"Schocktober" für Angela Merkel - die AfD rückt immer näher an die CDU heran.
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Während Frank Plasberg in seinem “Harem“ die Eunuchen heulen ließ, weil des Sultans Lieblings-Cash Cow Änschela (die mit dem Hitlerbärtchen) zum Abschied nur leise Servus sagte, schubsten die INSA-Meinungsmacher aus Leip‘sch den Sultan vom Fliegenden Newsteppich: AfD jetzt 18,5 Prozent, CDU/CSU nur noch 26 Prozent. Nackt, also ohne bayerischen Lendenschurz: 19,5 Prozent!! Nochmal, gaaanz langsam: 19,5 Pro-ze-nt …

Doch auf Seite 1 frisst die BILD-Schlagzeile “Killer-Amöbe” erstmal Gehirn und Auflage. Auf Seite 2 aber “schocktobert” das Blatt endlich Klippschüler und GroKo: “Miese Umfragen” … “Gefährliche Wahlen“ … „Zoff in den Parteien“… Und Rolf Kleine, kriegsversehrter SPD-Wahlkampf-Heimkehrer (Peer Steinbrück) jammert: „Laut neuestem INSA-Meinungstrend für BILD kommt die CDU bei der Sonntagsumfrage nur noch auf 26 Prozent – nur 7,5 Prozent dahinter auf Platz zwei (!) kommt schon die AfD.“

26 Union – 6,5 CSU = 19,5 CDU!

Der ergraute Genosse sagt „CDU“, verschweigt, dass zu diesen erbärmlichen 26 Prozent ja eigentlich auch noch die CSU gehört, zusammen Union genannt. Und die bayerische CSU-Mitgift im Bund ist und bleibt nun mal 6,5 Prozent. Ergo: 26 – 6,5 = 19,5! Prozent!! DAS also ist die wahre, die nackte CDU ganz alleino ohne den bayerischen „Heino“. Ja, aaaber, so kann man nicht rechnen? Doch, Genosse Nickesel, so MUSS man rechnen. Jedenfalls nach Thales und Euklid, also Mathematik. Gut, mit Einstein ist da noch ein Rest negativer Relativität: Natürlich hat auch die CSU im Bund keine 6,5 Prozent …

Geht Rechnen nach Kohl, wird’s allerdings brutal: „Ohne Wenn und Aber“ … „Entscheidend ist, was hinten rauskommt“. Und es kann nun mal nur rauskommen, was oben reinkommt. Seit Merkel eben nur Fünfjahrespläne, die,hinlänglich bekannt, alle getürkt sind …

CDU vor Merkel nie unter 40 Prozent

Memento mori: Die CDU hatte vor Merkel nie weniger als 40 Prozent. Anfangs sogar trotz Rübchen-Rübe, Honeckers Propaganda-Tröte Merkel. Doch nachdem ein schwuler Starfigaro sie zum kinderlosen Muttchen geföhnt hatte … Nachdem sie auch noch anfing, halb Arabien und Afrika zu adoptieren, um endlich, wie IHR Erich, nur noch „schöne Bilder“ (und schönes Wetter!!) zu bekommen, gings bergab. Die Abfahrt wurde seit drei Jahren zur ewigen Schussfahrt. Erst recht, als Plumpabacken wie die GRÜNE Türken-Tussi Claudia Roth, Maddin Schulz, der hässlichste aber reichste EU-Sozi aller Zeiten, und die hübsche SED-LINKE Wagenknecht in die Speichen griffen. Heissa, eine Abfahrt, die ist lustig!

Wer zählt die Milliarden, die „Faust und Fäustchen“ Schäuble und Merkel in die Akropolis schäufelten, zwischen Skylla und Charyptis versenkten? Wer trocknet die Tränen der Stromzahler, die sie jetzt jeden Monat dank „Duo-Infernale“ Trittin und Merkel ins japanische Meer vergießen? Und wer tröstet die Kinder, Frauen und Rentner, die „Sister Acts“ Göring und Merkel zu Beute-Germanen erniedrigten? Für „goldige“ Gäste, die für immer bleiben, als Raubameisen ein reiches Land längst arm und kahl zu fressen begonnen haben? Und wohin mit einer verrosteten und moralisch verrotteten Schrottarmee, die von einem Knittermündchen mit blondem Drei-Wettertaft-Helm nur noch Piffpaff machen darf, w e n n sie mal aus der Kita ins Manöver darf, statt auf dem Gebetsteppich nach Ost zu labern?

Unbeliebtheit hält Groko zusammen

Rückwärts immer, vorwärts nimmer! Und so heult der runde BILD-Sozi Kleine im Magersatz von BILD weiter: “Die einstige Volkspartei SPD liegt mit 16 Prozent nur noch 1,5 Punkte vor den Grünen …“ Armes Sozi-Säckel. Für die Unbotmäßigkeit „einstige Volkspartei“ droht ihm jetzt garantiert ein Parteiausschlußverfahren … Aber Klein traut sich sogar weiter wider den Stachel zu löcken, schreibt: „Paradox: Ihre eigene Unbeliebtheit hält die Regierung bisher zusammen. Denn dass sich die drei GroKo-Parteien überhaupt noch gegenseitig stützen, hat einen einzigen Grund: Angst vor Neuwahlen!“

Wie gerne alle drei, die vor der Tür stehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen auf den St. Nimmerleinstag verschieben würden, lässt das Kerlchen dann ausgerechnet die EX von Ex-Sozi-Kanzler Schröder bestätigen. Und Doris Schröder-Köpf (heute Geliebte eines Niedersachsen-Sozis) köpft die Lügner und Leimer von Schreihals Nahles, Pöbler Stegner bis Schwuchtel Kahrs: „Nach Bayern und Hessen wird die Partei sicher Bilanz ziehen – eine Mehrheit für die Große Koalition sehe ich nicht.“

Noch ist Buntland nicht verloren

Sogar ein CSU-Nichtsnutz namens Peter Ramsauer läßt BILD nochmal den Rand aufreissen: Das Erscheinungsbild von Merkel, Seehofer und Nahles in Berlin sei der Grund, warum der CSU die „Wähler weglaufen“ … Warum die Bayern mal so einen Geisterbeschwörer wählten, der sich beim CSU-Versagen auf „Erscheinungen“ beruft, weiß wahrscheinlich nur Franz Josef Strauß. Darum wäre der heute in Bayern wirklich längst Vorsitzender der AfD.

Noch ist Buntland nicht verloren: Meinungsmacher INSA hat den AfD-Prometheus beharrlich unter 20 Prozent (18,5 Prozent) an den kaukasischen Felsen geschmiedet, hält die FDP mit zehn Prozent, die SED-LINKE mit 11,5 Prozent auf Standby-Position. Und keucht die Gender-Gestapo der Wuschel-GRÜNEN verwegen auf 14,5 Prozent. Macht zusammen 39,5 Prozent. Selbst ohne die (angeblich noch) 16 Prozent der SPD, aber mit den (vielleicht noch ) 6,5 Prozentder CSU, wären das 54 Prozent. Brüder zur Sonne zum Fleischtopf…

In Wahrheit müssten die Wahlforscher (Meinungs-Macher) der offenbar „Scheintoten“ AfD die „erlaubten“ 18,5 Prozent längst um zehn Prozent rauf, bei allen anderen um fünf Prozent runter rechnen. Auf diesen Vorhalt antwortete ein Berliner INSIDER lakonisch: „Stimmt!“ An der Quelle saß der Knabe … Jedenfalls wundert es nicht mehr, dass in Sachsen ein Innenminister längst Richtung AfD mit dem Zaunpfahl winkt …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

113 KOMMENTARE

  1. Viel beunruhigender ist die Vorstellung was der Staat mit über 6 MILLIONEN AFD-WÄHLERN vorhat!

    Sollen die alle totgeschlagen werden von sog. Antifaschistischen Gruppen? Will man die Konzertjugendlichen gegen Rechts einsetzen, auf sie hetzen oder gleich alle wegen Volksverhetzung anklagen und wegsperren?

    Die Lage ist mehr als besorgniserregend! Jetzt müssen die Bürger nicht nur draußen, und nachts ganz besonders, um ihr leibliches Wohl fürchten, d. h. nicht zur falschen Zeit am falschen Ort auftauchen, sich um ihre Arbeitsplätze sorgen, sondern auch noch aufpassen, kein regierungs-kritisches Wort verlauten zu lassen, ihr Häkchen nicht an einen falschen Kommentar anzuhängen!

    Schrecklich wie das in Deutschland geworden ist!
    Meinungsfreiheit ADÉ!

  2. AfD jetzt 18,5 Prozent, CDU/CSU nur noch 26 Prozent. Nackt, also ohne bayerischen Lendenschurz: 19,5 Prozent!! Nochmal, gaaanz langsam: 19,5 Pro-ze-nt …

    Wenn Sie diese Rechnung schon aufmachen, Herr Bartels, dann müssen Sie gerechterweise auch der AfD die bayrischen Prozente abziehen. Ansonsten ist es Unfug.

