Nach dem Libanesen-Angriff vor der Shisha-Bar in der Essener Innenstadt geht die Polizistin zu Boden. Ihr Kollege versucht ihr zu helfen.
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | In Essen würde eine Polizistin vor einer Shisha-Bar angegriffen, zu Boden geschlagen und mit „voller Wucht in den Unterleib getreten“. Und BILD nennt die Verbrecher „Teenager“. Erst im sechsten Absatz schwurbelt das Blatt sich an die Wahrheit ran und rum …

„Die Beamten wurden … von mehreren libanesisch-stämmigen Personen beleidigt, geschlagen, getreten, gewürgt.“

Im sechsten Absatz!! Die Story hat 13 Absätze … Es waren also Libanesen!! Migranten. Erste, zweite, dritte Generation? Was spielt das für eine Rolle? Keine. Es geschieht wieder und wieder. Und es geschieht generationsübergreifend. Tag und Nacht. Norden, Süden, Osten, Westen. Und auch diesmal wieder macht BILD „Tatü Tata“: „Brutaler Gewaltausbruch“ … Fragt verlogen: „Entfesselte Gewalt in Essen?“ … Heuchelt: „Unfassbar!“ Und geniert sich nicht, einen offenbar restlos einstielten Polizeisprecher namens Ulrich Faßbender (60) zu zitieren: „Diese Übergriffe sind inzwischen leider Alltag. Das dürfen wir nicht akzeptieren!“

Und einen erbärmlichen Oberbürgermeister Thomas Kufen (45): „Die Tat und das Unrechtsempfinden des 17jährigen verurteile ich aufs Schärfste.“ Das Männeken ist von der CDU …

Sogar der „Betreiber“ der Shisha-Bar darf politically correct Empörung mimen: „Ich distanziere mich von der Gewalt gegen die Polizeibeamten. So etwas akzeptiere ich in meinem Laden nicht.“

Neiiin! Wer wird denn?! Aber warum hat der junge „Betreiber“ (26) es überhaupt zugelassen? Warum hat er die „Teenager“ nicht – allein oder mit „Personal“ – mit ein paar Backpfeifen zur Ordnung gerufen? Notfalls Knüppel aus dem Sack?? Warum mußten erst zwei „Mitarbeiter der Tierrettung Essen e.V., die zufällig vor Ort waren“, der Polizei helfen, damit sie wenigsten e i n e n der Polizistentreter (BILD: „Jugendlichen“) festnehmen konnten? Die Kumpels und Mittreter des Libanesen (17) hatten sich natürlich längst vom Acker gemacht. Und Allah lächelte wahrscheinlich, wie immer …

Gleich am Anfang flöht das BILD ein Handy-Video: „Es zeigt, wie ein ‚Angreifer‘ eine junge Polizistin (26) attackiert, ihr die Beine wegzieht. Sie fällt auf den Asphalt und versucht, sich aufzurichten. Doch ein anderer ‚Mann‘ tritt ihr mit voller Wucht in den Unterleib. Schließlich kann ein Kollege (27) dazwischen gehen, sie vor weiteren Tritten und Schlägen schützen … ‚Anlass für die entfesselte Gewalt in Essen? Eine ganz normale Routinekontrolle der Polizei.“

Dann „enthüllt“ BILD endgültig die eigene Faulheit, Blindheit, Hörigkeit: Es geschah alles schon LETZTEN FREITANGABEND!! Also vor fünf (5!!) Tagen… „Zwei Beamte kontrollierten, ob sich Minderjährige im Shisha-Lokal ‚Buddy Bar‘ aufhalten … Die Situation ‚eskalierte‘, die Beamten wurden laut Polizei von mehreren ‚libanesisch-stämmigen‘ Personen erst beleidigt, dann geschlagen, getreten und gewürgt.“

Dann aber wird es selbst für BILD „UNFASSBAR!“… „Die Familienmitglieder des Festgenommenen kamen später zur Wache, drohten, ihre Familien zu mobilisieren – sie wollten die Polizisten einschüchtern!“

Ja, ist es denn zu fassen? Wo gibt’s denn so was? Ist Deutschland denn schon Balkan?? Eine Bananen-Republik etwa??? Tja, lieber BILD-Reporter Celal Cacar, in Osnabrück geborener Sohn, sicher braver, türkischer „Gastarbeiter“ (Einwanderer): DAS hast Du auf dem Weg zum Abi natürlich nicht gelernt. Auf Springers „Akademie“ für Journalisten erst recht nicht. Denn in diesem neuen „Roten Kloster“-West wird Politically Correctnes á la Merkel gelehrt. In etwa wie einst die SED in Leipzig die Schreib-Soldaten-Ost dressierte. Und die drehen heute in allen Redaktionen von BILD bis SPIEGEL, ARD bis ZDF die Rädchen.

Merke, junger Mann: Deutschlands i s t längst nicht mehr „Banane“, Deutschland ist längst „Kahane“: „Hinter Ihnen geht einer, hinter Ihnen steht einer, dreh’n Sie sich nicht um …“, Bully Buhlan wußte das schon 1951. Wir spätestens seit 2015 … Essen und der Ruhrpott schon etwas länger!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

145 KOMMENTARE

  1. Die Bildzeitung ist ein Verbrecherorgan merkelscher Diktatur.

    Wie sie sich jetzt pseudojournalistisch auf die Seite der Dummdeutschen schlägt ist an Heuchelei nicht zu überbieten.

    Wenn der betrogene Malocher endlich merkt wie er Springermässig betrogen wird,ist der Stecker gezogen….

    Nur wann kapieren es die Vollpfosten?

  2. Gut, dass die Leute im Westen „besonnen“ reagieren. Man könnte auch sagen: Das Leben meines Nachbarn ist mir sch…egal. Ist ja nicht meines.

  3. (…..) Die Polizei fahndet nach den weiteren Verdächtigen und bittet um Mithilfe. Die Ermittler suchen Zeugen, die das Geschehen an der Shisha-Bar beobachtet haben und teils mit ihren Handys filmten. Diese Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden und ihre Handyfilme zur Auswertung zur Verfügung zu stellen. (….)

    https://www.hersfelder-zeitung.de/panorama/kontrolle-in-essen-eskaliert-polizistin-vor-shisha-bar-brutal-attackiert-und-gewuergt-zr-10232963.html

    Da wird wohl nichts kommen.

  4. „… Die Familienmitglieder des Festgenommenen kamen später zur Wache, drohten, ihre Familien zu mobilisieren – sie wollten die Polizisten einschüchtern!…“

    xxxxxxxxxxx

    Normal wäre es, sämtliche Beteiligten der Familie festzunehmen und in ihre Heimat zu bringen. Meinetwegen erster Klasse, aber raus. Und Einreiseverbot lebenslänglich.

    Ach so, dafür bräuchten wir ja Grenzen…

  5. Wer außer den geheiligten Migranten macht in diesem Land eigentlich sonst noch solch einen derartigen Rabbatz?? Ich vermisse die linke Menschenkette und das Kerzenmeer..! Hätte es hingegen mal einen Messerer aus Afghanistan oder Somalia erwischt, würde Deutschland in Tränen ertrinken..! Die drehen doch schon bei jeder Abschiebung nen Hohlen!!

  6. Hetzjagd auf deutsche PolizistInnen?

    Das Perfide ist ja, dass die Politiker , die diese Gewalt zu verantworten haben, sicher durch die Gegend chauffiert werden und gar nicht mit den von ihnen selbst geschaffenen Zuständen in Berührung kommen….Vermutlich wissen viele gar nicht, was täglich in Deutschland los ist !!

    Und warum lässt man da auch Frauen einen solchen Job machen?

    Rücksicht auf weibliche Beamtinnen wird von Deutschen geübt, ja, aber nicht von dem Müsli-Pack. Schon aus religiösen Gründen.

    Da gehören 120 kg schwere Polizisten hin, die so richtig zulangen.
    Nur dann hört es auf.

  7. Knüppel aus dem Sack? Quatsch! Dienstwaffe raus uns in Bein (lat. Sternum) geschossen!
    Eh Ihr Bullen, wehrt Euch endlich, aber dalli-dalli!
    Euer
    Hans. Rosenthal

    Aber wehe der Mofa-Roller von einem 16jährigen Michael oder Klaus fährt auch nur 5km/h
    zu schnell, dann seid Ihr mit `ner gefühlten Hundertschaft vor Ort.
    Früher galt da noch das Motto: „Dein Freund und Helfer“ aber heute: Mein FREUND! Dir helf` ich…
    Also Balance finden und mal den Kuffnucken zeigen wo der Hammer hängt – Freunde 😆

  8. Wenn sich Polizisten nicht mal selber gegen diese Migrantenhorden verteidigen können, wie wollen die uns dann schützen?

