Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Der ZDF-Untersuchungsausschuss dümpelte im präsenilen Sekundenschlaf dahin, wie BILD-Kritiker Ernst Elitz. Dann kam eine Professorin und donnerte die dösende Talkrunde wach: „Flüchtlinge“ bewegen die Menschen, sonst nichts!

Und sofort waren alle wach: CDU-Büttenredner Laschet (57), schön gekämmt und immer pummeliger … GRÜN – Wuschel Habeck (49), schick unrasiert, aber frisch vom Friseur … SPD-Oppa Bräsig Scholz (60), wie immer das Haar offen, den Knoten hochgeschlossen … CSU-Klassensprecher Dobrindt (48), mit Herrentüchlein, aber gegen die AfD … Und die hübsche Klugscheisserin Kade (49) von der sterbenden WELT (knapp über 80.000 Rest-Leser) …

Nur BILD-Ombuds-Oppa Ernschtel Elitz (77) döste offenbar noch am Morgen. Jedenfalls klapperte und adelte er mit Kukident und Computer den Robert Habeck gleich zweimal zum „grünen George Clooney“; je nun, First-Kritiker Josef Nyary muß auch mal in die Heia …

Zum Glück passte Maybrit Illner auf. Die wird zwar mit 53 Honeckers Margot immer ähnlicher, aber … mal mit einem Deutschen Finger, mal sogar mit zwei drohte und stocherte sie durch die Studioluft: Ellenbogen auf den runden Tisch, Margot-Mündchen, schmale Äugis: „Kommen wir zu den politisch wirklich relevanten Themen …“

So energisch linientreu würgte sie die schwäbelnde Professorin Ursula Münch (60) ab, die wie Athene mit gepumptem Blitz von Papa Zeus die eingenickte Runde am Runden Tisch aufschreckte, etwa: Die Parteien machen einen Bogen um das Thema, das die Menschen wirklich bewegt: Die Flüchtlinge; nehmen sie mir meinen Arbeitsplatz, meine Wohnung, mein Haus …

Zu viel mehr kam die hübsche Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing nicht mehr. Die Rote Nonne „Margot“ Illner wollte „endlich“ zu „relevanten“ Themen kommen. Und Partei-Primus Wuschel stand sofort stramm, Motto „Frau Lehrerin, ich weiß was, im Keller brennt noch Licht, aber ich habe es ausgemacht …“. Der GRÜNE, der von Sieg zu Sieg auch runder wird, wußte natürlich, was die „Menschen bewegt“: Google und Amazon, die (angeblich) keine Steuern zahlen … Der GRÜNE Schwarzbunte meint natürlich nur, was grün/rote Menschen bewegt, die bekanntlich fast alle von der Staatsknete leben … Aber die rundum versorgten Klatscher im ZDF-Studio klatschen sich die Händchen wund …

Dann CDU-Büttenredner Armin Laschet wie E.T., weit weg von Zuhause: “Die Bundeskanzlerin ist nicht links … Es gibt keinen Vertrauensverlust … Vor vier Jahren hatte wir noch die absolute Mehrheit …2009 gab’s noch keine Flüchtlinge … Frau Professor, ich glaube, Ihre Themen treffen nicht, was die Menschen beschäftigt …“ Tätää… Tätää.. Tätäää … Bummbumm! … Wenn einer in der Blase lebt, dann kann er eben nichts erleben. Dabei hat dieser drittklassige CDU-Smileybold die deutsche Wirklichkeit vor der eigenen Tür: Düsseldorf, Duisburg, Köln, Gelsenkirchen, Essen, Dortmund. So what, die Welt war schon immer schöner durch getöntes Glas – mal auf der Nase, mal in der kostenlosen Staatskarosse. Der Rest ist Scheuklappe …

Da nutzt auch keine noch so brutale Wirklichkeit, wie der ZDF-Einspieler vom “Deutschlandtrend”, den das ZDF offenbar versehentlich von der ARD geklaut hatte: CDU/CSU 25 % … SPD 14 % … GRÜNE 19 % … AfD 16 % … FDP 11% … GroKo 39%. Was kümmerts Merkel-Nickesel Laschet, wenn ihn die Wirklichkeit anbellt? Nicht mal der Schäuble-Einspieler, in dem Deutschlands First Rollstuhl von “Ermüdungseffekten” knarzte, irritiert ihn.

Deutschlands First Karnevalsjeck will auch nicht zu den drei Merkel-Konkurrenten gehören, die demnächst beim CDU-Parteitag um den CDU-Vorsitz gegen sie antreten könnten: Wie das Merkel-Double in dünn, Krampf-Karrenbauer (56), Beruf: “Magistra Artium Politik”, Saarbrücken … Oder Jens Spahn (38), Beruf: Fern-Uni Hagen, erst Bachelor, dann Master of Arts, verheiratet mit Daniel Funke, BUNTE-Chef in Berlin. Immerhin: Mit Gesundheitsminister/In und “Atlantik Brücken”-Geländer Jens hätte die CDU jedenfalls wieder die Kontinuität des Matriarchats gewahrt …

Doch darüber schweigt der roten Flötistin Höflichkeit linientreu. Der kleine Mann im Ohr souffliert “Margot” Illner stattdessen stänkernd “Belege” für den merkelschen Linksruck der CDU: ATOMAUSSTIEG (dafür Sonne, Wind und 300 Euro Stromkosten mehr, für das grüne Eis am Stil von Trittin). WEHRPFLICHT weg (dafür immer mehr Kitas und Gebetsteppiche für Erdowahn-Freiwillige). EURO-KRISE Griechenland (dafür Milliarden Reparations-Forderungen wegen “Nazi-Terror” vor 148 Jahren …) MIGRATIONS-KRISE? Alexander Dobrindt wirft sich in die Hühnerbrust: “Ohne die CSU hätte es die Erfolge der Migrationspolitik nicht gegeben …”

Auch das CSU-Kerlchen hat den Böller am Sonntag nicht gehört: Zehn Prozent Minus für seine Amigos, über 20 Prozent gesamt für Freie Wähler und die neue Strauß-Partei AfD. Von den Konservativen, die sich in den acht Prozent der “Anderen” verkleckerten, ganz zu schweigen. Aber der CSU-Mann schmettert den GRÜNEN Wuschel ab: “65 Prozent der Bayern haben bürgerlich gewählt!” Als Wuschel den Mephisto macht: “Rechnen Sie da die AfD mit?“, schnaubte das Dobrindtl: “Unerhört!” Andererseits, dass der Drehhofer in drei Jahren kein Minister mehr sein würde, dazu hätte weder er, noch der dösende Zuschauer das wohlfeile “Nee!” der Dame von WELT gebraucht …

Gut, dass die frühere “Volkspartei” SPD noch die Widdewiddewitt-Walküre und den EU-Millionär Martin Schulz hat. Uuund den bräsigen Olaf Scholz: “Ich bin als 17-Jähriger in die SPD eingetreten, weil ich gut fand, dass man da eine Lehre machen konnte … Ein Professor lehren konnte … Es in der SPD um Demokratie und Frieden ging…” Ach Olaf!! 9,7 Prozent? Eine Woche vor Hessen?? 15 Prozent in Deutschland???. Aber der SPD-Schäfer gümbelt einen guten Wahlkampf. Darum sagt der Olaf auch tapfer: “Die SPD kann in Hessen gewinnen!”… “General Wenck, entsetzen sie mir Berlin!” Und der vom Friseur so arg gestutzte grüne Wuschel sagt in die “Endlosen Weiten des Universums”: “Die Welt ist unsicher geworden.”

WARUM … darf die Professorin mit dem Gesunden Menschenverstand nicht mehr sagen: Flüchtlinge allüberall, islamische Invasion. Einen Satz konnte die kluge Professorin Münch dann noch unterbringen: ”Wenn die CDU in Hessen verliert, dann wackelt die Kanzlerin.” Hoffentlich kippt sie endlich aus den Latschen …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Diese Profossorin ist genauso ein Merkel-Fan wie alle anderen. Und sie wird in Bayern auch ganz sicher die Grünen gewählt haben.

  2. Dobrindt hat hier sogar recht, das linke Lager hat in Bayern verloren, auch wenn die Lügenpresse daraus einen grünen Wahlsieg machen wollte. Die Grünen können sich von ihrem Stimmenzuwachs in Bayern gar nichts kaufen, und obwohl die Linkspresse die CSU fast zur Koalition mit den Pädos nötigen wollte, einigten die sich logischerweise schnell mit den wesensverwandten Freien Wählern.
    Jetzt versuchten die Medien, die Grünen in Hessen hochzujubeln. Ich bin mal gespannt, in wieweit das verfängt oder ob die Hessen nicht doch in letzter Sekunde aus Angst vor RRG lieber wieder CDU und FDP wählen. Das Hochschreiben der Grünen könnte am Ende sogar kontraproduktiv sein.

  3. Diese Illner wurde im Roten Kloster in Leipzig journalistisch ausgebildet.
    Das war die Propagandaschule des DDR Regimes. Nach der Wende machte sie mit ihrer marxistisch-kommunistischen Gesinnung nach Westdeutschland rüber und hat in Hamburg ins Großkapital eingeheiratet.

  4. Lieber Herr Bartels,

    Ich lese jeden ihrer Beiträge mit Hochgenuss. aber in dem Fall muss ich Sie ernsthaft kritisieren.

    Herr Laschet ist kein Büttenredner!
    Jeder Karnevalsverein würde sich weigern, dieser intellektuellen Null auch nur 1 € für den Auftritt zu zahlen.

    Echte Büttenredner feilen monatelang an ihrer Rede und sorgen dafür, dass jede Pointe auf den Punkt stimmt.

    Wann Laschet seinem Mund aufmacht, stimmen weder Thema, noch Pointen.

    Allerdings soll es tatsächlich noch einige Leute geben, die seine Wort Spenden zum Lachen finden. Ich gehöre nicht dazu.

