Von MAX THOMA | Gibt man bei Google-Bildsuche „Wer ist die Mutter aller Probleme?“ ein, erteilt das Superbrain der Menschheit eine absolut eindeutige Antwort: H-o-r-s-t.  Analogien zu HAL-9000 in Kubricks „2001: Odyssee im Weltraum“ sind dabei keineswegs zufälliger Natur bei der Tragikomödie „Odysseehofer 2018“, die sich am Donnerstag in der Gaga-Republik Deutschland im luftleeren Regierungs-Orbit abspielte.

Ankündigungs-Fachkraft Horst Seehofer ist als „viel-versprechender“ Bundesinnenminister angetreten und ist sich seit dieser Zeit absolut treu geblieben. „Konsequent inkonsequent“ ist Politchamäleon Drehhofers erklärtes Lebensmotto und politischer Auftrag. Er hat allen alles versprochen und hat weniger als nichts gehalten – eine Leistung.

Seehofer – Die Mutter Courage der Luftblasen

Am Morgen hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer, CSU, die Migrationsfrage couragiert als „Mutter aller Probleme“ bezeichnet. Er meinte damit allerdings „aller SEINER Probleme“, nicht die Deutschlands natürlich. Die Reaktionen darauf aus dem Berliner Politsommertheater blieben freilich nicht aus. Es ist Wahlkampfzeit und allen steht die Panik vor der immer stärker werdenden konservativen Alternative bis zum Hals.

Am Rande einer Klausurtagung der CSU-Landesgruppe ausgerechnet im brandenburgischen (!) Neuhardenberg, zeigte sich der wendige Wahlbetrüger soft: Er habe Verständnis, „wenn sich Leute empören, das mache sie noch lange nicht zu Nazis“, wie auch der Merkel-nahe „Mann von WeLT“, Robin Alexander berichtete.

Der Innenminister war von eigentlich allen – Politbetrieb, Links-Medien und vor allem bayerischen Stammtischen – vergangene Woche für sein langwieriges Schweigen zu den blutigen Vorfällen und brodelnden Bürgerprotesten in Chemnitz kritisiert worden. In Bayern ist in fünf Wochen Landtagswahl – in Sachsen im Herbst nächsten Jahres. Schattenboxer Seehofer stellte sich dabei hinter Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und wieder einmal scheinbar gegen Angela Merkel – der „Mutter aller Schlachten gegen des eigene Volk“ – ein Freud’scher Lapsus oder dolus directus des bayerischen Aufbläh-Messer-Brutus?

Kretschmer musste am Dienstag für seine Regierung trotzig richtigstellen: „Klar ist: Es gab keinen Mob, keine Hetzjagd und keine Pogrome“, so Kretschmer (PI-NEWS berichtete). Die peinlichen Hitlerjungen kamen mittlerweile erwiesenermaßen – wie fast immer – aus den Reihen der AntiFa und des sächsischen Verfassungsschutzes. Sie dürfen per deutschem Gerichtsurteil „szenetypisch provozieren“, auch vor laufenden Kameras. Das hätte Kretschmer vollständigkeitshalber noch hinzufügen können. Vielleicht hatte er gehörigen Bammel vor Anne Wills zwangsfinanzierter Zersetzungspropaganda bei der nächsten öffentlich-rechtlichen Talk-Inquisition.

„Die Mutter aller Probleme – die Chronik vom Seehofer-Donners-Tag“

06.55 Uhr: Bundesinnenminister Horst Seehofer hat Rufen nach einem Bleiberecht für Flüchtlinge in Ausbildung oder Job eine Absage erteilt. „Wer Asyl beantragt und ein Bleiberecht bekommt, ist arbeitsberechtigt. Wer Asyl beantragt und eine Ablehnung erhält, ist ausreisepflichtig. Diesen Grundsatz wollen wir nicht verändern“, sagte Seehofer der „Rheinischen Post“ am Donnerstag. Er lehnte sowohl den sogenannten Spurwechsel als auch eine Stichtagsregelung ab.

Eine Stichtagsregelung könne dazu führen, dass noch mehr Menschen nach Deutschland kämen, sagte Seehofer. Zudem wäre eine Stichtagsregelung aus seiner Sicht „lebensfremd“: „Sie können nicht sagen, dass jemand, der am 1. Januar gekommen ist, bleiben darf, und derjenige, der einen Tag später da war, gehen muss.“

Ein „gespaltenes Land“

Seehofer hatte in dem „Rheinischen Post“-Interview außerdem erklärt, Deutschland sei jetzt „ein gespaltenes Land“. Ursache dafür sei zwar nicht alleine die Flüchtlingspolitik. „Aber die Migrationsfrage ist die Mutter aller politischen Probleme in diesem Land.“ Viele Menschen würden jetzt ihre sozialen Sorgen damit verbinden. Wenn der Kurswechsel nicht gelinge, „werden wir – das heißt, das Merkel-Regime – weiter Vertrauen verlieren“, warnte der Bundesinnenminister, immerhin Mitglied der CDU-CSU-SPD-Regierung. Die GroKo könnte laut derzeitigen Umfrageergebnissen nicht mehr regieren.

09.02 Uhr: Bundesinnenminister Horst Seehofer will auch über die bayerische Landtagswahl hinaus CSU-Vorsitzender bleiben. „Eines habe ich in den vergangenen Wochen wieder gelernt. Wer in Berlin für die CSU wesentliche Anliegen durchsetzen will, der muss Parteivorsitzender sein“, donnerte Seehofer des Weiteren in der „Rheinischen Post“. Seehofer hatte Anfang Juli im CSU-Vorstand seinen Rücktritt für den Fall angekündigt, dass keine Einigung in der „Flüchtlings-Frage“ mit der CDU gelingt.

9.38 Uhr: Bundesinnenminister Horst Seehofer zeigt bei der CSU-Klausurtagung scheinbares Verständnis für die Demonstranten in Chemnitz, die der fatalistischen CDU nur noch den kalten Rücken zukehren würden, wäre am Sonntag Wahl. Der Innenminister sagte, er verstehe „dass die Bevölkerung aufgewühlt ist, dass sie empört ist über dieses Verbrechen – und das sollte die Bevölkerung auch wissen, dass man eine solche Empörung nach einem so brutalen Verbrechen versteht“.

Seehofer soll aber auch gesagt haben: „So schlimm ein solches Verbrechen ist, rechtfertigt es in keiner Weise einen Aufruf zur Gewalt, oder eine Hetze, oder gar die Ausübung von Gewalt“. Das sei „ganz klar, da gibt es null Toleranz“.

Migration ist Mutter aller Probleme“

10.30 Uhr: Im Fall des abgeschobenen Bochumer Islampredigers, 9/11-Mithelfers und Bin-Laden-Scherbens Sami Al Mujtaba erwartet Bundesinnenminister Horst Seehofer(CSU) eine rasche Antwort aus Tunesien. Vorwürfe aus Nordrhein-Westfalen, auch der Bund trage Schuld an der unrechtmäßigen Abschiebung von Al Mujtaba, wies Seehofer natürlich zurück. „Dieses Schwarze-Peter-Spiel mache ich nicht mit“. Daraufhin hatte Seehofer gegen

11.40 Uhr die Migrationsfrage nochmals als „Mutter aller politischen Probleme“ in Deutschland bezeichnet. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil warf Seehofer unverzüglich auf Twitter „rechtspopulistisches Gequatsche“ vor. „Wenn ich das Foto sehe, frage ich mich, ob man hier nicht den Vater von reichlich Problemen sieht“, tippte Lars, das Fallbeil der Sozialdemokraten.

AntiFa-Pate Ralf Stegner bezeichnete Horst Seehofer sogleich als den „Großvater aller Berliner Regierungsprobleme“.

12.00 Uhr: Lob von Gauland: Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland stimmt der Aussage des CSU-Chefs zu, dass die Migrationsfrage „die Mutter aller politischen Probleme“ in Deutschland sei. „Seehofer hat in der Analyse vollkommen recht“, erklärte Gauland gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung. Die Auswirkungen der „Asylkrise“ hätten das Land „nachhaltig zum Schlechteren gewandelt“.

Merkel widerspricht Seehofer und richtet Appell an die Deutschen

12.15 Uhr: Die Migrations-Kanzlerin Angela Merkel, CDU, widersprach Horst Seehofer entscheiden: „Ich sag‘ das anders“, sagte Merkel am Donnerstag im RTL-Sommerinterview vor dem Hintergrund der bürgerlichen Demonstrationen in Chemnitz nach dem Mord an Daniel Hillig. „Ich sage, die Migrationsfrage stellt uns vor Herausforderungen. Und dabei gibt es auch Probleme.“ Es gebe aber auch Erfolge.

In Chemnitz habe man Demonstrationen erlebt „mit Erscheinungen, die nicht in Ordnung sind. Hasserfüllt und auch gegen andere Menschen gerichtet“, sagte Merkel. Es habe aber auch Demonstrationen gegeben, die gezeigt hätten, „wie Menschen auch dagegen aufstehen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“. Sie meinte damit das „Blutkonzert“ mit Steinmeiers linksradikaler Präsidenten-Kombo „Feine Sahne Fischfilet“. Die Kanzlerin betonte: „Es ist eine angespannte Stimmung, in der auch jeder, glaube ich, und jede Position beziehen sollte.“

Chemnitz sei nach der Wende eine erfolgreiche Stadt gewesen, betonte die Kanzlerin. Dies gerate nun in den Hintergrund. „Deshalb muss ganz klar gesagt werden – das sage ich auch als Bundeskanzlerin, dass allen Kräften der Rücken gestärkt wird, die sich gegen Rassismus und gegen Hass wenden. Das sollte die Botschaft von Chemnitz sein.“

Horst kränkt Milliarden-Euro-Asylindustrie

13.00 Uhr: Die Diakonie Deutschland wirft Bundesinnenminister Horst Seehofer eine gezielte „Kränkung der Zuwanderer“ vor. „Mit einer solchen Äußerung stößt Innenminister Horst Seehofer Millionen von Zugewanderten vor den Kopf, die in unserem Land leben und ohne die Deutschland jetzt und auch in Zukunft nicht auskommt“, sagte Diakonie-Präsident Ulrich Lilie am Donnerstag in Berlin. Die Aufgabe von „Vater Staat“ sei es, für das plurale Miteinander politische Konzepte zu entwickeln. „Wir müssen heute gemeinsam ein Land gestalten, das vielfältiger, älter, digitaler und damit auch ungleicher wird.“ Dieser Weg sei demografisch vorgezeichnet. Die Bundesregierung solle Ideen liefern.

Abu Seehofer – „Vater aller Rassismusprobleme“

13.05 Uhr: Auch die SED-Linke attackiert Horst Seehofer erwartungsgemäß wegen seiner jüngsten Äußerungen. „Langsam bekomme ich den Eindruck, dass der Innenminister der Vater aller Rassismusprobleme ist“, sagte die innenpolitische Fraktionssprecherin Ulla Jelpke. „Dass Migration ursächlich für Rassismus sei, ist ein rechter Mythos, der auf unerträgliche Weise die Rollen von Tätern und Opfern verkehrt.“ Fraktionsgeschäftsführer Jan Korte forderte: „Das Bundeskabinett muss sich von den Äußerungen Seehofers deutlich distanzieren.“ Deutschland habe jetzt auch einen Trump, der sich billig an die Rechte ranschmeiße und den Mangel an Verantwortung mit alternativen Fakten gutzumachen versuche.

