Print Friendly, PDF & Email

TEILEN – TEILEN – TEILEN – DANKE! ?#PEGIDA in Dresden am 17.09.2018

Posted by Lutz Bachmann 4 on Monday, September 17, 2018

Bei der heutigen Pegida-Kundgebung in Dresden wird wohl die am Montag bekannt gewordene wahrscheinliche Entlassung des Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen eines der Hauptthemen sein. Aber auch die am Sonntag in Köthen stattgefundene Demo (PI-NEWS berichtete), von der BILD wie üblich als „Neo-Nazi“-Aufmarsch diffamiert, dürfte in der Rede von Siggi Däbritz Erwähnung finden. Wir wünschen unseren Lesern viel Spaß beim Zuschauen!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

100 KOMMENTARE


  1. Die 300 grüßen Dresden, das Wolfsrudel ist auf Tauchstation und befindet sich inmitten der ANTIFA.

    Ihr wisst Bescheid,

    – Nikolai Alexander *Der große Strategiewechsel,

    https://www.youtube.com/watch?v=A73p3j4Hy7U

    Die AFD erhält von nun an direkte Informationen aus dem Umfeld dieser linken Verbrecher

    Viele der ANTIFA Gewalttäter sind Mitglied bei DIE LINKE und den GRÜNEN.

    Sie stehen in der Tradition des Polizistenschlägers und Steinewerfers Joschka Fischer.

  2. Auf geht es. Am 9. Oktober 89 gab es auf dem Ring in Leipzig die große Sause, die jeder kennt. Wochen zuvor wurde 1989 jedoch in Dresden im Hauptbahnhof zum ersten mal tatsächlich die Machtfrage gestellt. Wer kann sich noch an die Züge Richtung Hof, die durch Dresden fuhren, erinnern? Da ging es robust zu.

  3. WahrerSozialDemokrat 17. September 2018 at 19:09

    Ich gehe auch von einen Rücktritt aus. Maaßen hat jedoch ein Zeichen gesetzt. Außerdem wird innerhalb des Dienstes so einiges ansäuern. Eine Säuberung und Entfernung der Unbotmäßigen, initiiert durch die Altparteien, währe der logische Schritt. Das aber würde weiteres Ungemach verursachen. Das alles ist wie eine Fingerfalle. Es wird darauf ankommen, wer geschickter agiert.

    https://i.ebayimg.com/images/g/jZgAAOxyPH9RtGIM/s-l300.jpg

  4. WahrerSozialDemokrat 17. September 2018 at 19:09

    Spätestens Morgen wird Maaßen „freiwillig“ abdanken. Und Seehofer und Merkel sind fein raus…
    ——————————
    Aber nicht, wenn Maaßen sein Merkeldossier rausholt und leaken läßt.

  5. Ich würde es Begrüßen wenn IM Erika, Kahane als neuen MfS äh VS einsetzen würde. Dann wird es auch dem dümmsten Michel klar, dass die DDR die BRD übernommen hat.

  6. Haremhab 17. September 2018 at 19:18

    @ WahrerSozialDemokrat 17. September 2018 at 19:09

    Nach der verloreren LTW ist Seehofer fällig.
    —————
    Oder Mehrkill …

  7. Shalom an Euch alle!!!!!!
    Geil!!!! Israel- Freunde und Israel- Fahnen! Wir sind begeistert!!!
    Habe meine jüdischen Nachbarn mit auf den Balkon eingeladen. Sie staunen und freuen sich- für Euch!!
    Danke, Lutz!!!
    Liebe Grüße aus dem abendlichen Haifa!!!!

  8. Überraschung!

    INFO: Der angebliche „Deutsche“ der in Frankfurt einen Marokkaner angeblich wegen einem „Mädchen“ erstochen hat, ist ein Albaner mit deutschem Pass!

    So werden wir täglich nur noch verarscht.

  9. Ha ha ha….!!! Ein Gast fragte mich gerade, wer denn „Pöbel- Ralle sei‘?“ Ich zeig’s ihnen morgen früh beim gemeinsamen Frühstück. Freu‘ mich schon auf die Gesichter….

  10. OT
    Aufruf des Ökofreaks Michael Braungart:
    „Boykottiert den Grünen.“
    Joghurtbecher sollten nicht in den gelben Sack, fordert Umweltextremist Braungart. Nur wenn Kunden die Abfälle
    „massenhaft zurück in die Läden bringen“
    entstünden umweltfreundliche Produkte und gute Kompostiersysteme für biologisch abbaubares Plastik.
    http://www.fr.de/politik/umweltexperte-michael-braungart-boykottiert-den-gruenen-punkt-a-1583940
    Michael Braungart ist Chemiker und Verfahrenstechniker und hetzt gegen Aldi&Lidl&Co.an den Universitäten in Lüneburg und Rotterdam. Er startete seinen Kreuzzug in den 1980er Jahren bei den Berufsstänkern von GREENPEACE.

  11. Haremhab 17. September 2018 at 19:29

    Kretschmer über Asylbewerber – Falsche Zahl zu Ausreisepflichtigen

    http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/falsche-zahlen-asylbewerber-101.html

    Kommentare
    Am 17. September 2018 um 19:16 von Moderation
    Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

    Liebe User,

    wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
    Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Die Moderation

    Die freundlichen Grüße konnt ihr Staatspropagandisten von DDR 1 euch sparen !!!

    Ihr unterdrückt die berechtigten kritischen Kommentare in eurem GEZ-Wolkenkuckucksheim/Selbstbedienungsladen !!!

  12. Zuri Ariel 17. September 2018 at 19:22

    Herzliche Grüße zurück! Seit dem 14. Mai 1948 müsst ihr um euren Staat und dessen Überleben kämpfen. Ihr zeigt, wie es geht. Beeindruckend!

    …toda raba…

  13. Demonizer: stellt euch erst mal vor, der Maaßen holt das Dossier über den „tiefen Staat“ raus und das Dossier über den „NSU Fälschung und Wahrheit“ dann donnerts in Berlin und 500 Abgeordnete sind auf der Flucht

  14. @ Freya- 17. September 2018 at 19:27

    Überraschung!

    INFO: Der angebliche „Deutsche“ der in Frankfurt einen Marokkaner angeblich wegen einem „Mädchen“ erstochen hat, ist ein Albaner mit deutschem Pass!

    So werden wir täglich nur noch verarscht.
    ————–

    Dann bin ich ja ein Prophet, auch gegen Oliver Flesch auf Youtube. X mal habe ich das gepostet, aber wie immer -wir sind in Deutschland -ohne jede Reaktion. Alles schweigt verschämt, wenn ein Noname wie ich was sagt,
    War doch klar. Kein Deutscher!

