Einbürgern was geht, koste es was es wolle. Neue Wähler müssen her.
Print Friendly, PDF & Email

Bremen gehört zu den größten Nehmerländern beim Länderfinanzausgleich.  692 Millionen Euro kassierte der kleinste Stadtstaat in 2017 dank anderer Zahlmeister. Das arme Bremen ist vielleicht nicht so sexy wie das Schlusslicht Berlin, hat aber ein großes Herz: man will wieder mehr Flüchtlinge einbürgern und aktiv bei diesen dafür werben.

Laut Süddeutscher Zeitung hat die rot-grüne Landesregierung am Dienstag eine entsprechende Kampagne auf den Weg gebracht. Alle 36.000 Geflüchteten in der Weser-Stadt, die die rechtlichen Voraussetzungen erfüllten, bekommen demnächst einen Brief von Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) und Bürgermeisterin Karoline Linnert (Grüne).

Die Briefe sollen voraussichtlich ab November in alphabetischer Reihenfolge nach und nach an die potenziellen Neubürger rausgehen, rund 1000 Schreiben monatlich. Zusätzlich informiert eine Internetseite über erfolgreiche Beispiele von Ausländern, die sich einbürgern lassen haben. Einbürgerungslotsen sollen Interessierten bei Fragen zur Seite stehen. Watt mutt, dat mutt. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Die Bremer Stadtmusikanten, die auch einen Migrationshintergrund haben, würden vor Begeisterung Wiehern und Krähen, denn in der chronisch klammen Stadt sind laut Gebrüder Grimm schon immer Migrationsträume wahr geworden:  als Grund für die Aktivitäten wird nämlich angegeben, dass die Einbürgerungsquote für Ausländer in den vergangenen Jahren von 2,64 auf 1,29 Prozent gesunken sei. Man nehme sich deshalb ein Beispiel am einbürgerungsfreundlichen Hamburg, wo man schon viel weiter sei. Hamburg gehört 2017 allerdings zu den Geberländern im Finanzausgleich. (RB)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

71 KOMMENTARE

  1. „Die Bremer Stadtmusikanten, die auch einen Migrationshintergrund haben, würden vor Begeisterung Wiehern und Krähen“. Frage: Krähen sind mir bekannt, aber was sind denn Wiehern ?

  2. Karl Neumann 23. Oktober 2018 at 19:45

    „Die Bremer Stadtmusikanten, die auch einen Migrationshintergrund haben, würden vor Begeisterung Wiehern und Krähen“. Frage: Krähen sind mir bekannt, aber was sind denn Wiehern ?
    —————————–
    Soll möglicherweise „Wiehren“ heißen. Das sind Krankheitserreger. 🙂

  3. Ich vermute, dass nicht nur Bremen auf Hochtouren einbürgert; sondern dass das in der Ganzen BRD so praktiziert wird.

    Darauf deutet auch dies hin:
    „Immer mehr neu Eingebürgerte in Deutschland behalten auch ihre alte Staatsbürgerschaft. Das berichtet „Bild“ (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Danach gaben im vergangenen Jahr 68.918 der 112.211 neu Eingebürgerten ihre alten Pässe nicht ab.

    Die Doppelstaatler-Quote unter Neubürgern lag mit 61,4 Prozent deutlich höher als 2016 mit 57,8 Prozent und 2015 mit 54,2 Prozent. Besonders beliebt war die doppelte Staatsbürgerschaft unter den Neubürgern aus den EU-Staaten mit 99,1 Prozent.

    Sie dürfen ihre alten Pässe nach Angaben des Bundesinnenministeriums grundsätzlich behalten. Diese Ausnahme vom Grundsatz der Vermeidung von Mehrstaatigkeit sei „mit Blick auf die weitgehende Inländergleichbehandlung der Unionsbürger, das Ziel der europäischen Integration und auch vor dem Hintergrund einer gemeinsamen Unionsbürgerschaft eingeführt“ worden.

    Das Ministerium führt den Anstieg der Doppelstaatler-Quote vor allem auf die gestiegene Zahl von Einbürgerungen von EU-Ausländern zurück. Ihre Zahl stieg im vergangenen Jahr um 6.652 (21 Prozent) – vor allem wegen der höheren Zahl von neuen deutschen Staatsbürgern aus Großbritannien. Außerdem wird bei allen Neubürgern aus Syrien, Afghanistan, Iran, Algerien, Marokko und Tunesien die Doppel-Staatsbürgerschaft geduldet.

