Print Friendly, PDF & Email

Von JUPITER | Prima Klima mit der Integration in Deutschland? Autoren des Wissenschafts-Portals sciencefiles.org haben jetzt das „Integrationsbarometer“ des  sog. „Sachverständigenrates deutscher Stiftungen“ (SVR) auseinander genommen. Ergebnis: die „Studie“ sei „zusammengeschustert“, die Methode „verheerend“ – schlicht, an der Aussagekraft gibt es erhebliche Zweifel.

Wie PI-NEWS bereits berichtete, war diese  „Studie“ per se fake-verdächtig. Sciencefiles schreibt nun:

Es ist erschreckend, wie leicht es ist, deutschen Journalisten etwas vor die Nase zu setzen, das sie in einer Naivität und Unwissenheit verbreiten, die einem den Atem raubt. Voraussetzung: Es muss etwas politisch Korrektes sein. Wenn man jetzt zum Beispiel Daten zusammenschustert, um zu zeigen, dass Flüchtlinge in Deutschland auf Händen getragen werden oder Migranten sich in Deutschland super wohl fühlen, wohl fühlen an sich reicht hier nicht mehr, es muss schon super wohl sein, dann ist die Verbreitung gesichert.

Faszinierend sei, dass der „SVR-Integrationsbarometer“ landauf landab widergekäut werde, ohne dass die nämlichen Journalisten auch nur eine Idee davon hätten, was sie hier eigentlich verbreiteten. Sie lebten ihre Begeisterung darüber, dass eine Studie herausgefunden haben will, was sie denken, in freudiger Unkenntnis dessen, was die „Spezialisten vom SVR-Integrationsbarometer“ in ihren sechs Monaten Feldzeit eigentlich geleistet haben.

Für SVR und die angeblichen Qualitätsjournalisten hat Sciencefiles nur Mitleid übrig. Die Kritik im Einzelnen:

–        Die „Feldzeit“, also die Bearbeitungsdauer der „Studie“ (vom 19. Juli 2017 – 31. Januar 2018) gehöre „ins Guinnesbuch der Rekorde für die längste Feldzeit in der Geschichte der Sozialforschung“. Soll heißen: die Daten sind nicht mehr taufrisch, haben Schimmel angesetzt.

–        Die Methode sei insofern unwissenschaftlich, weil die 16 Fragen/Antworten für vier Fragebereiche zu einem Integrationsklima-Index zusammengefasst werden, ohne insgesamt zu berücksichtigen, ob die 16 Fragen/Aussagen überhaupt eine gemeinsame Dimension namens „Integrationsklima“ bildeten.

–         Die fehlerhafte Gewichtung von Fragen führe zwangsläufig zu Ergebnissen, die das Integrationsklima positiv einschätzten.

–        Der SVR-Index habe eine systematische fehlerhafte Neigung in den positiven Bereich. Damit sei es leicht, ein positives Integrationsklima zu errechnen. Beispiel: Wer als Befragter alle 16 Aussagen/ Fragen konstant mit „eher negativ“, „trifft eher nicht zu“ oder „eher nein“ beantwortete, lande bereits automatisch bei 50 Prozent. Wer 15mal “trifft eher nicht zu” und einmal “trifft eher zu” sagt, hat den Wert 51 und gilt somit als einer, der für ein positives Integrationsklima steht.

–        Die begierig aufgenommene These, dass Personen, die Kontakt zu Migranten haben, Migranten positiver betrachteten, sei durch die „Studie“ nicht belegt. Deshalb stimme auch die Einlassung von Integrationsministerin Annette Widmann-Mauz nicht, dass „direkter Kontakt“ für eine „positive Einstellung zu Integration“ maßgeblich sei. Ob direkter Kontakt die Einstellung zu Migranten positiv oder negativ oder überhaupt beeinflusst, sei nach wie vor eine offene Frage. Das „SVR-Integrationsbarometer“ habe überhaupt nichts zur Beantwortung beigetragen.

Sciencefiles resümiert:

Der SVR-Integrationsklima-Index sei ein Index, der so viele Probleme zur Zahl gemacht hat, dass man ihn besser dem Vergessen anheimstellt, um sich nicht vor der Zunft der empirischen Sozialforscher, die noch Ahnung von Methoden haben, lächerlich zu machen. Es reicht natürlich immer, um viele Journalisten, die sich wohl durch keinerlei Kenntnis in irgendeinem Feld auszeichnen, zu beeindrucken und bei ihren Vorurteilen abzuholen.

