Print Friendly, PDF & Email

Überall in Deutschland werden Söhne, Töchter, Väter und Mütter Opfer von Migrantengewalt. Wie der Staat dann reagiert, lässt die Hinterbliebenen oft verzweifeln. „EinProzent“ erzählt die Geschichte von Marcus Hempel aus Wittenberg (PI-NEWS berichtete ausführlich) und seinem Vater Karsten, der bis heute für Gerechtigkeit und die Wahrheit kämpft. Denn sein Sohn wurde von einem „Flüchtling“ totgeschlagen. Doch der Staat schweigt.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

99 KOMMENTARE

  1. Ich habe tiefen Respekt vor dem Vater. Der duckst sich nicht wie all die anderen, deren Familienmitglieder ermordet wurden und brav das Maul halten.

  2. Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen nimmt nichts zurück. Die Verbreiter des Videos, das die These der Bundeskanzlerin stützen soll, es habe „Hetzjagden“ in Chemnitz gegeben, greift er sogar massiv an. Denn diese hätten es vorsätzlich mit der falschen Überschrift “Menschenjagd in Chemnitz“ versehen. Aber die ist darauf nicht zu sehen. Damit belegt Maaßen – wie von Bundesinnenminister Seehofer gefordert – den von ihm erhobenen Fälschungsvorwurf. Und er stellt die Kanzlerin sowie die „großen Medien“ an den Pranger. Denn diese hatten den Filmschnipsel genau mit dem Dreh „Hetzjagd“ veröffentlicht. Und Merkel hat diese Unwahrheit in den Rang des Offiziellen gehoben. ……..

    Paukenschlag: Maaßen geht gegen Merkel in die Offensive und belegt Fälschungsvorwurf
    Von Fred Alan Medforth, Jihad Watch Deutschland, 12. September 2018
    http://fredalanmedforth.blogspot.com/2018/09/paukenschlag-maaen-geht-gegen-merkel-in.html

    Aus dieser offiziellen Nachrichtenagentur der Bundesregierung stammte die Falsc Focus,hinformation:
    https://twitter.com/azeckenbiss?lang=de

    Antifa Zeckenbiss läßt kein deutsches Medium aus, es positiv zu erwähnen, sich darauf zu berufen, um zu demonstrieren, auf welcher Seite die Zecken stehen, nämlich auf der Seite der Bundeskanzlerin: Berliner Morgenpost, ZDF, Frontal 21 des ZDF, Tagesspiegel, Tagesschau, Focus, alles das, was ordentliche Linke nicht mit der Kneifzange anfassen würden. Billiger geht’s kaum noch!

  3. Ich frage mich immer, wo sind die Freunde, die Familie, die Kollegen der deutschen Opfer? Warum treten die nicht an die Öffentlichkeit? Warum organisieren die sich nicht? Werden die unter Druck gesetzt, das nicht zu tun?

  4. Heute fand eine Anhörung des Bundestags betreffs Hans-Georg Maaßen statt. Anschliessend gab es Pressestatements von allen politischen Parteien, die an dieser Anhörung teilgenommen haben. Das heisst „von fast allen Parteien“

    Warum nicht von der AfD?
    Mal wieder ausgegrenzt?

  5. Radiotipp

    Zur Diskussion
    Vermessung der Lage – Maaßen unter Druck

    Diskussionsleitung:
    Nadine Lindner, Deutschlandfunk Hauptstadtstudio

    Es diskutieren:
    Helene Bubrowski, Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Florian Flade, Die Welt
    Ronen Steinke, Süddeutsche Zeitung

    Live aus dem Deutschlandfunk-Hauptstadtstudio Berlin

    Hören wir es uns doch einfach mal an. Schliesslich ist FAZ und WELT (früher vor Urzeiten mal eher konservativ) mit dabei

  6. Heisenberg73

    Genau das habe ich mich auch schon 1000x gefragt, aber vielleicht sind wir selbst dazu viel zu deutsch, sprich: emotionslos, gleichgültig und lethargisch?! Vielleicht lässt ja an dieser Stelle – Stürzi oder jemand von der AfD – dazu bewegen, eine Art Hilfsfond für deutsche Opfer zu gründen..!

  7. Zitat „Doch der Staat schweigt.“

    Der Staat ist der Todfeind der Deutschen. Und wer arbeitet im Staatsdienst? Überwiegend Deutsche!

    Also zum mitmeißeln. Der Todfeind der Deutschen sind die eigenen Leute. Die kriminellen Migranten sind das Mittel zum Zweck.

  8. Hab mir das Video angesehen. Notwehr in Überzahl? Gibt es bei euch keine Überschreitung der Notwehr? Achso der Totschläger ist ja ein Migrattler mit entsprechendem „Bonus“…

  9. Der libanesische Täter, der die Polizistin ins Krankenhaus geprügelt hat scheint wieder auf freiem Fuß zu sein??

    RTL berichtete
    von Familienclanmitgliedern die gestern auf der Wache aufkreuzten und unter Drohungen die Freilassung des Familienmitglieds forderten.
    RTL: Die Polizei hätte sich jedoch durchgesetzt und den Täter über Nacht festgehalten!

    Nur über Nacht??

  10. Am Sonnabend, dem 29. September 2018, am Todestag von Markus Hempel, wird um 13.00 Uhr des Ermordeten gedacht.
    In der Lutherstadt vor dem Arsenal-Einkaufszentrum!
    Am Ort seiner Ermordung.
    Die AfD-Landtagsfraktion hat aufgerufen.

  11. Es eskaliert bald richtig.
    auch im Bundestag. Bald will sich jeder in den Altparteien nur selbst retten. Bald sind alle ggn. Merkel.

  12. OT

    Polizeibericht

    Zwei-Meter-Mann misslingt Diebstahl

    Ein zwei Meter großer Mann hat am Dienstag in Neustadt versucht, einer Frau die Stofftasche zu entreißen. Das gelang ihm nicht.