    In diesen Ländern ist es in der Regel nicht möglich, die Staatsbürgerschaft abzulegen. Die deutschen Behörden hätten darauf „keinen unmittelbaren Einfluss“, weil es das Völkerrecht grundsätzlich jedem Staat überlasse, den Erwerb und Verlust seiner Staatsangehörigkeit nach eigenen Kriterien zu regeln, betont das Innenministerium. „Die hierdurch bedingte Hinnahme von Mehrstaatigkeit ist also im ausländischen Recht bzw. in der dortigen Rechtspraxis begründet.““

    https://www.mmnews.de/politik/69425-doppelpass24

    Also eine Bezugnahme auf die invadierende Klientel. Was die „rechtlichen Voraussetzungen“ angeht, werden beide Augen zugedrückt. Darauf kann man wetten. Was in einem Unrechtsstaat eben so möglich ist.

    Voraussetzungen für eine sogenannte Einbürgerung:

    „Sie haben einen Anspruch auf Einbürgerung, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

    unbefristetes Aufenthaltsrecht zum Zeitpunkt der Einbürgerung, eine Blaue Karte EU oder eine befristete Aufenthaltserlaubnis, die ihrem Zweck nach zu einem dauerhaften Aufenthalt führen kann
    bestandener Einbürgerungstest (Kenntnisse über die Rechts- und Gesellschaftsordnung sowie die Lebensverhältnisse in Deutschland)
    seit acht Jahren gewöhnlicher und rechtmäßiger Aufenthalt in Deutschland (diese Frist kann nach erfolgreichem Besuch eines Integrationskurses auf sieben Jahre verkürzt werden, bei besonderen Integrationsleistungen sogar auf sechs Jahre)
    eigenständige Sicherung des Lebensunterhalts (auch für unterhaltsberechtigte Familienangehörige) ohne Sozialhilfe und Arbeitslosengeld II
    ausreichende Deutschkenntnisse
    keine Verurteilung wegen einer Straftat
    Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland
    grundsätzlich der Verlust beziehungsweise die Aufgabe der alten Staatsangehörigkeit (hier gibt es Ausnahmen je nach Herkunftsland, bitte sprechen Sie mit der Einbürgerungsbehörde).

    Einzelheiten hierzu finden Sie in der rechten Spalte unter „Wege zur Einbürgerung“.“
    http://www.bamf.de/DE/Willkommen/Einbuergerung/InDeutschland/indeutschland-node.html

  4. Dichter: wer braucht zum dichten schon Verben ? Ich nicht !

    Karl Neumann: zu den Bremer Musikanten gehört auch ein Esel und der trompetet zwar eher aber wir sind großzügig und nennen das wiehern

  5. Und hier kommen noch 5 mehr Goldstücke dazu…

    SPIEGEL Polizei „rettet“ Menschen aus Lastwagen in Saarlouis

    Die Beamten … hatten gegen 10.15 Uhr einen Notruf erhalten. Darin teilte ein Anrufer mit, er sei mit anderen Menschen in einem Kühlwagen gefangen.

    Daraufhin habe die französische Polizei das Telefon des Mannes geortet, sagte Schwan. Als die Beamten feststellten, dass der Lastwagen inzwischen die deutsche Grenze passiert hatte, kontaktierten sie ihre Kollegen im Saarland.

    PS: Ich verlinke grundsätzlich nicht mehr auf diese System-konformen sog. Nachrichtenseiten. Ihr Druckauflagen fallen dramatisch. Sie sollen auch Online nichts verdienen. Bitte machen Sie es mir nach. Danke. Wer unbedingt will, kann eine Suchmaschine benutzen.

  6. Viper 23. Oktober 2018 at 19:51

    Pferde wiehern, und der Hahn kräht.
    vgl. Duden
    krä­hen
    Wortart: ? schwaches Verb

  7. TV-Tipps (ARTE) Heute Abend

    Italien und die Populisten: Eine Gefahr für Europa?
    Dokumentation, FRA 2018
    23.10.2018, 20:15 – 21:10 Uhr
    Europa war nie stärker bedroht: Im Westen eröffnet Donald Trump den Handelskrieg, im Osten verstärkt Wladimir Putin den Druck. Jetzt nagen zudem im Innern Kräfte am europäischen Konstrukt. Italien, die drittgrösste europäische Wirtschaftsmacht und immerhin EU-Gründungsmitglied, wird von Unionsgegnern regiert.Nach den Parlamentswahlen in Italien im März 2018 fanden mit der rechtsextremen Lega und der systemkritischen Fünf-Sterne-Bewegung zwei sehr unterschiedliche Bündnispartner zusammen. Ihren Sieg verdankten beide Parteien recht sonderbaren Versprechungen: Mateo Salvini (Lega) wollte die Steuern senken, Luigi Di Maio (Fünf Sterne) träumte vom bedingungslosen Grundeinkommen. Beide eint ein gemeinsamer Gegner: die Europäische Union, in Zeiten von Korruption, Wirtschaftsflaute und Flüchtlingskrise ein lukrativer Sündenbock „Vox populi, vox dei“ gibt denen das Wort, die heute Geschichte schreiben. Regierungs- und Oppositionspolitiker, gegen Korruption kämpfende Staatsanwälte, renommierte Schriftsteller und Regisseure erklären die komplexen Hintergründe dieser seltsamen Koalition. Auf ihrer Reise von Norden nach Süden entdeckten die Filmautoren ein gemartertes Italien, das wenige Monate vor den Europawahlen in einen absurden Konkurrenzkampf mit Brüssel tritt. Und die Union damit nur noch mehr schwächt.