  5. Gut, dass ich mir das nicht angesehen habe. Diktator Habeck mit der Frisur von Söder möchte bestimmte Themen denkunmöglich machen, Chef-Inquisitorin Margot hebt ihr Fingerchen, alle lieben den Islam. Die sind alle verbohrt und strunzdumm, die ehemaligen SPD Wähler machen jetzt die Grün-Deppen stark, aber auch der Höhenflug des grünen Kinderbuchautors ist bald vorbei. Grün wählen heißt sich schwarz ärgern und Berufsversager in der Regierung haben. Nein, danke.

  6. Nein! Merkel muss bleiben! Sie ist diecwertvollste Eahlhelferin der AfD, genauso wie Göring und Roth!

  7. …Hoffentlich kippt sie endlich aus den Latschen …

    Das wird leider wieder nicht passieren.
    „Sie“ ist eine „Wendefrau“.
    1989/90 von Stasirot zu Schwarz.
    2018 Stasirotschwarz zu Grünrotstasirot.

  8. Wir sind hier bei PI News, also kann man die Dinge auch das nennen, was sie sind, nämlich illegale Einwanderer. Wir haben 8000+ IS Anhänger im Land, dazu 600000 Leute, die vom BAMF bereits offiziell abgelehnt wurden. Von „Flüchtlingen“ kann man da nur noch mit viel Willen zur Fake News reden.

  9. Spaßiger Artikel – da hätte ich glatt mal wieder Lust mir so eine Sendung anzusehen.
    Aber nein, ich werde standhaft bleiben 😉

    Haremhab 19. Oktober 2018 at 15:55

    „Sei schlau, wähl blau.“

    Das sowieso.

  10. Lieber Herr Bartels. Inhaltlich sind wir auf gleicher Linie. Und Sie haben Recht, die Ossi-Illner sieht Frau Oberlehrerin Margot Honecker immer ähnlicher. In der Tat.

    Ich muss Ihnen dennoch gestehen: Stilistisch gesehen – ich quälte mich regelrecht durch Ihren Text. Großschreibung mittendrin, exzessive Interpunktion, Gänsefüßchen hier, Kursivdruck dort, Metapher, Vergleich alle paar Zentimeter. Sehr ermüdend fürs Auge. Hemmt den Lesefluss.

  11. Trump drängt Spanien eine Mauer um die Sahara zu bauen als Lösung der Flüchtlingskrise … Seit Januar sind 35 000 Migranten unregistriert in Spanien aufgenommen worden, über 10 000 davon haben bereits in Deutschland (!!!) dem beliebtesten Ziel in der EU einen Asylantrag gestellt!

    https://www.bbc.com/news/world-europe-45586070

  12. Ich habe die Runde gestern auch verfolgt.
    Ehrlich gesagt bin ich langsam schockiert und ratlos.
    SPD wird von den Grünen aufgefressen und wehren sich nicht mal. CSU lässt sich von Habeck alles gefallen. Keiner fragt wer das Programm der Grünen finanzieren möchte. Keiner fragt was eine unbegrenzte Einwanderung, wie es die Grünen wollen, für Konsequenzen hat.
    Egal was Habeck sagt, das Publikum klatscht sich die Hände wund.
    Die Grünen stehen im Bund jetzt schon bei 20%. Sie haben mit Zustimmung von Lehrer, Richter, Medien usw mit 10% Deutschland schon massiv geschadet.
    Wie soll das weiter gehen ? Es ist echt traurig.

  13. ich schaue mir diese staatlichen Propagandasendungen nicht mehr an..
    Die Bayern haben mit 65 % bürgerliche Parteien gewählt und die linken Parteien kamen insgesamt auf etwas über 28 % der Stimmen.
    Bei dem Wahlabend in den ÖR hörte es sich aber so an,als ob linke Parteien gewonnen hätten,..
    Die Grünen haben von der sterbenden SPD profitiert,was aber auf das gesamte schlechte Ergebnis für alle linken Parteien keinen Einfluss hatte.
    Dann wurde noch in den ÖR gelogen,dass die Grünen die Großstädte in Bayern erobert hätten,obwohl hier auch die CSU überwiegend die Nase vorne hatte.

    Fazit:Bayern bekommt eine konservativere Regierung ,als vorher..
    Die ehemaligen Volksparteien bekämpfen nur noch die AFD und bemerken dabei nicht,wie diese schrumpfen und dadurch die Grünen stärken..
    Und Boffier sagt nun,dass die Groko in Berlin es Schuld sei,dass die CDU auch in Hessen auf 26 % geschrumpft ist..
    Letzte Woche war die CSU noch der Sündenbock für Boffier..
    Ich hoffe,dass es nach der Hessen-Wahl einen richtigen Knall gibt und die Groko endgültig zerbricht in Berlin.
    Dann wären wir wohl auch endlich die Merkel los!

  14. Freya-
    19. Oktober 2018 at 16:15

    „Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen!“

    Was für ein Unsinn! Was für eine Geldverschwendung! Unsere Goldstücke waschen sich die Augen aus und gut ist…

    Wir sollten wieder zu den traditionellen Gepflogenheiten der Länder zurückkommen, aus dehen unsere Renten Sicherer und Genpool Verbesserer kommen.

    Ich bin ein überzeugter Fan der Kurbatsch. Preiswert! Wieder verwendbar! Ökologisch abbaubar! Und seit Jahrtausenden bewährt…

    „Du weißt doch ebenso wie ich, was ich alles mit ihr erreicht habe! Sie macht den Ungehorsamen gehorsam, den Stolzen demütig, den Untreuen treu, den Zweifler gläubig, den Geizigen wohltätig, den Groben höflich, den Langsamen schnell, den Zornigen sanft und, wenn es sein muß, sogar den Toten lebendig! Sihdi, sag, darf ich sie mit auspacken?“

    http://karl-may-wiki.de/index.php/Nilpferdpeitsche

  15. . Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen!“
    ***************
    Immer, wenn ich das lese, muss ich an Kochsendungen denken.
    Um zB feine Sahne Fischfilets nachzuwürzen.

  16. Wieder ein unglaublich guter Beitrag von Herrn Bartels. Ich staune immer wieder über Ihre guten Einfälle. Mit diesen Spitzen gegen diese Flachpfeifen macht das Lesen richtig Spaß.

  17. lisa 19. Oktober 2018 at 16:21

    Am Sonntag wurde es von manchen Journalisten so hingestellt, als ob die Grünen mit 8% plus die Wahlgewinner und die AfD mit plus 10% die Verlierer gewesen wären.

  18. Wem es nicht bekannt ist: Die Grün-Kanzlerin-begeisterte Frau Illner mag ob ihrer kommunistischen DDR-Geburt zwar Gesinnungslinke sein. Das hat sie aber keineswegs daran gehindert, sich den damaligen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom AG zu angeln.

    Wie der joviale Augstein-Pflegesohn schon feststellte: Man muss es sich leisten können, Grüne zu wählen.

  19. Die AFD und wir die diesen Merkel Wahnsinn anprangern treten auf der Stelle es tut sich nix aber auch gar nix!
    Es geht immer noch so weiter es ändert sich nix!
    Was wurde denn bisher erreicht? Gut die AFD ist bald in allen Landtagen und auch im Bundestag, es kommen dort gute Reden der AFD Abgeordneten aber was noch? Keine Grenze ist geschlossen, Familiennachzug beschlossen, UNO Gobal Migrationspakt wird unterzeichnet, illegale weiterhin nicht abgeschoben, kriminelle nicht abgeschoben, milde Urteile für Vergewaltiger und Mörder, die Diffamierung eines ganzen Bundeslandes (Sachsen) als Nazis!, die gewaltbereite Antifa wird weiter Staatlich unterstütz! Und was machen die Gutmenschen Sie wählen die die alles noch schlimmer machen wollen die Grünen!
    Leute wir müssen uns damit abfinden dass sich nichts verändert wird, in dem wir nur auf Pegida Demos gehen, hier unsere Kommentare schreiben. Deutschland unsere Heimat ist verloren ebenso unser Europa unsere Kultur!
    Merkel und Ihr Gefolge wird weiter alles dafür tun dass das Ende weiter voran getrieben wird selbst wenn das Merkel weg ist es kommt danach wieder eine oder einer an die Macht der es fortführt!

  20. @ ghazawat 19. Oktober 2018 at 16:23

    19. Oktober 2018 at 16:15

    „Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen!“

    hhr 19. Oktober 2018 at 16:24
    Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen!“

    „Halsabschneidegeste“ nach einer Maßnahme zur Kürzung der Barleistung: Zwei Festnahmen nach Auseinandersetzung in der Asylbewerberunterkunft

    Ein Bewohner der Asylbewerberunterkunft drohte einem Regierungsangestellten mit einer sogenannten „Halsabschneidegeste“.

    https://in-und-um-schweinfurt.de/notruf-schweinfurt/halsabschneidegeste-nach-einer-massnahme-zur-kuerzung-der-barleistung-zwei-festnahmen-nach-auseinandersetzung-in-der-asylbewerberunterkunft/

  21. Herr Bartels,
    für die schlichteren Gemüter noch mal zusammengefasst :
    ES RAPPELT IM KARTON.
    Bei Ihnen allerdings immer eine Spur eloquenter.

  22. Bei solcher Sabbel Babbel Runden mit
    auserwählten Protagonisten mit Studium
    ,,Master off Desaster“
    Schlägt sich die AfD Wähler Zähler locker
    die 15 % Marke selbst in Hessen !

  23. Der grüne Höhenflug dürfte eine Mischung aus Medienhype, Absterben der SPD und Wahlbetrug sein.

  24. CH: Zum Tötungsdelikt in Frauenfeld TG sind schreckliche Details publik geworden: Der mutmassliche Täter Fatmir T.* (19) hat den Kopf seiner Grossmutter abgetrennt.