  9. Wozu haben sie (die Polizei) denn Dienstwaffen oder sind das nur Wasserpistolen ?
    Sagt nicht eine alte Weisheit: „Ein wohl gezielter Schuss zur rechten Zeit, schafft Ruhe, Friede und Behaglichkeit !“ Die Cops in USA würden sicher nicht lange fackeln . . . recht haben sie !

  10. Wenn man in einem Lokal rauchen darf und in einem anderen nicht, ist das eine neue Apartheid.
    Es gelten auch andere Gesetze. Nicht offiziell, aber faktisch.

    Wenn Polizistinnen nicht wissen wen sie kontrollieren, werden sie es lernen. Die Bahnmitarbeiter wissen das schon.

    Die Gesellschaft wird zerstört, atomisiert.
    Nach der Anarchie wird man wieder neu aufbauen müssen…

  11. Wie pervers isnd denn die etablierten „Politiker“

    Im Bundestag und quer durch die Parteien sollen unter viel Hurrageschrei Bundeswehrsoldaten in einen nach UN-Regularien ungesetzlichen und damit verbrecherischen Kriegseinsatz geschickt werden.

    Damit ist der Zweifrontenkrieg eröffnet:
    An der Heimatfront werden Menschen abgestochen, totgeprügelt und totgefahren.
    An der Syrienfront sollen nun noch Bundeswehrsoldaten abgeschossen werden.

    Warum senden die Politikeliten nicht die sogenannten Migranten mit erwiesenenem Gewaltpotential nach Syrien? Haben die gewaltbereiten „Migranten“ bewiesen, dass sie bereit sind zu töten und zu vernichten können sie das ja gerne in ihrer Heimat weiterhin tun. Angeblich sollen diese Leute ja fast alle aus Syrien kommen.

  12. Sehr geehrte Polizei in Hessen und Bayern. Wenn Sie mehr Rückhalt für Ihre wichtige Arbeit wollen, dann wählen Sie in Kürze die AfD! Immer daran denken, in der Wahlkabine sind Sie allein und unbeobachtet.

  13. Mir ist schon in Chemnitz bei den Demos aufgefallen die Helme auf dem Kopf von den Polizistinnen waren größer als die Polizistinnen selbst.

    Ich verstehe nicht warum 150-160 cm Frauen bei der Polizei überhaupt aufgenommen werden.
    Das ist grob fahrlässig für deren Gesundheit.

  14. Die Organe der „Eliten“ sind nur fähig die eigene Bevölkerung einzuschüchtern.
    Für die massenweise eingefallenen Sozialvampire sind diese Organe nur Witzfiguren.

    Die Eliten sind bestens geschützt, da geht es Deutschland gut und alles ist Wölkchenhimmel!
    Merkel wiederholt das doch ständig wie toll alles ist und jeder der auch nur ansatzweise an ihre verlogene Blase kratzt, ist 100% Nazi!

  15. Wenn der Clan kommt, gleich in Sippenhaft nehmen und raus aus D Land!! So ein Dreckspack saugt nur am Sozialsystem, die haben mit ihren Ansichten in meinem Land keine Aufenthaltsberechtigung!!

  16. Es waren auch sicher keine christlichen Libanesen, Drusen oder ähnlich, sondern garantiert libanesische Moslems, evtl. Kurden.
    Und nein, es hat natürlich nichts mit der speziellen islamisch-arabischen Kultur zu tun.

  17. Ich würde mir als Frau auch nicht einbilden gegen so einen 17 Jährigen Libanesen und seine Brüda anzukommen!

    Trotz Training nicht.

  18. Es ist EINDEUTIG, der Staat hat die Kontrolle über diese Mafia-Clans verloren.
    .
    Wieder Staatsversagen !!!
    .
    Buschkowsky hat es heute im TV bestätigt.. Dieser Staat hat keinen Plan!
    .
    .
    .

    Die arabischen Mafia-Clans…. #Wir Sind Mehr#….
    .
    Der Staat hat das Gewaltmonopol über viele dt. Städte verloren…
    Die arab. libanesisch türk. Mafia-Clans haben das Sagen!
    .
    .
    Ein internes Papier besagt, dass es in Berlin 30 hochgefährliche arabische libanesische u.a. Großclans mit 8400 kriminellen und gewaltbereiten Clan-Mitgliedern gibt. (Und das ist nur Berlin… !)
    .
    Bundesweit sieht es sicher noch schlimmer aus.. z. B. NRW, Bremen, HH usw. !
    .
    Der Staat hat sein Gewaltmondpol an diese ausl. arab./liban. Mafia-Clans verloren und ist zum Bittsteller geworden. Dieser Staat (diese Regierung) hat KEINE Mittel und Möglichkeiten diese hochgefährlichen Mafia-Clan-Strukturen zu zerschlagen… will er vielleicht auch gar nicht!
    .
    Wir Bürger sind diesem arabischen Mafia-Clan-Terror schutzlos ausgeliefert….. Das passiert wenn man nicht mit eiserner Härte und Null-Toleranz gegen dieses ekelhafte Gesindel vorgeht. Alle derzeitigen Aktionen gegen diese Clans sind nur PillePalle. Sie lachen darüber nur.. .. . .
    .
    Es muss massive Internierungen aller Mitglieder geben, komplette Beschlagnahme sämtlicher Vermögen/Konten und Abschiebungen.. sonst ist der Kampf komplett verloren..
    .
    .
    .
    Werte dt. Polizisten … benutzt endlich eure Waffen oder bleibt zu hause.
    .
    Es ist gesünder!

  19. Das weiß doch jeder hier, dass deutsche Jugendliche seit Jahrzehnten täglich PolizistInnen ins Koma prügeln! So sind sie halt, die deutschen Jgendlichen! (-:)

  20. Ich weiß aus erster Hand, dass z.B. beim Schlagstocktraining die Polizistinnen oftmals Aua rufen oder Sorge um ihre Fingernägel haben.

    Mit denen wird der Krieg gegen die Krimigranten der zur Zeit auf der Strasse tobt, leider nicht gewonnen.

    Es soll zwar Ausnahmen geben, wurde mir erzählt, aber das sind 1 %.

    Auch gefährden sie ihre Kollegen im Einsatz, weil sie eben nicht so schnell oder stark wie ihre Kollegen sind und diese eben auch auf sie Rücksicht nehmen müssen.

  21. Im Libanon hätte die männlichen Amtskollegen die „Teenager“ im Übermut so richtig im Keller der Polizeistation durchgewalt, dass sie hätte nicht gerade gehen können. Der Respekt wäre wieder hergestellt, eine Wiederholungstat oder Schlimmeres unattraktiv. Die PolitessInnen in Bunttschland ist diese robuste Möglichkeit der Konfliktbelegung nicht gegeben.

  22. Der ehemalige Rechtsstaat wird allein durch arabische Grossfamilien (z.t einige tausend Mitglieder und eigene Gesetze) und eben der Missachtung von Frauen (Polizei) etc. völlig aus den Angeln gehoben. Er wird sich irgendwann in sich selber auflösen und eine Art ANARCHIE ergeben. In Essen und Berlin ist es heute schon so. Die Strassen sind aufgeteilt unter arabische/türkische Grossfamilien. Die sogenannte Polizei ist völlig neben der Spur. Es gelten eigene Gesetze. Von diesen Parallelwelten erfährt man kaum etwas. Es wäre auch zu peinlich für die Regierungen in Bund und Land. Hartz 4 haben sie alle als geniales Grundeinkommen bei 0,00 Kapitalmarktzinsen. Die Verzinsung erfolgt mit Hartz 4. Welch ein Paradies für Araber und Neger. Praktisch kein „PASS“ mit Inhalt stimmt!!
    Auch wenn die Chefs schon seit 1980 hier wohnen.

  23. Danke, dass ihr das aufgriffen habt. Hatte ich gestern schon reingepostet hier.

    Ja das ist sie die deutsche Zukunft, hier schon mal in Essen vorgelebt. Man stelle sich vor, man kommt in solch einem Laden als Normalbürger in Streit. Das überlebt man dann keine Minute, wenn man zu Grunde legt, dass selbst diese Polizisten nur knapp davon gekommen sind bzw. verprügelt wurden.

    Ok als Deutscher geht mal natürlich nicht in diese stinkenden Scheiß-Läden aber tödlich wäre dort sicher trotzdem jeder Streit für uns Normalos.

  24. Werte Libanesen und andere Mafia-Clans..
    .
    Ihr könnt so viele Polizisten und Ordnungsamts-Mitarbeiter zusammenschlagen wie ihr wollt…
    .
    Wir lassen uns unsere Gesellschaft nicht spalten.
    .
    Es gibt auch für euch keine Obergrenze zum Polizisten erschlagen/verprügeln.
    .
    Wir lassen nicht zu, das ihr uns spaltet.
    .
    Wir sind bunt und gerne blutig!

