutschen eh weniger wert als Tiere! Da greift ja noch nicht einmal das Tierschutzgesetz!!!

  23. Ikarus69 1. September 2018 at 13:29

    Oder es war einer von diesen merkwürdingen Zehnjährigen mit Vollbart und grauen Schläfen , von denen es offensichtlich in Kassyrien und Raffgarnixstan nur so wimmelt…

  24. Da fühlen sich die Lehrer sicherlich bestätigt, wegen des von ihnen vermittelten Genderlehrstoffs und klopfen sich auf die Schulter.
    Diese „kulturellen Eigenheiten“ der Kulturlosen und Minderleister kann man nicht akzeptieren. Nicht integrierbar

  25. Das sind die Konsequenzen GRÜNER LINKSEXTREMISTISCHER FRÜHSEXUALISERUNG in Kindergärten und Grundschulen. Seit der poltischen Übernahme der frühen GRÜNEN-PARTEI durch Maoisten, Stalinisten, Leniniste und Marxisten wurde Pädophilie und frühkindliche Sexualisierung zum Grundprinzip
    der GRÜNEN LINKSEXTREMISTEN.

    Gilt auch heute noch bei der GRÜNEN JUGEND und bei den GRÜNEN Landesverbänden und dem Bundesvorstand. Alllerdings wird nicht mehr unter dem Titel “ Pädophilie“ diskutiert, sondern unter frühkindlichen Sexualunterricht in Kindergärten und Grundschulklassen.

    Die GRÜNE LINKSEXTREMISCHE PARTEI, Bundes-und Landesverbände, ist nach wie vor eine Pädophilen-Partei, die nach wie vor den sexuellen Mißbrauch der Kinder in Kindergärten und Grundschulen vorantreibt. Sie ist es die überall, aber vor allem in B-W, Berlin, Bremen und Hamburg den sexuellen Mißbrauch der Kindergutheißt.

    Diese Einstellung muß den alten Umwelt-und Naturschützern sowie den Ökologen zuwider sein. Denn sie sind nicht für den Mißbrauch der Kinder, sondern für deren Schutz. Daher mein APPELL an EUCH:

    Verlasst diese EXTREMISTENPARTEI, die nicht nur die Kinder mißbraucht, sondern auch die Natur.
    Siehe Monokulturen ( Raps-und Maisanbau ) und Windenergie.

  26. @ PI,- Team … … zum evtl. Thematisieren

    Freizeitpark war gestern, Moslem-Kinder erinnern sich gern, und schreiben in der Schule einen Aufsatz nach den Sommerferien zum Thema, …. “ Mein schönstes Ferienerlebnis !

    OT,-….Meldung vom 31.08.2018 – 06:00

    Kinderdorf-Ausflug zum Schächten auf Schlachthof

    Aufregung in NÖ, Der Besuch einer Gruppe unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge auf einem Schlachthof im niederösterreichischen Bezirk Korneuburg sorgt für Aufregung. Just als Tierschützer gegen den Betrieb protestierten, fuhr ein Kleinbus mit den Jugendlichen vor, die einer Schächtung beiwohnten …Bereits in der Vorwoche geriet der Schlachthof in die Schlagzeilen: Rund um das Islamische Opferfest sollen mehr als 500 Schafe aus Rumänien herangekarrt und tagelang der prallen Sonne ausgesetzt und nicht getränkt worden sein. Es hagelte eine Reihe von Anzeigen, auch Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) – unter anderem für Tierschutz verantwortlich – schaltete sich ein .Die anstehenden Serien-Schächtungen riefen Aktivisten des Vereins „RespekTiere“ auf den Plan, die in der 1500-Seelen-Gemeinde Stellung bezogen und lautstark protestierten. Ein Dutzend Polizisten begleitete die Demonstration.„Sehr irritierend“Die Stimmung war aufgeheizt, als plötzlich ein Kleinbus der Hilfsorganisation SOS Kinderdorf am Hof vorfuhr. Vier junge Burschen stiegen aus und spazierten an der Demo vorbei in den Betrieb, um der rituellen Schlachtung beizuwohnen. Das Fleisch nahmen sie mit. Kritik ließ nicht lange auf sich warten. „Sehr irritierend und der Integration sicher nicht förderlich“, so eine Augenzeugin.„Jugendliche sind sehr gut integriert“Eine Sprecherin von SOS Kinderdorf zur „Krone“: „Diese Jugendlichen sind sehr gut integriert, gehen zur Schule und sprechen Deutsch. Für die Entwicklung junger Menschen ist es wichtig, die Möglichkeit zu haben, sich mit der eigenen Herkunft auseinanderzusetzen.“ https://www.krone.at/1763636

  27. Man werde Gewalttätern und Chaoten nicht die Straße überlassen, sondern die Schulen!

    Michael Kretschmer, Stillhalteminister Sachsen

  28. Es ist wirklich widerlich, dass 20 jährige auf minderjährige Kinder losgelassen werden. Wie hasserfüllt muss man sein, um noch in den Parlamenten, den Redaktionsstuben oder Schuldirektionen sitzen und all das verantworten zu können?

  29. Die beiden Schüler, die den Zehnjährigen für den Vergewaltiger festhielten, sind ein Syrer und ein Afghane. Der Haupttäter ist ebenfalls aus Afghanistan. Er soll angeblich sogar noch einen Monat jünger als sein Opfer sein. Eine Altersfeststellung wurde allerdings noch nicht angeordnet. Da er noch nicht strafmündig ist, soll er straffrei ausgehen. Bekannt war der Haupttäter schon vor der Tat als Schläger.

    ——
    Da ich in der Schule aufgepasst habe und auch Professor Gzimeck und Professor Dahte in ihren Fernsehsendungen verfolgt habe, weiß ich, das auch junge Giftschlangen schon giftig und tödlich sind !

  30. Ikarus69 1. September 2018 at 13:29
    „Noch keine Haare am Sack, aber schon die väterliche Traditionen fortführen.
    Ist man als Zehnjähriger überhaupt schon in der körperlichen Lage, Geschlechtsverkehr durchzuführen?“

    Natürlich hat man auch als Zehnjähriger Erektionen und kann einen Höhepunkt erleben. Auch wenn der Samenerguss meist erst 2-4 Jahre später einsetzt. Zu mindest war es so bei mir!

  31. Wenn man den Bock zum Gärtner macht: Irakische Fachkraft für Gynäkologie verurteilt:

    Zwei Jahre und sechs Monate Haft – 27-jähriger Masseur wegen Vergewaltigung an einer Polizistin verurteilt

    Die Version des Angeklagten, in der er die Geschehnisse ganz anders beschreibt, hält der Richter für eine Schutzbehauptung und bezeichnet sie als „lebensfremd“.

    Der Vorfall ging an der jungen Frau nicht spurlos vorbei: Sie leidet seither an Schlaf- und Essstörungen und nahm zehn Kilo ab.

    https://www.wochenblatt.de/polizei/regensburg/artikel/256230/zwei-jahre-und-sechs-monate-haft-27-jaehriger-masseur-wegen-vergewaltigung-an-einer-polizistin-verurteilt

    Frage: Wie blöd kann man sein – als Besitzer des Massagesalons und als Kundin?

  32. Waldorf und Statler 1. September 2018 at 13:42

    @ PI,- Team … … zum evtl. Thematisieren

    Freizeitpark war gestern, Moslem-Kinder erinnern sich gern, und schreiben in der Schule einen Aufsatz nach den Sommerferien zum Thema, …. “ Mein schönstes Ferienerlebnis !

    OT,-….Meldung vom 31.08.2018 – 06:00

    Kinderdorf-Ausflug zum Schächten auf Schlachthof

    Aufregung in NÖ, Der Besuch einer Gruppe unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge auf einem Schlachthof im niederösterreichischen Bezirk Korneuburg sorgt für Aufregung. Just als Tierschützer gegen den Betrieb protestierten, fuhr ein Kleinbus mit den Jugendlichen vor, die einer Schächtung beiwohnten …Bereits in der Vorwoche geriet der Schlachthof in die Schlagzeilen: Rund um das Islamische Opferfest sollen mehr als 500 Schafe aus Rumänien herangekarrt und tagelang der prallen Sonne ausgesetzt und nicht getränkt worden sein. Es hagelte eine Reihe von Anzeigen, auch Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) – unter anderem für Tierschutz verantwortlich – schaltete sich ein .Die anstehenden Serien-Schächtungen riefen Aktivisten des Vereins „RespekTiere“ auf den Plan, die in der 1500-Seelen-Gemeinde Stellung bezogen und lautstark protestierten. Ein Dutzend Polizisten begleitete die Demonstration.„Sehr irritierend“Die Stimmung war aufgeheizt, als plötzlich ein Kleinbus der Hilfsorganisation SOS Kinderdorf am Hof vorfuhr. Vier junge Burschen stiegen aus und spazierten an der Demo vorbei in den Betrieb, um der rituellen Schlachtung beizuwohnen. Das Fleisch nahmen sie mit. Kritik ließ nicht lange auf sich warten. „Sehr irritierend und der Integration sicher nicht förderlich“, so eine Augenzeugin.„Jugendliche sind sehr gut integriert“Eine Sprecherin von SOS Kinderdorf zur „Krone“: „Diese Jugendlichen sind sehr gut integriert, gehen zur Schule und sprechen Deutsch. Für die Entwicklung junger Menschen ist es wichtig, die Möglichkeit zu haben, sich mit der eigenen Herkunft auseinanderzusetzen.“ https://www.krone.at/1763636


    Durch solche Besuche, nimmt man schon den Kleinsten jegliches Mitgefühl, dadurch haben die dann später auch keine Hemmung mehr einem Ungläubigen die Kehle durchzuschneiden oder ihm 25 mal in den Bauch zu stechen.

    Die werden für den Djihad frühzeitig abgehärtet, genau wie früher bei der SS. Der IS ist da nicht anders!

  33. Merkel wird als Vernichterin Europas in die Geschichte eingehen

    Das Urteil über ihrer Helferhelfers in CDUCSU, SPD, Grüne, FDP, Linkspartei, beiden Großkirchen, den NGOs, den Mainstreammedien wird genauso vernichtend ausfallen.

    Alle die ich aufgezählt haben müssen vor Gericht gestellt werden und zu hohen Strafen verurteilt werden.

    Hier noch 2 kurze 5 Min. Videos zum Thema

    DetlefF:
    Kinder (Afghane, Syrer) vergewaltigen Kind
    https://www.youtube.com/watch?v=TVKCGCC67KY

    Flesch
    Berlin: ZEHNjähriger vergewaltigt ZEHNjährigen!
    https://www.youtube.com/watch?v=IE4Rl62aoX0

  34. Und diese „Monster“ werden nun an eine andere Schul untergebracht wo keiner über über Sie bescheid weis!!

  35. Ich war schon ziemlich baff als ich las das 10 Jährige Kufnukenkinder eine gleichaltrige vergewaltigt haben sollen, aber das es ein gleichaltrig(er) war, haut mich jetzt etwas vom Hocker. Wo die das wohl vorgelebt bzw. eingeredet bekommen haben könnten? zu hause, in dem Kinderdorf…man wird es wohl nie erfahren^^

  36. Nu isser halt „gefickt“. Ich sehe nicht, was wir hätten anders machen sollen…

    Meine größte Sorge ist, dass die Nazis das wieder für ihre Zwecke instrumentalisieren werden…

  37. Ich war 14 jahre alt 1960 als ich auf Klassenfahrt war. Wir Jungen hatten auch eine nächtliche Aktion, wo wir uns gegenseitig auf der Toilette einen runterholten. Aber alles ohne Gewalt, wir waren einfach nur neugierig.
    Natürlich frage ich mich heute wo war der Lehrer?
    Hat er bewusst weggesehen?
    Auf jeden Fall war es keine bedrohliche Situation für die beteiligten Jungen. Waren ja alles Deutsche, die Bemerkung kann ich mir nicht verkneifen, sch… auf den so genannten „Rassismus“.