    Die Rückkehr der Grenzen
    Dokumentation, FRA 2017
    23.10.2018, 21:10 – 22:05 Uhr
    Der Film beleuchtet die Geschichte des Schengener Abkommens und die Öffnung der Grenzen in Europa. Eine Errungenschaft, die in Zeiten der andauernden Flüchtlingskrise immer häufiger von Populisten kritisiert wird. Am Beispiel von sechs Menschen aus Grenzregionen dokumentiert der Film, wie diese sich wegen der starken Zuwanderung plötzlich wieder an Grenzen zu anderen Schengen-Staaten befanden.

    MOD: http://www.pi-news.net/2018/10/die-grosse-italienische-machtprobe-naht/

  8. Hat man in Bremen Angst, die „Geflüchteten“ könnten wieder in ihre Heimat zurückkehren, bevor sie die Bremer Einwohner-Statistik aufbessern?
    Hofft man auf mehr Geld aus dem Länderfinanzausgleich?

  9. Viper 23. Oktober 2018 at 19:51
    Karl Neumann 23. Oktober 2018 at 19:45
    Frage: Krähen sind mir bekannt, aber was sind denn Wiehern ?
    Soll möglicherweise „Wiehren“ heißen. Das sind Krankheitserreger.

    Was ist der Unterschied zwischen Bumsen und Vögeln?
    Bumsen können nicht fliegen.

  10. Die EU lehnt den Haushald Italiens ab. Warum lehnen wir nicht die Haushalte der am Tropf des Länderfinanzausgleiches hängenden Bundesländer ab?

  11. Und daS sind die Voraussetzungen:

    Seit acht Jahren rechtmäßiger gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland gem. § 10 Abs. 1 S. 1 StAG,
    Unbefristetes Aufenthaltsrecht der Aufenthaltserlaubnis zum Zeitpunkt der Einbürgerung gem. § 10
    Abs. 1 S. 1 Nr. 2 StAG,

    Lebensunterhalt für sich und seine unterhaltsberechtigten Familienangehörigen ohne
    Arbeitslosengeld II (Hartz IV) oder Sozialhilfe nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch bestreiten
    gem. § 10 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 StAG,

    Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache gem. § 10 Abs. 1 S. 1 Nr. 6 StAG,
    Verfügung über Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in
    Deutschland gem. § 10 Abs. 1 S. 1 Nr. 7 StAG,

    Keine Verurteilung wegen einer rechtswidrigen Straftat oder keine Anordnung einer Maßregel der
    Besserung und Sicherung aufgrund der Schuldunfähigkeit im Ausland oder in Deutschland gem. § 10
    Abs. 1 S. 1 Nr. 5 StAG,

    Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes des Bundesrepublik
    Deutschland gem. § 10 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 StAG, Verlust bzw. Aufgabe der bisherigen
    Staatsangehörigkeit gem. § 10 Abs. 1 S. 1 Nr. 4 StAG

    Und 36.000 sollen in Bremen diese Voraussetzungen erfüllen?

  12. Warum bürgert man den gesamten sich in Deutschland befindlichen IS nicht auch noch ein. Gotteskrieger samt Kopftuchanhang gibts hier doch genug. Sagt Merkel sogar, das sie alle zum Volk gehören und nicht nur die schon länger hier lebenden Michels.

  13. Bremen ist verloren, wie fast jede City in Europa.
    Was beim kommenden, unausweichlichen Kulturabbruch leider außer Acht gelassen wird ist der Ausbleib der als selbstverständlich angesehenen Ressourcen Wärme, Strom, Wasser, Fressen.
    Innerhalb von 3 Monaten, gerade im Winter, kann sich eine Bevölkerung halbieren!

    …ein Teil der Überlebenden wird auch dafür die AFD verantwortlich machen…

  14. Das Bremer Sozialisten- und Kommunistengeschmeiss im Senat verteilen den Wohlstand der Deutschen schon seit Jahren an die immer größer werdenden Araber und Negerhorden in der Stadt.

    An jeder Ecke wird in Bremen 24 Stunden offen herum gelungert.

