"Jagd" erfolgreich abgeschlossen - die "Beute" (Merkel) ist nach einem Jahr AfD im Bundestag erlegt.

Von PETER BARTELS | “Blattschuss!” AfD-Chef Alexander Gauland hatte nach der sensationellen Bundestagswahl versprochen: “Wir werden sie jagen!” Der alte Mann und seine junge AfD haben Wort gehalten: Die Watschel-Wachtel liegt auf der Strecke …

Nach nur einem Jahr AfD im Reichstag ist die CDU-Zerstörerin erledigt. Waidwund eiert sie jetzt Richtung Datsche in die Uckermark. Aus die Maus. Hessen war zuviel. Die AfD hat das kinderlose Moslem-Muttchen von den früher christlichen Konservativen mit dem Einzug ins 16. und letzte Landesparlament aus dem CDU-Himmel geholt. Merkel kündigte nach 18 Jahren Parteivorsitz ihren Rückzug an. Sie will nicht mehr Anfang Dezember für den Parteivorsitz kandidieren. Jetzt hofft sie, die letzten zwei Jahre als Kanzlerin noch irgendwie zu Ende knabbern zu können. Falls ihre abgekauten Fingernägel es noch hergeben. “Lame Duck” nennen das die Amis. Lahme Ente. Hoffentlich hat sie die passenden Hausschuhe für ihre Latschen …

Und natürlich müssen die schwulen und fülligen Nickesel in ihrer Partei sie knabbern lassen. Und die keifenden GroKo-Gústl von der SPD. Das steht noch dahin. Denn jetzt geht’s an die Fleischtöpfe der Partei-Plauzen. Und ans Eingemachte der roten Antifa-SA, der GRÜNEN Zecken-Horden, jener Staatsknete kassierenden schwarzen Mummenschanze, die sich zu jeder Autofackel, zu jedem Hass-Konzert zusammenrotten, wenn ein finsterer Pate es laut denkt. Sie allen waren/sind zu doof, um bis drei zählen zu können: Wenn sie die “Schweinedeutschen” abschaffen, vernichten sie, wovon sie leben. Aber da ist ja zur Not noch die Parteikasse …

Die CDU in Bayern hatte den Anfang vom Ende gemacht. Zehn Prozent Minus: Klatsche für die Dirndl-Schwester der CDU. Nur noch 9,7 Prozent für die SPD. Sterbehilfe der ganz schnellen Art. Jetzt Hessen! Elf Prozent Minus für die CDU, diesmal dank Merkel-Buffo Bouffier, den Knitter-Kopp, der so spricht, wie er aussieht. Aber sowohl in Bayern als auch in Hessen katapultierten die Meinungs-Macher von FORSA bis Politbarometer die GRÜNEN von 8,9 Prozent auf 17 … 19 … 20 Prozent. Während sie die AfD bei 18 Prozent festtackerten. Es half keine Flurfunk-Drohung irgendeines Nikolaus Schäl: Wenn die AfD noch steigt, drucke ich INSA nicht mehr. Sinnlos. Die AfD blieb zwar auch in Hessen mit Hilfe vorauseilend gehorsamer Wahllokal-Helfer und grün herangezogener Neu-Deutscher bei “nur” 13 Prozent. Aber CDU und SPD stiegen endgültig ab in den Orkus, während die GRÜNEN wie geplant himmelten …

Finstere Aussichten für Merkel, stockfinstere. Denn jetzt steht ihr EU-ropa und ein Suffkopp namens Juncker vor der Tür. Aber halb Europa hat keinen Bock mehr auf Aasgeier und Ausbeuter. Tja, und demnächst die Sachsen … Und da hilft auch den GRÜNEN nicht mal mehr die SED-LINKE, schon gar nicht Merkels notgeile Bunt-Bengel aus Arabien und Afrika. Denn in Sachsen geht für Deutschland endlich wieder die Sonne auf. Und für Merkels CDU unter, wie einst für Honeckers SED; scheiß was auf Astrophysik, es geht um Deutschland. Und die Widde-Walküre? Die hat endlich Zeit, einen Beruf zu lernen. “Kanzlerin” war ja nix. Aschenbecher wäre vielleicht gegangen, vielleicht. Aber Helmut Schmidt, der letzte Sozi, drischt ja längst mit Willy Brandt und Herbert Wehner im Himmel Skat.

Außerdem sind die Sozis so oder so nicht mehr zu retten. Die Walküre mit den fettgeschminkten Lippen kann ja nicht mal singen. Und der Sozi-Rest ist Grapsch und Wähler-Vertreiber. In den CDU-Trümmern, die Merkel hinterlässt, zanken sich schon die CDU-Nickesel: Eine schwule Frau Jens Spahn, ein Büttenredner aus dem Rheinland, der sich bei NRW-Wahlkämpfen gern hinter der Tarnkappe von “Siegfried” Bosbach versteckt, aber erstmal bis nächste Woche abwarten will. Und ein Friedrich Merz, den Merkel schon mal rausgemerkelt hatte, wie so viele, als die CDU noch CDU war, nicht grün-rot-moslemisch. Also als die Volkspartei noch Volk hatte. Lange her. Oder bei der AfD.

Also Merz aus der Tiefe der nicht ganz Vergessenen? Er soll angeblich wieder wollen. Hoffentlich? Frau Jens Spahn wäre das endgültige Ende der CDU. Darum loben Gauland und Weidel ihn ja auch gerissen als Merkel-Nachfolger über den grünen Klee. Denn Friedrich Merz wäre das Ende der AfD. Wenn die CDU-Nickesel ihn denn überhaupt lassen. Tatsächlich müßte die AfD sich dann wieder hinten anstellen, irgendwo bei sechs oder sieben Prozent. Und wieder darauf warten, dass auch Merz scheitert. Natürlich: Nichts ist un- mööög …lich!!

PS: Deutschland wird noch lange an Merkel denken: Bei jeder Stromrechnung, bei jedem Diesel, bei jedem “Mann”, der gerade wieder eine unserer Schlampen flachgelegt hat …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

167 KOMMENTARE

  1. Mit Kreaturen wie Merkel gäbe es nur eine Strategie. Aber dazu sind die meisten (Männer) zu feig.

  2. Schweizer Staatsfernsehen: 13 Jahre lang an der Macht

    Wie Angela Merkel ihr Land geprägt hat – und ihre Partei

    Flüchtlingskrise, Mindestlohn, Homo-Ehe: Während ihrer Kanzlerschaft trieb Angela Merkel die CDU beharrlich nach links.

    Tränen? Stockende Stimme? Emotionale Gesten? Nicht bei Angela Merkel. Ihre Rücktrittsankündigung ist so trocken wie altes Brot.

    Als Angela Merkel im Jahr 2000 zur Vorsitzenden der Partei gewählt wurde, war die CDU noch eine ganz andere: Konservativ, rechts, männlich – und in der Opposition. Das sollte sich mit der 46-jährigen, protestantischen Pfarrerstochter aus der DDR ändern.

    Zielstrebig weg von rechts:

    https://www.srf.ch/news/international/13-jahre-lang-an-der-macht-wie-angela-merkel-ihr-land-gepraegt-hat-und-ihre-partei

  3. KOMMENTAR AUS DER SCHWEIZ

    Daniel Schmidlin Heute, 09:13 Uhr:

    Merkel hat ihre eigene Bevölkerung falsch eingeschätzt und mit ihrer Politik massiv überfordert. Modernes Menschenrecht und Migration haben massiv überbordet und können von der Gesellschaft so nicht mehr verarbeitet werden.

    Es ist verheerend, wenn Politik die Menschen nicht mehr richtig einschätzen kann. „Wir schaffen das nicht“ wird ihr Nachfolger als erstes von sich geben.KOMMENTAR AUS DER SCHWEIZ

  4. KOMMENTAR AUS DER SCHWEIZ: Martin Meier (M.Meier)
    Heute, 09:04 Uhr

    Merkel hat die CDU nach links gezogen, somit der SPD das Wasser abgegraben und den Aufstieg der AfD ermöglicht. Alles in allem die Volksparteien kaputt regiert. Aber einsehen wird sie das niemals, denn Fehler begeht sie ja nicht; nur schaffen wird es Deutschland leider auch nicht. Eine vergeigte Kanzlerschaft, vor allem die letzten 4-5 Jahre.

  5. KOMMENTAR AUS DER SCHWEIZ

    Jean-Philippe D.:
    Gestern, 15:23 Uhr

    Es ist schon von unglaublicher Arroganz und Überheblichkeit, zu sagen, dass man 2021 nicht mehr antritt, zumal man dann wohl eh keine Chance mehr hat und wären heute Wahlen, sicher nicht mehr gewählt würde. Das kann es nur in Deutschland geben und nüchtern betrachtet: Kein Mensch wundert sich, warum der Krieg nicht schon 1942 endete, sondern unnötigerweise verlängert wurde, warum die DDR 40 Jahre trotz absehbarer Pleite existieren konnte… alles Beispiele für „Halten bis zum letzten Mann“.

  6. KOMMENTAR AUS DER SCHWEIZ

    L. Leuenberger Gestern, 15:39 Uhr:

    Es hat sich definitiv herauskristallisiert: alle grosse Führer verirren sich und scheitern. Auch Merkel ist gescheitert, CDU hat ihr zu lange den Rücken gestärkt. Darum sollte innerhalb der CDU kräftiger aufgeräumt werden.

    Merkels Politik der letzten 10 Jahre war in Brüssel zu Hause: eine Krise jagte die nächste. Zentralismus im Sinne Euro-Zone und neue Ausrichtungen in Europa, hat in allen EU-Ländern die Polit-Landschaft aufgewühlt. Zuerst muss es zu Hause stimmen. Verpasst.

  7. Jetzt müssen Union und Spezialdemokraten aber dringend zur „Sacharbeit“ übergehen, bevor die grüne Spaßpartei sie noch überflügelt. Bin mal gespannt, wen man uns als Kronprinz oder Prinzessin präsentiert, welcher, oder welche uns dann die Zerstörung Deutschlands besser erklärt.

  8. Sie werden das Monster aus der Uckermark
    jetzt auf kaltem Wege entsorgen und die
    HÄSSLICHE NERD – KRAMPE installieren.
    Aber das wird ihnen nicht weiterhelfen.
    DIESES LAND HAT EINE OFFENE WUNDE (GRENZE).
    UND SOLANGE DIE NICHT GESCHLOSSEN IST,
    WERDEN SIE KEINE RUHIGE MINUTE MEHR
    HABEN.

    DI LORENZO PRANTL FIETZ POSCHARDT

  9. Merkel ist zwar angezählt aber noch nicht im Aus. Die verbleibenden 2 Jahre wird sie nicht unnnütz verstreichen lassen. Jetzt erstmal im Dezember den Deutschen Merkelstellvertreter nach Marrakesch entsenden und dann sind wir nach den verbleibenden Merkeljahren genauso fertig wie Merkel. Den Grundstock für die Umvolkung hat sie ja schon 2015 gelegt.

  10. In der Tagesschau kam wohl nichts darüber. Aber nachdem Mrkl ihren Verzicht bekanntgab, schoss der DAX um 2,2 Prozent hoch. Das sagt alles.

  11. Merkels Alternativlosigkeit, politische Naivitäten, Linksruck und Lügen werden wir noch lange spüren.
    Die nächste Quoten Frau, der sich die CDU Männchen nicht zu widersprechen trauen macht sich schon startklar. AKK!
    Das System Merkel geht damit in die nächste Runde bzw für uns in die Hose.

  12. HC Strache (Österreich) : Und wenn ich heute eine Merkel-Europäische Union erlebe, die in der Regel von den Deutschen gesteuert wird, da muss ich mich schön langsam fragen: Mit wem stehen die nicht im Konflikt?

    Der FPÖ-Vorsitzende verwies in diesem Zusammenhang auf die Spannungen mit Russland und Putin, mit den USA und Trump, der täglich verächtlich dargestellt werde, und auch auf das Referendum in Großbritannien, das man nicht akzeptiere. Strache sprach in diesem Zusammenhang auch von Revanchismus.

