Das Schlachten geht weiter. Jüngstes Opfer: Markus B. aus Köthen.

Von PETER BARTELS | Auf Seite 1 springt eine Schwuchtel von der AIDA ins kalte Meer … Auf Seite 2 prüft Flinten-Uschi offenbar einen Segel-Einsatz in Syrien … Auf Seite 3 bleibt einem jungen Mann auf einem Spielplatz in Köthen einfach das Herz stehen … Und ein Kommentator atmet auf: Nach Chemnitz ist Köthen ein Lernerfolg …

Einer flog über das Kuckucksnest? Einer?? Presse, Agenturen, Radio, Fernsehen, Deutschland – alle fliegen mit!! Jedenfalls das Gute Deutschland. Ein galliger Trappatoni würde sagen: “Wasse mache Kötttenne? Iiimmer Jammere … Isse doche nur eiiine Etzze, nix 22.000, wie damals inne Japan …”

Hätte er nicht recht? Damals, als die Amis die erste Atombombe auf Hiroshima plumpsen ließen, blieb im Bruchteile einer Sekunde bei 22.000 Menschen das Herz stehen. So oder so ähnlich hätte sich womöglich am 7.8.45 die japanische Presseagentur zur Vermeidung antiamerikanischer Vorurteile ausgedrückt. Und: Mit weiteren 40.000 spontanen Herztoten in den nächsten drei Monaten wird gerechnet… Hatte also nix, rein gar nix mit der Atombombe zu tun … Und so meldete die “Deutsche Presse Agentur” jetzt laut BILD: „Es gibt keine Hinweise für irgendeine Art von schwerster Gewalteinwirkung. … Aussagen, wonach Marcus B. gegen den Kopf getreten worden sein soll, seien … falsch.”

So beginnt BILD denn auch ganz schnief und melodramatisch: “Er wollte einen Streit schlichten und wurde verprügelt. Jetzt ist Markus B. (22) aus Köthen tot. Der junge Mann starb, weil während der Attacke sein Herz stehen blieb … Zwei junge Afghanen wurden festgenommen.”

Das Blatt hatte extra sieben Reporter, inkl. Knipser (7!!) in das Städtchen (25.000 Einwohner in Sachsen Anhalt bei Dessau) geschickt. Und die hatten immerhin die Augenzeugin Kristina C. (18) gefunden, die dabei war, alles sah. Kristina in BILD: “Hotak (Merkels 1. afghanischer Gast, PI-NEWS-Redaktion) schlug Markus, der zu Boden ging. Seine Augen waren geöffnet, aber er regte sich nicht mehr.” Trotzdem habe Ezattullah (Merkels 2. afghanischer Gast) auf seinen Kopf eingetreten …” Marcus stirbt im Krankenhaus … Leider (¡) hätte dieser 2.Merkel-Gast schon im Mai abgeschoben werden sollen.Leider wurde er nicht. Wie die meisten der 500.000 nicht …

Dann das übliche Tatütata Tata von BILD: “Die Polizei rückt an … nimmt die Schläger wenig später fest.” Und DPA (Deutsche Presse Agentur) weiß laut BILD sofort: Keine Gewalt! … Klar doch, DPA-Chefredakteur Sven Gösmann sprach früher als BILD-Redakteur ja immer “zuerst mit dem Toten”, war als Polit-Stellvertreter immer und überall dabei. Jetzt natürlich seine Reporter in Sachsen Anhalt. Da hat die SED-LINKE immer noch 20 Prozent, ist im Stadtparlament von Köthen sogar die zweitstärkste Fraktion:

CDU 32,9%
LINKE 29,6%
SPD 20,9%

Ist es da ein Wunder, dass in Köthen und Anhalt sogar Ärzte und Anatomen schneller sind als anderswo? Dass sie über Nacht wissen, wozu Polizei-Anatomen und Kriminologen sonst Tage und Wochen brauchen? Dass wiederholte Fußtritte an den Kopf weder Schrammen, rote noch blaue Flecken hinterlassen? Dass so eine brutale Einwirkung auf den Kopf das Herz natürlich nicht im entferntesten interessiert? Schon gar nicht einen Herzschrittmacher? Kopf ist Kopf – Herz ist Herz. Punkt. Man komme bloß nicht mit Hippokrates, Neuro-Prof. Madjid Samii oder Herz-Prof. Roland Hetzer. Blut fließt in Sachsen Anhalt halt anders …

Jedenfalls, wenn die Politiker Rot sind! Und Presse, Radio und Fernsehen nicht mehr rot werden, wenn sie den eigenen Verstand belügen …

Die Fakten: Zeugin Kristina war von Merkels Gästen geschwängert worden. Zwei Afghanen kloppten sich wegen der Vaterschaft. “Markus wollte nur gucken, was los ist”, schildert die schwangere Kristina, die daneben stand. Und ein Freund: “Marcus wollte nur schlichten …”. Und einer, der mal mit Marcus auf der Lernbehinderten-Schule war: “Er trug seit Kindertagen einen Herzschrittmacher”. Und so konnte BILD (und die anderen Merkel-Medien) wohlfeil und aufatmend den Staatsanwalt zitieren: “Nach dem vorläufigen Obduktionsergebnis ist … er an einem akuten Herzversagen erlegen, das nicht im kausalen Zusammenhang mit den erlittenen Verletzungen steht.”

Nanu?? Also doch Verletzungen? Die Deutsche Presse Agentur hat wieder mal gelogen? BILD dementiert schon mal, aaaber: “Die Wunden, die er durch die Schläge erlitten hatte, führten nicht zu seinem Tod.” Ruuuhig, Brauner: “Die Polizei ermittelt ja weiter … Und der Pfarrer betete in der Andacht mit 300 Menschen … Und der Kirchenpräsident Joachim Liebig barmt: Die Kosten für die Beerdigung von Marcus können die Angehörigen nicht aufbringen…

Anfang und Ende: Auf Seite 1 darf der schwule Kübelböck vom Luxusliner AIDA in den Tod springen; vor Neufundland, offenbar in der Gegend, wo die Titanic einst gegen den Eisberg rumste … Auf Seite 2 überlegt eine Verteidigungsministerin, die mehr Kinder hat, als einsatzfähige Tornados, offenbar allen Ernstes, ob sie in Syrien gegen die Russen fliegen soll … Und ein bleicher Kommentator darf schreiben: “Die Polizei schickte Hundertschaften…. nach Chemnitz ist das ist ein Lernerfolg” …

Töten in Köthen: Merkel-Deutschland fliegt über das Kuckucksnest … Und offenbar nur die Leser auf Facebook merken es. Und die AfD …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

 

284 KOMMENTARE

  1. Wahrheit: Körperbehinder Deutscher wird von kriminellen Migranten totgeschlagen, als er Streit um eine Frau schlichten will.

    Brd Medien: Bei einem Streit bekommt Mann Herzinfarkt und verstirbt. Fremdenfeindlicher Angriff auf Flüchtlinge wird geprüft.

  2. Empfehlenswert!

    „“Du sollst nicht töten“

    Dieses archaische, einfache, klar formulierte unumstößliche Gebot ist die Basis jedes menschlichen Zusammenlebens. Es ist die Geburtsstunde jeder Gesellschaft, macht den Menschen zum Mensch.

    .
    Köthen und die politische Einordnung von Tätern und Opfern
    .
    Man erschrickt nicht nur über den Erschlagenen auf dem Spielplatz der Stadt – schlimmer noch sind die Reaktionen. Die Verharmloser spalten die Gesellschaft.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/koethen-und-die-politische-einordnung-von-taetern-und-opfern/

  3. Es ist wie immer, das Thema wird herunter gespielt und verharmlost.
    Wer jetzt noch aufsteht und gegen einen Herztod demonstriert,muß
    ganz einfach ein Rächter Geselle sein und gehört diffamiert und
    abgestraft!
    In diesem Lande, darf und ist nichts mehr so wie es ist.
    Die Staatsdoktrin wischt jede Kritik zur Seite.Die Lüge hat auf allen Gebieten,Einzug gehalten.
    Der Migrant ist auch weiterhin, Hilfreich,Edel und Gut.
    So sagt die Kanzelöse ,und die hat, wie immer recht, so wie damals
    in der DDR!

  4. Zu #1,PI:
    Ich dachte, die dauernden offtopic Kommentare unter den ersten 10 wollt ihr mal unterbinden ?!?!?!

    MOD: Ja, das stimmt. Die Teilnehmer sollten sich mal daran halten. Sonst muß wieder zeitaufwendig gelöscht werden. Auch Videobeiträge zum Thema (s.#1) fallen darunter….

  5. „Eine Schwuchtel springt von der Aida ins Meer“

    Geht’s noch Herr Bartels? Ein dermaßen eiskalter, mitleidsloser und abwertender Satz zum tragischen Lebensende eines jungen Mannes ist einfach nur abstoßend. Pfui Teufel!

  6. Ersten Berichten zufolge ist Markus B. an einer Hirnblutung verstorben.
    Es wurde bekannt, dass er zahlreiche Tritte gegen seinen Kopf erhalten hat.

    Hirnblutung als Todesursache scheint also sehr plausibel.

    Um aber zu vertuschen, das Markus B. zahlreiche Tritte gegen seinen Kopf erhalten hat, hat man aber die Todesursache auf Herzversagen geändert, weil er genau hier eine Vorerkrankung hat.

    Die Todesursache wird einer Vorerkrankung in die Schuhe geschoben, d.h. nicht die Afghanen sondern die Krankheit soll Schuld an seinem Tod sein. Der eigentliche Auslöser des Herzversagens, die erlittene Hirnblutung, wird ab jetzt totgeschwiegen.

    Wir haben es hier mit einem 2. Skandal zu tun, jetzt werden die Ärzte gezwungen die Todesursachen zu fälschen.

    Könnte die AFD eine Strafanzeige gegen den fälschenden Arzt stellen ?

  7. … einen Segel-Einsatz in Syrien ….

    Köstlich!!

    Und ein Kommentator atmet auf: Nach Chemnitz ist Köthen ein Lernerfolg …

    So ist es. Der „mündige Bürger“ soll sich an die alltäglichen Hiobsbotschaften endlich gewöhnen, damit die Strahlkraft in die Gesellschaft abnimmt. Gleichgültigkeit gegenüber deutschen Opfern ist erste Bürgerpflicht. Anteilnahme und Empörung wird nach Idlib, Kabul und Taka-Tuka-Land umgeleitet.
    Wer wählt so einen Dreck ins Amt?

  8. Mit Herzinfarkt sollen wieder die Straftaten der Migranten verharmlost werden. Sie werden keine Strafe bekommen.

  9. Der Tatverdächtige war ausreisepflichtig – wie immer:

    Zitat: „…. Der zweite Beschuldigten sei ausreisepflichtig gewesen, so Stahlknecht. Er unterlag der „Duldung“. Die Abschiebung sei für den 24.4. diesen Jahres vorgesehen gewesen. Wegen eines laufenden Ermittlungsverfahrens habe die Staatsanwaltschaft die Abschiebung versagt. In der vergangenen Woche habe die Staatsanwaltschaft dann die Abschiebung genehmigt. ….“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/lage-in-koethen-im-news-ticker-tod-von-22-jaehrigem-gleich-informieren-die-sicherheitsbehoerden-ueber-ihre-erkenntnisse_id_9561446.html

    Man kann es nicht mehr hören….

  10. Presse und Polithuren sind nicht rot,sie sind neoliberale Arschlöcher die das Teile und Herrsche Prinzip auf`s absurdeste beherrschen und durchziehen.

  11. Ist doch alles nicht so schlimm, wie hoch wird denn wohl die Strafe sein?
    Schade um die Ermittlungszeit! Hoffe, dass die AfD bald übernimmt und Merkel auch festsetzt!

  12. Wir haben wieder was gelernt von Ausländern/Asylanten!
    .
    1. Wenn du in der Gruppe einen tot schlägt, ist man nicht oder nur eingeschränkt schuldig.. weil das Gericht nachweisen muss wer den tödlichen Schlag verursachte.. .. Bewährung!
    .
    NEU:
    2. Wenn du einem so lange auf den Kopf und Körper eintrittst/schlägst bis das Herz versagt ist das „nur“ Herzversagen.. Da kann dann der Täter auch nichts dafür.. Bewährung!
    .
    Tolle Justiz!

  13. Vor der Erkenntnis, dass der junge Mann „an Herzversagen“ gestorben ist, stand für „Bild“ und „Welt“ und danach für alle anderen die Erkenntnis, dass der Bruder des jungen Manns „ein vorbestrafter rechtsextremer Intensivtäter“ ist, womit das erwünschte „rechte“ Umfeld angedeutet war. Ich hatte deswegen ein kleines Scharmützel mit einem „Welt“-Redakteur, der mir weismachen wollte, dass der Hinweis auf die Gesinnung des Bruders zum „ganzen Bild“ gehöre, und am Schluss war ich die Dumme, er schrieb:

    Wir nennen die Fakten, die zu dem Vorfall bekannt sind. Nicht mehr und nicht weniger. Offenbar sind Sie der Auffassung, dass solche Fakten, die nicht in Ihr Weltbild passen, aber für das mögliche Tatgeschehen von Interesse sein könnten, einfach weggelassen werden sollten.

    Heute wird ein Video promotet, dass beweisen soll, dass Rechtsradikale beim Köthener Trauermarsch „Nationaler Sozialismus! Jetzt! Jetzt! Jetzt!“ gebrüllt haben sollen – hat jemand das Video (ich kann die FAZ-Version nicht öffnen)?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/koethen-videoaufnahmen-zeigen-rechtsextreme-parolen-15780130.html

  14. Merkels dreiste Freundin Ferda Ataman hat neuerdings auch eine SPON-Kolumne, unsere Vielfaltsapostel bringen es damit auf neun gegen einen, der eine ist Jan Fleischhauer. Ataman bringt das Kunststück fertig, aus dem von „Geflüchteten“ ermordeten Deutschkubaner einen „Schwarzen“ zu machen:

    Dann kam raus, dass es sich bei dem Toten um einen schwarzen Deutschen handelt, genauer gesagt um einen mit kubanischem Migrationshintergrund. Die aufgebrachte Horde marschierte also für jemanden, den manche unter anderen Umständen durch die Straßen gejagt hätten.

    Was SPON-Leser allerdings nicht stillschweigend schlucken, Nr. 10 schreibt:

    Der Autorin kann ich nur sagen: Bitte aufhören, etwas künstlich aufzubauschen, was hierzulande nicht oder höchstens in sehr kleinen Randgruppen gedacht wird. Es ist schlicht kontraproduktiv, wenn den Leuten hierzulande à la USA nun eingehämmert wird, daß jeder Hautton abseits von blütenweiß gleich „schwarz“ ist.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/rechten-die-welt-erklaeren-demokratiedefizit-die-mutter-aller-probleme-a-1227061.html#js-article-comments-box-pager

  15. Ich gehe einmal davon aus, dass Daniel Hillig auch nicht an den 25 Messerstichen gestorben ist sondern wohl ein Blutgerinsel in der rechten Herzkammer hatte!

    In jedem Falle Freispruch für den Syrer und den irakischen Landsmann von Dunja Hayali!

  16. Weil die Merkels-Regierung und die Behörden (z.B BAMF) versagen,
    .
    müssen deutsche Bürger sterben.. …. jeden Tag!

    .
    .
    Deshalb AfD … die anderen können und wollen es nicht!

  17. In Fukushima schlugen plötzlich 17.000 Herzen nicht mehr und die linksgrünen Dreckschweine instrumentalisierten deren grausames Ertrinken, so dass FDJ-Merkel alle deutschen KKW vom Netz nahm.

    Dummerweise fand das Seebeben weder in Deutschland statt noch starb jemand durch das KKW in Fukushima!

  18. …..und bei der Revision des Prozesses gegen den Mörder von Mia wird sich bestimmt auch noch eine „natürliche“ Todesursache finden!

  19. Ich sags euch: Angela Merkel = Hass-Name und dunkelsten Jahre Deutschland’s !
    .
    In einigen Jahren oder Jahrzehnten wird der Name Angela Merkel genauso ein Hass-Name wie Adolf Hitler. Ihr Name wird verboten und aus allen Geschichtenbüchern, Urkunden u. Verträgen gestrichen. Ihre Bilder verbrannt.
    .
    Es wird verboten diesen Namen zu benutzen oder erwähnen.

  20. Ich erinnere an Dominik Brunner !!! Es gibt ein Grundsatz-Urteil zum Herzstillstand.
    Am 12. September 2009 griff er am Münchener S-Bahnhof Solln eine Gruppe Jugendlicher an, die sich vorher aggressiv verhalten hatten, und wurde bei der anschließenden Auseinandersetzung von diesen schwer verletzt. Wenig später starb er im Krankenhaus an einem Herzstillstand.

    Wir hatten dies schon einmal. Diese Märchen – Justiz für Idioten.

  21. „Schwuchtel springt ins Meer“

    Anstatt unverständlichem Kauderwelsch schwenkt Bartels jetzt auf platte Beleidigungen um. Naja, wem’s gefällt…

  22. Schon irre zu verfolgen, wie Politik, Lügenmedien, Behörden diesen er-hatte-ein-schwaches-Herz-Joker jetzt gnadenlos ausspielen. Als ob das was hilft, denn es hört nicht mehr auf jetzt. Am Ende wird aber noch daraus kommen, dass es im Grunde gar keine Tötungsdelikte durch Migranten mehr gibt, nie gegeben hat, weil wir ja sowieso alle irgendwann sterben. Das wird dann auch so ins Strafgesetzbuch geschrieben, das fortan nur noch für Bio-Deutsche wegen unserer 13-jährigen Vergangenheit gilt.

    Leute, das ist doch alles Wahnsinn inzwischen.

    Auch zu Maaßen noch einmal. Maaßen muss im Grunde nur darauf hinweisen, dass auf diesem fragwürdigen „Hetzvideo“ lediglich eine Person kurz hinter einer anderen hinterherläuft. Wer hinter wem her ist, ist aber schon nicht mehr auszumachen. Hetzjagden definieren sich dazu jedenfalls völlig anders.

    Wer es noch einmal nachlesen möchte:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hetzjagd

  23. Lieber Herr PETER BARTELS!
    „eine Schwuchtel von der AIDA ins kalte Meer“.
    Diese Äußerung ist Portal würdig. Eim heftiger Griff ins Klo! Nur meine Meinung!

  24. Drohnenpilot 10. September 2018 at 13:01

    Wir haben wieder was gelernt von Ausländern/Asylanten!
    .
    1. Wenn du in der Gruppe einen tot schlägt, ist man nicht oder nur eingeschränkt schuldig.. weil das Gericht nachweisen muss wer den tödlichen Schlag verursachte.. .. Bewährung!

    Beate Zschäpe war nachweislich nie während einer dem NSU zur Last gelegten Morde anwesend und bekam lebenslänglich…..

  25. Marie-Belen 10. September 2018 at 12:49

    Empfehlenswert!

    „“Du sollst nicht töten“

    Dieses archaische, einfache, klar formulierte unumstößliche Gebot ist die Basis jedes menschlichen Zusammenlebens. Es ist die Geburtsstunde jeder Gesellschaft, macht den Menschen zum Mensch.“

    Soll das andeuten, dass unsere Vorfahren bist sie dieser dümmlich sinnlose Satz aus dem Nahen Osten erreichte, keine Menschen waren? Dass dieses Gebot im Alten Testament wohl kaum „unumstößlich“ aufgefasst wird, macht es noch alberner.

  26. Nachtrag!
    „Diese Äußerung ist diesem Portal nicht würdig.“
    So sollte es heußen.

  27. Alles klar, der totgeschlagene Köthener war krank und wäre eh irgendwann gestorben. Die Tritte der Afghanen waren also nicht in erster Linie tödlich, obwohl ohne diese Tritte der Herzfehler nicht zum Tragen gekommen wäre.
    Bewährung und Lebenslanghartz wegen Totkuschelns.

    Ach hört doch auf mit dieser widerlichen Schei##e!

    Oder macht, wenn schon, dann richtig Schei##e:

    Alle Opfer des NSU litten an akutem Zellverfall und wäre eh früher oder später sowieso gestorben…

  28. Der Kommentar über D. Kaiser-Küblböck ist schrecklich. Laßt die Homos doch leben. Sie haben im Fall einer islamischen Herrschaft nicht viel zu lachen.

