Der wegen Drogenproblemen suspendierte Bürgermeister von Ueckermünde, Gerd Walther.

Darf man morgens nackt durch seinen Garten laufen und dabei randalieren? Man darf. Und als Linker? Dann erst recht, denn wir leben in einem freien Land. Und darf man es denn auch noch als linker Bürgermeister? Gewiss. Nur das Randalieren sollte eine gewisse Lautstärke nicht überschreiten und sich auf das eigene Besitztum beschränken.

Bei Gerd Walther, (ehemals) linker Bürgermeister von Ueckermünde in Mecklenburg-Vorpommern, ist es nicht sicher, ob er die Standards linker Narrenfreiheit eingehalten hat. Ende August berichtete der Nordkurier von einigen Eskapaden des sozialistischen Arbeiter-Führers:

Er soll nackt durch seinen Garten in Vogelsang-Warsin gelaufen sein – Ueckermündes suspendierter Bürgermeister ist zwangseingewiesen worden. Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen, um Gerd Walther zu überwältigen.

Ueckermündes suspendierter Bürgermeister Gerd Walther (parteilos) ist in die Psychiatrie eingewiesen worden. Am Donnerstagmorgen riefen Walthers Nachbarn in Vogelsang-Warsin den Notarzt, weil der Politiker nach ihren Angaben nackt durch seinen Garten gelaufen sei.

Die Notärztin verfügte vor Ort die Zwangseinweisung. Walther widersetzte sich und verschanzte sich im Haus. Alarmierte Polizisten eilten zu Walthers Haus. Der supendierte Bürgermeister habe erheblichen Widerstand geleistet. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und überwältigten ihn.

Gegen Walther liegen jetzt drei neue Strafanzeigen vor. Er soll einem Nachbarn die TV-Satellitenschüssel kaputt gemacht und bei einer Nachbarin Blumenkästen umgestoßen haben. Zudem erwartet ihn ein Verfahren wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt.

So weit, so gut. Hätte das ein AfD-Politiker getan, hätte Oliver Welke vom ZDF (statt den Abend bei einem Glas Wein zu genießen) mit fleckiger Hose und laufenden Kameras vor dem Haus gestanden, um die Nacht hindurch auf Material für seine „Satire“ zu lauern. Zu blöd, wieder nur ein Linker, Pech gehabt, Oli. Doch zurück zu Gerd, dem Bürgermeister.

Als Linker mit nicht auszuschließenden Wahnvorstellungen wird so einer selbst den Bestmeinendsten in seiner Gemeinde irgendwann irgendwie unheimlich, zumal das noch gar nicht mal alles war. Drogen soll er genommen haben, nein, hat er genommen, denn so etwas kann man im Blut nachweisen. „Ja, da war was“, gab er denn auch in einer Drogenbeichte zu. Das war bereits im Februar. Seitdem gab es neben den Eskapaden Krankschreibungen und sonstige Ausfallerscheinungen. Nur abtreten und den Weg freimachen für einen, der die Amtsgeschäfte leitet, das wollte er nicht.

Auch seine Partei nicht, obwohl er ausgetreten war oder wurde. Noch jetzt kursiert „Eine Hommage an die Vielen, die sich für eine soziale Gesellschaft engagieren“ im Internet, Teil 1: „Gerd Walther, Bürgermeister von Ueckermünde“.  Ein Film von Linken für Linke, in der Walther über den „Hass“ greint, der ihm widerfahren sei.

Walther wurde am Donnerstagabend in den vorzeitigen Ruhestand geschickt. Nicht einmal eine Gemeinde wie Ueckermünde hat die Ressourcen, sich um die wehleidigen Befindlichkeiten eines (linken) Bürgermeisters zu kümmern, der Randale macht, morgens nackt durch den Garten läuft, Drogen nimmt, krank im Bett liegt, längere Zeit nicht seine Amtsgeschäfte wahrnehmen kann, aber auf die Tantiemen und den Ruhm seines Amtes nicht verzichten will. Er wurde also in den „Ruhestand aus gesundheitlichen Gründen“ versetzt. Einhellig, bei einer Gegenstimme. Die kam aus dem Lager der Linken.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

96 KOMMENTARE

  1. Das hat er nun von dem Linken Slogan:

    „Lieber rote Augen statt brauner Glauben.“

  2. Selbstverständlich von anderen alimentieren lassen. Gewaltaffin. Eigentum anderer zerstören. Schamlosigkeit. Ja ein Irrer halt. Ein Sozialist halt.

  3. Links macht eben krank, manche.
    Stasi IM Gregor Gysi bekommt einen Preis für Politik. Tolles Land in dem wir leben.

    In Indonesien kratzen Fuffzich Moslems ab und es mir egal.
    Deshalb:
    Sulawesi wurde seit dem 15. Jahrhundert islamisiert, als der Islam in Indonesien Fuß fasste. Zuvor waren u. a. Buddhismus und Hinduismus vorherrschend, die aber stark von eigenen Traditionen durchdrungen waren. Der Islam vermischte sich ebenfalls mit traditionellen Glaubensvorstellungen. Mittlerweile praktiziert die Mehrheit der Muslime in Sulawesi aber einen orthodoxen Islam nach arabischem Vorbild.

