Am 11. September 2001 wurde den USA auf eigenem Boden durch den islamischen Terror der Krieg erklärt

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am 11. September 2001 wachten viele Menschen im Westen auf und erkannten, welche ungeheure Bedrohung sich mitten unter ihnen ausbreitete. Keine neue Gefahr, aber eine längst vergessene. Die 19 Moslems um Mohammed Atta weckten insbesondere in Europa die Erinnerungen an finstere Zeiten im Mittelalter, als osmanische Heere unter „Allahu Akbar“-Rufen ihre kriegerischen Eroberungen weit in unseren Kontinent hineintrugen und unsere Vorfahren bis ins Mark erschütterten. Von der beinahe kompletten Auslöschung des orientalischen Christentums in den Jahrhunderten zuvor ganz zu schweigen.

Auch die Mutter aller islamischen Terroranschläge fiel nicht überraschend aus dem blauen Herbsthimmel von New York. Schon acht Jahre zuvor, am 26. Februar 1993, gab es den ersten Versuch, das als Symbol des ungläubigen Westens verhasste World Trade Center in New York in die Knie zu zwingen. 700 Kilogramm Sprengstoff in der Tiefgarage, dessen Explosivkraft durch Druckgasbehälter mit Wasserstoff verstärkt wurde, sollte den Nordturm auf den Südturm stürzen und ihn mit in die Tiefe reißen. Zwar wurde die Inneneinrichtung im Keller stark beschädigt und ein 30 x 60 Meter tiefer Krater ins Fundament gerissen, aber die tragende Statik hielt. Dieser Anschlag kostete sechs Menschen das Leben, über 1000 wurden verletzt.

Einer der zehn identifizierten Attentäter, Mahmud Abouhalima, war häufig in der „Vierten Moschee“ in München-Freimann zu Gast, dem früheren Stützpunkt der Muslimbrüder, die auch Imam Bayrambejamin Idriz als erste Anlaufstation diente, als er aus Mazedonien nach Deutschland kam.

Ebenfalls 1993 fand der Testlauf für einen Flugzeug-Anschlag statt. Wie bei 9/11 waren es 1993 in Algier vier Terroristen in einer Maschine und wollten sich auch vollbetankt auf ein wichtiges Symbol der „Ungläubigen“ stürzen, in diesem Fall das der Franzosen, den Eiffelturm. Um dadurch auch korankonform möglichst viele minderwertige „Kuffar“ töten zu können. Am Heiligen Abend 1994 kaperten vier Dschihadisten den Air-France-Flug 8969 mit 173 Fluggästen an Bord. Sie exekutierten drei Passagiere, bevor dann eine französische Spezialeinheit die Maschine bei einer Zwischenlandung in Marseille stürmte und die vier Allah-Krieger erschoss.

Die Terror-Attacken auf die USA setzten sich am 7. August 1998 fort, als zwei zeitgleiche Bombenanschläge auf die US-Botschaften in Kenia und Tansania erfolgten. In Nairobi jagten Mohammedaner eine 1000 kg TNT- Bombe mit Aluminiumnitrat und Aluminiumpulver in die Luft, was ebenfalls ein gewisser Vorläufer von 9/11 war, denn die Flugzeuge bestanden auch zu 30% aus Aluminium, das in erhitzter flüssiger Form in Verbindung mit Wasser explodiert. In Nairobi wurden 213 Menschen getötet und 4500 verletzt.

Sieben Minuten später explodierte ein Sprengsatz in Daressalam, Tansania, bei dem elf Menschen starben und 85 verletzt wurden. Ein zufällig geparkter Wassertankwagen milderte die Explosion ab, sonst hätte es noch viel mehr Tote gegeben. Der damalige US-Präsident Bill Clinton veranlasste Vergeltungsschläge auf ein Ausbildungslager in der Nähe der ostafghanischen Stadt Chost. Am 20. August 1998 wurden bei der Operation Infinite Reach mit 75 Marschflugkörpern zwischen 6 und 22 Terroristen getötet. Osama Bin Laden hatte Glück, denn er verließ mehrere Stunden vor dem Einschlag das Lager.

Der Al-Quaida-Chef bekannte sich nach dem 11. September stolz zu dem großen Erfolg seines spektakulären Terroranschlags. Auch das Datum des Anschlags richteten die Allah-Gläubigen nach dem alles erklärenden Koranvers 9:111 aus:

Der 20-Jahres-Plan der Al-Quaida von 2000 bis 2020 nahm seinen verhängnisvollen Verlauf. Viele Islamkritiker, die aus der islamischen Welt stammen und früher selber Moslems waren, sprechen die Nähe dieser „Religion“ zum todbringenden Terror aus:

Hamed Abdel-Samad, Sohn eines ägyptischen Imams und ein früherer Muslimbruder, nimmt ebenfalls kein Blatt vor den Mund:

Der türkischstämmige in Berlin lebende Autor Zafer Senocak hat 2007 in seinem aufsehenerregenden Artikel „Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam“ auch Klartext gesprochen.

In dem folgenden Video sind die zahlreichen Koranverse, die die apokalyptische Szenarien im Kampf gegen die „Ungläubigen“ fordern, so wie sie sich auch am 11. September zeigten, mit den Aufnahmen des fürchterlichen Terroranschlags verbunden. Wir werden niemals vergessen:

Aber bis heute halten sich diverse Verschwörungstheorien, dass es die Amerikaner selber waren, die ihr World Trade Center sprengten und das Pentagon mit einer Cruise Missile beschossen, um anschließend einen Krieg gegen das Wüstenloch Afghanistan führen zu können. Hier Teil zwei meines Gespräches über diese Verschwörungstheorien mit dem Kameramann und Redakteur Stefan Bauer, das wir am Tag der Protestdemo in Lenggries zuvor am Mittag aufzeichneten:

Ich halte diese Verschwörungstheorien nicht nur für falsch und teilweise nachgerade absurd, sondern auch schädlich für unsere patriotische Bewegung. Erstens lenken sie von dem tatsächlichen Aggressor, dem Islam, ab. Zweitens könnten Teile unserer Bewegung in die Nähe von Spinnern gerückt werden, denen man dann auch die realen Warnungen vor der Islamisierung und der unverantwortlichen „Flüchtlings“-Politik der Bundesregierung nicht mehr abnimmt. Drittens nähren sie eine Feindseligkeit gegenüber den Vereinigten Staaten, die unserem transatlantischen Bündnis schädlich sind. Mit diesen Theorien unterstellt man den USA eine völlig abartige Menschenverachtung, die in einem Massenmord an der eigenen Bevölkerung gipfelt, was angesichts des amerikanischen Patriotismus völlig ausgeschlossen ist.

Abgesehen von der totalen Unlogik einer solch irren Bomben-Aktion ist es auch auszuschließen, dass ein amerikanischer Präsident sein eigenes Leben aufs Spiel setzt, indem er so etwas befiehlt. Im Falle des Aufdeckens, was bei einer solch abartigen Verschwörung höchst wahrscheinlich wäre, würde er mit Sicherheit gelyncht werden. Ebenso alle verantwortlichen Beteiligten, sei es bei FBI, CIA, sonstigen Geheimdiensten und vermeintlichen anderen Interessengruppen. Es würde in den USA kein Stein mehr auf dem anderen bleiben.

Bei Anwendung des gesunden Menschenverstandes lassen sich alle Verschwörungstheorien, wenn man sie konsequent bis zum Ende durchdenkt, ad absurdum führen. Sie sollten auch aus den Köpfen der Menschen verschwinden, damit sich unsere Bewegung auf das wahre Ziel konzentrieren kann und keine Energien sowie Zeit verschwendet.

Man kann die USA jederzeit bei ihren Fehlern in der Weltpolitik kritisieren. Da gibt es schließlich genügend, beispielsweise in der Syrienpolitik, dem Krieg gegen den Irak, der militärischen Unterstützung der Gaddafi-Gegner in Libyen etc.pp. Aber in der grundsätzlichen Ausrichtung bleiben sie ein demokratisches Land, das seit 1945 an unserer Seite steht. Ein konstruiertes Feindbild USA, gerade auch angesichts eines der patriotischen Bewegung Europas wohlgesonnenen Präsidenten Trump, führt politisch in eine gefährliche Sackgasse. Russland macht unter Präsident Putin zwar vieles richtig, gerade auch in Syrien, bleibt aber trotzdem eine Supermacht, die ihre eigenen Interessen verfolgt. Insbesondere auch das Bündnis mit der islamischen Diktatur Iran ist für die westliche Welt hochbedenklich. Dies schließt aber eine weitere Annäherung und Freundschaft Deutschlands mit Russland nicht aus.

(Kamera Diskussion: Armon Malchiel)


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben knapp 23 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

image_pdfimage_print

 

210 KOMMENTARE

  1. Und wie IMMER!
    .
    Ein Teil der ekelhaften moslemischen Terroristen kam aus Deutschland.
    .
    Das Paradies und Sozialamt für moslemische Verbrecher und Terroristen!
    .
    Und der dt. Steuermichel zahlt für diesen Terror!

  2. Damals wurde das Mohammedanertum für unseren linksgrünen Dreckschweine der Superstar unter den Weltanschauungen, sogar die Atheisten der SED wurden Gesinnungsmohammedaner.

    Landauf, landab wurden wir berieselt, dass das Mohammedanertum so einer Art orientalisches Christentum sei und die Terroristen den Koran nicht richtig verstanden hätten und dann wurde die multikulturelle Gesellschaft auf sprichwörtlich auf Anschlag gedreht.

    Viele Tote im In- und Ausland folgten und scheibchensweise wurde das Mohammedanertum eingeführt mit Schweinefleischverbannung, Schäubliches Mohammedanerkonferenz und Appeasement allerorten.

    Und on top dann Merkels Grenzöffnung, die uns 1.5 Millionen Mohammedaner, meist jung, kräftig und männlich beschert hatte. Damals lebten Maria Ladenburger, Mia Valentin, Susanna Feldmann, Daniel Siefert, Daniel Hillig, Sophia Lösche, 11 Weihnachtsmarktbesucher, ein polnischer LKW-Fahrer und viele andere, ungezählte Opfer noch.

    Zufälligerweise ist heute auch der Tag des Deutschen Pfandflaschensammlers. Dieser Gedenktag wurde nach Einführung von Hartz IV eingeführt.

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIx-Claudia-Fatima-Roth-Völkermordmoschee

  3. Lassen Sie es mal gut sein Herr Stürzenberger, das Thema ist eine Nummer zu Groß für Sie . Mit Ihrem Weltbild werden Sie dabei eines Tages als „Münchhausen“ landen

  4. Der historische Tag, an dem der Islam das Tor zur Hölle aufgestoßen hat, dem Kapitalismus den Kampf ansagte und aus einer „kleinen Minderheit“ die ultimative globale Bedrohung wurde! Hat heute eigentlich irgendjemand außer Euch über den verheerendsten Anschlag in der Geschichte der Menschheit berichtet??

    Ansonsten geht einfach mal raus und wundert Euch über nichts mehr: 80 Prozent der Deutschen sind mittlerweile völlig geisteskrank, verhaltensgestört, umgepolt, übersättigt, ausgelaugt und verblödet! Kein Wunder, dass diese faschistoide „Friedensreligion“ einen solchen Siegeszug hinlegt: Gleich zu gleich, Scheixxe zu Scheixxe und nichts anderes!

    NO MORE 9/11!!!

  5. Michael Stegemann: dann mache doch mal den Test: flüssiges brennendes Flugzeug-Aluminium und Magnesium in Wasser kippen und genau schauen was passiert, aber du musst direkt daneben stehen bleiben, ich komme und kehre den Rest dann auf

    Chemie 6 setzen

  6. da gibts nichts zu deuteln, diese Mohammedaner unter Atta haben den 2. Turm genau zusammen mit der Ecke getroffen und da die dazu noch mit über 800kmh schräg rein sind haben die das äußere Tragwerk UND auch das innere Tragwerk mit schwer beschädigt und das Gewicht 3000 Tonnen pro Stockwerk die darüber lagen und der Brand der mehrere Stunden dauert haben das übrige getan

    Der Turm sollte eine 707 aushalten aber mit viel geringer angenommenen Geschwindigkeit, geringeres Gewicht, weniger Treibstoff, so wurde es berechnet und gebaut

  7. Tut mir leid, Herr Stürzenberger, aber was Sie als „Verschwörungstheorien“ bezeichnen, ist für mich eine überzeugende, schlüssige Theorie. Einige Skeptiker mögen über das Ziel hinausschießen und übertreiben, doch da ist noch zu viel übrig, was bleibt. Für mich war 9/11 eindeutig von Mächten im Hintergrund gesteuert.

  8. Deutschland ist (noch)Rückzugs-und Planungsgebiet der Mohammedaner.
    Hier sammelt sich der mohammedanische Abschaum,hier sucht er „Schutz“!
    Mit deren Gewalt,ist der Islam weit gekommen.Er breitet sich schnell und effizient aus.Auch der Geburtendschihad, feuert aus allen Löchern!Dank ihrer kranken Grünlinken Unterstützer mit Merkel an der Spitze,die der Demokratie wirklich alle Zähne gezogen haben, wird der Islamfaschismus ganz Deutschland und Europa in Schutt und Asche legen!

  9. A propos Verschwörungstheorien. Ich habe mich eine Zeitlang mit WTC7 und dem Kennedy-Attentat beschäftigt. Bei letzterem hat mich insbesondere diese Doku (https://www.youtube.com/watch?v=04h6YOA7qFo) beeindruckt. Sie erklärt einige Ungereimtheiten auf verblüffend einfache Weise und kommt ohne unwahrscheinliche Theorien aus. Ich denke, so ist es mit anderen Themen auch. Bei WTC7 ist z.B. die offizielle Erklärung unzureichend und nicht sehr glaubwürdig, alternative Erklärungen sind aber noch unwahrscheinlicher. Herr Stürzenberger hat ganz richtig erwähnt, daß ein zu kompliziertes Vorgehen an seiner Kompliziertheit scheitern muß, insbesondere an der großen Zahl der Mitwisser. So wäre eine banale Erklärung für den Zusammenbruch von WTC7, daß es einen Fehler beim Bau gegeben hat oder das ganze Gebäude eine Fehlkonstruktion war, wodurch es dann bei einem Brand in sich zusammenfiel, statt gemütlich auszubrennen und als schwarze Ruine stehen zu bleiben. Auch ein Versicherungsbetrug wäre möglich, jedenfalls viel wahrscheinlicher als KGB oder CIA oder wer auch immer mit hunderten von Mitwissern, Mitwisserinnen und diversen anderen Geschlechtern und Geschlechterinnen.

  10. Erinnerung an 9/11 – die Mutter aller islamischen Terroranschläge

    Es gibt auch Großmütter:
    – Entführung der Landshut
    – Anschlag Olympiazentrum München

  11. https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/urteil-nach-attacke-in-burgwedel-5-jahre-jugend-haft-fuer-messerstecher-abdullah-57191072.bild.html

    Diese Urteilt zeigt uns doch ganz klar wieder was hier los ist
    Die AFD zu unterstützen reicht nicht mehr es muss mehr geschehen

    Dieser Satz des Anwalts macht einem Angst

    Opfer-Anwalt Björn Nordmann: „Der Angeklagte gab an, dass Konflikte in seiner Heimat mit Waffen ausgetragen würden. Den Streit habe er als Ehrverletzung verstanden. Nach seiner Auffassung stehe es ihm zu, in dieser Situation zur Waffe zu greifen.“

    Na prima

  12. Das entsetzlichste an der Geschichte ist, das die Amis den Moslems nachher erlaubt haben, eine Moschee an der Stätte ihres größten Triumphes zu errichten; nämlich genau auf ‚Ground Zero‘. Damit wurde der Sieg für die K***nucken vollkommen.