  29. Weil er die Wahrheit sagt, wird er demnächst vom rot/grünen /Merkel-System kalt gestellt!
    .
    .
    Prof. Martin Wagener (47) lehrt an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung:
    .
    „Illegale Migration, Grenzkriminalität, Terror-Einreise und -Rückkehrer, Waffen- und Drogenschmuggel gefährden den inneren Frieden der Gesellschaft“,
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kontrolle einer Shisha-Bar in Essen eskaliert –
    .
    Polizeibeamtin bei Einsatz schwer verletzt

    .
    Der Unbekannte flüchtete und wurde von einer Polizeibeamtin verfolgt. Dabei wurde ihr von hinten in die Beine getreten, worauf sie zu Boden stürzte. Nachdem sie sich wieder aufgerichtet hatte, stand ein 17-jähriger Südländer vor ihr, stieß die Beamtin weg und schlug auf sie ein. Als dann beide Polizeibeamte den Täter zu Boden brachten und ihn fesseln wollten, wurden sie von weiteren vier bis fünf Südländern angegriffen, geschlagen und getreten, so die Polizei.
    .
    Polizeibeamtin nach Angriff dienstunfähig
    .
    Durch den Einsatz von Pfefferspray und eines Einsatzmehrzweckstockes konnten sie sich verteidigen. Zeugen von der Tierrettung Essen eilten den Beamten zu Hilfe. Mit ihrer Unterstützung gelang es schließlich, den 17-Jährigen festzunehmen. Die anderen Täter flüchteten bei Eintreffen weiterer Kräfte.

    https://www.nrw-aktuell.tv/2018/09/kontrolle-einer-shisha-bar-in-essen.html?mhttps%3A%2F%2Fwww.nrw-aktuell.tv%2F2018%2F09%2Fkontrolle-einer-shisha-bar-in-essen.html%3Fm=0
    .
    WERTE dt. POLIZISTEN! Benutzt endlich eure Dienstwaffen oder bleibt zu hause..
    .
    .
    .
    Schießerei in Neukölln:
    .
    Clan-Mitglied getötet – Polizeiaufgebot vor Klinik

    .
    Das Mitglied eines arabischen Clans wurde durch zwei Schüsse in den Arm und einem Schuss in die Brust getroffen. Die Tat soll sich vor den Augen seiner Kinder ereignet haben. Er wurde unter Reanimationsbedingungen ins Benjamin-Franklin-Krankenhaus gebracht. Dort erlag er seinen Verletzungen. „Er ist inzwischen verstorben“, bestätigte ein Polizeisprecher dieser Zeitung. „Die Mordkommission ermittelt.“
    .
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/schiesserei-in-neukoelln-clan-mitglied-getoetet—polizeiaufgebot-vor-klinik-31239806
    .
    Der Staat verliert Stück für Stück die Kontrolle über unsere Städte an die ausländischen Verbrecher/Mafia-Clans aber träumt vom Gewaltmonopol!
    .
    Der Staat verliert die Kontrolle und wir die Bürger das Vertrauen!

  30. Metaspawn 10. September 2018 at 13:16

    Schon irre zu verfolgen, wie Politik, Lügenmedien, Behörden diesen er-hatte-ein-schwaches-Herz-Joker jetzt gnadenlos ausspielen. Als ob das was hilft, denn es hört nicht mehr auf jetzt. Am Ende wird aber noch daraus kommen, dass es im Grunde gar keine Tötungsdelikte durch Migranten mehr gibt, nie gegeben hat, weil wir ja sowieso alle irgendwann sterben.

    Bedford-Stroms Trauerrede für Sophia Lösche:

    „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte“, gab der EKD-Chef zu bedenken, um dann jedoch zu fragen: „Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“

    Also, alle zukünftigen Opfer von #Merkelgästen, nun habt Euch mal nicht so, wollt ihr alle mit 80 im Altersheim dahinvegetieren und noch 30, 40 oder 50 Jahre mit dieser Horrorvorstellung leben?

    Da ist es doch besser, sich von #Merkelgästen zu Tode treten oder abstechen zu lassen, schont auch die Beiträge zur Pflegeversicherung!

  31. Die schwangere Deutsche trägt eine gehörige Portion Mitschuld!

    Wieso lässt sich eine Deutsche überhaupt mit solchen illegal eingedrungenen zwielichtigen Individuen ein.

  32. Drohnenpilot 10. September 2018 at 13:24

    Wieso darf in Schissa-Bars überhaupt noch geraucht werden?! Schissa rauchen ist 100x gesundheitsschädlicher als Zigaretten rauchen.

  33. Würde BILD den Holocaust auch so beschreiben?: „Milionen von KZlern erlitten Herzversagen“

    Übrigens, mein fluchtunwilliger westpreußischer Großvater der 1945 in einem polnischen KZ landete, endete auch so: Jahrzehnte später erlangte die Familie tatsächlich ein Dokument über ihn (auf polnisch): „Todesursache: Herzversagen“!

  34. Drohnenpilot 10. September 2018 at 13:01

    Wir haben wieder was gelernt von Ausländern/Asylanten!
    .
    1. Wenn du in der Gruppe einen tot schlägt, ist man nicht oder nur eingeschränkt schuldig.. weil das Gericht nachweisen muss wer den tödlichen Schlag verursachte.. .. Bewährung!
    .
    NEU:
    2. Wenn du einem so lange auf den Kopf und Körper eintrittst/schlägst bis das Herz versagt ist das „nur“ Herzversagen.. Da kann dann der Täter auch nichts dafür.. Bewährung!
    .
    Tolle Justiz!

    Ja, echter „Anti“Rassismus eben.

    Wenn Deutsche Gruppen bilden, sind es Zusammenrottungen und wenn so eine Zusammenrottung einem Ausländer das Handy abzieht oder ihm für eine gesellschaftlich inakzeptable Ficki-Ficki-Äusserung einen Tritt in den Hintern verpasst, ist es ein Pogrom.
    Läuft der Ausländer vorher noch weg, dann ist es eine Hetzjagd.

  35. @ BePe 10. September 2018 at 13:27
    „Die schwangere Deutsche trägt eine gehörige Portion Mitschuld!
    Wieso lässt sich eine Deutsche überhaupt mit solchen illegal eingedrungenen zwielichtigen Individuen ein.“

    Die sind doch so schön wild und exotisch…..

  36. Heta 10. September 2018 at 13:04

    was für ein verlogenes Weib. Daniel lebte seit den 80ern in Chemnitz und wurde nie gejagt!

  37. Eurabier 10. September 2018 at 13:24

    Bedford-Stroms Trauerrede für Sophia Lösche:

    „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte“, gab der EKD-Chef zu bedenken, um dann jedoch zu fragen: „Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“
    ————————–

    Diesem abscheulichen Mistvieh von Bischof traue ich diese Art Rede voll und ganz zu!

  38. Im Jahr 20..xy:

    Die AFD erringt 49,2% der Wählerstimmen.
    Der Konsens der Demokraten bildet eine Neun-Parteien-Koalition gegen die rechtsextremen Nazis.
    Schandmäuler sprechen von einer „Regenbogen“-Koalition.
    Die Neun-Parteien-Koalition hat jedoch nichts oder nur sehr entfernt etwas mit dem “ Regenbogen – $&3′;°!:§ “ dieser Jahre zu tun.

  39. Nürnberg 2.0 kann weg.
    Es wird in ECHTZEIT aufgearbeitet.
    Laßt uns NIEMALS vergessen :
    Ohne den FEUERSCHUTZ der
    DEUTSCHEN SCHWEINEPRESSE
    SPRINGER
    BURDA
    HOLTZBRINCK
    GRUNER + JAHR
    BAUER
    FUNKE
    BERTELSMANN

    gäbe es dieses MORD – REGIME nicht mehr.
    JEDEN TAG MUSS FÜR DIESES REGIME EIN
    DEUTSCHER ÜBER DIE KLINGE SPRINGEN.
    Der DEUTSCHE MICHEL soll bluten,
    daß ihm Hören und Sehen vergeht.

  40. Sehe ich ähnlich. Daniel Küblböck war mir und anderen sympathisch. Er war einfach anders wie der 99% vom Rest!!! So redet man nicht über solche Vorkommnisse! 6% sind schwul. Das ist völlig in Ordnung. Ggf. ist bei Hr. Bartels nicht alles in Ordnung.
    Die Welt besteht nicht nur nach Sachlage eines Herrn Bartels. So erreicht man nicht seine Ziele, Herr Bartels. Man merkt doch, wo er her kommt: BILD.
    ______________________________________________________-
    FrauM 10. September 2018 at 12:52
    „Eine Schwuchtel springt von der Aida ins Meer“

    Geht’s noch Herr Bartels? Ein dermaßen eiskalter, mitleidsloser und abwertender Satz zum tragischen Lebensende eines jungen Mannes ist einfach nur abstoßend. Pfui Teufel!

  41. Dominik Brunner ist zum Mythos für Zivilcourage geworden.
    Der junge getötete Mann aus Köthen wird mittels Staatsdekret zum tragischen Idioten runter stilisiert. Nicht die traurige Figur, die sich in der kalten See das Leben nahm, ist eine Schwuchtel. Diese Spezies findet man vorwiegend im durchgeknallten Reichstag, dort wo man mit seinen „frischen Analpilz“ am Zepter noch Karriere macht.

  42. So ein Herzstillstand ist ein gefundenes fressen für jeden Verteidiger: so wird aus einem Mord oder Todschlag ganz schnell eine Körperverletzung mit Todesfolge und dann muss nur noch ein bunter (Jugend)Richter ran und schon kann die Strafe sogar zur Bewährung ausgesetzt werden.
    Man hat dann noch 2 feixende oder grinsende Jungs da hocken, die den ganzen Zirkus für das halten, was er leider auch ist: eine Farce. Folgt dann nicht sofort die Abschiebung sind weitere Verbrechen fast schon vorprogrammiert.

  43. Die Amerikaner führen seit über 100 Jahren überall in der Welt Kriege und haben dabei bereits zig Millionen Menschen ermordet mit steigender Tendenz. Die 22.000 wirken da fast verharmlosend.
    Dass die Mörder in Köthen ausreisepflichtig waren, ist keine Überraschung. War es nicht so, dass über 98% nach unseren Gesetzen ausreisepflichtig sind?
    Liebe Landsleute, haltet euch von den Goldstücken fern! Sonst könnt ihr von einer Sekunde zur anderen umgebracht oder verstümmelt werden, während euch die Presse noch mit Dreck bewirft, von dem ihr selbst nicht mal etwas wusstet.

  44. Musiker BONO will Europäische Bevölkerung gegen Afrikaner austauschen
    Red. 07 Sep 2018 Ausland
    «Afrikanische Migranten voll von «jugendlicher Energie» werden kommen, um «senile» alternde Europäer zu ersetzen», so ein Mitbegründer einer NGO des irischen Musikers Bono.
    «Afrikas Bevölkerung wird sich bald verdoppeln und unter allen Umständen wird die Masse nach Europa wandern – und das ist eine gute Sache», so der Geschäftsführer von Bonos «ONE» NGO.
    «Während sich die Bevölkerung Afrikas verdoppelt, werden viele von ihnen, egal unter welchen Umständen, als Wirtschaftsflüchtlinge oder als Flüchtlinge nach Europa kommen. Sehr viele von ihnen werden kommen», sagte Jamie Drummond einer der Mitbegründer gegenüber dem Gemischten Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten der Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr. «Und das ist eine gute Sache.»
    «Weil wir senil sein werden», sagte Drummond. «Wir werden demografisch seneszent sein. Wir werden ihre jugendliche Energie brauchen, um etwas zu tun. Das ist genau das, was die Wirtschaftsstatistik Ihnen sagt und die demografischen Daten verlangen, wissen Sie, Demografie ist Schicksal.»
    Er fuhr fort: «Europa und Afrika werden ein sehr nahes 21. Jahrhundert haben. Die Frage ist, welche Art von Nähe es sein wird. Und diese Art von Investitionen durch das Hilfsprogramm, aber auch in den Köpfen und Ideen der Menschen geben wir weniger Hilfe für die Fremdenfeinde und Populisten, die sich sonst im politischen Klima in den nächsten paar Jahrzehnten sehr gut behaupten werden, wenn wir das nicht richtig hinbekommen, und ich denke, wir sollten alle ganz offen besorgt sein, wenn wir diese Investitionen nicht machen.»
    Afrikas Bevölkerung soll bis 2100 4 Milliarden erreichen. Wenn nur 25 Prozent von ihnen Europa erreichen, macht das immerhin die stolze Summe von einer Milliarde Neubürgern aus und nicht nur wie vorsichtige Schätzungen ergaben 200-300 Millionen. Gleichzeitig würde dies bedeuten, dass Europas Bevölkerung mit derzeit etwas mehr als 500 Millionen Menschen zu einer unterdrückten Minderheit in den eigenen Nationen werden würde.
    Die deutschen Parteien SPD, Grüne, Linke und CDU/CSU unterstützen den Austausch der Bevölkerungen. Erst vor wenigen Tagen traf Bono anlässlich eines Konzerts in Berlin die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hinter verschlossenen Türen, um mit ihr das weitere Vorgehen zu besprechen.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=15&v=rP7wsJU1tWU englisch

  45. mir scheint nach dem ganzen Thema “ Herzversagen“ die nächste völlig abgebrühte Steigerungsstufe der linksrotgrün orientiert und ausgerichteten Lügenpresse erreicht zu sein. Sie Lügen und sie wissen das sie es tun ! Selbst in den “ St. Pauli Nachrichten „, oder im Zentralorgan der Zeugen Jehovas, im “ der Wachtturm “ ist mehr Wahrheit zu finden als in der MSM aktuellen sogenannten Presse

  46. Beford wäre vielleicht noch am Leben,
    wenn man ihm nicht das Bett fortgenommen hätte…
    kleiner Scherz…
    …wenn man ihm nicht den Kopf abgeschnitten hätte,
    …wenn er aus dem Misstrauen heraus gelebt hätte.
    Aber wäre das das bessere Leben gewesen?

  47. Wenn man mir immer und immer zu den Kopf zertrümmert, sterbe ich irgendwann an etwas! Mein Herz wird dann versagen. Wie heißt das dann? HERZVERSAGEN. Die Wut des Islam auf alles mit anderem Glauben ist unauslöschbar! Wenn ein Muslim wütend wird, wird er zur Bestie, wie man es sonst nicht kennt.

  48. Super Kommentar Her Bartels , aber als ich das las bekam ich einen Lachanfall …Auf Seite 2 überlegt eine Verteidigungsministerin, die mehr Kinder hat, als einsatzfähige Tornados……

  49. kleiner_Onkel 10. September 2018 at 13:33

    Ich hoffe mal, dass die Trulla jetzt die Schnauze voll hat von solchen Typen und das einzig richtige macht was sie jetzt noch machen kann, das Kind abtreiben. Tut sie es nicht wird sie noch nee Menge Ärger an den Hals bekommen. Abtreiben und in eine andere Stadt ziehen, das ist ihre einzige Chance auf ein einigermaßen normales Leben. Und Finger weg von solchen Typen. Leider sind viele solcher Weiber so blöde, die suchen sich gleich den nächsten Typen aus dem Orient um erneut auf die Fresse zu fallen.

    Siehe hier: Alle deutschen Eltern sollten ihre Töchter zwingen mindestens 20 Geschichten von dieser Seite zu lesen!

    Hier schildern deutsche Opfer von islamischen Beziehungen ihre Erlebnisse.
    http://www.1001geschichte.de/

  50. Ach ja…

    Das mit der „Schwuchtel“ fand ich jetzt überflüssig.

    Ich hab zwar keine Ahnung, was mit dem Kübelböck und seinem Sex nun wirklich genau los war, aber der Kübelböck ist nie in der Art einer K(r)ampfschwuchtel aufgetreten, dass er sich diese Bezeichnung jetzt noch posthum erarbeitet hätte.

  51. Nachtrag zu 13:02:

    Hier ist das Köthen-Video, am Anfang kräht tatsächlich einer „Nationaler Sozialismus“, dann geht es weiter mit, mehrmals, „Frei, sozial und national“, 18 Sekunden:

    https://twitter.com/ThomasWieder

    Wer war dabei, wer kann beurteilen, wie groß die Gruppe der Gröhler war, immerhin sollen 2500 Menschen teilgenommen haben? Hier folgt ein Stück verbale Abrüstung, geschrieben von „jant.“, Julia Anton:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/einer-der-beschuldigten-sollte-abgeschoben-werden-15780439.html

  52. BePe 10. September 2018 at 13:27
    Wieso lässt sich eine Deutsche überhaupt mit solchen illegal eingedrungenen zwielichtigen Individuen ein.

    Eine Menge Frauen stehen auf den Typ „Verbrecher“, „Täter“, „Krminell“, eben auf den vermeindlich „starken Mann“, der ja unter den Deutschen immer seltener wird.

    Natürlich ist das ganze gepaart mit dem AMIGA Syndrom (aber meiner ist ganz anders) und es endet in fast allen Fällen so: Die deutsche Schlampe hat zu gehorchen und wenn sie aufmuckt gibts Schläge. Und Flucht oder Trennung wird mit dem Tode bestraft. das gemeinsame Kind ist beliebige Verhandlungsmasse und wird gelegentlich auch abgemurkst.

    Die ach so gut gemeinte Aufklärung wie diese Typen oft drauf sind bringt bei Frauen mit dem AMIGA Syndrom recht wenig. menche fallen sogar mehrfach rein.

    Das Ganze gibts auch bei Männern, wobei da aber der Abmurksfaktor kleiner ist.

  53. Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin, dass
    der Mann ermordet worden ist. Er sei vielmehr an
    den Strapazen der Entführung gestorben .
    https://bit.ly/2CLpU78

    Lieber Peter Bartels
    warum so in die Ferne schweifen ?
    Das 20. Jahrhundert war
    DAS Jahrhundert der plötzlichen Herzstillstände
    und Erschöpfungs-Todesfälle.
    Jau, plötzlich gab es Tote.
    Man kann fast schon sagen, dass es epidemisch wurde.
    Allein von 1939 bis 1945 so ca. 50 Millionen.
    Seltsam, sehr seltsam.
    Vielleicht sollte man ma einen Beraterstab gründen,
    die dann rumraten, wie und was solche
    Koinzidenzen von Herzstillständen
    bedeuten könnten. Gab es damals schon
    toxisches CO² und feinstaubende Dieselfahrzeuge ?
    Vielleicht die Plastiktüten damals überall ?
    Dagegen sind die paar Herzstillstände beim Kartoffel-Kicken
    im Osten doch regelrecht Peanuts.

  54. Drohnenpilot 10. September 2018 at 13:01

    Das stimmt so nicht, denn bei nichtlinken Deutschen wird dann wegen gemeinschaftlichem Totschlags ermittelt und angeklagt + Tritte gegen den Kopf, auch wenn das Opfer nur leichte leichte Verletzungen erlitt, werden bei nichtlinken Deutschen als versuchter Totschlag geahndet.

  55. HIER nochmal gutes Beispiel zum Thema Berichterstattung …. “ Herzversagen“…u.s.w.

    Passantin:… … „Ihre Aufgabe ist es, neutral zu berichten!”

    Antwort, ZDF- Dunja Hayali:…. … „Nee, das ist nicht meine Aufgabe.” … … siehe 0.06 Min Video … klick !

  56. Alvin 10. September 2018 at 13:39
    Sehe ich ähnlich. Daniel Küblböck war mir und anderen sympathisch. Er war einfach anders wie der 99% vom Rest!!! So redet man nicht über solche Vorkommnisse! 6% sind schwul. Das ist völlig in Ordnung. Ggf. ist bei Hr. Bartels nicht alles in Ordnung.
    Die Welt besteht nicht nur nach Sachlage eines Herrn Bartels. So erreicht man nicht seine Ziele, Herr Bartels. Man merkt doch, wo er her kommt: BILD.
    ______________________________________________________-
    FrauM 10. September 2018 at 12:52
    „Eine Schwuchtel springt von der Aida ins Meer“

    Geht’s noch Herr Bartels? Ein dermaßen eiskalter, mitleidsloser und abwertender Satz zum tragischen Lebensende eines jungen Mannes ist einfach nur abstoßend. Pfui Teufel!“

    Gut, daß Bartels es sich nicht in gepflegter
    Larmoyanz gemütlich macht.
    Dieses Land wird gerade ermordet.

  57. Man ist es leid, die ganzen Spkulationen wie, wer, warum der deutsche Bürger umgekommen ist. Ob Herzversagen, Kopftritte oder Messerangriffe ob schuldig oder unschuldige Afghanen…
    Wem kann man in diesem Land überhaupt noch über den Weg trauen? Der Lügenpresse? Dem Merkel-TV? Den Parteien? Den Juristen?
    Ich glaub an gar nichts mehr. Die Zufälle, Ungereimtheiten, Lügen und Spekulationen. Wir werden von vorne bis hinten belogen und betrogen, wie es in diesem Land mitlerweile gute Sitte ist.
    Die dummen von Gestern sind wieder die Bürger, die in Köthen auf die Straße gingen. Da hatte die Lügenpresse wieder ein gefundenes Fressen um alle als Nazis zu beschimpfen.

  58. „Küblböck war ausgeböckt, ausgesifft,
    kein Frischfleisch mehr,
    feddich,
    solche Leute werden aufgebaut,
    durchge…es ist noch hell draußen… (vermutlich) vermutlich durchge… nidht vermutlich hell draußen, Jesses nee…
    vollig fertig (und mangels „Nachfrage“ vrarmt, feddich halt) werden sie vermutlich verhöhnt
    bis ins Letzte…
    …und dann springt man schon mal…“…

    …der Bürzel ist wieder am Sinnieren.
    Der Bauch auch.
    Die ratio fliegt im All umher.

  59. Einen vermutlich verzweifelten Selbstmörder wegen seiner sexuellen Orientierung verunglimpfen war ein grober Fehler. Das wird der Autor sicher schon selbst bemerkt haben.
    Die wirklich üblen Mitmenschen sind allerdings die, welche es Kraft ihrer politischen Macht zulassen, Kraft ihrer journalistischen Macht befeuern oder mit ihrer wirtschaftlichen Kraft finanzieren, dass wir ausgelöscht werden.