    Wo ist euer Scheiss Allah jetzt?

  4. Jeder soll seine eigene Hand so halten dürfen wie er es mag, und jeder soll durch seinen eigenen Garten gehen dürfen wie er es mag. Verrückt sind die, die das verbieten wollen.

  5. Ja genau! So kennen wir die Linken. Die denken, sie hätten ein Schwänzchen, dabei haben die nur einen Abschnittsbevollmächtigen…eh…Bürgermeister.

  6. Also, die gesellschaftliche Spaltung geht einher mit einer schrecklichen VERROHUNG aller Normen und Sitten. Von einem kultivierten Streitgespräch, bei dem auch der Andersdenkende weder i. unterbrochen noch ii. diffamiert wird, ist kaum mehr möglich.

    „Seid nicht blöd“ und zeigt harte Kannte gegen die AfD… vergass den Slogan. Facebook brachte die Werbung, die einen hutzeligen Rentner zeigte, dessen Namen mir nichts sagte. Als Pennäler schrien Jungs sowas wie „CDU dumme Kuh, lass die SPD in Ruh“. Freilich hatte keiner der Jungs eine Ahnung, für WAS die jeweiligen Parteien stünden.

    Lest mal George Orwell. Es wird noch alles sehr viel schlimmer werden. Und ich wäre dagegen, Plakate von Monarcho-Faschisten zur Zerstörung frei zu geben. Was wurde aus Anstand und guten Sitten zivilisierten Umgangs? Danke, Murksel, haste toll gemacht (TM). „Weiter so“ (TM) „Wir schaffen das“ (TM) Wie sie es schaffte, beim CDU Parteitag das brennende Thema #1 einfach – wie beim Kindergeburtstag – von der Tagesordnung zu nehmen.

    Genial, das Weib.

  7. Es sollte mit mir ein Zimmer teilen in der Klapse Junkie und ich mit Tinnitus Grad 4 und RLS, dann lacht er nicht mehr! Das wirkliche Leben ist verrückter als Drinnen!

  8. Tragisch, aber sowas kommt in den besten Familien vor.

    Es gibt nur einen Punkt, der mich bei sowas irritiert. Der Mann ist ja nicht erst seit gestern durchgeknallt…

    Der hat ja als Bürgermeister Entscheidung getroffen, Verträge unterzeichnet, Geld ausgegeben, öffentliche Ämter wahrgenommen, Personal eingestellt und entlassen und Politik gemacht.

    Aber seit Frau Dr Merkel gewöhnt man sich daran, das psychisch Kranke in der Politik das Sagen haben

  9. Marie-Belen
    29. September 2018 at 07:45
    EILMELDUNG

    Oktoberfest 2018 im News-Ticker – Wiesn: Mann schlägt 58-Jährigen tot
    ++++

    Das durfte der gar nicht! 🙁

  10. „Ja, da war was“, gab er denn auch in einer Drogenbeichte zu.

    Und deshalb glaube ich das die Regierung unter Drogen und/oder Alkohol steht, weil sich sonst deren Handlungsweisen für einen normal Denkenden nicht erklären lassen.

    — Längere Zeit kann er seine Amtsgeschäfte nicht wahrnehmen, — will aber auf Kosten der Steuerzahler weiter schmarotzen. Ja, das sind die Linken! immer von sozialer Gerechtigkeit quatschen, aber das Gegenteil meinen, allerdings nur für sich selbst und so sehe ich aus meiner Sicht alle „Volksvertreter“ der Altparteien.
    Das eine Linke (SED/Stasi) Partei überhaupt in diesem Drecksloch Germoney zugelassen ist, ist für sich schon ein Skandal, aber was erwartet man auch von einer 68-iger RAF Gesellschaft? Politik und Justiz durch und durch kriminell und korrupt.

  11. Wir haben schon genug deutsche Deppen und Nichtsnutze im Lande, bedingt dadurch, dass das System keine natürliche Auslese mehr zulässt, wir brauchen keine Ausländischen.
    15 Millionen echte Steuerzahler tragen und erwirtschaften die Versorgung von 67 Millionen Deutschen und die Wohlfahrt von halb Europa.
    Es reicht!
    Was leben in Uckermünde eigentlich für Schwachköpfe sich eine Trottel als Bürgermeister zu wählen?

  12. Von der Sorte sitzen im Deutschen Bundestag auf der linken Seite eine Menge weiterer Geisteskranker wie ich gestern auf Phönix feststellen musste.
    Was für ein Bodensatz, was für ein Rotz in unserem Land!
    Die heutige Gesellschaft muss total zerstört und vernünftig wieder aufgebaut werden.
    Anders gibt es keinen Wiederaufstieg für Deutschland.

  13. Armer Kerl würde ich sagen . Die Grenze zu dem was wir Normal nennen und Wahnsinn wird immer kleiner . Ich wünsche ihm alles gute und das er wieder der Alte wird der er mal war.

