Trump, Röller.

Von PETER BARTELS | Der Schrei der Schrullen geht um die Welt: #metoo!! Ich auch … Ich auch … Auch ich war mal jung … Auch ich trug mal meine Titten im Push-Up-Schaufenster … Auch ich quetschte meine Arschbacken mal in Jeans ohne was drunter … Auch ich bin ein Opfer!

Und Ulf Röller (54) vom ZDF „sieht seinen Strullermann im Wasser stehn und denkt an“ … Donald! Und ARD-„Buckel“ Stefan Niemann (52) „sitzt auf einem Faß … die Stormy hängt an seinem Arm und auch er denkt an“ … Donald! … „Tanze, Stormy, tanze, laber die ganze Nacht, brauchst die Wahrheit nicht zu fürchten, wir geben schon drauf acht, dass nicht die Alten kommen, laber, Stormy, laber …“

Klaus Hoffmann sang das vielleicht einzige echte „deutsche“ Chanson vor fast 30 Jahren; natürlich hatte der Barde mit der wunderschönen Lockenpracht es den Franzosen geklaut. Doch der germanisierte Text von damals beschreibt geradezu Seherisch, was heute los ist in Amerika und im grün-roten Gender-Elend Deutschland. Es ist die Zeit der verlogensten Moralin-Moral der Menschheitsgeschichte. Dabei geht es eigentlich nur um Trump! Und der muß weg. Egal wie …

Und so schwingen die ARD- und ZDF-Inquisiteure geifernd in ihren Depeschen von der US-Linksfront den Hexenhammer. So unterziehen sie jeden der „Peinlichen Befragung“, bei dem vor 100 bis 1000 Jahren noch nicht Tote Hose war, wenn irgendeine „Gerda“ mit Arsch oder Titten wackelte.

Und da sie und alle anderen Hexer-Hetzer immer nur von Männchen zu Macho denken können, bricht sich der freudsche Wunsch als Vater des eigenen Gedankens immer wieder Bahn: Wer hat, der kann. Egal, wie jung der steife Lümmel damals war, wie schlaff er heute vielleicht ist. Es ist wie bei den GEZ-Zwangsgebüren, die acht Milliarden jährlich auf ihre Gehalts- und Pensions-Konten spülen: Wer gucken könnte, muss zahlen, auch wenn er niemals gucken will. Dito: Was hängt, könnte auch steif werden. Irgendwie. Man kennt sich ja …

• Und … so treiben sie und ihre links-grünen Jagd-Genossen den längst vergreisten Ex-Fernsehhelden Bill Cosby mit 83 (!!) gnadenlos in Handschellen zum Sterben in den Knast. Weil das „schwarze Schwein“, als es noch „lebte“, sich einfach grapschte, was im Studio-Schaufenster ausgebreitet vor ihm lag. Mal, weil er glaubte, er darf, mal weil er wollte, obwohl er wußte, dass er n i c h t darf. Das meiste ist „leider“ verjährt. Nur das letzte Mal fummeln, mit dem Finger penetrieren, Gottseidank noch nicht …

• Und … so hetzen sie Brett M. Kavanaugh (53), den von Trump gewünschten, künftigen Höchsten Richter der USA, ganz „zufällig“ im Wahlkampf auf die Folterbank eines vor Moralin überschwappenden „Justizausschusses“. Grund: Eine angegilbte Kommilitonin hatte „endlich“ mit tätigster Hilfe der „Demokraten“ von #metoo-Gender/Innen ihre Alzheimer-Blockade durchbrochen. Und erinnert die heutige Psychologin widerwillig, aber folgsam, dass auch sie tatsächlich mal jung war. Vor 36 Jahren!! Und damals habe ER (17), SIE (15) tatsächlich mal irgendwo auf dem Campus „angemacht“. So was heißt heute „sexuell belästigt“. Auch wenn Blasey Ford längst 51 ist – je angewiderter sie wirkt, desto glaubwürdiger ist sie. Moralin-Tränen eben trocknen nie …

• Denn … in Wahrheit hecheln alle nur hinter einem her: Donald Trump (72). Weil dieser alte weisse Mann doch nur von den rechten, weissen alten Männern zum Präsidenten gewählt wurde … Das war zwar die amerikanische Mehrheit, weil die Frauen dieser Männer ihn ebenfalls wählten … Und unendlich viele schwarze, gebräunte und gelbe Arbeitslose auch, weil sie alle endlich wieder Arbeit wollten, statt windige grüne Versprechungen. Und längst wieder bekommen … Aber es war/ist eben die falsche Mehrheit, die republikanische, nicht die rot-grüne demokratische. Herr, Obama dich, Clinton, erhöre #metoo …

Und so fingen alle an, fieberhaft nach Trumps „Gerdas“ zu graben. Und fanden natürlich viele; ein Präsident vermehrt halt auf der Stelle jedes Küsschen zu Geilheit und Geld. Und eines nicht sehr fernen Tages fanden die Jäger des seit Kennedy verlorenen Sex-Schatzes „Stormy“, die Hure mit den großen Titten und dem weiten Schritt … Nun weiß jeder, dass man in Amerika für Geld alles beweisen kann. Sogar, dass der „Mond kein Ami ist“, höchstens Hollywood … Dass Marilyn Monroe wirklich vom Kennedy–Clan ermordet wurde und ihre Lover John F. und Bobby vom CIA … Dass Elvis lebt und Michael Jackson doch kein Päderast war …

