Neben "Pöbel-Ralle" Stegner die besten AfD-Wahlhelfer der einstigen Volkspartei SPD: Schulz (kleines Foto) und Kahrs.
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | Wenn die Umfragen in Bayern und Hessen einigermaßen korrekt das Ergebnis der beiden Landtagswahlen im Oktober vorwegnehmen, dann kommen abermals sehr traurige Stunden auf die SPD zu. Immer mehr Deutsche sind der Auffassung, dieser Partei nicht mehr trauen und sie deshalb auch nicht mehr wählen zu wollen. Die hart arbeitenden Schichten des Volkes möchten keine Partei mehr unterstützen, deren Funktionäre jeden Kontakt zu den Realitäten der Mehrheit, insbesondere zu den sogenannten „kleinen Leuten“, verloren haben. Und die einst sehr SPD-lastige Schickeria in den Medien und der Kulturindustrie wechselt mit wachem Opportunismus eilends zu den Grünen.

Was bleibt, sind die noch nicht zur Linkspartei abgewanderten Teile der Gewerkschaftsbürokratie, die Profiteure und Beschäftigten der Sozialindustrie sowie die fortlaufend wegsterbenden Altgenossen aus besseren Zeiten der SPD. Der Sargnagel für die Volkspartei, die längst keine mehr darstellt, ist allerdings die AfD. Denn für immer mehr Wähler aus dem SPD-Milieu gilt die AfD als einziges politisches Hindernis gegen jene Überfremdung Deutschlands, die von der SPD aktiv mitbetrieben wird. Es sind aber gerade bisherige SPD-Wähler, die mit den negativen Folgen dieser Entwicklung in viel näheren Kontakt kommen als diejenigen, die über die Parteischiene politische oder berufliche Karrieren gemacht haben.

All das ist oft genug beschrieben und analysiert worden. Doch die SPD-Spitze zieht daraus keine Konsequenzen, die ihre Partei retten könnte. Dazu sind die Elemente in der SPD bereits viel zu stark, die Teil der Umvolkung sind. So müssen die Nahles, Scholz, Schwesig und Co. ohnmächtig hinnehmen, lediglich Mehrheitsbringer für eine Kanzlerin zu sein, die nur deshalb noch im Amt ist, weil sie die Rückendeckung der Medienherrscher und der Besitzer- und Managerklasse des Industrie-, Handels- sowie des Finanzkapitals besitzt.

Wer keine politische Macht und Perspektive mehr hat, kann immerhin noch schreien, pöbeln, beleidigen und diskriminieren. Das haben die SPD-Bundestagsabgeordneten Kahrs und „Hundertprozent“-Schulz in der ersten Sitzung nach der Sommerpause in besonders abstoßender Weise getan. Kahrs offen menschenverachtend, Schulz mit der rundum lächerlichen Geste des historischen sehr verspäteten „Widerstandskämpfers“ gegen die drohende Machtergreifung der neuen NSDAP alias AfD. Es waren öffentliche Tobsuchtsanfälle von Verzweifelten, die der AfD schon deshalb nicht schaden können, weil nun selbst naivere Gemüter die ganze Schäbigkeit und Peinlichkeit dieser Auftritte erkennen können.

Es ist gleichwohl deprimierend, was aus der ältesten deutschen Partei mit zweifellos erheblichen geschichtlichen Verdiensten geworden ist. Das haben viele, die für diese Partei einst gekämpft, gearbeitet, gelitten und auch gestorben sind, weiß Gott nicht verdient. Doch die Zeit bleibt nicht stehen. Auch Parteien haben nur eine begrenzte Lebensdauer, die ab und zu durch Selbstmord noch verkürzt wird.

Was der SPD gerade widerfährt, das steht der CDU noch bevor. Allerdings wird deren irgendwann untergehende Führung die AfD nicht nur mit hirnloser Tobsucht belästigen, sondern mit Hilfe von Kapitalkreisen, Geheimdiensten und Verfassungsschutz in die Illegalität zu treiben versuchen. Die Vorbereitungen laufen bekanntlich schon. Aber das ist wieder ein anderes Thema.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

239 KOMMENTARE

  1. Bei einer 60h Stunden Woche komme ich nicht dazu mir das mal wieder anzuhören.
    Aber bei dem was ich seit gestern darüber lese:
    Schiebt man sich in dieser Quatschbude nur noch gegenseitig den schwarzen Peter zu und pöbelt teils ungezogen und lauthals da rum oder wurde da auch mal sachlich debattiert, erörtert, Lösungsansetze kundgetan, etc.¿

  2. Lasst uns ein Kreuz unter die SPD setzen. Allerdings nicht auf dem Wahlzettel.

    R.I.P
    Sozialdemokratische Partei Deutschlands
    23. Mai 1863 – 14. Oktober 2018

  3. Selbst die Lügenpresse konnte diesen Hassausbruch des offensichtlich angetrunkenen Abgeordneten von der SPD nicht schönreden.
    Das war ein Eigentor von Herrn Kahrs.

  4. Seit 150 Jahren wählen die Bürger SPD und viele von ihnen sind heute immer noch arm oder bekommen gar Hartz 4.
    .
    Nur die SPD-Führer (Schulz, Steinmeier und v. a. „Genossen“) sind heute Millionäre auf Staatskosten/Steuerzahlenkosten.
    .
    .
    Die SPD hat sich ein Milliardenschweres Medienimperium (ddvg) geschaffen, wo sie auch nur Arbeiter auspressen und dicke Gewinne machen.. Also nichts mit Arbeiterpartei.
    .
    Die SPD ist eine große Lüge und in Wirklichkeiten eine Arbeiter-Verräter-Partei.
    .
    Demokratie ist für die SPD nur wenn die Posten und Pensionen stimmen.

  5. Weiß gar nicht, warum alle auf Kahrs rumhacken. Er hat doch nur eine Bewerbungs-Rede um die Nachfolge von Ralf Stegner als AfD-Wahlhelfer gehalten. 😀

  6. Deprimierend ist weniger der Verfall der SPD (deren „historische Verdienste“ halten sich in überschaubaren Grenzen, paar ausnahmen bestätigen die Regel) als vielmehr, daß deren Restwählerschaft wohl zur stärksten „Partei“ abwandern werden – zur „Partei der Nichtwähler“.

    Desgleichen trifft auf die Union zu.

    Nur bei den widerwärtigen „Grünen“ dürfte die Stammwählerschaft stramm am Ball bleiben. Das erklärt auch, weshalb B90 – relativ – immer neue Prozentrekorde in den Vorhersagen erklimmt.

    Die AfD sollte das Thema „Umweltschutz“ mehr für sich entdecken.

  7. Martin Schulz und dieser Johannes Kahrs sind menschlicher Abschaum!

    Die haben keine Argumente, die haben nur hohle Phrasen und Gebrülle.

    Wenn man sich diesen kaputtgesoffenen Choleriker Martin Schulz anhört, dann ist es immer er, der hochtrabende Komplexe Lösungen liefert und die anderen sind immer die, die nur einfache Antworten haben.

    Was bitteschön hat dieser nach Restalkohol stinkende und giersüchtige Maulheld Martin Schulz denn schon an komplexen Problemen gelöst. Wie er das Tagegeld vom EU Parlament ,auf welches er keinen Anspruch hat, für alle 365 Tage im Jahr auf sein Konto bekommt, dass weiß dieser schleimige unrasierte Sozialist. Martin Schulz und Johannes Kahrs sind die gleichen roten Schmarotzer wie die die damals im SED Regime in der Siedlung Wandlitz auf Kosten der Werktätigen faul und fettgefressen in der Hängematte lagen.

    Schulz, Kahrs und auch Heiko Maas leben zudem vom Holocaust und der ewigen Schuld die sie uns Deutschen 70 Jahre nach den Nazis immer noch zuschreiben wollen.
    Wenn man diesen Arbeitnehmerverrätern die Hartz 4 gemacht haben, das Thema Holocaus wegnimmt, haben die nichts mehr zu erzählen. Die können nichts anderes, die haben nur ihre sozialistischen Scheißhausparolen mit denen sie sich auf Kosten der fleißigen, anständigen und tüchtigen Menschen durchs Leben fressen.

    Stolpersteine für Juden sind gut und wichtig, aber bitte, wo bleiben die Stolpersteine für die durch die illegale Migration ermordeten und vergewaltigten Deutschen Frauen?

    Merkels Männerströme aus Afrika und dem Orient, morden und schänden die Mütter und Töchter Deutschlands.


    Angela Merkel, Martin Schulz, Heiko Maas, Johannes Kahrs und wie die Staatsverbrecher-Vasallen der Kanzlerin noch alle heißen, mögen dafür in der Hölle schmoren, sie fluten unser Land immer weiter, dafür werden sie ihre Strafe erhalten.

  8. Mein Vater war in den 70er Jahren Fahrsteiger bei der Ruhrkohle AG. Er war Anhänger der SPD, von Willy Brandt und Helmut Schmidt. Man hatte meinem Vater damals angeboten in die Politik einzusteigen, was er aber abgelehnt hatte. Aufgrund der nicht gerade gesunden Bedingungen unter Tage ist er in jungen Jahren verstorben und hat den Machtverlust von Helmut Schmidt zu Gunsten von Helmut Kohl nicht mehr erlebt. Er hatte ein gutes Verhältnis zu den türkischen Kollegen, war bei denen beliebt und bekam immer viele Leckereien, wenn die türkischen Kollegen aus dem „Heimaturlaub“ zurückkamen.

    Ich glaube, mein Vater würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste, was aus „seiner SPD“ geworden ist und sich in der Partei fast nur noch gewissenlose Opportunisten herumtreiben, losgelöst von der Bevölkerung und ohne politische Überzeugung und ohne politisches Gewissen.

    Ich bin mir sicher, würde mein Vater heute noch leben, er würde AFD wählen.

  9. Hambacher Forst.
    ______________________
    Polizeiauto mit zwei Molotow-Cocktails beworfen.

    Und weiter unten im Ticker:
    Polizeiführung bestätigt, daß Polizisten auch mit Zwillen und
    Stahlkugeln beschossen wurden.
    https://rp-online.de/nrw/panorama/raeumung-im-hambacher-forst-polizeiauto-mit-molotow-cocktails-beworfen_aid-32921219
    ________________________________
    In dem Zusammenhang wird von Journalisten immer noch fleißig das Wort „Aktivisten“ benutzt.
    Zum Vergleich !
    In Chemnitz waren das keine „Aktivisten“, die auf die Straße gingen,
    um gegen Merkels Messermigrationspolitik zu demonstrieren, sondern „Nazis“.

  10. Wie es aussieht, macht die SPD in ihrer geradezu panischen Angst vor weiterem Machtverlust genau das, was ihr weitere Verluste eintragen wird: die gezielte und vorsätzliche Diffamierung und Ausgrenzung großer Teile der Gesellschaft, welche durch eine demokratisch gewählte Partei vertreten werden, per entsprechendem Vorgehen gegen diese Partei, der AfD selbst, als „Rechtsradikale“ und „Nazis“.

    Dabei ist diesen Leuten, wie wir dies nicht mehr nur in Chemnitz gesehen haben, mittlerweile jedes Mittel recht. Alles das wird dieser Partei jedoch nichts mehr nützen, nachdem sie ihre ureigenste Klientel, die deutschen Arbeiter und Angestellten, verraten und buchstäblich verkauft sowie große Teile davon trotz Vollbeschäftigung (einige davon gleich mit ein paar „Jobs“) in die Armut getrieben hat wie keine andere. Die Entstehung der weitaus größten Schicht, der „pfandflaschensammelnden Armutsrentner made by SPD“, die ihre immer kärglicher werdenden Renten obendrein noch versteuern dürfen, obwohl deren Gelder bereits mehrfach versteuert worden sind, steht noch aus, ist aber gerade im Kommen.

    Die SPD ist nicht nur eine Partei, die gegen das Recht, ja gegen das deutsche Grundgesetz selbst kämpft und das einen „Kampf gegen rechts“ nennt. Sie ist längst auch zu einer Truppe mutiert, die selbst undemokratischer und unsozialer, damit aber auch verlogener und heuchlerischer kaum sein könnte. Zugleich ist sie infolge dieser Politik hauptverantwortlich dafür, große Teile ihrer einstigen Klientel in die Fänge des linken Extremismus getrieben zu haben und damit steht sie dafür, die zahlreichen Verwerfungen und einen Gutteil der Spaltung des deutschen Volkes selbst wissentlich und willentlich verursacht zu haben.

    Daß Merkels faktisch „grüne“ Politik sowie die einer fast völlig gleichgeschalteten nur noch so genannten „CDU“ dem weitere Verwerfungen und Ungerechtigkeiten hinzugefügt hat, ändert daran herzlich wenig, so daß sich diese Regierung, damit aber eben auch die SPD selbst, Pseudo-Opposition aus Linke, grüne und FDP inclusive, nicht nur auf ethisch-moralischem Gebiet gerade im freien Fall befinden.

  11. Diese zwei Saufnasen sollen sich ins Schnapskabinett zurückziehen und das machen, was sie am besten können. Belästigt uns nicht weiter mit eurer Anwesenheit.

  12. Cendrillon 13. September 2018 at 21:12

    Lasst uns ein Kreuz unter die SPD setzen. Allerdings nicht auf dem Wahlzettel.

    R.I.P
    Sozialdemokratische Partei Deutschlands
    23. Mai 1863 – 14. Oktober 2018
    ===============
    und drei kreuze machen wenn die spd geschichte ist

  13. matrixx 13. September 2018 at 21:21

    „Kahrs war gestern betrunken, kein Zweifel.“

    In Vino Veritas – entweder war der besoffen oder der ist immer so. Ich tippe auf „immer so“. Oder beiderlei.
    Anstoß erregte er damit nicht bei Seinesgleichen in Politik und Medien, jedenfalls nicht öffentlich. Die sind also auch so. Vermutlich schlimmer.

  14. SPD = STERBENDE PARTEI DEUTSCHLANDS

    Längst vorbei die Zeiten einer Partei respektabler Persönlichkeiten wie Helmut Schmidt, Willy Brandt, Herbert Wehners oder gar eines Kurt Schumachers

    Man sieht – ähnlich der früheren „Konkurrenz“ CDU/CSU, heute nur vom Namen her sich von den Sozen unterscheidend – nur noch solche, bei denen das „richtige“ Parteibuch und RÜCKGRATLOSIGKEIT entscheidend war im Leben und nicht erarbeitete „Kompetenzen“, oftmals auch solche, denen zur Politkarriere lediglich eine HARTZ-IV-Karriere gegenüberstand.

    Und ja : Die SPD hat mit Schulz nicht nur einen Vorsitzenden gehabt, der ein Zivilversager ist (Alkoholiker, abgebrochene Buchhändler-Lehre), nein, das ALLERTOLLSTE an der heutigen SPD und ihrer nicht mehr ganz so „GroKo“ ist der Umstand, mit NAHLES eine „Arbeitsministerin“ vorzuweisen, die NOCH NIE IM LEBEN von etwas anderem gelebt hat, als von STAATSKNETE bzw. „Geld anderer Leute“, selbst also NOCH KEINE SEKUNDE in ihrem Leben ihre Brötchen „im Schweiße ihres Angesichts“ gezwungen war zu verdienen

    SPD ?

    Das ist heute eine Partei, die inzwischen alle Eigenschaften einer SEKTE in sich vereinigt und in Wiirklichkeit längst ein erklärter FEIND des „Kleinen Mannes“ geworden ist.

  15. Vorsicht: Kahrs ist ein kranker Demagoge und Psychopath!!
    .
    Genauso wie Pöbel-Ralle Stegner
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Das System Johannes Kahrs

    .
    Von Markus Wehner -Aktualisiert am 19.04.2009
    .
    „Er kann problemlos das Gegenteil von dem vertreten, was er drei Wochen zuvor gefordert hat“, sagt ein Genosse über ihn. Klar ist nur, dass Kahrs in der SPD rechts ist. Die spinnerten Linken, die seien ihm schon an der Uni auf den Geist gegangen, sagt er. Nachdem er von Bremen nach Hamburg gekommen war, sucht Kahrs sich den Kreisverband aus, der bei den Linken als verloren angesehen wurde: Mitte.
    .
    Nächtlicher Telefonterror beim politischen Gegner
    .
    Dort hält der Kreisvorsitzende, der langjährige Bausenator Eugen Wagner, seine Hand über ihn. Wagner, ein „rechter Knochen“ in der Hamburger SPD, baut Kahrs auf. Kahrs wird 1991 Mitarbeiter der SAGA-Wohnungsbaugesellschaft, Wagner sitzt dort im Aufsichtsrat. Damals hätten […] viele Jusos Wohnungen […] in Hamburgs Mitte bekommen, erzählen Genossen. Kahrs baut eine rechte Juso-Gruppe auf. In seinem Büro, so berichten Genossen, hängen bald Fahnen in verschiedenen Farben: gewonnene Bezirke, feindliche und solche, die zu holen sind.
    .
    Auch Strategen machen Fehler. Kahrs macht einen großen 1992. Die damals 22 Jahre alte Silke Dose, linke Gegnerin von Kahrs im Hamburger Juso-Vorstand, erhält nachts anonyme Anrufe, in denen der Anrufer teils auflegt, teils schweigt oder sie mit Sätzen wie „Ich krieg dich, du Schlampe“ bedroht.
    .
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-hamburg-das-system-johannes-kahrs-1783135-p2.html

  16. 18_1968 13. September 2018 at 21:29

    matrixx 13. September 2018 at 21:21

    „Kahrs war gestern betrunken, kein Zweifel.“

    In Vino Veritas – entweder war der besoffen oder der ist immer so. Ich tippe auf „immer so“. Oder beiderlei.
    Anstoß erregte er damit nicht bei Seinesgleichen in Politik und Medien, jedenfalls nicht öffentlich. Die sind also auch so. Vermutlich schlimmer.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Vielleicht erleben wir noch, dass einer von denen im Bundestag volltrunken aufs Rednerpult uriniert. Dem Johannes „Ich-krieg-Du-Schlampe“ Kahrs kann man das ohne weiteres zutrauen.

