Schorndorf, östlich von Stuttgart gelegen, war einst eine beschauliche Stadt. Dank Merkels Gästen verkommt sie nun zum "Shithole".
Print Friendly, PDF & Email

Und immer wieder Schorndorf! Die idyllisch anmutende Stadt kommt nicht zur Ruhe. „Wo ist der Friede längst vergangener Zeiten hin?“, fragen sich nicht wenige in der östlich von Stuttgart gelegenen Stadt.

Schorndorf war in der jüngsten Vergangenheit schon mehrfach in den Schlagzeilen. Etwa als „Kölner Verhältnisse“ im letzten Jahr die Stadt erschütterten und endgültig in der Schwäbischen Provinz angekommen waren. Seitdem patrouilliert an den Wochenenden in den Nachtstunden neben der Polizei auch ein privater Wachdienst durch die Straßen der Stadt.

Auch im Landtag waren die Zustände schon auf der Tagesordnung und Jörg Meuthen (AfD) mahnte: „Diese Normalität ist eine Schande!„.

Veränderte Bedingungen

Frauen, Pärchen oder allgemein einzeln in der Stadt unterwegs befindliche Personen werden eher leicht zu Opfern von Gewalttätern. So zumindest die landläufigen Erfahrungen. Neu ist seit kurzem, dass sogar sich in Gruppen befindliche Partygänger und Nachtschwärmer nicht mehr darauf vertrauen können, sicher nach Hause zu kommen.

In der aktuellen Ausgabe der Schorndorfer Nachrichten heißt es am Mittwoch: „Unbekannte traktieren fünf Männer mit Waffen„. Nicht nur, dass dieser in einer Gruppe erfolgte Angriff in einer Stadt der Größe von Schorndorf früher unbekannt war – nein, auch die Art und Weise ist eine völlig neue.

Eine dunkel gekleidete Gruppe Angreifer überfiel um 23.30 Uhr am Samstag grundlos fünf Männer im Alter zwischen 30 und 33 Jahren, als diese ein Lokal verlassen hatten.

Tatort „Neue Straße“ in der Schorndorfer Altstadt.

Dabei benutzten die Gewalttäter auch eine in diesen Breitengraden eher ungewöhnliche Waffe: „eine Art Peitsche“, wie einer der Verletzten zu Protokoll gab. Außerdem schlugen und stachen die schlecht Deutsch sprechenden, arabisch aussehenden und allesamt schwarzhaarigen Täter mit Schlagstöcken und mindestens einem Messer auf die Männer ein. Eine Schnittwunde in Herzhöhe, eine aufgeplatzte Lippe und stark blutende Platzwunden an den Köpfen waren die Folgen.

Polizei halbherzig bei der Täterjagd?

Die Schorndorfer Nachrichten schreiben dazu:

Derart zugerichtet, ärgerten sich die Männer heftig, als die Polizei sie vor Ort in Schorndorf einem Alkoholtest unterziehen wollte – statt die Täter zu fangen, so schildert es der 30-Jährige. Er räumt ein, dass Alkohol geflossen sei. Doch er selbst und seine Kumpels seien unter Schock gestanden; man habe sich von der Polizei halb als Täter statt als Opfer behandelt gefühlt: „Zwei meiner Kollegen waren stinksauer.“

In der Pressemeldung der Polizei heißt es: „Eine genaue Befragung der Verletzten war aufgrund ihrer Alkoholisierung und mangelnden Kooperation nicht möglich.“

Für die Opfer fühlte es sich unterdessen so an, als ob die Polizei nichts unternehme. Ein Bekannter des 30-Jährigen, der als Zeuge bei der Schlägerei dabei war, habe die Polizisten mehrmals auf einen der Schläger hingewiesen, der sich unter die Schaulustigen gemischt habe. Es passierte – nichts.

Wann jagen die Bürger ihren „Bürgermeister“ endlich aus dem Amt?

Erst im Juni dieses Jahres gab es eine Massenschlägerei mit über 60 Personen. Einer der Täter soll sogar eine Pistole zum Einsatz gebracht haben.  Syrer waren in die Krawalle verwickelt.

Einen Monat später versuchte der in Schorndorf ansässige Afghane Amir Wafa (PI-NEWS berichtete) seine Ex-Freundin zuhause im Nachbarort heimzusuchen. Mitten in der Nacht stieg er ins Elternhaus der jungen Frau ein. Der Vater hörte verdächtige Geräusche im Zimmer seiner Tochter, die zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise außer Haus war. So kam es zum Kampf mit dem Familienvater, der durch mehrere Messerstiche des Angreifers schwer verletzt wurde. Der Täter floh ins europäische Ausland  und ist mittlerweile gefasst. Eine Tat, die allerdings zu verhindern gewesen wäre, wenn die betreffenden landes- und freikirchlichen Gemeinden dieser Stadt nicht im Willkommenswahn ihre Türen und Tore bis hinein in die Familien geöffnet hätten!

„Gewalt im öffentlichen Raum“ auf Rekordhoch

Was die allgemeine „Kriminalitätsbelastung“ angeht (Zahnstocher klauen), liegt Schorndorf im Mittelfeld der offiziellen Statistiken im Landkreis. Was die Menschen aber natürlich viel mehr interessiert und auch eine existentielle Frage darstellt, betrifft den Sektor: „Gewalt im öffentlichen Raum“.

In Schorndorf sind hinsichtlich dieser „Kategorie“ erschreckende Rekordwerte zu verzeichnen. Die aktuellen Zahlen für das Jahr 2017 (149 registrierte Straftaten) verzeichnen fast jeden zweiten Tag Gewalt auf offener Straße gegen einen Bürger dieser Stadt. Die Zahl der nichtdeutschen Tatverdächtigen ist dabei vergleichsweise hoch.

Ein Plus von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr spricht auch eine mehr als deutliche Sprache. Schon deshalb, weil jedes dieser Opfer entweder von einem Schlag auf den Kopf, einem Stich in den Körper oder einem Schlag ins Gesicht be- bzw.  getroffen ist. Das muss endlich aufhören und die Verantwortlichen für diese Zustände in Politik, Medien und Kirchen müssen gehen und das schon lieber gestern als morgen! Damit der „Shithole“-Status  für Schorndorf nur eine Phase in der ansonsten stolzen Geschichte der Stadt bleibt!

Bilder einer ansonsten malerischen und liebenswerten Stadt:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

113 KOMMENTARE

  1. — Schlagstöcke im Einsatz gegen die „schon länger hier Lebenden“ – Schorndorf: „Südländer“ prügeln und peitschen auf Bürger ein —

    Schorndorf kommt nicht zur Ruhe — da kann man sich eigentlich nur wünschen, daß es allen Städten in Westdeutschland so ergeht, damit endlich dann etablierte Altparteien von niemandem mehr gewählt werden.

  2. Ja eine ganz schlimme Sache!

    Das war eine echte Menschenjagd in Schorndorf. Mit richtigen Waffen.

