Am Montag Abend ist es wieder soweit: Pegida Dresden, die „Mutter“ des Widerstands, lädt auf dem Neumarkt an der Frauenkirche ein zu Kundgebung und Spaziergang. Den Anfang macht heute wie immer Wolfgang Taufkirch, der Bayer, der seit Jahren in Dresden lebt (aber seinen Akzent beibehalten hat), dann Siggi Däbritz und nach dem Spaziergang ist PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger an der Reihe. Wir wünschen unseren Leser wie immer viel Vergnügen und seien Sie beim nächsten Mal selber vor Ort mit dabei!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

135 KOMMENTARE

  1. Für alle Nicht-FB-Nutzer, die z.B. eine Seite oder ein Video bei FB nicht sehen können.

    Hier eine kurze Anleitung für Firefox, um den Blockscreen von VB abzuschalten.

    Der Blockscreen erscheint bei Usern ohne FB-Account und versperrt die Sicht auf die eigentliche FB-seite.
    Das kann man ändern, die FB-Seite wird damit gut einsehbar:
    Keine Sorge, es sieht schlimmer aus als es ist. In wenigen Sekunden ist man fertig.

    1. gewünschten Link mit einem Rechtsklick in neuem Tab aufrufen, ohne Ad-Blocker oder sowas.
    2. Wenn der Sperrbildschirm erscheint: Rechtsklick auf das Block-Bild, dann auf „Element untersuchen“ klicken.
    3. Es öffnet sich ein Fenster „Entwicklerwerkzeuge“
    4. Dort auf der linken Seite eine Zeile suchen mit dem (Teil)Inhalt oder ähnliche Werte: „rgba(0, 0, 0, 0.5);“
    5. Diese zeile markieren, rechts klicken und „Knoten löschen“ anklicken.
    6. Fenster „Entwicklerwerkzeuge“ wieder schließen
    7. FB genießen

    In seltenen Fällen klappt das nicht ganz sauber. Dann die Seite einfach neu laden und nochmal von vorne.

    Achtung! Beim klicken auf der nun offenen Seite! Je nach Aktion wird die Sperre wieder neu geladen.
    Dann muß man einfach nochmal neu entsperren :O)

  2. Hat jemand den Überblick wie viele Leute heute Abend versammelt sind?

    mfg Cendrillon
    aus 650 km Entfernung von Dresden

  3. Da hat Siggi recht! Wo sind die ganzen Millionen AfD Wähler? Immer sieht man die selben Leute, die auf der Strasse für Deutschland kämpfen, um das größte Unglück zu verhindern! Der Rest sitzt zu Hause.

  4. Haremhab 10. September 2018 at 19:13

    @ Cendrillon 10. September 2018 at 19:09

    Scotty beamt dich hin.

    Wär gut. Unter 8 Stunden jeweils für hin und zurück rechne ich nicht.

  5. Endlich von Pegida mal sehenswerte Qualität, besonders toll der Spaziergang live und Siggi kommentiert. Hut ab! Alles gute nach Dresden aus dem hoffnungslosem Ruhrpott-Kalifat 🙂

  6. +++ Cendrillon 10. September 2018 at 19:10
    Wenn ihr mir einen Hyperloop baut komm ich
    mfg Cendrillon
    aus 650 km Entfernung von Dresden
    +++
    Wieviele Patrioten passen in einen Hyperloop?
    Ich bin genauso weit weg, leider!

  7. https://www.bild.de/news/inland/news-inland/schwangere-marcella-17-vom-vater-ihres-babys-mit-messer-attackiert-57155716.bild.html

    Rifai B. wurde noch am selben Abend verhaftet. Seine drei mutmaßlichen Komplizen (15–17) wurden einen Tag später gefasst. Zwei der Festgenommen haben die deutsche und türkische Staatsbürgerschaft, einer ist Deutscher mit türkischem Migrationshintergrund. Der 15-Jährige wurde im Irak geboren, hat die schwedische Staatsbürgerschaft, lebt seit 2013 in Deutschland. Alle sitzen wegen versuchten Mordes in U-Haft.

    *https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/mann-auf-der-flucht-blutiger-streit-in-leipzig-ein-schwerverletzter-57176322.bild.html

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/ehemann-gesteht-mord-dreifach-mutter-unter-6-tonnen-sand-begraben-57165998.bild.html

    Sie liebte den extravaganten Auftritt, kleide­te sich gern freizügig und westlich-modern: War dies das Todes-Urteil für Ahlam D. (†35) aus Memmingen? Prozess-Auftakt in einem bi­zarren Fall von „Ehrenmord“ im beschaulichen Allgäu: Die beiden Brüder Elias S. (51) und Salim S. (61) sollen die christliche Syrerin mit Kabelbinder erdrosselt und im Si­ckerschacht einer Festhalle versenkt haben, weil sie mit ihrer Scheidungsabsicht die Familienehre beschmutzt und das Clan-Vermögen bedroht haben soll.

  8. https://www.welt.de/vermischtes/article181479294/Berlin-In-Neukoelln-erschossen-Die-Akte-des-Intensivtaeters-Nidal-R.html

    Als Jugendlicher erlangte Nidal R. alias „Mahmoud“ zweifelhafte Berühmtheit als Deutschlands jüngster Intensivtäter. Erwachsen verbrachte er viele Jahre im Gefängnis. Nun wurde er offenbar in Berlin-Neukölln erschossen.

    Die Gründe für seine Verurteilungen sind breit gefächert, darunter sind Raub, gefährliche Körperverletzung, Misshandlung, Nötigung, Beleidigung von Justizpersonal, Drogendelikte und immer wieder gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr.

    Bei einer Verurteilung wegen einer Messerstecherei sprach eine Staatsanwältin 2005 von einem „absolut gewaltbereiten, hoch aggressiven Menschen“, bei dem es unmöglich scheine, „ihn in die Gesellschaft zu integrieren“.

    <<< “ Wer durch das Schwert lebt, der wird durch das Schwert umkommen “ <<<

  9. Leute! Die absolute Premiere!
    Sigi streamt im QUERFORMAT!
    Das ich das noch erleben darf! Nee wat goil!
    Danke Sigi – eine echte Wohltat!
    (PS: Ich habe natürlich mitbekommen, daß das nur so ist, weil er sich das Strem-Handy von der Bühne geschnappt hat… :O)

  10. yps 10. September 2018 at 19:21

    +++ Cendrillon 10. September 2018 at 19:10
    Wenn ihr mir einen Hyperloop baut komm ich
    mfg Cendrillon
    aus 650 km Entfernung von Dresden
    +++
    Wieviele Patrioten passen in einen Hyperloop?
    Ich bin genauso weit weg, leider!

    Unbegrenzt viele. 20 bis 30 Leute pro Hyperloop-Waggon, die nach Bedarf eingesetzt werden könnten. Man darf ja wohl noch träumen.

  11. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/erstaunliche-umfrage-details-ueber-die-afd-und-was-sie-bedeuten-57168306.bild.html

    Obwohl es den meisten AfD-Anhängern ökonomisch nicht schlechter geht als allen Wahlberechtigten, rechnen 71 Prozent mit einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse in Deutschland. Von den Wahlberechtigten ohne AfD-Präferenz haben deutlich weniger (37 Prozent in ganz Deutschland; 34 Prozent in Sachsen) pessimistische Wirtschaftserwartungen.

    Starke fremdenfeindliche Elemente finden sich bei den Einstellungen der AfD-Anhänger gegenüber Flüchtlingen: 77 Prozent geben an, dass die Zuwanderung ihnen Angst mache.

