Der SPD-Politiker und Arbeiter Samariter Bund-Chef Knut Fleckenstein verweigert Mitgliedern der AfD-Fraktion im Bundestag Erste-Hilfe-Kurse, weil ihm deren Meinungen nicht passen und stellt damit seine politische Ideologie über Menschenleben.
Print Friendly, PDF & Email

Mitglieder der AfD-Fraktion im Bundestag hatten für Oktober und November Erste-Hilfe-Kurse beim Arbeiter Samariter Bund (ASB) gebucht. Diese Buchungen wurden seitens der Organisation storniert. Der ASB Berlin-Nordost begründet das damit, dass der ASB-Bundesvorsitzende Knut Fleckenstein, SPD-Politiker und EU-Parlamentarier, zum Ausdruck gebracht habe, die Positionen der AfD seien mit den Werten des ASB nicht vereinbar. Daher sei eine entsprechende Weisung der Geschäftsführung ergangen.

Im Leitbild des ASB steht:

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit.

Offensichtlich soll aber nicht jeder helfen dürfen. Gesinnungsverfolgung geht dem ASB-Chef offenbar vor Menschenleben.

Frei nach dem Motto: Für den Kampf gegen Rechts kann ruhig schon mal der eine oder andere Mensch verrecken. Das verbucht Knut Fleckenstein dann vermutlich als Kollateralschaden.

Michael Espendiller, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Bundestag kommentiert diese Haltung:

„Es geht bei der Ausbildung von Ersthelfern unter den Mitarbeitern der AfD-Fraktion eigentlich nicht um Politik. Es geht darum, Menschen zu befähigen anderen Menschen in Notsituationen helfen zu können. Im Zweifel geht es darum, Menschenleben zu retten.

Herrn Fleckenstein vom ASB ist das offenbar egal. Für ihn ist der politische Opportunismus anscheinend wichtiger. Dieses Vorgehen mit den Werten des ASB zu begründen ist zynisch.“

Fleckenstein ist nicht nur zynisch und stellt seine politische Agenda über die Bestimmung der Hilfsorganisation, sondern nimmt für den Fall des Falles dafür billigend in Kauf, dass ein Mensch möglicherweise aufgrund mangelnder Hilfskenntnisse eines anderen, der bereit wäre ihm zu helfen, stirbt.

Das ist an Widerwärtigkeit und Menschenverachtung eines Politikers in einem zivilisierten Land kaum noch zu übertreffen. (lsg)

Kontakt:

»  E-Mail: knut.fleckenstein@europarl.europa.eu
»  Knut Fleckenstein auf Facebook


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

215 KOMMENTARE

  1. Das ist jetzt mit Abstand die allergrößte Schweinerei im „Kampf gegen die AfD“. Der Typ gehört hinter Gittern

  2. Und gerade – just in time – live und in Farbe in der RBB Abendschau Berlin: Hetze gegen die AfD

  3. Wir müssen in allen Bereichen eigene Organisationen gründen!

    Eigene Gewerkschaften, eigene Wohlfahrtsverbände, eigene Kindergärten, Schulen und Hochschulen, eigene Seniorenheime, u.s.w.

  4. Dann sollte die AfD alles dafür tun, dass dem Arbeiter Samatiter Bund die Geminnützigkeit entzogen wird!

  5. dieser Art waren die Leute,
    die der Diktatur den Weg bereitet haben.
    von wem ist dieser Unsympath abhängig?
    wem muss er gefallen?

    Pfui Teufel!

  6. Ist ja widerlich:

    Dabei bestätigte eine große Mehrheit von 90 Prozent der 166 Delegierten den Hamburger Knut Fleckenstein MdEP in seinem Amt als ASB-Bundesvorsitzender. „Ich freue mich über die überzeugende Mehrheit der Wahl und das große Einvernehmen der Bundeskonferenz“, erklärte Knut Fleckenstein nach seiner Wiederwahl. Der ASB wolle sich laut Fleckenstein zukünftig noch stärker für ein solidarisches Miteinander einsetzen: „Wir wollen alle unterstützen, die die Menschen in unserer Gesellschaft zusammenführen und nicht spalten.“ Der 1,3 Millionen Mitglieder starke Verband werde sich weiterhin für die Integration von Flüchtlingen und Migranten einsetzen und wolle laut des Bundesvorsitzenden für mehr Organspenden eintreten.

    https://www.asb.de/news/knut-fleckenstein-bundesvorsitzender

    Es wird immer widerlicher:

    https://www.knut-fleckenstein.eu/aktuelles/asb-wiederwahl-zum-bundesvorsitzenden-94/

  7. Die Hetze gegen die AfD nimmt eher zu als ab. Jetzt vor der Hessenwahl wird auch wirklich der letzte Scheiss hervorgeholt in der Hoffnung, damit der AfD schaden zu können.
    Bei Focus werden gerade „Omas gegen die AfD “ hochgejubelt, in den Kommentaren schüttelt man nur den Kopf.

  8. Was für eine Visage!
    So habe ich mir immer einen Samariter vorgestellt! 🙁

    Die SPD muß weg samt ihren Funktionären im Araber-Samariter-bunt.

  9. Ich werde um den ASB in Zukunft einen großen Bogen machen (Dienstleistungen in anspruch nehmen, Spenden 0€,…)

  10. Asb, Awo, Caritas usw dienen längst nicht mehr bedürftigen Deutschen, sondern sind Teil der Migrationsindustrie.
    Keinen Cent spenden!

  11. Die Wohlfahrtsorganisationen verdienen durch die Massenillegaleneinreise. Die AfD könnte ihnen das Geschäft vermasseln.
    Könnte es so sein?

  12. Boykottiert diesen Saftlanden, keinen Cent mehr für den ASB.
    Raus aus Gewerkschaften, linken Parteien, Kirchen und Organisationen.
    Sollen sie zur Hölle fahren!
    Und jedem Sozi, Gewerkschafter verweigere ich jegliche Hilfe in Zukunft.
    Ich spucke auf euch.

  13. Dann bin ich als AFD Sympathisant auch nicht verpflichtet einem andersdenkenden Unfallopfer zu helfen. Tue ich es dennoch könnte der mich nachträglich noch verklagen. Der Typ gehört am höchsten Punkt in Deutschland als abschreckendes Beispiel für jedermann sichtbar an den Füssen aufgehängt!

  14. # alexandros 25. Oktober 2018 at 19:47

    „Ich werde um den ASB in Zukunft einen großen Bogen machen (Dienstleistungen in anspruch nehmen, Spenden 0€,…)“

    Sobald du Dienstleistungen von denen in Anspruch nimmst, wird das über Steuern querfinanziert! Oder glaubst du, der Fleckenstein und Co finanzieren sich von Liebe und Luft und den paar Mitgliedsbeiträgen…

  15. Der ASB ist offensichtlich inzwischen ein reiner Parteiverein der SPD, den die SPD dazu nutzt, einen politischen Konkurrenten, die AfD, plattzumachen. Klarer Satzungsverstoß, der verheuchelt verbrämt „gägän rächtz“ wird.

    SPD-Müntefering ist beim ABS übrigens Oberwilly (Präsidiumspräsident):

    https://www.asb.de/ueber-uns/gremien-und-personen

  16. Cendrillon 25. Oktober 2018 at 19:50

    Omas gegen Rechts – doofer geht es nicht mehr

    *************************

    Das ist reiner Aktionismus; die wissen sich nicht mehr zu helfen.

  17. Knut Fleckenschwein, diese ulta-hässliche Hackfr*sse („Hass macht hässlich“) sitzt im EU-Parlament. Man muss alles alles tun, um ihn von all seinen politischen und amtlichen Tätigkeiten zu entbinden. Die AfD darf das nicht hinnehmen. Hier müssen alle Hebel in Bewegung gesetzt werden.

  18. Demnächst wird man als Unfallopfer wohl noch mit aller Gewalt wachgerüttelt und gefragt welche Partei man wählt. Die Antwort entscheidet dann darüber, ob Hilfe geleistet wird oder eben nicht….

  19. Kann die AfD dagegen gerichtlich vorgehen?
    Immerhin wird der ASB eine gemeinnützige Organisation sein.
    Moralisch verwerflich ist das Verhalten des ASB sowieso, da ein ausgebildeter AfD Ersthelfer potentiell Leben retten kann.

  20. @WahrerSozialDemokrat 25. Oktober 2018 at 19:51
    Ich kann mich entscheiden beim ASB keinen Erste-Hilfe Kurs zu belegen, da dort ein menschenverachtendes Denken herrscht.

  21. Sofortige Aberkennung des Status einer „gemeinnützigen Organisation“ und der damit einhergehenden Steuerprivilegien.

    Offenbar ist ein AfD-Mitglied in Merkeldeutschland „nur“ noch das wert, was Juden im Dritten Reich waren : NICHTS !

    WEHRET DEN ANFÄNGEN ?

    WEHRET DEN ANFÄNGEN !!!

  22. Die Roten Ra++en haben doch wirklich überall ihre Handlanger und Parteigenossen hingesetzt…

    Was in Afrika und Arabien die Stammes- bzw. Clanzugehörigkeit ist, ist in roten Parteien das Parteibuch. So kann man allerdings keinen Staat und keine Gesellschaft bilden und erhalten, wenn Ideologie vor Befähigung geht.

    q.e.d.
    Denn wenn es legitim sein soll, das Erlernen von Nothilfepraktiken nach Parteibuch zu verweigern, dann „legitimiert“ diese Selektion auch das Verweigern von Nothilfe an sich.

  23. So langsam nimmt die Diskriminierung der AFD wirkliich Formen an.
    Wo soll das enden?
    Ich bin fassungslos.

  24. Hat nicht gestern erst ein britischer MdEP die Nationalsozialisten den Linken zugeordnet?

    Wie recht er doch hat, zeigt Fleckenstein!