Nahles denkt an Rücktritt. Seehofers Rücktritt.

14.00 Uhr: Die SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles hat Bundesinnenminister Horst Seehofer aufgefordert, den unionsinternen Streit um die Asylpolitik nicht wieder anzuheizen: „Wenn Horst Seehofer von der Mutter aller Probleme spricht, meint er in Wahrheit Frau Merkel“, erklärte Nahles. „Die Regierung hat den Auftrag, Probleme zu lösen. Für uns ist klar: Die Mutter aller Lösungen ist der soziale Zusammenhalt aller Menschen in unserem Land! Dafür steht die SPD.“ Die SPD-Matrone hat zumindest Humor.

14.20 Uhr: Die Grünen im Bundestag haben Bundesinnenminister Horst Seehofer vorgeworfen, Sündenböcke zu suchen statt Probleme anzugehen. „Wir hatten das in Deutschland schon einmal, dass andere Schuld waren. Damals waren es die Juden, damals waren es die Kommunisten, damals waren es die Homosexuellen“, sagte Katrin Göring-Eckardt und bezog sich damit auf die Zeit des Nationalsozialismus. „Jetzt haben wir einen Innenminister, der wieder findet, andere wären Schuld, statt selbst Verantwortung zu übernehmen. Ich kann nur sagen: Die Mutter aller Probleme sind in dieser Frage Ignoranz, Rassismus und Spalterei.“

14.37 Uhr: Nach der umstrittenen Aussage zur Migration fordert SPD-Vize Natascha Kohnen den Rücktritt von Bundesinnenminister Horst Seehofer. „Migration als „Mutter aller politischen Probleme in unserem Land“ zu bezeichnen, ist falsch und gefährlich“, sagte die bayerische Landeschefin. Die Verharmlosung der Ereignisse in Chemnitz durch den CSU-Chef sei unerträglich. „Dass er erklärt hat, dass er als einfacher Bürger auch in Chemnitz mitmarschiert wäre, macht ihn als Innenminister unhaltbar. Damit akzeptiert und unterstützt er, dass eine einzelne Gewalttat zur Hetze gegen alle Migrantinnen und Migranten instrumentalisiert wird.“

CDU-Jungpolitiker: „Peinliche Empörungsrhetorik“

15.05 Uhr: Der immer etwas altklug wirkende CDU-Innenpolitiker Philipp Amthor sieht hinter der Kritik von allen anderen eine „scheinheilige und peinliche Empörungsrhetorik“. „Die Wortmeldungen belegen eindrucksvoll, wie weit sich manche linke Funktionäre aus der Lebensrealität normaler Menschen entfernt haben“, erklärte er. Selbstverständlich habe Seehofer Recht, wenn er feststelle, dass viele Menschen ihre Sorgen um soziale Sicherheit oder um die Funktionsfähigkeit unseres Staates mit der Migrationsfrage verbinden. „Unsere Antwort darauf muss die bessere Steuerung und Begrenzung der Migration sein. Wer das verleugnet, braucht sich keine Hoffnung machen, enttäuschte Wähler zurückzugewinnen.“

Alexander Dobrindt, Söder-Lakei: „Wir wollen Stabilität und Orientierung geben.“ Allerdings gibt es auch Kontroversen innerhalb der CSU. So soll sich die Landesgruppe vor allem mit der Migrationskrise auseinandersetzen, während sich die CSU-Wahlkämpfer im Landtagswahlkampf um Ministerpräsident Markus Söder voll auf die AfD als Endgegner konzentrieren.

Die „Flüchtlingsfrage ist das Thema, das die politische Landschaft verändert, leider nicht positiv“, so Dobrindt intern. Immerhin, gut gebrüllt, Merkel-Bettvorleger Horst.

Aber: Wahltag ist Zahltag.

image_pdfimage_print

 

136 KOMMENTARE

  1. Seehofer ist zu blöd sich für die Dieselfahrer ins Zeug zu legen und der DUH das Handwerk zu legen.

    Das wird ihn eine Menge Prozente kosten.

    Vor der Wahl wünsche ich mir Fahrverbote in München und jeder anderen großen Stadt in Bayern.

  2. It is Wahlkampf, stupid. Da will jemand Inkompetentes noch ein paar Bayernfelle aus dem Fluss fischen, die davon schwimmen.

    Die „Migration“ lässt sich mit Federstrich beseitigen und mit Brutalität. Dazu ist das Merkel-Regime nicht bereit — Brutalität gilt nur gegen das „schonlängerhierlebende“ Deutsche Volk. Ergo: Nicht die „Migration“ ist das Problem, sondern das System der korrupte politische Klasse der BRD mit Matrone Merkel an der Spitze. Die AfD mag da heilen.

  3. Die „Seehofer-Bühne“ gibt wieder eine Vorstellung.
    Sie glauben immer noch daran, mit irgend welchen Winckelzügen AFD-Wähler zurückgewinnen zu können.
    Seehofer und die Scheixx-CSU tragen den Mist mit, sind verantwortlich für die volks-schädliche Politik.
    Ich hoffe sie fallen in 5 Wochen so auf die Schnauze dass sie in Bayern mit der AFD Koalieren müssen und aus der Groko gehen.
    Der Worte sind genug gewechselt, nur noch Taten zählen.

  4. Merkel kann sich ihre Appelle sonstwo hinstecken. Hier sterben reell Menschen! Keine tatsächlichen oder vermeintlichen Flüchtlinge können es rechtfertigen, das eigene Volk derart unter die Räder zu werfen! Sogar in Gesetzen über Nothilfe steht ausdrücklich, daß niemand verpflichtet werden kann, sein eigenes Leben dabei zu riskieren. Die Politiker riskieren ja nur unseres…

  5. Die simple Welt der CSU.
    Da häge ich ein Paar Kruzifixe auf und schon ist das Abendland gerettet.
    Da posaune ich ein Paar Sprüche raus, damit Dumm-Michl glaubt, wir hätten alles im Griff.
    Nur das funktioniert nicht mehr.
    Da hat er seinen Spruch noch nicht zu Ende aufgesagt, schon steht die Wahrheit im Netz.
    Alle Parteien gehören abgeschafft, dieses Gewürge um elende Kompromisse, wo nie irgend etwas Richtiges herauskommt, diese Lügen und dieses nutzlose Gezänk.
    Eine schlechte Monarchie wäre mir lieber als die beste Demokratie.

  6. +++Liebe CSU,+++
    Horst Seehofer, der Innenminister der Deutsch – Österreichischen Grenze.
    An den anderen Grenzen zu unseren Nachbarn darf er keinen zurückweisen.
    Das ist wieder mal idiotenregiert.
    ++Kommt Ihr euch nicht lächerlich vor?++

    Und sein Satz „die Migrationsfrage, die Mutter aller politischen Probleme“ ist viel zu volksnahe oder AFD. Sowas mögen die Kartelle und die Medien gar nicht.

  7. Das Merkel-Regime hat panische Angst!
    .
    Man erkennt an der täglichen 24 Stunden Berichterstattung und Hetze gegen die Sachsen/Ostdeutschen das das Merkel-Regime panische Angst hat davor, das hunderttausende deutsche Bürger in allen deutschen Städten auf die Straße gehen und gegen Merkels tödlichen Asyl-Terror-Wahnsinn demonstrieren.
    .
    Das ist ihre größte Sorgen. Deshalb wird aus allen staatlichen Medien-Rohren gegen die Ostdeutschen und Sachsen gehetzt!
    .
    Das Regime hat Angst..

  8. Im Film der Typ bei Sekunde 12 mit der Kapuze und dem URBN DIST Aufdruck ist ja der linke Provokateur, der später den Hitlergruss gezeigt hat. Schön ihn wiederzusehen. Es mischen sich da wirklich Leute unter um die Demonstranten zu diskreditieren.

    Was für eine erbärmliche, verlogene Gestalt.

  9. Hans-Georg Maaßen (VS), bezweifelt, dass es Hetzjagden:
    .
    „Die Skepsis gegenüber den Medienberichten zu rechtsextremistischen Hetzjagden in Chemnitz wird von mir geteilt“,
    .

    „keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben“.

    .
    „Nach meiner vorsichtigen Bewertung sprechen gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken“,

    .
    MerKILL: „Das Vertrauensverhältnis ist unwiederbringlich zerstört.“
    .
    Hans-Georg Maaßen.. GEFEUERT… bzw. wurde in den Ruhestand versetzt!
    .
    So war es schon mit seinen Vorgängern auch..!

  10. Seehofer ist das schnellste Wetterfähnchen in Schland.Die Kanzlette bleibt wenigstens ihren unsäglichen Prinzipien treu.Wie oft hat er jetzt eigentlich schon blitzartig seine vorher groß hinausposaunten Meinungen geändert?Der Wähler in Bayern muß das quittieren!!

  11. In den Film oben wird wieder dieser Typ gezeigt, der den Hitler Gruß gezeigt hat und RAF auf der Hand tätowiert hat. Scheinbar ist das ein eingesetzter V Mann vom VS deshalb, weis man bis heute nicht wer dieser Mann ist.
    Weil man es nicht wissen will.

  12. In den Film oben wird wieder dieser Typ gezeigt, der den Hitler Gruß gezeigt hat und RAF auf der Hand tätowiert hat. Scheinbar ist das ein eingesetzter V Mann vom VS deshalb, weis man bis heute nicht wer dieser Mann ist.
    Weil man es nicht wissen will.

  13. OT
    Was erlauben Maaßen:
    Möglicherweise sollte die Öffentlichkeit abgelenkt werden.

    Hallo Medien, jetzt aber schnell die bashing Keule raus und auf ihn.
    Oder sollte man Ihn von VS beobachten lassen?

  14. Ein weiteres Pseudogebrüll vom bayerischen Papiertiger. Wie er sich nur jeden Morgen ins Gesicht sehen kann.

  15. SPD-Vize Natascha Kohnen fordert Rücktritt Seehofer (CSU):
    .
    „Migration als ‚Mutter aller politischen Probleme in unserem Land‘ zu bezeichnen, ist falsch und gefährlich“…
    .
    SPD LEUGNET die Gewalt- und grausame Gräueltaten bzw. den Terror von Merkels Asylanten.

    .
    Das sind wir ja schon von der deutschenfeindlichen SPD gewohnt!
    .
    .
    Deshalb AfD für die Zukunft!
    Deshalb AfD für die Zukunft!
    Deshalb AfD für die Zukunft!
    Deshalb AfD für die Zukunft!

  16. „Er hat allen alles versprochen und hat weniger als nichts gehalten“.

    Wie könnte man es treffender sagen. Chapeau!

  17. Seehofer ist kein Revoluzer, er wird nicht Gallionsfigur werden eine „Neue Bewegung“. Aber an ihm wird peinlich deutlich wie sehr das Establishment ringt mit der Frage ueber die Zukunft Deutschland’s und Europa. Sollen wir demograpisch Selbstmord begehen oder doch die Selbstbehauptung proben? Seehofer weiss das der 1989-2.0 Volksaufstand nicht mehr weit ist.