    Dies berichtet «20 Minuten». Die Kantonspolizei Thurgau sagt zu BLICK: «Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Kopf vom Körper abgetrennt.» Offenbar liess Fatmir T. den Kopf seiner Grossmutter nicht in der Wohnung. Denn der Sprecher teilt mit, dass der Kopf des Opfers «sichergestellt» worden sei. Wo und wann, wollte der Polizeisprecher «aus ermittlungstaktischen Gründen» nicht bekannt gegeben.

    https://www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/toetungsdelikt-in-frauenfeld-fatmir-t-19-hat-seine-grossmutter-enthauptet-id8992142.html

  25. TV-Info
    mddr So. 22:20 h

    Montags in Dresden

    Sie heißen René, Sabine, Daniel – drei von Tausenden, die jeden Montag als „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ durch Dresden ziehen. Sie rufen „Wir sind das Volk!“. Sie fordern „Merkel muss weg!“

    Die Regisseurin Sabine Michel hat sie über ein Jahr lang begleitet – auf ihren Demonstrationen und in ihrem Alltag. „Montags in Dresden“ ist kein Film über Pegida, er fragt nach den privaten Gründen für das patriotische Aufbegehren, ein Film über absurde und reale Ängste der Gegenwart.

    https://www.mdr.de/tv/programm/sendung809886_date-2018-10-21_ipgctx-true_zc-29616cc6.html

  26. Den Grünen unterstelle ich das, was lange Zeit der AfD vorgeworfen wurde: Sie sind nichts anderes als ein Protestpartei. Rote und Schwarze wählen Grün, um es den Etablierten zu zeigen. Schon klar, dass die Medien dieses „böse“ Wort (Protestpartei) vermeidet: Sie waren einzig und allein diejenigen, die die Grünen hochgepuscht haben. In jeder politischen Sendung, in jeder Nachrichtensendung, egal welches Thema, die Grünen konnten ihren Rüssel in die Kamera, das Mikrofon hängen und ihrem Schwachsinn freien Lauf lassen. Andere Oppostionsparteien seltenst, die AfD so gut wie gar nicht.
    Diese Medien sind die Pest Deutschlands.
    Andererseits: Stimmen die Zahlen überhaupt? 18, 19, 20, in Hessen gar 22%? Oder sind sie einfach nur getürkt, um die schlichten Gemüter, die unpolitisch-doofen Wähler auf Linie zu bringen? Wenn das so wäre, dann gäbe es nur eine einzige Volkspartei: „DIE MEDIEN 18“.

  27. UPDATE zu Evakuierung Bahnhof Weimar

    Weimar und Nordhausen Bahnhöfe
    Russische Maschinenpistole samt Munition gefunden
    – Typ AK 47
    – zwei Handgranaten
    – Pistole
    – Pyrotechnik

    Verdächtige Schließfächer haben am Freitag in Weimar und Nordhausen für Aufregung gesorgt: Im Weimarer Bahnhof wurde eine Maschinenpistole samt Munition gefunden. In Nordhausen ging es um ein verdächtiges Päckchen.

    https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/weimar/evakuierung-bahnhof-weimar-100.html

  28. Herr Bartels schreibt für mich die besten Kommentare bei PI..

    Immer mit ein wenig Ironie,damit wir das Geschehen in Buntdeutschland noch aushalten können,aber knallhart in der Sache..
    Her Bartels Artikel begeistern mich…Man bekommt nicht direkt einen Herzinfarkt ,wenn man das tägliche unverständliche Geschehen in Deutschland erleben muss und dies auch liest,sondern erholt sich bei gewissen Zwischen-Zeilen durch ein Lächeln..
    Dieser MIX mach es aus..
    Und daher muss niemand erstaunt sein,wenn die Bild unter Bartels Regie noch wirklich eine Volkszeitung warum es mal salopp auszudrücken..

  29. „Laschet drittklassig“.

    Mindestens – absolute Null Nummer. Reiht sich so aber passend in die aktuelle CDU Riege ein.

  30. Zwei Leichen im Studentenwohnheim Hamburg-Borgfelde
    – Junge Frau getötet durch mehrere Messerstiche
    – Mann aus der Wohnung gesprungen

    Die Ermittler gehen zum jetzigen Zeitpunkt von einem Tötungsdelikt mit anschließendem Selbstmord aus. Demnach soll sich das Paar in der besagten Nacht lautstark gestritten haben. Die Frauenleiche hatte laut Polizei erhebliche Verletzungen im Halsbereich.

    Nach MOPO-Informationen wies sie dazu Stich- und Schnittverletzungen auf. Ist ihr Freund durchgedreht und hat sie mit einem Messer erstochen? Das müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/war-es-eine-beziehungstat–zwei-tote-im-studenten-wohnheim-31462840

  31. Beim Eintreffen der 31 Jahre alten Polizistin und des 56 Jahre alten Polizisten sei der Mann mit einer Schere auf die Beamten losgegangen und habe ihnen Stichverletzungen zugefügt. Beide Polizisten hätten daraufhin geschossen, um die Angriffe abzuwehren. Der Staatsanwaltschaft zufolge wurde der Angreifer getroffen und starb durch mehrere Schussverletzungen.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/polizistin-und-kollege-in-klinik-zwei-tote-und-zwei-verletzte-bei-sek-einsatz-57919262.bild.html

    https://www.youtube.com/watch?v=_A6yOEwnz7Y

  32. Heisenberg73

    Genauso ist es.
    Auch Wolfgang Weimer war gestern in einer Quasselrunde dieser Meinung.
    Das was die Spezialdemokraten verlieren saugen die Pädos wieder auf und dabei verliert das rot/Linke/pädo Lager auch noch zwei Prozent.

  33. Wieder einmal extrem wirres Geschwurbel und Geschreibsel.
    Wieder zu tief ins Rotweinglas oder den Cognac-Schwenker geschaut, Herr Bartels?

    Nehmt den Mann doch endlich mal aus dem Programm hier bei PI!

    Der ist kontraproduktiv, unterirdisch vom Niveau, zumeist offenkundig besoffen beim Abfassen seiner Beiträge, kaum zu entschlüsseln, alles in allem: unerträglich.

    Weg mit dem Bartels, geh in Rente!

  34. UPDATE zu SEK-Einsatz in Kirchheim, Pfalz: Mutter erstochen – Polizei erschießt Sohn

    Laut der Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz kamen eine Mutter (56) und ihr Sohn (25) ums Leben. Eine Polizistin (31) und ein Polizist (56) wurden bei dem Einsatz schwer verletzt.

    Die Staatsanwaltschaft teilt mit: „Nach dem vorläufigen Untersuchungsergebnis der Mediziner des Instituts für Rechtsmedizin Mainz ist es wahrscheinlich, dass der 25-Jährige infolge mehrerer Schussverletzungen verstorben ist. Seine 56-jährige Mutter hat massive Kopfverletzungen und mehrere Wunden am Körper, die auf Stichverletzungen hindeuten. Einschüsse waren am Leichnam der Frau bei der Untersuchung vor Ort nicht erkennbar.

    Laut Staatsanwaltschaft waren die 56-jährige Mutter und ihr 25-Jähriger Sohn deutsche Staatsangehörige.

    https://www.merkur.de/welt/sek-einsatz-in-kirchheim-mutter-erstochen-polizei-erschiesst-sohn-zr-10342056.html

  35. Welche Professorin die etwas auf sich hält geht in ein Fernsehstudio und lässt sich vereinnahmen?
    Irgend etwas von Relevanz wird in wissenschaftlichen Fachblättern veröffentlicht, da wo es hingehört.
    Bei uns sind die Professoren und sog. „Experten“ so unabhängig wie der Tag lang ist!
    Die Frau Professorin spekuliert wohl auf einen Posten in einer Partei.
    Ausserdem braucht es keine Geschwätzwissenschaftler, wir brauchen Ingenieure!
    Direktorin der Akademie in Tutzing = CSU Mitglied oder nah, sonst bekommst du den Posten nicht!

  36. Fernsehen = Lobbyismus für Regierung und Wirtschaft
    Fernsehen = Gleichschaltung der Meinung
    Fernsehen = verhindert kritische Reflektion, selbständiges Denken

  37. Dortmunderin (25) will in ihr Auto steigen – und erlebt plötzlich einen absoluten Albtraum

    (…). Der Unbekannte mit der Strickmütze forderte die Dortmunderin auf, ihm ihr Geld und ihr Handy zu geben. Als sie sagte, sie habe weder das eine noch das andere, zog der Mann ein Messer.
    Er bedrohte sie mit dem Messer, verletzte sie leicht am Handgelenk. Sie gab ihm ihr Portemonnaie, in der Hoffnung, der Mann würde mit seiner Beute verschwinden. Doch das tat er nicht.

    Er nahm sich einen niedrigen zweistelligen Betrag aus der Geldbörse. Als die Frau sich wehrte, hielt der große Mann ihr das Messer an den Hals und begann, sie sexuell zu bedrängen.
    (…)
    Nun sucht die Polizei nach dem gewalttätigen Räuber. Er soll circa 40 Jahre alt und 1,90 Meter groß sein und eine stabile Figur haben.

    Er hat eine dunkle Hautfarbe, hat eine dicke Nase.

    https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmund-frau-messer-parkplatz-treibstrasse-hauptbahnhof-id215605159.html

  38. „Hoffentlich kippt sie endlich aus den Latschen …“
    Das wäre noch zu früh, Herr Bartels. Michel schläft viel zu tief und denkt noch nicht mal über den Kauf einer Bahnsteigkarte, geschweige denn über die Anmeldung einer Revolution beim Ordnungsamt nach.
    Neuwahlen würden im Moment gar nichts bringen. Es müssen erst noch viele zivile Köpfe rollen, bis ein Umdenken einsetzen wird.
    Erst dann können wir dem System mitteilen, wo der Bartels den Moscht holt!