  15. SPD Oberbürgermeisterin leugnet tägliche Brutalität und häufige Messerattacken in Saarbrücken,

    80% der Stadt Saarbrücken sind dem von Ausländern beherrschten Drogen- und Rotlichtmillieu anheim gefallen. Aber die SPD Oberbürgermeisterin spricht von einer lebenswerten Stadt.

    Saarbrücken ist verdreckt, vermüllt, verarmt und völlig verausländert. Den Rest des Lebenswerten macht das Drogen- und Rotlichtmillieu in dieser Stadt kaputt. Man könnte auch sagen, Saarbrücken ist das Bremen oder Duisburg des Südwestens geworden.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/kritik-an-sicherheit-in-saarbruecken-der-aeltestenrat-im-gespraech-mit-ob-charlotte-britz_aid-32930007

  16. OT
    In ganz Oberbayern werden Wahlplakate der AfD zerstört und abgerissen, auch am helllichten Tag, man sieht kaum noch welche. Gestern hingen sie noch und heute sind sie fort. Das ist wie damals unter den Nationalsoziallisten, die Schergen haben alles zerstört was anderer Meinung war. Die Nazis kommen jetzt in einer anderen Figur, sie sind jetzt eine neue SED aus Grünen, SPD, Linke, CDU/CSU, und Merkel dirigiert weiter im Orchester!

  17. Habt ihr das eben gesehen?
    Lutz zählt Antifanten-Füsse. Hinter einem riesig langen Banner, stehen gerade mal zwei Dutzend Antifanten und tun so als wären 500 Gegendemonstranten vor Ort. Lutz kriegt sich nicht mehr ein…

  18. Freya- 17. September 2018 at 19:38

    Die Bande beweihräuchert sich gegenseitig

    Merkel erhält „Ehren-Victoria“

    https://www.bz-berlin.de/liveticker/merkel-erhaelt-ehren-victoria
    ——————
    Parallelen zum Ende der DDR sind unübersehbar. Die Nationale Front der alten Männer von SED/CDU u.a. haben sich bis zuletzt noch dotierte Orden umgehängt, obwohl tausende über Ungarn abgehauen sind und hunderttausende demonstriert haben.

  19. OT
    Das Opfer eines sexuellen Übergriffs durch US-Supreme Court Kandidat Kavanaugh – Ford now a 51-year-old research psychologist in northern California – meldet sich:
    „After so many years, Ford said, she does not remember some key details of the incident. She said she believes it occurred in the summer of 1982, when she was 15, around the end of her sophomore year at the all-girls Holton-Arms School in Bethesda. Kavanaugh would have been 17 at the end of his junior year at Georgetown Prep.“
    https://www.washingtonpost.com/investigations/california-professor-writer-of-confidential-brett-kavanaugh-letter-speaks-out-about-her-allegation-of-sexual-assault/2018/09/16/46982194-b846-11e8-94eb-3bd52dfe917b_story.html?utm_term=.3987c67cf56f
    Mein Gott was könnte Kavanaugh noch alles im Alter von 5 bis 17 an sexuellen Abartigkeiten angestellt haben? Das sollte alles rückhaltlos aufgeklärt werden. Schliesslich ist Kavanaugh Römisch-Katholisch und war höchst wahrscheinlich Ministrant.

  20. Gibt es einen Mitdemonstranten bei PEGIDA heute, der mal die Anzahl der Demonstranten auf PEGIDA-Seite realistisch übermitteln kann ???

  21. „Kanada: Ein muslimischer Geistlicher sagt, dass der Ehemann das Recht auf „Intimität“ hat, wann immer er will und seine Frau schlagen kann“

    Wie kommt er nur auf diese diskriminierende Idee? Klick…

  22. Heute ohne Rückspulmöglichkeit?? Warum das?
    Immer wieder versuche ich die Zahl der Teilnehmer rauszukriegen, aber das ganze Netz schweigt sich aus, auch die PEGIDA Veranstalter. Warum?

  23. @ Freya- 17. September 2018 at 19:27
    Überraschung!

    INFO: Der angebliche „Deutsche“ der in Frankfurt einen Marokkaner angeblich wegen einem „Mädchen“ erstochen hat, ist ein Albaner mit deutschem Pass!

    So werden wir täglich nur noch verarscht.

    Korrektur : Bad Soden-Salmünster (Hessen) nicht Frankfurt

  24. @Freya- ,20:06

    Stuttgart: In der Gemeinschaftsdusche eines Schwimmbades will ein Iraker einen 15-Jährigen in seine Duschkabine locken. Als der Junge das ablehnt, zerrt ihn der 34-Jährige hinein, verriegelt die Tür und berührt ihn im Intimbereich.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4062444

    Vorgeschmack auf homo muh.’s „Paradies“ mit jungen Knaben, ‚Round about them will serve, (devoted, hingebungsvoll) to them, young male servants junge männl. Diender (handsome) as Pearls well-guarded.‘ mit Perlen beschmückt http://cmje.usc.edu/religious-texts/quran/verses/052-qmt.php#052.024

    SCHLIMMSTER Paragraph neben 65:4 für junge Mädchen

  25. Merkel in Algerien auf ,,Geld aus dem Fenster Werfer Tour !

    Der Araber riecht Geld, und verspricht Merkel ,, die Hölle auf Erde“

    Wenn Germoney nicht ausreichend Kohlen fliesen lässt !

    Wie kann Mann/Frau sich so an biedern !

    Araber Versprechungen sind da um sie zu brechen !

    Und Merkels besuch an der Araber um uns Erbrechen zu bringen !

  26. Einfach klasse !
    Zum 4. Geburtstag im Oktober werden wir – wieder einmal – fast 600 Kilometer nach Dresden fahren, um dabei zu sein. Hotel ist schon gebucht.
    Wenn es nicht so weit wäre, wären wir jede Woche dabei.

  27. Also ich suche jedesmal die berühmten „NAZI’s“ u. braune Schei§§haufen bei PEGIDA.
    Nur find ich dort keine! Woran das wohl liegen mag?

  28. @gegenIslam

    Hier in Schwaben sind auch alle Großplakat zerstört worden. Auch viele der kleinen Plakate sind beschädigt oder komplett entwendet. Ich selbst wurde am Wochenende auf einer Veranstaltung der AfD bespuckt und beleidigt. Es ist nur noch sehr schwer zu ertragen.