    Deutsches Steuergeld und von unseren Vorfahren erarbeiteter Wohlstand, fließt dank der SPD-LINKS-GRÜNEN Vebrecher im Brmer Senat direkt in die kriminellen Arabisch-Afrikanischen Clans der Stadt.

    75% der Hansestadt Bremen sind inzwischen NO GO Area und das ist noch großzügig gerechnet, viele sagen schon seit einigen Jahren, dass Bremen eine verlorene Stadt ist.

    Vergangen ist der Glanz der Hanse, die Historie wird von Linken und GRÜNEN bespuckt und getreten.
    Die Überfremdung ist das Mittel mit denen sie alles verhasste Deutsche brechen wollen.

    Ich verstehe deshalb nicht, was das für Nestbeschmutzer in Bayern und Hessen sind, die 20% Grüne ermöglichen.

    Begreifen diese Leute denn nicht, dass diese GRÜNEN und LINKEN meist Neidhammel sind, die Erregung verspüren, wenn sie einem Deutschen der hart für sein 1FH-Haus gearbeitet hat, ein Asylantenheim nebenansetzen?

    Denen geht einer ab, wenn sie uns Deutschen das zerstören, was wir uns aufgebaut haben.

    Denen geht einer ab, wenn sie uns hunderte Araber und Afrikaner in die Straße setzen.

    Ich hasse die Linken und die GRÜNEN.

    Leute hört auf GRÜNE/LINKE/SPD und Merkel CDU zu wählen, sonst ist bald ganz Deutschland wie Bremen.

  15. Seht euch im Umfeld des Bremer Hauptbahnhofs um, dann seht ihr Deutschlands Zukunft!

  16. „Bunt“ OT

    Bottrop – Nach einem Autounfall in Bottrop sind Polizisten und Ärzte von rund 50 Schaulustigen und einer aufgebrachten Menge daran gehindert worden, die Schwerverletzten zu versorgen.

    Ein Großaufgebot von mehr als einem Dutzend Streifenwagen musste in der Nacht zum Sonntag zur Verstärkung geholt werden, um die Gaffer zu beruhigen, zu denen auch Familienangehörige der Unfallopfer gehörten. Bei dem Unfall wurden laut Polizei drei Menschen verletzt, zwei von ihnen erlitten nach Angaben der Feuerwehr schwere Verletzungen.

    Massive Beleidigungen gegen Einsatzkräfte

    Polizisten, Feuerwehr und Rettungsdienst seien „massiv angegangen und bis aufs Blut beleidigt“ worden, sagte ein Polizeisprecher in Bottrop. Gegen die Gaffer werde nun wegen eines Tumultdelikts ermittelt. Zu Angriffen auf die Kräfte des Rettungsdienstes und Feuerwehrleute sei es allerdings nicht gekommen, wie die Feuerwehr ergänzte.

    Bei dem Unfall war den Angaben zufolge ein Auto aus ungeklärter Ursache gegen zwei parkende Fahrzeuge geprallt.

    https://www.berliner-zeitung.de/panorama/-massiv-angegangen–gaffer-behindern-und-beleidigen-einsatzkraefte-nach-autounfall-31473156?dmcid=sm_fb_p&fbclid=IwAR0n5APfYW-I38SqKTph9KfBL7JRI9v8yt91jS655r3DcrdEfV-H_s9pnUU

    Fassen wir kurz zusammen, die eigenen Familienangehörige behindern die Rettungskräfte daran den eigenen schwer verletzten Angehörigen zu helfen. Beim versorgen der zwei Schwerverletzten werden die Rettungskräfte „massiv angegangen und bis aufs Blut beleidigt“.

  17. VivaEspaña 23. Oktober 2018 at 20:00

    Viper 23. Oktober 2018 at 19:51
    Karl Neumann 23. Oktober 2018 at 19:45

    1% der deutschen Bevölkerung sind InSekten.

  18. Völlig OT
    Setzkästen sind ja seit einigen Jahren komplett out. Ich habe mir jetzt trotzdem e

  19. Völlig OT
    Setzkästen sind ja seit Jahren völlig out. Ich habe mir jetzt trotzdem einen gekauft und Maas reingestellt.
    Ich finde, dass er da zwischen Spejbl und Hurvinek den angemessen Platz hat.
    Gähe ich jetzt Pilze sammeln.

  20. 2020 23. Oktober 2018 at 20:21

    ot:
    „Gegen Nationalismus“
    Zu den Erstunterzeichnern gehören der frühere Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD), die frühere Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD), der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) und Friedrich Merz (CDU)
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/ex-minister-werben-fuer-kampf-gegen-nationalismus/
    ______________________________________-

    Da sammeln sich die üblichen Verdächtigen. Atlantik-Brücke, Seilschaften, Logen usw.