  39. Heisenberg73 19. Oktober 2018 at 16:49
    Der grüne Höhenflug dürfte eine Mischung aus Medienhype, Absterben der SPD und Wahlbetrug sein.“

    _________________
    Die Grünen sind das, was ZEIT, SPON, SÜDDEUTSCHE im Pressezirkus sind.
    SAMMELBECKEN der VATERLANDSLOSEN GESELLEN.
    Wahlbetrug im größeren Stil scheint mir nicht praktikabel.
    Darum haben sie sich auf den WAHLUMFRAGEN – BETRUG verlegt.

  40. Mag inhaltlich ja alles soweit stimmen, was Bartels so schreibt.
    Zum ‚was‘ gehört aber auch das ‚wie‘, und hier drängt sich mir der
    Verdacht auf, dass Bartels mit seiner fragwürdigen und unsachlichen
    Schreibweise hier überwiegend sein Ego und das einer bestimmten Klientel
    bedient, die darauf abfährt.
    Leider leidet darunter doch sehr die Seriosität dieser Website.
    PI ‚Political incorrect‘ bedeutet eigentlich was anderes als Artikel
    dieser Art.

  41. Wie war das noch mit der „Olaf’s Hoheit über die Kinderfickerbetten…“?
    Sorry… ich muß schon wieder kotzen… melde mich später wieder…

  42. NEWS-TICKER ZU LANDTAGSWAHL IN HESSEN

    Politik-Expertin bei Maybrit Illner: „Wenn die CDU in Hessen verliert, wackelt die Merkel“

    Politikwissenschaftlerin Ursula Münch von der Akademie für Politische Bildung in Tutzing sieht in der Hessen-Wahl eine Schicksalsstunde für Kanzlerin Angela Merkel: „Wenn die CDU in Hessen verliert, dann wackelt die Kanzlerin“, so ihr Statement. Die Bundeskanzlerin erscheine zunehmend schwächer, urteilte die Politik-Expertin. „Regieren hat immer etwas mit Gestalten und Lenken zu tun, und daran fehlt es ihr natürlich.“ Daran, dass die Fraktionen der Großen Koalition immer nur um sich selbst kreisen würden, erkenne man, dass Merkel nicht den Rückhalt ihrer eigenen Regierung besitze, den es brauche.

    Das „Gemetzel“, in dem sich CDU/CSU und SPD immer weiter verstrickten, bewirke außerdem einen massiven Vertrauensverlust bei den Wählern. „Man hat das Gefühl, dass die Parteien zu sehr um sich selbst kreisen. Das stört die Leute.“ Sie sollten sich mehr darum kümmern, was die Leute wirklich umtreibt.

    https://www.merkur.de/politik/landtagswahl-hessen-ere855992/landtagswahl-2018-in-hessen-wenn-cdu-in-hessen-verliert-wackelt-merkel-zr-10329786.html

  43. EX-SED Meybrett (vom Kopf) und ihre Oberlehrerkolleg*Innen vom GEZ-Fernsehen legen schon lange keinen Wert mehr auf Seriosität, Neutraltiät und Objektivität. Die wissen ganz genau: wenn die linksgrünversiffte weltfremde kriminelle Regierung fällt, dann fallen sie mit.
    Beispiel DDR. Da war es auch so, dass die Staatsjournaktivisten plötzlich entweder weg waren oder „gewendet“ ganz neue Sachen sagten. Und deshalb machen diese GEZ-Hofschranzen alles, was ihnen die nächsten hochbezahlten Jahre sichert. Die leben dort eh in ihrer eigenen Parallelwelt, vollversorgt immer mal ne nette Dienstreise auf Kosten der GEZ-Steuerzahler (ob Niedriglöhner oder Gutverdiener).
    Ich sehe da auch immer den weltreisenden ZDF-Öko/Klimafaschisten Dirk Steffens, der auf dem ganzen Planeten (seltsamerweise nie klimafreundlich) unterwegs ist, um uns den menschgemachten Klimawandel unter die Augen zu reiben und seine moralische Erpressung perfide zu untermalen.

  44. Danielleveline 19. Oktober 2018 at 17:23

    noch zu Evakuierung Bahnhof Weimr, Sperrung 16 Uhr aufgehoben: Die berühmteste Maschinenpistole der Welt wurde von den Thgüringer Zeitungen standhaft „Sturmgewehr“ betitelt. Allein RTL schrieb:
    Kalaschnikow und Munition in SChließfach gefunden.
    —————————————–
    Haben bestimmt Goethe und Schiller oder Franz Liszt dort deponiert!

  45. Interessant fand ich den Moment, als Grünbeck oder wie der heißt durch den CSU Mann mit einer Frage konfrontiert wurde (eh egal welche) und dieser, also der Kotzgrüne sofort mit der Klimakeule antwortet, obwohl überhaupt nicht passend… Das war amS eine wunderbare Demonstration der grün’schen Manipulationsstrategie… Um bloß ja keine Stellungnahme zu Themen beziehen zu müssen, die die Grünen ach so gerne ausblenden bzw. ignorieren, wird sofort der Focus wieder aufs vermeintlich sich ungünstig verändernden Klima gelenkt, was dann so viel heißen soll wie: wir sterben alle, wenn nicht grün gewählt wird.

    Ich wundere mich in solchen Momenten immer, mit was für einer Brunzdummheit der geneigte Zuseher und Grünenwähler wohl ausgestattet sein mag, um glauben zu können dass die Partei der Grünen das Klima für den gesamten Planeten „retten“ kann.

    Zwar bin ich kein Klimawandeleugner, dh. mir ist klar, dass Menschen einen Haufen Dreck machen auf dem Planeten, insbesondere das CO2… (… denn, es ist nun einfach nachweisbar, dass seit Menschen ihren Dreck in die Luft blasen, dieses Gas vermehrt „eingespeichert“ wird… auch, wenn der CO2 Gehalt auf dem Planeten schon mal höher war, so ist dies nicht in einem solch kurzen Zeitraum entstanden… was wohl bedeutet, dass „das Leben“ in einem weit größeren Zeitraum an diese Verhältnisse anpassen konnte… und, dass es wohl auch genug „Ausweichmöglichkeit“ gab, wenn die Hitze am Ort too much wurde :-))) , aber, um amS hier glaubwürdig zu sein, müsste schon das Hauptproblem thematisiert werden und das sehe ich zumindest in der Anzahl derer, die auf diesem Planeten leben… und, da sind die paar Milliönchen Deutschen sicherlich nicht das fetteste Problem.

    Außerdem, das würde ich den grünen Kinderbuchschreiber auch gerne mal fragen: was qualifiziert ihn überhaupt, das Klima retten zu können bzw. überhaupt, sich hier so aufzublasen?

    Für jeden freien Geist wird wohl klar sein, dass die Grünen ein sehr sehr gefährliches Grüppchen Verblendeter ist. Oder, anders ausgedrückt: Wölfe im Schafspelz.

  46. lisa 19. Oktober 2018 at 16:21

    “ Ich hoffe,dass es nach der Hessen-Wahl einen richtigen Knall gibt und die Groko endgültig zerbricht in Berlin.
    Dann wären wir wohl auch endlich die Merkel los!“

    Das waere dann der erste Ernsteinsatz fuer die neue US Space Force…

  47. Kirpal 19. Oktober 2018 at 17:29

    Interessant fand ich den Moment, als Grünbeck oder wie der heißt…
    ———————————————————————————
    Er heißt Hohlbeck. Aber die Menschen da draußen im Lande glauben ihm leider.

  48. Das Flüchtlingsproblem ist und bleibt das Thema Nummer eins. Aber den Dummbürgern darf man das nicht sagen, weil sonst könnten sie ja vermehrt die böse AfD wählen.
    Die Grünen wollten doch die hohen Einkommen besser besteuern. Davon hört man aber nichts mehr. Jetzt tun sie so als ob sie gegen Google und Amazon vorgehen wollen. Alles nur heiße Luft. Nach der Wahl ist alles vergessen. Fällt nicht auf diese Rattenfänger herein.

  49. Anusuk 19. Oktober 2018 at 17:33
    Er heißt Hohlbeck. Aber die Menschen da draußen im Lande glauben ihm leider.

    Der Hohlkopf wirkte aber sehr nervös. Außerdem ist er beleidigt wie ein Kuffnucke, wel die C*SU mit den FW koalitionsgespräche führt und nicht mit der Grünen Pest. Frage der Ehre.

    :mrgreen:

  50. Wieso muss die Feuerwehr zu einem Polizeieinsatz im Illegalenheim ausrücken?
    Interessanterweise gibt es zu der Festnahme keinen Eintrag im Polizeiticker!

    Freiburg (ots) – Der fahrlässige Umgang mit einer Zigarette dürfte zum Ausbruch eines Feuers in einer Asylunterkunft in Laufenburg geführt haben.

    In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gg. 02.50 Uhr, wurde im Zimmer eines Bewohners, welcher zuvor in Polizeigewahrsam genommen wurde, durch die Freiwillige Feuerwehr Laufenburg der Brand entdeckt. Aufgrund des vorangegangenen Polizeieinsatzes, welcher nicht wegen des Brands stattfand, war die Feuerwehr bereits vor Ort.

    Durch den Brand entstand nur geringer Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

    Vorsorglich wurde zunächst ein Flügel des Gebäudes geräumt. Die Bewohner konnten anschließend ihre Zimmer, bis auf den Brandraum, wieder beziehen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4092157

  51. Anusuk 19. Oktober 2018 at 17:33

    Kirpal 19. Oktober 2018 at 17:29

    Interessant fand ich den Moment, als Grünbeck oder wie der heißt…
    ———————————————————————————
    Er heißt Hohlbeck. Aber die Menschen da draußen im Lande glauben ihm leider.
    ———–
    Dafür macht das GEZ-Proipagandafernsehen jeden Tag grüne Werbung, räumt Sendezeit ein und macht unkritisch Hofberichterstattung. Und wenn man weiß, dass diese Journaktivisten sich selbst zu über 70% dem linksgrünen Spektrum zuordnen, dann weiß man, warum die gehyten Grün*Innen derzeit solche Wahlergebnisse einfahren (da die S*PD ja ein desaströses Bild abliefern).
    Würden die GEZ-Hofschranzen mal das grüne Weltbild kritisch hinterfragen, dann könnte man die Idiotie und Hohlness dieser Öko/Grenzeoffen-Faschisten klar sehen.
    Diese unsägliche Katarina Schulze hat ja bei dem BLÖD-Wählerfragerunden ein absolut beschissenes Bild abgeliefert: faktenfrei, unverschämt, ungenau, ungefähr, keine Frage beantwortet, Hass und linke Hetze. Keine Aussagen.
    Die grünen Wahergebnisse sind ausschließlich durch GEZ-Fernsehen und staatlich/schulische Indoktrination möglich gewesen.