    Das ist in etwa so, als würde man der NPD erlauben, ihr Parteibüro auf dem Gelände des KZ Buchenwalds zu eröffnen. Eine maximale Verhöhnung der Toten. Widerlich.

  13. „Das Bauernopfer Maaßen reicht nicht aus“

    Die Opposition erhöht den Druck auf den Inlandgeheimdienst-Chef Maaßen. Auch Rufe nach einer Neustrukturierung des Verfassungsschutzes werden lauter. http://www.fr.de/politik/chemnitz-das-bauernopfer-maassen-reicht-nicht-aus-a-1580635
    Der Wink mit dem Zaunpfahl des Linken Gesindels ist doch offensichtlich: Lieber Maaßen bitte die AfD bundesweit beobachten und Sie sind unser Mann. Nachdem dann der Inlandgeheimdienst gleichgeschaltet worden ist stürmen Ska Keller, Katharina Schulze, CFR, KGE und Kenate Rünast die Festung Orban. Die Entnazifizierung Europas wird jetzt auf breiter Front angegangen.

  14. Vor allem sollten die islamisch-dschihaddistischen Seilschaften zerschlagen werden: Zuerst einmal in Saudi-Arabien, dann die Muslimbruderschaft, dann die Hezbollah im Libanon. Islamische Zentren sollten im Iran ebenfalls bedacht werden, falls Mekka und Medina, d.h. die Vernichtung des schwarzen Steines nicht ausreichen sollten.

  15. Haremhab 11. September 2018 at 19:27

    @VivaEspaña

    Hast du dein Ischias behandeln lassen?

    Kannst Du Dich nicht erinnern?
    Wir waren doch zusammen „in Kur“.

  16. Unfassbar, wie ZDF HEUTE gegen Maaßen gehetzt hat. Die fordern direkt und vehement seine Absetzung, da wird schon gar keine Politikermeinung mehr zitiert, nein da wird die Sendermeinung (=Merkel) dem Zuseher ungefragt aufs Brot geschmiert. Morgen um 19 Uhr dann: „ZDF fordert…“

  17. denn die Flugzeuge bestanden auch zu 30% aus Aluminium, das in flüssiger Form durch Erhitzung in Verbindung mit Wasser, Gips und Beton explodiert.

    Hä? Was? Da hat wohl jemand gefehlt, als in Chemie Alu dran war…

  18. Schon tausendmal gesagt:
    Wir haben hier viele Kulturen/Reiligionen in Deutschland. Die einzige, die ständig für Mord und Blutvergießen sorgt ist und bleibt der ISLAM!
    Egal, was die „Qualitätsmedien“ an „Wahrheiten“ so absondern. Der ISLAM gehört NICHT zu DEUTSCHLAND.

  19. oberlehrer 11. September 2018 at 19:20

    Die ganzen Verschwörungstheorien um 9/11 haben einen ganz gravierenden Haken: Die Motivation. Um einen Krieg zu begründen, hätte ein einzelner inszenierter Anschlag ausgereicht. Schon gar nicht hätte man WTC7 „sprengen“ müssen.

  20. Dortmunder Bürger
    In Aluminiumhütten gab es weltweit über 250 große Explosionen hervorgerufen durch flüssiges Aluminium und Wasser.

  21. Mich nervt die Verschwörungstheoretiker wenn es zum 9/11 kommt❗ 😥
    Verfolge die ganze Islam-Scheiße seit sie passierte. Besonders finde ich es eine Unverschämtheit
    den Opfern gegenüber… Schaue mir auch Oliver Janich an … der sonst ganz OK ist und ich es halt
    akzeptiere, dass er sich verbohrt hat…
    Aber Geld kann man schön an den Gläubigen verdienen 😀

  22. Warum haben wir diese Bilder nicht verstanden?
    Huntingtons Buch über den „Kampf der Kulturen“ war doch schon einige Jahre auf dem Markt!
    Sogar in Deutsch!

  23. Lieber Michael,
    nicht nur, lass es mit der Chemie, wie oben erwähnt, man muß auch kein Schlosser sein, um zu wissen, daß Aluminium keinen Stahl schneiden kann.

  24. Herr Stürzenberger, ich gestehe Ihnen Ihre Meinung zu den Dingen zu, genau dasselbe erwarte ich von Ihnen, ohne diejenigen, welche eine andere Sicht auf die Dinge haben, als Spinner abzutun.

  25. Vielen islamischen Terroristen dient D offenbar als Rückzugs- und Vorbereitungsraum und letztendlich als Ausgangsbasis für ihre verbrecherischen Aktionen! Eine Schande für unser Land!

  26. 19 Mohammedaner haben mit Messern das militärisch stärkste Land der Welt angegriffen und schwer verletzt.
    Was könnten da,allein Merkels Millionen junge kraftstrotzende Mohammedaner in Deutschland anrichten?!

  27. VivaEspaña 11. September 2018 at 19:31
    Haremhab 11. September 2018 at 19:27

    @VivaEspaña

    Hast du dein Ischias behandeln lassen?

    Kannst Du Dich nicht erinnern?
    Wir waren doch zusammen „in Kur“.

    —————————————
    Die Entgegnung wie aus dem Seminar „Schlagfertigkeit trainieren“ 🙂
    (Haben wir das zusammen besucht?) ha ha :))))))))))))

  28. 🙂 🙂

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Raetselhafte-Entfuehrung-in-Hannover-Entfuehrung-Polizei-veroeffentlicht-Phantombild

    omg ……….

    ###########

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Toedliche-Schuesse-auf-Klan-Mitglied-Eskalation-befuerchtet

    Muss mit neuen Aktionen von kriminellen Mitgliedern arabischstämmiger Großfamilien in Berlin gerechnet werden? Ermittler sind in Alarmbereitschaft.
    Wer sind die Todesschützen eines bekannten Vielfach-Straftäters?

    Dass Auseinandersetzungen gewalttätig und ohne Skrupel auf Berlins Straßen ausgetragen werden, sei die Folge dessen, dass sie jahrzehntelang keinen durchsetzungsstarken Rechtsstaat gespürt hätten.

  29. Guter & wichtiger Artikel. Man sollte nie die Schadenfreude vergessen, mit der einige Medien auf den Anschlag reagiert haben und auch nie vergessen, dass die „Dokus“ über Verschwörungstheorien im ZDF in Schleife liefen.

  30. Dortmunder Buerger 11. September 2018 at 19:28

    „Das entsetzlichste an der Geschichte ist, das die Amis den Moslems nachher erlaubt haben, eine Moschee an der Stätte ihres größten Triumphes zu errichten; nämlich genau auf ‚Ground Zero‘. Damit wurde der Sieg für die K***nucken vollkommen.“

    Das hatten sie vor. Der Plan wurde allerdings von Kirsan Iljumschinow, dem damaligen Praesidenten der Republik Kalmueckien, unterlaufen. Er bot einfach jeweils das Doppelte.

  31. Man hört nicht viel von 9/11 im ÖR. Nur ein paar Westler trauern, die anderen, die mit dem mohammedanischem Glaubenshintergrund, feiern es als großen Sieg gegen die verhassten ungläubigen Teufel.

    Übrigens: seit der ‚iranischen Revolution‘ wird Freitags in den meisten Moscheen in Gesamtmohammedanistan gegen den amerikanischen Teufel gehetzt.
    Wie sagte ein bekannter Jesuit? „Was sich so alles Religion nennt.“ Der Mohammedanismus ist jedenfalls keine.

  32. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Landgericht-Hannover-urteilt-nach-Tat-in-Grossburgwedel-Fuenf-Jahre-Haft-fuer-syrischen-Messerstecher

    Eine Kassiererin wurde bei einem Angriff im März 2018 lebensgefährlich verletzt, ihr Freund kassierte Faustschläge.

    Der 14-jährige Bruder des Haupttäters bekommt eine Arreststrafe und Sozialtraining auferlegt.

    Zwei Brüder aus Syrien sind am Dienstag vom Landgericht Hannover wegen eines Messer-Angriffs auf eine Kassiererin aus Burgwedel verurteilt worden. Abdullah A. (17) wurde wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu einer Jugendstrafe von fünf Jahren verurteilt, Mohamad A. (14) bekam wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung zwei Wochen Dauerarrest sowie zehn Stunden soziales Training auferlegt.

    Ein 13-jähriger Cousin hatte nicht auf der Anklagebank Platz nehmen müssen, da er noch strafunmündig ist.

    Die 24-jährige Kassiererin Vivien K. war am 24. März dieses Jahres durch einen Stich in den Bauch lebensgefährlich verletzt worden, ihr 25 Jahre alter Freund kassierte bei der Auseinandersetzung vor einem Supermarkt in Großburgwedel Faustschläge. Aufgrund des Alters der Angeklagten fand der Prozess vor der 1. Großen Jugendkammer unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

    5000 Euro für Opfer gesammelt

    Die Staatsanwaltschaft hatte für Abdullah A. eine sechsjährige Haftstrafe gefordert. Dieser entschuldigte sich zwar bei dem Opfer, so hieß es, warf der Anklagebehörde in seinem Schlusswort aber auch vor, sein Leben zerstören zu wollen.

    Die Eltern des Brüderpaars, die beide berufstätig sind, hatten im Rahmen ihrer Möglichkeiten versucht, den Schaden wiedergutzumachen. Sie hatten in Großburgwedel 5000 Euro gesammelt und Vivien K. dieses Geld übergeben. Sie zeigten sich sehr betroffen von der Tat ihrer Söhne, die Mutter verließ den Gerichtssaal heftig schluchzend.

    Die Kammer unter Vorsitz von Richter Stefan Lücke maß dem 17-Jährigen dem Vernehmen nach eindeutig die Hauptverantwortung zu; der 14-jährige Bruder soll den Freund von Vivien K. allerdings auch mit Schlägen bedacht haben.

    Unverständnis, so hieß es, habe das Gericht an dem Motiv „Ehrverletzung“ geäußert: Eine solch brutale Tat sei durch nichts zu rechtfertigen.

    Die Attacke erwuchs offenbar aus einer Nichtigkeit. Zunächst hatten Mohamad A. und ein 13-jähriger Cousin gegen 19.20 Uhr in einem Edeka-Markt in Großburgwedel gerangelt. Vivien K. und ihr Freund, so die Staatsanwaltschaft, forderten die Jungen auf, sich zu benehmen und Älteren gegenüber mehr Respekt zu zeigen.
    Daraufhin holten diese den älteren Bruder von Mohamad zu Hilfe. Nach einem verbalen Streit und Schubsern, die von den Syrern ausgegangen sein sollen, wurde der 25-Jährige mit Fausthieben traktiert. Dann zog Abdullah A. ein Messer.
    Die Kassierin versuchte, ihn von weiteren Angriffen abzuhalten – und wurde selbst getroffen.

    Der Messerstich verletzte Leber, Magen, Niere, Darm und Bauchspeicheldrüse; tagelang kämpften Ärzte um das Leben des Opfers.

    Nach Angaben von Nebenklage-Anwalt Björn Nordmann mussten bei der jungen Frau die Milz und ein Teil der Bauchspeicheldrüse entfernt werden, sie nimmt immer noch Schmerzmittel, ist zu 30 Grad schwerbehindert und leidet seelisch stark unter der Tat und ihren Folgen.

    Anwalt Nordmann zeigte sich zufrieden, dass der Haupttäter auch wegen versuchten Totschlags, nicht nur wegen gefährlicher Körperverletzung – wie ursprünglich von der Anklagebehörde geplant – verurteilt wurde. Er kündigte an, weitere Schadensersatzansprüche auf zivilrechtlichem Wege geltend zu machen.

    Der Berliner Anwalt Paul Vogel, der Abdullah A. verteidigte, nannte das Urteil „fair“. Er persönlich werde nicht empfehlen, in Berufung zu gehen, wisse aber nicht, wie sich die Familie entscheiden werde.

  33. Soweit mir bekannt, spielte Deutschland ja beim Terroranschlag 9/11 eine zentrale Rolle.

    In Hamburg hatten einige der Attentäter ihren Unterschlupf …………..

    So wurde der grösste terroristische Anschlag 9/11 quasi von Deutschland aus geplant und ausgeführt.

    Gelernt hat man davon aber wohl nichts. Der Bundesnachrichtendienst hatte wohl auch geschlafen? Oder?

  34. Soweit mir bekannt, spielte Deutschland ja beim Terroranschlag 9/11 eine zentrale Rolle.

    In Hamburg hatten einige der Attentäter ihren Unterschlupf …………..

    So wurde der grösste terroristische Anschlag 9/11 quasi von Deutschland aus geplant und ausgeführt.

    Gelernt hat man davon aber wohl nichts. Der Bundesnachrichtendienst hatte wohl auch geschlafen? Oder?

  35. Am 11. September 2001 hat der Islam seine Arbeitsprobe geliefert. Linke dieser Welt können es seitdem nicht erwarten, Seit an Seit mit den Moslems gegen die verhasste, weiße, männliche USA vorzugehen. Daher haben wir jetzt auch die ganzen Mohammeds im Lande und für den Thüringischen Ministerpräsidenten Ramelow war der Einzug der Mohammedaner in sein Machtgebiet „der schönste Tag in seinem Leben, Inschallah.“

    Wer an den Inside Job glaubt, ist auf die Linken Sadisten reingefallen.

  36. Die AfD redet im Landtag von Niedersachsen bereits vom **Endkampf**</b<

    Meiner Meinung nach kann davon überhaupt gar keine Rede sein, denn die Reconquista hat gerade erst begonnen. Ein harter und blutgetränkter Weg liegt noch vor uns.

    Wenn es zum Endkampf kommen soll und dieser für uns erfolgreich verlaufen soll, dann müssen wir jetzt zusammen halten, eine gemeisnchaft bilden und über uns hinaus wachsen.

    Halten wir die Reihen der Reconquista geschlossen dann werden wir siegen, wie einst die 300!

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/AfD-provoziert-in-Niedersachsen-mit-Endkampf-Gerede

  37. https://www.counter-currents.com/2018/09/chemnitz-an-eyewitness-report/#more-85301

    One thing that annoyed me while I was there was the extent to which the far Left was able to operate openly. I even had the misfortune of running into the Marxist-Leninist party of Germany (MLPD) a couple of hours before the demonstration.

    Marxism-Leninism – the official ideology of the Soviet Union, one that killed millions of people through starvation and gulags – is tolerated in Germany, but not patriots tired of migrant criminality!

  38. Da ist der alte Rautenschreck wohl aus der hohlen Erde hervorgekommen. Scheint ja an Alles zu glauben. Übrigens die Prismen aus Hanau, welche von Astronauten auf dem Mond aufgestellt wurden, reflektieren sogar heute noch Laserstrahlen zur millimetergenauen Abstandsmessung Erde Mond. Davi55 aus Hanau

  39. Was soll Das? Islam ist Frieden und Toleranz! Keine andere „Religion “ ist so liebevoll zu Männern wie Frauen!
    (Ironie off)

  40. Habe diese Brüder damals jubelnd und hupend durch unsere Kreisstadt fahren sehen ihre Palästinenserfahnen schwenkend. Seit fast 10 Jahren gibt es dort einen arabischgefürten Puff direkt gegenüber dem großen Rathaus! So sieht es aus in NRW.!

  41. Nach 9/11 wurde erfolgreich der Kampf gegen den Terror ausgerufen. Der Terrorismuss ist eliminiert worden.Das sich AL Kaida , FSA; NUsra sich in Deutschland nach dem Morden ein schönes Leben machen ,sind Verschwörungstheorien.

