Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Der Countdown läuft: Noch zwei Tage, dann wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. Selten wurde die Wahl eines Länderparlaments mit soviel Spannung erwartet, wie diese. Relativ sicher ist, dass die CSU nicht nur ihre absolute Mehrheit im Landtag verlieren wird, sondern auch einem Wahldesaster epischen Ausmaßes entgegensieht.  Aber kann die AfD davon profitieren? Der Autor meint: Eher nicht. Es steht zu befürchten, dass sich die Zahlen im Vergleich zur Bundestagswahl nicht wesentlich verbessern werden.

Kaum einer kann sich dem Einfluß des Medienkartells entziehen

Es ist erschreckend, dass die Propaganda der Systemmedien sogar jene Wähler gegen die AfD zu indoktrinieren vermag, die an den derzeitigen Verhältnissen in unserem Land verzweifeln und sich eine völlig andere Politik wünschen. Wenn man diese Leute anspricht bekommt man jedoch zu hören: „Die AfD wählen? Nein, lieber nicht, da sind zu viele Radikale und das hatten wir ja schon einmal…“

Und was werden diese Leute wählen? Manche bleiben gleich zuhause, andere geben ihre Stimme  den Freien Wählern (FW) oder der FDP. Beides führt dazu, dass die bisherige Politik weitergeführt wird und sich nichts, aber rein gar nichts ändert. Das scheinen aber diese Leute nicht zu verstehen.

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

Albert Einstein

Der Autor  ist schon des öfteren auf ein erschreckendes Paradoxon gestoßen: Nicht selten hört er aus dem Mund von frustrierten Bürgern, dass die Medien sowieso nur lügen würden. Aber drei Sätze später plappern dann genau die selben Leute exakt das nach, was ihnen eben diese Medien tagtäglich vorkauen. Auf diesen Widerspruch hingewiesen, schauen die Betroffenen dann ganz verdutzt und wissen nicht mehr, was sie antworten sollen.

Zudem: Hut ab vor der propagandistischen Meisterleistung, aus dem in Chemnitz von Flüchtlingen verübten Tötungsdelikt an einem Deutschen einen Dolch zu schmieden und ihn der AfD in den Rücken zu stoßen. Göbbels wäre vor Neid erblasst.

Aus der Gemengelage ergibt sich das Fazit, dass die zu erwartenden massiven Stimmenverluste von CSU und SPD den Freistaat Bayern um keinen Deut voranbringen, weil sie, so die Prognose des Autors, der AfD nicht in dem erforderlichen Maße zugute kommen werden.

Das Problem mit den „Zugereisten“

Dann haben wir in Bayern noch die „Zugereisten“, also jene Menschen aus anderen Bundesländern, die nach Bayern gezogen sind, weil dort die Wirtschaftslage und die innere Sicherheit im Vergleich zu den anderen Bundesländern deutlich besser ist. Im Gepäck bringen viele dieser „Zugereisten“ jedoch ihre linksgrüne Denke mit, die sie dann an der Wahlurne in Bayern ausleben werden, wie die Umfragewerte der Grünen zeigen. Halten wir also fest: Die „Zugereisten“ verlassen ihr Heimat-Bundesland, weil dort die Lebensverhältnisse dank linksgrüner Regierungspolitik schlechter sind, als im seit Urzeiten konservativ regierten Bayern. Und dann wollen diese Neubürger in Bayern genau jene Politik etablieren, vor deren Folgen sie die Flucht ergriffen haben. Meistens sind es Muslime, die so einer Logik folgen, aber man sieht, auch Gutmenschen sind auch nicht davor gefeit. Einstein lässt grüßen!

Die Gründe für den Niedergang der CSU

Der Gerechtigkeit halber muss an dieser Stelle gesagt werden, dass die CSU in Bayern über viele Jahrzehnte hinweg eine sehr gute Politik gemacht hat. Auch der Autor hat diese Partei früher regelmäßig gewählt. Aber wie es halt so ist, wenn die falschen Leute ans Ruder kommen, dann geht es Richtung Grabenbach.

Die Medien verbreiten derzeit viele kluge Analysen über die Gründe für die schlechten Umfragewerte der Christsozialen. Auf das Naheliegenste kommen jedoch die wenigsten: Seehofers verbale Kraftmeierei in der Flüchtlingspolitik hat viele christlichen Kirchgänger und Gutmenschen in der CSU verärgert („Mei, de arma Leid, dene muaß ma doch heifa“; „Mei, de konn ma doch iatz a nimma zruck schicka“).

Auf der anderen Seite hat er mit seiner Masche, den Worten nie Taten folgen zu lassen und immer wieder auf Merkels Kurs einzulenken, die Flüchtlingskritiker vergrätzt.

„Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst die niemand kann…“

… weiß der Volksmund. Seehofers Kunst ist es, niemanden Recht zu tun. Das muss man auch erst einmal schafffen. Rechts blinken und dann links abbiegen, das ist Dauerzustand bei der CSU seit 2015. Die AfD-Bundestagsabgeordnete Corinna Miazga aus dem niederbayerischen Straubing hat dazu ein schönes Video produziert, das wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Bleibt nur noch der dringende Appell an jene, die es angeht, am Sonntag zur Wahl zu gehen und die Stimme der AfD zu geben. Der Autor wäre froh, mit seiner pessimistischen Prognose hinsichtlich des Wahlergebnisses für die AfD falsch zu liegen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

108 KOMMENTARE

  1. Die CSU bekommt ihre Rechnung präsentiert, am nächsten Sonntag die erste. Und für die folgenden Wahlen danach, wenn sie mit Grünen oder sonstigen Linken koaliert haben, gibt’s dann die gesalzene Rechnung oben drauf. Dann dürfen sie sich mit der SPD streiten, wer Gewinner beim schnellsten Niedergang einer ehemaligen deutschen Volkspartei wird.

    Alle Stimmen der AfD!

  2. Jeder weiss was Wahlkampfversprechen, Sprüche oder irgendwelcher Sager in der Politik Wert sind.
    Der Beruf des Politikers ist die Lüge!
    Die Wahrheit wird immer so verdreht, dass sie ihm oder der Partei nutzt.
    Bestes Beispiel die Grünen:
    Die ANTIKRIEGSPARTEI — und an der Macht als erste Handlung ohne UN-Mandat in den Jugoslawienkrieg gezogen!
    Ehrlichkeit, Anstand, Treue sind für einen Politiker ohne Wert, denn ihm geht es um Macht!

  3. Gründe für den Niedergang der CSU gibt es viele.

    Merkwürdigerweise wird aber einer der Gründe selten genannt, der besonders die Konservativen katholischen Bayern irritierte.

    Wie kann man nur einen überführten Ehebrecher mit einem außerehelichen Balg ausgerechnet zum bayerischen Ministerpräsidenten machen?

    Dass er ein Total Versager ist, der seinen Frust in seinem Eisenbahn Keller auslässt, wo schließlich er alleine bestimmen kann, wann der Zug abfährt, kam vielen Bayern erst viel zu spät in den Sinn.

    Das Versagen der CSU ist eng mit dem Versagen Seehofers verbunden.