  17. @ 18_1968 13. September 2018 at 21:29

    Um FREIWILLIG bei den SOZEN mitzumischen, muß man schon besoffen sein.

    Aber auch SCHÖN-SAUFEN macht keine SPD mehr „sexy“……………

  18. Bitte keine Alkohol-Witze mehr über Martin Schulz! Der Mann hat die Sucht besiegt. Er ist ein trockener Alkoholiker. An ihm kann man sehen: „Kein Alkohol ist auch keine Lösung.“

  19. KÜBLBÖCK auf der AIDA!

    Warum können die Gutmenschen nur FREMDE RETTEN?!

    Von allem was man jetzt über das entsetzliche Unglück um Daniel Küblböck hört, wundert gar nichts mehr! Er ist mutterseelenallein auf der AIDA unterwegs gewesen! Und wie jetzt bekannt wurde, hat man ihn in der ANYTIME AIDA BAR auch noch beim Karaoke Singen ausgebuht! War das nötig! Jemand der allein reist wird von solchen Leuten nicht mit offenen Armen aufgenommen, sondern ausgegrenzt. Er sei aggressiv gewesen heißt es. Worin die Aggressionen bestanden konnte jedoch nicht erklärt werden. Hatte er die Gäste beschimpft, an den Kopf getreten, angespuckt oder geschlagen, mit Eisenstangen um sich gehauen, mit Flaschen oder Steinen geworfen! –

    2000 PASSAGIERE und 700 CREW UND KEINER MERKT, DASS ES EINER PERSON NICHT GUT GEHT AN BORD! GANZ IM GEGENTEIL!

    DIESES MOBBING findet überall statt! Nicht nur im BUNDESTAG oder in CHEMNITZ und im Alltag, sondern eben auch auf der AIDA!

    Es war schon gleich klar, dass auf der AIDA kein Junge mit Frauenkleider „überleben“ kann. Dort kann überhaupt keiner punkten, der nicht genauso auftritt wie die AIDA Reisenden es gern sehen, nämlich als brave hausbackene am liebsten ältere Pärchen! Alleinreisende Frauen nicht und allein reisende Frauen im Doppelpack schon gar nicht! Und dann kommt einer in Frauenkleidern……

    Hätte Daniel Küblböck auf dem Schiff nur eine gute Seele gefunden, dann würde er ganz sicher noch leben. Bei seinem Sprung kann es sich nur um eine Kurzschlussreaktion gehandelt haben! Wo das Publikum sicher sein Teil dazu beigetragen hat. Jeder, der von einem Schiff hoch oben einmal hinunterschaut der denkt, und wenn nur für eine Sekunde, was wäre wenn…….??? Bloss die meisten denken diesen Gedanken nicht weiter und treten lieber einen Schritt zurück vom Geländer!

    Genauso läuft es mit der AFD!
    MULTIPLE MOBBING!
    EIN MOBBING DER ALTPARTEIEN! EIN SCHIFF MIT KURS NACH NIRGENDWO!
    Die AFD eine KLEINE PARTEI auf einem GROSSEN MOBBINGSCHIFF!
    Bitte nicht abspringen!
    Nicht unterkriegen lassen!
    Weiter kämpfen!
    DIESE IRRFAHRT WÄHRT NICHT EWIG, DER NÄCHSTE HAFEN KOMMT BESTIMMT!!

  20. @ Horst_Voll 13. September 2018 at 21:36

    Witze ? —- Das sind brutale Wahrheiten.

    Auch „trocken“ war KIM JONG SCHULZ nichts anderes als ein „Spesen“-Schnorrer vorm Herrn……….charakterliche Negativauslese, für die die SPD – und nicht nur die – förmlich ein Magnet ist !

  21. 1. Drohnenpilot 13. September 2018 at 21:31
    Vorsicht: Kahrs ist ein kranker Demagoge und Psychopath!!
    .
    Genauso wie Pöbel-Ralle Stegner
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Das System Johannes Kahrs
    .
    ———————————————

    Vorsicht ist gut!
    Denke mal KAHRS muss besser vorsichtig sein! Er hat den Bogen überspannt!
    Vielleicht noch Restalkohol gehabt, der ihn so mutig gemacht hat! Nüchtern kann doch keiner so auftreten!

    Bei diesen Leuten würde ich gerne Alkoholtests machen, nicht um Mitternacht sondern schon um die Mittagszeit, wenn sie ausgeschlafen haben und sich „bei ihrer Arbeit“ versammeln.
    Ich fürchte, wer da nicht trinkfest ist, wird in den Club erst gar nicht aufgenommen.

  22. Kevin Kühnert plustert sich eben im ZDF auf und fordert Neuwahlen oder Maaßenrücktritt.
    Ich hoffe auf Neuwahlen und 10% für die SPD im Bund. Und 130 Abgeordnete der AfD statt 92.

  23. @ matrixx 13. September 2018 at 21:21
    Kahrs war gestern betrunken, kein Zweifel.
    Wieder 0,5% mehr für die AfD. Danke dafür.
    ——————————–

    Oder 5 % … (Promille)

  24. Sie wollen MAAßEN stürzen!
    Jetzt rotten sich alle zusammen suchen Fehler!
    Vielleicht lassen sie Maaßen sogar für ANIS AMRI bluten!
    Nun haben sie einen Kopf den sie rollen sehen wollen!
    Alle machen mit!
    Er ist umkreist! Er soll fallen!

    Der Plan der ALTPARTEIEN ist einfach!
    Alle „UNBEQUEMEN“ mit rechter Gesinnung in leitender Position werden „ausgetauscht“ .
    Man stürzt Maaßen und dann setzt man einen von ihnen an die Spitze! Dann ist wieder „Ruhe“!
    Und das überall!
    Genauso wie sich Merkel ihr Umfeld von Konkurrenten gesäubert hat!

  25. @ DER ALTE Rautenschreck 13. September 2018 at 22:00

    5% ist nur Bier. Sowas hilft bei Ischias nicht gut. Besser geht Schnaps. Fragt mal den Schulz.

  26. Mittlerweile hat in alle Bundesländern jedes kleines SPD Arschloch,
    ein Speicherchip mit der Berliner Hetz Rede im Kopf eingepflanzt
    bekommen ! Dementsprechend überall der gleicher Tenor im Chor !
    SPD ! Selbstmord ist auch keinen Lösung !

  27. Chulz, Pöbel-Ralle, Anahles, Alk-Kahrs etc. sind alles Opfer von rot/grüner Bildungspolitik und originale Ausgeburten der 68iger. Das reicht dann eben nur zum Kapo, aber dabei fühlen sie sich wohl und der Wähler wendet sich angeekelt ab.

  28. @ Horst_Voll 13. September 2018 at 21:27

    Apropos SPD: Der Absturz geht weiter. Hier neue von Frau Chebli:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181522216/Sawsan-Chebli-Nach-Streit-um-Chemnitz-Tweet-verlaesst-sie-den-Saal.html#Comments

    Bitte keine höhnischen Kommentare. Die Frau hat’s eh schon schwer genug.

    Ich gestatte mir dennoch einen. Ich glaube, dass diese Frau nicht mehr richtig im Kopf ist. Wahrscheinlich hat sie es als fanatische Mohammed-Jüngerin seelisch nicht verkraftet, ständig unverschleiert durch die Lande ziehen zu müssen, der ganz großen Karriere wegen – für dieses verwirrte Etwas sicher Psycho-Folter der übelsten Sorte.

  29. 1. Heisenberg73 13. September 2018 at 21:54
    Kevin Kühnert plustert sich eben im ZDF auf und fordert Neuwahlen oder Maaßenrücktritt.
    —————————————————————————-
    Er soll erst mal erwachsen werden, dann hat er noch genug zu tun!
    Kinder, die Politik machen! Ein Witz!
    Eine Generation vorher hätte man noch gesagt: „Sei nicht so vorlaut! Halt den Mund und mach deine Hausaufgaben!“

  30. Angeblich trinkt der Kahrs keinen Alkohol. Raucht nicht, hat keinen Fernseher und keinen Führerschein.

    „Mit Rechtsradikalen rede ich nicht“. Wochenblatt-Sommerinterview mit Johannes Kahrs (SPD), dem Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Hamburg-Mitte
    VonOlaf Zimmermann, Redaktion Elbe Wochenblatt
    31. Juli 2018

    Am Ende vom Artikel:

    Johannes Kahrs

    Johannes Kahrs (54) sitzt seit 1998 als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Hamburg-Mitte – zu dem auch Veddel, Finkenwerder und St. Pauli gehören – für die SPD im Bundestag. Kahrs trinkt keinen Alkohol, raucht nicht, besitzt keinen Fernseher und hat keinen Führerschein. Als Haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und als Sprecher des Seeheimer Kreises, des konservativen Flügels der SPD-Fraktion, hat Kahrs Stimme auch bundespolitisch Gewicht innerhalb der SPD. Seit 2002 ist Kahrs Vorsitzender der SPD Hamburg-Mitte. Er gilt als der „Machiavelli der Genossen“, weil er parteiintern sehr durchsetzungsstark ist.

    https://www.elbe-wochenblatt.de/2018/07/31/mit-rechtsradikalen-rede-ich-nicht-wochenblatt-sommerinterview-mit-johannes-kahrs-spd-dem-bundestagsabgeordneten-fuer-den-wahlkreis-hamburg-mitte/

  31. @ Rheinlaenderin 13. September 2018 at 22:09

    Rauchen und trinken kann sein. Drogen können auch anders in den Körper kommen.

  32. Nach einem harten Tag versuche ich die Fakten einzuordnen. Kurz gesagt, die SPD ist eine Partei der Migranten geworden. Nun gut, nun schön. Mag sie doch. Nun schön und gut. Meine Freunde im Baltikum stellen da die Frage warum das so seie. Anwiderung, Lügen und Gutmenschentum, eine Krankheit, die einem Massenwahn gleicht, gleichwohl durch persönliches Erleben als heilbar zu sein scheint; dass mag hier die vorläufige Diagnose sein.
    Warum noch nicht im großen Stil aufgestanden worden ist. Das verstehen meine Freunde weder in New Jersey, noch in Lettland!

  33. OT: FAZ:
    Räumung im Hambacher Forst : Unter Zwillenbeschuss
    Im Hambacher Forst ist der Tag X für die Aktivisten früher gekommen als erwartet. Die Landesvorsitzende der Grünen spricht von „fadenscheinigen Argumenten“ für die Räumung. Die Vertriebenen greifen indes zur Böllern und Zwillen.

    Man stelle sich vor, ich Chemnitz hätten Rechte Zwillen gegen Menschen eingesetzt. Die Grünen, SPD und CDU hätten sicher den Schußwaffengebrauch der Polizei gerechtfertigt. Und hier? Einmal wieder ignorieren bitte und Thema zu. empören suchen.

  34. Heisenberg73 13. September 2018 at 21:54
    Kevin Kühnert plustert sich eben im ZDF auf und fordert Neuwahlen oder Maaßenrücktritt.
    —————————————-

    Kevin Kühnert soll es erst einmal so weit bringen, es in eine Position schaffen wie in die des Herrn Maaßen und das leisten was er geleistet hat! (Bei aller Vorstellungskraft bei Kühnert schwer vorzustellen!)
    Besser kümmert sich der junge Kühnert um seine eigene Lebensleistung. Nicht ewig wird er von Fernsehstudio zu Fernsehstudio gereicht, irgendwann heißt es: Abliefern, leisten, zeigen was er kann!
    Andere feuern wollen! Was denkt er wer er ist der kleine Kerl!

  35. Auch der LÜGEL wird von einem Tobsuchtsanfall geplagt

    Große Enttäuschung, „Maaßen rettet sein Amt“; jetzt wird LÜGEL-Chef Casdorff in Stellung gebracht „Die SPD und Merkel sehen ihrem Bankrott entgegen“.

    Schön wärs ja. Es zeigt, wie dem Umfeld des Merkel-Regimes der A… auf Grundeis geht. Casdorff bemüht den Merkel-Bankrott, nur ein Rausschmiss von Maaßen könnte ihn noch abwenden.

    Da muss jetzt jede Schäbigkeit eingesetzt werden; die „deutschen Hinterbliebenen“ des Moslem-Verbrechers Amri hätten dem LÜGEL einen Brief geschrieben. Präsentiert wird eine unauthorisierter anonyme pdf Datei, „die dem Tagesspiegel vorliegt“, (natürlich ohne jede Unterschrift), dort wird jetzt auch der Rausschmiss von Maaßen gefordert.

    Weil Maaßen „nicht die Wahrheit gesagt hat“, fällt den „deutschen Hinterbliebenen“ justament am 11. September 2018 der Rausschmiss von Maaßen ein.

    Aus Sicht der Angehörigen der Opfer erscheint die Sorge über Maaßen konstruiert, ja, sie sind eine Petitesse im Vergleich zu von Merkel angerichteten Schäden,

    Die Familien der Opfer vom Berliner Breitscheidplatz klagten Merkel an. Der Anschlag sei auch „eine tragische Folge Ihrer politischen Untätigkeit“. Sie beklagen auch die fehlende Unterstützung.

    In einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin, aus dem der „Spiegel“ zitiert, beklagen sie „eklatante Missstände“ in den Sicherheitsbehörden.

    Diese habe die Kanzlerin mitzuverantworten. „Der Anschlag am Breitscheidplatz ist auch eine tragische Folge der politischen Untätigkeit Ihrer Bundesregierung“, heißt es in dem Schreiben. In einer Zeit, in der die Bedrohung durch Islamisten zugenommen habe, habe sie es versäumt, „die Reformierung der wirren behördlichen Strukturen“ rechtzeitig voranzutreiben.

    Dabei haben die Opferangehörigen noch politically correct herumgeeiert. Die Mutter aller Probleme ist die Migration. Sagt Seehofer. Und diese hat Merkel verursacht durch ihre Rechtsbrüche („Herrschaft des Unrechts“) herbeigeführt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171165139/Kritik-an-Merkel-Sie-werden-Ihrem-Amt-nicht-gerecht.html

  36. Bei Illner:

    Oppermann zu Chemnitz (in etwa): Hunderte von Vermummten mit Steinen waren auf Ausländerjagd. Würde im Polizeibericht stehen.

  37. Familie niedergemetzelt: Lebenslang für Afghanen
    https://www.krone.at/1770822
    Der Bericht liest sich wie ein schlimmer Alptraum, immer wieder diese primitiven Afghanen

    Jeder unbescholtene und noch nie straffällig gewordene Bürger sollte wie in den USA eine scharfe Waffe tragen dürfen, damit man diesen Abschaum gleich vor Ort erschießen kann. Stattdessen wird die Bevölkerung vom Staat entwaffnet und ist diesem Abschaum wehrlos ausgeliefert.
    Jetzt wird dieser Dreckstyp dem Steuerzahler im Laufe der Jahre Millionen Kosten.

  38. Die SPD droht alle 14 Tage mit der Beendigung der GroKo,
    liebe SPD,tut uns allen doch den Gefallen,seid mutig!
    Je eher wir Neuwahlen bekommen,desto eher seid ihr auch
    verschwunden,vom Wahlvolk auf den Müllhaufen der Geschichte entsorgt.
    Auf den gleichen auf dem ihr die AfD und ihre Politiker entsorgen wollt.
    Ich kann zwar nicht für die AfD sprechen, aber ich glaube fest daran,daß sich
    die AfD-Vertreter, in vielleicht 100 Jahren oder noch länger,wer weiss das schon, sofort,auf
    den Weg zu ihrem freudigen
    Antrittsbesuch bei euch ,hinter sich bringen werden, bevor es dann noch zur CDU,den Grünen und
    den anderen „Leichen“ des ehemaligen Altparteienkartells geht.
    Im Gegensatz zu euch, haben die AfD-Politiker noch so etwas wie Ehre und Benehmen in ihren
    Gliedern,so setzt euch, schweigt und lernt von diesen angeblichen Schmuddelkinder der
    Deutschen Politlandschaft!
    Deutschland wäre damit schon mal wohl gedient, und den Rest lernen wir dann sicher auch noch.