    Damit habe es aber nicht einmal sein Bewenden:

    Der Orban ist fürchterlich. Die Polen sind fürchterlich. Die Chinesen sind fürchterlich und ich weiß nicht, wer noch alles.

    Das sei eine gefährliche Entwicklung, angesichts derer man beginne, sich selbst zu isolieren.

    https://deutsch.rt.com/europa/47717-strache-eu-merkel-konflikt-mit-allen/

  13. Süd-chinesische Morgenpost:
    Deutsche, die gegen Verbrechen von Migranten protestieren, sind nicht alle Neonazis

    Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat das deutsche Volk aufgefordert, „aufzustehen“ und sich gegen rechtsradikale Demonstrationen in Deutschland zu stellen („18 Verletzte bei deutschen Protesten für und gegen Migranten“, am 2. September)

    Wenn Sie jetzt in Deutschland auf die Straße gehen, um gegen die Ermordung deutscher Staatsbürger durch illegale Migrant / inn / en zu protestieren, dann sind Sie rechtsextrem.

    Der deutsche Außenminister Heiko Maas scheint sich sehr darüber zu freuen, dass deutsche Bürger auf ihren Sofas sitzen bleiben und nicht gegen MigrantInnen aufstehen, die Verbrechen gegen MitbürgerInnen begehen.

    Während es sicherlich auch neonazistische Schläger gibt, die diese Situation ausnutzen, sind unter den Protestierenden mehrheitlich gewöhnliche Deutsche, die um die Zukunft ihrer Kinder fürchten.

    Das sind Leute mit berechtigten Sorgen, und es ist eine Schande, dass die deutschen Mainstream-Medien sie als Nazis darstellen, die nur der Verachtung wert sind.

    https://www.scmp.com/comment/letters/article/2163191/germans-protesting-against-crimes-migrants-are-not-all-neo-nazis

  14. Deutschland wird Jahre benötigen um sich von diesem an Klebkraft verlierenden Marshmallow zu regnerieren.

  15. “Wir werden sie jagen!” Der alte Mann und seine junge AfD haben Wort gehalten: Die Watschel-Wachtel liegt auf der Strecke …“

    So ist es!

  16. Datsche in der Uckermark? Hallooooooh…
    Je größer die Verbrechen, desto geringer die
    Verfolgung?

    Wie war das doch gleich mit dem Dollfuss. Was
    hat der damals doch gleich noch mal gemacht?
    Mit den Versuchen der Staatszersetzer?

    Waren die alle allenfalls nur schwul gewesen?
    Egal!!!

  17. Wenn man im Bekanntenkreis für PI Werbung macht, so kann man nur auf einem Ruhetag von Bartels hoffen.
    Mittlerweile auch inhaltlich ein unerträgliches „Geschreibsel“.

    “ Denn Friedrich Merz wäre das Ende der AfD. Wenn die CDU-Nickesel ihn denn überhaupt lassen. Tatsächlich müßte die AfD sich dann wieder hinten anstellen, irgendwo bei sechs oder sieben Prozent.“

    Merz könnte ohne der 12% AfD Stammwählerschaft kein einziges der relevantesten Themen wie Abschaffung des Doppelpasses, Rückführungen und Bekämpfung des Migrationsdruck bekämpfen, so denn der dieses Ziele überhaupt auf der Agenda haben würde, was ich derzeit sogar bezweifle.

  18. @ Fasolt

    In der Tagesschau kam wohl nichts darüber. Aber nachdem Mrkl ihren Verzicht bekanntgab, schoss der DAX um 2,2 Prozent hoch. Das sagt alles.

    An dem Tag, an dem die Kursbewegungen des DAX alles sagen, ist dieses Land am Ende. Was nützt eine florierende Wirtschaft, wenn Arbeitnehmer daran nicht mehr partizipieren?

  19. Ich stimme Herrn Bartels zu, dass Friedrich Merz der AfD Probleme bereiten würde. Hoffen wir, dass Merz bleibt, wo er ist – bei seinen guten Geschäften. Er könnte der nächste Rosstäuscher nach Vorbild eines Macron werden! Die Wähler würden einen Politikwechsel erhoffen und am Ende wird das Geschäft der internationalen Schleppermafia von Soros Gnaden weiterbetrieben.

  20. Oberstleutnant a.D.
    30. Oktober 2018 at 10:19

    An dem Tag, an dem die Kursbewegungen des DAX alles sagen, ist dieses Land am Ende. Was nützt eine florierende Wirtschaft, wenn Arbeitnehmer daran nicht mehr partizipieren?

    *****

    Ich rede ja nicht den Konzernen das Wort. Aber dass die Aktienkurse sich erholen, selbst in der Baisse, ist ein starkes Signal, dass Mrkl wie Mehltau auf dem Land liegt.

  21. Während die sogenannten Schutzsuchenden gehätschelt und gepampert werden und zum Teil in modernste Wohnungen gratis untergebracht werden krepieren in unseren Städten einheimische Odachlose.


    Das interpretiere ich als klare Ansage an alle die schon länger hier leben, zahlt Steuern oder verreckt!

  22. Wundervolle Liebeserklärung an Angela Merkel. Ja die Einstige Liebe zu ihr ist sowas von verloschen. Aber Aufpassen AFD. Einig bleiben. Denn das Gemeinsame Feindbild Merkel ist fast weg. Und Bild flüstert schon: Liebe AFD Wähler kommt zurück zur Mitte.

  23. Machen wir uns nichts vor: Das, was von CDU und SPD die letzten 10 Jahre an den Deutschen verbrochen wurde und die jetzt sichtbare Wählerreaktion manifestiert den Untergang. Eine Vernünftige Reaktion der Deutschen hätte 2016 die ganzen Umvolker-Parteien wevgeblasen. Was kam, war kaum mal ein laues Lüftchen. Auch jetzt: Merkel-Partei 10%-Punkte runter, Grüne 10%-Punkte hoch. Massenvergewaltigung in Freiburg? War da was? Die Deutschen haben den Dauerschuldkult verinnerlicht. Sie lassen lieber die eigenen Frauen vergewaltigen, als daß sie mal die Ursachen als unakzeptabel benennen würden. Verlorenes Volk, bei dem es aufgrund der Noch-Wirtschaftsleistung für andere noch viel zum Aussaugen geben wird. Die grüne Sekte hat das Dauerstockholmsyndrom erfolgreich implantiert. Für fremdkulturelle Massenvergewaltiger gibt es keine Obergrenze, für hirnrissige Stickoxid-Werte dagegen schon.

  24. OT: Die englischsprachige Daily Mail bringt einen großen Bericht über den Sturm mittelamerikanischer Migranten auf die mexikanische Südgrenze. Viele Photos, hochinteressant. Die mexikanische Polizei war mit mehreren Hundertschaften da, hatte dann aber nicht das Stehvermögen, die Invasion aufzuhalten. Hoffentlich hat Trump aus Merkels Beispiel gelernt, was passiert, wenn man so etwas nicht im Keim erstickt.

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-6331353/Second-migrant-caravan-storms-Mexico.html

  25. Die “CDU“ wird bald in einen Entscheidungskonflikt kommen, ob diese nicht die Werte der AfD vertreten oder gar sich die AfD wieder zur alten CDU wird… Die AfD ist im Kern ja diese alte wirkliche Volkspartei. Und daran kann auch der linkeste Linke nichts daran ändern. Aber eines kann man auf jeden Fall dann unternehmen. Den gefallenen Rechtsstaat eine vernünftige Lenkbasis zu geben, um ihn wieder als Rechtsstaat hervortreten zu lassen. Welches hier sehr, sehr notwendig ist. Wenn schon die Bürger einigen Doppelpassbürgern dieses schlechte Wahlergebnis (20% bzw. neu SPD Links/Grün) überlassen. Dann wird es wirklich Zeit sich das Thema Deutsch bzw. Wahlstruktur und Ergebnis mal wirklich genauer zu widmen. Bzw. wer wirklich einen deutschen einmal Pass bekommt und wer hier als Ausländer geführt werden MUSS.
    Eines ist SICHER! Mit der AfD ist der Doppelpass passé. Ein schöner Reim…

  26. Lustig finde ich, dass die Linken und allen voran die Regierung mit ihrer DDR-Kanzlerin mit allem, was sie haben, und da sind schwere Kaliber dabei, auf die AfD schießen und diese mit allen Mitteln abschaffen wollen. Dabei haben sie – um den unfreundlichen Begriff Blödheit zu vermeiden – offensichtlich Wahrnehmungsprobleme; denn die Linken und ihre Politik sind es doch, die die Schaffung einer patriotischen Partei erst möglich, ja sogar erforderlich gemacht haben. Ohne Merkel und ihre Deutschland- und deutschenfeindliche Politik gäbe es die AfD doch garnicht. Das hat sich schon gestern, nachdem die Kanzlerin ihr Geschenk an die Nation, die sie so gründlich an die Wand gefahren hat, verkündet hat, gezeigt. Die AfD-Führung mit Herrn Gauland und Frau Weidel waren in ihrer Pressekonferenz nicht erfreut darüber, dass ihre „Schirmherrin“ die ihnen die Wähler zugetrieben hat, sich auf’s Altenteil zurück ziehen will, wird es sie doch Wählerstimmen kosten bzw. sogar die Notwendigkeit ihrer Existenz infrage stellen. Ich glaube, das prägende Element der Berliner Politiker und ihrer europäischen Genossen ist die weltfremde Abgehobenheit, die man auch als Dummheit bezeichnen kann, um wieder das treffende Wort zu vermeiden.

  27. Bartel wird immer unerträglicher.
    In Bayern gibt es keine CDU. DS nur nebenbei zu diesem Unsinn.

  28. Spahnferkel, Annekröt und Türken-Laschet als Kandidaten. Na schönen Dank auch. Wie war das nochmal mit den Parteiverboten?

  29. Die Schabrakke mus jetzt abhauen.
    Wie alle diktatoren wirdt sie noch sehr viel schaden anrichten die letzen jahre.
    Nimmt die Hexe auch die rattenroute uber Genua nach Chili ?

  30. @ Joppop 30. Oktober 2018 at 10:34

    Das gesamte Merkelregime muss weg inkl. ihrer Millionen Helfershelfer in Ämtern und Behörden!

    Wir brauchen einen sauberen Cut für einen sauberen Neustart.

  31. Über Lügen gesprochen !
    Kein Ton über Scheinselbständigen-Ein Eurokräften-
    Millionen von versteckten Arbeitslosen die in dieser
    Statistik unterschlagen werden !
    Wollt ihr uns für doof verkaufen ?
    Deutsche Arbeitslosenzahl fällt auf 2,204 Millionen

    Der deutsche Arbeitsmarkt boomt !
    (Reuters)

    Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken.
    Die Bundesagentur für Arbeit (BA) verzeichnete 2,204 Millionen Arbeitslose, wie die Behörde am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Das seien 53.000 weniger gewesen als im September und 185.000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Punkte auf 4,9 Prozent zurück. Die Quote fiel damit erstmals seit der Wiedervereinigung unter fünf Prozent. „Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung nehmen im Oktober weiter ab“, erklärte BA-Chef Detlef Scheele. „Das Wachstum der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung setzt sich fort, und die Arbeitskräftenachfrage der Unternehmen pendelt sich auf einem sehr hohen Niveau ein.“
    Unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Einflüsse ging die Erwerbslosenzahl im Vergleich zum Vormonat um 11.000 zurück.
    Das könnte Sie auch interessieren
    Deutscher Arbeitsmarkt boomt – Erstmals über 45 Mio Erwerbstätige

  32. UAW244 30. Oktober 2018 at 10:18
    Wenn man im Bekanntenkreis für PI Werbung macht, so kann man nur auf einem Ruhetag von Bartels hoffen.
    Mittlerweile auch inhaltlich ein unerträgliches „Geschreibsel“.

    __________
    Halt die Fresse, es wird inzwischen langweilig.
    Deine persönliche Befindlichkeit interessiert
    hier niemanden. Wenn dir was nicht paßt, geh
    solang das Klo putzen.