Und „Stormy“, die Porno-Pussy, „weiß“ sogar wie „Donalds bestes Stück“ (BILD) aussah: „Wie die Pilzfigur in Mario Kart“ (wieder BILD). Dieser Knilch namens „Toad“, der für Pussy wie ein Penis aussieht, regiert ein Pilz-Königreich, wie Trump früher seine Wolkenkratzer dirigierte … Marios „Pilz“ mag ja durchaus ihrem Wishful Thinking, der Wunschvorstellung dem einladenden weiten Schritts der stürmischen „Stormy“ entsprechen …

Und vielleicht kommt der Pilz sogar dem ZDF-Roller bekannt vor, wenn er seine runde Rübe im Morgenspiegel rasiert: War da mal was? Weiter unten im Feinripp-Süden? … Es kann natürlich auch sein, dass das ZDF-Männeken in Washington lieber an das Brüderchen in Berlin denkt, den Professor Lars-Hendrik Roller, Leiter der Wirtschafts- und Finanzabteilung im Kanzleramt; wie gut wird er die Erfolgsdaten und Zahlen für Mutti Merkel wohl heute wieder hinkriegen? Wird Merkel-Megaphon Steffen Seibert (58), das einstige ZDF-Frühstücksei, die gehorsame Merkel-Meute wieder zuschalmeien können? Schließlich kann er nicht ewig irgendeinen Antifa-Zeckenbiss-Fake zur Staatsräson wider die Sachsen adeln …

ARD-Schmachtlappen Niemann kann wohl eher nichts mit Stormys Penis-Pilz anfangen. Niemann linst lieber aus seinen Glubschguckern politcally correct, also empört, in die Kamera, wenn er Trump in die linke Jauche tunken kann. Ansonsten erinnert sich Wikipedia nur daran, dass der Stefan Niemann mit Kippe im Händchen vor einem (offenbar weiblichen) NDR-Lockenköpfchen fast so schön postete, wie Freddie Mercury an der seinerzeitigen NDR-Pinnwand im ganzteiligen Streifenbody.

Und natürlich erinnert sich keiner an Bill Clinton, der die 17-jährige Praktikantin Monica (Lewinsky) so lange kniend im Oval Office „praktizieren“ ließ, bis seine Hillary mit dem Scheckbuch durch halb Amerika reisen mußte, um all die anderen Damen zu „demokratisieren“, die damals zwar noch nicht wußten, was #metoo ist, aber wg. Weiberheld Clinton Dollars witterten und bekamen. Zur eigenen Belohnung wurde die krummbeinige Anwältin dann Außenministerin, schließlich sogar Präsidentschaftskandidatin der linken Demokraten. Und all die Watergate-Wächter von Washington bis zur Wacht am Reichstag schwurbelten begöschernd im Chor: ER hat doch gesagt: „I did not have sexual relations with that woman!“

Der juristisch kleine, aber feine Unterschied in den USA: „Sex“ ist es nur, wenn der „Missionar“ „drin“ ist. Alles andere ist Porno. Peinlich? Je nun … Und so ging die Ewigkeit der Fakten zu Ende, und die Zeit der Fake-News begann. Und hätte der tumbe Trump die linken Clintons nicht geschlagen, bräuchte „Stormy“ nicht Sturm zu tanzen … ZDF-Röller im Wassereimer ständig an sie und Trump denken. Und ARD-Niemann könnte endlich das Schmollmündchen halten. Und alle hätten a Ruh vor #metoo! Die jungen Gender-Männchen mit dem schlaffen Schritt ebenso wie die alten weißen Machos mit den toten Hosen…


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

87 KOMMENTARE

  1. Ekelhafter Typ.
    Dieses Schweinchen Dick Röller ist hoffentlich einer der ersten, der fliegt wenn das „ZDF“ abgeschafft wird. Schweine können doch fliegen.

  2. Die GEZ-Mumie sieh nicht so aus als ob da noch irgendwas steht…passt ziemlich gut zu den Programminhalten der Typ….

  3. Völlig verwirrender Artikel. Kann mir bitte jemand mal kurz den Inhalt erklären? Liest sich wie ein Schüleraufsatz.

  4. Den Text versteht wohl nur jemand der die öffentlich/rechtliche Gehirnwäsche meidet wie die Pest. 😉

  5. Der hat keinen Strullermann, der hat allenfalls ein ‚Strullermännchen‘. Und der hat auch kein Hirn, der hat allenfalls einen Hohlraum, in dem er, wenn er längere Zeit nicht pullern kann, irgenwelche Flüssigkeiten dort zwischenspeichert.

  6. @ – pfeifenraucher 29. September 2018 at 20:40 ,
    mit anderen Worten, sollte eine Wespe oder Ospe den Betreffenden am Kopf stechen, wird das eine Hohlraumkonservierung……

  7. Es gibt zwei Arten des Medienkonsums: Passiver und aktiver Medienkonsum. Glauben Sie mir, die Erfinder dieser staatlichen Hirnwäsche hatten nicht im Sinn das der Pöbel anfängt selbstständig zu denken. Absolut nicht…

  8. matrixx 29. September 2018 at 20:34
    Völlig verwirrender Artikel. Kann mir bitte jemand mal kurz den Inhalt erklären? Liest sich wie ein Schüleraufsatz.