    Bei den Wahlberechtigten ohne AfD-Präferenz teilen dieses Gefühl nur 22 Prozent in ganz Deutschland und auch nur 23 Prozent in Sachsen.

    Die Befürworter einer „Willkommens- bzw. Multi-Kulti-Kultur“ sind für die Mehrheit der AfD-Anhänger (51 Prozent) „Vaterlandsverräter“.

    ##########

    https://www.welt.de/sport/fussball/article181483446/Chemnitzer-FC-vs-BAK-Ein-mulmiges-Gefuehl-hat-man-immer-wenn-man-in-Ostdeutschland-spielt.html

    Für Han ist das Fass längst übergelaufen.

    In seinem Klub, in dem die meisten Spieler einen Migrationshintergrund haben, herrsche eine anhaltende Angst vor Attacken von Hooligans.

    <<<< Ich kenne viele Mannschaften in unteren Spielklassen, die Angst haben gegen türkische Clubs zu spielen.Nicht weil die gut spielen können, meistens ist genau das Gegenteil der Fall. Sie fürchten deren niedrige Frustrationsschwelle und um ihre eigene Gesundheit, vor allem wenn sie denen regelmäßig 3-4 Tore einschenken. <<<

    <<< Im Münsterland ist es umgekehrt, da haben alle ein mulmiges Gefühl wenn es gegen Türkenvereine geht. <<<

  12. @ Boese Onkels

    Jörn Kruse, Padzderski und Uwe Junge schießen massiv in die eigenen Reihen.

    So etwas ist nicht hinnehmbar. Gestern haben die in der Lügenpresse massiv gegen die Ostdeutschen Landesverbände gewettert, obwohl sie selbst nichts auf die Beine geschweige denn Leute auf die Straße bekommen.

    Es ist eine Frechheit, dass diese Leute die Arbeit der patriotischen Bürgerbewegungen und PEGIDA nicht honorieren, ohne die Arbeit der Menschen vor Ort und auch unserer Arbeit hier in den sozialen Medien wären diese Leute nichts.

    Tim Kellner gründet in Westdeutschland die patritotische Partei Für die Eigenen, wir brauchen die West Landesverbände der AfD nicht um die patriotische Wende herbei zu führen.

    Wenn Uwe Junge, Jörn Kruse und Georg Padzderski so weiter machen, werden wir sie fallen lassen.

  13. +++ Cendrillon 10. September 2018 at 19:27
    yps 10. September 2018 at 19:21

    +++ Cendrillon 10. September 2018 at 19:10
    Wenn ihr mir einen Hyperloop baut komm ich
    mfg Cendrillon
    aus 650 km Entfernung von Dresden
    +++
    Wieviele Patrioten passen in einen Hyperloop?
    Ich bin genauso weit weg, leider!

    Unbegrenzt viele. 20 bis 30 Leute pro Hyperloop-Waggon, die nach Bedarf eingesetzt werden könnten. Man darf ja wohl noch träumen.
    +++
    Hört sich gut an – alleine wäre ja auch doof!
    Dann hängen wir eine Pegida-Fahne an die Gondel und… Energie!

  14. https://www.welt.de/regionales/bayern/article181457280/Bildung-Fuer-Migrantenkinder-startet-jetzt-der-Werteunterricht.html

    Im neuen Schuljahr beginnt der Werteunterricht für Migrantenkinder. In vier zusätzlichen Stunden sollen sie kulturelle Unterschiede und politische Themen besprechen. Lehrerverbände sahen die Initiative zuerst kritisch.

    Glaubt Söder gar, eine tolerante Einstellung lässt sich über ein Schulfach Leitkultur erzielen?
    Kultusminister Sibler nennt als mögliche Themen die Gleichberechtigung und die Ein-Frauen-Ehe.

    <<< Wenn der kleine Mahmood dann nach Hause kommt und seinem Vater erzählt das Mann und Frau gleichberechtigt sind, gibt es was in den Nacken. <<<<

    <<<< In der letzten ZDF Doku zu dem Thema wurde sehr plastisch dargestellt, wie schlecht die Sprachkenntnisse dieser Kinder sind.
    Gleichzeitig ist das geistige Niveau gerade dieser Unterrichtsstunden besonders hoch. Und der Grund, warum der Unterricht notwendig ist ist, weil die Eltern halt andere Werte haben. In wie fern dieser Unterricht also Früchte tragen wird, bleibt zu bezweifeln. <<<

    ###

    *https://www.welt.de/debatte/kommentare/article181476668/EU-Plaene-Juncker-macht-Migrationskrise-zur-Chefsache.html

    Bei der Abschiebung illegaler Migranten und dem Schutz der Außengrenzen will Brüssel jetzt durchgreifen. Die Apologeten von Subsidiarität und nationalstaatlicher Souveränität sollten ihr Empörungsmantra unterdrücken.

    #############

    <<<< Man stellt sich unwillkürlich die Frage, welche dunklen Mächte ziehen im Hintergrung die Fäden? <<<<

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article181484258/Buergermeister-von-Altena-mit-UN-Preis-fuer-Fluechtlingsarbeit-geehrt.html

    Der CDU-Kommunalpolitiker werde für „seinen Einsatz für Flüchtlinge, seine Stadt und die Humanität geehrt“, wie es in einer Mitteilung der Vereinten Nationen heißt. Hollstein ist einer von vier regionalen Finalisten beim Nansen-Preis. Der Sieger des Hauptpreises soll am 25. September in Genf bekannt gegeben werden. Die regionalen Preisträger, darunter Hollstein, stehen nicht zur Auswahl. Der Preis, benannt nach dem ersten Hohen Flüchtlingskommissar Fridtjof Nansen, wird seit 1954 vergeben.

  15. „Faules Pack!, Faules Pack!“ Wer kann da nur gemeint sein? :O)
    Der Antifaschistische Schmutzwall lungert wohl wieder auf der falschen Straßenseite rum… tja.
    Kiffen gegen Rechts kann auch nach hinten losgehen.

  16. Gerade zehntausende Menschen mit PEGIDA auf der Straße.

    Laut den Altparteien und ihren Meinungsmachern ARD und ZDF alles Neonazis!

  17. Pegida-Livestream gehörte eigentlich jeden Montag ins Pflichtprogramm bei „Phoenix“. Ich glaube da würden einige von den „Nichtwissenden“ Pegida anders erleben als wie man es ihnen immer sagt. 🙂

  18. Ich wette, bei den Schichtplänen der Dresdner Polizei kloppen sich die Beamten montags Abends Dienst zu haben und da bei Pegida mitzumaschieren 🙂

  19. @Heisenberg 19:12

    Der Rest macht sich bettfertig um in harter Fron dieses System und Millionen Invasoren zu ernähren. Gebt uns euer Mandat und der Rest macht mit Freuden Überstunden um Deutschland zu retten.

  20. Rittmeister 10. September 2018 at 18:47

    Ich fordere hiermit öffentlich die Herren Pazderski, Kruse und Hansel auf, unsere Partei schleunigst zu verlassen. Nach ihrem Auftreten und Aussagen in der Sendung Berlin direkt vom 09.09.2018 sind sie für die AfD untragbar geworden. Diese Leute sind eine einzige Schande!!!

