Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Amerika bejubelt den alten Trump zum größten Sieg seit der Wahl … Brasilien feiert einen neuen „Trump“ auf dem Weg zur Präsidenten-Wahl. Und in Merkel-Land, früher Deutschland, tobt die Schlacht um ein Wäldchen: Merkels Meute bellt, die Karawane zieht weiter …

Es war wieder „Untersuchungsausschuss“ in Telekratie-Teutonien, diesmal bei ANNE WILL, der Heiligen ARD-Lesbe. Ein CSU-Büttenredner. Ein GRÜNER Zottel. Ein gelber Trottel. Hambacher Forst. Informations-Faktor? Kreisch! Wahrheits-Faktor? Heuchel! Unterhaltungs-Faktor? Null! Mit den Worten von Josef Nyary, dem letzten „besten TV-Kritiker“ der sterbenden BILD: „Zum Abschalten!!“ Immerhin: Der alte weisse Mann hielt durch. Der andere alte, immer noch nicht weisse Mann, auch; schlafen können sie beide ja demnächst eh bis in alle Ewigkeit …

Während die Antifa-Zecken der Welt (d e r WELT auch) von Polen bis Ungarn, England bis Italien kurz und klein gekloppt werden … Während die roten Pippis, grünen Wuschels und rotbraunen SED-Genoss/Innen deshalb endgültig dabei sind, den Weltkrieg der rot-grünen Internationale auszurufen …

• Weil der Troll Trump mit Brett Kavanough (53), Amerikas höchsten Richter, bis ans Ende seiner Tage durch- und eingesetzt hat …
• Weil in Brasilien das blöde Volk mit überwältigender Mehrheit Jair Bolsonaro (63) zum neuen „Trump“ und nächsten Präsidenten machen will und wird …

Währen also die wahre Welt den Atem anhält, retten im Matriarchat-Nimmerland der kinderlosen Moslem-Mutti rot-grüne Berufsjugendliche wieder mal IHRE Wunsch- Welt: Diesmal im Hambacher Forst. „Richter“, auf dem Marsch durch die Instanzen, im fernen Münster endlich „angekommen“, haben, GRÜNEN Göttern gleich, Baumfäller und Bagger gestoppt. Und so heuchelt ANNE WILL: „Wald oder Kohle?“ Und läßt alle schnattern:

Natürlich Wald u n d Kohle!!
CDU-Büttenredner Armin Laschet (57) meint Braunkohle-Energie …

Natürlich „Wald u n d Kohle!!
FDP-Locke Christian Lindner (39) meint das Geld seiner Klientel …

Natürlich „Wald u n d Kohle“!!
„Aktivistin“ Antje Grothus (54) meint den Wert ihres Häusles …

Und natürlich darf endlich auch Antonia, der/die/das krebsrote Wesen mit den schütteren Zotteln und strammen Stampfern in den Schühchen mit bayerischem Zünglein lauern: Die Kohle-Parteien sollten das Urteil akzeptieren, dann klappts auch wieder mit dem Klimaschutz (den nur die GRÜNEN und die roten Toten brauchen). Jedenfalls nennt CDU-Büttenredner Laschet das Antonia danach nur noch mißbilligend „Hofmeister“ statt Hofreiter; seine GRÜNlinge in der rot/grünen NRW-Regierung hatten gerademal vor zwei Jahren entschieden: „Kahlschlag im Hambacher Forst!“ Jetzt twitterte Antonia :“Nazis und Kohle – Braun ist Scheiße“.