  39. Sozen machen lassen, es ist Wahlkampfzeit!
    Was die SPD zur Zeit abzieht, ist der wohl letzte Versuch auf sich aufmerksam zu machen und die ein oder andere Migru-Figur an die Wahlurne zu bekommen. Gestern die Beleidigungen gegen die AFD – haben keinen gejuckt. Spricht schon kein Mensch mehr von. Heute versuchen die Sozen es mit Koalitionsbruch, wenn Maaßen nicht entlassen würde. Noch nicht mal die Watschelente aus dem Kanzelbunzleramt schreckt das auf. Teffen vertagt, lol. Nun versucht man es noch bei Maybrit Illner Maaßen in das rechtsradikale Licht zu stellen. Außer ein paar bezahlte Klattpappen kann die SPD wohl kaum mehr jemandem hinter dem Ofen weglocken.

    Gähn, SPD. Ihr seid einfach nur peinlich, verdammten Volksverräter

  40. Ohnesorgtheater 13. September 2018 at 21:11

    Bundestags-Pöbler Johannes Kahrs (SPD): Sexist, Mini-Diktator und neuer Mainstreamheld.
    Aber mal ehrlich: Kannten Sie diesen Kahrs zuvor schon? Jemals von ihm gehört oder gelesen? Nein? Sollten Sie aber.
    —————
    Richtig!
    Fährt oder geht man in Wahlkampfzeiten durch den Bezirk Hamburg-Mitte, also die Innenstadt, sieht man zwar die Verkehrsschilder nicht mehr sondern nur die Wahlplakate von einer Person : Kahrs
    Wird eine Wahl zum SPD-Vorsitzenden gefälscht, d.h. besteht der Verdacht daß Stimmen verschwunden sind – einfach so – fällt ein Name: Kahrs.
    Aus 2007: https://www.tagesspiegel.de/politik/stimmzettel-affaere-hamburgs-spd-vorstand-tritt-zurueck/816796.html
    Geht es darum „junge Leute für den Bundestag zu begeistern“ und auf Steuerzahlerkosten nach Berlin zu karren und ihnen dort Hiwi-Jobs zu versprechen als prädestinierter, arbeitsloser Politologie-„Student“ kann das einer am besten: Kahrs.
    Werden Frauen nachts angerufen und als Schlampe bezeichnet, kommt hauptsächlich einer in Betracht: Der schwule Kahrs.
    Schreiben seine Fratzenbuch-Jünger (Follower war gestern), daß ein Politiker über die Alster gehen können denken alle nur an einen: Kahrs.
    Wer ist den ganzen Tag am Twittern, Facebooken und Liken: Kahrs.
    Bei jeder parteiinternen Entscheidung ganz vorne dabei als Strippenzieher: „Seeheimer“ Kahrs.
    Geht es darum bei Rheinmetall Geld locker zu machen kann einer das am besten : Kahrs.
    Ist Kahrs der Liebe Gott? Das weiß nur einer: Kahrs. Denn hinter allem steckt nur einer : Kahrs

  41. crafter 13. September 2018 at 22:18

    .
    Die Mutter
    aller Probleme
    ist diese Unmutter,
    die mit ihrem fetten Arsch
    Deutschland auf der Brust
    sitzt und die Luft
    zum Atmen
    nimmt.
    .

  42. Absolut! Recht hat Wolfgang Hübner. Sehr treffend analysiert. Ich frage mich in diesen Tagen, wie kann man diese extreme Schieflage noch „reparieren“. Eine Politklasse die den Boden unter den Füßen verloren hat Wir sind politisch, wirtschaftlich (Target2), kulturell, bildungsmäßig so dermaßen am Boden. Korrekturen sind da nur noch schwer möglich. Das braucht wirklich einen hochsensiblen chirurgischen Eingriff. Aber ich traue das der AfD und dieser kompetenten Besetzung zu. Ich glaube auch, dass die Bürger die Veränderungen die die AfD einleiten wird akzeptiert, weil die Bürger fühlen, dass es Veränderungen braucht zu der die etablierten Parteien nicht mehr in der Lage sind. Viele Bürger wissen auch dass das die letzte Chance ist wenn wir unser Land, unsere Kultur und unsere Errungenschaften für unsere künftigen Generationen erhalten wollen. Das kapieren mittlerweile sogar die hier schon länger lebenden Migranten die sich integriert haben. Weil sie merken, dass die Zuwanderung die seit 2015 zu uns kommt uns alle ausraubt! Zudem auch politisch eingefädelt ausraubt und unser Sozialsystem in einem unglaublichen Ausmaß plündert.

  43. Hitler hat die Genderideologie erfunden!!! Die Linken haben Hitlers Ideologie jetzt übernommen!!!
    Der Führer erwiderte die starke Zuwendung der Frauen unter anderem, indem er zum ersten deutschen Gender-Politiker wurde: Kein Politiker vor ihm (und lange, lange nach ihm) begann seine Reden konsequent mit der Anrede „Volksgenossinnen und Volksgenossen“.
    https://www.berliner-zeitung.de/politik/originaltexte-aus-1934-deutsche-beschreiben–warum-sie-nazis-wurden-31235180-seite3

    In jenen Jahren fragte sich der Soziologe Theodore Abel (1896–1988) von der Columbia University in New York, wie es zum nationalsozialistischen Umbruch, zum Durchmarsch Hitlers hatte kommen können. Warum wurden so viele Deutsche Nazis? Waren sie verblendet, verführt? Um der Wahrheit nahe zu kommen, ersann er ein Preisausschreiben zum Thema „Warum ich Nazi wurde“. „Preise im Wert von 400 Mark für die beste persönliche Lebensgeschichte eines Anhängers der Hitler-Bewegung“, so lockte er in seinem Aufruf, den er im Juni 1934 mit Hilfe des Propagandaministeriums in Nazi-Publikationen platzierte.

  44. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hindenburgstrasse-Anwohner-protestieren-gegen-die-Umbenennung-der-Strasse-in-Hannover

    Der Widerstand gegen die Umbenennung der Hindenburgstraße wächst. Rund 50 Anwohner haben sich vor der CDU-Landesgeschäftsstelle in der Hindenburgstraße versammelt, um ihren Unmut kundzutun.

    Bei den am Donnerstag versammelten Anwohnern kommt jedwede Namensänderung nicht gut an. „Wir können Geschichte nicht verändern, indem wir Straßenschilder austauschen“, sagt Anwohnerin Antje Gietzelt-Siegmund.
    Sie wünscht sich ein Hinweisschild, das Paul von Hindenburg historisch einordnet. Das ist im Übrigen auch die Position der CDU. Für Anwohner Frank Schrader ist die geschichtliche Rolle Hindenburgs keinesfalls geklärt. „Zudem ist eine Umbenennung eine Zumutung für uns“, sagt er. Sämtliche amtlichen Papiere müssten geändert werden, das sei ein hoher Aufwand.

    <<<< Wer kann einen derartigen Irrsinn noch nachvollziehen? Namensvorschlag: "Stalinallee" oder "Bomber-Harris-Road" Ihr, die Ihr Deutschland und das "Deutschsein" in derart absurder Weise verleugnet: Warum wandert Ihr nicht aus? Etwa nach Sibirien oder in die Mongolei? Somalia wär' auch nicht schlecht für Euch! <<<<

    Warze-Roth-Allee? Anus-Amri-Straße?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-die-treibjagd-auf-hans-georg-maassen-kolumne-a-1227923.html

    Die Linke im Land ist sich einig: Hans-Georg Maaßen muss weg. Sein Vergehen:
    Er hat es gewagt, die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin zu kritisieren. Das ist der wahre Grund, seinen Kopf zu fordern.

  45. Wuehlmaus 13. September 2018 at 22:05
    Ich gestatte mir dennoch einen. Ich glaube, dass diese Frau nicht mehr richtig im Kopf ist. Wahrscheinlich hat sie es als fanatische Mohammed-Jüngerin seelisch nicht verkraftet, ständig unverschleiert durch die Lande ziehen zu müssen, der ganz großen Karriere wegen – für dieses verwirrte Etwas sicher Psycho-Folter der übelsten Sorte.

    Das glaube ich nicht. Sie setzt ihre Reize immer gern ein, erst gestern Abend wieder auf dem Bild-Sommerfest. Da war sie mit Steffen Seibert unterwegs und durchaus nicht verhüllt.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bild-100-beim-bild-sommerfest-gings-um-grosse-politik-57241418.bild.html

    Aber das mit dem verwirrt im Kopf stimmt schon. Sie meint ja, ihr Vater, der kein Deutsch spricht (nach 30 Jahren in Deutschland) sei besser integriert als die meisten AFDler.

  46. Bei Maybrit Illner, jedes 2. Wort : Rechtsextreme, AFD, Nazis, Ost-Deutsche … und kein einziger AFD-Politiker oder jemand vom Verfassungsschutz ist da eingeladen. Nur Merkel-Speichellecker und Rote.

    Wer das System nicht durchblickt, den lach ich aus.

  47. gonger 13. September 2018 at 22:42
    […]
    Ist Kahrs der Liebe Gott? Das weiß nur einer: Kahrs.
    Denn hinter allem steckt nur einer : Kahrs

    ————-

    Gott ist groß
    Allah ist größer
    Kahrs ist der Allergrößte.

  48. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/flensburg-zeugen-sagen-in-mordprozess-gegen-ahmad-s-aus-a-1227951.html

    Ahmad S. soll in Flensburg eine 17-Jährige ermordet haben. Zeugen schildern vor Gericht, wie der Mann auf sie wirkte, während sie vergeblich versuchten, das Leben der jungen Frau zu retten.

    #####

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/wie-im-kampf-gegen-die-italienische-mafia-araber-clans-soll-der-nachwuchs-entzog-57237296.bild.html

    Mehr als 200 000 Personen in Deutschland werden nach Schätzungen des BKA derzeit Großfamilien mit arabischen Wurzeln zugeordnet. Die meisten Mitglieder sind nicht kriminell. Jedoch nutzen einige große Clans die Familie als mafiöse Struktur.

    Sicherheits-Staatsekretär Hans-Georg Engelke zu BILD: „Clan-Kriminalität prägt ein negatives Bild der Integration in Deutschland und gefährdet zugleich das Vertrauen der Bürger in den Rechtsstaat. Das werden wir nicht dulden.“

  49. Bei Maybrit Illner (ZDF) sitz ein junger CDU-ler der ist wirklich gut!
    Er nimmt es mit allen auf und macht alle stumm!

  50. Wenn Kahrs keinen Fernseher besitzt weiß er sicher auch warum …das vom Steuerzahler alimentierte stündliche Wiederholen von Unwahrheiten erinnert einfach zu viele an Orwell oder an die Propaganda der Nazis -und das alles um solche Art/genossen zu wählen ? Wo sind wir denn?
    Die psychologische Strategie des immerwärenden Wiederholens sei es auch von den typisch deutschen Unwichtigkeiten die man hier in den Nachrichten jeden Tag stündlich hört halte ich für überbewertet und ich glaube selbst einfach Artgenossen haben lange verstanden welches Spiel hier auf Kosten der Bürger gespielt wird -das geht dann natürlich schlecht aus für solche wie Kahrs -da kann man nur sagen : Kahrs das wars ….

  51. So ein Typ wie dieser Amthor von der CDU hätte bei uns früher in der Klasse jeden Tag Klassenkeile bekommen. So ein Großkotz, bah. Der Vogel macht einen auf Professor und ist ein kleiner verstrahlter Spielball von Merkel.

  52. Bei Illner: Sundermeyer „sudelt“ wie man ihn kennt: Im Osten : Alles Neonazis außer Mutti.
    Warum lädt die Illner keinen Verfassungsschutz-Mann ein, der seinen Chef in Schutz nimmt?
    Phillipp Anthor hat einen schweren Stand. Nicht unbedingt der schlechteste Mann der CDU.

  53. Tötungsdelikt in Chemnitz
    Anwalt fordert Freiheit und Personenschutz für Tatverdächtigen

    Yousif A. soll in Chemnitz Daniel H. erstochen haben. Sein Verteidiger sieht dafür keine Beweise, wittert einen „politischen Prozess“ – und fordert, seinen Mandanten freizulassen.

    Nach Daniel H.s gewaltsamem Tod in Chemnitz sitzen zwei Tatverdächtige in U-Haft, nach einem weiteren wird international gefahndet. Yousif A., einer der Inhaftierten, soll nach dem Willen seines Anwaltes allerdings umgehend freigelassen und unter Personenschutz gestellt werden.

    Anzeige

    Der Berliner Strafverteidiger Ulrich Dost-Roxin sieht keinen dringenden Tatverdacht gegen seinen Mandanten, der aus dem Irak stammt. Der Anwalt spricht von einem „politischen Prozess“. Dost-Roxin legte bereits am Montag beim Amtsgericht Chemnitz Haftbeschwerde ein und beantragte die Aufhebung des Haftbefehls. Der Haftprüfungstermin ist nach SPIEGEL-Informationen am kommenden Dienstag.

    Aus Sicht des Juristen ist nach wie vor unklar, was genau am 26. August in Chemnitz geschah – dem Tag, an dem Daniel H. erstochen wurde. Motiv und Tatgeschehen seien nicht klar darstellbar, sagt Dost-Roxin.

    Diese Einschätzung deckt sich mit Aussagen des Sächsischen Generalstaatsanwalts Hans Strobl. Er hatte Anfang der Woche erklärt, der genaue Hintergrund der Tat werde noch immer ermittelt. Die Staatsanwaltschaft schließt aus, dass im Vorfeld der Tat Frauen belästigt wurden oder es sich um einen versuchten Raub gehandelt haben könnte.

    Widersprüchliche Zeugenaussagen

    Nach SPIEGEL-Informationen traf Daniel H. offenbar am späteren Tatort einen ehemaligen Arbeitskollegen und unterhielt sich mit ihm. In der Folgezeit kamen Passanten hinzu – möglicherweise baten sie um Feuer für eine Zigarette. Doch die Zeugenaussagen gehen hier wohl auseinander und sind vor allem vage. Valeriya A. etwa, deren Erinnerungen im geleakten Haftbefehl gegen Yousif A. als ein Grund für den Tatverdacht genannt werden, war in ihren Aussagen schwammig.

    Laut Haftbeschwerde konnte die Frau Personen ebenso wenig beschreiben wie den eigentlichen Tathergang. Sie soll einen möglichen Täter von etwa 1,50 Metern Körpergröße beschrieben haben. A. sei indes größer als 1,80 Meter. Zeugen konnten den mutmaßlichen Täter auf Lichtbildvorlagen nicht identifizieren. Zudem gibt es offenbar einen Zeugen, Younes A., der Yousif A. explizit entlastet. Dieser habe bei der Auseinandersetzung abseits gestanden.

    Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde am Morgen nach dem tödlichen Angriff in der Nähe einer Bühne des Stadtfestes gefunden. Die Waffe kann dem Iraker offenbar nicht sicher zugeordnet werden. Zwar stammt das Blut an der Klinge vom Opfer. Doch an dem Messer wurden laut Haftbeschwerde keine Fingerabdrücke von Yousif A. gefunden. Anwalt Dost-Roxin schließt nicht aus, dass das Messer erst einige Zeit später, als sein Mandant längst in Haft war, bei der Bühne abgelegt wurde.

    „Keines der Beweismittel belastet meinen Mandanten“

    Folgt man der Argumentation des Berliner Strafverteidigers, dann kam Yousif A. vor allem aus einem Grund in Haft: Weil er nach der Tat vor den Polizisten zunächst weggelaufen war. Dost-Roxin: „Der Mann wurde wider besseres Wissen in Haft genommen.“ Es kämen für beteiligte Richter und Staatsanwälte Straftatbestände wie Rechtsbeugung, Verfolgung Unschuldiger und Freiheitsberaubung in Frage. „Keines der Beweismittel belastet meinen Mandanten“, heißt es in einer Presseerklärung des Anwalts. Yousif A. selbst habe die Tat in seinen Befragungen mehrfach bestritten.

    Wegen der aufgeheizten Lage in Sachsen fordert Dost-Roxin nach Haftentlassung rund um die Uhr Personenschutz für seinen Mandanten. Er begründet das auch mit dem von einem sächsischen Justizbeamten geleakten Haftbefehl, in dem Anschrift, Geburtsdatum und Name des Verdächtigen lesbar waren. Yousif A., der derzeit in der Justizvollzugsanstalt Bautzen einsitzt, solle zudem in einem geschützten Haus untergebracht werden.

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hatte Ende August den Asylantrag Yousif A.s abgelehnt und ihm 30 Tage Zeit gewährt, das Land zu verlassen. Dagegen hat er Widerspruch eingelegt.

