Molotowcocktails auf Polizisten, vermummte Schläger in Flecktarn-Kampfanzügen, Hetzjagden auf Reporter und sonstige unerwünschte Zeugen: Nein, liebe Mitleser der Lügenpresse, wir berichten hier nicht über Nazihorden in Dunkeldeutschland, sondern linke „Naturschützer“ im gelobten Westen.

Konkret im Hambacher Forst in der Nähe von Köln, wo tausende Polizisten in diesen Tagen zum wiederholten Male die Räumung eines Waldstückes versuchen, damit dort in Zukunft von RWE Braunkohle abgebaut werden kann.

Völlig losgelöst von der ökologischen Fragen sucht hier die militante linksextreme Szene wieder einmal die Machtprobe mit dem Staat.

Die nordrhein-westfälische AfD-Landtagsfraktion war mit dem Abgeordneten Christian Loose vor Ort und hat beklemmende Eindrücke von der aggressiven Szenerie im linken Waldkampfgebiet mitgebracht (Video oben).

Siehe dazu auch dieses Video von Corinna Miazga:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

168 KOMMENTARE

  1. @ PI-Mod

    Oje! Pardon bitte! Ich wiedermal!
    Wollte doch erst in die Küche u.
    danach erst absenden.

    Bin mit Löschung sehr einverstanden
    u. sende nachher nochmals ab.

    MOD: Lassen wir’s mal gelten. Sie beweisen ja zumindest Bewusstsein für die Regeln. 😉

  2. Linke dürfen das.

    WARUM dürfen die das?

    WEIL sie hier herrschen.

    Deswegen wollen Linke auch den Islam.

    Denn mit Allah im Rücken können sie noch sadistischer herrschen.

    Wenn sie nicht – ups – am Baukran enden.

  3. ÖR und Mainstream: offene Kollaboration und Symphatie-Kundgebungen für Gewalttäter. Und jetzt stelle man sich einmal vor im Hambacher Forst hätten sich Reichsbürger verbarrikadiert….. Punkt Punkt Punkt

  4. Vorweg, ich bin PI-Leser seit ewigen Zeiten und auch AfD-Wähler. Soviel zu meiner generellen politischen Einstellung, bevor nach den nachfolgenden Sätzen das große Mimimi kommt.

    Aber was da mit dem Hambacher Forst gemacht wird, finde ich auch nicht in Ordnung. Der Abbau von Braunkohle ist so unnötig und zerstört wirklich große Teile der Natur. Ich kann es schon verstehen, wenn man dagegen protestiert. Klar, nicht mit Gewalt und Exkrementen werfen und so’n Zeug. Aber ein wenig sollte man unsere Natur in Deutschland schützen und solch ein Urwald ist was wirklich einzigartiges und schönes. Zumal man nun auch wirklich nicht mehr diesen Braunkohleabbau benötigt. Ganz ehrlich: Lieber wieder ein paar hochmoderne Atomkraftwerke ans Netz bringen. Diese Energie ist sauber, vorausgesetzt man verbuddelt die Abfälle tief genug oder schießt sie in die Sonne.

  5. Kaum zu glauben.
    Nur dieses Jahr. In Israel, Bulgarien, den USA, Lettland; die Frage an mich ist immer wieder ob das, was berichtet wird wahr ist. Und ob wir denn alle unter Drogen stehen würden.
    Uns, uns Normaldeutsche bedauert die ganze Welt. Niemand kann verstehen was wir uns so alles gefallen lassen. Meine EX, Amerikanerin, New Jersey, nicht zu verwechseln mit unserer „Amerikanerin“ äußerte sich sehr klar und forderte mich zum Handeln auf.
    Aus Sicherheitsgründen zitiere ich sie nicht!

  6. 22.6.1933 – Verbot der SPD wegen Landes- und Hochverrats
    Was sonst wäre denn richtig gewesen?

  7. Die Leben da in ihren Selbst gebastelten Waldhäusern und sollen nun weg!
    Habe am Donnerstag auf der Autobahn A 61 die Marsch Kolonnen der Bereitschaftspolizei gesehen auf dem Weg zum Festival der Weltretter die vermeintlich über dem Gesetz Stehen. Jahrelang hat der Rechtsstaat zugeschaut wie diese selbstgerechten da ein Fest nach dem anderen Feierten! Das der Hambacher Forst zum Wallfahrtsort für Bio Schamane wird und jetzt soll Schluss sein? Da geht es um ein paar Hektar Wald eine Fläche so groß wie jeden Monat alleine für Neubau Gebiete betoniert wird! Soviel wie Wöchentlich in Afrika für Kochfeuer Abgeholzt wird ohne das Abgasse gefiltert werden oder der Wald aufgeforstet wird usw.
    Die Allgemeinheit und Mehrheit der Menschen in NRW will und hat das Recht dem Treiben im Wald ein Ende zubereiten!!!
    PS Die RWE als Besitzer, hat in NRW mehr Wald angepflanzt als die Meisten dieser Öko Faschisten je gesehen haben!

  8. Die Zerstörung des Waldes ist ein absolutes No-Go, egal ob für die Braunkohle noch für diese Windräder die auch noch dafür Verantwortlich sind das viele Vögel zu Tode kommen.

    Das Verhalten der militanten „Naturschützer“ gegenüber Polizisten und anderen Menschen ist ein ebensolches No-Go.

  9. Wie man ein beweisvideo vom chemnitzer pöbelmob beim hetzen macht

    „Ein Video zeigt Mike Seidel vom „Weather Channel“, wie er…offenbar mit den
    heftigen Winden zu kämpfen hat. Seidel stemmt sich regelrecht gegen den Sturm.
    So scheint es zumindest.

    Nach einiger Zeit allerdings laufen zwei junge Männer im Hintergrund ins Bild –
    völlig entspannt und unbeeindruckt von „Florence“.
    https://twitter.com/gourdnibler/status/1040678572262916096

  10. Haben die Linken sich selbst den Polizisten entgegengeschmissen.
    Linke sind doch ein kompletter Sch……haufen

  11. DER ALTE Rautenschreck 15. September 2018 at 21:04

    22.6.1933 2023 – Verbot der SPD wegen Landes- und Hochverrats

    Bis dahin sind die einstellig.

  12. Die Rechtswidrigkeit der Besetzung des Hambacher Forstes durch grün angestrichene mafiös agierende Terrorbanden – anders kann ich solche Leute nicht bezeichnen, die mit aller Härte des Rechtsstaates bekämpft gehören, – ändert nichts daran, daß diese Probleme hausgemacht sind. Die Proteste vieler Leute sind nicht unberechtigt. Die Energiegewinnung aus Braunkohle ist insofern hochproblematisch, als daß sie einen Landschaftsverbrauch voraussetzt, der jenseits von Gut und Böse ist und vielen Menschen ihre Heimat nimmt, verbunden mit der Zerstörung einer gewachsenen Kulturlandschaft, für die die diversen Retortendörfer und sonstigen „Ersatzlösungen“ eben keinen Ersatz bieten können.

    Man hat in der von Merkel gegen alle Vernunft angestoßenen Energiewende der Kernenergie endgültig den Todesstoß versetzen wollen. Damit aber wurde zugleich auch jegliche Forschung auf diesem Gebiet, diese an sich – gegenüber der Kohleverstromung – verhältnismäßig saubere Technik besser, sicherer und vor allem rückstandsärmer zu machen, quasi über Nacht faktisch obsolet. Was angesichts der Windräder nur noch bleibt, die einen ähnlich hohen, wenn auch nicht so extremen Landschaftsverbrauch benötigen wie die Kohletagebaue, das allerdings auf lange Dauer, und welche eine Technik beinhaltet, die für eine flächendeckende Stromversorgung viel zu unsicher ist, ist nun einmal die Braunkohle.

    Auch das darf sich die grüne Merkel mitsamt ihrem Wahl- und Klatschverein (früher CDU) letztendlich selbst auf die Fahnen schreiben.

  13. Hambacher Forst … AfD hassende Umweltaktivisten… BlaBla ! wenn es nach mir ginge dürfte jeder dieser vorbestraft meldepflichtigen Links-Rot-Grünen Umweltaktivisten, jeder Sympathisant und heimliche Freund dieser grünen Überzeugungen und Auffassungen KEINE Betäubung bei Zahnbehandlungen beim Zahnarzt und keine Chemotherapie bei einer Krebserkrankung kriegen, dass wäre die praktiziert vollzogene Umsetzung dieser Denkart, Weltbild und Haltung dieser … Grünen Umweltaktivisten, von wegen zurück zur Natur, Bio, Öko und Verzicht auf Chemie bla bla,

    soll es doch eben die Natur selbst für diese Leute regeln, wenn bei diesen “ Grünen “ Umweltaktivisten die Zahnhälse am Unterkiefer wochenlang eitern

  14. Grüne wollen keine Atomkraft, keinen Kohlestrom usw. Klar Strom kommt aus der Steckdose. Lösungen haben die nicht.

  15. Dem ungewaschenem Gesindel, eher diesen Umweltsäuen, die sogar noch ihren Müll im Wald einfach entsorgen (!) gehts es überhaupt nicht um „den Wald“, „Naturschutz“ oder den Hambacher Forst!
    Kein normaler arbeitender Mensch kann tagelang im Wald campieren, es sei denn er lebt von „Transferleistungen“ oder wird irgendwie gepampert von SPD-Grüne-Linke-DGG-DKP-MLPD oder sonstigen dubiosen Unternehmen!
    Warum werden die Bäume nicht einfach abgeholzt nach zweimaliger Ansage, das Gebiet zu verlassen? Warum werden da nicht Feldjäger reingeschickt, um rigoros aufzuräumen und das Terroristenpack festzunehmen und zu internieren?!?
    Warum werden keine Betäubungs-Munitionen um das hochkriminelle Pack (Zwillen, Exkremente, Schusswaffen, Äxte, Fallen, Bomben….!!!?) ultimativ festzunehmen und hinter Gitter zu bringen ???
    Hat man aus G20 Hamburg letztes Jahr nichts gelernt?!?
    Soll das Terroristen-Pack zum 2. Mal strafrei entkommen?!?
    Wird dann wieder (in 9 Monaten…) nach den Terroristen gefahndet?!?

