Wahlcountdown in Bayern - die PI-NEWS-Serie über spektakuläre "Einzelfälle" allein im "Freistaat" innerhalb der letzten zwei Jahre.
Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | Im „PI-NEWS-Landtags-Wahlcountdown“ beleuchten wir diese Woche unzählige spektakuläre Gewaltdelikte durch Migranten im ehemaligen „Frei-Staat“. Ein nur ansatzweises Chaos-Kaleidoskop der Einzelfälle™ aus den Schwerpunktregionen der Flüchtlings- und Migrationskriminalität der letzten zwei Jahren in Bayern. Nur ein „Bruchteil“ der zunehmend beängstigenden Zustände im angeblich „sichersten Bundesland Deutschlands“ – jedoch durchaus exemplarisch-symptomatisch:

Teil 6: Jagdszenen aus Niederbayern

In Passau wurde im April am helllichten Tag der 15-jährige Maurice Kronawitter an der belebten Schanzlbrücke zu Tode geschlagen. Maurice erstickte an seinem Blut. Bei den Tätern handelt es sich um „männliche Jugendliche deutscher“, (tunesischer und polnischer) Herkunft im Alter von 14 bis 25 Jahren. Die Herkunft des Täterkreises wurde in den Mainstreammedien durchwegs verschwiegen. Alle tatverdächtigen Migranten gestanden die Beteiligung an der „Auseinandersetzung“, jedoch nicht die Tat. Sie befinden sich daher wieder auf freiem Fuß.

Im CSU-Landshut berichten die lokalen Medien seit zwei Jahren kaum mehr über Straftaten mit Migranten-Beteiligung, ein Schweigekartell liegt über dem Landkreis. Als ein 25-jähriger Syrer im November „in Kriegsuniform“ in einem Autohaus randalierte, mehrere Scheiben der Neuwagen einschlug und danach einen Kiosk beraubte, war im Polizeibericht über einen „Hausfriedensbruch“ zu lesen, danach verschwand die Meldung ganz. Der kampfbereite Allah-Krieger wurde festgehalten und danach wieder entlassen. Am nächsten Tag attackierte er ein fahrendes Auto in Landshut. In den regionalen Medien wurden schwere Vorwürfe gegen die „rechtspopulistische Webseite“ PI-NEWS erhoben,  da sie als einzige über den „psychisch-verwirrten“ Friedensgast berichtete. Der Mann wurde zu seiner Abschiebesicherheit in die Bezirkspsychiatrie Mengkofen verbracht.

Auch Vergewaltigungen mitten in Landshut, wie Mitte Juli in Bahnhofsnähe an einer 31-Jährigen, werden nur noch von den wenigen Freien Medien registriert. Angriffe auf Fahrlehrer („Isch töte disch“), Angriffe mit Schusswaffen von Afrikanern auf Polizisten und die üblichen Gewalttaten von „Asylsuchenden“ in und außerhalb der mit Millionenaufwand renovierten „Residenzen“ findet man in den CSU- / Grünen-gesteuerten Tageszeitungen Niederbayerns schon lange nicht mehr. Die oftmals schwer verletzten bayerischen Polizisten – wie bei der Festsetzung eines syrischen Dealers im Juni – wissen allerdings, wohin sie ihre unterdrückten und „getürkten“ Berichte zu senden haben. Sie riskieren dabei in couragierter Weise ihre Beamtenkarrieren für die traurige Wahrheit über den tatsächlichen Zustand Bayerns 2018.

Der CSU-„Freistaat“ ist allerdings nicht ganz untätig: Als ein Landshuter Klinikarzt und Autor einen mutigen Bericht über die seit 2015 explodierende TBC– und Hepatitis-Situation in Niederbayern und der Oberpfalz veröffentlichte, wurde er von der Staatsanwaltschaft Landshut wegen „Volksverhetzung“ angeklagt. Ein importierter Seuchenträger mit Migrationshintergrund kostet den bayerischen Staat 80.000 Euro – im Monat. Es gibt mittlerweile tausende davon allein in Bayern sowie TBC-Spezialkliniken für „Geflüchtete“ in der Oberpfalz.

Ein sogenannter „Syrischer Arzt“ vergewaltigte als Assistenzarzt am Donau-Isar-Klinikum mindestens vier Patientinnen, die Dunkelziffer ist nach internen Quellen fünfmal so hoch. Das Amtsgericht Deggendorf verurteilte den 34 Jahre alten Syrer zu 20 Monaten – auf Bewährung – denn auch Bayern braucht jedes arabisch sprechende Talent. Der „Facharzt“ (Medien) darf vier Jahre lang keine weiblichen Patienten behandeln, seine ohnehin zweifelhafte „Approbation“ wurde nicht aberkannt.

Im Landkreis Deggendorf vergewaltigten drei Pizza-Pakistanier eine deutsche Angestellte in einer Abstellkammer des „Lieferservices“. Zwei 28- und ein 38 jähriger „Geflüchteter“ warfen die Frau auf eine Couch und hielten sie fest, während der Chef sie vergewaltigte. Es sind insgesamt fünf (!) Verteidiger auf Steuerzahlerkosten zugange und insgesamt 14 Zeugen geladen. Die drei Angeklagten befinden sich seit ihrer Festnahme im Juli 2017 in Untersuchungshaft in verschiedenen bayerischen Justizvollzugsanstalten auf Kosten des deutschen Steuerzahlers – mit insgesamt 210.000 Euro Verwahrungskosten – so viel wie 28.000 Pizzen „Arrabbiata“.

Von September 2015 bis April 2016 wurden in Niederbayern bis zu 15.000 neue „Geflüchtete“ – pro Tag – von der hilfsbereiten Bevölkerung betreut. Anfang 2018 erfolgte in Deggendorf ein von Gutmenschen, Flüchtlings-Aktivisten, Caritas und evangelischer Kirche aufgestachelter „Protestmarsch“ von 200 illegalen Asylforderern aus Sierra Leone! Staatsgelder für die Deggendorfer „Fluthilfe“ wurden für die Errichtung von „Fluchthilfe“-Massenunterkünften zweckentfremdet. Kirchen und Caritas profitieren im ehemals erzkatholischen Deggendorf bestens von der gewinnbringenden illegalen Migrationsindustrie. In einem Deggendorfer Wahlkreis erhielt die AfD bei der Bundestagswahl 31,5 Prozent, die CSU 24,4 Prozent. Alles Nazis?

Umvolkung bizarr: Im niederbayerischen Eggenfelden forderte ein 28-jähriger Ukrainer einen 47-jährigen homosexuellen Kasachen unter der Dusche zum Sex auf. Dieser rächte sich an seinem „penetranten Peiniger“ und kastrierte ihn nach kasachischer Sitte. Er wurde angeblich bereits öfters von dem Ukrainer und Tschetschenen in der Unterkunft vergewaltigt. Nachdem er ihn im Handumdrehen von seiner zwangsdeterminierten Heteronormativität mittels Schlachtermesser befreite, subtrahierte und verscharrte er sogleich den Befruchtungsmuskel in der näheren Umgebung der am malerischen Stausee gelegenen Asylunterkunft. Das Opfer verblutete. Laut Polizei war die in den Medien als „Streiterei mit Todesfolge“ kolportierte Tat eine brutale Hinrichtung.

„Eggenfelden – eine Stadt sucht einen Asylanten-Penis“: Nach der Gräueltat wollte der Kastrations-Kasache nicht verraten, wo er das Alimentenkabel genau versteckt hat. Auch „Mantracker“, Polizei-Suchhunde, die feinste Gerüche eines Menschen zu wittern vermögen, blieben auf der Suche nach dem ukrainischen Paarungsstengel erfolglos – kein Zipfel-Zamperl fand bislang das „Zumpferl“ des Merkelgastes. Die Bewohner der schönen Stadt im Rottal sind nun bei der bizarren „Schnitzel-Jagd“ angehalten, achtsam zu bleiben und Gebüsche und Erdanhäufungen nach dem Sado-Schwengel zu observieren. Der letzte Mord geschah in Eggenfelden zur Zeit der Schwedenkriege 1638, 2017 wurden allein drei Morde von „Psychisch Verwirrten“ in der 10.000-Einwohner Perle des Rottals verübt.

Bei der Proforma-Verhandlung in Landshut im Juli wurde bei dem friedenssuchenden Kasachen eine „Erkrankung aus dem schizophrenen Formenkreis“ festgestellt – er wurde bis auf weiteres in die königlich-bayerische Psychiatrie eingewiesen. Der Ukrainer war laut Gericht ein Zufallsopfer, „es hätte jeden anderen treffen können“. Beruhigend.

» Morgen: Teil 7 – „Kampfzone Rosenheim“
» Teil 1
» Teil 2
» Teil 3
» Teil 4
» Teil 5


PI-NEWS-Autor MAX THOMA lebt in München-Schwabing. Er ist gelernter Wirtschaftsjurist, Staatsrechtler und habilitierter Medienwissenschaftler. Er arbeitet als Unternehmensberater, Bauinvestor und Schriftsteller. Sein Urgroßonkel war der bekannteste bayerische Schriftsteller, Rechtsanwalt und Berlin-Regimekritiker Ludwig Thoma. Für seine bayerisch-patriotische Überzeugung wurde Ludwig Thoma des Öfteren inhaftiert. Auch er würde heute sicherlich NICHT die CSU wählen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

254 KOMMENTARE

  1. lorbas diese Weicheier sind heute bestimmt ganz vorne bei der Demo mit bunten Schildern mit gelaufen…. der Kampf gegen Rechts muss jetzt unbedingt weiter gehen…

  2. OT – Amsterdam

    Holländische Kapelle spielt Deutsche Nationalhymne absichtlich falsch!
    Anläßlich des Spiels der Elftal gegen die sog. ‚Mannschaft‘ des DFB spiele die aufmarschierte Kapelle die Deutsche Nationalhymne in einer falschen Tonart sowie mit völlig veränderter Instrumentierung, sodaß die Hymne kaum noch zu erkennen war. Ein unglaublicher Affront, denn es ist kaum anzunehmen, das diese Profi-Musiker es nicht besser gekonnt hätten!
    Da sieht man, welches Ansehen unsere Nation mittlerweile im Ausland hat: mit den Deutschen kannst du alles machen, und sie werden dir für deine Frechheiten auch noch die Füße lecken.

    Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, das das ZDF-Mietmaul keinen Ton zu dieser ungeheuren Provokation sagte…

  3. Täter festgenommen
    13.10.2018 18:02
    Asylwerber rastet aus und sticht mit Messer zu

    Ein 18-Jähriger hat in der Nacht auf Samstag Fahrgäste in einem Zug in Feldkirch in Vorarlberg attackiert und mit einem Klappmesser verletzt. Der afghanische Asylwerber ging – unmittelbar nachdem er eingestiegen war – ohne ersichtlichen Grund auf einen 27-Jährigen los. Als andere Fahrgäste versuchten, den 18-Jährigen zu beruhigen, zog dieser plötzlich das Messer und verletze einen 44-Jährigen am Rücken.

    Der Afghane war zuvor schon, gegen 3 Uhr, dabei beobachtet worden, wie er zweimal über die Gleise gelaufen war, als sich ein Zug näherte. Dann stieg er in den Zug nach Bludenz und griff den 27-Jährigen an.

    https://www.krone.at/1788472

  4. wer sich unbedingt in Zukunft von absolut unfähigen, inkompetenten Schul- und Studienversagern regieren lassen möchte, soll beruhigten grünen Herzens diese Dummschwätzer wählen .. aber später nicht jammern.
    Joschka hat es ja auch als Schulversager, Steinewerfer, Straßenschläger und Taxifahrer zum Vize-Kanzler gebracht.
    Kretsche hat den kambodschanischen Massenmörder POL-POT angehimmelt, ganze Generationen von Schwachsinnigen sind mit MAO-Bibel-Weisheiten (MAO:Mörder von mind. 80Mio. Chinesen und Tibetanern) an der Uni durch die Gegend geschwebt und waren dann doch ziemlich alle zu blöd, ein Vordiplom oder Diplom zu bestehen. Das ist unsere Zukunft, oder?

  5. Wir werden und müssen siegen!

    Jede Schlacht wird uns Verluste kosten, doch am Ende können und müssen wir siegen!

    Denn unsere Gegner (von CSU bis Linkspartei) können am Ende nichts gewinnen, ausser den Verlust von Deutschland und die Islamisierung Europas befeuert zu haben…

    Der Sieg muss unser sein, sonst haben wir alle verloren!

  6. Pedo Muhammad 13. Oktober 2018 at 21:10
    Sekt fuer Morgen schon kalt gestellt
    in causa: csu

    Dann wollen wir mal hoffen, das Ihnen der Sekt nicht im Halse steckenbleibt, wenn das ‚Ergebnis‘ der grüngetarnten Neo-Faschisten verlesen wird…

  7. Ich weiss gar nich, was der Hype um diese sogenannten Wahlen soll.
    Das „Wahlergebnis“ wird den „Wahlumfragen“ zumindest solange entsprechen,
    als noch nicht genügend NichtAltparteienWaehler den Wahlkommissionen
    „angehören“. Und darauf zu warten soll unser Ziel wohl sein, oder was.
    Ich möchte z.B. mein Land jetzt zurück, und nich warten auf Wahlen.
    Gruss an die Redaktion.

  8. @WSD
    Ich wünsche mir Volksentscheide.
    Parteien sind mir solange suspekt, wie diese den MSM schön sein wollen.
    Meine Parteien sind „die Linke und die Rechte“. Wenn Sie das verstehen. 🙂

  9. Hier meine Prognose:

    CSU 33%
    AfD 13,5%
    FW 10,5%
    SPD 11%
    Grüne 16%
    FDP 4,8%
    Linke 5%

    Wenn die FDP den Einzug nicht schafft, dann MUSS die Union mit den Grünen gemeinsame Sache machen. Da werden sie sich wie bei einer Breakdance- Kirmes verrenken müssen. Neuwahlen in Berlin als Zugabe.
    Wollen wir hoffen!

  10. Folgend die Welt der GRÜNEN und deren Denke:
    _____________________________________________________
    aus BILD
    Für die GRÜNEN IST alles keine Demokratie, wenn es sie nicht betrifft:

    der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck (49)
    Foto: LUKAS BARTH-TUTTAS/EPA-EFE/REX

    Teilen
    Twittern
    per Mail versenden
    veröffentlicht am
    13.10.2018 – 12:45 Uhr
    Ist eine Wahl undemokratisch, wenn eine Partei sie mit absoluter Mehrheit gewinnt? Bestimmt nicht! Genau das deutete aber Grünen-Vorsitzender Robert Habeck (49) gestern mitten im Wahlkampfendspurt zur Landtagswahl in Bayern in einer Video-Botschaft an.

    Darin sagte er mit Blick auf die Bayern-Wahl am Sonntag, bei der die CSU aller Voraussicht nach ihre absolute Mehrheit verlieren wird: „Endlich, endlich gibt es wieder Demokratie in Bayern.“ Und weiter: „Eine Alleinherrschaft wird beendet.“

  11. Wenn also gewählt wird und die AfD endlich auch in Bayern „dahoam“ is,
    fliegen dann auch csu-Nichtsnutze aus dem Landtag; oder wird es wieder
    so wie bei der #BTW2017 ❓ Dann wird eben aufgestuhlt. Die VV bleiben.
    Für mich wäre das nur logisch und alles andere eine Überraschung.

  12. Meine Prognose für Bayern:

    CSU 33%
    AfD 13%
    FW 11%
    SPD 10%
    Grüne 15%
    FDP 7
    Linke 4,5%

    Es wird interessant, wie die große Macht im Staat daneben lügt: die Umfrage-Diktatoren!
    Wer etwas anderes will wie den Rest, der muss wählen gehen!
    Es gibt genügend, die keine Ahnung haben, dass morgen in Bayern gewählt wird. Die wissen nur eines:
    „Schwarze Teufel auf den Strassen“. So ist Deutschland 2018 auch!