    Irgendwie kommt alles zusammen:

    – Trump unter Dauerfeuer
    – UK weg aus Europa Richtung US/Anglosphere
    – Neue pipeline Deutschland-Russland
    – Macron der sagt das Russland in eine Europaeische Sicherheitsarchitektur eingebunden werden soll

    George Orwell scheint Recht zu bekommen mit seinen Geopolitik des 21sten Jahrhundert, so wie beschrieben in „1984“:

    https://tinyurl.com/yc44x4d6

  18. Der Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Herr Maaßen, gibt mir ein wenig den Glauben an unseren Rechtsstaat zurück. Es gibt keine Beweise für eine Hetzjagd. Die AfD muss darauf bestehen, dass sich das Merkel öffentlich bei allen rechten Demonstranten entschuldigt, welche sie auf übelste Weise verleumdet hat.

  19. OT! Gestern (6.9.19) im SAT-1 Morgenmagazin!

    Boris Palmer von den Grünen sagte:

    „Schickt die kriminellen Migranten in den Bayerischen Wald, da können sie keinen Schaden anrichten….“

    Ich glaube, das werde ich als Niederbayerin mal schön bei uns verbreiten, damit die Umfragezahlen der Grünen vor der Bayernwahl mal ein bisschen eingenordet werden…

  20. Dieses staatlich geförderte und von höchster Stelle beworbene AntiFa-Konzert bezeichnet diese volksverhetzende Kanzlerin doch tatsächlich als ein „Aufstehen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, gegen Hass….“ und sie wird denjenigen den Rücken stärken.

    Also, werte Frau NICHT MEINE KANZLERIN, über diese von Ihnen so gelobten Linksradikalen, die in Ihrem Steinmeiers und Maas Namen ein pietätloses Staatskonzert auf Kosten eines Mordopfers Ihrer verfehlten „Flüchtlings-“ politik kostenlos veranstaltet haben wissen Sie offensichtlich genau so wenig wie über die tatsächlichen Ereignisse in Chemnitz und über die von Ihnen als Fakten hingestellten Videoschnipsel, welche von ihren hofierten Linksfaschisten in Umlauf gebracht worden sind.

    Haben Sie überhaupt die Texte dieser Bands verstanden? Diese entsprechen also Ihrer Ansicht von Moral und Ethik?! Diese, von Hass, Hetze und Gewaltfantasien gegen Frauen, ungeborene Kinder, Polizisten, Deutsche strotzenden Texte wollen Sie als gutes Beispiel gegen Hass und Rassismus verkaufen??!! Da Sie ja völlig emotionslos sind, frage ich nicht, ob Sie sich schämen sollten, sondern ich spreche Ihnen und Ihren Lefzenleckern meine tiefste Vetachtung aus und kann nur hoffen, dass Sie sich für Ihr moralisches und politisches Fehlverhalten, die nie dagewesene Mißachtung und Denunzierung Ihres eigenen Volkes möglichst rasch und hart zur Verantwortung gezogen werden!!!

  21. 06.09.2018 LUTZiges – tagesLutz

    – Katrin Göring-Eckhardt – peinlicher Auftritt bei Halali mit strafrechtlichen Konsequenzen
    – Merkel-Kretschmer-Seehofer – das perfide Spiel vor den Landtagswahlen
    – Österreich zeigt wie’s geht
    – Chemnitz – die widerlichen Texte beim linksextremen Totentanz-Konzert
    – Thüringer VS macht AfD u.a. zum „Prüffall“ – Gründe angeblich auch Pegida (wir sind kein Beobachtungsfall!) – Plumpe Ausrede einer roten Landesregierung im Wahlkampf!
    u. v. m.

    https://www.youtube.com/watch?v=RUCtJWghQg4

  22. Merkel: „Ich sage, die Migrationsfrage stellt uns vor Herausforderungen. Und dabei gibt es auch Probleme.“ Es gebe aber auch Erfolge. Die Bundesregierung sei dabei, die Probleme Schritt für Schritt zu lösen. Bei der Aufnahme von Flüchtlingen sei schon viel geleistet worden. „Diese Aufgabe muss einfach bewältigt werden“,
    .
    Wir müssen nur eins bewältigen: Millionenfache Abschiebungen von diesen Asylanten!
    .

    Erfolge die da wären?
    .
    Jeder zweite Asylant ist straffällig geworden.
    Vergewaltigungen am laufenden Band,
    Morde,
    Massen von sexuellen Belästigungen,
    Drogenhandel in allen Städten,
    täglicher Terror von durchgeknallten Asylanten,
    Einbrüche,
    Diebstahl,
    Massen von Kleinkriminalität
    moslemische Terrordrohungen,
    Terroristen,
    Massen von Sozialbetrug,
    trotz Ablehnung verlassen sie nicht unser Land
    Messerstraftaten ohne Ende
    asoziales verhalten in unseren Städten
    uva.
    .
    Das sind Merkels Erfolge die uns Milliarden kosten. !
    .
    .
    Die VISEGRAD-STAATEN können sich glücklich schätzen über ihre politischen Führer..
    .
    Sie haben diesen ganzen Asyl-Dreck nicht.. Sie sind glückliche Menschen..

  23. Es glaubt doch hoffentlich niemand, dass Seehofer Innenminister geworden wäre, wenn nicht Frau Dr Merkel der Überzeugung ist, ihn in der Hand zu haben.

    Mach Sitz! Gib Pfötchen! Braves Horschti, hier hast du Leckerli…

    Frau Dr Merkel kennt natürlich Seehofer genau. Sie weiß, als er vor vielen Jahren das letzte mal standhaft war, kam ein uneheliches Kind, für das der Steuerzahler durch Seehofers Diäten immer noch bezahlt.

    Seitdem hat Seehofer eine panische Angst vor dem Standhaft sein

  24. Weiß FDJ-Merkel im Kanzlerbunker eigentlich, dass die Rote Armee schon die Oder überschritten hat? 🙂

  25. Die „Mutter aller Probleme“ versus der „Mutter des Islam“?
    Nein, nicht eine geläuterte Frau Merkel hat sich geändert, sondern die nicht mehr zu leugnende Realität in Deutschland hat die Änderung erzwungen. Punkt.
    Die aktuell geäußerten Zweifel des Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen an der angeblichen Verfolgungsjagd in Chemnitz ist da nur ein weiterer Beleg dafür, dass unvertuschbar auch linke Lügen in der einschlägig dafür bekannten Hetzerpresse nur all zu kurze Beine haben!

  26. Früher lieferten die Dienste verlässliche Informationen über die Lage da draußen, das linksgrüne #Merkelregime hingegen vertraut „Antifa Zeckenbiss“.

    Adenauer soll gerade seine Wiederauferstehung vorbereiten, heißt es aus gut informtierten Rhöndorfer Kreisen…

  27. Maaßen zu Chemnitz
    „Keine Belege für Hetzjagden“

    Wenn die Aussagen des Geheimdienstchefs stimmen sollten, dann stellt sich die Frage, wer trägt für diese Falschinformation und die falschen Berichterstattungen die Verantwortung? Inwieweit war die Regierung und Frau Merkel daran beteiligt? Welche Konsequenzen stehen an?

  28. …so nebenbei:
    (kleines ot(

    CSU, FDP,…
    Ihr Geschäftsmodell über nun bald ein Dreivierteljahrhundert:
    „Wir woll(t)en ja, abe die lassen(ließen) uns nicht!“
    Dies werfen bedei sich gegenseitig beinahe ebensolange vor,
    da man dieses Geschäftsmodell nur zu gut von sich selbst kennt.

    Als weida…
    Hoch das Bein!

  29. Horst Seehofers Spruch war ein Volltreffer in die Munitionskammer. Die linksgrüne Politschickeria heult auf. Göring-… kommt mit der Aufzählung von Schimpfwörtern kaum noch nach. Tatsache ist doch: Ohne Merkel gäbe es die bürgerkriegsähnlichen Zustände in D nicht, keine orientalischen Clans, die in Supermärkten „einkaufen“ ohne zu bezahlen, was der Filialleiter weiß, aber fürchtet, bei Einschreiten am nächsten Morgen vor rauchenden Trümmern zu stehen, keine Besuchergruppen in Kompaniestärke in Krankenhäusern vorzugsweise Gebärstationen, die grauenhaften Zustände in den Notaufnahmen der Krankenhäuser mit schreienden und fordernden Merkelgästen, es gäbe keine Messermorde, sogen. Scheidungen auf arabisch, Vergewaltigungen usw., von den gewaltigen Kosten über Barunterhalt, Unterbringung, Sprachschulungen, Prozeßkostenhilfe, Ausweitung von Justiz (Gefängnisse) und Polizei, keine Aufmärsche in Chemnitz usw. usw. Mit dem Geld hätte mal die Infrastruktur in Ordnung gehalten werden können. Fast schlimmer noch sind die Lügen, die über die Staatspropaganda verbreitet werden, z.B von den Fachkräften, auf die die Wirtschaft händeringend wartet; dabei sind das zu einem hohen Prozentsatz Analphabeten. Hinzu kommt die Einschleppung von Krankheiten epidemischer Natur: HIV, AIDS, Tuberkulose, Krätze immer vorausgesetzt. Das alles hätte es ohne Frau Merkel und ihre Einheitsregierung nicht gegeben, wo sie doch geschworen hat „Den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwehren“. Wie Göring einst gesagt hat „Wer Jude ist, bestimme ich“, verfährt Frau Merkel heute nach dem Motto „Wer Deutscher ist, bestimme ich“. Sie nennt das Wachstum.

  30. ich ksnn nicht verstehen, dass
    ü b e r h a u p t
    jemand kommen darf.
    Stichtag hin oder her.
    Wir sind k e i n
    Umvolkungsland (c).

  31. Korrägschn
    Entrückgratete muss(te) man nicht b e achten.
    …bis jetzt jedenfalls.
    Das soll auch in Zukunft so bleiben!

  32. Gibt es denn keine legalen Mittel um die Regierung abzuschaffen???
    Hier sind ja viele informiert aber wer nicht PI liest wird bei den nächsten Wahlen denken, alles ist gut und es bleibt wie es ist.
    Sprecht vorsichtig eure Freunde und Bekannten an, nicht jeder versteht die Probleme in Deutschland und man wird eher als Rechter beschimpft als dass sich mal einer Gedanken über die Zukunft macht.
    Wann wird hier eigentlich mal über die Clans mit den dicken Autos berichtet? Sozialhilfe bezeihen und Luxuskarren fahren. Nein ich bin nicht neidisch auf Leute die sich das erarbeitet haben aber mittlerweile sitzt doch in jedem zweiten AMG einer der nicht unbedingt deutsch stämmig aussieht und seinem Alter nach noch keine Führungsposition in einem deutschen Unternehmen hat.