  25. ich warte nur noch darauf das beim arzt ein schild hängt,

    „AfD-mitglieder werden nicht behandelt“

  26. Jeder Depp kann sich billig profilieren, indem er sich gegen „Rächtz“ stellt. Wer bucht denn beim ASB noch irgendwas? Fleckenstein gehört vor den Richter und dem ASB muss die Gemeinbützigkeit aberkannt werden.

  27. @ Haremhab 25. Oktober 2018 at 20:04 :

    Solange die Löhne nicht auch (mindestens) um die Inflationsrate AUTOMATISCH steigen, erübrigt sich jedwede Diskussion darüber.

    Und dieser vorsintflutliche, sicherlich aus der Zeit der GOEBBELS-SCHNAUZEN stammenden Begriffs der „Grundversorgung“ wirkt, angesichts von 24 Fernseh.- und 63 Radiosendern der GEZ-Mafiam, als durch und durch lächerlich !

    Aber merkt sie Euch gut : Die PARTEIEN und deren VERTRETER, die solchen Schmarren durchsetzen wollen …… als künftige Entscheidungshilfe !

  28. Taurus1927 25. Oktober 2018 at 19:58

    ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch nimmt dazu wie folgt Stellung. Zu lesen auf der Homepage: https://www.asb.de/news/asb-erste-hilfe-kurs-fuer-afd

    Der hat doch den A… offen!

    ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch erklärt: „Der ASB hilft allen Menschen, unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Das gilt demzufolge auch für Mitglieder, Abgeordnete und Mitarbeiter der AfD.“

    Allerdings, betont Bauch, werde der ASB keinerlei Geschäftsbeziehungen mit dieser Partei eingehen. „Dazu kann auch gehören, die Durchführung von Erste-Hilfe-Kursen für die AfD-Bundestagsfraktion abzulehnen“, so der Bundesgeschäftsführer.

    Diese Verweigerungshaltung des ASB ist nicht zuletzt in der Geschichte und dem Wertekodex des Verbandes begründet. Der Arbeiter-Samariter-Bund war selbst Opfer von Rechtextremismus und wurde 1933 von den Nationalsozialisten enteignet und zerschlagen.

    Und das hat genau was mit der AfD zu tun?

    Heute ist der ASB eine Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation mit über 1,3 Millionen Mitgliedern, die sich für Menschlichkeit, eine offene Gesellschaft und ein solidarisches Miteinander einsetzt und auch 130 Jahre nach ihrer Gründung eine klare Haltung gegen rechtspopulistische und rechtsextreme Politik vertritt.

    Ach! Ich dachte, die wollen retten? Stattdessen kommt wieder unsäglicher zeitgeistiger Blasen-Politschwulst. Der ASB wurde 1888 gegründet. Sein heutiger Ideologie-Tick war damals unbekannt. Was für eine peinliche Aussage!

  29. Taurus1927 25. Oktober 2018 at 19:58
    ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch nimmt dazu wie folgt Stellung. Zu lesen auf der Homepage:
    https://www.asb.de/news/asb-erste-hilfe-kurs-fuer-afd
    ———-
    „Heute ist der ASB eine Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation mit über 1,3 Millionen Mitgliedern, die sich für Menschlichkeit, eine offene Gesellschaft und ein solidarisches Miteinander einsetzt und auch 130 Jahre nach ihrer Gründung eine klare Haltung gegen rechtspopulistische und rechtsextreme Politik vertritt.“

    Damit erklärt Ulrich Bauch die AfD zu einer Partei, deren Mitglieder unmenschlich sind bzw. sich für Unmenschlichkeit einsetzen, eine abgeschottete, geschlossene Gesellschaft errichten wollen, gar schon dabei sind, unsolidarisch gegen andere sind, sich nicht für andere einsetzen, und die im verfassungsrechtlich und gesetzlich relevanten Sinn rechtspopulistisch und rechtsextrem sind; denn sonst könnte er nichts gegen Kurse für AfD-Politiker haben.

    Das ist ein Fall für die AfD, Klage wegen Verleumdung und wegen Hetze gegen eine demokratische Partei und ihre Mitglieder einzureichen.

  30. Sobald die AfD an den entsprechenden Hebeln sitzt, muss man diesen Vereinen die Gemeinnützigkeit entziehen. Eigentlich könnten die Finanzämter jetzt schon loslegen, das gibt die Abgabenordnung her. Wird aber wegen der politischen Korrektheit nicht gemacht.

    Dann laufen die trocken und lösen sich auf.

  31. Eine neue Form der USPD: Unbarmherzige Samariter Partei Deutschlands
    Was für ein Schwachkopf, dient doch die geleistete erste Hilfe grundsätzlich irgendeinem unbeteiligten Dritten und nicht dem AFDler selbst. Vergleichsweise könnte man dem AFD wählenden Taxifahrer zur Strafe die Sicherheitsgurte der Fahrgastsitzplätze ausbauen, das wäre das Gleiche. Was für Idioten das sind, unglaublich.

  32. @ Friedensrrrrrrichter 25. Oktober 2018 at 19:56 :

    AFD Petition gegen den Global Migration Pact wird abgelehnt und nicht auf der Petitionsseite angenommen, wegen (bitte setzen) „Gefährdung des interkulturellen Zusammenlebens“!

    https://youtu.be/pefT9mWPOrU

    PÉTIT-ION = frz. „KLEINE BITTE“

    Wenn etwa ein GEFANGENER eine KLEINE BITTE an seinen Kerkermeister richtet, dann nennt man das auch eine PETITION.

    „PETITIONEN“ sind letztlich SINNLOS, weshalb eine Teilnahme daran grundsätzlich auch SINNLOS bleiben muß !

  33. Langsam reicht es! Wannn klagt die AfD endlich gegen diese ständigen Diskriminierungen vor dem Bundesverfassungsgericht! Diesem hochnäsigen Herrn vom ASB sollte eine strafbewehrte Unterlassungserklärung mit einer Vertragsstrafe nicht unter einer Million Euro vor den Latz geknallt werden. Langsdam fühlt man sich wie im Dritten Reich: Die AfD in der Rolle der Juden und die linksgrünen Teddybärenwerfer in der Rolle der Gestapo!

  34. Das ist wohl eindeutig ein Verstoß gegen das Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

    http://www.gesetze-im-internet.de/agg/__1.html

    § 1 Ziel des Gesetzes
    Ziel des Gesetzes ist, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen.
    Also anzeigen und auf Schadensersatz verklagen.

  35. Bei der IB in Austria wollen die an deren Gemeinnützigkeit ran. Danach soll M. Sellner Steuern nachzahlen. ASB und DGB dürfen alles ohne Folgen.

  36. Finde den/die Fehler:

    Der ➡ SPD-Politiker und ➡ Arbeiter Samariter Bund-Chef Knut Fleckenstein verweigert Mitgliedern der AfD-Fraktion im Bundestag Erste-Hilfe-Kurse, weil ihm deren Meinungen nicht passen und stellt damit seine politische Ideologie über Menschenleben.

    SPD-Politiker, die politischen Angstbeisser von denen sehr viele den demokratischen Boden längst verlassen haben.

    Arbeiter Samariter Bund-Chef Knut Fleckenstein, ein Günstling und Nutznießer der „Flüchtlingskrise“, die Geld in die Kassen spült.

    ASB-Flüchtlingshilfe

    In vielen deutschen Städten und Gemeinden sind ASB-Helfer im Einsatz für Flüchtlinge. Auch in Herkunfts- und Transitländern leistet der ASB tatkräftig Hilfe für Menschen auf der Flucht.

    Als humanitäre Organisation kümmert sich der ASB um die Versorgung der Menschen. Unsere Helfer betreuen und begleiten Flüchtlinge oder übernehmen Verantwortung für Wohnprojekte. In vielen Einrichtungen der Flüchtlingshilfe werden Unterstützer gesucht. Werden Sie aktiv, helfen Sie mit und heißen Sie Flüchtlinge in Deutschland willkommen.

    https://www.asb.de/unsere-angebote/integration/fluechtlingshilfe-deutschland-weltweit

  37. Ein ganz kleiner „Irish-Pub“ in meiner Wohngegend (Köln-Eigelstein) hat seit knapp zwei Monaten draußen immer stehen: AfD-Wähler unerwünscht. Bin zuvor immer gerne mal dort ein paar Bierchen trinken gegangen, jetzt gehe laufe ich dort vorbei!

    Da diskutier ich doch überhaupt nicht drüber mit dem netten Wirt.

  38. Wie hieß es doch gleich:
    GG Artikel 3
    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Das war es dann aber auch. Diese Organisation sollte als Verfassungsfeindlich eingestuft werden.

  39. Wenns gut läuft ist Merkel kommenden Montag Ex-Kanzlerin

    HessenwahlMerkel stemmt sich mit mahnender Rede gegen CDU-Absturz
    https://www.focus.de/politik/deutschland/politik_deutschland_landtagswahl-hessen/hessenwahl-merkel-stemmt-sich-mit-mahnender-rede-gegen-cdu-absturz_id_9798441.html

    Bei den vergangenen LTW-Wahlen wurde der CDU Misserfolg mit dem Dissens zur Merkelschen-Flüchtlingspolitik begründet. Da Bouffier Merkel immer gestützt hat wird die Schwachsinnigkeit dieses Arguments offenbar werden

  40. Gemeinnützigkeit aberkennen lassen!


    Ich habe jetzt schon mehrere Fundstellen im Internet gesichtet in denen
    ASB – AWO und auch die DIAKONIE teils massiv gegen die AfD hetzen.

    Gleichzeitig findet man etliche Projekte dieser Organisationen die aus reinen Fördermitteln finanziert werden, also Zuwendungen aus dem staatlichen Haushalt die über diverse Fördertöpfe laufen.

    Es kann nicht sein, dass diese sogenannten Sozialverbände mit den Steuergeldern die auch mindestens von über 10 Millionen AfD Wählern aufgebracht werden – Stimmung gegen eine politische Richtung bzw. Partei gemacht wird.

