Das hatte sich Markus Söder wohl anders vorgestellt. Erst seit März ist der 51-Jährige bayrischer Ministerpräsident. Doch nun muss er sich einen Koalitionspartner suchen, um an der Macht zu bleiben. Die Wahlen im Süden sind eines der Themen von Die Woche Compact. Weitere Beiträge: Arroganz der Macht – Wie der Bundestag Asyl-Proteste ignoriert / Sichere Grenzen – Volksbegehren gegen Politikversagen / Politischer Gefangener – Exklusivinterview mit Tommy Robinson / Todesfahrt in Berlin – Neues vom Anis-Amri-Untersuchungsausschuss / AfD auf Schmusekurs? – Die Angst vor dem Verfassungsschutz / Kriegsspiele in Norwegen – Größtes NATO-Manöver seit dem Kalten Krieg.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

29 KOMMENTARE

  1. Wann fragt man eigentlich das Volk ob es eine Masseneinwanderung aus Arabien und Afrika überhaupt will?

  2. Es gibt mehr Gemeinsamkeiten zwischen Frau Dr Merkel und unserem Bundesinnenminister, dessen Zuständigkeit sich auf die bayerisch österreichische Landesgrenze beschränkt, als viele denken.

    Beide schieben zuerst einmal die Verantwortung für die katastrophalen Bayern Wahlen ganz schnell von sich weg. Frau Merkel macht Frau Nahles für das schlechte Abschneiden der CSU verantwortlich „Vertrauensverlust seit Beginn der großen Koalition“ und der alte trottelige Tanzbär mal wieder.

    Für einen Scherz ist der immer zu haben:
    „13.32 Uhr: Seehofer schiebt indirekt dem bayrischen Ministerpräsidenten Söder die Verantwortung für das maue Wahlergebnis zu. Söder sei für den Wahlkampf verantwortlich gewesen „und ich mache meine Arbeit hier“. Er habe sich nicht in den Wahlkampf eingemischt. In wichtigen Dingen spreche man sich aber natürlich ab.“

    Welche Arbeit macht er bitte „hier“, meint er die berühmten Italien Abkommen?

    https://m.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl-bayern/landtagswahl-bayern-2018-koalition-habeck-sauer-ueber-csu-aeusserungen-nach-wahl_id_9757767.html

  3. Natürlich kommen die illegalen Migranten nur in arme Gegenden hin. Reiche grünen-wähler werden keine Folgen süren.

  4. Natürlich kommen die illegalen Migranten nur in arme Gegenden hin. Reiche grünen-Wähler werden keine Folgen spüren.

  5. Marija 16. Oktober 2018 at 13:48

    Wann fragt man eigentlich das Volk ob es eine Masseneinwanderung aus Arabien und Afrika überhaupt will?

    An dem Tag, an dem in einem EU-Land demokratische Verhältnisse einkehren.

  6. Unkontrollierte isslamische Invasion, „… immer ein klarer Feind.“ 4/100-101, 4/74-76, 41/28, 48/1-28, 8/9-17, 8/67, 8/39, 9/29,… um das „Paradies“ zu gewinnen 9/111

    … dank dhimmi“Geschuetzte“ & Unterworfene HOCHverraeterin (vs. Art. 16a,2 GG) 9/29 mer“kill“ 4/89, 9/5, 8/17

  7. Marija 16. Oktober 2018 at 13:48

    Wann fragt man eigentlich das Volk ob es eine Masseneinwanderung aus Arabien und Afrika überhaupt will?
    ——————–
    Erst letzten Sonntag wurde das Volk gefragt. Es entschied sich in großer Zahl für „weiter so“.

  8. „Wann fragt man eigentlich das Volk ob es eine Masseneinwanderung aus Arabien und Afrika überhaupt will?“

    Man hat es zuletzt am 24. September gefragt und die Mehrheit der abgegebenen Stimmen wollte ein „weiter so“ mit Mutti.

    Man hat es am letzten Sonntag auch nochmal in Bayern gefragt und da kamen das Merkel-Anhängsel CSU, Sozis und grüne Deutschlandabschaffer auf 69,5% der Stimmen, wenn man die Fähnchen in den Wind – FDP mit dazu rechnet.

    Traurig, ist aber so.

  9. Ich meinte natürlich 24. September 2017. Also zwei Jahre nach der großen Invasion, die ja seither ununterbrochen tröpfchenweise weiter geht.