  52. Demonizer 19. Oktober 2018 at 17:52

    Absolut. Würde man diese faktenfreien Ökofaschisten mal in den Talkshows und Interviews so ins Verhör nehmen wie die AfD, die wären längst unter 10%.
    Aber stattdessen Hofberichterstattung, zu jedem Thema dürfen die als erste kommentieren, obwohl die AfD Oppositionsführerin ist. Oft hört man auch nur die Grünen und überhaupt keinen von der AfD.

  53. Haudraufundschlus 19. Oktober 2018 at 17:06
    Wieder einmal extrem wirres Geschwurbel und Geschreibsel.
    Wieder zu tief ins Rotweinglas oder den Cognac-Schwenker geschaut, Herr Bartels?……….

    Hallo mein Freund „Haudraufundschlus“ Ihr Erbrechen kommt mir so bekannt vor. Wenn Sie sich schon auf dieser Plattform tummeln dann bitte ohne Gras in der Birne…wir sind hier nicht bei den Grünen oder SPD !

  54. Hoeness und Rummenigge greifen die Medien an!
    Sie fühlen sich unfair behandelt und die Attacken gegen Jogi gehen gar nicht.

    Darauf die Bild:
    „Zwei vorbestrafte Steuererzieher erklären uns die Welt!“

  55. erich-m 19. Oktober 2018 at 18:13

    Hoeness und Rummenigge greifen die Medien an!
    Sie fühlen sich unfair behandelt und die Attacken gegen Jogi gehen gar nicht.

    Darauf die Bild:
    „Zwei vorbestrafte Steuerhinterzieher erklären uns die Welt!“

  56. @ Arent 19. Oktober 2018 at 16:07

    Wir sind hier bei PI-News, also kann man die Dinge auch das nennen, was sie sind, nämlich illegale Einwanderer. Wir haben 8000+ IS-Anhänger im Land, dazu 600 000 Leute, die vom BAMF bereits offiziell abgelehnt wurden. Von „Flüchtlingen“ kann man da nur noch mit viel Willen zur Fake News reden.

    ************************************

    Ich stimme Ihnen völlig zu.

    Statt der korrekten Bezeichnung illegale Einwanderer für die Pseudoflüchtlinge kommt auch Flutlinge in Frage, das ich selbst hier im Forum gerne verwende. Für das scharf zensierte WELT-Forum ist das natürlich eher ungeeignet 😉

    Statt Muslime sollte man zudem besser Moslems, Mohammedaner, Muselmanen oder, ganz besonders hübsch, Müslümanen (vom Türkischen abgeleitet und damit politisch bereits überkorrekt 😉 ) schreiben.

    Die so widerwärtig süßlich-anbiedernde Bezeichnung Muslimas für Moslemfrauen/Mohammedanerinnen/Muselmaninnen, das allmählich überall in den Medien einsickert, sollte man auf jeden Fall niemals verwenden.

  57. ghazawat
    19. Oktober 2018 at 16:03
    Wann Laschet seinem Mund aufmacht, stimmen weder Thema, noch Pointen.
    ++++

    Laschet selber ist die Pointe!
    Er sieht aus wie Schlemil von der Muppetshow!

  58. Mantis 19. Oktober 2018 at 18:14
    ESSEN. Viel zu lange ist in der Integrationspolitik versäumt worden, Leitplanken einzuziehen und verbohrten Muslimen deutlich zu widersprechen.
    ————————————————————————-
    “ Leitplanken einziehen ……….“ so, so!
    Das hilft gar nichts!
    Das Einzige was hilft ist ein Vorgehen, wie es die Polizei dort vor Ort vormacht.
    Wer nicht parriert, wird geprügelt bis er es kapiert!
    Die Polizisten von Kapstadt bis Algier prügeln nicht weil es ihnen Spaß macht, sondern weil die Wilden nicht anders diszipliniert werden können. Die haben keine Geld, keinen Job, kein Auto oder Haus dass man ihnen nehmen könnte, über Knast lachen sie, dann haben sie ein Dach über dem Kopf und zu essen.
    Wenn die nicht bei Fehlverhalten sofort körperlich Gezüchtigt werden ist es für die eine Aufforderung weiterzumachen oder es noch bunter zu treiben.
    So, nun gehen Sie mal zu unserer Regierung und erklären ihnen das.
    Viel Vergnügen!

  59. TV-Sendungen von Maybrit Illner & Co. sind von Primaten, für Primaten. Light food für Einzeller. Der Schwarm muss stetig mit Halbwahrheiten gefüttert werden. Nicht das noch jemand Zeit bekommt, bei Pi-News zu lesen.

  60. Nein, Merkel ist natüüüüüürlich ebensowenig links, wie Laschet, einer ihrer treuesten Vasallen, links ist. Die Wahrheit ist, daß im Falle Laschets westlich konnotierter Globalismus und EUro-Wahn, die von der Grundidee her allerdings beide aus derselben kommunistischen Giftküche stammen, sich mit dem von Merkel aufgesogenen DDR-Sozialismus geradezu vermählt hat, und das erklärt auch ihren Gleichschritt, in dem sie marschieren, als gäbe es außerhalb ihrer Filterblase von der „Schönen neuen Einheits-Welt“ kein Morgen.

    Da ist es denn auch verständlich, daß alle diese Herrschaften einschließlich der stets parteilichen Illner aufwachen, wenn ihr aktuelles Lieblingsinstrument zur Erreichung dieser Ziele, die regierungsseitig betriebene Masseneinschleusung von kulturfremden Ausländern, mitten in der schönsten Agit-Prop-Sendung kritisch erwähnt wird, und das noch dazu nicht von einem der üblichen Afterwissenschaftler und sogenannten „Forscher“, die dazu aufgerufen werden, sondern aus berufenem Munde.

    Dumm, dümmer, am dümmsten, Illner: Zum Glück werden Leute wie Illner und Konsorten uns nicht vorschreiben, was „relevante Themen“ sind und was nicht, eine Einlassung zu Zwecken der Gedankenzensur, mit der sie die ihnen offensichtlich mißliebig gewordene Professorin, die sie möglicherweise zu ganz anderen Zwecken haben präsentieren wollen, in ihren Aussagen gar noch selbst bestätigt haben.

  61. Es wäre schön und vor allen Dingen passend, würde ein Studiogast die Alt-SED-Schranze Illner mal darauf hinweisen würde, daß wenn man schon Rotlichtbestrahlung bekommt sie doch bitte von Chefpropagandist Karl-Eduard von Schnitzler, aber doch mindestens von Karl-Eduard von Kleber bekommen möchte, aber nicht von einer unqualifizierten Schwätzerin auf der Stufe G wie Göring-Bindestrich!

  62. Damit im strenggläubigen Land alles seine Ordnung hat, muss Robert die junge Frau außerdem zunächst heiraten – natürlich nur auf Zeit.
    https://www.daserste.de/unterhaltung/film/freitag-im-ersten/sendung/liebe-auf-persisch-100.html

    Die romantische Culture-Clash-Story ist dünn wie ein persischer Seidenfaden. Von Land, Kultur und Menschen erfährt man wie gewohnt in solchen seichten „Endlich Freitag“-Filmchen der Degeto-Produktion so gut wie nichts, einige Bräuche und Gepflogenheiten der iranischen Gesellschaft werden sogar verdreht. Zudem ist es schade, dass der geschätzte Felix Klare spielt, als stünde er nicht in einer ihm fremden, spannenden Welt, sondern in einer deutschen Fußgängerzone. – Sebastian Orlac, Autor dieses „Unterhaltungsfilms“ arbeitet derweil an einer ernsthafteren Geschichte, die im Iran spielt.

  63. Mein Kommentar oben sollte nur 1 x Mal erscheinen, jetzt steht er plötzlich 5x Mal da.
    Bitte den Admin um Berichtigung – Danke

  64. @ Freya- 19. Oktober 2018 at 16:15

    Ein Bewohner der Asylbewerberunterkunft drohte einem Regierungsangestellten mit einer sogenannten „Halsabschneidegeste“.

    Dieser Regierungsbeamte ist ein Kollaborateur des Merkel-Regimes, welcher mit dazubeiträgt, unsere Gesellschaft mit Illegalen und Kriminellen zu fluten und unser Sozialsystem auszubluten. Nun bekommt er die die Folgen seines Handelns am eigen Leib zu spüren. Somit hat es wenigstens den Richtigen getroffen. Von mir Null Mitleid. Wenn es wenigstens immer die Richtigen treffen würde, würde ich bei Chips und Cola genüsslich zuschauen. Leider trifft es viel zu häufig auch Nicht-Bahnhofsklatscher.

  65. Frau Holle 19. Oktober 2018 at 19:41

    @ Freya- 19. Oktober 2018 at 16:15

    Ein Bewohner der Asylbewerberunterkunft drohte einem Regierungsangestellten mit einer sogenannten „Halsabschneidegeste“.

