Erdbeben, Klatsche, Anfang vom Ende – so in etwa lauteten die meisten Beschreibungen dessen, was sich in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in dieser Woche abspielte. Steht Angela Merkel vor ihrem Sturz? Und damit herzlich Willkommen zur neuen Folge von „Die Woche COMPACT“. Das sind unsere Themen: Millionen für McKinsey? – Bundeswehr-Aufträge an umstrittenen US-Berater / Protest an der Ostsee – Merkel muss weg – auch in Rostock / Erst Kauder, dann die Kanzlerin? – Offener Aufstand in der Union / Kuschen statt kämpfen? – Die AfD und der Verfassungsschutz / Bestrafe einen, erziehe Hundert – Wie Baden-Württembergs Justiz gegen Oppositionspolitiker vorgeht.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

36 KOMMENTARE

  1. Während in Köln Erdogan ein Teil Deutschlands de facto annektierte eroberte das Asylanten Gesindel von „We´ll Come United in Hamburg die Strasse. Es ist ein Paradox: Die islamische Besatzungsbewegung ist stark wie nie. Wohl 25.000 Asylhausierer sind am Samstag einem Aufruf von asyltouristische Gruppen gefolgt und haben gegen Grenzsicherung und für ein Ja zum Asyltourismus demonstriert. Es gab schon größere Aktionen gegen den gesunden Menschenverstand in diesem Land – aber keine, die von Asyltouristen selber initiiert worden wären. http://taz.de/Kommentar-Antirassistischer-Protest/!5536606/

  2. TV-Tipp fuer muendige, kulturinteressierte buerger
    im reichslehrsender ddr1 heute 22:45

    „Die Story im Ersten: Rechtsrockland“
    mit politisch neutraler, rein wissenschaftlicher von andreas Z I C K, uni bielefeld
    *ttps://www.daserste.de/programm/index.html#rechtsrockland-100

  3. Die Afd soll ihren Weg weitergehen. Es war anzunehmen, dass der VS hinzugezogen wird. Irgendetwas wird schon hängen bleiben. Auch wenn man nichts findet. Dann werden irgendwelche Chatprotokolle aus 2013 von Sympathisanten herausgekramt. Springt einfach nicht über das Stöckchen.

    Liebe AFDler, warum zitiert ihr nicht in den sozialen Medien Gesetzestextes. Groko hat das gemacht, das ist illegal, das Gesetz dazu lautet folgendermaßen. So könnten unnötige Diskussionen, aufgebläht und an den Haaren herbeigezogen, vermieden wären. Ich würde bei allen medialen Angriffe einfach entsprechende Gesetze zitieren.

    Du bist Illegaler? Also wirst du abgeschoben nach bestehenden Gesetzen. Fertig. Keine Gefühlsduselei, wir sind ein Rechtsstaat. Ebenso die Pseudodiskussion über den Schiessbefehl an den deutschen Grenzen. Das ist bestehendes Recht, fertig aus. Wenn das irgendwelchen Gutmenschen nicht passt, deren Pech.

  4. @werta43 1. Oktober 2018 at 08:41
    Das ist bestehendes Recht, fertig aus.
    .
    Wenn die Regierung etwas behauptet, beschliesst, in Gang setzt und durchführt; wenn die von dieser Regierung abhängigen Medien das unkritisch aufnehmen, verbreiten und rechtfertigen, dann wird das zur Norm.
    Ganz ohne Gefühlsduselei: Auf Recht und Gesetz ist ein grosser Haufen geschissen!
    .
    Hat sich das in all den Jahren noch nicht bis zu Ihnen herumgesprochen?

  5. Marnix:

    Was soll dieser Mist? Wir können gerne weltoffen, tolerant und bunt sein. Nur ein Anspruch auf illegale Migration lässt sich durch drei Modewörter eben nicht ableiten als Rechtstaat. Jeder kann hier begrenzt Urlaub machen, dass schließt eine Kolonialisierung aus.