Zum Schluss servieren die Autoren noch ein Schmankerl. Sie demonstrieren augenzwinkernd anhand eines Schaubildes (siehe Bild unten)  auf Seite 14 der SVR-„Studie“, dass der propagierte positive Integrationsklima-Index gewissermaßen auf Kriegsfuß mit der alltäglichen Wahrnehmung stehen muss. Denn auf die Frage, ob die „aufgenommenen Flüchtlinge“ die Kriminalität in Deutschland erhöhten, hatte eine knappe Mehrheit der Befragten mit „eher“ oder „voll und ganz“ gestimmt.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

73 KOMMENTARE

  1. Wenn sich „Migranten“ super wohl fühlen, kann es gar keinen Rechtsruck oder Hetzjagden geben,oder irre ich mich da ? Heisst doch,dass die Parallelgesellschaften,JUdenfeindlichkeit, Vergewaltigungen und Morde super etabliert werden können..?

  2. Die Studie ist ganz ausgezeichnet und beweist eindringlich, daß Kritiker der Zuwanderung einer verschwindenden Minderheit angehören und sich in ihrer Filterblase über die wenigen Einzelfälle austauschen und weiter radikalisieren.

    Eine andere Studie belegt überdies, daß die meisten Wähler die AfD wählen, um eine noch fremdenfeindlichere Partei ganz rechtsaußen zu verhindern. Nach ihrer Einschätzung befragt wurden 150 Sozialkundelehrerinnen mit Migrationshintergrund.

    Das Schöne an Sozialwissenschaften ist, daß sich jedweder Schwachsinn mit Studien belegen lässt.

    Beispielsweise, in dem man, wie in der im Artikel behandelten Studie, überproportional Ausländer dazu befragt, was sie von Ausländern in Deutschland halten, wie beschrieben „gewichtet“ und dann so lange „studiendesignt“, bis das erwünschte Ergebnis herauskommt..

  3. Wenn sich jemand gegen das Merkelsystem auflehnt,
    sowie Sarrazin oder nun Maaßen, wird abserviert und verdient
    kein Geld mehr.
    Also veröffentlicht man das was dieser Staatsapparat hören will
    und gibt sich System freudig,so kann man weiterhin Kohle machen,
    und wenn der Wahrheitsgehalt gegen 0 tendiert ist es auch egal,
    dieses System lässt keine andere Meinung zu und das Deutsche Volk kann,
    ruhigen Gewissens, auch weiterhin verarscht werden,Hauptsache es bleibt ruhig!

  4. Noch „besser“ verhält es sich mit den Teilnehmern dieser Fake-Studie:

    „Für das Integrationsbarometer 2018 wurden zwischen Juli 2017 und Januar 2018 insgesamt 9.298 Personen bundesweit telefonisch über Mobil- und Festnetznummern befragt. Davon waren 2.720 Menschen ohne Migrationshintergrund, 1.438 Spätaussiedler, 1.479 Türkischstämmige sowie 1.532 Zuwanderer aus einem EU-Land und 1.760 aus einem anderen Land.

    Nur 29% der Befragten waren ohne Migrationshintergrund, über 70% waren auf die eine oder andere Weise Migranten.“

  5. OT: „Ghana: Muslimischer Geistlicher, der dafür gehalten wird, 12-jähriges Mädchen in die Ehe zu zwingen“
    translate.google.com.br/translate?hl=pt-BR&sl=en&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2018/09/ghana-muslim-cleric-held-for-helping-force-12-year-old-girl-into-marriage

    doppelt so „alt“ wie muh.’s „Frau“ Aisha (allah 40/2 erlaubt es in quran.com/65/4), die nach dem Sex mit Puppen spielte; Mädchen in Pubertät spielen nicht mit Puppen!

  6. OT: Alle frommen Muslimahs sind weibliche Masochisten (‚Schmerz- und Unterwerfungsverhalten‘):

    Frauen haben NUR(!) das Recht zu gehorchen -> ‚… Darum sind die rechtschaffenen Frauen demütig ergeben ….‘ 4/34
    & Kinder zu gebähren 4/3 (bis zu VIER Ehefrauen erlaubt von POLYgamist allah 40/2)
    … für viele Soldaten/Jihadis 4/74-76

    -> sonst ’schlagt sie‘ (wenn nötig grün & blau) 4/34
    vs. Art 1; 2, 2; 3, 2 GG

  7. Die Kitas sollen jetzt für „Geringverdiener“ kostenlos werden. Da ist doch auch mal wieder klar, welche Gruppe hier gefüttert werden soll! Von „Deutschen“ Geringverdienern wird auch nicht gesprochen…..