    Alle Bürger die sich durch die politische Agitation dieser Sozialvverbände angegriffen fühlen, sollten zu den Maßnahmen greifen die sie jeweils für richtig halten

    Jeder der sich durch diese Sozialverbände angegriffen, diskriminiert und als Steuerzahler hintergangen fühlt, sollte nicht schweigen sondern handeln!


    Dieser ASB Mann wird mit einfachen Ausreden nicht mehr aus dieser Sache heraus kommen!

  41. Hier sollte die AfD mal wirklich Zähne zeigen und nichts unversucht lassen, die Aberkennung der Gemeinnützigkeit des ASB zu betreiben.
    Da wäre der Fleckenstein-Schuss aber gehörig nach hinten losgegangen.

    Jedenfalls freue ich mich schon darauf, wenn mal jemand vom ASB vor der Türe steht und um Spenden bittet …

  42. obelix57 25. Oktober 2018 at 20:16

    Langsam reicht es! Wannn klagt die AfD endlich gegen diese ständigen Diskriminierungen vor dem Bundesverfassungsgericht!
    ——————————–
    Glauben Sie mir, inzwischen ist alles auf (Merkel)Linie. Diese Klage würde wie das Hornberger Schießen ausgehen.

  43. Hat jemand die Gehälter der Vorstandsmitglieder? Das sollte man doch jetzt mal ganz genau unter die Lupe nehmen

  44. Noch haben sie allerdings nicht das System der Nazis aufgebaut. Dort konnte niemand regulär Mitglied einer alternativen Partei sein (und sie haben ja gegenüber der AfD lediglich faktisch eine Einheitspartei aufgebaut). Ich weiß jetzt allerdings nicht ob und wie damals festgestellt wurde ob jemand der einen Erste-Hilfe Kursus besuchen wollte ein aufrechter Nazi (also vergleichbar heute ein aufrechter Merkel-Anhänger) war.

  45. Ich entnehme dem zahlreichen Kommentaren :

    Als ASB-Mitglied unterstützt man vorbehaltslos die Massenflutung Deutschlands mit Asylschnorrern und der Abwicklung dessen, was Deutschland ausmacht, nämlich „Staat der Deutschen“ zu sein.

    Oder haben gewisse, als „Reichsbürger“ gehandelte (als solche diffamierte ???) Deutsche Recht, wenn sie sagen, diese Bundesrepublik ist überhaupt nicht der Staat der Deutschen ?

    Zumindest bleibt es – nach solchen Ereignissen – eine ernsthafte Prüfung wert, was diese Bundesrepublik – zumindest die „real existierende“ – wirklich ist !

  46. Zitat des jüdischen Holocaust Überlebenden Aaron Grünberg:

    „Die Hetze die zur Zeit gegen die Anhänger von PEGIDA oder der AfD betrieben wird, erinnert mich stark an die Nationalsozialistischer Hetze vor Inkrafttreten der Reichsprogrome“.

  47. Cendrillon 25. Oktober 2018 at 20:22
    scheylock 25. Oktober 2018 at 20:14
    Taurus1927 25. Oktober 2018 at 19:58

    – ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch –
    https://www.asb.de/news/asb-erste-hilfe-kurs-fuer-afd

    Der ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch hat eine höchst interessante Vergangenheit: Kurz bevor er 2015 beim ASB unterschlüpfte, hatte er die Berliner Lebenshilfe in – nunja – die Schlagzeilen gebracht:

    Die Betrugsaffäre um einen der größten Sozialträger Berlins zieht immer weitere Kreise: Auch der Betriebsrat der Tochtergesellschaft Lebenshilfe gGmbH kritisiert nun den Verein. Konkret geht es um den Ende Oktober ohne Angabe von Gründen entlassenen Geschäftsführer Ulrich Bauch.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/was-ist-da-bloss-los-bei-der-berliner-lebenshilfe

    Und dieses Subjekt reißt jetzt die Klappe gegen die AfD auf?

  48. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 25. Oktober 2018 at 20:31

    Leute das wird immer irrer hierzulande
    ================
    wir haben längst noch nicht die end-irrsinnsstufe errreicht :(((

  49. „Spieglein, Spieglein an der Wand,
    was ist los in diesem Land ? “
    …. und dann müsste Ihn die Bombe
    stockvoll ins Gehirn treffen !
    Hier wird offensichtlich, warum in Deutschland
    alles daneben geht.
    Sämtliche Positionen besetzt, von SPD-Dreckschweinen,
    linksversifften Grünen und Volks- und Vaterlandsverräter
    der CDU/CSU.
    Das Grausame ist, dass sich diese Parteien noch Demokratisch
    nennen und das Volk ist so dumm und nehmt es Ihnen noch ab.

  50. WahrerSozialDemokrat 25. Oktober 2018 at 20:23

    Ein ganz kleiner „Irish-Pub“ in meiner Wohngegend (Köln-Eigelstein) hat seit knapp zwei Monaten draußen immer stehen: AfD-Wähler unerwünscht. Bin zuvor immer gerne mal dort ein paar Bierchen trinken gegangen, jetzt gehe laufe ich dort vorbei!

    Kannst du bitte davon mal ein Bild machen? Und bitte auch der gewogenen Leserschaft zugänglich machen?

    Wenn Gastwirte die „falschen“ Gäste haben, dann kann es ganz schnell sein das die Lichter aus sind.

    SPD Sendling in braunen Stiefeln unterwegs.

    Freitag, 04.08.2017,

    Anfang Oktober 2015 hat der Wirt des „Casa Mia“, Giovanni Costa, eine Reservierung für Montag abends halb zehn, für 10 bis 20 Leute erhalten. Die selben Gäste kamen anschließend immer wieder, tranken Bier und aßen Pizza – immer montags.

    Bis Ernst Dill (SPD), Beauftragter gegen Rechtsextremismus vom Sendlinger Bezirksausschuss, im Januar 2016 forderte, die Gäste nicht mehr zu bedienen. Grund dafür sei, dass es sich bei ihnen um Pegida-Mitglieder handelte, die nach ihrer Kundgebung in das Restaurant einkehrten. Costa erteilte den Gästen jedoch kein Hausverbot, da es keine politischen Treffen waren, wie er FOCUS Online erklärt. Darum beendeten auch Polizei und Zivilbeamte, die gelegentlich gerufen wurden, die Treffen nicht.
    Hassparolen und beschmierte Hauswände

    Giovanni Costa wirft Dill nun vor, das „Casa Mia“ absichtlich geschädigt zu haben. Laut Costa forderte er Gäste vor dem Lokal dazu auf, es zu boykottieren und drohte dem Wirt mit dem Gesundheitsamt. Später wurde das Lokal auch mit Sprüchen beschmiert: „Nazis verpisst euch“ und „Nationalsozialismus raus aus den Köpfen“ wurden an die Wand gesprüht.

    Kaum war der Schaden beseitigt, wurden die Fenster mit Aufklebern beschmutzt. Auch darauf waren wütende Tiraden zu lesen. Das „Casa Mia“ war daraufhin immer schlechter besucht. Da die Gäste ausblieben und immer mehr Stammtische absagten, geriet Costa in Pachtrückstand.
    Schließung des „Casa Mia“ steht kurz bevor

    Am Freitag schließt das italienische Restaurant, der Pachtvertrag Costas wurde nämlich nicht verlängert. Nach 14 Jahren kündigte die Brauerei Anheuser-Busch InBev, die das Lokal mit Bier belieferte, den Kontrakt. Die Entscheidung sei rein wirtschaftlich motiviert und habe keinen politischen Hintergrund, erklärte der Brauerei-Sprecher Oliver Bartelt gegenüber der „Bild“.

    Costa hält dagegen: Die Pachtrückstände seien der Verdienst der Schmutzkampagne, die man gegen ihn gefahren habe. Deshalb sei es natürlich auch eine politische Entscheidung, wie er FOCUS Online sagt.
    Stammgäste kämpfen um Erhalt des Restaurants

    Viele Stammgäste setzen sich nun für den Erhalt des „Casa Mia“ ein, sammeln Unterschriften und appellierten an den Bezirksausschuss und die Brauerei. Ob sie das Restaurant noch retten können, wissen sie nicht.

    https://www.focus.de/regional/muenchen/casa-mia-in-muenchen-vor-dem-aus-pegida-anhaenger-liebten-seine-spaghetti-das-wurde-einem-gastwirt-zum-verhaengnis_id_7427708.html

    SPD vertrieb Casa Mia aus buntem Sendling

    BILD ist den Vorwürfen des Casa-Mia-Wirtes Giovanni Costa im einzelnen nachgegangen und hat die SPD-Blockwarte Ernst Dill und Markus Lutz damit konfrontiert. Sie haben insoweit gute journalistische Arbeit geleistet. Es zeigt sich, dass die SPD eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Drangsalierung des Wirtes ergriff, und dass der von der SPD-Stadtgesellschaft und ihrer „Fachstelle für Demokratie“ in den Dienst genommene Brauereikonzern AB InBev die erste Gelegenheit zur Kündigung nützte, die sich daraus ergab.

    https://bayernistfrei.com/2017/08/02/spd-kampagne/

  51. Disputator 25. Oktober 2018 at 20:17
    Das ist wohl eindeutig ein Verstoß gegen das Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
    *http://www.gesetze-im-internet.de/agg/__1.html
    ———
    Das ist es, aber noch viel mehr. Es ist Verleumdung, Beleidigung, Hetze. Muß sich ein AfD-Politiker gefallen lassen, von einem Ulrich Bauch diffamieren zu lassen? Leben wir wirklich nicht mehr in einem Rechtsstaat?
    In Deutschland kann jeder, dem die politische Meinung eines anderen nicht paßt, diesen straflos aus allgemein zugänglichen Bereichen ausschließen?