  33. Die Raute des Grauens hat ganze Arbeit geleistet!

    Gerald Grosz: Der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich beim Abschied. Und angesichts dieses Rücktritts auf Raten bleibt nur zu sagen: Angela! Mir graut‘s vor Dir! Bayern versenkt, Hessen verloren, die CDU vernichtet, die SPD ruiniert, den gelebten Einzelfall etabliert, die Unterwanderung forciert, Deutschland gespalten, Europa geschwächt.

    Ja, wahrlich: Die Raute des Grauens hat ganze Arbeit geleistet. Der wertlose Parteivorsitz einer zur 20-Prozent-Gruppierung geschrumpften Anbetungssekte ist schnell abgegeben, denn einen toten Esel kann man nicht mehr reiten.

    Am Kanzlersessel der bröckelnden Macht hingegen klebt sie wie UHU, bewegt sich physisch wie psychisch die nächsten Jahre keinen Millimeter aus dem Amt. Das Sendungsbewusstsein und die Eitelkeit sind halt stärker als die Vernunft und die Verantwortung für das Staatswesen.

    Als “Lame Duck“ wird sie die nächsten Jahre bestreiten und kaum ein internationaler wie nationaler Player wird sie noch ernst nehmen. Das gilt im Übrigen auch für Deutschland, dieses Land das durch Merkel weiterhin in Geiselhaft gehalten wird. In den Startlöchern scharren die präsumtiven Nachfolger, die sich anbahnenden Diadochenkämpfe, Intrigen und Hinterhältigkeiten werden sich zum unerträglichen Stillstand stilisieren.

    Das Land steht still, wenn Angela Eitelkeit es will. Wie gesagt: Den wahren Charakter erkennt man im Abschied! Angela! Mir graut’s vor Dir!

    https://www.youtube.com/watch?v=YKKFszZVVCw

  34. Merkel unser in Berlin,
    verachtet wird Deine Politik.
    Deine Goldjungen kommen,
    die Unterwanderung geschehe,
    wie in Deutschland so in Europa.
    Unseren täglichen Einzelfall gib uns heute.
    Und vergib uns unsere Kritik,
    wie auch wir vergeben unsern Vergewaltigern.
    Und führe uns nicht mehr in die Zukunft, sondern erlöse uns von Deinem Bösen.
    Denn dein ist die Raute, die Heuchelei
    und der Wahnsinn in Ewigkeit.
    Amen.

    https://www.youtube.com/watch?v=U0BBtxYeAt0

  35. Wie wärs mit Batonade, so als erstes Valium?
    Chile kann doch nicht das Mittel der Wahl sein,
    wie beim Ziehvater Honnie ?

    Merkill hat das ganze Volk zum Abstich freigegeben.
    Man werfe ihr den Handschuh hin…

  36. Fast hätte sie es geschafft. Die Chance aus CDU und SPD eine Einheitspartei zu machen. Die CSE, christlich soziale Einheitspartei. So, wie gelernt. Damals,1946 als in der DDR aus KPD und SPD die Einheitspartei SED zusammen gezwungen wurde.
    Fast, aber nicht mit der AFD. Das Merkel wurde verjagt und das ist gut so.

  37. @ Fasolt

    ch rede ja nicht den Konzernen das Wort. Aber dass die Aktienkurse sich erholen, selbst in der Baisse, ist ein starkes Signal, dass Mrkl wie Mehltau auf dem Land liegt.

    Es liegt daran, dass Spahn und Merz als Nachfolgekandidaten gehandelt werden und beide als sehr wirtschaftsfreundlich gelten.

  38. Leider ist es sehr unwahrscheinlich, daß Friedrich Merz Vorsitzender und folglich bald Kanzler wird.
    Unionsintern wird mittlerweile schon stark intrigiert gegen ihn besonders seitens der Spahn-Jünger, selbst AKK-Anhänger sind da konzilianter unterwegs.
    AKK genießt sehr breite Unterstützung und wird es swohl auch deswegen werden weil dann die Kanzlerin tatsächlich bis 2021 im Amt verbleiben wird können.
    Unter Friedrich Merz als Vorsitzenden wäre das eher unwahrscheinlich.
    Die CDU vergibt nach 2000/2002 erneut eine grandiose Chance wenn sie Friedrich Merz nicht an ihre Spitze setzt.

  39. Hab auch eine Wut auf Boris Palmer! Tübingens grüner OB.

    Der hat sie ja nicht mehr Alle!

    Der will die kriminellen Flüchtlinge jetzt aufs Land verteilt haben. Als ob wir dort nicht auch schon genug hätten!

    INFO: IS , PKK, Hisbollah, Hamas usw. wurden bereits in jedes deutsche Kaff verteilt.

    Es reicht Herr Palmer,

    Probleme an der Wurzel bekämpfen und nicht umverteilen so wie Sie es gerne hätten!

    Siehe

    Nach der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg will Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer gewaltbereite Asylbewerber auf dem Land unterbringen:

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84687934/gruppenvergewaltigung-in-freiburg-verdaechtiger-wurde-mit-haftbefehl-gesucht.html

  40. Eine weitere Stimme dazu…

    .
    „WAS MERKEL TATSÄCHLICH SAGTE
    Rede über Rückzug und bleibe an der Macht

    Ein Blick auf die Merkelsche Erklärung zu ihrem abteiligen Ausscheiden aus der Macht.

    „Merkel kündigt ihren Rücktritt an, will aber an der Macht bleiben” ist eine NZZ-Überschrift. Wahr ist: Merkel kündigt ihren Rücktritt an, um an der Macht zu bleiben………“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/goergens-feder/rede-ueber-rueckzug-und-bleibe-an-der-macht/

  41. @Oberstleutnant a.D. 30. Oktober 2018 at 10:54
    Fasolt

    ch rede ja nicht den Konzernen das Wort. Aber dass die Aktienkurse sich erholen, selbst in der Baisse, ist ein starkes Signal, dass Mrkl wie Mehltau auf dem Land liegt.

    Es liegt daran, dass Spahn und Merz als Nachfolgekandidaten gehandelt werden und beide als sehr wirtschaftsfreundlich gelten.

    Spahn steht allein für die Homo-Lobby, von der hab ich die Schnauze voll.
    Merz ist ein Versager der von Merkel bereits vor 14 Jahren abgekanzelt wurde.
    In meinen Augen ist ein Mann wie Merz eine Memme.

  42. Auch Merz wird Merkels Politik im Großen und Ganzen weiterführen,vielleicht hat er etwas mehr Profil und ist der bessere Redner.Die Wähler werden zunächst große Hoffnungen in ihn setzen,aber nach einiger Zeit bemerken,daß es die gleiche Irrsinnspolitik wird.
    Die AfD wird sicher etwas Federn lassen müssen,aber später wieder zulegen.Hoffentlich ist es dann nicht zu spät und hoffentlich irre ich mich.

  43. AFD
    ?Uwe Kamann: „Künstliche Intelligenz – Segen oder Fluch?“ Vortrags- und Diskussionsabend in NRW?
    Künstliche Intelligenz kann es nicht geben. Da hier nur eine Aneinanderreihung von Informationen und deren Zugriff den Eindruck erweckt das technische Gegenüber könnte wirklich „denken“. Intelligenz ist etwas völlig anderes. Intelligenz entsteht durch Bildung von Synapsen und Axonalen. Bilden kann sich so gesehen ein Programm NICHT. Es kann nur immer wieder neue Informationen aufnehmen und sich diesbezüglich auch nur in einen großen Speicher ablegen. Der Zugriff auf diese Informationen, erfolgt dann auf den wahrscheinlichen Wert. Der Mensch hingegen ÜBERLEGT UND KANN FREIE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN. Das kann KEIN Computer der Welt. Da er nur logisch 0 oder 1 verarbeitet bzw. verarbeiten kann. Er hat demnach kein eigenes Bewusstsein (Geist). Er hat nur einen logischen Arbeitsablauf. Eingabe- Verarbeitung- Ausgabe. Sogenannter input output dazwischen liegt die CPU. Alles andere kommt in Form von Programmstruktur bzw. seinem Betriebssystem. angefangen mit dem BIOS (basic input output system). Könnte ein Computer WIRKLICHE intelligenz bereitstellen, so müsste es ein Quantencomputer sein. Und diesen beherbergt GOTT sei Dank nur der Mensch und einige andere Lebewesen. Bezeichnet wird dieses auch wissenschaftlich als Seele.

  44. Ich glaube nicht, daß sie selbst entscheidet, wann sie geht. Sie hat ganz einfach ‚ausgedient‘. Soros sitzt nun höchstpersönlich in Berlin und ihre letzte Aufgabe als NWO-Scherge wird es sein, den M-Pakt zu unterzeichnen. Damit hat sie ihre Mission – Deutschland und Europa zu zerstören – erfüllt.

  45. Ein Blattschuß war es leider noch nicht. Da gefällt mir Petr Bystrons Bild vom angeschossenen Fasan besser. Er fliegt noch, aber nicht mehr weit.

  46. @seegurke 11:02

    Merz?
    ds glaubt doch keiner, dass der mit eisernem Besen
    die inzwischen bei der CDU eingefahrene Denke ändern kann.
    sovilel unbelastete Leute für einen Neuanfang, die nötig wären
    gibt es bei der CDU nicht. jeder wäre zunächst mal unglaubwürdig –
    bis zum Beweis des Gegenteils!

    und: die Medienmacher müssten auch ersetzt werden!
    (ist vielleicht das wichtigste – Kahane ,_Denken muss
    ausgetrieben werden!)

  47. Merz und Spahn haben auch Vorteile, man kann die „Merkel muss weg“ Banner weiter benutzen und nur den Namen überkleben. Kramp-Karrenbauer geht gar nicht, zu lang.

  48. Ich weiß ja nicht wie degeneriert Merz in seinem Hinterstübchen ist?
    Aber ein sinkendes Schiff und daß auch noch weit ab
    jeglicher Rettung zu übernehmen
    ist nicht besonders pfiffig.

    Oder?

  49. Ich weiß ja nicht wie degeneriert Merz in seinem Hinterstübchen ist?
    Aber ein sinkendes Schiff und daß auch noch weit ab
    jeglicher Rettung zu übernehmen
    ist nicht besonders pfiffig.

    Oder?

  50. Der Merz? Der? Sollen sie doch, diese dumpfbackigen Merkel-Hinterherschleimer!

    Wird Merz die Scheinflüchtlinge rausschmeißen? Und auch die Richter und Richterinnen (besonders die in Berlin, Bremen und NRW), die multikriminelle Gewalttäter wieder auf freien Fuß setzen, weil moslemische Fratzen eben eine andere Auffassung von „Du sollst nicht töten“ haben und eine Frau bei dieser Scheinteligion Islam nicht gilt?
    Wird Merz den Quatsch von der CO2 Klimalüge endgültig beenden?
    Wird Merz endlich den Mittelstandsbauch im Steuerrecht beseitigen? usw. usw.

    Und nebenbei: Merz, ein übler Schleimer! Merz hat den Preis der Ludwig-Erhard-Stiftung abgelehnt, mit der Begründung, er könne mit Roland Tichy nicht auf einer Bühne stehen. (wg. seiner Online Kritik am Merkelkurs!)
    Mehr Kotau vor Merkels Zerstörungspolitik geht nicht!

    Wer ist also dieser Merz?

    Ein Opportunist und Pharisäer, der die Gunst der Stunde nützen möchte und billig an die Fleischtöpfe der Macht kommen möchte! Einer, der von „dieser Dame“ geschasst und in den Allerwertesten getreten bekommen hat, die beleidigte Leberwurst spielte, aber solch einer Partei wie die CDU mit einer Volkszerstörerin an der Spitze nicht den Rücken kehren wollte.

    Wer ist Merz? – Ein Mann ohne Rückgrat! Nein, danke! Die haben wir schon in Politik und Gesellschaft zuhauf!

  51. Friedrich Merz wäre eine grandiose Chance sowohl für die Restauration der Union als auch für das Land als ganzes.
    Leider wird er unionsintern schon fürchterlich angefeindet, insbes. von den intriganten Spahnjüngern.
    AKK wird es wohl werden, da sie flügelübergreifend große Unterstützung genießt.