  33. FALL FÜR DEN VERFASSUNGSSCHUTZ?
    NRW nimmt Patriotische Plattform der AfD ins Visier

    Ist die Patriotische Plattform der AfD verfassungsfeindlich? Nordrhein-Westfalens Regierung hält das für möglich. Die Staatsschützer sind etwa wegen Äußerungen zu „Mischvölkern“ alarmiert. Eine Prüfung könnte für die Partei Konsequenzen haben.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181447830/AfD-NRW-will-Hans-Thomas-Tillschneiders-Patriotische-Plattform-pruefen.html

  34. vor der By Landtagswahl am14.Okt. 2018 bin ich immer mißtrauisch und skeptisch bei Äußerungen eines Hr. Seehofers im AfD Terminus

  35. „…Scheidungen auf arabisch, Vergewaltigungen usw., von den gewaltigen Kosten über Barunterhalt, Unterbringung, Sprachschulungen, Prozeßkostenhilfe, Ausweitung von Justiz (Gefängnisse) und Polizei,“

    …Rollstühle, Gebisse,…€€€$$$€€€…Reibach!…hechel…

  36. Flüchtlinge:
    .
    Schäuble: „Politik muss Zuwanderung besser erklären“
    .
    meinte aber:
    .
    „Politik muss Vergewaltigungen, Morde und Gräueltaten von Asylanten nur besser erklären“

  37. VERFASSUNGSSCHUTZPRÄSIDENT : Maaßen bezweifelt Hetzjagden in Chemnitz

    „Die Skepsis gegenüber den Medienberichten zu rechtsextremistischen Hetzjagden in Chemnitz werden von mir geteilt“, sagte Maaßen der „Bild“-Zeitung. Dem Verfassungsschutz lägen „keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben“.

    Über das Video, das Jagdszenen auf ausländische Menschen nahe des Johannisplatzes in Chemnitz zeigen soll, hatte Maaßen gesagt: „Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video (VON ANTIFA ZECKENBISS – 800 Follower auf twitter) ) zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist. Nach meiner vorsichtigen Bewertung sprechen gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/verfassungsschutzpraesiden-maassen-bezweifelt-hetzjagden-in-chemnitz-15775690.html

  38. „Migration ist die Mutter aller Probleme.“

    Das stimmt doch auch. Warum haben wir denn Wohnungsmangel in Deutschland und demzufolge explodierende Mieten? Weil die mittlerweile auf Millionenzahl angestiegenen Flüchtlinge eine Neubauwohnung bekommen mit allem Zipp und Zapp. Für umme. Da bleibt für die einheimische Bevölkerung nichts mehr bzw. nur teuer übrig.

    Wer schon alles bezahlt bekommt und dann noch Kindergeld on topp, ist fein raus. Und wir wissen ja, wer in Deutschland die vielen Kinder kriegt. Deutsche jedenfalls nicht, da unbezahlbar bzw. Karrierekiller.
    Wir haben Kriminalität ohne Ende.
    Die Gefängnisse quellen über.
    In den Schulen wird kaum noch Deutsch gesprochen bzw. verstanden.
    Wir haben Kopftücher ohne Ende, einhergehend mit Freuenverachtung.

    Wir sind fremd im eigenen Land.

    Aber gesagt werden darf das nicht, sonst Shitstorm. Wir haben das gefälligst alles gut zu finden, sonst Nazikeule.

  39. Klonovsky: Ein gebotener Nachtrag zu den Besucherzahlen des „Karthago feiert“-Konzerts „gegen rechts“ zu Chemnitz, speziell zu der auch von mir verbreiteten Besucherzahl von 60.000 oder mehr. „65.000 gingen auf die Straße“, frohlockten die Grünen – bei jedem Dortmund-Spiel gehen alle vierzehn Tage 80.000 „auf die Straße“ –, viele davon übrigens gratis per Bus herbeigekarrt und mit Fresspaketen versorgt wie die Teilnehmer beim Pfingsttreffen der FDJ.

    Leser *** sendet mir diese Aufnahmen. Bilden Sie sich bitte selber Ihr Urteil – die Falkenäugigen könne auch zählen, so viele sind’s ja nicht… (nach ***’s Schätzung tags 10.000 bis 12.000, abends 20.000 bis 25.000 Personen).

    https://michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/944-4-september-2018

  40. Zum Thema der offene Brief eines Syrers – Tenor : ‚Wir Flüchtlinge müssen nichts tun!‘
    Link : https://www.oe24.at/welt/Syrischer-Fluechtling-Wir-Fluechtlinge-muessen-nichts-tun/347578374

    Aras Bacho floh aus Syrien und richtet nun in einem offenen Brief deutliche Worte an Flüchtlings-Gegner.

    „Die Flüchtlingspolitik, wer kennt es nicht? Noch nie wurde ein anderes Thema so brisant diskutiert, dabei wer über die Flüchtlinge redet, wird angegriffen, ob es im negativen oder positiven Kontext – also, wer sich zu dem Thema äußert, wird zu einem Hassobjekt. Dabei weiß ich, wie es ist und welche Beleidigungen und Bedrohungen man bekommt. Weshalb? Weil ich als Flüchtling mich in der Flüchtlingspolitik einmische und die besorgten Bürger und Politiker des Landes kritisiere und sinnvolles Forderungen, das am Ende die Gesellschaft davon profitiert wird.

    Von Flüchtlingen wird immer auch gefordert sich zu benehmen oder die Sprache zu erlernen. Wer stellt uns diese Forderungen? Natürlich die besorgten Bürger; Die Wutbürger und das ist mein Thema für dieser Woche; Müssen wir Flüchtlinge uns integrieren und in welchem Zusammenhang? Sind wir dazu verpflichtet? Wenn ja, dann warum? Was müssen wir uns was nicht? Und darf man überhaupt von uns solches fordern?

    Da ich seit langem in Deutschland lebe und mehrere Flüchtlinge, über einhundert kennengelernt und bis Dato Deutsch beigebracht habe, weiß ich, wie man auf solchen Forderungen antwortet. Ich sehe mich selbst als Kritiker und schreibe auch darüber.

    Müssen sich Flüchtlinge überhaupt integrieren? Unter Integration verstehe ich vieles; Dies und das; Die neue Sprache zu erlernen, die Schule besuchen, eine Ausbildung starten, studieren, seine Mitmenschen respektieren und die Gesetze des Landes tolerieren. Zum Beispiel die Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit, Menschenwürden und etcetera.

    Da ich vorhin von auf „ Gesetze Toleranz“ angedeutet habe, ist es genau die richtige Antwort auf der ganzen Frage, aber die Antwort ist hiermit nicht zu Ende. Dass die Flüchtlinge nichts müssen, ist heuchlerisch. Gerade wo man in einem anderen Land geflüchtet ist, sollte man zumindest die Gesetze als Flüchtling kennen. Das heißt; Die Gesetze in der alten Heimat ist zu vergessen und die Gesetze in dem neuen Land sind zu annehmen, ansonsten steht man da und muss sich fragen, was das richtige und falsch ist.

    Wer meint, er könne in Europa das tun, was er wolle, weil es in seinem Land in Ordnung war, hat sich gewaltig geirrt. In Europa gelten Paragraphen, von denen das meiste im Orient verboten ist, wie die Gleichberechtigung. Hier haben alle die gleiche Hürde, dabei macht es niemandem zu etwas Besserem, weil er ein Mann ist, dieses und jenes im Grundgesetz sind vorzuhalten – auch für Flüchtlinge.

    Zum letzten Punkt, worauf ich hindeuten möchte; Wir Flüchtlinge müssen Nichts! Ja, wir müssen Nichts, außer die Gesetze zu akzeptieren. Wer der Meinung ist, wir sollten die Deutschen Sprache lernen, liegt falsch. Die Deutsche Sprache müssen wir nicht lernen, die Flüchtlinge können, müssen aber nicht. Eigentlich sollten die Flüchtlinge lieber Arabisch lernen, da man auf Zeit in Deutschland lebt, bis der Krieg seinen Ende findet und nachdem wird eine Rückkehr stattfinden. Asyl ist gleich temporär.

    Wenn Flüchtlinge jetzt beginnen Deutsch zu sprechen, werden die in ihrer Heimat ihre Muttersprache nicht gut sprechen können. Deshalb fordere ich von den Ämtern; Es sollte für geflüchteten extra Schulen, sowie arabischen Lehrer geben.

    Auch arbeiten müssen wir nicht: Die Flüchtlinge bekommen Sozialleistungen vom Staat und es reicht einem aus, bis die nächsten fünf bis zehn Jahre und bis dahin wird der Krieg hoffentlich zu Ende sein. Es gibt Dutzende Deutsch die stolz darauf sind für uns zu arbeiten, damit es uns wie in Syrien bequemer wird und wir das Elend vom Krieg vergessen werden. Mit dem Geld kann man ein ganzes Monat leben und arbeiten brauchen wir nicht dafür extra, um Steuern zu zahlen.

    Die Pointe: Wir sind zu nichts verpflichtete, außer nur die Gesetze zu akzeptieren und keiner soll uns zu etwas zwingen, was wir gar nicht wollen. Arbeiten, Schule und sonstiges außer die Paragraphen müssen wir nicht und damit ist die Frage hiermit beantwortet und ich hoffe, dass die Deutschen und Österreicher damit zufrieden sind.“

    Autor: Aras Bacho

  41. „DIESER PROFESSOR EINER BUNDES-UNI IST ÜBERZEUGT
    Wir brauchen einen Schutzwall für Deutschland

    „Deutschlands unsichere Grenze – Plädoyer für einen neuen Schutzwall.“ Mit der Sorgfalt eines Wissenschaftlers analysiert Martin Wagener auf 430 Seiten die Schwächen unserer Grenzsicherung. SEIN FAZIT: Vollkommene Grenzenlosigkeit funktioniert auf Dauer nicht.

    „Illegale Migration, Grenzkriminalität, Terror-Einreise und -Rückkehrer, Waffen- und Drogenschmuggel gefährden den inneren Frieden der Gesellschaft“, sagt Wagener zu BILD.

    „Will Deutschland auch künftig weiter zum Wohle fremder Kulturvölker sowie zum Weltfrieden beitragen, dann muss es sich zunächst einmal selbst schützen.“

    „Wer die freiheitlich-demokratische Grundordnung schützen möchte, muss neue Wege beschreiten. Dazu muss der Begriff der ,Grenze‘ neu gedacht und mit neuen Inhalten gefüllt werden. Anders geht es nicht. Die aktuelle Politik wird dagegen langfristig zu einer Systemerschütterung führen.

    „Zu diskutieren wäre z.?B., ob die Deutschen den Nationalstaat, ihr historisches Erbe sowie den eigenen Kulturraum überhaupt für schützenswert halten. Fällt die Antwort negativ aus, braucht es auch keine neue Grenzanlage.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/professor-einer-universitaet-und-fordert-schutzwall-fuer-deutschland-57111234.bild.html, Bild, 06.09.2018 – 23:03 Uhr

  42. Ach der Horsti. Hat js sogar gesagt, wenn er nicht Minister wäre, ginge er selbst auf die Straße, um zu demonstrieren.
    Seehofer will also gegen sich selbst demonstrieren?
    Denn er hat die „Mutter aller Probleme“ mit zu verantworten.
    Gegen Merkels Verschlagenheit helfen keine Bierzelt-Parolen. Seehofer ist schwach. Und Merkel hat die CSU von innen zerfressen, indem sie über Manfred Weber die Opposition innerhalb der CSU aufgebaut hat, den sie zum Dank auf Junckers Pöstchen hievt.
    Gegen diese Stasi-Methoden hilft kein bayrisches Brummeln. Da muss man Feuer mit Feuer bekämpfen.