  16. So bekämpft in NRW die Koalition aus CDU und FDP ihre politischen Gegner. Wird der Linke mal zu stark, lässt man den Rechten wieder etwas wachsen und umgekehrt, damit sie sich gegenseitig verkloppen. Man selbst ist dann immer fein raus. Einfachste Machtspiele! Und keiner zeigt auf die „sauberen“ Herren! Das links/rechts- Spiel hat sich immer BEWÄHRT! (Bewährt, von bewähren = sich lohnen, auszahlen)

  17. Eigentlich zeigen uns diese Linken doch, wie es geht. Und in dieser einen, spezifischen Frage gehe ich mit den Vorkommentatoren konform, die einräumen, daß die Protestierer sogar ausnahmsweise mal recht haben. Man mag nicht mit allen Methoden einverstanden sein, aber wir haben doch bereits die Situation, daß der Staat selbst einer der größten Rechtsbrecher überhaupt geworden ist. Diesem noch Loyalität auszusprechen halte ich für verfehlt. Wir befinden uns bereits im Krieg, und auch diese Aussage ist in diesen Kreisen alles andere als neu. Also sollte man sich darauf langsam mal einstellen und entsprechend verhalten.

  18. Wer macht so was?

    Tragisches Familiendrama in Klinik
    Hilchenbach. Was genau sich am Mittwochnachmittag in der Celenus-Klinik abgespielt hat, muss noch geklärt werden. Dort war ein Ehepaar mit Stichverletzungen aufgefunden worden.
    kalle?-?Eine Bluttat hat sich am frühen Mittwochnachmittag in der Celenus-Klinik für Neurologie an der Ferndorfstraße in Hilchenbach ereignet. Gegen 14.40 Uhr war ein betagtes Ehepaar in einem Patientenzimmer mit schweren Stichverletzungen von Klinikmitarbeitern aufgefunden worden. Der herbeigerufene Rettungsdienst der Feuerwehr brachte die beiden 87-Jährigen in verschiedene Krankenhäuser. Während die Frau in ein Siegener Krankenhaus transportiert wurde, flog man den Ehemann mit dem Hubschrauber in die Justus-Liebig-Universitätsklinik in Gießen. Beide Schwerverletzten, so die Pressestelle der Kreispolizeibehörde auf Anfrage der Siegener Zeitung, waren nicht ansprechbar. Nach SZ-Informationen wurde in dem Zimmer die vermutliche Tatwaffe, ein Messer, aufgefunden. Zur genauen Abklärung des Tatgeschehens wurde die Mordkommission Hagen in den Fall eingeschaltet. Die Spurensicherung lief bis in den späten Abend. Der Ablauf und das Motiv für das Drama sind bislang noch nicht bekannt. Während Polizei und Rettungskräfte mit einem Großaufgebot an der Neurologischen Klinik anrückten, bekamen die meisten Patienten und Besucher von den tragischen Ereignissen kaum etwas mit.
    http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/siegener-zeitung/Tragisches-Familiendrama-in-Klinik-a08ee36f-04b8-4284-a7ef-22597ae71c42-ds

  19. OT

    Nimes Feria terror: Driver shouting ‘allahu akbar’ ploughs into crowd in south France
    „The 32-year-old suspect mowed down two victims who have been rushed to hospital following the shock incident at 1am in Nimes, southern France, where bystanders had gathered in preparation for the region’s annual grape harvesting festival.
    The man was reported to have sped the car towards a crowd of 50 people outside the L’Instant T bar.
    Witnesses said the man had tried to flee the scene but had been stopped by bystanders before being arrested by police at 1.30am.
    The victims had been standing behind barriers when the car hit them.(…)“
    https://www.express.co.uk/news/world/1017469/Nimes-feria-2018-terror-car-attack-france

  20. VeNeReA 15. September 2018 at 20:58

    Vorweg, ich bin PI-Leser seit ewigen Zeiten und auch AfD-Wähler. Soviel zu meiner generellen politischen Einstellung, bevor nach den nachfolgenden Sätzen das große Mimimi kommt.

    Aber was da mit dem Hambacher Forst gemacht wird, finde ich auch nicht in Ordnung. Der Abbau von Braunkohle ist so unnötig und zerstört wirklich große Teile der Natur. Ich kann es schon verstehen, wenn man dagegen protestiert.

    Schau Dir mal die Gegenden an, die nach dem Braunkohleabbau durch die Betreiberfirmen renaturiert wurden.
    Die „Umweltschützer“ tun so, als würde die Welt untergehen, aber wenn ich mir das Lausitzer oder Leipziger Seenland anschaue, kann ich mir vorstellen, daß auch der Hambacher Forst eines Tages wieder schöner aussehen wird, als zuvor.
    Vor dem Braunkohlentagebau waren das in der Lausitz und um Leipzig auch nur unbedeutende Gegenden, heute werden das traumhaft schöne Naherholungsgebiete. Und besser aufgeforstet, als es diese faulen „Umweltaktivisten“ jemals zustande bringen würden, wenn die in ihrem Leben überhaupt schon mal ein Bäumchen gepflanzt haben, was ich jedoch stark bezweifle.
    Wo waren die übrigens, als in Dresden ein riesiges Biotop abgeholzt wurde, auf dessen Fläche ein Containerdorf gestellt wurde (6,6 Millionen Euro), das allerdings nie genutzt wurde und nun wieder entfernt wird? Nicht einer von den verlogenen Heuchlern war damals hier zu sehen, obwohl nicht nur seltene Bäume umgenietet wurden, sondern auch eine unmenge Tieren ihre Nist- und Wohnmöglichkeiten verloren haben.

  21. #VeNeReA 15. September 2018 at 20:58
    „…“Aber was da mit dem Hambacher Forst gemacht wird, finde ich auch nicht in Ordnung. Der Abbau von Braunkohle ist so unnötig und zerstört wirklich große Teile der Natur. Ich kann es schon verstehen, wenn man dagegen protestiert. Klar, nicht mit Gewalt und Exkrementen werfen und so’n Zeug. …“
    Gleichwohl ich das Zitat unterschreiben kann, über die Notwenigkeit er Braunkohle und der damit zusammenhängenden Arbeitsplätze und die Bedeutung eben jener habe ich auch, selbst als promoviere Volkswirt nicht die geringste Ahnung.
    In meinem Refugium, in Lettland gebe es aber sehr böse Proteste. Nicht von den Antifa-Krawalmachern; von den Letten. Uns sind unsere Wälder heilig. Sie ernähren uns. Pilze, Beeren und Wild; alles kostenlos.
    Ich werde immer mehr Lette, spreche sogar die Sprache so, das ich einkaufen gehen kann.
    Mit fünf Euro am Tag lebe ich besser als ein Fürst!
    Zur Entspannung`
    https://www.youtube.com/watch?v=N6I8RX53Jec

  22. Dora zwitschert
    ? @DoraGezwitscher
    14. Sep.

    Wieso nennt die @tagesschau linksautonome Gewalttäter, die im #HambacherWald Journalisten angreifen und Polizisten mit Kot, Steinen und Molotow Cocktails bewerfen „Aktivisten“?

  23. Die Methoden der „Aktivisten“ sind nicht nur kriminell, sondern auch noch widerwärtig.

    Andererseits bin ich für den Schutz der Wälder. Die Bedeutung des Waldes (Lebensraum, Rückzugs– und auch Versammlungsort) ist tief im germanischen/deutschen Genpool verankert. Der Wald ist uns Deutschen heilig.

  24. Am Mittwoch ist in Freudenstadt ein Passant von zwei Schwarzafrikanern angegriffen und ausgeraubt worden.

    Der 23-Jährige war gegen 23 Uhr in der Bahnhofstraße unterwegs. Im Bereich der Einmündung der Herrenfelder Straße habe er einen Schlag auf den Hinterkopf gespürt, er sei kurzzeitig benommen gewesen, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Unmittelbar danach seien zwei Schwarzafrikaner Richtung Innenstadt geflüchtet.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.freudenstadt-mann-ueberfallen-und-ausgeraubt.b76fe999-4559-4166-a662-df7444ba4a73.html

  25. @ Haremhab 15. September 2018 at 20:34

    Linke haben Polizisten mit Exkrementen beworfen.

    Die haben ja nichts anderes! Womit sollten sie denn sonst den Polizisten für ihre jahrelange Arbeit danken, mit der sie den Linken die Straßen gesichert haben, auf denen sie in den Wald fuhren? Mit der sie bei Notfällen die Rettungswagen zu den Baumhäusern geführt haben? Mit der sie die unappetitlichen Exkrement-Abfuhren aus dem Wald hinausgeleitet haben?

  26. Fake war gestern. Jetzt.de zeigt, wie es wirklich ist: die Süddeutsche (Jetzt.de) liefert am Montag wieder die Homestory der „Aktivistinnen“ aus Baumhaus Nr 7.: „Es war soooo schööön, und wir haben sooo schön gekuschelt, und diese Bullen haben nur genervt und wollen uns räumen, und überhaupt die ganze Braune Kohle.“ Eine Nonsense-Reality-Show des SZ-Nachwuchses. Ein Education-Programm für die verblödete Next-Generation der SZ-Leser.
    https://www.jetzt.de/politik/interview-mit-einem-aktivisten-im-hambacher-forst

  27. Hier wird ohne Not ein einzigartiges Stück Natur zerstört damit ein Stromkonzern daran verdienen kann. Die fehlenden Brandschutzbestimmungen der Baumhaushütten sind nur ein vorgeschobener Grund um eine schnelle gewaltsame Räumung zu rechtfertigen.

    Kein Mensch braucht Kohle und schon gar nicht den Natur-zerstörenden Tagebau.
    Eine nukleare Stromversorgung ist sicher und ökologisch!

  28. @ Freya- 15. September 2018 at 21:46

    Am Mittwoch ist in Freudenstadt ein Passant von zwei Schwarzafrikanern angegriffen und ausgeraubt worden.

    Na ja, Freudenstadt liegt im Schwarwald, da gehören die Pigemtierten seit Jahrtausenden einfach hin.