    Sorgen sollte uns allerdings nicht die Rest-Union machen, sondern die Wähler der sog. ‚Grünen‘, die sich offenbar wie die Karnickel vermehren.

  3. Ob das so stimmt, lassen wir mal im Raum stehen. Eines, selbst gut gemeinte Umfrageergebnisse vorausgesetzt, ist nicht nachvollziehbar. Was will der Michel mit den Grünen? Unbedingt von diesem Haufen regiert werden?

  4. Wo ist der rechte Putsch? Gestern die Topmeldung auf allen Kanälen, heute spurlos verschwunden …

  5. Diese Rechenspiele: CDU nur 19,5%, weil CSU 6,5 halte ich für unseriös. Diese beiden Parteien gehören zusammen in einen Topf weil sie keinerlei überlappende Gebiete haben. Würde die CDU in Bayern antreten, würde sie dort gewählt werden, genau das gleiche würde passieren, wenn die CSU außerhalb Bayerns antreten würde.
    Selbst Strauss, der ja allgemein als sehr schlauer Kopf gilt, hat es nicht riskiert es drauf anzulegen und bestimmt nicht ohne Grund, denn es gilt immer noch: wo einer satt wird, müssen 2 hungern.
    Also wird es schön brav und artig bei der Gemeinschaft CDU/CSU bleiben, wobei das C wohl eher einen Halbmond darstellen soll. das S und das D steht dann für sozialdemokratisch, weil man das ja aus dem Appendix-Kopulationspartner ausgesaugt hat und union passt immer und klingt stark.

  6. Milchmädchen der Extraklasse. Entweder alle mit Bayern oder allle ohne. Sonst gibt es Unsinn wie oben!

  7. Aus Wikilügenpest: „Die CDU tritt in Bayern nicht zu Wahlen an, die CSU umgekehrt nicht im übrigen Bundesgebiet.“
    Wenn man seitens der AfD nun die Ländereien nach AfDD und AfSD unterteilen würde, kämen dann auch die bayrischen AfSD Prozent oben drauf? Geile Mathematik! Und wenn ja, warum macht man das dann nicht einfach?
    Hier sollte man sich diese grüne Logik ganz spontan zu eigen machen :O)

  8. warten wir mal noch zwei Wochen. Nach bis zur Bayernwahl werden noch einige „rächtzeksträime“ Putschisten gefunden werden. Bloß dumm, daß das Volk nicht mehr alles glaubt.

  9. Die Union kann man nicht trennen. Das ist der selbe Mist in verschiedenen Schläuchen. Korrekterweise müsste man dazu noch die SPD, die Linke, die FDP und natürlich die Grünen zur „Angela-Merkel-Einheitspartei“ dazu zählen. Dann ist der Vorsprung vor der einzigen echten Oppositionspartei AfD leider immer noch riesig.

  10. Frankfurt/Main

    Horror!

    21-Jährige joggt alleine durch Wald – dann kommt etwas Schreckliches von hinten an

    Als die 21-Jährige nichtsahnend durch den Wald in Frankfurt lief, näherte sichvon hinten ein bislang unbekannter Mann. Ohne jeglichen Grund riss er die Joggerin um – diese fiel zum Boden. Dort sollte sie dem Verhalten des Täters nach zu urteilen auch bleiben: Er drückte die wehrlose Frau weiter auf den Waldboden. Zum großen Glück der jungen Frau fuhr genau zu diesem Zeitpunk eine Radfahrerin, die von der schlimmem Szene Notiz nahm.

    So wird der Täter beschrieben:

    ca. 40-45 Jahre alt
    etwa 1,75 – 1,80 Meter groß
    korpulent
    schwarze, dunkle Haare und „gebräunte“, dunkle Haut
    schwarzes Mountainbike mit weißer Schrift

    https://www.extratipp.com/frankfurt/frankfurt-21-jaehrige-joggt-durch-wald-verderben-kommt-hinten-zr-10291806.html

  11. schrottmacher 2. Oktober 2018 at 14:52
    „Diese Rechenspiele: CDU nur 19,5%, weil CSU 6,5 halte ich für unseriös.“

    Es wird ettliche Leute geben die CSU – Freie Wähler mit erst und/oder zweit Stimme wählen einfach um den Gau mit Rothgrün zu vermeiden. Leute deren Hass auf Rothgrün ihre Abneigung von Merkel bei weitem übertrifft. Daher gilt nicht unbedingt CSU=CDU.

  12. ohne die Wähler der mächtigen CSU hätte es keine Kanzlerin Merkel gegeben. — Eine CDU hätte im (früher?) konservativen Bayern niemals so gute Ergebnisse wie die CSU erreicht . —

  13. Bartels‘ Journalismus kann man sich in die Haare schmieren, vor lauter Lustigseinwollen kriegt der keinen geraden Satz zustande. Und weder Rolf Kleine („BILD-Sozi“, haha) noch seine Co-Schreiber Wolfgang Ranft und Karsten Riechers „jammern“, sie „heulen“ auch nicht, wie Bartels behauptet, sie stellen nur nüchtern fest:

    Laut neuestem INSA-Meinungstrend für BILD kommt die CDU bei der Sonntagsfrage bundesweit nur noch auf 26 Prozent – nur 7,5 Prozent dahinter auf Platz zwei (!) kommt schon die AfD. Und: Die einstige Volkspartei SPD liegt mit 16 Prozent nur noch 1,5 Punkte vor den Grünen…

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/miese-umfragen-und-gefaehrliche-wahlen-schocktober-fuer-die-groko-57593398.bild.html

    Bartels sollte sich mal FAZ.net vornehmen, „Bild“ ist an dieser Stelle ausgelutscht. Ein eigener „Bild-Blog“ wäre auch nicht schlecht, da könnte er jeden Tag seine Duftmarke hinterlassen.

  14. „Jedenfalls wundert es nicht mehr, dass in Sachsen ein Innenminister längst Richtung AfD mit dem Zaunpfahl winkt … “

    Der brave Mann denkt an sich (und den Fleischtopf bis) zuletzt.

  15. Die Frankfurter Rundschau mutmasst über die festgenommenen mutmasslichen Rechtsradikalen lustig weiter: „Die Festnahmen widerlegen zudem erneut, wie falsch die verharmlosenden Äußerungen von Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen zu den Übergriffen und Straftaten durch Rechtsextreme in Chemnitz waren.“

    Maaßen hatte lediglich ein Video mit provozierenden Asyltouristen zutreffend bewertet, ohne jegliche Verharmlosung. Bereits Mutmassungen reichen der FR daher aus um jetzt verspätet zu versuchen doch noch recht zu bekommen. Die FR mutmasst weiters: „Erschreckend ist allerdings, wie sehr sich die rechte Szene weiter radikalisiert. Denn wahrscheinlich ist, dass die Festgenommenen auch an den rechtsextremen Ausschreitungen in Chemnitz Ende August beteiligt waren und nun den für sie nächsten Schritt zu gehen bereit waren.“
    Anhaltspunkte für eine Wahrscheinlichkeit > NULL fehlen vollends. http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/revolution-chemnitz-festnahmen-von-chemnitz-widerlegen-maassen-a-1593715
    FR-LÜGENPRESSE HALT DIE FRESSE!

  16. 1. kleinemarie 2. Oktober 2018 at 14:49
    Naumburg: Journalist attackiert und in den Bauch gestochen – Einer der Täter zeigte Hitlergruß
    Erst später im Auto bemerkte ich, dass mein Bauch nass war und alles rot wurde“, zitiert das Naumburger Tageblatt den 59-Jährigen.
    https://deutsch.rt.com/inland/76928-naumburg-journalist-attackiert-und-hitlergruss/
    ——————————————————-
    Na ja, wenn die Rechten jetzt auch die Messerkunst erlernen und anwenden, dann wird es hier noch ein schönes Gemetzel geben!
    Die GUTE ALTE ZEIT scheint nun endgültig der Geschichte anzugehören!

  17. Nach den Bayern und Hessen Wahlen,sieht man vieles deutlicher,
    zuvor sind alles Möchtegerne Zahlenspiele,die für mich unseriös wirken,
    wie das Meinungs fälschen des Altparteienkartells.
    Positiv ist jedenfalls,daß der AfD Zulauf weiter zu gehen scheint und
    trotz aller Lügen und Diffamierungen in der Lügenpresse und dem Kleberkartell,
    nicht stagniert.
    Der Rest wird sich finden und bedarf halt seiner Zeit!

    Selbst die Chemnitzer Terrorgruppe hätte Tage und Wochen für ihren Umsturz gebraucht…
    Pruuuust…..