  25. Shisha-Bar ?

    Da werden untereinander ihre Arabische Fachkräften
    eingeteilt und unterrichtet wer bei Tritt und Schlagabtausch
    an der reihe ist !
    Das Alter spielt dabei wegen es Jugendstrafrecht einen
    nicht unerheblicher Rolle !

    SCHLIESSEN !
    Dieser Konsperative Müllabladetreffs !
    Deutschlandweit !
    SOFORT !

  26. @Huk36, 12. September 2018, 14:31h:
    Das wäre der richtige Weg, allerdngs werden beim Versuch, das durchzusetzen, die Spezialdemokratn, die Grünen und die Linken aufjaulen und die „Unmenschlichleit“ der Maßnshme anprangern. Sie würden die Abschiebung blpckieren nd die evangelischen Pfaff n „Kirchenasül“ gewähren! (-:)

  27. @ Alvin 12. September 2018 at 14:27

    Bin gespannt, was passiert, wenn „wir dann weg sind“ d.h. ausgestorben, ausgewandert, umgebracht. Wer denen dann wohl den Arsch wischt und das Geld verdient? Weiterziehen können sie ja kaum. Die Russen würden kurzen Prozess machen und in Grönland gibt es nicht wirklich was zu holen.

  28. Geht einmal auf Google und sucht Bilder mit folgenden drei Wörtern:
    ‚historical european people‘
    Nicht erschrecken.

  29. OT
    Der über Demokrat der SPD Bundestag Fraktion J. kahrs (Wahlkreis HH Mitte ) ist gar nicht der Nette Genosse von Nebenan,
    während seiner Netzerischen Rede Verlâsst AfD geschlossen den Plenarsaal:
    Wikipedia,
    1992 stand Kahrs seiner innerparteilichen Konkurrentin Silke Dose (Mitglied im Hamburger Juso-Vorstand) vor Gericht gegenüber. Dose hatte Anzeige erstattet, weil sie durch anonyme nächtliche Telefonanrufe belästigt worden sei. Bei diesen Telefonaten hatte ihren Angaben zufolge ein Anrufer teils aufgelegt, teils längere Zeit geschwiegen und teils gedroht („Ich krieg’ dich, du Schlampe“). Bei einer danach beantragten Fangschaltung wurden zwei nächtliche Anrufe von Kahrs registriert.[6] Kahrs gab an, Dose nur diese beiden Male angerufen zu haben, die angebliche Drohung stamme daher nicht von ihm.[7] Wegen der bevorstehenden „Juso-Wahl in Hamm“ habe er „ein Interesse“ gehabt, Doses „tatsächlichen Wohnort“ zu erfahren.[6] Das Strafverfahren gegen Kahrs, in dem ihn Ole von Beust vertrat, endete mit einem Vergleich, in dem Kahrs um Entschuldigung bat, die Gerichtskosten übernahm und 800 DM zahlte.[8] Nach dem Prozess forderten ihn im August 1992 über 50 Hamburger Sozialdemokraten um die zum linken Flügel gehörenden Jörg Kuhbier, Angelika Mertens und Hans-Günter Mertens zum Rücktritt von seinen politischen Ämtern auf.
    Soviel zum “ Genossen Diäten Demokrat“

  30. Da kamen mir mal in der dortigen Rathausgalerie vier von diesen Prachtexemplaren entgegen: Zwei Bübchen und zwei Pipi-Mädchen, so um die 155 bis 160. Wer soll so etwas für voll nehmen? Eine Mindestgröße scheint es da wohl nicht mehr zu geben.

  31. Geht runter wie Öl !
    ___________________
    Schlammschlacht bei der Links-Partei.

    Die migrationspolitische Sprecherin Gökay Akbulut soll
    Diether Dehm als Dreck und Scheißkerl bezeichnet haben.
    Die ganze Story hier:
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wegen-wagenknecht-scheisskerl-schlammschlacht-bei-den-linken-57194778.bild.html
    _______________________
    Dehm, der einst Heiko Maas als „Nato-Strichjunge“ bezeichnete,
    ist bekannt dafür, mit Lust derbe auszuteilen.

  32. Wenn die Opfer Herrenmenschen sind, muss öffentlich getrauert werden und Straßen müssen umbenannt werden.
    Beim OEZ in München gibt es nun eine offizielle Gedenkstätte. Die Familie des Täters musste wegen Blutrache das Land verlassen, obwohl das nicht den gesetzlichen Gepflogenheiten in Deutschland entspricht.
    Ferner musste zur Verurteilung des Waffenhändlers das Gesetz gebeugt werden. Sonst drohte Migrantenaufstand.

    Und am Ende fordert die SZ, dass das als rechte Mordserie gilt.

    Das ist die Realität in der BRD…

  33. Schock auf dem Heimweg: Münchnerin von brutalem Täter attackiert

    Der Angriff war unmittelbar von hinten durchgeführt worden. Als sie am Boden lag, drückte ihr der unbekannte Täter ein Messer in den Rücken und forderte sie auf, ruhig und liegen zu bleiben. Danach nahm er den Geldbeutel aus ihrem Rucksack und entnahm daraus das darin befindliche Bargeld.

    Täterbeschreibung: Männlich, ca. 30-40 Jahre alt, sprach deutsch mit auffallend ausländischem Akzent; trug bei der Tat gummiartige helle Handschuhe, die sonstige Bekleidung ist unbekannt

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/moosach-ort43339/moosach-muenchen-muenchnerin-auf-heimweg-von-brutalem-taeter-attackiert-10233444.html

  34. Verwirrter 12. September 2018 at 14:39

    Geht einmal auf Google und sucht Bilder mit folgenden drei Wörtern:
    ‚historical european people‘
    Nicht erschrecken.

    ———————————–
    Bis auf James Cook lauter Schwarze. Witzig und falsch. Allenfalls damit zu begründen, dass der Mensch an sich aus Afrika stammt. Aber das ist wohl ein paar Millionen Jahre her und nicht gemeint oder? *grins*

  35. Wenn die zum Abschuss freigegebene fette deutsche und schuldige Naziwollmilchsau ausgerottet ist, dann gehen auch die zahlreichen uns im Nacken saugenden „Zentralräte“ ein wie Zecken ohne Blut!

  36. Die „Clans“ könnte man ganz schnell beenden, Gesetze gibt es dafür genug. Die „Eliten“ interessiert deren Gebaren nicht, da sie in keiner Weise davon betroffen sind.
    Aber das normale Volk darf natürlich schön terrorisiert werden, der Pöbel schreit dann nach „härtere Gesetze und Vorgehensweise“.
    Das interessiert die „Clans“ auch weiterhin nicht, die versorgen die „Eliten“ mit Koks und Frischfleisch für ihre „Fickzimmer“. Nein, die härteren Gesetze und Vorgehensweisen werden dann dazu genutzt, um das Volk noch schlimmer zu terrorisieren und auszuplündern.
    Die „Clans“ genau wie der „Schwarze Block“ sind die modernen „Braunhemden“ der pervertierten Elite.
    Der Krieg: „Arm gegen Reich“ ist in vollem Gange!

  37. Und wo ist die Empörung der Linken der Grünen der FDP der CSU und Mama Merkel??
    Hier werden Polizisten (schlimm auch noch eine Polizistin) gejagt verprügelt und sogar eine ganze Polizeiwache bedroht?
    in welchen Rechtlosen Land leben wir eigentlich!

  38. Schäuble sprach erst vor kurzen von falschen Gefühlen,
    was die Kriminalität (auch die von Migranten) betrifft und wir lebten
    in einen sicheren Land, meinte der Spinner auch noch.

    Jeden Tag schwere Angriffe mit dem Messer – und wir leben
    in einen sicheren Land???
    Wenn es nicht so traurig wäre,müsste man laut auflachen.

    Entweder pennt der Schäuble ganz tief, oder der lügt ungeniert.

  39. Och, wenn demnächst mal irgendwas ist (Wer weiß, ob man mal in Godesberg was zu tun hat), wende ich mich direkt an die Tierrettung. Das ist irgendwie effizienter als die Anfrage bei Merkelschen Staatsorganen.

  40. In Hamburg: Unglaublich! Hamburger Teenies bunkern riesiges Waffenarsenal

    Jede Menge Schusswaffen, Messer, Schlagringe und -stöcke: Was die Hamburger Polizei in den frühen Morgenstunden bei zwei Teenagern (18, 19) fand, ist einfach unglaublich!
    Die jungen Männer sollen laut Polizei am vergangenen Freitagabend versucht haben, einen 16-Jährigen zu überfallen – mit vorgehaltener Waffe. Der 16-Jährige blieb unverletzt. Ein Zeuge beobachtete den Überfallversuch, alarmierte die Polizei und gab Hinweise, die die Polizei letztendlich auf die Spur der mutmaßlichen Täter brachten.