    ——————–

    Darf ich mal vermuten, daß Sie zuviel Mainstream-Presse in der Vergangenheit konsumierten? Zuviel Spiegel? Zuviel FAZ oder gar zuviel Süddeutsche? Das hat zwangsläufig zur Folge, daß man Bartels-Artikel anfangs nicht mehr ohne Anleitung lesen kann. Herzlich willkommen auf der anderen Seite. Aber ich kann Sie trösten. Man löst sich recht schnell vom Mainstream-Geschwurbel. Bartels-Artikel…. für mich immer ein steter Hochgenuß. Ich liebe Bartels!

  9. Bravo Bartels für diesen geschliffenen kleinen Stern. Die deutsche „Presselandschaft“, die heutzutage so langweilig, evangelisiert und entsexualisiert dahinsiecht, bräuchte mehr davon.

  10. Beim Lesen des lustigen Artikels kam mir eine Idee: wir bräuchten schnellstmöglich einen schwarzen Kanzler, je schwärzer, desto besser, oder, gleichsam einen Moslemkanzler, je mehr Erdogan, desto besser… und der müsste lauter Zeug versprechen, was er obamamäßig nicht halten kann oder erdoganmäßig komplettverloost, denn dann würde der deutsche Schlafmichl vielleicht doch mal aufwachen und was „konservatives“ wählen…

    Insofern hat die USA das mit Obama schon auch leicht gemacht für Trump.

  11. Zu Kirpal 29. September 2018 at 20:56:

    … Merkel sieht einfach zu deutsch aus… auch wenn in ihr irgendeine für mich völlig unbekannte Zugehörigkeit steckt…

  12. Wie dumm ist den die amerikanische Öffentlichkeit,das sie diesen lächerlichen Scheiss auch nur etwas Bedeutung schenken. Vermutlich so dumm wie mittlerweile die Deutsche. Vor 30 – 40 Jahren rumgepimmpert und ihr beim fummeln mal kurz an die Möpse gegangen?? Sich draufgelegt und angerubbelt? Ist das alles was die amerikanische Linke aufzuhören hat?? Die Linke, die freie Liebe und Gruppensex propagiert hat und das seit Jahrzehnten?? Die Sex mit Kindern gerne Straffrei machen würde? ? Jämmerlich, ekelhaft!! Wie fast alles Linke!

  13. Am lustigsten an den Berichten und Meinungen unserer drittklassigen Korrespondenten in Washington ist, daß sie so klingen, als wenn diese Herren irgend etwas beeinflussen könnten oder gar schon beeinflußt hätten. Diese armseligen Wichte wüßten gar nicht, was sie mit Stormy Daniels anfangen könnten.

    Das aber weiß ihr Anwalt Michael Avenatti: Er baut sich, ganz Frauenflüsterer, eben zum Präsidentschaftskandidaten der Demokraten auf. Um dem Ziel näher zu kommen, hat er auch ’ne Zeugin gegen Brett Kavanaugh an der Hand. Die ist aber noch windiger als Chrissy Blasey, so daß nicht einmal die New York Times die ausschlachtete. Chrissy Blasey Ford hat übrigens inzwischen schon $750 000 mit der Kampagne gegen Brett Kavanaugh verdient, Stand gestern. Heute ist’s gewiß schon ’ne Million.

    Meet Michael Avenatti, the high-profile lawyer and professional sports car driver who represents Stormy Daniels and might run for president. Brennan Weiss, Business Insider France, 25 Sep 2018, 19:31
    http://www.businessinsider.fr/us/michael-avenatti-bio-lawyer-representing-stormy-daniels-2018-3

  14. Höhöhö….Röller ist in Wahrheit garnicht in den USA, zumindest hat er im Video treffend die maassenlos machtpolitikgeschwängerte Situation im Berliner Kanzler_Innenbunker umrissen.

    Und die Situation in den USA?
    Nun, wer einmal fingert, fingert immer wieder und wenn der sexuelle Übergriff auf Frau Ford schon dreissig Jahre zurückliegt, dann frag ich mich drei Dinge:

    Warum fällt Frau Ford das erst jetzt ein?
    Wo sind die anderen Opfer des angeblichen Finger- oder Finsterlings Kavenaugh?
    Wen hat Ford gewählt bzw. wen hält sie für den miesesten Präsi aller Zeiten?

    Und als vierte Frageoption: Sieht Kavenaughs Schwengel wirklich aus wie Röller ohne Brille?

  15. Die Pseudomoral des linken Mainstreams ist einfach nur widerlich. Doppelstandard, Verlogenheit, Vernichtungswillen gegen alle, die nicht mitspielen, sind die Zutaten. Es graust einen nur vor diesen Jakobinern.

  16. Schweinchen Dick Roeller onaniert doch jedes mal vor lauter Vorfreude auf ein baldiges Ende von Donald Trump.
    Dummerweise für ihn wird Trump 2020 wiedergewählt.