  60. Zitat: Marie-Belen 10. September 2018 at 12:49
    „“Du sollst nicht töten“
    Dieses archaische, einfache, klar formulierte unumstößliche Gebot ist die Basis jedes menschlichen Zusammenlebens. Es ist die Geburtsstunde jeder Gesellschaft, macht den Menschen zum Mensch.
    ———————————————————————————————

    Im Original heißt es aber „Du sollst nicht morden!“

  61. Auf Seite 1 springt eine Schwuchtel von der AIDA ins kalte Meer …
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Was muß in einem vorgehen (ob Schwuchtel, oder nicht ) um so etwas zu tun.
    So einen Scheiß Kommentar können Sie sich sparen Herr Bartels.

  62. Den Begriff „Schwuchtel“ zu benutzen in einem Blog der sich durch politisch inkorrekte Sprache hervorhebt halte ich für angemessen. Wenn wir hier anfangen mit politic correctness dann ist das freiwillige Selbstzensur.
    Wer es nicht aushält kann ja auf den streng zensierten Mainstream-Kommentarbereichen surfen.
    Schwuchtel, Schwuchtel, Schwuchtel, Neger, Neger, Neger… na und? Wen kümmerts.

    Zum Herzinfarkt. Einen Herzinfarkt ist häufige Todesursache bei Stress. Dann gibt es einen Kreislaufschock. Der Blutdruck sackt zusammen, Herzinfarkt. Wenn man gegen den Kopf geschlagen wird und dann nochmal nachgetreten wird setzt es natürlich einen Menschen übermässigen Stress aus und es kann in Folge zu einem Herzinfarkt kommen. Das unsere Lügenpresse behauptet „das eine hat mit dem anderen nichts zu tun“ ist total daneben.

  63. Laurentius Fischbrand 10. September 2018 at 13:16

    „Schwuchtel springt ins Meer“

    Anstatt unverständlichem Kauderwelsch schwenkt Bartels jetzt auf platte Beleidigungen um. Naja, wem’s gefällt…

    —————

    Stimmt er hätte schreiben müssen: „Auf Seite 1 springt ein Multigender von der AIDA ins kalte Meer …“

    Schwuchtel sagt man nicht mehr. Die Groß- und Ewigkanzlerin hat dafür ja extra die Gesetze ändern lassen. Also besser aufpassen, was Sie so schreiben Herr Bartels … 😉

    Ansonsten schöne Zusammenfassung der BLÖB-Zeitungsbefindlichkeiten vom Tage, in der Einleitung zu Ihrem Artikel hier. Besonders anschaulich der Vergleich von Uschis Kindern mit unseren einsatzfähigen Tornados. Da darf die vdl ruhig schon mal laut denken, denn realisierbar ist davon ja NICHTS und kommt auch nicht wieder. Freischuss ohne Debatte sozusagen mangels Masse.

  64. Man macht sich seine Gedanken, jeden Tag neu…

    Ich überlege gerade, ob ich einen Streit zwischen zwei talibanischen Allah-Heinis um ein Weibsbild (wohl eher: um genetischen Reproduktionserfolg! „Hoffentlich ist es ein Stammhalter“) schlichten würde. Nein, ganz sicher nicht!

    Anders würde es aussehen, wenn ein Landsmann von Merkels Taliban angegriffen würde.

  65. Fast immer, wenn ich mit gleichgeschalteten Merkelmenschen rede und die Verbrechen der sogenannten Flüchtlinge thematisiere, höre ich Sätze wie:“ was ist das denn für ein Unsinn“ oder „wo hast Du das denn her?“. Diese Leute sind uninformiert, weil bestimmte Nachrichrten in den Merkelmedien wie ARD und ZDF nicht vorkommen.

    Im Zusammenhang mit Chemnitz erwähnte ich, dass es vermehrt zu Hetzjagden von Asylbetrügern gegen Deutsche kommt. Als Beispiel erwähnte ich Frankfurt/Oder, wo bekanntermaßen ein Mob von 15 bis 20 Goldstücken unter „Allahu Akbar“ und „wir bringen Euch alle um“ Rufen versuchte, eine Dikothek zu stürmen, nachdem 2 von den Fachkräften wegen sexueller Belästigung des Lokals verwiesen worden waren.

    Ein älterer Herr sagte mir dann:“Davon habe ich nichts gehört, wenn das stimmt, wird das ja morgen in der Zeitung stehen oder in den Nachrichten kommen.“ Es war unmöglic,h im klarzumachen, dass das aus bestimmten Gründen nicht veröffentlicht werden wird und höchstens in der regionalen Presse oder den sozialen Netzwerken thematisiert wird. Dabei war dieser Herr durchaus patriotisch eingestellt. So sagte er auch, wenn so etwas vorkommen würde, dann wäre er der Erste, der dann auf die Straße gehen würde. Aber solchen Fake News aus dem Internet traue er nicht.

    Diese kleine Anekdote zeigt meiner Meinung nach, wo das Hauptproblem liegt: bei der asozialen Schweinepresse der öffentlich-rechtlichen GEZ-Wegelagerer. Die wenigsten Menschen finden die täglichen Merkelmorde gut und wären erbost – wenn sie denn von den Taten erfahren würden. Deshalb ist die Merkelpresse der Hauptfeind. Wenn es eine sachliche und unzensierte Verbreitung von news geben würde, würde auch die Bevölkerung auch in der breiten Masse aufstehen und das Merkelregime wäre innerhalb kürzester Zeit Geschichte. Und das wissen auch die Merkelknechte und ihre Günstlinnge der öffentlich-rechtlichen Schweinepresse. Deshalb werden ihre Verrenkungen und Lügen immer abenteuerlicher, in panischer Angst, die Deutungshoheit bei der breiten Bevölkerung zu verlieren.

    Mein Mittel dagegen: Ich empfehle bei jedem Gespräch andere Quellen, ohne Vorhaltungen und ohne Rechthaberei, einfach mit dem Hinweis, doch auch mal eine andere Perspektive kennenzulernen. Das ist mühsam und dauert, aber das Brechen des Monopls der Schweinepresse ist der einzige Weg, die dummgehaltenen und gleichgeschalteten Merkelmenschen zu ihrem Outcoming zu führen. Nur dann werden auch politische Veränderungen möglich und dazu brauchen wir eine AfD jenseits der 30 Prozent auf Bundesebene. Deshalb rufe ich zum Krieg (natürlich auf argumentativer Ebene) gegen die öffentlich-rechtlichen Schweinesender auf!

  66. Stellen wir uns mal kurz vor die Tötungsdelikte Maria, Sophia, Mia, Chemnitz, Kröthen und demnächt der oder die nächsten Toten wären von einem einzelnen Menschen verübt worden. Durch alle Presseerzeugnisse würde man den Serienkiller „Mörder, Irrer, Satan, Teufel, Ungeheuer“ nennen und die Republik würde Tag und Nacht auf ihn eine Hetzjagd veranstalten. und alle fänden es richtig und gut so.

  67. OT
    Scheinbar wird jetzt auch Patzelt als „Nazi“ oder irgendetwas ähnliches angegriffen. Und er muss sich auf seiner eigenen Webseite verteidigen:
    VERLEUMDENDER JOURNALISMUS
    Patzelt beton ja in allen Diskussionsrunden im GEZ-TV, dass er genauso Anhänger der multiethnischen, multikulturellen Gesellschaft in Deutschland ist, nur dass er einen anderen „verharmloserenden“ Weg gehen würde. Also nicht immer auf die „bösen Rechten“ einprügeln, sondern sie mehr einlullen.
    Jetzt wird er scheinbar selbst als „Nazi“ (oder irgend so was) angegriffen.

  68. “ BePe 10. September 2018 at 13:52

    Gorbatschow: „Deutsche Presse ist die bösartigste“

    der Welt!
    __________________________________________

    Grorbatschow
    Eine Jahrtausend-Lichtgestalt.

    Sein Buch „Erinnerungen“ hat einen Ehrenplatz.

  69. CCAA73 10. September 2018 at 12:52
    Zu #1,PI:
    Ich dachte, die dauernden offtopic Kommentare unter den ersten 10 wollt ihr mal unterbinden ?!?!?!“

    Cui bono?
    Damit alles seine ORDNUNG hat?
    Erinnert mich an den Spruch, daß
    DER DEUTSCHE vor Beginn der Revolte
    noch eine Bahnsteigkarte lößt.
    Aber ich mache mich schon wieder unbeliebt.

  70. Hat sich die schwangere 17-Jährige inzwischen für einen der beiden Afghanen entschieden? Das Kind braucht doch einen Vater, dem dringend Bewährung zu gewähren ist.

    Wo ist hier der Ironieschalter?

  71. Eduard 10. September 2018 at 13:53
    Zitat: Marie-Belen 10. September 2018 at 12:49
    „“Du sollst nicht töten“
    Dieses archaische, einfache, klar formulierte unumstößliche Gebot ist die Basis jedes menschlichen Zusammenlebens.

    Die Basis menschlichen Zusammenlebens hängt besonders davon ab,
    wer zu den Menschen gezählt wird.

    „Wir machen keinen Unterschied zwischen Zivilisten und Nicht-Zivilisten, zwischen Unschuldigen und Schuldigen – nur zwischen Moslems und Ungläubigen. Und das Leben eines Ungläubigen ist wertlos!“ Imam Scheich Omar al-Bakri Muhammad

  72. ja, Leute, so funktioniert er, der sanfte Übergang in die Diktatur.
    Sie ist auf dem Weg.
    Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.
    Der Wahrheit wird Gewalt angetan, dass einem schwindlich wird.
    Und irgendwann, irgendwann da weiß keiner mehr, wo oben und unten ist.
    Dann gehen die Leute aus allen Lagern sich gegenseitig an die Gurgel.
    Das nennt man Bürgerkrieg.
    Und dann wird aufgeräumt.
    Wir sind schon ziemlich weit im Prozess.
    Und wir haben nicht viele Verbündete und auch nicht viel Geld.

  73. Kübelböck empfand ich schon immer als Nervensäge.
    Nicht mehr, nicht weniger.
    Bartels sollte solche Partykeller-Sprüche aus seiner Arbeit für PI raushalten.

  74. Warum sind die deutschen Frauen eigentlich solche Schlampen geworden um für solche Leute die Beine breit zu machen???
    Sie trägt doch eine Mitschuld!

  75. bin mir nicht ganz sicher ob solch eine satirische Schreibe den eigentlichen Problemen noch gerecht wird ?

    das Lachen oder auch Lächeln über boshafte Sätze ist uns doch eigentlich längst vergangen – oder einfach weiter mit

    ein bischen Spaß muss ein LALAA LALALAAAA ? Augen zu und Durch ?

  76. Isch moeschte das nuescht 10. September 2018 at 13:56
    Den Begriff „Schwuchtel“ zu benutzen in einem Blog der sich durch politisch inkorrekte Sprache hervorhebt halte ich für angemessen. Wenn wir hier anfangen mit politic correctness dann ist das freiwillige Selbstzensur.
    Wer es nicht aushält kann ja auf den streng zensierten Mainstream-Kommentarbereichen surfen.
    Schwuchtel, Schwuchtel, Schwuchtel, Neger, Neger, Neger… na und? Wen kümmerts.“

    Ich sage NEGER und SCHWUCHTEL auch erst, seitdem es verboten ist.

  77. Zwei Asoziale prügeln sich wegen einer Schwangerschaft bei einer anscheinend Asozialen. Ein geistig Behinderter (war auf Sonderschule?) will den edlen Prinzen spielen und er bekommt einen auf die Nuß und sein Herz bleibt stehen. Die Presse ist besorgt und die Bürger aufgebracht. Leute laßt die Asozialen links liegen. Besser ist das!

    Laßt uns lieber gemeinsam über den Selbstmord einer Schwuchtel lachen. Schon prinzipiell um Suizid gesellschaftlich zu ächten und nicht wegen dem Schwulettentum. Herr Küblböck hat jedoch das Leben mehr als viele Politschwuchteln begriffen und daraus die richtigen Schlüsse für sich gezogen. Davor kann man Respekt haben.

  78. Junge Freiheit:

    Nach Köthen: Ministerpräsident Haseloff ruft zum Kampf gegen Rechts auf

    Nach dem Tod eines 22 Jahre alten Deutschen in Köthen hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) einen deutschlandweiten Kampf gegen Rechtsextremismus gefordert. Die ganze Nation sei nun gefordert.

    Wen meint der Typ mit Nation?

  79. „Kinder werfen Stein von A-40-Brücke, weil ein Fahrer ihren Wunsch verweigerte
    (…)
    Die Gruppe war einem Citroen-Fahrer am Samstagabend auf der Fußgängerbrücke kurz vor der A-40-Ausfahrt Mülheim-Winkhausen aufgefallen. Wie der Essener gegenüber der Polizei aussagte, hätten die Kinder ihn per Handzeichen aufgefordert zu hupen. Weil er das nicht tat, flog ein handtellergroßer Stein!

    Das Geschoss schlug mit voller Wucht auf der Windschutzscheibe des Autos auf und brachte die Scheibe zum Bersten. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.“

    Ah. Was für Kinder?

    Antwort:

    „Nun sucht die Polizei nach den Kindern, die der Fahrer auf etwa acht bis neun Jahre alt schätzt. Der Fahrer beschreibt die Kinder als „südländisch“ aussehend. Eines der Kinder habe einen roten Pullover getragen, ein anderes ein gelbes T-Shirt.

    Bisher blieb die Fahndung der Essener Polizei erfolglos. Deshalb werden Zeugen gesucht, die die Gruppe auf der Fußgängerbücke gesehen hat. Die Brücke verbindet die Straße „Im Breckerfelde“ mit dem ehemaligen Sportplatz Mühlenstraße.“

    https://www.derwesten.de/staedte/muelheim/a-40-stein-muelheim-autobahn-id215286647.html

  80. martinfry
    10. September 2018 at 14:00
    CCAA73 10. September 2018 at 12:52
    Zu #1,PI:
    Ich dachte, die dauernden offtopic Kommentare unter den ersten 10 wollt ihr mal unterbinden ?!?!?!“

    Cui bono?
    Damit alles seine ORDNUNG hat?
    Erinnert mich an den Spruch, daß
    DER DEUTSCHE vor Beginn der Revolte
    noch eine Bahnsteigkarte lößt.
    Aber ich mache mich schon wieder unbeliebt.

    xxxxxxxx

    Nein machen Sie sich nicht. Allerdings stören mich die OTs generell, egal ob unter den ersten 10 oder danach. Es sei denn, es handelt sich um eine sehr wichtige Nachricht. Wo gibt’s hier die Bahnsteigkarte?

  81. @Kreuzritter HH 10. September 2018 at 13:57
    Wenn er wirklich „patriotisch“ eingestellt ist, dann sag ihm doch, dass er ihm Internet einfach mal nach diesem Angriff in Frankfurt/Oder suchen soll. Er soll niemandem glauben. Nicht Dir und nicht den Mainstream-Medien. Er kann selbst recherchieren und als mündiger Bürger selbst entscheiden.
    Er kann sich an Hand der Suchergebnisse ja raus suchen, welchen Seiten er vertraut. Es wird ja auch von lokalen Zeitungen (auch online) berichtet.
    Und wenn er sagt, dass ihm das zu mühsam ist, dann frage ihn, ob das nicht ein gutes Beispiel wäre, um zu überprüfen, ob seine geliebten Medien nicht vieles verschweigen – weil nur von regionalem Interesse.
    Und wenn er das dann immer noch nicht macht, dann sag ihm, dass sein „auf die Straße gehen“ nur hohles Gerede ist, damit er sich nicht eingestehen muss, dass er ein feiger Mitläufer ist. Und dass er niemals auf die Straße gehen wird, wenn es ihm die Obrigkeit nicht gestattet.
    Ich würde die Leute ruhig angreifen. Das bringt sie in Zugzwang: Entweder er gibt vor sich selbst zu, dass er feige ist, oder sucht doch im Internet.

  82. Wenn mal die ganze Kübelböck-Story nicht inszeniert ist, um was zum Ablenken zu haben. Gefunden wurde er ja nicht. Und Wochen später findet man ihn auf einer einsamen Insel, zu der er geschwommen ist, und dann gibts wieder reichlich Story ala Praline und Bild.

  83. 11. Sept. 2001
    Manhattan: 3000 Herzstillstände innerhalb
    einer Stunde. Alles ist räselhaft
    ausser : „Hat nichts mit Islam zu tun.“

  84. @Kreuzritter HH 10. September 2018 at 13:57
    Man kann die Leute gerne aus ihrer Komfortzone rausekeln. Denn nur wenn sie sich nicht mehr „wohl“ fühlen, werden sie möglicherweise aktiv.

  85. „18-Jähriger sticht zwei Männern in den Rücken

    Die Polizei hat einen 18 Jahre alten Oldenburger festgenommen, der im Verdacht steht, am frühen Sonntagmorgen zwei Männer in Rastede mit einem Messer attackiert zu haben. Laut Polizei-Pressestelle ereignete sich der Vorfall an der Oldenburger Straße. Dort soll der 18-Jährige unvermittelt einem 24- und einem 26-Jährigen in den Rücken gestochen haben. Die beiden Männer hatten kurz davor mit einem weiteren Bekannten gerade erst das Ellernfest verlassen.

    Nach der Tat flüchtete der alkoholisierte 18-Jährige, während die drei Männer davonliefen, um Polizei und Rettungsdienst zu alarmieren. Bei der anschließenden Fahndung gelang es der Polizei, den 18-Jährigen ausfindig zu machen und aufgrund belastender Indizien vorläufig festzunehmen.“

    https://www.nwzonline.de/ammerland/blaulicht/rastede-messerattacke-in-rastede-18-jaehriger-sticht-zwei_a_50,2,1789725813.html

  86. „Todesursache Herzversagen“………

    Auch wenn der Vergleich stark hinkt, fühle ich mich irgendwie an das Vorgehen der Behörden in der NS-Zeit bei der „Euthanasie“ erinnert, also der Tötung von Behinderten:

    (…..)
    Zunächst wurden die Opfer mit Medikamenten getötet („abgespritzt“), schließlich auch vergast. Nach einigen „Probevergasungen“ wurden Gaskammern eingerichtet, die als Duschräume getarnt waren; die Vergasungen erfolgten mit Kohlenmonoxid. Diese Vergasungsaktionen können als eine Art „Probelauf“ für die Judenvernichtung in Auschwitz und in anderen Vernichtungslagern betrachtet werden.

    Die Angehörigen der Opfer wurden mit Schreiben informiert, in denen ihnen frei erfundene Todesursachen mitgeteilt wurden. Die Leichen wurden jedoch den Angehörigen nicht überlassen, sondern rasch verbrannt, angeblich wegen Seuchengefahr.

    https://www.h-ref.de/vernichtung/euthanasie/euthanasie.php

    Gefälschte Todesursachen….

    (…..)

    „Man kann annehmen, 80 Prozent der Menschen haben diese Morde hingenommen. Im Sinne von: Na ja, vielleicht war es besser so, wir wollen es nicht so genau wissen. Und der nationalsozialistische Staat hat diesen Angehörigen ein Angebot gemacht: Indem wir euch gefälschte Todesursachen mitteilen, also sagen, das Kind ist an Lungenentzündung gestorben oder der Erwachsene an Hirnschlag oder irgendwas, braucht ihr nicht genau zu wissen, dass er ermordet worden ist und ihr wollt das vielleicht auch nicht wissen. Und so kann man das Ganze im Halbdunkel halten.“ (….)

    https://www.deutschlandfunk.de/die-meisten-angehoerigen-schwiegen.1148.de.html?dram:article_id=242582

    Heute sind es allerdings Medien und Politik, die ein Interesse am Verschweigen der Todesursache haben könnten. Wäre es ein nichtdeutsches Opfer, würden Politik und Medien jedenfalls nicht so schnell an diese Todesursache glauben.
    Man schaue mal auf den Fall Oury Jalloh: https://www.zeit.de/2018/10/oury-jalloh-dessau-zelle-tod-aufklaerung

  87. @ Chrmenn 10. September 2018 at 14:02

    Taja aber „leider“ gibt es noch das Internet. Wir merken es demnach, wenn wir abgeschaltet oder sonst wie zensiert werden.

    Man stelle sich einmal vor es gäbe das hier alles nicht? Wir würden dank ARD, ZDF sowie des SPIEGEL-Verlages glauben eine Reinkarnation von Adolf Hitler stehe kurz vor der Machtübernahme, während sich die paar armen Migranten, die wir die Ehre hatten bei uns aufnehmen zu dürfen, nur noch nachts raustrauen.

  88. „spd-Kevin (Kühnert):

    Hast du gehört, gelesen, was mit bzw. um Küblböck geschehen ist?
    Alles zu verlagern auf das Sexuelle, „das geht gut“,
    („richtig gur“, meinen die „in voller Aktivität“ Stehenden, die sich nach oben huren)
    bis es nicht mehr gut geht.
    Dann wird es erbärmlich, erbärmlich wie kaum etwas anderes.“

    Ich muss den Bürzel bremsen.
    Was der sich so alles zusammenkonstruiert…

  89. @sauer11mann 10. September 2018 at 14:08
    @niemals Aufgeben

    für die Kirchen sind es darüber hinaus noch
    ökumenische Migranten

    Ja, die Kirchen setzen immer auf die falschen Karten, damals halt auf Hitler mit Anhang❗ 😥

  90. Naja, man könnte ja auch Neusprech auch statt Schussverletzung von einer akuten tödlichen Bleivergiftung sprechen. Oder Statt Erstechen schreibt man Tod durch Schnittverletzung und starkem Blutverlust, statt Vergewalting heisst das dann unlustiges Steckspiel und statt totgerast nennt man das dann unsachgemäßen Umgang mit einem Kraftfahrzeug.