  43. boese onkels
    7. September 2018 at 08:30
    Maaßen zu Chemnitz
    „Keine Belege für Hetzjagden“

    Wenn die Aussagen des Geheimdienstchefs stimmen sollten, dann stellt sich die Frage, wer trägt für diese Falschinformation und die falschen Berichterstattungen die Verantwortung? Inwieweit war die Regierung und Frau Merkel daran beteiligt? Welche Konsequenzen stehen an?
    ++++

    Du glaubst immer noch an einen Rechtsstaat?
    Wir leben aber im Merkel-Regime!

  44. Seehofer: „Migration ist die Mutter aller Probleme.“

    Warum hat die CSU dann am 18. Juni das UN-Resettlement (Umsiedlung) in ihr Wahlprogramm aufgenommen?

    Wer wissen möchte, wie ernst es die CSU mit der Begrenzung der Massenzuwanderung wirklich meint, muss nur einen Blick in den Vorstandsbeschluss vom 18.06.2018 werfen: „Wir bekennen uns zum europäischen Resettlement-Programm.“ (Ziffer 2)

    https://www.csu.de/common/csu/content/csu/hauptnavigation/dokumente/2018/180618-CSU-Beschluss-PV.pdf

    Farce: Mitglieder im U.N.-Menschenrechtsrat 2018

    „Lernt die 2018 von den Vereinten Nationen gewählten Mitglieder im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen kennen mit dem Mandat, „die höchsten Standards bei der Förderung und dem Schutz der Menschenrechte einzuhalten“ :

    https://www.unwatch.org/farce-u-n-s-2018-membership-human-rights-council/

  45. Chemnitz war von niemandem geplant, das hat sich eigendynamisch entwickelt und alle haben weitgehend so reagiert, wie es zu erwarten war:
    Merkelchen hat sich gegen die eigene Bevölkerung/ gegen ihre Wähler gestellt.
    Die CDU/CSU eiern durch die Gegened, keine eindeutige Meinung, vieles klingt ferngesteuert.
    Die AfD hat relativ wenig gemacht, sich zurückgehalten und an Glaubwürdigkeit gewonnen.
    Die Grünen/Linken/SPD haben Schaum vor der Schnauze
    Und den Weicheiern und Linksgrünen Sozis vor Ort fällt nichts besseres ein als ein Rockkonzert zu veranstalten.

    Übrigens: schon gewusst, dass Rockkonzerte meist erheblich friedlicher ablaufen, als andere Konzerte und Events (Veranstaltungen wo man Anzug und Abendkleid tragen muss mal ausgenommen)

  46. Vielleicht können uns Trump und Putin dieses mal vom Kommunismus/Mohammedismus befreien.
    Dürfte bei schwangeren Panzerfahrer/innen auch schneller gehen als damals.
    Eine andere Chance sehe ich nicht, wenn ich mir die derzeitige “ Belegschaft “ dieses Landes anschaue.

  47. Novaris 7. September 2018 at 08:54
    Zum Thema der offene Brief eines Syrers………..
    ++++++
    Ist „Aras Bacho “ sein wirklicher Name und kommt er wirklich aus Syrien?
    Das ist Deutschland.

  48. Made in Germany West 7. September 2018 at 08:57

    „DIESER PROFESSOR EINER BUNDES-UNI IST ÜBERZEUGT
    Wir brauchen einen Schutzwall für Deutschland

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/professor-einer-universitaet-und-fordert-schutzwall-fuer-deutschland-57111234.bild.html,
    .
    Endlich mal ein Beamter mit Verstand der auch rechnen kann.
    .
    .
    „Illegale Migration, Grenzkriminalität, Terror-Einreise und -Rückkehrer, Waffen- und Drogenschmuggel gefährden den inneren Frieden der Gesellschaft“, sagt Wagener zu BILD.

    „Will Deutschland auch künftig weiter zum Wohle fremder Kulturvölker sowie zum Weltfrieden beitragen, dann muss es sich zunächst einmal selbst schützen.“
    .
    Genau das ist der Punkt.
    .
    Aber dümmliche Politiker der Altparteien verstehen das nicht..

  49. Das mit „Mutter“, die kinderlose und verantwortungslose Merkel gemeint sein soll, ist doch die absurdeste aller Verdrehungen.

  50. Ankündigungs-Fachkraft Horst Seehofer ist als „viel-versprechender“ Bundesinnenminister angetreten und ist sich seit dieser Zeit absolut treu geblieben. „Konsequent inkonsequent“ ist Politchamäleon Drehhofers erklärtes Lebensmotto und politischer Auftrag. Er hat allen alles versprochen und hat weniger als nichts gehalten – eine Leistung.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Link : https://www.youtube.com/watch?v=3zuO_Ed__KA
    Horst Seehofer : „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und die gewählt wurden, haben nichts zu entscheiden“

    Die entscheiden wollen die Rassenvermischung via. Massenzuwanderung aus den verschiedensten Kulturkreisen und diese vorgegebene Politik hat Herr Seehofer etc. zu exekutieren und aus diesem Grunde
    “ hat er allen alles versprochen und hat weniger als nichts gehalten“ von dem, was der vorgegebenen Politik entgegen stehen könnte.
    Fazit : Horst Seehofer ist der geborene Politiker !

  51. @Sklave 7. September 2018 at 08:33
    Horst Seehofers Spruch war ein Volltreffer in die Munitionskammer. Die linksgrüne Politschickeria heult auf. Göring-… kommt mit der Aufzählung von Schimpfwörtern kaum noch nach. Tatsache ist doch: Ohne Merkel gäbe es die bürgerkriegsähnlichen Zustände in D nicht, keine orientalischen Clans, die in Supermärkten „einkaufen“ ohne zu bezahlen, was der Filialleiter weiß, aber fürchtet, bei Einschreiten am nächsten Morgen vor rauchenden Trümmern zu stehen, keine Besuchergruppen in Kompaniestärke in Krankenhäusern vorzugsweise Gebärstationen, die grauenhaften Zustände in den Notaufnahmen der Krankenhäuser mit schreienden und fordernden Merkelgästen, es gäbe keine Messermorde, sogen. Scheidungen auf arabisch, Vergewaltigungen usw.
    ________________________________________________________________________
    Es stimmt jedes Wort, aber man (ich auch!) will es nicht wahrhaben, denn dann bliebe man im Bette liegen, zöge die Decke über den Kopf und rauchte Dinge, die einen die ganze Misere vergessen ließen.

    Es wird aber weiter in die Hände gespuckt und gesteigert das Bruttosozialprodukt. Ich denke an die Kriegswirtschaft 44/45: auch da sind die Deutschen bis zum bitteren Ende brav arbeiten gegangen, wie meine Oma (stolz) erzählte. Vielleicht ist das auch der letzte Rest von Normalität, der einen nicht vollkommen verzweifeln läßt. „Arbeit war sein ganzes Leben“ steht dann in der Traueranzeige – mehr hatte er nicht…

  52. Hinweis auf
    juergenfritz.com
    dort gibt es ein video
    des trauermarsches
    in chemnitz.
    von einprozent (dort sicher auch)

    die seite von fritz ist auch sonst
    empfehlenswert.

  53. Ich kann diese Sprüche von Seehofer nicht mehr hören. Er hat vollkommen recht damit, aber Folgen haben diese Aussagen nie. Damit hält er das Volk seit Jahren zum Narren. Zum Vergleich: Der italienische Innenminister Salvini spricht nicht nur davon, die Migration einzudämmen, sondern setzt dieses Programm auch erfolgreich um und er ist erst 100 Tage im Amt.

  54. Und sie Lügen,Lügen und Lügen. Meine Meinung- man hat in Chemnitz genau den Aufhänger gesucht, um AfD, Pegida und die ganzen „Natzies“ an den Pranger zu stellen. Merkel tätschelt in Afrika Negerkinder, anstatt zum Beispiel sich hier in Deutschland uum die Ärmsten der Armen zu kümmern, nämlich Kinder von sozial Schwachen und die Rentner, die im Müll wühlen müssen, damit die Rente reicht. Die FAZ , genau wie die anderen Schmierenblätter Made in Germany machen unvermindert weiter mit ihrer Hetze-hier die FAZ:
    „Der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat Zweifel an den Hetzjagden während der Demonstrationen in Chemnitz geäußert. „Die Skepsis gegenüber den Medienberichten zu rechtsextremistischen Hetzjagden in Chemnitz werden von mir geteilt“, sagte Maaßen der „Bild“-Zeitung. Dem Verfassungsschutz lägen „keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben“.

    Bundestags-Vizepräsident Thomas Oppermann (SPD) reagierte am Freitag mit Unverständnis auf die Zweifel des Verfassungsschutzpräsidenten. „Wir haben Bilder gesehen, wir haben Zeugen gehört. Wir haben gesehen, wie Menschen da den Hitlergruß offen auf der Straße gezeigt haben“, sagte er im Deutschlandfunk. Auch eine Gruppe von Sozialdemokraten sei auf dem Weg zum Bus von rechten Hooligans angegriffen worden.

    Oppermann forderte, dass der Staat gegen solche Zustände gegenhalten müsse. „Wir haben ein staatliches Gewaltmonopol und ehrlich gesagt: Das zu verteidigen, ist auch Aufgabe des Präsidenten des Amtes für Verfassungsschutz.“

    Über das Video, das Jagdszenen auf ausländische Menschen nahe des Johannisplatzes in Chemnitz zeigen soll, hatte Maaßen der „Bild“-Zeitung gesagt: „Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist. Nach meiner vorsichtigen Bewertung sprechen gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken.“

    Nach der Tötung eines 35 Jahre alten Deutschen in Chemnitz hatte es dort in den vergangenen Tagen mehrfach Kundgebungen rechter Gruppen gegeben. Dabei wurden auch Ausländer und Journalisten angegriffen. Zwei mutmaßlich aus Syrien und dem Irak stammende Männer sitzen wegen des Tötungsdelikts in Untersuchungshaft. Nach einem dritten Tatverdächtigen wird seit Dienstag gefahndet.

  55. Die FAZ befragt einen Systemschranzen und Hetzer. Die FAZ hat sich die letzten 10,20 Jahren restlos zur linksGrünen Demagogenbude metamorphosiert.

    FAZ
    „Satiriker müssen aufpassen
    Kann man über Chemnitz Witze machen? Kommt man der AfD mit Komik bei? Nicht nur, aber auch, sagt Oliver Welke und legt offen, wie die „heute show“ arbeitet.“

    Tja, wie arbeiteten Leute wie Karl Eduard von Schnitzler? Wer das nicht weiß, kann ja sich von Oliver Welke aufklären lassen. Gegen Geldzahlung, weil ja so unendlich wertvoll.

