Dem neuen Volk ist die deutsche Einheit zu weiss. (Symbolbild).

Deutschland ist den angeblich „gut Integrierten“ zu „weiss“. Anlässlich des Tages der deutschen Einheit kritisieren Migrantenverbände die „rein weiße Sicht“, aus der heraus dieser Tag gefeiert werde. Ein Netzwerk, das sich „Neue Deutsche Organisationen“ nennt, hinter dem u.a. die „Türkische Gemeinde in Deutschland“, der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat, die „Initiative Schwarze Menschen in Deutschland“, der Verband Deutsch-Syrischer Hilfsvereine und die Iranische Gemeinde stecken, vertritt die Ansicht, dass die „positiven Aspekte der Einwanderung“ nicht genug gewürdigt würden.

In einer Aussendung zum 3. Oktober heißt es, die Migranten würden dabei vergessen. Die deutsche Einheit sei für sie zum Teil mit „rassistischen Erfahrungen“ verbunden. Die Einwanderungsgesellschaft brauche einen symbolischen Akt als Anerkennung der gesellschaftlichen Vielfalt in Deutschland.

Zur  „Initiative Schwarze Menschen“ gehört auch der Verein Maisha, eine Gruppe schwarzer Frauen, deren „prominentestes“ Mitglied Virginia Wangare Greiner ist, die gute Kontakte zur Kanzlerin aller Eindringlinge pflegt und bereits für Furore sorgte, als sie und ihr Verein ein Namensverbot für die Frankfurter „Mohren-Apotheke“ forderte (PI-NEWS berichtete).

Nachdem bereits seit Jahren der „Tag der offenen Moschee“ provokativ auf den 3. Oktober fällt, so als ob es an den verbleibenden 364 Tagen im Jahr dafür kein anderes Datum gebe, wird nun offenbar daran gearbeitet, den Tag, der symbolisch für ein vereintes starkes Deutschland steht ganz auszumerzen und für ungezügelte Zuwanderung, den Austausch der Deutschen zu vereinnahmen. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

243 KOMMENTARE

  1. Was ist des Deutschen Vaterland?
    Ist´s Preussenland, ist´s Schwabenland?
    Ist´s, wo am Rhein die Rebe blüht?
    Ist´s, wo am Belt die Möwe zieht?
    O nein! nein! nein!
    Sein Vaterland muss grösser sein!

    Was ist des Deutschen Vaterland?
    Ist’s Bayerland, ist’s Steierland?
    Ist’s, wo des Marsen Rind sich streckt?
    Ist’s, wo der Märker Eisen reckt?
    O nein! nein! nein!
    Sein Vaterland muss grösser sein!

    Was ist des Deutschen Vaterland?
    Ist’s Pommerland, Westfalenland?
    Ist’s, wo der Sand der Dünen weht?
    Ist’s, wo die Donau brausend geht?
    O nein! nein! nein!
    Sein Vaterland muss grösser sein!

    Was ist des Deutschen Vaterland?
    So nenne mir das grosse Land.
    Ist’s Land der Schweizer, ist’s Tirol?
    Das Land und Volk gefiel mir wohl
    doch nein! nein! nein!
    Sein Vaterland muss grösser sein!

    Was ist des Deutschen Vaterland?
    So nenne mir das grosse Land.
    Gewiss, es ist das Österreich
    an Ehren und an Siegen reich?
    O nein! nein! nein!
    Sein Vaterland muss grösser sein!

    Was ist des Deutschen Vaterland?
    So nenne endlich mir das Land!
    So weit die deutsche Zunge klingt
    und Gott im Himmel Lieder singt,
    das soll es sein!
    das, wackrer Deutscher, nenne dein!
    das nenne dein!

    Das ist des Deutschen Vaterland
    wo Eide schwört der Druck der Hand,
    wo Treue hell vom Auge blitzt
    und Liebe warm im Herzen sitzt.
    das soll es sein!
    das, wackrer Deutscher, nenne dein!
    das nenne dein!

    Was ist des Deutschen Vaterland
    wo Zorn vertilgt den welschen Tand
    wo jeder Frevler heißet Feind
    wo jeder Edle heißet Freund
    Das soll es sein, das soll es sein
    das ganze Deutschland soll es sein

    Das ganze Deutschland soll es sein!
    O Gott vom Himmel, sieh darein!
    Und gib uns rechten deutschen Mut
    dass wir es lieben treu und gut!
    Das soll es sein!
    Das soll es sein!
    Das ganze Deutschland soll es sein!

    Ernst Moritz Arndt – 1813
    P.S. “ Welschen Tand“ = heute Islam.

  2. Ja, es fängt an. Sie verlangen jetzt nicht nur Geld, Unterkunft und Frauen. Jetzt wollen sie sich auch als innere Macht etablieren. Man könnte auch sagen, nicht bestellt und trotzdem geliefert dank Merkel.

    Einziger Trost, man selber ist schon älter, die Kinder sind längst nicht mehr in Deutschland nicht mal mehr in Europa. Insoweit scheiß doch der Hund auf dieses Land mit seinem Multi-Kulti-Irrsinn. Nach uns die Sintflut.

  3. Zu Weiss ist der STASI Jüdin Kahane der Osten . Niemand hat eine Ahnung ,wieviele Menschen dieses Subjekt auf dem Gewissen hat und darf weiterhin ungestraft Deutsche denunzieren . Kahane gehört sofort dauerhaft inhaftiert .

  4. Moslems haben hier nichts zu fordern. Mauerfall und Wiedervereinigung sind ein Verdienst der Ossis.

  5. Die, allen voran die Türken, werden immer dreister und unverschämter.
    Ekelhaft und widerlich.

  6. Ich bin für den „Tag der offenen Hose.“
    Da haben die Goldstücke schon etwas Arbeit hinter sich gelassen und können gleich zur Tat schreiten.

  7. Ein Netzwerk, das sich „Neue Deutsche Organisationen“ nennt

    Die Rädelsführer solcher 5. Kolonnen gehören verhaftet und abgeurteilt.
    Und die, die sie angeblich vertreten? RAUS! K***nucken und Neger raus!
    Genau die machen nämlich den ganzen Ärger.
    Die weißen Christen aus anderen Ländern können bleiben.

  8. Haremhab
    3. Oktober 2018 at 18:09
    Moslems haben hier nichts zu fordern. Mauerfall und Wiedervereinigung sind ein Verdienst der Ossis.
    ++++

    Mehr ein Verdienst Gorbatschows, der die Rote Armee zurückhielt!
    Ohne Perestroika wäre es nix mit Wiedervereinigung gewesen!

    Und nicht vergessen:
    Schlesien, Pommern, Ostpreußen etc. wurden nicht wiedervereinigt!

    Wir müssen korrekter Weise also auch von einer teilweisen Wiedervereinigung sprechen!

  9. Alle raus. Keiner von denen hat ein Recht hier zu sein. Nach dem 11.12.2018 aber schon !!
    Darum….. wer wird das Rad noch drehen koennen ?

  10. Diese illegalen haben nichts aber auch gar nichts in unserem Deutschland zu fordern außer ihre eigene Ausreise !!

  11. Und wieder zeigt sich wer die wahren Rassisten und Faschisten sind….die Länder dieses Eindringlinge leigen nicht ohen Grund in schutt und Asche oder draben in Armut. 🙂

  12. Dieses Land ist so was von krank…..ich bin froh um die Gnade der relativ frühen Geburt (1963)…

  13. Das stößt bei Mutti Merkel nicht auf Taube Ohren. Ab 2019 ist dann der 04.09. „Tag der bunten Vielfalt“ ein Feiertag. Dafür entfällt der 03.10. „Tag der Deutschen Einheit“, noch vor dem Soli…

  14. Bei WELT gab es dazu in wenigen Stunden rund 1600 Kommentare. Eine wohlwollende Zuschrift ist mir nicht aufgefallen.

  15. Redeauszug der australischen Ministerin Julia Gillard:
    Le droit de partir …..!!

    Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten.
    Außerdem zog sich Gillard den Zorn von einigen australischen Muslimen zu, da Sie unterstrich, geheimdienstliche Aktivitäten zum Ausspionieren der Moscheen in seinem Land zu unterstützen.
    Wörtlich sagte Sie:

    „EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN“.

    Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land.
    Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt.
    Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier.
    Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben.
    Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch,Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen.
    Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt …. lernt unsere Sprache!
    Die meisten Australier glauben an Gott.
    Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein,es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert.
    Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen.
    Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur.
    Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen.
    Alles was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt.
    Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen.
    Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht,unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen:
    DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN!
    Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT!
    Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen.
    Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen.
    Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“

    Anm:

    Wenn wir diese Rede weiterreichen, dann finden unsere Bürger vielleicht wieder das Rückgrat, dieselben Wahrheiten auszusprechen und zu unterstützen. Die hier angesprochenen Punkte können auch auf Deutschland übertragen werden. Die Probleme mit den zugewanderten scheinen überall auf der Welt ähnlich zu sein! Nur eine klare Haltung kann integrationsfördernd wirken, dass ständige Nachgeben und Zurückweichen deutscher Kultur führt zur Bildung von Paralelgesellschaften.

    Die etablierte Politik wird diese klare Haltung nicht zeigen! Darum AfD wählen!
    https://afd-stadt-bielefeld.de/aktuelles/2017/08/redeauszug-der-australischen-ministerin-julia-gillard/

  16. Wenn diese Eindringlinge nicht gerade ihr Gastland beleidigen und die ihre Gastgeber massakrieren machen Sie es untereinander….ich habe noch nie so viel Hass und Rassismus gesehen wie unter den Muslimen selbst.

  17. Wenn die Kulturfremdlinge einen Tag der Vielfalt erhalten,
    dann will ich eine Jahreszeit der Massenabschiebungen.

  18. Nationalfeiertag zum Tag der „Nichtdeutschen Re-Migration“.
    International bekannt als „Fuck off Day“ – NUR darauf warten wir und das ist gut so.

  19. Ja klar. Uns Rassismus vorwerfen…
    Wer hetzt denn nun gegen Weiße?
    Diese dreckigen Rassistenverbände sofort raus schmeißen aus unserem Land!

  20. Was für eine Frechheit !, Nichtmal am Tag der DEUTSCHEN Einheit sind die sogenannten Migrantenverbände ( meist mit Islamischen Hintergrund ) einfach nur mal ruhig und lassen die Deutschen in aller Ruhe ihre eigene deutsche Kultur, ihre Geschichte und ihr deutsch sein, feiern

  21. „Nicht ein einziger Kulturkreis geht uns so auf die Nerven, plündert uns so aus, terrorisiert ganze Stadtviertel wie diese fanatische Primatenkultur mit ihren mittelalterlichen UNsitten & Gebräuchen.

    Mit keinem einzigen Zuwanderer, der zum Arbeiten !!!
    nach Deutschland kam, musste man je über Integration, Eingliederungsmaßnahmen, Sicherheitsrisiko… sprechen.

    Kein GRIECHE brauchte Schilder, dass man unsere Frauen nicht vergewaltigen darf,
    kein JAPANER musste darauf hingewiesen werden, dass man Frauen nicht ans Auto bindet & durch die Straßen schleift,
    kein SPANIER musste darauf aufmerksam gemacht werden, dass man Frauen nicht auflauert, nicht antanzt, kein BRITE, IRLÄNDER, NIEDERLÄNDER benötigte überteuerte Flirtkurse oder man musste ihnen zeigen, wie man richtig Frauen anbaggert & poppt. !

    Keinem THAILÄNDER wurde je erklärt, dass man Frauen nicht angrapschen darf. !

    Wir brauchten wegen ITALIENERN keine Armeslänge Abstand & für CHINESEN kein Pfefferspray oder eine Waffe.
    Im Zug konnte man vollkommen Axt-frei fahren.

    Integration war & ist für Griechen, Italiener, Vietnamesen, Russen & viele andere Nationalitäten eine Selbstverständlichkeit.

    Diese Menschen sind ein Teil unserer Kultur geworden & haben unseren Alltag wirklich bereichert !

    ABER NICHT DAS VOLK AUS DEM MORGENLAND MIT IHREN ENDLOSFORDERUNGEN:

    „Ich will hier eine Moschee, ich will nur Halal Essen, ich will islamische Feiertage, ich will abgetrennte Bereiche in Schwimmbädern, ich habe 4 Frauen & 25 Kinder & habe keine Zeit zum Arbeiten, ich will ein Haus, ein Auto & Geld sonst mache ich Rabatz, meine Kinder fahren nicht mit zur Klassenfahrt, alle Ungläubigen müssen getötet werden usw…“

    KOSTE ES WAS ES WOLLE !!!

    Es wird geraubt, überfallen, verprügelt, vergewaltigt & gemordet, als wäre dies das Selbstverständlichste von der Welt!

    Wir wollen hier keine Idioten, die unser Leben nach ihren Vorstellungen gestalten wollen!
    Klemmt euch eure Wunderlampe unter den Arm, setzt euch auf euren Teppich & fliegt zurück hinter den Bosporus oder nach Afrika!

    Die Mehrheit der Europäer wird euch dankbar sein.“

  22. Kirpal 3. Oktober 2018 at 18:26

    Wo ist denn dieses Foto des Horrors geschossen worden!?!?

    .
    Auf dem
    S-Bahnhof Neukölln
    sieht’s ganz
    ähnlich
    aus.
    .

  23. Jetzt wird der Friedensnobelpreis 2018 folgerichtig an den syrischen UnruhestifterIx Aiman „Geist des NSU“ Mazyek (17, FDP) gehen!

  24. „Bavaria One“
    03.10.2018 15:49, krone .at
    Bayrisches Raumfahrtprogramm erntet Spott im Netz

    Bayern will hoch hinaus – und das sprichwörtlich: Ministerpräsident Markus Söder plant ein eigenes Raumfahrtprogramm. „Wir starten ,Bavaria One‘“, verkündete der CSU-Politiker am Dienstag auf Twitter. Besonders das Logo, das das Konterfei Söders mit Sternen zeigt, regt die Netzgemeinde zu Witzen an.
    „Wir starten ,Bavaria One‘. Mit unserem Raumfahrtprogramm entwickeln wir aus dem All Lösungen für Probleme der Menschen, bei Medizin oder Ökologie. Wir investieren 700 Millionen Euro, bauen einen bayrischen Satelliten und gründen die größte Raumfahrt-Fakultät Europas an der TU München“, kündigt der bayrische Ministerpräsident in einem weiteren Tweet an.
    —————————————
    Offenbar wirft Söder das gleiche Zeug ein wie Elon Musk.