    Der Tod Daniel H.s hatte in Chemnitz Krawalle ausgelöst. Gewalttäter marodierten nach Demonstrationen der AfD und der rechtsgerichteten Bewegung „ProChemnitz“ durch die Stadt. In einem internen Polizeibericht ist von vermummten Personen die Rede, die „Ausländer suchen“.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/chemnitz-anwalt-fordert-freiheit-und-personenschutz-fuer-tatverdaechtigen-a-1227978.html

  54. OT-Chemnitzr:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/chemnitz-anwalt-fordert-freiheit-und-personenschutz-fuer-tatverdaechtigen-a-1227978.html

    Täter sollen freigelassen werden. Immer wenn Du denkst, perverser geht es nicht mehr fällt wieder einem was neues ein.

    Sicher sind danach in Deutschland nur acht Monat auf Bewährung wegen eines einseitig gehobenen Arms. Alles andere ist ibs. für illegalen bei uns anwesenden Personen Verhandlungssache. Auch Steine auf Polizisten von Bäumen im Hambacher Forsts werfen, alles kein Problem, ist ja für die Weltrettung. Was für ein perverses Land. Pfui Teufel!

  55. GOLEO 13. September 2018 at 22:55

    So ein Typ wie dieser Amthor von der CDU hätte bei uns früher in der Klasse jeden Tag Klassenkeile bekommen. (..)

    Genau deswegen ist er die Politik gegangen. PTBS = posttraumatische Belastungsstörung.
    Zu oft Dresche gekriegt.
    Jetzt isser (MAD) Mamas Liebling.

    So ein Großkotz, bah. Der Vogel macht einen auf Professor und ist ein kleiner verstrahlter Spielball von Merkel.

  56. Über 20 Jahre war ich Mitglied bei der SPD.

    Und nach über 7 Jahren Austritt trete ich jeden Tag neu dort aus und wundere mich, dass echte Sozialdemokraten wie ich, immer noch dort nur durch ihre Alibi-Mitgliedschaft die Partei über 10% halten wollen!

  57. „gleichwohl deprimierend, was aus der ältesten deutschen Partei mit zweifellos erheblichen geschichtlichen Verdiensten“
    ++++++
    Ähem … welche denn?

  58. Schaue auch gerade Illner und es ist nicht bildlich gemeint wenn ich sage: Mir ist schlecht! Schon der Psychoanalytiker Mitscherlich attestierte den Deutschen in seinem gleichnamigen Buch „die Unfähigkeit zu trauern.“ Das isses.

  59. Philip Amthor ist der Kevin Kühnert der CDU. Alles kleine Wichtigtuer. Sind nichts, können nichts, wurden nur parteiintern hochgewählt und in den Bundestag gesetzt oder haben ein Amt in der Partei abbekommen. Wenn die das Land in die Hand bekommen, dann Gute Nacht.

    Dann lieber ein alter Gauland, der es mit der Digitalisierung zwar nicht so am Hut hat aber sonst kompetent ist, 100-mal lieber. 🙂

  60. Was ist aus der Partei geworden? Früher war Kurt Schumacher dort, dann Ollenhauer, Wehner, Helmut Schmidt usw. Alles anständige Menschen. Sowas ist heute selten in dieser Partei.

  61. Ich war doof genug, einmal im Leben die Grünen gewählt zu haben (1998, dank Kanzler Birne, dem Pälzer Saumagen).
    Doof genug, die Sozen zu wählen, das war ich nie.

  62. Auf DDR 1 läuft Nuhr. Nuhr redet nur über Nazis, Sachsen, AfD. Nuhr sieht auch immer mehr aus wie der Leibhaftige. Mit Musel-Einschlag. Hat jetzt side cut.

    DDR 2 Rotes Kloster….. dito
    Habe Brecheimer aufgestellt.

  63. Mit jedem/*r Kahrs, Stegner, Kipping, Göring-Eckhardt,Hofreiter, Bartsch, Kauder, ach wie sie alle heißen die Hasshetzer… steigen die Chancen auf ein Erwachen der schläfrigen Masse von potenziellen opfern dieser Personen.
    Freut Euch über Kahrs, solche geistigen schwarzen Löcher sind das letzte Aufgebot, der verwesende Volkssturm einer einst freiheitlichen demokratischen stolzen Traditionspartei der Rechte der Arbeitnehmer und des kleinen Mannes.
    Würden die Gründungsväter der SPD sehen, welche Brandstifter und Faschisten sich in ihrer Partei heute tummeln, sie würden sofort aus der SPD austreten.
    Wenn solche chauvinistischen schwulen offensichtlich notorisch Frauen stalkende und als Sclampen beschimpfende Psychopaten die moralisch-ethische Grundlage dieser Pseudodemokraten darstellen, dann ist man bei der AfD sehr gut aufgehoben, selbst wenn Honecker dort Vorsitzender wäre.

    Nein, das unsachliche geifernde zähnegefletschte „wirsindmehr“ Wutschnauben des wahnsinnigen Partei- und Medienübergreienden Kommunistenpacks ist erfreuliches Merkmal des nachhaltigen und längst überfälligen Sterbens der zugrundeliegenden teuflischen Ideologie, die man meinte 1989 besiegt zu haben.

    Diese wissen es sehr genau, das sie sachlich, wissenschaftlich und demokratisch den berechtigten Kritikern nichts anhaben können und deshalb erfolgt eben kein angekündigtes angebliches argumentatives „Stellen“ und „Entlarven“ der Demokraten der Afd sondern es verbleibt wie so oft, wenn Ideologie auf Kompetenz und Sachverstand trifft bei volgären primitiven lautstarken Pöbeleien und Verbalverbrechen – ja regelmäßiges Vokabular von Autokraten und Diktatoren.

    Kahrs sollte man den Ehrenpreis der fortgesetzten Abschaffung der SPD verleihen, Despoten wie er entlassen sich faktisch auf Zeit selbst indem sie Wähler um Wähler und Mitglied um Mitglied verschrecken und irgendwann allein vorm Spiegel stehen und erkennen, wie häßlich und allein sie selbst sind.

  64. Metaspawn 13. September 2018 at 22:57

    Täter sollen freigelassen werden. Immer wenn Du denkst, perverser geht es nicht mehr fällt wieder einem was neues ein.
    Skandal keine Belastugszeugen keine Indizien nur ein Alibi der muss ja schuldig sein!

  65. Der einzige akzeptable Soze ist Thilo Sarrazin und wenn man viel Toleranz besitzt auch noch das Urgestein Drexler, der seiner eigene Partei auch oft mal die Sporen gibt, was das für ein Sauhaufen ist.
    Sonst ist die Partei nur noch Sammelbecken von Prolls, Stänkerern und Säufern.

  66. MAD MAMA hat zwar in der Schule keine Dresche gekriegt, aber niemand wollte mit ihr spielen.
    Nicht mal Hunde. Einer hat sie gebissen. Da hat das kleine Engelchen den anderen das Spielzeug kaputt gemacht, heimlich, versteht sich, und dann ist ES in die Politik gegangen. Nun rächt ES sich und macht ganz Deutschland kaputt.

  67. Haremhab 13. September 2018 at 22:57

    Wäre ich sogar dafür.

    Dann aber bitte auch korrekt geschrieben!

    Merkill-Allee! Oder Mehrkill! von mir aus.

  68. Die GroKo wird weitermachen!
    Alle GroKo-Politiker haben viel zu große Angst vor der AfD und um ihre Posten.
    Ich denke Maaßen hat Schmiergeld von Merkel und Co. erhalten und wird dafür von selber zurücktreten!

  69. WahrerSozialDemokrat 13. September 2018 at 23:11

    Nein, inzwischen habe ich die Schnauze auch voll.
    Ich bin da eben ganz zufällig rein gefallen.

    PS Wer noch nie einen Arsch mit Ohren gesehen hat, bei Illness sitzt einer.

  70. Der gesunde Menschenverrstand funktioniert noch

    Türken und Araber im Nachteil?
    Studie behauptet: Deutsche Mitfahrzentralen haben Rassismus-Problem
    Türken und Araber im Nachteil?: Studie behauptet: Deutsche Mitfahrzentralen haben Rassismus-Problem
    Mitfahrzentralen sind gerade bei jungen Großstädtern beliebt. Doch Sozialforscher sind alarmiert: Deutsche würden lieber mit Deutschen fahren – und Fahrer mit ausländisch klingenden Namen ablehnen. Skandal? Es lohnt
    https://www.focus.de/auto/ratgeber/unterwegs/araber-und-tuerken-im-nachteil-studie-behauptet-mitfahr-dienste-in-deutschland-haben-rassismus-problem_id_9580399.html

    28-jährige Sophia L. aus Leipzig
    Vermisste Tramperin: Verdächtiger in Spanien gefasst
    Im Fall der seit mehreren Tagen vermissten 28-jährigen Studentin Sophia L. aus Leipzig gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus. Die Polizei nahm einen dringend tatverdächtigen Mann fest.

    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/28-jaehrige-sophia-l-aus-leipzig-vermisste-tramperin-verdaechtiger-in-spanien-gefasst/22710918.html

  71. … und jetzt kommt der rote Lanz. Nee, Illner hat gereicht. Da geh ich lieber ins Bett. Gute Nacht, liebe Patrioten.

  72. Sicherheitskreise: Spur des Terrorverdächtigen führt in Freiburger Moschee

    Ein 29-jähriger Deutscher, der in Freiburg festgenommen wurde, soll einen islamistischen Terroranschlag vorbereitet haben. Erneut soll ein Verdächtiger Kontakt zur Szene um eine Moschee im Stadtteil Herdern haben. Auch im Schwarzwald hat die Polizei Wohnungen durchsucht.

    Eine Spezialeinheit der Polizei hat am Mittwoch in Freiburg einen islamistischen Terrorverdächtigen verhaftet. Er sei dringend tatverdächtig, eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorbereitet zu haben, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung des Landeskriminalamts (LKA) Baden-Württemberg und der Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart.

    Der 29-jährige Deutsche soll in Syrien vom sogenannten Islamischen Staat (IS) ausgebildet worden sein, und Mitglied einer weiteren dschihadistischen Gruppe gewesen sein. Nun sitzt er in Untersuchungshaft. Zu Beginn des Septembers hatten Ermittler einen Haftbefehl erwirkt. Einen offenbar entscheidenden Hinweis hatten die Sicherheitsbehörden zuvor vom Bundesamt für Verfassungsschutz erhalten.

    http://www.badische-zeitung.de/sicherheitskreise-spur-des-terrorverdaechtigen-fuehrt-in-freiburger-moschee

  73. @ GOLEO 13. September 2018 at 23:04

    Philip Amthor ist der Kevin Kühnert der CDU. Alles kleine Wichtigtuer. Sind nichts, können nichts, wurden nur parteiintern hochgewählt und in den Bundestag gesetzt oder haben ein Amt in der Partei abbekommen. Wenn die das Land in die Hand bekommen, dann Gute Nacht.

    Dann lieber ein alter Gauland…
    Über Philipp Amthor kann man halten was man will, er hat das Direktmandat gewonnen im Gegensatz zu Gauland, der nur über die Liste in den Bundestag gekommen ist.

  74. GOLEO 13. September 2018 at 23:04

    Philip Amthor ist der Kevin Kühnert der CDU. Alles kleine Wichtigtuer. Sind nichts, können nichts, wurden nur parteiintern hochgewählt und in den Bundestag gesetzt oder haben ein Amt in der Partei abbekommen. Wenn die das Land in die Hand bekommen, dann Gute Nacht.

    Dann lieber ein alter Gauland, der es mit der Digitalisierung zwar nicht so am Hut hat aber sonst kompetent ist, 100-mal lieber. ?
    ————————————————————————————————————————-
    Leider besitzen diese Jungspunte auch ein entscheidendes persönliches Manko. Sie sind ungedient! Ihnen fehlt die Härte, Ausdauer, der unbedingte Wille, auch unter widrigsten Bedingungen zum Erfolg zu kommen, auf Kameradschaft angewiesen zu sein und eiserne Disziplin zu halten. Eine wichtige Schule, welche prägend für das Lebens eines Mannes ist, haben diese Warmduscher leider nicht absolviert. Damit will ich hier keinem ehemaligen Zivi zu nahe treten.

  75. Güte, jetzt les ich das erst: Der Sozen-Kahrs ist ne Schwuchtel?
    Das erklärt natürlich alles.
    Lieber am islamischen Baukran hängen als anderen einfach nur ihre Heterosexualität zu gönnen. der kleine, missgünstige Linken-Masochist.

    Ist er die Mann oder der Frau in ihrer/seiner Ehe für alles? Gucke mer mal, ob es näselt und das Fingerchen spreizt.
    ————————————————-
    @Clint Ramsey 13. September 2018 at 23:07
    @Mehr_Licht 13. September 2018 at 22:51
    ? Maasmännchen steht auf die vulgäre Scheiße von Kid Rock ?
    … put my balls in your mouth……
    ++++++++++++++++++
    Sozen-Maasmännlein ist wohl eher die Marke … put myself completely in her cunt … Auch Kleinwüchsige brauchen ihre Lebensbewältigungsstrategien. Er hätte weniger Triathlon machen sollen. Das zehrt an der Substanz. Augenscheinlich sogar geistig.

  76. Die Linken differenzieren normalerweise bis zum erbrechen. Nicht so, wenn man die Falsche Meinung hat. Dann ist man ein Faschist. Das dürfte den ehemaligen DDR Bürgern bekannt sein. Dort waren alle „Negativ Feindlichen Kräfte“ Faschisten.

    Demokratie: Nennt sie Faschisten
    Bisher galt immer, dass die Bundesrepublik eine wehrhafte Demokratie sei. Wichtig ist deshalb die Ächtung des Rechtsextremismus und das Ende der Beschwichtigungsrhetorik.

    https://www.zeit.de/kultur/2018-09/faschismus-deutschland-chemnitz-rechtsextremismus-demokratie-essay

    Selbst Zeit Kommentatoren widersprechen dieser These.

  77. Wer hätte das gedacht. Echte Männer müssen nämlich tagsüber die Finanzen für diesen Staat erwirtschaften.

    Am Mittwochnachmittag gingen bei der Polizei mehrere Anrufe über eine größere Schlägerei im Hebelpark ein. Mehre Streifen rückten aus und fanden eine aufgeregte Gruppe von Männern vor. Die Lage war zunächst unübersichtlich. Die Ermittlungen ergaben, dass es unter Flüchtlingen wegen einer Nichtigkeit zum Streit kam. Hierbei tat sich ein polizeibekannter, 26-jähriger Mann, als Hauptaggressor hervor. Er soll nach Angaben von Zeugen einen Kontrahenten geschlagen und auf einen zweiten mit einer Flasche losgegangen sein. Die Polizei trennte die Streitenden, brachte sie zum Revier und nahm Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4059957

  78. Illner ist der letzte Dreck. Selbst vom roten Kloster, wahrscheinlich mit Angela selbst damals gemeinsam im FDJ-Lager Verse gegen den bösen Imperialismus einstudiert, heute sitzt die (wieder) im Staatsfunk des Sozialismus und hetzt mit der ausgesuchten Meute linksextreme Speichellecker und Linkspopulisten einschließlich bezahltes Klatsch- und Winkelementepublikum gegen Andersdenkende und Kritiker!

    Die reden von sich schnell zusammenrottenden Rechten und Rechtsextremen und wer da mitläuft ist es automatisch auch (ganz anders bei Antifa, Fischkoppfilet und RestefickenSEDLINKE) und ignorieren gegenüber dem sie alimentierenden GEZSklaven vollkommen die TATSÄCHLICHE REALE tägliche Gefahr durch Migranten und Linksextremismus!
    Jeder tag an dem Ihr Eure Scheindebatten und Ablenkungstiraden im Staatsfunk abzieht, während da draussen die kleinen Leute mit den Horden linker und muslimischer Gewalttäter und Verfassungsfeinde von Euch allein gelassen wird, ist ein guter Tag für die Resistance!

    Macht weiter so, ich flehe um diese täglichen Lügen- und Demagogiesendungen, die Euren Ruin nur katalysiert.

    Die Kaiserin ist nackt und Eure SchmuddelEDE-Billigversionen im Dauerfeuer öffnet den Blinden die Augen, ja macht bitte weiter so.

  79. Ich glaube, wir müssen wieder zu der Bezeichnung zurückkehren, mit der diese „Wer-hat-uns-verraten“-Brut von ihren damaligen Feinden bezeichnet wurden: SOZIALFASCHISTEN! Denn nicht die Nationalsozialisten waren Stalins deutsche Kommunisten das absolute Feindbild, sondern diese „Spezialdemokraten“!