    Am frühen Mittwochmorgen dann der Zugriff: Beamte der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) stürmten in Bergstedt die Wohnungen der beiden Männer. Bei dem 19-Jährigen fanden sie unter anderem fünf Lang- und sieben Kurzwaffen. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich um Softair- und Schreckschusswaffen.

    Fündig wurden die Beamten auch in der elterlichen Wohnung des 18-Jährigen: Dort stellten sie unter anderem eine Schreckschusswaffe, diverse Messer, einen Schlagring, eine Machete, einen Teleskopschlagstock sowie Munition sicher. Der 18-Jährige war nicht da – ihn trafen die Polizisten in der Wohnung seiner Freundin in Volksdorf an. Dort fanden die Beamten außerdem zwei weitere Waffen, mutmaßlich Softair-Pistolen.

    Die beiden Teenager blieben auf freiem Fuß, müssen sich jetzt aber wohl auf mehrere Ermittlungsverfahren einstellen.

    https://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-unglaublich-dieses-waffenarsenal-hatten-zwei-hamburger-teenies-gebunkert_id_9576708.html

  41. Würde mich nicht wundern wenn die alle schon den deutschen Pass haben. In der Statistik heißt es dann Deutsche greifen Polizei an. Nächstes Jahr wird uns das erzählt, dass diese „deutschen“ Angreifer von der AFD aufgestachelt werden.

  42. Georg Pazderski: Von Unbekannten gestellte „Jagdszenen“ und Fake-Video sollen AfD diskreditieren

    Die AfD ist entsetzt von dem Versuch, Fake-Videos an einem falschen Parteistand zu drehen. Durch einen Zufall konnte jetzt ein solches Projekt in Berlin aufgedeckt werden: Aufmerksame Passanten machten am vergangenen Freitag, 7. September 2018, gegen 15 Uhr zahlreiche Beweisfotos. Außerdem dokumentierte ein Bürger das Geschehnis in einem Video. Darin zu sehen sind rund 20 Komparsen, teilweise skinhead-ähnlich gekleidet. Nach dem vor dem Stand eine „Jagdszene“ mit einem mutmaßlichen Südländer nachgestellt wurde, rückten die Täter wieder ab. Besonders perfide ist, dass ein Ort ausgewählt wurde, an dem die AfD tatsächlich regelmäßig mit Infoständen präsent ist.

    https://www.afd.de/georg-pazderski-von-unbekannten-gestellte-jagdszenen-und-fake-video-sollen-afd-diskreditieren/

  43. SOROS SCHLÄGT ZURÜCK

    Die EU hat mit Zweidrittelmehrheit beschlossen ein Verfahren gegen Ungarn einzuleiten.

    Wie alle wissen ist der Grund der Beschluss gegen die als Hilfswerke getarnten Schlepperorganisationen vorzugehen.

    Der Beschluss kann auch als Schuss vor den Bug Italiens verstanden werden.

  44. Habe öfters schon meine Standpunkt gepostet:
    Polizei mit Sogenannten Nielpferd Peitschen Ausrüstungen, unter einem Meter Abstand zum Beamten: Angriff der den Selbstschutz auslösen darf.
    Wer den Hass der Muslime kennt wird nicht umher kommen unsere Polizei Mittel an die Hand zugeben sich zu Schützen
    Im Mob der sich im Hass auf alles Deutsche hoch schaukelt müssen neu Lösungen Gedacht werden
    (Zusammenrottung vor und in Krankenhäusern, Ruddel jagten auf Frauen im Ausgang und der Gleichen mehr…).

  45. auf You tube. Rede von Gauland heute vor dem Bundestag.

    GOTT, was ist das gegial, in einer solchen Zeit und mit solchen Hohlköpfen in den restlichen Parteien. Es ist ein riesen Unterschied, ob beballte Berufserfahrung im Parlament redet oder Karrieristen in den anderen Parteien.
    Der Bundestag ist wieder ein Ort zum Zuhören!!

    Tausend Dank an die Leute von der AfD.

    Wenn ich streng links wäre oder streng GRÜN, müsste ich nach 1 Glas Rotwein zugeben, dass der Gauland gar nicht so OHNE ist. Der wäre sogar wählbar, wenn die ganz rechten Hohlköpfe (Zitat Gauland) weg wären und nicht hinter der AfD her marschierten.

    Gauland hält Reden, die fast jeder im Land größtenteils akzeptieren kann. An der Wahlurne sieht die Welt natürlich anders aus. Aber trotzdem….. weiter so.

    Für Leute mit GEIST und Human- Bildung: genial Gauland, (ebenso z.B. diese Woche ein stud. Informatiker der AfD in der 13 h ARD/ZDF: Genial und aus dem Berufsleben)!!!

    AfD ist gelebtes Leben! Chemnitz oist gelebtes Leben usw..

  46. OT

    In Berlin findet gerade eine Zusammenrottung von einem „Innenausschuß“ (Ausschuß!) und einem „Parlamentarischen Kontrollgremuim“ (Kontrolle!) statt, um eine Hetzjagd auf den aufmüpfigen VS-Chef zu veranstalten.

    PS Gauland hat heute die Hundekrawatte an. Wir werden sie jagen.

    Wer jagt wen?
    Das ist hier die Frage.

  47. Die Bullisei in La–La–Land—–wie niedlich !

    Für was führen die eigentlich Waffen mit ? Sind das echte oder aus Ersparnisgründen Holzwaffen ??

    Man kommt sich vor wie im Irrenhaus, echt !

    Nur einmal ein konsequenter Waffeeinsatz und der Spuck hätte ein Ende, wetten ?

  48. Metaspawn 12. September 2018 at 14:43

    „Bis auf James Cook lauter Schwarze. Witzig und falsch. Allenfalls damit zu begründen, dass der Mensch an sich aus Afrika stammt. Aber das ist wohl ein paar Millionen Jahre her und nicht gemeint oder? *grins*“

    Immer noch diese dämliche out of Africa Theorie.
    Ich fasse es nicht.
    Ein Neger der auswandert bleibt ein Neger.Egal wie viel Jahrhunderte vergehen.
    Der Neger lebte in eine Gegend wo er nichts tun musste,weil alles was er zum fressen brauchte dort wuchs.
    Warum sollte er das Land verlassen und in kältere Regionen ziehen?
    Oder gab es damals schon so etwas wie die Merkel?

    Und plötzlich fiel dem Neger ein:Aha nun wohne ich in Europa,also lass ich mir blonde Haare und blaue Augen wachsen.
    In Asien kam er auf die Idee sich Schlitzaugen zuzulegen,weils so gut zur Gegend passt.
    Nee Freunde.
    In jedem Kontinent gabs so etwas wie Adam und Eva.Also Urmenschen.
    Die waren von Anfang an auf ihren Kontinent zugeschnitten.
    Der Neger wandert aus und wird schlau,und zu Hause bleibt er dumm.
    Warum haben sich denn dann die Neger in Nordamerika nicht angepasst und den Europäern und Asiaten die dort leben nachgeeifert?

  49. warum schießen polizisten nicht wenn sie brutal angegriffen werden ? weil sie es sich nicht trauen ! und warum trauen sie es sich nicht ? weil sie es nicht dürfen ! erst wenn sie tot sind – punkt.

  50. Einzige Problemlösung. Die Bundesregierung muss
    .
    20-30 Langstreckenflugzeuge Kapazität 300-500 Passagiere chartern.
    .
    Rund um die Uhr fliegen lassen, nach 1-2 Jahren herrscht wieder Ordnung in Deutschland.

    Kosten, max. 500 Milliarden Euro für Remigrationsförderung/-anreize.
    Langfristige Steuerersparnisse für den deutschen Steuerzahler ca. 2-4 Billionen Euro.

  51. Abkömmlinge einer bestimmten Primitiv-Verhaltens-Unkultur mit der dazugehörigen Verhaltens-Folklore—nicht so überraschend!

  52. Metaspawn 12. September 2018 at 14:43

    Verwirrter 12. September 2018 at 14:39

    Geht einmal auf Google und sucht Bilder mit folgenden drei Wörtern:
    ‚historical european people‘
    Nicht erschrecken.

