Gestern Rom, heute Freiburg - Brutale Gruppenvergewaltigungen gehören spätestens seit 2015 auch zum europäischen Abendland (Symbolbild).
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Schon wieder eine brutale Gruppenvergewaltigung – und schon wieder Freiburg. Wann begreifen die Deutschen endlich, dass Willkommensverbrecher, milliardenschwere Asylindustrie und die lügenverseuchte Täterschutzpresse die eigentlichen Täter und Mittäter in diesem perfiden Vergewaltigungs-Dschihad gegen das großzügige Gastland sind?

Sieben Syrer im Alter von 19 bis 29 Jahren und ein 25-jähriger Deutscher sitzen jetzt unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft, weil sie eine junge Frau nach einer Technoveranstaltung gemeinsam vergewaltigt haben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am heutigen Freitagnachmittag mit.

Das 18-jährige Opfer hatte nach üblichem Tatmuster in der Nacht auf den 14. Oktober im Freiburger „Hans-Bunte-Areal/Velvet-Club“ ein verdächtiges Getränk von einem Unbekannten erhalten, so die Behörden. Gegen Mitternacht verließ die 18-Jährige dann willfährig die Diskothek mit dem ihr Unbekannten. In einem nahe gelegenen Gebüsch kam es nach Angaben des Opfers sogleich zum ersten sexuellen Übergriff durch den ersten Täter – einem 21-jährigen Syrer, der seit 2014 in Deutschland ist. Der Täter ließ die wehrlose und betäubte Frau im Gebüsch liegen und informierte seine „Freunde“ in der Diskothek – jedoch nicht, um Hilfe zu holen. Nach ihm sollen dann auch die anderen sieben Männer das wehrlose Mädchen brutal vergewaltigt haben. Es könnten sich nach Polizeiangaben aber auch noch einige weitere Vergewaltiger aus dem Täterkreis an der bewusstlosen Frau zu schaffen gemacht haben …

Die acht dringend Tatverdächtigen konnten in Freiburg und im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald festgenommen werden – die syrischen Verdächtigen leben überwiegend in Asylunterkünften und gelten als so genannte „Asylbewerber“ in Deutschland.

Täter wie immer „polizeibekannt“ – DNA-Spur führte zu den Tätern

Alle Tatverdächtigen seien polizeilich schon in Erscheinung getreten, unter anderem durch schwerere Körperverletzungsdelikte. Unmittelbar nach der Anzeige der Tat hatte die Kripo die Ermittlungsgruppe „Club“ gegründet – ausnahmsweise mit Erfolg. Am Freitag, 19. Oktober, erhielten die Ermittler vom Landeskriminalamt die Rückmeldung, dass eine DNA-Spur, die am Opfer gesichert werden konnte, zu einem Treffer in der DNA-Datenbank geführt hatte. Der syrische Staatsangehörige konnte dann am nächsten Tag in „seiner Freiburger Flüchtlingsunterkunft“ festgenommen werden. „Danach folgten hintereinander weg die weiteren Festnahmen“, so Polizeisprecherin Laura Riske.

Es folgten weitere intensive Ermittlungen, Vernehmungen, kriminaltechnische Untersuchungen und auch Observationen. Dies alles brachte die Kripo auf die Spur weiterer Verdächtiger. Am Donnerstag, 25. Oktober, konnten die Fahnder den letzten der bislang acht Tatverdächtigen in einer Flüchtlingsunterkunft in einer Umlandgemeinde festnehmen. Die Polizei könne derzeit nicht ausschließen, dass es noch weitere Beteiligte gegeben habe, so Sprecherin Riske. Die Ermittlungen laufen weiter, um Zeugenhinweise wird gebeten.

Zum konkreten Ablauf der Tat in der Nacht zum 14. Oktober hat die Kripo weitere Ermittlungen geführt. Die bisherigen Ergebnisse legen nahe, dass beim Opfer eine Beeinflussung durch berauschende Mittel vorlag. Art, Umfang und Ursache dieser möglichen Beeinflussung seien Gegenstand weiterer Untersuchungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg befinden sich sämtliche „Schutzbedürftige“ wegen des dringenden Verdachts der gemeinschaftlichen Vergewaltigung in Untersuchungshaft.

Überraschung: Freiburgs OB warnt vor „Pauschalurteilen“

In einer Pressemitteilung äußert nun auch Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn seine tiefe Bestürzung über diese abscheuliche Tat, „die er aufs Schärfste verurteile“, wie er schreibt: “Es gibt keinerlei Toleranz für solche widerwärtigen Verbrechen“, heißt es in der Mitteilung. Gleichzeitig warnte er vor vorschnellen Urteilen. Horn erklärte, ihn bestürze, dass unter den Tätern auch „Geflüchtete“ seien. Er betonte aber auch, dass die Straftaten nicht dazu dienen dürften, die in Freiburg lebenden „Geflüchteten pauschal zu verurteilen“.

Im Velvet-Club, einer der beiden Clubs an der Hans-Bunte-Straße, ist man erleichtert über die Festnahmen: „Wir freuen uns, dass der schlimme Fall so schnell geklärt werden konnte“, sagt einer der Betreiber. „Wir sind dankbar für die schnelle Ermittlungsarbeit der Polizei und hoffen, dass wir durch unsere Kooperation dazu beitragen konnten“, äußerte er sich weiter.

Parallelen zur bestialischen Gruppenvergewaltigung in Rom mit Todesfolge

Erst am gestrigen Donnerstag meldete PI-NEWS als erstes deutsches Medium den Sexualmord an der 16-jährigen Römerin, Desirée Mariottini. Das Mädchen wurde von mehreren illegalen Asylinvasoren mit einem Drogencocktail betäubt und danach brutal vergewaltigt. Desirée verstarb an den Folgen des afrikanischen Taharrusch durch die illegal importierten Menschengeschenke. Der Teenager wurde in einem verlassenen Gebäude in der Nähe des Bahnhofs Rom-Termini unter Drogen gesetzt und in ohnmächtigem Zustand von mehreren Senegalesen und sonstigen afrikanischen „Schutzsuchenden“ mehrfach vergewaltigt, woraufhin das italienische Opfer der internationalen Asylindustrie verstarb. Der italienische Vize-Premier und Innenminister Matteo Salvini wurde zunächst von linksgrünen „Asyl-Aktivisten“ gehindert, den Tatort zu besuchen. Er versprach volle Aufklärung und eine gerechte Strafe für die Täter.

Wie zu erwarten war, schweigen die meisten deutschen Lügenmedien bislang noch über den Gruppen-Sexualmord durch „Geflüchtete“. Nur die Süddeutsche Zeitung nahm das unfassbare Verbrechen zum Anlass, um über Matteo Salvini herzuziehen und zu hetzen!

Der Vergewaltigungs-Dschihad gehört zu Europa … und zu Freiburg

Nicht nur in Kairo, Mumbai, Mossul, Aleppo, Rotherham und Telford, auch in Velbert, Viersen, Haltern am See (um nur einige Beispiele zu nennen) – vor allem im LINKSGRÜNEN „Frauenfreigehege Freiburg“ ist der Sexual-Dschihad neuerdings einschlägiger Kultur-Bestandteil des „täglichen Aushandelns“ mit vom Merkel-Regime aus archaischen Gesellschaften aus aller Welt importierten Invasoren geworden:

Erst im Juli wurde in Freiburg am helllichten Tag eine 19 Jahre alte Studentin in der öffentlichen Damentoilette „An der Ökostation“ lebensbedrohlich gewürgt – mit viel Glück konnte sie überleben. Der brutale Überfall mit Vergewaltigungsabsicht hat sich im stark besuchten Seepark im Freiburger Westen ereignet. Nach Polizeiangaben soll der Täter die Freiburger „Erlebende sexualisierter Gewalt“ dabei schwer verletzt haben. Als dringend tatverdächtig gilt nach Medienberichten „ein 34 Jahre alter Mann aus dem EU-Ausland“. Passanten wurden nach lauten Schreien auf das Geschehen aufmerksam und griffen couragiert ein. Der rumänischen Staatsbürger flüchtete, wurde aber von Passanten verfolgt und gestellt. Die Zeugen konnten den „Tatverdächtigen“ so lange festhalten, bis die alarmierte Freiburger Polizei eintraf. Bei der jungen Studentin habe es sich um ein Zufallsopfer gehandelt, das zur falschen Zeit am falschen Platz war – also sonntags um 13.00 Uhr im Freiburger Freibad.

Verwerfungen ohne Ende – Freiburg kommt nicht mehr zur Ruhe

Bereits im November 2016 wurde im idyllischen Endingen bei Freiburg eine Joggerin von dem rumänischen Lastwagenfahrer Catalin Ciolpan brutal attackiert und vergewaltigt – Carolin Gruber (27), verstarb an ihren schweren Kopfverletzungen. Carolin war sein zweites Todesopfer, nachdem er bereits die französische Studentin Lucile Klobut in Kufstein/Tirol vergewaltigt und ermordet hatte.

Nur wenige Wochen zuvor war Maria Ladenburger mitten in Freiburg vom Afghanen Hussein Khavari vergewaltigt und auf brutale Weise ermordet worden. Auch im Oktober 2017 wurde am Freiburger Runzmattenweg eine 21-Jährige bei einem „sexuellen Übergriff“ lebensgefährlich gewürgt. Der „südländische“ Triebtäter wurde nie gefasst.

Freiburger Rapefugee-Hattrick

Laut Badischer Zeitung schaffte es Ende Mai ein „grau-meliert arabisch aussehender Mann in Jogginghose“ ebenfalls am Seepark im Freiburger Westen innerhalb von 80 Minuten gleich drei Frauen „sexuell anzugehen“: Der Freiburger Freibeuter aus dem „Südland“ attackierte alle drei Frauen brutal, zerrte ein Opfer ins Gebüsch, und wollte sie jeweils einzeln vergewaltigen. Nur durch unmittelbare Gegenwehr konnten alle Frauen den Willkommens-Ork jeweils in die Flucht schlagen. Die Fahndung nach dem grau-melierten (minderjährigen?) Sozialsystembereicherer verlief bislang ergebnislos. Es hätte für die gut ausgerüsteten Freiburger Kriminologen ein Leichtes sein können, bei gleich drei Zeuginnen ein adäquates Phantombild anzufertigen und mit der Polizei-Meldung zu veröffentlichen – falls der politische Wille im bunten Freiburg dazu da wäre, um weitere Taten zu verhindern.

Die Einzel-Fall-Falle – „Ist Luisa da?“ oder Maria?

Das bunte Freiburg wäre nicht Freiburg, wenn nicht doch mit Steuergeldern potentiellen Opfern „sexualisierter Männer-Gewalt“ Hilfe zuteilwerden würden: „Sexualisierte Gewalt von Männern“ ist leider immer noch ein aktuelles Thema. In Freiburg im Breisgau können sich Betroffene jetzt Hilfe holen.  Claudia Winker berichtet in der „Landesschau BW“ aus dem Alltag in einer Beratungsstelle und das ambitionierte Sensibilisierungs-Projekt „Ist Luisa da?“

„Ist Luisa da?“ ist ein Code für Frauen, die sich belästigt fühlen und die einer unangenehmen Situation entkommen möchten. Der Satz geht den Betroffenen viel leichter über die Lippen, als direkt nach Hilfe zu fragen. Das Thekenpersonal und die anderen Mitarbeiter sind geschult und wissen, was zu tun ist. Zuerst einmal holen sie die Frau aus der Situation heraus und bringen sie gegebenenfalls in einen Nebenraum.

 Ausgehtools – weitere praktischen Freiburger Tipps gegen männliche Freibeuter:

„Tipps gegen Belästigung – #ausgehtools:

Vernetzen. Ob per Chat, Mail, Anruf oder WhatsApp, Frauen sollten kommunizieren, wann sie (alleine) losgehen, wohin sie gehen und ob sie gut angekommen sind.

Aufeinander aufpassen und andere begleiten, wenn es ihnen nicht gut geht. Viele Situationen eskalieren unvorhersehbar. Gerade wenn man nicht alleine unter Dritten/Fremden ist, kann dies bereits schützen.

Andere Aufbrechende ansprechen, den Weg zur Bahn/Bus/etc. gemeinsam zu nehmen. Und ist man doch alleine unterwegs und fühlt sich beobachtet, verfolgt oder in Gefahr, in Clubs oder Cafés einkehren oder jemanden auf der Straße ansprechen.

Sammelstellen für den nächtlichen Nachhauseweg eruieren. Dies geschieht bislang vorwiegend über private Chats. Erste Clubs haben dies schon eingeführt.

Frauentaxis für den nächtlichen Nachhauseweg kehren in immer mehr Städte zurück. Erkundigen Sie sich, ob es das auch bei Ihnen gibt.

Einen belebten Parkplatz für das Fahrrad oder Auto suchen, der nicht abgelegen oder im Dunkeln ist, wenn es abends später wird.

Das Heimwegtelefon nutzen. Bundesweit unter der Berliner Telefonnummer 030 120 74 182 zu erreichen. Es geht in erster Linie darum, Sicherheit zu vermitteln. Durch ein nettes Gespräch hat die Anruferin das Gefühl, nicht alleine nach Hause zu gehen. Dadurch fühlt sie sich nicht nur wohler, sondern strahlt auch eine größere Sicherheit aus. Sollte es doch zu einem Übergriff kommen, wird sofort die Polizei eingeschaltet“.

Der GEZ-zwangsfinanzierte ARD-Freiburg-Tatort „Fünf Minuten Himmel“ beschäftigte sich übrigens geschlagene 90 Minuten exzessiv mit „Würge- und Ohnmachtsspielen“ – im Freiburger Seepark nun fatale Realität – mit dem Ersten würgt man besser!

Wann sind mehrere Bäume ein Wald? Und wann sind mehrere „Einzelfälle“ ein „Vergewaltigungs-Dschihad“? Nicht nur im linksgrünen Frauenfreigehege Freiburg mittlerweile an der Tagesordnung, sondern in ganz Deutschland!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

452 KOMMENTARE

  1. Vergewaltiger von Freiburg polizeibekannt

    Gruppenvergewaltiger die in Freiburg auf Kosten des Deutschen Steuerzahlers mit Kriegsflüchtlingsstatus firmieren sind multikriminell und polizeibekannt und hätten längst abgeschoben sein müssen


    Das altbekannte Muster!

    https://www.youtube.com/watch?v=Sd1m4F0HTAA

    Der Front National ist in Freiburg dabei! Wir kommen

  2. Man lernt ja zwischen den Zeilen zu lesen bzw. zu hören. In den Radionachrichten (SWR 1) sagten sie, man sei einem Täter auf Grund einer DNA-Spur auf die Schliche gekommen. Mit anderen Worten: Er war bereits einschlägige polizeibekannt. Und dann sollen sämtliche Täter aus einem Asylbewerber Wohnheim kommen, obwohl doch angeblich einer „Deutscher“ ist. Womöglich Franco A.? Der linksdrehende Freiburger OB hingegen war „erschüttert“, dass unter den Tätern „auch Schutzsuchende“ seien. Wo lebt der?

  3. Es reicht es ist genug!
    Warum woh wurd das erst jetzt öffentlich gemacht? Um die Bayern Wahl nicht zu gefährden?

  4. Wenn das die zu „heil“igende Führerin wüsste, würde sie sicherlich sagen: „Das zu veröffentlichen, und dann noch vor der Hessenwahl, das ist nicht hilfreich.“

  5. @Mod: Danke PI!

    Ich bin wegen dieser verstörenden und abscheulichen Tat einfach erschüttert! Der Gedanke, dass man selber durch die eigene Tochter Betroffener sein könnte, raubt mir den Schlaf. Das scheint einer der neuen Höhepunkte in einer ganzen Reihe abscheulicher Sexualdelikte durch illegale muslimische Einwanderer in Deutschland zu sein. Und immer wenn man denkt, das es nicht schlimmer werden kann, stellt man fest, das man sich geirrt hat…

    Solche grausame Taten haben wir früher in Deutschland nie gehabt, so etwas kannte man hier im zivilisierten Europa einfach nicht! Jetzt haben wir hier den schlimmsten Drecks-Abschaum aus der ganzen Welt im eigenen Land.

  6. Ich verstehe die 18jährige nicht. Wenn ich weiß, wie gefährlich es ist, dann bleibe ich der Disco fern.

  7. Eine weitere Studentenstadt in BaWü die zum totalen Shithole werden will! Die wählen diese Zustände … Grün Grün Links Links

    Stadt Konstanz (Bodensee): Der Rat beschloss, das die Stadt Konstanz sich zum „sicheren Hafen“ erklärt und sich dem Appell der Stadtoberhäupter von Düsseldorf, Köln und Bonn vom 26.07.18 anschließt. Sie erklärt die Bereitschaft, auch über die bundesrechtlichen Pflichten hinaus Bootsflüchtlinge aufzunehmen.

    https://twitter.com/Stadt_Konstanz/status/1055526912913760256

  8. Endlich der Bericht auf PI!
    Aber dafür am ausführlichsten!

    Diese Massenvergewaltigung hat ja so gut organisiert geklappt, da stellt sich mir die Frage, ob es nicht schon mehrere solcher Fälle und Versuche in Freiburg in den letzten Monaten gegeben hat??

    Würde auch die intensiven Massnahmen der Polizei erklären.

    Die waren sicher auch überrascht, so viele verschiedene DNA-Spuren zu finden.

  9. Höcke hat davor schon im Oktober 2015 gewarnt und wurde von den Medien verhöhnt und diffamiert:

    Jauch-Talk über Fremdenhass Nicht zum Lachen – und trotzdem komisch

    Bei Günther Jauch ging es um ein ernstes Thema, den Fremdenhass in Deutschland. Doch die Talkshow wurde nicht nur hitzig, sondern auch unfreiwillig satirisch. Schuld war vor allem ein AfD-Mann mit einer Flagge. Die Sendung im Check.
    (…..)
    Emotionen: Diese zu artikulieren, blieb vor allem Höcke vorbehalten. Als er die Deutschland-Fahne über seine Sessellehne breitete, geschah dies nämlich einzig „aus tiefer Liebe zu Deutschland“ und nicht etwa zum Zweck des Ärmelschonens. Vor allem aber drängte es ihn immer wieder, von Angst zu reden – seiner Angst vor Heimatverlust, seiner Angst um Deutschland, das nach tausend Jahren unterzugehen drohe sowie speziell der Angst des weiblichen Teils der Bevölkerung. Ach ja, und die CDU werde aufgrund der „Vermerkelisierung“ sowieso untergehen, was ihr aber nur recht geschehe. (Mehr zu den Reaktionen auf Höckes Auftritt bei Jauch lesen Sie hier).

    Klarstellung: Seinen vor dem deutschen Volk – oder genauer: vor einigen Tausend angstbeschwipsten Volksdeutschen – geäußerten Befund „Die Angsträume für blonde Frauen werden größer“ mochte Höcke so nicht stehen lassen. Richtig sei vielmehr, dass auch rothaarige und brünette deutsche Frauen Angsträume zu haben hätten, und zwar wegen des „kulturellen Kontextes“ der Flüchtlinge. Als Reschke wissen wollte, wie er zu der Behauptung komme, ausländische Männer vergewaltigten häufiger Frauen als deutsche Männer, kam allerdings keine Antwort. (…..)

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/guenther-jauch-mit-bjoern-hoecke-afd-nicht-zum-lachen-und-trotzdem-komisch-a-1058418.html

    Zum Zeitpunkt der Jauchsendung standen CDU/CSU übrigens bei 42 Prozent und auf den Bahnhöfen und vor den Turnhallen standen die von der Asylindustrie organisierten Begrüßungskomitees………

  10. Bin ich froh, dass ich aus dem Alter bin für Clubs und Discos. Muss ich mir dieses Muselpack abends nicht antun. In Restaurants verirren die sich nicht. Je weniger ich von diesem Abschaum sehen muss, umso besser.

    Gibt ja genug Weiber, die sich freiwillig mit dem Pack einlassen.

  11. Freya- 26. Oktober 2018 at 19:11

    Die meisten Grünen-Wähler sind weiblich.

    Klar! Das ist seit jeher die am leichtesten manipulierbare Gruppe. Ein paar schöne Worte, ein paar „heiße“ Ölaugen oder Seehundbabyfotos und KGE. Das reicht.

    Das Frauenwahlrecht müsste unbedingt wieder abgeschafft werden, dafür würde ich sogar meine eigene Stimme opfern.

  12. Man sollte sicherheitshalber beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte nachfragen, ob man überhaupt in Fällen wie diesem das Wort „Vergewaltigung“ aussprechen darf. Könnte ja eventuell gewisse Gefühle verletzen.

  13. WahrerSozialDemokrat 26. Oktober 2018 at 19:14
    „Deutscher“ Was soll dass denn für ein „Deutscher“ sein, der mit Syrern da vergewaltigt?

    Mohammed mit deutsches Passport.

  14. In Freiburg ist das keine Vergewaltigung sondern eine Vergewohltätigung!
    Wer links-grün bestellt, bekommt eben eine Beglückung der besonderen Art!

  15. Hessenwahl am Sonntag wird Merkels politischen Tod bringen –Rache für Freiburg

    Angela Merkel hat diese Rituale hierher nach Deutschland importiert und wir müssen dafür auch noch bezahlen!

    An alle hessischen Wahlberechtigten

    Am Sonntag in der Wahlkabine ****Rache für Freiburg****


    Die Hessen haben es in der Hand des Dreckstück und Volksverräterin Angela Merkel aus dem Amt zu jagen!

  16. WahrerSozialDemokrat 26. Oktober 2018 at 19:14

    „Deutscher“ Was soll dass denn für ein „Deutscher“ sein, der mit Syrern da vergewaltigt?

    Einer, der noch nicht so lange hier lebt.
    Ein Paßdeutscher.
    Ein Merkelgast.
    Einer, der keine vier deutschen Großeltern hat.
    Ein Konvertit?

    Zum Aussuchen.

  17. Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 19:13

    Würdest Du Deine Tochter in Freiburg (!) unbegleitet in eine Disko lassen?
    Am nächsten Tag dann Zelten am Hauptbahnhof in Köln, oder?

  18. Hunderttausende Frauen werden in Kriegsgebieten vergewaltigt. Die Zahlen sind erschütternd. So werden beispielsweise im Kongo laut einer amerikanischen Studie durchschnittlich pro Stunde 48 Frauen missbraucht. Dabei ist den Tätern kein Mittel zu brutal: Mit Gewehrläufen, Bajonetten und Stöcken vergewaltigen beispielsweise Rebellen im Kongo junge Frauen. Die Tortur dauert oft stundenlang und zum Teil werden die Opfer von bis zu 20 Männern nacheinander missbraucht. Solche Taten würden alle Bevölkerungsgruppen betreffen und die Täter würden nur selten zur Verantwortung gezogen. Und wir befinden uns demnach auch im Krieg ! Wir haben keine Flüchtlinge ….nur Besatzer und keiner will das war haben. Hallo ihr Verbrecher da in der EU…der Bevölkerungsaustausch geht nach hinten los…

  19. Nun die Verursacher sind sicher, erst mal geschützt auf unsere kosten mit Leibwächtern und zweitens,das müsste schon ein abartiger, perverser, Geisteskranker, Blinder sein, der so etwas wie Merkel, Roth, Künast, Krampe – Karrenbauer, oder wie die Reker vergewaltigt.

  20. alles klar!

    „Martin Horn, geb. Hoffmann, wuchs in einem Pfarrhaus in Hornbach als Sohn eines evangelischen Pfarrers gemeinsam mit drei Schwestern auf. Seit seiner Jugend war er in der kirchlichen Jugendarbeit engagiert; bis 2009 als Jugendleiter des evangelischen Fördervereins „Feuer und Flamme“ der Hornbacher Kirchengemeinde.“

    (wikip.)

  21. Bitte den Vornamen des „Deutschen“! Vor einigen Jahren waren Vorname und abgekürzter Nachname noch möglich. Wird er nicht veröffentlicht, weil es „Ahmad M.“ oder ähnliches ist?

  22. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 26. Oktober 2018 at 19:25

    87% der deutschen Wähler stören finden nichts Schlimmes an Erlebnissen wie diese Gruppenvergewaltigung. Das wurde in der Vergangenheit mehrmals bewiesen. Wir diesmal auch nicht wesentlich anders sein.

  23. Es vergeht keine Woche mehr ohne diese abscheulichen Taten! Merkel Muss weg!

    CDU/SPD müssen weg! Damit die AFD mit Law & Order diesem Gesindel Einhalt gebieten kann!

    Was rede ich, kein Tag vergeht mehr!

    Das was wir erfahren ist nur die Spitze des Eisberges!

    Das Regime gibt nur die Dinge bekannt die sich aufgrund der Umstände und vielen Mitwisser nicht mehr unter den teppich kehren lassen!

    Wie viele Vergewaltigungen durch Neger und Moslems auf öffentlichen Toiletten oder an Bahnhöfen bekommen wir gar nicht mit!

    Leute das ist der Horror – ganz Deutschland wird sich jetzt wehren!


    Die Hessen werden am Sonntag diesem Wahnsinn und Merkel CDU/SPD ein jähes und das verdiente Ende bereiten!

  24. In deren Heimatland würde man die Leute erschießen, erschlagen, aufhängen! Hier, in unserer Demokratie ist alles möglich!! Ich kann diesen dämlich Scheißdreck von Liberalität und Solidarität, sowie „Refugees welcome“ nicht mehr hören. Aber das ist ja den indoktrinierten Figuren in Brüssel und den folgenden politischen Leveln innerhalb der und vielen Teilen des Establishments sowas von egal. Möge diese Figuren der Blitz in einer bekannten Position treffen. Ihr seit doch Landes- und Volksverräter. Die, kommen irgendwann vor den KADI!!

  25. In deren Heimatland würde man die Leute erschießen, erschlagen, aufhängen! Hier, in unserer Demokratie ist alles möglich!! Ich kann diesen dämlich Scheißdreck von Liberalität und Solidarität, sowie „Refugees welcome“ nicht mehr hören. Aber das ist ja den indoktrinierten Figuren in Brüssel und den folgenden politischen Leveln innerhalb der und vielen Teilen des Establishments sowas von egal. Möge diese Figuren der Blitz in einer bekannten Position treffen. Ihr seit doch Landes- und Volksverräter. Die, kommen irgendwann vor den KADI!!

  26. Das ist doch nur ein Ereignis von rein regionaler Bedeutung. Ich wette daher, dass von diesem Ereignis weder in der Tagesschau noch in den Nachrichten berichtet wird. Der Erste, der mich eines Besseren belehrt, bekommt einen Kasten Paderborner Bier.

  27. Ich hoffe der Bürgermeister hat ne Tochter …
    *********
    Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall Einzelfall … Einzelfall… Einzelfall

  28. Nicht alle Flüchtlinge sind kriminell, heißt es doch immer.

    Hier haben aber alle mitgemacht.
    Nicht einer, der geholfen hat, der verhindert hat oder gar eine Anzeige machen würde.

    Man sollte ihnen die Kultur Deutschland näher bringen, z.B. die Sehenswürdigkeit im schönen Beerfelden.

  29. @ Haremhab 26. Oktober 2018 at 19:24
    Freiburg hatte einen grünen Bürgermeister. Seine Partei gewinnt dort immer viele Stimmen.

