Und ewig singen die Wälder!

ANNE WILL: Merkels Meute bellt, die Karawane zieht weiter …

Von PETER BARTELS | Amerika bejubelt den alten Trump zum größten Sieg seit der Wahl … Brasilien feiert einen neuen „Trump“ auf dem Weg zur Präsidenten-Wahl. Und in Merkel-Land, früher Deutschland, tobt die Schlacht um ein Wäldchen: Merkels Meute bellt, die Karawane zieht weiter …

Es war wieder „Untersuchungsausschuss“ in Telekratie-Teutonien, diesmal bei ANNE WILL, der Heiligen ARD-Lesbe. Ein CSU-Büttenredner. Ein GRÜNER Zottel. Ein gelber Trottel. Hambacher Forst. Informations-Faktor? Kreisch! Wahrheits-Faktor? Heuchel! Unterhaltungs-Faktor? Null! Mit den Worten von Josef Nyary, dem letzten „besten TV-Kritiker“ der sterbenden BILD: „Zum Abschalten!!“ Immerhin: Der alte weisse Mann hielt durch. Der andere alte, immer noch nicht weisse Mann, auch; schlafen können sie beide ja demnächst eh bis in alle Ewigkeit …

Während die Antifa-Zecken der Welt (d e r WELT auch) von Polen bis Ungarn, England bis Italien kurz und klein gekloppt werden … Während die roten Pippis, grünen Wuschels und rotbraunen SED-Genoss/Innen deshalb endgültig dabei sind, den Weltkrieg der rot-grünen Internationale auszurufen …

• Weil der Troll Trump mit Brett Kavanough (53), Amerikas höchsten Richter, bis ans Ende seiner Tage durch- und eingesetzt hat …
• Weil in Brasilien das blöde Volk mit überwältigender Mehrheit Jair Bolsonaro (63) zum neuen „Trump“ und nächsten Präsidenten machen will und wird …

Währen also die wahre Welt den Atem anhält, retten im Matriarchat-Nimmerland der kinderlosen Moslem-Mutti rot-grüne Berufsjugendliche wieder mal IHRE Wunsch- Welt: Diesmal im Hambacher Forst. „Richter“, auf dem Marsch durch die Instanzen, im fernen Münster endlich „angekommen“, haben, GRÜNEN Göttern gleich, Baumfäller und Bagger gestoppt. Und so heuchelt ANNE WILL: „Wald oder Kohle?“ Und läßt alle schnattern:

Natürlich Wald u n d Kohle!!
CDU-Büttenredner Armin Laschet (57) meint Braunkohle-Energie …

Natürlich „Wald u n d Kohle!!
FDP-Locke Christian Lindner (39) meint das Geld seiner Klientel …

Natürlich „Wald u n d Kohle“!!
„Aktivistin“ Antje Grothus (54) meint den Wert ihres Häusles …

Und natürlich darf endlich auch Antonia, der/die/das krebsrote Wesen mit den schütteren Zotteln und strammen Stampfern in den Schühchen mit bayerischem Zünglein lauern: Die Kohle-Parteien sollten das Urteil akzeptieren, dann klappts auch wieder mit dem Klimaschutz (den nur die GRÜNEN und die roten Toten brauchen). Jedenfalls nennt CDU-Büttenredner Laschet das Antonia danach nur noch mißbilligend „Hofmeister“ statt Hofreiter; seine GRÜNlinge in der rot/grünen NRW-Regierung hatten gerademal vor zwei Jahren entschieden: „Kahlschlag im Hambacher Forst!“ Jetzt twitterte Antonia :“Nazis und Kohle – Braun ist Scheiße“.

Was kümmert der/die/das Antonia das grüne G’schwätz von gestern?! Und was die „Häusle-Aktivistin“ Antje die 4000 Arbeitsplätze der Tagebau-Kumpel, die ja eh „irgendwann in den Ruhestand gehen“ (sie meint Pfandflaschen-Rente!). Und natürlich vergißt sie grünlichst, dass sie selbst auch „irgendwann“ weg ist, vielleicht ins Altersheim entsorgt … Und Josef Nary läßt Anne Will gnädig ein Äuglein zukneifen: „Für die Stromtrassen fallen doch auch unendlich viele Bäume …“ Ach Jupp, doch nur 8oo Kilometer!! Von Schleswig Holstein, Niedersachsen, NRW bis Hessen, Reinland-Pfalz bis ins noch schöne Bayern; Auen, Wiesen, Felder, Jahrhunderte alte Wälder. Naturschutz ist, wenn der GRÜNE Wuschel an die Eiche strullt. Sonst ist die Eiche deutsch, also Nazi …

Und so merkelt sich Anne Will eine Woche vor der Bayern-Wahl wiedermal irgendwie willenlos durch das Kunterbunt-Kaff Deutschland:

• Da darf ein liberales Leberecht Hühnchen namens Lindner, das nie gearbeitet, aber die 10.000 Euro für eine Nackenrolle auf der jungen Platte hat, heucheln: „Für jede Tonne Kohle, die wir in Deutschland einsparen, wird in Polen eine zusätzlich gefördert. Hauptsache, wir sind Moralweltmeister.“

• Da darf ein Laber-Laschet schon mal vor dem 11.11. den nächsten Jecken-Gag aus der Bütt holen: „Russisches Gas und amerikanisches Fracking wollen wir auch nicht“, während SPD-Schröder und Nazi Putin mit Merkel Segen längst Tausende Kilometer Gasrohre verlegen …

• Und eine „SPD-Umweltministerin“ namens Svenja Schulze darf was von „Versöhnen statt spalten“ aus der Rau-Gruft holen; wenigstens das Friseurgeld fürs „Haare schön“ machen hätte sie uns sparen können. Schließlich haben ihre SPD-Genossen Andrea Nahles und Olaf Scholz längst beteuert, dass sie in Hambach Seit an Seit mit der CDU u n d den Bergleuten den Spagat zwischen Himmel und Hölle machen werden.

So labert jedenfalls Laschet. Aber der labert ja viel, wenn seine Wahl weit weg ist. Tätä Tätä Tätä … Bumm. Merkels Meute hat mal wieder gebellt. Die Karawane ist mal wieder längst weitergezogen…

Jaul, Deutschland!!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!