  29. Thema …AB-SCHIE-BEN…AB-SCHIE-BEN…AB-SCHIE-BEN…

    TV – Tipp … … gleich ab 21.00 Uhr im ARD … “ Hart aber Fair “

    Thema, … Schnelle Abschiebung und Rechtsstaat – wie geht das zusammen ?

    Gäste sind, Thomas Strobl, CDU, Thomas Oberhäuser Anwalt für Asylrecht, Haral Dörig, Richter am BuVG. Leipzig,Berthold Hauser Vorstand gewerkschaft der Polizei, Petra Bahr Landessuperheldin von der Luth. Kirche und irgendeine Lisa Fiedler ihrerseits eine Integrationsbeauftragte, möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar oder ihre ganz persönlichen politisch incorrecten Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch408.html

  30. Artikel teilen:
    ARABISCHE CLANS
    – „Die Clans haben das Gefühl: Sie können tun, was sie wollen“
    INTERVIEW MIT BENJAMIN JENDRO

    DAS GLAUBEN DIESE HERRSCHAFTEN ALLE.
    UND IHR GEFÜHL TRÜGT SIE NICHT.

  31. @Dichter

    Ton ist gut? Dann hätte ich ja gar nicht zu kommen brauchen. Aber es war wieder bombastisch, vor allem im Vergleich zu Westdeutschland.

  32. Pedo Muhammad 17. September 2018 at 20:02

    „Kanada: Ein muslimischer Geistlicher sagt, dass der Ehemann das Recht auf „Intimität“ hat, wann immer er will und seine Frau schlagen kann“

    Das galt auch bei uns in gesunden konservativen Zeiten. Wenn die Frau die eheliche Pflicht verweigert, hat der Mann das Recht, sich durchzusetzen.

    Das ist sinnvoll, denn anderenfalls besteht die Gefahr, daß der Mann ehebrüchig wird, eine Fremde vergewaltigt oder gar Kinder schändet. Die Ehe wäre gefährdet.

    In diesem Punkt hat der Islam also dem Grunde nach recht, treibt es aber wie immer ins Extreme.

    Natürlich ist die Frau keine Sache. Aber zur Ehe gehört auch die eheliche Pflicht. Immerhin erhält die Frau mit der Ehe eine lebenslange Vollversorgung. Dem stehen selbstverständlich auch Pflichten gegenüber.

  33. Moin

    Hut ab vor den Organisatoren,
    Hut ab vor den Teilnehmern,
    diese Kundgebung stetig aufrechtzuerhalten.

    Die Kritik der Kanzlerin in einer Neujahres Ansprache bezüglich Pegida,
    nicht zu Pegida zu gehen,
    nicht auf diese Leute zu hören,

    hat mein Demokratieverständnis nicht aktzeptiert und
    leider gab es wenig Grund seitdem,
    mein Vertrauen in die Kanzlerin durch ihr Handeln wieder aufzubauen.

    True7

  34. Mist! Heute konnte ich nicht live zusehen. Aber die Kommentare lassen ja eine gute Pegida erwarten – da werde ich gleich mal das Video begutachten :O)
    Ob der Ben-Shalom-Leseclub auch heute wieder auf seine Kosten kommt? Oder andere Patrioten vom Platz berichten? Mal abwarten.

  35. Watson 17. September 2018 at 20:59

    „Immerhin erhält die Frau mit der Ehe eine lebenslange Vollversorgung. Dem stehen selbstverständlich auch Pflichten gegenüber.“

    Oder, wie es Peg Bundy ihrer Tochter Kelly erklaerte, nachdem diese gerade ihre schrecklichen Erlebnisse bei ihrer ersten Arbeitsstelle berichtet hatte: „Und spaeter, wenn dein Mann sich einmal im Monat zu dir rueberwaelzt und dir seine stinkende Bierfahne ins Gesicht blaest, must du nur an eines denken: NIE WIEDER ARBEITEN!“

  36. So, bin gerade aus Dresden zurückgekehrt.
    Leute, heute habe ich wieder Kraft getankt!
    Eine wunderbare Veranstaltung bei Sommertemperaturen und einer Riesenmenge an Patrioten.
    Ben Shalom wird das später besser in Worte fassen können.
    Der Wiener Platz war wirklich proppevoll, soweit ich das sehen konnte, ich stand mit meinem Sohn ziemlich weit vorn. Die Menschen haben sogar auf den Straßenbahnschienen gestanden.
    Zur Motivation (eigentlich braucht man keine Motivation mehr) wurden wieder alte deutsche Volkslieder
    vor der Bühne gesungen.
    Gute Stimmung, und wieder alles friedlich, auch keine Störung durch die Antifa-Zecken. Nur auf der Prager Straße stand eine kleine Abteilung von denen. Aber die Polizei hatte alles bestens im Griff. Keine Helme auf und den Blick fast immer von uns abgewandt. Die wissen genau, woher die Gefahr kommt.
    Ein sehr langer Demo-Zug, ich muß mir das noch einmal in der Aufzeichnung ansehen.
    Unser Wühlmäuserich wartet ja immer auf Teilnehmer-Zahlen. Das ist wirklich sehr schwer zu schätzen.
    Aber 5000 bestimmt, vielleicht haben andere Teilnehmer andere Meinungen.
    Beeindruckend ist der Zusammenhalt aller. Man kommt in Gespräche und erfährt immer wieder Neues.
    Neben uns lief ein Schweizer aus der Nähe von Zürich mit einer Israel-Flagge. Er sagte, leider könne er nicht immer kommen wegen der langen Anreise…! Das nennt man wahrhaft patriotisch!
    Dahinter konnte ich mit einem Dresdner reden, der war bei bisher fast allen Pegida-Demos. Außerdem war er in den letzten Wochen und Tagen bei den Demos in Chemnitz und Köthen. Er erzählte von den dreckigen Machenschaften der Lügenpresse, um für sie passende Fotos zu bekommen. Abscheulich!
    Die recht humorvolle Rede von Siggi hat mir persönlich am besten gefallen.
    Leute, wenn Ihr es möglich machen könnt, kommt nach Dresden zu Pegida. Ihr werdet es nicht bereuen und nie vergessen!

  37. Ja war schon beachtlich! Absolut beachtlich.Wer hätte dieses vor 4Jahren gedacht? Meine Hochachtung an das Pegida Team.