  13. Haremhab 13. Oktober 2018 at 21:38
    Skandal! Hausdurchsuchungen bei der JA Bayern wegen Straßenkreide!

    https://www.youtube.com/watch?v=awaxMBY-olY

    Seien Sie doch bitte so freundlich und hören endlich auf, das Forum mit dem ständigen Posten der immer wieder gleichen Links zu vermüllen.

    @Mod,

    Wäre es möglich, dass dieser Schwachsinn endlich aufhört?

    MOD: Ich bemühe mich.

  14. Kopie aus einem vorherigen Kommentar:

    Wackersdorf, Gorleben usw. die Quelle allen Übels. Die Bewegung die Beknackten und ihre Windmühlen, alternative „Ideen“ und der Verbund mit der Hafenstraße und der roten Flora in Hamburg. Die Szene in Berlin, die anfangs Brandstifter wie ein gewisser Joschka Fischer, die Band Ton Steine Scherben die Bader Meinhoff Gruppe die Kommunen und eine Claudia R. Die nicht abgeneigt war sich für einen Kasten Bier f… zu lassen. Tja das ist so ungefähr die Geschichte der Grünen… Der Einzug in den Bundestag! Weil viele geglaubt haben, Grün wäre für eine saubere Umwelt… Sie schlurften in Turnschuhen und abgewetzten Jeans in den Bundestag… und gingen im Aufrechten Gang in Armani Anzügen und Lackschuhen wieder hinaus.
    Sie bestiegen später KEINE Fahrräder mehr, sondern nahmen selbstverständlich einen Dienstwagen in Anspruch. Das Prädikat Grün zu sein bedeutete sich zu vergrößern und sich eine Wählerschaft zu erhoffen die hier noch nie so richtig angekommen ist. Mit der Türkenpolitik wuchs diese „Partei“ in eine strategische Frontlinie. Die mit dem Einfall einer A.M in den Bundestag für gute Rückendeckung sorgte. Alles was nicht den Meinungen der Grünen entsprach, wurde plötzlich als Nazi abgestempelt. Später dann zogen die Parteien wie die Linke und die SPD in den gleichen Werbekampf und bekämpften mit Unterstützung der CDU das EIGENE Volk. Mit dem G20 dann wurde die Linksradikale Frontlinie dann besiegelt. Man wusste das es Krawall geben würde, und auch ein heutiger Finanzminister wusste dieses. Hielt es aber für unnötig treffende Sicherheitsvorkehrungen zu schaffen. Als Bürgermeister versicherte er, das alle friedlich schlafen könnten… Und während in der Hamburger Chance der zweite Feuersturm über Hamburg ausbrach, wurde in der (immer noch NICHT bezahlten) Elb-Philharmonie den Klängen einer Ode an die Freude gelauscht.
    Wir wissen nicht, WIE sich die armen Polizisten unten im Kessel den Arsch aufgerissen haben, wir wissen nur das sie mit ihrem Leben kämpfen mussten. Als am nächsten morgen dann plötzlich viele Leute in den noch rauchenden Trümmern alle einen orangenen Eimer in der Chance zum „aufräumen“ hatten – waren die Spuren des Trümmerfeldes das von den Linksradikalen Terroristen (verkappte Grüne) verursachten CHAOS NICHT ZU ÜBERSEHEN! Auch ein Statement des Würgermeisters war eher verhalten als irgendwie dem Ereignis angepasst. Dieser Tag an dem die Zeit das ZWEITE MAL in Hamburg stillstand sollte NIE VERGESSEN werden. Dieser TAG MUSS in die Geschichtsbücher eingehen. DENN DIESER TAG beurkundet das Phänomen: Das eine Partei die sich Grün schimpft in Wirklichkeit der WIRKLICHE RECHTSRADIKALE HAUFEN IST! Mit einem Beigeschmack eine linke Politik zu tätigen. Man sollte doch langsam einmal merken, das weder die Antifa noch eine andere Gruppierung die HIER alles eingefädelt hat, WIRKLICH ZUR RECHENSCHAFT gezogen wurde. Und deshalb liebe Bayern… Stellt euch dieses Szenario einmal bei Euch vor… Und stellt EUCH dann vor das jemand der dafür MIT VERANTWORTLICH ist/war – AUCH NOCH EIN MINISTERPOSTEN bekommt.

    ALLEINE DIESES sollte Euch Bayern zum NACHDENKEN MORGEN BEI DER WAHL ANREGEN DAS RICHTIGE KREUZ AN DER RICHTIGEN STELLE ZU TÄTIGEN… FÜRTI

  15. Betreff Thema „Fussball“. Da halte ich es immer noch wie Michael Ballack diese Woche. Löw hätte gehen müssen. Mich interessieren nach der WM und der Fussballer-Arroganz nur noch die Ergebnisse in Kurzform.

  16. @ rob567 13. Oktober 2018 at 20:38
    Vier Kreuze bei der AfD!
    —————————-

    Genau, liebe Bayern! VIER Kreuze bei der AfD. Das ist ganz wichtig. Denn es funktioniert nicht wie bei der Bundestagswahl, wo die Zweitstimme so wichtig ist; das geht nicht in Bayern!
    Siehe dazu:
    Landtagswahl in Bayern So profitiert die CSU vom komplizierten Wahlsystem

    Erststimme, Zweitstimme – auf den ersten Blick ist das Wahlsystem in Bayern dem des Bundes sehr ähnlich. Es gibt jedoch entscheidende Unterschiede. Und die könnten vor allem der CSU Vorteile bringen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bayern-wahl-so-koennte-die-csu-vom-komplizierten-wahlsystem-profitieren-a-1232558.html

    Wenn du also morgen in Bayern wählen gehst, tue es bitte erst lesen. Auch du, die fesche Resi im Dirndl.

    Daher an
    Haremhab 13. Oktober 2018 at 20:36
    „Nur ein Kreuz bei der AFD kann uns retten.“

    Vorsicht mit solchen Tipps. Könnte falsch als „Zweitstimme“ verstanden werden. Das ist keine Bundestagswahl!

  17. War gerade in München Innenstadt. Mit der S-Bahn. Wie in Affrika-Arabistan. Nicht mehr wie in Deutschland. Und auf Nachhauseweg (Richtung Süden) kehrte ab Pasing erst wieder europäisches Dasein ein. Und am Zielbahnhof dann erst wieder Deutsch. Gottlob.

  18. Hallo guys – Auszug aus der BZ: kann jemand bitte recherchieren – was für 4 Deutsche sind das:

    1.25 Uhr am Bahnhof Zoo: Vierer-Gruppe tritt Mann Treppe herunter
    Nur gut eine Stunde später um 1.25 Uhr eskalierte ein Streit zwischen zwei Gruppen am S-Bahnhof Zoologischer Garten: Vier Angreifer attackierten einen 21-jährigen und traten ihn, bis er eine Treppe herunterfiel.

    Er erlitt mehrere Brüche und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Alarmierte Polizisten nahmen die vier deutschen Angreifer im Alter von 18 bis 25 Jahren vorläufig fest. Die Berliner Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

    Das kommt zusammen mit zwei weiteren Meldungen aus der gestrigen Nacht wo gar kein Hinweis auf Nationalität gegeben wird…..und wir wissen ja alle wie das normalerweise endet….
    Die Medien haben sich letzte Zeit wie noch nie zusammengeschlossen – die ‚geführte Demokratie‘ war noch nie so tapfer (und so unter Druck!)

  19. @RealPopulist 13. Oktober 2018 at 21:30

    Ich wünsche mir Volksentscheide.
    […]
    Meine Parteien sind „die Linke und die Rechte“. Wenn Sie das verstehen. ?

    Verstehe ich sogar sehr gut. Bei Volksentscheiden würde ich manchmal total „links“und manchmal total „rechts“ wählen!

    Das wäre mir wesentlich lieber, als nur eine Partei für alles wählen zu müssen!

    Auch wichtig wäre mir die absolute Gewaltenteilung. Polizeipräsidenten und Oberste Richter frei zu wählen, absolut abgekoppelt von Parteien!

  20. Alvin 13. Oktober 2018 at 21:49

    Wie es aussieht kackt „LA Monschaftö“ in den Niederlanden ab. Dann wird es nicht nur „Merkel muss weg“ heissen, sondern auch:

    TÜRKI Löw muss weg !!!!!

  21. Kirpal 13. Oktober 2018 at 21:50
    War gerade in München Innenstadt. Mit der S-Bahn. Wie in Affrika-Arabistan. Nicht mehr wie in Deutschland. Und auf Nachhauseweg (Richtung Süden) kehrte ab Pasing erst wieder europäisches Dasein ein. Und am Zielbahnhof dann erst wieder Deutsch. Gottlob.

    Das geht mir nicht anders, wenn ich nach dem Früh- oder Tagesdienst mit der S-Bahn aus Frankfurt/Main rausfahre.
    Mit jeder Station, die weiter weg von Frankfurt ist, werden die Leute normaler und man wird entspannter, da man weiss, dass die Fahrgäste normaler sind.

  22. @WSD at 21:25
    Linke sind nie unglücklich (OK ein Widerspruch).
    „Hast du eine Mutter, dann hast du immer Butter im Haus.“
    Linke ohne ihre Mamis sind wohl echt schitti dran.
    Linke ohne ihre Mamis erkennt auch jede/r am Duft. :grins:

  23. LÜCKEN-MEDIEN
    Weiß jemand, ob es ein echter Kasache, also
    ein islamisierter Mongole war oder einer der
    vielen Rußlanddeutschen aus Kasachstan?

  24. @WSD at 21:53
    Ich hatte es zwar völlig anders gemeint, aber natürlich stimme ich Ihren
    Ausführungen zu. Volksentscheide wären ja quasi unser HEBEL. 🙂
    Und das wäre ja auch gut so.

  25. WahrerSozialDemokrat 13. Oktober 2018 at 21:18

    Ich wünsche mir:

    CSU unter 30%
    AfD über 20%
    FW über 10%
    SPD unter 10%
    Grüne unter 15%
    FDP über 5%
    Linke unter 5%
    ——————————
    Hä? Was ist los mit Dir?
    ICH WÜNSCHE MIR GRÜNE UNTER 1,5%

  26. Ebend den Wahlzettel aus Hessen angeschaut. Die ADD Allianz Deutscher Demokraten steht zu Wahl. Die pure Türkenpartei. Wahrscheinlich aus der Türkei finanziert und gelenkt wie die Ditib. Man ist Deutschland tolerant. Wann wird endlich der Name geändert. Offiziel in Schland oder Buntland.

  27. Das war durchaus heute eine linke Machtdemonstration in Berlin. Ob es jetzt 100000 oder 200000 waren ist fast schon egal, dagegen wirkt jede patriotische Demo winzig.
    Die Linken können einfach besser mobilisieren. Wo sind die fast 10 Millionen Wähler die heute AfD wählen würden?
    Der Punkt ging heute an links.

  28. Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 22:16

    Das war durchaus heute eine linke Machtdemonstration in Berlin. Ob es jetzt 100000 oder 200000 waren ist fast schon egal, dagegen wirkt jede patriotische Demo winzig.
    Die Linken können einfach besser mobilisieren. Wo sind die fast 10 Millionen Wähler die heute AfD wählen würden?
    Der Punkt ging heute an links.
    ———————————————————————————————————————–
    Lass mal den Länderfinanzausgleich wegfallen, dann werden die linken Socken nur noch trocken Brot zu fressen haben. Dann sehen wir wie Sexy Berlin wirklich ist.

  29. Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 22:16

    Das war durchaus heute eine linke Machtdemonstration in Berlin. Ob es jetzt 100000 oder 200000 waren ist fast schon egal, dagegen wirkt jede patriotische Demo winzig.
    Die Linken können einfach besser mobilisieren. Wo sind die fast 10 Millionen Wähler die heute AfD wählen würden?
    Der Punkt ging heute an links.
    —————————————
    Die sollen, von mir aus, alle zum Teufel gehen. Das Einzige, was ich noch verlange, ist die Einstellung des Länderfinanzausgleichs. Dann können sie rumblödeln, so lange sie wollen.

  30. In Ravensburg findet am Montag, 15. Oktober

    um 19 Uhr eine „Mahnwache wegen der Messerstecherei in Ravensburg“ auf dem Gespinstmarkt statt

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-nach-messerattacke-kundgebung-und-gegendemo-am-montag-_arid,10946440.html

    Facebook hat gelöscht…was für Dreckstypen sind da zugange… dennoch: Mahnwache in Ravensburg steht – herzlich willkommen..

    Es gilt, 15.10.2018 in Ravensburg zur Mahnwache am Gespinstmarkt wegen Asylmorden… 19.00 – 20.00 Uhr.

    http://amfedersee.de/52904-2/comment-page-1/

  31. Die polnische Presse Agentur schreib:
    „ Aktivisten deutschen Partei Grüne – um Deutschlands Energie Defizite auszugleichen – große Rutschbahnen aus Bakelit bauen wollen. Gute Leute und Plüschtiere, 2 Millionen Neuen Deutschen sollen in Filzbekleidung runter fahren und so umweltbewusste Elektropolarität erzeugen i dolle Spaß zu haben. Eine Rutschbahn sollte so viele Energie produzieren wie grade 2 geschlossene Bergbau in Oberschlesien ,die deutsche Spekulanten abkaufen wollen.“

    Nur polnische Satire oder reale „deutsche Wirtschaft“ ?

  32. Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 22:16

    Das war durchaus heute eine linke Machtdemonstration in Berlin. Ob es jetzt 100000 oder 200000 waren ist fast schon egal, dagegen wirkt jede patriotische Demo winzig.
    Die Linken können einfach besser mobilisieren. Wo sind die fast 10 Millionen Wähler die heute AfD wählen würden?
    Der Punkt ging heute an links.

    Ich musste zugegebenermassen ebenfalls erst einmal schlucken, als ich die Bilder sah.

  33. Viper 13. Oktober 2018 at 22:24

    Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 22:16

    Holm T.
    vor 2 Stunden
    Nein, sie sind nicht mehr. Sie haben nur die bessere Kommunikation. Sie haben die Altparteien, die Gewerkschaften, die Kirchen und etliche Flüchtlingsverbände auf ihrer Seite. Und sie haben die Medien als Unterstüzer, die aus einer linksextremistischen Demo, wie der hier, einen super Erfolg machen, aber 20.000 Chemnitzer, die sich ohne kostenlosen Flixbus, ohne Gratiskonzert und ohne kostenlose Getränke von Coca-Cola auf die Straße stellen, zu Rechtsextremen erklären.
    Und vergessen wir eines nicht: Eine Demo, die zu einem kostenlosen Konzert einlädt, ist keine Demo, sondern ein kostenloses Konzert, bei dem man vorher eben noch ein bisschen Transparente in die Höhe hält.
    Was glauben Sie, wieviel da wären, würde kein Grönemeyer kostenlos auf der Bühne singen?
    Sollten die Linken mal nur 10.000 Leute auf die Straße bringen, ohne dass es ein Event drumherum gibt, also eine reine Demo, nur mit Redebeiträgen, ohne Musik, ohne Künstler, ohne kostenlose Schmankerl, dann erkenne ich das Ergebnis an.
    Das hier ist gratis Volksfest. Nicht mehr.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article182036486/Unteilbar-Mehr-als-100-000-demonstrieren-in-Berlin-gegen-Rassismus.html

  34. 3:0 für Oranje.
    Und damit ist die sog. ‚Mannschaft‘ noch gut bedient. Es hätte auch noch viel mehr Tore setzen können, den Chancen der Holländer nach. Mal gespannt was für eine heftige Packung die für Frankreich auflaufende Equipe Löws Gendergurkentruppe verpasst.