  17. @ der Esel – das Symbol von Unterwerfung 29. September 2018 at 20:43

    Ablenkungskommentar zum aktuellen Artikel,
    ernsthafter Kommentar aus der Schweiz oder einst wie Westfernsehen ……
    siehe hier :
    http://smopo.ch/deutschland-minister-missbraucht-entsetzliche-tat-fuer-politische-zwecke/

    Ich bin im Westen aufgewachsen, aber genau so empfinde ich das auch: Abweichende (dissidente) Meinungen kann man nur noch aus dem Ausland erfahren! Wie im 3. Reich verbotenerweise BBC hören. (Heute auch längst gleichgeschaltet.) Zum Glück gibt es zum Beispiel noch die Schweiz! Und Polen, Serbien, Tschechien, Ungarn …

  18. Was würden wohl unsere Behörden machen, wenn wir „Dunkeleuropäer“ mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln, wirklich die Jagd auf Illegale eröffnen würden? Alle „Dunkeleuropäer vorsorglich inhaftieren“? Wo denn? Die bestehenden Haftanstalten platzen jetzt schon vor lauter Ausländern aus allen Nähten. Einsatz der Buntenwehr 😉 im Inland? Zeltlager für „Dunkeleuropäer“ am Arxxx der Welt? … oder stellen sich die Polizei- und Militäreinheiten der „Dunkeleuropäer“ zum Großteil auf unsere Seite? Fragen über Fragen …

  19. Auch wenn es weh tut und schlimme Bilder im Kopf macht.
    Wann hatte Angela Merkel wohl ihren letzten Geschlechtsverkehr?

    Guter Sex und gute Arbeit/ gutes Leben gehören wohl doch zusammen!

    Wenn uns Leute regieren würden, die gut im Bett unterwegs sind, würde es uns besser gehen.
    Ausgenommen Pädophile und Schwule/Lesben und andere Andersartigen.

  20. Lieber eine Präsidenten,
    der sich mit einer 30 Jahre jüngeren Frau vergnügt,
    als eine Präsidenten oder eine Kanzlerin
    ohne Sex
    in den letzten 30 Jahren.

  21. @ Speed_Shooter 29. September 2018 at 21:11

    Wir brauchen eine Jagd auf Gutmenschen, die das verschuldet haben.

  22. Ein 19-jähriger alter Asylbewerber aus Afghanistan wurde festgenommen. … Warum wurde er nicht final terminiert? Motiv kriegen wir aus dem Islamofaschisten eh nicht mehr raus … aber Kosten verursacht der noch für die nächsten 60 Jahre … oder soll der Psycho wieder auf die Gesellschaft losgelassen werden?

  23. Haremhab 29. September 2018 at 21:18
    Das A. Kahane noch nicht gegen eine .22 gelaufen ist, wundert mich jeden Tag. Als ehemalige IM sollte sie eigentlich den Kitt aus dem Fenster fressen müssem …

  24. nicht die mama 29. September 2018 at 21:02
    Und die Situation in den USA?
    Nun, wer einmal fingert, fingert immer wieder und wenn der sexuelle Übergriff auf Frau Ford schon dreissig Jahre zurückliegt, dann frag ich mich drei Dinge:

    Warum fällt Frau Ford das erst jetzt ein?
    Wo sind die anderen Opfer des angeblichen Finger- oder Finsterlings Kavenaugh?
    Wen hat Ford gewählt bzw. wen hält sie für den miesesten Präsi aller Zeiten?

    Und als vierte Frageoption: Sieht Kavenaughs Schwengel wirklich aus wie Röller ohne Brille?

    1. Chrissy Blasey Ford fällt das jetzt ein, weil sie mit der Demokratin Anna Eshoo entdeckt hat, dsaß man so dem Ziel näher kommt, Donald Trump aus dem Amt zu fegen.
    2. Es soll noch weitere Opfer geben, die aber schon im Vorfeld durchgefallen sind, eine Befragung wie die von Chrissy nicht durchstehen würden.
    3. Christine Blasey Ford ist eingeschriebenes Mitglied der Demokraten. Im Januar 2017 hat sie irgendwo in der Provinz, wahrscheinlich in Palo Alto, am Frauenmarsch gegen Donald Trump teilgenommen, also nicht an dem von der Hamasschwester Linda Sarsour in Washington organisierten.
    4. Ja, der sieht so aus, denn Brett Kavanaugh hat sich auch auf mich geworfen, ich weilte gerade in den USA, und im Gegensatz zu Chrissy habe ich das ganz wunderbar gefunden und kann das nun bezeugen.

  25. @ sophie81

    Also mit dem Herrn Sauer ist jedenfalls kein Sex drin, der Mann wird nur bezahlt um Merkels Ehemann bei öffentlichen Auftritten zu spielen, für Sex sind andere zuständig. Hauptstadtgerüchten zufolge soll Merkel ja ohnehin vom anderen Ufer sein und das Bett mit ihrer politischen Beraterin teilen. Wäre mir übrigens egal, so lange sie ordentliche Politik für Deutschland machen würde.

  26. Mmhh…ich glaube es ist was dran wenn Psychologen behaupten das ein gestörtes, unnatürliches Verhältnis zu Sexualität, verhaltensgestörte Menschen produziert, die nichts besseres zu tun haben als ich Mitmenschen zu terrorisieren. Wenn man die Nachrichten der letzten Zeit so beachten, könnte man den Eindruck bekommen das das eine Art Grundkompetenz für Berufspolitiker und Intellektuelle sein könnte. Wird glaub ich Zeit die alten Schinken von Freud herumzukramen…pervers…

  27. SPD muss weck, wir schaffen das.
    Wer SPD wählt, wählt 100% Rentenbesteuerung, schon vergessen.

    Die Umfragewerte der Altpartien sind aus deren Sicht besorgniserregend. Besonders der SPD.

    https://www.youtube.com/watch?v=5MOaURzPxck

    Jede Landtagswahl sollte genutzt werden, da ist unsere Stimme zählbar,
    tragt es weiter. Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen und AfD zu wählen.