    Heute abend 20:15 Uhr ARD Sondersendung „Menschenhatz in Schorndorf“. Frau Dr Merkel hatte ihr Erscheinen angekündigt zusammen mit SPD Vizekanzler und der Bundesaußenminister wird mit einer Live-Schaltung auch dazugeschaltet sein. Danach um 9:00 Uhr eine offene Bürger Diskussion: „Wieso werden in Schorndorf wieder Menschen gehetzt?“. Bundesinnenminister Seehofer stellt sich den besorgten Fragen unsere Neubürger: „Wieso dürfen wir keine Deutschen verprügeln?“ Das Forum ist bereits jetzt eröffnet.

  3. Diesen täglichen Terror durch Merkels-Asyl-Bestien sollen die VISEGRAD-Staaten auch haben.
    .
    Bunt bis das BLUT spitzt!
    .
    Dann sind endlich alle Politiker der ekelhaften Altparteien zu frieden.

    .
    .
    .
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.

  4. Peitschenhiebe? So züchtigen gläubige Mohammedaner die Ungläubigen.
    Beschrieb schon Karl May in seinen Büchern.

  5. Die ganze BRD ist ein Shithoe und ziemlich lange schon. Mich gruselt von die Gedanke alleine, dass ich irgendwann da hin gehen muss.

  6. Lutz Bachmann
    Themen:

    – Hart aber Fair – der Sieg von Prof. Meuthen
    – Kauder ist weg
    – 16.11.2018 Merkel kommt nach Chemnitz
    – Panama entzieht mutmaßlichen Schleppern Flagge
    – Käptn Schwandt spricht Pegida – nur rigoroser
    – Merkel muss weg Mittwoch am Kanzleramt

    https://www.youtube.com/watch?v=imEPA_ODbwA

  7. Freya- 27. September 2018 at 08:40
    Sven Liebich und die Bahnhofsklatscher für Refugees Welcome – Mehr Flüchtlinge nach Deutschland

    LOL
    Sven ist gut! bin ein Fan von ihm.habe alles von ihm gesehen. Mit dem Mench koennte ich echte Freundschaft haben.

  8. Tja, da die Schorndorf tendenziell eher dem linksgrünen Gutmenschenspektrum zuzuordnen sind tust mir um das Shithole überhaupt nicht leid… liegt ja auch in der Muselkonzentrationszone um den Stuttgarter Smogkessel…

  9. Franz
    27. September 2018 at 08:45
    Ich habe die AfD bereits per Briefwahl gewählt.
    ++++

    Oh oh!
    Dein Brief könnte von linksgrünen Wahlhelfern aussortiert werden!

  10. Der Bürgerkrieg bei dem sich die einheimische Bevölkerung ihren angestammten Lebensraum wieder erkämpft und die Fremdkörper vertreibt, ist unausweichlich.

    Alle Fremden müssen aus unserer Heimat wieder entfernt, vertrieben werden.
    Erst dann werden sich die angeblichen Asylanten auf der Flucht befinden.

  11. Massenpanik? …„Kinder sahen eine nackte Frau im Wald..“…. Und?
    .
    Hier erkennt man schön, wie völlig degeneriert, körperlich und geistig labil, die heutigen Kinder sind oder gemacht wurden… .

    .
    Sie sind heut zu Tage völlig wehrlos, verweichlicht, handlungs- und lebensunfähig bei plötzlich auftretenden harmlosen Vorkommnissen und geraten in PANIK!
    .
    Mit solchen Kindern ist keine normale Gesellschaft zu machen.
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Massenpanik in Jugendherberge nach Nachtwanderung:

    Weil die Kinder DAS gesehen haben wollen
    .
    Hagen. So hatte sich eine Schulklasse aus Recklinghausen ihre Nachtwanderung sicher nicht vorgestellt. Die Kinder waren zusammen mit ihren Betreuern in der Mittwochnacht auf einer Wanderung durch ein Waldstück im Hagener Stadtteil Eppenhausen.
    .
    Plötzlich sahen die Kinder etwas im Wald. Was genau ist unklar. Wie DER WESTEN erfuhr, soll es sich um eine nackte Frau gehandelt haben. Die Kinder wurden nervös, gerieten immer mehr in Panik.
    .
    Kinder konnten ohne Medikamente wieder beruhigt werden
    .
    Die Rettungskräfte konnten die Kinder ohne den Einsatz von Medikamenten nach kurzer Zeit wieder beruhigen.
    .
    https://www.derwesten.de/region/massenpanik-panik-nachtwandewrung-jugendherberge-hagen-recklinghausen-id215426457.html

  12. Fritz-1 27. September 2018 at 08:49
    Der Bürgerkrieg bei dem sich die einheimische Bevölkerung ihren angestammten Lebensraum wieder erkämpft und die Fremdkörper vertreibt, ist unausweichlich.

    Alle Fremden müssen aus unserer Heimat wieder entfernt, vertrieben werden.
    Erst dann werden sich die angeblichen Asylanten auf der Flucht befinden.
    ich befuerchte- Ihr in BRD seid dazu nicht mehr faehig- Euch erwartet Vernichtung und Umvolkung. Ein Teil wird abhauen….

  13. ghazawat – 08.27 Uhr

    Bundesinnenminister Seehofer stellt sich den besorgten Fragen unsere Neubürger: „Wieso dürfen wir keine Deutschen verprügeln?“

    Eine sehr theoretisch Frage. Realiter dürfen sie nicht nur, sondern machen auch reichlich – und: je länger, je lieber – Gebrauch davon.

  14. Bundestagswahl 2017: 17% AFD, Rest „Einheitspartei“.
    Also dann: Wie betellt, so geliefert. Jetzt blos nicht jammern und Kampf gegen rechts verstärken.
    I.off!

  15. Auf den gleichen Füßen zurück!- dort hin wo sie herkamen: Balkanroute, Mittelmeer, Nordafrika. Syrien zum Wiederaufbau, Afghanistan zum Wiederaufbau, Bangladesch als Schiffskuli zurück in die „Heimat.
    Flugzeug in der Holzklasse ist nicht, bestenfalls in einer AN 2 zum Abwurf über unbewohntem Gebiet a la Robinson Crusoe…. Sarkasmus mit einem gewissen Ernsthaftigkeitspotential- Ende.
    Shalom!

  16. Drohnenpilot 27. September 2018 at 08:56
    Massenpanik? …„Kinder sahen eine nackte Frau im Wald..“…. Und?
    .
    Hier erkennt man schön, wie völlig degeneriert, körperlich und geistig labil, die heutigen Kinder sind oder gemacht wurden… .
    .
    Sie sind heut zu Tage völlig wehrlos, verweichlicht, handlungs- und lebensunfähig bei plötzlich auftretenden harmlosen Vorkommnissen und geraten in PANIK!
    .
    Mit solchen Kindern ist keine normale Gesellschaft zu machen.
    genau! aber Eure BRD “Gesellschaft“ ist auch keine normale! um das was da bei euch statt findet, muss man verrueckt oder total besoffen sein! da waechst die neue Generation der Degenerate- die von eine nackte Frau Angst haben!
    .

  17. wernergerman 27. September 2018 at 08:44
    Die ganze BRD ist ein Shithoe und ziemlich lange schon. Mich gruselt von die Gedanke alleine, dass ich irgendwann da hin gehen muss.
    —————————————
    Mich gruselt der Gedanke hier nicht mehr rechtzeitig wegzukommen. Was machen die Pilze?
    Habe gehört, war/ist gute Ernte.