    Wer gegen Nationalismus ist, ist gegen die Nation. Wer gegen Nationen (oder gegen die deutsche Nation) ist, ist gegen homogene, freie, selbstbetimmte Völker bzw. Staaten. Wer gegen freie Staaten ist, ist für die NWO.

  21. @ Haremhab 23. Oktober 2018 at 20:35 :

    Man beteilige KLEINGEISTER an der Macht ………….. und schon leiden sie am CÄSARENWAHN ! AIWANGER scheint so ein Kandidat zu sein !

  22. Wäre der Täter ein hier verwurzelt Deutscher, hätte man das um keine Verwicklung zu Fremdländern mit diesem Fall erkennen zu lassen ausdrücklich geschrieben, aber genau das hat man eben NICHT

    OT,-….Meldung vom 23. Oktober 2018 – 17:50 Uhr

    Mann missbraucht Neunjährige auf Schultoilette

    Der 21-Jährige soll sich unberechtigt Zugang zur Grundschule in Augsburg verschafft haben. Ein Lehrer hält ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

    Auf der Toilette einer Augsburger Grundschule soll ein junger Mann ein Mädchen sexuell missbraucht haben. Die Polizei wurde am Dienstag in den Mittagsstunden alarmiert, weil sich ein Mann unberechtigt in der Schule aufhalte und eine Schülerin belästige, berichtete das Augsburger Polizeipräsidium. Als die Beamten an der Schule eintrafen, hielt ein Lehrer den 21 Jahre alten Verdächtigen fest.Der Mann hatte nach ersten Ermittlungen eine Neunjährige angesprochen, war mit dem Kind auf die Mädchentoilette gegangen und hatte sich dort an der Schülerin vergangen. „Als das Mädchen um Hilfe schrie, reagierte eine Mitschülerin umgehend und verständigte einen Lehrer“, teilte die Polizei mit.Der Lehrer schritt sofort ein, überwältigte den Täter und hielt ihn fest, bis die Polizei eintraf. Der 21-Jährige wurde vorübergehend festgenommen. Die Staatsanwaltschaft wird nun voraussichtlich einen Haftbefehl gegen den Mann beantragen. Die Neunjährige wird von Schulpsychologen betreut. https://www.sueddeutsche.de/bayern/augsburg-mann-missbraucht-neunjaehrige-auf-schultoilette-1.4182788

  23. In München ist die AfD bei der Landtagswahl extrem schlecht abgeschnitten. Die GRÜNEN haben 4 Bezirke gewonnen. Nun kommt heraus, dass beim Auszählen Chaos geherrscht hat („IT-Probleme“). Moosach wird neu ausgezählt, da die CSU wegen 87 Stimmen verloren hat

    Computer-Panne am Wahltag
    Wahlchaos in Moosach: Womöglich muss neu ausgezählt werden. Die Turbulenzen um die Wahlpannen in München gehen weiter. Womöglich muss in Moosach doch neu ausgezählt werden.

    München – Wie berichtet, hatten Probleme mit der IT den Auszählungsvorgang verzögert. Wahlhelfer berichteten von chaotischen Zuständen. Das Endergebnis aus der Landeshauptstadt trudelte am Sonntag vor acht Tagen erst weit nach Mitternacht ein. Zudem wurde bekannt, dass fehlende Ergebnis einzelner Wahllokale auf Schätzungen beruhten.
    https://www.tz.de/muenchen/stadt/landtagswahl-bayern-ere25783/landtagswahl-2018-chaos-in-moosach-muss-neu-ausgezaehlt-werden-10352397.html

    KVR-Chef Böhle erklärte unter anderem, dass für die Schnellmeldungen an den Landeswahlleiter die Ergebnisse aus 41 Wahllokalen geschätzt wurden. Grund seien massive Probleme mit der IT bei der Ergebnisübertragung von den Stimmkreisen ins KVR gewesen. Diese Schätzungen seien aber nicht ins momentan gültige Endergebnis eingeflossen, betonte Böhle. Dem lägen die tatsächlich gezählten Stimmen aus der Stadt zugrunde.
    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landtagswahl-moosach-auszaehlung-1.4181518

    Hessen schaut dem Parteien-Kartell genau auf die Finger bei der LTW am Sonntag

  24. Volker Bouffier soll doch Innenminister werden.
    Seehofer macht ne kurze Auszeit und wird dann Bundespräsident wie damals im Hinterzimmer besprochen.
    Die CSU braucht dann ein neues Ministerium – vielleicht Justiz von Barclay, die ins EU-Parlament wechselt?
    Ach nee, geht ja nicht, die ist SPD.
    Dann eben das Verteidigungsministerium von Uschi.
    Die ist ja auch langsam fällig, könnte ja sonst der Annekröt den Spass verderben.