  14. LinksGRÜNEM arbeitsscheuen Gesindel ist jedes Mittel recht und billig um sich ohne Anstrengung auf Kosten anderer durchs Leben zu fressen.

  15. Aber was hat der Mann den gemacht außer in der falschen Partei zu sein?
    Sich Nackt im eigenen Garten auf zu halten ?
    Drogen zu nehmen?
    Nimmt jeder 2. in diesem durchgeknallten Land.
    Saufen, Kiffen, Koksen, Tabletten… (eher mehr als jeder 2.)
    Dem Nachbarn die Antenne für 100 € runterholen?
    Die Geranien im Topf durch die Gegend schmeißen?
    Und dafür in die Klapse?

    Liebe PI Leute ihr wart schon mal besser!

  16. ++++ BREAKING ++++

    Tödlicher Streit vor dem Augustiner-Festzelt: Mann (58) auf dem Oktoberfest ermordet!

    Ein 58-Jähriger aus dem Münchner Umland verstarb nach einer „Auseinandersetzung“ mit einem „anderen Beteiligten.“

    Der mutmaßliche Täter ist flüchtig, die Polizei sucht auch eine Zeugin der Tat. Sie soll zwischen 40-45 Jahre alt sein, 170 Zentimeter groß, kräftige Figur, mit blonden und leicht gelockten Haaren. Sie trug eine rote Strickjacke sowie ein Dirndl. Die Dame solle sich umgehend unter der Telefonnummer 110 mit der Polizei in Verbindung setzen.

    Die tödliche Auseinandersetzung habe sich im Raucherbereich beim Eingang N1/N2 des Augustiner-Zeltes abgespielt. „Es sieht nach einer körperlichen Auseinandersetzung aus. Es war nach jetzigem Kenntnisstand kein Masskrug oder keine Waffe im Spiel“, erklärte Polizeisprecherin Marina Mozny.

    https://www.tz.de/muenchen/wiesn/muenchen-oktoberfest-toter-auf-wiesn-polizei-sucht-zeugin-10284609.html

  17. Kann ja sein daß das ’ne arme Sau ist, aber das Dorf, das so einen zum Bürgermeister wählt, kann nur Schilda heißen, oder? Da die Schilda-Geschichten bereits aus dem Mittelalter stammen, frage ich mich, ob linker Kleister in den Hirnwindungen als Erklärung wirklich ausreicht. Eher, daß hier schon länger ein politisch ziemlich dummes Volk haust, das dann für linke Ideologen freilich anfällig ist.

  18. https://juergenfritz.com/2018/09/25/katharina-schulze/
    die hier auch… Katharina Schulze…
    …die brauchen alle Psychiatrie, die Gutmenschen, die nicht gute Menschen sind, sondern Erkrankte.

    Hört und seht ihr zu und staunt, was ideologischer Fanatismus und Verbortheit der kommunistischen roten Brigaden aus allen machen. Ein derartig widerliches Kommunistengeschwätz und Leninismussprech hörte man in DDR Tagen landauflandab und ekelte sich, diesen blutorten Unsinn von „wir sind alle gleich und bauen uns eine schöne Welt aller Werktätigen und Bauern“ abzuschaffen, gingen Millionen 89 auf die Straße und sowas steht heute in Bayern zur Wahl! FJS reißt sich im Grab die Nägel raus vor Schmerzen, wenn er diese Stalinjugend ihren Umvolkungswahnsinn in die Kamera blöcken sähe. Macht dem kommunistischen Wahnsinn endlich ein Ende und wählt blau ihr Bayern, dann bleibt Bayern Bayern und wird nicht Istanbul, Kabul und Sündenpfuhl!

  19. Polizei hat mein Mitgefühl. Es kotzt mich an was die sich hier im Shithole Berlin alles gefallen lassen müssen. Die hätten bei mir die Befugnisse von Wachsoldaten sowjetischer Gulags. Und schon wär Ruhe im Karton. Da würde den Jüngern der faschistischen Bestie gleich der Garaus gemacht werden. Ach der in Ueckermünde ist doch nett. Ich laufe gleich mal nackt über den Kurfürstendamm. Super Idee, muss ich nicht mehr arbeiten gehen….

  20. Mein Gott, Walther!
    Gräme dich nicht!
    Die Goldstückchen kommen in der Regel nach ein, zwei Tagen wieder raus aus der Klapsmühle.

    Das nächste Mal kloppst du halt nackt ein Auto kaputt oder eine Oma um.
    Es muss ja nicht gleich in Hackerei oder Abstecherei ausarten.

    Die Drogen…..
    Aber die Goldstückchen verdienen gut daran.