  4. Die gegen die ,Messermänner von Angela, demonstrieren sind keine Nazis.Die AFD hat im Bundestag die Altparteien, auf gefordert,sich einer Diskusion mit Angehörigen der Messeropfer, von Angela ,zu treffen ,und zu diskutieren ,die Antwort war gelächter .NOCH FRAGEN WÄHLT AFD AFD

  5. Ich glaube, die Erwartungshaltung,bezüglich der Wählerzustimmung zur AfD,
    sind manchmal unrealistisch.
    Es wird keinen Erdrutsch geben,zum Ersten, weil die PR Arbeit des Altparteienkartells
    in Funk,Fernsehen und der Lügenpresse,noch zu erdrückend ist.
    Wichtig ist,daß die AfD in jedes Bundesland ins Parlament einzieht,sie im Bundestag
    vertreten ist und somit auch eine gewisse Gewöhnung stattfindet,und die
    Erkenntnis, daß „die“ ja gar nicht so sind,wie immer beschrieben wird.
    Spätestens wenn die Migrantenzahlen nochmals nach oben gehen und es einen
    Einbruch in der Wirtschaft,begleitet durch Entlassungen , stattfindet, hat das
    Volk nichts mehr zu verlieren.
    Noch hängt jeder an seinem Beruf und muss sich dem Druck der Öffentlichkeit,oder vielmehr
    dieser undemokratischen Politik beugen, aber nach Merkels Ende und der weiteren
    Belastung und Arbeitslosigkeit vieler Berufstätiger,wird auch dort ein Umdenken stattfinden!
    Politik braucht halt seine Zeit und was die AfD in wenigen Jahren schon geschafft hat,
    sollte jeden Patrioten und Merkelkritiker,oder AfD Politiker,Stolz machen,aber nicht faul,
    der friedliche „Kampf“ gegen diese Umvolker und Islamisierer
    befindet sich immer noch in der Anfangsphase…
    Jedenfalls,wird es am Sonntag gaaaanz viele lange Gesichter geben und vielleicht auch
    wieder der stammelnde,bleiche Seehofer, der sein „Wir haben verstanden“Sinnfrei herausschwurbelt,
    wie bei der BT-Wahl…

  6. Alle Politik die für uns sichtbar ist, ist nichts als Theatervorstellung.
    Uns wird „Demokratie“ vorgespielt und nur der Dumme, Einfältige glaubt daran
    Die wahren Entscheidungen werden in Hinterzimmern von einem kleinen Kreis einflussreicher Leute getroffen.
    Soviel zu Demokratie!
    Wir haben eine Diktatur des Geldes und die „Demokratie“ ist das Vehikel seiner Herrschaft.

  7. Habt ihr gedacht es ändert sich was!
    CSU und Grüne werden gewinnen!
    ——————————————————–
    Wann wacht endlich der Michel auf!

  8. Vor der LTW 2013 lagen die Gröönen in den Umfragen auch bei 11-15%,
    bei der Wahl waren es dann nur 8,6%.
    Das lässt ja noch hoffen.

  9. „Söder bekommt sein Waterloo.“
    ****************
    Ich glaube auch die AfD, bei DEM medialen Trommelfeuer.

  10. Nicht wählen aus Frust hilft nicht..Dies hilft nur den Altparteien,aber dies wissen wohl manche Menschen nicht,da zu naiv..
    Natürlich kann man nach dem massiven AFD-Bashing auch davon ausgehen,dass viele Menschen,die von den Umfrageinstituten angerufen wurden dort eine andere Partei genannt haben,obwohl diese die AFD wählen werden..
    Viele Menschen denken sich:diese Wahlforscher haben meine Telefonnummer und Adresse und wenn ich mich bei denen zur AFD bekenne,könnte es ggf. transparent werden und dies Nachteile erbringen..

    Daher glaube ich schon,dass die AFD mehr Stimmen bekommt,als in den Umfragen prognoziert

  11. Glaube langsam das unsere korrupten Politikdarsteller( ausser die blauen ) mit voller Absicht die linksgrünversifften spinner pushen, die medien sowieso ,anders ist das nicht zu erklären. die haben doch eh ihre schäfchen im trockenen und verdienen noch an der umvolkung. das verhasste stimmvieh soll nur ihren wahn finanzieren.
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.es-geht-um-eine-unterkunft-macht-markus-soeders-familie-mit-fluechtlingskrise-kasse.9db92d11-8b44-4bb0-ac4b-9bf0f69cc296.html
    https://philosophia-perennis.com/2018/10/12/verdiente-csu-soeders-familie-durch-asyl-krise-viel-geld/

  12. Hauptsache die AfD ist in sämtlichen deutschen Landtagen vertreten. Das haben die Republikaner seinerzeit nicht einmal ansatzweise geschafft.

  13. Vermutlich hat der Autor mit seiner pessimistischen Voraussage recht – leider. Die meisten Deutschen merken, dass etwas faul ist im Lande. Aber die AfD wählen, die einzige Alternative, nee, das trauen sie sich dann doch nicht. Die Partei wird systematisch dämonisiert; da muss man innerlich schon ein bisschen selbständiger im Denken sein als es die meisten Menschen sind. Ist leider so.

  14. Der größte Wahlbetrug in der Geschichte der ‚BRD‘ wird vorbereitet!

    Bayern.
    CSU in letzter Umfrage bei 34 Prozent, Grüne knapp unter 20 Prozent, AfD bei 10%.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181958400/Landtagswahl-in-Bayern-CSU-liegt-laut-Umfrage-bei-34-Prozent.html

    Das ist ganz klar eine Täuschung der Öffentlichkeit durch die grünen Medien, um den geplanten massiven Wahlbetrug im Vorhinein zu erklären. Dieses Land soll durch eine Schwarz-Grüne ‚Mehrheit‘ endgültig zerstört werden. Mehrkill wendet die Methoden an, die sie in Moskau und Ost-Berlin einst gelernt hat!

  15. Liebe PI-Redaktion: Einstein hat es anders herum gesagt.
    Aber sonst stimmt alles: die Leute sind arg verblendet. Eigentlich nicht dumm, aber dann doch zu dumm um logische Konsequenzen zu ziehen.
    Ich habe Kunden, mit denen auch Gespräche in diese Richtung gehen.
    Wenn denen 4 „Neubürger“ entgegen kommen, wechseln sie die Straßenseite. Gewählt wird dann FDP.
    Was soll man davon halten. Ich hab dann zwar gesagt, nur die AfD kann hier Abhilfe schaffen – aber ob das hängenbleibt ist fraglich.
    Solange die AfD nicht bei über 50% liegt, bilden die anderen Parteien Koalitionen bis es nicht mehr geht – kennen wir hier und in Frankreich z. B.
    Eine Situation wie in Italien muss hier erst noch geboren werden.

  16. @Blimpi: Ich sehe das wie Sie. Man muss auch ein bisschen Geduld haben, auch wenn ich verstehen kann, dass im Angesicht des Tempos, indem wir islamisiert werden, vielen der Geduldsfaden bricht. Tatsache ist, dass die AfD kräftig zulegen wird und dies ist eine Leistung, gerade in Anbetracht der beträchtlichen bürgerlichen Konkurrenz, die in Bayern nun mal höher ist als anderswo.