  25. Nun lachen alle aus der AFD. Frau ke Petry war damals zuständig und hat nun ein Verfahren am Hals. Allerdingt nicht mehr als AFD-Mitglied.

  26. Vorschau 2019:
    Der neu gewählte Ministerpräsident Thüringens, Björn Höcke , besucht 1 Woche nach der Wahl ein Flüchtlingsheim.

    Vom Balkon des ersten Stockes ruft er den im Hof versammelten Menschen eine historische Botschaft zu:
    „Ich bin heute zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass Ihre Ausreise heute……….“
    Der Rest ging im Lärm der Menschenmenge verloren.

  27. Migration ist verständlich aus Sicht der Migranten. Weil es geht ihnen selbst auf Harz IV hier deutlich besser als dort von wo sie kommen. Es kommen nach wie vor jeden Tag Migranten im Äquivalent eines Deutschen Dorfes an, also um 500 Menschen, mit dem Verlangen nach ‚Teilhabe‘. Nur, und das ist die Krux, sie können nicht teilhaben, weil sie das System nicht verstehen und sich deswegen auch nicht in das System einordnen können. Ein Deutsches Dorf mit 500 Seelen hat Häuser, einen Bürgermeister, einen Sportverein, Schützenverein, eine Kneipe mit Festsaal, eine Kirche, Friedhof, Feuerwehr etc. etc. und es läuft … das dies so ist hat Jahrhunderte gebraucht um es aufzubauen … die Migranten kennen es nicht und wollen es nicht … sie möchten nur gerne so leben wie wir aber unter ihrer Kultur und genau da scheitert es. Ihre eigene Kultur läßt ihre eigene staatliche Heimat verkommen, siehe Afghanistan. Sind Afgahnen prinzipiell doofer als wir? Sicher nicht, und dennoch und nach Abermilliarden Dollar- und Eurohilfen kommt dieses Land nicht auf die Füße und warum? Weil sie es nicht wollen, weil ihnen ihre Kultur dafür im Wege steht …

    Übrigens: Kultur ist zum überwiegenden Teil von ‚Religion’ geprägt und da gibt es offensichtlich für das Gesamtwohl bessere religiöse Kulturen als andere. Der Mohammedanismus z.B. gehört jedenfalls nicht zu den erfolgreichsten Kulturen. Der konnte seine ‚goldene‘ Zeit vor rund 1000 Jahren nur deswegen kurz erleben, weil er andere Kulturen militärisch unterjocht und danach ausgebeutet hat. Weil er aber selbst zu keiner eigenen Entwicklung/Innovation fähig ist, haben wir jetzt jede Menge scheiße Staaten und Migranten … Wenn es besser werden soll und ‚Fluchtursachen‘ beseitigt werden sollen, dann müssen bestimmte Kulturen einfach weg, vorher wird das nix … und schon garnichts wird das indem wir diesen Kulturen hier eine Heimstatt zum Wohlfühlen einrichten … als FDPler würde ich sagen: „Es ist besser keine Religion zu haben als den Mohammedanismus als Religion.“

  28. >Die Bremer Stadtmusikanten,…, würden vor Begeisterung Wiehern und Krähen

    , wenn sie Zeugen der krankhaften Großschreiberei wären, der sämtliche Worte vom Adjektiv bis zum Infinitiv zum Opfer gefallen sind. Ein Trost: Mit Arabisch wird es das Problem nicht geben.

  29. PS: Verben werden groß geschrieben, wenn sie substantiviert sind.
    Beispiel: Kaffee zum Mitnehmen, ich sehe Frauen beim Tanzen zu, …
    Beweis: Es gibt „das Mitnehmen“ und „das Tanzen“, man kann es deklinieren.

    Falsch: „im Nachhinein“ oder „des Öfteren“. Es gibt weder „das Nachhinein“ noch „das Öfteren“.

  30. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Tod-in-Polizeigewahrsam-Aktivisten-sehen-institutionellen-Rassismus

    Aktivisten sehen institutionellen Rassismus .

    2005 kam ein Asylbewerber in Dessau ums Leben, 2018 ein Flüchtling in Kleve. In beiden Fällen soll es Selbstmord gewesen sein. Und in beiden Fällen gibt es an dieser These berechtigte Zweifel.
    Für die Aktivisten im Fall Oury Jalloh sind die Parallelen kein Zufall. Sie sprechen von „institutionellem Rassismus“ bei Polizei und Justiz. Mouctar Bah, ein Freund Oury Jallohs, sagte dazu am Montag in Berlin: „Der Rechtsstaat ist nicht für uns, für die Schwarzen.“

    Das Bundesinnenministerium erklärte auf eine parlamentarische Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke https://www.youtube.com/watch?v=a2nA1mJdgwU , ein Mensch sei in das Flugzeug getragen, fünf weitere mit einem Festhaltegurt (Body-Cuff) seien gefesselt, aber niemand verletzt worden.