  25. Zur „Initiative Schwarze Menschen“ gehört auch der Verein Maisha, eine Gruppe schwarzer Frauen, deren „prominentestes“ Mitglied Virginia Wangare Greiner ist, die gute Kontakte zur Kanzlerin aller Eindringlinge pflegt und bereits für Furore sorgte, als sie und ihr Verein ein Namensverbot für die Frankfurter „Mohren-Apotheke“ forderte (PI-NEWS berichtete).
    ——————————————–

    Wenn man solche Kaliber wie VIRGINA WANGARE gewähren lässt, dann werde ich mich als Elfenbeinfarbene wohl demnächst bald an der Bahnhaltestelle oder Wursttheke hinten anstellen müssen. Denn gegen solch ein Kampfgewicht hätte ich als zarte Alabasterbraut nun wirklich keine Chance!

    Das wird hier noch lustig werden!

  26. Haremhab: der Untergang der DDR war, dass die DDR pleite war und niemand mehr Kredite geben wollte, auch Strauss nicht. Die DDR Bevölkerung merkte das und fing mit Demos an. Aber die DDR war am Ende. Die SED / PDS hat die restlichen noch vorhandenen Devisen Gelder gestohlen und beiseite gebracht

  27. Der Feiertag ist wegen der Öffnung der deutsch deutschen Grenze entstanden. Ihre bunte Vielfalt können die in ihren Ländern feiern. Dieses Pack verlangt nur noch aber geben außer Vergewaltigung und Messermord tun die nichts. Drecksgriffel weg vom Feiertag das gilt insbesondere für die Verbrecher und Landes und Hochverräter der Altparteien.

  28. Was haben dieses „Neuen Deutschen“ mit dem WAHREN Tag der Deutschen Einheit dem 17. Juni zu tun?

  29. Ich fordere, daß „Ungläubige“ nach Mekka fahren und dort in kurzer Hose mit Schuhen an eine schmackhafte Schweinshaxe essen dürfen.

  30. Übrigens, Wo genau waren den all diese in Deutschland vertretenen Migrantenverbände, die neuerdings den… „Tag der deutschen Vielfalt“ … fordern als man nach einer antisemitischen Attacke beim „Tag der Kippa“ dazu aufgerufen hat, den in Deutschland lebenden Juden beizustehen und sich gegen Vorurteile zu solidarisieren, oder wo waren die vorzeige Moslems im Juni 2017 als man die “ Muslime “ unter den Hashtag “ nichtmituns in Berlin “ aufgerufen hat ein klares Zeichen gegen Terrorismus zu setzen, es sollte ein „Zeichen des gegenseitigen Respekts, des friedlichen Miteinanders zwischen Muslimen und Andersgläubigen“ sein
    …. ABER GENAU DAS GAB ES SEITENS DER MOSLEMS UND MIGRATIONSVERBÄNDE NICHT !,… wissen Sie noch… …klick !

  31. Bitte nicht vergessen: wir haben ja heute auch den “Tag der offenen Moschee“, passenderweise auf den Tag gelegt, an dem die Deutschen ihre Wiedervereinigung feiern. Nun also noch der Tag der Vielfalt. Uns bleibt nichts persönliches mehr, nichts mit dem wir uns alleine identifizieren können. Das Damoklesschwert der Islamisierung und der kulturellen Auflösung infolge der ungebremsten Massenzuwanderung und maximal-provokativer Forderungen irgendwelcher Verbände schwebt immer bedrohlicher über uns. Es scheint so, als ob sie uns das Recht auf ein eigenes Leben nehmen wollen.

  32. Toll, was diese Vagina Wangare Greiner mit ihrer „Initiative Schwarze Menschen“ aus Afrika gemacht hat!
    Eine Umbenennung der Mohren-Apotheke in Nur-für-Weiße-Apotheke wäre ihr wohl lieber?

  33. Daß die diversen „Migrantenverbände“, die in der Mehrheit nichts anderes als verkappte Moslemverbände sind, sich in der ihnen eigenen „Kultur des Forderns“ betätigen, ist nicht neu und bestätigt auch inhaltlich lediglich das, was wir von ihnen gewohnt sind. Sie werden sich in Zukunft, so bleibt zu hoffen, damit abzufinden haben, daß dieses Land noch immer „Deutschland“ genannt wird und von daher von denen, die diesem Land den Namen gaben, bewohnt wird.

    Daß diese Bewohner mehrheitlich nicht nur deutsch, sondern von der Herkunft her auch weiß sind, liegt in der Natur der Sache, und es gibt relativ wenige Ausnahmen, die die Regel bestätigen. Wer sich gegen dieses natürlicherweise gewachsene „Weiß-Sein“ in unseren Breiten auflehnt, entpuppt sich damit selbst als Rassist und damit als Völkerfeind, damit aber, für den Fall, daß er selbst kein Deutscher ist, als Fremdenfeind.

    Bevor die oben genannten Forderer aus „Morgenland & Co“ ins Land geholt wurden, gab es im Übrigen einen „Bedarf“ zu vorgeblicher „Vielfalt“ durchaus nicht: Daß die Deutschen in sich eine durchaus signifikante Vielfalt an den Tag legen, zeigen ihre reichen Traditionen, ihre unterschiedlichsten Überlieferungen, ihre reichhaltige Kultur sowie die überaus reichlich vorhandenen Errungenschaften auf dem Gebiet der Wissenschaft, der Industrie und nicht zuletzt auch im sozialen und medizinischen Bereich.

    Wem alles das nicht paßt, der ist allezeit frei, dorthin zu gehen, wo die Zustände herrschen, die zu ihm passen – also nach Hause. Wir brauchen solche Leute ganz gewiß nicht, und die, die ständig jammern, sie hätten keine Arbeitskräfte, sollen welche ausbilden, statt nach immer neuer „Billigware Mensch“ Ausschau zuhalten, denn allein um die geht es ihnen.

  34. O’zapft is! Nahtzies auf dem Oktoberfest.

    Rechtsradikale Symbole
    Oktoberfest: SS-Tattoo und Hitlergruß – Polizei nimmt mehrere Wiesnbesucher fest

    Am Samstag, 29. September, gegen 12.30 Uhr bemerkte ein Security-Mitarbeiter am Eingang zum Festgelände einen Italiener (38), der am Hals einen SS-Totenkopf tätowiert hatte und diesen offen zeigte. Da das öffentliche Zeigen des Symbols verboten ist, musste der Italiener sein Tattoo verdecken und eine Sicherheitsleistung zahlen, die der Höhe einer zu erwartenden Geldstrafe entspricht.

    In der Nacht zeigte ein Schweizer (30) einer Gruppe von Wiesnbesuchern den Hiltergruß und rief „Heil dem Führer“. Als Beamte der Wiesnwache gerufen wurden, zeigte er den Polizisten gegenüber weitere zwei Mal den Hitlergruß, woraufhin der Schweizer vorläufig festgenommen wurde. Da auch dieser Mann keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung zahlen, die einer zu erwartenden Geldstrafe entspricht. Dann wurde er wieder entlassen.

    https://www.tz.de/muenchen/wiesn/oktoberfest-ss-tattoo-und-hitlergruss-polizei-nimmt-mehrere-wiesnbesucher-fest-10286241.html

    Hervorhebungen von mir

    😯

  35. eo 3. Oktober 2018 at 18:30

    Kirpal 3. Oktober 2018 at 18:26

    Wo ist denn dieses Foto des Horrors geschossen worden!?!?

    .
    Auf dem
    S-Bahnhof Neukölln
    sieht’s ganz
    ähnlich
    aus.
    .
    ———–

    Könnt ihr inzwischen auch auf der Mönckebergstraße bei uns haben. Gehen kaum noch echte Hamburger hin. Deutsch wird da nicht mehr wirklich gesprochen. Von der Edelmeile zum Billig-Basar war es nur ein kurzer Schritt insoweit.

  36. Peterx 3. Oktober 2018 at 18:29

    „Nicht ein einziger Kulturkreis geht uns so auf die Nerven,
    —————————————
    Das habe ich kopiert und Sie auch schon einmal zitiert. 🙂
    Besser kann man das Ungemach kaum ausdrücken!
    Klar verständlich für jeden!

  37. „HAUPTSACHE FORDERN„

    Tag der Deutschen Einheit: Migrantenverbände fordern „Tag der deutschen Vielfalt“

    „Ich würde dafür den 30. Februar vorschlagen….“

    ABER :

    Eine Zeder wuchst auf zwischen Tannen. Sie teilten mir ihr Regen und Sonnenschein. Und sie wuchs und wuchs über ihre Häupter und schaute weit ins Tal umher. Da riefen die Tannen: „Ist das der Dank, daß du dich nun überhebest, dich, die du so klein warest, dich, die wir genährt haben!“ Und die Zeder sprach: „Rechtet mit dem, der mich wachsen hieß!“

    Johann Wolfgang von Goethe

    UND :
    „nicht als Feiertag, sondern als Trauertag“
    Damit zukünftige Generationen sehen, wie schnell sich ein großes und freies Land selbst zerlegt und die eigene Kultur aufgibt.

    Danke Ihr Sinn- entkernten Phrasen-Drescher , wie Frau Merkel ,Roth , Beck Özdemir , Özoguz, Schulz, Nahles
    etc. pp

  38. Vielleicht noch ein „Tag des Messers“ gefällig
    Ich warte auf den „Tag der AfD“
    und der kommt hoffentlich bald!

  39. Das es bei der Wiedereinigung um die Überwindung von Grenzen und Mauern geht ist wohl etwas zu abstrakt für jemanden der gleich zum Messer greift und seine Differenzen grundsätzlich mit Gewalt löst. Das hätten die in Ihren Heimat vielleicht auch tun sollen…anstatt vor der Verantwortung zu „flüchten“

  40. die deutsche vielfalt besteht aus den Sämmen der
    *Sachsen
    *Franken
    *Thüringern
    *Hessen
    *Alemannen(Schwaben)
    *Baiern
    (hoofe ich hab keinen vergessen)

  41. Die NEUEN DEUTSCHEN sitzen da einem
    Irrtum auf.
    Sie sollten den Umstand, daß ihnen die
    ÜBLICHEN VERDÄCHTIGEN seit Jahrzehnten
    ZUCKER IN DEN ARSCH BLASEN
    nicht mit der REALITÄT verwechseln.
    Im WIRKLICHEN LEBEN bleibt der TAXI – ALI
    auch weiterhin der TAXI – ALI.
    Der Begriff INTEGRATION ist längst eine FARCE.
    Und das werdet ihr auch noch merken.
    Eure LINKSGRÜNVERSIFFTEN FREUNDE gehen
    nämlich inzwischen selbst am Stock und sind
    für den NORMAL – BÜRGER nur noch ABSCHAUM.

  42. Das Gesindel hat überhaupt nichts zu fordern, sondern sollte jedem Deutschen die Füße küssen, dass die hier GEDULDET sind!

    Das sind und werden niemals Deutsche!
    UNSERE Geschichte ist mit unserem Blut verbunden, und das werden Nichtdeutsche niemals nachempfinden können!

  43. Keine Sozialleistungen für Ausländer und Migranten, jede Straftat sofort mit Ausweisung begegnen. Schon wäre Ruhe!
    Wie es eigentlich im jeden zivilisierten Land Gang und Gäbe ist!

  44. Wer nur fordert macht sich schnell unbeliebt!
    Dann gibt es halt gar nichts mehr und die Forderer werden vom Volk rausgeschmissen.

  45. MP Söder ernennt bayr. Wirtschaftminister zum „Raumfahrtkoordinator“!
    Herr Söder wäre so gerne Captain Kirk.
    Die CSU und ihr Kapo space’n total ab vor der Landtagswahl.
    Noch ein paar solcher „Raketen“ und sie schaffen es noch unter 30%.

  46. Diese Menschen gehören nicht hier und die werden nie hier gehören. Sie sind und werden ein Giftstachel im Körper der Länder, die sie beherbergen, bleiben. Je früher wir das erkennen, desto besser für uns.

    Es fällt mir nur eins: Vi….gons, 3. Klasse und zurück.

  47. erich-m 3. Oktober 2018 at 18:56
    MP Söder ernennt bayr. Wirtschaftminister zum „Raumfahrtkoordinator“!
    Die CSU und ihr Kapo space’n total ab vor der Landtagswahl.
    ——————————-
    Jetzt wissen wir endlich wieso die ganzen Raketentechniker und Ingenieure ins Land geholt wurden.

  48. Und wieder haben sich selbsternannten Kämpfer gegen das Unrecht als ein widerliche Heuchler disqualifiziert….ist ja nicht das erste mal, gelle? Kann ich verstehen, sich mit solchen Phrasen zu schmücken ist halt bequemer als wirklich dafür einzustehen.

  49. ….vertritt die Ansicht, dass die „positiven Aspekte der Einwanderung“ nicht genug gewürdigt würden.
    ——————-
    Tja, wo es nichts Positives gibt, da gibt es auch nichts zu würdigen. Mir fällt nichts ein, was ich an der illegalen Masseneinwanderung positiv würdigen könnte – es fängt ja schon illegal an und damit entfällt der Rest. Und die schon länger auf unsrer Steuer/Abgabentasche liegen – da fällt mir nichts Positives ein, was man würdigen könnte. Und dass hunderttausende Türken, die in Deutschland leben (die Hälfte davon in Hartz4) den Erdogan gewählt haben ist auch nichts Positives für Deutschland.
    Dass 86% der illegalen Landnehmer Moslems sind, die sich hier einfach nicht einfügen wollen und alles nach ihrem alten Leben in ihren Shitholes einrichten wollen ist
    ABSOLUT NICHTs, was ich hier haben will und ABSOLUT NEGATIV !!!
    Ich kann die überproportionale Kriminalität durch die illegalen Einwanderer und die schlechte Sicherheitslage irgendwie auch nicht POSITIV für uns/mich verbuchen

    Im April hatten wir laut ANahles bereis 590 000 Illegale in Hartz4, am Ende des Jahres wird der Kanzlerbunker (nur auf AfD-Anfrage) vermelden, es wären schon 750 000 ! Das soll Positiv sein? Und ich könnte noch stundenlang so weitermachen, ich finde kaum einen Positiven Einzelfall !

    Wer hier reinkommt und nur Forderungen stellt hat hier nichts zu suchen ! Raus!

  50. Tag der Deutschen Einheit – Als Gedenktag der Freude über die erfolgte Wiederzusammenführung der Länder, die lange voneinander getrennt waren.
    Also, was haben die Invasoren damit zu tun? Abgesehen davon, dass diese Forderung eine Unverschämtheit darstellt, erinnert mich deren Formulierung und Inhalt an das sinnfreie linksrotgrüne Gelaber, etwa einer Göre-Eckardt, einer Claudia Tiefgrünroth und Co.