  6. Tsunami auf Sulawesi:

    Jetzt wird ja landauf, landab geworben für Geldspenden.

    Geschieht Ähnliches auch über Al Jazeera, in Saudi-Arabien, Katar, Kuwait, Iran…? Wie ist die Bereitschaft, in den Kaftan für ein Bruderland zu greifen?

  7. Der mediale Werdegang der AFD:
    – Partei
    – populistisch
    – antidemokratisch
    – rechtspopulistisch
    – Rechts
    – rechtsextrem
    – Nazi
    – antisemitisch
    – Verfassungsschutz
    na und.
    Die Bürger haben zur Bundestagswahl 2017 gehofft die CDU würde zu Besinnung kommt und merken das ihre Lokalität nicht belohnt wurde.
    Notwehr = AFD, alles andere ist ein schlimmer so.

  8. Nicht unbedingt zu diesem Thema gehörend, aber interessant:
    auf einer sog. Informationsveranstaltung der hessischen SPD-Landtagsabgeordneten Löber im beschaulichen Cölbe bei Marburg gab die dazu eingeladene Generalsekretärin der SPD Hessen, eine Nancy Fraeser, folgendes von sich: der Extremismus ( gemeint ist natürlich nur der Rechtsextremismus)
    müsse kindergerecht schon in den Kindergärten bekämpft werden. Zitat: „Dass die (rechtsextremen) Strömungen gerade im Osten Deutschlands so ausgeprägt seien, liege daran, dass sich der Staat nach der Wiedervereinigung nicht um die Menschen gekümmert habe.Sie hätten einen Bruch in ihrem Lebenslauf erfahren und wurden weitgehend damit alleine gelassen…..“
    Soweit die SPD-Tante.
    Einfach sacken lassen.

  9. Und diese Regierungsverbrecher sollen nicht aufgehängt werden? Es darf keine Gnade mit diesen Hochverrätern und Schwerverbrechern geben, für deren Kosten immer und ewig der kleine Mann aufzukommen hat.!!!!!!!!

    Herr Müller hat völlig recht. Seinen Worten kann man sich nur anschließen.

    Und wer hier wie diese Schlampe Fatima Roth, die in Deutschland Türkeipolitik betreibt, der Demokratie das Wort abschneidet, diese mit Füßen tritt und diese „Person“ mit ihrem ungeheuerlichen Vorgehen Demokratie verbietet, ist ein Faschist, der dem Nazi-Regime bis heute die Treue hält, auch wenn dieses Reich angeblich „untergegangen“ sein soll. Da sie aber die Politik der Türkei fördert und unterstützt, die der beste Freund Hitlers war, gibt es keine andere Erklärung für ihr verbrecherisches Handeln.

    Was hat die schmierige Linke Presse nicht alles über D. Trump geschrieben was die Justiz angeht, aber nicht dort ist es so, wie diese schmierigen Würmer berichten, sondern in diesem verkommenen, korrupten und kriminellen Germoney.

  10. @ Teufelskreis 1. Oktober 2018 at 09:09
    „Der mediale Werdegang der AFD:
    – Partei“

    „PROFESSORENPARTEI“ !
    denn gruender waren professoren und unternehmer wie lucke, starbatty, henkel,
    die die illegale bezahlung/garantien auslaendischer schulden bei auslaendischen banken
    zb in griechenland, zypern, spanien, durch deutschland und EU anprangerten.

    das an sich positive wort fuer die abgehobenen neulinge wurde schnell begraben,
    aber man sollte es qua sachverstand wieder bewusst oeffentlich aktivieren

  11. Die Regierung hat das Gewaltmonopol einseitig gekündigt. Damit sind wir gefährdet und müssen uns nun selbst schützen.