    ———————————–
    Bis auf James Cook lauter Schwarze. Witzig und falsch. Allenfalls damit zu begründen, dass der Mensch an sich aus Afrika stammt. Aber das ist wohl ein paar Millionen Jahre her und nicht gemeint oder? *grins*
    ############
    so kommen „FAKTEN“ ins Internet passt mal auf wie es in kürze sein wird: Die Törken haben Diotschland nach dem Zweiten Krieg wieder aufgebaut obwohl der erste Törke von Adenauer eingeladen wurde und die Trümmer schon längst beseitigt waren und Das Wirtschaftswunder der 1950er Jahre schon wieder abebbte.
    Aufpassen und gegensteuern Landsleute und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  53. OT
    PK Köthen

    Der Gestorbene, der kurz vor seinem unvermeidlichen Tod zum Erlebenden wurde, hatte einen angeborenen Herzfehler, der bereits mehrfach operiert wurde und somit ein „versagensbereites Herz“. Er hätte jederzeit tot umfallen können. Einfach so. Ganz spontan. Es gibt „keine Beweise, dass er zu Tode getreten oder geschlagen wurde“.

    Mehr sagen wir nicht, ermittlungstaktische Gründe.
    Die „Zeugin“ von der „Audiodatei“ wird auf das Gerichtsverfahren vorbereitet. ;-))

    Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

    Frage Journalist an Gerichtsmediziner: „Wie frei können Sie arbeiten?“
    Ganz frei, hat in zwei Systemen gearbeitet, DDR und BRD, n.p., no problem, ganz frei. Immer.

    (Wörtliche Zutate in Gänsefuß nach Mitschrift. Quelle: PK n-tv)

  54. Lage in Köthen im News-Ticker: „Wurde nicht zu Tode geprügelt“: Staatsanwälte räumen mit Gerüchten auf
    https://www.focus.de/politik/deutschland/lage-in-koethen-im-news-ticker-haseloff-mit-verlauf-von-kundgebungen-in-koethen-zufrieden_id_9568312.html

    ————–

    Na gut, dann habt ihr eure Meinung und richtet nach euren Werten und Maßstäben.
    Für euch ist es damit erledigt. „Nur für euch!!!“

    ABER

    Für uns (und das sind sehr viele), die dieses in Frage stellen bzw. nicht so sehen, ist es noch lange
    nicht erledigt, da kann das linke System (Block-Justiz, Block-Politiker, Mainstream-Medien, etc.) kläffen wie es will.

    Irgend wann wird halt nicht mehr zugehört, oder überhaupt geredet mit diesen neoliberalen Globalfaschisten, Neokommunisten, diesen ganzen NWO-Hilfsluden samt unseren linken Stasi-Systemlingen.

    Ihr habts vergeigt, und unsere Meinung wird niemals von euren Lügen/Hetze gebrochen werden.
    Euch kann man nicht mehr reparieren. Wenn, dann muß das ganze System samt Parteien wieder neu installiert werden.

    Wer lebt schon gerne in verseuchten Systemen?

  55. Eigentlich wartet man nur drauf, bis die endlich mal ernst machen und ein paar Polizisten abschlachten. Das dürfte dann evtl. zu einem länger anhaltenden Aufschrei führen.

  56. Peter Bartels:
    In Essen würde eine Polizistin vor einer Shisha-Bar angegriffen, zu Boden geschlagen und mit „voller Wucht in den Unterleib getreten“. Und BILD nennt die Verbrecher „Teenager“. Erst im sechsten Absatz schwurbelt das Blatt sich an die Wahrheit ran und rum … Im sechsten Absatz!!

    Was mal wieder so nicht stimmt, es sei denn man zählt jeweils zwei dieser „Bild“-typischen Stakkato-Sätze als Absatz. Wir sollten im Gegenteil lobend hervorheben, dass wir von „Bild“ immerhin erfahren, dass es sich bei den Angreifern um Libanesen gehandelt hat, bei FAZ.net waren‘s mal wieder nur „17 Jahre alte Jugendliche“, wie eine Nachwuchskraft namens Julia Anton (jant.) schreibt, die beim Angriff auf die Polizisten „von vier bis fünf weiteren Personen“ unterstützt worden seien. Antons Online-Kollegen waren aber so dämlich, die Pressemitteilung der Essener Polizei zu verlinken, in der von „Südländern“ die Rede ist:

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/polizistin-bei-routinekontrolle-in-essen-verletzt-15784003.html

  57. In keinen anderen Land der Welt (außer Duetschland und Schweden)hätten die Täter jetzt noch alle Knochen beisammen oder wären schon bei ihen ach so herzensguten Satan.

  58. Wieso soll es der Trachtengruppe besser ergehen? Die Realität darf sie genauso erleben wie der Bürger, der einheimische Bürger. Die anderen „Bürger“ haben Narrenfreiheit und werden von genau diesen Polizisten beschützt vor den bösen Rechten. Da sind Prügel mehr als verdient. Bezahlt werden die Polizisten von den Einheimischen, aber nicht, damit sie von der sog. Polizei schikaniert wird und im Stich gelassen. Wofür haben sie diesen Beruf ergriffen? Um sich aufzuplustern, den staatlichen Geldeintreiber zu spielen.

  59. PI:
    Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

    Wo Bartels auch schwindelt: Er war nicht von 1974 bis 1990 „Editor-in-Chief“ von „Bild“ in Hamburg, sondern nur neunzehn Monate lang, und das zusammen mit Hans-Hermann Tiedje, davor war er für den „Bild“-Unterhaltungskram zuständig.

  60. Wubi: BER wenn Putin / Russland die Überfluggenehmigung dazu gibt und danach sieht es derzeit nicht aus

  61. ….. und im BT, wird die einzige Partei, die in diesem Drecksland
    etwas dagegen unternehmen will, als Hass-Partei bezeichnet und wird
    persönlich von einen schizophrenen, roten Mistkäfer angegriffen :
    “ Hass macht hässlich, schauen Sie in den Spiegel ! “
    Es ist eine Schande, dass solche verrückte Hunde im Parlament sitzen !

  62. rasch65 12. September 2018 at 15:49

    „….. und im BT, wird die einzige Partei, die in diesem Drecksland“

    Bitte nicht „Drecksland“ schreiben, denn Deutschland ist Klasse. Es ist nicht das Land, es ist dieser ätzende merkelsche Blockparteien-Staat!

  63. Unschöne Bilder.

    Sowas verhindert man als Regierung, wenn man:

    a: Das Gesochse umgehend festsetzt und rauswirft

    b: Solches Gesochse in den Polizeidinst aufnimmt, damit das Gesochse dann Hinterzimmerabsprachen treffen und unschöne Bilder vermeiden kann

    Na, was wird unser Regierungsgesochse wohl tun?

  64. Öööhhmmm…

    Hat Seibert schon sein Missfallen über diese Zusammenrottungen, Pogromstimmungen und Angriffe auf seinen Rechtsstaat öffentlich geäussert?

    Nein?
    Ach…

  65. BILD: „Teenager prügeln Polizistin in Klinik“ – Es waren Libanesen
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    In Deutschland sind Kulturen zusammengefügt worden, die nicht kompatibel sind.

    Zum Thema das Intervieu mit Bassam Tibi — einem Islamologen :
    Link : https://www.wiwo.de/politik/ausland/bassam-tibi-weitere-islamische-staaten-werden-zerbrechen/13871676.html

    Letzter Absatz :

    „Sie sind sehr pessimistisch.
    Tibi ; Die Meinungsführer in Deutschland wollen über diese Dinge nicht reden. Positiv denken, lautet die Devise. Aber dadurch verschwinden die Fakten nicht.“

    Die Fakten sind dann : „Teenager prügeln Polizistin in Klinik“ und über „diese Dinge wollen die Meinungsführer in Deutschland nicht reden ! Positiv denken, lautet die Devise. Aber dadurch verschwinden die Fakten nicht.“

  66. Wie geht „man“ eigentlich in den anderen Multi-Kulti-Nationen auf dieser Erde mit den multikültürell bedingten Problemen um?

    Brasilien ist so eine Multi-Kulti-Nation…

    Freitag, 01.04.2005 18:49 Uhr

    Drucken
    Nutzungsrechte
    Feedback

    Rio de Janeiro – Es war das schlimmste Gemetzel in der Geschichte der brasilianischen Metropole. Eine Todesschwadron soll in der Nacht in einem Vorort der Zuckerhutstadt ein Massaker angerichtet haben, berichten heute örtliche Medien unter Berufung auf die Polizei. Zu den 30 Opfern zählen auch drei 7 bis 13 Jahre alte Kinder. Obwohl noch in der Nacht eine Suchaktion eingeleitet worden war, konnten die Täter vorerst nicht gefasst werden.