  38. @ tban 17. September 2018 at 22:35

    So, bin gerade aus Dresden zurückgekehrt.
    Leute, heute habe ich wieder Kraft getankt!
    Eine wunderbare Veranstaltung bei Sommertemperaturen und einer Riesenmenge an Patrioten.
    Ben Shalom wird das später besser in Worte fassen können.
    Der Wiener Platz war wirklich proppevoll, soweit ich das sehen konnte, ich stand mit meinem Sohn ziemlich weit vorn. Die Menschen haben sogar auf den Straßenbahnschienen gestanden.
    Zur Motivation (eigentlich braucht man keine Motivation mehr) wurden wieder alte deutsche Volkslieder
    vor der Bühne gesungen.
    Gute Stimmung, und wieder alles friedlich, auch keine Störung durch die Antifa-Zecken. Nur auf der Prager Straße stand eine kleine Abteilung von denen. Aber die Polizei hatte alles bestens im Griff. Keine Helme auf und den Blick fast immer von uns abgewandt. Die wissen genau, woher die Gefahr kommt.
    Ein sehr langer Demo-Zug, ich muß mir das noch einmal in der Aufzeichnung ansehen.
    Unser Wühlmäuserich wartet ja immer auf Teilnehmer-Zahlen. Das ist wirklich sehr schwer zu schätzen.
    Aber 5000 bestimmt, vielleicht haben andere Teilnehmer andere Meinungen.
    Beeindruckend ist der Zusammenhalt aller. Man kommt in Gespräche und erfährt immer wieder Neues.
    Neben uns lief ein Schweizer aus der Nähe von Zürich mit einer Israel-Flagge. Er sagte, leider könne er nicht immer kommen wegen der langen Anreise…! Das nennt man wahrhaft patriotisch!
    Dahinter konnte ich mit einem Dresdner reden, der war bei bisher fast allen Pegida-Demos. Außerdem war er in den letzten Wochen und Tagen bei den Demos in Chemnitz und Köthen. Er erzählte von den dreckigen Machenschaften der Lügenpresse, um für sie passende Fotos zu bekommen. Abscheulich!
    Die recht humorvolle Rede von Siggi hat mir persönlich am besten gefallen.
    Leute, wenn Ihr es möglich machen könnt, kommt nach Dresden zu Pegida. Ihr werdet es nicht bereuen und nie vergessen!

    Prima Schilderung! Nur in einem Punkt geht der Wühlmäuserich nicht mit Ihnen konform: Wenn der Wieder Platz proppenvoll ist, sprechen wir wohl eher von 10.000 Leuten. Die waren vor 14 Tagen auch schon da – hatte auch unser Freund Ben Shalom so geschätzt. Wir dürfen uns nicht kleiner machen als wir sind.

  39. @tban

    Diverse Araber hatten aus einem Straßencafe die Träger der Israelfahnen beleidigt. Zum Glück war Polizei da.
    Desweiteren ist mir aufgefallen, wieviele Flüchtlinge mit der antifa gegen uns Krawall gemacht haben.als Gast würde ich mich heraushalten.

    Auch staune ich, wie sehr sich in den letzten Jahren das Bild in Dresden geändert hat. Noch 2-3 Jahre weiter so und es gleicht westdeutschen Shitholes/Großstädte.

  40. @ tban 17. September 2018 at 22:54

    Wuehlmaus 17. September 2018 at 22:51

    5000 + x, einverstanden?

    Sagen wir 5.000 + xxxxxxx 🙂

  41. Elijah 17. September 2018 at 22:55

    Das mit den Arabern habe ich nicht mitbekommen.
    Dass sich einige orientalischen „Gäste“ bemüht haben, die Demo-Teilnehmer zu provozieren, schon.
    Aber es stimmt, das Stadtbild, und die Prager Straße ist nun mal der Hingucker, ist viel „bunter“ geworden.
    Deutlich mehr junge orientalische Kerle. Leider!

  42. tban 17. September 2018 at 22:35

    Neben uns lief ein Schweizer aus der Nähe von Zürich mit einer Israel-Flagge. Er sagte, leider könne er nicht immer kommen wegen der langen Anreise…! Das nennt man wahrhaft patriotisch!

    Was redest Du da für einen Blödsinn? Ein Schweizer Patriot zeigt die Schweizer Flagge, und nichts anderes.

  43. @ f.s 17. September 2018 at 23:12

    tban 17. September 2018 at 22:35

    Neben uns lief ein Schweizer aus der Nähe von Zürich mit einer Israel-Flagge. Er sagte, leider könne er nicht immer kommen wegen der langen Anreise…! Das nennt man wahrhaft patriotisch!

    Was redest Du da für einen Blödsinn? Ein Schweizer Patriot zeigt die Schweizer Flagge, und nichts anderes.

    Auch wenn es Ihnen entgangen zu sein scheint: Da wir eine israelfreundliche Bürger-Bewegung sind, sind selbstverständlich auch Patrioten – von wo auch immer kommend – mit Israel-Flaggen willkommen.

  44. Wuehlmaus 17. September 2018 at 23:48

    Ich bin der Meinung, daß wir zu allen Staaten freundlich sein sollten.

    Sollen wir Flaggen aus allen Staaten zeigen?

  45. Watson 17. September 2018 at 20:59

    Pedo Muhammad 17. September 2018 at 20:02
    „Kanada: Ein muslimischer Geistlicher sagt, dass der Ehemann das Recht auf „Intimität“ hat, wann immer er will und seine Frau schlagen kann“

    Das galt auch bei uns in gesunden konservativen Zeiten. Wenn die Frau die eheliche Pflicht verweigert, hat der Mann das Recht, sich durchzusetzen.
    Das ist sinnvoll, denn anderenfalls besteht die Gefahr, daß der Mann ehebrüchig wird, eine Fremde vergewaltigt oder gar Kinder schändet. Die Ehe wäre gefährdet.
    In diesem Punkt hat der Islam also dem Grunde nach recht, treibt es aber wie immer ins Extreme.
    Natürlich ist die Frau keine Sache. Aber zur Ehe gehört auch die eheliche Pflicht. Immerhin erhält die Frau mit der Ehe eine lebenslange Vollversorgung. Dem stehen selbstverständlich auch Pflichten gegenüber.
    —————————————————————————————————————–
    Und hier noch ein Kommentar von @Watson, ebenfalls eine Antwort @Pedo Muhammad, bei dem man wunderbar zwischen den Zeilen lesen kann:
    ————————————-
    Watson 19. August 2018 at 05:01

    Pedo Muhammad 18. August 2018 at 23:41
    „Vegewaltigen ist Sex haben wenn der Sex-Partner es NICHT WILL“

    Das ist der links-verbogene Vergewaltigungsbegriff. Demnach wären auch Fälle, in denen gar keine Gewalt angewendet wird, „Vergewaltigung“.
    Richtig ist: Vergewaltigung ist die gewaltsame Erzwingung des außerehelichen Verkehrs.
    ———————————————————————————————————————
    Man kann nur jeder Frau raten, sich niemals abhängig vom Ehemann zu machen. Bleibt berufstätig liebe Damen, man kann ja nie wissen, was in den Köpfen einiger Herren so vorgeht, wie dieses schöne Beispiel von @Watson hier zeigt. Man kann nur hoffen, bei solchen Zeitgenossen handelt es sich um, na nennen wir es mal, unschöne Ausnahmen.
    Was dem Verfasser dieser beiden obigen Beiträge hier so vorschwebt, dürfte wohl jedem klar sein.