  52. Herrn Merz Ergüsse über das Asylrecht entsprachen dem damaligen Zeitgeist – kein Risiko für ihn. Mit Gazprom Gerd dürfte der Windbeutel einer wohlhabendsten Politiker in der Republik sein. Einen Lupenreinen Globalisten als Messias, ist auch neu. Wenn die CDU den durchbringt, werden etliche Scheinheiligen von der AFD zu „ihrer“ CDU wechseln. Die Umvolkung übernimmt dann ein studierter Lobbyist.

  53. Grosse Überraschung beim nächsten C*DU-Parteitag.
    Merkel äussert sich ganz dezidiert, dass sie doch noch
    bis 2033 regieren will und wählt sich dazu jetzt schon
    mal selbst dazu. Die ganze Welt hält nun den Atem an
    und wartet gespannt auf die neue Diskussionskultur
    und die Reaktionen der C*DU-Delegierten auf
    diesen mutigen, diesen deutsch-demokratischen Schritt.
    Und für diese Reaktion der Delegierten auf die Sonne, unsere grosse Schwester, beneidet uns, wie immer, die ganze Welt.

  54. “Blattschuss!” AfD-Chef Alexander Gauland hatte nach der sensationellen Bundestagswahl versprochen: “Wir werden sie jagen!” Der alte Mann und seine junge AfD haben Wort gehalten: Die Watschel-Wachtel liegt auf der Strecke …“
    ———————————

    Bartels wieder mal auf Hochform – und Gauland auch! Wie Recht der gediegene alte Jäger mit der Jagdhundkrawatte hatte. Wenn man so alt und weitsichtig wie Gauland ist, kennt man den Wert der Ausdauer und lässt sich nicht von Nörglern abschrecken! Und so kam es dann.

  55. Ich befürchte, Merkel wird die letzten Jahre als Kanzlerin blutig Rache an ihrem Volk nehmen. Sie wird Entscheidungen treffen und unterzeichnen, was das Zeug hält. Damit wir uns nie wieder erholen. Sie hat ja nix mehr zu verlieren. Aber wir haben ihr das Gigantischste Projekt ihres Lebens vermasselt!

  56. Merz, goggelt Mal nach redrock! Diese Firma, der Merz in Deutschland vorsteht, hält die größten DAX Anteile und ist der mächtigste Finanzhai weltweit. Das Konsortium, in denen Merz im Aufsichtsrat sitzt, ist verantwortlich für Steuerbetrügereien in Deutschland von ca. 50 Milliarden Euro. Geld vom Steuerzahler.
    Erst dachte ich auch, Merz wäre vielleicht ok. Ich hatte ihn als intelligenten Politiker in Erinnerung. Aber seine jetzigen Posten disqualifizieren ihn total für eine politische Arbeit!!!!!

  57. „Also Merz aus der Tiefe der nicht ganz Vergessenen? Er soll angeblich wieder wollen. Hoffentlich? Frau Jens Spahn wäre das endgültige Ende der CDU. Darum loben Gauland und Weidel ihn ja auch gerissen als Merkel-Nachfolger über den grünen Klee. Denn Friedrich Merz wäre das Ende der AfD.“
    ——————————

    Nun, wenn die CDU die alte CDU geblieben wäre, dann wäre die AFD auch überflüssig gewesen, und auch Gauland wäre bei ihr geblieben – hat er ja immer wieder betont!

  58. DER ABGESANG

    „WIR WERDEN SIE VERMISSEN“

    Lob, Sorgen, Kritik – „Wer wird uns so verstehen wie Merkel?“

    😛 FAST HÄTTE ICH MEINEN KAFFEE – VERSEHENTL. –
    IN DEN LAPTOP GESCHÜTTET!

    „El Mundo“, Spanien: „Merkels Rückzug auch für EU eine schlechte Nachricht

    „Der Rückzug von Angela Merkel wird nicht nur die deutsche Politik in Mitleidenschaft ziehen, die vom Bedeutungsverlust der Traditionsparteien CDU und SPD und vom alarmierenden Aufstieg der extremen Rechten bedroht wird (…) Merkel ist nicht nur Deutschland. Zusammen mit Frankreich verteidigt sie schon seit vielen Jahren standhaft jene Werte, die Europa zu einem der Räume der demokratischen Welt mit dem größten Wohlstand und Fortschritt gemacht haben…“

    PRO MERKEL-KANZLERIN AUF LEBENSZEIT?

    UNWORT DES JAHRES „STABIL“

    „Hospodarske noviny“, Tschechien: „Man mag über Merkel denken, was man will, aber die EU braucht ein stabiles Deutschland… es war die wenig durchdachte, aber menschliche Geste, die deutschen und die europäischen Grenzen für Hunderttausende Flüchtlinge zu öffnen.“

    „Politiken“, Dänemark: „Merkel vermochte es, gleichzeitig europäisch und deutsch denken“

    „Corriere della Sera“, Italien: „Wir werden Merkel vermissen

    Wir werden Angela Merkel nachtrauern. Die Deutschen, die sie seit 2005 als Kanzlerin hatten, haben die schlimmste Wirtschaftskrise eines Jahrhunderts unbeschadet überstanden. Und wir Europäer, die ihr Zögern erlebt haben, aber auch ihre Fähigkeit, immer das Richtige zu machen, wenn es angebracht war und es keine Alternative gab… Jetzt, wo ihre Dämmerung begonnen hat, zeichnet sich Merkel als historischer Gigant in diesem Stückchen des Jahrtausends ab.“

    Gazeta Wyborcza: „Wer wird uns (Polen) so verstehen wie Merkel?…“
    https://www.welt.de/politik/ausland/article182961532/Angela-Merkels-Rueckzug-in-der-internationalen-Presse-Lob-Sorgen-Kritik.html

  59. conan-the-barbarian 30. Oktober 2018 at 10:23

    Ich stimme Herrn Bartels zu, dass Friedrich Merz der AfD Probleme bereiten würde. Hoffen wir, dass Merz bleibt, wo er ist – bei seinen guten Geschäften. Er könnte der nächste Rosstäuscher nach Vorbild eines Macron werden! Die Wähler würden einen Politikwechsel erhoffen und am Ende wird das Geschäft der internationalen Schleppermafia von Soros Gnaden weiterbetrieben. “

    Die allerwenigsten Deutschen wissen, dass Merz nun ein Transatlantiker und Globalist ist. Außerdem arbeitet er für die größte US-Heuschrecke, Black-Rock, welche weltweit Firmen aufkauft und sich die Filetteile herausnimmt und den Rest den Bach runter gehen lässt. Auch in Deutschland haben deshalb viele Arbeitnehmer ihren Job verloren. Die Lügenpresse wird diese Fakten bestimmt nicht öffentlich machen.
    Er ist der gleiche Blender wie Macron, mit der Zeit werden das auch die Deutschen erkennen.

  60. Blondine 30. Oktober 2018 at 11:20
    Ich befürchte, Merkel wird die letzten Jahre als Kanzlerin blutig Rache an ihrem Volk nehmen. Sie wird Entscheidungen treffen und unterzeichnen, was das Zeug hält.
    —————————-

    Die fürchterlichste Entscheidung steht ja noch bevor: Der elende UN Migrationspakt. Wer bezweifelt dass sie den unterschreiben wird?

  61. @ Maja1112 30. Oktober 2018 at 10:10

    Merkel ist zwar angezählt aber noch nicht im Aus. Die verbleibenden 2 Jahre wird sie nicht unnnütz verstreichen lassen.

    Sie wird diese zwei Jahre nicht haben, wenn es hoch kommt, noch eines, eher weniger. Diese Frau ist zwar gerissen aber auch lausig dumm. Die begreift nicht, wie Menschen ticken und wie politische Prozesse Eigendynamik gewinnen, wenn erst einmal ein gewisser Punkt überschritten ist. Die „normative Kraft des Faktischen“ wird sie wegspülen, da ihr Ende eingeläutet ist. Das kriegt sie nicht mehr gelöst mit ihren üblichen Politbüro-Taktierereien, die dumme Nuss! Es wird in nächster Zeit sehr viel Negatives über sie hereinbrechen und wer in der CDU noch was werden will, wird sich von ihr distanzieren. Das dauert nur ein paar Monate und dann ist das muntere Scheibenschießen eröffnet. Zudem sind da viele offene Rechnungen, die nun bald beglichen werden. Wartet’s ab, Leute, das kann sehr schnell gehen.

    Die Alte hat sowas von fertig, kapiert es aber noch nicht. Die denkt in ihrer allumfassenden geistigen Schlichtheit immer noch, sie könnte sich taktisch aus einem Teilbereich zurückziehen, um danach die Schäfchen wieder einzuseifen. Schön blöd, wenn man kein Verständnis von Geschichte und dynamischen Prozessen hat und außer Propaganda und einem bisschen dialektischem Materialismus nicht gelernt hat.

    Fritz Goergen hat das heute auf Tichys Einblick treffend formuliert:

    „Es ist das Los der Taktiker, ohne Strategie nicht erkennen zu können, was sie mit einem einzigen Schachzug auslösen. Den nächsten Zug macht nämlich nicht Merkel, sondern andere.“

  62. Blondine 30. Oktober 2018 at 11:20
    Ich befürchte, Merkel wird die letzten Jahre als Kanzlerin blutig Rache an ihrem Volk nehmen. Sie wird Entscheidungen treffen und unterzeichnen, was das Zeug hält.
    ——
    Merkel ist spätestens in einem Jahr weg, dann gibt es einen neuen Kanzler um bei der nächsten BTW den Kanzler Bonus mitzunehmen.

  63. Keiner der informierten AfD-Stammwähler wird auf diesen Globalisten-Blender Merz hereinfallen.

  64. Die grünen Khmer, unter Führung vom ZDF Angestellten Polpot-Habeck. Die Grünen lieben Doppelnamen. Das Original, die roten Khmer, haben alle intellektuellen und Antikommunisten umgebracht. Bei den grünen Khmer sind alle Patrioten dran. Nur machen die sich nicht selber die Finger schmutzig, dafür brauchen sie die jungen, brutalen Invasoren und die Linksradikale SA. Willige Werkzeuge der grünen Khmer.

  65. Bei Michael Mannheimer gibt es viele Informationen zu Merz und seiner Transatlantik Gruppe.
    Da war Herr Mannheimer schneller als PI.

  66. Religionsfeind 30. Oktober 2018 at 10:32
    Bartel wird immer unerträglicher.
    In Bayern gibt es keine CDU. DS nur nebenbei zu diesem Unsinn.

    __________
    Unerträglich sind inzwischen die kleinen
    Tastenkacker, die auch ihren Senf dazugeben
    müssen.
    Das interessiert NIEMANDEN.

  67. Wuehlmaus 30. Oktober 2018 at 11:31

    Schön blöd, wenn man kein Verständnis von Geschichte und dynamischen Prozessen hat und außer Propaganda und einem bisschen dialektischem Materialismus nicht gelernt hat.

    Sorry: nichts gelernt hat

  68. r. T 30. Oktober 2018 at 10:30
    OT: Die englischsprachige Daily Mail bringt einen großen Bericht über den Sturm mittelamerikanischer Migranten auf die mexikanische Südgrenze.
    ****
    Was mir aufgefallen ist: Hier wie da. Sie haben alle schwarze Haare, schwarze Augen und eine dunklere Hautfarbe. Ihre Köpfe sind wie Kompassnadeln zum alten weißen Mann hin ausgerichtet.