  21. Habe mir genüsslich den Spaziergang von Dresden angesehen und mus zugeben das ich darin kläglich gescheitert bin, eine Person zu finden, die in midestes ähnlichen aussieht, wie der „Jäger“ in Chennitz, aus der Incenierung, das eine „Hetzjagt“ von Rechten Nazis darstellen sollte, Die einzigen, welche vielleicht annähern so dunkel und Öhnlich wie der „Jäger“ von Chemnitz gekleidet war waren die wenigen Polizisten gewesen. Aber nur sehr weit entfernd. So bewahrheitet sich zum unzähligen Mal, das dieser am kaputt gehende Regierung aus panischer Angst vor ihr tatsächlich unabänderliches Ende, auf jede noch so bescheuerten Möglichkeit stürzen, die denen als Geeignt erscheint ihren totalen Absturz aufhälten könnte. Dieses stalinistische Gesindel hat es gar nicht verdient, auf friedlicher Weise ihr verbrecherisches und menschenrechtwiedriges Dasein zu beenden. Wäre dafür, dieses Pack auch gleicher Weise ihrer wahren „Tätigkeiten aus allen Ämtern zu jagen, wie ihre bezahlten Terroristen zeigten. Wäre sogar mit Freuden dabei, wenn das meine Gesundheit und Alters bedingt möglich wäre.

  22. Haremhab
    10. September 2018 at 19:32
    Haseloff will Köthen nicht „zugereisten Rechtsextremisten“ überlassen
    ++++

    Aber das linke Schweinsgesindel bekommt bestimmt wieder von der SPD bezahlte Flixbusse nach Köthen gestellt.
    „Feine Sahne Fischgestank“ und „Tote Hoden“ hocken schon wieder in den Startlöchern.

  23. @Cendrillon 19:37

    Wieder einer? Ist das verifiziert? Es tut nur noch im Herzen weh. Wann hört es denn auf?

  24. Haremhab 10. September 2018 at 19:46

    Hand in Hand mit Rechtsextremen und Neonazis: Wie gefährlich ist die AfD? – Presseclub vom 09.09.18

    https://www.youtube.com/watch?v=unLuv7hoDBk

    Mit diesen Themen wollen sie die AfD klein und kaputt machen und gleichzeitig von den Islamischen Mördern in unserem Land ablenken.

    Diese Methoden hat das dreckige GEZ Verbrecherpack mit der FDJ Propagandageschulten Angela Merkel abgesprochen.

  25. Auseinandersetzungen zweier konkurrierender Gruppierungen in Dortmund – eine Person schwer verletzt

    Im Rahmen dieser Auseinandersetzung wurde ein 32-jähriger in Dortmund lebender Mann infolge mehrerer Messerstiche schwer verletzt. Zwei Tatverdächtige sind zurzeit flüchtig.

    Am Sonntag, 09.09.2018, gegen 21.50 Uhr, wurden auf ein als Clubhaus dienendes Gebäude einer Rockergruppierung an der Deutschen Straße in Dortmund-Eving mehrere Schüsse abgegeben. Dabei wurde niemand verletzt.

    Hintergrund dieser Auseinandersetzungen/Vorfälle dürften nach bisherigen Erkenntnissen Streitigkeiten zwischen einem in Dortmund ansässigen Familienclan und einer hiesigen Rockergruppierung sein.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4057008

  26. +++ GOLEO 10. September 2018 at 19:44
    Ich wette, bei den Schichtplänen der Dresdner Polizei kloppen sich die Beamten montags Abends Dienst zu haben und da bei Pegida mitzumaschieren
    +++
    So wird’s sein! Eine schöne Vorstellung – Pegida-Lotterie!

  27. Freya- 10. September 2018 at 19:57
    Der 28-jährige Iraner muss sich wegen Bedrohung, sexueller Belästigung und Körperverletzung verantworten.

    Rein in den nächsten Flieger nach Teheran und gut ist es. Sollen sich die Revolutionsgarden um das Arschloch kümmern …

  28. In Ergänzung zu Siegis Rese
    Mein Vaterland

    Treue Liebe bis zum Grabe
    schwör`ich dir mit Herz und Hand:
    Was ich bin und was ich habe,
    dank`ich dir, mein Vaterland.

    Nicht in Worten nur in Liedern
    ist mein Herz zum Dank bereit;
    mit der Tat will ich`s erwidern
    dir in Not, in Kampf und Streit.

    In der Freude wie im Leide
    ruf` ich`s Freund`und Feinden zu:
    ,,Ewigsind vereint wir beide,
    und mein Trost, mein Glück bist du.“

    Treue Liebe bis zum Grabe
    schwör`ich dir mit Herz und Hand:
    Was ich bin und was ich habe,
    dank`ich dir, mein Vaterland.
    Heinrich Hoffmann von Fallersleben

  29. Erzlinker
    10. September 2018 at 19:57
    @Cendrillon 19:37

    Wieder einer? Ist das verifiziert? Es tut nur noch im Herzen weh. Wann hört es denn auf?
    ++++

    Mit Merkel und dem übrigen linksgrünen Schweinsgesindel werden es immer mehr!
    Es hört erst auf, wenn die AfD regiert!

  30. Cendrillon 10. September 2018 at 19:59
    Leider bleibt ihr auf den Kosten für die Behandlung sitzen. Oder wird bei euch das Gesundheitssystem aus dem Himmel entlohnt? /zyn

  31. Well let me tell ya honey
    You can put down that fist
    What have i done to make you act like this.
    You act a like i’ve quit and done something bad.
    Well lemme tell you honey this ah mamma is mad
    Oh oh yeah yeah yeah yeah

    Well you can scream and you can holla and strut around
    Baby gon accuse me of a painting the town
    I had a dinner date with my bestfriend

    https://www.youtube.com/watch?v=pEGz_lvqh_8

  32. Täter soll Algerier sein:

    Bietigheim-Bissingen – Sie wollten ihren Freund vor einem Messerstecher retten – und hätten ihren couragierten Einsatz beinahe mit dem Leben bezahlt. Zwei junge Männer sind am Freitagabend im Verlauf einer gewaltsamen Auseinandersetzung in Bietigheim-Bissingen mit einem Messer attackiert worden. Ein Opfer, ein 22 Jahre alter Mann aus Bietigheim, schwebte zunächst in Lebensgefahr, ist aber nach Angaben der Ludwigsburger Polizei inzwischen über dem Berg. Sein 21-jähriger Begleiter aus Löchgau kam ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus. Der mutmaßliche 19-jährige Täter wurde nach kurzer Fahndung noch am Freitag festgenommen und ist in Untersuchungshaft. Er wird sich voraussichtlich wegen versuchten Totschlags verantworten müssen.
    Der Messerstecher ist zwar vorbestraft, aber bislang nicht mit Gewaltakten oder Körperverletzungen aufgefallen, sondern mit Betrugsdelikten.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.messerstecherei-in-bietigheim-bissingen-zivilcourage-endet-beinahe-toedlich.830d1c78-c3ce-4c2a-bb4b-cf88f46a1f38.html?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook#Echobox=1536597924

  33. Hört euch die Reden der Menschen aus Köthen an, dass sind alles ganz normale Bürger, die von Merkels Presse als Neonazi-Verbrecher dargestellt werden

    – Mädchen die von Merkels missratenen Gestalten sexuell belästigt wurden
    – eine aus dem öffentlichen Dienst entlassen Lehrerin
    – Menschen die ihr Land wie sie es kannten zurück haben wollen
    – Menschen die einfach nur ihre Empörung ausdrücken und Anteilnahme zeigen wollen

    https://www.youtube.com/watch?v=zN08JFCSJ14

  34. Mordversuch an 17-jähriger schwangerer Ex-Freundin – Staatsanwaltschaft teilt mit: Alle Täter haben Migrationshintergrund

    Um Gerüchten einen Riegel vorzuschieben und aufgrund der Tatsache, dass die Jugendliche selber Details den Medien preisgeben hat, haben Staatsanwaltschaft und Polizei sich entschieden, die Hintergründe nach derzeitiger Erkenntnislage zu veröffentlichen:

    Der 16 Jahre alte mutmaßliche Kindesvater wurde in Duisburg geboren und hat die deutsche und die türkische Staatsangehörigkeit. Der 15-jährige Festgenommene wurde im Irak geboren, hat die schwedische Staatsbürgerschaft und lebt seit 2013 in Deutschland. Der 16 Jahre alte Angreifer ist gebürtiger Duisburger und hat die deutsche und die türkische Staatsangehörigkeit. Der 17-Jährige wurde ebenfalls in Duisburg geboren und ist Deutscher mit türkischem Migrationshintergrund.

    https://freie-presse.net/mordversuch-ex-freundin-staatsanwaltschaft/

    Ähm.. wie viele Pässe hat da jeder?