    Nach vielen Jahre grün jetzt ein SPD naher (parteiloser) Fast-Bürgermeister
    Wegen der Wahlanfechtungklage einer bei der Wahl nicht zugelassenen Gegenkandidatin kann Horn zunächst nicht wie vorgesehen das Amt des Oberbürgermeisters zum 1. Juli 2018 antreten. Er wurde allerdings vom Gemeinderat zum Amtsverweser bestellt. Er ist damit Chef der Verwaltung, hat aber kein Stimmrecht im Gemeinderat

    Martin Horn, geb. Hoffmann, … Hä?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Horn_(Politiker)

    Was sind denn das für Pisser die alle ihren Familiennamen abgeben? dass sind doch keine Männer.

  30. Vermutlich meldet sich C. Streich zu Wort und meint, dass die Buben eine Dummheit begangen haben und er sie als Maßnahme zum Training seines SC Freiburg einlädt.
    ..
    Und was ich noch gelernt habe;
    Manche Mädchen oder Frauen haben Freude an GangBang.
    ..
    KGE erfreut sich sicher an die Veränderungen in Deutschland und deren täglichen neuen Vereinbarungen des Zusammenlebens.
    ..
    Das ist so widerlich was hier in unserem Land abgeht und die Regierung bekämpft die bösen Rechten! Und nix hat mit nix zu tun!
    ..
    Das Land ist verloren. Alle, außer der AfD machen mit. Das ist im weitesten Sinne Massen-Suizid, welches mit den Zahlungen von eigenen Steuern selbst finanziert und gefördert wird.
    Schließlich wollen dies ca 85 % des Volkes!

  31. Waren das wieder einmal Streich Buben ❓

    Der „Bub“ des Trainers vom SC Freiburg, Christian Streich
    ( https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/eigenartig/moerder-muss-man-moerder-nennen/ ), der „Goldjunge“ Hussein K. soll weitere Frauen belästigt haben.
    ( http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-zum-mord-an-maria-l-hussein-k-will-zum-tatvorwurf-aussagen_id_7575307.html )
    Bereits als 14-Jähriger soll er eine Zwölfjährige vergewaltigt haben, woraufhin er eine Prügelstrafe erhielt.

  32. @ sophie 81 26. Oktober 2018 at 19:33
    Nicht alle Flüchtlinge sind kriminell, heißt es doch immer.

    Aber die meisten schon.

  33. Das bestialische Verbrechen von Freiburg ist das beste Symbolbild für die Politik von Merkels- CDU mit CSU und SPD. Davon könnte man Poster und t-shirts verkaufen mit einem tollen Logo. Das gehört in jedes Jugendzimmer. Die GRÜNEN wollen bekannterweise noch mehr davon, ebenso die LINKEN. Wer das nicht will, dem bleibt nur die AfD.
    Das unkomplizierte Leben in Deutschland hat sich völlig verändert. Es fand eine Zeitenwende statt. Mithin die heftigste der letzten Jahrzehnte. Die Jugend von heute hat eine Scheiß-Jugend. „Walking in the park“ ist vorbei. 2 Frauen allein um 24 h in eine Disco gehen?! Wie irre ist das denn in 2018! Von anderen Dingen will ich gar nicht reden, die auch zur Jugend gehören.

  34. att freya –
    frauenwahlrechtt –
    die meisten wähler der drekks grünen sind frauen ….
    frauenwahlrecht in der schwiez –
    erst 1988 wurde dass wahlrecht für frauen – im letzten kanton in der schweiz – nach langem ringen eingeführt . …
    armes dummes frieborg –

  35. Warum wurde diese Tat erst jetzt veröffentlicht?
    Der Bürger wird von allen Seiten manipuliert. DDR war Dreck dagegen.

  36. Merkel: „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“

  37. Es ist genau dasselbe wie in Israel – auch dort werden Israelis abgestochen, vergewaltigt, selbst Kinder ermordet. Nur, dass die israelische Regierung ihre Bürger schützt. In Deutschland sind nicht etwa die Syrer rassistisch, nein, es sind die Bürger, die gegen diesen Hass und diese Gewalt protestieren.

  38. „[…]Sieben Syrer im Alter von 19 bis 29 Jahren und ein 25-jähriger Deutscher sitzen jetzt unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft,[…]“

    …und dieser „Deutsche“ ist unter Garantie kein Deutscher.

  39. Das alles ist von der holden Weiblichkeit exakt so einkalkuliert!! Siehe auch die Wahlerfolge der Ökofaschisten.
    Es wird da keine Korrektur geben, alles unter dem Deckmantel von Ökologie und Naturschutz. Perfide!
    Die Ansammlung von Millionen testosterongeladener männlicher archaischer Vie***** dient dem femininen Imperativ.

    Solche Vergewaltigungen sind Kollateralschäden, die dem größeren Ziel unterzuordnen sind.

    http://en.wikimannia.org/Female_imperative

    The female imperative or feminine imperative is to survive; to have sex and as many babies as possible with the best man or men available; and to secure provisioning for self and babies.[1]

    Das ganze unter der dualen Sexualstrategie der Frau. Dem Alpha der Sex, dem Betamännchen die Versorgung (Steuergelder).

    http://de.wikimannia.org/Alpha_fucks_-_Beta_bucks

    Dieses Phänomen wird in den USA als „Alpha fucks – Beta bucks“ bezeichnet, auf Deutsch „Alphamännchen vögelt, Betamännchen bezahlt“. Wenn eine Frau noch jung ist (sagen wir 16-25), möchte sie vor allem Spaß und Aufmerksamkeit. Die kriegt sie auch, von vielen, vielen Männern. Die laden sie zu Getränken ein, auf Wochend­ausflüge, im Eintausch für zwanglosen Sex (wenn es denn überhaupt dazu kommt). Es ist ein Verkäufermarkt – die Frau sucht sich aus, mit wem sie in die Kiste will, Auswahl gibt es genug. Da sucht man sich halt lieber den braun­gebrannten Surflehrer, der zwar sonst nix auf die Reihe kriegt, aber im Bett für ordentlich Ramba-Zamba sorgt. (Das ist jetzt nicht sarkastisch gemeint, das ist komplett nachvollziehbar – wenn sich die Chance ergibt, warum nicht). Das sind die Alpha­männchen (stark, männlich, durch­setzungs­stark, Traumtypen ohne Langzeit­strategie, die im Hier und Jetzt leben; Kinder von diesem Typen meinetwegen, als Zahlvater aber zu unzuverlässig)

    In einem vorherigen Post „Sexueller Marktwert“ habe ich schon erwähnt, dass ab Mitte 20 die Attraktivität von Frauen am Partnermarkt abnimmt. Es heißt jetzt also, einen Partner zu finden, der für die lebenslange(!!) Versorgung zuständig ist. Was ist da besser als der schüchterne Streber von damals – anstatt sich am Surfbrett zu bräunen hat er die Uni besucht, gut abgeschlossen, jetzt in einer Großfirma einen sicheren und gutbezahlten Job. OK, er ist ein wenig langweilig, aber er muss sowieso viel arbeiten, so viel wird man ihn jetzt zuhause auch nicht antreffen.

    Das ist ein Betamännchen – in einer Kneipen­schlägerei wäre er dem Surflehrer hoffnungslos unterlegen; zu den Dates kommt er immer pünktlich und mit einem kleinen Geschenk (der Surflehrer war nicht immer zuverlässig da, mal musste er einem Kumpel helfen, mal hat er drauf vergessen). Das Einkommen ist stabil und von der höheren Sorte – da kann man sich als Frau also auch auf die Suche nach einem schicken Neubau machen, den der Gatte in spe dann bezahlen kann.

    Die paar Mal Sex im Monat sind sowieso nur vor der Hochzeit, danach nimmt die Rate an Kopfweh­nächten rapide zu. Außerdem fordern der Hauskredit und die Kosten für die Kinderchen ihren Tribut – in der Firma sind Überstunden zu machen, schließlich muss das alles irgendwie bezahlt werden.

  40. johann 26. Oktober 2018 at 19:20

    Auch der Lehrerverband (November 2015):

    „Lehrerverband warnt junge Mädchen vor Flüchtlingen“

    https://www.welt.de/politik/video148560081/Lehrerverband-warnt-junge-Maedchen-vor-Fluechtlingen.html

    Als die Vergewaltigungen ganz in der „taharrush gamea“- Tradition auf dem Tahrir-Platz stattfanden, gaben sich die deutschen Medien empört- aber da wurden ja auch nicht „nur“ deutsche Frauen und Mädchen geschändet:
    https://www.welt.de/politik/ausland/article113310044/Brutale-Vergewaltigungen-im-Schatten-des-Tahrir.html
    *https://www.welt.de/kultur/article130645929/Frauen-sind-Freiwild-im-neuen-Aegypten.html
    *https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-07/aegypten-vergewaltigungen

    Sexuelle Gewalt durch einen Moslem-Mob wurde ab 2015 in der Presse zum „Phänomen“:

    „Das Phänomen „taharrush gamea“ ist in Deutschland angekommen“
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article150813517/Das-Phaenomen-taharrush-gamea-ist-in-Deutschland-angekommen.html

  41. Stattdessen werden die Angriffe auf die Demokraten in den USA minütlich durch die TV- und Radiogeräte gejagt!

  42. @ sophie 81 26. Oktober 2018 at 19:33
    Nicht alle Flüchtlinge sind kriminell, heißt es doch immer.

    Perfide Taktik der Linken ..

    Kuffnucken werden individualisiert, Deutsche werden als Nazis verallgemeinert.

    Alles Taktik.

  43. @Sowhat

    Natürlich würde ich meine Tochter nirgendwo unbegleitet in eine Diskothek lassen, auch nicht begleitet. Zu meiner Jugendzeit war das natürlich kein Thema und immer möglich.

    Wir wissen außerdem nicht, ob das Mädchen tatsächlich unbegleitet dort war oder mit Freunden vor Ort gewesen ist, die sich gerade auf der Tanzfläche oder sonst wo befanden. Man sollte es unterlassen und dem Opfer eine Mitschuld geben, finde ich ein bisschen seltsam.
    K O Tropfen können abhängig von der verabreichten Substanz wirklich sehr schnell wirken und man führt das Opfer dann einfach an der Hand nach draussen, ohne das Begleiter und Freunde etwas mitbekommen. K O Tropfen können auch unbemerkt im Vorbeigehen in das Getränk des Opfers gegeben werden.

    Dank unserer Lügen-Propaganda-Mainstream-Medien hat es sich halt noch nicht überall herumgesprochen, dass ein Besuch in einer Diskothek aufgrund der muslimischen Horden lebensgefährlich sein kann.

  44. Freya- 26. Oktober 2018 at 19:37
    Bürgermeister Darsteller in Freiburg.

    Martin Horn, geb. Hoffmann

    Gruppenvergewaltigung in Freiburg
    OB Martin Horn warnt vor Pauschalurteilen

    Davor braucht dieser Hampelmann nicht zu warnen – die Realität ist schlimmer als diese Pauschalurteile.

  45. Süd-chinesische Morgenpost:
    Deutsche, die gegen Verbrechen von Migranten protestieren, sind nicht alle Neonazis

    Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat das deutsche Volk aufgefordert, „aufzustehen“ und sich gegen rechtsradikale Demonstrationen in Deutschland zu stellen („18 Verletzte bei deutschen Protesten für und gegen Migranten“, am 2. September)

    Wenn Sie jetzt in Deutschland auf die Straße gehen, um gegen die Ermordung deutscher Staatsbürger durch illegale Migrant / inn / en zu protestieren, dann sind Sie rechtsextrem.

    Der deutsche Außenminister Heiko Maas scheint sich sehr darüber zu freuen, dass deutsche Bürger auf ihren Sofas sitzen bleiben und nicht gegen MigrantInnen aufstehen, die Verbrechen gegen MitbürgerInnen begehen.

    Während es sicherlich auch neonazistische Schläger gibt, die diese Situation ausnutzen, sind unter den Protestierenden mehrheitlich gewöhnliche Deutsche, die um die Zukunft ihrer Kinder fürchten.

    Das sind Leute mit berechtigten Sorgen, und es ist eine Schande, dass die deutschen Mainstream-Medien sie als Nazis darstellen, die nur der Verachtung wert sind.

    https://www.scmp.com/comment/letters/article/2163191/germans-protesting-against-crimes-migrants-are-not-all-neo-nazis

  46. Freya- 26. Oktober 2018 at 19:37

    „Für Straftäter dürfe es keine Toleranz geben“
    Das sagt der Bürgermeister Freiburgs, der diese polizeibekannten Männer in seiner Stadt duldete?

    In einem normalen, funktionierendem Staat würde jetzt sofort SEINE Verantwortlichkeit überprüft.

  47. Die werden alle morgen wegen bekannten „Aufenthaltsstatus“ frei rumlaufen. Und in einem Jahr gibt es Bewährungsstrafen…

    In der Zwischenzeit pro „Person“ 10 neue Vergewaltigungsopfer, wovon sich maximal Eine melden wird…

    Die Alt-Parteien wollen das genau so! Sonst würden sie es ändern!

  48. OT
    Briefbomben-Attentäter

    Der weiße Van des Mannes soll mit Pro-Trump-Stickern beklebt sein, berichteten mehrere US-Medien. Auch ein „CNN sucks“ („CNN ist scheiße“) Sticker ist auf einem Bild zu erkennen, das der CNN-Journalist Jim Sciutto auf Twitter veröffentlichte

    [Loriot]Ach[/Loriot]

  49. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 26. Oktober 2018 at 19:31
    „Leute das ist der Horror – ganz Deutschland wird sich jetzt wehren!

    Die Hessen werden am Sonntag diesem Wahnsinn und Merkel CDU/SPD ein jähes und das verdiente Ende bereiten!“
    *******************

    Die Worte hör´ ich wohl! Allein mir fehlt der Glaube!

  50. Sicher, die Buben haben da etwas Schlimmes gemacht, aber jetzt volle Kraft voraus:
    Stuhlkreise und Omas gegen rechte Instrumentalisierer!

  51. Warum fallen junge Frauen immer wieder bzw. immer noch auf Ölaugen rein? Selbst nach einem Marsch durch die Gobi würde ich von einem „Flüchtling“ kein Glas Wasser annehmen.

  52. lorbas 26. Oktober 2018 at 19:33
    Auch aus der Stadt des ewigen Flughafenbaus gibt es Neuigkeiten zu berichten:
    Gift-Angriff in Potsdam: Radfahrer mit Flüssigkeit schwer verletzt
    Angriff in Potsdam Unbekannter schüttet Radfahrer ätzende Flüssigkeit ins Gesicht

    **************************

    Solche Angriffe sind in Großbritannien schon gang und gäbe!

  53. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 26. Oktober 2018 at 19:31

    Das haben neulich viele gesagt. Trotzdem haben viele Idioten die Grünen gewählt.

    Sei schlau, wähl blau.

  54. Da die Justiz nur umsetzt was politisch gewollt ist, haben wir immer wieder die gleichen Ergebnisse.
    Gefährderansprache: Sie, Herr…. sowas macht man aber bei uns nicht. Das gehört sich aber nicht. Und jetzt begeben Sie sich bitte in psychologische Betreuung. Ich erwarte von Ihnen regelmäßige Besuche der Betreu- ung und Meldungen bei der Polizei wöchentlich. Sie sollten sich jetzt bitte benehmen.
    Für Geschwindigkeitsübertretungen, Wert 200 € und 1 Punkt in Flensburg, werden alle Hebel in Bewegung gesetzt bis zur Vollstreckung, sprich Vollzugsmeldung. Wir haben den Rowdy!!
    Sozialkassenbetrug, BANDENMÄSSIGE Diebstähle werden über Jahre beobachtet, Grenzverletzungen, Vergewaltigungen, Drogenhandel etc. etc. werden mit Ermahnungen geahndet. Weiterhin WILLKOMMEN IM Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Da will man nur noch die Augen schließen und bei Bedarf die Wumme aus dem Halfter ziehen. Ach so, ein anderes Teil liegt in der Ablage in der Fahrertür.

    Müller, Schmidt usw. werden bei Vergehen vor Gericht gezogen. Die Verursacher der Zustände im Land werden noch gut versorgt. Auch hier, weitermachen! Bei solchen Ergebnissen wird man in der freien Wirtschaft an die Luft gesetzt. Aber, der Selbstbedienungsladen „POLITIK“ ist ja weiter offen. Mir ist übel.

  55. Der Islam gehört zu Deutschland.
    Dann braucht Deutschland auch die Sharia.

    Für manche Menschen ist es einfach das bessere Rechtssystem.

  56. Trump: Festnahme nach Briefbomben an hochkarätige Persönlichkeiten und eine Medienorganisation in unserem Land

    Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Strafverfolgung den Verdächtigen festgenommen hat

    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1055872564386398209

    US-Briefbomben-Verdächtiger in Haft – polizeibekannter Republikaner

    Trump sagte am Abend, er sei über die Festnahme informiert worden. Der Täter werde mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft, kündigte er an.

    https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/festnahme-nach-briefbomben-in-usa-neue-pakete-entdeckt-133636727

  57. „Ist Luisa da?“ usw. – ALLES NUR HERUMDOKTERN AN
    SYMPTOMEN, STATT DIE KRANKHEIT MIT STUMPF & STIL
    AUSZUMERZEN, äh, also bildlich gesprochen, gell! Ups,
    beinahe Haßrede geschwungen! 😐

  58. .
    Es gäbe
    da schon eine
    Methode, wie man
    das abstellen könnte …
    Nennt sich Sprotten-Methode.
    Das würde sich bei den
    Fickanacken schnell
    rumsprechen.
    Mehr sag
    ich nit.
    .

  59. Moin ,

    wer hier liest lernt: https://de.wikipedia.org/wiki/Syrien

    1.) Index der menschlichen Entwicklung 0,536 (149.)
    2.) Die 63 v. Chr. begründete römische Provinz Syria war reich und bedeutend, nach der Islamisierung im Jahr 634 wechselte das Gebiet zwischen Herrschaftsansprüchen.
    3.) Wirtschaftlich sind für Syrien die Landwirtschaft, die Förderung und der Export von Erdöl, sowie die Erzeugung von Textilien und Nahrungsmitteln bedeutend.)
    4.) Erdöl, Textilien und Nahrungsmittel sind Syriens Hauptexportgüter, die jedoch nicht ausreichen, das leichte Handelsbilanzdefizit auszugleichen.
    5.) Für 2017 schätzt die CIA die Arbeitslosenrate auf 50 %.[60]
    6.) Bekannte Syrer

    Ahmad Al Nachoukati, Künstler
    Michel Aflaq, Politiker
    Moustapha Akkad, Filmproduzent und Regisseur
    Sadiq al-Azm, Denker/Philosoph
    Philippus Arabs, römischer Kaiser
    ….

    Es muss nicht weitergelesen werden um festzustellen, dass die wenigsten! Asylanten aus Syrien in Deutschland Fuß fassen können,
    die Auswirkungen lesen wir jeden Tag wie hier im Polizei Report .

    True7

  60. @ Marie-Belen

    auch Hannover werden wir befreien!

    Die Achse ist im Aufbau!

  61. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 26. Oktober 2018 at 19:53

    Man soll nie die Hoffnung aufgeben. 🙂

  62. @ Haremhab 26. Oktober 2018 at 19:16
    „Medien & Meinung Messe Dresden, Michael Klonovsky, Nicolaus Fest, Kai Gniffke, Pet..“

    deine schallplatte hat nen sprung in der schuessel. gema nerunde spazieren.

  63. Ich habe das gestern schon bei der 16-jährign Italienerin geschrieben, die leider mit dem Leben bezahlte.
    Da gibts nur eins:
    Alle nacheinander an den Galgen hängen bis der Tod eintritt!
    Der Zweite darf dem Ersten usw. beim Verrecken zusehen.
    Dreckschweine elendige!

  64. AggroMom 19:32,
    Der Bürgermeister hat bestimmt eine Tochter, den kleinen Finn-Sören.
    Spielt mit Feenstaub und schminkt sich. Im Schulbus mit den Invasoren immer schön die Beinchen übereinander geschlagen.

  65. Das_Sanfte_Lamm 26. Oktober 2018 at 19:39

    „[…]Sieben Syrer im Alter von 19 bis 29 Jahren und ein 25-jähriger Deutscher sitzen jetzt unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft,[…]“

    …und dieser „Deutsche“ ist unter Garantie kein Deutscher.

    Ein Pass“deutscher“ …

  66. WahrerSozialDemokrat
    # Ikarus69 26. Oktober 2018 at 19:46
    Warum fallen junge Frauen immer wieder bzw. immer noch auf Ölaugen rein?
    Wegen den Medien und Schulen!“

    Ich war auch mal 18 (ok, 30 Jahre her). Da wurden die Mädchen, die sich mit Italienern abgaben, schon schräg angesehen. Türke oder schlimmer und man galt als „Dorfmatratze, die jeden ranlässt“.

  67. Gut dass es den Palmer gibt der seinen Parteikollegen den Spiegel vorhält. Dafür gebührt ihm mein absoluter Respekt. Gleichzeitig kann ich natürlich absolut nicht verstehen, was der bei der Partei macht da er da völlig auf dem verlorenen Posten ist.

  68. Sensation!

    Die Aktuelle Kamera berichtet gerade über diesen regionalen Einzelfall

    Als allerletzte Meldung!

  69. @ Cendrillon 26. Oktober 2018 at 20:12
    „Aktuelle Kamera berichtet … Als allerletzte Meldung!“

    nein. danach kommt das bgh urteil ueber trompetengeraeusche plus kommentar.
    dann wettervorhersage.

  70. Und wir nehmen es wieder mit vielleicht einer Träne im Auge hin, es traf ja nicht die eigene Tochter, die eigne Freundin oder die eigne Frau!
    Oh immerhin es wird in der Merkelschau auf ARD davon kurz berichtet und sogar das Täter Syrer und auch ein Deutscher (Deutscher dank deutschem Pass?)

  71. @ Ikarus69 26. Oktober 2018 at 19:46

    Was hetzen Sie gegen das Opfer?
    Weshalb relativieren sie das Verbrechen der
    Muselmänner?
    Das Mädchen hat sich ein Getränk geben lassen.
    Sie reden der Islamisierung das Wort. Denn auch
    so geht Islamisierung:

    Die junge Frau hat es gewagt, mit einem fremden Mann
    vielleicht drei Worte zu wechseln, hatte keinen
    Hidschab auf u. keinen Mahram dabei.

    WIE WEIT SOLLEN WIR UNS & UNSER LEBEN
    DENN NOCH VERÄNDERN, DAMIT
    WIR IHNEN, IKARUS, & DEN MUSLIMEN PASSEN?

  72. Ich habe den Eindruck – Ihr erinnert Euch an Heidelberg, das Auto gegen das Kaufhaus – Täter mIgrationshintergrund – daß seit 1 einhalb Jahren immer unverschämter gelogen wird: „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen,….
    Hier ein Fall aus Erfurt: 34jähriger festgenommen, Serien-Vergewaltiger. Im Internet im Unterschied zur Druckausgabe im Untertitel „Deutscher“:
    https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Polizei-fasst-Serien-Vergewaltiger-in-Erfurt-1184321558
    Der Mann : „Er hatte eine neunjährige Strafe wegen eines Sexualdeliktes vollständig absitzen müssen. Die Verurteilung sei damals nicht in Erfurt erfolgt, hieß es.“
    Kann durchaus Westdeutschland gewesen sein.
    „Der Täter hatte bei dieser Tat nicht gesprochen, so dass es keine Hinweise auf die mögliche Nationalität gab. Staatsanwalt Hannes Grünseisen bestätigte gestern, dass es sich bei dem Festgenommenen um einen Deutschen handelt.“
    Noch Fragen, Kienzle?“
    Die Frau erlitt schwere Verletzungen; und die Polizei lügt.
    Alice Schwarzer im Gespräch mit R. Köpperl: „Ein Polizist hat mir gesagt, daß 70-80% der Vergewaltigungen in Köln von Türken begangen werden. Aber er dürfe das nicht sagen, das sei Rassismus.“
    https://www.aliceschwarzer.de/artikel/ich-bin-es-leid-eine-frau-zu-sein-264727

  73. Na klar, als ob die Frage nach Luisa vor K.O.-Tropfen im Glas schützen würde, dagegen hilft nur Augen auf und das konsequente Fernhalten von den üblichen Verdächtigen.
    Und ja, natürlich ist das pöhse diskriminierend vernünftig, ebenso wie das Totschlagen von Mücken im Schlafzimmer ohne vorher eine Geschlechtsbestimmung bei dem Tierchen durchzuführen.

    Und nochmal ja, es gab und gibt auch Deutsche, die ihre Griffel nicht bei sich behalten können und mit dem Esel durch die Kinderstube galoppiert sind, aber solchen politikorrekten Quatsch wie „Ist Luisa da?“ brauchten wir vor der Bereicherung durch fremde Kültürabkömmlinge nicht.
    Zu meiner Zeit reichte ein Spruch des belästigten Mädels zur Bedienung, damit der DJ den Spot auf das Arschloch gerichtet und die Durchsage „Das Arschloch weiss nicht, wie man sich Frauen gegenüber verhält und möchte gehen, wer hilft ihm?“ verlauten liess.

  74. Alles nur Gewohnheit!
    .
    Deutsche Frauen und Kinder müssen und werden sich dran gewöhnen zu jeder Zeit und an jedem Ort von Merkels Asylanten-Bestien vergewaltigt und ermordet werden zu können.

    .
    Er wird zur Normalität. Anzeigen werden sinnlos!
    .
    .
    Innenminister Seehofer
    .
    „Wegen einer Straftat bricht nicht die Gesellschaft zusammen“

  75. Schuld sind Gutmenschen und andere Linke. Ohne deren Willen, kommt es nicht zu solchen Zuständen.

  76. Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 20:10

    Die Disko hat scheinbar nach der Tat vom 14.10. einfach den Betrieb fortgesetzt, wenn richtig gegoogelt.
    Das allein wäre schon ziemlich ekelig.
    Aber wie die nächste Party betitelt wurde (falls richtig gegoogelt) – ist sowas von schamlos, dass ich das hier nicht schreibe.

    Geschockt über Freiburg. Ernsthaft.

  77. Nicht aufregen….denn in München wäre das nicht passiert. Zumindest nicht beim Projekt „Condrobs“ Dort herrscht Friede, Freude, Eierkuchen für illegale Zudringlinge.

    https://www.condrobs.de/einrichtungen/integrationsprojekt-kistlerhofstrasse

    Ab da:

    „Minderjährige und junge erwachsene unbegleitete Flüchtlinge stellen eine besonders schutzbedürftige Personengruppe unserer Gesellschaft und insbesondere der Kinder- und Jugendhilfe dar. Sie haben nach ihrer Flucht viele Strapazen hinter sich. Ohne deutsche Sprachkenntnisse, in einem neuen Gesellschaftssystem, ohne Vertraute, verängstigt, verunsichert und oft stark belastet aufgrund ihrer Erlebnisse, brauchen sie schnellstmöglich eine verlässliche, sie wertschätzende Umgebung.“

    habe ich nicht mehr weiter gelesen, weil ich die Tastatur am PC nicht vollk*tzen wollte.

    Begleitender Artikel:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/condrobs-ein-projekt-in-muenchen-zeigt-wie-integration-in-deutschland-funktionieren-kann_id_9798730.html

  78. Die 7 Syrer sind schuldunfähig. Sie waren im festen Glauben, daß Merkel in Deutschland die Scharia bereits eingeführt hat. Sie befanden sich also im Verbotsirrtum und sind deshalb frei zu sprechen. Den deutschen Haupttäter trifft jedoch die volle Härte des Gesetzes. Er muß 2 Wochen lang bei seinen Freunden im Flüchtlingsheim das Klo putzen.