    Neustadt 12.09.2018
    . Laut Polizei ereignete sich der versuchte Diebstahl am Dienstagnachmittag zwischen 15 und 16 Uhr im Neustädter Bürgerpark.
    ➡ Die 54 Jahre alte Frau war mit einem Rollator im Park unterwegs, als sich ihr ein etwa zwei Meter großer, dunkelhäutiger Mann von hinten näherte.

    Der mutmaßliche Dieb griff in die Ablage des Rollators und versuchte, sich die dort abgelegte Stofftasche zu schnappen. Die 54-Jährige verhinderte das. Sie zog den Beutel schnell an sich.

    Der Verdächtige hat kurze, dunkle Haare. Zur Tatzeit trug er ein weißes T-Shirt und Jeans. Die Kripo in Marburg bittet um Hinweise an Telefon 06421/4060.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4059004

    *http://www.op-marburg.de/Landkreis/Ostkreis/Zwei-Meter-Mann-will-Frau-bestehlen

  13. Ich bin erschüttert und wünsche dem Vater alles Gute. Ich werde auch spenden. Meine Wut wächst und ich möchte nicht die Forumsregeln verletzen. Doch eines möchte kundtun, auch an unsere Mitleser vom VS. Kommt eine meiner beiden Töchter durch ein Goldstück oder einen Jünger der faschistischen Bestie zu Schaden, dann gnade Euch Gott. Ich werde dann keine kennen. Allen Patrioten und deren Familien wünsche ich Glück und Gesundheit auf allen Wegen.

  14. TV-Tipp

    Bayrischer Wahlkampf

    heute · Mi, 12. Sep · 20:15-21:45 · BR
    Kontrovers – Wahlarena

    Startschuss für die heiße Phase im Landtagswahlkampf: Wie ist die politische Stimmung im Freistaat? Wie sieht die aktuelle Sonntagsfrage aus? Welche Themen spielen die entscheidende Rolle im Wahlkampf?

    Darüber diskutieren Ursula Heller und Andreas Bachmann gut einen Monat vor der Wahl mit bayerischen Spitzenpolitikern von CSU, SPD, Freien Wählern und Grünen sowie Vertretern der Parteien, die nach den Kontrovers-BayernTrend-Umfragen in diesem Jahr gute Chancen haben, in den neuen Landtag einzuziehen.

    Findet die CSU mit Markus Söder einen Weg aus dem Umfragetief? Werden die Grünen zum ersten Mal stärker als die SPD? Sind die Freien Wähler auf dem Sprung in die Regierung? Gelingt der FDP ein Comeback? Und wie stark wird die AfD? Ein aktuelles Stimmungsbild zu diesen Fragen liefert der BayernTrend in der Kontrovers-Wahlarena.

    Nach den Vorfällen in Chemnitz steht das Thema Migration wieder ganz oben auf der politischen Agenda und auch in Bayern wird über das Thema gestritten. Profitiert die AfD von dieser Diskussion? Wie reagieren die anderen Parteien – und wie wollen sie Probleme in diesem Politikfeld lösen? Doch auch anderen Themen bewegen die Menschen. Ob Schule, Wohnen, Pflege, Gesundheit oder innere Sicherheit – in ihren Wahlprogrammen bieten die Parteien Konzepte an. Wie sehen die aus? Sind die realitätstauglich? Und: Lassen sich diese Wahlversprechen überhaupt umsetzen?

  15. Ich habe es schon des Öfteren hier geschrieben: Es stört mich, daß immer noch von einem „Staat“ geschrieben wird. „Der Staat, das sind wir alle“ , so wurde es mir mal in der Penne beigebracht. Das stimmt schon seit langem nicht mehr! Heutzutage gibt es nur noch die Staatsverwaltungsbeamtenmafia – von der alleruntersten Ortsbehörde bis in die obersten Ministerial-Chefetagen – und auf der anderen Seite das Stimmvieh – Plebs – schon länger hier Lebende – Steuerzahler … die die vorgenannten alimentieren!
    FG C.

  16. Cendrillon 12. September 2018 at 20:16

    TV-Tipp

    Bayrischer Wahlkampf

    heute · Mi, 12. Sep · 20:15-21:45 · BR
    Kontrovers – Wahlarena

    Mit Martin Sichert, AfD Bayern Der Mann ist ziemlich clever.

  17. Im Bayrischen Fernsehen gerade Wahlarena.

    Und was geschieht direkt am Anfang der Sendung? Es wird agitiert und aus allen Rohren auf die AfD geschossen. Sichert ist in Verteidigungsposition. Die „Moderatoren“ moderieren nicht sondern agitieren.

    Welche Überraschung

  18. Irgendein Volksverräter von der S*PD hat entgegen dem Aufkleber „Keine Werbung, keine Zeitung“ auf meinem Briefkasten sein Hochglanzwerb-Lügenpapier zur OB-Wahl einwerfen lassen. Mal abgesehen davon, dass ich es als absolut ignorant ansehe, dass seine Werbehelfer widerrechtlich meinen Briefkasten für ihre miese Kampagne nutzen fiel doch auf, dass in dem „tollen“ Lügenpapier (in dem ja alles schön ist bis auf Kleinigkeiten…um die er sich kümmern will)
    >>> mit keinem Wort die unverantwortliche „Flüchtlings“/Schmarotzerhilfe und die desaströsen Vorkommnisse mit den illegalen Fremden thematisiert wurden. Offensichtlich wollte der dazu lieber nicht Stellung beziehen, weil er genau weiß, dass er dabei aufgrund der Stimmungslage hier kein Blumentopf mehr zu gewinnen kann.
    Ein vor ca. 3 Wochen von einem C*DU-Volksverräter an einer Laterne aufgehangenes Plakat „Den Wechsel wählen“ verschwand auf wundersame Weise. Der Slogan ist die Höhe, denn ob S*PD oder C*DU dran ist macht keinen Unterschied, denn es geht weiter, wie zuvor – von Wechsel wäre nichts zu spüren. Jedenfalls wollte der den alten S*PD-Hochverräter, der hier Millionen für „Flüchtlinge“ und Asylindustrie zum Fenster rausgeworfen hat und nun nicht mehr antritt (Pension winkt) ablösen. Es würde bei dem sogenannten „Wechsel zu einem neuen C*DU OB“ der Stadt keine Untersuchung über die unfassbare Veruntreuung von Steuergeld (z.B. für den ungefragten Neubau von zahlreichen Flüchtlingsunterünften, die nun Gott sei Dank monatelang kosteninstensiv leerstehen) für Merkels Gäste geben.