  46. @f.s
    Guten Morgen!
    Dir scheint etwas entgangen zu sein:
    Erinnere Dich an den Nestbeschmutzer Uwe Dziuballa in Chemnitz. Erinnere Dich an den Antifa- Zeckenschiss und sein Jubelgeschrei zur „Pro- Palästina- Demo“ in Berlin und Stuttgart. In beiden Städten sind Israelfahnen verbrannt worden. Für WAS sind (Ost-) Deutsche Patrioten?
    Gegen Islamisierung und Volksaustausch! Wüsste nicht, das Israel nicht zu den „Feinden“ des Islam gehört, genau wie Sachsen und Deutschland überhaupt. Das haben wir gemeinsam!
    Hier hat man schon vor ÜBER 70 Jahren (so lange lebe ich hier noch nicht…) erkennen müssen, das die Indoktrinierung Millionen von Musels arabischer Herkunft Tod und Verderben bringt, WENN MAN SICH NICHT WEHRT!
    Mal ein wenig nachdenken, bitte.
    Shalom!

  47. Das neue Sparta heißt Dresden Teil I

    Platz voll. Der Platz war voll!
    Wetter: spätsommerlich schön, Petrus hilft den Patrioten aus nah und fern
    Fahnenwetter: selber schwenken, wenn der Wind etwas schwächelt

    Hatte ich schon erwähnt, dass der Platz voll war? Richtig voll. Hauptbahnhof, ein kraftvoller Hauch der Geschichte, schon einmal ein sozialistisches System auf den Straßen gestürzt. Friedlich im Herbst 1989; jeder Vergleich mit heute legitim.

    Wolfgang, Lutz und Siggi – Spitzenreden, hochaktuell und Fakten auf den Tisch. Klasse! Die Spaziergänger in bürgerlicher Kampfeslaune dem Merkel-Regime zu zeigen, wo der demokratische Hammer hängt. Wir sind das Volk! Quer durch alle Generationen alles vertreten. Vor allem auch viele Jüngere, was ein wunderbares Zeichen dafür ist, dass hier bürgerliche Traditionen weitergegeben werden. Das deutsche Volk, es ist lebendig und es zeigt seinen Mut auf der Straße. Merkel muss weg und nicht nur die!

    Es sollen Kamerateams dagewesen sein, ein russisches und ein italienisches. Die Merkelstaatsmedien ARD und ZDF auch, aber die lügen ja bloß gegen das Volk und hetzen gegen deutsche Opfer und deren Trauernden. So etwas Abnormes wie die Merkelpresse ist leider journalistische Unkultur und Tradition aus zwei sozialistischen Diktaturen heraus.

    Die Überarbeitung der 10 Dresdner Thesen und somit Anpassung an die heutigen Gegebenheiten in Zeiten der Masseneinwanderung ist notwendig und sollte immer wieder kommuniziert werden. Egal was die Lügenpresse kreischt, wir haben Ziele und Aufgaben. Unser Vaterland muss eben auch gegen die schmierenden Verräter im Inland verteidigt werden.

    Ein Bad in der Menge der Patrioten, das deutsche Volk, wer es einmal von nahem sehen will, der sollte zu PEGIDA Dresden fahren. Da eine Bürgerbewegung die gesamte Breite des politischen Spektrums abbildet, ist sie selbstverständlich weiter gefasst als eine Partei. Dieses Wissen schient in einigen Landesverbänden der AfD noch zu fehlen. Zudem vermisse ich den aktiven Kampfgeist bei einigen Landesverbänden. Sollen denn die Opfer der eigenen Parteikollegen innerhalb der AfD umsonst sein? Zusammenhalt und Mut werden benötigt. Die vielen Millionen Wähler der AfD werden gebraucht. Für den friedlichen und deshalb umso entschlosseneren Kampf auf den Straßen der Republik. Es gilt, dem Regime Merkel und ihren angeschlossenen Medien zu zeigen, dass wir die Volksherrschaft in Deutschland restaurieren wollen. Merkel und Konsorten haben nicht irgendwelchen Einzelpersonen und Cliquen der Globalisten eine Verpflichtung, sondern nur und ausschließlich dem deutschen Volk gegenüber. Da die Nomenklatura gegen das deutsche Volk handelt, muss diese Clique eben gehen. Durch das deutsche Volk, also uns, und durch den parlamentarischen Arm, die Volkspartei AfD!

  48. Das neue Sparta heißt Dresden Teil II

    Da so viele Spaziergänger da waren, dauerte die „Einsortierung“ in den Demonstrationszug länger und man hatte also mehr Gelegenheit, einen Schwatz mit anderen Teilnehmern zu halten. Klasse Stimmung unter den Bürgern. Die Verhetzung der Presse gegen Sachsen und gegen Deutsche allgemein ist empörend und wir empören uns. Ziviler Ungehorsam und Widerstand auf allen Ebenen. Friedlich und ohne sich provozieren zu lassen. Aber hart in der Sache. Gandhi. Der Grundtenor. Ein guter Grundtenor.

    Mitten durch das Stadtzentrum von Dresden. Man sieht uns, sieht unser Fahnenmeer. Schwarz-Rot-Gold! Unser liebes Vaterland, wir wollen es bewahren und schützen. Festung Europa – macht die Grenzen dicht!

    Unterwegs, Petersburger Straße, dann am Rathaus entlang (FDP-Hilbert weg!), dann auf der Prager Straße. Dort stehen die staatlich bezahlten Schreikinder und brüllen sich ihre Fäkalienresthirne aus. Mehr hat das Merkelregime nicht aufzubieten. Die Banner der Antifa werden immer länger und dafür die ungewaschenen Füße darunter immer weniger. Genossin Kip Ping von der SED-Merkel-Unterstützungspartei soll im losen Antifa-Haufen gesichtet worden sein. Lustig ist, dass die Rotfaschisten so wenig Ungewaschene zur Verfügung haben, dass die immer zur nächsten Stelle rennen müssen. Die sind mehr? Die werden immer weniger. Wahrscheinlich deshalb die Hysterie der Lügenpresse und Systemlinge. Immer weniger folgen denen. Wir gehen eben FÜR unser deutsches Vaterland auf die Straße! Die Merkelbeauftragten können bloß das Nest beschmutzen. Dann sollen die doch gehen, nach Schauder-Arabien oder zu den frauenunterdrückenden Mullahs.