    Dieser Regierungsbeamte ist ein Kollaborateur des Merkel-Regimes, welcher mit dazubeiträgt, unsere Gesellschaft mit Illegalen und Kriminellen zu fluten und unser Sozialsystem auszubluten. Nun bekommt er die die Folgen seines Handelns am eigen Leib zu spüren. Somit hat es wenigstens den Richtigen getroffen. Von mir Null Mitleid. Wenn es wenigstens immer die Richtigen treffen würde, würde ich bei Chips und Cola genüsslich zuschauen. Leider trifft es viel zu häufig auch Nicht-Bahnhofsklatscher.
    ————————————-
    Sehr gut Frau Holle, genau meine Meinung.
    Schön zu sehen wie sich die „Regierungsangestellten“ (früher Beamte) wegen Nichtigkeiten in die Hosen scheißen. Wenn er einen Arsch in der Hose hätte, hätte er ihm eine geballert!

  66. ich habe grundsätzlich etwas gegen „Schmähartikel“, selbst wenn die darin enthaltene Kritik berechtigt ist.

    Artikel, wie die von Herrn Bartels, die ständig Herabwürdigungen beinhalten, schaden mehr als dass sie nützen und alle Artikel dieser Art – egal, ob sie von „links“ oder von „rechts“ kommen – sollten zurückgewiesen werden.

    Ich lese „PI-News“ täglich mit Interesse, aber damit begebt ihr Euch noch unter das Niveau der „Bild- Zeitung.“

  67. VivaEspaña 19. Oktober 2018 at 17:40

    „Anusuk 19. Oktober 2018 at 17:33
    Er heißt Hohlbeck. Aber die Menschen da draußen im Lande glauben ihm leider.

    Der Hohlkopf wirkte aber sehr nervös.“

    Die Type heißt Habeck und ist keineswegs hohl, sondern extrem gefährlich. Der kommt an, Wolf im Schafspelz. Eben grad wieder im privatem Umfeld erlebt.

    Fuzzy 19. Oktober 2018 at 19:52

    „ich habe grundsätzlich etwas gegen „Schmähartikel“, selbst wenn die darin enthaltene Kritik berechtigt ist.“

    Ich finde das lustig. Nur sollte Bartels die Namen richtig schreiben – mitunter ist nicht ganz klar, wer grad gemeint ist, wenn man nicht „Insider“ ist.
    Drum plädierte ich schon für Fußnoten für MSM-Abstinente wie mich.

  68. pro afd fan 19. Oktober 2018 at 17:38

    „Das Flüchtlingsproblem ist und bleibt das Thema Nummer eins.“

    Allerdings. Die „Mutter aller Probleme“.
    Wohnungsmangel? Chaosschulen? Ohne das Gewimmel der „Zuzügler“ wär beiderlei kein Thema.
    Aber das begreift ein „grünes“ Hirn nicht.

  69. Fuzzy 19. Oktober 2018 at 19:52
    ich habe grundsätzlich etwas gegen „Schmähartikel“, selbst wenn die darin enthaltene Kritik berechtigt ist.

    Artikel, wie die von Herrn Bartels, die ständig Herabwürdigungen beinhalten, schaden mehr als dass sie nützen und alle Artikel dieser Art – egal, ob sie von „links“ oder von „rechts“ kommen – sollten zurückgewiesen werden.
    ——————————-

    Was kann man außer „Schmäh“ noch über die Altparteien empfinden? Das ist nur noch mit Bartels handfester Ironie zu ertragen!

    ———————————–

  70. @Patriot2016
    Sie sprechen mir so aus der seele das koennen sid sich gsr nicht vorstellen.
    Es ist doch zum verzweifeln so aendert sich doch nie etwas es kann doch nicht sein das die afd nichts anderes machen kann als nur reden 2021 gibt es deutschland nicht mehr und wenn die gruenen immer weiter hochgefakt werden was das gibt kann sich ja wohl jeder vorstellen.dann nochdie spd in die opposition vor die afd genau das haben die vor.ich koennte kotzen und heulen gleichzeitig.

  71. erich m.

    TV, Smartphone, PC usw. = Digitales Heroin

    Opium fürs Volk … – hat das mal einer genannt. Gut, der Kontext … war etwas anders. Aber ansonsten … stimmts!

  72. Der Herr Habeck versteht es sehr gut, sich zu verkaufen und die Medien helfen ihm dabei, indem sie ihm die entsprechende Bühne bieten. Ich glaube sogar, dass der ungewöhnlich heiße Sommer den Grünen viele Wählerstimmen beschert hat. Geschickt verstehen sie es, Ängste zu schüren und sich als Klimaretter anzubieten. Verstehen kann man den Zulauf nicht so ganz, denn die Grünen haben ihre Flüchtlingspolitik nicht geändert. Gerade die ist aber Dreh-und Angelpunkt für die Zukunft Deutschlands, denn ohne eine radikale Abkehr von der unkontrollierten Masseneinwanderung sind Probleme bei allen anderen Politikfeldern dadurch vorprogrammiert.

  73. Guten Abend,
    ich weiß die Kommentare von PI-NEWS-Autor Peter Bartels durchaus zu schätzen und wünsche mir gerade deshalb, dass er diese (blöde!) Flapsigkeit unterlässt, denn witzig ist das NICHT.
    Die Aktualität ist LEIDER ernster als mir lieb ist, daher sind unnötige Blödeleien m.E. auch bei PI überflüssig
    , danke.

  74. Eion unglaublicher Skandal, wie jetzt unsere Alten und Kranken an illegale Auswanderer ausgeliefert werden sollen. Auszug aus dem Artikel:

    Aldin aus Syrien wurde von einer Schwester im Praktikum aufgetragen, sich um eine Frau auf der Toilette zu kümmern. “Ich machte die Tür auf, sah eine nackte Frau und machte die Tür schnell wieder zu”, sagt er. Nach ein paar Anstandsminuten dasselbe Spiel wieder. Und wieder.
    Die jungen Männer mit Migrationshintergrund haben oft einen lockereren Ton als die hiesigen jungen Frauen.
    Die Schwester war fassungslos, dass er der Frau nicht beim Anziehen geholfen hatte. Aldin überfordert, weil er nicht wusste, wie er sich da als Mann richtig verhalten sollte. Die Patientin sehr verwundert, warum der Typ immer wieder reinlugte und dann hektisch die Tür schloss.

    https://www.huffingtonpost.de/entry/fluchtlinge-in-der-pflege-mensch-ist-mensch_de_5bc861cce4b0a8f17ee99718

  75. CDU-Büttenredner Armin Laschet war wieder die Krönung am Abend in Sendung “ Es drarf gelacht werden!“

  76. Herby 19. Oktober 2018 at 22:59

    Laschet ist eine der ätzendsten Politkreaturen, die dieses Land hervorgebracht hat. Ich dachte damals, dass wir in NRW mit Rüttgers schon bestraft genug sind (habe damals trotzdem noch CDU gewählt, um rot-grün abzulösen). Aber gegen Laschet wirkt Rüttgers und sein Sprachfehler noch erträglich. Dabei ist Laschet nur an der Regierung, weil die AfD so ein gutes Ergebnis erzielt hat (für NRW-Verhältnisse). Ein Sitz weniger für schwarz-gelb und er wäre in der Opposition.

  77. Wegen denen war Tommy Robinson im Gefängnis (Schaut euch die visagen an):

    Huddersfield grooming gang jailed for abusing vulnerable girls

    Reporting restrictions lifted on ‘vile and wicked’ crimes with ringleader imprisoned for life

    Twenty members of a “vile and wicked” grooming gang have been convicted of trafficking, drugging and raping vulnerable girls in a harrowing campaign of abuse across West Yorkshire.

    It can now be reported that the ringleader of the group, 35-year-old Amere Singh Dhaliwal, was jailed for life to serve a minimum of 18 years after being found guilty of 54 offences, including countless rapes of children.

    Judge Geoffrey Marson QC said the crimes against 15 girls far exceeded anything he had previously seen. The gang’s “persistent and prolonged” offending, he said, was “at the top of the scale” of severity.

    Details of the case, believed to be Britain’s single biggest grooming prosecution, can be disclosed after a judge agreed to lift reporting restrictions on Friday, following a legal challenge by media groups including the Guardian. One of the trials had previously almost collapsed when the anti-Islam activist Tommy Robinson filmed defendants in a live Facebook video outside Leeds crown court.

    Jurors in the three trials heard how the men, mostly from Huddersfield, plied girls as young as 11 with alcohol and drugs before sexually abusing them in car parks, hotels, takeaways, snooker halls, on moors and by reservoirs across the region.

    Fifteen severely vulnerable girls fell victim to the gang between 2004 and 2011. One girl, aged 11 or 12 at the time, was abducted from a care home and supplied ecstasy before being made to perform sex acts, Leeds crown court heard.

    Many of the victims described how they were plied with drink and drugs at house parties then raped “one by one” by the men, who used plastic bags as condoms.

    Dhaliwal was at the heart of the group, who referred to each other using nicknames including “Dracula,” “Beastie” and “Chiller” in monikers that were used in the three trials.

    The court heard the married father-of-two committed countless rapes, incited child prostitution, trafficked girls across the region and filmed their abuse on his mobile phone.

    His treatment of the girls was “inhuman,” the judge said, including one occasion when he sexually abused a girl with a drinks bottle during a truth or dare game. At another time, an intoxicated 15-year-old girl was raped by a man in a “dare” by Dhaliwal, while others watched. It was “degrading and wicked,” the judge said.

    The girls were deliberately targeted for their vulnerabilities. All had troubled home lives, including one whose mother was unable to care for her due to drink and drug addictions.

    Two of the girls had mild learning disabilities. At least one girl attempted suicide and another had an abortion, jurors heard. One of the girls was thrown out of a moving car outside her home. She had bruises all over her face and was under the influence of alcohol and drugs.

    They were made to feel special by flattery, going to parties, having rides in cars and given presents, the judge said. Many thought the men were showing them genuine affection.

    “What in fact was happening was that a relationship of trust was created,” the judge said, albeit that it was “entirely false and had been deliberately created to enable predatory men to perpetrate gross sexual abuse for your own perverted gratification”.

