Print Friendly, PDF & Email

„Guten Abend, es wäre, nicht ist, es wäre ein Skandal, wenn eine interessierte Gruppe es versucht und geschafft hätte, ein Video zu fälschen, auf dem einige Deutsche zwei Ausländer jagen. Und mit diesen Bildern die Medien und die Debatte im Land so zu steuern, dass alle vergessen, dass Flüchtlinge in Chemnitz tatsächlich einen Deutschen umgebracht haben. In Wirklichkeit ist das nicht geschehen. Das wissen wir.“

So klitterte sich am Mittwochabend im „heute-Journal“ in altbekannt arroganter und belehrender Weise der Kleber seiner Kanzlerin die Wirklichkeit zurecht, wie sie ihr und also auch ihm gefällt. Und das heißt: „Das“ Video, in dem ein Deutscher hinter einem Ausländer herläuft und zu einem Tritt in den Hintern ausholt, ist keine Fälschung, sondern hat als Beleg zu dienen für Hetzjagden, Pogrome und ausländerfeindliche gewalttätige Übergriffe (jeweils im Plural). So die Welt des Claus Kleber.

Was der Kleber nicht weiß, weil es ihn nicht interessiert und weil er es auch nicht wissen wollte, stieße man ihn mit der Nase oder schlüge man ihn mit dem Kopf darauf, ist, dass es solch einen Versuch tatsächlich gab, am 7. September in Berlin-Lichtenberg (Video oben).

Dort, wo regelmäßig die AfD einen Infostand abhält, hatten sich ein paar drittklassige Schauspieler versammelt, um dumpfe AfDler im Skinhead-Look darzustellen, inklusive einer Hetzjagd gegen einen schwarzen Ausländer. Kameras standen bereit, um die Räuberpistole aufzuzeichnen, mit der sich ein paar verlauste Antifas ihr nächstes Bier verdienen wollten.

Das wäre nun ein Skandal, einer, wie ihn der Kleber in der Anmoderation ansprach, aber eben „nicht seiner“. Wie gesagt: Wer gut und wer böse ist, wer ein Fake-Video dreht und wer nicht und welches davon dann schließlich der Wahrheitsfindung dient, das bestimmt der Kleber als Gegenleistung für eine fürstliche Bezahlung seiner Herrin, deren Nektar er dafür auf der vorgezeichneten Schleimspur schlürft.

Das, was am 7. September in Lichtenberg gedreht wurde und niemals den Weg in die Lückenpresse finden wird, stellt sich momentan so dar:

Die AfD ist entsetzt von dem Versuch, Fakevideos an einem falschen Parteistand zu drehen. Durch einen Zufall konnte jetzt ein solches Projekt in Lichtenberg aufgedeckt werden:

Aufmerksame Passanten machten am vergangenen Freitag, dem 7. September, gegen 15:00 Uhr zahlreiche Beweisfotos. Außerdem dokumentierte ein Bürger das Geschehnis in einem Video. Darin zu sehen sind rund 20 Komparsen, teilweise skinhead-ähnlich gekleidet. Nachdem vor dem Stand eine „Jagdszene“ mit einem mutmaßlichen Südländer nachgestellt wurde, rückten die Täter wieder ab.

Besonders perfide ist, dass ein Ort ausgewählt wurde, an dem die AfD tatsächlich regelmäßig mit Infoständen präsent ist. AfD-Landeschef und Vize-Bundessprecher Georg Pazderski missbilligt derartige Aktionen mit Nachdruck: „Noch wissen wir nicht, wer dieses bizarre Schauspiel inszeniert hat, werden aber selbstverständlich Anzeige gegen unbekannt erstatten.

[…] Die widerlichen `Jagdszenen´ erfüllen darüber hinaus den Tatbestand des Vortäuschens einer Straftat. Über eine Anfrage im Bezirksamt werden wir hoffentlich in Kürze erfahren, ob eine Drehgenehmigung vorlag und wer die Täter waren. Der Versuch, Politik mit Fakevideos zu betreiben, ist undemokratisch und gehört unterbunden!“

Für die deutsche Lügenpresse aka ZDF gelten solche Aussagen natürlich nicht. Ähnlich wie das Staatsfernsehen in der DDR ist das ZDF eingebunden in den Kampfauftrag der Partei, den Kleber am Mittwoch, wie immer und stets zur vollkommensten Zufriedenheit seiner Kanzlerin, erfüllte.

(Karikatur: Götz Wiedenroth)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Was ist eigentlich mit den Fußballspielen. Auf den Pausenhöfen?, In den Vereinen? Dort hagelt es tausendmal täglich Arschtritte. Wo ist hier der Bundesinnenminister? Sorry, aber wir leben im absoluten Deppenland.

  2. Damit hier alle über die sogenannten unabhängigen Medien Bescheid wissen , Hayali in Chemnitz,

    Passantin:… … „Ihre Aufgabe ist es, neutral zu berichten!”

    Antwort, ZDF- Dunja Hayali:…. … „Nee, das ist nicht meine Aufgabe.” … … siehe 0.06 Min Video … hier klick !

  3. @ Waldorf und Statler 13. September 2018 at 09:48

    Medien berichten nur für Merkel. Damit ist die Meinung einseitig.

  4. Folge dem Geld!
    .
    Die AfD braucht nur dem Geld zu folgen, wer diese Leute bezahlt haben, die so einen Propaganda-Schund gedreht haben…. und sie werden beim ÖR oder linken Parteien SPD, Grüne fündig.
    .
    Das Merkel-System hat fertig wenn sie zu so einem Propaganda-Schund greifen müssen.
    .
    Wie armselig!
    .
    Wieder ein Grund AfD zu wählen..
    Wieder ein Grund AfD zu wählen..
    Wieder ein Grund AfD zu wählen..
    Wieder ein Grund AfD zu wählen..

  5. @ Haremhab 13. September 2018 at 09:52
    Ohne Medien und ÖR wäre Merkel schon lange weg. Nur durch die Macht der Medien bleibt sie im Amt.

    Wem gehören denn die „ominösen“ Medien in Deutschland zu 70% ?

    Was auch immer drauf stehen mag: Drinnen steckt (fast immer) die SPD.

    Daher ist die große Koalition auch der exakte Ausdruck dieser Medien- und Parteiendiktatur. Merkel ist nicht nur die Kanzlerin der CDU, sondern besonders auch Kanzlerin der SPD. Gewonnen haben die Sozialisten. Verloren hat wie immer das Volk – und die Idee eines demokratischen Staats.

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1611

  6. HEUTE wäre die beste GELEGENHEIT… alle tausende Mafia-Clan-Mitglieder zu verhaften und zu internieren.
    .
    Es wäre viel Sicherheit gewonnen.
    .
    Aber leider ist unsere Polizei für so einen bundesweiten Krieg oder Straßenschlachten nicht ausgerüstet. Hinzu kommt die Angst…. Jedes Clan-Mitglied trägt irgendeine Art von Waffe.
    .
    arabische libanesische Mafia-Clans… #Wir Sind Mehr#
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Beerdigung in Schöneberg
    .
    Hunderte Polizisten bewachen die Beisetzung von Nidal R.

    .
    Die Berliner Polizei erwartet Menschenmengen zur Beerdigung am Donnerstag. Straßen um den Friedhof in Schöneberg werden gesperrt und Trauergäste abgeschirmt.
    Von Jörg Bergmann, Katharina Metag und Timo Beurich
    .
    Angespannte Stimmung in Schöneberg! Zur Beisetzung des am Sonntag erschossenen Intensivtäters Nidal R. (36) rechnet die Polizei am Donnerstag mit Menschenmengen. Die Straßen um den Neuen Zwölf-Apostel-Friedhof am Werdauer Weg werden gesperrt.
    .
    Nach B.Z.-Informationen sind allein 110 Beamte von Einsatzhundertschaften vor Ort. Dazu kommen etliche Spezialkräfte, szenekundige LKA-Beamte, Zivilkräfte und Verkehrspolizisten. Nidal R. soll um 11 Uhr auf dem muslimischen Gräberfeld der evangelischen Gemeinde bestattet werden. Als Trauergäste werden auch bekannte Unterweltgrößen, Clan-Chefs und Mitglieder arabischer Großfamilien erwartet.
    .
    https://www.bz-berlin.de/berlin/tempelhof-schoeneberg/hunderte-polizisten-bewachen-die-beisetzung-von-nidal-r
    .
    Der Staat hat die Kontrolle und das Gewaltmonopol verloren..
    .
    Lieber gleich ein Konzert gegen Räääächts.. Das geht immer!

  7. @ Freya- 13. September 2018 at 09:56

    Merkel ist Kanzlerin der Migranten. Sagte sie erst so. Deutsche sind ihr völlig egal.