  28. Bei Bartels verstehe ich immer nur Bahnhof. In denk mal, um ihn zu verstehen, muß man Insider sein. Täglich die ARD und ZDF Nachrichten ertragen und mindestens einmal pro Woche die BILD lesen. Aus dem Alter bin ich aber schon seit Jahren raus.

  29. Mehr Sex in der Politik!
    Nie mehr kinderlose Kanzlerinnen und sonstige Parteivorsitzende.
    Lieber einen Cognac-Willi mit Gespielinnen, Kohl mit Sekretärin
    oder Schröder mit seinen vielen Ehefrauen und Käsmännenrn.

    Lieber Wulff mit Begleit-Dame und Gauck mit Mätresse als

    Steinigungsmeier ohne Sex.

  30. Der ganze USA-Sex ist schlicht ekelhaft. Er spielt sich in den Medien ab und sonst nirgendwo. Wer als 18-jähriger auf einer Party „angetan“ von einer 16-jährigen war, wird 50- Jahre später daran erinnert werden. Die meisten Pornos kommen aus den USA. Eine ganze Industrie lebt davon. Hollywood-Filme haben fast nur ein Thema: Liebe und Sex. Wer in den USA einer Kollegin zufällig den Busen streift oder sagt, dass sie heute „scharf“ aussieht, muß mit einer Kündigung wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz rechnen. Sage das mal einem Italiener oder einem Pariser.
    Leben in Europa ist besser, viel besser. Die USA ist mit seiner Doppelmoral DAS LETZTE! Man stelle sich als Mann vor, dass alle die hundert??!! „Versuche mit einer Frau“ ab Teenager-Alter im Früh-Rentenalter wieder ein Thema werden! Wo ist der Kotzeimer?
    Wie lernen sich eigentlich USA-Ehepaare kennen? Wohl mit 1 m langen Eisenstangen zum gegenseitigen Berühren und Verschweißen.

  31. Einbruch über Baugerüst: Bewohner stirbt im Krankenhaus nach Attacke in Kreuzberger Wohnung

    Mordkommission bittet um Hinweise zu Einbrecher

    Ein Einbrecher, wie die Polizei am Samstag bestätigte. Der Unbekannte war auf das Baugerüst vor dem Haus geklettert und durch ein Fenster in die Wohnung gestiegen.

    Hier traf er auf den 55-Jährigen, der sich zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung aufhielt.

    Laut Polizei kam es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, wobei dem 55-Jährigen schwerwiegende Verletzungen zugefügt wurden. Anschließend flüchtete der Täter über das Treppenhaus auf die Straße.

    Der 55-Jährige wurde in eine Klinik gebracht, wo er Freitagabend starb. Nach B.Z.-Informationen an Nierenversagen.

    Beschreibung des flüchtenden Mannes:
    – etwa Mitte 30 Jahre alt
    – circa 170 cm groß, schlank
    – schmales Gesicht
    – dunkles Haar
    – dunkler Bartwuchs, etwas länger als Drei-Tage-Bart

    https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/mann-gestorben-mordkommission-bittet-um-hinweise-zu-einbrecher

  32. Liebe Freunde und Freundinnen,
    ich meine das vollkommen ernst!
    Mehr Sex-bessere Politik!!
    Es gäbe deutlicher weniger grauhaarige Kurzhaarfrisuren bei den Gutmenschinnen,
    wenn sie attraktiver wären und ein normales Sexleben hätten.
    Es müssen ja nicht alle wie Frau? Hendricks rumlaufen.

    Das gleiche gilt auch für die Männlein.
    Nicht jeder hat das maaslose Glück, sich bei einer Schauspielerin mal einen reinschieben zu dürfen.

  33. Dieser ganze Me-too-Hype nervt inzwischen einfach nur noch. Da entdecken alt gewordene Huren plötzlich, dass der Sex, den sie vor etlichen Jahrzehnten mit inzwischen aufgestiegenen Männern hatten, nicht „einvernehmlich“ war, dass sie gezwungen, überfallen, vergewaltigt wurden. Jahrelang war ihnen das kein Thema, aber nun, wo es auf einmal Mode geworden ist, erfolgreichen Männern ans Bein zu pinkeln, tauchen sie aus der Versenkung auf. Und bei der „Dame“ im vorliegenden Fall kommt noch die Wonne dazu, einen Mann des verhassten Präsidenten aus dem Feld zu schlagen und dabei Donald Trump selber zu treffen. – Ich finde das alles einfach nur ekelerregend.

  34. @ sophie 81 29. September 2018 at 21:49

    Hab selten so einen doofen Kommentar gelesen.