  19. Im Bayrischen Fernsehen gerade Wahlarena.

    Und jetzt hetzt die grüne Kandidatin was das Zeug hält. Diese Sendungen sind immer gleich. Das gecastete Duracell-Klatschhasen-Publikum reagiert wie auf Befehl.

  20. Im Bayrischen Fernsehen gerade Wahlarena.

    Die ersten 16 Minuten: exklusiv AfD mit einer Hetze und Demagogie sondergleichen

  21. Im Bayrischen Fernsehen gerade Wahlarena.

    Der FDP-Kandidat meinte gerade man solle nicht die ganze Sendung der AfD widmen,

    Resultat: die ganze Sendung ist der AfD gewidmet. Jetzt schon wieder Chemnitz und Seehofer und und und

  22. Der fall marcus zeigt so kann es nicht weitergehen. Das Sytem geht gegen das eigene Volk los u hofiert auslaendische straftaeter beaengstigend. Merkel hat bald nur noch Macron als Freund. Das mit Maassen war ein geschickter Fangschuss. Durch das Aufschreien gegen Maassen erst richtig hochgekocht die Geschichte u dann zeigt er dass er Recht hat. Ein Kanzler mit Anstand wuerde zuruecktreten. Nach der Bayernwahl ist die Alte weg. Dann war es doch Seehofer der alte Fuchs, der sie besiegte.

  23. nitro 12. September 2018 at 18:50
    Ich habe tiefen Respekt vor dem Vater. Der duckst sich nicht wie all die anderen, deren Familienmitglieder ermordet wurden und brav das Maul halten.

    ————————————-
    Ja, und da fällt auf, dass man ausser im Fall der ermordeten Susanna Feldmann nie einen Angehörigen oder Hinterbliebenen der vielen, vielen Opfer der Migrantengewalt in den Medien gesehen hat. Beim Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt wurden selbst die Opfer anonymisiert. Normalerweise stürzen sich die Medien wie die Geier auf jeden Fall, zerren jeden vor die Kamera, um einen Kommentar zu selbst lapidaren Ereignissen zu bekommen, und hier: totales Schweigen bzw. Verschweigen! Einmal mehr erfüllen die Medien ihren Auftrag nicht!

  24. Die Altparteien verlieren gerade wieder viele Wähler.
    Durch Chemnitz sind viele Bürger wach geworden.
    Wer in Bayern nächstes Jahr behaupten will, er habe die schwarz-grüne oder schwarz-rote Regierung unter Söder nicht mitgewählt, der muss im Oktober die AfD wählen.
    Nur bei hohen Verluste wird die CSU wieder konservativer und patriotischer.

  25. matrixx 12. September 2018 at 19:35
    Die mit Abstand beste und wichtigste Rede im Bundestag hat Bernd Baumann (AfD) gehalten.
    Beim zitierten der Songtexte vom Chemnitz Konzert hätte die Grün/Rotfaschisten im Bundestag alle geschlossen auf den Boden schauen müssen, wenn sie ein Schamgefühl hätten…

    Die sind im D-Zug durch die Kinderstube gesaust und/oder Antiautoritär erzogen worden. Die wissen nicht was Schamgefühl ist!!!

  26. Waldorf und Statler 12. September 2018 at 20:22
    Nach diesem ganzen Fall oben im Video, brauch ich erstmal einen Kräuterschnaps zur Beruhigung

    ——————————————-
    Ui, dann schaue ich mir das lieber nicht an. Mich hat heute schon der Politstalker und Hetzbüttel Kahrs zu sehr geärgert.

  27. Cendrillon 12. September 2018 at 20:35
    Im Bayrischen Fernsehen gerade Wahlarena.
    Der FDP-Kandidat meinte gerade man solle nicht die ganze Sendung der AfD widmen,
    Resultat: die ganze Sendung ist der AfD gewidmet. Jetzt schon wieder Chemnitz und Seehofer und und und

    Ha, Ha, Ha…. Das ist wie mit dem Spruch denk nicht an …. und an genau das denkt man dann immer!!!! Das ist das perfekte Eigentor! 🙂

  28. Das Amt des Bundespräsidenten wird m.E. parteipolitisch missbraucht.
    Historiker werden diese Pflichtverletzungen noch deutlich aufzeigen.
    Vielleicht noch zu Lebzeiten dieses ideologisch verblendeten Parteipolitikers.

    Frank Walter Steinmauer. (KI-Ergänzung, erschreckend)

    Augen schließen.
    Welches Bild seht ihr?
    Genau das sehen alle hier.

  29. Wer schützt uns vor den „Schutzsuchenden“? Wohin können wir vor den „Flüchtenden“ flüchten?

  30. Das zerreißt mir das Herz. Ein Vater, der sein einziges Kind wegen NICHTS verliert. Kann jemand wie Frau Merkel (kinderlos) das überhaupt verstehen? Das war bestimmt wieder so ein „Was guckst Du?“-Scheiss. Wie viele müssen noch sterben?

  31. Gut gemachte Dokumentation. Meine Hochachtung für den Vater von Marcus Hempel, der sachlich und beharrlich gegen dieses ungeheuerliche Staatsverbrechen spricht.

    Diese Staatsanwältin und alle Beamten und Politiker, die sich in diesem Fall schuldig gemacht haben, sind schlimmer als der syrische Mörder von Marcus H. Sie sind es, die für die nächsten 100 oder 1000 Morde durch Asylanten mit ihrem Verhalten Verantwortung tragen.