  8. Die AFD verlässt geschlossen den Bundestag.

    Ob sich feige zu verpissen patriotisch ist, das ist heute die Frage?!

  9. Die Vorstellung von Schulz gestern war ja nicht schlecht. Leider hat er im Suff seinen letzten Satz vergessen: „Ach wie gut, dass niemand weiß…“

    Und die Entlassung von Seehofer und Maaßen, nachdem sis sie vorgeführt hatten, ist nur daren gescheitert, weil die Merkel vergessen hatte, wie man „Hetzjagd“ schreibt.

  10. Unterm Strich deklarieren sie es als Kunst und irgend ein „Richter“ wird das bestätigen. „Freiheit der Künste“, der Rettungsanker der Propaganda.

  11. wo anfangen wenn es rummst ?

    in Stuttgart
    in Berlin
    in Brüssel ?

    der Euro, Minuszinsen, der Islam auf dem Vormarsch, Ghettos, Araberclans, unfähige Polizei, unfähige BW , unfähigste Politiker ….

    Überall ist der Misthaufen am Stinken (vor allem die Pöbler aus der SPD stinken am meissten) – das alles ist ist schon so verfahren – gibt es überhaupt einen Ausweg für uns ?

  12. @Haremhab 13. September 2018 at 10:00
    Bernd Baumann (AfD) kritisiert Steinmeier für Konzert-Werbung

    Mein Fazit zur AfD seit gestern. Große Worte und leider auch nichts dahinter.
    Beim kleinsten Gegenwind durch einen SPD-Asi machen sie die Fliege.

  13. 1984 ist real, aber ob Orwell das freuen würde, wage ich zu bezweifeln. Die dummen Deutschen lernen es nie. Zwei Diktaturen reichen nicht, es muß eine dritte her. Auch diese wird im Chaos enden.

  14. @ Freya- 13. September 2018 at 10:03

    Das war ein SPD-Alki. Wir müssen das System Merkel stürzen. Erst danach kann eine sinnvolle Politik beginnen.

  15. Freya- 13. September 2018 at 09:59

    Die AFD verlässt geschlossen den Bundestag.

    Ob sich feige zu verpissen patriotisch ist, das ist heute die Frage?!

    5 Minuten den Plenarsaal zu verlassen, ist auf jeden Fall besser als das zu tun, was der Affe Kahrs eigentlich verdient hätte: ihm den nackten Arsch zu zeigen

  16. @Haremhab 13. September 2018 at 10:07
    Freya- 13. September 2018 at 10:03

    Das war ein SPD-Alki. Wir müssen das System Merkel stürzen. Erst danach kann eine sinnvolle Politik beginnen.

    Vertrieben wird niemand mit „Auf der Flucht“.

  17. deutsche staatsmedien koennen keinen feinen englischen humor.

    ich tippe auf die plumpe „satire“-produktion eines staatssenders,
    erkennbar an dem jungen, der einen anderen jungen durchs bild verfolgt,
    an dem untypischen schlecht recherchierten verhalten der standbesatzung
    und an dem bannertext „Mit Ferstand für Deutschland“
    https://youtu.be/lrRonqNzx00?t=85
    tja, nicht jeder sender hat curios im team.

    davon ab: was steht auf dem freizeithemd des jungen hier ?
    https://youtu.be/lrRonqNzx00?t=78

  18. Die AFD war gestern zu feige sich die „Kritik“ anzuhören und verließ lächerlich den Plenarsaal, Hurra Hurra, die Afd ist nicht mehr da !! sagen sich die Altparteien.

    Aussitzen wäre die Gegenwaffe gewesen.

  19. @ Haremhab 13. September 2018 at 10:11
    Hipster? Maddin Schulz ist kein Hipster, sondern ein Alkster.

    Trotz Alkoholproblem ist der gruselige Schulz seit Jahren dabei.
    Ob die Mimosen von der AfD das auch schaffen, bezweifle ich nach deren gestrigem klanglosem Abgang.
    Wir haben die gewählt, damit sie uns im Bundestag gegen alle Widrigkeiten der Altparteien verteidigen. Mit Davonlaufen gelingt das leider nicht.

  20. Freya- 13. September 2018 at 10:15
    Da der Sitzungsleiter keinen Ordnungsruf erteilt hat, war der Auszug während der Rede von Kahrs in Ordnung.

  21. @ Tritt-Ihn 13. September 2018 at 10:00
    „Die sogenannten „Aktivisten“…kündigen heute gewaltfreien Widerstand an.“

    der wald gehoert rwe. das betreten ist damit illegal, zaun oder nicht* .
    bauen, wohnen, tunnel graben, baumaschinen anzuenden allemal.
    rwe als privater besitzer hat die besetzung und straftaten bisher geduldet,
    so wie der staat sitzblockaden/noetigungen, zerstoerungen von schienen duldet.
    das ist ein verhaengnisvolles signal der erzieher.

    illegales dulden von uebertretungen ist ein fehler, der sich gesamtpolitisch heute raecht.
    die duldende politik, wirtschaft, eigentuemer und die speichelmedien
    sind schuld am akzeptierten zerfall des rechtsstaates an sich selbst .

  22. @Freya: Wenn Sie Kritik von Beleidigungen nicht unterscheiden können, dann sollten Sie aufhören zu posten !

  23. OT Unsere jungen Schüler bekommen mit Migranten einen „geschützten Raum“!

    Stuhr – Von Andreas Hapke. Jugendliche mit Fluchterfahrung leben oft schon Monate in Stuhr, bevor sie die deutsche Sprache lernen. „Unter 16 Jahren kommen sie in die KGS, aber mit 17 stehen für sie die Berufsbildenden Schulen an. Kleine und überfüllte Klassen verhindern das häufig“, berichtet Stuhrs interkulturelle Koordinatorin Fathma Atenhahn. „Manche müssen ein Dreivierteljahr auf den Besuch der Schule warten. Wir müssen da etwas auffangen.“

    Gemeinsam mit zwei Studentinnen des Masterstudiengangs Transkulturelle Studien an der Uni Bremen hat Fathma Atenhahn das Projekt Seventeen Tandem ins Leben gerufen. Kern des Konzepts: Deutsche Jugendliche sollen gleichaltrige Migranten beim Lernen der deutschen Sprache unterstützen. „Es geht um Partnerschaften zwischen denen, die gut Deutsch sprechen, und denen, die es lernen wollen“, sagt Sina El Basiouni, die das Projekt federführend betreut.

    Gemeinsam mit ihrer Kommilitonin Ramona Ruf war sie in der KGS Brinkum, um im elften und zwölften Jahrgang für eine Teilnahme zu werben. Laut Sina El Basiouni hatten rund 20 Jugendliche ihr Interesse bekundet, davon kamen zehn zum ersten Vorbereitungstreffen in der vergangenen Woche. Ein weiteres Treffen ging gestern über die Bühne. Auf Seiten der Migranten kommen nach Auskunft von Fathma Atenhahn zurzeit 16, 17 Jugendliche für das Projekt infrage.

    Dessen Startschuss soll am 22. September beim Tag der Begegnung fallen (wir berichteten). Fathma Atenhahn und Sina El Basiouni wollen für das gegenseitige Beschnuppern einen geschützten Raum einrichten. Damit das Rahmenprogramm der Veranstaltung nicht stört, geht das Kennenlernen bereits von 11.30 bis 13.30 Uhr über die Bühne.

    „Die Teilnehmer könnten Namensschilder mit ihren Interessen basteln“, schlägt Sina El Basiouni vor, um das Eis zu brechen. Auf keinen Fall wollen die Organisatoren die Partnerschaften vorgeben. „Das soll sich im Gespräch ergeben.“ Überhaupt soll nichts gegen den Willen eines Teilnehmers passieren. Die Leiterin spricht von einem „Projekt auf Augenhöhe“, von einem „kulturellen Austausch“. Realistisch sei jedoch, dass sich Paare aus demselben Ortsteil zusammenfinden, fügt Fathma Atenhahn hinzu.

    „Projekt in bestehendes Netzwerk integrieren“

    „Wir wollen etwas Nachhaltiges schaffen“, betont die interkulturelle Koordinatorin. An eine neue ehrenamtliche Einrichtung sei dabei nicht gedacht. Vielmehr gehe es darum, neue Impulse zu setzen und Ehrenamtliche der Flüchtlingsarbeit mit ins Boot zu holen. Pro Ehrenamt und das Flüchtlingsnetz Stuhr haben sich bereits eingeklinkt. „Wir wollen das Projekt langfristig in das bestehende Netzwerk integrieren“, sagt Sina El Basiouni.