  91. BePe 10. September 2018 at 13:30

    Drohnenpilot 10. September 2018 at 13:24

    Wieso darf in Schissa-Bars überhaupt noch geraucht werden?! Schissa rauchen ist 100x gesundheitsschädlicher als Zigaretten rauchen.
    —————————————————————————————————————————-
    Wieso gibt es diese Spelunken überhaupt in Deutschland?

  92. schrottmacher 10. September 2018 at 13:46

    „Die ach so gut gemeinte Aufklärung wie diese Typen oft drauf sind bringt bei Frauen mit dem AMIGA Syndrom recht wenig. manche fallen sogar mehrfach rein.“

    Ja, ich kenne das AMIGA-Syndrom. Bei älteren Mädchen/Frauen die schon mit sowas ankommen bringt das aber leider wirklich kaum noch was da haste leider recht. Deshalb muss man frühzeitig mit der präventiven Aufklärung anfangen, bevor sie auf die Piste gehen. Sozusagen eine Schocktherapie durchführen, wenn die perversen Linken Kinder zum Sexualunterricht im Kindergarten zwingen kann man deutschen Mädchen so ab 12 solche Geschichten (siehe Link) lesen lassen. Wir haben das so gemacht, die Prävention war erfolgreich. Man kann auch schon eher im Beisein der Kinder wenn die spielen so ganz nebenbei darüber reden, z.B. wenn mal wieder ein Mord wie bei Ladenburger geschehen ist, die Gören kriegen die Elterngespräche ja mit. Eine Garantie das es klappt ist es nicht, als Eltern muss man sich dann aber auch nichts vorwerfen wenn es einem eines Tages wie den Ladenburgern ergeht.

    http://www.1001geschichte.de/

  93. johann 10. September 2018 at 14:10
    „Todesursache Herzversagen“………

    Auch wenn der Vergleich stark hinkt, fühle ich mich irgendwie an das Vorgehen der Behörden in der NS-Zeit bei der „Euthanasie“ erinnert, also der Tötung von Behinderten:

    (…..)

    Exakt der gleiche Beitrag wurde gestern bereits mindestens einmal zum besten gegeben.
    Es ist langsam gut.

  94. Joschka Goebbels und Karl-Eduard von Schnitzler waren dagegen reinste StümperInnen:

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-09/sachsen-anhalt-angela-merkel-koethen-demonstration

    Die Bundesregierung hat bestürzt auf die rechtsradikalen Vorfälle in der sachsen-anhaltischen Stadt Köthen reagiert. „Dass es am Ende des Tages in Köthen zu offenen nationalsozialistischen Sprechchören gekommen ist, auch das muss uns betroffen machen und empören“, sagte der Sprecher von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Steffen Seibert. Er bezog sich auf ein Video, das ein französischer Journalist nach eigenen Angaben in der Stadt machte und das eine Gruppe Männer zeigt, die Parolen wie „Nationalsozialismus jetzt!“ rufen.

    Anlass der Versammlung war ein Todesfall in der Stadt. Laut den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler war es auf einem Spielplatz in Köthen am Samstagabend gegen 22 Uhr zu einem Streit zwischen mindestens zwei Deutschen und mindestens zwei Afghanen gekommen. Danach war ein 22-jähriger Deutscher gestorben, nach Angaben der Behörden aufgrund eines „akuten Herzversagens“. Der Mann soll zuvor an einem „schweren Herzleiden“ erkrankt gewesen sein. Verletzungen, die todesursächlich gewesen wären, gab es demnach nicht. Wörtlich sagte Landesjustizministerin Anne-Marie Keding: „Es gibt keine Hinweise, dass es zu tödlichen Verletzungen durch Schläge und Tritte etwa gegen den Schädel gekommen ist.“

  95. Wie schnell Herr Seibert-Merkel wieder reagiert hat:

    Sachsen-Anhalt: Angela Merkel zeigt sich empört über Naziparolen in Köthen
    Während eines von Rechten initiierten „Trauermarschs“ in Köthen skandierten Hunderte rechtsradikale Parolen. Die Bundesregierung reagiert besorgt.
    10. September 2018, 13:58 Uhr
    Die Bundesregierung hat bestürzt auf die rechtsradikalen Vorfälle in der sachsen-anhaltischen Stadt Köthen reagiert. „Dass es am Ende des Tages in Köthen zu offenen nationalsozialistischen Sprechchören gekommen ist, auch das muss uns betroffen machen und empören“, sagte der Sprecher von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Steffen Seibert. Er bezog sich auf ein Video, das ein französischer Journalist nach eigenen Angaben in der Stadt machte und das eine Gruppe Männer zeigt, die Parolen wie „Nationalsozialismus jetzt!“ rufen. (….)

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-09/sachsen-anhalt-angela-merkel-koethen-demonstration

  96. “Die Polizei rückt an … nimmt die Schläger wenig später fest.” Und DPA (Deutsche Presse Agentur“ DeutschePropagandaAgentur) weiß laut BILD sofort: Keine Gewalt! … Klar doch, DPA-Chefredakteur Sven Gösmann sprach früher als BILD-Redakteur ja immer “zuerst mit dem Toten”, war als Polit-Stellvertreter immer und überall dabei. Jetzt natürlich seine Reporter in Sachsen Anhalt.

  97. Rittmeister 10. September 2018 at 14:12
    BePe 10. September 2018 at 13:30

    Drohnenpilot 10. September 2018 at 13:24

    Wieso darf in Schissa-Bars überhaupt noch geraucht werden?! Schissa rauchen ist 100x gesundheitsschädlicher als Zigaretten rauchen.
    —————————————————————————————————————————-

    Wieso gibt es diese Spelunken überhaupt in Deutschland?

    Aus dem gleichen Grund, aus dem es die unzähligen Dönerbuden gibt, in denen man kaum Gäste sieht und E-Klassen als Taxis, die tagelang herumstehen, ohne auch nur einen Meter bewegt zu werden, von beiden Gewerben aber pro Monat Fünfstellige Umsatzzahlen an das Finanzamt gemeldet werden.

  98. „Hilfeschreie bei Karlsruhe: Versuchte Vergewaltigung an Mädchen nach Oktoberfest
    (…)
    Das Mädchen konnte den Täter wie folgt beschreiben: Männliche Person, 25 – 35 Jahre alt, kurze schwarze Haare, dunkler Teint, rundliches Gesicht, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, trug ein hellblau-kariertes Hemd und Jeans. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zur Tat unter(0721) 666-5555.“

    https://www.karlsruhe-insider.de/news/21296-21296/

  99. Laut mehrerer Augenzeugen und der Re(e)derei ist Daniel K. vom Schiff gesprungen, also freiwillig – kein Bock mehr, zugedröhnt, Titanic-Nachahmung, missglückter PR-Gag – wird man evtl. nie erfahren …

    Wer was tun will, kann für seine Seele beten, denn er hat mehr auf dem Kerbholz als wir ’normalen‘ Sünder, 1. seine praktizierte Homosexualität (z.B. Römer 1:26+27, 1 Kor 6:9, 1 Tim 1:10) und 2. mutmaßlich Selbstmord (z.B. Kol 1:16; 1. Tim 4:10; Pred 8:8; Ps 31:16; Joh 10:17+18)
    Niemand von uns christlich-konservativen bzw. Patrioten will Homosexuelle umbringen, das wollen nur Moslems und Neonazis = Hitlerfans. Man kann von uns aber auch nicht verlangen, Schwule zu mögen, schließlich sündigen sie ständig willentlich und wissentlich. Die Sünde hassen + die Sünder lieben wird damit fast unmöglich für uns Menschen.

  100. Ohne die Tritte gegen seinen Kopf, wäre das Herz des Mannes nicht stehen geblieben. Die Tritte gegen seinen Kopf waren die Ursache (kausal) für seinen Tot. Wer einem Menschen gegen den Kopf tritt, will ihn nicht verletzen, er will diesen Menschen töten. Um das zu verstehen, darf man aber kein deutscher Jurist sein. Mein Vorschlag wäre, daß der Fall im Gerichtssaal nachgestellt wird. Der Richter soll bitte den Platz des Opfers einnehmen.

  101. Rittmeister 10. September 2018 at 14:12
    BePe 10. September 2018 at 13:30
    Drohnenpilot 10. September 2018 at 13:24

    Wieso darf in Schissa-Bars überhaupt noch geraucht werden?! Schissa rauchen ist 100x gesundheitsschädlicher als Zigaretten rauchen.
    —————————————————————————————————————————-
    Wieso gibt es diese Spelunken überhaupt in Deutschland?

    Na, zur Geldwäsche , Islamisierung …❗ 😎

  102. Rittmeister 10. September 2018 at 14:12

    Meine Vermutung ist, die korrupten BRD-Alt-Eilten wollten die deutschen Wirte in den Ruin treiben damit die Orientalen die Kneipen übernehmen können. Ich traue den BRD-Alt-Eliten mittlerweile jede Schäbigkeit gegen das deutsche Volk zu.
    Es hat ja auch funktioniert! Die Zahl der Schankbetriebe im islamischen Laschet-Kalifat Nordrhein-Westfalen seit 2013 von 10178 auf 8461 gesunken. Und wie viele Schissa-Bars haben seitdem eröffnet?

    Striktes Rauchverbot führte zu Kneipensterben in NRW
    https://www.wp.de/region/dehoga-striktes-rauchverbot-fuehrte-zu-kneipensterben-in-nrw-id209148745.html

  103. Betrifft: Homosexualität; Küblböck

    Hallo Herr Bartels,

    Ihre sonst guten Kommentare werden durch (Ihre) in Teilbereichen charakterlichen Fehlleistungen entwertet.

    Suizid ist immer ein Drama. Und sollte nicht ironisch kommentiert werden.

    Homosexualität ist KEINE bewußte Entscheidung. Was wollen Sie machen, wenn Sie sich zu Männern hingezogen fühlen (als Mann) ? Und nicht zu Frauen.

    Neulich schon das Herumreiten auf Jakobs Augsteins Herkunft (“Kuckuckskind“).

    pi-Leser mit moralischem Anstand möchten so etwas nicht lesen !

  104. Eine Todesnachricht habe ich heute ohne Bedauern zur Kenntnis genommen: Nidal R. Herz durch eine akute, schnellverlaufende und tödliche Bleivergiftung stehen geblieben und eine Reanimierung war nicht erfolgreich. Bedeuerlich für seine Kinder, aber nicht für den deutschen Steuerzahler.
    Mit etwas Glück sind jetzt auch diejenigen fällig, die das waren.
    Schön wäre es, wenn sich die beiden verfeindeten Sippen weitgehend vollständig auslöschen würden, ohne Kolateralschäden.

  105. kitajima 10. September 2018 at 14:19
    Wer einem Menschen gegen den Kopf tritt, will ihn nicht verletzen, er will diesen Menschen töten. Um das zu verstehen, darf man aber kein deutscher Jurist sein. Mein Vorschlag wäre, daß der Fall im Gerichtssaal nachgestellt wird. Der Richter soll bitte den Platz des Opfers einnehmen.

    Bravo!
    Aber bitte so lange nachstellen, bis ‚zufällig‘ ein Herzinfarkt eingetreten ist!

  106. 1.) Einzelfall Nummer: 395.862.751.408.376.871.973.045.275.159

    2.) Deutsche machen das auch.

    3.) Villingen-Schwenningen ist und bleibt bunt, tolerant, vielfältig und weltoffen. Rassismus und rechtes Gedankengut hat in Villingen-Schwenningen keinen Platz. Bla, bla, bla … bla…bla…

    Villingen-Schwenningen .
    03.09.2018

    Eine größere Gruppe Asylsuchender hat vor verschiedenen Villinger Gaststätten für Ärger gesorgt und anschließend auf Heimkehrer eingeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.

    Die Blutlachen auf dem Gehweg zeugten auch noch am Sonntagvormittag davon, mit welcher Heftigkeit die Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen vonstatten gegangen sein muss.
    ➡ Heftiger als sonst ❓
    ➡ „Wir haben es dort immer wieder mit kleineren Auseinandersetzungen und Gruppen, die Ärger machen, zu tun“, so Polizeisprecher Dieter Popp, „aber dass eine größere Gruppe andere körperlich angeht, gehört zur Ausnahme.“ Wie war es denn zu diesem Zwischenfall in der Kneipenmeile gekommen?

    Wie die Polizei berichtet, habe es mit einer Gruppe junger Männer, die arabischer und afrikanischer Herkunft zugeordnet werden konnten, zwischen 5 und 5.30 Uhr erhebliche Probleme in zwei Gaststätten gegeben. Zunächst habe die etwa zehn Personen umfassende Gruppe Gäste eines Clubs schräg gegenüber der Kapuzinergasse angepöbelt und seien daraufhin rausgeworfen worden.

    Doch damit nicht genug: Die Gruppe zog weiter zur nächsten Bar, dort – an der Ecke Färberstraße/Bogengasse – legten sie sich mit dem Türsteher an, der den jungen Männern daraufhin ebenfalls keinen Zutritt gewährte. Dann kam es zur verhängnisvollen Begegnung in Richtung eines Pubs an der Ecke Färberstraße und Romäusring.

    Dort traf die laut Polizei „grölende und pöbelnde“ Gruppe auf eine kleinere Gruppe Männer und Frauen, die sich gerade von einem Gaststättenbesuch auf den Heimweg machten. „Die aggressiven Männer warfen zunächst eine Flasche in Richtung der Gaststättenbesucher“, berichtet Popp vom Beginn der Eskalation. Einen Grund, so berichtet der Sprecher, gab es augenscheinlich nicht. „Die Besucher kamen aus dem Pub, waren gut gelaunt und wurden dann angepöbelt.“ Es blieb jedoch nicht bei der Pöbelei und dem Flaschenwurf – denn kurz darauf flogen die Fäuste.

    So wurden die Heimkehrer von dem Mob körperlich angegangen, was in einer heftigen Auseinandersetzung mündete – ➡ „die Aggressionen kamen klar aus der Gruppe der jungen Männer heraus“.

    Dies blieb nicht ohne Folgen. Mindestens zwei der Männer aus der Gruppen verletzten die Pub-Besucher erheblich und machten auch nicht davor halt, die am Boden liegenden Opfer weiter zu malträtieren. Darüber hinaus wurde einem weiteren Mann ein Faustschlag verpasst – und selbst eine weibliche, 49 Jahre alte Begleitung erhielt eine Ohrfeige.

    „Die Opfer hatten sich gewehrt, einer der Täter wurde daraufhin auch verletzt“, berichtet Polizeisprecher Popp. Dabei handelt es sich um einen 23-Jährigen, der als Haupttäter gilt und der von Zeugen bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festgehalten wurde. Popp: „Die anderen Täter konnten fliehen.“ Der 23-Jährige war laut Polizei alkoholisiert und stand womöglich unter dem Einfluss von Drogen. Er wird sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.

    Die bei der Auseinandersetzung schwer verletzten Heimkehrer im Alter von 50 und 53 Jahren wurden in das Klinikum gebracht, der 50-Jährige musste stationär aufgenommen werden und wurde erst im Laufe des Montags entlassen.

    Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Popp: „Wir versuchen auch herauszufinden, wer die anderen Täter waren.“ Zeugen, die zu der geschilderten Auseinandersetzung Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Villingen, Telefon 07721/6010, in Verbindung zu setzen.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-gruppe-junger-maenner-pruegelt-in-der-faerberstrasse-auf-passanten-ein.2b08a0fc-4368-4020-ab1d-bee61a17a719.html

  107. Mindy 10. September 2018 at 14:00

    Die Diagnose Herzinfarkt nach Schlägereien häufen sich. Zufall?

    https://www.thueringen24.de/jena/article215259249/Mann-nach-Schlaegerei-in-Jena-gestorben-Leiche-obduziert.html
    ______________________________________

    Ausgesprochen auffällig. Lag nicht auch bei Niklas P. angeblich eine Vorerkrankung (Hirnschädigung) vor?
    Auch bei Dominik Brunner in München, der bedrohten Schülern beigestanden hatte, gab es ja eine Herzvergrößerung, Zitat
    „FAZ“:
    „Im Nachhinein stellte sich heraus, dass Brunners Herz vergrößert war. Er starb also nicht durch die Tritte, hätte wohl auch mit einem gesunden Herzen überlebt, wohl aber durch die Aufregung.“

  108. „Schwuchtel springt ins Meer“?
    Auch ich möchte Herrn Bartels meinen Unmut ausdrücken.
    Solche Sätze gehören sich nicht

  109. Bemerkenswert sind nach jedem Tötungsdelikt die billigen Aufrufe zur Besonnenheit;
    so auch von Madgeburgs katholischer Bischof Gerhard Feige.

    Was im Land geschieht, ist aber kein Naturereignis,
    sondern das statistisch vorhersehbare Resultat der Politik von Frau Merkel.

    Ist es daher zuviel verlangt, wenn die Herren Bischöfe endlich ihre Verantwortung wahrnehmen und nicht den Bürger, sondern Frau Merkel zur Ordnung bzw. Besonnenheit rufen?

    (Nomen muss ja nicht immer Omen sein)

  110. Wieso läßt sich eine Frau gleich mit 2 afghanischen Asylbewerbern ein? Die Tat passierte im geistig behinderten Milieu? Da gehört sie auch hin. Jubelt der verbitterte Schäuble jetzt? Wieder was gegen die europäisch-deutsche Inzucht getan?
    Die beiden Afghanen stritten sich nur aus einem einzigen Grund um die Vaterschaft – was Männer im allgemeinen nur tun wenn es etwas zu holen gibt und nicht weil sie sich drum reissen Windeln zu wechseln! In diesem Fall war es für die dauerhafte Aufenthaltserlaubnis aufgrund eines Kindes, zu dessen Existenz die Typen im Gegensatz zur Frau, nur minimal beitrugen und keine unangenehmen, riskanten oder nachhaltigen Belastungen dabei hatten und haben. Billiger und angenehmer, kann die Beschaffung der Greencard nicht sein! Daraus eine Romance zu drehen, funtioniert nicht mal in Hollywood: Eine deutsche Frau (also per se eine Schlampe und ungläubige Hündin), die vor der Ehe mit einem Mann schläft ist im afghanischem Kosmos nichts als eine Nutte, die man am besten totschlägt oder steinigt, damit sie nicht auch noch ein schlechtes Beispiel gibt. Die Schwängerungs-Masche war ja schon beim Kopf-abschneider-Lampedusa-Daddy vom Jungfernstieg erfolgreich. Nicht für Mutter und Kind natürlich, die ja inzwischen auch tot sind. Es lebe die Familie! Schadensbegrenzung gibt es trotzdem nicht: Denn die Vater-Kind Beziehung ist heilig, natürlich, unverzichtbar, laut Kinderklauamt. Wenn schon nicht in der Natur, dann wenigstens in der Ideologie! Die linksorientierten deutschen Jugendämter, die traditionell in Kinder- und Mütterblut geradezu waten bzw. sich an deren absichtlich in Armut und Abhängigkeit gehaltenen Elendsdasein bestens mästen, werden aber weiterhin für tote Kinder und Mütter sorgen, weil es ein Supergeschäft ist! Inzwischen sorgen sie auch für tote deutsche Helfer (ein weiterer wichtiger Faktor für die Auflösung im one-world-Genpool und Ausmendelung des ewig schuldigen Deutschen), die so unintelligent waren Ritter zu spielen und sich einzumischen. Die deutschen Jugendämter sorgen auch dafür Frischfleisch für ihre pädokrimen Kollegen in Heime, ins „Pflegeelternbusiness“ für und für Herrenunterhaltung in den Bordellen liefern, denn Daddy ist der Beste! Ist der Kollege Martin Ney schon auf Hafturlaub? Wird Missbrauch durch Kitaerzieher auch in Hamburg noch strafbar? Danke und Grüße auch an die Familie Frau Schwesig! Niemand versteht, warum deutsche Frauen mit einem nennenswerten IQ keine Kinder mehr gebären wollen!

    Keine Greencard durch erfic…!

  111. <blockquoteniemals Aufgeben 10. September 2018 at 14:19
    Rittmeister 10. September 2018 at 14:12
    […]
    Wieso gibt es diese Spelunken überhaupt in Deutschland?
    ?Na, zur Geldwäsche , Islamisierung …? ?

    Das wurde übrigens in den besseren Zeiten des „SPIEGEL“ mit Verweis aus Ermittlerkreisen geschrieben, als die „Dönermordserie“ publik wurde und bekannt wurde, dass solche Kleingewerbe regelmäßig absurd hohe Umsätze an die zuständigen Finanzämter meldeten, obwohl sich dorthin kaum Gäste verliefen.
    Besonders krass war es beim Fall des Döner-Imbisses in Rostock, als der dort als Hilfskraft angestellte und später Erschossene regelmäßig fünfstellige Summen in bar einzahlte, obwohl er a) dort auf 400€ Basis arbeitete und b) bei Observationen festgestellt wurde, dass dieser Imbiss kaum Gäste hatte .