  51. WIR sind das Volk – und die Bunten gehören NICHT dazu.
    Alle, die das anders sehen, werden bei den kommenden Landtagswahlen und bei der Bundestagswahl 2019 (!) nach dem Zusammenbruch der Großen Kotzaktion die Quittung erhalten.

  52. Nachtrag:

    Im April hatten wir laut ANahles bereis 590 000 Illegale in Hartz4, am Ende des Jahres wird der Kanzlerbunker (nur auf AfD-Anfrage) vermelden, es wären schon 750 000 ! Das soll Positiv sein? Und ich könnte noch stundenlang so weitermachen, ich finde kaum einen Positiven Einzelfall !

    Mit den 590 000 waren allein die sogenannten „SYRER“ gemeint und keine Gesamtzahl.

  53. Das ist ein deutscher Feiertag und kein muslimischer. Die Kuffnucken haben nichts zur Wiedervereinigung beigetragen, hier gibt es keine Teilhabe. Sie leben in ihrer Parallelwelt, nicht in der deutschen.

  54. Wird definitiv in 2-3 Jahren so kommen. Und danach wird Ostern abgeschafft, dann Weihnachten, bin ich mir sowas von sicher! Und das habe ich schon vor Jahren prophezeit wofür ich von meiner Mutter ausgelacht wurde (wie schon für vieles was tatsächlich eingetreten ist)

  55. Deutschland ist das Land der Deutschen, und Deutsche sind weiß. A 3. Oktober sollten Nicht-Weiße in Deutschland einmal etwas kürzer treten und den Weißen besonderen Respekt und Dankbarkeit für ihre Großzügigkeit zeigen, eine Großzügigkeit, die man so unter Nicht-Weißen nicht findet.

  56. Bitte redet nicht von Deutschland. Das ist nur noch *Schland. Deutschland und DDR gab es mal, gibts aber nicht mehr. Das ist alles Geschichte.

    *Schland ist ein grenzenloses Wohngebiet (früher Land) welches von bunten Bekloppten regiert wird und dessen Sozialsystem alle Welt füttert bis es leer ist (Ende offen).

  57. Der Fall der Mauer war mehr als ein rein deutsches Ereignis….die Bilder sind um die Welt gegangen….ein Tag der Freiheit…ohne Gewalt und Hass. Wo waren die Muslims eigentlich damals das sie das verpasst haben?

  58. Türken und andere Moslems haben mit der Wiedervereinigung (war eigentlich ein Anschluss) nichts zu tun. Darum feiern Deutsche.

  59. Ferda Ataman
    Eine von denen, optisch ein unscheinbares Püppchen, trotzdem hochgefährlich, da aktiv vernetzt! Die saß in der Phönix-Runde.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    phoenix runde
    Mein Land, Dein Land – Wer bestimmt, was Heimat ist?

    https://www.phoenix.de/sendungen/gespraeche/phoenix-runde/mein-land-dein-land—wer-bestimmt-was-heimat-ist-a-339322.html
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    Schaut euch nur die Homepage-Seite an

    Ferda Ataman, Journalistin, Berlin
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Ferda Ataman ist Journalistin und lebt in Berlin. Sie ist Mitbegründerin der Initiative „Neue deutsche Medienmacher“ und seit 2017 Sprecherin der NEUEN DEUTSCHEN ORGANISATIONEN, einem Zusammenschluss von über 100 Vereinen und Initiativen, die sich gegen Rassismus und für Vielfalt in der Gesellschaft einsetzen.

    Seit April 2018 schreibt sie die Heimatkunde-Kolumne bei Spiegel Online.

    https://re-publica.com/de/member/2217

    Links
    Twitter: @FerdaAtaman
    SPON-Kolumne #Heimatkunde
    Twitter: @NDOrgs
    Twitter: @NDMedienmacher

    ….Da krieg ich das Kotzen!

  60. „Hauptsache Fordern „

    Nettozuwanderung dieses Jahr : bis heute 03.Okt. 2018
    „ nur 190.519 Goldstücke “

    Karlsruhe hat ca.250.000 Einwohner !

    Frau Merkel hat für die nächsten 3 Jahre Finanzierung für 1,5 Millionen Wohnungen bereitgestellt .
    Quizfrage : wieviele neue Goldstücke in 3 Jahre ???

  61. z.Zt. Radio Deutschlandfunk

    Ich glaube es nicht. Die Chefredakteurin des DLF, Birgit Wentzien, behauptet gerade in einem Kommentar,

    in Chemnitz lief der rechtsextreme Pöbel durch die Strassen und gröhlte antisemitische Parolen

    Sind diese Leute geisteskrank? Das ist doch nicht mehr normal. Sowas kann man doch nicht auf sich beruhen lassen.

  62. Haben Türken nicht mitgeholfen oder waren sogar federführend die Mauer einzureißen? Die haben ja schließlich Deutschland auch aufgebaut, wie immer von denen behauptet wird.

    Man verzeihe mir meine Polemik, sonst würd ich es nicht aushalten das mit Humor zu sehen.

  63. Ob es nun „Tag der deutschen Vielfalt“ oder „Tag der offenen Moschee“ heißen wird, ist doch nur noch eine Frage der Zeit.
    Meine Lieblingszeitung berichtet übrigens traditionell am dritten Oktober auf der Titelseite nur vom „Tag der offenen Moschee“.
    https://www.ksta.de/

    Die degenerierte Bevölkerung will es nun einmal so, sie kann gar nicht genug bekommen, daher bezweifle ich, daß sich der Prozeß der Auflösung aufhalten lassen wird:

    https://www.ksta.de/region/leverkusen/stadt-leverkusen/demonstration-in-leverkusen-polizei-haelt-rechte-und-linke-voneinander-fern-31388138

  64. Schafft mir die faschistische Bestie und deren Jünger raus. Afrikaner, Araber, Türken raus (Ausnahme Christen). Dafür importieren wir gute Europäer oder aber Hindus, Buddhisten, Taoisten. Inder, Laoten, Vietnamesen. Die arbeiten und machen keinen Stress. Und deren Kinder feiern freudig in einer Dekade mit uns zusammen den Tag der deutschen Einheit. Der Islam gehört NICHT zu Deutschland. NIEMALS

  65. Metaspawn 3. Oktober 2018 at 18:45
    eo 3. Oktober 2018 at 18:30

    Kirpal 3. Oktober 2018 at 18:26

    Wo ist denn dieses Foto des Horrors geschossen worden!?!?

    .
    Auf dem
    S-Bahnhof Neukölln
    sieht’s ganz
    ähnlich
    aus.
    .
    ———–

    Könnt ihr inzwischen auch auf der Mönckebergstraße bei uns haben. Gehen kaum noch echte Hamburger hin. Deutsch wird da nicht mehr wirklich gesprochen. Von der Edelmeile zum Billig-Basar war es nur ein kurzer Schritt insoweit.“

    Die
    ORIENTALISIERUNG DES ÖFFENTLICHEN RAUMS
    und die damit einhergehende
    VERWAHRLOSUNG UND ENTFREMDUNG
    schreitet rasant voran und führen zu einer
    zusätzlichen VERÖDUNG der Stadtzentren.
    Gekauft wird im Internet. REWE bringt
    inzwischen auch die Lebensmittel ins Haus.
    Es erfolgt der RÜCKZUG INS PRIVATE.
    In den Vororten und Grüngürteln bastelt man
    sich eine SCHEIN – IDYLLE zusammen und
    hofft, daß das irgendwann mal von alleine
    aufhören wird.
    WIRD ES ABER NICHT, LIEBE BAYERN.
    WER CSU WÄHLT LEGITIMIERT MIT
    SEEHOFER SÖDER DOBRINDT
    DIE POLITIK DES MERKEL – REGIMES UND VERSÜNDIGT SICH AN SEINEN. KINDERN UND KINDESKINDERN.
    SIE ENTSCHEIDEN DIESMAL NICHT ÜBER DIE
    ZUKUNFT BAYERNS SONDERN ÜBER DIE
    ZUKUNFT DEUTSCHLANDS.
    PACK MER’S!

  66. In Buntburg ehemals Marburg, gab es heute ein „buntes“ Fest und es wurde die „Vielfalt“ beschworen.
    Gleichzeitig möchte man ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und eine Spaltung der Gesellschaft setzen.
    Der Tag der deutschen Einheit hatte da keinen Platz, schon gar nicht autochthone DeutschInnen.

  67. Warum sind diese Leute eigentlich noch hier, wenn das Leben in Deutschland eine nimmer endende, rassistische Pein der Knechtschaft unter Nazis ist? Sind die blöd, dass die dann trotzdem hier bleiben?

  68. Meiner mathematischen Logik nach folgend, müsste eine Forderung zum „Tag der deutschen Vielfalt“, doch die Konsequenz nach sich ziehen, dass ein Großteil der jüngst und überhaupt eingewanderten Dunkelhäutigen sich ein Rückflugticket kauf und auf Nimmerwiedersehen re-migriert, denn nur so bleibt es vielfältig hier in D. Oder, geht es den fordernd auftretenden Migranten nur darum, alles Deutsche zurückzudrängen, um hier in absehbarer Zeit braun-in-braun unter sich zu sein?

    Wie man es dreht und wendet, mal wieder, die Globalisierung der Märkte zieht den Rattenschwanz des menschlichen Einheitsbreies nach sich. Was war es früher schön zu verreisen und zu entdecken, was in anderen Ländern gegessen wird oder welche Mode anderswo vorherrscht. Mittlerweile sind die Regale überall gleich befüllt. Und nun muss nur noch überall der selbe Konsument „installiert“ werden. Vielfalt adieu …

  69. SPD muss weck, wir schaffen das.
    Wer SPD wählt, wählt 100% Rentenbesteuerung, schon vergessen.

    Die Umfragewerte der Altpartien sind aus deren Sicht besorgniserregend. Besonders der SPD.

    https://www.youtube.com/watch?v=5MOaURzPxck

    Jede Landtagswahl sollte genutzt werden, da ist unsere Stimme zählbar,
    tragt es weiter. Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen und AfD zu wählen.

  70. Warum sind diese Leute eigentlich noch hier, wenn das Leben in Deutschland eine nimmer endende, rassistische Pein der Knechtschaft unter Nazis ist?

    Weil es sich toll anfühlt auf der einen Seite Menschen zu quälen und auf der anderen Seite diese Zustände anzupragern. Da ist der Gutmensch voll in seinem Element. 😉

  71. An die, die hierher gekommen sind, obwohl sie keiner gerufen hat: Wenn Euch das alles nicht passt und Euch das hier zu rassistisch ist, dann HAUT AB!!! Niemand hält Euch auf; packt Eurebn kram und verpisst Euch! Dieser Tag erinnert an eine deutsche Geschichte, mit der Ihr nix, aber auch rein gar nix zu tun habt! Frau Virginia Wangare Doppelname Wichtigfrau: Halten Sie sich aus Sachen raus, von denen Sie nix verstehen, hetzen Sie woanders, aber nicht hier, in diesem, unserem Land! Deutschland gehört Euch nicht; Ihr erfahrt allenfalls unsere großzügige Geste, hier sein zu dürfen; also haltet Eure gottverdammten hetzerischen, großen Mäuler oder macht Euch vom Acker! Noch was: Wenn es ein paar Reizwörter gibt, die meinen Blutdruck trotz Pillen zum eskalieren bringen, dann sind das: Toleranz, Vielfalt, Minderheiten, Breite Bündnisse und Wichtigweiber mit Doppelnamen!

  72. Positive Aspekte der Zuwanderung

    Naja, es ist den Migrantischen ja nicht verboten, „Happy Sozialamt“ und „Gegenleistungsloses Nutzniessen“ und „Ungestraftes Unverschämtseindürfen“ zu feiern, aber dass wir Deutschen unsere Schädlinge noch feiern sollen, ist dann doch etwas zuviel verlangt.
    Aber nur etwas….

    Wie wäre es denn mit dem „Tag der Wiederheimreise“?

    Da wäre dann sogar die Position als höchster Feiertag in Deutschland angemessen.

  73. Daytrader 3. Oktober 2018 at 18:59

    Wo sind denn Paula und der Dativ abgeblieben?

    Dativ hatte irgendwann keinen Bock mehr, weiß aber auch nicht genau, warum.

    Bei Paula weiß ich es allerdings auch nicht, ebenso wenig beim Tiefseetaucher. Was sehr schade ist, würde mich freuen, mal wieder was von den beiden zu lesen.

  74. ?„Sollte es der AfD gelingen, bei der Bundestagswahl 2017 in den Bundestag?zu kommen, dann werde ich dafür sorgen, daß sämtlich Muslime Deutschland?unverzüglich verlassen.“ ….Aiman Mazyek

    Mazyek… Wir warten immer noch!

    Scharia und Islam sind anerkant. Vielehe, Kinderehe, Beschneidung, Schächtung usw. sind inzwischen Alltag

    Die Integration ist nicht gescheitert, sie war noch nie realistisch!

  75. @ eule54 3. Oktober 2018 at 18:17

    Haremhab
    3. Oktober 2018 at 18:09
    Moslems haben hier nichts zu fordern. Mauerfall und Wiedervereinigung sind ein Verdienst der Ossis.
    ++++

    Mehr ein Verdienst Gorbatschows, der die Rote Armee zurückhielt!
    Ohne Perestroika wäre es nix mit Wiedervereinigung gewesen!
    Und nicht vergessen:
    Schlesien, Pommern, Ostpreußen etc. wurden nicht wiedervereinigt!
    Wir müssen korrekter Weise also auch von einer teilweisen Wiedervereinigung sprechen!
    ————————————————-

    Ja aber das ist ein ganz andres Thema. In DEM KONTEXT, den Haremhab meint, geht es nur darum, ob Moslems hier was zu fordern haben, z.B. einen „Tag der bunten Vielfalt“. Haremhab sagt nur, in diesem Zusammhang haben Moslems keinen Anteil, sondern das haben die Ossis gemacht, und niemand sonst. Tiefere Hintergründe sind hier nicht relevant für den Vergleich, wer hier was zu fordern hat.

  76. Ich verstehe nicht, was Kriminalitätsvielfalt, Messertoleranz und Asylmissbrauchsweltoffenheit mit der Deutschen Einheit zu tun haben. Gerade habe ich einen GEZ-Zwangsabgabenfinanzierten Staatssender beim Zappen überstriffen und musste wahrnehmen, dass diese Multikultibesoffenen nun auch diesen Tag für ihre niederen Zwecke missbrauchen und instrumentalisieren. Diese ideologisch verblendete Mischpoke dringt aber auch wirklich in jede Ecke unseres täglichen Lebens ein. Damit erzeugen sie bei mir nur noch mehr Ablehnung und den unbedingten Wunsch, endlich wieder in Ruhe leben zu können.