    Seit Jahrzehnten treiben in Brasilien Todesschwadronen ihr Unwesen. Das bislang größte Massaker in Rio hatte sich im August 1993 ereignet. Damals metzelte eine Gruppe von maskierten Polizisten im Armenviertel Vigario Geral 21 Menschen nieder, um den Tod mehrerer Kollegen zu rächen. Das Viertel gilt als Drogenumschlagsplatz. Für weltweites Aufsehen sorgte im Juli 1993 die Ermordung von acht Straßenkindern durch eine Todesschwadron.

    Der Sicherheitssekretär des Bundeslandes Rio, Marcelo Itagiba, erklärte, möglicherweise gehören der Todesschwadron von Rio ebenfalls Polizisten an. Das Blutbad sei wahrscheinlich aus Rache für die jüngste Festnahme von acht Beamten, denen zwei Morde sowie Korruption vorgeworfen werden, verübt worden.

    http://www.spiegel.de/panorama/rio-de-janeiro-todesschwadron-erschiesst-mehr-als-30-passanten-a-349208.html

    Damals kopfschüttelnd zur Kenntnis genommen, heute so etwas wie Verständnis entwickelt, wie es denn soweit kommen konnte.

  67. Libanesen sind statistisch die größten Schmarotzer von allen INVASOREN – zu über 90% sozialhilfeabhängig!

  68. Zitat des OB : „Die Tat und das Unrechtsempfinden des 17jährigen verurteile ich aufs Schärfste.“
    Unrechtsempfinden = Fehlanzeige ! Ein grandioser Kommentar, besonders für die Polizistin.
    Der Rechtsstaat befindet sich scheinbar bereits in Auflösung !
    Wenn Polizisten angegriffen und verprügelt werden, müssen andere Maßnahmen gegen
    die Tätergruppen zum Einsatz kommen.
    In den USA hätten diese Täter ganz schlechte Karten.

  69. ***
    Ich verstehe nicht warum 150-160 cm Frauen bei der Polizei überhaupt aufgenommen werden.
    ***
    Verstehe ich auch nicht, früher dachte ich immer, die Polizisten hießen auch „Bullen“ weil sie so groß und kräftig sind ….

  70. ➡ Ist Deutschland denn schon Balkan? Hallo,
    türk. BILD-Reporter Celal Cacar, den Balkan
    habt Ihr Osmanen bereits in der Vergangenheit
    verwüstet, jetzt macht Ihr u. Eure Glaubensgenossen
    das gleiche mit Deutschland. Überall, wo Moslems
    auftauchen herrschen Gewalt u. Rückschritt. Ich
    freue mich auf den Tag, wo wir 20 Mio. Eurer
    Sorte Besatzer alleine aus Deutschland abschieben.
    Ganz Europa wird 80 Mio. von Euch Kulturfremden
    vertreiben müssen. Euer Trost: Ihr endet nicht an
    einer Rampe sondern in Euren islamischen Shitholes
    in Asien u. Afrika.

  71. Wird so einer ausgewiesen?`
    Nein, ein paar Sozialstunden,das war es dann!
    Nicht nur die Bevölkerung,auch unsere Polizei ist
    mittlerweile Schutzlos gegenüber den Politverbrechern, mit ihrer Schuhe ausziehen Romantik,
    von den anderen will ich überhaupt nicht reden.
    Dieses kleine Miststück,wird lachend den Gerichtssaal verlassen, davon bin ich
    überzeugt.

  72. So ein Hohn!
    US-Cops lachen über die deutsche Polizei.
    Die würden von der Schusswaffe Gebrauch machen.
    Ohne lange zu fackeln.

  73. Freya- 12. September 2018 at 14:10
    Hetzjagd auf deutsche PolizistInnen?

    Das Perfide ist ja, dass die Politiker , die diese Gewalt zu verantworten haben, sicher durch die Gegend chauffiert werden und gar nicht mit den von ihnen selbst geschaffenen Zuständen in Berührung kommen….Vermutlich wissen viele gar nicht, was täglich in Deutschland los ist !!

    Und warum lässt man da auch Frauen einen solchen Job machen?

    Rücksicht auf weibliche Beamtinnen wird von Deutschen geübt, ja, aber nicht von dem Müsli-Pack. Schon aus religiösen Gründen.

    Da gehören 120 kg schwere Polizisten hin, die so richtig zulangen.
    Nur dann hört es auf.
    ———————————-

    Das frage ich mich auch schon lange! Mit diesen primitiven INVASOREN braucht es starke, kampferprobte Typen. Es gab mal eine Zeit als Polizisten eine paramilitärische Grundausbildung durchlaufen mussten.

  74. ridgleylisp 12. September 2018 at 16:40
    Freya- 12. September 2018 at 14:10

    „Das frage ich mich auch schon lange! Mit diesen primitiven INVASOREN braucht es starke, kampferprobte Typen. Es gab mal eine Zeit als Polizisten eine paramilitärische Grundausbildung durchlaufen mussten.“

    Was nutzt einem dauergebeutelten Volk 120 Kilo hirnlose Systemmasse, wenn es zum System gehört?

    Gewaltenteilung einfach erklärt
    https://www.youtube.com/watch?v=ZHj10P8X7OA

    Finde den Fehler!

  75. Oneiros0630 12. September 2018 at 15:18

    Eigentlich wartet man nur drauf, bis die endlich mal ernst machen und ein paar Polizisten abschlachten. Das dürfte dann evtl. zu einem länger anhaltenden Aufschrei führen.
    __________________________________

    Wenn es dann auch veröffentlicht wird….

  76. Bitte um Aufklärung! Ich dachte, tätliche Angriffe auf Polizisten rechtfertigten Schusswaffeneinsatz. In den Vereinigten Staaten wäre es so nicht abgelaufen, da hätte man die Täter vor Ort einsammeln können. Es ist Krieg in der BRD, und er würde noch offener ausbrechen, würden die Deutschen sich nicht feige wegducken, zu Haus bleiben, sich kaum noch auf die Straße trauen, und wenn nur bei Tageslicht, die Straßenseite wechseln, wenn ihnen Schulzes Goldstücke entgegen kommen, den Besatzern an Geschäftskassen und im Straßenverkehr artig den Vortritt lassen usw. Die Russen nannten den Widerstand gegen den Landraub der Deutschen „Den großen vaterländischen Krieg“, waren das auch alle Rassisten und Fremdenfeinde? Wenigstens geht es schon mal verbal zur Sache wie heute im Reichstag. Die grauenhafte Hetztirade des Herrn Schulz, Mister „Tagesgelder“. Das unwürdige Auftreten des schwulen Reserveoberst von der SPD und dessen wüsten Beschimpfungen demokratisch gewählter Abgeordneter und damit deren Wählern. Im Grunde geht es diesen Sesselfurzern auf Lebenszeit nur um die Existenz. Den Einzug der AfD in den Bundestag haben sie durch Aufstockung auf über 700 Abgeordnete (soviel wie die DUMA in Moskau und der Kongress in Washington zusammen) noch halbwegs verkraftet, aber auf Sicht sehen sie verdientermaßen ganz schwarz; denn sie sind ja ihren Parteisoldaten Rechenschaft schuldig, die ihnen zu diesem fetten Leben verholfen haben. Es war wieder mal ein guter Tag für die AfD.

  77. Ach hört doch auf.
    PI News ist doch auch nur vom „Tiefen Staat“ gesteuert, um die Skeptiker im Sammelbecken zu befördern
    und im Kreisverkehr zu halten.
    Es gibt nur eine Lösung: Artikel 139/146 im Grundgesetz;

    Art. 139
    Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.

    Art. 146
    Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.
    Anders geht es nicht! Siehe:staatenlos.info bzw. staatenlos.info3 – Comedian

  78. Bin Berliner 12. September 2018 at 16:51

    Oneiros0630 12. September 2018 at 15:18

    „Herzversagen während eines Streites“

  79. Wir sollten darüber nicht traurig sein,wenn die Büttel des Merkelsystems wenigstens ab u. zu mal von ihren Schätzchen aus dem Morgenland den Frack ausgeklopft kriegen-wir wissen ja die Härte des Polizeiknüppels,Schikanen u. Wasserwerfereinsätze halten unsere Freunde u.Helfer ja nur für die rechtschaffenen Deutschen parat-itak

  80. ALI BABA und die 4 Zecken 12. September 2018 at 17:35

    „Die PI-Polizisten sind ebenfalls nicht für Meinungsfreiheit, sondern für eine geschmeidige Kanalisation *richtiger Kommentare.*

    Schämen tun die sich deswegen auch nicht.“

    Wie jetzt? – Darf ich das womöglich als Bestätigung ansehen, oder gibt es zuweilen auch „gute Polizisten“ im Tobel der üblichen Korrektheit?

    Nicht übel, wie einem zuweilen hier das *Hartzrecht*gar vorweihnachtlich zugesprochen wird.