  112. FrauM 10. September 2018 at 12:52

    „Eine Schwuchtel springt von der Aida ins Meer“

    Geht’s noch Herr Bartels? Ein dermaßen eiskalter, mitleidsloser und abwertender Satz zum tragischen Lebensende eines jungen Mannes ist einfach nur abstoßend. Pfui Teufel!
    _____________________________

    Es ist lediglich überspitzt dargestellt…außerdem hat er sich das selbst ausgesucht!

  113. Ach schau einer an. Chemnitz, Köthen, ARD und ZDF dabei, keine regionalen Ereignisse mehr. Wenn es um die Ermordung das Arztes in Offenburg oder Susanne M. in Hannover geht, schweigen im Walde, wenn ein Mord in Chemnitz oder Köthen geschieht,
    große mediale Aufmerksamkeit. Oder anders , da wo es zu großen Protesten kommt Aufmerksamkeit, oder da wo man sich an Mord und Totschlag schon gewöhnt hat, Gleichgültigkeit. Nein, Dunkeldeutschland ist nicht im Osten.

  114. Das_Sanfte_Lamm 10. September 2018 at 14:17

    Ja Geldwäsche ist das Hauptmotiv warum es so viele Dönerbuden, Schissa-Bars und ähnliche Geschäfte gibt. Ich kenne Dönerbuden da sehe ich so gut wie nie Kunden drin.

  115. friedel 1830

    „pi-Leser mit moralischem Anstand möchten so etwas nicht lesen !“

    Dem AUFSTAND DER ANSTÄNDIGEN ist
    wirklich niemand zu entkommen.
    Das kenne ich :
    Leser mit „moralischem Anstand“ sollen auch
    nicht AfD wählen,
    sagt der Herr ZEIT – Redakteur.
    Wie wäre es, wenn wir stilistische Fragen dem
    Moderator überlassen würden?
    Der hat mich gerade auch schon wieder auf
    dem Kieker. Sein gutes Recht.

  116. Wörtlich sagte Landesjustizministerin Anne-Marie Keding: „Es gibt keine Hinweise, dass es zu tödlichen Verletzungen durch Schläge und Tritte etwa gegen den Schädel gekommen ist.“

    Da weiß man, wer den Auftrag zur Fälschung des Obduktionsberichtes gab. In früheren Zeiten wären solch abartigste Volksverräter für vogelfrei erklärt worden, falls es überhaupt noch zu einer Verurteilung gekommen wäre. Und das völlig zu Recht. Nach der Wende sollte man über fast vergessene Methoden des Strafvollzuges erneut nachdenken, ganz besonders für Politverbrecher.

  117. Hier kommt eine weitere Messerfachkraft, die die Wirtschaft bei Polizei, Justiz und Behörden mächtig ankurbelt und am Laufen hält:

    20-Jähriger verursacht vier Polizeieinsätze

    In der Nacht auf Samstag hat ein amtsbekannter 20-jähriger Asylbewerber gleich vier Polizeieinsätze verursacht.

    Der junge Mann wurde erstmals gegen 21 Uhr auffällig, als ein Bekannter die Polizei verständigte, da der 20-Jährige auf dem Volksfestgelände mit einem Messer bewaffnet sein soll und dem Mitteiler angedroht hat, ihn abzustechen.

    Da es nun irgendwann mal genug ist, wurde der 20-jährige zu dieser späten Stunde unter Mithilfe eines Mitarbeiter des Landratsamtes in eine andere Unterkunft verlegt.

    https://www.donaukurier.de/lokales/polizei/pfaffenhofen/Scheyern-dkonline_PMG-0815-20-Jaehriger-verursacht-vier-Polizeieinsaetze;art64746,3908693

    Und die Verlegung in eine andere Unterkunft wird den sich nach Frieden und Gewaltlosigkeit sehnenden besonders Schutzbedürftigen mit Sicherheit massiv beeindrucken…

  118. OT

    Saar-Polizist nimmt sich auf der Dienststelle das Leben

    Saarbrücken: Furchtbare Tragödie auf dem Gelände des Landespolizeipräsidiums in der Mainzer Straße heute Morgen. Als dort mehrere Beamte gegen acht Uhr ihren Dienst antreten wollen, finden sie den leblosen Körper eines Kollegen. Für den 54 Jahre alten Mann kommt jede Hilfe zu spät, er ist bereits tot. Unbestätigten Informationen zufolge hat er sich mit seiner Dienstwaffe das Leben genommen. Jedenfalls berichtet die Pressestelle des Landespolizeipräsidiums, dass die bisher bekannten Umstände auf einen Freitod hindeuten.

    Bei dem Mann soll es sich um einen der beiden Personenschützer handeln, die gemeinsam mit der damaligen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer im Januar auf dem Weg von Saarbrücken nach Berlin in einem Dienstwagen verunglückte.

    Polizeisprecher Stephan Laßotta bestätigt das indem er der SZ gegenüber erklärt, es gebe keinerlei Hinweise darauf, dass der mutmaßliche Freitod in Zusammenhang stand mit dem Unfall Anfang des Jahres. Hinweise auf die Tat gab es wohl im Vorfeld nicht, alle Kollegen waren überrascht. Landespolizeipräsident Norbert Rupp zu dem Vorfall:

    „Ich bin traurig und tief betroffen über den Tod unseres langjährigen Kollegen. Meine Gedanken und mein Mitgefühl gelten den Angehörigen und den Kollegen des Verstorbenen.“

    https://breaking-news-saarland.de/saar-polizist-nimmt-sich-auf-der-dienststelle-das-leben/

  119. „Mit weiteren 40.000 spontanen Herztoten in den nächsten drei Monaten wird gerechnet…“

    Damit macht man keine Witze, Herr Bartels! Ich vermisse ein gewisses Maß an Empathie!

    Bei Kenntnisnahme der unerträglichen Berichterstattung der Lügenpresse weise ich vor dem Fernsegerät regelmäßig folgende Symptome auf:

    1.) schwere Tobsuchtsanfälle
    2.) Fußnägel, die sich hochkrempeln
    3) Brillengläser, die aus der Fassung springen
    4) Herzrasen (sic!)
    5.) Gardinen, die von den Fenstern fliegen
    6.) Ethanolintoxikation (ist kausal der Lügenpresse zuzurechnen, soll sagen, die öffentlich- rechtlichen Medien sind nur besoffen zu ertragen).

    Gruss

    Obersimulant

    PS:

    Euch wird es bald genau so gehen! Bereitet euch darauf vor, dass die Täter von Köthen freigeprochen werden. Die Urteilsbegründung wird dann etwa wie folgt lauten:

    „Nach durchgeführter Beweisaufnahme vermochte die Kammer nicht mit der erforderlichen Sicherheit auszuschließen, dass der Geschädigte bereits verstorben war, bevor die Angeklagten als Ersthelfer vor Ort Wiederbelebungsmaßnahmen (Tritte gegen den Kopf, Fausstschläge) applizierten.

    Sie waren daher aus tatsächlichen Gründen freizusprechen. Die Kammer bringt ihren Respekt vor dem dem schnellen und selbstlosen Einsatz der Angeklagten zur Rettung von Menschenleben zum Ausdruck.“

  120. @lorbas 10. September 2018 at 14:24
    Na ich hoffe mal, dass die Partygäste jetzt nicht auf die einfachen Parolen der AfD reinfallen! Nur wegen so ein bisschen Bereicherung. Das hätte auch Eskimos sein können.

  121. @ Church ill 10. September 2018 at 14:26

    Bemerkenswert sind nach jedem Tötungsdelikt die billigen Aufrufe zur Besonnenheit;
    so auch von Madgeburgs katholischer Bischof Gerhard Feige.

    —————-

    Ist halt wie auf dem Schachhof, wo man ebenfalls versucht, die Tiere möglichst ruhig zu halten bevor …

    Stell Dir mal vor die würden sich alle aufregen und am Ende auch noch wehren. Solche Aufrufe haben schon ihren „Sinn“ …

  122. Bin überzeugt davon das es nicht möglich ist , ein paar stunden nach dem Mord , zu erkennen ,das man an einem Herzversagen gestorben ist. Denke das er ,laut Augenzeuging, auch wohl äußerliche Merkmale von Gewalteinwirkung hatte.

    Was ist mit den 2 schwerverletzten aus Chemnitz eigentlich?

  123. BePe 10. September 2018 at 14:30
    Das_Sanfte_Lamm 10. September 2018 at 14:17

    Ja Geldwäsche ist das Hauptmotiv warum es so viele Dönerbuden, Schissa-Bars und ähnliche Geschäfte gibt. Ich kenne Dönerbuden da sehe ich so gut wie nie Kunden drin.

    Und die Gewerbeämter und Polizei schauen auch immer schön weg.
    Während dem deutschen Betreiber eines Bratwurststandes schon mal eine saftige Geldstrafe oder gar die Schließung droht, wenn der Tisch vorm Stand nur einige Zentimeter zu weit über die von der Kommune zugewiesene Fläche steht oder die Brötchenkrümel nicht regelmäßig von der Tischplatte gewischt werden, sind bei den Sishabars selbst die Öffnungszeiten relativ egal wenn darüber Wohnungen sind und es werden bis morgens um kurz vor Fünf Uhr schon mal in der Bar nochmal die Boxen aufgedreht und davor Autotreffen mit PS-starken Boliden abgehalten – wie ich am Samstag morgen selbst sehen konnte.
    Alles in einem Wohngebiet und ohne dass sich die Polizei blicken ließ – deren Station übrigens ca. 300 Meter entfernt liegt.

  124. Mir fallen Unterschiede zu früheren Ereignissen auf.
    Für den Bundesinnenminister ist dieser „Fall“ schon wieder Anlass zur Chefsache. Sehr ungewöhnlich. Normalerweise sind Tötungsdelikte von regionaler Bedeutung, worauf die Staatsmedien bisher ja unverdrossen verwiesen haben. Nun ist das plötzlich aber anders. Alle Tötungen scheinen plötzlich Chefsache zu sein, warum nur? Der Bundesinnenminister kommt ja zu gar nichts anderem mehr, obwohl er gar nicht zuständig ist! Warum nur?
    Erinnert schon stark an R.A.F-Zeiten, da gab es irgendwann im Herbst kein anderes politisches Thema mehr! Und die Angst kroch hoch, und erfasste die gesamte Gesellschaft und ich erinnere mich noch, dass ein bewaffneter Polizist mir bei einer Verkehrskontrolle die MP ins Seitenfenster hielt! So weit war´s einmal gekommen in der BRD.

    Genau diese Art von Angst sieht man Einigen an. Gestern im zweiten Staatsfernsehen war der Schweiss förmlich zu riechen, auch bei der Reporterin vor Ort in Köthen. Es ist die Angst vor einer Eigendynamik, die niemand mehr aufhalten könnte.

    Einige scheinen eine böse Vorahnung zu haben, und Seehofer gehört dazu. Er schlägt sich respektabel. (Ich bin kein Änhänger, ich sehe nur die Person im Amt). Werner Maihofer war Innenmister bei der Entführung der Landshut. Da zeigten Männer wahre Größe!

    Und heute?? Das Establishment macht sehenden Auges bewusst Politik gegen große Teile des Volkes, und bekommt die Quittung dafür, das ist unvermeidlich. Politik ist auch die Kunst des Abwägens und der Vor- und Voraussicht. Ist auch eine Frage des Intellekts, gell Frau Roth?

    Nach Chemnitz und Köthen könnte jeder weitere Fall den Pott nun zum Überkochen bringen. Wenn nicht der nächste, dann halt der übernächste. Die Politik und ihre journalistischen Speichellecker sind selber schuld an ihrem Desaster. Die fahren die Nation an die Wand. Die schämen sich noch nicht einmal.

  125. Der Rollstuhlfahrer in Chemnitz soll übrigens auch an akuten Beinversagen verstorben sein. Daß ihn Barbara Ludwig vorher in einer Fußgängerzone ursächlicherweise überfahren hatte, ist reine Verschwörungstheorie.

  126. @Bin Berliner 10. September 2018 at 14:28
    @FrauM 10. September 2018 at 12:52

    Bin Berliner 10. September 2018 at 14:28
    FrauM 10. September 2018 at 12:52

    „Eine Schwuchtel springt von der Aida ins Meer“

    Geht’s noch Herr Bartels? Ein dermaßen eiskalter, mitleidsloser und abwertender Satz zum tragischen Lebensende eines jungen Mannes ist einfach nur abstoßend. Pfui Teufel!
    _____________________________

    Es ist lediglich überspitzt dargestellt…außerdem hat er sich das selbst ausgesucht!

    Wir sind hier nicht im Kindergarten und faseln lieblich❗ 😥
    Herr Bartels kennt die Sprache und wer mit den Wölfen heult darf bei seiner Wortwahl nicht wie eine liebliche Jammer-Maus seinen Senf dazu geben.
    Herr Bartels machen sie weiter… so ist das Lesen auch amüsanten ❗ 😀

  127. Herr Bartels stellt die richtigen Fragen,
    laut einem Zeugenvideo bei Yutube war der getötete bereits tot, als die Zeugin Wiederbelebungsversuche unternam. Sie scheint sich auszukennen und hat mehrere Pulse getestet und Herzdruckmassage gemacht. Stirbt das Opfer am Tatort ist der Zusammenhang eindeutig. Kommt der Mann ins Krankenhaus und verstirbt dort sind das rechtlich Welten. Dann kämen Stunden bis zur 2. Totenschau des Arztes. Die Zeitabstände zur Obduktion und das Ergebnis sind super – rasant, schnell.

  128. Wer mal ehemalige Konzentrationslager besichtigt, wo auch Totenscheine der ermordeten Juden und Oppositionellen ausgehängt sind: als Grund wurde meist „Herzversagen“ angegeben.

  129. Laurentius Fischbrand 10. September 2018 at 13:16

    „Schwuchtel springt ins Meer“

    Anstatt unverständlichem Kauderwelsch schwenkt Bartels jetzt auf platte Beleidigungen um. Naja, wem’s gefällt…
    ——————————————————-

    Wenn also der 22 Jahre alte Markus in Köthen an Herz“Problemen“ -gestorben- ist, dann ist Fräulein Küblböck an LSBTTIQ „gestorben“.
    Ja wer weiss vielleicht hat jemand das Fräulein meuchlings „A Tergo“ von Bord gestößelt, möglicherweise sogar ein Natsieh. Nichts Genaues weiss man nicht…..

    Ps.
    ES grüßt, das Murmeltier….
    Früher haben sich hier die Kewil_Hasser getroffen; heute sind es die Bartels_Hasser.

  130. Drohnenpilot: ein Tritt gegen den Hals kann einen Herzinfarkt auslösen. Der Auslöser war zwar der Tritt natürlich aber der Tod trat durch Herzinfarkt ein…

    Die zwei höchsten Polizisten Deutschlands haben vor der Regierung und Presse gelogen: sie sagten der eine Uwe von der NSU habe seinen Namensvetter erschossen, den wohnwagen angezündet und sich dann selbst gemordet und noch die Winchester mit halb weg geschossenen Kopf repetiert. Das sei erwiesen weil Ruß in der Lunge gefunden wurde, so Zierke (Rußlungenlüge) aber laut Untersucheung kein Ruß in der Lunge kein CO2 im Blut. Aber das hat auch niemanden in der Politik interessiert, so konnte man auf die Uwes alles abladen was man so abladen wollte (tiefer Staat Türkei, Geheimdienst der Türkei in Deutschland, Kurden Problem, Drogen Problem)

  131. Fremdländer greifen Passanten in Cottbus an

    OT,-….Meldung vom 10.09.18 – 14:29

    Polizei sucht Angreifer, Brüder in Cottbus angegriffen und schwer verletzt

    Cottbus -Zwei Brüder sind in Cottbus auf der Straße bei einem Angriff von einem Unbekannten schwer verletzt worden. Nach der Aussage der beiden sei am Samstagabend zunächst ein 65-Jähriger von dem Unbekannten aus einer Gruppe von vier jungen Männern mit Migrationshintergrund unvermittelt angegriffen und zu Boden gestoßen worden, berichtete die Polizeidirektion Süd am Montag. Als sein vier Jahre älterer Bruder( *69 ? ) zu Hilfe eilen wollte, sei auch dieser mit einem Kopfstoß verletzt worden. Beide Männer mussten zur Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizei stufte die Aussagen der Opfer als glaubwürdig ein. Ermittler fahnden nun nach dem Angreifer. https://www.berliner-zeitung.de/berlin/brandenburg/polizei-sucht-angreifer-brueder-in-cottbus-angegriffen-und-schwer-verletzt-31245102

  132. Ich wünschte man könnte Merkel, Kauder, Maas, Spahn, Altmaier, Göring-Eckard , Roth, Kipping, Wagenknecht und wie sie alle heißen, für die Invasoren-Morde zur Verantwortung ziehen.

  133. Wieso ist eigentlich der von der LÜGENPRESSE
    so gerne verwandte EUPHEMISMUS
    „südländisch aussehend“ noch nicht auf dem
    RASSISMUS – INDEX?
    Aber irgendeinen Namen muß das Kind ja haben.
    Wie wäre es mit
    SPÄTERDAZUGEKOMMEN – aussehend?

  134. Der Innenminister Stahlknecht warnte heute in einer PK das Volk vor Aufläufen, da in Köthen am Sonntagabend etwa 2500 Menschen durch die Stadt zogen.
    Da mußte schon mal die Bundespolizei her…. wir werden das nicht dulden.
    Und es sollen rechtsradikale Parolen gerufen worden sein, rassistische wie:
    Auge um Auge – Zahn um Zahn.
    Soll der die Bibel verbieten, zumindest das AT….

  135. Ja klar!
    Zwei Verbrecher, die schon schwere Körperverletzungen begangen haben,
    sind ausgerechnet in dieser Situation ganz friedlich und zahm gewesen
    und haben den jungen Mann natürlich in keinster Weise geschlagen
    und getreten…….
    Mehr Lüge geht kaum!

  136. Freya- 10. September 2018 at 14:56
    Ich wünschte man könnte Merkel, Kauder, Maas, Spahn, Altmaier, Göring-Eckard , Roth, Kipping, Wagenknecht und wie sie alle heißen, für die Invasoren-Morde zur Verantwortung ziehen.“

    Fürs Erste wäre uns schon mal gedient,
    wenn der indolente, feige DUMM – MICHEL
    sie nicht wählen würden.
    Also, liebe Bayern. Den Hessen traue ich auf
    diesem Feld nicht viel zu.

  137. Holzwurm 10. September 2018 at 14:04

    Warum sind die deutschen Frauen eigentlich solche Schlampen geworden um für solche Leute die Beine breit zu machen???

    Ja, warum nur? Vielleicht weil sie sonst nur solche Exemplare wie dich als Alternative hätten?
    Nee echt, bei solchen Aussagen bzw. dämlichen Fragen könnte ich kotzen. Ich kenne nicht eine einzige Frau und auch kein Mädel im entsprechenden Alter, welche für „solche Leute“ die Beine breit machen. Vielleicht solltest du mal in deinem Umfeld anfangen!

    ————————————————————————————————

    Kreuzritter HH 10. September 2018 at 13:57

    Fast immer, wenn ich mit gleichgeschalteten Merkelmenschen rede und die Verbrechen der sogenannten Flüchtlinge thematisiere, höre ich Sätze wie:“ was ist das denn für ein Unsinn“ oder „wo hast Du das denn her?“. Diese Leute sind uninformiert, weil bestimmte Nachrichrten in den Merkelmedien wie ARD und ZDF nicht vorkommen.

    Soll ich denen mal unsere Nachbarn vorbeischicken? Omas gestern beim Kaffeekränzchen zum 88. (sic!) Geburtstag unserer Nachbarsoma: Unterhalten sich lautstark darüber, wie schlimm das alles ist mit den ganzen Ausländern und was Chemnitz doch für eine Farce ist (da wusste man noch nichts über Köthen). Und ich glaube nicht, dass diese alten Tanten sich im Internet informieren. Generell sind die alten Leute bei uns ziemlich aufgeklärt und auf Zack, wenn es um solche Dinge geht. Muss ich dazu erwähnen, dass ich in Sachsen-Anhalt lebe? 🙂

  138. Schuld war zumindest nicht der Bossa Nova, soviel kann man schon mal festhalten.

    Vielleicht lags am billigen GKV-AOK-Second-Hand-Schrott-Herzschrittmacher ❓
    Dann wär der Affghane mehr Opfer als Täter.
    Wir sollten ihm vielleicht dankbar sein, dass er uns die technologischen Grenzen aufzeigt.

    Vielleicht sollten die german guys demnächst besser hingucken für wen sie sich starkmachen.
    Ne abgelutschte Kuffnucken.Matratze ist es mit Sicherheit nicht wert, sein Leben zu riskieren.

    #############

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/suche-volkspark-neue-spurensuche-im-fall-der-vermissten-hilal-ercan-57161888.bild.html

    Das rätselhafte Verschwinden von Hilal Ercan (10) aus Hamburg sorgte vor 19 Jahren bundesweit ❗ ❓ für Aufsehen.