    Wählt euch frei! Wählt AfD!

  77. OT

    ANSCHLEIMEN AN DEN STAATSRAT BRDDR:

    VON Torsten Krauel; Chefkommentator
    Stand heute: 17:41 Uhr
    Bundestagspräsident Schäuble hält am Tag der Einheit die Rede, die Aufgabe des Bundespräsidenten wäre: Er ermutigt die Deutschen zu Optimismus und Gelassenheit. Doch als er das zentrale Dilemma der Migrationspolitik anspricht, erntet er Schweigen.

    Der Begriff „Sonntagsreden“ war früher ein Spottwort für Ansprachen jenseits der Realitäten…

    Mit der Gelassenheit seiner 76 Jahre entwarf er ein Bild der Zukunft, das schöner und zugleich realistischer wirkte, als es viele andere zeichnen. „Selbstvertrauen – Gelassenheit – Zuversicht: Sie bilden den Dreiklang eines zeitgemäßen Patriotismus“, schloss er seine Rede. Das hört man heute nicht oft.

    Und Moment, die Gelassenheit von 76 Jahren – ist AfD-Chef Alexander Gauland nicht sogar ein Jahr älter? Gewiss, und deshalb zeigte Schäuble auch, dass politischer Zukunftsoptimismus vor allem dem Willen entspringt, jenseits von Hoffnungen und Ängsten der Parteien, jenseits von vermuteten oder öffentlich artikulierten Gefühlen das große Ganze zu sehen. Dazu sind derzeit, wie es scheint, hauptsächlich Politiker der Union und der Grünen wirklich in der Lage…

    Es war eine Rede über die Voraussetzungen, vor allem aber auch über die Grenzen der Demokratie.

    Die Voraussetzung, sagte Schäuble, ist zum einen Fortschrittsoptimismus. „Misstrauen in die Zukunft ist ein Mangel an Vertrauen in unser Handlungsvermögen“, sagte Schäuble. „Fortschrittsoptimismus blendet nicht aus, dass es Veränderungsbedarf gibt…“

    Mit spürbarem Seitenblick auf die CSU, die AfD und die linke Bewegung „Aufstehen“ fügte Schäuble hinzu: „Statt nur darüber zu reden, was es abzuwehren gilt, was wir verlieren könnten, sollten wir auch auf Gestaltungschancen blicken…“

    Die zweite Voraussetzung ist Geduld. „Wir sollten auch wieder lernen, mit dem Nicht-Perfekten zu leben, mit dem Unzulänglichen.“

    Dazu gehört laut Schäuble auch, die Kompliziertheit der Demokratie auszuhalten. „Gefühle sind nicht justiziabel. Niemals. Das Recht schützt den Schwächeren. Und der Rechtsstaat hat die Pflicht, das durchzusetzen.“ Heute werde gern „die Demokratie gegen den Rechtsstaat ausgespielt“…

    An dieser Stelle wurde Schäuble mit Blick auf Populisten sehr deutlich. „Niemand hat das Recht zu behaupten, er allein vertrete ‚das‘ Volk. Der Souverän ist keine Einheit, sondern eine Vielheit widerstreitender Kräfte. So etwas wie ein Volkswille entsteht erst in der Debatte. Und nur durch Mehrheiten – die sich ändern können.“

    Dafür bekam er anhaltenden Beifall, ebenso für seine Definition des Begriffs Abendland. „Die Humanität verlangt von uns, Menschen zu helfen. Das ist christliches Abendland. Das verbindet uns. Es ist der Kern des Sozialstaatsprinzips. Das gilt für Bürger in persönlichen Notlagen. Und es gilt für Menschen, die bei uns Schutz suchen.“ Sich für die Herkunft des anderen zu interessieren heiße nicht, ihn darauf zu reduzieren. „Aber die Herkunft darf nicht dazu missbraucht werden, um herabzusetzen und auszugrenzen.“ Applaus.

    Dann aber fügte (LOG ER LISTIG HINZU) Schäuble noch einige Sätze an. „Unsere Möglichkeiten sind aber begrenzt. Weil wir das Recht auf Asyl wahren wollen, müssen wir Migranten, die aus anderen Motiven zu uns kommen, sagen: Das geht nur so weit, wie es für die gesellschaftliche Stabilität zu verantworten ist – und für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes notwendig.“…

    Darauf folgte kein Beifall – sondern Schweigen im Auditorium. Schäuble hatte den wunden Punkt aller Parteien getroffen…

    Jeder müsse sich gefallen lassen, dass seine Argumente immer auch am moralischen Anspruch gemessen werden. „Aber die schnelle Verurteilung darf nicht die sachliche Diskussion verhindern.“ Die Gesellschaft sei heute bunter, unübersichtlicher. „Das macht sie konfliktreicher und Regeln noch wichtiger – vor allem die Durchsetzung dieser Regeln.“…

    ➡ Vor Schäubles Ansprache sah das Publikum in der Berliner Staatsoper einen Kurzfilm über den Umbruch nach 1989… Nur einmal gerät auch ein unbedeutender Mann ins Bild, so wirkt es in dem Filmchen. Erst im vergangenen Jahr gestorben, wurde Helmut Kohl (CDU) hier aus der Erzählung getilgt, als habe er nie regiert und um die Wiedervereinigung gekämpft. Immerhin erinnerte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) an ihren Amtsvorgänger…

    Merkelowa: „Ich persönlich erinnere mich immer wieder voller Emotionen an den Tag der Deutschen Einheit.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181755520/Tag-der-deutschen-Einheit-Schaeuble-trifft-den-wunden-Punkt-aller-Parteien.html

  78. Ich bin der festen Überzeugung, dass Merkel und
    Seehofer und das ganze Gesocks in Berlin, messerstechende
    Urwaldmenschen noch unterstützen, um konservative Deutsche
    abzumurksen !
    In soweit ist ja das nichts neues, aber das der Volltrottel der das
    Messer zwischen die Rippen bekommt, auch noch diese Schweine
    wählt, ist der blanke Wahnsinn !

  79. Witzig: Ich hab mir das Video angesehen, Aufmarsch der Antifa beim Alice Weidel Vortrag: Die laufen alle mit ner Kamera rum und fotografieren, was der Fotofinger hergibt, aber selbst verkrümeln sie sich wie lichtscheue Kakerlaken, wenn jemand von der Gegenseite das Gleiche tut….

  80. DER ALTE Rautenschreck
    3. Oktober 2018 at 19:31
    @ eule54 3. Oktober 2018 at 18:17
    ++++

    Keine Frage!
    Asylbetrügende Ausländer müssen schnellstens abgeschoben werden!
    KOMPLETT und SOFORT!

  81. Cendrillon 3. Oktober 2018 at 19:10

    Ja, es ist unglaublich, wie die Lügenmedien aus dem Mord eines illegalen Migranten in Chemnitz an einem deutschen Bürger einen „braunen Mob auf Menschenjagd“ gemacht hat.
    Totaler und radikaler kann man Wahrheit kaum verdrehen.

  82. Daß ich nicht lache !!!!!

    Als ob das auf dem Mist der „Neuen Deutschen“ gewachsen wäre……. Ts ts ts ts ts……
    Und selbst wenn !

    Pahhhhh !!!!!!!!!!!!

  83. @derschonimmerhierlebt
    Sag‘ er an: Wie kommt er/sie/es darauf, das die verblödete Kahane Jüdin sei‘?
    Wenn es so wäre- was er/sie/es hier gern mal beweismäßig posten möge- dann hat sie, die hässliche Frau, mit Sicherheit nix mit uns Israelis zu tun!!!!
    Und…. hier in IL leben, wie wir, nicht nur „Juden“. So viel dazu!
    Könnte er/sie/es auf so viele Jahre im „Osten Deutschlands“ zurückblicken wie ich, der das Rentenalter erreicht hat, stünde es ihm/sier/es besser an, uns mit Lebenserfahrung nicht mit solch einer Stasi- Wanze in einen Topf zu werfen.
    Dagegen verwahre ich mich hier an dieser Stelle ganz energisch!!!!
    Schlafen sie schlecht!
    Tov!

  84. Ich stelle mit Genugtuung fest, dass die Rufe nach Inhaftnahme der Verantwortlichen immer öfterbzu hören sind!

  85. Zinnsoldaten 3. Oktober 2018 at 19:24

    Toll sind immer „Linke“, die aber gleichzeitig noch Globalisierungskritiker sein wollen. Da kannst du nur noch streicheln und sagen „Sh! Sh! Geh ins Licht…“.

    PS: Bitte nicht vergessen, dass heute nicht nur Tag der dt. Einheit ist, sondern viel mehr ein weiterer Tag des Kollaps sozialistischer Systeme.

    Und nachdem wir mit dem 8.5.’45 das Versagen des Nationalsozialismus erlebt haben, mit dem 9.11.’89/ 3.10.’90 das des internationalen Sozialismus, kommt dann hoffentlich auf absehbare Zeit auch das Ende des Globalsozialismus und danach ist mit dem Sche*ß dann ja vielleicht auch endgültig Ruhe. Zu wünschen wäre es der Menschheit.

  86. @Outshined

    Tolkewitzer, der hier schon Artikel veröffentlicht hat, fehlt auch. Und auch einer aus Thailand. Hat hier auch einige Artikel gepostet.

    Aber Heta, Barbieca und Eurabier sind noch da…

  87. Ich bete dafür, dass bei den kommenden Wahlen endlich mal Zeichen gesetzt werden sonst werden uns die neuen Herren im Land ausrotten. Leider finden gerade junge Menschen gar nicht so schlimm was hier gerade passiert aber sie erkennen auch noch nicht die Tragweite des Geschehens sondern sind vielmehr mit ihrem Handy beschäftigt den nächsten Urlaub zu planen oder so. OK – als ich noch viel jünger war hat mich Politik auch nicht interessiert. Man muss aber mal mit ihnen reden und fragen, wer später mal ihre Rente zahlt.
    Häufig hilft schon die Frage, wie lange sie wohl noch arbeiten möchten bevor sie in Ruhestand gehen.

  88. Zuri Ariel 3. Oktober 2018 at 19:36

    „Aber dass Sie bei der Stasi waren, stimmt ja. (…)
    Acht Jahre lang waren Sie dabei.“

    „Ja, 1982 bin ich ausgestiegen. Grund war, dass ich mitbekommen habe, dass dieser Staat, den meine Eltern, die als Juden und Kommunisten gegen die Nazis gekämpft hatten, mit aufgebaut hatten, auch Nazis duldete, dass ich merkte, wie rassistisch und antisemitisch auch DDR-Bürger – und keinesfalls nur Westdeutsche – waren. Nach dem Ausstieg hatte ich Nachteile im Beruf.“

    https://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/25349

  89. Erzlinker 3. Oktober 2018 at 19:15
    Schafft mir die faschistische Bestie und deren Jünger raus. Afrikaner, Araber, Türken raus (Ausnahme Christen). Dafür importieren wir gute Europäer oder aber Hindus, Buddhisten, Taoisten. Inder, Laoten, Vietnamesen. Die arbeiten und machen keinen Stress. Und deren Kinder feiern freudig in einer Dekade mit uns zusammen den Tag der deutschen Einheit. Der Islam gehört NICHT zu Deutschland. NIEMALS. “
    ________
    DER ISLAM IST DAS KREBSGESCHWÜR DIESES
    LANDES UND EUROPAS.
    Sein bester Verbündeter :
    Die sogenannte
    POLITISCHE KLASSE DIESES LANDES.
    Es geht jetzt UMS GANZE.
    Die POLITISCHEN PROTAGONISTEN werden
    sich zügig vom Acker machen und im Grünen
    ihre fetten Pensionen verfrühstücken,
    wenn das Ding an die Wand fährt.
    Dann will es – WIE IMMER – NIEMAND GEWESEN
    SEIN.
    Schaut euch diese
    KLEINDARSTELLER SCHWESIG UND KÜHNERT
    an. Solche LUSCHEN würden in der Wirtschaft
    untergehen. Von den
    GRÜNEN AUSBILDUNGS – ABBRECHERN und
    MINDER /NICHTSLEISTERN gar nicht zu
    reden.
    Laßt euch doch von dieser NEGATIV – ELITE
    nicht eure Heimat kaputtmachen.
    MACHT IHNEN DAS LEBEN ZUR HÖLLE BEVOR SIE EUCH DAS LEBEN ZUR HÖLLE MACHEN.

  90. >>Die deutsche Einheit sei für sie zum Teil mit „rassistischen Erfahrungen“ verbunden.<<
    ———————————————————-
    Ach, also mehr leistungsloses Einkommen wollens!
    Deutsche Armutsrenten und Armutslöhne stören die nicht. Aber dem deutschen Volke noch das Brot vom Munde stehlen?
    Was haben denn diese ungeladenen Goldstücke für die deutsche Einheit getan?
    Ist ja ungeheuerlich, was diese Forderer sich wieder haben einfallen lassen. So eine Frechheit!
    Was haben die für meine Heimat getan?
    Was haben die gearbeitet oder was eingezahlt?

    Man sollte unsere Geduld nicht überstrapazieren, Dankbarkeit haben die zu zeigen und sonst nichts… und der Islam gehört nicht zu Deutschland. Niemals.
    Abschieben! Widerstand!

  91. Deutschland ist vor allem der ranzigen Elite und den jungen und weniger jungen Buntklatsch-Weibern zu weiß,die gerne ihre sowieso schon extrem privilegierte Stellung als weiße,“benachteiligte“ Frau der Kultur und Gender Geschwätzwissenschaften noch erhöhen wollen,indem arme deutsche Incel-Niedriglohn Malocher mit Analphabeten Flüchtilanten um mies bezahlte Knochenjobs konkurrieren.
    Während die „benachteiligten“ Weißweiber in Toppositionen in Human Resources arbeiten und versuchen aus dem Millionenheer -Poolder Analphabeten den einen arabischen Hengst für die PostWall -Akademikerin herauszufischen,der Ihren Ansprüchen evtl. auch im Privaten Genüge wird.
    Die jungen,medial verhunzten Frauen interessieren sich sowieso nur noch für „Südländer“ und degenerierte Rap-Zuhältertypen.

  92. Neger und MoslemJaulomaten-Verbände:

    -„Bislang werde am 3. Oktober die Einheit nur aus einer „deutschdeutschen“ und „weißen“ Perspektive gefeiert.“

    Ja was denn sonst? Oder gibt es eine deutsch-afghanische oder deutsch-somalische Einheit zu feiern?