  56. @ Teufelskreis 7. September 2018 at 09:13
    Novaris 7. September 2018 at 08:54
    Zum Thema der offene Brief eines Syrers………..
    ++++++
    Ist „Aras Bacho “ sein wirklicher Name und kommt er wirklich aus Syrien?
    Das ist Deutschland.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Naja, zumindest dieser Absatz des Briefes erscheint doch sehr authentisch :

    „Auch arbeiten müssen wir nicht: Die Flüchtlinge bekommen Sozialleistungen vom Staat und es reicht einem aus, bis die nächsten fünf bis zehn Jahre und bis dahin wird der Krieg hoffentlich zu Ende sein. Es gibt Dutzende Deutsch die stolz darauf sind für uns zu arbeiten, damit es uns wie in Syrien bequemer wird und wir das Elend vom Krieg vergessen werden. Mit dem Geld kann man ein ganzes Monat leben und arbeiten brauchen wir nicht dafür extra, um Steuern zu zahlen.“

  57. OT: FAZ:
    „Verfassungsschutzpräsident : Maaßen bezweifelt Hetzjagden in Chemnitz
    Der Verfassungsschutzpräsident vermutet „gezielte Falschinformationen“ hinter den Berichten über rechtsextremistische Hetzjagden in Chemnitz. Seiner Behörde lägen „keine belastbaren Informationen“ dazu vor, sagt Maaßen – und wird prompt dafür kritisiert. “

    Maaßen spricht die Wahrheit aus und wird prompt kritisiert. Von welchen Scheindemokraten kann sich ja selber jeder denken.

  58. Die Mutter aller Probleme….sind die Migranten….
    Es fehlt mir : Die Mutter der Probleme ist die politisch- faschistische Ideologie, die diesen Migranten
    in ihren Heimatländern eingetrichtert wurde.

  59. Muna38 7. September 2018 at 09:25
    Warum hört man gar nichts von den anderen Opfern der Messerattacke??
    Wer weiß da was?
    +++++
    Mein täglicher Gedanke: Was ist mit den zwei Schwerverletzten und warum werden sie totgeschwiegen?
    Es wäre wohl der Supergau, wenn uns hier was Schlimmes verschwiegen wurde.

  60. Militärausgaben in europa 2018: platz 1: Ukraine – 5,3% des bip. Letzter platz: islamische republik muselland, früher deutschland – 1%. Noch fragen?

  61. Hhhr 7. September 2018 at 09:02
    SPON:
    Maaßen sieht keine Beweise für Hetzjagd in Chemnitz“!!!

    Bei einigen Tausend anwesenden Augenzeugen zu behaupten, dass es, so wörtlich Pogromartige Hetzjagden gab, wäre lang- und mittelfristig ohnehin nicht haltbar gewesen.
    Interessant hingegen waren die Reaktionen Stegners und einer Frau von der Linkspartei, deren Namen ich mir nicht merken wollte, die trotzdem weiter behaupteten, es gab diese ominösen Hetzjagden.

  62. Teufelskreis 7. September 2018 at 09:31

    Muna38 7. September 2018 at 09:25
    Warum hört man gar nichts von den anderen Opfern der Messerattacke??
    Wer weiß da was?
    +++++
    Mein täglicher Gedanke: Was ist mit den zwei Schwerverletzten und warum werden sie totgeschwiegen?
    Es wäre wohl der Supergau, wenn uns hier was Schlimmes verschwiegen wurde.
    ———————
    Am Ende sind sie vielleicht auch schon tot und man verschweigt es um nicht noch mehr Menschen auf die Straße zu bringen.
    Irgendjemand muss doch was wissen aus dem Umfeld der anderen Opfer.

  63. @Tritt ihn, 7. August 2018, 7:59:
    Na, da dürfen wir gespannt sein, wie lange er unter der Merkeldiktatur noch Professor bleiben darf!

  64. Muna38 7. September 2018 at 09:25
    […]
    Mein täglicher Gedanke: Was ist mit den zwei Schwerverletzten und warum werden sie totgeschwiegen?

    Vielleicht wurden mit den Angehörigen „lange und intensive Gespräche“ geführt, um sie zu überzeugen, nicht an die Öffentlichkeit zu gehen.

  65. Seehofer sollte Nägel mit Köpfen machen, seine Ansichten einfach durchsetzen.
    Nach seiner Entlassung durch Merkel kann er dann als „Super Horst“ in den patriotischen Himmel aufsteigen und ein kleiner Eintrag in den Geschichtsbüchern währe auch noch drinn.

  66. „Einfach unfassbar-der Göring hat mal wirklich ins Gehirn geschis,,,,,,,“

    Nee,
    die is bloß e klää bissl hinterfötzig,
    awwer bloß e klää bissl,
    ned arg.

  67. 2Seehofer sollte Nägel mit Köpfen machen, seine Ansichten einfach durchsetzen.
    Nach seiner Entlassung durch Merkel kann er dann als „Super Horst“ in den patriotischen Himmel aufsteigen und ein kleiner Eintrag in den Geschichtsbüchern währe auch noch drinn.“

    „Mach mir den Horst!“

    …den macht er schon die ganze Zeit. 😐

  68. @Muna38, 7. August 2018, 8:39 h:
    Für die Angehörigen wäre es der GAu und verdient unser aller Mitgefühl! Für unsere Regierungschunta wäre es auch der GAU, weil bei Bekanntwerden wohl – hoffentlich – die letzten Dämme bei der Bevölkerung brechen und die Straßen sich mit friedlichen Demobstranten füllen würden! Daher wird über deren derzeitigen Zustand geschwiegen!
    Wer Blockparteien wählt, macht sich mitschuldig an den Verltnissen!

  69. Ach ja, ich habe es doch schon 2015 kundgetan als ich vorm LAGESO gesehen habe wer da alles kommt. Meine pseudolinken Genossen haben mich verspottet und verstossen, mich einen „Rechten“ genannt nur weil ich die Wahrheit ausgesprochen habe. Die Wahrheit über die faschistische Bestie und deren Jünger. Ich wünschte mir unrecht zu haben. Aber nein, soviel Leid und Tränen. Mia, Maria, Daniel und soviel ungezählte Andere die mit ihren Familien einen furchtbaren Blutzoll zahlen. Ich bin es so leid, mein Land ist gespalten. Ein Schlachthof für von Mutti eingeladene konterrevolutionäre Elemente. Rotproletarische Göttinnen, als Freiwild vergewaltigt und ermordet. Rotproletarische Götter abgestochen, abgeschlachtet. Und Frau Bundeskanzlerin, schlafen Sie auch gut? Bestimmt sind ja nicht Ihre Kinder. Deutschland wird nie aufgeben, nie untergehen. Das Erbe unsere Ahnen werden wir patriotisch verteidigen. Und Herr Drehhofer bekommt zur LTW eine richtige Klatsche. Ach ja liebe bayerischen Patrioten nutzt euer Recht bei der Stimmenauszählung anwesend zu sein. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser sagte schon der liebe Lenin. Fegt die Altparteien weg. QUERFRONT gegen die Bestie.

  70. Es ist schon komisch das im Film der gleiche Mann hetzt, der auf anderen Bildern den Hitler-Gruß zeigt (mit RAF Beschriftung in der Hand), das schein ein V-Mann zu sein, da man seine Indentität bis heute noch nicht wissen will.

  71. Wenn der Kurswechsel nicht gelinge, „werden wir – das heißt, das Merkel-Regime – weiter Vertrauen verlieren“, warnte der Bundesinnenminister, immerhin Mitglied der CDU-CSU-SPD-Regierung. Die GroKo könnte laut derzeitigen Umfrageergebnissen nicht mehr regieren.
    ——-
    Hallo Drehhofer, man kann nicht verlieren, was man nicht mehr besitzt oder nie besessen hat !

  72. Eine Stichtagsregelung könne dazu führen, dass noch mehr Menschen nach Deutschland kämen, sagte Seehofer. Zudem wäre eine Stichtagsregelung aus seiner Sicht „lebensfremd“: „Sie können nicht sagen, dass jemand, der am 1. Januar gekommen ist, bleiben darf, und derjenige, der einen Tag später da war, gehen muss.“
    **************
    Warum nicht?
    Jede sonstige Gesetzesänderung tritt doch mit einem Stichtag in Kraft.
    Was, wann wie gilt entscheidet doch der Gesetzgeber.
    Man kann einen Stichtag sogar nach hinten verlegen, dann kämen nicht noch mehr illegale Einwanderer.

  73. @int, 7. August 2018, 9:47 h:
    Frau Goebbels-Eckhardt gehört zu den verlogensten Antifa-VerbrechrrfreundInnen überhaupt! Eine Bebachtung dieser Person, besser der ganzen Grünen-Partei ist auf Grund der vielen grundgesetzwidrigen Aktivitäten der Partei längst überfällig!
    Aber in Merkeldeutschland genießen Gesetzesbrecher der Deutschland-Abschaffer Artenschutz!
    Die Hetze der ÖR-Medien beschränkt sich argumentationslos, inhaltslos, lediglich mit Lügen aufgepolstert, dem Kampf gegen alles, was nicht links ist zu führen! denn merkele: Alles wasnicht links ist, das ist rechts!

  74. Ich sage, die Migrationsfrage stellt uns vor Herausforderungen. Und dabei gibt es auch Probleme.“ Es gebe aber auch Erfolge…
    ***
    Merkel du dummes Stück – klar gibt es Erfolge. Wenn von 2 Millionen einer in Lohn und Brot steht, dann gibt es tagelang Berichte darüber. Welch wunderbarer Erfolg der Integration.
    Schon mal überlegt, dass das einer ist der tatsächlich hier eine neue Existenz aufbauen will, weil er tatsächlich in seinem Heimatland bedroht wird. Der Deutsch lernt und dazu gehören will. Nicht Deutschland leistet die Integrationsleistung, sondern er.
    Was ist mit den restlichen 1.999.999?

    Frau Merkel du dummes Stück- „Wir schaffen das?
    Was ist DAS?????
    Bis heute gibt es keine Erklärung darüber, was wir (wer ist wir?) schaffen?
    Das Einzige, was Sie geschaffen haben ist die komplette Spaltung der Gesellschaft. Sogar wenn wir die Grenzen heute zumachen und alle abschieben, die hier nichts verloren haben, ist unsere Gesellschaft unwiederbringlich zerstört. Jeder hasst jeden. Wozu? Wofür?
    Familien, Freunde, Kollegen können nicht mehr auf einem unkomplizierten normalen Weg miteinander leben, wenn sie politisch unterschiedlicher Meinung sind.
    Ich erinnere mich an früher als Kind, da haben sich die Dorfbewohner am Stammtisch verbal und vielleicht auch körperlich die Köpfe eingeschlagen ob denn nun CSU oder SPD. Und sind anschließend betrunken zusammen nach Hause getorkelt. Die politische Meinung oder Haltung war einfach nicht wichtig genug, um Freundschaften zu zerstören.
    Heute zerstört sie alles. Nichts anderes zählt mehr.
    Merkel – du mieses Stück – WOFÜR??

  75. Ich sage, die Migrationsfrage stellt uns vor Herausforderungen. Und dabei gibt es auch Probleme.“ Es gebe aber auch Erfolge…
    ***
    Merkel du dummes Stück – klar gibt es Erfolge. Wenn von 2 Millionen einer in Lohn und Brot steht, dann gibt es tagelang Berichte darüber. Welch wunderbarer Erfolg der Integration.
    Schon mal überlegt, dass das einer ist der tatsächlich hier eine neue Existenz aufbauen will, weil er tatsächlich in seinem Heimatland bedroht wird. Der Deutsch lernt und dazu gehören will. Nicht Deutschland leistet die Integrationsleistung, sondern er.
    Was ist mit den restlichen 1.999.999?