  38. Das können die einem Dummen erzählen, dass die Lehrer von diesen Grausamkeiten nichts mitbekommen haben. Diese „Lehrer“ wollen einzig und allein keinen Stress mit diesen Abschaum-Eltern! Es würde die gesamte Sippe zum einen die Schule, zum anderen die privaten Hütten stürmen.

    Ihr dämlichen Börlyner – wählt weiter GRÜN!!!

  39. In einem Kindergarten in Norddeutschland ist der Tage ein neues Kind hinzugekommen, die Nationalität ist nicht genau bekannt.
    Der den Vater in der Eingewöhnungsphase begleitende Dolmetscher ist nicht wirklich eine Hilfe.
    Der 3 jährige gebärdet sich anderen Kindern gegenüber sehr aggressiv und das völlig grundlos.
    Der Junge kennt kein lächeln und spielen und kann nicht ein einziges Wort Deutsch.
    Die Kindergärtnerinnen sagen, würde man ihm einen Bart ankleben sähe er aus wie ein IS Kämpfer.

  40. “ Herz statt Hetze!“ Ja, das hätte ich vor 5 Jahren vermutlich auch noch gerufen, so wie es die demonstrierenden Traumtänzer, Waldorfschüler und Wahrnehmungsunfähigen heute tun werden.
    Jetzt würde ich allerdings eher „Handeln statt Heucheln“ rufen.

    Die geschilderte Vergewaltigung ist in meinen Augen schlimmer als Mord, weil das Opfer dieses “ Erlebnis“ noch jahrzehntelang mit sich eintragen wird.

  41. Gott was ist mir übel, wenn ich daran denke, wie diese inzestuösen hässlichen Menschengestalten heimische Landschaften und historische Kulturgüter verschandeln

  42. Diese Verbrechen, nein dieses unglaubliche ekelhafte und grausame Tat muss bei jeder Demo genannt werden

  43. Drohnenpilot 1. September 2018 at 13:35
    Was zum Teufel stimmt mit diesen notgeilen Moslems nicht?

    Schwarzafrikaner nicht zu vergessen, die eher noch schlimmer sind, was permanente Beischlafbereitschaft angeht.

  44. Haremhab 1. September 2018 at 13:46
    lorbas 1. September 2018 at 13:53

    Wie einige in der SPD den Linksruck vorbereiten

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181383622/Ralf-Stegner-Co-Wie-einige-in-der-SPD-den-Linksruck-vorbereiten.html

    Was für eine bizarre Meldung. Die SPD ist fast überall schon hinter der AfD gelandet und muß sogar in manchen Ländern um die Zweistelligkeit kämpfen und die wollen weiter nach links….. Ein Leserkommentar dazu:

    Bernd Lauert
    vor 2 Stunden
    Den Linksruck … unter die 10 %-Marke?

    Die frühere »sozialdemokratische Kernwählerschaft« wählt AfD. Was dieser Begriff heute bedeuten soll, weiß Herr Stegner wohl selbst nicht genau.

  45. Drohnenpilot 1. September 2018 at 13:35

    Was zum Teufel stimmt mit diesen notgeilen Moslems nicht?
    .
    Wenn man als zivilisierter Mensch glaubt, alle Grausamkeiten und Gräueltaten von Moslems zu kennen, wird das immer wieder neu getoppt und eine neue Abartigkeit und noch brutalere Gräueltat kommt zum Vorschein.
    .
    Da diese moslemischen Bestien minderjährig sind . .. Strafunmündig!
    .
    Regierungs.-Sprecher Seibert:
    .
    „So und nicht anders geht man in einem Rechtsstaat mit Straftaten um.“
    .

    Herr Seibert erklärt uns im Auftrag des Verbecherischen Merkel-Regimes den Rechtsstaat, dass ist die pire Verhöhnung.

    Diese Lumpen lassen jegliche Barbarei und Unmenschlichkeit hier in Deutschland unter dem Begriff Religionsfreiheit laufen und wundern sich dann dass auf unseren Straßen Blut fließt

    Zwei unterschiedliche Wertesysteme in einem Staat laufen zu lassen funktioniert nicht, aber das verstehen die Multi-Kulti Idioten aus CDU/SPD/GRÜNE/LINKE nicht.

    Es funktioniert ja noch nicht einmal eine rein islamische Gesellschaft, weil sofort unterschiedliche Islamströmungen entstehen die sich gegenseitig umbringen und die wollen den Islam hier im christlich-jüdischen Abendland einpflanzen.

    Das ist Selbstmord und der direkte Weg in die Apokalypse!

    Angela Merkel weiß das, deshalb ist sie entweder kriminelle oder eine gefährliche Geisteskranke.

  46. Kein Foto des Täters zu finden? Der Bub ist eventuell nicht 10, sondern 20 Jahre alt. Hier im Lande inzwischen alles möglich.

  47. Wer Neger und islamische Kuffnucken abschieben will, ist total N A Z I !

    Igittigitt!
    Deshalb bin ich wohl auch ein N A Z I!
    Allerdings aus Überzeugung!
    Und es werden Gott sei Dank immer mehr!

    Lieber tot als rot!

  48. Das_Sanfte_Lamm 1. September 2018 at 13:57

    Geht mir auch so. Als würde unser Land geschändet werden. (Wird es auch.)

  49. Syrer und Afghanen, nur?
    Es war Anfang der 80er Jahre, als ich im Sommer das
    KaiFU-Freibad in Eimsbüttel besuchte und lange blieb
    wegen meines interessaten Buches.
    Beim Hinausgehen nahm ich die rechte Seite entlang
    der Kabinen.
    Eine offen stehende Tür, und danach noch etliche andere
    geöffnete offenbarten ein erschreckendes Bild der
    holden Weiblichkeit in Eimsbüttel:
    Mit dem Kugelschreiber geschriebene und gezeichnete
    Zoten und Fickszenen an den Wänden der
    Umkleidekabinen der Frauen hatte ich noch niemals
    in einer Kabine für Männer gesehen.

    Davon wissen natürlich nicht nur die Grüninnen,,
    die da malten – auch die netten Frauen haben das
    gesehen
    Niemals gab es einen Aufschrei, weil ja auch kleine
    Mädchen sich dort drin umziehen mussten.
    Weder die Stadt als Betreiber, noch die Bademeister,
    noch ich selber gingen zur Pölizei.
    Tarnen, Täuschen und vertuschen, und ich Dussel
    habe nur mit meiner Tochter darüber gesprochen.
    Unverantwortlich!!!
    Die Folgen des Verschweigens erleben wir heute
    direkt in den Schulen.
    Und auch Frauen lieben den AF, habe
    ich inzwischen gelernt.

  50. @ lorbas 1. September 2018 at 13:53 –

    Die SPD ist mittlerweile überflüssig. Sie ist einem Einheitsbrei aus Altparteien eine von 3 Parteien links der Union, wobei sie (für den geneigten Linkswähler) durch ihre Regierungsbeteiligung die unglaubwürdigste dieser 3 Parteien ist. Im Prinzip ist die SPD dadurch überflüssig, da das linke Spektrum ausreichend Alternativen bietet.
    Ein Linksruck wird nicht zu alter Stärke führen, sondern bestenfalls ein paar zu den Grünen abgewanderte Wähler zurückholen.
    Ja, sie liegt wirklich im sterben. Aufhalten läßt sich das nicht mehr, sofern die Grünen sich ausschließlich auf ihre (selbst vom linken Rand aus gesehen) Extrempositionen bezieht, und die Linkspartei nicht die offizielle Errichtung eines kommunistischen Staates fordert.
    Bei dem Irrenhaus Deutschland ist aber beides nicht zu 100% auszuschließen. Es besteht also noch Hoffnung für die SPD

  51. Merkel verschenkt Visa an Afrika. Beim Besuch der Stasilette im Senegal, in Ghana und in Nigeria lief es darauf hinaus, den Herkunftsländern der illegalen Migranten im Gegenzug für „Bemühenszusagen“ zur Rücknahme ihrer Landsleute Arbeits- und Studentenvisa anzubieten.

    „Merkels Verhandlungen in Afrika Wie aus illegalen Migranten legale werden“

    https://m.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/merkels-afrika-reise-wie-aus-illegalen-migranten-legale-werden-56991718.bildMobile.html

  52. @ lorbas … … at 13:49 …In einem Kindergarten in Norddeutschland ist der Tage ein neues Kind hinzugekommen… … Der 3 jährige gebärdet sich … sehr aggressiv … …Der Junge kennt kein lächeln und spielen …u.s.w.

    wenn dann genau diese Kinder zu “ Halloween “ 2018, am Ende des Tages, bei Beginn der Dunkelheit, an fremden Türen klingeln “ Süßes od. Saures “ sagen, und dann keine Süßigkeiten von den Leuten kriegen, bin ich mal gespannt was am Tag danach in der Bildzeitung als Schlagzeile geschrieben steht

  53. „Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung
    Cottbuser Polizei nimmt 26-Jährigen aus Tschad in Gewahrsam

    Notrufe erreichten die Cottbuser Polizei in der vergangenen Nacht aus der City. Hier habe ein 26-jähriger Mann zwischen 1.15 und zwei Uhr massiv Passanten belästigt und sogar verletzt. Wie Sprecher Maik Kettlitz gegenüber der RUNDSCHAU weiter berichtet, attackierte der Mann aus dem Tschad zunächst eine 31-jährige Frau. Er beschimpfte und schlug sie ins Gesicht. Die dabei beschädigte Kette verursachte darüber hinaus Verletzungen am Hals der 31-Jährigen, wie Maik Kettlitz sagt, die im Carl-Thiem-Klinikum versorgt werden mussten.“

    https://www.lr-online.de/lausitz/cottbus/cottbuser-polizei-nimmt-mann-aus-tschad-in-gewahrsam_aid-32228169

  54. Dem Linksrotgrünen Gesocks gefällt diese schwule Sauerei, die halten ja auch gerne mal in Kinder rein und die Staatsmedien machen mit.

  55. Schaut euch die Pfarrer, Bischhöfe, Kardinäle an, keinen Deut besser.
    300 Geistliche und 1200 Missbräuche in nur einem US-Bundesstaat.
    Der Papst hatte eine Liste der „Drecksäue“ und hats vertuscht.
    In Europa wird es nicht viel anders aussehen.

  56. Das war bestimmt ein 10 jähriger mit Vollbart und Glatze. Allerdings habe ich ausnahmsweise mal Verständnis (allerdings deutlich begrenztes) für ihn, Jungs f *cken ist eine der wichtigesten kulturellen Errungenschaften und stolzeste Tradition Afghanistans: Bacha bazi . Frauen sind für die Kinder, Jungen für das Vergnügen oder so ähnlich. Früh übt sich. Da es eben normal ist, hinten einen Prügel reingeschoben zu kriegen, hat er vermutlich kein Unrechtsbewußtsein. Bei den Arabern ist es Dominanzverhalten, ähnlich wie wenn ein männlicher Hund einen anderen besteigt. Der gef * ckte Mann wird zur Frau erniedrigt, eine vergewaltigte Frau wird zur Hure. Gerade die, die Homos so fleißig steinigen oder aufhängen, haben doch im innersten homoerotische Sehnsüchte und die nach außen gelebte Homophobie ist die Angst vor der eigenen Neigung.