  18. DER WAHNSINN!!!

    Unibibliothek Stuttgart
    Ratten zerstören Tausende Bücher

    Bekannt ist das Rattenproblem im Stuttgarter Stadtgarten schon länger. Nun aber hat es eine neue Dimension erreicht: die Nager haben Tausende Bücher zerstört und 200 000 Euro Schaden angerichtet.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.unibibliothek-stuttgart-ratten-zerstoeren-tausende-buecher.e7e9819b-0fe4-4699-bdcd-85e89dc667e8.html?reduced=true

    Man sollte wissen, dass auf dem nahen Uni-Parkplatz Wohncontainer für Asylanten stehen, der Stuttgarter Stadtgarten, in dem sich die UB befindet, ein Drogenumschlagsplatz ist und überall Müll und Essensreste hinterlassen werden.

  19. +++ plakatierer1 2. Oktober 2018 at 15:07
    @yps
    „grüne Logik“?
    Der war gut!
    Vor Lachen habe ich meinen Kaffee verschüttet.
    +++
    Muuhhahaaa… Sorry! Das war natürlich nicht meine Absicht – aber auch ernst gemeint :O)
    Schließlich könnte man mit dieser Vorgehensweise und der Aufteilung Deutschlands in, sagen wir mal 30 Parteigebiete, und eines gut möglichen Wähleranteils von 10% pro Gebiet, locker aua ein Wahlergebnus con knapp 300% kommen!
    Aber verraten Sie das bitte den Altparteien nicht – ist noch geheim! :O)

  20. Erst mal die realen Wahlergebnisse abwarten. Wenn sie hoffentlich nicht zu übermäßig gefälscht sind.
    Ich trauen den Umfragen nicht, Weder so noch so.

  21. @jeanette 2. Oktober 2018 at 15:11
    Hitler soll ja auch bei manchen Bereicherern sehr beliebt sein. Von daher kann ein „Hitlergruß“ auch aus dieser Ecke kommen.

  22. Merkel holt seit 2015 eine bis dato nicht in der Zahl verifizierbare Menge aus angeblichen Kriegsflüchtlingen, Armutsmigranten, Sozialschmarotzern + Terrorverdächtigen ins Land. Über 90% haben sich im Sozialsystem eingerichtet + verursachen Kosten von 42 Milliarden €/Jahr für Bund + Länder!

  23. Hans R. Brecher 2. Oktober 2018 at 14:50

    Wo ist der rechte Putsch? Gestern die Topmeldung auf allen Kanälen, heute spurlos verschwunden …

    Das ist wie bei einer wahnhaften Psychose.
    Die psychotischen Schübe sind kurz, werden aber von mal zu mal schlimmer.

    Fackelmarsch der AfD
    https://www.youtube.com/watch?v=JbIVlboZUSc

    Hetzjagden in Chemnitz
    https://www.youtube.com/watch?v=CuGBGzv4GQU

    Rechtsterroristen bereiten Putsch vor…

    Nazis, Nazis, egal wohin man blickt, überall Nazis!
    https://www.youtube.com/watch?v=RpRI1JWmrFA

    Immer brav die Pillen nehmen…

  24. schrottmacher 2. Oktober 2018 at 14:52

    „Diese Rechenspiele: CDU nur 19,5%, weil CSU 6,5 halte ich für unseriös. Diese beiden Parteien gehören zusammen in einen Topf weil sie keinerlei überlappende Gebiete haben. Würde die CDU in Bayern antreten, würde sie dort gewählt werden, genau das gleiche würde passieren, wenn die CSU außerhalb Bayerns antreten würde.“

    Man kann einfach nicht voraussagen, was passieren würde, träte die CSU bundesweit oder die CDU in Bayern an. Insofern sind alle diesbezüglichen Rechenbeispiele ungenau. Nur bei einer Konstellation bin ich mir (ziemlich) sicher: träte Merkel ab, würde die AfD, leider, Stimmen einbüßen, insbesondere dann, wenn ein „wählbarer“ konservativer Kandidat eine CDU führen würde, die alle ihre merkelschen Eigenschaften ablegt.
    Gut, dass es keinen gibt.

  25. Bravo AfD! Jetzt nur unbedingt aufpassen. Alle Luftgewehre unbedingt entsorgen denn wenn man bei Euch etwas findet, z.B. bei Gauland unter’m Bett oder in der Gartenlaube, dann war’s das.
    …und die SPD arbeitet weiter fleissig und unnachgiebig auf die 10% Marke zu:
    Ein Einwanderungsgesetz kommt!
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181736372/Zuwanderungsgesetz-SPD-setzt-mehr-Spurwechsel-fuer-abgelehnte-Asylbewerber-durch.html
    Man beachte die über 1300 Leserkommentare.
    Was heisst „beruflich qualifiziert“ ? Als Fachkraft für Messerstechereien, Buntmetallsammler (also so wie die Zigeuner), Autoknacker, Vergewaltiger und dann die Familie nachholen?
    1 Jahr Arbeit suchen, 3 Jahre Ausbildung, 1 Jahr „krank“ und schon ist man „drin“.
    Die wirklich benötigten Fachkräfte (Programmierer, Altenpfleger) werden dahin gehen wo sie besser verdienen (Altenpfleger nach Norwegen, in die Schweiz) und die Computer-Inder gehen nach England oder USA, wo sie es aufgrund der Sprache viel leichter haben und bereits ihre zahlreichen Landsleute leben (GB). Die halten es hier nicht aus. Selber miterlebt.

  26. …“zum Glück“ wurde da auch noch, wenn auch nur am Rande und in e bissl anderem Zusammenhang die „Relativität von Onkel Albert angeführt:

    Schließlich betrachten wir die AFD (und alle Anderen) nicht ohne den Bayern-Anteil.

    Davon aber mal ab:
    Die Wähler-Entwicklung ist revolutionierend.
    Hierzu bedarf es keiner Rechnung auf Tönernen Füßen.
    Sie ist nicht notwendig.
    An der Realität ändert derartiges Zeugs sowieso nichts.

    Die einzige Größe, der die Realtiät sich beugt,
    ist Mutti.
    Sie ist eine Singularität im weiten Universum des Unfassbaren,
    des Allmächtigen,
    des Königs aller Könige,
    des Herrschers der Himmlischen Heerscharen,
    bevor sie auf die Schnauze fällt.

    …er hat mich nicht durch einen Blitz vom Hocker gehauen. 🙂

    Jesses nee…
    …Elend!…

  27. UPDATE USA

    Das FBI hat seine Ermittlungen wegen angeblicher Belästigungsvorwürfe gegen Trumps Richter Brett Kavanaugh wegen fehlender Beweise eingestellt!

  28. „Die Hitlergrüßler häufen sich aber inflationär die letzten paar Tage!“
    ____________________________________________

    „Huber, wie lange sind Sie schon beim VS? Die letzte Beförderung liegt auch schon…“etwas“ zurück. …
    Langer Rede kurzer Sinn, Huber:
    Sie machen den Hitler-Gruß, awwer oohstännich!“

  29. ROT-GRÜN-VERSEUCHTE WELT-MEDIEN

    SPRACHROHRE DES MERKEL-REGIMES

    HOFBERICHT-ERSTATTUNG VON dpa & HuffPost / vw

    POLITIK
    02/10/2018 08:20 CEST | Aktualisiert vor 1 Stunde
    Umfrage zeigt: Merkel ist international deutlich angesehener als Trump
    Top-News To Go.

    + Laut einer internationalen Umfrage des amerikanischen Pew Research Centers genießt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weltweit ein deutlich höheres Vertrauen als US-Präsident Donald Trump.

    + Bei der am Montag veröffentlichten Erhebung sprachen 52 Prozent der Befragten Merkel ihr Vertrauen aus. 31 Prozent sprachen der deutschen Kanzlerin ihr Misstrauen aus.

    +Trump landete mit nur 27 Prozent Vertrauen (Misstrauen: 70 Prozent) sogar hinter dem russischen Präsidenten Wladimir Putin (Vertrauen: 30 Prozent) und dem chinesischen Staatschef Xi Jinping (Vertrauen: 34 Prozent).

    So schlecht ist Trumps Ansehen in Deutschland:

    In Deutschland liegt der Zustimmungswert zu Trump noch deutlich unter dem Durchschnitt: Der Umfrage zufolge vertrauen dem Republikaner hierzulande lediglich 10 Prozent.

    Zum Vergleich: Bei Barack Obama waren es am Ende von dessen Amtszeit vor zwei Jahren 86 Prozent.

    Ganz anders dagegen sehen die Menschen in Israel den US-Präsidenten: Hier stieg seine Zustimmungsrate von 56 Prozent im Jahr 2017 auf nun 69 Prozent.
    So schneidet Merkel bei der Umfrage ab:

    Weltweit genießt Angela Merkel also ein hohes Ansehen.Vor allem in den Niederlanden kommt die deutsche Kanzlerin gut weg. Dort erhielt Merkel laut den Pew-Forschern die höchste Zustimmungsrate (85 Prozent), gefolgt von Schweden (82 Prozent) und Frankreich (78 Prozent).