  21. Wiki: ‚Walther erklärte aufgrund seiner politischen Überzeugung seine Bereitschaft zu einer Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit und verpflichtete sich am 15. April 1988 schriftlich zur Zusammenarbeit.‘

  22. NORDKURIER „Am Vormittag hatte in Walthers Wohnort Vogelsang-Warsin die Bundespolizei für Aufsehen gesorgt. Mit einem Großaufgebot stand sie mit mehreren Einsatzwagen auf einem Feld hinter dem Grundstück Walthers. Dem galt der Einsatz, wie Nachbarn vermuteten, allerdings nicht. Die Bundespolizisten führten lediglich eine Übung mit ihren Fährtenhunden durch.“

    WIE JETZT?
    HAT OB GERD WALTHER AUCH EINE LEICHE IM GARTEN?
    WEISS ER WENIGSTENS ZU WELCHEM DER 99
    GESCHLECHTER ER GEHÖRT?

    SED/DIE LINKE
    Gerd Walther (* 3. April 1970 in Pasewalk)
    1998 gründete Walther den PDS-nahen Landesjugendverband ROT(z)frech in Mecklenburg-Vorpommern, dessen Landessprecher er bis 2002 war. 1999 wirke er an der bundesweiten Gründung der Linksjugend Solid mit, dessen Landesstruktur der Jugendverband ROT(z)frech später wurde.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gerd_Walther
    Walther erklärte aufgrund seiner politischen Überzeugung seine Bereitschaft zu einer Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit und verpflichtete sich am 15. April 1988 schriftlich zur Zusammenarbeit. Er wählte als inoffizieller Mitarbeiter (IM) den Decknamen „Thomas Winter“. In der Akte sind sechs handschriftliche Berichte des IM sowie sechs Treffberichte des Führungsoffiziers vorhanden. Die Treffen fanden in einer konspirativen Wohnung statt. Diese Tätigkeit wurde am 22. November 1988 wegen der sich anschließenden hauptamtlichen Tätigkeit beendet. Von 1. September 1988 leistete Walther beim Wachregiment Berlin („Feliks Dzierzynski“) Abteilung Personenschutz aktiven Wehrdienst als Unteroffizier auf Zeit bis Januar 1990 und war damit hauptamtlicher Mitarbeiter der Staatssicherheit.[5]

  23. Dichter
    29. September 2018 at 08:29
    Herzogin Meghan schließt Autotür selbst
    ++++

    Das ist ja schrecklich!
    Muß ich jetzt um meine Rente bangen? 🙁

  24. 😛 LUSTIG! HAB´S MIR GLEICH GEDACHT:
    VOM ANDEREN UFER IST ER AUCH NOCH!
    „Ein schwuler Bürgermeister, der Drogen konsumiert
    haben soll – darf das sein in Vorpommern?
    Der Fall spaltet eine Kleinstadt.“
    (Ostssee-Zeitung)
    MANCHE SPRINGEN AUCH VOM KREUZFAHRTSCHIFF.

  25. Dichter 29. September 2018 at 08:29

    Meldungen über Schlägereien, Messerstecher, Terroristen, Anschläge sind doch kalter Kaffee. Das hier ist eine Meldung, die die Welt interessiert und die Leser vom Hocker haut.

    ++++ BREAKING ++++

    Herzogin Meghan schließt Autotür selbst – und sorgt damit für weltweite Schlagzeilen
    ——————————————
    Ja, oder Schildkröte mit LEGO-Rollstuhl.
    Oder Fensterputzer die die Elpbphilharmonie putzen, weil es gibt ja so „schöne Bilder“.
    Infantiler Deppenhaufen, seriöser Journalismus sieht anders aus.
    Infantile Medien für eine infantile Gesellschaft.
    Mediale Kriegführung zum Dummhalten und Gleichschalten der Gesellschaft.
    Die Masse merkt ihren Dachschaden noch nicht einmal oder streitet ihn schlichtweg ab.

  26. @ erich-m 29. September 2018 at 08:37

    Kein Idiot! Sondern schwuler SED-Kommunist
    und Stasi-Mitarbeiter IM Thomas Winter. Also
    faktisch Merkels jüngerer Kollege.

    WIKI-Link hier:
    Maria-Bernhardine 29. September 2018 at 08:37

  27. „Schwül, Drogen, Stasi, nackt im Garten“,
    der hat auf den Führungsoffizier gewartet!
    Oder war´s der Deck-Offizier?

  28. …aber Klapsmühle ist nicht schlecht.
    Zuerst wird mal der Charakter weggespritzt, (falls vorhanden)
    dann ist alles paletti!

    Die Russen der Vor-Gorbatschow-Ära und Andere haben es hinreichend praktiziert.

  29. eule54 29. September 2018 at 07:48

    Marie-Belen
    29. September 2018 at 07:45
    EILMELDUNG

    Oktoberfest 2018 im News-Ticker – Wiesn: Mann schlägt 58-Jährigen tot
    ++++

    Das durfte der gar nicht! ?

    ———————————————————————–

    DOCH! Durfte er!