  10. Ich fühle mich diskriminiert!
    ..ein Mann hat eine 14 jährige angezündet
    ..ein Mann hat eine Vergewaltigung begangen
    .. Männer haben 16 jährige vergewaltigt
    ..Männer begehen Messerstecherei
    .. Männer haben auf Opfer eingetreten
    ..und noch viele weitere Beispiele wo Männer etwas getan haben.
    Ich als Mann fühle mich durch die Berichterstattungen von Kriminaltaten durch Funk und Presse diskriminiert. Hier wird pauschal die Spezies der Männer kriminalisiert. Deshalb fordere ich dass entweder vom Mensch und Menschen als Täter berichtet wird oder der Täter näher beschrieben wird so daß nicht eine große Gruppe unter Generalverdacht gestellt werden kann!

  11. @ Marija

    Wann fragt man eigentlich das Volk ob es eine Masseneinwanderung aus Arabien und Afrika überhaupt will?

    Hat man doch indirekt vor einem Jahr. Ca. 87% haben ganz offensichtlich zumindest keine Einwände.

  12. Sergeant Meinungsfreiheit: Eure Schuld ist nicht unser Problem #Köln #indenSpiegelschauen

    Sehr gut gesprochen Sergeant. Wir müssen aufhören damit Demos für die Opfer zu machen, die ja eigentlich genau das befürwortet haben. Die Leute die in Kandel demonstrieren für ein durch ihr Elternhaus und die Schule indoktriniertes Gutmenschenmädchen müssen sich dann als NAZI betiteln lassen.
    Nein , diese Idioten sollten wir mit den Folgen ihres Handelns alleine stehen lassen.

    Auch der Junge in Köthen, der an den Folgen der Attacke gestorben ist, hat sich eingesetzt, weil ein dummes Weib sich von mehreren Asyltouristen begatten lies und diese sie geschlagen haben.
    Er hätte sich besser weggedreht, auf den Boden gespuckt und sie ihre Folgen ihres selbstgewählten Schicksals ertragen lassen. Dann wäre der heute noch am Leben.

    Auch der Daniel aus Chemnitz war einer der Befürworter von Masseneinwanderung. Bitte, so wie selbst gewählt, so hat er es bekommen.

    Wir sollten diese Leute eher mit unserer Verachtung strafen, als uns noch für die einzusetzen und uns dann von ihnen in die rechte Ecke drängen zu lassen.

    Wir sollten uns selbst vorbereiten, alles meiden um uns nicht selbst in Gefahr zu bringen und uns nicht mehr mit Idioten umgeben.

    Dadurch werden wir immer mehr. Fordern wir sie auf Ihre Gäste zu integrieren, fordern wir sie auf, diese zu finanzieren und streichen wir durch unser Verhalten jede mögliche finanzielle Unterstützung für die Befürworter dieser Entwicklung.

    Keinen Cent in bunte Lokale bringen, raus aus der Gewerkschaft, der Kirche und ADAC oder sonstigen Vereinen, die multikulti fördern.

    Kein Geld für Coca Cola oder Flixbus. Geben wir uns nur noch mit unseresgleichen ab.

    https://www.youtube.com/watch?v=ax1T4nb12kI

  13. @ Davi55

    Männer sind keine Spezies. Die Spezies heißt Mensch. Darunter fallen Frauen und Männer gleichermaßen. Sie meinen das Geschlecht.

  14. JochenKeller
    16. Oktober 2018 at 14:38
    @ Davi55

    Männer sind keine Spezies.
    Genau!
    Man sollte besser mit PC schreiben als mit Smartphone, wo man sich zu sehr auf die „Tastatur“ konzentrieren muß.

    Das ändert aber nichts daran, daß es mir vorkommt, als wenn mich alle Frauen argwöhnisch mustern wenn sie an mir vorbei müssen.

  15. JochenKeller
    16. Oktober 2018 at 14:38
    @ Davi55

    Männer sind keine Spezies. Die Spezies heißt Mensch

    Da kommt bei mir ein neuer Gedanke auf:
    Primaten werden immer schlauer. Sie stellen Werkzeuge her und verwenden diese. Dem gegenüber scheinen viele Menschen immer dümmer zu werden. Geht das so weiter, muß die Grenze dazwischen neu ausgehandelt werden. Zur Not täglich.