  12. @ Marnix 08:30:
    Stimmt nicht so ganz. Insgesamt haben über 450 Organisationen ( in Worten: Vierhundertfünfzig) diese gewaltige Demo („Seebrücke Hamburg“) FÜR mehr Merkel-Asylanten mit unbeschränktem Bleiberecht unterstützt. Finanziert, wohl genährt am Busen der Familienministerin Giffey mit ihren bis zum Rand gefüllten Fleischtöpfen, d.h. dem nie endenden finanziellen Budget im beinharten „Kampf gegen Rääächtz“. Es waren also nicht nur „die üblichen Verdächtigen“ (Kirchen, Gewerkschaften usw.) dabei sondern ganz normale deutsche Bürger. Auf NDDR3 im „Hamburg-Journal“ wurden Kleinkinder gezeigt mit Kopfhörern gegen den Lärm. Die ca. 25.000 Teilnehmer (Polizeiangaben) kann man nicht wegdiskutieren sondern waren Realität.
    Wir waren abends noch auf dem Kiez. Die Reeperbahn voll wie nie und ein riesiges Polizeiaufgebot stand bereit was nicht nur am Grotten-Kick im 2.Liga-Lokalderby (Sonntag) lag.
    Die Demonstranten waren natürlich nicht nur Hamburger sondern wurden aus der gesamten Republik herangekarrt. Selbst Sonntag Mittag waren die Züge in den Süden rappelvoll.
    Hier ist eine der Hauptverantwortlichen : Die omnipräsente Hendrijke Blandow-Schlegel. Für einen solchen Namen wäre man früher *Selbstzensur*… Bei der knurrt selbst in der Hamburger SPD der Magen…
    https://www.blandow-schlegel.de/

  13. @ no Mama: das Prinzip ist mir Verständlich. Nur irgendwann wird den Leuten ein Licht aufgehen, wenn die „Nazi-Partei“ sich an bestehende Gesetze hält und Rechtsbrüche aufdeckt. Dann sehen die Altparteien alt aus.

  14. Die Anti-Rääächtz-Maschinerie läuft wie frisch geölt:
    Heute Mittag um 12:00 wird eine neue der gefürchteten Bertelsmann-Studien vorgestellt auf n-tv.
    Es geht um das Thema „Populismus“. Solche „Studien“ sind so hilfreich wie Fußpilz.

  15. ………und Shithole-hamburg ist in der Lage in kürzester Zeit
    20.000 „Demonstranten“ gegen Rääächts zu „organisieren“ !!! ……..

  16. Heute Diesel-Entscheidung.
    Ich bin im Gegensatz zur AfD für Hardware Umrüstung auf Kosten der Hersteller sofern der Betrug am Verbraucher bewiesen ist.

  17. Trump hat mit CAN ein neues Nafta Abkommen ausgehandelt.
    Gut.
    Ich bin absolut kein Trumpfan. Aber unfaire Abkommen neu zu verhandeln macht Sinn.
    Wenn Grüne immer meinen wir würden afrikanische Märkte schädigen ( was zum Teil stimmt), dann muss das auch für alle anderen Marktteilnehmer gelten. Auch für Amis.

  18. Hoelderlin 1. Oktober 2018 at 09:10

    … im beschaulichen Cölbe bei Marburg …

    Im „beschaulichen“ Marburg hat linke Hetze leider Tradition.