    Arno Dübel – Die geilste Lache überhaupt XD
    https://www.youtube.com/watch?v=QheDPjkUmk8

  81. Wubi 12. September 2018 at 15:12
    Flughafen in Berlin schneller fertig bauen. Dann Libanesen ausfliegen.
    ————————————————

    Das wäre zu schön! Aber wir könnten uns vielleicht schon damit begnügen, wenn wenigstens ein ausreichend großer Katapult in Richtung östliches Mittelmeer auf „dem Flughafen“ endlich fertig würde !

  82. zweifel 12. September 2018 at 16:18

    ***
    Ich verstehe nicht warum 150-160 cm Frauen bei der Polizei überhaupt aufgenommen werden.
    ***
    Verstehe ich auch nicht, früher dachte ich immer, die Polizisten hießen auch „Bullen“ weil sie so groß und kräftig sind ….
    —————————————————————————————–
    Ich denke, so eine Streifenbesatzung mit einem Polizistenpärchen ist gut geeignet selbst für Nachwuchs zu sorgen. So macht das auch Sinn mit den kleinen pferdeschwänzigen Polizistinnen. Die Körpergröße von 1.50m eignet sich besonders gut für das Züchten einer unauffälligen Polizei. Man will ja in Zukunft unsere Schätzchen nicht allzusehr reizen

  83. Hitlergruß gezeigt: Fußballer fliegen aus Verein
    Sieben Mitglieder des 2. Mannschaft des „SC 1920 Myhl“ (NRW) sind aus dem Verein geflogen. Der Grund: Weil sie angeblich vom Sponsor aufgefordert worden sind, etwas lustiges zu machen, erhoben die Kicker die Hand zum Hitlergruß.
    ————————————————————–
    Morgen in Myhl (NRW) treten dann „Faule Sahne Fischfilet“ und der übrige Klüngel eintrittsfrei auf, um ihr Gesicht (mit heruntergelassener Hose), gegen rechts zu zeigen ;-))) !

  84. Wurde bereits auf die tatsächliche GEFAHR hingewiesen?
    Es ist doch zumindest vorstellbar, daß sich die betroffenen Beamten blitzradikalisieren und dann bei der nächsten Wahl „RÄÄÄCHTS“ wählen!

    Jetzt aber rasch eine „Demo gegen Rechts“.

  85. Mir tun diese Kleinmädchen-PolizistInnen einfach nur leid.

    Wie kann die Einsatzleitung solche Mäuschen, die meistens einen blonden Pferdeschwanz bis zum Po haben, zu diesen Macho-Brutalos schicken? Daß diese sich dadurch in ihrer sogenannten Ehre beleidigt
    fühlen, ist doch klar. Schon gestandene Polizisten werden mit denen nicht fertig, da sie sich nicht angemessen wehren dürfen.

    Was ist das für eine Polizei? Die Mädchen können sich nicht wehren und die Männer dürfen nicht. Das ist Krieg gegen das eigene Volk!

  86. Wer hat das Sparen bei der Polizei angefangen? Wer hat die Besoldung der Polileibeamten in die Länderhoheit abgegeben? Wer schließt seit Jahrzehnten Polizeidienststellen und mutet Bürgern und Polizisten immer weitere Wege zu?

    Wer will denn schon seinen Kopf für die Politiker hinhalten bei der Polizei ???
    Da kann es dann schon mal vorkommen, dass der Kopf weiblich und nur in 150 cm Höhe ist !!
    Oder aber, dass der deutsche Polizeibeamte nicht ganz gut schlecht Deutsch spricht ;-)))

    Aber gegen Korruption wird voll etwas unternommen ? Oder ??

  87. „Die Beamten wurden … von mehreren libanesisch-stämmigen Personen beleidigt, geschlagen, getreten, gewürgt.“

    Wie und nun? Sind die Schläger noch im Land? Sind deutsche Beamten der Punchingball für diesen menschlichen Abfall?

  88. Wenn noch nicht einmal derartige Angriffe auf sog. „Bullenschweine“ von diesen abartig Gestörten wie Kahr, Hofreiter und Konsorten auf die Demokratie und den angeblichen Rechtsstaat gesehen werden, dann bestätigt es mir nur ein weiteres Mal, daß wir eine faschistische Regierung haben, deren Schlägertrupps der Antifa draußen „aufräumen.“

  89. @ BePe
    Hallo BePe, ich weiß was ich schreibe, ich säume nur das Pferd
    von vorne auf.
    Wir haben z.Z. einen Dreckstaat, wie es ihn seit Adolf nicht mehr
    gab. Dass die Regierung und die ganzen Altparteien das zu verantworten
    haben, ist doch für einen normal denkenden Bürger schon lange
    keine Frage mehr.
    Leider gibt es noch viel zu viele Bürger, die das nicht begreifen,
    Sie gehören bestimmt nicht dazu und wollten mich nur zurecht weisen.

  90. Ausweis wird in dem bekloppten Staat an der Kasse benötigt um ne Flasche Bier zu kaufen für scheinbar unter 18 jährige, aber als krimineller Intensivtäter ist auch die Einreise ohne Ausweis möglich: dafür steht die Bundesregierung !!

  91. @ Blue02 12. September 2018 at 14:48
    „Och, wenn demnächst mal irgendwas ist (Wer weiß, ob man mal in Godesberg was zu tun hat), wende ich mich direkt an die Tierrettung. Das ist irgendwie effizienter als die Anfrage bei Merkelschen Staatsorganen.“

    Das war auch mein erster Gedanke, als ich die Story las.
    Hat jemand die Handynummern der Leute von der Tierrettung?

  92. Das Üble: all diese Bastarde lesen auch diese Berichte im Web, bundesweit,
    sehen, daß sie kaum bis keine Konsequenzen zu befürchten haben, vielleicht wollen sie ja auch selber die Angriffe anderer noch toppen, um selber in die News zu kommen und „noch mehr“ Beachtung zu finden, bei ihresgleichen. Inoffizielle „Hitparade“.
    Versteh die Polizeiführung nicht, da gehören richtige Brecher an die Front, keine 1,58m 50kg Heidis, blond pferdebeschwänzt, die zieht sich Ali & Co durche Nase.
    Polizisten sind Bürgers einzige Freunde, die haben die Faxen auch dicke bis Unterkante Oberlippe. Die Verräter hocken in der Justiz + Politik.

  93. Wenn ich daran denke, wie ich mich als Deutscher von der Polizei anmachen lassen muß! (Ich stand letztens mit einer [Achtung!] halben Reifenbreite auf einem abgesenkten Bordstein, als ein Polizeibus neben mir hielt und der Beifahrer mich anschrie, daß ich gefälligst vernünftig parken solle. Und wenn ich das nicht unverzüglich täte, so würden sie mir ein Bußgeld verpassen. Ich habe ihn dann gefragt, ob er mich nicht ohne Geschrei und Bußgelddrohung auch freundlich auf mein schlimmes Vergehen hinweisen könne. Antwort: Wenn ich den Wagen nicht sofort wegsetzte, würde was passieren! und fuhr weg. Ich habe meine Missetat sofort korrigiert. Kaum war ich aus dem Wagen, kam der Bully mit den Vertretern der Narrenzunft grün-weiß zurück und kontrollierte noch mal nach ob ich auch wirklich … Da sind sie dann unheimlich stark!
    Ich stand übrigens vor meiner Bank (Gehweg min. 2,5 m breit) und war gerade im Begriff, meine Steuervorauszahlung zu machen.
    Können Sie sich vorstellen, wie verarscht ich mich gefühlt habe?
    Können Sie sich vorstellen, daß sich mein Mitleid mit dieser „Freundin und Helferin“ in engen Grenzen hält?
    Wenn sie auch nur annähernd so aufgetreten wären wie bei meinem „halben Reifen“, dann wäre die Sache so gelaufen:
    Ansprache,
    Warnschuß,
    Fangschuß,
    Knastkrankenhaus

  94. @ Zuri Ariel 12. September 2018 at 20:27

    Sahalom!
    Hier: https://youtu.be/_Ry_uyXb00M
    Das ist vier Jahre her!
    … und? Es geht weiter!
    Mir graut…..

    —————–

    Bei uns in Hamburg haben die auf der Mönckebergstraße demonstriert und auf Arabisch „Tötet alle Juden“ und so weiter skandiert. Das hat uns ein vorbei kommender gebildeter Kuwaiti gesteckt. Wir haben es dann der rumstehenden Polizei gesagt, die hat aber nur mit den Schultern gezuckt. Der Kuwaiti meinte dann noch dass wir bzw. unser schönes Land ihm leid tun würden und wir uns in paar Jahren nicht mehr wieder erkennen würden, wenn wir so erlauben.