  80. Vor dem Ende der EU Legeslaturperiode werden Linke Bollwerke errichtet
    1. Verfahren Ungarn das Stimmrecht zu entziehen wurde eingeleitet
    2. Das Lesitungsschtzrecht mit Uploadfiltern wird auf den Gesetzgebungsweg gebracht
    Das EU-Parlament legt einen Schleier über das Internet: Votum für Upload-Filter und Leistungsschutzrecht
    https://netzpolitik.org/2018/das-eu-parlament-legt-einen-schleier-ueber-das-internet-votum-fuer-upload-filter-und-leistungsschutzrecht/

  81. […] Es ist gleichwohl deprimierend, was aus der ältesten deutschen Partei mit zweifellos erheblichen geschichtlichen Verdiensten geworden ist.[…]

    Hier muss ich doch ein Veto einlegen.
    Demnächst kommt der Hundertjährige Jahrestages des Endes des Ersten Weltkrieges, Versailles und der Abdankung von Wilhelm II. Die SPD nutze damals geschickt das entstandene Machtvakuum in Deutschland und erschuf die Legende von der Arbeiterpartei, die sie nie war.
    Mit Gründung der Bundesrepublik ging die SPD dazu eine unheilvolle Symbiose mit den von ihr unterwanderten Medien ein und schaffte es, die deutsche Gesellschaft dauerhaft zu schädigen und zu spalten.
    Diese Partei muss weg.

  82. Einzelfall 13. September 2018 at 23:19

    Frage: Woher bekommt das ZDF eigentlich die ganzen Klatschaffen her?

    ————————————
    Wer sich die letzten Wahlergebnisse ansieht, wird zu dem Schluß kommen, das ZDF kann aus dem Vollen schöpfen.

  83. johann 13. September 2018 at 22:57

    Tötungsdelikt in Chemnitz
    Anwalt fordert Freiheit und Personenschutz für Tatverdächtigen

    Yousif A. soll in Chemnitz Daniel H. erstochen haben. Sein Verteidiger sieht dafür keine Beweise, wittert einen „politischen Prozess“ – und fordert, seinen Mandanten freizulassen
    ——————————————

    Sollte man den tatsächlich freilassen, dann gibt es in Chemnitz garantiert Mord und Totschlag!
    Dann ist Schluss mit lustig, sozusagen Schicht im Schacht!

  84. Ach, der Madd´in …
    sollt jetzt doch langsam mal etwas
    runterschalten. Er ist ja nicht mehr der Jüngste.
    Jetzt noch einen guten Abgang zu haben, das wäre doch was.
    Nicht mehr so nazimässig rumschreien, sondern eher
    seine ruhigeren Bahnen drehen.
    Warum also nicht DAS machen, was man kann ?
    Wo seine Stärken liegen, und ihn sein Ischias (schweres Schicksal)
    nicht allzu sehr behindert .
    Warum also nicht jetzt mal was mit Zukunft in Würselen ?
    Er hat doch gezeigt, dass sein ursprüngliches Talent
    darin liegt Spassbäder vor die Wand zu fahren.
    Deshalb : warum nicht diesmal ein Burkini-Bad ? hmm ?
    Das geht bestimmt über längere Zeiträume gut und Spass macht das bestimmt auch.
    Dankbare Klientel, die über ganz besonders viel Zeit und
    Geld verfügt dürfte in Würselen und Umgebung mehr als genug
    vorhanden sein.
    Nicht die Fronknechte der länger hier Lebenden, die von 7 – 18 tretmühlen gehen
    und danach zu nichts mehr zu gebrauchen sind, sich aber trotzdem noch
    endlos mit irgendwelchen Bescheinigungen und Unterlagen für Ämter-Einreichungen
    rumschlagen müssen.

    Nein, richtig voll ausgeruhte Kundinnen ODER (ausschliessliches Oder) Kunden
    die mit ihrem Da-Untenrum gerade erfolgreich dabei sind, das Systgem Intelligenz,
    Ausbildung und Arbeit als gescheitert zu betrachten.
    Weg vom Konzept der Erarbeiten, hin zu dem dews Beziehens und des Transfers.
    Mohammed war nicht umsonst die erste Transferleistungs-Propagandist*in.

    Burkini-Schwimmbäder werden zukünftig immer gefragt sein.
    Die kann man doch als Umbau von Mädchengymnasien nehmen.
    Wie man am Wahlverhalten letzterer sehen kann plus den Ansichten der
    Neu-Dazugekommenen. Weil ja doch eigentlich beide mittel- bis langfristig weder
    mit Schule noch mit Ausbildung etwas anzufangen wissen.
    Erstere verschleudern das nach einer Generation sowieso wieder,
    was in 4 Generationen vorher mühsam aufgebaut wurde.
    Warum sich dann nicht einfach die Mühe sparen ?
    Planschen ist auch gesünder und man kann dabei rumratschen und rumschnattern wie in den
    Sozial- , Politik- und Gender-Wissenschafts-Seminaren.
    Deshalb : Madd´in tu es !

  85. Weiß hier jemand mehr?

    Ermittler vermuten Verbrechen : Frau tot auf Reiterhof in Schöneck gefunden
    Schrecken in Schöneck: Auf einem Reiterhof in Büdesheim im Main-Kinzig-Kreis ist eine Frau tot aufgefunden worden. Details behält die Polizei für sich. … Die Staatsanwaltschaft Hanau machte auf Anfrage keine Angaben zur Todesursache und den Begleitumständen des Falls.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/schoeneck-frau-tot-auf-reiterhof-gefunden-15787129.html

  86. Herr Rossi 13. September 2018 at 23:09

    Wahnsinn!!
    Um Trump schlecht aussehen zu lassen, hat man bereit gestellte Millionen Liter von Trinkwasser einfach verrotten lassen , die für die Opfer des Hurrican Maria letztes Jahr in Puerto Rico bestimmt waren.

    Ist ja echt bescheuert ! Trump weiss ja noch nicht einmal das Ricky Rosselló in der Republikanischen Partei ist!

  87. Ohnesorgtheater: besoffen ? Ich dachte das ist Ischias bei Politikern, Merkel hat auch Ischias ?? Kahrs auch ?

  88. Es ist noch etwas anderes, was die sogenannten „Sozial“demokraten fertig macht. Zum ersten mal in meiner Erinnerung werden sie ganz rational demaskiert und das macht die AFD gut. Wenn man die Sozialsysteme unbegrenzt für Zuwanderung offen hält, auch für Afrika, wo paar hundert Millionen Leute, die jedes Jahr 30 Millionen mehr werden, nur paar Euro verdienen können, dann sind die bald alle da. Das ist für unsere Bedürftigen, auch hinsichtlich der Wohnraumsituation zutiefst unsozial. Die Forderung der SPD nach offenen Grenzen ist langfristig der Tot für das deutsche Sozialsystem alter Qualität. Die SPD gibt sich als Partei des kleinen Mannes aus, macht es aber für die viel schlimmer im Kampf um die letzten Krumen.

  89. Man sollte tatsächlich betonen:

    NUUUUUUUUUR 22.000 € Spenden von den „65.000 Links-Konzert-Besucher“ in Chemnitz!

    Welches Armutszeugnis!!!!!!!

    Kosten des Konzerts??? Vermutlich wesentlich höher!

    Peinlich, peinlicher, links…

  90. Ohnesorgtheater 13. September 2018 at 21:11

    Bundestags-Pöbler Johannes Kahrs (SPD): Sexist, Mini-Diktator und neuer Mainstreamheld.

    Aber mal ehrlich: Kannten Sie diesen Kahrs zuvor schon? Jemals von ihm gehört oder gelesen?
    -.-.-.-.-.-

    Aber sicher!
    Am ersten Tag nach der Bundestagswahl hat der Herr Rechtsanwalt Kahrs doch in der großen Eingangshalle des Reichstages öffentlich, offen und vor allen Dingen auch im Nachhinein wohl straflos in die Kameras und Mikrophone der Funk-und Fernsehanstalten gebrüllt, das jetzt wieder „rechtsradikale Arschlöcher im BT sitzen!“
    Schon vergessen???

  91. wenn mir dieser Kahrs begegnen würde, würde ich den für einen Penner halten der unter der Brücke wohnen muss. So unrasiert und stoppelbärtig wie der aussieht

  92. die Zensur funktioniert !
    Großes Lob an Pi !
    Ich werde wohl in Zukunft bei heise posten dort werden gelöschte Kommentare immerhin markiert.

  93. Der sieht aufgedunsen aus, klarer Fall von Ischias…. dem hab ich gestern schon ne Mail geschickt, lol, aber Antwort warum? Von dem hab ich seit gestern noch nie was gehört gehabt…. du Loser

  94. Tritt-Ihn 13. September 2018 at 23:36

    Das verschweigt diese Facharbeiter Lüge der Politiker ebenfalls.
    In wahrscheinlich 20 Jahren, ist diese Arbeitswelt nicht mehr
    wieder zu erkennen,und in 40 Jahren erst recht nicht mehr,
    heute sind es die Züge,morgen die Taxen usw,.
    Fast alles wird dann automatisiert sein,es wird das bedingungslose
    Grundeinkommen existieren,es wird eine Art von Kommunismus geben.
    Fast alle haben dann das Gleiche Einkommen,die Politiker natürlich wieder mehr…
    Nun gut, ich werde das nicht mehr erleben,aber viele junge User, die gerade eine
    Familie gründen,werden es erleben und ihre Kinder,unsere Enkel erst recht!

  95. Die Linken müssen endlich begreifen, daß die weltweite „Sozialistische Internationale“ (SPD, Labour, etc) nicht mehr die Interessen des Proletariats, sondern, seit nunmehr fast 50 Jahren, die des internationalen Kapitals vertritt! Das heisst: „Sozial geht nur national!“ Nicht – international!
    .
    Zitat
    Ja, man muss den Feinden verzeihen. Aber nicht, bevor sie gehenkt worden sind!
    Heinrich Heine

  96. Ich habe Verständnis dafür, dass selbst 100 % er wie Martin diese linke Scheiße nur noch besoffen durchstehen können.

    https://www.youtube.com/watch?v=cQlOiDjh-HI

    Aber bitte wo bleibt hier auf PI die zutreffende Berichterstattung über den Intensivtäter Nidal R.? Ich hatte die Admins schon vor Tagen darauf hingewiesen!

    https://www.welt.de/vermischtes/article181517152/Erschossenes-Clan-Mitglied-Grosser-Andrang-bei-Beerdigung-von-Intensivtaeter-Nidal-R.html

    https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/schuesse-auf-tempelhofer-feld-ein-mann-schwer-verletzt

    Hoffentlich erwischen die die Täter nicht! Selbst wenn diese einen Migrationshintergrund haben sollten.

    Wir haben Grund zu feiern. Keiner kann mehr laufen, doch wir können noch saufen.
    Wir haben Grund zu feiern. Unser letzter Wille, immer mehr Promille.

    Gruss

    Martin Schulz Racing Team

  97. Blimpi 14. September 2018 at 00:07

    Es mag ja eventuell sein, das in Zukunft vieles automatisiert ist. Aber Technik bedarf nun mal der Wartung. Von wem ? Vom afghanischen Ziexxxxx ? Die überwiegende Masse des hier eingefluteten genetischen Abfalls kann ja kaum Lesen oder Schreiben, was wollen die in Zukunft hier reißen ? Irgendwann ist die Kohle alle, da die wertschöpfende Bevölkerung nicht mehr vorhanden ist. Wer dann als Biodeutscher noch existiert, braucht dann einen Automaten mit 7,62 oder 9 mm ! Ich bevorzuge das erstere, made in USSR.

  98. Aber eines muss man hier auch mal ganz klar konstatieren, so etwas, was uns hier im Parlament geboten wird, hat es noch nie gegeben!!!

    Mir gehen langsam die Worte aus, um das alles zu beschreiben!

  99. Bei Phoenix hat jeder zweite Satz der Teilnehmer die Wendung „… das würde sonst der AfD nützen“…….. Besser kann es fast nicht laufen für die einzige Oppositionspartei.

  100. Bin Berliner 14. September 2018 at 00:17

    Aber es ist sehr unterhaltsam. Bin froh, das es jetzt im BT weitergeht. Wenn man sich das Gejaule der Grünen und Linken anhört, fragt man sich, ob die im Zoo aufgewachsen sind ! Eine Erziehung weit unter den Regeln menschlichen Zusammenlebens, einfach nur krankhaft und debil.

  101. OT

    LINKSEXTREME HEXENJAGD –
    DER HEXER MUSS INS GRAB.
    Der Maaßen muß fallen,
    um Merkel zu gefallen,
    blasen Rot und Grün das Halali,
    weg muß jedes inkorrekte Vieh.

    Sie reißen auf die Lügengoschen,
    die Geier wollen Maaßens Posten.
    Umvolkung, Macht und Geld
    ist der Linksfaschisten Welt.
    Wenn Maaßen gehen muß,
    ist mit Freiheit endlich Schluß.

    Jeder merkt wohin der Hase läuft,
    wenn nicht, ist er debil oder säuft.
    Maaßens Fall
    ist ein Fanal.
    Die Jugend rafft es nicht,
    sie säuft täglich Mediengift.

    Die Gehirnwäsche ist perfekt
    und dringt in jedes Eck.
    Merkelowa tritt 2021 nochmals an
    und treibt die Umvolkung voran.
    Die Linksversifften finden´s schön:
    Denn die Weißen sollen untergeh´n!
    🙁

  102. Andreas aus Deutschland 14. September 2018 at 00:16

    Stimmt, natürlich braucht man die,wohl auch Polizeibeamte.
    Feuerwehr ect.
    Aber das macht vielleicht noch, wenn es hoch kommt,
    10% der jetzigen Arbeitsstellen.
    Dafür braucht man schon ausgebildete Menschen, und keine Sozialschmarotzer,
    die es einfach nicht drauf haben und drauf haben wollen.

  103. 1. SPD unschädlich machen
    2. CDU/CSU unschädich machen
    3. Grüne unschädlich machen
    4. FDP unschädlich machen
    5. Die Linke unschädlich machen
    6. Tatsächliche demokratische Gewaltenteilung schaffen
    7. Antideutsche ausschaffen

  104. Warum lässt man die Baumhäuser nicht?
    Bin auch dafür, dass sie bleiben. Dort könnten die Flüchtlinge einziehen. Sie würden sich auf den Bäumen in der unmittelbaren Natur sicher heimisch fühlen.

  105. WahrerSozialDemokrat 14. September 2018 at 00:34

    SPD NICHT unschädlich machen!

    Wir brauchen noch ein gewisses Mindestmaß an Elend, über das wir ablachen können!

  106. Blimpi 14. September 2018 at 00:28

    Und genau an diesen ausgebildeten Menschen wird es dann fehlen. Was macht die Jugend denn heutzutage ? Irgendwas mit Geschwätzwissenschaften studieren, um dann leistungslos Kohle zu kassieren. Wenn ich sehe, wieviele Ausbildungsstellen im Handwerk unbesetzt bleiben. Die Gehirnwäsche trägt schon erste Erfolge. Die Hände schmutzig machen mit ehrlicher Arbeit wollen nur wenige, mit dusslig rumlabern ohne Ergebnisse verdient man doch viel mehr. Leider.

  107. WahrerSozialDemokrat 14. September 2018 at 00:39

    ja, weil die schon angeordnete Abschiebung dann auch nicht vollzogen werden kann. Das Verfahren wegen Daniel H. läuft ja noch.

  108. jeanette 14. September 2018 at 00:37

    Ich denke, die sind eher an Erdlöcher oder zerfallene Lehmhütten gewöhnt. Schau dir mal die Gegenden in Arabien an, egal ob Tunesien, Marokko, Ägypten etc. Bäume ? Wo ? Höchstens mal ein Olivenhain. Bäüme gibt’s nur in Hotelanlagen. Die Kuffnucken wären mit einem deutschen Wald total überfordert. Nix mit „Mein Freund der Baum“ (Alexandra), der Wald wäre ruckzuck abgeholzt !

  109. http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/schoeneck-frau-tot-auf-reiterhof-gefunden-15787129.html

    Schrecken in Schöneck: Auf einem Reiterhof in Büdesheim im Main-Kinzig-Kreis ist eine Frau tot aufgefunden worden.

    #######

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/jeff-bezos-gruendet-zwei-milliarden-dollar-stiftung-15787153.html

    Der Amazon-Chef gründet eine karitative Organisation und stattet sie mit zwei Milliarden Dollar aus. Deren Schwerpunkte könnten aber manchem seiner Kritiker wie Hohn vorkommen.

    <<< Ein Philantrop wie Soros Martin Schmitt (euameise) 13.09.2018 – 19:49 Er treibt die Menschen in den Ruin und quetscht sie anschließend in seinem Unternehmen wie Zitronen aus. Soros ruiniert mit seinen Spekulationsgeschäften Millionen von Familien auf der ganzen Welt. <<<

  110. Obersimulant 14. September 2018 at 00:39

    SPD NICHT unschädlich machen!

    Wir brauchen noch ein gewisses Mindestmaß an Elend, über das wir ablachen können!

    Keine Sorge. Wir haben noch SED und Pädophilenpartei.