    Für die deutschen Jugendlichen soll das Engagement keine signifikante Mehrbelastung darstellen. Die Zeiteinteilung und die Gestaltung der künftigen Treffen bleiben ihnen selbst überlassen. Denkbar ist, dass die Paare einmal pro Woche im Jugendzentrum, in der Stadt oder zu Hause zusammenkommen. „Die Anreize müssen von den jungen Menschen kommen“, sagt Gerd von Seggern (Pro Ehrenamt). Er macht darauf aufmerksam, dass die Jugendlichen für ihr freiwilliges Engagement ein Zertifikat erhalten können. „Das kommt gut an bei Bewerbungen.“

    Nach dem Tag der Begegnungen sind weitere Treffen und Workshops vorgesehen, um den Partnerschaften einen Rahmen zu geben und die Jugendlichen bei gemeinsamen Unternehmungen, etwa Ausflüge ins Klimahaus oder ins Universum, zu unterstützen. „Wir bleiben Ansprechpartner für alle Probleme, die auftreten können“, sagt Sina El Basiouni – auch mit Blick auf die voraussichtliche Zusammensetzung der Paare. Die ehrenamtlichen Deutschen sind überwiegend weiblich, die Migranten männlich. „Das Projekt“, betont sie, „ist nicht als Partnerbörse gedacht“.

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/stuhr-ort52271/wir-wollen-etwas-nachhaltiges-schaffen-10231650.html

  24. @ LEUKOZYT 13. September 2018 at 10:11
    „ich tippe auf die plumpe „satire“-produktion eines staatssenders,…“

    lasst euch nicht verkackeiern, regt euch nicht auf, geht weiter, mein gott:
    der clip soll satire sein und empoerung provozieren wie der postillon.

  25. “ Ob sich feige zu verpissen patriotisch ist, das ist heute die Frage?!“
    ****************
    Ich hätte dem unbedeuteten Psychopathen auch nicht so viel Ehre zukommen lassen wollen. Die ganze Fraktion hätte ihn auslachen sollen! Keine Zwischenfrage zulassen von „Rechtsextremen“?
    Antwort: sardonisches Gelächter! Ebenso bei dem AfD Wahlhelfer Schulz.

    Aber der Ausmarsch (Rechte „marschieren“ ja immer…) hat wenigstens ein Zeichen gesetzt. War auch ok.

  26. erdknuff 13. September 2018 at 10:03

    das ist irgendein Filmstudentenprojekt, das ist nie und nimmer als ernsthafte Fälschung geplant.

    Das kann gut sein. Wieso hat der Zeuge dieser zufälligen Szene nicht einen der Leute gefragt, wer der Verantwortliche ist?

  27. Diesesmal Hamm: Tote Frau in Gebüsch entdeckt

    Nach dem Fund einer Frauenleiche in Hamm (NRW) ist ein 24-jähriger Tatverdächtiger festgenommen worden. Bei ihm handele es sich um einen in Hamm wohnhaften Syrer, sagte der in der Angelegenheit ermittelnde Dortmunder Staatsanwalt am Mittwochabend. Die tote Frau sei bisher nicht identifiziert. Sie wurde den Angaben zufolge „nach Zeugenaussagen im persönlichen Umfeld“ des Festgenommenen am Mittwochnachmittag im Stadtbezirk Heessen gefunden.

    Noch stehe nicht sicher fest, dass es sich um ein Tötungsdelikt handle, es sei jedoch wahrscheinlich, sagte Giesenregen. Die rechtsmedizinische Untersuchung der Leiche sei noch nicht abgeschlossen, erst am Donnerstag werde sie obduziert. Medien-Informationen, nach denen es sich bei der Toten um eine Prostituierte handelt, bestätigte der Staatsanwalt zunächst nicht.
    ——————–

    In Hamm wird es natürlich keine „Naziaufmärsche“ und „Hetzjagden“ geben. Dort läuft es ganz nach Muttis Geschmack.

  28. @ Cendrillon 13. September 2018 at 10:08
    Freya- 13. September 2018 at 09:59

    Die AFD verlässt geschlossen den Bundestag.

    Ob sich feige zu verpissen patriotisch ist, das ist heute die Frage?!

    5 Minuten den Plenarsaal zu verlassen, ist auf jeden Fall besser als das zu tun, was der Affe Kahrs eigentlich verdient hätte: ihm den nackten Arsch zu zeigen

    Doch den nackten Arsch zu zeigen wäre sinnbildlich gesprochen viel besser gewesen, als sich feige davon zu schleichen. Bzw. Ohren auf Durchzug stellen, wie Merkel das immer macht, wäre sinnvoll gewesen.

    Mir hat die AfD gestern jedenfalls nicht imponiert. Sie verlassen den Bundestag geschlossen weil sie als“rechtsradikal“ bezeichnet wurden.. LOL Das ist doch wirklich ein Witz. Jeder der kein Antifa- und Merkel Sympathisant ist, gilt heute als rechtsradikal.

    Mit solchen Schwachmaten gewinnen wir keinen Blumentopf und vor allem keinen Krieg.

    Das ist meine bittere Erkenntnis seit gestern. Was viele von euch offensichtlich nicht kapieren, wir haben KEINE Zeit mehr zu verlieren, derweil feiern sich die Gegner als Sieger und lachen sich einen ab…

    Lies doch mal die süffisanten Twitter Meldungen der Linken und der SPD.

    Ihr lebt sonst in einer Scheinwelt.

    Dass die Altparteien mit härtesten Bandagen um ihre Futtertröge und Deutungshoheit kämpfen, ist ja wohl klar. Dafür brauchen wir Politiker die hart im Nehmen sind und keine Mimöschen.

  29. Die moralische Verkommenheit der widerliche Altparteien..
    .
    Sie sind empört über Chemnitz, über die Sachen, über Seehofer, über Maaßen, über die AfD…
    .
    Sie reden und hetzen im Bundestag gegen die ÁfD, gegen Maaßen, gegen Seehofer usw.
    .
    .
    Sie sind NICHT empört über die tägliche Asylanten-Gewalt, den Asyl-Terror , die Massenschlägereien von Asylanten, die Vergewaltigungen durch Asylanten.. die täglichen Straftaten..
    .
    Altparteien sind ein großer deutschen-feindlicher Misthaufen der auf eine Mülldeponie gehört.

  30. @ hoppsala
    Das sage ich hier schon lange. Leider gibt es bei PI noch zu viele Schlafmichel, die davon schwadronieren, dass es zukünftig einen „Bürgerkrieg“ geben wird, wenn jetzt nicht gehandelt wird. Dabei tobt dieser schon lange(!).

  31. Unter diesem Video von Roger Köppel: https://www.youtube.com/watch?v=TLed2n82P0M&t=175s
    fand ich als 12. Kommentar von einem „Rudolf Kreft“ folgenden Text (vor 16 Stunden):

    „Die #AfD ist entsetzt über den Versuch, Fakevideos an einem falschen Parteistand zu drehen. Durch einen Zufall konnte jetzt ein solches Projekt in Lichtenberg aufgedeckt werden: Aufmerksame Passanten machten am vergangenen Freitag, dem 7. September, gegen 15:00 Uhr zahlreiche Beweisfotos. Außerdem dokumentierte ein Bürger das Geschehnis in einem Video. Darin zu sehen sind rund 20 Komparsen, teilweise skinhead-ähnlich gekleidet. Nachdem vor dem Stand eine „Jagdszene“ mit einem mutmaßlichen Südländer nachgestellt wurde, rückten die Täter wieder ab. Besonders perfide ist, dass ein Ort ausgewählt wurde, an dem die AfD tatsächlich regelmäßig mit Infoständen präsent ist.

    AfD-Landeschef und Vize-Bundessprecher Georg Pazderski missbilligt derartige Aktionen mit Nachdruck: „Noch wissen wir nicht, wer dieses bizarre Schauspiel inszeniert hat, werden aber selbstverständlich Anzeige gegen unbekannt erstatten. So ist das AfD-Logo markenrechtlich geschützt und darf für derartige Fake-Aktionen natürlich nicht verwendet werden. Zudem fühlen wir uns durch die dargestellten und gefilmten Szenen verleumdet. Die widerlichen `Jagdszenen´ erfüllen darüber hinaus den Tatbestand des Vortäuschens einer Straftat. Über eine Anfrage im Bezirksamt werden wir hoffentlich in Kürze erfahren, ob eine Drehgenehmigung vorlag und wer die Täter waren. Der Versuch, Politik mit Fakevideos zu betreiben, ist undemokratisch und gehört unterbunden!“

    Als erstes wurde der Bundestagsabgeordnete @Dr. Dirk Spaniel , Sprecher der Landesgruppe Baden-Württemberg im Bundestag, von Bekannten vor Ort über die unglaublichen Vorgänge informiert. Bei einem Ortstermin zeigte er sich erschüttert von den niederträchtigen Methoden, mit denen mutmaßliche politische Gegner der AfD versuchen, die Partei zu bekämpfen: „Wer es nötig hat, auf solche unlauteren Methoden zurückzugreifen, ist mit seinen Argumenten offensichtlich am Ende. Ich werden die Berliner AfD mit allen mir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten unterstützen, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Chemnitz hat gezeigt: Lügen haben kurze Beine, auch wenn sie von höchster Stelle verbreitet werden. Mut zur Wahrheit gibt es nur mit der AfD!“?“

  32. @ Pablo 13. September 2018 at 10:21
    Freya: Wenn Sie Kritik von Beleidigungen nicht unterscheiden können, dann sollten Sie aufhören zu posten !