  32. Cendrillon 12. September 2018 at 20:33
    Im Bayrischen Fernsehen gerade Wahlarena.
    Die ersten 16 Minuten: exklusiv AfD mit einer Hetze und Demagogie sondergleichen
    ———
    Bitte, einmal daran denken: Das ist der größte Fehler, den Konkurrenten bzw. politische Gegner machen können, sich über den Konkurrenten negativ auszulassen, ihn zu beschimpfen und zu diffamieren. Es ist von Werbe-Experten nachgewiesen, daß solche Aktivitäten gegen die schimpfenden Konkurrenten zählt. Es gilt für Produkte wie für Parteien im Wahlkampf. Die sind da ja auch eine Art Produkt, das man wählen kann, oder nicht.

    Die krakelenden Parteien stellen in der Zeit, in der sie über die AfD krakelen ja nicht dar, was sie selbst bieten wollen. Das registrieren die Zuschauer und fragen, ob diese Krakeler vielleicht nichts Brauchbares anzubieten haben.

    Für die AfD am schlimmsten sind Veranstaltungen, in denen sie nicht erwähnt wird, in die sie keinen Vertreter schicken kann, in denen sie praktisch nicht existent ist. Zum Glück halten die Gegner das nicht durch, da ihnen zunehmend der Ar… auf Grundeis geht und sie in Panik geraten. Je mehr das eintritt, desto besser für die AfD.

    Und bitte, den Wahlspruch „Die AfD hält, was die CSU verspricht“ in die Tonne werfen. Der Spruch nützt allein der CSU, die sich darüber freuen kann.

  33. Das gilt auch für die AfD-Politiker, die meinen, sich endlos über die Feher der anderen auszulassen: Man sage, was man selbst macht, gemacht hat und machen will. Alles andere ist kontraproduktiv!

  34. Vielleicht erwischt es ja auch mal einen von den bunten damit die mal über die Situation in diesem Land nachdenken für das mein Vater kämpfen musste und verwundet wurde und in seiner Heimat Schlesien alles verlor. Bekommen hatver dafür von diesem Staat “ NULL“.
    Andere kassieren ohne Ende und die Gutmenschen locken immer mehr Unge…… an.

  35. Eine Frage muß ich mir immer wieder stellen: WARUM SCHLIESSEN DIE HINTERBLIEBENEN SICH NICHT ZUSAMMEN UND GEHEN AN DIE ÖFFENTLICHKEIT?
    Es ist bekannt, daß die Ladenburgers und die Lösches linksextremistisch ticken und ihre Töchter Maria und Sophia dem Blutbuntistenwahn geopfert haben, indem sie noch bei der Beerdigung für die Schlepper gesammelt haben.
    Von dem Vater von Mia aus Kandel ist bekannt, daß er „den Afghanen wie einen Sohn aufgenommen habe“ (so seine Aussage in der Mainstreampresse)
    Aber was ist mit all den anderen? Die Hinterbliebenen des Breitscheidplatzattentats? Die Angehörigen der vielen deutschen Opfer? Was ist mit den beiden Verletzten vom Attentat in Chemnitz, warum äußern die sich nicht? Sind alle, aber wirklich alle trotz ihrer toten Angehörigen so merkelhörig? Oder wenn nicht, warum kommen diese Hinterbliebenen nicht zusammen? Ihre Stimme würde vereint wie ein Erdbeben den Merkelismus hinwegfegen. Warum also schweigen sie?

  36. Wenn es mein Sohn wäre müssten die mich jeden Tag observieren bevor ich zum finalen Schlag aushole,denn ich hätte nichts zu verlieren und würde die Schuldigen mir einzeln vornehmen insbesondere aus der Politik als extra Bonus.

  37. Themenvorschlag für eine weitere Einprozent-Doku – auch hier wurde die Familie möglicherweise vom Staat belogen und betrogen, um die Täter zu verschleiern und unangenehme Fragen zu verhindern. Auch hier hatte das System sehr schnell den Mantel des Schweigens darübergelegt und den Fall für beendet erklärt


    Neues vom Skandal Kahn Gorch Fock

    Zeuge im Todesfall Jenny Böken hatte selbst Sex mit der Kadettin (alkoholisiert auf einer Party in Düsseldorf) dieser Sex wurde offenbar gefilmt und an Soldaten auf der Gorch Fock weiterverbreitet.

    Jenny Böken drohte nach Aussagen des Zeugen damit das Kursieren des Videos zu melden.

    Und jetzt kommt das richtig dicke Ei, (reif für eine Tatortverfilmung)

    der Obduzent von Jenny Böken war der Vater eines Kadetten, der zeitgleich mit Jenny Böken an Bord war. Somit war der Obduzent mit großer Wahrscheinlichkeit befangen, es könnte sogar sein, dass der Sohn des Obduzenten zum Täterkreis gehört, die Jenny Böken mutmaßlich erdrosselt haben.

    Der Zeuge dessen Eingabe nun bei der Kieler Staatsanwaltschaft bearbeitet wird, hat zudem berichtet, dass er nach der Bergung von Jenny Böken aus der Nordsee, von mehreren Soldaten besucht wurde, die ihm bestätigten, dass Jenny Böken erdrosselt wurde.

    Der ganze Fall stinkt zum Himmel und meiner Meinung nach sind hier höchste Kreise in ein äußerst schmutziges Geschehen involviert, denn wie ist es sonst zu erklären, dass sich trotz all dieser Mitwisser ein Kartell des Schweigens über 1 0 jahre halten konnte. Hier scheinen wir es mit Korpsgeist zu tun zu haben und an Bord muss etwas Geschehen sein, dass sehr viele Beteiligte die Karriere gekostet hätte.

    All das im Sausttall von Angela Merkel, damlas Karl Theodor zu Guttenberg und Heute Ursula von der Leyen.