  111. # johann 14. September 2018 at 00:24

    Sawsan Chebli (SPD) verlässt weinend das Abgeordnetenhaus

    Wenigstens etwas positives für die Nacht…

    Merkel, Steinmeier, Maas, Schulz und Co oder wie die alle heissen, werden noch heulend vor uns stehen und vollster Überzeugung behaupten, das haben wir so alles doch nicht gewollt. Und die haben es gewollt, keine Ausreden! Das Volk wurde nur wieder verarscht und von vorn bis hinten belogen!

  112. Andreas aus Deutschland 14. September 2018 at 00:25

    Bin Berliner 14. September 2018 at 00:17

    Aber es ist sehr unterhaltsam. Bin froh, das es jetzt im BT weitergeht. Wenn man sich das Gejaule der Grünen und Linken anhört, fragt man sich, ob die im Zoo aufgewachsen sind ! Eine Erziehung weit unter den Regeln menschlichen Zusammenlebens, einfach nur krankhaft und debil.
    _______________________________________________

    Hallo Andreas, Grüße Dich

    Das auf jeden Fall…Und alles Passende, schon wunderbar dazu geschrieben 🙂

    Ich auch…die Bratzen, zeigen Ihre wahren Fratzen….

  113. Bin Berliner 14. September 2018 at 00:54

    Moin ! Vom Maddin sind wir nun mal Ischias-Geseier gewöhnt, aber den Kahrs hatte ich so noch gar nicht auf dem Schirm. Ganz üble Personalie ! spd halt ! Holzauge sei wachsam. Aber solange wie die ihren Verein in die roten Zahlen reden soll es mir recht sein.
    Habe die letzten Tage mal dem hiesigen spd- MdB ein paar Mails geschickt zur Talfahrt dieser Verbrecher, der Knilch hat noch mit keiner Silbe geantwortet. Volksnähe ! Der Bratwurst-Kunde von der CDU hatte immerhin schon zweimal geantwortet. Auf die letzten 15 Mails allerdings auch nicht mehr. Stehe wohl auf der Spam-Liste. Zeit, die Mailadresse zu wechseln.

  114. Nur mal so als Bsp…

    Wenn man solche Schlagzeilen liest:

    Bündnisse rufen zu Protest gegen rechte Demos in Köthen auf

    Und die Leute latschen weiterhin, vollkommen unreflektiert, wie Walking Deads hinterher….

    Ich wette, in Köthen haben vorher noch nie Autos gebrannt:
    (So ist das dann halt, wenn man die Antifa anfordert)

    ***www.mz-web.de/koethen/feuerwehreinsatz-in-koethen-fuenf-autos-brennen-auf-parkplatz-ab-31246634

    Um dann sofort zu relativieren:

    Brennende Autos an Badewelt Köthen Polizei stellt ein Fahrzeug sicher – Defekt möglich

    ***www.mz-web.de/koethen/brennende-autos-an-badewelt-koethen-polizei-stellt-ein-fahrzeug-sicher—defekt-moeglich-31250642

    Ich fühle mich dadurch regelrecht, medial – vergewaltigt!

    Was mir teilweise beim Anblick gewisser Akteure hier durch den Kopf geht…nur soviel, ich müßte weggesperrt werden! (Vergehen: Gedankenverbrechen)

    😈

    P.S.

    Diese AfD Video, ist angeblich, also „mutmaßlich“…ein Satire – Dreh 😉

  115. https://www.sueddeutsche.de/muenchen/perlach-polizist-waffe-angegriffen-1.4125656

    Was dann genau geschah, ist noch nicht geklärt. Der Verdächtige, ein 19 Jahre alter Mechatronikerlehrling aus München, hatte jedenfalls allen Grund zu fliehen, denn er trug mehrere Hundert Gramm Marihuana bei sich.
    Als ihn der Polizist eingeholt hatte, schlug er auf den Beamten ein, berichtet die Polizei. Bei dem Gerangel nahm der Beamte plötzlich wahr, dass sich ihm weitere Personen näherten. Deshalb habe er sich bedroht gefühlt und seine Dienstwaffe gezogen – eine bei solchen Situationen übliche Sicherungsmaßnahme, wie die Polizei erklärt.
    Der Tatverdächtige soll jedoch sofort nach der Waffe gegriffen und sie gezielt gegen den Polizisten gerichtet haben. Dabei löste sich ein Schuss, der aber zum Glück niemanden verletzte.

  116. Bin Berliner 14. September 2018 at 01:10

    Also nee ! Immer diese Vorurteile ; ))) . Hab ich mal in Polen erlebt. Kam ein Passat und brannte plötzlich, wie auch immer. Dann kam die polnische Feuerwehr. In Badelatschen ! Okay, es war Sommer, die Jungs bestimmt gerade in der Kneipe. Auto gelöscht (erster Versuch mit Wasser !), mit Schaum ging es dann. Allerdings war das in den frühen 90er. Ich hoffe, die haben gelernt.
    Und bei 5 Autos ist das ein Fall spontaner kollektiver Selbstentzündung. Der Automarkt muss auch von was leben. Geht ja gar nicht das wir Autos fahren, die 20 Jahre oder mehr halten. Obwohl, beim Trabbi ging dass doch auch ?

  117. Bleibt zu hoffen das der Afd-Bundestagsvize bald endlich gewählt wird damit dann mal mit gleichem Mass entschieden werden kann welche Bezeichnungen gehen und welche nicht.

    Hoffe die Fraktion zeigt diesen bei der Debatte taubstummen Bundestagsvize an bzw. lässt dessen Abwahl und Beobachtung durch den Verfassungsschutz prüfen da offensichtlicher Gesetzesbruch.

  118. Der eigentliche Skandal an dem unzivilisierten, unsozialen Auswurf dieser Dreckschleuder Kahrs ist, dass er ja jahrelang durch aufgebaute Günstlings-Filz (Eiladungen gegen Getränke / Fahrten nach Berlin…Übernachtung in seiner Wohnung…), schwule Seilschaften (Ole Beust, Edathy, Hartmann…) und ein Prinzip des Mobbings und der Intrigen etliche erbitterte Gegner INNERHALB seiner eigenen widerwärtigen Partei haben MUSS, die sich dennoch jetzt nicht trauen, ihn auch nur zu kritisieren, sondern ihn auch noch beklatschen (denn es geht ja gegen die AfD!) also sicher auch solche, die unter ihm und seinem Intrigenstadl litten…
    Das sind ja wahrlich Abgründe an menschlicher Verkommenheit, die sich bei Kahrs offenbaren… Dass solch eine gefühllose Dreckschleuder in die Positition gekommen ist, überhaupt in den Bundestag zu kommen, DAS ist der Skandal!

  119. Andreas aus Deutschland 14. September 2018 at 01:22

    Bin Berliner 14. September 2018 at 01:10

    Der Automarkt muss auch von was leben. Geht ja gar nicht das wir Autos fahren, die 20 Jahre oder mehr halten. Obwohl, beim Trabbi ging dass doch auch ?
    ————————————
    Der Trabbi hatte einen Vorteil. Den konnte man noch selbst reparieren (so wie früher B-Kadett oder Ford Escort). Für meinen 22 Jahre alten Audi konnte ich gestern 700 € für eine neue Lichtmaschine hinlegen (mit Einbau).

  120. Smile 14. September 2018 at 01:31

    Vollste Zustimmung ! Nach dem, was ich mir bei Wiki oder im Netz zusammengegoogelt habe, muss der ja die allerletzte Drecksau sein ! Und dieser Rosettenversilberer maasst sich an, über die AfD herzufallen ?
    Der Nächste auf der Liste …

  121. Viper 14. September 2018 at 01:3

    Respekt ! Aber Alter hat seinen Preis und manche Teile muss man halt suchen. Ich war so 1992 mit meinem Trabbi gen Bad Hersfeld unterwegs, als die Lichtmaschine nicht mehr wollte. Riemen weg ! Neben mir auf dem Parkplatz hielt ein Bus voller Rentner aus Hessen. Als Ossi hatte man natürlich einen Ersatzriemen mit. Vor Ort gewechselt, die Rentner staunten Bauklötzer. Hach, bei meinem Benz geht dat ja gar net. Ich : Falsches Auto gekauft ! Heutzutage ? Ich schäme mich ja jetzt ein bissel … Okay, ich kann noch Öl nachgießen oder Scheibenreiniger ! Das wars.

  122. Viele denken hier, Maaßen sei ja eh nur ein
    Rad in der Merkeljunta. Doch wenn der letzte,
    der Merkelowa kritisiert, fällt, dann beginnt die
    totale Diktatur. Seehofer widerspricht Merkel
    nicht wirklich. Die schmutzigste linke Rolle
    spielen dabei die Medien – ganz freiwillig.

  123. Da können sich die Altparteien-Bonzen von der Scharia- und Türkenpartei SPD jede Beleidigung des politischen Gegners im Bundestag erlauben, das soll die AfD mal versuchen, denen wird sofort das Mikro abgedreht. So sieht er aus, der deutsche Lumpen-Parlamentarismus. Den Wurstfressen von SPD und CDU geht jede demokratische Kultur ab, diese Islamistenbande gehört restlos von den Fleischtöpfen der Macht entfernt.

  124. Stefan Cel Mare 14. September 2018 at 01:42

    13. September 2018 at 22:18

    (…..)
    So sehen sie, SPD und Kanzlerin, immerhin noch gemeinsam ihrem Bankrott entgegen: Die AfD wird stärker und stärker. Danke, Groko.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/die-groko-und-der-fall-maassen-die-spd-und-merkel-sehen-ihrem-bankrott-entgegen/23062186.html

    Casdorff hat schon mal besser Kommentare und Artikel geschrieben. Der oben ist nicht nur kurz, sondern zeigt die völlige Frustration über die Groko. Die letzten Sätze belegen das eindrucksvoll.

    Ich vermute, dass der Frust Casdorffs auch von der stillen Einsicht kommt, dass die AfD doch in ihrer Kritik an Merkels „Grenzöffnungspolitik“ recht hat. Das zuzugeben, fällt ihm noch schwer……

  125. Das Einzige was diese argumentationslosen Linksfaschisten können ist, dass sie ihre eigenen Schandtaten den wahren, aufrechten Demokraten versuchen in die Schuhe zu schieben. Nur die geistig Zurückgebliebenen glauben diese Hetzlügen. Das Regime spaltet immer mehr bis hin zur gewollten Eskalation.

  126. Leseempfehlung (auch viele der Kommentare dazu):

    Gerd Held / 13.09.2018

    Hautfarbe oder Herkunft? Egal. Es geht um die Gemeingüter!

    Manchmal bedarf es eines einzelnen Ereignisses, damit ein Grundproblem klar vor Augen tritt. So ist es jetzt mit „Chemnitz“: Die Regierenden haben nach dem tödlichen Anschlag von Asylbewerbern auf dem Volksfest in Chemnitz versucht, die Aufmerksamkeit auf einen inneren Feind (den „rechtsextremen Mob“) umzulenken. Doch damit wurde schlagartig deutlich, dass für sie das Rechtsgut der inneren Sicherheit nur ein sekundäres Gut ist. Die Regierenden sind jederzeit bereit, es zur Disposition zu stellen. Sie stellen es insbesondere dann zur Disposition, wenn die innere Sicherheit von Migranten verletzt wird. Mit anderen Worten: Sie ziehen das „offene“ Deutschland dem Deutschland der gemeinsamen Rechtsgüter vor. (…..)

    https://www.achgut.com/artikel/wenn_migration_zum_angriff_auf_die_gemeingueter_wird

  127. Satire- Satire-Satire
    Telefon-Stalker Kahrs

    Sitzungsgeld- „Liebhaber“ Schulz, der sich gefühlt 24 Sitzungstage die Woche aufschreibt

    Abgeordnetenfußball-Geldverschwender Maas

    Kinderbildchen-Besteller Edathy

    Politiker, wie sie im Buche stehen. Im Strafgesetzbuch.

  128. OT

    Hallo Admin,

    wäre es vielleicht möglich, einen Thread aufzumachen mit „Die schönsten Account-Sperren bei WeLT Online?

    Ich hätte da was …

    Anfang—

    „Vielen Dank für die Info. Habe mir gleich gedacht, dass das Opfer gesundheitlich labil war. War in Godesnerg bei Niklas genau so. Die kulturelle Andersartigkeit des Kopftretens stellt irgendwie auch eine Bereicherung hinsichtlich der althergebrachten Keilerei dar. Ebenso ist der Einsatz von Schnitt- und Spaltwerkzeugen hinzunehmen. Alles andere wäre rassistisch. Gehen Sie weiter. Hier gibt es nichts zu sehen.“
    Sachliche Kritik, die eine informative, freundliche und aufgeschlossene Umgebung zum Gedankenaustausch bietet, ist in der WELT.de-Community erwünscht. Beschimpfungen, nicht prüfbare Behauptungen, pauschale Verallgemeinerungen, anstößige Inhalte und das Versenden von Spam-Nachrichten sind nicht gestattet.

    —War meine Reaktion auf den ‚Unglücksfall‘ in Köthen, Autopsybericht. Wurde nicht veröffentlicht. Gleich Sperrung. Davor im Januar auch wegen Verfehlungsarkasmus Richtung Erika, KGE …

    Sarkasmus war nicht erwünscht

  129. @bet-ei-geuze
    Das hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kriminalfall_Niklas_P.

    Am Ende des Beitrags wird auf die ‚Vorschädigung‘ eingegangen. Das kommt recht oft, wenn migrantische Mörder/Totschläger unterwegs waren

    … Als das Gutachten über die Vorschädigung des Opfers und die darauffolgende Rücknahme des Totschlagvorwurfs bekannt wurden, zog der Journalist und Jurist Reinhard Müller Parallelen zum Fall Dominik Brunner und wies darauf hin, dass in diesem und anderen ähnlichen Fällen trotz Vorschädigungen Urteile wegen Mordes ergangen seien.[35] Auch bei der Familie des Opfers und in der Öffentlichkeit sorgte die Änderung des Tatvorwurfs für Empörung und Entsetzen. …

  130. Mitri Sirin hat eine ziemlich asoziale Figur gegenüber Alice Weidel abgegeben, zudem hat dieser Ausländer parteiisch interviewt, was ihm nicht zusteht.

    Mitri Sirin stellte sich hin und behauptete andere Parteien würden in 5 Monaten en Rentenkonzept entwickeln können. Der Typ kann wahrscheinlich noch nicht einmal eine Gleichung mit zwei unbekannten lösen, reißt aber das Maul auf.

  131. PK Köthen Rechtsmediziner Prof. Lessig: „versagensbereites Herz“, „Herzinfarkt“

    30.09.2010 11:57
    Neuer Rechtsmedizin-Professor tritt in Halle seinen Dienst an
    Jens Müller M.A. Medizinische Fakultät / UKH
    Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

    Zum Lebenslauf: Professor Lessig wurde 1958 in Leipzig geboren und studierte zunächst Zahnheilkunde in Wolgograd und absolvierte dann in seiner Heimatstadt ein Humanmedizin-Studium, welches er 1983 abschloss. Seit 1981 arbeitet Rüdiger Lessig am Institut für Gerichtliche Medizin der Universität Leipzig, promovierte an der Universität und erlangte 1987 seine Anerkennung als Facharzt für gerichtliche Medizin. Im Jahr 2000 wurde er zum Oberarzt und ein Jahr später zum stellvertretenden Direktor der Einrichtung ernannt. Im vergangenen Jahr erfolgte die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor. Der Rechtsmediziner ist Mitglied in zahlreichen, auch internationalen Organisationen der Rechtsmedizin.
    https://idw-online.de/de/news389065

    Bei einem Studentenaustausch in Moskau lernte die Pfarrerstochter ihren späteren Mann Ulrich Merkel kennen.
    https://www.welt.de/print-wams/article129161/Angela-Merkels-zweierlei-Welten.html

  132. fawlsh 14. September 2018 at 03:05

    Bitte um Entschuldigung ! Versehen meinerseits. Regierungsseitig sind Versehen und Mistverständnisse aller Art leider zu einer solchen Normalität herangewachsen, daß auch Ottonormal, manchmal ein Problem bei der Einordnung hat, und bisweilen eine kürzere Lunte als früher zur Überreaktion hat. Und genau das ist es worauf der politische Gegner (Feind) rund um die Uhr gierig wartet.

  133. Ich möchte noch etwas zu: in Berliner 14. September 2018 at 01:10 nachreichen:

    Hunderte nehmen Abschied
    Ausnahmezustand bei Beerdigung von Clan-Mitglied Nidal R.
    [..] blablabla

    Die Stimmung bei den Trauernden wurde von der Polizei zunächst als friedlich beschrieben.

    ***www.tag24.de/nachrichten/ausnahmezustand-beerdigung-clan-mitglied-nidal-r-hunderte-gaeste-abschied-polizei-schoeneberg-berlin-779201

    Und weiter? Denn damit endet der Bericht! Seid Ihr bescheuert?