    Who is Pablo?
    Kritik habe ich in Anführungszeichen gesetzt Du Oberhirni.

    Wenn die AfD aufspringt und davon rennt wenn man sie als Rechtsradikale beschimpft, sollten sich diese Damen und Herren vielleicht überlegen aufzuhören. Mit Fluchtverhalten verteidigen sie uns WählerInnen jedenfalls nicht.

  33. Wo ist das Problem?

    Frau Dr Merkel ist das große Vorbild aller, die die Realität nach Ihren persönlichen Wünschen gestalten.

    Und wenn das nicht unbedingt funktioniert, setzt man eben ein Gremium aus angeblichen Theologen, Schriftstellern und Künstlern und abgehalfterten Politikern zusammen, die eine „Risiko Bewertung“ der Kernkraft vornehmen sollen… Und die natürlich vorher instruiert werden, dass Kernkraft ganz böse ist.

    Die ganze Politik in Deutschland lebt von gelenkten Videos, manipulierter Realität und scheinbarer Wahrheit.
    von der Arbeitslosenzahl bis zur Migrantenkriminalität ist schlichtweg alles gefälscht

    Für mich ist selbst die promovierte Füße können Frau Dr Merkel nur eine gefälschte…

  34. Nane 13. September 2018 at 10:23

    Diese Kuppelveranstaltung ist ja noch dreister als das in Kandel.
    Die deutschen Schülerinnen erhalten als „Lockmittel“ sogar „Zertifikate“, die bei Bewerbungen nützlich sein sollen. Im bunten Deutschland bestimmt eine echte Referenz.
    Hoffentlich sieht „Kandel-ist-überall“ diesem Treiben nicht tatenlos zu.

    Dass es „Probleme“ geben könnte, ist den Kupplern übrignes wohl bekannt:
    (…..)
    „Wir bleiben Ansprechpartner für alle Probleme, die auftreten können“, sagt Sina El Basiouni – auch mit Blick auf die voraussichtliche Zusammensetzung der Paare. Die ehrenamtlichen Deutschen sind überwiegend weiblich, die Migranten männlich. „Das Projekt“, betont sie, „ist nicht als Partnerbörse gedacht“.

    @ PI: Da muß dringend ein Artikel drüber gemacht werden!!

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/stuhr-ort52271/wir-wollen-etwas-nachhaltiges-schaffen-10231650.html

  35. Haremhab
    13. September 2018 at 10:02

    „Flüchtlings-Verhandlungen mit Italien abgeschlossen“

    Wenn das Merkels Bettvorleger sagt, dann kann es nur heißen, dass Italien in jedem einzelnen Punkt gesiegt hat

  36. Herrje, ist das ne Endlosdiskussion ob der Abgang gestern nun gut war oder nicht ?
    Es wurde so entschieden und gut ist.
    Nächste Woche ist das schon wieder vergessen.

  37. HABEN WIEDER DIE MERKEL´SCHEN
    „WERTE- & WAHRHEITSSYSTEME“
    ZUGESCHLAGEN?

    MIT STAATL. FAKE-NEWS ANGEBL. FAKE-NEWS BANNEN

    SACHSENS LANDESVATI, MERKEL-KNECHT KRETSCHMER (CDU):
    Die Mobilisierung für die Demonstrationen am Sonntag und Montag im Internet sei stärker als aus der Vergangenheit bekannt. „Sie beruht auf ausländerfeindlichen Kommentaren, auf Falschinformationen und auf Verschwörungstheorien. Das ist auch Stimmungsmache gegen den Staat und seine Institutionen. Es ist zum Teil ein Angriff auf unsere Werte- und Wahrheitssysteme. Es muss uns gelingen, dass wir nicht Fake News die Oberhand lassen.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181336940/Ministerpraesident-Kretschmer-Der-saechsische-Staat-ist-handlungsfaehig-Und-er-handelt.html

  38. @Speed_Shooter 13. September 2018 at 10:17
    Freya- 13. September 2018 at 10:15

    Da der Sitzungsleiter keinen Ordnungsruf erteilt hat, war der Auszug während der Rede von Kahrs in Ordnung.

    Wer sich mit so einem Fluchtverhalten gut vertreten fühlt, soll es denn so haben.
    Deutschland ist eh am Ende , und warum? Genau wegen der Mehrheit solcher Feiglinge.

    Ein Orban z.B. wäre nie davongelaufen.

    Sprüche wie „Was kümmert es die deutsche Eiche, wenn eine Wildsau sich an ihr reibt?“ werden hier auf PI doch so gerne wiedergegeben.

    Die AfD im Bundestag hat diese Sprüche leider nie gelesen.

  39. Alle die Willkommen-Bekundungen abgegeben haben sind für die derzeitigen und zukünftigen Unruhen sowie der Spaltung der Republik verantwortlich. Es ist ein blanker Hohn das diese Kommunalpolitiken Blumen an den Tatorten niederlegen und im gleichen Atemzug Hetze betreiben. Opfern und Angehörige sind Nebensache. Die Meinungsfreiheit wird mit Füßen getreten und die Lügenpresse befeuert diesen unerträglichen Zustand.

    Jede Landtagswahl sollten wir nutzen, da ist unsere Stimme zählbar,
    tragt es weiter.
    Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen bzw.
    denen einen Denkzettel zu verpassen.

  40. Das sagt alles!
    .
    Gestern Bundestag!

    .
    Ein Politiker (wer weiß ich nicht) am Rednerpult frag Ursula von der Leyen ob sie auch Terroristen bombardieren würde, die Giftgas in Syrien einsetzen würden… oder gilt das bombardieren nur Assads Armee.
    .
    Ursula von der Leyen Reaktion: arrogantes und süffisantes grinsen. .. das sagt alles..
    .
    Es gibt wohl gutes Giftgas und böses Giftgas…. für Flintenuschi!

  41. Dem Medien und Politikgesochs muss die eigene Scheisse im Balg stecken bleiben , bis der Dreck über die Zunge rutscht, oder diese Volksverräter platzen.

  42. Man kann ja nun von dieser neuen Partei, der AfD, die es innerhalb von 5 Jahren von 0 auf 17 geschafft hat, halten was man will, aber:

    Es muss unter Demokraten und Hütern des Rechtsstaats Konsens darüber herrschen, dass dieser Skandal hier nicht als unsauberer Journalismus verniedlicht werden kann, sondern ein äußerst undemokratisches und strafbares Vorgehen darstellt, um den Gegner zu diskreditieren (statt ihn mit Argumenten zu stellen – warum geschieht das nicht, ist es nicht möglich?)

    Ich kann nur hoffen, dass diese Enthüllung ihren Weg in die Mainstreammedien und damit in eine breite Öffentlichkeit findet, und zwar noch vor den Wahlen in Bayern und Hessen. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen.

    Mit diesem Tiefpunkt der Demokratie müssen sich Juristen auseinandersetzen, aus den genannten Gründen: Verleumdung und Vortäuschung einer Straftat.

    Interessant wäre es auch, herauszufinden, ob das das Werk gelangweilter linker Jugendlicher ist oder ob der Fisch vom Kopf stinkt, sprich, ob irgendeine Behörde, NGO, Organisation, Vereinigung, Partei, Stiftung den Auftrag dazu gegeben hat.