    Zurück am Hauptbahnhof. Dieses Gänsehautgefühl. So viele Patrioten und Siggi bei seiner Rede wie Wolfgang und Lutz in Höchstform. PEGIDA rockt, jedes Mal nimmt man einen Schub Motivation mit. Das deutsche Volk ist da!

    Zum Abschluss die Nationalhymne, die Lämpchen dazu, die Deutschlandfahnen im Licht. Liebe zur Heimat, Bewahrung unserer Identität, das gehört dazu, das ist unsere Kultur.

  49. Das neue Sparta heißt Dresden Teil III

    Weil hier im Forum darüber diskutiert wird. Israelfahnen gehören einfach dazu. Und übrigens hatten wir auch schon öfters Fahnen aus der Schweiz bei PEGIDA Dresden. Bitte nicht vergessen, PEGIDA ist eine Bürgerbewegung. Da gehört alles hin, was unseren zivilisatorischen Kulturkreis umfasst. Und dieser Kreis ist natürlich weit gefasst. Quasi interkontinental, denn beispielsweise auch PEGIDA Australien und PEGIDA Kanada gehören dazu. Atheisten, Christen, Juden, Buddhisten. Meinetwegen auch die Freunde des Fliegenden Spaghetti-Monsters. Jeder, der unsere Werte teilt und weder einer Merkel-Ideologie noch irgendwelchen fanatischen Turbanen hinterherrennt. Warum Israelfahnen? Nun, zu einer aufgeklärten Bürgerbewegung gehört auch die Erkenntnis hinzu, dass Israel ein Bestandteil unseres westlichen Kulturkreises ist. Eine menschliche Verbundenheit. Jenseits von politischen Lippenbekenntnissen! Israel ist eine Demokratie und garantiert seinen Bürgern die Errungenschaften unseres Kulturkreises. Das wissen auch die christlichen und mohammedanischen Araber in Israel. Denn anders als unsere Lügenmedien uns glauben machen wollen, wird kaum einer der israelischen Araber seinen Pass aufgeben. Es lebt sich einfach besser dort als in den Nachbarländern. Freiheit und Sicherheit, demokratische Rechte und gleichzeitig Religionsfreiheit sind durch einen stabilen Staat geschützt. Dort wird eben die Grenze gegen äußere Feinde verteidigt, wird darauf geachtet, wer das Land betritt. Obwohl auch dort die Linke seltsam selbstzerstörerisch auftritt und die Globalisten um Soros das Land bekämpfen. Israelfahnen bei PEGIDA Dresden bedeuten zivilisatorische Solidarität des Bürgertums beider Länder. Boker Tov auch an Dich, lieber Zuri in Haifa, wir „kennen“ uns vom Forum -ih-, auch wenn ich ein wenig inkognito bleibe 🙂

  50. Nachgetragenes

    In Meißen bei Dresden ist ja Bürgermeisterwahl, erste Runde, gewesen. Am Donnerstag ist dort Demo. Der Siggi ist vor Ort. Die AfD hat in Meißen einen sehr integren Mann am Start. Einer, der es kann.

    Leider jedoch fiel der Wähler in Meißen auf den Namen „Frank Richter“ herein. Wenn man sich nur mal mit diesem Herrn Frank Richter beschäftigt. Was für ein Wendehals. Ein Merkelling. Wechselt die christliche Konfessionen wie manche die Hemden. War lange in der CDU und wird jetzt von der SED-Linkspartei, der Islamvereinigung SPD und den Pädogrünen unterstützt. Wenn sich das Volk nur informieren würde. Sowas wählt man nicht! Dieser Frank Richter rückte in der SPD-Presse unsere Bürgerbewegung PEGIDA in den Rang einer Sekte. Typisch sozialistische Propaganda. Man redet nicht am Runden Tisch miteinander, sondern nutzt die Schreirohre der Nomenklatura. Na ja, der ehemalige Unionsgenosse Richter. Ganz im Stile eines Ulbricht oder Honeckers. Die Nomenklatura und Merkel-Lakaien sitzen überall. Habe tüchtig Lust auf die nächste Wende…

    Am Donnerstag in Meißen also Demo. Damit fällt die Demo „Keine Drogen in Dresden“ am Hauptbahnhof diesmal aus. Ist für einen guten Zweck. Die regelmäßige Demo gegen Drogen übrigens ist eine kleine, aber tapfere Demo. Und zeigt, dass Widerstand auch in kleineren Gruppen funktioniert. Und zu speziellen Sachthemen. Denn, und das ist das Entscheidende: Im Netz hat der Livestream bzw. die Videoaufzeichnung eine Reichweite von regelmäßig über 20.000 Zugriffen! Es sind eben auch die „kleinen“ Aktionen, welche eine verhältnismäßig große Resonanz finden. Darüber nachzudenken, das lohnt sich. Selbst der kleinste Beitrag Einzelner bringt ein Ergebnis. Denn die Polizei kontrolliert den Drogenschwerpunkt Prager Straße und Hauptbahnhof nun stärker.

    Fakt ist auch, dass die AfD, ich nenne es jetzt mal politisch demokratische Bildung, dieses Wissen unters Volk bringen muss. Dazu gehört unbedingt die Bürgerbeteiligung. Bei der ganzen Diskussion um eine Zusammenarbeit mit PEGIDA darf diese Volksnähe nicht einfach unter den Tisch fallen. Stichwort Volksentscheide. Die AfD im Parlament ist kein Selbstzweck, das Wort „dem Volke dienen“, dem deutschen Volke dienen, dieses Dienen ist Kern und Zweck einer Volkspartei. Volksferne Organisationen wie eben die Altparteien hat das Land genug.

    Wie Herr Broder bereits ausführte, „Das Volk ist eine großer Lümmel“, deshalb muss man eine gewisse Schnoddrigkeit und Klarheit der Worte aushalten, ohne freilich im Parlament die Contenance zu verlieren. Gezierte Samthandschuhe verbaler Natur jedoch funktionieren heute auf der Straße nicht, da muss Klartext freilich ohne Ausdrücke jedoch mit Wuchtworten gesprochen sein!

    Das Regime Merkel hat die Bürger eingelullt, hat einen Mantel der Erstarrung über das Land ausgebreitet. Und versucht mittels Dauerpropaganda in der Art der sozialistischen Diktaturen das Volk zu täuschen.