    Doch in Deutschland zeichnet sich ein anderes Bild ab. Merkels Wert liegt hier lediglich bei 68 Prozent – ein Rückgang von 13 Prozentpunkten im Vergleich zu 2017.

    Am wenigsten Vertrauen schenken ihr die Befragten in Griechenland (15 Prozent), Ungarn (31 Prozent) und Polen (37 Prozent).

    Bei der am Montag veröffentlichten Erhebung des amerikanischen Pew Research Centers wurden mehr als 26.000 Menschen in 25 Ländern befragt.

    LIVE ABSTIMMUNG – 16.779 MAL ABGESTIMMT
    Ist Donald Trump eine Bedrohung für die Demokratie?
    (WAS ROT-GRÜNE UNTER DEMOKRATIE VERSTEHEN!)
    https://www.huffingtonpost.de/entry/umfrage-zeigt-trumps-ansehen-ist-weltweit-schlechter-als-von-putin_de_5bb3012ce4b0ba8bb210631c

  30. Erdogan: Steinmeiers Tischrede beim Staatsbankett am Freitag, in der das deutsche Staatsoberhaupt die mittelprächtige Menschenrechtslage in der Türkei ansprach, sei „nicht sehr nett“ gewesen, Steinmeier habe bei der Rede wohl auf die deutsche Innenpolitik geschielt, beschwerte sich der türkische Präsident. In der Türkei werde ein Gast jedenfalls nicht auf diese Art behandelt. Auch unabhängige Gutmenschen meinen in Steinmeiers Rede gegen die türkische Rasse gerichtete Untertöne anklingen gehört zu haben. Man möchte meinen dass nach den rassistischen Äusserungen gegen Özil und Gündogan zumindest das deutsche Staatsoberhaupt dazu gelernt hätte. Erdogan hatte Steinmeier sogar als einen „Freund“ bezeichnet. Unser Tipp: Vielleicht sollte Steinmeier seine Reden von der Amadeu Antonia Stiftung von A. Kahane schreiben lassen. https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-staatsbesuch-in-berlin-erdogan-fuehlt-sich-von-deutschland-ungastlich-behandelt/23136420.html

  31. Mit diesem seit gestern von den SPD-Medien zelebrierten Rechtsterror-Schwachsinn, will das deutsche Regime von den für sie sehr unangenehmen außenpolitischen Entwicklungen ablenken!

    Stichwort: Belieferung des Irans mit deutschen Waffen und Raketen!

    Jerusalem Post
    Simon Wiesenthal Center: „Bundeskanzlerin Merkel führt Geschäfte mit den Juden hassenden Ayatollahs, die den Terrorismus auf der ganzen Welt finanzieren und 6 Millionen Juden in Israel bedrohen. “

    Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt diese Woche zu einer gemeinsamen Kabinettskonsultation mit der israelischen Regierung nach Israel. Sie hat das Atomabkommen mit dem Iran verteidigt, das Israel vehement ablehnt, weil es Teheran einen langsamen aber sicheren Weg zu Atomwaffen ermöglicht.

    Die US-Botschaft in Berlin twitterte am Samstag ein Zitat des Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, der sagte: „Ich befürworte einen sofortigen Stopp jeglicher Wirtschaftsbeziehungen mit dem Iran. Jeder Handel mit dem Iran bedeutet einen Nutzen für radikale und terroristische Kräfte und eine Gefahr und Destabilisierung für die Region.

    Merkel und auch Maas, der „behauptet“, er sei „wegen Auschwitz „in die Politik gegangen, haben Schusters Bitte ignoriert.

    https://www.jpost.com/International/Germanys-best-selling-paper-calls-for-end-of-Iran-trade-to-protect-Israel-568428?jnid=dPL0ne91z7&utm_source=Jeeng

  32. Der CDU-Mann bei TV“hart aber fair“ am Montag erzählte den großen Slogan der CDU 2018 (was ich innerhalb einiger Minuten Sendezeit hörte):
    Zitat: “ Deutschland ist weiterhin das offenste Land der Welt. Das soll so bleiben“.

    DAS ist der große Slogan der CDU in 2018.
    Die AfD täte gut daran, das dem Wahlvieh zu sagen, damit jeder Bescheid weiß.
    Deutschland soll das offenste Land der Welt sein , also quasi ohne jede Grenze!

    Das haben wir geschafft!

  33. Wenn das große Parteiengemetzel nicht schon vorher zur konservativen Revolution führt, dann spätestens zu den Landtagswahlen im Osten , nächstes Jahr.

  34. @Hoelderlin 2. Oktober 2018 at 15:20
    Sehe ich auch so. Relativ schwach.
    Die Lage ist so besch…, wenn die AfD nicht mal jetzt auf sehr gute Ergebnisse kommt, wann dann.
    Und ein großer Teil der derzeitigen AfD-Wähler würde lieber heute als morgen in den „Schoß“ der Altparteien zurückkehren, wenn die nur etwas lieber zu ihnen wären.
    Außerdem kann ich mir leider vorstellen, dass wieder viele zu Nichtwählern werden, wenn die Wahl der AfD in ihren Augen „eh nichts bringt“.
    Ich sehe derzeit für die typischen Gutmenschen-Länder wie Deutschland leider schwarz.

  35. In diesem Umfrageergebnis ist der verschleierte und nicht mehr so heissende „Spurwechsel“, den CDU/CSU und SPD heute beschlossen haben, noch gar nicht mit drin. Und der herbeifantsierte „Systemumsturz“ in Chemnitz/Sachsen auch nicht.

    Die Regierungsparteien arbeiten konsequent und zuverlässig an ihrem Tiefflug, Woche für Woche.

    Ich hoffe, dass das erneute Zugeständnis Seehofers an die 16% SPD auch in Bayern nicht unbemerkt bleibt.

  36. Erwartet nicht zu viel von den Wahlen!

    Hier wird zu viel Wahlbetrug begangen, gerade bei der Briefwahl. Die Wahlen sollten von Amerika und Russland überwacht werden. In Deutschland betrügt und lügt die Merkelbande und Super Groko nur noch.

  37. Frau Merkel hat leider immer noch sehr viele Wähler in der Rentnergeneration. Das sind Menschen, die ihr ganzes Leben lang immer CDU gewählt haben und es als eine Art Vertrauensbruch empfinden ihrer Partei untreu zu werden. Das gleiche gilt auch für langjährige SPD-Wähler. Für die ist diese Partei eine Partei der kleinen Leute und Arbeitnehmer, die man aus Tradition wählen muss, wenn man dieser Bevölkerungsgruppe angehört. Die AfD macht vielen Angst, da man ihnen durch die Medien eingehämmert hat, dass es sich da um Rechtsradikale handelt, die auch sonst nicht viel an Konzepten zu bieten hätten. Diese Hemmschwelle muss durchbrochen werden durch Aufklärung von Seiten der Angehörigen. Da gibt es für die AfD noch ein großes Wählerpotential.

  38. Aras Bacho, Jesidischer Flüchtling aus Syrien. Kolumnist: @HuffPostDE @OE24at. Menschenrechtler, kritisch und liebt die Literatur. Flüchtlingshelfer:
    ?
    Die Rechten stehen für mich als eine große Bedrohung für den Frieden in #Deutschland! Die Gefahr kommt nicht von Flüchtlingen, nicht von Muslimen und nicht von Migranten, sondern von Rechts! Wir müssen noch härter dagegen vorgehen!#Chemnitz #Flüchtlinge

    https://twitter.com/ArasBacho/status/1046672311976427520

  39. Man Bartel, so geht das nicht. Sie mögen das richtige wollen aber durch ihre völlig freidrehende Schreiberei erreichen sie bei Neulesern auf PI das ganze Gegenteil. Diese Schwachsinns%rechnung würde sogar jeder Murat auseinander nehmen.

    Zum Thema:

    Der Wahlkampf und die Plakatierung pro AfD klappt hier in München ausgezeichnet. Zerstörte Plakate werden in der Regel am nächsten Tag sofort erneuert. An Nachschub scheint es nicht zu mangeln, da wohl einige Privatspenden bei den jeweiligen OG eingetroffen sind.
    Nach meiner hiesigen Einschätzung wird die CSU von links bis rechts abgewatscht werden. Denen gebe ich höchstens 34%. Die AfD wird wahrscheinlich um die 13% holen, zu groß ist die Angst des Bürgertums, sich die Hände bei denen „schmutzig“ zu machen, deshalb werden wohl neben den Grünen 17%, die SPD 13% auch die Freien Wähler auf 13% kommen. Wenn dann die LInke mit 5% reinkommt und die FDP bei 4% NICHT reinkommt, dann wird dies ein politisches Erdbeben bis Berlin auslösen. Denn dann hätte „Mitte-Links“ eine eigene Mehrheit.