    Erinnert mich gleich an linke Sprüche wie Make love no war

    Oder No Sex with Nazis

  35. Leider fehlt der AfD der Sex!
    Petry-das Bein, das war ja noch was.
    Höcke -vier Kinder, geht auch noch.
    Aber Gauland, Weidel und von Storch sind nicht sexy genug.
    Aber das wird noch: Corinna Miasga, Leif, Petr, Nicole und co. sind schon ein guter Anfang.
    Sex sells!
    Mehr Sex in die Politik!
    Gegen
    -Merkel
    -Altmaier
    -Schäuble
    -Spahn
    -Annekröt
    -CFR
    -KGE
    -Antonia
    -Kahane
    -Steini
    -Trittihn
    -Cem
    -usw.

  36. Messer-Afghane von Ravensburg fühlte sich von Kollegen gehänselt, wodurch ein psychotisches Erleben bei ihm einsetzte, während dem er dann auf Passanten einstach

    Dass essich einfach um aus dem Koran anerzogenes, übersteigertes Ehrgefühl handelt, will die Politik nicht wahrhaben. Denn diese Morde dürfen ja nichts mit dem Islam zu tun haben.

    Deshalb ist alles immer psychisch.

    https://web.de/magazine/panorama/messerattacke-psychiatrie-kollegenstreit-spielte-rolle-33188616

  37. Freya- 29. September 2018 at 21:55
    @ sophie 81 29. September 2018 at 21:49
    Hab selten so einen doofen Kommentar gelesen.
    ++++++++++++++++
    Hallo, liebe Freya- , mit Kritik kann ich leben.
    Aber denk mal drüber nach, was für den Menschen stets eine große Triebfeder ist!
    Essen, Trinken, Schlafen, Sex.
    Job, Haus, Rente, Kinder?
    Der gute Sex darf nicht unter dem Beruf leiden.
    Lieber guten Sex als eine schlechte Rente.
    So sehe ich das nun mal.Sorry!

  38. Dank MeToo und Co. kann man mittlerweile ja jeden Mann wegkachelmannen, die Linksliberalen werden einem schon dabei helfen.

  39. sophie 81 29. September 2018 at 22:09

    Glaub mal blo0 nicht, daß die alle keinen Sex haben, nur weil sie bescheiden aussehen. Denn genau darum geht es doch bei der Macht, daß man sich nehmen kann, was man will. Ich möchte echt nicht wissen, was da für Sauereien abgehen.

  40. Bravo, Peter Bartels!
    Ja, es ist wirklich so, daß die Reporter der Lumpenpresse, inclusive des adipös Verwelktem, sich immer anhören, wie wenn Opa vom Krieg erzählte.

  41. johann 29. September 2018 at 23:13
    Neue emnid-Umfrage:

    CDU/CSU: 27 (neuer Tiefstwert bei emnid)
    AfD: 17
    SPD: 16 (neuer Tiefstwert bei emnid)
    Grüne: 15
    Linke: 11
    FDP: 10

    ———————————

    Ich verwette mein Gemächt, daß diese Zahlen in großem Umfang noch ‚getürkt‘ wurden!

  42. sophie 81 29. September 2018 at 22:09
    Freya- 29. September 2018 at 21:55
    @ sophie 81 29. September 2018 at 21:49

    ———————–

    Liebe Sophie!

    Sex ist der Urinstinkt. Innewohnend der Fortpflanzungswille.

    Ein guter Politiker hat aber keinen Sex mehr. Er ist eigentlich mit seinem Volk verheiratet. Aber mit dem Volk vöxeln? Das geht nicht an bei einem anständigen Politiker. Ja, es gibt unanständige Politiker. Die vöxeln das Volk unentwegt. Am liebsten von hinten. Eine Spezialität der Linken, der Grünen, der CDU/CSU, der FDP und ….. die SPD, letztere Partei die es liebt, das Volk am liebsten so richtig von hinten ran zu nehmen. Eine SPD-Spezialität.

    Ich persönlich mag das nicht, von hinten penetriert zu werden. Es gibt andere Zeitgenossen, die darauf stehen. Umfragen zur Folge, kehren immer mehr von dieser Praxis aber ab. Deshalb ist die SPD auch auf dem Weg in die politische Bedeutungslosigkeit.

    Ein guter Politiker sollte jedweden Sexualtrieb unterdrücken können und ausschließlich bedingungslose Liebe zu seinem Volk zeigen. Maxime: Als Politiker fixxt man nicht sein Volk!

  43. Freya- 29. September 2018 at 20:31; Was heisst weigert sich, die Befehlskette stimmt halt nicht. Soros -> Soros Steigbügelhalter Gerald Knaus oder Kraus AEZ oder wie der Lobbyverein heisst -> Erika -> zuständiger Minister. Wenn da jetzt plötzlich jemand ausserhalb dieser Reihe daherkommt, überfordert das die Füsigarin.

    WahrerSozialDemokrat 29. September 2018 at 20:46; Es begab sich zu einer Zeit als Carter und Breschniew die entsprechenden Ämter hatten. Da beide begeisterte Motorsportfans waren, machten sie ein kleines privates Rennen. Carter gewann. Anderntags in der Wahrheitspresse. Bei dem Autorennen gestern an dem unter anderem unser geliebter Präsi und der unbedeutende Amerikaner Carter teilnahmen, belegte unser Präsi einen ruhmreichen zweiten Platz, während Mister Carter sich mit dem vorletzten Platz zufrieden geben musste. Ist natürlich nur eine erfundene Geschichte, aber könnte so, auch heute noch, mit veränderten Namen passiert sein.