  134. – Niklas P Bonn, vorgeschädgtes Gehirn, Gefäßwandschwäche —>“versagensbereites“ Gehirn
    – Dominik Brunner München,vorgeschädigtes Herz, Herzvergrößerung —> „versagensbereites“ Herz
    – Markus B Köthen, vorgeschädigtes Herz —>“versagensbereites Herz“

    Kann vielleicht mal ein Statistiker berechnen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass die kuffnuckischen Schläger und Tottreter in der Mehrzahl der „Todesfälle“ auf Opfer mit „versagensbereiten“ Organen treffen?

  135. Von den Vorgängen, die zum Tod von Markus B. geführt haben, hat Janet P. nichts mitbekommen. Sie ist aber sicher, dass der 22-Jährige nicht aktiv, nicht aggressiv geworden ist. „Schon, weil er am Herzen einen Stent gesetzt bekommen hatte.“
    https://www.mz-web.de/koethen/-ein-ruhiger–froehlicher-junge–familie-von-markus-b–erschuettert-ueber-tragischen-tod-31254134

    Hirnblutung, Schrittmacher, angeborener Herzfehler, versagensbereites Herz, Herzinfarkt und jetzt Stent. Ich geb’s auf. Alles Lügen.

    RIP Markus B.

  136. VivaEspaña 14. September 2018 at 03:51

    Wieder mal eine willkommene Herz oder sonstwie Krankheit zum Nachteil eines weiteren aussterbensbereiten jungen Deutschen.

  137. @ Viper 14. September 2018 at 01:37
    “ 22 Jahre alten Audi … 700 € für eine neue Lichtmaschine hinlegen (mit Einbau).“

    wert lima 100 im wst-einkauf, vk an kd 300, rest verwaltung, overhead, hohe lohnkosten

    und zwar fuer zeitaufwendiges freilegen eines demonatge-zugangs im motorraum.
    je „moderner“, desto mehr kram ist verbaut, dieser komfort kostet > zeit also lohnkosten.

    zur ehrenrettung des ingenieurs muss man aber sagen, dass lager, kohlen, riemen
    als den einzigen verschleissteilen einer lima locker 100.000 km halten vor einem ersatz,
    dann kauft man eine regenerierte lima oder montiert neue kohlen und lager gleich mit
    fuer 20m. aaaaber man muss den zugang erst freilegen. alles bekannt. ende

  138. ratloser gruene khmer ratsherr schlaegt rathaus-mitarbeiter im rathaus-passamt.
    applaus von ehrbarer gruene khmer ratsfraktion fuer ehrvollen ruecktritt vom ehrenamt

    „Der Kieler Grünen-Politiker Christoph Krieger, Mitglied der Ratsfraktion, ist von seinen politischen Ämtern zurückgetreten. Nach Angaben der Polizei wird Krieger vorgeworfen, im Einwohnermeldeamt gegen zwei Mitarbeiterinnen handgreiflich geworden zu sein. Es wurde bereits Strafantrag gestellt.“
    http://www.kn-online.de/Kiel/Kieler-Ratsherr-tritt-zurueck-Strafantrag-gegen-Gruenen-Ratsherr

    ehrlich ?

  139. matrixx 13. September 2018 at 21:21
    Kahrs war gestern betrunken, kein Zweifel.

    Wieder 0,5% mehr für die AfD. Danke dafür.
    ———————

    Prognos gibt der AfD 19%!

  140. AZ München:

    Landtagswahl 2018: Einziger Schlagabtausch der Spitzenkandidaten geplatzt

    (…) Zuvor hatte Söder seine Zusage für ein Podiumsgespräch mit AfD-Beteiligung zurückgezogen. Zur Begründung verwies er auf die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz, wo die AfD zusammen mit NPD und Pegida marschiert sei.

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.landtagswahl-2018-einziger-schlagabtausch-der-spitzenkandidaten-geplatzt.c6ca3001-45cd-413b-bd5f-56706af5b2c4.html

  141. staatl. saeuberung des hambacher forstes von sperrmuell illegaler nutzer („Aktivisten“)
    ODER IST DORT EIN „WALD“ ???

    „…dass Begriffe oft dezidiert gewählt werden, um bestimmte Assoziationen zu aktivieren.
    Zweitens sprechen Menschen oft unbewusst genau innerhalb solcher Denkrahmen,
    die sie tagtäglich nutzen: Wenn ich Natur als Ressource sehe, sage ich eher einmal
    „Forst“ als „Wald“.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Hambacher-Forst-oder-Wald-Sprache-entlarvt-die-Denkweise

    „Nicht die Sprachkontrolle abgeben. Manchmal also, so die Expertin, übernimmt man fast unbewusst ein bestimmtes Vokabular: „Einerseits kann es Strategie sein. Andererseits ergibt sich Sprache aus der eigenen Denke: Natur erhalten oder Geld verdienen.“

    Wi Wa ! :
    Illegaler Grenzuebertreter, Invasor, Eroberer, Asylbewerber oder Schutz/Geldsuchender ….

  142. Es gibt ziemlich einige Deutsch-Primaten, die seit sie denken können, die CDU oder CSU wählen.

    Mehrkel hat eine Atom-Bombe über Deutschland gezündet?

    Egal!

    Denn Rot oder Grün gewählt, dann hatte man ja gleich Drei davon auf den Kopf bekommen.

    In diesem Spannbereich etwa, bewegt sich der erlaubte Intellekt der unmündig gehaltenen GEZ-Wählersklaven, der somit bräsige Dünkel:

    lieber durch Mehrkills verquaste Idiotie einmal sterben, als durch rot-grün noch zweimal mehr?

  143. Verhandlung in FL wg Abschlachtung „MIREILLE“ (17) durch afgganen (17-29)

    „Die Staatsanwaltschaft …der 2015 als afghanischer Flüchtling nach D…vor,
    Mireille aus niederen Beweggründen mit 14 Messerstichen am 12. März 2018 getötet …
    in deren Wohnung aus Eifersucht …eine andere Beziehung eingegangen sei.
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/17-Jaehrige-in-Flensburg-erstochen-Rettungskraefte-sagen-im-Mordprozess-aus

    „Rechtsmedizinerin legte sich in ihrem Bericht fest, dass der nicht rechtskräftig abgelehnte Asylbewerber nicht wie zunächst angenommen erst 18 Jahre alt sein kann. Ihrer Ansicht nach ist er mindestens 21 Jahre, wahrscheinlich sogar 29. “

    was fuer eine „ideologie/kultur“ ist das, die mental-charakterlich derart retardierte, unreife,
    unberechenbare bestien / schlaefer hervorbringt, und fuer sich stets „respekt“ einfordert ?

    und was fuer eine merkel-politik laesst solche risiken/kostenstellen unkontrolliert ins land ?

  144. juergen1
    13. September 2018 at 23:47
    Die SPD ist nicht mehr wählbar. Schon gar nicht für den kleinen Mann.
    ++++

    Schau Dich doch einmal um, was es so alles für Wähler gibt.
    Haben von nichts eine Ahnung!
    Auch geistig Behinderte dürfen wählen!

    Deshalb werden auch künftig die SPD, Merkel, die Mauerschützenpartei und anderer Humanschrott weiter gewählt werden.

  145. Kein einziger konstruktiver Satz aus den SPD-Haßfressen dieser beiden typischen Proleten
    Kahrs und Schulz. Alkoholbedingte Hirnschäden darf man wohl bei beiden annehmen, bei ersterem auch aktuell eine Fahne.
    Typische SPD-Schranzen also, welche als Spiegelbild der Straße natürlich ihre spezifische Wählerklientel haben. Kein AfD-Poplitiker dürfter sich in diesem „Hohen (!!!) Hause“ so erbärmlich aufführen. Würde auch keiner, da durchweg respektable, intelligente, gesittete, beruflich erfolgreiche Volksvertreter im wahren Sinn des Wortes. Wer braucht hier in der zentraleuropäischen Republik eigentlich noch eine SPD? Und wozu?

  146. Einzelfall 13. September 2018 at 23:19

    Frage: Woher bekommt das ZDF eigentlich die ganzen Klatschaffen her?

    Man sollte sich selbst einmal mehr als „U-Boote“ in die Reihen der Systemlinge einschleusen, wie die das so gern bei den patriotischen Bewegungen machen.
    Geht in diese Sendungen, zieht Euch linksgrün an und gebt den Gutmenschen, den sie sehen wollen und deckt deren Mechanismen auf. Werden die Bezahlklatscher vorher ausgesucht, gebrieft, instruiert? Werden Schilder wie bei Unterhaltungssendungen hochgehalten? Deckt auf und werdet investigativ! Deren sozialistische Propagandafront ist durchbrechbar!

  147. Ja, die Schariapartei ist eine große Enttäuschung für engagierte SPD-Wähler geworden. Anstatt das eigene Klientel zu unterstützen, wird es verraten.
    Aber anstatt sich der eigenen Wähler zu besinnen, wird nur noch auf die AfD eingedroschen. Das ist bei CDU/CSU und FDP nicht anders. In ihrer Hilflosigkeit fällt ihnen nichts anderes mehr ein, als die AfD zu dämonisieren. Drehhofer spricht sogar davon, dass die AfD ein Gegner unseres Staates ist.
    Wieso geht die AfD nicht mit allen juristischen Mitteln gegen solche Verleumdungen vor?

  148. Glaub‘ mal nicht, dass das Hans & Franz von der Straße sind. Das sind vermutlich irgendwelche Parteimitglieder von den hinteren Rängen oder hauseigene Lagerhilfsheinze, die sonst für’n Mickymausgehalt hinter den Kulissen herum turnen.

    Auf gewisse Art mag es schon stimmen, dass man etablierte Hierarchien, denen von außen nur bedingt beizukommen ist, am besten von innen heraus zerstört. So wie die Zonenelse es mit der CDU gemacht hat, indem sie sich parteiintern quer durch’s Alphabet geputscht hat. Hier und da mal irgendwo rein grätschen würden viele wohl noch hinbekommen, wobei ich natürlich nur für mich sprechen kann, aber für alles andere benötigte man schon sehr viel Durchhaltevermögen.

  149. Und was ist jetzt mit dem versprochenen „Stellen“ der AfD mittels Argumenten und Fakten? Kommt das noch oder hab ichs verpasst?

  150. Man sollte Maaßen nicht in den Himmel heben. Er gehört zum System und ist keinesfalls ein Sympathisant patroitischer Bewegungen. Viele der Blockparteien haben dies in ihrer Verbortheit nicht begriffen, sein Auftreten ist garantiert durchgeplant, nur das Ziel ist zumindest mir noch nicht deutlich ersichtlich.

  151. Wer laut herumbrüllt möchte Recht haben, ohne im Recht zu sein! Wer jedoch so viel Mist an den eigenen Schuhen hat, dass man die Nase rümpft, sollte nicht so laut brüllen, schon gar nicht wenn man keine Argumente hat, denn er wird mit seinem eigenen Gestank und Gestänkere nur auffällig und ausgerechnet der Freund kleiner „Jungen“, der bereits aufgefallen ist, macht sich selbst zum Gespött.
    Die Geisterbahnstatisten der SPD sind nur noch überpeinlich.

  152. Erwischt!
    Schulz und Kahrs (wahrscheinlich die ganze SPD) sind reinste LINKSPOPULISTEN, die mit ihrer Pöbelei ohne Argumente an der Sache vorbei schreien (hetzen) und damit die Hilflosigkeit der linken Parteien dokumentieren. Da hilft auch kein stehender Applaus!
    Ich hoffe, der mündige Bürger hat das erkannt.

    Die SPD ist dank Grünen und der Merkelpolitik überflüssig geworden. Nur ein paar Kumpels aus dem Ruhrpott wählen sie noch aus Nostalgie… und der konservative Teil von Feine Sahne Fischfilet .

    CDU zerbrochen, SPD überflüssig. Der Gegner bleibt also die immer stärker werdenden Fischfilet-Grünen und die SED Nachfolger.
    Na, dann Prost!

  153. KINDERLIED: „DIE ALTE TANTE SPD“

    😛 Rot, rot, blutrot, die SPD ist tot!
    Im grünen Wald und auf der Heiden,
    die SPD ließ arme Deutsche leiden.
    Kiki-ki-kikeriki, die SPD ist hi*!
    Umvolkungsgedöns an jeder Ecke,
    Jusos schrien: „Deutschland verrecke!“
    Ri-ra-rutsch, die SPD ist futsch**!
    (Melodie: https://www.youtube.com/watch?v=viRIhpb5jKk)

    ++++++++++++++++++++

    *Alemannisch für hin, kaputt
    **vergangen, dahin, passé
    https://www.duden.de/rechtschreibung/futsch

  154. Der SPD Heini hatte den Auftritt seines Lebens.
    Die AFD hat Schwäche gezeigt beim verlassen des Saals, man hätte in ein Hohngelächter
    verfallen sollen und ab da Jeden NAZI schimpfen sollen im Reichs ääääh Bundestag.

  155. BB Merlin 14. September 2018 at 09:12

    Man sollte Maaßen nicht in den Himmel heben. Er gehört zum System und ist keinesfalls ein Sympathisant patroitischer Bewegungen. Viele der Blockparteien haben dies in ihrer Verbortheit nicht begriffen, sein Auftreten ist garantiert durchgeplant, nur das Ziel ist zumindest mir noch nicht deutlich ersichtlich. “

    Ja, Maaßen gehört zum System, besonders zur CSU. Schliesslich ist der Vollhorst sein oberster Dienstherr. Absichtlich möchte er der AfD sicher nicht helfen, ist aber indirekt wegen der CSU dazu gezwungen. Die Lüge mit der Hetzjagd hätte das Unrechtssystem auf Dauer nicht aufrecht erhalten können. Deshalb war Maaßen mehr oder weniger gezwungen, hier die Wahrheit zu sagen.
    Trotz allem müssen wir ihm dankbar sein, auch wenn er es nicht für die AfD getan hat.

  156. mike hammer 14. September 2018 at 09:52

    Die AFD hat Schwäche gezeigt beim verlassen des Saals, man hätte in ein Hohngelächter

    ——————————–

    Finde ich nicht, dass war genau richtig so. Das ist eine starke AfD.

  157. gegenIslam 14. September 2018 at 10:02

    Bin Ihrer Meinung. Auf das geistlose Niveau dieser grün-linken Hassprediger darf sich die AfD nicht herablassen. Gegen Verleumder muss man juristisch vorgehen.

  158. @ BB Merlin 14. September 2018 at 09:12

    Sie machen einen schlimmen Fehler! Ich warnte gestern
    schon diesbezüglich. Denn wenn eine Regierung selbst
    einen der eigenen Leute, die Kritik an Führerin u. Medien
    wagen, hinhängt, dann haben wir Diktatur total.

    Maaßen ist Chef des Verfassungs-schutzes,
    lassen Sie sich das mal auf der Zunge vergehen u.
    denken Sie nach – unabhängig von Kritikwürdigkeit
    der Arbeit des Verfassungs-schutzes.

    Maaßen ist nicht Chef eines Regierungs-schutzes!!!
    Rote u. Grüne wollen schon lange den Verfassungs-schutz
    abschaffen u. stattdessen einen Staats-schutz*, d.h. ein
    sozialistisches oder kommunistisches Regime u. dieses
    dann vorm aufmüpfigen Volk schützen.

    +++++++++++++++++++++

    *“Der Sammelbegriff Staatsschutz bezeichnet den Schutz eines bestehenden Staates vor politisch motivierten, staatsbedrohenden Aktivitäten im Rahmen polizei- und ordnungsbehördlicher Maßnahmen. Dieser Oberbegriff wird in Deutschland immer schon anders verwendet als in der Schweiz.“
    STICHWÖRTER: GESTAPO; STASI; Bekämpfung politischer Gegner
    https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsschutz

  159. Hambacher Forst
    Steine und Molotow-Cocktails geschmissen, ein Beamter verletzt, in den Bäumen hängen „Refugee-welcome“ Fahnen“
    ********************
    Aber im Radio heisst es „meist friiiedlich verlaufen“!
    Die Polizei braucht EINEN ganzen Tag um 4 (in Worten vier!!!) Baumhäuser zu räumen! Dh. das dauert 2 Wochen, um die Ganoven zu beseitigen!
    Die Herrschaften sind angekettet und werfen Molotowkocktails!
    Wenn das keine Gewalt ist?!
    Dazu lächelt der berichtende Oberpolizist tatsächlich deeskalierend in die Kamera!

    Lasst so ein Theater mal die AfD abziehen, was dann los wäre mit Herrn Schulz und Kahrs!

    Was für ein Land!

  160. KORREKTUR ZU Maria-Bernhardine 14. Sept. 2018 at 10:10

    Denn wenn eine Regierung selbst
    einen/jemanden der eigenen Leute,
    einen/jemanden, der Kritik an Führerin
    u. Medien wagte, hinhängt, dann haben
    wir Diktatur total.