Was kümmert der/die/das Antonia das grüne G’schwätz von gestern?! Und was die „Häusle-Aktivistin“ Antje die 4000 Arbeitsplätze der Tagebau-Kumpel, die ja eh „irgendwann in den Ruhestand gehen“ (sie meint Pfandflaschen-Rente!). Und natürlich vergißt sie grünlichst, dass sie selbst auch „irgendwann“ weg ist, vielleicht ins Altersheim entsorgt … Und Josef Nary läßt Anne Will gnädig ein Äuglein zukneifen: „Für die Stromtrassen fallen doch auch unendlich viele Bäume …“ Ach Jupp, doch nur 8oo Kilometer!! Von Schleswig Holstein, Niedersachsen, NRW bis Hessen, Reinland-Pfalz bis ins noch schöne Bayern; Auen, Wiesen, Felder, Jahrhunderte alte Wälder. Naturschutz ist, wenn der GRÜNE Wuschel an die Eiche strullt. Sonst ist die Eiche deutsch, also Nazi …

Und so merkelt sich Anne Will eine Woche vor der Bayern-Wahl wiedermal irgendwie willenlos durch das Kunterbunt-Kaff Deutschland:

• Da darf ein liberales Leberecht Hühnchen namens Lindner, das nie gearbeitet, aber die 10.000 Euro für eine Nackenrolle auf der jungen Platte hat, heucheln: „Für jede Tonne Kohle, die wir in Deutschland einsparen, wird in Polen eine zusätzlich gefördert. Hauptsache, wir sind Moralweltmeister.“

• Da darf ein Laber-Laschet schon mal vor dem 11.11. den nächsten Jecken-Gag aus der Bütt holen: „Russisches Gas und amerikanisches Fracking wollen wir auch nicht“, während SPD-Schröder und Nazi Putin mit Merkel Segen längst Tausende Kilometer Gasrohre verlegen …

• Und eine „SPD-Umweltministerin“ namens Svenja Schulze darf was von „Versöhnen statt spalten“ aus der Rau-Gruft holen; wenigstens das Friseurgeld fürs „Haare schön“ machen hätte sie uns sparen können. Schließlich haben ihre SPD-Genossen Andrea Nahles und Olaf Scholz längst beteuert, dass sie in Hambach Seit an Seit mit der CDU u n d den Bergleuten den Spagat zwischen Himmel und Hölle machen werden.

So labert jedenfalls Laschet. Aber der labert ja viel, wenn seine Wahl weit weg ist. Tätä Tätä Tätä … Bumm. Merkels Meute hat mal wieder gebellt. Die Karawane ist mal wieder längst weitergezogen…

Jaul, Deutschland!!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

47 KOMMENTARE

  1. Kurz vor der Wahl in Hessen will der stellvertretende SGP-Bundesvorsitzende Christoph Vandreier die Frankfurter Bürger davon überzeugen, bloß nicht AfD zu wählen.

    Samstag, 13.10.2018, 17:00 Uhr
    Saalbau Bockenheim
    Schwälmerstr. 28
    Frankfurt am Main

  2. Arm-ärmer-Bayern. Habe gerade die „Schülersprecherin“ Frau Schulze, 32, (Zitat BILD) der GRÜNEN (Parteichefin und Nr. 1 in Bayern) gehört. Sie war bei Bild-Interview. 32-jährige mit Schulsprecherin- Niveau. Sie wird wohl neue Innenministerin in Bayern! Gott sei Dank lebe ich nicht in Bayern!! Was da auf die Leute zu rollt ist mit einfachen Worten nicht zu fassen. Schulsprecherin-Niveau leere Phrasen ohne Ende.
    Armes Bayern!!! Ihr tut mir heute schon leid.
    Eine „Schülersprecherin als Innenministerin, oder ggf. mehr“!!!
    Die BILD von heute hat recht: „Die Chefin der GRÜNEN in Bayern ist auf Schul-Niveau“ 12.Klasse!!!!
    Ich verstehe nicht, wie man so ein billiges auswendig gelerntes Gewäsch wählen kann am kommenden Sonntag. Lt. GRÜNE sind Befürworter der Kohle-Industrie „BRAUN wie die NAZIS. Alles ist BRAUN. “ (Zitat) Das ist die verbale Welt der Grünen und Linken. Bayern wird zugepflastert werden mit tausenden und aber tausenden von Windrädern bis unter die Zugspitze. . Der Strompreis wird sich wieder verdoppelt oder verdreifachen!! Heute schon Nr. 1 in Europa. In Holland kostet der Strom 10 cent. im grünen-Merkel DE 33 cent.
    Usw, usw, usw…….
    Armes Bayern!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ganz ehrlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. Herr Bartels, da können Sie noch so polemisieren – ich finde den Erhalt des Waldes für richtig ! Falsch finde ich nur, daß diese Berufsdemonstranten sich nicht im Vogelsberg, Spessart oder im Soonwald einfinden, wenn dort Flächen für diese verdammten Vogelschredder gerodet werden sollen !