  93. „fordern“ – diese unverschämte Anspruchshaltung der Neubürger geht mir derartig auf den S*ck.
    Wenn ich in deren Ländern so auftreten würde, bekäme ich vermutlich einfach nur eins in die Fr*sse.
    Wir zahlen die Party von unseren Steuergeldern und dann wird das Ges*ckse auch noch frech – und wir sind so blöd und lassen uns das gefallen.
    Wahltag ist Zahltag, liebe CSU!

  94. Dann aber fügte (LOG ER LISTIG HINZU) Schäuble noch einige Sätze an. „Unsere Möglichkeiten sind aber begrenzt. Weil wir das Recht auf Asyl wahren wollen, müssen wir Migranten, die aus anderen Motiven zu uns kommen, sagen: Das geht nur so weit, wie es für die gesellschaftliche Stabilität zu verantworten ist – und für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes notwendig.“…

    _________
    Und hat das VERLOGENE DRECKSFERKEL auch über
    den wichtigen Aspekt der
    GENETISCHEN DEGENERATION
    referiert :

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wolfgang-schaeuble-abschottung-wuerde-europa-in-inzucht-degenerieren-lassen-14275838.html

  95. Babieca 3. Oktober 2018 at 19:48
    Neger und MoslemJaulomaten-Verbände:

    -„Bislang werde am 3. Oktober die Einheit nur aus einer „deutschdeutschen“ und „weißen“ Perspektive gefeiert.“

    Wir ünernehmen auch gerne jüdische, islamische und Hinduistische Feiertage.
    An den restlichen 3 Tagen im Jahr gehen wir dann arbeiten, ok?

  96. „Tag der deutschen Vielfalt“? Wohl eher „Tag der deutschen Einfalt“. Das wird in naher Zukunft ein Trauertag.

  97. Dr Alexander Gauland sagte sinngemäß vor einiger Zeit: „Deutschland sei in die Hände von „Ideologen und Übergeschnappten“ gefallen. Das stimmt natürlich und trifft insbesondere auf (fast) alle Grünen (wenn man beispielsweise von Boris Palmer, der überaus intelligent und pragmatisch ist, absieht!) zu. Vergessen hat Dr. Gauland leider zu erwähnen – dass bisher fast alle in führender und Ziele definierender Funktionen, dieser – für unser Vaterland – unsäglich schädlichen Partei auch und insbesondere „Riesenarschlöcher“ waren und sind.
    So stellt sich beispielsweise eine Claudia Roth hin und fabuliert vom „VOLKSTOD“ (in den 90-er gegen die Wiedervereinigung) und von – Zitat: „Nie wieder Deutschland“ und nimmt an Demos (in Hannover) teil, auf denen „Deutschland verrecke“ und „Deutschland du mieses Stück Scheiße“ skandiert wird. Roth ist bei Gott unter den Grünen mit diesen Ansichten nicht Allein – sie hat innerhalb dieser unsäglichen Partei mit diesen Meinungen keine Außenseiterposition! Sie wird von der Partei wegen diesen Ansichten zur Bundestags-Vize gewählt und erhält dadurch ungefähr die doppelten Diäten und sonstige Zahlungen – im Vergleich zu den anderen Bundestagsabgeordneten.
    JEDER mit einen Rest von Charakter würde sich nicht – wenn er so über unser Vaterland denken würde, als Bundestagsvize aufstellen und wählen lassen und dann monatlich ca. 16.000 EURO von den ach so verachteten Deutschen Steuerzahler kassieren. Diese Stück Scheiße (nach Roth-> Deutschland!) ist dann doch gut genug um ihr monatlich gut 16.000,- Euro zu zahlen und wenn sie endlich aufhört uns mit ihren intellektuellen Ergüssen zu belästigen – eine Pension bis an Ihr Lebensende zu zahlen – die nur geringfügig unter den genannten Beträgen liegen wird.

  98. WahrerSozialDemokrat 3. Oktober 2018 at 18:34
    Diese „Neuen Deutschen“ sind die Feinde aller Deutschen, angesiedelt von Anti-Deutschen zwecks Volkvernichtung des Deutschen Volkes!
    ———————————————————————————————————————

    So und nur so ist es. Nicht nur ich habe erhebliche Schwierigkeiten, dem Hoffnung verbreitenden Optimismus der Sellners und Stürzenbergers noch zu folgen !

  99. @Selbsthilfegruppe
    …. dann nimm‘ bitte meine Entschuldigung an. Habe ich nicht so erkannt! Sorry!
    Dessen ungeachtet bin ich trotzdem der Überzeugung, das diese Frau frech lügt! Siehe „Antifa Zeckenbiss“ und den Kasper, der mit seiner Lebens- Lüge hinter allem steckt.
    Denn: „Jude“ wird „man“ durch Geburt. Die Mutter muss jüdischen Glaubens sein. „Juden“ missionieren nicht.
    Auch ich wurde nicht missioniert. Bin auch nie Jude geworden, aber trotzdem Israeli, dank Familie.
    Eine „Kahane“- ein afrikanischer Name, vermutlich Mocambice- hat schon mit ihrer Zuträgerei zur Stasi dafür gesorgt, aus einer „jüdischen Gemeinschaft“ ausgeschlossen zu werden (wenn sie jemals darin war) und hat mit Sicherheit vom Judentum so viel Ahnung wie ein Ochse vom Backen …
    Shalom und Laila Tov zu Dir!

  100. Erst wälzen sich Neger, Araber, Islamasiaten ungebremst zu Millionen nach Deutschland – in ein kleines Hochleistungsland mit einer exorbitant hohen Bevölkerungsdichte.

    Sie stimmen also mit den Füßen ab, daß sie das freundliche Deutschland mit seinem leistungslosen Grundeinkommen und all seinen Annehmlichkeiten und seiner Höflichkeit ihren eigenen Shitholes und sämtlichen anderen Ländern der Welt vorziehen und marschieren da gutgelaunt ein.

    Und dann geht, kaum im Land, ein Gekakel, Spektakel, Nölakel los, daß ihnen Deutschland nicht die Füße leckt, daß Deutschland „weiß und Nahtzi“ ist und den reinflutenden Massen das Land bedauerlicherweise (noch) nicht besenrein und schlüsselfertig aushändigt.

    Aus der Serie „So macht man sich beliebt“, Teil 98.683.

  101. Daytrader 3. Oktober 2018 at 18:59

    Von Paula hab ich gelesen, dass ihr das Geläster mancher Leute über Frauen auf die Nerven ging und sie sich deshalb verabschiedet.

    Fand ich schade.

  102. Wöchentlich feiern wir mindestens einmal den „Tag des offenen Messers“. Mehr „Vielfalt-“ und Asylanten-Gedenktage brauche ich persönlich nicht.

  103. VolksvernichterVernichter 3. Oktober 2018 at 18:53
    Das Gesindel hat überhaupt nichts zu fordern, sondern sollte jedem Deutschen die Füße küssen, dass die hier GEDULDET sind!

    Das sind und werden niemals Deutsche!
    UNSERE Geschichte ist mit unserem Blut verbunden, und das werden Nichtdeutsche niemals nachempfinden können!“

    ____
    Ein Bayer wird auch niemals zum Friesen
    mutieren. Er wird immer ein Zugereister sein.
    Und das Gleiche gilt, wenn seine Kinder
    bayerisch reden müssen.
    Man bleibt ein FREMDKÖRPER.
    Das ABERWITZIGSTE ist allerdings die Mär
    von dem KÜMMELTÜRKEN, der aus seiner
    Lehmhütte gekrochen kam und dieses Land
    AUFGEBAUT hat.
    Davon konnten 99% bestenfalls eine Schaufel
    bedienen.
    Und nichts anderes trifft auch die jetzigen
    SPÄTERDAZUGEKOMMENEN zu.

  104. #Zuri Ariel 3. Oktober 2018 at 19:36
    „@derschonimmerhierlebt
    Sag‘ er an: Wie kommt er/sie/es darauf, das die verblödete Kahane Jüdin sei‘?
    Wenn es so wäre- was er/sie/es hier gern mal beweismäßig posten möge- dann hat sie, die hässliche Frau, mit Sicherheit nix mit uns Israelis zu tun!!!!
    Und…. hier in IL leben, wie wir, nicht nur „Juden“. So viel dazu!
    Könnte er/sie/es auf so viele Jahre im „Osten Deutschlands“ zurückblicken wie ich, der das Rentenalter erreicht hat, stünde es ihm/sier/es besser an, uns mit Lebenserfahrung nicht mit solch einer Stasi- Wanze in einen Topf zu werfen.
    Dagegen verwahre ich mich hier an dieser Stelle ganz energisch!!!!
    Schlafen sie schlecht!
    Tov!“
    DANKE
    Sie haben mir die Arbeit erspart. Obwohl, hätte ich wirklich so einem Tropf geantwortet? Nun, zweien mindestens hat er Zeit gestohlen. Ärgerlich schon; aber wer will es ändern?
    Ich bezweifele allerdings, dass er der Tropf den Fluch am Ende
    „Schlafen sie schlecht!
    Tov!“
    begreifen wird.
    Möge er u.a. ewig schlecht schlafen!
    Shalom nach Haifa
    und liebste Grüße an die „Terassenteegesllschaft“ von der Sie hier mal berichteten.
    Uri G.

  105. Babieca 3. Oktober 2018 at 19:48

    Neger und MoslemJaulomaten-Verbände:

    -„Bislang werde am 3. Oktober die Einheit nur aus einer „deutschdeutschen“ und „weißen“ Perspektive gefeiert.“

    Ja was denn sonst? Oder gibt es eine deutsch-afghanische oder deutsch-somalische Einheit zu feiern?

    Nachdem ich kurz so über die heutigen Festivitäten zum HUST „Tag DDE“ geflogen bin: JA

  106. Zuri Ariel 3. Oktober 2018 at 20:02

    Schalom! Mir fiel zu deinem Kommentar nur gerade dieser persönliche Bericht von der Achse ein:

    https://www.achgut.com/artikel/ich_wollte_nie_anders_sein_als_meine_mitmenschen

    So ist es immer wieder – normale, moderne Leute wollen unbekümmert normal und modern sein, und dann kommen ihnen Mohammedaner in die Quere. Aus Indien, aus Afrika, aus Arabien. Die ihren Islam wieder und wieder aktivieren können, immer wieder, auch im 21. Jhd., die wonnevoll das Gras abfressen, das über ihren fanatischen Islam gewachsen ist oder gerne mal anfangen will zu wachsen.

  107. @ Selbsthilfegruppe 3. Oktober 2018 at 19:42 | Zuri Ariel 3. Oktober 2018 at 19:36

    „Aber dass Sie bei der Stasi waren, stimmt ja. (…)
    Acht Jahre lang waren Sie dabei.“

    „Ja, 1982 bin ich ausgestiegen. Grund war, dass ich mitbekommen habe, dass dieser Staat, den meine Eltern, die als Juden und Kommunisten gegen die Nazis gekämpft hatten, mit aufgebaut hatten, auch Nazis duldete, dass ich merkte, wie rassistisch und antisemitisch auch DDR-Bürger – und keinesfalls nur Westdeutsche – waren. Nach dem Ausstieg hatte ich Nachteile im Beruf.“

    https://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/25349

    Ganz offensichtlich hat Kahane bei der „Firma“ demnach nur deswegen nicht mehr mitgemacht, weil ihr der real existierende DDR-Sozialismus nicht extrem genug gewesen ist. Bei den Grünen und sonstigen neomarxistischen und maoistischen Sekten aus dem Westen, die die radikalste Spielart des Sozialismus, den Anarchismus gepflegt haben, ist sie damit allerdings in bester Gesellschaft. Der war bekanntlich sogar der DDR-Stasi noch zu extrem, weswegen sie diese Leuten mit größtmöglichem Argwohn bespitzeln ließ.

    Nicht jeder war darum auch ein Guter, weil Mielkes Truppe ihn im Visier hatte, und wie wir sehen, hat auch unter DDR-Bürgerrechtlern sich sehr bald die Spreu vom Weizen getrennt.

  108. @nicht die mama

    Ich glaube, ich habe ihren Nick mal beim Merkur gelesen. Aber den lese ich nicht mehr, erst recht, seit er die FR übernommen hat.

    Paula fand ich gut, intelligent. Eine Frau mit Witz.
    Heta ist auch weg. Aber kein Verlust.

  109. 018 at 18:34
    „Bavaria One“
    03.10.2018 15:49, krone .at
    Bayrisches Raumfahrtprogramm erntet Spott im Netz

    ————
    Ist doch prima, dann können sie den Drehhofer und die Blutraute endlich auf den Mond schießen.

  110. Babieca 3. Oktober 2018 at 20:05

    Nachdem einige Flachköpfe wie Eske Wollrad Leute meinen, das Weisssein sei ein politisches bzw. gesellschaftliches Konstrukt, ist das von Dir treffend beschriebene Verhalten als „Schwarzsein“ einzustufen, dann passt es auch, wenn einige Hirnschwarze Weisse in dasselbe Horn wie die Zugelaufenen blasen.

    Lustig ist dann allerdings, dass man dieses Schwarzsein ohne jeden Verdacht auf Rassismus ™ kritisieren, ablehnen und durch den Kakao ziehen darf, weil das Schwarzsein dann ja nichts mit der Hautfarbe oder Rasse zu tun hat.
    :mrgreen:

  111. Fordern fordern, fordern…Menschen, die angeblich geflüchtet sind und in Deutschland Aufnahme fanden, fordern. Wenn es ihnen hier nicht passt, was ja scheinbar der Fall ist, auf auf und zurück. Niemand braucht euch und eure dämlichen Forderungen.

  112. @Kirpal 3. Oktober 2018 at 18:26
    Wo ist denn dieses Foto des Horrors geschossen worden!?!?

    Sieht aus , wie ein ganz normaler Nachmittag im Untergeschoss des Münchner Hauptbahnhofs.

  113. Übrigens, heute war ja „Tag der offenen Muschi Moschee“. Allahu Sackhaar!

  114. Daytrader 3. Oktober 2018 at 20:21

    Nuadas Beiträge fand ich oftmals schon recht interessant, wenn ich auch nicht immer ihrer Meinung war.
    Aber das muss man ja auch nicht.

    Wenn man so überlegt und die letzten Jahre mal Revue passieren lässt, sind regelmässig Kommentatoren „verschwunden“ – und dafür neue aufgetaucht. Ist ganz normal, wenn auch schade.
    Oft hat sich aber auch nur der Nick geändert, wie mir scheint.