  18. wernergerman – 08.59 Uhr

    Der Bürgerkrieg bei dem sich die einheimische Bevölkerung ihren angestammten Lebensraum wieder erkämpft und die Fremdkörper vertreibt, ist unausweichlich.

    Es wäre kein Bürgerkrieg, denn die Eroberer sind keine Bürger – jedenfalls nicht hier. Und es wäre auch keine ‚Vertreibung‘ der Eroberer, denn das würde bedeuten, daß die irgendwelche Rechte hätten hier zu siedeln.

    Allerdings ist es wahrscheinlicher, daß WIR vertrieben werden als daß die vertrieben werden…

    http://bewusst.tv/agenda-der-vertreibung-von-unserem-land/

  19. Franz
    27. September 2018 at 08:45

    „…
    Am 14.10.2018 ist bei uns in Bayern Landtagswahl. Ich habe die AfD bereits per Briefwahl gewählt.“

    xxxxxxx

    Hoffentlich wird der Stimmzettel nicht in irgendeinem Hinterzimmer versehentlich vertauscht.

  20. Wer den Orient nach Deutschland holt , wird orientalische Verhältnisse erleben .. das ist nun mal die logische Folge ! Insofern…. serviert, wie bestellt ! Es wird demnächst noch viel, viel schlimmer werden ! Das ist zwar furchtbar, aber leider lernen viele erst durch Schmerz und Tod !

  21. Außer im Altenheim wird kaum jemand von diesen Angriffen erfahren, denn wer liest schon noch die “ Schorndorfer Nachrichten“. Auf der anderen Seite müssten sich doch diese täglichen Einzelfälle in ganz Deutschland irgendwann summieren und zum signifikanten Anstieg an Wählerstimmen für die AfD führen.

    Ein jeder dieser fünf Opfer hat doch Verwandtschaft, Freunde, Kollegen oder Sportkameraden welche doch zwangsläufig von diesem Überfall erfahren. Konservativ kann man doch davon ausgehen, dass mindestens 30 Menschen pro Opfer von dieser Tat erfahren und daraus auch Konsequenzen ziehen. Das wären also mindestens 150 potentielle AfD Wähler, nur bei diesem Fall und es gibt täglich viele derer.

    Fazit: Auch wenn DDR1 verschweigt, die Wahrheit wird sich irgendwann Bahn brechen.

  22. Wenn ich mir das Ergebnis der dortigen Kommunalwahl 2014 anschaue, wundert mich allerdings nichts.
    Starke CDU, starke SPD, starke Grüne. AfD noch gar nicht vertreten.

  23. OT: Die Hetzplattform legt zum Angriff vor – jetzt sprechen der Links-Stammtisch-Mob:

    FAZ: „Was gibt’s da zu verstehen? : Die AfD gehört zum Hass-Kartell
    Jeder, der die AfD noch wählt, macht sich als mündiger Bürger mitverantwortlich für die Verbreitung von Hass und Hetze. Das Verständnis muss ein Ende haben. Ein Gastbeitrag von Serap Güler.“

    Die FAZ ist zur Nutte von linkem Abschaum geworden.

  24. UAW244 27. September 2018 at 09:11
    Auf der anderen Seite müssten sich doch diese täglichen Einzelfälle in ganz Deutschland irgendwann summieren und zum signifikanten Anstieg an Wählerstimmen für die AfD führen.
    Ein jeder dieser fünf Opfer hat doch Verwandtschaft, Freunde, Kollegen oder Sportkameraden welche doch zwangsläufig von diesem Überfall erfahren.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich erinnere an die Fälle:
    -Maria Ladenburger
    -Sophia Lösche

    Da hakt bei mir das Verständnis aus.

  25. „Ein Bekannter des 30-Jährigen, der als Zeuge bei der Schlägerei dabei war, habe die Polizisten mehrmals auf einen der Schläger hingewiesen, der sich unter die Schaulustigen gemischt habe. Es passierte – nichts.“
    Alles für den Flüchtling.
    Die Angegriffenen können wohl möglich mit einer Anzeige rechnen, „angetrunken im Straßenverkehr“ und dann noch kriminelle Vereinigung.

  26. Hat sich Frau Göring Bindestrich Strunzdoof schon zu Wort gemeldet und gesagt, dass sie solche Szenen toll findet, weil es 7hr sonst zu langweilig wäre?
    Dank Merkels Rechtsbruch wird jedes kleine Kuhkaff „bunt“ und die schon länger dort lebenden Bürger zu „Erlebenden“. Wer nicht in Buntheit degenerieren will, muss AfD wählen.

  27. Privatier12 27. September 2018 at 09:07
    wernergerman 27. September 2018 at 08:44
    Die ganze BRD ist ein Shithoe und ziemlich lange schon. Mich gruselt von die Gedanke alleine, dass ich irgendwann da hin gehen muss.
    —————————————
    Mich gruselt der Gedanke hier nicht mehr rechtzeitig wegzukommen. Was machen die Pilze?
    Habe gehört, war/ist gute Ernte.
    wer zu spaet geht, dem bestraft die Geschichte./ M. Gorbachov.
    Pilze am Anfang der Saison waren genug, aber es war zu trocken und die echte Steinpilzenernte blieb dieses Jahr aus. Befuerchte es ist schon zu spaet dafuer. die Naechte sind schon zu kalt.na, werden wir naechsten Jahr abwarten!

  28. Früher fiel man als Schwarzafrikaner auf und konnte sich nicht verstecken. Heute tauchen sie wohl bereits in der Masse unter.

    Freiburg (ots) – Zwei 22- und 24jährige Männer befinden sich am 25.09.2018 gegen 07:30 Uhr zu Fuß auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle, als sie in Höhe der Wiechertsraße von fünf Schwarzafrikanern angegriffen werden. Im Verlauf der Auseinandersetzung werden die Geschädigten getreten und geschlagen. er Rucksack eines Geschädigten wurde von einem der Täter abgenommen, woraufhin die Täter flüchten. Beide Geschädigten wurden bei der Tat leicht verletzt. Bei dem Raubgut handelt es sich lediglich um einen Rucksack mit Arbeitsbekleidung.

    Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Eine konkrete Täterbeschreibung liegt nicht vor.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4072663

  29. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 27. September 2018 at 09:26

    joke 27. September 2018 at 09:21

    Die AfD gehört zum Hass-Kartell

    Ein Gastbeitrag von Serap Güler (C*DU)
    https://www.tagesspiegel.de/images/serap-gueler-cdu-mdl/20151754/3-format6001.jpg?inIsFirst=true

    Was haben sie erwartet?

    Daß die FAZ merkt, daß allein schon diese Artikeleinleitung vor Haß trieft. Frau Güler legt mit diesen Zeilen dar, daß sie nicht willens oder fähig ist, über Argumente sich auseinanderzusetzen, sondern selbst eine Person des Hasses ist.

  30. Henriette Reker, Oberbürgermeisterin von Köln (eine Armlänge Abstand), sagt ihre Teilnahme an der Eröffnung der Ditib-Moschee in Köln ab.