  8. @Blimpi 19. September 2018 at 16:29

    Wenn sich jemand gegen das Merkelsystem auflehnt,
    sowie Sarrazin oder nun Maaßen, wird abserviert und verdient
    kein Geld mehr.
    Also veröffentlicht man das was dieser Staatsapparat hören will
    und gibt sich System freudig,so kann man weiterhin Kohle machen,
    und wenn der Wahrheitsgehalt gegen 0 tendiert ist es auch egal,
    dieses System lässt keine andere Meinung zu und das Deutsche Volk kann,
    ruhigen Gewissens, auch weiterhin verarscht werden,Hauptsache es bleibt ruhig!
    ++++++++++++++++
    Für die überwiegende Mehrzahl der deutschen Massenmedien gilt das m.E. nicht. Denn deren Vertreter sind durch die Bank Linke. Die Häufung von Linken im Mediensektor liegt auch daran, dass die Arbeit dort eine angenehme, laue ist – um so mehr, vergleicht man sie etwa mit Straßen-, Messebauern, Bauwerkern. Auch die direkte Veranwortung geht gegen null, nimmt man etwa Beschäftigte im Gesundheitssektor und in der Altenpflege zum Vergleich.
    Selbstredend ist das der Grund, warum gerade viele Mädchen „was mit Medien“ machen möchten. Man verausgabt sich da nicht und hat bei Schlechtwetter immer ein Dach überm Kopf.

    M.E. liegt der Fall vor, dass (noch) nicht die Politik den Medien vorgibt, was sie zu schreiben hätten. Sondern den Fall, dass die Medien die Politik treiben.

    Das beste Beispiel war der Wortaustausch des Moderators (dessen Namen vergesse ich ständig) mit unserer werten Kanzlerin Merkel beim „Bürgerdialog“, als es um das „Mädchen Reem“ ging. Seit diesem Zeitpunkt eskalierte das Verhalten der Frau Merkel. (An anderen Stellen, siehe Euro, war es längst zuvor eskaliert).

  9. Während das Niveau der Berichterstattung bei BILD allmählich steigt…

    Aus großer Höhe! – Journalist im Hambacher Forst von Baum gestürzt
    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/aus-grosser-hoehe-person-im-hambacher-forst-von-baum-gestuerzt-57348502.bild.html

    Sir Issac Newton (Die Newtonsches Gravitationsgesetz) und Charles Darwin (Theorie der natürlichen Auslese) in einem einzigen Artikel untergebracht. Respekt!!!

    https://1v1d1e1lmiki1lgcvx32p49h8fe-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2018/03/Isaac-Newton-and-Charles-Darwin.jpg

  10. Nach dem letzten Krieg heizte man mit Briketts.
    Und dauernd fiel der Strom aus.

    Womit heizen wir denn beim nächsten Mal?
    Wenn die Windräder und Solarzellen alle zusammen gebombt worden sind?

  11. eule54 19. September 2018 at 16:10
    Selbst die FAZ schreibt solch eine Scheiße ab!
    —–
    Wieso „selbst“? Das ist schon lange das Niveau der FAZ. Auch dieses Blatt will untergehen, sonst würde dort über Tatsachen berichtet.

  12. Das ist eine sogenannte retrograde Studie. In vielen Bereichen, in denen die politische Wirkung wichtig ist, der mit Abstand häufigste Typ einer Studie.

    Das Ergebnis steht vorher fest, und dann wird eine mögliche Befragung konstruiert, die genau dieses Ergebnis liefert. Es ist also keine „ergebnisoffene Studie“

  13. VivaEspaña 19. September 2018 at 16:52

    „Womit heizen wir denn beim nächsten Mal?
    Wenn die Windräder und Solarzellen alle zusammen gebombt worden sind?“

    Mit der Qualitätspresse und den Bibliotheken geisteswissenschaftlicher Fakultäten (Bibliophile seien beruhigt: Nur der 10.000x zitierte, aber nie gelesene Müll der letzten paar Jahre wird verfeuert, das dürften locker 50k laufende Meter gestorbener Wald sein, die wärmen.