    Beaker 29. September 2018 at 20:59; Angeblich wär er ihr mal auf irgendeiner Party, auf der er aber gar nicht war, zu nahe gekommen. Vor nem Dritteljahrhundert. Ich bin mal gespannt, wie lange es noch dauert, bis sie dem Grossvater von Trumps Bauingenieur unterstellen, dass er der Urgrossoma eines Osama vertrauten sich auf unter 20 Meter genähert hat. Ich halts nicht mehr für ausgeschlossen, dass Trump durch seine Baufirma für das Aussterben der Dinos in Amerika verantwortlich gemacht wird.
    Wenn in Amerika dieser Federbruch zelebriert wird, da gehts aber anders ab, da sollen die letzten Hemmungen fallen und es soll rumge….. werden, dass alles vorbei ist.

    5to12 29. September 2018 at 21:05; Du immer mit deinen Katzenschwänzen

    Poulaphouca 29. September 2018 at 21:10;BBC egal, dafür gibts heutzutage ITV, Channel 4, -5, e4.
    Die sind lange nicht so links, wobei sich ITV als Partnersender von RTL versteht, jedoch ohne Bertelsmann Einfluss.

    Alvin 29. September 2018 at 21:41; Nicht nur das, ich hab mal gelesen, die Pornos sind der eigentliche Grund, warums Hollywood so gut geht. Ohne diese wenigstens früher mal aufwendig produzierten Filme könnten die meisten Studios dicht machen. Weiterhin geht das Gerücht, dass sehr viele Schauspieler, am Anfang ihrer Karriere in Pornos mitgemacht haben, schlicht, damit sie was zum beissen hatten. Bei Silvester Stallone weiss ichs sogar bestimmt, von anderen ists mir nicht direkt bekannt. Mir fiele es aber auch nicht auf wenn eine z,B, scarlett johannson in nem Porno wär, weil ich schlicht gar nicht weiss, wie die aussieht.

    Freya- 29. September 2018 at 22:21; Klingt irgendwie nach islamistic shithole Nürnberg. Da war neulich auch was am Bhf. Irgendwann spät abends wird eine Frau beraubt, es kommt ihr jemand zu Hilfe, der sie dann fast vergewaltigt. Kann auch andersrum gewesen sein. Bis sich irgendwann die Polizei sehen liess.
    Weiss eigentlich jemand den Grund, warum überall in der Bahnhofsgegend sich die übelsten Halunken rumtreiben.

  44. Freya – 21.58 Uhr

    Brutale Attacke: Polizist in Erfurt fast Daumen abgebissen

    Ein 45-Jähriger wehrte sich Polizeiangaben zufolge so heftig, dass er einem Beamten fast den Daumen abbiss.

    Na ja. War ja nur ‚fast‘. Und außerdem … hat er ja noch einen zweiten… 😆

  45. uli12us – 0.09 Uhr

    Weiterhin geht das Gerücht, dass sehr viele Schauspieler, am Anfang ihrer Karriere in Pornos mitgemacht haben, schlicht, damit sie was zum beissen hatten.

    Na ja, wenns um ‚was zu beissen‘ geht … dann betrifft das ja wohl eher die Darstellerinnen, denn die finden bei ihren Partnern ja doch ein ‚gut abgehangenes Stück Fleisch‘ vor. Umgekehrt … sind die Aussichten auf Rettung vor dem Hungertod wohl nicht ganz so rosig. Das ‚Zäpfchen‘ gibt halt auch ‚aufgerichtet‘ nicht sonderlich viel her… 😥

  46. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 29. September 2018 at 21:32

    Bei Bartels verstehe ich immer nur Bahnhof.

    Ruud 30. September 2018 at 00:03

    Worum geht es in dem Artikel?

    Dr. Mamusel 30. September 2018 at 00:08

    Ist das im Wahn geschrieben?

    Man könnte es mal mit Prostagutt versuchen. Oder mit Granufink.
    Könnte eventuell etwas Kontinuität hinein bringen.

  47. 359riegler 30. September 2018 at 01:25
    Typischer Bartels,

    Kein Schwein was der Mann sagen will.
    Bitte als Redateur absetzen.
    —————————-

    Sie scheinen keinen Sinn für Poesie zu haben!

  48. Freud und die Frankfurter Schule wollten die Menschen von allen sozial-sexuellen Zwängen befreien, und was haben wir jetzt? Endlose Hexenjagden wegen verjährtem „befreiten“ Sex. Also nichts wie zurück zur viktorianischen Sexverdrängung! Für den Unterhalt der Zivilisation vielleicht die bessere Lösung – sogar Freud gab das zu.

  49. Diese vom Bundesverfassungsgericht ohne Verfassung gepamperten GEZ – Schmarotzer , werden ungläubig staunen, wenn Trump mit einer noch größeren Mehrheit wieder gewählt wird ! Aber eingleisige Gehirne werden das niemals begreifen ! Es ist schon erstaunlich, wie die entzückten Verrückten hier in Deutschland solch einen Mist ohne Widerspruch verbreiten können !

  50. Keine Zweifel mehr : Das alles sind Ausdünstungen einer Endzeit- und Untergangs-Gesellschaft, wie sie die Bibel nicht treffender hätte beschreiben konnte.