    „Persönlich und als Oberbürgermeisterin habe ich der DITIB immer wieder die Türen geöffnet – zuletzt mit dem Tag der Religionen im Historischen Rathaus.
    Ich muss aber erkennen, dass die DITIB derzeit ihrer Verantwortung nicht gerecht wird. Über den Umgang mit Vertretern der Stadtgesellschaft rund um die nun stattfindende Eröffnung der Moschee bin ich enttäuscht.“

    Jahrelang war sie Türöffnerin für die Muselmanen und nun ist sie beleidigt. Sie hat wohl gemerkt, wer und was tatsächlich hinter der Ditib steckt und mag nun nicht mehr kuscheln, vielmehr möchte sie nun eine Armlänge Abstand halten. Späte Einsicht!

    https://www.facebook.com/RekerHenriette/

  31. Arabs benutzen oft Hosengürtel als Peitsche. Das ist nicht zu unterschätzen, vor allem weil die oft eine schwere Gürtelschnalle haben.

    Da die Kampfweise dieser Banden äußert hinterhältig ist, und man auch immer mit Messern rechnen muss, empfiehlt sich für den Normalbürger nach wie vor Pfefferspray – und wenn es nur einen Zeitvorteil für die Flucht bietet.
    Foxlabs und Sabre gehören da zu den besseren Marken.

    Natürlich wären 9mm oder .357 Magnum die bessere wahl, aber soweit sind wir NOCH nicht.

    (Wobei ich mich frage was eigentlich noch passieren muss, bis der Blödmichel mal mitbekommt das wir uns längst im Krieg befinden).

  32. joke 27. September 2018 at 09:21

    FAZ: „Was gibt’s da zu verstehen? : Die AfD gehört zum Hass-Kartell
    Jeder, der die AfD noch wählt, macht sich als mündiger Bürger mitverantwortlich für die Verbreitung von Hass und Hetze. Das Verständnis muss ein Ende haben.

    Dann waren die schwarzkraushaarigen Einpeitscher in Schorndorf also allesamt AfD-Mitglieder?!?
    So dumm und plump wie diese Serap Gülle muss man erst mal Ursache und Wirkung vertauschen.

  33. joke 27. September 2018 at 09:21

    googeln sie mal FAZ da steht ziemlich weit oben:

    „Faz: Aus der F.A.Z.. Sechsmal in der Woche exklusive Geschichten …“ 😉

  34. @ Drohnenpilot 27. September 2018 at 08:56

    Hallo Drohnenpilot,

    unterschätze nicht die Lebenserfahrung die unsere Schüler machen wenn sie mit Fremden in einer Klasse sein müssen.
    Dort werden sie ständig gemobbt bedroht weil sie deutsch oder Christen sind, usw.
    Das lehrt und bringt Erkenntnisse, was die einheimischen christlichen Menschen von den moslemischen Völkern jetzt und zukünftig zu erwarten haben.
    Viele einheimische Schüler wissen besser als so mancher Gutmensch was Sache ist.

  35. OT? Wohl eher nicht.

    Filmreife Action in Berlin: 27-jähriger Mann trifft 20-jährigen Mann und seine 18-jährige Freundin an Bushaltestelle. Es gibt Streit, die Frau ist nach anderen Berichten die Ex des Älteren. Der Jüngere zieht deine Pistole und bedroht seine Freundin und den Mann. Die junge Frau entriss ihm die Waffe und rennt in ein nahegelegenes Krankenhaus, die Männer folgten ihr. Die Frau schießt auf ihren Freund, der unverletzt blieb, da es sich nur um eine Schreckschusswaffe handelt. Der Ältere geht dazwischen, der Jüngere zieht ein Messer und sticht ihn ab.

    Regieanweisung: Bitte alle Rollen mit blonden Blauäugigen besetzen.

    https://www.morgenpost.de/bezirke/tempelhof-schoeneberg/article215423319/Blutiger-Streit-in-Rettungsstelle.html

  36. #Fritz-1 27. September 2018 at 09:55
    Viele einheimische Schüler wissen besser als so mancher Gutmensch was Sache ist.

    SO IST ES!!!

  37. joke 27. September 2018 at 09:21

    OT
    FAZ: „Was gibt’s da zu verstehen?“
    Die AfD gehört zum Hass-Kartell. Jeder, der die AfD noch wählt, macht sich als mündiger Bürger mitverantwortlich für die Verbreitung von Hass und Hetze. Das Verständnis muss ein Ende haben. Ein Gastbeitrag von Serap Güler.

    Serap Güler, CDU-Merfachquote Moslem/Frau/Türke/Staatssekretärin (!) für Integration in NRW. Verdankt ihren Job dem unsäglichen Türken- und Merkelzäpfchen Laschet.

    Laschet und Güler bester Laune:

    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile142693560/4512502017-ci102l-w1024/Landtag-NRW-zum-Haushalt-2013.jpg

    Ein mörderisches Duo. Die Attacke in der FAZ ist CDU-Wahlkampf pur, der politische Gegner AfD soll per Rufmord vernichtet werden, ebenso alle Bürger, die den endlosen Tanz ums Goldene Kalb Islam gründlich satt haben.

  38. Die Leute in dem Kaff brauchen anscheinend auch mal ne ordentliche Naht damit sie wach werden.
    Eine Tracht Prügel hat noch niemanden geschadet^^

  39. Im SHITHOLE SCHORNDORF hat die Polizei selbst Schiss!!!

    In Chemnitz wird ein Konzert gegen Mord & Totschlag veranstaltet.
    In Schorndorf kommt die Blasröhre gegen Messerstecherei und Totschlag zum Einsatz!
    In Stuttgart gibt es nur eine Richterin, die aufräumt, das ist etwas wenig!

    Oberbürgermeister MATTHIAS KLOPFER schon seit 2006 Oberbürgermeister der Stadt! Kassiert fette Vergütung und bald auch fette Rente und ruht sich aus:
    Bürgersprechstunde 13. 11. 2018 Dienstag 15:00-17:00 h!
    Er lässt sich in seinem eigenen Shithole nur noch höchstens alle 4 Wochen sehen!

    https://www.schorndorf.de/de/Leben-in-Schorndorf/Rat-und-Hilfe/Buergersprechstunde

    Seine Email Adresse geheim!
    Nur seiner Vorzimmerdame EMAIL Adresse veröffentlicht er: claudia.mischon@schorndorf.de

  40. heute früh MOMA :nazis in dortmund laufen hinter schwarz-weiss-roter fahne hinterher ??? das waren wohl eher deutschtreue die sich —nicht auspeitschen lassen wollen— ?der innenminister will einzelne herausholen und bekehren???wohl eher zurückrufen.

  41. schnullibulli 27. September 2018 at 10:11

    heute früh MOMA :nazis in dortmund laufen hinter schwarz-weiss-roter fahne hinterher
    —————————-
    Dortmund muss ganz schlimm sein!
    Die haben dort alle keine Arbeit, keine Gardinen vor den Fenstern und kein Geld.
    Restaurants und Friseure soll man dort auch nirgends finden, denn die Leute haben kein Geld, laufen verarmt auf den Gassen herum, können sich nichts leisten!