    Hier noch zwei Schmankerln, damit es Euch so richtig freut:

    Flüchtlinge als Freiwillige in der Pflege
    https://www.asb.de/unsere-angebote/integration/leuchttuerme-der-fluechtlingshilfe-und-integration/fluechtlinge-als-freiwillige-der-pflege

    Neu: ASB bietet BFD-Plätze in der Flüchtlingshilfe
    https://www.asb.de/news/archiv/neu-asb-bietet-bfd-plaetze-der-fluechtlingshilfe

  52. Demnächst darf der AfD-Wähler nicht mehr am Unfallort helfen … bei der Feuerwehr arbeiten … als Arzt den Patienten helfen … Ertrinkende aus dem Wasser ziehen … und wiederbeleben … Unfallopfer aus brennenden Autos zu ziehen … Senioren über die Straße helfen … im Supermarkt einkaufen … an der Tankstelle tanken …

  53. Betrifft Omas gegen Rechts….

    Ich kenne auch schon länger (beruflich) eine ältere Dame und hab ihr hin und wieder geholfen, wenn sie Sachen anlieferte, die etwas schwerer waren… Vor ca. 2 Wochen trug sie plötzlich einen Button „Omas gegen Rechts“…
    Seitdem darf sie ihren Mist -und wenn er noch so schwer ist- alleine die Treppen hochtragen…. ich bleib schön auf dem Stuhl sitzen und schaue ihr zu wie sie schnieft und schnaubt….. selbst Schuld….

  54. Ich sehe das positiv: die sind so durcheinander, dass jeder Hornochse jetzt sein Mütchen kühlen kann. Es macht den Wählern nur klar, dass hier eine demokratisch gewählte Gruppe ausgegrenzt wird – und zwar in einer Art und Weise wie sie den National-Sozialisten in nichts nachsteht. Auch dem allerletzten wird so vermittelt, dass Nazis Sozialisten waren, so wie dies Goebbels trompetete: “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke. […] Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.”

  55. Wenn man die biblische Geschichte vom barmherzigen Samariter betrachtet, der ja wohl als Namensgeber für diese Organisation herhalten musste, dann kann ich den Verantwortlichen nur empfehlen eine Namensänderung in Betracht zu ziehen, etwa APB (Arbeiter Pharisäer Bund).

  56. @ lorbas 25. Oktober 2018 at 20:40

    68er sind Senioren. Die dürfen über die Straße, aber nur wenn Autos fahren.

  57. @Wahrer Sozialdemokrat:

    Sie haben Recht. Und wir brauchen eigene Medien!
    Was immer kommuniziert wird, sind die Schandtaten
    von Merkel & Co.
    Alles richtig.
    Die Hintermänner und Drahtzieher (Soros & Co.)
    kommen kaum vor. Das muss an die Öffentlichkeit.
    Bezweifle aber, dass die Dummdeppen hier das kapieren.
    Fragen Sie mal in Ihrem Umfeld nach, ob man Soros
    kennt.
    Na?

  58. @Redaktion PI-News:
    Falsche Mail-Adresse von Fleckenstein.

    Hier die Richtige:
    knut.fleckenstein@europarl.europa.eu

    Quelle:
    http://www.europarl.europa.eu/meps/de/96840/KNUT_FLECKENSTEIN_home.html

    Hier mein Schreiben:
    Sehr geehrter Herr Fleckenstein,

    den Ausschluß der Mitglieder der AfD-Fraktion vom Erste-Hilfe-Kurse beim Arbeiter Samariter Bund hat faschistischen Charakter.
    Ich lege ihnen nahe, sofort alle politischen Ämter niederzulegen und auf ihre Pension zu verzichten.

    Sie haben mit Ihrer Entscheidung gezeigt, dass Sie aus Gesinnungsgründen die Demokratie mit Füßen treten.
    Ihr Verhalten ist menschenverachtend.

    Der ASB hat mit Ihrer Entscheidung offensichtlich den Status der Gemeinnützigkeit verloren. Veranlassen Sie die notwendigen Schritte, bevor es Andere tun.

    Mit Gruß

    MOD: Danke! Da ist uns beim Kopieren vor Wut der „knut“ verloren gegangen 😉 … wir haben es korrigiert.

  59. Hoffnungsschimmer 25. Oktober 2018 at 20:07
    So langsam nimmt die Diskriminierung der AFD wirkliich Formen an.
    Wo soll das enden?

    Dort, wo Orwells „1984“ beginnt.

  60. Trump: Für diejenigen, die in der Karawane sind, wir lassen keine illegalen Leute in die Vereinigten Staaten. Gehen Sie zurück in Ihr Land und wenn Sie wollen, bewerben Sie sich um die Staatsbürgerschaft, wie es Millionen andere tun!

  61. Ist eigentlich klar das Typ sich so verhält.SPD-Saufen-Pöbeln-Dekadenz.Alle Handys der politiker über prüfen,da wird 100% eine politische Gurke heraus fallen!

  62. Streiche AfD und ersetze es durch Schwule oder Muslime, und der Skandal in den Mainstream Medien wäre perfekt. Ein Schwuler bekommt keinen Erste-Hilfe-Kurs. SKANDAL!!!

  63. Freya- 25. Oktober 2018 at 20:58
    Trump: Für diejenigen, die in der Karawane sind, wir lassen keine illegalen Leute in die Vereinigten Staaten. Gehen Sie zurück in Ihr Land und wenn Sie wollen, bewerben Sie sich um die Staatsbürgerschaft, wie es Millionen andere tun!

    Für mich ist ein Schock, zu sehen, wie weit das Spinnennetz des Blutgreises Soros reicht, wenn er es über seine NGOs schafft, eine derartige Masse zu mobilisieren.

  64. @ Das_Sanfte_Lamm 25. Oktober 2018 at 21:00

    Das ist doch nicht Soros allein, das ist das Netzwerk der Linken!

  65. KORREKTUR :

    Alles in Allem verhält sich auch diese Bundesregierung genau so, was sie anderen ankreidet : Menschenhandel, Lohndrückerei……………..das ist vollendete Menschenverachtung gegenüber den Einheimischen !

  66. ASB kommen regelmäßig mit Drückerkolonnen Geld sammeln !
    Ich freue mich auf der Begegnung mit den Kollekte Behälter mit
    einen AfD Sticker zu beglücken !

  67. Vollkommen OT

    Habt Ihr bemerkt, daß die Welt inzwischen fast vollständig auf Bezahlartikel umgestellt hat? Kaum noch ein Artikel ist frei lesbar. Die Salamitaktik (langsam immer mehr abschotten) hat sich mal wieder insofern bewährt, als daß fast unbemerkt das ganze Blatt hinter einer Paywall verschwindet.

  68. @ Das_Sanfte_Lamm 25. Oktober 2018 at 21:06 :

    Türken sehen sich als Krone der Schöpfung, als die edelsten und vollendetsten Geschöpfe des Universums.
    Die werden den Teufel tun und den minderwertigen Kartoffelfressern die Betten machen.

    Tja : HARTZ-IV mit Sanktionen wie bei den deutschen, arbeitslosen „Kartoffeln“ gibts noch nicht in der Türkei, sonst ginge die Rechnung vermutlich auf.

    Nee, ernsthaft : Ich kann mich des Gedankens immer weniger erwehren, das das als eine Art „sozialverträgliches Frühablebensprogramm“ für deutsche Pfleglinge werden soll.

    (Quittung für entsprechendes Wahlverhalten ???)

    Dieser Bundesregierung / „Volksparteien“ – an mittlerweile allen Fronten offen gegen das Volk arbeitend – traue ich auch noch solche Schliche zu !

  69. Gefühlt sind 2/3 Bezahlartikel und 1/3 frei.
    Witzig finde ich, dass Hendryk Broders Artikel immer hinter einer Paywall sind und Ex-Kommunist Alan Poseners gesabbel immer frei ist.
    Würde Posener hinter einer Paywall verschwinden, würde dafür niemand Geld ausgeben.

  70. Babieca 25. Oktober 2018 at 21:12
    Gefühlt sind 2/3 Bezahlartikel und 1/3 frei.
    Witzig finde ich, dass Hendryk Broders Artikel immer hinter einer Paywall sind und Ex-Kommunist Alan Poseners gesabbel immer frei ist.
    Würde Posener hinter einer Paywall verschwinden, würde dafür niemand Geld ausgeben.

  71. Der sogenannt „Arbeiter-Samariter-Bund ist offenbar eine kriminelle Vereinigung, die öffenfliche Gelder für ihre lonlsidologischen Zwecke missbraucht! Hier zeigt sich auch der aungeist der SchariaPD anhand des Präsidenten der „Samariter“!
    Was wird dem folgen? Vermutlich die Frage der „Samariter“an Verletzte: „Sie sind AfD-Wähler? Dann muss ich Sie leider liegen lassen!“
    Das ist die Zu künftig nach diesem SchariaPD-Gesindel – Rettung nur nach Parteibuch! Umgekehrt darf ein Parteiangehöriger diser Partei sich auch nicht von AfD-Mitgliedern retten lassen, was ohnehin dadurch erschwert wird, dass die Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen verweigert wird!
    Meine Frage geht allerdings noch dahin, wie sich das DRK zu einer vergleichbaren Anfrage verhält! Sollte ich dergleichen von dieser Seite erfahren, werde ich diesem Verein in Zukunft jegliche Untersrützung meinerseits entziehen!

  72. Babieca 25. Oktober 2018 at 21:12
    Vollkommen OT

    Habt Ihr bemerkt, daß die Welt inzwischen fast vollständig auf Bezahlartikel umgestellt hat? Kaum noch ein Artikel ist frei lesbar. Die Salamitaktik (langsam immer mehr abschotten) hat sich mal wieder insofern bewährt, als daß fast unbemerkt das ganze Blatt hinter einer Paywall verschwindet.

    Davor kam die „große Säuberung“, indem man etliche Profile, inklusive Abonnenten (!) wie meinereiner für aus meiner Sicht völlig harmlose Kommentare dauerhaft sperrte.
    Da ich ohnehin keine Lust mehr auf diesen transatlantischen Volkspädagogik und Re-education Quatsch hatte, war es mir sogar ganz recht.