  4. Wieder das Thema Klimawandel, wer der Meinung ist, das die Menschheit den Klimawandel aufhalten könnte der ist ein Narr, nicht ernstzunehmen.
    Die Emissionen durch Industrie/Verkehr tragen sicher zu Beschleunigung bei, sind jedoch niemals der Hauptgrund.

  5. Die Grünlinge um Antonia-hat-die-Haare-schön und Göre Eckhardt sind manchmal amüsant anzusehen und anzuhören, aber im Grunde, neben Merkel, die schlimmsten Schädlinge, die DE je hervorgebracht hat. Soviel dumme Arroganz, und das die nächsten Jahre.

  6. Alvin 19:38

    Ja es ist traurig.
    Jedoch die Leute lernen nur durch Schmerzen.
    Ich freue schon wenn der grüne Wähler in der Realität ankommt.
    Der Aufprall wird hart und Schmerzvoll sein.

  7. Na und wer schützt unser Klima und unseren Wald wieder mal am besten?

    Diejenigen die auf den Bäumen hausen wie die Affen
    oder diejenigen die auf dem Boden bleiben, sich an die Arbeit machen und mit der Hand am Arm einen jungen Baum pflanzen und pflegen?

    Ist wohl nicht so weit her mit unseren selbsternannten Wald- und Klimaschützern!!!

  8. Man bin ich froh, dass ich gestern frühzeitig ins Bett gegangen bin und in meine Buch weitergelesen haben.
    Diese 4 Flachpfeifen und die Lesbe gingen an mir ungesehen vorüber.
    Unerträgliche Langweiler, suhlend in künstlicher Erregung.
    Sendungen ohne Opposition(AFD) sind so Spannend wie Farbe beim Trocknen zuzusehen oder das Gras beim Wachsen zu beobachten.

  9. Es gibt in dieser Sache noch gar kein Urteil. Frau Antonia liegt da völlig falsch. Das Gericht miuß sich erst in Bergen von Akten einlesen die die Naturbeschmutzer eingereicht haben, dann gibt es ein Urteil. Dann geht die RWE oder die Naturbeschmitzer in Revision.Und das dauert, zuertst sind die Klagen von Asylbetrügern dran. Beim Sozialgericht Dortmund wartet man bis zu 2 Jahren auf einem Termin.

    Für ausländische Investoren ein weiterer Grund Deutschland zu meiden, mal sind es Trappen, mal Feldhamster, mal Frösche und jetzt Fledermäuse die grroßee Bauvorhhaben stoppen und taussende Arbeitspläte gefährden.

    Viellleicht findet man am BER noch ein osmanisches vom aussterrben bedrohtes Gürteltier, dann kann man das Projekt einstelllen und es gibt keinen Verantwortlichenmehr.