  57. wir bekamen „Menschen“ geschenkt,
    wertvoller als Gold.

    das hat nichts mit dsm Islam zu tun.

    davon geht die Welt nicht unter.

  58. Jungen aus islamischen Unkulturen sind bereits zwischen vier und acht Jahren erbarmungslos verroht und auf Sex (vergewaltigen) und Messer (töten) abgerichtet. Es sind Bestien. Wer Einblicke in die monströse, brutale Sex-Welt Afghanistans haben will, der lese (englisch, 18 Seiten):

    https://info.publicintelligence.net/HTT-PashtunSexuality.pdf

    Daß die Monster-Werdung bei Mohammedanern im Alter von 10, 11 Jahren bereits vollständig abgeschlossen ist, zeigten auch die beiden neunjährigen Zwillingsbrüder einer „Flüchtlingsfamilie“, die vor einigen Wochen an der Rabenschule in Rabenau (die dortige Grundschule) versuchten, einen Siebenjährigen totzutreten.

    https://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Gewalt-an-Mitschueler-in-Rabenau-Lehrerin-verhindert-Schlimmeres;art457,474490

    Viele Zigeuner sind Moslems – ein Überbleibsel aus der osmanischen Besetzung des Balkans, Rumänien und Bulgariens. Und was passiert? Abgrundtiefe Rohheit und Gewalt:

    Die beiden Hauptangeklagten, 14 und 15 Jahre alt, sollen die 13-Jährige mehrfach vergewaltigt haben. Die übrigen sechs standen dabei, manche befriedigten sich selbst, ein anderer filmte das Verbrechen mit seinem Handy. Einige kannten sich dem Vernehmen nach schon aus der Heimat, wo sie im südbulgarischen Plowdiw als Teil einer türkischen Minderheit aufwuchsen.
    .
    Einige der Angeklagten haben die Tat in den Vernehmungen eingeräumt. Nur von Reue sei dabei nichts zu spüren gewesen. „Sie haben die Tat bagatellisiert“, sagt Oberstaatsanwalt Baumert. „Diese Menschen haben keinerlei Unrechtsbewusstsein“, sagt Opferanwältin Tillmanns-Larisch. „Es ist erschreckend zu sehen, dass es für die Jungs offenbar völlig selbstverständlich war.“

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/velbert-gruppenvergewaltigung-prozess-gegen-jugendliche-beginnt-a-1225799.html

    Diese Bestien leben inzwischen milllionenfach unter uns. Und sie produzieren Generation auf Generation neue Bestien.

  59. Hat zuhause wahrscheinlich schon geübt !
    Phedo Gedanken wird zuhause schon eingeimpft !
    An einer Puppe wird ja schließlich auch das schächten geübt !
    Pech für die das wir nicht wie die im 1400 Jahrhundert leben !

  60. „Heraus kam die abscheuliche Tat durch einen Freund des Opfers, der alles der Schulsozialarbeiterin erzählte….“
    ————————————

    Normalerweise halten die Zuschauer aus lauter Angst „dicht“!

    In diesem Fall ist es wohl eher dem (un)glücklichen Umstand zu verdanken, dass der kleine Zeuge, der mit ansehen musste wie sein Freund aufs Brutalste (offensichtlich im Analbereich) „entjungfert“ wurde, sich nur deshalb an die Schulleitung wandte, weil er befürchten musste, er könne womöglich, oder eher wahrscheinlich, der „Nächste“ sein, dem es ebenso ergehen wird!

    Konsequenzen für die animalischen Kreaturen, genannt Kinder, werden wohl über einen drohenden Zeigefinger nicht hinausgehen.

    Hätte die dreckigen Strolche diese Untat in ihrem Heimatland Syrien oder Afghanistan begangen, dann wären sie wahrscheinlich an Ort und Stelle von der OPFERFAMILIE KASTRIERT WORDEN oder vielleicht sogar am nächsten Baum aufgehängt worden!

    Aber bei uns ist ALLES KOSTENLOS!
    In unserer humanen Demokratie, die hauptsächlich ein Mekka für Straftäter darstellt, ist alles das möglich, was in der weiten Welt ein sicheres Todesurteil für alle Täter wäre!

    Was wird jetzt mit diesen Satansbraten passieren? Früher gab es wenigstens noch Erziehungsanstalten! Wo sollen diese Kerle hin? Wer muss als nächstes dran glauben? Werden sie irgendwo hin gepackt, ohne dass das ahnungslose Umfeld informiert wird? Welche Schulkinder dienen wo als die nächsten Versuchskaninchen für die kleinen triebhaften, sadistischen Barbarenkinder??

    Und was passiert nun mit dem armen kleinen Jungen, selbst wenn die Täter erst mal „weg“ sind?
    Wie soll er weiterleben?? Auf dieser Schule? Als OPFER?? Soll er sich zukünftig dem Spott seiner ethnischen Mitschüler aussetzen müssen, ihnen für weitere SEXUAL-EXPERIMENTE zur Verfügung stehen?

    Aus der Historie von Geschädigten weiß man: „Einmal Opfer immer Opfer!“

  61. 1000 Mädchen in Telford

    In Großbritannien zeichnet sich schrecklicher Missbrauchs-Skandal ab
    In Großbritannien alarmieren Medienberichte über eine mutmaßlich großangelegte sexuelle Ausbeutung von Mädchen in der Stadt Telford Politik und Öffentlichkeit.
    Die konservative Abgeordnete Lucy Allan aus der englischen Stadt forderte vor Politikern des britischen Parlaments in London unabhängige Ermittlungen. Sie habe bereits 2016 nach ersten Berichten auf Ermittlungen gedrungen, sagte sie am Dienstag. Doch die örtlichen Behörden hätten damals gesagt, es gebe keinen Handlungsbedarf.
    Die Zeitung „Sunday Mirror“ hatte am Wochenende berichtet, in Telford seien bis zu 1000 junge Mädchen – darunter auch Elfjährige – über einen Zeitraum von 40 Jahren von Banden vergewaltigt, geschlagen und für Sex verkauft worden. Einige der Opfer seien sogar ermordet worden.

    Angst vor Rassismus
    Die örtlichen Behörden, so die Zeitung weiter, hätten aus Angst vor dem Vorwurf des Rassismus keine Daten von Verdächtigen asiatischer Herkunft aufbewahrt. Das Medium hat eigenen Angaben zufolge 18 Monate lang recherchiert. Demnach hätten Gruppen vorwiegend asiatischer Männer weiße, verletzliche Jugendliche im Visier gehabt. Eine offizielle Bestätigung für diese Darstellung gibt es bislang nicht.

    Der für die Grafschaft Shropshire und damit auch Telford zuständige Polizeichef Tom Harding bezeichnete das berichtete Ausmaß des sexuellen Missbrauchs am Mittwoch laut dem Sender BBC als „sensationsheischend“. „Ich glaube nicht, dass Telford schlimmer ist als irgendein anderer Ort in England oder Wales.“

  62. In diesem Buch werden auch die Schmerzen eines Kindes geschildert, das von einem körperlich größeren Menschen vergewaltigt wird (letzte Seite der Vorschau):
    https://www.bod.de/buchshop/echsenhaut-gabriele-maria-simondes-9783752877861
    ———-

    In meinem Umfeld gibt es eine Frau, die über den Missbrauch in ihrer Kindheit ein Buch veröffentlicht hat und dieses Buch an einige Leute aus ihrer Kindheit verschenkt hat. Sie sagt, dass sich da einiges zeigt, wie auf einmal jemand hoch motiviert ist, ihr zu beweisen, dass das alles nur Einbildung sei.
    Da wird nachhaltig versucht, etwas in Abrede zu stellen, das derjenige – unter normalen Umständen – überhaupt nicht ausschließen kann.
    Mit so eine Autobiografie kann man auch schlafende Hunde wecken.

  63. Für mich handelt es sich hier nicht um eine „Triebtat“,
    vielmehr ist es ein Ausdruck von Hass und Verachtung,gegenüber Andersgläubigen
    und dem Deutschen Volk, diese Kinder haben nur den Hass weitergegeben, mit denen
    ihre Eltern sie zu Hause überschütten und schon jetzt auf „Kurs“bringen den Islam
    blutigst zu verteidigen,den Juden zu hassen,und das Deutsche Volk auszusaugen!

  64. „Einzige Konsequenz für die Täter: Schulverweis. Sie werden an andere Schulen versetzt, an der sie unbekannt sind. “
    Ach, warum denn der ganze Aufwand? Man kann Merkels Goldstücke doch direkt in die grüne Partei aufnehmen. Ideologisch passen sie da voll rein. ISlam und Sex mit Kindern.
    Zwar werden sie kaum einen korrekten deutschen Satz bilden können, mit Subjekt, Prädikat und Objekt, aber das gelingt unserer Bundestags-Vizepräsidentin quasi auch niemals.
    Also: freut euch über den bunten Nachwuchs, den ihr geschenkt bekommt.

  65. @ noreli 1. September 2018 at 13:48
    „Ich war 14 jahre alt 1960 als ich auf Klassenfahrt war. Wir Jungen hatten auch eine nächtliche Aktion, wo wir uns gegenseitig auf der Toilette einen runterholten. Aber alles ohne Gewalt, wir waren einfach nur neugierig.“

    Die sexuelle Erfahrung unter gleichaltrigen Freunden ist eine normale Entwicklung, die für die geschlechtliche Identität wichtig ist!
    In der heutigen Zeit muss ein Junge schon Glück haben, gemeinsam mit seinen Freunden sich selbst zu finden. Das heutige Problem unter Deutschen ist, dass es sich meist um, mit Smartphons aufgepäppelte Einzelkinder handelt, die orientierungslos in ihrer Geschlechtsidentität aufwachsen. Das fehlende, gleichgeschlechtliche soziale Umfeld macht sie meist unfähig, gemeinschaftliche Interessen zu vertreten oder sich solidarisch zu verteidigen! Und das begründet auch die Situation, dass Deutsche meist die Prügelknaben sind!
    Ich, mit meiner ähnlichen Sozialisierung wie die des „noreli“, würde für nichts in der Welt mein Geschlecht, oder meine Freunde eintauschen!

  66. Das ist ganz furchtbar. Der Junge ist für sein ganzes Leben geschädigt. Das kann man nicht vergessen oder verdrängen und Psychologen helfen auch nicht, denn ist in seinen Gedanken und Gefühlen , für immer.

  67. Das ist Schloß Kröchlendorff – ein wunderschönes Juwel der deutschen Neo-Gotik aus dem 19. Jahrhundert:

    https://www.schlosskroechlendorff.com/

    Und das sind die seit 1000 Jahren unveränderten Habitate, in denen primitive islamische Bestien hausen, die sich neuerdings in deutsche Schlösser wälzen. Es gibt in deren Ländern – außer in Ausnahmefällen herrschaftlicher Palast-, protziger Moschee- und gigantischer Koranschulenarchitektur – keine stilprägenden, typischen, Architektur- und Kunstepochen in Stadt und Land:

    https://thumbs.dreamstime.com/z/afghanistan-dorf-19380898.jpg

  68. Morde durch Kuffnucken sind nicht weiter tragisch!
    Alltäglich so etwas, Dank Merkel in Deutschland!

    Tragisch ist vor allem die Instrumentalisierung von Kuffnuckenmorden durch die AfD!
    Geht gar nicht!

    PFUI!

  69. 1. erich-m 1. September 2018 at 14:14
    Schaut euch die Pfarrer, Bischhöfe, Kardinäle an, keinen Deut besser.
    ——————————————

    Weiß man nicht! Wenn sie die kleinen Triebtäter in die Obhut ihrer Kirche aufnehmen würden, vielleicht verabreichten die ihnen dann eine Kostprobe ihrer eigenen Medizin, alles endend mit der möglichen Headline: BISCHHOF von 10-Jährigen vergewaltigt!