  73. Limburg an der Lahn: Vollbärtiger Südländer (22-25) schlägt erst einem 17-Jährigen ins Gesicht und wenig später einen 18-Jährigen nieder und tritt im Beisein von dessen Begleiterin brutal auf den bereits am Boden Liegenden ein. Anschließend flieht der Täter mit einem ebenfalls südländisch aussehenden Komplizen (20-22). Die Polizei bittet um Zeugenhinweise!

    https://www.refcrime.info/de/Crime/Show/133527?tkn=EB0D51F2F20110D0

  74. Naja, dann muss man zukünftig den „ASB“ boykottieren in jeglicher Hinsicht und sich das merken. Ähnlich wie der ADAC. Jeder Patriot muss aus dem ADAC austreten und sich einen anderen Autoclub suchen, der kein Problem damit hat, in Deutschland verwurzelt zu sein.

  75. wie heuchlerisch. Hoffentlich gerätst er einmal gesundheitlich in eine Situation, in der er Hilfe braucht. Vielleicht ist dann einzig und allein jemand in seiner Nähe, dem er einen Erste-Hilfe Kurs verwehrt hat.

    Das Karma kann ein Arschloch sein

  76. Schrecklicher Fund Leiche in der Mulde bei Colditz

    In der Zwickauer Mulde bei Colditz wurde am Donnerstagvormittag eine Wasserleiche gefunden. Nach Angaben der Polizei war der leblose Körper an einem Wehr hängen geblieben und dort entdeckt worden. Rettungskräfte, Polizei und Feuerwehr waren vor Ort, um den Toten zu bergen. Angaben zur Identität der Person machte die Polizei noch nicht. Unklar ist auch, wie lange der Körper im Wasser gelegen hat. Das alles, sowie die Umstände des Todes, muss nun die Gerichtsmedizin klären.

    https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/wasserleiche-bei-colditz-100.html

  77. CC105 25. Oktober 2018 at 19:42

    Dann sollte die AfD alles dafür tun, dass dem Arbeiter Samatiter Bund die Geminnützigkeit entzogen wird!

    Das ist der richtige Ansatz. Klagen auf Aufhebung der Gemeinnützigkeit, solange dieses Verhalten anhält. Wenn es nicht klappt, ist die Sauerei aktenkundig und doppelt so schwerwiegend. Das wird irgendwann aufgearbeitet werden.

  78. Naja, der ASB ist einer der „Flüchtlings“profiteure… mir egal – wir werden ohnehin eigene Netzwerke brauchen, und bekommen. Ich werde dann künftig vor Reanimationen den Parteiausweis suchen :-)…

  79. Herr Fleckenstein steht offensichtlich nicht auf dem Boden unserer Verfassung. Das sollte jetzt schnellstens Konsequenzen haben.
    An der Behandlung dieser Personalie sollte sich zeigen, ob wir aus unserer Vergangenheit gelernt haben.

    Währet den Anfängen! Gebt den Faschisten keine Chance!

  80. Und die Klofrau hat mal wieder auf den Klo-Deckel geschissen und bekommt jetzt einen goldenen Fallschirm.
    Entfernt mir diese Jammergestalt umgehend. Nürnberg 2.0 ist absolut notwendig;da gibt es keine Rentenansprüche und auch ein Verbot in seinem Beruf oder gar in einer Führungsposition zu arbeiten ist unerlässlich.
    Leute wie Orban, Putin, Abraham Lincoln, aber auch Roosevelt haben gezeigt wie man mit Bonzen umspringt.

  81. Die menschenverachtende Gesinnung passt gut zu den menschenverachtenden Arbeitsbedingungen dort. Was anderes hätte mich auch überrascht. 😉

  82. Typisch dämliche Hackfresse. Vermutlich nix gelernt. Und nach dem Peter Prinzip auf dem Posten gelandet! In die Eier treten und heim schicken. Nach der Hessenwahl geht das besser, denn dann rutschen dem MANN von der Scharia Partei Deutschlands spätestens um 18 Uhr beide Eier in die Hose!

  83. Jedes AfD Mitglied welches gleichzeitig Organspender ist, sollte niemals beide Ausweise gleichzeitig in der Brieftasche haben. Bei eigenem Notfall würde dann alles sehr schnell gehen, auf dem kurzen Dienstweg quasi. Bitte alle darauf achten, zwecks Eigensicherung!

  84. Schon beim Lesen der Überschrift schwante mir, dass die Aussagen der ASB von den hiesigen Kommentatoren komplett missverstanden werden.

    Ich wurde nicht enttäuscht. 😀

  85. Leute mit der Gesinnung eines Knut Fleckenstein, ließen auf unsere Deutschen Landsleute an der Mauer schießen und waren für den Todestreifen verantwortlich.


    Rote Drecksau!

  86. Das_Sanfte_Lamm 25. Oktober 2018 at 21:26

    Tritt-Ihn 25. Oktober 2018 at 21:22
    Neues von „King Abode“.
    _______________________
    King Abode bleibt vorerst in Sachsen.

    Rückkehr nach Libyen für den zarten Jüngling zu gefährlich:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article182680590/Bautzen-Intensivtaeter-King-Abode-bleibt-vorerst-in-Sachsen.html

    Gibt es in Sachsen unter den Deutschen keine Männer mehr?


    Die Bautzner werden sich zu wehren wissen! Die werden dafür sorgen, dass ein Abode dort nicht zum Vergewaltigen kommt! Es wird kein Italien in Bautzen geben!

    Wenn dieser Abode nicht außer Landes geschafft wird, wird man andere Wege gehen müssen, die Bautzner werden nicht warten bis der noch schlimmere Straftaten begeht.

  87. @Karjmeidrobbe, 25. Oktober 2018, 21:31h:
    Die SchriaPD passt sich offenbar bereits zunehmend dem Islam an Im Islam sind Kuffar minderwertige Menschen (geringer als das Vieh) – für SchariaPD- Anhänger sind Gegner der Eigenen Ideologei minderwertig und deshalb zu bekämpfen!
    Was für einarmseliges, angeblich „tolerantes“ Pack!

  88. Wie krank können menschliche Gehirne sein…..?

    Ein Mensch, der anderen die Erste Hilfe verweigert – zu der auch die Ausbildung in Erster Hilfe gehört – gehört mit Pauken und Trompeten aus dem Amt gejagt. Und zwar sofort.

  89. Hackfresse vom Typ Peter Fischer Frankfurt. AfD bitte klagen, so was darf man nicht hinnehmen.

  90. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/meinungsfreiheit-sie-verlassen-den-oeffentlich-kontrollierten-sektor-kolumne-a-1235051.html

    In dem Zusammenhang deshalb der Hinweis auf eine Geschichte, die vergleichsweise klein wirkt, aber ebenfalls nicht unbedeutend ist. Ein Bekannter von mir, der „Focus“-Redakteur Alexander Wendt, hat in diesen Tagen ein Buch vorgelegt, in dem er für eine andere Drogenpolitik plädiert. Es heißt „Kristall“ und will dem „Microdosing“ einen Weg bahnen. So heißt der aus den USA importierte Trend, sich so geringe Mengen harter Drogen zuzuführen, dass nur die positiven Effekte übrig bleiben. Ich habe einen Blick hineingeworfen, das Buch liest sich gut. Ich bin allerdings extrem skeptisch, was die These angeht. Mir scheint das ein Projekt, das eher zu den Grünen passt.

    Das Buch sollte in einer bekannten Buchhandlung in Berlin-Mitte vorgestellt werden. Die Einladungen waren schon versandt, da erreichte den Autor die Nachricht, dass man von der Buchpremiere leider zurücktreten müsse. Man sei darauf aufmerksam gemacht worden, dass er, Wendt, einer der Initiatoren der „Erklärung 2018“ sei. Für alle, die das nicht mehr in Erinnerung haben:

    Das war der Aufruf, mit dem eine Reihe von Intellektuellen im März eine Unterschriftenaktion gegen die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin lancierte.

  91. Es stellt sich auch die Frage nach den charakterlichen Qualitäten solcher Menschen. Ich würde mich schämen. Mit solchen Menschen, die man nur aus ganzer Seele verachten kann, will ein anständiger Mensch nichts zu tun haben.

    Kein Wunder, wenn die SPD immer weiter absäuft, bei solchen geistigen und charakterlichen Leuchten!

  92. Hoffnungsschimmer 25. Oktober 2018 at 20:07

    So langsam nimmt die Diskriminierung der AFD wirkliich Formen an.
    Wo soll das enden?
    Ich bin fassungslos.
    ……………………………………………………………………………..
    Das hat doch so ein linker Vogel schon gezeigt indem er Andersdenkende in Umerziehungslager stecken will. Da steht dann am Toreingang auf dem Schild „Für Toleranz und Weltoffenheit!“!

  93. Ironisch könnte man sagen: Der sollte schnell so bearbeitet werden, dass er 1.Hilfe braucht!!
    SCHLUSS mit dem Getätschel bei Machtmissbrauch von Gutmenschen und Altpartein!!

  94. Streng genommen sind das kulturlose und unzivilisierte Barbaren die sich zwar mit Begriffen wie „Humanität“ schmücken, wo aber beim genauen hinsehen genau das Gegenteil zum Vorschein kommt. Solche Begrifflichkeiten verkaufen sich halt gut beim Kunden.

  95. Ich weiß schon, warum ich aus diesem Verein vergangenes Jahr ausgetreten bin… 😉
    Das Geld wird nun lieber bedürftigen Menschen direkt gegeben, z.B. autochtonen Obdachlosen.
    Falls Herr Reil das mit dem Bus für Menschen, die einen warmen Platz für die Nacht benötigen noch hinbekommt (wurde m.W. blockiert), wäre das auch eine prima Option. Hoffe das wird hier ggf. thematisiert.

  96. Was für ein Menschenfreund!Der würde sich auch sicher nicht von einem AfD-Mitglied helfen lassen,auch wenn er sich vor Schmerz auf dem Boden wälzen würde.
    Prinzipien muß man als SPD-Mitglied schon haben,sonst klappt’s auch nicht mit den bundesweiten 9%.