    Während die Aktion nach Angaben des Berliner Senats von 49 Bundespolizisten sowie zwei Ärzten, zwei Sanitätern und einem Sprachmittler, spricht das Bundesinnenministerium sogar von 83 Bundespolizisten an Bord.

    Die Senatsverwaltung erinnerte zudem daran, dass es seit 2013 in Schönefeld eine unabhängige Abschiebe-Beobachterin gebe, deren Erkenntnisse dann im sogenannten Flughafenforum erörtert würden. Dort seien neben Vollzugsbehörden auch Kirchen, Wohlfahrtsorganisationen, Verbände wie Amnesty International oder Pro Asyl vertreten.

  31. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Polizei-sucht-mit-Phantombild-nach-Fahrradraeuber

    Der südländisch aussehende Räuber ist etwa 30 Jahre alt und ungefähr 1,85 Meter groß.

    Er hat dunkle, an den Seiten rasierte und oben nach hinten gekämmte Haare sowie einen Vollbart.

    #####

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/prozess-jagdeep-s-schnappte-sich-ein-kind-und-sprang-vor-einen-zug-57989644.bild.html

    Seit Dienstag steht der Mann, der in Gelsenkirchen in einer Asylunterkunft lebte, wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht.

  32. Bei der ganzen endlosen und anstrengenden Einbürgerungs- und Migrationsdebatte gibt es für mich lediglich zwei Staaten, an denen man sich weltweit orientieren sollte:
    Kanada und Australien.
    Alles andere ist kultureller Selbstmord.

  33. @oberlehrer: „wenn sie Zeugen der krankhaften Großschreiberei wären, der sämtliche Worte vom Adjektiv bis zum Infinitiv zum Opfer gefallen sind. Ein Trost: Mit Arabisch wird es das Problem nicht geben.“

    Doch: Mit denen gibt es Probleme wie dem des Händeabhackens, des Vergewaltigens, des Messerns, des Köpfens, des Steinigens, u.v.a.m.

  34. dnnleser 23. Oktober 2018 at 21:29

    Bei der ganzen endlosen und anstrengenden Einbürgerungs- und Migrationsdebatte gibt es für mich lediglich zwei Staaten, an denen man sich weltweit orientieren sollte:
    Kanada und Australien.
    Alles andere ist kultureller Selbstmord.
    ————————————–
    Wie kommen Sie zu dieser Ansicht? Auch in Kanada und Australien haben sich die Muselmanen festgezeckt. Das einzige Land, das mir spontan einfällt, ist Japan.

  35. Hurra ich freue mich ,ich wohne in Bremen und hier sind schon gefühlt 2 Millionen Araber ,Neger und Dauerschwangere Moslemweiber ,es erzeug in mir echt Kotzreiz .

  36. UN-Ausschuß: Verbot von Nikabs ist Verstoß gegen Menschenrechte

    https://www.focus.de/politik/ausland/un-ausschuss-nikab-verbot-verstoesst-gegen-menschenrechte_id_9792224.html

    Karlmeidrobbe, 23. Oktober 2018 at 20:32
    STAATSANGEHÖRIGKEIT DEUTSCH […]

    Staatsangehörigkeit ist, wie der Begriff schon sagt, die Zu(An-)gehörigkeit zu einem Staat, also: BRD, Frankreich, Ungarn …

    -Deutsch- bezeichnet die Natio/n/alität.

    Vielleicht ist ja die Bezeichnung „Heiliges Römisches Reich deutscher Nation“ bekannt?

    Auch verkehrt gehandhabt wird immer die Bezeichnung von eingebürgerten Ausländern. Da ist die Rede von z. B. Deutschtürken, die aber tatsächlich Türkdeutsche (o. ä.) heißen müßten. (Klar, klingt doof, weil die meisten Völker nicht ihre Sprache in der Bezeichnung tragen, wie wir …) Ein richtiger Deutschtürke ist ein Deutscher, der in der Türkei eingebürgert wurde. Zum Vergleich: Ein Deutschamerikaner ist auch kein Amerikaner, der die Staatsangehörigkeit der BRD erhalten hat, sondern ein Deutscher, der die Staatsangehörigkeit der USA bekam.

    andere Beispiele:
    – Kuchenmesser = Messer, kein Kuchen.
    – Suppenteller = Teller, keine Suppe.
    – Butterdose = Dose, keine Butter.

  37. Die haben kein großes Herz.
    Die agieren gegen die Menschen, denen dieses Land gehört.
    Es heißt nicht Deutschland, weil hier jeder sich austoben darf.
    Dann hieße es ja Jederkannsichhieraustobenland.
    Es heißt auch nicht Deutschland, weil hier jeder from all over the world neu anfangen kann und die Deutschen DENEN DIESES LAND GEHÖRT, das finanzieren.
    Dann hieße es ja Jeder…nee, das wird mir jetzt zu lang.