    Wenn Bayern fällt, dann gibt es in Berlin Neuwahlen. Die AfD kann sich das genüsslich von der Seitenlinie anschauen und auf den Canossagang der Union zur AfD warten.

  40. Der Bartels weiss wohl, wo man den Most holt. Hat er den Artikel während eines Ischiasanfalls geschrieben?

  41. Innenminister Seehofer (CSU) begrüßt das neue Einwanderungsgesetz als „pragmatische Antwort auf die Lebensrealität“.
    Für geduldete Migranten, die arbeiten und gut integriert sind, soll es zudem eine Änderung im Aufenthaltsrecht geben. Horst sei damit „uneingeschränkt zufrieden und einverstanden“ und hoffe so, die illegale Migration zurückdrängen zu können. Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten sollen künftig zur Arbeitsplatzsuche für sechs Monate nach Deutschland einreisen dürfen. Abgelehnte Asylbewerber, die in Deutschland geduldet sind, sollen in Zukunft in die Erwerbsmigration wechseln können. Mit dem Gesetz geht die Regierung laut Arbeitsminister Heil die „zentrale Aufgabe“ an, um die Sozialstandards in Deutschland zu halten. https://www.welt.de/politik/deutschland/article181738376/GroKo-Kompromiss-Seehofer-lobt-Einwanderungsgesetz-als-pragmatisch.html. Auf soviel Blödsinn ist nicht einmal Rothgrün gekommen. Asyltouristen können nun mit folgenden magischen Formeln Rundumversorgung beanspruchen: 1. Asyl
    2. Flüchtling
    3. Duldung
    4. Fachkraft auf Jobsuche,
    5. mit anschliessend…Duldung.
    Es wird somit nichts zurückgedrängt, im Gegenteil das Schlepperwesen von Ärzten ohne Grenzen, Jugend Rettet usw. wird hochmotiviert Fachkräfte für sozial Betrug, Strichjungen für Bürlin & Macron usw. anlanden.

  42. @ Marnix 2. Oktober 2018 at 15:27

    DIE HOLLÄNDER LIEBEN MERKEL:

    Weltweit genießt Angela Merkel also ein hohes Ansehen.Vor allem in den +Niederlanden kommt die deutsche Kanzlerin gut weg. Dort erhielt Merkel laut den Pew-Forschern die höchste Zustimmungsrate (85 Prozent), gefolgt von Schweden (82 Prozent) und Frankreich (78 Prozent).
    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 2. Oktober 2018 at 15:27

    ++++++++++++

    STEINEULES REDE FÜR ERDOWAHN; AUSZUG:

    …Deutschland ist reicher geworden durch die inzwischen fast drei Millionen Menschen, die ihre Wurzeln in der Türkei haben und in Deutschland zuhause sind. „“Reicher geworden““ übrigens im ganz buchstäblichen Sinne: Der wirtschaftliche Aufstieg und Wohlstand meines Landes ist schlicht nicht denkbar ohne die vielen aus der Türkei, die wir in den vergangenen Jahrzehnten gebeten haben, hier zu arbeiten, nicht denkbar ohne ihre Familien, die nachkamen, nicht denkbar ohne ihre Kinder und Enkel. Aber ich meine „“reicher geworden““ auch im gesellschaftlichen, kulturellen, lebensweltlichen Sinne. Ich bin stolz und dankbar, Bundespräsident eines vielfältigen und weltoffenen Deutschlands zu sein, in dem Generationen türkischer Zuwanderer ihre Spuren hinterlassen haben, das sie mitprägen, in dem Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft ihr Zuhause finden – ein Zuhause mit Freiheit und Rechtsstaatlichkeit…
    MEHR HIER:
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2018/09/180928-Tuerkei-Staatsbankett.html

  43. Gleichzeitig wird die Frohbotschaft verbreitet, dass Merkel und Macron „weltweit hohes Ansehen“ und „Glaubwürdigkeit genießen“, während Trumps Umfragewerte gen Keller tendieren. Eine Pew-Umfrage. Wobei überraschend ist, so die „Welt“,…

    …dass Merkel in einigen europäischen Ländern größeres Ansehen genießt als in Deutschland. Während zu Hause 68 Prozent der Menschen Vertrauen in die deutsche Kanzlerin haben, sind es in den Niederlanden 85 Prozent, in Schweden 82 Prozent und in Frankreich 78 Prozent. Das niedrigste Ansehen genießt Merkel in Griechenland (15 Prozent), Ungarn (31) und Polen (37).

    https://www.welt.de/politik/ausland/article181731204/Umfrage-Angela-Merkel-schlaegt-Donald-Trump.html

    „Vielleicht sollten wir mit diesen Ländern klären, ob sie nicht für unsere Bundeskanzlerin Verwendung hätten, das wäre dann sozusagen eine Win-Win-Situation für beide“, meint „Welt“-Leser Frank S..

    Und vielleicht sollte man die beiden ersten Umfragewerte „a lot of confidence“ und „some confidence“ trennen, dann sähe die Sache schon ganz anders aus, „großes Vertrauen“ in Merkel haben nämlich nur 18 % der Franzosen und von den Griechen nur 2%. Die Pew-Umfrage, ab Seite 101:

    http://www.pewglobal.org/wp-content/uploads/sites/2/2018/10/Pew-Research-Center_2018-U.S.-Image-Report_2018-10-1.pdf

  44. Nachtrag zu 15:58:

    „Großes Vertrauen“ in Merkel haben nur 30% der von Pew befragten Deutschen, 13% weniger als im Vorjahr. 38% gaben an, dass sie Merkel ein „gewisses“ Vertrauen entgegenbringen.

  45. Nun ist sie halt da, die AfD, mir doch egal.
    … hauptsache Recip holt bald seine Geldsäcke ab, die ich ihm am Wochenende für eine weitere Moschee in einer deutschen Großstadt versprochen hatte.

    Euer Angie 🙂

  46. @ Heta 2. Oktober 2018 at 15:09
    Bartels‘ Journalismus kann man sich in die Haare schmieren,
    Man? Bartels himself kann sich seine Sprachinkontinenz in die Haare schmieren.
    Dieser Bartels Artikel topt alles, da streckt man ja schon beim ersten Satz die Waffen.

    @ Hans R. Brecher 2. Oktober 2018 at 15:53
    Der Bartels weiss wohl, wo man den Most holt. Hat er den Artikel während eines Ischiasanfalls geschrieben?

    Den Verdacht hatte ich auch schon.
    Was sagt der Ischias-Experte @Haremhab dazu ?

  47. jeanette 2. Oktober 2018 at 14:36

    Viel beunruhigender ist die Vorstellung was der Staat mit über 6 MILLIONEN AFD-WÄHLERN vorhat!

    Sollen die alle totgeschlagen werden von sog. Antifaschistischen Gruppen? Will man die Konzertjugendlichen gegen Rechts einsetzen, auf sie hetzen oder gleich alle wegen Volksverhetzung anklagen und wegsperren?

    Die Lage ist mehr als besorgniserregend! Jetzt müssen die Bürger nicht nur draußen, und nachts ganz besonders, um ihr leibliches Wohl fürchten, d. h. nicht zur falschen Zeit am falschen Ort auftauchen, sich um ihre Arbeitsplätze sorgen, sondern auch noch aufpassen, kein regierungs-kritisches Wort verlauten zu lassen, ihr Häkchen nicht an einen falschen Kommentar anzuhängen!

    Schrecklich wie das in Deutschland geworden ist!
    Meinungsfreiheit ADÉ!


    Es heißt die
    Merkel-Junta plant eine Endlösung für 6 Millionen AfD Anhänger!

  48. Ich glaube, über das Wahlergebnis brauchen wir uns keine Gedanken mehr zu machen. Das hat Merkel schon für uns getan! Vor zwei Tagen hat sie stolz verkündet, sie will die AfD wieder klein machen. Und wir wissen, dass ihr dazu jedes Mittel recht ist. Der kommende VS-Präsident hat damit schon seine erste Aufgabe.

    Die Wahlzettel sind wohl schon gedruckt. Entweder fehlt das Wort AfD ganz oder nur der Kreis für´s Kreuz!

  49. Und die Parteigenossen finden es toll, dass sie demnächst abgesägt werden und klatschen dazu 11 Minuten im Stehen.
    Also weiter so, ihr schafft das (euch).

  50. OT

    Ordensverleihung zum Tag der Deutschen Einheit

    STEINEULE: „…Mit unserer Hymne sagen wir: Wir können uns nicht viel Besseres vorstellen, als in Einigkeit zu leben, und das heißt, in Toleranz gegenüber allen Verschiedenheiten; als unter der Herrschaft des Rechts zu leben, und das heißt, ohne staatliche Willkür und ohne Verhetzung und Straßengewalt;…“
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2018/10/181002-OV-TdDE.html

    Ordensverleihung zum Tag der Deutschen Einheit
    2. Oktober 2018

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet den Filmkomponisten Hans Zimmer mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse bei der Ordensverleihung zum Tag der Deutschen Einheit ‚Kultur verbindet‘ in Schloss Bellevue aus

    „“Kultur verbindet!““ – unter diesem Motto zeichnet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 2. Oktober in Schloss Bellevue 29 Bürgerinnen und Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus.