    Sie verschwand Ende Januar 1999 spurlos aus dem Einkaufszentrum Elbgau-Passage in Hamburg-Lurup.<<<

    Bei Kuffnucken steht das Land still, wenn ihnen was passiert.

    ###########

    *https://www.bild.de/news/inland/news-inland/markus-b-22-starb-nach-schlaegerei-mit-afghanen-was-passierte-auf-diesem-spielpl-57163284.bild.html

    Am 17. April 2018 beantragte die Ausländerbehörde seine Abschiebung – vorgesehen war sie für den 24. April.

    *https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/schuesse-auf-nidal-r-zeuge-schildert-dramatische-szenen-vom-tatort-57167306.bild.html

    *https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/eskaliert-die-clan-gewalt-abou-chaker-verbuendeter-niedergeschossen-57157314.bild.html

    Kurz zuvor war hier Nidal R. mit mehreren Schüssen schwer verletzt worden. Erst vor wenigen Monaten war Berlins bekanntester Intensivtäter erneut aus der Haft gekommen. Nidal hatte bereits als Jugendlicher mehr als 100 Einträge ❗ bei der Polizei.<<<

    Ein Berliner Original, sozusagen.

    *https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/messer-attacke-in-paris-sieben-menschen-verletzt-vier-davon-schwer-57160474.bild.html

    Der Mann soll vor einem Kino am Quai de la Loire im Norden der französichen Hauptstadt auf Passanten eingestochen haben. Zwei Männer, die in einer Grünanlage in der Nähe Boule gespielt hatten, versuchten den Messerstecher mit einem gezielten Wurf einer Kugel zu stoppen, streiften ihn aber nur mit dem Spielgerät.

    ######

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Internationale-Fahndung-nach-drittem-Tatverdaechtigen-von-Chemnitz

    Man könne nicht ausschließen, dass sich der junge Mann ins Ausland abgesetzt habe.

    #######

    *http://www.sportbuzzer.de/artikel/rassismus-beleidigung-kreisliga-weizen-lauchringen-spielabbruch/

  139. @ einerderschwaben 10. September 2018 at 14:04
    bin mir nicht ganz sicher ob solch eine satirische Schreibe den eigentlichen Problemen noch gerecht wird ?
    das Lachen oder auch Lächeln über boshafte Sätze ist uns doch eigentlich längst vergangen – oder einfach weiter mit
    ein bischen Spaß muss ein LALAA LALALAAAA ? Augen zu und Durch ?
    —————————–
    Ja, wir sind auf PI. Hier hat man Angst, als Nazi dazustehen.
    Wer richtige Töne hören will, statt SCHWEIGE-Märsche und ernste Gesichter sehen will:
    In Köthen:
    https://www.youtube.com/watch?v=vR2VxosQdNo

  140. Eins kann ich euch sagen wenn wieder so was passieren sollte…

    Die Polizei ist am Limit, sie hat gar nicht so viele Hundertschaften und Wasserwerfer um mit richtig… richtig… großen Menschenmengen fertig zu werden. Noch sind wir in der Mehrzahl und Zeit haben wir KEINE mehr.

    Es gibt insgesamt in den Bundesländern sehr wenige Wasserwerfer. Die Teile sind extrem teuer, kosten über 1 Million Euronen. In Hessen z.B. gibt es nur 2. So ähnlich könnt ihr euch das überall vorstellen.

    Lasst euch also medial nicht einschüchtern. Auf das dämliche Rechtsstaat Gesülze könnt ihr auch nix geben, denn wir leben hier seit dem Merkelregime in einem Unrechtsstaat.

    Und schießen werden sie nicht auf uns, denn das gäbe in der heutigen Zeit sehr sehr hässliche Bilder in den ausländischen Medien.

    Deshalb… Spontanität ist allerorts gefragt.

    Keine Bewegungen, keine Parteien.. nur so ist man nicht berechenbar.

  141. RechtsGut 10. September 2018 at 14:54
    KONZERT JETZT!!!

    BITTE TEILEN!!!

    ENDLICH GIBT ES WIEDER EIN #wirsindmehr – Konzert, DIESMAL IN KÖTHEN!“

    Ja,
    zuerst seid ihr MEHR.
    Und dann seid ihr wieder WEG.

    “ Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
    Den Vorhang zu und alle Fragen offen.“

    (B. Brecht)

  142. Derart wirklich intelligenzfreie Einfältigkeiten von Bartels gegen Kübelböck dürfte noch nachhaltig genug dafür sorgen, das wichtige Bürger bei Wahlen einem Regierungswechsel zögerlich gegenüber stehen und man kann das nachvollziehen. Wer hier gewohnt verschwurbelt andere erniedrigt, kann nicht ernst genommen werden eine Alternative zu den bestehenden Mächtigen darzustellen!

  143. Die Polizei und Justiz in Berlin wird weder mit den Antifa-RAF-Linksterroristen oder den Araberclans fertig.

    Schaut euch das Video genau an, so sind die Zustände in der linksversifften Stadt von der aus ganz Deutschland terrorisiert wird.

    Nidal Rabih erschossen auf offener Straße:

    https://www.youtube.com/watch?v=O88IxtA4y9A

    Schießerei in Neukölln Wer ist der Tote Nidal Rabih?

    Nidal R. galt einmal als Berlins bekanntester Intensivtäter. Ermittler bescheinigten ihm schon vor Jahren ein „kriminelles Leben, das seinesgleichen sucht“. Gemeinschaftlicher Raub, gefährliche Körperverletzung, Fahren ohne Führerschein, Bedrohung, Beleidigung: Der nach eigenen Angaben staatenlose Palästinenser ohne Beruf verbrachte bereits viele Jahre im Gefängnis.

    Erste Straftaten soll Nidal R. schon im Alter von zehn Jahren begangen haben.

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/schiesserei-in-neukoelln-wer-ist-der-tote-nidal-r—-31243090

  144. Also das mit der Schwuchtel bezüglich Herr Kübelböck ist total geschmacklos. Wie kann man den Tod eines Mitmenschen so übel verwenden, um ihn noch nach dem Tod so zu beleidigen. Herr Bartels schämen sie sich.

    Zu den linksGrünen Mit“menschen“ kann ich nur noch folgende vernichtende Erkentnis verzeichnen. Deren bedingungslose Inschutzname von angeblichen Flüchtlingen gleicht einer Nibelungentreue. Offensichtlich werden Morde an Einheimischen lieber bagatellisiert, relativiert, oder mit erfundenen angeblichen rechten Menschenjagden und Pogromen versucht zu überkompensieren. Nein – unsere LinksGrünen können nicht mit der Wahrheit leben – sie lügen sich und anderen lieber was in die Tasche. gleiches gilt für ARD, ZDF, SZ, Spiegel und Co. Erbärmlich und unmenschlich ist das.

  145. BePe 10. September 2018 at 14:30
    Das_Sanfte_Lamm 10. September 2018 at 14:17

    Ja Geldwäsche ist das Hauptmotiv warum es so viele Dönerbuden, Schissa-Bars und ähnliche Geschäfte gibt. Ich kenne Dönerbuden da sehe ich so gut wie nie Kunden drin.“

    Gleiches gilt für die sogenannten
    “ Second Hand – Shops „.
    Die sind immer wie ausgestorben.
    Dieser Schwarzgeld – Dschungel ist längst
    undurchdringlich.
    Und als Finanzbeamter würde ich mein Leben
    auch nicht für diesen SCHEISS – STAAT
    (nicht zu verwechseln mit DEUTSCHLAND)
    riskieren.
    Da ist doch gar kein Durchkommen mehr.

  146. 1. Die Einzelfälle, bei denen das Herz stehen bleibt, heißen jetzt:

    Vorfälle mit Todesfolge (n-tv-Interviewer in Köthen at 13:38h)

    2. Paris, 7 Leute gemessert, einige davon schwer verletzt. Täter: Affghane (n-tv)

    WUT

  147. @ joke 10. September 2018 at 15:23

    Ja, einen Toten der zu Lebzeiten keiner Fliege was Zuleide getan hat im Nachgang so zu beleidigen, ist charakterlos.

    So was kennt man sonst nur von Linken.

  148. Hellhaeutiger 10. September 2018 at 14:57

    Sollen wir etwa davon ausgehen, dass die Pfütze, die hier:( https://www.bild.de/news/inland/news-inland/2-afghanen-aus-koethen-in-u-haft-er-starb-nach-attacke-an-herzversagen-57158780.bild.html )zu sehen ist, schon da war bevor Markus hinfiel?
    Es gab keine Gewalt gegen den Kopf.

    Bei Vorfällen mit Todesfolge, insbesondere bei Vorfällen, die mit Herz- und/oder Schrittmacherversagen einhergehen, kommt es regelhaft zu massivem Blutaustritt im Kopfbereich.
    Noch nicht gewußt?

    Auch das ist ein Zeichen von Diktaturen, dass sich Mediziner als Systembüttel hergeben.
    @johann hat bereits gestern in einem bemerkenswerten Kommentar darauf hingewiesen, wie im NS-Staat Diagnosen manipuliert wurden.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/2-afghanen-aus-koethen-in-u-haft-er-starb-nach-attacke-an-herzversagen-57158780.bild.html

  149. Töten in Köthen… Herr Bartels schaut doch nicht etwa DVA? So wie Markus „plötzlich“ an einem Herzinfarkt „gestorben“ ist, der gar nichts mit gar nichts zu tun hat, so ist Susanna bestimmt auch an einem „plötzlichen“ Sauerstoffmangel „gestorben“ oder? Gott was verachte ich die Politik und Medien dieses Landes.

  150. Meiner nach, sind Tritte gegen den Kopf, Mord in voller Asicht und wer es unzudeuten versucht, macht sich der Strafvereitler zum Mittäter, indem der Strafgegenstand durch vorsetzlich Undeutung zum Verteidiger und Unterstützer eines Gewaltverbreches macht und genau die gleiche Bestrafung, wie der Mörder verdient hat.

  151. Unsere Oberen und unsere Vorturnerin haben sich sehr pietätlos verhalten, beim tragischen Tod junger Deutscher. Vergelten wir nicht Gleiches mit Gleichem, wenn es die Merkel mal erwischt! Nur so viel: Freibier für alle, geht auf mich!

  152. NETZFUND:

    Wer bezahlt eigentlich diese Berufsdemonstranten der Antifa?

    Ein junger Mann wird bei dem Versuch, einen Streit zu schlichten, umgebracht. Und nur wenige Stunden später stehen diese Leute mit professionell gedruckten Plakaten in der bis dato unbekannten und ihnen fremden Stadt und skandieren „Prügelstrafe für Nazis“. Dieser Aufruf zur Gewalt gefiel dem ZDF so gut, dass es seine „Journalistin“ gleich davor ablichten lässt. Wer zieht dahinter die Fäden? Wer organisiert das? Da ist nix spontan, da steckt ein diensthabende System dahinter! Wacht endlich auf!

    Noch zwei Gedanken zu Köthen. Ein junger Mann wird durch Schläger, die Asylbewerber sind, so massiv verletzt, dass er wenig später stirbt. Diese ekelhaften Medien bringen nur kurze Zeit später, das der Bruder des Opfers rechtsradikal sei und das Opfer ohnehin schwach weil herzkrank. Was wollt ihr Mediennutten uns damit sagen? Wenn jemand einen rechtsradikalen Verwandten hat, ist es nicht so schlimm, wenn er erschlagen wird?

    Dann kommt die Meldung, er sei nicht an den Schlägen gestorben sondern an seinem schwachen Herzen, also eines natürlichen Todes. Abgesehen davon, dass dieses als Vermutung bereits vor der Obduktion als „Nachricht“ verbreitet wurde, wird auch hier der widerliche Versuch unternommen, eine Straftat kleinzureden!

    Und da wundert sich noch jemand, dass bei vielen, die das durchschauen Wut hoch kommt?

    Aber dieser zu begegnen, dafür gibt es ja die Berufsdemonstranten der Antifa, die sofort wieder alles unter Naziverdacht stellen, was seiner Wut und Trauer Ausdruck verleiht.

    Das ist so offensichtlich was hier passiert…

  153. Hatte gerade bei einem älteren Ehepaar einen Einsatz , also Einkaufen und spazieren gehen. Hatten gerade die Rotfaschisten-Sender ARD an, und gerade Berichte aus Köthen und Chemnitz usw. Das übliche Gehetze. Die hinterfotzige Ansagerin wurde dann ganz feucht um die Augen, denn der Maaßen muss doch nun endlich die Beweise bringen,das es usw.usw.
    Wow, die Blöd-Merkel und ihr Analkriecher Seibert haben schlimme Videos gesehen, die man uns vorenthält. Eine Zeckenseite aus dem Netz hat das Video von einer Rechten Seite „geklaut“. Wow, wer denkt sich bloß solchen scheiß aus.Ist ja noch spannender und völlg „glaubhafter“ als der NSU Schwachsinn. Wahrscheinlich hat man Merkel und Seibert damals auch des öfteren gegen den Kopf getreten, und die Auswirkungen sind erst 2018 zu sehen oder zu hören.
    Und stündlich wird eine neue Merkel äh Sau durchs Dorf getrieben.

  154. Bei Euch bekommen“ Die Toten ein Gesicht “ ( Ihr macht die Arbeit anderer Denk- Faulenzer-Medien und bekommt dafür deren umadressierte Lorbeeren und Mehr- Dankeschön ) , DENN : “ Ihr Kind könnte das Nächste sein ? “

  155. FUNDSTÜCK zu „Herzversagen“:

    „Die Obduktionsärzte waren schnell beflissen und teilten mit: Tod nicht durch Tateinwirkung, sondern durch ‚Herzversagen‘. Die Verarschungsstrategen in Deutschland treiben es immer mehr auf die Spitze: Jeder Tod ergibt sich schließlich nach einer letalen Ursachenkette durch Herzversagen! Ich hab in meinem Studium nebenbei in der Pathologie gearbeitet und in meiner praktischen langjährigen Tätigkeit als Arzt zig Todesbescheinigungen (i.R. der Leichenschau) ausgestellt. Da gibt es amtliche Richtlinien, die relativ streng sind. Mindestens in Bayern wird darauf hingewiesen, DASS ES NICHT GENÜGT, ALS TODESURSACHE „HERZVERSAGEN“ ANZUGEBEN, sondern man muss die Ursachenkette dokumentieren! Ich halte diese Verarsche bald im Kopf nicht mehr aus!“

  156. Die Staatsanwaltschaft hat die Anklageschrift gegen die beiden mutmaßlichen Täter aus Afghanistan bereits gefertigt. Wesentliche Punkte wurden mir zugespielt:

    Die Verdächtigen Afghanen konnten vor der Rangelei nicht wissen, dass der Verstorbene gesundheitlich beeinträchtigt war. Durch die Einmischung des Deutschen wurden die Verdächtigen zudem massiv in ihrer Ehre gekränkt. Sie konnten auch aufgrund ihres jugendlichen Alters die Tragweite ihres Handelns nicht korrekt einschätzen. Zudem waren sie traumatisiert und emotional aufgeladen. Strafmildernd wirkt sich ebenfalls aus, dass eine Abschiebung des einen Verdächtigen angekündigt war und beide mutmaßlichen Täter ehrliche Reue bekundeten.

    Die Staatsanwaltschaft beantragt daher aufgrund des festen Wohnsitzes beider Verdächtigen und weil auch keine Fluchtgefahr (Flucht war ja in Deutschland bereits beendet) besteht, eine Verurteilung der Afghanen zu je 160 Stunden Koranstudium, ersatzweise Sechs Wochen Jugendarrest auf Bewährung.
    (Ironie off)

  157. Was muss sich der junge Deutsche an den beiden Afghanen abgekämpft haben, daß er einen Herzinfarkt im Kampf um Leben und Tod bekam.
    Wär es so gewesen, dann wäre von wenigstens einem der Beiden nur noch ein Haufen Fleisch verteilt auf der Strasse übrig geblieben.
    Mensch, glaubt doch sowas nicht! Die wollen einen doch für dumm verkaufen. Das sagt einem der gesunde Menschenverstand, daß das nicht stimmen kann mit einem Herzinfarkt.

  158. Ich habe mich ebenfalls über die verlogene Todesnachricht in den Systemmedien geärgert. Als ob das schwache Herz aufgrund zu großer Aufregung zu Schlagen aufgehört hat. Man freut sich schon, dass nun ein kommendes Merkelmesser-Opfer davon zu Tode kommt, dass es Blut verliert. Das Faule Stück kann sich zusammenreißen, um nicht unnütz und nazimäßig einem Goldstück einen Streit mit Todesfolge unterzuschieben.

  159. buerger-im-widerstand 10. September 2018 at 14:41

    Nach Chemnitz und Köthen könnte jeder weitere Fall den Pott nun zum Überkochen bringen. Wenn nicht der nächste, dann halt der übernächste. Die Politik und ihre journalistischen Speichellecker sind selber schuld an ihrem Desaster. Die fahren die Nation an die Wand. Die schämen sich noch nicht einmal.
    ==============================================================
    So sehe ich das auch. Das „Große Schlachten“ ist längst im Gange und wird das Fass zum Überlaufen bringen.

  160. Köthen – Zeugen Aussage einer Ersthelferin vor Ort! (Audio)

    Eine Augenzeugin berichtet vom Tathergang in Köthen: So sollen noch mehr Flüchtlinge an der Tat beteiligt gewesen sein. Auch ein weiterer Mann und eine Frau sollen angegriffen worden sein. Die Erste Hilfe Maßnahmen der Zeugin blieben leider wirkungslos.

    Markus wurde lt. Zeugenaussage von mehreren Kuffnucken getreten!

    https://www.youtube.com/watch?v=P9G6NF7fKeo

  161. In der Berichterstattung haben wir wieder ein grandioses Beispiel von Doppelstandard,für den unsere Politiker und Medienleute inzwischen berühmt-berüchtigt sind. Mannikos Blog weist auf ein Ereignis in USA hin, wo aufgrund der Tat eines Rechtsextremen (?) mit dem Auto eine Frau in Charlottesville getötet wurde, die „Unite the Right rally“ von Charlottesville.

    „Einem islamischen Terroristen gleich raste ein rechtsextremer Demonstrant in seinem Auto in eine Gruppe Gegendemonstranten und rammte dabei mehrere Personen. Mehrere Personen wurden dabei teilweise schwer verletzt und mit der 32 Jahren alten Heather Heyer gab es ein Todesopfer.

    Zu den Umständen des Todes der Frau sagte einer der Notfallsanitäter, die am Tatort erste Hilfe leisteten:

    „She died of a heart attack right away at the scene, they revived her briefly and then — not consciously — they just got her heart beating again and then her heart just stopped. So I don’t feel like she suffered.”

    („Sie starb noch am Tatort an einem Herzinfarkt, sie konnte zwar noch kurz wiederbelebt werden, wobei – ohne das Bewusstsein erlangt zu haben – ihr Herz wieder zum schlagen gebracht werden konnte, allerdings hörte es dann einfach wieder auf zu schlagen. Ich denke also nicht, dass sie litt.“)“

    Weiter heißt es: „Sucht man bei Google nach Nachrichten aus dem Zeitraum kurz nach der Demonstration, dann findet man zahlreiche Artikel in den deutschen Mainstream Medien. Sie alle sprechen von einem „Anschlag“, von „Mord“, und von „Toten“. In keinem Artikel davon aber wird die Todesursache auf das schwache Herz der Frau zurückgeführt, sondern auf „rechtsextreme Ausschreitungen“, einer „Auto-Attacke“ und so weiter“

    Quelle: http://mannikosblog.blogspot.com/2018/09/linke-berichterstattung-zwischen-kothen.html

    Für mich das übliche Spiel: Ist ein „Rechtsextremer“ der Täter, ist es Mord. War es ein Arzt oder Ingenieur von Merkels Gnaden aus Islamistan, ist es Herzversagen.

  162. Was für Pathologen haben den Jungen obduziert? Selbst ich als Laie weiß, dass ein Mensch, der einen Herzschrittmacher hat, nicht an Herzversagen sterben kann. Der Herzschrittmacher gibt dem Herzen – einfach erklärt – den Takt vor.
    War das doch eine Gefälligkeitsdiagnose für das System?

  163. Korrektur Video da kam mir leider eines von Haremhab dazwischen, da ich es von einem anderen Artikel rüberkopierte

    Köthen – Zeugen Aussage einer Ersthelferin vor Ort! (Audio)

    Eine Augenzeugin berichtet vom Tathergang in Köthen: So sollen noch mehr Flüchtlinge an der Tat beteiligt gewesen sein. Auch ein weiterer Mann und eine Frau sollen angegriffen worden sein. Die Erste Hilfe Maßnahmen der Zeugin blieben leider wirkungslos.

    Markus wurde lt. Zeugenaussage von mehreren Kuffnucken getreten!

    Hier AudioVideo mit Zeugenaussage:

    https://www.youtube.com/watch?v=LDzJAJQnx9k

  164. Thema Köthen,

    Hatte das schon jemand ?, dies sollen die beiden in gutmenschlichen Kreisen gern erwünscht afghanische Schwiegersöhne sein, die das …. “ Herzversagen“… eines jungen Mannes in Köthen zu verantworten haben, Hotak H. und Ezatullah M. —> … klick !