    Zur Auffrischung:

    Es geht um die Einrichtung von Räumen mit unterdrückter Rechtsdurchsetzung, denn es ergibt überhaupt keinen Sinn, die volkszersetzenden Fremdbevölkerungen hier anzusiedeln, und sie dann über die Fallstricke unseres Rechtsstaates stolpern zu lassen. Räume mit unterdrückter Rechtsdurchsetzung gewährleisten, daß die Ansiedlung erfolgreich wird. Räume mit unterdrückter Rechtsdurchsetzung gibt es einerseits räumlich, wie eben Stadtparks und bestimmte Straßen und Viertel, wie auch juristisch, also indem erkannte und nicht verschleierbare Straftaten in den Behörden in einer Weise bearbeitet werden, daß die Verurteilung eben gar keine Strafe darstellt (knallharte Verurteilung zu Bewährung).

  30. Freya- 29. September 2018 at 08:26

    Taharrush auf dem Oktoberfest in München: Afghanen-Rudel bedrängt Frauen.

    Freund einer Frau und Polizisten in Zivil werden von den Afghanen zusammengeschlagen!

    Während der Festnahme wurde ein Beamter mehrmals ins Gesicht getroffen und erlitt dabei Prellungen. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt.

    ——————————————————–

    Gut.

  31. „Schwul und fanatisch SED“ war schon immer die liebste Kombination für die Stasi und hochgeschätzt.

    Diese Mitarbeiter konnte man damals (und auch heute noch!) besonders leicht führen.

    Nicht umsonst hat Frau Dr. Merkel eine besondere Vorliebe für Schwule und Lesben, Kinderliebhaber, Ehebrecher und Kleinwüchsige. Sie hat die bewährte Rezeptur von damals verinnerlicht.

  32. @ int 29. September 2018 at 08:54

    😉 Er schreibt in der Klapse ein Buch:
    „So wurde ich IM – Weil schwul,
    erpreßte mich die SED“

  33. Maria-Bernhardine 29. September 2018 at 09:04

    „@ int 29. September 2018 at 08:54

    😉 Er schreibt in der Klapse ein Buch:
    „So wurde ich IM – Weil schwul,
    erpreßte mich die SED““
    ____________________________________

    Ein Stoff für ein Drehbuch.

  34. @ ghazawat 29. September 2018 at 09:02

    DER EWIGE BOLSCHEWIK

    LINKES MISTSTÜCK AUS ÜBERZEUGUNG:
    Walther erklärte aufgrund seiner +++politischen Überzeugung+++
    seine Bereitschaft zu einer Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit

    Er wählte als inoffizieller Mitarbeiter (IM) den Decknamen „Thomas Winter“…

    Von 1. September 1988 leistete Walther beim Wachregiment Berlin
    („Feliks Dzierzynski“) Abteilung Personenschutz aktiven Wehrdienst
    als Unteroffizier auf Zeit bis Januar 1990 und war damit
    +++hauptamtlicher Mitarbeiter der Staatssicherheit.[5] (WIKI)

  35. Freya- 29. September 2018 at 08:26

    „Während der Festnahme wurde ein Beamter mehrmals ins Gesicht getroffen und erlitt dabei Prellungen. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt. “

    Bin ich jetzt ein besonders schlechter Mensch, weil ich es nicht gut finde, daß dieser Polizistenwaschlappen auf Steuerzahlerkosten versorgt wird? Grübel… grübel…

  36. mich persönlich erschreckt das Verhalten des stramm linken Klapsmühlenpatienten und Bürgermeisters nicht, jeder kann es doch andauernd sehen, hören und erleben , dass eben diese Linken Politiker dringend in die Klapsmühle eingewiesen gehören, möchte nicht wissen welcher linke Politiker unter seinem Maßanzug als Kick für sich selbst bei öffentlichen Auftritten heimlich Damenunterwäsche trägt

  37. Maria-Bernhardine 29. September 2018 at 09:13

    „DER EWIGE BOLSCHEWIK“

    Er war sicherlich schon damals psychisch instabil, aber ich bin überzeugt, daß er gerade deswegen ein besonders eifriger und pflichtbewußter IM war. Was sagen eigentlich seine Opfer dazu? Shit happens?

  38. Ist der SED-Schwuli bloß irre u. kann weg?
    Oder braucht er noch eine Strafe von
    Justizia Nürnberg 2.0?

    +++++++++++++++

    1970 in Pasewalk geb.

    Der Ort ist bei Archäologen bekannt durch
    die Pferdeopferstelle bei Pasewalk.

    Wie zeitgleiche Vergleichsfunde zeigen, wurden insbesondere bei den Nordgermanen Pferde im Rahmen von Bestattungszeremonien oder Opferkulten zerstückelt und vollständig oder in Teilen (pars pro toto) in den Boden verbracht. Die Niederlegung von Pferden oder ihren Schädeln erfolgte bei Sachsen und Slawen auch in Siedlungsgruben. Die Praxis, bei der das Fleisch der Tiere als Opfermahl verzehrt wurde, führte 732 zum Pferdefleischverbot durch Papst Gregor III.

    Der Name der Stadt setzt sich zusammen aus den Silben „Poz“ (slaw. für Ringwall im Sinne einer Landschaftsbezeichnung) und „wolc“ (Wolf) und steht demnach für „Stadt des Wolfes“, offenbar Bezug nehmend auf den dänischen Fürsten Jarl Wolf, der um 1000 in diesem Gebiet eine Herrschaft gegründet hatte, später aber vertrieben worden sein soll.[2]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pasewalk

  39. Ist jetzt auch sein „Hunger-Sold A13“ weg?
    Immerhin kann man damit besser leben als dies ein Flaschensammler kann.