    Man denke an den großen FJS! Ein offenes Wort am Rednerpult zu den Kommunisten von Rot bis Grün entlarvt jede bolschewistische Hinterlist. Sprecht Klartext. Traut euch was, liebe AfD. Widerstand muss klug sein. Und Wahrheit aussprechen. Das Wolk will Wahrheit und demokratische Stärke sehen.

  51. Tia, beim letzten Satz…Korrektur:
    „Das Volk will Wahrheit und demokratische Stärke sehen.“

    Natürlich Volk statt „Wolk“. Wahrscheinlich schwebte ich gerade bei den zuwachsenden Teilnehmerzahlen gestern bei PEGIDA Dresden auf Wolke 7!

  52. Demon Ride 1212 18. September 2018 at 04:59

    Man kann nur jeder Frau raten, sich niemals abhängig vom Ehemann zu machen. Bleibt berufstätig liebe Damen

    Die Frau soll sich lieber von einem fremden Arbeitgeber abhängig machen?

    Die Frau wird immer von einem Mann abhängig sein!

    Sie muß nur entscheiden, ob sie lieber von einem Wildfremden oder von ihrem geliebten Ehemann abhängig sein will.

  53. @Watson 18. September 2018 at 13:49

    Demon Ride 1212 18. September 2018 at 04:59
    Man kann nur jeder Frau raten, sich niemals abhängig vom Ehemann zu machen. Bleibt berufstätig liebe Damen
    Die Frau soll sich lieber von einem fremden Arbeitgeber abhängig machen?
    Die Frau wird immer von einem Mann abhängig sein!
    Sie muß nur entscheiden, ob sie lieber von einem Wildfremden oder von ihrem geliebten Ehemann abhängig sein will.
    ———————————————————–
    Es gibt genug Frauen, die nicht von einem Mann abhängig sind. Wenn man Ihre Beiträge so liest, kann man da nur sagen: Zum Glück!
    Mit seinem Arbeitgeber hat man einen Vertrag, an den sich beide Seiten halten müssen. Bei (groben) Verstössen, können beide Parteien dagegen vorgehen. Man ist weder dem einen, noch dem anderen wehrlos ausgeliefert. Eine Hemmschwelle, so wie im privaten Umfeld, ist da nicht gegeben.
    In der Ehe sieht das anders aus. Z.B. bei körperlicher Gewalt. Zwar steht die Vergewaltigung in der Ehe unter Strafe, aber so manchen scheint das nicht zu stören. Da wird in den meisten Fällen auch noch Gewalt angewendet Die Ehefrau wird unter Druck gesetzt, insbesondere, wenn diese finanziell abhängig vom Ehemann ist. Meistens schweigt der von der Gewalt betroffene Part, auch aus Scham, wer zeigt schon seinen Ehemann an. Da ist obendrein eine Hemmschwelle vorhanden. Da gibt es etliche Fälle. Das wird scheinbar von einigen ausgenutzt. Wohlwissend, dass auch die Beweise schwer zu erbringen sind.
    Ihre Beiträge lassen da z.B. tief blicken, wie bereits geschrieben, hoffentlich nur ein unschöner Ausnahmefall. Da kann man nur den Damen generell raten, genau hinzusehen, mit wem sie sich da einlassen.

  54. Danke, lieber Ben Shalom! Der Begriff „großartig“ ist für ihre megastarke wöchentliche Pegida-Nachlese, auf die ich mich immer wie ein Schneekönig freue, fast noch zu schwach gewählt.

  55. Demon Ride 1212 18. September 2018 at 16:34

    Es gibt genug Frauen, die nicht von einem Mann abhängig sind.

    Eine berufstätige Frau ist von ihrem Arbeitgeber abhängig.

    Mit seinem Arbeitgeber hat man einen Vertrag, an den sich beide Seiten halten müssen. Bei (groben) Verstössen, können beide Parteien dagegen vorgehen.

    Die Ehe begründet ebenfalls Pflichten, an die sich beide Seiten halten müssen.

    In der Ehe sieht das anders aus. Z.B. bei körperlicher Gewalt.

    Körperliche Gewalt ist auch in der konservativen Wertordnung verboten, wenn sie die Grenze zur Mißhandlung überschreitet.

    Zwar steht die Vergewaltigung in der Ehe unter Strafe, aber so manchen scheint das nicht zu stören.

    Doch, das ist etwas, das jedem gesunden Menschen stören muß.

    Mit diesem Gesetz wird der eheliche Verkehr mit dem außerehelichen gleichgesetzt. Das erstere ist eheliche Pflicht, das letztere eine Schande. Daraus resultiert die hohe Strafdrohung bei der echten Vergewaltigung, also der Vergewaltigung einer Fremden.

    Für die „Vergewaltigung“ in der Ehe ist dieses hohe Strafmaß nicht gerechtfertigt, weil hier keine außereheliche Schande begangen wird.

  56. @ Watson 18. September 2018 at 17:32

    Eine berufstätige Frau ist von ihrem Arbeitgeber abhängig.
    Die Ehe begründet ebenfalls Pflichten, an die sich beide Seiten halten müssen.
    Körperliche Gewalt ist auch in der konservativen Wertordnung verboten, wenn sie die Grenze zur Mißhandlung überschreitet.
    Doch, das ist etwas, das jedem gesunden Menschen stören muß.

    Mit diesem Gesetz wird der eheliche Verkehr mit dem außerehelichen gleichgesetzt. Das erstere ist eheliche Pflicht, das letztere eine Schande. Daraus resultiert die hohe Strafdrohung bei der echten Vergewaltigung, also der Vergewaltigung einer Fremden.
    Für die „Vergewaltigung“ in der Ehe ist dieses hohe Strafmaß nicht gerechtfertigt, weil hier keine außereheliche Schande begangen wird.
    ———————————————————————-
    Der Arbeitgeber/Vorgesetzte ist nicht immer ein Mann!

    Der Arbeitgeber wird wohl kaum körperliche Gewalt ausüben! Dann wird dieses unverzüglich zur Anzeige gebracht.

    Vergewaltigung bleibt und ist eine Straftat, weil bei einer Vergewaltigung gegen den Willen des Opfers vorgegangen wird. Es ist immer mehr oder weniger eine Mißhandlung! Eine Mißhandlung ist generell eine Grenzüberschreitung. Egal, in welchem Verhältnis Täter und Opfer stehen. Eine Vergewaltigung beinhaltet immer Gewalt! Und nicht nur physische Gewalt, sondern auch psychische.
    Das muß einen gesunden Menschen sehr wohl stören und auch klar sein! Wer Vergewaltigung, ergo Gewalt, in der Ehe für einen normalen, sozusagen vertraglich zugesicherten Vorgang hält, der sollte sich mal die Frage stellen, ob er noch ganz gesund ist!