  16. Jeder zehnte Mensch auf der Welt leidet Hunger!
    Das Essen reicht einfach nicht für alle!
    Altmaier und Gabriel weisen jede Verantwortung von sich!

  17. Hübsche Frau ich hoffe Sie sorgen für drei Kindern, damit die Statistik wieder stimmt, siehe Kaiserreich!

  18. Davi55 16. Oktober 2018 at 15:04
    JochenKeller
    16. Oktober 2018 at 14:38
    @ Davi55 Männer sind keine Spezies. Die Spezies heißt Mensch
    Da kommt bei mir ein neuer Gedanke auf:
    Primaten werden immer schlauer. Sie stellen Werkzeuge her und verwenden diese. Dem gegenüber scheinen viele Menschen immer dümmer zu werden. Geht das so weiter, muß die Grenze dazwischen neu ausgehandelt werden. Zur Not täglich.
    ———————————————————————————————————
    Und wenn man eigentlich weder „Mensch“ noch „Mann“ zu bestimmten Unwesen sagen kann, sollte es einfach nur noch „ES“ heißen.
    Zum Gruseln eben 🙂

  19. @Blondine 15:14
    Ja – die Negerlinge vermehren sich halt rasant.
    Überbevölkerung und Religion sind die Wurzeln allen Übels!

  20. „Marija 16. Oktober 2018 at 13:48
    Wann fragt man eigentlich das Volk ob es eine Masseneinwanderung aus Arabien und Afrika überhaupt will?“
    ***********
    Wir wurden das letzte Mal am 24.9.2017 danach gefragt.

  21. Haremhab 16. Oktober 2018 at 15:19
    Ex-Innenminister Friedrich – Werden mit Merkel als Kanzlerin AfD-Wähler nicht zurückgewinnen
    **********************
    Ich dachte AfD Wähler sind Nazis, mit denen man kategorisch nicht redet?
    Auf einmal will man sie zurück haben?

  22. Meine Meinung ist, wir, das deutsche Volk, wird steuerlich ausgeraubt, desinformiert, härter bestraft als unsere Goldstücke und belogen. Wieso können wir dann so sicher sein, dass die Wahlergebnisse war sind.

  23. Marija 16. Oktober 2018 at 13:48

    Wann fragt man eigentlich das Volk ob es eine Masseneinwanderung aus Arabien und Afrika überhaupt will?
    ==============================================
    SO würde die Frage eh nicht gestellt werden. Eher „Sind Sie dafür, dass geflohenen Menschen geholfen wird“?
    Natürlich antwortet bei so einer naiven Fragestellung die Mehrheit mit JA.
    Die gewünschte Antwort zu erhalten ist leicht. Nur eine Sache der Fragestellung.

  24. Jeder zehnte Mensch auf der Welt leidet Hunger!
    Das Essen reicht einfach nicht für alle!
    Altmaier und Gabriel weisen jede Verantwortung von sich!
    ====================================
    Rein rechnerisch würde das Essen vielleicht noch reichen. Aber wie sollte eine Verteilung erfolgen? In Europa landet viel im Müll. Andernorts hungern Leute. Das eigentliche Problem dürfte die Überbevölkerung sein. Gerade in armen Ländern vermehren die sich wie Karnickel. Wenn in Afrika bis 2050 zusätzlich 2 Mrd. leben, ist doch leicht vorhersehbar, dass dies in einer apokalyptischen Katastrophe enden wird.

  25. @Haremhab, 16. Oktober 2018 at 13:57:
    „Natürlich kommen die illegalen Migranten nur in arme Gegenden hin. Reiche grünen-Wähler werden keine Folgen spüren.“
    – – – – –
    Hier im Wahlbezirk München Mitte, wo die Grünen fast absolute Mehrheit haben, ist das so. Wohnungstechnisch alles dicht und teuer, schafft man es so kaum rein. Gibt es fast keine „was guckst du?“ und Merkel Goldstücke dort, lediglich lokal konzentriert am Hbf. Die Grünen in zum guten Teil geerbten Eigentumswohnungen und reiche Studis können dort ungestört ihrer Öko-Dekadenz frönen und zu pro EU Demos rennen. Die Nachteile von Merkels Umvolkungsexperiment werden anderswo ausgebadet.

Comments are closed.