  40. @Dichter 29. September 2018 at 08:29
    Meldungen über Schlägereien, Messerstecher, Terroristen, Anschläge sind doch kalter Kaffee. Das hier ist eine Meldung, die die Welt interessiert und die Leser vom Hocker haut.

    Herzogin Meghan schließt Autotür selbst – und sorgt damit für weltweite Schlagzeilen

    Der linke Obama Fan „Prinz Harry“ ist ein absoluter Volltrottel sich auf dieses ehemalige Escort girl eingelassen zu haben.

    Die ist der Sargnagel für die britische Monarchie mit ihren peinlichen und unstandesgemäßen Auftritten. Die Engländer hassen die. Vor der Hochzeit gab es Petitionen, Harry solle seinen Titel abgeben und in Zukunft nicht mehr von Steuergeldern, sondern vom Millionenerbe seiner Mutter leben.

    Man muss nur mal die Kommentare in der Daily Mail durchlesen wie angepisst viele Engländer sind. Die wollen so eine gewöhnliche Person nicht mit finanzieren. . . .

    Ich hoffe Kate bekommt das nächste Mal Drillinge!

    Das ist die Vergangenheit der Meghan Markle .. Achtung + 18 – Videos und Fotos:

    https://www.celebjihad.com/meghan-markle

  41. Berlin: 150 vermummte PKK Kurden greifen Polizisten an

    Kreuzberg: Während einer Demonstration gegen den Erdogan-Besuch vermummten sich gestern Abend teilweise die Teilnehmer und warfen Steine auf die Einsatzkräfte. Gegen 21 Uhr bildete sich aus etwa 150 Personen eine Ansammlung am Mariannenplatz. Kurz darauf lief diese los, wobei die Teilnehmer Parolen, unter anderem in kurdischer Sprache, riefen. Aus der Ansammlung heraus wurden Steine auf die Polizistinnen und Polizisten geworfen und ein BVG-Wartehäuschen, mehrere Autos und die Scheiben einer Bank in der Muskauer Straße beschädigt. In der Waldemarstraße schmierten Unbekannte mehrere Schriftzüge teils in kurdischer Sprache mit Bezug zum Besuch des türkischen Staatspräsidenten in Berlin.

    https://freie-presse.net/berlin-150-vermummte-kurden-greifen-polizisten-an/

  42. @ Freya- 29. September 2018 at 09:48

    Mulattin > Nutte > Prinzessin

    Nun ja, Prinz Harry ist Halbseidenes gewöhnt:
    Seine Mutter Diana schnackselte mit verheirateten
    Muselmännern, dem pakistan. Chirurgen Hasnat Khan
    http://www.zimbio.com/photos/Hasnat%2BKhan/Hasnat%2BKhan%2BSpotted%2BEast%2BLondon%2BHome/8QNfWibec7r
    u. dem Lebemann „Dodi“
    Imad El-Din Mohammed Abdel Moneim Fayed,
    den sein arabischer Vater Mohamed Abdel Moneim Fayed
    auf sie angesetzt hatte. Der Alte nährt weiterhin
    Unfall-Verschwörungstheorien, ansonsten würden
    nämlich er u. sein Geschäft haftbar gemacht werden,
    weil sein Angestellter besoffen Auto fuhr.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mohamed_Al-Fayed

    1997 lernt Lady Diana Emad El-Din Mohamed Abdel Muna’im Al-Fayed, kurz Dodi Al-Fayed, †42, kennen. Es ist sein Vater Mohamed Al-Fayed, 88, der die beiden zusammen und damit Diana und den Herzchirurgen Hasnat Khan auseinander bringt…
    +https://www.schweizer-illustrierte.ch/stars/international/lady-diana-spencer-todestag-dodi-al-fayed-mohamed-familie-suefrankreich-fotos

    Prinz Charles Eskapaden erwähnte ich hier aus
    Platz- u. Zeitgründen u. wegen zuviel OT nicht.

  43. Der Typ kann nackt durch seinen Garten hüpfen,so oft er will.Das ist keine Straftat.
    Auf einem anderen Blatt steht die Bedrohung der Nachbarn,Sachbeschädigung und Ruhestörung.
    Eigentlich ist mir Herr Walther ziemlich wurst.Wir haben massive andere Probleme.

  44. @ ghazawat 29. September 2018 at 09:13
    Freya- 29. September 2018 at 08:26

    „Während der Festnahme wurde ein Beamter mehrmals ins Gesicht getroffen und erlitt dabei Prellungen. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt. “

    Bin ich jetzt ein besonders schlechter Mensch, weil ich es nicht gut finde, daß dieser Polizistenwaschlappen auf Steuerzahlerkosten versorgt wird? Grübel… grübel…

    Mit solchen Aussagen bis Du nicht besser wie die linken Zecken. Ein Rechtskonservativer würde so was niemals schreiben.