  97. Eins möchte ich noch erleben: Dass Kreaturen wie dieser Fleckenstein (Menschen können das nicht sein) laufen wie die Hasen!

  98. Habe meine Unterstützung des ASB schon vor langer Zeit eingestellt, als der sich für ein „Recht auf Abtreibung“ einsetzte. Da ging’s auch schon um das Prinzip Morden statt helfen.

  99. Spendet euer hart verdientes Geld lieber der AFD oder Herrn STÜRZENBERGER, bevor ihr es an solche menschenverachtende Institutionen verschenkt.

  100. Wann ergeht von Knut Frankenstein die Anweisung, dass AfD-Mitglieder bei Herzkreislaufstillstand nicht reanimiert werden dürfen? Der Schritt dahin ist nicht mehr weit.

    Die AfD sollte es mal beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) versuchen. Da lassen es sich zwar ebenfalls politische Schranzen auf enorm gut bezahlten Oberpöstchen gut gehen, solche Anweisungen wären aber völlig unvereinbar mit den Grundprinzipien des Roten Kreuzes.
    Henry Dunants Idee ist es, jedem zu helfen und jeden helfen zu lassen – unabhängig von der politischen Überzeugung, unabhängig, ob er Freund oder Feind ist.
    Macht doch die Probe, ob beim DRK Henry Dunants Maxime noch etwas wert ist.

  101. Solche Kappen wie Knut-Fleckenstein sitzen im Europa Parlament!
    Kein Wunder, dass Europa verkommt!

    Der Kerl soll sich lieber um die Kriminellen kümmern, von denen seine Sanitäter dauernd auf die „Fresse“ kriegen, aber da bekommt er den Mund nicht auf!

    Als nächstes kommt dann wer keinen ORGANSPENDE AUSWEIS dabei hat, der wird einfach liegen gelassen, nicht gerettet! Oder: Keine Blutkonserven für Juden und Afd-Wähler!

    Der tickt wohl nicht ganz richtig!
    Soll mal einen Alkohol Test machen. Ihm scheint das BIOTOP EU zu Kopf gestiegen!

  102. 1. Sigi Sauer 25. Oktober 2018 at 23:03
    Eins möchte ich noch erleben: Dass Kreaturen wie dieser Fleckenstein (Menschen können das nicht sein) laufen wie die Hasen!
    ———————————————

    Reichte schon wenn er sich in einen seiner Rettungswagen setzte und mal nachts Einsätze in KÖLN fahren würde:
    • Hohenzollernring zwischen Friesen- und Rudolfplatz
    • Frankenwerft
    • Eigelstein
    • Kölnberg
    • Hornstraße
    • Girlitzweg
    • Venloer Straße
    • Weichselring
    • Stadtgarten Mülheim
    • Kalk-Post
    • Olpener Straße in Höhenberg

  103. Knut, der Abstauber-Genosse ist weder Arbeiter, noch ist er Samariter.
    Er macht sich nicht die Hände schmutzig. Von wirklich hart arbeitenden Mitarbeitern des ASB, von Helfern, Pflegenden und Sanitätern hört man viel von miesen Arbeitsbedingungen und von schlechter Bezahlung.
    Seine Posten hat unser Knut seiner SPD-Mitgliedschaft zu verdanken. Jetzt zeigt sich die dankbare Schranze dort für ihren üppigen Wohlstand erkenntlich.

  104. Ich habe gerade meine Mitgliedschaft gekündigt.
    Das sollten eigentlich alle, die eine haben, konsequenterweise tun.

  105. Es gibt gewisse Namen, die sollte man sich merken für die Zeit danach, also nach der Wende. Und diese Wende muss kommen und zwar diesmal richtig und nicht so halbherzig wie nach dem vermeintlichen Ende der „DDR“. Das Pi-News-Archiv bietet sicherlich jetzt schon in dieser Hinsicht eine große Namensliste, die dann hoffentlich bald auch Verwendeung finden kann. Ich hoffe, das geht nicht verloren.
    Aber zunächst einmal müssen wir es überhaupt schaffen diese Wende herbeizuführen. Dazu sollten alle, die noch über einen einigermaßen wachen Verstand verfügen, auch zusammenhalten und dafür kämpfen. Sonst sehe ich schwarz.

  106. Nur weiter so, Herr Fleckenstein! Dann wird die SPD bald auch bundesweit einstellig sein und nicht nur mich wird dann eine diebische Schadenfreude befallen.

  107. Solange diese sich unverschämterweise Samariter nennenden Volksverräter keinen Cent Steuergelder kassieren können sollte man das ekelhafte Fleckenschwein und seinen Soziclub doch einfach ignorieren.

  108. Babieca 25. Oktober 2018 at 21:12

    Vollkommen OT

    Habt Ihr bemerkt, daß die Welt inzwischen fast vollständig auf Bezahlartikel umgestellt hat? Kaum noch ein Artikel ist frei lesbar. Die Salamitaktik (langsam immer mehr abschotten) hat sich mal wieder insofern bewährt, als daß fast unbemerkt das ganze Blatt hinter einer Paywall verschwindet.

    Mit Broder und Don Alphonso hat es angefangen. Jetzt steckt tatsächlich fast jeder halbwegs interessante Artikel hinter der Paywall. Abgesehen von der demagogischen Kackscheixxxe eines Matthias Kamanns.

    Welche Konsequenzen hat das für den geneigten Leser? Keine. Er ignoriert diese Artikel und bekommt die Informationen aus unzählig vielen Internet-Quellen.

  109. Heutzutage sollte man auch keinen blauen Mitgliedsausweis bei sich führen – bei einer Notfall-OP kommt es dann schon mal vor, daß der linke Oberarzt doch mal den einen oder anderen suboptimal ausführt oder den Patienten wegen „Überbelegung“ abweist und auf dem Weg zum nächsten KH verenden lässt.

  110. @WahrerSozialDemokrat
    mein reden!….die NWO Jünger wollen ein anderes Land,das ein großer Teil der Bevölkerung nicht will.

  111. Der ASB versteht das Buchen eines Kurses für „Erste-Hilfe-Lehrgang“ als eine geschäftliche Beziehung, die nicht im „Helfen“ in der Satzung enthalten sei. Und deshalb nach sonstiger Begründung auch nicht eingegangen werden müsse.
    Am selben Tag berichtet die Systempresse triumphierend rauf und runter, dass eine Bewerberin bei einer der Kirchen für eine Beschäftigung mit Außenwirkung, dabei aber nicht Mitglied bei dieser Kirche zu sein, erfolgreich auf Vergeltung ihres deswegen abgewiesenen Begehrens auf einen Arbeitsvertrages gerichtlich beurteilt wurde. Also diese Kircheninstitution kein Recht auf eine Auswahl der Bewerber nach eigenen Kriterien habe. Urteil noch nicht rechtskräftig, aber Fall schon in mehreren Instanzen bis hin auf EU Ebene behandelt.

    Sieht noch jemand außer mir den Doppelstandard in unseren Rechtssystemen bei der willkürlichen Auswahl von Kundschaft (falls man diese Argumentationslinie überhaupt gelten lassen wolle) eines gemeinnützigen Vereins mit steuerlicher Förderung im Vergleich mit der Verweigerung einer willkürlichen Auswahl eines Arbeitsvertrages, zudem mit seiner erheblich längeren Bindungswirkung und höheren Geldbeträgen?

  112. Das sind die neuen Faschisten, schlimmer als es die Nazis waren und so etwas bezeichnet sich dann als demokratisch. Pfui Teufel, Schande über diese verkommene Brut!!!!!!!! Ich hoffe er kommt in seiner „Demokratie“ um.

  113. Schickt ihm ne Mail und fragt an, warum er das macht, nachdem sich Juden in der AfD organisieren!
    Und erwähnt das in Vorbereitung der Hessen-Wahl!

  114. Dieser „werte“ Herr Flecken-schein soll aufpassen, das ihm sein Opportunismus nicht vor die Füße fliegt.
    Ein e.V. darf keine wirtschaftlichen Zwecke verfolgen und schon gar nicht linksideologische Interessen vertreten !

  115. Heisenberg73 25. Oktober 2018 at 22:20

    „Hackfresse vom Typ Peter Fischer Frankfurt. AfD bitte klagen, so was darf man nicht hinnehmen.“

    Integration neu definiert:
    Fredi Bobic gestern Abend auf NITRO nach dem Spiel gegen Limassol: “ Wenn ich in die Spielerkabine schaue und diesen internationalen Haufen sehe, dann weiß ich: das ist gelungene Integation.“
    Er meinte die Fankfurter Mannschaft und wohl die gelungene Integration der deutschen Spieler in den Ausländerkader. Von den 11 am meisten eingesetzen Spielern haben 2 die deutsche Staatsbürgerschaft: Danny da Costa und Kevin Trapp.
    Wenn ich durch Frankfurt gehe und mir die Bevölkerung anschaue,wird es wohl kein weiter Weg mehr sein, bis der Querschnitt der Bevölkerung dem jetzigen Spielkader der Eintracht entspricht.

  116. Babieca 25. Oktober 2018 at 19:44
    „Der 1,3 Millionen Mitglieder starke Verband werde sich weiterhin für die Integration von Flüchtlingen und Migranten einsetzen und wolle laut des Bundesvorsitzenden für mehr Organspenden eintreten.“

    Hängt das eine mit dem anderen zusammen?

  117. Betrifft: Mitläufer, Täter; Physiognomie

    1.) Hey Flecki !

    2.) “TÜPEN“ wie DU hätten damals auch die Pellets auf den Rost geworfen.

    3.) In Deutschlands dunklen Zeiten.

    4.) Voller Überzeugung.

    5.) Ihr “EHRBAREN“ schwimmt in jedem System oben.