  29. Schramberg: Streit unter Nachbarn endet handgreiflich

    Alles Theater, um Schmerzensgeld zu kassieren? Oder hatte der Zeuge, wie er sagte, bei einer Auseinandersetzung tatsächlich den „Geschmack des Todes“ verspürt? Auch vor dem Amtsgericht Oberndorf konnte dies nicht eindeutig geklärt werden…..

    Auf der Anklagebank saß ein 50-jähriger Syrier, der mit Frau und drei Kindern in der Talstadt wohnt, dem gefährliche Körperverletzung vorgeworfen wurde. Er soll seinen Nachbarn, der aus dem Irak stammt und mit dem er sich seinerzeit eine Vier-Zimmer-Wohnung teilte, bedroht und beleidigt und so stark gewürgt haben, dass dieser heute noch Schmerzen im Halswirbelbereich hat.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schramberg-streit-unter-nachbarn-endet-handgreiflich.cbba9041-0ae9-45b4-8d62-edddba302d69.html

  30. 1. Freya- 15. September 2018 at 21:54
    Schramberg: Streit unter Nachbarn endet handgreiflich
    Er soll seinen Nachbarn, bedroht und beleidigt und so stark gewürgt haben
    ———————————————-
    Wie?
    Bedroht, beleidigt, stark gewürgt und am Leben gelassen???
    Kommt das bei denen auch vor?

  31. AfD-Landesvorsitzender bekräftigt Schulterschluss mit Pegida

    Nach dem gewaltsamen Tod eines Chemnitzers haben AfD und Pegida gemeinsam demonstriert. Der AfD-Bundesvorstand riet seinen Mitgliedern nun, nur an AfD-eigenen Veranstaltungen teilzunehmen. Der AfD-Landesvorsitzende lehnt das ab.

    Auf dem AfD-Landesparteitag in Markneukirchen bekräftigte Urban den Schulterschluss mit Pegida. Man kenne deren Organisatoren, die laut Urban weder rechts noch Nazis sind. Pegida organisiere „zutiefst bürgerlichen Protest“. Das sei echte Zivilcourage. Man sei gemeinsam Teil einer größeren Bewegung und wolle sich nicht spalten lassen. „Jeder Deutsche hat das Recht, sich zu versammeln oder einer Demonstration anzuschließen. Das gilt auch für AfD-Mitglieder“, sagte Urban

    https://www.mdr.de/sachsen/afd-landesparteitag-markneukirchen-100.html

  32. @ jeanette 15. September 2018 at 22:01

    Schramberg: Streit unter Nachbarn endet handgreiflich
    Er soll seinen Nachbarn, bedroht und beleidigt und so stark gewürgt haben
    ———————————————-
    Wie?
    Bedroht, beleidigt, stark gewürgt und am Leben gelassen???
    Kommt das bei denen auch vor?

    Einzelfall

  33. 1. Meine Briketts kommen von dort.

    2. Bin ich RWE Aktionär.

    3. Wenn diese hühnerbrüstigen Tagediebe meinen Wald, irgendwie ist er das ja auch, besetzten, würde ich zum „First Blood“ Rambo werden.
    Und zwar ohne Colonel Trautman.

    Zum Wald selbst: Das ist ein reiner Wirtschaftswald, nicht mal besonders alt oder schützenswert.
    Der müsste sowieso abgeholzt und wieder aufgeforstet werden.
    Warum sollte man dann nicht zwischendurch etwas Kohle abgraben, wenn sie schon dort liegt ?

  34. jeanette 15. September 2018 at 22:01
    1. Freya- 15. September 2018 at 21:54
    Schramberg: Streit unter Nachbarn endet handgreiflich
    Er soll seinen Nachbarn, bedroht und beleidigt und so stark gewürgt haben
    ———————————————-
    Wie?
    Bedroht, beleidigt, stark gewürgt und am Leben gelassen???
    Kommt das bei denen auch vor?

    ————————————
    Dann hatte er wohl einen schlechten Tag … oder einen guten … wer weiss schon, was in so einem Muselmanenspatzenhirn vorgeht? 🙂

  35. @ Hans R. Brecher 15. September 2018 at 22:06

    Aufruf zur Demoteilnahme morgen am Sonntag 16. 09.2018 um 18:00 Uhr in Köthen

    ******Großdemonstration von

    – PEGIDA
    – AFD
    – Kandel ist überall
    – lokale patriotische Bürgerbewegungen

    organisiert euch, bildet Fahrgemeinschaften!****

    https://www.bitchute.com/video/mWOH86Fx8II7/

  36. +++ Interessante Immobilie +++

    Kleiner Baurenhof in den Karpaten Rusca Montana

    […]

    Lage

    Ein Ort ohne Moslems, Talibans, Islamisten und Salafisten.Der Hof befindet sich auf einen Hang, am ende einer Sackgasse, ca. 100 Meter von der asphaltierten Hauptstraße.Man kann es zu Fuß oder mit dem Auto erreichen.Die Gemeinde hat ca.1800 Einwohner und ist das geb.Ort von Peter Pan. Die Berge sind bekannt durch das rosa Marmor von dehne man wunderschöne und preisgünstige Sachen vor Ort machen lassen kann.Rusca Montana befindet sich in westen Rumäniens ca. 160 km Landes innen von Ungarn. Es ist ein EU Stadt mit einem deutschen Präsidenten namens Klaus Johannis, fern ab von Moslems und Flüchtlinge, und mit sehr nette und gastfreundliche Leute.

    Quelle: https://www.immozentral.com/inserat/362019

  37. rene44 15. September 2018 at 21:39

    „Mama ich hab Angst“
    https://youtu.be/eChNDNYk7L0
    ist schon länger mein Problem: Kinder mitten im Multikultiterror.

    auf facebook ein linker Troll meint, warum die auch nicht weiterfahren

    Ja, die Kulturfremden soll dahin weiterfahren woher sie gekommen sind und der linke Troll darf den Reisebegleiter spielen.

    Gute Reise.

  38. Die AfD NRW sollte sich mal patriotisch für den Erhalt des Hambacher Forstes politisch einsetzen.
    Im Landtag gegen RWE, Laschet und FDP.
    Kernkraftwerke statt Braunkohle.
    AfD-Demo zum Erhalt des Forstes, allerdings gewaltfrei wie immer.
    Da kommen die „Aktivisten“ dann aber ins Grübeln.

  39. Das sind keine Aktivisten sonder linksextreme Terroristen. Polizei sollte hier hart durchgreifen, was soll dieses Geplänkel.

  40. Sind die Aktivisten eigentlich die selben Personen die halbstündlich die Ikea Webseite nach neuen Schnäppchen durchsuchen?

  41. Noch eine echte Hetzjagd
    (wenn auch nicht mehr ganz aktuell)

    In Berlin wurde im Jahre 2011 ein junger Mann (Deutsch-Italiener) von 2 türk. Männern im U-Bahnhof bedroht und zu Tode gejagt, in dem der Flüchtende vor Angst vor ein Auto lief und tödlich verunglückte. Die Täter bekamen Bewährung,weil das Opfer (laut Richter) seinen Tod durch das Laufen auf die stark befahrene Straße selbst verschuldet hat:“ Er hätte halt langsamer laufen müssen“…so die unglaubliche Begründung des Richters. Es war komischerweise auch KEINE Hetzjagd!!..

  42. Nochmal zur Bayernwahl.
    Söder:“ Franz-Josef Strauss würde die AfD bekämpfen.“
    Aber klar doch!!??
    Franz-Josef Strauss würde bestimmt lieber eine Koalition mit den Grünen oder der sterbenden SPD eingehen.
    Strauss hätte Merkel nie zugelassen, sie aus dem Amt gejagt und mit der AfD bundesweit eine konservative , patriotische Politik durchgesetzt.
    Bayern kriegt CSU und Grüne – wollen die das wirklich?
    Nein, der Wählerwille wäre CSU mit AfD für Bayern und dann für Deutschland.

  43. linke Gewalttäter ? aber bitte…
    im TV haben sie was von „Naturschützern, die die 100 Jahre alten Bäume retten wollen. RWE will hier Kohle abbauen“ erzählt.
    Also kein Pack, keine Terroristen, Gewalttäter usw. sondern „Umweltaktivisten“ mit Bio-Latschen und Jute-Kleidung, die die armen, armen Bäume durch „zivilen Widerstand“ retten wollen. Und dann noch die böse Braun !!!Kohle – wenn das nicht Nazi ist ?
    Gut, das wir eine so neutrale Presse haben, sonst würde ich mir wie im NS-Regime, in der DDR, Nordkorea oder in der Sowjetunion vorkommen.

  44. Kein Volldemokrat 15. September 2018 at 22:17
    Noch eine echte Hetzjagd
    (wenn auch nicht mehr ganz aktuell)

    ich tippe mal drauf, wer wäre in der Nacht sowieso gestorben, Herzversagen, na sie wissen schon….
    Hätte er nicht so schwache Knochen gehabt oder bessere Reflexe, hätte ihm das Auto auch nix ausgemacht bzw. wäre er an den PKW vorbeigelaufen.