  42. Afd im Niedersächsischen Landtag gegen islamische Tierquälerei

    Die Altparteien sagen geschlossen, das Schächten gehöre zur „Religions“freiheit und lässt die Moslems weiterhin unsere Mitgeschöpfe blutrünstig quälen!

    AfD steht zum Tierschutz! Zur Schächtdebatte im Landtag Niedersachsen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Gv7bZzmHvbA

  43. und solche Moslems, die morden, messern und vergewaltigen lässt Deutschland in ungezählter Zahl unkontrolliert rein. Und dafür gibt es sogar Unterstützer.
    Das konnte mir bisher niemand erklären, was da eine vernünftige Motivation dafür ist, denn es gibt KEINEN grund, das zu tun.
    .

  44. Ich kann mich erinnern, dass es ein paar Tage nach 9/11 von intellektueller Seite aus hieß: Ja, warum sind auch die amerikanischen Flughafenkontrollen so lax? Selber Schuld die Amis. Wenn man im Flughafenterminal nicht kontrolliert wird und Flüge wie Busfahrten gehandhabt werden, muss ja irgendwann so was passieren.

    Verlogene Drecksäcke. Heute regen sich dieselben Leute über strenge Sicherheitskontrollen im Flughafen auf, als würde gleich die Welt untergehen.

  45. Herr Stürzenberger hat nur eine Inselbegabung. Die heißt: „ich habe verstanden, dass das, was im Koran steht, böse ist und habe mir geschworen, darüber aufzuklären.“
    Das tut er mit allem Einsatz und dafür muss ihm Dank und Respekt gezollt werden.

    Leider fühlt er sich berufen, sich auch zu Dingen zu äußern, die er nicht verstanden hat. Ähnlich einem Popstar, der gut singen kann und deswegen glaubt, Zutreffendes zur Bildungspolitik sagen zu können. In dieser Beziehung nimmt er sich nicht viel mit Martin Sellner und anderen, die ebenfalls glauben, verstanden zu haben, wie der Hase läuft.

    Haben sie nicht. Was man schon an den regelmäßigen Falschprophezeihungen sieht, es wäre hier „wie in der DDR“ (weder Stürzenberger noch Sellner können dazu aus eigener Erfahrung sprechen), das System stehe kurz vor seinem Zusammenbruch und die Partioten müssten nur weiter machen, dann würden sie früher oder später das System in die Knie zwingen.

    Bullshit. Nichts verstanden haben sie. Sie sollen das machen, was sie können – Stürzenberger über den Islam aufklären und Sellner philosophisch-politisch-historische Einordnungen von Vergangenem vornehmen – und sich mit Prognosen die Zukunft betreffend und anderem, von dem sie nichts verstehen bitte in Bescheidenheit und Zurückhaltung üben.

  46. Das waren keine Moslems. Es ist unwahrscheinlich das Moslems solche Maschinen fliegen können.
    Ich empfehle da mal Sarrazins neues Buch, das ist sehr aufschlussreich.

  47. Hier zwei besonders schöne Exemplare von Merkelanten (Jubaka lässt grüßen https://www.youtube.com/watch?v=Pr3sBks5o_8)

    Das Merkel-Gesindel entführte eine 76jährige Frau in Hannover raubte sie aus und bedrohte die hoch betagte Dame mit Messern.

    Fachkräfte … wir können auf kein Talent verzichten.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Mysterioese-Entfuehrung-Polizei-zeigt-Phantombilder,entfuehrung226.html

  48. Tut mir Leid für Sie, Herr Stürzenberger, aber mit der 1:1 Übernahme der offiziellen Version können Sie mich ebenfalls nicht überzeugen. Allerdings ist dieses Thema für mich vielleicht auch weniger Entscheidend, weil ich mich nicht allzustark an die Islam-Thematik klammere. Wenngleich dieser schon viel Unheil angerichtet hat und noch anrichtet. Der Anschlag war aus meiner Sicht, so er denn durch islamische Terroristen verübt worden ist, ein voller Erfolg, der jedoch niemandem aus diesem Millieu einen echten Nutzen erbracht hat. Ich frage mich, also, wem er denn dann genützt haben könnte und aus meiner Sicht genutzt hat. UNd das sind aus meiner Sicht diejenigen, die immer und überall Krieg anzetteln, weil sie ihn „brauchen“ und daran verdienen… UNd das sind gewisse Amerikaner, die dafür stets eine Rechtfertigung suchen und diesen notfalls selbst liefern. So mit großer Wahrscheinlichkeit auch hier!

  49. +++ PI-Faktencheck +++ Was wir wissen und was wir nicht wissen +++

    In wenigen Tagen wird der nächste Deutsche tot irgendwo in Deutschland auf dem Straßenpflaster liegen. Was wir wissen ist, dass trotzdessen er z.B von Flüchtlingen erstochen … er nicht mit dem Messer getötet wurde und infolge dieses Messerstiches gestorben ist. Durch eine allgemein übliche Blitzobduktion wird festgestellt werden, dass der Verstorbene an Fußpilz oder Hämorrhoiden ganz natürlich zugrunde gegangen ist und sein Tod nichts mit dem Messerstich zu tun hat.

  50. Stefan Cel Mare 11. September 2018 at 20:03
    Dortmunder Buerger 11. September 2018 at 19:28

    „Das entsetzlichste an der Geschichte ist, das die Amis den Moslems nachher erlaubt haben, eine Moschee an der Stätte ihres größten Triumphes zu errichten; nämlich genau auf ‚Ground Zero‘. Damit wurde der Sieg für die K***nucken vollkommen.“

    Das hatten sie vor. Der Plan wurde allerdings von Kirsan Iljumschinow, dem damaligen Praesidenten der Republik Kalmueckien, unterlaufen. Er bot einfach jeweils das Doppelte.

    Die USA hat schon viel Scheiße gebaut❗ 😥
    ZB. mit den Linken zusammen haben die naiven Trottel den Blut-Khomeini eingesetzt, jetzt will nicht nur der Iran gerne auch Israel zum Islam-shithole 😡
    Dem feige nur bombenden Obama habe wir die meisten Goldstücke zu verdanken. uvm…
    Übrigens war es das Islam-Goldstück Atta mit Anhang der aus Deutschland die Flugzeug-Landungen maßgeblich verursachte…

  51. Diese Moslems waren nur nützliche Idioten. Die Strippenzieher im Hintergrund brauchten einen Grund, die amerikanische Kriegswirtschaft am Laufen zu halten. Somit haben sie bei der Zerstörung des WTC etwas „nachgeholfen“. Aber all jene, die meinen, das seien Verschwörungstheorien, mögen mir bitte erklären, wie man drei Gebäude mit zwei Flugzeugen völlig zerstören kann, wobei das nicht getroffene(!) Gebäude (WTC 7) völlig symmetrisch in sich einfach so zusammenfiel. Das Einsturzmuster unterscheidet sich nicht von einer Sprengung – dazu muss man kein Fachmann sein, um das zu erkennen. Außerdem fielen beiden Türme widerstandslos in sich zusammen, und ebenfalls symmetrisch.

  52. Neben den Mohammedanern gibt es sicherlich einige Japaner und Deutsche, die dem Terroranschlag eine gewisse Genugtuung entgegen bringen.
    Die Befreiung wird halt unterschiedlich empfunden.

    Bald können wir das 100jährige Fest des ersten Teils der Befreiung feiern. Es soll ja Leute geben, die glauben, dass erst diese Befreiung zu Hitler, Honecker und schließlich Merkel geführt hat.

  53. Herrn Stürzenbergers Bedenken sind nachvollziehbar, aber selbst wenn das WTC von einem Bienenschwarm heimgesucht worden wäre, der es zu Fall gebracht hätte, und kein MUSLIM die Hand im Spiel gehabt haben sollte, George Bush den Wolkenkratzer womöglich höchst persönlich zerstört hätte, dann blieben noch genug Untaten übrig, die den MUSLIMEN weltweit anzulasten wären.

    Man kann in der Tat nicht überall alle beschuldigen, ohne die geringsten Beweise zu haben. Man kann es sich nicht mit allen verderben wenn man umfangreiche und penetrante Gegner wie die MUSLIME zu bewältigen hat!

    EINEN NACH DEM ANDEREN: MUSLIME FIRST!

  54. Die Ausführenden wurden in Hamburg ausgebildet.
    Der Deutsche Steuerzahler musste tief in die Tasche greifen für deren Integration.

  55. Leider wurden alle Filmaufnahmen die zu „graphic“ waren von der Regierung zensiert. Die Strassen waren übersät mit Leichenteilen. Hier haben sie etwas vergessen. Nicht für Kinder geeignet (oder evtl. doch, denn unsere Zukunft wird brutal und blutig werden, wie überall wo sich Mohammedaner niederlassen). Wer starke Nerven hat, bei ca 4:45 auf Pause drücken und genau hinschauen:

    https://www.youtube.com/watch?v=M7BN_HT1jLk

    Wir werden das niemals vergessen.

  56. Al-Qaidas Agenda 2020

    Aus aktuellem Anlass zum 11. September: Vor 18 Jahren wurde von Islamisten der Al-Qaida ein Sieben-Stufen-Plan zur Eroberung der Weltherrschaft geschmiedet, die freie Welt zu knechten und mit Terror in die Dunkelheit eines Sharia-Kalifats zu treiben. Derzeit befinden wir uns in der Endphase dieses Plans.

    Ab 2016 wurde die Phase 6 der „totalen Konfrontation“ und einer „Schlacht zwischen Glauben und Unglauben“ eingeleitet.

    Der „endgültige Sieg“ solle bis 2020 erreicht werden und damit Phase 7 abschließen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/terrorismus-al-qaidas-agenda-2020-a-369328.html

  57. Auf „FOCUS“:

    Ganz Deutschland debattiert darüber: Jetzt sprechen die jungen Afghanen aus dem Chemnitz-Video

    Alihassan Sarfaraz und Barin Afshar sind die beiden afghanischen Jungen, die in dem umstrittenen Video von Chemnitz von Rechtsextremen angegriffen werden. FOCUS Online erzählen sie die Geschichte hinter dem Video, wie sie die Attacke erlebten und warum sie immer noch Angst haben

    Jetzt wissen zumindest 2 Afghanen, wie sich Deutsche im Merkel-Jahr 2018 fühlen, wenn sie nach (oder auch vor) Einbruch der Dunkelheit auf die Straße gehen, im Park joggen oder an einem Bankautomaten Geld abheben und überall diese „Männergruppen“ mit Messern in den Taschen in der Nähe sind, die sich innerhalb von wenigen Minuten von ein paar Mann auf 10 oder 20 „zusammenrotten“ können (und in diesem Falle trifft – im Gegensatz zu Chemnitz – dieses Wort die Sache wirklich).

    Und ich habe das letzte Woche bei meiner Radreise nach Wien in den Städten entlang der Donau (v. a. Linz ist ganz schlimm) selbst gesehen. Wurde zwar nicht angemacht oder bedroht (wohl weil ich nach Einbruch der Dunkelheit in einem Hotel oder einer Pension war und 30 kg schwerer bin als diese leeren Hosen mit ihren 1,60 m und immer noch zu weiten Jeans in Größe S), aber sie treten immer nur in Gruppen von mindestens 2 auf, kein einziges Mal habe ich einen dieser Feiglinge alleine gesehen, noch nicht einmal morgens um 9 Uhr im Supermarkt.

  58. Möchte nochmal daran erinnern, dass Massenmörder Mohammed Atta ein sehr freundlicher, hilfsbereiter und gut integrierter Mohammedaner war. So seine deutschen Bekannten und Nachbarn.

  59. eigenvalue 11. September 2018 at 20:12
    Am 11. September 2001 hat der Islam seine Arbeitsprobe geliefert. Linke dieser Welt können es seitdem nicht erwarten, Seit an Seit mit den Moslems gegen die verhasste, weiße, männliche USA vorzugehen. Daher haben wir jetzt auch die ganzen Mohammeds im Lande und für den Thüringischen Ministerpräsidenten Ramelow war der Einzug der Mohammedaner in sein Machtgebiet „der schönste Tag in seinem Leben, Inschallah.“

    Wer an den Inside Job glaubt, ist auf die Linken Sadisten reingefallen.
    _______

    100% Zustimmung.

  60. Norefugeesinside 11. September 2018 at 20:35

    Der Anschlag war aus meiner Sicht, so er denn durch islamische Terroristen verübt worden ist, ein voller Erfolg, der jedoch niemandem aus diesem Millieu einen echten Nutzen erbracht hat.

    Nur den Muslimen hat der Anschlag etwas gebracht!!!

    Siehe Deutschland…

  61. Niemand hat gemerkt, wie hunderte von Löchern für die Sprengladungen gebohrt würden und niemanden sind die kilometerlangen Zündkabel aufgefallen. Träumt weiter!

  62. Wotanshall 11. September 2018 at 19:47
    Lieber Michael,
    nicht nur, lass es mit der Chemie, wie oben erwähnt, man muß auch kein Schlosser sein, um zu wissen, daß Aluminium keinen Stahl schneiden kann.
    _____

    Nun, ich bin Schlosser und ich weiß, dass Stahl nicht mal annähernd glühen muss um ihn formbarer zu machen. Das bedeutet im Fall vom Stahlträgern, die mit tausenden Tonnen belastet sind und die den Kraftfluss gerade zu den Fundamenten ableiten müssen, Zerstörung. Deswegen stürzt der später und TIEFER getroffene Turm auch früher ein.
    Ganz abgesehen davon, dass ein Flugzeug auch aus hochfesten Stählen besteht die mit 800km/h eine gewaltige kinetische Energie entwickeln.
    Ich habe vor ein paar Wochen hier GENAU ausgeführt warum eine Sprengung nicht stattgefunden haben kann. Das sagen übrigens auch die Konstrukteure und Erbauer des WTC.
    Ich habe alles LOGISCH begründet und habe von den Flacherdlern darauf keine Antwort erhalten. Aber Logik ist etwas was ihr Sozis, wie auch die Mohammedaner, nicht besitzt. Eine andere Gemeinsamkeit ist das Feindbild. Ihr widert mich an.

  63. Selbst wenn die MUSLIME das WTC nicht zerstört hätten, so haben sich MILLIONEN MUSLIME auf der ganzen Welt gefreut und vor Freude gejubelt, als die Zwillingstürme lichterloh brannten, die stolzen Giganten zusammenstürzten und die verzweifelten Menschen hoch oben aus den Fenstern in Todesangst und Panik in den sicheren wie grausamen Tod sprangen.

    Meine Freunde und Familie wir waren selbst Zeugen wie sie gejubelt haben!
    Wie erbärmlich! Wie blöd und verkommen kann ein Menschenschlag eigentlich sein, ohne jegliches Mitgefühl! Wie pervers sind solche Leute ausgerichtet, die sich am Leid und dem Tod anderer jauchzend ergötzen!

    Wir lieben das Leben, unsere Lieben und die Lebenden!
    Diese Gläubigen töten ihr eigen Fleisch und Blut, leben nur für den Tod!

  64. Da sind sie wieder, die Verschwörungstheorien, wie ich sie immer bei diesem Thema befürchte. Verständlich zwar in gewisser Weise, weil zu viele Theorien zu verlockend sind, um die Welt zu erklären. Aber diese Theorien bringen uns nicht weiter! Warum bekannt sich ein bin Laden zu den Anschlägen? Warum bejubeln hunderttausende Mohammedaner die Tötung tausender Menschen?
    Unzweifelhaft bleibt, dass der ISlam eine Todesideolpgie ist! Um das zu erkennen, muss man nur seine Grundlagen studieren; diese passen nun einmal sehr gut zu deh Taten der vielen islamischen Terrororganisationen. Zumindest soweit sollten wir uns einigen können!