  43. OT:

    Sigmaringen (BaWü) – Abgeschobener Nigerianer springt aus dem Fenster und verletzt sich…
    https://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Asylbewerber-springt-aus-Fenster-schwer-verletzt-_arid,1251021.html

    Pforzheim – ACHTUNG: LINKE PROPAGANDA-VERANSTALTUNG am Samstag, 15.9. geplant!!! 14 Uhr, Waisenhausplatz Pforzheim
    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Demo-gegen-Fluechtlingstod-auf-dem-Mittelmeer-in-Pforzheim-geplant-_arid,1250983.html

  44. Aschersleben (Sachsen-Anhalt): Polizeischüler trägt T-Shirt mit Aufschrift „A. C. A. B.“ (All Cops are Bastards). Und um diesen Kampfspruch der Linken den Rechten in die Schuhe zu schieben, ist auf dem „Symbolbild“ ein solches T-Shirt in Altdeutscher Schrift zu sehen, denn im Osten gibt es ja grundsätzlich nur Rechtsextreme und vielleicht ein paar „Aktivisten“.

    https://www.tag24.de/nachrichten/polizeischueler-aschersleben-polizeischule-acab-shirt-getragen-eklat-suspendierung-gefeuert-778237#article

  45. 1. niemals Aufgeben 13. September 2018 at 09:41
    HARDCORE! Die vielen Skandale um AfD-Basher Johannes Kahrs (SPD)

    https://youtu.be/Y4wyI_ITqxc
    ————————————————————–

    Die Sorgen des JOHANNES KAHRS
    Wenn man sich mit der Laufbahn des Johannes Kahrs beschäftigt, die von Schmutz begleitet ist wie dem seiner nächtlichen Droh-Telefonaktionen zulasten der Erlebenden seiner damals 22 jährigen Parteigenossin Silke Dose, dann kann man plötzlich Kahrs begründete Sorgen und Animositäten gegenüber der AFD verstehen.
    Denn wenn eine Partei wie die AFD an die Regierung kommt, dann sitzen solche Charaktere wie Johannes Kahrs (und andere) nicht mehr im Parlament, sondern als Frauenbelästiger (u.a.) hinter Gittern! Und dessen ist sich auch Johannes Kahrs sehr wohl bewusst.

    Für alle diejenigen die die Geschichte noch nicht kennen hier noch einmal:
    „Donna Camilla 12. September 2018 at 17:07
    Anbei ein paar Auszüge aus einem Artikel aus der FAZ von 2009.
    Offensichtlich hat der Typ einen ganz miesen Charakter. Passt gut zu dem heutigen unsäglichen Auftritt im Bundestag.
    SPD Hamburg : Das System Johannes Kahrs (19.04.2009)
    Kahrs wird Jurist wie sein Vater, wenn er auch nach neun Jahren Studium über das erste Staatsexamen nicht hinauskommt.
    „Er kann problemlos das Gegenteil von dem vertreten, was er drei Wochen zuvor gefordert hat“, sagt ein Genosse über ihn.
    Die damals 22 Jahre alte Silke Dose, linke Gegnerin von Kahrs im Hamburger Juso-Vorstand, erhält nachts anonyme Anrufe, in denen der Anrufer teils auflegt, teils schweigt oder sie mit Sätzen wie „Ich krieg dich, du Schlampe“ bedroht. Die junge Frau beantragt eine Fangschaltung. Im Mai 1992 tappt der damals 28 Jahre alte Kahrs zweimal in die Falle, als er gegen drei Uhr morgens seinen Telefonterror ausübt. Es kommt zu einem Gerichtsverfahren, das mit einem Vergleich endet. Kahrs erklärt sich bereit, 800 Mark Bußgeld an eine gemeinnützige Organisation zu zahlen. Er hatte sich einen guten Anwalt genommen: Ole von Beust, den CDU-Politiker und heutigen Ersten Bürgermeister Hamburgs. Im August 1992 fordern 50 in Hamburg bekannte Sozialdemokraten Kahrs auf, von sämtlichen Ämtern zurückzutreten und seinen Verbleib in der SPD zu überdenken. Doch die Affäre verläuft im Sand. „Völlig furchtlos kann er Menschen einschüchtern“, sagt ein bekannter Hamburger Sozialdemokrat über Kahrs.“

  46. Ich kenne die Zusammenhänge nicht so richtig.
    Aber wäre es nicht besser gewesen, man hätte sich da vorerst etwas zurück gehalten und ihnen die Möglichkeit gegeben, dass dieses Fake-Video den Weg in die Medien geschafft hätte, um danach das Geheimnis zu lüften und die Verbreiter als glasklare Lügner dastehen zu lassen?
    Man hätte so auch viel mehr Hintermänner und Komplizen entlarvt.
    Ich bin der Meinung, man muß mit den gleichen miesen Tricks arbeiten wie die Gegner.
    Der Unterschied, der Gegner arbeitet mit Lügen und Täuschung, wir mit der Wahrheit.
    Die Wahrheit wird am Ende immer siegen.

  47. Ich hoffe und bitte sehr darum, dass wir zeitnah erfahren dürfen wer diese Dreherlaubnis beantragte und wer (Vor- und Zuname mit Dienststelle) diese Dreherlaubnis genehmigte!

    Wann wird wohl dieser frömmelnd lügende klebrige Kaus darüber berichten und wieder einmal gebührenpflichtig behaupten, dass alle seine Nachrichten nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert wurden?

  48. LEUKOZYT, ich bin kein Neuling, schreibe nur nicht so oft, bin aber immer dabei.
    Ich hoffe es wurde nicht von allen falsch verstanden.
    Ich wollte folgendes zum Ausdruck bringen. Ich glaube, die von den Schauspielern (Fake Idioten) durchgeführte Jagdszene, gehörte gar nicht zur Inszenierung und muss daher vom Verfassungsschutz geprüft werden.

  49. Messerattacke in der Innenstadt von Bonn( 12.09.2018): Das 37-jährige schwer verletzte Opfer ist polizeibekannt und gehört einem kriminellen Libanesen-Clan an. Täter auf der Flucht.

    Der Tatverdächtige fuhr auf einem Fahrrad davon.

    Er wird wie folgt beschrieben:

    etwa 50 Jahre alt
    graue, schulterlange Haare, zu einem Zopf gebunden
    kräftige Statur
    dunkle Bekleidung

    https://www.youtube.com/watch?v=Le32kLzDQIk

  50. Der mit dem Spiegelvergleich scheint Recht zu haben. SPD macht hässlich! Dieser Högl soll angeblich eine Frau sein, das Nackte das Gesicht und die Brille nicht, um darauf zu sitzen.

    Habe mich schon gewundert, wieso der die ganze Zeit auf den Händen steht.

  51. erdknuff 13. September 2018 at 10:03

    „das ist irgendein Filmstudentenprojekt, das ist nie und nimmer als ernsthafte Fälschung geplant.“

    Mag sein. Das wäre dann ein Beispiel mehr, wie es an linksversifften Unis so tickt.

    .

    Was übrigens den kurzen Auszug der AfD-Fraktion gestern betrifft: Finde ich vollkommen richtig, hätte ich auch gemacht.
    Wenn ein Betrunkener irgendwo auf der Gasse wirres Zeug faselt beginnt man mit dem ja auch keine Diskussion, sondern geht einfach weiter, da lohnt keine Erwiderung.
    Besser als auf dem unterirdischen Niveau zurückzupöbeln.

  52. Magdeburg
    TOT IM SEE GETRIEBEN: LEICHE VON JUNGER FRAU IDENTIFIZIERT

    Es handele sich um eine 21-jährige syrische Asylbewerberin aus der Stadt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

    Die Obduktion habe ergeben, dass die Frau ertrunken sei. Hinweise auf Fremdeinwirkung gebe es nicht.

    Ob die Frau Nichtschwimmerin war, ist unbekannt. Auch an welcher Stelle sie voll bekleidet ins Wasser gefallen oder gegangen ist, steht nicht fest.

    https://www.tag24.de/nachrichten/magdeburg-neustaedter-see-tot-tod-gestorben-leiche-wasserleiche-frauenleiche-identifiziert-polizei-777902

  53. Mir hat das Weglaufen auch nicht gefallen. Frei nach Merkel „nun sind sie halt weggelaufen“.
    Wichtiger scheint mir, ob die AfD nun öffentlichkeitswirksam alle juristischen Möglichkeiten ausschöpft, um den SPDler nachhaltig in die Schranken zu weisen oder nicht.
    Was macht die AfD-Fraktion, wenn wieder ein Redner die AfD als rechtsradikal usw bezeichnet und dann grinsend zum Ausgang zeigt? Ist ja (sicher rechtswidrig) vom Sitzungsleiter legitimiert worden.

  54. @ frpeku 13. September 2018 at 11:06
    „ich bin kein Neuling, schreibe nur nicht so oft, bin aber immer dabei.
    Ich hoffe es wurde nicht von allen falsch verstanden.“

    okay, danke, verstehe, aber ich bin halt sensibilisiert fuer wortwahl wie deine.

    „Ich glaube…die von den Schauspielern (Fake Idioten) durchgeführte Jagdszene,
    gehörte gar nicht zur Inszenierung und muss daher vom Verfassungsschutz geprüft werden.“

    das sind keine gelernten, sondern studenten oder amateuraktivisten.
    das ganze set und die verfolgung sowieso sieht amateurhaft gestellt aus.
    kommerzielle videoproduktion (oder gar 70mm film) mit profis geht anders.
    ich tippe auf irgendein politisches „filmkollektiv“, den peng kindergarten oder
    einfach ne billigproduktion die ins gespraech kommen will.

    zeitverschwendung fuer afd-berlin und diesen blog, das weiter zu thematisieren.
    genau das wollen die einzeller.