  14. Wenn also eine Studie 70% Zustimmung für Frau Dr Merkel ergibt, dann ist das Vorgehen ähnlich.

    Interviewer: „Was halten sie von Frau Dr Merkel? Finden Sie, dass sie eine gute Bundeskanzlerin ist?“

    Antwort des Gefragten: „Ja“

    Interviewer: „Ah das ist gut, ich mache nämlich eine Studie. Darf ich Ihnen eine Frage stellen und dabei die Kamera laufen lassen? ….

    Finden Sie dass Frau Dr Merkel eine gute Bundeskanzlerin ist?“

    Genauso entstehen Umfragen in der Öffentlichkeit und Studien. Ob die Ablehnungsquote mit 30 oder 25% festgelegt wird hängt vom Studienleiter und vom Auftraggeber ab…

  15. Nasir Ahmad: Der Muslim Aktivist Refugee Privat Das einzige was zählt ist zur rechten Zeit am rechten Ort gegen das Unrecht zu sprechen
    ?
    Ich bin weder Wut- noch Hutmacher
    Ich bin ein Mutmacher
    #Frieden ist, was unser Land braucht
    Ich bin ein Muslim, der fest daran glaubt
    Ja! „Wir schaffen das“, aber wir machen was!
    Keine AfD’ler
    Keine Verfassungsschützer
    Keine Heimatminister
    Sondern wir, Du & Ich, wir machen das!

    https://twitter.com/_nasir_ahmad_/status/1042411040229806080

    Liebe DE Mitbürger,

    in der letzten Zeit habe ich als Muslim gelernt, dass wir uns sehr ähneln.

    Ihr habt Radikale unter euch, wir auch. Ihr habt Extremisten unter euch, wir auch. Ihr habt Spinner unter euch, wir auch. Lasst uns zsm arbeiten
    Es gibt viel zu tun.

    https://twitter.com/_nasir_ahmad_/status/1041081860561006592

    Frechheit, oder?!

  16. Nasir Ahmad @_nasir_ahmad_
    Vor 22 Stunden

    Herzlichen Glückwunsch Herr Maaßen, Sie werden nun Staatssekretär. Das bedeutet Sie haben den höchsten Amtstitel eines Beamten im Ministerium in Deutschland. Eines der Privilegien, wenn man Seehofer kennt, mit der AfD sympathisiert und Rechtsextremisten schützt.

    Chapeau!

    https://twitter.com/_nasir_ahmad_/status/1042098874079428608

    Wie die Kuffnucken hier auftrumpfen!

  17. +++Zecke vom Baum gefallen – schwer verletzt+++

    Kommissar Baerlach 19. September 2018 at 16:51
    ***https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/aus-grosser-hoehe-person-im-hambacher-forst-von-baum-gestuerzt-57348502.bild.html

    Früher sind die Zecken noch freiwillig vom Baum gestiegen. Die Exkremente allerdings wurden schon damals im Eimer gesammelt:
    http://www.pi-news.net/2014/04/oranienplatz-negerin-ist-vom-baum/

    Das Werfen damit ist neu (Methode Ceuta – Von Negern lernen):

    BEI RÄUMUNG DES HAMBACHER FORSTS
    Fäkalien-Attacke auf die Polizei!

    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/raeumung-im-hambacher-forst-polizei-razzia-in-den-baeumen-geht-weiter-57247158.bild.html

  18. Der Begriff „sozial“ wurde im 19.Jahrhundert von Raiffeisen, Bismarck und Wilhelm II als Synonym für die damals weltweit einzigartige Teilhabe der unteren Schichten der Bevölkerung Deutschlands am materiellen Fortschritt geprägt.
    Inzwischen wurde dieser Begriff vom Kulturmarxismus okkupiert und von ihm auf das Übelste vergewaltigt und bis zur Unkenntlichkeit pervertiert worden.

  19. Gelungene Integration ist heut doch schon, wenn Merkel-Orks es beim ergaunern sämtlicher Sozialleistungen belassen, ohne dabei jemanden zu killen.

  20. Mal so allgemein zu Studien: Befrager zu spielen war ein beliebter Studentenjob.
    Dazu lud man ein paar Kommilitonen in eine Kneipe ein und hielt Hof: Freibier gegen einen Stoß auszufüllendes Papier, natürlich stets das antwortend, was mutmaßlich erwartet wurde, ergab sich ja meist aus Art der Fragestellung (Faustregel: Je „linker“, desto suggestiver waren die).