  65. Davi55 11. September 2018 at 19:46
    Dortmunder Bürger
    In Aluminiumhütten gab es weltweit über 250 große Explosionen hervorgerufen durch flüssiges Aluminium und Wasser.

    Das ist richtig. Dabei handelt es sich aber um Wasserdampf-explosionen, nicht um explodierendes Aluminium. Meistens handelt es sich um Wasser, das von schlampigen und lebensmüden Arbeitern in Überlaufbecken unterhalb der Elektroschmelzöfen vergessen wurde. ‚Kocht‘ die Aluminiumschmelze dann ‚über‘, erhitzt sich das Wasser in dem eigentlich zur Sicherheit dienenden Becken derart schnell, das es explosionsartig verdampft.

    Das kam bei den Anschlägen in New York allerdings nicht vor. Das Aluminum der Flugzeuge lief, als es nach längerer Zeit heiß genug war, aus den geborstenen Mauern heraus. Grausige Vorstellung…

  66. @Kritischer Betrachter 11. September 2018 at 20:40:
    Unterlassen Sie das bitte.

    1. Wie soll man Gebäude für eine Sprengung vorbereiten, ohne das man was davon mitbekommt? Schon mal mit der Materie beschäftigt?

    2. Welchen Grund hätten die Verschwörer gehabt, WTC7 zu sprengen?

    3. Die Einstürze sehen überhaupt nicht aus wie bei bei einer kontrollierten Sprengung. So sieht man a. keine Sprengungen und b. hört man keine!

    4. Fakten zu den Twin Towern, die sie scheinbar nicht kennen:

    „Das World Trade Center bricht wie ein Kartenhaus zusammen wegen seiner Stahlträgerkonstruktion, der die feuerhemmende Beschichtung fehlt. Der Stahl schmilzt und wird weich. Ältere Fotos aus dem inneren der Türme zeigen blanken, ungeschützten Stahl.“

    5:01 https://www.youtube.com/watch?v=kapG8UU4kmo

    „Wovor haben Behörden und Privatunternehmen Angst? Ein Fitzelchen davon bringt die Recherche ans Licht: Der Brandschutz der Zwillingstürme war ungenügend. Laut New Yorker Richtlinien musste tragender Stahl mit 40 Millimeter brandhemmendem Material ummantelt sein – im World Trade Center waren es aber nur maximal 25 Millimeter, vielfach sogar noch weniger oder gar kein Feuerschutz. Eine Verschwörung? In Wirklichkeit, wie Michael Renz herausgefunden hat, ein Ergebnis bürokratischen Irrsinns. Denn die beiden Wolkenkratzer, wiewohl ein Wahrzeichen New Yorks, standen gar nicht auf Grund der Stadt, sondern auf dem Areal der Hafenbehörde – die wesentlich laxere Vorschriften hatte als die Stadt New York. Zwar wurde in den neunziger Jahren der Brandschutz im Nordturm etwas nachgebessert, aber eben nur dort und auch nicht komplett. Renz kann sogar noch nie gesendete Videoaufnahme aus dem Traggerüst der Hochhäuser zeigen, die seine These belegen.“

    https://www.welt.de/welt_print/article1174253/25-Millimeter-Brandschutz.html

    5. Fakten zu WTC7, die Sie scheinbar nicht kennen:

    https://www.youtube.com/watch?v=G8yfNLSp_Pw

    Verbreiten Sie Ihren Blödsinn bitte woanders, bitte nicht hier auf PI. Danke.

  67. Oh, man darf auch ruhig den kulturellen Terror unserer lieben Muslime erwähnen:
    März 2001, 6 Monate vor 9/11: Sprengung der Buddhas von Bahmiyan.
    Schon zuvor „Show-Hinrichtungen“ (Enthauptungen / Steinigungen) in Fußballstadien.

    Wer wachte in Deutschland auf nach 9/11?

    Ich erinnere mich sehr genau, dass öffentlich Massengebete der Moslem-Terroristen in öffentlichen Gebäuden stattfanden – unverhindert etwa in Universitätsgebäuden.
    Ich erinnere mich sehr genau, dass Ausstellungen mit Akten (Skulptur und Malerei) abgeblasen wurden oder Statuen wie Bilder zugehängt wurden, um die „religiösen Gefühle“ der „moslemischen Mitbürger“ oder irgendwelcher Scheichs auf Staatsbesuch nicht verletzt würden.
    Zucker wurde den Allah-Jüngern in den Arsch geblasen.

    Unvergessen auch das Ding mit den Mohammed-Karikaturen, Jyllands-Posten.
    Und wie sie im Dreieck sprangen, weil man es wagte, ihren Kinderschänder und Massenmörder darzustellen – so, wie er war!

  68. Liebe Verschwörungstheoretiker:
    Wer verschwendet seine Zeit mit solchen Kindereien? Ja, ja, warum einfache Erklärungen akzeptieren wenn’s auch kompliziert geht? Goethe: „Willst ins Unendliche du schweifen……“
    Ein bisschen Schuiphysik, ein bisschen Goethe, etwas zeitgeschichtliches Wissen, und viel Common Sense führen weiter als jene mystische Verbohrtheit die da von Ihnen herüberkommt. Ab einem gewissen Alter arrangiert man sich doch mit den kosmischen Gesetzen wie sie sind.

  69. PS:
    Theo van Gogh – Mord durch Allah-Kuffnucken, Nov. 2004.

    Die Mohammedaner sind durch die Vorzugsbehandlung nach 9/11 konditioniert worden:

    Sie machten Terror – und wurden dafür belohnt. Dann macht man weiter mit Terror, wenn man sonst nichts gelernt hat, von Mama schon als kleiner Prinz behandelt wurde – aber ansonsten dumm wie Bohnenstroh. Dafür um so neidischer, missgünstiger, mit Komplexen und Sexualneurosen bis untern Haarschopf behaftet.

  70. Pedo Muhammad: das waren über 300 Tonnen Alu / Stahl/ Treibstoff / Menschen und 800kmh die in die Türme rasten

  71. Stefan Cel Mare 11. September 2018 at 20:03
    Dortmunder Buerger 11. September 2018 at 19:28
    „Das entsetzlichste an der Geschichte ist, das die Amis den Moslems nachher erlaubt haben, eine Moschee an der Stätte ihres größten Triumphes zu errichten; nämlich genau auf ‚Ground Zero‘. Damit wurde der Sieg für die K***nucken vollkommen.“

    Das hatten sie vor. Der Plan wurde allerdings von Kirsan Iljumschinow, dem damaligen Praesidenten der Republik Kalmueckien, unterlaufen. Er bot einfach jeweils das Doppelte.

    Schön zu hören.
    Ich dachte, die hätten den Haßreaktor tatsächlich gebaut, zumal sich der mutmaßliche Moslem Hussein Obama seinerzeit dafür einsetzte und auch die Baugenehmigung erteilt worden war.

  72. bei 500 Grad werden Stahlträger wie Gummi und der Treibstoff wird bei der Verbrennung zusammen mit den anderen Gasen die dabei entstehen weit heisser bis 1000 Grad und die Feuer wüteten ja nicht nur 30 Minuten sondern stundenlang. Wenn das 10. Stockwerk von oben nachgibt krachen 30.000 Tonnen auf das 9. Stockwerk und das hält kein Bau aus, nicht mal ein Bunker

  73. 1. Al Bundy 11. September 2018 at 20:53

    Jetzt wissen zumindest 2 Afghanen, wie sich Deutsche im Merkel-Jahr 2018 fühlen, wenn sie nach (oder auch vor) Einbruch der Dunkelheit auf die Straße gehen, im Park joggen oder an einem Bankautomaten Geld abheben und überall diese „Männergruppen“ mit Messern in den Taschen in der Nähe sind, die sich innerhalb von wenigen Minuten von ein paar Mann auf 10 oder 20 „zusammenrotten“ können (und in diesem Falle trifft – im Gegensatz zu Chemnitz – dieses Wort die Sache wirklich).
    ———————————-
    Genau! Gut so!
    Nur so lernen diese abgestumpften, verrohten Figuren Menschlichkeit und Mitgefühl!

  74. Bla, bla, bla, Herr Stürzenberger.
    Die Märchengeschichte zu 9/11 kann nur glauben, wer auch sonst jedes Wort in den MSM für pure Wahrheit hält.

    Atta und Co. – alles klar, und in Chemnitz war Menschenjagd.

  75. Der Islam ist eine tödliche Ideologie.Der Islam ist die Ursache für den grauenhaften Anschlag am 9.11..Da gibt es keine Verschwörung,die gebildeten,studierten,angeblich integrierten,höflichen,netten Moslems von nebenan waren die Massenmörder.So sehr hassen sie uns.Und so viel zum Thema Integration und Bildung als Terrorprophylaxe.

  76. Zunächst einmal muss man sehen, dass Michael kein Chemiker ist und daher nicht alle seine Angaben in diesem Bereich richtig sind. Da hier aber unterschiedliche – auch wieder teilweise falsche – Auffassungen vertreten werden, möchte ich hier aus meiner Sicht eines Chemikers meinen “ Senf“ dazu geben.
    Zunächst muss man wissen, dass Aluminium ein sehr unedles Metall ist, das leicht oxidiert (Verbindung mit SOauetstoff). Der Grund, warum es dennoch nicht wegrisset wie normaler Stahl, liegt darin, dass es eine harte Oxidschicht an seiner Oberfläche ausbildet, die das „Durchrosten“ verhindert! Deshalb ist es so witterungsbeständig.
    Anders sieht es aus mit heißem, flüssigem Aluminium. Diese bietet eine große Oberfläche und es reagiert mit Wasser explosionsartig, da es sich mit dem Hydroxidion verbindet unter Freisetzung von Wasserstoff in Gasförm. Wegen der groben zusätzlich entstehenden Hitze („exotherme Reaktion“) verbrennt der Wasserstoff in der Umgebungslift ebenfalls explosionsartig unter weiterer Hitzeentwicklung. So kommt es in derbSumme zu einer beträchtlichen Explosion, die durch den gleichzeitig entstehenden Wasserdampf weiter verstärkt wird.
    Zu anderen chemischen Zusammenhängen komme ich später, wenn ich Michaels Beitrag dazu noch einmal durchgelesen habe!

  77. @mein eigener Kommentar (Negotiator 11. September 2018 at 21:24):
    „…, ohne das(s) man was davon mitbekommt?“

  78. nairobi2020 11. September 2018 at 21:36
    bei 500 Grad werden Stahlträger wie Gummi und der Treibstoff wird bei der Verbrennung zusammen mit den anderen Gasen die dabei entstehen weit heisser bis 1000 Grad und die Feuer wüteten ja nicht nur 30 Minuten sondern stundenlang. Wenn das 10. Stockwerk von oben nachgibt krachen 30.000 Tonnen auf das 9. Stockwerk und das hält kein Bau aus, nicht mal ein Bunker

    So ist es. Stahlträger verlieren schon bei wenigen hundert Grad über 80% ihrer Festigkeit. Die Türme sind genau so zusammengekracht wie man es erwarten würde.
    Das ist wie wenn ein Zug losfährt. Die Lok zieht durch gewolltes Spiel zwischen den Kupplungen erst einen Wagen an, dann den nächsten und wieder den nächsten. Schließlich rollt der ganze, tausende Tonnen schwere Zug. Wenn solche ungeheuren Massen erst einmal in Bewegung geraten sind sie nicht mehr aufzuhalten.

    Und die haben ja noch ‚Glück‘ gehabt! Ich persönlich hatte damals beim Anschauen der Fernsehbilder befürchtet, das die oberen Teile der Türme quasi abknicken und dann als gigantische Stücke zur Seite kippen, abreißen, herunterfallen und alles in weitem Umkreis um die Türme unter sich zermalmen würden. Das hätte noch weitaus mehr Tote geben können.

  79. Lieber Michael, danke für die Erinnerung an den 9/11 und auch danke, dass Du den Menschen zeigst, was der Islam wirklich ist! Meine Familie und ich, sowie Freunde und Bekannte sind auch genau dieser Ansicht aber der 9/11 ist niemals durch Islamisten verübt worden! Ich habe X Berichte gesehen auch auf Englisch und alles studiert zu diesem Thema und es ist für mich sowas von klar, dass hier nicht 19 dumme Moslems die Täter gewesen sein können! Es gibt so viele Beweise, dass hier was ganz krummes gelaufen ist! Ich möchte hier jetzt nicht alle Dinge aufzählen aber rede mal mit richtigen Experten die Dir genau sagen können, was hier nicht stimmt! Das einige wichtige Zeugen komischerweise nach dem 9/11 gestorben sind, naja, lassen wir das… Ich erinnere auch gerne an den NSU. Das der NSU die größte Lüge ist, das sollte wohl auch jedem klar sein. NSU-Sicherungsblog bei Google eingeben und lesen und Videos schauen. Mache ich seit vielen Jahren! Die größte Lüge überhaupt aber was solls, wir werden jeden Tag betrogen und belogen! Michael, bis dahin. LG

  80. Zur Verschwörungstheorie: Es ist ja ok, dass Leute skeptisch sind und dass sie nicht alles kritiklos schlucken. Ich habe mich unvoreingenommen mit deren Deutungen befasst. Fazit: Nicht ein Aspekt, nicht ein einziger Aspekt von denen ist schlüssig und überzeugend, eher ermüdend bis lächerlich. Ich finde es mittlerweile müssig, mich mit deren Auslegungen zu beschäftigen. Etwas Physik und Metallurgie sollte reichen.

    Ich habe selbst fast 10 Jahre Stahl hergestellt. Am Hochofen, am Stahlkonverter, an der Stranggussanlage und im Walzwerk. Ich verstehe Stahl, ich kenne ihn ausgezeichnet. Selbst bei jedem Schmied kann man lernen, dass Stahl/Eisen noch nicht mal glühen muss, bis er sich bei ausreichender Krafteinwirkung wie Knete verhält. Für mich ist es erstaunlich, dass die Gebäude nach dem Einschlag noch so lange standhielten. Hinzu kommt ein weiterer Fakt: kinetische Energie! Selbst Aluminium wirkt bei ausreichender Geschwindigkeit wie ein Geschoss. Siehe auch weiches Kupfer in Schneidladungen, mit denen man zentimeterdicke, hochfeste Stähle durchtrennt, wie ein heißes Messer durch Butter geht. Ein Flieger besteht zudem auch aus Titan und massiven Teilen am Fahrwerk und in den Triebwerken.

    Anderes Beispiel: Bereits Milligramm schwere Lacksplitter oder kleinste, sandkorngroße Partikel aus Metall oder Kunststoff könnten der ISS gefährlich werden. Grund: Die Geschwindigkeit. Weiteres Beispiel: Ein taschengroßes Stück Isolierschaum durchschlug beim Start der Columbia an der Flügelkante ein großes Loch. Diese Kante wurde aus einem der stabilsten Materialen gefertigt: Kohlenstofffaserverbund. So könnte ich jedes, aber auch jedes Quatschargument einer angeblichen Inszenierung auseinander nehmen, wie ein Wiener Brathändl beim verspeisen.

  81. Ich war damals kurze Zeit nach den Anschlägen in NYC. Man kam noch nicht ganz an den Ground Zero heran. Es ging nur bis zur Chambers Street in Lower Manhattan. Ich werde niemals den Staub und diesen furchtbaren Geruch vergessen.