    Die ‚Mannschaft‘ spiegelt den Niedergang der ‚BRD‘ perfekt wieder. Zeit, das Deutschland neu ersteht!

  35. La Mannschaft geht genauso unter wie Schland wenn ich die Demo in Berlin so gesehen habe.
    Unglaublich wieviel Menschen bunt herumlaufen und lieber sehen wie das eigene Volk überrannt und abgeschlachtet wird.
    Die wählen morgen in Bayern „weiter so“ und sind in der nächsten Generation nur noch Opfer.

  36. Oranje boven !

    3:0 gegen „LA Monschaftö“

    Ich wage mal die Prognose das Füße_ball*Doischelan für sehr sehr lange, nicht mehr aus dem Fußballkeller aufsteigen wird.

    Ich bin auf das Destammel von TÜRKI Löw gespannt. Ich werde mal schnell Rollsplitt vor den Fernguck streuen, nicht daß ich noch ausrutsche….

    Mülti_Külti über alles…..

    TÜRKI Löw muss weg !!!!!

  37. Tja, jetzt hauen uns schon die Käseköppe in die Pfanne…Löw ohne Plan….der hätte zwingend weg gemusst…dümmlich arrogant..Gratulation an Oranje, ihr wart cleverer..

  38. @Das_Sanfte_Lamm 13. Oktober 2018 at 22:30
    Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 22:16
    +++++

    Heute in München vor’m bayrischen Nationaltheater: Neger so weit das Auge reicht… Irgendeine Kundgebung… mutmaßlich unter der Leitung irgendwelcher Linken…

    Es ist nur noch verheerend.

    Dass sich keine sichtbare Gegenbewegung zeigt liegt mE daran, dass mit Repressalien zu rechnen ist.

    Ein guter Freund von dem ich weiß, dass er (noch) nicht AfD wählt hat mir in den letzten Tagen erst geraten sehr sehr vorsichtig zu sein, wem gegenüber ich mich „oute“, denn, der ist in den linken Spektren Münchens „Zuhause“ (was nicht schwer ist, wenn man geschäftlich in der Gastro ist…) und meint, dass (fast) München ganz völlig fatal linksverblendet ist…

    Wem mag man’s krumm nehmen, sich dieser Gefahr (die in Berlin sicherlich nicht geringer ist) auszusetzen!?!?

    Die Geschichte wiederholt sich und wiederholt sich und wiederholt sich…

  39. Ich freue mich für die Niederländer über den Sieg.
    Hannoi, Großmaul Löw, hatschtsch wieder net g´pakt mit deiner „Mannschaft“!
    Schattenseite: Sieg für unsereins uninteressant, da Kuffnucken-Gesindel gegen Kuffnucken-Bande!

  40. OT

    10.10.2018
    »Der Sieg ist unvermeidbar!«
    Zum Tode des Journalisten und Schriftstellers Ulrich Schacht:
    „Ich bin gegen jeden Faschismus. Also auch gegen Antifaschismus.“
    https://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/der-sieg-ist-unvermeidbar.html
    Er war Mitgründer der 1987 auf der dänischen Ostseeinsel Falster[10] gegründeten Evangelischen Bruderschaft St. Georgs-Orden (Erfurt), die er seither leitete.[11]

    Der seit 1998 freischaffende Autor und Publizist lebte zuletzt in Schweden, wo er im September 2018 im Alter von 67 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes starb.[12]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Schacht

    ++++++++++++++++++++++

    „Kanon ‚Abendstille‘ nach dem
    Hangi-Essen in Wakarewarewa“*
    Deutsche Rentnergruppe in
    Neuseeland bei den Maori:
    https://www.youtube.com/watch?v=5WNoXshl15k
    (Länge gut 1 Min.)

    *Whakarewarewa ist ein Geothermalfeld und gleichzeitig eine Maorigemeinde im Stadtgebiet von Rotorua in Neuseeland. Der vollständige Name lautet Te Whakarewarewatanga O Te Ope Taua A Wahiao[1], was ‚Der Versammlungplatz für die Kriegszüge von Wahiao‘ bedeutet und von Einheimischen oft als Whaka abgekürzt wird.

    Das Gelände wird vom Stamm der Tuhourangi\Ngati Wahiao als eine der bekanntesten touristischen Sehenswürdigkeiten im Raum Rotorua betrieben und kann gegen Eintritt besichtigt werden. Whakarewarewa liegt am Ufer des Puarenga Stream und ist das größte Geysirfeld Neuseelands…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Whakarewarewa

  41. # Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 22:16

    Der Punkt ging heute an links.

    1. Ich habe davon nix mitbekommen!
    2. Ohne staatlich bezahlten Gegendemonstranten und Gegenpresse lässt es sich leicht demonstrieren! Wie mutig!
    3. Die DDR hätte auch locker zehnmal soviel Demonstranten eine Stunde vor dem Untergang mobilisieren können!

  42. Lieber WSD, träumen tun wir alle! Aber – die AfDvsollte wenigstens über 15 % schaffen, sonst kann sie nichts „reißen“! Wichtig ist ein Ergebnis, das es der C*SU unmöglich macht, mit den Grünen die Mehrheit zu erreichen!
    Das scheint „gerade so“ zu schaffen sein! Über 20 % wÄren wunderbar – allein, mir fehlt der Glaube! Hoffen dürfen wir aber allemal – bis zur Endauszählung! (-:)

  43. Wenn CSU mit Grünen in Bayern koaliert ist es der Untergang für CDU/CSU in der BRD!

    Wir können eh nur gewinnen!

    Spätestens dann ist allen Konservativen in der CDU/CSU selbst den letzten in der SPD klar, mit den alten Volksparteien kein deutsches Volk mehr!

    Und müssen zukünftig AfD wählen um den Volkstod zu verhindern!

  44. „Sie“ haben Deutschland ruiniert.
    Und was tun „sie“?
    Sie geifern,
    streiten sich in Sorge un ihre Posten und Pftünde.
    Deutschland ist ihnen egal.

  45. Berlin heute 100.000 gegen Rechts und Rassismus!

    Das waren wahrscheinlich alle Ausländer & Freunde, die Berlin auftreiben konnte für die Demo.
    In Berlin leben ja kaum noch Berliner, man nennt es schon Klein Istanbul!
    Und so wie in Berlin, so sieht es bald überall aus wenn es so weiter geht!

    https://www.bild.de/

  46. laut Wahlumfrage besteht der größte Teil der DE-Wähler aus Schwachköpfen und Selbstmordkandidaten.
    Das ist das Problem der Stimmwertigkeit:Lieschen Dummf*ck’s Stimme ist genauso viel wert, wie die von A.Einstein. EU machts vor: Malta 1 Stimme= DE 1 Stimme. Das kann ja nichts werden.

  47. Eine grobe Zusammenfassung der
    (nicht vorhandenen)
    Merkel’schen „Flüchtlingspolitik“:

    — Reichstags-Führerin Angela Merkel hat, von der Reichstagsregierung stillschweigend geduldet, in den Jahren 2015, 2016 und 2017 mindestens 2 Millionen ILLEGALE Einwanderer ohne Papiere, hauptsächlich über Bayern, nach Deutschland geschleust. Die weitaus meisten davon sind MOSLEMS (= Islamisten) aus Südwestasien und Nordafrika.
    — Nur rund 1,5 Millionen sind registriert, rund 500.000 streunen unregistriert in Deutschland herum.
    — Entgegen den Lügen der Reichstagsregierung und den Reichstags-Propaganda-Journalunken, wurde KEIN EINZIGER dieser ILLEGALEN Einwanderer überprüft. Vom BAMF wurden lediglich deren Eigenangaben übernommen. Und Reichstags-Führerin Adolfela Ferkel, die dies im Alleingang angeordnet hat (!!!), hat auch nicht vor, eine nachträgliche Überprüfung vorzunehmen. D.h. man weiß von KEINEM EINZIGEN dieser 2 Millionen ILLEGALEN Einwanderer, wie sie tatsächlich heißen, wie alt sie tatsächlich sind, und woher sie tatsächlich kommen. Geschweige denn, was sie in ihren Heimatländern so alles getrieben haben. Trotzdem werden viele als Asylanten anerkannt und bekommen die Deutsche Staatsbürgerschaft.
    — 93% dieser ILLEGALEN Einwanderer haben kein Bleiberecht und kein Recht auf Asyl im Sinne des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland!!!
    — 90% der ILLEGALEN Einwanderer brechen die von der deutschen Arbeitslosenversicherung bezahlten Sprachkurse ab und demonstrieren somit, dass sie integrationsunwillig sind.
    — 80% dieser ILLEGALEN Einwanderer (1,6 Millionen) sind Männer. D.h. sie können die Geburtenrate in Deutschland nicht erhöhen, da die Anzahl der kinderunwilligen Frauen in Deutschland nahezu gleich geblieben ist.
    — 70% der ILLEGALEN Einwanderer, denen man ermöglichte, eine Ausbildung zu machen, brechen diese ab. D.h. dass die zukünftigen Stützen Deutschlands lieber Hartz4 kassieren als arbeiten gehen.
    — 60% dieser ILLEGALEN Einwanderer sind Analphabeten, das heißt, sie können nicht einmal lesen und schreiben. Der Großteil des Rests dieser von den Reichstags-Propaganda-Journalunken herbeigelogenen „Fachkräfte“ hat das Bildungsniveau eines deutschen Grundschülers. D.h. fast alle werden bis an ihr Lebensende vom deutschen Steuerzahler gefüttert werden müssen.
    (Hinweis: Die meisten ILLEGALEN Einwanderer werden jedoch von der Arbeitslosenversicherung der deutschen Arbeitnehmer finanziert (Hartz4).

    — Entgegen den Lügen der Reichstagsregierung und den Reichstags-Propaganda-Journalunken, ist die Kriminalitätsrate — insbesondere Gewaltverbrechen — bei diesen ILLEGALEN Einwanderen exorbitat hoch. Sie sind je nach Strafttat 10 bis über 100 Mal krimineller als Deutsche oder EU-Ausländer.

    OPFER VON STRAFTATEN (2017):
    (Quelle: Bundeskriminalamt)
    (Zuwanderer = Flüchtlinge, Asylbewerber,
    Geduldete, Asylberechtigte, Illegale)

    — Täter Zuwanderer, Opfer insgesamt: 95.148 (100%)
    (= 261 pro Tag = 11 pro Stunde = Alle 5 Minuten ein Opfer!)
    — Täter Zuwanderer, Opfer deutsch: 39.096 (41%)
    (= 107 pro Tag = 5 pro Stunde = Alle 12 Minuten ein Opfer!)

    Hinweis: Mord, Totschlag, Straftaten gegen die
    sexuelle Selbstbestimmung, Rohheitsdelikte,
    Straftaten gegen die persönliche Freiheit, Diebstahl,
    Vermögensdelikte, Fälschungsdelikte und Rauschgift-
    delikte sind die 9 beliebtesten Straftaten von
    Zuwanderern. Syrer (= Moslems), Afghanen (= Moslems)
    und Iraker (= Moslems) belegen Platz 1 bis 3 der Täter.

    Bekannte Anzahl dieser Personen in Deutschland (31.12.2017)
    Syrien 698.950 / m: 428.960 / w: 269.990
    Afghanistan 251.640 / m: 166.015 / w: 85.625
    Irak 237.365 / m: 140.655 / w: 96.710
    Afrika 539.385 / m: 335.375 / w: 204.010

    Das heißt: Rund jeder zehnte der männlichen ILLEGALEN Einwander ist kriminell, darunter viele Mehrfachstraftäter. Aber nur statistisch betrachtet. Die tatsächliche Anzahl ist weit höher.

    SEXUELLE STRAFTATEN (2017)
    — Aufgeklärte Taten:
    Täter deutsch, Opfer Zuwanderer: 74 Fälle
    Täter Zuwanderer, Opfer deutsch: 2706 Fälle
    (= 7,4 Fälle pro Tag)
    — Unter Einbeziehung der Dunkelziffer (80 bis 90%):
    Täter Zuwanderer, Opfer deutsch:
    74 Taten pro Tag = 3 Taten pro Stunde
    = Alle 20 Minuten eine Tat!

    MORDE (2017)
    — Von Zuwanderern begangene Morde: 81
    (= alle 4,5 Tage ein Mord!)
    — In Deutschland begangene islamische
    „Ehren“morde: mindestens 46.
    (= alle 8 Tage ein islamischer „Ehren“mord!)
    — Von Deutschen (inklusive Deutsch-Ausländern)
    begangene Morde, bei denen ein
    Ausländerfeindlicher Hintergrund vermutet (!)
    wird: 3 (in Worten: Drei!).

    TOTSCHLAG (2017)
    (= Vorsätzliche Tötung — von Normalbürgern
    üblicherweise und fälschlicherweise „Mord“
    genannt)
    — In Arbeit!

    —— Mehr als 66.000 Polizei-Vollzugsbeamte wurden
    2017 Opfer von Gewalt – ein Anstieg von 17,1
    Prozent innerhalb von nur zwei Jahren!
    Das sind 181 Opfer pro Tag = 7,5 pro Stunde =
    alle 8 Minuten ein Opfer. (Quelle: BILD)

    Eine Polizistin: „Am Anfang der Flüchtlingskrise
    hatten wir immer wieder Einsätze, bei denen sich
    plötzlich 50 Flüchtlinge geprügelt haben. Da mussten
    dann alle Funkwagen hin. Ich und meine
    Kollegen haben das Gefühl, dass viele der
    Flüchtlinge aus Regionen kommen, in denen man
    einen großen Respekt oder sogar Angst vor der
    Ordnungsmacht hat. Und hier merken sie, dass
    sie drei-, vier-, fünfmal straffällig werden können,
    ohne dass wirklich etwas passiert. Und so was
    spricht sich dann rum.“

    Zeman (Tschechischer Präsident):
    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für
    das Fischen ohne Angelschein bestraft werden,
    jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne
    gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle
    Recht zu sagen: dieses Land wird von Idioten
    regiert.“

    Viktor Orban (Ministerpräsident von Ungarn):
    „Wenn ich eine Flüchtlingspolitik wie Merkel
    machen würde, dann würden die Ungarn mich
    aus dem Amt jagen.“ (BILD, 9.8.2018)

  48. Wie geisteskrank sind solche Gutmenschen wirklich?

    Zitat: „Ich habe keinen Bock auf Rückschritt und Rassismus. Intoleranz ist für mich der Inbegriff von Rückschritt“, sagte die Demo-Teilnehmerin Julia Siebert (28) zu t-online.de. „Multikulti und eine offene Welt funktioniert doch super. Berlin ist das beste Beispiel dafür, dass viele Kulturen friedlich miteinander leben können.

    Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_84609876/zehntausende-bei-unteilbar-demonstration-in-berlin-kein-bock-auf-rueckschritt-und-rassismus-.html

    Vielleicht sollte Julia Siebert mal ganz zwangslos mit Herrn Buschkowsky plaudern? … und sich mal die schönsten Bereicherungsecken von Berlin zeigen lassen.

    Ja und das niemand „unteilbar“ ist, stimmt ja so auch nicht. Wenn der tolerante Mustafa sein großes IS-Messer auspackt und die weltoffene Juliane Siebert regelrecht kopflos macht, dann ist sie auf jeden fall schon mal teilbar … also in dem Falle zweiteilig. Also so ein verbaler Dünnschiss kann auch nur von Linksgrünen kommen.

  49. Und im Fussball ist die „Schaft aus Schland“ auch schon wieder gegen Erzrivalen Holland kläglich gescheitert. 0:3 gegen Holland, echt nur noch zum fremdschämen. 🙁
    So wie im Fussabll so auch in der Politik: MERKEL und LÖW müssen weg! Das Land braucht in vielen Dingen einen Neustart.