    SCHWANGERE MARCELLA (17) (FOTO) WURDE VOM VATER IHRES KINDES IN HINTERHALT GELOCKT

    Vor rund zwei Jahren lernte die Schülerin Rifai B. (16) durch Freunde kennen. Sie seien sich nähergekommen, hatten Sex, waren aber nie ein Paar, so die 17-Jährige.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/schwangere-marcella-17-vom-vater-ihres-babys-mit-messer-attackiert-57155716.bild.html

  35. 10.09.2018 – 20:04 Uhr
    „Mann auf der Flucht Blutiger Streit in Leipzig – ein Schwerverletzter“
    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/mann-auf-der-flucht-blutiger-streit-in-leipzig-ein-schwerverletzter-57176322.bild.html
    **********************************
    Das „schlachten geht weiter!
    Kann mal jemand die Merkel mit Schrubber und Feudel nach Leipzig schicken? Das Blut muss da vom Bürgersteig weg. Sind ja ihre „geladene Gäste“. Also soll sie sich auch gefälligst drum kümmern.

  36. +++ GOLEO 10. September 2018 at 19:44
    Ich wette, bei den Schichtplänen der Dresdner Polizei kloppen sich die Beamten montags Abends Dienst zu haben und da bei Pegida mitzumaschieren
    +++
    So wird’s sein! Eine schöne Vorstellung – Pegida-Lotterie!
    —————————————————————————————–
    Ich setz noch eins drauf. Einfacher Geld zu verdienen und die richtigen politischen Patrioten zu treffen und alles in friedlicher, gutgelaunter Umgebung mit hohem Entertainment. „Lucky Guy“, der Polizeibeamte/in der Pegida in Dresden begleiten darf und sein Geld damit verdient.

  37. Wann wird der erwachsene GER-mane aufbegehren?

    MAD MAMA
    Well let me tell ya honey
    You can put down that fist
    What have i done to make you act like this.
    You act a like i’ve quit and done something bad.
    Well lemme tell you honey this ah mamma is mad
    Oh oh yeah yeah yeah yeah

    Well you can scream and you can holla and strut around
    Baby gon accuse me of a painting the town
    I had a dinner date with my bestfriend

    https://www.youtube.com/watch?v=pEGz_lvqh_8

  38. @Cendrillon 19:59

    Ach so ist das. Naja da bin jetzt beruhigt. Wenn die sich gegenseitig ausbilden soll es unser Schaden nicht sein.

  39. herrlich, war wieder ein toller Pegida-Abend live aus Dresden. Danke allen, die damit zu tun haben und verantwortlich sind. 🙂

  40. In 2 Wochen bin auch dabei. wir wollen noch einmal einen kleinen Urlaub in Dresden machen. Mal sehen ob wir ein paar Nazis treffen. Ich glaube aber eher nicht. Höchstens eine Handvoll Typen, die sich selbst in den Arsch treten. Sie wissen es nur noch nicht.

  41. Immer wieder beeindruckend die Rede von Michael Stürzenberger. Tolle Bilder aus Dresden. Da wächst was Großes.

  42. Cendrillon 10. September 2018 at 20:37

    Angriff auf jüdisches Restaurant in Chemnitz war eine Lüge
    ————————————————————————————-
    Lernt der GER-mane daraus?

    „Fire, I’ll take you to burn.
    Fire, I’ll take you to learn.
    I’ll see you burn!“

    https://www.youtube.com/watch?v=5GCSWEgZT94

  43. Tropfen um Tropfen. Jeder klar denkende Mensch egal wo er politisch steht muss diesen Wahnsinn erkennen. Bitte Frau Merkel treten Sie zurück. Ich mach auch zwei Jahre lang Überstunden um ihren Verdienstausfall zu kompensieren.

  44. Zwei aufmunternde mitreisende Reden..!
    Sehr gut das Thilo Sarrazins neues Buch noch gewürdigt wurde.

    Da gibts das zu kaufen:

    https://www.buecher.de/shop/gesellschaftspolitik/feindliche-uebernahme/sarrazin-thilo/products_products/detail/prod_id/52949076/

    Past dazu:

    Was soll man davon halten. Pegida macht Druck und die Medien…..
    Titel klingt ja gut aber die Gäste….!!

    Heute 22.15

    unter den linden
    Druck der Straße – Bewegung in der Parteiendemokratie?

    Es ist noch nicht lange her, da wurde für die Demokratie in Deutschland eine latente und steigende Politikverdrossenheit diagnostiziert. Sinkende Wahlbeteiligungen waren dafür ein Zeichen – aber nicht das einzige. Eine steigende Zahl von Menschen stellte sich selbst außerhalb des politischen Feldes und versagte diesem seine Teilhabe. Die Parteien, Ort der Willensbildung im politischen System der Bundesrepublik und Garant der Stabilität dieses Systems, sehen sich inzwischen einem wachsenden Druck von außen ausgesetzt. Bürgerbewegungen entstehen und stellen sich in direkte Konkurrenz zu den Parteien.

    Mit welcher Konsequenz für das politische System?

    Michaela Kolster diskutiert mit:

    -Kai Whittaker
    Mitglied im Deutschen Bundestag (CDU)

    -Matthias Höhn
    Mitglied im Deutschen Bundestag (Die Linke)

    https://www.phoenix.de/sendungen/gespraeche/unter-den-linden/druck-der-strasse—bewegung-in-der-parteiendemokratie-a-329717.html

    Ganz leichte Merkeldämmerung? Ich denke wohl eher nicht!

  45. @ Clint Ramsey 10. September 2018 at 19:28

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/erstaunliche-umfrage-details-ueber-die-afd-und-was-sie-bedeuten-57168306.bild.html

    Obwohl es den meisten AfD-Anhängern ökonomisch nicht schlechter geht als allen Wahlberechtigten, rechnen 71 Prozent mit einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse in Deutschland. Von den Wahlberechtigten ohne AfD-Präferenz haben deutlich weniger (37 Prozent in ganz Deutschland; 34 Prozent in Sachsen) pessimistische Wirtschaftserwartungen.

    Starke fremdenfeindliche Elemente finden sich bei den Einstellungen der AfD-Anhänger gegenüber Flüchtlingen: 77 Prozent geben an, dass die Zuwanderung ihnen Angst mache.

    Bei den Wahlberechtigten ohne AfD-Präferenz teilen dieses Gefühl nur 22 Prozent in ganz Deutschland und auch nur 23 Prozent in Sachsen.

    Die Befürworter einer „Willkommens- bzw. Multi-Kulti-Kultur“ sind für die Mehrheit der AfD-Anhänger (51 Prozent) „Vaterlandsverräter“.