  17. Die pessimistische Prognose für Blau ist berechtigt !

    Und die AfD selbst hat den eigenen Karren gegen die Wand gefahren ! Sich bürgerlichen Wählerschichten
    „wählbar“ zu präsentieren ist eine Bringschuld ! Und hier hat die AfD versagt. Damit hat Petry leider Recht !

    Auch Vaclav Klaus hat auf Blauen Wahlkampfveranstaltungen gewarnt, gewarnt und nochmals gewarnt ! – Umsonst !

    Höcke’s tolle Dresdener Rede vom 17.01.17, Poggenburg’s vulgäre Entgleisung am 14.02.18 sowie Gauland’s „Vogelschiß“ und anderes sowie zuletzt die dämlichen Blauen „Traueraufmärsche“ in Chemnitz und Köthen lieferten unseren Feinden die notwendige Munition.

    Daß es auch anders geht, haben ehemals Lucke und Petry sowie aktuell Meuthen, Reil, Weidel, Kaufmann, Fest sowie weitere bewiesen.

    Das, was verloren gegangen ist, dürfte kaum zurückzuholen sein !

  18. tja und stoiber gibt derzeit seinen namen für markus söder her er solle ministerpräsident werden
    wirft man diese raus ?
    https://youtu.be/WjZ1DlKb74k?t=281
    https://youtu.be/scv0TxREeFg?t=8

    nein sie bekommen rückwind auch von stoiber oder anderen

    wer sich die sich die nächste jahre wieder verarschen lassen will wählst CSU:
    https://youtu.be/8UPbY8OSMHU?t=286

    ganz stolz war er über seine regelung für „unbegleitete minderjährige und geduldete“
    hier nochmal ein kleiner ausschnitt:
    https://www.youtube.com/watch?v=qvWA_Y7Gsto
    nachdem die CSU nur grüne interessen über die jahre übernommen hat
    sollte es wer vergessen haben:
    WÄHLSTE SCHWARZ KRIEGSTE TIEFES GRÜN

    der CDU wird sich untergeordnet wer csu wählt wählt merkel und c*du hand in hand als eine partei
    http://assets.jungefreiheit.de/2014/04/Stadt-Kurier.jpg

  19. In Bayern wird es nur Sieger geben
    CSU: Wir werden die Regierung bilden
    Grüne: Wir haben das Wahlziel weit übertroffen
    SPD: Wir haben viel besser abgeschnitten als befürchtet
    AFD: Wir haben den Einzug geschafft
    FWV: Wir sind bereit zu regieren
    FDP: Wir sind auch bereit zu regieren.

  20. CSU: Rechts blinken, links abbiegen seit 2015? Würde eher sagen seit mindestens den 1990er Jahren, als die csu auch plöt6lich im großen Krampf gegen Rääächts mitmachte …

  21. CSU: Rechts blinken, links abbiegen seit 2015? Würde eher sagen seit mindestens den 1990er Jahren, als die csu auch plöt6lich im großen Krampf gegen Rääächts mitmachte …

  22. Ihr dürft auch nicht vergessen, dass die Migrantenproblematik nur ein Thema ist und diese wird erst noch auf Ebene des Bundes gelöst oder eben nicht. Auf landespolitischer Ebene gibt es noch andere Themen und hier hat die AfD auch Antworten, aber bei diesen Themen wird sie ignoriert.

  23. Hab es selbst erlebt, als die gleichen CSU ler, de kurz zuvor noch ihre Partei als „Heimat der demokratischen rechten“ anpriesen, plötzlich auf Demos gegen rääächts mitmarschiertem. Widerlicher Laden, und das nicht erst seit gestern!

  24. OT
    Piratenpartei macht Hackerangriff gegen AfD Portal
    Ich finde, die AfD sollte trotz des Hackerangriffs der Piraten die Sache auf jeden Fall weiter verfolgen.
    Bei solchen Computerhackern ist es immer so, sie wollen den Kick des Augenblicks. Wochenland an einer Sache dran bleiben, ist ihre Sache nicht.
    D.h. diese Hackerangriffe werden auch zurückgehen und dann können wirkliche Schüler ihre realen Sorgen mitteilen.

  25. OT

    Dummja Halali (fremdstämmig) will im Duden die Bedeutung von wichtigen deutschen Wörtern verdrehen um dann damit das Grundgesetz zu verdrehen, so geht das. So nicht, wir sind doch nicht dumm.

    Warum meinen andere, dass dieses Land, in dem man geboren wurde und aufgewachsen ist, nicht als die eigene Heimat gilt? Und wieso soll man die Kultur eines anderen Landes, in dem man vielleicht seine Kindheit verbracht hat und in dem noch immer viele Familienangehörige leben, komplett und am besten auch lautstark von sich weisen, um Deutschland seine Heimat nennen zu dürfen? Diese Fragen musste sich auch Moderatorin Dunja Hayali oft stellen – allein wegen ihres Nachnamens.

    https://www.stern.de/neon/heimat/sprache-kultur/dunja-hayali-fordert-duden-auf–den-begriff–heimaten–aufzunehmen-8398684.html

  26. Cendrillon 12. Oktober 2018 at 18:27

    Hauptsache die AfD ist in sämtlichen deutschen Landtagen vertreten.

    Ja!

  27. Und dass mit rechts blinken, links abbieg3n reicht sogar noch weiter zurück. Selbst der liebe Franz Josef hat schon ziemlich verächtlich von den „nationalkonservativen Hilfstruppen“ gesprochen, mit denen man bei bedarf nicht zimperlich umgehen müsse. Aber zumindest hat der überhaupt noch solche Hilfstruppen in der Partei geduldet.

  28. @Rolf Ziegler 12. Oktober 2018 at 18:38
    Damit hat Petry leider Recht !
    Es gab eine Anti-Petry-Demo gegen Frau Petry in Augsburg (wegen ihres „Schießbefehls“). So gesehen war Frau Petry für die „bürgerlichen“ Wähler auch nicht zumutbar.

  29. „Die AfD wählen? Nein, lieber nicht, da sind zu viele Radikale und das hatten wir ja schon einmal…“

    Nein, das hatten wir nicht schon einmal. Das, was die aktuelle Politkamarilla samt Haß- und Hetzmedien veranstalten, das hatten wir schon einmal.

  30. Blimpi 12. Oktober 2018 at 18:16
    „Ich glaube, die Erwartungshaltung,bezüglich der Wählerzustimmung zur AfD,
    sind manchmal unrealistisch.
    Es wird keinen Erdrutsch geben.“

    __________
    Inwieweit die AfD davon profitieren kann, lassen
    wir mal offen, aber es wird definitiv einen
    ERDRUTSCH geben.
    Wenn eine Partei, die seit über 50 Jahren unter
    dem Begriff STAATS – PARTEI firmierte, am
    Sonntag von knapp 48 % auf 33 % oder
    möglicherweise noch weniger fällt und so zum
    ORDINÄREN MITBEWERBER degradiert wird,
    und mit der GRÜNEN VOLKS – ABSCHAFFER –
    BANDE ins Bett steigen muß,
    (zur Erinnerung : das hat die CSU NICHT AUS –
    GESCHLOSSEN)
    dann ist das kein Erdrutsch, dann ist das eine
    REVOLUTION.