    Die 13 Frauen und 16 Männer kommen aus Deutschland, Frankreich, Israel, der Schweiz und den Vereinigten Staaten von Amerika. Sie haben sich durch außerordentliche künstlerische Leistungen oder durch herausragendes ehrenamtliches oder kulturpolitisches Engagement um unser Land verdient gemacht.
    Folgende Bürgerinnen und Bürger werden ausgezeichnet:

    Christian Bau, Perl (Saarland)
    Verdienstkreuz am Bande
    Kunst kann man nicht nur sehen oder hören, bei Christian Bau kann man sie vor allem schmecken. Christian Bau ist ein Koch von Weltrang…

    Ralf Becker, Bitterfeld (Sachsen-Anhalt)
    Verdienstkreuz am Bande
    Ralf Becker leitet die Galerie am Ratswall in Bitterfeld und er sagt: „“Kunst ist der Kitt der Gesellschaft““. Mit dieser Einstellung trägt er seit 1990 dazu bei, dass sich in der Industriestadt ein reges Kulturleben entwickelt hat. Joseph Beuys, Robert Rauschenberg und A. R. Penck – die Werke großer zeitgenössischer Künstler holt Ralf Becker nach Bitterfeld. Er bringt Bitterfelder Schüler zur gemeinsamen Arbeit mit Mitgliedern der Berliner Akademie der Künste zusammen…

    Larissa Bender, Köln (Nordrhein-Westfalen)
    Verdienstkreuz am Bande
    Übersetzer sind Brückenbauer: Larissa Bender schlägt mit ihrer Arbeit eine Brücke zwischen Deutschland und der arabischen Welt…

    (:::)

    Kathrin Ollroge, Potsdam (Brandenburg)
    Verdienstkreuz am Bande

    Die Fotokünstlerin Kathrin Ollroge setzt sich seit Langem mit dem gesellschaftlichen Zusammenhalt auseinander. Ein herausragendes Beispiel dafür ist ihre Aktion „“Raum für Gedanken““. Mit einer mobilen Holzkonstruktion als Büro zieht sie durch Deutschland und regt Menschen an, sich mit ihr über Nachbarschaft, Zuwanderung oder Gemeinschaft auszutauschen…

    Heike Prieß, Quickborn (Schleswig-Holstein)
    Verdienstkreuz am Bande

    Als Betriebsratsvorsitzende setzt sich Heike Prieß bei ihrer Arbeit ganz besonders für das Wohl ihrer Kolleginnen und Kollegen ein. Aber auch nach der Arbeit hört ihr Engagement für ein solidarisches Miteinander nicht auf:…

    OHNE NEGER GEHT´S NIMMER

    Jocelyn B. Smith, Berlin
    Verdienstkreuz am Bande
    Die US-amerikanische Jazz- und Opernsängerin lebt seit Mitte der 1980er-Jahre in Berlin und seit jeher kombiniert sie ihr musikalisches Wirken mit sozialem Engagement…

    Wolfgang Tillmans, Berlin
    Verdienstkreuz am Bande
    Seine Werke sind frei von Berührungsängsten, er vermischt Hoch- und Subkultur und ist stets auf der Höhe der Zeit. Mit den Mitteln seiner Kunst bezieht Wolfgang Tillmans, der lange in London gelebt hat, auch politisch Stellung – für ein vereintes Europa, gegen politischen Extremismus und für die freiheitliche Demokratie. So ist Wolfgang Tillmans ein „“homo democraticus““, der künstlerischen Erfolg mit staatsbürgerlicher Verantwortung in hervorragender Weise vereint.

    Katja Urbatsch, Berlin
    Verdienstkreuz am Bande
    Kultur für alle – so lautet das Credo einer Politik, die Kultur nicht nur Eliten vorbehalten will. Katja Urbatsch schafft mit ihrer Arbeit eine wichtige Grundlage für Teilhabe: sie engagiert sich für Bildungsgerechtigkeit… Außerdem motiviert sie Studierende, sich als Mentorin oder Mentor einzelner Jugendlicher anzunehmen – damit nicht Konkurrenz, sondern Solidarität gelebt wird. ANM.: KOMMUNISTISCHER UNFUG!

    Be van Vark, Berlin
    Verdienstkreuz am Bande
    Tanz verbindet… Ob in Problembezirken der Metropolen, in abgelegenen Landstrichen oder in Afrika… hat sie 2011 auch einen Verein gegründet, dessen Name Programm ist: Tänzer ohne Grenzen…

    Otto Waalkes, Hamburg
    Verdienstkreuz 1. Klasse
    Der gebürtige Ostfriese vertritt seit jeher den Standpunkt:…

    MEHR GEEHRTE PROMIS & „KÜNSTLER“ HIER:
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Frank-Walter-Steinmeier/2018/10/181002-Verdienstorden-TdDE.html

  51. Sorry, aber die Rechnung ist falsch:
    Wenn man die CSU nicht mitrechnet, dann darf man auch die Bayern-AfD nicht mitzählen.

  52. @ Freya- 2. Oktober 2018 at 15:45

    Der jesidische Kurdenbengel Aras Bacho ist KEIN
    Flüchtling, sondern schon vor mind. 8 J. zu seinen
    älteren Geschwistern nach NRW nachgezogen u.
    zwar mit gefälschtem Paß, was er als nichtkriminellen
    Akt bewertet haben möchte.
    DER PENETRANTE ANGEBER:
    https://www.huffingtonpost.de/author/aras-bacho/

    Ich freue mich auf den Tag, an dem wir ihn u. die anderen
    Syrer aus Deutschland hinauswerfen, vorneweg die Promis:
    Muladi u. Muslimbruderschafter Aiman Mazyek, seine
    Eltern, seine 6 Brüder u. Familien, seine 5 Kinder, den
    syr. Edelmoslem Bassam Tibi, die Dschihadistenmacherin
    Lamya Kaddor u. Konvertitengatte Schneiders vom
    Deutschlandfunk u. ihre zwei Muladies u. auch die Massen
    syr. u. scheinsyrischen Merkelgäste.

  53. Das Geschreibsel von Bartels macht immer mehr den Eindruck, regelmäßig unter dem Einfluss von zu viel Alkohol zusammengeschustert zu werden.
    Das ist so schlecht geschrieben, dass man keine Lust mehr hat, sich das Gestammel noch anzutun. Von seinen Rechenkünsten zu schweigen.

  54. Hans R. Brecher 2. Oktober 2018 at 15:14

    Unibibliothek Stuttgart
    Ratten zerstören Tausende Bücher

    Die gute Nachricht in der Schlechten: Weltliteratur ist da nicht verloren gegangen. Im Gegenteil…

    Den Angaben zufolge handelt es sich um sozial-, wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Literatur aus den 1960er und 1980er Jahren. Betroffen seien 7800 Bände – etwa 200 Regalmeter waren demnach so stark mit Rattenkot verseucht, dass sie entsorgt werden mussten.

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/alarm-in-der-unibibliothek-stuttgart-ratten-zerstoeren-tausende-buecher-57600308.bild.html

    Der Stadtpark-S ist wirklich ein Rattenloch. Besonders gerne hängen sie tagsüber – gerade bei großer Hitze – an den hübschen Brunnen rum, baden, dösen im Schatten, trinken. Ratten sind auch nur Menschen… was schon seit Jahren dazu führt, daß die Angestellten aus den umliegenden unternehmen den Park nicht mehr für ihre Mittgspausen nutzen.

    Der Siff mit Kiff und Müll existierte schon vor den Assogranten, seither muß es aber zum absoluten Grauen angewachsen sein. Hatte da mal vor 10, 12 Jahren im Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (vulgo Vermessungsamt) zu tun, brauchte topographische Karten, direkt dahinter liegt der Park. Als ich ihn erkundete, schlenderte ich durch Nagetier-City.

  55. @Pedo Muhammad 2. Oktober 2018 at 15:51
    Freya- , 15:45

    … Die Gefahr https://quran.com/3/141 kommt nicht von „Flüchtlingen“, nicht von Muslimen https://legacy.quran.com/8/17 und nicht von Migranten, sondern von Rechts!

    Laut Leitmedien, plante eine 7-köpfige „rääääächte“ Terrorgruppe, den Umsturz der BRD!
    Bewaffnung der Gruppe: 1 Luftgewehr … Genau mein Humor!

  56. Blimpi 2. Oktober 2018 at 15:12
    „Selbst die Chemnitzer Terrorgruppe hätte Tage und Wochen für ihren Umsturz gebraucht…“
    —————————————————————————————————————————–
    Wurde unser Mitforist „Umsturz“ bereits verhaftet? Ich habe schon lange nichts mehr von ihm gehört.
    Wahrscheinlich hat das Generalbundesa….loch schon Ermittlungen aufgenommen.