    Das ist ja mal wieder von hinten bis vorne getürkt. Ich kenne Menschen, die die AfD wählen und etwa genauso viele, die sie nicht (oder noch nicht) wählen. Aber fast alle, die ich kenne, wollen diese Masseneinwanderung nicht und haben Angst vor deren Folgen. 22 % – ich lache mich gerade tot! Zudem ist es nicht Fremdenfreindlichkeit sondern nackter Realismus, wenn man vor Heerscharen junger Männer aus Gewaltkulturen, die nicht mal zum Pinkeln ohne Messer gehen, Angst hat. Wer davor keine Angst hat, ist entweder strunzdumm oder ein Idiot (oder hat massig Kohle und lebt in einer Gated Community).

  46. Merkelland ein Land wo sich Messerstecher wohlfühlen.
    Im letzten Monat war es nur eine bis zwei Messerattacken täglich.
    Im September sind wir im Merkelland schon bei täglich mindestens fünf Messerattacken angelangt

  47. Packdeutscher 10. September 2018 at 20:11

    „Möglicher Bundeswehreinsatz in Syrien“

    All we are saying, is GIVE NUKES A CHANCE!

  48. yps 10. September 2018 at 19:39

    +++ Haremhab 10. September 2018 at 19:35
    Human Rights Watch zu China „Jeder soll und muss Chinese sein“
    https://www.tagesschau.de/ausland/muslime-china-101.html
    +++
    Hört sich gut an! Ab heute bin ich auch Chinese! Und ich fordere hier auch chinesische Standards für unsere Verräterregierung! Viele Gesetze könnte hier unverändert zur Anwendung kommen.
    ——————————
    #yps, Sie lassen sich aber schnell vom Kommunismus überzeugen, den wir eigentlich bekämpfen.

  49. Möchte hier ein paar Erlebnisse meiner Radreise nach Wien berichten. Man kann die Route über das Kloster Neuburg oder die Donauinsel nehmen. Über Stift Melk und den „Allahu-Akbar“-Schreier am Touri-Parkplatz hatte ich hier ja schon berichtet.

    Ich nahm die Route über die Donauinsel und dachte mir, das ist bestimmt eine schöne und romantische Strecke, vlt. gibt’s da auch einen Strand wo man in den Fluss gehen und sich abkühlen kann. Und was war das erste größere Gebäude, was einem am Eingang dieses Donauparks ins Auge Sticht? Eine Kapelle oder Kirche, wie es in Wien so viele gibt? Nein, es war ein grün-weißes Korankraftwerk mit Minarett.

    Dann im Park gibt es abschnittsweise „Grillzonen“. Auf der Straße ist eine entspr. Markierung oder ein Schild, die Zone geht ca. 500 m weit, dann ist wieder für ca. 1 km Grillverbot. Das ganze geht gute 5 km weit, so dass es also 4 oder 5 Grillzonen gibt. Und in jeder der sehr weitläufigen Zonen machen sich dann die „Besucher“ nach Gutdünken breit, es gibt also keine vorgegebenen Grillplätze, sondern jeder kann sein Quartier aufschlagen, wo er gerne möchte. Schätzungsweise gibt es also in jeder Zone ca. 100 Grillplätze, also insgesamt 400 – 500.

    Und was glaubt ihr, wie viele Original-Wiener ich bei den Grillplätzen gesehen habe? Keinen Einzigen! Da hocken entweder 10 frisch geschorene und vor Testosteron triefende Syrer, Afghanen und Iraker um die Feuerstelle und schreien sich in eine Art Gewalt-Trance, um am Abend nach Einbruch der Dunkelheit ihr mörderisches Werk zu verrichten. Oder es hocken 10 schwarze Müllsäcke mit Sehschlitz um den Grill und klatschen in einer Art arabischen La-Ola-Welle in die Hände und haben die höchste Freude daran.

    Und die ach so armen „Flüchtlinge“ fahren die paar Kilometer vom Stadtteil „Favoriten“ übrigens nicht mit der U-Bahn oder gar mit dem Fahrrad. Nein, hinten am Parkplatz steht der Mercedes mit offenen Fenstern und Türen und es klingt arabische Allahu-Akbar-Gedudle in voller Lautstäre aus den Edel-Boxen!

    Übrigens sieht man dort auch kaum mehr Türken, und überhaupt keine Jugos oder Russland-Deutsche mehr (die früher die Donau-Insel bevölkert haben). Denen ist das ganze mittlerweile auch zu unbunt geworden. Das was man dort sieht, hat mit Multi-Kulti nichts mehr zu tun. Es ist eine Mono-Kultur, die alles andere verdrängt.

  50. Stefan Cel Mare 10. September 2018 at 20:43

    JA!
    Der gute Alice Cooper ist einer, der gescheitesten Rockmusiker
    (Ich auch LOL)

  51. +++ Realist 10. September 2018 at 20:38
    In 2 Wochen bin auch dabei. wir wollen noch einmal einen kleinen Urlaub in Dresden machen. Mal sehen ob wir ein paar Nazis treffen. Ich glaube aber eher nicht. Höchstens eine Handvoll Typen, die sich selbst in den Arsch treten. Sie wissen es nur noch nicht.
    +++
    Falls Sie in Dresden am Tourismusbüro vorbeikommen – unbedingt über Pegida beschweren!
    Sagen Sie denen ruhig, daß das mit Pegida unbedingt geändert werden muß!
    Habe ich damals auch gemacht! Ich habe mich da so richtig beschwert!
    Ich habe denen gesagt, daß Pegida unbedingt mehrmals pro Woche stattfinden muß! Einmal ist viel zu wenig!
    Vielleicht hilfts ja :O)

  52. +++ Viper 10. September 2018 at 20:52
    yps 10. September 2018 at 19:39
    +++ Haremhab 10. September 2018 at 19:35
    Human Rights Watch zu China „Jeder soll und muss Chinese sein“
    https://www.tagesschau.de/ausland/muslime-china-101.html
    +++
    Hört sich gut an! Ab heute bin ich auch Chinese! Und ich fordere hier auch chinesische Standards für unsere Verräterregierung! Viele Gesetze könnte hier unverändert zur Anwendung kommen.
    ——————————
    #yps, Sie lassen sich aber schnell vom Kommunismus überzeugen, den wir eigentlich bekämpfen.
    +++
    Ich gebe zu, ich dache an „das kleinere Übel…“ :O)

  53. Cendrillon 10. September 2018 at 20:37

    Angriff auf jüdisches Restaurant in Chemnitz war eine Lüge

    https://twitter.com/Jost2018/status/1039126862746845185

    DAS WUSSTEN WIR VON ANFANG AN
    ——————
    Zurückgenommen hat die linke JounalistenHetze in diesem Falle aber kaum einer und wenn zu später Zeit und nur ganz leise, sonst müssten wieder SteuerGelder im Kampf gegen Rrächts zurückgezahlt werden … IRONIE enthalten. Das Geld ist schon weg, es haben linke Faschistoaktivisten.