  55. @ 18_1968 13. September 2018 at 11:20

    De Kahrs war nicht besoffen, der wusste genau was er tut und sagt. Der Bundestag ist keine Gasse, die Anwesenden werden von uns gewählt und bezahlt. Deshalb wäre AUSSITZEN die bessere Option gewesen.

  56. Lügenpresse!
    Die Merkelmedien sind auf stalinistischem Kurs.
    Bösartig ist die deutsche Presse, regelrecht bösartig. Eine wahre Tradition haben die sich aufgebaut, eine wahre Tradition im Sinne des roten und des braunen Sozialismus. Vor allem auch menschlich gesehen. Wie verdorben muss ein Mensch sein, um solchen Schund zu produzieren.

    Als Kombattanten werden die Merkelmedien im Volke mittlerweile verachtet. Da helfen keine gefälschte Umfragen. Das wird künftig sehr bitter für die Journalistendarsteller. Trump hat vollkommen recht. Der kulturmarxistische „Journalismus“ ist ein Tümpel voller Lügen und Schmutz. Freue mich auf das komplette Trockenlegen des rotgrünen Sumpfes!

  57. NACH STEINWÜRFEN: POLIZIST GIBT AM HAMBACHER FORST WARNSCHUSS AB

    Polizisten durchsuchen am Hambacher Forst Umwelt“aktivisten“.(Das sind linksgrüne Terroristen)

    Mehrere Vermummte hätten am Mittwoch Beamte mit Steinen beworfen, teilte die Aachener Polizei mit.

    Ein Polizist habe daraufhin seine Schusswaffe gezogen und einen Warnschuss abgegeben.

    Verletzt wurde demnach niemand – die Vermummten hätten sich danach in den Wald zurückgezogen.

    https://www.tag24.de/nachrichten/nach-steinwuerfen-polizist-gibt-am-hambacher-forst-warnschuss-ab-777068

  58. @ Ben Shalom 13. September 2018 at 11:28

    Die SPD kontrolliert einen großen Teil der öffentlichen Medien in Deutschland – Demokratie wird zur Farce
    Was auch immer drauf stehen mag: Drinnen steckt (fast immer) die SPD!

    Daher ist die große Koalition auch der exakte Ausdruck dieser Medien- und Parteiendiktatur. Merkel ist nicht nur die Kanzlerin der CDU, sondern besonders auch Kanzlerin der SPD. Gewonnen haben die Sozialisten. Verloren hat wie immer das Volk – und die Idee eines demokratischen Staats.

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1611

  59. @ johann 13. September 2018 at 10:35

    DIE KUPPLERINNEN VON STUHR BEI BREMEN

    Sina El Basiouni
    Studierende im Masterstudiengang
    „Transkulturelle Studien“
    Bremen, Deutschland

    Auf einigen Fotos sieht Muladi Sina diesem total ähnl.,
    könnte ihr Vater sein: Sami El Basiouni Vater zweier
    Kinder, Lübeck u. Bruder von Samir El Basiouni, Ratzeburg.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, sind diese beiden
    Nafri in der Lokalpolitik.

    SAMI EL BASIOUNI – EIN TAQIYYA-MEISTER VORM
    CHRISTBAUM-VERKAUFSSTAND
    http://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Zerwuerfnis-in-Ratzeburgs-SPD-El-Basiouni-statt-Hildebrand

    Weitere islamische U-Boote u. Kuppler in Stuhr.
    Fathma Atenhahn und Hussein Moubarak unterstützen
    den Fachdienst Sozialer Service im Stuhrer Rathaus.

    Das Rathaus erhält personelle Verstärkung in der Unterstützung von Flüchtlingen: Fathma Atenhahn und Hussein Moubarak sollen sich um die Integration der Neuankömmlinge kümmern und koordinieren, was Haupt- und Ehrenamtliche in diesem laut Bürgermeister Niels Thomsen „ganz wichtigen Feld der gemeindlichen Arbeit“ leisten. Beide Stellen sind im Fachdienst Sozialer Service angesiedelt.

    „Wir müssen die Gesellschaft so weit voranbringen, dass wir die Integration vorantreiben“, sagt Thomsen…

    Fathma Atenhahn arbeitet bereits seit 17 Jahren für die Gemeinde – als Pädagogin in Fördergruppen des Kindergartens Meyerstraße in Brinkum, wo sie viel Kontakt zu Sprösslingen mit Migrationshintergrund und deren Eltern gehabt hat…

    Atenhahn muss also nicht eingearbeitet werden, ebenso wenig wie Moubarak, dem im Rathaus die Rolle des Sprachmittlers zukommt. Schon im ehrenamtlichen „Flüchtlingsnetz Stuhr“, dessen Mitbegründer Moubarak war, hat er unter anderem den Dolmetscherpool betreut. Zuvor hatte sich der 31-Jährige in der Bremer Flüchtlingsarbeit engagiert…
    https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/stuhr-ort52271/fathma-atenhahn-hussein-moubarak-stossen-rathausteam-6011526.html

    AM ISLAMISCHEN BESATZER-WESEN
    WOLLEN MOSLEMS GENESEN!

  60. Autonome in Berlin Bürger und Beamte in Angst

    Linksradikale bedrohen mitten in Berlin Justizbeamte, Politiker, Polizisten und auch ganz normale Bürger. Erst vor wenigen Tagen drangen sie in die Justizverwaltung ein, wollten einen Beamten einschüchtern. Das Zentrum der Autonomen: Die besetzten Häuser in der Rigauer Straße. Für viele mittlerweile eine No-Go-Zone – die Angst geht um.

    „Das regeln wir unter uns“, sagt der Bezirksabgeordnete der LINKE. Bedeutet immer: Hier herrscht rechtsfreier Raum.

    https://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/videos-und-manuskripte/autonome-berlin-100.html

  61. Wenn man jemand der linken oder SPD, (oder Murksel) voll in die blode fresse gepfeffert hatte , waren die bilder die welt
    herum gereicht worden, schade verpasste chance.

  62. Freya- 13. September 2018 at 10:34

    „Wenn die AfD aufspringt und davon rennt wenn man sie als Rechtsradikale beschimpft, sollten sich diese Damen und Herren vielleicht überlegen aufzuhören. Mit Fluchtverhalten verteidigen sie uns WählerInnen jedenfalls nicht.“

    Was haette Anne-Marie Waters anstelle von Alice Weidel getan?

    Ihren Schminkspiegel gezueckt und auf den SPD-Mann zugegangen.
    „Schau in den Spiegel!“, haette sie ihm zugerufen. „Schau in den Spiegel, wenn du eine Hassfresse sehen willst!“

    Einer alten griechischen Sage zufolge ist auf diese Art und Weise die Gorgonin Medusa ums Leben gekommen. Alice Weidel haette in die Sagenliteratur der naechsten Jahrtausende Einzug halten koennen.

    Aber Alice Weidel ist nicht Anne Marie Waters.

  63. Wahnsinnig kriminell!

    Amt auf Lebenszeit: Margarete Koppers zur Generalstaatsanwältin von Berlin ernannt

    Der Berliner Senat hat die Ernennung von Margarete Koppers zur Generalstaatsanwältin beschlossen. Es gebe keinen Grund, warum man nach sorgfältiger Prüfung die Probezeit nicht mit der Ernennung abschließen sollte, sagte Senatssprecherin Claudia Sünder am Dienstag.

    Die Ernennungsurkunde sollte die Juristin und frühere Polizei-Vizepräsidentin am Mittwoch von Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) bekommen, wie ein Sprecher mitteilte.

    Als Koppers Polizei-Vizepräsidentin war, sollen Polizeibeamte jahrelang Schießtraining in maroden Anlagen erhalten haben, obwohl früh klar war, dass Entlüftungsanlagen unzureichend und die Atemluft gesundheitsgefährdend kontaminiert waren. Inzwischen ermittelt in der Sache die Staatsanwaltschaft – also Beamte aus ihrer eigenen Behörde.

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/09/margarete-koppers-generastaatsanwaeltin-berlin.html

  64. Es geht darum, dass das Gebrauchsmuster „AFD Logo“ geschützt ist und nicht verwendet werden der. Ihr Strategen 🙂

  65. Wiesbaden: Frau vergewaltigt? Vier Männer im Gebüsch ohne Hosen erwischt

    Sofort raste eine Streife zum Einsatzort in der Reisinger Anlage in Wiesbaden. „Die Streife suchte die Örtlichkeit umgehend auf und traf auf die 43-Jährige und zwei junge Männer. Teilweise waren die Angetroffenen gerade wieder dabei, ihre Kleidung zu richten bzw. sich anzuziehen“, so die Polizei.