  79. @ Haremhab 26. Oktober 2018 at 20:02
    „Hast du einen Schaden? Vollidiot!“

    ja, du schaedigst mich nervlich und durch verschwendung meines stromes
    wegen deiner grundlosen wiederholung hier behandelter, bekannter meldungen.
    bedauerlich fuer dich, dass dir das ein vollidiot sagen muss: ich, leukozyt.
    wenn du persoenlichkeitsdefizite hast und zb anerkennung suchst, mach was eigenes.

  80. lorbas 26. Oktober 2018 at 20:16

    Cendrillon 26. Oktober 2018 at 20:12

    Sensation!

    Die Aktuelle Kamera berichtet gerade über diesen regionalen Einzelfall

    Als allerletzte Meldung!

    Als vorletzte Meldung!!!

    Ach so. Da war ja noch der Reihenhaus-Trompeter. Bei der Meldung ging sofort das Kopfkino los. Was würdest du tun, wenn neben dir ein Nachbar wohnt, der 3 Stunden lang pro Tag laut Trompete übt.

  81. Der Oberbürgermeister von Freiburg soll die Polizei seit fast 2 Jahren an der kurzen Leine halten und ausschließlich auf Streetworker und Sozialarbeiter setzen, die von den Muslimen aber lediglich angespuckt werden

    OB Horn, sind diese Männer durch die Polizei bekannt gewesen!

    Horn trägt die politische Verantwortung, dafür dass sich derartige Verbrechen in Freiburg Raum nehmen können !

    Horn muss weg! SPD muss weg!

  82. Tritt-Ihn 26. Oktober 2018 at 20:17

    „Feine Sahne Fischfilet“
    ______________________
    Bauhaus Dessau
    Pressesprecherin freigestellt.

    „Es ging mir bei meiner Entscheidung um Rechtsradikale“.
    https://www.tag24.de/nachrichten/stiftung-bauhaus-dessau-stellt-sprecherin-helga-huskamp-frei-840235

    Dass einer linksradikalen Band, die in ihren Liedern Hass und Gewalt auf bzw. gegen Andersdenkende und Polizeibeamte propagiert, überhaupt so eine Aufmerksamkeit in den Medien gegeben wird ist schon eine Frechheit!

    Dass sie allerdings auch noch so viel Sympathie und Zustimmung in den Medien, Teilen der Politik und bei einer gewissen Klientel findet zeigt doch lediglich, dass in unserer Gesellschaft irgendwas schief läuft!

  83. BÜRGERMEISTER HORN möchte keine Vorverurteilungen vornehmen!
    Er möchte lieber warten bis alle SYRER/FLÜCHTLINGE die Mädchen in seinem Ort vergewaltigt haben! Die Zeit ist jedenfalls auf seiner Seite!

    Engstirnige Leute wie Horn erinnern an die die verwirrten Eltern des Mordopfers in Freiburg, wobei sich der beschränkte Vater nach dem grausamen Mord an seiner Tochter noch für die Flüchtlinge stark machte!
    Diese „MÄNNER“, welche unsere FRAUEN wie auf einem Altar GROSSZÜGIG OPFERN sind keine Männer, es sind allenfalls HAMPELMÄNNER des ISLAMS!!

    DIE TATEN, DIE DIESE SYRER BEGEHEN SIND BESTIALISCHER ALS IM MITTELALTER,
    ABER DAMALS GAB ES EINEN GALGEN, WO SOLCHE VERBRECHER BAUMELTEN,
    HEUTE GIBT ES ANSTELLE EINES GALGEN DIE SOZIALE HÄNGEMATTE FÜR SOLCHE BESTIEN!!

  84. Dt. Menschenopfer für Merkels Asylanten!
    .
    Es wird bald so kommen, dass wir jeden Monat 100 dt. Jungfrauen den Merkel-Asylanten-Bestien opfern müssen, damit sie die anderen dt. Frauen und Kinder in Ruhe lassen.
    .
    Innere Sicherheit wurde durch die Asylanten-Invasion aufgegeben.

  85. Falls die Angehörigen der jungen Damen Gerechtikeit einfordern wollen, natürlich nur wenn ihnen ihre Angehörige nicht am Arsch vorbei geht, sollten sie nicht auf die Anti-Deutsche-Justiz, -Politik, -Medien und -Global-Elite ihre letzte Hoffnung setzen!

  86. Cendrillon 26. Oktober 2018 at 20:21

    @lorbas 26. Oktober 2018 at 20:16

    Cendrillon 26. Oktober 2018 at 20:12

    Sensation!

    Die Aktuelle Kamera berichtet gerade über diesen regionalen Einzelfall

    Als allerletzte Meldung!

    Als vorletzte Meldung!!!

    Ach so. Da war ja noch der Reihenhaus-Trompeter. Bei der Meldung ging sofort das Kopfkino los. Was würdest du tun, wenn neben dir ein Nachbar wohnt, der 3 Stunden lang pro Tag laut Trompete übt.

    Ach so. Da war ja noch der Reihenhaus-Trompeter. Bei der Meldung ging sofort das Kopfkino los. Was würdest du tun, wenn neben dir eine Großfamilie mit Migrationshintergrund wohnt, die jeden Tag rund um die Uhr ihren Lebensgewohnheiten nachgeht.

  87. Wieder mal Multikulti im super-grün-bunten Freiburg.
    Dort wo die Willkommensklatscherinnen am lautesten waren……
    Hat der Trainerdepp schon was zu den „Buben“ gesagt?

    Gibts heute eine Sondersendung dazu und 4 Laberrunden von den Speichelleckern im zwangs-GEZ-TV…….?

  88. Die Einschläge kommen dichter, erst Italien jetzt Freiburg. Die gleiche Methode. Was fühlt wohl ein Vater, Bruder, Freund des Opfers? Man kann das nicht mehr hinnehmen und hoffen, dass es einen nicht erwischt. Früher oder später holt uns die Wirklichkeit ein. Wer in einer Großstadt lebt, jung ist, wird mit ziemlicher Sicherheit direkt Betroffener, egal ob männlich oder weiblich. Wer selbst Kinder in dieser Altersgruppe hat, muss jetzt aktiv werden! Der Masseneinfall dieser Täterhorden, geht ungebremst weiter!
    Beruflich habe ich derzeit mtl. jeweils 3 Wochen in Polen zu tun. Man fühlt sich wie auf einem anderen Planeten. Keine Musels, keine Kopftücher, keine Gebährmaschinen im Strassenbild. Schwarze schon gar nicht. Osteuropa bleibt wehrhaft, nur hier geht es weiter ungebremst dem Untergang entgegen.

  89. # LEUKOZYT 26. Oktober 2018 at 19:58
    # LEUKOZYT 26. Oktober 2018 at 20:20

    Hören Sie bitte auf hier zu spalten und das Niveau zu senken! Danke.

    Bleiben Sie immer sachlich auch in der Kritik gegenüber Kommentaren die Ihnen unwichtig, überholt oder unnütz erscheinen.

  90. Wenn die jungen und alten Willkommenstölpel wüßten, was sie mit ihrer Dummheit – unwiderruflich – ihren Kindern und Enkeln angetan haben, würden sie vor Scham im Boden versinken.

  91. Arabien läßt grüßen. Über kurz oder lang wird sich in Deutschland keine Frau mehr so bewegen, wie das in der Vergangenheit der Fall war.
    Interessant ist auch die Frage, ob im Südwesten überhaupt noch Platz im Knast ist. Bei solchen Einlieferungszahlen?
    Das Labor, das diesen Samencocktail untersuchen darf, wird sicher auch ganz neue Praxiserfahrungen sammeln.

  92. Die Generäle der Reconquista führen wegen Freiburg und der jetzt anstehenden Hessen Wahl gerade einen Krisenstab durch!

  93. Jeden Tag in Deutschland Mird, Totschlag, Vergewaltigungen, Körperverletzungen, Diebstahl, Asylbetrug usw. durch Kuffnucken!

    Trotzdem wählen 80 % linksgrünes Schweinsgesindel mit Merkel an der Spitze!

    Warum?

  94. Ist das das bunte Multikulti-Germoney, das die Grünen und Linken wollen? Liebe Wähler in Hessen, passt auf, wo Ihr am Sonntag Euer Kreuz macht. Rot-rot-Grün wäre noch um ein Vielfaches schlimmer als schwarz-grün. Schaut auf Berlin!

  95. jeanette 26. Oktober 2018 at 20:24

    BÜRGERMEISTER HORN möchte keine Vorverurteilungen vornehmen!
    Er möchte lieber warten bis alle SYRER/FLÜCHTLINGE die Mädchen in seinem Ort vergewaltigt haben! Die Zeit ist jedenfalls auf seiner Seite!

    Engstirnige Leute wie Horn erinnern an die die verwirrten Eltern des Mordopfers in Freiburg, wobei sich der beschränkte Vater nach dem grausamen Mord an seiner Tochter noch für die Flüchtlinge stark machte!
    Diese „MÄNNER“, welche unsere FRAUEN wie auf einem Altar GROSSZÜGIG OPFERN sind keine Männer, es sind allenfalls HAMPELMÄNNER des ISLAMS!!

    DIE TATEN, DIE DIESE SYRER BEGEHEN SIND BESTIALISCHER ALS IM MITTELALTER,
    ABER DAMALS GAB ES EINEN GALGEN, WO SOLCHE VERBRECHER BAUMELTEN,
    HEUTE GIBT ES ANSTELLE EINES GALGEN DIE SOZIALE HÄNGEMATTE FÜR SOLCHE BESTIEN!!

    Die soziale Hängematte wird es nur solange geben, solange sich genug Dumme finden, die dafür arbeiten und Steuern zahlen, daß ihre Zukunft und die ihrer Kinder zerstört wird.

    Ich habe erkannt, daß dieser Staat nicht der meine ist, daß diese Politiker nicht meine Politiker sind und das diese „Solidargemeinschaft“ mich allenfalls als Einzahler sieht.

    Daher verhalte ich mich diesem Staat gegenüber so, wie sich Franzosen, Dänen, Norweger, Niederländer und andere Europäer in den 40-er Jahren gegenüber der Besatzungsmacht verhalten haben.

    Das System muß seine Steuerschätzungen jetzt schon korrigieren. Immer mehr Menschen erkennen, daß es Wahnsinn ist, sich für diesen Staat ins Zeug zu legen. Lieber Leistung und Steuern zurückhalten – es ist eh nicht für uns.

  96. Die Hessen-Wahl wird die erste Wahl der Nachkriegsgeschichte sein, die von masssiven Volksprotesten begleitet werden wird.

    Aus den Stäben heißt es, die Divisionen wurden in Alarmbereitschaft versetzt, mehr darf nicht bekannt gegeben werden – Am Sonntag werden wir ein stehendes Heer in Freiburg haben, während die Hessen zur Wahlurne gehen!

  97. @ Johannisbeersorbet 26. Oktober 2018 at 20:36

    Die meisten Franzosen haben mit den Nazis zusammen gearbeitet. Nach 1945 waren alle (angeblich) im Widerstand.

  98. Bitte nicht eine junge Frau auf solche Taten durch „Geflüchtete“ ansprechen. Denn es sind alles Einzelfälle und man selbst ist rechts. Sonst würde man ja nicht darüber sprechen wollen, oder?

  99. VivaEspaña 26. Oktober 2018 at 19:42

    Wurde das auch direkt über die Flimmerkiste übertragen? Wenn ja, dann bekommen Sie von mir eine Kiste Paderborner Alt. Wohin darf ich liefern?

  100. Sowhat 26. Oktober 2018 at 20:19

    Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 20:10

    Die Disko hat scheinbar nach der Tat vom 14.10. einfach den Betrieb fortgesetzt, wenn richtig gegoogelt.
    Das allein wäre schon ziemlich ekelig.
    Aber wie die nächste Party betitelt wurde (falls richtig gegoogelt) – ist sowas von schamlos, dass ich das hier nicht schreibe.
    ————————————

    Was haben die denn geschrieben??
    Rücken Sie schon mit der Sprache raus!
    Nicht die Leute neugierig machen und dann dicht machen!
    Das macht sonst nur die HUFFPOST, um die Leser auf ihre Seite zu locken!

  101. Also „sieben Syrer festgenommen“ ist doch als Überschrift Hetze!
    Ein Deutscher festgenommen, so muss das heißen, die Syrer kann man dann ja gegen Ende des Artikels kurz erwähnen und auf traumatisierende Fluchtumstände hinweisen.

    Schlimm auch: „Alle Tatverdächtigen seien polizeilich schon in Erscheinung getreten, unter anderem durch schwerere Körperverletzungsdelikte.“
    Vermutlich mussten die sich robust gegen Neonazis wehren (oft Rentner! Altnazis!) und wurden dann fälschlich verdächtigt.

    Bleibt nur noch die Frage nach dem „Deutschen“ zu klären. Wer hängt mit Syrern in Clubs ab? Hieß der Uwe?

  102. Ich schlage zwei parallele Rechtssysteme bei uns vor:

    * Scharia für alle Muselacken

    * Deutsches Strafgesetzbuch für alle „Ungläubigen“

  103. 2 % der Bevölkerung hier sind „Flüchtlinge“ Bei den schweren Straftaten, Mord, gefährliche Körperverletzung und Vergewaltigung sind übe 14 % der Verdächtigen „Flüchtlinge“ (Fickilanten).

  104. Heute nachmittag war lustiger Stuhlkreis in der U-Haft, bunter Abend danach und morgen Gemeinschaftsfrühstück. Dann ab Mittag werden die Goldstücke wieder auf freien Fuss gesetzt. Keine Fluchtgefahr! 🙂

  105. OB Horn meint, „keine Pauschalverurteilung“
    komisch, Pauschalverurteilung ist doch gängige Praxis:
    Wenn EIN Reichbürger jemanden erschießt, sollen ALLEN die Waffen abgenommen werden

  106. Was muß man eigentlich anstellen, um in eine DNA-Datenbank der Polizei zu gelangen? Sollten da wieder mal Haftstrafen verschleppt worden sein, muß man die Justizangestellten in die Haftung nehmen. Die sind ja noch lernfähig. Diese Asozialen lernen es jedoch nicht. Wegsperren oder Abschieben. Ist in jedem anderen Land auch so. Ohne Scheiß!

  107. Wenn HORN ein richtiger BÜRGERMEISTER wäre, dem seine Bürger am Herzen lägen, dann würde er sofort einen Erlass herausgeben, und wenigstens fordern, den „ASYLBEWERBERN“ abends ab 18:00 Uhr (im Winter vielleicht noch früher) auf jeden Fall bei Einbruch der DUNKELHEIT im ASYLHEIM den Ausgang zu sperren! Wer sich zu spät dort blicken lässt, der kommt in Abschiebehaft.

    Außerdem sollte er jetzt schon an allen Discos POLIZEIKONTROLLEN vor der Tür veranlassen. Alle Pässe kopieren, von denen, die sich vor der Disco herumtreiben! – Das würde viel nützen! Die Kerle wüssten, sie sind registriert und überwacht und fühlten sich nicht mehr so anonym und überlegen!

    Die DISCOBETREIBER SOLLTEN AUCH JEDEN EINZELNEN PASS Ihrer MÄNNLICHEN GÄSTE (MIT LICHTBILD VERSTEHT SICH) KOPIEREN! Wer keinen Pass hat, verloren, zerrissen, aufgefressen, der darf nicht rein!

  108. WTC 26. Oktober 2018 at 20:53

    Die Hessen sollten die Todesstrafe nicht abschaffen.
    ——————————

    Genau der Meinung bin ich auch!
    Man weiß nie, wann man sie wieder braucht wenn das hier so weitergeht mit diesen Menschenfressern!

  109. vor 2015: Schneewitchen und die 7 Zwerge (Märchen) 🙂
    2018: Schneeflittchen und die 7 Syrer (Realität) 🙁

  110. Das Leben jeden Tag neu aushandeln. Nun sind sie halt da.
    Ich habe noch nie von einer gottverdammten Frauenrechtlerinnen, vom Schlage einer Alice Schwarzer gehört, die auch nur einen Hauch von Missmut über Flüchtlings – Gruppenvergewaltiger äußerte. Ich hoffe nur das der Kelch an meinen Töchtern vorbeigeht, ansonsten ist das Thema Frauenrechte etc. für mich durch. Oft genug als Nazi diffamiert. Am Sonntag wähle ich die Afd und danach mache ich eine Futtermittelspende an´s Tierheim. Hunde bekommen keine glänzenden Augen, beim Anblick von Araberhengsten. Merkel und C.Roth sind die „besseren“ Ansprechpartner für Frauenrechte und ihren neuen Angsträumen mit ausliegenden Antifa-Mitgliedsflyern.

  111. Ich fordere ein Verhör aller Verdächtigen nach dem Tyroler Malefizverfahren und alsdann einen juristischen Prozess gemäß der Bamberger Halsgerichtsordnung.… damit sich diese Bastarde wirklich zuhause fühlen können.

  112. War die junge Frau denn allein in der Disco?
    Man muss heute, mehr denn je, auf einander aufpassen.
    Wenn ich mit meinen Freundinnen unterwegs bin, lassen wir
    uns nie aus den Augen.
    Selbst das Taxi muss warten, bis eine nach der anderen ins
    Haus gegangen ist.
    Bei der Letzten wird der Taxifahrer noch mal gebeten zu warten,
    bis die Haustür wieder geschlossen ist.
    Und das Taxi wird nur dort bestellt, wo wir wissen, dass nur es nur deutsche
    Fahrer gibt.
    Bitte Mädels, gebt auf einander acht!

  113. WTC 26. Oktober 2018 at 20:53
    Die Hessen sollten die Todesstrafe nicht abschaffen.
    —————————————————————

    Wenn Sie in HESSEN wohnen und am Sonntag zur Wahl gehen, dann können Sie das selbst bestimmen!
    Auf dem STIMMZETTEL (betr. Geplante Verfassungsänderung) Punkt 4 mit NEIN ankreuzen!

  114. Nathan der Weise 26. Oktober 2018 at 20:59

    Ich habe noch nie von einer gottverdammten Frauenrechtlerinnen, vom Schlage einer Alice Schwarzer gehört, die auch nur einen Hauch von Missmut über Flüchtlings – Gruppenvergewaltiger äußerte.
    _________________________

    Siehe

    Danielleveline 26. Oktober 2018 at 20:16

    Alice Schwarzer im Gespräch mit R. Köpperl: „Ein Polizist hat mir gesagt, daß 70-80% der Vergewaltigungen in Köln von Türken begangen werden. Aber er dürfe das nicht sagen, das sei Rassismus.“
    https://www.aliceschwarzer.de/artikel/ich-bin-es-leid-eine-frau-zu-sein-264727

  115. nichtmehrindeutschland 26. Oktober 2018 at 20:52
    Was muß man eigentlich anstellen, um in eine DNA-Datenbank der Polizei zu gelangen? Sollten da wieder mal Haftstrafen verschleppt worden sein, muß man die Justizangestellten in die Haftung nehmen. Die sind ja noch lernfähig. Diese Asozialen lernen es jedoch nicht. Wegsperren oder Abschieben. Ist in jedem anderen Land auch so. Ohne Scheiß!

    ##########################################
    In die DNA-Datenbank wird man nur bei Sexualdelikten aufgenommen.
    Fängt bei Grapschen an und hört bei Kindesmissbrauch (Pädophilie) auf.

    Also gab es da schon mal was.
    Auf bei den anderen muss sie ja eine Justizia (Staatsanwalt/Richter) weiter frei rumlaufen gelassen haben.
    Zu tolerant-zu weltoffen-zu bunt.

    Gericht-Container-Hafen-Heimat-Hossa!

  116. Hoffnungsschimmer 26. Oktober 2018 at 21:02

    War die junge Frau denn allein in der Disco?
    Man muss heute, mehr denn je, auf einander aufpassen.
    ———————–
    Ja, richtig so!
    Und seinen Drink nie aus den Augen lassen, auch nicht von irgend einem Kerl HOLEN lassen!!
    Und nach dem Tanzen das Glas nicht mehr anfassen!!!

    Das sind alles Zustände, die gibt es erst seit neuestem!

  117. Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 20:59

    Doch, die waren alle schwer traumatisiert und waren psychisch gestört, zufälligerweise alle zur selben Zeit. Aber das kann ja mal vorkommen. Von daher ein Einzelfall.

  118. @ Grantlbart 26. Oktober 2018 at 21:02
    Ich fordere ein Verhör aller Verdächtigen nach dem Tyroler Malefizverfahren und alsdann einen juristischen Prozess gemäß der Bamberger Halsgerichtsordnung.… damit sich diese Bastarde wirklich zuhause fühlen können.
    ##################################
    Ich weiss zwar nicht, was das ist, klingt aber schon mal richtig gut!
    Und dann ab nach Beerfelden.

  119. GOLEO 26. Oktober 2018 at 20:58

    vor 2015: Schneewitchen und die 7 Zwerge (Märchen) ?
    2018: Schneeflittchen und die 7 Syrer (Realität) ?
    ————————————–
    muss man noch hinzufügen:
    Die 7 Zwerge waren nicht polizeibekannt!
    Die 7 Syrer waren polizeibekannt!

  120. Doch möglicherweise ist die Zahl der Täter noch größer:
    Nach BILD-Informationen könnten bis zu 15 Männer an
    dem Gewaltverbrechen beteiligt gewesen sein !

  121. @jeanette

    Auch wenn natürlich keine Todesstrafe mehr praktiziert wird. Die größte Überraschung bei der Hessenwahl könnte es sein, wenn man sich gegen die Streichung der Todesstrafe aus der Landesverfassung ausspricht.

    Ich denke auch, dass man endlich langsam dafür sorgen sollte, dass dieser hochgradig kriminelle Abschaum aus den muslimischen Ländern, die hier eine Straftat nach der anderen begehen und sich über uns einfach nur tot lachen, sich hier endlich wie zu Hause fühlen können…

  122. Ich habe AfD gewählt. 2017 wie 2018.
    Obwohl ich mittlerweile glaube das Wahlen nichts verändern können.
    Sind gut, die Beiträge der AfDler im Bundestag und sonst auch. Aber glaubt wirklich jemand das die mal 50%+X erhalten?
    Glaubt ihr die Global Player, welche die Strippen ziehen liesen einschneidende Veränderungen zu?
    Ich glaube (Glauben heißt nicht Wissen) , sollten sich von heut auf Morgen die linken Volksverräter um 180 Grad drehen und plötzlich alle für ein souveränes Deutschland sein, ohne Gewaltmigranten und so, dann würden uns die „Alliierten“ ohne Vorwarnung in den Boden stampfen. Wehren könnten wir uns ja eh nicht mehr. Insgeheim würden sich die meisten freu’n, die „scheiß Deutschen “ am Boden zu sehn .
    Trübe und melancholische Gedanken heute.
    Aber versteht mich nicht falsch. Ich werde bis zum Ende kämpfen. Nur der Untergang, so oder so, scheint mir gewiss.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt, sagt man.
    Na schaun ma moi.

  123. Nach Gewalt-Aufforderung: Boris Palmer rüffelt Antifa

    Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat die Antifa scharf für ihre gewaltverherrlichende Sprache bei einer Demonstration für den Kohleausstieg in Tübingen vergangenen Samstag kritisiert. Unter anderem sprühten die Teilnehmer dabei Slogans auf den Asphalt wie „Burn Cops, not Coal“ (Verbrennt Polizisten, keine Kohle) und System Change, not Climate Change (Systemwandel, nicht Klimawandel).

    Es ist die alte Logik der RAF: Das System ist böse, deine (sic!) Vertreter darf man umbringen“, kommentierte Palmer auf Facebook den Gewaltaufruf. Leider bemächtige sich die Antifa auch der Umweltthemen, schrieb er weiter. „Linksextrem ist gerade so gut wie rechtsextrem. Polizisten verbrennen ist genau so schlimm wie Asylbewerber verbrennen“, konstatierte Palmer.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/nach-gewalt-aufforderung-boris-palmer-rueffelt-antifa/

  124. „Ist Luisa da?“
    „Nee, die ist konvertiert, heisst jetzt Aisha, trägt Hijab und darf nicht mehr in solche Shitholes mit Kuffnucken gehen.“

  125. @Fairmann

    Das stimmt nicht ganz. Man wird nicht nur bei Sexualdelikten in die DNA- Datenbank (DAD) aufgenommen. Die Möglichkeit besteht schon bei geringeren Delikten wie z.B. gefährlicher Körperverletzung. Wichtig ist nur, dass sich der ermittelnde Sachbearbeiter ein bisschen Mühe gibt, damit einem Beschuldigten bei den dafür vorgesehenen Katalogstraftaten eine Speichelprobe abgenommen und die DNA in die Datenbank eingestellt wird. Ist halt ein bisschen Aufwand, aber eigentlich für künftige Ereignisse, die deutlich schwerwiegender sein können, sehr wichtig.

  126. WTC 26. Oktober 2018 at 20:53

    „Die Hessen sollten die Todesstrafe nicht abschaffen.“

    Einen solchen Rat würde ich mir dreimal überlegen – der Schuss könnte gehörig nach hinten losgehen.
    Spätestens, wenn die einen Mohammedaner zum MP wählen.

  127. HC Strache (Österreich) : Und wenn ich heute eine Merkel-Europäische Union erlebe, die in der Regel von den Deutschen gesteuert wird, da muss ich mich schön langsam fragen: Mit wem stehen die nicht im Konflikt?

    Der FPÖ-Vorsitzende verwies in diesem Zusammenhang auf die Spannungen mit Russland und Putin, mit den USA und Trump, der täglich verächtlich dargestellt werde, und auch auf das Referendum in Großbritannien, das man nicht akzeptiere. Strache sprach in diesem Zusammenhang auch von Revanchismus.

    Damit habe es aber nicht einmal sein Bewenden:

    Der Orban ist fürchterlich. Die Polen sind fürchterlich. Die Chinesen sind fürchterlich und ich weiß nicht, wer noch alles.

    Das sei eine gefährliche Entwicklung, angesichts derer man beginne, sich selbst zu isolieren.

    https://deutsch.rt.com/europa/47717-strache-eu-merkel-konflikt-mit-allen/

  128. Diese Tat des Abschaums hat es jedenfalls in den FOCUS noch nicht geschafft!!
    Da lässt sich der FOCUS gebührend Zeit!

  129. # Graf Koks (Zentralrat der Merkelgeschädigten) 26. Oktober 2018 at 20:48

    Ich schlage zwei parallele Rechtssysteme bei uns vor:

    * Scharia für alle Muselacken
    * Deutsches Strafgesetzbuch für alle „Ungläubigen“

    Da haben Sie einen westlichen Denkfehler! Denn nach Scharia-Recht dürfen Moslems nicht-muslimische Frauen ungestraft vergewaltigen! Da haben Moslems für Straftaten gegenüber „Ungläubige“ sehr viel mehr Freiheiten…

    Sie unterliegen der Annahme die Scharia wäre ein allgemeines Rechtssystem, es ist aber nur ein muslimisches Rechtssystem, in dem „Ungläubige“ keine, bestenfalls nachrangige und unvollständige Rechte haben!

  130. Fragen an den Freiburger Bürgermeister Horn, der bei Verbrechen keine Toleranz zulassen will:
    7 Syrer-alle polizeibekannt.
    Weltoffen- bunt und tolerant?

    Warum liefen die in „Deiner“ Stadt frei herum?
    Was habt ihr geleistet?

    Deutschkurs? Integrationskurs? Arbeit? Gefährderansprache? Abschiebung?
    Oder nur Unterkunft und Taschengeld?
    Wir schaffen das!
    Toll!
    Mitschuldig!