  45. „Wir werden von Idioten regiert!“
    In diesem Fall Ueckermünde!
    Ueckermünder, schämt euch.
    Habt ihr immer noch nicht mitbekommen, dass der Kommunismus krachend gescheitert ist?
    Was geht bei euch im Kopf vor?
    Wir kann man so eine Lachnummer, so eine Witzfigur wählen?
    Werdet endlich mal Erwachsen!

  46. hans
    29. September 2018 at 08:26

    =========================

    Einerseits kommen viele gute Impulse wie zb pegida aus dem Osten, auch wird dort kräftig AFD gewählt.

    Man darf aber nie vergessen, dass dort millionen „Menschen“ leben, die die DDR ganz klasse fanden und den Sozialismus sowieso. Daher werden dort auch hauptamtliche Stasi Schweine wie dieser Bastard, um den es in diesem Artikel geht.

    Schämt euch, ihr ewig gestrigen Oasis!!

  47. Daher werden dort auch hauptamtliche Stasi Schweine wie dieser Bastard um den es in diesem Artikel geht in hohe Ämter gewählt.

  48. @ seegurke 29. September 2018 at 10:21

    DER SCHWULE OB – EIN KINDERSCHRECK?
    Wenn der Garten öffentlich einsehbar ist,
    läuft das unter Erregung öffentl. Ärgenisses.

  49. R vergessen gehabt

    DER SCHWULE OB – EIN KINDERSCHRECK?
    Wenn der Garten öffentlich einsehbar ist,
    läuft das unter Erregung öffentl. ÄrgeRnisses.

  50. Experimente mit Suchtmitteln und Drogen bewirken oftmals merkwürdige Verhaltensweisen. Vielleicht hat der „Bürgermeister“ in der Satellitenschüssel auch nur ein UFO erkannt, vor dem er seine Bürger schützen wollte. Dann werden auch Gartenzwerge zu Außerirdischen, und die Nacktheit resultierte aus der unweigerlichen Entführung. Das machen alle Aliens so. Ich frage mich aber, ob man auch ganze Regierungen entführen kann.

  51. Gestern im Bayerischen Fernsehen : Linker Landtagsspitzenkanditat fordert zum wiederholten Male die Freigabe und den Verkauf von Drogen, trotz weit verbreiteter Drogensucht auch in Bayern .

    Der Linke stammt mit seinen Vorfahren übrigens auch aus dem Osten.
    Damit Nicht genug .

    In Magdeburg sitzt gerade ein Arzt vor Gericht , der verheiratete Patientinnnen in der Praxis verführt und beim Geschlechtsverkehr ohne ihr Wissen mit Kokain über die Vagina vollgepumpt hat . eine abhängige verheiratete Friseurmeisterin ist jetzt nach dem GV in wohnung des Kokainfreundes an einem Kreislaufkollaps gestorben. Er selbst ist vermutlich auch kokainabhängig.

    Übrigens wurden auch auf den Bundestagstoiletten schon Spuren von Drogen gefunden .

    Fazit : Je mehr Linke bei uns das Sagen haben , umso schneller geht das Land den Jordan runter, begleitet von fürchterlichen gesellschaftlichen Folgen .

  52. @ Cedric Winkleburger 29. September 2018 at 10:37
    hans
    29. September 2018 at 08:26

    =========================

    Einerseits kommen viele gute Impulse wie zb pegida aus dem Osten, auch wird dort kräftig AFD gewählt.

    Man darf aber nie vergessen, dass dort millionen „Menschen“ leben, die die DDR ganz klasse fanden und den Sozialismus sowieso. Daher werden dort auch hauptamtliche Stasi Schweine wie dieser Bastard, um den es in diesem Artikel geht.

    Schämt euch, ihr ewig gestrigen Oasis!!

    Kann diesem Beitrag nur beipflichten.

    Gute Impulse aus dem Osten gegen die schelchten Impulse aus dem Osten.
    Die Kehrseite einer Medaille.

    Wäre die Mauer oben geblieben, hätten wir diese ganze Stasi jetzt nicht am Hals, keine offenen greunzen und keinen Euro.

    Unsere Strassen und Infrastrukturen wären saniert.

    Die Amis haben uns gut beschützt. Schade, dass sie größtenteils weg sind und überhaupt nicht mehr präsent im Strassenbild. Heute würde ich der Military Police noch was spenden!
    Das ist einfach nach den Horrorjahren mit dem Merkelregime DDR 2.0 meine Meinung und sind meine Erfahrungen als Westdeutsche.

  53. @Freya- 29. September 2018 at 10:22

    Mit solchen Aussagen bis Du nicht besser wie die linken Zecken. Ein Rechtskonservativer würde so was niemals schreiben.

    ++++++++++++++++×+×××++××+

    Ghaza hat absolut recht.

    Ich wünsche Ihnen eine ganz normale Fahrzeugkontrolle an den Hals, Freya.

    Mal sehen, ob Die danach noch immer Ihr Maul soweit aufreißen, wie Sie es hier immer tun.