  45. Leider ist der Ausstieg aus der Atomenergie (die ich übrigens befürworte) nun mal definitiv. Der Strom-Mix kann nur mit Braunkohle funktionieren, Sonne und Wind und Exporte aus ausländischen AKW machen es nun mal nicht. Außerdem hängen da zig Tausende Arbeitsplätze dran ! Gerade hier in der Lausitz, wo es an Großindustrie kaum was gibt, sondern meist nur mittelständische Unternehmen. Und von was leben die ? Genau, als Zulieferer für Tagebaue und Kraftwerke.
    Für alle, die jetzt rumschreien, ich wohne genau am Tagebaurand, Luftlinie 500 m. Der Krach vom Bagger gefällt mir auch nicht, allerdings hat die regionale Politik hier den Lärmschutz total verschlafen. Na gut, unsere Fenster sind ganz gut schalldicht. Und wenn man sieht, was nach vielen Jahren aus so einer Bergbaurestlandschaft entsteht, ist man am Staunen. Das gab es vorher nicht.
    Leider hat so ein Tagebau es auch mit sich, das Dörfer devastiert werden. Und woanders neu aufgebaut. Da hatte sich der frühere Betreiber Vattenfall (jetzt LEAG) überhaupt nicht knauserig. Im Gegenteil. In den 90er wurde ein Dorf hier in der Nähe abgebaggert, ein Großteil der Bevölkerung lebt jetzt in einem neuen Ortsteil am Rand der Kreisstadt. Völlig abgehoben. Zwei Personen in einem Haus, wo zwei Familien reinpassen würden, dazu pro Gehöft ein Wirtschaftsgebäude, so ein großes Eigenheim hat mancher nicht. Und Land dazu. Das sind aber die, die am meisten gegen die Braunkohle anschreien, Hauptsache schön abgesahnt, solchen Luxus hatte man vorher nicht.
    Und solange es keine Alternative zur Braunkohle gibt, es sei denn man schaltet die AKW wieder an, begrüße ich den Kohleabbau. Ansonsten wird es ganz schnell dunkel (stromtechnisch) in Deutschland, soviele Stromausfälle wie dieses Jahr hatten wir noch nie. Und ich wohne dazu in Sichtweite eines Braunkohlekraftwerkes.
    Zur Thematik empfehle ich die Website von EIKE (Europäisches Institut für Klima & Energie), das ist kein linksversifftes Unternehmen und einen Artikel zum Hambacher Forst gibt es auch dazu.

    https://www.eike-klima-energie.eu/

  46. Diese Leute im Hambacher Forst werden in allen Medien als „Aktivisten“ bezeichnet, obwohl die sehr genau wissen, zu welch ekligen und gefährlichen Mitteln sie gegenüber der Polizei greifen.Fäkalien sind nicht das Einzige, was von oben auf die Polizisten geworfen wird. Angriffe mit Steinen und Molotowcocktails gab es auch schon. Gestern abend in der „Heute“-Sendung war davon nicht die Rede. Der Beitrag darüber kam eher beiläufig und von Angriffen war nicht die Rede. Es sei alles friedlich abgegangen, nur von einem einzelnen trockenen Ast war die Rede, der als Waffe diente. Man konnte nur noch mit dem Kopf schütteln, vor allem, weil in anderen Zeitungen übereinstimmend von Fäkalien-und Urinangriffen die Rede war. Solche dreisten Lügen hätte ich dem ZDF nicht zugetraut. Die Polizisten trugen die weißen Schutzanzüge nicht zum Spaß!

  47. 1. rene44 15. September 2018 at 21:39
    „Mama ich hab Angst“
    https://youtu.be/eChNDNYk7L0
    ist schon länger mein Problem: Kinder mitten im Multikultiterror.
    auf facebook ein linker Troll meint, warum die auch nicht weiterfahren
    —————————————————————

    Unwillkürlich denkt man auch WARUM FAHREN DIE NICHT WEITER, so weit ist es schon, dass man im Auto flüchten muss!

    Dann wird ans Auto getreten, Steine werden aufs Auto geworfen! Das dürfen die alles! Das ist schlimmer, als die Tatsache, dass sie überhaupt hier sind/angeblich sein müssen!

    Dass sie das alles dürfen, das sind die Stimmen, die die AFD stark machen!
    Würde man hier Gefängnisse en masse bauen und alle sofort einsperren die klauen, andere Menschen treten, schlagen, Drogen verkaufen oder konsumieren, Messer mit sich tragen, beleidigen oder bedrohen, und endlich diese Geschenke, die Bewährungsstrafen abschaffen, dann hätte die AFD kaum noch „Kundschaft“!

  48. +++ T-Online schreibt heute: +++

    Statistik des FBI dient als Grundlage | Diese Sternzeichen begehen die meisten Verbrechen
    Widder wollen immer mit dem Kopf durch die Wand, Jungfrauen sind Perfektionisten: Ob man daran glaubt oder nicht – jeder hat wahrscheinlich schon mal sein Horoskop in der Zeitung gelesen. Meist geht es darin um harmlose Tipps. Jetzt wird es aber kriminell: Denn es wurde ermittelt, welches Sternzeichen das gefährlichste ist.

    […]

    Platz 1: Krebs

    Das gefährlichste Sternzeichen laut FBI-Statistik ist der Krebs! Er begeht die meisten Morde und andere Verbrechen – und zwar aus Eifersucht. Krebse sollen zudem zu extremen Stimmungsschwankungen neigen – eine explosive Mischung, die ihnen Platz 1 beschert.

    Quelle: https://www.t-online.de/leben/liebe/id_81953122/diese-sternzeichen-begehen-die-meisten-verbrechen.html

    Wann issn das Merkel geboren?

    17. Juli! ( https://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Merkel )

    Sternzeichen?

    Krebs! ( https://chroniknet.de/extra/sternzeichen/krebs-am-17-juli/ )

  49. Dürfte zu der Aktion „Ende Gelände“ der Linksjugend [Solid] gehören, wo Sarah Rambatz ganz vorne mitmischt. Die Linke, die Filme mag in denen Deutsche sterben. Alles Verrückte! VS schläft in der linken Ecke, auf Anweisung. Wenn Maaßen geht, wirds noch schlimmer.

  50. VeNeReA 15. September 2018 at 20:58

    Urwald in Deutschland? Wer Ihnen das gesagt hat, den können Sie gleich davon schicken! In Deutschland gibt es schon ewig keine Urwälder mehr.

    Naturschutz ist richtig und wichtig, aber noch lange keine Rechtfertigung für Gewalt. Wer da was reißen will, soll anders aufsehen erregen!

    Nieder mit der Antifa!

  51. Angriff auf meine Person würde ich entsprechend beantworten. Als Staatsbürger, als besonders geschützter gewählter Volksvertreter sowieso. Liegt dann einer der Linken in seinem Blut am Boden, soll er es als Schicksal ablegen …

  52. Was will die „Staatsgewalt“ machen wenn reihenweise und massenhaft mohammedanische Aggressoren erschlagen, erschossen oder in selbstmörderischer Absicht „erhängt“, laternisiert?, aufgefunden werden? Quer über die „Bunte Republik“ verteilt? Die „Stasi“ ausschwärmen lassen? Das MfS wiederbeleben? …

  53. Nachrichten:
    In Chemnitz sind ein paar Rechtsradikale ins Netz gegangen.
    Sie haben andere Menschen fremdenfeindlich beschimpft und bedroht und sind verhaftet worden.
    Nächste Woche ist schon die Gerichtsverhandlung!
    Dieses Tempo wünscht man sich bei Mördern und Totschlägern und allen Messermännern und Vergewaltigern ebenso! Ganz besonders bei den Abschiebungen!

  54. Die Deutsche Volkspolizei hätte einen solchen Einsatz mit Räumung, Verhaftung und Überstellung dieses Sauerkrautes zur Bewährung (mind. 90 Tage in der Braunkohle, oder Stahlwerk) in maximal 5-6 Stunden erledigt gehabt. Bei Exkrementen und Molotowcocktails ein paar Jährchen. Kannste glauben!

  55. Maxi9 15. September 2018 at 22:41
    „Diese Leute im Hambacher Forst werden in allen Medien als „Aktivisten“ bezeichnet, “

    Ja, so spielt das Leben,äh die Lügenpresse,
    die einen sind die Aktivisten und die anderen sind immer
    Rechtsradikal,ich werde mich wahrscheinlich erst wieder
    beruhigt zurücklehnen können,wenn es in den Tageslügshows
    heisst.
    „Diese Tat wurde von Linksradikalen Personen rund um die Antifa begangen“!

  56. Wird jetzt zurück gestochen ?
    Deutsche ? Warten wir mal ab !

    Bad Soden-Salmünster (Hessen) – Wegen eines lapidaren Streits starb ein junger Mensch! Entsetzliche Bluttat am Freitagabend in der beschaulichen Kurstadt Bad Soden-Salmünster im hessischen Kinzigtal.
    ? 22.40 Uhr, in der Bahnhofstraße: Zwei Jugendliche treffen aufeinander. Die jungen Männer geraten in einen Streit, der nach wenigen Minuten tödlich endet: Ein 17-jähriger Deutscher tötet nach BILD-Informationen den Deutsch-Marokkaner Sala-Edine R. (19). Der Schüler galt als nett und freundlich, soll als Strandwärter am Kinzig-Stausee gejobbt haben.

    Sala-Edine R. (19) war glühender Bayern-Fan und wird als freundlich beschrieben

    Es soll laut BILD-Informationen um ein Mädchen (17) gegangen sein, zuvor zu einer „letzten Aussprache“ gekommen sein. Beide Jugendliche hatten sich um die 17-Jährige gestritten.

    Weder Notarzt noch Sanitäter konnten dem Opfer noch helfen. Polizeibeamte sperrten die Bahnhofstraße ab, bis in die Morgenstunden ermittelte die Mordkommission Hanau am Tatort, sicherte Spuren, vernahm Zeugen.
    Der mutmaßliche Killer konnte Stunden später festgenommen werden. Er kam in die Gewahrsamszelle. Der 17-Jährige soll Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden.

  57. Blimpi 15. September 2018 at 23:35

    Aktivisten ? Für was ? Sachbeschädigung, Körperverletzung, Landfriedensbruch, Umweltverschmutzung und Kosten verursachend, die der Steuerzahler berappen darf ? Ach so, die dürfen das. Das Geschmeiss gehört aus dem Forst rausgekärchert ! Ich würde da sofort die Motorsäge ansetzen, egal wie viele Zecken da in den Bäumen hängen. Ist schließlich Gesundheitsschutz.

    MOD: Bei „Geschmeiss“ und „hängen“ läufst du automatisch in die Moderation, nur mal so am Rande…..

  58. Haremhab 15. September 2018 at 23:40

    Die zeit ist genau so dämlich wie von mir vermutet. Seit wann erlässt die Polizei einen Haftbefehl ? Diese „Redakteure“ sind so strunzdumm, das jammert den Hund samt Hütte. Die Polizei beantragt einen Haftbefehl beim zuständigen Gericht und der zuständige Richter erlässt und verkündet den.
    Wenn man sieht, was heutzutage in den „Redaktionen“ mit entsprechendem „Bildungshintergrund“ herumlungert, wundert einem nichts mehr. Nur noch Gehirndebile mit null Ahnung von nichts, davon aber reichlich.