    In sentencing, Marson said the victims and their families remained “profoundly affected” by their ordeal and that it was “likely that many, if not all, of these girls will never recover from the abuse they suffered”.

    “I have read the victims’ personal statements; they make harrowing reading. The way you treated these girls defies understanding; this abuse was vile and wicked,” the judge said.

    “As cases of sexual abuse with which the courts have to deal, this case comes at the top of the scale. None of you has expressed any remorse for what you did.”

    He added: “Amongst the aggravating factors are that these girls were young when the abuse started, they were targeted because of their extreme vulnerability. They were threatened and intimidated and plied with drink and drugs often to insensibility and often in order to facilitate sexual abuse. These were planned offences by a large group of Asian men.”

    Reporting restrictions, which were imposed in November 2017, were partially lifted on Friday to allow the media to report some details from the three trials.

    Robinson’s Facebook video, which was viewed hundreds of thousands of times, led to the EDL founder being jailed for contempt of court in a ruling that was later quashed. He will be retried by a judge at the Old Bailey in a fresh hearing on Tuesday.

    DCI Ian Mottershaw, from West Yorkshire police, paid tribute to the victims for their courage and tenacity. Speaking outside court, he said the “depraved individuals” had subjected young children to “unthinkable sexual and physical abuse” and he urged other victims of child sexual exploitation to come forward.

    The 20 men convicted were:

    • Amere Singh Dhaliwal, 35, of Holly Road, Huddersfield – jailed for life, minimum of 18 years
    • Irfan Ahmed, 34, of Yews Hill Road, Huddersfield – jailed for eight years
    • Zahid Hassan, 29, of Bland Street, Huddersfield – jailed for 18 years
    • Mohammed Kammer, 34, of West View, Huddersfield – jailed for 16 years
    • Mohammed Rizwan Aslam, 31, of Huddersfield Road, Dewsbury – jailed for 15 years
    • Abdul Rehman, 31, of Darnley Drive, Sheffield – jailed for 16 years
    • Raj Singh Barsran, 34, of Caldercliffe Road, Huddersfield – jailed for 17 years
    • Nahman Mohammed, 32, of West View, Huddersfield – jailed for 15 years
    • Mansoor Akhtar, 27, of Blackmoorfoot Road, Huddersfield – jailed for eight years
    • Wiqas Mahmud, 38, of Banks Crescent, Huddersfield – jailed for 15 years
    • Nasarat Hussain, 30, of Upper Mount Street, Huddersfield – jailed for 17 years
    • Sajid Hussain, 33, of Grasmere Road, Huddersfield – jailed for 17 years
    • Mohammed Irfraz, 30, of North Road, Huddersfield – jailed for six years
    • Faisal Nadeem, 32, of Carr Green Lane, Huddersfield – jailed for 12 years
    • Mohammed Azeem, 33, of Wrose Road, Bradford – jailed for 18 years
    • Manzoor Hassan, 38, of Bland Street, Huddersfield – jailed for five years
    • Niaz Ahmed, 54, of Woodthorpe Terrace, Huddersfield – to be sentenced on 1 November
    • Mohammed Imran Ibrar, 34, of Manchester Road, Huddersfield – to be sentenced on 1 November
    • Asif Bashir, 33, of Thornton Lodge Road, Huddersfield – to be sentenced on 1 November
    • Mohammed Akram, 33, of Springdale Street, Huddersfield – to be sentenced on 1 November

    https://www.theguardian.com/uk-news/2018/oct/19/yorkshire-grooming-gang-jailed-rape-abuse

    „faces of evil“

    Hier sind die Typen in Nahaufnahme:

    https://www.examinerlive.co.uk/news/west-yorkshire-news/huddersfield-grooming-gang-defendants-profiles-15295249

  78. Arent 19. Oktober 2018 at 16:07; Diese 600k wurden bereits Januar 2015 hochoffiziell zugegeben.
    Diese paar Dutzend die tatsächlich abgeschoben wurden, die offiziellen Zahlen glaubt wahrscheinlich nicht mal der Redakteuer der abschreibenden Zeitung, die haben ganz sicher nicht zu einer Verringerung geführt, noch dazu wo mittlerweile wohl 10 Mio illegale dazugekommen sind.

    Haremhab 19. Oktober 2018 at 16:17; Da fehlen 2 Gänsefüsschen rund um Unrecht. Syrer heisst für mich automatisch, entweder gefälschter oder weggeworfener Pass und frei erfundene Identität. Wer ohne gültigen Pass … begeht eine schwere Straftat.

    Heisenberg73 19. Oktober 2018 at 16:28; Es begab sich zu einer Zeit als Jimmy Carter der Erdnussflipper aus Amerika und Breschnew aus Russland an der Spitze ihre beiden Staaten standen, Bei nem Staatsbesuch stellten die beiden fest, dass sie beide begeisterte Rennfahrer sind und beschlossen ein kleines Rennen zu machen, Carter gewann. Anderntags stand in der Zeitung „Gestern fand ein denkwürdiges Rennen zwischen unserem grossen verehrten Führer Breschnew und nem amerikanischen Politiker, Carter oder so statt, wobei unser Präsident einen hervorragenden 2. Platz erreichte, während sich der Ami mit dem vorletzten Platz begnügen musste.

    Freya- 19. Oktober 2018 at 17:07; Staatsangehörige = Ausländer, Staatsbürger = (Pass)deutsche.

    martinfry 19. Oktober 2018 at 17:20; Betrug bei der Briefwahl ist, wenn man die entsprechenden Infos hat problemlos machbar. Wie die Sache in Stendal, wobei das eher amateurhaft aufgezogen wurde. siehe
    Haremhab 19. Oktober 2018 at 19:06

    Linkophob 19. Oktober 2018 at 18:47; Unqualifiziert, die Illness? Die ist doch Stasi-Erikas beste, wenigstens erfolgreichste Schülerin.

    Maxi9 19. Oktober 2018 at 21:42; Irgendwie ist das Wetter gegen uns, wir erinnern uns sicher noch dran,
    Gas-Gerd wurde wegen dem Elbhochwasser 2002 damals gewählt. Die Grünen wegen dem aktuell viel zu trockenen Wetter. Hat nicht irgendjemand nen guten Draht zum Petrus, dass der diese kontraproduktiven Scherze einstellt. Es hätt ja schon gereicht, wenn die Hochwässer aktuell in England und Spanien ihr Wasser auch auf Deutschland verteilt hätten.

  79. was für ein böser Artikel …aber leider trifft er im Gegensatz zu Sz,Faz und den übrigen Mitläufern voll ins Schwarze -ich glaube nicht das die Pensionen von öffetl.Unrecht sicher oder sonst etwas sind …auch wenn sie sich noch weiter verbiegen der Laden hat fertig -im Internetzeitalter und sollten langsam an Schadensbegrenzung denken –

  80. OT

    Kristen Bell kritisiert Märchen
    19. Oktober 2018 06:15
    #metoo-Debatte erfasst nun auch Schneewittchen

    Die Schauspielerin Kristen Bell findet, dass das Märchen eine falsche Botschaft an Kinder vermittelt.

    Wenn sie den Film mit ihren Töchtern schaut, fragt sie danach: „Findet ihr nicht, dass es komisch ist, dass der Prinz Schneewittchen ohne ihre Erlaubnis küsst. Man kann niemanden beim Schlafen küssen“.

    Die Aussage zog im Internet naturgemäß viel Unverständnis und Spott nach sich. „Vergesst nicht, dass es nicht akzeptierbar ist, Schneewittchen aus ihrem untoten Schlaf zu wecken“, merkte ein User zynisch an.

    Schauspieler James Woods wollte von Bell wissen, ob es sich dabei um das „verrückte, feministische Schneewittchen“ handelt, das „ob ihres Geschlechts verwirrt ist und einen Abschluss in lesbischem Ausdruckstanz“ hat…
    MIT EINER ABSTIMMUNG DAZU; 3 Fragen zur Wahl
    http://www.heute.at/people/stars/story/Wurde–Schneewittchen–im-Schlaf-belaestigt–50230866

  81. Haudrauf…, 19.10. 17:05

    Nehmt den Mann doch endlich mal aus dem Programm hier bei PI!

    Weg mit dem Bartels, geh in Rente!

    Herr Haudrauf, Sie sind hier nicht der Zensor, also halten Sie Ihren Rand und lesen Sie einfach Herrn Bartels‘ Artikel nicht. Haben Sie wenigstens das verstanden?

  82. Die politisch korrekten Stuhlkreisrunden der ÖR-Agitpropsender für Volksaufklärung und Propaganda mit den weiblichen Hardcore-Sudel-Edes Anne Willner und Maybrit Ill oder so ähnlich werden uns wohl noch eine ganze Weile begleiten!

    Österreich zeigt, dass auch eine Regierung, die die Interessen ihres Landes wahrnimmt, und mit einer grünen Bewegung, die sich aus der Bundespolitik verabschiedet hat – und ganz ohne Linkspartei! – noch lange mit den Nachwehen eines manipulativen Rot- und Grünfunks zu kämpfen hat, den die arbeitende, steuerzahlende und gesetztreue Bevölkerung, die auch in Österreich gelegentlich als „Nahzis“ bepöbelt wird, „auszuhalten“ hat.