    Liebe Bayern,
    könnt ihr eure Stimme einer Partei geben, die
    eine Koalition mit den Grünen
    NICHT AUSSCHLIESSEN KANN.
    Und so sehen sie aus, die Leute, mit denen die CSU KEINE KOALITION AUSSCHLIESSEN KANN
    HEIMAT – TÖTER IM DIRNDL :

    https://www.cicero.de/innenpolitik/gruene-bayern-landtagswahl-katharina-schulze-oekoliberalismus-linksgruen

  31. Bin Berliner
    11. Oktober 2018 at 18:33

    Du glaubst doch nicht ernsthaft an diesen Chemtrail Quatsch.

    Dieser andere Typ mit seinen Horoskopen, jetzt der hier glaubt an Chemtrails. Dieser Haremhab postet alle 10 Sekunden einen Youtube link.

    Langsam aber sicher wird der blog hier von schwachmathen gekapert….

  32. Verrottete Altparteien sind zum aussterben verurteilt!
    .
    Die Altparteien (CDU/CSU, SPD, Grüne) sind wie Dinosaurier vor der Eiszeit. Sie werden alle eingehen und das Zurecht.

    .
    Sie haben es versäumt, sich auf den Willen des dt. Volkes einzulassen und ihn zu vertreten.
    .
    Sie haben es nicht verdient weiter zu existieren.
    .
    Der AfD gehört die Zukunft, ob es ihnen passt oder nicht. Völlig egal..!
    .
    Nur eine Partei die den Willen des Volkes repräsentiert, hat die Berechtigung ein Volk zu führen.
    .
    Wenn sie es nicht mehr vermag, dann kommt eine andere Partei..
    .
    Das ist Demokratie.. ohne faule Kompromisse!

  33. @ PeSch 12. Oktober 2018 at 18:35

    Liebe PI-Redaktion: Einstein hat es anders herum gesagt.

    Der Spruch ist schon richtig wiedergegeben, nur ist er bei Einstein nicht zu belegen. Würde aber schon passen 😉

  34. Kann schon sein, dass die Grünen besser abschneiden als die AfD.
    Man sehe sich nur mal Frankreich an. Erst haben sie Hollande gewählt, um dann schon nach wenigen Monaten enttäuscht zu sein. Dann haben sie Macron gewählt. Und sind jetzt auch enttäuscht.
    Mal sehen, was sie beim nächsten Mal wählen.

  35. Rolf Ziegler 12. Oktober 2018 at 18:38

    Die pessimistische Prognose für Blau ist berechtigt !

    Und die AfD selbst hat den eigenen Karren gegen die Wand gefahren ! Sich bürgerlichen Wählerschichten
    „wählbar“ zu präsentieren ist eine Bringschuld ! Und hier hat die AfD versagt. Damit hat Petry leider Recht !

    Auch Vaclav Klaus hat auf Blauen Wahlkampfveranstaltungen gewarnt, gewarnt und nochmals gewarnt ! – Umsonst !

    Höcke’s tolle Dresdener Rede vom 17.01.17, Poggenburg’s vulgäre Entgleisung am 14.02.18 sowie Gauland’s „Vogelschiß“ und anderes sowie zuletzt die dämlichen Blauen „Traueraufmärsche“ in Chemnitz und Köthen lieferten unseren Feinden die notwendige Munition.

    Daß es auch anders geht, haben ehemals Lucke und Petry sowie aktuell Meuthen, Reil, Weidel, Kaufmann, Fest sowie weitere bewiesen.

    Das, was verloren gegangen ist, dürfte kaum zurückzuholen sein !

    Da ist etwas Wahres dran. Die „Reden“ von Höcke und Poggenburg haben nachhaltig vieles für Wähler im Westen zerstört.

  36. @ NieWieder 12. Oktober 2018 at 18:58

    Macrone wurde nur gewählt, um Le Pen zu verhindern. Nun haben die Leute genug.

  37. Ich habe ja so die Befürchtung!
    .
    Bayern ist ja komplett vom CSU Klüngel durchzogen.. Ich habe so die Befürchtung, dass die Wahl manipuliert wird.
    .
    Wo sind OSZE Wahl-Beobachter?

  38. @lorbas 12. Oktober 2018 at 18:58
    Wie ich weiter oben schon schrieb, gab es z.B. in Augsburg eine große Demo gegen Frau Petry und ihren „Schießbefehl“.
    Auch Frau von Storch mit ihrem „mausgerutscht“ hat geschadet.
    Bei Tichy hat Herr Wallasch etwas gegen Herrn Meuthen, weil der mit Herrn Höcke am Kyffhäuser teilgenommen hat.
    Hans-Olaf Henkel, der sehr bürgerlich ist, wurde auch schon massiv angegriffen.
    Herr Sarrazin (SPD) wird auch massiv angegriffen.
    Bei Strauß 1980 sind die Linken auch total ausgeflippt.

  39. @lorbas 12. Oktober 2018 at 18:58
    Was ich an Chemnitz beeindruckend fand, war: Da haben ganz normale Leute – ohne jede Organisation durch die „Zivilgesellschaft“ – auf der Straße ganz spontan ihren Unmut ausgedrückt.
    Im Westen undenkbar. Hier lassen die Eltern lieber ihre Kinder umbringen als „rechts“ zu sein.

  40. @Drohnenpilot 12. Oktober 2018 at 19:02
    Nicht nur CSU-Klüngel. Die Linksgrünen haben auch in Bayern den Marsch durch die staatlichen Institutionen geschafft.

  41. Gott im Himmel, hier tobt sich der Defaetismus aber wieder einmal richtig aus!

    Lucke? Petry?
    Klar, die haben alles richtig und somit besser gemacht.
    Mann, Mann, Mann!

  42. Seit 2015 blinkt die CSU rechts ………
    Da irrt Frau Miazga!
    Die CSU hat das immer schon gemacht, man erinnere sich an die Republikaner um Schönhuber.
    Rechts von uns ist die Wand, da darf es keine andere rechte demokratische Partei geben /F.J.S.
    Die CSU sind keine konsertavie Partei mehr seit Strauss, sondern scheiss Liberale.
    Von Laptop + Lederhose ist nur noch der Laptop übrig und eine Bande von Schwadroneuren und Geschäftemachern.
    Franz-Josef Strauss hat gewaltige Fußabdrücke in Bayern hinterlassen, alle Nachfolger haben sich als geistige Zwerge und politisch impotente Versager gegenüber ihm erwiesen.
    Die CSU lebt nur von der Leistung ihres „Übervaters“, selber bringen sie seit 30 Jahren nichts Vergleichbares zuwege.

  43. @ Rolf Ziegler 12. Oktober 2018 at 18:38

    Ihre defätistischen Einlassungen gerade in Wahlkampfzeiten sind letztlich das, was für die AfD sowie für ihre Wählerschaft schädlich ist.

    Sich bürgerlichen Wählerschichten „wählbar“ zu präsentieren ist eine Bringschuld

    Falsch. Die Bringschuld einer derartigen Partei besteht darin, zur einmal erkannten Wahrheit zu stehen und sie, zwar ohne zu übertreiben, dennoch aber entsprechend deutlich zu präsentieren, nicht aber, sich Leuten anzupassen, die aufgrund jahrzehntelanger Indoktrination bei jedem Winde umfallen.