  59. @MOD

    Das ist mir durchaus klar, vielen Dank für Euren Job. Aber so langsam läuft einem die Galle über. Ich will aber keinen hä**en, um Gottes Willen.

    MOD: Kann ich verstehen.

  60. In Werder (Havel) ist Wohnraum für 2 bis 4 F´lingsschlauchbootbesatzungen vorhanden:

    Ärger über Leerstand
    Irrer Zoff um Flüchtlingsheim in Werder
    Die Stadt Werder (Havel) streitet mit dem Landkreis um eine leere Asylunterkunft neben einer Grundschule, für die der Steuerzahler längst blechen muss.

    Lachen, Johlen, Kinderschreien – hunderte Jungen und Mädchen tollen vergnügt auf dem Hof der Hagemeister-Grundschule in Werder (Havel). Gegenüber genießen die Teens des Oberstufenzentrums ihre Pause. Doch zwischen beiden Schulen steht ein Bau, der die ganze Stadt aufregt: Werders neues Flüchtlingsheim.

    Vier Etagen, 46 Wohnungen, alles frisch saniert. Seit einem Monat ist die Unterkunft für bis zu 240 Menschen bezugsfertig. Seither zahlt der Landkreis Potsdam-Mittelmark dem Besitzer viel Geld dafür. Doch das Heim steht leer. Die Eröffnung wurde mehrmals verschoben – Folge eines Kriegs zwischen Kreis und Stadt.

    „Eigentlich wollten wir das Heim längst eröffnen“, sagt Landrat Wolfgang Blasig (64, SPD). „Aber die Stadt hat eine Informations-Veranstaltung für die Bürger am letzten Dienstag abgesagt. Jetzt haben wir Zeitdruck. Bis Jahresende muss der Kreis jeden Monat hundert Flüchtlinge aufnehmen. Und wir haben viele Flüchtlinge in Blech-Unterkünften, wo sie nicht bleiben können. Die Uhr tickt…“
    „Habe Angst um meinen Sohn“

    Werders Vize-Bürgermeister Christian Große (41, CDU) widerspricht: „Wie sollen wir die Bürger informieren, wenn uns der Kreis nicht sagen kann, wer und wie viele Menschen ins Heim ziehen sollen? Bis heute kann der Landrat unsere Fragen nicht beantworten. Werder wächst, uns fehlen Kitaplätze: Und viele Eltern der benachbarten Schule machen sich Sorgen. Wir kennen nicht mal das Sicherheitskonzept

    Mutter Katrin Simon (28, Erzieherin) klagt: „Das Flüchtlingsheim muss nicht neben der Grundschule sein. Wenn da junge Männer einziehen, habe ich Angst um meinen Sohn.“

    Cindy Prager (36) sagt dagegen: „Wenn sie sich anständig benehmen, können die Flüchtlinge hier gern einziehen. Ich habe keine Angst. Mein Mann ist Soldat im Auslandseinsatz. Ich kann verstehen, warum die Flüchtlinge gekommen sind.“

    Doch einen Info-Termin gibt es noch immer nicht. Landrat Blasig sauer: „Ich habe Verständnis für die Stadt, aber wir müssen das Recht durchsetzen. Zur Not eröffnen wir ohne Bürgerinformation!“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/irrer-zoff-um-fluechtlingsheim-in-werder

    „Cindy Prager (36)“ müßte es eigentlich besser wissen. Man kann nur hoffen, dass ihr Mann mal zwischendurch nach Hause kommt und das klarstellt……….

  61. https://www.welt.de/politik/ausland/article181537012/Die-Geschichte-dahinter-Wie-mein-Sohn-angeblich-Frankreich-arabisiert.html

    <<<< Ich empfehle der Autorin das auf Cicero.de derzeit frei zugängliche Interview mit Laila Mirzo „Islamisierung ist keine Frage des Ob, sondern eine Frage des Wann“ zu lesen. Anläßlich ihres neuen Buchs. Wir sollten uns von der Naivität und der Ideologie verabschieden, daß das alles nur marginale Einflüsse sind. <<<<

    ##

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article181539482/Eltern-belasten-Schleuser-vor-Kieler-Gericht-Tochter-ertrank-von.html

    „Kann man den Mond übersehen?“ antwortete der Vater des Kindes auf die Frage, ob er den Angeklagten wiedererkenne.

    <<< Es gibt diesen entlarvenden Schnappschuss eines geretteten Bootes: Alle Männer tragen Schwimmwesten, die Kinder und Frauen nicht!

    So ist das wohl, wenn sich laut Schäuble primär die "Tüchtigsten" auf den Weg machen. Da werden die zu knappen Ressourcen eben auch nach "Tüchtigkeit" verteilt! <<<<<

  62. johann 15. September 2018 at 23:51

    Glaube keiner Umfrage, die du nicht selbst gefälscht hast ! Wenn mich so ein Möntsch am Telefon fragen würde was ich wähle würde ich dem auch die Taschen vollhauen. Deswegen gebe ich darauf nicht viel, evtl. Prognos, die lagen schon immer sehr dicht dran, nicht wie die spd- verseuchte Forsa vom Gülle-Bauern.

  63. Haremhab 15. September 2018 at 23:40

    und wann lesen wir … 60 einschlägig vorbestrafte Mitglieder eines libanesichen Clans bei Razzia von SEK und MEK erschossen …

  64. lorbas 16. September 2018 at 00:01

    Wieso, hat Kretschmer noch keins ? Und es wird auch Zeit, dass allen Ossis (also alles Rechtsradikale) der Kauf, Besitz und Mitführen eines Messers umgehend verboten wird ! Bei Bedarf kann man sich eins bei Ali ausborgen !

  65. lorbas 16. September 2018 at 00:01
    Vielleicht sollte man den Messermännern vom „Haus wo Kretschmer wohnt“ mitteilen …

  66. Speed_Shooter 16. September 2018 at 00:04

    Nie ! Soviel Munition führen wir gar nicht mit ! Gewollt ?

  67. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 15. September 2018 at 22:07
    Es wird Zeit, daß die AfD sich Umweltthemen widmet! Umweltschutz darf nicht den Linken und Volksverrätern überlassen werden.
    ————————————–

    Würde ich auch so sehen.
    Da wird unter linkisch-grünen, und somit religiös kommerziellen Gesichtspunkten, einiges an Schindluder an unserer Natur getrieben.

    Und sei es nur, dass die Idiotenbande seinen angeblichen Naturschutz, in Wirklichkeit auf Grund von Bevormundungszwängen betreibt.

    Oder zur moralischen Selbsterhöhung:

    weil man im wahren Leben nur mit Talenten ausgestattet ist, die man höchsten von einer Nachgeburt kennt.

    Wahre Talente und wahrhaftige Menschen würden in Asien die Milliarden Tonnen dort in Flüsse eingeleiteten Plastikmüll mit eigenen Hände raus fischen – um ein Beispiel zu geben.

    Die Szene der linkisch-grünen Nachgeburten will es aber komfortabel:

    – sie greinen lieber hier im saubersten Staat der Welt rum,
    – wie schlimm dieser Staat doch den Naturschutz vernachlässigt.
    – Und leben dabei auf Kosten dieses Staates ihren wohlfeilen „Charakter“ aus.

    Gesockse halt.

  68. Irminsul 15. September 2018 at 22:51

    +++ T-Online schreibt heute: +++

    Statistik des FBI dient als Grundlage | Diese Sternzeichen begehen die meisten Verbrechen

    Ich glaube auch an Horoskope; ich bin Zwilling und hatte mir für 2018 ein professionelles Jahres-Horoskop erstellen lassen. Bis jetzt ist alles eingetroffen (bin sehr zufrieden):

    Jahres-Horoskop 2018, Zwilling:

    Ihr Hang zur Prostitution macht Sie bei Ihren Vorgesetzten immer beliebter. Gehen Sie im Mai nicht immer sofort Ihrem Harndrang nach, warten Sie ruhig mal bis Juli. Auch in dieser Saison haben Sie keine Chance in der Rollhockey-Kreisliga. Abschlussschwächen führen zur offenen Wohnungstür. Im Oktober sollten Sie aus gegebenem Anlass um strikte Beachtung bitten. Sie sind und bleiben ungepflegt, aber Ihre Ehe läuft großartig. Schwimmen Sie nicht so weit raus, es wird bald dunkel. Ab November keine heiße Asche einfüllen und vor dem Öffnen des Gehäuses den Netzstecker ziehen.

  69. Andreas aus Deutschland 15. September 2018 at 23:58

    Die Tendenz stimmt schon bei den Umfragen. „prognos“ ist allerdings überhaupt nicht seriös. Das ist ein dubioses 1-Mann-Projekt, der aus den aktuellen Umfragen ein sehr gewagtes Stimmungsbild zusammenwürfelt.
    Bei Telefonumfragen dürften die meisten doch keine Probleme haben, die Wahrheit zu sagen. Vor einigen Monaten rief mich (das erste Mal) auch eine Frau von der forschungsgruppe Wahlen (politbarometer) an. Ich habe genussvoll die Antworten gegeben („Bester Politiker?“: Gauland…. usw.).
    Man kann die AfD-Werte auch ganz anders sehen: Medial durch Vertreter fast überhaupt nicht präsent, dazu die ständigen Diffamierungen in den Medien, fast keine Veranstaltungsräumlichkeiten zu mieten (weil Altparteien und ANtifa den Vermietern drohen), etc. und trotzdem permanent gut 15 Prozent……… Das ist doch ganz beachtlich.

  70. Und wir haben viele Flüchtlinge in Blech-Unterkünften, wo sie nicht bleiben können

    Warum nicht? Nicht „warm“ genug? Sind die „Flüchtlinge“ aus ihrem Heimatland „besseres“ gewohnt? Warum nicht zurück in die „bessere“ Heimat?