    6.) Nennt man auch “Gysi-Stolpe-Merkel-Syndrom“

  118. Stellen wir uns mal vor jemand verstirbt weil die einzige anwesende Person, ein AfD-Mitarbeiter, mangels vom ASB verweigerten Erste-Hilfe-Lehrgang nicht weiß was zu tun ist.

    Wer ist dann schuld an diesem Todesfall?

  119. Der ASB definiert sich als „politisch und konfessionell ungebunden“, hat aber wie die Arbeiterwohlfahrt und de facto die DGB-Gewerkschaften eine historisch gewachsene Nähe zur Sozialdemokratie (al es die noch gab, zumindest)!

    Parteien, Gewerkschaften, NGOs, Kirchen etc. sind „Tendenzbetriebe“, die bisher eine Konformitität („Linientreue“) ihrer Beschäftigten voraussetzen und sogar zur Einstellungsvoraussetzung machen konnten.
    Ergo: Als Beschäftigte/r der katholischen Kirche musste „man/frau“ bisher „auch“ katholisch sein – und durfte z. B. nicht geschieden sein!

    Das mit der Scheidung wurde für die Katholen mittlerweile gerichtlich gekippt, was natürlich auch von der katholischen Kirche und ihrem Relativismus selber mitverschuldet wurde. Inzwischen soll es gemäß öffentlicher „Diskussion“ (Agitation) ja bald auch „schwule Priester“ geben, was angesichts des Zölibats „eigentlich“ und „zunächst“ keine Rolle spielen sollte (homo oder hetero = egal, Hauptsache ungebunden und unverheiratet!): Aber der Zölibat kippt wohl als nächstes… Und dann gibt es auch homosexuelle oder transsexuelle „Priester“ und andere, die ihre „sexuelle Orientierung“ ausleben.
    Warum die „dabei“ allerdings „Priester“ sein wollen (und „müssen“), kann man nur mit der allgemeinen „spätrömischen Dekadenz“ (Westerwelle) erklären!

    Demnach, nach dem gaaanz normalen Wahnsinn nämlich, drängen nun auch Frauen in männerbündische Freimaurerlogen, deutsche Burschenschaften und amerikanische Studentenverbindungen oder in katholische Priesterseminare und jüdische Rabbinerschulen. Warum nicht auch „Afroamerikaner“ in den Ku-Klux-Klan, grüne Fahrradfahrer mit Latzhosen und Birkenstockschuhen, aber ohne Führerschein, zu den Hell´s Angels“?! Dabeisein ist alles!
    Transsexuelle spekulieren auf den Papstthron, warum nicht gar im Rahmen der „Ökumene“ ein Muselman oder Satanist!? Schluss mit „Diskriminierung“, heißt es allenthalben!

    Nun wurde auch durch die „Diskriminierungsklage“ einer berufs- und gewerbsmäßigen „Antirassistin“ die im Bewerbungsgespräch abgefragte Konfessionszugehörigkeit durch die Kirche arbeitsgerichtlich gekippt und für „unzulässig“ erklärt, worüber die gleichgeschalteten ÖR-Agitprop-Sender für Volksaufklärung und Propaganda augenblicklich euphorischer berichteten und kommentierten, als teilweise Anno dazumal über den Fall der Mauer, des „anti-faschistischen Schutzwalls“, nicht nur nach der Sprachregelung der herrschenden Zonenkommunisten, sondern auch der mit ihnen sympathisierender West-Linken, bis in die SPD, Gewerkschaften und die „Qualitätsmedien“ hinein!

    Für solcherlei „Urteile“ sind die „großen Kirchen“ mit ihrem Relativismus und ihrer Selbstverleugnung selber schuld, sozusagen die Folge davon, dass man bei Begegnungen bei den Einbahn-Dialogen mit Muslimen das Kruzifix abnimmt und mit Scientologen, Satanisten und Salafisten in Sachen „Ökumene“ macht, frei nach dem Motto, „wer glaubt, kann kein schlechter Mensch sein!“. Von wegen!

    Wir können darauf warten, dass bald auch SalafistInnen in den Kirchen Jobs besetzen – vorausgesetzt, sie haben beschlossen, für ihren Lebensunterhalt durch Arbeit selber aufzukommen.
    „Kopftuchbeamtinnen“ gibt es ja schon, zeitgleich mit der umfassenden ISlamisierung in der Türkei durch den Erdoganfaschismus. Bis dahin waren Kopftücher im öffentlichen Raum der Türkei als politisches und reaktionäres Statement verboten!

    Mit „unseren“ Gerichten, die auch amtlich bekannte muslimische Terrorgefährder wieder einfliegen lassen und in der sozialen Hängematte ablegen, ist inzwischen nahezu alles möglich! „Im Namen des Volkes“, aber ausdrücklich nicht nach dessen Rechtsempfinden!

    Umgekehrt wird aber auch ein Schuh draus!
    Die betroffenen AfD-Mitarbeiter, oben, müssen unbedingt gegen den ASB klagen!

    Und warum soll unsereins nicht auch in NGOs wie Amnesie International eintreten (und diese beeinflussen) oder (wieder) verstärkt in die DGB-Gewerkschaften!?
    Und notfalls klagen wegen „Diskriminierung“ – einfach mal den Spieß rumdrehen, d. h. sich einfach den „obwaltenden Umständen“ anpassen, und warum dazu nicht auch die Diskriminierungskeule ergreifen, mit der bisher ausschließlich das System Merkill und der linksgrüne Affenzirkus gesellschafts- und kulturzerstörend um sich keulen!?

  120. 7.) Hey Flecki !

    8.) siehst “scheißer“ aus als üblich (und erlaubt) im Vergleich zu Deiner Alters-Kohorte !

    9.) Normalerweise ist es NICHT meine Art/Stil, hier vulgär

    10.) Äußerlichkeiten ad hominem zu kommentieren.

    11.) Diesmal Außnahme: wegen Deiner unfaßbar dummen Äußerungen.

    12.) Und diesem überheblich-provokanten “Bessermenschen-Blick“.

    13.) Albert Schweitzer (dt.-fr. Arzt, Philosoph, Theologe, Musikwissenschaftler, Multitalent, Nobelpreisträger, 1875-1965):

    14.) “Mit 20 Jahren hat jeder das Gesicht, das Gott ihm gegeben hat.

    15.) Mit 40 Jahren das, das ihm das Leben gegeben hat.

    16.) Mit 60 Jahren das Gesicht, das er verdient hat.“

    17.) Knut Fleckenstein, Jg. 1953, also 65 Jahre alt.

    18.) Knut Fleckenstein seit 2009 EU-Parlamentarier mit aberwitzig (hohen) Bezügen und Pensionsansprüchen,

    19.) die die deutsche Krankenschwester und der deutsche Heizungs-Installateur erarbeitet.

  121. Der ASB macht (wie auch das DRK usw.) mit den Invasoren ein Millionengeschäft. Also ist es kein Wunder, wie sie sich positionieren.

  122. die Belohnung durch Wiederwahl der Blockklatschaffen für sozialistisch korrektes Verhalten erfolgt doch gleich. Wird sein Schaden nicht sein, genau diese „Funktionäre“, auch Apperatschiks genannt, arbeiten gewiss nicht „ehrenamtlich“!!!!!!!!!!
    Alle gleichgeschaltet Hirnabgeschaltet, eingeschüchtert, belohnt, gekauft, bedroht, unterwürfig, brav und folgsam der roten Pest hörig. Aber den arabischen und afrikanischen Diktatoren dienernd und anbiedernd.Dieser „Herr“, der stramm gegen andere Psoitionen kämpft, wagt sich aber nicht nach Afrika und Arabien um die „anderen“ anarchischen Positionen zu bekämpfen. Widerlicher Opportunist und heuchler, Parteikarriereerzogen und kommunistisch genormt, danke für so viel Menschenfreundlichkeit! Aber die SPD Restewähler erwachen ja grade doch etwas….

  123. Stimmt es, dass bei medizinischen Notfällen oder Unfällen die Einsatzfahrzeuge des ASB den Einsatz abbrechen, falls der Verunfallte/ medizinische Notfall als AfD-Mitglied oder Sympathisant identifiziert werden kann? Oft wird ja der Geldbeutel auf Verfügungen durchsucht: Blutverdünnung, Organspende, Epileptiker etc.

    Ist es daher ratsam, seine Kleidung, Geldbeutel, Handtasche von allen verdächtigen Hinweisen zu befreien, bevor man aus dem Haus geht? Was aber, wenn der Einsatz in der eigenen Wohnung stattfindet.

    Kann man irgendwo verfügen, dass bei Notfällen auf keinen Fall der ASB informiert wird, da es dann wirklich lebensgefährlich werden kann?

  124. Neulich bei mir an der Haustüre: Dingdong.
    Draussen steht ein älterer, deutscher Herr mit Mappe und AB Ausweis am Revers.Kranken helfen und so weiter und so fort. Ehrenamtler.
    Dann brachte er das Beispiel von einer älteren Dame, die Dialyse Patientin ist und nur durch den ASB lebt sie noch.
    Ich konfrontierte ihn mit den desaströsen Zuständen in Schland. Bereits beim ersten Satz klappte er die Mappe zu und er wusste, dass er jetzt sein Fett abbekommt.Nach 5 Minuten Monolog meinerseits, machte er kehrt mit den Worten: Wenn Sie hier etwas ändern wollen, so müssen sie AFD wählen.
    Na also. Klappt doch!
    Geschafd!

  125. Irgendwann wird AfD-Mitgliedern auch die Erste Hilfe in Notfällen verweigert werden.
    Und was kommt als nächstes? AfD-ler ins Gas?

  126. Was erlaubt sich dieser Mensch. Ich weis schon warum ich meine Spenden vor Jahren schon eingestellt habe.
    Ich spende jetzt jedes Jahr einen 3 Stelligen Betrag an das örtliche Tierheim. Da bekommen es die Richtigen.
    Tut den Tieren und auch mir gut.