  50. GOLEO 13. Oktober 2018 at 23:06

    „Und im Fussball ist die „Schaft aus Schland“ auch schon wieder gegen Erzrivalen Holland kläglich gescheitert. 0:3 gegen Holland, echt nur noch zum fremdschämen.“

    Und so droht der Abstieg:

    Nations Liga 2 – „die Mannschaft“ ist dabei!

  51. Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 22:16
    Holm T.
    vor 2 Stunden
    Nein, sie sind nicht mehr. Sie haben nur die bessere Kommunikation.
    ————-
    Sie haben viel mehr Geld für diese bessere Kommunikation. Viele Millionen Euro werden an genau die Vereinigungen gezahlt, die zur Demo aufriefen, und die finanzieren Werbung, Transport ihrer Anhänger etc. Außerdem sind die wichtigsten Unterstützer mit George Soros und seinen Open Society Foundations vernetzt. Das ist eine nicht versiegende Geldquelle.

    Wer in Chemnitz für Daniel Hillig demonstrieren ging, der hat das selbst finanziert, und er wußte von vornherein, daß er sich bei den „Eliten“ nicht beliebt macht. Dazu muß man Rückgrat haben. Bei von Außenmini Hico Mass unterstützen regierungsgenehmen Massenaufläufen schadet das eher.

  52. @Heisenberg, 13, Oktober 2018, 22:16 h:
    So kann man das betrachten. Allerdings ist zu bedenken, dass eine geballte Macht aus Politik, Medien, Kichen, Gewerkschafte und sogar Unternehmen zu solchen „Demonstrationen“ aufrufen und zudem noch viele durch das kostenlose Konzert (vom Steuerzahler finanziert?) angelockt werden! Außerdem bekommt ein Teil der „Demonstranten“ die Anfahrt kostenlos sowie wohl auch „Tagegeld“ zur Belohnung!
    Auf unserer Seite müssen Menschen mit tätlichen Angriffen oder der Vernichtng ihrer finanziellen Existenz rechnen, wenn Spitz l der SAntifa-StaSi sie bei Arbitgebern, Vorgesetzten oder Kunden denunzieren! All dies zusammen führt – neben allerdings auch einer gewissen Trägheit einiger von uns hier – zu einer starken Verzerrung der tatsächlichen Mehrheitsverhältnisse, wie sich zum Leidwesen der linken Idioten bei vielen Umfragen zeigt!
    Daraus können wir vielleicht lernen und Verbesserungen in der Logistik erreichen! Vor allem gilt es, den Mobilisierungsgrad auch durch gewisse Schutzmaßnahmen für unsere Anhänger mittelfristig deutlich zu erhöhen! Wie – das weiß ich so auf die Schnlle leider noch nicht! Aber bitte – für Vorschläge sind wir alle dankbar!

  53. Irminsul 13. Oktober 2018 at 23:05
    Wie geisteskrank sind solche Gutmenschen wirklich?

    Zitat: „Ich habe keinen Bock auf Rückschritt und Rassismus. Intoleranz ist für mich der Inbegriff von Rückschritt“, sagte die Demo-Teilnehmerin Julia Siebert (28) zu t-online.de. […]
    Vielleicht sollte Julia Siebert mal ganz zwangslos mit Herrn Buschkowsky plaudern? … und sich mal die schönsten Bereicherungsecken von Berlin zeigen lassen.
    […]

    Buschkowsky hat in der Ära Schröder/Fischer als Bezirksbürgermeister aktiv diese Zustände herbeigeführt.

  54. Schade das ich heute wieder fuer Deutschland sein mueste. Schade auch das Deutschland verloren hat gegen Surinam. Herzliche Glueckwuensche nach Paramaribo!

  55. @ WahrerSozialDemokrat 13. Oktober 2018 at 22:54

    3. Die DDR hätte auch locker zehnmal soviel Demonstranten eine Stunde vor dem Untergang mobilisieren können!
    —————————
    Das ist wirklich wahr. Viele erkennen das nicht, dass die Demos nur einen Bruchteil der Bevölkerung ausmachten. Die DDR hat nur „nachgegeben“, weil sie eh pleite war. Haben gesagt „Das trifft sich“.

    Wäre es Masse gegen Masse gegangen, wäre der Widerstand aussichtslos.

  56. HG5 13. Oktober 2018 at 23:03

    Sehr interessant. Man müßte dieses kriminelle Geschehen in Deutschland, mit dem von Chicago der 30er vergleichen.

  57. Auf einer Demonstration gegen eine auf dem Chlodwigplatz gezeigte antisemitische Ausstellung kam es heute in Köln zu einem Angriff. Malca Goldstein-Wolf wurde eine Israelfahne entrissen. Schlimmeres konnte nur verhindert werden, weil sich Freunde zwischen Goldstein-Wolf und die Angreiferin warfen. Auch zwei Polizeibeamte mussten eingreifen, um die Angreiferin von Goldstein-Wolf zu trennen. Malca Goldstein-Wolf schrieb auf Facebook:

    Ich bin kein ängstlicher Mensch und ich kämpfe selbstverständlich weiter. Es ist nichtsdestotrotz wirklich schockierend, dass der Hass von so vielen Seiten lauert. Nachdem sich Alex Feuerherdt dazwischen geworfen hat, schaltete sich auch die Polizei ein. Der erste Polizist war ruppig, unfreundlich und behandelte mich zunächst wie eine Täterin.

    Der Polizeibeamte Frejek jedoch, eilte mir sofort zur Seite. Er war kompetent, bemüht und herzlich, hat die Strafanzeige aufgenommen und ist mir nicht mehr von der Seite gewichen. 1000 Dank an Alex und diesen großartigen Polizisten. Dieser Vorfall zeigt, wie ungehemmt Judenhass im Jahre 2018 in Deutschland ausgelebt wird und wie wichtig es ist, dem Hass die Stirn zu bieten.

    Als ich Pfarrer Mörtter von dem Vorfall berichten wollte, schaute er mich kurz an, knatschte sein Kaugummi und drehte sich zur Seite. Kein Wort des Bedauerns brachte er über seine Lippen. Wessen Geistes Kind dieser Mensch ist, ist offensichtlich.

    Pfarrer Hans Mörtter war der Organisator der antisemitischen „Nakba“ Ausstellung in Köln.

    https://www.ruhrbarone.de/koeln-angriff-auf-pro-israelische-demonstrantin/159200#utm_source=rss&utm_medium=rss

  58. ACH! ES WAR WIEDER EIN KOSTENLOSES KONZERT, FREIBIER FÜR ALLE AN DER SIEGESSÄULE!

    Man wünschte sich einmal, dass 100.000 gegen die Kriminellen auf die Straße gehen!
    Das passiert komischer Weise nicht!

    Dieses BERLIN wird jetzt auf allen Kanälen propagiert!

    Jeder Vierte ist ein Ausländer in Berlin laut Wiki. Wenn alle Ausländer mit demonstriert hätten, dann wären ca. 875.000 Menschen gekommen. Fast eine Million Ausländer leben in BERLIN!

    Berlin hat 3.45 MIO Einwohner ca. 250.000 kamen zu dem Fest. Das heißt ca. 7.5 % DEMONSTRANTEN machten sich auf und 92 % der BERLINER nahmen nicht daran teil!

    Aber die 6 MILLIONEN AFD Wähler hatten dort leider keinen Platz mehr! Die bezahlen sich ihre Eintrittskarten für ihre Konzerte lieber allein!!

  59. Wenn ich die letzten Umfragen für die Grünen sehe packt mich schon etwas das Grausen.
    Ich hoffe es wird morgen nicht so schlimm und die Umfragen sind eher Meinungsmache.

  60. Aber wie das dann von den Medien dargestellt wird!!
    Es soll so aussehen, als ob 250.000 Deutsche in BERLIN für die AUSLÄNDER demonstriert hätten, aber so war es ja nicht!!

    Die 250.000 Leute kamen weil es wieder Freibier gab, und die Hälfte davon waren garantiert Ausländer, der Rest waren Antifa Leute und ein paar Gutmenschen dazwischen. Das wird uns hier als Großereignis wie die TV SERIE BABYLON verkauft!

    Der Rest der Leute ist brav zuhause geblieben, die hatten schon die Nase von Multikulti und offenen Grenzen voll damals nach dem Attentat an der Gedächtniskirche!

  61. Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 23:28

    Ich hoffe es wird morgen nicht so schlimm und die Umfragen sind eher Meinungsmache.

    Die Umfragen sind meinungsgemacht, was auf die zu erwartenden Wahlergebnisse abfärbt.

  62. „….eine Schmerzwelle durchströmte seinen Körper …. Sein Körper wurde auseinandergezerrt, die Gelenke wurden langsam auseinandergerissen. Obwohl die Schmerzen den Schweiß auf seine Stirn brachten, war das Schlimmste die Angst, dass sein Rückgrat jeden Augenblick brechen würde. Er biss die Zähne zusammen und atmete schwer durch die Nase, versuchte so lange wie möglich still zu bleiben….“

    „… ‚Das war 40‘, sagte O’Brien. ‘Sie können sehen, dass die Zahlen auf diesem Regler bis 100 gehen. Bitte erinnern Sie sich daran, dass ich die Macht habe, Ihnen während unseres Gesprächs jeden Augenblick Schmerzen zuzufügen und auch in dem Umfang, den ich wünsche!‘…“

    „O’Brien hielt seine linke Hand hoch, mit dem Handrücken zu Winston, sodass der Daumen versteckt war und die vier Finger ausgestreckt.

    ‚Wie viele Finger halte ich hoch Verbrechen haben Sie gezählt, Winston?‘

    ‚Viele.‘

    ‚Und wenn die Partei sagt, dass es nicht viele sondern vernachlässigbar wenige sind – wie viele sind es dann?‘

    ‚Viele’

    Das Wort endete in einem schmerzhaften Keuchen. Die Nadel des Reglers war auf 55 hinaufgeschnellt. Der Schweiß hatte sich über den ganzen Körper Winstons ausgebreitet. Die Luft riss an seinen Lungen und entwich in tiefem Stöhnen, das er nicht einmal durch das Zusammenpressen seiner Zähne stoppen konnte. O’Brien beobachtete ihn, immer noch mit den vier ausgestreckten Fingern. Er zog den Hebel herunter. Dieses Mal wurde der Schmerz nur unmerklich geringer.

    ‚Wie viele Verbrechen, Winston?‘

    ‚Viele.’

    Die Nadel bewegte sich auf 60.”

    Mit dem Unterschied, dass unsere realen Winstons keine Stromschläge mehr benötigen, um die Wahrheit der Einheitskoalition Partei zu verbreiten.

  63. Julia Siebert (28) schafft es mit Foto auf anglophone Websites, hier auf eine anti-Trump-Site:
    To me, the intolerance epitome of retrogression, multiculturalism and an open world work well Berlin is the best example of the fact that many cultures can live together peacefully, and that’s what I wish for the whole world in the future. (Julia Siebert 28, from Berlin) (Source: t-online.de) ]
    Und mein Liebling Hico wird auch positiv erwähnt.
    https://vaaju.com/austriaeng/do-not-be-afraid-of-retrogression-and-racism/

  64. Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 23:28

    Wenn ich die letzten Umfragen für die Grünen sehe packt mich schon etwas das Grausen.
    Ich hoffe es wird morgen nicht so schlimm und die Umfragen sind eher Meinungsmache.
    ———————————
    „Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!“
    (Karl Valentin)

  65. „Bild“ benutzt jetzt auch das Wort „Zwangsgebühr“ für den Staatsfunk.
    ____________________________
    Thema:
    Abschaffung der Rundfunkgebühren in Dänemark.

    Der Dänische Rundfunk muß 20 Prozent sparen.
    Sechs Kanäle werden eingedampft.
    Gleichzeitig sollen dänische Produktionen und Kultur gefördert
    werden.
    Mitarbeiter nervös !
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/bis-2022-daenen-schaffen-tv-gebuehren-ab-57750666.bild.html
    ______________________
    Das war sicherlich erst der Anfang.
    Die junge Generation bedient sich aus anderen Medienquellen
    und wird dem ÖR den Todesstoß versetzen.

  66. Wenn bei diesen Zuständen im Land ausgerechnet die Grünen zweitstärkste Partei sind, sich seit der BTW verdoppelt haben, dann kommen die Stimmen nicht nur von der Spd.
    Dann zeigt das auch, das dieses Land ganz gewaltig ein Rad ab hat und am total Arsch ist.

  67. Also ich gönne den Bayern eine Regierung aus Grünen und CSU. Das wir dein eine Gaudi! Wer nicht stören will, muss spülen. Oder so ähnlich.

  68. Also ich gönne den Bayern eine Regierung aus Grünen und CSU. Das wird eine Gaudi! Wer nicht stören will, muss spülen. Oder so ähnlich.

  69. Hotjefiddel 13. Oktober 2018 at 23:36
    Julia Siebert (28) schafft es mit Foto auf anglophone Websites, hier auf eine anti-Trump-Site:
    To me, the intolerance epitome of retrogression, multiculturalism and an open world work well Berlin is the best example of the fact that many cultures can live together peacefully, and that’s what I wish for the whole world in the future. (Julia Siebert 28, from Berlin) (Source: t-online.de) ]
    Und mein Liebling Hico wird auch positiv erwähnt.
    https://vaaju.com/austriaeng/do-not-be-afraid-of-retrogression-and-racism/

    Irgendwie stinkt das alles für mich wieder mal ganz stark nach Soros.
    Ich gehe jede Wette ein, dass die abgelichteten Protagonisten Leberfach-Studierende sind und sich gegen üppige Bezahlung in diversen NGOs als „Aktivisten™“ engagieren.

  70. Dänemark, journalistisch-gutmenschlichen Gesindel-Existenzen die Beute entzogen:

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/bis-2022-daenen-schaffen-tv-gebuehren-ab-57750666.bild.html

    Zitat:

    (…)
    Damit verbunden sind riesige Spaßmaßnahmen bei den TV- und Rundfunkanstalten. Beim Sender DR traten am Mittwoch immer wieder Mitarbeiter aus dem Rundfunkgebäude in Kopenhagen, rauchten eine Zigarette, diskutierten, schimpften oder blickten angespannt in die Ferne. Heimgehen konnte keiner der Gefeuerten, denn im Laufe des Tages wurden sie zur Chefetage gerufen, um die Einzelheiten ihrer Kündigung erfahren.
    (…)

    (Weitere Einzelheiten bitte dort selbst nachlesen).

    Es ist also schaffbar, brammige Irre, verquaste gutmenschliche Idioten, den volkszerstörenden links-grünen Aussatz, ins verdiente Off zu verweisen.

  71. Innensenator besucht Neukölln

    Lieber nicht in die Shisha-Bar

    Andreas Geisel fährt mit dem Leiter des Polizeiabschnitts durch die Hochburg krimineller Clans in Berlin, um sich selbst ein Bild zu machen. Sebastian Huld

    Ganz langsam rollt der Kleinbus mit Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) an Bord an dem berüchtigten Café in Neukölln vorbei. Neugierig blickt Geisel am Freitagabend auf die Shisha-Bar „Eternal“ (Name geändert) in der Sonnenallee. Einfach einmal anhalten und reingehen, davon rät Geisels Reiseführer Thomas Böttcher, Leiter des Polizeiabschnitts 53, lieber ab: „Man würde uns nichts antun, aber wüst beschimpfen.“
    Anzeige
    Anzeige

    Im „Eternal“ habe der Anfang September in aller Öffentlichkeit erschossene Schwerstkriminelle Nidal R. regelmäßig Hof gehalten, sagt der Sicherheitskoordinator des Bezirks, Christian Bärmann. Wer auf U-Bahnhöfen in R.s Einflussbereich Drogen verkaufen wollte, konnte hier Lizenzen erwerben. 40 Euro sollen die Standorte am Tag gekostet haben, sagt eine Neuköllner Beamtin mit Clan-Expertise.