  54. Die Lüge:
    SEIBERT: „Der Angriff auf das koschere Restaurant empört jeden von uns“

    https://www.youtube.com/watch?v=coUSU2b7FQ8

    und die höchstwahrscheinliche Wahrheit Zitat tweet:

    Den angeblichen Angriff auf das jüdische Restaurant hat es nie gegeben. Der Inhaber,Uwe Dziuballa hat gestern im Fernsehen bei ?@berlindirekt? gesagt,er ging wegen eines Geräusch vor die Tür und da standen vermummte Menschen, passiert ist aber nichts

    https://twitter.com/Jost2018/status/1039126862746845185

  55. Freya- 10. September 2018 at 19:20

    Wir müssen genau solche Videos den Menschen zeigen, ebenso wie die Anbandelung von SPD-Leuten mit der Antifa nebst Aussagen von SPD, dass Links nie gewalttätig sei und man sich daher nicht distanzieren bräuchte. Das hat mächtig Wirkung, wie ich feststelle. Einige der Leute, die sonst noch verharmlosend von der Antifa sprachen, sind durch solche Videos und Aussagen (ebenso wie die Lieder der Krachmacher zum Chemnitzer Blutfest) dermaßen schockiert, wirklich E-N-T-S-E-T-Z-T!!!, dass sie schon aufgrund dessen die AfD wählen werden, denn die AfD distanziert sich immer von Gewalt. Darin muss ein jeder von uns offensiver werden, denn hier liegt das moralische Momentum definitiv bei uns. Die Antifa f**** sich damit selbst – gut so!

  56. Clint Ramsey 10. September 2018 at 19:22

    Super gemacht, Antifa: Wegen euch sterben diejenigen bei uns, die wirklich einen Grund hätten, hierher zu fliehen und von uns hätten in Sicherheit gebracht werden müssen. Jetzt sterben schon die echten Flüchtlinge wegen eurer selbstverliebten, judenhassenden, faschistischen Eitelkeit! Ich wusste, ihr seid Rassisten und Mörder, denn ihr interessiert euch gar nicht für Notleidende, sondern nur für Faschismus und Judenhass, vor allem aus muslimischer Richtung – naja, die Antifa ist ja auch rein weiß, also kein Wunder.

  57. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. September 2018 at 19:45

    bereits entfernt wegen angeblicher Hassrede.

    Es wird immer schlimmer! Aber sie haben Angst vor uns – und zwar zurecht!

  58. Die Anweisung die Blockaden in Chemnitz nicht zu räumen soll direkt von dem Volksverräter Michael Kretschmer (CDU) an die Polizei ausgegeben worden sein.

    Kretschmer hat willige Handlanger im Innenministerium die diesen Rechtsbruch für ihn durchführen.

  59. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. September 2018 at 19:45

    Köthen das verbotene Videomaterial

    BEREITS ZENSIERT ! (Youtube) Der Rechtsstaat macht echt Spass!

  60. @ Elijah 10. September 2018 at 21:19

    Ist nächste Woche wieder PEGIDA oder erst übernächste?

    Jetzt wieder JEDEN Montag.

  61. @yps 10. September 2018 at 21:25

    Der Ben-Shalom-Leseclub (derzeit 2 aktive Mitglieder) harrt mit großer Erwartung an den Bildschirmen aus …

    Aber hallo! Mitglied Nummer 2 meldet sich erwartungsvoll zur Stelle! 🙂

  62. Cendrillon 10. September 2018 at 20:19

    Ich bin noch immer links (progressiv, also Kommunismus, Maoismus, Stalinismus, ChuChe sind alles extremistisch und daher regressiv, damit nicht infrage kommend), aber die, welche sich Linke nennen, die nicht. Linksextrem vielleicht, aber mehr auch nicht (ich denke ja, es sind abgrundtiefe Rassisten, die es nur nicht zugeben wollen). Das moralische Momentum steht immer auf meiner Seite, wenn so ein Dödel vor mir steht. Bisher konnte mir noch kein „Linker“ beweisen, dass er auch nur in einer einzigen Sache richtig liegt – eher ist das Gegenteil der Fall.
    Und hier: Pfeifen und Lärmen, um einen unliebsamen Gegner zu stellen und dies dann „argumentatives Stellen“ nennen … Haha, und du bist raus!!!
    Die Linken von heute sind keine Linken, sondern Dreck!!! Der Abschaum der Menschheit.

  63. Iche 10. September 2018 at 22:13

    welche sich „Linke“ nennen
    Die „Linken“ von heute sind keine Linken
    –>Zweimal die Anführungszeichen vergessen, da hätte ich mich fast selbst zu so einem Blödmann gemacht XD.

  64. Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bezeichnet die Opfer des Nazi-Regimes die in Berlin Plötzensee erhängt und erschossen worden sind, genau wie die Nazis es taten, als Volksverräter

    Zwischen Minute 25 und 26 kommt der ungeheuerliche Satz von ihm!
    https://www.youtube.com/watch?v=mTEMGgp0_3g

    Die Opfer der Nazis haben für die Freiheit gekämpft genau so wie AfD und PEGIDA heut für die durch den Islam bedrohte Freiheit kämpfen. Die Menschen die in Berlin Plötzensee von den Nazis ermordet wurden waren keine Volksverräter! Ein Michael Kretschmer ist es aber sehr wohl, weil er in Berlin ohne der Kanzlerin zu widersprechen als Abgeordneter der CDU bei der Flutung Deutschlands mit unintegrierbaren Muslimen, ohne Legitimation durch das Volk geholfen hat.

    Michael Kretschmer hat entgegen demokratischer Grundsätze, das willkürliche Handeln von Frau Merkel ohne Legitimation durch das Volk unterstützt. Denn in keiner Bundestagswahl hat die CDU ein Mandat dafür erhalten Millionen von Kulturfremden Menschen zu unserem Schaden in unser Land zu lassen.

    Genau deshalb sind sie Herr Kretschmer wie viele anderer ihrer Partei ein Volksverräter, die Menschen die von den Nazis ermordet wurden waren Patrioten. Es steht einem Herrn Kretschmer nicht zu sich mit diesen Menschen zu vergleichen!

    https://www.youtube.com/watch?v=mTEMGgp0_3g

  65. Köthener Killer Afghanen haben keine Straftat begangen – der Deutsche starb an Herzinfarkt!

    So wollen sie es jetzt drehen.

    Wir schaffen das, darf keine Kratzer bekommen

    Der 22jährige ist für Merkel auf dem Weg zum totalen Multi-Kulti nichts weiter als ein Kollateralschaden!

  66. Echte Hetzjagden finden in Westdeutschland durch islamische Migranten auf Polizisten statt und in Berlin durch linken Terror gegen Justizmitarbeiter:

    In Essen sucht die Polizei jetzt videos, die zur Identifizierung der Täter eines migrantischen Übergriffs auf Polizisten im Rahmen einer Personenüberprüfung in einer sisha-Bar beitragen können:

    Nach brutalem Übergriff auf Essener Polizisten bei Shisha-Bar-Kontrolle:
    Polizei hat diese dringende Bitte

    Essen. Nach der brutalen Attacke auf Polizisten im Rahmen einer Shisha-Bar-Kontolle am Freitagabend in Essen ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.

    Diese sollen Teile des Geschehens an der „Buddy Bar“ mit ihren Smartphones gefilmt haben. Zur Beweisaufnahme rufen die Beamten die Zeugen dazu auf, die Handyfilme der Polizei Essen zur Verfügung zu stellen. (….)

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/gewalt-shisha-bar-polizistin-id215297699.html

    Gunnar Schupelius – Mein Ärger
    Hat der Justizsenator den Überfall auf einen Beamten verharmlost?

    Ein Hoher Beamter wurde massiv bedroht, das Auto einer Beamtin wurde angezündet. Dennoch verurteilt Dirk Behrendt diese Taten nicht öffentlich, kritisiert Gunnar Schupelius.

    Am 28. August um 11.05 erscheinen etwa 15 Linksextremisten aus der Rigaer Straße im Gebäude des Justizsenats an der Salzburger Straße 21-25 in Schöneberg.

    Sie fragen den Pförtner nach dem stellvertretenden Leiter der Abteilung für Strafvollzug. Der weist ihnen nichtsahnend den Weg. Dann dringen sie in das Amtszimmer ein und bedrohen den Beamten. „Wir wissen, wo du wohnst“, sollen sie gesagt haben. Sie entkommen unerkannt.