  71. Frek Wentist 16. September 2018 at 00:08

    Ist das so eine Freifahrtschein für mein Sternzeichen? 😉

  72. hoppsala 15. September 2018 at 21:40

    Braunkohle kann man auch abbauen wenn die da sind.
    ——
    Topantwort.

  73. Landesparteitag in Markneukirchen
    AfD-Landesvorsitzender bekräftigt Schulterschluss mit Pegida

    Nach dem gewaltsamen Tod eines Chemnitzers haben AfD und Pegida gemeinsam demonstriert. Der AfD-Bundesvorstand riet seinen Mitgliedern nun, nur an AfD-eigenen Veranstaltungen teilzunehmen. Der AfD-Landesvorsitzende lehnt das ab.
    (…)
    Auf dem AfD-Landesparteitag in Markneukirchen bekräftigte Urban den Schulterschluss mit Pegida. Man kenne deren Organisatoren, die laut Urban weder rechts noch Nazis sind. Pegida organisiere „zutiefst bürgerlichen Protest“. Das sei echte Zivilcourage. Man sei gemeinsam Teil einer größeren Bewegung und wolle sich nicht spalten lassen. „Jeder Deutsche hat das Recht, sich zu versammeln oder einer Demonstration anzuschließen. Das gilt auch für AfD-Mitglieder“, sagte Urban

    https://www.mdr.de/sachsen/afd-landesparteitag-markneukirchen-100.html

    Alles Nazis – außer Mutti
    https://www.youtube.com/watch?v=EG7MTlsLzGs

  74. Hihi … Asselborn will von Salvini in Falle gelockt worden sein … ja genau die geborene Assel wird verladen … und Schweine können fliegen …

  75. johann 16. September 2018 at 00:10

    Na gut, mich hat noch keiner angerufen, bin ja dauernd unterwegs oder beschäftigt. Mich kann auch keiner anrufen (Nummer gesperrt) ! Warum nun prognos auch als 1-Mann-Unternehmen dubios sein soll, mag Bewertungssache sein. Letztendes zählen nur die Ergebnisse.
    Natürlich sind 15 % für die AfD schon sehr gut, obwohl ich den Wert für weit untertrieben halte. a) siehe Sachsen und Thüringen und b) hier in meinem Wahlkreis in Brandenburg war die AfD mit der CDU gleichauf. DAS hat KEINER vorausgesagt !
    Davon abgesehen gibt’s es genug „Spezialisten“ in anderen Parteien, die die Wahlwerbung für die AfD übernehmen.

  76. Frek Wentist 16. September 2018 at 00:17
    Nö … Zurückschlagender … und wenns dringend ist, Zuschlagender 😉 verstanden?

  77. Andreas aus Deutschland 16. September 2018 at 00:22
    Deine Hoffnung in Ehren, aber, durch welche Umstände auch immer, landen rechte Parteien immer unter ihren Vorhersagen …

  78. Andreas aus Deutschland 16. September 2018 at 00:22

    Das sind wahrhaft paradiesische Verhältnisse.
    Bei mir im Münsterland ist die AfD gerade mal bei gut 5 Prozent (Bundestagswahl)………. Die Gehirnwäsche der letzten Jahrzehnte war eben sehr intensiv. Es muß erst noch „bunter“ werden, um da ein Umdenken zu bewirken.

  79. Polizei Münster
    POL-MS: Kriminalität wirkungsvoll bekämpfen – Zoll, Finanzverwaltung, Ordnungsamt und Polizei kontrollieren gemeinsam zahlreiche Shisha-Bars rund um den Bahnhof

    Münster (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung des Hauptzollamtes Münster, des Zollfahndungsamtes Essen, des Ordnungsamtes Münster, der Finanzverwaltung NRW und der Polizei Münster

    Das Hauptzollamt Münster, das Zollfahndungsamt Essen, die Finanzverwaltung des Landes NRW, das Ordnungsamt der Stadt Münster und die Polizei Münster überprüften Freitagabend (14.9.) in einer konzentrierten Kontrollaktion gezielt Shisha-Bars rund um den Bahnhof und im Innenstadtbereich.

    Die Beamten des Zolls gingen im Rahmen der Kontrollen Hinweisen auf Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung nach. Dazu befragten sie Arbeitgeber und -nehmer nach ihren Beschäftigungsverhältnissen. Weiterhin überprüften die Zöllner die ordnungsgemäße Versteuerung des Wasserpfeifentabaks. Die Kollegen des Ordnungsamtes widmeten sich der Einhaltung der Vorschriften nach dem Nichtraucher- und Jugendschutzgesetz und führten Kohlenmonoxid-Messungen durch. Die Beamten der Finanzverwaltung prüften die ordnungsgemäße Kassenführung sowie die Dokumentation von Geschäftsvorfällen. Die Polizei Münster leistete den agierenden Behörden Vollzugshilfe, nahm zahlreiche Personalien von Betreibern und Gästen auf und kontrollierte den Verkehr im Umfeld der Betriebe.

    Im Vorfeld der Kontrollaktion ergaben umfangreiche Ermittlungen der Polizei, dass Shisha-Treffpunkte Anlauf- und Rückzugsorte für potentielle Straftäter sind, dort Straftaten geplant und verabredet werden. In der Vergangenheit beschwerten sich Bürger des Öfteren über Ruhestörungen, aufheulende Motorengeräusche und quietschende Reifen im Umfeld der Gewerbebetriebe. Zudem stellten die Beamten Verkehrsverstöße durch parkende Fahrzeuge der Betreiber und Gäste fest und erhielten Hinweise auf Handel mit Betäubungsmitteln und Körperverletzungsdelikte vor den Shisha-Bars.

    Wie eine zuvor durchgeführte polizeiliche Bürgerbefragung im Bahnhofsumfeld ergab, führen diese Situationen dazu, dass der Münsteraner sich in der Nähe solcher Bars nicht mehr sicher fühlt. Betroffen sind neben den Anwohnern und Passanten auch die anderen Geschäftsleute und Gewerbetreibenden in dem Bereich.

    Die Polizei Münster nutzte den Kontrolleinsatz um die Personen aus der Anonymität zu holen, deren Identitäten festzustellen, gegen kriminelle Machenschaften vorzugehen und so das Sicherheitsgefühl der Münsteraner zu stärken.

    Während des Einsatzes wurden 112 Personen kontrolliert. Die Beamten der Ordnungsbehörden fertigten 19 Ordnungswidrigkeitenanzeigen unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Nichtraucherschutzgesetz. Weiterhin stellten sie Unstimmigkeiten in der Kassenführung eines Objektes fest und beschlagnahmten insgesamt 23 Kilogramm unversteuerten Wasserpfeifentabak. In allen Shisha-Bars ergab die CO-Messung erhöhte Konzentrationen. Der Spitzenwert lag bei 164 ppm. Ab einem CO-Wert von 200 ppm ist die Konzentration lebensgefährlich. Die vorgeschriebenen Warnmelder waren größtenteils nicht vorhanden.

    „Uns ist es wichtig, dass die Menschen sich rund um den Bahnhof wieder sicherer fühlen“, erläuterte Kriminaloberrätin Nina Bay. „Diesem Ziel kommen wir durch die intensive Zusammenarbeit der Behörden und den regelmäßigen Kontrollen im Bahnhofsumfeld Stück für Stück näher. Alle Verantwortlichen sind sich einig, diese Kooperation in zukünftigen Einsätzen fortzuführen.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4061925

  80. Speed_Shooter 16. September 2018 at 00:26
    johann 16. September 2018 at 00:26

    Im Landkreis Spree-Neiße war das Wahlergebnis bei der BT-Wahl bei den
    Erststimmen : CDU 28,41 % , AfD 25,27 %
    Zweitstimmen : CDU 24,12 %, AfD 26,84 %

    Tja lieber Speed-Shooter, DAS WAR KEINE VORHERSAGE ! Da wurde was von 12 % gemurmelt. Und deswegen habe ich Hoffnung, auch hinsichtlich Bayern und Hessen ! Für mich ist das Bierglas immer halbvoll, bei Ihnen wohl immer halbleer ?

  81. johann 16. September 2018 at 00:33

    Da helfen keine Kontrollen, da muss generell dicht gemacht werden ! Shisha-Bars und ähnlicher Dreck gehören nicht zur deutschen Kultur ! Das sind nur Treffpunkte für radikale Moslems !

  82. Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
    BPOL NRW: Beendigung zweier LKW Schleusungen innerhalb von einer Stunde – Bundespolizei und Landespolizei arbeiten Hand in Hand

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4060838

    Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
    BPOL NRW: Zugbegleiter bei Fahrausweiskontrolle in die Hand gebissen Bundespolizei nimmt Reisende nach Auseinandersetzung vorläufig fest
    13.09.2018 – 15:31

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4060781

  83. johann 16. September 2018 at 00:37

    Lieber Johann, verlieren Sie nie die Hoffnung ! Wir arbeiten daran !

  84. johann 16. September 2018 at 00:42

    Da könnte ich jetzt auch ein paar Storys erzählen aus meiner Tätigkeit hier im Landkreis SPN oder auch von Rosenheim. Das würde aber hier den Rahmen sprengen UND – diese Feststellungen sind nur die Spitze vom Eisberg.

  85. johann 16. September 2018 at 00:44

    Da kann ich ja beruhigt schlafen ! Und Ihnen wünsche ich Erfolge beim Widerstand !