    Hier werden auch sehr unangenehme Fragen aufgeworfen werden an den damaligen Kommandanten der Gorch Fock, denn wer schon mal auf dem Schiff war, der weiß wie beengt dort die Verhältnisse sind und dass dort eigentlich nichts geheim bleiben kann. Weiterhin so wurde bereits in einem Online Artikel geschrieben, hätte der Zeuge ausgesagt, dass Jenny Böken an Bord vergewaltigt und das auch noch gefilmt wurde.

    Wenn das wirklich stimmen sollte, werden sich Kommandant Schatz und seine Offiziere sehr unangenehmen Fragen stellen müssen. Denn wie sollte so etwas im Rumpf der Gorch Fock oder an Deck unentdeckt hätte vonstatten gehen können.

    Das ganze riecht nach einem riesigen Skandal, man muss sich nur mal vorstellen, dass die Täter an Bord die neuen Muslim Soldaten oder Politikersöhnchen der Altparteien waren.

    Ursula von der Leyen braucht nicht mehr über Syrien zu reden, sie steht vor dem größten Skandal der Nachkriegsgeschichte, sie hat vor ihrer eigenen Haustüre genug zu kehren.

    http://www.kn-online.de/Kiel/Fall-Jenny-Boeken-Kieler-Justiz-liegen-neue-Aussagen-vor

    https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/panorama/jenny-boeken-kieler-staatsanwaltschaft-prueft-neue-eingabe-id21012957.html

  38. Ich frage hier nochmal nach:

    Gibt es Neuigkeiten über die beiden anderen Opfer der Greueltat in Chemnitz¿ Gibt es Infos zu den 3 Zeuginnen¿
    Was ist mit dem MDR Kamerateam welches hochkant aus einer Chemnitzer Wohnung flog ( am Tag der Trauerbekundung ) und Anzeige erstattete¿

    Ich denke mal wie gehabt, NICHTS ausser breites schweigen…

    p.s.: warum gibt es keine große Empörung oder hartnäckiges Nachhaken bei den Alternativmedien, wie z.B. hier bei Pi¿ Weil darüber liest und hört man auch nichts…

  39. Erschütternd dieser Fall mit Marcus H.! Größten Respekt an den Vater, der im Sinne seines Sohnes wie ein Löwe kämpft! Dieser Fall Marcus H. zeigt exemplarisch das kriminelle Zusammenspiel von Staatsanwaltschaft und Medien! Wie oft wurden wir schon belogen, wenn wieder ein Deutscher von einem Asylbetrüger getötet wurde? Es ist zum aus der Haut fahren!

  40. https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Lautstarker-Protest-gegen-Kandel-ist-ueberall;art742,10054275
    berichtete am 8.9.18 über eine „Kandel ist überall“-Demo in Schweinfurt.

    Dort sprach auch der Vater von Markus Hempel, Karsten Hempel, und berichtete über den Tod seines damals 30 Jahre alten Sohnes am 29. September 2017, der von einem syrischen Flüchtling vor einem Kaufhaus in Wittenberg geschlagen wurde, stürzte, auf den Kopf fiel und im Krankenhaus verstarb. Der Fall ist wahr, einen Gerichtsprozess gab es bisher aber nicht.!!!

    Das linke Gesindel, das in Bayern immer bis an die Besucher der Demo dürfen, um zu massivst zu stören, brüllten den Vater mit „Nazis raus“-Rufe an.
    Ein solches Pack schämt sich nicht einmal, einen trauernden Vater zu verhöhnen.

  41. SPD Mann Johannes Kahrs ist ein Sozialgestörter, man könnte auch sagen Asozialer

    AfD Basher Johannes Kahrs – ist ein sozialgestörter Soziopath der in den 1990er Jahre vor Gericht stand unter anderem wegen Gewalt gegen Frauen, auch ließ er unzählige 14 jährige Jungen bei sich übernachten und versprach ihnen Praktika bei der SPD in Berlin zudem beleidigte ein 16 jähriges Mädchen als Schlampe

    Das ist das Spitzenpersonal der SPD. Dieser Kahrs soll zudem ein Oberst der Bundeswehr sein.

    Da scheinen mir die Anschuldigungen bezüglich Sexvideos und Vergewaltigungen auf der Gorch Fock und in Kasernen gut ins Bild zu passen, wenn so ein asozialer Prolet wie dieser Johannes Kahrs zu einem Oberst der Bundeswehr aufsteigen kann.

    Kahrs hat zudem für seinen SPD Verband Hamburg Mitte Spendengelder der Rüstungskonzerne Rheinmetall und Krauss Maffey Wegmann in hoher 5 Stelliger Höhe angenommen.
    Die Friedenspartei SPD ?

    https://www.youtube.com/watch?v=Y4wyI_ITqxc&feature=youtu.be

  42. „IB“ und „Ein Prozent“ sollten sich nur deutlicher von der „Alten Rechten“ (mit ihren Hitlergruß, Antisemitismus, Islamophilie,Israelhass) distanzieren!

    Sie schaden den Zielen

  43. Besinders Herr Philip Stein (IB) ist da auf dem Holzweg (wie Höcke).
    Solche Leute (auch Höcke) sind Türöffner für den Verfassungsschutz.
    Für mich untragbar. Da gibt es auch keine Kompromisse.

  44. Das Perfide am VS ist seine von (Links/Grün/Merkel) immer größere Ähnlichkeit zum Spitzelsystem der Stasi
    Freiheit und Demokratie sind gefährdet. Durch Sozis und Grüne

  45. Trotzdem werden seine Bemühungen nicht viel bringen. Es wird ihm keine Genugtuung bringen, wenn der Täter nachher zu einer kleinen Bewährungsstrafe verurteilt werden sollte. Nur Rache, ein ureigenener menschlicher Instinkt, würde hier Abhilfe schaffen.