  10. @ Zinnsoldaten 8. Oktober 2018 at 19:21

    Patriotismus fängt beim Konsumverhalten an:
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=643&v=I5GExCUAZVw
    Den Dreck da oben würde ich mir daher nie antun.
    —————————————————
    Es geht nicht darum, wer von uns sich „das antut“, sich den Dreck abzusehen, sondern wie die Masse der Fernsehzuschauer manipuliert wird.
    Gibt es eine BILD Artikel, wo diese oder jene Lüge drinsteht, ist stets ein PI User da, der schreibt „Lese ich eh nicht“. Ja, darum geht doch nicht, OB DU DAS LIEST …

  11. Kein Wunder, daß China bald die Nummer 1 ist. Dort wird geplant und gemacht. Mal sehen, wann die Entwicklungshelfer in das Drecksloch Gemanistan schicken…..

  12. matrixx 8. Oktober 2018 at 19:31
    „2 Artikel von Peter Bartels innerhalb einer Stunde. Och nööö…“

    ——-
    Meine Fresse,
    dann geh doch mal solange in die Kneipe.

  13. Herr Bartels, Sie nerven und machen pi runter. Halten Sie mal bitte die Luft als geschasster BLÖD-Zeitung-Journalist. Man(n) muss verlieren können und wieder aufstehen.

  14. Alvin 8. Oktober 2018 at 19:38

    Die BILD von heute hat recht: „Die Chefin der GRÜNEN in Bayern ist auf Schul-Niveau“ 12.Klasse!!!!
    ————
    Herr Bartels hat BILD nicht gelesen. Also bei uns im Norden hinter den Deichen bei den glücklichsten Bundesbürgern ist der Adi das Thema #1. Ich setzte‘ mal keinen Link. Morgen erscheint Teil 2 😉

  15. Pablo 8. Oktober 2018 at 19:42
    Herr Bartels, da können Sie noch so polemisieren – ich finde den Erhalt des Waldes für richtig ! Falsch finde ich nur, daß diese Berufsdemonstranten sich nicht im Vogelsberg, Spessart oder im Soonwald einfinden, wenn dort Flächen für diese verdammten Vogelschredder gerodet werden sollen !
    lorbas 8.
    —————————–

    Ich auch! Um einen Wald zu lieben braucht man kein „Grüner“ zu sein.
    Wenn die Grünen nur bei ihrer Liebe zum geblieben wären, so wie bei ihren Anfängen, könnte man sie sogar gern haben. Leider haben sich sich aber zu 99% zu gefährlichen linksroten (nicht mehr „grünen“) Umvolkern gemorpht! So wie Wassermelonen: Außen grün, innen rot!

  16. matrixx 8. Oktober 2018 at 19:31

    2 Artikel von Peter Bartels innerhalb einer Stunde. Och nööö…

    Och jöööö ….. 😉

    Ich mag die Artikel. Und wer sie nicht mag, muss sie doch nicht lesen.

  17. Anne Will(mit Männern nicht) habe ich mir seit über 10 Jahren nicht mehr angeschaut. Da habe ich nichts verpasst…!

  18. Gutmenschen sind gesinnungsethische Extremisten, denen die Folgen ihrer Handlungen egal sind oder deren Intellekt nicht ausreicht, diese Folgen abzuschätzen. Hauptsache man hat ein gutes ethisches Gefühl, auch wenn danach alles den Bach runter geht. Idiokratie pur im Altparteienkartell.

  19. Merkels Meute dürfte sich dann auch künftig in der Nichtvorhandenen Arbeitslosenproblematik wiederfinden die sie selber stündlich im öffentl?aber unrechten Dummfunk propagiert hat …ja auch der ein oder andere Mitläufer wird noch über die eigenen Beine vermutlich arg ins stolpern geraten -wie wäre es zur Abwechslung mit selber denken ? Pensionen wie soll das denn gehen und für was ?
    Wenn man Trump kritisiert wie wäre es dann mal damit den eigenen Chefredakteur medial zu beschreiben ? Liegt doch viel näher und wird von der neuen Propagandasteuer bezahlt …liebe Antifa..aber ihr bleibt lieber auf Bildniveau?