    Der Tod von Nidal R. hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt und das öffentliche Bild von Berlin-Neukölln als Hochburg arabisch geprägter Clan-Kriminalität scheinbar bestätigt. Auf Einladung der Neuköllner Abgeordneten Nicola Böcker-Giannini (SPD) tourt Geisel durch den Norden Neuköllns, um sich ein Bild von der Lage zu machen.
    „Diese Leute glauben, Sie sind hier der Ordnungsfaktor“

    Auch nach R.s Tod brummt das Geschäft im gut besuchten „Eternal“. „Die nehmen den gesamten Bürgersteig ein“, sagt Bärmann. Böttcher sagt: „Diese Leute glauben, Sie sind hier der Ordnungsfaktor.“ Wenn die Polizei oder das Ordnungsamt einschritten, heiße es oft „Verpisst euch, das ist unsere Straße“.

    Nie sei die Polizei hier ohne Schutzwesten und schwere Bewaffnung unterwegs, kein Funkwagen fahre allein zu einem Einsatz in der vor allem von Zuwanderern aus dem arabischen Raum bewohnten Gegend um die Sonnenallee, sagt Böttcher. Selbst die Aufnahme einfacher Verkehrsunfälle eskaliere schnell in Zusammenrottungen von 60 Anwohnern, die die Beamten bedrängten und beschimpften.

    Als der Kleinbus dann doch in Sichtweite zum „Eternal“ zum Stehen kommt und Geisel und seine Reiseführer aussteigen, beobachten junge muskulöse Männer aufmerksam die Besucher aus der Ferne. An den Fenstern einiger Mietshäuser, die nach Bärmanns Angaben von arabischen Clans erworben wurden, schauen Bewohner auf die fremden Anzugträger. Geisels Personenschützer bilden einen weiten Kreis um die Gruppe.

    Geisel war einmal Bürgermeister des Ostberliner Arbeiterbezirks Lichtenberg, er wohnt im bürgerlichen Stadtteil Karlshorst. Seit bald zwei Jahren ist er Innensenator und hat sich schon einmal nachts von Mitarbeitern des Landeskriminalamts Berlin durch die Sonnenallee fahren lassen. „Da ist mir manche Illusion abhanden gekommen, über das, was ich früher für Folklore hielt“, sagt er.

    „Ursachen sozialpolitisch und gesundheitspolitisch lösen“

    In Neukölln konzentrieren sich sozialpolitische Herausforderungen, vor denen viele andere Großstädte auch stehen. Der Bezirk, in dem im Frühjahr Martin Hikel die heutige Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (beide SPD) als Bürgermeister abgelöst hat, versucht hierin auch eine Chance zu begreifen und experimentiert mit neuen Lösungsansätzen.

    Im Zentrum steht dabei die Vernetzung von Behörden. Die Polizei arbeitet eng mit Schulen und dem Bezirksamt zusammen. Der Bezirk diene über die Gewerbeaufsicht oft als Türöffner für die Polizei, die keine Möglichkeit habe, anlasslos einschlägig bekannte Lokale zu kontrollieren, sagt Böttcher. Außerdem hat der Bezirk seit einem Jahr einen eigenen Staatsanwalt, um Intensivtäter schneller zu bestrafen.

    Böttcher möchte zusätzlich die Agentur für Arbeit einbeziehen, um Transfergeldbeziehern, die mit Bargeld Luxusautos und Eigentumswohnungen erwerben, schneller beizukommen. Doch selbst erfolgversprechende Strategien sind langwierig. Derweil rollen auf den Bezirk mit hoher Geschwindigkeit neue Probleme zu. Seit einiger Zeit werben arabische Clans gezielt junge Geflüchtete an, oft Minderjährige und noch öfter selbst drogensüchtig.

    „Vieles, was ich heute gesehen habe, macht mich total nachdenklich und ich habe keine schnellen Antworten“, sagt Geisel nach der abschließenden U-Bahnfahrt durch Nordneukölln, während der der Gruppe auf U-Bahnhöfen Drogenverkäufer und Konsumenten begegnen.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/innensenator-besucht-neukoelln-lieber-nicht-in-die-shisha-bar/23183592.html

    Westpreussen 18:45 Uhr

    Einfach einmal anhalten und reingehen, davon rät Geisels Reiseführer Thomas Böttcher, Leiter des Polizeiabschnitts 53, lieber ab

    Und dereinst wird das wohl auch für ganz Neukölln und andere Stadtteile Berlins gelten. Denn: Wenn die Polizei oder das Ordnungsamt einschritten, heiße es oft „Verpisst euch, das ist unsere Straße“.

  72. Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 22:16

    Das war durchaus heute eine linke Machtdemonstration in Berlin. Ob es jetzt 100000 oder 200000 waren ist fast schon egal, dagegen wirkt jede patriotische Demo winzig.
    Die Linken können einfach besser mobilisieren. Wo sind die fast 10 Millionen Wähler die heute AfD wählen würden?
    Der Punkt ging heute an links.

    .
    Die SED
    brachte auch
    immer am 1. Mai
    und so locker mehr als
    100.000 auf die Beine. Erst
    den Politbürokraten zuwinken
    und hernach dann noch ein
    bißchen Party mit Bier
    und Bockwurst. Hier
    eben Grölemeier
    und der Graf
    Konsti von
    Koks.
    .

  73. Somali man whose Britainwas stopped when plane passengers is revealed to be a gang-rapist who attacked a teenage girl

    The deportation of Yaqub Ahmed was dramatically halted by plane passengers
    The man, 29, was being returned to Somalia after being involved in a gang-rape
    Passengers complained he was being separated from his family in the UK

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-6273199/Somali-man-deportation-stopped-good-plane-passengers-revealed-gang-rapist.html?ns_mchannel=rss&ito=1490&ns_campaign=1490

  74. Franz Josef Strauß wuerde AfD waehlen?! Wohl kaum. Warum? Weil’s da nix zu holen gaebe.

    FJS war doch derjenige, der u.a über 100 junge F-104 G (fuer Germany) ‚Starfighter‘ Piloten in ungeeigneten Flugzeugen geopfert hat, nur um seine persönlichen Finanzen ins Reine zu bringen und seinen Kindern ein Multimillionenerbe hinterlassen zu können.
    Hat seine Bayern schoen an der Nase herumgefuehrt.

  75. Das erinnert mich an DDR-Selbstbeweihräucherungs- und Durchhalteparolen gegen den Klassenfeind:
    Vorwärts immer, rückwärts nimmer!
    *
    „Unteilbar“ – unter diesem Motto machen zehntausende Demonstranten am Samstag in Berlin die solidarische Gesellschaft hierzulande sichtbar. Wegen der Veranstalter gibt es an der Demo jedoch auch Kritik. Der News-Ticker.

    Am Samstag fand in Berlin die „Unteilbar“-Großdemonstration statt. Der Protest richtete sich gegen rechte Hetze, Diskriminierung, das Flüchtlingssterben auf dem Mittelmeer und Kürzungen im Sozialsystem.
    Das Bündnis „Unteilbar“ erwartet 40.000 Teilnehmer. Bei „Unteilbar“ handelt es sich um ein breites Bündnis aus tausenden Vereinen, Verbänden und Organisationen. Dem Bündnis schlossen sich etliche kirchliche Organisationen, Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften und Parteien an. Unter anderem die SPD und Pro Asyl hatten zur Teilnahme an der Veranstaltung aufgerufen.
    Unterstützt wird das Bündnis außerdem von Künstlern, Wissenschaftlern und anderen Intellektuellen wie dem Satiriker Jan Böhmermann und der Band „Die Ärzte“. Auftreten will auch der Sänger Herbert Grönemeyer.
    *
    Das gönne ich denen!

  76. Ursprünglich waren die Grüne eine CSU-Absplitterung. Will aber keiner wissen!

    Die CSU war auch immer sozialistischer und nationalistischer orientiert wie die CDU! Will aber keiner wissen!

    Die CSU hat sich nie als Deutschland-Partei sondern nur als Bayern-Partei verstanden! Will aber keiner wissen!

    Selbst zu Zeiten vom Strauß war die CSU sozialistischer orientiert wie es einem Kohl oder Adenauer jemals lieb war. Lediglich dem Bayern-Patriotismus verpflichtet konnte die CSU unter Strauß ihren Grund-Sozialismus-Gedanken verbergen!

    CSU-Wähler waren schon immer Wohlstands-Sozialisten!

  77. Ich weiß noch nicht genau, wen ich morgen wählen werde. In diesem Jahr gab es überhaupt keine Wahlwerbegeschenke; nicht mal ein Kuli. Ich bin sehr enttäuscht und werde deshalb wohl zu Hause bleiben.

  78. Hat sich eigentlich schon einmal einer dieser Grünlinkspädophilen sowie die anderen mio. Gutmenschen ein paar Gedanken darüber gemacht, was passieren wird, wenn der ISLAM hier das Sagen hat? Nix mehr 67 Geschlechter. Die hängen dann alle am Baukran (wie in IRAN) oder laufen völlig kopflos durch die Gegend. Die Ungläubigen muß man töten, verbrennen, schlachten, quälen und….(laut Koran, und das ist schließlich Allahs Wort). Gute Nacht, Ihr offenbar von der Natur geistig mnderbemittelten NICHT- AFD-Wähler. Es herrscht NOTSTAND!

  79. johann 13. Oktober 2018 at 23:45
    Innensenator besucht Neukölln
    (…)
    —————————————–

    So wie beschrieben sieht ein Staat aus, dessen Kanzler Mehrkill war.

    Logo: es gab vor dem Mehrkill schon andere Abartige,
    die diese Zustände beschleunigt auf den Weg gebracht haben.

    Der aktuelle Mehrkill hat diesen Parasiten aber noch mal ihre Absolution erteilt.
    Und ohne jede Frage:

    der Mehrkill gehört genauso weg, wie deren Parasiten-Vorgänger schon lange weg gehört hätten.

    Deren alle Zukunft muss „Knast“ heißen.
    Knast, bis um Ausreise in einen ziganen oder moslemischen Knast, eines Land entsprechend tickenden Landes gebettelt wird.

  80. https://www.bild.de/news/inland/news-inland/nach-2248-tagen-neonazi-prozess-muss-wieder-von-vorn-beginnen-57813012.bild.html

    Bisher 337 Prozesstage kosteten rund 20 Millionen Euro.

    Der erste Durchlauf des Prozesses endete im Debakel: 2012 hatte das Gericht acht Richter. Ein Schöffe flog raus, weil er den Staatsanwälten Schokonikoläuse schenkte. Der Antrag der Verteidigung: Verdacht auf Befangenheit! Ein zweiter Schöffe musste gehen, weil er im Prozess sein Handy bediente. Ein Richter ging in Ruhestand, ein zweiter folgte 2017 – da platzte der Prozess.

  81. #Frek Wentist 13. Oktober 2018 at 23:56

    […] In diesem Jahr gab es überhaupt keine Wahlwerbegeschenke […]

    Sie bekamen doch auch diese Jahr hunderttausende Menschen wertvoller als Gold geschenkt!

  82. Ich finde diese Demo wie heute in Berlin dermaßen gäääääääääääääähn, ist nichts neues ist verbraucht, ist alt und langweilig….Heute gesehen Grönemeyer (heißt der Depp so?) Konzert am 9.9.19 in der Commerzbank Arena in Frankfurt, überall Plakate die ich bis dahin mir ansehen muss, kotz…. Denkt der wirklich der bekommt die voll… Hey Grönemeyer, wirst froh sein wenn es die Jahrhunderhalle in Höchst ist, grööhl……

  83. Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 23:40
    Wenn bei diesen Zuständen im Land ausgerechnet die Grünen zweitstärkste Partei sind, sich seit der BTW verdoppelt haben, dann kommen die Stimmen nicht nur von der Spd.
    Dann zeigt das auch, das dieses Land ganz gewaltig ein Rad ab hat und am total Arsch ist.

    Morgen werden wir wissen, ob wir auswandern werden.

  84. Sunny 14. Oktober 2018 at 00:08

    Grönemeyer (heißt der Depp so?) Konzert am 9.9.19 in der Commerzbank Arena in Frankfurt, überall Plakate die ich bis dahin mir ansehen muss, kotz…. Denkt der wirklich der bekommt die voll…

    Der bekommt die locker voll. Es gibt da draußen genügend Geschmacksverirrte.

  85. Pedo Muhammad 13. Oktober 2018 at 22:10

    „Michael Stuerzenberger interviewd bei Katie Hopkins“

    Na also, es geht doch. Jetzt noch einen Auftritt von Anne-Marie Waters bei Pegida Dresden, ggf. unterstuetzt von Katie (und uebersetzt von Michael). Ggf. im Dezember, wenn das Ferkel faellt. Dann waeren ja praktisch alle meine Weihnachtswuensche in Erfuellung gegangen.

  86. Was zählt ist der schwule Yogi und seine (nicht meine) „Mannschaft“ . „Holland ist nicht dabei?“ Ab heute anders obwohl ich die Niederländer sympathisch finde.
    So „schnell“ wie der Draxler bin ich auch… 😉
    Die Berliner Demo spiegelt die Stimmung der deutschen (deutschen?) Bevölkerung wieder.
    Wir „sehen“ uns morgen bzw. heute um 18:01 bei der Bayern Wahl.
    @ Fred 23:56 : DU gehst wählen und ich schicke Dir einen Kugelschreiber vom sonnigen Norden in den sonnigen Süden !

  87. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 14. Oktober 2018 at 00:20

    Heisenberg73 13. Oktober 2018 at 23:40

    Die „Zustände“ sind eben noch nicht so weit.

    Aus meiner „Ü-50“-Perspektive bin ich da relativ bescheiden geworden. Vor 10 Jahren hätte ich mir nicht vorstellen können, dass eine Partei wie die AfD in kurzer Zeit so stark geworden wäre. Insofern sollte man eigentlich optimistisch sein………..

  88. @WahrerSozialDemokrat 13. Oktober 2018 at 23:37
    Beim Bayern-Wahlomat war bei mir tatsächlich AfD die Nr.1 (85%) und die CSU Nr.2 (80%), FW die Nr.3 (75%)

    SPD, Grüne, FDP, Linke unter 50%
    ++++++

    … und die Übereinstimmung zwischen dem Wahlprogramm der CSU vs. den Grünen liegt bei schlappen 20%…

    Wie in Herrgotts Namen soll hier eine glaubhafte Politik vollzogen werden?!?!

  89. # Sunny 14. Oktober 2018 at 00:08

    Grönemeyer ist ein linksversiffter Antideutsch-Elitärer der in London lebt und aus Deutschland (Göttingen) vor zuvielen Muslimen am Heimatort geflüchtet ist. Er hasst Deutschland und alles Deutsche. Er wird auch aus London flüchten, sobald sein elitäres Globalgefüge auch dort von Muslimen zu sehr eingeschränkt wird. Mit dem Islam hat es natürlich nichts zu tun… Weltbürger wandern global herum…

  90. @ Kassandra_56 13. Oktober 2018 at 23:56

    Klar haben sie das! Aber diesmal meinen sie mit
    viel Geld, Neosozialismusreligion, Psychogaga, u.
    Erziehungsgedöns die ganze Welt beieindrucken u.
    umerziehen zu können. Die Linken sind derart von
    ihrem Mist u. ihren Fähigkeiten überzeugt, daß sie
    nicht merken, wie Moslems ihnen den Brei ums Maul
    schmieren und hinterrücks schon die Messer
    wetzen. Je mehr sich die Linken anstrengen
    müssen, um ihren Quatsch ans Volk zu bringen
    desto wichtiger kommen sie sich u. desto edler
    kommt ihnen ihr sozialistisches Ziel vor. Es
    reichen schon lange nicht mehr drei NSU-Nazis,
    das dreiviertel Volk muß Nazi sein. Dann fühlen
    sich Linke wichtig bis zum Herzinfarkt. Wenn
    Merkelowa einst auf dem Sterbebett liegt, wird
    sie noch stolz auf ihre 60-Std. Arbeitswoche für
    den Dienst am Eine-Welt-Sozialismus sein.