  46. Tathergang

    Zitat aus dem Urteil des Marburger Landgerichts 3 Ks 4 Js 11288/10 vom 03.03.2010

    „Gegen 03:30 Uhr des 14.08.2010 fuhren die beiden Angeklagten zur Kneipe „Bremsspur“ im Wehrdaer Weg in Marburg. Die Angeklagten tranken hier Alkohol in nicht feststellbarer Menge. An einem Tisch vor der Bar saß eine [Junge Frau mit ihrer Freundin]. Der [20 Jährige Angeklagte] versuchte, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dabei wirkte er auf sie wie unter Drogeneinfluss und sagte auch, dass er voll auf Droge sei. Zwischenzeitlich betraten der später getötete [Samuel] Fischer und [sein Freund] die Kneipe und setzten sich an die Bar. Zwischen den Angeklagten und Neuankömmlingen kam es zu einem kurzen Gespräch. Anschließend versuchte der [20 Jährige Angeklagte], mit der [jungen Frau] erneut das Gespräch aufzunehmen. Da sie ihm zu verstehen gab, nicht mit ihm reden zu wollen, belegte er sie mit Bezeichnungen wie „Nutte, Hure, du dumme Schlampe“ und sagte, sie solle ihm „den Schwanz lutschen“. Sie wies ihn erneut ab und forderte ihn zum Gehen auf. Er schüttete ihr stattdessen Bier über die Kleidung, zog an ihren Haaren und spuckte sie an den Beinen an. Daraufhin warf die [junge Frau] mit einer Bierflasche nach ihm und traf ihn am Oberkörper. Die Flasche zerbrach auf dem Boden. Als Reaktion auf den Wurf schüttete der [20 Jährige Angeklagte] ein weiteres Mal Bier auf sie und wandte sich in Richtung Ausgang. In dieser Situation warf der [22 Jährige Angeklagte] mit einem Glasaschenbecher nach der [jungen Frau], der diese knapp unterhalb des rechten Auges traf, das daraufhin blau anlief und anschwoll. Nun wollte sie dem [20 Jährigen Angeklagten] folgen, um ihn zur Rede zu stellen. [Samuel] hielt sie jedoch davon ab. Als sich kurz darauf eine Person aus der Gruppe um die Angeklagten erneut der [jungen Frau] näherte, stieß [Samuel] diese zurück. In das anschließende Gerangel, in dessen Verlauf [Samuel] versuchte die [junge Frau und ihre Freundin] zu schützen, griff [ein Gast] der „Bremsspur“ ein. Er war an diesem Abend mit der Aufgabe betraut, etwas für Ordnung zu sorgen. Er packte die Angeklagten sowie [Samuel] und warf sie aus der Kneipe. In dem dabei entstandenen Gerangel kam [Samuel] zu Boden, so dass dieser in die Scherben der zerbrochenen Bierflasche stürzte und sich an der Hand verletzte. Er erlitt keine weiteren Verletzungen, insbesondere nicht ernstliche Verletzungen am Kopf, konnte sich wieder aufrappeln und verließ das Lokal.
    [Sein Freund] trank noch seinen letzten Schluck Bier aus, wechselte einige Worte mit [einem Bekannten der Angeklagten], der unter anderem bemerkte, ob es denn immer eskalieren müsse, und ging ebenfalls auf die Straße zu [Samuel]. Mittlerweile war es ca. 04:00 Uhr.

    [Samuels Freund] traf [Samuel] draußen, etwa 30 Meter von der Kneipe entfernt mitten auf der Straße stehend an. [Samuel] hielt seine blutende Hand in ein Taschentuch. Den von [seinem Freund] geäußerten Vorschlag, in die Klinik zu Nähen der Wunde zu fahren, lehnte [Samuel] mit der Bemerkung ab, dass es nicht so schlimm sie. In dieser Situation kamen die Angeklagten vor die Gaststätte; einer von ihnen rief lauthals, „Wegen dem sind wir rausgeflogen, jetzt kriegt er sie!“ Wer von beiden dies ausgerufen hat, war nicht feststellbar; jedenfalls aber drückte der Rufer den gemeinsamen Willen beider Angeklagter aus, [Samuel] anzugreifen und gemeinsam zu verprügeln. Der [20 Jährige Angeklagte] kam als erster bei [Samuel] an und versetzte ihm sofort ein oder zwei wuchtige Schläge ins Gesicht. Augrund seiner vielfachen Erfahrung mit Schlägereinen, als Beteiligter und unmittelbarer Zuschauer, wusste er, das der Geschlagene auch schon durch den ersten Schlag ohnmächtig oder gar bewusstlos werden konnte, so wie man es auch bei vielen Boxkämpfen sehen kann, beide Angeklagten wollten [Samuel] auch so heftig schlagen, dass er umfiel. Wenn sie zwar nicht vorhatten und auch nicht in Kauf nahmen, dass [Samuel] infolge ihrer Prügel sterben könnte, so war ihnen doch bewusst, dass ein Geschlagener, zumal wenn er alkoholisiert ist, unglücklich umfallen und sich schwerste Verletzungen zuziehen kann, sie glaubten jedoch nicht, dass [Samuel] dies geschehen könne. Tatsächlich viel [Samuel] „wie eine Bahnschranke“ der Länge nach hin und schlug ungebremst mit dem Hinterkopf auf den Asphalt auf. Hatten die Schläge oder der Schlag von dem [20 Jährigen Angeklagten] nur ein Hämatom im linken Wangenbereich hervorgerufen, so führte der Sturz zu einer Fraktur der Kalotte, der Schädelbasis und des Felsenbeins und in der Folge dessen zu einem schweren Schädelhirntrauma mit großflächigen Einblutungen im Gehirn.