  131. Bei Gewalttaten wie jüngst mal wieder in Fuckburg frage ich mich immer, ob diese Typen das zum ersten mal gemacht haben… Also der, der der jungen Frau die KO Tropfen eingefüllt hat… sie nach draußen lockte oder schleppte… vergewaltigte und dann seine Freunde quasi drauf aufmerksam machte, dass da draußen was wehrloses im Gebüsch liegt…

    Das klingt für mich so durchtrieben, dass ich mir nur schwer vorstellen kann, dass das das erste mal war… denn, wenn ich mir KO Tropfen kaufe (sind die denn überhaupt frei für jedermann käuflich?! oder braucht man da einen Dealer für?!), einstecke und in die Disco damit gehe, dann besteht da doch schon ein entsprechender Plan… und, dass der dann weiß, dass die Kumpanen einer nach dem anderen mitmacht…

    Also sorry, für mich steht mein Vorurteil bombenfest: das sind bestimmt Profis. Aber, werden Fuckburg schon nen Kugelrichter finden. Und der, der vorgibt, dass er den Fehler erkennt, wird freigesprochen. War doch neulich bei diesen Zigeunern erst der Fall…

  132. kitajima 26. Oktober 2018 at 20:19

    Die 7 Syrer sind schuldunfähig. Sie waren im festen Glauben, daß Merkel in Deutschland die Scharia bereits eingeführt hat. Sie befanden sich also im Verbotsirrtum und sind deshalb frei zu sprechen. Den deutschen Haupttäter trifft jedoch die volle Härte des Gesetzes. Er muß 2 Wochen lang bei seinen Freunden im Flüchtlingsheim das Klo putzen.
    ______
    Wenn sich jetzt aber herausstellt, dass der “ Deutsche“ nur ein Passdeutscher und ebenfalls Moslem ist wie die anderen Goldstücke, wie lange muss er dann das Klo putzen?

  133. @ Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 21:17

    Danke für die Korrektur.
    Stimmt, nicht nur bei Sexualdelikten, auch bei erheblichen Straftaten (z.B. gefährliche Körperverletzung) oder bei erheblicher Wiederholungsgefahr dürfen DNA-Proben genommen werden.
    Früher, anfangs waren es wohl nur Sexualdelikte.

  134. WahrerSozialDemokrat 26. Oktober 2018 at 19:14

    „Deutscher“ Was soll dass denn für ein „Deutscher“ sein, der mit Syrern da vergewaltigt?

    Das war kein Deutscher. Glauben Sie mir das. Ich hab’s heute selbst gelesen. Das mit dem „Deutschen “ dient nur dem Zweck um zu relativeren nach dem Motto. „Deutsche Männer begehen solche Straftaten ebenfalls!“ Klar tun dt. Männert dies auch. Aber hier in diesem Fall war es kein Deutscher. Der „Deutsche“ kam aus dem I..K.

  135. Schland muss erst wieder kaputt gehen um es neu aufzubauen.
    Offensichtlich weigert sich die Politik, etwas gegen der Zerfall und die Zerstörung durch fremde Religion und Einwanderung zu unternehmen. Und den meisten Deutschen ist es offenbar egal, was aus ihrem Heimatland wird, sonst würden sie ihre letzte Chance nutzen und die richtige Partei wählen.

  136. Betrifft: Wer darf in den Nachtclub rein ?

    1.) Ich weiß Münchner Clubs, die bestimmte (augenscheinliche) (Problem-)Ethnien

    2.) grundsätzlich an der Tür abweisen.

    3.) No way !

    4.) Seitdem werden Mädels/Frauen dort nicht mehr unsittlich bedrängt/belästigt.

  137. @jeanette

    nein, kein einziger Bericht im Focus über Freiburg. Stattdessen findet rechtzeitig vor der Wahl gleich ganz oben, als erster Bericht, als Aufmacher sozusagen wieder mal ganz mieses AFD-Bashing statt.

    „AFD feiert sich selber, Mut zur Wahrheit hat sie nicht“ Man sind das miese Gesellen, da war die DDR-Presse noch richtig kritisch und informativ im Vergleich. Zu welchem Medienkonzern gehört der miese Lokus eigentlich?

  138. @ jeanette 26. Oktober 2018 at 21:23
    Diese Tat des Abschaums hat es jedenfalls in den FOCUS noch nicht geschafft!!
    Da lässt sich der FOCUS gebührend Zeit!

    ############################################
    FOCUS hat die Geschichte gegen 17:00 gebracht.
    Jetzt weiter unten rechts im Bereich Panorama.
    Aber 62 lesenswerte Kommentare bisher.

  139. @ werta43 26. Oktober 2018 at 19:40

    AM BESTEN, SIE KONVERTIEREN GLEICH ZUM
    FRAUENHASSER-ISLAM!!!

    SO GEHT ISLAMISIERUNG AUCH:

    Wo wollen Sie eigentlich die zweidutzend deutschen
    Machtmänner(!) unterbringen, die ganze Islamsippen
    in deutsche Institutionen einschleusten, entweder eine
    Muslima heirateten oder mindestens eine protegierten
    und damit auch deren Familien u. Anhang?

    Aufgezählt habe ich diese schon mehrfach, ich bin es leid.
    Jeweils mit Funktionen u. Kinderzahl, Hochzeitsjahr usw.,
    ist mir heute zuviel Schreiberei, daher nur Kurzform:

    Die Ehen Özoguz & SPD-Neumann; P. Kohl & Sözen,
    Özkan & ZDF-Bellut; Forudastan & Grün-Vesper,
    CDU-Hoffmann & Abazi geb. Kanbur,
    CDU-Wegner & Demirbüken,
    Grünberg & Eskandari; OB Feldmann & Temizel,
    OB Eschenbacher & Erten; SPD-Schmid & Busen Tülay
    Piraten-Schatz = Konvertit & Marokkanerin,
    Daum-Sohn & Kulak; Kamps-Erbe & Karahanci,
    taz-Zeit-Welt-Lau & Mariam geb. Nirumand,
    Dreesbeimdieke & Kantar; SWR-Baumgarten & Muslima,
    Engelbrecht & Dalmis; J. Fischer & Barati, Tochter des
    dubiosen Nosratollah Barati-Novbari, alias Mehran Barati
    (Gudr. Eussner hat den Iraner in einem Artikel entlarvt);
    Gabriel kinderlos v. seiner Schülerin Demirel geschieden

    Özoguz zudem protegiert von Scholz, Müntefering & Gabriel;
    Chebli wurde protegiert von Körting, Steinmeier & RB Müller;
    RB Müller protegierte auch Dilek Kolat;
    Laschet protegierte Ataman, Giousouf u. Güler;
    Kretschmann protegierte Öney & Aras;
    Gauck protegierte Forudastan, Özdemir & Mazyek
    Steinbrück protegierte Karakasoglu-Aydin,

    Jeweils zählte ich nur die von deutschen Macht- u. oder
    Geldmännern geheirateten oder protegierten Muslimat auf.

    Natürlich protegieren deutsche Männer auch Muselmänner. Oder
    wie kamen sonst Özil, Gündogan usw. an den dtsch. Fußballtrog
    oder die Ditib zum Haßmeiler in Köln, dank OB Schramma?!
    Lammert protegierte den frechen Islam-Missionar Kermani,
    Uhde u. Bedford-Strohm förderten Imam Idriz,
    Neudeck werkelte eng mit Aiman Mazyek,
    Ramelow stand persönl. am Bahnhof, mit Spielzeugauto
    für Muslemänner ab 17 J. u. grölte durchs Megaphon „Inschallah“.

    Der womöglich zukünftige islamische Ministerpräsident von Hessen, der Grüne
    Tarek Mohamad Al-Wazir wurde, im November 2014, gemeinsam mit Volker Bouffier von der Fachzeitschrift Politik & Kommunikation als „Politiker des Jahres“ ausgezeichnet. [6] Der Jury gehören Experten aus dem Umfeld der politischen und strategischen Kommunikation, darunter der Politikprofessor Karl-Rudolf Korte, die früheren Bundesgeschäftsführer Peter Radunski (CDU) und Kajo Wasserhövel (SPD), der Journalist Hajo Schumacher usw. an. +https://de.wikipedia.org/wiki/Politik_%26_Kommunikation

    Einer der schlimmsten islamophilen Flutförderer ist
    der schwule Mime, ev. Theologe u. Pfarrer Jürgen Micksch;
    einfach gugeln, Sie werden staunen, was dieser
    über Jahrzehnte verbrochen hat.

  140. Puhh, das war ganz schön knapp…aber dem Freiburger Bürgermeister und seiner hörigen Polizei ist es kurz vor Veröffentlichung dieser Meldung doch noch gelungen, einem der sog. Tatverdächtigen einen deutschen Pass zu besorgen.
    Die anderen 7 sind erstens traumatisiert, haben eine günstige Sozialprognose und dürfen ab morgen auf Bewährung raus.

  141. Es gibt nur noch einen Ausweg: Kampf !

    Kampf gegen das BRD-System, Kampf gegen kriminelles Gesindel, Kampf für die Heimat und die Zukunft

  142. MockingJay 26. Oktober 2018 at 21:11
    Ich habe AfD gewählt. 2017 wie 2018.
    Obwohl ich mittlerweile glaube das Wahlen nichts verändern können.
    Sind gut, die Beiträge der AfDler im Bundestag und sonst auch. Aber glaubt wirklich jemand das die mal 50%+X erhalten?
    ——————————————–
    Noch vor 3 Jahren kannte die AFD kaum jemand! Jetzt sitzt die AFD schon in jedem Landtag!
    Und am Sonntag bekommen CDU und SPD bei der HESSENWAHL ihr Fett weg!

    Die AFD ist nicht mehr zu ignorieren, sie wird so mächtig wie die CDU einst war, denn sie ist der Ersatz der CDU, die unterdessen in die grüne Pampa abgedriftet ist, ein Pakistanischer bunter Bus mit platten Reifen und abgefahrenen Bremsen auf der Fahrt nach Nirgendwo, weit entfernt von der Zivilisation, vom TÜV, und jeglicher Verkehrskontrolle!

    Freuen Sie sich jetzt schon auf den Wahl-Sonntag in HESSEN! Da gibt’s für die CDU & Merkel und andere eine richtige Watschn!

  143. Freya- 26. Oktober 2018 at 19:37

    Bürgermeister Darsteller in Freiburg.

    Martin Horn, geb. Hoffmann

    Gruppenvergewaltigung in Freiburg
    OB Martin Horn warnt vor Pauschalurteilen

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.gruppenvergewaltigung-in-freiburg-ob-martin-horn-warnt-vor-pauschalurteilen.b72f5f72-3b80-4e77-a95b-6ae497928203.html
    ————————————————————————–
    Schon komisch! Nach den erfundenen Hetzjagden in Chemnitz hat der Freiburger OB nicht vor Pauschalurteilen gewarnt. Pauschalieren darf man nach linskgrüner Logik grundsätzlich nie gegenüber den eingewanderten Kulturbereicherern. Gegenüber Einheimischen sieht das aber ganz anders aus.

  144. „Horn erklärte, ihn bestürze, dass unter den Tätern auch „Geflüchtete“ seien.“
    ———————————-

    Und noch „bestürzender“: Kein Deutscher unter den Tätern dem man die Tat unterjubeln könnte – verflixt noch mal!

  145. Und schon wieder Freiburg – und schon wieder polizeibekannte Verbrecher…
    Der vermeintliche Deutsche ist mit Sicherheit ein Platikdeutscher!

    In den Tagesthemen wird jetzt abgewiegelt.
    Alles nur noch im Konjunktiv!
    Und MUTMASSLICH !

  146. @Fairmann

    Ja, habe ich gerade gefunden. Befindet sich auf der Fokus-Seite ganz ganz unten. Erst muss man mit der Maus am AFD-Bashing, dem gefangenen Tintenfisch, der sich wieder befreien konnte und an weiteren dutzenden bedeutungslosen Artikel vorbeiscrollen, bis man bei Freiburg angekommen ist…

  147. jeanette 26. Oktober 2018 at 20:54

    Wenn HORN ein richtiger BÜRGERMEISTER wäre, dem seine Bürger am Herzen lägen, dann würde er sofort einen Erlass herausgeben, und wenigstens fordern, den „ASYLBEWERBERN“ abends ab 18:00 Uhr (im Winter vielleicht noch früher) auf jeden Fall bei Einbruch der DUNKELHEIT im ASYLHEIM den Ausgang zu sperren! Wer sich zu spät dort blicken lässt, der kommt in Abschiebehaft.
    _______
    Die GRUNEN würden sofort Zeter und Mordio schreien, von wegen Verletzung der Menschenrechte und
    Art. 1 GG: „Die Würde des GeflüchtetenMenschen ist unantastbar.
    Außerdem würde eine Ausgangssperre ab 18 Uhr nicht greifen, da die F’linge ihrer Lieblingstätigkeit gern auch am hellichten Tage nachgehen.

  148. 1. Fairmann 26. Oktober 2018 at 21:43
    jeanette 26. Oktober 2018 at 21:23
    Diese Tat des Abschaums hat es jedenfalls in den FOCUS noch nicht geschafft!!
    Da lässt sich der FOCUS gebührend Zeit!
    ################
    https://www.focus.de/panorama/welt/nach-diskobesuch-brutale-gruppenvergewaltigung-in-freiburg-polizei-nimmt-acht-maenner-fest_id_9803813.html
    —————————————————-

    Oh, habe ich das übersehen!! 🙁 🙁

    Aber wenn man das schon wieder liest geht einem der Hut hoch:… ZU EINEM SEXUELLEN Übergriff…….
    „……kam es dann nach Angaben des Opfers zu einem sexuellen Übergriff durch einen der mutmaßlichen Täter……….“
    Die BESTIALISCHEN TATEN an dem Mädchen werden dargestellt als seien es Grabschereien gewesen!
    Es fehlt jetzt nur noch: Ob es dem Opfer gefallen stand noch nicht fest!

    Aber die TAGESTHEMEN erwähnen die Tat!! Dies sogar im Zusammenhang mit dem damaligen Freiburger Mord. Da hat das TREFFEN MIT DER AFD wohl doch eine gewisse Nachhaltigkeit hinterlassen!

  149. Aha, Freiburg. Keine weiteren Kommentare. Aber denkt dran, immer schön Grün wählen ihr Wahnsinnigen.

  150. NoDhimmi 26. Oktober 2018 at 21:56

    jeanette 26. Oktober 2018 at 20:54

    Wenn HORN ein richtiger BÜRGERMEISTER
    ———————–

    Ja, die GRÜNEN!
    Aber solch eine Forderung von dem Bürgermeister wäre eine Art „Glaubensbekenntnis“ dem andere Bürgermeister sicher folgen könnten/ würden!
    Man muss fordern! Genauso wie unsere Muslime immer etwas zu fordern haben.
    Wer nicht fordert der bekommt gar nicht!

    Ich finde der BÜRGERMEISTER ist „irgendeine“ Aktion schuldig!
    Er kann doch nicht einfach weiter machen als sei nichts geschehen (THE SHOW MUST GO ON! So wie im Zirkus!) in seinem verkommen Nest, wo die Flüchtlinge ihm auf der Nase herumtanzen und an den Frauen und Mädchen die schweinischsten Sachen begehen!
    Was ist denn das für ein Bürgermeister??
    Er führt sich auf wie ein Pantoffelheld aber nicht wie ein Mann!

    Er muss nach solch einer TEUFELSTAT irgendein Exempel statuieren!
    Sonst soll er abhauen! Verschwinden!
    Nach Hause gehen!!!

  151. Trotzdem würde mich interessieren, zu welchem Großkonzern der Fokus eigentlich gehört. Wenn man in diesem Land endlich demokratische Reformen gegen das Regime einleiten will, muss man als erstes das große Medienkartell zerschlagen, wo sehr wenige Großkonzerne die gesamte Medienlandschaft und die Meinungsbildung beherrschen. Da haben sehr wenige Menschen inzwischen sehr viel nicht demokratisch legitimierte Macht angehäuft. Als direkter Vergleich fällt mir hierzu nur noch die Türkei ein, wo inzwischen ähnliche Verhältnisse herrschen. Das ist doch der einzige Grund, dass die AFD noch nicht bei über 50% liegt.

  152. Dieses verdammte Dreckspack! Wie ist der Vorname des „Deutschen“? Mohammed, Abdul, Ibrahim, Görkan? Ich wette, der Schwanzlutscher heisst nicht Denis, Kevin oder Marco! Wann wehrt sich Deutschland? Ein Mädchen mit 18 Jahren!!Gruppenvergewaltigung. Aber in Deutschland wehrt sich niemand. Lauter Schwuchteln. Dieses degenerierte Pack ist sogar noch zu blöd um Merkel abzuwählen. Nicht mal in der Wahlkabine haben diese Vollidioten ein paar Eier in der Hose. Hoffnungslos!

  153. 100 Jahre Knast für jeden bei Wasser und Brot!

    1. das Opfer ist frei und braucht denen nicht mehr zu begegnen
    2. zukünftige Opfer wird es von denen nicht mehr geben
    3. Andere werden es aus Spaß nicht mehr nachahmen wollen
    4. wir Alle werden ruhiger schlafen können
    5. Minimale Gerechtigkeit statt Blutrache

    Im Knast können die meinetwegen von Soziolog*Innen „therapiert“ werden und fürs Steine schleppen sich Butter und Wurst als Vergünstigung zum Brot dazu verdienen!

    Es gibt schlicht keine Resozialisierung für Triebtäter, gewaltätige Schwachsinnige (IQ <75) und religiös-ideologisch degenerierten Menschenabschaum! Je früher man trennt und absondert, desto besser gegen den geistigen Verfall der Menschheit. Beim absondern geht es nur darum weiteren Schaden zu vermeiden und Fortpflanzung zu verhindern. Kastration wäre also für eindeutig überführte Vergewaltiger ein obligatorisches muss, zumal diese dann insgesamt pflegeleichter werden. Wie es bei geistig Behinderten allgemein, zwar öffentlich unkommuniziert, aber tagtäglich auch in Deutschland rechtstaatlich angewendet wird.

    Wir müssen mal klare Forderungen stellen und entsprechend Handeln, anstatt linksversifft sich immer nur zu beklagen und zu wundern, wer wird wohl das nächste Opfer sein!

  154. erschiesst diese Vergewaltiger !!!!! dreckiges Gesindel !!!

    Hass nur noch Hass auf diesen Abschaum und die die das unterstützen !!! ich schrecke auch vor einem Mord nicht zurück an diesem Gesindel, wenn meine Familie oder ich bedroht werde !!!!

    Widerstand jetzt !!!!

    anderseits … Freiburg möchte doch genau diese Zustände und wer weiss, ob die 18 jährige nicht ganz vorne mitgelaufen ist gegen die AfD

  155. Wo bleibt der Aufschrei?
    Wann kommt es zu einem Protestzug?
    Nicht und niemals?
    Jo, dann erduldet diese Verhältnisse auch weiterhin.
    Wenn den Freiburgern,die Unversehrtheit ihrer Frauen und
    Mädchen nicht am Herzen liegt, nun gut, dann brauchen
    wir nur darüber berichten,alle Forderungen unsererseits, verlaufen
    eh im Sand, und werden als Rechter Populismus abgetan, weil,man
    muß ja mal wieder besonnen reagieren und nichts und niemanden unter
    Generalverdacht stellen,bei den SAchsen,sieht das im Moment ganz anders aus!+
    Aber das sind ja auch keine Goldstücke,die einfach nur Edel,Hilfreich und Gut zu sein haben,
    und wehe dem, der anderes behauptet.

  156. Heute wird bei Oliver Welkes Heute-Sau die Hetze gegen die AfD wegen der Hessen-Wahl besonders gründlich ausfallen

  157. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“.

    Angela Kasner

  158. Zwanzig-jährige Mädchen sind so unverdorben, gutgläubig und voller Hoffnung auf das Leben. Sie sind absolut nicht diesen tierähnlichen Kreaturen gewachsen, denen ein Menschenleben gar nichts bedeutet, und körperlich diesen „Kampfmaschinen“ schon gar nicht gewachsen! – Sind sie Söldner? Mörder? Legionäre? Wie viele Menschen haben sie schon ermordet? vergewaltigt? gefoltert und verscharrt?? Wir wissen es nicht!

    Solange hier solche Zustände im Land herrschen, wo sich Frauen bei Dunkelheit nicht mehr nach draußen wagen können, Frau Merkel hier solche Kerle ins Land holt und im Land lässt müsste sie ALLEN FRAUEN, die in DISCOS gehen, FREIE TAXIFAHRTEN NACH HAUSE bezahlen!! Nur so lassen sich diese Verbrechen verhindern!

    Es ist immer der NACHHAUSEWEG DER ZUM DISASTER WIRD!

  159. Werden die Freiburger jetzt auf die Straße gehen? Ja, aber gegen rechts!

    Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Mädchen auch eine engagierte Kämpferin gegen rechts war? Sehr groß!

    Wird Sie nach der Tat auch immer noch die Gefahr in den „Nazis“ sehen? Mit großer Wahrscheinlichkeit, ja!

  160. Erstaunlich ist, dass über diese tat sowohl in der Tagesschau als auch im heute journal berichtet wurde und dass auch die Täter als „Flüchtlinge“ bezeichnet werden. Damit hat die Dresdner AfD durch ihre Diskussion schon etwas erreicht.

  161. Das ging schnell heute beim Lokus- sonst dauert es schon mal bis zu 4 Tagen.
    Mein Kommentar im Zusammenhang mit der Gruppenvergewaltigung in Freiburg:
    „Hallo E.,
    Ihr Beitrag: Da hat das Mädel ja noch Glück gehabt!
    Letzten Freitag starb in Rom ein 16jähriges Mädchen nach einer Gruppenvergewaltigung, die im Übrigen auch von sog. Schutzsuchenden aus dem Senegal verübt wurde. Leider fand ich den Artikel nur bei PI, hier im Focus war darüber nichts zu lesen. Wie überhaupt in den deutschen Hauptmedien nichts darüber vermeldet wurde!
    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.“

  162. „Das Gelände sieht aus wie´n Schrottplatz“

    Vielleicht wäre es hilfreich, dort ein paar Ziegen anzubinden?

    Der Bürzel meint, ich sei heute abend sehr sarkastisch.
    Der Bauch auch.

  163. jeanette 26. Oktober 2018 at 21:44

    Sonntag gibts ganz viele lange Gesichter bei den Blockparteien. Die Grünen mögen ja im Moment jubeln.

    Am schönsten wird sein, wenn die SPD ganz knapp hinter den Grünen landet und es für grün-rot-rot nicht reichen sollte. Dann hat Nahles nicht mal einen kleinen „Erfolg“ vorzuweisen und wird wohl zurücktreten inklusive Neuwahlen. Logisch, dass dann Merkel auch nicht mehr weitermacht.

  164. Betrifft: KEINE PAUSCHALVERURTEILUNG von “Flüchtlingen“. Oder BESSER GENERALVERDACHT?

    1.) Herr OB Horn, lieber Generalverdacht ggü. “F***lingen“. Meine Meinung.

    2.) Oder sollen sich unsere Mädels weiter bedingungslos/mit Vertrauensvorschuß

    3.) illegalen Immigranten hingeben ?

    4.) Die zudem noch aus den gewalttätigsten, frauenverachtensten Regionen der Welt stammen.

  165. int 26. Oktober 2018 at 22:16
    Das Gelände sieht aus wie´n Schrottplatz

    „Hans Bunte Areal“ – nomen est omen.
    Wirklich schön „bunt“. Um einen Club, der Muselacken und Neechäs reinläßt, würde ich als Frau mit Grips in der Birne einen großen Bogen machen.

  166. D Mark 26. Oktober 2018 at 22:25

    Erstaunlich ist, dass über diese tat sowohl in der Tagesschau als auch im heute journal berichtet wurde und dass auch die Täter als „Flüchtlinge“ bezeichnet werden. Damit hat die Dresdner AfD durch ihre Diskussion schon etwas erreicht.

    Ja, das erstaunt mich auch. Allerdings ist die Tat so monströs, dass sich das auch so blitzschnell herumgesprochen hätte. Geärgert hat es die Nachrichtenredakteure der öffentlichrechtlichen aber bestimmt, dass sie das nicht mehr als „regionales Ereignis“ verschweigen konnten.

  167. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 26. Oktober 2018 at 19:25
    Hessenwahl am Sonntag wird Merkels politischen Tod bringen –Rache für Freiburg

    Angela Merkel hat diese Rituale hierher nach Deutschland importiert und wir müssen dafür auch noch bezahlen!

    An alle hessischen Wahlberechtigten

    Am Sonntag in der Wahlkabine ****Rache für Freiburg****

    Die Hessen haben es in der Hand des Dreckstück und Volksverräterin Angela Merkel aus dem Amt zu jagen!

    ————————————

    Ist ja gut….Sie müssen nicht immer in FETTSCHRIFT schreien. Habe als Hesse heute AfD gewählt. Am Montag wache ich dann auf und Merkel ist weg. Die GEZ auch. Und CocaCola ist pleite….so wie KIK, REWE und der „Halal Hähnchenbraterstand“ auf meinem Wochenmarkt. Und der Sänger von Fisch-Gräten-Heringsgssalat hat Suizid gegangen.

    Alles wird gut. 🙂

  168. @ Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 22:07

    :::DIE DEUTSCHEN SIND SO DURCH

    JAHRZEHNTELANGE GEHIRNWÄSCHE:::

    Gefangene der Lügen, der Geschichts- u.
    Wirklichkeitsfälschung. Im Westen lief die
    Deformierungskampagne unterschwelliger,
    im Osten plumper ab. Im Westen gab es
    mehr Zucker, im Osten mehr Peitsche….

  169. @ MockingJay 26. Oktober 2018 at 21:11

    (…)
    Aber versteht mich nicht falsch. Ich werde bis zum Ende kämpfen. Nur der Untergang, so oder so, scheint mir gewiss.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt, sagt man.
    Na schaun ma moi.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Schön, wieder etwas von Ihnen zu lesen. Jetzt machen Sie mir Mut.
    Ich hoffe, Ihnen geht es gut.
    „Machen wir es ihnen so schwer wie möglich“
    Sie erinnern sich?
    Gruß
    .

  170. Es sind Zustände wie in De Sades “ Die 120 Tage von Sodom“.
    Bleibt nur zu hoffen, das Mädchen hatte zuvor halal gegessen( Cynism off)

  171. int 26. Oktober 2018 at 22:27

    „Das Gelände sieht aus wie´n Schrottplatz“

    Vielleicht wäre es hilfreich, dort ein paar Ziegen anzubinden?
    ————————–

    Keine Tierquälereien bitte!

  172. Graf Koks (Zentralrat der Merkelgeschädigten) 26. Oktober 2018 at 22:29
    „int 26. Oktober 2018 at 22:16
    Das Gelände sieht aus wie´n Schrottplatz

    „Hans Bunte Areal“ – nomen est omen.
    Wirklich schön „bunt“. Um einen Club, der Muselacken und Neechäs reinläßt, würde ich als Frau mit Grips in der Birne einen großen Bogen machen.“
    ______________________________________________

    https://www.google.com/search?q=Hans+Bunte+Areal

    So,
    ich halte mich raus. (diesbezüglich)

  173. Generalverdacht ?? OB Horn .. Sie mieses Stück Schxxxx …. ich wünschte ihre Tochter wäre das !!!!!

  174. 1. johann 26. Oktober 2018 at 22:27
    jeanette 26. Oktober 2018 at 21:44
    Sonntag gibts ganz viele lange Gesichter bei den Blockparteien. Die Grünen mögen ja im Moment jubeln.
    Logisch, dass dann Merkel auch nicht mehr weitermacht.
    —————————————-
    Wie soll die denn weggehen? Sie ist doch die Kanzlerin für weitere 3 Jahre. Die geht doch nicht von allein weg! Wie funktioniert das denn!
    Ist sie dann noch weiter Kanzlerin? Was passiert denn dann?