  165. Hey Bartels,
    Sie werden immer besser. Wut befleißigt! 🙂
    Wir werden dieses Regime -welches ein Mehr als Merkel ist, man muss die unzähligen Speichellecker, Mitläufer und ideologisch Kranken mitrechnen- nur noch durch Krieg, Bürgerkrieg oder totaler Verweigerung loswerden. Offenbar wiederholt sich tatsächlich alles. Wer hier glaubt, dass mit demokratischen Wahlen, bei einer optimal verhetzten Bevölkerung und einer staatlich organisierten Desinformation noch etwas zu ändern ist, dem ist nicht mehr zu helfen. Demokratische Wahlen bedingen, dass jeder die Möglichkeit hat, sich frei und ungehindert zu informieren und auch seine Meinung öffentlich kund tun kann. Beides ist hier nicht mehr gegeben. Die Opposition in Deutschland besteht nur noch aus der AfD und einem kleinen Haufen um Sarah Wagenknecht. Das Regime arbeitet im Moment fieberhaft daran, dieses „Problem“ auch noch zu lösen. Schade, um das einst schöne Land und seine fleißigen Leute, die wieder einmal Opfer von kriminellen Ideologen wurden. Ich kann nur hoffen, dass die Deutschen der Verweigerung den Vorzug vor der Gewalt geben. Ansonsten sehe ich nämlich der totalen Spaltung und dem Ende dessen entgegen, was Bismarck einstmals geschaffen hat.

  166. Von PETER BARTELS | Auf Seite 1 springt eine Schwuchtel von der AIDA ins kalte Meer …
    ——-
    Das war ins Klo gegriffen, Herr Bartels. Ich verachte Schwule ebenso aber Daniel Küblböck war kein aggressiver Mensch, lustig und hat sich wohl mit seinen Solarstrom-Investitionen überworfen.
    Außerdem geht bei AIDA und anderen Dreckschleudern ab und zu mal einer über Bord genauso wie bei der „Gorch Fock“. Das ist in der „christlichen“ Seefahrt nichts Neues. Und falls es doch langweilig wird kann man ja Eisbären erschießen bei Hapag-Lloyd-Cruises.

  167. irgendwas soll doch da provoziert werden habe ich das Gefühl.
    Koethen ist ja schon bekannt durch eine etwas heruntergekommende „Nazi Familie“ R. die durch irgendwelche Dokus von einigen Öffentlich rechtlichen vor ein paar Jahren zu etwas Berühmtheit gekommen sind (siehe z.b. auf youtube). des weiteren leben ohnehin schon lang Generationsübergreifend Rechtsextreme in dem Städtchen, wie es ja auch durch die erste reportage von mitte 1990 über die Familie R. deutlich wurde. Warum zum Henker schickt man ausgerechnet da da kriminelle Asylanten hin? Und dann dieses nervige „starb an Herzanfall“ gefasel und das legitimieren überall, wo jeder mit noch etwas Grips ahnt, das es zu unangemessen Strafen kommen wird am ende. Fallbeispiele gibt’s ja zu Hauf dank PI-news. Das werden die Rechtsextremen aus dem Kaff- und vor allem seine Brüder sich nicht gefallen lassen, wie es angeblich auch ein Zeuge zu irgendeiner Zeitung gesagt haben soll. Die Chancen stehen jedefalls nicht schlecht, wenn sich aufgebrachte Hardcore Rechtsextreme aus dem Kaff einen hinter die Binde gekippt haben, nachts wieder ein Asylheim in Deutschland brennt. Dann hätten die Volksverräter Psychopathen das bekommen wonach sie solange lechzen. Das Nazi-Bashing dürfte in Koethen nicht allzu schwer fallen.
    wenn diese Typen nur wegen Prügeln mit Todesfolge angeklagt werden und möglichweise freispruch bekommen, dann ist das beabsichtigt so um die Leute in Rage zu bringen und Gewalt zu provozieren. wirklich unglaublich alles!

  168. indubioproreo 10. September 2018 at 15:52

    Sehr geehrter Pro Reo,

    wahrscheinlich sind Sie Dezernent bei der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau.

    Offenbar ist Ihnen nicht hinreichend bewusst, dass Sie mit der Veröffentlichung des konkreten Anklagesatzes materiell einen Straftatbestand verwirklicht haben (§ 353d Abs. 3 StGB).

    Bereits in Chemnitz wurde der Haftbefehl geleakt. Ich habe Sie daher beim Verfassungsschutz
    (Hans-Georg Maaßen) angeschissen.

    Vorerst sehe ich davon ab, auch Heiko Mittelmaaß zu informieren, Gleichwohl erwarte ich von Ihnen einen selbstkritischen Beitrag. Schreiben Sie, dass Dezernententätigkeit in dieser linksversifften Bananenrepublik zur Farce verkommen ist!

  169. Waldorf und Statler 10. September 2018 at 16:17

    Natürlich mal wieder die typischen „Südland“ Bilderbuch Hackfressen wie ich sie mitlerweile schon hasse wie die Pest!

  170. martinfry 10. September 2018 at 15:27

    „Da ist doch gar kein Durchkommen mehr.“

    Doch das wäre möglich, sogar relativ geräuschlos. Aber nicht mit diesen eierlosen BRD-Eliten und mit diesem „Staat“.

  171. Marie-Belen 10. September 2018 at 13:14
    …..und bei der Revision des Prozesses gegen den Mörder von Mia wird sich bestimmt auch noch eine „natürliche“ Todesursache finden!
    ————————–

    Wie wäre es mit Krebs im Endstadium — sie wäre in ein paar Wochen sowieso gestorben. Also Freispruch. Aber ich glaube, die trauen sich nicht, da schon wieder etwas zu mauscheln. Es ist ja wohl jedem klar, dass es bei der Anklage nach Jugendstrafrecht in allererster Linie darum ging, dass die Gerichtsverhandlung zum Schutz der Mittäter unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden kann.

    Was Proteste betrifft, ist es in diesem Fall ganz ganz laut verdächtig still.

  172. Laurentius Fischbrand 10. September 2018 at 13:16
    „Schwuchtel springt ins Meer“
    Anstatt unverständlichem Kauderwelsch schwenkt Bartels jetzt auf platte Beleidigungen um. Naja, wem’s gefällt…

    Die MELDUNG darüber, daß sich dieser recht unnütze Typ selbst entsorgt hat, ist eine Beleidigung. Eine Zeile auf der letzten Seite hätte nun wirklich gereicht.
    Die Menschen, die in den letzten Jahren abgestochen und totgetreten wurden, viele Faminlienväter und Mütter, wären mit Sicherheit diesen -und höheren- Berichtsaufwand wert gewesen !

  173. David08 10. September 2018 at 16:19
    Hey Bartels,
    Sie werden immer besser. Wut befleißigt! ?

    Herr Bartels läuft zum Höchstform auf.

  174. Freya- 10. September 2018 at 15:24

    Das Bild von Markus B. ist wirklich herzergreifend, das war doch noch ein Jüngelchen!

    Diese Monster…

    Vielleicht haben die Monster sogar gewußt, dass der arme Kleine ein bißchen behindert war?
    Töten von Behinderten hat eine genau so unselige Tradition wie das Fälschen von Diagnosen.

    Geistig mehr oder wenig Behinderte in der Betreuten Werkstatt sind eigentlich immer sehr freundlich und friedfertig.
    Er wollte dem Mädchen zu Hilfe kommen, die Gefahr hat er nicht erkennen können.

    Mit Kotzen ist es in diesem Drecksstaat schon lange nicht mehr getan.

    WUT

  175. Aber, was soll man schon erwarten in einem Staat, in dem RollstuhlfahrermörderInnen (in der Fußgängerzone!) OberbürgermeisterIn werden können.

    Das paßt alles zusammen, der ganze Dreck.

    WUT

  176. Das Opfer in Köthen starb durch einen Herzversagen! Es wollte einfach nicht mehr schlagen.
    Das Chemnitzer Opfer starb nicht wegen läppischen 25 Messerstichen, sondern nur durch Blutverlust und Organschädigungen. Die Anwesenheit von Schutzsuchenden Afghanen & Syrern sind nur zufällig. Im Grunde ist die AFD schuld, weil sie sich sträubt eine rein natürliche Todesursache anzuerkennen. (Ironie off!)
    Diesen kompletten Dünnpfiff von mir, glauben sehr viele Gutidioten, weil es von den Medien so rüberkommt. Märchenpornos nur für Auserwählten.
    Wenn Locus und Blöd schreiben Merkel wäre die Reinkarnation der Mutter Theresa, dann ist das so, Basta!
    Ja, auch einige mit Hochschulreife sind drunter, nicht nur der Dorfdepp vom Dienst!
    Nichts ist Wahr und alles ist Erlaubt.

  177. Pressekonferenz: Es wurden keine „tödlichen“ Verletzungen durch Schläge oder Tritte festgestellt.
    Medien: Es wurden keine Verletzungen durch Schläge oder Tritte festgestellt.
    Frage: Bemerken sie den Unterschied ?

  178. „Eine Schwuchtel springt von der Aida ins Meer“

    Kann sich der Autor solche Sätze eigentlich mal sparen? Was bitte soll das?
    Genauso ekelhaft wie seine ständigen optischen Bewertungen für sämtlichen Frauen die in seinen Texten vorkommen. Kann jemand bei PI dem Mann mal mitteilen dass wir 2018 haben und nicht mehr 1958.

  179. @ Freya und @ Cassandra
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Polizei tatsächlich ans Limit kommt, wenn nämlich gleichzeitig an zwei verschiedenen Orten Demonstrationen „begleitet“ werden müssen. Das Besondere hier ist ja, dass immer zwei Lager gegeneinander antreten, und die Polizei hauptsächlich damit zu tun hat, die beiden Gruppierungen auseinanderzuhalten, damit sie nicht aufeinander treffen. Das scheint mir aus Polizei-Sicht der worst case zu sein. ´89 wurden den Demonstranten ja keine SED-geführten Gegengruppen entgegengeschickt… oder wear das so?
    Ich habe den Eindruck, dass ein Verhältnis von 10: 1 Demonstranten zu Polizeikräften nicht ausreicht, um Gewalt mit Sicherheit zu verhindern.Das ist das oberste Ziel.
    Wehe, da kommt es zu einem tödlichen Aufeinandertreffen, Benno Ohnesorg ist noch in guter Erinnerung (da war´s die Polizei selbst).
    Schreckensscenario wäre z.B. in einem Ost-Land gleichzeitig zwei Todesfälle dieser Art, und z.B. jeweils 20.000 „Rechte“, gekontert von je 10.000 „Linken“. Dazwischen die Polizei mit ihren Wasserwerfern, Pferden, Knüppeln, …. Wehe wenn es da zum „Durchbruch“ kommt ….. Dann dürfte die Polizei definitiv überlastet sein, und das dann Unvermeidliche geschieht.
    Gleichzeitig werden die Regimemedien ganz heißes Öl ins Feuer gießen! Blow Out.

    btw. ich hab mal eben nach „Weimar“ gegoggeled. Ein zufälliger Satz genügt, der plastisch verdeutlicht, wo wir hingesteuert werden könnten (niemand von uns kann den Kurs der Titanic beeinflussen): „In der Endphase der Weimarer Republik polarisierte sich die politische Landschaft extrem in Kommunisten und Nationalsozialisten.“ Abgesehen davon dass die politischen Grundhaltungen heute anders sind, die Unversöhnlichkeit und Lagerbildung in Gruppen ist doch schon Realität! Vielleicht ist die Migrantengewalt sogar nur der stellvertretende Auslöser eines viel tiefer sitzenden sozialen Problems in großen Bevölkerungskreisen, möglich ist das.

  180. Die gesamte GEZ-Journalunken-Riege zappelt und windet sich wie im Todeskrampf in ihren eigenen Lügenstricken und scheint dazu noch zu glauben, dass ihnen das Dumme Volk ihre Lügen weiterhin abnimmt, wenn man sie nur subtil genug verpackt. Irrtum, Ihr Vollidioten. Wer permanent lügt, dem glaubt man nie wieder etwas…

  181. VivaEspaña 10. September 2018 at 16:39

    Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand sollen sich die Pasalacken darüber gestritten haben, welches dieser Schweine eine vor Ort anwesende Schlampe angeknallt hat.

    Markus B. hingegen wollte nur vermitteln.

    Diese Raubtiere erkannten dieses Auftreten ad hoc als Schwäche und sind sofort zur Tat geschritten.

    Nicht Wut. Hass! Blanker Hass!

  182. Warum man „das“ dort so schnell weiss? Na vielleicht hat man von Berlin aus angerufen und das Optuktionsergebnis angeordnet?
    Ist es unüblich, dass beim Tod das Herz nicht mehr schlägt? Ist es normal nicht so, dass man nach dem Auslöser eines Herzstillstands sucht?
    Auch wenn jemand erstochen wird, ist es letztlich der Hertsillstand, der zum Tod führt und nicht die Stichwunden, die zum Herzstillstand führten.

  183. AbsurdistanSiktirlan 10. September 2018 at 16:52

    Nicht „zielführend“. Im Gegenteil. Menschenverachtend.
    Arbeitet der „Gegenseite“ zu.
    Niemals vergessen: BLöD bleibt BlöD, DHKP.
    Nicht anders als Muselmanendenke.

    Vielleicht wird Herr Bartels im nächsten Leben als „Schwuchtel“ geboren (@Bin Berliner: Das sucht sich keiner aus) und bekommt dann auch noch eine schwere Depression….

    PS @ Bartels, es heißt Leipzsch und nicht „Leipsch“ (Artikel gestern)

  184. Das Bestreben aller Systempolitiker:
    „Köthen darf nicht zu einem neuen Chemnitz werden“
    Dafür darf gelogen und betrogen werden,was die gebogenen Balken
    hergeben!
    Das ist dieser verkommene Politikerrepublik zu verdanken,
    die diese Staatsdoktrinen vorgibt…
    Der Asylant sei Hilfreich,Edel und Gut, bis zum letzten Wahlprozent,was
    man noch verlieren könnte.

  185. @AbsurdistanSiktirlan 10. September 2018 at 16:52
    Her Bartels hat nur das benannt, was D.K. vorgab zu sein: eine Schwuchtel! Er hätte auch Transe oder Fetischist sagen können. Hat er aber nicht. Wo der Unterschied zur Schwuchtel liegt, werden Sie sicherlich hier noch erläutern. Aber Bitte, ohne Orwell´sche Sprachvorgaben! Falls Sie es noch nicht realisiert haben: diese Leute bezeichnen sich teilweise selbst so. Einfach einmal im Internet nachschauen. Übrigens tut mir das, was er mit sich gemacht hat leid. Schwuchtel hin oder her!

  186. Das Wort „Schwuchtel“ hat Herr Bartels nur als Stilmittel angewandt, um die extremen unterschiedlichen Wertschätzungen der „Bildzeitung“ gegen über den Toden aufzuzeigen. Selbst Tode haben für Bild keine Gemeinsamkeiten, sie werden selektiv auf oder abgestuft. Ist auch eine Diskriminierung, der eine ist ein guter Toter, der andere ist auch mal bei Bild nur ein „Kadaver“. Beispiel die Frau von Assad, die soll Verrecken!

  187. Da waren der schwarze Kanal (DDR) und D Magazin (BRD) noch besser. Die Medien lügen heute nicht mehr, nein, die
    negieren die Wahrheit. Ich mag auch keine Besoffenen Schreihälse und die sollte man auch nicht als allgemein verbindlich annehmen. Die Bürger sind nur besorgt und das dürfen und das müssen sie sein.
    Jetzt sind unsere Politiker gefordert, aber ich habe wenig Hoffnung.

  188. Blimpi 10. September 2018 at 17:40

    Töten in Duisburg, nochmal Glück gehabt
    und eine Besonnene Bevölkerung gabs auch…
    Nochmal Glück gehabt Herr Laschet…
    Ach ja und das schwangere Mädchen auch,aber darum wäre es dann
    eh nicht mehr gegangen!
    Man braucht Ruhe im Staat,so wie in Kandel und Chemnitz oder Köthen und,und, und
    der Rest der Einzelfälle…

    https://www.waz.de/staedte/duisburg/messer-attacke-17-jaehrige-ist-schwanger-taeter-der-vater-id215294157.html
    ———————
    Multikulti in höchster Reinform !!! Die Staatsbürgerschaften sind deutsch, schwedisch, irakisch, türkisch und bestimmt ist kein einziger Biodeutscher an der ganzen Sche_ße beteiligt,
    höchstens einer der Polizisten, der an der Aufklärung beteiligt ist. Und dann kostet das den „Rechtsstaat“ wieder Unsummen, weil das Kuddelmuddel kaum aufzulösen ist…

    Wir sind im Eimer, wir Deutschen!!!

  189. BePe 10. September 2018 at 13:27

    Die schwangere Deutsche trägt eine gehörige Portion Mitschuld!
    Wieso lässt sich eine Deutsche überhaupt mit solchen illegal eingedrungenen zwielichtigen Individuen ein.

    * * * * *

    Gestern wieder an der Uferpromenade. Ein würdeloses deutsches Fräulein (aber mit Heiligenschein) führt ihren Rabenschwarzafrikaner aus. Er trottet ein paar Schritte hinterher, wobei seine Augen einen IQ von mindestens 70 suggerierten.
    Gute Nacht Deutschland.

  190. Was für ein Jubel aus den Merkel-Medien: das Herz des Opfers blieb stehen. Na denn ist ja halb so schlimm, wozu regt sich die Bevölkerung denn auf! Alles ganz normal! Und der Staatsanwalt erklärt, man hat schon viele Verfahren gegen Demonstranten eingeleitet, die, die böse Worte ausgesprochen haben.

    Wurden eigentlich schon Verfahren gegen die Chemnitzer Hiltler-Grüßler eingeleitet. Unbekannt? Niemand weiß es!

    ich weiß nur eins, diese ganze Bundesregierung kotzt mich nur noch an!

  191. Die deutsche Justiz ist, was sie übrigens immer war: eine ideologisierte politische Justiz. Ihre Insassen sind weisungsgebundene, gekaufte Mitläufer und Systemprofiteure. Das war im ersten linksfaschistischen Staat so, Beispiel Roland Freisler, das war im zweiten linksfaschistischen Regime so, Beispiel Hilde Benjamin, und das ist jetzt im dritten linksfaschistischen Regime auch so.
    Ein in Deutschland gesprochenes Gerichtsurteil hat nur vordergründig was mit Recht zu tun, dieses wird im politischen Bedarfsfall einfach gebrochen, mit Gerechtigkeit hat es schon gar nichts zu tun.
    Dies zeigen eindrücklich absurde Urteile: wenn z.B. eine alte Rentnerin wg. wiederholtem Ladendiebstahl ( evtl. krankhafte Kleptomanie? ) inhaftiert wird, wenn nichtzahlende Falschparker und GEZ-Lügenmedien-Nichtbezahler eingeknastet werden, und wenn gleichzeitig schwerstkriminelle
    Merkel-Bereicherer mit 18 oder mehr Vorstrafen auf Bewährung als gesellschaftspolitische Zeitbomben hier massenweise rumlaufen. Gesinnungsjustiz der allerübelsten Sorte.
    Anis Amri ist einer der ganz absurden Fälle. Obwohl als extrem gefährlicher Gewalttäter den Sicherheitsbehörden bekannt, wird seine Inhaftierung wie auch Abschiebung auf Weisung von ganz oben wiederholt verhindert, bis er das Massaker am Breitscheidplatz verüben konnte mit vielen Toten und Schwerverletzten. Mordgehilfen dieses Massenmordes sind Merkel und Maas, bis heute völlig unbehelligt im Amt. Während man gerade aktuell auf einen Herrn Maaßen Jagd macht, weil er
    Zweifel an der Seriosität von Videoaufnahmen und ihrer Darstellung in den Lügenmedien geäußert hat.
    Wir werden von kriminellen linksfaschistischen Idioten beherrscht. Soviel ist sicher.

  192. Die GEZ-Journalunken berichten so in etwa, „Aufgrund des stark gestiegenen Rechtsradikalismus In Deutschland kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Ausländern“.

    Also, wenn ich ne Knarre hätte, dann würde ich jetzt ganz ganz große Lust verspüren, mit einem Pulk dieses Abschaums Charles Bronson zu spielen.

  193. Alles richtig. Die Gewichtung in den Medien ist einfach nur krank. Aber wieso muss man sich – auch wenn es ein stark emotionales Thema ist – zu Schimpfwörtern hinreißen lassen. Bleiben wir doch auch hier sachlich und professionell. Küblböck als „Schwuchtel“ zu bezeichnen hilft wahrlich nicht weiter.

  194. Herr Bartels

    *„Eine Schwuchtel springt von der Aida ins Meer“*

    Ich lese immer gerne Ihre guten Artikel, aber das ging jetzt doch zu weit.

    Daniel hat mich in meiner Jugend mit seinem Klamauk immer sehr erfreut.
    Er heißt Daniel und nicht Schwuchtel.
    Bitte das nächste Mal darauf achten, auf die Menschenwürde eines unglücklichen Menschen.

    In diesem Sinne
    Gruß Black Elk.