  42. In Berlin wird weiter erbarmungslos alles plattgemacht (Natur + Kultur), um die Invasionshorden aus Afrika und Arabien zu behausen. Mit „MUF“ = „Modulare Unterfunft für Flüchtlinge“. 20 neue Heime á 300 Mann = 6000 Mohammedaner sind bis 2021 geplant. So rabiat wird für dafür gerodet:

    Die Verantwortlichen hätten nicht beachtet, dass das Paracelsus-Bad unter Denkmalschutz stehe und die angedachte Fläche eine geschützte Grünanlage mit vielen Bäumen sei. (…) Unverständnis äußern Initiativen-Mitglieder auch angesichts des Denkmalschutzes des Paracelsus-Bades. Bernd Thomsen wird in seinem Flyer konkret: Die Planung beachte das Landesdenkmalschutzgesetz nicht, wonach das Paracelsus-Bad unter Denkmalschutz stehe und auch zahlreiche Bäume auf der „geschützten Grünanlage“ vor Ort müssten dem Bauvorhaben weichen. Beim Treffen der Initiative wird deutlich, dass die Bewohner die Ortsteile Wittenau und Alt-Reinickendorf „überproportional“ mit Flüchtlingen „belastet“ sehen. Deshalb würden „Vermüllung, Diebstahls-, Einbruchs- und Drogenkriminalität“ zum Alltag gehören. Gleichzeitig sei das örtlich Polizeirevier gegenüber dem Paracelsus-Bad „wegrationalisiert“ worden. Sie fürchten eine Verschlechterung der Sicherheitslage. Außerdem kritisiert die Initiative die unzureichende Infrastruktur vor Ort. Sie wollen nicht hinnehmen, dass die „Einbeziehung der Bürger“ lediglich dann erfolgen soll, wenn das MUF bereits steht. „Nicht mit uns!“, heißt es im Flyer.

    https://www.morgenpost.de/bezirke/reinickendorf/article215424349/Buergerinitiative-macht-gegen-Fluechtlingsunterkunft-mobil.html

    Tja, Berliner… dann man nicht weiter rot-rot-grün-schwarz wählen.

  43. Wann endlich wird die Masse wach und macht vor Merkels Stall mal richtig Krach?
    Ach so, die Meisten wollen es noch nicht fassen, denen muss erst selbst das Gesindel an den Hals anfassen.
    Dann eventuell erinnern die sich schnell daran, dass mit dem Nachbarn dagegen etwas machen kann!!!!!!!!
    Knüppel aus dem Sack und dann ran an das Gesochs, die rennen dann sicher schneller wie ein Ochs!!!!!!!!!

  44. Liberté – Egalité – Fraternité – Perversité – BRD:

    Neuerdings muss sich verteidigen, wer geltendes Recht durchsetzt.

    „Neonazi-Demos und Hambacher Forst: Reul muss Farbe bekennen“

    Der NRW-Innenminister – in jedem Fall ein Fortschritt gegenüber dem absoluten Flaschenkürbis Jäger – soll erklären, weshalb er nach dem Todessturz des Journalisten und dem Fäkalien-Angriff koprophiler baumbewohnender Primaten auf die Polizei die Räumung des im RWE-Eigentum befindlichen Hambacher Forsts fortsetzen läßt.

    https://www.tag24.de/nachrichten/neonazi-demos-und-hambacher-forst-duesseldorf-herbert-reul-muss-farbe-bekennen-797848

    Aktivisten [wohl eher: Kackdieschissten] hatten Reul vorgeworfen, mit der Wiederaufnahme der Polizeiaktion die gebotene Trauer zu missachten.

  45. Babieca 27. September 2018 at 10:22

    int 27. September 2018 at 10:16

    Klasse Gegenüberstellung.
    ____________________________________

    Die Noch-Damen- und Herrschaften liefern es auf´s Tablett.

  46. Das ist doch ein kleines Nest!
    Die Täter können doch nicht verschwinden! Wo wollen die denn hin??

    Gibt es dort keine Kameras? Es ist nicht glaubhaft, dass die Strolche nicht dingfest zu machen sind, einen ganzen Ort terrorisieren können und der Bürgermeister sieht einfach zu!! Aber wenn selbst die Polizei nicht interessiert ist, dann weiter so!

    Der Bürgermeister wird sich nach seiner Amtszeit in die Toskana absetzen. Was geht ihn Schorndorf an und seine Kriminellen!

    In Stuttgart Stammheim, wo einst die RAF untergebracht war, wäre sicher noch Platz für solche Täter, da würden dann auch täglich ein paar Wohnungen in Schorndorf wieder frei!!

    Es ist für mich unerklärlich, wie ein OB seinen Ort so verkommen lässt und die Verbrecher die Straßen regieren lässt!

  47. Fritz-1
    27. September 2018 at 09:55
    @ Drohnenpilot 27. September 2018 at 08:56

    Hallo Drohnenpilot,

    unterschätze nicht die Lebenserfahrung die unsere Schüler machen wenn sie mit Fremden in einer Klasse sein müssen.
    Dort werden sie ständig gemobbt bedroht weil sie deutsch oder Christen sind, usw.
    Das lehrt und bringt Erkenntnisse, was die einheimischen christlichen Menschen von den moslemischen Völkern jetzt und zukünftig zu erwarten haben.
    Viele einheimische Schüler wissen besser als so mancher Gutmensch was Sache ist

    xxxxxxxxx

    Hoffentlich haben Sie Recht. Man versucht ja alles, um die Jugend linksgrün abzurichten. Wäre klasse, wenn die Umerziehung aus den von Ihnen genannten Gründen schief geht. Die Jugend dürfte dann AfD oder Grün wählen. Bin gespannt.

  48. Hammelpilaw 27. September 2018 at 10:44

    „int 27. September 2018 at 10:16

    …alles Müller…
    https://assets.jungefreiheit.de/2016/12/86544914.jpg

    Hihihi, die Augen von der Schäbli… *klimperklimper*… *säuselsäusel*… haddumichlieb???“
    ____________________________

    „…haddumichlieb???“…
    „…jetzt hawwich´n! …Wolltest du nicht noch…auf dass dein Wille geschehe?“…
    …oder,
    wie Frau Schneider-Lützgendorff weiß:
    „Du musst ihn anhimmeln!“

  49. SPD muss weck, wir schaffen das. Heut im Bayrischen Landtag was diese Sozialdemokraten abgegeben haben, zeigt doch, was diese von der eigenen Bevölkerung Bayerns hält. Natascha Kohnen verschenkt alles Geschaffene ihrer aller Eltern Bayerns an die Schmarotzer und sogenannten Kriegsflüchtlingen (Wirtschaftsflüchtlinge).

    Keiner fragt weshalb dies sogenannten Kriegsflüchtlinge nicht ihr eigenes Land verteidigen und aufbauen wollen. Immer den geringsten Wiederstand und immer nur fordern ist der Bequemste Lebensweg. Euch allen fällt das noch auf die Füße im Rentenalter. Die SPD hat die Besteuerung aller Renten eingeführt, schon vergessen.

    Die Umfragewerte der Altpartien sind aus deren Sicht besorgniserregend. Besonders der SPD.

    https://www.youtube.com/watch?v=vedTpAKsHmU

    Jede Landtagswahl sollte genutzt werden, da ist unsere Stimme zählbar,
    tragt es weiter. Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen und AfD wählen.

  50. „Gefühlte Kriminalität“. Wo doch alles sicherer wird.
    Pfeiffer, übernehmen Sie!!! Muss schnell wieder schöngeredet werden.