  54. Ich denke mal da spielten Drogen eine Rolle. Gerade bei unseren „Eliten“ dürfte das in einem Ausmaß grassieren, der Otto Normal sehr überraschen würde.

    Ein unangemeldeter Drogentest für alle anwesenden im Bundestag würde wahrscheinlich ein politisches Erdbeben auslösen.

  55. Oktoberfest
    Die tödliche Auseinandersetzung habe sich im Raucherbereich beim Eingang N1/N2 des Augustiner-Zeltes abgespielt.

    —–
    Aber das Bierzelt bleibt geöffnet, genau so haben es die Bayern gern, Hauptsache der Euro rollt, so halten sie es auch in der Politik, egal was dieser Drehhofer vom Stapel lässt, er bekommt sein Kreuzchen zur Wahl, denn auch die Kühe gehen doch jedes Jahr auf die Alp, warum soll es der bayrische Ochse anders machen ?

  56. eule54 29. September 2018 at 07:48
    Marie-Belen
    29. September 2018 at 07:45
    EILMELDUNG
    Oktoberfest 2018 im News-Ticker – Wiesn: Mann schlägt 58-Jährigen tot
    ++++
    Das durfte der gar nicht! ?
    ——–
    Doch! Dann, wenn der Täter ein Muslim und das Opfer ein Ungläubiger ist, dann erlaubt Allah das nicht nur, sondern er schreibt es bei Fehlverhalten des Ungläubigen vor. Was Fehlverhalten ist, bestimmen Koran, Hadith und Scharia. Verstanden? :mrgreen:

  57. SPD muss weck, wir schaffen das.
    Wer SPD wählt, wählt 100% Rentenbesteuerung, schon vergessen.

    Die Umfragewerte der Altpartien sind aus deren Sicht besorgniserregend. Besonders der SPD.

    https://www.youtube.com/watch?v=5MOaURzPxck

    Jede Landtagswahl sollte genutzt werden, da ist unsere Stimme zählbar,
    tragt es weiter. Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen und AfD zu wählen.

  58. Tja, da sollte man in Ueckermünde aber sofort einen runden Tisch gegen Rächtz aufstellen, wenn der Bürgermeister unter Drogen halluziniert.

    Immerhin, der braucht dazu Drogen, diverse Parteigenossen halluzinieren ganz ohne Drogen ein ganzes Land voller Nahtsis herbei.

  59. Eugen von Savoyen 29. September 2018 at 11:48

    Ich denke mal da spielten Drogen eine Rolle. Gerade bei unseren „Eliten“ dürfte das in einem Ausmaß grassieren, der Otto Normal sehr überraschen würde.

    Ein unangemeldeter Drogentest für alle anwesenden im Bundestag würde wahrscheinlich ein politisches Erdbeben auslösen.

    Das denke ich auch.
    Es gab ja mal investigative Journalisten, die sich des Themas annahmen und ein Wespennest gefunden hatten, allerdings wurde dann doch lieber darauf verzichtet, weiter im Wespennest herumzustochern.
    Man hätte ja was finden können.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/reichstag-wie-kommt-koks-aufs-klo_aid_186802.html

    Und ausserdem heisst das jetzt offiziell Ischias.

  60. Er wurde also in den „Ruhestand aus gesundheitlichen Gründen“ versetzt. Einhellig, bei einer Gegenstimme. Die kam aus dem Lager der Linken.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Alles richtig gemacht. Der Linke war ein Neider und hat deshalb gegen die Versetzung in den einweiligen Ruhestand gestimmt.

  61. Er wurde also in den „Ruhestand aus gesundheitlichen Gründen“ versetzt. Einhellig, bei einer Gegenstimme. Die kam aus dem Lager der Linken.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Alles richtig gemacht. Der Linke war ein Neider und hat deshalb gegen die Versetzung in den einweiligen Ruhestand gestimmt.

  62. Habe noch einen alten Pschyrembel rumliegen, in dem wird „Homosexualität“ (noch) als Krankheit angeführt. Muss ich den eigentlich verbrennen? :-))

  63. Diese Häme über einen psychisch Kranken, nur weil er ein linker Bürgermeister war, ist unter aller Sau! Man würde sich auch nicht über einen an Magenkrebs Erkrankten lustig machen, der Morphium nimmt und deswegen nicht bei sich ist. Auch Ergüsse einer Meli Kyak, die Herrn Sarrazin einen dritten Schlaganfall wünscht, eines Denis Yücel, der uns angeblich satirisch ein Aussterben wünscht oder einer Glutaeofacies Welke, die einen stotternden AfDler nachäfft rechtfertigen nicht, dass sich ein feigerweise anonymer pi-Autor auf dieses unterirdische Niveau herab begibt. Ich lese hier neben klugen Analysen auch gern witzige Polemiken, obenstehender … (Netiquette) gehört leider nicht dazu. Ich werde pi gern weiter unterstützen. Für diesmal dürft Ihr Euch einfach mal in Grund und Boden schämen.

Comments are closed.