  175. Die linksgrünen Freiburger Arschlöcher werden bestimmt eine Mahnwache und eine Demo gegen räääächts organisieren, habe in der Shithole Freiburg einige Jahre gelebt, bin sogar dort geboren und wahrlich nicht mehr stolz drauf..was ist nur aus einer ehemals beschaulichen Stadt geworden…kotz…

  176. jeanette 26. Oktober 2018 at 22:34
    ____________________________________
    Ob du´s glaubst oder nicht:
    Ursprünglich wollte ich noch dazuschreiben:
    „…aber das könnte Ärger mit dem Tierschutz geben“.

    …immerhin:
    Es wäre schariakonform

  177. Annegret Kramp Karrenbauer und Merkel haben doch das Flüchtlingsthema für beendet erklärt, weil doch alles Super geklappt hat und auch gestern bzw. vorgestern war doch auch so ein Arschloch bei Markus Lanz, der allen ernstes verkündet hat, die Flüchtlinge seien doch alle bestens Integriert und Merkels WIR SCHAFFEN DAS sei ein einziger Erfolg!

    Die Merkelsippe die Deutschland diese Zustände beschert hat, glaubt sich aus der Verantwortung stehlen zu können, für das was wir seit 2015 zu erdulden haben.

    Habe heute gelesen für die Weihnachtsmärkte sollen jetzt neue Merkel-Klötze angeschafft werden.

    Das ist es dann wohl, wenn der Islam zu Deutschland gehört.

    Bin mal gespannt wieviel Blut dieses Jahr wieder zwischen den Glühweinständen fließt!

    Wenn Freiburg jetzt der Auftakt für die anstehende Weihnachts und Sylvester-Zeit ist, dann gute Nacht.

    Du kannst doch hier in Deutschland nirgendwo mehr hingehen! Überall läuft dir Merkels Gesindel über den weg.

  178. selbst ich als Mann und ab und zu Disco/ Tanzkeller Gänger .. meide es in Läden zu gehen, wo Neger, Araber Türken und der ganze Dreck verkehrt …

    wir werden diese Asylantendrecksäcke nicht mehr los

  179. Dieser Club sieht aus wie eine ziemlich dreckige heruntergekommene Kaschemme.

    So etwas kann auch nur von einem SPD/LINKS/GRÜN geführten Ordnungsamt eine Gewerbeerlaubnis bekommen.

    Schickt da mal das Gesundheitsamt hin!

  180. Frei nach dem größten Grün-Humanisten-Chef Heinrich Bedford-Strohm:

    „Vielleicht wäre sie nicht vergewaltigt worden, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte. Aber wäre das das bessere Leben?“

    Da sie überlebt hat, da könnte man doch mal nachfragen…

  181. Lieber INSTRUMENTALISIEREN als BAGATELLISIEREN.
    Keine PAUSCHALVERURTEILUNGEN, aber auch kein SCHWEIGEKARTELL.
    Kein SCHWARZ-WEISS-DENKEN, aber auch kein BUNTREDEN.
    POLITISCHE KONSEQUENZ statt OFFENE TOLERANZ.

  182. Das Mädchen sagte der Polizei, dass es sich im Gebüsch nicht bewegen oder um Hilfe rufen konnte. BILD erfuhr: Ermittler glauben, dass bis zu 15 Täter über die 18-Jährige hergefallen sein könnten! Erst gegen vier Uhr morgens ließen die Peiniger von ihr ab.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/massenvergewaltigung-in-freiburg-fielen-bis-zu-15-taeter-ueber-opfer-her-58070666.bild.html
    ———————————————–

    Wie die HYÄNEN!

  183. „Die Anzahl Frauen und Mädchen ist begrenzt. Es ist nicht ein einziges Mädchen zuviel geboren worden. Im Gegenteil, Feminismus hat etliche Frauen dem Lebensglück mit Männern abspenstig gemacht, so daß schon ohne einen einzigen überzähligen männlichen Migranten nicht mehr genug Mädchen und fruchtbare Frauen für unsere eigene Männer da waren. Doch hier sind zusätzlich viele Merkelpaare, die den Fehlbestand und Mangel an Mädchen und jungen Frauen für unsere Jungen und Männer vergrößern. Das ist eine Frage der Logik: Nicht ein einziges umgekehrtes Paar! Kein deutscher Mann mit oriëntalischer Muslimin oder Schwarzafrikanerin zu sehen. Was für eine seelisch grausame Verdrängung großen Stils hier abläuft, sollte logikfähigen Menschen klar sein. Personen, die zu dumm sind, das zu kapieren, sollten nicht am politischen Entscheidungsprozeß teilnehmen, denn sie richten mit ihrem Unverstand ungeheuren Schaden an für verdrängte Männer, die keinerlei Empathie erhalten. So schützt sich Evolution vor dem Aufbegehren ungerecht behandelter männlicher Verlierer: Sie werden total ignoriert, verhöhnt. Man schiebt den Opfern alle Schuld zu für eine Lage, um das systematische eigene Versagen und die offenkundige eigene Schuld zu vertuschen.

    Aus diesen Mißständen lernen wir einiges: Die frühere Vorsicht und angeborene Fremdenscheu hatte einen Grund; sie war nichts böses, wie die Antirassisten unterstellen, sondern eine notwendige Bremse für grausames Unrecht, das sonst den eigenen Männern angetan wird. Die untergegangene europäische und deutsche Kultur war wichtig, weil sie dringend benötigten Ausgleich ermöglichte zwischen beiden Geschlechtern. Denn die Frau ist biologisch dominant, was zum Ausgleich männlicher Stärken bedarf, ohne die kein Gleichgewicht möglich ist. Ebenso waren die alten kulturellen Formen des Kennenlernens und der Verpaarung zwar immer noch ungerecht für Männer, denen höhere Bürden auferlegt waren, aber vieltausendfach besser als die jetzige himmelschreiende Katastrophe. Es funktioniert eben nicht von allein, wenn Leute lustig Party machen und weibliche Wahlmacht nach Lust und Laune einheimische Männer diskriminiert.

    Traditionelle Kultur ist unerläßlich, um wenigstens halbwegs einen Ausgleich zu schaffen mit der biologischen Dominanz des weiblichen. Feminismus hat jene Kultur restlos zerstört. Vorher gab es Formen der Paarbildung, die intelligenten, grübelnden und forschenden Jungen gute Chancen bei Frauen gaben. Deshalb konnten Intelligenz und Begabung im Laufe der Jahrhunderte oder Jahrtausende stark zunehmen. Jetzt haben wir afrikanische Verhältnisse: In der Disko werden mit sexueller Selektion, die Frauen an Männern verüben – wie in Afrika, wo Frauen in oft polygamen Verhältnissen eine starke Selektionsdominanz hatten – muskulöse, selbstsichere, aber geistig pflegeleichtere Männer ausgewählt und einheimischen Denkern und Tüftlern vorgezogen, was von Generation zu Generation fortschreitende Verdummung bewirkt, die langfristig ebenso zunimmt wie der Verlust an Gewalthemmung, der nachweislich mit dem IQ korreliert, sowie die Abnahme planender Voraussicht und moralischer Rücksichtnahme.“

    Quelle:
    http://deichmohle.de/die-geburtstagsparty-auf-einem-bald-ausbrechenden-vulkan/

  184. Die Diskos in Freiburg befinden sich insbesondere im Industriegebiet Nord, einem sterbendem Standort, da sind nachts nur Diskobesucher unterwegs, hier geht keiner hin der nicht seinen Spaß in den Tanzschuppen sucht…früher waren die Tanzlokale ausschließlich in der Innenstadt, also viele Leute auf den Straßen…ich als Mann würde ins Industriegebiet Freiburg Nord, wo sich auch ein Asylantenheim befindet, nur bis an die Zähne bewaffnet gehen. Schuld an den Vorfällen haben auch die Medien die nicht genügend aufklären und warnen..und immer alles beschönigen

  185. Vielleicht könnte man das Gelände plattmachen und angesichts des Wähler- und Finanzschwundes
    eine spd-Baracke hinstellen.

    So,
    ich habe genug von dem Thema.

  186. Hans R. Brecher 26. Oktober 2018 at 22:50
    Schaut sie Euch an, die Gangbang-Gang!

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/massenvergewaltigung-in-freiburg-fielen-bis-zu-15-taeter-ueber-opfer-her-58070666.bild.html

    Fachkräfte für Vergewaltigung! Wer jetzt noch Altparteien wählt, hat nichts anderes verdient als die totale Bereicherung!

    Habe mir den Bild-Artikel durchgelesen. Dieses dumme Stück ist ja selbst schuld. Kein Mitleid! Eine hervorragende Kandidatin für den nächsten „Darwin Award“.

  187. Blimpi 26. Oktober 2018 at 22:19
    Wo bleibt der Aufschrei?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Islamkonform – „es ist(war) nur eine Frau.“

    Die Menschen erahnen in dem Unterbewusstsein, dass es knallen muss, wollen aber diesen Zeitpunkt so lange wie möglich verzögern und nicht auf die erste Frontlinie gehen.
    Ehrlich gedacht – was machen wir, als nur Kommentare hier zu schreiben. – Ein Tropfen auf dem heißen Stein, sind das. Eine gute Sache aber, weil ein verdampftes Wasser Dampfdruck erzeugt.

  188. Horn erklärte, ihn bestürze, dass unter den Tätern auch „Geflüchtete“ seien.

    Wie er versucht, die Aufmerksamkeit von den Asylbetrügern wegzulenken…..

  189. Na super, das wird ja immer besser!!!!!!!!
    Bis zu 15 Täter sollen über Opfer (18) hergefallen sein

    Haupttäter Majd H. (21) handelte mit Drogen +++ Er wurde per Haftbefehl gesucht +++ Alle Täter polizeibekannt +++ Polizei-Zugriffe in mehreren Flüchtlingsheimen

    von: A. ZU CASTELL-RÜDENHAUSEN, S. BAUMANN, H. JARJANAZI und T. WINTERSTEIN veröffentlicht am
    26.10.2018 – 22:30 Uhr

    Freiburg – Der Abend begann mit einer Techno-Party vor zwei Wochen in einer Freiburger Disco. Für ein Mädchen (18) endete die Nacht im Albtraum: Der Syrer Majd H. (21) vergewaltigte es vor dem Club im Gebüsch. Nach der Tat holte der Flüchtling seine Freunde, und mindestens sieben weitere Männer (19 — 30 Jahre) fielen vier Stunden lang über die wehrlose Frau her.

    Sieben Täter sind Syrer, ein weiterer Verdächtiger (25) hat einen deutschen Pass. Alle sitzen jetzt in U-Haft!

    Unglaublich: Nach BILD-Informationen wurde der Haupttäter, Majd H., vor der Gruppenvergewaltigung bereits mit einem weiteren Haftbefehl von der Polizei gesucht. Er hätte zum Tatzeitpunkt schon in Untersuchungshaft sitzen können!

    Majd H. soll der 18-Jährigen eine Ecstasy-Tablette verkauft haben. Nachdem sie die Pille genommen hatte, gab Majd H. ihr ein Getränk aus. Ob sich darin K.-o.-Tropfen befanden, sollen jetzt die Ermittlungen der Polizei klären.

    Laut aktuellem Ermittlungsstand führte Majd H. das Mädchen gegen Mitternacht hinaus. Was dann passierte, beschrieb die Polizei am Freitag so: „In einem nahe gelegenen Gebüsch kam es nach Angaben der Geschädigten zu einem sexuellen Übergriff. Nach diesem sollen weitere Täter sich an der zwischenzeitlich wehrlosen Frau vergangen haben.“

    Dieses Foto, das Majd H. mit einem Maschinengewehr zeigt, veröffentlichte er vor zwei Jahren bei Facebook und schrieb dazu: „Ich bin Kurde und mein Herz ist eisern. Ich komme aus der Stadt Qamischli.“Foto: Facebook/majd haji

    Das Mädchen sagte der Polizei, dass es sich im Gebüsch nicht bewegen oder um Hilfe rufen konnte. BILD erfuhr: Ermittler glauben, dass bis zu 15 Täter über die 18-Jährige hergefallen sein könnten! Erst gegen vier Uhr morgens ließen die Peiniger von ihr ab.

    Sie erstattete am gleichen Tag Anzeige. Die Polizei konnte DNA sicherstellen. Fünf Tage später meldete die DNA-Datenbank des Bundeskriminalamtes einen Treffer: Am 20. Oktober nahm die Polizei einen Freund (19) des Haupttäters in einem Asylheim fest.

    Die Polizei weiter: „Weitere Ermittlungen, Vernehmungen, kriminaltechnische Untersuchungen sowie verdeckte Maßnahmen führten im Laufe der vergangenen Woche nach und nach zur Festnahme weiterer Tatverdächtiger. Am 25. Oktober konnte der letzte festgenommen werden.“

    Wer sind die Vergewaltiger?

    Alle sind polizeibekannt, die Syrer lebten in Flüchtlingsheimen. Nach BILD-Informationen kam Majd H. 2014 nach Deutschland. Er ist syrischer Kurde, seine Familie (Eltern, Bruder, Onkel) lebt auch in Freiburg.

    Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (58, CDU): „Wenn sich die Tatvorwürfe auch nur ansatzweise bestätigen, haben wir es mit einer abscheulichen Tat zu tun. Mein Mitgefühl gilt der Frau.“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/massenvergewaltigung-in-freiburg-fielen-bis-zu-15-taeter-ueber-opfer-her-58070666.bild.html

  190. lieber JOHANNES DANIELS, liebe Mitschreiber –
    KEINER wird es kapieren – lieber entschuldigen sich die Opfer bei den Tätern, lieber gehen 10.000 auf die Straße, dass mit nicht von „Rechts“ instrumentalisiert wird, schließlich ist es denen „doch egal, ob sie von einem Deutschen oder von einem Ausländer vergewaltigt werden“
    Dieses Verhalten wurden uns in die Köpfe gehämmert, seit 30 – 40 – 50 Jahren – glaubt ihr, das geht einfach so weg ?
    Und wenn sie Leute am vielzitierten Bahnkran aufhängen (oder an der Anhängerkupplung oder ein Mädel ein paar Kugel in den Kopf kriegt) was wird passieren ?
    NIX
    Wie haben wohl die erlebenden Mädels aus Köln von der Domplatte gewählt ?
    Wie haben wohl die Opfer, die überlebt haben, wie haben die Angehörigen von den Ermordeten gewählt?
    ODER:
    Wieviel haben, nachdem der Vater, die Bruder, der Sohn im 2. WK gefallen ist, dass Haus weggebomt wurde, trotzdem noch „dem Führer“ die Treue geschworen und auch noch ihr eigenes Leben geopfert?
    Die Chinesen, die unter Mao ihre eigenen Eltern ermordet haben ?
    Glaubt ihr, diese Einstellung geht so einfach weg wie ein Schupfen oder Blasen an den Füßen ?
    Können wir vergessen, nach all dieser Zeit, nach all dieser linken Indoktrination, opfern doch alle lieber ihre Kinder, ihre Frauen, ihre Schwester oder sich selbst auf dem „Mulit-Kulti-One-World-Altar“ als „Rechts“ zu sein.

  191. 15!!!!! muslimische Verbrecher führten bei einem mit einem durch K O Tropfen gelähmten Mädchen Geschlechtsverkehr durch!!!!!!!!!!!!!!!!

    Hat es das in Deutschland jemals gegeben??????????????

  192. In welcher JVA sitzen diese feigen Arschgeigen eigentlich ein? In Afrika hätte der Mob die längst aus dem Knast geholt und die hätten jetzt brennende Autoreifen um den Hals, während die Polizei zusieht.

  193. Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 23:09
    15!!!!! muslimische Verbrecher führten bei einem mit einem durch K O Tropfen gelähmten Mädchen Geschlechtsverkehr durch!!!!!!!!!!!!!!!!

    Hat es das in Deutschland jemals gegeben??????????????

    Das machen Deutsche doch auch.
    /zyn off

  194. Ich denke es sind 8 festgenommen?

    OT

    Vorhin, an der Kasse, wieder das typische Bild. Laut labernde, Linke – Studenten (immer laut redend…anscheinend ADHS)

    Kassierin: (Freundlich) Guten Abend

    Student: Labert, ohne Sie eines Blickes zu würdigen, mit seinem ebenfalls offensichtlich Linken Studenten einfach weiter.

    Kassierin: Das macht so und so…

    Student: Geld hingelegt (Wieder ohne Blick)

    Kassierin: Vielen Dank und noch einen schönen Abend

    Studenten: NICHTS

    Kein Danke, kein ebenfalls….nichts!

    Für mich asozialstes, abgefucktes Gesindel, welches 0,0000000 Zukunft in diesem Land haben wird.

    Und diese verrohten Asis, haben die Huts, sich so arrogant zu gebahren?

    Gibt ein Sprichwort: Hochmut kommt vor dem Fall!

    Und Ihr bescheuerten Studenten werdet richtig tief fallen..einige, nicht wenige von euch, sogar „6 feet under“

  195. Graf Koks (Zentralrat der Merkelgeschädigten) 26. Oktober 2018 at 23:12

    Exakt. Die werden jetzt bei den Lügenmedien wieder die üblichen „Experten“ und Kriminologen befragen und man wird feststellen: „Typsiches Verhalten“ bei jungen Männern, von denen es nun mal im Moment mehr gibt (die sind ja nun mal da…..).

  196. Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 23:09
    15!!!!! muslimische Verbrecher führten bei einem mit einem durch K O Tropfen gelähmten Mädchen Geschlechtsverkehr durch!!!!!!!!!!!!!!!!
    Hat es das in Deutschland jemals gegeben??????????????
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Oj, wenn die Deutschen aus dem „Grünlicht“ erwachen… wehe, wehe, Denen… Heute „herzlich willkommen“, Morgen „Hände hoch“…

  197. Badische Zeitung Freiburg online von heute
    „Der OB sagt weiter, ihn bestürze, dass unter den Tätern Geflüchtete seien. Er betonte aber auch, dass die Straftaten nicht dazu dienen dürften, die in Freiburg lebenden Geflüchteten pauschal zu verurteilen.“
    ##########
    Es wird mal wieder alles relativiert, wie immer. Ich geh’ mich übergeben.

  198. Hans R. Brecher 26. Oktober 2018 at 22:50
    Schaut sie Euch an, die Gangbang-Gang!
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/massenvergewaltigung-in-freiburg-fielen-bis-zu-15-taeter-ueber-opfer-her-58070666.bild.html
    Fachkräfte für Vergewaltigung! Wer jetzt noch Altparteien wählt, hat nichts anderes verdient als die totale Bereicherung!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    schaut sie euch an , diese Hackfressen .. und hier in Potsdam, woanders auch, schmeissen sich 14 und 15 jährige Girlies diesem Gesindel an den Hals …

  199. Tormentor 26. Oktober 2018 at 23:07

    ODER:
    Wieviel haben, nachdem der Vater, die Bruder, der Sohn im 2. WK gefallen ist, dass Haus weggebomt wurde, trotzdem noch „dem Führer“ die Treue geschworen und auch noch ihr eigenes Leben geopfert?

    ——————————————–
    Leider wahr! Auf die zerbombten Gebäude schrieb man dann noch mit Kreide: „Unsere Mauern brechen, unsere Herzen nicht!“

  200. Betrifft: Freiburg wählte mit 87% “Taharrusch“ (Bundestagswahl 2017)

    1.) Ergebnisse der (wichtigeren) Zweistimme

    2.) des Wahlkreises 281 (Freiburg):

    3.) CDU: 28%, SPD: 17,5%

    4.) Grüne: 21%, Linke: 11%

    5.) FDP: 9%, AfD: 8%

  201. Das ist dort doch nicht das erste Mal geschehen!!!!

    Mit zunehmenden Informationen über den Ort des Geschehens und dem dort befindlichen Personenkreis bekomme ich mehr Wut über Eltern, Lehrer, Journalisten und Politiker die unsere deutsche Mädchen/ Frauen in die Islam-Hölle sehendes Auges förmlich hinein leiten!

    Und die Polizei zusammen mit Sozialamt und Jugendamt hat doch bestimmt wie in England alle Anzeigen zuvor auch nicht weiter behandelt! Oder?

    Dort wurde nicht nur ein Mädchen geschändet, ich wette über Monate hunderte Mädchen und alles wurde bisher staatlich vertuscht!!!

    Diesmal war nur irgendwie was undicht…

  202. @Ballermann 26. Oktober 2018 at 23:17

    Die haben sich bestimmt über elitepartner.de kennengelernt:
    „Akademiker und Singles mit Niveau“.

    Und unsere verweichlichten Kartoffel-Jungs schauen durchs Ofenrohr ins Gebirge!
    🙂

  203. noch ein paar Gedanken von einem alten, weißen Mann:
    das Verhältnis von Männern zu Frauen ist so 54 zu 46 – so aus den grauen Zellen gepresst – habe jetzt keinen Bock zum Googlen
    d. h. schon von Natur aus gibt es mehr Männer als Frauen
    denn nehme ich nochmal 1.000.000 Kinder – männlich – 13 Jahre – Nasiewissen schon …. auf
    wo sollen die also auch was zum F***** , ähm, sorry, für ein langfristige Partnerschaft, spätere Heirat nicht ausgeschlossen, finden ?
    eben.
    Haben die Grünen nicht mal sowas wie Puff-Gutscheine für die Asylanten vorgeschlagen, um die Vergewaltigungen zu drücken ? (war wohl so in den 1990 mit den Afghanis usw.)

  204. Bis 15 Merkiller könnten es gewesen sein. Also das halbe Asylschmarotzerheim…..

    Da geht einem das Messer in der Tasche auf.

  205. „Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (58, CDU): „Wenn sich die Tatvorwürfe auch nur ansatzweise bestätigen, haben wir es mit einer abscheulichen Tat zu tun. Mein Mitgefühl gilt der Frau.“

    Wer es glaubt wird selig!

  206. Zum Ausgleich findet ein Merkelork eine gefüllte Brieftasche und gibt sie ab, nachdem er auf den vollen Betrag aufgerundet hat……

  207. @ Hans R. Brecher 26. Oktober 2018 at 23:19
    und deswgn. haben die Sozialisten/Kommunisten die „Andersdenkenden“ in ein Umerziehungslager geschickt.
    Nun, die Nationalsozialisten haben gleich alle vergast – ein feuchter Traum aller Bessermenschen, wie man heute mit den untolleranten, menschenverachtenden und gewaltbereiten „Rechten“ umgehen sollte

  208. Fairmann 26. Oktober 2018 at 20:46

    Wenn Maas wegen Auschwitz in die Politik gegangen ist, gehe ich wegen Freiburg in die AfD.
    —————————–

    Maas ist in die Politik gegangen weil er nicht wie sein Doppelgänger im Kofferraum einschlafen will und in Israel wieder aufwachen will!

  209. @Altenesch 26. Oktober 2018 at 23:25

    Wie wäre es, wenn zum Ausgleich stattdessen die Hessen am Sontag Arsch und Eier in der Hose haben und 30% AFD wählen und nicht die grünen Migrantenschlepper, die uns diesen Mördern zum Fraß vorwerfen!

  210. Hans R. Brecher 26. Oktober 2018 at 23:11
    Da gab es doch noch die Vergewaltigung im Colombipark:
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Sie müssen es erahnen, wenn nicht, dann will ich Sie aufklären.
    Wie kann ein Mann am besten und dann noch mit viel „Spaß“ eine Abschiebung entgehen – indem der Mann solche o.g. Handlung, die hier zulande als Strafftat definiert ist, vorzieht. So ist die Realität, mein lieber Mann.
    Es sind eben „Raubtiere“ zwischen den „Schafen“ gelassen worden. Manche diesen „Raubtieren“ sind (noch) zahm, aber jeder von denen kämpft ums überleben und sie haben hier nichts zu verlieren. Dankt der Abschaffung der Todesstraffe, auch nicht sein Leben.

  211. VivaEspaña 26. Oktober 2018 at 23:15
    Hans R. Brecher 26. Oktober 2018 at 23:12

    Und der verlauste Habeck wird Ralle Hackfresse immer ähnlicher.
    Paßt auch in die Geisterbahn.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wegen-offener-grenzen-gruenen-chef-habeck-greift-kanzlerin-merkel-an-58070652.bild.html

    ————————————
    Ja, schon dieser ungepflegte Stoppelbart und die verwuschelten, vom Wind zerzausten Haare! Der macht auf Santiano („Frei wie der Wind“) und ist in Wirklichkeit genauso verlogen und heuchlerisch drauf wie die besagt Band!

    https://www.youtube.com/watch?v=BC7b2pG2pxM

  212. Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 23:24
    „Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (58, CDU): „Wenn sich die Tatvorwürfe auch nur ansatzweise bestätigen, haben wir es mit einer abscheulichen Tat zu tun. Mein Mitgefühl gilt der Frau.“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Herr Strobl, Ihr Mitgefühl stecken sie sich in Ihren verlogenen Hintern. Sie haben die Macht, und Sie können sich und die Wirklichkeit ändern.

    Schönen Sonntag mit Ihrer Familie.

  213. WahrerSozialDemokrat 26. Oktober 2018 at 23:30
    Welche Stars kommen diesmal zur „Kampf gegen Rechts“-Demo nach Freiburg?

    —————————————–
    Natürlich die Lieblingsband des Bundesuhu: Faule Sahne Fischgestank!

    „Die Bullenhelme, die sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein!“

    Als Entschädigung für das verhinderte „Konzert“ in Dessau!

  214. Kein Freiburger Mädchen kann behaupten, es habe von nichts gewusst, niemand habe sie gewarnt.
    Die Präzedenzfälle wurden den Freiburgern, gerade den Freiburgern, vor die Füßen geschüttet wie Silbertaler.
    Ab irgendeinem Punkt muss man aber auch mal anerkennen, dass ein bestimmter Menschenschlag das Lernen und Umdenken völlig verlernt hat. Und dieser Menschenschlag wird das Lernen auch nicht mehr Wieder-Erlernen. Wenn sie es noch könnten, wäre es längst passiert.
    Ich kann weder Wut noch Mitleid für diese Leute empfinden, da sie innerlich aus totem Stoff sind. Ich empfinde für sie, was ich für einen leblosen Laternenpfahl empfinde.

  215. Hans R. Brecher 26. Oktober 2018 at 23:35

    Der macht nicht „auf“, der ist so.
    Ganz linke Bazille.

    Soll jetzt BK-Kandidat werden.
    Empfehlen Politologen von Lucke und Niemeyer (oder so ähnlich) via Saarbrücker Zeitung.

  216. Korrekterweise, also in der Sprache der Neuen deutschen Medienmacher, müßte es doch in den Pressemeldungen dazu heißen „15 Schutzsuchende……“. Aber das ist den Medienleuten in der Redaktion wohl selbst zu blöd.

  217. Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 23:30
    @Altenesch 26. Oktober 2018 at 23:25
    ——————————————–

    Daß die grüne Pest so gut ausschaut, liegt wohl daran, daß sie die Bundeswarze eingesperrt haben…) Aber eigentlich zählen nur die inneren Werte und da ist die Kreischtante Bärbock genauso versifft. Unerträgliches Pack. In Kreuzberg ist es die häßliche Kuh Herrmann, die unangefochten ihre schwarzen Schäfchen im Görli anschaffen läßt.