    Petry, Pretzell und sonstige sind wie alle, die aus opportunistischen Gründen die eigene Partei verraten, weil die nicht macht, was solche Leute vor allem aus Gründen des eigenen Machterhalts wollen, sicherlich kein Maßstab. Was wir brauchen, ist klare Kante. Was Sie wollen, ist offensichtlich etwas anderes.

    Höcke’s tolle Dresdener Rede vom 17.01.17, Poggenburg’s vulgäre Entgleisung am 14.02.18 sowie Gauland’s „Vogelschiß“ und anderes sowie zuletzt die dämlichen Blauen „Traueraufmärsche“ in Chemnitz und Köthen lieferten unseren Feinden die notwendige Munition.

    Gleichermaßen falsch. Die zugegebenermaßen „verhauene“ Dresdener Rede (Höcke hat das selber eingeräumt) hatte nachgewiesenermaßen keinen negativen Einfluß auf die Umfragezahlen, die nachfolgende Agitation sowie das angestrebte Parteiausschlußverfahren durch Petry/Pretzell schon – nachgewiesenermaßen fast auf den Tag genau. Auch im Rest verwursten Sie verschiedene Dinge miteinander, die nichts miteinander zu tun haben. Daß diverse „agent provocateurs“ durch sog. „Antifa“ oder „Verfassungsschutz“ wie in Chemnitz geschehen mit diversen Angriffen, Hitlergruß etc. pp. auflaufen, dafür können Sie die AfD nicht verantwortlich machen. Selbiges gilt für Köthen.

    Mit der Entgleisung Poggenburgs ist man eigentlich sehr souverän umgegangen, so daß der sich langfristig nicht auswirken konnte. In Gaulands „Vogelschiß“ (13 Jahre NS-zeit gegenüber 1000 Jahre deutsche Geschichte), den Sie hier wieder aufwärmen, sehe ich keine Sache, über die zu diskutieren lohnt.

    Wenn die Sekte der Herren Lucke und Henkel oder die Einperson-Abspaltung der Frau Petry und sonstige Weichspüler Ihnen so gefallen, sind Sie gerne frei, es mit ihnen zu versuchen. Die AfD sollte eines nicht machen, nämlich, aus vorauseilendem Gehorsam gegenüber dem Establishment erneut in das zu tappen, was man damals die „Republikaner-Falle“ genannt hat.

  44. @ Rolf Ziegler 12. Oktober 2018 at 18:38

    Ihre defätistischen Einlassungen gerade in Wahlkampfzeiten sind letztlich das, was für die AfD sowie für ihre Wählerschaft schädlich ist.

    Sich bürgerlichen Wählerschichten „wählbar“ zu präsentieren ist eine Bringschuld

    Falsch. Die Bringschuld einer derartigen Partei besteht darin, zur einmal erkannten Wahrheit zu stehen und sie, zwar ohne zu übertreiben, dennoch aber entsprechend deutlich zu präsentieren, nicht aber, sich Leuten anzupassen, die aufgrund jahrzehntelanger Indoktrination bei jedem Winde umfallen.

    Petry, Pretzell und sonstige sind wie alle, die aus opportunistischen Gründen die eigene Partei verraten, weil die nicht macht, was solche Leute vor allem aus Gründen des eigenen Machterhalts wollen, sicherlich kein Maßstab. Was wir brauchen, ist klare Kante. Was Sie wollen, ist offensichtlich etwas anderes.

    Höcke’s tolle Dresdener Rede vom 17.01.17, Poggenburg’s vulgäre Entgleisung am 14.02.18 sowie Gauland’s „Vogelschiß“ und anderes sowie zuletzt die dämlichen Blauen „Traueraufmärsche“ in Chemnitz und Köthen lieferten unseren Feinden die notwendige Munition.

    Gleichermaßen falsch. Die zugegebenermaßen „verhauene“ Dresdener Rede (Höcke hat das selber eingeräumt) hatte nachgewiesenermaßen keinen negativen Einfluß auf die Umfragezahlen, die nachfolgende Agitation sowie das angestrebte Parteiausschlußverfahren durch Petry/Pretzell schon – nachgewiesenermaßen fast auf den Tag genau. Auch im Rest verwursten Sie verschiedene Dinge miteinander, die nichts miteinander zu tun haben. Daß diverse „agent provocateurs“ durch sog. „Antifa“ oder „Verfassungsschutz“ wie in Chemnitz geschehen mit diversen Angriffen, Hitlergruß etc. pp. auflaufen, dafür können Sie die AfD nicht verantwortlich machen. Selbiges gilt für Köthen.

    Mit der Entgleisung Poggenburgs ist man eigentlich sehr souverän umgegangen, so daß der sich langfristig nicht auswirken konnte. In Gaulands „Vogelschiß“ (13 Jahre NS-zeit gegenüber 1000 Jahre deutsche Geschichte), den Sie hier wieder aufwärmen, sehe ich keine Sache, über die zu diskutieren lohnt.

    Wenn die Sekte der Herren Lucke und Henkel oder die Einperson-Abspaltung der Frau Petry und sonstige Weichspüler Ihnen so gefallen, sind Sie gerne frei, es mit ihnen zu versuchen. Die AfD sollte eines nicht machen, nämlich, aus vorauseilendem Gehorsam gegenüber dem Establishment erneut in das zu tappen, was man damals die „Republikaner-Falle“ genannt hat.

  45. Alles recht und schön, aber mit dem Blödmichel ist nichts zu machen. Viele haben die Schnauze voll bis zum Anschlag, aber was werden sie wählen, wenn sie tatsächlich ins Wahllokal gehen? Die Altparteien. Viele sind derart verblendet, oder verblödet, dass sie die AfD als Nachfolger der NSDAP sehen. Das erinnert mich an meine Zeit als Vertrieblerin von Anlageprodukten. Sie wussten, dass Banken und Versicherungen sie verarschen und über den Tisch ziehen, aber sie haben die Produkte nicht gekündigt mit der Begründung “ da weiss ich, wer mich bescheisst“. Hier geht es nicht darum, ob derjenige recht oder unrecht hat, sondern um die Angst, Unsicherheit und das Unterlassen jeglicher vernünftiger Handlungen der Deutschen. Niemand weiss, was in der Zukunft passiert. Auf die Art, an Dingen festzuhalten, die für mich als schädlich gelten,ist an Ignoranz und Blödheit nicht zu überbieten, aber typisch deutsch. Man kann an diesen Betonschädeln verzweifeln. Irgendwie kann ich verstehen, dass sich Merkel ein neues Volk sucht.

  46. NieWieder 12. Oktober 2018 at 19:03

    „Bei Strauß 1980 sind die Linken auch total ausgeflippt.“

    In dieser Zeit wurde auch der legendaere ROCK GEGEN RECHTS gegruendet:

    „In der schoenen BRD
    veranstaltet die S-P-Dehe
    – uuuuh ja! – den Juso-Rock!

    Bei ROCK GEGEN RECHTS singen alle im Chor
    ‚Franz-Josef weg und Helmut vo-hor!‘
    Beim Juso-Rock!“

    Sangen die Salinos aus Gelsenkirchen. Treffend.