    Frau Merkel du dummes Stück- „Wir schaffen das?
    Was ist DAS?????
    Bis heute gibt es keine Erklärung darüber, was wir (wer ist wir?) schaffen?
    Das Einzige, was Sie geschaffen haben ist die komplette Spaltung der Gesellschaft. Sogar wenn wir die Grenzen heute zumachen und alle abschieben, die hier nichts verloren haben, ist unsere Gesellschaft unwiederbringlich zerstört. Jeder hasst jeden. Wozu? Wofür?
    Familien, Freunde, Kollegen können nicht mehr auf einem unkomplizierten normalen Weg miteinander leben, wenn sie politisch unterschiedlicher Meinung sind.
    Ich erinnere mich an früher als Kind, da haben sich die Dorfbewohner am Stammtisch verbal und vielleicht auch körperlich die Köpfe eingeschlagen ob denn nun CSU oder SPD. Und sind anschließend betrunken zusammen nach Hause getorkelt. Die politische Meinung oder Haltung war einfach nicht wichtig genug, um Freundschaften zu zerstören.
    Heute zerstört sie alles. Nichts anderes zählt mehr.
    Merkel – du mieses Stück – WOFÜR??

  76. Odysseehofer 2018: „Migration als Mutter aller Probleme“ – die Chronik

    Bettvorleger von Islam Merkel passt eher für Drehhofer ❗ 😎
    Wer wissentlich Deutschland zerstört nur um an der Macht zu bleiben wie der macht-geile Drehhofer ist extrem zu verachten.
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  77. Ich hasse es abgrundtief (da berechtige ich mich selbst zum Hass), wenn selbsternannte Linke jedes einzelne Wort, ja jeden einzelnen Buchstaben, als rassistisch deklarieren, wenn ihnen der Gegner nicht passt.
    „A…“ – „Sie haben A wie Adolf Hitler gesagt, Sie sind ein Rassist!“
    „B…“ – „Sie haben B wie Braunau gesagt, Sie sind ein Rassist!“
    „C…“ Sie haben C gesagt, wie C-Waffen. Sie sind ein Rassists!“
    usw .

    Entschuldigung, aber wo ist diese Herangehensweise jetzt genau progressiv und schweißt die Deutschen wieder zusammen?
    Solange ich AfD wähle, solange gibt es keine linke Partei im Parteienspektrum! Mit regressiven Stalinisten, Maoisten und ähnlichem Dreckspack will ich nichts zu tun haben. Wenn die SPD-Göre Eckhaaaad sich nicht genötigt sieht, sich von linksextremer Gewalt zu distanzieren, aber von der AfD permanent fordert, sich von rechtsextremer Gewalt zu distanzieren (was die AfD auch permanent tut), muss ich die AfD wählen. Ich kann doch keine gewaltverherrlichenden Parteien wählen, wo kommwa denn da hin, du!

    ICH distanziere mich von linksextremer Gewalt, ICH distanziere mich von der Antifa, ICH distanziere mich vom Hass gegen Nationen und Völker (vor allem gegen Deutschland und das deutsche Volk)! Wer das nicht tut, ist raus.

  78. niemals Aufgeben 7. September 2018 at 10:50

    Er wird vom Bettvorleger zum Bettelvorleger, dieser Vollhorst!

  79. Die CSU kann sich nicht entscheiden, ob sie noch (ein wenig) fürs Volk ist, oder für die volksfeindlichen Kräfte der globalistischen, linken EU-Elite und das schreckliche System, das in den letzten Jahrzehnten gegen das Deutsche Volk und andere europäische Völker hochgezogen wurde.
    Seehofer ist eine tragische Figur, er gehört aber noch zu den RELATIV anständigsten Altpolitikern im Bundestag.

  80. Seehofer sagt immer das Richtige und tut dann immer das Falsche. Jetzt wird er von den CDU-Hofschranzen wieder richtig in die Mangel genommen. Am liebsten würden sie ihn absägen.
    Wann kapiert die CSU endlich, dass sie mit Merkel dem Abgrund zusteuert. Das Merkel schafft es, diese einst großartige Partei komplett zu zerstören.

  81. Muna38 7. September 2018 at 09:39
    Teufelskreis 7. September 2018 at 09:31
    Muna38 7. September 2018 at 09:25
    Warum hört man gar nichts von den anderen Opfern der Messerattacke??
    Wer weiß da was?
    ++++++
    Ergänzend: wie gehts der Arzthelferin aus Offenburg, die neulich bei dem Meuchelmord an Ihrem Chef schwer verletzt wurde? Deutsche Opfer zählen NICHTS in diesem Land…

  82. Herr Seehofer hat einen richtigen Gedanken gelassen ausgesprochen. Ich kann ihn dafür nicht schelten, denn diese Aussage war bedeutsam. Prof. Dr. Max Otte sagte im Video v. 3.9.18, dass das politische System möglicherweise auf eine Gelegenheit warten könnte, analog dem Reichsbrand vom Febr. 33, und zwar, um Maßnahmen zur Gegensteuerung ergreifen zu können. https://www.youtube.com/watch?v=tAesXO0JseQ
    Da ist eine wahre Aussage von Herrn Seehofer nach der „Mutter aller Probleme“ bzw. den Umständen und der Art und Weise, wie der Ansturm unkontrolliert hereinbrach und mit Selfies befeuert wurde, sehr wichtig, wie ich finde. Das scheint nämlich in Vergessenheit geraten zu sollen. Und solche Aussprüche lassen das eben wieder aufleben. Daher rührt m.E. die Aufregung. Nach meinem Eindruck ist die Strategie der Systemmedien das Totschweigen jeglicher Probleme, die die AfD mit der Zuwanderung kommen sah. Man sendet nach meinem Eindruck eine unbeschwerte Normalität, eine problemlösende Geschäftigkeit, die Inkompetenz der AfD und ihr prozentualer Rückgang. Die AfD soll vermutlich als „erledigtes Problem“ suggeriert werden. Und genau dahinein sagt Herr Seehofer diesen Hammer-Satz. Da sind die Meinungsmache-Strategen doch von einem Hornissenstich erwischt worden! Eigentlich doch sehr witzig!

  83. “Wir pfeifen auf linke Vögel“
    “Asylmissbrauch beenden“
    “Wir sind ein Volk“
    “Schützt uns, seid Abwehrbereit“
    “komm aus deiner linken Ecke“
    “Fehlstart in Bonn – doppelte Staatsbürgerschaft“

    ### was heute NAZI genannt wird, hiess damals einfach nur CDU ! ###

  84. “Wir pfeifen auf linke Vögel“
    “Asylmissbrauch beenden“
    “Wir sind ein Volk“
    “Schützt uns, seid Abwehrbereit“
    “komm aus deiner linken Ecke“
    “Fehlstart in Bonn – doppelte Staatsbürgerschaft“

    ### was heute NAZI genannt wird, hiess damals einfach nur CDU ! ###

  85. Nun gut,Dreh und Kreiselhofer hat gesprochen.
    Das tat er schon häufig und liegt in der Natur des Menschen.
    Allerdings auf Worte sollten auch Tagen folgen.
    Allein daran haperts dann beim Horschtele,soweit traut er sich
    dann doch nicht aus dem Fenster.
    Ein nicht ernst zu nehmender CSU Schwurbler, der genau am
    25.10. vollends verstummen wird, weil er sein Werk getan hat,
    nämlich die CSU,mit Söder zusammen, vor die „Bayerische Wand“ zu fahren.

  86. „Odysseehofer 2018: „Migration als Mutter aller Probleme“ – die Chronik“

    Bravo und lol zu dieser Erkenntnis alter Mann. Trotzdem gibt’s dafür keine Stimme mehr für die CSU am 1. Oktober.

  87. Wäre er von den Eiern her ein Strauß, so würde er Bayern nicht nur als sicher erklärt haben, es wäre auch SICHER!

  88. Diese Müllwerker in Berlin bewegen sich ständig in 1000 und einer Nacht, als gäbe es kein Morgen. Und wenn Herr Seehofer endlich einmal die Wahrheit ausspricht, was die schon länger hier Lebenden längst schon wissen, fällt in Berlin ein Sack um, und es wird verfälscht und gelogen. Chemitz`s Arbeitgeber werden auf Merkelkurs eingeschworen und sollen Spitzeldienste für die Geheimdienste leisten. Bis zum Jahr 2000 glaubten wir Deutschen noch, endlich die unselige Geschichte des 2. WK überwunden zu haben, bis Merkel kam und die Geschehnisse des Krieges wieder aus den Gräbern der Kriegstoten zu kratzen. Sie wird solange kratzen und die Unwahrheit sagen, bis die N a c h k o m m e n , die mit Kaiser Otto auf dem Lechfeld kämpften, für immer von der Welt verschwinden so wie die Assyrer, Phoenizier und andere Völker.

  89. ACHTUNG! ACHTUNG!
    Der Ankündigungsminister kündigt an:
    Wenn die von mir so bezeichnete HERRSCHAFT des UNRECHTS, ausgeübt von ANGELA STALINSDOTIR, nicht umgehend beendet wird und die Grenzen weiterhin nicht geschützt werden dann….
    ja dann werde ich weitere MAASnahmen ankündigen!
    Das werde ich so weiter machen bis nach der BAYERN Wahl.

  90. sauer11mann 7. September 2018 at 08:38
    ich ksnn nicht verstehen, dass
    ü b e r h a u p t
    jemand kommen darf.
    Stichtag hin oder her.
    Wir sind k e i n
    Umvolkungsland (c).

    ———————————–

    Adolfela Ferkel (geborene Josefela Stalin) und das gesamte Berliner Reichstags-Sozialisten-Kartell zieht die von der UNO geplante Flutung Deutschlands und Europas mit Aff-rikanern gnadenlos durch. Auch die Islamisierung Deutschlands. Ich bin überzeugt davon, dass die Ursache hierfür Millionenschmiergeldzahlungen von Ölstaaten wie Iran und Saudi-Arabien an deutsche Politiker ist. Ansonsten könnte ja wohl kein normaler Mensch diese mittelalterliche, von einem Kinderf.i.c.k.e.r gegründete Kopfwindel-Sekte ernst nehmen!!!

    Es läuft auf Bürgerkrieg hinaus, und zwar angezettelt von Islamisten, und unterstützt von den Antifanten, die unter dem Deckmäntelchen „gegen Nazis (= ausgestorbene National-Sozialisten)“ auf nichts anderes als Randale aus sind.

    Die sind ja sogar zu blöd, um zu raffen, dass sie den Staat kaputtmachen, der sie mit dem Löffel füttert.

  91. Sagen wir es doch mal klar und deutlich:
    Das 1970er Alice-Schwarzer-Experiment „Frauen an die Macht!“
    ist in nur 15 Jahren (2003 bis 2018)
    JÄMMERLICH und ganz ganz DÄMLICH gescheitert!!!