  218. könnte man mal im Bundestag anfragen, ob so eine Gruppen Vergewaltigungs Orgie durch bis zu 15 „interkulturellen Männern“ nicht den interkulturellen Dialog behindert ?

  219. WahrerSozialDemokrat 26. Oktober 2018 at 23:39
    Diesem Staat gehört der linke Kopf und der grüne Schwanz abgeschnitten!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dieser Staat ist die „Wahre Soziale Demokratie“… mein lieber Herr.

  220. WahrerSozialDemokrat 26. Oktober 2018 at 23:21

    Das ist dort doch nicht das erste Mal geschehen!!!!

    Mit zunehmenden Informationen über den Ort des Geschehens und dem dort befindlichen Personenkreis bekomme ich mehr Wut über Eltern, Lehrer, Journalisten und Politiker die unsere deutsche Mädchen/ Frauen in die Islam-Hölle sehendes Auges förmlich hinein leiten!

    Und die Polizei zusammen mit Sozialamt und Jugendamt hat doch bestimmt wie in England alle Anzeigen zuvor auch nicht weiter behandelt! Oder?

    Dort wurde nicht nur ein Mädchen geschändet, ich wette über Monate hunderte Mädchen und alles wurde bisher staatlich vertuscht!!!

    Diesmal war nur irgendwie was undicht…
    ____________________________________

    Die Kunst ist die Beherrschung…war immer eine negative Schwäche meinerseits.

    Seit 3 Jahren, ist es für mich die Hölle! Ich könnte bei so etwas durchdrehen!

    Das kann doch alles nicht wahr sein! Im Grunde,kann man bis auf wenige Ausnahmen, auch alle Polizisten entlassen!

    „Alle haben mitgemacht“ „Befehle befolgt“ usw…..

    Deswegen wurden Gesetze geschaffen…“Remigrationsgesetz“ um nur eines zu nennen!

  221. Spaltung einer Familie
    Wenn der Vater AfD wählt

    Seitdem unser Autor herausgefunden hat, dass sein Vater bei der Bundestagswahl die AfD wählte, steckt seine Familie in der Krise. Ein Erfahrungsbericht. Leopold Löffler

    Am Anfang war alles noch harmlos. Als ich nach der Bundestagswahl im September 2017 das erste Mal mit meinem Vater telefonierte, war ich gerade auf der Autobahn. Nach seiner Wahlentscheidung fragte ich ihn nicht, wollte aber wissen, ob er für oder gegen die Schließung des Berliner Flughafens Tegel gestimmt hatte. Von seiner Antwort, er fände Tegel nun mal so schön und so gut erreichbar, war ich enttäuscht.

    Wenige Tage später schickte mir mein Vater aber eine E-Mail mit einigen Texten und der Bitte, sie sorgfältig zu lesen. „Besonders den von Anabel Schunke, der mir aus dem Herzen spricht“. Der Text der Autorin, die es in der neurechten Szene zu einiger Bekanntheit gebracht hat, stieß mich ab. „Nein, die AfD ist keine Partei, die ich mag“ stand da. „Was sie aber ist, ist eines: Ein Instrument, ein Korrektiv, um die anderen Parteien wieder in die Mitte zu rücken. Politischen Druck auszuüben. Und für diese Funktion sind Details in Personal und Positionen vollkommen unerheblich.“

    Mit einem Mal überkam mich ein Verdacht: Hatte mein Vater etwa AfD gewählt? Mein Vater? Ehemaliges SPD-Mitglied und selbsterklärter Sozialist? Mein Kindheitshelden-Papa? Das passte nicht zusammen.

    Unser zweites Telefonat dauerte nur wenige Sekunden, (….)

    https://www.tagesspiegel.de/politik/spaltung-einer-familie-wenn-der-vater-afd-waehlt/23228914.html

  222. In Amerika gibt es für solche Tiere den elektrischen Stuhl, in Deutschland Bewährung, einen persönlichen Sozialarbeiter zur Betreuung, einen Ausbildungsplatz, damit sie in Zukunft nicht auf dumme Gedanken kommen und in naher Zukunft den Familennachzug der ganzen bestialischen Sippe.

    Wann steht dieses Land endlich auf? Wollt Ihr alle sterben oder um Euer Leben kämpfen?

  223. johann 26. Oktober 2018 at 23:44
    Korrekterweise, also in der Sprache der Neuen deutschen Medienmacher, …
    —————————————————————————————-

    Ich glaube, ich schicke an die Islam-U-Boote mal eine eigene Vorschlagsliste.

  224. # Hans R. Brecher 26. Oktober 2018 at 23:44

    Linke Architekten scheitern immer an rechten Ingenieure bzw. schlicht an der Realität, Mathematik, Chemie, Physik und Biologie!

    Wobei Architekten immer gerne den Ingenieure für ihr Scheitern im nachhinein die Schuld und Verantwortung geben bzw. unterjubeln… egal wie oft sie zuvor von den Ingenieuren gewarnt wurden!

  225. „15 Schutzsuchende“ und eine „Erlebende“.
    Ach nee, die hat ja nichts mitkriegt, sie hatte ja k.o.-Tropfen intus.

    Das wirkt sich bestimmt strafmindernd aus. Narkose vor dem Eingriff.
    Da waren Fachkräfte, Anästhesisten und Gynäkologen, wahrscheinlich auch Proktologen und HNO-Ärzte zugange. Aber Einzelheiten könnten die Bevölkerumg beunruhigen und die Freiburger kriegen eh nix mehr mit.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4099244

  226. Kuffnukkische Vergewaltigungshochburg Freiburg. Hat sich Trainer Streich schon über das neuste Bubenstück geäussert?

  227. wer glaubt , unsere Politiker seien verantwortungslos , täuscht sich , denn es werden jetzt immer mehr Selbstverteidigungskurse für 8 bis 12jährige Mädchen angeboten. –

    Somit können weitere Millionen Neubürger kommen, denn die wenigen deutschen Mädchen werden sich ja vielleicht wehren. –

    Falls sie dabei umgebracht werden , ist das nicht die Schuld von Frau Merkel. –

  228. Was sind K.-o.-Tropfen?

    Bei den K.-o.-Substanzen handelt es sich meist um Gamma-Hydroxy-Buttersäure (GHB) und Gamma-Bytyrolacton (GBL – Vorstufe von GHB), die auch als Partydrogen unter dem Namen „Liquid Ecstasy“ bekannt sind. Während GHB dem Betäubungsmittelgesetz unterliegt wird GBL als Lösungsmittel vertrieben. Beide sind geruch-, farb- und geschmacklose Flüssigkeiten, die in kleinen Mengen enthemmend wirken, in großen Mengen betäubend und als Überdosis tödlich sein können.

    So wirken K.-o.-Tropfen

    „Typisch für K.-o.-Tropfen ist, dass sie sehr schnell wirken“, erklärt Diplom-Sozialpädagogin Kerstin Jüngling von der Fachstelle für Suchtprävention Berlin. „Häufig fühlt man sich zu Anfang von einem Moment auf den anderen schwindelig oder wie in Watte gepackt, dann fühlt man sich stark betrunken, so dass man nur wenig Zeit hat, auf sein Befinden zu reagieren, bevor man bewusstlos wird.“

    Wie Sie sich vor K.-o.-Tropfen schützen

    Die Gefahren von K.-o.-Tropfen sollten Sie nicht unterschätzen. Denn nicht nur Fremde, auch Freunde können Täter sein. Generell gelten folgende Verhaltensregeln, um sich vor K.-o.-Tropfen zu schützen:

    Lassen Sie Getränke nie unbeaufsichtigt, damit niemand unbeobachtet etwas in Ihr Glas füllen kann.
    Nehmen Sie nur Getränke an, deren Weg Sie vom Ausschank aus verfolgt haben. Bestellen Sie im Zweifelsfall ein neues Getränk.
    Seien Sie aufmerksam und übernehmen Sie auch für Freunde die Verantwortung. Achten Sie gegenseitig auf Ihre Getränke, wenn Sie auf die Toilette oder auf die Tanzfläche gehen.
    Bei Übelkeit oder Schwindel machen Sie Freunde auf sich aufmerksam.
    Bei einem „Filmriss“ trotz geringen Alkoholkonsums, sollten Sie sich Hilfe suchen.
    Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihnen unter Einfluss von K.-o.-Tropfen etwas passiert ist, dann sichern Sie so schnell wie möglich eine Urinprobe. Die Substanz ist nur kurze Zeit im Körper nachweisbar.
    Gehen Sie bei Verdacht auf K.-o.-Tropfen wenn möglich sofort ins Krankenhaus oder rufen Sie die Polizei.
    Verabreichung von K.-o.-Tropfen ist eine Straftat

    Die Verabreichung von K.-o.-Tropfen erfüllt den Tatbestand der gefährlichen Körperverletzung. Doch wie viele Attacken es genau gibt, können Experten nicht beziffern. Die Opfer können meistens nicht viel über den Hergang berichten. Die Drogen lassen sich nur etwa zwölf Stunden nach Konsum im Blut nachweisen.

    Zudem kommt es aus Scham oder Unsicherheit nur selten zu Anzeigen und damit auch zu Ermittlungen. Deshalb gibt es eine hohe Dunkelziffer und weder eine Statistik, noch aktuelle Fallerhebungen auf Bundesebene.

    Wo K.-o.-Tropfen verabreicht werden

    K.-o.-Tropfen werden allerdings nicht nur in Kneipen, Diskotheken, auf Karnevalsveranstaltungen oder auf Volksfesten verabreicht. Es kann überall dort passieren,

    wo viele Menschen zusammenkommen,
    wo getanzt wird,
    wo Alkohol getrunken wird,
    wo die Situation unübersichtlich ist.
    „Sehr oft sind es private Partys, wo eben nicht der unbekannte Fremde die K.-o.-Tropfen heimlich in den Drink mischt“, erklärt Expertin Jüngling.

    K.-o.-Tropfen: Erfahrungsberichte

    In der mittelfränkischen Kleinstadt Hersbruck machte eine Gruppe junger Mädchen und Frauen während einer Kneipentour unfreiwillig Erfahrung mit den gefährlichen Substanzen. In der örtlichen Presse berichtete danach eines der Opfer: „Schlagartig ging es mir so schlecht, als hätte ich eine Flasche Wodka auf Ex getrunken. Was danach war, weiß ich nicht mehr.“

    Eine Freundin erzählt: „In den vier Stunden, wo wir unterwegs waren, war auch ich angeheitert, aber nicht betrunken. Und dann war plötzlich Ende, als ob eine schwarze Wand herunterfahren würde – ich hatte den kompletten Filmriss.“ Zum Glück gingen diese Vorfälle glimpflich aus. Keine der jungen Frauen wurde während ihrer Bewusstlosigkeit beraubt oder sexuell missbraucht. Von den Tätern, die die Droge heimlich in die Gläser gaben, fehlt jede Spur.

    Darum benutzen Täter K.-o.-Tropfen

    Häufig seien die zumeist männlichen Täter selbst nicht mehr nüchtern und hätten jegliches Grenzgefühl verloren. „Dann kann es sein, dass gerade schüchterne junge Männer versuchen, durch die Manipulation mit K.-o.-Tropfen in Kontakt zu dem anderen Geschlecht zu kommen – manchmal vielleicht mit einem bestimmten Mädchen, das für sie bisher unerreichbar schien“, sagt Jüngling.

    Dabei spielten Minderwertigkeitsgefühle und die daraus geborenen Allmachtfantasien eine große Rolle. „Nicht zwangsläufig ist das dann mit sexuellen Handlungen an dem Opfer verbunden“, weiß die Expertin. Manchmal sähen die Täter den heimlichen Einsatz der betäubenden Mittel auch nur als üblen Spaß an, dessen Risiken sie massiv unterschätzen.

    K.-o.-Tropfen mit Freunden und Eltern thematisieren

    Vor K.-o.-Attacken kann man sich nicht zu hundert Prozent schützen, doch Jugendliche und junge Erwachsene sollten sich die Gefahren bewusst machen und gewisse Vorsichtsmaßnahmen einhalten. Jugendliche müssten sich vor allem fragen, ob sie mit Menschen ausgehen, denen sie wirklich vertrauen können. „Hier hilft, wenn man einfach mal in seiner Clique über K.-o.-Tropfen spricht und nachhakt, wer sich überhaupt vorstellen könnte, so etwas zu machen“, meint Jüngling.

    Ebenso offensiv sollten Eltern mit ihren Kindern über die gefährlichen Tropfen reden. Sie sollten ihnen einschärfen, es unbedingt dem Freund oder der Freundin mitzuteilen, wenn man sich plötzlich in der Disko oder auf der Party unwohl fühlt, statt sich alleine auf die Toilette zurückzuziehen.

    Um für den Ernstfall richtig vorbereitet zu sein, helfen Beratungsstellen oder Webseiten wie ko-tropfen-nein-danke.de mit ausführlichen Informationen weiter. Aber auch die öffentliche Diskussion über die gefährlichen Substanzen trage zur Prävention bei, sagt Kerstin Jüngling.
    https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_62804208/k-o-tropfen-acht-tipps-wie-sie-sich-schuetzen-koennen.html

  229. johann 26. Oktober 2018 at 23:49
    Spaltung einer Familie
    Wenn der Vater AfD wählt
    ————————————————————-

    Beim „Tageslügel“ sind 90% der Kommentatoren genauso verblödet wie die Journaillisten. Habe mich natürlich auch beteiligt. Hatte aber wenig Veröffentlichkeitsquote. Die Abschäume mogberlin und southcross beherrschen da mit ihren Hilfstruppen die Spalten.

  230. @ WahrerSozialDemokrat 26. Oktober 2018 at 19:14

    „Deutscher“ Was soll dass denn für ein „Deutscher“ sein, der mit Syrern da vergewaltigt?

    Wer wohl ? Flüchtlingshelfer ?
    Freiburg ist doch Bunt genug, die können das schon ertragen.

  231. # Obronski 26. Oktober 2018 at 23:47

    Dieser Staat ist die „Wahre Soziale Demokratie“… mein lieber Herr.

    War es bestenfalls um 1990, wenn man einen Zeitpunkt benenn will. 5 Jahre später war schon alles für den sozialistischen Arsch…

  232. D Mark 26. Oktober 2018 at 22:25

    Erstaunlich ist, dass über diese tat sowohl in der Tagesschau als auch im heute journal berichtet wurde und dass auch die Täter als „Flüchtlinge“ bezeichnet werden. Damit hat die Dresdner AfD durch ihre Diskussion schon etwas erreicht.
    _______
    Berichtet wurde heute auf
    Bild
    T-Online
    FaZ
    Welt
    Tagesspiegel
    Der Westen
    Badische Zeitung
    Südkurier
    Merkur
    WAZ
    und etliche weitere mehr.

    Das Totschweig-Kartell hat diesmal nicht funktioniert.
    Und das 2 Tage vor der Hessenwahl.

  233. Nach wenigen Tagen wird man die Gruppenvergewaltigung mehr oder weniger achselzuckend zur Kenntnis nehmen („nun sind ’se eben da“) und am Sonntag in Hessen mit 87% die Systemparteien wählen.
    In wie weit und ob überhaupt die Eltern noch Einfluss auf das Mädchen hatten und sie vor dem Besuch in so einer versifften Asylantendisco warnen konnten, wissen wir nicht.
    Junge Mädchen lassen sich in der Regel nichts vorschreiben.
    Man beachte nur das Foto in der BILD. Das sagt schon alles. Immerhin brachte die AK um 20:15 eine dürre einminütige Sprach-Meldung. Untertätigsten Dank, Herr Gniffke!
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/massenvergewaltigung-in-freiburg-fielen-bis-zu-15-taeter-ueber-opfer-her-58070666.bild.html

  234. WahrerSozialDemokrat 27. Oktober 2018 at 00:02
    # Obronski 26. Oktober 2018 at 23:47
    Dieser Staat ist die „Wahre Soziale Demokratie“… mein lieber Herr.
    War es bestenfalls um 1990, wenn man einen Zeitpunkt benenn will. 5 Jahre später war schon alles für den sozialistischen Arsch…
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die „Wahren Sozialdemokraten“ waren immer Marxisten, die das „großes Ziel“ nicht mit einer blutigen Revolution sondern mit „demokratischen“ Mitteln erreichen wollten…. und haben es fast geschafft. Die Folge aber ist die Gleiche – Unterdrückung der Bevölkerung.
    Die Frage, welche die beiden „Menschenbeglücker“ antworten müssen, lautet: Wer soll arbeiten, wer soll die Güter kaufen können und wer soll entscheiden wer arbeiten muss und wer und was kaufen darf. – Siehe DDR Geschichte. Siehe Venezuela jetzt.

  235. Ergänzung zu meinem Kommentar 00:12: BILD rudert zurück und zeigt ein neues, mehr verpixeltes Titelbild aber wer den Link aus meinem Beitrag von 00:12 anklickt sieht noch die Original-Fratzen der potentiellen Täter. Ich dachte immer schlimmer als Mike Myers geht es nicht…

  236. @ rokyk 27. Oktober 2018 at 00:02

    @ WahrerSozialDemokrat 26. Oktober 2018 at 19:14

    VON DREI BILD-ARTIKELN SIND ZWEI GESCHÖNT,
    DORT STEHT NÄMLICH „EINER EIN DEUTSCHER“,
    IM DRITTEN WIRD KLAR, BLOSS EIN PASSDEUTSCHER,
    also von den bisher acht eingesperrten, nach mögl.
    weiteren Vergewaltigern wird noch ermittelt.

    Sieben Täter sind Syrer, ein weiterer Verdächtiger (25) hat einen deutschen Pass.

    Der Haupttäter ist ein Kurde u. seit 2014 in Deutschbuntland:
    +https://www.bild.de/news/inland/news-inland/massenvergewaltigung-in-freiburg-fielen-bis-zu-15-taeter-ueber-opfer-her-58070666.bild.html
    (Link blockierte ich, da weiter oben schon eingestellt wurde.)

  237. Ich habe leider keine eigenen Kinder, ich mache mir aber viele Sorgen um die Kinder meiner Freunde und Familie!

    Einfach aus Liebe und weil ich nicht anders kann.

    Ich könnte es nicht ertragen, wenn den Kindern meiner Liebsten so etwas angetan würde.

    Und jeder Fall berührt mich mehr, stumpft mich nicht ab, im Gegenteil!

    Gott behüte mich, das ich einem Vater mal sagen muss, nimm dein Kind in den Arm, ich kümmere mich für dich um den Verbrecher! Aber die Einschläge kommen immer näher und ich werde nicht trauernd und hilflos daneben stehen…

  238. Schon aufgefallen? Unterstützer der Grünen kann man bereits am grenzdebilen Gesichtsausdruck erkennen! Dänne glotzt d’Dommheit aus’em G’sicht naus, sagt man auf Schwäbisch.

  239. # Obronski 27. Oktober 2018 at 00:14

    Habe keine Lust mich mit Ihnen über Sozialdemokratie und Sozialismus zu streiten, da ich Sozialismus grundsätzlich ablehne und Sozial und Demokratie damit weder verwechsle noch gleichsetze.

    Aus der SPD bin ich nun auch schon lange ausgetreten, weil die Deppen dort das auch nicht kapieren!

  240. Dieser Club gehört doch sofort dichtgemacht wegen fehlenden Brandschutz !!!!!!!!!!!! So etwas versifftes als Club der noch geöffnet ist habe ich noch nicht gesehen, einmalig !!!!

    Herr Bürgermeister von Freiburg schicken sie dort sofort einen Brandmeister der Feuerwehr vorbei der sich das ansieht und diesen Club sofort schließen

    Und das ist sicher nicht der 1. Fall dass dort Mädchen unter KO Tropfen gesetzt werden, das kann tödlich enden und nicht nur mit Massen – Vergewaltigung

  241. So what? Grade Freiburg, eines der Zentren der links-grünen Willkommensdeppen und Deutschlandhasser; Die Indymedia Antifa Drecksseite ist dort beheimatet…hey, ist mir offen gesagt Furzegal, das waren noch viel zu wenige, die ihren Fun hatten, das müsste täglich 5 X passieren, lasst die gehirnamputierten Gut und Bessermenschen in ihrer eigenen Medizin ersaufen. So lange, wie noch 80, 85, 90% des Wahlviehs die Parteien, insbesondere die Grünen, wählen, vetdienen die es nicht besser.

  242. nairobi2020 27. Oktober 2018 at 00:34

    Kater Holzig und die ganzen anderen „Clubs“ sehen doch alle so aus. Ein bißchen shabby und Paletten aufeinander getürmt und fertig. So ist das Konzept.

  243. WahrerSozialDemokrat 27. Oktober 2018 at 00:34
    # Obronski 27. Oktober 2018 at 00:14
    Habe keine Lust mich mit Ihnen über Sozialdemokratie und Sozialismus zu streiten, da ich Sozialismus grundsätzlich ablehne und Sozial und Demokratie damit weder verwechsle noch gleichsetze.
    Aus der SPD bin ich nun auch schon lange ausgetreten, weil die Deppen dort das auch nicht kapieren!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Entschuldigung. Ich habe Ihren Account möglicherweise falschinterpretiert.
    Ich will auch nicht über Wörter und dessen Bedeutung streiten. Mich interessieren nur die Folgen auf die Wirklichkeit der Ideologien/Religionen/politischen Systeme… und… und haben.

  244. Warte mal:
    „Geht in einen versifften Hippy Laden, randvoll mit Ölaugen und Schwarzen, nimmt von unbekannten einen Drink an und beschwert sich dann?“
    ??
    Mitleid Zero!

  245. @ VivaEspaña 27. Oktober 2018 at 00:13

    Es ist gewollt. Alles. Kapiert es endlich.
    ++++++++++++++++++++++++++++
    So ist es.

  246. Die Mehrheit der deutschen Frauen ist der Meinung, die Frau war irgendwie selber schuld und hat es vermutlich sogar kulturunsensibel provoziert bzw. war eh nur ein Stellverterinnen-Flittchen! Die Täter waren im Zweifel traumatisiert und haben eine Chance verdient… (Das Opfer-Flittchen wird es schon überstehen)

    Die Mehrheit der deutschen Männer ist der Meinung, die Täter sollte man **XZZYXXZZ** und **XXZZZYYSST**, egal ob die Frau selber schuld oder nicht!

    Nun die Frage, warum opfern Frauen gerne andere Frauen? Männer kämpfen lieber statt zu opfern…

  247. VivaEspaña 27. Oktober 2018 at 00:13

    Es ist gewollt. Alles. Kapiert es endlich.
    K.o.-Tropfen sind nur ein Beispiel
    —————
    Wer will schon GHB verbieten? Das Zeugs gab’s schon vor Jahrzehnten in Südostasien. Schützen kann man sich nur wenn man keine offenen Getränke zu sich nimmt und „mit der Bierflasche tanzt“.
    Wenn ich mit meiner Süßen ausgehe und sie sehnsüchtig auf die Caipi-Bar schielt gibt’s statt dessen nur schnödes „Holsten“ aus der Budd’l außer es sind Freunde mit dabei und mindestens (!) einer bleibt am Platz bzw. an der Sitzecke.

  248. KO Tropfen betäuben, das Opfer bekommt die Tat nicht in allen Details mit. Schlimmer ist der sogenannte „ZOMBIE-PUDER“. Das lähmt die Muskeln, so dass sich das Opfer nicht bewegen kann. Dabei ist es aber sonst bei vollem Bewußtsein und hat die volle geistige Kapazität und Aufmerksamkeitsleistung zur Verfügung. Diese Puder, das allerdings als Flüssigkeit gespritzt wird, ist aber nur im Besitz von Geheimdiensten und zahlungskräftigen Kartellen und Mafiosis. Kleine Ganoven kommen da nicht ran. Die Russenmafia foltert z.B. ihre Opfer unter dem Einsatz von „ZOMBIE-PUDER“. Man sollte Merkels messernden Muselmännern ZOMBIE-PUDER spritzen und dann mal im Guantanamo-Style verhören oder gleich ein Khashoggi-Verhör beginnen.

  249. Fairmann 27. Oktober 2018 at 01:09

    „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte. Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“

    (Bedford-Strohm)

  250. Wir liegen alle falsch mit unseren „Vorverurteilungen“, es liegt eigentlich nur an der „Novellierung des Sexualstrafrechts“, wie die Freiburger Polizei beschwichtigt:
    (…..)
    Die sieben Tatverdächtigen syrischer Herkunft waren alle polizeibekannt und mehrfach mit Körperverletzungs- und Eigentumsdelikten aufgefallen. „Wir beobachten in Freiburg eine niedrige Zunahme von Sexualdelikten, es muss aber berücksichtigt werden, dass es auch eine Novellierung des Sexualstrafrechts gegeben hat“, sagte die Sprecherin der Polizei. An diesem Donnerstag nahm die Polizei den letzten mutmaßlichen Täter fest, mittlerweile befinden sich alle Verdächtigen in Untersuchungshaft. (….)

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/organisiertes-verbrechen-in-italien-die-vierte-mafia-15856694.html?premium

  251. Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass man unter ZOMBIE-PUDER natürlich auch die volle Schmerzempfindlichkeit hat. Nur die Muskeln lassen sich je nach Dosis für einen bestimmten Zeitraum nicht aktivieren. So kann das Opfer bei Folter z.B. nicht einmal Schreien, da sich weder Mund, Zunge, Kehlkopf und Gesichtsmimik aktivieren lassen. man sieht den Schmerz des Opfers nur in dessen Augen. Wann wird bei den Verhören von Flüchtlingen durch die Polizei endlich flächendeckend ZOMBIE-PUDER eingesetzt?

    ZOMBIE-PUDER ist natürlich nur der Milieuname für die medizinisch-chemische Fachbezeichnung!

  252. Zweite Ergänzung zum Thema ZOMBIE-PUDER. Natürlich stehen die Augen des Opfers unter ZOMBIE-PUDER offen und starren vor sich hin, da auch nicht die Augenlieder und Pupillen bewegt werden können. Wegen dieses starren offenen Blickes wird das Mittel im Milieu auch ZOMBIE_PUDER genannt, da die Betroffenen halt wie Zombies scheinabr leer vor sich hinstarren!

  253. „Auch im ZDF heute um 19 Uhr kam es an vorderer Stelle.“
    **************************************************
    1.) PI wirkt.
    2.) „Mutti“, Bedford-Strohm und Konsorten erachten dies vermutlich nicht als hilfreich.

  254. https://www.freiburg.de/pb/,Lde/205868.html
    Der parteilose Oberbürgermeister der Stadt Freiburg, Martin Horn, sagte am Freitag, für die Täter dürfe es keine Toleranz geben. Zugleich warnte er vor Pauschalurteilen gegen Flüchtlinge. Die Mehrheit der in Deutschland lebenden Migranten sei gesetzestreu. Ziel müsse sein, die Stadt sicherer zu machen – etwa durch eine erhöhte Polizeipräsenz.

    Ja, bitte machen Sie die Stadt Freiburg sicherer, Herr Oberbürgermeister!

  255. Die Öffentlich Rechtlichen (und andere Medien) kämpfen um ihre Glaubwürdigkeit,
    einige proben schon den eleganten Schwenk.