  69. Vorsicht Herr Bartels. Merkel mag angeschossen sein, aber solche waidwunde Tiere sind in der Regel gefährlich.Sie hat Ballast abgeworfen und sich der CDu entledigt. Als Kanzlerin kann sie nun, ohne auf Parteibefindlichkeiten Rücksicht zu nehmen, noch fürchterlich viel anrichten.
    Da wäre der Migrationspakt und der Musterschüler a la Merkel. Sie sagt dann mal eben ein paar Millionen zu ?
    Das Ganze, in altbewährter Manier, ihr schafft das. Das alle die illegal hier sind, legal werden ist dann nur ein Geschmäckle dabei.
    Die CDu zerlegt sich jetzt in unsinnigen Grundsatzstreitereien. Das wird ihr Erbe sein. Eine finale SPD und eine CDU, die linksgrün in der Jugend und im sterbenden Anteil der Alten konservativ ist und sich nicht einigen kann.Die AFD? Wird Wähler verlieren, denn nun wird ja alles gut.Der einzige Gewinner dieser Rochade werden die Grünen sein, die vermutlich nun tatsächlich den nächsten Bundeskanzler stellen werden. Deutschland hat gerade den ersten Schritt in den Abgrund gemacht und hängt noch mit letzter Kraft an der Klippe…

  70. Warum eigentlich nicht gleich der Thoma Strobl?? Der hat die richtigen Familienbeziehungen und versteht sich sicher gut mit der von der Leyen und mit Özdemir. Merz darf dann Wirtschaftsminister werden. Amtssprache wird dann Englisch. Pakistanis und Afghanen dürfen dann umgehend angestellt werden und die Hartz IV Oma darf dann Anträge auf englisch verfassen, wenn nicht, dann ist die einfach Voll-Nazi.

  71. @Davi55 30. Oktober 2018 at 11:24
    Merz, goggelt Mal nach redrock …

    Nicht redrock… sonder BLACKrock…

    Alles dreht sich um den schwarzen Stein… die Muslime rennen an der Kaaba in Mekka um einen… :-)))

  72. Merkel hat das GG missachtet.
    Alle MdB 2015 haben das mitgetragen. Die FDP nachträglich auch.
    Was gibt s Schlimmeres. Zumal mit DIESEN Folgen!
    Solange also nicht alle diese Mitträger ausgetauscht sind, gebe ich jedem, der die und eben auch die cdu nach Merkel wählen will, hiermit einen virtuellen Arschtritt und sage denen: Geht zur cdu, da seid ihr genau richtig, denn ihr habt nichts verstanden.
    Ich immerhin etwas mehr.
    Alles versteht aber eh niemand.

    Auch nach Merkel bleibt cdu unwählbar. Egal, wer kommt.

    Und übrigens, als sie ihren Verzicht-Entschluss kundtat, konnte ich mich überhaupt nicht freuen. Hab ich Depressionen?
    Na, vielleicht, weil sie sich uns allen ja noch versprochen hat bis Legislaturende.
    Damit wir nicht plötzlich alle auf Entzug geraten.
    So n Kaiserabgang muss den Untertanen vorsichtig dargeboten werden.
    Die können sonst gar nicht arbeiten gehen aus lauter Trauer aber arbeiten ist das, was die Menschen wollen. Das hat uns die Kaiserin immer eingebläut. Sie ist so gut. Hach.

    Nee, ernsthaft, es ist bloß die Übergabe noch nicht in trocknen Tüchern. Kein Wunder. Soviel Verrücktheit, soviel Orwellsche Verdrehtheit muss einer Nachfolge erstmal beigebracht werden, damit das Land weiter im Sinne der NWO geführt werden kann.
    Verkaufstalent hin oder her.
    Die Annekröt könnt das schon, denk ich. Der Spahn usw auch. Aber der März (so gelesen bei n24 oder so im Laufband) vielleicht noch nicht.
    Weiß jemand, wo der gerade ist?
    Macht er vielleicht ein Seminar?

  73. Denn Friedrich Merz wäre das Ende der AfD.

    Never ever, lieber Peter Bartels! Die AfD ist längst für viele zur politischen Heimat geworden, was außerhalb der Partei von all denen übersehen wird, die immer noch meinen, es sei nur eine Protestpartei. Ich z.B. fühle mich, nach langer Zeit in der CDU, in der AfD so wohl – und ich kenne nicht wenige, denen es ebenso geht -, dass ich nicht im Traum daran denken würde, ihr untreu zu werden, selbst wenn Franz-Josef Strauß höchstdaselbst auf die Erde zurückkehrt und Spitzenkandidat der Union wird.

  74. Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, dass die polnischen Reparationsforderungen mit Kazmierczak unterzeichnet sind?

  75. „Eine ist wech“, wie Adenauer sagen würde.
    Nun geht es an die Mitverbrecher heran! Bringt sie alle zur Strecke, all diese deutschlandhassenden Volksverräter der Altparteien. Jeden Einzelnen von ihnen!

  76. Ergänzung: Merz wäre gewiss nicht optimal aus AfD-Sicht (AKK, Spahn oder Laschet dagegen sehr wohl), aber das „Ende der AfD“ wäre dieser millionenschwere Globalismus-Fan weiß Gott nicht.

  77. PIPI NAHLES SIEHT SEEHOFER
    ALS STÖRENFRIED…
    Nahles versucht einen Befreiungsschlag, indem sie der Union nun eine klare Frist bis Dezember setzt, „um ihre inhaltlichen und personellen Konflikte“ zu lösen.

    SPD ::: an neuen Projekten arbeiten wie jenem unter der Überschrift „Sozialstaat 2025 – Was kommt nach Hartz IV?“

    Angesichts des Höhenflugs der Grünen, die mit frischen Köpfen wie Robert Habeck und einem klarem Kurs etwa in der Asyl- und Klimapolitik der SPD gerade bei jungen Wählern den Rang ablaufen…
    https://www.stern.de/politik/deutschland/spd-mit-andrea-nahles-auf-der-suche-nach-dem–stein-der-weisen–8423638.html

    +++++++++++++++++++++

    😛 MERKEL – POLITIK OHNE SKANDAL
    „Mitteldeutsche Zeitung“: Wenn nicht noch etwas dazwischen kommt, beendet Merkel ihre Amtszeit als historische Figur: Nicht nur als erste Frau im Kanzleramt, nicht nur als Ewigkeitskanzlerin, sondern auch als erste und einzige deutsche Regierungschefin, die sich selbstbestimmt aus dem Amt zurückzieht, nicht durch Abwahl oder einen Skandal.

    CHEF-PÖSTCHEN IN DER EU ODER UN?
    „Straubinger Tagblatt“: „Vielleicht vermag Merkel bald noch einmal zu überraschen.“
    https://www.stern.de/politik/deutschland/angela-merkel–pressestimmen-zu-ihrem-abschied-vom-parteivorsitz-8424094.html
    KLUG ERKANNT „Neue Zürcher Zeitung“:
    ➡ „Stattdessen muten ihre Ankündigungen eher als ein Manöver an, das die verbliebene Macht noch so lange wie möglich in die Zukunft hinüberretten soll. Der Verzicht auf das Parteiamt ist ein Blitzableiter. An der neuen Person an der Parteispitze und an den Kämpfen um die nächste Kanzlerkandidatur sollen sich in den kommenden Jahren die Medien und die politische Konkurrenz innerhalb und ausserhalb der Partei abarbeiten, während die Grand Old Lady im Kanzleramt noch drei Jahre lang weiter die Fäden zieht.“

  78. Wer ist also dieser Merz?

    Ein Opportunist und Pharisäer, der die Gunst der Stunde nützen möchte und billig an die Fleischtöpfe der Macht kommen möchte! Einer, der von „dieser Dame“ geschasst und in den Allerwertesten getreten bekommen hat, die beleidigte Leberwurst spielte, aber solch einer Partei wie die CDU mit einer Volkszerstörerin an der Spitze nicht den Rücken kehren wollte.“

    _____________
    So ist es.
    Merz ist doch einer dieser Herrenriege, die sich
    genau so wie z. B. Roland Koch von der
    Gewitterziege haben WEGBEISSEN lassen und ihr freie Bahn gelassen haben.
    Die haben damals den Schwanz eingezogen und
    haben sich lieber in der Wirtschaft die Taschen
    vollgemacht.
    Jetzt, wo sie sehen, daß MUTTI wankt, kommen
    sie wieder aus ihren Löchern herausgekrochen.
    Merz, ein maßlos überschätzter Opportunist,
    der gerne den Mund spitzt, aber das Flöten
    vergißt.

  79. Freya:
    „…Spahn steht allein für die Homo-Lobby…“

    Wer oder was ist denn bitte die „Homo-Lobby“?

  80. „Denn Friedrich Merz wäre das Ende der AfD. Wenn die CDU-Nickesel ihn denn überhaupt lassen. Tatsächlich müßte die AfD sich dann wieder hinten anstellen, irgendwo bei sechs oder sieben Prozent.“

    Das ist mit Verlaub gesagt ziemlicher Quatsch. Was rechtfertigt es, Herrn Merz mit so vielen Vorschusslorbeeren zu bedenken?!
    Die AfD nach unten zu drücken wäre nur möglich bei einer deutlichen und nachhaltigen Kursänderung der CDU in ihrer Gesamtheit. Und dafür liegen aktuell keine Anhaltspunkte vor. Denn auch wenn Merkel nicht mehr Parteivorsitzende wäre, bleibt sie immer noch Kanzlerin. Zwar kann sie, wenn sie nicht mehr Parteivorsitzende ist, der CDU nicht mehr so viel Schaden wie bisher zufügen. Aber diese Möglichkeit bleibt ihr als Kanzlerin in Bezug auf Deutschland leider unbenommen, und es ist zu befürchten, dass sie davon künftig noch ausgiebig Gebrauch machen wird.

  81. Die Jubelgesänge auf den Abgang von Merkel sind völlig deplatziert. Merkel wird Anfang Dezember den „Migrationspakt“ unterzeichnen und damit die Grenzen Deutschlands defakto auflösen. Migration wird für Deutschland dann ein Menschenrecht und kann nicht mehr verwehrt werden, egal aus welchem Grund migriert wird. Die sogenannte „Internationale“ hat dann gesiegt. Merkel kann sich somit in den für sie berechtigten Ruhestand begeben, das hat sie jetzt vorbereitet. Honecker, seine SED und die Doktrin der UDSSR haben endgültig gesiegt.

  82. Trotz aller Autokratie in Merkels Schädel, so ist – oder war – sie keinesfalls eine Alleinherrscherin.

    Wenn die Mehrheit im Parlament ihre als Alleingänge hingestellten Fehlentscheidungen zum Schaden Deutschlands und von uns Deutschen schweigend hingenommen, zustimmend abgesegnet oder darauf verzichtet hat, die Kontrollinstanzen im Staat zu aktivieren, dann ist es mit Merkels Abgang nicht getan.

    Die Schwatzbude gehört gründlich ausgefegt und der Besen muss eisern sein.

  83. martinfry 30. Oktober 2018 at 10:44
    UAW244 30. Oktober 2018 at 10:18
    Wenn man im Bekanntenkreis für PI Werbung macht, so kann man nur auf einem Ruhetag von Bartels hoffen.
    Mittlerweile auch inhaltlich ein unerträgliches „Geschreibsel“.
    __________
    Halt die Fresse, es wird inzwischen langweilig.
    Deine persönliche Befindlichkeit interessiert
    hier niemanden. Wenn dir was nicht paßt, geh
    solang das Klo putzen.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Har har har…wie bist du denn drauf? Blockwart? Mach was du kannst und spiel gegen dich selbst ein Derby Taschenbillard aber geh mir nicht auf die Nüsse. Was für ein Lappen.

  84. @ Forenpilot

    Auch Spahn steht für die EHE für Alle.
    In einem Interview gab er bekannt ein Kind adoptieren zu wollen

    Schon alleine diese Ehe für alle, hat viel CDU Wähler und gläubige Christen zur AFD gebracht.

  85. An den Autor des Artikels Peter Bartels (Kosename „Pebe“):

    Anfang 4. Absatz: CDU durch CSU ersetzen!
    Die CDU in Bayern . . . irritiert den aufmerksamen BILD-Leser!

  86. Davi55 30. Oktober 2018 at 11:53
    martinfry
    30. Oktober 2018 at 11:43

    Am Besten wäre es, wenn nur noch martynfry hier antwortet.

    __________
    Einer muß die Drecksarbeit ja machen.

  87. Die AFD ist 2013, ganz ohne Flüchtlingsproblem nach nur 6 monatiger Gründung und großer Wahlwerbung schon fast direkt in den Bundestag eingezogen, sowie in den Landtag in Hessen.