  115. Für Zuri Ariel zur Info

    Anetta Kahane ist das jüngste Kind des Journalisten Max Kahane und der Künstlerin Doris Kahane, geborene Machol. Beide Eltern waren säkulare Juden und 1933 vor dem nationalsozialistischen Regime aus Deutschland geflohen. Max Kahane kämpfte als Kommunist ab 1938 im spanischen Bürgerkrieg für die Zweite Spanische Republik, dann in der französischen Résistance.[1] Doris Machol schloss sich in Frankreich 1940 einer kommunistischen Organisation der Résistance an.[2] In einem Internierungslager des Vichy-Regimes lernten sie sich kennen. Nach Kriegsende heirateten sie und kehrten 1945 nach Ost-Berlin zurück, um am Aufbau der DDR mitzuwirken. Sie wurden als politisch und rassisch „Verfolgte des Naziregimes“ (VdN) eingestuft. Einer der Brüder Anetta Kahanes ist der Filmregisseur Peter Kahane. Anetta Kahane ist geschieden und hat eine Tochter.[3]

  116. Neben Merkel, Kauder, Steinmeier, Gabriel etc. ist einer der schlimmsten Feinde des deutschen Volkes das „Wägelchen“ (so Kohl), der jetzige Bundestagspräsident Schäubele. Im Parlament schneidet er die demokratisch gewählte AfD und passt wie ein Kettenhund auf mögliches „Fehlverhalten“ auf. Gespräche mit ihren gewählten Abgeordneten lehnt er – wie auch die LINKS-GRÜNEN – kategorisch ab.
    Auf seiner heuchlerischen Rede zum Tag der deutschen Einheit beschwor dieser Mann das friedliche Miteinander der Menschen in unsrem Lande und das Hören auf das, was andere sagen. Er selbst hetzt aber zusammen mit den LINKEN gegen die AfD, ist absolut nicht bereit, auf deren wichtige Vorschläge im Parlament einzugehen.
    Hier muss man sich aber auch daran erinnern, dass dieser Schäubele – wie u.a. Merkel und Wulff – ein großer Freund der islamischen Ideologie ist. Er war es auch, der als erster nach seinem Türkei-Besuch feststellte: Der Islam gehört zu Deutschland! Nach und nach folgten auch andere CDU-Parteigenossen, die nachlegten. So u.a. der ehemalige Hamburger Bürgermeister Olle von Beust, dann der Kurzzeitpräsident Wulff, der auch auf die Einführung des Islam-Unterrichts an deutschen Schulen drängte. Eine weitere Figur war die Ex-Bildungsministerin (Dr.) Annette Schavan, die den Islam als „Wissenschaft“ an drei deutschen Universitäten ohne jeden Widerstand etablierte und die Ausbildung von Islam-Lehrern durchsetzte. Schließlich setzte die Kanzlerin 2017 allem die Krone auf, als sie behauptete: Der Islam gehört „unzweifelhaft“ zu Deutschland! Das war Musik in den Ohren Schäubeles, der als Innenminister anfangs die sogenannte „Islam-Konferenz“ leitete und mit Merkel und weiteren CDU-Granden die Türen für eine weitere Islamisierung weit öffnete.
    Diese bewusst durchgeführte Islamisierung sowie die bewusst seit drei Jahren herbeigeführte Masseninvasion von Muslimen hat nicht nur unser Land tief gespalten, sondern auch Europa. Es wird Jahrzehnte dauern, bis wir uns davon, wenn überhaupt, erholen werden. Das kann aber nur geschehen, wenn eine schnelle Massen-Rückführung der integrationsunwilligen und integrationsunfähigen Muslime in ihre Heimatländer erfolgt.

  117. Michael Stegemann 3. Oktober 2018 at 20:33
    Für Zuri Ariel zur Info

    Anetta Kahane ist das jüngste Kind des Journalisten Max Kahane und der Künstlerin Doris Kahane, geborene Machol. Beide Eltern waren säkulare Juden und 1933 vor dem nationalsozialistischen Regime aus Deutschland geflohen. Max Kahane kämpfte als Kommunist ab 1938 im spanischen Bürgerkrieg für die Zweite Spanische Republik, dann in der französischen Résistance.[1] Doris Machol schloss sich in Frankreich 1940 einer kommunistischen Organisation der Résistance an.[2] In einem Internierungslager des Vichy-Regimes lernten sie sich kennen. Nach Kriegsende heirateten sie und kehrten 1945 nach Ost-Berlin zurück, um am Aufbau der DDR mitzuwirken. Sie wurden als politisch und rassisch „Verfolgte des Naziregimes“ (VdN) eingestuft. Einer der Brüder Anetta Kahanes ist der Filmregisseur Peter Kahane. Anetta Kahane ist geschieden und hat eine Tochter.

    Wer f*ckt denn so ein hässliches Gerät? Hat der Blindenhund nicht gebellt?

  118. @ Daytrader 3. Oktober 2018 at 20:21

    „Heta“ schrieb was unterm Melancholie-Artikel.
    Heta 3. Oktober 2018 at 13:14
    „Apropos Klonovsky…“

    …und erst gestern Kommentare zu Merkels Beliebtheit
    im Ausland.

  119. Zitat aus dem Artikel: „Deutschland ist denen angeblich zu „weiß““ Ja das weiße Deutschland hat mit seinen Erfindungen die Welt aus dem Mittelalter geführt. Nicolaus Otto 1864 -> Otto(Benzin)Motor, Rudolf Diesel Dieselmotor, Einstein und Planck haben die Physik revolutioniert. Und, und, und Tausende Seiten würden nicht genügen – an alles zu erinnern. Was haben denn die NICHT-SO-WEISSEN neuen Deutschen zur Entwicklung der Zivilisation beigetragen? Nun wir wären heute noch auf der Stufe von Tieren die sich mit ihren Pfoten ein Loch buddeln um ihre Notdurft darin zu vergraben (Katzen und Hunde machen das so) weiter wäre die Menschheit mit den „NICHT-SO-WEISSEN“ neuen Deutschen nicht gekommen! Albert Schweitzer (Nobelpreis 1952) warnt!! -> deshalb weil er sein ganzen Arbeitsleben in Schwarzafrika verbrachte und weil er sein ganzen Leben und seine gesamte Lebensenergie darauf verwendete den Schwarzafrikanern (früher wurden sie als Neger bezeichnet) darin zu helfen ihren zivilisatorischen Rückstand auf westliche Länder zu verkleinern und versuchte sie zu ermöglichen ein selbstbestimmtes und verantwortungsbewusstes Leben zu führen. Nun die Quintessenz seines Jahrzehntelangen Bemühens! (Am Ende seines so arbeitsamen Lebens hat er alle Hoffnung in Bezug auf Schwarzafrikaner verloren, er spricht von einer „Sub-Rasse“ – aber lassen wir ihn selbst zu Wort kommen)
    Dr. Albert Schweitzer: Zitatanfang
    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine
    S U B – R A S S E sind.
    Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen.
    Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.
    Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“ Zitatende
    Dr. Albert Schweitzer aus From My African Notebook (1961)
    Albert Schweitzer hatte – nachdem er Jahrzehnte versuchte ihnen zu helfen, in Bezug auf Neger alle.. aber auch alle Illusionen verloren
    Konrad Lorenz – der als Einstein seines Faches angesehen und mit Albert Einstein auf eine Stufe (im Hinblick auf seine wissenschaftlichen Leistungen) gestellt wird; warnt auch! Er verlangt, dass ein Rassenpfleger diese Elemente aus dem Volkskörper entfernen soll – (analog zu einem bösartigen Krebstumor der auch aus dem Körper entfernt werden muss – um zu verhindert, dass der Krebstumor den gesamten Organismus (den Volkskörper) tötet.)
    (wörtliches Zitat Konrad Lorenz: „Versagt diese Auslese, mißlingt die Ausmerzung der mit Ausfällen behafteten Elemente, so durchdringen diese den Volkskörper in biologisch ganz analoger Weise und aus ebenso analogen Ursachen wie die Zellen einer bösartigen Geschwulst […] Sollte es mutationsbegünstigende Faktoren geben, so läge in ihrem Erkennen und Ausschalten die wichtigste Aufgabe des Rassepflegers überhaupt“

    Der IQ – die Konkurrenzfähigkeit unseres Volkes sinken durch diese illegalen Einwanderer immer weiter hinab! Deutschland verliert seine Wettbewerbsfähigkeit und verkommt zu einem Dritt-Welt-Shithole failed state! Ungeachtet dessen, dass beispielsweise Neger aus der Subsahara einen IQ zwischen 60 und 70 haben, und ca. 40 % von denen Aids haben und viele auch TB haben etc. dass (fast) alle von denen nicht rechnen und nicht schreiben können und der Deutschen Sprache nicht mächtig sind – werden sie „aus humanitären Gründen“ illegal in unser Land gelassen. Sind die erst einmal hier – versagt die Rückführung dieser Elemente bis zum heutigen Tag. Ich kann verstehen, dass eine Claudia Roth oder eine Katrin Göring-Eckhardt (die Allzweckwaffe, das Universal-Genie der Grünen schlechthin) vehement dafür kämpfen dass Neger ungehindert in unser Land illegal einreisen dürfen – denn letztlich nähert sich so der Durchschnitts-IQ vom unserm Volk dem IQ von Claudi und Katrin an.

  120. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 3. Oktober 2018 at 20:28
    @Kirpal 3. Oktober 2018 at 18:26
    Wo ist denn dieses Foto des Horrors geschossen worden!?!?

    Sieht aus , wie ein ganz normaler Nachmittag im Untergeschoss des Münchner Hauptbahnhofs.“

    _______
    Ja,
    jeder BAYER sollte vor der Stimmabgabe einen
    TAGESAUSFLUG ZUM MÜNCHNER HAUPT –
    BAHNHOF
    machen.
    EIN ALPTRAUM.

  121. Bei der heutigen „Feier“ in der Berliner Oper ist mir außer von den Musikern von Daniel Barenboim übel geworden. Die ganze deutschfeindliche Politmischpoke auf einen Haufen, bunt durchgemischt nach „Parteizugehörigkeit“, also der Einheitspartei.
    Eine ekelhafte Rede des Berliner Pleitebürgermeisters, der mühelos die Brücke schlägt zwischen Angriffen auf Kippa-Träger und Konservativen. Auf das Naheliegende kommt er nicht…
    Danach „Inzucht“-Schäuble = bitte 5 € für das Phrasenschwein spenden, und als Krönung der Einspielfilm eines offensichtlich grenzdebilen Deutschen und einer Lesbe im rosa Mantel. Dann noch eine hässliche Negerin, die zu singen versuchte und – leider nur deutsche Kinder gefunden ? – , die im Regen „Das ist die Berliner Luft, Luft, Luft „sangen“.
    Da schaue ich mir lieber den Nationalfeiertag der USA oder der Franzosen, der fröhlichen Holländer am Königinnen-Tag oder der Russen an und notfalls auch den von Nordkorea. Die machen wenigstens nicht ihr eigenes Volk lächerlich vor den Augen der Welt.

  122. @fweb 3. Oktober 2018 at 19:52
    …Wahltag ist Zahltag, liebe CSU!
    ————————
    Klasse Slogan – muss ich mir unbedingt merken.

  123. nicht die mama 3. Oktober 2018 at 20:25

    Hehe. Daran habe ich heute lange gedacht. An die „deutschdeutsche“ und „weiße“ Perspektive“, die von den Nölanten aus Weitwegistan bejammert wurde. Erst voll Grimm. Dann wurde ich auf Hottehühs Rücken – gegen Grimm sind die Hottes ja auch allergisch bis bockig, ich tauschte also mal wieder angesichts meiner suboptimale Laune weise Halle und Platz gegen Wald und Feld im frühen Herbst, und wurde langsam milder. Und dachte an „Kongo-Kongolesische Sicht aus schwarzer Perspektive“. Womit die Lächerlichkeit dieser reingestratzten Aufgeplusterten mal wieder in Relation gerückt wurde. Prädikat: „Lachhaft!“ Hier ein Trab, da ein Galopp, dort ein Schritt, ich kam entspannt und eins mit mir und einem gutgelauntem Hotte und der Welt zurück – gewürzt mit einer Prise Herbstluft, einem Hauch Melancholie des heute-Morgen-Strangs, einigen Fetzen von Bürger-Gedichten im Kopf und dem wohligen Gefühl, eins mit der Welt, meiner Welt, hier in Deutschland, in allen Facetten zu sein – und dachte: „Na wartet!“

    Das ist doch auch ein gelungener Tag der Deutschen Einheit…

  124. Kirpal 3. Oktober 2018 at 20:02

    https://imgflip.com/i/2jaqap

    Grauenhaft.

    Gibt es denn auch nur ein Gegenbeweisfoto, auf dem man sieht, dass irgendein Musel sich den Kopfverband abgenommen hätte, wenn er eine christliche Kirche betrat?! Könnte mir vorstellen, dass nicht, denn so erklärte sich aus, weshalb der heilige Geist hier keinen Zutritt in die Köpfe findet :-))
    ################
    ich habe ja gesagt, dass es sich um EKELBILDER handelt. Also, jede/r ist selbst schuld!!! 😀
    Man könnte schon wieder sich vergessen, wenn man diese „unsere“ Politiker so sieht.
    E-KEL-HAFT.

  125. Ich sehe gerade, es wird an die ehemaligen Kommentatoren erinnert. Jeder hatte seine Gründe, sich hier zu verabschieden. Mal leise durch wegbleiben, mal mit Begründung. Ich füge hinzu und erinnere an Katharer… er hat das begründet, auch er fehlt… Oder Uohmi. Oder Dativ…

  126. Eine absurde Vorstellung, daß man den
    Multi – Kulti – Saustall auch noch feiern soll.
    Ein Volk feiert seinen eigenen Untergang.

  127. Wie oft muß ich es denn noch schreiben? Die größten Rassisten und Faschisten sind und bleiben dunkelhäutige Menschen.

  128. @Albert von Manstein 3. Oktober 2018 at 20:44

    Die diesjährigen Nobelpreise in Naturwissenschaften sind nur an Nicht-Bückbeter gegangen. Das Nobelpreiskomitee ist anscheinend ganz doll islamophob und voll naaahtsie!
    Selbstmord gegen Räächtz!

  129. Und auch hier schreibe ich es wieder, die Mehrheit der Deutschen wird erst aufwachen, wenn wieder die ersten Bomben auf unser Land fallen, weil das der Wille aller Links gewickelten ist und dazu zähle ich nicht nur die gesamte Regierung, sondern auch die Gewerkschaften, Kirchenverbände, sog. Menschenrechts- und Hilfsorganisationen und und und. die unser Land mit ihren Moslem-Freunden an die Wand gefahren haben. Das ist auch der Grund, warum genau diese Verbrecher den Tag der deutschen Einheit mit dem Tag der offenen Moschee zusammen gelegt haben. Hochverräter gehören an die Wand.