    Da hatte man seine 150 Interviews locker an einem Abend erledigt und alle waren betrunken, 14 Tage später konnte der Müll dann freudig der Wissenschaft übergeben und schon bald ein Abschluß gefeiert werden.

    Ähnlich wurde auch bei der Nachwahlbefragung gearbeitet. Wenn es regnet steht man doch nicht vorm Wahllokal herum und labert grimmige Wutbürger an, da setzt man sich gemütlich in eine warme Kneipe und füllt die Zettel selber aus.

  21. „Faszinierend sei, dass der „SVR-Integrationsbarometer“ landauf landab widergekäut werde, ohne dass die nämlichen Journalisten auch nur eine Idee davon hätten, was sie hier eigentlich verbreiteten.“

    So ist es wohl nicht. Diese „Journalisten“
    haben eine äußerst präzise Vorstellung von
    „dem, was sie da verbreiten“

    Sind ja nicht dumm, sie sind KORRUPT.

  22. Was leider bei ScienceFiles nicht zur Sprache kam, diese Studie krankt auch grundsätzlich an der Kausalität hinsichtlich der Erhebung oder gab es eine Teilnahmepflicht aller Befragten?
    Wie läuft das denn bei normalen Bürgern mit Telefonumfragen? So wie wenn der unbekannte Versicherungsvertreter vor der Tür steht, er sieht sie sofort wieder geschlossen.
    Nur die Dummen lassen den rein oder beantworten am Telefon fragen fremder Idioten.
    Wer also genau diese fragen beantwortete wissen wir damit und wenn das dann repräsentativ sein soll, für wie blöd müssen die die Menschen halten?
    Allenfalls repräsentativ unter allen, die nicht sofort den Hörer auflegten!
    Und alle, die gleich wieder auflegten, wurden darin deswegen ja bestätigt, weil sie im Zweifel sich an einer verzerrenden einseitigen Gefälligkeitserhebung mit schuldig gemacht hätten.
    Und DAS ist das größte Problem des Standortes Deutschland! Bildung in Arsch, kein Handwerk mehr, kein Nachwuchs nirgendwo weil 16Jahre Mielkel allef kaputt gefafft hat, was in Ordnung war.
    Jetzt wird durch die sozialistische Propagandaschlange in alle bereiche – ja,auch die der wissenschaftlichen Forschung und Erhebung das berechtigte Grundmisstrauen gesäht, das der Volksmund ja bereits kannte – traue keine Statistik, Studie oder Umfrage, die du nicht selbst manipuliert hast! Wenn den Wahrheitsgehalt daran nun einer beweist, dann das Merkelregime mit dieser unerträglichen Wissenschaftsklitterung, die in ihrer unterirdischen Wahnsinnigkeit sogar unbeachtet ließ, das sich mit wirklich seriösen wissenschaftlichen Gebahren möglicherweise ein erwünschtes Ergebnis dann eventuell sogar hätte nachweisen lassen. Nicht das ich das ernst meine, aber es bedeutet, das diese Art der grundsätzlichen Klitterung von realen Ergebnissen von Untersuchungen zu vorgefassten Ergebnissen nachhaltig das Vertrauen in alle Wissenschaft zerstört.
    Damit läßt sich nun wirklich alles infrage stellen, wenn grundsätzliche jahrhundertealte Standards verletzt werden, nur, damit Mielkels Welt wieder stimmt.
    Merkel muß weg und jeder ernsthafte Wissenschaftler muß in der entsprechenden Demo in vorderster reihe stehen. Merkels „Akademik“ entspringt doch erkennbar staatspolitischen Mauscheleien einer DDR, die nicht gute Wissenschaftler fördern wollte, sondern gute Politoffiziere. Wer auch immer Merkels Doktorarbeit verfasst hat oder über die Schwächen darin hinwegsah, sollte es wirklich merkels gewesen sein – das kann kein Wissenschaftler gewesen sein. Wer ihren Sprech heute hört, möchte sie sofort auf die Abendschule zwingen und diese Person hat einen Dr. Titel?
    Was darin kann denn belastbar akademisch sein?
    Deutschland verreckt grade elendig und die Folgen werden bitter und schlimmer als 89! Ein Dank an alle Blockflöten in Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Institutionen.