  47. SPD-Multiple-Sklerose Simulantin Malu Dreyer war für Mord an junger Erzieherin in Rodalbener Jugendeinrichtung im Jahr 2003 politisch verantwortlich

    Diese nutzlose politische Ballastexistenz Marie Luise Dreyer machte sich in den frühen 2000er Jahren mit dem Projekt Jugendheim statt Strfvollzug wichtig

    Im Zuge dieses Projektes wurden in das Jugendheim Rodalben Schwerverbrecher und seelisch Perverse interniert, obwohl dieses Jugendheim dazu gar nicht ausgelegt war.

    Verantwortlich für dieses Projekt zeichnete damals Malu Dreyer (SPD). Eine Erzieherin bezahlte bei diesem Experiment mit ihrem Leben, indem deliquente Jugendliche einer jungen Erzieherin mit einer Bratpfanne den Schädel einschlugen und sie danach mit einem Messer von oben bis unten mit einem Messer aufschlitzten.

    Malu Dreyers politische Karriere sollte damals eigentlich beendet werden, allerdings gelang es dieser MS-Simulantin die Sachverhalte unter den Teppich zu kehren, so dass diese Volks- und Hochverräterin bis heute weiter machen konnte.

    Deshalb wählt nie wieder SPD!

    https://rp-online.de/panorama/deutschland/mord-an-erzieherin-jugendliche-gestehen_aid-8750581

    Marco Kurz erläuterte bei der letzten Kandel Demo die Geschehnisse im Rodalbener Jugendheim

    Ab 2:25:50

    https://www.youtube.com/watch?v=pDbsv4w3_GU

  48. Im Staatsfernsehen ZDF, 19 Uhr (Heute) wurde nochmal kräftig gegen die AfD gehetzt…
    Interne Ermittlungen wegen Vetternwirtschaft usw…Gähhnnnnn.
    Passt ja wieder 2 Tage vor der Bayernwahl…

  49. NieWieder 12. Oktober 2018 at 18:58
    Kann schon sein, dass die Grünen besser abschneiden als die AfD.
    Man sehe sich nur mal Frankreich an. Erst haben sie Hollande gewählt, um dann schon nach wenigen Monaten enttäuscht zu sein. Dann haben sie Macron gewählt. Und sind jetzt auch enttäuscht.
    Mal sehen, was sie beim nächsten Mal wählen.
    ————————————————–
    Eine politische Macht (Partei) kann nur von einer anderen politischen Macht verdrängt werden, nicht durch eine Ideologie. Man muss eben stärker, entschlossener, besser werden, man muss den besseren Kandidaten haben, die bessere Organisation, die straffere Führung, man muss das notwendige Geld haben.
    Trump hat gewonnen, weil er der Stärkere war gegen eine kranke, offen lügende Hillary.
    Marine wird es nie schaffen, sie muss ins zweite Glied rücken und einem besseren Mann/Frau platz machen. Es geht um das Land nicht um persönliche Empfindlichkeiten. Dazu braucht es persönliche Grösse.
    Bei der AfD ist das genauso, wenn sich die nicht einen an die Parteispitze holen wie z.B. Günter Jauch, den Liebling aller Schwiegermütter, wird das unter normalen Umständen nichts werden mit einer absoluten Mehrheit.
    Ich warte immer noch darauf, dass aus dem Nebel der Geschichte ein Retter für Deutschland hervortritt, der in der Lage ist, dass Polit-Geschmeiss hinwegzufegen.

  50. Rolf Ziegler 12. Oktober 2018 at 18:38
    Die pessimistische Prognose für Blau ist berechtigt !
    Und die AfD selbst hat den eigenen Karren gegen die Wand gefahren ! Sich bürgerlichen Wählerschichten
    „wählbar“ zu präsentieren ist eine Bringschuld ! Und hier hat die AfD versagt…
    ——————————————————————————————————————————–
    Das ist doch lächerlich.
    Es werden genau die Töchter dieser „bürgerlichen“ Wähler sein, die vergewaltigt und getötet werden.
    Und es werden genau die „bürgerlichen“ Wähler sein, die noch weiter finanziell ausgepreßt werden.
    Und ich gönne das auch diesen „bürgerlichen“ Wählern!
    Ja es sieht nicht rosig aus für die AFD in Bayern. Es ist sowieso besser wenn Bayern erst einmal im Chaos versinkt. Die AFD sollte sich im Moment heraushalten. Die Zeit ist noch nicht reif.
    Wir werden nächstes Jahr in Sachsen die erste AFD-Regierung haben!

  51. In Chemnitz wurde von der Stadt ein „Buntes ‚wir sind mehr“-Banner für mindestens 10000 Euro Steuergeld im Großformat hinter dem Nischl an einer Hochhauswand installiert. Die Stadt Chemnitz kann nicht mehr alle Tassen im Schrank haben auf diese Weise die eigenen Bürger zu provozieren.
    Der Kommentator meint, es wollen höchstens 2,5% der Chemnitzer so ein Banner haben. Der Rest wohl nicht.
    https://www.facebook.com/wfdwirfeurdeutschland/videos/623088771421262/

  52. Tom62 12. Oktober 2018 at 19:12
    @ Rolf Ziegler 12. Oktober 2018 at 18:38

    „Ihre defätistischen Einlassungen gerade in Wahlkampfzeiten sind letztlich das, was für die AfD sowie für ihre Wählerschaft schädlich ist.“

    ____________
    Für diejenigen, die es noch nicht wissen.
    Der Herr Ziegler ist ein Troll.
    Seine letzte Einlassung war, daß man es doch
    “ wie Napoleon “ machen könne :
    Sich jetzt zurückziehen und “ es später noch
    mal versuchen.“
    Was soll man sagen :
    Auch zum Trollen ist der linke Abschaum zu
    dämlich.

  53. @ Tom62 : Leute wie Sie werden es nie begreifen.

    Mit Ihren dusseligen Bemerkungen setzen Sie sich über die Erlebnisse hinweg, die ich und andere täglich bei dem Versuch haben, jene, die eigentlich inhaltlich auf unserer Seite stehen, von einem BLAUEN Kreuz in der Wahlkabine zu überzeugen. Zum überwiegenden Teil vergeblich.

    Die AfD braucht sich auf ihre 18,5 Prozent im Bund und 27 Prozent in Sachsen nichts einbilden. Dieser Zuspruch ist ausschließlich den verheerenden Zuständen in Teilen unseres Landes geschuldet. Zustände, von denen die Menschen 1990 zu Zeiten der Republikaner nicht einmal in den schlimmsten Träumen etwas ahnen konnten.

  54. Egal wie die Wahl in Bayern im Detail ausgehen wird,
    die CSU wird ca 1/3 und die SPD ca. 1/2 der Landtagssitze abgeben müssen,
    da AfD und FDP in den Landtag einziehen werden
    und die Grünen weitere Sitze gewinnen werden.

    Weg mit dem Parteienfilz von CSU und SPD.

  55. @ martinfry und andere hiesige Tagträumer :

    Einem seit 5 Jahren überzeugten AfD-Stammwähler und Förderer der Blauen wie mir „Troll“-Qualitäten nachzusagen stützt meinen Befund, daß offenbar nicht nur hier viele in der politischen Analyse Opfer ihres penetranten Wunschdenkens und eines ansonsten allzu schlichten Gemüts geworden sind.