    Kommt alles auf einen Versuch an!

    Auf jeden Fall in der Obhut der Kirche würde sich diesen „Kleinen“ sicher keiner der Geistlichen ungestraft nähern können, davon ist auszugehen!

  70. Es reicht es ist genug es muss endlich etwas geschehen!
    Warum hört man nichts von der Frau des getöteten Daniel H. warum melden sich die Eltern des missbrauchten Kindes nicht zu Wort!! Wo sind all die Opfer und Ihre Angehörigen warum wird Ihnen keine Chance gegeben sich zu äußern, erst wenn Opfer ein Gesicht und eine Stimme bekommen und den dummen Gutmenschen Deutschen zeigen was hier in unserem Land wirklich geschieht erst dann wachen sie auf!

    Und warum wird dieser (dicke) Mann der angeblich einen Flüchtling jagte nicht befragt warum er das tat, könnte es sein dass er wie viele bei der Demo beleidigt wurde von eben diesen Flüchtlingen und dem linkem Mob?

    Und wie kann es sein dass diese beide B…, unbekannt an eine andere Schule versetzt werden, um dort auf weitere unschuldige Mitschüler losgelassen werden das ist alles nicht mehr zu glauben und verstehen kann man es seit 2015 sowieso nicht mehr

  71. Missbrauchsfälle in Dresdener Kita:
    Wütender Anwalt eines Opfers fordert Politiker auf zu handeln
    Epoch Times27. August 2018 Aktualisiert: 28. August 2018 10:21
    Seit vier Monaten ist bekannt, dass ein 23-jähriger Praktikant in einer Dresdener Kita mindestens vier Kinder sexuell missbraucht haben soll. Doch bis jetzt ist vonseiten der Polizei, was die Vernehmung der Opfer und die Spurensicherung betrifft, anscheinend nichts geschehen.
    Ein purer Albtraum für alle Eltern: Ein Praktikant hat sich vermutlich an mehreren Kindern in einer Kita vergangen. Er wurde mit sofortiger Wirkung aus der Kita entfernt. Die Kita hat bekannt gegeben alle notwendigen strafrechtlichen Schritte, die solch ein Vorfall vorsieht, in Gang gesetzt zu haben. Die betroffenen Eltern haben Strafanzeige gestellt und doch passiert nichts.
    Die Eltern wollen einerseits, dass der Fall aufgeklärt wird, andererseits wollen sie ihren Kindern helfen die Erfahrung gut zu verarbeiten und wieder zur „Normalität“ zu finden.

    Rechtsanwalt Frank Hannig vertritt juristisch eine betroffene Mutter. Er ist wütend. Daher ging er jetzt mit einem Video an die Öffentlichkeit. Darin erklärt er, dass zwar ein paar grundlegende Informationen durch die Kita bekannt gegeben wurden, doch dass ansonsten durch die Stadt, die der Träger der Einrichtung ist, und alle anderen gemauert würde.
    Rechtsanwalt Hannig: „Es gab keine psychologische Begutachtung. Es gab keine Vernehmung bei der Polizei.“

    Doch was ihn noch mehr bewegt und das sei für ihn der eigentliche Skandal, dass die Polizei das Kind seiner Mandantin bis heute nicht vernommen habe. „Es gab keine psychologische Begutachtung. Es gab keine Vernehmung bei der Polizei, obwohl die Strafprozessordnung eine Videovernehmung in solchen Fällen ausdrücklich vorsieht“, so der Jurist. Und er führt weiter aus, dass es noch nicht einmal eine gynäkologische Untersuchung des Kindes gab und das nach nun mehr als vier Monaten.

    „Was glauben Sie, was den mutmaßlichen Täter noch erwartet, wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommt?“ Dessen Verteidiger werde sich „totlachen“, so Hannig weiter. „Was glauben Sie, was ein vierjähriges Kind nach vier Monaten noch aussagen wird, wenn es jetzt zur Polizei kommt, zumal die betroffenen Eltern mit Therapie und viel Liebe ihren Kindern versuchen das Trauma zu nehmen und den Kindern erlauben zu vergessen“, so Hannig.
    Hannig: „Ich glaube, die Ursache zu kennen. Nur keiner benennt diese.“
    ——————————————-
    Darum sollte sich der MP Pumuckel, der schnieke Innenminister und blondie Polizeipräsidentin mal kümmern.

  72. ‚Bacha Bazzi‘ – geartete Praktiken. Ekelhaft. Wahrscheinlich ‚kennt‘ es der Vergewaltiger von zu Hause. Mir wird übel!

  73. „Kulturelle Eigenheiten“, die auch für die Grünen in Deutschland eine „Bereicherung“ wären:

    Mädchen (7) soll für 50 Schafe verkauft werden, sobald sie erste Periode bekommt

    Mit dem Beginn ihrer Periode soll Zakura einem deutlich älteren Mann zur Heirat übergeben werden – im Austausch für 50 Schafe. So ist es in der nomadischen Gesellschaft noch immer Tradition, auch an der israelisch-palästinensischen Grenze, wo Zakura mit ihrem Vater Arafat lebt.

    https://www.tag24.de/nachrichten/westjordanland-maedchen-zakura-kinderbraut-fuer-50-schafe-verkaufen-ivan-vdovin-film-crowdfunding-759118#article

  74. Lacht jetzt bitte nicht, aber ich habe eine Frage, die sich aus meinen eigenen Erfahrungen mit zehnjährigen Jungen und Mädchen ergibt: Zu meiner Zeit wurde da „Doktor“ gespielt, die zehnjährigen Mädchen zeigten ihre Möse und die zehn- und elfjährigen Jungen ihren Pillermann.

    Wir kannten dieses Gedicht:
    Ach lieber Doktor Pillermann,
    sieh dir doch nur mein Püppchen an!
    … (usw.)
    http://gutenberg.spiegel.de/buch/das-liebe-nest-1490/73

    Heute sind Zehnjährige voll geschlechtsreif, oder wird hier wieder einmal das Alter runter gesetzt, um die gewalttätigen Muslime nicht bestrafen zu müssen?

  75. Die Hymne für Chemnitz ?Lied für alle Opfer der offenen Grenzen?

    https://www.youtube.com/watch?v=AmpMBdt7F4c

    Kommentar des Künstlers für alle, die mit patriotischen Sprechgesang nix anfangen können:

    Zu der ständigen Frage, warum wir – mein Bruder und ich – Rap/HipHop/Sprechgesang machen: Die Zukunft schreibt sich nicht von alleine. Wir sind auf die heranwachsenden Generationen angewiesen. Diese Generationen werden aktuell von Drogenclans und kriminellen Asozialen indoktriniert und entwurzelt. Die Musik unserer Jugend ist Rap. Wenn wir also schaffen wollen, dass auch die Jugend auf unsere Seite kommt, dann müssen wir Wege finden, wie wir ins Gespräch kommen. Genau das tun wir. Jeder erfüllt seinen Part – das ist der unsere.?

  76. @ Heidesand 1. September 2018 at 14:24
    „Das ist ganz furchtbar. Der Junge ist für sein ganzes Leben geschädigt…“

    Das ist eine psychische Verletzung, die nie restlos verheilen wird. Diese schmerzhafte Erniedrigung in seiner noch hochsensiblen Phase der Persönlichkeitsentwicklung, in der er schutzlos anderen ausgeliefert war, wird Auswirkungen auf sein zukünftiges Leben haben!
    Ich hoffe aufs innigste für ihn, dass er es schafft, später nicht selber zu einem sogenannten „Monster“ zu werden! Ich wünsche ihm viel Liebe und Geborgenheit, die seine Wunden wenigstens zum Teil heilen können.

  77. …es sind die gleichen „Kinder“,deren Handys voll sind von Folter- und Hinrichtungsvideos.
    Es sind Bestien…Raus mit Ihnen samt ihrer Sippschaft!!

  78. Das (sehr junge) Konzept der Europäer von „Kind“ und „Kindheit“ ist in der islamisch-afrikanischen Welt vollkommen unbekannt. Die können damit nichts anfangen. Kinder sind lediglich kleine Erwachsene, werden so gedrillt und ab sechs ist die „Kindheit“, so es sie je gab, vorbei.

    Im Islam äußert sich das in Heiratsvorschriften, der Prolet ist Vorbild (Mädchen ab sechs, ab neun ist dann regelmäßiges Beackern der „Ehefrau“ normal und vorgeschrieben). Ab zehn Jahren gilt jeder Junge und jedes Mädchen als vollausgewachsener Muselmann, der Prügel bekommt, wenn er nicht „betet“, also den Koran lernt.

    „Ihr sollt euren Kindern das Gebet beibringen, wenn sie das 7. Lebensjahr vollendet haben. Mit 10 sollt ihr sie deswegen schlagen. In diesem Alter sollt ihr sie voneinander beim Schlafen trennen.“

    https://www.wegzumislam.com/islam/entdecken/saeulen/gebet/968-bringt-euren-kindern-das-gebet-bei

    In diesem eingebetteten Video wird gezeigt, wie ein etwa zweijähriger Junge unter einem Schwall arabischen Gebells und Gelächters von seinem Familienmitglied beigebracht bekommt, wie er mit einem scharfen Messer nach Menschen stechen soll. Die Daily Mail schreibt dazu:

    Dies ist der schockierende Moment, in dem ein kleines Kind dabei gefilmt wurde, wie es ein Messer hält und von einem Erwachsenen zum Kampf gedrängt wird. Der Clip, auf LiveLeak gepostet, zeigt, wie sich das Kind mit einer scharfen Klinge zu verteidigen versucht, während ein Mann – vermutlich ein enger Verwandter – es mit seinem eigenen Messer in die Enge treibt.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3315986/Shocking-video-shows-tiny-boy-given-flick-knife-egged-fight-adults-poking-blades-runs-away-hide-cupboard.html

    Diese Mini-Monster bevölkern inzwischen in Massen deutsche Schulen, bedrohen Mitschüler und Lehrer, haben bereits jetzt keinerlei Tötungshemmung und werden von der grauenvollen Politik, die diese Katastrophe eingerührt hat, wieder und wieder geleugnet, verschwiegen, vertuscht.

  79. Roter Köter 1. September 2018 at 14:28

    Chemnitz ist überall! Jeden Tag!

    Ich mag rote Köter ja eigentlich nicht, aber schön dich hier zu sehen 🙂

  80. @ Babieca… …at 14:24.

    .. … Es gibt in deren Ländern – außer in Ausnahmefällen herrschaftlicher Palast-, protziger Moschee- und gigantischer Koranschulenarchitektur – keine stilprägenden, typischen, Architektur- und Kunstepochen in Stadt und Land….

    wetten das neue große Fußballstadion in Katar wird nach der Fußball WM 2022 irgendwas mit Moslem, Alah, Scheherazade, Koran, Mohammed, Islam oder Kamasutra

  81. Der Schulzwang wurde durch das Reichsschulpflichtgesetz vom 6. Juli 1938 gesetzlich normiert und ist heute in den Schulgesetzen der einzelnen Bundesländer geregelt. Als letzte Konsequenz kann den Eltern schließlich durch ein Familiengericht das Personensorgerecht ganz oder teilweise entzogen werden. Mit Beschluss vom 31. Mai 2006 hat das Bundesverfassungsgericht die Schulpflicht aller Kinder höchstgerichtlich bestätigt und die strafrechtliche Sanktionierung bei Nichteinhaltung der Schulpflicht als verfassungsgemäß beurteilt.