  86. NA MAL ZUM THEMA ZURÜCK…
    es wird noch recht lange Großkraftwerke mit fossiler Energie brauchen. Nur diese können die Last und erforderliche Netzfrequenz stabilisieren um Abnehmer bei Industrie und Lastspitzen zu meistern. Wenn die Windkraftwerke Flaute haben und die Nacht dunkel ist kann man weder eine Großstadtbeleuchtung noch einen Siemens-Martin Elektrostahlofen betreiben.
    Es hat immer temporäre Landschafts/Waldverluste beim Braunkohleabbau gegeben. Im Westen wurden diese land/forstwirtschaftlich durch die Versorger wieder hergestellt. Kleinere Abbaugebiete (Wetterau, Oberpfalz) sind heute für den Laien nicht mehr erkennbar und stellen sich als erweiterte Freizeit- und Erholungslandschaft dar. In Mitteldeutschland war dies leider nicht immer die Vorgabe. Auch die Umsetzung von Ortschaften ist heute rückblickend ähnlich wie Energiestauseen (Edersee ) nicht unstrittig. Für die bestehenden grunderneuerten/Neubau Kraftwerke mit Entschwefelung und Entstickung versehenen Betriebe war allein für den Weiterbetrieb nach der Wende Renaturierung Pflicht.
    Wir leben in einer Industriegesellschaft in der wir eine vom Urzustand der Erde abweichende geschaffene Kulturlandschaft betreiben. Unser Wohlstand basiert darauf. Ablehnung von Allem seit den Bildern der Romantik ? Wo ist also der allgemeine millionenweite Protest gegen wachsende Städte, Industrie und Verkehrswege welche ja wohl seit Jahrhunderten wertvolles Ackerland und Wälder fressen ?
    Es gibt dazu einen Konsens, der nennt sich Gemeinwohl.
    Dieser ist leider im Hambacher Forst wie auch an anderen Orten und Themen einigen „Bürgern“ politisch und geistig verloren gegangen.
    Ich habe daher leider keinerlei Verständnis für die rechtmäßige Räumung für die Tagebauerweiterung.

    In diesem Sinne ein Gruß in die Lausitz und ins Rheinbraunrevier
    sowie Glück Auf an die letzten Kohle-Kumpel in Bergwerk-Ost und Ibbenbüren !

  87. NA MAL ZUM THEMA ZURÜCK ..
    Hier wär ja zu dem Themenkomplex Allgemeinwohl und normaler Menschenverstand ein breites Betätigungsfeld für die AfD zusätzlich und außerhalb der Flüchtlings- und Asyldebatte um in der
    politischen „Mitte“ ? Wähler zu anzusprechen.

    in diesem Sinne
    ein Leberkäs wird nicht aus Leber gemacht
    und ein Linker wird nicht durch herumlinken ein Gerechter.

  88. @ Frek Wentist
    ok, hilft ja bestimmt Jugendliche anzusprechen, daher vielleicht positiv zu sehen. Rap und Hip Hop ist mir eher „kulturell“ weniger nah wie guter Rock von Rammstein und In Extremo ( und auch „traditionelle“ deutsche Lieder zum mitsingen.)…

  89. Den Wald hätte man erhalten können und für die Kohle hätte man lieber Erdgas verstromen können. Das wäre zudem sauberer gewesen!
    Aber unsere Dumm-Politiker glauben ja, dass wir uns dann den Russen ausliefern.

  90. Ich persönlich finde es wichtig, den Hambacher Forst zu erhalten. Wer gibt RWE die moralische Legitimation das halbe Rheinland in eine Mondlandschaft zu verwandeln? Jeder der einmal diese Landschaften, die nach dem Tagebau übrig geblieben sind, gesehen hat, wird ein beklemmendes Gefühl empfinden – insofern er sich noch ein Fünkchen menschlichen Urinstinkt erhalten hat.
    Ich sage das als AFDwählerin!
    Ich stimme aber zu, dass mit dem Fäkalienwerfen absolut nicht geht!
    Wir haben in Deutschland nicht mehr viele erhaltenswerte Landschaften: Ich lehne mich auch auf, wenn der Spessart oder der Pfälzer Wald wegen Windenenergie mit Schneisen versehen wird. Das ärgert mich ganz genauso.
    Das Ärgerliche ist: Egal, ob Wind oder Kohle – die Natur stirbt und die Köfferchen der Entscheidungsträger werden schwerer und die Boni der Lobbyisten höher. Natürlich darf man auch nicht die schöne Rendite (teilweise steuersubventioniert) der Investoren vergessen. Das heißt an dem üblen Spiel sind immer dieselben beteiligt und die freuen sich riesig über die Spaltung unserer Gesellschaft.

  91. Wir brauchen weniger Zuzug, weniger Exporte, die eh nur angeschrieben werden (Target-Salden)
    Das bedeutet auch weniger Müll, weniger Verkehr, weniger Verbrauch an Ressourcen . Mehr Wohnraum, Sicherheit, Natur und Freiheit.
    Dann reichen uns auch paar wenige Atom Kraftwerke.

  92. Ich fand bei WELT einen richtig guten Kommentar:

    „Printmedien, Fernsehen, Meinungsforschungsgesellschaften, Unternehmerverbände, gegründete Bürgerinitiativen, Stiftungen – alle wurden aktiviert, um „demokratisch“ zu verhindern, dass das Volk mehr Macht bekommt und die AfD chancenlos bleibt. Wer voller Überzeugung glaubt, es herrsche hier Demokratie, der würde einmal in weiter Zukunft lesen, es war die politische Ordnung eines modernisierten Feudalismus!“

  93. Ich habe nicht viel Ahnung von Energiepolitik, es ist jedoch ein befremdliches Gefühl, wenn die Natur so monströs, einfach „zur Seite“ geschoben wird. Alle wollen Strom, alle wollen aber gleichzeitig, dass die Rohstoffe dazu „woanders“ oder gar nicht abgebaut werden.
    https://www.youtube.com/watch?v=r7wCgKZh6PI
    Es scheinen immer die gleichen Leute zu sein, die immer mehr Menschen ins Land holen, und für diese Wohnungen bauen wollen, aber gleichzeitig jeden Baum der dazu gefällt werden muss, medienwirksam verteidigen.
    Wichtig erscheint mir, dass die angerichtete Beschädigung der Natur, an selber oder anderer Stelle eine „Korrektur“ durch z.B. Wiederaufforstung umgesetzt wird. Ich möchte nicht, dass unsere Enkel den Wald nur noch in Baugruben sitzend, oder in Betonbunkern hockend, im Smartphone anschauen können.

  94. Hat dieser Linke überhaupt ein Daseinsrecht? Wie Bildungsfern diese Schwuchtel ist, wird hier mehr als deutlich. Wie können solche überhaupt in einer Regierung sitzen? Das ist Pervers und Krank. Natürlich sind Linke & Grüne für mich ohne jeden Zweifel die wahren Faschisten und diesbezüglich werde ich meine Meinung auch nicht ändern.

  95. @baqd_G
    Bogertov!, Guten Morgen Deutschland!
    „Hetzjagden“? Auf Polizisten? Diese in Tarnfleck gelumpten „Demonstranten“ schmeißen mit Scheiße?
    Linke Primaten!!! Wird ja nur scheibchenweise bekannt, und dann auch noch „staatsfeindlich“ ohne jede Konsequenz.
    Ach so, da war doch noch was, heute morgen auf „MSN- Nachrichten:
    „…. Chemnitzer Bürgerwehr kontrolliert Ausweise am Rande der Pro- Chemnitz- Demo…. Hetzjagden (! wieder mal…)…. ca. 15 Personen kesselten eine Gruppe von Deutschen und Migranten ein …. 6 Festnahmen durch die alarmierte Polizei, die restlichen 9 Personen wurden freigelassen … den Verhafteten drohen Strafverfahren (Schnellverfahren!!! d.A.)…“ Sinngemäß „MSN“.
    Noch Fragen?
    Da bekommt die gleichgeschaltete dt. „Presse“ doch gleich wieder den braunen Streifen im Schritt!!!
    Ach so…! „Die waren bewaffnet!“ Na toll!!!! Wie denn… es steht veröffentlicht, sie hätten sich (die Bürgerwehr) „schutz- bewaffnet“. Noch nie gehört oder gelesen!
    Wie ist denn das mit den mit Messern (dt. Waffengesetz) der „verwirrten“ Mörder mit „Migrationshintergrund“? Es wird nicht einmal in einen vagen Zusammenhang mit dem in D herrschenden Waffengesetz gebracht. Vielleicht haben die armen, in der Neuen Welt vollkommen orientierungslosen Primaten sich mit Messern nur „schutzbewaffnet“? Sicher muss es so sein.
    Schickt uns 8.000 von diesen Muschkoten hier her!
    In der Negev- Wüste, neben dem Atom- Zentrum Dimona, ist wieder Platz geworden. 45°C im Schatten, nachts 3°C+ …. das ist doch bestimmt besseres Wetter als in Dunkeldeutschland. Und viel, viel Sonne, Mond und Sterne.
    Ach, da fällt mir doch die Bundestagsvizepräsidentin C. Roth ein! (mal warten, bis von der wieder ein kluges Statement zum Hambacher Forst unterhalb der Gesichtswarze entgleitet…)
    Was wäre denn, wenn sie gleich mitkäme? Würde sie auf ihrem Weg in die Negev sogar persönlich begleiten …. die Zeit nähme ich mir. Hier in IL gibt es nämlich keine „Grünen“ a la Özdemir, Roth, Hofreiter usw.
    Ach, wie gut ….
    Shalom!

  96. @BossaNova
    Gebe Ihnen in Gänze recht! Nur- wie hier schon beschrieben- Baumhäuser gehören in dieser Zahl für erwachsene Kinder- Chaoten dort nicht hinein!
    Aber wenn schon eine der Grüninnen im BT behauptet, „… Strom kann man ja in den Stromkabeln speichern …“ (sinngemäß), dann ist doch klar, wie viel Ahnung DIE von ihrem politischen Tagesgeschäft haben.
    Fragen Sie mal Antonia Hofreiter, die Botanikerin, dazu. Sie würden erschrecken, was da aus der Fellfresse kommt …
    Shalom!

  97. @Haremhab
    …. na, da habe ich glatt was überlesen! Warst schneller… aber ich habe um diese Zeit schon geschlafen… lol.
    Was mich (nicht!) wundert:
    Die „Zahlen“ der „Straftäter“…. MSN und „Zeit“ unterschiedliche Angaben und ausgeschmückte „Berichtsergänzung“….
    Shalom!