  23. Die Deutschen sind sonderbare Menschen.
    Warum hatten die kein Imperium mit einem großen Kolonialreich?

    Weil ihnen die Härte und Aggressivität dazu fehlt.

    Erst wenn es jetzt 10 Studien gibt, dass man Widerstand leisten darf, wird man sich vom Sessel erheben.
    Aber besser, man wartet noch ab….

  24. Hier, ein weiterer Fall von „Prima Klima“!

    „Nach Überfall in Gelsenkirchen:
    Polizei sucht Verdächtige“

    Ende Mai sollen fünf Männer einen 14-Jährigen an einer Straßenbahnhaltestelle in Gelsenkirchen überfallen haben. Jetzt gibt es zwei Fahndungsfotos der Polizei.

    Wenn es wenigstens Pass Deutsche sind,dann kann man in der Lügenpresse,immer noch von
    Deutschen reden!
    Na, mal schauen…

    https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen-buer/nach-ueberfall-in-gelsenkirchen-polizei-sucht-verdaechtige-id215365963.html

  25. @Daytrader 19. September 2018 at 17:22
    Die Deutschen galten genau wie Italien und Japan als verspätete Nationen:
    Sie wurden erst zu wirtschaftlich starken Nationen als der größte Teil der Welt schon verteilt war.
    Sie wirde auch teilweise der 2. Weltkrieg beschrieben: Die verspäteten Nation, die den „alten“ Nationen etwas vom Kuchen abnehmen wollen.

  26. ghazawat 19. September 2018 at 17:01

    Das Videointerview erfordert etwas mehr Kenntnisse als die papiergestützte Feldforschung.

    Interviewer: „Ich mache eine Studie. Darf ich Ihnen eine Frage stellen und dabei die Kamera laufen lassen? ….

    Antwort des Gefragten: „Ja“

    Interviewer: „Was halten sie von Frau Dr Merkel? Finden Sie, dass sie eine gute Bundeskanzlerin ist?“

    Antwort des Gefragten: „Willste mich verarschen? Die ist das Letzte, keine Alternative für mich, schlimmer noch als Nazis, Deutschland geht kaputt mit der, noch so Frage und gibt anne Fresse“.

    Nun ist etwas „Knoffhoff“ am Schnittprogramm gefragt und der Interviewte sagt, ungelogen, nur etwas interpretiert oder, wissenschaftlich ausgedrückt „gewichtet“:

    Interviewer: „Was halten sie von Frau Dr Merkel? Finden Sie, dass sie eine gute Bundeskanzlerin ist?“

    Antwort des Gefragten: „Ja. Alternative für Deutschland ist das Letzte, schlimmer noch als Nazis.“

  27. Tierra Libre 19. September 2018 at 17:22
    https://www.welt.de/vermischtes/article181584984/Allensbach-Generation-Mitte-trotz-Wohlstands-sehr-verunsichert.html

    Die „Generation Mitte“ ist deswegen verunsichert, weil sie weiss, was beim nächsten Kassensturz der BRD auf sie zukommen wird;
    Da werden Steuern und Abgaben auf nie geahnte Höhen steigen, dass monatlich kaum noch etwas übrig bleiben wird, was einhergehen wird mit einer Shitholisierung im Turbomodus.

  28. Um Abschiebung zu verhindern:
    Er kam aus der Küche mit einem Messer „von respektabler Größe“ und bedrohte die Beamten.
    Anschließend wollte er sein Kind vom Balkon werfen.

    https://www.express.de/duesseldorf/drama-um-abschiebung-in-krefeld-dieser-vater-wollte-sein-kind-vom-balkon-werfen-31315990

    Was für ein Abschaum. Merkels Gäste.

    “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

    http://www.pi-news.net/2011/05/sind-eine-bereicherung-fur-uns-alle/ (2011)

  29. Daytrader 19. September 2018 at 17:22
    Die Deutschen sind sonderbare Menschen.
    Warum hatten die kein Imperium mit einem großen Kolonialreich?

    Weil ihnen die Härte und Aggressivität dazu fehlt.

    […]

    Und die Dreistigkeit, mit der Frankreich und Großbritannien (eigentlich England) nach Belieben taten, was sie wollten und das unverschämt als „politisches Gleichgewicht“ bezeichneten.
    Demnächst wird vor allem in Frankreich der Hundertste Jahrestages des Endes des Ersten Weltkrieges mit einer Unverschämtheit gefeiert werden, die mir jetzt schon Übelkeit bereitet.