    In vielen Länder der Welt ist Homescholling erlaubt, was bei uns inzwischen sicher dem Schutz der Kinder in deutschen Problemgebieten nützen würde:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Homeschooling_international_status_and_statistics

  82. Da schaut man mehr oder weniger zufällig mal wieder hier rein und gleich der erste Artikel lässt einen absolut fassungslos und kopfschüttelnd zurück. Mal abgesehen davon, dass ich persönlich definitiv nicht daran glauben kann, dass 10 oder 11 jährige Kinder zu solch einer Tat fähig oder körperlich in der Lage sein könnten. Egal ob ich mich da an meine eigene Kindheit oder an die von diversen Kindern in der Verwandtschaft oder näheren Bekanntschaft zurückerinnere, mit 10 war Sex bei allen Kindern überhaupt noch kein Thema, und wenn doch, dann wurde höchstens peinlich berührt oder regelrecht angewidert darüber gesprochen und ansonsten noch mit Playmobil bzw. in spätern Generationen mit der PlayStation gespielt. Kurz gesagt, keiner der Täter kann aus meiner Sicht tatsächlich 10 oder 11 Jahre alt gewesen sein, denn in dem Alter sind die Kinder ja eigentlich noch gar nicht in der Pubertät, interessieren sich für ganz andere Dinge und können so etwas rein körperlich noch gar nicht tun. Man kann also davon ausgehen, dass hier einmal mehr einige Asylbetrüger, die weitaus älter als von ihnen angegeben sein dürften, ungeprüft und ohne dass sich jemand bei den Behörden und in der Schulverwaltung etwas dabei gedacht hat, zu kleinen Kindern in eine Schulklasse gesteckt wurden. Ich schätze mal, dass die Vergewaltiger mindestens 14 gewesen sein müssen, um so etwas körperlich zu tun und dass hier mal wieder ein paar Migranten beim Alter gelogen haben, um nicht abgeschoben werden zu können und längere Zeit höhere Leistungen zu kassieren. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber vom normalen Menschenverstand her kann es nicht anders gelaufen sein.

    Dass es den Schulen und Behörden zudem egal ist, wenn man Halbstarke zu kleinen Kindern in die Klasse steckt, habe ich zudem selbst schon diverse Male erlebt, zuletzt beim Besuch eines Schlosses, das auch von einigen Schulklassen besucht wurde. In jeder Klasse gab es mehrere Afrikaner und Araber, die ihre weißen Klassenkameraden teils um drei Köpfe überragt haben, also die Pubertät schon hinter sich und erste Flaumbärtchen hatten, während der Rest noch kleine Kinder waren. Entsprechend war dann auch der Umgang, das heißt die Älteren haben die anderen Schüler drangsaliert und rumgeschubst und weil sie im Prinzip schon kräftiger als die Lehrer waren, haben die noch nicht einmal von selbst eingegriffen, sondern erst nachdem ich zu ihnen gesagt hatte, dass ich die Polizei anrufe und sie wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht und Beihilfe anzeige, wenn sie nicht sofort anfangen die kleineren Kindern zu schützen. In so weit aufgerissene, ängstliche Augen habe ich selten gesehen, aber nicht wegen mir, sondern wohl eher weil die Lehrer schon entsprechende Erfahrungen gemacht haben, wenn sie diese Klientel maßregeln, was tief blicken lässt. Am Ende ließen sich die Gewalttäter einbremsen, aber man muss kein großer Prophet sein um zu ahnen, dass die Lehrer nachdem wir gegangen waren, sofort wieder beide Augen zugedrückt und sich nicht mehr eingemischt haben dürften.

    Jedenfalls wird einem bei dem Gedanken, dass den eigenen Kindern auf einer weiterführenden Schule ähnliches blühen und sie aufgrund des massiv steigenden Anteils an älteren, gewaltbereiten Ausländern aus dem arsbischen und afrikanischen Kulturraum in den Klassen auch solche traumatischen Erfahrungen machen oder einfach nur dem täglichen Mobbing und Abziehen dieser Klientel ausgesetzt sein könnten, ganz anders und man fühlt sich ohnmächtig und hilflos. Ich denke mal, es führt zudem überhaupt kein Weg an dem vorbei, was ich schon seit meinem Studium fordere, nämlich dass die Strafmündigkeit in Deutschland generall auf 10 Jahre gesenkt wird und zudem nur noch von 10 bis 18 Jahren nach Jugendstrafrecht bestraft wird und danach konsequent nach Erwachsenenatrafrecht. Alles andere macht bei der Vielzahl an 16, 17 und 18 jährigen Intensivtätern, die sich für 11 oder 12 ausgeben und mit jeder noch so schlimmen Straftat straflos durchkommen überhaupt keinen Sinn. Dasselbe gilt für die ganzen Täter Mitte, Ende 20 oder sogar Anfang 30, die sich trotz erster grauer Haare und Vollbart als 17 jährige verkaufen und selbst bei Morden mit wenig bis gar keiner echten Strafe davonkommen. Zudem sind natürlich zwingend möglichst genaue Altersfeststellungen für alle Personen, die nicht in einem deutschen Geburtenregister verzeichnet sind, durchzuführen, um deren genaues Alter zu kennen. Das geht heute mittels Computertomografien von Handknochen ohne jede Beeinträchtigung innerhalb von zehn Minuten und die dafür nötigen Geräte amortisieren sich vermutlich in einem Monat, weil man tausende von Betrügern enttarnen und deren Leistungen entsprechend kürzen können wird. Oder man findet gleich eine dem Gerechtigkeitsempfinden der Mehrheit entsprechende Regelung und legt fest, dass jeder, der bei seinen Angaben lügt und betrügt, zwingend sofort wieder abgeschoben werden muss, dann sind wohl 80 oder 90 Prozent der Asylanträge schon einen Tag nach dem CT erledigt.

  83. Deutschland…verblödet….wo bleibt die Revolution?
    …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, die bescheuerten Deutschen merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  84. Deutsche sprechen viel, aber machen nichts um sein Land wieder zu erobern. Sie werden einfach von der polnischen jüdin Rebbeka Kästner Jentsch, alias Merkel, zum Schlachthof geleitet und das ist alles.

    Kein Widerstand, kein Aufstand und wenn sich diese dagegen rebellieren, werden Deutsch umgehend als Islamophoben oder Nazis gerichtlich beschuldigt. Deutschland braucht eine neue Nacht der langen Messer und zwar nicht nur für verräterische Politiker…

  85. Unvorstellbar pervers. Dieser teuflische Knabe ist und bleibt für immer eine Gefahr für die zivilisierte Gesellschaft. Solche Fälle sind hoffnungslos, und so sollte man sie behandeln. Da hilft nicht mal ne Sonderschule, das ist eine tief, ja wohl genetisch verwurzelte, steinzeitige Neigung, tief und unheilbar.

    Ganz nebenbei ist das nur eine neue Meldung von einer Reihe von gesellschaftszerstörenden Verbrechen, die von der Regierung weiterhin ad infinitum erlaubt bzw fortgesetzt wird. Ad infinitum, bis es endlich mal ganz gewaltig knallt und das Volk die Sache in die Hand nimmt.

    Bald gibt es sowieso nichts mehr zu verlieren. Es werden 2 Möglichkeiten geben:

    1) Langsamer und miserabler, aber vor allem garantierter Tod ohne irgendwelche Hoffnung in einer komplett orwellisierten Gesellschaft mit dem Bild der Big Sister aus der Uckermark auf jeder Wand und Schwärmen von messertragenden Söldnern und Hütern der Neuen Ordnung.

    2) Befreiungskampf mit Hoffnung auf einen neuen Anfang für die Überlebenden.

  86. Erstmeldung darüber in Österreich / Wien. Ich DANKE der Auslandspresse für ihre seriöse Berichterstattung. Wer sich hier noch einmal Journalist nennt, dem gehört der Hosenbo… versohlt! Das ist eine andere neue Berufsart? Nachrichtenverweigerer!

  87. Selbsthilfegruppe 1. September 2018 at 14:06

    Merkel verschenkt Visa an Afrika. Beim Besuch der Stasilette im Senegal, in Ghana und in Nigeria lief es darauf hinaus, den Herkunftsländern der illegalen Migranten im Gegenzug für „Bemühenszusagen“ zur Rücknahme ihrer Landsleute Arbeits- und Studentenvisa anzubieten.
    https://m.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/merkels-afrika-reise-wie-aus-illegalen-migranten-legale-werden-56991718.bildMobile.html</i&lt;

    Der Schuler-Bericht – durfte bei der Grauenraute mitfliegen – trieft nur so von Verständnis für Merkels Verständnis für die immer stärker anschwellenden Negerhorden, die sich nach Deutschland wälzen: "Tja, da kann man nichts machen." Gipfelt im Schluß des Artikels:

    Offiziell gehen die deutschen Behörden von rund 30 000 ausreisepflichtigen Nigerianern in Deutschland aus. 10 000 sind bereits abgelehnt, 20 000 noch im Asylverfahren. Doch die Anerkennungsquote liegt unter 15 Prozent.

    Nigerianisch dominierte Gruppen rangieren zudem in Deutschland laut Lagebild des Bundesinnenministeriums auf Platz acht bei der organisierten Kriminalität. Doch solche schlechten Nachrichten hört man in Afrika weder gern noch oft.

    Westliche Staatsbesucher wissen: Wer etwas erreichen will, muss freundlich sein. Andernfalls stehen China, die Türkei, Saudi-Arabien oder Japan als Kooperationspartner bereit. Afrika kann auch anders.

    China, die Türkei, Saudi-Arabien oder Japan sind außerordentlich unfreundlich, bekommen alle Kooperationsverträge der Welt in Afrika und nehmen konsequent keinen einzigen Neger auf. Ja, Afrika kann auch anders: Wenn man mit dem großen Knüppel kommt, spuren die sofort.

  88. Zwei Elfjährige hielten ihr Opfer fest, während ein Zehnjähriger den Gleichaltrigen vergewaltigte. Zwei weitere Schüler bekamen alles mit, schritten jedoch nicht ein.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Der Vergewaltiger und seine beiden Helfer waren mit hoher Wahrscheinlichkit Muslime. Frage : Welcher Religion gehörte der vergewaltigte Zehnjährige an ???

  89. Alvin 1. September 2018 at 15:03

    Erstmeldung darüber in Österreich / Wien.

    Da muß ich ausnahmsweise für Bild eine Lanze brechen: Die hatten es zuerst. Österreich zog lediglich sehr schnell mit Zusammenfassungen des Bild-Berichts nach. Nannten auch Bild als Quelle.

  90. Eine neurotisch durchweg linksorientierte „Wissenschaft“, so meine Vermutung, ignoriert in ihren Fragestellungen ethno-biologische und neuro-kulturelle Divergenzen offensichtlich völlig und predigt ihr ewig gleiches – amS – falsches Mantra vom „Wir sind alle gleich“ herunter.

    Das zum einen und zum anderen wundert es mich, weshalb es nicht eine viel breitere Forderung gibt, seine seelisch-geistige Gesundheit unter Beweis stellen zu müssen, wenn es um Zuwanderung geht… genau wie dann, wenn es um die Besetzung von Positionen geht, die Macht ausüben müssen…

    Zumindest für die Zeit, solange es noch keine Heilung für Psychopathie gibt.