    In den Vereinigten Staaten wehen an diesem Tag alle Fahnen auf Halbmast, um der Toten zu gedenken und sie zu ehren. Genau um 8:46 Uhr findet eine Schweigeminute statt, dem Zeitpunkt an dem das erste Flugzeug in den Nordturm des World Trade Center einschlug.

    Sobald die Sonne am 11. September untergegangen ist, leuchtet jedes Jahr das „Tribute in Light“. Das „Tribute in Light“ wirft ein Lichtdenkmal in die Luft, genau an der Stelle, wo einst die Twin Towers standen. Es ist ein sehr bewegender Anblick.

  82. Wirklich gut, dass der Kommentarbereich offensichtlich weit weniger Verschwörungstrottel hat, als noch unter dem Artikel mit dem Vollpfostenlehrer.
    Langsam wird PI News wieder eine Seite, auf der sich normale Leute tummeln und nicht mehr dieses Gesocks!

  83. @Marc_Aurel 11. September 2018 at 22:16:
    Richtig. Aber leider gibt es dennoch 9/11-Leugner, die sich hier breit machen. Einige Argumente dieser 9/11-Leugner habe ich bereits widerlegt. Die meisten Verschwörungstheoretiker sind nicht richtig informiert, und glauben daher die ganzen Lügen und Halbwahrheiten, welche man im Internet auf dubiosen Seiten finden kann.

  84. Habe mir gerade das Streitgespräch zwischen Jahnich und Stürzenberger bei O. Flesch angesehen. Ich habe Stürzenberger ein, zwei Mal live erlebt und fand ihn ziemlich herumschreiend aber wenig faktenorientiert, außer, dass er wie ein gut geschulter Zeuge Jehovas zu jedem Punkt eine passende Sure parat hatte.

    Doch wie Stürzenberger sich in dem Sreitgespräch verhalten hat, hat mich offen gesagt erschüttert. So viel Naivität hätte ich ihm nicht zugetraut. Argumente wie „die wären ja bescheuert, wenn sie ihre eigenen Leute opfern würden“ (und was macht Merkel in D?) oder „es steht doch bei wikipedia“ / „es stand doch im Untersuchungsbericht“ gepaart mit dieser hochemotionalen, dauerempörten Tonlage eines Berufspolitikers, der absolut felsenfest davon überzeugt ist, dass er vollkommen im Recht ist und alle anderen doof sind…

    Ach ja, und dann sein manipulativer Diskussionsstil, wenn er Jahnich Dinge in den Mund legt, die dieser nie gesagt hat (Verabsolutierung, Erweiterung)… Genau das ist der Diskussionstil, der hier im Land alles zerspaltet und verhetzt.

    Unglaublich. Stürzenberger ist für mich ab sofort keine erstzunehmende Stimme mehr.
    Sowas Verbohrtes, Bockiges und Naives.

  85. Deali 11. September 2018 at 20:28

    Das waren keine Moslems. Es ist unwahrscheinlich das Moslems solche Maschinen fliegen können.

    Und wer fliegt die teuren Vögel von Qatar Air, Turkish Airlines und Etihad? Katholische Mönche? Atheistische Ossis? Oder Buddhistische Han-Chinesen?

    Oh Mann oh Mann.

  86. Marc_Aurel 11. September 2018 at 22:16

    Ja!

    Am 11. September offenbarte sich der grausame, gewalttätige und unheimliche Kern des Islam, der nie eine Religion war. Nicht Glaubensinhalte sondern totalitärer Machtanspruch bilden sein Gemäuer. Unterwerfung ist der Mörtel, der alles zusammen hält.

  87. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. September 2018 at 20:18
    Afd im Niedersächsischen Landtag gegen islamische Tierquälerei
    Die Altparteien sagen geschlossen, das Schächten gehöre zur „Religions“freiheit und lässt die Moslems weiterhin unsere Mitgeschöpfe blutrünstig quälen!
    AfD steht zum Tierschutz! Zur Schächtdebatte im Landtag Niedersachsen.
    ————
    Da sieht man wie quer die Diskussion verläuft. Der Deutsche Bauer ist jetzt gesetzlich verpflichtet das männliche Ferkelchen erst vollständig zu betäuben bevor es seine Eierchen verliert. Ein Prozess das dem kleinen Tierchen ehemals nur ein kurzes ‚Quick’ entlockte bevor es sich wieder eilig davon trollte.
    Kehle mit Messer durchschneiden, bei vollem Bewußtsein des Tieres, also Schächten, hingegen scheint den trolligen Gesetzgeber hingegen nicht weiter zu interessieren, weil es ja ‚Religion‘ ist – da sage ich nur: ignorante Arschlöcher, verblödete.

  88. @Negotiator
    Ja, leider noch zuviele, aber ich bin immer wieder unglaublich froh, dass hier auf PI diesen Verschwörungsschwurbler so energiesch widersprochen wird, weil es einfach Unsinn ist. Mit solchen Leuten macht sich jede rechte Bewegung lächerlich!

    Nichts, gegen kritische Betrachtungen. Auch ich glaube erst mal nicht jedem, aber ich kenne wirklich KEIN EINZIGES Argument, dass deren These stützt.

  89. Zur Klarstellung:

    Auch mich entsetzt dieses Verbrechen noch heute.

    Aber mich überzeugt die offizielle Darstellung nicht.

    Ich weiß nicht, was wirklich ablief (bin ja kein „Verschwörungstheoretiker“).

    Daß zahllose Mohammedaner das Verbrechen bejubelten („böser Satan USA“) ist doch naheliegend. Auch andere USA-Hasser werden sich gefreut haben.
    Deswegen müssen die das aber nicht unbedingt gewesen sein – und so wirklich wahrscheinlich ist das ja alles nicht (Cessna-Kunstpilot Pentagon, binnen Minuten gefundener und zugeordneter Reisepass, Totalversagen der Flugsicherung, zufällige Übung gerade, Chaos bei der BBC, alles etwas arg dick aufgetragen).

    Aber sei’s drum: Schade, daß anläßlich des Jahrestages nicht ein Artikel erschien, der schlicht Trauer ausdrückte und Verachtung der Verantwortlichen – wer auch immer das war.

    So ist Stürzenbergers Artikel schlichtes Wiederkäuen jener Propaganda, deretwegen ich seinerzeit mein Spiegel-Abo gekündigt hatte und mich nach Alternativen umsah, beispielsweise auch hier gelandet war.

    Einer offiziell vorgestellten Verschwörungstheorie (eines meiner LieblingsUNwörter) zu mißtrauen bedeutet übrigens nicht, selbst Verschwörungstheoretiker zu sein.

  90. @DFens
    Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen!
    Und jeder 9/11 Troll der diesen Tag nach jeder Vernunft verdreht, negiert das und tritt die Opfer mit Füßen. Er verharmlost die Taten des Islams!

  91. Ich denke bzw. bin mir aus unendlichen sinnlosen Diskussionen heraus sicher, den 9/11-Kritikern geht es mehr um einen grundsätzlichen Glaubensansatz: Alles Böse auf der Welt ist entweder die USA (im Zweifel der Christ) oder Israel (im Zweifel der Jude) schuld!

    Das ist wie bei Chemnitz, Behauptung reichen, beweis mal das Gegenteil! Du beweist es gibt keine ausreichende Beweise, sagen die, das ist doch genau der Beweis dafür…

    Die wollen das so! Die Wahrheit ist denen doch egal!

  92. JETZT ARD
    Im Schatten der Netzwerke
    THE CLEANERS Dokufilm
    Ansehen!

    Die Löscher des Internets!!!
    Sie sitzen in den Philippinen

  93. 2023 sind 197 in Europa verurteilter Jihadisten wieder mitten unter uns !
    Bis dahin haben die Moslem Troyaner Familienangehörigen schon alles
    vorbereitet für die nächste Anschlägen !
    Bombenstimmung kommt jetzt schon auf !
    Weil egal wo Mann/Frau sich aufhält in Europa, der freche Moslem hat
    wie eine Katze, schon seinen Revier Angepa(i)sst und markiert !
    Der Islam ist wie ein Krebsgeschwür, in viele Fällen nicht mehr heilbar !
    Da kann Mann/Frau weg schneiden was man will, es wächst immer wieder nach !
    Die Gebär zum teil Unwillige Kopfwindelfrauen, wird von der Moslem-Sultan-Pascha
    schon notfalls mit Schlägen die Richtung gezeigt !
    Noch ein paar Million Moslem Blagen und Europa gehört uns !
    Merkels Planwirtschaft läuft !

  94. Schon seit dem letzten Artikel über 9/11 dachte ich mir, daß hier jemandem das Thema Islam über den Kopf gestiegen ist. Die vielen Videos und Texte immer, das könnte schon auf Megalomanie hindeuten. Mir steigt das Thema Islam auch über den Kopf und lese hier seit Jahren JEDE Schandtat mit, aber ich schaffe es noch 9/11 und Islam auseinanderzuhalten. Und zwar komplett.

    Ich glaube ihr wollt es nicht anders, ist vielleicht zu kompliziert wenn man sich richtig mit dem Thema befaßt. Der Islam war es und fertig. Mir ist das langsam wirklich zu billig und folgendes Zitat fällt mir dabei noch ein:

    Wer die Wahrheit hören will, den sollte man vorher fragen, ob er sie ertragen kann.
    (Ernst R. Hauschka)

    Massiver Stahl ist einfach so in der Luft verpufft…

    puff…puff…

    puff…

  95. Für 9/11 gibt es einen blöden unpassenden Spruch, der aber der Wahrheit am nächsten kommt:

    „Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn“…

    Tja, das blinde Huhn waren Moslems und das Korn die Flugzeug-Anschläge ins WT!

    Hätte niemand gedacht! Zumindest bis es dann passierte! So ist das immer mit dem zuvor Undenkbaren!

    Man will es nicht glauben, man kann es nicht glauben! Man sucht Ersatzglauben statt natürlicher Erklärung!

    Kein Attentäter hätte gedacht die Türme stürzen deswegen ein, nur maximaler Schaden war das Ziel, so ein wenig wie beim Pentagon…

    Kein Statiker rechnet so was. ausser beim Pentagon…

    Und ja ihr „Gläubigen“, die Beton-Masse des Pentagons konnte im Gegensatz zur Leicht-Masse von WT 1 und 2 locker ein Flugzeug (mit allem drum und dran) bei maximaler Geschwindigkeit „verpulvern“! Bei geringerer Geschwindigkeit natürlich nicht…

    P.S. Baupläne vom Pentagon liegen mir zwar nicht vor, aber bekannte oberirdische deutsche Luftschutzbunker vom sogenannten WK II haben als Aussenhaut mindestens 1,00-2,00 Meter massiv bewehrten Stahlbetonummantelung. Wäre dort gleiches Schadensbild wie beim Pentagon.

    P.P.S Damit ein Flugzeug überhaupt fliegen kann, muss es eine möglichst geringe Masse zum Volumen haben und einen akzeptablen Antrieb zur Kompensierung der natürlichen Widrigkeiten! – Die Annahme bzgl. der Größe eines Flugzeuges, es würde sich hier um ein massives Bauteil handeln, was auf Erden auch nur dem einfachsten Erdbeben widerstehen könnte, ist unsinnig. In der Luft mag es perfekt sein, auf der Erde sicherlich nicht!

  96. @cleaner 11. September 2018 at 23:05:
    Das Mega Ritual… Die vergleichen relativ am Anfang Autos mit Boeing 767 Flugzeugen und konstruieren, dass Flugzeuge nicht ins WTC geflogen sind, da sie an den Außenfassaden, welche ja stabiler sind als die Flugzeuge, zerschellen müssten.

    So ein Blödsinn!

    Es kommt auf die kinetische Energie an und nicht auf das Material. Aber glauben Sie nur weiter an solche Videos. Es gibt ja auch Menschen, die an UFOs glauben oder geheime Botschaften aus ihren Steckdosen empfangen.

  97. Islam bedeutet Frieden (Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland).

    Dazu gibt es wahrlich auch genug Kasuistik!

  98. Wie in Deutschland Merkel ihre Gäste unterstützt, unterstützte die USA einen Bin Laden mit allen was er brauchte, und das deutsche Volk und das amerikanisch Volk bezahlt es mit Blut !

  99. @Negotiator
    In dem Video spricht halt vieles dafür das dies ein Inside Job war!Und ja ich habe alle Videos zu dem Thema gesehen!Und habe mir halt meine eigene Meinung dazu gebildet!Und ich bin der fersten Überzeugung das dies von der Amerikanischen Regierung geplant war.Denn den USA ging es nie um einem Rache Feldzug sondern nur um ÖL Ressourcen!Und da ist denen jedes Mittel recht!Wer an die Offizielle Version glaubt ist extrem NAIV!

  100. 9/11 war für mich ein Wendepunkt . Muslime kannte ich bisher nur als Arbeitskollegen die irgendwie komisch waren .Islam fand ich völlig nicht interessant . Religiöse Spinner die ständig mit ihrer Ehre nervten . besonderes viel hatten die auch nicht darauf . Wir hatten alle eine gute Ausbildung . Dreher , Schweißer . Mechaniker und usw. das waren wen überhaupt Hilfsarbeiter . eben Kanaker große Fresse nix dahinter das war alles. Wir dachten ja alle die hauen wieder ab so wie die Spaghettis .oder die Spanausen . Nee die sind geblieben und auch immer separat . . Ich konnte mit denen nix anfangen . dauernd wollten die beten die waren halt fromm , Werde ich nie vergessen Weihnacht Feier . da gab es richtig fette Lohntüten das waren noch Zeiten da hatte ich fast 4000 DM drin da lachten mich die Gebrüder Grimm an . So bei der Weihnacht tafel da war das schon anderes . Für uns gab es Fisch und Geflügel und Pute . Für die Muslime eine extra Tafel mit Rindfleisch usw lecker . Das habe´n die kam angefasst die waren nur wegen den Tüten da . Das essen ist weggeschmissen worden das hat mich sehr nachdenklich gemacht . Von der SPD bin ich ganz weg auch raus aus der Gewerkschaft . Bald kommt Rente bisschen mehr als Grundsicherung . Also weiter schuften bis zum umfallen . Arbeiten das kann und wir meine Kollegen und ich haben was gelernt . Zum Glück gibt es die AFD und die wird gewählt . Ich bin guter Dinge Merkel hat fertig !! ohne Michael Stürzenberger wäre das alles nicht möglich gewesen . wie ein guter Geist taucht er überall auf . klärt auf und bringt die Dinge in Bewegung .

  101. cleaner 11. September 2018 at 23:05
    An alle die immer noch der Meinung sind das es 19 Moslems waren!Hier mal die erste Stunde ansehen und dann einfach den Mund halten!Ihr seit genauso verblendet wie die jetzigen Politiker!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=hZikJOZo31w
    ___

    *dass* *seid*

    Wurde alles bis zum erbrechen behandelt und widerlegt. Verblendet seid nur ihr Antifa, N-Sozis und Moslems. Entweder bist Du einfach nur dumm, oder Du versuchst hier PI zu schaden, mit diesem Müll von/für minderbemittelte Idioten, was irgendwie dasselbe ist.