  91. Haremhab 13. Oktober 2018 at 23:46

    Höcke wird MP in Thüringen.

    Dann überlege ich mir ernsthaft, Heimatflucht zu begehen und nach Mitteldeutschland umzusiedeln.

  92. Was immer die Bayern wählen. Aber die scheinen in Viechtach , Grafenau, Nürnberg-Schweinau (kein Spruch, gibt’s wirklich) und am Tegernsee/Chiemsee nicht so glücklich zu sein wie wir hier oben:
    https://www.gluecksatlas.de/
    In HL-Travemünde, Lübeck-Travemünde-Strand (der Name mit dem längsten Bahnhofsnamen Deutschlands),Eckernförder Bucht sehe ich nur glückliche…. – und jetzt kommt’s : Rentiere.
    Endlich sagt mir jemand von der 70 Cent-Behörde, daß ich „glücklich“ sein muss da oben.
    Ich wäre noch gerne mit der dänischen Abschiebeministerin glücklich:
    https://www.nordschleswiger.dk/de/daenemark-politik/daenemark-schafft-integration-ab
    Aber zuviel Glück hier oben ist nicht gut …???

  93. Ich hoffe auf die über 50 % Unentschlossenen, die sich dazu entscheiden, nicht grün zu wählen.
    BITTE NICHT GRÜN.

  94. # nicht die mama 14. Oktober 2018 at 00:46

    Für jemanden der nicht in Deutschland lebt, ist das schon ein gewagter Witz. 😉

    Wobei mir schon klar ist, für 10 nutzlose illegale Nichtdeutsche die aus Deutschland ausgewiesen werden, mndestens 1 deutscher Flüchtling wieder Heim ins Land kommen wird.

  95. Falls sich die letzten Umfragen heute bewahrheiten sollten (Pädophile90/Die Bekloppten > 18%), sage ich nur „Finis Bavaria“.

  96. Ich danke für diese Artikelreihe, auch wenn mir diese Gefällt. Natürlich verstehe ich,wenn auch PI versucht, Stimmen zu aktivieren. Keine Frage, das ist gut!

    Aber seien wir doch mal ehrlich ernsthaft: Bayern ist im Arsch! indoktriniert. Verblendet. Verblödet. Und nicht vergessen: Gesättigt!

    Traditionen sind nur noch soweit intressant, als man damit Geld machen kann – siehe die so tolle „Wiesn“ ….. Suff und Ficken – gut, mit Merkels Lieblingen auch gern mal Suff und Messer oder aufs Maul bis zum Tod.

    Mir macht Angst, dass die Kinderfickerpartei so viel Zulauf hat. Klar, viele laufen scheinbar von der SPD zu den Pädos, aber so wirklich erklärbar ist das nicht.
    Was genau ist der Grund?
    Konzeptionell sind die eigentlich gleich.

    Ich kenne das bayrische Saubazivolk als eigentlich recht resolut und sehr bestimmend, was deren Politik betrifft. Was hat sich in den letzten zwei Dekaden so abartig geändert, dass man nicht mehr völkisch, das heißt, dem DEUTSCHEM VOLKE, nicht mehr wählt. Und weiterhin, warum ist es so, dass alle diese angeblichen Volkszertreter an der Spitze sitzen und das wird geglaubt?

    Auch wenn man eventuell geistig unbewaffnet sein sollte, so spürt man doch, was hier eigentlich gespielt wird. Haben denn so viele echte Deutsche so viel Angst?
    Wird es denn dann so sein wie in Holland/den Niederlanden, dass einem als schon länger da Lebenden gesagt wird: Ja, dann verpiss dich doch, wenn es dir nicht passt, dass hier alles so schön bunt wird.

    Ich sehe Bayern als einen verlorenen Staat an, der verraten wurde.
    Denn, und das sollte man NIEMALS VERGESSEN, auch die CSU hat für den Invasorenpakt im Dezember gestimmt!

    Das wird gerne unter den Lügenteppich gekehrt!

  97. Entschuldigung für Fehler, ich tippe das alles auf einem Schlaufon – ist nicht so einfach.

  98. Viper 13. Oktober 2018 at 22:44

    D 3:0 verloren ist mir inzwischen so wurscht, als hätten sie 3:0 im Hallenhalma verloren.

    Ich interessiere mich überhaupt nicht für diesen Deppensport.
    Aber ich freue mich über jede Klatsche, die Merkels Jogi und seine Kuffnuckentruppe kriegt.

    Nix mehr mit PR für die Frau Königin in der Umkleidekabine der Sieger.

  99. Tut mir leid aber 17% Güne zeigt einfach das öffentl Unrecht dem Bildungsauftrag nicht erfüllt hat und komplett weg sollte …

  100. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 14. Oktober 2018 at 00:55

    Bavaria oder Bavariae?

    Das Ende Bayerns oder Bayern, du bist am Ende?

    na, ja, ist ja irgendwie auch egal, kommt aufs gleiche raus.

    In jedem Fall hat Bayern noch soviel Substanz, dass sie davon noch einige Jahre zehren können. Man sieht ja in NRW, wie lange das noch geht.

  101. Akkon 14. Oktober 2018 at 01:12

    Hehe, danke für deinen herrlichen Einwurf, denn Gülle ist der Begriff, der noch recht niedlich ausgedrückt, jedoch astronomische Einheiten weit entfernt von der Wahrheit ist.

  102. Anhang II zu VE at 01:09

    Merkel bei der Nationalelf
    Kabinenbesuch wird zum Staatsaffärchen
    Ihr Abstecher in die Kabine der Deutschen Nationalmannschaft hat ein Nachspiel: Bundeskanzlerin Angela Merkel musste DFB-Präsident Zwanziger in einem klärenden Telefonat beruhigen. Der Funktionär ärgerte sich offenbar über den Ablauf des Besuchs.
    Mittwoch, 20.10.2010
    Berlin – Nach Deutschlands berauschendem 4:0 im WM-Viertelfinale gegen Argentinien besuchte Angela Merkel (CDU) die DFB-Elf in der Umkleidekabine in Kapstadt. Die Kanzlerin hielt eine kurze Rede, sie gratulierte den Spielern, sie trank ein Budweiser-Bier.
    ➡ mfg @Haremhab

    Rund drei Monate später war sie wieder in der Umkleide der Nationalelf zu Gast, Anfang Oktober in Berlin, nach dem 3:0 in der EM-Qualifikation gegen die Türkei. Diesmal sollte es Aufregung geben.

    Die Kabine ist der Rückzugsort der Fußball-Nationalmannschaft. Nichts aus diesem Raum sollte nach außen dringen, nur in Ausnahmefällen dürfen Aufnahmen veröffentlicht werden – etwa für Sönke Wortmanns „Sommermärchen“, den Film zur Weltmeisterschaft 2006 im eigenen Land. Auch damals war Merkel schon als Gast in der Kabine zu sehen.(….)

    Laut „Sport Bild“ hatte Zwanziger auf einer DFB-Präsidiumssitzung geklagt, dass sich der Verband nicht von der Politik instrumentalisieren lassen dürfe.

    Klickwarnung Ekelfoto:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/merkel-bei-der-nationalelf-kabinenbesuch-wird-zum-staatsaffaerchen-a-724182.html

  103. Josef2000 14. Oktober 2018 at 01:29

    Hm… und wenn man sich gewehrt hätte, dann wäre was los in den „Medien“!

    Ich verstehe beim besten willen nicht, warum die meisten „Männer“ keine Eier mehr haben!

    Ich werde in den nächsten Monaten für ca. 1,5 Jahre in den Knast wandern wegen meiner Einstellung.
    Aufgeben? Sich klein machen?
    Niemals!

    Eine kleine Anekdote meinerseits:

    Bin in mitten in Dresden aufgewachsen in einer, hm, schwierigen Gegend.
    Zwei Hauptstraßen: die eine für tchechische Nutten, die Katzenfutter gefressen haben im Auto und eine Querstraße weiter der sogenannte Babystrich (12 – 16-Jährige Mädchen).

    Ein Familienmitglied wurde auf dem Weg nach Hause von den Zuhältern angemacht (große Frau, hübsch, deutsch).

    Wir haben das dann ganz schnell geklärt mit kanadischem Holz, nachdem wir dieses Vieh.eug ausgemacht haben. Der Witz, die Bereitschaftspolizei direkt vorm Haus!
    Nuja, sagen wir mal so: Ich habe noch nie so einen feigen Zuhälter gesehen, der sich im Rennen die Schuhe anziehen kann.

    Erwischt haben wir den dennoch. Er lebt noch, aber es ist kein gutes Leben!

  104. Ich bin gespannt, wie die Wahl ausgeht. Eventuell liegt die AfD sogar auf Platz 4.
    Ich werde mir auf jeden Fall die Ergebnisse für die jeweiligen Wahlkreise anschauen.
    Eventuell kann man sich auch die Anzahl der ungültigen Stimmen pro Wahllokal ansehen. Das könnte ein Hinweis auf Wahlfälschung sein.

  105. @VolksvernichterVernichter 14. Oktober 2018 at 01:03
    Naja. Bei der „Willkommenskultur“ 2015 haben auch in Bayern viele mitgemacht. Auch auf dem Land. Die sind nicht auf einmal verschwunden. Die wählen jetzt einfach „ihre“ Partei.

  106. @Demokratie statt Merkel 13. Oktober 2018 at 23:44
    Dänemark hat sich in den letzten Jahren/Jahrzehnten komplett anders entwickelt als z.B. Schweden.
    In den schwedischen Medien werden die Dänen (fast alle) regelmäßig als „Rassisten“ bezeichnet.
    Auch bei der „Elite“ ist die Einstellung der Dänen sehr verschieden von der der schwedischen „Elite“.

  107. Fluchtgründe
    BAMF überprüft bis Jahresende Schutztitel von 100.000 Asylbewerbern
    Stand: 00:00 Uhr |

    Die Behörde hat nach der Anerkennung eines Asylbewerbers nur drei Jahre Zeit, um den Fortbestand des Fluchtgrunds zu prüfen – und gegebenenfalls den Schutztitel wieder zu entziehen. Anderfalls kann daraus ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht werden.

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) muss die Schutztitel von 800.000 anerkannten Asylbewerbern überprüfen. Wie das Bundesinnenministerium WELT AM SONNTAG sagte, „sollen im laufenden Jahr 2018 noch circa 100.000 Prüfungen durchgeführt werden“. Fürs nächste Jahr werden demnach circa 400.000 und für das darauffolgende 300.000 der sogenannten Widerrufs- und Rücknahmeprüfungen erwartet.

    Hintergrund ist: Asylbewerber erhalten nur befristet Schutz, bis ihr Fluchtgrund entfallen ist. Doch das BAMF hat nach der Anerkennung nur drei Jahre Zeit, den Fortbestand des Fluchtgrunds (z.B. Bürgerkrieg) zu prüfen und gegebenenfalls den Schutztitel wieder zu entziehen. Geschieht dies nicht, erhalten die Schutzberechtigten in der Regel dauerhaftes Aufenthaltsrecht.

    Nachdem das BAMF in den vergangenen Jahren kaum Prüfungen vorgenommen hatte (2017: 2527 Entscheidungen), prüfte es in diesem Jahr deutlich häufiger. Bis Ende September wurden 55.612 Verfahren abgeschlossen.

    In den meisten Fällen stellt sich heraus, dass der Flüchtling zurecht anerkannt wurde und der Fluchtgrund weiter besteht. Im laufenden Jahr ist der Anteil der für Flüchtlinge erfolgreich verlaufenen Verfahren gestiegen: Bis Ende Juni bestanden laut Ministerium „in circa 99 Prozent“ der Fälle keine „Voraussetzungen für einen Widerruf oder eine Rücknahme“. Bereits im Jahr 2015 habe diese Quote bei 95 Prozent gelegen.

    Die hohen Quoten zugunsten der Flüchtlinge kommen allerdings auch durch ein Versäumnis der Politik zustande: Bis heute gibt es in den Widerrufsverfahren keine Mitwirkungspflicht der Betroffenen, nicht einmal für jene mutmaßlichen Syrer, Iraker oder Eritreer, die seit 2014 lediglich nach Ausfüllen eines Fragebogens als Flüchtlinge anerkannt wurden.

    Innenstaatssekretär Stephan Mayer (CSU) bemängelte jüngst, dass zwar mittlerweile „immerhin 13.192“ im Fragebogenverfahren anerkannte Bewerber aufgefordert wurden, an ihrem „Widerrufsverfahren mitzuwirken“. Es seien aber „nur 34 Prozent der Angeschriebenen der Aufforderung des BAMF nachgekommen, bei einer Außenstelle vorstellig zu werden“. Es könne nicht angehen, dass es „im Belieben des Betroffenen steht“, ob er „an dem Widerrufsverfahren mitwirkt oder nicht“.

    Inzwischen hat die Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur Festschreibung der Mitwirkungspflicht eingebracht. Für CDU-Innenpolitiker Marian Wendt ist es denn auch nicht hinnehmbar, dass die regelmäßige Überprüfung des Asylgrunds ins Leere läuft, weil die Betroffenen nicht dazu erscheinen müssen: „Bisher haben nur die mitgewirkt, die nichts zu befürchten haben. Mit unserem Gesetzentwurf wird sich dies ändern. Wer nicht mitarbeitet, verliert seinen Schutzstatus und muss unser Land verlassen.“

    https://www.welt.de/politik/article182037788/Schutztitel-BAMF-ueberprueft-Schutztitel-von-800-000-Asylbewerbern.html

  108. @Demokratie statt Merkel 13. Oktober 2018 at 23:44
    Komischerweise wird die Haltung von Dänemark in den deutschen Massenmedien kaum thematisiert. Während auf Ungarn oder Polen eingeprügelt wird, wird das bei Dänemark nicht gemacht.
    Vielleicht weil man das Publikum nicht darauf hinweisen möchte, dass auch ein sehr fortschrittliches nordwesteuropäisches Land einen erfolgreichen „rechtspopulistischen“ Kurs einschlagen kann.

  109. @Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 14. Oktober 2018 at 00:20
    DAS Zeichen ist für mich Uschi Glas. Sie ist nicht die hellste Kerze, wählt seit ewigen Zeiten CSU und fand doch, dass „wir niemanden abweisen können“ (oder so ähnlich).
    Und solche wie sie wird es viele geben.

  110. NieWieder 14. Oktober 2018 at 01:52

    Wenn Sie die Möglichkeit haben, bei den Wahlen aktiv als Wahlbeobachter dabei zu sein, warum machen Sie das nicht?
    Komm schon, Arsch hoch!

    Bei den Dänen läuft momentan ein konträres Programm, wobei ich konstatiere, dass ich nicht einschätzen kann, ob das auch ehrlich gemeint ist.
    Man kennt das ja: Wasser predigen, Wein saufen!

    Hingehen, stressen!
    Vor allem, wer überträgt die offiziellen Wahlergebnisse, denn genau dort ist die Lücke. Davon mal ab, die sogenannte BRD ist ein Konstrukt der Siegermächte, Deutschland (nicht die BRD) ist seit dem 08.05.1945 nicht mehr souverän!

    Was den dänischen Staat betrifft, so fehlen mir noch Informationen, sehe aber was dort momentan passiert. Wohlwollend schaue ich dem dort zu, glaube es aber nicht wirklich, weil wunschdenken!