  56. Meine Prognose für Bayern, ausgehend von den Ergebnissen der BTW in Bayern 2017:
    CSU 33%
    SPD 11%
    FDP 6%
    Grüne 15%
    AfD 15%
    FW 10%
    Linke 4%
    Sonst. 6%

    Schwarz-Rot reicht nicht mehr, will auch keiner!
    Söder muss sich zwischen Schwarz-grün und Schwarz-gelb/FW entscheiden.
    AfD und Grüne werden gleichauf landen.

  57. Ich weiß ja nicht wie es den anderen hier geht, aber ich sehe hier vor lauter Blinklichtern nur noch Geisterfahrer auf mich zurollen.

    Hmm… Vielleicht liegt es ja doch an diesen Schleierwolken.
    Wie dem auch sei, nach ner anstrengenden Baustelle brauch ich jetzt erst mal das kleine Herrengedeck.

    Horst Schlämmer – Gisela (Isch möschte nischt)
    https://www.youtube.com/watch?v=QjKJ8kffCAY

    Seid schlau, bleibt aufm Bau!

  58. @ Rolf Ziegler 12. Oktober 2018 at 19:45

    Leute wie Sie werden es nie begreifen.

    Ich gebe das Kompliment angesichts ihrer Unterstellungen gerne an Sie zurück. Zum Glück sind „Leute wie Sie“ kein Maßstab.

    Mit Ihren dusseligen Bemerkungen setzen Sie sich über die Erlebnisse hinweg, die ich und andere täglich bei dem Versuch haben, jene, die eigentlich inhaltlich auf unserer Seite stehen, von einem BLAUEN Kreuz in der Wahlkabine zu überzeugen. Zum überwiegenden Teil vergeblich.

    Ich selbst habe es in vielen Gesprächen mit Leuten zu tun gehabt, die, vor allem aufgrund diverser in den Medien gemachten Falschbehauptungen, als wankelmütig gezeigt haben. Es ist sehr wohl möglich, solche Leute mit Fakten und Richtigstellungen zu überzeugen. Dazu allerdings muß man sich selbst informieren, und zwar bei anderen Quellen als denen, die uns als offiziell feilgeboten werden. Das allerdings ist ohne eigenes Arbeiten und Nachhaken nicht zu machen.

    Es steht Ihnen selbstverständlich frei, aus selbsterwählter Unkenntnis, wie ich meine, als „dusselig“ zu bezeichnen, was auch immer ihnen beliebt. Ich vermag allerdings nicht zu erkennen, daß Sie „auf unserer Seite“ ständen. Was Sie erkennbar haben wollen, ist eine AfD als Alternative, die keine mehr ist.

  59. Rolf Ziegler 12. Oktober 2018 at 19:55
    @ martinfry und andere hiesige Tagträumer :

    „Einem seit 5 Jahren überzeugten AfD-Stammwähler und Förderer der Blauen wie mir „Troll“-Qualitäten nachzusagen stützt meinen Befund, daß offenbar nicht nur hier viele in der politischen Analyse Opfer ihres penetranten Wunschdenkens und eines ansonsten allzu schlichten Gemüts geworden sind.“

    ___________
    Dieser gestelzte, verschwurbelte, nichts –
    sagende Post bestärkt meine These.
    Das ist euer KARDINALFEHLER :
    Eure These von dem “ SCHLICHTEN GEMÜT“
    der RECHTEN.
    Ich habe dich schon einige Zeit auf dem Schirm.
    Deine Spezialität ist, der AfD Unfähigkeit zu
    attestieren.
    Auf pi hat sich noch nie ein Troll lange gehalten,
    auch dann nicht, wenn er sich ein rechtes
    Mäntelchen angezogen hat.
    Du bist verbrannt. Verpiß dich.

  60. NieWieder 12. Oktober 2018 at 19:05

    @lorbas 12. Oktober 2018 at 18:58
    Was ich an Chemnitz beeindruckend fand, war: Da haben ganz normale Leute – ohne jede Organisation durch die „Zivilgesellschaft“ – auf der Straße ganz spontan ihren Unmut ausgedrückt.
    Im Westen undenkbar. Hier lassen die Eltern lieber ihre Kinder umbringen als „rechts“ zu sein.

    Das habe ich mitbekommen und auch im Westen sind z.B. in Kandel ganz normale Bürger mit auf die Straße gegangen.
    Die ganze Kamarilla aus Rot/grün/links schmiert überall im Westen der AfD aufs Brot, sie seinen in Chemnitz mit N… Hand in Hand „marschiert“.
    Das schreckt natürlich nicht ausgeschlafene Schlafmichel ab.

  61. Jener Kollege Ziegler ist angestellter Bauarbeiter bei der Firma „Ton Steine Scherben“ und hat höchstwahrscheinlich seinen Beruf verfehlt.

    Ton Steine Scherben — Macht kaputt was euch kaputt macht
    https://www.youtube.com/watch?v=UwE8dlRnsio

    Aber ist er nicht auch nur ein Bauarbeiter?

    Geht nicht zu hart ins Gericht mit ihm.

    Nur ein Vorschlag meinerseits – so als, um des Friedens bemühter, Betriebsratsdenkender.

  62. Einmal AfD- immer AfD!
    Wer sich bei dieser mainstream-Hetze und Desinformation einmal für die AfD entschieden hat, wird dabei bleiben.
    Denn die Zustände im Land ändern sich ja nicht, und man erkennt sie immer deutlicher.
    Und mit der zunehmenden Erkenntnis wächst die Wut und der Widerstand.
    ##Wir werden mehr##

    Das ist der große Vorteil der AfD-Wähler, einmal wach -immer wach und wacher.
    Ein regelmäßiger Zuwachs von 4% pro Jahr ist zu erwarten, wenn die Migration, die Altersarmut und weitere Probleme so bleiben oder sich gar verschärfen und in die Rotweingürtel einbrechen.
    Fluchtursachen bekämpfen- Merkel muss weg!

  63. ALI BABA und die 4 Zecken 12. Oktober 2018 at 20:30
    Jener Kollege Ziegler ist angestellter Bauarbeiter bei der Firma „Ton Steine Scherben“ und hat höchstwahrscheinlich seinen Beruf verfehlt.

    Ton Steine Scherben — Macht kaputt was euch kaputt macht
    https://www.youtube.com/watch?v=UwE8dlRnsio

    _________
    TON STEINE SCHERBEN, die KAPUTTEN,
    die von der
    FETTEN ARBEITSSCHEUEN GRÜNE SCHLAMPE
    CLAUDIA ROTH GEMANAGT WURDE.
    Mehr muß man nicht wissen.

  64. Rolf Ziegler – 19.55 Uhr

    @ martinfry und andere hiesige Tagträumer :

    Einem seit 5 Jahren überzeugten AfD-Stammwähler und Förderer der Blauen wie mir „Troll“-Qualitäten nachzusagen stützt meinen Befund, daß offenbar nicht nur hier viele in der politischen Analyse Opfer ihres penetranten Wunschdenkens und eines ansonsten allzu schlichten Gemüts geworden sind.

    2013 hat die AfD den Einzug in den BT knapp verpaßt … – mit, ich glaube 4,7% oder so in der Ecke. 2017 ist sie mit 12,irgendwas in den BT eingezogen. Und Mitte 2018 hatte sie im Schnitt Umfragewerte von 18% + X.