  102. Verehrter Herr Stürzenberger: „Schuster, bleib‘ bei Deinen Leisten“, mit Verlaub. Was ist eigentlich eine „Verschwörungstheorie“? Mit der Nutzung dieses Totschlag-Schwachsinns-Wortes, erfunden durch die CIA, desavouieren Sie sich – aber auch durch Ihre offenkundige Ahnungslosigeit zu diesem Thema. Um „satisfaktionsfähig“ und beschlagen zu sein auf dem Gebiet „911“, sollte Sie folgende Namen und deren Werke kennen (zumindest Tage-, Wochenlang youtube -Vorträge studieren): Zbigniew Brezinski – Dr. Judy Wood – Christopher Bollyn – Prof. Niels Harrit – Mathias Bröckers – Gerhard Wisnewski – Thierry Meyssan – Edward Luttwak – Jinon-Plan – Georgia-Guidestones.
    Schauen Sie auch mal bei globalresearch.ca , hintergrund.de , rense.com rein.
    PS. WO sind die angenommenen, erfundenen Flugzeugwracks von New York, Pentagon, Shanksville? Wo sind, waren die Trümmer, die Stahlträger? In Luft aufgelöst, schon beim freien Fall …. Tausende Piloten, Ingenieure, Architekten in den USA und weltweit führen „Ihre“ Verschwörungstheorie mit den z.T. halb-analphabetischen Arabern, die nicht fliegen konnten und nicht auf den Passagierlisten auftauchen, und zum Teil noch am Leben sind, FACHLICH ad absurdum. Bitte machen Sie Ihre Hausaufgaben, informieren Sie sich. CUI BONO – AUDIATUR ET ALTERA PARS

  103. @D500
    Ich will hier niemandem Schaden und erst recht nicht PI!Ich bin ein deutscher Patriot wie viele hier!Ich bin aber der Meinung das die Leute die die offizielle Version glauben schenken die Fakten nicht erkennen!Bloß weil ich gegen Stürzenberger seine Thesen bin heißt das noch lange nicht das ich gegen PI bin!Was für ein Blödsinn!Ich schätze Stürzenberger sehr!Und es ist gut das er den Islam so aufdeckt wie er eigentlich ist!Nämlich sehr gefährlich!Und es ist in meinen Augen eine Ideologie und keine Religion!

  104. Den vielen Opfern möchte ich noch wie jedes Jahr sagen:

    Ihr seid tot, aber ihr habt die Wahrheit verdient.

  105. @ Wotanshall 11. September 2018 at 19:47
    Lieber Michael,
    nicht nur, lass es mit der Chemie, wie oben erwähnt, man muß auch kein Schlosser sein, um zu wissen, daß Aluminium keinen Stahl schneiden kann.

    Mit Thermit kann man sehr wohl Stahl schneiden!

    @Dortmunder Buerger 11. September 2018 at 21:23

    Das ist richtig. Dabei handelt es sich aber um Wasserdampf-explosionen, nicht um explodierendes Aluminium. Meistens handelt es sich um Wasser, das von schlampigen und lebensmüden Arbeitern in Überlaufbecken unterhalb der Elektroschmelzöfen vergessen wurde. ‚Kocht‘ die Aluminiumschmelze dann ‚über‘, erhitzt sich das Wasser in dem eigentlich zur Sicherheit dienenden Becken derart schnell, das es explosionsartig verdampft.
    Leider nicht Aluminium reagiert mit wasser !2 A l + 3 H 2 O ? 3 H 2 + A l 2 O 3
    dazu muss es nicht einmal besonders heiß sein! Aluminiumpulver ist extrem gefährlich wen es feucht wird!

  106. Negotiator 11. September 2018 at 23:15

    Kinetische Energie. Korrekt!

    Hinzu kommt die sehr wenig beachtete Tatsache, dass ab 2000/2001 die ersten, bezahlbaren Digitalkameras in Mobiltelefonen und als separate Geräte massenhaft verbaut wurden und auf den Markt kamen. Allerdings arbeitete diese Technik zu dem Zeitpunkt sehr mangelhaft. Die ersten CCD-Sensoren in diesen Kameras waren Flächensensoren zur Aufnahme von Bildern. Dort wird für das Auslesen des Sensors die zwischengespeicherte Ladung der Photodioden in das vertikale CCD (vertikales Schieberegister) übernommen, dann mit der Zeilenfrequenz vertikal verschoben. Die jeweils herausfallende Ladung aus jeder CCD-Spalte gerät dabei in das horizontale CCD, welches schnell verschoben wird (Pixelfrequenz, welche die Videobandbreite festlegt). Das Signal am Ausgang dieses Schieberegisters wird dem Ausleseverstärker (Ladungs-Spannungs-Wandler und Impedanzwandler) zugeführt. Während des Verschiebens der Ladungen dürfen aber keine weiteren Ladungen durch Belichtung hinzukommen, um die Bildinformation nicht zu verfälschen. Genau das beherrschte die Technik damals noch nicht. Hinzu kommt das lausige Datenkomprimierverhalten der damaligen Bildprozessoren, die schlechte Farbtiefe, Auflösung und Lichtstärke. Heute ist das Problem mit dem Active Pixel Sensor gelöst. Dieser Sensor wird in CMOS-Technik gefertigt und hat die frühen Kinderkrankheiten überwunden.

    Fazit: Absolut alle mysteriösen „Videobeweise“ haben Kopfschütteln bei mir verursacht. Ich besaß selbst damals eine der ersten, „hochwertigen“ Kameras (Sony Cybershot Reihe) für über 3200 Oken und hatte erhebliche Probleme bei den Aufnahmen. Ich nannte es spöttisch „Pixel-Rotze“. Die damalige Digitalaufnahmen als Beweise zu nehmen, ist einfach lächerlich. Bei dem im Netz präsentierten „Videobeweisen“ brüllen mich gerade zu die Bildverfälschungen durch Komprimier- und Abtastfehler an, mit denen ich damals selbst mit meiner teuren Cam ständig zu kämpfen hatte. Es bleibt dabei. Wenn Sachkenntnis ins Spiel kommt, werden die „Beweise“ für eine Inszenierung zu Rohrkrepierern und schlechten Witzen. Wieder und wieder!

  107. # bobbycar 11. September 2018 at 23:54

    Was nützt den Toten eine erfundene linke Wahrheit??? Ausser die Überlebenden zu verarschen???

    Es gibt keinen einzigen gläubigen Moslem auf dieser Welt, der 9/11 nicht feiert!

  108. Haremhab 11. September 2018 at 23:37

    „Merkel muss weg“
    —————————————————–
    Das ist doch mal ein Kompromiss! Ich vermute, an diesem Punkt herrscht weitgehende Einigkeit. Prima!

  109. Animeasz 12. September 2018 at 00:06

    Es wird Zeit, dass die wackeren Ungarn Verbündete bekommen. Als Ostdeutscher sage ich: Danke Ungarn. Mal wieder!

  110. Nehmen wir aber einfach nur mal an, es wäre ein Inside-Job und der Islam könnte nichts dafür.

    Würde das irgendetwas an unseren Problemen ändern?

    Wäre ein Moslem dann weniger oder mehr ein Moslem?

    Wären wir dann mehr oder weniger Überlebensfähig?

  111. lorbas 12. September 2018 at 00:10

    Dann aber auch bitte den letzten Kommentare zum FB-Beitrag lesen:

    „Ivo Reich: Allerdings waren zu diesem Zeitpunkt keine 800 Liter Kerosin an Bord. Soweit ich weiß, war er im Nebel im Landeanflug und hatte plötzlich Triebwerksprobleme…“

    „Thomas Busek: Also wenn man schon Vergleiche machen will. Massive Bauweise (Beton) gegen Leichtbau Hochhaus und 16 Tonnen Mig gegen 180 Tonnen Boeing 767…“

  112. Lieber Michael, ich unterstütze Sie und bin seit vielen Jahren auf ihrer Seite.
    Der Islam ist unsere unmittelbare Gefahr für unser Land, für Europa.
    Warum aber jetzt die 9-11 Geschichte wieder aufwärmen,
    die von vorn bis hinten nicht stimmig ist?

    Ein Flugzeugeinschlag – sofern überhaupt erfolgt – und ein paar tausend Liter Kerosin verwandeln nicht
    zwei Türme, die über 415 Meter hoch waren und 110 Stockwerke beherbergten – ergo 500.000 Tonnen Stahl, Marmor, Beton, Glas, Büro-Einrichtungen/-Ausstattungen komplett in Staub. (Außer Papier!)

    Das ist chemisch-physikalisch ausgeschlossen!

    Nehmen wir noch die Äußerungen des ehemaligen NATO-Generals Jochen Scholz zur Kenntnis (Luft-Überwachung!), dann wissen wir, dass die offizielle Version niemals stimmen kann.

    Wie’s genau ablief, wissen wahrscheinlich nur wenige Eingeweihte . . .

    Also, bitte auf den erkannten Feind hier in D konzentrieren, den ISLAM
    (Sarrazin liefert reichlich überzeugende Argumente!)

  113. DFens 12. September 2018 at 00:30

    @lorbas 12. September 2018 at 00:10

    Dann aber auch bitte den letzten Kommentare zum FB-Beitrag lesen:

    „Ivo Reich: Allerdings waren zu diesem Zeitpunkt keine 800 Liter Kerosin an Bord. Soweit ich weiß, war er im Nebel im Landeanflug und hatte plötzlich Triebwerksprobleme…“

    „Thomas Busek: Also wenn man schon Vergleiche machen will. Massive Bauweise (Beton) gegen Leichtbau Hochhaus und 16 Tonnen Mig gegen 180 Tonnen Boeing 767…“

    Ich möchte keine Diskussionen anheizen, lediglich gibt es Punkte an denen ich als Dipl.Ing. Maschinenbau etwas „nachdenklich“ werde.
    Vermutlich resultiert das aus Begegnungen mit einem hohen BW-Offizier in den Jahren 2008 – 2010 der mich mit Zweifel und Berichten übergoss.
    Die Emails von ihm, mit Bildern müsste ich noch haben.
    Ich persönlich stelle es mir schwierig vor, als Ungeübter mit einer mehrere hundert Stundenkilometer schnellen Maschine die Türme zu treffen (und das gleich zweimal), zumal solch eine Maschine auf Lenkbefehle träge reagiert.
    Wie gesagt, das sind nur private Überlegungen.
    Ein befreundeter Pilot bestätigte meine Skepsis.

  114. 11. 09. 2001 Wir waren gerade fertig geworden ein schönes großes nicht ganz neues Bett in dieser Wohnung mit einem schönen großen Garten zusammenzuzimmern/schrauben.

    13:54 Zur ersten Liegeprobe nahm ich die Fernbedienung in die Hand. Der uralt Goldstar (später LG) brachte zuerst eine amerikanische Soap, und ich schaltete um: das erste, das zweite, RTL. Mir lief es heiß und kalt den Rücken herunter.
    Vor noch nicht allzuvielen Jahren (1993) hatte ich unten in der Lobby dieses Wahrzeichens amerikanischer Größe gestanden, mir war nur die Schlange der Besucher zu lang und ich wollte weiter…

    Für all die Verzweifelten, die nie den Hauch einer Chance hatten.
    https://www.youtube.com/watch?v=Usltm7FSm38

    In stillem Gedenken

  115. Daytrader 11. September 2018 at 20:42
    „Neben den Mohammedanern gibt es sicherlich einige Japaner und Deutsche, die dem Terroranschlag eine gewisse Genugtuung entgegen bringen.
    Die Befreiung wird halt unterschiedlich empfunden.
    Bald können wir das 100jährige Fest des ersten Teils der Befreiung feiern. Es soll ja Leute geben, die glauben, dass erst diese Befreiung zu Hitler, Honecker und schließlich Merkel geführt hat.“
    ———————————————————————————————————————-
    Oh, jetzt war sogar schon der November 1918, die „Revolution“ und die Vernichtung des Kaiserreiches (der nach allen seriösen Historikern glücklichsten und erfolgreichsten Phase des deutschen Volkes) eine „Befreiung“. Aha. Was hat uns denn da speziell „befreit“? Die kommunistischen Soldatenräte? Die Lügen der Alliierten über den „Status-Quo“-Frieden (14-Punkte-Programm) nach Wilson? Die Erpressung und grenzenlose Demütigung Deutschlands im Versailler Diktat? Die verbrecherische Abtrennung Ostpreußens vom Reichsgebiet, der Raub Elsaß-Lothringens, Eupen-Malmedys, Nordschleswigs, Danzigs und Westpreußens? Die wahnwitzigen Reparationsforderungen bis 1999? Die polnischen Raubzüge in Schlesien auf dem Annaberg?

    Interessant, was für Meinungen hier neuerdings zutage kommen.

    Und über die „Befreiung“ 1945 empfehle ich Ihnen mal einen Seitenblick in die Lektüre dessen, was Churchill über den gewollten Krieg gegen das deutsche Volk so von sich gegeben hat – alternativ hätten Sie sich gern mal die Erinnerungen meines Vaters und meines Onkels aus den Rheinwiesenlagern der „Befreier“ anhören können – wenn mein Onkel dieses völkerrechtswidrigen Vernichtungslager für deutsche Kriegsgefangene überlebt hätte. Oder fragen Sie meine Mutter, deren damals 12jährige(!) Schulfreundin von uns befreienden US-Tieffliegern im Ruhrgebiet vom Fahrrad geschossen wurde. Sie können ja auch mal die 14 Millionen Deutschen fragen, die man mit dem Segen der „Befreier“ nachts aus ihren Betten geholt und mit nichts als Lumpen von ihrer Heimat befreit hat – zumindest die weniger als 10 Millionen, die es überlebt haben. Oder vielleicht die von US-U-Boot-Kommandanten zu Hunderten mit Bord-MG erschossenen japanischen Schiffbrüchigen? Oder wahlweise die gebratenen, vom Leben befreiten Leichenhaufen in Dresden, Hiroshima und Nagasaki?
    Herr Stürzenberger ist ja nach eigener Aussage auch der Ansicht, all diese lupenreinen Kriegsverbrechen problemlos rechtfertigen zu können. Weil die „Befreier ja aus hehren „humanitären“ Gründen und nicht etwa aus schnöden geopolitischen Interessen gegen die Konkurrenten in den Krieg zogen.

    Und nein – trotzdem denke ich nicht, dass es viele „Deutsche und Japaner“ gibt, die 56 Jahre später über 3000 tote, absolut unschuldige Terroropfer (von wem auch immer initiiert) „Genugtuung empfinden“. Dazu sind diese beiden uralten Kulturvölker nämlich zu zivilisiert – und das waren sie auch schon vor der „Befreiung“.

  116. @ Istdasdennzuglauben 11. September 2018 at 19:54
    „19 Mohammedaner haben mit Messern das militärisch stärkste Land der Welt
    angegriffen und schwer verletzt. Was könnten da,allein Merkels Millionen junge…“

    das seh ich anders: der islamterrorismus vom 11.9.2001 und insgesamt
    waere ohne perfide-zerstoererische nutzung gegnerischer mittel unmoeglich.

    von studium in hamburg ueber die kommunikationsmittel, die flugschulen in den usa,
    die flieger selbst etc hat erst wissen und technik der infidels den islamterror ermoeglicht
    mohammedanisch waren vllt die messer, aber leider der koran als geistige grundlage.

    diese geistig-spirituelle kraftquelle hat der aufgeklaerte westen bekaempft.

  117. D500 11. September 2018 at 23:27

    cleaner 11. September 2018 at 23:05
    An alle die immer noch der Meinung sind das es 19 Moslems waren!Hier mal die erste Stunde ansehen und dann einfach den Mund halten!Ihr seit genauso verblendet wie die jetzigen Politiker!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=hZikJOZo31w
    ___

    *dass* *seid*

    Wurde alles bis zum erbrechen behandelt und widerlegt. Verblendet seid nur ihr Antifa, N-Sozis und Moslems. Entweder bist Du einfach nur dumm, oder Du versuchst hier PI zu schaden, mit diesem Müll von/für minderbemittelte Idioten, was irgendwie dasselbe ist.