  38. Klammerbeuteltier 23. Oktober 2018 at 22:39

    andere Beispiele:
    – Kuchenmesser = Messer, kein Kuchen.
    – Suppenteller = Teller, keine Suppe.
    – Butterdose = Dose, keine Butter.

    ——-

    Hab auch eins
    Nationalsozialist = Sozialist, kein National(ist)

  39. >b>Schon damals in den 80ern, als ich in der Jungen Union angefangen habe, sprachen wir von Bremen als der „westlichsten Sowjetrepublik“…!

  40. Gerade in DDR-2, auch ZDF genannt, „Markus Lanz“: Karl Lauterbach vergleicht den Hinweis der AfD, dass durch „Flüchtlinge“ auch jede Menge Krankheiten nach Deutschland eingeschleppt werden, was eine Tatsache ist:

    http://m.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/fluechtlinge-bringen-haeufig-im-gastland-unbekannte-krankheiten-mit-14454679.html

    …mit dem mittelalterlichen antisemitischen Stereotyp, dass Juden durch „Brunnenvergiftung“ die Pest unter Christen verbreitet hätten.

    Herr Dr. Dr. Karl Lauterbach, Sie sind ein Idiot mit zwei Doktortiteln!

  41. In den großen deutschen Städten werden die Deutschen bald zur Minderheit werden. Politik und Behörden wurden und werden infiltriert. Ich kann nicht erkennen, dass weniger Moslems oder weniger Afrikaner in den Städten präsent sind. Es werden immer mehr. Der Bürgerkrieg in Deutschland wird kommen.

  42. Für die Öffnung der Grenzen für die dieser Verbrecher Kohl verantwortlich war, soll er rund um die Uhr und für alle Ewigkeit in der Hölle rotieren.

  43. alexandros 23. Oktober 2018 at 20:48

    Die Gerüchte von Unregelmäßigkeiten bei Wahlen in Bayern, wie auch insgesamt in D., scheinen Substanz zu haben.

    Mehrere Altparteien arbeiten mit faschistischen Schlägerbanden zum Kampf gegen Demokratie zusammen- paradox davon auszugehen, dass diese 3 Parteien faire Wahlen zulassen würden.

  44. Da will Bremen wohl mit Köter-Steuergeld ein neues Wählerklientel einkaufen? Obwohl…. sagte nicht ein großes Vorbild der Bremer Stadt-Apparatschiks: “ Es zählt der ZÄHLER und NICHT der Wähler“? Also wieder nur Steuergeldverschwendung… .

  45. Ob die Bevölkerung in der EU das will oder nicht, bestimmt wird in Brüssel. Den dort einen lustigen Lenz schiebenden Figuren aus allen EU-Ländern gehört doch wohl mal kräftig in den besagten getreten. Aber selbst das nutzt nichts. Effizienzlose, kapitalvernichtende Bürotempel.

    SMOPO Schweitzer Morgenpost 6. Juli 2018 Zum Thema Migration aus Afrika nach Europa.
    Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission: «Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein grosses Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.» Zitatende.

    Die milliardenschwere deutsche Asylindustrie rund um Staranwälte, Asyl-Lobbyisten, „parasitäre Wohlfahrtsverbände“, Mainstream-Medien, Pro-Asyl, links-grüne Politclowns, so genannte „Kirchen“, Diakonie und Caritas, weiß, wie sie rechts- und wahrheitsliebende und zivilengagierte Menschen, die noch bereit sind, Missstände und Korruption in Deutschland aufzudecken, bestens in Schach halten und denunzieren kann.

    Das deutsche Volk wird wenig schmeichelhaft bewertet: Absolut Obrigkeitshörig, des Denkens entwöhnt, typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage! Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das was ihm noch helfen könnte.
    WANN IST DER SCHLAF VORBEI??

  46. Kommt nach Bremen, ich garantiere euch hier Wohngegende wo du keinen Deutschen siehst.Ibo,Ali, Mustafa, ich hab Benzin für alle da

  47. Verständlich aus Rot-Grüner Sicht. Damit bekommt man erstens durch die Neubürger ein paar Neuwähler und zweitens mit der Anstellung der Einbürgerungslotsen bekommen ein paar nutzlose Gutmenschen wieder einen Job in der Sozialindustrie, die dann auch verpflichtet sind, die linken Parteien zu wählen.

  48. wie ich sehe, hat bei einigen Kommentatoren das grünrot versiffte Schulsystem gnadenlos zugeschlagen. Der Erfolg ist bei Grammatik und Rechtschreibung überzeugend.

Comments are closed.