  98. Smile
    „Warum werden die Bäume nicht einfach abgeholzt nach zweimaliger Ansage, das Gebiet zu verlassen? Warum werden da nicht Feldjäger reingeschickt, um rigoros aufzuräumen und das Terroristenpack festzunehmen und zu internieren?!?
    Warum werden keine Betäubungs-Munitionen um das hochkriminelle Pack (Zwillen, Exkremente, Schusswaffen, Äxte, Fallen, Bomben….!!!?) ultimativ festzunehmen und hinter Gitter zu bringen ???“
    *********************************
    Haargenau. Man könnte auch an indianische Methoden der Rodung denken. Aber DAS gäbe ein Geschrei!
    Stattdessen müssen die Polizisten mit einer Schachtel Mon Cherie anklopfen und die Halunken fragen ob ein Verlassen in den nächsten Tagen genehm wäre.
    Und wahrscheinlich bereiten Grüne und die SPD für die „Waldschützer“ schon die Verleihung der Joschka Fischer Gedächtnis Medaille für friedlichen Widerstand vor.
    Das werden Helden, so wie ein Herr Snowden.

    Ich weiß nicht ob es Sinn macht sich weiter über kafkaeske Zustände in „unserem“ Land aufzuregen. Irgendwie ist es doch vorbei mit uns. Oder?!

  99. Erneut ein treffender Beweis. Die Grünen waren sind und bleiben hohl, von denen kommt nichts als grüner Kohl.
    Dummbatzen, welche sich mit ihrem hohlen Gefasel darstellen wollen. Die müssen ebenso verschwinden, wie die anderen Systemparteien, welche sich im Parlament festgebissen haben und mit NICHTS an das Volk denken. Ihr Vorteil ist denen schon seit der Entstehung des Parlaments nach dem Niedergang des Kaiserreichs das Wichtigste. Wer so was wählt, hat nur im Schlafwagen gesessen, oder wird zielgerichtet erzogen.
    „Selber denken ist der höchste Mut. Wer selber denkt, wird auch selber handeln.“
    Dies stellte einst eine denkende Frau schon fest.

  100. Ja die linke Gedankenwelt ist öfters mit Menschenverstand nicht zu erschliessen.

    Würde der Hambacher Forst für 200 neue Windkraftindustrieanlagen abgeholzt und zubetoniert, wäre das für diese linken Aktionisten vollkommen korrekt und sie würden gähnend einen Kaffee trinken.

  101. Die Grünen machen ihr Geschäft mit den naiven Jungwählern, die seit Schulzeiten von entsprechenden Lehrern dazu hingeführt wurden sich ein Takatuku Land zu malen.
    Das sind also unseren „größten“ Gegner!

  102. Die sog. „POLIZEI“ ist der Feind des deutschen Bürgers!!!

    …und komm mir jetzt nicht wieder ein Kommentator mit „aber die wählen AfD“ oder so einem SCHEISS! Im Zweifel knüppelt die politisch weisungsgebundene „Polizei“ der Länder jede -nach den Worten des GG legale- Meinungsbekundung konserrvativer Bürger nieder… oder überläßt sie der Gewalt der TERROR-Truppen der „Volksparteien“ und schaut dabei tatenlos zu.

    Ich kann es beurteilen… ich war dabei! Siehe PEGIDA Bonn + Frankfurt!

    MERKE: auch DU könntest in dieser Gruppe von Vaterlandsliebenden sein… und dann will ich mal sehen was DU denkst wenn die sog. „Polizei“ gegen dich vorgeht oder „politisch weisungsgebunden“ dich mit 100 gewaltbereiten „ANTIFA“ – Terroristen alleine lässt…

  103. Andreas aus Deutschland 15. September 2018 at 23:44

    Blimpi 15. September 2018 at 23:35

    Aktivisten ? Für was ? Sachbeschädigung, Körperverletzung, Landfriedensbruch, Umweltverschmutzung und Kosten verursachend, die der Steuerzahler berappen darf ? Ach so, die dürfen das. Das Geschmeiss gehört aus dem Forst rausgekärchert ! Ich würde da sofort die Motorsäge ansetzen, egal wie viele Zecken da in den Bäumen hängen. Ist schließlich Gesundheitsschutz.

    Danke für Ihren Kommentar.
    Genau das waren auch meine Gedanken.
    Mans telle isch nur einen einzigen Moment vor dieses linke Pack hätte so ne Nummer auf einem Privatgrundstück eines Texaners veranstaltet.
    Wumme aus dem Schrank geholt und…..

  104. Speed_Shooter 16. September 2018 at 00:04

    Haremhab 15. September 2018 at 23:40

    und wann lesen wir … 60 einschlägig vorbestrafte Mitglieder eines libanesichen Clans bei Razzia von SEK und MEK erschossen …
    ———————————————————————-
    Kleiner Schreibfehler: sechshundert schreibt man mit zwei Nullen! 😀

  105. Hier sieht man wieder, wie schwer es ist, ein Übel zu beseitigen, wenn es sich erst mal eingenistet hat. Obsta principiis – wehret den Anfängen. Wenn man die Besetzung des Waldes und den Bau von Baumhäusern und Höhlen erst gar nicht geduldet hätte, wäre es mit der Räumung jetzt nicht so schwierig. Unter dem früheren NRW-Antifa-Innenminister Jäger wäre diese Räumung auch jetzt nicht möglich gewesen. Bei dem hat sich das alles ja so in Ruhe aufbauen können, denn der Hambacher Forst ist nicht erst jetzt durch die militanten sogenannten Naturschützer ein Problem geworden.

  106. Aus SPON:
    Seit 2012 besetzen Aktivisten den Forst. Die Baumhäuser der Besetzer gelten als Symbol des Widerstands gegen die Kohle und die damit verbundene Klimabelastung“
    ******************
    Wie konnte man das jahrelang dulden, dass sich „Symbole des Widerstands“ etablieren?
    Der AfD wird Rechtstaatsfeindlichkeit vorgeworfen. Ganz mein Humor!

  107. Diese welche als Student oder Hartz4 Empfänger zum kiffen am Wochenende in ihr kostenloses Bumsbaumhaus bzw Fereinhaus ziehen ? Ganz wie Pipi Langstrumpf – ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt -Gut wenn das jeder jetzt machen darf ich dachte an die Villa mit Pool …
    und dann anstelle mit Kohle mit Holz heizen -mal sehen wie lange dann so ein Wald heute noch steht …
    Kohle wächst wahrscheinlich nicht nach hat aber einen bedeutend besseren Brennwert -und es stimmt wenn wir uns weiter Richtung Entwicklungsland mit selbstgemachtem religiösem Konflikt im Inneren bewegen werden vermutlich weniger Neubürger kommen -aber wir werden auch nicht hier bleiben wollen -das ist spannend ganz wie bei Pipi im TackaTuka Land ….nur die Folgen wie man sieht sind nicht so prickelnd …

  108. Nur gut das die Gegend durch Zecken Borreliose verseucht ist da werden einige auch die inzwischen doch erstaunlichen Zustände unseres Gesundheitsystemes kennen lernen …evtl dann auch anschliessend falls noch möglich mal dort demonstrieren wo es auch nötig gewesen wäre ?

  109. Weshalb lädt Steinmeier (der neue Colt für alle Fälle) nicht zu einem weiteren Konzert diesmal in den Hambacher Forst ein?
    Das könnte dann die Rodung rechtfertigen und das Freibier, die Flixbus Freikarten und Gagen sind bestimmt billiger als die Polizeieinsätze und die Reinigung der Uniformen.
    Die Großbagger erledigen dann das Problem mit dem ganzen Dreck.
    Das Motto: „Weg mit allem Braunen; auch der Braunkohle!“

  110. Stellt Euch einfach einmal vor, was in Deutschland los wäre,
    wenn phöse Rächde so eine Randale veranstaltet hätten…!

  111. Gut Bäume können sich auch nicht wehren ..aber das die Kinder der 68iger so dumm sind ?
    Diese Artgenossen retten Bäume (retten bzw verheizen) und wollen dann in einem islamischen Land atheiistische Kinder bekommen oder natürlich gar nicht wie Frau M. …haha also ich verstehe schon warum die Satire hier resigniert ihren Geist aufgegeben hat … wie wäre es nächstes Mal mit Sandkörner retten im Sudan -mit Hilfe von Frau M.?

  112. Ach so ich vergaß , ein nächstes Mal gibts natürlich bei Vollegoisten nicht …deswegen werden die Frauen bei den 68iger Opas auch immer jünger ..usw

  113. @ Frek Wentist 16. September 2018 at 00:08

    Irminsul 15. September 2018 at 22:51

    +++ T-Online schreibt heute: +++

    Statistik des FBI dient als Grundlage | Diese Sternzeichen begehen die meisten Verbrechen

    Ich glaube auch an Horoskope; ich bin Zwilling und hatte mir für 2018 ein professionelles Jahres-Horoskop erstellen lassen. Bis jetzt ist alles eingetroffen (bin sehr zufrieden):

    Jahres-Horoskop 2018, Zwilling:

    Ihr Hang zur Prostitution macht Sie bei Ihren Vorgesetzten immer beliebter. Gehen Sie im Mai nicht immer sofort Ihrem Harndrang nach, warten Sie ruhig mal bis Juli. Auch in dieser Saison haben Sie keine Chance in der Rollhockey-Kreisliga. Abschlussschwächen führen zur offenen Wohnungstür. Im Oktober sollten Sie aus gegebenem Anlass um strikte Beachtung bitten. Sie sind und bleiben ungepflegt, aber Ihre Ehe läuft großartig. Schwimmen Sie nicht so weit raus, es wird bald dunkel. Ab November keine heiße Asche einfüllen und vor dem Öffnen des Gehäuses den Netzstecker ziehen.

    —————————

    Ha ha ha, gut.

    Ich bin übrigens Wahrsager.
    Meine Glaskugel (ohne Fettfleck) verrät, in Bälde droht eine ungeheure Katastrophe. Fast alle Bäume werden kahl herumstehen, da sie ihre Blätter verlieren. Ob das diese schrecklichen Chemtrails……
    Ach, die Blätter werden braun? Ich wußte es!!! Immer diese AfD.

  114. Was soll der Mist ?? Hier haben die Besetzer recht ! Egal wer sie sind ! Und wie dumm kann man sein, sich als AfDler auszugeben ! Dann sagt man, man sei neutral !

Comments are closed.