  51. Franz 27. September 2018 at 08:45

    (…)
    Am 14.10.2018 ist bei uns in Bayern Landtagswahl. Ich habe die AfD bereits per Briefwahl gewählt.

    * * * * *

    Die Briefwahl würde ich nicht empfehlen.
    Da sitzen bis zur Auszählung „im Amt“ leider auch „Gutmenschen“ in der Transport-Kette!
    Ich trau diesem Staat nicht mehr. Nein, inzwischen trau ich ihm ALLES zu!

  52. Gestern in Mannheim:
    Monteure auf der Leiter am Haupteingang des Hauuptbahnhofs:
    Zwei „unauffällige Kameraaugen nach außen sowie zwei nach innen sowie an anderen Orten* sind
    bereits montiert, Kabelkanäle und Kabel werden folgen.

    (*) neben vielen anderen bereits seit langem installierten.

    Im Mannheimer Hauptbahnhof sind Kräfte der Bundespolizei stationiert.
    Ihre Stärke lässt sich an der ständingen(!) Regelstärke der abgestellten Fahrzeuge erahnen:
    Zwei PKWs, drei Busse.
    Daneben gibt es eine große Menge uniformierter Security-Mitarbeiter.

  53. 1. joke 27. September 2018 at 09:21
    OT: Die Hetzplattform legt zum Angriff vor – jetzt sprechen der Links-Stammtisch-Mob:
    FAZ: „Was gibt’s da zu verstehen? : Die AfD gehört zum Hass-Kartell
    Jeder, der die AfD noch wählt, macht sich als mündiger Bürger mitverantwortlich für die Verbreitung von Hass und Hetze. Das Verständnis muss ein Ende haben. Ein Gastbeitrag von Serap Güler.“
    ————————————————————-
    Genauso gut könnte man sagen:
    JEDER, DER DIE AFD N I C H T WÄHLT, MACHT SICH MITVERANTWORTLICH
    FÜR NOCH MEHR BLUTTATEN AUF DEN STRASSEN, IN WALD UND FELD!!!

  54. Es gibt immer noch zu viele Schlafschafe hier, die in den Grüninnen die Ursache sehen.. Die antideutsche CDU ist seit Jahrzehnten in BW an der Regierung, sie hat das zu verantworten. Selbst mit einer absoluten CDU-Mehrheit wäre es keinen Deut besser!

  55. ebre 27. September 2018 at 10:02
    Begreift endlich, es gibt eine einzige ganz einfache Abhilfe: AFD wählen und Mitglied werden!
    JAP,
    hier in der Schweiz heisst es: SVP wählen und Mitglied werden!
    Werde demnächst Flyer verteilen: Selbstbestimmungsinitiative (es geht gegen den schleichenden Eintritt der Schweiz in die EU, da diese nach Brexit gerne uns bereichern wollen)

  56. Hammelpilaw 27. September 2018 at 10:32

    Zum Hambacher Forst und der „gebotenen Trauer“: Da wird ein Gewese um den Öko-Zottel gemacht, der selbstverschuldet durch eine rotte Baumbrücke gebrochen ist, als hätte ihn eine Horde Polizisten totgetreten. Der Typ, Steffen Meyn, der laut taz „die beste vegane Mayonnaise der Welt herstellen konnte“, hat hier eine Traueranzeige, Beisetzung ist am 2. Oktober. Bemerkenswert der letzte Satz – bei einem „Journalisten“:

    Pressevertreter sind unerwünscht!

    https://trauer.rp-online.de/traueranzeige/steffen-meyn

    Ein erster Barde klampft schon eine Schmonzette auf Meyn:

    https://www.youtube.com/watch?v=bvbatB72jLU

    Die „Studierenden“ müssen auch was kundtun:

    *http://www.bszonline.de/artikel/die-bsz-trauert-um-steffen-meyn

    Nochmal die taz:

    Informieren, was passiert – mit diesem Anspruch ist der 27-Jährige in den Wald gekommen. Nicht als klassischer Journalist, sondern eher als ein dokumentierender Künstler. Der junge Mann studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln seit 2015 Regie und wirkte als Regisseur und Darsteller an mehreren Kurzfilmen mit. „Seine Empathie und Energie für die Sache haben uns beeindruckt“, erklärt die Hochschule. Daneben führte er bei zwei Stücken am Jungen Theater Leverkusen Regie, veröffentlichte Landschaftsfotografien und trat beim Poetry-Slam auf. „Regisseur, Künstler, Journalist“, lautete seine Selbstbeschreibung im Twitter-Profil.

    Nicht nur der Einsatz für den Umweltschutz habe ihn fasziniert, sondern auch der alternative Gesellschaftsentwurf, der dort gelebt wird. Neben seiner journalistischen Tätigkeit habe er sich für viele Projekte engagiert, berichten seine Freunde – und außerdem die beste vegane Mayonnaise der Welt hergestellt.

    *http://www.taz.de/!5534584/

  57. Fast 20% aller Schüler in Bad.-Württ. sind jetzt Muslime. Jeder 12. Einwohner ist offiziell Muslim. Tendenz sehr stark steigend. Die feindliche Übernahme durch den Islam läuft also auf Hochtouren. Bad.Württ. beginnt deutlich wirtschaftlich abzubauen! Das Vorzeigeland ist noch nicht kaputt, aber es wird……Der GRÜNEN Regierung sei Dank!! Mit GRÜN geht es immer bergab!
    Die Gutmenschen, die das Multikulti feiern, schicken ihre Kinder auf Privatschulen. Mehr Verlogenheit geht nicht mehr.

  58. Wie ich es oben beschrieben habe, so wird es bald in Bayern sein, wenn die GRÜNEN in die neue Regierung kommen. Die naiv-dummen bayr. Wähler wissen noch nicht, was ihnen droht!!! In Bad.Württ. können normal erzogene Eltern heute kaum mehr mit ihren Kindern „richtig“ reden, wenn die von der Schule kommen. GRÜNE Lehrer. GRÜNES Multikulti als Lebensziel, GRÜNE Ideologie, alles schon vor der alten MITTE ist Rechts und Nazi. Eltern sind alle NAZIS!! Das kommt auf Bayerns Eltern zu.

    Viel Spaß noch auf der Wiesn.

  59. @Franz 8:45
    Wie bereits Alter Schwabe geschrieben hat, würde auch ich von der Briefwahl abraten. Bei der letzten Bundestagswahl wichen die Ergebnisse der Briefwahl auffallend von den Ergebnissen der Wahl in der Kabine ab. Beobachtet man die Manipulationen, Verdrehungen und mittlerweile Falschdarstellungen nicht nur von Seiten der gleichgeschalteten Medien, sondern auch im Bundestag, gehe ich nicht mehr von fehlerhaften Auszählungen sondern von bewußten Fälschen aus.

  60. Traurig aber wahr: Jeden Tag neue Opfer in der Volksgemeinschaft der Deutschen durch die von Merkel herbei gerufenen Fachkräfte aus Asien und Afrika. Ich stelle hier nur die alles entscheidene Frage: Haben die Opfer am Wahltag ihr Kreuzchen wieder den Altparteien gegeben. Dann müssen sie sich nicht wundern, dass sie den Mörderbanden aus dem Orient und Afrika in die Hände fallen. Erkennen konnte es jeder Wähler am Zitat Merkills: „Weiter so!“

  61. Der GRÜNEN Regierung sei Dank!!
    ———————–

    Solch ein Schwachsinn! Die antideutsche CDU regiert in BW seit Jahrzehnten, selbst mit einer absoluten Mehrheit der CDU wäre es keinen Deut besser!