  161. „Knapp anderthalb Stunden trafen sich die GroKo-Parteichefs Andrea Nahles (48, SPD) und Horst Seehofer (69, CSU) am Nachmittag bei* Kanzlerin Angela Merkel (64, CDU).

    ➡ Auch Kanzlerin Merkel hält den Geheimdienstchef nach BILD-Informationen für untragbar, weil er sich als politischer Beamter in die Tagespolitik eingemischt hat…

    Alles in Butter also?

    Mitnichten! Bereits am Mittwochabend, nach den Befragungen Maaßens im Bundestag, hatten führende Genossen die Linie festgelegt: Das reicht nicht – der Verfassungsschutz-Chef muss gehen.

    Bestärkt fühlte sich SPD-Chefin Andrea Nahles** auch durch eindeutige Signale aus dem Kanzleramt ➡ Auch Angela Merkel würde Maaßen gern loswerden.“
    https://www.bild.de/politik/inland/politik/groko-zoff-um-verfassungsschutz-chef-machtk-r-ampf-um-maassen-57245256.bild.html

    ++++++++++++++++

    *Nicht MIT Kanzlerin Merkel sondern BEI Ihro Gnaden, gell!

    **Nahles muß es ja wissen, sie u. Merkelowa mögen sich:

    „Es gibt aber noch ein Problem: die unverkennbare Sympathie zwischen Nahles und Merkel. Während Nahles‘ Auftritt nickt die Kanzlerin mehrfach lächelnd von der Regierungsbank in Richtung Rednerpult. Als Arbeitsministerin in der letzten großen Koalition hat Nahles sich unter Unionspolitikern viel Respekt erworben, der in den zähen Koalitionsverhandlungen in dem Maße gewachsen ist, wie Martin Schulz‘ Autorität in der SPD schwand. Zugleich teilen Merkel und Nahles das Schicksal, dass sie beide die große Koalition brauchen und versuchen müssen, auch mit Blick auf das Wohl der jeweils eigenen Partei das Beste aus ihr zu machen.“
    +https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-03/andrea-nahles-spd-grosse-koalition-autoritaet-sozialpolitik/seite-2

  162. Was mir besonders “ gefällt“ an den Baumaffen:

    Können es sich tatsächlich >60 Individuen leisten während der Arbeitszeit der Polizei zusätzlich für Wochen (!) Arbeit zu machen? Natürlich völlig friiiiedlich?

    Gehen die von den Baumhäusern zur Arbeit? Haben die Urlaub? Sind die “ krank geschrieben“, sind das Frührentner?
    Wir zahlen scheinbar deren Müssiggang plus die Polizeikosten!

    Ich fasse es nicht!!!

  163. „Weil er sich als politischer Beamter in die Tagespolitik eingemischt hat…“

    Was heisst hier „eingemischt“? Schließlich ist es doch seine Aufgabe bei solchen „verfassungsrelevanten“ Vorwürfen und missgedeuteten Beweisstücken dafür Stellung zu beziehen. Die SPD zieht ja gerade mit großem Genuss seine Äußerungen in das Licht der Tagespolitik! Wie denn nun?!

  164. Auch wenn WOLFGANG HÜBNER eigentlich alles gesagt hat, nur noch ein paar Anmerkungen:
    Auf die Hassausfälle von ´chulz und Kahrs (es fehlt
    wirklich nur noch Pöbel-Ralle!) kann man gar nicht mehr „inhaltlich“ eingehen, d. h. sie einer „Kritik“ unterziehen, das wäre nämlich gerade so, als wenn man auf einen Krüppel – bzw. politisch korrekt: „körperlich Behinderten“ – eintreten würde (was wiederum „Spezialität“ mancher jugendlichen „Kültürbereicherer“ ist)…

    Nachdem mittlerweile der ISlam aus der Kritik genommen werden soll

    http://www.pi-news.net/2018/08/nicolaus-fest-ueber-die-sprachforscherin-elisabeth-wehling/

    weil er nämlich unter aller Kritik ist, so trifft das erst recht auf seine Wegbereiter und die Quislinge aus „Politik“ und Medien zu – übrigens nicht erst dann, wenn sie vor Wut (und Hass) überschäumen.

    Bemerkenswert scheint mir bei den Ausfällen von ´chulz höchstens seine Bezugnahme auf „Minderheiten“, die „der Faschismus“ (drunter geht offenbar gar nichts mehr!) vorrangig befehden würde.

    Die einseitige Förderung asozialer, parasitärer, krimineller und exotischer (manche alles zusammen!) „Minderheiten und Randgruppen“ durch die „Politik“ der Blockparteien und ihre Medien ist ja – andersherum beleuchtet -, das Problem, das unser Land und unsere Gesellschaft haben: Die Masse der gesetzestreuen Bürger und Bürgerinnen als Steuer- und Leistungs-Normalos fragen nämlich zurecht, wer sie noch vor immer aggressiver auftretenden „Minderheiten“ und „Randgruppen“ schützt, für deren komfortable Rundumversorgung mit Kind und Kegel, Sack und Pack, die erwerbstätige Mehrheitsgesellschaft „aufkommen“ muss, und worüber sie „gefälligst“ das Maul zu halten hat, will sie nicht selber als „Pack“ oder als „Mischpoke“, „Dunkeldeutsche“ (!) oder jetzt immer gehäufter, als „Nahzis“, denunziert werden…

    Mit der sozialpolitischen Randgruppenförderung, um die eine aufgeblähte Sozial-, Migrations- und Asylindustrie aufgetürmt wurde, knüpft das „politische“ Negativ-Establishment – und seine „Qualitätsmedien“ immer vorneweg! – an die Fieberphantasien der „68er“ an, die nämlich beizeiten erkennen mussten, dass ihre Revolutionsaufrufe vom „Proletariat“, der „Arbeitnehmerschaft“, nicht erhört wurden. Also kümmerte „man/frau“ sich um die „sozial Abgehängten“, um „Unterprivilegierte“ und Subkulturen, vornehmlich auch die in Stammheim und anderswo einsitzenden RAF-Gründer Baader, Ensslin, Raspe und Meinhof.
    So rekrutierten diese auch aus den psychisch Kranken und Gestörten eines „Sozialistischen Patientenkollektivs“ verschiedene Attentäter und -töter einer „zweiten Generation“.

    Nun, heute ist eine derartig verquere Randgruppenförderung offiziell „Regierungspolitik“, und Massen psychisch und narzisstisch Gestörter werden in unser Land gelassen und „ausgewildert“, wo sie unter anderem ihre orientalische Messerstecherfolklore und Frauenfeindlichkeit fast ungehindert ausleben.

    Nachdem bei SPD und Linkspartei diese „Minderheiten“ mit ihren kackfrechen Ansprüchen und Forderungen ganz vorne rangieren, auch in ihrer roten Programmatik, ist es kaum verwunderlich, dass ihnen fast alle „Werktätigen“, das heißt alle, die „noch“ für ihren Lebensunterhalt selber und eigenverantwortlich aufkommen, von den roten Fahnen gehen.
    Besonders, wenn Sozen & Linke der arbeitenden und Abgaben und Steuern zahlenden Bevölkerung erzählen, dass die massenhafte sozialstaatliche Daueralimentierung randständiger „Minderheiten“ für eine „solidarische Gesellschaft“ stehen würde, während die Gesellschaft aber in Wirklichkeit täglich mehr und mehr zerstört und in lauter „Randgruppen“ atomisiert wird!

    Die einzigen, die von diesem destruktiven und desaströsen „Kurs“ profitieren, sind die Grünen, die auch als „Bewegungspartei“ Sammelbecken lumpenakademischer Versagerbiographen sind, die vornehmlich in den Nischen und Ecken des Sozialindustriellen Komplexes mit einträglichen und komfortablen Jobs untergekrochen sind!

    Die pervers und unverhohlen zur Schau gestellte „Deutungshoheit“ des Negativ-Establishments nach dem Mord in Chemnitz durch orientalische Messerstecher, die unser Land in dschihadistischer Tradition als Beute und unsere Menschen als Opfer auffassen, wonach aber – Hokuspokus! – der mittlerweile zum „Rechtsextremismus“ erklärte „Rechtspopulismus“ der „eigentliche Hauptfeind“ ist, hat nicht nur „etwas“ oder „ein wenig“ von kollektiver Verdrängung!

    Nachdem diese auch noch, quasi par ordre du Mutti, nach der auch „der ISlam zu Deutschland gehört“, von oben verordnet wird, kann man darauf warten, wie lange die Verdrängungsmechanismen vorhalten werden…

    Die AfD, der man die Wähler regelrecht zutreibt, wird nun allerdings als „staatszerstörend“ und „extremistisch“ denunziert – wohlgemerkt, von Leuten, die die Staats- und Gesellschaftszerstörung aktiv betreiben, und die nach links und gegenüber dem ISlam keinerlei Berührungsängste bei handfestem Extremismus haben!

    Gefährlicher sind allerdings repressive Maas-Nahmen, die das System nunmehr avisiert und androht.
    Dazu gehören auch Drohungen, den öffentlichen Dienst von AfD-Anhängern zu „säubern“, wie es gestern bei Illners Stuhlkreisrunde angeklungen ist.
    Schließlich wissen vor allem Polizisten, Zoll- und Verfassungsschutzbeamte, aber auch Lehrer und Mitarbeiter von Sozialämtern und Jobcentern, um die Gefährlichkeit und Aggressivität der „uns“ so ungemein bereichernden „Randgruppen“ und „Minderheiten“!

  165. Das Land wird geführt von Alkis. 2 davon aus der SPD. SPD , ist den alles Alkohol?
    Nebenbei: Was links.radikal ist siehe Hambacher Forst. Nicht zu verwechseln mit dem Gegenteil Hambacher Fest 1832, wo noch nach Demokratie gerufen wurde. Hambacher Forst ist Gewalt PUR. Man stelle sich vor, das wären Bürger aus Mitte-links bis rechts gewesen!!!!! Tagelange Sonderberichte und 8 Sekunden Filme von Antifa-Zeckenbiss wäre das linke TV-Programm.

  166. Schwarzlicht 13. September 2018 at 21:25

    Ich glaube, mein Vater würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste, was aus „seiner SPD“ geworden ist (…)
    Ich bin mir sicher, würde mein Vater heute noch leben, er würde AFD wählen.

    * * * * *

    Selbst Franz-Josef würde seiner CSU heute den Rücken kehren – und AfD wählen!
    Hundertpro.

  167. Die zur Mogelpackung verkommene Politmarke SPD hat ihr Verfallsdatum längst überschritten und fängt, wie bei verderblichem Inhalt üblich, allmählich an, gewaltig zum Himmel zu stinken.

  168. ich fände es gut, wenn im Bundestag vor den Sitzungen Alkohol.-u. Drogenkontrollen durchgeführt würden. Oberpeinliche Auftritte wie die von Schulz, Kahrs, Hofreiter, KGE,CFR und wie sie alle heißen blieben uns dann erspart. Solche Vollpfosten sollten auch ein psychlogisches Gutachen vorlegen um zu beweisen das sie noch alle Latten am Zaun haben. Für jeden Scheiß braucht man in diesem Land einen Eigungstest, nur zur Lenkung der Geschicke eines ganzen Landes, wer so ausfällig wird sollte auch mit Redeverbot belegt werden. Was sich inzwischen in diesem Irrenhaus in Berlin abspielt ist nur noch zum fremdschämen. Einzige Lichtblick die AFD-Fraktion, weiter so….

  169. Das Beste an Kahrs ist doch, dass er trotz seiner Hasstiraden und Statements „Die EU ist kein Christenclub, sondern eine Wertegemeinschaft“ noch nicht einmal der linkesten Sozen einer ist, sondern eher der typische sozialdemokratische Opportunist, der je nach Bedarf mal linker, mal rechter auftritt und überall dabei sein muss. In seinem Fall sogar in einer Studentenverbindung!

    Aber so ist das: Im Zuge der totalen „Gleichberechtigung“ und „Anti-Diskriminierung“ wollen und „müssen“ Frauen „heutzutage“ auch in Logen, Burschenschaften, katholischen Priesterseminaren oder jüdischen Rabbinerschulen „mitmachen“, „Afroamerikaner“ beim Ku-Klux-Klan oder grüne Fahrraddödel mit Birkenstockschuhen und Latzhosen („Ich bin der Martin“) bei den „Hell´s Angels“! Und somit gehört auch der ISlam zu Deutschland! Notfalls alles per Gerichtsbeschluss! Gleichheit!

    Aber was Kahrs Charakter betrifft: Eine linke Bazille ist er durch & durch! Eben ein würdiges Exemplar des System Merkill mit seinen Kastraten, Kriechern – und Kahrs an allen Ecken und Enden!

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-hamburg-das-system-johannes-kahrs-1783135.html

    Auf Seite 2:
    Auch Strategen machen Fehler. Kahrs macht einen großen 1992. Die damals 22 Jahre alte Silke Dose, linke Gegnerin von Kahrs im Hamburger Juso-Vorstand, erhält nachts anonyme Anrufe, in denen der Anrufer teils auflegt, teils schweigt oder sie mit Sätzen wie „Ich krieg dich, du Schlampe“ bedroht. Die junge Frau beantragt eine Fangschaltung. Im Mai 1992 tappt der damals 28 Jahre alte Kahrs zweimal in die Falle, als er gegen drei Uhr morgens seinen Telefonterror ausübt. Es kommt zu einem Gerichtsverfahren, das mit einem Vergleich endet. Kahrs erklärt sich bereit, 800 Mark Bußgeld an eine gemeinnützige Organisation zu zahlen. Er hatte sich einen guten Anwalt genommen: Ole von Beust, den CDU-Politiker und heutigen Ersten Bürgermeister Hamburgs. Im August 1992 fordern 50 in Hamburg bekannte Sozialdemokraten Kahrs auf, von sämtlichen Ämtern zurückzutreten und seinen Verbleib in der SPD zu überdenken. Doch die Affäre verläuft im Sand. „Völlig furchtlos kann er Menschen einschüchtern“, sagt ein bekannter Hamburger Sozialdemokrat über Kahrs.
    Seiner Karriere tut der Vorfall keinen Abbruch. Kahrs wird 1998 Bundestagsabgeordneter.

    „Natürlich“ setzt er sich für eine Mitgliedschaft der Türkei in der Europäischen Union ein. Mit der Begründung „Die EU ist kein Christenclub, sondern eine Wertegemeinschaft“ macht er sich für einen Dialog mit Ankara stark und wirft Bundeskanzlerin Angela Merkel vor, sie habe einen „faktischen Abbruch der EU-Beitrittsgespräche“ betrieben. (Wikipedia)

  170. Unmögliches staatszersetzendes und demokratiegefährdendes Benehmen des SPD-Bonzens. Wer schreit hat Unrecht!

  171. Bei Schulz muss man ja besorgt sein, dass seine Glubschaugen während so einer Hasstirade aus den Höhlen fallen (und dann noch auf den „Misthaufen der Geschichte“ kullern).

  172. Kahrs von der SPD ist ein homosexueller Hassprediger

    Sein Motiv ist der mögliche Verlust seines bequemen Abgeordnetensessels, welcher von den anderen erarbeitet werden muss.
    (Siehe „Farm der Tiere“)

  173. Was hat diese „Person“ nochmal gekeift wie ein angestochen und hysterisch gewordenes Tier? „Hass macht hässlich. Sehen Sie mal in den Spiegel!“ Da sollte der „Schönling“ Kahrs, der in linken Bremer-und Hamburger Schulknästen sozialisiert wurde – was einiges erklärt – mal als erster selber reinsehen, dann weiß er was häßlich ist! Sein Selbsthass ist noch häßlicher als sein Hass, den er auf normale, psychisch gesundgebliebene Deutsche hat. Kahrs Schwabbelbacken machen aus seinen eigenen schrillen Selbst- und Konkurrenzhass, der nicht mal mehr zum Fremdschämen führt, sondern nur noch Mitleid erzeugt, nicht zum Argument. An dieser peinlichen Szene zeigt sich mal wieder: Wenn dem Gegner die Argumente ausgehen, wird er persönlich! Kahrs Rechtfertigungsversuche in der Hamburger Zuhälterpostille Morgenpost (da passen sie vom Niveau her genau hin) „Hier stehe ich und kann nicht anders!“ sind zum laut loslachen: Ein Lutherzitat aus dem Mund dieses Klein“charakters“…. größenwahnsinnig auch noch der Herr Dauer-Verlierer. Kahrs sollte sich in Therapie begeben. Irgendein Stuhlkreis, indem Verlierer über ihre enttäuschten Gefühle reden. Eine Therapie, vielleicht auch medikamentös gestützt, die dazu führt, sozialverträgliches Verhalten zu lernen, also er wieder integriert werden kann.
    August Bebel hätte sich geschämt, hätte er geahnt, von was für Gestalten und mit was für Inhalten seine Partei ins Grab geritten wird. RIP spd.

Comments are closed.