    Die Polizei konnte durch eine schnelle Fahndung noch zwei weitere Männer finden, die mutmaßlich an den noch unklaren Vorgängen im Gebüsch beteiligt waren. Verdächtig sind vier, aus Somalia und Eritrea stammende, Männer, im Alter zwischen 19 und 24 Jahren.

    Alle vier Männer wurden festgenommen, die Kripo führt derzeit noch Maßnahmen durch, um die genauen Umstände des Vorfall zu klären. Ob die 43-jährige Frau vergewaltigt wurde, ist derzeit noch völlig unklar. „Der Aufklärung gestaltet sich deswegen so schwierig, weil alle Beteiligten betrunken waren“, so ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen zu extratipp.com*.

    https://www.extratipp.com/welt/wiesbaden-vier-maenner-gebuesch-frau-erwischt-zeuge-dunklen-verdacht-zr-10236466.html

  66. Frau Bundeskanzlerin in Berlin wurde wieder ein Afrikaner von der AfD gejagt, Antifa Zeckenschiss hat das Video live gedreht, walten sie ihres Amtes, mehr Geld für Antifa Zeckenschiss

  67. Cedric Winkleburger 13. September 2018 at 12:15

    „Es geht darum, dass das Gebrauchsmuster „AFD Logo“ geschützt ist und nicht verwendet werden der.“

    Für Satire, Kunst, mag das Ausnahmen geben (weiß ich nicht) – aber wie bereits erwähnt: Sollte das ein studentisches Projekt gewesen sein (Seminararbeit), dann lässt das auf den ideologischen Zustand des Fachbereichs schließen.
    Warum unbedingt AfD? Man hätte ja auch einen Dreh machen können über eine angebliche „Grüne“, welche ihre haushaltsnah (schwarz) beschäftigte, farbige Hilfskraft mit der Knute zu schnellerer Arbeit antreibt und dazu rassistisch-sexistische Befehle brüllt um dann im Cayenne davonzubrausen.
    Ob so eine Arbeit Anerkennung fände?

  68. „Ähnlich wie das Staatsfernsehen in der DDR ist das ZDF eingebunden in den Kampfauftrag der Partei.“
    ———
    Aufgabe des sozialistischen Journalisten ist es, „Pädagoge des ganzen Volkes, ein Erzieher der Massen im revolutionären Geiste“ zu sein, den Menschen „von seinem individualistischen Standpunkt in der Betrachtung des Lebens zu einer kollektiven Betrachtungsweise gelangen zu lassen“. (5)

    Dem sozialistischen Journalisten ist „jeglicher Individualismus fremd“, er arbeitet „im Schutze des Kollektivs, das ihn, wenn nötig, vor Entgleisungen und falschen Einschätzungen bewahrt, er achtet seinen Rat und seine Kritik“, er fühlt sich „als Teil des großen Kollektivs des Volkes und insbesondere der Arbeiterklasse“. (6)

    Der sozialistische Journalist. Einst und jetzt. Von Gudrun Eussner, 25. JUNI 2011
    http://eussner.blogspot.com/2011/06/der-sozialistische-journalist-einst-und.html

    Neufassung 2018:

    Aufgabe des ZDF-Journalisten ist es, „Pädagoge aller Zuschauer, ein Erzieher der Massen im Geiste der Merkel-Politik“ zu sein, den Menschen „von seinem individualistischen Standpunkt in der Betrachtung des Lebens zu einer kollektiven Betrachtungsweise gelangen zu lassen“.

    Dem ZDF-Journalisten ist „jeglicher Individualismus fremd“, er arbeitet „im Schutze des Staatssenders, der ihn, wenn nötig, vor Entgleisungen und falschen Einschätzungen bewahrt, er achtet seinen Rat und seine Kritik“, er fühlt sich „als Teil des großen Kollektivs der rechtgeleiteten Deutschen und insbesondere der Altparteien“.

    Das gilt für alle ZDF-Mitarbeiter, nicht nur für Dr. Claus Kleber, sondern z.B. auch für Maybritt Illner, die das schon im Roten Kloster gelernt hat und dazu Alpen-Prawda, Altparteien und „Extremismus- und Bandenkriminalitätsexperten“ bemüht:

    Innere Unsicherheit – schützt unser Staat die Demokratie?
    „maybrit illner“ am 13. September 2018
    https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/innere-unsicherheit-schuezt-unser-staat-die-demokratie-sendung-vom-13-september-2018-102.html

    Es ist unbeschreiblich, wie verkommen Deutschland inzwischen ist!

  69. Freya- 13. September 2018 at 10:34

    Wenn die AfD aufspringt und davon rennt wenn man sie als Rechtsradikale beschimpft, sollten sich diese Damen und Herren vielleicht überlegen aufzuhören. Mit Fluchtverhalten verteidigen sie uns WählerInnen jedenfalls nicht.
    —————————————

    Nanu, das war doch keine „Flucht“. Das war doch eine für den BT angemessene und eindrucksvolle Reaktion! Irgendeine wörtliche Erwiderung wäre ja einer Würdigung gleichgekommen.

    Was wäre denn angemessener gewesen – eine Tracht Prügel? So was sah man tatsächlich in den Parlamenten von Korea, Ukraine, und Türkei, ist aber im deutschen BT wohl kaum akzeptabel.

  70. Dagegen sind die schlechten Schauspieler in Nord Korea, die die vermeintliche Realität für Fernsehkameras abbilden wahre Oskar Kandidaten.

    Ich vermute, zu dieser absurden Truppe gehören auch die drei stör Statisten im Sommer Interview.

  71. Freya- 13. September 2018 at 09:59
    Die AFD verlässt geschlossen den Bundestag.
    Ob sich feige zu verpissen patriotisch ist, das ist heute die Frage?!

    ——————————————————————————————
    Patriotismus hat hiermit nichts zu tun. Was die Abgeordneten der AFD gezeigt haben ist eine couragierte, intelligente Reaktion, angemessen und völlig richtig.
    Überdies ist es leicht zu Hause am PC Mut von anderen zu fordern, wenn man/frau nichts zu wagen braucht. Das ist nicht redlich. Die AFD hat oft genug bewiesen das ihre Politiker Mut und Charakter haben.

  72. Klausi Alleskleber bekommt als mittelmäßiger Tschurnalist viel Geld, extrem viel Geld für seine dümmliche politische Korrektheit und daraus resultierende Propaganda-und Agitationsshow. Hätte dieser Hofschranze des Merkel-Regimes so was wie Rückgrat und Charakter, wäre er nicht Multimillionär, sondern würde für ein Zeilenhonorar über Drittligaspiele in der Provinz Spalten füllen.
    Das gilt natürlich analog für viele andere auch, all die Reschkes, Maischbergers, Wills, Illners, Plasbergs etc.. Nur wenige haben die journalistische Größe einer Eva Herman, eines Hajo Friederich, eines Peter Scholl-Latour. Die GEZ-Zwangsgebühren belaufen sich nicht grundlos auf Milliardenbeträge, welche das Regime den Steuerzahlen für ihre eigene Volksverarschung und Desinformation abpreßt. Das linksfaschistische Merkel-Regime 3.0 hat von den zwei linksfaschistischen Vorgängerregimes konsequent gelernt.

  73. Guten Abend, es wäre, nicht ist, es wäre ein Skandal, wenn eine interessierte Gruppe es versucht und geschafft hätte, ein Video zu fälschen,

    Ist der Versuch nicht strafbar? Ist der Versuch kein Skandal? Wirft er nicht ein Licht auf die Linken „Demokraten“? Wo bleibt der Aufschrei der Demokraten? Gegen Links?

  74. Cendrillon 13. September 2018 at 10:08

    5 Minuten den Plenarsaal zu verlassen, ist auf jeden Fall besser als das zu tun, was der Affe Kahrs eigentlich verdient hätte: ihm den nackten Arsch zu zeigen

    Ich finde auch, dass man solch einem Idioten durch Verlassen des Plenarsaals seine Verachtung spüren lässt.
    Mit dem Herablassen der Hosen zwecks Präsentation des nackten Gesäßes wäre ich bei einem bekennenden Schwulen aber doch etwas vorsichtig.