  30. Diese ganzen „Bertelsmann-Studien“ und wie sie alle heissen kann man nur in die Tonne kloppen Das ist keine Wissenschaft, sondern politische Auftragsarbeiten mit dem Zweck, eine illegale und falsche Politik mit pseudo-seriösen Untersuchungen zu stützen.

  31. @ Blue02 19. September 2018 at 16:50

    Linke sind arbeitsscheu. In Handwerk udn Industrie findet man kaum welche. Dort kommt es auf Leistung an.

  32. Als Jugendliche hatte ich reichlich Kontakt mit islamischen Migranten. Die haben meine Meinung über den Islam im Allgemeinen und Muslime im Besonderen nachhaltig geprägt. Darum wähle ich ja auch seit 2013 die AfD.

  33. Für 10.000 Dollar nach Deutschland – Bundespolizei stoppt mutmaßlichen Schleuser ohne Führerschein

    Mittenwald / Rosenheim : Die Bundespolizei hat am Montag (17. September) bei Mittenwald zwei Pakistaner festgenommen. Sie stehen im Verdacht, sieben irakische Staatsangehörige eingeschleust zu haben. Um nach Deutschland zu gelangen, sollten die Geschleusten offenbar jeweils eine fünfstellige Summe zahlen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/4064366?utm_source=twitter&utm_medium=social

  34. Haremhab 19. September 2018 at 17:34
    @ Blue02 19. September 2018 at 16:50
    Linke sind arbeitsscheu. In Handwerk udn Industrie findet man kaum welche. Dort kommt es auf Leistung an.
    ================
    Deswegen sind die auch alle Sozialfuzzis. Aus diesem Grund wird es Zeit, das der für das Bruttosozialprodukt produktive Arbeitnehmer endlich aufwacht und dieses Gesindel ins Nirwana schickt.

  35. Tessa Lonicher 19. September 2018 at 17:38

    „Als Jugendliche hatte ich reichlich Kontakt mit islamischen Migranten. Die haben meine Meinung über den Islam im Allgemeinen und Muslime im Besonderen nachhaltig geprägt. Darum wähle ich ja auch seit 2013 die AfD.“

    Dann sind Sie ein Einzelfall!
    Eine andere Studie ergab, daß Migranten mit japanischen Wurzeln wenig Probleme mit japanischen Diplomatenkindern im „japanischen Viertel“ Düsseldorfs haben.
    Diese Studie lässt sich ohne Weiteres auf andere Migrantengruppen extrapolieren und belegt, daß es in der Bundesrepublik grundsätzlich überhaupt keine Probleme durch und mit der Migrationspolitik Frau Bundeskanzler Dr. Merkels gibt.

  36. Wie man humanitäres Leid beispielsweise ganz simpel verhindert: Im Moment des „Brunzzeiglzammsteckens“ (wie Monika Gruber GV mitunter nennt…) müssen sich die Ausführenden gewahr sein, dass das mögliche „Produkt“, ein Kind, vollumfänglich versorgt und bis zur Entwicklung einer eigenen finanziellen und materiellen Unabhängigkeit (und zwar nicht auf Kosten anderer!) alimentiert werden muss. Sollte dies nicht möglich sein, da die Landeslebensumstände das „nicht hergeben“, so ist auf GV zu verzichten oder eben entsprechend zu verhüten. So machen das die Menschen, die ich kenne… Sich „mir nichts, dir nichts“ zu vermehren „wie ein Tier“, welches nicht imstande ist, die Folgen für die Verschmelzung von Samen und Eizelle abzuschätzen bzw. als „Mensch“ die Folgen mit einer gewissen landestypischen Wurtschigkeiten in Kauf zu nehmen (oder auszuführen, weil irgendeine vermeintlich übergeordnete Fabelgestalt dies so will) und/oder auf andere (gerne den „schuldigen Europäer“) abzuwälzen addiere ich den subhumanen Eigenschaften vieler Shitholebewohner auf.

    Die Lösung liegt also u.a. in der Entwicklung einer Kultur, die dieses selbsterzeugte Leid verhindert. Und der Verhinderung von Krieg, was die Kräfte betrifft, die gerne behaupten „das Gute zu wollen aber das Böse tun“.