  57. Currywurscht 2. Oktober 2018 at 16:25

    „Und die Parteigenossen finden es toll, dass sie demnächst abgesägt werden und klatschen dazu 11 Minuten im Stehen.
    Also weiter so, ihr schafft das (euch).“

    Werter „Leidensgenosse“, Gourmet der wahrscheinlich allerersten Stunde,

    Mir kann es ja worscht sein wenn Sie es nicht begreifen wollen, daß innerhalb eines funktionierenden Systems Parteien vonnöten sind. Wer an jener Parteienmahlzeit, nebst dazugehöriger Gewürzmischung dauerhaft teilnimmt, der schafft es sicherlich auch sich eine andersfarbige Soße über sein liebgewonnenes Eingangmenü zu kippen und entledigt sich -selbstverfreilich- seines guten Geschmacks.
    Die Gustatorische Wahrnehmung wird gestört. Und da die Augen mitessen, wird es irgendwann egal wie der Fraß aussieht. Schon klar.

    Schon mal Pommes schwarz/blau schnabuliert?

    Egal – möchte ich jetzt auch gar nicht so genau wissen!

    Mein Geheimrezept:

    Dieser Schlangenfrass gehört entsorgt, sämtliche Parteien in die Tonne geklopft und dann…

    … endlich etwas Neues aufgetischt.

    Mahlzeit, Genosse!

  58. @ schrottmacher 2. Oktober 2018 at 14:52
    Diese Rechenspiele: CDU nur 19,5%, weil CSU 6,5 halte ich für unseriös. Diese beiden Parteien gehören zusammen in einen Topf weil sie keinerlei überlappende Gebiete haben.
    —————————–
    @ HansWurstus 2. Oktober 2018 at 14:54
    Milchmädchen der Extraklasse. Entweder alle mit Bayern oder allle ohne. Sonst gibt es Unsinn wie oben!
    —————————

    Genau! Ist eine Milchmädchenrechnung. Es gehr ja um Prozente und nicht um die Anzahl der Wählerstimmen.

  59. Jetzt hat doch eine Frau den Physiknobelpreis bekommen und es ist nicht unser Superhirn. Merkel, die Erfinderin der Physik! Frechheit!

  60. Blondine 2. Oktober 2018 at 17:26

    „Jetzt hat doch eine Frau den Physiknobelpreis bekommen und es ist nicht unser Superhirn. Merkel, die Erfinderin der Physik! Frechheit!“

    Tja, die Frauenquote steht eben nicht erst seit gestern hoch im Kurs.

  61. Heta 2. Oktober 2018 at 15:09
    Bartels‘ Journalismus kann man sich in die Haare schmieren, vor lauter Lustigseinwollen kriegt der keinen geraden Satz zustande. Und weder Rolf Kleine („BILD-Sozi“, haha) noch seine Co-Schreiber Wolfgang Ranft und Karsten Riechers „jammern“, sie „heulen“ auch nicht, wie Bartels behauptet, sie stellen nur nüchtern fest:
    ———————————–

    Nun, zugegeben, Bartels‘ Stil ist Geschmacksache. Für mich jedenfalls ist er reine Poesie! „Gerade Sätze“, die Sie mögen, können Vieles aussagen, wenn auch langweilig. Aber gerade durch die forcierte „Geradheit“ bleibt Vieles ungesagt. Das kann nur die Poesie, die dort hineinreicht wo Fakten und Gefühlslage fusionieren, so wie es nur Poesie oder Musik können. Und sein „Lustigseinwollen“ lässt wie ein Totentanz die unterliegende Tragik die Bartels über die gegenwärtige Untergangspolitik empfindet, so einzigartig prägnant ahnen. Mir schmeckt’s!

  62. Die Festnahmen widerlegen zudem erneut, wie falsch die verharmlosenden Äußerungen von Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen zu den Übergriffen und Straftaten durch Rechtsextreme in Chemnitz waren.“
    ***************
    Die Festnahmen in Holland beweisen wie falsch die verharmlosenden Äußerungen der Islamkonferenz waren….

  63. Ich erfreue mich daran das Peter Bartel immer gute Artikel schreibt . Der gefällt mir immer auf Grundlage des Kodex . Und sehr wichtig AFD wählen heißt Demokratie wählen . TOP Leute in der ersten Reihe d . Ein solide zweite Reihe baut sich auf , Die AFD ist regierungsfähig Hurra

  64. Es heißt ja, dass in den USA lange darauf hin gearbeitet wurde, mit Trump als Präsidenten den Deep State wirksam zu bekämpfen. Und da hat sich inzwischen einiges getan.
    Mit den FISA-Akten liegen Beweise vor für die kriminellen Machenschaften der Deep State-Akteure.
    Auch wurden Aufnahmen vorgelegt, die beweisen, wie Trumps Politik torpediert wird (z. B. absichtliche Verzögerungen bei der Ausgabe von Essensmarken an Bedürftige um bis zu zwei Monate).
    Scheints gibt es zehntausende versiegelte Akten, mit deren Eröffnung nur noch auf den richtigen Moment gewartet wird (bis etwa genügend Deep State-Richter durch rechtstreue Richter ersetzt wurden).

    Also, mich würde es sehr wundern, wenn bei diesen langjährigen Vorbereitungen für die Deep State-Bekämpfung nicht auch in anderen Ländern (insbesondere in Deutschland) entsprechende Maßnahmen vorbereitet worden wären.
    Ich glaube, es ist kein Zufall, dass der deutsche Deep State-Ausläufer (mit Merkel, Nahles, Özdemir, etc. als Frontfiguren und der tief und komplex vernetzten Stasi als Werkzeug) gerade jetzt ins Wanken geraten ist, während sich Trumps Macht stabilisiert.

    Schön, dass sich die Amerikaner die nötigen Beweise verschaffen konnten, um die kriminellen Täter anklagen zu können.

    Und hoffentlich denkt jeder (!!) Wahlhelfer und Verantwortliche in Deutschland daran, dass auch er im Knast landen könnte, falls er an sowas wie Wahlbetrug denken sollte. Und derzeit mit steigender Wahrscheinlichkeit (!!) dann auch wirklich im Hotel zum eisernen Gitterstab einchecken „darf“.

  65. Ohnesorgtheater 2. Oktober 2018 at 15:24

    „Macron mit halbnackten Schwarzafrikanern“

    Ein Neger, dessen Vorfahren vor einigen hundert Jahren in die Karibik verschleppt wurden, ist alles andere als ein Schwarzafrikaner.

  66. .
    Wen Heta
    mag, den mag
    sie und wen sie nicht
    mag, den mag sie eben
    nicht. She’s got to have it.
    Davon ab stell ich mir
    sie auch a bisserl
    sauertöpfig
    vor, ne ?
    .

  67. Ohnesorgtheater 2. Oktober 2018 at 15:04
    Geht’s noch?! Merkel plant 1,5 Millionen Wohnungen für wen?
    ———————————–
    ist doch klar, im Dezember wird „Marokko“ unterzeichnet von den meisten Staaten der Welt, auch von D. Dann darf alles, was grad nix anderes vor hat, nach D einmarschieren und seine Sippe nachholen. Und die invasierten Staaten müssen dies zulassen. Und da in D eher die Biodeutschen unter Brücken ziehen müssen, als ruhmreiche, glorreiche, unvergleichliche IQ-70er aus Orientalistan, muß man denen beizeiten entsprechende Hütten klar machen. Wie in Rottweil, Fußbodenheizung, Lift, Tiefgarage. Alles für lullu. Denke mal, unter 4 Kinderzimmern läuft da nichts. Man möchte „unschöne“ Bilder von Invasoren vermeiden, die mangels Hütte auf der Strasse „wohnen“ müssen, wie die Brüüdaas in den Straßenzelten in Paris. Und wer fotografiert schon arme Biodeutsche unter den Brücken von San Germanisco?

  68. Freya- 2. Oktober 2018 at 15:19
    Merkel holt seit 2015 eine bis dato nicht in der Zahl verifizierbare Menge aus angeblichen Kriegsflüchtlingen, Armutsmigranten, Sozialschmarotzern + Terrorverdächtigen ins Land. Über 90% haben sich im Sozialsystem eingerichtet + verursachen Kosten von 42 Milliarden €/Jahr für Bund + Länder!
    ——————————-
    seit wie vielen Jahren spricht man von 3 Mio Türken in D? Ohne die anderen Bückbeter? Denke mal, diese 3 Mio wohnen allein im Ruhrpott.
    Bundesweit werden es eher 6 Mio Türken sein, ohne die anderen, die wohl auch schon 3-4 Mio ausmachen. Zusätzlich die etwa 2,5 Mio seit 2015 (nicht 1,5 Mio, wie kolportiert). Und wenn ab Dez. „Marokko“ Realität wird, werden in D die Lampen ausgehen.
    Es wird, es muß bald scheppern, denn keiner sagt, ab wann Finish ist?
    Wenn noch 10 Mio Neger hier sind? Oder 20 Mio? Kein Linksgrüner hat je gesagt, ab wann Schicht ist. Rein mathematisch gesehen ist „unbegrenzt“ Nonsens.
    2015 war ein laues Lüftchen im Verhältnis zu dem, was kommen wird.
    Bewilligungsbescheide werden in Mailanhängen in den letzten Kral gelangen. Man öffne hier bei Nacht die Fenster und blicke Richtung Süden.
    Seht ihr das Leuchten? Das sind die Augen der Affickaner.