  95. Zum Thema Polzisten:
    Früher, als Polizisten immer männlich waren, gab es einmal Festlegungen über die Mindestgröäe sowie bestimmte Mindestleistungen im Sport (100 m-Lauf, Weitsprung, Hochsprung usw.).
    Nun kamen aber Frauen dazu. Für diese wurden meines Wissens eine geringere Körpergröße sowie entsprechend geringere sportliche Anforderungen engeführt. Dasve gibt sich daraus, dass Frauen im Duchschnitt kleiner und mit weniger Muskein ausgestattet sind!
    Daraus meine ketzerische Frage: Warum „darf“ eine Frau im Streifendiesnt kleiner sein als die Mindestmaße für einen Mann? Dachten sich diejenigen, die das einführten, dass Gauner aus Mitleid die gerngeten Körperkräfte der Frauen berücksichtigen und sich deshalb weniger wehren würden? Oder – umgekehrt gefragt – warum dürfen Münner im Polizeidienst nicht das Mindestmaß für Frauen haben? Wie man an dem einfachen Beispiel erkennt, hat die „Gleichberechtigung“ ihre Tücken! Denn eine,chte Glechbehandlung müsste anders aussehen. Von der Einordnung des sogenannten „dritten Geschlechts“ ganz zu schweigen!
    Hiermit muss ich das Thema erst einmal abschließen, werde aber bei Helegenheit darauf zurückkommen. Eines ist aber auf jeden Fall ersichtlich: Die völlige „Gleichheit“ de Menschen, wie von Linken so gerne behauptet, ist eine ideologisch vebrämte Illusioni! Deshalb arbeiten auch auffällig wenige Frauen bei der Müllabfuhr! (-:)

  96. @Metaspawn, 12. September 2018, 22:54 h:
    Die Polizei wird von der politische Führungsriege darauf getrimmt, nur Einheimische zu drangsalieren und zu schikanieren! Fremde Gibt lescke sollen nicht geschädigt werden, sonst verliert das Gold an Wert! (-:)

  97. Warum werden diese Libanesen-Gangs nicht abgeschoben?
    Der Bürgerkrieg im Libanon ist längt zu Ende und des gibt dort kein Diktatur!!!

  98. Wenn die ersten Westpolizisten von muslimischen Vieleheclans getötet werden empfhielt es sich aber auch nicht im Trauerzug über die Straße zu ziehen -weil dann wird man hinterher als Rechtsradikaler beschimpft und bepöbelt von der Staats und Linkspresse -vermutlich ist dann evtl auch der Arbeitsplatz in Gefahr oder das Mietverhältniss weil man illoyal dem Buntstaat gegenüber handelt ?
    Nein ? Oder wozu dieneten die bisherigen Drohgebärden ?
    Da ist es schon verständlich wenn eine Ausländer bzw Muslimquote in oder für die Poilzeiorgane gefordert und auch durchgestzt wurde …die regeln das dann evtl wie in Londonistan über Schariagerichte …gibts nicht -doch ihr Staatsfunkseher dürft soetwas nur noch nicht wissen oder auch lesen und hören -erst wenns soweit ist

  99. „Die Familienmitglieder des Festgenommenen kamen später zur Wache, drohten, ihre Familien zu mobilisieren – sie wollten die Polizisten einschüchtern!“

    wenn es nach mir gehen würde: polizeilicher Schiessbefehl bei Stürmungen von Polizeistationen. Radikal. Ausserdem ist es eine gute Gelegenheit, solche Clans entscheidend zu dezimieren, die ja eh haufenweise in kriminellen Milieus agieren. Natürlich würde so ein Schiessbefehl Racheaktionen nach sich ziehen, aber dann muss man eben als Staat dagegenhalten, mit SEK, auch Militär. Vermutlich bräuchte man vor der Einführung des Schiessbefehls gepanzerte Einsatzfahrzeuge – d.h. das wird teuer. Aber die Büchse der Pandora ist nunmal geöffnet worden, v.a. von den Linksfaschisten. Die tun ja alles, um Krieg zu provozieren.
    Desweiteren: Jedem Familienmitglied sind sofort lebenslang staatliche Sozialleistungen zu entziehen bzw. verboten. Oder im ersten Schritt nur dem Täter. Im Wiederholungsfall die ganze Familie. Das Beste wäre, alle Beteiligten, die eine Polizeistation stürmen, festzunehmen per SEK, in eine Transall C-160 verfrachten und ins Ursprungsland ausweisen mit ein paar Zelten und Decken und Notproviant dort irgendwo aussetzen. Falls es eingebürgerte Muruks sind, vorher die Staatsangehörigkeit entziehen.

    Ist natürlich alles nur durchsetzbar mit einer AfD-Hardcore Regierung mit >50% Mehrheit.
    Auf ein groben Klotz gehört ein grober Keil.

    Man wird ja wohl noch träumen dürfen 😉

  100. War das eine von den Bulletten, die sich so über Seehofers „Migration als Mutter aller Probleme“ aufgeregt hat?
    Allein diese Reaktion zeigt ja schon, wes Geistes Kind und wem zu Diensten die Bullen sind.

    Schön, wen sie von ihren Liebkindern was abbekommen. Wozu der Steuerzahler denen eine Waffe nebst Munition beistellt, frage ich mich ja schon ewig. Niederschlagen, würgen, in den Bauch treten ohne daß es knallt….armselige Büttel.
    Beim Behindern von Demonstrationen volkstreuer Bürger sind sie aber ganz dick da!

  101. Es geschah alles schon LETZTEN FREITANGABEND!! Also vor fünf (5!!) Tagen… „

    ———————————————

    Selbst im Postkutschenzeitalter wäre die Meldung schneller in der Zeitung gewesen!

  102. Ich hoffe mal, die Polizisten lassen sich dadurch jetzt nicht in ihrer guten Haltung verwirren und gehen den rechten Rattenfängern auf den Leim. Die haben nämlich gar keine Lösung sondern nur Hass und Hetze im Programm. Das sind hier komplizierte Probleme, bei denen es keine einfachen Lösungen gibt, wie diese Rechtspopulisten immer wieder suggerieren. Wir müssen jetzt einfach nur Piktogramme zeichnen, die diesen Kulturfremden erklärt, dass so etwas in Deutschland nicht geht. Dann klappt das schon. Im besten aller Deutschlands.

  103. Haben die Täter keinen deutschen Paß, wodurch sie deutsche Kriminelle wären? Keine Sorge, den bekommen sie jetzt sicher. Das hat auch den Vorteil, daß man ihre Straftat dann problemlos als rechtsradikal einstufen kann. Der senile Qualitätsstatistikexperte Christian Pfeiffer versteht sich auf solche Statistiken.

  104. Kann man kurz fassen:
    17 jähriger Schutzsuchender Bub schlägt deutsche Polizistin zusammen (deutsche Schlampe).
    Sicher ist der Junge traumatisiert, haftempfindlich und hochsensibel. Herzensgut eben. Einige Sozialstunden und evtl. noch ein paar Monate Bewährung, sowie nen Kurs in einer Kampfsportschule, das war´s dann. Die Polizistin, wie geht´s der? Wen interessiert das? Hauptsache das Goldstück ist wohlauf! Man stelle sich vor, sie hätte auf das Kind geschossen…………..

  105. DIESE KINDLICHEN, PSEUDO DEUTSCH, PSEUDO LUSTIGEN ARTIKEL VON BARTELS SIND VÖLLIG UNLESBAR. REINE ZEITVERSCHWENDUNG.

  106. Es ist nicht die Tat an sich. Mich stört viel mehr, dass der „Zusammenhalt“ der Deutschen schlichtweg nicht mehr da ist. Wo sind die Kollegen der Polizisten? Wo der Aufstand der Anständigen? Mitleid? Nicht im Geringsten. Denn genau solch eine Polizistin hat den Nachbarsbuben, der mit dem Mofa einen Kollegen auf dem Fahrrad „mitgezogen“ hat ein Bussgeld aufgebrummt. Klar ist, dass die beiden Jungs Deutsche waren.

  107. Alle die Willkommen-Bekundungen abgegeben haben sind für die derzeitigen und zukünftigen Unruhen sowie der Spaltung der Republik verantwortlich. Es ist ein blanker Hohn das diese Kommunalpolitiken Blumen an den Tatorten niederlegen und im gleichen Atemzug Hetze betreiben. Opfern und Angehörige sind Nebensache. Die Meinungsfreiheit wird mit Füßen getreten und die Lügenpresse befeuert diesen unerträglichen Zustand.

    Jede Landtagswahl sollten wir nutzen, da ist unsere Stimme zählbar, tragt es weiter.
    Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen bzw.
    denen einen Denkzettel zu verpassen.

Comments are closed.