    Da kann bei der CDU Vorsitzender werden wer will, die Probleme alleine durch den EU Migrationspakt werden eher noch ansteigen. Nächstes Jahr sind eine Menge Wahlen, daß weiss Merkel und macht sich vorsorglich aus dem Staub. Geteiltes Leid ist halbes Leid, ihr Motto.

  88. Fantomias:
    „@ Forenpilot: Auch Spahn steht für die EHE für Alle.
    In einem Interview gab er bekannt ein Kind adoptieren zu wollen“

    Ja und? Lass ihn doch.
    Wo bitte ist der Nachteil eines Hetero-Ehepaars, wenn schwule/lesbische Paare jetzt die selben Rechte und übrigens auch die selben Pflichten haben?

    Und nochmal, wer oder as ist die „Homo-Lobby“?

  89. Freya!
    Volle Zustimmung. Spahn ist Homolobby, KKB ist Mrkl-Klon und

    „In meinen Augen ist ein Mann wie Merz eine Memme.“

    Ja, aber eine offenbar wirkmächtige Soros- und Finanzlobby- und Deep-State-Marionette. Dass er (hoffentlich!) nicht ans Ruder kommt, verdanken wir seiner Charakterschwäche. Unbegreiflich, wie man silch eine Figur als Messias ansehen kann.
    Trotzdem, die Reaktion der Börse auf Mrkls Ankündigung straft alle zustimmenden Äußerungen der Wirtschaftsbosse Lügen. Auch sie sind der Meinung:

    Mrkl muss weg.

  90. Freiherr vom Stein 30. Oktober 2018 at 12:15

    „Die AfD nach unten zu drücken wäre nur möglich bei einer deutlichen und nachhaltigen Kursänderung der CDU in ihrer Gesamtheit. Und dafür liegen aktuell keine Anhaltspunkte vor. “

    Völlig richtig! Einen Kopf mit einem anderen Kopf zu ersetzen, macht die CDU nicht glaubwürdiger, weil diese Partei von Merkelhörigen verseucht ist. Viele Bundestagsabgeordnete haben ihren Deutschlandvernichterkurs unterstützt und mitgetragen. Ich frage mich deshalb, ob die CDU überhaupt wieder an Glaubwürdigkeit gewinnen kann. Für mich ist diese Partei sowieso erledigt, nach allem was hier passiert ist. Die AfD hat uns in dieser Not geholfen, deswegen bleibe ich ihr treu.

  91. Ihr Wort in Gottes Ohr, Herr Bartels.
    Merkel mag nun waidwund geschossen und bald weg sein – der „Merkelismus“ (besser: Sorosismus) ist das ganz sicher nicht. Der hat genügend Truppen in Gestalt der „Grünen“ und der „S“PD-Lügenpresse und vollverdummter Wählerschaft.

    Was den Merz betrifft: Die Weidel-Fans in der AfD-Wählerschaft finden den vielleicht gut, wegen Vernetzung mit Ostküste/Goldman-Sachs/Heuschrecken usw.
    Solche Globalisten sollten eh besser zur FDP. Am besten heute noch, um bis zur anstehenden Wahl Klarheit zu gewinnen.

  92. „Neue Zürcher Zeitung“:
    „Stattdessen muten ihre Ankündigungen eher als ein Manöver an, das die verbliebene Macht noch so lange wie möglich in die Zukunft hinüberretten soll. Der Verzicht auf das Parteiamt ist ein Blitzableiter. An der neuen Person an der Parteispitze und an den Kämpfen um die nächste Kanzlerkandidatur sollen sich in den kommenden Jahren die Medien und die politische Konkurrenz innerhalb und ausserhalb der Partei abarbeiten, während die Grand Old Lady im Kanzleramt noch drei Jahre lang weiter die Fäden zieht.“

    +++++++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++

    @ Forenpilot 30. Oktober 2018 at 12:08

    EHE FÜR ALLE: SCHWULE, LESBEN,
    PÄDOPHILE, POLYGYNE MUSELMÄNNER,
    GRÜN-ROTE BISEXUELLE & POLYAMANTE?
    Eine merkelisierte CDU, aber auch einen
    schwulen Kanzler Spahn mit „Ehemann“
    braucht Deutschland ganz u. gar nicht;
    natürl. auch keine Lesbe mit singhales.
    Bisexuellen u. Söhnen eines Tages im
    Kanzler- oder Bundespräsidialtamt.

    CDU-Politiker Jens Spahn „heiratet“ Lebenspartner,
    den Journalisten Daniel Funke – als „First Lady“?
    https://www.welt.de/regionales/nrw/article171887462/CDU-Politiker-Jens-Spahn-heiratet-Lebenspartner.html

  93. UAW244 30. Oktober 2018 at 10:18
    „Wenn man im Bekanntenkreis für PI Werbung macht, so kann man nur auf einem Ruhetag von Bartels hoffen.
    Mittlerweile auch inhaltlich ein unerträgliches „Geschreibsel.

    “ Denn Friedrich Merz wäre das Ende der AfD. Wenn die CDU-Nickesel ihn denn überhaupt lassen. Tatsächlich müßte die AfD sich dann wieder hinten anstellen, irgendwo bei sechs oder sieben Prozent.“

    Fast wie im Leben, möchte man sagen: die einen sagen so, die anderen sagen so. Natürlich hat Bartels insofern Recht, als Merz der AfD mehr Schaden zufügen könnte als jeder Andere, weil die CDU/CSU nur noch von Merkel verbrauchte Politiker hat,die nicht als Führungspersonen taugen; davon ist Merz nicht betroffen. Die AFD ist, nach wie vor, in großen Teilen noch immer Fleisch vom Fleisch der CDU/CSU.
    Das sollte man bedenken,wenn eine CDU/CSU unter Merz eine neue Politik machen würde.
    Aber soweit ist es ja noch nicht.
    Als ehemaliger Fan von ihm zu Zeiten, als er noch Merkel Kontra gab, würde ich ihn heute nicht mehr wählen. Man muss ihn so bekämpfen wie man es mit der AfD tut.

  94. @ Forenpilot 30. Oktober 2018 at 12:43

    Und nochmal, wer oder as ist die „Homo-Lobby“?

    Die Homo-Lobby (Interessen­vertretung der Schwulen, Berufs­schwule) ist personell und organisatorisch deckungs­gleich mit der Interessen­vertretung der Päderasten, Feministen und Genderisten.

    http://de.wikimannia.org/Homo-Lobby

  95. conan-the-barbarian 30. Oktober 2018 at 10:23

    „Ich stimme Herrn Bartels zu, dass Friedrich Merz der AfD Probleme bereiten würde. Hoffen wir, dass Merz bleibt, wo er ist – bei seinen guten Geschäften.“

    Andererseits wäre dessen Vorsitz dann Gelegenheit seitens der AfD mal drauf hinzuweisen, wie es um Weltwirtschaft bestellt ist. Wie gut dagegen seinerzeit die „Deutschland-AG“ gewesen war, die soziale Marktwirtschaft.

  96. Feigling Merz ist keine Alternative…..Weit und breit nur noch Systemluschen in der CDU. Das Merkel hat ganze Arbeit geleistet, Auftrag erfüllt, AfD kann übernehmen….

  97. Merkel ist nur eine Marionette der wirklichen Machthaber, bzw Strippenzieher im Hintergrund. Noch gibt es die Möglichkeit, sich über das Internet über diese Strippenzieher zu informieren. Man muss nur bereit sein, sich die Dinge auch anzuschauen.

    Merkel selbst hat nur noch wenige Tage als Kanzlerin. Auftrag ausgeführt, Deutschland am Abgrund. Möge die Olle ihren Lebensabend genießen. Als Psychopath wird sie das ohne Reue tun.

    Hoffnung auf Rettung unseres Volkes? Nun ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

  98. Freya- 30. Oktober 2018 at 13:22

    „Die Homo-Lobby (Interessen­vertretung der Schwulen, Berufs­schwule) ist personell und organisatorisch deckungs­gleich mit der Interessen­vertretung der Päderasten, Feministen und Genderisten.“

    Das ist – mit Verlaub – vollkommener Schwachsinn.

  99. Stärkte Partei in Hessen sind die Nichtwähler mit rund 33%, in Worten ein Drittel.
    Es würde mich interessieren, was für Leute das sind. Hier kann die AfD garantiert noch Wähler gewinnen. Glaubwürdigkeit ist dort wahrscheinlich die wertvollste Münze.

  100. _Mjoellnir_ 30. Oktober 2018 at 13:34

    „Hoffnung auf Rettung unseres Volkes? Nun ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.“

    Würde man – wie in jeder Armee der Welt schon immer und völlig zu Recht üblich – Defätisten, Schlechtredner, Wehrkraftzersetzer einfach erschießen, wäre es um die Lebenserwartung der Hoffnung weit besser bestellt.

  101. @nemka 30. Oktober 2018 at 13:37
    Stärkte Partei in Hessen sind die Nichtwähler mit rund 33%, in Worten ein Drittel.
    Es würde mich interessieren, was für Leute das sind. ++++

    Das sind vielleicht idR die, die darauf konditioniert sind, dass man eh nichts ändern könne…
    Es gibt einen fiesen Versuch mit jungen Hunden: wenn man ein Junghunderudel zum Futternapf lockt und ihnen dabei mit einer Hürde den Weg verbaut, die sie nicht überwinden können… und dies nur oft genug wiederholt, dann werden diese Hunde (auch später noch, wenn sie Erwachsen sind) auch bei „freier Bahn“ keinen Versuch mehr unternehmen, weil sie resigniert sind, darauf konditioniert, es ja eh nicht schaffen zu können…

  102. @_Mjoellnir_ 30. Oktober 2018 at 13:34

    Merkel selbst hat nur noch wenige Tage als Kanzlerin. Auftrag ausgeführt, Deutschland am Abgrund. Möge die Olle ihren Lebensabend genießen. Als Psychopath wird sie das ohne Reue tun.
    ++++++++

    Reue nicht, aber die Leere wird schwer werden… Dort wo (gesunde) Menschen die ganze Palette an Lebensemotionen erleben… Freud‘ und Leid, Liebe und all die schönen Empfindungen… da hat ein Psychopath ja nichts… da ist nur Leere… und das mag der Psychopath nicht gerne leiden :-)) … falls sie denn einer ist, denn vielleicht ist sie nur eine hochgradige Narzisstin… aber auch dann wird sie schwer daran tun, nicht mehr der (gefühlte) Mittelpunkt der Welt zu sein, denn, wenn die ganze Kanzlertrubel vorbei ist, dann fängt die erst an ihr „inneres Nichts“ zu spüren.

    Vielleicht tanzt sie dann aber auch die nächste durch. Wie denn auch sei, Hauptsache sie ist bald weg… auch wenn es einem Wunder gleichkäme, wenn das was nachkommt auch nur einen Deut besser ist. Aber: neue Besen kehren gut, wahrscheinlich ist es einfach nur eine Wohltat, ein anderes Gesicht zu sehen… und bitte keine Frau mehr, ich ertrage das Geschlecht nicht mehr in dieser Funktion!

  103. Selbst wenn die Merkel eines Tages geht, der Schaden bleibt. Einen Schaden apokalyptischen Ausmaßes hinterlässt diese Stasi Agentin.

  104. Kirpal!

    „…dann werden diese Hunde (auch später noch, wenn sie Erwachsen sind) auch bei „freier Bahn“ keinen Versuch mehr unternehmen, weil sie resigniert sind, darauf konditioniert, es ja eh nicht schaffen zu können…“

    Sie kennen offenbar meinen Hund nicht.

  105. @ 18_1968 30. Oktober 2018 at 13:36
    Freya- 30. Oktober 2018 at 13:22

    „Die Homo-Lobby (Interessen­vertretung der Schwulen, Berufs­schwule) ist personell und organisatorisch deckungs­gleich mit der Interessen­vertretung der Päderasten, Feministen und Genderisten.“

    Das ist – mit Verlaub – vollkommener Schwachsinn.

    Nö, ist es nicht.

    Vor gut einem Jahr votierte eine Mehrheit im Deutschen Bundestag für die „Ehe für alle“, und die Agenda der Homo-Lobby ist noch lange nicht abgearbeitet !