    Cölbe

    Pressemitteilung:
    Durch die massive Wahlbehinderung und Einschüchterungsversuche in den vergangenen Tagen ist eine neue “Qualität des Linksextremismus” in unserer Demokratie deutlich geworden, die man getrost als aggressive Meinungsdiktatur bezeichnen kann.
    Die Demokratiefeinde der sogenannten “Antifa” schrecken nicht einmal vor massiven Einschüchterungen von Gastwirten zurück, indem sie deren Familien mit dem wirtschaftlichen Ruin drohen, wenn sie uns Unterkunft und Versammlungsfreiheit gewähren wollen.
    Wir verurteilen diese Vorgehensweise auf das schärfste. Das ist ein verfassungsfeindlicher und erschreckender Akt, der mit allen rechtsstaatlichen Mitteln bekämpft werden muss.
    Nicht nur, dass diese Personen dadurch Wahlbehinderung betreiben/versuchen die AfD mundtot zu machen, sondern auch eine Versammlung der AfD damit zu Fall bringen wollten, bei der als Redner das bekannte AfD-Landesvorstandsmitglied aus Schleswig-Holstein Achille Demagbo auftreten will. Da es allgemein bekannt ist, dass der Kieler AfD-Vorsitzende einen afrikanischen Migrationshintergrund besitzt, hat dieser Anschlag zusätzlich den Geschmack eines rohen und rassistischen Anschlags von links.
    Wer aber meint, die Mitglieder der AfD als Nazis oder Rassisten beschimpfen zu müssen, sollte seiner eigenen Argumentation nicht erliegen und selbst durch seine Taten das sein, was er von Anderen verbal und unbegründet behauptet.

    https://www.myheimat.de/coelbe/politik/vortrag-mit-achille-demagbo-die-konsequenzen-der-fluechtlings-und-asylpolitik-d2742232.html

  19. „“Jakobus
    1. Oktober 2018 at 09:06

    Tsunami auf Sulawesi:

    Jetzt wird ja landauf, landab geworben für Geldspenden.

    Geschieht Ähnliches auch über Al Jazeera, in Saudi-Arabien, Katar, Kuwait, Iran…? Wie ist die Bereitschaft, in den Kaftan für ein Bruderland zu greifen““

    Ja, einige Golfanrainer sind sehr spendabel. Auch bei anderen Katastrophen.
    Das wird natürlich nicht gross berichtet.
    Man könnte auch sagen : Fährt in Minnesota ein Truck in ein Haus, macht ntv ne richtige
    Meldung draus.

    Stürzt in Bolivien ein Bus mit 35 Opfern in eine Schlucht kommt es vielleicht unten im Laufband.

  20. Kuschen vor den Türken?

    Skandal in Köln
    Türkische Security spielt bei Erdogan-Besuch Polizei

    30. September 2018

    Unfassbare Szenen bei der Eröffnung der neuen Moschee im Kölner Stadtteil Ehrenfeld: Plötzlich tauchen türkische Sicherheitskräfte auf und rollen rot-weißes Flatterband aus, um Demonstranten fernzuhalten ❗

    Die türkischen Sicherheitskräfte übernehmen zeitweise eine ganze Straße in Köln – dabei wäre das allein die Entscheidung und Aufgabe der Polizei.
    ➡ Dazu verwenden die Männer auch noch Flatterband mit der Aufschrift ➡ „Polizeiabsperrung“.

    Sie denunzierten Kritiker als Provokateure

    Der skandalöse Vorfall begann gegen 13 Uhr zwischen der Kreuzung Vogelsanger/Innere Kanalstraße und der Moschee. Einige Polizisten hatten sich zurückgezogen, da tauchten Männer in dunklen Anzügen auf, einige mit Sonnenbrille, Knopf im Ohr und Anstecknadeln mit türkischen Symbolen.

    Die Taschen ihrer Sakkos zum Teil ziemlich ausgebeult … türkische Security-Leute!

    Zunächst meldeten sie den verbliebenen Polizisten unliebsame Kritiker als angebliche Provokateure, darunter auch der prominente Erdogan-Kritiker und Boxer Ünsal Arik. Er wurde sofort von Polizisten umringt und kontrolliert.

    Missachtung der Staatsgewalt

    ➡ Danach rollten die Sicherheitsleute ihre Rollen mit dem rot-weißen Band und der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ aus und übernahmen den Straßenzug komplett.