  62. eule54 27. September 2018 at 08:49; Eher unwahrscheinlich, meines Wissens werden die Wahlbriefe erst am Wahltag geöffnet. Viel eher liegen da plötzlich einige zusätzliche Säcke mit Wahlbriefen von Leuten die seit mehreren Wahlperioden nicht zur Wahl gingen.

    schnullibulli 27. September 2018 at 10:11; Das läuft schon seit einigen Tagen, ist aber komplett verlogen.
    Irgendein ein oder mehrere grünlinks Politdarsteller wollten unbedingt, dass der Staatsanwaltermittlungen wegen Fremdenhass usw aufnimmt. Wieso eigentlich. Jeder Deutsche hat das recht sich zusammenzuro ..
    äh sorry sich friedlich und ohne Waffen zu versammeln. Dass da jemand Waffen trägt ist aus dem Kurzfilm nicht zu entnehmen, genausowenig, dass jemand angegriffen wurde. Erfahrungsgemäss finden die Angriffe ja auch eher von ausserhalb gegen die Demonstranten statt.

    Hammelpilaw 27. September 2018 at 10:32; Trauer um nen linken chaoten, wie bizarr. Die hätten unmittelbar weitermachen sollen, schliesslich besteht durch diese ganz offensichtlich völlig unsicheren Bauten Lebensgefahr. Eine Baustelle bei der es zu nem Unfall kommt, wird sofort geschlossen und darf erst dann wieder betreten werden wenn die Unfallursache ermittelt und beseitigt wurde.

    AlterSchwabe 27. September 2018 at 11:07; Du kannst auch die Auszählung der Briefwahl als Wahlbeobachter anschauen. Aber, dass da was verschwindet seh ich eher als eingebildetes Problem.
    Da steht Aufwand und Risiko nicht im Verhältnis, Viel einfacher siehe weiter oben.

  63. Zitat: Franz 27. September 2018 at 08:45

    Ich darf leider nicht schreiben,wie ich mir ein adäquate Behandlung der Verbrecher vorstelle.
    Würde bestimmt als sog. Haßmail behandelt. Meinungsfreiheit gibt es ja nur noch für die Antifa.
    Am 14.10.2018 ist bei uns in Bayern Landtagswahl. Ich habe die AfD bereits per Briefwahl gewählt.
    Ende.
    Schade, diese Stimme ist leider verloren, da die Wahl mit Sicherheit manipuliert wird und grade Briefwahlen eignen sich für sowas exzellent. Ihre Stimme wird bestimmt gezählt werden, aber nicht für die AfD. Nochmal schade!

  64. Ich frag mich, wie lange das noch funktioniert, bis jemand “ Ein Mann sieht rot“ macht und solche Typen kurzerhand abknallt. Nicht dass das ein Verlust wäre, aber dennoch ist die Frage durchaus berechtigt…

  65. Passend zum Thema:

    Marburg-Biedenkopf – Feier vor dem Kino – Streit im Bus und am Bahnhof – Polizei sucht Zeugen

    Marburg: Die Ermittler der Marburger Polizei sind momentan dabei, einen recht unübersichtlichen Geschehensablauf am späten Dienstagabend, 25. September gegen 23.50 Uhr in der Marburger Innenstadt zu klären. Zumindest zwei Personen erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen.

    Nach den derzeitigen Erkenntnissen waren in die beiden Vorfälle kurz vor Mitternacht zumindest vier Personen verwickelt. Mehrere junge Männer feierten zunächst vor dem Kino und stiegen dann in einen Linienbus am Erwin-Piscator-Haus in der Biegenstraße ein. Vor der Abfahrt in Richtung Hauptbahnhof kam es dann zu ersten Streitigkeiten. Hierbei kassierte ein 18-Jähriger offenbar einen Faustschlag ins Gesicht. Der Geschlagene soll anschließend den 27 Jahre alten Kontrahenten vor dem Bus mit einem kleinen Messer bedroht haben. Bei Eintreffen der Polizei befanden sich die Beteiligten nicht mehr vor Ort. Minuten später gingen bei der Polizei mehrere Notrufe über eine weitere Auseinandersetzung einer Personengruppe am Vorplatz des Hauptbahnhofes ein. Auch hier war die Lage für die alarmierten Streifen zunächst unübersichtlich. Es stellte sich allerdings schnell heraus, dass die Vorfälle im/am Bus und am Bahnhof in Verbindung stehen. Ein 23 Jahre alter Mann wies eine kleine Schnittverletzung an der Hand auf. Eigenen Angaben zufolge wurde ihm die Wunde durch einen 21-Jährigen mit einem Messer zugefügt. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten vorsorglich zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik. Die Polizei stellte zudem ein mit Nägeln „gespicktes“ Holzbrett sicher, das bei der Auseinandersetzung zum Einsatz gekommen sein soll. Ein Messer wurde von der Polizei nicht aufgefunden.
    ➡ Bei den bisher ermittelten Beteiligten handelt es sich um Flüchtlinge mit unterschiedlichen Nationalitäten, die im Landkreis wohnhaft sind.

    Da das Motiv, der genaue Geschehensablauf und die Tatbeteiligung der Personen noch nicht einwandfrei geklärt werden konnte, sucht die Polizei dringend nach Zeugen.

    Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat den Streit der Personen in dem Linienbus und/oder am Busbahnhof beobachtet? Wer kann Angaben zu den Tatbeteiligten machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4072472

  66. Wie bestellt –
    so geliefert!
    Reklamationen werden bei der nächsten Wahl entgegengenommen.
    Ansonsten NULL Mitleid!

  67. „Ein Bekannter des 30-Jährigen, der als Zeuge bei der Schlägerei dabei war, habe die Polizisten mehrmals auf einen der Schläger hingewiesen, der sich unter die Schaulustigen gemischt habe. Es passierte – nichts.“

    Die sog. „Polizei“ ist eben nur der politisch weisungsgebundene „Bodensatz Deutschlands“ + damit der FEIND des deutschen Bürgers… habe ich schon mehrfach geschrieben aber aus aktuellem Anlass…

  68. Nach den letzten Wahlergebnissen in Schorndorf ist die Chance, daß es jemanden getroffen hat, der sich genau DAS gewählt hatte genau 100:13,4.
    Die letzte Wahl zeigt gute 35% für die alte Bolschewikenhexe, knapp 19% für Maddin (ja, der 100% Kim Il Chultz), garniert mit 13% für Ökobolschewiken und 5,4% für die echten Mordbolschewiken.

    AfD 13,4%

    Die Mehrheit will es also so. Will solche Drecksbullen, will eine Dreckjustiz und einen Dreckstaat. Und eine Stadt die zum Shithole wird.
    86% haben das gewählt.