  57. Demon Ride 1212 18. September 2018 at 18:30

    Der Arbeitgeber/Vorgesetzte ist nicht immer ein Mann!

    Die Arbeiterin ist trotzdem abhängig.

    Der Arbeitgeber wird wohl kaum körperliche Gewalt ausüben! Dann wird dieses unverzüglich zur Anzeige gebracht.

    Der Arbeitgeber darf körperliche Gewalt anwenden, z.B. wenn er Dich auf frischer Tat beim Diebstahl ertappt, oder Du Räume betrittst, zu Denen Du keinen Zutritt hast.

    Vergewaltigung bleibt und ist eine Straftat, weil bei einer Vergewaltigung gegen den Willen des Opfers vorgegangen wird.

    Den Willen eines anderen brechen nennt man Nötigung.

    Es ist immer mehr oder weniger eine Mißhandlung! Eine Mißhandlung ist generell eine Grenzüberschreitung.

    Das nennt man Körperverletzung.

    Eine Vergewaltigung ist also für sich genommen nur eine Nötigung oder Körperverletzung. Das sind Delikte, die keine Mindeststrafe vorsehen und auch mit einer Geldstrafe geahndet werden können. Für die hohe Mindeststrafe von zwei Jahren muß also noch etwas hinzukommen. Das ist die Schandhaftigkeit des außerehelichen Verkehrs.

  58. @ Watson 18. September 2018 at 19:05

    Ihre Erbsenzählerei und Ihre Spielchen mit den Begriffen, betrachte ich als hilflose, ja fast schon lächerliche Versuche, Ihre unterirdische und ungesunde Einstellung gegenüber der Vergewaltigung (es bleibt Mißhandlung, physische und psychische Gewalt, egal, welche Begriffe man dafür nutzt) in der Ehe schön zureden, um sich damit zu rehabilitieren. Ihnen ist sehr wohl klar, dass Sie hier Gewalt relativieren wollen, nur weil diese von einem Angehörigen bzw. Ehemann, verübt wird.
    Sie sind der Beweis dafür, das erzwungener Beischlaf bzw. die Vergewaltigung in der Ehe unbedingt STRAFBAR bleiben muß!
    Mit jemanden wie Ihnen, möchte ich nicht weiter kommunizieren, das empfinde ich als abstossend, ja fast schon ekeligt. Zum Glück gibt es solche Exemplare wie Sie sehr selten, mehr davon findet man natürlich im islamischen „Kulturkreis“, der ja nicht gerade für Anstand und hervorgebrachte Geistesgrößen bekannt ist. Konvertieren Sie doch. Ende der Durchsage.

  59. Demon Ride 1212 18. September 2018 at 19:46

    Mit jemanden wie Ihnen, möchte ich nicht weiter kommunizieren, das empfinde ich als abstossend, ja fast schon ekeligt.

    Warum tust Du’s dann?

  60. Der Ben-Schalom-Leseclub dankt seinem Namensgeber und tban für die wunderschönen Demoberichte! Fast könnte man auf die Videos verzichten :O)
    Eine Frage an Ben Shalom bleibt offen: War der Platz eigentlich voll? Muuuhaaaa… Sorry, kleiner Scherz :O)
    Nicht so lustig die Geschichte mit Namen „Frank Richter“ in Meißen! Wie kann sowas in MEISSEN passieren? Unglaublich! Die Bürger sollten sich zum schämen in die rechte Ecke stellen!
    Die Aussage „Sprecht Klartext. Traut euch was, liebe AfD. Widerstand muss klug sein. Und Wahrheit aussprechen. Das Wolk will Wahrheit und demokratische Stärke sehen.“ kann ich nur unterstreichen! Klartext ist genau DAS Mittel im Kampf gegen das Kriechertum in Berlin!
    Das Volk will und muß Klartext hören! Kein Geschwurbel, kein Gelaber, sondern gesunden Menschenverstand und Klartext!
    Noch ein Punkt: Die Demo „Keine Drogen in Dresden“ wurde ja in Dresden schon oft erwähnt!
    Wie Ben Shalom schreibt: „… Die regelmäßige Demo gegen Drogen übrigens ist eine kleine, aber tapfere Demo. Und zeigt, dass Widerstand auch in kleineren Gruppen funktioniert. Und zu speziellen Sachthemen. Denn, und das ist das Entscheidende: Im Netz hat der Livestream bzw. die Videoaufzeichnung eine Reichweite von regelmäßig über 20.000 Zugriffen! …“
    Allerdings muß ich zugeben, davon noch nie etwas gesehen zu haben! Läuft das wieder alles auf FB unter Ausschluß der Öffentlichkeit? Sollte man zu dieser Demo nicht auch mal hier bei PI verllinken oder sogar einen Artikel schreiben?
    Ist doch Schade, daß solch tapferen Aktionen – wie auch der Merkel-muß-weg-Mittwoch vor’m Kanzleramt – so wenig Beachtung finden!
    Zum Abschluß wie immer vielen Dank an die tausenden Patrioten vor Ort, die beiden PI-Berichterstatter und das ganze Pegida-Team! Wir kommen wieder!

  61. Noch was wichtiges vergessen! Danke dafür, daß Pegida ENDLICH waagerecht mit dem Handy filmt!
    Leute, wäre das nicht früher möglich gewesen? Was für eine Wohltat, alle Patrioten nebeneinander und einwandfrei zu sehen! Auch der Ton ist voll ok, wenn auch für die Sequenzen von der Bühne noch Potential besteht (Weil ihr ja da quasi hinter den Boxen aufnehmt). Ich werde mal versuchen mit Sigi über technische Details zu reden…
    Trotzdem ein rieeeeesen Lob für die Übertragungen, auch die von anderen Patrioten!
    Und noch was geniales: Die englichschen Kommentare von Lutz im Video und die angekündigten englischen Untertitel für yt! DAS ist eine super Idee! Damit die Welt auch mitbekommt was hier los ist – wenn Deutschland schon unwissend zugrunde geht!
    Bravo PEGIDA! Wir kommen wieda! :O)

  62. Und noch einen: Ich freue mich schon auf die ersten bis zum Boden reichenden Assifa-Banner mit aufgdruckten Assifa-„Füßchen“!
    Das wird ein Hochlicht!

Comments are closed.