    Sie bepöbelten unliebsame Journalisten, bedrohten sie teilweise sogar. Drei Frauen, die Erdogan-kritische Schilder trugen, wurden umringt. Dann forderten Anzug-Typen die wenigen Polizisten, die an der Kreuzung standen, auf, diese Frauen zu „entfernen“. Sonst würden sie das übernehmen …

    Eine unverhohlene Drohung – und unglaubliche Missachtung der deutschen Staatsgewalt

    Erst nach anderthalb Stunden zog die Polizei aufgrund der zunehmend bedrohlichen Situation mehrere Hundertschaften zusammen, räumte schließlich die komplette Straße und löste diesen rechtswidrigen Einsatz auf.

    https://www.bz-berlin.de/deutschland/tuerkische-security-spielt-bei-erdogan-besuch-polizei

  21. Die ganze Moslembande zum Christentum bekehren und wer sich weigert, die Sozialleistungen rigoros kürzen oder wieder zurück ins Propheten-Land.
    Das nenne ich eine gelungene Integration.
    Wiesio missionieren nicht aktiv die Kirchen unter unseren Neubürgern und überzeugen sie von den Vorteilen, Christ zu sein, sondern kuschen vor den Islamisten?

  22. Wo Merkel und die Merkelianer walten ,
    Ist nichts Vernünftges zu gestalten .
    Dem Irrsinn bahnt man viele Gassen ,
    Öffnet der Gewalt die Straßen .
    Fördert osmanschen Größenwahn
    Bringt Unterwerfung gut voran .
    Wer sich nicht übt in dieser Kunst ,
    Dem versagt man schnell die Gunst .
    Der ist Populist , Faschist ,
    Ein Unmensch gar und Antichrist .
    Mit dem befaßt sich Merkels Jugend
    Macht flugs aus Terror eine Tugend .
    Begrüßt beglückt verzückt sodann
    Den Neger und den Muselmann
    Als Kampfgenossen um das Paradies,
    Denn die sind vor gar nichts fies .
    Andre strullen , shiten gar von Bäumen ,
    Träumend von freien , grünen Räumen .

    Etwas gehemmt ist noch des Irrsinns Bahn ,
    Der fängt Ende Dezember richtig an …

    Cave Idus Decembris !

  23. Was soll sich ändern, wenn Merkel und Konsorten weg sind?

    Wir haben nicht einmal einen Friedensvertrag, sondern leben im Waffenstillstand mit den Alliierten.
    Solange dieser Zustand weiterbesteht, wird sich NICHTS ändern.

    Eine Schande für die sogen. westliche Welt, besonders die USA!

  24. EinVolk 1. Oktober 2018 at 10:11

    Bedauerlicherweise tun dies nur einige wenige vom Staat unabhängige christliche Vereinigungen.

  25. @werta43 1. Oktober 2018 at 09:22
    @ no Mama: das Prinzip ist mir Verständlich. Nur irgendwann wird den Leuten ein Licht aufgehen, wenn die „Nazi-Partei“ sich an bestehende Gesetze hält und Rechtsbrüche aufdeckt. Dann sehen die Altparteien alt aus.
    .
    In meinen Augen reines Wunschdenken.
    Das gute Beispiel wirkt nur, wenn das schlechte nicht gleichzeitig präsent ist.
    Die Faszination des Bösen ist unwiderstehlich. Wenn der innere Schweinehund einmal angefüttert ist, gibt es keine Halten mehr – auch nicht in jungen Jahren, siehe Antifa.

  26. werta43 1. Oktober 2018 at 09:01
    Marnix: Was soll dieser Mist?

    lorbas 1. Oktober 2018 at 09:51
    Kuschen vor den Türken?