    Dies alles TROTZ des UNERSETZLICHEN Verlustes von Hr. Lucke, Fr. Petry und Hr. Pretzell. Und OBWOHL die ENTSETZLICHEN RECHTSRADIKALEN Höcke und Poggenburg ihrer Aussage zufolge die Partei eigentlich schon in den Abgrund gerissen haben. Wie genau erklären Sie mir jetzt noch mal, daß die Partei seit 2013 einen Stimmenzuwachs (jetzt im Sinne von Umfragewerten) von wenigstens 14% erreicht hat – obwohl sie doch überhaupt keine Affinität zur linksradialen ‚bürgerlichen Mitte‘ der Alt-BRD hat??

    Und da wir gerade dabei sind: Wieso soll sich der positive Trend eigentlich nicht fortsetzen? Da die anderen – und zwar SÄMTLICHE anderen Parteien doch WIRKLICH ALLES ihnen mögliche unternehmen, um die schon bestehende katastrophale Situation weiter stetig zu verschlechtern???

    Was das Bayern-Ergebnis angeht: Zunächst einmal werden wir NACH der offiziell abgeschlossenen Stimmenauszählung wissen, wer wieviele Prozente bekommen hat – danach können Sie dann wieder, bei entsprechend ‚enttäuschendem‘ Ergebnis der AfD, für Fr. Petry und Hr. Lucke Werbung machen. Vielleicht kommen sie ja dann wieder zurück und ‚retten‘ die AfD vor dem endgültigen ‚Absturz in den Rechtsradikalismus’… 😆

    Und schließlich: Auf die Besonderheiten bei der Bayern-Wahl, die die derzeit für viele eher unbefriedigenden Wahlprognosen der AfD wurde schon von verschiedenen Kommentatoren eingegangen: Das ist in der Hauptsache die Stärke der ‚Freien Wähler‘, die in dieser Form in anderen Bundesländern nicht gegeben ist. Dann die Verluste der SPD, die mehrheitlich den GRÜNEN zugute zu kommen scheinen. Beides hat absolut nichts mit irgendwelchen Reden von Höcke oder Pogge oder Gauland oder wem auch immer zu tun.

  65. das die CSU rechts geblinkt hat und dann links abgebogen ist hat der bajuware und der franke schon bemerkt. hoffentlich hat er das am wahlsonntag nicht schon vergessen. a bisserl angst bekomm i schon wenn ich mein lieblingsbundesland wählen sehe.

  66. ALI BABA und die 4 Zecken 12. Oktober 2018 at 21:50
    martinfry 12. Oktober 2018 at 20:49

    „Mehr muß man nicht wissen.“

    Tjanun, wer das Bedürfnis hat nicht mehr wissen zu müssen, der ist freilich im Recht…

    Hildegard Knef – Werden Wolken alt?
    https://www.youtube.com/watch?v=pqQ3SjWgl9M

    Sei schlau, geh zum Bau.“

    _________
    Ihre Posts sind etwas arg kryptisch.

  67. Hört doch endlich damit auf, die AfD kleinzuschreiben. Übermorgen wissen wir, wie gewählt bzw vielmehr ausgezählt wurde. In jedem bekannten linken Drecksloch empfiehlts sich, die Auszählung zu überwachen.

  68. Die CSU ist inzwischen wie die FDP, verlogen und unzuverlässig. Das kann man ebenso wählen wie Linke und Grüne.

  69. Die Talfahrt der CSU begann bereits mit Stolper-Stoiber und seinen hirnrissigen Zukunftsplänen!
    Söder ist nur eine Nummer mehr über die die CSU weiter in den Keller gerutscht ist.
    Das Ende der Talfahrt ist auch noch nicht erreicht, aber dafür eine Partei wie die Grünen hochzupunkten ist mehr als falsch!

  70. @ lorbas 12. Oktober 2018 at 20:17 | NieWieder 12. Oktober 2018 at 19:05

    Was ich an Chemnitz beeindruckend fand, war: Da haben ganz normale Leute – ohne jede Organisation durch die „Zivilgesellschaft“ – auf der Straße ganz spontan ihren Unmut ausgedrückt.
    Im Westen undenkbar. Hier lassen die Eltern lieber ihre Kinder umbringen als „rechts“ zu sein. –

    – Das habe ich mitbekommen und auch im Westen sind z.B. in Kandel ganz normale Bürger mit auf die Straße gegangen.
    Die ganze Kamarilla aus Rot/grün/links schmiert überall im Westen der AfD aufs Brot, sie seinen in Chemnitz mit N… Hand in Hand „marschiert“.
    Das schreckt natürlich nicht ausgeschlafene Schlafmichel ab.

    Beide Aussagen zeigen im Grunde schon auf, worum es geht. Da der Schlaf sehr schön und bequem ist, verführt er dazu, alles das an Information tunlichst zu meiden, was diesem schönen Schlaf schaden, d. h. ihn unterbrechen könnte. Und sei es die einfache Wahrheit, daß da mitnichten „die AfD mit Nazis“ marschiert ist, sondern umgekehrt (wie so vieles andere auch) die Erkenntnis, daß diverse „agent provocateurs“ aus den Reihen derer, die der AfD dies anschließend unterschieben, sich unter die Demonstrierenden gemischt haben, um ihre gut gelernten Schauspielstückchen aka Hitlergrüße, gewalttätige Übergriffe, dumpfe Parolen und dergleichen zum Besten zu geben.

    Dazu paßt so ganz „rein zufällig“ jenes erst in 2015 erlassene Gesetz, das V-Leute aus der Firma „Verfassungsschutz und Genossen“ etc. pp. von Strafverfolgung ausnimmt, wenn sie sich mit diversen vorgenannten Straftaten „szenetypisch“, wie man meint, „verhalten“. Wache Leute werden dieses Konglomerat einer sich immer unverschämter gebärdenden Lügenmafia zum Anlaß nehmen, jetzt erst recht die AfD zu wählen. Wer sich weigert, sich adäquat zu informieren, statt sich weiterhin von dem Einheitsbrei aus Lügenglotze, der SPD- und Springerpresse sowie der Firma Bertelsmann einlullen zu lassen – Schlaf ist ja so gesund – , der wird eher skeptisch bleiben.

    Skeptisch muß er schon sein, hier ist er es jedoch auf der falschen Seite. Genau diese Unwilligkeit und Faulheit (im Kern ist es das) aber ist es, die ich diesen Leuten ankreide, die offensichtlich meinen, daß in Sachen Information die fertig gebratenen Tauben ihnen nur so in den Mund flögen und das Ganze dann auch mit so etwas wie „Wahrheit“ zu tun hätte. Unser Problem sind nicht die Wachen, sondern die, die es weiterhin vorziehen zu schlafen, mitsamt denen, die für solche Leute „ach so verständnisvoll“ sind, weswegen für sie selbiger nie weichgespült genug ausfallen kann, und ich sehe nicht ein, weshalb solche Leute den inhaltlichen Diskurs bestimmen sollten.

  71. „Die AFD wählen? Nein, lieber nicht, da sind mir zu viele Radikale.“

    Also lebt mit den Zuständen.

Comments are closed.