  256. Wenn in der Bundesrepublik wie es lt. Gesetz gefordert wird
    unabhaengige, kritische Medien gebe, die statt Propaganda fuer Merkelsystem die Wahrheit ungeschminkt und ausfuehrlich berichten wuerden,
    waere in kurzer Zeit dieses Regim der Altparteien im Merkelkartell weg vom Fenster.
    Deutschland, die Mehrheit der Anstaendigen, brauchen die grosse Wende, ohne Merkel und ihrer Speichellecker um wieder Luft holen zu koennen, die Massnahmen umsetzen die fuer einen Fortbestand dieser Gesellschaft durch Geraderuecken der auf dem Kopf gestellten Berichterestattung und Politik notwendig sind.

  257. @ Kreuzritter HH

    Sehr beeindruckend, Ihr Fachwissen auf dem Gebiet verbotener psychotroper Substanzen.

    Leider vermisse ich in Ihren detaillierten Ausführungen die Angabe der Quellen – oder wenigstens die Angabe einer chemischen Summenformel.

    So kann das leider kein Mensch verifizieren und es klingt nach übermäßigem Genuss schlechter Hollywoodfilme.

  258. Sie sind das Volk!

    EMMA-Reporterin Annika Ross war nach den Unruhen in Chemnitz und hat dort mit Frauen gesprochen. Was bei manchen Medien heftige Kritik auslöste. Jetzt setzt sie noch einen drauf und erklärt, warum ihr Text so dringend notwendig war – und so ungeheuer viel Zuspruch erfuhr. Von den Menschen.

    Ich bin die Autorin, die den in diesem Jahr meistgeklickten Beitrag auf EMMAonline geschrieben hat, der zugleich von den linksliberalen Medien am meisten kritisiert wurde. Ich möchte meinem Beitrag darum ein paar Worte zu den Umständen der Entstehung der kleinen Reportage vorausschicken.

    Als ich von den Ausschreitungen in Chemnitz hörte, rief ich bei dortigen Bekannten an. Die waren entsetzt. Rechtsradikale aus ganz Deutschland waren angereist, um sich in Chemnitz öffentlichkeitswirksam in Szene zu setzen.

    Aber die Statistik schreibt auch: „Zuwanderer waren 2016, selbst wenn man sämt­liche ausländerrechtlichen Straftaten wie etwa den illegalen Aufenthalt herausrechnet, überdurchschnittlich an der gesamten registrierten Kriminalität beteiligt. Obwohl sie in der Regel nur zwischen 0,5 und 2,5 Prozent der Wohnbevölkerung in einem Bundesland ausmachen, stellten sie bis zu 10 Prozent aller tatverdächtigen Straftäter.“

    Ein offenes Gespräch wäre also bitter nötig gewesen. Daher fuhr ich nach Chemnitz, vor allem, um mit den Bürgerinnen dort zu reden. Daraus entstand der Beitrag für EMMAonline. Innerhalb weniger Tage wurde er über 100.000 Mal geklickt. Ich habe selten so viel positives Feedback für einen meiner Beiträge bekommen.

    In eigenartigem Kontrast dazu standen gewisse Medienreaktionen. Die KollegInnen von der taz und der Süddeutschen Zeitung reagierten sehr kritisch. Mein Text sei keine umfassende Reportage, es seien nicht alle Seiten befragt worden, die Aussagen seien nicht repräsentativ und womöglich seien die befragten Frauen in Wahrheit Alice Schwarzer. (….)

    Den ganzen Text in der aktuellen EMMA lesen Ausgabe bestellen

    https://www.emma.de/artikel/sie-sind-das-volk-336185


    Frau W. und Nesrin in Chemnitz

    Die EMMA-Reporterin Annika Ross ist von Leipzig nach Chemnitz gefahren. Dort hat sie Frauen auf der Straße befragt. Denen sollten wir alle öfter zuhören. Es gibt in Chemnitz nicht nur die hässlichen Nazis. Es gibt auch die empörten Bürgerinnen und Bürger. Sie fühlen sich im Stich gelassen. Von allen.
    31. August 2018

    „Sie wissen doch eh schon, was Sie schreiben wollen! Dass wir alle blöde rechte Ossis sind“, erwidert Anna W., 38, aus Chemnitz stocksauer auf meine Fragen. Anna W. heißt nicht Anna W. Aber sie will, wie fast alle, mit denen ich in diesen Stunden rede, ihren wahren Namen nicht in der Zeitung lesen. „Dann werde ich doch gleich in eine rechte Ecke geschoben!“ Anna W. ist wütend. Darauf, dass ihre Stadt gerade im braunen Sumpf versinkt, auf die Medien und auf die Politik. „Die ignoriert die Probleme mit den Flüchtlingen einfach!“

    Ein Toter am letzten Wochenende, die Festnahme eines Syrers und eines Irakers, Proteste und Neonazi-Aufmärsche. Jagden auf ausländisch aussehende Menschen, Parolen dreschende PolitikerInnen. Die Nerven liegen blank in der 243.000-EinwohnerInnen-Stadt, die seit Tagen weltweit als das hässliche Gesicht Deutschlands Karriere macht.

    Anna W. versucht, sich zu beruhigen. „Jetzt sind wir wieder am Anfang. Jetzt reden wir wieder nur über das rechte Sachsen. Ja, Sachsen hat ein Problem mit Rechten. Aber wir in Chemnitz haben auch ein Problem mit den Flüchtlingen. Und darüber muss endlich auch mal geredet werden!“

    „Diese jungen Männer haben unsere Stadt verändert!“

    Auf meine Frage, ob Frau W. das Problem einmal unbefangen schildern könne, platzt ihr der Kragen: „Unbefangen? Das geht doch gar nicht in Deutschland! Ich sage Ihnen jetzt mal was: Ich bin Lehrerin und ich wähle die SPD. Mit meiner Schulklasse habe ich mich für die Flüchtlinge engagiert, wir haben Klamotten und Spielzeug für Kinder gesammelt. Geflüchtete Familien mit Kindern sind nicht das Problem. Die Eltern wollen eine bessere Zukunft für ihre Kinder. Hier funktioniert die Integration.“

    Aber wo ist dann das Problem? „Die 20- bis 30-jährigen jungen Männer sind das Problem! Vor allem die aus Nordafrika, aus Syrien und dem Irak. Diese Männer haben unsere Stadt verändert.“

    Ich frage Frau W, wie sie das genau meint. Sie holt tief Luft. „Für Frauen ist das Leben gefährlicher geworden. Aber das sind ja nur wir Frauen. Wir sollen uns nicht so anstellen. Ich habe Angst um meine Töchter und um meine Schulkinder. Vor allem die Mädchen. Diese jungen Männer haben nichts zu tun. Sie haben ein sehr abwertendes Frauenbild, sind sexuell aufgeladen, und es gibt für sie kein Korrektiv.“

    Und welche Konsequenzen hat das zum Beispiel in Chemnitz? „Schwerwiegende!“ sagt Frau W. „Im vergangenen Jahr wurden mehrere meiner Schulkinder sexuell belästigt, eine Schülerin beinahe vergewaltigt – von genau diesen jungen Männern. Sicher, so etwas machen Deutsche auch, aber macht das die Sache besser? Entschuldigt das irgendetwas? In diesem Ausmaß gab es bis zu den Flüchtlingen 2015 jedenfalls keine sexuellen Übergriffe in Chemnitz. Es gab auch weniger Drogenhandel und Diebstahl, und es wurde niemand angetanzt. Schüler von mir wurden schon mehrmals abgezogen. Mit gezogenem Messer wurde ihnen das Handy, der Geldbeutel oder Markenkleidung entwendet.“

    „Das, worüber eigentlich geredet werden muss, fällt hintenüber.“

    Ich schaffe es kaum, den wütenden Redefluss von Frau W. zu unterbrechen. Diese Probleme seien in der Tat übel, sage ich, aber ja nicht neu. „Stimmt,“ sagt sie „Das alles ist seit Langem bekannt. Aber es tut sich nichts. Weil alle feige sind. Weil alle Angst haben als dumme Nazi-Ossis abgestempelt zu werden. Ja klar, auch die gibt es, aber es ist nicht die Mehrheit der Bürger. Die Rechten instrumentalisieren die Situation. Sie suggerieren, sie seien die einzigen, die die Ordnung wiederherstellen könnten. Und manche ganz normale Menschen glauben ihnen das leider. Weil sie frustriert sind.“

    Ja, aber hat es nicht auch diese Heil-Hitler-Demonstranten gegeben? „Ja klar. Ein paar von denen haben den Hitlergruß gezeigt – und schon gehen die Bilder um die Welt. Und das, worüber eigentlich geredet werden muss, fällt hinten rüber.“

    Ich hatte Frau W. auf der Straße angesprochen. Zwei ältere Frauen bekommen unser Gespräch mit. Auch sie wollen nun etwas sagen, aber nur, wenn sie anonym bleiben dürfen. Sie berichten von Handtaschendiebstählen und Pöbeleien, von aggressivem Verhalten speziell gegenüber Frauen. „Ich habe mich noch nie so unsicher in meiner Stadt gefühlt“, sagt die eine. „Dabei verstehe ich die jungen Männer sogar. Sie haben kein Zuhause, wahrscheinlich keine Eltern mehr, sie sprechen die Sprache nicht, und sie haben nichts zu tun. Sie lungern da herum, wo es freies W-Lan gibt. Und weil sie auch ein bisschen Wohlstand möchten, werden sie kriminell. Und weil sie keine Freundin haben, belästigen sie die Mädchen und Frauen hier.“

    Frau W. nickt. Und die dazu Gekommene fährt fort: „Das geht doch nicht! Das darf man doch nicht akzeptieren! Wer sich nicht an das Gesetz und an Regeln hält, der hat seine Chance in diesem Land verwirkt. Das ist meine Meinung, und die ist nicht rechts!“

    Nun mischt sich die Freundin ein. „Die Politiker haben doch nur Angst davor, ihren Ruf zu verlieren. Keiner will zugeben, dass es in seinem Gebiet nicht klappt. Dann könnte er ja nicht wiedergewählt werden. Herr Kretschmer betont immer gern, wie weltoffen und tolerant Sachsen eigentlich ist. Stimmt. Aber trotzdem haben wir ein Problem mit den Flüchtlingen. Nicht, weil sie ausländisch sind, sondern weil sie zu viel Scheiße bauen.“

    Nun schaltet sich eine vierte Frau ein, die mitgehört hat. Sie ist 54 Jahre alt, arbeitet in einer Kanzlei. Auch sie möchten ihren Namen aus Angst „vor Stigmatisierung als rechts“ nicht nennen. „Wissen Sie, wer eigentlich für den Rechtsruck im Land verantwortlich ist? Die Linken! Die Linksintellektuellen, die alle Menschen als rechts hinstellen, sobald Probleme mit Flüchtlingen thematisiert werden. Kaum kommt die rechte Keule, ducken sich alle weg. Und unterschwellig fängt es an zu brodeln. Wer die Probleme nicht ernst nimmt, der füttert den rechten Mob!“

    „Aus Angst, als Nazi dazustehen, lasst ihr euch alles gefallen!“

    Dass Menschen mit einer anderen Hautfarbe als Weiß jetzt Angst vor Übergriffen haben müssen, finden alle vier „schrecklich“. Nein, sagen sie einstimmig: „So sind wir Chemnitzer nicht!“

    Nun taucht eine Fünfte auf: Nesrin, 44. Sie ist Türkin und muss keine Angst haben, in die Nazi-Ecke geschoben zu werden. Sie heißt also tatsächlich Nesrin und lebt seit 17 Jahren in Chemnitz, glücklich verheiratet mit einem Deutschen und Mutter von zwei Töchtern. Von Syrern wird Nesrin schon mal als „Judenhure“ beschimpft, wenn sie Hand in Hand mit ihrem Mann durch die Innenstadt schlendert.

    Nesrins Tochter wurde im Juli im Freibad „Gablenzer Bad“ von zwei Syrern massiv sexuell belästigt, bis Security-Leute zur Hilfe eilten. Die patrouillieren neuerdings den ganzen Sommer über in dem Freibad. Die Polizei, heißt es, es, wolle das Problem stärker „im Auge behalten“.

    Auch Nesrin ist wütend. Auf Flüchtlinge, aber vor allem auf die Deutschen. „Ihr Deutschen seid echte Weicheier“, sagt sie. „Ihr habt so große Angst, als Nazis da zu stehen, dass ihr euch alles gefallen lasst. Eure Polizei ist viel zu schwach.“

    Manchmal wird auch Nesrin für einen Flüchtling gehalten. Seither kleidet sie sich noch gediegener. Das Kopftuch hat sie „schon immer gehasst!“ Nesrin: „Die Leute, die mich kennen, sind weiterhin nett zu mir. Aber ich spüre, wie ich schärfer angeschaut werde. Die vielen Vorfälle mit geflüchteten jungen Männern machen das Leben für alle fremd aussehenden Menschen schwerer.“

    Nesrin hat auch Angst vor Neo-Nazis. „Es gibt hier Menschen mit einer rechten Gesinnung. Aber eigentlich fühle ich mich wohl in Chemnitz.“ Ihre Töchter gehen gern auf Hip-Hop-Konzerte und hatten in der Schule noch nie Probleme wegen ihrer türkischen Mutter. Am Montag wollen sie zu „Kraftklub“ aufs „Konzert gegen Rechts“.

    „Jetzt ist der Hitlergruß wieder schlim-
    mer als eine Vergewaltigung.“

    „Es mag komisch klingen, aber die meiste Angst habe ich zurzeit vor Ausländern, vor diesen jungen Männern, vor allem wegen meiner Töchter“, sagt Nesrin. Sie ist Muslimin, aber nur so wie ihr Mann Christ sei, „hin und wieder halt“. Sie will, dass ihre Töchter in Freiheit aufwachsen, dass sie eine gute Bildung erhalten und irgendwann einen guten Job. Sie will nicht, dass Männer ihnen hinterherschreien: Zieh dir gefälligst ein Kopftuch über, du Hure! Und sie will schon gar nicht, „dass meine Töchter begrabscht werden, egal von wem“.

    Nun mischt sich Anna W. wieder ins Gespräch. Sie glaubt nicht mehr daran, dass Chemnitz sich „aus dieser verfahrenen Situation wieder befreien kann“. Die Bilder der Männer mit Hitlergruß, der „LKA-Hutmensch“, der rechte Mob, das alles sei doch durch alle Medien gegangen. „Jetzt ist der Hitlergruß wieder schlimmer, als wenn ein Mädchen vergewaltigt wird. Wir müssen über so vieles reden. Über die Unzufriedenheit vieler Menschen hier nach der Wende. Über den Rechtsruck. Aber über das Problem mit den jungen geflüchteten Männern muss auch endlich geredet werden!“

    Ich setze mich in den Zug und denke: Das Gespräch hätte ich vermutlich auch in meiner Wahlheimat Leipzig mit Frauen führen können.

    Annika Ross

    https://www.emma.de/artikel/frau-w-und-nesrin-chemnitz-336085

  259. Martin Horn
    7 Std. ·
    Das schreckliche Verbrechen in der Hans-Bunte-Straße entsetzt mich, ebenso meine Bürgermeisterkollegin und -kollegen wie auch die Freiburger Öffentlichkeit. Unsere Gedanken gelten dem Opfer und seiner Familie.

    Es gibt keinerlei Toleranz für solche abscheulichen Verbrechen!
    Wir danken der Polizei und Staatsanwaltschaft für die schnelle und konsequente Ermittlungsarbeit.

    Wir appellieren, mit dem Thema sensibel und verantwortungsbewusst umzugehen, insbesondere im Hinblick auf das Opfer und die laufenden Ermittlungen. Wir werden gegen diskriminierende oder beleidigende Kommentare vorgehen und bitten um Ihr Verständnis, dass wir die Privatnachrichtenfunktion vorübergehend deaktivieren.

    ***

    Pressemitteilung der Stadt Freiburg vom 26. Oktober 2018

    Große Bestürzung über abscheuliche Tat
    OB Horn: Keinerlei Toleranz für Straftaten

    Mit großer Bestürzung hat die Stadt die Information über die Vergewaltigung einer jungen Frau durch mehrere Männer am Samstag vor zwei Wochen in der Hans-Bunte-Straße zur Kenntnis genommen. „Unsere Gedanken und Gefühle gelten dem Opfer dieser so abscheulichen Tat“, erklärte Oberbürgermeister Martin Horn. „Auch im Namen meiner Bürgermeisterkollegin und –kollegen verurteile ich diese furchtbare Tat auf das Schärfste.“

    OB Horn dankte der Polizei und der Staatsanwaltschaft für die schnelle Aufklärung und Inhaftierung einer Gruppe von Tatverdächtigen, darunter auch Männer, die in der Stadt Freiburg wohnen. „Es gibt keinerlei Toleranz für solche widerwärtigen Verbrechen. Wir werden unsere Anstrengungen, die Stadt für alle Menschen sicher zu gestalten, in enger Zusammenarbeit mit der Polizei weiter intensivieren“, erklärte Horn.

    Der Oberbürgermeister sagte weiter, dass ihn bestürze, dass unter den Tätern auch Geflüchtete seien. Dies seien Menschen, die selbst vor Verfolgung, Krieg und Gewalt nach Deutschland geflüchtet sind und in der Stadt Freiburg Schutz erhalten haben. „Wir bieten diesen Schutz an, fordern aber auch klipp und klar, dass unsere Regeln und Gesetze von Allen akzeptiert und eingehalten werden. Kriminelles Handeln wird nicht toleriert. Ich bin dankbar, dass wir für die Verfolgung und Ahndung eine funktionierende Polizei und Justiz haben“, so Horn.
    Dennoch, betonte er, dürfen Straftaten nicht dazu dienen, die in Freiburg lebenden Geflüchteten pauschal zu verurteilen. „Die meisten Menschen, die schutzsuchend zu uns gekommen sind, wollen gut und in Sicherheit in unserer Stadt leben, wie alle anderen auch.“ Die Integration der Menschen sei eine gesellschaftliche Aufgabe. „Und um diese Integration möglich zu machen, müssen wir die Sicherheit in der Stadt gemeinsam mit Polizei und Justiz stärken und Vergehen, egal welcher Art, konsequent ahnden. Für straffälliges Verhalten gibt es keinerlei Toleranz“, so Horn. Das sei auch im Interesse der vielen hier friedlich lebenden Geflüchteten. Im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft mit dem Land habe die Stadt viele Maßnahmen wie die Einführung des Vollzugsdienstes, mehr Beleuchtung auf Wegen und Straßen, Sicherheitskonzepte für Schulen und Kindergärten und vieles mehr umgesetzt. Diesen Weg gelte es, im Interesse von ganz Freiburg konsequent weiter zu gehen und entsprechend zu intensivieren, so Horn.

  260. Martin Horn:
    Meine Vision von Freiburg ist eine Stadt, in der jede und jeder eine faire Chance hat, sich positiv zu entwickeln. Eine Stadt, die Lebens und Wohnqualität, Innovation und Nachhaltigkeit auf eine ganz besondere Weise miteinander verbindet. Eine Stadt, in der man sich sicher und wohl fühlt. Eine Stadt, die kulturelle Vielfalt sowie regionale Identität charmant verknüpft – wo man einfach gerne lebt!

    Da hat der Oberbürgermeister Horn sich ja viel vorgenommen. Nun müssen nur noch Taten folgen.

  261. VivaEspaña 26. Oktober 2018 at 23:02
    Hans R. Brecher 26. Oktober 2018 at 22:48
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/mit-unseren-steuergeldern-staat-baut-bruecke-nur-fuer-maeuse-58068390.bild.html

    IRRENHAUS:

    die Brücke hat 93 000 Euro Steuergelder verschlungen – wird aber von den Mäusen nicht benutzt!

    ———————————————
    Wir brauchen einen Mäusepsychologen, der das regelt! Die Grünen haben doch immer Kröten über die Strasse getragen. Kann man das nicht auch mit den Mäusen machen? Oder man engagiert den Rattenfänger von Hameln … In D ist bald nichts mehr irre genug …

  262. Hans R. Brecher 27. Oktober 2018 at 03:12
    In D ist bald nichts mehr irre genug …

    Bitte mal in den obersten Strang gehen (medien…)

  263. Dieser Fall hat das Zeug dazu, die Hessen-Wahl mächtig ins Kippen zu bringen.
    Jetzt gilt’s: Das muss unter die Leute.
    An die PI-Leser in Hessen und diejenigen welche Bekannte/Verwandte in Hessen haben: Informiert eure Bekannten / Verwandten über dieses Verbrechen und die Täter. Leider gibt es noch viel zu viele Wähler welche sich nur über GEZ-Medien informieren und solche Fälle überhaupt nicht wahrnehmen. Das kenne ich aus meinem eigenen Umfeld zur Genüge. Wenn man die Leute aber direkt auf solche Fälle anspricht ist die Empörung und Bestürzung rießig. Vielleich kann man ja den ein oder anderen Elternteil einer Tochter doch noch ins Nachdenken über das eigene Wahlverhalten bringen.

  264. @ Klartext2000 26. Oktober 2018 at 21:54

    Der deutsche Tatbeteiligte hat Migrationshintergrund, ist nur Passdeutscher!

    Gibt’s dafür ’ne Quelle?

  265. Freya- 26. Oktober 2018 at 19:22

    Das Frauenwahlrecht müsste unbedingt wieder abgeschafft werden, dafür würde ich sogar meine eigene Stimme opfern.

    So ist es! Und jede intelligente Frau sieht das genauso.

    Ist eine ganz einfache Rechnung:

    Nehmen wir an, daß 10% der Frauen vernünftig wählen, und 90% unvernünftig. Dann stehen jeder guten Stimme 9 schlechte Stimmen gegenüber. Eine intelligente Frau sieht, daß ohne Frauenwahlrecht ein insgesamt besseres Ergebnis herauskommt. Sie verzichtet gern auf ihr Stimmrecht, wenn sie weiß, daß damit auch 9 linke Stimmen verlorengehen.

    Die intelligente Frau spricht sich gegen das Frauenwahlrecht aus.

  266. Betrifft: Freiburg wählte Taharrusch !

    1.) Mit: 92% (ZWEIundNEUNZIG) bei Bundestagswahl 2017.

    2.) Im Wahlkreis 281 = Freiburg

    3.) Ich schrieb (23:20 Uhr): 87 %

    4.) Das ist so NICHT richtig.

    5.) Weil AfD nur knapp 8% erreichte.

    6.) Die restlichen über 92% verteilten sich fast ausnahmslos auf Parteien,

    7.) die unsere Landesgrenzen NICHT sichern/schließen wollen

    8.) für illegale IMMIGRANTEN

  267. @ johann 27. Oktober 2018 at 01:14

    Fairmann 27. Oktober 2018 at 01:09

    „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte. Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“

    (Bedford-Strohm)

    *******************************

    Ja, der so höchst salbungsvoll-schmierige Bischof Bedford-Strohm. Auf dem Tempelberg wagte er es aus fürchterlicher Angst nur schon vor den bösen Blicken seiner moslemischen Begleiter nicht, sein Kruzifix zu zeigen, und verleugnete so bereits unter dem geringsten Druck auf völlig unverhohlene Art seinen Glauben. Glaubt so einer wirklich, in den Himmel zu kommen? 😉

    Aber junge Frauen, die wegen ihrer Dummheit von Moslems ermordet werden, mit süßlichen Worten auch noch für ihr kühnes Martyrium zu loben, das kann dieser Pharisäer.

  268. 9.) Dem Opfer dieses unfaßbaren Verbrechens wünsche ich, daß es

    10.) diese schrecklichen Ereignisse verarbeiten kann.

    11.) Die Täter sollen die maximal mögliche Strafe bekommen und dann

    12.) Deutschland nie wieder betreten dürfen.

  269. Das Geschrei nach einem mehr an Überwachung,mehr Kontrolle innerhalb Deutschlands ist unerträglich.

    Wir brauchen nicht mehr Polizei,wir brauchen weniger Kriminelle.

  270. Wer in Hessen noch die Altparteien wählt, wählt auch viele bunte Gangbangs für die Hessen-Frauen. Viel Spass auch mit Mohammed (Grüner Chef) als neuen Kalifaten in Hessen. Auch Hessen ist Teil des letzten Platzes in EU (24. Platz) beim Thema DIDITAL. Das GRÜNE Thema im Wahlkampf. Alles nur Luftblasen!!! Man zeige mir, wo auch in Hessen in den letzten 15 Jahren etwas wirklich POSITIVES zustande gebracht wurde? Eines läuft auf vollen Touren: Die Jugend ist GRÜN erzogen (lerne Hitlerjugend) und wählt haute also streng nach Lehrplan GRÜN!
    Ich habe Neger (wenn Komiker OTTO sie so nennt, darf man das!) einmal interessant gefunden. Heute mache ich einen Bogen um jeden Neger im Umfeld, auch im Sportstudio. Schwarz wie die Nacht und keine Sekunde berechenbar!!! Was machen dann erst die Hessen-Frauen??? Die oberen 2% sind die Gewinner der letzten 15 Jahre. Der Rest ist ärmer und wahl-dumm!!! Man auch tatsächlich von dummen Wahlvieh reden, weil DUMM sind sie allemal.
    Viel Spaß auch in der Türkei beim Spazierengehen am Strand oder Wandern. Ihr wandert ggf. direkt in ein türkisches Gefängnis (wie der junge Deutsche). Ich wurde auch schon vom türkischen Geheimdienst angesprochen wegen meiner Fotoausrüstung. Ich habe einen netten Kurden kennen gelernt. Heute wäre ich ggf. im Gefängnis deswegen! In den Alpen wird es bald auch gefährlich sein zu WANDERN! Erdogans Islam-Wahn ist in 1-2 Generationen überall.

  271. Hessenwahl: Jeder Kommentar eines (fast) jeden Politikers ist doch dumm und nur leere Phrasen. Auswendig gelernt wie auf einem Fond-Verkaufsseminar der Sparkassen. Es geht nur darum in Hessen, dass wieder mehr Rolex-Uhren verkauft werden für SPD-CDU-GRÜNEN – Politiker. (Nichts gegen Rolex, aber nicht im Dienst!).
    Auch in Hessen denkt kaum ein Wähler an die Frauen im Hessenland. Wenn die in eine arabische Gangbang geraten, droht ein Leben in der Klapse. Im übrigen wird lt. BILD ganz Berlin von Araber-Clans beherrscht. Frankfurt wird folgen unter CDU-GRÜN-ROT. Ich bin sicher, dass Kollega Erdogan die Handynummer hat von Kollega GRÜNEN-Chef in Hessen. Nach außen merkt das natürlich niemand!

    GANGBANG für das Wort des Jahres. Man hat die Hölle aufgemacht und die Teufel los gelassen. Fast alle sind auf dem Weg ins heilige Deutsch-LAND. Das HEILIGE Land ist nicht mehr Israel, sondern Deutschland (für den Islam). Da ist das dolce vita für alle neu-Muslime ohne Berufsausbildung mit Ausnahme von „Diplom-Gangbang“.

  272. Erzählt allen Wählern der Altparteien, wie schön es einmal war, als man noch in eine Disco oder Club gehen konnte. Das waren noch tolle Zeiten. Dann kam ein Wesen mit Namen MERKEL und ihr Clan von CDU bis SPD und das schöne Leben war vorbei. Lest in den Geschichtsbüchern wie es war in Orten wie Diskotheken etc.. ABBA, Bee Gees, Michael Jackson, Madonna… das gibt es nur noch auf privaten Parties.
    Das wird die Jugend nie so frei kennen lernen. Die Nacht gehört den Gangbangs mit staatlicher EINLADUNG!
    Arme Jugend!
    Merkels CDU bis SPD hat das Leben völlig verändert.