    Werter werta43. Das ist kein Mist sondern hauptsächlich „feigned praise“ (vorgetäuschtes Lob). Was nutzt es ständig auf Dummköpfe wie Frank-Walter oder C. Fatima Roth zu schimpfen? Man sollte sie ins eigene Grab hinein loben.
    Frank-Walter hat gerade einen Quantensprung in Unterwürfigkeit hingelegt und wir sollten diesen Mist nicht loben?. Welcher Staatspräsident hat dann je eine einmarschierende Besatzungsmacht mit militärischen Ehren und einem Staatsbankett empfangen?. Ist das nicht Willkommenskultur vom Feinsten, ist das nicht Nobelpreis verdächtig?. Erdogans Hochamt in Köln war doch an Multikulturalität nicht zu übertreffen. Wo ausser in Merkelland können türkische Schlägertrupps so schalten und walten wie in Köln? Wo wird die städtische Nomenklatura von einer Besatzungsmacht so schön als landesverräterische Deppen vorgeführt. Sie stürzen sich nicht aus Scham von der Hohenzohllernbrücke sondern leben weiter in Schande. Wer hat das denn veranlasst und ist deshalb zu loben: genau Frank-Walter. Und dann reden wir noch nicht vom unermesslichen Beitrag der BT-Fiesevorsiterin CFR. Sie hat uns immer, immer wieder im Vollrausch Märchen über die Türkei vorgeschwärmt, die dieses Wochenende wahr geworden sind. Bei solchen epochalen Leistungen und Errungenschaften kann man die Urheber nicht beschimpfen, das würde unsere Gutmenschen womöglich traumatisieren. Nein da gehört Lob hin, und zwar in einer tödlichen Dosis.

  27. SPD muss weck, wir schaffen das.
    Wer SPD wählt, wählt 100% Rentenbesteuerung, schon vergessen.

    Die Umfragewerte der Altpartien sind aus deren Sicht besorgniserregend. Besonders der SPD.

    https://www.youtube.com/watch?v=5MOaURzPxck

    Jede Landtagswahl sollte genutzt werden, da ist unsere Stimme zählbar,
    tragt es weiter. Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen und AfD zu wählen.

  28. EinVolk 1. Oktober 2018 at 10:11

    Wiesio missionieren nicht aktiv die Kirchen unter unseren Neubürgern und überzeugen sie von den Vorteilen, Christ zu sein, sondern kuschen vor den Islamisten?

    Nach dem Übertritt zum Islam von Eminenz Marx und vom Laienbischof Bedford-Strohm auf dem Jerusalemer Tempelberg wird in den Amtskirchen nur noch für den Islam missioniert. Christliche Pädophilen betrachten Mohammed doch gerade zu als ihren Schutzpatron. Wären die Beglücker von Ministranten Mohammedaner gewesen, hätte kein Hahn danach gekräht. Auch die Theologie wird damit entrümpelt. Weg mit Jezus und der Heilige Geist zurück in die Flasche, nur ein einziger Gott. Keine Probleme mit ökomenischer Interkommunion und mit dem Haltbarkeitsdatum nach der Verwandlung von Brot und Wein in Fleisch und Blut. Die Zusammenlegung der DEK und die RKKD unter dem Halbmond stehts nichts mehr im Wege.

  29. @ EinVolk 10.11
    weil die Kirchenoberen von heute wahrscheinlich selber nicht mehr vom Christentum überzeugt sind. Sons könnten sie sich nicht dermaßen widerlich dem Islam anbiedern.

  30. Es stehen mehrere Landtagswahlen an; in Bayern sowie in Hessen droht die AfD voraussichtlich zweistellig in die Landtage einzuziehen. Im Bund befindet sich die AfD in Umfragen insgesamt an zweiter, im sogenannten „Beitrittsgebiet“ sogar an erster Stelle. Die Nervosität der Altparteien ist daher erheblich und sie nimmt täglich zu. Ergo wird man in Zeiten, die die AfD den Blockparteien verdientermaßen „die Butter vom Brot“ zu kratzen droht, erneut einen „rechten Popanz“ aufziehen, um denselben der AfD in die Schuhe und dem so genannten Verfassungsschutz damit den Ball zuzuschieben, um dem verhaßten Mitbewerber das Stigma von der „Beobachtung“ durch denselben aufzukleben.