    Siehe Grüne im Bundestag:
    ?

    Der #PrideMonth geht weiter und wir feiern die #Homolobby. Wir kämpfen mit euch für Vielfalt, Freiheit und Selbstbestimmung – an diesem Wochenende beim #CSDBerlin, #CSDStuttgart, #CSDBraunschweig, #CSDSiegen.

    https://twitter.com/GrueneBundestag/status/1022495033742778368

  106. Auf Merz gebe ich nichts.

    1. Ein Mann der Atlantikbrücke.
    2. Hatte nie die Eier, Merkel auf Parteitagen herauszufordern.
    3. Spielte 2 Jahre die beleidigte Leberwurst, als Merkel ihn wegbiss und stattdessen ihren Paladin Kauder holte.
    4. Ist ein Neoliberaler.

    Näh. Die C*DU ist so was von linksversifft und antipatriotisch, da bleibe ich lieber beim Original.

    WIR WÄHLEN DIE FREIHEIT!!!

  107. Wenn Stegner sagt, „Ich will nicht mehr kandidieren für xy“,
    Wenn Merkel sagt, „Ich will nicht mehr kandidieren für yz“
    heißt dies in der Übersetzung (Ergänzung):
    „…aber bitte noch bis zum Ende meiner Amts*zeit!“

    (*)Konsorten

  108. zu deutsch:

    Ehe „die“ mir „stillos“ in den Arsch treten,
    gehe ich selbst.

    Das hat Stil.
    Zumindest, wenn man oberflächlich guckt.

  109. Liebe Leute,
    feiert nicht zu früh, diese Politdomina ist von einer unheilbaren Krankheit
    befallen,nämlich dem Ende der Karriere.
    Sie hat nun 3 Jahre lang die Möglichkeit Deutschland an alle
    Institutionen zu verkaufen,den UN Migrationspakt abzusegnen,die
    Grenzen weiter offen halten,alles hier beherbergen,was noch über die
    Deutschen Grenzen kriechen kann und Asyl jallert, egal in welcher Sprache.
    Sie weiss, sie ist fertig und je nach Parteivorsitzendem muss der oder die erstmal die
    Eier haben,das verbrecherische M. aus dem Amt zu jagen,noch hat sie ihre Gefolgsleute
    und Speichellecker, auch in den GEZ gemästeten Zwangsgebührensender und der
    Lügenpresse…
    Die feiern ja jetzt schon…

    „Die ’Merkel muss weg’-Losungen der Rechten
    laufen ab jetzt ins Leere“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/so-kommentiert-deutschland-merkel-rueckzug-die-merkel-muss-weg-losungen-der-rechten-laufen-ab-jetzt-ins-leere_id_9813721.html

  110. @ 18_1968 30. Oktober 2018 at 13:36

    Sven Lehmann
    Bundestagsabgeordneter aus Köln // Sprecher für Sozialpolitik& Queerpolitik der @GrueneBundestag

    Ich habe soeben ein @queer_de-Abo abgeschlossen. Gute und fundierte journalistische Arbeit von und für #LBGTIQ muss erhalten bleiben! Schon für einen kleinen Betrag kannst Du dazu einen Beitrag leisten: #Homolobby

    https://twitter.com/svenlehmann/status/948509493817696256

  111. Merkel liegt auf der Strecke>/i>?
    Ich lach mich kaputt:

    Was hat sich geändert nach der Hessenwahl, außer, dass noch mehr Schweine am Trog fressen dank Überhangmandaten?
    NICHTS.

    – Hessen bleibt Schwarzgrün

    – Merkelknecht Bouffier bleibt

    – Merkel ist noch da, als BKIn mit Richtlnienkompetenz

    Und was macht Mehrkill als Erstes nach ihrem sog. „Rücktritt“ ***?
    Sie empfängt Negerkönige aus Affrika, die Frau Königin gibt Audienz:

    Gipfeltreffen in Berlin – Audienz für Afrikas Autokraten
    Angela Merkel empfängt zwölf Staats- und Regierungschefs zum Afrikagipfel. Für die Geschäfte deutscher Unternehmen hofiert die Kanzlerin auch Diktatoren.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/afrika-gipfel-in-berlin-angela-merkel-gibt-audienz-fuer-autokraten-a-1235756.html

    Die Bilder gehen um die Welt. Mother Merkel.
    Was für eine üble Show und Volksverarsche.

    ***) Abgabe des Parteivorsitzes: Trick 17, um im Amt bleiben zu können und das Zerstörungswerk ungebremst fortsetzen zu können.

  112. @ 18_1968 30. Oktober 2018 at 13:36

    Friederike @berufslesbe
    #LesbischeSichtbarkeit

    Wer meinte neulich „was wollt Ihr denn noch?“

    Nach der #Ehefueralle stehen auf der Liste der Abtlg. L der #Homolobby:

    1. bessere Aufklärung von Gewalt gegen Lesben inkl. Prävention und kompetenter Nachsorge. zB Finanzierung von L-Support und Ausbau bundesweit

    https://twitter.com/berufslesbe/status/1028960728324218880

  113. @ 18_1968 30. Oktober 2018 at 13:36

    warum #Diversity / persönliche #Vielfalt auf Entscheiderebene & in der #Politik wichtig ist – @jensspahn und die “ #homolobby “ Entscheidung #PrEP auf Kosten der #Krankenkasse zuzulassen
    #HIV #Schwul #bi #LGBT #LGBTIQ #prävention

    https://twitter.com/BeretRoots/status/1020583211724935170

    Menschen werden bei Entscheidungen von ihrer eigenen Lebenswelt beeinflusst, Politiker*innen sind Menschen. Das neue Gesetz zur Kostenübernahme für HIV-Prophylaxe zeigt, wie wichtig es ist, dass politische Positionen divers besetzt werden. Ein Kommentar

    Jens Spahn (CDU) ist seit vier Monaten Gesundheitsminister. Schlagzeilen gemacht hat er bisher vor allem mit öffentlichen Kommentaren, in denen er Personengruppen diskriminiert, zu denen er nicht gehört: Menschen, die in Armut leben und Schwangere. Menschen, die von Hartz IV lebten, hätten alles, was sie bräuchten, so Spahn.

    https://ze.tt/warum-wir-nach-jens-spahn-endlich-eine-gesundheitsministerin-brauchen-politik-cdu/

  114. Ich denke, sie geht einfach aus Altersgründen. Im Juli 2019 wird sie 65, da ist es einfach an der Zeit. Ist auch eine kluge Entscheidung, muß man ihr lassen. Wenn man weiß, daß man sie bald los ist und sie persönlich also in absehbarer Zeit aufhört, einem zu schaden, ist man nicht mehr ganz so wütend auf sie.
    „Gejagt“ wurde da gar nichts. Sorry.

  115. Selbst wenn sich die Merkel in Rauch auflösen würde, der apokalyptische Schaden, wie hier schon jemand schrieb, bleibt. Ich sehe keine Partei, außer die AFD, die Willens ist dies zu ändern. Es ist den Global-Lobbyisten geschuldet Europa mit einem ein Heer von Flüchtlingen zufluten. In den USA haben fast 40% der Erwerbsfähigen keinen Job, manche darunter auch freiwillig keinen(wie Hausfrauen). Die Industrie funktioniert wie gewünscht. Sozialleistung gibt es nur für max. 5 Jahren, für das gesamte Leben, danach Obdachlos oder Kriminell. Dies ist unser zukünftiger Weg, ein Massenangebot an billigen Arbeitskräften. Die Sozialleistungen werden wie unter Clinton, massiv kastriert mit gleichzeitigen Ausbau der Gefängnissen, weil keiner freiwillig hungern möchte. Warum sollte es der Fuchs Merz anders machen?

  116. Lieber Hr. Bartels ,
    top Artikel wie immer.
    Aber eine Sache muss ich doch bereinigen.
    Hr. Schmidt , Hr Wehner und Hr. Brandt können beim Skat dreschen nichts sehen,
    denn es ist stockdunkel wo diese sind.
    Denn nach meinem Kenntnisstand ( es sei denn ich hätte da etwas übersehen ) , sind die 3 Herren keine
    an Jesus Christus Gläubige ( wiedergeborene ) Christen gewesen.
    Nur wer Jesus hat, der hat das ewige Leben wer Jesus nicht hat , hat das Leben nicht. 1.Joh. 5 ,12
    Ohne Jesu Christus bleibt den Menschen nach dem Tod, nur äußerste Finsternis und Zähneknirschen
    oder Zähneklappern je nach Übersetzung ( aber kein Skat kloppen ).

  117. Auch ein Peter Barterls sollte langsam bei Minuswerten zwischen Prozent und Prozentpunkten unterscheiden können! !0% Minus verkraftet eine CDU locker, 10%-Punkte weniger gut“

  118. Freya- 30. Oktober 2018 at 14:37
    „Jens Spahn (CDU) ist seit vier Monaten Gesundheitsminister. Schlagzeilen gemacht hat er bisher vor allem mit öffentlichen Kommentaren, in denen er Personengruppen diskriminiert, zu denen er nicht gehört: Menschen, die in Armut leben und Schwangere. Menschen, die von Hartz IV lebten, hätten alles, was sie bräuchten, so Spahn.“
    —————————————————————————————————-
    Mal abgesehen davon, dass ich niemals die „Ehe für Alle“ – Flagge hissen werde, hat meiner Meinung nach dieser Jens Spahn wenigstens bisher eine gesunde Einstellung betreffs des Lebens gezeigt!
    Wie war das doch gleich? In Europa fehlt es an indigener Bevölkerung??? Stimmt es , dass es ca. 2 Millionen Abtreibungen jährlich in Europa gab?
    Und von wo her kann man mit selbst im Ausland völlig überflüssigen/überzähligen Sozialhilfeempfängern endlich bei uns rechnen ???
    Aus warum doch gleich welchen überbevölkerten Gegenden dieser Welt ???
    Ach ja?
    Gehört denen ihr Körper nicht ?
    Müssen die womöglich einer Ideologie folgen, deren Führer ( wie z.B. Erdowahn) vorgeben, wieviel Kinder eine Msmla bekommen soll die sich nirgendwo integrieren darf, damit sie endlich die Ungläubigen verdrängen hilft ?????

    So gesehen ist mir ein Span im eigenen Auge vielleicht doch lieber als ein Merz im Auge meines Nachbarn!
    Und zum Auskommen mit der staatlichen Unterstützung hat sich sogar schon ein SPD-ler gemeldet und ist damit groß rausgekommen! Seine Bücher verkaufen sich von allein! Muss ich jetzt wirklich erst „Sarrazin sagen ?

  119. Forenpilot
    Hä ? Hier geht es nicht persönliche Meinungen, natürlich lass ich ihn. Mir ist das egal.

    Viele CDU Wähler stehen aber zur traditionellen Ehe und werden weiter zur AFD abwandern.

  120. Teufelskreis 30. Oktober 2018 at 11:10

    Merz und Spahn haben auch Vorteile, man kann die „Merkel muss weg“ Banner weiter benutzen und nur den Namen überkleben. Kramp-Karrenbauer geht gar nicht, zu lang. — AKK47 ?

  121. Seqenenre 30. Oktober 2018 at 15:39
    Teufelskreis 30. Oktober 2018 at 11:10
    Merz und Spahn haben auch Vorteile, man kann die „Merkel muss weg“ Banner weiter benutzen und nur den Namen überkleben. Kramp-Karrenbauer geht gar nicht, zu lang. — AKK47 ?
    —————————————————————-
    Korrekt !