    Nunmehr war auch der [22 Jährige Angeklagte] angelangt und wollte [Samuel] weiter schlagen oder treten; [Samuels Freund] wollte ihn davon abhalten und schob ihn zur Seite. Ohne das die Angeklagten sich darüber verständigt hatten und ohne das der [20 Jährige Angeklagte] dies billigte, schlug der [22 Jährige Angeklagte] [Samuels Freund] zweimal wuchtig mit der Faust in s Gesicht, so dass [Samuels Freund] einknickte und unmittelbar neben dem bereits liegenden [Samuel] in die Hocke ging, den Arm in Erwartung weiterer Schläge schützend über den Kopf gehalten. Aus dieser Position heraus sah er, wieder [20 Jährige Angeklagte] [Samuel] zweimal gegen den Kopf trat und anschrie: „Du Wichser steh auf!“. Danach versetzte auch der [22 Jährige] [Samuel] einen Tritt gegen den Oberkörper oder den Kopf. Der
    [20 Jährige] beugte sich zu [Samuel] herunter und gab ihm noch eine Backpfeife; dabei bemerkte er die starren Augen [Samuels]. Als der [22 Jährige] seinerseits weiter auf [Samuel] losgehen wollte, hielt er ihn deshalb zurück mit den Worten „Hör uff, der hat genug!“
    [Samuel] wurde nun von mehreren von der Straßenmitte auf den Bordstein gezogen; es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Angeklagten sich daran beteiligten. [Samuels Freund] rief den Krankenwagen. Spätestens als er eintraf, verließen die Angeklagten den Tatort. Die Polizei war von niemandem gerufen worden.

    Im Krankenhaus wurde die lebensgefährliche Verletzung von [Samuel] sogleich erkannt und er wurde nach den unbedingt notwendigen Diagnosemaßnahmen (MRT, Ultraschall) sogleich durch Eröffnung der Schädeldecke zur Vermeidung des Hirndrucks operiert. Trotz intensiv-medizinischer Versorgung trat am 22.08.2010 der Tod ein.“

    Beide Angeklagten schwiegen an allen 4 Verhandlungstagen

  47. Wahnsinn, die Staatsanwaltschaft lügt nachweisbar. Soviel auch zur Glaubwürdigkeit des „Herzinfarkts“. Hat jemand dazu die Pressekonferenz gesehen? Die Gestik des Staatsanwalts und dieser „seriös“ erscheinende Arzt, mit Brille auf die Stirn geschoben? Unglaublich, dieses Land ist zu einer wahren Bananenrepublik verkommen.

  48. keine Gerechtigkeit 12. September 2018 at 22:53
    Wenn es mein Sohn wäre müssten die mich jeden Tag observieren bevor ich zum finalen Schlag aushole,denn ich hätte nichts zu verlieren und würde die Schuldigen mir einzeln vornehmen insbesondere aus der Politik als extra Bonus.
    ______

    Als erstes würde ich diesen Regimetreuen besuchen, der sich dieses Lügenpamphlet erdacht hat und damit das Opfer auch noch verspottet. Ich habe einen Hass in mir…….

  49. scheylock 12. September 2018 at 21:49
    Cendrillon 12. September 2018 at 20:33
    Im Bayrischen Fernsehen gerade Wahlarena.
    Die ersten 16 Minuten: exklusiv AfD mit einer Hetze und Demagogie sondergleichen
    ———
    Bitte, einmal daran denken: Das ist der größte Fehler, den Konkurrenten bzw. politische Gegner machen können, sich über den Konkurrenten negativ auszulassen, ihn zu beschimpfen und zu diffamieren. Es ist von Werbe-Experten nachgewiesen, daß solche Aktivitäten gegen die schimpfenden Konkurrenten zählt. Es gilt für Produkte wie für Parteien im Wahlkampf. Die sind da ja auch eine Art Produkt, das man wählen kann, oder nicht.
    ________

    Leider nein, ist was völlig anderes. Da habe ich einige Beispiele aus meinem Bekanntenkreis, denen ich den Kopf gerade gerückt habe. Nach ein paar Stunden Regimepropaganda war alles beim alten. Und oft höre ich die Lügen der MSM als Gegenargumente, zb. Ausländer sind nicht krimineller als Deutsche. Das komm im TV, muss also stimmen.
    Propaganda wirkt, und die Medien steuern das Volk. Das ist leider so.

  50. Gutes Video, beginnt aber gleich mit einem ganz grassem Fehler.
    Es wird das Wort „Migranden“ für die Täter gebraucht.
    Das sind keine Migranden, das sind Asylforderer, bestenfalls Asylanten.
    Solche Fehler dürfen einfach nicht passieren.

  51. Lieber Vater,
    Wir weinen mit Dir.
    Nichts wird Dir den Sohn zurück geben.
    Aber wenn Du Gerechtigkeit willst dann musst Du zu Don Corleone gehen. Bzw aktuell zum russischen Bestrafer.

  52. Sah nur die ersten 5 Minuten… Mal die Jugenarbeitslosigkeit in der EU zeigen. Von 43 % in Griechenland über Spanien… Und nicht Jeder erscheint in der Statistik. Es ist ja nicht so als gäbe es Jobs im Überfluss und als bräuchte die Gesellschaft händeringend unausgebildete Leute, die die Landessprache nicht beherrschen und die Sozialkassen belasten.

    Von den kämpfenden Selbständigen, die oft trotz Zahnschmerzen sich den Zahnarzt nicht leisten können, will ich garnicht reden.

    Murksel lockt alle Welt an – und fordert und EU Solidarität.

    Es muß herzzerreißend sein, den Sohn zu verlieren. Meine Anteilnahme dem Vater! Und WER solche Gewaltakte gewöhnlich provoziert ist inzwischen bekannt, oder? Zumindest wenn es um eine Überzahlt von Gegnern geht. (Lasst uns mal sehen, was die so drauf haben. Ich fange an und boxe den größten unter ihnen…).

    Nein, es ist halt n i c h t normal für junge Deutsche, Schlägereien zu suchen. Noch dazu mit Wildfremden ing Gruppen. Was, bitte, haben die Deutschen hier zu gewinnen? Der Verlust des eigenen Lebens steht auf der Kehrseite.