  20. Wer schaut denn noch solch einen Mist… diese Logorhöe (geistiger Dünschiss) kann man nicht mehr ertragen !!!
    Dafür kassieren Will und Konsorten richtig viel Moos … unglaublich aber wahr !!

  21. Meine Meinung,

    und schreibe auch zu späterer Stunde heute am 09.10 um 00:20 Minute,
    wenn das Thema,
    anscheinend oberflächlich verflacht.

    Eine hochinjektive Dame (Botox und deren Derivate) versucht in einer standardisierten
    Sendung,
    Ihre Lap­pa­lie darzustellen .

    Ist die Größe der Nation soweit schon abgestumpft, dass aufgeblasene Puppen die verantwortungsvolle Stimme für unser Volk geben können ?

    True7

  22. Pablo, 08.10. 19:42

    Herr Bartels, da können Sie noch so polemisieren – ich finde den Erhalt des Waldes für richtig!

    Pablo, wir sprechen hier wirklich von einem Wald von ca. 200 ha, der um etwas mehr als 100 ha abgeholzt werden soll (Quelle: Wikipedia). Die Aufforstung von Ausgleichsflächen ist obligatorisch. Verschiedene Interessengruppen (BUND etc.) versuchen nun die übliche Masche, über das angebliche Vorhandensein geschützter Arten das RWE-Vorhaben zu verhindern. Ähnlich war es bei Stuttgart 21 mit dem Juchtenkäfer oder den Lückenschluss (26 km) der A1 durch die Eifel, wo vom Landesamt für Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz (LANUV) NRW ein Vorkommen des Haselhuhns behauptet wurde. Selbst der Vorschlag von Straßen NRW, eine Talbrücke im betreffenden Gebiet um fast 400 m(!) zu verlängern, wurde 2015 und 2016 als nicht ausreichend zurückgewiesen (Quelle: http://www.a1-lueckenschluss.de/index.php?id=13).
    Bei allem Verständnis für Umwelt- und Naturschutz, aber was hier in D von angeblichen xxx-Schützern angerichtet wird, ist nichts anderes als Sabotage.

  23. lorbas, 08.10. 19:47

    Wieder das Thema Klimawandel…

    Wenn ich mich richtig an die IPCC(!)-Zahlen erinnere, erzeugt die Menschheit nur 6,5% der CO2-Freisetzung auf der Erde, die anderen 93,5 sind biologischen Ursprungs (Mikroben) und durch Ausgasung durch die Ozeane. Interessanterweise trägt Deutschland selbst nur 2% zu diesen 6,5%, global also nur 0,13% bei. Und dafür zahlt der deutsche Bürger die höchsten Strompreise und andere CO2-Beutelschneidereien. Wir sind einfach nur noch Steuer- und Abgaben-Masochisten.

  24. Pablo, 08.10. 19:42

    Falsch finde ich nur, daß diese Berufsdemonstranten sich nicht im Vogelsberg, Spessart oder im Soonwald einfinden, wenn dort Flächen für diese verdammten Vogelschredder gerodet werden sollen !

    Hier stimme ich Ihnen uneingeschränkt zu! In den schönsten Mittelgebirgsgegenden wurden und werden schönste Wälder ‚verspargelt‘ oder gerodet, um großflächig Solarfelder aufzubauen. Widerstand von den selbsternannten Kröten- und Käferfreunden? Null, rien, nada! Dagegen werden Bürgerinitiativen der einheimischen Bevölkerung gegen diese Naturvernichtung von den eigenen Behörden diskreditiert und nicht gehört.

  25. Man schaue sich nur die Kahlschläge an, die Rot und Grün für ihre geliebten Windräder in der Region um Trier angerichtet haben. Wo waren denn da die Proteste? Elende Grüne Heuchler.

  26. Die Grünen roden überall Wälder für die Windräder. Die Grünen hassen deutsche Wälder, lasst euch nicht verarschen.

Comments are closed.