    Damit es nicht OT wird 😉

    Die Orientalen müssen lernen, Einfühlungsvermögen, Mitleid und Güte zu empfinden, das haben sie in ihren Heimatländern aberzogen bekommen, die wissen gar nicht was das ist. Die meisten sind Krieger und unsere Jugend und unsere alten Menschen nicht, überhaupt niemand in Deutsschland heute kann sich wehren.
    Das bedeutet, dass unsere Jugend ausländischen importierten kriegserfahrenen Kämpfern zum Opfer fallen wird.
    Das ist ganz normal, wenn die Regierung da jetzt und ich meine jetzt!, keinen Riegel vorschiebt.
    Und sie schiebt keinen sichtbaren vor.

    Nun hilft sich das Volk selbst…ist das wirklich verwunderlich?

  195. Man stelle sich mal vor, der Michel ging bei jedem Kuffnucken-Verbrechen sofort auf die Straße (Diebstahl nicht inbegriffen), dann wäre Deutschland täglich nur am Trauer maschieren oder demonstrieren (Patrioten, Normal-Bürger), Scheisse gröhlen (verstörte Rechts-und Linksradikale) umringt von Presse, die nur darüber „berichtet“ und 24/7-TV was die Livemärsche zeigt.

    Wer würde im Land noch Merkels Kuffnucken-Hobby finanzieren? Ging dann überhaupt noch einer arbeiten? Der Staat würde binnen paar Wochen zusammenbrechen wenn keiner mehr einen Finger krumm macht weil ja am demonstrieren gegen Merkels Schwachsinnigkeiten.

  196. Hotak H. und Ezatullah M. —> … klick !

    ————————-

    Die Kotznamen passen zu den Kotzfressen. Kann die mal jemand auf Deutsch übersetzen?

  197. gonger 10. September 2018 at 16:21
    Von PETER BARTELS | Auf Seite 1 springt eine Schwuchtel von der AIDA ins kalte Meer …
    ——-
    Das war ins Klo gegriffen, Herr Bartels. Ich verachte Schwule ebenso. “

    Bartels verachtet weder Schwule,
    noch ist er chauvinistisch.
    Wenn man den MAINSTREAM provozieren
    kann, dann soll man es tun.
    Damit die EINSCHLÄGIGEN HERRSCHAFTEN
    nicht ganz die Bodenhaftung verlieren und
    ihnen langsam klar wird, daß all ihre
    UMERZIEHUNGS – PROJEKTE für die Katz
    sind.

  198. Drohnenpilot 10. September 2018 at 13:24
    .
    Der Staat verliert Stück für Stück die Kontrolle über unsere Städte an die ausländischen Verbrecher/Mafia-Clans aber träumt vom Gewaltmonopol!
    .
    Der Staat verliert die Kontrolle und wir die Bürger das Vertrauen!
    —————————-
    Der Gesellschaftsvertrag ist mittlerweile NULL UND NICHTIG. Steuern zahlen PLUS Gewaltverzicht zugunsten eines Staates, der allen hier Sicherheit garantiert. Sollte es zu Straftaten kommen, bleibt auch das unter Kontrolle des Staates mit deftigen, abschreckenden Strafen, in in der MEHRHEIT der Bevölkerung als GERECHT EMPFUNDEN WERDEN.

    Das ist vorbei. WEDER gibt es Sicherheit im öffentlichen Raum NOCH gibt es gerechte, ausreichend harte Strafen für die Gesetzesbrecher.

    Damit ist der Vertrag hinfällig.

    Hier ein Markus-Lanz-Intervie mit Heinz Buschkowsky, da sagt er all das voraus:

    https://www.youtube.com/watch?v=9DDwl2IGdyI
    ANSCHAUBEFEHL!!!!!!!!!!!! Vor allem auch der Schlußabschnitt!!!!!!!!!!!!!!!

  199. Wenn SPD-Medien plötzlich landesweit über den regionalen Herzinfarkt eines 22-jährigen Deutschen berichten, dem kurz davor der Schädel von Flüchtlingen eingetreten wurde!
    Dann werden wir verarscht.

  200. AbsurdistanSiktirlan 10. September 2018 at 16:52
    Kann jemand bei PI dem Mann mal mitteilen dass wir 2018 haben und nicht mehr 1958.

    Weder noch. Wir haben gerade 1984.

  201. Nathan der Weise 10. September 2018 at 13:16

    Ich erinnere an Dominik Brunner !!! Es gibt ein Grundsatz-Urteil zum Herzstillstand.
    Am 12. September 2009 griff er am Münchener S-Bahnhof Solln eine Gruppe Jugendlicher an, die sich vorher aggressiv verhalten hatten, und wurde bei der anschließenden Auseinandersetzung von diesen schwer verletzt. Wenig später starb er im Krankenhaus an einem Herzstillstand.

    Wir hatten dies schon einmal. Diese Märchen – Justiz für Idioten.

    ——–
    Der Fall Dominik Brunner kam mir auch sofort in den Sinn, als ich hörte, der 22Jährige sei an Herzversagen verstorben. Einfach so verstorben.

    Herzversagen ist bei 22Jährigen offensichtlich eine ganz alltägliche Todesursache. Zynischer geht es nicht.

    Mit dem Fall Dominik Brunner hat unsere Polit-Justiz ein Exempel statuiert, das jetzt wieder erfolgreich angewandt wird: Die Straftat wird verharmlost wenn nicht gar negiert (daraus wird sicher bald eine Rangelei gemacht), die Täter werden entkriminalisiert. Ich warte darauf bald zu lesen, dass ihnen für ihre Zeit in der U-Haft eine Entschädigungszahlung zugesprochen wird.

  202. Wieviele Herzen blieben eigentlich im 2. WK einfach so stehen? Da gab es doch sicher Millionen an Herztoten. Nieder mit dem Schuldkult.

  203. Zehn feige Messerstecher forderten Asyl
    Neune wurden anerkannt, der Zehnte war zuviel

    Neun feige Messerstecher erstachen drei Deutsche in der Nacht
    Nur einer wurde festgenommen, da waren es noch Acht

    Acht feige Messerstecher wollten Tittengrapschen gehn
    Sieben fuhren nach Düsseldorf, und einer fuhr nach Köln

    Sieben feige Messerstecher vergewaltigten ein Kind von 13 Jahren
    Sechs flüchteten ins Heimatland, bald sind sie wieder da

    Sechs feige Messerstecher wurden beim Klau’n erwischt
    Die Polizei nahm’s nicht so streng und Fünfe sind entwischt

    Fünf feige Messerstecher verkauften Drogen nachts am Pier
    Einer geriet an ’nen Kripo-Mann, da waren es noch Vier

    Vier feige Messerstecher bauten Bomben in Moscheen
    Eine Bombe raffte Einen hin, Drei durften überleben

    Drei feige Messerstecher gerieten sehr in Streit
    Sie stachen aufeinander ein, nun war’n sie noch zu Zweit

    Von zwei feigen Messerstechern wurde einer abgeschoben
    Der andere zog in die Rheinpfalz, um sich an Mia auszutoben

    Ein feiger Messerstecher muss ins Gefängnis gehn
    Dank williger Betreuerinnen sind es bald wieder Zehn

    © 2018, HG5

  204. Selbstverständlich ist das Opfer letztlich auf Grund seines schwachen Herzens gestorben.
    ABER: Es ist die Frage zu klären was akut ursächlich für den Herzstillstand verantwortlich war.

    Jeder Intensivmediziner und Notfallmediziner wird bestätigen können, dass eine Blutung dazu führt, dass das Herz aus dem normalen Betriebsmodus in einen Notfallmodus schaltet.
    Je größer der Blutverlust, desto geringer der Blutdruck.
    Das Herz wird versuchen den Blutdruck aufrecht zu erhalten und erhöht die Frequenz.
    Folge, davon der Blutverlust wird vergößert, der Blutdruck sinkt weiter, das Herz pumpt schneller.
    Auch für gesunde Menschen ist diese Situation akut lebensbedrohend.
    Irgendwann dekompressiert das Herz es kommt zum Herzkammerflimmern und das Herz stellt schließlich den Betrieb ein.
    Je nach dem Gesundheitszustand, insbesondere des Herzens, geschieht dies mal früher, mal später.

    Die Frage ist also was den Herzstillstand ausgelöst hat.
    Die zeitliche Nähe zur Tat (schwere Körperverletzung) mit starken Gehirnblutungen ist ein starkes Indiz dafür, dass ein ursächlicher Zusammenhang besteht.

    Irgendwann vor Jahrzehnten habe ich anlässlich einer Straftat im sozialen Umfeld gelernt, dass wenn nach einer schweren Körperverletzung ein Opfer binnen 30 Tagen verstirbt die Anklage auf Totschlag lauten kann.

    In Köthen ist das Opfer binnen weniger Stunden nach der Tat verstorben.
    Was braucht es noch, dass die Tat in Köthen als Totschlag gewertet wird?

    Sollte die Anklage auf schwere Körperverletzung §226 StGB (1 bis 10 Jahre) lauten wird das Gericht bestimmt Nachsicht mit dem armen Schutzsuchenden haben, die verzögerte Reife, das jugendliche Alter und kulturellen Hintergrund berücksichtigen.
    Urteil: Ein Monat Handyverbot auf Bewährung

  205. @ FrauM 10. September 2018 at 12:52

    „Eine Schwuchtel springt von der Aida ins Meer“

    Geht’s noch, Herr Bartels? Ein dermaßen eiskalter, mitleidsloser und abwertender Satz zum tragischen Lebensende eines jungen Mannes ist einfach nur abstoßend. Pfui Teufel!

    *************************************

    Ich stimme Ihnen zu. Leider kommen bei Herrn Bartels die negativen Eigenschaften eines typischen BILD-Schreibers (den ich hier freundlicherweise nicht genauer charakterisieren möchte) immer wieder zum Vorschein.

    Gute und auch sehr lustige Anmerkungen („… überlegt eine Verteidigungsministerin, die mehr Kinder hat als einsatzfähige Tornados, offenbar …“) werden dadurch völlig entwertet.

    Man sollte Herrn Bartels einen Lektor gönnen, der nicht nur seine erstaunlich fehlerhafte Rechtschreibung korrigiert, sondern auch allzu flappsige Passagen diskret entfernt. Dann könnte er für PI-News durchaus ein großer Gewinn sein.

  206. Eine andere Überlegung (vielleicht hat jemand schon darüber nachgedacht?):

    Bei den letzten zwei Tötungsdelikten waren abschiebungswürdige Merkelgäste als Mörder identifiziert. Wenn man von eigener Natur ausgehe, dass man eine einfache Kalkulation ausstellt – was ist für mich lohnenswerter?
    Was kann am besten von einer Abschiebung schützen, als eine so schreckliche Straftat? In den o.g. Kreisen wurden die Haftanstalten sicherlich gut begutachtet. Viele „Glaubensbrüder“ verharren dort seine Taten. Wenn man einem Ungläubigen abschlachtet ist man ein Held. Ein Menschenleben ist ca. 8-10 Jahre wert, nach 4-5 Jahren kommt man raus.
    Versus, was soll ich in meinem Land machen, keine Arbeit, vielleicht bin ich in der dortigen Hierarchie als letzter Glied, ein Nichts.

    Bitte die Geheimdienste gut analysieren. Weil unseres Leben akut bedroht sein kann und es jedem treffen.

  207. Ehre, wem Ehre gebührt! Der spontane Herztod durch ein Bleigeschoß ist die Entdeckung des weltbekannten Kardiologen Schweinmeier. Der hat 2007 in einer brillanten Ferndiagnose sofort erkannt, dass eine von den Taliban entführte deutsche Geisel an einem Herzanfall verstorben wurde, als die Kugel von hinten in den Brustkorb eintrat. Die wehrlose Geisel ist nicht der Schussverletzung erlegen. Sie ist zweifellos an einem Herzanfall verstorben. Und an Erschöpfung. Und heute spielt er mit derselben Stringenz den Bundespräsidenten.

  208. cruzader 10. September 2018 at 18:33

    AbsurdistanSiktirlan 10. September 2018 at 16:52
    Kann jemand bei PI dem Mann mal mitteilen dass wir 2018 haben und nicht mehr 1958.

    Weder noch. Wir haben gerade 1984.
    ______________________________

    Ich dachte da eher so an 1938

    😀

  209. „Auf Seite 1 springt eine Schwuchtel von der AIDA ins kalte Meer … “
    @Moderatoren bzw. Redaktion: Ich bin ein treuer PI-Leser. Wenn ich aber solche Kommentare lese, komme ich ins Grübeln! Passt bitte auf, dass ihr die bürgerliche Mitte der Leser, Leute wie mich, nicht verliert. So was ist einfach respektlos, egal ob er jetzt schwul war oder nicht!!

  210. VivaEspaña 10. September 2018 at 16:39
    Freya- 10. September 2018 at 15:24

    Das Bild von Markus B. ist wirklich herzergreifend, das war doch noch ein Jüngelchen!
    Diese Monster…

    Vielleicht haben die Monster sogar gewußt, dass der arme Kleine ein bißchen behindert war?
    Töten von Behinderten hat eine genau so unselige Tradition wie das Fälschen von Diagnosen.

    Geistig mehr oder wenig Behinderte in der Betreuten Werkstatt sind eigentlich immer sehr freundlich und friedfertig. Er wollte dem Mädchen zu Hilfe kommen, die Gefahr hat er nicht erkennen können.
    Mit Kotzen ist es in diesem Drecksstaat schon lange nicht mehr getan.
    WUT

    ————————————

    Genau diesen Verdacht habe ich auch: Marcus B. ist ziemlich naiv in die Sache hineingeschlittert. Bei so einem müssen zwei Superfeige ver$chi$$ene Moslem-Pi$$er natürlich sofort anspringen. Wenn das stimmt, dann war das mindestens Totschlag.

    Wo bleibt das Nachbohren von Behindertenverbänden? Ein starker Anfangsverdacht ist vorhanden. Oder hat Adolfela Ferkel etwa schon ein paar Schweige-Millionen zugesagt? Dieser hässlichen fetten alten $chrumpel@r$chIx traue ich mittlerweile alles zu.

    Und was machen die ver$chi$$enen Lügen-Journalunken? Sie stellen das Opfer gleich in die rechtsradikale Ecke. Mann, wenn sein Bruder bloß mal nicht tatsächlich ein unverbesserlicher Rechtsradikaler ist, der auf die Idee kommt seinen Bruder Marcus zu rächen!! Dann könnten aus herbeigelogenen rechtsradikalen Umtrieben Ruck-Zuck knallharte Echte werden!! Das wäre nicht das erste Mal, dass Lügen-Journalunken etwas unkonntrollierbares losgetreten haben.

  211. Lügenpresse – die sich selbst als Qualitätspresse bezeichnet,
    bagatellisiert und dramatisiert nur noch.

    In Duisburg ist letzen Donnerstag so ein ähnlicher Fall wie in Köthen passiert.
    Da wollten 4 „minderjährige“ „Moslembrüder“ eine 17jährige
    Schwangere „messern“, weil der mutmaßliche Bock kein Vater
    werden wollte.
    Es gab am Wochenende Tote in Wien, in Berlin und zuletzt Schwer-
    verletzte in Paris durch einen Messerstecher.
    Und man höhrt nicht die geringste Empörung vom Mainstream.

    Aber wenn ein paar dumme Sprüche zu höhren sind, dann wird
    ganz großes Kino von diesen Deppen veranstaltet.

    Das ganze wäre total lächerlich, würde es hier nicht um Mord und
    Totschlag gehen.

  212. „Auf Seite 1 springt eine Schwuchtel von der AIDA ins kalte Meer“ – @Bartels: Fresse!

    Dortmund: Libanese von Nafris niedergestochen
    https://www.focus.de/regional/dortmund/dortmund-mann-bei-raubueberfall-niedergestochen-polizei-und-staatsanwaltschaft-ermitteln_id_9556044.html
    Cottbus: Zwei Senioren von „Gruppe junger Männer mit Migrationshintergrund attackiert und schwer verletzt“
    https://www.tag24.de/nachrichten/cottbus-polizei-vier-taeter-migrationshintergrund-auslaender-maenner-verletzen-zwei-aeltere-maenner-krankenhaus-771669

  213. moirr 10. September 2018 at 20:11

    „Auf Seite 1 springt eine Schwuchtel von der AIDA ins kalte Meer … “
    @Moderatoren bzw. Redaktion: Ich bin ein treuer PI-Leser. Wenn ich aber solche Kommentare lese, komme ich ins Grübeln! Passt bitte auf, dass ihr die bürgerliche Mitte der Leser, Leute wie mich, nicht verliert. So was ist einfach respektlos, egal ob er jetzt schwul war oder nicht!!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Absolut richtig. Man darf sich ruhig mal über den lebenden schwulen Volker Beck lustig machen – als (Ex-)Politiker, versteht sich. Aber der vermutlich verstorbene Daniel K.-K. – da sollte gelten: de mortius nihil nisi bene. Zumal das weitab vom Thema ist.

    MOD: Du hast recht. Bartels spricht im übrigen nur für sich und nicht im Namen von Pi.

  214. Heute den ganzen Tag Radio gehört, es gibt es keine Informationen mehr, nur noch hartlinke Erziehungsversuche. Sender mehrmals gewechselt….keine Chance. Zwar nicht neu, -trotzdem-, nur noch abscheulich.

  215. Obronski 10. September 2018 at 19:29
    Eine andere Überlegung (vielleicht hat jemand schon darüber nachgedacht?):
    Bei den letzten zwei Tötungsdelikten waren abschiebungswürdige Merkelgäste als Mörder identifiziert.

    ————————–

    Mann, seit wann lebst Du in Deutschland? Nenne mir ein Tötungsdelikt in den letzten 12 Monaten, wo KEIN „schutzsuchender“ polizeibekannter Mehrfachstraftäter aus Islamistan dringend tatverdächtig war.

  216. Mann, die GEZ-Journalunken (SWF1) berichten, Herr Maaßen habe zugegeben, dass das Video, auf dem „Deutsche Ausländer jagen“ echt sei!

    Adolfela Josefela Erichela Ferkel-Stalin-Honeger lässt grüßen! Möge sie sehr bald dasselbe Schicksal ereilen! Am besten durch einen der letzten Echtdeutschen Neo-Nazis, damit sie dann in die ewigen Sozialisten- Kommunisten- und Islamisten-Gründe eingehen kann.

    Auf dem 20 Sekunden langen Video von „Antifa Zeckenbiss“, auch „Hasen-Video“ genannt, ist zu sehen, dass ein einziger Hansel einen einzigen anderen Hansel ohne körperliche Gewalt durch auf ihn zurennen zur Flucht veranlasst.

    Und genau dieses lumpige Video veranlasste Adolfela Ferkel und ihren Fressesprecher Seibert (seibern = sabbern) dazu, die Lügengeschichte von Nazihetzjagden in Chemnitz in die Welt zu setzen!

    Zwischen 1933 und 1945 hätte man Frau Ferkel und Herrn Seibert eine Pistole in die Hand gedrückt und gesagt: „Sie wissen, was Sie nun zu tun haben. Sie haben fünf Minuten Zeit.“

  217. susiquattro 10. September 2018 at 15:17
    Derart wirklich intelligenzfreie Einfältigkeiten von Bartels gegen Kübelböck dürfte noch nachhaltig genug dafür sorgen, das wichtige Bürger bei Wahlen einem Regierungswechsel zögerlich gegenüber stehen und man kann das nachvollziehen. Wer hier gewohnt verschwurbelt andere erniedrigt, kann nicht ernst genommen werden eine Alternative zu den bestehenden Mächtigen darzustellen!
    ————————-

    Na, solange es noch wichtige Bürger gibt, die sich um einen Herrn Kübelböck mehr sorgen als um den ermordeten Marcus, ist in Deutschland ja wohl noch alles in Ordnung.

  218. Eduardo 10. September 2018 at 19.03

    Man sollte Herrn Bartels einen Lektor gönnen, der nicht nur seine erstaunlich fehlerhafte Rechtschreibung korrigiert, sondern auch allzu flappsige Passagen diskret entfernt. Dann könnte er für PI-News durchaus ein großer Gewinn sein.
    ______
    Und ich dachte immer, f l a p s i g
    würde mit einem p geschrieben, das zur gerügten fehlerhaften Rechtschreibung.
    Bartels mit Lektor wäre nicht mehr Bartels, und das wäre doch schade.

  219. Aber dennoch wird Haftbefehl gegen die beiden Verdächtigen gerichtet!?

    Willkürjustiz, oder nur ungenügende Absprache zur Vertuschung???

    „Herzinfarkt heißt der Vorgang, bei dem ein Teil des Herzmuskels infolge einer Durchblutungsstörung abstirbt“. Woher kommen diese „Durchblutungsstörungen“???

    https://www.onmeda.de/krankheiten/herzinfarkt.html

    Das ist auch kein spontaner Vorgang, sondern ein längerfristiger….

    Als Schrittmacher-Patient stand er ja auch unter enger kardiologischer Kontrolle.

    Anzeichen einer Infarktgefährdung hätte man sicher erkannt und behandelt.

    Das stinkt alles ganz mächtig.

  220. Augenzeugen hatten berichtet, dass das Opfer gesagt haben soll: “ Hört auf, ich bekomme keine Luft mehr.“ Kurz darauf verstarb er an einem natürlichen Herzinfarkt.
    Finde den Fehler.

Comments are closed.