    Und bis zur wirklichen Zurückfindung zu bürgerlichen, demokratischen Werten in DEUTSCHLAND muss man auch den noch Suchenden aufklärend immer und immer wieder unter die Arme greifen;-)

  122. Merkel liegt auf der Strecke! (PB oben)
    Lachhaft.

    Lesen, sacken lassen & verstehen:

    15.38 Uhr: Die Noch-CDU-Vorsitzende Merkel sieht ihre Autorität auf dem internationalen Parkett durch ihren angekündigten Teilrückzug nicht geschwächt. „Ich glaube, dass sich an der Verhandlungsposition nichts verändert“, sagte Merkel am Dienstag bei einer Pressekonferenz mit dem ägyptischen Staatschef Abdel Fattah al-Sisi in Berlin. „Man kann sogar sagen, ich habe mehr Zeit, mich auf die Aufgaben als Regierungschefin zu konzentrieren.“

    https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-gabriel-glaubt-an-schnellen-ruecktritt-als-kanzlerin-news-zr-10405703.html

    z.B. heute Audienz für affrikanische Negerkönige zwecks Geldverschleuderung und F;icklingsakquise:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/afrika-gipfel-in-berlin-angela-merkel-gibt-audienz-fuer-autokraten-a-1235756.html

  123. Freya- 30. Oktober 2018 at 15:12

    Antifa Gablitz (Österreich) 29. Okt.

    Auch wenn Merkel geht, halten wir an der Idee eines islamischen Europa fest! Komme was wolle!“

    Selbstverständlich geben die NWO-Globalisten nicht auf, wenn Merkel weg ist. Die werden ständig Demos gegen Rechts auffahren, wie es in den USA bei Trump passiert.

  124. Merkel merkelt uns international mit folgen auf National zugrunde. Steuergeschenke vom Michel an Afrika und schwarze Goldstücke als Afrika’s Geschenk an uns. What a deal!

  125. Ha ha ha…was für’n Treppenwitz, Merkel ist immer noch Kanzler, und ihr glaubt doch nicht, das sich nach ihrem Abgang wirklich was zum besseren ändern würde…dazu müsste man die komplette Politikerkaste absägen.
    Also freut euch nicht zu früh!

  126. Heute wieder mal Afd +Pi Hetze iNNer Franken-Prawda. Leider online nicht zu finden. Deshalb abgeschrieben.
    Aumeier mit Mord gedroht

    Kabarettistin zieht mit AfD-Kritik Hass im Internet auf sich

    Neumarkt – Gegen die Kabarettistin Lizzy Aumeier wurden Morddrohungen im Internet ausgesprochen.
    Grund ist ihre Kritik an der AfD.

    Einem anonymen Verfasser auf der Internetseite PI-News, die als rechtspopulistisch eingestuft wird, ging Lizzy Aumeiers Kritik an der AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel zu weit. Er beleidigte daraufhin „Lizzy Aumüller“ heftig. Aumeier hatte Weidel in der ARD-Comedysendung Ladys Night als „blöde Kuh bezeichnet und sich gefragt, ob Weidels „Schaukel zu nahe an der Hauswand gebaut“ war. Obwohl die AfD-Fraktionsvorsitzende selbst in einer homosexuellen Beziehung in der Schweiz lebe, wolle sie dies in ihrer Funktion als AfD-Fraktionsvorsitzende in Deutschland anderen verbieten, hatte Aumeier zudem kritisiert. Im Internet finden sich seither Boshaftigkeiten gegen die Neumarkterin bis hin zu Morddrohungen. Die Kabarettistin zeigte sich schockiert, „über so viel dreckige Bosheit, die einem entgegenschlägt, sobald man etwas gegen die AfD sagt“, Sie werde sich nicht mundtot machen lassen: „Ich habe das Wahlprogramm der AfD gelesen: es stimmt was ich gesagt habe“
    Ob sie rechtliche Schritte einleiten wird, will die Kabarettistin noch prüfen, „Die Sache ist zu frisch – zudem kann ich anonyme Aussagen in Fäkalsprache und schlechtem Deutsch durchaus einordnen.“ Nur dem Verfasser des Textes auf der Internetseite habe sie geschrieben, „dass ich nicht Aumüller heiße.“.

    Keine Ahnung welchen Beitrag die meinen, mir ist jedenfalls nie irgendwas aufgefallen, dass die Tussi auch bloss erwähnt wurde, geschweige, dass sie solche angeblichen Drohungen wert wäre. Rein von ihrer Ausdrucksweise würde ich auf Kewil oder Akif tippen. Fäkalsprache ist für beide typisch.

    aenderung 30. Oktober 2018 at 10:31; Ganz sicher nein, es ist nicht mal erforderlich, dass Kanzler oder auch Minister überhaupt einer Partei angehörenn, noch dass sie Abgeordnete sind, ohne nachzuschauen würds mich nicht wundern, wenn dafür nicht mal die deutsche Staatsbürgerschaft nötig ist.

    Pio Nono Locarno TI 30. Oktober 2018 at 10:58; Die Krampf-Knarrenklauer hat wenigstens ab und zu schon mal was vernünftiges gesagt. Bei März und Span kann ich mich nicht an sowas erinnern. Bei Merz vielleicht deshalb, weils zu lange zurückliegt. Die Bierdeckel-Steuererklärung war ja bekanntlich geklaut. Und zu Schräuble erübrigt sich jeder Kommentar.

    ridgleylisp 30. Oktober 2018 at 11:26; Ach da wären doch noch einige Dr-Betrüger auf Halde: Schawan und Gutenberg oder so. Die könnten sich doch auch bewerben und dann noch die schöne Blonde der FDP, wie hiess sie gleich noch, Koch-Mehrin wohl.

  127. Nun noch ein Reim. Mutti Merkel mag doch Kartoffelsuppe mit Stückchen drin. Was wäre jedoch Kartoffelsuppe ohne Speck? Deshalb passend ein Reim und ein Spiel aus der DDR. So haben wir es gespielt:
    Die Händchen werden beide gespreizt auf die Unterlage gelegt. Nun wird der Text gesprochen und die Finger abgezählt, egal wie – von links nach rechts oder aus der Mitte. Bei „weg“, wird der entsprechende Finger eingeknickt, bis eine Faust da ist. Dieses Spiel kann man immer und überall spielen. Hier der Reim:

    Meine Mutter schneidet Speck,
    schneidet sich den Finger weg.

    Das ist der Daumen,
    der schüttelt die Pflaumen.

    Der andere Finger hebt sie auf,
    und trägt sie nach Haus.

    Der kleine Finger darauf
    der isst sie alle alle auf.

    Eins, zwei, drei
    und du bist frei.

    Hier noch ein Ratschlag für die Delegierten des CDU-Parteitages im Dezember. Frau Strippenzieher A. M. wird ab sofort loslegen. Nun denn – ihr CDU-ler, seiet gewarnt, denn:

    Der Plumpsack geht rum
    er geht um den Kreis
    dass niemand es weiß
    dreht euch nicht um
    denn der Plumpsack geht um

    Wer sich umdreht oder lacht
    wird der Buckel blau gemacht
    dreht euch nicht um
    denn der Plumpsack geht um

  128. Erstens bleibt abzuwarten, ob das nicht eine Finte von Mutti ist.

    Zweitens wird sie solange es geht, ihr Zerstörungswerk fortsetzen. Bist zum Dezember ist nicht mehr lang!

    Drittens geht es nicht um die Sprechpuppe im Hosenanzug, da muß der ganze Augiasstall ausgemistet werden!!

  129. Angela Merkel auf dem 17. Parteitag der CDU in Leipzig, am 1. Dezember 2003 (Seite 32 unten):

    „Wir erleben es doch in vielen sachpolitischen Diskussionen: Kaum einer kann sich doch verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion sofort in eine rechte Ecke zu stellen. Ich habe über die Fragen ‚Wie empfinden Menschen ihr persönliches Leben?‘ und ‚Glauben sie, dass es gerecht zugeht?‘ gesprochen. Man muss natürlich darüber sprechen, dass es den Missbrauch des Asylrechts gibt. Man muss natürlich sagen: Die Folge können nur Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung sein. Alles andere wird in der Bevölkerung keine Akzeptanz finden. Deshalb kämpfen wir, unter anderem Peter Müller, Wolfgang Bosbach, für unseren Weg, ganz hart und ganz entschieden.“

    Merkel in einem Zeitungsinterview im August 2018:

    „Das Grundrecht auf Asyl für politisch Verfolgte kennt keine Obergrenze; das gilt auch für die Flüchtlinge, die aus der Hölle eines Bürgerkriegs zu uns kommen“.

    2. Kernkraftwerke

    „Wir wollen eine Energiepolitik, die eben nicht Kernkraftwerke abschaltet, wenn sie noch bestens geeignet sind und Strom liefern, sondern die diesen Ausstieg aus der Kernenergie stoppt, meine Damen und Herren.“

    In einem Pressestatement vom 14. März 2011 hörte sich das dann so an:

    „Es war und es ist kein leeres Wort, wenn ich sage: Wir können nicht einfach zur Tagesordnung übergehen und die bisherige unbestrittene Sicherheit unserer kerntechnischen Anlagen zum Maßstab auch des künftigen Handelns machen, ohne dass wir infolge der jüngsten Ereignisse einmal innehalten.“ Fünf Monate nach der im Oktober 2010 erfolgten Laufzeitverlängerung deutscher Kernkraftwerke legten die Regierungsfraktionen den Entwurf eines Dreizehnten Gesetzes zur Änderung des Atomgesetzes vor, das am 31. Juli 2011 vom Bundestag verabschiedet wurde. Danach wird das letzte KKW mit Ablauf des 31. Dezember 2022 seinen Betrieb einstellen.

    3. Internationale Initiative zur Sicherheit von KKW

    Die „Welt“ am 15. März 2011: „Die Sicherheit hat in allen Betrachtungen Vorrang“, sagte Merkel. Auch auf europäischer Ebene will sie sich für höhere Sicherheitsstandards von Kernkraftwerken einsetzen. Zusammen mit Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy werde sie zudem beim nächsten G-20-Treffen eine entsprechende internationale Initiative starten.

    Das „nächste G-20-Treffen“ fand am 3. und 4. November 2011 in Cannes statt. Von der angekündigten Initiative war weit und breit nichts zu sehen, obwohl Merkel und Sarkozy an dem Treffen teilnahmen. Wikipedia bezeichnete übereinstimmend auf Englisch, Französisch und Spanisch(eine deutsche Fassung gibt es nicht) sechs Schwerpunkte der Tagung, zu denen „höhere Sicherheitsstandards von Kernkraftwerken“ nicht gehörten. Von einer internationalen Initiative war nirgends die Rede.

    4. Kein Atomstrom aus anderen Ländern

    (…)

    5. Eurobondsä

    „Solange ich am Leben bin“ werde es Euro-Bonds als gemeinschaftliche Haftung für Schulden von EU-Ländern nicht geben, hatte Merkel…
    HollereiDulliöhDiphterie

    7. Keine PKW-Maut

    Im TV-Duell mit Peer Steinbrück am 1. September 2013, 20.29 Uhr im ZDF: „Mit mir wird es keine Pkw-Maut geben.“

    Am 1. September 2014, auf den Tag genau ein Jahr nach dem Kandidaten-Duell, sprach sie ein Machtwort: „Um es ganz klar zu sagen: Die Maut steht im Koalitionsvertrag, und sie wird kommen.“

    https://www.achgut.com/artikel/angela_merkel_die_chronik_ihrer_fake_versprechen

  130. „Und natürlich müssen die schwulen und fülligen Nickesel in ihrer Partei sie knabbern lassen.“
    In wieweit ist das relevant – dass jemand fett ist oder den Hintereingang nutzt prädestiniert ja nicht dazu zum „Nickesel“ zu werden? Wo ist der Mehrwert für den Artikel mit dieser Charakterisierung gegeben? Das ist doch Bild-Niveau.

  131. Um die Zukunft der Zonenwachtel muß man sich keine Sorgen machen. Im schlimmsten Fall kommt IM-Erika bei ihrer Stasiverbrecherclique wieder unter. Mit einem saftigen Ruhegeld versteht sich, feudal wie ihre „Flüchtlinge“. Nicht so wie ihre verratenen, Pfandflaschen sammelnden Rentner.
    Widerlich.

  132. Freya- 30. Oktober 2018 at 10:03

    Das sollte sich mit der 46-jährigen, protestantischen Pfarrerstochter aus der DDR ändern

    ——-
    Aber, aber sie ist und bleibt eine Pfarrerstochter aus Hamburg, so viel Zeit muss sein !

Comments are closed.