    —————————————-
    *Erbrechen* *ihr Antifaschistische Aktion?* *von/für minderbemittelte/n Idioten* *dasselbe wäre* *ihr, Du, Du?*

    Schandmaul!

  118. Rausal 11. September 2018 at 22:34
    Ja, dito.

    Kritischer Betrachter 11. September 2018 at 20:40
    Diese Moslems waren nur nützliche Idioten. Die Strippenzieher im Hintergrund brauchten einen Grund…..
    So auch jetzt und hier. Und die nützlichen Idioten laufen wie Waffen durch unser schönes Heimatland. Und Frau Merkel stört das nicht, sie kommt ihrem Ziel immer näher.

    Marc_Aurel 11. September 2018 at 22:16
    Wirklich gut, dass der Kommentarbereich offensichtlich weit weniger Verschwörungstrottel hat, als noch unter dem Artikel mit dem Vollpfostenlehrer.
    Langsam wird PI News wieder eine Seite, auf der sich normale Leute tummeln und nicht mehr dieses Gesocks!

    Nein, nein, Leute wie ich und all die Trottel und Vollpfosten, die hier unnormal sind, ja genau, das ganze Gesocks, was Sie erwähnen, belächelt Ihre Beiträge. Mit Dummen diskutiert man nicht. Daher die nur für Sie scheinbare „Ruhe“.

  119. @ bet-ei-geuze 12. September 2018 at 01:07

    In der Nacht auf den 11.09.2001 hatte ich einen (Alp-)traum:
    Ich rannte auf einer Straße vor hinter mir heranrollenden riesigen Staubwolken, die immer näher kamen, davon. Ich rannte und rannte und die Staubwolken drohten mich zu verschlingen. Ich rannte auf das Haus meines Grovaters zu (für mich Symbol und Inbegriff von Heimat und Geborgenheit) und als ich, ein kleine Treppe hoch, die Haustür erreichte, war der Traum zu Ende.

    Am 11.09.2001 kam ich von der Arbeit und hörte es im Autoradio. Ich habe erst gedacht, es ist Verarsche, weil es irgendwann mal in Amerika eine Fake-Sendung über den Weltuntergang, der gerade stattfände, gegeben hat. Es war der SWR, und Elmi machte ja auch gerne grobe Späße.

    Als ich nach Hause kam, habe ich TV angeschaltet und die Bilder mit den vor den Staubwolken wegrennenden Leuten sahen genauso aus wie die Bilder in meinem Traum.

    Das ist kein Scherz. Und ich habe lange überlegt, ob ich es schreiben soll.
    Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde…, Horatio

    @ LEUKOZYT Ich war öfter in New York als in Kiel. Sehr oft und habe eine starke Beziehung zu der Stadt NY.

  120. Verschwörungstheorie? Dann ist es bestimmt auch Zufall daß Beverly Eckert, deren Mann bei dem Anschlag starb und die eine Entschädigung ablehnte und stattdessen die US-Regierung verklagte bei einem Unfall starb!

  121. War niemals in Kiel, und nur einmal in NY, kannte aber mal eine Frau aus Süddtl. die nach Kiel gezogen ist. Leider hab‘ ich sie dort nicht mehr besucht, was mir heute noch leid tut.

  122. @ VivaEspaña 12. September 2018 at 01:30
    „@ LEUKOZYT Ich war öfter in New York als in Kiel.
    Sehr oft und habe eine starke Beziehung zu der Stadt NY.“

    gefuehle/traeume/empfindungen („beziehungen zu NYC“) sind bei der
    berechnung/beurteilung/untersuchung naturwissenschaftlicher phaenomene
    unnoetig und hinderlich. foerderlich fuer wahrheitsfindung ist nuechterne distanz.

    ich war 1995 fuer 2w. in allen burroughs von nyc, auch auf einem turm des wtc.
    muss man ebenso gesehen haben wie muenchen, baltikum und schleswig-holstein ;.)

  123. LEUKOZYT 12. September 2018 at 01:46

    gefuehle/traeume/empfindungen („beziehungen zu NYC“) sind bei der
    berechnung/beurteilung/untersuchung naturwissenschaftlicher phaenomene
    unnoetig und hinderlich. foerderlich fuer wahrheitsfindung ist nuechterne distanz.

    Ich habe mich auch nicht über bau- oder sonstige technische Gründe für den Einsturz geäußert, sondern eine Art Vorahnung berichtet. Mit Bedenken, zu Recht. Versteht nicht jeder.
    Über die Ursachen von 9/11 mögen andere diskutieren.
    9/11 ! war auf jeden Fall ein ganz großes Un-heil, welches bis heute fortwirkt.

    (…)Schon lange hatte sich Kekulé mit der Struktur organischer Verbindungen beschäftigt. Denn die Struktur eines Moleküls bietet den Schlüssel zum Verständnis seiner chemischen Eigenschaften. Doch wie waren die sechs Kohlenstoff- und sechs Wasserstoff-Atome des Benzol-Moleküls angeordnet? Als Kekulé einmal über seiner Arbeit einnickte, träumte er von einer Schlange, die sich selbst in den Schwanz beißt – ein uraltes Alchemisten-Symbol. Und das war die Antwort: Die Atome bildeten eine Ringstruktur
    https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/entdeckungen-grosser-forscher/kekule-august-102.html

  124. VivaEspaña 12. September 2018 at 01:30
    (…) Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde…,
    diese Dinge lassen sich fernschriftlich halt leider nicht besonders gut erörtern. Aber New York ist schon ne Wucht. Als wir nach dem transatlantischen KLM Jumbo von Schipol mitn cityhopper wieder zurück in die kleine dt. Großstadt flogen, dort tatsächlich landeten, und mit ÖPNV wieder in die Stadt einfuhren, dachte ich zuerst, hier muß etwas Schlimmes passiert sein, so eine wie mit Steinwolle gedämmte Ruhe herrschte mit einem Mal.

  125. …noch bevor ich auf den link geklickt hab‘, wußte ich, jetzt kommt Franky.
    Bin ich jetzt hellsichtig?

  126. bet-ei-geuze 12. September 2018 at 02:09

    K- oder PI-Telepathie 😀 😀 😀

    Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel un Erde…, Horatio!

  127. VivaEspaña 12. September 2018 at 02:12
    In diesem Falle würde ich mich zu der Behauptung erdreisten, es ist nichts, als einfache Kombinatorik.

    Eine Fähigkeit die Merkannosaurus ex und ähnlich kleingehirnigen Reptilien in vielen Fragen abgeht. Man hat die ganzen Nullnummern wohl nicht nur versehentlich in falsche Habitate, wie Buntestag und Kanzleramt ausgewildert.

    Heute dürfte es dort einigermaaßen hoch hergehen.
    https://www.bundestag.de/
    https://www.youtube.com/watch?v=yjChft–fCY

  128. bet-ei-geuze 12. September 2018 at 02:33

    Ich schreibe auch nicht überall dazu, dasss/ob es Ironie ist. 😀
    Kleiner fieser, hinterhältiger Lesertest. 😯
    Und von den Reptos fangen wir jetzt lieber nicht auch noch an.

    Außerdem freue ich außer auf morgen sehr auf MAD MAMAs Besuch in Chemnitz (link im obersten Nacht-Strang)

  129. Also inn Zuch, wo der anderste Christian der Fahrdienstleiter ist, tät ich nur noch bedingt einsteigen.

  130. Wer bezweifelt, dass die CIA nicht in die „Ereignisse“ vom 11.09. involviert war, der bestreitet auch einen Zusammenhang mit der bewußten Destabilisierung des Nahen Ostens (z.B. Gaddafis Sturz, „Arabischer Frühling“, Irakkrieg, etc.), um durch die darauffolgende Migrationswelle dem europäischen Kontinent (speziell Deutschland) den schwersten Schaden zuzufügen, damit die UN-Pläne von „Resettlement and Relocation“ gnadenlos umgesetzt werden können.

  131. Zum 45. Jahrestag des 11. September 1973:

    Henry Kissinger sagte im Jahr 1973:

    „Ich sehe nicht ein, warum wir nichts tun und zusehen sollten, wie ein Land durch die Unverantwortlichkeit seines eigenen Volkes kommunistisch wird. Die Angelegenheiten sind viel zu wichtig, als dass sie den chilenischen Wählern zur Entscheidung überlassen werden könnten!“

    Was war geschehen?

    Chile hatte gewählt, und somit die Kommunisten als ihre Regierung gewünscht. So wollte es halt nun mal das chilenische Volk damals. Es hatte demokratisch gewählt. Und es waren rund 1.000 Tage von Salvador Allendes kommunistischer Regentschaft vorüber, als der CIA, von langer Hand geplant, zur Tat schritt, und die Ermordung Allendes durchführen ließ und einen Diktator installierte: General Pinochet.

    Diesen dreckigen Ami-Regierungen ist der demokratische Volkeswillen, vor allem anderer Länder, bis heute völlig egal. Und wenn halt Kommunisten gewählt wurden? Ja und? Dann soll das Volk halt am eigenen Schlachter zugrunde gehen. Aber trotzdem hat das Wahlergebnis akzeptiert zu werden. Auch durch die Amis. Und basta.

    Hat eigentlich schon mal jemand gezählt, wie viele Diktaturen und Vasallenkriege durch die CIA entstanden sind überall auf dem Erdball?

    9/11 des Jahres 2000 geht mir weit am A**** vorbei. Und warum? Weil das WTC federführend von genau solch einem eigens vorher herangezüchteten CIA-Vasallen attackiert wurde.

    NYC wurde natürlich vom Islam heimgesucht. Aber hauptsächlich von den dreckigen Machenschaften des US-eigenen CIA als harter Boomerang. Und es geschah ihnen recht, den Amis, damit sie sehen, was ihr CIA da ausbrütet. Schade nur um die unschuldig Getöteten.

    Was dulden wir eigentlich noch die Amis (Militär) in unserem Land (in Rammstein und anderswo)? Jagt sie endlich raus aus unserem Land!

  132. „… Bei Anwendung des gesunden Menschenverstandes lassen sich alle Verschwörungstheorien, wenn man sie konsequent bis zum Ende durchdenkt, ad absurdum führen. Sie müssen auch unbedingt aus den Köpfen der Menschen verschwinden, damit sich unsere Bewegung auf das wahre Ziel konzentrieren kann und keine Energien sowie Zeit verschwendet… “

    xxxxxxxxxx

    Das hätte Orwell nicht besser schreiben können.

  133. Sorry aber der Artikel enthält einige Fehler.

    Die Bomben bestanden nicht aus Aluminiumnitrat sondern aus Ammoniumnitrat + Aluminium = Ammonal.

    Flüssiges Aluminium explodiert auch nicht bei Kontakt mit Wasser. Es gibt Nanoaluminium + Wasser als Raketentreibstoff = Alice , das funktioniert aber nur mit Aluminium im Nanometerbereich.

  134. @Miss
    Oh, die „Ruhe“ … vor dem Sturm oder dem geistigen Furz? :)))
    Super, dass du dich selbst als Trottel bezeichnest. Wie dumm kann man eigentlich sein?

  135. # menot 07:23

    Die Bomben bestanden nicht aus Aluminiumnitrat sondern aus Ammoniumnitrat + Aluminium = Ammonal.

    Wenn Sie es besser wissen, wenden Sie sich bitte an Wikipedia. Dort steht:

    Am 7. August 1998 um halb elf vormittags brachten vor der US-Botschaft in Nairobi zwei Attentäter einen Tankwagen mit einer aus etwa 1000 kg TNT, Aluminiumnitrat und Aluminiumpulver bestehenden Bombe zur Explosion

    Wikipedia tendiert zwar zu politisch linken Einstellungen, in Bezug auf nachprüfbare Fakten ist es aber recht zuverlässig

  136. # Packdeutscher 6:54

    Weil das WTC federführend von genau solch einem eigens vorher herangezüchteten CIA-Vasallen attackiert wurde

    Die USA und übrigens auch die NATO haben in den 80ern lediglich den Widerstand gegen die sowjetische Invasion Afghanistans unterstützt, da waren auch die Mudschahedin mit dabei. Das heißt keinesfalls, dass sie Osama bin Laden „herangezüchtet“ haben. Der hatte immer seine eigene Agenda

  137. WN 11. September 2018 at 19:17

    Tut mir leid, Herr Stürzenberger, aber was Sie als „Verschwörungstheorien“ bezeichnen, ist für mich eine überzeugende, schlüssige Theorie. Einige Skeptiker mögen über das Ziel hinausschießen und übertreiben, doch da ist noch zu viel übrig, was bleibt. Für mich war 9/11 eindeutig von Mächten im Hintergrund gesteuert. “

    Sehe ich ebenso wie Sie.

  138. Die Bedrohung von 9/11 durch radikal faschistische Moslems ist längst vergessen.
    Der Westen schläft weiter, denn die Menschen in Europa waren in diesem Ausmaß ja nicht betroffen, also warum aufregen? Erst wenn jeder EINZELNE Europäer von diesen Moslems- und Linksfaschisten gleiches widerfährt, werden diese Gehirngewaschenen und Bildungsfernen Deutschen, vor allem im Westen, vielleicht aufwachen?
    Es kotzt mich an, wenn ich in Hessen diese Linke/Grüne Hackfresse Bouffier hören muß, wie herrlich alles ist und wie die Kinder überall mißbraucht werden für eine Verbrecherpolitik. Das erinnert an dunkle Zeiten im Stasi-Land „DDR.“ Die Eltern dieser Kinder machen ebenso mit, weil sie es ihren Kindern nicht verbieten an solchen Hetzpjagden gegen Andersdenkende teilzunehmen. Dieses Land wird zur Hölle fahren. Mein einziger Wunsch ist, daß es dann ausschließlich die Verantwortlichen, alle Mitläufer und Unterstützer trifft, aber leider bleibt das nur mein Wunsch.

  139. Selten so einen Bullshit-Artikel gelesen. Dass war`s dann wohl für mich mit Stürzenberger. Habe ihn am Montag auch noch in Dresden angehört. War mit Sicherheit das letzte mal. Überhaupt, wenn er auf PEGIDA auftritt wird dieser Montag nicht mehr zu meinen Pflichten gehören.j Nach fast vier Jahren.

    Ich verachte uns verabscheue den Islam, seit ich ihn kenne. Aber ein derartig devotes und unterwürfiges Verhalten gegenüber den Kriegsverbrechern USA hätte ich nicht erwartet. Leider habe ich mich in Stürzenberger massiv getäuscht. Da schau ich lieber Jassina auf Youtube und zieh mir alle anderen Kritischen Beobachter ein.

    Im übrigen mache ich massiv Werbung für unseren Fatalist. Einen Zwickauer, einen Sachsen, einen Deutschen, der aus Kambodscha heraus seit Jahren die Lügen um Mundlos und Böhnhardt gnadenlos entlarvt hat. Wieder muss das Deutsche Volk um einer Lüge willen die Nazi-Keule ertragen.

    Informiert Euch bei NSU-Leaks oder beim Fatalisten. Und dann fragt Euch, so wie ich, warum PI die NSU-Lüge nicht jeden Tag thematisiert. Für mich ist seit Heute und wahrscheinlich für alle Ewigkeit kein Portal mehr für Patrioten. Eher etwas für Transatlantiker.

  140. Muss heißen:
    Für mich ist PI-News seit heute und wahrscheinlich für alle Ewigkeit kein Portal mehr für Patrioten. Eher etwas für Transatlantiker.

  141. Wer … Komma … der … auch…

    Solche Konstrukte bzw. Schlußfolgerungen sind häufig nicht haltbar oder zeugen von (Zitat aus Startrek) „eindimensionalem Denken”.