  91. Das ist etwas das wir unbedingt lernen müssen. Gewalt kann in verschiedenen Kulturen auch von Kindern und auch von Frauen ausgehen. Man hat es bei der Konvertitin Daria gesehen, die den Polizisten mit einem Messer am Hals verletzt hat. In einem Video des IS „blood for blood“ werden nur Kinder an Waffen gezeigt. Im militärischen Drill, alle im Wüstenflecktarn. Da fragt man sich wer die ausstattet.
    Dergleichen gefährlich die ( ehemaligen?) Kindersoldaten aus Afrika. Wie alt sind diese heute, wie viel davon sind hier, als unbegleitete minderjährige? Hier betütelt und besonders untergebracht. Dort zum Töten angelernt, abgerichtet, geistig indoktriniert, man weiß gar nicht wie man das nennen soll.
    Wir haben uns früher auch geprügelt, klar das gab’s. Wir haben aufgehört wenn jemand am Boden lag, wir haben nicht nachgetragen. Einer war stärker, gut wars.
    Der Schutz schwächerer, Frauen und Kinder liegt in unserer Kultur. In anderen sind Frauen nichts wert und Kinder werden an der Waffe trainiert.

  92. Daher darf es bei Abschiebungen auch kein Mitleid mit der Moslembrut geben. Ob alt oder jung, die müssen alle raus. Die Moslemkinder von heute sind die Unterdrücker, Vergewaltiger und Kopfabschneider von morgen.

  93. Diese Kinderverbrecher müssen samt Eltern und Geschwistern schleunigst nach Hause geschickt werden. Eltern haften für ihre Kinder.

  94. lorbas 1. September 2018 at 13:49
    In einem Kindergarten in Norddeutschland ist der Tage ein neues Kind hinzugekommen, die Nationalität ist nicht genau bekannt.
    Der den Vater in der Eingewöhnungsphase begleitende Dolmetscher ist nicht wirklich eine Hilfe.
    Der 3 jährige gebärdet sich anderen Kindern gegenüber sehr aggressiv und das völlig grundlos.
    Der Junge kennt kein lächeln und spielen und kann nicht ein einziges Wort Deutsch.

    Die Kindergärtnerinnen sagen, würde man ihm einen Bart ankleben sähe er aus wie ein IS Kämpfer.

    Danke für deinen Beitrag! Ich konnte nach der Lektüre dieser Seite endlich einmal lachen, nachdem ich die Bemerkung der Kindergärtnerinnen gelesen hate!

  95. Frau Schwesig wird gewusst haben, warum sie ihren Sohn auf eine Privatschule schickte.

    Nur leben nicht alle Deutschen mit Bodyguards, fahren mit gepanzerten Limousinen und wohnen in feinen Villen hinter hohen Mauern mit Rolltoren.

    Sie haben nur ihren Wahlzettel.

    Wer Wut äussert, ist nämlich ein Rechter. So unsere Lügenpresse, allen voran Herr Seibert.

  96. Ikarus69 1. September 2018 at 13:29

    Noch keine Haare am Sack, aber schon die väterliche Traditionen fortführen.

    Ist man als Zehnjähriger überhaupt schon in der körperlichen Lage, Geschlechtsverkehr durchzuführen? Oder wurde auf Gegenstände zurückgegriffen?

    Vielleicht hatte der „10-jährige“ schon graue Haare im Vollbart und ist aus humnitären Gründen als MUFL durchgegangen.
    Und medizische Altersbestimmung ist ja nazi, pöhse Röntgenstrahlen und so, und die Eiergröße muß da auch vermessen werden. Und Zahnstatus erst, totaaal naaaaahtsie.

    :-(((((((((((((

  97. „Es ist davon auszugehen, dass die Eltern und Schüler der neuen Klassen nicht über die Vorgeschichte der dann neuen Mitschüler informiert werden.“
    Bei einem Schulverweis gibt es die explizite Anweisung (zumindest im Saarland), lediglich die persönlichen Daten des Schülers an die neue Schule zu übermitteln. Alle Klassenbucheinträge, Verweise, Aktennotizen, Gesprächsvermerke usw. dürfen NICHT weitergegeben werden, damit der Schüler an der neuen Schule unbefleckt und ohne Repressalien befürchten zu müssen einen Neuanfang starten kann. Sozusagen das Prinzip der Resozialisierung. Eine verantwortungsbewusste Sekretärin wird allerdings wissen, was sie tun muss.

  98. Und die haben nun mehr als ein Jahrzehnt Zeit, weiter zu wüten und vielleicht sogar auch noch zu morden – völlig ungehindert, bis sie dann endlich strafmündig sind. Dann kommen sie für ein paar Monate in psychiatrische Behandlung, weil sie ja nicht wissen, dass das alles bei uns verboten ist, denn sie wurden halt so erzogen…….. und dann sind sie wieder frei und können weiter machen.

  99. In Afghanistan Praixis bei Jungen!

    Kaum einer der nicht durch Analverkehr bereichert wurde! Das hat Tradition und macht die Jungen zu gefährlichen Zeitbomben! Als Kind anal vergewaltigt, da hast du fertig für den Rest deines Lebens! Wie krank diese Moslem-Pädo-Gesellschaft! Raus mit denen alle!

    Batscha Basi (Kleine Jungen in Frauenkleidern tanzen lassen und dann vergewaltigen), in Afghanistan gang und gebe! Zwar ein Sternartikel, aber sehr gut:

    https://www.stern.de/panorama/stern-crime/afghanistan–wie-jungen-zu-sex-sklaven-gemacht-werden-7266464.html

    Wo ist hier der Aufschrei von UNICEF und Co????

  100. Tja, keine „Willkommensklassen“ mehr, die Deutschen und Assylanten sind jetzt zusammengesteckt. Nur die härtesten Fälle haben eine Chance je bekannt zu werden oder etwas Aufmerksamkeit zu bekommen, und davon kommen tatsächlich 1/20 ans Tageslicht: Dunkelfeld.

  101. 2015/16: Bei uns in Saarland standen auf dem Schulhof in den Pausen Männer rum, bei denen ich dachte, es wären Drogendealer. Ich sprach sie an und erfuhr, dass es sich um Schüler einer sogenannten Förder- bzw. Willkommensklasse unserer Gemeinschaftsschule handelte. Dort saßen sie mit u.a.10jährigen Jungen und Mädchen zusammen.

  102. Zwei Elfjährige halten einen zehnjährigen Jungen fest und ein zehnjähriger Mitschüler aus der Klasse des Opfers vergewaltigt ihn. Zwei unbeteiligte Mitschüler beobachteten alles. Der Täter stammt aus Afghanistan, die beiden Mittäter aus Syrien und Afghanistan

    hier wurde eine Deutsche Kartoffel vergewaltigt, da gibts keine Strafe dafür, auch keine sofortige Ausweisung der illegalen Familie. Hauptsache der vergewaltigte war eine Deutsche Kartoffel, unvorstellbar wenn es umgekehrt gewesen wäre. Lichterketten von Flensburg bis Garmisch, alle Deutschen Kartoffeln von der Schule entfernt

  103. Kann mir mal jemand sagen, wie ein zehnjähriges Bübchen eine Vergewaltigung vornehmen könnte?
    Oder hat der einen Stock benutzt.

  104. KotzUndWeg777 1. September 2018 at 13:33

    „Ich gehe nicht davon aus, dass es biologische Faktoren gibt, die afghanische Kinder signifikant brutaler machen würden. Es geht wie so häufig allein um die „Kultur“, die uns alle bunter machen soll. Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Kinder ganz von alleine auf solche Ideen kommen können einen Mitschüler einfach zu „ficken“. Da Kinder oft die Handlungsweisen ihrer Bezugspersonen internalisieren und nachmachen wollen, frage ich mich, ob diese afghanischen „Teufel“ nicht selbst von Erwachsenen oder älteren aus deren Umfeld „gefickt“ wurden. Hätte Schulbehörde und Staatsanwaltschaft Interesse an echter Aufklärung der Umstände, müsste sie nachforschen. Wahrscheinlich wären die Ergebnisse diese Nachforschungen jedoch alles andere als politisch genehm.“

    ——————————————————-

    Sie haben es absolut auf den Punkt gebracht. Ganz meiner Meinung.

  105. @ erich-m 1. September 2018 at 14:14

    Merken Sie eigentl. noch was? Weshalb starten Sie
    Ablenkungsmanöver? Das kann doch nicht Ihr Ernst sein!

    1. Halte ich diese Zahlen für übertrieben. Weshalb sollten
    wir diesbezüglich der christenfeindlichen Lügenpresse
    glauben, wenn wir es sonst auch nicht tun?

    Altbekannte Masche sozialistischer Regimes:
    11.10.1971
    ZEITGESCHICHTE – Sumpf und Sitte
    Als „Sexualsumpf“ galt Hitlers Propagandisten der Klerus.
    Mit Serien von Sitten-Prozessen versuchten sie Gläubige
    von der Kirche abzuspalten.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43278950.html

    2. Sind die schwarzen Schafe in der RKathKirche hier
    jetzt gar nicht das Thema, sondern Muselmanenbrut.

    3. Sie spielen den Linken u. Moslems mit Ihrer
    Relativierung des Verbrechens an o.g. Schulbuben
    in die Hände, auch weil Sie wie Moslems u. Linke
    argumentieren:

    Begeht ein Moslem einen Ehrenmord, heißt es,
    manche Biodeutsche bringen auch ihre Frau um.

    Vergewaltigt ein islamischer Perverser kleine Kinder,
    heißt es, ja aber christl. Deutsche tun dies auch.

    Schächten Moslems massenweise Nutzvieh, schreibt
    „Heta“, aber auf deutschen Schlachthöfen geht es
    auch schlimm zu.

    Zitiert jmd. Haßverse aus dem Koran, heißt es, aber
    in der Thora u. der Bibel steht auch Schreckliches.

    Führen Moslems untereinander Krieg, heißt es,
    die Christen haben sich auch ständig bekriegt.

    Wandern Moslems massenhaft in Europa ein, heißt
    es, europ. Vöker/Germanen sind früher immer
    gewandert u. haben Schrecken bis nach Afrika
    verbreitet, Goten, Vandalen, Wikinger usw.

    Sagt ein indigener Europäer, die Neger u. Moslems
    wollen uns unsere Länder rauben, heißt es, ja aber
    die Europäer haben den Indianern Nord- & Südamerika
    geraubt.

    Beklagt jmd. die ewig gültige korankonforme Sklaverei der
    Muselmanen, kommt wer mit: die Weißen haben Negersklaven
    verschifft u. gefoltert.

    Werden in Köln von Tausenden Muselmännern weiße Frauen
    begrapscht u. vergewaltigt – El Taharrusch Dschamai – lügt jmd.
    gleich, jährlich auf dem Oktoberfest sei es viel schlimmer.

  106. Ikarus69 1. September 2018 at 13:29

    Noch keine Haare am Sack, aber schon die väterliche Traditionen fortführen.

    Ist man als Zehnjähriger überhaupt schon in der körperlichen Lage, Geschlechtsverkehr durchzuführen? Oder wurde auf Gegenstände zurückgegriffen?

    Ich verweise hier mal auf einen Artikel auf Onmeda:
    „Das Wachstum des Penis beginnt ebenfalls etwa im Alter von 9 Jahren. Der Penis wächst zunächst in der Länge, dann in der Breite. Auch die Schamhaare beginnen in dieser Zeit zu wachsen. Vor der Geschlechtsreife ist die Vorhaut des Penis noch eng mit der Eichel verbunden und lässt sich kaum zurückziehen. Dies ändert sich im Verlauf der Entwicklung.“
    https://www.onmeda.de/teenager/pubertaet_bei_jungen-penisentwicklung-&-erster-samenerguss-17275-2.html

    Da der afghanische Junge vermutlich schon beschnitten ist, dürfte es keine Probleme damit gegeben haben, dass die Vorhaut in diesem Alter – natürlicherweise – noch mit der Eichel verbunden ist.