    Die StA soll das Video veröffentlichen. Und die Altersüberprüfung per DNA ab sofort einführen. Bei den nächsten 100,000 Proben wird es garantiert billiger.

    So geht es ja los – es man macht sich zum MUFL. Bei was, 80.000 € pro Jahr kann der Staat die DNA-Überprüfung des Alters nicht schultern?!?

  53. AfD!
    Ist Dr Alexander Gauland zu alt?
    Nein; denn der erste Kanzler der BRD Dr Konrad Adenauer (14! Jahre Kanzler) war bei bei seinem Amtsantritt, 1949 – 74!
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=kVZpu7XUk_0
    .
    https://www.afd.de/dr-alexander-gauland/
    .
    .
    .
    Bayern
    Landtagswahl! Wenn man liest, daß über 40 Prozent der Wähler, angeblich, immer noch nicht wissen, was sie wählen sollen, fragt man sich: Gibt es eine Alternative zur AfD?
    .
    .
    .
    susiquattro 13. September 2018 at 06:44
    Solange keine innere Widerstandsgruppe innerhalb der Blockmedien und Blockparteien das sozialistische Schweige- und Abwehr-Kartell . . .
    . . . . .
    Hier, in diesem Forum, ist, fälschlicherweise, immer von Sozialismus, DDR 2.0 und die Linken die Rede, wo es sich doch, ganz offensichtlich, um eine Spielart von Faschismus handelt – allerdings nicht natio- , sondern international!
    .
    .https://drive.google.com/file/d/1VzIEH1PhnGEu2D2aMw1jMCD_B0TbB2Gt/view

  54. jeanette 12. September 2018 at 20:14

    MESSEROPFER VIVIEN schwerbehindert!

    Was sie zum Urteil 5 JAHRE Haft für den TÄTER sagt, behält BILD hinter der Bezahlschranke.
    Dies sicher aus gutem Grund!
    ++++
    Ich habe das Interview mit Vivian gestern im Fernsehen gesehen.
    Sie sagte sinngemäß:“ Sie ist zufrieden mit dem Urteil. Nein es macht keinen Unterschied ob es ein Asylant, weil Deutsche machen so was auch. Sie wünscht sich für Abdullah dass er im Gefängnis resozialisiert wird und das ein guter Mensch wird.“

    Noch Fragen?????

  55. F 40 Landes 13. September 2018 at 07:12
    ….Bayern
    Landtagswahl! Wenn man liest, daß über 40 Prozent der Wähler, angeblich, immer noch nicht wissen, was sie wählen sollen, fragt man sich: Gibt es eine Alternative zur AfD?…
    ****
    Das größte Problem bei dieser Wahl wird sein:
    Die AFD bekommt 13+x%. Die fehlen der CSU. und dann bleibt nur eine Koalition mit den Wahlgewinnern den Grünen. Das wird super in Bayern…..

  56. Alle die Willkommen-Bekundungen abgegeben haben sind für die derzeitigen und zukünftigen Unruhen sowie der Spaltung der Republik verantwortlich. Es ist ein blanker Hohn das diese Kommunalpolitiken Blumen an den Tatorten niederlegen und im gleichen Atemzug Hetze betreiben. Opfern und Angehörige sind Nebensache. Die Meinungsfreiheit wird mit Füßen getreten und die Lügenpresse befeuert diesen unerträglichen Zustand.

    Jede Landtagswahl sollten wir nutzen, da ist unsere Stimme zählbar, tragt es weiter.
    Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen bzw.
    denen einen Denkzettel zu verpassen.

  57. Es muss einmal gesagt werden: Die Aufklärungsarbeit von EinProzent ist unverzichtbar und insbesondere die Recherchen zur Asylpolitik und zur Unterwanderung des Staates durch den Linksextremismus sind hochaktuell.

  58. AggroMom 13. September 2018 at 09:57

    und dann bleibt nur eine Koalition mit den Wahlgewinnern den Grünen. Das wird super in Bayern…..
    ——————————
    Finde ich gut, den jedes Volk hat die Regierung, die es verdient, weil selbst gewählt.
    Siehe BaWü: Rasanter Niedergang.
    Und das hochgelobte bayerische Bildungssystem sinkt auch schon ohne Grüne Kommunisten rasant.

  59. OT Sorry. Da ermorden mehrere aus der V(F)ordernegerei Geflüchtete einen ersichtlich schwachen Deutschen und obwohl es dafür leibhaftige Zeugen des Vorfalls gibt, wird bei der dazu anberaumten PK jedoch suggeriert, die Polizei könnte bisher lediglich auf eine telefonisch erfolgte Anzeige zurück greifen. Ja, so eine Pk die ist lustig.

  60. Aufgrund einer völlig psychopathischen BRD-Pseudo-Justiz kommt man leider um Selbstjustiz im Ernstfall überhaupt nicht herum. DIESE BRD-Justiz hat ihren Anspruch auf ein angeblich staatliches Gewalt-Monopol schon lange verspielt – denn es GIBT schon sehr lange KEINERLEI staatliches Gewalt-Monopol mehr. Und nur die verblödeten Menschen, die dies nicht erkennen werden zur willfährigen Beute fremder Eroberer, die per se kein staatliches Gewalt-Monopol kennen, und schon gar nicht das eines Staates, den sie verachten und bekämpfen. Und die vermeintlichen Sicherheitsbehörden dieser BRD, personell und ausrüstungsmässig geschwächt bis ins Mark, sind bei dieser Aufgabe komplet überfordert. EINE prekäre Lage mögen sie mit Verstärkung aus drei anderen Bundesländern ja noch hinbekommen. Was aber, wenn ZEITGLEICH 10 oder 20 äusserst bedrohliche Lagen bundesweit auftreten. Dann würde ihr vermeintliches Sicherheitssystem von hier auf jetzt komplett zusammenbrechen.

  61. Teile der IB sind von Kräften durchsetzt, welche für die andere Seite eine Hitler-Toleranz einzuspielen versuchen.

Comments are closed.