  130. Outshined 3. Oktober 2018 at 21:20

    Katharer ist auch weg? Seit wann/ wieso denn das?

    In diesem Jahr, ich meine im April. Er hat sich verabschiedet und ich ärgere mich bis heute, daß ich weder auf seinen Abschiedspost noch auf seinen Abschied reagiert habe, außer mit einem innerlich traurigem „Schade! Aber ich kann es nachvollziehen.“ Was mich am meisten ärgert: Ich habe den Kommentar noch nicht einmal parat. Weil ich damals, als ich ihn las, es pietätlos fand, in eine Entscheidung einzugreifen. Mit anderen Worten: Ich war zu feige, ihn zum Hierbleiben zu überreden und verstand gleichzeitig seine Gründe, also hielt ich den Mund.

  131. Katharer war immer AfD-Mitglied mit Vermögen.
    Haus in guter Gegend in Hannover.

    Das er weg ist, ist mir neu.

    Immer der Appell an die Vernunft und gegen die radikalen Positionen.

  132. @Babieca 3. Oktober 2018 at 21:15

    „Dativ“ geniesst vermutlich sein Exil in Goa. Meine besten Grüsse an ihn.

  133. Outshined 3. Oktober 2018 at 21:20

    Nachtrag zu Katharer: Seine Begründung war, kurzgefaßt, daß er lieber seine Energie in die AfD und seine Arbeit vor Ort steckt steckt, anstatt sich hier auf PI argumentativ im Kreis zu drehen.

  134. Wer fordert was? Das sind eigentlich immer die üblichen Verdächtigen. Also hier: Moslems und Neecher. Von Slowaken, Norwegern und Koreanern habe ich so etwas noch nie gehört.

  135. @Roadking

    Das Dativ sein Leben in Goa genießt ist zweifelhaft. Es ist in Wahrheit wohl eine Geldfrage. Billiges Leben in Indien.
    Man kann ihn wohl bei vk.com finden.

    Vielleicht besuche ich ihn mal…

  136. Ja,
    jeder BAYER sollte vor der Stimmabgabe einen
    TAGESAUSFLUG ZUM MÜNCHNER HAUPT –
    BAHNHOF
    machen.
    EIN ALPTRAUM.

    Ich muss ab morgen (zum Glück) nur noch am Ostbahnhof zur´meiner neuen neuen Arbeitsstelle umsteigen und mir diesen merkelschen „Möntschenzoo“ am Hbf nicht mehr antun. War nicht gut für meinen Blutdruck.

  137. @Daytrader 3. Oktober 2018 at 21:41
    Danke für die Info. Take care.

  138. Daytrader 3. Oktober 2018 at 21:32
    Babieca 3. Oktober 2018 at 21:35

    Nun, das kann ich verstehen. Macht ja so gesehen eigentlich auch mehr Sinn. Trotzdem auch schade, denn ja, er hatte hier immer eine gesunde Portion Realismus und immer wieder auch „Anpack-Mentalität“ hier reingebracht.

  139. Gibt es eigentlich irgendetwas, was diese dahergelaufenen Schmarotzer nicht fordern?

  140. Von mir aus kann der 3. Oktober gern Tag der offenen Moschee sein.
    An den anderen 364 Tagen sind die dann aber nicht offen.

    „Nur mit Euch“ – Eigentlich sehr spalterisch.
    Der Spruch trennt und betont doch schon sehr das „Wir“ und „Ihr“, bzw. „uns“ und „euch“

  141. Wer sich hier in Deutschland nicht wohl fühlt, kann doch woanders hin reisen. Niemand wird gezwungen sich hier niederzulassen. Die Gäste haben sich immer nach dem Besucher zu richten. Und das hat nichts mit Rassismus zu tun sondern mit klarem Menschenverstand!!!

  142. @Roadking

    Er hat damals sogar hier seine Telefonnummer gepostet.
    Habe sie aber nicht abgespeichert.
    Dann habe ich nach dem Visum gegoogelt und es dann einfach vergessen. Wie so vieles.

    Der Mensch ist schwach und ich bin keine Ausnahme…

  143. Babieca 3. Oktober 2018 at 20:57

    Oh, ja, das kann ich absolut nachvollziehen, auch wenn ich vor jedem Tier, das seinen Kopf höher trägt wie ich einen gesunden … Respekt habe.
    :mrgreen:

    Bei mir schaut ein Feiertag ganz gerne mal so aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=7gImLjZ4UM0
    Zeitig los und bei Morgengrauen/ Sonnenaufgang oben am Pass Löcher in die Luft schauen und das Panorama wirken lassen. Unbezahlbar.

    Der, der das Vid gemacht hat, hat die Stimmung ganz gut eingefangen.

  144. Haremhab 3. Oktober 2018 at 18:14
    Sei schlau, wähl blau.
    Wählt bei der LTW nur die AFD.
    ************
    Den Linken steht das Wasser bis zum Halse. Daher nützt das Schlausein gar nichts, wenn die Auszählung nicht überwacht wird.

  145. Der heutige „Feiertag“ ist doch eine einzigste Farce,
    wenn man bedenkt,was da an Gülle über die Köpfe der,
    in den „Neuen Bundesländern“ lebenden Deutschen geschüttet wurde.
    Dieses Nazi Bashing der letzten Wochen,betraf doch alle Menschen,
    die dort leben,sie wurden doch schon als Keimzelle einer neuen NSDAP,
    verunglimpft.
    Heute ist aber Waffenruhe und Feiertag und morgen geht es wieder weiter,und
    wird sich nochmals intensivieren,wenn Landtagswahlen dort anstehen und die
    AfD,als stärkste Kraft im Lande erwächst.

  146. Der Untergang des Römischen Reiches – der damals weit entwickelten und so überlegenen Zivilisation hatte in der Hauptsache zwei Gründe: Religion (hier ist das Christentum gemeint) und die (illegale) Migration. Zu Anfang wurden Christen verfolgt – zur Zeitenwende wurden Christen (Grundlage des Christentums war eine Art von „geistigen“ Diebstahl – die Thora (das heilige Buch der Juden) wurde übernommen und bildete die Grundlage des Alten Testaments der Bibel. ABER um besser zu dem Neuen Testament der Bibel überleiten zu können wurde die Gliederung (die Reihenfolge) geändert. Wer zur Zeitenwende vor mehr als 2000 Jahre in Rom als Bürger des Römischen Reiches lebte – hat vermutlich in den Christen eine fundamentalistische (dumme) jüdische Sekte gesehen. Christen wurden (teilweise zu Recht) verfolgt. Im römischen Reich konnte (analog zum heutigen Deutschland!) jeder glauben was er wollte – ein römischer Bürger hatte sich lediglich dem Römischen Recht zu unterwerfen UND durfte die Gesetzte seines (Heiligen Buches — der Bibel) nicht über das Römische Recht stellen. Glauben war eine Privatangelegenheit. Jeder hatte den Glauben oder Irrglauben oder Unglauben des Anderen zu akzeptieren! Christen akzeptieren das von Anfang an nicht – sie stellten Ihren Glauben von Beginn an über das Römische Recht, daher wurden sie als Gefahr für den Staat insgesamt angesehen und anfänglich verfolgt. Es gab im Römischen Reich auch etwas Ähnliches wie 2005 als Kurt Westergaard 12 Mohammed-Karikaturen in der dänischen Tageszeitung Jyllands-Posten zeigte – seitdem versuchen Islamisten ihn zu ermorden und er steht unter ständigen Polizeischutz. Weltweit wurden im Rahmen der darauf folgenden Proteste über 160 Menschen getötet. (Wegen 12 Mohammed-Karikaturen….) Im Jahre 312/313 kam es jedoch zu einer Entscheidung – der sogenannten Konstantinischen Wende die maßgeblich für den späteren Untergang des Römischen Reiches und er Römischen Zivilisation sein sollte. Der Römische Kaiser Konstantin war vermutlich schon vor dem Jahr 312 ein Anhänger des Christentums geworden (er ließ sich später taufen und erzog seine Söhne christlich) Wiki schreibt dazu: „Die konstantinische Wende machte aus der staatlich diskriminierten und phasenweise blutig verfolgten orthodox-katholischen Kirche eine zunächst geduldete, dann rechtlich privilegierte Institution und zuletzt unter Theodosius I. eine Reichskirche.“ Im Jahr 380 war das Christentum die Staatsreligion im Römischen Reiches – spätestens ab dem Jahr 380 wurden andere Religionen (Anhänger der „Staatsgötter“) NICHT mehr geduldet – vielmehr wurden Ungläubige, Anhänger anderer Religionen von den damaligen Christen regelrecht abgeschlachtet. Hinzu kommt, dass ab dem Jahr 406 die Rheingrenze nicht mehr zu halten ist. Zur Jahreswende 405/406 treten überall Germanenstämme über den Rhein (Die Franken, die Sueben (Vorgänger der Schwaben) die Vandalen bei Mainz etc. etc. Im Jahr 476 endet das West-Römische Reich. Es wird mehr als 1500 Jahre andauern bis es wieder gelingen wird die Höhe der untergegangen Römischen Zivilisation zu erreichen. Römische Erfindungen (beispielsweise Zement) müssen abermals erfunden werden. Kanalisation, Wasserversorgung, Wohnhäuser von 5 Stockwerken; fließendes Wasser in den oberen Stockwerken – alles das gab es im Rom for mehr als 2000 Jahren. Nach dem Zusammenbruch im Jahre 476 wurde das entstandene Machvakuum jedoch gnadenlos von der Christlichen Kirche für ihre Zwecke ausgenutzt Und das vorhandene Wissen monopolisiert und NICHT an die folgenden Generationen weitergegeben. Es gab stattdessen Hexenverbrennungen etc. im Römischen Reich wäre dies nicht denkbar gewesen. 1500 Jahre Dunkelheit und Aberglaube, Millionen von Ermordeten, Religionskriege unbeschreibliches Elend – wegen einer Unterschichten-Religion und wegen illegaler Einwanderung ins Römische Reich! (Und falsch verstandener Toleranz!)

  147. OT
    nicht die mama 3. Oktober 2018 at 22:23

    Bei mir schaut ein Feiertag ganz gerne mal so aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=7gImLjZ4UM0

    Auch nicht schlecht! Die Musik paßt zum Video. Das wiederum habe ich mich nie getraut und davor immer Respekt gehabt… alle meine Versuche, Motorradfahren zu lernen, endeten im gegenseitigen Einverständnis von Mensch und Maschine, daß wir nicht zueinander passen. Deshalb immer wieder nett: Die Moped-Pferde-Szene aus Hotshots – die einen (Weiber) so und die anderen (Männes) so

    https://www.youtube.com/watch?v=lIEM59IPvlY

    Aber he! Das hier ist kein Flirt-Blog!

    ;)))))))

  148. Die „Neuen Deutschen“ sind keine Deutschen!
    Wenn sie in Deutschland eine Zukunft haben wollen, sollten sie sich schnellstens und bedingungslos anpassen oder dort hin zurückkehren, wo sie hergekommen sind.

  149. Babieca 3. Oktober 2018 at 22:56

    Hehehe…die Mutter aller Filme…

    Hatte ich garnicht mehr in Erinnerung wie nett und doch treffend das menschliche Balzverhalten in dieser Szene auf die Schippe genommen wurde.
    :mrgreen:

  150. es sind doch nicht die Die „Neuen Deutschen“ die den „Tag der deutschen Vielfalt“ fordern, sondern grüne und rote Biodeutsche, die ihre migrantischen Marionetten solch ein Kasperltheater aufführen lassen.

  151. Gerade bei diesem Feiertag geht es nicht um Migration oder Multikulti.
    Es waren die Ostdeutschen, die unter Lebensgefahr auf die Straße gegangen sind und für die Freiheit gekämpft haben.
    Als Wessi hatte ich schon damals sehr großen Respekt vor dem Mut und dem Durchhaltewillen der Demonstranten. Die Demonstrationen in Chemnitz und Pegida in Dresden zeigen, dass sich daran nichts geändert hat.

    Die Buntdeutschen können mit den Neubürgern feiern wann sie wollen. Aber der 3 Oktober ist nun mal ein rein DEUTSCHER Feiertag, der ein rein DEUTSCHES Ereignis feiert.

  152. Ich habe häufiger überlegt, mich hier aus dem Forum zu verabschieden, weil hier über Frauen häufiger unqualifiziert geurteilt wird. Ich finde das mehr als dumm.

    Was mich aber immer wieder positiv berührt, ist, mit welchem Fleiß die Moderation arbeitet und uns Informationen zur Verfügung stellt und wieviel Stoff/Links etc. viele der Kommentatoren hier beisteuern!

    Ich kann auf diese Informationen überhaupt nicht mehr verzichten.
    Und dafür möchte ich mich in diesem Thinktank bei allen Beteiligten bedanken. Das ist einfach großartig!!!

    MOD: Vielen Dank. Gleich ist allerdings Nachtruhe auch bei uns…….

  153. @ Kritik des Phallozentrismus 4. Oktober 2018 at 00:41

    Ich habe häufiger überlegt, mich hier aus dem Forum zu verabschieden, weil hier über Frauen häufiger unqualifiziert geurteilt wird. Ich finde das mehr als dumm.
    Was mich aber immer wieder positiv berührt, ist, mit welchem Fleiß die Moderation arbeitet und uns Informationen zur Verfügung stellt und wieviel Stoff/Links etc. viele der Kommentatoren hier beisteuern!
    Ich kann auf diese Informationen überhaupt nicht mehr verzichten.
    Und dafür möchte ich mich in diesem Thinktank bei allen Beteiligten bedanken. Das ist einfach großartig!!!
    ——————————————————————————————————-
    Da kann ich Ihnen nur zustimmen. Kann man im „Kewil“ Kommentarstrang gerade wieder bewundern. Ich habe mich genau deshalb vor ca. 1 Jahr hier „verabschiedet“, weil die Beiträge zum Thema Frauen immer unterirdischer und unfairer wurden. Daran hat sich leider nicht viel geändert. Das hatt(e) nichts mehr mit Kritik oder Meinungsfreiheit zu tun. Ich weiß auch, dass einige Kommentatoren/Leser sich deswegen ebenfalls von PI verabschiedet haben.
    Nun schreibe und lese ich hier jedoch seit kurzem wieder, aber nur noch sehr, sehr selten.

    Aber dennoch gibt es hier auch reichlich sachliche und informative Beiträge, die auch zu einem Erkenntnisgewinn führen. Da kann ich mich Ihrem Dank an alle Beteiligten nur anschließen.