    Es gab auch schon Mädchen, die in diesem Alter Schwanger waren: https://www.huffingtonpost.de/2015/12/19/mit-11-jahren-schwanger-wegen-vergewaltigung_n_8845210.html

  107. Da es kein Gerichtsverfahren geben wird, gab es auch kein Verbrechen. Und kein Opfer. Juristisch.

    Zeit für einen gefühligen Betrag in der „Zeit“ (aus Tätersicht). Motto: #metwo gelebter deutscher Rassismus – ein herziges afghanisches Kind hat sich verliebt und der Deutsche will nicht so recht….. dann muß Ali sich eben gegen die Ausgrenzung wehren….

  108. Mal schauen, ob dieser Fall das gleiche mediale Echo erfährt wie die angeblichen „Ausschreitungen“ und „Hetzjagden“ in Chemnitz.

    Weiterverbreiten ist Bürgerpflicht.
    Der Großteil der Deutschen informiert sich leider nur über ARD und Slomka-Kleber-ZDF. Da wird dieser Fall garantiert nicht aufgegriffen.

  109. „Kann mir mal jemand sagen, wie ein zehnjähriges Bübchen eine Vergewaltigung vornehmen könnte?“

    Vergewaltigung bedeutet nicht, dass unbedingt der Schniedel reingesteckt werden muss. Auch das gewaltsame Einführen eines Gegenstandes oder des Fingers ist juristisch eine Vergewaltigung. Allerdings ist der schöne Spruch „Ich ficke deine Mutter!“ schon in der ersten Klasse immer wieder zu hören und viele sehen in diesem Alter auch schon entsprechende Szenen auf dem smartphone. Dergestalt vorgebildet würde mich auch ein 10-jähriger Ständer bei nem Afghanen in keinster Weise wundern.

  110. Langenberg: das geht locker 10-jähriger vergewaltigt 10-jährigen, denn der 10-jährige ist bestimt schon 14 Jahre. Diese illegalen Zuwanderer werden doch sofort wenn sie kommen von der Asylindustrie aufgeklärt, macht man den 14-jährigen 4 Jahre jünger auf 10-Jahre gibts Kindergeld 4 Jahre länger, ist mal in 4 Jahren 12000 EUR cash plus, hat man mehr Kinder wie üblich, dann summiert sich das

  111. Zum Artikel:
    Ich frage mich, wie alt die Täter wirklich sind. Dass ein Zehnjähriger einen anderen Jungen vergewaltigt, lese/ höre ich zum ersten Mal. Da aber manch ein 14- jähriger MUFl bereits mit Vollbart herumläuft und gut 10 Jahre älter aussieht als ihm die Behörden ohne jedes Wimpernzucken abgenommen haben, keimt bei mir ein Verdacht auf…
    Im übrigen sollte dieser geradezu sorglose Umgang mit dem Scheinalter im Interesse unserer Kinder schnellstmöglich beendet werden. Wie kann es sein, dass ein (in Wirklichkeit) Zwanzigjähriger in einer achten Klasse landet und dort zum Leitwolf wird, bloß weil man ihm die 14 oder 15 abgenommen hat???

  112. Als ich diesen Artikel las, wurde mir plötzlich eiskalt. Was muss dieses Kind durch gemacht haben. Hoffentlich reagieren die Eltern entsprechend. Es sieht doch in diesem Land so aus, dass wir als Deutsche von keiner Stelle mehr Hilfe bekommen und Niemand uns mehr Gehör schenken mag. Da Mancher schon als Kleinkind das Kriegsende erlebt hat, sagen wir: Da müssen wir durch, hoffentlich dauert es nicht mehr so lange. Was mir in den letzten Tagen Auftrieb gab, ist Angst vieler „junger“ Großeltern, deren Enkel gerade eingeschult wurden in Klassen mit 60-70 % Migrantenkinder, völlig unerzogen und rotzfrech!! Das spricht sich deutlich in der Stadt herum. Vielleicht bringen die nächsten Wahlen ein etwas anderes Ergebnis. Je mehr Familien attakiert werden, je schneller verlassen sie die „Altparteien, weil sie merken, dass für Deutsche nichts mehr getan wird.

  113. Staatsfunk RBB vermeidet Nennung der Ethnien der Täter..

    BZ allerdings redet Klartext „Für die beiden elfjährigen Mittäter (ein Syrer, ein Afghane) wurden inzwischen andere Schulen in anderen Bezirken gefunden.„.

    Kunstvoll formuliert das der Staatsfunk

    Dem Bericht zufolge soll ein zehn Jahre alter Junge während einer Klassenfahrt in die Uckermark missbraucht worden sein. Der Täter sei ebenfalls zehn Jahre alt und schon vorher verhaltensauffällig gewesen. Zwei Mitschüler hätten ihn bei der Tat unterstützt, in dem sie das Opfer festhielten. Zwei weitere Mitschüler hätten alles beobachtet.

    Eine wohlbekannte „Soziale Brennpunktschule“

    BZ:

    „Sie liegt in einem sozialen Brennpunkt. Immer wieder kommt es auch in der Schule zu Gewalt. Selbst Schulanfänger haben wenig Respekt vor Lehrern, reden in Fäkalsprache. Jedes siebte Kind kommt nur unregelmäßig zur Schule“
    .

    in der, wenn ich mich nicht verzählt habe, eine fünfköpfige Kufnucken-Meute ihre kulturellen Eigenarten ausgelebt hat. Vergewaltigung von Kindern ist in vielen Muselstaaten normales Brauchtum. Link eines STERN Artilkels zu diesem Thema wurde in diesem Thread bereits genannt.

  114. aus Mitschülern werden Teams

    echte Abenteuer erleben

    Rund um die Uhr Betreuung durch (zusätzlich gebuchte) Erlebnispädagogen
    Stärkung des Klassengefühls
    über Grenzen hinaus wachsen

    … und Spaß macht`s sowieso

    Sorgfalt und Verantwortung:
    … heißt für uns so zu leben, dass Du die Auswirkungen und Konsequenzen Deiner Entscheidungen trägst und tragen kannst. Es geht dabei nicht nur um Dich, sondern um mehr. Es heißt für uns auch:

    Respektvoller Umgang (verbale Sorgfalt)
    Verantwortung für Mensch, Natur und Material
    Gewissenhaftigkeit
    100% = wenn wir etwas machen, dann richtig!
    Für die Eltern:
    Wir möchten Ihre Tochter/Ihren Sohn darin unterstützen, sich selbst in vielen neuen Situationen kennenzulernen, mehr Eigenverantwortung zu übernehmen, Zuverlässigkeit zu trainieren und Initiative zu ergreifen. Wir lassen „Lernen durch Erleben“.
    https://www.schlosskroechlendorff.com/eine-lehrerin-berichtet
    „Die beste Klassenfahrt die wir je hatten“

    Lehrer und Reiseleiter würde ich auf Schadensersatz verklagen. Das Kind unterstand der Aufsichtspflicht, dafür gibts die Haftpflichtversicherung.

  115. Wetten, dass die Täter alle am 01.01. Geburtstag haben?! – Die Wahrscheinlichkeit, dass das Opfer eine „Kartoffel“ ist, dürfte dagegen bei über 50 Prozent liegen… 🙁 – Danke Angela!!!

  116. Ich bin fast sprachlos.

    Das kann dabei herauskommen, wenn alle Menschen als gleich betrachtet werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass deutsche Jungs eine solche Perversion ausführen, nicht als Zehnjährige. Diese Völkerangehörigen sind zwar alle früher reif als wir, doch vermute ich, dass die Täter deutlich älter sind, mind. 13 Jahre.

    Lehrer, die ihre Schüler und insbesondere ja die Schülerinnen vor solchen asozialen und hinterhältig-brutalen Egomanen warnen wollen, werden zurückgewiesen und abgemahnt. So in Sachsen-Anhalt vor Jahren geschehen. Da aber ein großer Lehrermangel bestehet, würde ich es als Lehrer ggf. tatsächlich darauf ankommen lassen.

    Bei Frauen kann man ja sagen, nun ja, die haben dieselben politischen Rechte wie wir und seit wir von Frauen regiert werden …, aber der Schutz unserer Kinder ist uns nicht mehr was wert? Schulstreik.

  117. Fakt ist, dass das Jugendstrafrecht (ab 14) für deutsche Jugendliche konstruiert wurde und bei Goldstücken aus Afghanistan und Syrien nicht funktioniert. Es braucht – ich weiß ich weiß es ist eine Utopie, aber dennoch – es braucht ein Strafrecht auch für Kinder (die oft Jugendliche sind, ich habe es mit eigenen Augen gesehen: angeblich 10/11-Jährige, die aussahen wie 15: Jungen mit Bartwuchs, (beendetem?) Stimmbruch; Mädchen mit Brüsten und Hüften eindeutig nach der sogenannten zweiten Metamorphose, d.h. wie eine junge Frau) und im Grunde Erwachsenenstrafrecht für Jugendliche, die oft Erwachsene sind.a

  118. Übrigens: Verbrechen von „Kindern“ und „Jugendlichen“ kommen nicht ins Führungszeugnis und werden aus dem Erziehungsregister getilgt, wenn sie volljährig werden. Weiße Weste. Und wenn dann, sagen wir mir 19 Jahren, wieder was ist, heißt es: nicht vorbestrafter Ersttäter.

  119. Migranten zu deutlich jüngeren Kindern in die Klassen zu stecken, hat vermutlich auch noch andere Hintergründe:
    Die einheimischen Kinder lernen frühzeitig, dass sie den Invasoren körperlich unterlegen sind und besser nicht aufmucken.
    Dass das nur ein Nebeneffekt ist und keine Absicht, ezählt mir niemand.

  120. Alle an der Tat beteiligten Körperteile der Täter sollten amputiert werden. Das wäre sicher auch im Sinne von Hallal

  121. Es geht auf keine Kuhhaut mehr!
    Was für Primitivethnien werden von unseren Politikern eigentlich in unser schönes Land gelassen?!?!

    Als Zehnjährige spielten wir während der Schulzeit die Abenteuer von Old Shatterhand und Winnetou nach.

    Die hier eindringenden Neandertaler dagegen betätigen sich schon in Kindestagen wie geile zweibeinige Karnickel.
    Kein Wunder, daß rechtschaffene Deutsche solche perversen Wilden ablehnen!!!!!

  122. Linkswähler die aus solchen Bezirken wegziehen um ihren Kindern genau sowas zu ersparen sind für mich nicht mündig das Wahlrecht auszuüben. Wer mit seiner Stimme eine Politik unterstüzt vor deren offensichtlichen Folgen er dann wegzieht, also nicht mal die unmittlebaren Konsequenzen seines eigenen Wahlverhaltens versteht, der ist intellektuell nicht fähig das demokratische Wahlrecht auszuüben sondern wird zu einer Gefahr für die Gesellschaft und die Demokratie.

  123. „Einem der Jungen wurde von seinen ebenfalls (angeblichen) zehn- und elfjährigen Mitschülern vollkommen skrupellos und offen Folter angekündigt: „Wir ficken Dich heute!“
    _________________________
    Ich hoffe das Kollegium der Schule wird nun nicht hochaggressiv auf alle Schüler*innen, weil die perfekte Integration nicht öffentlich präsentiert werden könnte und ermahnen am Ende noch so eindringlich das nächste Mal bei einem Einzelfall an die Schüler*innen, dass das Kinderleid und -schmerzmund zu gehalten sei, um dem Ruf des Elite-ober-hype-integrations-Kollegiumskönnern den Profilierungsflow nicht zu vermiesen 🙁

  124. Schloss Kröchlendorff liegt in der Uckermark, der Heimat von der Merkel. Sie wird sich freuen, jetzt ist er halt da, der 10-jährige Vergewaltiger!