  69. Ach, die angeblich so konservativen schwarzen C*DU/C*SU-ler waren von Anfang an die Hiwis der Amis, um uns auf allen Gebieten zu vernichten. Anfangs im Hintergrund, ließen sie die linksgrünen 68er gewähren, die sie durch die Frankfurter Schule heranzüchten ließen.

  70. Scheint die Parteispitzen aber herzlich wenig zu jucken.
    Woran das wohl liegen mag.
    Haben die ihre Schäfchen schon im Trockenen, wenn die EU-Zentralregierung hier die Regierung übernimmt, oder was?

  71. jeanette 2. Oktober 2018 at 15:11

    Na ja, wenn die Rechten jetzt auch die Messerkunst erlernen und anwenden, …

    ——————————————————————–

    Der Schmierfink wurde von 3 Jugendlichen bespuckt und als der Schmierfink sie dafür zur Rede stellen wollte, bekam er einen Stich in den Bauch. Niemals waren das „Rechte“. Den „Hitlergruß“ hat der Schmierfink erfunden, der „Hitlergruß“ erlebt ja seit Chemnitz seine Rennaisance.

  72. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 2. Oktober 2018 at 21:20
    Your comment is awaiting moderation

    jeanette 2. Oktober 2018 at 15:11

    Na ja, wenn die Rechten jetzt auch die Messerkunst erlernen und anwenden, …

    ——————————————————————–

    Der Schmierfink wurde von 3 Jugendlichen bespuckt und als der Schmierfink sie dafür zur Rede stellen wollte, bekam er einen Stich in den Bauch. Niemals waren das „Rechte“. Den „Hitlergruß“ hat der Schmierfink erfunden, der „Hitlergruß“ erlebt ja seit Chemnitz seine Rennaisance.

    ———————————-

    Wäre peinlich für den Schmierfinken gewesen, wenn er hätte zugeben müssen, daß es kulturfremde Ankerkinder waren! Eine Begründung mußte er ja liefern, war ja bei der Schwere der Verletzung nicht zu verheimlichen.

  73. plakatierer1 2. Oktober 2018 at 15:20
    Hans R. Brecher 2. Oktober 2018 at 14:50

    Wo ist der rechte Putsch? Gestern die Topmeldung auf allen Kanälen, heute spurlos verschwunden …

    Das ist wie bei einer wahnhaften Psychose.
    Die psychotischen Schübe sind kurz, werden aber von mal zu mal schlimmer.

    ———————————————
    Ja, der Fackelzug der AfD, das war der Knaller! :))))))))))))))))

  74. VivaEspaña 2. Oktober 2018 at 16:15
    @ Heta 2. Oktober 2018 at 15:09
    Bartels‘ Journalismus kann man sich in die Haare schmieren,
    Man? Bartels himself kann sich seine Sprachinkontinenz in die Haare schmieren.
    Dieser Bartels Artikel topt alles, da streckt man ja schon beim ersten Satz die Waffen.

    @ Hans R. Brecher 2. Oktober 2018 at 15:53
    Der Bartels weiss wohl, wo man den Most holt. Hat er den Artikel während eines Ischiasanfalls geschrieben?

    Den Verdacht hatte ich auch schon.
    Was sagt der Ischias-Experte @Haremhab dazu ?

    ————————————
    Und das geht verdammt auf den Rücken und das Rückenmark. Hat man ja neulich wieder bei Juncker gesehen. Vielleicht schreibt der Bartels deshalb so, wie Schongklood spricht?

  75. Babieca 2. Oktober 2018 at 16:54
    Hans R. Brecher 2. Oktober 2018 at 15:14

    Unibibliothek Stuttgart
    Ratten zerstören Tausende Bücher

    Die gute Nachricht in der Schlechten: Weltliteratur ist da nicht verloren gegangen. Im Gegenteil…

    ————————————–
    Bin immer wieder erstaunt, geradezu verblüfft, wie gut Du Dich überall auskennst! Ja, der Stuttgarter Stadtgarten! Einst war er ein gärtnerisches Kleinod am Rande der Altstadt, ein Blumenparadies wie die Insel Mainau. Heute, nach den Modernisierungen der 1960er Jahre, ist er ein eher trostloses Fleckchen Erde, bestückt mit rostlaubener Pseudokunst und durchzogen von studentischen Trampelpfaden quer über den Rasen, dazu Hundeklo und Drogenbasar! Die UB habe ich schon als Schüler besucht, weil ich es gar nicht erwarten konnte, mit dem Studium zu beginnen. Später, als Student, habe ich dort als Hiwi gearbeitet, auch im Magazin. Daher kenne ich die Bestände ganz gut. Zum Glück scheinen keine historisch bedeutsamen Bücher betroffen zu sein. Vor allem aus dem 19. Jahrhundert gibt es dort wertvolle Reisewerke, kunstwissenschaftliche Bücher mit alten Illustrationen, ausserdem Landeskunde, Stadtgeschichte, Weltliteratur in alten Ausgaben, ein Traum für jeden Bibliophilen!

  76. Freya-, 02.10. 15:21

    Die Hitlergrüßler häufen sich aber inflationär die letzten paar Tage!

    Genauso ein Schauspiel bzw. False Flag-Auftritt wie die drei (!) armseligen (offenbar ZDF-) ‚Degendemonstranten‘, die bei Gaulands Interview in Berlin direkt zu sehen waren. Das ZDF hatte dafür eine eigene Kamera außerhalb des Interviewortes aufgebaut. Thomas Walde und seiner Truppe gebührt zu recht die Goldene Himbeere 2018! Das ZDF auf dem Niveau von Hadamovskys Reichsrundfunk!

  77. Hat sich Merkel eigentlich mal gefragt warum unsere und wahrscheinlich auch ihre Vorfahren den Islam aufgehalten haben ? Hat sich Schräuble Kasper das mal gefragt ? Nein ?
    Warum gibt es den Balkan und seine Probleme ?
    Ist es besser nackte armenische Kinder und Frauen durch türkische Dörfer und Städte zu treiben um diese anschließend verrecken zu lassen als die Verbrechen der Deutschen ?-Gut,die hat evtl der ein oder andere dann nicht gesehen oder mitgemacht -aber …wie kann man so Gottlos sein und rein gar nichts verstanden haben ? Sind das Eliten oder Vollversager seid Jahren …?
    Merkel erlaubt die Dittib -und wir schauen dabei zu -Antifa gibts leider wiedermal gar nicht nur Mitläufer mit Vollbart …auf Express,Zdf,Ard und Bild bzw Zeit ,Sz , Faz Linie -Bravo ihr Helden ohne Kinder kann man so blöd sein …wundert Ihr euch nicht ?
    So wirds nichts …

  78. ja , die Rechten gehen gerne auf andere Rechte los , statt sich gemeinsam gegen die Gutmenschen zu solidarisieren. – Herr Bartels hat wohl für manche jetzt das Feindbild kewil ersetzt oder ergänzt. —
    Liebe Leute , ohne Verständnis untereinander, wird das bestimmt nichts. —

  79. Marnix 2. Oktober 2018 at 15:10

    Die Frankfurter Rundschau mutmasst über die festgenommenen mutmasslichen Rechtsradikalen lustig weiter: „Die Festnahmen widerlegen zudem erneut, wie falsch die verharmlosenden Äußerungen von Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen zu den Übergriffen und Straftaten durch Rechtsextreme in Chemnitz waren.“ (…) Die FR mutmasst weiters: „Erschreckend ist allerdings, wie sehr sich die rechte Szene weiter radikalisiert. Denn wahrscheinlich ist, dass die Festgenommenen auch an den rechtsextremen Ausschreitungen in Chemnitz Ende August beteiligt waren und nun den für sie nächsten Schritt zu gehen bereit waren.“

    * * * * *

    Hier leiden doch „ein paar“ Dschournalisden an Verfolgungswahn! Leider nicht nur bei diesem Blatt, sondern in allen Medien breitet sich diese Krankheit – für alle Gesunden wahrnehmbar – aus.
    Leider verfügen wir hier im Buntland nicht über ausreichend „Geschlossene“!

Comments are closed.