    Dazu paßt erstens die Versetzung des ebenfalls ungeliebten VS-Chefs Maaßen, damit dem ein für allemal die Möglichkeit entzogen wird, diversen, von linksextremen Zirkeln durchgestochenen Lügenmärchen zu widersprechen, die den Herrschaften in Berlin nützen. Dazu paßt zweitens die Legende, daß die AfD irgend etwas mit diversen Ausschreitungen, einem Angriff auf das jüdische Restaurant „Schalom“ durch Schwarzvermummte, „Hitlergrußzeigern“ oder ähnlichem zu tun habe, die sich in Chemnitz zumindest teilweise als False-Flag-Aktionen durch VS-Leute oder „Antifa“entlarvt haben; es existieren dazu mehrere Videobeweise.

    Dazu paßt drittens das durch den der SPD angehörenden sogenannten „Bischof“ der gleichfalls nur noch so genannten „EKD“ Bedfort-Strohm in Zusammenwirken mit dem nicht weniger linkslastigen Chef des „ZdJ“, Kramer, in der WELT AM SONNTAG verfaßte, mit Unterstellungen, Halbwahrheiten, Verdrehungen und offenen Lügen gespickte Haßpamphlet gegen die AfD. Dazu paßt als Krönung des Ganzen viertens – pünktlich zum Wochenanfang und wohl auch, um das Interesse vom Versagen der Politik gegenüber Erdogan und dessen Machenschaften vom Wochenende abzulenken – die entweder frei erfundene oder aber künstlich aufgebauschte Geschichte von einer „rechten Terrorzelle“ nach dem Muster „NSU“ ausgerechnet (!) in Chemnitz, welche sich „Revolution Chemnitz“ nennt oder nennen soll, welche zur Stunde, mit ungewohnt vielen (!) Einzelheiten versehen, an die Öffentlichkeit durchgegeben wird.

    Der Krieg ist längst begonnen worden, und auch dafür ist die AfD oder irgend eine der ihr nahestehenden Proteststrukturen nicht verantwortlich. Es gilt, nicht nur der AfD den Boden zu entziehen, sondern auch dem signifikanten und nicht kleinzukriegenden Straßenprotest in Mitteldeutschland durch alle möglichen Repressalien, „begründet“ mit obigem Popanz, endlich den Garaus zu machen. Dazu ist dieser Bande – anders vermag ich die Volksverhetzer, Lügner und Politgangster aus Regierung, einigen Lobby-Organisationen, „Kirchen“ (wer wie Bedfort-Strohm & Co. redet, ist alles, nur kein Christ) und zugehörigen Medien nicht mehr zu bezeichnen – jedes, ich betone JEDES Mittel recht.

  31. Die Flutung Europas mit falschen Flüchtlingen
    Vom Dreisam-Mörder Hussein Khavari, seinem Umfeld und dessen Schutzengeln

    Aus dem Inhalt: Was ist ein Flüchtling – Begriff und Geschichte des Asylrechts in der Neuzeit – Die Flutung Europas mit falschen Flüchtlingen: von langer Hand geplant, EU-Dokumente, an die so schnell keiner herankommt – Hintergründe und Hintermänner in den USA, oder: das Parallelimperium der Herren Soros und Rockefeller, der Führer des US-Megakapitals – Die Fälschung der Kriminalstatistik – Wie der Feminismus in Köln zu sich selbst kam: endlich richtige Männer – Das Beispiel des Dreisam-Mörders, oder: nicht in jeder Mordstadt gibt es eine chinesische Botschaft oder einen BgA – Vom Fahndungstheater zu Fahndung – Der Lügenpresse über die Schulter geschaut – Khavaris seltsam prominente und dennoch unbekannte „Pflegeeltern“ – Wie der Prozeß wirklich ablief und was die „Badische Zeitung“ daraus machte – Die abgewatschten Gutachter und die Arroganz der „Justiz“ – Ein Urteil mit Hintertüren, über die die Presse schweigt – Ein lehrreicher Blick in den Spiegel

Comments are closed.