  69. Die PC Überschrift sollte lautet:
    „Betrunkene Deutsche geraten mit Flüchtlinge in Streit. Polizei nimmt Anzeige auf“
    Da wäre alles gesagt, die Duftmarke ist gesetzt. Den Rest ließt dann eh keiner mehr.

  70. @albiv
    Klar sie sagen die Links verstrahlten “ die Familie ist die kleinste Faschistische Einheit“ oder so ähnlich. Dabei sind SIE die Faschisten….

  71. Zur Briefwahl: Das ist sicherlich die absolute Schwachstelle in unserem ach so vorbildlichen Wahlsystem. Wer sicher gehen will, daß er/sie es selbst irgendwie bewerkstelligen kann, daß seine Stimme korrekt gezählt wird, der hebt seinen Arsch am Sonntag an, macht den nötigen Spaziergang zur Abstimmbude, und kreuzelt am tatsächlichen Wahltag. Das ist nur nicht jedem möglich, nicht nur wegen so abstrusen Gründen wie „Urlaub“; es müssen tatsächlich Leute am Sonntag arbeiten; ging mir selbst jahrelang so! Aber: Auch die Auszählung der Briefwahlstimmen ist öffentlich! Es liegt an jedem selbst, sich die Geltung zu verschaffen, um persönlich dabei zu sein. Das beseitigt natürlich nicht alle Manipulationsmöglichkeiten, schränkt sie aber wesentlich ein!

  72. Freunde, macht euch nichts vor!
    Das alles sind die Anfänge eines seit langem existierenden Planes der hier eindringenden Moslembarbaren.
    Diese Primitivethnien wollen die Welt erobern und fühlen sich langsam stark genug!!

    Es wird Zeit, daß wir sie auf ihr Kameltreibermaß zurückstutzen!!!!!!!

  73. Franz

    BRIEFWAHL IST DAS ÜBELSTE, WAS MAN TUNM KANN. Das ist genau so als würde man nicht wählen oder seine Stimme einer Partei schenken, die man ganz und gar nicht will.

    Vor einigen Jahren sind Tresore mit Briefwahl Unterlagen verschwunden und nach Jahren in irgend einem Keller wieder „aufgefunden“ worden.

    Wie kann überhaupt jemand Briefwahl vornehmen?

  74. Wer schreibt hier so einen Käse?

    Die Briefwahlunterlagen kommen doch nicht zur Auszählung in die jeweiligen Wahlbüros, die bleiben im Rathaus oder wo immer die eingehen. Also kann man diese Wahlbriefe auch nicht mit auszählen. Wer immer diese später auszählt, wird mit Sicherheit betrügen. Das würde nicht zum ersten Mal passieren.

    Wahlfälschungen haben Tradition, jetzt erst recht.

  75. Wenn man das liest, kann man es kaum glauben, aber unter den Polizisten scheinen doch immer noch Unterstützer für die Errichtung einer islamfaschistischen Diktatur zu sein, obwohl sie schon lange genug Probleme mit diesen Kriegern hat.

  76. Ein Blick in die Vergangenheit kann heilsam sein:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schorndorfer_Weiber

    Anna Barbara Walch-Künkelin (* 10. März 1651 in Leutkirch; † 20. November 1741 in Schorndorf) war Gattin des damaligen Bürgermeisters von Schorndorf und führte laut Überlieferung den Aufstand der Schorndorfer Weiber an, der im Jahr 1688 die Stadt vor der Übergabe an die Franzosen bewahrte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Anna_Barbara_Walch-K%C3%BCnkelin

  77. Eule 54
    Ich lebe nicht mehr in Merkel-Land , bitte aber Alle GUTEN als Wahlhelfer arbeiten .
    Bei den Berlin-Wahlen…Wahlbüro Berlin Pankow…
    Der Bezirksamtsbezahlte Wahlleiter : Die Stimmen der einen Partei lassen wir beim Zählen untern Tisch fallen
    Ein Wahlhelfer outete sich als AfD Mitglied…
    In die großen Medien schaffte es diese news nicht…
    War das der EINZIGE Fall ???

  78. ==========================================
    Paulaner 27. September 2018 at 14:54

    Wer schreibt hier so einen Käse?

    Die Briefwahlunterlagen kommen doch nicht zur Auszählung in die jeweiligen Wahlbüros, die bleiben im Rathaus oder wo immer die eingehen. Also kann man diese Wahlbriefe auch nicht mit auszählen. Wer immer diese später auszählt, wird mit Sicherheit betrügen. Das würde nicht zum ersten Mal passieren.

    Wahlfälschungen haben Tradition, jetzt erst recht.
    ==========================================

    Wer hier den Käse erzählt, fragt sich noch! Selbstverständlich ist die Auszählung der Briefwahlstimmen öffentlich, für Sie noch mal <ÖFFENTLICH! Machen Sie sich doch mal kundig, ehe Sie hier Scheiße erzählen! Sie werden nur als Briefwahlstimmen an einem bestimmten Ort ausgezählt! Herr, schmeiß‘ Hirn vom Himmel!

  79. Kein Mitleid bitte. Wer sich einen grünen MP leistet und auch sonst immer noch flüchtlingsbesoffen und gutmenschelnd durchs Schwabenland taumelt, “weil man ja was gegen Nazis tun müsse“, der soll – nein: der MUSS!! – unbedingt im shithole hausen.

    Viel Spaß in Blutbaden-Württemberg!

  80. Hätte mir jemand vor ein paar Jahren diese Story erzählt, wäre die spontane Antwort gewesen: „Du hast doch nen Knall“. Hoffentlich steigert sich die Wut, von mir aus auch gerne der Hass gegenüber diesem importierten Menschenabfall.

  81. Kennt Ihr nicht die Schwaben und wundert Euch, wie sowas immer wieder bei denen passieren kann? Zusammen mit den NRWlern bilden biodeutsche Schwaben die deustchfeindlichste Volksgruppe innerhalb der brd.
    Seelenlos arbeitende Roboter, die alles können ausser deutsch sein.
    Die bekommen das, was sie verdient haben. Am besten, man steckt alle Schwaben und alle NRWler in ein Raumschiff auf die Mission to Mars.

  82. Hier muß der Bürger aufstehen ! Auf Wahlen warten ist lächerlich. Viel zu lange hat es sich der (West) deutsche Michel auf seinem Sofa bequem gemacht und gedacht, das passsiert hier nicht, was geht es mich an !

  83. Babieca 27. September 2018 at 11:25

    Der Typ, Steffen Meyn, der laut taz „die beste vegane Mayonnaise der Welt herstellen konnte“

    Das erinnert mich an die „Spezial-Mayonnaise für Kuffar“ aus einigen berüchtigten Dönerbuden (Urbaner Mythos?). Die wird aber als keineswegs vegan beschrieben… *würg*

  84. Hier hat also eindeutig eine Hetzjagd auf Deutsche stattgefunden!

    Wo sind die Toten Hosen, feine Sahne FF, etc?!?
    Kein Aufschrei von den GUTEN???

    Das wären aber viele „plötzliche Herzstillstände“ zur gleichen Zeit, am gleichen Ort gewesen…

    Hat die Polizei auch schon Angst???
    Aber achja,- die Gefahr geht ja auschliesslich von Rechts aus… ja, klar,- ich richts mir aus, wenn ich mich irgendwann das nächste mal treffe…

Comments are closed.