    Und diejenigen, die das nicht kapieren wollen, sind die schwarz-rot-grünen Links/Rechts-radikalen Kinder- oder Ehemannlosen deutschmännerfeindlichen und Deutschland-feindlichen Wohlstands-Sozialistixen mit gutbetuchtem Papi, die sich — da der Lieblings-Pop-Star unerreichbar war — ihre Freizeit-Langeweile mit Emanzerei vertreiben mussten, und die nun heute im Reichstags-Parlament unter Reichstags-Sozialisten-Führerin Adolfela Ferkel (geborene Josefela Stalin) ihr Unwesen treiben — und die vermutlich alle schon einmal „abgetrieben“ haben, und damit ganz erheblich zum Bevölkerungsrückgang in Deutschland beigetragen haben.

    Im Jahr 2005 hatte Adolfela Ferkel angeblich kein Geld, um 100 Millionen jährlich in die Förderung deutscher Familien zu investieren. Aber wenn es um Nichteuropäische Ausländerfeinde und Rassisten (= Kriminellanten) geht, dann ist plötzlich Geld ohne Ende vorhanden. Sogar 50 Milliarden von der EU (66% deutsches Geld) für den IRAN (ein Land mit den größten Ölvorräten der Welt!!!) sind im Jahr 2018 locker drin (!?!). Hexen-Schuss verlass uns nicht!

    »Stehen Frauen an der Spitze der Regierung, so ist der Staat in Gefahr, denn sie handeln nicht nach den Anforderungen der Allgemeinheit, sondern nach zufälliger Neigung und Meinung.«
    Georg Wilhelm Friedrich Hegel, in „Grundlinien der Philosophie des Rechts“

    Aber das DEUTSCHE Volk wacht langsam auf — und garantiert nicht nur die deutschen $chwanzträger.

    Der genannten Weiber-Riege bleiben nur noch zwei Möglichkeiten: Einsicht — und zwar sehr schnell — oder Endlösung.

    Stille Nacht, Heilige Nacht
    über DummeDeutsche™ lacht
    Kinderf.i.c.k.e.r Mohammed
    und alle seine feigen Messer-Stecher

  92. Die GEZ-Journalunken zappeln und zappeln. Jetzt hat irgendein GEZ-Experte das 20 Sekunden lange Zeckenbiss-Video für echt befunden, also dass es am fraglichen Tag in Chemnitz aufgenommen wurde. Prompt wird es wieder als Beweis für „Hetzjagden“ auf „Ausländer“ genommen. Dabei ist auf dem Video nur ein einziger Hansel zu sehen, der einem einzigen Davonrennenden „Du Scheiß-Kanack“ (o.ä.) hinterherruft.

    Hat der Scheiß-Kanack nicht vielleicht vorher „Scheiß-Deutsche“ gerufen? Ach nö, sowas machen die lieben netten Kanackchen doch nicht.

  93. „Migration als Mutter aller Probleme“

    Richtig

    Und wer übt hier knallharten Druck dafür aus?
    Sozis, Grüne, Linke, Asyl-Lobbyisten, Gewerkschaften und MERKEL

  94. Mal abgesehen von den strategischen, vor allem wahl-strategischen, Intentionen der Äußerung Seehofers, wonach die Migrationsfrage „Mutter aller Probleme“ ist, er hat einfach recht!

    Schon brach erwartungsgemäß der linksgrüne Shit-Storm über ihn herein, der von „zwanzig Millionen Hierlebenden mit Migrationshintergrund“ schwurbelte, weil Seehofer eben doch nur die halbe Wahrheit gesagt hatte: Es geht nämlich nicht um zugewanderte Ukrainer und US-Amerikaner, Inder und Israelis, Polen und Philipinas, Thailänder und Tschechen, sondern um die ausgemachte muslimische Problemmigration – und das nicht erst seit Merkills „Politik“ der offenen Grenzen!

    Die Parteien des Linkskartells vor allem – SPD, Grüne und Linkspartei -, die zusammen höchstens noch knapp 40 Prozent der Wähler erreichen, mit fallender Tendenz freilich, freuen sich natürlich über jeden muslimischen Kostgänger, der es in unser Land schafft, um einen vorwiegend lumpenproletarischen Bodensatz zu verstärken, und damit die linken Positionen einer längst nicht mehr an „Arbeiterklasse“ oder „Arbeitnehmern“ (je nach linker Radikalität) orientierten „Politik“, ausschließlich für „Randgruppen“ und „Minderheiten“.

    Ihr abgestandener „Gerechtigkeits“-Agitprop, der nicht nur um hundert, sondern inzwischen um zweihundert Jahre zurückfällt – sozusagen noch vor Marx und Lassalle! – wird auch mit Zugaben wie „offene Gesellschaft“ (mit muslimischen Modernisierungs- und Integrationsverweigerern!) und „solidarische Gesellschaft“ (mit Muslimen, die in dschihadistischer Tradition unser Land als Beute und unsere Menschen als Opfer auffassen) besser oder konkreter. Ganz im Gegenteil!

    Die Menschen wissen das! Und sie ärgern sich nicht nur darüber, dass sie als Lidl- oder KiK-Verkäuferinnen, als Mitarbeiter in Jobcentern und als Polizisten, als Altenpfleger und als Krankenschwestern, kaum mehr für ihren erwirtschafteten Lebensunterhalt zur Verfügung haben, als daueralimentierte muslimische Mit-Esser-Großfamilien, die nicht das Geringste zu unserem „Wohlstand“ beigetragen haben, den Linke großzügig verteilen, weswegen sie von „kultureller Bereicherung“ reden!
    Die kostet uns allerdings mehr als die „kulturelle Bereicherung“ (Berieselung) aus den USA in Gestalt idiotischer sitcoms, die man aber einfach abschalten kann…

    Die mit der muslimischen Problemmigration verbundenen Probleme – man muss längst von Islamisierung und feindlicher Übernahme reden -, führen dazu, dass in absehbarer Zeit die Sozialsysteme kollabieren werden.
    Soziale Verteilungskämpfe, z. B. im Wohnungs- und Gesundheitsbereich, sind längst schon spürbar und werden sich verschärfen, noch bevor es zu ethnischen Säuberungen kommen wird, die sich auch schon mit der Gewaltfolklore „unserer kültürüllen Bereicherer“ abzeichnen.

    Logisch, dass das Linkskartell mit seinem Quoten- und Quitschiquatschi-Sozialismus zu Lasten der arbeitenden und steuerzahlenden Mehrheitsgesellschaft, die „Verbindung der Migration mit sozialen Fragen“ zunächst „noch“ als „rechtspopulistisch“, inzwischen kackfrech gar als „rechtsextremistisch“ denunziert.

    Dabei geht es aber vor allem darum, wieder Leistungsgerechtigkeit und das Prinzip der Eigenverantwortung als Grundlagen unserer westlichen Zivilisation wiederherzustellen, also dass es „normal“ ist, für seinen Lebensunterhalt zunächst selbst aufzukommen, was sicherlich dazu geeignet sein mag, „Muslime (wirksam) abzuschrecken“ und linke Versagerbiographien in tiefe Depressionen zu stürzen!

    Das mögen sie dann als „Rechtsextremismus“ bekämpfen, den die offiziöse „Politik“ zum „Hauptfeind“ erklärt hat, während eine unbekannte Zahl von IS-, al-Qaida- und Sonstwas-„Gottes-“ und Bürgerkriegern unser Land flutet.

    Aber umgekehrt wird auch ein Schuh draus: Wer die ISlamisierung erfolgreich bekämpfen will, muss zunächst die linksgrüne Kulturrevolution mit ihrem Linksradikalismus aus Multikult, Genderschwachsinn, Euro- und EUdSSR-Sozialismus, Öko- und Energie-Planwirtschaft und frühkommunistischer De-Industrialisierung stoppen. Und dieser Wahnsinn wird nicht nur vom Linkskartell, sondern auch von Merkills DDR-CDU vertreten und durchgesetzt.

    Also wieder einmal die Frage: Quo vadis CSU!?

    Niemand der/die die „Entwicklung“ unseres Landes mit Sorge sieht, kann der Banden-Breite der Blockparteien seine Stimme geben, weil er/sie vielleicht noch an eine „ökologische Kompetenz der Grünen“, eine „soziale Kompetenz von SPD und Linken“ oder an „christliche Grundlagen der CDU“ – „glaubt“. Glaubt, wohlgemerkt!

    „Die Migrationsfrage ist Mutter aller Probleme“, so dass mit diesem Hintergrund Diskussionen und Lösungsvorschläge zur „Renten-„und „Gesundheitsreform“ etc. reine Makulatur sind. Unsere Zukunft und die Zukunft UNSERER Kinder leider auch!
    Es gibt hier eben „kein bisschen“, genauso wie seinerzeit im vom Winde verwehten Kommunismus Osteuropas!

    Auch der war nicht reformierbar, und seine „antifaschistische Propaganda“, sogar in eine Mauer gegossen, ist heute Geschichte!
    Das wird mit dem „Kampfauftrag gegen Rechts“ nicht anders sein! Und mit dem „sozialen“ Dummenfang als begleitendes Propagandagedöns eines „anti-rassistischen“ Nivellierungs- und Quotensozialismus, den die Steuer- und Leistungs-Normalos erwirtschaften MÜSSEN…

  95. Am 2. September 2018 hörte ich um 7.00 Uhr die Nachrichten im GEZ-Radio SWR1 (festhalten):
    „Wir beginnen mit einer Falschmeldung… äh, Verkehrsmeldung. Auf der Autobahn sowieso ist ein Falschfahrer unterwegs (…). Chemniz: Nazis, Nazis, Nazis und nochmal Nazis. Nazis hier, Nazis da, Nazis überall. Man sieht vor lauter Wald keine Nazis mehr…“

    Der Wahrheitsgehalt war wie angekündigt!

  96. Was mich wundert ist, dass sich das FETTE Kugelkopf-Warzengesicht CFM (Hinweis: Das ist keine Beleidigung! Fett isse, Kugelkopf hatse und Warze im Gesicht ebenfalls) noch nicht zu Chemnitz geäußert hat. Wo die doch gegen „rechte“ Ossis sonst ganz besonders allergisch ist…

  97. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/angela-merkel-zu-chemnitz-es-ist-eine-angespannte-situation-57099108.bild.html
    Angela Merkel: Neben Demonstrationen „mit Erscheinungen, die nicht in Ordnung sind, hasserfüllt und auch gegen andere Menschen gerichtet“, habe es auch Demonstrationen gegeben, „die gezeigt haben – das Konzert zum Beispiel – wie Menschen auch dagegen aufstehen, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Also es ist eine angespannte Stimmung, in der auch jeder und jede Position beziehen sollte. Und wir haben eine große Aufgabe vor uns. Wir haben schon viel geleistet im Zusammenhang mit der Aufnahme von Flüchtlingen, aber auch der Frage, wie ordnen wir das vernünftig. Diese Aufgabe muss einfach bewältigt werden. Ich finde, wir sollten den Weg weitergehen, den wir eingeschlagen haben, wo wir noch nicht am Ende sind, aber Schritt für Schritt die Probleme lösen.“
    —————————————-

    Ist es noch niemandem aufgefallen, das DAS Ferkel immer von „wir“, „wir“, „wir“, spricht.

    Nein, Frau Ferkel, „wir“ MÜSSEN nicht!! Die Einzige, die verschwinden muss, sind „Sie“, nicht „wir“.

Comments are closed.