  154. OT
    Ich habe eine spärliche Information über Daniel Hilligs Freunde (Chemnitz) gefunden:

    https://www.stern.de/politik/deutschland/35-jaehriger-getoetet-fall-chemnitz–dritter-tatverdaechtiger-weiter-auf-der-flucht-8366154.html?utm_medium=RUN&utm_source=RUN_n-tv.de
    19. September 2018 15:24 Uhr
    „Außer dem Todesopfer waren zwei weitere Männer zum Teil schwer verletzt worden. Beide sind laut Staatsanwaltschaft nicht mehr im Krankenhaus.“

    Mir kommt das nach wie vor verdächtig vor: Wenn jemand am 26. August schwer, oder sogar lebensbedrohlich, verletzt wurde, wird er dann nur 23 Tage später aus dem Krankenhaus entlassen??

    Könnte es nicht doch sein, dass einer der beiden das Krankenhaus als Leiche verlassen hat?

  155. Blondine 3. Oktober 2018 at 18:24
    Wann kommt endlich die Umbenennung von CDU/CSU in BDU/BSU?
    (B für BUNTE)
    ——————

    MDU = Muslimisch Diktatorische Union
    MSU = Muslimische Scharia Union

  156. Vogelschiss 3. Oktober 2018 at 18:23
    Das stößt bei Mutti Merkel nicht auf Taube Ohren. Ab 2019 ist dann der 04.09. „Tag der bunten Vielfalt“ ein Feiertag. Dafür entfällt der 03.10. „Tag der Deutschen Einheit“, noch vor dem Soli…
    —————–

    Alles steuert auf einen Bürgerkrieg im Jahre 2019 zu:

    — Die Polizei ist seit mehr als drei Jahren total überfordert. Sie stellen massenweise Islamisten (= Moslems) ein. 45 Prozent der Polizeischüler in Berlin sind derzeit „Migranten“. Letztes Jahr waren es nur 27 Prozent. Und wer glaubt es wohl (nicht)?: An den Polizeischulen gibt es mit den Islamisten genau so massive Probleme wie überall (z.B. Disziplinlosigkeit, Eigenmächtigkeit, Missachtung von Anweisungen und Anordnungen). Darüber hinaus stellen sie nun auch schon Vorbestrafte ein — eben weil kaum ein Islamist (= Moslem) nicht vorbestraft ist.
    — Die Knäste sind überfüllt. Stuttgart-Stammheim z.B. ist stark überbelegt. Sie stecken zwei Mann in Einzelzellen (und das dürfen sie nur, wenn die Knastis zustimmen). 50 Prozent aller Knastinsassen in Deutschland sind „Ausländer“. Letztes Jahr waren es „nur“ 40 Prozent. Also werden es nächstes Jahr wohl 60 Prozent sein.
    — Die Justiz ist totalüberlastet. Und zusätzlich beschäftigt mit 100.000den Asylklagen. Und täglich werden es mehr. In spätestens zwei Jahren bricht das Justizsystem zusammen. Garantiert! Dann müssen sie auch Mörder laufen lassen, weil sie nicht fristgerecht angeklagt werden können. Das bedeutet praktisch Freispruch.
    — Dann geht es erst richtig rund auf den Straßen. Da lautet die Antwort auf die Freiburger Studentinnen-Notfall-Frage „Ist Luisa da?“ dann „Ja, die wird gerade im Hinterzimmer von 10 Islamisten zu Tode bereichert.“

    Es ist nicht mehr 5 vor 12, sondern schon 12.50 Uhr! Und dann schlägt es 13 !!! — Hell’s Bells.

  157. Frank Castle 3. Oktober 2018 at 19:47
    Den 30.Februar können die gerne als Feiertag haben——-

    ——————–

    Den Tag der offenen Moschee sollte man auch auf den 30. Februar legen!

  158. Ihr könnt diskutieren wie ihr wollt. Schuld an dieser jetzigen Lage ist nur eine Person und ihre Stiefellecker. Wenn die Wahlen in Bayern und Hessen nicht in die richtige Richtung gehen, dann ist Deutschland verloren. So ist es nun mal. Leider!!

  159. Deutschland…verblödet….
    …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, die bescheuerten Deutschen merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  160. Die „Neuen Deutschen“ fordern „Tag der deutschen Vielfalt???
    .
    Sollte es je dazu kommen, dann haben wir wieder ein geteiltes Deutschland!

  161. Tja, ein gesunder Organismus stößt schädliche Eindringlinge ab. Hierzulande nennt man das Immunsystem. Ist aber fast flächendeckend abhanden gekommen. Und so wird sich das Krebsgeschwür seinen Weg bahnen.

  162. Shalom Uri!
    Danke!
    „Terrassenteegesellschaft“? Ha ha ha! Mit Hopfenblütentee vom Golan! „G- Beer“ aus Quatzrin!
    Lecker, allerdings nicht im Übermaß….

  163. @Michael Stegemann
    Danke, Michael, für die ausführliche Recherche!!! „Spanienkrieg“, „Resistance“, „Gefangenenlager des Vichy- Regimes“ im schönen Süden Frankreichs???
    Glaube zu wissen, das es im Spanienkrieg eine Vielzahl von „Strömungen“ aller möglicher „Weltanschauungen“ unter den „Republikanischen Garden“ gab. So erinnere ich mich, das es ein „Jüdisches Bataillon“ gab, welches unter der Flagge der Anarchisten kämpfte. Ja, „Anarchisten“!
    Damit bekommt die „Vor“- Lebensgeschichte dieser hässlichen Frau schon den ersten Knacks:
    Gefangene „Marquisards“ wurden i.d.R. nicht „gemacht“, sondern hingerichtet.
    Deren Eltern (der Kahane) haben entweder Glück gehabt oder das Fähnchen in den Wind gehangen…
    Jede Menge Gefangene, „Rückkehrer“ aus Spanien wurden umgehend abgefangen und in Frankreich interniert. Aus diesen Lagern ist es meines Wissens nach den wenigsten gelungen „sich dem Untergrund gegen die Deutschen im Lande“ (Resistance) anzuschließen.
    Diese „Vita“ der hässlichen Frau sollte man schon etwas genauer beleuchten…
    Liebe Grüße aus dem Sonnenlande!
    Shalom!

  164. @Haremhab
    „Willkommen beim BAMF“….. Guten Morgen!!!!
    Schenkel- Klopf!!!!! Danke für das schöne Video!!!!
    Le Chaim!

  165. Wenn einige hier nicht mehr schreiben, liegt es vielleicht am durchgestrichenen Schloss in der Adresszeile – in diesen Zeiten.

  166. Ach so…. fällt mir gerade zu Vielfalt und „Antisemitismus“ im Zusammenhang mit dem „Angriff Räääächter auf das Schalom in Chemnitz“ etwas ein:
    Dziuballa (wisst schon- der unmittelbar vor dem Mord in Chemnitz am Shabbat von arabisch pöbelnden Nazis angegriffen worden ist …) hat vor langer Zeit ein Bier kreiiert, welches auch im Netto in Chemnitz und über das Net vertrieben wird. Er „taufte“ es „Simcha“ („Freude“).
    Vor einiger Zeit tauchte dieses Bier auch hier in kleinen Mengen auf…. in der Nähe von Chemnitz gebraut.
    „Golan- Beer“ schmeckt uns besser und ist um ein Vielfaches preiswerter.
    Außerdem hat die „Golan- Brewery“ ein Bayer in Quatzrin aufgebaut. Niklas Starkmeth aus Weihenstephan.
    Nur mal so am Rande…
    Shalom an Euch!

  167. Habe heute Morgen ein schönes Mohrenbräu aus Vorarlberg bekommen. Da ist die Welt noch in Ordnung.

  168. Dass Vielfalt dem Zusammenhalt schadet, ist übrigens statistisch belegt — was dem Autor der Studie, Prof. Putnam, gar nicht gefiel, doch so sehr er sich auch bemühte, die Ergebnisse zu beschönigen, die Zahlen sind eindeutig:
    „the more diverse the area, the less people trusted each other“
    „Diversity reduces trust in everyone, even in people of one’s own race.“
    https://www.amren.com/news/2011/10/diversity_destr_2/

  169. Ein wunderbar passendes Bild…wie wäre es denn mit einem „Gedenktag“ zum Beginn der Invasion? Ein Grund zum „Feiern“ ist das ja wahrlich nicht.
    Ich meine, es wäre schwierig, den zu terminieren, da diese ja schon schleichend seit vielen, vielen Jahren stattfindet, aber man könnte ja den 5. September nehmen. An diesem verhängnisvollen Tag des Jahres 2015 begann das Elend mit der unkontrollierten Invasion per Einladung durch Mama Merkel…

  170. Wenn ich immer sehe und höre,daß soooooooo unendlich viele muslimische Vereine in Deutschland, sich von den radikalen Islamisten hier soooooo sehr distanzieren,daß auch ÜBERHAUPT NICHT in ihrem Sinne ist und sie angeblich nur FRIEDLICH ihren Glauben hier ausführen MÖCHTEN,nicht WOLLEN,dann frag ich mich,wo sieht man die denn mal in geballter Ladung (Es gibt sie ja zu Hauf) auf den Straßen und Demos GEGEN ihre islamisch-radikalen Brüder durchführen? Nee,da is nämlich keiner zu sehen. Also ist die Schlussfolgerung,daß es diesen FRIEDLICHEN Vereinen völlig am Arsch vorbei geht,was diese Trümmertruppen in ihrem FRIEDLICHEN Namen hier anrichten und sie sehen dann ihre Vereine doch nicht so durch den Dreck gezogen. Alles nur ganz große,verlogene Scheiße,die hier fabriziert wird.

  171. In Deutschland ist 365 Tage im Jahr „Tag der Islamistischen und Nichteuropäischen Vielfalt“, mit allerlei ebenso bunten wie rechtswidrigen Veranstaltungen! Eine 6 Millionen-Minderheit (7,5% der in Deutschland wohnenden Personen — davon etwa 50% dauerhaft auf Kosten des Steuerzahlers) fordert rotzfrech also noch einen „Tag der deutschen Vielfalt“? Na gut, mit dem 31. September könnte ich mich anfreunden.

  172. Was soll man dazu noch sagen? Dem Muschackl wird bis zum Appendix in den Anus gekrochen und die deutsche Kartoffel lassen sie auf eigenem Acker vertrocknen, bis auch die letzte Sprosse keine Früchte mehr trägt. Das ist der Plan. Ein zweites buntes EUmerika, ohne Wurzeln.

  173. Bin mir sicher, dass dies auch im Sinne der SPD/GRÜNEN und LINKEN ist. Die kümmern sich um ihre künftigen Wähler !!!!! Ich bin im Gegenzug dafür, dass Moslems kein Weihnachtsgeld erhalten, Schulgeld eingeführt wird, Ausländer nicht mehr umsonst bei uns studieren können, der Doppelpass abgeschafft wird, die Staatsbürgerschaft entzogen werden kann (kriminelle Migranten mit deutschem Pass), junge Moslems in ihre Länder zum Wiederaufbau ihrer Länder zurückgeschickt werden usw. usw. Und ich bin mir sicher, dass es immer noch viele unterbelichtete Deutsche gibt, die genau die Parteien wählen, die uns abschaffen wollen. Wir haben es nicht anders verdient.

  174. Bunter Rassismus pur !!!

    Ein Gedenktag an die rechtsbrecherische Grenzöffnung, 3./5.09.2015 wäre doch auch überlegenswert ?.
    Und was heißt hier schon “ weiße Sicht“ ?. Das ist der radiklafeministischen Weltschanschauung entnommen !. “ Weiße Sicht “ ist keine kognitive Kategorie, sondern nur saudummes Geschwätz radikal-feministischer “ weißer “ Frauen.

  175. Hier soll offensichtlich also eine CSU/GRÜNE Mehrheit herbei geschwätzt werden.

    Warnung: Schaut euch das Wahlprogramm der „weltoffenenen“ (= weltfremden) GRÜNEN an. Lupenreine ISLAM-Arschkriecherei.

    An alle AfD-Wähler:
    Macht KEINE Briefwahl! Oder schickt die Wahlbriefe zumindest erst höchstens zwei Tage vor dem offiziellen Wahltermin ab!
    — Es gibt handfeste Indizien dafür, dass das Briefwahlergebnis bei der Bundestagswahl 2005, bei der DAS Ferkel Bundeskanzlerin wurde, zu Lasten der FDP und zugunsten der CDU GEFÄLSCHT wurde!
    — Es gibt handfeste Indizien dafür, dass die Briefwahlergebnisse bei den Bundestagswahlen 2013 und 2017 zu Lasten der AfD und zugunsten der GRÜNEN GEFÄLSCHT wurden!

  176. Sowohl das englische Wort „nigger“ als auch das deutsche Wort „Neger“ kommt vom lateinischen Wort „niger“, und das heißt „schwarz, dunkelfarbig“!
    Beide Worte haben auch keine Doppelbedeutung — wie z.B. „Af(f)rikaner“ — sie sind schlichtweg nur leicht falsch geschrieben.
    Zudem sind sich Lateiner auch nicht darüber einig, ob man das lateinischen Wort „niger“ nun „nieger“ oder „nigger“ ausspricht.

    Außerdem gibt es in Afrika einen Staat namens Nigeria, und der zweitgrößte afrikanische Fluß heißt Niger — beides ist vom lateinischen Wort „niger“ abgeleitet und hieß in der Sprache der Ureinwohner „Schwarzes Land“ bzw. „Schwarzer Fluss“.

    Es gibt also absolut keinen Grund, „Schwarzer“ statt „Neger“ zu sagen. Zudem ist „Neger“ ja noch korrekter, da die meisten Neger ja nicht schwarz, sondern dunkelfarbig sind.

    Das deutsche Wort „Mohr“ kommt von „Maure“, also ein Bewohner des Afrikanischen Staates Mauretanien, der sich anno dünnemals über ganz Nordafrika erstreckte. „Mohr“ ist, wie „Neger“, lediglich „falsch“ geschrieben.

    Aber warum Bimbos das nicht wissen können, ist ja auch klar. Und falls jemand wissen will, woher der Ausdruck Bimbo (= Mohr = Neger) stammt, damit kann ich auch dienen: Es ist eine Stadt in der Zentralafrikanischen Republik.

  177. # HG5 4. Oktober 2018 at 19:33

    In ca. 3 Monaten werden Sie mich „Prophet“ nennen. 😉

    Ich sage voraus, dass diese Bayern-Wahl wegen erheblichen Wahlmanipulationen für ungültig erklärt wird!!! So massiv und eindeutig, dass noch nicht einmal die GEZ-Medien es wegschwadronieren können…

    Falls ich unrecht haben sollte, bleib ich einfach WSD :mrgreen:

Comments are closed.