    Wie kaputt muss man eigentlich sein, um alles in seine Lande zu lassen? Und weiter, wenn es „Gott/Spaghettimonster“ wirklich gibt, warum ist DER/DAS/ES so ein Nazi, der da „Rassen“ schafft, wenn wir doch alle gottgleich sind? ….
    Ja, das war jetzt böse Polemik, aber ich entschuldige mich nicht dafür.

    Ich mag lange Einträge nicht, daher schneide ich jetzt hier ab und hoffe, zum Nachdenken angeregt zu haben. Zur Beruhigung, das haben Sie bei mir auch, und ich finde das gut.

  111. Ich entschuldige mich weiterhin für Fehler, denn ich schreibe all dies über ein „Schlaufon“.

  112. OT
    Ich habe eine spärliche Information über Daniel Hilligs Freunde (Chemnitz) gefunden:

    https://www.stern.de/politik/deutschland/35-jaehriger-getoetet-fall-chemnitz–dritter-tatverdaechtiger-weiter-auf-der-flucht-8366154.html?utm_medium=RUN&utm_source=RUN_n-tv.de
    19. September 2018 15:24 Uhr
    „Außer dem Todesopfer waren zwei weitere Männer zum Teil schwer verletzt worden. Beide sind laut Staatsanwaltschaft nicht mehr im Krankenhaus.“

    Mir kommt das nach wie vor verdächtig vor: Wenn jemand am 26. August schwer, oder sogar lebensbedrohlich, verletzt wurde, wird er dann nur 23 Tage später aus dem Krankenhaus entlassen??

    Könnte es nicht doch sein, dass einer der beiden das Krankenhaus als Leiche verlassen hat?

    —————————

    Also, die Reichstags-Altweiber-Riege macht ein Mords-Brimborium wegen Maassen, aber KEINE Information über Daniel Hilligs Freunde.

    Die FETTE und die DUMME — beide Grün und Dumm und Fett und in Bayern zugange — interessiert dieser „Einzelfall“ absolut nicht. Sie haben auf ihre Altweibertage noch was größeres vor. Doch was?

    Die Antwort ist ziemlich einfach: wenn diese alten Abtreiber-EmanzIxen eines Tages einen natürlichen Tod sterben, dann wollen die, dass mit denen die gesamte Welt untergeht.

  113. LeutnantX 14. Oktober 2018 at 02:11

    Sehr schön, SPD 9,5 ………
    Für mich können die Grünen sogar 25 Prozent und die AfD „nur“ 10 bekommen, aber bei 9,5 für die SPD ist für mich ein Freudenfest angesagt. Der Niedergang dieser Partei wird durch nichts anderes getoppt.

  114. @VolksvernichterVernichter 14. Oktober 2018 at 02:16
    Wenn schon, dann würde ich es als „Schlausprecher“ verwenden. Die Endung „Fon“ kommt aus dem Griechischen. Und Telefone konnte man früher noch als „Fernsprechgeräte“ bezeichnen.

  115. @johann 14. Oktober 2018 at 02:28
    Das sehe ich ganz anders. Schön wäre, wenn die AfD auf Platz 2 kommt (glaube ich aber nicht), aber auf jeden Fall nicht weit vom 2. Platz entfernt.
    Bei einem guten Ergebnis für die Grünen sind die Medien nach der Wahl voll davon und die Botschaft wird sein:
    „Rechtspopulismus lohnt sich nicht. Nur absolutes ‚Refugees welcome‘ lohnt sich.“

  116. HG5 14. Oktober 2018 at 02:27

    In der aktuellen Ausgabe von Tichys Einblick gibt es eine interessante geschichte zu den Verbindungen von Antifa und PKK bezüglich „Chemnitz“. Das ist zwar den hard core PI-Lesern nicht völlig unbekannt, aber trotzdem lesenswert.

  117. NieWieder 14. Oktober 2018 at 02:30

    Die Medien sind immer voll von irgendwelchen Gutmenschen-Wahlerfolgen. Aber wenn die SPD 10 Prozent verliert (von 20 Prozent) und die Grünen 10 zulegen, relativiert sich das Ergebnis der Grünen.
    Das Schreddern der SPD ist aber folgenreicher für „Berlin“.

  118. @johann 14. Oktober 2018 at 02:35
    Naja. Die SPD ist doch sowieso schon in großen Teilen am A… .
    Wichtig wäre auch in Hessen ein sehr schlechtes Ergebnis für die CDU.
    Würde die CDU endgültig abschmieren, wäre der Weg für die AfD frei.

  119. Machen wir uns nichts vor: wir sind gewaltig am A*sch. Ob 12% oder 18%, in the end, it doesn’t really matter. Flieht, ihr Narren!

  120. Nicht wirklich zum Thema gehörend, geht um Zensur

    Ich wurde jetzt komplett bei Jouwatch gebannt! Hat da jemand Erfahrungen mit? Gut, von der Erweiterung „Disqus“ hielt ich nie etwas, aber nun ist es offiziell! 🙂

    Ist das jetzt eine Auszeichnung? Was die Kommentare betrifft, ist mir die „Blase“ dort schon länger aufgefallen, weil immer die gleichen dort schreiben und die sich gegenseitig für ihre Kommentare auf die Schulter klopfen.

    @NieWieder

    Ja, das stimmt! Mein Fehler, und man kann nur dazulernen.
    Hm…. wie kann man das denn dann am besten auf Deutsch übersetzten, das „Smartphone“? Smart = Schlau/Intelligent (mit Abwandlung), gewitzt ….. Phone = iSv Telefon (wobei schon das „Tele“ in heutiger Zeit auch falsch sein mag. …..
    Elektronischer Sprachwandler passt ja nun absolut gar nicht xD

  121. Josef2000 14. Oktober 2018 at 03:01

    Afghane belästigt zwei Frauen in Chemnitz

    Mann, Mann, Mann! Du hast aus dem Fall Maaßen auch nichts gelernt! Richtig muss das heißen: Zwei Chemnitzer Frauen belästigen Afghanen.

  122. NieWieder 14. Oktober 2018 at 02:38

    Korrekt, erst die LTW in Hessen wird intressant werden. Das in Bayern ist nur Geplänkel.
    Es wird nicht umsonst gebeten, Kompromat über die AfD zu finden.
    Ist echt intressant, denn auf der andern Seite regen die sich drüber auf, dass es sowas wie eine Meldestelle für Lehrer geben soll, die sich beeinflußend verhaltend. Und diese Idee wird in den Dreck gezogen.

    Natürlich, auch ich finde, das hat ein „Geschmäckle“, kein gutes. Aber auf der andern Seite muss man sich ja auch zu helfen wissen.

    Verdammt, was bin ich froh, auf einem privaten Internat mein richtig echtes Abitur gemacht zu haben. Naja, ich habe jetzt einen Arsch voll Schulden, weil ich mich bilden wollte, aber das war es wert. Dass die mich überhaupt genommen haben, grenzt an ein Wunder, sofern man an sowas glauben mag.

    Gebracht hat mir all das nix. Ich bin sehr, sehr unbequem. Aber ich stehe dazu und kämpfe auch für die Schwachen. Das macht man so mit Seinesgleichen, seinen Kameraden und Volksangehörigen.
    Ich machs gern und gehe dafür gern in den Knast – ein bisschen Urlaub für mich.

  123. Grinsgrimassen


    Besonders ist mir das bei Ursula von der Leyen aufgefallen.
    Die scheint nicht in der Lage zu sein, irgendetwas mal auf normale Weise mit entspanntem Gesichtsausdruck in die Kamera zu sagen.

    Immer und ständig hat die ihr Gesicht zu einer Grinsgrimasse angespannt und presst dann die Worte so durch die Zähne. Einer der Gründe, warum die sich immer anhört wie ein Zwiebelschneider, dass deren Unterkiefer immer in Anspannung ist. Wenn man die grün anmalt, könnte sie in Batman den Joker spielen. (Die Frisur würde auch passen.)

    Auch bei Katarina Barley fällt mir das auf. Die kann auch nicht normal reden. Die hat auch fast immer so eine süffisantes-Grinsen-Grimasse im Gesicht.
    Und nun fällt mir das bei der Grünen Katharina Schulze auf. Die grinst auch ständig in Gesichtskrämpfen.
    (Ein Leser, der mir heute schrieb, nannte sie so treffend „Krampfhenne” – guckt mal auf deren Gesicht.)

    http://www.danisch.de/blog/2018/10/13/grinsgrimassen/

  124. Hat hier jemand mehr Erfahrungen mit Jouwatch wegen der permanenten Bannung?

    Mir geht es um Erfahrungsaustausch. Das ist intressant.
    Den technischen Kram brauche ich nicht, das kenne ich alles und verdiene mein Brot damit.

    Wurde hier auch schon jemand bei Jouwatch gebannt?

    Antworten wären toll, danke.

  125. VivaEspaña 14. Oktober 2018 at 03:30

    Ich danke Dir für die Antwort, aber all das ist mir bekannt.
    Mir ging und geht es einfach nur um den Bann und ob jemand der schon länger hier Lesenden eventuell damit Erfahrungen machten durfte.

    Mir geht es darum, ob jemand bereits mit Jouwatch diesbezüglich Erfahrungen machen durfte, was einen permanenten Bann betrifft. Das ist nicht willkürlich, ich bin eben extrem/doppelplusgutextrem.
    Halten die sich ihre Kommentatoren, sofern echt, wie Schafe?

    Neue ID, neues Glück, und ich mache mir einen Spaß daraus und werde nur noch pro Merkel schreiben. Mal schauen, wie lange es dann braucht 🙂

  126. VivaEspaña 14. Oktober 2018 at 03:50

    Das ist ja fast bei Nürnberg! Oh je, jetzt greifen schon die Nazialiens ein! Aber was ein Glück, es gibt noch ***Bavaria One***.
    Söder, unser aller Heiland 😀

  127. Dem Mehrkill wurde einst gewahr, dass die CDU,
    selbst von ihr, ihr, also als die total unfassbar verquaste Voll-Idiotin,
    ja doch ganz leicht vereitert werden kann.

    Und das somit jeglicher hoch-potentielle Abschaum, ins Land gelassenen werden muss.

    https://www.welt.de/politik/article182037788/Schutztitel-BAMF-ueberprueft-Schutztitel-von-800-000-Asylbewerbern.html

    BAMF, das totale Versagen.

    Von Mehrkillenden eh so organisiert, dass unser Land von möglichst viel Kultur-inkompatiblen Abschaum befallen werden wird.

  128. PS:

    – nach den Statuten des BAMF wäre es so,
    – dass selbst so ein abartiger Menschen-Schrott wie der verquaste Mehrkill,
    – deswegen ja Kanzleristin bleiben müsste,
    – weil das abartige Stück
    – bisher ja nur gelogen und betrogen hat.

  129. Gegen die Holländer,gute Fußballer, zu verlieren kann schon mal passieren. Sportliche Niederlage – okay. Das ist Nichts gegenüber der „Leistung“ von Loew und Bierhoff mit der „Mannschaft“ die deutschen Fans nachhaltig vergrault zu haben. Vielen die -wie ich – mit der DEUTSCHEN NATIONALMANNSCHAFT vorbehaltlos mitgefiebert hatten, sei es bei Sieg oder Niederlage, sind die Ergebnisse „unserer“ Multi Kulti Truppe mittlerweile egal. Schlimmer noch man sieht das Engagement des Gegners und demgegenüber das Herumschlurfen der „eigenen“ Fußball Bonzen und freut sich über eine Klatsche von Türken Jogis „Die Mannschaft“ ‚

  130. Anusuk 14. Oktober 2018 at 04:46

    Guten Morgen, ich frage mich seit dem Geschehen, was denn wohl mit den andern beiden passiert, denn da bekommt man gar nichts mit oder es gibt eine Informationssperre.

    Der tote Hillig wurde ja eh schon zum Eichmann gemacht, was ist mit den andern? Hatten die gar ein Luftgewehr – mit Büscheln oder Diabolos?

    Es ist einfach zu ruhig um die andern, ist das euch nicht auch aufgefallen?
    Warum forscht da niemand nach?

    PI, habt ihr da keine Quellen? Das ist eklatant wichtig für uns, das denkende Volk!
    Ich habe da auch schon gesucht, telefoniert, du bekommst keinerlei Informationen, nur Dreck.

    Liebes PI-Team, hängt euch da mal dran! Wir wollen das alle wissen! Selbstverständlich kann ich nicht für alle sprechen/schreiben, aber das Inresse ist da.

    Bitte, macht da was!

    Dieser Mord darf nicht untergehen!

  131. Wokker 14. Oktober 2018 at 05:07

    Gegen die Holländer,gute Fußballer, zu verlieren kann schon mal passieren. Sportliche Niederlage – okay.

    Wir haben heute gegen Lübbecke verloren. Kann passieren. Bechtloff und Jaanimaa sind echte Raketen. Und Aaron Ziercke ist ein sehr guter Trainer.

  132. Wenn der Sommer etwas länger dauert. Kleine postsommerliche Impressionen aus Ndtl.

    https://www.ardmediathek.de/tv/Hallo-Niedersachsen/Freibad-Saison-nimmt-kein-Ende/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=25231206&documentId=56866892

    https://www.ardmediathek.de/tv/Hallo-Niedersachsen/Rekordtemperaturen-sorgen-f%C3%BCr-Strandverg/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=25231206&documentId=56882966

    Leider können nur gez-Sender es sich leisten, Berichte dieser Art gerade mal so eben abzudrehen und vor allem zu verbreiten.
    ‚Rechte Amateure‘ sind gezwungen vor der linksdiktierten Medienmacht, ständig ab- und bei- zudrehen.

  133. Brot_und_Spiele 14. Oktober 2018 at 05:20

    Türkei – Marokko 0:3

    Hier gilt das Kommutativgesetz:

    Türkei – Marokko 0:3 = Türkei – Marokko = 3:0.

    Die sehen alle gleich aus und sind ähnlich humorlos; so wie der Volksvernichtervernichter.

  134. @ Fairmann 13. Oktober 2018 at 22:35

    3:0 für Holland, hahaaha

    Das ist schon bedeutsam. Selbst der DFB-hörige Kicker schreibt, dass man die Personalie Löw wohl nochmal überdenken müsse.

    Losgelöst vom Fußball: So kommt es, wenn man gescheiterte Figuren immer weiter wursteln lässt. Löw bzw. das System Löw ist bei der WM „brutalstmöglich“ gescheitert. Man hätte sofort die Konsequenzen ziehen müssen, hat man aber nicht, man dachte, man könne das genau so aussitzen wie Merkel meint, mit ihrem fetten Hintern alle Probleme in Deutschland aussitzen zu können – das gelingt irr aber nicht mehr, auch da ist der Zenit längst überschritten.

    Ich habe schon vor Monaten gesagt: Wenn Löw fällt, dieses farblose, luftglucksende System-Zäpfchen, fällt wenig später auch Merkel.

    Zeit wird’s, packen wir es an:

    LÖW MUSS WEG !!
    MERKEL MUSS WEG !!

  135. @ Frek Wentist 14. Oktober 2018 at 05:23

    Wokker 14. Oktober 2018 at 05:07

    Gegen die Holländer,gute Fußballer, zu verlieren kann schon mal passieren. Sportliche Niederlage – okay.

    Wir haben heute gegen Lübbecke verloren. Kann passieren. Bechtloff und Jaanimaa sind echte Raketen. Und Aaron Ziercke ist ein sehr guter Trainer.