  273. Watson 27. Oktober 2018 at 04:48

    Freya- 26. Oktober 2018 at 19:22
    Die intelligente Frau spricht sich gegen das Frauenwahlrecht aus.

    Auuuweia!!!!!!!!!!

    Alice, bitte hilf!!!!!! Alice!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  274. Gibt es bei den Buchmachern Livewetten auf Merkels Abgesang ab Sonntag 18.00 Uhr?

    Das wäre wie, wenn FC Bayern zuhause gegen Rot-Grün Timmendorf im Fussball verliert, eine Sensation. Quote 1: 10000000000000000000000000000000000000000. Die Hoffnung stirbt zuletzt. 🙂

    Merkel muss weg!

  275. Das schlimmste Sexual-Verbrechen der deutschen Geschichte (jetzt ist die Gangbang 15-köpfig) ist auch Merkels Geschichte und die der CDU bis SPD. Selbst der GRÜNEN-Chef hat das heute eingesehen. Auch in Hessen werden die Wähler wieder auf dem sexuellen Auge regelrecht blind sein. Die Hessen-Wählerinnen werden weiter ihre Frauen-Kolleginnen wählen: Merkel, Nahles und die GRÜNEN Schulsprecherinnen. Einfach nur IRRE!
    _______________________________________

  276. Hallo CHRISTIAN STREICH, wo bleibt dein Statement oder hat es dir die Sprache verschlagen.Nun ja,sie lebt ja noch im Gegensatz zu Maria Ladenburger,aber ich hoffe für dich Rattenfänger das du mit deinen Buben in der Hölle die gleiche Bereicherung erfährst.

  277. ridgleylisp 26. Oktober 2018 at 21:48

    „Horn erklärte, ihn bestürze, dass unter den Tätern auch „Geflüchtete“ seien.“
    ———————————-

    Und noch „bestürzender“: Kein Deutscher unter den Tätern dem man die Tat unterjubeln könnte – verflixt noch mal!
    ———————————————————————-
    Das ist eine klare Lüge und ein erbärmlicher Versuch die Flüchtlinge aus der Schußbahn zu nehmen. Sieben von acht der Tatverdächtigen waren Flüchtlinge das entspricht einem Prozentzsatz von 87,5 % Tatverdächtigen mit Migrationshintergrund. Rechnet man den „Deutschen“ der in Wirklichkeit ein Passdeutsher ist zur Tätergruppe hinzu erhält man eine Tätergruppe die zu 100 % Migranten waren. Da ist nichts pauschaliert, das nennt man logische Schlussfolgerungen ziehen. Schmeißt dieses Pack endlich raus aus unserem Land ! Es reicht!

  278. „DNA-Spuren führten zum Täter“

    Die Schätzchen waren also schon in einer DNA-Datenbank. Heißt, sie haben schon mal ähnliches gemacht, und laufen weiter draußen rum
    Alles bestens!

  279. Da muß sich Deutschland dran gewöhnen das Allahs Babbo mit seinen 40 Brüdern die Töchter unserer Rasse beglückt und die Söhne tötet.

    Wo war eigentlich die Freundin der 18jährigen mit der sie die Party besuchte?

  280. Ich habe den Bericht über die Vergewaltigung schon zig Mal verschickt.
    Ebenso die Berichte über die 16jährige, die in Italien, durch die
    Massenvergewaltigung zu Tode gekommen ist.
    Alle Frauen in meinem Umfeld sollen wisssen, was bei uns passiert.

    Ich bin in meinem bisherigen Leben, Opfer von zwei sexuellen Übergriffen geworden.
    Mit 14 und mit 23 Jahren.
    Zum Glück sind beide glimpflich für mich ausgegangen.
    Trotzdem, denke ich auch heute noch mit Schrecken an diese Situationen zurück.
    Unvorstellbar, wie es der jungen Frau physisch und phsyisch jetzt wohl geht.
    Ihr Leben, wie sie es bisher kannte, wird vorbei sein.
    Wie wird ihr Leben nach diesem schweren Verbrechen verlaufen?
    Tausend gedrückte Daumen für Dich, Du armes, armes Mädchen!

  281. Und die Politik beglückwünscht sich, daß die Täter so schnell gefaßt werden konnten.

    Daß dem armen Mädchen dieser Horror hätte erspart werden können, und daß unsere unfähige Willkommenspolitik das zu verantworten hat, darüber verliert keiner ein Wort.

  282. Demon Ride 121226. Oktober 2018 at 22:33

    @ MockingJay 26. Oktober 2018 at 21:11

    (…)
    Aber versteht mich nicht falsch. Ich werde bis zum Ende kämpfen. Nur der Untergang, so oder so, scheint mir gewiss.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt, sagt man.
    Na schaun ma moi.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Schön, wieder etwas von Ihnen zu lesen. Jetzt machen Sie mir Mut.
    Ich hoffe, Ihnen geht es gut.
    „Machen wir es ihnen so schwer wie möglich“
    Sie erinnern sich?
    Gruß
    .

    Ja Hallo, guten Morgen.

    Neuer Nick 😉 . Hatte schon die Befürchtung Sie wären weg.
    Ich bin immer „dabei“ , kommentiere aber sehr selten. Doch gestern Abend ging mir die Galle über. Oft habe ich drüber nachgedacht wie ich mich verhalten würde sollte es ein Familienmitglied treffen. Immerhin bin ich zu einer, wenn auch sicherlich nicht perfekten, Notlösung gekommen, welche ich z. T. im vorherigen Post geschrieben habe.
    Aber: Ja, ich erinnere mich und unser Motto steht.
    Viele Grüße
    Mock

  283. Freiburger*innen, Bayern*innen, vermutlich Hessen*innen und ihr Wahlverhalten… woran erinnert mich das….?

    „Der AFD-Kaspar“
    .
    .
    .

    Am dritten Tag, o weh und ach!
    Wie ist der Kaspar dünn und schwach!
    Doch als die Suppe kam herein,
    gleich fing er wieder an zu schrein:
    »Ich esse keine Suppe! Nein!
    Ich esse meine Suppe nicht!
    Nein, meine Suppe ess’ ich nicht!«

    Am vierten Tage endlich gar
    der Kaspar wie ein Fädchen war.
    Er wog vielleicht ein halbes Lot –
    Und war am fünften Tage tot.
    Aber Hauptsach` „kein Neonazi“

  284. Sieben ist zwar eine magische Zahl, scheint aber überholt. Bis zu 15 „Männer“ sollen daran beteiligt gewesen sein….! Bleibt mir nur noch festzustellen: „O, Wunder! Wie viele herrliche Geschöpfe es hier gibt! Wie schön der Mensch ist! O schöne neue Welt, die solche Bürger trägt!“

  285. Mantis 27. Oktober 2018 at 02:27

    „Da hat der Oberbürgermeister Horn sich ja viel vorgenommen. Nun müssen nur noch Taten folgen.“

    Es spricht für die Menschenverachtung der Freiburger, dass dieser Bürgermeister immer noch im Amt ist.
    Die Täter waren polizeibekannt- es liegen also politische Entscheidung vor, die Täter noch in der Stadt Freiburg zu lassen, für Kontakt mit den Freiburgern zu sorgen.

    Und NACH der Tat lässt der Bürgermeister den Betrieb in der Disko laufen, wo dem Mädchen scheinbar auch Drogen verkauft wurden, von einem polizeilich gesuchten Täter. NACH der Tat (vom 14.10.)!

  286. Zusammenfassung zur Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg:

    7 Syrer verhaftet
    Alle sind „polizeibekannte“ Flüchtlinge, u.a. Drogendealer
    Der vermeintlich „Deutsche“ ist Migrant
    Tat wurde zwei Wochen lang vertuscht
    Bis zu 15 Vergewaltiger

  287. Immer wieder Syrer!
    Warum schickt man diese kraftstrotzenden „Facharbeiter“ nicht wieder zurück in ihr Land, damit sie dieses aufbauen
    können. Kaputtgemacht wurde es ja auch von ihnen und/oder ihren gewaltaffinen Landsleuten und Möchtegern-Weltver-
    besserern!

  288. Das gehört auf Seite 1 in den Medien, tagelang. Tagesschau ? So knapp wie möglich,
    ein Link auf SWR „[..]nach eine mutmaßlichen Vergewaltigung [..] acht mutmaßliche Täter festgenommen.“
    (Horn) forderte zudem, „dass unsere Regeln und Gesetze von allen akzeptiert und eingehalten werden“.
    Ich finde die Wortwahl merkwürdig. Unsere Regeln? Hat Fritz Haarmann unsere Regeln damals nicht eingehalten?
    Die sind nicht bei Rot über die Straße gegangen!

  289. … darunter war ein Deutscher…

    Wetten,
    dass der „Deutscher“ weder eine Vorhaut hat, noch Hans heisst und beim Beten seinen Allah mit dem in die Höhe gestreckten Arsch grüßt?

  290. Der Freiburger Polizei fällt auch nichts Besseres ein, als gleich wieder zu relativieren und zu verharmlosen:

    „Wir beobachten in Freiburg eine niedrige Zunahme von Sexualdelikten, es muss aber berücksichtigt werden, dass es auch eine Novellierung des Sexualstrafrechts gegeben hat“, sagte die Sprecherin der Polizei.

    Soll also heißen: Ohne „Novellierung des Sexualstrafrechts“ würde dieser Fall keine Straftat darstellen und würde demzufolge auch nicht zu einer Zunahme von Sexualdelikten beitragen.
    Kopf => Tisch
    Die Freiburger Polizei weiß offensichtlich, wie sich sich im Sinne ihrer obersten Dienstherren politkorrekt zu äußern hat.
    Solche Aussagen durch die Polizei sind ein Schlag ins Gesicht der Opfer.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/gruppe-verdaechtiger-in-u-haft-achtzehnjaehrige-vor-freiburger-diskothek-vergewaltigt-15859224.html

    Die zweite logische „Erklärung“ welche ebenfalls gerne bemüht wird, ist der Freiburger Polizei offenischtlich gerade nicht eingefallen: „Sexualstraftaten begangen durch Migranten werden durchschnittlich häufig zur Anzeige gebracht.“
    Kopf => Wand

  291. soll heißen:
    „Sexualstraftaten begangen durch Migranten werden überdurchschnittlich häufig zur Anzeige gebracht.“

  292. Vor ein paar Tagen hieß es in einigen Zeitungen, daß Studien belegen würden, daß diese Syrer, bes. die jüngeren aus diesem elendigen Drecksvolk, unter angebl. „Traumata“ und „Depressionen“ bes. leiden würden und eigentlich viele „psychisch krank“ sein.
    Das wird von den Anwälten gewiß angeführt werden.
    Auch hier in Baden-Baden selbst gibt es mittlerweile recht viele dieser Syrer. Ich sehe bei deren Habitus da nicht einmal einen graduellen Unterschied zu den Negern.

  293. Rudel-Rape in Freiburg. Empörung darüber spielt wie üblich nur der AfD in die Hände. Stattdessen : Mehr Geld für „Integration“. Das spült wie üblich nur Geld in die Hände der Asyl-Industrie.

  294. Freiburg und der Bezug zur Hessenwahl:

    Die Gruppenvergewaltigung von Freiburg stand heute morgen auch in der „Alsfelder Allgemeinen“. Auf Seite 10, rechts oben … so ein Einspalter … – auf Seite 1 stand was über einen Typen, der diese Briefbomben an die bedauernswerten Dämokraten in den US verschickt haben soll … bzw. über seine Identifikation und Festnahme. Tja … so wird (das richtige) Bewußtsein gemacht… 😥 😥

  295. D Mark – 10:11

    Vater des Hauptverdächtigen kündigt an, dass er seinen Sohn nach der Tat jetzt erstmal nach Syrien bringen will.

    Ja, wie jetzt? Droht dem Armen denn dort nicht Lebensgefahr? Ist er nicht gerade deswegen von dort geflüchtet … um sein nacktes Leben zu retten??

  296. Bestialische Gruppenvergewaltigung – sieben Syrer festgenommen

    ——-
    Mit solchen „Kleinigkeiten haben die Bayern kein Problem, wie werden es die Hessen angehen ?

  297. Bedford-Strohm meint:
    Schutzsuchende. Auch Maria und Josef waren auf der Flucht.

    *

    Jetzt sind sie halt da.

    Das Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.

    Sie lebt doch noch.

  298. @ int 27. Oktober 2018 at 10:31
    Bedford-Strohm meint:
    Schutzsuchende. Auch Maria und Josef waren auf der Flucht.
    *
    Jetzt sind sie halt da.
    Das Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.
    Sie lebt doch noch.
    – – – – –

    Maria u. Josef sind aber nach der Flucht wieder zurück in ihr Heimatland.
    Diesen Absatz läßt der Heuchler vom Herren immer aus.
    Schlecht gebildet, der Mann!?
    Ceterum censeo Merkelem esse delendam.

  299. Freiburg …. kein Mitleid ! Es muss jeden Tag so ablaufen , bis sich diese Links-grün verstrahlten daran gewöhnt haben …. die wollen wohl vergewaltigt werden. Die Stellungnahme des OB von der SPD ist mal wieder eindeutig !!
    So lange die Menschen solch einen Müll wählen, so lange gibt es von mir kein Mitleid !!

  300. Wir erinnern uns kurz an den #Aufschrei im bunten Land, nachdem ein alter weißer Mann einer Journalistin gesagt hat, sie würde ein Dirndl gut ausfüllen.

    tja

  301. Nachdem ich mich der großen Mühe unterzogen habe,
    hier einmal ausnahmslos ALLE Kommentare sehr
    sorgfältig wahrzunehmen,
    beginne ich,
    mich für die meisten kommentierenden Mitbürger
    „fremd“zuschämen.
    Ihnen halte ich jedoch zugute, dass sie einfach
    in Rat- und Hilflosigkeit erstarrt sind.
    Ein Trost ist das allerdings nicht.

  302. Die „Familie“, der Vater,… ist ganz anders!
    „Vater des Hauptverdächtigen kündigt an, dass er seinen Sohn nach der Tat jetzt erstmal nach Syrien bringen will.“
    Jetzt ist alles paletti!
    „Wir sind ganz anders! Ich werde ihn e r s t m a l nach Syrien bringen!“
    „Nach Syrien?“
    Nach dem Ort, von dem er seine Aufenthalts“berechtigung“ in Deutschland ableitet?
    Irgendwie ist der nicht so ganz koscher und nicht die hellste Kerze auf der Torte.

  303. Der Vater, die Familie ist ganz anders.
    Irgendwie hat man nicht mitbekommen,
    dass der Sohn Jugendliche mittels Rauschmitteln zerstört.
    Immerhin hat das Zaster gebracht.

  304. Schwarzlicht 26. Oktober 2018 at 20:10

    Unfassbar!!!!!!!!
    Martyrium soll vier Stunden gedauert haben!!! Möglicherweise haben bis zu 15 muslimische Drecksschweine oder sogar mehr das Opfer vergewaltigt!!!!!!!!!
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/freiburg-frau-18-vier-stunden-von-acht-maennern-vergewaltigt-58067314.bild.html

    Tut mir für den Oberbürgermeister ja richtig leid, dass jetzt Vorurteile gegen illegale muslimische Einwander-Horden entstehen könnten!!
    ……………………………………………………………………………….
    Wäre dieses Verbechen in Murmansk passiert hätte die Straßenreinigung anschließend 15 totgeschlagene Kreaturen von der Straße kratzen können.

  305. Hmm, Deutscher oder „Deutscher“? — Die realmigratorische Wirklichkeit der BRD-Regimes erzeugt diesen völkischen Dünkel.

  306. Die Parteien hämmern uns doch ohne Unterbrechung ein, dass das Thema „Flüchtlinge“ nicht die #1 in der Bevölkerung sei, laut Umfragen. So, wo liegt das Problem?

  307. ….. und ein 25-jähriger Deutscher sitzen jetzt unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft, weil sie eine junge Frau nach einer Technoveranstaltung gemeinsam vergewaltigt haben.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    An anderer Stelle wird berichtet, dass der 25-jährige „Deutsche“ einen Pass der Bundesrepublik hat, er somit Passdeutscher ist.
    Zum Vorgang selbst bleibt nur anzumerken, dass die 18-jährige DISKO-Besucherin nach den „Vorkommnissen“ vermutlich realisiert hat, dass DISKO-Bekanntschaften mit den falschen „Herren“ gelegentlich zu sexuellen Übergriffen führen können, zumal wohlbehütete Damen aus dem eigenen Milieu nicht verfügbar sind bzw. deren Belästigung allemal tödlich enden können.

    Fazit : Man kann diesen „Einzelfall“ bedauern, andererseits wird er viele junge Damen zum „Nachdenken“ veranlassen und so ähnliche Fälle verhindern.

  308. Für die zärtliche Annäherung der 15syrischen Buben an das schüchterne 16 Jährige deutsche Mädchen verdient doch Merkel’s Integrationspreis 2018.
    Also, bitte Frau Merkel, hier haben sich bis zu 15 Buben beworben. Viel Glück bei Ihrer Auswahl.

  309. Weder rechts noch links 27. Oktober 2018 at 11:01

    Nicht schlimm. Dein „Fremdschämen“ ist ein klassischer Bessermensch-Reflex nach Straftaten.
    Deren Ursachen in Ideologie oder Praxis liegen, die Du selbst nicht verhindert hast.
    Nennt man „Projektion“ von eigener Schuld.

  310. Bild.de
    „GRUPPENVERGEWALTIGUNG VON FREIBURG“
    Darunter:
    Grünen-Chef greift Merkel an.
    „Jetzt gehen sogar GRÜNE auf Merkels Flüchtlingspolitik los“
    NTV, WELT, Bild usw.
    Grünen Propaganda von feinsten.

  311. servus ,
    schlimm ist , daß alle , leider zurecht als „Systemmedien“ beschimpfte Zeitungen , die ansonsten ihre Leser über jeden Scheiß diskutieren/kommentieren lassen , hier ausnahmslos : „Der Kommentarbereich ist geschlossen “ posten ; zb. HAZ , Badische Zeutung etc. etc. etc. . . Man kann über PI-news denken was man will , aber hier wird wenigstens nichts verschwiegen und man kann auch adäquat seinen Kommentar dazu posten . Goebbels & Mielke rotieren vor Freude im Grab über ihre medialen Nachfolger . Und das ein Zitat von U. Meinhof ( RAF ) hier so zutreffend ist , sagt alles : “ Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen . „

  312. Die ganzen Bahnhofsklatscherinnen, Linksverstrahlten und Gutmenschen müssen erst kuriert werden, bevor sie wieder zu Verstand kommen.
    Reden, Aufklären, Warnen usw. ist bei denen sinnlos.
    Wir müssen uns von allen Un-Deutschen, von Internationalisten, Globalisten, Liberalisten, Sozialisten, Öko-Terroristen und sonstigen Spinnern trennen.
    Ein Zusammenleben mit denen ist auf Dauer unmöglich.
    Ein System verträgt auf die Dauer keine zwei völlig unterschiedliche Ideologien!
    Dieses Pack hat sich von unserem Volk verabschiedet.

  313. Vielleicht sollte ich „…macht den 180°-Rittberger“ gegen „…macht den Habeck“ austauschen.

    Die Katze beißt sich in den Schwanz.
    Wie „überall“.

    „Mutti“ ist allein zu Haus.
    Es wird sehr einsam um sie werden.
    Keiner wird nach ihrem hoffentlich baldigen Abgang etwas mit ihr zu tun gehabt haben wollen.

    Wei hoch ist der von ihr verursachte (materielle) Schaden?
    10 Billionen Euro?
    Völlig daneben?
    Mehr?
    So schnell lässt sich dies nicht abschätzen.

  314. Und wie sie wieder alle wegschauen, die ganzen guten Menschen, die doch nie mehr wegschauen wollten… Oh was seid ihr für Versager und Taugenichtse, gemessen an euren „Moralvorstellungen“, die aber nur deutsche Nazis betreffen. Na – tut bei soviel wegschauen nicht schon der Nacken weh? Und der Magen? Wie kommt der mit der ganzen Verleugnerei klar? Mit der ganzen Selbstanlügerei. Ihr seid ja so wertvoll. Übrigens was macht euer „Freiburg ist bunt“-Schildchen? Und was machen eure #wirsindmehr(Idioten)-Helden. Ist der nächste „Singen zum weiteren Selbstanlügen“-Event schon geplant? Motto:“Töchter opfern gegen Rechts“…. Ihr Deppinnen…

  315. Nur weiter so.

    Nur durch solche Taten ist das dumme deutsche Volk in der Lage aufzuwachen. Wenn überhaupt.
    Und jeder Gutmensch muss wissen: Es wird deine Familie treffen. Es ist nur die Frage wen. Dich selbst, oder deine Kindern oder spätestens deine Enkelkinder. Aber du Gutmensch bis ja zu naiv und selbstgerecht, um das zu begreifen.

  316. Konzert gegen Massenvergewaltigung mit #me too? Pustekuchen. Der Vorfall wird ausgeblendet. Orient ist mit anderen Maßstäben zu bewerten. = Merkel-Toleranz.

  317. ….

    GANGBANG für das Wort des Jahres. Man hat die Hölle aufgemacht und die Teufel los gelassen. Fast alle sind auf dem Weg ins heilige Deutsch-LAND

    .
    Das haben
    wir doch alles
    der Puffmutter der
    Globalisierung zu verdanken,
    die Deutschland beflissentlich im
    Auftrag eines Soroschorschs in eine
    brutale, globalbunte, Begegnungs- und
    Vermischungszone verwandelt.
    Und natürlich ihren vielen
    Unterstützern in Politik,
    Medien, Wirtschaft,
    Kirchen usw., die
    Deutschland für
    die Gottspieler
    abwracken.
    .

  318. @M
    Respekt – auf dieses Talent konnte nach 87% der Deutschen – und 92% der Freiburger – nicht verzichtet werden.
    Alle CDU/SPD/Grünen-Familien können bald bei #WirOpfernUnsereTochterGerne mitmachen. Nur Mut, denn genau das ist das, was ihr praktisch lebt.

  319. Die Lügenschau hat es sogar erwähnt, so irgendwie kurz zwischendrin, ohne weiteren Kommentar. Immerhin war der siebte Vergewaltiger ja ein Deutscher, da kann man es schon bringen. Andere Dinge werden dort im Propaganda-Fernsehen mehr in den Vordergrund gerückt als die schwindende innere Sicherheit. Ist eine übliche Methode um vom Regierungsversagen abzulenken.

  320. int
    „Wei hoch ist der von ihr verursachte (materielle) Schaden?
    10 Billionen Euro?
    Völlig daneben?
    Mehr?
    So schnell lässt sich dies nicht abschätzen.“

    Jeder materielle Schaden ist, irgendwie, behebbar.
    Der Schaden, den sie und ihre Partei, die Christlich Demokratische Union Deutschland, unserem Volk und unserer Kultur zugefügt hat, ist irreversibel.
    Das ist das eigentlich Schlimme.

  321. Passauer Neue Presse vom 25.10. 18: Wohin steuert Deutschland? Diskussion mit erfahrenen Wirtschafts- und Politikvertretern u.a Milliardär Heinz Herrmann Thiele. Knorr-Bremse AG .Zitat von ihm “ Sie ist eine Autokratin- das hat sie in der DDR gelernt- und keine Demokratin. Sie hat die. Fraktion mit Volker Kauder als Einpeitscher unter Kuratel gestellt und das Parlament ausgeschaltet.Da frag ich mich: Sind wir hier im Kongo?“ Die 4 Diskutanten machten deutlich, dass sie mit der aktuellen Politik von Kanzlerin Angela Merkel ebensowenig zufrieden sind wie mit der in Europa.Erste Rüge an die Kanzlerin: „Sie sagt, wir müssen mehr Europa haben- aber das Wie fehlt“, kritisierte z.B. der größte Anteilseigner der Knorr Bremse AG,. Thiele.Und er vermisst den Widerstand der Bürger, sie seien viel zu „duldsam“.Schlaue Menschen gibt’s, und weil der Michel so duldsam ist, drum gibt es so viele Vergewaltigungen und Kriminalität.Ob’s die Hessen kapieren?

  322. Placker 27. Oktober 2018 at 10:45

    „@ int 27. Oktober 2018 at 10:31
    Bedford-Strohm meint:
    Schutzsuchende. Auch Maria und Josef waren auf der Flucht. (…)“
    ===============
    „Maria u. Josef sind aber nach der Flucht wieder zurück in ihr Heimatland.
    Diesen Absatz läßt der Heuchler vom Herren immer aus.
    Schlecht gebildet, der Mann!?
    Ceterum censeo Merkelem esse delendam.“ _____________________________________________
    Das „Beste“ an der Kiste ist:
    Maria und Josef waren nicht auf der Flucht.
    Aber das ist nicht hilfreich.

    _____________________________________________________

  323. Selbst als Pessimist, was die „Flüchtlings Entwicklung“ betrifft, glaubt man nicht, zu was Merkels Bestien fähig sind.

    Was ich mich aber frage, wie konnte die Tat vor der Hessen Wahl an die Öffentlichkeit gelangen? Geplant war doch eher eine medial breit gestreute Recherche über ein AfD Mitglied, das vor 12 Jahren einmal mit einem Luftgewehr geschossen haben soll…

  324. @ MockingJay 27. Oktober 2018 at 08:51

    Ich war auch eine ganze Weile nicht mit dabei. Seit kurzem lese ich wieder ab und an mal mit, kommentiere aber auch nur sehr selten. Trotzdem kämpfe ich an anderer Stelle aktiv weiter, obwohl es manchmal schwer fällt.
    Und die Übergriffe werden, wie zu erwarten war, immer zahlreicher und brutaler.

    Passen Sie gut auf sich und Ihre Familie auf.
    Gruß Demon

  325. Dieses Merkel tritt nicht zurück, die muss zurück getreten werden denn die Zeit drängt es wird immer
    enger.

  326. Die deutsche Psychose vom arischen Herrenmenschen hat ca. 40 Millionen Menschen das Leben gekostet. Die deutsche Psychose vom multikulturellen Einheitsmenschen, dem genauen Gegenteil, wird ebenfalls fürchterliche Opferzahlen verursachen. In allem, was dieses Volk macht, ist es extrem, mental gestört. Und das ist einer der Hauptgründe, warum so viele Völker dieser Welt Angst vor den Deutschen haben.
    Völlig nachvollziehbar. Hunderte Millinen Menschen sind im letzten Jahrhundert dem in Deutschland entstandenen und heute wieder in Deutschland marodierenden Sozialismus zum Opfer gefallen.

  327. @ Weder rechts noch links 27. Oktober 2018 at 11:01

    Nachdem ich mich der großen Mühe unterzogen habe, hier einmal ausnahmslos ALLE Kommentare sehr sorgfältig wahrzunehmen,
    beginne ich, mich für die meisten kommentierenden Mitbürger
    „fremd“zuschämen.

    Ihnen halte ich jedoch zugute, dass sie einfach in Rat- und Hilflosigkeit erstarrt sind. Ein Trost ist das allerdings nicht.

    ********************************

    Hilfreich sind Ihre Anmerkungen leider überhaupt nicht.

    Schreiben Sie doch einfach einen Ihrer Meinung nach mustergültigen Kommentar zum Kriminalfall in Freiburg, damit wir so erfahren können, was Sie hier gerne lesen würden.

  328. Ezeciel 26. Oktober 2018 at 19:14
    Ich verstehe die 18jährige nicht. Wenn ich weiß, wie gefährlich es ist, dann bleibe ich der Disco fern.

    ———

    … und gehe nachmittags nicht ins Freibad (Velbert)
    … und, und, und…

Comments are closed.