    Der Zusammenhang ist ganz einfach: „Eine der vortrefflichsten Schriften zu den zwingenden Zusammenhängen zwischen Staatsverschuldung oder Öffentlichen Geldern ganz allgemein – und der westlichen Moral- und Werte-Zersetzung stammt aus der Feder des englischen Soziologen Dennis O´Keeffe von der University of North London. Sie trägt den Titel ‚Political Correctness and Public Finance‘ (1999). Die Politische Korrektheit und vergleichbare Extremismen, schreibt O´Keeffe, hätten ihr gegenwärtiges Agitationsniveau betreffend Rasse, Geschlecht, Multikultur usw. niemals ohne öffentliche Gelder – vor allem durch das öffentliche Bildungswesen und den Wohlfahrtsstaat – erreichen können, weil es dafür einfach nicht genügend Nachfrage gegeben hätte. Sozialistische Ideen, inklusive Political Correctness, sind ein künstliches Erzeugnis öffentlicher Gelder. Ebenso die Staatsabhängigkeit des modernen Menschen. Moral wird gröber und verliert sich schließlich, wenn Menschen bei ihren Entscheidungen nicht die eigenen Mittel investieren müssen. Dass ‚easy money‘ (leichtes Geld, beliebig vermehrbares Kreditgeld) Wohlfahrtsabhängigkeit schafft, ist seit langem bekannt. Relativ neu ist die Erkenntnis, dass uns öffentliche Gelder auch entwurzelte Intellektuelle bescheren, welche bestrebt sind, diese Abhängigkeit und ihre Erscheinungsformen (wie z. B. vaterlose Familien) zu verteidigen und gesellschaftsfeindliches Denken vom Typ Politische Korrektheit zu forcieren. Dazu gehört auch die Behauptung, dass fast alles, was die meisten Menschen für verbrecherisch oder abartig halten – oder für wahr, schön und sinnvoll – genau das nicht sei. Unser öffentlich und mehr und mehr mit Schulden finanziertes Massenbildungswesen eröffnet den Anhängern perverser Überzeugungen die Gelegenheiten zur Verbreitung ihrer Ideen in einem noch nie gekannten Ausmaß. Sie können den Ertrag ihres Tuns privatisieren und die Kosten sozialisieren. Roland Baader, GELDSOZIALISMUS/DIE WIRKLICHEN URSACHEN DER NEUEN GLOBALEN DEPRESSION

    Noch Fragen!?
    Der ÖR-Rot- und Grünfunk ist nur durch öffentliche Gelder möglich, denn er könnte sich kein halbes Jahr im fairen Wettbewerb der freien Reden und Meinungen behaupten, was natürlich auch auf die Masse der 68er-geprägten Sesselfurzer mit öffentlichen Leerstellen wie „Genderstudien“, Migrations- und Armuts“forschung“ oder „ISlamwissenschaften“ zutrifft.

    So begegnet uns regelmäßig der näselnde Politclown von der Lucke, sozusagen als „Benjamin Blümchen für Große“ mit seinen Politikinterpretationen, wonach er zum Beispiel jetzt die Grünen zur „liberalen Partei“ erklärt hat: „törööö!“

    Ausgerechnet das destruktive Lebenswerk (ehemaliger?) Maoisten, Trotzkisten und Sponti-Mili-Tanten mit Dritte-Welt-Kult und pol potischer Anti-Industrie-„Politik“, die Grünen, nicht die erste totalitär-kollektivistische BewegungsPartei in Deutschland im Übrigen, die das Land mit Verzichtsgeboten und Verboten überzieht, soll „liberal“ sein!?

    Statt leistungsorientierter Politik für die arbeitenden Steuer- und Erwerbs-Normalos (die „Nahzis“ von „Scheißdeutschland“!) gibt es „Politik“ für randständige Loser und notorische Leistungsverweigerer und -bezieher, von denen die Grünen gar nicht genug bekommen können, so dass sie massenhaft muslimische und afrikanische Mit-Esser einschleppen, die sich „in den Sozialsystemen sau-wohl fühlen können müssen dürfen sollen“, so die Goebbels-Eckardt!

    Neben den Versagerbiographien mit abgebrochenen und sozialpädagogischen Schmalspurstudien, den Profiteuren einer öffentlich alimentierten Sozial-, Asyl- und Migrationsindustrie, werden die Grünen auch von manchen Gutgläubigen gewählt, die „mal was für´s Klima machen“ wollen, weswegen sie auch schon mal Bio-Äpfel zum doppelten Preis kaufen – oder eben Grüne wählen.
    Die haben an der Stelle die Funktion einer Ablass-Institution übernommen, die früher die katholische Kirche innehatte. Mit der konkurrierten die Grünen auch als Pädophilenbewegung im Zuge ihrer „Randgruppenförderung“, die uns heute Salafisten und Terrorgefährder in Massen beschert.

    Die Grünen werden folglich von den „Qualitätsmedien“ groß- und starkgeschrieben und über die ÖR-Volksempfänger propagiert, nachdem sich die Sozialdemokratie so langsam aus der Geschichte verabschiedet, ähnlich wie die Stasi-SED-Linke…
    Deswegen wird uns auch ein Habeck, Robert fast so oft als Hoffnungsträger kollektiver Erlösungsideologie präsentiert, wie zu anderen Zeiten ein Hitler, Adolf oder ein Honecker, Erich! Habeck, der „mit Deutschland nicht viel anfangen kann“.

    Deutschland kann aber auch „mit Habeck nicht viel anfangen“! Denn es weiß, dass die „Migrationspolitik“, d. h. der Einfall muslimischer Habe- und Taugenichtse, die unser Land in der dschihadistischen Tradition von Raubnomaden als Beute betrachten, das zentrale Thema ist.
    Denn soziale Verteilungskämpfe und ethnisch-kulturelle Säuberungen nach Vorbild nahöstlicher Kriegs- und Krisenregionen sind programmiert, da mögen die Willners, Ills und andere Kranke mit ihrem Willen zum Nichts noch so oft mit ihren „relevanten Themen“ kommen – „Frauenquote“, „Ehe für alle“ und Strom nicht mehr aus der Steckdose sondern per Windrädchen…

  83. Bloß nicht das Thema Flüchtlinge ansprechen. Interessiert die Deutschen lt. Lügenpresse sowieso nicht mehr. Außerdem könnten Dinge zur Sprache kommen, welche die Bevölkerung verunsichern würden und das wollen wir doch alle nicht oder?

  84. Neue Weltordnung….
    Dieser Marokko-Pakt ist leider nur eine Formsache, die Entscheidung wurde bereits vom Komitee der 300 getroffen!
    Die überwiegende Mehrheit der Menschen hält das für unmöglich. Wenn Sie auch dieser Meinung sind, dann gehören Sie zur Mehrheit.
    Die Vorstellung, dass eine geheime Elitegruppe alle Aspekte unseres Leben kontrolliert, geht über deren Verständnis hinaus.
    Niemand sagt Ihnen klar und deutlich, dass die sich gegenseitig deckenden und bestechenden Politdarsteller, Journalisten und Wirtschaftsbosse in Wahrheit nichts anderes sind als fremdgesteuerte Ausführungsgehilfen ganz anderer Interessensgruppen.

  85. ridgleylisp 20. Oktober 2018 at 00:48
    Da werden Deutsche Tag für Tag von falschen „Flüchtlingen“ gemordet, gemessert, vergewaltigt, drangsaliert, und Merkel warnt vor…. ja wo vor denn?….. vor „wachsendem Nationalismus“:
    ——————

    Das Wort „Sozialismus“ wollte sie wohl vermeiden. Das lässt sich ja so schön in dem Ausdruck „Nazi“ verstecken.

  86. Charly1 20. Oktober 2018 at 16:08

    Neue Weltordnung….
    Dieser Marokko-Pakt ist leider nur eine Formsache, die Entscheidung wurde bereits vom Komitee der 300 getroffen!
    Die überwiegende Mehrheit der Menschen hält das für unmöglich. Wenn Sie auch dieser Meinung sind, dann gehören Sie zur Mehrheit.
    Die Vorstellung, dass eine geheime Elitegruppe alle Aspekte unseres Leben kontrolliert, geht über deren Verständnis hinaus.

    Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Gehen Sie in ihre betreute Wohnegemeinschaft heulen.

  87. MORDE (2017)
    (Quelle: Bundeskriminalamt)
    — Von Illegalen Einwanderern begangene Morde: 81
    (= alle 4,5 Tage ein Mord!)
    — In Deutschland begangene islamische
    „Ehren“morde: mindestens 46.
    (= alle 8 Tage ein islamischer „Ehren“mord!)
    — Von Deutschen (inklusive Deutsch-Ausländern)
    begangene Morde, bei denen ein
    Ausländerfeindlicher Hintergrund vermutet (!!)
    wird: 3 (in Worten: Drei!).

    — Laut Polizeilicher Kriminalstatistik gab es im Jahr 2017 insgesamt 2.678 Straftäter in den Kategorien Mord (823) und Totschlag (1.855). Davon waren 365 Asylbewerber. Im Schnitt wird also jeden einzelnen Tag ein Asylbewerber als Täter eines Mordes oder Totschlags ermittelt. Damit sind Asylbewerber bei Mord und Totschlag relativ zur Anzahl an der Gesamtbevölkerung ca. 89 Mal krimineller als Deutsche.

  88. Andersrum ausgedrückt:
    Wäre die Anzahl an Deutschen genau so hoch wie die Anzahl an Illegalen Einwanderern, dann würden auf einen (1) von Deutschen begangenen Mord 89 von Illegalen Einwanderern begangene Morde kommen.

  89. „Es ist das bekannte Muster des politisch gewollten Staatsversagens. Deutschland hat Gewalttäter angelockt, nährt sie, finanziert sie, gibt ihnen Unterkunft und jede Form der Unterstützung – die Antwort ist Gewalt. Für die Hätschelkinder der Einwanderungspolitik wird der Rechtsstaat als Schutzschild eingesetzt. Wer darüber berichtet wird dagegen mit der Härte des Gesetzes verfolgt. Und Bürger, die gegen die Messerstechereien protestieren, werden mit kleinen Minderheiten von Radikalinskis in einen Topf geworfen, um alle als Nazis denunzieren zu können. Jede Form von Kritik soll zum Schweigen gebracht werden.“
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/leider-kein-einzelfall-der-mord-von-chemnitz/

  90. Gerade bei n-tv newsticker: Grüne fordern mehr Familiennachzug
    Es kommt aber noch schöner: Merkel warnt CDU vor Volksparteiensterben.
    Ja, ist denn immer noch kein Zimmer in einer Anstalt frei?

Comments are closed.