    Nix kann passieren. Es MUSS und WIRD IMMER WIEDER passieren, wenn man gescheiterte Figuren weiter wursteln lässt. Das Problem heißt Löw. Unverantwortlich und strunzdumm, dass der DFB ihn nach der WM weitermachen ließ! Im Mannschaftssport gibt es eine goldene Regel: Wenn man Scheiße an den Füßen hat und in einen Negativ-Lauf verfällt, muss man schleunigst etwas auf der Kommandobrücke ändern. Doch man hat seitens des satten DFB geglaubt, man könne das aussitzen und das Problem würde sich irgendwie von selbst wieder lösen, indem man einfach wieder in die Erfolgsspur zurückkehrt. Doch – und das sieht man jetzt drastisch – ist das eben nicht einfach mit den denselben gescheiterten Figuren. Da wird dann immer wieder ein Gegner mit „echten Raketen“ kommen, in ein paar Tagen dann die Franzosen, die sind nach dem WM-Sieg zwar etwas satter als die Holländer, an Raketen mangelt es denen aber nicht.

    LÖW MUSS WEG !!
    MERKEL MUSS WEG !!

  136. Jogi und seine verschwulte Balletttruppe hat ja mal wieder vollends „überzeugt“.
    Sie haben die From von der WM echt gehalten.
    Eine Schande diese Balljungen!
    Eine Schande dieser Jogi und die DFB-Deppen.
    Nächstes Jahr spielen sie dann in der B-Klasse, da können sie dann wieder „siegen“ gegen Giganten wie Luxenburg, San Marino und Farör!

  137. „Was zählt ist der schwule Yogi und seine (nicht meine) „Mannschaft“ . „Holland ist nicht dabei?“ Ab heute anders obwohl ich die Niederländer sympathisch finde.
    So „schnell“ wie der Draxler bin ich auch…“

    Ich finde die Holländer auch sehr sympathisch. Die Fußballspieler sollten sich aber das Spucken auf ihre (deutschen) Gegner abgewöhnen. So hat doch erneut ein dunkler Holländer beim Fußballspiel der U 20 in Meppen vorgestern den türkischen Spielführer der deutschen Mannschaft von hinten angespuckt, was dann zu Tumulten führte.
    Also liebe Holländer: gewöhnt euch das Spucken gegen deutsche Fußballer ab, und wir haben euch noch mehr lieb.

  138. und heute Abend geben
    die Bayern die Quittung:

    S C H W A R Z G R Ü N.

    („Jetzt haben wir es
    denen da oben
    aber gegeben!“)

  139. Kassandra_56 13. Oktober 2018 at 23:02
    laut Wahlumfrage besteht der größte Teil der DE-Wähler aus Schwachköpfen und Selbstmordkandidaten.
    Das ist das Problem der Stimmwertigkeit:Lieschen Dummf*ck’s Stimme ist genauso viel wert, wie die von A.Einstein. EU machts vor: Malta 1 Stimme= DE 1 Stimme. Das kann ja nichts werden.
    —————————————————
    Ja Kassandra, da sprechen sie das Grundproblem der „Demokratie “ an.
    Die Herrschaft der blanken Zahl.
    Wenn du 51% organisierst kannst, bestimmen du wo es lang geht.
    Dies sagt jedoch nichts darüber aus ob etwas richtig oder falsch, gut oder böse ist.
    Mit 51% kannst du auch in einer Demokratie ein KZ betreiben.
    Wenn ich mir die Schwachköpfe in Berlin ansehe, halte ich Direkte Demokratie für gefährlich!

  140. Was habe ich gestern in Pi geschrieben, dass mich der Fussball international seit der WM nicht mehr interessiert. Die große Schande war, dass Löw nicht weg gejagt wurde, wie in jedem Betrieb auch. Michael Ballack hat diese Woche völlig recht, wenn er derselben Meinung ist. Leute wie der ex Torwart Oliver Kahn sind im TV fachlich nur dumme naive Redner mit 1 Mio Bezüge / anno. Man sieht wie kaputt das ganze System Deutschland im Kern ist. Löw, Merkel, Seehofer, Söder, GRÜNe Schulmannschaften in Bayern, BER, Hambacher Urteile, Energiewende, teuerster Strom der Welt, Miet-Wahnsinn, Bundeswehr unfähig zu fliegen usw….. dazu die Diktatur der Medien und der TV-Sender.

    Mental ist das Land auf einem Abstiegsplatz, wie Löw, den ich immer für einem völlig überbewerteten Mann gehalten habe. Allein wenn der den Mund aufmacht….! Ich werde jetzt bestätigt. Aber auch die Arroganz der Millionäre am Ball ist dieselbe wie die Arroganz der meisten Politiker, siehe Söder oder der GRÜNE Habeck („wir brauchen wieder eine Demokratie“) .

    Die schlechteste Betriebsmannschaft der Welt und der Chef bleibt (Löw). Welch ein Irrsinn.

  141. sauer11mann 14. Oktober 2018 at 08:16

    und heute Abend geben
    die Bayern die Quittung:

    S C H W A R Z G R Ü N.

    („Jetzt haben wir es
    denen da oben
    aber gegeben!“)
    ——————————————————–
    Das halte ich für ausgeschlossen, die Automobilindustrie in Bayern wird dies nicht zulassen.
    Bayern würde im Bundesrat in totalen Widerspruch zur Politik im Bund geraten.
    Bayern müsste sich dann im Bundesrat enthalten oder dagenen Stimmen was man im Bund vertritt, auf Druck der Grünen.
    Das kann nicht funktionieren.
    Ferner würde eine Koalition mit den Grünen die CSU zerreiben.
    Man kann keine Koalition eingehen mit Leuten, die man seit 25 Jahren als Schwachköpfe beschimpft.
    Da würden sofort „alte Rechnungen“ beglichen, eine Regierung unmöglich.

  142. Löw war schon immer wie Merkel. Sehr viele Parallelen! Man sieht das Ergebnis. Beide bekommt man über Jahre nicht vom Acker! Dann verrottet eben der Acker wie in 2018 das ganze Land! Die GRÜNEN werden ab heute das Wetter in Bayern bestimmen. Eine grüne Schulsprecherin wird Innenministerin. Chef der bayr. Gebirgsjäger wird Herr Schulze oder was das die grüne Schulsprecherin Schulze??! Der GRÜNE Habeck wird heute wieder wie ein NAZI sprechen und wie Hitler „nichts von der Dempkratie halten“. Das sind die größten Gefahren im Land. Die GRÜNEN, wenn sie an der Macht sind, machen alles NAZI-like!
    Incl. „Hitlerjungen-Erziehung“ in den Schulen, wie in Bad-. Württ.

  143. Frei stehende Brücken ohne Straßen(anbindung),
    Offshore Windräder ohne Kabel(anbindung),
    Diesel-Gedöns, (Deutschland ist Weltspitze in der Diesel-Technologie, …noch…)
    Bayern mit den Grünen (hoffentlich nicht),
    was soll aus dem Länder-Finazausgleich auf mittel- und längerfristige Sicht werden?
    Berlin-Chebli-Müller („Alles Müller oder was?“ …do mussma doch e bissl!“) mit dem Bollerwagen, …Ernst an…
    das hat was.

  144. „Offshore Windräder ohne Kabel(anbindung),“

    Dies ist sehr kulturunsensibel gegegenüber osteuropäischen Kabel-Klauern!
    (…natürlich, bevor die Kabel „unter Saft“ stehen)

  145. „(…natürlich, bevor die Kabel „unter Saft“ stehen)“…
    …sollten sie wider Erwarten irgendwann doch einmal kommen,
    das kann man nicht ausschließen.

  146. „Löw“ hat einen Vorteil:
    Niemand möchte die Siff-Karre aus dem Siff ziehen.
    Vertragsverlängerung ist gewährleistet.

    Hoch das Bein, die lLebe winkt!

  147. Ich halte den links-grünen Wahnsinn heutiger Prägung, des „alle Menschen sind gleich“ für eine gefählichere Ideologie als den Nationalsozialismus.
    Der Nationalsozialismus war nur in Deutschland begrenzt, die Ideologie des „alle Menschen sind gleich“ ist ein globaler Irrsinn.
    Diese „Gleichmacherei“ wird jeglich Ordnung zerstören, in die totale Anarchie führen.

  148. Die CSU/GRÜNEN freut sich, heute morgen die Abordung an Gymnasiast*Innen
    aus Bremen rechtzeitig zur Stimmauszählung begrüssen zu dürfen.
    Söder & Co sagten dazu, dass Demokratie schon in den Schulen anfangen müsse.
    Und hierbei von den Bremer Gymnasiastinnen wohl am meisten zu lernen wäre.
    Angela Merkel betonte dazu, dass insbesonbdere Deutsche Demokratische Demokratie
    ganz, ganz wichtig sei bei den Stimmauszählungen.
    …Und die SED/Linke drückten ihre Genugtuung darüber aus,
    sehen zu können, dass durch ihre Funktionärin für Agitation und Propaganda
    ihr Demokratie-Konzept für Wahlen selbst in Bayern angekommen sei.

  149. @ int 14. Oktober 2018 at 08:54

    „Löw“ hat einen Vorteil:
    Niemand möchte die Siff-Karre aus dem Siff ziehen.
    Vertragsverlängerung ist gewährleistet.

    Wer sagt denn, dass man überhaupt ernsthaft gesucht hat? Jetzt beißen sich die DFB-Deppen auch in den Ar…, dass sie der Flachpfeife L. kurz vor der WM noch einen immens aufgestockten Vertrag gegeben haben. Dennoch: Der DFB erstickt an Knete. Der kann sich einen Frührentner Löw auf der Gehaltsliste ebenso leisten wie einen echten Profi vom Schlage Klopp. Bisweilen sind es aber auch Nonames, die in einer gewissen Situation genau richtig sind. Um die aber zu finden, braucht es Menschenkenntnis und Fingerspitzengefühl – beim DFB mangelt es an beiden Tugenden.

  150. Gegen alle die im Artikel angesprochenen Unannehmlichkeiten gibt es nur das Mittel von Offenheit und Toleranz.

    Wer aber mal in Bayern war, kennt das dortige Klima von Diskriminierung und Ausgrenzung.
    Schlimme Beispiele sind Reiseführer: Auf hunderten Seiten werden darin bekannte Bergsteiger, Klostergründer, Künstler, Erfinder und Könige erwähnt – darunter aber nicht ein einziger mit orientalischem Migrationshintergrund! Muslime und Farbige werden in diesen Machwerken systematisch ausgegrenzt.
    Es finden sich auch kaum kritische Worte zum antimuslimischen Bergkreuzrassismus.

    B90/Grüne treten darum seit langem für ein buntes, islamoffenes Bayern ohne Gipfel- und Behördenkreuze und rassistische Burkaverbote ein – fast 20% in den Umfragen sprechen für sich.

    Einen Fauxpas hat sich B90 leider im Wahlkampf erlaubt: Das Verbot des Dialekts wurde nicht laut genug gefordert. aber vermutlich wird sich das dank der arabischen Sprache eh bald erledigt haben.

    Darum: Beide Stimmen für Katharina Schulze und ihre Nobelpreisträgertruppe!

  151. … und Dienstag spielt die „Schaft aus Schland“ gegen Weltmeister Zentralafrikanische-Republik Frankreich. Das wird auch lustig (traurig) wie unsere einst stolze Fussballnation den Bach runter geht.
    Wie das Land so sein Jever, erm Fussball. 🙁 Merkel und Löw müssen weg!

  152. Schade, das man in Deutschland nicht einfach einen roten Knopf drücken kann und alles auf „Reset“ setzt. 🙁

  153. @RealPopulist 13. Oktober 2018 at 21:22

    „Ich weiss gar nich, was der Hype um diese sogenannten Wahlen soll.
    Das „Wahlergebnis“ wird den „Wahlumfragen“ zumindest solange entsprechen,
    als noch nicht genügend NichtAltparteienWaehler den Wahlkommissionen
    „angehören“. Und darauf zu warten soll unser Ziel wohl sein, oder was.
    Ich möchte z.B. mein Land jetzt zurück, und nich warten auf Wahlen.
    Gruss an die Redaktion.“

    Bei Odin wie recht Sie haben!

  154. Hochagressive Stimmung bei Weidel-Kundgebung in einem bayerischen Kaff:

    https://www.youtube.com/watch?v=9Yb0wHLNu6g

    Mal wieder der immergleiche Streit: wer darf wen filmen?
    Das Lustige ist immer: die AfD-Sympathisanten mit Presseausweis filmen die Gegendemonstranten. Daraufhin, „zur Strafe“, zücken diese ihr Handy und filmen eifrig zurück. Bin selbst auch schon öfters so gefilmt worden.
    Schaut man aber später in den sozialen Medien oder bei Youtube, [I]findet man fast immer nur die Filmaufnahmen der AfD und ihrer nahestehenden Gruppen mit hohen Klickzahlen.
    Für die Aufnahmen der Gegenseite interessiert sich offenbar keine Sau. Wozu also die vielen Gigabyte Speicherplatz, liebe linke Denunzianten?

  155. Wolfgang Langer 14. Oktober 2018 at 15:23
    Hochagressive Stimmung bei Weidel-Kundgebung in einem bayerischen Kaff:

    https://www.youtube.com/watch?v=9Yb0wHLNu6g

    Mal wieder der immergleiche Streit: wer darf wen filmen?
    Das Lustige ist immer: die AfD-Sympathisanten mit Presseausweis filmen die Gegendemonstranten. Daraufhin, „zur Strafe“, zücken diese ihr Handy und filmen eifrig zurück. Bin selbst auch schon öfters so gefilmt worden.
    Schaut man aber später in den sozialen Medien oder bei Youtube, [I]findet man fast immer nur die Filmaufnahmen der AfD und ihrer nahestehenden Gruppen mit hohen Klickzahlen.
    Für die Aufnahmen der Gegenseite interessiert sich offenbar keine Sau. Wozu also die vielen Gigabyte Speicherplatz, liebe linke Denunzianten?
    ———
    Für den Verfassungsschutz!

  156. Ich freue mich schon auf die Wahlergebnisse in Bayern, wenn nachher künftige Ministerpräsdentin Schulze eine Einladung an sämtliche bereits in EU und Grenzbereich lebenden Zuwander nach Bayern aussprechen wird.
    Nach ihrer Rede auf einem Sonderparteitag dürften 20 Minuten Klatschen zu erwarten sein wenn sie ankündigte, der Bayerische Wald würde gerodet um dort renitente Restbayern/-Franken in Zelten unterzubringen, welche nicht freiwillig ihre Behausungen für Bereicherungen räumen wollten.
    Oktoberfest männerfrei wär auch gut – Vorbild Schweden!

  157. Aktuelle Wasserstandsmeldung:
    Nachdem ich nun auch meiner Bürgerpflicht Genüge getan und selbstverständlich mit allen vier Stimmen (zweimal für den Landtag und zweimal für den Bezirkstag) die AfD unterstützt habe, muß ich leider verkünden, daß es bedauerlicherweise vor und im Wahllokal zu ausgesprochen entmutigenden Anblicken gekommen ist: Obwohl ich die Klientel unseres Wahllokals gut kenne und hier bislang deutlich die bürgerlichen Wählerschichten in der Mehrheit waren, waren heute fast ausschließlich linksgrüne LiegeradfahrerInnen samt stramm auf sozial-ökologische Linie gebrachter und sich von gluten- und laktosefreier Bionahrung ernährender KinderInnenschaft anzutreffen.
    Heißt wohl: Die grünen KulturabschafferInnen werden die 20%-Marke nehmen, sofern meine subjektive Beobachtung nicht ein bedauerlicher Einzelfall war. Gute Nacht, Bayern!

  158. Frek Wentist 14. Oktober 2018 at 05:53

    Ich bin sogar sehr humorvoll, doch bei Fußball hört es bei mir auf. Das ist nichts andres wie Deppensport, und ja, auch die Anhänger davon sind für mich nichts andres als Vollidioten!

Comments are closed.