    Die Gruppe nennt sich „Soli für Isa und Nero“. „Isa“ und „Nero“ sind zwei Straftäter, die im Gefängnis einsitzen. „Nero“ hat den Piloten eines Polizeihubschraubers gefährlich mit einem Laserpointer geblendet.

    „Isa“ hat einen 54jährigen Passanten schwer verprügelt, weil der seinen Hund streicheln wollte. Der Passant erlitt Knochenbrüche. Außerdem hat „Isa“ einen Polizisten mit Pfefferspray angegriffen. Beide Täter flohen nach ihren Taten in die Rigaer Straße 94 und verschanzten sich dort bei ihren Genossen. (….)

    https://www.bz-berlin.de/berlin/hat-der-justizsenator-den-ueberfall-auf-einen-beamten-verharmlost

  67. Chinesische Weisheit !!!!
    Die regierende Kommunistische Partei Chinas erklärt
    den Islam zur „ansteckenden“ ideologischen Krankheit
    und hält rund eine Million Muslime zur Umerziehung in Quarantäne !

    Jetzt Europa noch !

  68. Ich frage mich, wie die Anklage der Justiz und der Aufschrei des Bedauerns in der Regierung, vor allem von Merkel, gewesen wäre, würde die Sachlage umgekehrt sein und ein schon länger hier Lebender einen ach so armen Schutzsuchenden Aphganen so brutal ermordet hätte. Er würde sicher wegen brutalem Mord angeklagt und nicht wegen Körperverletzung mit Todesfolge, so wie es heute in den Medien (z. B. Radio Trausnitz) verkündet wurde. Ich kann nur noch kotzen. Da sieht man wieder einmal deutlich was die schon länger hier Lebenden für einen Wert bei unseren Regierenden und der Justiz haben. Maaßen hat sich auch wieder einschüchtern lassen so wie es aussieht und er wird Angst haben von Merkel zum Teufel gejagd zu werden. Ich schäme mich zu den schon länger hier Lebenden zu gehören.

  69. Teufelsbraten
    11. September 2018 at 05:29

    Deutsche bekommen mehrere Jahre Gefängnis für Silvesterböller an Fenstern oder Türen, wenn die Gebäude bestimmten Menschen gehören.

  70. Eigentlich bin ich hin und wieder gern auf dieser Seite,was mir aber jetzt schon vor den Geschehnissen in Chemnitz und in Köthen aufgefallen ist ,ist das der Ton auf dieser Seite schärfer wird. Ohne jetzt Beispiele zu nennen, schreibe ich ,um darauf aufmerksam zu machen ,eine gewisse Grenze nicht zu überschreiten.
    Ja ,die AFD hat Stimmen dazu bekommen und machen einen guten Job. Bislang ! Gut Ding will weile haben.

  71. Gestern war ich seit langem wieder mal dabei. Der Neumarkt war gut gefüllt. Alle Reden wurden sehr engagiert und emotional über akute Probleme gehalten. Falls jemand das Video anschaut, ich hatte das große Schild „Einst wird es wieder helle…“ und „Deutschland hat ewigen Bestand…“ zu tragen.
    Mir tun heute noch die Knochen weh.
    Beim Spaziergang gab es hin und wieder kleinere Blockaden der „Studierenden“. Aber „unsere“ Antifa in Dresden ist nicht gewalttätig, was ich denen auch anrechne. Die 68er Gehirnwäsche hat nun mal ihr
    schändliches Werk vollbracht.
    Am Anfang der Veranstaltung gab es noch eine verbale Auseinandersetzung von Michael Stürzenberger mit einer älteren linken Zicke. Ich weiß nicht worum es dabei ging.
    Vielleicht kann Herr Stürzenberger in seinem Bericht darauf eingehen.
    Danke an alle Teilnehmer und Unterstützer von Pegida.

  72. Demokratische Zusammenrottung I

    Endlich Montag, endlich Montagabend!
    Wetter: warm, ein Spätsommerabend aus dem Bilderbuch
    Fahnenwetter: guter Durchschnitt
    Antifaschistischer Schutzwall aus Deutschlandfahnen: steht wie eine Eins – ein kräftiges Hurra!
    Parolen der Roten Merkelbrigade: schwachsinnig bis selbst für Claudiaverhältnisse oberpeinlich

    Die Liste der Versammlungsauflagen zu Anfang wird immer länger. Fast könne man meinen, der SED-Rotgrüne Stadtrat wird nächstens noch die Muster der Unterhosen (keine Toten Hosen!) festlegen. Amtliche Bekanntmachung: Zugelassen für PEGIDA-Spaziergänger vor Ort sind: Blümchenmuster nach Art „Rote Mai-Nelke“ oder Sowjetsichelgeripptes.

    Nun aber wieder ernst. Die Redebeiträge einfach super. Michael Stürzenberger ebenfalls wieder eine Wucht. Danke, lieber Michael Stürzenberger, das war grandios!

    Nach den Reden von Wolfgang und Siggi ging es auf zum Spaziergang durch die Innenstadt Dresdens. In Vorfreude natürlich auf den Redebeitrag von Michael. Unterwegs „unsere“ Philharmoniker wieder bei der Arbeit. Blasmusiker mit Feuer im Blut! Echtes deutsches Liedgut. Meine Damen und Herren, wir präsentieren die Nationalhymne: Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland…

    Nebenbei, die „Roten Dosen“ oder wie die nun heißen, die sollen ja laut einer angeblich informierten Zeitung eine Punk-Band sein. Aha, staatlich angestellte Punker mit sozialistischem Liedgut bringen der Staatsratsvorsitzenden Merkel in Karl-Marx-Stadt alias Chemnitz ein Ständchen. Gibt es was Lächerliches als solche Staatspunker, die genau das gewünschte Toleranzliedchen trällern und sich die Steuergelder bündelweise in den Gierschlund stopfen? Oder besser gesagt: Können die sich vorstellen, dass die nach der neuen Wende nur noch im Singe-Club „Welke Nelke“ auftreten werden!

    Es ging wieder am AfD-Bürgerbüro vorbei, diesmal keine Fahnen, obwohl die Blicke der Spaziergänger erwartungsvoll und Leute drin waren. Vielleicht durften die AfDler dort nicht und mussten sich leider zurückhalten? Ich finde das Querschießen einiger Politkarrieristen in einigen westlichen Landeverbänden der AfD unglaublich! Haben die den Merkel-Knall nicht gehört? Sollen zur Brezel und Petry gehen. Oder ist für Patzkerdatzki & Co. etwa das deutsche Volk auf der Straße nun Äks? Ich bin stinkwütend? Nein, es ist einfach so, dass diese Typen sich im Diätenlager gemütlich machen. Das geht so nicht. Diese Typen müssen endlich aktiv werden und etwas auf die Beine stellen. Wo ist die AfD in Berlin, wo ist die und unterstützt die absolut notwendige AfD-Demo jeden Mittwoch vor dem Kanzleramt. Dort sind Helden der AfD zu Gange, jeden Mittwoch. Ein herzliches Dankeschön an euch mutigen AfDler!