  125. @KotzUndWeg777 1. September 2018 at 13:33
    „Ich gehe nicht davon aus, dass es biologische Faktoren gibt, die afghanische Kinder signifikant brutaler machen würden.“

    – Naja. Inzest IST ein biologischer Faktor. Und Inzest KANN eine Ursache für Empathielosigkeit sein.

  126. So etwas hat es in dieser Altersklasse unter Deutschen bisher noch nicht gegeben.
    Eine weitere „Kulturbereicherung“…?!?

  127. Macht doch nix! Solange am Schultor ein Schild hängt „Schule ohne Rassismus“ ist alles in Ordnung.

  128. Meine erste emotionale Reaktion wenn das mein Kind gewesen wäre; Die Täter wären tot, die verantwortlichen Lehrer und Betreuer und die Schulleitung auch, da hätte keiner überlebt!

  129. Ikarus69 1. September 2018 at 13:29
    Ist man als Zehnjähriger überhaupt schon in der körperlichen Lage, Geschlechtsverkehr durchzuführen? Oder wurde auf Gegenstände zurückgegriffen?

    ——————-

    Jo, mei, die ältesten 15-Jährigen der Welt kommen bekanntlich aus Islamistan. Da kann es bei „10-Jährigen“ ja durchaus genauso sein.

  130. Was hat Merkel und ihre Leute damit zu tun ?Jeder weiß es nur keiner sagt was -erinnert das an Ns oder Sed ?

  131. @ KotzUndWeg777 1. September 2018 at 13:33

    Ich gehe nicht davon aus, dass es biologische Faktoren gibt, die afghanische Kinder signifikant brutaler machen würden. Es geht wie so häufig allein um die „Kultur“, die uns alle bunter machen soll. Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Kinder ganz von alleine auf solche Ideen kommen können, einen Mitschüler einfach zu „ficken“. Da Kinder oft die Handlungsweisen ihrer Bezugspersonen internalisieren und nachmachen wollen, frage ich mich, ob diese afghanischen „Teufel“ nicht selbst von Erwachsenen oder Älteren aus deren Umfeld „gefickt“ wurden. Hätte Schulbehörde und Staatsanwaltschaft Interesse an echter Aufklärung der Umstände, müsste sie nachforschen. Wahrscheinlich wären die Ergebnisse diese Nachforschungen jedoch alles andere als politisch genehm.

    ***********************************

    Ich denke schon, dass das indirekt etwas mit Biologie zu tun hat. Verwandtenehen sind in Afghanistan offenbar sehr häufig (gemäß diesem PI-News-Artikel betrifft dies 55 Prozent aller Ehen dort: http://www.pi-news.net/2013/07/spiegel-risiko-verwandtenehe/).

    Dies führt zu Massen von leicht schwachsinnigen und damit auch soziopathischen Kindern, die sich kombiniert mit dem in diesem Falle unseligen, weil unkontrolliert aggressiv machenden Testosteron als Schüler und später als Männer entsprechend verhalten.

    Es ist deshalb sicherlich kein Zufall, dass einige der brutalsten Täter der letzten Jahre in Deutschland Afghanen waren. Manchem wie dem Mörder Marias in Freiburg sieht man die Debilität direkt an:

    http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/wp-content/uploads/2016/12/maria-l.png

    Man sollte deutsche Kinder und junge Frauen aus diesem Grunde ganz besonders vor afghanischen Mitschülern, Bekannten und Unbekannten warnen.

  132. … also, mich verwundert schon, dass es heute noch Leute gibt, die nicht wissen, dass Kinder (Jungen) Errektionen bekommen. Sogar im Kleinkindalter und davor!
    Sollten werdende Eltern dieses Wissensdefizit haben, empfehle ich ihnen dringend sich diesbezüglich bei ihrem Kinderarzt zu informieren, bevor man dem Kind aus dieser Unkenntnis heraus oder falschen „Religiosität“, Schaden zufügt!

    https://www.urbia.de/forum/9-baby/3478477-erektion-beim-wickeln-nun-bin-ich-vollig-durcheinander
    https://www.wunderweib.de/6-fakten-die-mamas-von-kleinen-jungs-ueber-deren-penis-wissen-muessen-13998.html

  133. So was ist nur in Eure shithole- BRD moeglich! mit Schulknasten. Sag ich Euch ernst- in einem normalen Land die Eltern wurden diese Vergewaltiger haengen. Nicht sicher ob auch , die “Deutschen“? Mitschueler die nicht geholfen haben. Aber, denke die wurden den gleichen Schicksal haben.

  134. Eduardo
    2. September 2018 at 04:56
    Man sollte deutsche Kinder und junge Frauen aus diesem Grunde ganz besonders vor afghanischen Mitschülern, Bekannten und Unbekannten warnen.
    — nein! mann muss dieses Abschaum , und zvar alle Invasoren, aus unseren- Europaeischen Laender rauswerfen! Ausnahmslos!

  135. Ikarus69 1. September 2018 at 13:29

    Noch keine Haare am Sack, aber schon die väterliche Traditionen fortführen.

    Ist man als Zehnjähriger überhaupt schon in der körperlichen Lage, Geschlechtsverkehr durchzuführen? Oder wurde auf Gegenstände zurückgegriffen?

    ========================================
    Das weiß ich nicht. Aber was das Alter angeht, wird ja oft gelogen, dass sich die Balken biegen.

  136. Übrigens, steht auch im RBB Videotext. Selbstverständlich ohne Nennung der Herkunft. Ist nur von „Kindern“ die Rede.
    Zitat aus Berliner Kurier:
    Die Polizei äußert sich nicht zu dem Fall wegen des Opferschutzes. Der Haupttäter, der in der Schule als verhaltensauffällig und gewaltbereit galt, stammt aus Afghanistan, so die B.Z. Er soll seine Tat am Vormittag bereits angekündigt haben. Am Abend machten die Jungen ihre Drohung war. Die beiden Mittäter, die das Opfer festhielten, stammen ebenfalls aus Syrien und Afghanistan. Das Opfer litt tagelang, ein Freund des Jungen offenbarte sich Tage später einem Sozialarbeiter. Der informierte die Schulleitung, die die Polizei rief.

    Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) ließ am Samstag gegenüber dem KURIER erklären: „Das ist ein entsetzlicher Fall, ich bin schockiert. Ich finde es richtig und wichtig, dass alle Institutionen vom ersten Tag an kooperiert haben – die Polizei, das Jugendamt und die Schule, die sofort schulpsychologische Maßnahmen ergriffen hat.“ Das Bezirksamt prüfe jetzt alle Möglichkeiten, wie der Haupttäter außerhalb einer öffentlichen Schule, zum Beispiel in einer Kleingruppe, unterrichtet werden könne. Keiner der mutmaßlichen Täter besuche noch die betroffene Schule, was ein Teil der Opferhilfe darstelle. Auch das Opfer geht zum eigenen Schutz und auf eigenen Wunsch in eine andere Schule.
    https://mobil.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/auf-klassenfahrt-in-der-uckermark-junge–10–vergewaltigt-mitschueler-31200378
    Was sagen wohl die Eltern der kleinen Ratten?

  137. Ich erinnere an die Vorfälle im Klinikum Aachen im September 2014, bei denen Demenzkranke Opfer sexueller Übergriffe durch Frauen wurden. Dass diese Straftaten an die Öffentlichkeit gelangten, war Zufall. Die Täterinnen hatten als Strafe lediglich die Kündigung hinzunehmen, denn es habe -so die Begründung- niemand Schaden genommen.
    Die Parallelen zur linksgrün- versifften Mentalität, die eine Verweiblichung und eine zunehmende Enthemmung bei Frauen beinhaltet, sind nicht zu übersehen. Logischerweise leben die neuen Spielekumpels der Frauen nun ihr wahres Selbst aus, während einheimische Männer bei einer kleinen Anmerkung bereits -Stichwort Mikroaggressionen- eine Anzeige riskieren. Frauen dürfen sich mittlerweile alles erlauben, Männer offenbar gar nichts mehr.

  138. Man muss hoffen, dass diese Merkelbrut an der neuen Schule „geleakt“ wird, wie der Haftbefehl von dem tollen und heldenhaftem Justizbeamten!
    Sollte die neue Schule aber zusehen und schweigen und es passiert wieder was, dann muss sie den vollen Zorn der Eltern abbekommen, anders gehts hier nimmer!
    Wäre es mein Kind, würde ich es genauso machen.

  139. servus ,

    das war der HAZ ( hannoversche allg. „zeitung“ ) wohl zuviel ( Kommentag gelöscht ) :
    ——————————————————————————————————-
    oops , da hat die HAZ doch tatsächlich vergessen , die Einzelheiten zu nennen .
    nun , daß es 2 Afghanen und der Syrer waren .. Schwamm drüber …. daß machen ja auch deutsche Kinder regelmäßig .
    Aber , daß die Täter nun einfach ihr Unwesen ungestraft an anderen Schulen weiterführen dürfen , halte ich für bedenklich ( es wurden jeweils Schulverweise ausgesprochen ) .
    Ich möchte jetzt kein Elternteil in Berlin in einer 6./7. Klasse sein …. ( die Eltern der neuen Klassen dürfen nicht informiert werden ) .
    Auch daß die Täter am Morgen ihre Tat angekündigt haben ( …“ wir ficken dich heute ! … “ ) macht es ja nicht besser .

    Nun ist es aber so , daß homosexuelle Übergriffe in islamischen Ländern sehr weit verbreitet ist – auch wenn sie dort drakonisch ( „legale“ Todesstrafe im Iran & bei der Deash , und in Pakistan sieht es auch nicht viel besser aus ) verfolgt werden !
    Und bevor Fiedee & Co. sich aufregen : ich habe fast 2 Jahre in diesen Ländern gelebt ( Pakistan , Afghanistan , Iran etc. ) und meine Erfahrungen dürfte ich hier nicht im Ansatz posten … . Aber was sollen die jungen Männer dort auch machen ?? Es gibt dort einen leichten Männerüberschuss , ein Verbot der Sexualität bis zur Heirat & Männer dürfen bis zu 4 Frauen heiraten …..

    ——————————————————————————————

    das Ulrike Meinhof -Zitat : “ wir können sie nicht zwingen die wahrheit zu schreiben , aber wir können sie zwingen immer dreister zu lügen ( bzw. zu verschweigen ) ….. “ nimmt langsam bedrohliche ausmaße an .

  140. Ikarus69 1. September 2018 at 13:29
    Ist man als Zehnjähriger überhaupt schon in der körperlichen Lage, Geschlechtsverkehr durchzuführen? Oder wurde auf Gegenstände zurückgegriffen?
    ———————-
    Das war mein erster Gedanke.
    Und dann die Tat an sich – wie kommt ein 10jähriger darauf und woher kennt er eine Praxis, wie man soetwas macht?
    Ich habe davon keine Ahnung – und bin schon im 73. Lebensjahr.

    Ich kannte als Kind nicht einmal das Wort VERGEWALTIGUNG.
    Es kamen und kommen Bestien in unser friedliches Land und sie bringen bestialische, uns unvorstellbare Verbrechen gegen uns mit, und das Pack in Berlin, in Politik und Medien besudelt uns mit schlimmsten Auswürfen ihres Hasses.

    Hier ein hervorragender Beitrag:
    https://www.youtube.com/watch?v=EQfQc-Irqf8
    „JASINNA Die toten Mädchen und der Fall in Chemnitz“

    Auch dieser
    https://www.youtube.com/watch?v=WVomd-sGDPI
    „KOMPLOTT-Vid GELÖSCHT – In welchem Land leben wir eigentlich??“

    Viele neue Erkenntnisse gewünscht.

Comments are closed.