  127. Das ist ja unglaublich! Das verschlägt einem glatt die Sprache! Dieser Drecksack ist eine Schande für unsere Zivilisation. Das will ein Vorbild sein? Müssen wir uns bei solchen Miststücken über Terror, Kriminalität und gewaltsame Übergriffe des Islam auf unsere Gesellschaft wundern, wenn solche infamen Leute sich zu unserer E.l.i.t.e zählen dürfen. Weg mit dem Schott und natürlich wieder mal die SPD, die Scharia-Partei!

  128. Haremhab 25. Oktober 2018 at 20:04

    Rundfunkbeitrag soll zukünftig jedes Jahr ein wenig teurer werden

    https://winfuture.de/news,105690.html
    ……………………………………..
    Ist ja auch nur logisch, 5.000 Euro Pension im Schnitt kosten nun mal den Zwangs-Steuerzahler was. Oder hat jemand andere Zahlen parat?

  129. Ich bin sehr dafür, daß AFD-Wähler mit irgend etwas markiert werden. Blauer Stern oder so, damit ich im Notfall weiß, wem ich helfen werde und wem nicht. Meine Knochen und ein Verfahren werde ich sicher nicht für jemanden riskieren, der solche Zustände mit herbei geführt hat.

  130. Wieviel verdient diesernKnur eigentlich – also wieviel Gehalt erhält er von seinem Rettungsverein für Liniemtreue? Mit Sicherheit mehr, als und regen sich über er „verdient“! Diese Art Kasper kriegen meist jährlich mehrere hunderttausend Eurpnen und regen sich über Mänätschergehälter auf! Zu recht eigentlich – dieser verdient aber nicht an erwirtschafteten Gewinnen, sondern am Leid anderer Menschrn bei Unfällen und der „Versorgung“ aller Arten von Flüchtlingen. Legal, in,egal, scheißgal, Hauptsache er kann abkassieren! So beschissen wie er ist, sieht er tatsächlich auch aus!

  131. Wieviel verdient diesernKnur eigentlich – also wieviel Gehalt erhält er von seinem Rettungsverein für Liniemtreue? Mit Sicherheit mehr, als und regen sich über er „verdient“! Diese Art Kasper kriegen meist jährlich mehrere hunderttausend Eurpnen und regen sich über Mänätschergehälter auf! Zu recht eigentlich – dieser verdient aber nicht an erwirtschafteten Gewinnen, sondern am Leid anderer Menschrn bei Unfällen und der „Versorgung“ aller Arten von Flüchtlingen. Legal, in,egal, scheißgal, Hauptsache er kann abkassieren! So beschissen wie er ist, sieht er tatsächlich auch aus!

  132. Und was passiert, wenn der saubere Herr Knut Fleckenstein vielleicht mal gemessert auf dem Gehsteig liegt? Läßt man ihn dann al AfD-ler hilflos liegen, weil man ja keine Ausbildung bekommen hat? – Sicherlich nicht! Denn WIR sind ANDERS (ich bin kein AfD-Mitglied – aber Wähler)!

  133. Ggf. wäre hier zu püfen, ob man hier klagen sollte, um die Gemeinnützigkeit des ASB anzufechten, oder was diese Parasiten sonst so an Steuervergünstigungen erhalten.

  134. @Schreibknecht, 26. Oktober 2018, 12:45:
    Hierin liegt m. E. derr entscheidende Hebel! Wer seine Leistungen parteipolitisch ausrichtet kann gesetzlich kein „gemeinnütziger Verein sein!l hiergegen gehört Klage erhoben. Dabei gibt es für Typen wie Knut nur zwei Möglichkeiten – entweder die Ablehnung nicht der „richtigen“ Partei Angehöriger aufzuheben oder die Geneinnützigkeut für seinen Vrein zu verlieren!

  135. Der Charakter eines Menschen spiegelt sich nicht selten in seinem Gesicht. Dort lässt sich von Dummheit bis Infamie alles ablesen.

  136. Cendrillon 25. Oktober 2018 at 19:50; Viele der Omas haben das 3.Reich entweder gar nicht oder höchstens mal als Baby erlebt. Heuchler elende.

    Babieca 25. Oktober 2018 at 19:52; Wie schaut das eigentlich rechtlich aus. Ist eine sicher weit überwiegend aus Steuern bzw KK-Beiträgen finanzierte Organisation nicht dazu verpflichtet, auf Anforderung solche Kurse, die im übrigen ja auch gesetzlich vorgeschrieben sind, abzuhalten. Im übrigen verstehe ich nicht so recht, wie man ausgerechnet auf einen solchen Verein der A vorne trägt kommt, diese sind doch bekannt gewerkschafts- also linksaffin. So ein Sanka Einsatz ist ja auch nicht grade umsonst. Meine Mutter wurde vor so 6 Wochen ins KKH gebracht. Da kam, weil sie die Karte nicht dabei hatte gleich ne Rechnung über 700€, Einsatzdauer vielleicht ne Viertelstunde, Fahrtstrecke, im Höchstfall 2km.
    Die kriegen für diesen Kurs ja auch nicht wenig Geld.
    @20:13; Seltsam, die AfD ist doch die einzige Partei, die nachweislich keinen einzigen Nazi in ihren Reihen hat bzw hatte. Wär auch schlecht möglich, weil die heute wenigstens 95 Jahre alt währen.

    Freya- 25. Oktober 2018 at 20:21; Das kam heute auf RTL12h, möglicherweise auch schon in der früh.
    Wer erinnert sich ein halbes Jahr später noch daran. Noch dazu, wo mittlerweile wohl ein halbes Dutzend andere solcher krimineller Hochzeiten passiert sind. Irgend so ne Türkentussi kommt daher, ja das wär in manchen türkischen Gegenden Tradition. Wenn das so ist, dann sollen sich die dorthin verpissen. Wenn man die erwischt, am besten dorthin, wo sie ihre Tradition ausleben können, ausweisen.

    Babieca 25. Oktober 2018 at 20:31; War da nicht mal was, mit so nem Sozifuzzi der nen Ferrari als Dienstwagen hatte. Kann aber sein, dass ichs verwechsle, es gab ja schon gefühlt Millionen an solchen Vorfällen.

    Babieca 25. Oktober 2018 at 21:12; Auf diversen (Piraten)Seiten kriegt man die Printausgabe auch so. Leider nur ohne Kommentare, die häufig das beste dran sind. Häufig les ich ausschliesslich diese.

    deris 25. Oktober 2018 at 21:19; Das Rote Kreuz kriegt bei mir schon lange nix mehr. Grund, beim Blutspenden in München (nicht BRK) gabs ein Fresspaket, Wert, wenn mans im Laden kauft um die 30DM, in der Zentrale konnte man sich auch 30DM auszahlen lassen. Hier aufm Dorf macht das das BRK, da durfte man sich grosszügigerweise was aussuchen. Wert, mit viel gutem Willen bestenfalls nen €. Natürlich wär hier irgendwo ein Massenunfall und meine Blutgruppe würde dringend benötigt, würd ich schon was abgeben.
    Aber nur, dass die Bonzen noch mehr kriegen, sicher nicht. Ausserdem in meiner Heimat im bayrischen Wald hat ein Klassenkamerad einen Rettungsdienst gegründet, (weil er sich mit seinem Vater, der in gern als Nachfolger im Taxiunternehmer aufgebaut hätte, nicht vertragen hat). Dem wurde solange vom Rotkreuz das Leben so schwer wie möglich gemacht, bis mal jemand sterben musste, weil das RK gepennt hat.

    Clint Ramsey 25. Oktober 2018 at 22:20; Erinner dich an Paracelsius, „Alles ist Gift und nichts ist ohne Gift, nur die Dosis machts.“ Z.B. Fingerhut ist komplett hochgiftig, wird aber mit grossem Erfolg als Herzmedikament genutzt. Auch von synthetischen Medikamenten sind ähnliche Wirkungen bekannt.
    So falsch kann das also nicht sein.

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 25. Oktober 2018 at 22:51; Man redet aber bloss über die Wirkung, die Ursache zu nennen ist tabu. Das wär so, wenn sich jemand den Fuss bricht, dass man dem Morphium gegen die Schmerzen gibt, aber die Ursache nicht behandelt.

    Nachteule 26. Oktober 2018 at 07:07; Dieses Urteil über die Evangelen ist auch nicht nachvollziehbar. Es wurden 4 Leute zur Vorstellung eingeladen. Sie war nicht drunter, offenbar war sie weniger für den Job qualifiziert, wie die anderen Bewerber. Diese Vorgehensweise wurde schon vor 25 Jahren von fragwürdigen Zeitgenossen praktiziert. Jedenfalls wurde uns das beim Meisterkurs von Dozenten erzählt.

  137. Sehr geehrter Herr Fleckenstein,

    Wenn Sie mir als Opfer, das Hilfe benötigt, „unter die Finger kommen“, dann frage ich Sie erst einmal, welcher Partei Sie angehören, und entsprechend werde ich meine „Erste Hilfe“ Ihnen nicht zukommen lassen. Soweit ist es schon, wohin Sie mich mit Ihrer Dummheit treiben.
    Außerdem überlege ich meinen Alias-Namen hier zu verändern….z. B. in „Lutte contre les imbéciles“.

    Nehmen Sie bitte freiwillig den Hut!!!
    Ganz Deutschland scheint ein Umerziehungslager zu sein!?!!!! Unfassbar!

  138. Diese Arroganz und Hybris und Besserwisserei der Linken ist einfach nur noch unerträglich.

  139. Ich freue mich sehr darüber wie sich der ASB verhällt !!!!!!

    Jetzt muss ich nicht mehr hinter der Gardiene schauen wer klingelt, den ganzen Bettelfürsten die nur 10 % der Spenden weiter geben, gebe ich schon lange nichts mehr.

    Ich freue mich wenn vor Weihnachten wieder so einer vom ASB vormir steht und ich ihm dann schnack ins Gesicht sagen kann:
    Für Linke Faschisten habe ich keinen Cent übrig !!!!!!!

Comments are closed.