    SEX SELLS………….klar, wenn man sein Gehirn (?) durchweg unter der Gürtellinie trägt und sonst nichts „auf die Reihe“ bekommt in seinem bedeutungslosen Leben als kleiner, durchgegenderter Schreibstuben-Hengst in einem der miefigen Redaktionsbüro der – wie beim Adolf – gleichgeschalteten Presse.

  51. Wieder ein hervorragender Kommentar von Herrn Bartels.

    Die Democraten werden einfach nicht damit fertig, daß ein Nicht-Politiker die Wahlen gewonnen hat und deshalb koste es was es wolle, ihn zur Strecke bringen wollen. Für dieses „democratische“ Arschgesindel war es eine Schmach einen Mann wie D.Trump gewinnen zu lassen. Die werden sägen, sägen und nochmals sägen um diesen Mann loszuwerden um das Land so hinzubiegen, wie es Merkelowa in diesem shithole Germoney macht. Das ist der Traum aller Linken. Zerstörung und nochmals Zerstörung, wie schon unter Hitler, Stalin, Lenin u.v.a.

    Diese gestörte häßliche Tute, die hier auftritt um gegen Kavanaugh auszusagen, kann sich an absolut nichts mehr erinnern, verlogener Weise aber an die Anmache eines 17jährigen. Wie glaubwürdig ist denn so eine Lügnerin der Linken? Männer, seht Euch vor, denn jedes Kompliment könnte Euch teuer zu stehen kommen und als sexuelle Belästigung vor Gericht enden, wie man in diesem Falle sehen muß. Dieses Schauspiel der angeblichen „Democraten“ ist peinlich vor der ganzen Welt. Sie merken nicht einmal wie lächerlich und unglaubwürdig die sich machen. Zudem ist das nur ein weiterer Beweis wie unglaubwürdig auch sog. „Psychologen“ sind, die grade unser shithole überschwemmen, denn sie selbst haben massivste psychische Probleme mit dem Lügen haben und zeigt auch noch wie gestört sie sind.

  52. Bartels hat zwar möglicherweise recht, Ich hab aber auch nur Bahnhof verstanden. Es waren zwar ein paar bekannte Namen drunter, so dass ichs mir ungefähr zusammenreimen konnte. Vermutlich gehts möglicherweise um den einen Richter Kardashian oder so, der angeblich vor nem Jahrtausend, oder wars im letzten Jahrtausend, diese Tussi, Stormy Ford (mit ihr), mal irgendwo berührt haben soll. Zum einen ist das dort zwischen 14 und18, wenn der andere ebenso alt ist, kein Problem, das wärs nur wenn er über 18 gewesen wär. Zum anderen bestreitet er, überhaupt auf der Party gewesen zu sein. Mal abgesehen davon, dass da wohl ausser einer zur damaligen Zeit wohl eher als normal empfundenen Belästigungnix gewesen sein soll. Einige Jahre früher kam ja der Film 9 to 5 (hier als „warum eigentlich, bringen wir den Chef nicht um“) auf den Markt. Da gings ja im weitesten Sinn auch um das Thema.

  53. Ja ja lieber Peter
    Der feminine Wahn greift um sich. Man stelle sich vor,
    ein jeder männliche Tatsch an einer Frau vor über 30 Jahren
    würde damals schon als eine Vergewaltigung geahndet worden
    sein. Es hätten neue Gerichte erschaffen werden müssen.
    Abgesehen davon haben wir mit dem Feministen Wahn nicht
    schon genug Probleme in Deutschland?

  54. Ja ja lieber Peter
    Der feminine Wahn greift um sich. Man stelle sich vor,
    ein jeder männliche Tatsch an einer Frau vor über 30 Jahren
    würde damals schon als eine Vergewaltigung geahndet worden
    sein. Es hätten neue Gerichte erschaffen werden müssen.
    Abgesehen davon haben wir mit dem Feministen Wahn nicht
    schon genug Probleme in Deutschland?

  55. Tut mir leid, der Schreibstil von Bartels ist so überdreht, dass auch ich meistens nur Bahnhof verstehe. Entweder lässt endlich die vielen Spitzen und Anspielungen weg, die nur Insider verstehen, oder er möge bitte wo anders publizieren.

  56. @Alvin 29. September 2018 at 21:41

    „Wie lernen sich eigentlich USA-Ehepaare kennen? Wohl mit 1 m langen Eisenstangen zum gegenseitigen Berühren und Verschweißen.“
    Nah auch wen es etwas bieder ist unterhält man sich in der Regel ein Paar Minuten und Frau will auch wissen wen sie da gerade „kennenlert“ während der Kumel sie festhält.

  57. Ganz eindeutig ist keiner der Kommentatoren hier des Amerikanischen so weit mächtig, dass sie die Aussage von Dr. Christine Blasey Ford und die darauf folgenden Diskussionen in den USA auch nur ansatzweise verstanden hätten. Die Kommentatoren plappern nach, was sie irgendwo gehört haben und es trifft ganz und gar nicht zu.
    Kurios: Genau das wirft man hier -durchaus zu Recht- unbedarften Zeitgenossen im Zusammenhang mit der Migration in Deutschland vor.
    Fazit: Schuster bleib bei deinen Leisten und äussert euch zu Sachen, über die ihr wirklich etwas wisst.

Comments are closed.