  37. Es ist genau umgekehrt: Wer erst mit Moslems in Kontakt kommt, ist erschrocken über deren Rohheit und unverblümter Abneigung deutschen gegenüber.

  38. Der Moslem Nasir Ahmad, @Freya hat den irgendwo „ausgegraben“, gibt auf https://twitter.com/_nasir_ahmad_/status/1041081860561006592 die Möglichkeit, sich mit ihm über den Islam auseinanderzusetzen.

    Eine Person hat in mit der Tatsache konfrontiert, dass Frauen im Islam Männern „untergeordnet“ seien und hierfür den Tod eines 16-jährigen Mädchens angeführt, welches nach einer Vergewaltigung hingerichtet wurde (klar, war ja „unkeusch“ dadurch…), hier der „Beweis“ dafür:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Atefah_Sahaaleh

    Der Moslem Nasir geht auf Twitter nämlich nicht auf diese Konfrontation ein und betont an der Stelle sogar, dass alles, was nicht belegt werden könne, Lüge sei.

    Falls der Moslem sich hierher verirren sollte, möchte ich nur vorbauen, und ihn über die Auswirkungen seiner „Religion“ aufklären. Was natürlich dem biblischen Gleichnis vom Perlen vor die Säue werfen gleichkommt.

  39. VivaEspaña
    19. September 2018 at 16:

    +++Nachricht des Tages+++
    +++Zecke vom Baum gefallen. Schwer verletzt+++

    Joa…Baum noch ganz?

  40. @Pedo Muhammad 19. September 2018 at 16:39
    [… Mohammeds] „Frau“ Aisha (allah 40/2 erlaubt es in quran.com/65/4), die nach dem Sex mit Puppen spielte; Mädchen in Pubertät spielen nicht mit Puppen!

    Doch, das kann schon sein, wenn das Trauma groß genug. Dann ist von mentaler Flucht in die Kinderzeit bis Selbstmord vieles möglich.

  41. Hier geht es mal um Kosten im Gesundheitswesen:
    https://www.youtube.com/watch?v=x6c-DfXznhI

    Habe mal nachgerechnet: 70.000 x 500.000 = 35.000.000.000 (ich glaube, das sind 35 Milliarden :-)))
    … alleine die Kosten für eine lebenslange Behandlung von Aids/HIV (Anzahl der Infizierten in D mal Behandlungskosten).

    Hinzu kommen die Kosten für Hepatitis C, Antibiosen… etc.pp. und der Schock, als ich hörte, dass angeblich jeder 4. Migrant Träger muliresistenter Keime ist…

    Also, wenn das nicht die Apokalypse ist, dann weiß ich auch nicht :-))

  42. Dichter 19. September 2018 at 19:49

    Wieso soll der Kommentar eilig sein? Nun isser halt tot und hat alle Zeit der Welt

    Weil er es auf einmal so eilig hatte, 5 Min. vorher war er noch schwer verletzt.
    Da ich die vorherige nun Falschmeldung nicht so stehen lassen wollte, hab ich das mal übernommen, wie es öfters hier steht.

  43. Haremhab 19. September 2018 at 16:41
    2018_09_18 Prof. Meuthen zu Gast in Waldkraiburg: Einleitung

    Ich war da – volle Hütte! Und die obligatorischen, linksbunten Trillerpfeifenköppe draussen.

  44. Drama in Krefeld: Albaner verweigert Abschiebung – von SEK überwältigt !

    Bei einer Abschiebung, kommen 10 Neuzugängen !

    Offenen Grenzen sei Dank !

  45. ghazawat, 19.09. 16:55

    Es ist also keine „ergebnisoffene Studie“…

    Im Zusammenhang mit dem gegenwärtigen Komplex aus etablierter Politik, Leitmedien und anderen Trittbrettfahrern des Systems aus Wirtschaft und Wissenschaft sind…
    – sämtliche Studien weder ergebnisoffen noch neutral,
    – Umfragen nicht objektiv,
    – die bemühten ‚Experten‘ nicht neutral (nur ein Paradebeispiel: Fr. ‚Prof.‘ Claudia Kemfert).
    Soll heißen, wann immer bei den Altparteien oder den Leitmedien auf Studien, Umfragen und Experten Bezug genommen wird, sollten bei normal denkenden, aufgeweckten Bürgern erst einmal die Alarmglocken schrillen.

Comments are closed.