  73. Demokratische Zusammenrottung II

    Insofern war der gestrige Ruf: „Auf die Straße! Auf die Straße!“ von PEGIDA Dresden eine passende Antwort. Und dass das Merkel-Regime mit uns Spaziergängern ein Problem hat, das sah man gestern wieder an der linksfaschistischen Antifa. Neben den üblichen Beleidigungen und landesverräterischen Parolen überkandidelten die Ungewaschenen. Durften auch wieder näher an PEGIDA heran. Neue Anweisung aus Berlin vom Politbüro Merkel? Wahrscheinlich ist Anfang des Monats noch genügend Demogeld in der sozialistischen Kasse. Zum Monatsende flaut das bei den Linksgestörten jedes Mal merklich oder merkelich ab. Trotzdem ist es absurd, wie heutige Linke ihre eigene Heimat hassen. Wie die vielen Messerattentate von der gestörten Merkelpresse vertuscht und verharmlost werden. Diese kommunistische Machart lässt einen erschauern. Und sehr, sehr entschlossen werden. Nicht die Protagonisten des Neomarxismus sind das eigentliche Problem. Es ist wie beim Mohammedanismus die Ideologie, welche die Köpfe krank macht und damit eine ganze Zivilisation verseucht. Die deutschen Staatsmedien heizen alles an. Die Merkelpresse ähnelt immer mehr den längst verabschiedet geglaubten Propagandainstitutionen des roten und des braunen Sozialismus Deutschlands. Lügenpresse!

    Der PEGIDA-Spaziergang war diesmal nicht als Schweigemarsch wie vorige Woche ausgerufen. Dementsprechend konnte man die Spaziergänger hören in der Stadt. Prima Stimmung, man war gutgelaunt, auch aufgrund der zuwachsenden Teilnehmerzahlen jetzt im Herbst. Sogar die Straßenbahnen wurden umgeleitet, weil wir so viele waren und die ganze Straßenbreite brauchten. Klar, es müssten noch mehr Leute auf die Straße gehen und vor allem in noch mehr deutschen Städten. Kann schon sein, dass die Merkelbeauftragten gerne „Wir sind mehr“ sein wollen. Aber das hatte die Rote Bande im Zentralkomitee der SED damals auch verkündet. Mit Parolen lässt sich nur die Propagandaschlacht gewinnen. Kein Wunder, wenn man alle Fernseh- und Radiostationen im Griff hat. Jedoch am Ende siegt immer die Wirklichkeit. Und diese kulturmarxistische Wirklichkeit sieht für das deutsche Volk von Tag zu Tag grausamer aus. Messermorde, Vergewaltigungen, barbarische Straftaten. Wie lange wird das Volk noch schweigen?

    Zum Abschluss wieder die Lämpchen und unsere deutsche Nationalhymne. Ach, liebe Ramona, hoffentlich bist du bald wieder Live und in Farbe bei uns auf der Bühne. Was für eine schöne Stimme und vor allem mutige Frau!

  74. Nachtrag oder
    was sich sonst noch an patriotischen Gedanken zusammenrottete

    Da hatte der Wolfgang dem Michael Stürzenberger am Rednerpult einen Zettel hingereicht. Hoho! Und was denkt sich der fußballbegeisterte Patriot sogleich? Richtig. Wie bei der ehemaligen Nationalmannschaft Deutschlands vor langer, langer Zeit. Da standen die Tipps für das Elfmeterschießen drauf, bestimmt. Jeder Ball gegen Merkel ein Treffer! Links antäuschen und rechts einschieben. Tor! Oder mit wuchtigem Anlauf in das rote Netz reinbrettern. Tor! Oder der Gegner in den roten Trikots mit scharfem Schuss, doch die deutsche Abwehrmauer steht!

    PS: Viele liebe Grüße an den Leseclub! Ich hoffe, ihr könnt bei Gelegenheit wieder mal zu PEGIDA Dresden kommen, auch wenn die Anreise ja leider weiter weg ist. Und natürlich ein herzliches Shalom!

  75. @Cendrillon
    „Schalom Chemnitz“…. na, sieh‘ mal einer an!!! Hatte ja schon vor Tagen die Vermutung hier geäußert, das da ein „regierungstechnischer fake“ vorliegt. Als dt. Israeli ahne ich natürlich, das da der VVS dahinter stecken könnte, um gegen Bakschisch der dt. Links- „Antifa“- Presse ein bisschen Futter zu liefern ….
    das sich Dziuballa dafür hergibt, rührt vielleicht daher, das selbst ein Herr Maasen zurück rudern muss, um seine Bezüge weiter zu kassieren. Eine Anwaltskanzlei wirft eben doch nicht so viel ab, oder?
    Und was hat Dziuballa mit Maasen zu tun?
    Ganz einfach:
    Ersterer hat als Restaurantbetreiber und geborener Chemitzer bis vor wenigen Wochen noch ruhig und „ungestört“- und schon seit Jahren in Chemnitz- sein Lokal betreiben können.
    Was in der Presse genüsslich verbreitet und ausgeschmückt wurde ist wieder mal als „Angriff der 5. Kolonne“ zu bewerten, wo sich VVS- Leute und der linke Schwarze Block als „Rechte“ betiteln lassen.
    Dziuballa hat ja schon öffentlich „relativiert“.
    Und Maasen?
    Habe heute gelesen, das er in seinem „Bericht an die Bundesregierung“ seine… „Einschätzung der Lage zur Echtheit des (!… Einzahl!) Hasi- Videos RELATIVIERT hat…“
    Das sind schon wieder Zwei, die „umgekippt“ sind.
    Wie lange, so glaubt die dt. Journaille, kann man die Deutschen noch verarschen?
    Na, Toll! Aus weiter Ferne ….
    Shalom von hier!

  76. Danke, lieber Ben Shalom, wie immer ein Genuss! Wie lange kann sich wohl das Lügensystem Merkel noch halten, dass sich immer dramatischer in Widersprüche verstrickt und zunehmend isoliert? Es muss doch eines Tages vorbei sein mit dieser durchgeknallten Bande. Jeder weitere Tag mit Merkel und Co. ist Psycho-Folter für ein ganzes Land.

  77. ich seh mir gerade den Stream von gestern an. wieder sehr gute Reden von Allen. auch gerade von Stürzi.
    warum ist der Westen so verschlafen?

  78. Wenn das alles hier
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181486260/Migrationspolitik-Unerlaubt-eingereist-straffaellig-und-auf-freiem-Fuss.html
    kein Grund ist, um in Deutschland als Deutscher auf die Strasse zu gehen um dagegen zu protestieren, dann muss eine richtige Revolution her!
    Wollen wir diese Zustände länger tolerieren oder wollen wir länger in Frieden in unserem Heimatland leben?
    ANTWORTEN WERDEN GEBRAUCHT, STELLT EUCH SELBST DIE FRAGE und zwar dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal

  79. Danke, liebe @Wuehlmaus,
    ich befürchte, wir werden diese Funktionärsclique noch eine Weile haben. Zu viele von denen verdienen an der derzeitigen Situation. Und der Kampf um die mediale Deutungsmacht steht erst am Anfang. Deshalb hoffe ich darauf, dass gerade in der AfD ein gegenseitiges Verständnis für regionale Unterschiede besteht. Die Landesverbände müssen sich zusammenraufen. Den Merkelmedien zu gefallen, das ist unmöglich. Wer sich darauf einlässt, wird von denen verschlungen und taucht nach der Verdauung als Merkelpuppe wieder auf.

    Gegenöffentlichkeit, Friedfertigkeit und immer den geradlinigen Weg beschreiten. Deutschland muss ganz bleiben bzw. wieder ganz werden. Revolution ist nicht das Gebot der Stunde. Restauration der Demokratie und dann geht es wieder vorwärts für die Bürger dieser Nation. Das gesamte Merkelregime ist kein einziges deutsches Opfer wert. Auch wenn unsere Landsleute auf der Straße gemessert werden.
    Widerstand!

Comments are closed.