  75. Ich denke, „Vogelkacke“ eignet sich wenig zum herstellen von Mist, aber was de Maddin da von sich gibt, .. schon! 😉

  76. Vor Jahren wurde uns der Diebstahl eines nachweisliuch nicht vorhandenen Gegenstandes untergeschoben. Ohne Beweise, trotz Gegenbeweis, aufgrund von Verleumdungen, ging das bis zum Strafbefehl. Ein Brief des gegnerischen Anwalts mit zahlreichen lächerlichen Anschuldigungen sollte die Staatsanwaltschaft überzeugen. Die hatte allerdings die Ermittlungen am 07.11.08 eingestellt, da keine Beweise vorlagen. Aber Lügenbriefe überzeugen offenbar besser als die Wahrheit! Scharia!
    Die Ermittlungsakte, zu der wir erst nach dreieinhalb Jahren Zugang hatten, ist ein köstliches Lügengesponst. Alle „Zeugen“ lügen nach Kräften und jedem muß das sofort auffallen, manche wollen es aber nicht wahrhaben …
    Die angeblichen Zeugen profitieren alle finanziell von der Abzocke. Der Verursacher wird aufgrund seines Hintergrundes unterstützt. Heute unterstützt man ihn mit alternativlos eingesetzten parteiischen Hausverwaltern, die uns verklagen, um uns ein Haus abzupressen, damit die Habgier des Begünstigten befriedigt werden kann. Bisher hat man uns mit einigen zwanzig Verfahren überzogen …
    Im letzten Jahr wurde die Feuerwehr aufgrund eines echt getürkten Notfalls alarmiert. Acht Mann mit Auto sind wohl unter Tatütata publikumswirksam angerückt … Unsere Schädigung ist das Haupziel bei jeder Aktion.
    Scharia läßt grüßen!

  77. Bei dem Video in Min. 1:19…..
    wir rätseln, was die Zecke (rechts, sitzend) im grünen T- Shirt auf dem Rücken stehen hat. Hebräisch auf jeden Fall.
    Unsere Freundin, eine Lehrerin, hat genau so wie ich versucht die 7 Buchstaben zu übersetzen, um dem einen Sinn zu geben.
    Vorläufiges Ergebnis…. nicht wundern:
    Ergibt KEINEN Sinn, was das Jungchen da drauf stehen hat. Man kann es auch nicht richtig erkennen, weil der sich halb wegdreht. Anhalten der Sequenz ergibt auch nix anderes.
    Na ja, kann sich ja jeder bei Amazon kaufen… egal was draufsteht.
    Verwunderlich ist es gar nicht, weil das ganze Ding gefakt ist.
    Mann! Sind das Idioten!!!!
    Shalom aus Haifa!

  78. Habe gerade gelesen:
    Merkel, Seehofer, Nahles sitzen über Maasens Rauswurf „intern“ zu Gericht. Bei der Kanzlerin.
    Fehlt nur noch der trunkige Schulz aus Würselen dabei.
    Eh, ist das ekelig in meiner alten Heimat!
    Shalom!

  79. Das war so ein peplanter „Chemiewaffenzwischenfall“ bei uns. Damit die Guten all ihre Waffen einsetzen dürfen. Mit gutem gewissen.

  80. Daß Kleber und andere in ihren „Berichten“ nicht nur hinsichtlich des Auslandes, wie insbesondere bei Rußland-Themen, lügt und die Fakten verdrehen, daß sich Balken biegen, bis sie zu brechen drohen, wissen wir. Hierbei macht auch die Lügen-Story von den „Menschenjagden auf Ausländer“, die Kleber antifa-mäßig in einen einzigen Videoschnipsel hineindeutet, der zudem passend zurechtgeschnitten und somit „nachbearbeitet“ worden ist, keine Ausnahme.

    Daß dieser Schnipsel zwar keine Fälschung in sich darstellt, ändert nichts daran, daß die daran „angeklebte“ und über linksextreme Seilschaften an die Politik durchgestochene Legende zweier angeblich „menschengejagter“ Chemnitzer Schauspieler (!) aus dem Asylanten-Milieu eine Fälschung ist.

    Insofern hat VS-Chef Maaßen in allen Punkten recht gehabt. Daß nun mittlerweile auch ein direktes Fake-Video von einer insinuierten „Menschenjagd durch die AfD“ auf offener Straße gedreht worden ist, was aufgrund diverser auf Profis hinweisende Elemente wiederum auf die „üblichen klebrigen Verdächtigen“ hinweisen dürfte, zeigt, daß diese mit den Blockparteien bestens verbändelten „öffentlich-rechtlichen“ Agitprop-Truppen sich längst sicher fühlen.

    Das muß sich ändern, und es wird sich ändern, wenn der Rechtsstaat vollständig wiederhergestellt sein wird. Bis dahin bleibt wenigstens zu hoffen, daß einige Bestandteile desselben wenigstens soweit noch vorhanden und wirksam sind, daß den Fälschern von Berlin-Lichtenberg gerichtlich gesehen entsprechend „auf die Finger geklopft“ werden kann.

  81. Betrogen und Propaganda betrieben wurde schon immer auf allen Seiten… Aber eben AUCH und vor allem auf der LINKSFASCHISTISCHEN, und das schon erheblich länger als auf der rechten Seite. Dies muss man endlich mal als de facto zur Kenntnis nehmen.

  82. @Nane, 13. September 2018, 10:23 h:
    Hallo Nane, wenn och das richtiig verstanden habe, dann sollen gewissermaße Zweierlerngruppen aus je einem deutschen Schüler bzw. Einer Schülerin und enem in der Regel männlichen „Flüchtling“
    (Ich frage mit ch, warum das immer gleich „Migranten“ sein sollen) gebildet werden. Ärgerlicherweise werden auf deutscher Seite offenbar überwigend Mädchen zum Einsatzm kommen, warum auch immer!
    Diese Kombination ist äußerst gefährlich, weil sie zum einen zur Bildung mancher zu engen Freundschaften führen wird mit unabsehbaren Gefahren – siehe z. B. Kandel!
    Daher dürften sich grundsätzlich nur Jungs mit den männlichen ausländischen Schülern arbeiten, wobei selbst hiebei auf Grund der Messekünstler Gefahren lauern, sobald es zu irgendenem Streit kommt!
    Warum arbeitet man nicht stattdssen in kleinen Gruppen, bei denen keine allzu vertrauensselige Beziehung der Einzelnen ausgebildet wird. Das neue – wie gesagt – nur Jungs mit Jungs und Mädchen mit Mädchen! Sollte sich bei den Gesplanten Zweiergruppen nichts ändern, dürfen wir gespannt sein, wie blutig dieses „Experiment“ endet! Leider!

  83. Ist es nicht so, dass bestimmt 99% der Kommentatoren die Macht der „Mächtigen“ anerkennen und für etwas Unveränderliches halten? Wessen Macht haben die Mächtigen denn wirklich? Na deine, die du abgegeben hast.
    Ich habe „zufällig“ vor ein paar Tagen auf meinem Laptop einen Timetravel-Roman gefunden, den ich 2016 runtergeladen habe. Ist noch immer kostenlos im Netz. Er heißt 2020-die-neue-erde. Ich zitiere einen Absatz daraus:
    „Und die Mächtigen haben das einfach mit sich
    machen lassen?“ Grinsende Gesichter schauen
    mich an. „Die Mächtigen…“, sagt Manuel, „wer
    hat denn Deiner Meinung nach MACHT?“ –
    „Naja, du weißt schon.. die Regierungen, die
    Konzerne, die sie stellen, die Banken, die Spitze
    der Pyramide eben.“
    „Ich hab ja eben schon gesagt, dass wir noch
    2015 durch den Entzug von blindem Gehorsam
    die Pyramide haben einstürzen lassen“, erklärt
    mir Samira, „Die angeblich Mächtigen konnten
    aus einem ganz bestimmten Grund nicht das
    Geringste dagegen tun: Weil sie eben KEINE
    Macht hatten, jedenfalls keinen Funken mehr als
    jeder andere. Als uns klar wurde, dass WIR,
    jeder einzelne von uns, inklusive den Mächtigen
    MACHT haben, und durch diese unsere Macht
    ALLES passiert, was passiert, und irgendwer
    über irgendwen nur Macht ausüben kann, wenn
    der andere es zulässt, und genau diese Wirkung
    hat Gehorsam, durch den diese ganzen
    hässlichen Dinge passierten wie Kriege und
    Hungersnöte, nahmen wir uns Stück für Stück
    unsere Macht wieder zurück, indem wir anfingen

    das zu MACHEN, was wir selbst für sinnvoll
    befinden und uns ebenseitig dabei halfen. Dann
    flog diese lang gehegte Illusion auf und hatte
    keine Wirkung mehr. Das war wahrscheinlich das
    Wesentlichste, was für Änderung gesorgt hat.
    Das hat uns unseren Handlungsfreiraum
    zurückgegeben, eben unsere Macht.

    Dann MACHT mal!

  84. @ Nane 13. September 2018 at 10:23

    OT Unsere jungen Schüler bekommen mit Migranten einen „geschützten Raum“!

    ……………………………….. Er macht darauf aufmerksam, dass die Jugendlichen für ihr freiwilliges Engagement ein Zertifikat erhalten können. „Das kommt gut an bei Bewerbungen.“

    _______________________________

    Käme bei mir jemand mit einem solchen Zertifikat an, würde die Einstellungschance gegen null tendieren.

Comments are closed.