    Im übrigen habe nicht nur ich den Eindruck, daß Menschen, die Osama bin Ladin (FAZ-Schreibweise) die Fähigkeit absprechen, ein Unternehmen wie den Angriff auf das Welthandelszentrum in Neu Jork minutiös zu planen und auszuführen (zu lassen), ein Problem damit haben, wenn Muslime etwas Außergewöhnliches, ja geradezu Geniales leisten. Weil es nicht in ihr Weltbild paßt, muß es dann die Zie-Ei-Äih oder Mossad gewesen sein, und eine Abneigung gegen die Amis, Israelis oder wen auch immer hat man ja eh schon gehabt.

    Wißt Ihr eigentlich, daß Mitglieder aus Osamas Mischpoke Bauunternehmer sind? Die verkaufen keine Kamele oder vermieten Datteln an Touristen! Das Tragische an der Geschichte ist halt, daß Intelligenz, Talent, Genialität, Tatkraft, Charisma und so weiter durch den Koran und die Sozialisierung in die falschen Bahnen gelenkt worden sind. Und bei aller Kritik gegen die Amerikaner: Die meisten sind herzliche, offene Menschen, die erstmal nichts Böses ahnen oder gar selbst im Schilde führen. Wären sie ein hartherziges, mißtrauisches, fremdenfeindliches Volk, wäre den Fluglehrern aufgefallen, daß die freundlichen Araberjünglinge Böses im Schilde führten. Ist es aber nicht. So kann man den Amis höchstens ihre Naivität vorwerfen.

    Es ist eine Geschichte voll Tragik und Leid, keine Geschichte von böswilliger Verschwörung. Und Leid traf letztendlich auch Osama selbst. Wer die Dokumentation über seine Tötung gesehen hat, insbesondere gesehen hat, unter welchen Lebensumständen er zuletzt in Abottabad in seinem „Loch” hauste, erhält einen Eindruck davon.

    PS: Den Witz mit den vermieteten Datteln habt Ihr verstanden?!?

  142. Sehr geehrter Herr Stürzenberger!
    Ihre Islam-Aufklärung ehrt Sie – sie könnte von Ihnen unterstützt werden durch die Aufklärung des absoluten Machtanspruches einiger Juden, wie Rothschild, Soros, und einer „jüdischen Herrenrasse“ bzw. HYBRIS. Die gibt es auch bei einigen Chinesen, Schwarzen, Russen, Franzosen etc. Hier ein Video, auf Englisch, dass die ganze Diskussion der offiziellen „9/11“-Theorie erledigt, und auch Sie überzeugen könnte. Hierzu auch interessant die Seite http://www.globalresearch.ca . Hier der Film:
    https://www.youtube.com/watch?v=BgbhALwH9DY
    PS. Trump ist in der Hand von Sheldon Adelson, der ihn sponsorte, von Netanjahu und „jüdischer Interessen“. Das ändert nichts an der Primitivität des mörderischen, archaischen Islam und vieler seiner Anhänger, die in DEUTSCHLAND und Europa nichts verloren haben, und nach Alois Irlmaier, dem LIED DER LINDE und Stephan Berndt mit und nach kommenden Weltkriegen verschwinden werden. Mit ihnen auch Goldman Sachs, das noch herrschende Geld-/Bankensystem, Bilderberger, CFR, ECFR, Atlantik Brücke, Nato etc. Schreiben Sie mal über diese fanatische Institutionen, falls Sie sich trauen!
    Ihr Walter Russell

  143. nairobi2020 11. September 2018 at 21:36

    bei 500 Grad werden Stahlträger wie Gummi und der Treibstoff wird bei der Verbrennung zusammen mit den anderen Gasen die dabei entstehen weit heisser bis 1000 Grad und die Feuer wüteten ja nicht nur 30 Minuten sondern stundenlang. Wenn das 10. Stockwerk von oben nachgibt krachen 30.000 Tonnen auf das 9. Stockwerk und das hält kein Bau aus, nicht mal ein Bunker

    Warum brechen die Türme nicht irgendwie asymetrisch zusammen? Warum ‚rauschen sie geradezu‘ in nahezu Freifallgeschwindigkeit in die Tiefe? Warum wird der Stahl ALLER Träger zeitlich anscheinend SO genau gleich durch die Hitze von Bränden in nur 3 Stockwerken geschwächt, daß die Türme ‚quasi symmetrisch‘ in sich zusammenbrechen? Und das in nur 10 Sekunden?

    Zu ihrer Erklärung, daß das Gewicht der oberen Stockwerke dann die darunterliegenden Stockwerke zum Einsturz gebracht habe, schreibt Freeman, der auf Alles Schall und Rauch die umfangreichste Artikelsammlung zum Thema 9/11 im deutschen Sprachraum hat (262 Artikel), …

    … Auch die Türme fielen in Fallgeschwindigkeit in nur 10 Sekunden zu Boden, wie wenn die Stützpfeiler unten an der Basis weggerissen wurden. Ein Aufeinanderfallen und Aufstapeln der 100 Stockwerke, was die offizielle Begründung ist, hätte aber wegen dem Widerstand jedes Bodens mindestens 2 Minuten gedauert und man müsste einen grossen Schutthaufen gestapelter Stockwerke unten sehen. So aber war nichts da, nur Staub und zerrissene Metallstücke und ein grosses Loch. …

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch Copy: 9/11: Die Zerstörung der Türme http://alles-schallundrauch6.blogspot.com/2006/09/911-die-zerstorung-der-turme.html#ixzz5QsEGycyd

    Warum wird im Staub der zusammengebrochenen Türme später Nanothermit nachgewiesen? Eine Substanz, die nach Aussage von Prof. Niels Harrit (der dänische Physiker, der die Substanz später im Staub von 9/11 nachgewiesen hat) weltweit höchstens von einer Handvoll spezialisierter Labors (in der Regel wohl von Militär betrieben) überhaupt hergestellt werden kann?

    Hier ein Vortrag von Prof. Harrit zum Thema Nanothermit und 9/11

    https://nanothermit.wordpress.com/tag/nanothermit/

  144. Man hätte denken können, dass 9/11 zum Aufwachen in der westlichen Welt führt und man von nun an entschieden gegen die Islamisierung vorgeht. Geschehen ist aber das Gegenteil. Man hat sich den Moslems angebiedert und gehofft, so verschont zu werden. Dies hat wiederum die Moslems erst recht ermuntert, gegen den Westen (und alle anderen Nicht-Moslems) zu agieren.
    Auch selbst bei manchem Leser hier funktioniert das muslimische Gift und man glaubt lieber irgendwelchen Verschwörern als der Tatsache, dass die Moslems New York angegriffen haben.
    Zur Verhinderung solcher Attentate ist es das wichtigste, dass man die Einwanderung von Moslems verhindert. Schaut man eine Weltkarte an, dann sieht man den kausalen Zusammenhang zwischen moslemischer Bevölkerung und solcher Attentate.

  145. Dortmunder Bürger, 11. Sept., 22.09 Uhr

    Und die haben ja noch ‚Glück‘ gehabt! Ich persönlich hatte damals beim Anschauen der Fernsehbilder befürchtet, das die oberen Teile der Türme quasi abknicken und dann als gigantische Stücke zur Seite kippen, abreißen, herunterfallen und alles in weitem Umkreis um die Türme unter sich zermalmen würden. Das hätte noch weitaus mehr Tote geben können.

    Und genau DAS … bringt Sie nicht zum Nachdenken???

  146. 9/11-Opfer erringen Sieg: Schadenersatz-Klage gegen Saudi-Arabien

    Die Kläger werfen dem Golfstaat unter anderem vor, den Aufstieg Al-Kaidas zu einer Terrororganisation unterstützt zu haben. Die Gruppe habe die Anschläge nur verüben können, weil sie „finanzielle und operative Unterstützung“ von Organisationen erhalten habe, die direkt vom saudischen Staat kontrolliert worden seien.

    https://www.merkur.de/politik/11-september-2001-terror-klage-saudi-arabien-zr-9737814.html

  147. „Tricky“ Larry Silverstein LEASTE WTC für wenige Millionen Dollar. Drei Monate vor 9/11, wissend (was die wenigsten wissen) dass die Häuser ASBESTVERSEUCHT waren, somit eigentlich, zumindest die Fassaden, zum Abriss angestanden hätten! Das wird ja ein alter Immobilien-Mafioso wie Silverstein gewusst haben, oderrr? Dazu: für jedes Haus EINZELNE VERSICHERUNGEN gegen „Terror“. Seinen Einsatz von 10 Mio. Dollar verdreihundertfacht, der alte Gauner …. Dann sagte er zu WTC 7 (in dem die CIA UND die Börsenaufsicht residierte, deren Insider-Geheimnisse dann „weg“ waren …): „We had to pull it!“ – Jargon für: Sprengung. UND: Er hatte die Pläne für ein neues WTC 7 schon 2000 in der Tasche! https://www.veteranstoday.com/2016/03/15/bombshell-larry/
    Leider wird „Experte“ Stürzi nie auf diese Dinge, die Seitenlang weitergeführt werden könnten (inkl. der nirgends vorhandenen Flugzeuge bzw. deren Wracks, auch nicht in Shanksville, Pentagon …) eingehen. Oder doch? Dann bricht die Raison d’Etre – die „Ewige Freundschaft“ zum Grossen Bruder, Israel/Zion/Wallstreet/Rothschild/Soros/Bilderberg/GoldmanSachs et al. – zusammen? „Ironie off“ …

  148. Verehrte Scheichs! Sie wissen eh nicht wohin mit Ihren gigantischen Geldvermögen. Lassen Sie doch mal ein paar Gebäude in Stahlskelettbauweise errichten. Am besten detailgetreu nachbauen, zumindest, was die Stärke der Stahlträger betrifft. Dann ein paar Jumbos da hinein fliegen.

    Vielleicht machen Sie noch ein gutes Geschäft mit den Fernsehrechten. Mehr als 1 Milliarde Zuschauer garantiert.

  149. Peterchens Mondfahrt 12. September 2018 at 10:24
    nairobi2020 11. September 2018 at 21:36

    bei 500 Grad werden Stahlträger wie Gummi und der Treibstoff wird bei der Verbrennung zusammen mit den anderen Gasen die dabei entstehen weit heisser bis 1000 Grad und die Feuer wüteten ja nicht nur 30 Minuten sondern stundenlang. Wenn das 10. Stockwerk von oben nachgibt krachen 30.000 Tonnen auf das 9. Stockwerk und das hält kein Bau aus, nicht mal ein Bunker.

    Warum brechen die Türme nicht irgendwie asymetrisch zusammen? (…)

    * * * * *

    Falls das Eisen weich wie Butter wird – bleibt trotzdem absolut ausgeschlossen,

    dass – an beiden Türmen – alle vier Seiten gleichzeitg weich werden, nachgeben!
    Irgendwo schwächelt’s zuerst – und dort knickt der Turm dann ein –
    und der darüber liegende Teil kippt auf diese Seite!!!

    Wie lief’s eigentlich mit Gebäude Nr.7 ab?

    Ein Koloss mit der Grundfläche eines Fußballfeldes,
    47 Stockwerke und über 180 Meter hoch – fällt einfach so mal in sich zusammen!
    Unglaublich. Hier muss ein Gott – oder eher der Satan – am Werk gewesen sein.

  150. Wenn 700 Kilogramm Sprengstoff einen 30 X 60 Meter großen Grater reisen welche Schäden richten dann ca 36 Tonnen Flüssiges Aluminium an ?!
    Die Sprengkraft von Aluminium in diesem Zustand übersteigt die von TNT.
    Hier hatte sich ein Unglaubliches inferno entwickelt.

    Was auch den einsturtz von WTC 7 erklären kann da dieses Gebäuder durch den Einsturtz einer der Türme beschädigt wurde.
    Es ist durchaus denkbar das hierdurch Aluminium in das Gebäude WTC 7 verbracht wurde.

  151. @Peterchens Mondfahrt 12. September 2018 at 10:24:
    Verschonen Sie uns mit Freeman, diesen Lügner.

    @AlterSchwabe 12. September 2018 at 00:33:
    Natürlich geht das (siehe auch meine Kommentare). Und was ihr 9/11-Leugner mit eurem „Staub“ und „Pulver“ (pulverisiert) habt, bleibt auch euer Geheimnis. Es gab in den Trümmern weit mehr als nur Staub und Pulver.

  152. 9/11 – Die Kriegserklärung an die freie und zivilisierte Welt

    Das 3.Jahrtausend begann mit einer Kriegserklärung des Islam gegen die freie westliche Welt in Form eines beispiellosen Terroranschlags mit nahezu 3000 unschuldigen, durch Muslime im Namen des Islam wahllos und heimtückisch ermordeten Opfern in den USA, darunter 10 schwangere Frauen und ihre ungeborenen Kinder.

    Grund genug für Zigtausende sogenannte Palästinenser, Talibans, Hisbollahs und in Europa lebende Moslems vor Freude weltweit auf den Straßen zu tanzen.

    In den seither vergangenen 17 Jahren gab es weit über 25.000 islamische Anschläge in nahezu 80 Ländern mit Abertausenden von Toten und Verletzten, in zunehmenden Maße auch in West-Europa.
    Über 98% des weltweiten Terrors wurde von islamischen Tätern im Namen des Islam verübt.

    https://haolam.de/artikel_35064.html

  153. Die Begriffe „Verschwörungstheorie“ oder „Verschwörungstheoretiker“ taugen nichts
    Beispiele für Verschwörung oder Wahrheit?

    – Tonkin-Zwischenfall
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tonkin-Zwischenfall

    – Operation Ajax
    https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Ajax

    – Angriff auf Pearl Harbor
    Wikipedia ist hier schon passend eingestellt worden

    – Israelischer Angriff auf US-Schiff „Liberty“
    https://www.freitag.de/autoren/hans-springstein/blick-in-die-geschichte-israelischer-angriff-auf-us-schiff-liberty

    – Spitzel in der NPD
    https://de.wikipedia.org/wiki/NPD-Verbotsverfahren_(2001%E2%80%932003)#V-Mann-Skandal

    Alles Vorfälle, welche damals als Verschwörung bezeichnet werden konnten, und heute klare Sache sind.
    ——————————————————————————————————

    Zweifellos gibt es Spinner, welche den Bogen überspannen und immer tiefer in ihre eigene Welt abtauchen.

    ABER:
    Man kann davon ausgehen, dass Dienste wie der CIA ABSICHTLICH extrem verspinnerte Aufsätze konstruieren und der Disskusion hinzumischen, um die große Masse in eine extreme und unglaubwürdige Richtung zu verleiten.

    Beispiel: Filme die beweisen sollen, dass es gar keine Flugzeuge gegeben hat, welche in die Hochhäuser gefolgen sind.

    Das sind Methoden, um die Leute in die Falsche Richtung zu lenken, wenn es zu spät ist

  154. Packdeutscher, 12. September 2018 at 06:54

    (…)
    Hat eigentlich schon mal jemand gezählt, wie viele Diktaturen und Vasallenkriege durch die CIA entstanden sind überall auf dem Erdball?

    Und auch hier wieder eine US-amerikanische Einmischung in innere Angelegenheiten eines souveränen Staates.

    Trump:

    Wir haben viele Optionen für Venezuela, und ich schließe dabei militärische Optionen nicht aus.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article167611433/Trump-zieht-jetzt-auch-militaerisches-Eingreifen-in-Venezuela-in-Betracht.html

    Werden wir hier in Kürze den nächsten amerikanisch gründeten Brandherd des MIK haben?

Comments are closed.